"Reaktive Pankreatitis" bei Kindern oder Wie man unsachgemäß füttert?

Chebotareva Elena Borisovna
Chefarzt, Kinderarzt des medizinischen Zentrums "Gesundheit"

Wie oft haben Sie kürzlich von Freunden gehört, dass Aceton im Urin ihres Kindes gefunden wurde, und Sie haben nicht weniger darüber gehört, wie schwierig es ist, es zu behandeln. Lassen Sie uns herausfinden, was Aceton ist und wie man damit umgeht.

Das Auftreten von Aceton im Urin ist ein ernstes Zeichen dafür, dass die Bauchspeicheldrüse des Kindes bereits chronisch krank ist und eine Reihe seiner direkten Aufgaben nicht immer ordnungsgemäß ausführen kann. Es stellt sich die vernünftige Frage, was beispielsweise bei einem 2-jährigen Baby zur Chronisierung des Prozesses (ein ernstes Problem) führen könnte?!

Die Antwort ist leider banal und klingt einfach - ungesunde Ernährung oder vielmehr die Verwendung von Lebensmitteln, die nicht altersspezifisch sind. Hier ist ein ungefährer Satz dessen, was beim Verzehr durch ein kleines Kind zur Entwicklung dieses Problems führt: Würste, Würste (egal ob teuer oder nicht), gebratene Konserven, Pommes Frites, verschiedene kohlensäurehaltige Getränke usw. Es scheint wie gewöhnliche Produkte, oder wie viele Mütter sagen: „Mein Kind hat lange Zeit alles gegessen, was wir essen“ - aber genau das zerstört eine so fragile Gesundheit unserer Babys. Das Traurigste ist, dass die Klinik (dh das Auftreten eines solchen bösartigen Acetons) erscheint, wenn der Prozess bereits gestartet wurde und leider nicht rückgängig gemacht werden kann.

Was tun, wenn Ihr Kind bereits an dieser Krankheit leidet? "Reaktive Pankreatitis" ?

Das erste und wichtigste ist die Ernährung Ihres Babys. Glauben Sie mir, es ist nicht schwierig, ein Kind nach Alter zu ernähren, und wenn Sie verstehen, wie wichtig und notwendig es ist, und selbst die beschäftigtsten Eltern können es sich leisten.

Die zweite besteht darin, Ihr Baby zu untersuchen - Ultraschall der Leber und der Bauchspeicheldrüse und Urin auf Amylase zu leiten.

Das dritte und wichtigste ist, einen Keton-Körperteststreifen zu Hause zu haben, damit Sie diesen heimtückischen Feind bei Bedarf schnell erkennen können.

Es muss daran erinnert werden, dass nicht nur Ernährungsfehler, sondern auch Infektionskrankheiten sowie starke emotionale Erfahrungen (bei Kindern mit neuroarthretischer Diathese) zu einer weiteren Provokation der Bauchspeicheldrüse führen können.

Was tun, wenn Sie "faule Äpfel" aus dem Mund Ihres Kindes riechen und der Teststreifen das Vorhandensein von Aceton anzeigt??
Wenn es kein Erbrechen gibt, geben Sie dem Kind Sorptionsmittel (Smecta, Lactofiltrum, Polyphepam in Altersdosen) und beginnen Sie mit dem Trinken des Kindes: Trockenfruchtkompott (getrocknete Aprikosen, getrocknete Äpfel), gekochtes Wasser, mineralisches alkalisches Wasser ohne Gase. Es lohnt sich, etwas zu trinken, dh in kleinen Schlucken, aber oft alle 5-10 Minuten.

Wenn Ihr Baby Erbrechen hat und es mehr als 2-3 Mal auftritt und das Kind lethargisch und schläfrig geworden ist, müssen Sie dringend einen Arzt rufen. Es ist wichtig zu bedenken, dass Sie für jede Manifestation der Krankheit einen Arzt konsultieren müssen und sich nicht selbst behandeln müssen. Oben nur Erste-Hilfe-Maßnahmen.

Nachfolgend finden Sie 2 Produktlisten:

Liste N1:
Im Falle einer Verschlimmerung der reaktiven Pankreatitis sind DIE FOLGENDEN PRODUKTE ERLAUBT:
- Schleimsuppen aus verschiedenen Getreidesorten auf dem Wasser; Gemüsepüreesuppen mit gekochtem Hackfleisch.
- Fettarmes Fleisch und Flussfisch in Form von gedämpften Schnitzeln, Fleischbällchen;
- Dampfprotein-Omelett; Beilagen der einfachsten Müsli - Buchweizen, Haferflocken, Reis; Kartoffelpüree.
- Butter wird zu Fertiggerichten hinzugefügt, jedoch in kleinen Mengen. Nicht säuregebackene Äpfel, Fruchtkompotte, Gelee, Gelee, Mousses. Brot wird aus weißen, trockenen Keksen von gestern verwendet

Dem Patienten ist nicht gestattet: rohes Gemüse (hauptsächlich Weißkohl, Radieschen), Früchte mit groben Pflanzenfasern, die eine Darmverengung verursachen (Erbsen, Bohnen und andere). Ebenfalls ausgeschlossen sind Gerichte mit extraktiven Substanzen, die die Magen- und Bauchspeicheldrüsensekretion stimulieren. Die Gallensekretion: Fleisch, Fisch, Pilze oder Gemüse, Brühen; Kaffee, Kakao, saure Obst- und Gemüsesäfte, kohlensäurehaltige Getränke. Fette und Kohlenhydrate sind mit einer ausreichenden Menge an Proteinen (von denen 1/3 tierischen Ursprungs sind) stark begrenzt.

Liste N2 (erweiterte Diät):
Dies ist, was Ihr Kind die ganze Zeit essen sollte, eine weniger sanfte, physiologische, vollständige Diät. Das Essen wird im Ofen gedämpft oder gebacken.
Die Auswahl an Produkten und Gerichten entspricht in etwa der in Option 1, das Kochen ist jedoch weniger streng.
Vegetarische Gemüse- und Getreidesuppen sind erlaubt; gekochtes gedämpftes Fleisch in Form von Schnitzel, Fleischbällchen, Brötchen, Stroganoff vom Rind; Stück weiches Fleisch, Rindfleisch, Kaninchen; fettarmer Fisch (Kabeljau, Pollock usw.) - in einem Stück gekocht oder gehackt; Proteinomelett; frischer Hüttenkäse, natürlich oder in Form von Pudding; milder Käse fettarmer Sorten ("russisch", "niederländisch"), Kefir. Haferbrei aus Reis, Haferflocken, Buchweizen, Perlgerste, Weizengrütze - gut gekocht; Gemüsepüree aus Kartoffeln, Kürbis, Karotten, Zucchini, Rüben; Gemüseeintöpfe ohne Kohl und Tomaten. Gebackenes oder gekochtes Gemüse; gebackene oder rohe geriebene Äpfel nicht saurer Sorten. Gelee, Saftmousses; Kompotte aus getrockneten Früchten oder frischen Früchten mit Fruchtfleisch aus Äpfeln, Birnen, Aprikosen. Weißbrot, gestern gebacken oder getrocknet, keine Butterkekse. Butter, Pflanzenöl (Olivenöl, raffinierte Sonnenblume -10 - 15 g) wird zu den Fertiggerichten hinzugefügt.

Ausgenommen von der Ernährung: Fleisch, Fisch, Knochenbrühen, Pilze, Vollmilch, Honig, Marmelade, Butterteig, Süßwaren, Schokolade, Kaffee, Kakao, Eis, Hülsenfrüchte (außer Erbsen), Radieschen, Zwiebeln, Knoblauch, Radieschen, Pfeffer, Senf, Essig, saure Obst- und Gemüsesäfte, kohlensäurehaltige Getränke, feuerfeste Fette (Rind, Lamm, Schweinefleisch), Kwas.

Hier sind die Informationen, über die Sie auf dem Weg zur Gesundheit Ihres Kindes nachdenken müssen..

LLC MC "Gesundheit" Chelyuskintsev Straße 69

Registry Tel: 688-300; 28-68-93; 688-400

Urinanalyse auf Pankreatitis

Wenn ernsthafte Bedenken hinsichtlich einer Pankreatitis bestehen, hat der Arzt normalerweise eine kostengünstige Möglichkeit, diese zu bestätigen oder abzulehnen. Dies ist ein Test von warmem, frisch abgegebenem Urin auf Diastase (Alpha-Amylase)..

Was ist Diastase??

Diastase (auch Amylase oder Alpha-Amylase genannt) ist ein Enzym, das in der Bauchspeicheldrüse und den Speicheldrüsen produziert wird. Seine Hauptfunktion besteht darin, komplexe Kohlenhydrate (Stärke) in einfache (Glukose) zu zerlegen. Der Diastase-Spiegel im Urin ist eine Art Marker für die Schwere des Entzündungsprozesses in der Bauchspeicheldrüse. Er steigt bei akuter Pankreatitis und Verschlimmerung der chronischen Pankreatitis stark an. Wenn die Norm der Urindiastase bei einer gesunden Person 64 U nicht überschreitet, kann sie bei Pankreatitis einen 250-fachen Anstieg erreichen, d. H. 16 000 Einheiten.

Wenn die Diastase erhöht ist

Zusätzlich zur Pankreatitis nimmt die Diastase mit einer Reihe von entzündlichen Erkrankungen der Bauchhöhle zu, beispielsweise mit Cholezystitis, Peritonitis. Es steigt auch nach Einnahme bestimmter Medikamente (Tetracyclin, Antineoplastika, Adrenalin, NSAIDs) mit Alkoholvergiftung und künstlicher Abtreibung bei Menschen, die Medikamente der Opiumgruppe einnehmen.

Diabetes mellitus kann auch zu einem Diastase-Spiegel führen, während Glukose auch im Urin vorhanden ist, der normalerweise nicht vorhanden sein sollte. Gleichzeitig ist das Vorhandensein von Glukose im Urin mit Pankreatitis ein ziemlich häufiges Symptom. Diabetes mellitus und Pankreatitis sind Erkrankungen, die auf einer Schädigung der Bauchspeicheldrüse beruhen. Sie werden daher nicht nur anhand des Diastasespiegels diagnostiziert, hier ist eine umfassende Untersuchung erforderlich.

Oft wird bei Nierenversagen ein Anstieg der Diastase im Urin beobachtet, aber zusätzlich zu diesem Enzym wird bei dieser Krankheit ein hoher Gehalt an Harnstoff und Kreatinin auftreten.

Eine Entzündung der Speicheldrüsen (Sialadenitis, Mumps) erhöht auch den Diastasespiegel im Urin, wenn auch nicht in solch katastrophalen Mengen.

Verminderte Harndiastase

Es ist auch ein Indikator für die Aktivität der Bauchspeicheldrüse, die nur verringert ist - bei chronischer Pankreatitis entwickelt sich im Laufe der Zeit ein Mangel an ihrer enzymbildenden Funktion, und der Diastasespiegel im Urin liegt unter der Untergrenze der Norm - 16 U..

Manchmal kann eine Abnahme der Diastase zu Hepatitis führen - akute und Verschlimmerung chronischer sowie frühzeitiger Toxizität schwangerer Frauen.

Wie man richtig Urin für die Forschung sammelt?

Wenn der Arzt den Verdacht hat, dass der Patient eine akute Pankreatitis hat, schickt er ihn dringend ins Labor, um Urin für die mit "cito!" Der Test benötigt nur wenige Milliliter Urin, sofern er noch warm ist. Da die Diastase im stehenden Urin schnell zerstört wird, kann das Ergebnis in diesem Fall nicht als zuverlässig angesehen werden.

Wenn die Analyse beispielsweise wie geplant vorgeschrieben ist, wenn sich ein Patient in einem Krankenhaus mit Verdacht auf Pankreatitis befindet, wird die morgendliche Urinprobe für die Studie entnommen und sofort an das Labor geliefert.

Um die Dynamik des Entzündungsprozesses in der Bauchspeicheldrüse bei akuter Pankreatitis zu bestimmen, kann der behandelnde Arzt alle drei Stunden eine tägliche Überwachung des Diastasegehalts im Urin verschreiben. Dies ist eine ziemlich informative und kostengünstige Methode, die keine komplexe Probenahme des untersuchten Biomaterials erfordert, wie zum Beispiel bei der Entnahme von Zwölffingerdarminhalt oder venösem Blut.

Andere Indikatoren der Urinanalyse für Pankreatitis

  • Die Farbe des Urins bei akuter Pankreatitis ist dunkler als gewöhnlich, und dies hängt direkt von der Menge an Diastase im Urin ab. Bei ikterischer Pankreatitis hat der Urin auch eine dunkle Farbe..
  • Ketonkörper - Aceton, Acetessigsäure und Hydroxybuttersäure - sind bei akuter Pankreatitis im Urin vorhanden, bei einer normalen Urinanalyse nicht.
  • Bei schwerer Pankreatitis befinden sich Eiweiß, Erythrozyten, Leukozyten und Zylinder im Urin (bei Nierenschäden)..

Ich behandle seit 1988 Patienten. Einschließlich mit Pankreatitis. Ich spreche über die Krankheit, ihre Symptome, Methoden der Diagnose und Behandlung, Prävention, Ernährung und Therapie.

Bemerkungen

Um Kommentare hinterlassen zu können, registrieren Sie sich bitte oder betreten Sie die Website.

Hilfe mit Rat: Das Kind hat eine reaktive Pankreatitis!

Letzte Nacht hat der Sohn alle Arten von Müll gegessen: Oliven + Granatapfel + Tomatensaft + Kiwi und ich gab ihm Joghurt für die Nacht. Früher habe ich im Prinzip gerne gegessen und alles ist in Ordnung... Natürlich schimpfe ich auf Kosten von Oliven und Oliven, was ich erlaube... und schwöre fortan, kein solches Gift mehr zu geben... Aber es ist zu spät... Also begann er um 2 Uhr morgens abrupt zu erbrechen und fuhr fast fort 15 Minuten später, mit Wasser und Flüssigkeit, nachdem die Speisereste herausgekommen waren, dann ein wenig Durchfall, gab es keine Temperatur. Ich konnte nicht in unsere Klinik durchkommen, um zu Hause einen Arzt zu rufen. Sie riefen einen Krankenwagen. Natürlich wurden wir beschimpft, weil wir dem Kind alle Arten von Müll gegeben hatten. Ich schämte mich sehr. Und die Diagnose wurde gestellt - reaktive Pankreatitis, tk. Temperatur war nicht - Vergiftungen wurden aus irgendeinem Grund ausgeschlossen. Sie verschrieben, einen Tag lang Rehydron, Smecta und einen Hungerstreik zu trinken (geben Sie 50 ml Brühe und das wars). Und dann geh zu deinem Arzt. Leider arbeiten Kinderärzte am Wochenende nicht an der Akademie für Gesundheit. Morgen wird er sich auf den Weg zu unserer 3. Poliklinik machen, aber jetzt ist hier was... Unsere Temperatur stieg immer noch auf 38,5. Und was sollen wir tun? Wieder einen Krankenwagen rufen? Ich habe gelesen, dass bei Pankreatitis die Rate nicht über 37,5 steigen sollte. Das Kind ist träge, weinerlich, schwach, weigert sich zu essen (sie bot nur eine kleine Brühe an) und erbricht sich auch nach anderthalb Stunden und regelmäßig durch Durchfall. Wer dies hatte, teilen Sie bitte Ihren Rat und Ihre Meinung mit.

Aceton als Pankreasversagen oder Zuckermangel

Eine Art Teufelskreis.
Jetzt werde ich für mich selbst formulieren..

Wenn Aceton steigt, deutet dies auf eine Entzündung der Bauchspeicheldrüse hin, dh, es baut keinen Zucker ab und es ist notwendig, Glukose zu verabreichen. Süss. Gleichzeitig sprechen sie bei wiederkehrender AS von einer Veranlagung für Diabetes, was bedeutet, dass Zucker (süß / Glukose) in diesem Fall nicht sein kann.
Jemand versteht etwas?

  • 1
  • 2
  • >
  • >>
  • #

Sie erbrechen höchstwahrscheinlich - als Folge von Aceton. denn Erbrechen ist nichts anderes als der Wunsch des Körpers, Giftstoffe loszuwerden

nach 12 verschwindet das Aceton-Syndrom bei Kindern. Ich schrieb oben warum

meine 5, drei davon haben wir diesen Charme, wir warten auf die Teenagerzeit))

Sie sagen die Wahrheit - Gott bewahre das erste Mal, dann wirst du nicht aussteigen. aber jemand trägt überhaupt)
Im Allgemeinen neigen dünne und sehr aktive Kinder mit einer hohen Fähigkeit zur Wissenschaft und zum Auswendiglernen von Informationen dazu, das Aceton zu erhöhen. Ich habe meiner Meinung nach irgendwo eine solche Definition gehört - so passt alles zusammen

fuhr Aceton, weil Sie anfingen, es zu messen. Und davor haben Sie gesehen, was da war? Wir haben zum Beispiel nie Erbrechen, Kinder werden einfach blass, legen sich hin und atmen kaum. manchmal kann man immer noch sagen, dass der Bauch weh tut. Die ungefähre Anzahl der Pluspunkte bestimme ich bereits anhand des Mundgeruchs - es werden keine Stäbchen benötigt. Es sind diese Dinge, die eine Folge des Anstiegs des Acetons sind und nicht dessen Ursache. und der Grund ist ein starker Rückgang des Glukosespiegels im Körper. Dafür kann es mehrere Gründe geben. Wenn Sie jedoch alle anderen durch Untersuchungen ausgeschlossen haben, müssen Sie nur das Aceton-Syndrom dafür verantwortlich machen und auf das Alter warten, in dem es vergeht.

Aceton im Urin mit Pankreatitis

Urin mit Pankreatitis wird zu diagnostischen Zwecken untersucht, um den Gehalt an Pankreasenzymen, insbesondere Amylase, zu bestimmen. Dieses Element ist am Abbau von Polysacchariden zu Maltose beteiligt. Die Urinanalyse zur Enzymbestimmung darf gleichzeitig oder beim Sammeln von Körperflüssigkeit am Tag durchgeführt werden.

Eine allgemeine Urinanalyse bietet die Möglichkeit, die Funktionsweise des gesamten Organismus als Ganzes zu beurteilen. Die Probe wird auf physikalische, chemische Eigenschaften und mikroskopische Sicht untersucht. Bei Pathologien der Speicheldrüsen wird die Registrierung einer erhöhten Amylasekonzentration ohne Lipasewachstum beobachtet. Die Aktivität von Pankreasenzymen ist innerhalb von 3 Tagen normalisiert. Ein erhöhter Gehalt dieser Substanzen wird bei Nierenversagen, Lebererkrankungen und Gallenblase festgestellt.

Wann lassen Sie sich testen?

Die Indikation zur Bestimmung der Aktivität von Pankreasenzymen mittels Urinanalyse sind Schmerzen in der Magengegend, die in den Rücken spülen. Ein alarmierender Zustand liegt vor, wenn ein Temperaturanstieg, Übelkeit, Erbrechen, Tachykardie und ein Blutdruckabfall aufgezeichnet werden. Patienten mit Gallensteinen können Gelbsucht entwickeln, wenn sich die Farbe des Weiß der Augen und der Haut ändert (gelb werden)..

Das Erkennen von Anzeichen, die auf eine Erkrankung der Bauchspeicheldrüse hinweisen, ermöglicht es Ihnen, einen Behandlungsverlauf rechtzeitig zu organisieren und die Entwicklung einer Pathologie zu verhindern. Die Hauptsymptome sind Schmerzen im Oberbauch, Gelbfärbung der Haut und der Hornhaut der Augen, Schmerzen und Blähungen nach einer fetthaltigen Mahlzeit, Abneigung gegen Nahrung, Gewichtsverlust und erhöhter Speichelfluss. Zu den alarmierenden Anzeichen gehören auch schnelle Müdigkeit und allgemeine Schwäche, Aufstoßen mit Luft oder am Vortag verzehrter Nahrung, Blähungen, Durchfall, während der Kot hell ist, öliger Glanz und Spuren, ein übelriechender Geruch. Alle diese Symptome sind ein Signal für einen schwerwiegenden pathologischen Zustand, ein Ungleichgewicht des Elektrolyten und eine Dehydrierung des Körpers und können zu irreversiblen Veränderungen der Bauchspeicheldrüse führen.

Für eine genaue Diagnose verschreiben Spezialisten Labor- und Instrumentenstudien. Die Urinanalyse ist eine der notwendigen Untersuchungen, da sie informativ und zugänglich ist. Das Vorhandensein einer Pankreatitis wird durch eine Abnahme der Diastase (Alpha-Amylase) im Urin bestätigt, da eine Entzündung der Bauchspeicheldrüse zu einer Abnahme der Produktion von Enzymen führt, die mittels Urinanalyse aufgezeichnet wird.

Eine Abnahme des Amylase-Spiegels, die eine Fehldiagnose verursachen kann, wird durch das Vorhandensein von Bauchfellentzündung, Schädigung der Bauchhöhle, Schwangerschaft, Alkoholismus und Nierenversagen erleichtert.

Für eine genauere Diagnose werden Studien zu anderen Faktoren durchgeführt, die sich in entzündlichen Prozessen in der Bauchspeicheldrüse manifestieren:

  • Bei einer akuten Form der Pankreatitis oder bei einer Verschlimmerung einer chronischen Form der Krankheit werden im Urin Ketonkörper gefunden, die bei einer gesunden Person nicht vorhanden sind.
  • Bei einem längeren Krankheitsverlauf, wenn andere Organe in den Entzündungsprozess einbezogen werden, werden Proteine, Leukozyten und Erythrozyten im Urin gefunden, was auf einen großflächigen Entzündungsprozess im Körper hinweist.
  • Verdunkelung des Urins und Auftreten eines stechenden Geruchs.

Wie ist das Verfahren

Um genaue Ergebnisse mit Pankreatitis zu erhalten, ist es erforderlich, einen Urintest in einem Labor durchzuführen, der eindeutig den vorhandenen Anweisungen entspricht.

Proben sollten aus dem ersten Morgenurin entnommen werden. Bevor Sie Urin sammeln, müssen Sie den Genitalbereich, insbesondere den Mund der Harnröhre, waschen. Der Urin muss in einem sterilen Behälter gesammelt werden, der in einer Apotheke gekauft oder in einer Klinik bereitgestellt wird. Die Urinmenge sollte ca. 50 ml betragen. Die Probe muss innerhalb von 3 Stunden an die Klinik geliefert werden. Ergebnisse können am nächsten Tag erhalten werden.

Vor der Analyse ist es verboten, alkoholische Getränke zu verwenden. Sie müssen übermäßige körperliche Anstrengung vermeiden (dies kann zu Albuminurie in den Analyseergebnissen führen, dh zur Ausscheidung von Protein im Urin, was das tatsächliche Bild verzerrt.).

Vor dem Testen wird empfohlen, die Nahrungsaufnahme mit einer reichhaltigen Proteinzusammensetzung zu begrenzen, unter deren Einfluss sich die Farbe des Urins ändern kann. Sie sollten die Verwendung von Arzneimitteln mit ähnlicher Wirkung vermeiden, z. B. Phenytoin, Levodopa, Vitamin B. Im Allgemeinen empfehlen Experten, die Einnahme von cholinergen Arzneimitteln, Glukokortikosteroiden, Diuretika und Verhütungsmitteln abzubrechen, bevor Sie einen Urintest bestehen.

Es ist notwendig, die Einnahme von Pentazocin, Asparaginase, abzubrechen, da deren Einnahme die Testergebnisse verfälschen kann. Während des Menstruationszyklus sollte keine Urinanalyse durchgeführt werden, da Blut im Urin zu falschen Annahmen über Hämaturie führen kann.

Urinfarbe

Der Schatten des Urins mit Pankreatitis ist ein wichtiger Indikator. In den meisten Fällen ist die Farbe des Urins dunkel, was durch einen Anstieg der Amylase-Spiegel verursacht wird. Der dunkle Farbton führt dazu, dass Bilirubin infolge des Versagens des Gallenausflusses in den Urin gelangt. Brauner Urin kann ein Zeichen für Hepatitis sein, die zu Pankreatitis führen kann..

  • Der Grund für die dunkelgelbe Farbe des Urins ist eine erhöhte Konzentration stickstoffhaltiger Toxine. Der Zustand tritt als Ergebnis einer Dehydration des Körpers auf, die durch ein Versagen der Flüssigkeitsaufnahme während Durchfall verursacht wird.
  • Ein roter Farbton im Urin weist auf Nierenprobleme hin, die durch einen akuten Anfall von Pankreatitis verursacht werden. Der Zustand wird durch einen entzündlichen Prozess verursacht, der Blutungen in den Nieren verursacht..
  • Bei einigen Patienten tritt blauer Urin auf, der möglicherweise auf die Einnahme bestimmter Medikamente zurückzuführen ist, z. B. Methylenblau und Indomethacin.
  • Grüner Urin signalisiert bakterielle Harnwegsinfektionen.
  • Die Verwendung von Produkten mit einem hohen Carotinanteil kann dazu führen, dass der Urin gelb-orange wird. Der Urin wird golden, wenn Vitaminpräparate verwendet werden. Riboflavin, das ein gelbes Pigment enthält, kann dazu führen, dass die Harnröhre neongelb wird.
  • Eine helle Harnröhre mit Pankreatitis wird beobachtet, wenn eine große Menge Flüssigkeit verbraucht wird.

Uringeruch

Eine Pankreatitis wird sowohl durch eine erhöhte Konzentration von Pankreasenzymen als auch durch eine Zunahme der Leukozytenzahl in Urin und Blut nachgewiesen, deren Funktion darin besteht, den Körper vor pathogenen Mikroorganismen zu schützen. Eine Zunahme der Anzahl dieser Körper im Urin wird als Leukokcyturie bezeichnet, was zu einer Trübung der biologischen Flüssigkeit (milchige Farbe) führt und einen charakteristischen Geruch verursacht.

Normalerweise ist der Geruch von Urin nicht scharf. Wenn die biologische Flüssigkeit durch Bakterien in der Luft oder in der Blase zersetzt wird (Blasenentzündung), ist ein Ammoniakgeruch zu spüren. Durch verrottenden Urin, der Protein, Blut oder Eiter (Blasenkrebs) enthält, nimmt der Urin einen faulen Fleischgeruch an. Wenn Ketonkörper im Urin fixiert sind, riecht es fruchtig, ähnlich wie bei verrottenden Äpfeln.

Urinanalyse auf Pankreatitis

Zur Diagnose einer Pankreatitis verwendet die moderne Medizin verschiedene Labortests, die es ermöglichen, das Vorhandensein einer Entzündung der Bauchspeicheldrüse bei einem Patienten in kurzer Zeit festzustellen. Von größter Bedeutung für Ärzte ist die Bestimmung des Enzymspiegels in einer biologischen Flüssigkeit..

Es wird eine biochemische Methode zur Urinanalyse verwendet, mit der Sie den Diastasespiegel im Urin bestimmen können. Eine erhöhte Menge des Enzyms zeigt einen Entzündungsprozess an, der für die akute Phase der Pankreatitis charakteristisch ist. Ein niedriger Wert zeigt das Vorhandensein einer chronischen Form der Krankheit an..

Die Analyse des Urins nach der Nechiporenko-Methode wird verwendet. Diese Methode wird angewendet, wenn sich eine Entzündung der Bauchspeicheldrüse vor dem Hintergrund einer Nieren- und Harnwegserkrankung entwickelt. Das Wesen der Technik ist wie folgt: Eine kleine Menge Urin wird durch eine Zentrifuge geleitet. Das nach dem Eingriff erhaltene Sediment wird durch den Gehalt an Leukozytenzellen und Erythrozyten sowie das Vorhandensein von zylindrischen Partikeln bestimmt. Eine erhöhte Menge weist auf Nierenprobleme hin, die die Entwicklung einer Pankreatitis verschlimmern.

Dekodierung

Die Ergebnisse der Urinanalyse enthalten Informationen über die Komplexität des Verlaufs der Pankreatitis. Im Urin eines Patienten mit einer Entzündung der Bauchspeicheldrüse sind Bestandteile fixiert, die bei einer gesunden Person nicht gefunden werden.

Typische Werte für Amylase im Urin liegen zwischen 2,6 und 21,2 IE pro Stunde. Die normale Aktivität dieses Enzyms in SI-Einheiten beträgt weniger als 650 U / l.

Eine Erhöhung des Amylase-Anteils im Urin wird als Amylazurie bezeichnet. Der Zustand wird mit einer akuten Entzündung der Bauchspeicheldrüse oder einer Verschlimmerung der chronischen Form der Krankheit beobachtet. Der Amylaseindex übersteigt in diesem Fall die Norm um das 3- bis 20-fache, was auch auf eine Verstopfung der Pankreasgänge aufgrund von Steinen, Leber- und Nierenerkrankungen, onkologischen Problemen und einer Eileiterschwangerschaft hinweisen kann. Ein Anstieg der Amylase ist auch bei Alkoholismus mit Abhängigkeit von Betäubungsmitteln und schweren Verletzungen zu verzeichnen.

Das Überschreiten des akzeptablen Amylase-Spiegels bei einigen Menschen kann angeboren sein.

Ein niedriger Amylasespiegel in der biologischen Flüssigkeit wird bei ausgedehnten Pankreasverletzungen bei fulminanter oder ausgedehnter chronischer Pankreatitis sowie bei Hepatitis, Intoxikation und Schwangerschaft, schwerer Thyreotoxikose und ausgedehnten Verbrennungen festgestellt. Der Grund für die Abnahme der Amylase-Spiegel können Citrate und Oxalate sein, die Calcium binden.

Die Untersuchung des Urins mit Pankreatitis kann einen Anstieg der Leberenzyme aufzeigen, was das Vorhandensein einer Pankreatitis belegt. Ein Anstieg dieser Enzyme ist bei einer akuten Entzündung der Bauchspeicheldrüse vor dem Hintergrund der Cholelithiasis zu verzeichnen. Eine Zunahme der Anzahl spezieller Enzyme wie ALT, AST, ALP in Kombination mit einem erhöhten Gehalt an Lipase und Amylase weist auf eine akute Entzündung der Bauchspeicheldrüse hin..

Die Farbe des Urins mit Entzündung der Bauchspeicheldrüse ist infolge eines Anstiegs des Amylase-Spiegels dunkel.

Mit der ikterischen Form der Krankheit wird ein Anstieg des Bilirubinspiegels im Urin registriert, was die Färbung der biologischen Flüssigkeit erklärt.

Ein wichtiger Indikator ist der Gehalt an bestimmten Antikörpern, die auf einen autoimmunen Ursprung einer Pankreaserkrankung hinweisen. Eine solche Untersuchung wird für die chronische Form der Pankreatitis durchgeführt. Antikörper sind chemische Elemente, die als Reaktion auf den Schutz des Körpers hergestellt werden. Bei Autoimmunerkrankungen beginnen sie, die Körperzellen zu zerstören und akzeptieren sie als fremd. Chronische Pankreatitis tritt in den meisten Fällen bei Patienten mit ulzerativer Enteritis oder Crohn-Syndrom auf.

Bei akuter Pankreatitis oder Pankreaszysteninfektion wird ein Anstieg des CRP-Proteins im Urin festgestellt. Der Indikator zeigt die Schwere der Erkrankung an. Das Vorhandensein von Protein im Urin weist auf eine Nierenpathologie hin. Ein Anstieg des Leukozytenspiegels weist auf die Entwicklung einer Entzündung im Körper hin..

Das Vorhandensein von Trisinogen im Urin weist auch auf eine Entzündung im Körper hin..

Urinanalyse auf Pankreatitis bei einem Kind

Eine Urinanalyse wird verschrieben, wenn ein Kind über Schmerzen im Magen-Darm-Trakt unbekannter Herkunft klagt oder wenn ein Verdacht auf eine Entzündung der Bauchspeicheldrüse besteht. Die Amylase-Norm für Kinder im Urin liegt zwischen 10 und 64 U / l. Ein Anstieg des Enzymspiegels einer Substanz weist auf die Entwicklung einer Pankreatitis bei einem Kind hin. Bei der erneuten Analyse des Urins können sich die Indikatoren wieder normalisieren, dies beseitigt jedoch nicht die pathologischen Prozesse in der Bauchspeicheldrüse. In diesem Fall sind zusätzliche Blutuntersuchungen vorgeschrieben..

Die Gründe für den Anstieg des Diastase-Prozentsatzes bei einem Kind können Pankreatitis, Polypen in der Bauchspeicheldrüse, Nierenerkrankungen, Versagen der Pankreasgänge und Pathologien sein, gegen die die Arbeit der Speicheldrüse gestört ist.

Ein niedriger Diastase-Spiegel kann das Ergebnis der Entfernung der Prostata oder ihres Versagens, Hepatitis, Diabetes mellitus und Funktionsstörung der schleimsekretierenden Organe sein.

Die Urinanalyse bei Vorhandensein einer Entzündung der Bauchspeicheldrüse hilft dabei, die Ursache der Krankheit, die Schwere ihres Verlaufs, schnell und genau zu bestimmen, was bei der Wahl einer Behandlungstaktik sehr wichtig ist.

Bewertungen

Sehr geehrte Leserinnen und Leser, Ihre Meinung ist uns sehr wichtig. Daher geben wir in den Kommentaren gerne Feedback zu Urin mit Pankreatitis. Dies ist auch für andere Benutzer der Website von Nutzen.

Boris

Klagte über Übelkeit, Schmerzen im Oberbauch, Erbrechen und Schwäche. Ich ging in die Klinik, nach der Untersuchung sagte der Arzt, dass er den Verdacht einer Entzündung der Bauchspeicheldrüse habe. Er bestellte eine Urinuntersuchung, als er eine Probe zur Analyse nahm, bemerkte er, dass der Urin eine dunkle Farbe bekam. Die Ergebnisse der Untersuchung bestätigten den Verdacht und es wurde eine angemessene Behandlung verordnet.

Olga

Die moderne Medizin kann instrumentelle Untersuchungen mit verschiedenen Geräten durchführen. Labortests, insbesondere Urin- und Blutuntersuchungen, sind jedoch wichtig für eine genaue Diagnose. Ich leide seit mehreren Jahren an Pankreatitis und werde regelmäßig vorbeugend untersucht, um die Verschlimmerung und das Fortschreiten der Krankheit zu verhindern. Am informativsten ist die Urinanalyse, da sie die Möglichkeit bietet, den Spiegel eines speziellen Enzyms zu überwachen, dessen Zunahme auf eine Verschlimmerung der Krankheit hinweist.

Video

Eine Art Teufelskreis.
Jetzt werde ich für mich selbst formulieren..

Wenn Aceton steigt, deutet dies auf eine Entzündung der Bauchspeicheldrüse hin, dh, es baut keinen Zucker ab und es ist notwendig, Glukose zu verabreichen. Süss. Gleichzeitig sprechen sie bei wiederkehrender AS von einer Veranlagung für Diabetes, was bedeutet, dass Zucker (süß / Glukose) in diesem Fall nicht sein kann.
Jemand versteht etwas?

Unser Aceton steigt nach dem Erbrechen an, dieses Aceton ist so ekelhaft (((wir selbst leiden darunter)))

Sie erbrechen höchstwahrscheinlich - als Folge von Aceton. denn Erbrechen ist nichts anderes als der Wunsch des Körpers, Giftstoffe loszuwerden

Ja, auch in unserem Land stieg Aceton oft schon früher an (jedes Mal, wenn sie unter Tropfern ins Krankenhaus kamen). Zuerst schickten die Ärzte zur Zuckeranalyse, sie hatten Angst vor Diabetes. Nein, alles ist in Ordnung, sie sagten, dass es Ungenauigkeiten in der Ernährung gab, obwohl sie ständig auf Diät waren. Mit 14 Jahren gab es schon lange keine TTT mehr, aber im Allgemeinen tranken sie in einem akuten Zustand nur Wasser oder Borjomi ohne Gas, von dem Süßen, der sich noch kranker fühlte

nach 12 verschwindet das Aceton-Syndrom bei Kindern. Ich schrieb oben warum

Ja, ja, du hast recht. Wenn ich mich erinnere, schaudert es mich, wurde das arme Kind gequält.

meine 5, drei davon haben wir diesen Charme, wir warten auf die Teenagerzeit))

um 5 haben wir gerade angefangen

Sie sagen die Wahrheit - Gott bewahre das erste Mal, dann wirst du nicht aussteigen. aber jemand trägt überhaupt)
Im Allgemeinen neigen dünne und sehr aktive Kinder mit einer hohen Fähigkeit zur Wissenschaft und zum Auswendiglernen von Informationen dazu, das Aceton zu erhöhen. Ich habe meiner Meinung nach irgendwo eine solche Definition gehört - so passt alles zusammen

Vielleicht ja, aber er lässt ihn nicht über sich wissen, bis das Erbrechen beginnt (((es gab Erbrechen auf See, und dann fuhr ich Aceton). Ich sündige beim Essen, ich bin ein Dummkopf, ich gab wenig Mais und dann noch eine Schokoladenwaffel (()

fuhr Aceton, weil Sie anfingen, es zu messen. Und davor haben Sie gesehen, was da war? Wir haben zum Beispiel nie Erbrechen, Kinder werden einfach blass, legen sich hin und atmen kaum. manchmal kann man immer noch sagen, dass der Bauch weh tut. Die ungefähre Anzahl der Pluspunkte bestimme ich bereits anhand des Geruchs aus dem Mund - es werden keine Sticks benötigt. Es sind diese Dinge, die eine Folge des Anstiegs des Acetons sind und nicht dessen Ursache. und der Grund ist ein starker Rückgang des Glukosespiegels im Körper. Dafür kann es mehrere Gründe geben. Wenn Sie jedoch alle anderen durch Untersuchungen ausgeschlossen haben, müssen Sie nur das Aceton-Syndrom dafür verantwortlich machen und auf das Alter warten, in dem es vergeht.

Für Patienten eines Gastroenterologen ist es nützlich, die Indikatoren der Urindiastase bei normalen Erwachsenen zu kennen. Bei Pankreatitis können diese Werte deutlich überschritten werden. Eine solche Analyse wird am häufigsten bei Beschwerden über Schmerzen in der Bauchspeicheldrüse verschrieben. Dies hilft nicht nur, die Diagnose zu klären, sondern auch die Dynamik der Krankheit zu überwachen und die Wirksamkeit der verschriebenen Therapie zu bewerten..

Welche Indikatoren gelten als Norm?

Diastase oder Alpha-Amylase ist ein Enzym, das Kohlenhydrate zu Glukose abbaut. Die Verarbeitung beginnt im Mund und setzt sich im Magen und Darm fort. Dann tritt die Diastase in den Blutkreislauf ein und tritt unverändert mit dem Urin aus.

Die Tageswerte für dieses Enzym schwanken. Diastase wirkt am aktivsten während der Mahlzeiten. Wenn eine Person beginnt, die Nahrungsmasse zu kauen, werden die höchsten Spiegel des Enzyms im Blut und im Magen-Darm-Trakt gefunden. Im Urin ist der Alpha-Amylase-Index jedoch immer noch niedrig, da die Substanz keine Zeit hatte, die Ausscheidungsorgane zu passieren.

Es steigt auf, nachdem die Alpha-Amylase ihre Arbeit beendet hat und das Essen vollständig verdaut ist.

Daher sind ziemlich breite Referenzwerte der Diastase im Urin zulässig. Die Norm wird von 10 bis 64 Einheiten Diastaseaktivität pro 1 Liter Urin angenommen. Diese Werte hängen nicht vom Alter oder Geschlecht der Person ab, sie sind für Frauen, Männer und Kinder gleich. Nur die im Labor verwendete Forschungsmethode kann unterschiedlich sein. Die oben genannten Standards gelten für die am häufigsten verwendete Wolgemuth-Methode. Es basiert auf einer Schätzung der Abbaurate von Stärke.

Gründe für Abweichungen des Analyseindikators von der Norm

Wenn die Diastase erhöht ist, ist dies immer mit einer Entzündung verbunden. Die höchsten Diastaseraten im Urin werden bei folgenden Erkrankungen beobachtet:

  1. Akute und chronische Pankreatitis. Das Ergebnis der Analyse kann im akuten Zeitraum der Krankheit über 250 Einheiten liegen, und Indikatoren über 500 Einheiten weisen auf eine Verstopfung des Drüsenkanals hin. Wenn jedoch bei der Untersuchung von Urin mit Pankreatitis die Diastaseindikatoren auf den Normalwert abnahmen, deutet dies nicht immer auf eine Heilung hin. Manchmal kann eine Abnahme der Enzyme mit einer schwerwiegenden Komplikation verbunden sein - einer Pankreasnekrose. In diesem Fall tritt der Tod von Pankreaszellen auf, die Diastasen erzeugen..
  2. Diabetes mellitus. Normale Indikatoren werden um das 10-fache oder mehr erhöht.
  3. Mumps (Mumps). Das Enzym steigt mehrmals an.

Bei anderen Entzündungen ist das Enzym leicht erhöht. Dies kann mit folgenden Pathologien geschehen:

  • akute Blinddarmentzündung;
  • Cholezystitis;
  • Pyelonephritis;
  • Blasenentzündung;
  • Gastritis;
  • Kolitis;
  • Bauchfellentzündung.

Es kann gefolgert werden, dass die höchsten Diastaseraten bei Pankreaserkrankungen und Entzündungsprozessen in den Speicheldrüsen beobachtet werden. Eine Erhöhung des Enzyms weist jedoch nicht immer auf eine Pathologie hin..

Bei Verstößen gegen die Filtrationsfunktion der Nieren im Urin kann ein hoher Diastasespiegel festgestellt werden, in diesem Fall hat die Analyse jedoch keinen diagnostischen Wert. Daher wird im Falle einer Nierenerkrankung keine Studie verschrieben, deren Ergebnisse nicht zuverlässig sind. Und auch das Enzym kann in folgenden Fällen erhöht werden:

  • bei der Einnahme von Medikamenten (Tetracyclin, narkotische Analgetika, Antineoplastika, nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente, Adrenalin, Antikoagulanzien, hormonelle Kontrazeptiva);
  • nach dem Trinken von Alkohol;
  • nach Untersuchung nach der Methode der retrograden Cholangiopankreatographie;
  • wenn Speichel in die Testproben gelangt;
  • bei drogenabhängigen Patienten.

Verminderte Diastaseindikatoren werden viel seltener beobachtet. Der Grund dafür kann das erste Trimester oder die Toxikose der Schwangerschaft, Hepatitis, Mukoviszidose sein. Ein Enzymspiegel von Null zeigt an, dass die Bauchspeicheldrüse nicht funktioniert.

Wie man sich testen lässt

Damit die Forschungsdaten zuverlässig sind, muss die Analyse vorbereitet werden. Alkohol sollte nicht am Tag vor dem Wasserlassen konsumiert werden. Wenn dem Patienten Medikamente verschrieben werden, muss der behandelnde Arzt vor der Untersuchung über die Zulässigkeit der Einnahme informiert werden. 2 Stunden vor der Analyse nicht essen oder trinken. Es ist notwendig, im Voraus einen sterilen Apothekenbehälter zum Sammeln von Material vorzubereiten. Ich kann keine Konservendosen zur Analyse verwenden.

Die Analyse wird am Morgen nach dem Hygienevorgang der äußeren Geschlechtsorgane gesammelt. In diesem Fall wird ein durchschnittlicher Teil des Urins für Forschungszwecke verwendet. Innerhalb weniger Sekunden wird der erste Teil in die Toilette abgegeben, dann wird der Behälter ersetzt und der Urin darin gesammelt. Einige Sekunden vor dem Ende des Urinierens wird der Behälter entfernt.

Das Material muss innerhalb von 1-2 Stunden zur Forschung geliefert werden, da das Enzym schnell zerstört wird.

Einige Kliniken führen eine Untersuchung des täglichen Urins auf Diastase durch. In diesem Fall gibt das Labor dem Patienten einen speziellen Behälter mit einem Volumen von 4 Litern mit einem Konservierungsmittel. Tagsüber sammelt der Patient Urin in einem Behälter, nur der erste Morgenanteil wird nicht berücksichtigt.

In einem Krankenhaus wird die Diastaseaktivität manchmal überwacht. Eine solche Analyse wird durchgeführt, um die Dynamik der Entwicklung einer akuten Pankreatitis zu überwachen. Tagsüber wird der Urin alle 3 Stunden gesammelt und dringend an das Labor geliefert.

Die Analyse basiert auf der Reaktion von Diastase mit Stärke. Stärke und Jod werden dem Urin zugesetzt, und dann wird die Farbe der Mischung überwacht. Wenn die Enzymaktivität gering ist, bleibt die Stärke unverdaut und die Zusammensetzung wird blau. Bei einer höheren Aktivität der Diastase verwandelt sich die Flüssigkeit in violette, rote und gelbe Farbtöne.

Manchmal kann mit bloßem Auge ein hohes Maß an Diastase beobachtet werden, und es wird eine dunkle Farbe des Urins beobachtet. Dies ist normalerweise bei akuter Pankreatitis der Fall. Zusätzlich nimmt die Menge an Aceton, Acetessigsäure und Hydroxybuttersäure im Urin zu..

Manchmal wird zusätzlich ein allgemeiner Urintest verschrieben. Ein hoher Gehalt an Erythrozyten und Leukozyten sowie das Auftreten von Proteinen und abnormalen Abgüssen tritt bei fortgeschrittener Pankreatitis auf, die durch Nierenschäden kompliziert wird.

Eine Zunahme der Diastase weist nicht immer auf eine Pankreatitis hin. Normalerweise werden andere diagnostische Methoden verschrieben, um die Ergebnisse zu klären. Wenn jedoch die Indikatoren dieses Enzyms die Norm um ein Vielfaches überschreiten, vermutet der Arzt zunächst die Pathologie der Bauchspeicheldrüse.

Vollversion anzeigen: Reaktive Pankreatitis. JVP. Aceton. Wasserlassen im Schlaf.

Hallo liebe Ärzte.
Töchter 2g7m, Größe 98cm, Gewicht 15kg.
Vor einem Monat begann plötzlich unbezwingbares Erbrechen. Das Kind erbrach sich, selbst wenn ein Schluck Flüssigkeit aufgenommen wurde. Mit dem Krankenwagen wurden sie im Informationskrankenhaus ins Krankenhaus eingeliefert. Bei der Diagnose einer Darminfektion siehe mittelschwere bis schwere Gastritis. Acetonämisches Syndrom "Aceton hatte im Test den Maximalwert.
Aus dem Auszug:
UAC: bei Aufnahme / und am Tag der Entlassung
Eritr. 4.46 / 4.6
G / W 123 g / l / 124
Thrombus. 181/270
ht 36,9 / 38
L 4.3 / 6.4
E 1
P 3
C 57/3
L 34/50
M 5/43
ESR 2/3

Biochemie:
Pt 70
α-Amylase 2.6
Glucose 1.0
Galle insgesamt 4.7
Bill Ave. 4,3
Alt 14.8
Ast 57.6
Harnstoff 8.8
Kreatinin 43

OAM am Tag der Aufnahme / nach 2 Tagen:
Aceton + / neg
See neg / 2-3 in p.zr.
Bei 1015/1014 schlagen
Epit neg / flat unit.
Zucker neg.
Protein neg.

Coprogramm: Schleim, Blut und Fett - nein, See. 2-3 in p / sp., Cell. - Himmel Menge.
Kot auf i / g - neg
Bakterienanalyse - neg.

Behandelt: Glucose / Trisol-Systeme (3 Systeme). Zur gleichen Zeit tranken Regidron und Polysorb. Dann für 7-10 Tage Kreon, Linex. Nach dem ersten System verschwanden alle Symptome, das Kind wurde fröhlich, beweglich. Ich habe Krankenhauskekse und Kekse mit großer Freude gegessen..
Das Krankenhaus hatte Stuhlstörungen - Verstopfung für 4 Tage, verbunden mit Stress, mit der Tatsache, dass sie kaum aß. Der Bauch war weich und schmerzlos. Zu Hause löste der Einlauf das Problem und später wurden normale Stühle wiederhergestellt..

Nach dem Krankenhausaufenthalt erhielten wir eine Überweisung für einen Ultraschall der Bauchorgane.
Ergebnis:
Leber: normal, homogen, der Umriss ist gleichmäßig, klar, die Winkel bleiben erhalten, die Abmessungen sind nicht vergrößert, der rechte Lappen ist 75, der linke 48, das Gefäß ist nicht verändert..
Die Gallenblase ist tropfenförmig, hypoton.
Die Wand ist nicht verdickt, die Kontur ist gleichmäßig, das Lumen ist echofrei, die Gallengänge sind nicht erweitert.
Bauchspeicheldrüse: Die Echodichte ist normal, die Struktur ist homogen, mittelkörnig, die Konturen sind glatt und klar. Erhöhte Größen: Kopf 16-17, Körper 12, Schwanz 18-19

Milz: normale, gleichmäßige Struktur mit glatten, klaren Kanten. Die Abmessungen werden leicht um 0,5 - 0,7 cm 70x30 erhöht.

Schlussfolgerung: Reaktive Veränderungen der Bauchspeicheldrüse. Ultraschallzeichen von DZHVP. Vergrößerung der Milz.

Gehen wir damit zu einem Gastroenterologen.
Inspektion:
Keine Beschwerden. Die Haut ist sauber. Die Zunge ist nicht beschichtet, nass. Der Bauch ist weich, schmerzfrei beim Abtasten in allen Teilen. Leber 5-4-3, Milz nicht entfernt. Der Stuhl wird 1-2 mal am Tag dekoriert. Ultraschall - die Größe des p.w. erhöht, Hypotonie des p.p..
Diagnose: Reaktive Pankreatitis. JVP.

Vorgeschrieben: Diät 5P, Hofitol für 1 Monat, Kreon für 3 Monate für 10 Tage.

Der Gastroenterologe behauptet, dass der Ursprung der Pankreatitis infektiös ist, und der Spezialist für Infektionskrankheiten behauptet, dass es sich um eine Unterernährung handelt. Das Kind hat noch nie gebraten, fett, würzig und salzig erhalten, aber es gab "Kindermilchscheiben" 1 Stück pro Tag, Baby-Apfelsäfte ohne Zucker und Kekse wie "Jubiläum".
Jetzt ist das Kind aktiv, fröhlich und hat einen guten Appetit. Manchmal beschwert er sich, dass der Bauch schmerzt, geht sofort vorbei.

Und nach dem Krankenhaus begann das Kind im Schlaf und manchmal auf der Straße zu pinkeln. Wir haben bis zum Morgen geschlafen, ohne aufzuwachen. Wie kann ich auf dieses Problem reagieren? Es wird von selbst oder an einen Neurologen weitergegeben?

Die Größe der Bauchspeicheldrüse wird verdoppelt. Wie ernst ist unsere Situation?

Bei Pankreatitis Aceton im Urin

Wenn ernsthafte Bedenken hinsichtlich einer Pankreatitis bestehen, hat der Arzt normalerweise eine kostengünstige Möglichkeit, diese zu bestätigen oder abzulehnen. Dies ist ein Test von warmem, frisch abgegebenem Urin auf Diastase (Alpha-Amylase)..

Was ist Diastase??

Diastase (auch Amylase oder Alpha-Amylase genannt) ist ein Enzym, das in der Bauchspeicheldrüse und den Speicheldrüsen produziert wird. Seine Hauptfunktion besteht darin, komplexe Kohlenhydrate (Stärke) in einfache (Glukose) zu zerlegen. Der Diastase-Spiegel im Urin ist eine Art Marker für die Schwere des Entzündungsprozesses in der Bauchspeicheldrüse. Er steigt bei akuter Pankreatitis und Verschlimmerung der chronischen Pankreatitis stark an. Wenn die Norm der Urindiastase bei einer gesunden Person 64 U nicht überschreitet, kann sie bei Pankreatitis einen 250-fachen Anstieg erreichen, d. H. 16 000 Einheiten.

Wenn die Diastase erhöht ist

Zusätzlich zur Pankreatitis nimmt die Diastase mit einer Reihe von entzündlichen Erkrankungen der Bauchhöhle zu, beispielsweise mit Cholezystitis, Peritonitis. Es steigt auch nach Einnahme bestimmter Medikamente (Tetracyclin, Antineoplastika, Adrenalin, NSAIDs) mit Alkoholvergiftung und künstlicher Abtreibung bei Menschen, die Medikamente der Opiumgruppe einnehmen.

Diabetes mellitus kann auch zu einem Diastase-Spiegel führen, während Glukose auch im Urin vorhanden ist, der normalerweise nicht vorhanden sein sollte. Gleichzeitig ist das Vorhandensein von Glukose im Urin mit Pankreatitis ein ziemlich häufiges Symptom. Diabetes mellitus und Pankreatitis sind Erkrankungen, die auf einer Schädigung der Bauchspeicheldrüse beruhen. Sie werden daher nicht nur anhand des Diastasespiegels diagnostiziert, hier ist eine umfassende Untersuchung erforderlich.

Oft wird bei Nierenversagen ein Anstieg der Diastase im Urin beobachtet, aber zusätzlich zu diesem Enzym wird bei dieser Krankheit ein hoher Gehalt an Harnstoff und Kreatinin auftreten.

Eine Entzündung der Speicheldrüsen (Sialadenitis, Mumps) erhöht auch den Diastasespiegel im Urin, wenn auch nicht in solch katastrophalen Mengen.

Verminderte Harndiastase

Es ist auch ein Indikator für die Aktivität der Bauchspeicheldrüse, die nur verringert ist - bei chronischer Pankreatitis entwickelt sich im Laufe der Zeit ein Mangel an ihrer enzymbildenden Funktion, und der Diastasespiegel im Urin liegt unter der Untergrenze der Norm - 16 U..

Manchmal kann eine Abnahme der Diastase zu Hepatitis führen - akute und Verschlimmerung chronischer sowie frühzeitiger Toxizität schwangerer Frauen.

Wie man richtig Urin für die Forschung sammelt?

Wenn der Arzt den Verdacht hat, dass der Patient eine akute Pankreatitis hat, schickt er ihn dringend ins Labor, um Urin für die mit "cito!" Der Test benötigt nur wenige Milliliter Urin, sofern er noch warm ist. Da die Diastase im stehenden Urin schnell zerstört wird, kann das Ergebnis in diesem Fall nicht als zuverlässig angesehen werden.

Wenn die Analyse beispielsweise wie geplant vorgeschrieben ist, wenn sich ein Patient in einem Krankenhaus mit Verdacht auf Pankreatitis befindet, wird die morgendliche Urinprobe für die Studie entnommen und sofort an das Labor geliefert.

Um die Dynamik des Entzündungsprozesses in der Bauchspeicheldrüse bei akuter Pankreatitis zu bestimmen, kann der behandelnde Arzt alle drei Stunden eine tägliche Überwachung des Diastasegehalts im Urin verschreiben. Dies ist eine ziemlich informative und kostengünstige Methode, die keine komplexe Probenahme des untersuchten Biomaterials erfordert, wie zum Beispiel bei der Entnahme von Zwölffingerdarminhalt oder venösem Blut.

Andere Indikatoren der Urinanalyse für Pankreatitis

  • Die Farbe des Urins bei akuter Pankreatitis ist dunkler als gewöhnlich, und dies hängt direkt von der Menge an Diastase im Urin ab. Bei ikterischer Pankreatitis hat der Urin auch eine dunkle Farbe..
  • Ketonkörper - Aceton, Acetessigsäure und Hydroxybuttersäure - sind bei akuter Pankreatitis im Urin vorhanden, bei einer normalen Urinanalyse nicht.
  • Bei schwerer Pankreatitis befinden sich Eiweiß, Erythrozyten, Leukozyten und Zylinder im Urin (bei Nierenschäden)..

Was sind Ketonkörper??

Ketonkörper sind die sogenannten Zwischenprodukte, die durch pathologische Stoffwechselprozesse im menschlichen Körper entstehen - bei der Produktion von Glukose unter Beteiligung von Fetten und Proteinen.

Glukose ist die Hauptquelle menschlicher Energie und wird durch den Abbau von Kohlenhydraten erzeugt, die leicht verdaulich sind und über die Nahrung in den Körper gelangen. Es ist das Fehlen einer Energiesubstanz, die das Auftreten von Aceton im Urin provokiert. Daher sollten Sie die Ernährung überwachen und versuchen, deren Mangel zu vermeiden.

Ohne Energie ist die Existenz des menschlichen Körpers unmöglich, daher beginnt bei einem Mangel an Glukose der Prozess der Selbsterhaltung, der durch die Spaltung seiner eigenen Proteine ​​und Fette erfolgt. Solche pathologischen Prozesse der Selbsterhaltung werden als Glukoneogenese bezeichnet und gehen mit der Bildung toxischer Ketonkörper einher, die mit einer geringen Menge im Gewebe oxidiert und mit Luft ausgeatmet werden und auch mit Flüssigkeit über die Nieren aus dem Körper ausgeschieden werden..

Wenn die Freisetzungsrate von Ketonen ihre Freisetzung überschreitet, treten im Körper die folgenden Reaktionen auf:

  • Eine große Anzahl von Gehirnzellen ist beschädigt;
  • Die Schleimhaut des Magen-Darm-Trakts ist betroffen, was zu Erbrechen führt.
  • Es tritt eine starke Dehydration auf;
  • Der Säure-Base-Zustand ist gestört, was zu einer Unterschätzung des pH-Werts des Blutes führt, dh zu einer metabolischen Azidose;
  • Vielleicht die Entwicklung eines Herz-Kreislauf-Versagens, das ins Koma fällt.

Wenn die Diastase erhöht ist

Zusätzlich zur Pankreatitis nimmt die Diastase mit einer Reihe von entzündlichen Erkrankungen der Bauchhöhle zu, beispielsweise mit Cholezystitis, Peritonitis. Es steigt auch nach Einnahme bestimmter Medikamente (Tetracyclin, Antineoplastika, Adrenalin, NSAIDs) mit Alkoholvergiftung und künstlicher Abtreibung bei Menschen, die Medikamente der Opiumgruppe einnehmen.

Diabetes mellitus kann auch zu einem Diastase-Spiegel führen, während Glukose auch im Urin vorhanden ist, der normalerweise nicht vorhanden sein sollte. Gleichzeitig ist das Vorhandensein von Glukose im Urin mit Pankreatitis ein ziemlich häufiges Symptom. Diabetes mellitus und Pankreatitis sind Erkrankungen, die auf einer Schädigung der Bauchspeicheldrüse beruhen. Sie werden daher nicht nur anhand des Diastasespiegels diagnostiziert, hier ist eine umfassende Untersuchung erforderlich.

Oft wird bei Nierenversagen ein Anstieg der Diastase im Urin beobachtet, aber zusätzlich zu diesem Enzym wird bei dieser Krankheit ein hoher Gehalt an Harnstoff und Kreatinin auftreten.

Eine Entzündung der Speicheldrüsen (Sialadenitis, Mumps) erhöht auch den Diastasespiegel im Urin, wenn auch nicht in solch katastrophalen Mengen.

Symptome einer Acetonurie

Das allererste Symptom in Gegenwart von Aceton im Urin wird betrachtet:

  • Appetitlosigkeit, die die Weigerung hervorruft, Flüssigkeiten zu essen oder zu trinken.
  • Nach dem Essen kann Übelkeit und sogar Erbrechen auftreten, das lange anhält
  • Im Bauchraum werden spastische Schmerzen beobachtet und die Körpertemperatur steigt an.

Wenn bei Vorliegen solcher Manifestationen keine Maßnahmen ergriffen werden, verschlechtert sich der Zustand des Patienten bald erheblich, was sich in folgenden Symptomen äußert:

  • Dehydration und toxische Vergiftung - eine Abnahme der aus dem Körper freigesetzten Flüssigkeitsmenge, Blässe und Trockenheit der Haut, das Auftreten eines charakteristischen Errötens der Wangen, Auskleidung und Trockenheit der Zunge (siehe weiß-gelbe Plaque auf der Zunge, trockener Mund - Ursachen), das Auftreten von Schwäche beim Patienten ;;
  • Schädigung des Zentralnervensystems - gleich zu Beginn der Entwicklung der Krankheit ist eine Erregung festzustellen, die bald durch Lethargie und ständige Schläfrigkeit ersetzt wird. Wenn die Maßnahmen nicht rechtzeitig getroffen werden, kann sich ein Koma entwickeln. In einigen Fällen gibt es charakteristische Krämpfe;
  • Der Geruch von Aceton - eine kranke Person hat einen zuckerhaltigen Geruch aus dem Mund sowie aus Erbrochenem und abgesonderter Flüssigkeit, ähnlich dem Geruch von faulen Äpfeln. Dieses Symptom kann ausgeprägt oder subtil sein, was kein Indikator für die Schwere des pathologischen Zustands ist..
  • Lebervergrößerung (leicht durch Ultraschall zu bestimmen), Veränderungen in den Tests:
    • in einer Blutuntersuchung - eine Erhöhung der ESR (siehe erhöhte ESR-Ursachen) und Leukozyten
    • Acetonurie
    • Biochemie - eine Abnahme des Chlorid- und Glucosespiegels, eine Zunahme der Lipoproteine ​​und des Cholesterins

Solche Anzeichen können unabhängig voneinander bestimmt werden, die Bestätigung der Diagnose sollte jedoch vom Arzt anhand von Tests und Untersuchungen durchgeführt werden.

Preis 130 -180 Rubel. für 50 Stück. Sie können das Vorhandensein von Acetonämie zu Hause selbst bestimmen, indem Sie spezielle Teststreifen für Aceton verwenden, die in der Apotheke verkauft werden.

Legen Sie dazu den Teststreifen in einen sauberen Behälter mit gesammeltem Urin..

Wenn der Körper pathologische Prozesse im Zusammenhang mit der Produktion von Aceton aufweist, ändert sich die Farbe des Testers zu Rosa, wenn die Anzahl der Ketonkörper nicht hoch ist, und zu Rotviolett, wenn eine schwere Acetonurie vorliegt.

Gefahr der Acetonurie während der Schwangerschaft

Der Patient sollte Alarm schlagen, wenn er eine grandiose Skala des Proteinabbaus erhält, da in diesem Fall Aceton sowohl im Urin als auch im Speichel und im Erbrochenen des Patienten auftritt. Die häufigsten Gründe für das Auftreten erhöhter Acetonspiegel im Urin sind folgende:

  • Diabetes mellitus mittlerer und schwerer Schwere (häufiger Typ 1 oder langfristiger Typ 2-Diabetes) ist die häufigste Ursache für das Auftreten von Aceton im Urin. Daher sollte bei einer solchen Analyse Blut für Zucker gespendet werden (siehe Glukoserate im Blut. Ursachen von Diabetes). Bei Diabetes mellitus im Stadium der Dekompensation geht eine große Menge an Kohlenhydraten im Körper verloren. Darüber hinaus ist Acetonurie eines der charakteristischen diagnostischen Anzeichen eines diabetischen Komas. Je nach Schweregrad der Acetonurie ist es jedoch schwierig, den Beginn des Komas vorherzusagen, da das Koma bei einer geringen Menge Aceton auftreten kann oder bei einer großen Menge Acetessigsäure und Aceton bei der Urinanalyse fehlt.
  • Das Überwiegen von Fett- und Eiweißnahrungsmitteln in der Ernährung. Ein Mangel an Kohlenhydraten (lange Pausen in den Mahlzeiten) erschwert den Abbau von Proteinen und Fetten, was zu pathologischen Veränderungen im Körper führt.
  • Längere Diäten oder Fasten, die Azidose verursachen (Säure-Base-Ungleichgewicht).
  • Bei einem enzymatischen Mangel ist die Verdauung von Kohlenhydraten beeinträchtigt.
  • Bei Stress, Trauma, geistiger und körperlicher Überlastung, Operation, Verschlimmerung chronischer Krankheiten - unter Bedingungen, bei denen der Glukoseverbrauch steigt.
  • Vorhandensein von Erkrankungen wie Verengung des Pylorus, Magenkrebs, schwerer Anämie und Kachexie sowie Ösophagusstenose.
  • Lebensmittelvergiftung oder Darminfektionen, die zu Azidose aufgrund von Durchfall und Erbrechen führen.
  • Alkoholvergiftung, begleitet von Durchfall und Erbrechen.
  • Infektionskrankheiten mit Fieber.
  • Übermäßige körperliche Aktivität, Unterkühlung.
  • Schwere Toxikose (siehe Präeklampsie während der Schwangerschaft)
  • Onkologische Erkrankungen und ihre Behandlung.
  • Psychische Störungen.

Nichtdiabetische Ketoazidose tritt hauptsächlich bei Kindern unter 12 Jahren auf. Dies ist auf die physiologischen Eigenschaften eines wachsenden Organismus zurückzuführen:

  • Ein Kind hat keine großen Glukosespeicher im Körper in Form von Glykogen wie bei Erwachsenen.
  • Sie bewegen sich viel und verschwenden Energie, sie brauchen sie mehr als Erwachsene, daher wirkt sich eine Verletzung der Ernährung und Überlastung dramatischer auf ihre Gesundheit aus
  • Bis zum Alter von zwölf Jahren bildet sich im Körper des Kindes eine Bauchspeicheldrüse, die auch eine natürliche Ursache für das Auftreten von Ketonkörpern in der abgesonderten Flüssigkeit sein kann. Ein Mangel an Enzymen, die für die Verdauung von Lebensmitteln notwendig sind, führt zu Fäulnisprozessen. Infolgedessen dringen Fermentationsprodukte zuerst in das Blut und dann in die Nieren ein und verursachen das Auftreten eines charakteristischen zuckerhaltigen Geruchs von Aceton in der sekretierten Flüssigkeit.

Die Ursachen von Aceton im Urin eines Kindes hängen von denselben Faktoren ab wie bei Erwachsenen. Am häufigsten tritt das Wachstum von Ketonkörpern auf, wenn fetthaltige und ungesunde Lebensmittel in der Ernährung des Kindes vorherrschen. Eine unausgewogene und ungesunde Ernährung stellt eine ernsthafte Bedrohung für die Gesundheit von Kindern dar. Daher müssen Eltern die Ernährung ihres Babys streng überwachen..

Aceton im Urin schwangerer Frauen ist ein ernstes Problem, was darauf hinweist, dass die Frau an einem pathologischen Zustand leidet, der einen dringenden Krankenhausaufenthalt erfordert. Der häufigste Grund für eine Zunahme der Anzahl der Ketonkörper während der Schwangerschaft ist eine Toxikose, die von schwerem Erbrechen begleitet wird. Dieser Zustand geht mit einer Dehydration einher, die den Grund für die Bildung von Aceton im Urin darstellt. Lesen Sie in unserem Artikel Übelkeit während der Schwangerschaft, wie Sie mit Übelkeit während einer frühen Toxikose umgehen können.

Eine falsche Ernährung trägt auch zur Entwicklung eines pathologischen Zustands im Körper bei, weshalb Sie während der Schwangerschaft nicht zu viel süßes und fettiges Essen zu sich nehmen sollten, unabhängig davon, wie das zukünftige Baby dies "benötigt". Viele schwangere Frauen haben Angst, fett zu werden, und neigen daher dazu, sich in der Nahrung einzuschränken und im Wesentlichen zu verhungern. Solche Experimente sind jedoch sehr gefährlich, da sie zu einem zwingenden Grund für die Entwicklung einer Aketonämie werden können. Es ist besser, oft, aber in kleinen Portionen, fraktioniert zu essen, um sich auf Mehl und frittierte Lebensmittel zu beschränken.

Acetonurie ist ein Laborbegriff, kein klinischer. Aus klinischer Sicht ist es korrekter, über das Auftreten von Acetonämie zu sprechen. Die Hauptrichtungen der Behandlung hängen von der etablierten Diagnose ab. Wenn Diabetes diagnostiziert wird, konzentriert sich die Therapie auf die Aufrechterhaltung eines normalen Blutzuckerspiegels.

Die Behandlung einer Erkrankung wie des Vorhandenseins von Aceton im Urin sollte so früh wie möglich begonnen werden, um die Entwicklung lebensbedrohlicher Komplikationen zu verhindern. Kindern und schwangeren Frauen wird empfohlen, sich unter ständiger Aufsicht von Ärzten stationär zu behandeln. Viele Eltern bewältigen solche pathologischen Zustände des Körpers ihrer Kinder allein, vorausgesetzt, es gibt kein unbezwingbares Erbrechen, schwere Schwäche, Schläfrigkeit, Krampfanfälle und Bewusstlosigkeit:

  • Beim ersten Auftreten von Aceton wird ein Blutzuckertest durchgeführt, um Diabetes mellitus auszuschließen oder zu bestätigen.
  • Entfernung von Ketonkörpern aus dem Körper - ein reinigender Einlauf. Empfang von Enterosorbentien (Polysorb. Smecta. Enterosgel sowie Polyphepan und Filtrum STI);
  • Beim Zahnen bei Kindern, bei Infektionskrankheiten und bei Vergiftungen muss der Mangel an Glukose ausgeglichen werden - mäßig süßer Tee, frisches Kompott aus getrockneten Früchten, eine schwache Glukoselösung sowie Mineralwasser oder orale Rehydrierungslösungen - Regidron, Litrozol, Oralit, Chlorazol.

Nach Beendigung der Aketonämie sollten alle möglichen Maßnahmen ergriffen werden, um das Wiederauftreten der Krankheit zu verhindern. Stellen Sie bei einem einzigen Auftreten von Acetonurie Folgendes sicher:

  • sich ärztlich verordneten Untersuchungen unterziehen, Urin- und Blutuntersuchungen einschließlich Biochemie bestehen
  • Es wird empfohlen, bei Kindern einen Ultraschall der Bauchspeicheldrüse und eine Leberuntersuchung durchzuführen
  • Das häufige Auftreten von Acetonkrisen erfordert eine Anpassung des Lebensstils und die kontinuierliche Einhaltung der Diät.

Die Korrektur des Lebensstils setzt die Einhaltung des Tagesablaufs voraus, der regelmäßigen und rechtzeitigen Schlaf während des Tages und nachts sowie tägliche und lange Spaziergänge umfasst. Kindern mit erhöhtem Acetonspiegel im Urin wird dringend empfohlen, das Fernsehen einzuschränken und Computerspiele vollständig auszuschließen.

Starker psychischer Stress, der zusätzliche Klassen in der Schule bedeutet, ist ebenfalls unerwünscht. Es ist obligatorisch, die körperliche Aktivität zu überwachen, ausgenommen Überlastung und Teilnahme an Sportwettkämpfen. Sie können eine schnelle Genesung sicherstellen, indem Sie den Pool besuchen und die Ernährung anpassen..

Welche Lebensmittel auszuschließen?

Welche Lebensmittel werden empfohlen, um zu essen?

  • fetter Fisch und Fleisch (Schweinefleisch, Lammfleisch, roter Fisch, Wels usw.)
  • Innereien und geräuchertes Fleisch
  • reiche Brühen
  • Pilze und Marinaden
  • saure Sahne und Sahne
  • Sauerampfer und Tomaten
  • Orangen, Kaffee, Kakao
  • andere Früchte als Zitrusfrüchte
  • Marmelade
  • angemessene Menge an Honig und Zucker
  • Getreide und Gemüsebrühen
  • harte Kekse und Croutons
  • Bratäpfel
  • Tee und Trockenfruchtkompott

Es wird dringend davon abgeraten, Fastfood, kohlensäurehaltige Getränke und mit Farbstoffen und Konservierungsstoffen gesättigte Lebensmittel zu essen. Die Gesundheit des Patienten hängt von der Qualität der Ernährung während der Behandlung ab. Daher sollte diesem Kriterium bei der konservativen Therapie besondere Aufmerksamkeit gewidmet werden..

Wie man richtig Urin für die Forschung sammelt?

Wenn der Arzt den Verdacht hat, dass der Patient eine akute Pankreatitis hat, schickt er ihn dringend ins Labor, um Urin für die mit "cito!" Der Test benötigt nur wenige Milliliter Urin, sofern er noch warm ist. Da die Diastase im stehenden Urin schnell zerstört wird, kann das Ergebnis in diesem Fall nicht als zuverlässig angesehen werden.

Wenn die Analyse beispielsweise wie geplant vorgeschrieben ist, wenn sich ein Patient in einem Krankenhaus mit Verdacht auf Pankreatitis befindet, wird die morgendliche Urinprobe für die Studie entnommen und sofort an das Labor geliefert.

Um die Dynamik des Entzündungsprozesses in der Bauchspeicheldrüse bei akuter Pankreatitis zu bestimmen, kann der behandelnde Arzt alle drei Stunden eine tägliche Überwachung des Diastasegehalts im Urin verschreiben. Dies ist eine ziemlich informative und kostengünstige Methode, die keine komplexe Probenahme des untersuchten Biomaterials erfordert, wie zum Beispiel bei der Entnahme von Zwölffingerdarminhalt oder venösem Blut.

Andere Indikatoren der Urinanalyse für Pankreatitis

  • Die Farbe des Urins bei akuter Pankreatitis ist dunkler als gewöhnlich, und dies hängt direkt von der Menge an Diastase im Urin ab. Bei ikterischer Pankreatitis hat der Urin auch eine dunkle Farbe..
  • Ketonkörper - Aceton, Acetessigsäure und Hydroxybuttersäure - sind bei akuter Pankreatitis im Urin vorhanden, bei einer normalen Urinanalyse nicht.
  • Bei schwerer Pankreatitis befinden sich Eiweiß, Erythrozyten, Leukozyten und Zylinder im Urin (bei Nierenschäden)..

Bei Verdacht auf eine Pankreaserkrankung, insbesondere Pankreatitis, werden die notwendigen klinischen und diagnostischen Studien durchgeführt, um die Diagnose zu bestätigen oder zu widerlegen. Die Urinanalyse wird als wirksame Methode zur Identifizierung der Krankheit angesehen..

Urin mit Pankreatitis verändert seine Zusammensetzung: Der Amylase-Spiegel - ein Enzym der Bauchspeicheldrüse, das für den Abbau komplexer Kohlenhydrate im Körper verantwortlich ist - wird erhöht.

Die Urinanalyse wird als wirksame Methode zur Identifizierung der Krankheit angesehen..

Analyse

Die Diagnose wird auf der Grundlage der Ergebnisse einer allgemeinen Urinanalyse durchgeführt: Leukozytenzahl, Vorhandensein von Protein, Bilirubin, Glucose, COE.

Hinweise auf Untersuchungen der physikalischen Eigenschaften des Urins (Farbe, Geruch, Säuregehalt usw.) geben auch Aufschluss über das Vorhandensein eines Entzündungsprozesses.

Patienten, die mit Beschwerden über schmerzhafte Empfindungen im Bauchraum, Magen-Darm-Störungen, Übelkeit, Erbrechen, Fieber, Appetitlosigkeit und plötzlichen Gewichtsverlust zum Arzt kommen, werden Blut- und Urintests verschrieben. Basierend auf den Ergebnissen wird die Krankheit diagnostiziert und eine Behandlung verschrieben..

Patienten, die mit Beschwerden über schmerzhafte Empfindungen im Bauchraum, Magen-Darm-Störungen, Übelkeit, Erbrechen, Fieber, Appetitlosigkeit und plötzlichen Gewichtsverlust zum Arzt kommen, werden Blut- und Urintests verschrieben.

Wie sammle ich?

Zur Analyse wird Morgenurin verwendet, der auf leeren Magen eingenommen wird. Der Urin wird in einen speziellen Behälter gegeben. Am besten in einer Apotheke kaufen. Vor dem Befüllen des Behälters werden die erforderlichen Hygieneverfahren durchgeführt, um die Genitalien zu reinigen. Sammeln Sie nach einigen Sekunden Wartezeit nach Beginn des Urinierens mindestens 50 ml Urin. Das Material muss innerhalb von 2-3 Stunden ins Labor gebracht werden. Das Ergebnis wird bereits am nächsten Tag erhalten.

Um die Entwicklung der Krankheit in der Dynamik zu überwachen, kann es erforderlich sein, die während des Tages gewonnene Diastase im Urin in Abständen von mehreren Stunden zu überwachen.

Wenn Sie tagsüber Urin sammeln müssen, ist es wichtig, ihn korrekt aufzubewahren. Hierzu wird nur ein steriler Glasbehälter verwendet..

Das Material muss innerhalb von 2-3 Stunden ins Labor gebracht werden. Das Ergebnis wird bereits am nächsten Tag erhalten.

Wie ist der Liefervorgang?

Bevor Sie den Test durchführen, müssen Sie mehrere Tage lang eine strenge Diät einhalten: Geben Sie fetthaltige, frittierte und würzige Lebensmittel sowie Alkohol auf. Schließen Sie tagsüber Rüben, Blaubeeren, Karotten und Zitrusfrüchte von der Ernährung aus, da dies die Farbe und Zusammensetzung des Urins verändern kann. Arzneimittel, die den Glukosespiegel erhöhen (Paracetamol, Aspirin), werden nicht empfohlen. 12 Stunden vor dem Eingriff sollten Sie Lebensmittel ablehnen und den Verbrauch von Mineralwasser reduzieren.

Es ist auch notwendig, die körperliche Aktivität zu reduzieren und Stress zu vermeiden..

In Laboratorien untersuchen Spezialisten die physikochemischen Indikatoren des eingereichten Materials und führen visuelle und biochemische Analysen durch.

Biochemisch

Für die Diagnose einer Pankreatitis wird der Diastasespiegel im Urin bestimmt: Mit zunehmendem Gehalt wird auf das Vorhandensein eines für eine akute Pankreatitis charakteristischen Entzündungsprozesses mit einem niedrigen chronischen Spiegel geschlossen.

Laut Nechiporenko

Eine Urinanalyse nach Nechiporenko wird bei Erkrankungen der Nieren und Harnwege verschrieben, die mit einer Pankreatitis einhergehen. Das Verfahren besteht darin, eine kleine Menge Urin durch eine Zentrifuge zu leiten, wodurch der Gehalt an Leukozyten, Erythrozytenzellen und zylindrischen Elementen im resultierenden Sediment bestimmt wird. Ihre erhöhte Anzahl weist auf die bestehende Nierenpathologie hin, die den Verlauf der Pankreatitis verschlimmert.

Eine Urinanalyse nach Nechiporenko wird für Erkrankungen der Nieren und Harnwege verschrieben, die mit einer Pankreatitis einhergehen.

Ergebnisse dekodieren

Das Vorhandensein der Krankheit wird durch die Dekodierung der Ergebnisse belegt, die einen erhöhten Gehalt an Pankreas-Amylase, Lipase, Elastase, Phospholipase, Trypsin und Bilirubin im Blut des Patienten zeigen. Es können niedrige Hämoglobinspiegel und rote Blutkörperchen, eine erhöhte Anzahl weißer Blutkörperchen und eine erhöhte ESR beobachtet werden. Gesamtprotein und Globuline liegen unter dem Normalwert, Pankreasantigen ist in der akuten Phase der Pankreatitis vorhanden.

Diastase

Ein erhöhter Gehalt an Diastase im Urin weist auf einen akuten Entzündungsprozess hin. Die Norm bei Erwachsenen ist 64 Einheiten, aber sein erhöhter Wert bedeutet nicht immer Pankreatitis. Abweichungen können mit verschiedenen Verletzungen im Bauchraum, Blinddarmentzündung, Bauchfellentzündung und Pathologien während der Schwangerschaft verbunden sein.

Indikatoren für die Abweichung von der Norm

Das Blut und der Urin eines Patienten mit Verdacht auf Pankreatitis enthalten hauptsächlich eine erhöhte Menge an Amylase (Diastase), die in einigen Fällen die Norm um das Zehnfache übersteigt. Wenn Urin auf Trypsinogen getestet wird, weist sein Vorhandensein auf einen entzündlichen Prozess hin.

Gründe für die Leistungssteigerung

Neben der Pankreatitis können die Gründe für den Anstieg des Amylase-Spiegels (Diastase) im Blut und Urin auch Magenerkrankungen, Alkoholvergiftungen und die Einnahme bestimmter Medikamente sein: Tetracyclin, nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente, Medikamente, die das Wachstum bösartiger Tumorzellen blockieren. Bei gleichzeitigem Diabetes mellitus wird der Glukosespiegel weiter erhöht.

Der Urin eines gesunden Menschen ist hell oder hellgelb, abhängig von der Menge des verbrauchten Wassers.

Merkmale von Indikatoren bei Kindern

Bei Kindern ermöglichen Abweichungen der Indikatoren für eine Zunahme der Anzahl von Pankreasenzymen (Lipase, Trypsin, Amylase), Leukozyten im Blut und das Vorhandensein von Amylase im Urin die Diagnose einer akuten, chronischen oder reaktiven Pankreatitis.

Was bedeutet eine bestimmte Urinfarbe bei Pankreatitis?

Ein wichtiger Indikator bei der Analyse von Urin ist seine Farbe. Der Urin eines gesunden Menschen ist hell oder hellgelb, abhängig von der Menge des verbrauchten Wassers. Bei einer Pankreatitis ändert sich die Farbe in eine dunklere und kann von dunkelgelb bis braun sein. Die rote Farbe zeigt das Vorhandensein von Blutpartikeln im Urin an. Hell gefärbter Urin (golden, neongelb, blau oder grün) zeigt den Verbrauch von Vitaminen, Medikamenten oder hell gefärbten Lebensmitteln an.