Almagel A.

Die Website bietet Hintergrundinformationen nur zu Informationszwecken. Die Diagnose und Behandlung von Krankheiten muss unter Aufsicht eines Spezialisten erfolgen. Alle Medikamente haben Kontraindikationen. Eine fachliche Beratung ist erforderlich!

Almagel ist ein bekanntes und weit verbreitetes Antazida-Medikament, das die Symptome von Gastritis, Duodenitis, Magen- und Zwölffingerdarmgeschwüren sowie Ösophagitis beseitigt. Almagel lindert auch Magenschmerzen und Sodbrennen. Yellow Almagel hat außerdem analgetische Eigenschaften und wird daher zur Beseitigung des schweren Schmerzsyndroms bei verschiedenen Erkrankungen des Verdauungssystems eingesetzt.

Das Medikament Almagel hat auch die Schreibweise "Almagel". Diese Verwirrung ist darauf zurückzuführen, dass der Name des Originals in lateinischen Buchstaben "Almagel" geschrieben ist. Der Buchstabe "l" im lateinischen Wort wird normalerweise leise gelesen, wie "l". Es ist jedoch unmöglich, Phonetik und Aussprache in kyrillischen Buchstaben genau zu vermitteln, daher gibt es Varianten der Schreibweise des Namens sowohl mit einem weichen "l" als auch mit nur einem - am Ende des Wortes, wie es für die russische Sprache typisch ist.

Arten und Formen der Freisetzung

Heute ist das Medikament Almagel in zwei Hauptdosierungsformen erhältlich:
1. Aussetzung.
2. Tabletten.

Die Suspension enthält verschiedene Komponenten, die dem Arzneimittel bestimmte zusätzliche Eigenschaften verleihen. Die folgenden Aufhängungsoptionen sind heute verfügbar:

  • Suspension Almagel (enthält nur die Hauptkomponenten - Aluminium- und Magnesiumhydroxidgel);
  • Suspension Almagel A (enthält zusammen mit den Hauptkomponenten das Anästhetikum Benzocain);
  • Suspension Almagel Neo (enthält zusammen mit den Hauptkomponenten die Substanz Simethicon, die Gase entfernt);

Jede Version des Arzneimittels Almagel ist in einer Schachtel mit einer bestimmten Farbe erhältlich, wodurch es einfach ist, sie voneinander zu unterscheiden. Die Tabletten heißen Almagel T, wobei der Name "T" im Namen vorhanden ist, der die Darreichungsform angibt. Almagel Neo ist in roter Verpackung erhältlich. Zur Vereinfachung der Verwendung wird Almagel Neo auch in 10-ml-Beuteln hergestellt. Simple Almagel ist in grünen Kisten erhältlich. Almagel A hat eine gelbe Box.

In Verbindung mit einer so bequemen und einheitlichen Farbe der Verpackung werden die Varianten des Arzneimittels häufig entsprechend der Farbe der Schachtel genannt, beispielsweise Almagelgrün (Basis, gewöhnliche Suspension), Almagelgelb (Almagel A mit Anästhetikum), Almagelrot (Almagel Neo). Der Name "Almagel in Beuteln" bedeutet die Freisetzungsform von Almagel Neo, die in kleine Plastikbeutel mit einem Volumen von 10 ml gegossen wird.

Alle Almagel-Suspensionen sind in 170-ml-Fläschchen mit einem 5-ml-Messlöffel erhältlich. Almagel Neo ist auch in Form von 10 ml Beuteln erhältlich. Tabletten werden in Packungen mit 12 und 24 Stück verkauft.

Komposition

Alle Formen von Almagel enthalten Wirkstoffe und Hilfskomponenten, die die notwendige Konsistenz in Form einer Suspension liefern. Betrachten Sie die quantitative Zusammensetzung der Wirkstoffe verschiedener Varianten des Arzneimittels:
  • Almagelgrün - Algeldrat (Aluminiumhydroxidgel), Magnesiumhydroxidpaste;
  • Almagel A Gelbalgeldrat (Aluminiumhydroxidgel), Magnesiumhydroxidpaste, Benzocain;
  • Almagel Neo - Algeldrat (Aluminiumhydroxidgel), Magnesiumhydroxidpaste, Simethicon;
  • Almagel T - Tablette enthält 500 mg Magaldrat (Magnesium und Aluminiumhydroxid).

Hilfskomponenten in Suspensionen und Tabletten Almagel unterscheiden sich, daher sind sie zur leichteren Untersuchung und zum Vergleich in der Tabelle wiedergegeben:
Almagel grün und Almagel A gelbAlmagel NeoAlmageltabletten
SorbitSorbitMannit
HydroxyethylcelluloseWasserstoffperoxid 30% (Perhydrol)mikrokristalline Cellulose
MethylparahydroxybenzoatNatriumsaccharinatSorbit
PropylparahydroxybenzoatHyetelloseMagnesiumstearat
ButylparahydroxybenzoatZitronensäure-Monohydrat
Saccharin-NatriumEthylparahydroxybenzoat
ZitronenölPropylparahydroxybenzoat
EthanolPropylenglykol
destilliertes WasserMacrogol 4000
Orangengeschmack
Ethylalkohol 96%
destilliertes Wasser

Wirkung und therapeutische Wirkungen

Die Wirkung von Almagel beruht auf den aktiven Komponenten, aus denen sich seine Zusammensetzung zusammensetzt. Es sind diese Substanzen, die die therapeutischen Wirkungen des Arzneimittels bestimmen..

Aluminium- und Magnesiumhydroxid (AMH) hat folgende therapeutische Wirkungen:
1. Saugwirkung.
2. Umhüllungsaktion.
3. Antazida-Wirkung.

Da alle Almageli AMG als Wirkstoff enthalten, haben alle Arten des Arzneimittels auch die aufgeführten therapeutischen Wirkungen..

Die antazidale Wirkung besteht darin, die von den Magendrüsen produzierte Salzsäure zu neutralisieren. Durch die Neutralisation der Säure wird auch eine Schutzwirkung auf die Magenschleimhaut gewährleistet. Magnesium- und Aluminiumhydroxid binden freie Salzsäure aus Magensaft, wodurch die gesamte Verdauungskapazität verringert wird. Eine Abnahme der Fähigkeit, Magensaft zu verdauen, führt zu einer Abnahme seiner schädlichen Fähigkeiten, die ein Magengeschwür bilden können.

Neben der Bindung von Salzsäure adsorbieren Magnesium und Aluminiumhydroxid verschiedene Substanzen, die sich negativ auf die Schleimhaut von Magen und Darm auswirken. Zusätzlich zur Beseitigung und Bindung verschiedener schädlicher Substanzen umhüllt Aluminium- und Magnesiumhydroxid in Almagel die Magenschleimhaut und bildet eine starke Schutzbarriere auf ihrer Oberfläche.

Die Schutzschicht auf der Oberfläche der Magenschleimhaut trägt zur gleichmäßigen Verteilung der Wirkstoffe bei. Durch die Bildung einer Schutzschicht wird eine Langzeitwirkung des Arzneimittels erreicht.

Aluminiumhydroxid, das Salzsäure neutralisiert und die Produktion von Pepsin verringert, bildet Aluminiumchlorid, das anschließend auf seinem Weg durch den Darm in alkalische Aluminiumsalze umgewandelt wird. Magnesiumhydroxid neutralisiert auch Salzsäure unter Bildung von Magnesiumchlorid. Darüber hinaus spielt Magnesiumhydroxid eine wichtige Rolle bei der Antagonisierung von Aluminiumhydroxid, was zu Verstopfung führen kann. Es ist Magnesiumhydroxid, das diesen Effekt beseitigt. Sorbit hat auch eine abführende Wirkung, die die Sekretion von Galle erhöht. Die kombinierten Wirkungen von Sorbit und Magnesiumhydroxid bestimmen den normalen Stuhl ohne Verstopfung während der Einnahme von Almagel.

Darüber hinaus bildet sich aufgrund der Schutzschicht auf der Magenoberfläche kein Kohlendioxid, was zu Blähungen, einem Gefühl der Schwere und einer reflexartigen Erhöhung der Salzsäureproduktion führt..

Almagel wird als Medikament mit adsorbierenden und umhüllenden Eigenschaften sowie als Antazida-Wirkung bei hohem Säuregehalt von Magensaft verwendet. Suspension und Tabletten lindern das im oberen Gastrointestinaltrakt lokalisierte Schmerzsyndrom. Darüber hinaus manifestiert sich die therapeutische Wirkung 3 bis 5 Minuten nach der Einnahme und dauert 1 bis 2 Stunden.

Almagel A enthält neben Aluminium- und Magnesiumhydroxiden Benzocain, ein Anästhetikum. Dank dieser Komponente hat das Medikament eine ausgeprägte und langfristige analgetische Wirkung. Daher ist Almagel A zur Behandlung von Krankheiten indiziert, die mit einem schweren Schmerzsyndrom einhergehen..

Almagel Neo enthält Simethicon, das die Bildung von Gasen verhindert und deren Zerstörung verbessert. Die unter der Einwirkung von Simethicon gebildeten Gasblasen werden zerstört, in die Darmwand aufgenommen und herausgenommen.

Anwendungshinweise

Alle Almagel-Präparate werden bei ulzerativen und entzündlichen Erkrankungen des Magens und des oberen Darms eingesetzt. Aufgrund des Vorhandenseins jeder Art von Arzneimittel mit seinen eigenen individuellen Eigenschaften sind sie für die Verwendung unter denselben pathologischen Bedingungen angezeigt, treten jedoch mit bestimmten vorherrschenden Symptomen auf. Zum Beispiel:
  • Almagel A sollte bei starkem Schmerzsyndrom gewählt werden, da die anästhetische Wirkung dieser Version des Arzneimittels am stärksten und am längsten ist.
  • Almagel Neo sollte mit einer Tendenz zur Blähung und einer erhöhten Gasbildung bevorzugt werden.
  • Almagelgrün wird am besten mit mäßigem Schmerzsyndrom und unbedeutender Gasbildung eingenommen.
  • Tabletten sind in der Regel die Droge der Ausnahme. Das heißt, wenn eine Person die Suspension aus irgendeinem Grund nicht einnehmen kann, wird Almagel in Tablettenform verschrieben.

Die genauen Angaben zur Verwendung verschiedener Formen von Almagel sind in der Tabelle aufgeführt:
Almagel und Almagel A.Almagel NeoAlmageltabletten
Verschlimmerung von Magen- und ZwölffingerdarmgeschwürenAkute GastritisAkute Gastritis mit hohem Säuregehalt
Akute Gastritis mit hohem oder normalem SäuregehaltVerschlimmerung der chronischen Gastritis mit erhöhtem oder normalem SäuregehaltVerschlimmerung der chronischen Gastritis mit hohem Säuregehalt
Verschlimmerung der chronischen Gastritis mit erhöhtem oder normalem SäuregehaltZwölffingerdarm-RefluxMagen- und Zwölffingerdarmgeschwür
DuodenitisAkute DuodenitisReflux-Ösophagitis
EnteritisReflux-ÖsophagitisAkute Duodenitis
ColitisAkute PankreatitisMagenschmerzen
Funktionsstörungen des DarmsVerschlimmerung von Magen- und ZwölffingerdarmgeschwürenErosion der Schleimhäute des Magens und des oberen Darms
Reflux-ÖsophagitisBlähungHernie der Speiseröhrenöffnung des Zwerchfells
Hernie der Speiseröhrenöffnung im ZwerchfellErosion der Schleimhäute des Magens und des oberen DarmsSymptomatische Geschwüre in den Organen des Verdauungstrakts jeglichen Ursprungs
Gefühl von Unbehagen und Schmerzen im Magen, wenn Sie nicht auf Diät sind oder nachdem Sie Kaffee und Alkohol getrunken oder geraucht habenSymptomatische Geschwüre in den Organen des Verdauungstrakts jeglichen UrsprungsMagenschmerzen, Beschwerden und Sodbrennen nach übermäßigem Konsum von Alkohol, Kaffee, unzureichender Ernährung, Rauchen und anderen Medikamenten
Als prophylaktisches Mittel bei Verwendung von Kortikosteroiden und nichtsteroidalen entzündungshemmenden Arzneimitteln (Aspirin, Nimesulid, Indomethacin usw.)Magenschmerzen und Sodbrennen nach übermäßigem Konsum von Alkohol, Kaffee, unzureichender Ernährung, Rauchen und anderen Medikamenten
Gastroösophagealer Reflux
Verschlimmerung der chronischen Pankreatitis

Almagel A wird auch in der komplexen Therapie von Diabetes mellitus eingesetzt. Bei Vorliegen einer Krankheit mit Symptomen wie Übelkeit, Erbrechen und Bauchschmerzen ist es ratsam, die Behandlung mit Almagel A zu beginnen und nach Beseitigung der aufgeführten Anzeichen auf Almagelgrün umzuschalten.

Gebrauchsanweisung - Einnahme von Almagel

Almagel (grün) und Almagel A (gelb)

Vor der Verwendung von Almagel sollte die Flasche gut geschüttelt werden, um eine homogene Zusammensetzung zu erhalten. Die Suspension wird eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten und abends - kurz vor dem Schlafengehen - ohne Trinkwasser oral eingenommen. Bei der Behandlung von Zwölffingerdarmgeschwüren und Antrumgeschwüren ist es besser, Almagel zwischen den Mahlzeiten zu trinken. Zwischen der Einnahme von Almagel und anderen Arzneimitteln muss ein Intervall von 1 bis 2 Stunden eingehalten werden.

Zur Behandlung der Pathologie des Magen-Darm-Trakts wird Almagel 3 - 4 mal täglich 1 - 3 Messlöffel eingenommen. Wenn der Messlöffel verloren geht, können Sie stattdessen einen normalen Teelöffel verwenden, der das gleiche Volumen hat.

Nach der Normalisierung des Zustands wird empfohlen, das Medikament 2 bis 3 Monate lang 3 bis 4 Mal täglich in 1 Messlöffel weiter zu trinken.

Zur Vorbeugung wird Almagel 1 - 2 Teelöffel auf einmal, eine halbe Stunde vor jeder Mahlzeit, eingenommen.

Für eine lange Anwendung von Almagel müssen Phosphorpräparate eingenommen werden. Sie können nicht mehr als 16 Esslöffel der Suspension an einem Tag einnehmen. Wenn das Medikament in so großen Dosen angewendet werden muss, sollte die Dauer des Behandlungsverlaufs 2 Wochen nicht überschreiten..

Wenn die Krankheit zu Beginn der Behandlung mit Erbrechen, Übelkeit und Bauchschmerzen einhergeht, sollte die Therapie mit Almagel A begonnen werden. Nachdem diese Symptome verschwunden sind, ist es sinnvoll, auf grünes Almagel umzusteigen.

Wechselwirkung mit anderen Arzneimitteln. Almagel reduziert die Wirkung von Tetracyclinen, Histaminblockern (Fenistil, Suprastin, Zyrtec), Eisensalzen, Ciprofloxacin, Phenothiazinen, Indomethacin, Ketoconazol, Isoniazid und Digitalisglycosiden.

Almagel Neo

Wenn Sie Almagel Neo über einen längeren Zeitraum einnehmen, müssen Sie Lebensmittel mit einem hohen Phosphorgehalt in das Menü aufnehmen.

Ein 5-ml-Messlöffel enthält 0,113 ml Alkohol, was bei Menschen mit Lebererkrankungen, Alkoholismus und Epilepsie zu Komplikationen führen kann. Aufgrund des Vorhandenseins von Alkohol in der Droge können bei Kindern unter 18 Jahren und schwangeren Frauen Komplikationen auftreten. Zusätzlich zu Alkohol enthält eine Kugel Almagel Neo 0,475 g Sorbit, das von Menschen mit angeborener Fructose-Intoleranz nicht konsumiert werden sollte. Die Einnahme des Arzneimittels durch Personen mit angeborener Fructose-Intoleranz kann zu Magenreizungen und Durchfall führen.

Erwachsene nehmen Almagel Neo 2 Messlöffel 4 Mal am Tag, 1 Stunde nach den Mahlzeiten. Abends wird die letzte Dosis der Suspension unmittelbar vor dem Schlafengehen getrunken. Mit der Schwere der Symptome und dem schweren Krankheitsverlauf kann eine Einzeldosis auf 4 Messlöffel erhöht werden. In diesem Fall beträgt die maximal zulässige tägliche Menge an Almagel Neo 12 Messlöffel. Die Dauer der Behandlung sollte 4 Wochen nicht überschreiten..

Trotz des Vorhandenseins von Alkohol in der Droge hat dies keinen Einfluss auf die Reaktionsgeschwindigkeit. Vor dem Hintergrund der Verwendung von Almagel Neo kann eine Person daher jede Art von Aktivität ausführen, die eine hohe Reaktionsgeschwindigkeit und Konzentration der Aufmerksamkeit erfordert..

Eine Überdosierung von Almagel Neo ist (im Gegensatz zu grünem und gelbem Almagel) bei längerer Anwendung des Arzneimittels in großen Dosen möglich. Die Symptome einer Überdosierung der Suspension sind folgende:

  • ermüden;
  • Rötung des Gesichts;
  • Erschöpfung;
  • Muskelschwäche;
  • Taubheitsgefühl der Muskeln;
  • Muskelschmerzen;
  • unangemessenes Verhalten;
  • Psychische Störung;
  • Stimmungsschwankungen;
  • Nervosität;
  • langsames Atmen;
  • unangenehmer Geschmack.

Um eine Überdosierung zu vermeiden, müssen zunächst die Reste des Arzneimittels aus dem Körper entfernt werden. Dazu waschen sie den Magen, regen das Erbrechen an, geben Sorbentien und ein Abführmittel.

Interaktion mit anderen Drogen. Almagel Neo reduziert die Wirkung und Absorption von Digoxin, Indomethacin, Chlorpromazin, Phenytoin, Histaminblockern, Betablockern, Diflunisal, Ketoconazol, Intraconazol, Isoniazid, Tetracyclinen, Chinolonen (Ciprolet und anderen), Azithromapirinadoxin, Azithromapiradin Penicillamin, Lansoprazol, indirekte Antikoagulanzien (Warfarin, Thrombostop usw.) und Barbiturate.

Almagel T (Tabletten)

Tabletten werden 1 - 2 Stück, nicht mehr als 6 Mal täglich eingenommen. Wenn Sie Pillen auf leeren Magen einnehmen, verschwinden die unangenehmen Symptome in einer halben bis einer Stunde. Wenn Pillen zusammen mit einer Mahlzeit eingenommen werden, hält ihre Wirkung 2 bis 3 Stunden an. Es ist optimal, Almagel T 1 - 2 Stunden nach dem Essen zu trinken. Die Abenddosis wird am besten kurz vor dem Schlafengehen eingenommen. Die Therapiedauer mit Almagel-Tabletten beträgt 10 bis 15 Tage. Wenn die Symptome während dieser Zeit nicht verschwunden sind, müssen Sie einen Arzt aufsuchen.

Die Tabletten können Kindern über 12 Jahren verabreicht werden. In diesem Fall ist es nicht erforderlich, die Dosis des Arzneimittels für Jugendliche anzupassen..

Almageltabletten und andere Medikamente können nicht zusammen eingenommen werden. Zwischen der Einnahme von Almagel T und anderen Arzneimitteln ist ein Intervall von 1 bis 2 Stunden einzuhalten.

Während des gesamten Therapieverlaufs muss auf die Verwendung von koffeinhaltigen Getränken und Alkohol verzichtet werden, was die Wirksamkeit des Arzneimittels erheblich verringert.

Almagel T verändert die Reaktionsgeschwindigkeit nicht. Vor dem Hintergrund der Verwendung von Pillen kann eine Person daher Aktivitäten ausführen, die eine erhöhte Konzentration der Aufmerksamkeit erfordern, einschließlich Autofahren..

Wechselwirkung mit anderen Arzneimitteln. Almagel verstärkt die Wirkung indirekter Antikoagulanzien (Warfarin, Thrombostop usw.) erheblich. Die Tabletten reduzieren jedoch die Absorption und therapeutische Wirkung von Tetracyclinen, Natriumfluorid, Digoxin, Benzodiazepin, Indomethacin, Cimetidin, Steroiden, Eisenpräparaten, Phenytoin, Chinidin, Atropin, Valproinsäure und Herzglykosiden erheblich.

Almagel - Anwendung bei Kindern

Grüner Almagel und gelber Almagel A.

Grüner Almagel und gelber Almagel A können zur Behandlung von Kindern ab 1 Monat verwendet werden. Vor Gebrauch gut schütteln, um eine homogene Zusammensetzung zu erhalten. Die Suspension wird Kindern eine halbe Stunde vor dem Füttern und abends - kurz vor dem Schlafengehen - ohne Trinkwasser verabreicht. Sie können das Medikament zwischen den Mahlzeiten geben. Zwischen der Einnahme von Almagel und anderen Arzneimitteln muss ein Intervall von 1 bis 2 Stunden eingehalten werden.

Wenn die Krankheit zu Beginn der Behandlung mit Erbrechen, Übelkeit und Bauchschmerzen einhergeht, sollte die Therapie mit Almagel A begonnen werden. Nachdem diese Symptome verschwunden sind, ist es sinnvoll, auf grünes Almagel umzusteigen.

Kinder unter 10 Jahren erhalten Almagel in Höhe von 1/3 der Erwachsenendosis. Kinder im Alter von 10 bis 15 Jahren erhalten die Suspension in der Hälfte der Erwachsenendosis. Und Jugendliche über 15 Jahre nehmen das Medikament in Dosierungen für Erwachsene ein.

Dies bedeutet, dass Kinder unter 10 Jahren Almagel 3-4 Mal täglich zur Behandlung einnehmen, 0,3 - 1 Messlöffel (entspricht 1,7 - 5 ml). Wenn es keinen Messlöffel gibt, können Sie einen normalen Teelöffel verwenden. Kinder im Alter von 10 bis 15 Jahren nehmen 3 bis 4 Mal täglich 0,5 bis 1,5 Messlöffel (2,5 bis 5 ml) ein. Und Jugendliche über 15 Jahre - 1 - 3 (5 - 15 ml) Löffel auch 3 - 4 mal am Tag.

Die maximale Tagesdosis für Kinder unter 10 Jahren beträgt 5,3 Messlöffel (27 ml), 10 bis 15 Jahre - 8 Messlöffel (40 ml), über 15 Jahre - 16 Löffel (80 ml). Wenn ein Kind Almagel in so hohen Dosen einnimmt, beträgt die maximal zulässige Dauer der Anwendung 2 Wochen..

Nach Beseitigung der Symptome und Normalisierung des Allgemeinzustands können Sie Almagel 2 bis 3 Monate lang in Erhaltungsdosierungen einnehmen. Die Erhaltung und prophylaktische Dosierung für Kinder unterschiedlichen Alters ist wie folgt:
1. Kinder unter 10 Jahren - 0,3 - 0,7 Messlöffel (1,7 - 3,5 ml).
2. Kinder 10 - 15 Jahre - 0,5 - 1 Messlöffel (2,5 - 5 ml).

3. Jugendliche über 15 Jahre - 1 - 2 (5 - 10 ml).

Zur Prophylaxe wird Almagel eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten eingenommen. Die Anzahl der Mahlzeiten wird durch die Anzahl der Mahlzeiten bestimmt. Dies bedeutet, dass das Medikament vor jeder Mahlzeit getrunken werden muss..

Wenn Sie das Medikament über einen längeren Zeitraum verwenden, müssen Sie dem Kind Phosphorpräparate geben oder Lebensmittel, die reich an diesem Spurenelement sind, in das Menü aufnehmen.

Almagel Neo

Almagel Neo ist nur für Kinder über 10 Jahre zugelassen. Gleichzeitig erhalten Kinder im Alter von 10 bis 15 Jahren das Medikament in der Hälfte der Dosierung. Und Jugendliche über 15 Jahre nehmen Almagel Neo in einer Erwachsenendosis ein.

Vor Gebrauch wird die Flasche mit der Suspension gut geschüttelt. Es wird nicht empfohlen, Almagel Neo für Kinder zu verdünnen. Nach der Einnahme der Suspension sollte das Kind eine halbe Stunde lang nicht trinken dürfen. Der Empfang von Almagel Neo und anderen Medikamenten sollte um 1 - 2 Stunden verzögert werden. Die Suspension selbst wird 1 Stunde nach einer Mahlzeit eingenommen. Die Verwendung des Produkts über einen längeren Zeitraum sollte von der Aufnahme von Produkten mit einem hohen Phosphorgehalt in das Menü begleitet werden..

Kinder im Alter von 10 bis 15 Jahren nehmen 4 mal täglich 1 Messlöffel (5 ml) Suspension ein. Die letzte Dosis wird am Abend vor dem Schlafengehen verabreicht. Wenn der Zustand des Kindes schwerwiegend ist und die Symptome übermäßig sind, kann die Einzeldosis auf 2 Messlöffel (10 ml) erhöht werden. Die maximal zulässige Menge an Almagel, die von Kindern im Alter von 10 bis 15 Jahren tagsüber eingenommen werden darf, beträgt 6 Messlöffel. Die Dauer des Therapieverlaufs sollte 4 Wochen nicht überschreiten.

Almagel T Tabletten

Anwendung während der Schwangerschaft

Grüner Almagel und gelber Almagel A dürfen von Frauen während der Schwangerschaft angewendet werden, um die Symptome von Gastritis, Duodenitis und Geschwüren in den für Erwachsene üblichen Dosierungen zu beseitigen. Das Medikament kann jedoch maximal drei Tage lang angewendet werden..

Die Suspension kann getrunken werden, um Sodbrennen oder Magenbeschwerden bei übermäßigem Essen, Diät, Stress usw. zu lindern. In diesem Fall verwenden schwangere Frauen Almagel als symptomatisches Mittel und trinken es sporadisch. Dies bedeutet, dass eine Frau das Medikament nur einnimmt, wenn sie Sodbrennen oder Magenbeschwerden verspürt. Nachdem Sie eine Einzeldosis der Suspension (1 - 3 Messlöffel) getrunken haben, müssen Sie warten, bis die Symptome verschwunden sind. Das heißt, das Medikament wird nur bei Bedarf angewendet, schwangere Frauen trinken es nicht systematisch. Es muss auch beachtet werden, dass Sie die Suspension nicht länger als drei Tage hintereinander und als symptomatisches Mittel trinken können.

Stillende Mütter sollten die Einnahme des Arzneimittels vermeiden.

Almagel Neo- und Almagel T-Tabletten können von schwangeren Frauen nur nach Rücksprache mit einem Arzt und Beurteilung des Nutzen-Risiko-Verhältnisses eingenommen werden. Diese Taktik ist auf den Mangel an wissenschaftlichen Untersuchungen zur Wirkung der Suspension und der Tabletten auf den Fötus zurückzuführen, da aus offensichtlichen Gründen keine klinischen Studien an schwangeren Frauen durchgeführt wurden.

Kontraindikationen

Alle Versionen von Almagel haben sowohl allgemeine als auch individuelle Kontraindikationen, die für eine bestimmte Form des Arzneimittels charakteristisch sind. Gegenanzeigen für die Verwendung jeder Form von Almagel sind in der Tabelle aufgeführt:

Grüner Almagel und gelber Almagel A.Almagel NeoAlmageltabletten
Empfindlichkeit oder Allergie gegen SuspensionskomponentenChronisches NierenversagenÜberempfindlichkeit oder Allergie gegen Magaldrat und / oder Sorbit
Schweres NierenversagenGeringe Phosphorkonzentration im BlutSchweres Nierenversagen
Alzheimer-KrankheitSchwangerschaftAlter unter 12 Jahren
Kleinkinder unter 1 Monat altAlzheimer-Krankheit
Alter unter 10 Jahren
Angeborene Fructose-Intoleranz
Neigung zu allergischen Reaktionen

Darüber hinaus kann Almagel A (gelb) aufgrund des Vorhandenseins von Benzocain in der Zusammensetzung nicht gleichzeitig mit Sulfadrogen (Biseptol usw.) eingenommen werden..

Almagel Neo hat relative Kontraindikationen, in deren Gegenwart es mit Vorsicht und unter strenger Kontrolle über den Zustand des Patienten angewendet werden sollte. Solche relativen Kontraindikationen sind:

  • Stillzeit;
  • Leberpathologie;
  • Alkoholismus;
  • Schädel-Hirn-Trauma;
  • Pathologie des Gehirns;
  • Epilepsie;
  • Alter unter 10 Jahren;
  • Jugendliche im Alter von 10 - 18 Jahren.

Nebenwirkungen

Grüner Almagel und gelber Almagel A führen in Einzelfällen zu Übelkeit, Erbrechen, Magenkrämpfen, Geschmacksveränderungen, Magenschmerzen und Verstopfung. Die aufgeführten Nebenwirkungen werden schnell beseitigt, indem einfach die Dosis des Arzneimittels reduziert wird. Bei Verwendung in hohen Dosen als Nebenwirkung kann die Suspension Schläfrigkeit verursachen..

Langzeitanwendung kann die Phosphorkonzentration im Blut verringern und zur Knochenzerstörung (Osteomalazie) führen. Bei Patienten mit Niereninsuffizienz kann Almagel eine Schwellung der Extremitäten, Demenz (Demenz) und eine Erhöhung der Magnesiumkonzentration im Blut hervorrufen..

Almagel Neo kann in mittleren Dosen Allergien, Übelkeit, Erbrechen, Verstopfung oder Durchfall verursachen. Die Anwendung in hohen Dosen kann zur Entwicklung der folgenden Nebenwirkungen führen:

  • eine Abnahme der Phosphor- und Kalziumkonzentration im Blut, die zu Knochenzerstörung, Osteoporose und einer Neigung zum Bruch führt;
  • erhöhte Konzentration von Magnesium und Aluminium im Blut;
  • erhöhte Calciumkonzentration im Urin;
  • Ablagerung von Calciumsalzen in den Nierentubuli (Nephrokalzinose);
  • Verletzung der normalen Nierenfunktion;
  • Enzephalopathie.

Menschen mit Nierenversagen können zusätzlich zu den oben genannten Symptomen Durst, verminderten Blutdruck und verminderte Reflexe als Nebenwirkungen von Almagel Neo beobachten.

Almagel T-Tabletten können nur in hohen Dosierungen Nebenwirkungen hervorrufen. Nebenwirkungen von Pillen sind Durst, Stuhlverfärbung und Verstopfung..

Analoga

Phosphalugel oder Almagel?

Phosphalugel hat eine Gelstruktur und Almagel ist eine Suspension. Bei Erkrankungen der Speiseröhre ist es bevorzugt, flüssige Formen des Arzneimittels, dh Almagel, zu verwenden. Almagel eignet sich auch am besten zur Behandlung von Kindern unter 10 bis 12 Jahren..

Phosphalugel und Almagel haben die gleichen Eigenschaften, aber unterschiedliche Konsistenz. Ersteres schafft jedoch eine Schutzbarriere mit einzigartigen Eigenschaften auf der Oberfläche des Magens. Darüber hinaus besteht bei Verwendung von Phosphalugel keine Gefahr der Kalziumauswaschung aus den Knochen und einer Verringerung der Phosphorkonzentration im Blut. Wenn eine Langzeitanwendung eines Antazids erforderlich ist, ist Fosfalugel daher vorzuziehen, und für eine kurzfristige Therapie und Linderung unangenehmer Symptome ist Almagel besser geeignet.

In anderen Fällen können Sie das Medikament wählen, das die Person aus irgendeinem Grund subjektiv mehr mag. Zum Beispiel ist es für jemanden bequemer, ein Gel zu nehmen, als eine Suspension zu trinken. In diesem Fall ist Phosphalugel vorzuziehen. Wenn es für eine Person im Gegenteil psychologisch angenehmer ist, eine Suspension einzunehmen als ein Gel, dann ist Almagel besser für sie geeignet..

Almagel oder Maalox?

Sowohl Almagel als auch Maalox sind eine flüssige Darreichungsform - eine Suspension. Darüber hinaus ist die Zusammensetzung beider Medikamente nahezu identisch. Beide enthalten Aluminium und Magnesiumhydroxid als Hauptwirkstoff. Daher können Sie jedes Medikament auswählen, das eine Person aus subjektiven Gründen mehr mag..

Wenn jedoch die Pathologie des Magen-Darm-Trakts von einem starken und ausgeprägten Schmerzsyndrom begleitet wird, ist es besser, die Almagel A-Suspension zu bevorzugen, die die beste anästhetische Wirkung hat. Bei starker Gasbildung und Blähungen ist Almagel Neo die am meisten bevorzugte Option, die eine Substanz enthält, die dieses besondere schmerzhafte Symptom beseitigt. Wenn es kein ausgeprägtes Schmerzsyndrom oder keine Gasbildung gibt, können Sie je nach persönlichen Vorlieben ein beliebiges Medikament auswählen.
Mehr über Maalox

Bewertungen

Almagel wird seit langer Zeit hergestellt, daher gibt es viele Bewertungen über das Medikament. Die meisten von ihnen sind positiv, weil die Menschen die hohe Effizienz und die eher langfristige Wirkung des Arzneimittels mögen. Meistens bewirkt es eine hervorragende Wirkung bei der Beseitigung von Sodbrennen und einem Gefühl der Schwere im Magen. Darüber hinaus wird die Suspension nicht nur von Menschen verwendet, die an Gastritis und Geschwüren leiden. Oft wird es einfach genommen, um das Gefühl von Unbehagen und Schmerzen in der Magengegend zu beseitigen, das sich aufgrund der Verwendung von minderwertigen Lebensmitteln, Kaffee oder übermäßigem Rauchen entwickelt hat. Viele Menschen glauben, dass Almagel ein "Krankenwagen" für den Magen ist, sowohl mit als auch ohne Gastritis..

Es gibt jedoch auch eine Reihe von negativen Bewertungen. Einige von ihnen sind auf das Fehlen einer positiven Wirkung nach der Einnahme des Arzneimittels zurückzuführen. Und der Rest (und die meisten) der negativen Bewertungen sind mit Unzufriedenheit mit der Dauer der Aktion verbunden. Menschen mögen die Tatsache nicht, dass das Medikament die Symptome von Gastritis, Geschwüren, Zwölffingerdarm und Ösophagitis nur für eine Weile und nicht für immer beseitigt. Almagel heilt die Krankheit jedoch nicht selbst, sondern soll lediglich die Symptome lindern und das Wohlbefinden normalisieren. Und damit die Symptome nicht wieder auftreten, ist es notwendig, zusammen mit dem symptomatischen Medikament Almagel die zur Behandlung der Pathologie notwendigen Medikamente zu verwenden.

Almagel wird in Apotheken zu unterschiedlichen Preisen verkauft. Es muss daran erinnert werden, dass Schwankungen der Kosten für dieselbe Form des Arzneimittels nicht nur von der Preispolitik der Apothekenkette abhängen, sondern auch vom Hersteller. Tatsache ist, dass Almagel von verschiedenen pharmazeutischen Unternehmen hergestellt wird, beispielsweise SOPHARMA, ACTAVIS und BALKANPHARMA-TROYAN AD. Am billigsten wird Almagel sein, das vom bulgarischen Unternehmen BALKANPHARMA-TROYAN AD hergestellt wird. Die Qualität der Aufhängungen ist jedoch für alle Hersteller ungefähr gleich, es gibt keine starken Unterschiede. Daher ist es bei der Wahl von Almagel besser, ein Medikament vom Hersteller zu kaufen, das am wenigsten gefälscht ist. Da diese Daten je nach Region voneinander abweichen können, wenden Sie sich am besten an einen Apotheker, der Informationen zu diesem Thema hat..

Die Kosten für verschiedene Dosierungsformen von Almagel zum leichteren Vergleich und zur Auswahl sind in der Tabelle aufgeführt:

DarreichungsformPreis, Rubel
Almagel (grün), 170 ml83 - 124 Rubel
Almagel A (gelb), 170 ml100 - 145 Rubel
Almagel Neo (rot), 170 ml90 - 142 Rubel
Almagel Neo in Beuteln, 20 Stück à 10 ml155 - 213 Rubel
Almagel Neo in Beuteln, 10 Stück à 10 ml100 - 144 Rubel
Almagel T Tabletten, 24 Stück124 - 165 Rubel
Almagel T Tabletten, 12 Stück74 - 102 Rubel

Autor: Pashkov M.K. Inhaltsprojektkoordinator.

Almagel A.

Lateinischer Name: Almagel A.

ATX-Code: A02AB10

Wirkstoff: Algeldrat (Algeldrat), Benzocain (Benzocain), Magnesiumhydroxid (Magnesiumhydroxid)

Hersteller: Balkanpharma-Troyan (Bulgarien), AKTAVIS GROUP AO (Island)

Beschreibung und Foto aktualisiert: 03/10/2019

Preise in Apotheken: ab 232 Rubel.

Almagel A ist ein Antazida mit lokalanästhetischer Wirkung.

Form und Zusammensetzung freigeben

Darreichungsform Almagel A - Suspension zur oralen Verabreichung: fast weiß oder weiß, mit einem für Zitrone charakteristischen Geruch; Die Bildung einer Schicht einer transparenten Flüssigkeit auf der Oberfläche ist möglich. Nach heftigem Rühren des Flascheninhalts wird die Homogenität wiederhergestellt (170 ml in einer Flasche, in einem Karton 1 Flasche mit Dosierlöffel)..

5 ml (1 Messlöffel) enthalten:

  • Wirkstoffe: Aluminiumhydroxidgel (Algeldrat) - 2,18 g (entspricht 0,218 g Aluminiumoxid), Magnesiumhydroxidpaste - 0,35 g (entspricht 0,075 g Magnesiumoxid), Benzocain - 0,109 g;
  • Hilfskomponenten: Ethanol 96%, Butylparahydroxybenzoat, Sorbit, Propylparahydroxybenzoat, Hyetellose, Zitronenöl, Methylparahydroxybenzoat, Natriumsaccharinatdihydrat, gereinigtes Wasser.

Pharmakologische Eigenschaften

Almagel A ist ein Antazida-Präparat mit Lokalanästhesie-, Adsorptions- und Hüllwirkung. Sein Wirkungsmechanismus besteht darin, freie Salzsäure im Magen zu neutralisieren, ohne eine sekundäre Hypersekretion von Magensaft zu verursachen. Dies hilft, die Verdauungsaktivität von Magensaft zu verringern und den Einfluss schädlicher Faktoren auf die Schleimhaut zu verringern. Die klinische Wirkung tritt 3-5 Minuten nach Einnahme der Suspension auf und dauert etwa 70 Minuten.

Die lokale Wirkung von Almagel A neutralisiert den kontinuierlich abgesonderten Magensaft über einen langen Zeitraum und senkt den darin enthaltenen Salzsäuregehalt auf das für die Behandlung optimale Niveau. Die therapeutische Wirkung des Arzneimittels wird aufgrund seiner komplexen Zusammensetzung erreicht.

Die Wirkung von Aluminiumhydroxid zielt darauf ab, die Sekretion von Pepsin zu unterdrücken und Salzsäure zu neutralisieren. Dadurch entsteht Aluminiumchlorid, das sich im alkalischen Medium des Darms in alkalische Aluminiumsalze verwandelt. Durch Neutralisation von Salzsäure wird Magnesiumhydroxid in Magnesiumchlorid umgewandelt und wirkt der verstopfungsverursachenden Wirkung von Aluminiumhydroxid entgegen. Ein unbedeutender Resorptionsgrad von Magnesiumhydroxid und Magnesiumchlorid beeinflusst praktisch nicht die Konzentration von Magnesiumionen im Blut.

Benzocain - ein Lokalanästhetikum, das bei starken Schmerzen eine langfristig wirksame analgetische Wirkung hat.

Sorbit bewirkt eine erhöhte Gallensekretion und wirkt mild abführend.

Almagel A erhöht den Säuregehalt des Mageninhalts allmählich und hält seinen Wert zwischen den Dosen auf dem physiologischen Niveau (von 4-4,5 bis 3,5-3,8). Die gleichmäßige Verteilung der Wirkstoffe der Suspension auf der Magenschleimhaut fördert die Bildung einer Schutzschicht und die langfristige lokale Wirkung des Arzneimittels. Das Fehlen der Prozesse der anschließenden Bildung von Kohlendioxid im Magen ermöglicht es Ihnen, ein Gefühl der Schwere in der Magengegend, Blähungen und eine sekundäre Zunahme der Salzsäuresekretion zu vermeiden.

Das Medikament gehört zu leicht toxischen Substanzen (Klassifizierung nach Hodge und Sterner), hat keine teratogenen, mutagenen oder embryotoxischen Wirkungen. Da es bei Neugeborenen, deren Mütter das Medikament seit langer Zeit einnehmen, zu erhöhten Sehnenreflexen gekommen ist und bei Säuglingen, insbesondere bei Dehydrierung des Körpers, das Risiko einer Hypermagnesiämie besteht, sollte ein längerer Gebrauch des Medikaments während der Schwangerschaft und bei Neugeborenen vermieden werden.

Pharmakokinetik

Almagel A wird nicht in die Wände des Magen-Darm-Trakts aufgenommen. Die Einhaltung des richtigen Dosierungsschemas und der Dauer des Behandlungsverlaufs ermöglicht es, eine gleichmäßige Wirkung des Arzneimittels über einen langen Zeitraum sicherzustellen, praktisch ohne dessen Resorption zu verursachen und ohne den Elektrolythaushalt zu stören. In diesem Fall ist das Risiko für Alkalose und andere Stoffwechselstörungen verringert. Die Suspension reizt das Harnsystem nicht. Langzeitanwendung verursacht keine Alkalose oder Zahnsteinbildung im Harntrakt.

Anwendungshinweise

  • akute Gastritis und akute Phase der chronischen Gastritis vor dem Hintergrund einer normalen und erhöhten Sekretionsfunktion;
  • Verschlimmerung von Magengeschwüren und Zwölffingerdarmgeschwüren;
  • Duodenitis;
  • Hernie der Speiseröhrenöffnung des Zwerchfells;
  • Enteritis;
  • Reflux-Ösophagitis;
  • Schmerzen und Beschwerden im Epigastrium, verursacht durch einen Fehler in der Ernährung, beim Trinken von Kaffee, Alkohol oder beim Rauchen;
  • Kolitis, funktionelle Darmerkrankungen;
  • Prävention von Magen-Darm-Erkrankungen vor dem Hintergrund der Verwendung von Glukokortikosteroiden, nichtsteroidalen entzündungshemmenden Arzneimitteln.

Darüber hinaus ist die Verwendung von Almagel A in der komplexen Therapie von Patienten mit Diabetes angezeigt.

Kontraindikationen

  • schwere Nierenfunktionsstörung;
  • gleichzeitige Verwendung von Sulfonamiden;
  • Alzheimer-Krankheit;
  • Alter bis zu 1 Monat;
  • individuelle Unverträglichkeit gegenüber den Bestandteilen von Almagel A..

Gebrauchsanweisung für Almagel A: Methode und Dosierung

Die Suspension wird 0,5 Stunden vor den Mahlzeiten und am Abend vor dem Schlafengehen oral eingenommen.

Schütteln Sie den Inhalt der Flasche vor jedem Gebrauch gründlich..

Die Dosis von Almagel A und die Dauer des Behandlungsverlaufs werden vom Arzt unter Berücksichtigung der klinischen Indikationen verschrieben.

Die empfohlene Dosierung unterliegt Altersbeschränkungen:

  • Erwachsene: 5-15 ml (1-3 Dosierung oder Teelöffel);
  • Kinder 10-15 Jahre: 1/2 Dosis für Erwachsene;
  • Kinder unter 10 Jahren: 1/3 der Erwachsenendosis.

Vielzahl der Zulassung - 3-4 mal am Tag.

Nebenwirkungen

Vor dem Hintergrund der Anwendung von Almagel A können in einigen Fällen Geschmacksverletzungen, Magenkrämpfe, Übelkeit, Erbrechen, Schmerzen im Magenbereich, Verstopfung bei Einnahme hoher Dosen auftreten - Schläfrigkeit. Die angegebenen unerwünschten Wirkungen verschwinden nach Absenkung der Dosis..

Die Verwendung hoher Dosen des Arzneimittels über einen langen Zeitraum bei Patienten, die phosphorarme Lebensmittel konsumieren und dazu neigen, einen Phosphormangel im Körper zu entwickeln, kann vor dem Hintergrund einer erhöhten Calciumresorption und ihrer Ausscheidung im Urin zu Osteomalazie führen. Daher sollte eine Langzeitbehandlung mit dem Medikament von einer ausreichenden Aufnahme von Phosphor in den Körper mit der Nahrung begleitet sein..

Bei chronischer Niereninsuffizienz können neben Osteomalazie Nebenwirkungen in Form von Ödemen der Extremitäten, Demenz und Hypermagnesiämie auftreten.

Überdosis

Überdosierungssymptome sind nicht festgestellt.

spezielle Anweisungen

Die Behandlung von Krankheiten, die mit Übelkeit, Erbrechen und Bauchschmerzen einhergehen, sollte mit der Ernennung von Almagel A begonnen werden. Nach dem Verschwinden dieser Symptome sollte der Patient nach Almagel überführt werden.

Bei gleichzeitiger Therapie mit anderen Arzneimitteln sollte das Intervall zwischen der Einnahme und der Einnahme der Suspension 1–2 Stunden betragen.

Es wird nicht empfohlen, das Medikament in einer Dosis von mehr als 16 Messlöffeln pro Tag zu verwenden. Wenn eine Dosis verschrieben werden muss, die den angegebenen Grenzwert überschreitet, sollte der Behandlungsverlauf nicht länger als 2 Wochen dauern.

Bei einer längeren Ernennung von Almagel A sollte sich der Patient der Notwendigkeit bewusst sein, phosphorreiche Lebensmittel in die tägliche Ernährung aufzunehmen..

Anwendung während der Schwangerschaft und Stillzeit

Verschreiben Sie die Suspension während der Schwangerschaft nicht länger als 3 Tage.

Während des Stillens wird empfohlen, die Einnahme von Almagel A zu vermeiden.

Pädiatrische Anwendung

Die Verwendung der Suspension zur Behandlung von Neugeborenen unter 1 Monat ist kontraindiziert.

Bei älteren Kindern ist die Anwendung von Almagel A nur auf ärztliche Verschreibung angezeigt.

Empfohlene Dosierung: Kinder unter 10 Jahren - 1/3 der Dosis von 5-15 ml, bestimmt für Erwachsene, Kinder von 10-15 Jahren - 1/2 Dosis für Erwachsene.

Mit eingeschränkter Nierenfunktion

Gemäß den Anweisungen ist Almagel A bei Patienten mit schwerer Nierenfunktionsstörung kontraindiziert..

Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten

Die gleichzeitige Anwendung von Almagel A kann die therapeutische Wirkung von Digitalisglykosiden, Tetracyclin-Antibiotika, Eisensalzen und Histamin-H-Blockern verringern2-Rezeptoren, Ciprofloxacin, Isoniazid, Phenothiazine, Betablocker, Ketoconazol, Indomethacin und andere Arzneimittel.

Analoga

Analoga von Almagel A sind: Rennie, Fosfalugel, Palmagel A, Gastal.

Lagerbedingungen

Von Kindern fern halten. Nicht einfrieren!

An einem Ort aufbewahren, der vor Feuchtigkeit und Licht geschützt ist. Die Lagerung ist bei einer Temperatur von 0-25 ° C zulässig, die optimale Temperatur beträgt 5-15 ° C..

Haltbarkeit - 5 Jahre.

Abgabebedingungen von Apotheken

Ohne Rezept erhältlich.

Bewertungen über Almagel A.

Bewertungen über Almagel A sind überwiegend positiv. Die Patienten weisen auf eine schnelle therapeutische Wirkung bei Sodbrennen, Gastritis, Magenkrämpfen vor dem Hintergrund von Ungenauigkeiten in der Ernährung, Blähungen und starken Schmerzen während der Verschlimmerung von Magengeschwüren hin.

Wenn man über die Mängel des Arzneimittels spricht, bemerken viele, dass die Zunge nach der Einnahme der Suspension für eine Weile taub wird. Außerdem mag ich den unangenehmen Geschmack des Arzneimittels und das Risiko von Nebenwirkungen nicht..

Einige Patienten schreiben, dass sie nach der Einnahme des Arzneimittels auch für eine Weile keine Erleichterung verspürten.

Preis für Almagel A in Apotheken

Der Preis für Almagel A für 1 Flasche kann ab 249 Rubel liegen.