Kotanalyse auf UPF - was ist das, Interpretation der Analyse

Mit Hilfe eines Stuhltests auf pathogene Flora (UPF) stellt der Arzt fest, ob der Patient eine Darminfektion hat. Diese Stuhlanalyse zeigt, welche pathogenen Bakterien in den menschlichen Darm gelangt sind. Basierend auf den Ergebnissen können Sie die richtige Behandlung auswählen.

Was ist UPF-Stuhlanalyse?

Die Stuhlanalyse für UPF ist eine Studie, die opportunistische Darmflora identifiziert. Alle Mikroorganismen im Darm werden in drei Gruppen eingeteilt - normal, opportunistisch und pathogen.

Normalerweise enthält der Darm viele Laktobazillen und Bifidobakterien. Sie sind notwendig für die Verdauung von Nahrungsmitteln und bilden die normale Darmflora..

Es gibt eine bedingt pathogene Flora (UPF) - dies sind Mikroorganismen, die in geringen Mengen im Darm enthalten sind. Sie verursachen keine Krankheiten, solange ihre Anzahl von der normalen Flora kontrolliert wird. Sobald der UPF-Spiegel aus irgendeinem Grund steigt, gibt es Verdauungsstörungen, Symptome einer Dysbiose.

Schließlich gibt es eine pathogene Flora - dies sind Mikroorganismen, die sich nicht im Darm eines gesunden Menschen befinden sollten. Das Vorhandensein pathogener Bakterien verursacht Darminfektionen - Salmonellose, Ruhr, Yersiniose und andere.

Was ermöglicht es Ihnen, die Analyse von Kot für UPF zu identifizieren

Die Gruppe der bedingt pathogenen Flora umfasst die folgenden Mikroorganismen:

  • Streptokokken und Staphylokokken;
  • Clostridien;
  • klebsiella;
  • Escherichia coli;
  • Pilze der Gattung Candida.

Bestimmen Sie das Vorhandensein und die Anzahl dieser Mikroorganismen, indem Sie Kot auf Nährmedien säen.

Coprogramm ist eine andere Art der Stuhluntersuchung. Das Coprogramm enthält Lebensmittelverdauungsprodukte, Pigmente. Dieser Test wird benötigt, um die Verdauungsfunktion zu beurteilen. Das Vorhandensein von Mikroorganismen darin ist ebenfalls markiert, sie werden jedoch nicht separat beschrieben.

Die UPF-Untersuchung ist für Kinder und Erwachsene mit Bauchschmerzen, Übelkeit, Durchfall und Blähungen angezeigt. Es wird empfohlen, während der Schwangerschaft einen Stuhltest durchzuführen, um eine Darminfektion auszuschließen.

Wie man eine Kotanalyse für UPF richtig durchführt

Um ein zuverlässiges Ergebnis der Kotanalyse auf dem UPF zu erhalten, muss es korrekt übergeben werden. Die Zuverlässigkeit der Ergebnisse hängt von der Qualitätsvorbereitung, der korrekten Sammlung des zu analysierenden Materials und dem rechtzeitigen Transport zum Labor ab..

Vorbereitung für die Lieferung einer Kotanalyse für UPF

2-3 Tage vor der Studie müssen Sie eine spezielle Diät einhalten. Das Ergebnis wird durch übermäßigen Konsum von Kohlenhydraten, Hunger und falsche Ernährung beeinflusst. Sie müssen die Verwendung der folgenden Produkte vorübergehend einstellen:

  • fettiges Fleisch, Schmalz;
  • geräuchertes Fleisch;
  • Marinaden;
  • Bäckereiprodukte;
  • Kohl;
  • Hülsenfrüchte;
  • Alkohol.

Kinder müssen auch die richtige Ernährung befolgen. Bei flaschengefütterten Babys unterscheidet sich das Ergebnis von gestillten Babys. Der Kinderarzt sollte über die Art der Fütterung gewarnt werden.

Am Vorabend des Sammelns von Material für die Analyse sollten Sie die Einnahme von Medikamenten ausschließen. Dies gilt insbesondere für Antibiotika, nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente. Diese Medikamente unterdrücken einen Teil der Darmflora und verzerren das Bild.

Sammlung von Material zur Analyse von Kot auf UPF

Der Behälter zum Sammeln von Kot zur Analyse von Kot auf UPF muss steril sein. Wenn der Patient Biomaterial nicht in einem Krankenhaus, sondern zu Hause sammelt, wird ihm der Behälter in einem Krankenhaus übergeben. Sie können einen Behälter auch in einer Apotheke kaufen, aber stellen Sie sicher, dass die Verpackung als "steril" gekennzeichnet ist..

Sie können nicht sofort nach einem Einlauf Kot sammeln, indem Sie medizinische Zäpfchen verwenden oder Sorbentien einnehmen. Vor dem Stuhlgang müssen Sie sich mit sauberem Wasser ohne Seife oder Intimgel waschen. Die Defäkation erfolgt in einem sauber gewaschenen Gefäß oder auf einem trockenen Blatt Papier.

Nehmen Sie dann eine Portion Kot, die nicht mit Papier oder dem Gefäß in Kontakt kommt. Die Behälter haben spezielle Löffel, mit denen leicht Proben entnommen werden können. Bei Kindern wird Material von einer Windel oder von einer Windel genommen.

Materiallager

Der Kot muss innerhalb von 3 Stunden an das Labor geliefert werden, dies gewährleistet das zuverlässigste Ergebnis. Ist dies nicht möglich, kann die Probe bis zu 8 Stunden im Kühlschrank aufbewahrt werden..

Entschlüsselung der Indikatoren für die Analyse von Kot auf dem UPF

Alle Gruppen von Mikroorganismen und die Anzahl der im Patienten gefundenen Bakterien sind im Kotanalyseformular für die opportunistische Flora registriert. Daneben sind zulässige Altersnormen angegeben. Die Tabelle zeigt die Dekodierung der Normen für die Analyse von Kot auf dem UPF.

Art der MikroorganismenZulässige Menge bei Kindern unter einem JahrZulässige Menge bei Kindern über einem Jahr und Erwachsenen
Bifidobakterien1010 und höher109 und höher
Lactobacillus106-107107-108
Colibacillus107108
Laktose-negative Enterobakterien104105
Enterokokken105-107105-108
Saprophytische Staphylokokken104 und weniger104 und weniger
Clostridia103 und weniger105 und weniger
Candida-Pilze103104

Es sollten keine pathogenen Bakterien und Pilze im Kot sein. Um die richtige Diagnose zu ermitteln, muss das Verhältnis der Mikroorganismen analysiert werden. Eine Abnahme von Lacto - und Bifidoflora in Kombination mit einer Zunahme von UPF weist auf eine Darmdysbiose hin. In jedem Labor, das Kot analysiert, sind die Normen dieselben.

Die Entschlüsselung der Analyse bei Kindern sollte unter Berücksichtigung der Art der Fütterung erfolgen - Brust oder künstlich. Bei Kindern, die eine Formel erhalten, unterscheidet sich die Zusammensetzung der Mikroflora von der bei gestillten Kindern..

Behandlungsprinzipien für Veränderungen der fäkalen Mikroflora

Pathogene Bakterien sind die Ursache für verschiedene Infektionskrankheiten des Darmtrakts. Gleichzeitig erscheint eine Mischung aus Blut und Schleim im Kot, die ihre Farbe ändert. Eine Person ist besorgt über Bauchschmerzen, Erbrechen, Durchfall.

Die Behandlung wird nach Bestimmung der Art der pathogenen Bakterien verordnet. Dargestellt ist eine kohlenhydratarme Diät, Antibiotika. Damit die Antibiotikatherapie so effektiv wie möglich ist, wird auch gezeigt, dass sie die Empfindlichkeit geimpfter Bakterien gegenüber Antibiotika bestimmt. Die bestätigte infektiöse Natur der Pathologie macht zusätzliche Studien überflüssig..

Veränderungen der Stuhlindikatoren für Dysbiose gehen mit Anzeichen von Verdauungsstörungen einher - Blähungen, vermehrte Gasbildung, Aufstoßen. Wenn Menschen an dieser Krankheit leiden, wird die Behandlung nach der Entschlüsselung der Analyse verordnet.

Bei einem signifikanten Überschuss des UPF-Gehalts vor dem Hintergrund einer ausreichenden Menge an Lactoflora und Bifidoflora sind Antibiotika angezeigt. Bei einer Behandlung mit einer Änderung des Gehalts an normaler Mikroflora werden Probiotika und Präbiotika reduziert. Es wird auch empfohlen, die Ernährung anzupassen, um die Menge an Kohlenhydraten zu begrenzen und den Verbrauch von Gemüse und Obst zu erhöhen. Kot auf UPF zeigt den Gehalt und die Menge der bedingt pathogenen Flora. Diese Art der Analyse wird bei Beschwerden aus dem Verdauungstrakt verschrieben - Blähungen, Rumpeln des Bauches, Durchfall. Im akuten Krankheitsverlauf finden sich auch pathogene Mikroorganismen im Kot. Dann wird die Person wegen einer Darminfektion behandelt..

Entschlüsselung der Kotanalyse auf Dysbiose

Tabelle 1. Qualitative und quantitative Zusammensetzung der Hauptmikroflora des Dickdarms bei gesunden Menschen (KBE / g Kot)

(Industriestandard 91500.11.0004-2003 "Protokoll zur Behandlung von Patienten. Darmdysbakteriose" - GENEHMIGT im Auftrag des russischen Gesundheitsministeriums vom 09.06.2003 N 231)

Arten von MikroorganismenAlter Jahre
60
Bifidobakterien10 10 - 10 1110 9 - 10 1010 8 - 10 9
Lactobacillus10 6 - 10 710 7 - 10 810 6 - 10 7
Bakteroide10 7 - 10 810 9 - 10 1010 10 - 10 11
Enterokokken10 5 - 10 710 5 - 10 810 6 - 10 7
Fusobakterien610 8 - 10 910 8 - 10 9
Eubakterien10 6 - 10 710 9 - 10 1010 9 - 10 10
Peptostreptokokkenfünf10 9 - 10 1010 10
Clostridia3fünf6
Escherichia (E. coli):
E. coli typisch10 7 - 10 810 7 - 10 810 7 - 10 8
E. coli laktose-negativfünffünffünf
E. coli hämolytisch000
Andere opportunistische Enterobacteriaceae444
Staphylococcus aureus000
Staphylokokken (saprophytisch, epidermal)444
Hefeähnliche Pilze der Gattung Candida344
Nicht fermentierende Bakterien344

- Vertreter der Gattungen Klebsiella, Enterobacter, Hafnia, Serratia, Proteus, Morganella, Providecia,

- Pseudomonas, Acinetobacter usw..

Mikroorganismen, die in der Dysbakteriose-Analyseform aufgeführt sind, können in drei Gruppen unterteilt werden:

  • Milchsäurebakterien der normalen Mikroflora - hauptsächlich Bifidobakterien und Laktobazillen,
  • pathogene Enterobakterien,
  • opportunistische Flora (UPF).

Milchsäurebakterien

Die Basis der normalen Darmflora sind Milchsäurebakterien - Bifidobakterien, Laktobazillen und Propionsäurebakterien mit einem überwiegenden Anteil an Bifidobakterien, die eine Schlüsselrolle bei der Aufrechterhaltung der optimalen Zusammensetzung der Biozönose und ihrer Funktionen spielen. Ein Rückgang der Anzahl von Bifidobakterien und Laktobazillen unter den Normalwert weist auf das Vorhandensein von Problemen im Körper hin. Dies ist zumindest eine Entzündung der Schleimhäute und eine Abnahme der Immunabwehr..

Pathogene Enterobakterien

Pathogene Enterobacteriaceae sind Bakterien, die akute Darminfektionen verursachen können (Erreger von Typhus - Salmonellen, Erreger von Ruhr - Shigella, Erreger von Yersiniose - Yersinia usw.). Ihr Vorhandensein im Kot ist nicht mehr nur Dysbiose, sondern ein Indikator für eine gefährliche infektiöse Darmerkrankung.

Bedingt pathogene Flora (UPF)

Zu den bedingt pathogenen Pflanzen gehören laktose-negative Enterobakterien, Clostridien, verschiedene Kokken usw. Die Essenz dieser Mikroben spiegelt sich im Namen der Gruppe wider: „opportunistisch“. Normalerweise verursachen sie keine Störungen. Viele von ihnen können sogar für den Körper von Nutzen sein. Wenn sie jedoch die Norm und / oder Unwirksamkeit der Immunabwehr überschreiten, können sie schwere Krankheiten verursachen. Im Wettbewerb mit nützlichen Bakterien kann die opportunistische Flora Teil des mikrobiellen Darmfilms werden und Funktionsstörungen, entzündliche und allergische Erkrankungen verursachen.

Es ist möglich, dass opportunistische Flora durch die Darmwand in den Blutkreislauf gelangt und sich im ganzen Körper ausbreitet (Translokation). Dies ist besonders gefährlich für Kleinkinder und Personen mit schwerer Immunschwäche, bei denen diese Mikroorganismen verschiedene Krankheiten verursachen können, einschließlich lebensbedrohlicher.

Erläuterungen zur Tabelle

Normalerweise wird die Anzahl der in der Analyseform nachgewiesenen Bakterien in gewissem Maße durch die Anzahl 10 angegeben: 10 3, 10 5, 10 6 usw. und die Abkürzung CFU / g, was die Anzahl der lebenden Bakterien bedeutet, die in 1 g Kot wachsen können.

Die Abkürzung "abs" gegenüber dem Namen des Bakteriums bedeutet, dass dieser Mikroorganismus nicht im normalen Bereich und darüber nachgewiesen wurde und Werte unter dem Normalwert (subnormal) als unbedeutend nicht berücksichtigt wurden.

Bifidobakterien

Bifidobakterien sind die Basis der normalen Mikroflora des Dickdarms. Normalerweise sollte ihr Inhalt im Darm bei Kindern unter einem Jahr - 10 10 - 10 11, bei Erwachsenen - 10 9 - 10 10 KBE / g liegen. Eine merkliche Abnahme der Anzahl von Bifidobakterien ist das Hauptzeichen für das Vorhandensein von Dysbiose und Immunerkrankungen.

Ein Mangel an Bifidobakterien führt zu einer Zunahme der Vergiftung, einer Störung der Prozesse des Kohlenhydratstoffwechsels, einer Absorption und Assimilation von Vitaminen, Kalzium, Eisen und anderen Mikro- und Makroelementen im Darm. Ohne einen Biofilm aus Bifidobakterien werden die Strukturänderungen und die Funktionen der Darmschleimhaut gestört, die Anzahl der Immunzellen und ihre Aktivität nimmt ab und die Darmpermeabilität für Fremdstoffe (Toxine, schädliche Mikroben usw.) nimmt zu. Infolgedessen steigt die toxische Belastung von Leber und Nieren signifikant an, das Risiko für Infektionen und Entzündungen, Vitaminmangel und verschiedene Mikroelementosen steigt..

Lactobacillus

Laktobazillen sowie Bifidobakterien sind einer der Hauptbestandteile der normalen menschlichen Mikroflora. Die Norm im Darm bei Kindern unter einem Jahr beträgt 10 6 - 10 7, bei Erwachsenen 10 7 - 10 8 KBE / g. Eine signifikante Abnahme der Anzahl von Laktobazillen spricht nicht nur für dysbiotische Störungen, sondern auch dafür, dass sich der Körper in einem Zustand chronischen Stresses befindet, sowie für eine Abnahme des antiviralen und antiallergischen Schutzes, Störungen des Lipidstoffwechsels, des Histaminstoffwechsels usw. Ein Laktobazillenmangel erhöht das Risiko einer Entwicklung erheblich Allergische Reaktionen, Erkrankungen der Arteriosklerose, neurologische Störungen, Herz-Kreislauf-Erkrankungen können ebenfalls Verstopfung und die Entwicklung eines Laktasemangels verursachen.

Bakteroide

Bakteroide sind opportunistische Bakterien. Die zweitgrößte Gruppe (nach Bifidobakterien) von Darmmikroorganismen, insbesondere bei Erwachsenen (die Norm beträgt bis zu 10 10 KBE / g), bei Kindern unter einem Jahr - 10 7 -10 8. Wenn sie innerhalb normaler Grenzen gehalten werden, erfüllen sie viele Funktionen, die für den Körper nützlich sind. Im Falle eines Ungleichgewichts in der Darmmikrocenose oder wenn die Norm überschritten wird, können Bakteroide zu einer Vielzahl von infektiösen und septischen Komplikationen führen. Wenn sie überwachsen sind, können Bakteroide das Wachstum von E. coli hemmen, indem sie mit ihm um Sauerstoff konkurrieren. Das unkontrollierte Wachstum von Bakteroiden und die Manifestation ihrer aggressiven Eigenschaften begrenzen die Hauptkomponenten der Schutzflora - Bifidobakterien, Laktobazillen und Propionsäurebakterien.

Enterokokken

Enterokokken sind opportunistische Krankheitserreger, die am häufigsten im Darm gesunder Menschen vorkommen. Die Unterhaltsrate für Kinder unter einem Jahr beträgt 10 5 -10 7, für Erwachsene 10 5 -10 8 (bis zu 25% der Gesamtzahl der Kokkenformen). Einige Experten halten sie für harmlos. Tatsächlich können viele Enterokokken entzündliche Erkrankungen des Darms, der Nieren, der Blase und der Fortpflanzungsorgane verursachen, nicht nur wenn sie die zulässige Menge überschreiten (wenn der Gehalt mehr als 10 7 beträgt), sondern auch in einer Menge, die der Obergrenze der Norm entspricht (10 6 -10 7). vor allem bei Menschen mit verminderter Immunität.

Fusobakterien

Fusobakterien sind opportunistische Bakterien, deren Hauptlebensräume im menschlichen Körper der Dickdarm und die Atemwege sind. Die Mundhöhle eines Erwachsenen enthält 10 2 -10 4 KBE / g Fusobakterien. Die zulässige Menge im Darm bei Kindern unter 6 Jahren, bei Erwachsenen - 10 8 - 10 9.

Einige Arten von Fusobakterien mit Immunschwäche können sekundäre gangränöse und eitrig-gangränöse Prozesse verursachen. Bei Angina, herpetischer Stomatitis, Hypotrophie bei Kindern und Immunschwäche ist die Entwicklung einer Fusospirochetose möglich - ein nekrotischer Entzündungsprozess an den Mandeln und der Mundschleimhaut.

Eubakterien (lat.Eubacterium)

Sie gehören zur Hauptmikroflora des Dünn- und Dickdarms einer Person und machen einen wesentlichen Teil aller im Magen-Darm-Trakt lebenden Mikroorganismen aus. Die zulässige Anzahl von Eubakterien im Kot gesunder Menschen: bei Kindern des ersten Jahres - 10 6 -10 7 KBE / g; bei Kindern über einem Jahr und Erwachsenen, einschließlich älterer Menschen - 10 9 -10 10 KBE / g.

Etwa die Hälfte der im menschlichen Körper lebenden Eubakterienarten kann an der Entwicklung von Entzündungen der Mundhöhle, der Bildung eitriger Prozesse in Pleura und Lunge, infektiöser Endokarditis, Arthritis, Infektionen des Urogenitalsystems, bakterieller Vaginose, Sepsis, Abszessen des Gehirns und des Rektums sowie postoperativen Komplikationen beteiligt sein.

Ein erhöhter Gehalt an Eubakterien findet sich im Kot von Patienten mit Dickdarmpolypose. Eubakterien werden selten bei gestillten Babys gefunden, aber bei flaschengefütterten Babys können sie bei einem normalen Erwachsenen nachgewiesen werden.

Peptostreptokokken

Peptostreptokokken gehören zur normalen menschlichen Mikroflora. Die Erhaltungsrate im Kot bei Kindern unter 5 Jahren, bei Kindern über einem Jahr und Erwachsenen - 10 9 - 10 10. Im Körper eines gesunden Menschen leben Peptostreptokokken im Darm (hauptsächlich im Dickdarm), im Mund, in der Vagina und in den Atemwegen. Normalerweise sind Peptostreptokokken die Erreger von Mischinfektionen, die sich in Assoziationen mit anderen Mikroorganismen manifestieren.

Bedingt pathogene Bakterien, Vertreter der fäulniserregenden und gasbildenden Flora, deren Anzahl vom Zustand der lokalen Darmimmunität abhängt. Der Hauptlebensraum im menschlichen Körper ist der Dickdarm. Die zulässige Anzahl von Clostridien bei Kindern unter einem Jahr beträgt nicht mehr als 10 3 und bei Erwachsenen bis zu 10 5 KBE / mg.

In Kombination mit anderen opportunistischen Pflanzen kann Clostridia eine Ausdünnung des Stuhls, Durchfall und eine erhöhte Gasbildung verursachen, was zusammen mit dem faulen Geruch von Kot (Symptome einer fäulniserregenden Dyspepsie) ein indirektes Zeichen für eine erhöhte Anzahl und Aktivität dieser Bakterien ist. Unter bestimmten Umständen können sie nekrotisierende Enteritis verursachen, lebensmittelbedingte Krankheiten verursachen, begleitet von wässrigem Durchfall, Übelkeit, Bauchkrämpfen und manchmal Fieber.

Bei einigen Antibiotika kann Clostridien Antibiotika-assoziierten Durchfall oder pseudomembranöse Kolitis verursachen. Neben Darmproblemen können Clostridien Erkrankungen der menschlichen Urogenitalorgane, insbesondere akute Prostatitis, verursachen. Die Symptome einer vaginalen Clostridienentzündung ähneln denen einer Candida-Vaginitis ("Soor")..

E. coli typisch (Eschechiria, E. coli typisch), d. H. Mit normaler enzymatischer Aktivität

Bedingt pathogene Mikroorganismen, die zusammen mit Bifidobakterien und Laktobazillen zur Gruppe der schützenden Darmmikroflora gehören. Dieser Bazillus verhindert, dass fremde Mikroorganismen die Darmwand besiedeln, schafft angenehme Bedingungen für andere wichtige Darmbakterien, absorbiert beispielsweise Sauerstoff, der ein Gift für Bifidobakterien ist. Dies ist die wichtigste "Vitaminfabrik" im Körper.

Normalerweise beträgt der Gesamtgehalt von E. coli 10 7-10 8 KBE / mg (was 300-400 Millionen / g entspricht). Erhöhte E. coli-Spiegel im Darm können Entzündungen verursachen, die mit Stuhlstörungen und Bauchschmerzen verbunden sind. Und sein Eindringen vom Darm in andere Körperschaften (Harnwege, Nasopharynx usw.) ist die Ursache für Blasenentzündung, Nierenerkrankungen usw..

Eine Abnahme dieses Indikators ist ein Signal für eine hohe Vergiftung des Körpers. Eine starke Abnahme der Menge an typischen Escherichia coli (bis zu 10 5 KBE / mg und darunter) ist ein indirektes Zeichen für das Vorhandensein von Parasiten (z. B. Würmer oder parasitäre Protozoen - Lamblien, Blastozysten, Amöben usw.). Neben Parasiten gehören zu den wahrscheinlichsten Gründen für eine Abnahme des E. coli-Spiegels das Vorhandensein chronischer Infektionsherde im Körper, eine erhöhte Allergisierung, Funktionsstörung oder Erkrankungen verschiedener Organe, vor allem der Leber, Nieren, Bauchspeicheldrüse und Schilddrüsen. Um Fehldiagnosen und damit eine falsche Behandlung zu vermeiden, wird empfohlen, zunächst eine parasitäre Infektion auszuschließen.

E. coli mit reduzierter enzymatischer Aktivität (E. coli laktose-negativ).

Inhaltsrate - nicht mehr als 10 5 KBE / g. Dies ist eine defekte Art von E. coli, die normalerweise keine direkte Gefahr darstellt. Aber dieser Zauberstab ist ein Parasit. Es tritt an die Stelle eines vollwertigen E. coli, während es keine nützlichen Funktionen ausführt, die einem vollwertigen E. coli innewohnen. Infolgedessen erhält der Körper nicht die Vitamine, Enzyme und anderen nützlichen Substanzen, die er benötigt, synthetisiert durch vollwertige Escherichia, was schließlich zu schwerwiegenden Stoffwechselstörungen und sogar entzündlichen Erkrankungen führen kann. Das Vorhandensein dieses Bazillus in einer Menge, die über der zulässigen Norm liegt, ist immer ein Zeichen für eine beginnende Dysbiose und kann zusammen mit einer Abnahme der Gesamtmenge an E. coli ein indirekter Indikator für das Vorhandensein von parasitären Protozoen oder Würmern im Darm sein.

E. coli hämolytisch (hämolytisch Escherichia coli)

Pathogene Variante von E. coli. Normalerweise sollte es fehlen. Sein Vorhandensein erfordert eine Immunkorrektur. Kann allergische Reaktionen und verschiedene Darmprobleme verursachen, insbesondere bei kleinen Kindern und immungeschwächten Personen. Bildet häufig pathogene Assoziationen mit Staphylococcus aureus, kommt aber im Gegensatz dazu praktisch nicht in der Muttermilch vor.

Andere opportunistische Enterobacteriaceae

(Proteus, Serrata, Energiebakterien, Klebsiella, Hafnia, Citrobacter, Morganella usw.) Eine große Gruppe von laktose-negativen Enterobakterien mit einem mehr oder weniger hohen Grad an Pathogenität. Die zulässige Anzahl dieser Mikroorganismen beträgt weniger als 10 4 KBE / g. Eine große Anzahl dieser Bakterien ist ein Zeichen für Dysbiose. Ein signifikanter Überschuss der Norm (mehr als 10 6) kann zu entzündlichen Darmerkrankungen (manifestiert durch Stuhlstörungen, Schmerzen), der Urogenitalsphäre und sogar HNO-Organen führen, insbesondere bei kleinen Kindern und Menschen mit verminderter Immunität.

Die unangenehmsten Bakterien dieser Gruppe:

  • Proteine ​​- Verstopfung ist am häufigsten mit ihnen verbunden, aber sie können auch akute Darminfektionen, Erkrankungen der Harnwege und der menschlichen Nieren verursachen, insbesondere akute und chronische Prostatitis, Blasenentzündung, Pyelonephritis.
  • Klebsiella - direkte Antagonisten (Konkurrenten) von Laktobazillen, führen zur Entwicklung von Allergien, Verstopfung, Manifestationen von Laktasemangel. Ein indirektes Zeichen für das übermäßige Vorhandensein von Klebsiella sind grüne Stühle mit Schleim und saurem Stuhlgeruch (Symptome einer fermentativen Dyspepsie)..

Staphylococcus aureus (S. aureus)

Einer der unangenehmsten Vertreter der opportunistischen Flora. Normalerweise sollte es fehlen, besonders bei Kindern. Für Erwachsene ist ein Gehalt von 10 3 KBE / g akzeptabel.

Bereits geringe Mengen an Staphylococcus aureus können schwere klinische Manifestationen (allergische Reaktionen, Hautausschläge in der Pustel, Darmfunktionsstörungen) verursachen, insbesondere bei Kindern in den ersten Lebensmonaten. Neben Darm und Haut leben Staphylokokken in erheblichen Mengen auf den Schleimhäuten der Nase und können entzündliche Erkrankungen des Nasopharynx, Otitis media, verursachen.

Die Hauptbedingungen, von denen der Grad der Pathogenität von Staphylokokken und die Anfälligkeit des Körpers für sie abhängen, sind die Aktivität der körpereigenen Immunabwehr sowie die Anzahl und Aktivität von Bifidobakterien und Laktobazillen, die mit Staphylokokken konkurrieren und deren Schädlichkeit neutralisieren können. Je stärker die aktiven Bifidobakterien und Laktobazillen im Körper sind, desto geringer ist der Schaden durch Staphylokokken (es können keine klinischen Manifestationen auftreten, selbst wenn ihre Menge 10 5 KBE / g erreicht). Je größer der Mangel an Bifidobakterien und Laktobazillen ist und je schwächer die Immunabwehr des Körpers ist, desto aktiver ist der Staphylokokkus.

Gefährdet sind Naschkatzen und Menschen mit schwacher Immunität. Zuallererst sind dies Kinder - Frühgeborene, die infolge einer Schwangerschaftsprobleme geboren wurden, Kaiserschnitt, ohne natürliches Stillen, die sich einer Antibiotikatherapie unterzogen haben. Staphylokokken können über die Muttermilch über die Schleimhäute und die Haut der Mutter in den Körper des Kindes gelangen (enger Kontakt)..

Staphylococcus saprophytisch, epidermal (S. epidermidis, S. saprophyticus)

Bezieht sich auf bedingt pathogene Mikroflora. Bei Überschreitung normaler Werte (104 KBE / g oder 25% der Gesamtzahl der Kokken) können diese Staphylokokken bestimmte Störungen verursachen. In der Regel wirken sie als Sekundärinfektion. Neben dem Darm leben sie in den oberen Hautschichten auf den Schleimhäuten von Mund, Nase und Außenohr. Die Pathogenität des Mikroorganismus nimmt mit einer signifikanten Abnahme der körpereigenen Abwehrkräfte zu, mit chronischen Langzeiterkrankungen, Stress, Unterkühlung und Immundefizienzzuständen.

Hefeähnliche Pilze der Gattung Candida

Die maximale Anzahl beträgt bis zu 10 4. Das Überschreiten dieses Niveaus weist auf eine Abnahme der körpereigenen Immunabwehr und einen sehr niedrigen pH-Wert im Candida-Lebensraum hin und kann auch auf die Verwendung von Antibiotika und einer großen Menge an Kohlenhydraten in der Nahrung zurückzuführen sein. Mit einer erhöhten Menge dieser Pilze können vor dem Hintergrund einer Abnahme der Menge an normaler Flora auf den Schleimhäuten der Mundhöhle und der Genitalien Symptome einer Candidiasis, häufiger Soor genannt, auftreten. Eine Infektion mit Darmpilzen vor dem Hintergrund eines Mangels der Hauptgruppen von Darmbakterien weist auf eine systemische Candidiasis, eine inoperative Immunität und ein erhöhtes Risiko für die Entwicklung von Diabetes hin.

Nicht fermentierende Bakterien (in einigen Formen als "andere Mikroorganismen" bezeichnet)

Pseudomonas, Acinetobacter und andere Arten von Bakterien, die im menschlichen Darm selten sind, von denen die gefährlichste Pseudomonas aerugenosa ist. Der maximal zulässige Betrag für Erwachsene beträgt höchstens 10 4. Ihr Nachweis in einer über der Norm liegenden Menge erfordert in der Regel eine antibakterielle Therapie und eine Immunkorrektur..

Unsere Probiotika:

  • Behandlung von Hunden, Katzen und Vögeln mit Probiotika. Bewertungen von Medikamenten aus Tierkliniken in Moskau. Beste Probiotika für Tiere.
  • Selbstdiagnose
  • Hämorrhoiden: Behandlung
  • Das Meer wird sanft sein und die Sonne wird freundlich sein...
  • Klinischer Bericht

Ihre Bestellung wurde empfangen und wird bearbeitet. In naher Zukunft wird sich unser Manager telefonisch mit Ihnen in Verbindung setzen.

Beachtung! Wenn Sie mail.ru verwenden, kann es zu Verzögerungen beim Empfang der Auftragsbestätigung für Ihre Mail kommen.

Diese Datenschutzrichtlinie für personenbezogene Daten (im Folgenden: Datenschutzrichtlinie) gilt für alle Informationen, die der Online-Shop "microflora.ru" unter dem Domainnamen microflora.ru über den Benutzer erhalten kann, während er die Website des Online-Shops, der Programme und Produkte nutzt Online-Shop.

1. BEGRIFFSBESTIMMUNGEN
1.1. Die folgenden Begriffe werden in dieser Datenschutzrichtlinie verwendet:
1.1.1. "Verwaltung der Website des Online-Shops (im Folgenden als Site-Verwaltung bezeichnet)" - Bevollmächtigte Mitarbeiter für die Website-Verwaltung, die im Auftrag von Vector-Bialgam handeln, personenbezogene Daten organisieren und (oder) verarbeiten und auch den Zweck der Verarbeitung personenbezogener Daten, die Zusammensetzung personenbezogener Daten, zu verarbeitende Aktionen (Operationen) mit personenbezogenen Daten.
1.1.2. "Personenbezogene Daten" - alle Informationen, die sich direkt oder indirekt auf eine bestimmte oder identifizierbare Person beziehen (Gegenstand personenbezogener Daten).
1.1.3. "Verarbeitung personenbezogener Daten" - jede Aktion (Operation) oder eine Reihe von Aktionen (Operationen), die mit Automatisierungstools oder ohne Verwendung solcher Tools mit personenbezogenen Daten ausgeführt werden, einschließlich Erfassung, Aufzeichnung, Systematisierung, Akkumulation, Speicherung, Klärung (Aktualisierung, Änderung), Extraktion, Verwendung, Übertragung (Verteilung, Bereitstellung, Zugriff), Depersonalisierung, Sperrung, Löschung, Zerstörung personenbezogener Daten.
1.1.4. "Vertraulichkeit personenbezogener Daten" - eine zwingende Anforderung an den Betreiber oder eine andere Person, die Zugang zu personenbezogenen Daten erhalten hat, um deren Verbreitung ohne Zustimmung des Subjekts personenbezogener Daten oder aus anderen rechtlichen Gründen zu verhindern.
1.1.5. "Benutzer der Website des Online-Shops (im Folgenden" Benutzer ")" - eine Person, die über das Internet Zugriff auf die Site hat und die Site des Online-Shops nutzt.
1.1.6. "Cookies" sind kleine Daten, die von einem Webserver gesendet und auf dem Computer des Benutzers gespeichert werden und die der Webclient oder Webbrowser jedes Mal in einer HTTP-Anforderung an den Webserver sendet, wenn er versucht, die Seite der entsprechenden Site zu öffnen.
1.1.7. "IP-Adresse" ist eine eindeutige Netzwerkadresse eines Knotens in einem Computernetzwerk, das unter Verwendung des IP-Protokolls erstellt wurde.

2. ALLGEMEINE BESTIMMUNGEN
2.1. Die Nutzung der Website des Online-Shops durch den Benutzer bedeutet die Annahme dieser Datenschutzrichtlinie und der Bedingungen für die Verarbeitung der persönlichen Daten des Benutzers.
2.2. Bei Nichtübereinstimmung mit den Bestimmungen der Datenschutzrichtlinie muss der Benutzer die Nutzung der Website des Online-Shops einstellen.
2.3. Diese Datenschutzerklärung gilt nur für die Website des Microflora.ru-Onlineshops. Der Online-Shop kontrolliert nicht und ist nicht verantwortlich für Websites von Drittanbietern, zu denen der Benutzer auf die auf der Website des Online-Shops verfügbaren Links klicken kann.
2.4. Die Site-Administration überprüft nicht die Richtigkeit der vom Benutzer der Site des Online-Shops bereitgestellten persönlichen Daten.

3. GEGENSTAND DER DATENSCHUTZRICHTLINIE
3.1. Diese Datenschutzrichtlinie legt die Verpflichtungen der Verwaltung der Website des Online-Shops zur Geheimhaltung fest und gewährleistet den Schutz der Vertraulichkeit personenbezogener Daten, die der Benutzer auf Anfrage der Verwaltung der Website bei der Registrierung auf der Website des Online-Shops oder bei der Bestellung zum Kauf von Waren gewährt.
3.2. Personenbezogene Daten, die gemäß dieser Datenschutzrichtlinie verarbeitet werden dürfen, werden vom Benutzer durch Ausfüllen des Registrierungsformulars auf der Website des Microflora.ru-Onlineshops im Bereich "Warenkorb" bereitgestellt und enthalten die folgenden Informationen:
3.2.1. Nachname, Name, Patronym des Benutzers;
3.2.2. Kontakttelefonnummer des Benutzers;
3.2.3. E-Mail-Adresse (E-Mail);
3.2.4. Lieferadresse der Ware;
3.2.5. Wohnort des Nutzers.
3.3. Der Online-Shop schützt Daten, die beim Anzeigen von Anzeigenblöcken und beim Besuch von Seiten, auf denen ein statistisches Systemskript ("Pixel") installiert ist, automatisch übertragen werden:
IP Adresse;
Informationen aus Cookies;
Informationen über den Browser (oder ein anderes Programm, das den Zugriff auf Display-Anzeigen ermöglicht);
Zugriffszeit;
die Adresse der Seite, auf der sich der Anzeigenblock befindet;
Referrer (Adresse der vorherigen Seite).
3.3.1. Das Deaktivieren von Cookies kann dazu führen, dass nicht auf Teile der Website des Online-Shops zugegriffen werden kann, für die eine Autorisierung erforderlich ist.
3.3.2. Der Online-Shop sammelt Statistiken über die IP-Adressen seiner Besucher. Diese Informationen werden verwendet, um technische Probleme zu identifizieren und zu lösen und die Rechtmäßigkeit von Finanzzahlungen zu kontrollieren.
3.4. Alle anderen oben nicht angegebenen persönlichen Daten (Kaufhistorie, verwendete Browser und Betriebssysteme usw.) unterliegen einer sicheren Speicherung und Nichtverbreitung, sofern in den Klauseln nichts anderes bestimmt ist. 5.2. und 5.3. dieser Datenschutzerklärung.

4. ZWECK DER ERFASSUNG PERSÖNLICHER BENUTZERINFORMATIONEN
4.1. Die persönlichen Daten des Benutzers können von der Verwaltung der Website des Online-Shops für folgende Zwecke verwendet werden:
4.1.1. Identifizierung des auf der Website des Online-Shops registrierten Benutzers, der eine Bestellung aufgibt und (oder) einen Vertrag über den Verkauf von Waren aus der Ferne von Mikroflora.ru abschließt.
4.1.2. Bereitstellung des Zugriffs auf die personalisierten Ressourcen der Website des Online-Shops für den Benutzer.
4.1.3. Einrichten von Feedback mit dem Benutzer, einschließlich Senden von Benachrichtigungen, Anfragen bezüglich der Nutzung der Website des Online-Shops, Bereitstellung von Diensten, Verarbeitung von Anfragen und Anwendungen des Benutzers.
4.1.4. Bestimmen Sie den Standort des Benutzers, um die Sicherheit zu gewährleisten und Betrug zu verhindern.
4.1.5. Bestätigung der Richtigkeit und Vollständigkeit der vom Benutzer bereitgestellten personenbezogenen Daten.
4.1.6. Erstellen eines Kontos für Einkäufe, wenn der Benutzer der Erstellung eines Kontos zugestimmt hat.
4.1.7. Benachrichtigungen des Benutzers der Website des Online-Shops über den Status der Bestellung.
4.1.8. Verarbeitung und Empfang von Zahlungen, Bestätigung von Steuern oder Steuervorteilen, Anfechtung einer Zahlung, Bestimmung des Rechts des Benutzers auf Erhalt einer Kreditlinie.
4.1.9. Bereitstellung eines effektiven Kunden- und technischen Supports für den Benutzer bei Problemen im Zusammenhang mit der Nutzung der Website des Online-Shops.
4.1.10. Bereitstellung von Produktaktualisierungen, Sonderangeboten, Preisinformationen, Newslettern und anderen Informationen für den Benutzer mit seiner Zustimmung im Namen des Online-Shops oder im Namen der Partner des Online-Shops.
4.1.11. Durchführung von Werbemaßnahmen mit Zustimmung des Nutzers.
4.1.12. Bereitstellung des Zugriffs auf die Websites oder Dienste der Partner des Online-Shops für den Benutzer, um Produkte, Aktualisierungen und Dienste zu erhalten.

5. VERFAHREN UND BEDINGUNGEN FÜR DIE VERARBEITUNG PERSÖNLICHER INFORMATIONEN
5.1. Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten des Benutzers erfolgt ohne zeitliche Begrenzung und auf rechtliche Weise, einschließlich in Informationssystemen für personenbezogene Daten unter Verwendung von Automatisierungstools oder ohne Verwendung solcher Tools.
5.2. Der Benutzer erklärt sich damit einverstanden, dass die Site Administration das Recht hat, personenbezogene Daten an Dritte, insbesondere Kurierdienste, Postorganisationen und Telekommunikationsbetreiber, zu übertragen, und zwar ausschließlich zum Zweck der Erfüllung der Bestellung des Benutzers auf der Site des Microflora.ru-Onlineshops, einschließlich der Lieferung der Waren.
5.3. Die personenbezogenen Daten des Nutzers dürfen nur aus den Gründen und in der durch die Gesetzgebung der Russischen Föderation festgelegten Weise an die autorisierten staatlichen Stellen der Russischen Föderation übertragen werden.
5.4. Im Falle des Verlusts oder der Offenlegung personenbezogener Daten informiert die Site Administration den Benutzer über den Verlust oder die Offenlegung personenbezogener Daten.
5.5. Die Site-Administration ergreift die erforderlichen organisatorischen und technischen Maßnahmen, um die persönlichen Daten des Benutzers vor unbefugtem oder versehentlichem Zugriff, Zerstörung, Änderung, Blockierung, Kopieren, Verbreitung sowie vor anderen illegalen Handlungen Dritter zu schützen.
5.6. Die Site-Administration ergreift zusammen mit dem Benutzer alle erforderlichen Maßnahmen, um Verluste oder andere negative Folgen zu vermeiden, die durch den Verlust oder die Offenlegung der persönlichen Daten des Benutzers verursacht werden.

6. VERPFLICHTUNGEN DER PARTEIEN
6.1. Der Benutzer ist verpflichtet:
6.1.1. Geben Sie Informationen zu personenbezogenen Daten an, die für die Nutzung der Website des Online-Shops erforderlich sind.
6.1.2. Aktualisieren Sie, ergänzen Sie die bereitgestellten Informationen über personenbezogene Daten, falls sich diese Informationen ändern.
6.2. Die Bauleitung ist verpflichtet:
6.2.1. Verwenden Sie die erhaltenen Informationen ausschließlich für die in Abschnitt 4 dieser Datenschutzrichtlinie angegebenen Zwecke.
6.2.2. Stellen Sie sicher, dass vertrauliche Informationen im Geheimen gespeichert werden, geben Sie sie nicht ohne vorherige schriftliche Genehmigung des Benutzers weiter und verkaufen, tauschen, veröffentlichen oder offenbaren Sie die übertragenen personenbezogenen Daten des Benutzers nicht auf andere mögliche Weise, mit Ausnahme von cl. 5.2. und 5.3. dieser Datenschutzerklärung.
6.2.3. Treffen Sie Vorkehrungen, um die Vertraulichkeit der persönlichen Daten des Benutzers gemäß dem Verfahren zu schützen, das normalerweise zum Schutz dieser Art von Informationen im bestehenden Geschäftsumsatz verwendet wird.
6.2.4. Sperren Sie personenbezogene Daten, die sich auf den betreffenden Benutzer beziehen, ab dem Zeitpunkt der Beantragung oder Aufforderung des Benutzers oder seines gesetzlichen Vertreters oder einer autorisierten Stelle zum Schutz der Rechte von Personen mit personenbezogenen Daten für den Zeitraum der Überprüfung, falls ungenaue personenbezogene Daten oder rechtswidrige Handlungen aufgedeckt werden.

7. HAFTUNG DER PARTEIEN
7.1. Die Site-Administration, die ihren Verpflichtungen nicht nachgekommen ist, haftet für Verluste, die dem Nutzer im Zusammenhang mit der rechtswidrigen Verwendung personenbezogener Daten gemäß den Rechtsvorschriften der Russischen Föderation entstehen, mit Ausnahme der in Ziff. 5.2., 5.3. und 7.2. dieser Datenschutzerklärung.
7.2. Im Falle des Verlusts oder der Offenlegung vertraulicher Informationen ist die Site-Administration nicht verantwortlich, wenn diese vertraulichen Informationen:
7.2.1. Wurde vor seinem Verlust oder seiner Offenlegung gemeinfrei.
7.2.2. Wurde von einem Dritten empfangen, bevor es von der Site Administration empfangen wurde.
7.2.3. Wurde mit Zustimmung des Nutzers bekannt gegeben.

8. STREITBEHEBUNG
8.1. Bevor eine Klage wegen Streitigkeiten aus der Beziehung zwischen dem Benutzer der Website des Online-Shops und der Verwaltung der Website vor Gericht gestellt wird, muss eine Klage eingereicht werden (ein schriftlicher Vorschlag zur freiwilligen Beilegung des Streits)..
8.2. Der Empfänger des Anspruchs informiert den Antragsteller innerhalb von 30 Kalendertagen nach Eingang des Anspruchs schriftlich über die Ergebnisse der Prüfung des Anspruchs.
8.3. Wird keine Einigung erzielt, wird der Streit gemäß den geltenden Rechtsvorschriften der Russischen Föderation an eine Justizbehörde weitergeleitet.
8.4. Für diese Datenschutzrichtlinie und die Beziehung zwischen dem Benutzer und der Site-Administration gilt die derzeitige Gesetzgebung der Russischen Föderation.

9. ZUSÄTZLICHE BEDINGUNGEN
9.1. Die Site-Administration hat das Recht, Änderungen an dieser Datenschutzrichtlinie ohne Zustimmung des Benutzers vorzunehmen..
9.2. Die neue Datenschutzrichtlinie tritt mit dem Zeitpunkt in Kraft, an dem sie auf der Website des Online-Shops veröffentlicht wird, sofern die neue Ausgabe der Datenschutzrichtlinie nichts anderes vorsieht.
9.3. Vorschläge oder Fragen zu dieser Datenschutzrichtlinie sollten im Abschnitt Kontakte gemeldet werden

Analyse für upf bei Babys. Die Aussaat von Kot für die pathogene Darmflora ist die Hauptbedingung für die wirksame Behandlung von Darminfektionen. Dekodierung der erhaltenen Analyseergebnisse

Es gibt Hunderte von Arten und Sorten von Bakterien im menschlichen Darm. Einige von ihnen unterstützen eine normale Mikroflora, andere - im Gegenteil. Nachdem Sie eine Kotanalyse für die Darmgruppe durchgeführt haben, können Sie die darin enthaltenen Bakterienarten bestimmen. Alle einfachsten Mikroorganismen im Darm werden in zwei Gruppen eingeteilt: opportunistisch pathogen (UPF) und pathogen. Letztere werden zur Ursache für das Auftreten verschiedener Infektionskrankheiten..

Das Vorhandensein einfacher pathogener Mikroorganismen ist bereits durch seine Existenz schädlich. Sie bilden eine pathogene Flora, die für das Leben und die Gesundheit des Menschen gefährlich ist. Bedingt pathogene unterscheiden sich von ihnen darin, dass sie die Funktion des Körpers für lange Zeit nicht negativ beeinflussen können, bis Bedingungen vorliegen, unter denen sie in eine pathogene Form übergehen können. Dieser Vorgang erfolgt aufgrund von:

  • Dysbiose;
  • verminderte Immunität;
  • allgemeine Schwächung des Körpers;
  • Stress;
  • körperliche Überlastung;
  • eine Person in einem ungünstigen Klima finden;
  • unbefriedigende hygienische und hygienische Umgebung.

Aus diesem Grund besteht der Hauptzweck der Stuhlforschung darin, Mikroorganismen zu erkennen, die eine Störung des Körpers verursacht haben, einschließlich des Magen-Darm-Trakts. Eine weitere wichtige Nuance: Wenn der menschliche Körper die einfachsten Mikroorganismen hat, die als Krankheitserreger von Infektionskrankheiten wirken können. Wenn sie dabei sind, bedeutet dies nicht immer, dass der Patient gerade krank ist. Eine Person kann gefährliche Bakterien tragen, die eine Infektion verursachen und eine Infektionsquelle darstellen, aber gleichzeitig keine Anzeichen einer Verschlechterung der Gesundheit oder des Ausbruchs einer Infektionskrankheit beobachten. Die Analyse von Fäkalien auf Protozoen hilft, solche Träger zu identifizieren und rechtzeitig Maßnahmen zur Bekämpfung von Infektionskrankheiten zu ergreifen, die sich durch Kontakt ausbreiten.

Die Analyse wird in mehreren Schritten durchgeführt und umfasst die Untersuchung des Vorhandenseins verschiedener Mikroorganismen, die den Gesundheitszustand des Menschen beeinflussen. Neben Einzelbeobachtungen werden Abfallprodukte auf Nährmedien ausgesät. Was ist das? Es reicht nicht aus, eine pathogene Flora im Kot nachzuweisen. Während der Aussaat von Kot nimmt die Anzahl der Mikroben zu und das gesamte Spektrum der darin enthaltenen Mikroorganismen wird sichtbar.

Wenn die Kotanalyse das Vorhandensein schädlicher Mikroben im Patienten - Salmonellen oder Shigellen - ergab, ist ein Antibiotika-Empfindlichkeitstest der Mikroorganismen erforderlich. Um die Bestimmung dieser Empfindlichkeit durchzuführen, werden sie Antibiotika ausgesetzt. Der Tod von Bakterien bedeutet: Der Erreger, der beispielsweise eine Darminfektion verursacht, ist empfindlich gegenüber Antibiotika einer bestimmten Kategorie.

Was Sie über die Analyse wissen müssen?

Nach Durchführung der Tests werden alle Forschungsergebnisse in ein spezielles Formular mit ihrer detaillierten Beschreibung eingegeben. Die Entschlüsselung der Ergebnisse ist ein ziemlich komplizierter Prozess, da der Arzt das Verhältnis von Mikroorganismen analysieren und den Grad ihrer Gefahr nicht nur für das Leben, sondern auch für die menschliche Gesundheit bestimmen muss. Die Dekodierung enthält nicht nur die Shigella- oder Salmonella-Diagramme, die für Nichtfachleute im medizinischen Bereich verständlich sind (die Vorteile gegenüber ihnen sind ein Grund, Alarm zu schlagen), sondern auch Indikatoren, anhand derer Dysbiose und andere Krankheiten identifiziert werden können.

Wenn der Verdacht auf das Vorhandensein einer Darminfektion besteht, kann nur der untersuchte Kot die genaueste Informationsquelle über dessen Fehlen oder Vorhandensein sein. Diese Art der Analyse ermöglicht es, die Mikrolandschaft von Abfallprodukten zu untersuchen. Die Diagnostik hat Vorteile gegenüber anderen Arten der Forschung, da Fachärzte nicht nur die in der Darmgruppe enthaltenen Mikroorganismen untersuchen, sondern gleichzeitig auch die optimalen Therapiemethoden gegen eine Infektionskrankheit auswählen, falls der Patient eine hat. Es gibt Kategorien von Personen, die sich jährlich solchen Tests unterziehen müssen:

  • Mitarbeiter von Bildungseinrichtungen;
  • Ärzte öffentlicher und privater medizinischer Einrichtungen;
  • Lebensmittelarbeiter.

Kot kann ambulant oder zu Hause eingenommen werden. Der Behälter zur Aufbewahrung muss wie bei jedem anderen Coprogramm steril sein. Abfallproben sollten sofort in das Labor gebracht werden, in dem die Studie durchgeführt wird. Zur Vorbereitung der Analyse sollte sich der Kot nicht mit Urin vermischen..

Hat der Patient eine Infektionskrankheit??

Die untersuchte Mikrolandschaft von Fäkalien kann das Vorhandensein von Dysbiose beim Menschen bestätigen oder leugnen. Indikatoren für pathogene Mikroflora helfen, das Vorhandensein dieser Krankheit zu bestimmen. Bifidobakterien, die zur Darmgruppe gehören, sterben genau deshalb ab, und dann wird die Synthese von Substanzen, die für die lebenswichtige Aktivität des Körpers nützlich sind, gestört. Wenn die Mikrolandschaft eine Abnahme der Anzahl von Bifidobakterien in menschlichen Abfallprodukten zeigt, bedeutet dies:

  • die Aufnahme von Abführmitteln, Antibiotika und nichtsteroidalen Arzneimitteln durch den Patienten;
  • falsche Ernährung und ein Überschuss an Proteinen, Fetten, Kohlenhydraten;
  • Fasten, künstliche Fütterung oder falsche Nahrungsaufnahme;
  • Virusinfektionen und Magen-Darm-Erkrankungen;
  • chronische Pathologien des Magen-Darm-Trakts;
  • Immunpathologien und Fermentopathie;
  • Stress und Klimawandel.

Wenn der Zweck der Kotuntersuchung opportunistische Mikroorganismen sind, kann während der Diagnose von UPF das Vorhandensein einer Dysbiose beim Patienten festgestellt werden. Experten erforschen etwa 20 nützliche und schädliche Mikroben. Bei fast allen Kokkenmikroben werden bedingt pathogene Formen diagnostiziert. Eine UPF-Diagnose ist erforderlich, um im menschlichen Kot Folgendes zu erkennen:

  • Staphylokokken;
  • Streptokokken;
  • Enterokokken und andere Mikroorganismen.

Warum müssen Sie dann wissen, wie viel iodophile Flora im Kot vorhanden ist? Wenn die Anzahl der Laktobazillen und Bifidobakterien im Körper signifikant abnimmt, treten pathogene und opportunistische Mikroorganismen an ihre Stelle. Die jodophile Flora im Kot eines gesunden Menschen sollte fehlen oder auf ein Minimum beschränkt werden. Die jodophile Flora umfasst Kokken, Bazillen, Hefezellen und andere Mikroorganismen. Es erhielt seinen Namen aufgrund der Tatsache, dass sie beim Kontakt mit jodhaltigen Lösungen ihre Farbe ändern..

Wenn das Coprogramm anzeigt, dass Kot einen Überschuss davon enthält, bedeutet dies nicht, dass eine Person Pathologien hat. Iodophile Flora kommt in großen Mengen im Kot von Menschen vor, die übermäßig viel kohlenhydratreiche Nahrung zu sich nehmen. Dann werden im Darm die Fermentationsprozesse erheblich verbessert, was zu einer Änderung der Kotzusammensetzung führt. Eine hohe iodophile Flora kann jedoch dazu führen, dass der Patient Probleme mit der Funktion des Magens oder der Bauchspeicheldrüse hat..

Es gibt keine unwichtigen Details in der Studie

Während der Aussaat von Kot werden sie auf eine Entgruppierung überprüft. Es wird durchgeführt, wenn eine epidemiologische Indikation vorliegt oder zu prophylaktischen Zwecken. Wenn im Verlauf einer Studie an einer Disgruppe ein pathogener Erreger festgestellt wird, wird eine Antibiotikatherapie angewendet. Diese Art der Analyse ist auch erforderlich, um festzustellen, welche Phänomene im menschlichen Körper für eine normale Verdauung nicht ausreichen. Bei Babys zeigt die Diagnose für die Dysgruppe am häufigsten, dass der Kot nicht genügend Laktoseenzym enthält. Forschung ist erforderlich, wenn kleine Kinder die ersten Anzeichen von Durchfall zeigen. Bei Babys ist die Krankheit viel schwerer als bei Erwachsenen. Wenn bei einem Säugling Durchfall auftritt und innerhalb von 24 Stunden keine medizinische Versorgung erfolgt, ist die Krankheit tödlich..

Durch die Analyse des Stuhls auf die Darmgruppe können Ärzte Ruhr bei einem Patienten feststellen. Sie müssen jedoch wissen: In einigen Fällen, wenn Menschen an dieser Krankheit leiden, befindet sich die Shigella, die sie verursacht, möglicherweise nicht im Kot. Um Ruhr zu diagnostizieren, wird eine Person auf das Vorhandensein von Symptomen untersucht, die mit der Krankheit einhergehen:

  • erhöhte Temperatur;
  • Bauchschmerzen;
  • das Vorhandensein von Blut im Kot.

Eine Rotavirusinfektion in ihrem symptomatischen Bild kann einer Ruhr ähnlich sein. Dieselbe Untersuchung von Fäkalienmassen, die während der Krankheit wässrig werden, bei denen jedoch kein Blut und kein Schleim beobachtet werden, kann eine Rotavirusinfektion beim Menschen nachweisen. Im Kot eines gesunden Menschen sollten Rotaviren fehlen. Wenn sie gefunden werden, ist eine dringende Anwendung einer Antibiotikatherapie erforderlich..

Es ist jedoch eine ziemlich einfache und gleichzeitig sehr informative Analyse. Sie ermöglicht es Ihnen, fast alle Erkrankungen des Verdauungssystems zu diagnostizieren, den Ort der Läsion (Magen, Darm oder Dickdarm) zu klären und das Vorhandensein ungebetener Gäste - Parasiten und pathogene Mikroben - festzustellen. Die meisten Eltern meinen jedoch mit der Kotanalyse nur "Analyse auf Dysbiose", die sie gerne allen Babys verschreiben. Es gibt jedoch mehrere Kotanalysen und eine mikrobiologische Kultur ("für Dysbiose") wird zuletzt durchgeführt, wenn alle anderen Probleme ausgeschlossen sind.

Bei Kindern des ersten Lebensjahres zeigt die Stuhlanalyse verschiedene Verdauungsprobleme - Anomalien im Magen. Darm-, Leber- und Bauchspeicheldrüsenprobleme, Infektionskrankheiten und erbliche Stoffwechselstörungen. Welche Analysen werden gegeben und was sehen sie aus??

Diese Analyse bewertet die Hauptmerkmale von Fäkalien - physikalisch, chemisch und mikroskopisch - und weist je nach Art der Fütterung und Alter des Babys charakteristische Merkmale auf. Damit die Analyse jedoch verlässliche Daten liefert, müssen diese korrekt erfasst werden, was bei kleinen Kindern eine ziemlich schwierige Aufgabe ist..
Sammeln Sie die Analyse von der Windel oder dem Wachstuch, da die Windel einen Teil der Flüssigkeit aufnimmt und die Analyse unzuverlässig ist.

Für die Analyse benötigen Sie mindestens 1-2 Teelöffel Kot, die in einem trockenen, sauberen Behälter gesammelt wurden. Sie sollten jedoch keine Gläser für Babynahrung verwenden - mikroskopisch kleine Speisereste verbleiben an Boden und Wänden, wodurch das Ergebnis verzerrt wird. Im Idealfall sollte dies eine neue Analyse sein - das Baby hat große Anstrengungen unternommen, Sie haben die Analyse gesammelt und an das Labor geliefert. Wenn dies jedoch nicht möglich ist, sammeln Sie es in einem Behälter, schließen Sie den Deckel fest und setzen Sie es in die Kühlschranktür - Sie können es maximal 6-8 Stunden lang aufbewahren.
Es ist nicht akzeptabel, Material nach einem Einlauf oder der Verwendung von Abführmitteln oder Medikamenten zu sammeln. Es sollten keine Urinpartikel im Kot vorhanden sein.

Wie wird es bewertet und was sollte normal sein?
Konsistenz. Für Kinder der ersten zwei Lebensjahre ist der Stuhl in Form von Brei und ungeformt akzeptabel. Voll gestillter flüssiger Brei mit etwas Wasser kann dicke saure Sahne sein. Bei IV kann der Stuhl weiche Wurst oder Brei sein. Mit der Einführung von Ergänzungsnahrungsmitteln nimmt der Stuhl Gestalt an und wird dicker. Im Alter von zwei Jahren handelt es sich normalerweise um eine lose Wurst. Stuhl in Form von "trocken geräucherter Wurst" oder "Schafbällchen" ist Verstopfung. Der Stuhl ist flüssig, Wasser mit Verunreinigungen und oft Verstopfung.

Farbe. Bei Babys im ersten Lebensjahr ist der Kot normalerweise gelb, mit kleinen zulässigen Beimischungen von Grün in den ersten drei bis vier Monaten. Dann wird der Stuhl gelbbraun und im Alter von zwei Jahren ungefähr gleich wie bei Erwachsenen. Lebensmittelstücke sind akzeptabel, insbesondere in den ersten Monaten der Ergänzungsfütterung, und beim Verzehr von hellen Lebensmitteln die Farbe des Kot in der Farbe des Produkts (Rüben, Rhabarber, Kürbis)..
Geruch. In den ersten Lebensmonaten riecht der Stuhl von gestillten Babys nach saurer Milch, und in künstlichen riecht er schärfer. Mit der Einführung von Ergänzungsnahrungsmitteln, insbesondere Fleisch, erhält der Stuhl den üblichen Kotgeruch.

PH (Reaktion). Eine neutrale oder leicht alkalische Reaktion ist normal, kann jedoch in den ersten Monaten beim Füttern mit Milchnahrung oder Muttermilch leicht sauer sein.
Eiweiß. Gesunde Kinder sollten kein Protein im Kot haben - sein Vorhandensein weist auf eine Darmentzündung, Schleim, Blutungen, Exsudat und unverdaute Nahrung hin.
Okkulte Blutreaktion. Normalerweise sollte sich in einem gesunden Darm kein Blut befinden - dies weist immer auf Probleme hin. Am häufigsten tritt Blut mit Allergien, Darmentzündungen auf. Risse im Rektum. Rektumprolaps, Hämorrhoiden, Polypen und Darmfehlbildungen.
Reaktion auf Bilirubin. Bilirubin ist eines der Abbauprodukte von Hämoglobin, das im Kot bis zum Alter von etwa drei Monaten zulässig ist. Später wird es unter Einwirkung von Enzymen und Mikroflora vollständig in Stercobilin umgewandelt, das eine braune Farbe ergibt. Sein späteres Auftreten im Kot weist auf gesundheitliche Probleme hin..

Schleim. Schleim ist ein geleeartiger Ausfluss, der transparent oder weißlich ist. Sie sollen vor den aggressiven Wirkungen des Darminhalts schützen. Normalerweise wird jedoch wenig Schleim ausgeschieden und am Ausgang vollständig mit Kot vermischt. Ein spürbares Vorhandensein von Schleim im Kot ist bis zu 3-5 Lebensmonaten zulässig, insbesondere bei Säuglingen. Und danach sprechen sie über das Vorhandensein eines entzündlichen Prozesses.
Leukozyten. Eine geringe Anzahl von Leukozyten, insbesondere in den ersten Lebensmonaten, ist zulässig. Wenn sie jedoch in Kombination mit Schleim und Blut in großen Mengen ausgeschieden werden, deutet dies auf eine Entzündung und Schädigung der Darmwand hin.

Muskelfasern. Sie sprechen über den Grad der Verdauung von Eiweißnahrungsmitteln, das Kind hat sie praktisch nicht vor der Einführung von Fleischzusatznahrungsmitteln, und in Zukunft sollten sie ledig sein. Wenn es viele von ihnen gibt, deutet dies auf Verdauungsstörungen im Magen und Darm, Probleme mit der Bauchspeicheldrüse, Entzündungen des Darms hin..

Bindegewebe. Normalerweise sollte es nicht sein, es tritt erst nach der Einführung von Ergänzungsnahrungsmitteln mit unzureichender Magensekretion Probleme mit der Bauchspeicheldrüse auf.
Neutrales Fett. Fettsäure. Seifen. In der frühen Kindheit können kleine Mengen davon auftreten, aber nach sechs Monaten tritt es auf, wenn die Bauchspeicheldrüse, die Leber oder Erkrankungen des Dünndarms gestört sind.

Reste von unverdautem Essen. In den ersten Lebensjahren ist das Vorhandensein pflanzlicher Speisereste im Kot zulässig - insbesondere Mais, Karotten, Apfelschalen usw. Wenn der Kot viel verdauliche Ballaststoffe enthält, kann dies darauf hinweisen, dass die Nahrung zu schnell durch den Darm gelangt. Unverdaute Ballaststoffe können normal sein.

Stärke. Erscheint in Lebensmitteln mit der Einführung von Ergänzungsnahrungsmitteln, wenn es viel davon gibt - dies brennt über schlechte Bauchspeicheldrüse, Verdauungsstörungen im Darm, Darminfektion.
Jodophile Flora. Dies sind spezielle Arten von Bakterien, deren Überwachsen bei Dyspepsie (Verdauungsstörungen), Dünndarmstörungen, Magen- und Bauchspeicheldrüsenstörungen auftritt.

Stuhlkohlenhydrat-Test.
Diese Studie wird mit Verdacht auf Laktasemangel durchgeführt - eine Verringerung der Menge eines Enzyms, das Milchzucker (Laktose) im Darm abbaut. Normalerweise wird es bei dyspeptischen Symptomen verschrieben - flüssiger, schaumiger Stuhl, Verletzung der Gewichtszunahme durch die Verwendung von Milchprodukten. Ein echter Laktasemangel (wenn ein Enzymmangel vorliegt) ist selten. Zum größten Teil gibt es falsche oder sekundäre Varianten des Laktasemangels, wenn das Enzym vorhanden ist, es aber entweder noch nicht reif ist oder infolge einer Darminfektion blockiert wird oder wenn Milchzucker überladen ist (wie zum Beispiel bei Säuglingen ein Ungleichgewicht der Vorder- und Hintermilch)..

Dieser Zustand tritt nach Korrektur der Ernährung, Behandlung der Darminfektion und Normalisierung der Mikroflora auf. Die Analyse von Fäkalien auf Kohlenhydrate ist nicht die Hauptanalyse, aber sie hilft bei der Bestimmung der Art des Mangels - primär oder sekundär.
Um Kot für die Bestimmung von Kohlenhydraten im Kot korrekt zu sammeln, muss er in einer sauberen, trockenen Schale mit einem Volumen von mindestens 1-2 Teelöffeln gesammelt werden. Der Kot muss spätestens 3-4 Stunden ins Labor gebracht werden, sonst wird das Ergebnis verzerrt. Normalwerte für Kinder unter einem Jahr sind:
Beim Stillen (vor der Ergänzungsfütterung) bis zu 0,5-0,6%,
Künstlich gefüttert - bis zu 0,3%,
Für Kinder ab der zweiten Jahreshälfte - bis zu 0,25%,
Im Laufe des Jahres 0%.

Mit einer Erhöhung der Indikatoren wird eine Fütterungskorrektur vorgeschrieben, ein Ungleichgewicht der Milch wird beseitigt, wenn es sich um ein Baby handelt, oder es wird vorübergehend eine laktosearme Mischung gefunden, wenn es sich um ein Baby mit IV handelt. Wenn ein primärer Laktasemangel bestätigt wird, besteht die Behandlung in der Verwendung eines Enzyms - Laktase.

Stuhlanalyse für opportunistische Flora (UPF).
Es ist diese Kotanalyse, die üblicherweise als "Dysbakteriose" bezeichnet wird, die die meisten Fragen bei den Eltern aufwirft. Diese Analyse ist jedoch größtenteils nicht informativ und nicht indikativ. Die Sache ist, dass die Darmflora sehr instabil ist, und selbst wenn morgens und abends zwei Analysen hintereinander an demselben Kind durchgeführt werden, unterscheiden sie sich erheblich.

Um zu verstehen, woher die Mikroben im Darm kommen und wer gefürchtet werden sollte und wer nicht - lassen Sie uns kurz darüber sprechen, wie der Darm funktioniert. Unmittelbar nach der Geburt, wenn das Baby auf die Brust aufgetragen wird, wird der Darm des Babys von der Mikroflora der Mutter besiedelt. Er wird zu einer Wanderung zu einem mehrstöckigen Gebäude - es gibt friedliche Nachbarn und die meisten von ihnen sind Bifido und Lactoflora. Und es gibt gewalttätige Nachbarn, aber ihre Minderheit, dies ist die sogenannte bedingt pathogene Flora (Staphylococcus, Klebsiella, bestimmte Arten von E. coli). Während sich alle Mikroben im Darm niederlassen, tritt Angst auf - physiologische Dysbiose, während jeder seinen richtigen Platz einnimmt. Darüber hinaus wird die Ansiedlung und friedliche Existenz verschiedener potenziell gefährlicher Mikroben wie Staphylococcus und Klebsiella im Darm durch die Hilfe der Mutter-Mutter-Milch mit Antikörpern gegen schädliche Mikroben und spezielle Substanzen erleichtert, die das Wachstum der nützlichen Laktobazillen und der Bifidoflora fördern. Das heißt, alle Verschiebungen bei der Analyse von Kot auf Mikroflora in den ersten 4 bis 6 Lebensmonaten sind eine physiologische Umgebung für die Arbeit und das friedliche Zusammenleben von Mikroben.

Was ist zulässig und was nicht?
In dieser Analyse gibt es einige spezielle Anweisungen, so dass das Vorhandensein des Erregers von Salmonellose, Cholera, Typhus, Ruhr und des pathogenen Typs von Escherichia coli im Kot definitiv nicht akzeptabel ist. Die Eltern sind jedoch mehr besorgt über das Vorhandensein von Staphylokokken, Proteus, Klebsiella und Enterokokken im Kot. Das Vorhandensein einer beliebigen Anzahl dieser Mikroben an sich in Abwesenheit einer Klinik für diese Krankheiten, dh wenn das Kind kein Fieber hat, an Gewicht zunimmt, wächst und sich mit dem Alter entwickelt, ist eine Variante der Norm für dieses Baby. Mikroflora wird als opportunistisch bezeichnet, da sie nur unter bestimmten Bedingungen aktiv und schädlich werden kann..

Dies tritt bei Kindern mit Immundefekten auf, einem starken Rückgang der Immunkräfte nach schweren und anhaltenden Krankheiten, nach Bestrahlung oder Behandlung mit schweren Medikamenten - Langzeitantibiotika (drei oder mehr Wochen), Antikrebsmittel. Ein weiterer Grund für die Aktivierung dieser Flora können Darminfektionen und schwere Vergiftungen sein - sie treten einfach der Krankheitsklinik bei. In allen anderen Fällen ist eine Korrektur der Mikroflora überhaupt nicht erforderlich - das mikrobielle Gleichgewicht wird von selbst wiederhergestellt. Die Verwendung von Präparaten zur Korrektur der Flora ist nicht erforderlich - die meisten von ihnen erreichen einfach nicht den Darm und werden durch die Salzsäure des Magens oder durch Darmenzyme zerstört.

Dies ist natürlich weit entfernt von allen Stuhlanalysen, die an einem Kind durchgeführt werden können. Alle anderen Studien sind jedoch sehr spezifisch und werden nur durchgeführt, wenn signifikante Abweichungen in den allgemeinen Analysen festgestellt werden. Sie werden von einem Gastroenterologen verschrieben und sind erforderlich, um die Diagnose zu klären oder die Wirksamkeit der Behandlung zu überwachen.

Der Zustand der Darmflora beim Kind wird bestimmt. Warum ein Arzt eine solche Studie bestellen kann und was Eltern darüber wissen sollten?

Indikationen

Diese Forschung ist besonders wichtig für Säuglinge, bei denen ein erhöhtes Risiko für die Entwicklung einer Darmpathologie besteht. Es wird auch empfohlen, dies bei Kindern zu tun, die häufig krank werden, z. B. mit häufigem ARVI.

Oft wird eine Stuhlanalyse für Darmerkrankungen durchgeführt

  1. Skatologische Untersuchung von Kot. Es wird als erstes verschrieben, wenn Sie Darmprobleme vermuten. Die Analyse wird zeigen, wie Nahrung im Darm verdaut wird und den Entzündungsprozess aufdecken.
  2. Biochemische Analyse von Fäkalien. Hilft bei der Identifizierung von Fermentopathien.
  3. Express Aussaat von Kot. Dies ist eine schnelle Forschungsmethode, bei der die normale Mikroflora als Prozentsatz bestimmt wird.
  4. Kot für Dysbiose säen. Eine solche Studie ermöglicht es, die Konzentration und Anzahl der Bakterienvertreter der normalen Mikroflora sowie der opportunistischen Flora zu bestimmen. Der Kot des Kindes wird auf ein Nährmedium gesät. Innerhalb weniger Tage wachsen Bakterienkolonien, die unter dem Mikroskop untersucht und gezählt werden. Die Form gibt die Anzahl der Mikroorganismen pro Gramm Kot an und gibt die Anzahl der Bakterien an, die Kolonien bilden (KBE). Wird eine pathogene Flora festgestellt, wird zusätzlich die Empfindlichkeit / Resistenz gegen Antibiotika bestimmt.


Stuhltests zielen darauf ab, die Anzahl der verschiedenen Bakterien im Darm und ihr Verhältnis zu identifizieren

Wo kann ich mich testen lassen??

Tests auf Dysbiose können sowohl in staatlichen Kliniken als auch in privaten Labors durchgeführt werden. Eltern sollten sich jedoch bewusst sein, dass öffentliche Gesundheitseinrichtungen ihre eigenen Öffnungszeiten haben und an Wochenenden keine Forschung betreiben..

Benötige ich eine spezielle Ausbildung??

Wenn die Analyse einem stillenden Baby zugewiesen wird, das mit der Fütterung begonnen hat, ist die Einführung neuer Produkte drei Tage vor der Studie ausgeschlossen. Außerdem müssen Sie innerhalb weniger Tage vor der Lieferung von Kot aufhören, dem Baby Medikamente wie Aktivkohle und Medikamente gegen Koliken zu verabreichen.

Es ist auch unmöglich, einen Einlauf zu machen, rektale Zäpfchen zu verwenden und dem Kind Abführmittel zu geben, bevor auf Dysbiose getestet wird..

Wie man Kot sammelt?

Eine Stuhlprobe sollte von einem Kind entnommen werden, das bereits uriniert hat, um zu verhindern, dass Urin in den Testbehälter gelangt. Außerdem muss das Kind vor dem Sammeln von Material gewaschen werden.

Für die Studie benötigen Sie etwa 10 ml Babykot, der in einen sterilen Behälter gegeben wird. Es ist am besten, Stuhlpartikel aus verschiedenen Teilen des Stuhls des Kindes zu entnehmen. Wenn sich Verunreinigungen im Kot befinden, werden diese zur Analyse auch in einen Behälter mit Kot gegeben..


Vor der Einnahme von Kot müssen die Genitalien des Babys unbedingt gewaschen werden.

Wie viel und wo können Sie Kot aufbewahren?

Kot wird normalerweise morgens gesammelt und innerhalb von 1-3 Stunden nach einem Stuhlgang zur Analyse entnommen. Wenn frischer Morgenkot nicht sofort verfügbar ist, kann der Probenbehälter bis zu 6 Stunden gekühlt werden. Wenn der Stuhl bei Raumtemperatur gelagert wird, werden die Testergebnisse verzerrt.