Appendizitis

Die Häufigkeit dieser Pathologie beträgt 4 bis 5 Fälle pro 1000 Personen. Akute Blinddarmentzündung ist häufig und macht 80% aller chirurgischen Erkrankungen der Bauchhöhle aus. Diese Pathologie stellt eine besondere Gefahr für das Leben des Patienten dar, da das Versäumnis, rechtzeitig Hilfe zu leisten, zur Entwicklung einer diffusen Peritonitis führt.

Was ist Blinddarmentzündung?

Der Entzündungsprozess im Anhang ist meist akut, chronische Formen der Krankheit sind viel seltener. Studien zufolge tritt diese Pathologie am häufigsten bei Personen unter 35 Jahren auf. Die Risikogruppe umfasst Jungen und Mädchen im Alter von 15 bis 19 Jahren. Eine Blinddarmentzündung tritt bei Kindern unter 1 Jahr praktisch nicht auf, und nach 50 Jahren wird die Krankheit nur bei 2% der Bevölkerung registriert.

Die Häufigkeit der gemeldeten Fälle von Blinddarmentzündung führte dazu, dass in Deutschland (in den dreißiger Jahren des letzten Jahrhunderts) in der frühen Kindheit eine Operation zur Entfernung des Anhangs durchgeführt wurde. Gleichzeitig glaubte man, dass der Anhang ein Atavismus ist, auf den verzichtet werden kann. Später konnte festgestellt werden, dass dies die Ursache für die Entwicklung schwerer Formen von Immundefekten ist.

Eine besondere Gefahr besteht in Situationen, in denen bei vorzeitiger Behandlung ein Bruch des Anhangs auftritt. In diesem Fall dringt der eitrige Inhalt in den retroperitonealen Raum ein und erzeugt ein Bild des "akuten Abdomens". Verzögerung in solchen Fällen wird zur Todesursache..

Entwicklung einer Blinddarmentzündung: die Hauptursachen

Trotz der Tatsache, dass die Entwicklung einer Blinddarmentzündung einer detaillierten Studie unterzogen wurde, ist die wahre Ursache dieser Pathologie bisher nicht bekannt. Es gibt viele Theorien, die teilweise die Ursachen der Entzündung des Anhangs erklären..

Gemeinsame Theorien der Blinddarmentzündung:

Vielfalt der TheorieÜbersichtseigenschaften und Kurzbeschreibung
MechanischDie gängigste Theorie. Seine Anhänger erklären die Entwicklung einer Blinddarmentzündung als Folge der Verstopfung (Blockade) des Lumens des Anhangs. In diesem Fall wird der Drainageprozess unterbrochen und der Druck im Anhang steigt mit Kapillar- und Venenverstopfung an. In den Bereichen der aufgetretenen Ischämie nimmt das Wachstum von bakteriellen Krankheitserregern zu. Die provozierenden Faktoren dieses Prozesses sind:
  • Entwicklung einer helminthischen Invasion;
  • häufige Verstopfung aufgrund der Bildung von Kotsteinen;
  • Verwachsungen und Narbenveränderungen im Darm;
  • Tumorwachstumsprogression (Karzinoid);
  • Vergrößerung der Lymphknoten mit Überlappung des Prozesslumens.
NervenreflexEin funktioneller Krampf der Arterien, der den Blutfluss zum Anhang gewährleistet, ist ein Auslöser für die Entwicklung einer Blinddarmentzündung. Diese Situation führt zu einer Verletzung des Abflusses von Lymphe und venösem Blut, was zur Ursache für stagnierende Prozesse wird. Dystrophische Veränderungen stören die Barrierefunktion des Schleimhautepithels. Aufgrund dessen erfolgt die Aktivierung der pathogenen Mikroflora mit der anschließenden Entwicklung einer unspezifischen Entzündung..
AnsteckendAuf der Grundlage der durchgeführten Studien wurde festgestellt, dass in vielen Fällen die Wahrscheinlichkeit einer Blinddarmentzündung die pathogene, opportunistische und pyogene Mikroflora (Enterokokken, Klebsiella, Streptokokken, Staphylokokken) erhöht. Es ist jedoch immer noch nicht klar, welcher von ihnen in den allermeisten Fällen zur Ursache des akuten Entzündungsprozesses wird..
GefäßErklärt die Entwicklung einer Blinddarmentzündung durch das Auftreten systemischer Erkrankungen (Vaskulitis) oder das Vorhandensein eines Krampfes von Blutgefäßen. Unter dem Einfluss des einen oder anderen Grundes tritt eine Schwellung des Schleimhautepithels mit venöser Stauung auf.

Die Hauptformen der Blinddarmentzündung

Je nach Verlauf der Blinddarmentzündung werden zwei Hauptformen unterschieden:

  • Scharf. Es ist gekennzeichnet durch eine schnelle Entwicklung mit Schmerzsyndrom, Übelkeit und Erbrechen. In einigen Fällen steigt die Körpertemperatur abrupt an. Um den Zustand des Patienten zu lindern, wird er ins Bett gebracht. Anschließend wird ein Krankenwagenteam zur Krankenhauseinweisung gerufen, gefolgt von einer operierbaren Therapie.
  • Chronisch. Tritt in seltenen Fällen auf, stellt jedoch keine geringere Gefahr für den Patienten dar. Dies liegt daran, dass sich eine Blinddarmentzündung jederzeit durch die Entwicklung schwerwiegender Komplikationen bemerkbar machen kann. Die chronische Form tritt auf, wenn die Symptome einer akuten Blinddarmentzündung schnell vergehen oder schlecht ausgeprägt sind und nach einer Weile ganz verschwinden. In diesem Fall können nach dem Essen, intensiver körperlicher Arbeit oder während eines langen Spaziergangs regelmäßig Schmerzen und Beschwerden auftreten. Um diesen pathologischen Zustand zu beseitigen, ist es letztendlich notwendig, einen chirurgischen Eingriff durchzuführen..

Darüber hinaus gibt es verschiedene Arten der akuten Blinddarmentzündung, die ihre Stadien sind (ineinander übergehen). Sie unterscheiden sich durch die Schwere des Verlaufs und die Symptomatik des Krankheitsbildes..

Darauf aufbauend werden im Anhang folgende Stadien des Entzündungsprozesses unterschieden:

  • Katarrhal. Das Vorhandensein eines Ödems des Schleimhautepithels, das den inneren Teil des Anhangs auskleidet, führt zu einer Verengung des Lumens des Eingangs zum Anhang. Dies führt zu einer Vergrößerung mit der Entwicklung eines mittelschweren Schmerzsyndroms und einer leichten Manifestation dyspeptischer Störungen (Trockenheit der Mundschleimhaut, Übelkeit, erhöhte Gasproduktion). Manchmal wird diese Situation von selbst gelöst, wenn eine Person eine gute Immunität hat, wodurch der Entzündungsprozess von selbst stoppt und verschwindet. Andernfalls tritt die katarrhalische Form nach 6 Stunden in die nächste Stufe ein..
  • Eitrig. Mit dem Übergang der Blinddarmentzündung in dieses Stadium breitet sich der Entzündungsprozess auf alle Membranen des Anhangs aus. In der Höhle der Blinddarmentzündung sammeln sich eitrige Inhalte an, aufgrund derer Schmerzempfindungen lokalisiert sind, die sich im rechten Beckenbereich befinden. In diesem Fall wird das Krankheitsbild durch Symptome wie Schwäche, Anstieg der Körpertemperatur mit Manifestationen von Fieber ergänzt. Diese Zeitspanne kann bis zu 24 Stunden dauern..
  • Gangränös. Klinische Manifestationen einer gangränösen Blinddarmentzündung werden 2 oder 3 Tage lang (ab dem Beginn der Entwicklung der Pathologie) aufgezeichnet. Es ist gekennzeichnet durch die Entwicklung eines nekrotischen Prozesses mit Schädigung aller Schichten des Anhangs sowie der darin befindlichen Nervenenden und Gefäße. Manchmal geht dieser Prozess mit einer Abnahme der Schwere der klinischen Manifestationen des "imaginären Wohlbefindens" einher. Der Patient bemerkt Erleichterung und es entsteht der falsche Eindruck, dass er sich erholt. Dies ist auf die Nekrose des Nervengewebes zurückzuführen..

In diesem Stadium stellen die Patienten eine fortschreitende Schwäche fest, da der Zerfall des Gewebes eine allgemeine Vergiftung des Körpers verursacht. In einigen Fällen steigt die Körpertemperatur auf ein kritisches Niveau, es wird ein Blutdruckabfall beobachtet und die Anzahl der Herzschläge nimmt zu. Das Auftreten von wiederholtem Erbrechen ergänzt das klinische Bild mit Symptomen einer Dehydration.

  • Schleimig. Eines der schwersten Stadien der Blinddarmentzündung, das nicht nur mit dem Auftreten eitriger Inhalte, sondern auch mit der Entwicklung von Erosionen und Geschwüren an den Darmwänden einhergeht. Dies erhöht das Perforationsrisiko, gefolgt vom Eindringen von eitrigem Inhalt in den retroperitonealen Raum. Mit dieser Form erhalten alle zusätzlichen Symptome beim Patienten vor dem Hintergrund starker Schmerzen einen ausgeprägten Farbton.
  • Perforiert. Eine Verletzung der Integrität des Prozesses führt zur Ausbreitung eitrigen Inhalts durch die Schichten des Peritoneums. In diesem Fall geht eine starke Schwäche mit Verwirrung und einem starken Blutdruckabfall einher. Eine Abnahme der Schmerzen oder deren völlige Abwesenheit wird zu einem alarmierenden Zeichen. Wenn zu diesem Zeitpunkt der chirurgische Eingriff nicht durchgeführt wird, führt dieser Zustand zum Tod..
  • Symptome der Krankheit

    Schmerzen sind das dominierende Symptom einer Blinddarmentzündung. In der überwiegenden Mehrheit tritt es am späten Nachmittag oder in der Nacht auf. Gleichzeitig kann es sich bewegen, und je nach Phase des Prozesses ist seine Intensität unterschiedlich.

    Das Schmerzsyndrom manifestiert sich am häufigsten wie folgt:

    • anfangs treten im Epigastrium schmerzhafte Empfindungen auf, die unbedeutend sind;
    • ein Gefühl von Unbehagen und ziehenden Schmerzen nach 6 Stunden Verlagerung in die Iliakalregion (rechts);
    • anschließend macht es der verschüttete Charakter schwierig, den Ort der Schmerzlokalisation im Patienten zu bestimmen;
    • Ein erhöhtes Unbehagen führt dazu, dass der Patient die rechte Seite des Bauches mit der Hand hält.
    • Eine Abnahme der Intensität deutet auf die Entwicklung einer gangränösen Form der Blinddarmentzündung hin.

    Neben den Schmerzsymptomen geht der Entzündungsprozess des Anhangs mit folgenden zusätzlichen Anzeichen einher:

    • die Temperaturanzeige steigt auf subfebrile Zahlen (37-37,5 ° C);
    • Eine Verschlechterung des allgemeinen Wohlbefindens führt zu fortschreitender Schwäche und Appetitlosigkeit.
    • das Auftreten von Übelkeit und Erbrechen, was keine Linderung bringt;
    • In einigen Fällen kommt es zu losen Stühlen oder Verstopfung.

    Verdacht auf Blinddarmentzündung - was tun?

    Die Chirurgen sind sich allgemein einig, dass Schmerzen in der rechten Iliakalregion eine Blinddarmentzündung nicht ausschließen. Wenn eine Person zu Hause oder während der Arbeitszeit die gleichzeitige Manifestation mehrerer Anzeichen einer Entzündung des Anhangs entdeckt, muss dringend ein dringendes medizinisches Team angerufen werden. Danach wird ihm empfohlen, eine horizontale Position in der bequemsten Position einzunehmen. Der Patient wird ein wenig erleichtert sein, wenn er die "Embryo" -Position einnimmt (auf der Seite liegend, die Beine so weit wie möglich an die Brust ziehen).

    Darüber hinaus gibt es die folgende Liste von Empfehlungen, die bei Verdacht auf Blinddarmentzündung nicht durchgeführt werden können:

    • Verweigern Sie vorübergehend das Essen, da die Operation nach Bestätigung der Diagnose durchgeführt wird. Die Einführung einer Anästhesie nach einer Mahlzeit kann in der postoperativen Phase eine Reihe von negativen Reaktionen hervorrufen..
    • Vermeiden Sie die Einnahme von Analgetika und Antispasmodika, um das Krankheitsbild nicht zu verschleiern. Darüber hinaus sollten Sie keine Abführmittel und Medikamente für Darm und Magen einnehmen. Sie sollten auch keine Abkochungen und Infusionen nach dem Rezept der Volksmedizin verwenden.
    • Von besonderer Bedeutung ist die Anwendung eines heißen Heizkissens und die Anwendung von wärmenden Kompressen. Dies wird den Entzündungsprozess verstärken..

    Untersuchung und Diagnose auf Blinddarmentzündung

    Um die Diagnose einer Blinddarmentzündung zu bestätigen, werden zunächst Beschwerden des Patienten gehört.

    Danach wird eine Untersuchung durchgeführt, bei der der Arzt auf folgende Indikatoren achtet:

    • Patientenposition. Normalerweise nimmt er eine liegende Position ein und seine Bewegungen sind eingeschränkt, da das Gehen ein Gefühl starker Schmerzen hervorruft, die auf die Beckenregion oder das Bein ausstrahlen.
    • Haut. Sie bekommen ein blasses Aussehen, manchmal mit einem gräulichen Farbton. Auf der Oberfläche der Zunge bildet sich eine graue Beschichtung, die beschichtet wird.
    • Pulsschlag. Die schnelle Herzfrequenz kann 100-110 Schläge pro Minute erreichen.

    Ein wichtiger Punkt bei der Diagnose ist die Palpationsuntersuchung. Mit einem entzündlichen Prozess im Anhang sind die Bauchmuskeln angespannt, es ist leicht geschwollen. Das untere rechte Quadrat kennzeichnet Schmerzen und Muskelverspannungen. Darüber hinaus gibt es eine Reihe von Symptomkomplexen, die das Vorhandensein einer Blinddarmentzündung bestätigen..

    Sie sind nach den Namen der Wissenschaftler benannt, die in dieser Richtung geforscht haben:

    • Schtetkin-Blumberg. Nach dem Drücken der Projektion der rechten Iliakalregion zieht der Arzt den Arm abrupt zurück. Wenn der Patient eine Blinddarmentzündung hat, geht diese Manipulation mit erhöhten Schmerzen einher.
    • Sitkovsky. Beim Versuch, sich auf der linken Seite umzudrehen, kommt es zu einer Zunahme der Schmerzen, was durch die Spannung und Verschiebung des Caecums erklärt wird.
    • Obraztsova. Das Schmerzsyndrom nimmt zu, wenn Sie beim Anheben des rechten Beins auf die rechte Seite des Bauches drücken.
    • Kocher. Das Symptom ist durch eine allmähliche Bewegung des Schmerzes von der Magengegend zur rechten Seite des Bauches gekennzeichnet. Dies geschieht im Abstand von 1 bis 3 Stunden..
    • Razdolsky. Das Antippen der Bauchdecke erhöht das Schmerzsyndrom auf der rechten Seite.
    • Voskresensky. Dazu wird das Hemd des Patienten über den Bauch gezogen und zum Ausatmen aufgefordert. Gleitbewegungen auf der Bauchoberfläche gehen mit erhöhten Schmerzen einher.

    Aufgrund der Tatsache, dass das klinische Bild mit Blinddarmentzündung verschiedene Formen und Erscheinungsformen aufweist, werden in einigen Situationen zusätzliche diagnostische Maßnahmen angewendet, um mehr Informationen über den Zustand des Patienten zu erhalten. Bei einer Laborblutuntersuchung wird also eine Leukozytose festgestellt. Die Anzahl der Leukozyten übersteigt 9x10 bis zum 9. Grad. Es gibt auch eine Verschiebung in der Leukozytenformel, weshalb junge Formen von Leukozyten bei der Untersuchung eines Blutausstrichs gefunden werden. Die Anzahl der Lymphozyten nimmt ab (Lymphozytopenie).

    In einigen Fällen werden die folgenden Diagnoseverfahren vorgeschrieben:

    • Ultraschall. Nicht der informativste Weg, um die Diagnose einer Blinddarmentzündung zu bestätigen. Bei einer katarrhalischen Form beträgt ihre Wirksamkeit 30%, und bei destruktiven Prozessen liegt der Informationsgehalt innerhalb von 80%. Auf dem Monitor wird der Prozess in Form einer Röhre mit verdickten Wänden dargestellt. Wenn eine Perforation des Anhangs auftritt, kann das Vorhandensein von Flüssigkeit auf dem Display angezeigt werden, der Vorgang wird jedoch unsichtbar..
    • Laparoskopie. Mit dieser Methode kann nicht nur die Diagnose bestätigt, sondern bei Bedarf auch eine Appendektomie durchgeführt werden. Verwenden Sie dazu ein spezielles Gerät, ein Laparoskop, das mit einem flexiblen Schlauch mit einem optischen System am Ende ausgestattet ist. Es wird durch eine kleine Punktion injiziert und der Zustand der Organe hinter dem Peritoneum wird auf einem Monitor angezeigt. Die charakteristischen Anzeichen des Entzündungsprozesses sind Hyperämie und Verdickung des Prozesses selbst. Eine bestandene Untersuchung des Darmzustands ermöglicht es Ihnen, die Diagnose mit einer Ulkuskrankheit zu unterscheiden, die ähnliche Symptome aufweist.
    • CT-Scan. Trotz der Informativität der Technik wird sie selten verwendet, da nicht alle Kliniken mit einem solchen Gerät ausgestattet sind..

    Die Taktik der Behandlung des Entzündungsprozesses

    Akute Blinddarmentzündung ist eine Pathologie, die nur durch eine operable Therapie beseitigt werden kann. Die Appendektomie wird auf zwei Arten durchgeführt, indem eine klassische Operation unter Verwendung eines Bauchschnittes oder eines laparoskopischen Apparats durchgeführt wird. In diesem Fall wird ein kleiner Einschnitt oder eine kleine Punktion verwendet, um den laparoskopischen Schlauch einzuführen..

    Der chirurgische Eingriff unter Verwendung eines Hohlraumschnittes umfasst den folgenden Aktionsalgorithmus:

    • Die Operation wird unter Vollnarkose (intravenös oder inhalativ) durchgeführt. Weniger häufig verwendete Wirbelsäulenanästhesie.
    • In der Projektion der Iliakalregion rechts wird ein Schrägschnitt mit einer Dissektion der Bauchdecke vorgenommen.
    • Ein Teil des Caecums wird zusammen mit dem Prozess durch die Wunde entfernt, gefolgt vom Aufbringen von Klammern auf das Mesenterium. Auf diese Weise können Sie die Entwicklung von Blutungen verhindern..
    • Nahe der Basis des Anhangs wird eine Geldbeutelnaht angelegt. Nachdem die Klemme am Anhang angebracht wurde, wird sie abgeschnitten. Der gebildete Stumpf wird mit Antiseptika behandelt, die die Ausbreitung von bakteriellen Krankheitserregern verhindern, die in den Darm eindringen können.
    • Durch Ziehen der Geldbeutelnaht wird der gebildete Stumpf in das Caecum eingetaucht. Anschließend wird aus Gründen der Zuverlässigkeit eine zusätzliche Naht angelegt.
    • Das Nähen der Wunde endet mit dem Auflegen eines sterilen Verbandes.

    Die Operation zur Entfernung der Blinddarmentzündung kann mit einem Laparoskop durchgeführt werden. Auf diese Weise können Sie mögliche Komplikationen in der postoperativen Phase minimieren und die Dauer des Rehabilitationsprozesses verkürzen. Gleichzeitig weist die Appendektomie auf diese Weise eine umfangreiche Liste von Kontraindikationen auf.

    Diese schließen ein:

    • Erkrankungen des Herzens und der Blutgefäße im Stadium der Dekompensation;
    • Blutgerinnungsstörung;
    • strenge Kontraindikationen für eine Vollnarkose;
    • wenn seit Beginn der akuten Blinddarmentzündung mehr als 24 Stunden vergangen sind;
    • wenn die Blinddarmentzündung in das Perforationsstadium übergegangen ist (Peritonitis);
    • wenn der Patient adhäsive oder cicatriciale Veränderungen in der Bauchhöhle hat.

    Bei der Durchführung einer Operation nach der laparoskopischen Methode werden die folgenden Phasen der Operation beachtet:

    • Vollnarkose wird zur Schmerzlinderung eingesetzt.
    • Die Operation wird mit 3 Schnitten durchgeführt. Danach werden Löcher in die Bauchdecke gemacht. In diesem Fall werden 2 Punktionen entlang des Blinddarms und 1 - im Schambereich durchgeführt.
    • Einer der Abschnitte wird mit Kohlendioxid versorgt. Es "hebt" die Bauchdecke an und schafft den notwendigen Raum für die Operation.
    • Manipulatoren werden in die beiden anderen Einschnitte eingeführt. Alle Manipulationen werden unter Vergrößerung durchgeführt, wodurch Sie eine hohe Genauigkeit des chirurgischen Eingriffs erzielen können.
    • Nach dem Entfernen der Blinddarmentzündung werden die Manipulatoren entfernt und Nahtmaterial wird entlang der Löcher aufgebracht (normalerweise nicht mehr als 2 Nähte)..

    Bei der Wahl einer Therapie gegen chronische Blinddarmentzündung ist die Situation anders. In diesem Fall ist die Verwendung einer konservativen Behandlungsmethode unter Verwendung von Arzneimitteln zulässig. Dies wird möglich, wenn die klinischen Manifestationen mild sind und Exazerbationsperioden selten sind..

    In diesem Fall werden folgende Arten von Medikamenten verschrieben:

    • Krampflösende Medikamente (Platyphyllin, No-shpa, Spazmalgon oder Baralgin).
    • Medikamente, die den Immunstatus des Körpers erhöhen (Immunal, Imunofan).
    • Gruppe Probiotika und Präbiotika (Linex, Lactobacterin oder Bifidumbacterin).
    • Multivitaminkomplexe (Complivit, Centrum, Vitrum).
    • Arzneimittel, die die systemische Durchblutung verbessern (Trental, Pentoxifyllin).

    Es ist wichtig zu bedenken, dass Blinddarmentzündung eine schwerwiegende Pathologie ist, die nur durch eine Operation beseitigt werden kann. Der Versuch, Schmerzen zu ertragen oder ihre Manifestation mithilfe von Analgetika zu verringern, kann verschiedene Arten von Komplikationen verursachen und in extremen Fällen tödlich sein.

    Kann eine Blinddarmentzündung ohne Operation geheilt werden?

    Der Anhang ist ein Wurmfortsatz, der an der Immunabwehr des Verdauungssystems beteiligt ist. Wenn der Körper von pathogenen Bakterien angegriffen wird, ist das Organ das erste, das den Treffer erhält. Dies bedeutet, dass im Anhang immer ein hohes Risiko für entzündliche Prozesse besteht. Aber wenn Menschen mit Bauchschmerzen konfrontiert sind (das erste Symptom einer Krankheit), entscheiden sich viele dafür, geduldig zu sein oder andere alternative Behandlungen als eine Operation zu finden. Hier stellt sich die Frage, ob es möglich ist, Entzündungen zu lindern und Blinddarmentzündungen ohne Operation zu behandeln?

    Jegliche akuten, stechenden oder sonstigen Schmerzen sollten von einem Arzt untersucht werden, um komplexe Krankheiten und Komplikationen auszuschließen.

    Die objektiven Gründe für das Auftreten entzündlicher Prozesse im Blinddarmprozess sind heute noch nicht vollständig geklärt..

    Daher ist es unmöglich, die Krankheit im Voraus zu verhindern. Es wurden jedoch zwei Bedingungen identifiziert, unter denen die Diagnose einer Blinddarmentzündung gestellt wird:

    1. Verstopfung des Lumens des Anhangs durch Eindringen von Kot.
    2. Das Vorhandensein von pathogenen Bakterien, die zur Entzündung und Eiterung innerhalb des Prozesses beitragen.

    Es gibt viele Gründe für das Auftreten einer Blinddarmentzündung bei einem Patienten sowie Symptome. Das Hauptzeichen dafür, dass der Patient eine Pathologie hat, sind Bauchschmerzen mit einer allmählichen Verschiebung in Richtung der Position des Anhangs rechts. Oft wird der Prozess begleitet von:

    • Übelkeit und Erbrechen;
    • Der Urin wird dunkel;
    • Die Körpertemperatur steigt und kann am Thermometer 40 erreichen.
    • Trockener Mund.

    Im medizinischen Wörterbuch gibt es eine solche Art von Blinddarmentzündung wie chronisch.

    Seinem Auftreten geht ein akuter Entzündungsprozess voraus, der jedoch den Operationstisch nicht erreicht. In diesem Fall verschwanden die Symptome allmählich. Eine Erkrankung des chronischen Typs neigt dazu, sich regelmäßig zu entzünden und sich mit ständigen Schmerzen im Bauch an sich selbst zu erinnern. Wenn sich der Zustand verschlechtert, benötigen Sie einen Arzt und eine chirurgische Methode, um den Anhang zu entfernen.

    Behandlung

    Die Krankheit verläuft individuell. Bei der Bestimmung der erforderlichen Therapie stützt sich der Arzt auf die Daten eines bestimmten Patienten. Die Form der Krankheit spielt eine wichtige Rolle. Ärzte neigen eher zu einer radikalen Lösung des Problems der Blinddarmentzündung. Jüngste Studien und Behandlungen der Krankheit haben gezeigt, dass eine Antibiotikatherapie wirksam ist und hilft, Entzündungen zu reduzieren und auch den Bauchbereich intakt zu lassen..

    Es ist zu bedenken, dass nicht alle Formen der Krankheit für eine medikamentöse Behandlung geeignet sind. Solche Arten von Blinddarmentzündung, wie gangränös und phlegmonös, wenn eitrige Prozesse im Organ auftreten, implizieren chirurgische Eingriffe, die die Gesundheit und sogar das Leben des Patienten retten. Die Infektion führt dazu, dass die Wände des Anhangs dünner werden. Ohne Hilfe sind Bruch und Entwicklung einer Bauchfellentzündung unvermeidlich..

    Medikamente

    Eine Appendektomie (Entfernung eines Prozesses durch Operation) ist ein riskantes Unterfangen. Komplikationen, die danach auftreten, beziehen sich auf das Auftreten von Verwachsungen, eine schlechte Darmfunktion usw. Der Chirurg kann nicht für den Erfolg der Operation bürgen.

    Ein Experiment wurde durchgeführt, um die Wirksamkeit von Arzneimitteln herauszufinden. In den ersten beiden Tagen wurden Patienten mit der Diagnose einer Blinddarmentzündung Cefotaxim und Tinidazol intravenös injiziert. Dann drangen Antibiotika eine Woche lang in Tabletten in den Körper ein. Die Studie umfasste 7 Personen und drei von ihnen gingen nach Hause, die Operation wurde nicht durchgeführt. Leider wurden diese Personen in Zukunft nicht mehr erfasst, es gibt keine verlässlichen Daten über den Rückfall der Krankheit.

    Eine konservative Behandlung der Blinddarmentzündung ist nur nach ärztlicher Verschreibung und unter seiner Aufsicht möglich! Die Wirkung eines Antibiotikums zielt auf die Bekämpfung pathogener Bakterien ab, die im Anhang entzündliche Prozesse hervorrufen.

    Welche Medikamente kann ein Arzt verschreiben, um eine Krankheit zu heilen:

    • Cefuroxim. Antibiotikum mit entzündungshemmender Wirkung. Es ist eine Droge der zweiten Generation. Mit einem breiten Wirkungsspektrum hilft es, verschiedene Arten von pathogenen Mikroorganismen loszuwerden. Seine Verwendung ist bei Tropfern mit der Einführung einer intramuskulären Injektion und intravenösen Manipulationen möglich. Beeinflusst nicht den allgemeinen Zustand des Körpers. Es wird nach einem Tag in unveränderter chemischer Zusammensetzung ausgeschieden. Seine Verwendung ist nicht beschränkt und für jedes Alter geeignet.
    • Metronidazol. Ein Arzneimittel mit antimikrobieller Wirkung zur Zerstörung einzelliger Parasiten. Es wird zur Bekämpfung von Bauchinfektionen eingesetzt und hat eine Vielzahl von Wirkungen. Es wird auch verwendet, um Entzündungen vorzubeugen. Form der pharmakologischen Freisetzung: Tabletten und Injektionslösung. Kann nicht für Kinder unter 3 Jahren verwendet werden.
    • Clindamycin. Das Arzneimittel wirkt sich negativ auf pathogene Mikroorganismen aus und hemmt deren Entwicklung. Infolgedessen stoppt die Vermehrung von Bakterien, die Größe ihrer Kolonie nimmt ab und führt zu einer allmählichen Abnahme der Entzündung. Erhältlich in Form von Tabletten und Injektionslösungen. Das Medikament wird nicht für Patienten unter acht Jahren verschrieben. Es breitet sich nicht im ganzen Körper aus, es kommt zu einem vollständigen Zerfall in der Leber. Im Urin ausgeschieden.
    • Medikamente werden zusammen mit Antibiotika eingenommen, um das Gleichgewicht zwischen pathogenen und nützlichen Bakterien im Darmtrakt wiederherzustellen und aufrechtzuerhalten. Potente antimikrobielle Medikamente töten alle Arten von Mikroorganismen ab. Infolgedessen Beeinträchtigung der Mikroflora und Verschlechterung des Zustands des Patienten. Mit der wiederhergestellten Mikroflora ist die Heilung von Nähten schneller und weniger schmerzhaft.
    • Arzneimittel, die essentielle Enzymverbindungen für eine bessere Nahrungsverdauung enthalten.

    Fälle, in denen die medizinische Therapiemethode für Blinddarmentzündung begrenzt ist und unter bestimmten Bedingungen zulässig ist:

    • Die Krankheit befindet sich in einem frühen Stadium.
    • Die Krankheit ist mild.
    • Die Diagnose einer Krankheit ist schwierig.
    • Nach Appendektomie. Antibiotika werden verschrieben, um eine Sekundärinfektion der inneren Organe im Peritoneum zu verhindern.

    Hausmittel

    Bei der Behandlung von Blinddarmentzündung sollte die Verwendung von Volksheilmitteln zu Hause nicht zur vorherrschenden Therapie werden. Konsultation mit einem Arzt ist erforderlich.

    Der Anhang spiegelt den Zustand des Darms vollständig wider. Wenn die Entzündung im Dickdarm auftritt, wird der Prozess bis zum Anhang fortgesetzt. Eine Infektion im Darm, die eine chronische Dysbiose bildet, kann zu Beschwerden führen..

    Welche Volksheilmittel unterstützen den Körper, wie behandelt man die Krankheit:

    1. Wiederherstellung und Unterstützung der Funktion des Immunsystems. Die Wurzel des weißen Kreuzes wird geschnitten und 5-8 Tage lang mit Wodka infundiert. Wenn die ersten Symptome auftreten, werden maximal drei Tropfen in Intervallen von 1,5 bis 2 Stunden eingenommen. Nicht verdünnen. Erhöhen Sie dann die Dosis auf 6 Tropfen. Kann in Flüssigkeit verdünnt werden.
    2. Wir brauchen einen europäischen Spalt. Die Blätter werden zerkleinert und mit kochendem Wasser gefüllt. Die Mischung wird von einer Stunde bis zu anderthalb Stunden infundiert und dann filtriert. Es wird jeden Tag dreimal eingenommen - 60-70 Milliliter. Sie sollten Ihre Gesundheit sorgfältig überwachen. Wenn sich der Zustand nach 3 Tagen nicht verbessert hat, müssen Sie ins Krankenhaus.
    3. Sie benötigen eine normale Manschette, Brombeeren, Erdbeeren. Pflanzenblätter werden verwendet. Die Mischung wird mit kochendem Wasser gegossen und 3 bis 5 Minuten bei schwacher Hitze gekocht. Dann 12 Minuten ziehen lassen. Trinken Sie den ganzen Tag über kleine Schlucke, 1-2 TL..
    4. Die Infusion besteht aus bitterem Wermut und Mistelblättern. Alles wird zerkleinert und mit heißem Wasser gefüllt. Bestehen Sie auf 2-2,5 Stunden. Nehmen Sie im Abstand von 2 Stunden jeweils ein halbes Glas ein.
    5. Ein Sud aus Schafgarbe wird als Anästhetikum genommen. Es hilft, Schmerzen während der Verschlimmerung der chronischen Form der Krankheit zu lindern. Zusätzlich werden Himbeeren und Erdbeeren (Pflanzenblätter) genommen. Die Mischung wird mit kochendem Wasser gegossen und kostet bei starker Hitze bis zu 20 Minuten. Den ganzen Tag trinken.

    3 Stadien der Blinddarmentzündung müssen Sie erkennen können

    Leute, wir setzen unser Herz und unsere Seele in die helle Seite. Danke für das,
    dass du diese Schönheit entdeckst. Danke für die Inspiration und Gänsehaut.
    Besuchen Sie uns auf Facebook und VKontakte

    Blinddarmentzündung ist eine Entzündung des Anhangs, deren Hauptaufgabe darin besteht, den Dünndarm vor Bakterien zu schützen, die im Blinddarm leben. Im Anhang befinden sich pathogene Mikroben, die bei Fehlfunktionen des Magen-Darm-Trakts die Entwicklung einer schädlichen Mikroflora hervorrufen und so ideale Bedingungen für eine Entzündung der Blinddarmentzündung schaffen.

    Der Feind ist nicht so schrecklich, wenn man ihn vom Sehen her kennt. Bright Side hilft Ihnen dabei, die Anzeichen einer heimtückischen Krankheit bei sich selbst und Ihren Lieben zu erkennen.

    Was verursacht Blinddarmentzündung?

    Ärzte bestritten kürzlich die Information, dass durch den Verzehr von Sonnenblumenkernen eine Blinddarmentzündung auftreten kann. Dies ist also ein zu 100% entlarvter Mythos. Woraus kann es dann entstehen? Die genaue Antwort auf die Frage, warum einige an Blinddarmentzündung leiden, während andere dies nicht tun, existiert noch nicht. Ärzte schlagen jedoch vor, dass Entzündungen vorausgehen können: Stress, Knicken des Anhangs aufgrund eines Traumas oder Entwicklungsstörungen, Blockade durch einen Fremdkörper, ein geschwächtes Immunsystem (insbesondere im Frühjahr), Infektionen, eine starke Veränderung des Ernährungssystems (zum Beispiel haben Sie die ganze Zeit gegessen richtig und fing plötzlich an, "alles" zu essen - das passiert normalerweise im Urlaub). Eine Entzündung des Anhangs tritt aufgrund des Eindringens von Speiseresten (systematische Aufnahme von Schalen und dergleichen) oder Bakterien aus dem Darm in den Anhang auf. Nachfolgend sind die 3 Stadien dieser Krankheit aufgeführt, sodass Sie bei Bauchschmerzen leicht feststellen können, ob Sie an einer Blinddarmentzündung leiden oder nicht..

    1. Stadium der Blinddarmentzündung

    Es gibt einen schmerzenden Schmerz, der plötzlich den gesamten Bauch bedeckt, manchmal tut es im Solarplexus und im Magen etwas mehr weh. Der Schmerz kann nachlassen, das heißt, er tritt periodisch auf. Menschen nehmen diesen Schmerz oft als Problem mit dem Magen-Darm-Trakt wahr und ziehen es vor, ihn zu "ertragen".

    2. Stadium der Blinddarmentzündung

    Nach 6-7 Stunden verstärkt sich der Schmerz und lokalisiert sich allmählich im Nabel, aber im Magen kann er auch ein wenig schmerzen. Dies geht mit allgemeiner Schwäche und Appetitlosigkeit einher. Der Patient fühlt sich besser, wenn er in der fetalen Position auf der rechten Seite liegt. Wenn eine Person mit gestreckten Beinen auf der linken Seite liegt, verstärkt sich der Schmerz und in Rückenlage ist es für den Patienten schwierig, das rechte Bein anzuheben oder zu strecken. In diesem Stadium beginnen die Menschen normalerweise mit der Einnahme von Schmerzmitteln. In der Regel helfen sie bei solchen Schmerzen entweder nicht oder lindern die Schmerzen nur für kurze Zeit. Wenn Sie in einem bestimmten Zeitintervall mehrere Tabletten einnehmen und der Schmerz immer noch nicht nachlässt und alle aufgeführten Symptome vorliegen, kann dies auf eine Blinddarmentzündung hinweisen. Schmerzen sollten nicht toleriert werden - in diesem Stadium sollten Sie sofort einen Arzt konsultieren.

    3. Stadium der Blinddarmentzündung

    Der Schmerz verlagert sich auf den rechten Unterbauch, unterhalb des Nabels und knapp oberhalb des Oberschenkels. Es gibt einen Temperaturanstieg, Fieber, Erbrechen, Durchfall, Blähungen, Unfähigkeit, normal zu gehen (nur in einem gebogenen Zustand) sowie starke Schmerzen beim Prüfen der rechten Seite des Bauches. Dies deutet höchstwahrscheinlich auf eine Bauchfellentzündung hin (eine schwere Form des Entzündungsprozesses). Hier müssen Sie sehr schnell handeln und sofort einen Arzt konsultieren, einen Krankenwagen rufen. Es ist wichtig, dass Ihr entzündeter Anhang nicht platzt, da dies die Operation und die weitere Wiederherstellung erschwert..

    3 Regeln: Diagnose, Lösung, Prävention

    Ärztliche Untersuchung durch Abtasten (Sondieren), Blutuntersuchung, Ultraschall der Bauchhöhle. Basierend auf den Symptomen wird die beste Behandlungsoption für Sie ausgewählt. In der Anfangsphase ist eine Laparoskopie möglich. Bei einer Bauchfellentzündung wird nur eine Bauchoperation durchgeführt, da die Möglichkeit besteht, dass der entzündete Blinddarm bei Verwendung der Methode der Laparoskopie platzt. Nach der Operation verschreibt der Arzt Antibiotika, und der Patient erholt sich ziemlich schnell, wenn während der Operation keine Komplikationen aufgetreten sind. Es gibt keine magische Pille oder Allheilmittel gegen Blinddarmentzündung. Sie können das Risiko jedoch minimieren, indem Sie mehr Ballaststoffe in Ihre Ernährung aufnehmen und frisches Obst und Gemüse essen..

    Anhang Entzündungsstatistik nach Alter

    Der Anhang kann sich in jedem Alter entzünden, und Blinddarmentzündung tritt bei Männern häufiger auf als bei Frauen. Das gefährlichste in dieser Hinsicht ist das Alter von 8 bis 14 Jahren. In der Weltstatistik wird im Allgemeinen ein Alter von bis zu 40 Jahren unterschieden..

    Appendizitis. Ursachen, Symptome, Diagnose und Behandlung.

    Akute Blinddarmentzündung: Zahlen und Fakten:

    Merkmale der Struktur des Anhangs

    Der menschliche Dünndarm besteht aus drei Teilen: dem Dünndarm selbst, dem Jejunum und dem Ileum. Das Ileum ist der Endabschnitt - es geht in den Dickdarm über und verbindet sich mit dem Dickdarm.

    Ileum und Dickdarm sind nicht "Ende an Ende" miteinander verbunden: Der Dünndarm fließt sozusagen von der Seite in den Dickdarm. Somit stellt sich heraus, dass das Ende des Dickdarms blind in Form einer Kuppel geschlossen ist. Dieses Segment wird als Blinddarm bezeichnet. Davon weicht ein wurmartiger Prozess ab.

    Hauptmerkmale der Anatomie des Anhangs:

    • Der Durchmesser des Anhangs bei Erwachsenen beträgt 6 bis 8 mm.
    • Die Länge kann 1 bis 30 cm betragen. Im Durchschnitt - 5 - 10 cm.
    • Der Anhang befindet sich in Bezug auf das Blinddarm nach innen und leicht nach hinten. Möglicherweise gibt es jedoch auch andere Standortoptionen (siehe unten)..
    • Unter der Schleimhaut des Anhangs befindet sich eine große Ansammlung von Lymphgewebe. Seine Funktion ist es, Krankheitserreger zu neutralisieren. Daher wird der Anhang oft als "Bauchmandel" bezeichnet..
    • Draußen ist der Anhang mit einem dünnen Film bedeckt - dem Peritoneum. Er ist sozusagen von ihr suspendiert. Die Gefäße, die den Anhang versorgen, passieren ihn..
    Lymphoides Gewebe erscheint im Anhang des Babys ab etwa der 2. Lebenswoche. Theoretisch ist in diesem Alter die Entwicklung einer Blinddarmentzündung bereits möglich. Nach 30 Jahren nimmt die Menge an Lymphgewebe ab und nach 60 Jahren wird es durch dichtes Bindegewebe ersetzt. Dies macht es unmöglich, dass sich eine Entzündung entwickelt..


    Bevor der wahre Zweck des Anhangs festgelegt wurde, wurde er als Rudiment betrachtet - der „unnötige“ Teil des Darms, mit dem die Vorfahren des modernen Menschen rohes Fleisch verdauten. Zu einer Zeit wurde sogar die vorbeugende Entfernung des Anhangs bei gesunden Menschen praktiziert. Aber nach einer solchen Operation nahm die Immunität des Patienten ab..

    Wie könnte sich der Anhang befinden??

    Der Anhang kann auf verschiedene Arten im Bauchraum platziert werden. In solchen Fällen ähnelt eine akute Blinddarmentzündung häufig anderen Krankheiten, und der Arzt hat Schwierigkeiten, eine Diagnose zu stellen..

    Optionen für die falsche Position des Anhangs:

    BildErläuterung
    In der Nähe des Kreuzbeins.
    Im kleinen Becken neben dem Rektum, der Blase, der Gebärmutter.
    Hinter dem Rektum.
    In der Nähe von Leber und Gallenblase.
    Vor dem Magen - eine solche Anordnung des Anhangs tritt bei Malrotation auf - eine Fehlbildung, wenn der Darm unterentwickelt ist und keine normale Position einnimmt.
    Links - mit der umgekehrten Position der Organe (mit dem Herzen rechts, alle Organe spiegelbildlich) oder mit übermäßiger Beweglichkeit des Blinddarms.

    Die Ursachen der Blinddarmentzündung

    Die Ursachen einer akuten Blinddarmentzündung sind komplex und noch nicht vollständig geklärt. Es wird angenommen, dass der Entzündungsprozess im Anhang durch Bakterien verursacht wird, die in seinem Lumen leben. Normalerweise schaden sie nicht, da die Schleimhaut und das Lymphgewebe einen zuverlässigen Schutz bieten.

    Die Gründe, die zu einer Schwächung des Schutzes, dem Eindringen von Bakterien in die Schleimhaut des Anhangs und der Entwicklung einer akuten Blinddarmentzündung führen:

    • Blockierung des Lumens des Anhangs. Der Grund dafür kann ein Tumor, Fäkalien, Parasiten und übermäßiges Wachstum von Lymphgewebe sein. Im Anhang wird ständig Schleim gebildet. Wenn das Lumen des Anhangs blockiert ist, kann es nicht in den Darm fließen, sammelt sich im Anhang an und streckt ihn. Dies trägt zu Schleimhautschäden und Entzündungen bei..
    • Verletzung des Blutflusses. Wenn die Arterien, die den Anhang mit Blut versorgen, mit einem Thrombus verstopft sind, erhält seine Wand keine Sauerstoff- und Nährstoffaufnahme mehr. Seine Schutzeigenschaften sind reduziert.
    • Unsachgemäße Ernährung. Eine Person braucht Ballaststoffe: Sie stärken die Kontraktionen der Darmwand und helfen, den Kot zu schieben. Wenn sie nicht ausreichen, stagniert der Kot im Darm, härtet aus und verwandelt sich in Steine. Einer der Kotsteine ​​kann das Lumen des Anhangs blockieren.
    • Allergische Reaktionen. Der Anhang kann durchaus als Immunorgan bezeichnet werden, da er eine sehr große Menge an Lymphgewebe enthält. Es kann allergische Reaktionen aufgrund einer übermäßigen Funktion der Immunzellen verursachen..
    • Verstopfungstendenz. Der Darm solcher Menschen wird "faul" genannt. Der Kot bewegt sich langsamer daran entlang, und dies trägt zu seiner Verdichtung bei und gelangt in den Anhang.

    Der Entzündungsprozess beginnt mit der Schleimhaut des Anhangs und breitet sich tief in seiner Wand aus. In dieser Hinsicht gibt es vier Hauptformen der akuten Blinddarmentzündung:

    • Katarrhalische Blinddarmentzündung. Hält die ersten 6 Stunden nach Auftreten der Symptome an. Eine Entzündung entsteht nur in der Schleimhaut des Anhangs. Sie schwillt an.
    • Phlegmonöse Blinddarmentzündung. Die Entzündung erfasst die gesamte Wandstärke des Anhangs. Die phlegmonöse Blinddarmentzündung entwickelt sich innerhalb von 6 bis 24 Stunden nach Auftreten der Symptome. Der gesamte Anhang wird ödematös und Eiter erscheint in seinem Lumen.
    • Gangränöse Blinddarmentzündung. Es tritt eine Nekrose des Anhangs auf. Um ihn herum entwickelt sich eine Entzündung in der Bauchhöhle. Normalerweise wird die Blinddarmentzündung innerhalb von 24 bis 72 Stunden gangränös.
    • Perforierte Blinddarmentzündung. Die Wand des Anhangs stürzt ein, ein Loch erscheint darin. Der Inhalt gelangt in die Bauchhöhle. Seine Entzündung entwickelt sich - Peritonitis. Dieser Zustand ist lebensbedrohlich. Bei einer perforierten Blinddarmentzündung kann der Patient während der Operation nicht immer gerettet werden.

    Symptome einer akuten Blinddarmentzündung

    Die Entzündung im Anhang baut sich schnell auf, so dass die Symptome einer akuten Blinddarmentzündung normalerweise sehr ausgeprägt sind. Selbst der Arzt kann jedoch nicht immer sofort verstehen, was mit dem Patienten passiert ist. Symptome, die bei akuter Blinddarmentzündung und einigen anderen akuten chirurgischen Pathologien auftreten, werden zusammenfassend als "akuter Bauch" bezeichnet. Ein solcher Zustand sollte den Patienten zwingen, sofort den Chirurgen zu besuchen oder das Krankenwagenteam anzurufen.

    Die Hauptsymptome einer akuten Blinddarmentzündung:

    SymptomBeschreibung
    Schmerzen
    • Der Schmerz tritt aufgrund einer Entzündung im Anhang auf. In den ersten 2 - 3 Stunden kann der Patient nicht genau angeben, wo er verletzt ist. Schmerzhafte Empfindungen breiten sich sozusagen im ganzen Bauch aus. Sie können anfänglich um den Nabel oder "unter dem Löffel" auftreten..
    • Nach ca. 4 Stunden verlagert sich der Schmerz auf die untere rechte Seite des Bauches: Ärzte und Anatomen bezeichnen dies als die rechte Iliakalregion. Jetzt kann der Patient genau sagen, wo er verletzt ist.
    • Der Schmerz tritt zunächst in Form von Anfällen auf, hat einen stechenden, schmerzenden Charakter. Dann wird es konstant, drückt, platzt, brennt.
    • Die Intensität der Schmerzempfindungen nimmt mit zunehmender Entzündung im Anhang zu. Es hängt von der subjektiven Wahrnehmung von Schmerz durch eine Person ab. Für die meisten Menschen ist es erträglich. Wenn sich der Anhang mit Eiter füllt und sich ausdehnt, wird der Schmerz sehr stark, zuckt und pocht. Der Mann liegt auf der Seite und zieht die Beine an den Bauch. Mit der Nekrose der Blinddarmwand verschwinden schmerzhafte Empfindungen für eine Weile oder werden schwächer, wenn empfindliche Nervenenden sterben. Aber Eiter bricht in die Bauchhöhle aus und nach einer kurzen Besserung kehrt der Schmerz mit neuer Kraft zurück..
    • Der Schmerz ist nicht immer auf die Iliakalregion beschränkt. Wenn der Anhang nicht richtig positioniert ist, kann er in die suprapubische Region, die linke Iliakalregion, unter der rechten oder linken Rippe verschoben werden. In solchen Situationen besteht der Verdacht nicht auf Blinddarmentzündung, sondern auf Erkrankungen anderer Organe. Wenn die Schmerzen konstant sind und lange anhalten, müssen Sie einen Arzt aufsuchen oder einen Krankenwagen rufen!
    Erhöhte SchmerzenAktionen, bei denen der Schmerz bei akuter Blinddarmentzündung zunimmt:
    • Husten;
    • Anstrengung;
    • plötzliches Aufstehen aus einer Bauchlage;
    • Lauf;
    • Springen.
    Erhöhte Schmerzen treten aufgrund einer Verschiebung des Anhangs auf.
    Übelkeit und ErbrechenÜbelkeit und Erbrechen treten bei fast allen Patienten mit akuter Blinddarmentzündung auf (es gibt Ausnahmen), normalerweise mehrere Stunden nach dem Einsetzen der Schmerzen. 1 - 2 mal erbrechen. Es wird durch einen Reflex verursacht, der als Reaktion auf eine Reizung der Nervenenden im Anhang auftritt.

    AppetitlosigkeitEin Patient mit akuter Blinddarmentzündung will nichts essen. Es gibt seltene Ausnahmen, wenn der Appetit gut ist..
    VerstopfungEs tritt bei etwa der Hälfte der Patienten mit akuter Blinddarmentzündung auf. Infolge einer Reizung der Nervenenden der Bauchhöhle hört der Darm auf, sich zusammenzuziehen und den Kot zu drücken.

    Bei manchen Menschen ist der Anhang so positioniert, dass er den Dünndarm berührt. Im Gegensatz dazu verstärkt eine Reizung der Nervenenden mit ihrer Entzündung die Darmkontraktionen und trägt zum Auftreten von losen Stühlen bei.

    BauchmuskelspannungWenn Sie bei einem Patienten mit Blinddarmentzündung versuchen, die rechte Seite des Bauches von unten zu fühlen, ist dieser sehr dicht, manchmal fast wie ein Brett. Die Bauchmuskeln spannen sich aufgrund einer Reizung der Nervenenden in der Bauchhöhle reflexartig an.
    Verletzung des allgemeinen WohlbefindensDer Zustand der Mehrheit der Patienten ist zufriedenstellend. Manchmal treten Schwäche, Lethargie und Blässe auf.
    Erhöhte KörpertemperaturTagsüber steigt die Körpertemperatur bei akuter Blinddarmentzündung auf 37 - 37,8 ° C. Ein Temperaturanstieg auf 38 ° C und darüber wird bei einem schwerwiegenden Zustand des Patienten, der Entwicklung von Komplikationen, festgestellt.

    Bei akuter Blinddarmentzündung müssen Sie einen Krankenwagen rufen?

    Blinddarmentzündung ist eine akute chirurgische Pathologie. Es ist möglich, es zu beseitigen und eine Bedrohung für das Leben des Patienten nur durch eine Notoperation zu vermeiden. Daher müssen Sie bei dem geringsten Verdacht auf akute Blinddarmentzündung sofort das Ambulanzteam anrufen. Je schneller der Arzt den Patienten untersucht, desto besser..


    Bei geringstem Verdacht auf akute Blinddarmentzündung sollte sofort ein Krankenwagen gerufen werden!

    Bis zum Eintreffen des Arztes sollten keine Medikamente eingenommen werden. Nach der Einnahme lassen die Schmerzen nach, die Symptome einer Blinddarmentzündung sind nicht so ausgeprägt. Dies kann den Arzt irreführen: Nach der Untersuchung des Patienten kommt er zu dem Schluss, dass keine akute chirurgische Erkrankung vorliegt. Das durch die Wirkung von Medikamenten verursachte Wohlbefinden ist jedoch nur vorübergehend: Nachdem sie nicht mehr wirken, wird sich der Zustand noch weiter verschlechtern..

    Manche Menschen gehen in die Klinik, um einen Therapeuten aufzusuchen, wenn sie sich Sorgen über ständige Bauchschmerzen machen. Wenn der Verdacht besteht, dass der Patient einen "scharfen Magen" hat, wird er zu einer Konsultation mit einem Chirurgen geschickt. Wenn er die Befürchtungen des Therapeuten bestätigt, wird der Patient in einen Krankenwagen in ein chirurgisches Krankenhaus gebracht.

    Wie ein Chirurg einen Patienten mit akuter Blinddarmentzündung untersucht?

    Was könnte ein Arzt fragen??

    • Wo der Magen schmerzt (der Arzt bittet den Patienten, sich anzuzeigen)?
    • Wann begannen die Schmerzen? Was hat der Patient getan, vorher gegessen??
    • Ob Übelkeit oder Erbrechen?
    • Ist die Temperatur gestiegen? Bis zu welchen Zahlen? Wann?
    • Wann hatten Sie das letzte Mal einen Stuhl? War es flüssig? Hatte es eine ungewöhnliche Farbe oder einen ungewöhnlichen Geruch??
    • Wann hat der Patient zuletzt gegessen? Hat er jetzt Hunger??
    • Welche anderen Beschwerden gibt es?
    • Wurde der Anhang des Patienten in der Vergangenheit entfernt? Diese Frage klingt trivial, ist aber wichtig. Eine Blinddarmentzündung kann nicht zweimal auftreten: Der entzündete Blinddarm wird während der Operation immer entfernt. Aber nicht alle Leute wissen davon.

    Wie der Arzt den Bauch untersucht und welche Symptome er überprüft?

    Zunächst legt der Chirurg den Patienten auf eine Couch und fühlt den Bauch. Das Gefühl beginnt immer auf der linken Seite, wo es keine Schmerzen gibt, und bewegt sich dann auf die rechte Seite. Der Patient informiert den Chirurgen über seine Gefühle und über der Stelle des Anhangs spürt der Arzt Muskelverspannungen. Um es besser zu fühlen, legt der Arzt eine Hand auf die rechte Bauchhälfte des Patienten und die andere auf die linke, prüft und vergleicht gleichzeitig die Empfindungen.

    Bei einer akuten Blinddarmentzündung treten viele spezifische Symptome auf. Die wichtigsten sind:

    SymptomErläuterung
    Zunahme der Schmerzen in der Position auf der linken Seite und Abnahme der Position auf der rechten Seite.Wenn der Patient auf seiner linken Seite liegt, wird der Blinddarm verschoben und das Peritoneum, an dem er aufgehängt ist, wird gezogen.
    Der Arzt drückt langsam auf den Bauch des Patienten an der Stelle des Anhangs und lässt dann abrupt die Hand los. In diesem Moment gibt es starke Schmerzen.Alle Organe im Bauchraum, einschließlich des Anhangs, sind mit einem dünnen Film bedeckt - dem Peritoneum. Es enthält eine große Anzahl von Nervenenden. Wenn der Arzt auf den Bauch drückt, werden die Blätter des Peritoneums gegeneinander gedrückt, und wenn sie loslassen, brechen sie plötzlich auseinander. Darüber hinaus tritt bei einem entzündlichen Prozess eine Reizung der Nervenenden auf..
    Der Arzt bittet den Patienten zu husten oder zu springen. Gleichzeitig nimmt der Schmerz zu..Beim Springen und Husten wird der Blinddarm verschoben, was zu erhöhten Schmerzen führt.

    Ist es möglich, sofort genau zu diagnostizieren?

    Im letzten Jahrhundert haben Chirurgen mehr als 120 Symptome einer akuten Blinddarmentzündung beschrieben. Aber keiner von ihnen ermöglicht eine genaue Diagnose. Jeder von ihnen sagt nur, dass es einen Entzündungsherd im Bauch gibt. Die Diagnose ist theoretisch einfach genug, aber in der Praxis ist sie in vielen Fällen sehr schwierig..

    Manchmal kommt es vor, dass ein Patient in ein chirurgisches Krankenhaus gebracht wird, von einem Arzt untersucht wird, aber auch nach einer gründlichen Untersuchung bleiben Zweifel bestehen. In solchen Situationen bleibt der Patient normalerweise einen Tag im Krankenhaus und wird auf seinen Zustand überwacht. Wenn sich die Symptome verschlechtern und kein Zweifel an einer akuten Blinddarmentzündung besteht, wird eine Operation durchgeführt.

    Die Überwachung eines Patienten mit Verdacht auf akute Blinddarmentzündung sollte nicht zu Hause durchgeführt werden. Er muss im Krankenhaus sein, wo er regelmäßig von einem Arzt untersucht wird. Wenn sich sein Zustand verschlechtert, wird er sofort in den Operationssaal geschickt..

    Manchmal kommt es zu deutlichen Anzeichen einer akuten Blinddarmentzündung, und durch einen Einschnitt findet der Chirurg einen gesunden Anhang. Dies kommt sehr selten vor. In einer solchen Situation muss der Arzt den Darm und die Bauchhöhle sorgfältig untersuchen - möglicherweise wurde eine andere chirurgische Erkrankung unter akuter Blinddarmentzündung "getarnt".

    Krankheiten, deren Manifestationen einer akuten Blinddarmentzündung ähneln können:

    • Gynäkologische Pathologien: Entzündungen und Geschwüre der Eileiter und Eierstöcke, Eileiterschwangerschaft, Torsion der Beine eines Tumors oder einer Zyste, Apoplexie der Eierstöcke.
    • Nierenkolik rechts.
    • Akute Entzündung der Bauchspeicheldrüse.
    • Akute Entzündung der Gallenblase, Gallenkolik.
    • Ein Magen- oder Zwölffingerdarmgeschwür, das direkt durch die Wand eines Organs geht.
    • Darmkolik, eine Erkrankung, die häufig eine akute Blinddarmentzündung bei Kindern nachahmt.

    Um die Ursache von Bauchschmerzen zu verstehen und rechtzeitig die notwendigen Maßnahmen zu ergreifen, muss der Patient von einem Arzt untersucht werden. Darüber hinaus muss der Patient zunächst dem Chirurgen gezeigt werden!

    Analysen und Studien zur akuten Blinddarmentzündung

    StudieBeschreibungWie ist?
    Allgemeine BlutanalyseDie im Blut des Patienten festgestellten Veränderungen sowie andere Anzeichen bestätigen die Diagnose einer akuten Blinddarmentzündung. Es zeigt sich ein erhöhter Leukozytengehalt - ein Zeichen für einen Entzündungsprozess.Unmittelbar nach der Aufnahme in das chirurgische Krankenhaus wird Blut abgenommen.
    Allgemeine UrinanalyseBefindet sich der Anhang in der Nähe der Blase, werden im Urin rote Blutkörperchen (rote Blutkörperchen) festgestellt.Der Urin wird unmittelbar nach der Aufnahme des Patienten ins Krankenhaus gesammelt.

    BauchfluoroskopieDie Studie wird nach Indikationen durchgeführt.

    Während der Durchleuchtung kann der Arzt auf dem Bildschirm Folgendes sehen:

    • Spezifische Anzeichen einer akuten Blinddarmentzündung.
    • Kotstein, der das Lumen des Anhangs verstopft.
    • Luft im Bauch ist ein Zeichen dafür, dass die Wand des Anhangs zerstört wird.
    Die Durchleuchtung erfolgt in Echtzeit: Der Arzt erhält ein Bild auf einem speziellen Monitor. Bei Bedarf kann er Fotos machen.

    UltraschallverfahrenDie Studie wird nach Indikationen durchgeführt.
    Ultraschallwellen sind für den Körper unbedenklich, daher ist Ultraschall die bevorzugte Technik bei Verdacht auf Blinddarmentzündung bei schwangeren Frauen, kleinen Kindern und älteren Menschen.

    Bei Vorhandensein einer Entzündung im Anhang zeigt sich deren Zunahme, Verdickung der Wände, Formänderung.

    Mit Hilfe der Ultraschalluntersuchung wird bei 90 - 95% der Patienten eine akute Blinddarmentzündung festgestellt. Die Genauigkeit hängt von der Qualifikation und Erfahrung des Arztes ab.Es wird wie ein herkömmlicher Ultraschall durchgeführt. Der Arzt legt den Patienten auf eine Couch, trägt ein spezielles Gel auf die Haut auf und setzt einen Sensor darauf.

    CT-ScanDie Studie wird nach Indikationen durchgeführt.
    Diese Methode ist genauer als die Radiographie. Während der Computertomographie kann eine Blinddarmentzündung erkannt und von anderen Krankheiten unterschieden werden.

    Die CT ist bei akuter Blinddarmentzündung mit Komplikationen angezeigt, wenn der Verdacht auf einen Tumor oder Abszess im Bauchraum besteht.Der Patient wird in ein spezielles Gerät - einen Computertomographen - gebracht und es werden Bilder aufgenommen.

    Laparoskopie bei Blinddarmentzündung

    Was ist Laparoskopie??

    Was sind die Indikationen für die Laparoskopie bei akuter Blinddarmentzündung?

    • Wenn der Arzt den Patienten lange beobachtet hat, aber immer noch nicht verstehen kann, ob er eine akute Blinddarmentzündung hat oder nicht.
    • Wenn Symptome einer akuten Blinddarmentzündung bei einer Frau auftreten und stark einer gynäkologischen Erkrankung ähneln. Wie Statistiken zeigen, wird bei Frauen jede 5. bis 10. Operation mit Verdacht auf Blinddarmentzündung versehentlich durchgeführt. Wenn der Arzt Zweifel hat, ist es daher viel ratsamer, auf die Laparoskopie zurückzugreifen..
    • Wenn ein Patient mit Diabetes Symptome hat. Solche Patienten können nicht lange überwacht werden - sie haben eine Durchblutung, eine verminderte Immunabwehr, daher entwickeln sich Komplikationen sehr schnell.
    • Wenn bei einem Patienten mit übergewichtigem und gut entwickeltem subkutanem Fett eine akute Blinddarmentzündung diagnostiziert wird. In diesem Fall müsste, wenn die Laparoskopie abgebrochen würde, ein großer Einschnitt vorgenommen werden, der über einen langen Zeitraum heilt und durch Infektion und Eiterung kompliziert werden kann..
    • Wenn die Diagnose nicht zweifelhaft ist und der Patient selbst darum bittet, die Operation laparoskopisch durchzuführen. Der Chirurg kann ohne Kontraindikationen zustimmen.

    Was der Arzt während der Laparoskopie sehen wird?

    Wie wird die Laparoskopie bei akuter Blinddarmentzündung durchgeführt??

    Ist es möglich, während der diagnostischen Laparoskopie sofort eine akute Blinddarmentzündung zu operieren??

    Behandlung der akuten Blinddarmentzündung

    Chirurgische Behandlung der akuten Blinddarmentzündung

    Unmittelbar nach der Diagnose einer akuten Blinddarmentzündung ist eine chirurgische Behandlung erforderlich. Ein günstiges Ergebnis hängt von der Zeit ab, die seit dem Auftreten der ersten Symptome bei der Operation vergangen ist. Es wird angenommen, dass die Operation im Idealfall innerhalb von 1 Stunde nach der Diagnose durchgeführt werden sollte.

    Eine Operation bei akuter Blinddarmentzündung wird als Blinddarmentfernung bezeichnet. Währenddessen entfernt der Arzt den Anhang - andernfalls ist es unmöglich, den Entzündungsherd loszuwerden.

    Arten der Operation bei akuter Blinddarmentzündung:

    • Offene Intervention durch einen Einschnitt. Es wird am häufigsten durchgeführt, da es einfacher und schneller ist und keine spezielle Ausrüstung erfordert.
    • Laparoskopische Appendektomie. Wird gemäß speziellen Angaben durchgeführt (siehe oben). Kann nur durchgeführt werden, wenn die Klinik über endoskopische Geräte und ausgebildete Spezialisten verfügt.

    Die Operation wird immer unter Vollnarkose durchgeführt. In Ausnahmefällen kann gelegentlich eine Lokalanästhesie angewendet werden (nur bei Erwachsenen)..

    Arzneimittelbehandlung bei akuter Blinddarmentzündung

    Es ist unmöglich, eine akute Blinddarmentzündung mit Medikamenten zu heilen. Bis zum Eintreffen des Arztes können Sie keine Medikamente selbst einnehmen, da dies die Symptome verringert und die Diagnose falsch ist..
    Medikamente werden nur als Ergänzung zur chirurgischen Behandlung eingesetzt.

    Vor und nach der Operation werden dem Patienten Antibiotika verschrieben:

    Antibiotika-Name *BeschreibungWie wird es angewendet? **
    Zinacef (Cefuroxim)Antibiotikum einer der neuesten Generationen. Wirksam gegen verschiedene Arten von Krankheitserregern. Wird als intravenöse und intramuskuläre Injektion verwendet.
    • Erwachsene: 0,5 - 1,5 g des Arzneimittels dreimal täglich alle 8 Stunden.
    • Kinder: 30-100 mg pro Kilogramm Körpergewicht alle 8 oder 6 Stunden.
    Dalacin (Clindamycin)Ein Antibiotikum, das gegen verschiedene Arten von Erregern eitrig-entzündlicher Erkrankungen wirksam ist. Wird oral, intravenös und intramuskulär eingenommen.Innerhalb:
    • Erwachsene: 0,15 - 0,6 g alle 6 Stunden.
    • Kinder (ab 1 Monat): 10 - 20 mg pro Kilogramm Körpergewicht.
    Intramuskulär und intravenös:
    • Erwachsene: 0,3 - 0,6 g alle 8 - 12 Stunden.
    • Kinder: 10 - 40 kg pro Kilogramm Körpergewicht alle 6 - 8 Stunden.
    Metrogyl (Metronidazol, Trichopolum)Ein Antibiotikum mit hoher Aktivität gegen die einfachsten einzelligen Parasiten und Bakterien, die unter anoxischen Bedingungen leben. Zusätzlich zur akuten Blinddarmentzündung wird es häufig zur Behandlung von Magengeschwüren eingesetzt.Das Medikament wird in Tabletten, in Injektionslösungen verwendet. Die Dosierung wird vom behandelnden Arzt in Abhängigkeit vom Alter des Patienten und der Form der akuten Blinddarmentzündung ausgewählt.
    TienamEine Kombination aus einem Antibiotikum und einem Enzym, das seine Zerstörung verhindert. Dank dessen wird Tienam nicht in den Nieren abgebaut und nicht durch die Wirkung von bakteriellen Enzymen zerstört. Wirksam gegen verschiedene Arten von Krankheitserregern, die bei schweren Formen der akuten Blinddarmentzündung eingesetzt werden.Verwendung durch Erwachsene:
    • Bei intravenöser Verabreichung: 0,5 g des Arzneimittels (50 ml Lösung) alle 6 Stunden.
    • Bei intramuskulärer Injektion: 0,75 g des Arzneimittels alle 12 Stunden.
    ImipenemAntibiotikum gegen die meisten Arten von Bakterien. Beständig gegen bakterielle Enzyme, die andere Antibiotika zerstören. Es wird bei schweren Formen der Blinddarmentzündung angewendet, wenn andere antibakterielle Medikamente unwirksam sind.Das Medikament wird intravenös verabreicht. Die übliche Dosis für einen Erwachsenen beträgt 2 g pro Tag.
    Meronem (Meropenem)Die Wirkungen sind ähnlich wie bei Imipinem, jedoch weniger in den Nieren zerstört und daher wirksamer..Intravenös:
    • Erwachsene: 0,5 g alle 6 Stunden oder 1 g alle 8 Stunden.
    • Kinder: mit einer Rate von 20-30 mg pro Kilogramm Körpergewicht.
    Intramuskulär:
    • Erwachsene: 0,3 - 0,75 g 2 - 3 mal täglich.
    ** Angaben zu Namen und Dosierungen von Arzneimitteln dienen nur zu Informationszwecken. Medikamente gegen akute Blinddarmentzündung können nur von einem Arzt in einem Krankenhaus verschrieben werden. Selbstmedikation ist inakzeptabel und kann negative Folgen haben.

    Behandlung mit Volksheilmitteln

    Komplikationen einer akuten Blinddarmentzündung

    • Appendikuläre Infiltration Wenn die Operation nicht rechtzeitig durchgeführt wird, haften sie aufgrund einer Entzündung des Blinddarms um ca. 3 Tage zusammen mit den umgebenden Darmschleifen und bilden zusammen ein dichtes Konglomerat. In diesem Fall ist eine Person besorgt über leichte Schmerzen, einen Anstieg der Körpertemperatur auf bis zu 37 ° C. Mit der Zeit löst sich die Infiltration auf oder verwandelt sich in einen Abszess. Dem Patienten werden Bettruhe, Diät, Magenkälte und Antibiotika verschrieben. Infiltrationsvorgänge werden nicht durchgeführt.
    • Ein Abszess in der Bauchhöhle. Es ist ein mit Eiter gefüllter Hohlraum, der durch das Schmelzen des Infiltrats entsteht. Gestört von starken Schmerzen, hoher Körpertemperatur, Lethargie, Müdigkeit und Unwohlsein. Chirurgische Behandlung: Der Abszess muss geöffnet werden.
    • Peritonitis. Dies ist ein schwerwiegender Zustand, der durch das Eindringen von Eiter aus dem Anhang in den Bauch verursacht wird. Ohne angemessene Behandlung kann der Patient sterben. Notoperation und Antibiotika werden verschrieben.
    • Pylephlebitis. Dies ist eine sehr seltene und äußerst gefährliche Komplikation einer akuten Blinddarmentzündung. Eiter tritt in die Venen ein, wodurch sich ihre Wand entzündet und sich Blutgerinnsel darauf bilden. Die Behandlung beinhaltet starke Antibiotika.

    Akute Blinddarmentzündung bei einer schwangeren Frau

    Akute Blinddarmentzündung bei einer schwangeren Frau ist weniger ausgeprägt, die Symptome sind weniger ausgeprägt. Ärzte haben oft Zweifel an der Diagnose, da die Hauptmerkmale der Krankheit (Bauchschmerzen, Übelkeit und Erbrechen) mit der Schwangerschaft selbst verbunden sein können.

    In der zweiten Hälfte der Schwangerschaft kann es für eine Frau schwierig sein, den Bauch zu fühlen. Ein vergrößerter Uterus verschiebt den Blinddarm nach oben, sodass Schmerzen oberhalb seiner normalen Position auftreten, manchmal knapp unterhalb der rechten Rippe.

    Eine zuverlässige und sichere Methode zur Diagnose einer Blinddarmentzündung bei einer schwangeren Frau ist Ultraschall.
    Die einzige Behandlung ist eine Operation. Andernfalls können sowohl die Mutter als auch der Fötus sterben. Laparoskopische Operationen werden häufig während der Schwangerschaft durchgeführt.

    Akute Blinddarmentzündung bei einem Kind

    Bei Kindern über 3 Jahren verläuft die akute Blinddarmentzündung fast genauso wie bei Erwachsenen. Die Hauptsymptome sind Bauchschmerzen, Übelkeit, Erbrechen.

    Merkmale der akuten Blinddarmentzündung bei Kindern unter 3 Jahren:

    • Es ist unmöglich zu verstehen, ob der Magen des Kindes schmerzt und wenn es schmerzt, an welcher Stelle. Kleine Kinder können es nicht erklären.
    • Obwohl das Kind auf die Schmerzstelle zeigen kann, zeigt es normalerweise den Bereich um den Nabel. Dies liegt daran, dass der Anhang in jungen Jahren nicht ganz der gleiche ist wie bei Erwachsenen..
    • Das Kind wird träge, launisch, weint oft, dreht die Beine.
    • Der Schlaf ist gestört. Normalerweise wird das Kind am späten Nachmittag unruhig, schläft nicht und weint die ganze Nacht. Dadurch rufen die Eltern morgens einen Krankenwagen..
    • Erbrechen tritt 3 bis 6 Mal am Tag auf.
    • Die Körpertemperatur steigt häufig auf 38 - 39 ° C..
    Die Diagnose ist sehr schwierig. Ärzte haben oft Zweifel, das Kind bleibt einen Tag im Krankenhaus und wird im Laufe der Zeit überwacht..