Behandlung von Exazerbationen chronischer Erkrankungen des Verdauungssystems

Die Schaffung einer Reihe hochwirksamer pharmakologischer Präparate führte zu einer signifikanten Steigerung der Wirksamkeit der Behandlung von Patienten mit Pathologien des Verdauungssystems. Unter diesen Arzneimitteln sind Histamin-H2-Rezeptorblocker (Ranitidin),

P. Ya.Grigoriev, Doktor der medizinischen Wissenschaften, Professor
Yakovenko, Doktor der medizinischen Wissenschaften, Professor
A. P. Yakovenko, Kandidat der medizinischen Wissenschaften
N.A. Agafonova, A.S. Pryanishnikov, P.V. Gulyaev, E.V. Talanova, S.B. Kalnova

Die Schaffung einer Reihe hochwirksamer pharmakologischer Präparate führte zu einer signifikanten Steigerung der Wirksamkeit der Behandlung von Patienten mit Pathologien des Verdauungssystems. Unter diesen Arzneimitteln sind Histamin-H2-Rezeptorblocker (Ranitidin, Famotidin usw.), Protonenpumpenhemmer (Omeprazol, Lansoprazol, Pantoprazol, Rabiprazol), Prokinetika (Cisaprid, Domperidon, Prueloprid usw.) (Polyenzym-Arzneimittel usw.) Pancitrat, Mezim-forte, Lycrease usw.), antivirale Mittel (Interferone, Ribavirin, Lamivudin usw.) sowie antibakterielle und antiparasitäre Mittel. Mit ihrer optimalen Anwendung wird die Remission von gastroösophagealen Refluxkrankheiten, Magengeschwüren und Zwölffingerdarmgeschwüren schnell und zuverlässig erreicht, die Entwicklung von Komplikationen bei Magengeschwüren und hämorrhagischer Gastroduodenitis wird verhindert. Oft ist es möglich, die Virusreplikation zu hemmen, die Aktivität und das Fortschreiten der chronischen Virushepatitis B und C zu stoppen und die Umwandlung der chronischen Hepatitis in Leberzirrhose und Leberzirrhose-Leberkrebs zu verhindern.

Derzeit wurde die Rolle von Helicobacter pylori (Hp) bei der Pathogenese von akuter und chronischer Gastritis, Duodenitis, Magengeschwür (PUD), Zwölffingerdarmgeschwür (DU), MALT-Magenlymphom und sogar Magenkrebs nachgewiesen. Die Rolle der HP-Infektion bei der Pathogenese einer Reihe von extragastrischen Erkrankungen wird diskutiert: ischämische Herzkrankheit, Migräne, Leberzirrhose usw..

Die Entwicklung und Einführung einer kombinierten Antihelicobacter-Arzneimitteltherapie bei Geschwüren und Zwölffingerdarmgeschwüren hat die Prognose dieser und einiger anderer Erkrankungen des Magens und des Zwölffingerdarms radikal verändert.

Die optimalen Optionen für die Eradikationstherapie bei Ulkuskrankheiten, Zwölffingerdarmgeschwüren und erosiver Gastritis (Gastroduodenitis) im Zusammenhang mit Hp sind sieben Tage lang drei- oder vierkomponentige Therapien. Das Dreikomponenten-Regime umfasst Omeprazol 20 mg oder Lansoprazol 30 mg oder Pantoprazol 40 mg oder Pylorid (Ranitidin-Wismutcitrat) 400 mg im Abstand von 12 Stunden + Clarithromycin 250 mg 2-mal täglich oder Amoxicillin 500 mg 4-mal täglich oder 1000 mg 2 mal täglich oder Tetracyclin 500 mg 4 mal täglich oder 1000 mg 2 mal täglich + Metronidazol 400 mg 2 mal täglich oder Furazolidon 0,2 g 2 mal täglich. Eine 4-Komponenten-7-10-Tage-Eradikationstherapie wird angewendet, wenn die vorherige Option unwirksam war und Omeprazol 20 mg 2-mal täglich oder Lansoprazol 30 mg 2-mal täglich oder Pantoprazol 40 mg 2-mal täglich + Wismutpräparate (Ventrisol oder De) umfasst -nol 120 mg 4-mal täglich oder Bismofalk 2 Tabletten 3-mal täglich) + Tetracyclinhydrochlorid 500 mg 4-mal täglich oder Amoxicillin 500 mg 4-mal täglich + Metronidazol 250 mg 4-mal täglich oder Furazolidon 0,1 g 4 mal am Tag. Darüber hinaus müssen alle antibakteriellen Medikamente zu den Mahlzeiten eingenommen werden. Bei einem Vier-Komponenten-Schema ist es ratsam, ein kombiniertes Gastrostat-Präparat zu verwenden, das dieselben Inhaltsstoffe enthält. Es wird aufgrund ihrer geringen Effizienz nicht empfohlen, andere Kombinationen zu verwenden..

Nach dem Ende der 7-10-tägigen Eradikationstherapie muss die Behandlung für UBD für sieben Wochen, für DU - fünf Wochen, für erosive Gastroduodenitis - für drei Wochen mit einem der folgenden antisekretorischen Arzneimittel fortgesetzt werden: Ranitidin 300 mg pro Tag, Famotidin 40 mg pro Tag, Omeprazol 20 mg pro Tag, Lansoprazol 30 mg pro Tag, Pantoprazol 40 mg pro Tag. Antazida (Maalox usw.) und Zytoprotektoren (Venter usw.) können zusätzlich als symptomatische Mittel verwendet werden..

Die obige Therapie führt in mehr als 90% der Fälle zur Ausrottung von Hp. Dadurch wird eine aktive Entzündung der Schleimhaut (CO) von Magen und Zwölffingerdarm gestoppt, die Heilung von Erosionen und Geschwüren sichergestellt, die Entwicklung von Exazerbationen und Komplikationen (Blutungen, Perforationen, Stenosen), Lymphomen und möglicherweise Magenkrebs verhindert.

Hauswissenschaftler machen die Praktiker auf die Tatsache aufmerksam, dass häufig eine Überdiagnose von Magengeschwüren und Gastritis (Gastroduodenitis) vorliegt, die Ursachen für das Auftreten von Krankheiten nicht bekannt sind und nicht berücksichtigt wird, dass der erosiv-ulzerative Prozess in der Magen-Darm-Schleimhaut heterogen ist und nicht immer mit Geschwüren assoziiert ist. So können beispielsweise bei akuter Gastritis auch Erosionen, lokale Blutungen im CO und Blutungen auftreten. Die histologische Untersuchung solcher Patienten im CO zeigt mäßige Anzeichen einer Entzündung. Die häufigsten Ursachen für eine solche akute Gastritis (Gastroduodenitis) sind: chemische Schädigung von CO (Alkohol, nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente, aggressive alkalische Flüssigkeiten), Viren (Cytomegalovirus, Herpesviren), Bakterien (hämolytische Streptokokken usw.), Urämie, Strahlenexposition. Gelegentlich verursachen einige Mikroben sogar eine akute phlegmonöse Gastritis. Den Wissenschaftlern gelang es, die Ursachen für Stressgastritis zu ermitteln, deren Risikofaktoren Hypoxie, Leber- und Nierenerkrankungen, schwere Operationen, Verbrennungen, Sepsis und ZNS-Trauma sind. Oft treten innerhalb von 24 Stunden nach Exposition gegenüber Stressfaktoren akute Erosionen und Geschwüre im Kühlmittel auf. Gleichzeitig haben ungefähr 30% der Patienten gastrointestinale Blutungen und in einigen von ihnen sind sie massiv und lebensbedrohlich. Bei Opfern mit Verbrennungen werden häufig Verletzungen des oberen Magen-Darm-Trakts diagnostiziert, die als "Kurling-Geschwüre" bezeichnet werden, bei denen insbesondere im Zwölffingerdarm ein hohes Risiko besteht, nicht nur zu bluten, sondern auch zu perforieren. Bei Patienten mit Kopftrauma und Schlaganfall treten häufig akute Geschwüre (Cushing-Geschwüre) im gastroduodenalen CO auf. Bei diesen Geschwüren, insbesondere bei der Zwölffingerdarmlokalisation, besteht auch ein hohes Risiko für Blutungen und Perforationen. Daher ist es äußerst wichtig, Personen mit einem hohen Risiko für Stressschäden im Magen-Darm-Trakt zu identifizieren und die Behandlung mit antisekretorischen Arzneimitteln so früh wie möglich zu beginnen, um die Entwicklung von Blutungen und Perforationen zu verhindern..

Oberflächliches Pylorusgeschwür

Inländische Wissenschaftler haben viel Forschung betrieben, um einen Zusammenhang zwischen der Einnahme nichtsteroidaler entzündungshemmender Medikamente (NSAIDs) und der Schädigung des Magen-Darm-Trakts herzustellen. Bei Patienten, die diese Medikamente gegen rheumatoide Arthritis, Arthrose und andere Krankheiten einnehmen, wird in 15 bis 20% der Fälle eine Ulzeration festgestellt. Komplikationen (Blutungen und Perforationen) treten häufig auf, insbesondere bei Personen mit Ulkus in der Vorgeschichte. Das Gesamtrisiko für Magen-Darm-Verletzungen bei NSAID-Anwendern ist ungefähr dreimal höher als bei denen, die diese Medikamente nicht einnehmen. Bei älteren Patienten (über 65 Jahre) verfünffacht sich dieses Risiko. Ärzte, die diese Medikamente verschreiben, müssen die Lösung von drei Aufgaben sicherstellen: Verhinderung der Entwicklung von NSAID-induzierten Geschwüren (insbesondere bei Vorhandensein von Risikofaktoren), deren Behandlung (häufig unter Bedingungen, bei denen eine fortgesetzte Verwendung von NSAID erforderlich ist) sowie Verhinderung von Schäden am Dünndarm und Dickdarm. aufgrund ihrer längeren Verwendung. Trotz der Tatsache, dass eine neue Klasse von NSAIDs (selektive Cyclooxygenase-2-Inhibitoren), die keine schädlichen Auswirkungen auf den Magen-Darm-Trakt haben sollten, in die medizinische Praxis eingeführt wird, muss ihre Sicherheit klinisch bestätigt werden, und diese Studien wurden noch nicht abgeschlossen..

Die Hauptaufgabe zur Vorbeugung von Stressgastritis und bis zu einem gewissen Grad von NSAID-assoziierten Schäden an gastroduodenalem CO besteht darin, den pH-Wert des intragastrischen Inhalts auf 4 und höher zu erhöhen, da bei diesem pH-Wert das proteolytische Enzym Pepsin inaktiviert und die Blutgerinnung erhöht wird. Bisher ist es zu diesem Zweck ratsam, Histamin-H2-Rezeptorblocker (Ranitidin, Famotidin usw.) oder Protonenpumpenhemmer (Omeprazol, Lansoprazol, Pantoprazol) zu verwenden..

In- und ausländische Wissenschaftler haben auch der Untersuchung verschiedener Formen der chronischen Gastritis (CG) große Aufmerksamkeit gewidmet. Zusammen mit hCG in Verbindung mit Hp und hCG Typ A eosinophile, lymphozytische und granulomatöse Gastritis (Morbus Crohn, Tuberkulose, Histoplasmose, Syphilis, Sarkoidose usw.) sowie hypertrophe Gastropathien (Morbus Menetrie, Pseudolymphom - Magen) Ellison), kongestive Gastropathie bei portaler Hypertonie (keine echte Gastritis), alkalische (biliäre) Refluxgastritis. Bei einigen Formen der chronischen Hepatitis entwickeln sich Hypo- und Chlorwasserstoff- und Vitamin B12-Mangel. Laut einheimischen Wissenschaftlern besteht die klinische Bedeutung von hCG darin, dass es als frühe Präkanzerose angesehen werden kann, deren Entwicklung von einer CO-Atrophie über eine Darmmetaplasie bis hin zu Magenkrebs erfolgt. Die Diagnose einer chronischen Hepatitis sollte immer nur auf den Ergebnissen einer qualifizierten histologischen Untersuchung gezielter Kühlmittelbiopsien beruhen, die in den oben genannten staatlichen Standards angegeben ist..

Eine der häufigsten säurebedingten Erkrankungen ist die gastroösophageale Refluxkrankheit (GERD), für deren Behandlung Empfehlungen entwickelt und die Verantwortlichkeiten des Patienten und des Arztes definiert wurden..

Dem Patienten wird empfohlen: auf einem Bett mit mindestens 15 cm angehobenem Kopfende zu schlafen; das Körpergewicht zu reduzieren, wenn krankhafte Fettleibigkeit vorliegt; Legen Sie sich nach 1,5 Stunden Essen nicht hin; nicht vor dem Schlafengehen essen, Fettaufnahme begrenzen; aufhören zu rauchen und Alkohol zu trinken; Vermeiden Sie enge Kleidung, enge Gürtel und arbeiten Sie in einer geneigten Position des Körpers. Wenn möglich, beschränken Sie die Einnahme von Medikamenten, die sich negativ auf die Motilität der Speiseröhre und den Tonus des unteren Schließmuskels der Speiseröhre auswirken (verlängerte Nitrate, Calciumantagonisten, Theophyllin, myogene krampflösende Mittel sowie Medikamente, die die Schleimhaut der Speiseröhre schädigen (Aspirin und andere Analoga))..

Die medikamentöse Behandlung wird je nach Schweregrad der klinischen, funktionellen und morphologischen Veränderungen im oberen Verdauungstrakt differenziert verordnet. Bei gastroösophagealem Reflux ohne Ösophagitis (es gibt Symptome, aber keine sichtbaren Veränderungen des Ösophagus-CO) werden zwei Therapieoptionen verwendet. In Fällen, in denen GERD mit einer Verzögerung der Magenentleerung, einer Abnahme des Tons des unteren Schließmuskels der Speiseröhre und einer hypomotorischen Darmdyskinesie verbunden ist, ist es ratsam, die Prokinetik intern zu verschreiben - Motilium (Domperidon) 10 mg oder Coordinax (Cisaprid, Peristil und andere Analoga) 5-10 mg 4-mal täglich in Kombination mit gepufferten Antazida (Maalox oder Analoga) eine Dosis eine Stunde nach den Mahlzeiten und eine Dosis unmittelbar vor dem Schlafengehen. Nach Erreichen der klinischen Remission wird die "Therapie auf Abruf" fortgesetzt, dh die intermittierende symptomatische Behandlung (bei Sodbrennen - Motilium + Antazida oder sofortigem Zantac - 150 mg). Bei schwerer Insuffizienz des unteren Schließmuskels der Speiseröhre und / oder einem hohen Grad an intragastrischer Säure ist es ratsam, Histamin-H2-Rezeptorblocker (Ranitidin 150 mg 2-mal täglich oder Famotidin 20 mg 2-mal täglich) und, wenn sie unwirksam sind, Protonenpumpenhemmer (Omeprazol 20) zu verwenden mg pro Tag oder Lansoprazol 30 mg pro Tag), bis eine klinische Remission erreicht ist. In Zukunft wird eine "Therapie auf Abruf" verschrieben, die die Verwendung von Antisekretorika in einer halben Tagesdosis oder von Antazida bei Auftreten von GERD-Symptomen vorsieht.

Im Falle einer Refluxösophagitis Grad I werden 6 Wochen lang Histamin-H2-Rezeptorblocker verwendet - Ranitidin 150 mg oder Famotidin 20 mg 2-mal täglich im Abstand von 12 Stunden oder Protonenpumpenhemmer - Omeprazol 20 mg pro Tag oder Lansoprazol 30 mg in Tag. Wenn eine Remission auftritt (durchschnittlich nach 6 Wochen), wird der Patient mit Antazida, H2-Blockern oder Protonenpumpenhemmern in eine On-Demand-Therapie überführt.

Bei Refluxösophagitis Grad II wird die Behandlung mit Protonenpumpenhemmern - Omeprazol oder Lansoprazol oder Pantoprazol in voller Tagesdosis - 8 Wochen lang durchgeführt. Seltener werden H2-Blocker verwendet - Ranitidin 300 mg oder Famotidin 40 mg 2-mal täglich, bis die Krankheitssymptome aufhören, gefolgt von einer Dosisreduktion auf 150 mg bzw. 20 mg 2-mal täglich. Nach 8 Wochen, wenn eine Remission auftritt, wird der Behandlungsverlauf abgebrochen und der Patient "auf Anfrage" in die Therapie überführt..

Bei Refluxösophagitis Grad III-1V wird 4 Wochen lang ein Protonenpumpenhemmer Omeprazol 20 mg oder Lansoprazol 30 mg 2-mal täglich im Abstand von 12 Stunden verschrieben. Wenn die Symptome von GERD gelindert sind, nehmen sie weiterhin bis zu 8 Wochen lang 20 mg Omeprazol pro Tag oder 30 mg Lansoprazol pro Tag ein, gefolgt von einem Übergang zur kontinuierlichen Erhaltungstherapie mit den oben genannten Arzneimitteln in einer halben Tagesdosis für ein Jahr. Bei unzureichender Wirksamkeit dieser Therapie ist es möglich, Antisekretorika mit Prokinetik-Motilium zu kombinieren oder in üblichen Tagesdosen zu koordinieren. Zusätzliche Behandlungen für refraktäre Formen von GERD umfassen Sucralfat (Venter, Sucrat-Gel) 1,0 g 4-mal täglich 30 Minuten vor den Mahlzeiten für einen Monat.

Ein Arzt trifft häufig auf Patienten mit bakteriellem Überwuchssyndrom (SIBO) und einer Veränderung der Zusammensetzung der Mikroflora im Darm, die als Dysbiose bezeichnet wird. Verschiedene Gründe können zum Auftreten dieses Syndroms führen: Erkrankungen des Verdauungssystems, begleitet von sekretorisch-motorischen Störungen, insbesondere bei Vorhandensein von Entzündungsherden; verschobene akute Darminfektionen (bakterielle Ruhr, Yersiniosis enterocolitis usw.); Langzeitanwendung von Arzneimitteln, die die Sekretion der Verdauungsdrüsen, die Regeneration des Epithels und die motorische Evakuierungsfunktion des Verdauungstrakts beeinflussen; längerer und manchmal irrationaler Gebrauch von Antibiotika; Unterernährung; Alkoholismus. Klinische Manifestationen des bakteriellen Überwuchersyndroms im Darm sind mit einer Überproduktion organischer Säuren und einer vorzeitigen Dekonjugation von Gallensäuren, der Freisetzung bakterieller Toxine, der Zerstörung von Verdauungsenzymen und der Entwicklung motorischer Störungen verbunden.

SIBO ist gekennzeichnet durch Bauchschmerzen oder -beschwerden im Bauchraum, gestörten Stuhl (Formänderung und Verletzung der Passage), Blähungen und ein Gefühl der Blähungen im Bauchraum, Verlust des Körpergewichts, Schwäche, erhöhte Müdigkeit, Reizbarkeit. Die SIBO-Behandlung umfasst zusammen mit einer geeigneten Diät ein oder zwei siebentägige antibakterielle Therapien, die Ernennung von Enzympräparaten, Arzneimitteln, die die motorische Evakuierungsfunktion des Darms und den intraintestinalen pH-Wert regulieren, den Mangel an Vitaminen, Mineralstoffen usw. beseitigen, dh eine kombinierte Behandlung wird durchgeführt. Die Indikationen für die Ernennung einer Antibiotikatherapie sind: 1) bakterielles Überwachsen im Dünndarm; 2) das Vorhandensein von entzündlichen Veränderungen in der Darmschleimhaut; 3) Identifizierung von bedingt pathogenen Mikroflora in Kulturen mit Darminhalt.

Mit SIBO im Dünndarm wird hauptsächlich eines der folgenden antibakteriellen Arzneimittel verwendet: Tetracyclinhydrochlorid 250 mg 4-mal täglich, Ciprofloxacin 250 mg 2-mal täglich, Biseptol 960 mg 2-mal täglich, Metronidazol 500 mg 2-mal täglich, Furazolidon 100 mg 3-4 mal täglich, Ersefuril 200 mg 4 mal täglich, intrix 1 Kapseln. 4 mal täglich Cephalexin 250 mg 4 mal täglich. In einigen Fällen kann Enterol 2-4 Kapseln oder Beutel pro Tag verwendet werden. Bei SIBO im Dickdarm wird eines der folgenden Arzneimittel bevorzugt: Phthalazol oder Sulgin 1,0 g pro Tag, Ersefuril 800 mg pro Tag, Intetrix 4 Kapseln pro Tag, Metronidazol 1,0 g pro Tag, Bactisubtil 4-6 Kapseln pro Tag.

Nach dem Ende der antibakteriellen Therapie werden Probiotika verschrieben - Präparate mit normalen Stämmen der Darmflora und Präbiotika -, die ihr Wachstum und ihre funktionelle Aktivität sicherstellen. Zur Wiederherstellung der Mikroflora des Dünndarms werden Probiotika verwendet, die aerobe Stämme (bififorme 2-4 Kapseln pro Tag oder Lactobacterin 5-10 Dosen pro Tag), Dickdarm-Probiotika, einschließlich anaerober Stämme (Bifidumbacterin 5-10 Dosen pro Tag oder Colibacterin 5-10) enthalten Dosen pro Tag), kombinierte Zubereitungen für Dick- und Dünndarm (bififorme 2-4 Kapseln pro Tag oder Bificol 5-10 Dosen pro Tag). Die Dauer ihrer Aufnahme beträgt 2-4 Wochen..

Bifiform ist ein Probiotikum, von dem eine Kapsel Bifidumbacterin und Enterokokken in einem Volumen von mindestens 10 bis zum siebten Grad jeder Art von Bakterien enthält. Die Kapseln des Arzneimittels sind mit einer enterischen Beschichtung bedeckt, wodurch die Bakterien unverändert in den Darm gelangen. Das Vorhandensein einer anaeroben Flora in der Zubereitung macht es universell für die Wiederherstellung der Mikrobiozänose des Dünn- und Dickdarms. Darüber hinaus enthält jede Kapsel ein spezielles Nährmedium, das für das Wachstum und die Vermehrung von Milchsäurebakterien erforderlich ist, damit diese überleben und eine metabolisch aktive Mikroflora in der bififormen Zubereitung enthalten können..

Unsere Studie umfasste 119 Patienten, darunter 68 Frauen und 51 Männer im Alter von 21 bis 76 Jahren (Durchschnittsalter 39,7 Jahre)..

Um wirksame Ansätze für die Verschreibung von Bififormen zu entwickeln, haben wir drei Therapieschemata getestet. Das erste Schema, bei dem Bifiform ohne vorherige Therapie zur Darmdekontamination verschrieben wurde, wurde bei 37 Patienten angewendet. Das zweite Schema, das die Aufnahme von Bifiform nach vorheriger Darmdekontamination vorsieht, wurde 28 Patienten verschrieben. Das dritte Schema, bei dem die Behandlung mit Bifiform in Form einer Monotherapie durchgeführt wurde, erhielt 24 Patienten. Patienten in der Kontrollgruppe erhielten eine ähnliche Therapie wie das zweite Regime, jedoch keine bififormen oder anderen Probiotika.

Bifiform wurde 15 Tage lang zweimal täglich 1 Kapsel verschrieben. Wenn jedoch am siebten Behandlungstag die Schwere der klinischen Manifestationen um weniger als einen Grad abnahm, wurde die Dosis des Arzneimittels zweimal täglich auf 2 Kapseln erhöht und die Therapie für weitere zwei Wochen fortgesetzt. Um den Darm zu dekontaminieren und Entzündungen bei Patienten mit chronischen Erkrankungen des Verdauungssystems zu lindern, wurden im nächsten Kurs ein bis drei antimikrobielle Therapiezyklen von fünf bis sieben Tagen mit einem Arzneimittelwechsel durchgeführt.

Der Empfang von Bifiform hatte einen positiven Einfluss auf die Zusammensetzung der Darmflora. Am Ende der Behandlung zeigten 35 (76,1%) Patienten eine Wiederherstellung der normalen Darmflora, und nur 11 (23,9%) Patienten blieben verändert. Bei den meisten Patienten normalisierte sich die Gesamtmenge der Darmflora, ein Anstieg der Menge an Escherichia coli, Bifidobakterien, eine Normalisierung des Enterokokkengehalts und das Verschwinden opportunistischer Enterobakterien (laktose-negative, hämolysierende Stämme der Darmflora, Vertreter der Gattungen Klebsiella, Enterobacter, Proteus, Pseudomonas) und andere. Es sollte beachtet werden, dass bei einem signifikanten Teil der Patienten, bei denen die Zusammensetzung der Darmflora verändert blieb, auch klinische Symptome (Bauchschmerzen, Blähungen, Stuhlstörungen) auftraten, die ihre pathogenetische Beziehung bestätigen.

Bifiform hat sowohl in der komplexen Behandlung als auch in Form einer Monotherapie seine Wirksamkeit bei der Linderung klinischer Manifestationen von Dyspepsie, bei der Normalisierung von Verdauungsprozessen und bei der Wiederherstellung der normalen Zusammensetzung der Darmflora bei einer Vielzahl von Erkrankungen des Verdauungssystems gezeigt. Eine Dosis von bififormen 1-2 Kapseln zweimal täglich über zwei Wochen ist bei der Behandlung von Patienten mit chronischen Erkrankungen des Verdauungssystems sehr effektiv.

Gleichzeitig mit der Einnahme von Probiotika wird ein Präbiotikum verschrieben - Hilak-Forte, 60 Tropfen 3-mal täglich für eine Woche, dann 30 Tropfen 3-mal täglich für 1-2 Wochen. Bei anhaltender Verstopfung können Sie zusätzlich 1 bis 15 ml Lactulose 1 Mal pro Tag verwenden, bis sich der Stuhl normalisiert hat. Ungefähres Behandlungsschema für Patienten mit SIBO: 1. Woche - Ersefuril und / oder Metronidazol + Enzympräparat (Mezim-forte oder Pankreatin oder festliches oder Pancitrat oder Kreon usw.) + Pufferantacidum (Maalox oder Phosphalugel oder Alumag usw.) + ein adäquater Regulator der Darmmotorik (No-Shpa oder Spasmomen oder Diztel oder Coordinax usw.); 2-3. Woche - Hilak + Bifiform + Enzympräparat.

Die mangelnde Wirkung der Behandlung kann mit Ernährungsstörungen, psychoemotionalen Störungen, Alkoholkonsum, aber häufiger mit einer unvollständigen Wiederherstellung der normalen Darmflora infolge einer unzureichenden medikamentösen Therapie verbunden sein. Der Erfolg der Behandlung hängt bis zu einem gewissen Grad nicht nur von der vom Arzt verschriebenen medikamentösen Therapie ab, sondern auch von dem Patienten, der schlechte Gewohnheiten loswerden, seinen Lebensstil ändern, pünktlich Medikamente einnehmen usw. muss..

Informationen für Autoren

  • Das Material wird in gedruckter Form in zweifacher Ausfertigung mit der Unterschrift aller Autoren eingereicht. Es ist wünschenswert, eine Kopie auf einem magnetischen Medium (Diskette) bereitzustellen oder per E-Mail zu senden: [email protected];
  • Das Material wird von der Leitung der Organisation mit der Unterschrift des Leiters begleitet.
  • erforderliche Informationen über den Autor: Fachrichtung, akademischer Grad (falls vorhanden), Arbeitsort (Institution, Abteilung);
  • Die empfohlene Artikelgröße beträgt nicht mehr als 10 maschinengeschriebene Seiten.
  • Artikel werden von einer Zusammenfassung begleitet, die den Titel, die Autoren und die wichtigsten Bestimmungen des Artikels enthält (nicht mehr als 10 Sätze);
  • Illustratives Material ist wünschenswert: Fotos, Folien, Tabellen, Grafiken, Diagramme, Diagramme usw.;
  • Die Zeichnung kann in elektronischer Form (.eps oder.tif) eingereicht werden. In diesem Fall muss der Dateiname im Material angegeben werden.
  • Abbildungen, die auf einem separaten Blatt dem Material beigefügt sind, müssen nummeriert und mit Informationen versehen sein, die den Namen des Autors, den Titel des Artikels sowie die Bezeichnung oben und unten im Bild enthalten.
  • Für jede Figur wird eine allgemeine Unterschrift gegeben und (falls erforderlich) alle numerischen und Buchstabenbezeichnungen erklärt. In der Bildunterschrift zu den Fotos der Objektträger müssen die Vergrößerung und die Art der Färbung angegeben werden.
  • Wenn der Artikel Abbildungen aus externen Quellen (Atlanten, Zeitschriften, CDs usw.) enthält, müssen die Koordinaten dieser Abbildungen genau angegeben werden.
  • Wenn dem Artikel eine Bibliographie beigefügt ist, sollte der Text digitale Fußnoten enthalten.

Alle bei der Redaktion eingereichten Materialien werden von unabhängigen Gutachtern geprüft und gegebenenfalls bearbeitet. Die Redaktion haftet nicht für den Verlust des Manuskripts.

Das Senden von zuvor veröffentlichten oder zur Veröffentlichung in anderen Veröffentlichungen eingereichten Werken an die Herausgeber ist nicht gestattet.

Vergessen Sie nicht, die genaue Postanschrift und Telefonnummer für den Kontakt anzugeben.

Bifiform, Gebrauchsanweisung, Preis, Bewertungen, Analoga

Dieses Arzneimittel hat die Zielaufgabe, den Darmzustand zu normalisieren. Es hat mit der probiotischen Gruppe gegen Durchfall zu tun. Dies deutet darauf hin, dass es lebende Mikroorganismen enthält, die bei richtiger Anwendung die Regulierung des Gleichgewichts der Darmmikroflora gewährleisten. Wir werden Bifiform, Gebrauchsanweisung, Preis, Bewertungen, Analoga und Merkmale der Verwendung der Komposition studieren.

Bifiform was hilft

In einer Kapsel sind etwa 10 Millionen Bakterien und Enterokokken eingekapselt. Sie schützt diese Elemente vor den schädlichen Auswirkungen des Magensaftes. Wenn der Wirkstoff den Darm erreicht, löst er sich auf. Infolgedessen beginnen bakterielle Elemente im Dickdarm und im Rektum zu wirken und unterdrücken die Vermehrung pathogener Organismen. Dieser Faktor wird durch die Bildung von Milchsäure und Essigsäure bereitgestellt. Diese Pillen sind vorteilhaft, weil sie mehrere vorteilhafte Wirkungen haben:

  • Bakterienstämme enthalten, die mit einem hohen Indikator für die Resistenz gegen die Wirkung von antibakteriellen Mitteln ausgestattet sind;
  • den Synthesevorgang und die Vitaminaufnahme verbessern;
  • Bereitstellung eines Spaltungsfaktors in BZHU-Enzyme;
  • normalisiert die Mikroflora im Darmbereich und stimuliert die Korrektur von Verdauungsproblemen.

Wie Sie sehen können, stammt Bifiform, von dem es hilft, aus einer Vielzahl von Krankheiten. Es gibt verschiedene Bedingungen, unter denen es problematisch ist, auf dieses Medikament zu verzichten:

  • Therapie und vorbeugende Maßnahmen bei Darmstörungen;
  • Erkennung des Zustands von Gastroenteritis, Kolitis;
  • verringerte und erhöhte Säure;
  • chronische Pathologien im Magen-Darm-Trakt;
  • die Notwendigkeit, eine normale Immunität bei Kindern und erwachsenen Patienten aufrechtzuerhalten;
  • Manifestation von akutem und chronischem Durchfall, der eine andere Genese hat;
  • Unfähigkeit, Laktose zu tolerieren;
  • ein Zustand, bei dem die Funktion des Magens problematisch ist;
  • akutes Phänomen der Blähung.

Hier ist eine breite Palette von Krankheiten, die dieses Medikament behandelt. Im Rahmen der Anleitung gibt es keine negativen Auswirkungen auf den Zustand von Organismen. Unter den zahlreichen Bewertungen gibt es auch keine negativen Antworten und Empfehlungen. Es gibt jedoch mehrere kausale Faktoren, um diese Zusammensetzung aufzugeben. Sie bestehen in einer hohen Empfindlichkeit gegenüber Hilfselementen, Glukose, Hefeextrakt, Bohnensirup. Der Preis des Arzneimittels ist ebenfalls angenehm und liegt zwischen 429 Rubel.

Informationen über das Medikament Bifiform, Gebrauchsanweisung, Preis, Bewertungen, Analoga werden zu Informationszwecken gegeben.

Bifiform Baby Gebrauchsanweisung für Neugeborene

Es gibt verschiedene Formen, in denen das Medikament freigesetzt wird, und wir werden uns auf jede von ihnen konzentrieren..

  1. "Kid" in Pulverform. Dies sind 21 Beutel. Sie dienen zur Herstellung einer Lösung für die interne Verwaltung. Eine Packung enthält eine große Menge an Vitaminen.
  2. "Kid" -Tablette. Das Werkzeug wird in Kapseln zu je 20 Stück angeboten, von denen jede auch eine große Menge nützlicher Vitaminelemente enthält.
  3. "Baby" in Form einer Lösung. Das Arzneimittel wird verwendet, um eine Suspension mit einer speziellen Pipette im Set herzustellen, die zur Abgabe des Arzneimittels verwendet wird. Das Set mit der Zusammensetzung hat auch eine spezielle Pipette zur Abgabe der Substanz.
  4. Kapseln. Dies ist das häufigste Mittel bei Erwachsenen, das in 30 Teilen präsentiert wird. Neben aktiven Elementen ist in der Zusammensetzung eine große Anzahl von Substanzen vorhanden, die jedoch Hilfscharakter haben..

Damit sich das Kind besser fühlt und das optimale therapeutische Ergebnis erzielt, muss es wissen, wie es die Zusammensetzung gibt. Das Produkt ist für den internen Gebrauch nach einer Mahlzeit bestimmt. Für erwachsene Patienten wird es normalerweise nicht verschrieben, und für Kinder von Geburt an wird es in der Menge einer verschriebenen Dosis pro Tag verabreicht. Die Zulassungsdauer beträgt 10 Tage und erfordert eine strikte Konsultation eines Spezialisten. Das Mittel hilft einjährigen Kindern mit Durchfall und Blähungen.

Zum Kochen müssen Sie einige einfache Manipulationen vornehmen: Drehen Sie den Deckel im Uhrzeigersinn, bis das Pulver in das Öl gelangt. Die Flasche wird dann abgeschüttelt, um das Pulver vor jeder Dosierung zu mischen. Nach dem Entfernen des Deckels bleibt nur noch die benötigte Suspensionsmenge zu wählen.

Bififorme Gebrauchsanweisung der Kapsel

Dies ist eine weitere häufige Form der Medikamentenfreisetzung. Bei Bifiform hängen die Anweisungen zur Verwendung der Kapsel vom aktuellen Gesundheitszustand des Patienten und von der Krankheit ab, die beseitigt werden muss. Es stellt sich die Frage, ob es sich lohnt, die Komposition vor oder nach dem Essen einzunehmen. Im Allgemeinen spielt dies eine Rolle, daher ist die Antwort eindeutig - nach dem Essen.

  1. Wenn der Patient über einen akuten Durchfall besorgt ist, sollte das Arzneimittel viermal täglich 1 Stück angewendet werden, um den Stuhl zu normalisieren. Danach wird der Empfang in einer Dosierung eines anderen Plans fortgesetzt, dh bereits 2-3 Stück pro Tag. Die Dauer dauert bis die Anzeichen der Pathologie vollständig verschwunden sind.
  2. Wenn erwachsene Patienten die Normalisierung der Darmflora erreichen und den Zustand des Immunsystems aufrechterhalten müssen, werden traditionell 2-3 Kapseln pro Tag für 10-21 Tage verschrieben.
  3. Falls eine Person nicht in der Lage ist, Laktose zu vertragen, lohnt es sich, das Arzneimittel dreimal täglich mit einer Tablette einzunehmen..
  4. In einer Situation, in der eine Eradikationstherapie durchgeführt wird, wird der Zusammensetzung über einen Zeitraum von 2 Wochen zweimal täglich 2 Stück verschrieben.
  5. Für Kinder wird das Mittel ab einem Alter von 2 Jahren verschrieben, und die Dosis ist fast die gleiche wie bei erwachsenen Patienten. Es liegt im Ermessen des Spezialisten, zwei- oder dreimal täglich eine Tablette einzunehmen. Wenn das Kind das Arzneimittel nicht selbstständig schlucken kann, sollte die Kapsel geöffnet und mit der Flüssigkeit (ihrem Inhalt) gemischt werden..
  6. Für Kinder unter 1 Jahr wird die Zusammensetzung nicht in Kapseln verschrieben, sondern in anderen Formen der Freisetzung, die zuvor gegeben wurden.

Wir haben also gemeistert, was Bifiform ist, Gebrauchsanweisung, Preis, Bewertungen, Analoga. Übrigens, wenn Sie Ersatz benötigen, werden diese im nächsten Absatz besprochen.

Bifiform Analoga billige Liste

Wenn dieses Tool aus irgendeinem Grund nicht geeignet ist, ist die Frage der Ersatzfindung zweckmäßig. Es gibt Synonyme für eine Substanz und ähnliche Elemente. Nachfolgend finden Sie eine Liste der Substanzen, die die Zusammensetzung ersetzen können.

  1. Bifidumbacterin Forte. Die Kosten für 10 Kapseln beginnen bei 153 Rubel, was durchaus rentabel ist. Der russische Ersatz ist in seiner Wirkung wirksam und wird in Form von Kapseln hergestellt, die mit einer speziellen intestinallöslichen Hülle bedeckt sind. Es wird nicht mit einer hohen Arzneimittelempfindlichkeit verwendet.
  2. Acipol. Dies sind medizinische Kapseln, deren Preis für 30 Stück ab 299 Rubel liegt. Die probiotische Zusammensetzung wird durch eine Mischung von Kefirelementen dargestellt, die die Mikroflora beeinflussen und diese signifikant verbessern.
  3. Acylact. Dies ist ein weiteres beliebtes russisches Produkt, dessen Kosten bei 333 Rubel liegen. Die Substanz wurde auf der Basis lebender Milchsäurebakterien hergestellt und kann daher bei einer Vielzahl von Krankheiten verschrieben werden.
  4. Linex. In Anbetracht von Bifiform sind Analoga billig, und dieses Werkzeug verdient besondere Aufmerksamkeit, da es kostengünstig ist und eine ausgeprägte Wirkung hat. Es hilft bei verschiedenen Bedingungen.

Haben Sie Bifiform genommen, Gebrauchsanweisung, Preis, Bewertungen, Analoga, Informationen waren nützlich? Hinterlassen Sie Ihre Meinung oder Ihr Feedback für alle im Forum.

Bifiform: Anweisungen, Zusammensetzung, Indikationen, Maßnahmen, Bewertungen und Preise

Gebrauchsanweisung


Bifiform wird verwendet, um eine gesunde Darmflora wiederherzustellen. Dies ist ein probiotisches Medikament, das lebende Bakterienzellen enthält. Es wird für verschiedene pathologische Zustände verschrieben, die von der Bildung loser Stühle, einer erhöhten Gasproduktion im Darm und anderen unangenehmen Manifestationen begleitet werden. Kann in der Kindheit verwendet werden. Probiotika oder Eubiotika sind gut für Erkrankungen des Verdauungstrakts, begleitet von einer Verletzung des Mikrobioms.

Normalerweise enthält der Dickdarm nützliche und neutrale Bakterienzellen, die eine gesunde Mikroflora bilden. Diese Mikroorganismen unterstützen die Immunfunktionen, wirken sich positiv auf die Nahrungsverdauung, den Stuhlgang und den Zustand des Nervensystems aus. Eine Störung des Mikrobioms führt zu dyspeptischen Symptomen, Depressionen und anderen Komplikationen.

Zusammensetzung und Form der Freisetzung

Es gibt drei Versionen des Arzneimittels, die verschiedene Bakterienzellen enthalten. Dies sind Kapseln und Lösung. Enthält zusätzliche Substanzen, die die Darreichungsform stabilisieren.

Bifiform

Kapselform, die sich im Darm auflöst. Zusätzliche Substanzen: Dextrose, Magnesiumstearinsäure, Titandioxid, Glyceride, Acrylsäureethylesterpolymer, Acrylsäuremethylesterpolymer, Talk, Polyethylenglykol-6000, Sojaöl, Gelatine.

Verpackung Wirkstoffe

Bifiform Baby

Kapselform für pädiatrische Patienten, die sich im Darm auflösen. Zusätzliche Inhaltsstoffe: mittelkettige Triglyceride, Kieselsäure, Melasse.

Bifiform Balance

Kapselform für Patienten über drei Jahre verschrieben. Zusätzliche Substanzen: Dextrose, Magnesiumstearinsäure, Titandioxid, Glyceride, Acrylsäureethylesterpolymer, Acrylsäuremethylesterpolymer, Talk, Polyethylenglykol-6000, Sojaöl, Gelatine.

Wirkstoffe:

  • Lactobacillus acidophilus NCFM.
  • Lactobacillus paracasei LPC-37.
  • Bifidobacterium lactis BL-07.
  • Bifidobacterium lactis BL-04.

Zusätzliche Wirkstoffe müssen auch in einer gesunden Darmflora vorhanden sein.

Therapeutische Wirkung

Das Medikament normalisiert die Darmflora. Der Wirkungsmechanismus beruht auf der Einführung nützlicher Bakterienzellen in den menschlichen Darm. Normalerweise sind diese Mikroorganismen im Organ vorhanden, jedoch stören verschiedene unerwünschte Faktoren das Gleichgewicht des Mikrobioms. Das Arzneimittel stellt die Zusammensetzung der Mikroflora wieder her. Die Einführung nützlicher Bakterien verhindert die weitere Ausbreitung schädlicher Mikroorganismen. Verbessert die Aktivität des Verdauungstraktes.

Zusätzliche Eigenschaften

  • Nützliche Bakterien wachsen schnell im Darm und bilden einen Schutzfilm, der das Risiko der Vermehrung schädlicher Mikroorganismen verringert.
  • Die Durchführung einer Therapie mit einem Probiotikum hilft, die Funktionen des Nervensystems und der Immunität zu verbessern. Die Arbeit dieser Systeme hängt von der qualitativen und quantitativen Zusammensetzung des Mikrobioms ab..
  • Die Normalisierung des Mikrobioms hilft, unangenehme Symptome wie eine erhöhte Gasproduktion im Darm und andere dyspeptische Symptome zu lindern.

Das Tool hat einen komplexen Effekt.

Nebenwirkungen

Das Medikament gilt als gut verträglich und sicher. Die durchgeführten Studien zeigten keine Nebenwirkungen während der Einnahme von Kapseln. Die Empfindlichkeit der Immunität gegenüber den Bestandteilen der Darreichungsform ist möglich. In diesem Fall entwickeln sich allergische Manifestationen. Wenn während der Behandlung Komplikationen auftreten, müssen Sie die Einnahme der Kapseln abbrechen und einen Spezialisten konsultieren.

Indikationen zur Anwendung von Bifiform

Medikamente dieser Art werden in der komplexen Therapie verschiedener Pathologien des Verdauungstrakts eingesetzt, einschließlich Darminfektionen und dyspeptischer Symptome. Kann auch als Monotherapie verwendet werden. Es ist ratsam, vor der Behandlung einen Arzt zu konsultieren. Der Spezialist wählt die richtige Dosis aus.

Grundlegende Indikationen

  • Die Bildung loser Stühle vor dem Hintergrund eines Infektionsprozesses im Darm, eine Entzündung der Schleimhaut eines Organs, die Einnahme antimikrobieller Mittel oder eine Verletzung des Mikrobioms.
  • Zusammen mit anderen Arzneimitteln zur Behandlung von H. pylori-Infektionen anwenden.
  • Kombinierte medikamentöse Therapie bei Verdauungserkrankungen, einschließlich Gastroduodenitis und Reizdarmsyndrom.
  • Beibehaltung der Anzahl und Zusammensetzung des Mikrobioms bei Kindern, um die Funktion des Immunsystems zu verbessern und die Entwicklung von Krankheiten zu verhindern.
  • Kombinierte medikamentöse Therapie von viralen und bakteriellen Darmpathologien.

Sie können eine bestimmte Medikamentenoption zur Behandlung der Krankheit auswählen.

Kontraindikationen

Eine gute Verträglichkeit des Arzneimittels bestimmt das fast vollständige Fehlen von Einschränkungen bei der Verwendung. Das Arzneimittel wird nicht nur verschrieben, wenn der Patient eine Immunempfindlichkeit gegenüber einem der Bestandteile der Kapsel hat. Die Bildung von allergischen Reaktionen ist möglich. Kindern unter zwei Jahren sollte Bifiform Baby verschrieben werden. Während der Geburt und Stillzeit kann das Mittel verwendet werden, da die aktiven Komponenten nicht in den Blutkreislauf eindringen und nicht auf systemischer Ebene wirken.

Es ist ratsam, vor der Behandlung einen Spezialisten zu konsultieren.

Gebrauchsanweisung

Sie können das Arzneimittel frei kaufen. Für eine wirksame Anwendung wird jedoch empfohlen, einen Arzt zu konsultieren. Der Spezialist erklärt, wie das Produkt am besten zur Wiederherstellung des Darmmikrobioms verwendet werden kann. Die Kapselform muss sich im Darm auflösen, daher müssen Sie die Kapseln ganz schlucken und viel Wasser trinken. Wenn ein Kind oder Patient eines anderen Alters die Darreichungsform nicht schlucken kann, darf es die Kapsel vorsichtig öffnen und anschließend den Inhalt in einem Esslöffel Flüssigkeit auflösen.

Mit Bifiform

  • Akuter Durchfall: eine Kapsel viermal täglich. Bis zum Verschwinden des Symptoms. Es ist möglich, die Therapie mit zwei oder drei Kapseln pro Tag fortzusetzen..
  • Milchzuckerunverträglichkeit: dreimal täglich eine Kapsel.
  • Kind über zwei Jahre: zweimal oder dreimal täglich eine Kapsel. Der Kinderarzt wird die Dosierung und Dauer der Aufnahme klären.
  • Wiederherstellung des Mikrobioms und Verbesserung des Immunsystems: zwei oder drei Kapseln pro Tag. Nehmen Sie sich zehn Tage bis drei Wochen Zeit.

Wenn die Bildung loser Stühle während des Empfangs nicht aufhört, müssen Sie sich an einen Spezialisten wenden.

Bifiform Balance verwenden

  • Patient über drei Jahre: einmal täglich eine Kapsel zu den Mahlzeiten.
  • Nicht zu heißen Flüssigkeiten hinzufügen.
  • Inhalt kann Flüssigkeiten mit Raumtemperatur zugesetzt werden.
  • Trinken Sie die Flüssigkeit sofort mit dem gelösten Arzneimittel.

Verwenden von Bifiform Baby

Es wird einem Kind vom ersten Lebenstag bis zum Alter von zwei Jahren verschrieben. 0,5 Gramm pro Tag zu den Mahlzeiten. Die Therapie dauert zehn Tage bis drei Wochen.

Weitere Informationen

  • Nicht zur Beseitigung von Durchfall jeglichen Ursprungs geeignet. Oft tritt dieses Symptom aufgrund gefährlicher infektiöser Pathologien auf. In diesem Fall können zusätzliche Anzeichen auftreten: Anstieg der Körpertemperatur, Schwäche, Schwindel, Blutungen mit Kot, Erbrechen. Sie sollten sich vor Gebrauch einer ärztlichen Untersuchung unterziehen..
  • Eine längere Bildung von losen Stühlen geht mit einem erheblichen Verlust an Flüssigkeit und Elektrolyten einher. In seltenen Fällen ist dies tödlich. Unmittelbar unter Aufsicht eines Arztes müssen Sie das Gleichgewicht von Flüssigkeit und Nährstoffen im Körper ausgleichen.
  • Die Auswirkungen von Überdosierung und Arzneimittelwechselwirkungen wurden nicht festgestellt. Die aktiven Komponenten beeinflussen auch nicht die Geschwindigkeit psychomotorischer Reaktionen..
  • Die empfohlenen Dosierungen sollten eingehalten werden. Wenn die Manifestationen der Krankheit vor dem Hintergrund der Therapie bestehen bleiben, ist eine ärztliche Untersuchung mit der Ernennung anderer Medikamente erforderlich.

Genauere und detailliertere Informationen finden Sie in den offiziellen Anweisungen.

Arzneimittelanaloga

Es gibt Arzneimittel mit ähnlichen medizinischen Eigenschaften. Sie müssen auf die Kompositions- und Anwendungsfunktionen achten.

Analoge schließen:

  • Hilak Forte.
  • Linex.
  • Normobakt.
Analog

Bewertungen und Preise

Ärzte mit unterschiedlichen Profilen haben aufgrund des überzeugenden Sicherheitsprofils keine Angst, Patienten unterschiedlichen Alters dieses Mittel zu verschreiben. Oft in Kombinationsmedikamenten gegen chronischen Durchfall eingesetzt. Patienten berichten, dass während der Behandlung keine Nebenwirkungen auftreten.

Der Durchschnittspreis von vierzig Kapseln beträgt 580 Rubel. Der Durchschnittspreis von sieben Millilitern Flüssigkeit für Kinder beträgt 520 Rubel.

Video

Es ist ein sicheres und wirksames Probiotikum. Hilft den Verdauungstrakt zu normalisieren.

Bififorme Medizin

"Bifiform" bezieht sich auf eine Gruppe von Arzneimitteln, die die Funktion des Magen-Darm-Trakts normalisieren, dh Probiotika.

Es hat eine antidiarrhoische Wirkung, da es lebende fermentierte Milchorganismen enthält, die die natürliche Flora des Magens und des Darms positiv beeinflussen können.

Die Verwendung dieses Arzneimittels verbessert die Absorption und Synthese von Vitaminen und beschleunigt auch den Abbau von Substanzen wie komplexen Kohlenhydraten, Proteinfraktionen und Fetten..

1. Anwendungshinweise

Die Verwendung dieses Arzneimittels wird unter folgenden Umständen empfohlen:

  • Um die Immunität des Körpers bei Erwachsenen und Kindern zu erhalten und zu normalisieren.
  • Mit Symptomen von Durchfall, sowohl akuten als auch chronischen Verlauf unterschiedlicher Herkunft.
  • Bei Abstoßung von Laktose, mit verschiedenen Funktionsstörungen des Magens sowie mit Blähungen.
  • Für Erkrankungen verschiedener Ursachen des Magen-Darm-Traktes. Zur Vorbeugung und Behandlung von Magen- und Darmkrankheiten, die einen langen chronischen Verlauf haben.

Zu prophylaktischen Zwecken oder zur Behandlung der Dysbiose-Phänomene, die bei Kolitis, Gastroenteritis möglich sind. Und auch nach Behandlung mit antibakteriellen Mitteln oder Sulfadrogen. Tritt auch bei Säureverletzungen auf (mit reduziertem oder gehängtem).

Art der Anwendung

Wird oral eingenommen und mit destilliertem Wasser abgewaschen.

Bei Erwachsenen:

  • Bei akutem Durchfall - viermal täglich eine Kapsel, bis sich der Stuhl wieder normalisiert. Verwenden Sie anschließend täglich 3 Kapseln, bis alle pathologischen Symptome verschwunden sind.
  • Bei vorbeugender Wartung des Schutzsystems in der Norm können Sie bis zu zwanzig Kapseln pro Tag bis zu zwanzig Tage lang verwenden.
  • Für diejenigen Personen, die nicht anfällig für Laktose sind, wird das Medikament dreimal täglich in einer Kapsel eingenommen.
  • Wenn Eradikationsmaßnahmen ergriffen werden, wird das Medikament ab Beginn der Therapie zwei Wochen lang zweimal täglich bis zu zwei Kapseln verschrieben.

In der Kindheit:

Es ist erlaubt, das Medikament ab dem Alter von zwei bis drei Mal täglich eine Kapsel einzunehmen. Wenn es für ein Kind schwierig ist, eine ganze Kapsel zu schlucken, ist das Öffnen zulässig. Der Inhalt der Kapsel wird mit etwas Flüssigkeit (vorzugsweise Wasser) gemischt und intern eingenommen.

Freigabe Formular

In Kapselform hergestellt. Sie sind fest, auf Gelatinebasis, die Schale löst sich im Darm auf. Ein Aluminiumgehäuse enthält 30 Kapseln. Die Röhre selbst befindet sich in einem Karton.

Komposition

Eine Kapsel des Arzneimittels enthält:

  • Hauptbestandteile: Bifidobacterium longum - 107 KUO, die aktive Mikroorganismen sind, ca. 11 mg; Enterococcus faecium - 107 KUO etwa 17 mg;
  • Zusätzliche Inhaltsstoffe: Hefe, Gelatine, wasserfreie Glucose, Magnesiumstearat, Sojaöl, Talk, Titandioxid, Polyethylenglykol, Lactulose.

Wechselwirkung mit anderen Arzneimitteln

Das Medikament kann gleichzeitig mit anderen Therapeutika verwendet werden. Es ist möglich, das Medikament in der Zwischenzeit zwischen der Einnahme in Kombination mit Antibiotika zu verwenden.

2. Nebenwirkungen

Im Moment wurden nach Einnahme dieses Medikaments keine negativen Konsequenzen festgestellt. Die dem Arzneimittel beigefügte Anweisung enthält auch keine Liste der Nebenwirkungen.

Es können jedoch allergische Reaktionen (abhängig von den individuellen Eigenschaften des Organismus) auf die einzelnen Bestandteile des Arzneimittels auftreten, die sich in Form verschiedener Hautausschläge, Hyperämie sowie Durchfallsymptome äußern.

Kontraindikationen

Zu den möglichen Kontraindikationen für die Verwendung des Medikaments kann eine Überempfindlichkeit des Körpers gegenüber einigen Bestandteilen des Medikaments gehören.

Diese können eine allergische Reaktion auf Glucose, trockene Lactose, Sojaöl, Magnesiumstearat und Hefeextrakt umfassen.

Während der Schwangerschaft

Ärzte erlauben die Anwendung dieses Arzneimittels bei Frauen, die die Geburt eines Kindes erwarten, wenn sie Symptome einer Dysbiose und Anzeichen von Durchfall haben.

Das Medikament kann zu verschiedenen Zeiten angewendet werden, da es keine negativen Auswirkungen auf den Körper des ungeborenen Kindes hat. Es ist auch erlaubt, es während der Stillzeit zu verwenden..

3. Lagerbedingungen

Es wird empfohlen, das Medikament an einem trockenen Ort zu lagern, der vor direkter Sonneneinstrahlung geschützt ist. Die Temperatur des Raumes, in dem es gelagert wird, sollte nicht mehr als 15 Grad betragen.

Nutzungsbedingungen

Es ist zulässig, das Arzneimittel ab dem Zeitpunkt seiner Herstellung bis zu zwei Jahre lang zu verwenden. Die bereits vorbereitete Suspension für Kinder sollte innerhalb von 1-2 Wochen angewendet werden.

4. Preis

  • Der Durchschnittspreis für ein Medikament in der Russischen Föderation wird etwa 200 Rubel betragen.
  • Auf dem Territorium der Ukraine betragen die durchschnittlichen Kosten eines Arzneimittels ungefähr 85 Griwna.

5. Analoge

Zusätzlich zu Bifiform haben sie ähnliche medizinische Fähigkeiten:

  • "Atzilakt";
  • "Bifidumbacterin";
  • "Bifinorm";
  • Bifolong;
  • "Lactobacterin";
  • Linex;
  • "Normaze";
  • "Primadophilus";
  • "Romfalak";
  • Florin Forte;
  • "Khilak forte".

Fassen wir die Ergebnisse des Arzneimittels "Bifiform" zusammen.

  • Es enthält aktive fermentierte Milchmikroorganismen;
  • Verbessert die natürliche Flora des Magen-Darm-Trakts und verbessert seine Funktionen, beschleunigt Stoffwechselprozesse;
  • Es wird bei Darmerkrankungen eingesetzt, um die Schutzeigenschaften des Körpers zu verbessern;
  • Beständig gegen die Wirkung von antibakteriellen Arzneimitteln, wodurch sie gleichzeitig angewendet werden können;
  • Es wird bei schwangeren Frauen im Kindesalter unter Berücksichtigung der zulässigen Dosierung frei angewendet.
  • Hat keine Nebenwirkungen und offensichtlichen Kontraindikationen, außer bei individueller Intoleranz.

6. Bewertungen

Patientenbewertungen zum Medikament finden Sie am Ende des Artikels..

Tatiana, 25 Jahre alt:

„Ich kenne dieses Medikament schon lange. Ich liebe die Ergebnisse. Ich akzeptiere es regelmäßig. Auf diese Weise können Sie die Symptome von Beschwerden mehrere Monate lang lindern. ".

Natalia, 23 Jahre alt:

"Ich hatte schon früher von Freunden von Probiotika gehört, aber ich habe sie in der Praxis nicht verwendet. Früher hatte ich Hautausschläge, aber dann erfuhr ich, dass der Zustand der Haut auf dieses oder jenes Problem im Magen-Darm-System hinweist. Nachdem ich zum Arzt gegangen war, wurde mir geraten, die Dysbiose mit diesem Medikament zu bekämpfen. Ich möchte sagen, dass Kapseln sehr einfach einzunehmen sind - ich sage dies als Person, die Schwierigkeiten hat, Tabletten zu schlucken. Das Ergebnis ließ nicht lange auf sich warten - der Zustand der Haut normalisierte sich wieder, da sich die Milchsäurekomponenten des Arzneimittels positiv auf die Flora meines Magens und Darms auswirkten. Ich rate allen ".

Svetlana, 31 Jahre alt:

„Ich habe dieses Medikament genommen, als ich eine schwangere Tochter war. Ich wurde von häufigen Erkältungen heimgesucht, und der örtliche Therapeut empfahl dieses Medikament, das während der Schwangerschaft erlaubt ist. Ich habe es ungefähr zwei Wochen lang zweimal am Tag benutzt. Und die Wahrheit fühlte sich besser an ".

Nahrungsergänzungsmittel Ferrosan BIFIFORM / Probiotika und Präbiotika - Überprüfung

Bifiform! Ich habe schon aufgehört zu hoffen, aber er hat mich in letzter Minute überrascht!

Hallo! Meine Geschichte der Bekanntschaft mit Bifiform begann mit unangenehmen Symptomen, die durch falsche Ernährung, schlechte Gewohnheiten, Stress, Bewegung und Klimawandel verursacht wurden.

Schon in jungen Jahren begann ich zu rauchen und alkoholische Getränke zu trinken. Das Essen war schwer richtig zu nennen. Da ich immer meine Figur halten wollte, war ich tagsüber auf Diät und abends brach ich zusammen und quälte mich bis auf die Knochen mit allem, was ich sah. Ich war nie Tolstoi, aber die zusätzlichen Zentimeter an den Seiten und ein kleiner Bauch verwirrten mich, so dass ich regelmäßig mit ihnen kämpfte und ziemlich erfolgreich, aber kaum dank Diäten.

Im Alter von 21 Jahren traf ich zum ersten Mal eine Drossel, die mich danach alle sechs Monate besuchte. Die Behandlung mit Pimafucin-Zäpfchen und dem Antimykotikum Mikosist ergab kein langfristiges Ergebnis

Die nächste Überraschung wartete bereits im Alter von 25 Jahren auf mich, oder besser gesagt, die Symptome traten früher auf, aber ich bemerkte sie fleißig nicht. Begann im Magen zu rumpeln und sich aufzublähen (besonders vor dem Schlafengehen). Die zusätzlichen Zentimeter störten mich nicht mehr und ich konnte alles essen, aber ich versuchte bereits, die Ernährung sorgfältig zu überwachen. Am Morgen wachte ich mit einem flachen Bauch auf und zur Mittagszeit begann es zu wachsen und am Abend schien es, als hätte ich einen kleinen Ball gegessen. Nachdem ich frittierte Lebensmittel, Alkohol und Zigaretten völlig aufgegeben hatte, dachte ich, dass alles passieren würde. Aber alles ist nicht so einfach! Sobald ich in ein anderes Land abreiste, war mein Körper völlig beleidigt und jetzt war der Darm direkt nach dem Frühstück geschwollen, und es war egal, was ich aß. Nun, die Milchmagd war mein regelmäßiger Begleiter.

Als ich es endlich satt hatte, selbst dagegen anzukämpfen, hatte ich im Allgemeinen die Möglichkeit, mich an ein gutes medizinisches Zentrum zu wenden. Als ich mich nach einer Untersuchung und einem Rezept an einen Gynäkologen mit Soor wandte, erhielt ich eine Überweisung an einen Gastroenterologen. Letzterer schrieb, nachdem er die notwendigen Tests durchgeführt und die notwendigen Fragen gestellt hatte, auch ein Rezept für den Kampf gegen Staphylokokken und infolgedessen gegen Darmdysbiose aus. Nachdem ich die von beiden Ärzten verordnete Behandlung abgeschlossen hatte, spürte ich Veränderungen, aber es gab nur wenige Verbesserungen. Der Kurs sollte mit Linex enden, aber nach einer Reihe von Verbesserungen gab es keine Verbesserungen und ich wandte mich dem Internet und dem unersetzlichen irecommend.ru zu. Nachdem ich die Bewertungen und Vorschläge studiert hatte, blieb ich bei der Droge Bifiform stehen.

  • Praktische Tubenverpackung.
  • Sie können es unabhängig von der Nahrungsaufnahme einnehmen.
  • Effektiver als die beworbene Linex.

Jede Kapsel des Arzneimittels Bifiform enthält:

  • sieben bis zehnte Potenz lebender Bakterien Bifidobacterium longum (ungefähr 10,75 Milligramm);
  • sieben bis zehnte Potenz lebender Bakterien Enterococcus faecium (ungefähr 17,2 Milligramm);
  • Glucose (wasserfrei);
  • Lactulose;
  • Hefe;
  • Gelatine zur Kapselbildung;
  • Magnesiumstearat;
  • Talk;
  • Polyethylenglykol;
  • Sojaöl;
  • Titandioxid;
  • acetylierte Monoglyceride;
  • Johannisbrotbaumsirup.
  • Verdauungsstörungen;
  • Verstopfung;
  • Durchfall (einschließlich "Reisedurchfall" durch unbekannte Nahrung und Wasser und Durchfall durch Antibiotika);
  • Blähungen (Darmgas);
  • Dysbakteriose nach Einnahme von Antibiotika;
  • Verminderte Immunität;
  • Avitaminose.

Da bei mir Dysbiose sowie Probleme mit Stuhl und Blähungen diagnostiziert wurden, entschied ich, dass Bifiform mir helfen könnte. Ich nahm Bifiform einen Monat lang zweimal täglich ein. Der Stuhl ist wieder normal. Das Aufblähen verschwand nicht, aber nach der Einnahme von Bifiform gab es das Gefühl, dass Blasen im Magen platzten und die unangenehmen Empfindungen vorübergingen. Sodbrennen besuchte mich immer noch, aber nur von bestimmten Nahrungsmitteln (vorher war es von fast allem). Und jetzt der letzte Tag der Einnahme von Bifiform und. WUNDER! am nächsten Tag kein einziges unangenehmes Symptom. Natürlich gab es manchmal Blähungen, aber sehr selten und am Ende hätte ich es fast vergessen. Sodbrennen verschwand ebenfalls vollständig. Der Stuhl ist wieder normal. Ich bin glücklich!)

Ich empfehle Bifiform, besonders für diejenigen, die unbedingt geeignete Probiotika finden möchten. Nicht alles, was mir geholfen hat, wird Ihnen helfen, wir sind alle unterschiedlich in den individuellen Eigenschaften des Körpers und leider vergessen einige Ärzte dies. Und wenn Sie einen Arzt haben, dem Sie vertrauen, sollten Sie ihn unbedingt konsultieren!

Ich weiß auch, dass viele Frauen Bifiform alle sechs Monate verwenden, um den Darm zu reinigen und dadurch Akne loszuwerden. Zu diesem Zweck habe ich Laktiale gesehen, über die ich eine separate Rezension schreiben werde.