Diät gegen Verstopfung bei Erwachsenen

Übergewicht, Akne und Stoffwechselstörungen sind einige der vielen unangenehmen Folgen von Verstopfung. Das Auftreten dieses Problems ist mit chronischen Erkrankungen des Darms, der Bauchspeicheldrüse, der Leber und der Nieren verbunden. Diabetes mellitus und neurologische Erkrankungen verursachen ebenfalls Schwierigkeiten beim Stuhlgang. Die häufigste Ursache ist jedoch eine schlechte Ernährung. Eine Diät gegen Verstopfung hilft, ein unangenehmes Symptom effektiv zu behandeln.

  1. Grundlegende Ernährungsregeln für Verstopfung
  2. Ernährungsprinzipien, die die Darmmotilität stimulieren
  3. Zulässige und verbotene Lebensmittel
  4. Die ketogene Diät gegen Verstopfung
  5. Diät gegen Blähungen mit Verstopfung
  6. Merkmale von Diäten für chronische, spastische und atonische Verstopfung
  7. Menü für die Woche zur Normalisierung der Peristaltik
  8. Vorbeugung von Verstopfung
  9. Bewertungen

Grundlegende Ernährungsregeln für Verstopfung

Diät und tägliche Diätanpassungen sollten mit Änderungen des Lebensstils kombiniert werden. Die Wirkung einer Diät für Erwachsene beschleunigt die Zunahme der körperlichen Aktivität im Laufe des Tages. Sie müssen auch versuchen, Stress abzubauen, nervöse Erschöpfung wird wieder Darmprobleme hervorrufen.

Ernährungsprinzipien, die die Darmmotilität stimulieren

Regelmäßigkeit und Ausgewogenheit. Wenn es schwierig ist, den Stuhl zu entfernen, sollte der Darm gleichmäßig gefüllt werden. Zu große Portionen einer Mahlzeit brauchen lange, um verdaut zu werden. Die Enzyme haben keine Zeit, es abzubauen, was zu Verstopfung führt. Es ist besser, 6-7 Mal am Tag kleine Portionen zu essen..

Das Vorhandensein von ballaststoffreichen Lebensmitteln in der Ernährung. Es ist hilfreich, ballaststoffreiche Lebensmittel in Ihre Ernährung aufzunehmen, um den Stuhl zu regulieren. Insgesamt sollten etwa 0,5 kg solcher Produkte pro Tag gegessen werden. Aber Sie müssen die Menge dieses Lebensmittels nach und nach hinzufügen. Wenn Sie zu schnell auf ballaststoffreiche Lebensmittel umsteigen, schlägt dies fehl.

Trinkflüssigkeiten. Wasser beschleunigt den Verdauungsprozess. Es drückt Nahrung durch den Darm und verhindert die Bildung von Toxinen. Mit seinem Mangel sind die Fäkalien dehydriert. Sie müssen reines Wasser nicht durch Kaffee oder Tee ersetzen, sie bringen nicht den erwarteten Effekt. Insgesamt müssen Sie pro Tag 1,5 bis 2 Liter trinken, je nach Körpergewicht.

Anreicherung der Ernährung mit Vollkornprodukten.

Zulässige und verbotene Lebensmittel

Wenn es darum geht, die Darmmotilität zu stimulieren, sind ballaststoffreiche Lebensmittel führend. Sie sollten wissen, dass es unter ihnen je nach Art der Fasern zwei Gruppen gibt:

  1. Lebensmittel, die reich an löslichen Ballaststoffen sind - Kartoffeln, Äpfel, Hafer, Bananen, Bohnen, Kichererbsen. Sie werden vollständig vom Körper aufgenommen, verlangsamen jedoch die Darmperistaltik. Sie müssen sie nicht vollständig aufgeben, da sie helfen, Toxine loszuwerden und den Blutzuckerspiegel zu senken..
  2. Lebensmittel mit unlöslichen Ballaststoffen - Kleie, Fruchtschalen, Samen, Nüssen aller Art. Sie werden teilweise vom Körper aufgenommen und in größerem Umfang als Abfall ausgeschieden. Diese Art von Faser ist nützlich zur Behandlung von Verstopfung..

Darüber hinaus empfehlen Ernährungswissenschaftler, die Aufnahme bestimmter Arten von Lebensmitteln zu erhöhen..

Von Ernährungswissenschaftlern empfohlene Lebensmittel zur Stimulierung der Darmmotilität:

Pflaumensaft und PflaumenEs wird empfohlen, 0,5 Gläser Pflaumensaft pro Tag zu sich zu nehmen. Im Winter kann es durch Pflaumen (150-200 Gramm) ersetzt werden..
VollkornVollkornbrot und Nudeln, Mais, Kleie. Es ist auch gut, wilden braunen Reis zu essen..
SonnenblumenkerneSonnenblume, Kürbiskern, Sesam. Da sie alle kalorienreich sind, sollten sie von Menschen mit Übergewicht mit Vorsicht eingenommen werden..
Leinsamen und LeinsamenölSind eine gute Quelle für Ballaststoffe, helfen Sie, den Cholesterinspiegel im Blut zu senken.
Frisches Gemüse (Gurken, Kürbis, Karotten, Zucchini, Tomaten, Blumenkohl)Mindestens 400 Gramm pro Tag in irgendeiner Form.
Frisches Obst (insbesondere Himbeeren, Äpfel, Erdbeeren)Essen Sie direkt mit dem Peeling, um die Wirkung zu verstärken..
JoghurtFrischer hausgemachter Joghurt ist am vorteilhaftesten. Bei der Auswahl eines Geschäfts müssen Sie Farbstoffe und Aromen ablehnen..
HüttenkäseFettreich oder gemischt mit saurer Sahne.

Was von der Diät auszuschließen:

  • Fast Food, Gebäck und Blätterteig, Kuchen, Eis, Weißbrot.
  • Fetthaltige Lebensmittel: Wurst, fetter Fisch und Fleisch, geräuchertes Fleisch, Margarine, Konserven.
  • Tanninhaltige Getränke (adstringierend): starker Tee und Kaffee, heiße Schokolade, Kakao, Rotwein.
  • Zwiebel, Knoblauch, Radieschen, Radieschen, Rübe.
  • Frische Weißkohlgerichte.
  • Früchte und Beeren mit verankernden Eigenschaften: Granatapfel, Quitte, Persimone, Hartriegel.
  • Kohlensäurehaltige und alkoholische Getränke.

Wichtig! Zusätzlich zu Änderungen im Menü ist es hilfreich, die körperliche Aktivität zu steigern. Tägliches Training morgens und abends normalisiert die Darmfunktion und hilft, Gas zu entfernen. Die Stuhlstimulation wird auch durch ein heißes Bad gefördert..

Die ketogene Diät gegen Verstopfung

Ketogene Diäten werden von Sportlern verwendet, um die Ausdauer bei Belastungen zu erhöhen. Diät wird auch als Mittel zur Beschleunigung der Fettverbrennung verwendet. Diese Diät basiert auf einer kohlenhydratarmen Diät. Es beginnt innerhalb weniger Tage mit dem Abbau subkutaner Lipide. Diese Methode zum Abnehmen ist besonders häufig bei Frauen..

Im Mittelpunkt der Ketodiät steht die Reduzierung Ihrer täglichen Kohlenhydrataufnahme auf 80-90 g pro Tag. Während des Übergangs zu einer kohlenhydratarmen Ernährung besteht jedoch das Risiko einer beeinträchtigten Peristaltik..

Daher gibt es bei der Befolgung einer Ketodiät eine Reihe von Empfehlungen, um Probleme mit dem regelmäßigen Stuhlgang zu vermeiden:

Essen von Lebensmitteln mit hohem Natrium- und Kaliumgehalt. Eine große Menge Natrium ist in Algen, Sellerie und Mais enthalten. Kalium ist reich an getrockneten Aprikosen, Kleie, Pistazien, getrockneten Steinpilzen, Brunnenkresse und Petersilie. Das Essen von Lebensmitteln, die reich an diesen Elementen sind, hilft, Verstopfung und Austrocknung zu verhindern..

Sättigung des Körpers mit Magnesium. Dieses Element hat eine milde abführende Wirkung, beruhigt das Nervensystem (Stress ist einer der Faktoren, die Verstopfung hervorrufen). Magnesium ist reich an: Sesam, Weizenkleie, Cashewnüssen, Buchweizen, Bananen, Basilikum. Darüber hinaus enthält ein hoher Gehalt des Elements in Seetang getrocknete weiße Pilze. Von getrockneten Früchten das meiste Magnesium in getrockneten Aprikosen, Pflaumen, Feigen, Datteln, Rosinen.
Auf diese Weise können die Nebenwirkungen der ketogenen Ernährung vermieden werden..

Diät gegen Blähungen mit Verstopfung

Wenn Verstopfung mit Gasbildung verbunden ist, müssen einige Anpassungen an der Ernährung vorgenommen werden..

Zunächst müssen Sie den Verzehr von Lebensmitteln begrenzen, die Blähungen verursachen:

  • Die meisten Arten von Hülsenfrüchten: Erbsen, Kichererbsen, Bohnen, Linsen, Bohnen, Soja.
  • Frischer Weißkohl und Blumenkohl (wenn verzehrt, dann nur gebacken oder gedünstet).
  • Einige Arten fermentierter Milchprodukte: Milch, Käse, Kefir.
  • Frisches Obst - Äpfel, Birnen, Pfirsiche, Aprikosen.
  • Sonnenblumenkerne.
  • Aubergine.
  • Mehlprodukte (insbesondere aus Weißmehl).
  • Kombinationen von Milchprodukten mit sauren Früchten, Getreide mit Milch, frischem Brot mit Kefir.

Zweitens trinken Sie Kräuterpräparate, die das Aufblähen lindern: Minze, Kamille und Johanniskraut. Darüber hinaus ist es notwendig, ein hohes Maß an nützlichen Bakterien im Magen und Dickdarm aufrechtzuerhalten, da Blähungen häufig durch pathogene Mikroflora verursacht werden..

Merkmale von Diäten für chronische, spastische und atonische Verstopfung

Die Auswahl einer Diät gegen Verstopfung ist auch mit der Definition ihrer Sorten verbunden. Es ist üblich, folgende Verstopfungsarten zu unterscheiden:

Atonisch - verbunden mit Schwäche des Dickdarms, geringer Darmmotilität. Unterbrechungen in der Arbeit dieser Ausscheidungsfunktion sind häufig mit einem längeren Gebrauch von Abführmitteln verbunden. Die Verwendung von Abführmitteln macht süchtig, der Muskeltonus des Dickdarms nimmt ab.
Um atonische Verstopfung zu bekämpfen, sollten Sie zunächst keine Abführmittel mehr einnehmen. Das Menü enthält dann die folgenden Produkte zur Normalisierung der Peristaltik:

  • Trockenfrüchte: Feigen, getrocknete Aprikosen, Pflaumen, Rosinen.
  • Brei: Perlgerste, Reis, Haferflocken.
  • Geschmortes Gemüse und Gemüseeintöpfe.
  • Säfte: Karotte, Apfel, Tomate, Petersiliensaft.
  • Gekochter oder gebackener fettarmer Fisch.

Krampfhaft - gekennzeichnet durch Bauchschmerzen, Krämpfe und Blähungen. In einem Krampfzustand zieht sich der Dickdarm zusammen und verhindert den freien Durchgang von Kot. Ärzte sehen oft einen Zusammenhang zwischen neurotischen Störungen, Stress, Depressionen und spastischer Verstopfung. Für eine wirksame Behandlung ist es daher zunächst erforderlich, jeglichen Stress zu beseitigen..

Bei dieser Krankheit sollte die Ernährung ausgewogen sein, das Essen sollte nahrhaft und lecker sein..

Was Sie aus dem Menü ausschließen sollten:

  • Grobe Ballaststoffe, Fruchtschalen, Samen, Fleisch mit Sehnen und Knorpel.
  • Lebensmittel mit hohem Zuckergehalt, Muffins.
  • Schwer verdauliche Nahrung: Melonen, Kohl, Hülsenfrüchte aller Art, Blau, Erdnüsse.

Chronisch - Bei chronischen Formen wird ein individuelles Menü erstellt, das den natürlichen Stuhlgang fördert. In diesem Fall muss das Menü Folgendes enthalten:

  • Omega-3-Fette helfen dabei, den Darm zu schmieren, wodurch der Kot leichter passieren kann. Omega-3-Fettsäuren kommen hauptsächlich in Lachs, Leinsamen, Hanföl und Erdnussöl vor.
  • Fruchtpürees und Säfte.
  • Trockenfrüchte (insbesondere Feigen, Datteln, Pflaumen).
  • Wasser mindestens 2 Liter pro Tag.

Menü für die Woche zur Normalisierung der Peristaltik

Wochentag Essenszeitplan
MontagFrühstück: warmes Wasser mit Honig. Eine halbe Stunde später Kleiebrot-Sandwiches mit Butter. 2 gekochte Eier.

Mittagessen: Buchweizensuppe.

Abendessen: Vinaigrette mit kalorienarmer Mayonnaise, Minztee.DienstagFrühstück: Joghurt mit Pfirsichen und getrockneten Aprikosen (natürlich kochen).

Mittagessen: Reisbrei (brauner Reis) mit Soße. Vollkornbrot-Sandwiches.

Abendessen: Rüben mit Mayonnaise und Nüssen.MittwochFrühstück: Rührei mit Tomaten. Ein Glas Himbeerkompott.

Abendessen: gebackene Makrele mit Gemüse. Pflaumensaft.DonnerstagFrühstück: Apfelmus. 3 Datteln, 100 Gramm Pflaumen und getrocknete Aprikosen.

Mittagessen: Kürbispüreesuppe.

Abendessen: Gefüllte Zucchini.FreitagFrühstück: eine Tasse grüner Tee mit Quarkauflauf. 100 Gramm Pflaumen.

Mittagessen: Gemüsesuppe.

Abendessen: Gefüllte Paprika mit saurer Sahne.SamstagFrühstück: eine Tasse Karottensaft, weichgekochte Eier.

Mittagessen: Grießbrei mit Himbeeren.

Abendessen: Buchweizenbrei mit Soße. Nachts ein Glas Kefir.SonntagFrühstück: eine Tasse Tee mit Milch, Haferflocken mit getrockneten Aprikosen.

Mittagessen: Gemüsepüreesuppe.

Abendessen: Quarkauflauf mit Rosinen

und Pflaumen.

Vorbeugung von Verstopfung

Um zu verhindern, dass Verdauungs- und Darmprobleme zurückkehren, müssen Sie vorbeugende Maßnahmen einhalten:

  1. Trinken Sie jeden Tag mindestens 2 Liter Wasser.
  2. Essen Sie regelmäßig Trockenfrüchte.
  3. Nehmen Sie ballaststoffreiche Lebensmittel in Ihre Ernährung auf.
  4. Überlasten Sie das Nervensystem nicht, ruhen Sie sich aus, nehmen Sie ein heißes Bad.

Bewertungen

Violetta 34 Jahre alt
Ich hatte oft ein solches Problem mit Verstopfung, zuerst konnte ich nicht verstehen, warum genau dieser Angriff war. Ich führe einen gesunden Lebensstil, ich esse richtig, ich mache Callanetik. Aber nach einem Besuch bei einem Gastrointerologen stellte sich heraus, dass schwarzer starker Tee, den ich morgens sehr gerne trinke und der eine große Menge Tannine enthält, zum Problem wurde. Bei chronischer Verstopfung bei Erwachsenen ist es außerdem besser, Produkte aus Weißmehl auszuschließen, den Verbrauch von tierischem Eiweiß zu reduzieren und viel sauberes Wasser zu trinken..

Gerichte gegen Verstopfung

Es gibt wirksame Volksrezepte gegen Verstopfung, die helfen, das Problem der Entleerung ohne Einnahme von Abführmitteln zu bewältigen. Die richtige Ernährung spielt eine wichtige Rolle bei der Arbeit des Darms, daher sollte bei Stuhlproblemen besondere Aufmerksamkeit darauf verwendet werden. Schließlich ist es unmöglich, Verstopfung nicht zu behandeln, da ihre Verschlimmerung mit dem Auftreten schwerwiegender Komplikationen behaftet ist.

Verstopfung und Ernährung

Eine Darmfunktionsstörung, die sich in einer instabilen Entleerung äußert, ist vielen bekannt. Verstopfung stört Menschen unabhängig von Alter und Status. Eine Krankheit entwickelt sich aus einer Vielzahl von Gründen, unter denen Unterernährung führend ist.

Eine ausgewogene Ernährung versorgt den Körper nicht nur mit den notwendigen Vitaminen und Mineralstoffen, gibt ihm Kraft und Energie, sondern garantiert auch die normale Funktion des Magen-Darm-Trakts. Damit der Darm voll funktionsfähig ist und der Stuhlgang regelmäßig erfolgt, muss das Lebensmittel mit Produkten gefüllt werden, die für ihn nützlich sind, und es muss richtig gegessen werden.

Ernährungswissenschaftler empfehlen:

  • mindestens 5 mal am Tag essen, aber in kleinen Portionen;
  • Vermeiden Sie Trockenfutter.
  • trinke genug sauberes Wasser;
  • Füllen Sie die Diät mit Pflanzenfasern (jede Portion sollte die Hälfte der Ballaststoffe enthalten, insbesondere bei Verstopfung).
  • Essen Sie nicht zu heiß und zu kalt.
  • den Verbrauch von fetthaltigen Lebensmitteln minimieren;
  • kohlensäurehaltige Getränke und Leckereien, die die Gasproduktion erhöhen, ausschließen.

Wenn Sie chronische oder wiederkehrende Schwierigkeiten beim Entleeren haben, fasten Sie nicht und essen Sie lange nicht zu viel. Außerdem sollten Sie nicht nur von Snacks leben, was heute aufgrund eines sehr vollen Terminkalenders häufig praktiziert wird. Es sind Menschen, die die Ernährungsregeln vernachlässigen und keine Zeit für eine normale Mahlzeit finden, die am häufigsten Beschwerden über Verstopfung haben..

Die beste Therapie gegen Verstopfung ist die Auswahl Ihres Menüs, das ausgewogen sein muss. Um einer schlechten Evakuierung entgegenzuwirken, kann jeder ein außergewöhnliches Rezept für sich finden. Das Menü für Verstopfung ist einfach, aber wenn Sie es nicht selbst tun können, können Sie sich an einen Ernährungsberater wenden, um Hilfe zu erhalten.

Schädliche und nützliche Lebensmittel für den Darm

Die Produkte, die wir in Bezug auf die Funktion des Magen-Darm-Trakts gewohnt sind, sind in schädliche und nützliche unterteilt. Ersteres wirkt sich negativ auf den Verdauungsprozess und die Bildung von Kot aus, was sich in einer Darmverstopfung und einer unvollständigen Entleerung äußert. Letztere hingegen verbessern die Stoffwechselprozesse und garantieren einen normalen und regelmäßigen Stuhlgang..

Am häufigsten klagen Liebhaber von frittierten und übermäßig fetthaltigen Lebensmitteln über stagnierende Prozesse im Darm. Eine Funktionsstörung dieses Organs wird beobachtet, wenn große Mengen an Protein, geräuchertem Fleisch und Marinaden konsumiert werden. Alkohol, frische Backwaren, Zucker und Koffein wirken sich ebenfalls negativ auf die Arbeit des gesamten Verdauungstrakts aus. Gleiches gilt für Vollmilch, scharfe Gewürze, Mayonnaise-Dressings und reichhaltige Brühen..

Hausgemachte Rezepte für Verstopfung sollten die folgenden Lebensmittel enthalten:

  • gekochtes und rohes Gemüse, insbesondere Rüben, Karotten und Kürbis;
  • Früchte (Aprikosen, Pflaumen, Feigen, Avocados usw.);
  • Beeren;
  • Honig;
  • Gemüsebrühen auf magerem Fleisch;
  • gekochte Eier;
  • fermentierte Milchgetränke;
  • Kleie;
  • Pflanzenöle (Kürbis, Oliven, Leinsamen);
  • frisch gepresste Säfte und Abkochungen aus getrockneten Früchten;
  • Grüns (Dill, Petersilie).

Beim Zusammenstellen des Menüs ist es wichtig, kein Gemüse und Obst mit einer stärkenden Wirkung einzubeziehen. Diese Leckereien umfassen:

  • Quitte;
  • Birnen;
  • unreife Bananen;
  • Granat;
  • Persimmon;
  • Blaubeeren und Preiselbeeren;
  • schwarze Johannisbeere;
  • grüne Äpfel;
  • blaue Trauben und Rosinen daraus;
  • rohe Rüben und Karotten;
  • Kartoffeln in jeglicher Form.

Sie empfiehlt, Fertiggerichte mit Kleie und Ölen zu versorgen. Dies verbessert die Motorik und wirkt sich auch positiv auf die Kotbildung aus: Es wird weich, locker und feucht. Das Vorhandensein dieser Produkte in der Nahrung verhindert das Auftreten von Analfissuren und Hämorrhoiden.

Gerichte gegen Verstopfung, Rezepte zur Normalisierung der Darmfunktion

Es gibt viele beliebte Rezepte zur Verbesserung der Darmfunktion ohne die Verwendung von Einläufen und Abführmitteln. Zu diesem Zweck werden Lebensmittel mit abführender Wirkung in die Ernährung aufgenommen und gemischt.

Rezepte für Verstopfung Rezepte für die regelmäßige Entleerung:

  1. Frisch gepresster Saft mit Fruchtfleisch. Ungesüßte Äpfel, Pflaumen und Pfirsiche eignen sich perfekt für die Zubereitung. Zutaten können einzeln oder gemischt verwendet werden.
  2. Haferflocken mit getrockneten Früchten zum Frühstück. Beim Kochen ist es wichtig, das Haferflocken nicht zu lange zu kochen. Getrocknete Früchte sollten mit kochendem Wasser übergossen und dem bereits gekochten Brei zugesetzt werden. Das Gericht wird perfekt durch getrocknete Aprikosen und Pflaumen ergänzt. Fügen Sie Honig hinzu, wenn Sie gewünscht werden.
  3. Frische Gemüsesalate. Die Darmmotilität wird durch pflanzliche Fasern solcher Gemüsesorten perfekt verbessert: Gurken, Kohl, Salat, Tomaten und Rucola. Gerichte ausschließlich mit Oliven-, Lein- oder Kürbisöl würzen. Keine Mayonnaise.
  4. Gekochtes Gemüse. Kann alleine oder als Gemüsemischung verwendet werden. Bei Verstopfung eignen sich Rüben, Karotten, Brokkoli, Zucchini und Sellerie hervorragend. Mit Pflanzenöl würzen.
  5. Vollkornkochung. Zum Kochen müssen Sie Hafer, Weizen und Flachs nehmen. Alles gründlich ausspülen und mit kochendem Wasser übergießen. Bestehen Sie mindestens zwei Stunden darauf und trinken Sie 2-3 Mal am Tag vor den Mahlzeiten ein halbes Glas.

Diese Diät zeichnet sich durch eine große Menge an Ballaststoffen aus, wodurch die Darmmotilität und Peristaltik verbessert werden. Es ist erwähnenswert, dass es nicht empfohlen wird, Säften, Abkochungen und Getreide Zucker zuzusetzen, da dies den Fermentationsprozess provoziert. Rezepte für Verstopfung bei Kindern ermöglichen es Ihnen, mehrere Esslöffel Honig zu geben, um den Geschmack zu verbessern.

Darmreinigungsrezepte

Stehende Prozesse im Darm wirken sich negativ auf die Gesundheit des gesamten Körpers aus, weshalb eine rechtzeitige Reinigung so wichtig ist. Dafür haben die Menschen spezielle schnell wirkende Rezepte erfunden. Die Behandlung von Verstopfung vor dem Hintergrund ist schneller und effektiver.

Ein schneller Weg, um einen Stuhlgang auszulösen:

  • einen Esslöffel Lein- oder Hanföl auf nüchternen Magen (mit warmem Wasser trinken);
  • Frühstück mit frischem Gemüse unter Zusatz von Apfelessig und Öl;
  • ein Glas schwachen Kaffees mit gemahlenem Kaffee (gemahlene Kaffeebohnen reizen den Darm und führen zu einer Kontraktion der Muskeln);
  • warmes Getränk mit Chicorée und Zitrone 30 Minuten vor den Mahlzeiten.

Um einen Stuhl am Morgen zu garantieren, müssen Sie 2-3 Stunden vor einer Nachtruhe eine reife Banane, Pflaumen oder getrocknete Aprikosen essen. Ein Glas Kefir oder natürlicher Saft mit Fruchtfleisch trägt zur Steigerung der Effizienz bei.

Beispielmenü für Verstopfung

Volksrezepte für Verstopfung sind sehr vielfältig und praktisch. Daher kann jeder individuell ein passendes Menü für sich zusammenstellen, ausgenommen nicht beliebte Delikatessen und auch Lieblingsprodukte. Die Hauptsache ist, dass die Ernährung ausgewogen ist und die richtige Menge an Pflanzenfasern enthält..

Es ist auch wichtig, die Regeln der Wärmebehandlung bei der Zubereitung von Speisen einzuhalten. Alle Gemüse- und Obstsorten sollten gründlich gewaschen werden, getrocknete Früchte sollten mit kochendem Wasser übergossen werden und Getreide und Getreide sollten unter fließendem Wasser gewaschen werden. Zum Beispiel kann das Essen eines schmutzigen Apfels zu einer Lebensmittelvergiftung führen, die sowohl zu Durchfall als auch zu schwerer Verstopfung führen kann..

Anhand des folgenden Beispiels kann ungefähr ein Menü mit Rezepten für eine Woche gegen Verstopfung mit fünf Mahlzeiten pro Tag erstellt werden:

  1. Haferbrei in Wasser mit getrockneten Früchten (getrocknete Aprikosen und Pflaumen). Sie können es mit einem Chicorée-Getränk oder einem Sud aus Beeren trinken.
  2. Banane.
  3. Frischer Gemüsesalat mit Olivenöl. Sie können Roggencracker hinzufügen.
  4. Trockenfruchtsud.
  5. Gerstenbrei, Banane und ein Glas Kefir vor dem Schlafengehen.
  1. Buchweizen mit gekochtem Gemüse (Brokkoli, Karotten und Blumenkohl).
  2. Pflaumen, Fett oder getrocknete Aprikosen.
  3. Magere Hühnerbrühe und Algensalat.
  4. Kefir mit Kekskeksen.
  5. Gedämpftes Fleisch und ein Sud aus Weizen und Hafer.
  1. Gerstenbrei mit gekochtem Huhn. Warmes Wasser mit Zitrone (es ist besser, vor den Mahlzeiten zu trinken).
  2. Gekochtes Ei.
  3. Obst- und Hüttenkäsesalat.
  4. Kompott mit Roggenbrösel oder Trocknen.
  5. Kürbisbrei mit Honig und Leinöl.

Es ist wichtig zu bedenken, dass die Portionen klein sein sollten, da übermäßiges Essen die Verdauung und die Darmmotilität negativ beeinflusst..

Diät Nummer 3 gegen Verstopfung: Menü für 7 Tage mit Rezepten

Eine der effektivsten Möglichkeiten, Verstopfung zu lindern, ist eine Diät. Oft ist dies die Diät Nummer 3, die bei einer Vielzahl von Darmkrankheiten (Verstopfung) und Peristaltikstörungen wirkt.

Verstopfung: ein Problem

Verstopfung ist ein pathologischer Zustand des Darmschlauchs, wenn dessen Entleerung gestört ist. Meistens geschieht dies aufgrund irrationaler Ernährung (wenn es keine Diät gibt, herrscht "trockenes" Essen vor usw.). In diesem Fall spielt die Einhaltung einer speziellen Diät neben der Einhaltung der allgemeinen Regeln für das Essen die wichtigste Rolle bei der Verhinderung von Verstopfung und bei ihrem vorbeugenden Ansatz. Zu diesem Zweck wird den Menschen bei Verstopfung die Diät Nummer 3 empfohlen.

Darüber hinaus ist es für Kinder wichtig, die Regeln einer gesunden Ernährungstabelle einzuhalten. Wenn das Baby einen Prozess der Stuhlansammlung hat und der Stuhl (insbesondere für eine lange Zeit) im Darmrohr "verweilt", führt dies zu einer empfindlichen Dehnung der Barrieredarmwand. Danach werden die Rezeptoren dieser Wand weniger empfindlich, was letztendlich zu einer ungünstigen Verschlechterung des Zustands und der Erkrankungen des Verdauungssystems führt. Bei einer zeitnahen und rationalen Herangehensweise an dieses Problem (in Form der Wiederherstellung der Funktionen des Darmschlauchs) wird ein positiver Effekt beobachtet, der sich in Zukunft auf die Gesundheit des Kindes auswirken wird. Für Kinder ist Diät Nummer 3 gegen Verstopfung auch eine wirksame Diät..

Was sind die Hauptursachen für Organschäden, bei denen Diät Nummer 3 benötigt wird?

  1. Mit der Geburt erhaltene Darmerkrankungen.
  2. Eine inaktive Art des Alltags (oft - sitzende Arbeit, "ungeklärter" Arbeitsplan, nur unzureichende körperliche Aktivität - erhöht das Krankheitsrisiko um ein Vielfaches).
  3. Ernährung ohne ein bestimmtes Gleichgewicht, einschließlich der falschen Herangehensweise an die Ernährung (mit erhöhtem Körpergewicht bei Menschen, die Nachtsnacks mögen (nur wenn die Darmfunktion verlangsamt ist)).
  4. Bei Frauen beim Tragen von Kindern (unangemessene Ernährung während der Schwangerschaft mit nachfolgenden Stoffwechselstörungen sowie die Auswirkung eines allmählich zunehmenden Fötus auf das Lumen des Darmschlauchs, was zum Auftreten von Störungen der Stuhlleistung beiträgt).
  5. Die falsche Herangehensweise an eine Diät zum Zwecke des Abnehmens (eine falsch gewählte Diät führt zu einem Ungleichgewicht im Zustand des Darms).

Darüber hinaus kann eine Schädigung des Darmschlauchs oft nur eine Ergänzung zu schwerwiegenderen Grunderkrankungen sein. Es ist erwähnenswert, dass zusätzlich zur Verstopfung Tabelle 3 für Risse in der Passage gezeigt ist, die Kot, Darmausdehnung und andere chronische Läsionen des Darmschlauchs ausscheiden.

Die wichtigsten Ansätze zur Ernährung bei Störungen der Stuhlausscheidung

Um sich bei Verstößen gegen die Kotausscheidung zu helfen, müssen Sie die folgenden Grundsätze einer guten Ernährung beachten:

  1. Essen Sie mehr Lebensmittel, die Ballaststoffe enthalten, je nach Art der Ballaststoffe. Diese Fasern beeinflussen den Rezeptorapparat der Darmwand, verstärken die Peristaltikprozesse und erleichtern die Bewegung des Kot im Darmschlauch.
  2. Einhaltung des Trinkregimes. Wenn eine Person dieses Regime korrekt einhält, dh zwei Liter reines Wasser pro Tag trinkt, trägt dies zu den abführenden Eigenschaften der Ernährung bei. Natürlich haben verschiedene Brühen, Säfte und ähnliche Flüssigkeiten nichts mit diesem Trinkregime zu tun. Insbesondere sauberes, vertrautes Wasser hilft, den Stuhl zu verflüssigen und den Stuhlgang zu erleichtern..
  3. Fractional Nahrungsaufnahme. Um Verstopfung vorzubeugen, müssen Sie 4-7 Mal am Tag essen, was zu einer besseren Verdauung und einer besseren Aufnahme nützlicher Lebensmittelelemente beiträgt.
  4. Verbrauch von natürlichen Lebensmitteln. Die wichtigste Regel ist der Ausschluss von Fast Food, Lebensmitteln mit Konservierungsstoffen. Neben einer möglichen Verstopfung tragen sie zur Entwicklung einer Dysbiose bei. Die beste Option wäre, natürliche Lebensmittel zuzubereiten.

Der Zeitpunkt der Ernennung der Diät Nummer 3 und ihr Zweck

Verstopfung kann sich in verschiedenen Darmpathologien manifestieren, die sowohl Perioden eines akuten Zustands als auch eine Zeit der Remission aufweisen (Verringerung der Exazerbation). Wenn eine Person chronische Verzögerungen bei der Stuhlentfernung hat, bei Vorliegen zusätzlicher Pathologien sowie bei Verstopfung durch eine irrationale Diät, wird der Arzt eine dritte Diät verschreiben (Tabelle unter der dritten Nummer). Diese Diät wird nur in Abwesenheit von Prozessen der Verschlimmerung von Krankheiten der Organe verschrieben, die Nahrung verdauen. Kindern kann auch ein dritter Tisch zugewiesen werden.

Die Hauptziele von Tabelle 3:

  • Beeinflussen Sie die Wiederherstellung der Aktivität des Darmschlauchs (Bedeutung - funktionell);
  • Normalisieren Sie den Austausch essentieller Elemente im Körper und seinen Organen.
  • Verbesserung der peristaltischen Funktion;
  • Förderung der Sekretionsfunktion der Darmdrüsen;
  • Stellen Sie sicher, dass der Darmschlauch rechtzeitig entleert wird.
  • Beseitigen Sie faule Prozesse im Lumen;
  • Beseitigen Sie schädliche Verbindungen aus dem Körper;
  • Flüssigkeitsaustausch normalisieren.

Als Zwischenschluss ist es wichtig zu sagen, dass Diät Nummer 3 gegen Verstopfung ein wichtiges und vollständiges Instrument ist, um einer kranken Person zu helfen. Bei der Auswahl der Komponenten sollten Produkte mit abführender Wirkung die Hauptrolle spielen. Sie verbessern die Peristaltik und beschleunigen die Ausscheidung von Kot aus dem Darmschlauch. Dies schließt Lebensmittel, die den Verfall fördern (gebraten oder mit einer hohen Konzentration an ätherischen Ölen), vollständig aus..

Essen Tabu mit der dritten Diät

Diese Diät hat in der Tat, wie andere Diäten, ihre Ausnahmen in der Ernährung. Wenn der Arzt diese Tabelle bereits festgelegt hat, sollten die folgenden Produkte aus der Lebensmitteldiät "zurückgezogen" werden:

  • Backwaren, Blätterteig, Mehlprodukte.
  • Fetthaltiger Fisch und Fleisch (einschließlich starker Brühen), geräuchertes Fleisch, Konserven, Eier, hart gekocht oder gebraten.
  • Ausgenommen von Gemüse: Pilze, Zwiebeln und scharfes Gemüse wie Radieschen und Rübe.
  • Würzig-würzige Saucen, insbesondere solche mit einem hohen Anteil an Fett-, Pfeffer- und Senfgewürzen, sind verboten.
  • Koffeinhaltige Getränke (starker Tee, Kaffee - inklusive).

Natürlich sind frittierte, fetthaltige und andere Lebensmittel, die schwer für die Verdauungsorgane sind, nicht akzeptabel..

  • Es ist verboten, alkoholische Getränke einzunehmen.
  • Begrenzen Sie Grieß und Reiskörner.
  • Jegliche Art von "Schokoladenfutter", Blaubeeren und Hartriegeln ist ausgeschlossen.
  • Alle Lebensmittel, die zu einer erhöhten Gasproduktion im Körper beitragen.
  • Verschiedene Süßigkeiten, insbesondere Produktionscremes.
  • Fadennudeln, andere Nudeln und Bohnen.
  • Unnatürliche Fette wie Margarine.

Aufgrund des hohen Kaloriengehalts ist die Anzahl der Eier, die verzehrt werden können, auf zwei begrenzt. am Tag.

Ein Beispielmenü für eine Woche mit ein paar Rezepten

MON.

Am MorgenFrisches Gemüse)
1. morgen.Dampfomelett, Obstsalat, verdünnter Tee
2. morgen.Milchprodukt vom Joghurt-Typ
AbendessenKühle Rote Beete, gedämpftes Fleisch mit Beilage
Nachmittags-SnackGetrocknete Haferkekse, Kompott
AbendessenKartoffelauflauf mit Kürbis und Käse, Tee
Zur NachtMehrere Pflaumen.

VT.

Am Morgen"Honig" Wasser ist kühl
1. morgen.Auflauf (Gemüse), Haferkekse, Kaffee (vorzugsweise ein Ersatz)
2. morgen.Ein Stück - ein Apfel
AbendessenVegetarische Suppe, gedämpfte Fischscheibe, gedünstetes Gemüse, Tee
Nachmittags-SnackObstsalat, Hagebuttenaufguss
AbendessenZucchini in Tomatensaft gebacken
Zur NachtEin kleiner Kefir

Heiraten.

Am MorgenKompott vom Trocknen abkühlen lassen
1. morgen.Kohlsalat, Milchbuchweizen, Tee
2. morgen.Joghurt (0% Fett)
AbendessenBotvinha, gekochtes Hähnchen mit Buchweizen, Trockenfruchtkompott
Nachmittags-SnackRoggenkekse, Saft
AbendessenWeinblattrollen mit Gemüse, Kompott
Zur Nacht1 PC. - ein Apfel.

Th.

Am MorgenKühle Hagebutte (Abkochung)
1. morgen.Tomatensalat, Eiweißomelett, Kekse und Tee
2. morgen.Salat (Obst)
AbendessenFettarme Hirsesuppe aus Hühnchen, Messingfleisch mit Gemüse (gekocht), Kompott
Nachmittags-SnackJoghurt (0% Fett)
AbendessenBrokkoli mit Kürbis (Auflauf), Tee.
Zur NachtEin kleiner Kefir

PT.

Am MorgenKühles Kompott (Beeren)
1. morgen.Auflauf mit einer Kürbis-Zucchini-Kombination, geröstetes Brot (zum Beispiel Roggen)
2. morgen.Getrocknete Kekse, Saft (Obst)
AbendessenKefirsuppe mit Gurken, gebackenem Fisch, gedünstetem Gemüse, Saft (Beerenfrucht)
Nachmittags-Snack1 PC. - ein Apfel.
AbendessenGeschmortes Gemüsegericht, Saft
Zur NachtMehrere Pflaumen.

Sa..

Am MorgenFrisches Obst)
1. morgen.Salat mit Kohl und Apfel, Milchweizenbrei, Kompott
2. morgen.1 PC. - ein Apfel.
AbendessenBlumenkohlsuppe, Fisch und Gemüse aus dem Ofen, Tee.
Nachmittags-SnackKohl mit der Zugabe von Karotten in Form eines Salats, Saft
AbendessenGrütze (z. B. aus Buchweizen), Kompott
Zur NachtEin kleiner Kefir

Sonne.

Am MorgenKühle Hagebutte (Abkochung)
1. morgen.Rübensalat, Milchbuchweizen, Kompott
2. morgen.Salatgericht (Obst)
AbendessenMüslisuppe, gedünstete Rüben, ein Stück Fleisch (gebacken), Kompott.
Nachmittags-SnackShortbread Kekse, Saft (Obst).
AbendessenKohlrouladen mit Gemüsefüllung, Tee.
Zur NachtEinige Früchte.

Leckere Rezepte

Auberginen- und Gemüseauflauf

Waschen Sie zuerst die Auberginen und schneiden Sie das Gemüse der Länge nach in zwei Hälften. Reinigen Sie die Mitte, fügen Sie Salz hinzu und legen Sie es für eine Weile beiseite. Den Gemüsekern mit vorgehackten Tomaten und Zucchini schmoren und salzen. Die resultierende Füllung halbieren. Mit Käse bestreuen und im Ofen backen, bis alles fertig ist.

Zucchinirollen

Um die Füllung zu erhalten, müssen Sie fein gehackte Auberginen und Tomaten schmoren und Salz hinzufügen. Den Käse reiben. Schälen Sie die Zucchini, reiben Sie sie auch, fügen Sie zwei geschlagene Eier hinzu, ein wenig Salz, Sie können Mehl als Ergebnis - den Teig (dessen Konsistenz dick ist). Legen Sie es auf eine mit Öl angefeuchtete Folie und dann auf ein Backblech - "bis zur Kruste backen" Den vorbereiteten Kuchen auf den Tisch legen, die Folie entfernen, die vorbereitete Füllung auf dem Kuchen verteilen und mit Käse bestreuen. Wickeln Sie es in Form einer Rolle und kühlen Sie es ab.

Diät gegen Verstopfung bei Kindern

Wenn ein Kind (ein kleiner Patient) wie ein Erwachsener Probleme mit der Darmarbeit hat, verschreibt der Arzt Tabelle Nummer drei. Für ein Kind ist die Diät vollständig machbar, da sie viele verfügbare Rezepte enthält, während die Aufgabe der Eltern darin besteht, das Diät-3-Menü für Kinder so weit wie möglich zu diversifizieren, um Verstopfung zu vermeiden.

Für ein Kind können Sie folgende Süßigkeiten zubereiten:

  • Frühstück - Dampfomelett, Obst (Honig kann hinzugefügt werden), Kompott.
  • Zweites Frühstück - Bratäpfel.
  • Mittagessen - Fisch (auch gebacken), Sauerampfer-Suppe, eine kleine Menge Hüttenkäse.
  • Nachmittagssnack - gedämpfte Kürbispfannkuchen.
  • Abendessen - Gemüsesalatgericht, Weizenbrei, Kompott und ein wenig Brot mit Marmelade.
  • Später Abend - Kefir (ca. 0,2 Liter).

Vitamin Salat Rezept

  • Ein Stück fein reiben. Möhren.
  • Gehackten Apfel und einige Pflaumen zu geriebenen Karotten geben.
  • Fügen Sie ein paar TL hinzu. Zucker und 1 TL. Sauerrahm.

Volksheilmittel gegen Verstopfung

Wenn eine Person über Verstopfung besorgt ist, müssen Sie nachts 200 Gramm Kefir mit 1 Esslöffel, vorzugsweise Olivenöl, trinken. Gekochte Rüben auf nüchternen Magen wirken abführend. Es ist nützlich, ein paar Äpfel mit Haut zu nehmen (auch auf nüchternen Magen). Die Verwendung von Heilkräutern ist wichtig:

  • Das bekannteste Kraut gegen Verstopfung ist Senna. Darüber hinaus werden seine vorteilhaften Eigenschaften häufig verwendet, um abführende medizinische Präparate zu erhalten. Senna-Infusion: ein Esslöffel. Senna ein Glas kochendes Wasser einschenken, eine halbe Stunde einwirken lassen, abseihen und über Nacht einnehmen.
  • Löwenzahninfusion (von den Wurzeln) hilft auch, den Stuhl zu verbessern. Sie müssen 2 TL nehmen. Kräuter, gießen Sie Wasser (vorgekocht), lassen Sie für ein Drittel des Tages. Trinken Sie jeden Tag drei- bis viermal eine viertel Tasse vor den Mahlzeiten.
  • Zusätzlich zu diesen Methoden können Sie eine Infusion von Wegerichsamen verwenden. Nehmen Sie 2 Esslöffel l. Samen, ein Glas kochendes Wasser gießen, zehn Minuten bei schwacher Hitze kochen, abkühlen lassen. Nehmen Sie 2 Esslöffel. L., morgens auf nüchternen Magen.

17 besten Lebensmittel gegen Verstopfung

Ungefähr 14% der Menschen leiden irgendwann in ihrem Leben an chronischer Verstopfung. Zu den Symptomen gehören weniger als dreimal pro Woche Stuhlgang, Druck, klumpiger oder harter Stuhl, das Gefühl eines unvollständigen Stuhlgangs, das Gefühl, blockiert zu sein oder den Darm nicht entleeren zu können.

Die Art und Schwere der Symptome kann von Person zu Person variieren. Einige Menschen leiden nur gelegentlich an Verstopfung, während es sich bei anderen um eine chronische Erkrankung handelt. Verstopfung hat viele Ursachen, ist jedoch häufig das Ergebnis der langsamen Bewegung der Nahrung durch das Verdauungssystem. Es kann durch Dehydration, schlechte Ernährung, bestimmte Medikamente, Krankheiten, Erkrankungen des Nervensystems oder psychische Störungen verursacht werden.

Glücklicherweise können einige Lebensmittel helfen, Verstopfung zu lindern, indem sie dem Stuhl mehr Volumen hinzufügen, den Stuhl erweichen und lockern, die Transitzeit des Stuhls durch den Darm verkürzen und die Häufigkeit des Stuhlgangs erhöhen..

Hier sind die 17 besten Lebensmittel für Verstopfung, die helfen können, Verstopfung zu lindern und den regelmäßigen Stuhlgang zu fördern.

1. Pflaumen

Pflaumen sind ein Abführmittel gegen Verstopfung. Getrocknete Pflaumen, bekannt als Pflaumen, werden häufig als natürliches Heilmittel gegen Verstopfung eingesetzt. Sie enthalten eine große Menge an Ballaststoffen - 3,1 Gramm pro 100 Gramm Produkt (ca. 9 Pflaumen), was 12% der empfohlenen Tagesdosis entspricht.

Die unlöslichen Ballaststoffe in Pflaumen, Cellulose genannt, erhöhen die Wassermenge im Stuhl, wodurch mehr Masse entsteht. Währenddessen wird die in Pflaumen lösliche Faser im Dickdarm fermentiert, um kurzkettige Fettsäuren zu bilden, was auch das Stuhlgewicht erhöht..

Außerdem enthalten Pflaumen Sorbit. Dieser Zuckeralkohol wird vom Körper schlecht aufgenommen, wodurch Wasser in den Dickdarm gezogen wird, was bei einer kleinen Anzahl von Menschen zu einer abführenden Wirkung führt..

Schließlich enthalten Pflaumen auch Phenolverbindungen, die nützliche Darmbakterien stimulieren. Es wird angenommen, dass dies zur abführenden Wirkung dieses Produkts beiträgt. Eine Studie an 40 Menschen mit Verstopfung ergab, dass der Verzehr von 100 Gramm Pflaumen pro Tag die Stuhlfrequenz und -konsistenz im Vergleich zur Behandlung mit Flohsamenschale, einer Art Ballaststoff, signifikant verbesserte..

Sie können Pflaumen pur essen oder zu Salaten, Frühstückszerealien, Haferflocken, Backwaren, Smoothies und Eintöpfen hinzufügen.

Hier erfahren Sie mehr über die Vorteile von Pflaumen - Pflaumen: Nutzen und Schaden für den Körper.

2. Äpfel

Äpfel sind reich an Ballaststoffen. Tatsächlich enthält ein mittelgroßer Apfel mit Schale (etwa 182 Gramm) 4,4 Gramm Ballaststoffe, was 17% der empfohlenen Tagesdosis entspricht.

Ungefähr 2,8 g dieser Faser sind unlöslich und 1,2 g sind löslich, hauptsächlich in Form von Ballaststoffen, die Pektin genannt werden. Im Darm wird Pektin von Bakterien schnell fermentiert, um kurzkettige Fettsäuren zu bilden, die Wasser in den Dickdarm ziehen, den Stuhl erweichen und die Zeit verkürzen, die der Kot benötigt, um sich durch den Darm zu bewegen..

Eine Studie an 80 Menschen mit Verstopfung ergab, dass Pektin die Stuhlbewegung durch den Darm beschleunigen, Verstopfungssymptome lindern und die Anzahl der nützlichen Bakterien im Darm erhöhen kann..

Eine andere Studie ergab, dass Ratten, denen Apfelfaser verabreicht wurde, ihren Stuhlgang und ihr Stuhlgewicht erhöhten, obwohl sie Morphium erhielten, was zu Verstopfung führte..

Das Essen von Äpfeln ist ein einfacher Weg, um Ihre Ballaststoffe zu erhöhen und Verstopfung zu lindern. Sie können sie ordentlich essen, Säfte oder Salate mit ihnen machen oder Apfelkuchen essen. Granny Smith Äpfel sind besonders ballaststoffreich.

3. Birnen

Die Liste der besten Lebensmittel gegen Verstopfung enthält Birnen. Birnen sind eine weitere ballaststoffreiche Frucht, die ungefähr 5,5 Gramm Ballaststoffe in einer mittelgroßen Frucht (ungefähr 178 Gramm) enthält. Das sind 22% der empfohlenen Tagesdosis für Ballaststoffe.

Zusätzlich zu Ballaststoffen, die Verstopfung lindern können, enthalten Birnen im Vergleich zu anderen Früchten viel Fructose und Sorbit. Fruktose ist eine Zuckerart, die vom Körper schlecht aufgenommen oder metabolisiert wird. Dies bedeutet, dass ein Teil davon den Dickdarm erreicht und den Stuhlgang stimuliert..

Birnen enthalten auch den Zuckeralkohol Sorbit. Wie Fructose wird Sorbit vom Körper schlecht aufgenommen und wirkt als natürliches Abführmittel, das Wasser in den Darm zieht..

Sie können Birnen auf verschiedene Arten in Ihre Ernährung aufnehmen. Essen Sie sie roh oder gekocht oder fügen Sie sie in Salate, herzhafte Gerichte und Backwaren ein.

4. Kiwi

Wenn Sie sich fragen, welche Lebensmittel Sie gegen Verstopfung essen sollten, sollten Sie Kiwi probieren. Aus einer Kiwi (ca. 76 Gramm) können Sie ca. 2,3 Gramm Ballaststoffe gewinnen, was 9% der empfohlenen Tagesdosis entspricht.

Eine Studie umfasste 38 Personen über 60 Jahre. Sie erhielten täglich eine Kiwi pro 30 kg Körpergewicht. Dies hat zu einer Erhöhung der Häufigkeit und Leichtigkeit des Stuhlgangs geführt. Diese Frucht erweichte auch und erhöhte das Stuhlvolumen..

Eine andere Studie bei Menschen mit Verstopfung ergab, dass der tägliche Verzehr von zwei Kiwis über vier Wochen zu einem leichteren Stuhlgang, einem geringeren Einsatz von Abführmitteln und einer allgemeinen Verbesserung der Darmgewohnheiten führte..

Darüber hinaus konsumierten in einer dritten Studie 54 Personen mit Reizdarmsyndrom (IBS) vier Wochen lang zwei Kiwis pro Tag. Am Ende der Studie berichteten die Teilnehmer über eine erhöhte Häufigkeit des Stuhlgangs und eine schnellere Transitzeit für Kot durch den Dickdarm..

Dies ist nicht nur auf die in der Kiwi vorhandene Faser zurückzuführen, von der angenommen wird, dass sie Verstopfung bekämpft. Es wird angenommen, dass ein Enzym namens Actinidaine für die vorteilhaften Wirkungen von Kiwis auf die Darmmotilität und -gewohnheiten verantwortlich ist..

Kiwis können roh verzehrt werden - schälen Sie sie einfach und verzehren Sie das grüne Fruchtfleisch mit Samen. Sie sind eine großartige Ergänzung zu Obstsalaten und können zu Smoothies hinzugefügt werden, um die Ballaststoffe zu steigern..

Lesen Sie mehr über die vorteilhaften Eigenschaften von Kiwi auf dieser Seite - Kiwi: Nutzen und Schaden für den Körper.

5. Fign

Das Essen von Feigen ist eine großartige Möglichkeit, die Ballaststoffaufnahme zu erhöhen und gesunde Darmgewohnheiten zu fördern.

Eine mittelgroße frische Feige (ca. 50 Gramm) enthält 1,6 Gramm Ballaststoffe. Darüber hinaus enthalten nur 75 Gramm getrocknete Feigen 7,3 Gramm Ballaststoffe, was fast 30% Ihrer empfohlenen Tagesdosis entspricht..

Eine Studie an Hunden untersuchte die Auswirkungen von Feigenpaste auf die Verstopfung über drei Wochen. Wissenschaftler fanden heraus, dass Feigenpaste das Stuhlgewicht erhöhte und die Zeit verkürzte, die der Kot brauchte, um durch den Darm zu gelangen..

Eine andere Studie an 40 Menschen mit Verstopfung ergab, dass der Konsum von 300 g Feigenpaste pro Tag über 16 Wochen dazu beitrug, den Darmtransit zu beschleunigen, die Stuhlkonsistenz zu verbessern und Magenbeschwerden zu lindern..

Interessanterweise enthalten Feigen ein Enzym namens Ficain, das dem in Kiwi vorkommenden Enzym Actinidain ähnlich ist. Es wird angenommen, dass es zusammen mit seinem hohen Fasergehalt zu den positiven Auswirkungen von Feigen auf die Darmfunktion beitragen kann.

Feigen sind ein köstlicher Snack für sich und passen auch gut zu süßen und herzhaften Speisen. Es kann roh, gekocht oder getrocknet gegessen und gut mit Käse und Fleisch kombiniert werden. Es kann auch in Pizza, Backwaren und Salaten verwendet werden..

Lesen Sie ausführlich über getrocknete Früchte gegen Verstopfung - Trockenfrüchte: Rosinen, Pflaumen, getrocknete Aprikosen und Feigen gegen Verstopfung.

6. Zitrusfrüchte

Die besten Lebensmittel gegen Verstopfung sind Zitrusfrüchte wie Orangen, Grapefruits und Mandarinen - ein erfrischender Snack und eine gute Quelle für Ballaststoffe.

Zum Beispiel enthält eine Orange (ungefähr 131 Gramm) 3,1 Gramm Ballaststoffe, was 13% der empfohlenen Tagesdosis für Ballaststoffe entspricht. Inzwischen enthält eine Grapefruit (ca. 236 Gramm) 2,6 Gramm Ballaststoffe, was 10% Ihres täglichen Bedarfs entspricht..

Zitrusfrüchte enthalten auch viel lösliches Faserpektin, insbesondere in der Schale. Pektin kann den Darmtransit beschleunigen und Verstopfung reduzieren. Darüber hinaus enthalten Zitrusfrüchte ein Flavanol namens Naringenin, das zu den positiven Auswirkungen von Zitrusfrüchten auf Verstopfung beitragen kann..

Tierversuche haben gezeigt, dass Naringenin die Flüssigkeitssekretion im Dickdarm erhöht und eine abführende Wirkung hat. Es ist jedoch mehr menschliche Forschung erforderlich.

Frische Zitrusfrüchte eignen sich am besten für maximale Ballaststoffe und Vitamin C. Orangen und Mandarinen sind ein praktischer Snack, und Grapefruit eignet sich hervorragend zum Hinzufügen zu Salaten oder zum Halbieren zum Frühstück..

7. Spinat und anderes grünes Gemüse

Grünes Gemüse wie Spinat, Rosenkohl und Brokkoli sind nicht nur reich an Ballaststoffen, sondern auch ausgezeichnete Quellen für Vitamin C, Vitamin K und Folsäure.

Dieses grüne Gemüse verleiht dem Kot mehr Masse und Gewicht und erleichtert ihnen den Durchgang durch den Darm..

100 g gekochter Spinat enthalten 2,4 g Ballaststoffe oder 10% der empfohlenen Tagesdosis. Um Spinat in Ihre Ernährung aufzunehmen, versuchen Sie, ihn Aufläufen, Kuchen oder Suppen hinzuzufügen. Salaten oder Sandwiches kann junger Spinat zugesetzt werden, um die Menge an Ballaststoffen in der Ernährung zu erhöhen..

Rosenkohl ist sehr gesund und viele Menschen finden ihn köstlich. Nur fünf Sprossen enthalten bis zu 10% Ihres täglichen Ballaststoffbedarfs und nur 36 Kalorien. Sie können gekocht, gedämpft, gegrillt oder sautiert werden und schmecken heiß oder kalt.

Brokkoli enthält 3,6 Gramm Ballaststoffe in nur einem Stiel (ca. 150 Gramm). Dies entspricht 16% der empfohlenen täglichen Ballaststoffaufnahme. Es kann zubereitet und zu Suppen und Eintöpfen hinzugefügt und in Salaten oder als Snack gegessen werden.

8. Topinambur und Chicorée

Unter den Produkten, die bei Verstopfung helfen, sollten Topinambur (irdene Birne) und Chicorée unterschieden werden. Topinambur und Chicorée gehören zur Familie der Sonnenblumen und sind wichtige Quellen für eine Art löslicher Ballaststoffe namens Inulin. Inulin ist ein Präbiotikum, was bedeutet, dass es das Wachstum von Bakterien im Darm stimuliert und zur Gesundheit des Verdauungssystems beiträgt. Es ist besonders vorteilhaft für Bifidobakterien.

Eine Überprüfung von Studien hat gezeigt, dass Inulin die Darmfrequenz erhöht, die Stuhlkonsistenz verbessert und die Darmtransitzeit verkürzt. Es erhöht auch die Bakterienmasse im Stuhl und macht ihn sperriger..

Eine kürzlich durchgeführte Studie an 44 gesunden Erwachsenen mit Verstopfung ergab, dass die tägliche Einnahme von 12 Gramm Chicorée-Inulin den Stuhlgang steigerte und den Stuhl erweichte..

Topinambur - Knollen mit nussigem Geschmack. Sie können gebraten, gedämpft, gekocht oder püriert werden.

Zichorienwurzel kommt nicht häufig in Supermärkten vor, ist jedoch zu einer beliebten Alternative zu Kaffee in gemahlener Form geworden..

9. Artischocke

Wissenschaftliche Studien zeigen, dass Artischocken eine präbiotische Wirkung auf die Förderung der Gesundheit und des regelmäßigen Stuhlgangs haben.

Präbiotika sind unverdauliche Kohlenhydrate wie Inulin, die die nützlichen Bakterien im Darm ernähren, ihre Anzahl erhöhen und vor dem Wachstum schädlicher Bakterien schützen.

Eine Studie ergab, dass Menschen, die drei Wochen lang täglich 10 Gramm Ballaststoffe aus Artischocken aßen, höhere Mengen der nützlichen Bakterien Bifidobakterien und Laktobazillen hatten. Es wurde auch festgestellt, dass der Gehalt an schädlichen Bakterien im Darm abnahm.

Darüber hinaus wurde festgestellt, dass Präbiotika die Häufigkeit des Stuhlgangs erhöhen und die Konsistenz des Stuhls bei Menschen mit Verstopfung verbessern..

Gekochte Artischocken können heiß oder kalt gegessen werden. Die äußeren Blütenblätter können entfernt werden und der fleischige Teil kann mit einer Sauce oder Soße gegessen werden. Der Artischockenkern kann herausgezogen und in Stücke geschnitten werden.

10. Rhabarber

Zu den Verstopfungsnahrungsmitteln gehört Rhabarber, ein Blattkraut, das für seine intestinalen stimulierenden Eigenschaften bekannt ist. Es enthält eine Verbindung namens Sennosid A, besser bekannt als Senna, ein beliebtes pflanzliches Abführmittel.

Eine Studie an Ratten zeigte, dass das Sennosid A in Rhabarber durch Verringerung des Aquaporin-3-Spiegels wirkt, eines Proteins, das die Bewegung von Wasser im Darm reguliert. Niedrigere Aquaporin 3-Spiegel bedeuten, dass weniger Wasser vom Dickdarm zurück in den Blutkreislauf gelangt, wodurch der Stuhl weicher wird und der Stuhlgang unterstützt wird.

Zusätzlich enthalten 100 Gramm Rhabarber 1,8 Gramm Ballaststoffe, was 7% der empfohlenen Tagesdosis entspricht.

Rhabarberblätter sollten nicht gegessen werden, aber die Stängel können gehackt und gekocht werden. Rhabarber hat einen herben Geschmack und wird oft gesüßt und zu Torten und Obstkuchen hinzugefügt. Es kann auch Haferflocken oder Müsli hinzugefügt werden, um Ihrem Frühstück Ballaststoffe hinzuzufügen..

11. Süßkartoffel (Süßkartoffel)

Wenn Sie sich fragen, welche Lebensmittel Sie gegen Verstopfung essen sollen, nehmen Sie Yamswurzeln (Süßkartoffeln) in Ihre Ernährung auf. Süßkartoffeln sind eine wenig glykämische Alternative zu normalen Kartoffeln. Es enthält auch eine gute Menge an Ballaststoffen, die Verstopfung lindern. Eine mittelgroße Süßkartoffel (ungefähr 114 Gramm) enthält 3,8 Gramm Ballaststoffe, was 15% der empfohlenen Tagesdosis entspricht.

Süßkartoffeln enthalten hauptsächlich unlösliche Ballaststoffe in Form von Cellulose und Lignin. Es enthält auch das lösliche Faserpektin. Unlösliche Ballaststoffe können zur Verbesserung des Stuhlgangs beitragen, indem sie dem Stuhl mehr Volumen und Gewicht verleihen.

Eine Studie untersuchte die Auswirkungen des Verzehrs von Süßkartoffeln auf Menschen, die sich einer Chemotherapie unterziehen. Nach vier Tagen mit 200 Gramm Süßkartoffel pro Tag zeigten die Teilnehmer eine Linderung der Verstopfungssymptome und berichteten von weniger Druck und Unbehagen im Vergleich zu den Kontrollen.

Süßkartoffeln können gebraten, gedämpft, gekocht oder püriert werden. Es kann in jedem Rezept verwendet werden, das normale Kartoffeln erfordert.

12. Bohnen, Erbsen und Linsen

Bohnen, Erbsen und Linsen werden auch als Hülsenfrüchte bezeichnet - eine der billigsten, ballaststoffreichen Lebensmittelgruppen, die Sie in Ihre Ernährung aufnehmen können. Zum Beispiel enthält eine 200-Gramm-Portion gekochter weißer Bohnen satte 21 Gramm Ballaststoffe, was 84% ​​der empfohlenen Tagesdosis entspricht..

Außerdem enthalten nur 100 Gramm gekochte Linsen 7,8 Gramm Ballaststoffe, was 31% Ihres täglichen Bedarfs entspricht..

Hülsenfrüchte enthalten eine Mischung aus unlöslichen und löslichen Ballaststoffen. Dies bedeutet, dass sie Verstopfung lindern können, indem sie dem Kot Volumen und Gewicht hinzufügen und ihn weicher machen, um den Stuhlgang zu erleichtern..

Um mehr Hülsenfrüchte in Ihre Ernährung aufzunehmen, fügen Sie sie Suppen hinzu und bereiten Sie Nudeln, Salate oder Fleischgerichte für zusätzliche Masse und Geschmack zu..

13. Chiasamen

Wenn Sie sich fragen, welche Lebensmittel bei Verstopfung helfen, sollten Sie eine kleine Menge Chiasamen in Ihre Ernährung aufnehmen. Chiasamen sind eines der ballaststoffreichsten Lebensmittel. Nur 30 Gramm Chiasamen enthalten 11 Gramm Ballaststoffe, was 42% der täglichen Aufnahme entspricht. Die Ballaststoffe in Chiasamen bestehen zu 85% aus unlöslichen Ballaststoffen und zu 15% aus löslichen Ballaststoffen..

Wenn Chia mit Wasser in Kontakt kommt, bilden sie ein Gel. Im Darm kann es helfen, den Stuhl zu erweichen und das Entleeren zu erleichtern. Darüber hinaus kann Chia das 12-fache seines Eigengewichts an Wasser aufnehmen, was dazu beitragen kann, dem Kot mehr Masse und Gewicht zu verleihen..

Chia-Samen sind sehr vielseitig und können vielen Lebensmitteln zugesetzt werden, wodurch sich ihr Fasergehalt ohne großen Aufwand drastisch erhöht. Sie passen gut zu Frühstückszerealien, Haferflocken oder Joghurt. Sie können sie auch zu Cocktails oder Gemüsesaft hinzufügen oder mit Soßen, Salatsaucen, Backwaren oder Desserts mischen..

14. Leinsamen

Leinsamen werden seit Jahrhunderten aufgrund ihrer natürlichen abführenden Wirkung als Volksheilmittel gegen Verstopfung eingesetzt. Neben vielen anderen gesundheitlichen Vorteilen sind Leinsamen reich an löslichen und unlöslichen Ballaststoffen, was sie ideal für den Magen-Darm-Trakt macht..

Nur 1 Esslöffel (10 Gramm) ganzer Leinsamen enthält 2,8 Gramm Ballaststoffe, was 11% Ihres täglichen Ballaststoffbedarfs entspricht..

Eine Studie an Mäusen zeigte, dass diejenigen, die mit Leinsamen-Diäten ergänzt wurden, die Darmtransitzeiten verkürzten, den Stuhlgang erhöhten und das Stuhlvolumen und -gewicht erhöhten. Die Forscher stellten die Hypothese auf, dass unlösliche Ballaststoffe wie ein Schwamm im Dickdarm wirken, Wasser zurückhalten, das Volumen erhöhen und den Stuhl weich machen. In der Zwischenzeit fördert lösliche Ballaststoffe das Bakterienwachstum, indem sie dem Kot Masse hinzufügen.

Darüber hinaus verbessern kurzkettige Fettsäuren, die während der bakteriellen Fermentation löslicher Ballaststoffe entstehen, die Darmmotilität und stimulieren den Stuhlgang..

Sie können Leinsamen essen, indem Sie ihn in einer Kaffeemühle mahlen (was die Wirkung ihrer Verwendung erheblich verbessert) und ihn Frühstückszerealien oder Joghurt hinzufügen und Backwaren und Kuchen hinzufügen.

Allerdings sollte nicht jeder Leinsamen verwenden. Schwangeren und stillenden Frauen wird häufig empfohlen, den Konsum zu vermeiden, da dies die Menstruation stimulieren kann.

Weitere Informationen zu Leinsamen finden Sie auf dieser Seite - Leinsamen: nützliche Eigenschaften und Kontraindikationen, Nebenwirkungen.

15. Vollkorn-Roggenbrot

Roggenbrot ist in vielen Teilen Europas ein traditionelles Brot. Zwei Scheiben (ca. 62 Gramm) Vollkorn-Roggenbrot enthalten vier Gramm Ballaststoffe und decken Ihren täglichen Bedarf um 15%.

Untersuchungen haben gezeigt, dass Roggenbrot Verstopfung wirksamer lindert als normales Weizenbrot oder Abführmittel. Eine Studie mit 51 Erwachsenen mit Verstopfung untersuchte die Auswirkungen des täglichen Verzehrs von 240 Gramm Roggenbrot.

Teilnehmer, die Roggenbrot aßen, reduzierten die Darmtransitzeit um durchschnittlich 23% im Vergleich zu Teilnehmern, die Weizenbrot aßen. Sie hatten auch weichere Stühle, erhöhte Frequenz und Leichtigkeit des Stuhlgangs..

Roggenbrot kann anstelle von normalem Weißweizenbrot gegessen werden. Es ist normalerweise dichter und dunkler als normales Brot und hat einen stärkeren Geschmack..

16. Haferkleie

Haferkleie ist die faserreiche Außenschale eines Haferkorns. Sie haben deutlich mehr Ballaststoffe als normalerweise in dem Hafer enthalten ist, den wir essen. 30 Gramm Haferkleie enthalten 4,8 Gramm Ballaststoffe, verglichen mit 2,7 Gramm raffiniertem Hafer.

Zwei Studien haben positive Auswirkungen von Haferkleie auf die Darmfunktion gezeigt. Erstens ergab eine britische Studie, dass der tägliche Verzehr von zwei Haferkleiekeksen die Häufigkeit und Konsistenz des Stuhlgangs signifikant verbesserte und die Schmerzen bei Probanden im Alter von 60 bis 80 Jahren verringerte..

Eine andere Studie aus einem Pflegeheim in Österreich ergab, dass die Zugabe von 7-8 Gramm Haferkleie zur täglichen Ernährung zu einer signifikanten Reduzierung des Abführmittelverbrauchs führte..

Haferkleie kann leicht mit Getreidemischungen kombiniert und zu Brot oder Muffins gebacken werden.

17. Kefir

Kefir ist ein fermentiertes fermentiertes Milchgetränk, das aus dem Kaukasus in Westasien stammt. Das Wort Kefir kommt vom türkischen Wort und bedeutet "guter Geschmack"..

Es ist ein Probiotikum, das heißt, es enthält Bakterien und Hefen, die Ihrer Gesundheit zugute kommen. Kefir enthält je nach Quelle verschiedene Arten von Mikroorganismen.

In einer vierwöchigen Studie konsumierten die Teilnehmer täglich 500 ml Kefir nach dem Morgen- und Abendessen. Am Ende der Studie verwendeten die Teilnehmer weniger Abführmittel und verbesserten die Stuhlfrequenz und -konsistenz..

Darüber hinaus zeigte eine Studie an Ratten, die mit Kefir gefüttert wurden, eine erhöhte Feuchtigkeit und ein erhöhtes Stuhlvolumen, was den Stuhlgang erleichterte..

Kefir kann pur verzehrt oder zu Cocktails und Salatsaucen hinzugefügt werden. Es kann auch mit Frühstückszerealien gemischt und mit Obst, Leinsamen, Chiasamen oder Haferkleie hinzugefügt werden, um Ballaststoffe hinzuzufügen..

Zusammenfassen

  • Essen Sie viel Obst, Gemüse, Hülsenfrüchte und Samen, um Verstopfung zu lindern.
  • Eine ballaststoffreiche Ernährung kann dazu beitragen, den Stuhlgang zu vergrößern, zu erweichen und zu stimulieren. Bei manchen Menschen kann eine ballaststoffreiche Ernährung die Verstopfung verschlimmern. Daher ist es wichtig, dass Sie mit Ihrem Arzt sprechen, bevor Sie größere Ernährungsumstellungen vornehmen..
  • Es ist auch wichtig, viel Wasser zu trinken. Denken Sie daran, dass sich Ihr Flüssigkeitsbedarf erhöht, wenn Sie Ihre Ballaststoffaufnahme erhöhen..
  • Regelmäßige Bewegung ist ein weiterer wichtiger Faktor bei der Linderung von Verstopfung und der Entwicklung gesunder Darmgewohnheiten..
  • Wenn Sie Verstopfung haben, versuchen Sie, einige der oben genannten Verstopfungsnahrungsmittel schrittweise in Ihre Ernährung aufzunehmen, viel Wasser zu trinken und Sport zu treiben, um den Stuhlgang, die Stuhlkonsistenz und den allgemeinen Komfort zu verbessern..

War dieser Artikel für Sie hilfreich? Teile es mit anderen!