Aufstoßen mit Schmerzen auf der linken Seite

Ein Schmerzgefühl auf der linken Seite kann ein Symptom der Krankheit sein. Dieses Symptom allein erlaubt es uns jedoch nicht festzustellen, welche Art von Krankheit sich auf diese Weise manifestiert. In der Regel kann ein vollständigeres Bild des Gesundheitszustands erhalten werden, wenn andere Symptome vorliegen (z. B. häufiges Aufstoßen, Übelkeit, Drang zum Erbrechen usw.), die auf die Entwicklung einer bestimmten Krankheit hinweisen.

Beschwerden, die Schmerzen auf der linken Seite und Aufstoßen verursachen

  • Hernie des Zwerchfells. Diese Pathologie führt dazu, dass sich ein Teil des Magens in der Brusthöhle befindet. Salzsäure, die in das Gewebe gelangt, verursacht Schmerzen auf der linken Seite.
  • Gastritis. Eine Verschlimmerung der Gastritis äußert sich in einem Gefühl der Schwere im Hypochondrium (auf der linken Seite). Darüber hinaus spürt der Patient ein Platzen, ein Aufstoßen wird beobachtet, nach dem Essen ist ihm übel. Das Erbrochene enthält Schleim, Galle. Eine Person mit Gastritis steigt in der Körpertemperatur.
  • Magengeschwür. Zu Beginn der Entwicklung der Krankheit fühlt sich eine Person im linken Hypochondrium unwohl. Dann gibt es einen dumpfen Schmerz in der Magengegend. Schmerzhafte Empfindungen stören den Patienten in der Regel lange. Unangenehme Symptome treten am häufigsten vor den Mahlzeiten auf. Aufstoßen, schweres Sodbrennen, Stuhlstörungen sind möglich. Der pathologische Prozess wechselt mit Schmerzen und Erbrechen, nach solchen Anfällen ist eine gewisse Erleichterung zu spüren.
  • Krebs im Magen. Bei einem bösartigen Tumor in der Bauchhöhle verspürt der Patient Schmerzen im Bauchraum, die zum linken Hypochondrium ausstrahlen.
  • Funktionelle Dyspepsie. Krankheiten sind durch Schmerzen gekennzeichnet, die im Magen auftreten und nach links ausstrahlen. Schmerzen, normalerweise Schmerzen, begleitet von Erbrechen.
  • Akute Form der Pankreatitis. Die Verschlimmerung der Pankreatitis (Entzündung der Bauchspeicheldrüse) ist durch ein Gefühl der Schwere unter den Rippen auf der linken Seite gekennzeichnet, das sich allmählich zu einem starken Schmerzgefühl des Gürtels in der oberen Bauchhöhle entwickelt, das nach hinten ausstrahlt. Dem Patienten ist übel, er wird geschwächt, es tritt Erbrechen mit Aufstoßen auf. Möglicherweise erhöhte Körpertemperatur.
  • Darmverschluss. Schmerzen in der Bauchhöhle, die nach links ausstrahlen, sind ein charakteristisches Zeichen für eine schlechte Darmpermeabilität. Symptome können plötzlich auftreten, da sie nicht von den Mahlzeiten abhängen. Schmerzen auf der linken Seite mit einer solchen Pathologie sind oft verkrampft.
  • Darmonkologie. Schmerzempfindungen mit einem Krebstumor im Darm sind mild. Sie treten jedoch ständig auf und sind in keiner Weise mit den Mahlzeiten verbunden. Ungefähr die Hälfte der Patienten leidet an regelmäßiger Verstopfung, die nur schwer auf Medikamente und Diät-Therapien anspricht.

Diagnose

Das Auftreten verdächtiger Symptome kann nicht ignoriert werden. Sie müssen sich so schnell wie möglich einer körperlichen Untersuchung durch einen Therapeuten unterziehen. Bei Schmerzen auf der linken Seite und häufigem Aufstoßen sollte der Arzt den Patienten fragen, wie lange es her ist, dass die Symptome aufgetreten sind, wie oft sie den Patienten stören, ob sie mit den Mahlzeiten zusammenhängen usw. Dann sollte der Arzt den Bauch des Patienten abtasten und bestimmen, wo die Schmerzen auftreten: rechts, linke Seite oder in der Mitte. Bei Bedarf verschreibt der Spezialist eine umfassende Untersuchung und überweist Sie an andere Ärzte. Die Hauptarten der Forschung umfassen:

  • Labormethoden:
    • eine Untersuchung des Blutes des Patienten (zeigt Anzeichen von Entzündungsprozessen, Organfunktionsstörungen);
    • Fäkalienanalyse.
  • Instrumentelle Methoden:
    • Magensäuretest.
    • Die Ösophagogastroduodenoskopie ist eine Art der Diagnose, bei der ein Arzt den Zustand der Schleimhaut der Speiseröhre, der Bauchhöhle und des Zwölffingerdarms 12 mit optischen Instrumenten (Endoskop) untersucht. In diesem Fall wird notwendigerweise eine Biopsie durchgeführt, mit deren Hilfe die Struktur eines Fragments eines möglicherweise erkrankten inneren Organs bestimmt werden kann..
    • Die Impedanz-pH-Metrie ist eine instrumentelle Art der Forschung, die auf Messungen mit Wechselstrom basiert (Messen Sie den Widerstand zwischen Elektroden, die in die Speiseröhre eingeführt werden). Diese Methode hilft bei der Bestimmung des Säuregehalts.
    • Untersuchung des Materials der Bauchhöhle, Untersuchung der Atemwege zur Identifizierung von Bakterien, die die Wände des Magen-Darm-Trakts schädigen.
    • Ultraschall des Magens und des Zwölffingerdarms. Mit dieser Methode können Sie feststellen, ob sich Neoplasien in der Bauchspeicheldrüse, an den Wänden der Bauchhöhle oder im Zwölffingerdarm befinden..
    • Das Koloskopieverfahren ist eine diagnostische Methode, bei der der Arzt den Zustand der Darmschleimhautoberfläche bestimmt. Für die Forschung werden spezielle optische Instrumente (Endoskop) verwendet.

So beseitigen Sie Beschwerden?

Allgemeine Therapie

Bei verdächtigen Manifestationen sollten Sie sofort eine medizinische Einrichtung aufsuchen und einen Spezialisten konsultieren. Selbstmedikation ist äußerst gefährlich und kann unvorhersehbare Folgen haben: Versuchen Sie nicht, eine Krankheit, die durch Schmerzen auf der linken Seite gekennzeichnet ist, unabhängig zu behandeln. Jede Krankheit erfordert einen integrierten Behandlungsansatz. Zum Beispiel wird Pankreatitis in einem Krankenhaus behandelt. Dazu werden die Patienten intravenös injiziert und es wird gefastet. Wenn der Krankheitsverlauf besonders schwerwiegend ist und von akuten Schmerzen auf der linken Seite begleitet wird, ist eine Operation möglich.

Bei der Behandlung von Gastritis verschreiben Ärzte Medikamente, die die Säureproduktion durch Neutralisierung reduzieren. Dazu gehören "Omeprazol", "Almagel" und andere Arzneimittel. Den Patienten wird Diätnahrung verschrieben.

Die meisten Patienten, die unter Schmerzen auf der linken Seite leiden, müssen sofort behandelt werden. Solche Symptome sind besonders gefährlich, und in einigen Situationen ist ein dringender Krankenhausaufenthalt erforderlich. Sie können Ihre Augen nicht vor schmerzhaften Empfindungen schließen. Wenn der Schmerz in der Seite auf der linken Seite ausgeprägt ist, nicht innerhalb einer halben Stunde verschwindet, von anderen unangenehmen Manifestationen begleitet wird - müssen Sie einen Arzt rufen.

Diät

Die Ernährungstabelle ist einer der wichtigsten Bestandteile der Therapie. Eine richtig ausgewählte Diät hilft dem Patienten, sich schneller zu erholen. Die Diät wird in Abhängigkeit von den Merkmalen der Krankheit, an der der Patient leidet, verschrieben. Bei Pankreatitis wird Fasten verschrieben, bei Gastritis wird empfohlen, in kleinen Portionen usw. zu essen. In der Regel wird den Patienten empfohlen, Kaffee, Alkohol, würzige, salzige, fettige und geräucherte Lebensmittel von der Ernährung auszuschließen.

Die linke Seite tut weh und fühlt sich krank

Schmerzempfindungen anderer Art, die im Bauch oder im linken Hypochondrium lokalisiert sind, können die ersten Anzeichen für schwerwiegende Pathologien sein. Wenn bei starken, anhaltenden Schmerzen auf der linken Seite Übelkeit auftritt, lohnt es sich, einen Spezialisten zu kontaktieren und in schweren Fällen einen Krankenwagen zu rufen.

Ursachen im Zusammenhang mit Schmerzen im linken Hypochondrium

Akute Gastritis - tritt mit der Entwicklung des Entzündungsprozesses der Magenschleimhaut auf. Es manifestiert sich bei Vergiftungen (Lebensmittel, Säure, Laugen) oder aufgrund falscher Ernährung.

Die charakteristischen Symptome der Krankheit sind:

  1. Gefühl von Schwere und Blähungen im Magen, die mit dem Essen verbunden sind.
  2. Der Schmerz ist konstant, schmerzt in der Natur und nimmt mit körperlicher Anstrengung zu. Es ist in der gesamten Magengegend lokalisiert, aber die linke Seite kann weh tun und dem linken Hypochondrium nachgeben.
  3. Übelkeit und wiederholtes Erbrechen.
  4. Aufstoßen durch erhöhten Druck im Magen.
  5. Dyspeptische Stuhlstörungen (Durchfall).

Nur ein Arzt kann eine Krankheit diagnostizieren, er entscheidet auch, ob es sich lohnt, einen Patienten in einem Krankenhaus zu behandeln, oder ob Sie zu Hause allein geheilt werden können. Die Behandlung der akuten Gastritis zielt darauf ab, die Ursachen der Krankheit zu beseitigen, Schmerzen zu lindern und dyspeptische Störungen zu beseitigen:

  • Spülen Sie den Magen. Sie können einfaches warmes Wasser verwenden oder 5 bis 6 gelöste Kaliumpermanganatkristalle hinzufügen. Das Waschen wird durchgeführt, um das Wasser zu reinigen.
  • Ernennung von Sorptionsmitteln zur schnellen Entfernung von Toxinen aus dem Körper (Aktivkohle, Enterosgel).
  • Antispasmodika gegen schweres Schmerzsyndrom (No-Shpa, Pentalgin).
  • Rehydrationssalzlösungen zur Verhinderung der Dehydration des Körpers durch Erbrechen und Durchfall (Rehydron, Oralit).
  • Schonende Ernährung (Gemüsebrühe, püriertes Getreide, Milchprodukte).

Pankreatitis

Akute Entzündung, die mit einer beeinträchtigten Pankreassekretion und der Produktion von Verdauungsenzymen verbunden ist. Bei einem gesunden Menschen werden Galle und Toxine, die von der Bauchspeicheldrüse ausgeschieden werden, in den Dickdarm freigesetzt. Bei einer Pankreatitis wird der Abfluss aller Flüssigkeiten gestört, das Organ kann die Belastung nicht bewältigen und beginnt, sie in den koronaren Blutkreislauf zu werfen. Eine Person muss im Notfall ins Krankenhaus eingeliefert werden, da die Krankheit tödlich sein kann.

  • Scharfer stechender Schmerz im Magenbereich, der nach links ausstrahlt. Lokalisiert 4-5 Zentimeter über dem Nabel und breitet sich allmählich im gesamten Epigastrium aus.
  • Wiederholtes Erbrechen.
  • Anhaltende Übelkeit.
  • Stuhl färbt hell und Urin dunkel.
  • Gelbfärbung der Sklera der Augen und der Haut.
  • Auferstehungssymptom. Bei starkem Druck auf den Bauch wird kein Pulsieren der Aorta durch die Bauchregion festgestellt.
  • Mayo-Robsons Symptom. Beim Drücken im Bereich des linken Wirbelwinkels wird die Muskelspannung an der Vorderseite der Bauchdecke bestimmt.
  • Kachas Symptom. Beim Abtasten des Peritoneums tritt ein scharfer Schmerz auf, der unter der linken Rippe ausstrahlt.

Die Behandlung der Pankreatitis wird in einem Krankenhaus mit Cephalosporin-Antibiotika durchgeführt, um die Entwicklung von Komplikationen (Ceftriaxon, Cefazolin) zu verhindern, die je nach Schwere der Erkrankung intravenös oder intramuskulär verabreicht werden. Wenn die Kanäle mit Gallensteinen vollständig verstopft sind, ist ein chirurgischer Eingriff möglich.

Bei unkomplizierter Pankreatitis verschreiben die Ärzte eine strenge Diät (fettarme Suppen, Getreide, Milchprodukte) und Mineralwasser (Essentuki 17). Es können auch krampflösende (zur Beseitigung des Schmerzsyndroms) und enzymatische (zur Verbesserung der Funktion der Drüse) Medikamente verwendet werden.

Fehlfunktion der Milz

Die Milz ist eine flache, lange Kugel, von der sich ein Teil unter der linken Rippe befindet und die andere Hälfte mit dem Magen in Kontakt steht. Führt eine Schutzfunktion des Körpers aus, produziert Galle und fördert die Bluterneuerung. Die Hauptursache für Schmerzen unter den Rippen ist eine Milzentzündung. Dies ist ein pathologischer Prozess, der Infektionen, Viren, Erkrankungen des hämatopoetischen Systems (Leukämie) und körperliche Verletzungen (Schläge, Wunden) verursacht..

  • Zunahme der Organgröße. Es wird auf einem Ultraschallgerät oder durch Abtasten bestimmt;
  • schmerzende, anhaltende, anstrengende Schmerzen auf der linken Seite. Es kann im Magen, im Unterbauch auftreten und unter dem Schulterblatt nachgeben;
  • die Schwäche;
  • Schwindel;
  • subfebriler Zustand (Temperatur bis zu 38,5 Grad);
  • Appetitlosigkeit und ständiges Erbrechen.
  1. Antibakterielle Therapie.
  2. Schmerzlinderung mit krampflösenden Mitteln.
  3. Strenge Ernährung (Ausschluss von Fett, Salz, Süßem).
  4. Vitamintherapie (B6, B12, Vitamin E).
  5. Physiotherapie (Magnete und UHF).
  6. Splenektomie (Entfernung der Milz). Bei schweren Abszessen und Neoplasien. Wenn ein Kind einen Leistenbruch an der Stelle der Milz hat, wird dieser auch chirurgisch entfernt.

Verschlimmerung des Magengeschwürs

Ein Magengeschwür ist eine durch Säure oder Galle verursachte Degeneration der Schleimhaut. Die Hauptursache für den Defekt in der Magenwand ist das Bakterium Helicobacter pylori. Es gibt jedoch viele andere Faktoren, die Krankheiten verursachen können (Langzeitmedikation, Rauchen, Alkohol, Neoplasien, Infektionen)..

Es wechselt mit Perioden der Exazerbation (Herbst - Frühling) und Remission. Wenn rechtzeitig medizinische Hilfe geleistet wird, die Behandlung begonnen wird und keine Komplikationen auftreten, ist die Prognose normalerweise günstig..

Symptome von Magengeschwüren:

  • Schneiden, Nähen Schmerzen links vom Brustbein. Gut durch krampflösende Mittel entfernt, verschwindet nach dem Essen.
  • Leichte Übelkeit.
  • Aufstoßen. Kann einen bitteren oder sauren Geschmack haben.
  • Bauchwandspannung.
  • Appetitverlust.

Die Ulkuskrankheit führt zu vielen unangenehmen und schmerzhaften Empfindungen. Am gefährlichsten ist jedoch die Entwicklung von Komplikationen, die durch diese Krankheit verursacht werden und die Ursache für den Tod des Menschen sein können..

Die gefährlichsten Folgen

Perforation eines Magengeschwürs - Der Geschwürdefekt zerstört die Magenwand und der gesamte Inhalt sickert in das Peritoneum ein. Peritonitis tritt auf. Es ist gekennzeichnet durch paroxysmale Schnittschmerzen im Unterbauch, die durch Liegen auf der linken Seite, Symptome einer Körpervergiftung, schwere Schwäche, erhöhte Herzfrequenz, klebrigen Schweiß verstärkt werden. Notfall-Krankenhausaufenthalt und sofortige Behandlung angezeigt.

Magen-Darm-Blutungen

Es ist gekennzeichnet durch scharfe Schmerzen verschiedener Art, dunkelbraunes Erbrechen, Verfärbung des Stuhls schwarz, eine starke Abnahme des Hämoglobins, Blässe der Haut, Schwitzen, Bewusstlosigkeit. Vor der Ankunft eines Krankenwagens muss sich der Patient in einem Zustand völliger körperlicher Ruhe befinden, nichts essen oder trinken. Mit einer schnellen und korrekten Diagnose, Unterstützung und Behandlung geht die Krankheit in der Regel in Remission..

In etwa 5% der Fälle kann sich das Geschwür in Krebs verwandeln..

Behandlung von Magengeschwüren:

  • Antibakterielle Arzneimittel mit einem engen Wirkungsspektrum (Amoxicillin, Clarithromycin) zur Eliminierung von Helicobacter pylori. In der Regel werden mehrere Kurse vorgeschrieben, um eine maximale Wirkung zu erzielen.
  • Medikamente, die die Produktion von Salzsäure reduzieren (Maalox, Phosphalugel).
  • Medikamente, die die Funktion der Magenschleimhaut verbessern (Venter, Imodium).
  • Antazida (Rennie, Gastal, Almagel).
  • Alginate (Natalsid, Laminal).
  • Reparative Medikamente fördern die Heilung geschädigter Gewebe und haben regenerative Eigenschaften (Gastrofarm, Acemin).

Häufige, nicht lindernde Schmerzen in irgendeinem Teil des Epigastriums sollten alarmieren und als guter Grund für die Kontaktaufnahme mit einem Facharzt dienen.

Schmerzen im linken Hypochondrium

Allgemeine Information

Warum die linke Seite schmerzt, lässt sich durch die Entwicklung vieler Krankheiten und Pathologien erklären. Beschwerden und Schmerzen sind mit Erkrankungen der Organe verbunden, die sich im Bereich des linken Hypochondriums befinden. Dies sind die Milz, der linke Teil des Zwerchfells, ein Teil des Magens, die Bauchspeicheldrüse, die Darmschleifen und der Pol der linken Niere. Bei Funktionsstörungen der aufgeführten Organe treten in diesem Bereich Krämpfe, Krämpfe und Schmerzen auf.

Schmerzen in der linken Seite des Bauches - was es ist?

Zunächst sollten die Grenzen des Hypochondriums bestimmt werden. Dies ist die linke Seite des Bauches - der linke Quadrant oben, der sich unter den Rippen befindet. Dementsprechend kann durch die Art des Schmerzes, den Zeitraum und die Umstände seines Auftretens bestimmt werden, was genau in diesem Teil des Bauches bei einem Mann, einer Frau oder einem Kind weh tut und welcher Arzt konsultiert werden sollte. Wenn sich der Schmerz im Oberbauch in der Mitte manifestiert und nach links ausstrahlt, können wir über die Entwicklung verschiedener Krankheiten sprechen.

Nähende Schmerzen, die sich während des Trainings manifestieren

Diejenigen, die daran interessiert sind, warum Stiche beim Laufen auftreten und ob sie gefährlich sind, sollten berücksichtigen, dass bei gesunden Menschen ein ähnliches Symptom beobachtet wird. Wenn sich das Kribbeln nur periodisch während der Bewegung entwickelt, dh während der aktiven körperlichen Aktivität, kann dieses Phänomen als normal angesehen werden. Solche Symptome verschwinden schnell und deuten nur darauf hin, dass sich ein Erwachsener oder ein Kind vor Beginn des Sports nicht ausreichend aufgewärmt hat und sich sehr scharf bewegt hat.

Vor Beginn des Unterrichts muss eine gründliche Aufwärmphase durchgeführt werden, damit sich der Körper allmählich an die Aktivierung der Durchblutung anpasst. Bei zu aktivem Gehen treten manchmal stechende Schmerzen auf, die durch Verlangsamung des Tempos verhindert werden können.

Dieser Zustand ist nicht gefährlich, wenn Kolitis nur während des Trainings auftritt und dies bei gesunden Menschen geschieht, die nicht an Herzerkrankungen leiden. Aber auch gesunde Menschen, die sich mit der Entwicklung solcher Empfindungen zu sehr anstrengen, müssen anhalten und sich entspannen, tief durchatmen. Drücken Sie beim Ausatmen mit der Handfläche auf die Stelle, an der sich der Schmerz entwickelt, und lehnen Sie sich scharf nach vorne. Sie können diese Schritte mehrmals wiederholen..

Es ist auch wichtig sicherzustellen, dass die Atmung während des Unterrichts tief ist, da bei flacher Atmung kleine Auslenkungen des Zwerchfells auftreten..

Starke scharfe Schmerzen auf der linken Seite können auch festgestellt werden, wenn eine Person nach dem Essen mit dem Training beginnt. Es ist wichtig, dass nach dem Essen mindestens anderthalb Stunden vergehen, bevor der Unterricht beginnt, da das Verdauungssystem den Verdauungsprozess bewältigen muss..

Dolch scharfer Schmerz

Wenn sich das Brennen stark entwickelt und es nicht mit der Belastung verbunden ist, muss ein Arzt aufgesucht werden. Ein scharfes Brennen unter den Rippen sowie ein Brennen im Unterbauch können Anzeichen für einen Bruch der Milz, des Nierenbeckens, eine Perforation der Magenwand und Schleifen des Dünndarms sein. In diesem Fall sind auch eine akute Pankreatitis und eine abdominale Variante des Myokardinfarkts wahrscheinlich..

Akute Schmerzen nach einer Verletzung

Wenn das Auftreten von Schmerzen in diesem Bereich beim Einatmen nach einer Verletzung, einem Unfall oder einem Sturz festgestellt wird, besteht die Möglichkeit, dass die inneren Organe der Person ernsthaft beschädigt werden. In diesem Fall ist es wichtig, sich sofort an Spezialisten zu wenden, da die Gefahr einer Lebensgefahr besteht..

Dumpfer Schmerz auf der linken Seite

Verschütteter, schmerzender Schmerz, der sich über einen langen Zeitraum manifestiert und regelmäßig auftritt, kann ein Zeichen für die Entwicklung einer chronischen Erkrankung des Magen-Darm-Trakts sein. Wahrscheinlich Entzündungen im Magen - Gastritis sowie Pankreatitis, Cholezystitis usw. Um festzustellen, was auf der linken Seite weh tun kann, oder um die Entwicklung von Pathologien auszuschließen, ist es wichtig, einen Gastroenterologen zu konsultieren, Tests und Untersuchungen durchzuführen. Außerdem entwickeln sich ziehende Schmerzen im linken Hypochondrium mit einigen Blutpathologien, bakteriellen Infektionen, Sepsis und systemischen Erkrankungen.

Es ist ein stumpfer Schmerz

Wenn es im Hypochondrium ständig jammert, zieht, können die Ursachen der Schwere unter den Rippen mit der Entwicklung einer Duodenitis oder einer trägen Kolitis verbunden sein. Wenn der Patient gleichzeitig sofort Übelkeit und Erbrechen hat, können wir über die Wahrscheinlichkeit eines Magengeschwürs sprechen.

Wenn der Schmerz nicht mit Problemen in den Funktionen des Magen-Darm-Trakts verbunden ist, kann man einen Vorinfarktzustand, Angina pectoris, eine ischämische Herzkrankheit annehmen.

Schmerzursachen im Hypochondrium links

Bei der Beantwortung der Frage, was im linken Hypochondrium schaden kann, sollten daher folgende Gründe genannt werden:

  • Kardiomyopathie, Herzschaden, Herzinfarkt;
  • Magen-Darm-Erkrankungen - Cholezystitis, Geschwür, Gastritis, Pankreatitis, Duodenitis, Kolitis;
  • Interkostalneuralgie;
  • Vergrößerung oder Bruch der Milz;
  • Tumoren der inneren Organe;
  • Milzinfarkt aufgrund einer arteriellen Thrombose;
  • rheumatische Manifestationen;
  • Zwerchfellverletzung, Zwerchfellhernie;
  • linksseitige Pleuritis sowie linksseitige Lungenentzündung im unteren Teil der linken Lunge.

Bauchorgane

Es sollte berücksichtigt werden, was eine Person im Hypochondrium hat, wie die Art des Schmerzes (Ausstrahlung nach hinten, Schmerzen, Stechen, nur Schwere oder Unbehagen) sowie Faktoren, die die Entwicklung solcher Schmerzen bestimmen können (nach dem Essen, beim Einatmen während des körperlichen Eingriffs) Übungen usw.).

Das Hypochondrium vor einer Frau kann während der Schwangerschaft weh tun. In diesem Zustand manifestieren sich Schmerzen auch im linken Hypochondrium von hinten von hinten aufgrund des starken Drucks des vergrößerten Uterus auf die inneren Organe. Manchmal beschweren sich werdende Mütter darüber, dass sie sich regelmäßig in die Seite stechen.

Schmerzen im linken Hypochondrium vorne können auch mit früheren Verletzungen verbunden sein - in diesem Fall sind sowohl Beschwerden an der Vorderseite als auch dumpfe Schmerzen an der Vorderseite und starke, diffuse Schmerzen zu spüren. In diesem Fall muss der Arzt die Gründe sofort ermitteln..

Schmerzen in der linken Seite unter den Rippen, der Mechanismus des Auftretens

Warum es auf der linken Seite unter den Rippen weh tut, hängt vom Mechanismus der Entwicklung solcher Schmerzen ab. Dieser Indikator dient als zusätzliches Zeichen im Diagnoseprozess, wenn der Arzt versucht festzustellen, was auf der linken Seite unter den Rippen schmerzt, was auf der rechten Seite ist und solche Empfindungen hervorruft.

Die folgende Unterteilung der Schmerzen in diesem Bereich ist bekannt:

Entwickeln Sie sich mit Darmkrämpfen oder bei eingeschränkter Magenmotilität.

Auch viszerale Schmerzen sind charakteristisch für den Zustand der Dehnung der Muskelfasern des Magen-Darm-Trakts. Eine Person kann sich darüber beschweren, dass sie Bauchschmerzen hat. Wenn die Krankheit fortschreitet, sind Schmerzen sowohl in der Mitte als auch auf der rechten Seite zu spüren. Der Patient klagt manchmal über Gurgeln im Magen und zieht an beiden Seiten.

Bei Blähungen an der linken und rechten Seite kann es zu dumpfen Schmerzen kommen.

Im Fall von Darmkoliken, Krampfschmerzen und darüber hinaus kann eine Person Beschwerden haben, die in andere, nahe Körperteile stechen - zwischen den Rippen in der Mitte, an der Seite usw..

Die Art des SchmerzesMerkmale der Manifestation
Reflektierter SchmerzSie scheinen von weit entfernten Organen auszustrahlen. Es kann Schmerzen bei linksseitiger Lungenentzündung, Herzinfarkt, Pleuritis usw. sein. Es kann Schmerzen in den Rippen links vorne, hinten hinten und auf beiden Seiten verursachen.
Viszeraler Schmerz
PeritonealschmerzSchmerzempfindungen manifestieren sich ständig, außerdem ist der Schmerz klar lokalisiert, er kann schneidend und scharf sein. Es wird durch eine Reizung des Peritoneums, beispielsweise eines Magengeschwürs, hervorgerufen. Solche Schmerzen verstärken sich beim Einatmen, nach dem Essen, manchmal unter Druck..

Trotz der Art der Schmerzen, die solche Anfälle unter den Rippen verursachen können, sollte ein Arzt eine Diagnose stellen. Bei der Ermittlung der Ursachen berücksichtigt der Spezialist zunächst, was sich links unter den Rippen befindet, interessiert sich für die Art und den Mechanismus der Schmerzen. Er findet auch einige wichtige Punkte heraus - zum Beispiel, ob es beim Husten Schmerzen in den Rippen gibt, ob die Rippe beim Drücken weh tut. Welches Organ sich in diesem Bereich befindet und wo sich die Schmerzen entwickeln, helfen die von einem Spezialisten verordneten Studien bei der Bestimmung.

Schmerzen vor dem linken Hypochondrium

Wenn es Schmerzen in der linken Seite in Hüfthöhe gibt, sprechen wir höchstwahrscheinlich von einer Schädigung der Milz oder des Magengewebes. Wenn jedoch Schmerzen in der Taille auftreten, stellt der Arzt eine Differentialdiagnose mit Myositis, Myokardinfarkt und Kolitis. Wenn der Schmerz nach oben verschoben wird und sich im Zentrum manifestiert, ist es wahrscheinlich, dass Magenerkrankungen mit Erkrankungen des Zwölffingerdarms und der Gallenblase kombiniert werden.

Wenn der Schmerz zurück ist

Wenn sich eine Person beschwert, dass die linke Seite von hinten schmerzt und dieser Teil ständig schmerzt, ist eine Läsion in der linken Niere wahrscheinlich. In diesem Fall sind die Rückenschmerzen stark..

Wenn die Niere schmerzt, können die Symptome ständig stören. Was in diesem Fall zu tun ist, wird vom Arzt nach der Diagnose festgelegt. Anzeichen der Krankheit können durch Ultraschall festgestellt werden, Sie müssen auch Urin- und Blutuntersuchungen durchführen.

Es tut auch unter dem linken Schulterblatt hinter oder etwas tiefer bei Osteochondrose weh. Die Ursachen für Schmerzen im hinteren Bereich des Schulterblatts können mit dem Abtasten der paravertebralen Prozesse verbunden sein. Bei Myositis können Beschwerden von der Seite des Schulterblatts festgestellt werden.

Gürtelschmerzen, die links mit Unbehagen verbunden sind

Ein ziehender Gürtelschmerz, der dort auftritt, wo sich die linke untere Rippe befindet, geht von hinten zur vorderen Bauchdecke über, dann kann vermutet werden, dass sich die Bauchspeicheldrüse entzündet hat und sich eine Pankreatitis entwickelt. Typischerweise sind bei Pankreatitis die Gürtelschmerzen im Magen und Rücken schlimmer, wenn sich eine Entzündung entwickelt. Dann ist sie scharf und gibt nach. Die Person wird beim Sitzen oder Vorbeugen etwas leichter.

Ursachen im Zusammenhang mit Zwerchfellpathologien

Schweregrad und anhaltende Schmerzen entwickeln sich bei Pathologien des Zwerchfells sowie bei Zwerchfellhernien. Die Öffnung im Zwerchfell trennt die Brust von der Bauchhöhle. Wenn das Muskelgewebe, das diese Öffnung reguliert, geschwächt ist, dehnt sich das Lumen aus und der obere Magen befindet sich in der Brusthöhle. Dementsprechend wird der Mageninhalt in die Speiseröhre geworfen, wodurch dieser Bereich ständig schmerzt - Schmerzen, dumpfe Schmerzen, Übelkeit, Sodbrennen.

Zwerchfellhernie entwickelt sich während der Schwangerschaft bei übergewichtigen Menschen mit starker körperlicher Anstrengung. Solche Krankheiten treten auch häufig bei Menschen im Alter vor dem Hintergrund einer Schwächung des Muskelapparates auf. In einigen Fällen wird der Magen eingeklemmt, dann gibt es einen scharfen Schnittschmerz im Magen und im linken Hypochondrium, manchmal strahlt der Schmerz im Magen nach hinten aus.

Schmerzen mit Interkostalneuralgie

Vor dem Hintergrund der Entwicklung neurologischer Erkrankungen kann es zu Reizungen oder Kompressionen der Interkostalnerven kommen. Wenn Nervenzellen betroffen sind, können bei Patienten mit Interkostalneuralgie Schmerzen ein sehr breites Spektrum haben: Krämpfe, Pulsationen, Piercings, manchmal scharfe oder schmerzende, stumpfe oder brennende Schmerzen. Eine Person beschwert sich, dass sie in der Lendengegend unter den Rippen drückt, zuckt, taub wird, jammert, backt. Solche Empfindungen verstärken sich beim Atmen - Seufzen, beim Einatmen, Ausatmen sowie beim Husten, Drücken auf einige Punkte auf Rücken, Brust, Wirbelsäule, unter Spannung, Veränderung der Körperhaltung.

Bei Anfällen von Neuralgie, Kribbeln unter der Brust, periodischem Muskelzucken, Blässe oder Rötung der Haut wird starkes Schwitzen festgestellt.

Patienten mit Neuralgie interessieren sich häufig für Ärzte darüber, was sich auf der linken Seite einer Person befindet, da Schmerzen häufig unter dem Schulterblatt ausstrahlen, unter dem Herzen, im Bauch oben, im oberen Rücken unter dem Schulterblatt und auch an anderen Stellen beim Drücken zu spüren sind. Es besteht das Gefühl, dass es an verschiedenen Stellen schneidet, "stört" und zuckt.

Schmerzhafte Empfindungen treten zu jeder Tageszeit auf, und an den Stellen, an denen die Nervenbahnen beschädigt wurden, wird Taubheitsgefühl festgestellt.

Linke Schmerzen mit Herzerkrankungen

Im Bereich des Herzens sind brennende Schmerzen nicht immer genau mit Herzerkrankungen verbunden, da eine Person durch Organe aus dem Herzen gestört werden kann. Wenn jedoch links unter der linken Brustwarze schmerzende Schmerzen auftreten, gleichzeitig mit Atemnot, Übelkeit und schnellem Herzschlag, und dies sowohl während des Trainings als auch in Ruhe, kann die Entwicklung einer Herzerkrankung vermutet werden. Die Patientin kann Schweregefühl und Brennen unter dem Brustbein spüren. Ähnliche Symptome können bei koronaren Herzerkrankungen auftreten. Wenn die Koronararterien betroffen sind, ist die Blutversorgung des Herzmuskels beeinträchtigt, was zur Entwicklung einer Ischämie führt.

Was auf der linken Seite unterhalb der Rippen schmerzt, ist für diejenigen von Interesse, die an Kardiomyopathie leiden. Dies ist eine Reihe von Krankheiten, bei denen die Funktion des Herzens beeinträchtigt ist, aber arterielle Hypertonie, Pathologie des Klappenapparates und Erkrankungen der Herzgefäße nicht festgestellt werden. Bei Patienten mit Kardiomyopathien verändert sich der Herzmuskel strukturell. Infolgedessen wird eine Person müder, es kommt zu Koliken und es entsteht ein Schmerzgefühl bei körperlicher Anstrengung..

Linke Schmerzen bei Erkrankungen der Milz

Mit der Manifestation von Schmerzen auf der linken Seite kann man vermuten, dass die Milz die Person stört.

Wo befindet sich dieses Organ und wie tut es weh? Die Milz ist zerbrechlich, leicht zu reißen, daher entwickeln sich in jedem pathologischen Zustand dieses Organs schmerzhafte Empfindungen. Wenn die Milz schmerzt, ist es schwierig, Symptome ihres leichten Anstiegs zu erkennen, insbesondere bei übergewichtigen Menschen, da sich die Milz einer Person tief im Hypochondrium links befindet.

Die Position der Milz im menschlichen Körper

Splenomegalie (dh eine vergrößerte Milz) wird bei infektiöser Mononukleose und anderen Krankheiten festgestellt, deren Ursachen infektiöse Läsionen sind. Bei dieser Krankheit zeigt der Patient aber auch Fieber, Fieber, Muskelschmerzen, Vergiftungen, geschwollene Lymphknoten und Leber.

Im Körper erfüllt die Milz verschiedene Funktionen: Sie ist der größte Lymphknoten, der dünnste Blutfilter und das größte Konglomerat von retikuloendothelialem Gewebe.

Milzhypertrophie tritt auf, wenn sie aufgrund von Infektionskrankheiten, hämolytischen Anämien und Erkrankungen von Immunkomplexen ihre Funktionen verstärkt erfüllt. Die dadurch zunehmende Vergrößerung ist manchmal die Antwort auf die Frage, was die Milz beim Menschen schmerzt.

Darüber hinaus gibt es andere Gründe, warum die Milz schmerzt. Die Gründe hierfür können Schwellungen, Traumata, Infiltrationen und Entwicklungsstörungen sein. Die akutesten Schmerzempfindungen treten nach einer Verletzung oder einem Schlag auf, was zum Bruch dieses Organs führt. Was in diesem Fall zu tun ist, sollte so bald wie möglich vom Arzt festgelegt werden. Wenn die Milz reißt, wird auch eine Zyanose der Haut in der Nähe des Nabels festgestellt, die Schmerzen treten im Rückenbereich auf. Nachdem solche Symptome festgestellt wurden, müssen Sie sofort die Nothilfe anrufen..

Linke Schmerzen bei Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse und des Magens

Es sollte beachtet werden: Wenn die linke Seite des Bauches schmerzt, kann dies auch ein Symptom für Magen- und Bauchspeicheldrüsenerkrankungen sein.

Die Position der Bauchspeicheldrüse im menschlichen Körper

Mit Gastritis

Die meisten Menschen leiden an Gastritis. Die Magenschleimhaut reagiert sehr empfindlich auf die Wirkung von Reizstoffen, die in modernen Lebensmitteln sehr hoch sind..

Bei einer Gastritis im Hypochondrium entwickeln sich schmerzende Schmerzen, Aufstoßen und Übelkeit, manchmal rumpelt, kocht und pulsiert der Bauch. Schmerzen im Epigastrium, Erbrechen, Druckgefühl, Schweregefühl. Die aufgeführten Anzeichen treten bei einem Kind und einem Erwachsenen am häufigsten nach dem Essen auf. Bei Gastritis ist der Patient auch besorgt über Blässe, Mundtrockenheit, Schwächegefühl, Verstopfung, Durchfall, Gas, Blähungen.

Mit Magengeschwüren

Die Symptome dieser Krankheit ähneln denen der Gastritis. Die Symptome hängen davon ab, wie schwer die Krankheit ist. Bei Magengeschwüren treten jedoch normalerweise nach dem Essen Schmerzen auf..

Bei einem Geschwür wird der Patient nicht nur durch schwere Koliken gestört, sondern auch durch Erbrechen, Appetitlosigkeit, Aufstoßen, Sodbrennen, Grollen und Gurgeln im Magen.

Bei einem perforierten Geschwür wird eine Kolik im Unterbauch und im Hypochondrium zu einem plötzlichen Dolchschmerz, der dazu führen kann, dass eine Person das Bewusstsein verliert.

Bei Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse

Was sich auf der linken Seite einer Person unter den Rippen befindet, beunruhigt Menschen mit Pankreatitis. Bei dieser Krankheit treten links unter den Rippen oben und leicht unten starke Gürtelschmerzen auf. Dieser Zustand ist gekennzeichnet durch Erbrechen mit Galle, Bitterkeit im Mund, Übelkeit. Manchmal ist der Schmerz so stark, dass die Person gebeugt sitzen muss. Kot kann sich aufhellen und Urin kann sich verdunkeln.

Wenn die Krankheit chronisch wird, sind die Schmerzen hauptsächlich nach dem Missbrauch von Junk Food und Alkohol betroffen. Onkologische Prozesse in der Bauchspeicheldrüse sind sehr schwer festzustellen, da die Symptome zu Beginn der Krankheit nahezu unsichtbar sind.

Mit onkologischen Erkrankungen des Verdauungssystems

In den frühen Stadien können onkologische Prozesse mit milden Symptomen auftreten. Daher sollten verschiedene Symptome alarmierend sein, insbesondere wenn sie häufig auftreten oder bei älteren Menschen auftreten. Wiederkehrendes Kribbeln - wenn Pochen und Kribbeln im Unterbauch oder höher, Schwäche, ständiger Appetitlosigkeit, Anämie, schnelles Sättigungsgefühl, ständiges Sprudeln und wiederkehrende Magenschmerzen, regelmäßiger Wechsel von Durchfall und Verstopfung - geben Anlass zur Sorge. Es ist auch notwendig, sofort einen Arzt zu konsultieren, wenn in diesem Bereich eine Dichtung oder ein Klumpen auftritt.

Wenn jedoch eines dieser Symptome ständig auftritt, sollte nur ein Arzt Rückschlüsse auf die Krankheit ziehen und eine Behandlung verschreiben..

Schmerzen im Hypochondrium bei Frauen

Im Gegensatz zu Männern können solche Empfindungen bei Frauen das Ergebnis physiologischer Prozesse sein. Manchmal Stiche in der linken Seite während der Schwangerschaft, in der Zeit vor der Menstruation.

Warum es während der Schwangerschaft in den linken Unterbauch sticht, lässt sich leicht durch die Physiologie der werdenden Mutter erklären. Eine Reihe von Organen, die sich auf der linken Seite des Unterbauchs befinden, sind dem Druck des sich vergrößernden Uterus ausgesetzt. Während der Schwangerschaft, insbesondere in den letzten Stadien, treten daher periodische Schmerzen sowohl im oberen als auch im unteren Teil des Hypochondriums auf. Manchmal werden die Schmerzen schlimmer, wenn sich der Fötus bewegt. Aber in der Regel ist es einfach. Es kann auch durch ein Sprudeln im Darm gestört werden, im Magen rumpelt es oft.

Es kommt vor, dass bei Frauen vor Beginn der Menstruation viele Sexualhormone im Körper produziert werden, wodurch ein Krampf der Gallenwege auftritt. Die Frau bemerkt Übelkeit und Blähungen, Schmerzen im linken Bauch. In diesem Fall müssen Sie einen Frauenarzt konsultieren.

Was tun, wenn Schmerzen auftreten??

Wenn Schmerzen im linken Hypochondrium den Patienten stören und die Diagnose noch nicht gestellt wurde, müssen Sie zunächst einen Therapeuten kontaktieren, der bestimmen kann, welcher Spezialist als nächstes konsultiert werden soll.

Manchmal ist ein Notruf und ein anschließender Krankenhausaufenthalt erforderlich. Dies sollte in folgenden Fällen erfolgen:

  • mit plötzlichen akuten Schmerzen;
  • mit schmerzenden Schmerzen, die eine Stunde lang nicht verschwinden;
  • mit Stichschmerzen während der Bewegung, die etwa 30 Minuten lang nicht vergeht;
  • mit dumpfen Schmerzen und Erbrechen mit Blutverunreinigungen.

Selbstmedikation ist in der Praxis nicht akzeptabel. Es ist besonders wichtig, das Hypochondrium nicht mit einem Heizkissen zu erwärmen, da solche Aktionen den Krankheitsverlauf verschlimmern können. Medikamente, die Krämpfe lindern, können das Gesamtbild stören und die Diagnose erschweren. Kalte Kompresse ist erlaubt.

Ausbildung: Absolvierte das Rivne State Basic Medical College mit einem Abschluss in Pharmazie. Abschluss an der Vinnitsa State Medical University, benannt nach I. M. I. Pirogov und Praktikum an seiner Basis.

Berufserfahrung: Von 2003 bis 2013 - als Apotheker und Leiter eines Apothekenkiosks tätig. Sie wurde mit Zertifikaten und Auszeichnungen für langjährige gewissenhafte Arbeit ausgezeichnet. Artikel zu medizinischen Themen wurden in lokalen Publikationen (Zeitungen) und auf verschiedenen Internetportalen veröffentlicht.

Bemerkungen

Ich bin heute auf der linken Seite krank geworden. Ich hatte Angst, aber mein Magen ist geschwollen und Gase entweichen. Die inneren Hämorrhoiden haben sich verschlimmert oder ich weiß es nicht einmal. Ich halte eine Diät. Wir haben Gemüse, Obst, vielleicht hat es so stark aufgebläht. trank Smektagase begann mehr zu verlassen

Schmerzen im linken Hypochondrium

Ein Teil des Zwerchfells, des Magens, der Darmschleifen, der Milz, der Bauchspeicheldrüse, der linken Niere und des Harnleiters befindet sich im linken Hypochondrium. Verletzungen in der Arbeit dieser und vieler anderer Organe können Schmerzen im linken Hypochondrium verursachen.

Die Diagnose der Krankheit erfolgt anhand eines Symptomkomplexes, der Art und Dauer der Schmerzen sowie Labortests. Ultraschall, Röntgenbilder usw..

Membranpathologie

Bei Zwerchfellhernien und einigen anderen Zwerchfellerkrankungen sind die Schmerzen dauerhaft.

Mit der Schwächung der Muskelfasern, die die Zwerchfellöffnung für die Speiseröhre umgeben, kommt es zu einer signifikanten Ausdehnung des Lumens. Während das Zwerchfell die Bauch- und Brusthöhlen trennt, erstreckt sich der obere Teil des Magens von der Bauchhöhle bis zur Brusthöhle. Bei diesem Vorgang wird der Mageninhalt in die Speiseröhre geworfen, was zu einem ständigen Schmerz und dumpfen Schmerz auf der linken Seite führt, der von Sodbrennen und Übelkeit begleitet wird..

Zwerchfellhernie kann sich aufgrund von Fettleibigkeit, Schwangerschaft, erhöhter körperlicher Anstrengung und Schwächung des Muskeltonus im Alter entwickeln.

Ein eingeklemmter Magen führt zu einer Verschlimmerung des Schmerzes: Sie nehmen einen scharfen, schneidenden Charakter an.

Interkostale Neuralgie

Diese Krankheit ist mit einer Reizung oder Kompression der Interkostalnerven verbunden. Die Patienten klagen über ein Piercing, stechende Schmerzen in der Brust und unter den Rippen. Die Art der Schmerzempfindungen kann sich ändern: von akut bis schmerzhaft, von brennend bis stumpf. Der Schmerz verstärkt sich beim Einatmen, Husten, Niesen, Ändern der Körperhaltung, Ausstrahlen in das linke Hypochondrium, begleitet von Muskelzuckungen, Rötungen oder umgekehrt Blässe, Schwitzen.

Der Druck auf bestimmte Punkte auf der Brust, dem Rücken entlang der Wirbelsäule zwischen den Rippen führt ebenfalls zu schmerzhaften Empfindungen.

Interkostale Neuralgie führt auch zu Schmerzen unter den Schulterblättern oder im unteren Rückenbereich. Sie sind langlebig und erscheinen unabhängig von der Tageszeit..

Taubheitsgefühl kann an Stellen auftreten, an denen Nervenfasern verletzt werden.

Akute Blinddarmentzündung

Diese Krankheit ist begleitet von Schmerzen in der linken Seite, der Magengegend, der Nabelgegend, einem Gefühl von Blähungen und Blähungen, Koliken. Das Entleeren des Darms und das Weiterleiten von Gas führen zu vorübergehender Erleichterung. Danach wird häufig eine Verschlimmerung der Schmerzen beobachtet, insbesondere bei tiefem Atem, Gehen und anderen körperlichen Aktivitäten. Diese Symptome sollten der Grund für eine sofortige medizinische Behandlung sein..

Herzkrankheit

Schmerzhafte Empfindungen im linken Hypochondrium schmerzhafter Natur, begleitet von Atemnot sowohl bei Anstrengung als auch in Ruhe, Tachykardie, Schweregefühl und Brustgefühl, ein brennendes Gefühl sind Symptome von Herzerkrankungen - zum Beispiel ischämische Erkrankungen.

Eine Schädigung der Koronararterien führt zu einer beeinträchtigten Blutversorgung des Myokards und zur Entwicklung einer Ischämie.

Ähnliche schmerzhafte Empfindungen treten bei Kardiomyopathie auf. Dieser Begriff bezeichnet mehrere Krankheiten, bei denen die Funktion des Herzmuskels beeinträchtigt ist, während Bluthochdruck, Klappenapparatpathologie oder Herzgefäßerkrankungen nicht beobachtet werden.

Kardiomyopathie verursacht Veränderungen in der Struktur des Herzmuskels, was zu Schmerzen im linken Hypochondrium führt, die insbesondere nach körperlicher Anstrengung verstärkt werden, sowie zu einem Gefühl der Schwäche und schnellen Müdigkeit.

Milzerkrankungen

Die Milz befindet sich nahe genug an der Haut, und die darin auftretenden pathologischen Veränderungen werden durch eine Zunahme dieses Organs (dieser Prozess wird als Splenomegalie bezeichnet) und das Schmerzsyndrom ausgedrückt.

Dies kann aufgrund einiger Infektionskrankheiten geschehen - beispielsweise mit Mononukleose.

Zusätzlich zu diesen Symptomen treten Muskelschmerzen, Fieber, geschwollene Lymphknoten, Kopfschmerzen, Mandelentzündung, Anzeichen einer allgemeinen Vergiftung und eine vergrößerte Leber auf.

Die Milz ist für drei wesentliche Funktionen im Körper verantwortlich:

  • Filtern (es ist der dünnste Blutfilter);
  • immun (dieses Organ ist der größte Lymphknoten);
  • phagozytisch (die Milz ist das größte Konglomerat von retikuloendothelialem Gewebe).

Eine Zunahme dieses Organs vor dem Hintergrund akuter Infektionskrankheiten, Immunerkrankungen oder hämolytischer Anämien führt zum Auftreten von Schmerzen im linken Hypochondrium.

Eine Milzhypertrophie ist auch aufgrund von Entwicklungsstörungen, Vorhandensein eines Tumors, Infiltration oder Verletzung möglich.

Infolge schwerer mechanischer Schäden (aufgrund von Aufprall, Sturz) tritt ein scharfer, scharfer Schmerz auf, der auf einen möglichen Milzbruch hinweist. Die Diagnose wird bestätigt, wenn das Auftreten einer Zyanose der Haut in der Nabelgegend aufgrund der Ansammlung einer großen Blutmasse sowie wenn Schmerzen von der linken Seite nach hinten ausstrahlen.

Wenn Sie diese Symptome haben, sollten Sie sofort einen Krankenwagen rufen.

Akute Pyelonephritis

Das Schmerzsyndrom mit Lokalisation im linken Hypochondrium tritt während eines Anfalls von akuter Pyelonephritis auf. Die linke Niere befindet sich oben im unteren Rückenbereich. Der Schmerz ist in diesem Bereich des Rückens lokalisiert und strahlt oft nach links aus. (Siehe vollständigen Artikel "Pyelonephritis")

Andere Symptome eines Pyelonephritis-Anfalls sind Schüttelfrost, Fieber, Harnstörungen, Kopfschmerzen und vermehrtes Schwitzen sowie manchmal Übelkeit und Erbrechen. Das frühe Stadium der Krankheit ähnelt einer häufigen infektiösen Pathologie, aber Schmerzen auf der linken Seite sollten ein Grund für Tests sein. Das Vorhandensein von Leukozyten und pathogenen Mikroorganismen im Urin bestätigt die Diagnose einer akuten Pyelonephritis. In diesem Fall wird eine spezielle Diät mit Ausnahme von würzigen, salzigen, frittierten und fetthaltigen Lebensmitteln sowie Kaffee und alkoholischen Getränken verschrieben..

Schmerzen im linken Hypochondrium treten auch bei anderen Erkrankungen der Nieren und Harnwege auf: Urolithiasis, Becken- oder Lumbaldystopie der Nieren, Nephroptose, Hydronephrose, angeborene Nierenanomalien, Blasenentzündung usw. etc.

Osteochondrose

Diese Krankheit wird als harmlos, aber eher unangenehm eingestuft. Bei der Osteochondrose ist das Bindegewebe betroffen, das die Grundlage für die Bandscheiben bildet. Die Entwicklung der Krankheit führt zu einer Kompression der aus dem Spinalkanal austretenden Nervenenden, was zu einer Radikulopathie führt. Wenn der pathologische Prozess in der Brust lokalisiert ist, treten Schmerzen im Brustbereich der Wirbelsäule auf, die häufig in den Bereich des linken Hypochondriums ausstrahlen. Der Schmerz nimmt mit dem Einatmen und bestimmten Bewegungen zu.

Gastritis

Gastritis ist eine der häufigsten Magen-Darm-Erkrankungen. Der Grund für seine Entwicklung ist ungesunde Ernährung, Verzehr von Halbzeugen, würzigen, fetthaltigen Lebensmitteln, schlechte Ökologie, Stress usw..

Alle diese Faktoren beeinflussen den Zustand der Magenschleimhaut, der durch eine erhöhte Empfindlichkeit gegenüber Reizen gekennzeichnet ist.

Die Symptome einer Gastritis treten nach dem Essen auf. Meistens ist es Übelkeit, Erbrechen, ein Gefühl der Schwere, Quetschen im Magen, Aufstoßen, schmerzende Schmerzen im linken Hypochondrium, in der Magengegend.

Allgemeine Störungen treten ebenfalls auf: Schwäche, Blässe, Mundtrockenheit, Reizbarkeit, Brennen und verminderte Empfindlichkeit der oberen und unteren Extremitäten, häufig Verstopfung und Durchfall.

Magengeschwür

Die Anzeichen eines Magengeschwürs ähneln denen einer Gastritis. Grundsätzlich hängt die Intensität ihrer Manifestation von der Dauer der Krankheit und der Schwere ihres Verlaufs ab. Schmerzen im Hypochondrium gehen mit Übelkeit, Sodbrennen, saurem Aufstoßen, Appetitlosigkeit und Gewichtsverlust einher.

Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse

Starke Schmerzen im linken Schmerz weisen häufig auf eine akute Pankreatitis hin. Es sind Gürtelrose in der Natur, begleitet von Fieber, Übelkeit, Erbrechen mit einer Beimischung von Galle, einem Gefühl der Bitterkeit im Mund. Der Urin kann dunkel werden und der Kot wird im Gegenteil heller.

Die Schmerzen sind manchmal so stark, dass die Patienten gebeugt sitzen müssen.

Der chronische Verlauf der Pankreatitis führt zu schmerzhaften, dumpfen Schmerzen, die sich nach einer schweren Mahlzeit verschlimmern.

Es kann auch ein Symptom für das Vorhandensein eines bösartigen Neoplasmas in der Bauchspeicheldrüse sein, das sehr schwer zu diagnostizieren ist, da dieses Organ sehr klein und unzugänglich ist und eine onkologische Erkrankung in einem frühen Stadium asymptomatisch ist.

Die Ursachen für Schmerzen im linken Hypochondrium sind auch Störungen des Nerven- oder Hormonsystems, Tumoren des Magen-Darm-Trakts, gynäkologische Erkrankungen (Entzündung der Eierstöcke und Eileiter, Eileiterschwangerschaft, Zysten), Erkrankungen des männlichen Genitalbereichs (Prostatitis, Vesikulitis, Epididymitis Orchitis), Trauma und Erkrankungen der Wirbelsäule, des Bewegungsapparates (Radikulitis, Neuralgie, Fibromyalgie).

Wenn sich ein Schmerzsyndrom entwickelt, insbesondere wenn es regelmäßig auftritt und länger andauert, ist die Hilfe eines Spezialisten erforderlich, um eine Diagnose zu stellen und eine geeignete Behandlung zu verschreiben.

Die Hauptursachen für Schmerzen auf der linken Seite unter den Rippen

Pathologische Prozesse im menschlichen Körper verursachen charakteristische Symptome. Schmerzen im linken Hypochondrium können auf eine Fehlfunktion des Magen-Darm-Trakts, Probleme mit dem Zwerchfell, den Nieren oder der Bauchspeicheldrüse hinweisen. Gleiches gilt für die Milz. Eine gründliche ärztliche Untersuchung und zusätzliche Tests, die von einem qualifizierten Arzt verschrieben werden, helfen bei der Feststellung der Krankheit.

  1. Ursachen
  2. Blendenprobleme
  3. Rippenneuralgie
  4. Herzkrankheiten
  5. Milzprobleme
  6. Erkrankungen des Verdauungssystems

Ursachen

Nur ein Spezialist kann eine genaue Diagnose stellen. Es ist wichtig, sofort einen Arzt aufzusuchen. Schmerzen auf der linken Seite unter den Rippen vorne und Blähungen treten aus vielen Gründen auf.

Blendenprobleme

Es gibt eine Öffnung zwischen Brust und Bauchhöhle. Wenn die Muskeln schwächer werden, dehnt es sich aus. Eine kleine Menge Nahrung wird in die Speiseröhre geworfen. Eine Person fühlt schmerzhafte Empfindungen von schmerzender Natur. Zusammen mit ihnen treten Übelkeit und schweres Sodbrennen auf..

Zwerchfellprobleme entstehen vor dem Hintergrund einer Schwangerschaft, Übergewicht, nach dem Training. Einige ältere Menschen leiden unter einer ähnlichen Störung aufgrund der Schwächung der gesamten Muskulatur..

Rippenneuralgie

Schmerzhafte Empfindungen stören im Hypochondrium vorne, geben dem unteren Rücken und den Schulterblättern nach. Bei neurologischen Erkrankungen tritt eine Nervenschädigung auf.

Sie werden gequetscht und gereizt. Scharfe Bewegungen verstärken schmerzhafte Empfindungen. Das gleiche passiert, wenn eine Person niest, hustet und Luft einatmet. Zuckungen der Muskelmasse treten auf, die Haut wird rot oder blass.

Herzkrankheiten

Zusammen mit Schmerzen auf der linken Seite treten Atemnot, Sodbrennen und Schweregefühl in der Brust auf. Bei Ischämie sind die Koronararterien betroffen, was zu einer Beeinträchtigung des Blutflusses führt. Kardiomyopathie geht mit Schmerzen auf der linken Seite unter den Rippen und schneller Müdigkeit einher. Die Krankheit beeinflusst die Arbeit des Herzmuskels.

Milzprobleme

Ein zerbrechliches Organ des menschlichen Körpers, dessen erstes Symptom der Krankheit Schmerzen im linken Hypochondrium sind. Die Milz erfüllt viele nützliche und wichtige Funktionen. Ihre Verletzung trägt zu einer Vergrößerung des Organs bei, was zu schmerzhaften Empfindungen auf der linken Seite führt. Symptome treten nach Trauma, Schwellung oder Infiltration auf.

Erkrankungen des Verdauungssystems

Das Schmerzsyndrom unter den vorderen Rippen tritt aufgrund verschiedener pathologischer Prozesse im Magen-Darm-Trakt auf. Unter diesen sind:

  1. Gastritis. Das Schleimgewebe von Magen und Darm ist Reizstoffen ausgesetzt. Aufstoßen und Schmerzen im linken Hypochondrium treten auf. Der Patient spürt auch Übelkeit, Sodbrennen und Schweregefühl im Verdauungstrakt..
  2. Ulkuskrankheit. Nach einer Mahlzeit treten schmerzhafte Symptome im Hypochondrium auf. Begleitet von Sodbrennen, Erbrechen und Übelkeit. Es gibt einen sauren Geschmack im Mund, Appetit und Körpergewicht nehmen ab. Bei einem Geschwür verspürt der Patient akute Schmerzen, die plötzlich auftreten. Die Person verliert das Bewusstsein.
  3. Pathologische Prozesse in der Bauchspeicheldrüse. Das Schmerzsyndrom links unter den Rippen ist das Hauptsymptom einer Organerkrankung. Es hat eine Schindel in der Natur. Es ist von Übelkeit und Erbrechen begleitet. Bitterkeit ist im Mund zu spüren, die Körpertemperatur steigt.
  4. Tumor. Onkologische Erkrankungen verlaufen ohne ausgeprägte Symptome. Eine Person sollte auf Verstöße aufmerksam gemacht werden.

Es gibt viele Krankheiten, bei denen Schmerzen unter den vorderen Rippen auftreten. Es ist notwendig, eine genaue Diagnose zu stellen und sich einer angemessenen Behandlung zu unterziehen.

Die Therapie hängt von der Quelle der pathologischen Prozesse ab. Eine genaue Diagnose ermöglicht es dem Patienten, eine wirksame Behandlung zu verschreiben, die auf den erzielten Ergebnissen von der Einnahme von Medikamenten bis zur Operation basiert.

Schmerzen im linken Hypochondrium, Übelkeit, Aufstoßen

Schmerzen im linken Hypochondrium - ist es wert, besorgt zu sein??

Update: Dezember 2018

Starke Schmerzen im linken Hypochondrium - sein Auftreten ist ein Symptom für eine Vielzahl verschiedener Krankheiten und pathologischer Zustände.

Da die linke subkostale Region des Abdomens einem Teil des Magens entspricht, können der linke Teil des Zwerchfells, die Darmschleifen, der Pol der linken Niere, die Bauchspeicheldrüse und das offensichtlichste Organ - die Milz - die Ursache für solche Schmerzen am häufigsten eine Verletzung der Funktion dieser bestimmten Organe sein.

Die Art des Schmerzes an der Seite unter den Rippen

Zunächst lohnt es sich zu entscheiden, was der Hypochondrienbereich bedeutet - dies ist der obere linke Quadrant unter den Rippen (siehe Abb.). Abhängig von der Art des Schmerzes, wenn er auftritt, nach welchen Ereignissen, kann festgestellt werden, was ihn verursacht hat und welcher Arzt für eine genaue Diagnose und Behandlung konsultiert werden sollte:

Nähende Schmerzen im linken Hypochondrium während des Trainings

Wenn sie nur bei intensiver körperlicher Aktivität wie Laufen, zügigem Gehen (auf einem Laufband), Springen, beim Fitnesstraining und anderen körperlichen Aktivitäten auftreten, ist dies nicht beängstigend und tritt bei praktisch gesunden Menschen auf. Solche schmerzhaften Empfindungen vergehen schnell und sprechen nur von unzureichendem Aufwärmen vor dem Unterricht und zu scharfen oder übermäßigen Bewegungen.

Ohne ein gründliches Aufwärmen (20 Minuten) hat der Körper keine Zeit, sich an den starken Anstieg der Durchblutung anzupassen. Wenn Schmerzen nur während der Anstrengung auftreten, besteht hier keine besondere Gefahr, wenn die Person nicht an Herzerkrankungen (Kardiomyopathie usw.) leidet..

Selbst wenn Sie absolut gesund sind, sollten Sie den Körper nicht testen - stoppen Sie, entspannen Sie Ihre Arme, Schultern, atmen Sie tief durch oder drücken Sie während eines scharfen Ausatmens Ihre Handfläche auf die Stelle der Schmerzlokalisierung, während Sie Ihren Körper scharf nach vorne lehnen. Wiederholen Sie dies also 2-3 Mal und Sie können weiterlaufen.

Sie sollten auch sicherstellen, dass die Atmung während des Trainings tief genug ist, da eine flache und häufige Atmung von kleinen Ausflügen des Zwerchfells begleitet wird..

Normalerweise treten beim Laufen links und sogar rechts beim Stechen scharfe Stichschmerzen auf, wenn das Training abrupt ohne Aufwärmen und nach dem Essen beginnt.

Nach dem Essen sollten mindestens 1-1,5 Stunden vergehen, da der Magen-Darm-Trakt mit Arbeit belastet ist, sich der Körper nicht erwärmt und nicht wieder aufgebaut hat, daher die doppelte Belastung und die doppelten Schmerzen.

Dolch schneidendes akutes Schmerzsyndrom

Es ist eine ganz andere Sache, wenn es einen Dolchschnitt gibt, scharfe Schmerzen in der linken Seite unter den Rippen, wenn er nicht mit der Belastung verbunden ist und plötzlich auftritt - dies ist ein Grund für dringende medizinische Hilfe.

Plötzliche starke Schmerzen im linken Hypochondrium können auf einen Riss des Nierenbeckens und der Milz hinweisen, der auf eine Perforation der Schleifen des Dünndarms oder der Magenwand zurückzuführen ist.

Und auch als abdominale Variante des Myokardinfarkts oder der akuten Pankreatitis.

Scharfe, starke Schmerzen nach einer Verletzung

Wenn beim Einatmen nach einem Sturz, einer Verletzung oder einem Autounfall Schmerzen auftreten, kann dies ein Zeichen sein, ein Symptom für eine ernsthafte Schädigung der inneren Organe, die das Leben bedrohen.

Dumpfer Schmerz im linken Hypochondrium

Ein diffuser, dumpfer Schmerz unter den Rippen auf der linken Seite gibt Anlass zur Sorge, wenn er über einen längeren Zeitraum regelmäßig auftritt, da er ein Symptom für eine träge chronische Erkrankung des Magen-Darm-Trakts sein kann. Am häufigsten ist es Cholezystitis, Gastritis, Pankreatitis und andere. Um diese Pathologien zu bestätigen oder auszuschließen, sollten Sie sich an einen Gastroenterologen wenden, eine Reihe von Labortests, Instrumentenstudien, Ultraschall- und anderen Verfahren sowie Analysen durchführen.

Splenomegalie mit verschiedenen Blutkrankheiten, Autoimmun- oder Systemerkrankungen, Sepsis, bakteriellen Infektionen - dies ist der Grund für dumpfe oder schmerzende chronische Schmerzen links im Hypochondrium.

Es ist ein stumpfer Schmerz

Ständiges Ziehen und schmerzende Schmerzen links unter den Rippen sind ein Symptom, ein Zeichen für eine träge Kolitis oder Duodenitis. Wenn dieses Symptom mit Übelkeit und Erbrechen einhergeht, kann dies eine Manifestation eines Magengeschwürs sein. Nicht-gastrointestinale Schmerzen können ein Zeichen für einen Vorinfarkt, eine Erkrankung der Herzkranzgefäße oder eine Angina pectoris sein..

Die Schmerzempfindungen im oberen linken Bauch können also durch die folgenden Gründe, Pathologien und Krankheiten verursacht werden:

  • Kardiomyopathie, Herzinfarkt, Herzmuskelschaden
  • Die meisten Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts - Gastritis, Cholezystitis, Pankreatitis, Magengeschwür, Kolitis, Duodenitis
  • Interkostale Neuralgie (Symptome)
  • Eine gebrochene Milz (Verletzung) oder eine Vergrößerung der Milz aufgrund einer Infektion
  • Milzinfarkt mit arterieller Thrombose
  • Tumoren der inneren Organe
  • Zwerchfellhernie oder Zwerchfellverletzung
  • Rheumatische Manifestationen
  • Linksseitige Lungenentzündung, linksseitige Pleuritis, die im unteren Teil der linken Lunge auftritt

Es ist notwendig, Schmerzen im Hypochondrium nach dem Mechanismus des Auftretens zu unterscheiden

Alle möglichen Schmerzen auf der linken Seite unter den Rippen werden auch nach dem Mechanismus des Auftretens unterteilt. Dies kann als zusätzliches diagnostisches Zeichen dienen, um die Pathologie eines bestimmten Organs oder Systems zu bestimmen.

Reflektierter Schmerz - Diese Schmerzempfindungen scheinen von ziemlich weit entfernten Organen zu strahlen, wie z. B. einem Herzinfarkt, einer linksseitigen Lungenentzündung, Pleuritis oder anderen Krankheiten.
Viszerale Schmerzen - mit Darmkrämpfen oder abnormaler Magenmotilität sowie Verstauchungen ihrer Muskelfasern.

Bei Blähungen können Schmerzen und stumpfe Schmerzen oder Krampfschmerzen auftreten - mit Darmkoliken, die häufig auf nahegelegene Körperteile ausstrahlen.
Peritonealschmerz ist ein konstanter und gut lokalisierter Schmerz, der durch eine Reizung des Peritoneums verursacht wird, beispielsweise bei einem perforierten Magengeschwür.

Dieser Schmerz nimmt mit dem Atmen, der Bewegung zu, er schneidet, ist scharf.

Bei Schmerzen im linken Hypochondrium vorne

Wenn solche Schmerzen unter den vorderen Rippen lokalisiert sind, deutet dies eher auf eine Erkrankung der Milz oder eine Schädigung des Magengewebes hin. In diesen Fällen wird die Differentialdiagnose mit Myokardinfarkt, Kolitis der oberen Darmschleifen, Myositis durchgeführt. Wenn sich der Schmerz mehr in die Mitte verlagert, ist eine Kombination von Magenerkrankungen mit Erkrankungen der Gallenblase und des Zwölffingerdarms möglich.

Wenn der Schmerz zurück ist

Meistens ist bei einer Läsion der linken Niere der Schmerz im linken Hypochondrium dahinter lokalisiert, er ist stark genug, konstant, es sollte ein Ultraschall durchgeführt werden, um Nierenerkrankungen zu diagnostizieren, und es sollte eine allgemeine Analyse von Urin und Blut durchgeführt werden. Zusätzlich zur Pathologie der linken Niere können solche Schmerzen bei thorakaler und lumbaler Osteochondrose auftreten. Eine Palpation der paravertebralen Prozesse kann zu diesem Schmerzsyndrom führen.

Gürtelschmerzen kombiniert mit Schmerzen auf der linken Seite

Wenn im Bereich unter den linken Rippen Gürtelschmerzen auftreten, die von hinten zur vorderen Bauchdecke führen, kann dies ein Zeichen für eine Entzündung der Bauchspeicheldrüse sein - Pankreatitis. Bei einem Anfall von Pankreatitis ist ein Symptom für den Beginn einer Entzündung ein unerträglicher brennender Gürtelschmerz, der ein wenig nachlässt, wenn sich eine Person in sitzender Position nach vorne beugt.

Membranpathologie

Ständige Schmerzen in diesem Bereich können bei Pathologien des Zwerchfells, Zwerchfellhernie auftreten. Eine Öffnung im Zwerchfell, die erforderlich ist, damit sich die Speiseröhre mit dem Magen verbindet, trennt die Brusthöhle von der Bauchhöhle. Und mit der Schwächung des Muskelgewebes, das diese Öffnung reguliert, dehnt sich das Lumen aus, so dass der obere Teil des Magens über die Bauchhöhle hinaus in die Brust gelangen kann.

In diesem Fall wird der Mageninhalt in die Speiseröhre geworfen, was zu einem ständigen dumpfen, schmerzenden Schmerz auf der linken Seite mit Übelkeit und Sodbrennen führt.

Die Entwicklung eines Zwerchfellbruchs kann durch Schwangerschaft, Fettleibigkeit, übermäßige körperliche Anstrengung erleichtert werden, und diese Pathologie tritt häufig auch bei älteren Menschen mit einer allgemeinen Schwächung des gesamten Muskelapparats auf.

Manchmal wird dieser Zustand durch Einklemmen des Magens verschlimmert, dann gibt es scharfe, schneidende, scharfe Schmerzen im linken Hypochondrium.

Der Grund ist Interkostalneuralgie

Verschiedene neurologische Zustände können eine Kompression oder Reizung der Interkostalnerven verursachen. Schmerzempfindungen mit Interkostalneuralgie haben eine Vielzahl von Erscheinungsformen:

  • Im Bereich der Rippen, unter den Rippen - stechender, stechender, scharfer oder schmerzender, brennender oder dumpfer Schmerz (siehe auch Schmerz im Bereich des Herzens).
  • Der Schmerz kann durch plötzliche Bewegungen, Niesen, Einatmen und Husten zunehmen, selbst wenn sich die Position des Körpers ändert.
  • Anfälle von Interkostalneuralgie gehen mit stechenden Schmerzen in der Brust auf der linken Seite einher, die sich in Muskelzuckungen, Blässe oder Rötungen der Haut und verstärktem Schwitzen äußern.
  • Wenn Sie auf einige Punkte auf dem Rücken, der Brust, zwischen den Rippen oder entlang der Wirbelsäule drücken, treten auch schmerzhafte Empfindungen auf.

Bei Neuralgie können Schmerzen nicht nur auf der linken Seite, sondern auch im unteren Rückenbereich unter dem Schulterblatt lokalisiert werden (wie bei Herzerkrankungen). Sie können nachts und morgens und tagsüber ziemlich lange an Orten auftreten, an denen die Nervenbahnen beschädigt sind, und manchmal tritt ein Gefühl der Taubheit auf.

Herzpathologie

Schmerzhafte Schmerzen auf der linken Seite in Kombination mit Atemnot während der Anstrengung und sogar in Ruhe, Übelkeit, Herzklopfen, Brennen und Schweregefühl in der Brust treten bei Herzerkrankungen wie ischämischen Herzerkrankungen auf. Wenn die Koronararterien beschädigt sind, wird die Blutversorgung des Herzmuskels unterbrochen, was zu einem pathologischen Zustand wie Ischämie führt.

Ähnliche Schmerzen unter den Rippen können auch bei Kardiomyopathie auftreten - dies sind verschiedene Krankheiten, die zu einer Funktionsstörung des Herzmuskels führen, während keine Pathologie des Klappenapparates, arterielle Hypertonie und Erkrankungen der Herzgefäße vorliegen. Bei der Kardiomyopathie verändert sich der Herzmuskel strukturell. Dies äußert sich in schneller Müdigkeit und Schmerzen auf der linken Seite während des Trainings. Erfahren Sie mehr über die Symptome und die Behandlung von Kardiomyopathie.

Pathologische Zustände der Milz

Die Milz ist ein zerbrechliches, leicht zerrissenes Organ, daher spiegelt sich jeder ihrer pathologischen Zustände in Schmerzen wider. Sein leichter Anstieg ist schwer zu erkennen, insbesondere bei übergewichtigen Menschen, da er tief im linken Hypochondrium liegt.

Eine vergrößerte Milz oder Splenomegalie tritt bei einigen Infektionskrankheiten auf, wie z. B. infektiöser Mononukleose.

Zusätzlich zu den Schmerzen im Milzbereich ist diese Krankheit jedoch durch ausgeprägte Symptome wie Fieber, Muskelschmerzen, Kopfschmerzen, geschwollene Lymphknoten, allgemeine Vergiftungen, Mandelentzündung und Lebervergrößerung gekennzeichnet. Die Milz hat mehrere wichtige Funktionen im Körper:

  • Es ist der feinste Blutfilter
  • Dies ist der größte Lymphknoten
  • Es ist das größte Konglomerat von retikuloendothelialem Gewebe

Bei einer Hypertrophie der Milz werden in einem verstärkten Modus Immun-, Phagozyten- und Filterfunktionen ausgeführt, dh vor dem Hintergrund von Erkrankungen der Immunkomplexe, hämolytischen Anämien und akuten schweren Infektionen. Sie nimmt an Größe zu und kann links Schmerzen verursachen.

Andere Ursachen für Schmerzen und Vergrößerung der Milz sind Verletzungen, Infiltration, Tumore oder Defekte in ihrer Entwicklung. Besonders akute scharfe Schmerzen im Bereich unter den Rippen treten beim Aufprall und bei Verletzungen auf, was zu einem Milzbruch führt.

Ein Zeichen für einen Bruch ist neben den Schmerzen die Zyanose der Haut um den Nabel, da sich dort eine große Menge Blut ansammelt und der Schmerz vom linken Hypochondrium nach hinten ausstrahlt. Wenn solche Symptome auftreten, sollte ein Krankenwagen gerufen werden.

Erkrankungen des Magens, der Bauchspeicheldrüse

Der Großteil der Bevölkerung leidet an dieser Krankheit, da der derzeitige Stand der Lebensmittelindustrie, der auf die Herstellung chemischer Produkte abzielt, zur Entwicklung von Funktionsstörungen des Magens und des gesamten Magen-Darm-Trakts beiträgt. Die Magenschleimhaut ist empfindlich genug gegen Reizstoffe, die in unserer täglichen Ernährung mehr als ausreichend sind..

Gastritis manifestiert sich am häufigsten durch Aufstoßen, schmerzende Schmerzen im Hypochondrium, Übelkeit, Schmerzen in der Magengegend, Erbrechen, Sodbrennen, Schweregefühl und Druckgefühl.

Diese Symptome treten kurz nach dem Essen auf, und es können auch allgemeine Störungen auftreten - Blässe, Schwäche, Reizbarkeit, Mundtrockenheit, Brennen, sensorische Störungen der unteren und oberen Extremitäten, Anzeichen von Dyspepsie - Durchfall, Verstopfung.

Es hat ähnliche Symptome wie Gastritis und hängt von der Dauer und Schwere der Erkrankung ab, im Gegensatz zu Zwölffingerdarmgeschwüren, wenn Schmerzen während des Hungers auftreten, ein leerer Magen, Schmerzen bei Magengeschwüren nach dem Essen. Gleichzeitig gibt es Sodbrennen, Übelkeit, Erbrechen, saures Aufstoßen, verminderten Appetit und Körpergewicht. Bei einem perforierten Geschwür ist das Hauptsymptom Dolch, plötzlicher Schmerz, Bewusstlosigkeit, Blässe und allgemeine Schwäche.

  • Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse

Die typischsten Symptome einer akuten Pankreatitis sind starke Schmerzen unter dem linken Hypochondrium, auf der linken Seite und in der Magengegend, die von Gürtelcharakter sind, begleitet von Erbrechen mit Galle, Übelkeit, Bitterkeit im Mund, Fieber. Es ist auch möglich, Urin in einer dunklen Farbe zu färben und den Stuhl aufzuhellen. Der Schmerz ist so stark, dass eine Person gezwungen ist, sich gebeugt zu setzen. Bei chronischer Pankreatitis klagen Patienten über dumpfe Schmerzen, insbesondere nach einem verschwenderischen Festmahl. Bei einer onkologischen Läsion der Bauchspeicheldrüse ist die Diagnose sehr schwierig. Dies ist ein sehr kleines, unzugängliches Organ, das schwer zu diagnostizieren und zu behandeln ist, und die Symptome von Krebs sind zu Beginn der Krankheit praktisch unsichtbar.

  • Onkologische Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts

In unserer Zeit sollten onkologische Spannungen, jegliche Manifestationen von Beschwerden, Schwäche, Appetitlosigkeit, Anämie, Abneigung gegen bestimmte Lebensmittel, zum Beispiel gegen Fleisch, schnelles Sättigungsgefühl, wiederkehrende Schmerzen im Magen, Darm, eine Reihe von Verstopfung mit Durchfall, eine Person besonders alarmieren mit dem Alter. Die Onkologie ist gefährlich für ihren symptomarmen Verlauf im Frühstadium. Bei anhaltenden Schmerzen sollten Sie einen Arzt konsultieren, um die Ursache herauszufinden und eine rechtzeitige Therapie durchzuführen.

Selezneva Valentina Anatolyevna Therapeutin

Die linke Seite tut weh und fühlt sich krank: was es sein kann, Ursachen, Behandlung

Schmerzempfindungen anderer Art, die im Bauch oder im linken Hypochondrium lokalisiert sind, können die ersten Anzeichen für schwerwiegende Pathologien sein. Wenn bei starken, anhaltenden Schmerzen auf der linken Seite Übelkeit auftritt, lohnt es sich, einen Spezialisten zu kontaktieren und in schweren Fällen einen Krankenwagen zu rufen.

Ursachen im Zusammenhang mit Schmerzen im linken Hypochondrium

Akute Gastritis - tritt mit der Entwicklung des Entzündungsprozesses der Magenschleimhaut auf. Es manifestiert sich bei Vergiftungen (Lebensmittel, Säure, Laugen) oder aufgrund falscher Ernährung.

Die charakteristischen Symptome der Krankheit sind:

  1. Gefühl von Schwere und Blähungen im Magen, die mit dem Essen verbunden sind.
  2. Der Schmerz ist konstant, schmerzt in der Natur und nimmt mit körperlicher Anstrengung zu. Es ist in der gesamten Magengegend lokalisiert, aber die linke Seite kann weh tun und dem linken Hypochondrium nachgeben.
  3. Übelkeit und wiederholtes Erbrechen.
  4. Aufstoßen durch erhöhten Druck im Magen.
  5. Dyspeptische Stuhlstörungen (Durchfall).

Nur ein Arzt kann eine Krankheit diagnostizieren, er entscheidet auch, ob es sich lohnt, einen Patienten in einem Krankenhaus zu behandeln, oder ob Sie zu Hause allein geheilt werden können. Die Behandlung der akuten Gastritis zielt darauf ab, die Ursachen der Krankheit zu beseitigen, Schmerzen zu lindern und dyspeptische Störungen zu beseitigen:

  • Spülen Sie den Magen. Sie können einfaches warmes Wasser verwenden oder 5 bis 6 gelöste Kaliumpermanganatkristalle hinzufügen. Das Waschen wird durchgeführt, um das Wasser zu reinigen.
  • Ernennung von Sorptionsmitteln zur schnellen Entfernung von Toxinen aus dem Körper (Aktivkohle, Enterosgel).
  • Antispasmodika gegen schweres Schmerzsyndrom (No-Shpa, Pentalgin).
  • Rehydrationssalzlösungen zur Verhinderung der Dehydration des Körpers durch Erbrechen und Durchfall (Rehydron, Oralit).
  • Schonende Ernährung (Gemüsebrühe, püriertes Getreide, Milchprodukte).

Pankreatitis

Akute Entzündung, die mit einer beeinträchtigten Pankreassekretion und der Produktion von Verdauungsenzymen verbunden ist. Bei einem gesunden Menschen werden Galle und Toxine, die von der Bauchspeicheldrüse ausgeschieden werden, in den Dickdarm freigesetzt..

Bei einer Pankreatitis wird der Abfluss aller Flüssigkeiten gestört, das Organ kann die Belastung nicht bewältigen und beginnt, sie in den koronaren Blutkreislauf zu werfen.

Eine Person muss im Notfall ins Krankenhaus eingeliefert werden, da die Krankheit tödlich sein kann.

  • Scharfer stechender Schmerz im Magenbereich, der nach links ausstrahlt. Lokalisiert 4-5 Zentimeter über dem Nabel und breitet sich allmählich im gesamten Epigastrium aus.
  • Wiederholtes Erbrechen.
  • Anhaltende Übelkeit.
  • Stuhl färbt hell und Urin dunkel.
  • Gelbfärbung der Sklera der Augen und der Haut.
  • Auferstehungssymptom. Bei starkem Druck auf den Bauch wird kein Pulsieren der Aorta durch die Bauchregion festgestellt.
  • Mayo-Robsons Symptom. Beim Drücken im Bereich des linken Wirbelwinkels wird die Muskelspannung an der Vorderseite der Bauchdecke bestimmt.
  • Kachas Symptom. Beim Abtasten des Peritoneums tritt ein scharfer Schmerz auf, der unter der linken Rippe ausstrahlt.

Die Behandlung der Pankreatitis wird in einem Krankenhaus mit Cephalosporin-Antibiotika durchgeführt, um die Entwicklung von Komplikationen (Ceftriaxon, Cefazolin) zu verhindern, die je nach Schwere der Erkrankung intravenös oder intramuskulär verabreicht werden. Wenn die Kanäle mit Gallensteinen vollständig verstopft sind, ist ein chirurgischer Eingriff möglich.

Bei unkomplizierter Pankreatitis verschreiben die Ärzte eine strenge Diät (fettarme Suppen, Getreide, Milchprodukte) und Mineralwasser (Essentuki 17). Es können auch krampflösende (zur Beseitigung des Schmerzsyndroms) und enzymatische (zur Verbesserung der Funktion der Drüse) Medikamente verwendet werden.

Fehlfunktion der Milz

Die Milz ist eine flache, lange Kugel, von der sich ein Teil unter der linken Rippe befindet und die andere Hälfte mit dem Magen in Kontakt steht.

Führt eine Schutzfunktion des Körpers aus, produziert Galle und fördert die Bluterneuerung. Die Hauptursache für Schmerzen unter den Rippen ist eine Entzündung der Milz..

Dies ist ein pathologischer Prozess, der Infektionen, Viren, Erkrankungen des hämatopoetischen Systems (Leukämie) und körperliche Verletzungen (Schläge, Wunden) verursacht..

  • Zunahme der Organgröße. Es wird auf einem Ultraschallgerät oder durch Abtasten bestimmt;
  • schmerzende, anhaltende, anstrengende Schmerzen auf der linken Seite. Es kann im Magen, im Unterbauch auftreten und unter dem Schulterblatt nachgeben;
  • die Schwäche;
  • Schwindel;
  • subfebriler Zustand (Temperatur bis zu 38,5 Grad);
  • Appetitlosigkeit und ständiges Erbrechen.
  1. Antibakterielle Therapie.
  2. Schmerzlinderung mit krampflösenden Mitteln.
  3. Strenge Ernährung (Ausschluss von Fett, Salz, Süßem).
  4. Vitamintherapie (B6, B12, Vitamin E).
  5. Physiotherapie (Magnete und UHF).
  6. Splenektomie (Entfernung der Milz). Bei schweren Abszessen und Neoplasien. Wenn ein Kind einen Leistenbruch an der Stelle der Milz hat, wird dieser auch chirurgisch entfernt.

Verschlimmerung des Magengeschwürs

Ein Magengeschwür ist eine durch Säure oder Galle verursachte Degeneration der Schleimhaut. Die Hauptursache für den Defekt in der Magenwand ist das Bakterium Helicobacter pylori. Es gibt jedoch viele andere Faktoren, die Krankheiten verursachen können (Langzeitmedikation, Rauchen, Alkohol, Neoplasien, Infektionen)..

Es wechselt mit Perioden der Exazerbation (Herbst - Frühling) und Remission. Wenn rechtzeitig medizinische Hilfe geleistet wird, die Behandlung begonnen wird und keine Komplikationen auftreten, ist die Prognose normalerweise günstig..

Symptome von Magengeschwüren:

  • Schneiden, Nähen Schmerzen links vom Brustbein. Gut durch krampflösende Mittel entfernt, verschwindet nach dem Essen.
  • Leichte Übelkeit.
  • Aufstoßen. Kann einen bitteren oder sauren Geschmack haben.
  • Bauchwandspannung.
  • Appetitverlust.

Die Ulkuskrankheit führt zu vielen unangenehmen und schmerzhaften Empfindungen. Am gefährlichsten ist jedoch die Entwicklung von Komplikationen, die durch diese Krankheit verursacht werden und die Ursache für den Tod des Menschen sein können..

Die gefährlichsten Folgen

Perforation eines Magengeschwürs - Der Geschwürdefekt zerstört die Magenwand und der gesamte Inhalt sickert in das Peritoneum ein. Peritonitis tritt auf.

Es ist gekennzeichnet durch paroxysmale Schnittschmerzen im Unterbauch, die durch Liegen auf der linken Seite, Symptome einer Körpervergiftung, schwere Schwäche, erhöhte Herzfrequenz und klebrigen Schweiß verstärkt werden.

Notfall-Krankenhausaufenthalt und sofortige Behandlung angezeigt.

Magen-Darm-Blutungen

Es ist gekennzeichnet durch scharfe Schmerzen verschiedener Art, dunkelbraunes Erbrechen, Verfärbung des Stuhls schwarz, eine starke Abnahme des Hämoglobins, Blässe der Haut, Schwitzen, Bewusstlosigkeit.

Vor der Ankunft eines Krankenwagens muss sich der Patient in einem Zustand völliger körperlicher Ruhe befinden, nichts essen oder trinken..

Mit einer schnellen und korrekten Diagnose, Unterstützung und Behandlung geht die Krankheit in der Regel in Remission..

In etwa 5% der Fälle kann sich das Geschwür in Krebs verwandeln..

Behandlung von Magengeschwüren:

  • Antibakterielle Arzneimittel mit einem engen Wirkungsspektrum (Amoxicillin, Clarithromycin) zur Eliminierung von Helicobacter pylori. In der Regel werden mehrere Kurse vorgeschrieben, um eine maximale Wirkung zu erzielen.
  • Medikamente, die die Produktion von Salzsäure reduzieren (Maalox, Phosphalugel).
  • Medikamente, die die Funktion der Magenschleimhaut verbessern (Venter, Imodium).
  • Antazida (Rennie, Gastal, Almagel).
  • Alginate (Natalsid, Laminal).
  • Reparative Medikamente fördern die Heilung geschädigter Gewebe und haben regenerative Eigenschaften (Gastrofarm, Acemin).

Häufige, nicht lindernde Schmerzen in irgendeinem Teil des Epigastriums sollten alarmieren und als guter Grund für die Kontaktaufnahme mit einem Facharzt dienen.

Schmerzen im linken Hypochondrium, Übelkeit, Aufstoßen

Schmerzen im linken Hypochondrium treten sehr häufig auf, da sie ein Symptom für viele Krankheiten sind.

Um festzustellen, welche Art von Krankheitsschmerz im linken Hypochondrium signalisiert, müssen Sie zunächst die Art der Schmerzempfindungen diagnostizieren, da es verschiedene Arten von Schmerzen geben kann, z. B. stumpf, schneidend, stechend und schmerzhaft.

Mit der richtigen Einstellung der Art des Schmerzes und der damit verbundenen Symptome kann somit herausgefunden werden, welches Organ eine medizinische Diagnose und weitere Behandlung benötigt..

Schmerzursachen im linken Hypochondrium

Die Schmerzursachen im linken Hypochondrium sind vielfältig. In diesem Bereich befinden sich folgende lebenswichtige Organe: Herz, Milz, Bauchspeicheldrüse, Magen, Darmschleifen, Zwerchfell. Fehler in ihrer Arbeit verursachen Unbehagen unter den Rippen auf der linken Seite.

Was könnte es also sein? Hier sind die Hauptursachen für Schmerzen im Hypochondrium links:

  • Milzerkrankungen;
  • Pathologie der linken Niere;
  • am häufigsten Magenkrankheiten - Geschwüre, Gastritis;
  • Pankreaserkrankungen - Pankreatitis;
  • Erkrankungen des Dünn- und Dickdarms.

In selteneren Fällen können Schmerzen in diesem Bereich verursacht werden durch:

  • entzündliche Prozesse des Zwerchfells, der Hernien und Tumoren;
  • Osteochondrose der Lenden- und Brustwirbelsäule;
  • Entzündungsprozesse in den Gliedmaßen links bei Frauen (Adnexitis usw.);
  • postoperative und posttraumatische Folgen (Hämatome, Schnitte, Stiche usw.);
  • Herzkrankheiten, insbesondere Angina pectoris, Herzinfarkt, ischämische Krankheit;
  • Lungenentzündung der linken Lunge;
  • starke körperliche Anstrengung.

Jeder dieser Gründe kann eine potenzielle Bedrohung für das menschliche Leben darstellen. Für ihre rechtzeitige Beseitigung und Behandlung ist daher ein sofortiger Anruf bei einem Arzt erforderlich..

Scharfer und scharfer Schmerz

Dieser Schmerz ist typisch für schwere Schäden an inneren Organen. Wenn dem Einsetzen des Schmerzes Schläge oder Blutergüsse auf die linke Körperseite vorausgingen, können Verletzungen wie Rippenbrüche, Ruptur oder Hämatom der Milz, Ruptur der Niere oder Nierenbänder angenommen werden.

Wenn schmerzhafte Empfindungen ohne den Einfluss externer traumatischer Faktoren auftraten, können Nierenkoliken, perforierte Magengeschwüre, akute Pankreatitis, Darmperforationen und zurückhaltende Nierenzysten diagnostiziert werden.

Nach dem Laden

Nach körperlicher Anstrengung sollten Schmerzen nicht zum Grund für Panik werden, da sie fast jeder gesunde Mensch begleiten. Es ist mit unzureichender Vorbereitung und Aufwärmphase verbunden..

Die Durchblutung steigt zu schnell an und der Körper kann keine Zeit haben, sich darauf einzustellen. Eine unzureichende Atmung kann ebenfalls die Ursache sein. Häufiges flaches Atmen belastet das Zwerchfell zu sehr und dies verursacht Schmerzen im Hypochondrium dahinter.

Schmerzen im linken Hypochondrium vorne

Was könnte es sein? Wenn solche Schmerzen unter den vorderen Rippen lokalisiert sind, deutet dies eher auf eine Erkrankung der Milz oder eine Schädigung des Magengewebes hin. In diesen Fällen wird die Differentialdiagnose mit Myokardinfarkt, Kolitis der oberen Darmschleifen, Myositis durchgeführt.

Wenn sich der Schmerz mehr in die Mitte verlagert, ist eine Kombination von Magenerkrankungen mit Erkrankungen der Gallenblase und des Zwölffingerdarms möglich.

Schmerzen im linken Hypochondrium von hinten von hinten

Fast immer sind Schmerzen im linken Hypochondrium, die nach hinten ausstrahlen, mit einer Krankheit wie chronischer oder akuter Pyelonephritis der linken Niere verbunden, die durch Infektionen verursacht wurde.

Die Urolithiasis ist durch die Abwesenheit von Schmerzen in Ruhe gekennzeichnet. Wenn sich die Steine ​​jedoch zu bewegen beginnen, treten sie in den Ureter aus. Es tritt ein Anfall von intoleranten, scharfen Schmerzen auf, der in der Regel im linken Hypochondrium dahinter lokalisiert ist.

Interkostale Neuralgie

Diese Krankheit ist mit einer Reizung oder Kompression der Interkostalnerven verbunden. Die Patienten klagen über ein Piercing, stechende Schmerzen in der Brust und unter den Rippen. Die Art der Schmerzempfindungen kann sich ändern: von akut werden sie zu Schmerzen, von Brennen zu stumpf.

Interkostale Neuralgie führt auch zu Schmerzen unter den Schulterblättern oder im unteren Rückenbereich. Sie sind langlebig und erscheinen unabhängig von der Tageszeit..

Magenerkrankungen

Bei Gastritis gibt es einen dumpfen Schmerz im linken Hypochondrium und in der Magengegend, ein Gefühl der Fülle, Sodbrennen, Übelkeit, Erbrechen, Appetitlosigkeit.

Bei Magengeschwüren tritt ein Defekt in der Schleimhaut auf. Die Krankheit verläuft wellenförmig mit abwechselnden Exazerbationen und Remissionen. Die Patienten sind besorgt über platzende Schmerzen im linken Hypochondrium, die nach dem Essen, Übelkeit, Erbrechen, saurem Aufstoßen und Sodbrennen auftreten.

Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse

Pankreatitis, Krebs und andere Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse können von Symptomen wie Appetitlosigkeit, Erbrechen, Blähungen, Verdauungsstörungen, Übelkeit, Schmerzen in der oberen linken Seite des Bauches usw. begleitet sein..

Die Schmerzen im linken Hypochondrium, die durch Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse verursacht werden, nehmen einige Stunden nach dem Essen oder nachts zu und zwingen den Patienten, von den Schmerzen aufzuwachen.

Nierenentzündung

Schmerzen im linken Hypochondrium treten am wahrscheinlichsten bei einer Entzündung der Nieren auf. Diese Krankheit wird als Pyelonephritis bezeichnet und kann sowohl in akuter als auch in chronischer Form auftreten. Es tritt aufgrund einer anderen Art von Infektion auf, die in die Nieren eindringt. Um eine genaue Diagnose zu stellen, müssen Sie einen Arzt konsultieren. Es gibt jedoch eine Selbstdiagnosemethode, mit der Sie eine vorläufige Diagnose stellen können.

Klopfen Sie vorsichtig mit dem Rand der Handfläche auf den Rücken unter der unteren Rippe. Wenn es tatsächlich einen entzündlichen Prozess in den Nieren gibt, kommt es zu einer Zunahme und Ausbreitung von Schmerzen, Übelkeit.

Milzerkrankungen

Wenn wir die Ursachen dieser Art von Schmerz betrachten, sind Milzerkrankungen eine der häufigsten. Bei solchen Krankheiten kann die Milz bis zu ihrem Bruch an Größe zunehmen. Daher ist es äußerst wichtig, rechtzeitig einen Arzt zu konsultieren und mit der Behandlung zu beginnen.

Andere Probleme wie Entzündungen, Milzinfarkt oder infektiöse Mononukleose können ebenfalls zu einem Bruch dieses Organs führen..

Herzpathologie

Eine Erkrankung der Herzkranzgefäße führt zu Schmerzen auf der linken Seite und häufiger Atemnot, die sich unabhängig davon manifestiert, ob die Person in Ruhe oder körperlich aktiv ist. Schmerzen und Atemnot sind normalerweise mit einem brennenden und schweren Gefühl in der Brust, einer erhöhten Herzfrequenz und Übelkeit verbunden.

Der gleiche Schmerz kann durch Kardiomyopathie verursacht werden - mehrere Krankheiten, die zu einer Funktionsstörung des Herzmuskels führen. Eine Kardiomyopathie führt zu strukturellen Veränderungen des Herzmuskels, was zu Schmerzen auf der linken Seite während des Trainings und zu schneller Müdigkeit führt.

Erkrankungen der Atemwege

Linksseitige Bronchitis, Lungenentzündung und Pleuritis gehen auch mit dem Auftreten dumpfer Schmerzen einher, die durch Husten, Atmung oder Veränderung der Körperhaltung verstärkt werden.

Es ist ziemlich einfach, Atemwegserkrankungen anhand anderer charakteristischer Anzeichen zu diagnostizieren: Fieber, Husten, Halsschmerzen, verstopfte Nase und so weiter..

Behandlung

Die Behandlung sollte mit einer Untersuchung und einer genauen klinischen Diagnose beginnen. Erst nachdem Sie die Ursache festgestellt haben, können Sie sie beseitigen..

Alle oben genannten Krankheiten, bei denen Schmerzen im linken Hypochondrium auftreten, erfordern fachliche Beratung. Dies ist mit dem Risiko verbunden, Komplikationen zu entwickeln, die zu den schwerwiegendsten Folgen führen können..

Aufstoßen mit Schmerzen auf der linken Seite

Was signalisieren Schmerzen im linken Hypochondrium?

Beachtung! Selbstmedikation kann gesundheitsschädlich sein.

Schmerzen im linken Hypochondrium treten häufig auf. Wenn Schmerzen auf der linken Seite auftreten, müssen Sie wissen, welche Organe sich hier befinden, um grob verstehen zu können, was weh tut. In jedem Fall kann jedoch nur ein Arzt anhand der Untersuchung eine genaue Diagnose stellen..

Im linken Hypochondrium befinden sich folgende Organe, die für die Vitalaktivität des menschlichen Körpers wichtig sind:

  • Milz;
  • Bauch;
  • Pankreas;
  • Dünndarm;
  • Doppelpunkt;
  • linker Eierstock bei Frauen;
  • linke Seite des Zwerchfells;
  • linke Niere (ihr oberer Pol);
  • Rippen, Interkostalmuskeln und Nerven.

Schmerzursachen im linken Hypochondrium

Die häufigste Ursache für Schmerzen im linken Hypochondrium ist die Magenpathologie. Zusätzliche Symptome können Übelkeit und Sodbrennen sein. Vor dem Hintergrund unangenehmer Empfindungen nimmt der Appetit immer ab, in schweren Fällen kann es zu Erbrechen kommen.

Sowohl Gastritis als auch Magengeschwüre können in Wellen verlaufen. Das heißt, Perioden der Exazerbation und Remission wechseln sich sehr oft ab, Schmerzempfindungen treten vor dem Hintergrund der Nahrungsaufnahme auf.

Schmerzen im linken Hypochondrium können mit anderen Gründen verbunden sein:

  • Pankreatitis, die sich normalerweise als Schmerz nach dem Verzehr von fetthaltigen Lebensmitteln manifestiert.
  • Pyelonephritis, die sich vor dem Hintergrund einer infektiösen Läsion entwickelt.
  • Milzanomalien, die durch Entzündung, Infektion, Trauma oder Infarkt der Milz verursacht werden können.

Manchmal können Schmerzen im linken Hypochondrium andere Krankheiten hervorrufen:

  • Lungenentzündung, die die linke Lunge betrifft.
  • Herzerkrankungen wie Angina pectoris, Herzinfarkt oder Erkrankungen der Herzkranzgefäße.
  • Osteochondrose der Lenden- oder Brustwirbelsäule.

Schmerzen im linken Hypochondrium können auch bei starker körperlicher Anstrengung auftreten. Dies ist keine Pathologie, sondern hängt mit den individuellen Merkmalen des Organismus zusammen. Normalerweise lässt der Schmerz im linken Hypochondrium nach der Ruhe nach und erinnert sich in keiner Weise an sich.

Diagnose der Krankheit durch Schmerzen

Der Schmerz links unter den Rippen kann anderer Natur sein. Scharfe, scharfe Schmerzen sind besonders gefährlich. Es ist ein Symptom für schwere innere Organschäden. Sehr oft erfordert dieses Symptom einen sofortigen Krankenhausaufenthalt. Schmerzen im linken Hypochondrium können mit Bewusstlosigkeit einhergehen.

Wenn ein dumpfer, schmerzender Schmerz auf der linken Seite zu stören beginnt, ist dies auch ein Grund, so schnell wie möglich einen Arzt zu konsultieren. In der Regel sind dies Symptome für die Entwicklung eines chronischen Prozesses (Pankreatitis, Cholezystitis oder Gastritis). Eine genaue Diagnose kann nur anhand von Tests und zusätzlichen Studien gestellt werden..

Frontschmerzen

Scharfe und scharfe Schmerzen vorne unter den Rippen können ein Symptom für ein perforiertes Magengeschwür sein. Wenn Sie ein Magengeschwür haben, müssen Sie dringend einen Krankenwagen rufen. Andernfalls kann der Mageninhalt, der in die Bauchhöhle gelangt, zur Entwicklung einer Bauchfellentzündung führen..

Dumpfer Schmerz im linken Hypochondrium, der fast ständig vorhanden ist, weist auf chronische Formen von Gastritis, Pankreatitis oder Magengeschwüren hin. Sehr oft passen sich Patienten einfach solchen schmerzhaften Empfindungen an. Dies ist sehr gefährlich, da vor dem Hintergrund eines schwachen Schmerzsyndroms eine allmähliche Zerstörung des Gewebes auftritt, die anschließend zu schwerwiegenden Folgen führen kann..

Schmerzen auf der linken Seite vorne können mit Pathologien der Milz verbunden sein. Im Hypochondrium verbleiben Schmerzen, die häufig bei Erkrankungen des Herzens und der Blutgefäße auftreten.

Sie werden durch vegetative Dystonie und Angina pectoris hervorgerufen. In diesem Fall ist die Art des Schmerzes meistens langweilig. Sie können lange gehalten oder von kurzer Dauer sein..

Im zweiten Fall sind Schmerzen meist paroxysmaler Natur..

Wenn Schmerzen im linken Hypochondrium vor dem Hintergrund der Entwicklung einer koronaren Herzkrankheit auftreten, gehen sie notwendigerweise mit häufiger Atemnot einher, die unabhängig davon auftritt, ob eine Person in Bewegung ist oder nicht..

In der Regel gibt es gleichzeitig mit Schmerzen ein brennendes Gefühl in der Brust und eine erhöhte Herzfrequenz. Eine Kardiomyopathie, die mit einer Schädigung des Herzmuskels verbunden ist, weist ähnliche Symptome auf..

Bei einer solchen Krankheit verursacht die geringste körperliche Aktivität immer starke Müdigkeit..

Darüber hinaus können Schmerzen im Hypochondrium links auf die Entwicklung einer linksseitigen Bronchitis oder Lungenentzündung hinweisen. Normalerweise wird dieses Schmerzsyndrom durch Husten oder Veränderung der Körperhaltung erheblich verschlimmert..

Rückenschmerzen

Schmerzen im linken Hypochondrium weisen fast immer auf die Entwicklung einer akuten oder chronischen Pyelonephritis der linken Niere hin. Dies wird normalerweise durch eine Infektion verursacht. Solche Schmerzen sind auch charakteristisch für Urolithiasis, wenn sich Steine ​​zu bewegen beginnen. Der Schmerz tritt scharf auf und ist unerträglich. In diesem Moment kann eine Person kurz davor stehen, das Bewusstsein zu verlieren..

Nierenkoliken treten immer plötzlich auf. In diesem Fall ist der Schmerz stark. Sie lassen auch in Ruhe nicht nach. Die Person kann keine Position finden, in der Erleichterung kommt. Solche schmerzhaften Empfindungen breiten sich entlang des Harnleiters aus und können in die Leistengegend ausstrahlen.

Sehr oft ist die Ursache von Schmerzen im linken Hypochondrium sowie vorne und hinten Interkostalneuralgie. Diese Krankheit ist mit einer Kompression der Interkostalnerven verbunden. Schmerzempfindungen können anderer Natur sein. In regelmäßigen Abständen tritt an einem bestimmten Punkt ein stechender, stechender Schmerz auf.

Im Laufe der Zeit treten schmerzende Schmerzen auf. Darüber hinaus kann es im unteren Rückenbereich zu Beschwerden kommen. Schmerzen mit Interkostalneuralgie bleiben in der Regel lange bestehen, stellen jedoch keine Lebensgefahr dar.

Ein charakteristisches Merkmal des Schmerzsyndroms ist in diesem Fall, dass es mit der Anstrengung zunehmen kann.

Osteochondrose kann die Ursache für Schmerzen im linken Hypochondrium sein. Mit der Entwicklung dieser Krankheit treten Störungen in der Knorpelstruktur der Bandscheiben auf..

Schwerwiegende Komplikationen der Osteochondrose sind Pathologien wie Spondylose und Spondyloarthrose. Sie sind durch Überwachsen des Knochengewebes gekennzeichnet.

Dabei werden die vom Rückenmark ausgehenden Nervenwurzeln, einschließlich der Interkostalwurzeln, eingeklemmt..

Ein Bandscheibenvorfall kann zu Schmerzen im Hypochondrium links führen. Es wird durch Verletzungen und erhöhten Stress verursacht..

Wenn nach einer Verletzung links unter den Rippen im Rücken Schmerzen auftreten, kann das Vorliegen eines retroperitonealen Hämatoms nicht ausgeschlossen werden. Dieser Zustand ist lebensbedrohlich, daher ist ein dringender Krankenhausaufenthalt erforderlich. Akute Rückenschmerzen unterhalb der Rippen werden häufig durch einen Milzinfarkt verursacht. Solche schmerzhaften Empfindungen gehen mit einem Blutdruckabfall, Übelkeit und Erbrechen einher..

Wie und wie man Schmerzen im linken Hypochondrium behandelt

Die Behandlung von Schmerzen im linken Hypochondrium kann nur nach Untersuchung des Patienten und Feststellung einer Diagnose verordnet werden. Schmerzen im linken Hypochondrium erfordern fachliche Beratung.

Wenn Sie sich selbst behandeln, können Sie schwerwiegende lebensbedrohliche Komplikationen hervorrufen. Zunächst müssen Sie sich an einen Therapeuten wenden, der nach ersten Untersuchungen eine Überweisung an Spezialisten in enger Richtung vornimmt.

Bei Schmerzen auf der linken Seite benötigen Sie möglicherweise die Hilfe eines Chirurgen, Endokrinologen, Kardiologen, Gynäkologen, Gastroenterologen oder Urologen.

Scharfe und plötzliche Schmerzen im linken Hypochondrium erfordern dringend ärztliche Hilfe, daher ist es unverzüglich erforderlich, einen Krankenwagen zu rufen, wenn sie auftreten.

Dies sollte getan werden, wenn Schmerzen:

Plötzlich und akut aufgetaucht.

Mehr als eine halbe Stunde gespeichert.

Erhöht mit jeder Bewegung oder Änderung der Körperhaltung.

In all diesen Fällen ist es strengstens verboten, vor der Ankunft des Arztes Schmerzmittel einzunehmen. Das einzige, was bei starken Schmerzen verwendet werden kann, ist, die Stelle der Schmerzlokalisation kalt zu behandeln und zu versuchen, eine Position zu finden, in der die Schmerzen minimal sind.

Zu diesem Thema

Aufstoßen mit Schmerzen auf der linken Seite

Ein Schmerzgefühl auf der linken Seite kann ein Symptom der Krankheit sein. Dieses Symptom allein erlaubt es uns jedoch nicht festzustellen, welche Art von Krankheit sich auf diese Weise manifestiert. In der Regel kann ein vollständigeres Bild des Gesundheitszustands erhalten werden, wenn andere Symptome vorliegen (z. B. häufiges Aufstoßen, Übelkeit, Drang zum Erbrechen usw.), die auf die Entwicklung einer bestimmten Krankheit hinweisen.

Das Aufstoßen von Luft mit einem Schnitt in der linken Seite kann durch eine schwerwiegende Pathologie ausgelöst werden.

Beschwerden, die Schmerzen auf der linken Seite und Aufstoßen verursachen

  • Hernie des Zwerchfells. Diese Pathologie führt dazu, dass sich ein Teil des Magens in der Brusthöhle befindet. Salzsäure, die in das Gewebe gelangt, verursacht Schmerzen auf der linken Seite.
  • Gastritis. Eine Verschlimmerung der Gastritis äußert sich in einem Gefühl der Schwere im Hypochondrium (auf der linken Seite)..

Darüber hinaus spürt der Patient ein Platzen, ein Aufstoßen wird beobachtet, nach dem Essen ist ihm übel. Das Erbrochene enthält Schleim, Galle. Eine Person mit Gastritis steigt in der Körpertemperatur. Magengeschwür. Zu Beginn der Entwicklung der Krankheit fühlt sich eine Person im linken Hypochondrium unwohl. Dann gibt es einen dumpfen Schmerz in der Magengegend.

Schmerzhafte Empfindungen stören den Patienten in der Regel lange. Unangenehme Symptome treten am häufigsten vor den Mahlzeiten auf. Aufstoßen, schweres Sodbrennen, Stuhlstörungen sind möglich. Der pathologische Prozess wechselt mit Schmerzen und Erbrechen, nach solchen Anfällen ist eine gewisse Erleichterung zu spüren.

    Krebs im Magen.

    Bei einem bösartigen Tumor in der Bauchhöhle verspürt der Patient Schmerzen im Bauchraum, die zum linken Hypochondrium ausstrahlen.

  • Funktionelle Dyspepsie. Krankheiten sind durch Schmerzen gekennzeichnet, die im Magen auftreten und nach links ausstrahlen. Schmerzen, normalerweise Schmerzen, begleitet von Erbrechen.
  • Akute Pankreatitis.

    Die Verschlimmerung der Pankreatitis (Entzündung der Bauchspeicheldrüse) ist durch ein Gefühl der Schwere unter den Rippen auf der linken Seite gekennzeichnet, das sich allmählich zu einem starken Schmerzgefühl des Gürtels in der oberen Bauchhöhle entwickelt, das nach hinten ausstrahlt. Dem Patienten ist übel, er wird geschwächt, es tritt Erbrechen mit Aufstoßen auf. Möglicherweise erhöhte Körpertemperatur.

  • Darmverschluss. Schmerzen in der Bauchhöhle, die nach links ausstrahlen, sind ein charakteristisches Zeichen für eine schlechte Darmpermeabilität. Symptome können plötzlich auftreten, da sie nicht von den Mahlzeiten abhängen. Schmerzen auf der linken Seite mit einer solchen Pathologie sind oft verkrampft.
  • Darmonkologie.

    Schmerzempfindungen mit einem Krebstumor im Darm sind mild. Sie treten jedoch ständig auf und sind in keiner Weise mit den Mahlzeiten verbunden. Ungefähr die Hälfte der Patienten leidet an regelmäßiger Verstopfung, die nur schwer auf Medikamente und Diät-Therapien anspricht.

Diagnose

Das Auftreten verdächtiger Symptome kann nicht ignoriert werden. Sie müssen so schnell wie möglich eine ärztliche Untersuchung bei einem Therapeuten durchführen lassen.

Bei Schmerzen auf der linken Seite und häufigem Aufstoßen sollte der Arzt den Patienten fragen, wie lange es her ist, dass die Symptome aufgetreten sind, wie oft sie den Patienten stören, ob sie mit den Mahlzeiten zusammenhängen usw..

Dann sollte der Arzt den Bauch des Patienten abtasten und feststellen, wo die Schmerzen auftreten: rechts, links oder in der Mitte. Bei Bedarf verschreibt der Spezialist eine umfassende Untersuchung und überweist Sie an andere Ärzte. Die Hauptarten der Forschung umfassen:

  • Labormethoden:
    • eine Untersuchung des Blutes des Patienten (zeigt Anzeichen von Entzündungsprozessen, Organfunktionsstörungen);
    • Fäkalienanalyse.
  • Instrumentelle Methoden:
    • Magensäuretest.
    • Die Ösophagogastroduodenoskopie ist eine Art der Diagnose, bei der ein Arzt den Zustand der Schleimhaut der Speiseröhre, der Bauchhöhle und des Zwölffingerdarms 12 mit optischen Instrumenten (Endoskop) untersucht. In diesem Fall wird notwendigerweise eine Biopsie durchgeführt, mit deren Hilfe die Struktur eines Fragments eines möglicherweise erkrankten inneren Organs bestimmt werden kann..
    • Die Impedanz-pH-Metrie ist eine instrumentelle Art der Forschung, die auf Messungen mit Wechselstrom basiert (Messen Sie den Widerstand zwischen Elektroden, die in die Speiseröhre eingeführt werden). Diese Methode hilft bei der Bestimmung des Säuregehalts.
    • Untersuchung des Materials der Bauchhöhle, Untersuchung der Atemwege zur Identifizierung von Bakterien, die die Wände des Magen-Darm-Trakts schädigen.
    • Ultraschall des Magens und des Zwölffingerdarms. Mit dieser Methode können Sie feststellen, ob sich Neoplasien in der Bauchspeicheldrüse, an den Wänden der Bauchhöhle oder im Zwölffingerdarm befinden..
    • Das Koloskopieverfahren ist eine diagnostische Methode, bei der der Arzt den Zustand der Darmschleimhautoberfläche bestimmt. Für die Forschung werden spezielle optische Instrumente (Endoskop) verwendet.

Allgemeine Therapie

Bei verdächtigen Manifestationen sollten Sie sofort eine medizinische Einrichtung aufsuchen und einen Spezialisten konsultieren. Selbstmedikation ist äußerst gefährlich und kann unvorhersehbare Folgen haben: Versuchen Sie nicht, eine Krankheit, die durch Schmerzen auf der linken Seite gekennzeichnet ist, unabhängig zu behandeln.

Jede Krankheit erfordert einen integrierten Behandlungsansatz. Zum Beispiel wird Pankreatitis in einem Krankenhaus behandelt. Dazu werden die Patienten intravenös injiziert und es wird gefastet. Wenn der Krankheitsverlauf besonders schwerwiegend ist und von akuten Schmerzen auf der linken Seite begleitet wird, ist eine Operation möglich.

Bei der Behandlung von Gastritis verschreiben Ärzte Medikamente, die die Säureproduktion durch Neutralisierung reduzieren. Dazu gehören "Omeprazol", "Almagel" und andere Arzneimittel. Den Patienten wird Diätnahrung verschrieben.

Die meisten Patienten, die unter Schmerzen auf der linken Seite leiden, müssen sofort behandelt werden. Solche Symptome sind besonders gefährlich, und in einigen Situationen ist ein dringender Krankenhausaufenthalt erforderlich. Sie können Ihre Augen nicht vor schmerzhaften Empfindungen schließen. Wenn der Schmerz in der Seite auf der linken Seite ausgeprägt ist, nicht innerhalb einer halben Stunde verschwindet, von anderen unangenehmen Manifestationen begleitet wird - müssen Sie einen Arzt rufen.

Diät

Die Ernährungstabelle ist einer der wichtigsten Bestandteile der Therapie. Eine richtig ausgewählte Diät hilft dem Patienten, sich schneller zu erholen. Die Diät wird in Abhängigkeit von den Merkmalen der Krankheit, an der der Patient leidet, verschrieben.

Bei Pankreatitis wird Fasten verschrieben, bei Gastritis wird empfohlen, in kleinen Portionen usw. zu essen. In der Regel wird den Patienten empfohlen, Kaffee, Alkohol, würzige, salzige, fettige und geräucherte Lebensmittel von der Ernährung auszuschließen.