Schmerzursachen auf der rechten Seite und Behandlungsmethoden

Schmerzen im rechten Hypochondrium und Durchfall können bei entzündlichen Prozessen im Darm, in der Gallenblase oder in der Bauchspeicheldrüse auftreten. Ein weiterer Grund, der Schmerzen auf der rechten Seite verursachen kann, sind bakterielle Infektionen, die von Stuhlstörungen begleitet werden. Diese Symptome müssen nicht immer zu Hause behandelt werden, aber eine Reihe sicherer Mittel kann Ihr Wohlbefinden verbessern, bevor Sie die notwendige Hilfe leisten..

Die Hauptursachen für Symptome

Durchfall tritt am häufigsten als Manifestation von Erkrankungen des Verdauungssystems auf, von denen sich die meisten in der Bauchhöhle befinden.

Wenn die rechte Seite schmerzt, ist höchstwahrscheinlich die auf dieser Seite befindliche Leber betroffen, aber in unserem Körper gibt es ein Phänomen wie die Bestrahlung. Aufgrund der Besonderheiten der Lage der Nervenfasern kann sich der Schmerz im ganzen Körper ausbreiten, ihn an die Gliedmaßen abgeben oder sogar in einem anderen Körperteil lokalisiert werden.

In dieser Hinsicht kann die Ursache für Schmerzen auf der rechten Seite und Durchfall sein:

  • Duodenitis
  • Enteritis
  • Akute Blinddarmentzündung
  • Cholezystitis
  • Vergiftung
  • Darminfektionen
  • Leber erkrankung

Oft treten zusätzliche Symptome auf, die für eine Erkrankung eines bestimmten Organs sprechen. Die genaue Ursache der Erkrankung kann jedoch erst nach einer vollständigen Untersuchung mit Ultraschall, Labordaten und ärztlicher Untersuchung ermittelt werden..

Vergiftung

In Reaktion auf die Einnahme einer reizenden Substanz oder im Falle einer Überdosierung tritt Durchfall auf. Dies ist auf die Schutzreaktion des Darms zurückzuführen, die versucht, den unerwünschten Reizstoff durch Ausscheiden mit viel Schleim loszuwerden..

Eine Vergiftung kann verursacht werden durch:

  • Lebensmittelallergie
  • Überdosierung von Medikamenten
  • Verdorbene Lebensmittel essen
  • Alkohol von schlechter Qualität oder übermäßige Mengen davon

Schmerzen im rechten Hypochondrium treten aufgrund einer erhöhten Gallensekretion sowie eines Krampfes der glatten Muskeln des Magens und des Darms auf (was von Patienten häufig als „verdrehter Magen“ bezeichnet wird). Die Körpertemperatur kann erheblich ansteigen, Übelkeit kann auftreten und dann Erbrechen.

Enteritis und Duodenitis

Im Dick- und Dünndarm wird Nahrung aufgenommen und Kot gebildet, daher ist das Auftreten von Durchfall oft genau mit der Pathologie dieses Organs verbunden.

Abnormalitäten in der Stuhlbildung können funktionell sein. Beispielsweise nimmt beim Malabsorptionssyndrom der Absorptionsprozess im Zwölffingerdarm ab. Gleichzeitig kommt es zu Blähungen, Stuhlgang und Schmerzen unter den Rippen (häufiger in der Bauchmitte, kann aber auch nach rechts ausstrahlen). Der Stoffwechsel im Körper verlangsamt sich, daher sind Manifestationen von Hypovitaminose und Erkrankungen anderer innerer Organe (z. B. der Nebennieren oder der Schilddrüse) ein charakteristisches Merkmal..

Die Art des Schmerzes bei der Lokalisation der Pathologie im Darm schmerzt, oft begleitet von Grollen.

Durchfall ist ein charakteristisches Symptom für Morbus Crohn, bei dem in jedem Teil des Verdauungssystems eine Autoimmunentzündung auftritt, die häufig den Dünndarm betrifft. Gleichzeitig wirkt sich die Einhaltung einer Diät stark auf die Konsistenz des Stuhls aus. Wenn die Ernährung korrekt ist, wird der Stuhl matschiger, während er bei schwerwiegenden Störungen der Ernährung durch Blutstreifen wässrig wird (aufgrund von Schäden an den entzündeten Wänden)..

Nach Infektionskrankheiten kann es häufig zu Reizungen im Darm kommen. Wenn also Durchfall auftritt, ist es wichtig, die Ursache zu beseitigen, damit das Symptom nicht chronisch wird.

Akute und chronische Pankreatitis

Langzeitkonsum großer Mengen Alkohol, Cholelithiasis, Trauma und eine Reihe anderer Gründe können zu Pankreatitis führen - einer Entzündung der Bauchspeicheldrüse.

Bei einer akuten Pankreatitis treten stechende Gürtelschmerzen, starkes Erbrechen, Fieber, Gelbfärbung der Haut und das Auftreten von Flecken auf dem Rumpf auf.

Durchfall tritt häufiger in der chronischen Form der Krankheit auf und wechselt bei vielen Patienten mit Verstopfung. Der Schmerz bei dieser Krankheit strahlt zum rechten oder linken Hypochondrium aus und hat einen schmerzenden Charakter. Die Symptome werden durch das Trinken von Alkohol und das Essen von fettigen oder würzigen Lebensmitteln verschlimmert. Erbrechen kann aufgrund des Risikos einer Dehydration oder Aspiration (Einatmen in die Lunge oder die Bronchien) schwerwiegend, schwächend und sehr gefährlich werden. Häufiger hat die Krankheit jedoch eine latente Form und die einzigen Symptome können Stuhlstörungen mit wiederkehrenden Schmerzen auf der rechten Seite sein.

Chronische Cholezystitis

Wie bei der Pankreatitis sind lose Stühle nicht charakteristisch für eine Cholezystitis (Entzündung der Gallenblase). Es ist jedoch ein Wechsel von Durchfall und Verstopfung möglich, der aufgrund einer Verletzung des Gallengangs durch den Darm auftritt.

Das Organ befindet sich direkt unter den Rippen rechts und Schmerzen in diesem Bereich weisen häufig auf einen pathologischen Prozess hin. Gleichzeitig treten im Bereich der Lebensmittel unangenehme Empfindungen auf (insbesondere fettig oder gebraten), die einen dumpfen Schmerzcharakter haben, Aufstoßen und einen Geschmack von Bitterkeit im Mund auftreten. Die Ursache für das Auftreten von Symptomen können Parasiten in der Gallenblase sein, die anfänglich den Darm besiedelten und das periodische Auftreten von Durchfall verursachten.

Akute Blinddarmentzündung

Wenn rechts starke Schmerzen auftreten, muss eine akute Blinddarmentzündung immer ausgeschlossen werden, da dieser Zustand ein Hinweis auf einen dringenden chirurgischen Eingriff ist. Aufgrund der Besonderheiten des Anhangs ist seine Position von Person zu Person sehr unterschiedlich. Wenn eine Entzündung auftritt, können Schmerzen in jedem Teil des Abdomens (manchmal sogar im Rücken) lokalisiert werden. In den meisten Fällen befindet sich dieses rudimentäre Organ jedoch rechts.

Manchmal kann die Symptomatik mit leichten Manifestationen fortschreiten, aber dies macht sie nicht weniger gefährlich. Daher ist es bei geringstem Verdacht auf akute Blinddarmentzündung äußerst wichtig, einen Arzt zur weiteren Diagnose zu konsultieren..

Bei der akuten Blinddarmentzündung treten zuerst Schwäche und Appetitlosigkeit auf. Stuhlretention ist häufiger, aber Durchfall kann auftreten. Starkes Erbrechen, möglicherweise Verdunkelung und Verwirrung. Gekennzeichnet durch nicht intensiven dumpfen Schmerz, der seine Lokalisation ändert und sich allmählich in eine stechende, scharfe und brennende Form verwandelt.

Darminfektionen

Durchfall tritt häufig bei Erwachsenen und Kindern auf, wenn pathogene Mikroorganismen in den Darm gelangen.

Das Auftreten von Schmerzen auf der rechten Seite kann Folgendes anzeigen:

  1. Ruhr. Häufige, aber spärliche Stühle mit einer Beimischung von Schleim und Blut treten auf, und die Temperatur steigt schnell an. Schmerzen können als Symptom einer Leberschädigung auftreten, in die der Parasit eintritt.
  2. Salmonellose. Gekennzeichnet durch lockere stinkende Stühle und Krampfschmerzen im Darm. Oft geht die Krankheit mit qualvollem Erbrechen einher..
  3. Botulismus. Aufgrund der Aufnahme eines Toxins kommt es zu trockener Haut, chaotischen Bewegungen der Augäpfel, starken Schmerzen im Oberbauch, Übelkeit und Durchfall, Sehverlust.

Botulinumtoxin ist eines der stärksten natürlichen Gifte. Wenn das Sehvermögen nachlässt, Beschwerden beim Schlucken auftreten oder Sprachstörungen auftreten, müssen Sie einen Krankenwagen rufen! Die Einführung von Molke ist nur in den ersten 12 Stunden wirksam, daher sollten Sie nicht zögern, insbesondere wenn Sie am Vortag gesalzenen Fisch, Wurst oder Konserven gegessen haben.

Behandlung

Vor Beginn der Therapie muss die Ursache für das Auftreten der Symptome genau bekannt sein, da unter akuten Bedingungen eine Operation erforderlich sein kann und im Falle einer Darminfektion eine antibakterielle Behandlung erforderlich ist.

Wir werden symptomatische Behandlungen und Volksheilmittel beschreiben, die vorübergehende Linderung bringen können. Ihre Anwendung ohne vorherige Rücksprache mit einem Spezialisten ist nicht wünschenswert und nur bei einem einzelnen und nicht besonders ausgeprägten Auftreten von Symptomen zulässig.

Die Kombination von Durchfall und Schmerzen im rechten Hypochondrium ist kein spezifisches Symptom einer spezifischen Krankheit, daher kann nur ein Arzt nach einer vorläufigen Untersuchung und Untersuchungsdaten eine angemessene Behandlung verschreiben.

Wiederherstellung des Wasser-Elektrolyt-Gleichgewichts

Verwenden Sie das Medikament Rehydron, um durch Durchfall verlorenes Wasser und mineralische Lösungen wieder aufzufüllen. Er enthält:

  • Natriumionen
  • Calciumionen
  • Chlorionen
  • Glucose

Diese Substanzen halten das Gleichgewicht im Körper aufrecht und tragen dazu bei, den notwendigen Flüssigkeitsspiegel in Blutgefäßen und Geweben aufrechtzuerhalten..

Für die Aufnahme wird 1 Beutel verwendet, der in 1 Liter Wasser verdünnt und den ganzen Tag über in kleinen Schlucken getrunken wird. Wenn den Symptomen Erbrechen hinzugefügt wird, muss das Medikament 10 Minuten nach dem Absetzen verabreicht werden.

Sie können auch Drogen nehmen:

  1. Tour
  2. Glucosolan
  3. Orasan
  4. Reosolan
  5. Citroglucosolan

Ein ähnliches Getränk kann zu Hause zubereitet werden. Dazu 3 g Speisesalz und 15 g Zucker pro Liter kochendes Wasser hinzufügen und gründlich mischen, bis sich alles vollständig aufgelöst hat..

Sorptionsmittel

Sorbentien werden oft verwendet, um Durchfall zu stoppen - sie binden Substanzen auf ihrer Oberfläche und entfernen überschüssige Flüssigkeit und Toxine aus dem Körper. Die Arzneimittel dieser Gruppe haben eine unterschiedliche Form der Freisetzung, von denen sich jede in den Besonderheiten der Anwendung unterscheidet.

Sorbentien werden Kindern mit Vorsicht verschrieben, da sie die Darmmotilität negativ beeinflussen und Verstopfung verursachen können..

  • Sorbex
  • Aktivkohle
  • Smectu
  • Atoxil
  • Polysorb

Smecta aller Sorbentien hat die meisten Indikationen, es ist auch für schwangere Frauen zugelassen. Verwenden Sie dreimal täglich 1 Packung (je 3 g) und verdünnen Sie sie in einem halben Glas Wasser.

Antispasmodika

Ein schmerzhaftes Symptom mit Durchfall tritt häufig aufgrund eines Krampfes der glatten Muskeln des Verdauungssystems auf. Mehrere Medikamente wirken entspannend und lindern Beschwerden.

Die häufigsten krampflösenden Mittel sind:

  • Drotaverin
  • No-shpu
  • Papaverine
  • Papazol
  • Spasmol

Viele Pflanzen wirken auch krampflösend, zum Beispiel:

  • Kamille
  • Kümmelfrucht
  • Rainfarn
  • Minze
  • Maiglöckchen
  • Belladonna

Sie können Tee hinzugefügt oder Abkochungen und Aufgüsse zubereitet werden. Minze und Kamille haben die geringsten Kontraindikationen. Sie werden mit 500 ml kochendem Wasser für 1,5 Esslöffel getrocknete Kräuter gegossen. Trinken Sie ein halbes Glas auf leeren Magen. Gleichzeitig nehmen nicht nur die Schmerzempfindungen ab, sondern auch das entzündliche Syndrom wird etwas gelindert..

Hausmittel

Alternative Methoden können helfen, die Symptome zu lindern oder zu lindern, wenn es nicht möglich ist, dringend einen Arzt aufzusuchen.

Hier sind einige Beispiele für Rezepte, die helfen, Durchfallschmerzen zu lindern:

  1. Reis wird in einem Verhältnis von 1 zu 2 in kochendes Wasser geworfen und gekocht, bis eine viskose Konsistenz erhalten wird. Fügen Sie Stärke (1 Teelöffel) hinzu, verdünnt in ½ Tasse kaltem kochendem Wasser. Dann muss die Mischung gut gerührt und auf einmal getrunken werden..
  2. Ein Glas kochendes Wasser wird auf 100 g medizinisches Burnet gegossen, weitere 30 Minuten gekocht und dann filtriert. Nehmen Sie 4-6 mal täglich 1 Esslöffel der in ¼ Glas Wasser verdünnten Brühe ein. Die Pflanze ist nicht nur aufgrund ihrer adstringierenden Eigenschaften wirksam, sondern auch aufgrund ihrer starken bakteriziden Wirkung.
  3. Drei Esslöffel gehackte Zweige einer jungen Hagebutte müssen mit 0,5 Litern Wasser gegossen, 10 Minuten bei schwacher Hitze gekocht, weitere 1 Stunde darauf bestanden und dann durch mehrere Schichten Gaze filtriert werden. Nehmen Sie 2 Esslöffel 3-4 mal täglich vor den Mahlzeiten gegen Durchfall und andere dyspeptische Symptome ein.
  4. Hagebuttenwurzel (vorgehackt) wird mit 2 Tassen Wasser gegossen, bei schwacher Hitze 10 Minuten kochen lassen, 1 Stunde ruhen lassen, abtropfen lassen. Trinken Sie die resultierende Flüssigkeit 3-4 mal täglich 100 ml.

Verwenden Sie diese Mittel nicht, nachdem der Durchfall aufgehört hat, da hoch adstringierende Substanzen bei Überdosierung Verstopfung verursachen können..

Diät

Da eine Reihe von Krankheiten hinter Durchfall und Schmerzen im rechten Hypochondrium stehen können, werden mehrere Behandlungstabellen verwendet, um die normale Verdauung aufrechtzuerhalten:

  • Diät Nummer 2 - wird bei Darmerkrankungen (Kolitis und Enteritis) während einer Exazerbation angewendet und hilft, die Symptome zu lindern
  • Diät Nummer 4 - beseitigt Stuhlstörungen und normalisiert den Darmmuskeltonus während der Verschlimmerung von Krankheiten, die mit Durchfall einhergehen.
  • Diät Nummer 5 - notwendig für Erkrankungen der Leber oder der Gallenwege wie Hepatitis, Cholezystitis und andere.
  • Diät Nummer 5b - wird bei chronischer Pankreatitis verwendet, um die Produktion von Enzymen und die Verdauung von Nahrungsmitteln zu normalisieren.

Bei der Manifestation mehrerer Krankheiten wird eine Kombination von Diäten verwendet. Da die Symptome von Durchfall häufig an erster Stelle stehen, werden die Empfehlungen der Tabelle 4 zu jeder Diät hinzugefügt.

  1. Backen
  2. Essiggurken
  3. Marinaden
  4. Dosen Essen
  5. Kalte Getränke
  6. Eiscreme
  7. Hirse
  8. Gerstenkörner
  9. Kaffee mit Milch
  10. Pilze
  11. Würstchen
  12. Hülsenfrüchte

Sobald das Aufflammen von Durchfall abgeklungen ist, sollten sich die allgemeinen Prinzipien der Ernährung nicht ändern. Bei der Rückkehr zu einem aktiven Lebensstil wird die übliche Ernährung schrittweise eingeführt.

Ursachen für Durchfall und Schmerzen auf der rechten Seite des Bauches

Von Zeit zu Zeit leidet jeder Bewohner der Erde an einer Verdauungsstörung. Der Erreger von flüssigem Kot kann eine sich entwickelnde Krankheit, eine chronische Pathologie oder eine Stresssituation sein. Es gibt viele Ursachen für Durchfall, aber wenn Fälle von wässrigem Stuhl innerhalb von ein bis zwei Tagen verschwinden, ist die Gefahr für den Körper minimal. Oft ist das Schlagen von losen Stühlen ein Warnzeichen für eine Person. Besondere Vorsicht ist geboten, wenn die rechte Seite schmerzt und Durchfall auftritt.

  1. Ursachen
  2. Entzündung des Anhangs
  3. Pankreatitis
  4. Morbus Crohn
  5. Erkrankungen der Leber, der Gallenwege
  6. Gastritis
  7. Enteritis
  8. Darminfektion

Ursachen

Durchfall, der mit Schmerzen auf der rechten Seite einhergeht, wird eindeutig nicht nur durch eine Stresssituation oder eine allergische Reaktion verursacht. Um die wahre Ursache des Erregers von Durchfall und Krämpfen herauszufinden, hilft die Klassifizierung der Symptome.

Die Hauptprovokateure für Schmerzen auf der rechten Seite, Durchfall, sind:

  • Entzündung des Anhangs;
  • Morbus Crohn;
  • Pankreatitis;
  • Entzündung der Magenschleimhaut (Gastritis);
  • Pathologie des Dünndarms;
  • Erkrankungen der Leber und der Gallenwege.

Das Schmerzsyndrom auf der rechten Seite signalisiert eine Verletzung der Aktivität der inneren Organe im rechten Bauch. Gelegentlich betreffen Pathologien die linke Seite. In diesem Fall werden die Krämpfe von der gegenüberliegenden Seite gegeben..

Oft werden Infektionen, die durch das Eindringen von Viren verursacht werden, zu Provokateuren von Durchfall. Pathogene Mikroorganismen, die den Darmbereich betreffen: Salmonellen, Botulinum, Shigella.

Entzündung des Anhangs

Durchfall mit Schmerzen auf der rechten Seite betrifft eine Person selten, wenn eine Blinddarmentzündung diagnostiziert wird. Das Einsetzen des Schmerzsyndroms mit einer Entzündung des Blinddarms tritt normalerweise aufgrund des Eindringens infektiöser Krankheitserreger auf.

Die Hauptsymptome einer Blinddarmentzündung sind:

  • erhöhte Körpertemperatur;
  • Pulling Pain Syndrom im Anfangsstadium des Entzündungsprozesses, akut - die Höhe der Läsion;
  • Appetitlosigkeit, Schwächegefühl;
  • fieberhaftes Syndrom;
  • Unannehmlichkeiten beim Urinieren.

Eine gestartete Blinddarmentzündung entwickelt sich leicht zu einer Bauchfellentzündung. Im Blinddarm bilden sich Tränen, der Inhalt des entzündeten Organs breitet sich auf benachbarte Gebiete aus. Die Infektion entwickelt sich blitzschnell, Eiter erscheint. Durchfall nimmt zu, die Konsistenz wird wässrig. Eine schwere Entzündung des Anhangs kann nur durch eine Operation geheilt werden.

Pankreatitis

Ein entzündlicher Prozess, der die Bauchspeicheldrüse betrifft. Das Organ besetzt überwiegend das linke Hypochondrium. Gegessenes Essen kann nicht vollständig verdaut werden. Dies liegt daran, dass die nützlichen Enzyme der Bauchspeicheldrüse nicht in den Zwölffingerdarm gelangen. Die Krankheit ist degenerativ.

Die Ursachen für Pankreatitis sind häufiger der Missbrauch von alkoholischen Getränken, Unterernährung und damit einhergehende Erkrankungen der Gallenwege. Bei einer Krankheit ist die Ursache für Schmerzen auf der rechten Seite eine entzündliche fokale Läsion des Kopfes des Organs.

Die Hauptsymptome der Pankreatitis:

  • Stuhlfarbe - grau;
  • Blutdruckanstiege;
  • es gibt Übelkeit, Erbrechen (mit Verschlimmerung);
  • trockener Mund;
  • Trockenheit, Gelbfärbung der Haut;
  • Anämie.

Wichtig! Wenn der Schmerz von einer Gürtelrose-Natur ist, hat sich das gesamte Organ entzündet, Krämpfe vom Rücken - Verschlimmerung, längerer wässriger Kot - eine Komplikation.

Wenn Anzeichen einer Pankreatitis festgestellt werden, müssen Sie einen Arzt aufsuchen. Die Krankheit ist gefährlich, eine stationäre Behandlung kann verordnet werden. Es beinhaltet das Fasten für mehrere Tage mit der schrittweisen Aufnahme leicht verdaulicher Lebensmittel in die Ernährung. Zur Diagnose müssen Sie sich einer Reihe von Untersuchungen unterziehen, einschließlich einer Blutuntersuchung auf Diabetes.

Morbus Crohn

Die Krankheit kann den gesamten Bereich des Magen-Darm-Trakts betreffen - vom Mund bis zum Rektum. Die Ursachen der Pathologie sind noch nicht genau geklärt. Die Entzündung betrifft alle Schichten des Darmtrakts.

Die Hauptsymptome der Krankheit:

  • sehr hohe Körpertemperatur bis zu 40 Grad, begleitet von Fieber;
  • Kot enthält Blutverunreinigungen;
  • Hautausschlag auf der Hautoberfläche, verschwommenes Sehen, Wunden im Mund;
  • Krampfschmerzen des unteren Hypochondriums;
  • Anfälle von Übelkeit.

Wenn eine Krankheit entdeckt wird, verschreibt der Arzt eine therapeutische Diät, die reich an Proteinen und Vitaminen ist. Der Therapiekomplex umfasst die Einnahme von Medikamenten.

Erkrankungen der Leber, der Gallenwege

Schmerzen im rechten Hypochondrium sind häufig durch eine beeinträchtigte Leberaktivität gekennzeichnet. Die Unfähigkeit des Organs, volle Arbeit zu verrichten, verursacht Durchfall. Assoziierte Symptome: Gelbfärbung der Haut, Schwäche, aufgeblähter Bauch.

Die wichtigsten Lebererkrankungen, die losen Stuhl und Schmerzen verursachen, sind:

  • Zirrhose ist ein vergrößerter Organbereich aufgrund der Bildung von zusätzlichem Bindegewebe. Die Konsistenz des Stuhls ist mit einer Fettschicht bedeckt, die beim Abwaschen schwer zu entfernen ist.
  • Hepatitis. Für den Patienten gibt es einen starken Gewichtsverlust, Juckreiz der Haut. Die Farbe des Kot ist hell. Erhöhte Körpertemperatur, Gelbfärbung des Weiß der Augen, stumpfe Schmerzen werden hinzugefügt. Vor diesem Hintergrund kann sich ein hepatozelluläres Karzinom entwickeln. Bei Durchfall kommt es zu Verdauungsstörungen und Blähungen..

Das Auftreten von Durchfall und Schmerzen auf der rechten Seite ist häufig eine Verletzung der Gallenblase und ihrer Kanäle. Die Hauptpathologien des Organs sind wie folgt:

  • Gallensteinkrankheit - Nähkrämpfe, Ziehen. Das Schmerzsyndrom kann auf das Schulterblatt oder die Schulter ausstrahlen. Der Stuhl ist flüssig mit einem stechenden Geruch.
  • Cholezystitis ist eine Entzündung der Gallenblase. Infolge der Krankheit liegt eine Verletzung des Ausflusses von Galle vor. Krämpfe überwältigen die rechte Seite, wenn sich die Position des Körpers ändert. Das charakteristische Schmerzsyndrom wirkt sich nach dem Essen aus, einschließlich der Aufnahme von würzigen, fetthaltigen Lebensmitteln. Durchfall während einer Verschlimmerung der Pathologie geht mit Übelkeit oder Erbrechen einher, wonach der Schmerz nicht aufhört, sondern im Gegenteil zunimmt.
  • Dyskinesie ist eine Störung der Motilität der Gallenwege. Zusätzlich zu Durchfall verspürt der Patient Bitterkeit im Mund, ein Gefühl der Schwere und Schmerzen auf der rechten Seite.

Wichtig! Bei der Cholezystitis wird bei der anfänglichen häuslichen Pflege ein warmes Heizkissen auf die Schmerzstelle aufgebracht. Die weitere Behandlung erfordert die Untersuchung durch einen Spezialisten, eine therapeutische Ernährung und die Ernennung geeigneter Medikamente.

Gastritis

Eine Entzündung der Magenschleimhaut geht mit schmerzhaften Empfindungen einher, unabhängig von der verzehrten Nahrung. Der Hauptprovokateur der Krankheit ist das Bakterium Helicobacter pylori.

Schmerzhafte Schmerzen treten am häufigsten auf nüchternen Magen und nach dem Essen auf. Begleitende Symptome sind Übelkeit, Erbrechen, Schwäche, niedriger Blutdruck, Sodbrennen. Krämpfe treten zwischen den Rippen und dem Brustbein auf und betreffen die linke und rechte Seite.

Die Diagnose der Pathologie umfasst FGDS - mit Hilfe eines Endoskops werden Inhalt und Zustand des Magens untersucht. Die therapeutische Therapie umfasst einen Komplex aus Diät und Medikamenten.

Enteritis

Eine unterbehandelte Duodenitis ist eine Voraussetzung für eine Enteritis. Pathologie ist eine Erkrankung des Zwölffingerdarms. Es ist begleitet von Übelkeit, Schmerzen zwei Stunden nach dem Essen, Kraftverlust, scharfer starker Schweiß tritt auf.

Enteritis ist ein Komplex pathologischer Veränderungen, die den Dünndarm betreffen. Die Ursache der Krankheit sind Infektionserreger, Vergiftungen, parasitäre Krankheiten. Kot sieht matschig aus.

Die Hauptzeichen der Pathologie:

  • Übelkeit, Verschlechterung der Gesundheit;
  • Schmerzen im Bereich um den Nabel;
  • Gewicht verlieren;
  • unzureichende Nebennierenaktivität.

Die Diagnostik umfasst eine Reihe von Untersuchungen, einschließlich allgemeiner Blutuntersuchungen, Coprogramm und Untersuchung des Darmabschnitts mit einem Endoskop. Die Therapie wird im stationären Modus durchgeführt.

Darminfektion

Das Eindringen pathogener Mikroorganismen ist mit chronischem Durchfall behaftet. Die Gefahr von häufigem Durchfall besteht in einer starken Dehydration. Die Infektion wird durch kontaminierte Lebensmittel, unvollständig gekochte Lebensmittel, Kontakt mit kranken Tieren und Menschen verursacht.

Die wichtigsten Infektionskrankheiten:

  • Salmonellose - kommt durch Essen, nicht gekochtes Fleisch. Eine Infektion mit einer Infektion ist durch eine Verletzung des Nervensystems gekennzeichnet, eine Verschlechterung des Gefäßtonus. Flüssiger Kot gemischt mit Schleim, manchmal ist Blut in den ersten drei Tagen der Krankheit betroffen. Symptome: Schmerzen im Unterbauch (Darmabschnitt), auf der rechten Seite, Schwindel, Übelkeit, Erbrechen;
  • Ruhr - Es kommt zu einer allgemeinen Vergiftung des Körpers, der Dickdarm ist betroffen. Die Hauptzeichen sind: gelbe Farbe von losen Stühlen, scharfe Schnittkrämpfe, unregelmäßiger Herzschlag, trockener Mund;
  • Botulismus - Die ersten Anzeichen einer Infektion treten vier Stunden nach der Infektion auf. Krampfschmerzen, Sehstörungen, gelegentlich Atemstillstand.

Die Therapie zur Behandlung von Darminfektionen wird mit Hilfe einer Langzeitbehandlung durchgeführt. Ein Arztbesuch ist obligatorisch, das Ignorieren der Symptome führt zum Tod. Zu den Medikamenten gehören die Einnahme von antimikrobiellen Mitteln und Antibiotika.

Die Informationen auf unserer Website werden von qualifizierten Ärzten bereitgestellt und dienen nur zu Informationszwecken. Nicht selbst behandeln! Wenden Sie sich unbedingt an einen Spezialisten!

Autor: Rumyantsev V.G. Erfahrung 34 Jahre.

Gastroenterologe, Professor, Doktor der medizinischen Wissenschaften. Ernennt Diagnose und Behandlung. Gruppenexperte für entzündliche Erkrankungen. Autor von über 300 wissenschaftlichen Arbeiten.

Warum die rechte Seite schmerzt und Durchfall: Ursachen und Merkmale der Behandlung

Es gibt lebenswichtige Organe in der Bauchhöhle, daher müssen Sie auf das Auftreten von Bauchschmerzen achten. Wenn die rechte Seite schmerzt und Durchfall auftritt, deutet dies in den meisten Fällen auf eine Magen-Darm-Erkrankung hin, eine Verletzung des Verdauungsprozesses. Ohne medizinische Hilfe ist es schwierig, die Ursache der Erkrankung zu bestimmen. Das Ignorieren eines solchen Symptoms kann schwerwiegende Folgen haben..

  1. Warum treten Durchfall und Schmerzen auf der rechten Seite auf??
  2. Infektiöse Pathologien und andere Ursachen
  3. Diagnosemethoden
  4. Medikamente zur Linderung der Erkrankung
  5. Ernährung, Volksheilmittel und Bewegung

Warum treten Durchfall und Schmerzen auf der rechten Seite auf??

Es gibt viele Gründe für unangenehme Symptome. Der Darm, die Bauchspeicheldrüse, die Leber und der Blinddarm können weh tun. Es ist ziemlich schwierig festzustellen, welches Organ ohne die Hilfe eines Arztes gelitten hat. Experten identifizieren die Ursachen für akute Erkrankungen, die Verschlimmerung chronischer Krankheiten, Infektionen und Beschwerden, die nicht mit dem Magen-Darm-Trakt zusammenhängen.

Die folgenden Krankheiten und Zustände können Durchfall und Schmerzen auf der rechten Seite hervorrufen:

  • Colitis. Bei Kolitis entzündet sich die Darmschleimhaut, es kommt zu degenerativen Veränderungen und Ulzerationen. Die ulzerative Form der Krankheit geht mit starken Bauchschmerzen sowie losen, kastanienbraunen Stühlen einher. Die Ursache der Kolitis ist nicht vollständig geklärt. Infektionen und ungesunde Ernährung sind Provokateure. Die Krankheit ist chronisch, aber es ist möglich, mit Hilfe von hormonellen entzündungshemmenden Medikamenten, Schmerzmitteln und Blutstillungsmitteln eine stabile Remission zu erreichen.
  • Appendizitis. Eine Entzündung des Anhangs führt zu verschiedenen Symptomen. Es ist leicht mit anderen Magen-Darm-Erkrankungen zu verwechseln. Eine Entzündung des Anhangs kann mit leichten Bauchschmerzen beginnen, die sich allmählich nach rechts ausbreiten. Und auch das Auftreten von Durchfall oder Verstopfung, Übelkeit, Erbrechen, Fieber ist möglich. Die Behandlung erfolgt ausschließlich chirurgisch.
  • Morbus Crohn. Dies ist eine schwere chronische Krankheit, die alle Schichten des Darms betrifft. Die Gründe für sein Auftreten sind noch nicht genau bekannt. Es wird angenommen, dass Infektionen eine Krankheit hervorrufen können. Zu den Anzeichen der Krankheit gehören: Stuhlstörung, Durchfall mit Blutverunreinigungen, Bauchschmerzen, Blähungen. Charakteristischerweise nimmt der Schmerz nach einem Stuhlgang ab. Alle Organe des Magen-Darm-Trakts können leiden. Die Behandlung umfasst antimikrobielle Mittel und entzündungshemmende Medikamente.
  • Cholezystitis. Die Entzündung der Gallenblase entwickelt sich langsam und ist normalerweise chronisch. In den meisten Fällen ist die Ursache eine Gallensteinerkrankung. Schmerzen auf der rechten Seite und abnormaler Stuhl sind typische Anzeichen einer Cholezystitis. Die Behandlung besteht aus der Einnahme von Antibiotika und Choleretika.

Es sei daran erinnert, dass die Linderung von Symptomen zu Hause mit Schmerzmitteln gefährlich ist. Zuerst müssen Sie untersucht werden und die Ursache des Schmerzes finden. Ohne ein klares Krankheitsbild kann Zeit verschwendet werden, was zu Komplikationen führt.

Infektiöse Pathologien und andere Ursachen

Eine Vergiftung kann Schmerzen im rechten Hypochondrium und schweren Durchfall hervorrufen. Aufgrund der Ansammlung toxischer Substanzen beginnt Durchfall, begleitet von Krämpfen, die auf der rechten Seite lokalisiert werden können. Eine Vergiftung wird durch Alkohol, minderwertige oder abgelaufene Produkte, Gifte und Überdosierungen verursacht. Um die negativen Folgen einer Vergiftung zu beseitigen, werden häufig Enterosorbentien verschrieben.

Infektionen sind aber auch eine der häufigsten Ursachen für Darmstörungen und Bauchschmerzen. Die Infektion und Besiedlung von Krankheitserregern des Magen-Darm-Trakts erfolgt durch schmutzige Hände, Kontakt mit Tieren oder Erde, wo Kotpartikel enthalten sein können.

Flüssige Stühle und Beschwerden in der Seite führen zu:

  • Salmonellose. Salmonellen sind Bakterien, die toxische Symptome verursachen. Sie können sich durch Kontakt mit dem Haushalt von Haustieren anstecken. Die Symptome variieren. Zuerst tritt Schwindel auf, Schmerzen im Bauch, die auf das rechte Hypochondrium ausstrahlen. Dann gibt es Durchfall mit Schleim und Blut. Der akute Krankheitsverlauf dauert ca. 3 Tage, danach nimmt der Flüssigkeitsverlust ab. Die Behandlung besteht aus der Einnahme von Antibiotika und Sorbentien.
  • Botulismus. Dies ist eine sehr gefährliche Krankheit, die innerhalb von 24 Stunden zum Tod des Patienten führen kann. Zusätzlich zu starken losen Stühlen und Bauchschmerzen beginnt allmählich eine Muskelparalyse, die zu Atemversagen führt. Das Bakterium kann von verschiedenen Produkten leben, die nicht ordnungsgemäß einer Wärmebehandlung unterzogen wurden, Konserven. Die Hauptbehandlung ist Anti-Botulinum-Serum.
  • Ruhr. Shigella-Bakterien befallen den größten Teil des Dickdarms. Während der ersten 2-3 Tage treten Symptome auf: Bauchschmerzen, lockerer Stuhl mit viel Grün, Blut, Eiter. Die Behandlung umfasst Antibiotika, Lösungen zur Verhinderung von Dehydration.

Es ist wichtig zu bedenken, dass jede Infektion für den Körper gefährlich ist. Es verschwindet nicht von alleine, sondern fließt ohne Untersuchung und nachdenkliche Behandlung in eine chronische Form.

Herzerkrankungen mit atypischen Symptomen können diese Symptome verursachen. Diese Krankheit umfasst einen abdominalen Myokardinfarkt. Trotz der Schädigung des Herzmuskels betreffen Manifestationen den Verdauungstrakt. Vergiftungssymptome treten auf, aber der Grund ist Atherosklerose und eine Verschlechterung der Gefäßdurchgängigkeit.

Diagnosemethoden

Der Arzt wird Ihnen sagen, warum Durchfall auftritt, die rechte Seite schmerzt, welche Art von Krankheit es ist und wie man sie beseitigt. In diesem Fall ist eine Diagnose erforderlich. Eine Vielzahl von Krankheiten kann diese Symptome auslösen. Es ist unproduktiv und gefährlich, mit der Behandlung zu beginnen, bevor die Krankheit identifiziert wird. Die medikamentöse Therapie hängt vom Erreger der Krankheit ab. In einigen Fällen kann dem Patienten nur durch eine Operation geholfen werden..

Wenn starke Bauchschmerzen und Durchfall auftreten, verschreibt der Arzt Untersuchungsmethoden:

  • Ultraschall. Die Ultraschalluntersuchung der Bauchorgane zeigt Auffälligkeiten in ihrer Struktur, Vergrößerung, Tumoren, Zysten und andere Neubildungen. In der Regel empfehlen rektale und transabdominale Ultraschall des Darms, Untersuchung der Leber, Gallenblase, Bauchspeicheldrüse. Die Methode ist schmerzfrei, schnell, sicher auch während der Schwangerschaft, erfordert keine komplexe Vorbereitung.
  • Allgemeine und klinische Blutanalyse. Eine Blutuntersuchung hilft, den Entzündungsprozess im Körper, helminthische Invasionen, Blutungen im Magen-Darm-Trakt und chronische Erkrankungen der inneren Organe zu identifizieren. Jegliche Veränderungen des Gesundheitszustands spiegeln sich in der Zusammensetzung des Blutes wider. Normalerweise wird venöses Blut zur Analyse entnommen..
  • Coprogramm. Es ist einfacher, Bakterien in einem Abstrich zu identifizieren, da sich ziemlich viele von ihnen im Kot befinden können, was keine Pathologie bedeutet. Der Kot wird auf das Vorhandensein von Eiern von Würmern, okkultem Blut, Eiter und unverdauter Nahrung untersucht. Dies ermöglicht eine schnellere Diagnose und eine wirksame Behandlung..
  • Darmspiegelung. Derzeit ist dies die informativste Methode zur Untersuchung des gesamten Dickdarms. Der Eingriff wird mit einem dünnen Schlauch mit einer Kamera am Ende durchgeführt, die über die gesamte Länge des Darms vorgeschoben wird. Der Spezialist kann Schäden an Schleimhaut, Divertikeln, entzündeten Bereichen, Geschwüren, Tumoren und Fisteln in Betracht ziehen. Das Verfahren kann unangenehm oder schmerzhaft sein und erfordert eine spezielle Vorbereitung..
  • Sigmoidoskopie. Dies ist eine vereinfachte Koloskopie, bei der nur das Rektum untersucht wird. Der Schlauch wird bis zu einer Tiefe von nicht mehr als 30 cm eingeführt. Das Verfahren ist unangenehm, verursacht jedoch keine starken Schmerzen.

Anamnese spielt eine wichtige Rolle bei der Diagnose. Der Patient sagt dem Arzt, wie lange es her ist, dass die schmerzhaften Empfindungen aufgetreten sind, wie lange sie anhalten, ob es eine Verletzung gab, woraus die Diät bestand. Darüber hinaus ist es wichtig, die Art des Schmerzes anzugeben: Stechen, Schneiden, Stumpfen, Krämpfen.

Medikamente zur Linderung der Erkrankung

Das Behandlungsschema wird nur vom Arzt verschrieben. Zuerst wird der Patient untersucht, die Ursache der Krankheit identifiziert und dann werden Medikamente verschrieben. Es ist unmöglich eindeutig zu sagen, wie man Durchfall mit Bauchschmerzen behandelt. Medikamente werden individuell ausgewählt. Bei helminthischen Invasionen werden Anthelminthika verschrieben, die Parasiten lähmen, mit bakteriellen Infektionen und Antibiotika. Die Wirksamkeit dieses oder jenes Medikaments hängt von den persönlichen Eigenschaften des Organismus, dem Erreger der Krankheit und anderen Faktoren ab. Einige Medikamente können eine individuelle Intoleranz verursachen.

Um Ihren Zustand vor der Ankunft des Arztes zu lindern, können Sie die folgenden Medikamente selbst einnehmen:

  • Aktivkohle. Es ist ein kostengünstiges und wirksames Sorptionsmittel, das Giftstoffe und Allergene schnell absorbiert und aus dem Körper entfernt. Es ist völlig sicher, wird nicht im Darm aufgenommen und zusammen mit dem Kot ausgeschieden. Die Dosierung beträgt 1 Tablette pro 10 kg Körpergewicht.
  • Regidron. Dieses Medikament füllt den Wasser- und Elektrolythaushalt im Körper wieder auf. Wenn der Durchfall schwerwiegend ist, hilft es, Austrocknung und das Auswaschen von Natrium und Kalium aus dem Körper zu vermeiden. Das Arzneimittel wird in Form eines wasserlöslichen Pulvers verkauft. Sie müssen 1 Beutel pro 1 Liter Wasser auflösen und den ganzen Tag langsam trinken.
  • Hilak Forte. Es ist ein Präbiotikum, das vollständig absorbiert wird und eine günstige Umgebung für das Wachstum nützlicher Bakterien schafft. Außerdem wird das Säure-Base-Gleichgewicht wiederhergestellt. Es wird auch bei Durchfall empfohlen, kommt in Form von Tropfen. Es sollte 30-60 Tropfen bis zu 3-mal täglich eingenommen werden. Die Dauer der Behandlung wird vom Arzt festgelegt.
  • Imodium. Dieses Medikament gegen Durchfall gehört zur Gruppe der Fixierungen. Es reduziert die Darmperistaltik, macht den Kot nicht so flüssig. Durchfall hört schnell genug auf, aber Sie müssen bedenken, dass eine solche Behandlung zu Verstopfung führen kann und eine Reihe von Kontraindikationen aufweist. Es wird daher nicht empfohlen, es bei einer Verschlimmerung der Colitis ulcerosa zu verwenden..

Schmerzhafte Empfindungen können mit Medikamenten erst nach einer ärztlichen Untersuchung gelindert werden. Wenn das Medikament vor der Ankunft des Krankenwagens eingenommen wurde, müssen Sie den Spezialisten darüber informieren.

Wenn die Schmerzen stark sind, können Sie vor der Untersuchung No-Shpu trinken. Dieses Medikament lindert Darmkrämpfe, ohne die Klinik zu stören. Beispielsweise ändert sich bei einer Blinddarmentzündung das klinische Bild nach der Einnahme von No-Shpa nicht.

Ernährung, Volksheilmittel und Bewegung

Bei Darmerkrankungen ist eine sanfte Ernährung wichtig. Akute Schmerzen schließen die Nahrungsaufnahme aus. Schwere Vergiftungen und Darminfektionen erfordern am ersten Tag Hunger. Es ist notwendig, genügend sauberes Wasser zu trinken und Medikamente einzunehmen, um die Gesundheit zu normalisieren. Am zweiten Tag beginnt der Patient zu essen. Das beste Essen ist gedünstetes Gemüse, schleimiges Getreide, Kartoffelpüree, gekochtes mageres Fleisch, Bratäpfel. Diese Gerichte füllen den Mangel an Vitaminen wieder auf und stellen die Darm- und Magenschleimhaut wieder her.

Zusätzlich zur Ernährung hilft die traditionelle Medizin, den Zustand des Patienten zu verbessern:

  • Dill. Schmerzhafte Empfindungen im Bauchraum sind oft mit einer erhöhten Gasproduktion und Darmkoliken verbunden. Dillsamen werden als Karminativum verwendet. Um Blähungen zu beseitigen und Krämpfe zu lindern, müssen Sie sie mit kochendem Wasser kochen und 40 Minuten einwirken lassen. Filtern Sie dann die Infusion und trinken Sie den ganzen Tag über in kleinen Portionen..
  • Melissa. Dieses Kraut wird für viele Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts verwendet. Abkochungen werden bei Durchfall, Darmkrämpfen und Schmerzen empfohlen. Um das Medikament zuzubereiten, nehmen Sie 4 Esslöffel Zitronenmelisse und gießen Sie kochendes Wasser. Nach 20 Minuten kann die Infusion dreimal täglich mit einem Esslöffel getrunken werden..
  • Eichenrinde. Es enthält Tannine und hilft auch bei längerem und schwerem Durchfall. Die Rinde wird etwa 10 Minuten gekocht, dann abgekühlt, filtriert und dreimal täglich mit einem Schluck eingenommen.
  • Schwarzer Tee mit Minze. Pfefferminze lindert hervorragend Entzündungen und Blähungen, und schwarzer Tee wirkt adstringierend. Es wird härter als gewöhnlich gebraut, indem ein paar Zweige Minze hinzugefügt werden. Sie können tagsüber wie normaler Tee trinken.

Es gibt auch einige Übungen gegen Durchfall. Bettruhe wird jedoch bei starken Bauchschmerzen und Schwäche empfohlen. Diese Übungen sind nicht für eine akute Periode gedacht. Sie können durchgeführt werden, wenn sich der Patient besser fühlt oder wenn bei chronischem Durchfall Remissionen auftreten. Die meisten Übungen werden im Liegen durchgeführt. Zum Beispiel wird es als effektiv angesehen, gerade Beine zu den Seiten zu spreizen, abwechselnd Beinheben, "Fahrrad". Sport hilft, die Durchblutung der Beckenorgane zu normalisieren, das allgemeine Wohlbefinden und die Darmfunktion zu verbessern.

Warum tut die rechte Seite bei Durchfall weh??

Was tun, wenn Sie sich Sorgen über Schmerzen auf der rechten Seite und Durchfall machen??

Darmverstimmung wird oft von Symptomen begleitet, die die Person zu einer zusätzlichen medizinischen Untersuchung veranlassen. Wenn die rechte Seite schmerzt und Durchfall auftritt, deutet dies meistens auf eine schwerwiegende Pathologie hin. Eine rechtzeitige Diagnose und qualifizierte Behandlung ermöglichen es Ihnen, das Problem zu lösen und Ihr Leben nicht zu gefährden.

Ursachen der Krankheit

Schmerzen auf der rechten Seite, begleitet von Durchfall, weisen auf verschiedene Krankheiten hin. Um die Ursache richtig zu bestimmen, ist es wichtig, die Merkmale jeder Krankheit und die Symptome zu kennen..

Bei solchen Erkrankungen des Verdauungssystems können Schmerzen im rechten Hypochondrium und Durchfall auftreten:

  • Appendizitis;
  • Colitis ulcerosa;
  • Morbus Crohn;
  • Enteritis;
  • akute Phase der Cholezystitis;
  • Gastritis;
  • Pankreatitis.

Und auch unangenehme Symptome werden durch solche Darminfektionen verursacht:

  • Salmonellose;
  • Ruhr;
  • Botulismus.

Um eine Krankheit richtig behandeln zu können, ist es wichtig, anhand der Symptome bestimmen zu können, mit welcher Art von Krankheit Sie konfrontiert waren und welche Erste Hilfe erforderlich ist. Einige der genannten Zustände sind gefährlich für das menschliche Leben..

Erkrankungen des Verdauungstraktes, bei denen es rechts weh tut

Zunächst sollten die Krankheiten berücksichtigt werden, die Darmstörungen und Schmerzen auf der rechten Seite des Bauches verursachen..

Symptome einer Blinddarmentzündung

Blinddarmentzündung ist eine Erkrankung, die entsteht, wenn der Blinddarm, ein kleiner Wurmfortsatz im Rektum, blockiert wird. Es beginnt sich Flüssigkeit, Fäkalien und Eiter anzusammeln. Sie können den Ausbruch der Krankheit anhand der folgenden Anzeichen bestimmen:

  • dumpfer Schmerz auf der rechten Seite;
  • Übelkeit und Erbrechen;
  • Temperatur;
  • Blähung;
  • Beschwerden beim Wasserlassen;
  • verminderter Appetit;
  • Krämpfe.

Wir empfehlen: Kann es bei getrockneten Aprikosen zu Durchfall kommen??

Die Krankheit kann folgendermaßen diagnostiziert werden:

  • Abtasten des Bauches;
  • Ultraschallverfahren;
  • Blut- und Urintests.

Wenn keine rechtzeitige Hilfe geleistet wird, kann der Anhang reißen, die Krankheit wird zu Peritonitis und das Todesrisiko ist hoch..

Colitis ulcerosa Symptome

Bei dieser Krankheit leidet die Schleimhaut des Dickdarms. Dies führt zu Entzündungen, Schwellungen und kleinen Geschwüren. Die Anzeichen der Krankheit sind wie folgt:

  • krampfhafter Schmerz;
  • Durchfall bis zu 5 mal am Tag;
  • Temperatur;
  • die Schwäche;
  • Übelkeit und Erbrechen.

Mit fortschreitender Krankheit kann Blut im Stuhl auftreten, der Hämoglobinspiegel sinkt und die Tachykardie. Nach solchen Studien ist es möglich, die genaue Diagnose zu stellen:

  • Blut Analyse;
  • Fibrokolonoskopie;
  • Röntgen.

In der Regel ist die Krankheit nicht vollständig geheilt. Eine lange Remissionsperiode kann erreicht werden. Hierzu wird folgende Therapie angewendet:

  • Glukokortikosteroide;
  • hämostatische Mittel;
  • krampflösende Mittel;
  • entzündungshemmende Medikamente;
  • Zytostatika.

Die Krankheit kann zu großem Blutverlust führen. In einigen Fällen wird eine Operation durchgeführt und der von Geschwüren betroffene Teil des Darms wird entfernt.

Morbus Crohn Symptome

Eine entzündliche Erkrankung, die den gesamten Darm betrifft. Die genaue Ätiologie ist unbekannt. Die Symptome der Krankheit sind wie folgt:

  • Temperatur bis zu 40 Grad;
  • Bauchschmerzen rechts;
  • Blähungen;
  • Übelkeit;
  • Kot mit Blut;
  • Ausschlag;
  • Abnahme der Sehschärfe;
  • Mundwunden.

Arzneimittelbehandlung. Eine mit Proteinen und Vitaminen angereicherte Diät wird verschrieben.

Symptome einer Enteritis

Die Ätiologie der Krankheit ist das Eindringen von Infektionen, die Exposition gegenüber Toxinen und Würmern. Anzeichen einer Enteritis sind wie folgt:

  • die Schwäche;
  • Durchfall mit pastösem Kot;
  • Avitaminose;
  • Gewichtsverlust;
  • Übelkeit.

Solche Studien werden durchgeführt:

  • Coprogramm;
  • Endoskopie;
  • Bluttest;
  • Stuhlanalyse;
  • Kontrast Röntgen.

Die Behandlung wird in einem Krankenhaus durchgeführt. Wenn Sie Symptome einer Krankheit finden, sollten Sie einen Arzt aufsuchen..

Merkmale der Cholezystitis

Die Krankheit entwickelt sich aufgrund von parasitären Krankheiten und Unterernährung. Menschen, die an dieser Krankheit leiden, bemerken normalerweise die folgenden Symptome:

  • Schmerzen unter den Rippen rechts, die sich nach einem Erbrechenanfall verstärken;
  • Bestrahlung von Beschwerden an Schulter und Schlüsselbein.

Der erfolgreiche Kampf gegen Schmerzen wird mit einem warmen Heizkissen durchgeführt, dies sollte jedoch nicht missbraucht werden und es sollte dringend ein Arzt aufgesucht werden.

Merkmale der Gastritis

Bei einer Gastritis leidet der Patient unabhängig von der Nahrungsaufnahme unter Schmerzen. Übelkeit ist gekennzeichnet durch einen hohen Gehalt an Schleim, möglicherweise Blut. Verringert Druck, Appetit. Eine Person, die an dieser Krankheit leidet, wird schnell schwächer. Die Schmerzen strahlen nach rechts aus. Mit fortschreitender Krankheit entwickeln sich Tachykardie und Kopfschmerzen.

Wir empfehlen: Wie man nervösen Durchfall loswird?

Die Behandlung besteht hauptsächlich aus Medikamenten. Eine Diät ist vorgeschrieben. Das Hauptziel ist die Infektion der Bakterien, die die Krankheit verursacht haben - Helicobacter.

Durchfall mit Pankreatitis

Pankreatitis wird von verschiedenen Symptomen begleitet. Die Krankheit betrifft die Bauchspeicheldrüse. Es entzündet sich und vom Organ produzierte Enzyme beginnen andere Systeme zu vergiften..

Pankreatitis wird von folgenden Symptomen begleitet:

  • Schmerzen am unteren Ende des linken Hypochondriums, die entlang der Linie des Organs nach rechts übergehen;
  • Gelbfärbung der Augensklera und Blässe der Haut;
  • Trockenheit der Mundschleimhaut;
  • qualvolles Erbrechen;
  • Blutdruckabfall;
  • Darmstörungen;
  • feuchter Schweiß;
  • erhöhte Vergasung.

Wenn Symptome einer Pankreatitis auftreten, ist ärztliche Hilfe erforderlich, da es fast unmöglich ist, das Erbrechen mit häuslichen Methoden zu stoppen..

Die Behandlung wird in einem Krankenhaus durchgeführt. Den Patienten werden Medikamente verabreicht, die das Erbrechen stoppen, überschüssige Flüssigkeit entfernen und Schwellungen der inneren Organe lindern.

Während der ersten 3-5 Tage ist das Fasten in der Behandlung enthalten. Es ist nur warmes Wasser erlaubt. Die Ernährung wird schrittweise wiederhergestellt.

Darminfektionen mit rechten Schmerzen

Einige Infektionskrankheiten gehen mit Schmerzen auf der rechten Seite und Durchfall einher. In einigen Fällen ist eine spezielle Behandlung erforderlich.

Salmonelleninfektion

Sie können Salmonellen von Haustieren, anderen infizierten Personen und infiziertem Futter erhalten. Die Symptome treten 6-8 Stunden nach der Infektion auf:

  • Kopfschmerzen;
  • Übelkeit und Erbrechen;
  • Beschwerden im rechten Hypochondrium;
  • Ohnmacht;
  • Schwindel;
  • Darmschmerzen.

Die Behandlung sollte in der Verwendung spezifischer Medikamente bestehen. Es ist wichtig, pünktlich ins Krankenhaus zu gehen. Rehydrationsmaßnahmen sollten angewendet werden, um eine Dehydration zu verhindern.

Ruhrkrankheit

Während der Krankheit wird eine allgemeine Vergiftung festgestellt. Die Symptome sind wie folgt:

  • Temperatur;
  • Durchfall;
  • Schüttelfrost;
  • trockene Schleimhäute;
  • Kopfschmerzen;
  • keine Linderung der Symptome nach Stuhlgang;
  • Schmerz auf der rechten Seite.

Die Behandlung umfasst Diät, Medikamente und Trinken.

Botulismus-Krankheit

Die Krankheit beginnt nach dem Eindringen eines bestimmten Toxins in den Körper. Die Symptome sind wie folgt:

  • fliegt vor den Augen;
  • Atemstillstand;
  • Magenschmerzen;
  • Schnitte rechts;
  • Durchfall;
  • Übelkeit und Erbrechen.

Empfohlen: Warum ist Orangendurchfall?

Die Behandlung umfasst Magenspülung, die Verwendung von Sorptionsmitteln und die Verwendung eines speziellen Serums, das die Wirkung von Toxinen neutralisiert.

Merkmale der Pflege für schwangere Frauen

Wenn während der Schwangerschaft eine Darmstörung vorliegt und gleichzeitig rechts weh tut, müssen Sie sofort einen Krankenwagen rufen.

Die Entwicklung von Durchfall führt zu einer raschen Dehydration, die mit schweren fetalen Pathologien droht. Das Kind beginnt in der Entwicklung zurückzubleiben, das Risiko einer Fehlgeburt ist hoch.

: Was sagt der Schmerz auf der rechten Seite??

Schmerzen auf der rechten Seite, begleitet von Darmstörungen, weisen auf Krankheiten hin, von denen die meisten dringend ärztliche Hilfe erfordern. Wenn die oben genannten Symptome auftreten, müssen Sie sich daher an das Krankenhaus wenden, um qualifizierte Hilfe zu erhalten..

Schmerzen auf der rechten Seite und Durchfall: Ursache, Behandlung bestimmen

Es gibt lebenswichtige Organe in der Bauchhöhle, daher müssen Sie auf das Auftreten von Bauchschmerzen achten. Wenn die rechte Seite schmerzt und Durchfall auftritt, deutet dies in den meisten Fällen auf eine Magen-Darm-Erkrankung hin, eine Verletzung des Verdauungsprozesses. Ohne medizinische Hilfe ist es schwierig, die Ursache der Erkrankung zu bestimmen. Das Ignorieren eines solchen Symptoms kann schwerwiegende Folgen haben..

Warum treten Durchfall und Schmerzen auf der rechten Seite auf??

Es gibt viele Gründe für unangenehme Symptome. Der Darm, die Bauchspeicheldrüse, die Leber und der Blinddarm können weh tun. Es ist ziemlich schwierig festzustellen, welches Organ ohne die Hilfe eines Arztes gelitten hat. Experten identifizieren die Ursachen für akute Erkrankungen, die Verschlimmerung chronischer Krankheiten, Infektionen und Beschwerden, die nicht mit dem Magen-Darm-Trakt zusammenhängen.

Die folgenden Krankheiten und Zustände können Durchfall und Schmerzen auf der rechten Seite hervorrufen:

  • Colitis. Bei Kolitis entzündet sich die Darmschleimhaut, es kommt zu degenerativen Veränderungen und Ulzerationen. Die ulzerative Form der Krankheit geht mit starken Bauchschmerzen sowie losen, kastanienbraunen Stühlen einher. Die Ursache der Kolitis ist nicht vollständig geklärt. Infektionen und ungesunde Ernährung sind Provokateure. Die Krankheit ist chronisch, aber es ist möglich, mit Hilfe von hormonellen entzündungshemmenden Medikamenten, Schmerzmitteln und Blutstillungsmitteln eine stabile Remission zu erreichen.
  • Appendizitis. Eine Entzündung des Anhangs führt zu verschiedenen Symptomen. Es ist leicht mit anderen Magen-Darm-Erkrankungen zu verwechseln. Eine Entzündung des Anhangs kann mit leichten Bauchschmerzen beginnen, die sich allmählich nach rechts ausbreiten. Und auch das Auftreten von Durchfall oder Verstopfung, Übelkeit, Erbrechen, Fieber ist möglich. Die Behandlung erfolgt ausschließlich chirurgisch.
  • Morbus Crohn. Dies ist eine schwere chronische Krankheit, die alle Schichten des Darms betrifft. Die Gründe für sein Auftreten sind noch nicht genau bekannt. Es wird angenommen, dass Infektionen eine Krankheit hervorrufen können. Zu den Anzeichen der Krankheit gehören: Stuhlstörung, Durchfall mit Blutverunreinigungen, Bauchschmerzen, Blähungen. Charakteristischerweise nimmt der Schmerz nach einem Stuhlgang ab. Alle Organe des Magen-Darm-Trakts können leiden. Die Behandlung umfasst antimikrobielle Mittel und entzündungshemmende Medikamente.
  • Cholezystitis. Die Entzündung der Gallenblase entwickelt sich langsam und ist normalerweise chronisch. In den meisten Fällen ist die Ursache eine Gallensteinerkrankung. Schmerzen auf der rechten Seite und abnormaler Stuhl sind typische Anzeichen einer Cholezystitis. Die Behandlung besteht aus der Einnahme von Antibiotika und Choleretika.

Es sei daran erinnert, dass die Linderung von Symptomen zu Hause mit Schmerzmitteln gefährlich ist. Zuerst müssen Sie untersucht werden und die Ursache des Schmerzes finden. Ohne ein klares Krankheitsbild kann Zeit verschwendet werden, was zu Komplikationen führt.

Infektiöse Pathologien und andere Ursachen

Eine Vergiftung kann Schmerzen im rechten Hypochondrium und schweren Durchfall hervorrufen.

Aufgrund der Ansammlung toxischer Substanzen beginnt Durchfall, begleitet von spastischen Schmerzen, die auf der rechten Seite lokalisiert werden können.

Eine Vergiftung wird durch Alkohol, minderwertige oder abgelaufene Produkte, Gifte und Überdosierungen verursacht. Um die negativen Folgen einer Vergiftung zu beseitigen, werden häufig Enterosorbentien verschrieben.

Infektionen sind aber auch eine der häufigsten Ursachen für Darmstörungen und Bauchschmerzen. Die Infektion und Besiedlung von Krankheitserregern des Magen-Darm-Trakts erfolgt durch schmutzige Hände, Kontakt mit Tieren oder Erde, wo Kotpartikel enthalten sein können.

Flüssige Stühle und Beschwerden in der Seite führen zu:

  • Salmonellose. Salmonellen sind Bakterien, die toxische Symptome verursachen. Sie können sich durch Kontakt mit dem Haushalt von Haustieren anstecken. Die Symptome variieren. Zuerst tritt Schwindel auf, Schmerzen im Bauch, die auf das rechte Hypochondrium ausstrahlen. Dann gibt es Durchfall mit Schleim und Blut. Der akute Krankheitsverlauf dauert ca. 3 Tage, danach nimmt der Flüssigkeitsverlust ab. Die Behandlung besteht aus der Einnahme von Antibiotika und Sorbentien.
  • Botulismus. Dies ist eine sehr gefährliche Krankheit, die innerhalb von 24 Stunden zum Tod des Patienten führen kann. Zusätzlich zu starken losen Stühlen und Bauchschmerzen beginnt allmählich eine Muskelparalyse, die zu Atemversagen führt. Das Bakterium kann von verschiedenen Produkten leben, die nicht ordnungsgemäß einer Wärmebehandlung unterzogen wurden, Konserven. Die Hauptbehandlung ist Anti-Botulinum-Serum.
  • Ruhr. Shigella-Bakterien befallen den größten Teil des Dickdarms. Während der ersten 2-3 Tage treten Symptome auf: Bauchschmerzen, lockerer Stuhl mit viel Grün, Blut, Eiter. Die Behandlung umfasst Antibiotika, Lösungen zur Verhinderung von Dehydration.

Es ist wichtig zu bedenken, dass jede Infektion für den Körper gefährlich ist. Es verschwindet nicht von alleine, sondern fließt ohne Untersuchung und nachdenkliche Behandlung in eine chronische Form.

Herzerkrankungen mit atypischen Symptomen können diese Symptome verursachen. Diese Krankheit umfasst einen abdominalen Myokardinfarkt. Trotz der Schädigung des Herzmuskels betreffen Manifestationen den Verdauungstrakt. Vergiftungssymptome treten auf, aber der Grund ist Atherosklerose und eine Verschlechterung der Gefäßdurchgängigkeit.

Diagnosemethoden

Der Arzt wird Ihnen sagen, warum Durchfall auftritt, die rechte Seite schmerzt, welche Art von Krankheit es ist und wie man sie beseitigt. In diesem Fall ist eine Diagnose erforderlich.

Eine Vielzahl von Krankheiten kann diese Symptome auslösen. Es ist unproduktiv und gefährlich, mit der Behandlung zu beginnen, bevor die Krankheit identifiziert wird. Die medikamentöse Therapie hängt vom Erreger der Krankheit ab.

In einigen Fällen kann dem Patienten nur durch eine Operation geholfen werden..

Wenn starke Bauchschmerzen und Durchfall auftreten, verschreibt der Arzt Untersuchungsmethoden:

  • Ultraschall. Die Ultraschalluntersuchung der Bauchorgane zeigt Auffälligkeiten in ihrer Struktur, Vergrößerung, Tumoren, Zysten und andere Neubildungen. In der Regel empfehlen rektale und transabdominale Ultraschall des Darms, Untersuchung der Leber, Gallenblase, Bauchspeicheldrüse. Die Methode ist schmerzfrei, schnell, sicher auch während der Schwangerschaft, erfordert keine komplexe Vorbereitung.
  • Allgemeine und klinische Blutanalyse. Eine Blutuntersuchung hilft, den Entzündungsprozess im Körper, helminthische Invasionen, Blutungen im Magen-Darm-Trakt und chronische Erkrankungen der inneren Organe zu identifizieren. Jegliche Veränderungen des Gesundheitszustands spiegeln sich in der Zusammensetzung des Blutes wider. Normalerweise wird venöses Blut zur Analyse entnommen..
  • Coprogramm. Es ist einfacher, Bakterien in einem Abstrich zu identifizieren, da sich ziemlich viele von ihnen im Kot befinden können, was keine Pathologie bedeutet. Der Kot wird auf das Vorhandensein von Eiern von Würmern, okkultem Blut, Eiter und unverdauter Nahrung untersucht. Dies ermöglicht eine schnellere Diagnose und eine wirksame Behandlung..
  • Darmspiegelung. Derzeit ist dies die informativste Methode zur Untersuchung des gesamten Dickdarms. Der Eingriff wird mit einem dünnen Schlauch mit einer Kamera am Ende durchgeführt, die über die gesamte Länge des Darms vorgeschoben wird. Der Spezialist kann Schäden an Schleimhaut, Divertikeln, entzündeten Bereichen, Geschwüren, Tumoren und Fisteln in Betracht ziehen. Das Verfahren kann unangenehm oder schmerzhaft sein und erfordert eine spezielle Vorbereitung..
  • Sigmoidoskopie. Dies ist eine vereinfachte Koloskopie, bei der nur das Rektum untersucht wird. Der Schlauch wird bis zu einer Tiefe von nicht mehr als 30 cm eingeführt. Das Verfahren ist unangenehm, verursacht jedoch keine starken Schmerzen.

Anamnese spielt eine wichtige Rolle bei der Diagnose. Der Patient sagt dem Arzt, wie lange es her ist, dass die schmerzhaften Empfindungen aufgetreten sind, wie lange sie anhalten, ob es eine Verletzung gab, woraus die Diät bestand. Darüber hinaus ist es wichtig, die Art des Schmerzes anzugeben: Stechen, Schneiden, Stumpfen, Krämpfen.

Medikamente zur Linderung der Erkrankung

Das Behandlungsschema wird nur vom Arzt verschrieben. Zuerst wird der Patient untersucht, die Ursache der Krankheit identifiziert und dann werden Medikamente verschrieben. Es ist unmöglich eindeutig zu sagen, wie man Durchfall mit Bauchschmerzen behandelt. Medikamente werden individuell ausgewählt.

Bei helminthischen Invasionen werden Anthelminthika verschrieben, die Parasiten lähmen, mit bakteriellen Infektionen und Antibiotika. Die Wirksamkeit dieses oder jenes Medikaments hängt von den persönlichen Eigenschaften des Organismus, dem Erreger der Krankheit und anderen Faktoren ab.

Einige Medikamente können eine individuelle Intoleranz verursachen.

Um Ihren Zustand vor der Ankunft des Arztes zu lindern, können Sie die folgenden Medikamente selbst einnehmen:

  • Aktivkohle. Es ist ein kostengünstiges und wirksames Sorptionsmittel, das Giftstoffe und Allergene schnell absorbiert und aus dem Körper entfernt. Es ist völlig sicher, wird nicht im Darm aufgenommen und zusammen mit dem Kot ausgeschieden. Die Dosierung beträgt 1 Tablette pro 10 kg Körpergewicht.
  • Regidron. Dieses Medikament füllt den Wasser- und Elektrolythaushalt im Körper wieder auf. Wenn der Durchfall schwerwiegend ist, hilft es, Austrocknung und das Auswaschen von Natrium und Kalium aus dem Körper zu vermeiden. Das Arzneimittel wird in Form eines wasserlöslichen Pulvers verkauft. Sie müssen 1 Beutel pro 1 Liter Wasser auflösen und den ganzen Tag langsam trinken.
  • Hilak Forte. Es ist ein Präbiotikum, das vollständig absorbiert wird und eine günstige Umgebung für das Wachstum nützlicher Bakterien schafft. Außerdem wird das Säure-Base-Gleichgewicht wiederhergestellt. Es wird auch bei Durchfall empfohlen, kommt in Form von Tropfen. Es sollte 30-60 Tropfen bis zu 3-mal täglich eingenommen werden. Die Dauer der Behandlung wird vom Arzt festgelegt.
  • Imodium. Dieses Medikament gegen Durchfall gehört zur Gruppe der Fixierungen. Es reduziert die Darmperistaltik, macht den Kot nicht so flüssig. Durchfall hört schnell genug auf, aber Sie müssen bedenken, dass eine solche Behandlung zu Verstopfung führen kann und eine Reihe von Kontraindikationen aufweist. Es wird daher nicht empfohlen, es bei einer Verschlimmerung der Colitis ulcerosa zu verwenden..

Schmerzhafte Empfindungen können mit Medikamenten erst nach einer ärztlichen Untersuchung gelindert werden. Wenn das Medikament vor der Ankunft des Krankenwagens eingenommen wurde, müssen Sie den Spezialisten darüber informieren.

Wenn die Schmerzen stark sind, können Sie vor der Untersuchung No-Shpu trinken. Dieses Medikament lindert Darmkrämpfe, ohne die Klinik zu stören. Beispielsweise ändert sich bei einer Blinddarmentzündung das klinische Bild nach der Einnahme von No-Shpa nicht.

Ernährung, Volksheilmittel und Bewegung

Bei Darmerkrankungen ist eine sanfte Ernährung wichtig. Akute Schmerzen schließen die Nahrungsaufnahme aus. Schwere Vergiftungen und Darminfektionen erfordern am ersten Tag Hunger.

Es ist notwendig, genügend sauberes Wasser zu trinken und Medikamente einzunehmen, um die Gesundheit zu normalisieren. Am zweiten Tag beginnt der Patient zu essen. Das beste Essen ist gedünstetes Gemüse, schleimiges Getreide, Kartoffelpüree, gekochtes mageres Fleisch, Bratäpfel.

Diese Gerichte füllen den Mangel an Vitaminen wieder auf und stellen die Darm- und Magenschleimhaut wieder her.

Zusätzlich zur Ernährung hilft die traditionelle Medizin, den Zustand des Patienten zu verbessern:

  • Dill. Schmerzhafte Empfindungen im Bauchraum sind oft mit einer erhöhten Gasproduktion und Darmkoliken verbunden. Dillsamen werden als Karminativum verwendet. Um Blähungen zu beseitigen und Krämpfe zu lindern, müssen Sie sie mit kochendem Wasser kochen und 40 Minuten einwirken lassen. Filtern Sie dann die Infusion und trinken Sie den ganzen Tag über in kleinen Portionen..
  • Melissa. Dieses Kraut wird für viele Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts verwendet. Abkochungen werden bei Durchfall, Darmkrämpfen und Schmerzen empfohlen. Um das Medikament zuzubereiten, nehmen Sie 4 Esslöffel Zitronenmelisse und gießen Sie kochendes Wasser. Nach 20 Minuten kann die Infusion dreimal täglich mit einem Esslöffel getrunken werden..
  • Eichenrinde. Es enthält Tannine und hilft auch bei längerem und schwerem Durchfall. Die Rinde wird etwa 10 Minuten gekocht, dann abgekühlt, filtriert und dreimal täglich mit einem Schluck eingenommen.
  • Schwarzer Tee mit Minze. Pfefferminze lindert hervorragend Entzündungen und Blähungen, und schwarzer Tee wirkt adstringierend. Es wird härter als gewöhnlich gebraut, indem ein paar Zweige Minze hinzugefügt werden. Sie können tagsüber wie normaler Tee trinken.

Es gibt auch einige Übungen gegen Durchfall. Bettruhe wird jedoch bei starken Bauchschmerzen und Schwäche empfohlen. Diese Übungen sind nicht für die akute Periode gedacht..

Sie können durchgeführt werden, wenn sich der Patient besser fühlt oder wenn bei chronischem Durchfall Remissionen auftreten. Die meisten Übungen werden im Liegen durchgeführt. Zum Beispiel wird es als effektiv angesehen, gerade Beine zu den Seiten zu spreizen, abwechselnd Beinheben, "Fahrrad".

Sport hilft, die Durchblutung der Beckenorgane zu normalisieren, das allgemeine Wohlbefinden und die Darmfunktion zu verbessern.

Durchfall begleitet von Schmerzen im rechten Hypochondrium

Schmerzen im rechten Hypochondrium und Durchfall können bei entzündlichen Prozessen im Darm, in der Gallenblase oder in der Bauchspeicheldrüse auftreten.

Ein weiterer Grund, der Schmerzen auf der rechten Seite verursachen kann, sind bakterielle Infektionen, die von Stuhlstörungen begleitet werden..

Diese Symptome müssen nicht immer zu Hause behandelt werden, aber eine Reihe sicherer Mittel kann Ihr Wohlbefinden verbessern, bevor Sie die notwendige Hilfe leisten..

Durchfall tritt am häufigsten als Manifestation von Erkrankungen des Verdauungssystems auf, von denen sich die meisten in der Bauchhöhle befinden.

Wenn die rechte Seite schmerzt, ist höchstwahrscheinlich die auf dieser Seite befindliche Leber betroffen, aber in unserem Körper gibt es ein Phänomen wie die Bestrahlung. Aufgrund der Besonderheiten der Lage der Nervenfasern kann sich der Schmerz im ganzen Körper ausbreiten, ihn an die Gliedmaßen abgeben oder sogar in einem anderen Körperteil lokalisiert werden.

In dieser Hinsicht kann die Ursache für Schmerzen auf der rechten Seite und Durchfall sein:

  • Duodenitis
  • Enteritis
  • Akute Blinddarmentzündung
  • Cholezystitis
  • Vergiftung
  • Darminfektionen
  • Leber erkrankung

Oft treten zusätzliche Symptome auf, die für eine Erkrankung eines bestimmten Organs sprechen. Die genaue Ursache der Erkrankung kann jedoch erst nach einer vollständigen Untersuchung mit Ultraschall, Labordaten und ärztlicher Untersuchung ermittelt werden..

Vergiftung

In Reaktion auf die Einnahme einer reizenden Substanz oder im Falle einer Überdosierung tritt Durchfall auf. Dies ist auf die Schutzreaktion des Darms zurückzuführen, die versucht, den unerwünschten Reizstoff durch Ausscheiden mit viel Schleim loszuwerden..

Eine Vergiftung kann verursacht werden durch:

  • Lebensmittelallergie
  • Überdosierung von Medikamenten
  • Verdorbene Lebensmittel essen
  • Alkohol von schlechter Qualität oder übermäßige Mengen davon

Schmerzen im rechten Hypochondrium treten aufgrund einer erhöhten Gallensekretion sowie eines Krampfes der glatten Muskeln des Magens und des Darms auf (was von Patienten häufig als „verdrehter Magen“ bezeichnet wird). Die Körpertemperatur kann erheblich ansteigen, Übelkeit kann auftreten und dann Erbrechen.

Enteritis und Duodenitis

Im Dick- und Dünndarm wird Nahrung aufgenommen und Kot gebildet, daher ist das Auftreten von Durchfall oft genau mit der Pathologie dieses Organs verbunden.

Abnormalitäten in der Stuhlbildung können funktionell sein. Beispielsweise nimmt beim Malabsorptionssyndrom der Absorptionsprozess im Zwölffingerdarm ab.

Zur gleichen Zeit Blähungen, Drang zum Stuhlgang und Schmerzen unter den Rippen (häufiger in der Mitte des Bauches, aber es kann auch nach rechts geben).

Der Stoffwechsel im Körper verlangsamt sich, daher sind Manifestationen von Hypovitaminose und Erkrankungen anderer innerer Organe (z. B. der Nebennieren oder der Schilddrüse) ein charakteristisches Merkmal..

Die Art des Schmerzes bei der Lokalisation der Pathologie im Darm schmerzt, oft begleitet von Grollen.

Durchfall ist ein charakteristisches Symptom von Morbus Crohn, bei dem in jedem Teil des Verdauungssystems eine Autoimmunentzündung auftritt, die häufiger den Dünndarm schädigt.

Gleichzeitig wirkt sich eine Diät stark auf die Konsistenz des Stuhls aus..

Wenn die Ernährung korrekt ist, wird der Stuhl matschiger, während er bei schwerwiegenden Störungen der Ernährung durch Blutstreifen wässrig wird (aufgrund von Schäden an den entzündeten Wänden)..

Nach Infektionskrankheiten kann es häufig zu Reizungen im Darm kommen. Wenn also Durchfall auftritt, ist es wichtig, die Ursache zu beseitigen, damit das Symptom nicht chronisch wird.

Akute und chronische Pankreatitis

Langzeitkonsum großer Mengen Alkohol, Cholelithiasis, Trauma und eine Reihe anderer Gründe können zu Pankreatitis führen - einer Entzündung der Bauchspeicheldrüse.

Bei einer akuten Pankreatitis treten stechende Gürtelschmerzen, starkes Erbrechen, Fieber, Gelbfärbung der Haut und das Auftreten von Flecken auf dem Rumpf auf.

Durchfall tritt häufiger in der chronischen Form der Krankheit auf und wechselt bei vielen Patienten mit Verstopfung. Der Schmerz bei dieser Krankheit strahlt zum rechten oder linken Hypochondrium aus und hat einen schmerzenden Charakter. Die Symptome werden durch Alkohol und fetthaltige oder würzige Lebensmittel verschlimmert.

Erbrechen kann aufgrund des Risikos einer Dehydration oder Aspiration (Einatmen in die Lunge oder die Bronchien) schwerwiegend, schwächend und sehr gefährlich werden..

Häufiger hat die Krankheit jedoch eine latente Form und die einzigen Symptome können Stuhlstörungen mit wiederkehrenden Schmerzen auf der rechten Seite sein.

Chronische Cholezystitis

Wie bei der Pankreatitis sind lose Stühle nicht charakteristisch für eine Cholezystitis (Entzündung der Gallenblase). Es ist jedoch ein Wechsel von Durchfall und Verstopfung möglich, der aufgrund einer Verletzung des Gallengangs durch den Darm auftritt.

Das Organ befindet sich direkt unter den Rippen rechts und Schmerzen in diesem Bereich weisen häufig auf einen pathologischen Prozess hin.

In diesem Fall treten im Bereich der Lebensmittel unangenehme Empfindungen auf (insbesondere fettige oder gebratene), die einen dumpfen Schmerzcharakter haben, Aufstoßen und einen Geschmack von Bitterkeit im Mund auftreten.

Die Ursache für das Auftreten von Symptomen können Parasiten in der Gallenblase sein, die anfänglich den Darm besiedelten und das periodische Auftreten von Durchfall verursachten.

Akute Blinddarmentzündung

Wenn rechts starke Schmerzen auftreten, muss eine akute Blinddarmentzündung immer ausgeschlossen werden, da dieser Zustand ein Hinweis auf einen dringenden chirurgischen Eingriff ist..

Aufgrund der Besonderheiten des Anhangs ist seine Lage bei verschiedenen Personen sehr unterschiedlich..

Wenn eine Entzündung auftritt, können Schmerzen in jedem Teil des Abdomens (manchmal sogar im Rücken) lokalisiert werden. In den meisten Fällen befindet sich dieses rudimentäre Organ jedoch rechts.

Manchmal kann die Symptomatik mit leichten Manifestationen fortschreiten, aber dies macht sie nicht weniger gefährlich. Daher ist es bei geringstem Verdacht auf akute Blinddarmentzündung äußerst wichtig, einen Arzt zur weiteren Diagnose zu konsultieren..

Bei der akuten Blinddarmentzündung treten zuerst Schwäche und Appetitlosigkeit auf. Stuhlretention ist häufiger, aber Durchfall kann auftreten. Starkes Erbrechen, möglicherweise Verdunkelung und Verwirrung. Gekennzeichnet durch nicht intensiven dumpfen Schmerz, der seine Lokalisation ändert und sich allmählich in eine stechende, scharfe und brennende Form verwandelt.

Darminfektionen

Durchfall tritt häufig bei Erwachsenen und Kindern auf, wenn pathogene Mikroorganismen in den Darm gelangen.

Das Auftreten von Schmerzen auf der rechten Seite kann Folgendes anzeigen:

  1. Ruhr. Häufige, aber spärliche Stühle mit einer Beimischung von Schleim und Blut treten auf, und die Temperatur steigt schnell an. Schmerzen können als Symptom einer Leberschädigung auftreten, in die der Parasit eintritt.
  2. Salmonellose. Gekennzeichnet durch lockere stinkende Stühle und Krampfschmerzen im Darm. Oft geht die Krankheit mit qualvollem Erbrechen einher..
  3. Botulismus. Aufgrund der Aufnahme eines Toxins kommt es zu trockener Haut, chaotischen Bewegungen der Augäpfel, starken Schmerzen im Oberbauch, Übelkeit und Durchfall, Sehverlust.

Botulinumtoxin ist eines der stärksten natürlichen Gifte. Wenn das Sehvermögen nachlässt, Beschwerden beim Schlucken auftreten oder Sprachstörungen auftreten, müssen Sie einen Krankenwagen rufen! Die Einführung von Molke ist nur in den ersten 12 Stunden wirksam, daher sollten Sie nicht zögern, insbesondere wenn Sie am Vortag gesalzenen Fisch, Wurst oder Konserven gegessen haben.

Behandlung

Vor Beginn der Therapie muss die Ursache für das Auftreten der Symptome genau bekannt sein, da unter akuten Bedingungen eine Operation erforderlich sein kann und im Falle einer Darminfektion eine antibakterielle Behandlung erforderlich ist.

Wir werden symptomatische Behandlungen und Volksheilmittel beschreiben, die vorübergehende Linderung bringen können. Ihre Anwendung ohne vorherige Rücksprache mit einem Spezialisten ist nicht wünschenswert und nur bei einem einzelnen und nicht besonders ausgeprägten Auftreten von Symptomen zulässig.

Die Kombination von Durchfall und Schmerzen im rechten Hypochondrium ist kein spezifisches Symptom einer spezifischen Krankheit, daher kann nur ein Arzt nach einer vorläufigen Untersuchung und Untersuchungsdaten eine angemessene Behandlung verschreiben.

Wiederherstellung des Wasser-Elektrolyt-Gleichgewichts

Verwenden Sie das Medikament Rehydron, um durch Durchfall verlorenes Wasser und mineralische Lösungen wieder aufzufüllen. Er enthält:

  • Natriumionen
  • Calciumionen
  • Chlorionen
  • Glucose

Diese Substanzen halten das Gleichgewicht im Körper aufrecht und tragen dazu bei, den notwendigen Flüssigkeitsspiegel in Blutgefäßen und Geweben aufrechtzuerhalten..

Für die Aufnahme wird 1 Beutel verwendet, der in 1 Liter Wasser verdünnt und den ganzen Tag über in kleinen Schlucken getrunken wird. Wenn den Symptomen Erbrechen hinzugefügt wird, muss das Medikament 10 Minuten nach dem Absetzen verabreicht werden.

Sie können auch Drogen nehmen:

  1. Tour
  2. Glucosolan
  3. Orasan
  4. Reosolan
  5. Citroglucosolan

Ein ähnliches Getränk kann zu Hause zubereitet werden. Dazu 3 g Speisesalz und 15 g Zucker pro Liter kochendes Wasser hinzufügen und gründlich mischen, bis sich alles vollständig aufgelöst hat..

Sorptionsmittel

Sorbentien werden oft verwendet, um Durchfall zu stoppen - sie binden Substanzen auf ihrer Oberfläche und entfernen überschüssige Flüssigkeit und Toxine aus dem Körper. Die Arzneimittel dieser Gruppe haben eine unterschiedliche Form der Freisetzung, von denen sich jede in den Besonderheiten der Anwendung unterscheidet.

Sorbentien werden Kindern mit Vorsicht verschrieben, da sie die Darmmotilität negativ beeinflussen und Verstopfung verursachen können..

  • Sorbex
  • Aktivkohle
  • Smectu
  • Atoxil
  • Polysorb

Smecta aller Sorbentien hat die meisten Indikationen, es ist auch für schwangere Frauen zugelassen. Verwenden Sie dreimal täglich 1 Packung (je 3 g) und verdünnen Sie sie in einem halben Glas Wasser.

Antispasmodika

Ein schmerzhaftes Symptom mit Durchfall tritt häufig aufgrund eines Krampfes der glatten Muskeln des Verdauungssystems auf. Mehrere Medikamente wirken entspannend und lindern Beschwerden.

Die häufigsten krampflösenden Mittel sind:

  • Drotaverin
  • No-shpu
  • Papaverine
  • Papazol
  • Spasmol

Viele Pflanzen wirken auch krampflösend, zum Beispiel:

  • Kamille
  • Kümmelfrucht
  • Rainfarn
  • Minze
  • Maiglöckchen
  • Belladonna

Sie können Tee hinzugefügt oder Abkochungen und Aufgüsse zubereitet werden. Minze und Kamille haben die geringsten Kontraindikationen. Sie werden mit 500 ml kochendem Wasser für 1,5 Esslöffel getrocknete Kräuter gegossen. Trinken Sie ein halbes Glas auf leeren Magen. Gleichzeitig nehmen nicht nur die Schmerzempfindungen ab, sondern auch das entzündliche Syndrom wird etwas gelindert..

Hausmittel

Alternative Methoden können helfen, die Symptome zu lindern oder zu lindern, wenn es nicht möglich ist, dringend einen Arzt aufzusuchen.

Hier sind einige Beispiele für Rezepte, die helfen, Durchfallschmerzen zu lindern:

  1. Reis wird in einem Verhältnis von 1 zu 2 in kochendes Wasser geworfen und gekocht, bis eine viskose Konsistenz erhalten wird. Fügen Sie Stärke (1 Teelöffel) hinzu, verdünnt in ½ Tasse kaltem kochendem Wasser. Dann muss die Mischung gut gerührt und auf einmal getrunken werden..
  2. Ein Glas kochendes Wasser wird auf 100 g medizinisches Burnet gegossen, weitere 30 Minuten gekocht und dann filtriert. Nehmen Sie 4-6 mal täglich 1 Esslöffel der in ¼ Glas Wasser verdünnten Brühe ein. Die Pflanze ist nicht nur aufgrund ihrer adstringierenden Eigenschaften wirksam, sondern auch aufgrund ihrer starken bakteriziden Wirkung.
  3. Drei Esslöffel gehackte Zweige einer jungen Hagebutte müssen mit 0,5 Litern Wasser gegossen, 10 Minuten bei schwacher Hitze gekocht, weitere 1 Stunde darauf bestanden und dann durch mehrere Schichten Gaze filtriert werden. Nehmen Sie 2 Esslöffel 3-4 mal täglich vor den Mahlzeiten gegen Durchfall und andere dyspeptische Symptome ein.
  4. Hagebuttenwurzel (vorgehackt) wird mit 2 Tassen Wasser gegossen, bei schwacher Hitze 10 Minuten kochen lassen, 1 Stunde ruhen lassen, abtropfen lassen. Trinken Sie die resultierende Flüssigkeit 3-4 mal täglich 100 ml.

Verwenden Sie diese Mittel nicht, nachdem der Durchfall aufgehört hat, da hoch adstringierende Substanzen bei Überdosierung Verstopfung verursachen können..

Diät

Da eine Reihe von Krankheiten hinter Durchfall und Schmerzen im rechten Hypochondrium stehen können, werden mehrere Behandlungstabellen verwendet, um die normale Verdauung aufrechtzuerhalten:

  • Diät Nummer 2 - wird bei Darmerkrankungen (Kolitis und Enteritis) während einer Exazerbation angewendet und hilft, die Symptome zu lindern
  • Diät Nummer 4 - beseitigt Stuhlstörungen und normalisiert den Darmmuskeltonus während der Verschlimmerung von Krankheiten, die mit Durchfall einhergehen.
  • Diät Nummer 5 - notwendig für Erkrankungen der Leber oder der Gallenwege wie Hepatitis, Cholezystitis und andere.
  • Diät Nummer 5b - wird bei chronischer Pankreatitis verwendet, um die Produktion von Enzymen und die Verdauung von Nahrungsmitteln zu normalisieren.

Bei der Manifestation mehrerer Krankheiten wird eine Kombination von Diäten verwendet. Da die Symptome von Durchfall häufig an erster Stelle stehen, werden die Empfehlungen der Tabelle 4 zu jeder Diät hinzugefügt.

  1. Backen
  2. Essiggurken
  3. Marinaden
  4. Dosen Essen
  5. Kalte Getränke
  6. Eiscreme
  7. Hirse
  8. Gerstenkörner
  9. Kaffee mit Milch
  10. Pilze
  11. Würstchen
  12. Hülsenfrüchte

Sobald das Aufflammen von Durchfall abgeklungen ist, sollten sich die allgemeinen Prinzipien der Ernährung nicht ändern. Bei der Rückkehr zu einem aktiven Lebensstil wird die übliche Ernährung schrittweise eingeführt.

Ursachen für Durchfall und Schmerzen auf der rechten Seite des Bauches

Von Zeit zu Zeit leidet jeder Bewohner der Erde an einer Verdauungsstörung. Der Erreger von flüssigem Kot kann eine sich entwickelnde Krankheit, eine chronische Pathologie oder eine Stresssituation sein.

Es gibt viele Ursachen für Durchfall, aber wenn Fälle von wässrigem Stuhl innerhalb von ein bis zwei Tagen verschwinden, ist die Gefahr für den Körper minimal. Oft ist das Schlagen von losen Stühlen ein Warnzeichen für eine Person.

Besondere Vorsicht ist geboten, wenn die rechte Seite schmerzt und Durchfall auftritt.

Ursachen

Durchfall, der mit Schmerzen auf der rechten Seite einhergeht, wird eindeutig nicht nur durch eine Stresssituation oder eine allergische Reaktion verursacht. Um die wahre Ursache des Erregers von Durchfall und Krämpfen herauszufinden, hilft die Klassifizierung der Symptome.

Die Hauptprovokateure für Schmerzen auf der rechten Seite, Durchfall, sind:

Das Schmerzsyndrom auf der rechten Seite signalisiert eine Verletzung der Aktivität der inneren Organe im rechten Bauch. Gelegentlich betreffen Pathologien die linke Seite. In diesem Fall werden die Krämpfe von der gegenüberliegenden Seite gegeben..

Oft werden Infektionen, die durch das Eindringen von Viren verursacht werden, zu Provokateuren von Durchfall. Pathogene Mikroorganismen, die den Darmbereich betreffen: Salmonellen, Botulinum, Shigella.

Entzündung des Anhangs

Durchfall mit Schmerzen auf der rechten Seite betrifft eine Person selten, wenn eine Blinddarmentzündung diagnostiziert wird. Das Einsetzen des Schmerzsyndroms mit einer Entzündung des Blinddarms tritt normalerweise aufgrund des Eindringens infektiöser Krankheitserreger auf.

Die Hauptsymptome einer Blinddarmentzündung sind:

  • erhöhte Körpertemperatur;
  • Pulling Pain Syndrom im Anfangsstadium des Entzündungsprozesses, akut - die Höhe der Läsion;
  • Appetitlosigkeit, Schwächegefühl;
  • fieberhaftes Syndrom;
  • Unannehmlichkeiten beim Urinieren.

Eine gestartete Blinddarmentzündung entwickelt sich leicht zu einer Bauchfellentzündung. Im Blinddarm bilden sich Tränen, der Inhalt des entzündeten Organs breitet sich auf benachbarte Gebiete aus. Die Infektion entwickelt sich blitzschnell, Eiter erscheint. Durchfall nimmt zu, die Konsistenz wird wässrig. Eine schwere Entzündung des Anhangs kann nur durch eine Operation geheilt werden.

Pankreatitis

Ein entzündlicher Prozess, der die Bauchspeicheldrüse betrifft. Das Organ besetzt überwiegend das linke Hypochondrium. Gegessenes Essen kann nicht vollständig verdaut werden. Dies liegt daran, dass die nützlichen Enzyme der Bauchspeicheldrüse nicht in den Zwölffingerdarm gelangen. Die Krankheit ist degenerativ.

Die Ursachen für Pankreatitis sind häufiger der Missbrauch von alkoholischen Getränken, Unterernährung und damit einhergehende Erkrankungen der Gallenwege. Bei einer Krankheit ist die Ursache für Schmerzen auf der rechten Seite eine entzündliche fokale Läsion des Kopfes des Organs.

Die Hauptsymptome der Pankreatitis:

  • Stuhlfarbe - grau;
  • Blutdruckanstiege;
  • es gibt Übelkeit, Erbrechen (mit Verschlimmerung);
  • trockener Mund;
  • Trockenheit, Gelbfärbung der Haut;
  • Anämie.

Wichtig! Wenn der Schmerz von einer Gürtelrose-Natur ist, hat sich das gesamte Organ entzündet, Krämpfe vom Rücken - Verschlimmerung, längerer wässriger Kot - eine Komplikation.

Wenn Anzeichen einer Pankreatitis festgestellt werden, müssen Sie einen Arzt aufsuchen. Die Krankheit ist gefährlich, eine stationäre Behandlung kann verordnet werden. Es beinhaltet das Fasten für mehrere Tage mit der schrittweisen Aufnahme leicht verdaulicher Lebensmittel in die Ernährung. Zur Diagnose müssen Sie sich einer Reihe von Untersuchungen unterziehen, einschließlich einer Blutuntersuchung auf Diabetes.

Morbus Crohn

Die Krankheit kann den gesamten Bereich des Magen-Darm-Trakts betreffen - vom Mund bis zum Rektum. Die Ursachen der Pathologie sind noch nicht genau geklärt. Die Entzündung betrifft alle Schichten des Darmtrakts.

Die Hauptsymptome der Krankheit:

  • sehr hohe Körpertemperatur bis zu 40 Grad, begleitet von Fieber;
  • Kot enthält Blutverunreinigungen;
  • Hautausschlag auf der Hautoberfläche, verschwommenes Sehen, Wunden im Mund;
  • Krampfschmerzen des unteren Hypochondriums;
  • Anfälle von Übelkeit.

Wenn eine Krankheit entdeckt wird, verschreibt der Arzt eine therapeutische Diät, die reich an Proteinen und Vitaminen ist. Der Therapiekomplex umfasst die Einnahme von Medikamenten.

Erkrankungen der Leber, der Gallenwege

Schmerzen im rechten Hypochondrium sind häufig durch eine beeinträchtigte Leberaktivität gekennzeichnet. Die Unfähigkeit des Organs, volle Arbeit zu verrichten, verursacht Durchfall. Assoziierte Symptome: Gelbfärbung der Haut, Schwäche, aufgeblähter Bauch.

Die wichtigsten Lebererkrankungen, die losen Stuhl und Schmerzen verursachen, sind:

  • Zirrhose ist ein vergrößerter Organbereich aufgrund der Bildung von zusätzlichem Bindegewebe. Die Konsistenz des Stuhls ist mit einer Fettschicht bedeckt, die beim Abwaschen schwer zu entfernen ist.
  • Hepatitis. Für den Patienten gibt es einen starken Gewichtsverlust, Juckreiz der Haut. Die Farbe des Kot ist hell. Erhöhte Körpertemperatur, Gelbfärbung des Weiß der Augen, stumpfe Schmerzen werden hinzugefügt. Vor diesem Hintergrund kann sich ein hepatozelluläres Karzinom entwickeln. Bei Durchfall kommt es zu Verdauungsstörungen und Blähungen..

Das Auftreten von Durchfall und Schmerzen auf der rechten Seite ist häufig eine Verletzung der Gallenblase und ihrer Kanäle. Die Hauptpathologien des Organs sind wie folgt:

  • Gallensteinkrankheit - Nähkrämpfe, Ziehen. Das Schmerzsyndrom kann auf das Schulterblatt oder die Schulter ausstrahlen. Der Stuhl ist flüssig mit einem stechenden Geruch.
  • Cholezystitis ist eine Entzündung der Gallenblase. Infolge der Krankheit liegt eine Verletzung des Ausflusses von Galle vor. Krämpfe überwältigen die rechte Seite, wenn sich die Position des Körpers ändert. Das charakteristische Schmerzsyndrom wirkt sich nach dem Essen aus, einschließlich der Aufnahme von würzigen, fetthaltigen Lebensmitteln. Durchfall während einer Verschlimmerung der Pathologie geht mit Übelkeit oder Erbrechen einher, wonach der Schmerz nicht aufhört, sondern im Gegenteil zunimmt.
  • Dyskinesie ist eine Störung der Motilität der Gallenwege. Zusätzlich zu Durchfall verspürt der Patient Bitterkeit im Mund, ein Gefühl der Schwere und Schmerzen auf der rechten Seite.

Wichtig! Bei der Cholezystitis wird bei der anfänglichen häuslichen Pflege ein warmes Heizkissen auf die Schmerzstelle aufgebracht. Die weitere Behandlung erfordert die Untersuchung durch einen Spezialisten, eine therapeutische Ernährung und die Ernennung geeigneter Medikamente.

Gastritis

Eine Entzündung der Magenschleimhaut geht mit schmerzhaften Empfindungen einher, unabhängig von der verzehrten Nahrung. Der Hauptprovokateur der Krankheit ist das Bakterium Helicobacter pylori.

Schmerzhafte Schmerzen treten am häufigsten auf nüchternen Magen und nach dem Essen auf. Begleitende Symptome sind Übelkeit, Erbrechen, Schwäche, niedriger Blutdruck, Sodbrennen. Krämpfe treten zwischen den Rippen und dem Brustbein auf und betreffen die linke und rechte Seite.

Die Diagnose der Pathologie umfasst FGDS - mit Hilfe eines Endoskops werden Inhalt und Zustand des Magens untersucht. Die therapeutische Therapie umfasst einen Komplex aus Diät und Medikamenten.

Enteritis

Eine unterbehandelte Duodenitis ist eine Voraussetzung für eine Enteritis. Pathologie ist eine Erkrankung des Zwölffingerdarms. Es ist begleitet von Übelkeit, Schmerzen zwei Stunden nach dem Essen, Kraftverlust, scharfer starker Schweiß tritt auf.

Enteritis ist ein Komplex pathologischer Veränderungen, die den Dünndarm betreffen. Die Ursache der Krankheit sind Infektionserreger, Vergiftungen, parasitäre Krankheiten. Kot sieht matschig aus.

Die Hauptzeichen der Pathologie:

  • Übelkeit, Verschlechterung der Gesundheit;
  • Schmerzen im Bereich um den Nabel;
  • Gewicht verlieren;
  • unzureichende Nebennierenaktivität.

Die Diagnostik umfasst eine Reihe von Untersuchungen, einschließlich allgemeiner Blutuntersuchungen, Coprogramm und Untersuchung des Darmabschnitts mit einem Endoskop. Die Therapie wird im stationären Modus durchgeführt.

Darminfektion

Das Eindringen pathogener Mikroorganismen ist mit chronischem Durchfall behaftet. Die Gefahr von häufigem Durchfall besteht in einer starken Dehydration. Die Infektion wird durch kontaminierte Lebensmittel, unvollständig gekochte Lebensmittel, Kontakt mit kranken Tieren und Menschen verursacht.

Die wichtigsten Infektionskrankheiten:

  • Salmonellose - kommt durch Essen, nicht gekochtes Fleisch. Eine Infektion mit einer Infektion ist durch eine Verletzung des Nervensystems gekennzeichnet, eine Verschlechterung des Gefäßtonus. Flüssiger Kot gemischt mit Schleim, manchmal ist Blut in den ersten drei Tagen der Krankheit betroffen. Symptome: Schmerzen im Unterbauch (Darmabschnitt), auf der rechten Seite, Schwindel, Übelkeit, Erbrechen;
  • Ruhr - Es kommt zu einer allgemeinen Vergiftung des Körpers, der Dickdarm ist betroffen. Die Hauptzeichen sind: gelbe Farbe von losen Stühlen, scharfe Schnittkrämpfe, unregelmäßiger Herzschlag, trockener Mund;
  • Botulismus - Die ersten Anzeichen einer Infektion treten vier Stunden nach der Infektion auf. Krampfschmerzen, Sehstörungen, gelegentlich Atemstillstand.

Die Therapie zur Behandlung von Darminfektionen wird mit Hilfe einer Langzeitbehandlung durchgeführt. Ein Arztbesuch ist obligatorisch, das Ignorieren der Symptome führt zum Tod. Zu den Medikamenten gehören die Einnahme von antimikrobiellen Mitteln und Antibiotika.

Die Informationen auf unserer Website werden von qualifizierten Ärzten bereitgestellt und dienen nur zu Informationszwecken. Nicht selbst behandeln! Wenden Sie sich unbedingt an einen Spezialisten!

Rumyantsev V.G. 34 Jahre Erfahrung.

Gastroenterologe, Professor, Doktor der medizinischen Wissenschaften. Ernennt Diagnose und Behandlung. Gruppenexperte für entzündliche Erkrankungen. Autor von über 300 wissenschaftlichen Arbeiten.