Schmerzen unter den Rippen - Natur, Ursachen, Behandlung

Die Website bietet Hintergrundinformationen nur zu Informationszwecken. Die Diagnose und Behandlung von Krankheiten muss unter Aufsicht eines Spezialisten erfolgen. Alle Medikamente haben Kontraindikationen. Eine fachliche Beratung ist erforderlich!

Schmerzen unter den Rippen. Was könnte es sein?

Schmerzen unter den Rippen sind ein sehr häufiges Symptom. Es tritt am häufigsten bei folgenden Pathologien auf:
1. Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts:

  • Erkrankungen des Magens und des Zwölffingerdarms (Gastritis, Geschwür, Magenkrebs);
  • Pankreaserkrankungen (akute und chronische Pankreatitis, Pankreaskrebs);
  • Erkrankungen der Gallenblase (akute und chronische Cholezystitis, Leberkolik, Gallendyskinesie);
  • Lebererkrankungen (Hepatitis, Zirrhose, Neoplasien).
2. Vergrößerung der Milz:
  • hämoblastische Pathologien (Leukämie und Lymphom);
  • hämolytische Anämien;
  • akute Infektionskrankheiten (infektiöse Mononukleose);
  • septische Zustände (bakterielle Endokarditis, Septikämie);
  • chronische Infektionen (Tuberkulose, Malaria);
  • Immunerkrankungen (systemischer Lupus erythematodes).
3. Verletzung von Leber und Milz.
4. Subphrener Abszess.
5. Retroperitoneales Hämatom.
6. Myokardinfarkt (gastralgische Form).
7. Erkrankungen der Lunge (rechtsseitige Lungenentzündung des Unterlappens, trockene Pleuritis, Lungenkrebs).
8. Erkrankungen des Harnsystems (akute und chronische Glomerulonephritis, akute und chronische Pyelonephritis, Urolithiasis).
9. Osteochondrose der Wirbelsäule.
10. Störungen der neuroendokrinen Regulation (neurozirkulatorische Dystonie).

So treten Schmerzen unter den Rippen bei vielen akuten und chronischen Erkrankungen verschiedener Organe und Systeme sowie bei Verletzungen und postoperativen Komplikationen auf. Um zu wissen, an welchen Arzt Sie sich wenden müssen, müssen Sie eine allgemeine Vorstellung von den Merkmalen des Schmerzsyndroms bei diesen Pathologien haben..

Um die Liste der Krankheiten einzugrenzen, die Schmerzen unter den Rippen verursachen können, sollte das Schmerzsyndrom so detailliert wie möglich sein:
1. Bestimmen Sie die genaue Position des Schmerzes (unter der Rippe rechts oder links, unter den Rippen vorne in der Mitte oder hinten von hinten)..
2. Wege für die Schmerzbestrahlung festlegen (unter dem linken oder rechten Schulterblatt, im linken oder rechten supraklavikulären Bereich usw.).
3. Bestimmen Sie die Stärke des Schmerzsyndroms (Schmerz kann schwach sein, als Schwere im Hypochondrium empfunden werden; mäßig, stark oder unerträglich).
4. Beurteilen Sie die Art des Schmerzes (konstant oder paroxysmal, scharf oder stumpf, Schießen, Schmerzen, Ziehen oder Umkreisen)..
5. Stellen Sie nach Möglichkeit die Faktoren fest, die den Schmerz verstärken (tiefes Atmen, Husten, Niesen, Anstrengung, plötzliche Bewegungen, diese oder jene Körperhaltung)..
6. Bestimmen Sie, was Schmerzen schwächt oder lindert (Hitze, krampflösende Mittel, Analgetika, diese oder jene Körperhaltung)..
7. Wenn der Schmerz nicht das erste Mal ist, das Sie stört, können Sie versuchen, bestimmte Muster seines Aussehens (morgens, tagsüber, nachts) und des Zusammenhangs mit der Nahrungsaufnahme (Schmerzen auf nüchternen Magen, unmittelbar oder nach einer bestimmten Zeit nach dem Essen) festzustellen..

Schmerzsymptome (Fieber, Übelkeit, Erbrechen usw.) sind bei der Diagnose von großer Hilfe..

Um eine vorläufige Diagnose zu stellen, muss schließlich versucht werden, eine Vorgeschichte des Schmerzbeginns (Trauma, Ungenauigkeiten in der Ernährung, Unterkühlung usw.) zu erstellen.

Eine gründliche Analyse des Schmerzsyndroms in Verbindung mit begleitenden Symptomen unter Berücksichtigung zuvor diagnostizierter Krankheiten und einer Vorgeschichte des Auftretens von Schmerzen hilft bei der Bestimmung des zu kontaktierenden Arztes und ermöglicht eine ausreichende Diagnose mit ausreichender Genauigkeit.

Starke Schmerzen unter den Rippen, die eine medizinische Notfallversorgung erfordern

Akute Schmerzen unter den Rippen vorne in der Mitte mit einem perforierten Magengeschwür und
Zwölffingerdarm

Ein ungewöhnlich scharfer Schmerz unter den Rippen vorne in der Mitte ist ein charakteristisches Symptom für ein perforiertes Ulkus des Magens und des Zwölffingerdarms. In der Medizin spricht man von "Dolch" -Schmerzen, weil Patienten ihre Gefühle damit vergleichen, unerwartet in den Magen gestochen zu werden. Das Schmerzsyndrom ist so stark, dass der Patient gezwungen ist, eine erzwungene Position einzunehmen: sich mit den Beinen in den Bauch zu legen.

Zunächst ist der Schmerz im Epigastrium (unter dem Löffel) lokalisiert und verschiebt sich dann unter der rechten unteren Rippe. Diese Migration ist mit der Ausbreitung des Mageninhalts in der Bauchhöhle verbunden. Nach einem schweren schmerzhaften Anfall setzt eine Phase imaginären Wohlbefindens ein, die häufig zu einer fehlerhaften Taktik des Wartens führt. Wenn der Patient keine angemessene Behandlung erhält, entwickelt sich eine diffuse Peritonitis, die zum Tod des Patienten führen kann.

Eine Vorgeschichte der Krankheit kann bei der Diagnose helfen. In der Regel haben Patienten eine lange Geschichte von Geschwüren, und der Perforation von Geschwüren geht eine Phase der Verschlimmerung der Krankheit voraus. Die Ausnahme bilden die sogenannten akuten Geschwüre, die manchmal in der postoperativen Phase nach schwerwiegenden chirurgischen Eingriffen mit Polytrauma, septischen Zuständen usw. auftreten..

Erste Hilfe bei der Perforation eines Magen- oder Zwölffingerdarmgeschwürs besteht im Notfalltransport zur chirurgischen Abteilung des Krankenhauses.

Scharfe Gürtelschmerzen unter den Rippen bei akuter Pankreatitis

Das erste und Hauptsymptom einer akuten Pankreatitis ist ein scharfer Gürtelschmerz unter den Rippen, der in der Regel plötzlich auftritt, schnell den gesamten Oberbauch bedeckt und unter beiden Schulterblättern nach hinten ausstrahlt. Ein weiteres charakteristisches Merkmal ist, dass sich die Intensität des Schmerzes beim Husten, Einatmen, Überanstrengen und Ändern der Körperposition nicht ändert.

Das zweite charakteristische Zeichen einer akuten Pankreatitis hilft bei der Diagnose - Übelkeit und wiederholtes Erbrechen, das sowohl spontan als auch beim Versuch, ein paar Schluck Wasser zu essen oder zu trinken, auftritt. Die Schmerzen nach dem Erbrechen nehmen nicht ab und verstärken sich manchmal sogar.

Die Bauchspeicheldrüse enthält viele Enzyme, die bei Entzündung in den Blutkreislauf gelangen und eine schwere Vergiftung verursachen, die sich in charakteristischen Symptomen äußert: Zyanose (Zyanose) von Gesicht, Rumpf und Gliedmaßen, Marmorierung der Bauchhaut, punktförmige Blutungen an den Seitenflächen des Rumpfes und im Nabel. In extrem schweren Fällen entwickelt sich ein Kollaps (ein starker Blutdruckabfall), der häufig zum Tod des Patienten führt.

Bei der Diagnose ist zu berücksichtigen, dass sich in der Regel eine akute Pankreatitis nach reichlich Alkoholkonsum in Kombination mit fetthaltigen Süßspeisen entwickelt (Ärzte nennen die Pathologie häufig "Urlaub" oder "Neujahr")..

Bei Verdacht auf eine akute Pankreatitis ist ein Notfall-Krankenhausaufenthalt auf der Intensivstation erforderlich, da die Verzögerung mit dem Tod des Patienten behaftet ist.

Starke Schmerzen unter der unteren rechten Rippe vorne mit akuter Cholezystitis und Leber
Kolik

Akute Schmerzen unter der unteren rechten Rippe vorne sind das Hauptsymptom einer akuten Cholezystitis. Der Schmerz strahlt nach hinten und oben unter dem rechten Schulterblatt, in die rechte supraklavikuläre Region und sogar in den Nacken aus. Das Schmerzsyndrom ist normalerweise so intensiv, dass Patienten ständig herumstürmen und versuchen, eine Position zu finden, um die Schmerzen zu lindern.

Das Krankheitsbild wird durch schweres Fieber, Übelkeit und wiederholtes Erbrechen ergänzt, was keine Linderung bringt. Gelbsucht der Haut und der Sklera (Weiß der Augäpfel) ist häufig.

Akute Cholezystitis - Entzündung der Gallenblase, sollte von einem Anfall von Leberkolik unterschieden werden, der auftritt, wenn sich der Gallenstein entlang des Ganges bewegt.

Leberkoliken sind auch durch akute Schmerzen unter der rechten Rippe bei gleicher Bestrahlung gekennzeichnet, jedoch werden wiederholtes Erbrechen und Fieber in der Regel nicht beobachtet. Ein Anfall von Leberkolik dauert mehrere Stunden und verschwindet von selbst. In diesem Fall wird das Schmerzsyndrom durch krampflösende Mittel gelindert, während sie bei akuter Cholezystitis unwirksam sind.

Bei Verdacht auf eine akute Cholezystitis ist ein Notfall-Krankenhausaufenthalt in der chirurgischen Abteilung angezeigt.

Scharfer Schmerz beim Atmen unter den Rippen vorne in der Mitte mit subphrenem Abszess

Ein scharfer Schmerz beim Atmen unter den Rippen vorne unter der linken oder rechten Rippe kann durch einen subphrenen Abszess verursacht werden.

In solchen Fällen sind die Schmerzen sehr stark, nehmen mit Husten, Niesen, tiefem Atmen und plötzlichen Bewegungen zu und zwingen den Patienten, eine erzwungene Position einzunehmen (halb im Bett sitzen oder auf einer wunden Seite liegen). Der Schmerz strahlt unter dem Schulterblatt und in den supraklavikulären Bereich der entsprechenden Seite aus.

Das Schmerzsyndrom mit subphrenem Abszess geht in der Regel mit schwerem Fieber und schweren Symptomen einer allgemeinen Intoxikation des Körpers einher.

Eine wesentliche Hilfe bei der Diagnose der Pathologie wird die Tatsache sein, dass die häufigste Ursache für subphrenen Abszess ein chirurgischer Eingriff ist. Eine weitere häufige Ursache für Pathologie ist ein Trauma der Bauchorgane. Weniger häufig tritt ein subphrener Abszess als Komplikation eitriger Prozesse in der Leber und als Folge einer lokalen Peritonitis (akute Cholezystitis, Blinddarmentzündung usw.) auf..

Schmerzen in der Seite unter den Rippen mit schwerem Trauma für Leber und Milz

Schmerzen unter den Rippen sind das Hauptsymptom schwerer Leber- und Milzverletzungen, die eine Notfalloperation erfordern. Solche Verletzungen (Risse und Quetschungen) sind typisch für starke mechanische Stöße (Eisenbahn- und Autounfälle, Stürze aus großer Höhe, Zusammenfallen von Gewichten auf dem Körper)..

Einige schwerwiegende Erkrankungen, die zu einer Störung der Organstruktur führen (Milzvergrößerung mit Leukämie, Leberzirrhose usw.), tragen zum Bruch von Leber und Milz bei. In solchen Fällen kann es sogar bei einer unbedeutenden Kraft des traumatischen Faktors zu einem Bruch kommen..

Ein charakteristischer Unterschied des Schmerzsyndroms bei schweren Schäden an Leber und Milz ist ein Symptom von "Vanka-Vstanka": Das Opfer kann sich nicht in horizontaler Position befinden, da der Schmerz um ein Vielfaches zunimmt. Dieses Merkmal ist auf das Eindringen von Blut unter die Kuppel des Zwerchfells und die Reizung der dort befindlichen Nervenenden zurückzuführen..

Neben Schmerzen unter den Rippen auf der entsprechenden Seite (mit einem Bruch oder einer Quetschung der Leber - rechts, mit einer Läsion der Milz - links) wird das Krankheitsbild durch Symptome eines akuten Blutverlusts (Blässe der Haut und sichtbare Schleimhäute, schneller Puls mit niedrigem Blutdruck, Schwindel und Schwäche) ergänzt..

Separat sind die sogenannten zweistufigen Rupturen von Leber und Milz zu unterscheiden. Sie treten in Fällen auf, in denen eine Verletzung auftritt, wenn das Parenchym des Organs zerrissen ist und die Kapsel intakt bleibt..

Das aus dem betroffenen Bereich fließende Blut sammelt sich unter der Kapsel und streckt sie allmählich. Bei einer leichten Verletzung (leichter Stoß, unachtsames Drehen im Bett) oder einer leichten körperlichen Anstrengung (manchmal sogar bei Husten oder Niesen) reißt die Kapsel in der Regel und das gesammelte Blut wird in die Bauchhöhle gegossen, was Symptome einer Bauchfellentzündung verursacht. Die Blutung aus dem geschädigten Organ nach dem Aufbrechen der Kapsel nimmt zu, so dass ein starker Blutdruckabfall und der Tod des Opfers möglich sind.

Die Schwierigkeit bei der Diagnose von zweistufigen Leber- und Milzrupturen besteht darin, dass sich die Opfer unmittelbar nach der Verletzung relativ zufrieden fühlen, nicht zum Arzt gehen und manchmal sogar körperliche Arbeit verrichten, was in ihrer Position äußerst gefährlich ist.

Der Schmerz unter den Rippen mit zweistufigen Leber- und Milzrupturen nimmt allmählich zu, manchmal gibt es leichte Anzeichen von Blutverlust (Atemnot mit geringer körperlicher Anstrengung, Schwäche, Schwindel).

Bei dem geringsten Verdacht auf eine Schädigung von Leber und Milz sollten Sie sich zur weiteren Untersuchung an das chirurgische Krankenhaus wenden, da die Prognose umso besser ist, je früher die Operation zum Nähen des zerrissenen Organs durchgeführt wird.

Bauchschmerzen unter den Rippen vorne mit einer gastralgischen Form eines Myokardinfarkts

Bauchschmerzen unter den vorderen Rippen treten bei der sogenannten gastralgischen Form des Myokardinfarkts auf. Diese klinische Variante des Verlaufs eines Herzinfarkts wird in 2-3% der Fälle beobachtet und weist auf eine Läsion des unteren oder unteren hinteren Teils des linken Ventrikels hin.

Die Patienten klagen über Schmerzen und ein Gefühl der Unterstützung unter dem Herzen. Das Schmerzsyndrom ist oft sehr intensiv, der Schmerz verursacht vermehrtes Schwitzen und geht mit der Angst vor dem Tod einher, so dass sich die Patienten sehr unruhig verhalten.

Die Diagnose von Herzschäden wird durch das Vorhandensein von Symptomen wie Übelkeit, Erbrechen, qualvollem Schluckauf und häufigem Stuhlgang erschwert. Aus diesem Grund werden Patienten häufig falsch diagnostiziert und erhalten eine unangemessene Behandlung..

Die diagnostische Unterstützung wird durch das Vorhandensein von Symptomen wie exspiratorischer Dyspnoe (Atembeschwerden), die durch die Bewegungen des Patienten verstärkt werden, und zentraler Herzcyanose (geschwollenes gelblich-blasses Gesicht mit einem bläulichen Schimmer, lila-blaue Lippen) bereitgestellt..

Nach der Verabreichung von Analgetika verwandelt sich das Schmerzsyndrom häufig in eine für einen Myokardinfarkt typische Form (qualvoller drückender oder platzender Schmerz hinter dem Brustbein, der nach links und oben unter dem linken Schulterblatt in die supraklavikuläre Region, den Hals, den linken Kiefer, die linke Hand und den kleinen Finger ausstrahlt)..

Bei Verdacht auf einen Myokardinfarkt ist ein dringender Krankenhausaufenthalt auf der Intensivstation eines kardiologischen Krankenhauses erforderlich (in schweren Fällen auf der Intensivstation)..

Rückenschmerzen im Rücken unter den Rippen mit Nierenkolik

Das Hauptsymptom einer Nierenkolik sind paroxysmale Rückenschmerzen unter den Rippen. Das Schmerzsyndrom ist sehr intensiv und wird nicht durch Ruhe gelindert, so dass der Patient gezwungen ist, auf der Suche nach einer schmerzlindernden Position herumzustürmen.

Schmerzen mit Nierenkoliken breiten sich normalerweise auf die Leistengegend, die Genitalien und die inneren Oberschenkel aus. Es kann jedoch dem Magen geben und einen Anfall einer akuten Blinddarmentzündung simulieren. In solchen Fällen hilft die primäre Lokalisation von Rückenschmerzen im Rücken unter den Rippen bei der Diagnose, obwohl hier ihre Intensität viel geringer sein kann.

Tatsache ist, dass Nierenkoliken in der Regel mit Urolithiasis assoziiert sind und die Lokalisation von Schmerzen weitgehend vom Ort des Durchgangs des Zahnsteines im Ureter abhängt. Somit kann das Schmerzsyndrom im Rücken im Rücken unter den Rippen (im Wirbel-Kosten-Winkel), im unteren Rücken oder vorne im Iliakalbereich (im Unterbauch rechts oder links) lokalisiert sein..

Oft reicht es zur Linderung von Nierenkoliken aus, krampflösende und / oder thermische Eingriffe (warmes Bad, Heizkissen) vorzunehmen..

Viele Ärzte raten jedoch im Falle einer Nierenkolik, sofort Hilfe von einem Krankenhaus zu suchen, da diese Pathologie häufig durch eine nachfolgende Harnwegsinfektion kompliziert wird. Darüber hinaus besteht immer die Möglichkeit einer fehlerhaften Diagnose, die ausschließlich auf dem Schmerzsyndrom beruht, unabhängig davon, wie charakteristisch es ist..

In Fällen, in denen es nicht möglich ist, den Schmerz hinter den Rippen zu stoppen oder sich nach unten zu verlagern, aber seine Intensität nicht abnimmt, ist ein Notfall-Krankenhausaufenthalt angesichts der Gefahr einer solchen Komplikation einer Harnwegsobstruktion wie Hydronephrose (Nierentropfen) angezeigt, die zu Organverlust führen kann und / oder Tod des Patienten.

Rückenschmerzen im Rücken unter den Rippen mit retroperitonealem Hämatom

Rückenschmerzen im Rücken unter den Rippen nach einer schweren Verletzung können auf ein retroperitoneales Hämatom hinweisen. Solche Schmerzen werden durch die Kompression des umgebenden Gewebes durch das Hämatom verursacht, daher hängt die Intensität des Schmerzsyndroms von der Menge des ausgegossenen Blutes ab..

Darüber hinaus treten bei einem großen Hämatomvolumen Anzeichen eines akuten Blutverlusts auf, die an sich zum Tod des Patienten führen können..

Bei Verdacht auf ein retroperitoneales Hämatom ist ein dringender Krankenhausaufenthalt in der chirurgischen Abteilung erforderlich, wo zusätzliche Untersuchungen durchgeführt werden.

Die Behandlungstaktik hängt von der Ursache des Hämatoms ab. Dies können Rupturen des retroperitonealen Teils des Zwölffingerdarms, Schäden an Nieren oder Nebennieren sein - in solchen Fällen ist eine Notoperation angezeigt.

Eine chirurgische Behandlung ist auch bei Schäden an großen Gefäßen erforderlich, die zu starken Blutungen führten.

Bei kleinen Hämatomen und ohne ernsthafte Schädigung der inneren Organe ist eine Behandlung zu Hause möglich.

Temperatur- und Stichschmerzen in der Seite unter den Rippen beim Einatmen und Husten auf der rechten Seite - Symptome
rechtsseitige Lungenentzündung

Fieber und Schmerzen unter den Rippen beim Einatmen und Husten können Symptome einer Schädigung des Zwerchfellteils der Pleura bei rechtsseitiger Lungenentzündung sein.

Der Schmerz kann nach unten ausstrahlen und eine schützende Spannung in den Bauchmuskeln verursachen. Daher wird bei Patienten mit dieser Pathologie häufig eine akute Blinddarmentzündung diagnostiziert und eine lebensgefährliche chirurgische Behandlung verordnet..

Im Gegensatz zum "akuten Bauch" haben Schmerzen bei rechtsseitiger Lungenentzündung jedoch keine eindeutige Lokalisation, und der Patient kann den genauen Zeitpunkt des Ausbruchs des Schmerzsyndroms nicht benennen.

Andere Symptome einer Lungenentzündung können bei der Diagnose von großer Hilfe sein. Dem Schmerz gehen oft ein oder mehrere Fieberanfälle voraus, was für Bauchkatastrophen nicht typisch ist. Wie alle fieberhaften Erkrankungen geht eine Lungenentzündung mit Verstopfung einher, während Durchfall eher für Pathologien typisch ist, die ein Bild von "akutem Bauch" verursachen. Bei einer Lungenentzündung wird häufig ein sehr charakteristisches Symptom beobachtet - eine Hyperämie der Wange oder Herpesausbrüche auf der betroffenen Seite.

Darüber hinaus nimmt der Patient bei Bauchkatastrophen eine erzwungene Position im Bett ein, und bei einer Lungenentzündung kann er sich bewegen, aber häufig erhöhen seine Bewegungen die Atemnot. Kurzatmigkeit und eine blassbläuliche Farbe des Nasolabialdreiecks sind ebenfalls ein häufiges Zeichen für eine Lungenentzündung und können bei der Diagnose hilfreich sein.

Und schließlich ist für eine vorläufige Diagnose eine gründliche Anamnese erforderlich - eine Lungenentzündung erschwert häufig die ARVI.

Bei Verdacht auf eine rechtsseitige Lungenentzündung sind ein Notfall-Krankenhausaufenthalt, zusätzliche Forschung und Behandlung in einem Krankenhaus (therapeutische Abteilung) erforderlich.

Schmerzen unter den Rippen bei chronischen Krankheiten

Dumpfer Schmerz oder scharfe Schmerzen unter den Rippen vorne in der Mitte mit chronischen
Erkrankungen des Magens und des Zwölffingerdarms

Die häufigsten Ursachen für dumpfe oder scharfe Schmerzen unter den Rippen vorne in der Mitte sind die folgenden chronischen Erkrankungen des Magens und des Zwölffingerdarms:

  • Typ-A-Gastritis (Gastritis mit hohem oder normalem Säuregehalt);
  • ein Magen- oder Zwölffingerdarmgeschwür;
  • Gastritis Typ B (Gastritis mit niedrigem Säuregehalt);
  • Magenkrebs.

Die Behandlung der Gastritis wird von einem Gastroenterologen durchgeführt. Bei Magengeschwüren ist manchmal eine chirurgische Behandlung erforderlich. Wenn Sie den Verdacht auf Magenkrebs haben, wenden Sie sich an einen Onkologen.

Schmerzen unter den Rippen vorne in der Mitte mit Gastritis mit hohem oder normalem Säuregehalt
Bei Gastritis mit erhöhtem oder normalem Säuregehalt sind Schmerzen auf leeren Magen charakteristisch, die durch Reizungen der Magensaftschleimhaut verursacht werden. Eineinhalb bis drei Stunden nach dem Essen können die Schmerzen aufgrund mechanischer Einwirkung auf die entzündete Schleimhaut zunehmen. Daher wird Patienten mit Gastritis empfohlen, Schleimsuppen und andere Gerichte einzunehmen, die eine weichmachende und einhüllende Wirkung haben.

Neben Schmerzen unter den Rippen vorne in der Mitte ist eine Gastritis mit hohem Säuregehalt durch ein Symptom wie qualvolles Sodbrennen gekennzeichnet. Aus dem Darm kommt es zu einer Instabilität des Stuhls mit einer Tendenz zur Verstopfung.

Scharfer Schmerz unter den Rippen vorne in der Mitte und unter der linken Rippe mit Magengeschwür und Zwölffingerdarmgeschwür
Bei einem Magen- und Zwölffingerdarmgeschwür ist ein spezieller Schmerzzyklus charakteristisch. Schmerzen treten häufig nachts auf, während Exazerbationen der Krankheit am häufigsten im Frühjahr und Herbst beobachtet werden. Sie können unter der linken Rippe, dem Rücken und dem unteren Rücken strahlen.

Um Schmerzen zu lindern, nehmen Patienten häufig eine erzwungene Position ein: Sie hocken, umklammern ihren Magen mit den Händen, drücken ihren Magen gegen die Tischkante oder legen sich auf den Magen.

Genau wie bei einer Gastritis mit hohem Säuregehalt treten Schmerzen auf nüchternen Magen (insbesondere bei Zwölffingerdarmgeschwüren sind "hungrige Schmerzen" charakteristisch) und 1,5 bis 3 Stunden nach dem Essen auf. Anhand des Zeitintervalls zwischen dem Essen und dem Einsetzen der Schmerzen kann man den Ort des Geschwürs beurteilen (je näher am Eingang zum Magen, desto kürzer dieses Intervall)..

Körperliche und nervöse Überanstrengung verursachen Schmerzen. Lindert - Einnahme von Antazida (häufig verwenden Patienten Backpulver) und eines Heizkissens.

Neben scharfen Schmerzen unter den Rippen vorne und unter der linken Rippe sind Magen- und Zwölffingerdarmgeschwüre durch Sodbrennen und Verstopfung sowie Blähungen gekennzeichnet. Mit einem langen Krankheitsverlauf verlieren Patienten Gewicht und entwickeln ein asthenisches Syndrom: Schwäche, Reizbarkeit und Kopfschmerzen nehmen zu.

Schmerzhafte Schmerzen unter den Rippen vorne in der Mitte und links mit Gastritis mit verminderter Säure
Gastritis mit niedrigem Säuregehalt ist nach dem Essen durch Schmerzen und ein Gefühl der Schwere unter den Rippen vorne in der Mitte oder links nach dem Essen gekennzeichnet. Erbrechen bringt in diesem Fall Linderung, daher wurde Gastritis mit niedrigem Säuregehalt früher als "Verdauungsstörungen" bezeichnet..

Die Krankheit verläuft mit einer Abnahme des Appetits und einer Tendenz zu Durchfall. Es ist auch sehr häufig, saures, bitteres oder gegessenes Essen zu rülpsen..

Bei einer signifikanten Malabsorption treten allgemeine Symptome auf: Gewichtsverlust, Hyperhidrose der Extremitäten, Anfälle um den Mund. Eine chronische Anämie, die mit einem Vitamin B-Mangel verbunden ist, kann sich entwickeln12.

Scharfer oder schmerzender Schmerz unter den Rippen vorne in der Mitte und links mit Magenkrebs
Schmerzen unter den Rippen vorne, in der Mitte und links mit Magenkrebs manifestieren sich in der Regel bereits im späten Stadium der Erkrankung, wenn der Tumor in die Magenwand hineinwächst und die umgebenden Organe und Gewebe komprimiert werden. Die Anfangszeit läuft oft unbemerkt..

Es ist möglich, eine onkologische Schmerzursache in Gegenwart der sogenannten "kleinen Anzeichen" zu vermuten, die bereits in den frühen Stadien der Krankheit auftreten:

  • Gewichtsverlust;
  • Änderung der Geschmacksgewohnheiten, wählerische Einstellung zum Essen, Abneigung gegen Fleisch;
  • Anzeichen von Anämie und früher Vergiftung (gelblich-blasser Teint, Gelbfärbung der Sklera);
  • fortschreitende Schwäche, allgemeiner Leistungsabfall;
  • psychische Veränderungen (Depression, Verlust des Interesses an der umgebenden Realität, Entfremdung, Apathie).

Gürtelschmerzen unter den Rippen bei chronischer Pankreatitis und Bauchspeicheldrüsenkrebs

Eines der Hauptsymptome einer chronischen Pankreatitis sind Schmerzen unter den vorderen Rippen, die auf das linke und rechte Hypochondrium ausstrahlen. Oft sind die Schmerzen von Schindelcharakter und strahlen unter dem linken und rechten Schulterblatt nach hinten aus. Tritt nach dem Essen auf, insbesondere bei süßen und fettigen Lebensmitteln.

Ein charakteristisches Merkmal des Schmerzsyndroms bei chronischer Pankreatitis sind erhöhte Schmerzen in horizontaler Position auf dem Rücken liegend, so dass Patienten während eines Anfalls versuchen, sich nach vorne zu lehnen.

Neben einem spezifischen Schmerzsyndrom ist die chronische Pankreatitis durch ausgeprägte Anzeichen einer beeinträchtigten Absorption von Substanzen im Darm gekennzeichnet - Durchfall, "Fettkot", manchmal können Fleischfasern mit bloßem Auge im Kot gefunden werden. Infolge schwerer Nährstoffaufnahme in schweren Fällen verlieren Patienten viel Gewicht (manchmal bis zu 20 kg), Vitaminmangel und allgemeine Erschöpfung des Körpers.

Das Schmerzsyndrom bei Bauchspeicheldrüsenkrebs ähnelt in seiner Natur den Anfällen einer chronischen Pankreatitis, es besteht jedoch kein Zusammenhang mit der Nahrungsaufnahme.

Die Lokalisation des Schmerzes hängt vom Ort des Tumors ab. Bei Bauchspeicheldrüsenkrebs sind die Schmerzen im rechten Hypochondrium lokalisiert und gehen häufig mit Gelbsucht einher. Bei bösartigen Tumoren des Körpers und des Schwanzes der Drüse sind ungewöhnlich starke Nachtschmerzen unter der linken Rippe charakteristisch, mit starker Strahlung nach hinten..

Chronische Pankreatitis wird von einem Gastroenterologen behandelt. Wenn Sie Bauchspeicheldrüsenkrebs vermuten, wenden Sie sich an einen Onkologen.

Schmerzen unter der rechten Rippe mit chronischer Cholezystitis

Schmerzen unter der rechten Rippe sind eines der Hauptsymptome einer chronischen Cholezystitis. In der Regel ist das Schmerzsyndrom bei dieser Pathologie von mäßiger Intensität. Der Schmerz strahlt in die Magengegend (unter dem Löffel) und zurück unter das rechte Schulterblatt.

Das Schmerzsyndrom wird durch Fehler in der Ernährung (Verzehr von fettgebratenen oder würzigen Lebensmitteln) hervorgerufen. Begleitet von Übelkeit, Erbrechen, Sodbrennen, bitterem Aufstoßen.

Die Statistik der Krankheit ist interessant - am häufigsten sind übergewichtige blonde Frauen, die über 40 Jahre alt werden, krank. Deshalb sollten Damen aus der Risikogruppe besonders auf die Figur achten..

Wenn Sie eine chronische Cholezystitis vermuten, sollten Sie sich an einen Gastroenterologen wenden. In 80% der Fälle erschwert eine chronische Cholezystitis den Verlauf einer Gallensteinerkrankung. Wenn sich Steine ​​in der entzündeten Blase befinden, ist eine chirurgische Behandlung angezeigt..

Dumpfer Schmerz oder ziehender Schmerz in der Seite unter der rechten Rippe bei chronischen Krankheiten
Leber

Ein dumpfer Schmerz oder ziehender Schmerz unter der rechten Rippe ist ein charakteristisches Symptom für chronische Lebererkrankungen, begleitet von einer Vergrößerung des Organs. Der Mechanismus des Schmerzsynroms basiert auf der Dehnung der Organkapsel. Solche Schmerzen sowie ein ständiges Gefühl der Schwere im rechten Hypochondrium sind meist Symptome der folgenden Krankheiten:

  • chronische Hepatitis;
  • Leberzirrhose;
  • Lebertumoren (sowohl gutartig als auch bösartig);
  • stagnierende Vergrößerung der Leber mit chronischem Kreislaufversagen.

In solchen Fällen ist das Ziehen von Schmerzen im rechten Hypochondrium für die Diagnose von Hilfswert, da in der Regel ein detailliertes Bild der Erkrankung vorliegt (Gelbsucht und Symptome eines Leberversagens bei chronischer Hepatitis und Leberzirrhose, schwere Durchblutungsstörungen bei kongestiver Leber)..

Die Ausnahme bilden gutartige Tumoren, bei denen Schmerzen und Schweregefühl unter der rechten Rippe das erste und einzige Symptom sein können. Schmerzen bei malignen Leberneoplasmen manifestieren sich in der Regel in späteren Entwicklungsstadien und gehen häufig mit Gelbsucht, Symptomen einer Krebsvergiftung (Krebsverschwendung) und schweren Manifestationen von Leberversagen einher.

Behandelnde Ärzte:

  • Gastroenterologe;
  • Spezialist für Infektionskrankheiten (chronische Virushepatitis);
  • Onkologe;
  • Kardiologe (kongestive Leber).

Vergrößerung der Milz als Ursache für dumpfe Schmerzen unter der unteren linken Rippe

Dumpfer Schmerz unter der unteren linken Rippe kann durch eine vergrößerte Milz (Splenomegalie) verursacht werden..

Die Milz ist eine Art "Erythrozytenfriedhof", auf dem die degenerativen Formen der roten Blutkörperchen abgebaut werden. Daher tritt bei hämolytischer Anämie eine Zunahme des Organs auf, wenn ein massiver Abbau der Erythrozyten vorliegt. In solchen Fällen treten Schmerzen und Schweregefühl unter den Rippen links vor dem Hintergrund schwerer Symptome von Anämie und Gelbsucht auf.

Eine weitere Ursache für Schmerzen unter der linken Rippe sind hämoblastische Erkrankungen wie akute lymphatische oder monozytische Leukämie, chronische lymphatische Leukämie und einige Lymphome, wenn eine vergrößerte Milz mit der Proliferation von Tumorgewebe verbunden ist. Hier geht die Vergrößerung der Milz auch mit vielen eher charakteristischen Symptomen onkohämatologischer Erkrankungen einher, so dass es überhaupt nicht schwierig ist, die Ursache der Schmerzen unter den Rippen links festzustellen..

Sehr oft tritt eine vergrößerte Milz als Folge einer portalen Hypertonie auf, die mit einer schweren Lebererkrankung (chronische Hepatitis, Leberzirrhose oder Leberkrebs) einhergeht. In solchen Fällen treten neben Schmerzen im linken Hypochondrium auch andere Symptome einer Stagnation im Pfortadersystem auf, wie z. B. eine Vergrößerung der Vena saphena der vorderen Bauchdecke (Kopf der Gorgon-Medusa), Blutungen aus den erweiterten Venen der Speiseröhre und Hämorrhoiden. Darüber hinaus entwickelt sich die portale Hypertonie normalerweise vor dem Hintergrund eines schweren Leberversagens, was auch die Diagnose erheblich erleichtert..

Der ziehende Schmerz unter den Rippen links hat diagnostischen Wert bei akuten Infektionskrankheiten, die eine starke Immunantwort der Milz hervorrufen, so dass eine Art funktionierende Hypertrophie des Organs auftritt.

Zuallererst handelt es sich um eine infektiöse Mononukleose, bei der sich die Milz stark vergrößert und eine große Größe erreicht, so dass ihr Bruch auch bei geringfügigen Verletzungen oder Stress möglich ist. Die anhaltenden Symptome dieser Viruserkrankung sind Fieber, Halsschmerzen und systemische Vergrößerung der Lymphknoten. Häufig und bei Kindern ein fast konstantes Symptom - eine vergrößerte Leber.

Die Milzhypertrophie bei infektiöser Mononukleose beginnt am 3-5. Tag der Krankheit und kann bei der Diagnose hilfreich sein.

Schließlich kann bei akuten septischen Läsionen (bakterielle Endokarditis, eitriger Abszess) und bei schweren chronischen Erkrankungen (Tuberkulose, Malaria, systemischer Lupus erythematodes) ein dumpfer Schmerz unter der linken unteren Rippe auftreten. In solchen Fällen ist eine vergrößerte Milz mit der Immunantwort des Körpers verbunden..

Bei hämolytischer Anämie und Hämoblastose wenden sie sich an einen Hämatologen, bei Lebererkrankungen an einen Gastroenterologen mit einer mit Infektionskrankheiten verbundenen Milzvergrößerung an einen Spezialisten für Infektionskrankheiten oder einen Arzt (bei Tuberkulose)..

Zunehmender Husten und Einatmen von Schmerzen rechts und links unter den Rippen vorne und seitlich
zurück mit Lungenpathologie

Die Schmerzen, die sich durch Husten und Einatmen rechts und links unter den Rippen vorne und hinten verstärken, können auf eine Pathologie der Lunge hinweisen. Die Niederlage des Lungengewebes selbst verursacht keine unangenehmen Empfindungen, da es nur wenige entsprechende Nervenrezeptoren gibt. Daher tritt ein Schmerzsyndrom auf, wenn der pathologische Prozess auf die Pleura übergeht (trockene Pleuritis) oder der Tumor in die Pleurahöhle und die umgebenden Organe hineinwächst (Lungenkrebs)..

Der Schmerz unter den Rippen, der durch eine Schädigung des Zwerchfellteils der Pleura sowie durch Schmerzen pleuralen Ursprungs verursacht wird, ist durch eine erhöhte Intensität gekennzeichnet. Der Schmerz nimmt nicht nur beim Husten und Einatmen zu, sondern auch bei jeder Bewegung, was den Patienten dazu zwingt, eine erzwungene Sitzposition mit einer Neigung zur kranken Seite einzunehmen oder auf der betroffenen Seite zu liegen.

Das Schmerzsyndrom geht mit einem mehr oder weniger schweren Atemversagen (erhöhte Atemfrequenz, periphere Zyanose) sowie Symptomen der Grunderkrankung einher, die Pleuraschäden verursacht hat (Fieber bei Tuberkulose, Intoxikationssyndrom bei Lungenkrebs)..

Am häufigsten ist trockene Pleuritis tuberkulösen Ursprungs. In solchen Fällen wenden sie sich an einen Arzt. Bei Verdacht auf Lungenkrebs leistet ein Onkologe medizinische Hilfe.

Schmerzen unter der rechten und linken Rippe im Rücken mit Nierenerkrankungen und Osteochondrose -
Differenzialdiagnose

Schmerzen unter der rechten und / oder linken Rippe im Rücken können auf Nierenerkrankungen und Osteochondrose hinweisen.

Schmerzen unter den Rippen im Rücken mit Nierenschäden haben zwei Mechanismen. Bei akuten oder chronischen Entzündungen tritt eine Vergrößerung des Organs auf, die zu einer Dehnung der Kapsel führt. Der Schmerz ist in diesem Fall konstant, aber sie sind nicht sehr intensiv und haben meistens den Charakter eines Gefühls der Schwere in der Lendengegend.

Das Herzstück eines anderen Schmerzmechanismus ist ein Krampf der glatten Muskulatur der ersten Abschnitte der Harnwege. Solche Schmerzen ähneln Nierenkoliken, sie sind akut, paroxysmal, strahlen bis in die Leistengegend und in die Genitalien aus, werden durch Hitze und krampflösende Mittel gelindert.

Rückenschmerzen unter den Rippen mit Osteochondrose der Lendenwirbelsäule treten infolge einer Entzündung der Wurzeln der Spinalnerven auf. In solchen Fällen breitet sich der Schmerz entlang der Fasern der entsprechenden Nerven bis zum Gesäß und der Außenfläche der Oberschenkel und Unterschenkel aus.

Das Schmerzsyndrom bei Osteochondrose kann auch anderer Natur sein. Patienten sind oft besorgt über schmerzende Schmerzen nach dem morgendlichen Schlaf oder einem längeren Aufenthalt in einer Position. Eine andere Art von Schmerz ist das Schießen. Sie treten bei plötzlichen Bewegungen auf und lassen den Patienten in einer Position lange Zeit einfrieren.

Nierenerkrankungen werden von einem Therapeuten behandelt. Bei Komplikationen der Urolithiasis ist es häufig erforderlich, einen Chirurgen zu konsultieren. Ärzte, die Osteochondrose behandeln - Neuropathologe und Orthopäde.

Akuter und dumpfer Schmerz unter den Rippen mit vegetativ-vaskulärer (neurozirkulatorischer) Dystonie

Scharfe und stumpfe Schmerzen unter den Rippen treten häufig bei vegetativ-vaskulärer Dystonie auf. In solchen Fällen fallen zwei charakteristische Merkmale des Schmerzsyndroms auf..

Erstens ist es ein Polymorphismus von Zeichen, die einer Krankheit nur schwer zuzuordnen sind. Die Schmerzen können stumpf, scharf, nähen, schmerzen, Gürtelrose sein. In der Regel ist der Patient nicht in der Lage, die Hauptlokalisation von Schmerzen und klare Strahlungswege genau zu bestimmen.

Zweitens entspricht die Schwere der subjektiven Symptome nicht den objektiven Indikationen der Studie, in denen es unmöglich ist, eine schwere organische Pathologie zu identifizieren.

Die diagnostische Unterstützung wird auch durch die Tatsache bereitgestellt, dass sich die vegetativ-vaskuläre Dystonie, eine Funktionsstörung des neuroendokrinen Regulationssystems, in vielen charakteristischen Symptomen manifestiert, wie zum Beispiel:

  • Labilität des Blutdrucks mit einer Tendenz zu Bluthochdruck (seltener zu Hypotonie);
  • Anfälle von Atemversagen ähnlich Asthma bronchiale;
  • verschiedene Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts (Reizdarmsyndrom ist besonders charakteristisch);
  • Beschwerden über Schmerzen im Bereich des Herzens, begleitet von Atemnot und Herzklopfen;
  • reichhaltige psychoneurologische Symptome (Schlaflosigkeit, erhöhte Reizbarkeit, Tränenfluss, Depression);
  • Verletzungen des Genitalbereichs (verminderte oder erhöhte Libido, Impotenz).

Natürlich sind alle oben genannten Anzeichen einer vegetativ-vaskulären Dystonie bei einem Patienten äußerst selten. Die Krankheit verläuft jedoch in der Regel mit der Entwicklung mehrerer charakteristischer Syndrome gleichzeitig..

Behandelnder Arzt: Therapeut, Neuropathologe, mit der Entwicklung einer Depression - Psychiater.

Schmerzen unter den Rippen während der Schwangerschaft

Schmerzen unter den Rippen während der Schwangerschaft sind häufig mit einer Verlagerung der Bauchorgane verbunden. Mechanische Reizungen durch Bewegungen des Fötus tragen ebenfalls zur Entwicklung von Beschwerden bei. In den durch den vergrößerten Uterus eingeschränkten Organen treten häufig verschiedene Funktionsstörungen auf.

Eine der häufigsten Pathologien dieser Art ist die Dyskinesie der Gallenwege, begleitet von Schmerzen unter den Rippen rechts. Das Schmerzsyndrom kann von unterschiedlicher Intensität sein und durch Bestrahlung unter dem rechten Schulterblatt und in die rechte supraklavikuläre Region gekennzeichnet sein. Meistens treten die Schmerzen nach Fehlern in der Ernährung auf und verschwinden oft von selbst.

Die Prognose einer Gallendyskinesie, die während der Schwangerschaft auftritt, ist normalerweise günstig. In den allermeisten Fällen ist die Krankheit nach der Geburt vollständig geheilt. Wenn jedoch die Ernährung verletzt wird und keine angemessene Behandlung erfolgt, kann sich eine Entzündung der Gallenblase entwickeln.

Eine weitere unangenehme Folge der Verlagerung innerer Organe während der Schwangerschaft ist die Schwierigkeit, Krankheiten durch Lokalisierung des Schmerzsyndroms zu diagnostizieren. So äußert sich beispielsweise eine akute Blinddarmentzündung in der zweiten Hälfte der Schwangerschaft häufig in Schmerzen unter den rechten Rippen, so dass bei Patienten häufig fälschlicherweise eine Leberkolik oder eine akute Cholezystitis diagnostiziert wird.

Bei nicht lokalisierten Schmerzen unter den Rippen während der Schwangerschaft ist zu beachten, dass viele Frauen während der Schwangerschaft neuroendokrine Regulationsstörungen wie vegetativ-vaskuläre Dystonie entwickeln. In der Regel verschwinden solche Manifestationen nach der Geburt vollständig, in einigen Fällen (psychisches Trauma, ungünstige soziale Bedingungen) kann die Pathologie jedoch weiterentwickelt werden..

Was durch Schmerzen unter den Rippen auf beiden Seiten signalisiert wird?

Die Symptome vieler pathologischer Erkrankungen sind Schmerzen unter den Rippen auf beiden Seiten. Die Person fühlt sich am stärksten unwohl, kann sich nicht aufrichten, klemmt den Bauch mit den Händen. Das Ignorieren von Spezialisten, wenn ein Symptom auftritt, ist manchmal tödlich. Beschwerden zwischen den Rippen deuten auf die Entwicklung einer lebensbedrohlichen Krankheit hin.

Unangenehme Schmerzempfindungen treten aus mehreren Gründen auf:

  • Erkrankungen des Magens und des Zwölffingerdarms, der Bauchspeicheldrüse, der Gallenblase, der Leber;
  • Vergrößerung der Milz;
  • Verletzung der Leber oder Milz;
  • Osteokondritis der Wirbelsäule;
  • Peritonealhämatom;
  • Herzinfarkt;
  • Erkrankungen des Urogenitalsystems;
  • Lungenerkrankungen;
  • Störung des Nerven- und Hormonsystems.

Kein Spezialist für die anfängliche Symptomatik wird die richtige Diagnose stellen. Um dies zu tun, ist es notwendig, die aufgetretenen Empfindungen im Detail zu betrachten und die begleitenden Symptome zu beachten, die mit dem Schmerz einhergehen. Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, welche Handlungen die Vorläufer des Schmerzes wurden.

Schmerzhafte Empfindungen auf beiden Seiten der Rippen mit Lokalisation vorne, die durch akute Rückfälle ergänzt werden, deuten auf ein Geschwür des Zwölffingerdarms und des Magens hin. Starke Schmerzen lassen eine Person eine ungewöhnliche Position einnehmen: sich hinlegen und die Knie umarmen. Der Anfall tritt in der Mitte auf und bewegt sich dann allmählich unter das rechte Hypochondrium, und der Schmerz lässt vorübergehend nach. Ein vorzeitiger Zugang zu einem Spezialisten kann zu Peritonitis, schwerer eitriger Entzündung des Abdomens, anhaltenden Schmerzen und infolgedessen zum Tod führen.

Im Stadium der Verschlimmerung der Pankreatitis gibt es akute Empfindungen, die den unteren Rücken umgeben. Gürtelschmerzen strahlen auf die Schulterblätter aus. Eine Person, die eine Haltung einnimmt, kann ihren Zustand nicht lindern. Schmerzempfindungen gehen mit Begleitsymptomen einher: Übelkeit, Erbrechen, blaue Haut.

Normalerweise tritt nach dem Verzehr von fetthaltigen Lebensmitteln oder Alkohol ein Anfall von Pankreatitis auf.

Schmerzen im Oberbauch - was können die Gründe sein und was zu tun ist

Schmerzursachen im Oberbauch

Schmerzen im Oberbauch können nicht als eigenständige Krankheit angesehen werden. Es kann nur eines der Symptome bei der Entwicklung bestimmter Pathologien sein. Schmerzempfindungen können mit einer Vielzahl von Krankheiten verbunden sein.

Das Symptom von Schmerzen im Oberbauch allein kann nicht diagnostiziert werden. Dazu müssen Sie sich einer vollständigen Prüfung unterziehen. Darüber hinaus ist zu beachten, dass das Schmerzempfinden von den individuellen Eigenschaften des Organismus abhängt. Einige Menschen fühlen den Schmerz stärker und stärker, während andere sich schwächer fühlen. Es ist schwierig, die Intensität des Schmerzes zu messen.

Appendizitis

In der Hälfte aller Fälle von akuter Blinddarmentzündung treten Schmerzen in der Magengegend auf, dh im Oberbauch häufiger auf der rechten Seite. Bauchschmerzen sind dauerhaft, strahlen aber nirgendwo aus. Ein Merkmal von Schmerzempfindungen ist, dass sie beim Husten zunehmen können, zusätzlich zu Übelkeit und Erbrechen kann ein Temperaturanstieg auftreten.

Onkologie

Schmerzen treten im Oberbauch bei Magenkrebs auf. In diesem Fall ist ein charakteristisches Merkmal, dass das Schmerzsyndrom auftritt, wenn der Tumor bereits eine bestimmte Größe erreicht hat. In einem frühen Stadium zeigt sie sich in nichts..

Wenn sich in der Nähe der Speiseröhre ein Neoplasma entwickelt, treten unmittelbar nach dem Essen Schmerzen auf. Ungefähr eine Stunde nach dem Essen treten Schmerzen auf, wenn sich der Tumor am Fundus des Magens befindet. Und wenn nach anderthalb Stunden Schmerzen auftreten, ist dies ein Zeichen dafür, dass das Neoplasma im Bereich des Gatekeepers lokalisiert ist.

Wenn das Schmerzsyndrom auf die Schulter- oder Lendengegend ausstrahlt, deutet dies auf eine Metastasierung hin. In der Onkologie sind Schmerzen sehr häufig dauerhaft und nicht mit der Nahrungsaufnahme verbunden.

Neuralgie

Bei Neuralgien treten häufig Schmerzen im Oberbauch auf. Die Ursache des Schmerzsyndroms ist eine Funktionsstörung des autonomen Nervensystems. Zusätzlich können Schmerzen im Oberbauch durch Osteochondrose ausgelöst werden. In diesem Fall tritt ein Einklemmen der vom Rückenmark ausgehenden Nervenwurzeln auf. Dies äußert sich in der Regel in starken Schmerzen im Oberbauch in der Mitte. Vor diesem Hintergrund kann es bei einer Person zu allgemeiner Schwäche und Schwindel kommen..

Zwerchfellhernie

Zwerchfellhernienschmerzen sind häufig. Sie sind stumpf und von mäßiger Intensität..

Schmerzsyndrom mit dieser Pathologie kann aus folgenden Gründen auftreten:

  • Mit dem Eindringen eines Teils des Magens in die Brusthöhle. In diesem Fall werden die Nervenenden komprimiert, was die Entwicklung eines Schmerzsyndroms hervorruft..
  • Mit gastroduodenalem Reflux, der häufig ein begleitendes Symptom einer Zwerchfellhernie ist. In diesem Fall gelangt Magensaft in die Speiseröhre und wirkt reizend auf die Schleimhaut..
  • Wenn die Wände der Speiseröhre vor dem Hintergrund eines ständigen Rückflusses gedehnt werden, kommt es zu einer Reizung der Nervenenden.

Herzinfarkt

Myokardinfarkt wird oft von ziehenden Schmerzen im Oberbauch begleitet. Dies liegt daran, dass der nekrotische Bereich des Herzmuskels, der sich in der Nähe des Zwerchfells befindet, die Funktion des Verdauungssystems negativ beeinflusst. Daher können zusätzlich zu Bauchschmerzen Übelkeit und einzelnes Erbrechen auftreten. Bei einem Herzinfarkt schmerzt nicht nur der Bauch oben, sondern auch Atemnot in Ruhe, schneller arrhythmischer Puls und hoher Blutdruck.

Erkrankungen des Verdauungstraktes

Schmerzen im Oberbauch begleiten viele Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts. Erstens können sie durch regelmäßiges Überessen verursacht werden, das verschiedene entzündliche Prozesse hervorruft..

Andere schwerwiegende Erkrankungen, deren Symptom Schmerzen im Oberbauch sind:

  • Magengeschwür.
  • Gastritis.
  • Pankreatitis.
  • Milzpathologie.
  • Cholezystitis.

Verletzungen und Blutergüsse

Verletzungen und Blutergüsse am Bauch sind sehr schwere Verletzungen. Sie stellen oft eine Bedrohung für das menschliche Leben dar. Verletzungen können geschlossen und offen sein. Die Folgen eines solchen Schadens sind immer sehr schwerwiegend..

Zuallererst können starke Schmerzen im Oberbauch auf Blutungen, Muskelrupturen oder Organprolaps hinweisen. Es ist sehr wichtig, keine Maßnahmen zu ergreifen, wenn eine Verletzung oder eine Verletzung des Bauches bestätigt wird. Alles, was benötigt wird, ist die Person zu immobilisieren und auf die Ankunft des Krankenwagens zu warten. Zusätzlich zu akuten Schmerzen steigt bei solchen Verletzungen der Puls, die Muskeln werden angespannt und es kann zu Erbrechen kommen..

Schwangerschaft

Schmerzen im Oberbauch während der Schwangerschaft treten während des fetalen Wachstums auf. Zu diesem Zeitpunkt stützt der vergrößerte Uterus das Zwerchfell ab und drückt die angrenzenden Organe zusammen. Folglich treten unangenehme schmerzhafte Empfindungen auf. Solche Symptome werden in der Regel ab der 20. Schwangerschaftswoche beobachtet..

Andere Gründe

Die Ursache für schmerzende Schmerzen im Oberbauch kann eine Durchblutungsstörung sein. Solche Symptome können auch durch Dehnung der Muskeln und Sehnen der inneren Organe auftreten. Dies geschieht normalerweise vor dem Hintergrund schwerer körperlicher Anstrengung..

Akute Schmerzen im Oberbauch sind ein sehr gefährliches Symptom. Dies kann auf eine Perforation des Magens oder des Zwölffingerdarmgeschwürs hinweisen. In diesem Fall ist dringend ärztliche Hilfe in Form einer Operation erforderlich..

Scharfer Schmerz, der sich bei einer Veränderung der Körperhaltung verstärkt, wird als "Dolch" bezeichnet. Es tritt normalerweise auf, wenn die Milz betroffen ist oder auf die Entwicklung einer Peritonitis (Entzündung des Peritoneums) hinweisen kann..

Bei Frauen können Schmerzen im Oberbauch auch bei Pathologien der Fortpflanzungsorgane beobachtet werden. Vor diesem Hintergrund treten Schwäche, Schüttelfrost und Appetitlosigkeit auf..

Lokalisation und Art der Schmerzen im Oberbauch

Im Oberbauch können Schmerzen unterschiedlich lokalisiert sein. Für solche Funktionen können Sie vorab eine Eigendiagnose der Pathologie durchführen.

Zentralschmerz

Am häufigsten treten Schmerzen im Oberbauch in der Mitte aufgrund der Entwicklung einer Gastritis auf. Diese Krankheit wird normalerweise durch das Bakterium Helicobacter Pylori oder eine ungesunde Ernährung verursacht. Schmerzen im oberen Magen mit Gastritis können anderer Natur sein. Sie können in der chronischen Form der Krankheit stumpf sein, aber das akute Schmerzsyndrom ist typisch für eine Exazerbation.

Wenn Sie keine Maßnahmen zur Behandlung von Gastritis ergreifen, kann sich ein Magengeschwür entwickeln, das sich auch in starken Schmerzen in der Mitte des Oberbauches äußert. Wenn eine solche Pathologie diagnostiziert wird, führen akute Schmerzen zu einer signifikanten Verschlechterung des Zustands. Sie können auf die Perforation des Magengeschwürs oder dessen Eindringen (Penetration) in andere Organe hinweisen. Solche Komplikationen erfordern dringend einen chirurgischen Eingriff..

In der Mitte des Bauches manifestieren sich Schmerzen im oberen Teil als Cholezystitis, eine Entzündung der Gallenblase. In diesem Fall stechen die Schmerzen. Vor ihrem Hintergrund können Übelkeit und Erbrechen auftreten..

Ein weiterer Grund für das Schmerzsyndrom einer solchen Lokalisation ist die Pankreatitis. Bei der chronischen Form der Krankheit nehmen die Schmerzempfindungen mit Bewegung oder körperlicher Anstrengung zu. Während der Exazerbationsperiode sind die Schmerzen stark und können auf den Rücken und unter die Rippen gegeben werden; Dieses Schmerzsyndrom nennt man Gürtelrose.

Milzanomalien können akute Schmerzen im Oberbauch in der Mitte verursachen. Manchmal resultieren sie aus einem direkten Schlag auf den Magen. In diesem Fall kann die Milz reißen und es kann zu inneren Blutungen kommen. Das Schmerzsyndrom tritt auch beim Milzinfarkt auf, wenn sich in der Arterie ein Blutgerinnsel bildet..

Schmerzen in der rechten Seite des Bauches

Die häufigsten akuten Schmerzen im rechten Oberbauch treten bei Blinddarmentzündung auf. Darüber hinaus können Erkrankungen der Leber und der Gallenblase die Ursache für Schmerzen sein..

Akute Cholezystitis äußert sich in einem Schmerzsyndrom mittlerer und hoher Intensität. Zusätzliche Symptome können Fieber, Übelkeit und Erbrechen sein..

Verursacht Schmerzen im Unterbauch auf der rechten Seite von Darmerkrankungen wie Kolitis und Duodenitis. Schmerzempfindungen unterschiedlicher Intensität treten bei Gastritis und Magengeschwüren auf.

Verschiedene entzündliche Prozesse können beim Gehen zu einer Verschlimmerung der Schmerzen führen. Außerdem können die Schmerzen auf der rechten Seite beim Drücken zunehmen. Dies weist auf einen Anstieg des intraabdominalen Drucks hin, der mit vielen Pathologien einhergeht..

Schmerzen im linken Bauch

In den frühen Stadien der Milzerkrankung kann zusätzlich ein dumpfer Schmerz im linken Oberbauch auftreten:

Ein Milzinfarkt äußert sich immer in scharfen Schmerzen, aber allmählich kann sich das Schmerzsyndrom auf den Unterbauch verlagern. Der Magen schmerzt in diesem Fall stärker durch Husten und jede Bewegung. Ein zusätzliches Symptom ist ein Anstieg der Körpertemperatur..

Scharfe Schmerzen auf der linken Seite treten auf, wenn die Milz verdreht ist. Die schmerzhaften Empfindungen sind so stark, dass eine Person das Bewusstsein verlieren kann. Zusätzliche Symptome sind Erbrechen, Verstopfung und Blähungen.

Bei der Entwicklung einer Pankreatitis können verschiedene Arten von Schmerzen beobachtet werden:

  • Die chronische Form der Krankheit geht mit einem ständigen Ziehschmerzsyndrom einher.
  • Bei einer Verschlimmerung der Pankreatitis treten sehr akute Schmerzen auf, die zu Bewusstlosigkeit führen können.

Links im Oberbauch ist die Schmerzlokalisation bei Magenerkrankungen, insbesondere bei Gastritis, charakteristisch. Schmerzen im linken Oberbauch weisen manchmal nicht auf eine Pathologie hin, sondern auf im Darm angesammeltes Gas. Andererseits kann Blähungen ein Symptom für Darmerkrankungen sein. Wenn der Schmerz auf der linken Seite von Blähungen begleitet wird und eine Beimischung von Blut im Kot gefunden wird, muss dringend zur Untersuchung in die Klinik gegangen werden.

Schmerzen unter den Rippen

Schmerzempfindungen schneidender Natur im Bereich der Rippen sind ein häufiges Symptom, das für die folgenden Pathologien charakteristisch ist:

  • Gastritis.
  • Magen- und Zwölffingerdarmgeschwür.
  • Cholezystitis.
  • Pankreatitis.
  • Leberpathologie.

Ein dumpfer Schmerz unter den Rippen kann auf das Auftreten einer Gastritis hinweisen. Es tritt häufig in einem Hungerzustand auf und zeigt an, dass Magensaft eine aggressive Wirkung auf die entzündete Schleimhaut hat. Darüber hinaus lindert das Essen nicht die Schmerzen, sondern verstärkt sich, da das Essen auch ein irritierender Faktor ist und die Sekretion von Magensaft erhöht.

Bei Magengeschwüren sind auch Hungerschmerzen charakteristisch. Sie können 3-4 Stunden nach dem Essen erscheinen. Darüber hinaus können nervöse Spannungen oder körperliche Anstrengungen bei Patienten mit Ulkuskrankheiten zu einem dumpfen Schmerzsyndrom führen..

Dolchschmerzen auf der linken Seite können ein Zeichen für eine Perforation des Magens oder eines Zwölffingerdarmgeschwürs sein. Nach einem akuten schmerzhaften Anfall kann eine Linderung eintreten, dies deutet jedoch darauf hin, dass der Mageninhalt über die Bauchhöhle gelangt ist. Wenn keine dringenden Maßnahmen ergriffen werden, kann sich eine Bauchfellentzündung entwickeln, die höchstwahrscheinlich tödlich ist..

Schmerzen anderer Art provozieren Pathologien der Bauchspeicheldrüse. Sehr oft werden sie durch die Aufnahme von fetthaltigen Lebensmitteln oder alkoholischen Getränken verschlimmert. Chronische Pankreatitis manifestiert sich sehr oft als Gürtelschmerz. Ein ähnliches Symptom ist charakteristisch für Bauchspeicheldrüsenkrebs..

Wenn ein onkologischer Tumor auf der linken Seite des Magens lokalisiert ist, treten in den späteren Stadien ständige Zugschmerzen auf.

Scharfer oder scharfer Schmerz

Scharfe Schmerzen im Oberbauch sind gefährliche Symptome. Wenn sie auftreten, sollten Sie auf jeden Fall einen Krankenwagen rufen. Gefährliche Pathologien, die von akuten Schmerzen begleitet werden, sind ulzerative Prozesse, die zur Perforation des Ulkus und zur Freisetzung von Mageninhalt in die Bauchhöhle sowie zur Entwicklung einer Peritonitis führen können.

Scharfe und stechende Schmerzempfindungen treten auch bei Entzündungen der Gallenblase auf. Normalerweise tritt ein unerträgliches Schmerzsyndrom auf, das zu Bewusstlosigkeit führen kann, wenn sich Steine ​​in den Gallengängen bewegen.

Bei Entzündungen der Bauchspeicheldrüse vor dem Hintergrund falscher Ernährung oder Alkoholkonsums treten häufig akute Schmerzen im Oberbauch auf. Vor diesem Hintergrund besteht der Drang zum Erbrechen. Aber auch nach dem Erbrechen kommt keine Erleichterung..

Gefährlich sind auch akute Schmerzen bei der Entwicklung von Pathologien der Milz. Sie erfordern immer dringend ärztliche Hilfe..

Krampfartige Schmerzen

Krampfschmerzen im Oberbauch treten sehr häufig auf. Die häufigsten Ursachen für ihr Auftreten sind Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts. Zum Beispiel kann eine Verschlimmerung der Gastritis Krampfschmerzen verursachen..

Lebererkrankungen manifestieren sich auch in spastischen Schmerzen, gehen aber zusätzlich mit Übelkeit und Erbrechen einher. Krampfschmerzen können mit falscher Ernährung verbunden sein, fetthaltige Lebensmittel oder Alkoholmissbrauch können sie provozieren. Manchmal strahlen sie in verschiedene Körperteile aus, sodass die Krankheit schwer zu diagnostizieren ist.

Bei Frauen können vor dem Hintergrund verschiedener hormoneller Störungen, die Erkrankungen des Fortpflanzungssystems verursachen, spastische Schmerzen im Oberbauch auftreten. Krampfhafte Schmerzen treten auch bei Blinddarmentzündung, Pankreatitis und Magengeschwüren auf. In schweren Fällen gehen solche Krankheiten mit Übelkeit und Erbrechen, Bewusstseinsschwäche und Fieber einher..

Ziehender, dumpfer, schmerzender Schmerz

Durch falsche und unregelmäßige Ernährung können ziehende, schmerzende Schmerzen im Oberbauch auftreten. Dies zeigt das Anfangsstadium der Gastritisentwicklung an. In diesem Stadium kann die Krankheit mit Volksmethoden behandelt werden. Darüber hinaus können bei der Verwendung bestimmter Produkte bei individueller Unverträglichkeit Unannehmlichkeiten auftreten..

Sehr oft können ziehende Schmerzen im Oberbauch ein Symptom für einen Herzinfarkt sein. Die Sache ist, dass sich der Herzmuskel in unmittelbarer Nähe des Zwerchfells befindet und die Gewebenekrotisierung die Organe des Verdauungssystems negativ beeinflusst. Zusätzlich kann Erbrechen auftreten. Chronische Pankreatitis verursacht auch schmerzende, dumpfe Schmerzen. Sie sind fast ständig präsent, so dass eine Person süchtig nach ihnen wird und manchmal sogar aufhört, sie zu bemerken..

Schnittschmerzen

Scharfe Schmerzen im Oberbauch sind charakteristisch für eine akute Form von Magen- oder Zwölffingerdarmgeschwüren. Dolchschmerzen können auf eine Ulkusperforation hinweisen, wenn der Mageninhalt in den Bauch ausgestoßen wird.

Wenn der Magen schmerzt und das Schmerzsyndrom in der Natur nachlässt, kann dies ein Symptom für die folgenden Krankheiten und Zustände sein:

Akute Pankreatitis, wenn Enzyme, die Proteine ​​abbauen, in die Bauchhöhle geworfen werden.

Steckte Stein in die Gallenwege.

Darmperforation.

Entwicklung einer Peritonitis vor dem Hintergrund einer Perforation des Geschwürs.

Wenn Übelkeit vor dem Hintergrund scharfer Schmerzen auftritt, kann dies auf eine Verschlimmerung der Gastritis hinweisen. Sehr oft gehen diese Symptome mit einer Lebensmittelvergiftung einher. In all diesen Fällen kann zusätzlich ein Temperaturanstieg beobachtet werden..

Gürtelschmerzen

Gürtelschmerzen im Oberbauch sind ein Symptom für viele Krankheiten. Sie können auf Lebensmittelvergiftungen oder Verdauungsprobleme hinweisen..

Die Hauptpathologien, die Gürtelschmerzen verursachen:

  • Lebensmittelinfektionen, die eine Vergiftung des Körpers hervorrufen.
  • Entzündungsprozesse in den Bauchorganen.
  • Gefäßerkrankungen und Durchblutungsstörungen in der Bauchhöhle.
  • Entzündung der Bandscheiben, insbesondere Osteochondrose, die zum Einklemmen von Nervenenden führt.
  • Pathologien des Nervensystems.

Im oberen Teil des Magens gehen häufig Gürtelschmerzen mit Pankreatitis, Erkrankungen der Speiseröhre, des Zwölffingerdarms oder des Dünndarms einher. Auch Pyelonephritis manifestiert sich in solchen Symptomen. Gürtelschmerzen im Oberbauch treten bei Myokardinfarkt oder Lungenentzündung auf.

Gürtelschmerzen können auf die Pathologie der Gallenwege und Lebererkrankungen hinweisen. Das Schmerzsyndrom wird besonders schwerwiegend, wenn Steine ​​die Gallenwege passieren.

Gürtelrose Schmerzen können ein Zeichen für Bauchspeicheldrüsenkrebs sein, der am häufigsten bei älteren Männern auftritt. Wandernde Gürtelschmerzen, die an verschiedene Orte wandern, sind normalerweise ein Zeichen für Abszess, Tumore, Hepatitis oder Zirrhose.

Was zu tun und wie zu behandeln

Um mit der Behandlung der Schmerzen im Oberbauch beginnen zu können, müssen diese diagnostiziert werden. Alle therapeutischen Maßnahmen und Medikamente müssen mit dem Arzt vereinbart werden.

Wenn die Ursache der Schmerzen Magenerkrankungen sind, wird eine strenge Diät immer zur Grundlage der Behandlung. Änderungen in der Ernährung müssen mit dem Arzt vereinbart werden. Wenn der Magen mit Pankreatitis schmerzt, ist es zur Linderung des Schmerzsyndroms zusätzlich zur richtigen Ernährung notwendig, vollständige Ruhe und Bettruhe zu gewährleisten.

Mit der Entwicklung von Pathologien zur Linderung des Syndroms schwerer Schmerzen kann der Arzt krampflösende Mittel verschreiben. Bei Gastritis können Beschichtungsmittel und Medikamente, die die Magensäuresekretion reduzieren, Schmerzen lindern.

Wenn der Schmerz mit einer Lebensmittelvergiftung verbunden ist, müssen Sie viel Wasser trinken und Erbrechen auslösen. Es wird nicht empfohlen, vor dem Arzttermin andere Medikamente einzunehmen.

Jede schwerwiegende Pathologie erfordert eine komplexe Behandlung. Es kann vom Arzt nach der Diagnose und unter Berücksichtigung des Zustands des Patienten verschrieben werden. Im Falle eines akuten Schmerzsyndroms ist es unbedingt erforderlich, einen Krankenwagen zu rufen, und es wird empfohlen, nichts zu tun, bevor der Arzt eintrifft.

Es ist wichtig zu bedenken, dass die Wahrscheinlichkeit einer erfolgreichen Genesung in kurzer Zeit umso größer ist, je früher mit der Behandlung begonnen wird. Sehr oft sind akute Schmerzen ein Symptom einer Pathologie, die dringend chirurgische Eingriffe erfordert. Andernfalls besteht eine Gefahr für die Gesundheit und sogar für das Leben des Patienten..