Schmerzen in der rechten Seite des Bauches

Schmerzen in der rechten Seite des Bauches sind eine ziemlich häufige Beschwerde von Patienten. In dieser Zone ist die Innervation vieler Organe enthalten, die im Falle einer Fehlfunktion Schmerzen verursachen können.

Wenn ein Kind oder ein Erwachsener rechts Bauchschmerzen hat, vermuten nicht einmal Ärzte einen Anfall von Blinddarmentzündung. Dies ist jedoch nicht die einzige Krankheit, die Aufmerksamkeit erfordert. Wir werden Krankheiten betrachten, die bei Patienten durch die Rolle der inneren Organe Schmerzen verursachen.

Rechtsseitige anatomische Strukturen der Bauchhöhle

Wenn Sie den Bauch vertikal in zwei Hälften teilen, fallen einige der Organe in beide Richtungen, weil sie eine zentrale Position einnehmen:

  • Magen (Antrum und Pylorus) und Zwölffingerdarm (Biegung);
  • Bauchspeicheldrüse (Kopf und Körper);
  • Dünndarm;
  • Blase;
  • Dickdarm (blind, aufsteigend und die Hälfte des Querkolons).

Daher ist es bei der Untersuchung pathologischer Veränderungen schwierig, die rechtsseitige und die linksseitige Position zu trennen. Manchmal befindet sich die Schmerzquelle nicht dort, wo es weh tut. Es gibt Migrationsempfindungen, wenn eine Person einen bestimmten Ort nicht genau bestimmen kann und von "Schmerzen im ganzen Magen" spricht..

Einige Krankheiten haben eine "Lieblings" -Lokalisation. Die Leber des linken Lappens tritt in den Bereich der linken Hälfte ein und kann Schmerzen in der gesamten oberen Bauchhöhle verursachen. Direkt im rechten Bauch liegt die Gallenblase mit Gängen, die rechte Niere und der Harnleiter, der Anhang.

Krankheiten können Schmerzen verursachen:

  • Bauchdecke;
  • Schiffe;
  • untere rechte Rippen.

Die Kenntnis der Organstruktur ermöglichte es, die Merkmale des Schmerzsyndroms zu identifizieren:

  • Parenchymorgane (Leber, Nieren) haben eine dichte Schutzkapsel mit einer Fülle von Nervenrezeptoren. Alle unerwünschten Wirkungen wie Trauma, Entzündung, Ödeme verursachen Verspannungen in der Kapsel und senden Schmerzsignale an das Gehirn.
  • Hohlorgane (Magen, Gallenblase, Harnleiter) sind nur in der submukosalen Schicht mit Rezeptoren ausgestattet, so dass sie auf Muskelkrämpfe, Dehnung, Perforation mit einem Geschwür, Ruptur reagieren, aber selten zu Schmerzen mit leichter katarrhalischer Entzündung beitragen.

Dieser Mechanismus wird von den Ärzten bei der Diagnose unbedingt berücksichtigt. Es ist schwierig herauszufinden, warum der Magen rechts schmerzt, da eine Funktionsstörung eines Organs zu einer Fehlfunktion des allgemeinen Verdauungsprozesses führt.

Wie man die Art des Schmerzes beurteilt?

Patienten beschreiben ihre Schmerzen auf unterschiedliche Weise. Der Arzt muss subjektive Informationen analysieren, zusätzliche Fragen zu den Bedingungen für das Auftreten von rechtsseitigen Bauchschmerzen, deren Veränderung, Alter und Zusammenhang mit der Nahrung stellen. Wir werden einen Bewertungsalgorithmus für die Art des Schmerzes gemäß dem Wortlaut der Beschwerden bereitstellen.

Der rechte Bauch tut beim Laufen und Gehen weh

Die Bewegung der Beine geht einher mit intensiver Arbeit des Muskelapparates der Bauchpresse, einer Veränderung des intraabdominalen Drucks, einer massierenden Wirkung auf den Darm, daher tritt Atonie ohne körperliche Aktivität auf.

Während der Bewegung treten verschiedene Krankheiten im latenten (latenten) Stadium auf. In solchen Fällen können Sie sich nicht zwingen, zu gehen und zu ertragen. Schmerzen auf der rechten Seite des Bauches deuten auf die Aktivierung der Pathologie hin und können schnell zu Komplikationen führen.

Schmerzen treten nach einer Transportfahrt auf

Jede Bewegung in einem Fahrzeug, ob sitzend oder stehend, verursacht ein Zittern des Körpers. Dieser Effekt fördert die Bewegung von Steinen, Salzkonglomeraten in der Gallenblase, Passagen, Harnleiter. Patienten mit Cholelithiasis und Urolithiasis assoziieren häufig den Beginn eines Anfalls mit plötzlichen ruckartigen Bewegungen des Körpers. Neben dem Reisen im Transport, Springen, Laufen.

Der Magen tut nur weh, wenn er gedrückt wird

Dies sagen Patienten, wenn der Arzt den Bauch abtastet. Sie hoffen, dass es keine Krankheit gibt, wenn Sie nicht berühren.

Die Palpationsmethode ermöglicht es, die Lokalisation von Schmerzen zu bestimmen und die Reaktion des Patienten zu identifizieren. Jeder Druck auf den Bauch trägt zu einem Anstieg des intraabdominalen Drucks bei. Es provoziert versteckten Schmerz.

Zusätzlich wird die äußere Schicht des Peritoneums gegen die Entzündungszone gedrückt, was lokale Schmerzen in der rechten Bauchhälfte verursacht und hilft, lokale Entzündungen von reflektierten Schmerzen zu unterscheiden (mit Myokardinfarkt, croupöser Pneumonie, Pleuritis)..

Schmerzen beim Abtasten des Unterbauches rechts lassen einen Verdacht auf akute Blinddarmentzündung aufkommen. Bei Frauen sollten gynäkologische Erkrankungen (Adnexitis, Ovarialzyste) immer ausgeschlossen werden. Mit der Lokalisierung des Schmerzes im oberen Hypochondrium beim Drücken auf der rechten Seite sollte man über eine Entzündung der Gallenblase, Hepatitis nachdenken, seltener manifestiert sich ein Zwölffingerdarmgeschwür auf diese Weise. Die Symptome einer Peritonealreizung beruhen auf diesem Prinzip..

Der Magen einer Frau schmerzt rechts unten während der Menstruation

Schmerzen im Unterbauch vor und während der Menstruation sind eine häufige Beschwerde von Mädchen und Frauen. Normalerweise befindet es sich über dem Schambein und strahlt in die Leistengegend, in den Nabel. Gynäkologen assoziieren sie mit hormonellen Störungen.

Wenn es um Bauchschmerzen auf der rechten Seite geht, wird von einer rechtsseitigen Adnexitis (Entzündung der Gliedmaßen) ausgegangen. Starke Schmerzen treten bei einer Eileiterschwangerschaft mit Torsion und Ruptur der Zyste auf und strahlen in den unteren Rücken aus. Die Art des Schmerzes kann mit einem Anfall von Blinddarmentzündung verwechselt werden..

Schmerzen im Bauch rechts

Schmerzhafte Bauchschmerzen rechts deuten auf einen entzündlichen Prozess mäßiger Intensität hin. Begleitet häufig Ulkuskrankheiten. Beginnt 1,5-2 Stunden nach einer Mahlzeit und dauert die ganze Nacht.

Stumpfe Bauchschmerzen sind charakteristisch für die hypotonische Form der Dyskinesie der Gallenblase und des Darms. Verursacht durch Überlauf, Dehnung der Muskelschicht und beeinträchtigte Entleerung. Am prädisponiertesten sind Menschen mit Neurasthenie, emotional instabile Kinder im schulpflichtigen Alter. Dementsprechend sind sie im rechten Hypochondrium und in der Nähe des Nabels lokalisiert.

Krampfartige Schmerzen

Akute plötzliche Schmerzen im rechten Bauchraum werden von Patienten als "scharf", intermittierend in Form von Kontraktionen charakterisiert. Solche Beschwerden gehen mit einer Darmobstruktion einher, die durch peristaltische Bewegungen der Darmschleifen verursacht wird. Kann mit einem Bruch der Darmwand (Perforation mit einem Geschwür, Morbus Crohn), Kapseln innerer Organe, Thromboembolien der Mesenterialgefäße auftreten.

Sie sind nicht typisch für den Entzündungsprozess, bei dem die Schmerzen auf der rechten Seite des Bauches allmählich zunehmen. Hier wird ein erheblicher Bereich des Peritoneums sofort gereizt, Organgewebe zerstört. "Schneide" -Empfindungen sind typisch für Darmerkrankungen, die durch Infektionen oder Lebensmittelvergiftungen verursacht werden.

Etwas pulsiert und zuckt

Pulsierender Schmerz geht mit Gefäßschäden einher. Bei älteren Menschen mit einem weit verbreiteten atherosklerotischen Prozess tritt ein Aneurysma der Bauchaorta auf. Das Gefäß wird dünner und dehnt sich aus, da der Druck, den es empfängt, ziemlich hoch ist, breitet sich die Pulsation gleichmäßig in alle Richtungen aus. Es kann durch Abtasten des Bereichs direkt über dem Nabel gefühlt und mit dem Puls verglichen werden..

Für die Art des "ruckartigen" Schmerzes ist die Entwicklung einer eitrigen Entzündung charakteristisch. Im rechten Unterbauch manifestiert sich in ähnlicher Weise eine phlegmonöse und gangränöse Blinddarmentzündung. Schmerz zeigt einen laufenden Prozess an. Der Spross kann reißen und eine Entzündung des Peritoneums (Peritonitis) verursachen..

Für erfahrene Ärzte ist die Bestimmung der Art der Schmerzen in den Anzeichen der Krankheit enthalten, wird jedoch nicht isoliert betrachtet. Die Diagnose wird erst nach Analyse des gesamten Symptomkomplexes und der Untersuchungsergebnisse gestellt.

Wie man mit anhaltenden und wiederkehrenden Bauchschmerzen auf der rechten Seite umgeht?

Die Dauer der Schmerzen in der Zeit ist wichtig für die Diagnose. Wenn der Magen auf der rechten Seite ständig schmerzt, sind die Schmerzen normalerweise mäßig und stumpf. Chronische Blinddarmentzündung, Cholezystitis, Gastritis, Hepatitis unterscheiden sich in einem ähnlichen Verlauf. Manchmal lassen die Schmerzen vollständig nach, Patienten freuen sich fälschlicherweise über die Genesung und brechen die Diät ab. Aber das Symptom tritt wieder auf.

Periodische Schmerzen, die nach mehreren Tagen, Wochen, Monaten und sogar Jahren wieder auftreten, sollten durch den günstigen Verlauf chronischer Krankheiten mit langen Remissionsperioden erklärt werden. Exazerbationen treten nur unter bestimmten Bedingungen auf: Verletzung des Regimes, Alkoholkonsum, Stresssituationen im Frühjahr und Herbst (Magengeschwür).

Lange Remissionsperioden sind charakteristisch für Morbus Crohn, Colitis ulcerosa. Sie gelten als positives Ergebnis der Behandlung. Es ist noch nicht üblich, über Genesung zu sprechen, da die endgültigen Ursachen von Krankheiten unklar sind und die moderne Therapie nicht alle Probleme löst. Wir werden zusätzliche Anzeichen von Erkrankungen der rechten Bauchhälfte gemäß den Symptomen der häufigsten Pathologie betrachten.

Leber erkrankung

Lebererkrankungen verursachen Schmerzen im rechten oberen Quadranten, die in den unteren Rücken ausstrahlen. Die Patienten sagen, dass "die rechte Seite des Bauches weh tut". Die Ursache ist eine Dehnung der Kapsel oder ein Bruch mit einer Verletzung.

Mit Entzündung, Blutung im Parenchym nimmt die Größe des Organs zu, was zu einer Dehnung der Oberflächenmembran führt. Die Kapsel kann sich entzünden, wenn die Infektion von benachbarten Organen ausgeht. Dann sind die Schmerzen von hoher Intensität.

Hepatitis (entzündliche Lebererkrankung) wird nach Ursprung unterteilt. Zusätzlich zu den Schmerzen unterscheiden sie sich in den klinischen Manifestationen..

Toxische Hepatitis - entsteht als Reaktion auf den Konsum von Alkohol, bestimmten Arzneimitteln, Vergiftungen mit Chemikalien, Haushaltsflüssigkeiten, giftigen Produkten (Pilzen).

Sie entwickeln sich schnell, begleitet von starken akuten Schmerzen im Hypochondrium rechts, Übelkeit, Erbrechen, Gelbfärbung der Haut und der Sklera. Virushepatitis - haben einen chronischen Verlauf mit Perioden der Verschlimmerung und Vergrößerung der Leber. Die Patienten spüren ständig Schweregefühle, dumpfe "Schmerzen auf der rechten Seite des Bauches", Beschwerden im Darm, verminderten Appetit.

Es ist bekannt, dass eine Virushepatitis die Wahrscheinlichkeit einer Umwandlung der Krankheit in einen Krebstumor signifikant erhöht. In diesem Fall ändert sich die Art des Schmerzes zu intensiv und konstant. Hepatitis im Zusammenhang mit Infektionskrankheiten (hämorrhagisches Fieber, Röteln, Epstein-Barr-Virus) verursacht keine starken Schmerzen. Die Diagnose basiert auf anderen Anzeichen einer Läsion.

Allgemeine Symptome sind gekennzeichnet durch:

  • erhöhte Schmerzen bei körperlicher Aktivität;
  • Übelkeit und Erbrechen;
  • der Temperaturanstieg ist nicht höher als 37,5;
  • Appetitverlust;
  • Zahnfleischbluten;
  • Gelbfärbung der Haut und der Sklera;
  • heller Kot und dunkler Urin;
  • Stuhlstörungen.

Ein Abszess ist eine Eiterhöhle, die sich sowohl in der Leber selbst als auch im subhepatischen Winkel zwischen den Bändern, der rechten Kuppel des Zwerchfells und den Darmschleifen befinden kann. Zusätzlich zu den ruckartigen Schmerzen im Hypochondrium hat der Patient eine hohe Temperatur mit Schüttelfrost, Schweißausschüttung und allgemeiner Vergiftung (Kopfschmerzen, Muskelschmerzen, Schwindel, Übelkeit)..

Echinokokkenzyste wird im Leberparenchym gebildet, wenn ein Parasit (Echinokokken) eingeführt wird. Die Größe des Hohlraums kann ein signifikantes Volumen erreichen. Dann entstehen ständige Schmerzen..

Leberzirrhose ist das Ergebnis von Hepatitis, chronischem Alkoholismus. Das Parenchymgewebe wird durch Narbengewebe ersetzt. Die Orgel schrumpft und schrumpft. Da sich die Kapsel nicht dehnen kann, treten keine starken Schmerzen auf. Dumpfer Schmerz - eher verbunden mit gleichzeitiger Dyskinesie der Gallenwege, Schädigung der Bauchspeicheldrüse.

Maligne Neoplasien in der Leber entstehen durch die Transformation von Hepatozyten oder das Eintreffen von Metastasen aus anderen Organen mit Blut. Alle Funktionen des Organs werden allmählich gestört. Der Schmerz wird sehr intensiv.

Erkrankungen der Gallensekretionsorgane

In der Leber synthetisierte Galle gelangt in die Gallenblase und sammelt sich dort an. Darüber hinaus bewegt es sich mit Hilfe von Muskelkontraktionen entlang spezieller Kanäle in den Zwölffingerdarm. Der Weg verläuft entlang des Pankreasgangs. Zusammen scheiden sie ein Geheimnis durch den Schließmuskel von Oddi aus.

Akute Krampfschmerzen werden durch spastische Kontraktion der Muskelschicht verursacht. Sie werden Koliken genannt. Lokalisiert im rechten Hypochondrium, breitet sich bis zur Bauchmitte in der rechten lateralen Zone aus.

Sie werden mit krampflösenden Medikamenten entfernt. Gleichzeitig hat der Patient Aufstoßen, bitteres Erbrechen, Magenschmerzen (Gallengastritis). Die Pathologie wird durch Dyskinesie (beeinträchtigte Motilität der Blase), Entzündung und Bewegung von Steinen verursacht.

Cholezystitis (Entzündung der Blase) wird durch pathogene Mikroorganismen verursacht. Am anfälligsten für Krankheiten sind übergewichtige Frauen, die sich nicht körperlich betätigen. Eine Entzündung der Innenschleimhaut fördert die Schleimproduktion, die Verdickung der Galle, verändert das Säure-Basen-Gleichgewicht und schafft Bedingungen für die Ausfällung von Gallensalzen (Cholelithiasis).

Die resultierenden Steine ​​halten dann an einer steinigen Dichte zusammen und sind die Ursache für Cholelithiasis. Während es keine Steine ​​gibt, ist der Schmerz langweilig, aber die Bewegung des Zahnsteines entlang der Gallenwege verursacht Reizungen und lokale Krämpfe. Dies äußert sich in einem intensiven schmerzhaften Anfall in der oberen rechten Bauchhälfte mit Bestrahlung des Schlüsselbeins, des Schulterblatts, des unteren Rückens und der Schulter. Der Angriff dauert bis zu mehreren Stunden.

Cholangitis ist eine Entzündung der Gallenwege. Er wird selten ohne Cholezystitis isoliert. Fast immer von Gallensteinerkrankungen begleitet. Gleichzeitig sind die Schmerzen im Epigastrium und im rechten Hypochondrium sehr stark und verkrampfen sich mit hohem Fieber und Gelbsucht.

Gallenblasenneoplasien sind selten. Menschen mit einem langen Verlauf von Cholezystitis und Gallensteinerkrankungen sind am stärksten gefährdet. Das Schmerzsyndrom wird hartnäckig und dauerhaft. Für die Pathologie ist eine Tendenz zum Blasenbruch und zur Peritonitis typisch..

Appendizitis

Die Entzündung des Anhangs ist die am häufigsten operierte Pathologie in der Chirurgie. Im klassischen Verlauf befinden sich die Schmerzen zunächst im Magenbereich, begleitet von Erbrechen, Fieber und Schwäche. Nach einigen Stunden bewegen sie sich in die rechte Iliakalzone. So sieht die Krankheit bei der Hälfte der Patienten aus..

Ein anderer Teil der Patienten benötigt eine ernsthafte Differentialdiagnose. Dies ist auf die atypische Lage des entzündeten Prozesses und die Manifestation von Schmerzen im Nabel, im rechten Hypochondrium, im Rücken, im Unterbauch zurückzuführen. Laufende Entzündungen manifestieren sich in zuckenden Schmerzen, einem signifikanten Temperaturanstieg und Schüttelfrost.

Darmerkrankung

Erkrankungen des Dünn- und Dickdarms sind selten nur in der rechten Bauchhälfte lokalisiert und breiten sich häufiger auf den zentralen Teil aus. Die Art des verschütteten Schmerzes hat keine klare Lokalisation.

Bei Divertikulose, Enterokolitis, Morbus Crohn gehen Schmerzen mit Durchfall oder Verstopfung einher, möglicherweise Darmblutungen (bei Ulzerationen der Wand), Anfälle von "Darmkoliken", Gewichtsverlust, Dehydration sind typisch für Kinder.

Bei Tumoren ist die Position im linken Bereich charakteristischer. Eine Darmobstruktion ist mit der Überlappung des Darmlumens durch Adhäsionen, Tumoren und Fäkalien verbunden. Die Schmerzen sind sehr stark, Erbrechen ist möglich, mangelnde Peristaltik.

Nierenpathologie

Die rechte Niere befindet sich anatomisch etwas unterhalb der linken. Sie leidet häufig an einem Prolaps während des Gewichtsverlusts nach der Geburt. In diesem Fall verspüren die Patienten Schmerzen in der rechten Seite und im Bauch, wenn sie aufrecht stehen. Die Reduktion erfolgt in Rückenlage.

Die rechtsseitige Pyelonephritis im akuten Verlauf geht mit starken Schmerzen im unteren Rückenbereich, häufigem Wasserlassen, Krämpfen und Schüttelfrost mit hohem Fieber einher. Chronische Erkrankungen gehen allmählich vom Becken zum Organparenchym über und stören die Funktion der Nephrone. Die Schmerzen sind stumpf, aber eine Vergiftung geht mit einer Zunahme des Nierenversagens einher.

Die Nierensteinkrankheit mit rechtsseitigen Kolikattacken wird nach Schütteln und Springen aktiviert. Das Schmerzsyndrom ist sehr intensiv. Bestrahlung entlang des Harnleiters in der Leiste, Hodensack bei Männern, Genitalien bei Frauen. Nach einem Anfall befindet sich Blut im Urin.

Rechtsseitige Bauchschmerzen sind bei Verletzungen von Leber, Niere und Darm, Gastritis, Magengeschwüren und Pankreatitis möglich. Eine vollständige Untersuchung ist erforderlich, um die genaue Ursache zu ermitteln. Erst danach kann eine Diagnose und Behandlung verordnet werden.

Schmerzen in der oberen rechten Seite: Ursachen, mögliche Krankheiten, Behandlung

Schmerzen in der oberen rechten Seite sind ein alarmierendes Symptom, das auf ein Problem im Körper hinweist. Die Lokalisation der Empfindungen ist unterschiedlich - Hypochondrium, Unterbauch, Rückenbereich. Der Schmerz kann sich weit über den Hauptfokus hinaus ausbreiten und in die eine oder andere Richtung geben.

Wie dem auch sei, die Lokalisierung sowie die Art der Empfindungen geben viele Informationen über die Pathologie, die das Unbehagen hervorrief. Und jetzt sollten Sie über die möglichen Ursachen, die wahrscheinlichen Krankheiten, die durch dieses Symptom angezeigt werden, und die notwendige Behandlung sprechen.

Beschwerden im Hypochondrium

An dieser Stelle befindet sich ein Teil des Zwerchfells, der Leber, der Niere, des Zwölffingerdarms und der Gallenblase. Was verursacht Schmerzen im richtigen Hypochondrium? Die Ursachen und möglichen Krankheiten können in der folgenden Liste unterschieden werden:

  • Hepatitis, Leberzirrhose oder Lebertumor.
  • Gallensteine, Cholezystitis.
  • Zwerchfellhernie.
  • Gürtelrose.
  • Angina pectoris, Herzinfarkt.
  • Entzündung des Anhangs.
  • Pankreasfunktionsstörung.
  • Rechtsseitige Lungenentzündung.

Bei Kindern können Beschwerden unter der Rippe durch helminthische Invasionen (Madenwürmer, Spulwürmer, Amöben und Lamblien) ausgelöst werden..

Wenn das Kind neben Schmerzen auch eine Blässe der Haut, einen verärgerten Stuhl, emotionale Instabilität und einen verminderten Appetit hat, müssen Sie auf jeden Fall mit ihm zu einem Parasitologen gehen.

Die Art des Schmerzes im Hypochondrium

Viel hängt von ihm ab. Es ist wichtig zu überlegen, welche Art von Schmerz sich im richtigen Hypochondrium befindet. Die Ursachen und möglichen Krankheiten werden viel einfacher zu bestimmen sein..

Wenn eine Person das Gefühl hat, dass es "Ziehen" zu geben scheint, liegen die Probleme möglicherweise in der Funktionsstörung des Urogenitalsystems oder des Magen-Darm-Trakts. Am häufigsten werden Cholezystitis, Pankreatitis, Hepatitis und chronische Pyelonephritis sowie Duodenitis diagnostiziert.

Wenn am frühen Morgen, in der Nacht oder nach dem Essen Beschwerden auftreten, ist ein Zwölffingerdarmgeschwür möglich. Besonders wenn die Symptome durch Blähungen und Erbrechen ergänzt werden.

Schmerzen auf der rechten Seite im oberen Teil des schmerzenden Charakters können auf das Vorhandensein einer Leberpathologie hinweisen. In der Regel handelt es sich dabei um maligne Neoplasien, Zirrhose sowie Virushepatitis.

Scharfer Dolchschmerz ist ein Zeichen für einen entzündlichen Prozess, und eine Verschlimmerung chronischer gastrointestinaler Pathologien ist ebenfalls möglich. Cholezystitis, duodenitis ulcerosa, Nierenkolik, Gürtelrose, Pankreatitis sind wahrscheinlich.

Und wenn der Schmerz von Erbrechen und einem raschen Temperaturanstieg begleitet wird, ist ein dringender Krankenhausaufenthalt erforderlich - die Wahrscheinlichkeit einer Blinddarmentzündung ist hoch. Ja, der Prozess befindet sich in der Iliakalzone, aber der Schmerz strahlt häufig in die Schamzone, unter den Rippen und im Bein aus.

Osteochondrose

Es ist wahrscheinlich, wenn der Patient Schmerzen in der oberen rechten Brustseite hat. Osteochondrose ist eine degenerativ-dystrophische Veränderung des Knochengewebes des Gelenkknorpels, des Knochengewebes, der Bandscheiben und der Bänder.

Mit fortschreitender Krankheit entsteht die sogenannte pathologische Beweglichkeit der Wirbelsäule. Dies ist mit einer Verletzung von Blutgefäßen, Nervenfasern und Weichteilen behaftet. Zusätzlich zu den Schmerzen auf der rechten Seite können folgende Symptome auftreten:

  • Husten, Gefühl eines Klumpens im Hals, Verletzung des Schluckvorgangs.
  • Kardialgie, die von Bluthochdruck und Arrhythmie begleitet wird, sowie Gastralgie, ähnlich wie ein Geschwür und eine Gastritis.
  • Verletzung der Darmmotilität. Mögliche Symptome ähnlich einer Blinddarmentzündung.

Andere Manifestationen sind Stoffwechselversagen und normaler Blutfluss, Haltungskrümmung. Das Hauptsymptom ist jedoch ein schmerzhafter, anhaltender und regelmäßiger Schmerz. Was auch mit körperlicher Anstrengung zunimmt.

Geschwächtes Immunsystem und Stress

Dies sind zwei schwerwiegendere Gründe, aufgrund derer Schmerzen häufig oben rechts auftreten. Sie sind fast immer miteinander verbunden. Das Gehirn beeinflusst alles im Körper, und daher ist das Ergebnis von Stress oft eine Schwächung des gesamten Immunsystems.

Wenn die Ursache für die Schmerzen in der rechten Oberseite unter den Rippen definitiv Stress ist, ist es Zeit aufzuhören, sie zu ignorieren. Dies ist ein Signal dafür, dass das endokrine und kardiovaskuläre System sowie der Magen-Darm-Trakt gefährdet sind. Vor diesem Hintergrund können solche schwerwiegenden Folgen auftreten:

  • Schlaflosigkeit.
  • Angina pectoris.
  • Chronisch hoher Blutzucker.
  • Herzinfarkt.
  • Erhöhte Fettsäurespiegel.
  • Gastritis.
  • Magengeschwür.
  • Angststörung.
  • Colitis.
  • Häufige Erkältungen vor dem Hintergrund einer allgemeinen Schwächung des Immunsystems.
  • Depression.

Einige Leute denken vielleicht, dass das Auftreten eines der oben genannten Ereignisse aufgrund von Stress, der sich auch in Schmerzen auf der rechten Seite manifestiert, unlogisch ist. Aber das ist nicht so. Der menschliche Körper ist einer, alle darin ablaufenden Prozesse sind miteinander verbunden.

Um Stress abzubauen, können Antipsychotika, Antidepressiva, Beruhigungsmittel, Nootropika sowie Medikamente mit normotimaler, beruhigender und stimulierender Wirkung verschrieben werden.

Welche Art von Medikamenten der Arzt dem Patienten verschreibt, hängt von seinem Einzelfall ab. Wenn wir über die beliebtesten Medikamente sprechen, die das Nervensystem beruhigen, dann sind dies definitiv "Aminazin", "Afobazol", "Lorazepam", "Selektra", "Neuroplant", "Largactil", "Tsipralex", "Fenorelaxan", "Elzepam" und "Fensitieren".

Gynäkologische Probleme

Unabhängig davon sollten Sie Situationen berücksichtigen, in denen bei Frauen Schmerzen auf der rechten Seite des Oberbauches auftreten. Die oben genannten Gründe können ebenfalls auftreten, aber rein gynäkologische Voraussetzungen sind nicht ausgeschlossen.

Dies ist, was dieses Symptom oft anzeigt:

  • Eierstockapoplexie. Die Lücke in einfachen Worten. Meistens bricht das Gewebe des rechten Eierstocks durch, weil die Arterie, die es mit Blut versorgt, größer ist und aus der Aorta stammt. Natürlich ist der Druck darin höher. Hintergrundpathologien umfassen Krampfadern, polyzystische, neuroendokrine Erkrankungen. Auslösende Faktoren sind Reiten, Schlagen in den Magen, intensive körperliche Aktivität und übermäßig aktiver Verkehr.
  • Torsion der Zystenbeine. Dies ist eine gefährliche Komplikation. Tritt aufgrund eines erhöhten intraabdominalen Drucks, plötzlicher Bewegungen, einer Schwäche der Bauchmuskulatur sowie einer Schwangerschaft auf.
  • Zystenruptur (normalerweise funktionsfähig). Zusätzlich zu den Schmerzen besteht ein Drang zum Stuhlgang, eine scharfe Spannung in den Bauchmuskeln, Übelkeit und der Drang zum Erbrechen. Dargestellt für den Notfall-Krankenhausaufenthalt und die Behandlung durch Operation.
  • Eileiterschwangerschaft. Eine der gefährlichsten Bedingungen. Es entsteht durch eine Verletzung des Fortschreitens eines befruchteten Eies im Eileiter. Dieser Zustand macht sich zunächst nicht bemerkbar, aber dann treten Schmerzen in der oberen rechten Seite auf. Mit dieser Art von Schwangerschaft hat es einen scharfen, scharfen, intensiven Charakter. Der Zustand ist auch von Erbrechen, Übelkeit und Schwäche begleitet..
  • Eierstocktumor. Oft kombiniert mit einer Schädigung der Brustdrüsen. Wenn es sich um ein bösartiges Neoplasma handelt, kommt es unter anderem zu Appetitlosigkeit, Gewichtsverlust und Schwäche..
  • Salpingitis und Oophoritis - Entzündung der Eileiter und des Eierstocks. Veränderungen dieser Art, die in beiden Organen gleichzeitig auftreten, werden als Adnexitis bezeichnet. Neben Schmerzen gibt es auch Schüttelfrost, abnormalen Vaginalausfluss, Fieber und Muskelverspannungen. Defäkation und Urinieren sind ebenfalls gestört..

Wie Sie sehen können, sind Schmerzen in der rechten oberen Seite des Bauches ein sehr vielfältiges Symptom. Es kann die Entwicklung der Pathologie jedes Organsystems signalisieren. Und Sie müssen sehr vorsichtig mit seinem Aussehen sein..

Beschwerden während der Schwangerschaft

Dies ist ein weiterer Fall, der besondere Aufmerksamkeit verdient. Während der Schwangerschaft wird der weibliche Körper wieder aufgebaut, der hormonelle Hintergrund ändert sich. Und geringfügige Beschwerden im Bauchraum geben keinen Anlass zur Sorge. Es tritt aufgrund einer Dehnung der Muskeln der Gebärmutter auf.

Wenn die Schmerzen in der oberen rechten Seite während der Schwangerschaft nach 33 Wochen (oder anderen) so sind, dass sie nicht toleriert werden können, müssen Sie Hilfe suchen. Und dringend. Besonders wenn zusätzliche Symptome zu den Beschwerden führen - Schwäche, Fieber, Schüttelfrost, Erbrechen, gestörter Stuhl, Blähungen usw..

Aber auch hier sind Schmerzen von vorne nach oben auf der rechten Seite des Bauches während der Schwangerschaft unvermeidlich. Bis zum Trimester können die Gründe wie folgt beschrieben werden:

  • Der Erste. Der Körper baut sich wieder auf, die Funktionsweise von Systemen und Organen verändert sich. Das Nerven-, Herz-Kreislauf- und Verdauungssystem ist gestresst. Eine Verschlimmerung von Cholezystitis, Gastritis und anderen chronischen Erkrankungen ist möglich. Toxikose, die sich durch Übelkeit, Erbrechen und Blähungen äußert, wird häufig auch durch Schmerzen auf der rechten Seite im oberen Teil ergänzt. Wenn das Unbehagen jedoch konstant ist, sollte dies als alarmierendes Symptom angesehen werden. Eine Eileiterschwangerschaft oder Blinddarmentzündung ist möglich.
  • Zweite. Während dieser Zeit wächst der Fötus und der Uterus wird gedehnt, wodurch die nahe gelegenen Organe verschoben werden. Besonders diejenigen, die sich im kleinen Becken befinden (Harnleiter, Darm, Blase). Es gibt auch ein Zusammendrücken des Dünn- und Dickdarms - dies verursacht Verstopfung. Aufgrund des eingeklemmten Harnleiters wird auch der Urinabfluss gestört. All diese unvermeidlichen Folgen der Schwangerschaft und das Auftreten von Schmerzen im Bauch hervorrufen.
  • Dritte. Im letzten Trimester ist der Fötus bereits groß genug. Er bewegt sich, damit die Frau die Stöße spüren kann. Aufgrund der Schläge des ungeborenen Kindes auf die inneren Organe hat die werdende Mutter einen stechenden Schmerz in der oberen rechten Seite. Der Boden der vergrößerten Gebärmutter drückt auf die Gallenblase, die Bauchspeicheldrüse, das Zwerchfell und den Magen. Dies führt zu einer gestörten Blutversorgung, die ebenfalls mit Schmerzen behaftet ist, was auf eine Verschlechterung der Funktion der inneren Organe hinweist..

Männliche Probleme

Ein weiteres Thema, dem besondere Aufmerksamkeit geschenkt werden muss. Schmerzen auf der rechten Seite oben am Bauch bei Männern können durch einen der zuvor genannten Gründe verursacht werden (außer gynäkologisch). Es gibt aber auch Sonderfälle. Insbesondere Entzündungen der Harnröhre, die zu Unterkühlung, unzureichender Hygiene und sogar ungeschütztem Geschlechtsverkehr führen können.

Prostatitis ist nicht ausgeschlossen. Zusätzlich zu den Schmerzen auf der rechten Seite sind die Symptome wie folgt:

  • Schwierigkeiten beim intermittierenden Wasserlassen.
  • Fieber weicht Schüttelfrost, Temperatur steigt auf 40 ° C..
  • Brennen im Perineum und in der Harnröhre.
  • Fasern unbekannter Herkunft im Urin.
  • Ausfluss aus der Harnröhre einer dehnbaren Konsistenz.
  • Erhöhter Drang zum Stuhlgang.
  • Erhöhte Körperermüdung.
  • Beschleunigte Ejakulation und verlängerte Erektionen.
  • Gelöschte Orgasmen.
  • Verminderte Potenz.
  • Mentale Depression.

Auch Beschwerden auf der rechten Seite oben am Bauch können auf eine Entzündung der Hoden hinweisen, die auch als Orchitis bezeichnet wird. Es tritt aufgrund einer Infektion (Grippe, Mumps, Typhus, Gonorrhoe) auf, die in das Urogenitalsystem eindringt, oder aufgrund einer Unterkühlung oder eines Traumas.

Bei Orchitis hat der Schmerz einen scharfen, schießenden Charakter. Wenn diese Krankheit beginnt, entwickelt sich ein Abszess (Eiterung), der mit einer Schädigung der Lymphknoten behaftet ist. In diesem Fall ist nur ein Ausweg möglich, um die Gesundheit und das Leben des Patienten zu erhalten - die chirurgische Entfernung eines Teils des Hodensacks, manchmal des gesamten.

Die Hodentorsion ist eine weitere Anomalie, die durch Schmerzen in der oberen rechten Seite angezeigt werden kann. Es entsteht durch die Verdrehung des Samenstrangs. Neben diesem Symptom gibt es aber auch eine erhöhte Temperatur, einen schmerzhaften Kollaps, Verfärbungen des Penis und des Hodensacks sowie ein Hodenödem..

Ein Mann kann auch an Nebenhodenentzündung, Funikulitis, Vesikulitis, Varikozele, Prostataadenom, Kavernitis, Balanoposthitis, Kollikulitis oder einem bösartigen Tumor leiden.

Rückenbeschwerden

Oft klagen Menschen über Schmerzen auf der rechten Seite oben am Rücken. Die Gründe können folgende sein, einige von ihnen wurden bereits oben erwähnt:

  • Cholezystitis.
  • Cholelithiasis.
  • Ein Abszess oder eine Entzündung der Niere. Schwitzen und Schüttelfrost werden ebenfalls beobachtet, akute Schmerzen im unteren Rückenbereich, Vergiftungssymptome, Kopfschmerzen und gelegentlich Trübung des Urins sowie das Vorhandensein unverständlicher Flocken.
  • Pleuritis. Es ist begleitet von einem Husten mit eitrigem Auswurf, Fieber und Atembeschwerden. Die Schmerzen nehmen mit dem Verdrehen und Einatmen des Rumpfes zu.
  • Herzinfarkt. Häufiger bei Frauen. Andere Symptome sind Atemnot, Schwindel und Bewusstlosigkeit. Krampfanfälle beginnen entweder aufgrund von emotionalem Stress oder nach körperlicher Anstrengung.
  • Lungenentzündung. Begleitet von trockenem Husten, Atemnot, zeitweise auftretenden Hitzewallungen, gefolgt von kaltem Schweiß, Fieber, Muskelschmerzen, Müdigkeit und blauen Nägeln und Lippen.
  • Onkologische Ausbildung in der Lunge. Ein Tumor signalisiert sein Vorhandensein mit starken Schmerzen, die in der Regel unter dem Schulterblatt lokalisiert sind.

Auch Schmerzen oben rechts können auf das Vorhandensein der folgenden Rückenprobleme hinweisen:

  • Zwischenwirbelhernie.
  • Spondylose.
  • Wirbelsäulenverletzung.

Beschwerden sind oft auf sich wiederholende Bewegungen und eine unangenehme Haltung zurückzuführen. Nachdem er sich ausgeruht hat, verschwindet er. In diesem Fall besteht kein ernsthafter Grund zur Besorgnis. Aber wenn dieses Symptom professionell ist, sollte eine Person ihrem Lebensstil ein wenig Aktivität und Sport hinzufügen. Bei routinemäßiger und eintöniger Arbeit ist dies obligatorisch.

Andere Gründe

Es gibt noch viele Voraussetzungen, aufgrund derer Schmerzen in der oberen rechten Seite unter den Rippen auftreten können. Es ist schwierig, alle Ursachen und wahrscheinlichen Krankheiten aufzulisten. Aber hier sind diejenigen, die noch nicht erwähnt wurden:

  • Übermäßige Flüssigkeitsaufnahme. Sie müssen sich nicht vom aktiven Trinken mitreißen lassen - die Nieren sind möglicherweise einfach nicht in der Lage, mit einer großen Menge Tee, Soda, Saft, Kompott usw. fertig zu werden..
  • Aktive körperliche Aktivität. Der Körper eines jeden Menschen reagiert unterschiedlich auf ihn. Manche Menschen fühlen Schmerzen auf der rechten Seite..
  • Nähe der rechten Niere zur Leber. Für einige Zeit kann sich diese Anomalie in keiner Weise manifestieren. Wenn sich die Leber jedoch entzündet, nimmt ihre Größe zu. Und dann natürlich Druck auf die rechte Niere ausüben.
  • Darmverschluss. Diese Pathologie ist gefährlich, provoziert oft den Tod..
  • Das Vorhandensein von Verwachsungen in den Bauchorganen.
  • Mechanischer Schaden. Schmerzen werden oft eine Folge von Traumafrakturen, starken Blutergüssen, Dehnen oder Reißen von Geweben, Schwellungen.
  • Parasitenprogression. Wenn neben Schmerzen auch Vergiftungssymptome auftreten, sollten Sie einen Parasitologen aufsuchen. Das Vorhandensein von Würmern im Körper ist möglich..
  • Nephroptose. Schmerzen auf der rechten Seite, die in Hüfthöhe zu spüren sind, können auf einen Nierenvorfall hinweisen. Das Organ ändert normalerweise seine Position aufgrund geschwächter Bänder. Und dies geschieht aufgrund einer Infektion, Verletzung oder eines starken Gewichtsverlusts..
  • Glomerulonephritis. Es ist gekennzeichnet durch eine Schädigung der Nierengefäße, üblicherweise aufgrund einer geschwächten Immunität.
  • Darmkrebs. Diese Krankheit kann sich für eine sehr lange Zeit nicht manifestieren. Aber die einzigen Symptome (Gewichtsverlust und Schwäche) sollten die Person alarmieren. Schmerzen auf der rechten Seite machen sich erst bemerkbar, wenn der Tumor eine bestimmte Größe erreicht.

Behandlung

Auf der Grundlage des Vorstehenden kann verstanden werden, dass Schmerzen auf der rechten Seite vor dem Oberbauch darauf hinweisen können, dass eine Person an einer Krankheit leidet. Dieses Symptom ist vielseitig. Und du musst nicht ihn behandeln, sondern die Krankheit.

Aber zuerst müssen Sie es identifizieren. Der erste Schritt ist eine Untersuchung durch einen Therapeuten, der die erforderlichen diagnostischen Maßnahmen vorschreibt oder an einen anderen Spezialisten weiterleitet.

Mit den Verfahren können folgende Maßnahmen ergriffen werden, um die Ursache der Schmerzen zu ermitteln und eine weitere Behandlung zu verschreiben:

  • Sichtprüfung einschließlich Messung von Herzfrequenz, Temperatur und Druck.
  • Biochemischer und klinischer Bluttest.
  • Biopsie und Test auf Krebsmarker.
  • Coprogramm.
  • Allgemeine Urinanalyse.
  • Kardiogramm.
  • Ultraschall der Bauchhöhle und der Beckenorgane.
  • Bakteriologische Analyse eines Abstrichs aus der Harnröhre oder Vagina.
  • Endoskopie.
  • Röntgen mit oder ohne Kontrastmittel.
  • Analyse zur Bestimmung des Gastrin- und Pepsinogenspiegels im Blutserum.
  • MRT und CT.
  • FGDS.
  • Kot auf Clostridia säen.
  • Tests auf das Vorhandensein von Genitalinfektionen.
  • Koloskopie und Irrigoskopie.
  • Tests auf das Vorhandensein von Antikörpern gegen den Phospholipase-Rezeptor, die Basalmembran der Glomeruli, Myeloperoxidase usw..

Und dies ist nur ein kleiner Teil der diagnostischen Verfahren, die verschrieben werden können. Natürlich müssen Sie nicht alle durchgehen. Was genau getan werden muss, wird der Arzt sagen. Viel hängt von den Symptomen, Beschwerden des Patienten sowie seiner Anamnese ab.

Und hier sind einige der Behandlungen, die in verschiedenen Fällen angewendet werden:

  • Gallenblasenerkrankung: Vermeiden Sie würzige, gebratene und fettige.
  • Darmprobleme: Vermeiden Sie Gewürze und grobe Ballaststoffe aus der Ernährung.
  • Akute Pankreatitis: Fasten für mehrere Tage.
  • Bakteriologische Entzündung in jedem Bereich: Antibiotika.
  • Onkologie: Chemie, Bestrahlung und Strahlentherapie.
  • Gürtelrose: Virostatika.

Zusätzlich werden Analgetika und krampflösende Mittel verschrieben.

Eine Operation ist in einigen Fällen das letzte Mittel. Eine Operation ist auf jeden Fall bei Eileiterschwangerschaft, Blinddarmentzündung, Cholelithiasis, Torsion der Eierstockbeine oder deren Apoplexie unverzichtbar.

Hilfe geben

Wenn der Schmerz auf der rechten Seite durch übermäßige Anstrengung oder übermäßiges Essen entstanden ist, kann der Zustand durch Einnahme einer krampflösenden Tablette gelindert werden. "Sparex", "Drotaverin", "No-Shpa" oder "Papaverin" reichen aus. Starke Schmerzmittel werden nicht empfohlen, um Schmerzen zu übertönen..

Es ist auch verboten, ein heißes Heizkissen an der Stelle der Beschwerden anzubringen. Schließlich ist es möglich, dass das Symptom von einer Krankheit, einer Verschlimmerung der Pathologie oder einer Entzündung spricht. Das Aufwärmen verschlechtert die Situation (insbesondere im letzteren Fall).

Wenn es einen scharfen Schmerz gibt, der unerträgliche Qualen hervorruft, müssen Sie einen Krankenwagen rufen. Ärzte nennen diesen Zustand "einen akuten Bauch". Dies schließt alles ein, was das Leben einer Person bedroht - Bauchfellentzündung, innere Blutungen, Blinddarmentzündung, Schädigung der inneren Organe, perforierte Geschwüre usw..

Zusätzlich zu den Schmerzen ist dieser Zustand durch das Auftreten der folgenden Symptome gekennzeichnet:

  • Qualvolles Erbrechen mit blutigen oder Gallenverunreinigungen, die keine Linderung bringen.
  • Bewusstlosigkeit.
  • Schneller Blutdruckabfall.
  • Blässe der Haut.
  • Sehr hohe Temperatur.
  • Abwesenheit oder Beibehaltung des Wasserlassens.
  • Blut im Stuhl, lose Stühle.
  • Blähungen, Verstopfung.

Vor der Ankunft eines Krankenwagens muss eine Person auf eine Seite gelegt werden und ihre Kleidung unbedingt lösen, damit sie die Atmung nicht behindert. Eine kalte Kompresse wird empfohlen (auf die Stirn aufgetragen). Eine Person sollte sich niemals bewegen, trinken oder essen. Es ist auch verboten, Medikamente einzunehmen..

Schmerzursachen auf der rechten Seite und Behandlungsmethoden

Welche Organe sind auf der rechten Seite

Auf der rechten Seite des menschlichen Körpers befinden sich viele wichtige Organe. Mit einer Verletzung ihrer Aktivität ist das Auftreten von Schmerzen auf der rechten Seite verbunden.

Der Rumpf ist in zwei anatomische Zonen unterteilt. Dies ist die Brust und der Bauch. Auf der rechten Seite der Brust befindet sich ein sehr wichtiges Organ der Atemwege - die rechte Lunge. Draußen ist die Brusthöhle mit Muskeln bedeckt, die die Rippen, die Wirbelsäule und das Brustbein umgeben. Daher können Schmerzen auf der rechten Seite aufgrund von Schäden an Lunge, Pleura, Rippen und Muskeln auftreten..

Die folgenden Organe befinden sich im rechten Bauch:

Gallenblase, Gallenwege.

Rechte Niere und Nebenniere.

Teil des Dünn- und Dickdarms.

Rechter Eierstock und Eileiter bei Frauen.

Blase (rechte Hälfte).

Übergangszone des Magens in den Zwölffingerdarm.

Wie und was kann auf der rechten Seite weh tun

Wenn die rechte Seite aufgrund des Auftretens von Pathologien im Lungensystem schmerzt, kann dies auf die Entwicklung einer Lungenentzündung oder Pleuritis hinweisen. Darüber hinaus können Schmerzen in der Brust bei Interkostalneuralgien oder Rippenverletzungen auftreten..

Bei Erkrankungen der Lunge und der Pleura gehen Schmerzen auf der rechten Seite mit hohem Fieber und schwerem Husten einher. In diesem Fall ist der Schmerz auf der rechten Seite während eines Hustenanfalls signifikant erhöht. Wenn es eine ausgedehnte Läsion der Pleura gibt, wird es für eine Person schmerzhaft zu atmen. Dies liegt an der Tatsache, dass sich die entzündete Pleura ausdehnt und die Schmerzrezeptoren beeinflusst. Infolgedessen wird die Atmung flach und es tritt Kurzatmigkeit auf..

Interkostale Neuralgie ist selten. Bei dieser Pathologie breitet sich der Schmerz auf der rechten Seite zwischen den Rippen aus und ist durch "Hexenschuss" gekennzeichnet. Eine solche Krankheit ist nicht lebensbedrohlich, aber gleichzeitig bereitet sie dem Patienten große Beschwerden..

Brustverletzungen werden schnell diagnostiziert, da sie in extremen Situationen auftreten. Die Hauptursachen für Schmerzen auf der rechten Seite des Bauches sind Leber- und Gallenblasenerkrankungen. In diesem Fall stören Leberpathologien selten akute Schmerzen. In der Regel gibt es rechts ein Gefühl der Fülle und die Person fühlt sich ständig unwohl..

Scharfe Schmerzen auf der rechten Seite sind charakteristisch für Erkrankungen der Gallenblase, insbesondere Cholezystitis und Gallensteinerkrankungen. Zusätzliche Symptome der Pathologie des Gallensystems sind ein ständiger Geschmack von Bitterkeit im Mund, periodische Übelkeit und manchmal Erbrechen der Galle.

Sie können eine Pankreatitis vermuten, wenn der Schmerz in der Natur Gürtelrose ist und beide Hypochondrien erfasst. Die Schmerzen sind intensiv. Gleichzeitig bringt Erbrechen keine Linderung. Normalerweise wird eine Verschlimmerung nach Einnahme von fetthaltigen, frittierten und würzigen Lebensmitteln beobachtet.

Schmerzen auf der rechten Seite im Mittel- und Unterbauch weisen sehr häufig auf die Entwicklung von Darmpathologien hin. Es kann sich um Kolitis, Reizdarmsyndrom usw. handeln. Gewöhnlich gehen solche Pathologien mit einer erhöhten Gasproduktion und einem ständigen Rumpeln im Bauchraum einher. Darüber hinaus treten Stuhlprobleme auf, wenn Verstopfung durch Durchfall ersetzt wird..

Wenn die rechte Seite schmerzt und der Schmerz auf der rechten Seite in den unteren Rücken ausstrahlt, ist die Entwicklung von Entzündungsprozessen in der rechten Niere wahrscheinlich. Die am häufigsten diagnostizierte Pyelonephritis oder Urolithiasis. Wenn sich Steine ​​durch die Harnleiter bewegen, verursachen sie starke, fast unerträgliche Schmerzen. In diesem Fall nimmt das Schmerzsyndrom mit jeder Bewegung zu. Ein zusätzliches Symptom ist eine Harnstörung. Manchmal, wenn die rechte Seite aus diesem Grund schmerzt, kann Blut im Urin erscheinen..

Chronische Pyelonephritis ist durch Ziehen und anhaltende Schmerzen auf der rechten Seite gekennzeichnet. In der Zeit der Exazerbation steigt die Temperatur, der Schmerz kann sich verstärken. Zusätzlich können Muskel- und Gelenkschmerzen auftreten.

Die rechte Seite im Iliakalbereich schmerzt häufig vor dem Hintergrund der Entwicklung von Morbus Crohn. Dies ist eine sehr gefährliche Pathologie, die durch die Bildung von Geschwüren an der Dünndarmwand gekennzeichnet ist. Dies beeinträchtigt die Verdauung von Nahrungsmitteln, so dass mehrmals täglich lose Stühle mit einer Beimischung von Schleim und Blut auftreten..

Ein akuter Blinddarmentzündungsanfall äußert sich meist in Schmerzen auf der rechten Seite. Das Schmerzsyndrom ist normalerweise scharf und stechend. Es erscheint zuerst in der Iliakalregion und verschiebt sich dann zum unteren rechten Bauch. Bei starken Schmerzen treten Erbrechen und Fieber auf.

Bei Frauen können aufgrund einer Entzündung des Eierstocks Schmerzen auf der rechten Seite des Bauches auftreten. Wenn sie häufig oder anhaltend werden, sollten Sie Ihren Frauenarzt konsultieren. Eine wahrscheinliche Diagnose in diesem Fall kann Mittelohrentzündung oder Salpingitis sein..

Warum tut die rechte Seite im Unterbauch weh?

Mäßig starke Schmerzen im rechten Unterbauch können Symptome folgender Pathologien sein:

  • Bei Frauen Entzündung des rechten Gliedes. Zusätzliche Symptome können eine Störung des Menstruationsplans und das Auftreten eines bräunlichen Ausflusses sein..
  • Bei Männern die Entwicklung von Prostatitis und Adenom. Typischerweise strahlt der Schmerz in den Bereich über dem Schambein oder der Leiste aus.

Ziehschmerzen sind chronischen Prozessen inhärent. Typischerweise kann dieses Schmerzsyndrom mit einer langsamen Zunahme der Größe bestimmter Organe, der Bildung von Adhäsionen und der Spannung der Bänder verbunden sein. Solche Schmerzen sind ziemlich erträglich, so dass Patienten selten rechtzeitig zum Arzt gehen, was ein Fehler ist.

Schmerzhafte ständige Schmerzen erschöpfen einen Menschen, und dies hinterlässt einen Eindruck in seinem Aussehen. Ein solches Schmerzsyndrom beeinträchtigt die volle Nachtruhe, verursacht ständig Beschwerden und stört die Leistung. Es ist möglich, die Ursache von Schmerzempfindungen nur auf der Grundlage der Diagnostik festzustellen, da sie vielen Pathologien inhärent sind. Dies können Pyelonephritis, Ovarialzyste, Glomerulonephritis, rechtsseitige Adnexitis, Gallendyskinesie, Cholelithiasis usw. sein..

Wenn nach der Operation pochende Schmerzen im Unterbauch auftreten, ist dies ein sehr gefährliches Symptom. Es zeigt den Beginn der Eiterung in der Operationswunde an. In diesem Zustand wird in der Regel ein Temperaturanstieg beobachtet. Um Komplikationen zu vermeiden, muss erneut operiert werden, da sonst eine Sepsis auftritt.

Ein scharfer Schmerz im Unterbauch kann auf einen akuten Anfall von Blinddarmentzündung hinweisen. In diesem Fall müssen Sie dringend einen Krankenwagen rufen. Darüber hinaus können scharfe Schmerzen durch eine Verschlimmerung chronischer Erkrankungen der Bauchorgane verursacht werden. Sie treten auch bei längerer Verstopfung, der Entwicklung von Infektionskrankheiten und einem Abdominaltrauma auf.

Akute Schmerzen und Bewusstlosigkeit können bei Frauen mit einer Torsion der Zyste des rechten Eierstocks einhergehen. Dieses Schmerzsyndrom auf der rechten Seite wird durch die geringsten Körperbewegungen stark verstärkt. Eileiterschwangerschaft zeichnet sich durch ähnliche Symptome aus, ihr Vorbote platzt Schmerz im Unterbauch. Wenn im Unterbauch über einen längeren Zeitraum ziehende Schmerzen im Wechsel mit scharfen Schmerzattacken beobachtet werden, kann dies auf eine Komplikation von Morbus Crohn hinweisen, die sich in einem Bruch eines separaten Abschnitts des Dünndarms äußert.

Bei Vorhandensein von Darmdivertikeln werden periodische Stichschmerzen auf der rechten Seite festgestellt. Ausbeulungen im Dünndarm können angeborene Anomalien sein oder aus verschiedenen Gründen auftreten.

Wie man die Krankheit diagnostiziert

Wenn Schmerzen auf der rechten Seite des Bauches auftreten, muss so bald wie möglich ein Therapeut aufgesucht werden. Selbst wenn die Schmerzen regelmäßig auftreten und von Natur aus langweilig sind, sollten Sie einen Arztbesuch nicht verschieben. Schon eine geringfügige Verzögerung kann die weitere Behandlung erschweren..

Nach der Untersuchung und Abtastung des Abdomens wird der Arzt auf jeden Fall bestimmte Fragen stellen, die genau beantwortet werden müssen. Dies ermöglicht eine vorläufige Diagnose, auf deren Grundlage zusätzliche Untersuchungen vorgeschrieben werden..

Der Spezialist wird sich zunächst dafür interessieren, wie lange es her ist, dass die Schmerzen aufgetreten sind, ob sie ständig vorhanden sind oder regelmäßig auftreten und wie lange sie anhalten. Sie müssen sich daran erinnern, ob der Schmerz plötzlich auftritt oder sich allmählich verschlimmert. Es wird auch wichtig sein, die Schmerzempfindungen so genau wie möglich zu charakterisieren - ob stumpf, platzend, verkrampft, schneidend, scharf oder andere..

Wenn möglich, sollten Sie die Faktoren, die Schmerzen auf der rechten Seite hervorrufen, benennen, erhöhen oder schwächen. Es wird notwendig sein, den Ort des Auftretens von Schmerz sowie die Orte anzugeben, an denen das Schmerzsyndrom ausstrahlt, mit welchen zusätzlichen Anzeichen es einhergeht.

In der Anfangsphase der Diagnose sind Blut-, Kot- und Urintests erforderlich. Entsprechend ihren Indikatoren wird das Vorhandensein von Entzündungsprozessen erkannt oder zurückgewiesen. Um den Zustand der Bauchorgane zu verstehen, wird ein Ultraschall durchgeführt. Möglicherweise ist auch eine Übersichtsaufnahme erforderlich. Wenn der Verdacht besteht, dass Schmerzen mit Pathologien des Verdauungssystems verbunden sind, wird eine endoskopische Untersuchung des Magens mit einer Probenahme von Material für die Biopsie durchgeführt. Um Pathologien des Urogenitalsystems genau zu diagnostizieren, müssen zusätzliche Urintests nach Nechiporenko und die bakteriologische Aussaat von Sekreten durchgeführt werden. In schwierigen Situationen kann eine MRT oder Computertomographie erforderlich sein. Wenn Sie eine rektale Pathologie vermuten, wird eine Koloskopie durchgeführt.

Wie man Schmerzen auf der rechten Seite behandelt

Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass nichts alleine getan werden kann, um Schmerzen auf der rechten Seite des Bauches zu beseitigen. Es ist strengstens verboten, bei starken Schmerzen ein Heizkissen auf den Magen aufzutragen. Sie können versuchen, starke Schmerzen mit einer kalten Kompresse auf Eis zu lindern. Dies verlangsamt die Entwicklung von Entzündungen und reduziert innere Blutungen..

Es ist wichtig, die Einnahme von Schmerzmitteln vor der Diagnose oder der Ankunft eines Krankenwagens abzubrechen. Tatsache ist, dass Schmerzmittel die Symptome verändern und die Diagnose erschweren können. Alternativ sollten Volksheilmittel nicht verwendet werden, da sie bei Schmerzen im rechten Bauch oft unwirksam sind..

Akute Schmerzen erfordern immer dringende ärztliche Hilfe. In den meisten Fällen wird ein Krankenhausaufenthalt zur Operation durchgeführt. Bei starken Bauchschmerzen bei schwangeren Frauen ist eine gynäkologische Betreuung erforderlich. Wenn leichte Schmerzen zu stören beginnen, wird empfohlen, so bald wie möglich einen Therapeuten zu konsultieren. Erst nach Rücksprache mit einem Spezialisten und Diagnosestellung können Maßnahmen zur Schmerzlinderung durchgeführt werden.

Was tun, wenn es auf der rechten Seite der Ursache weh tut (4 Fotos + 2 Videos)

Solche Schmerzen sind für Ärzte normalerweise sehr alarmierend. Denn auf der rechten Seite, in der Bauchhöhle, befinden sich viele lebenswichtige Organe. Was ist in diesem Fall zu tun? Finden Sie natürlich dringend die Ursache für diesen Schmerz heraus.

Mögliche Schmerzursachen auf der rechten Seite

Schmerzen im rechten Bauch weisen auf Pathologien der folgenden Organe hin:

  1. Pankreas,
  2. Leber,
  3. Gallenblase,
  4. Innereien,
  5. Zwölffingerdarm,
  6. Dickdarmschleifen,
  7. weibliche Fortpflanzungsorgane,
  8. rechtes Zwerchfell.

Wenn die Aktivität dieser Organe gestört ist, tut es auf der rechten Seite des Bauches weh. Besonders gefährlich sind Erkrankungen der Leber, der Gallenblase und der Bauchspeicheldrüse..

Leber als Schmerzursache

Eine Funktionsstörung jedes dieser Organe birgt eine eigene Gefahr für den gesamten Körper. Die Arbeit der Organe kann durch eine Reihe äußerer und innerer Faktoren gestört werden. Wenn es auf der rechten Seite weh tut, müssen Sie darüber nachdenken, welche Art von Leben Sie in letzter Zeit oder in naher Zukunft geführt haben, was Sie gegessen haben, mit wem Sie Kontakt aufgenommen haben (kommuniziert haben). Hatten Sie häufigen Stress oder ständige Überlastung? Dies kann auch Ihren Körper ernsthaft schädigen und zu Schmerzen auf der rechten Seite des Bauches führen, und nicht nur.

Zum Beispiel kommt es manchmal vor, dass der Herzmuskel unter dem Einfluss verschiedener Faktoren seine Kraft verschwendet und aufgrund der daraus resultierenden Schwäche die Funktion des Pumpens von venösem Blut nicht gut bewältigt. In dieser Hinsicht bleibt das Blut in der Lunge und stagniert. Dies führt zu Atemnot. Dementsprechend wird das Blut nicht von der Leber verarbeitet und stagniert darin, was zu einer Schwellung der Leber führt und Schmerzen auf der rechten Seite verursacht, die Sie fühlen.

Eine Schwellung der Leber und Schmerzen auf der rechten Seite können auch durch Infektionen, chemische Vergiftungen (übermäßiger Alkoholkonsum, Einatmen von Waschmitteldämpfen, Reinigungschemikalien) verursacht werden. Was scheint hier schädlich zu sein? Unser täglicher Lebensstil konfrontiert uns ständig mit Chemikalien (Haushaltswaschmitteln) und verschiedenen Arten von alkoholischen Getränken (beginnend mit leichtem Alkohol), und all dies führt weiter zu einer Störung der Leber und infolgedessen zu Schmerzen auf der rechten Seite des Bauches.

Hepatitis als Ursache für Beschwerden auf der rechten Seite

Wenn es rechts im Hypochondrium weh tut, kann dies auf eine Läsion oder Entzündung der Leber, verschiedene Hepatitis, hinweisen. Die Leber kann von Viren befallen werden - dies ist eine Virushepatitis, von der es drei Haupttypen gibt: A, B, C..

  1. Sie können eine Virushepatitis A bekommen, nachdem Sie viral kontaminiertes Wasser oder Abwasser verschluckt haben.
  2. Hepatitis B tritt besonders häufig bei Homosexuellen und Drogenabhängigen sowie bei Menschen auf, die engen Kontakt zu ihnen haben.
  3. Hepatitis C gelangt hauptsächlich durch kontaminierte Bluttransfusionen und bluthaltige medizinische Instrumente in den Körper. Auch besonders häufig bei Drogenabhängigen.

Die Leber kann durch eine Vielzahl von Medikamenten und Chemikalien geschädigt werden. So entwickelt sich eine toxische Hepatitis. Auf jeden Fall Leberschäden beim Trinken großer Mengen Alkohol. Eine Leberfunktionsstörung kann auch bei Herzinsuffizienz auftreten. In diesem Fall pumpt der Herzmuskel das Blut nicht gut, was zu einer Stagnation in Lunge und Leber führt. Somit streckt sich die Leber und schmerzt auf der rechten Seite..

Gallenblase als Schmerzursache auf der rechten Seite

Schmerzen können eine Gallenblasenerkrankung hervorrufen. Es spielt eine wichtige Rolle im Körper, es speichert einen Überschuss an in der Leber produzierter Galle, die hilft, Nahrung zu verdauen. Wenn eine große Menge fetthaltiger Nahrung in den Körper gelangt, injiziert die Gallenblase ihren Inhalt in den Darm.

Wenn es eine Infektion oder Steine ​​in der Gallenblase gibt, dann tut es notwendigerweise rechts im Oberbauch weh.

Warum verursacht die Bauchspeicheldrüse Schmerzen auf der rechten Seite??

Es ist ein Drüsenorgan, das sich tief in der Bauchhöhle befindet. Es scheidet Verdauungsenzyme sowie Säfte und Insulin aus. Die Bauchspeicheldrüse befindet sich seitlich von rechts nach links. Sein "Kopf" befindet sich im oberen rechten Quadranten. Eine Entzündung der Drüse - Pankreatitis - führt ebenfalls zu scharfen und unangenehmen Schmerzen. Gefährdet sind Menschen, die an Alkoholismus und Gallenblasenerkrankungen leiden. Pankreatitis-Anfälle sind äußerst schmerzhaft und gehen mit Übelkeit, Erbrechen und starkem Schwitzen einher. Bei Problemen mit der Drüse tut es auf der rechten Seite weh und der Schmerz kann auf den Rücken übertragen werden. Im Liegen ist es schlimmer, und beim Vorbeugen kommt die Erleichterung aus der Sitzposition..

Blinddarmentzündung als Schmerzquelle auf der rechten Seite

Bei Schmerzen auf der rechten Seite unten ist zunächst der Anhang zu überprüfen - und die Entzündung erst auszuschließen, wenn eine andere Diagnose gestellt wurde. Entgegen der Meinung, dass Blinddarmentzündung mit akuten Schmerzen beginnt, verursacht diese Krankheit in einem frühen Stadium einen konstanten "schmerzenden" Schmerz in der Seite. Darüber hinaus können die anfänglichen Schmerzen unter dem Magen oder oben links im Bauch auftreten. Dann verstärkt sich der Schmerz und bewegt sich direkt zur Entzündungsstelle. Übelkeit, Fieber und Erbrechen sind ebenfalls Symptome einer Entzündung des Anhangs..

Wenn Sie keine Maßnahmen ergreifen, kann es zu einem Syndrom des "akuten Abdomens" kommen - einem Konzept, das verschiedene und gefährliche Zustände kombiniert, bei denen es auf der rechten Seite des Unterbauchs weh tut. Die charakteristischen Anzeichen für diesen Zustand sind allgemein schlechte Gesundheit, akute Schmerzen, hohes Fieber, Erbrechen. In dieser Situation ist ein sofortiger Krankenhausaufenthalt erforderlich..

Zusätzliche Merkmale von Schmerzen im Bauch und auf der rechten Seite

Die rechte Seite des Bauches ist in zwei Quadranten unterteilt: obere und untere. Durch die Lokalisierung von Schmerzen in einem bestimmten Quadranten können Krankheitssymptome diagnostiziert werden.

Wenn es im oberen rechten Bauch weh tut

Oben rechts befinden sich: Leber und Gallenblase, die rechte Seite des Darms und die rechte Seite des Zwerchfells.

  1. Schmerzen auf der rechten Seite sind wahrscheinlich auf eine Entzündung der Leber zurückzuführen, insbesondere wenn die Schmerzen systematisch sind.
  2. Auch Schmerzen auf der rechten Seite können mit Erkrankungen der Gallenblase verbunden sein. Seltene Schmerzen in diesem Teil bedeuten übermäßiges Essen und eine Fülle von fetthaltigen oder würzigen Lebensmitteln in der Ernährung. In solchen Fällen ist es notwendig, die Diät mehrere Tage lang einzuhalten. Gallensteine ​​können starke Schmerzen verursachen. In diesem Fall kann eine dringende Operation erforderlich sein..
  3. Auf der rechten Seite befindet sich ein Teil der Bauchspeicheldrüse, dessen Krankheiten auch Schmerzen hervorrufen können. Seine Entzündung - Pankreatitis - tritt normalerweise bei Menschen mit Gallenblasenerkrankungen auf. Pankreatitis erfordert eine rechtzeitige Behandlung, da ihre fortgeschrittenen Fälle schwer zu heilen sind. Es ist notwendig, Tests durchzuführen und Ultraschall zu machen. Ein Anfall von Pankreatitis kann mit nichts verwechselt werden. Es ist besonders schmerzhaft, begleitet von Übelkeit und Erbrechen..
  4. Richtige Schmerzen können auch durch Nierenerkrankungen verursacht werden. Wenn sich ein Abszess in der Niere entwickelt oder Steine ​​gefunden werden. Akute Schmerzen auf der rechten Seite des Bauches, insbesondere wenn sie von Übelkeit und Erbrechen begleitet werden, erfordern einen sofortigen Anruf bei einem Krankenwagen.

Wenn es im Unterbauch und auf der rechten Seite weh tut

Im Unterbauch befinden sich der Blinddarm, der Darm, der Harnleiter, bei Frauen die Eileiter.

  • Darminfektionen verursachen Schmerzen auf der rechten Seite. In solchen Fällen ist es notwendig, einen Arzt zu konsultieren und die Medikamente zu korrigieren..
  • Schmerzen auf der rechten Seite des Bauches bei Frauen können durch eine Eileiterschwangerschaft verursacht werden. Wenn ein befruchtetes Ei im Eileiter verbleibt, anstatt in die Gebärmutter abzusteigen. Schmerz kann auch ein Symptom für eine Torsion der Zyste sein, möglicherweise ein Tumor des Eileiters oder des rechten Eierstocks.
  • Vielleicht ist ein solcher Schmerz auf der rechten Seite ein Symptom für verschiedene sexuell übertragbare Infektionen wie Gonorrhoe oder Trichomoniasis..
  • Mit Schmerzen auf der rechten Seite während der Menstruation kann eine Frau Endometriose haben. Bei anhaltenden und chronischen Schmerzen ist die Bildung einer Zyste oder eines Ovarialtumors möglich.
  • Dieses Symptom kann durch eine Reihe von Erkrankungen verursacht werden, einschließlich Colitis ulcerosa;
  • ileitis;
  • Herpes ist auch die Ursache von Schmerzen;
  • Morbus Crohn;
  • komprimierte Nervenfasern im Unterbauch verursachen Schmerzen in der Seite;
  • Bewegung des Steins im Harnleiter;
  • Parasiten (menschliche Würmer, Amöben);
  • Schmerzen treten auf, wenn der Darm geschädigt ist, was durch verschiedene Arten von Krankheiten, einschließlich Krebs, verursacht werden kann.

Schmerzen auf der rechten Seite im Unterbauch können auch durch falsche Ernährung, Darmüberlastung und das Verschlucken großer Luftmengen beim Essen und Trinken verursacht werden. All dies kann auch Schmerzen im Unterbauch verursachen. Bevor Sie Ihren Darm mit minderwertigen Nahrungsmitteln und Getränken beladen, sollten Sie zunächst über die möglichen Folgen nachdenken..

Was tun, wenn es auf der rechten Seite weh tut??

Natürlich wollen Sie wirklich herausfinden, was es ist?... Wir sind sehr kluge Leute und haben bereits gelehrt, dass Ärzte und Ausflüge in die Klinik nicht glauben, oder vielmehr, dass es im gegenwärtigen intensiven Lebensrhythmus einfach keine Zeit dafür gibt. Deshalb suchen wir oft nach Antworten auf die Frage "Warum tut es an der Seite weh", wo es notwendig sein wird und wie es ausgehen wird. Verwandte und Freunde können es sagen, oder das Internet kann es auch. Aber…

Sie haben zunächst das Gefühl, dass es auf der rechten Seite weh tut, und nach einiger Zeit, wenn der Schmerz nicht nachlässt, müssen Sie feststellen, welche Art von SCHMERZ aufgetreten ist und Ihr normales Leben gestört hat? Es gibt Schmerzen im Oberbauch oder im Unterbauch. Der Schmerz auf der rechten Seite kann scharf sein (bei jeder Bewegung entsteht plötzlich ein Schmerzgefühl, als würde man mit einem Messer schneiden) oder stumpf (anhaltender, ständiger Schmerz). Es kann auf der rechten Seite des Bauches sowohl auf der oberen rechten Seite als auch auf der unteren rechten Seite des Bauches weh tun.

Sie müssen dies alles nicht bestimmen, um sich selbst zu behandeln, sondern um die Fragen des Arztes kompetent und gründlich zu beantworten. Es ist unmöglich, selbst eine Diagnose zu stellen, wenn Schmerzen auftreten.

Wenn der beschriebene Schmerz auftritt, muss ein Gastroenterologe, Chirurg oder Spezialist für Infektionskrankheiten kontaktiert werden. Frauen sollten einen Termin bei einem Frauenarzt vereinbaren. Wenn Sie ein Syndrom des "akuten Abdomens" vermuten, müssen Sie einen Krankenwagen rufen. Es sollte auch beachtet werden, dass vor einer medizinischen Untersuchung auf Schmerzen auf der rechten Seite keine Schmerzmittel eingenommen werden sollten, um eine falsche Diagnose zu vermeiden!

Was tun, wenn Ihre Seite aufgrund einer Blinddarmentzündung schmerzt??

Aber zurück zur Blinddarmentzündung. Sie sollten diesen Gedanken nicht sofort aufgeben. Da die rechte Seite im Unterbauch schmerzt, ist es am besten, alles sorgfältig und klar zu überprüfen. Besser noch, wenn Sie in Ihrem geschäftigen Arbeitsplan ein Fenster finden, in dem Sie in die Klinik gehen und einen Spezialisten aufsuchen können, der viele Jahre lang aus einem bestimmten Grund alle Symptome verschiedener Krankheiten untersucht und untersucht hat. Und er ist der Profi in diesen Angelegenheiten! Es ist der Arzt, der nach dem Abhören Ihrer Beschwerden und der Durchführung aller erforderlichen Untersuchungen die richtige Diagnose stellt..

Der Anhang ist eine sehr ernste Diagnose, die nicht nur zum Nachteil der eigenen Person, sondern auch zum Nachteil der eigenen Existenz und des eigenen Lebens ignoriert werden kann. Sie können diese Wörter verwerfen und versuchen, sich selbst zu diagnostizieren. Dies ist durchaus möglich, aber Sie sollten das Schicksal nicht in Versuchung führen, denn es gibt Menschen, die diesen Kampf mit Vermutungen verloren und mit den wertvollsten bezahlt haben.

Wann man einen Krankenwagen wegen Schmerzen auf der rechten Seite ruft?

  • Also, wenn Sie haben:
  • dumpfer schmerzender Schmerz auf der rechten Seite;
  • unerbittlicher Schmerz über einen langen Zeitraum (ein Zeitintervall von etwa 12 oder mehr Stunden) schmerzt die rechte Seite im Unterbauch;
  • wenn Sie mit Ihrem Finger gezielt und genau auf die Stelle zeigen können, an der sich der Schmerz konzentriert oder der Schmerz im Nabel lokalisiert ist

Rufen Sie den Krankenwagen (03, jetzt 103) sofort zu den Ärzten. Und haben Sie keine Angst, denn es kommt Ihnen und Ihrem Körper zugute..

Wenn der Schmerz auf der rechten Seite des Bauches nicht aufhört, sondern sich erst nach maximal 30 Minuten mit der Zeit verstärkt, sollten Sie auf jeden Fall einen Arzt konsultieren oder einen Krankenwagen rufen. Sie sollten den Schmerz nicht durch die Einnahme starker Schmerzmittel verstopfen, da dies die Erstellung einer echten Diagnose und die korrekte Anpassung der Behandlung beeinträchtigen kann. Verzögern Sie außerdem nicht zu lange, um erfahrene Spezialisten um Hilfe zu bitten, da dieses Symptom so wichtige Organe wie Leber und Nieren sowie die Gallenblase betreffen kann..

Sie müssen auch einen Krankenwagen rufen, wenn:

  • Nach 35 Minuten schmerzt die rechte Seite des Bauches und lässt nicht nach.
  • es gibt ein Gefühl der Bitterkeit im Mund und schweres Erbrechen beginnt;
  • schmerzhafte Empfindungen gehen mit einer erhöhten Körpertemperatur einher;
  • Schmerzen in der Seite nehmen mit dem Gehen zu;
  • Schmerzen im Unterbauch gehen mit leichter Ohnmacht und Schwäche einher;
  • wenn der Schmerz auf der rechten Seite im Unterbauch in die Lendenwirbelsäule ausstrahlt und Anzeichen von Blut im Urin auftreten;
  • Die rechte Seite des Bauches schmerzt und schmerzt, was sich negativ auf den allgemeinen Gesundheitszustand des Menschen auswirkt.

Was tun, wenn es in Ihrer Seite weh tut, bevor der Krankenwagen ankommt??

  • die Verwendung von Analgetika und krampflösenden Mitteln ausschließen, bevor eine Diagnose gestellt wird;
  • Rufen Sie sofort einen Krankenwagen zu Ihnen nach Hause.
  • versuchen Sie sich an die Umstände zu erinnern, unter denen diese Schmerzen in der Seite am häufigsten beobachtet werden;
  • Wenden Sie sich an Ihren behandelnden Arzt und beschreiben Sie ihm Ihre Gefühle und Beobachtungen ausführlich, damit Sie die Ursachen dieser Krankheit genauer bestimmen können.
  • eine vollständige Diagnose der Bauchhöhle des Körpers unterziehen.

Liebe Patienten, wenn Sie die geringsten schmerzenden Bauchschmerzen gefunden haben, die regelmäßig wiederkehren und nicht nachlassen, erwarten Sie kein trauriges Ergebnis und behandeln Sie sich nicht selbst. In dieser Situation kann nur ein erfahrener Arzt helfen..