Schmerzen im Oberbauch: Ursachen, Diagnose, Behandlung, Medikamente

Unter den direkten Indikationen für einen Krankenhausaufenthalt in einem chirurgischen Krankenhaus sind Beschwerden über akute Schmerzen im Oberbauch weit vom letzten Platz entfernt. Einige von ihnen sind völlig gerechtfertigt, und nach einer gründlichen Untersuchung stellen die Ärzte bei solchen Patienten eine schwerwiegende Pathologie der Bauchorgane fest, die eine intensive und manchmal chirurgische Behandlung erfordert..

In anderen Fällen werden die Patienten jedoch fast am nächsten Tag entlassen, nachdem sie eine Empfehlung gegeben haben, die vom örtlichen Therapeuten am Wohnort zu beachten ist. Die Verwirrung dieser Menschen, die es sehr schwer hatten, auf einen Krankenwagen zu warten und in Krankenhausmauern zu bleiben, ist verständlich.

In diesem Artikel werden wir darüber sprechen, warum Schmerzen im Oberbauch auftreten und was damit zu tun ist..

  1. Schmerzen im Oberbauch
  2. Kurz über die Anatomie des Epigastriums
  3. Erkrankungen des Magens und des Zwölffingerdarms
  4. Pankreas-Pathologie
  5. Erkrankungen der Gallenwege
  6. Seltene Ursachen für Schmerzen im Oberbauch
  7. Was tun, wenn der Magen im Oberbauch schmerzt?

Kurz über die Anatomie des Epigastriums

Der Oberbauch, der sich direkt über dem Nabel befindet, wird in der medizinischen Literatur als Epigastrium bezeichnet (nach den griechischen Wörtern "epi" - "oben" und "gaster" - "Bauch"). Von oben wird dieser Bereich durch die Rippenbögen und den Xiphoidfortsatz des Brustbeins und von unten durch eine bedingte Linie begrenzt, die durch die tiefsten Punkte der Kanten der X-Rippen verläuft.

Die unmittelbaren Ursachen für Schmerzen im Oberbauch können sowohl Organe in diesem Abschnitt der Bauchhöhle als auch Nervenfasern und Muskeln sein. Am häufigsten schmerzt der Magen über dem Nabel aufgrund der Pathologie:

  • Bauch.
  • Zwölffingerdarmgeschwür.
  • Pankreas.
  • Gallenblase und Gallenwege.

Manchmal müssen sich Ärzte jedoch mit komplexen Fällen von Schmerzen im Oberbauch befassen, wenn diese nicht durch Bauchanomalien verursacht werden..

Erkrankungen des Magens und des Zwölffingerdarms

Dies ist die häufigste Ursache für Schmerzen und Zugschmerzen im Oberbauch sowie für andere Beschwerden, die das Magen-Dyspepsie-Syndrom ausmachen. Dieser Symptomkomplex ist auf die Pathologie des Magens und des Zwölffingerdarms zurückzuführen und umfasst:

  • Beschwerden im Oberbauch, sowohl allein als auch im Zusammenhang mit der Nahrungsaufnahme.
  • Übelkeit, manchmal Erbrechen von kürzlich gegessenem Essen.
  • Schwere nach dem Essen.
  • Aufstoßen sauer, bitter und faul.
  • Regurgitation oder eine Art Analogon der Regurgitation bei Erwachsenen.
  • Gefühle von schnellem Sättigungsgefühl und vielen anderen Symptomen.

Diese klinischen Manifestationen, einschließlich Schmerzen im Oberbauch, beschreiben das Bild der chronischen Gastritis - einer der häufigsten Krankheiten unserer Zeit - vollständig. Die Ursachen dieser Pathologie sind:

  • langfristige Fehler in der Ernährung;
  • häufige Darminfektionen;
  • erbliche Veranlagung;
  • Autoimmunprozesse;
  • Beförderung von Helicobater pylori-Bakterien.

Letzteres ist der Hauptschuldige an Magengeschwüren. Die Krankheit kann asymptomatisch sein, aber meistens klagen Patienten mit einem Geschwür über Schmerzen im Oberbauch, die während oder eine halbe Stunde nach dem Essen auftreten.

Darin unterscheidet es sich von einem Zwölffingerdarmgeschwür, bei dem schmerzhafte Empfindungen auf nüchternen Magen und nachts auftreten - solche Patienten lieben es in der Regel sehr viel zu essen und nehmen Nahrung als Anästhetikum wahr.

Ohne angemessene Behandlung kann das Geschwür durch äußerst gefährliche Pathologien kompliziert werden, die eine dringende chirurgische Behandlung erfordern:

  • Perforation oder Perforation des Geschwürs. In diesem Fall bildet sich in der Wand des Hohlorgans ein Durchgangsloch, durch das der gesamte Inhalt des Verdauungstrakts in die Bauchhöhle eindringt und eine Bauchfellentzündung verursacht. Klinisch manifestiert sich dieser Zustand in Dolchschmerzen im Oberbauch, einer starken Spannung in den Muskeln der Bauchdecke und einer raschen Verschlechterung des allgemeinen Wohlbefindens.
  • Eindringen eines Geschwürs oder Eindringen eines Geschwürdefekts in nahegelegene Organe. Die Bauchspeicheldrüse ist am häufigsten betroffen, und klinisch manifestiert sich dieser Zustand ähnlich wie eine Perforation. Die Symptome einer akuten Pankreatitis, einschließlich Gürtelschmerzen im Bereich des Solarplexus, schließen sich jedoch schnell den beschriebenen Beschwerden an..
  • Blutungen am unteren Ende des Geschwürs, die sowohl geringfügig als auch sehr ausgeprägt sein können. Diese Komplikation äußert sich in Schwäche, niedrigem Blutdruck, blutigem Erbrechen oder Kreide (übelriechender teeriger Stuhl). Paradoxerweise werden Magenschmerzen häufig mit der Entwicklung von Blutungen signifikant gelindert.
  • Striktur oder Bildung einer ausgeprägten Magenverengung infolge von Ulkusnarben. Klinisch äußert sich dies in einem schnelleren Sättigungsgefühl, Erbrechen von kürzlich gegessenem Essen, Schmerzen über dem Nabel und schnellem Gewichtsverlust..

Die schwerwiegendste Ursache für Schmerzen im Oberbauch ist Magenkrebs. Leider sieht es äußerlich oft wie ein Geschwür aus, einschließlich einer klinischen und endgültigen Diagnose, die nur auf der Grundlage einer Gastroskopie mit Biopsie möglich ist.

Wenn eine Person mittleren Alters oder älter Symptome eines Magengeschwürs, einen längeren Temperaturanstieg (bis zu 37-37,9 Grad), eine Verschlechterung des Appetits und Gewichtsverlust hat. Dann muss er sich definitiv einer Krebsuntersuchung unterziehen.

Pankreas-Pathologie

Eine weitere häufige Ursache für Magenbeschwerden sind akute und chronische Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse. Drei Pathologien sind hier von größter Bedeutung..

Akute Pankreatitis oder ein akuter Entzündungsprozess im Gewebe der Bauchspeicheldrüse, begleitet von scharfen, oft gürtelartigen Schmerzen im Bauchraum im Solarplexusbereich, wiederholtem Erbrechen und einer raschen Verschlechterung des Allgemeinzustands. Die Ursachen dieser Krankheit sind:

  • Alkoholmissbrauch und unsachgemäßer Gebrauch von alkoholischen Getränken (z. B. Kombination von Schmalz oder anderen sehr fetthaltigen Lebensmitteln mit Wodka).
  • Sucht nach Energy Drinks und alkoholischen Cocktails.
  • Einnahme bestimmter Medikamente (z. B. Antikonvulsiva gegen Epilepsie und emotionale Störungen).
  • Gallensteinkrankheit und einige andere Zustände.

Mit der Entwicklung einer akuten Pankreatitis sollte der Patient sofort in ein chirurgisches Krankenhaus eingeliefert werden, um die Entwicklung einer Pankreatonekrose oder einer vollständigen Nekrose des Organs zu verhindern.

Stumpfe Schmerzen im Oberbauch, insbesondere wenn sie mit Gewichtsverlust und häufigem losen Stuhl einhergehen, können auf eine chronische Pankreatitis hinweisen.

Mit dieser Krankheit wird die Funktion des Organs auf das eine oder andere Maß reduziert, und zunächst wird der Prozess des Abbaus von Nahrungsfetten gestört. Sie werden unverändert vom Körper ausgeschieden und führen zu Steatorrhoe - einem losen, übelriechenden Stuhl, bei dem der Kot schlecht von den Wänden der Toilette abgewaschen wird.

Eine sehr schwerwiegende Ursache für Schmerzen im Oberbauch ist Bauchspeicheldrüsenkrebs. Diese Krankheit ist äußerst schwierig, da der Tumor den gemeinsamen Gallengang mechanisch komprimiert. Bei Patienten mit Bauchspeicheldrüsenkrebs sind die Verdauungsprozesse stark gestört, Gelbsucht mit Kotaufhellung und typische Symptome eines bösartigen Prozesses werden beobachtet.

Erkrankungen der Gallenwege

Bei einigen Patienten können Erkrankungen der Gallenblase und der Gallenwege von akuten und anhaltenden Bauchschmerzen über dem Nabel begleitet sein. Obwohl diese Krankheiten eher durch die Lokalisierung schmerzhafter Empfindungen im linken Hypochondrium gekennzeichnet sind.

Am häufigsten schmerzt der Oberbauch mit einer Gallensteinerkrankung - einer Krankheit, die durch die Bildung harter Steine ​​im Lumen der Gallenblase und der Gallenwege gekennzeichnet ist.

Wenn einer von ihnen beginnt, durch die Kanäle zu gelangen, verletzt er mechanisch ihre Wand und verursacht qualvolle und unerträgliche Schmerzen, die als Gallen- oder Leberkolik bezeichnet werden. Das Schmerzsyndrom kann sowohl im linken Hypochondrium als auch im Oberbauch unter den Rippen lokalisiert sein. Wenn es auftritt, sollten Sie sofort einen Arzt konsultieren.

Seltene Ursachen für Schmerzen im Oberbauch

Es ist bei weitem nicht immer möglich, den Grund festzustellen, warum ein bestimmter Patient Schmerzen im Oberbauch hat. Oft verstehen Patienten nicht, warum sie sich "unnötigen" Tests wie EKG, Röntgenaufnahme des Brustkorbs und detaillierten Urintests unterziehen. Es gibt jedoch gute Gründe für alles:

  • Bei älteren Menschen können akute Schmerzen über dem Nabel das erste Signal für einen Myokardinfarkt sein. Besonders wenn der Blutdruck stark abfällt und schwitzt. Am häufigsten tritt diese Situation bei Patienten mit Diabetes mellitus auf, da aufgrund einer Verletzung des Glukosestoffwechsels die Arbeit des autonomen Nervensystems gestört ist..
  • Manchmal sind Schmerzen im Oberbauch mit Pleuritis oder akuter Entzündung der Pleura, der Membran, die die Lunge umgibt, verbunden. Dies ist eine Komplikation einer schweren Lungenentzündung, obwohl es andere Gründe für die Entwicklung einer Pleuritis geben kann..
  • In schwierigen Fällen, in denen ein Patient zusätzlich zu Krampfschmerzen im Oberbauch starken wässrigen Durchfall, Erstickungsattacken, einem Gefühl von Gesichtsrötung und Zittern der Hände hat, kann das Karzinoid-Syndrom vermutet werden - ein spezifischer Komplex von Symptomen, der bei Vorhandensein eines bösartigen neuroendokrinen Tumors im Körper auftritt.

Es gibt andere Gründe für das Auftreten von Schmerzen im Epigastrium, aber alle erfordern eine gründliche Labor- und Instrumentendiagnostik..

Was tun, wenn der Magen im Oberbauch schmerzt?

Schmerzen im Epigastrium sind ein gefährliches Symptom, vor dem Sie niemals die Augen schließen sollten. Da die Ursache sehr oft eine akute chirurgische Pathologie ist, kann die geringste Verzögerung beim Arztbesuch zu sehr traurigen Folgen führen..

Wenn daher ein scharfer, scharfer Schmerz im Bauch über dem Nabel auftritt, müssen Sie sofort einen Krankenwagen rufen. Um das Schmerzsyndrom zu verringern, können Sie No-Shpu einnehmen.

Patienten mit chronischen Erkrankungen des Verdauungssystems (chronische Gastritis oder Pankreatitis) müssen zunächst eine strenge Diät einhalten..

Der Gehalt an würzigen, frittierten und sauren Lebensmitteln ist in der täglichen Ernährung nicht akzeptabel. Es ist notwendig, den Verzehr von geräuchertem Fleisch, Gewürzen sowie Saucen und anderen Gewürzen zu begrenzen.

Die Mahlzeiten sollten häufig sein, mindestens 4-5 mal am Tag und in kleine Portionen aufgeteilt. Wenn vor dem Hintergrund einer chronischen Gastritis der Bauch plötzlich im Magenbereich schmerzt, sollten Antazida (z. B. Phosphalugel) eingenommen werden, um die Beschwerden zu verringern.

Wenn nach den Ergebnissen der Untersuchung eine Diagnose eines Magengeschwürs gestellt wurde, sollte eine intensive Eradikationstherapie durchgeführt werden. Es zielt auf die Zerstörung von Helicobacter pylori und die Normalisierung der Magensäure ab.

Das Therapieschema sollte von einem Gastroenterologen oder Therapeuten ausgewählt werden. In der Regel werden jedoch 3-4 Medikamente kombiniert, darunter:

  1. Antibiotikum (aus der Gruppe der Penicilline, Makrolide, Tetracycline oder Metronidazol);
  2. Ein Protonenpumpenhemmer (Omez, Esomeprazol, Lansoprazol, Rabeprazol und andere) oder Wismutpräparate (wie De-Nol).

Die Therapie sollte kontinuierlich für mindestens 7 Tage fortgesetzt werden, wonach eine wiederholte Gastroskopie durchgeführt werden sollte..

Schmerzen im Oberbauch - was können die Gründe sein und was zu tun ist

Schmerzursachen im Oberbauch

Schmerzen im Oberbauch können nicht als eigenständige Krankheit angesehen werden. Es kann nur eines der Symptome bei der Entwicklung bestimmter Pathologien sein. Schmerzempfindungen können mit einer Vielzahl von Krankheiten verbunden sein.

Das Symptom von Schmerzen im Oberbauch allein kann nicht diagnostiziert werden. Dazu müssen Sie sich einer vollständigen Prüfung unterziehen. Darüber hinaus ist zu beachten, dass das Schmerzempfinden von den individuellen Eigenschaften des Organismus abhängt. Einige Menschen fühlen den Schmerz stärker und stärker, während andere sich schwächer fühlen. Es ist schwierig, die Intensität des Schmerzes zu messen.

Appendizitis

In der Hälfte aller Fälle von akuter Blinddarmentzündung treten Schmerzen in der Magengegend auf, dh im Oberbauch häufiger auf der rechten Seite. Bauchschmerzen sind dauerhaft, strahlen aber nirgendwo aus. Ein Merkmal von Schmerzempfindungen ist, dass sie beim Husten zunehmen können, zusätzlich zu Übelkeit und Erbrechen kann ein Temperaturanstieg auftreten.

Onkologie

Schmerzen treten im Oberbauch bei Magenkrebs auf. In diesem Fall ist ein charakteristisches Merkmal, dass das Schmerzsyndrom auftritt, wenn der Tumor bereits eine bestimmte Größe erreicht hat. In einem frühen Stadium zeigt sie sich in nichts..

Wenn sich in der Nähe der Speiseröhre ein Neoplasma entwickelt, treten unmittelbar nach dem Essen Schmerzen auf. Ungefähr eine Stunde nach dem Essen treten Schmerzen auf, wenn sich der Tumor am Fundus des Magens befindet. Und wenn nach anderthalb Stunden Schmerzen auftreten, ist dies ein Zeichen dafür, dass das Neoplasma im Bereich des Gatekeepers lokalisiert ist.

Wenn das Schmerzsyndrom auf die Schulter- oder Lendengegend ausstrahlt, deutet dies auf eine Metastasierung hin. In der Onkologie sind Schmerzen sehr häufig dauerhaft und nicht mit der Nahrungsaufnahme verbunden.

Neuralgie

Bei Neuralgien treten häufig Schmerzen im Oberbauch auf. Die Ursache des Schmerzsyndroms ist eine Funktionsstörung des autonomen Nervensystems. Zusätzlich können Schmerzen im Oberbauch durch Osteochondrose ausgelöst werden. In diesem Fall tritt ein Einklemmen der vom Rückenmark ausgehenden Nervenwurzeln auf. Dies äußert sich in der Regel in starken Schmerzen im Oberbauch in der Mitte. Vor diesem Hintergrund kann es bei einer Person zu allgemeiner Schwäche und Schwindel kommen..

Zwerchfellhernie

Zwerchfellhernienschmerzen sind häufig. Sie sind stumpf und von mäßiger Intensität..

Schmerzsyndrom mit dieser Pathologie kann aus folgenden Gründen auftreten:

  • Mit dem Eindringen eines Teils des Magens in die Brusthöhle. In diesem Fall werden die Nervenenden komprimiert, was die Entwicklung eines Schmerzsyndroms hervorruft..
  • Mit gastroduodenalem Reflux, der häufig ein begleitendes Symptom einer Zwerchfellhernie ist. In diesem Fall gelangt Magensaft in die Speiseröhre und wirkt reizend auf die Schleimhaut..
  • Wenn die Wände der Speiseröhre vor dem Hintergrund eines ständigen Rückflusses gedehnt werden, kommt es zu einer Reizung der Nervenenden.

Herzinfarkt

Myokardinfarkt wird oft von ziehenden Schmerzen im Oberbauch begleitet. Dies liegt daran, dass der nekrotische Bereich des Herzmuskels, der sich in der Nähe des Zwerchfells befindet, die Funktion des Verdauungssystems negativ beeinflusst. Daher können zusätzlich zu Bauchschmerzen Übelkeit und einzelnes Erbrechen auftreten. Bei einem Herzinfarkt schmerzt nicht nur der Bauch oben, sondern auch Atemnot in Ruhe, schneller arrhythmischer Puls und hoher Blutdruck.

Erkrankungen des Verdauungstraktes

Schmerzen im Oberbauch begleiten viele Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts. Erstens können sie durch regelmäßiges Überessen verursacht werden, das verschiedene entzündliche Prozesse hervorruft..

Andere schwerwiegende Erkrankungen, deren Symptom Schmerzen im Oberbauch sind:

  • Magengeschwür.
  • Gastritis.
  • Pankreatitis.
  • Milzpathologie.
  • Cholezystitis.

Verletzungen und Blutergüsse

Verletzungen und Blutergüsse am Bauch sind sehr schwere Verletzungen. Sie stellen oft eine Bedrohung für das menschliche Leben dar. Verletzungen können geschlossen und offen sein. Die Folgen eines solchen Schadens sind immer sehr schwerwiegend..

Zuallererst können starke Schmerzen im Oberbauch auf Blutungen, Muskelrupturen oder Organprolaps hinweisen. Es ist sehr wichtig, keine Maßnahmen zu ergreifen, wenn eine Verletzung oder eine Verletzung des Bauches bestätigt wird. Alles, was benötigt wird, ist die Person zu immobilisieren und auf die Ankunft des Krankenwagens zu warten. Zusätzlich zu akuten Schmerzen steigt bei solchen Verletzungen der Puls, die Muskeln werden angespannt und es kann zu Erbrechen kommen..

Schwangerschaft

Schmerzen im Oberbauch während der Schwangerschaft treten während des fetalen Wachstums auf. Zu diesem Zeitpunkt stützt der vergrößerte Uterus das Zwerchfell ab und drückt die angrenzenden Organe zusammen. Folglich treten unangenehme schmerzhafte Empfindungen auf. Solche Symptome werden in der Regel ab der 20. Schwangerschaftswoche beobachtet..

Andere Gründe

Die Ursache für schmerzende Schmerzen im Oberbauch kann eine Durchblutungsstörung sein. Solche Symptome können auch durch Dehnung der Muskeln und Sehnen der inneren Organe auftreten. Dies geschieht normalerweise vor dem Hintergrund schwerer körperlicher Anstrengung..

Akute Schmerzen im Oberbauch sind ein sehr gefährliches Symptom. Dies kann auf eine Perforation des Magens oder des Zwölffingerdarmgeschwürs hinweisen. In diesem Fall ist dringend ärztliche Hilfe in Form einer Operation erforderlich..

Scharfer Schmerz, der sich bei einer Veränderung der Körperhaltung verstärkt, wird als "Dolch" bezeichnet. Es tritt normalerweise auf, wenn die Milz betroffen ist oder auf die Entwicklung einer Peritonitis (Entzündung des Peritoneums) hinweisen kann..

Bei Frauen können Schmerzen im Oberbauch auch bei Pathologien der Fortpflanzungsorgane beobachtet werden. Vor diesem Hintergrund treten Schwäche, Schüttelfrost und Appetitlosigkeit auf..

Lokalisation und Art der Schmerzen im Oberbauch

Im Oberbauch können Schmerzen unterschiedlich lokalisiert sein. Für solche Funktionen können Sie vorab eine Eigendiagnose der Pathologie durchführen.

Zentralschmerz

Am häufigsten treten Schmerzen im Oberbauch in der Mitte aufgrund der Entwicklung einer Gastritis auf. Diese Krankheit wird normalerweise durch das Bakterium Helicobacter Pylori oder eine ungesunde Ernährung verursacht. Schmerzen im oberen Magen mit Gastritis können anderer Natur sein. Sie können in der chronischen Form der Krankheit stumpf sein, aber das akute Schmerzsyndrom ist typisch für eine Exazerbation.

Wenn Sie keine Maßnahmen zur Behandlung von Gastritis ergreifen, kann sich ein Magengeschwür entwickeln, das sich auch in starken Schmerzen in der Mitte des Oberbauches äußert. Wenn eine solche Pathologie diagnostiziert wird, führen akute Schmerzen zu einer signifikanten Verschlechterung des Zustands. Sie können auf die Perforation des Magengeschwürs oder dessen Eindringen (Penetration) in andere Organe hinweisen. Solche Komplikationen erfordern dringend einen chirurgischen Eingriff..

In der Mitte des Bauches manifestieren sich Schmerzen im oberen Teil als Cholezystitis, eine Entzündung der Gallenblase. In diesem Fall stechen die Schmerzen. Vor ihrem Hintergrund können Übelkeit und Erbrechen auftreten..

Ein weiterer Grund für das Schmerzsyndrom einer solchen Lokalisation ist die Pankreatitis. Bei der chronischen Form der Krankheit nehmen die Schmerzempfindungen mit Bewegung oder körperlicher Anstrengung zu. Während der Exazerbationsperiode sind die Schmerzen stark und können auf den Rücken und unter die Rippen gegeben werden; Dieses Schmerzsyndrom nennt man Gürtelrose.

Milzanomalien können akute Schmerzen im Oberbauch in der Mitte verursachen. Manchmal resultieren sie aus einem direkten Schlag auf den Magen. In diesem Fall kann die Milz reißen und es kann zu inneren Blutungen kommen. Das Schmerzsyndrom tritt auch beim Milzinfarkt auf, wenn sich in der Arterie ein Blutgerinnsel bildet..

Schmerzen in der rechten Seite des Bauches

Die häufigsten akuten Schmerzen im rechten Oberbauch treten bei Blinddarmentzündung auf. Darüber hinaus können Erkrankungen der Leber und der Gallenblase die Ursache für Schmerzen sein..

Akute Cholezystitis äußert sich in einem Schmerzsyndrom mittlerer und hoher Intensität. Zusätzliche Symptome können Fieber, Übelkeit und Erbrechen sein..

Verursacht Schmerzen im Unterbauch auf der rechten Seite von Darmerkrankungen wie Kolitis und Duodenitis. Schmerzempfindungen unterschiedlicher Intensität treten bei Gastritis und Magengeschwüren auf.

Verschiedene entzündliche Prozesse können beim Gehen zu einer Verschlimmerung der Schmerzen führen. Außerdem können die Schmerzen auf der rechten Seite beim Drücken zunehmen. Dies weist auf einen Anstieg des intraabdominalen Drucks hin, der mit vielen Pathologien einhergeht..

Schmerzen im linken Bauch

In den frühen Stadien der Milzerkrankung kann zusätzlich ein dumpfer Schmerz im linken Oberbauch auftreten:

Ein Milzinfarkt äußert sich immer in scharfen Schmerzen, aber allmählich kann sich das Schmerzsyndrom auf den Unterbauch verlagern. Der Magen schmerzt in diesem Fall stärker durch Husten und jede Bewegung. Ein zusätzliches Symptom ist ein Anstieg der Körpertemperatur..

Scharfe Schmerzen auf der linken Seite treten auf, wenn die Milz verdreht ist. Die schmerzhaften Empfindungen sind so stark, dass eine Person das Bewusstsein verlieren kann. Zusätzliche Symptome sind Erbrechen, Verstopfung und Blähungen.

Bei der Entwicklung einer Pankreatitis können verschiedene Arten von Schmerzen beobachtet werden:

  • Die chronische Form der Krankheit geht mit einem ständigen Ziehschmerzsyndrom einher.
  • Bei einer Verschlimmerung der Pankreatitis treten sehr akute Schmerzen auf, die zu Bewusstlosigkeit führen können.

Links im Oberbauch ist die Schmerzlokalisation bei Magenerkrankungen, insbesondere bei Gastritis, charakteristisch. Schmerzen im linken Oberbauch weisen manchmal nicht auf eine Pathologie hin, sondern auf im Darm angesammeltes Gas. Andererseits kann Blähungen ein Symptom für Darmerkrankungen sein. Wenn der Schmerz auf der linken Seite von Blähungen begleitet wird und eine Beimischung von Blut im Kot gefunden wird, muss dringend zur Untersuchung in die Klinik gegangen werden.

Schmerzen unter den Rippen

Schmerzempfindungen schneidender Natur im Bereich der Rippen sind ein häufiges Symptom, das für die folgenden Pathologien charakteristisch ist:

  • Gastritis.
  • Magen- und Zwölffingerdarmgeschwür.
  • Cholezystitis.
  • Pankreatitis.
  • Leberpathologie.

Ein dumpfer Schmerz unter den Rippen kann auf das Auftreten einer Gastritis hinweisen. Es tritt häufig in einem Hungerzustand auf und zeigt an, dass Magensaft eine aggressive Wirkung auf die entzündete Schleimhaut hat. Darüber hinaus lindert das Essen nicht die Schmerzen, sondern verstärkt sich, da das Essen auch ein irritierender Faktor ist und die Sekretion von Magensaft erhöht.

Bei Magengeschwüren sind auch Hungerschmerzen charakteristisch. Sie können 3-4 Stunden nach dem Essen erscheinen. Darüber hinaus können nervöse Spannungen oder körperliche Anstrengungen bei Patienten mit Ulkuskrankheiten zu einem dumpfen Schmerzsyndrom führen..

Dolchschmerzen auf der linken Seite können ein Zeichen für eine Perforation des Magens oder eines Zwölffingerdarmgeschwürs sein. Nach einem akuten schmerzhaften Anfall kann eine Linderung eintreten, dies deutet jedoch darauf hin, dass der Mageninhalt über die Bauchhöhle gelangt ist. Wenn keine dringenden Maßnahmen ergriffen werden, kann sich eine Bauchfellentzündung entwickeln, die höchstwahrscheinlich tödlich ist..

Schmerzen anderer Art provozieren Pathologien der Bauchspeicheldrüse. Sehr oft werden sie durch die Aufnahme von fetthaltigen Lebensmitteln oder alkoholischen Getränken verschlimmert. Chronische Pankreatitis manifestiert sich sehr oft als Gürtelschmerz. Ein ähnliches Symptom ist charakteristisch für Bauchspeicheldrüsenkrebs..

Wenn ein onkologischer Tumor auf der linken Seite des Magens lokalisiert ist, treten in den späteren Stadien ständige Zugschmerzen auf.

Scharfer oder scharfer Schmerz

Scharfe Schmerzen im Oberbauch sind gefährliche Symptome. Wenn sie auftreten, sollten Sie auf jeden Fall einen Krankenwagen rufen. Gefährliche Pathologien, die von akuten Schmerzen begleitet werden, sind ulzerative Prozesse, die zur Perforation des Ulkus und zur Freisetzung von Mageninhalt in die Bauchhöhle sowie zur Entwicklung einer Peritonitis führen können.

Scharfe und stechende Schmerzempfindungen treten auch bei Entzündungen der Gallenblase auf. Normalerweise tritt ein unerträgliches Schmerzsyndrom auf, das zu Bewusstlosigkeit führen kann, wenn sich Steine ​​in den Gallengängen bewegen.

Bei Entzündungen der Bauchspeicheldrüse vor dem Hintergrund falscher Ernährung oder Alkoholkonsums treten häufig akute Schmerzen im Oberbauch auf. Vor diesem Hintergrund besteht der Drang zum Erbrechen. Aber auch nach dem Erbrechen kommt keine Erleichterung..

Gefährlich sind auch akute Schmerzen bei der Entwicklung von Pathologien der Milz. Sie erfordern immer dringend ärztliche Hilfe..

Krampfartige Schmerzen

Krampfschmerzen im Oberbauch treten sehr häufig auf. Die häufigsten Ursachen für ihr Auftreten sind Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts. Zum Beispiel kann eine Verschlimmerung der Gastritis Krampfschmerzen verursachen..

Lebererkrankungen manifestieren sich auch in spastischen Schmerzen, gehen aber zusätzlich mit Übelkeit und Erbrechen einher. Krampfschmerzen können mit falscher Ernährung verbunden sein, fetthaltige Lebensmittel oder Alkoholmissbrauch können sie provozieren. Manchmal strahlen sie in verschiedene Körperteile aus, sodass die Krankheit schwer zu diagnostizieren ist.

Bei Frauen können vor dem Hintergrund verschiedener hormoneller Störungen, die Erkrankungen des Fortpflanzungssystems verursachen, spastische Schmerzen im Oberbauch auftreten. Krampfhafte Schmerzen treten auch bei Blinddarmentzündung, Pankreatitis und Magengeschwüren auf. In schweren Fällen gehen solche Krankheiten mit Übelkeit und Erbrechen, Bewusstseinsschwäche und Fieber einher..

Ziehender, dumpfer, schmerzender Schmerz

Durch falsche und unregelmäßige Ernährung können ziehende, schmerzende Schmerzen im Oberbauch auftreten. Dies zeigt das Anfangsstadium der Gastritisentwicklung an. In diesem Stadium kann die Krankheit mit Volksmethoden behandelt werden. Darüber hinaus können bei der Verwendung bestimmter Produkte bei individueller Unverträglichkeit Unannehmlichkeiten auftreten..

Sehr oft können ziehende Schmerzen im Oberbauch ein Symptom für einen Herzinfarkt sein. Die Sache ist, dass sich der Herzmuskel in unmittelbarer Nähe des Zwerchfells befindet und die Gewebenekrotisierung die Organe des Verdauungssystems negativ beeinflusst. Zusätzlich kann Erbrechen auftreten. Chronische Pankreatitis verursacht auch schmerzende, dumpfe Schmerzen. Sie sind fast ständig präsent, so dass eine Person süchtig nach ihnen wird und manchmal sogar aufhört, sie zu bemerken..

Schnittschmerzen

Scharfe Schmerzen im Oberbauch sind charakteristisch für eine akute Form von Magen- oder Zwölffingerdarmgeschwüren. Dolchschmerzen können auf eine Ulkusperforation hinweisen, wenn der Mageninhalt in den Bauch ausgestoßen wird.

Wenn der Magen schmerzt und das Schmerzsyndrom in der Natur nachlässt, kann dies ein Symptom für die folgenden Krankheiten und Zustände sein:

Akute Pankreatitis, wenn Enzyme, die Proteine ​​abbauen, in die Bauchhöhle geworfen werden.

Steckte Stein in die Gallenwege.

Darmperforation.

Entwicklung einer Peritonitis vor dem Hintergrund einer Perforation des Geschwürs.

Wenn Übelkeit vor dem Hintergrund scharfer Schmerzen auftritt, kann dies auf eine Verschlimmerung der Gastritis hinweisen. Sehr oft gehen diese Symptome mit einer Lebensmittelvergiftung einher. In all diesen Fällen kann zusätzlich ein Temperaturanstieg beobachtet werden..

Gürtelschmerzen

Gürtelschmerzen im Oberbauch sind ein Symptom für viele Krankheiten. Sie können auf Lebensmittelvergiftungen oder Verdauungsprobleme hinweisen..

Die Hauptpathologien, die Gürtelschmerzen verursachen:

  • Lebensmittelinfektionen, die eine Vergiftung des Körpers hervorrufen.
  • Entzündungsprozesse in den Bauchorganen.
  • Gefäßerkrankungen und Durchblutungsstörungen in der Bauchhöhle.
  • Entzündung der Bandscheiben, insbesondere Osteochondrose, die zum Einklemmen von Nervenenden führt.
  • Pathologien des Nervensystems.

Im oberen Teil des Magens gehen häufig Gürtelschmerzen mit Pankreatitis, Erkrankungen der Speiseröhre, des Zwölffingerdarms oder des Dünndarms einher. Auch Pyelonephritis manifestiert sich in solchen Symptomen. Gürtelschmerzen im Oberbauch treten bei Myokardinfarkt oder Lungenentzündung auf.

Gürtelschmerzen können auf die Pathologie der Gallenwege und Lebererkrankungen hinweisen. Das Schmerzsyndrom wird besonders schwerwiegend, wenn Steine ​​die Gallenwege passieren.

Gürtelrose Schmerzen können ein Zeichen für Bauchspeicheldrüsenkrebs sein, der am häufigsten bei älteren Männern auftritt. Wandernde Gürtelschmerzen, die an verschiedene Orte wandern, sind normalerweise ein Zeichen für Abszess, Tumore, Hepatitis oder Zirrhose.

Was zu tun und wie zu behandeln

Um mit der Behandlung der Schmerzen im Oberbauch beginnen zu können, müssen diese diagnostiziert werden. Alle therapeutischen Maßnahmen und Medikamente müssen mit dem Arzt vereinbart werden.

Wenn die Ursache der Schmerzen Magenerkrankungen sind, wird eine strenge Diät immer zur Grundlage der Behandlung. Änderungen in der Ernährung müssen mit dem Arzt vereinbart werden. Wenn der Magen mit Pankreatitis schmerzt, ist es zur Linderung des Schmerzsyndroms zusätzlich zur richtigen Ernährung notwendig, vollständige Ruhe und Bettruhe zu gewährleisten.

Mit der Entwicklung von Pathologien zur Linderung des Syndroms schwerer Schmerzen kann der Arzt krampflösende Mittel verschreiben. Bei Gastritis können Beschichtungsmittel und Medikamente, die die Magensäuresekretion reduzieren, Schmerzen lindern.

Wenn der Schmerz mit einer Lebensmittelvergiftung verbunden ist, müssen Sie viel Wasser trinken und Erbrechen auslösen. Es wird nicht empfohlen, vor dem Arzttermin andere Medikamente einzunehmen.

Jede schwerwiegende Pathologie erfordert eine komplexe Behandlung. Es kann vom Arzt nach der Diagnose und unter Berücksichtigung des Zustands des Patienten verschrieben werden. Im Falle eines akuten Schmerzsyndroms ist es unbedingt erforderlich, einen Krankenwagen zu rufen, und es wird empfohlen, nichts zu tun, bevor der Arzt eintrifft.

Es ist wichtig zu bedenken, dass die Wahrscheinlichkeit einer erfolgreichen Genesung in kurzer Zeit umso größer ist, je früher mit der Behandlung begonnen wird. Sehr oft sind akute Schmerzen ein Symptom einer Pathologie, die dringend chirurgische Eingriffe erfordert. Andernfalls besteht eine Gefahr für die Gesundheit und sogar für das Leben des Patienten..

Warum tut der Magen unter den Rippen weh? Die häufigsten Gründe

Tut dein Magen unter deinen Rippen weh? Schmerzen im Oberbauch unter den Rippen sind ein häufiges Symptom, das insbesondere für folgende Pathologien charakteristisch ist:

  • Gastritis;
  • Magen- und Zwölffingerdarmgeschwür;
  • Pankreatitis;
  • Cholezystitis.

Schnitte unter den Rippen auf der rechten Seite sind ebenfalls charakteristisch für Lebererkrankungen. Die Pathologie der Lunge wird durch subkostale Pneumalgien angezeigt, die rechts, links, in der Mitte auftreten und durch Husten verschlimmert werden. Vegetativ-vaskuläre Dystonie unterscheidet sich auch mit dem gleichen schwebenden Schmerz unter den Rippen. Dieser Artikel befasst sich mit Schmerzen im Oberbauch im Zusammenhang mit Funktionsstörungen des Verdauungssystems..

Gastralgie

Ein stumpfes oder im Gegenteil ein scharfes Schmerzsyndrom im vorderen Hypochondrium der Bauchhöhle führt zu einer Entzündung des Magens mit erhöhter oder normaler Säure. Diese Pathologie ist durch das Auftreten schmerzhafter Empfindungen in einem Hungerzustand gekennzeichnet, da Magensaft die entzündete Magenschleimhaut reizt.

Das Essen lindert den Zustand jedoch nicht, kann aber im Gegenteil die Schmerzen verstärken, da die entzündete Schleimhaut nach dem Essen durch die eingenommene Nahrung gereizt wird, insbesondere wenn sie zäh und säurehaltig ist. Daher wird Patienten mit Gastritis empfohlen, stärkehaltige Suppen, Gelee und andere Gerichte zu essen, die die Magenwände umhüllen..

Saure Gastritis ist auch durch Symptome wie Sodbrennen, instabilen, verstopften Stuhl gekennzeichnet. Schmerzhafte Schmerzen und ein Gefühl der Schwere unter dem Solarplexus weisen auf eine Gastritis mit niedrigem Säuregehalt hin. Dieser Zustand ist nach dem Essen besonders schlimmer..

Eines der Anzeichen, die diese Diagnose bestätigen, kann bitter, sauer oder gegessen sein. Erbrechen bei dieser Form der Gastritis bringt Linderung. Malabsorption führt zu Gewichtsverlust, vermehrtem Schwitzen der Arme und Beine, chronischer Anämie, Vitamin B12-Mangel.

Magen- und Zwölffingerdarmgeschwür

Bei einem Magengeschwür ist ein scharfer Schmerz inhärent, der in der linken Hälfte des Hypochondriums lokalisiert ist.

Ein Magen- und Zwölffingerdarmgeschwür ist durch einen scharfen Schmerz gekennzeichnet, der in der linken Hälfte des Hypochondriums ausgehend von der Bauchmitte lokalisiert ist. Beschwerden treten häufig nachts auf. Die Krankheit verschlimmert sich in der Nebensaison, dh im Frühjahr oder Herbst. Der Schmerz strahlt manchmal unter der linken Rippe, im Rücken und im unteren Rücken aus. Um den Zustand zu lindern, muss der Patient eine Position einnehmen, in der der erkrankte Teil des Bauches gedrückt werden kann:

  1. Leg dich auf den Bauch,
  2. Setzen Sie sich mit den Händen im Bauch auf die Hüften,
  3. Kuschel dich an den Tisch.

Sowohl bei Geschwüren als auch bei Gastritis sind "Fastenschmerzen" charakteristisch und treten eineinhalb bis drei Stunden nach dem Essen auf. Der provozierende Faktor für den Beginn des Schmerzsyndroms kann körperlicher Stress und Nervenzusammenbruch sein. Antazida helfen bei diesem Zustand. Einige Leute benutzen ein Heizkissen und Backpulver.

Manchmal treten Schmerzen aufgrund von Blutungen aus dem Magengeschwür auf, was gefährlich sein kann. Zusätzliche Symptome, die auf das Vorhandensein von Magen- und Zwölffingerdarmgeschwüren hinweisen, sind Sodbrennen, Blähungen und Verstopfung. Bei längerer Krankheit verlieren die Patienten Gewicht, sie haben Kopfschmerzen, Schwäche, erhöhte Reizbarkeit.

Scharfer Dolchschmerz mit Perforation von Magen und Zwölffingerdarm

Die Perforation des Magens oder des Zwölffingerdarms ist durch akute Dolchschmerzen gekennzeichnet.

Die Perforation des Magens oder des Zwölffingerdarms ist durch akute Dolchschmerzen gekennzeichnet. Dieser Schmerz zwingt den Patienten, die fetale Position einzunehmen - mit auf den Bauch gepressten Beinen auf der Seite zu liegen. Zuerst konzentriert es sich auf die Magengegend, dh "unter dem Löffel", aber dann bewegt es sich nach rechts unter der letzten Rippe.

Es ist der Inhalt des Magens, der über die Bauchhöhle verschüttet wird. Nach einem akuten Anfall kann es zu einer vorübergehenden Linderung kommen. Wenn der Patient nicht rechtzeitig behandelt wird, kommt es zu einer Bauchfellentzündung, die zum Tod des Patienten führt. Daher muss ein Patient mit der Diagnose Magen- und Zwölffingerdarmgeschwür seinem Körper mehr Aufmerksamkeit schenken..

Und bei akuten Dolchschmerzen sofort einen Krankenwagen rufen. Denn in dieser Situation gibt es nur einen Ausweg - einen chirurgischen Eingriff. Ist es möglich, eine ulzerative Perforation zu vermeiden, wenn die Läsion des Organs durch das Ulkus durchkommt? Ja, Sie können, wenn Sie die Krankheit nicht beginnen und rechtzeitig behandeln, Diäten und alle ärztlichen Verschreibungen befolgen, medizinische Kräuterinfusionen und Abkochungen einnehmen, Stress und Angst vermeiden.

Magenkrebs

Schmerzen im Magen, dh in der Mitte unter den Rippen mit einem Übergang nach links, sind charakteristisch für Magenkrebs in den letzten Stadien. Das Anfangsstadium der onkologischen Pathologie ist immer asymptomatisch, und dies ist die Hinterlist des onkologischen Wachstums. Zu einem frühen Zeitpunkt wird Folgendes festgestellt:

  1. Gewichtsreduzierung,
  2. Änderung der Geschmackspräferenzen,
  3. Abneigung gegen Fleischgerichte,
  4. Anämie,
  5. Anzeichen von Gelbsucht,
  6. verminderte Leistung.

Krebs tritt bei Gastritis mit niedrigem Säuregehalt auf, entwickelt sich aus Polypen und vor dem Hintergrund von Geschwüren des Herzmagens. Daher müssen Patienten mit diesen Krankheiten stärker auf ihren Körper achten, um die Bildung eines bösartigen Tumors nicht zu verpassen..

Pankreas-Pathologie

Pankreas-Pathologie

Ein plötzlicher, unerträglicher Gürtelschmerz unter den Rippen weist auf eine akute Pankreatitis hin - eine Entzündung der Bauchspeicheldrüse. Der Schmerz nimmt den gesamten oberen Bauchbereich ein und reagiert unter beiden Schulterblättern. Sehr oft geht es mit Erbrechen einher, was die Schmerzen verstärken kann.

Der provozierende Faktor für Erbrechen ist der Wunsch, etwas zu essen oder Wasser zu trinken. Daher ist es bei akuten Pankreatitis-Anfällen nicht erforderlich, dem Patienten Essen und Trinken anzubieten. Akute Pankreatitis wird auch durch einen bläulichen Hautton, punktuelle Blutungen im Nabel und einen Blutdruckabfall angezeigt. All dies tritt aufgrund einer Blutvergiftung durch Enzyme auf, die aus der entzündeten Bauchspeicheldrüse in den Blutkreislauf gelangen.

Eine der Ursachen für eine akute Pankreatitis ist eine reichhaltige Mahlzeit mit Alkohol. Daher steigt die Zahl der Patienten mit Anfällen einer akuten Entzündung der Bauchspeicheldrüse an Tagen nach dem Urlaub stark an. Ärzte haben Pankreatitis "Neujahrskrankheit" genannt.

Versuchen Sie beim ersten Anzeichen einer Pankreatitis nicht, sich selbst zu behandeln. Der Patient muss sofort ins Krankenhaus gebracht werden.

Chronische Pankreatitis

Bei dieser Krankheit sind Gürtelschmerzen inhärent, die den gesamten Oberbauch unter den Rippen bedecken und unter den Schulterblättern reagieren. Erscheint nach fetthaltigen Lebensmitteln. Der Schmerz wird verschlimmert, wenn der Patient auf dem Rücken liegt. Während eines Schmerzanfalls versucht der Patient, sich nach vorne zu setzen. Eine Verschlimmerung der Krankheit ist durch eine beeinträchtigte Absorption gekennzeichnet, die zu Fettkot und Durchfall führt.

Infolge von Verdauungsstörungen erhält der Körper nicht die notwendigen Nährstoffe, wodurch der Patient Gewicht verliert, eine allgemeine Erschöpfung des Körpers und ein Vitaminmangel auftreten.

Bauchspeicheldrüsenkrebs

Wenn ein Krebstumor in der Bauchspeicheldrüse auftritt, ähnelt der Schmerz akuten Anfällen von Pankreatitis. Der Schmerz kommt von der Stelle des Tumors. Wenn der Kopf der Bauchspeicheldrüse vom Tumor betroffen ist, konzentriert sich der Schmerz auf der rechten Seite unter den Rippen. Maligne Neubildungen des Körpers oder des Schwanzes der Bauchspeicheldrüse machen sich nachts mit starken Schmerzen unter der linken Rippe bemerkbar. Die Schmerzen werden dem Rücken gegeben.

Leberkolik und Cholezystitis

Chronische Cholezystitis äußert sich in mäßigen Schmerzen unter der rechten Rippe, die unter dem rechten Schulterblatt oder in das Epigastrium ausstrahlen. In der Regel treten Schmerzen auf, wenn die Ernährung gestört ist, wenn scharfe und fetthaltige Lebensmittel gegessen werden. Es wird von bitterem Aufstoßen, Erbrechen, Übelkeit, Sodbrennen begleitet. Chronische Cholezystitis wird durch eine Gallensteinerkrankung kompliziert, die eine Operation erfordert.

Akuten Cholezystitis

Akute Cholezystitis kann durch akute Schmerzen an der Vorderseite des Bauches unter der rechten Rippe angezeigt werden.

Akute Cholezystitis oder Entzündung der Gallenblase können durch akute Schmerzen an der Vorderseite des Bauches unter der rechten Rippe angezeigt werden. Unerträgliche scharfe Schmerzen führen dazu, dass der Patient auf der Suche nach einer Position herumstürzt, die dazu beiträgt, die Schmerzen weniger akut zu machen.

In diesem Fall leidet der Patient an Fieber und unaufhörlichem Erbrechen. Die Krankheit geht mit einer Gelbfärbung der Haut und der Augäpfel einher. Wenn Sie eine Entzündung der Gallenblase vermuten, muss der Patient in der chirurgischen Abteilung ins Krankenhaus eingeliefert werden.

Das Auftreten einer Leberkolik ist mit dem Eindringen eines Steins in den Gallengang verbunden. Sie hat einen stechenden Schmerz unter den Rippen rechts. Gleichzeitig fehlen Schüttelfrost und Erbrechen. Ein Anfall von Leberkolik, der durch die Bewegung des Steins hervorgerufen wird, kann nach einigen Stunden von selbst verschwinden. Es kann mit krampflösenden Medikamenten gestoppt werden..

Subphrener Abszess

Ein Organtrauma kann zu einem subphrenen Abszess führen.

Die Ursache für den subphrenen Abszess sind chirurgische Eingriffe in die Bauchhöhle, ein Trauma der im Bauch befindlichen Organe. Ein Abszess kann auch als Folge einer komplizierten Leberentzündung auftreten, die von einer Eiterung des Gewebes begleitet wird und auch das Zwerchfell betreffen kann.

Dies geschieht jedoch selten, wenn die Lebererkrankung unbehandelt bleibt. Der Anstoß für diese Pathologie kann auch als Peritonitis dienen, die sich infolge einer Blinddarmentzündung oder Cholezystitis entwickelte. Bei einem subphrenen Abszess treten im vorderen Teil unter den Rippen auf der rechten oder linken Seite akute Schmerzen auf, die sich mit einem scharfen Seufzen, Husten und Niesen verstärken.

Der Schmerz wird auf das Wasser des Schulterblatts oder Schlüsselbeins der Seite übertragen, auf der er lokalisiert ist, und geht mit einem fieberhaften Zustand und Anzeichen einer Vergiftung des Körpers einher. Wenn diese Art von Schmerz zum ersten Mal auftritt, versuchen Sie nicht, sich auf Selbstdiagnose und Selbstmedikation einzulassen, und unterdrücken Sie sie nicht mit Schmerzmitteln.

Mit Schmerzen lässt der Körper Sie wissen, dass er Hilfe und vor allem medizinische Hilfe benötigt. Wenden Sie sich an einen Fachmann, um die richtige Diagnose zu erhalten. Wenn die Diagnose zweifelhaft ist, lassen Sie sich an zwei oder drei verschiedenen medizinischen Einrichtungen testen. Dieser Rat ist besonders relevant, wenn die Diagnose eine Operation erfordert. Denn die fehlerhafte Diagnose und insbesondere die skrupellose Haltung von Ärzten, die weniger an die Genesung von Patienten als an die persönliche Bereicherung denken, finden in unserer Gesellschaft immer noch statt.

Einen Fehler gefunden? Wählen Sie es aus und drücken Sie Strg + Eingabetaste, um es uns mitzuteilen.

Schmerzursachen im Solarplexus: Gastritis, Pankreatitis oder Gallensteine

Wir haben Larisa Tretyakova, eine Gastroenterologin, Ärztin der höchsten Kategorie, Leiterin der Abteilung PharmMed Clinic, gebeten, uns mitzuteilen, was in der Magengegend am häufigsten schmerzt, wie Sie Ihre eigenen Gefühle klären können und welche diagnostischen Verfahren in diesem Fall erforderlich sind.

Fast jeder Einwohner einer Großstadt hatte Schmerzen im Oberbauch - direkt im Dreieck unter den Rippen. Am häufigsten deuten epigastrische Schmerzen auf Erkrankungen des Verdauungssystems hin..

Lassen Sie uns zunächst herausfinden, welche Organe sich hier befinden. Es ist der Magen, der in den Zwölffingerdarm geht. Links hinter dem Magen befindet sich die Bauchspeicheldrüse, die nicht nur für die Verdauung, sondern auch für die Hormonkontrolle verantwortlich ist. Insbesondere produziert sie Insulin, das für die Aufnahme von Nährstoffen durch die Zellen erforderlich ist. Hier befindet sich auch die Milz, die für die Reinigung des Blutes und die Funktion des Immunsystems verantwortlich ist. Rechts vom Magen sind die Gallenblase und die Leber dicht gepackt. Alle diese Organe (mit seltenen Ausnahmen) können eine Schmerzquelle sein, die in der Magengegend lokalisiert ist..

Die tiefe Essenz der Verdauung

Jeder Schüler weiß, dass die Verdauung im Magen stattfindet. Aggressive Salzsäure greift die in den Magen gelangenden Lebensmittel an und zerfällt in leicht verdauliche Bestandteile.

Nicht oft, aber es passiert
Epigastrische Schmerzen können ein Signal für einen Myokardinfarkt sein. In der Tat befinden sich im Bereich des Solarplexus nicht nur die Verdauungsorgane, sondern auch die Lunge und das Herz in der Nähe. Daher sollten scharfe Bauchschmerzen nicht toleriert werden. Funktioniert nicht, rufen Sie einen Krankenwagen.

Darüber hinaus können epigastrische Schmerzen neurologischen Ursprungs sein. Das heißt, in der Brustwirbelsäule wird der eine oder andere Nerv zwischen die Wirbel gedrückt - und das Signal wird entlang des Nervs zum Magen übertragen. Ein Neuropathologe kann solche Schmerzen nach einem Röntgen- oder CT-Scan der Wirbelsäule "entschlüsseln".

Aber nicht jeder Schulabsolvent weiß, dass eine Person ohne Magen relativ normal leben kann. Denn hier wird nur die erste Verdauungsstufe durchgeführt. Viel wichtigere Prozesse finden im nächsten "Kompartiment" statt - dem Zwölffingerdarm. Hier treten die Gänge der Bauchspeicheldrüse und der gemeinsame Gallengang aus..

Von der Leber produzierte Galle reichert sich in der Gallenblase an, und sobald Nahrung in den Zwölffingerdarm gelangt, wird die Galle dorthin geleitet, um die Verdauung zu unterstützen. Eine ebenso wichtige Rolle bei der Verdauung spielt der sogenannte "Pankreassaft" - das Geheimnis der Bauchspeicheldrüse, die auch über die Kanäle in den Zwölffingerdarm gelangt..

Nachdem die Nahrung im Zwölffingerdarm "verarbeitet" wurde, wird sie zur weiteren Verdauung und Absorption im Dünndarm geschickt..

Wo ist der Fehler??

Wie Sie der eher schematischen Beschreibung des Verdauungssystems entnehmen können, ist alles darin sehr klar miteinander verbunden. Und wenn irgendwo ein Fehler auftritt, reagiert das gesamte System darauf.

Bei den ersten Symptomen - Schmerzen und Beschwerden - ist daher eine detaillierte Untersuchung erforderlich. Wir werden die häufigsten Krankheiten betrachten, deren Hauptsymptom epigastrische Schmerzen sind..

Gastritis ist gewöhnlich und nicht sehr

Die häufigste Krankheit, die Magenschmerzen verursacht, ist Gastritis, eine Entzündung der Magenschleimhaut. Gastritis ist aufgrund des Krankheitsverlaufs akut oder chronisch.

Die Gefahr einer chronischen Gastritis besteht darin, dass sich die meisten Fälle von Magenkrebs genau vor dem Hintergrund eines langen Verlaufs dieser scheinbar harmlosen Krankheit entwickeln..

Nach Typ wird oberflächliche Gastritis unterschieden, bei der nur die Schleimhaut entzündet und atrophisch ist - in diesem Fall sterben vor dem Hintergrund einer Entzündung die Magendrüsen, die Salzsäure produzieren, allmählich ab.

Wie kann der Magen untersucht werden??
Leider kann sich nicht jeder leicht einer Gastroskopie unterziehen. Der Test ist nicht angenehm. Daher ist Gastroskopie im Traum eine der häufigsten (wenn auch kostenpflichtigen) Leistungen. Wenn Sie keine Kontraindikationen für eine Vollnarkose haben, können Sie die gesamte Studie mit gutem Gewissen durchschlafen und erhalten keine negativen Eindrücke. Eine weitere innovative Forschungsmethode besteht darin, dass der Patient eine endoskopische Kapsel verschluckt. Ein kleiner Apparat macht eine Reise durch den Verdauungstrakt und "macht einen Film" auf dem Weg. Aufgrund der Tatsache, dass eine solche Studie am wenigsten traumatisch und am informativsten ist (die Speiseröhre, der Magen und der gesamte Dünndarm werden untersucht), kostet sie viel mehr als alle Alternativen.

Leider ist es möglich, die Art der Gastritis zu identifizieren und dementsprechend erst nach einer Studie bei den als "Gastroskopie" bezeichneten Personen über die Behandlung zu entscheiden - während dieses Verfahrens wird ein Endoskop in die oberen Abschnitte des Magen-Darm-Trakts eingeführt.

Tatsächlich wird die Studie als "Ösophagogastroduodenoskopie" bezeichnet, da der Arzt während des Eingriffs die Speiseröhre, den Magen und den Zwölffingerdarm des Patienten untersucht. Es ist sehr wichtig, diese Studie möglichst detailliert und qualitativ durchzuführen, da Gastritis sehr oft mit Duodenitis (Entzündung des Zwölffingerdarms) und mit Pathologie der Speiseröhre "koexistiert".

Das Geschwür ist stumm und schreit

Die Folge einer unbehandelten Gastritis und Duodenitis kann ein Magen- oder Zwölffingerdarmgeschwür sein. Im Gegensatz zur Erosion heilen Geschwüre mit Narbenbildung und können mit schweren Komplikationen einhergehen..

Entgegen der landläufigen Meinung signalisiert sich ein Geschwür möglicherweise nicht mit Magenschmerzen - es kann hartnäckig schweigen. Wie bei der Gastritis besteht die einzige Möglichkeit, eine Ulkuskrankheit genau zu diagnostizieren, in einer Gastroskopie.

Pankreatitis ist lebensbedrohlich

Akute Magenschmerzen können ein Symptom für Pankreatitis sein - eine Entzündung der Bauchspeicheldrüse. Dieses Organ kann das Problem mit regelmäßigen, leichten Schmerzen träge signalisieren. Und das heißt, es ist Zeit für eine Prüfung..

Wenn jedoch die Schmerzen im Epigastrium praktisch unerträglich geworden sind und in einigen Fällen Stuhlstörungen und Erbrechen auftreten - ein Temperaturanstieg -, handelt es sich um eine akute Pankreatitis. Und dies ist ein Hinweis auf einen dringenden Krankenhausaufenthalt.

Pankreatitis tritt normalerweise auf, wenn die Sekretion der Bauchspeicheldrüse (Pankreassaft) stagniert. Der Kanal, durch den das Sekret in den Zwölffingerdarm gelangen soll, ist durch einen Stein, eine Zyste, ein Ödem oder einen Eiter blockiert. Aber der Saft wird weiterhin produziert und verdaut mit Begeisterung die Drüse selbst. Daher ist bei einer akuten Pankreatitis eine Verzögerung im wörtlichen Sinne des Todes ähnlich.

Seltsamerweise befällt Pankreatitis häufig junge Menschen, die einen aktiven Lebensstil führen, gerne lecker essen, manchmal trinken und vor allem ständigem Stress ausgesetzt sind..

Interessant!
Vegetarier leiden seltener an Magengeschwüren als Menschen, die Fleisch essen. Wenn das Geschwür den Fasergehalt in der Nahrung erhöht, verringert es die Häufigkeit von Schüben. In letzter Zeit "verschreiben" Ärzte Ballaststoffe sogar bei Exazerbationen eines Geschwürs.

Es ist möglich, Probleme mit der Bauchspeicheldrüse vor der Entwicklung einer akuten Pankreatitis mit einem einfachen Ultraschall- und Bluttest im Voraus zu diagnostizieren. Wenn eine Ultraschalluntersuchung Probleme mit der Bauchspeicheldrüse zeigt, kann der Arzt eine Computertomographie verschreiben - eine Studie, die ein geschichtetes Bild der Drüse liefert und es Ihnen ermöglicht, das Wesentliche des Problems im Detail zu untersuchen.

Gallensteine

Wie die Pankreatitis ist auch die Gallensteinerkrankung verdächtig jünger. Wenn frühere Menschen nach 60 über Probleme mit Steinen nachdachten, ist es jetzt an der Zeit, im Alter von 30 bis 35 Jahren auf Ihre Gallenblase zu achten.

Regelmäßige Beschwerden in der Magengegend können darauf hinweisen, dass ein Problem mit dem Abfluss der Galle vorliegt. Je dicker die Galle ist, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass sich Steine ​​bilden. Und das ist logisch: Zuerst bildet die Galle Gerinnsel, die sich dann in Steine ​​verwandeln können. Im Stadium der Blutgerinnsel kann dieses Problem mit Hilfe von Medikamenten gelöst werden - sie verdünnen die Galle und die Blutgerinnsel verschwinden.

Aber wenn die Gerinnsel zu Steinen geworden sind, gibt es nur einen Ausweg - die Entfernung der Gallenblase. Nach dieser Operation muss eine besonders strenge Diät eingehalten werden, um dem Körper ein neues Verdauungssystem "beizubringen". Wenn Sie alle ärztlichen Vorschriften genau befolgen und Ihr ganzes Leben lang eine spezielle Diät einhalten, können Sie im Laufe der Zeit das Fehlen der Gallenblase vergessen.

Um jedoch bei den ersten Symptomen - Beschwerden und Schmerzen im Epigastrium - nicht zur Operation zu kommen, muss eine Ultraschalluntersuchung durchgeführt werden. Damit der Arzt Ihre Gallenblase richtig untersuchen kann, müssen Sie sich auf einen Ultraschall vorbereiten: Gehen Sie auf leeren Magen und essen Sie 3 Tage vor der Studie keine gasbildenden Lebensmittel.

Schmerzursachen im Solarplexus: Gastritis, Pankreatitis

28. Dezember 2019, 16:58 ["Argumente der Woche"]

Viele Menschen sind sich unangenehmer Schmerzen und Verengungen in der Brust bewusst. Aber nicht jeder weiß, woher die Symptome stammen und wie man damit umgeht. Ein scharfer, ziehender Schmerz zwischen den Rippen sagt über das Auftreten einer Entzündung des Solarplexus aus. In Zukunft kann sich das Problem zu Krankheiten entwickeln.

Werfen wir einen Blick darauf, was sich über dem Bauch befindet und warum es in der Mitte, den Rippen und der Vorderseite so oft weh tut?

Der Solarplexus ist ein großer Nervenknoten in der Mitte der Brust. Befindet sich im Oberbauch. Viele Nervenenden haben - Schmerz manifestiert sich aus verschiedenen Gründen. Darüber hinaus übertragen die Nervenenden des Solarplexus Signale im ganzen Körper. Deshalb können akute Schmerzen überall schießen, und das Zentrum der Empfindungen wird der Solarplexus sein..

Um zu verstehen, um das Problem der Schmerzen im Bauch, zwischen den Rippen, in der Mitte zu lösen, müssen Sie die Quelle seiner Manifestation herausfinden.

In diesem Artikel werden wir Ihnen sagen:

  • Was ist die Natur des Schmerzes?
  • Was sind die Ursachen für Schmerzen im Plexus der Rippen?
  • Krankheiten entstehen.
  • Was zu behandeln und wen zu kontaktieren?

Für Sie geben wir detaillierte Empfehlungen von führenden Neurologen. Sie helfen Ihnen bei der Bewältigung und Vorbeugung, wenn Sie Schmerzen unter den Rippen, in der Mitte oder im Grübchen haben.

Die Art des Schmerzes

Bevor Sie die Merkmale von Schmerz identifizieren, müssen Sie Folgendes herausfinden:

  • Zu welcher Tageszeit entsteht es??
  • Wo genau tut es weh und wie?
  • Was vor dem Schmerz getan wurde, trat unter dem Zwerchfell in der Mitte auf?
  • Wurden Sie verletzt oder haben Sie anhaltende akute Krankheiten??

Lassen Sie uns nun jeden der Punkte durchgehen..

  • Schmerzen zwischen den Rippen unten - Ressentiments des Solarplexus. Sie können zu jeder Tageszeit zu Ihnen kommen. Laut Statistik treten Schmerzen abends oder im Schlaf auf.

Warum es passiert?

Wir führen tagsüber eine Vielzahl von Aktionen durch. Arbeit, Kinder, Alltag - nimm Kraft und MODUS. Ernährungsstörungen, Schlafstörungen, unangemessene Belastungen bei möglichen Trainingseinheiten - all dies sind die Glocken, die der Körper bald versagen wird. Eine falsche Ernährung schließt sich dem Regime an - es ist das, was Menschen meistens zu akuten Schmerzen führt. Fettiges, gebratenes, schweres, würziges Essen zum Abendessen - entzündet das gesamte Verdauungssystem. Infolgedessen tut es beim Komprimieren zwischen den Rippen in der Mitte vorne weh.

  • Die Art des Schmerzes hängt von den Krankheiten ab, die die Fehlfunktion des Solarplexus verursacht haben. Am häufigsten erscheinen sie als: scharf, drückend, scharf, brennend, ziehend.

Unterteilt in: chronisch und dauerhaft / lokal und krampfhaft. Chronische Schmerzen sind konstant, stark und verschwinden nicht von alleine. Sie entwickeln sich zu schweren Erkrankungen des Verdauungssystems und können zu Herzproblemen führen..

  • Sie müssen herausfinden, sich erinnern und angeben, was Sie vor der Manifestation von Krankheiten getan haben.

Schweres Abendtraining. Für viele ist es kein Geheimnis, dass Krafttraining im Fitnessstudio die Ursache für Muskelverletzungen ist. Aber nach der Arbeit trainieren, schwere Hanteln tragen und nach 21.00 Uhr hartnäckig in die Hocke gehen - nicht nur die Muskelstrukturen sind angespannt, sondern auch die Nervenenden. Infolgedessen - ein Versagen in den Körpersystemen, Schlafstörungen, allgemein gestörter Tagesablauf, Brennen unter den Rippen, in der Mitte, Unfähigkeit zu schlafen.

Mahlzeiten für die Nacht. Stellen Sie sich vor, Ihr Körper ist bereits bereit zum Schlafen, alle Arbeiten verlangsamen sich, der Stoffwechsel geht in den Ruhestand. Und du bietest ihm ein Stück fettes Schweinefleisch mit Pommes an. Dann gehst du schlafen. Und alle Systeme versuchen zu verdauen, was sie essen. Infolgedessen stagniert das Essen, der Magensaft kann das Volumen nicht bewältigen. Die Verdauung erfolgt nicht mehr im Arbeitsstress, sondern im nervösen. Bei solchen Handlungen gibt es ein brennendes Gefühl, Schärfe, Backen, Krämpfe, Schmerzen direkt über dem Magen.

Stress ist die Hauptursache all unserer Krankheiten. Wegen ihm steht der Körper unter ständigem Stress. Schmerz kann überall auftreten, ganz anderer Natur. Führen Sie zu Schwäche, emotionalem Zusammenbruch, Erkrankungen der Neurologie, Verdauung, Herz.

  • Verletzungen, chronische Krankheiten. Eine der häufigsten Ursachen im Bereich des Solarplexus. Nach einem Schlag zwischen den Rippen entzündet sich der größte Nervenknoten stark und gibt eine Antwort wie scharfe, starke Schmerzen. Ein Schlag, der mit großer Anstrengung zugefügt wurde, verursacht Übelkeit, Brennen und Schwindel. In solchen Fällen ist es notwendig, dem Opfer zu helfen, sich aufzurichten und noch besser, ihn in einer gleichmäßigen Position auf den Rücken zu legen.

Die Hauptursachen für Schmerzen im Solarplexus

Experten teilen zwei Kategorien von Schmerzen im Solarplexus.

Der erste Typ sind die durch ein Trauma verursachten Ursachen. Die Niederlage des Plexus selbst durch körperliche Einflüsse.

Der zweite Typ ist Krankheit. Organe, die in Ihrem Körper versagen, können Schmerzen im Solarplexus widerspiegeln.

Faktoren / Ursachen des Auftretens:

  • Rauchen, Alkohol - in großen Mengen.
  • Extreme körperliche Aktivität.
  • Chronische, akute Organerkrankungen.
  • Unsachgemäße Ernährung.
  • Inaktiver Lebensstil.
  • Ständiger Stress.
  • Physisches und psychisches Trauma.
  • Vergessen Sie nicht, dass der Solarplexus ein riesiges Nervengewirr ist und das Nervensystem eine der wichtigsten Rollen für das ausgewogene Funktionieren aller Systeme spielt..

Schmerzen im Solarplexus als Ursache verschiedener Krankheiten

Der Solarplexus ist das Zentrum unseres Körpers. Es befindet sich unter dem Diaphragma in der Mitte. Neben ihm sind: Atmungsorgane, ein kleiner Kreislauf der Durchblutung, Verdauungsorgane. Jede akute Erkrankung mindestens eines der Systeme führt zu einer Schädigung des Solarplexus, einschließlich.

Wir empfehlen zunächst, einen professionellen Arzt zu konsultieren. Denn nur sie können mit Hilfe der Medizintechnik, spezielle Analysen, die Ursache herausfinden und eine individuelle Behandlung verschreiben.

Wir haben die TOP-5-Erkrankungen kennengelernt, die Schmerzen im Solarplexus verursachen können..

  • Neuritis ist eine direkte Erkrankung des Solarplexus. Bei einer Neuritis tritt der Entzündungsprozess der Nervenenden auf. Der Schmerz wird sich unabhängig von der Tageszeit manifestieren.

Charakteristisch für Schmerzen: akut, plötzlich / scharf, verstärkt durch eine Positionsänderung. Fühlt sich im Bauch an, gibt dem Magen, dem unteren Rücken und den Seiten nach.

Faktoren, die das Auftreten beeinflussten: hartes Sporttraining, Infektionen, Verletzungen, Stress, Bewegungsmangel.

Was zu tun ist: Das erste, was zu tun ist, ist die Embryo-Position einzunehmen. Als nächstes sollten Sie einen Arzt konsultieren, der Ihnen Medikamente verschreibt, nachdem Sie alle Organe überprüft haben.

  • Solarit - Schädigung der meisten Nervenenden, Knoten des Nervensystems, die sich in der Nähe des Solarplexus befinden. Schmerzen treten in Form von Anfällen und Krämpfen auf.

Charakteristisch: dumpfer, ziehender Schmerz im Bauch, zwischen den Rippen in der Mitte.

Die Symptome treten auf und bleiben über einen langen Zeitraum bestehen, wenn die Behandlung nicht begonnen wird.

Faktoren: chronische Erkrankungen des Verdauungssystems, Geschwüre.

Was zu tun ist: Ärzte verschreiben eine Behandlung, die eine bisher bekannte Reizquelle mit entzündungshemmenden Medikamenten beseitigt.

  • Pankreatitis ist eine Erkrankung der Bauchspeicheldrüse. Es befindet sich neben dem Solarplexus, was zu krampfartigen Schmerzen führt.

Schmerzmerkmale: Punktieren, Schneiden, Übelkeit, Erbrechen, Krämpfe, Durchfall.

Faktoren: ungesunde Ernährung, gestörter Tagesablauf, häufiger Alkoholkonsum.

Was zu tun ist: Pankreatitis ist eine der gefährlichsten Krankheiten. Die Behandlung sollte sofort erfolgen. Diät und Medikamente sind verschrieben.

  • Gastritis ist eine chronische und akute Erkrankung der Magenwände. Fast jeder dritte Mensch auf der Erde hat es. Es manifestiert sich früh in Kindern.

Schmerzmerkmal: Brennen, Schmerzen nach dem Essen, Kribbeln.

Faktoren: ungesunde Ernährung, Aufnahme von fetthaltigen und würzigen Lebensmitteln, schlechte Gewohnheiten, schlechte Arbeitsbedingungen, Langzeitmedikation.

Was zu tun ist: Gehen Sie zum Arzt, machen Sie eine Diät, die leichtes, sanftes Essen beinhaltet. Befolgen Sie die Empfehlungen des Arztes, trainieren Sie.

  • Zwölffingerdarm ist eine Erkrankung des Zwölffingerdarms. Es manifestiert sich in Form von Schwäche, Müdigkeit, Erbrechen.

Schmerzcharakteristik: Ziehen, schmerzende Schmerzen im Magenbereich. Es tritt am häufigsten nachts auf. Manifestiert sich nicht in dauerhafter Form.

Faktoren: Infektion, Hungerstreik, strenge Diäten.

Was zu tun ist: Ärzte verschreiben allgemeinen Ultraschall, Solarplexus-Ultraschall, entzündungshemmende Medikamente und eine ausgewogene Ernährung.

Bei Schmerzen im Bereich des Solarplexus müssen Sie zunächst die Quelle herausfinden. Tun Sie dies natürlich mit Hilfe von Spezialisten. Wenn Sie wissen, woher der Schmerz kam, können Sie dieses Problem lösen. Solche Krankheiten werden behandelt von: Neurologen, Gastroenterologen, Therapeuten.

Sie sollten nicht in Panik geraten, aber es ist notwendig, Ihre Ernährung zu überdenken und zu überdenken, um körperliche Aktivität miteinander zu verbinden. Schließlich führt nur eine harmonische Organarbeit zu Langlebigkeit und Glück..

Zhanna Friskes Vater sprach über das Familienerbe

Polen nannte die "vorübergehende Besetzung" der Tschechischen Republik ein "Missverständnis" und einen "Fehler".

Neuer Schwerpunkt des Coronavirus in der Region Leningrad

Es gab eine Version von Lawrows Weigerung, in die Türkei zu fliegen

"Unverschämtheit ist aus den Charts." Die unzureichenden Anforderungen der Afroamerikaner sind erstaunlich

Tipps für Personen mit einem negativen Rh-Faktor

Schmerzursachen im Solarplexus: Gastritis, Pankreatitis

Unterstützen Sie uns - die einzige Quelle der Vernunft in dieser schwierigen Zeit