Tees gegen Pankreatitis: grün, klösterlich, pflanzlich, schwarz

Thymian ist in der Volksmedizin sehr beliebt, da seine Zusammensetzung reich an nützlichen medizinischen Substanzen ist. Das Kraut hat eine starke entzündungshemmende, antibakterielle, analgetische Wirkung, wodurch Tees in geringen Mengen auch im Stadium einer akuten Pankreatitis zugelassen werden. Bei der chronischen Form der Krankheit hilft Thymian, die Funktion der Bauchspeicheldrüse wiederherzustellen und Rückfälle einer Verschlimmerung der Krankheit zu verhindern.

Vitaminzusammensetzung und Kaloriengehalt der Pflanze


Thymian kann zu Recht stolz auf seine unglaublich wertvolle Komposition sein. Er enthält:

  • Vitaminkomplexe B, C;
  • pflanzliche Fette;
  • ätherische Öle (hauptsächlich Carvacrol, Thymol);
  • Tannine;
  • ursolische, oleanolische, organische Säuren;
  • Bitterkeit, Harz;
  • Flavonoide;
  • Gummi;
  • organische Pigmente;
  • Terpene;
  • Phosphor, Zink, Kupfer, Magnesium, Kalzium, Kalium, Mangan, Eisen.

Gleichzeitig ist das Produkt kalorienarm - nur 66 kcal pro 100 Gramm Kräuter.

Die heilenden Eigenschaften von Thymian


Thymian hat eine breite Palette nützlicher Heilungsfähigkeiten:

  1. Antiphlogistikum.
  2. Antiseptikum.
  3. Schmerzmittel.
  4. Wundheilung.
  5. Krampflösend.
  6. Beruhigend.
  7. Sweatshirts.
  8. Hilft die Immunität zu stärken.
  9. Normalisiert die Funktion der Organe des Urogenitalsystems.
  10. Fördert die Regeneration und Wiederherstellung beschädigter Gewebe.
  11. Aktiviert die Trennung von Sputum von den Bronchien, hat eine schleimlösende Wirkung.
  12. Verbessert den Appetit.
  13. Normalisiert die Darmflora.
  14. Lindert Krämpfe der glatten Muskeln der inneren Organe, einschließlich des Verdauungssystems.
  15. Verbessert die Verdauung.
  16. Hilft den Zuckergehalt zu senken.
  17. Verbessert die Blutbildungsprozesse.
  18. Stimuliert die Laktation.

Anwendungshinweise

Dank dieser Eigenschaften wird Thymian aktiv zur Vorbeugung und Behandlung eingesetzt:

  • Erkältungen;
  • Rheuma, Arthritis, Radikulitis;
  • Neuralgie;
  • Blähung;
  • Blähungen;
  • Gastritis;
  • Magengeschwür;
  • Pankreatitis;
  • Erkrankungen der Leber, Nieren, Organe des Fortpflanzungs- und Harnsystems;
  • Hautkrankheiten.

Wer darf Thymian nicht verwenden??


Trotz der Tatsache, dass das Kraut unglaublich nützlich ist, gibt es Fälle, in denen seine Verwendung kontraindiziert ist. Diese schließen ein:

  1. Persönliche Intoleranz.
  2. Verschlimmerung von Nieren- und Lebererkrankungen.
  3. Kardiosklerose.
  4. Emphysem der Lunge im Verlauf.
  5. Verschlimmerung von Erkrankungen des Verdauungstraktes (Geschwür, Gastritis, Pankreatitis), wenn sie von einem erhöhten Säuregehalt des Magensaftes begleitet werden.
  6. Verminderte Schilddrüsenfunktion.
  7. Atherosklerose des Gehirns.
  8. Vorhofflimmern.
  9. Krebserkrankungen.

Bei persönlicher Unverträglichkeit kann die Verwendung des Krauts zur Entwicklung einer allergischen Reaktion führen (Hautausschlag, Juckreiz, Brennen, Hautrötung, Atembeschwerden, allergische Rhinitis, Husten)..

Das Produkt ist mit Säuren gesättigt, daher kann die Verwendung von Thymian bei erhöhtem Säuregehalt des Magensafts zu einer noch stärkeren Verschärfung des Entzündungsprozesses, Reizung und Schädigung der Schleimhäute des Verdauungstrakts führen.

Es wird auch nicht empfohlen, das Produkt während der Schwangerschaft in großen Mengen zu konsumieren, da dies zu einer Erhöhung des Uterustons führen kann..

Merkmale der Verwendung von Thymian bei Pankreatitis


Thymian ist gut für den Verdauungstrakt und die Bauchspeicheldrüse ist keine Ausnahme. Produkt:

  • Stärkt die Schutzfunktionen des Organs.
  • Verhindert die Vermehrung pathogener Mikroflora.
  • Lindert Krämpfe aus der Bauchspeicheldrüse und ihren Gängen und verbessert so den Abfluss von Verdauungsenzymen von der Drüse in den Darm.
  • Es hat analgetische, beruhigende Eigenschaften, so dass seine Aufnahme dazu beiträgt, die Schwere der Bauchspeicheldrüsenschmerzen zu verringern und den emotionalen Zustand des Patienten zu verbessern.

Durch die Normalisierung des Darms verbessert seine Mikroflora auch die Prozesse der Abgabe von Pankreassekreten und die Prozesse der Nahrungsverdauung, was die Arbeit der Drüse erheblich erleichtert.

Ob es möglich ist, Thymian bei Pankreatitis zu verwenden, hängt von der Form, dem Schweregrad des Pankreatitisverlaufs, dem Vorhandensein von Begleiterkrankungen und den individuellen Merkmalen des Körpers des Patienten ab.

Mit Exazerbation

Thymian zur akuten Entzündung der Bauchspeicheldrüse darf nur in Form eines schwachen Tees mit einem Volumen von nicht mehr als 200 ml verzehrt werden. ein Tag, nicht mehr als viermal pro Woche. Sie können das Getränk 14 Tage nach dem Anfall der Krankheit in die Diät aufnehmen.

Eine Ausnahme bilden Fälle, in denen eine akute Pankreatitis mit einem Anstieg der Magensäure einhergeht. Da das Kraut mit Säuren gesättigt ist, führt seine Verwendung in diesem Fall zu einem noch stärkeren Anstieg des Säuregehalts, was zur Entwicklung von negativen Prozessen wie:

  • Reizung der Schleimdrüse, des Magens und des Darms, die Blähungen, Blähungen, erhöhte Gasproduktion und Magen-Darm-Koliken verursacht;
  • Aktivierung von Verdauungsenzymen und Verletzung der Wände des Parenchymorgans.

Wenn der Säuregehalt von Magensaft niedrig oder normal ist, hilft in solchen Fällen die Verwendung von Thymian-Tee bei Pankreatitis bei Entzündungen, Schwellungen des Drüsengewebes, Krämpfen der glatten Muskeln, schützt das Organ vor pathogenen Bakterien und trägt zu einer schnellen Genesung bei. Gleichzeitig ist es vor dem Trinken eines Getränks unbedingt erforderlich, einen Arzt zu konsultieren, nicht mehr als eine Dosis zu trinken und bei den ersten negativen Reaktionen des Körpers die Verwendung eines solchen Krauts für eine Weile einzustellen.

Mit CP und Remission


Thymian für Pankreatitis in Remission sowie für die chronische Form der Krankheit ist sehr nützlich zu verwenden. Das Produkt verhindert nicht nur das Wiederauftreten der Entwicklung des Entzündungsprozesses, sondern trägt auch zur Regeneration von Pankreasgewebe bei, das durch die Aktivität seiner Verdauungsenzyme geschädigt wird. In der Erholungsphase ist es auch wichtig, eine vorteilhafte Mikroflora im Verdauungstrakt, insbesondere im Darm, bereitzustellen, um die Entwicklung von Infektionen zu verhindern und Verdauungsprozesse zu etablieren.

Der Vorteil des Trinkens von Thymian im Stadium der Remission liegt in der Tatsache, dass er den Körper mit Vitaminkomplexen, nützlichen biologisch aktiven Substanzen und Mineralien sättigt. Da der Patient während der Linderung akuter Entzündungsattacken einer strengen Diät unterworfen ist, muss er im Stadium der Remission lediglich die Reserven dieser Substanzen auffüllen, um das Immunsystem wiederherzustellen und die Schutzfähigkeit der Organe zu stärken.

Bei chronischen Entzündungen der Bauchspeicheldrüse sowie im Stadium der Remission wird empfohlen, mindestens viermal pro Woche Thymiangetränke zu trinken. In diesem Fall müssen Sie den Körper sorgfältig überwachen: Wenn der Patient nach dem Verzehr von Thymian eine Verschlechterung verspürt, sollte die Verwendung des Kraut als vorbeugendes und therapeutisches Mittel um mindestens zwei Wochen verschoben werden.

Thymian Rezepte


Aus Thymian können Tees, Abkochungen, Aufgüsse und Öle hergestellt werden. Es ist erlaubt, solche Produkte nur in warmer Form gemäß der festgelegten Dosierung zu konsumieren. Wenn die Dosis überschritten wird, steigt das Risiko von Nebenwirkungen..

Um ein Teegetränk zuzubereiten, müssen Sie einen Teelöffel gehackten getrockneten Thymian mit einer Tasse (250 ml) kochendem Wasser gießen. Zehn Minuten unter dem Deckel trinken. In Abwesenheit von Diabetes mellitus, einer Allergie gegen Honig, können Sie dem Tee einen halben Teelöffel Zucker oder Honig hinzufügen.

Tee mit Thymian gegen akute Pankreatitis kann in einer Menge von nicht mehr als einer Tasse pro Tag getrunken werden. Bei chronischen Beschwerden dürfen zwei bis drei Tassen pro Tag getrunken werden.

Dekokt

Gießen Sie einen Esslöffel trocken gehackte Kräuter mit einer Tasse (250 ml) kochendem Wasser und stellen Sie sie 15 Minuten lang in ein Wasserbad. Nach der angegebenen Zeit die Brühe abseihen und auf Raumtemperatur abkühlen lassen. Trinken Sie eine dritte Tasse in drei Sätzen pro Tag. Bei einer akuten Erkrankung dürfen nicht mehr als 100 ml pro Tag getrunken werden. Dekokt.

Infusion

  • 4 TL gehackter Thymian;
  • 500 ml Wasser.

Gießen Sie trockenes, gehacktes Gras mit einem halben Liter heißem Wasser (Temperatur bis zu 60 Grad). Verschließen Sie den Behälter fest mit einem Deckel, wickeln Sie ihn mit einem Frotteetuch ein und lassen Sie ihn ziehen. Der Raum, in dem die Infusion verbleibt, sollte Raumtemperatur haben. Nach einer Stunde das Getränk abseihen. Trinken Sie eine Tasse pro Tag in drei Sätzen.

Butter

Thymianöl ist sehr gesund. Es hat eine ausgeprägte beruhigende, analgetische, antiseptische und entzündungshemmende Wirkung. Um es zu machen, benötigen Sie:

  • 120 Gramm frisch gehackter Thymian;
  • 8 ml. Basis Öl;
  • Granatwerfer;
  • Pfanne;
  • Glas-Container;
  • Nudelholz.

Es ist besser, Kokos-, Argan- oder Kirschkernöl als Grundöl zu verwenden. Sie haben entzündungshemmende, wundheilende und analgetische Wirkungen.

Spülen Sie die Kräuter aus und trocknen Sie sie (mit einem Papiertuch oder natürlich). Dann reiben Sie es mit einem Nudelholz in einem Mörser. Das gehackte Grün zusammen mit der freigesetzten Flüssigkeit in eine Emailpfanne geben und dort das Grundöl hinzufügen. Die Mischung zum Kochen bringen und bei mittlerer Hitze weitere fünf Minuten köcheln lassen. Nach dem Ausschalten des Feuers das Öl abkühlen lassen und in einen Glasbehälter füllen. Nicht länger als zwei Wochen im Kühlschrank lagern.

Dieses Produkt sollte nicht intern eingenommen werden. Es kann durch sanftes Massieren auf die Haut aufgetragen werden, wo Schmerzen auftreten, wie z. B. Schläfen, Bauch und Hypochondrium..

Vor dem Gebrauch wird empfohlen, Thymianöl mit Oliven- oder Sesamöl im Verhältnis von zwei Tropfen Thymianöl zu zwei Teelöffeln des Grundöls zu verdünnen. Dies verringert das Risiko allergischer Reaktionen. Das Einatmen der Aromen eines solchen Öls hilft Ihnen, sich zu beruhigen, zu entspannen und den Schlaf zu verbessern..

  • Die Nutzung der Klostersammlung zur Behandlung von Pankreatitis

Sie werden überrascht sein, wie schnell die Krankheit zurückgeht. Pass auf deine Bauchspeicheldrüse auf! Über 10.000 Menschen haben eine signifikante Verbesserung ihrer Gesundheit festgestellt, indem sie einfach morgens getrunken haben...

Aufgrund des umfangreichen therapeutischen Potenzials von Hirudin und anderen enzymatischen Substanzen ist es möglich, die Aktivität des Entzündungsprozesses in der erkrankten Drüse zu unterdrücken.

Das Gewürz kann sich positiv auf die Bauchspeicheldrüse auswirken, wodurch das Organ nach einem akuten Anfall der Krankheit wiederhergestellt wird. Wie man Kurkuma gegen Pankreatitis richtig einnimmt, um Ihre Gesundheit nicht zu schädigen?

Kräuterkenner empfehlen die Verwendung von medizinischen Präparaten mit Schafgarbe und anderen Pflanzen, die für das Verdauungssystem nützlich sind.

Das Tool hilft, die Integrität und Gesundheit der Bauchspeicheldrüse wiederherzustellen sowie die Prozesse der Verdauung und des Stoffwechsels zu etablieren

Thymian ist ein sehr gesundes Kraut. In der Tat hat es starke entzündungshemmende, antiseptische und analgetische Eigenschaften. In den Herbst-Winter- und Frühlingsperioden trinke ich definitiv Tees darauf und füge nur eine Prise getrocknete Kräuter pro Glas hinzu.

Die Verwendung von Thymian bei der Behandlung von Pankreatitis

Seit der Antike gilt Thymian als das einzigartigste Kraut, das von den Göttern auf die Erde gesandt wurde, um eine Vielzahl menschlicher Krankheiten zu behandeln, Kraft und Gesundheit wiederherzustellen. Und in der modernen Welt wird es immer noch als eines der vielseitigsten Heilkräuter in der therapeutischen Behandlung mit traditionellen und nicht-traditionellen Methoden verwendet. Der zweite Name dieses Krauts ist Thymian, er kommt in den meisten Fällen in Wäldern, auf Feldern, in Steppen und an felsigen Hängen bergigen Geländes vor. Die Popularität von Thymian sichert seine vielseitige Verwendung in der Medizin, Parfümerie, beim Kochen und sogar für heilige Riten und Gottesdienste. Heute werden wir genauer untersuchen, welche nützlichen Eigenschaften diese Pflanze hat, wie sie zusammengesetzt ist, wie Thymian bei Pankreatitis eingesetzt wird und welche Kontraindikationen sie hat.

Vielzahl von Bestandteilen

Das breiteste Spektrum an positiven Wirkungen von Thymian auf den menschlichen Körper und die Gesundheit ist auf seine Mehrkomponentenzusammensetzung zurückzuführen, die mit folgenden Substanzen angereichert ist:

  • ein Vitaminkomplex der Gruppe C oder auch Ascorbinsäure genannt;
  • B-Vitamine;
  • Tannine und nützliche Harze;
  • organische Ölsäure, Äpfelsäure und Essigsäure;
  • pflanzliche Fette und Saponine;
  • Gummi und verschiedene Bitterkeit;
  • Mineralverbindungen und eine Gruppe von Flavonoiden;
  • ätherische Öle, zu denen der Gehalt an Carvacrol und Thymol gehört, eine der wichtigsten Komponenten im Kampf gegen Hautkrankheiten.

Die resultierenden ätherischen Öle aus Thymian haben die gleichen vorteilhaften Eigenschaften wie die Pflanze selbst, die wir weiter betrachten werden..

Die heilenden Eigenschaften von Thymian und der Umfang seiner Verwendung

Jeder zweite Bewohner unseres Planeten weiß, dass Thymian eines der Heilkräuter ist, aber nicht jeder kennt und schätzt die tatsächliche Heilkraft dieses Krauts und seine wohltuende Wirkung auf den menschlichen Körper voll und ganz. Einige der ältesten und größten Wissenschaftler, Theophrastus und Avicenna, argumentierten, dass Thymian ein göttliches Kraut ist, das nicht nur hilft, von verschiedenen Krankheiten zu heilen, sondern auch das biologische Leben eines Menschen zu verlängern..

Die Heilkraft von Thymian liegt also in den folgenden positiven Eigenschaften und Anwendungsbereichen:

  1. Die stärkste antiseptische Wirkung dieses Kraut trägt zu seiner Verwendung bei der therapeutischen Behandlung von Entzündungsprozessen bei, die in verschiedenen Organen und Systemen des menschlichen Körpers in Form von medizinischen Infusionen und Tees lokalisiert sind, sowie zur Inhalationsbehandlung und zum Spülen des Mundes. Aufgrund dieser Eigenschaft wird es häufig bei der Entwicklung von Angina, Stomatitis, Gingivitis, Laryngitis, Mandelentzündung, ARVI, entzündlichen Prozessen in der Gebärmutterhöhle und in den Gliedmaßen mit der Entwicklung von Mundgeruch, Pankreatitis eingesetzt.
  2. Wirkt als Bronchodilatator mit schleimlösender Wirkung, der bei der Behandlung von kompliziertem Husten, Bronchodilatatorerkrankungen und sogar Keuchhusten erforderlich ist.
  3. Wirkt diaphoretisch auf den Körper, was notwendig ist, wenn die Körpertemperatur während der Entwicklung von Entzündungsprozessen in der Bauchspeicheldrüsenhöhle und anderen inneren Organen steigt.
  4. Die Bereitstellung einer anästhetischen Wirkung trägt zur Schmerzlinderung bei der Entwicklung von Ischias, Ischias, Blutergüssen, Neuritis, Pankreatitis und pathologischen Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts bei.
  5. Die krampflösende Wirkung von Thymian lindert Krämpfe in der Bauchspeicheldrüse mit der Entwicklung einer Pankreas-Pathologie, senkt den Blutdruck und beseitigt starke Kopfschmerzen.
  6. Bereitstellung eines normalisierenden Einflussspektrums auf die Leistung der Darmhöhle, das zur Wiederherstellung des Appetits sowie zur Beseitigung von Dysbiose- und Fermentationsprozessen beiträgt;
  7. Bei äußerlicher Anwendung hilft es bei der Bekämpfung von Rheuma, Arthrose und Gicht.
  8. Es hat beruhigende Eigenschaften, die das Zentralnervensystem bei Depressionen, Neurosen und der Entwicklung von Schlaflosigkeit beruhigen.
  9. Hilft das Immunsystem zu stärken.
  10. Hat eine normalisierende Wirkung auf die Effizienz des Urogenitalsystems von Organen bei Frauen und Männern.

Regelmäßiger Konsum von Thymian-Tee trägt zur allgemeinen Straffung des gesamten Körpers bei und hilft bei der Bekämpfung von pathologischer Müdigkeit.

Die Verwendung von Thymian zur Behandlung der Pankreas-Pathologie

Die Herstellung von Abkochungen und medizinischen Tinkturen auf Thymianbasis hilft, akute Entzündungsprozesse in der Pankreashöhle zu lindern und Regenerationsprozesse in durch Pankreaspathologie geschädigten Gewebestrukturen zu beschleunigen.

Aufgrund der analgetischen Eigenschaften des Krauts kann es auch zur Behandlung von verschlimmerten Pankreaserkrankungen eingesetzt werden. Wie bereits erwähnt, wird Tee aus Thymian hergestellt, einer heilenden Infusion und Brühe, deren Herstellungstechnologie recht einfach ist.

Um ein Teegetränk zuzubereiten, müssen getrocknete Kräuter im Voraus zubereitet und gemahlen werden. Dann sollten Sie einen Löffel gehackten Thymian nehmen und ihn mit einem Glas nur gekochtem Wasser gießen. Nachdem Sie die resultierende Mischung gemischt haben, lassen Sie sie 10-15 Minuten ziehen, danach müssen Sie den resultierenden Tee noch warm trinken. Bei anhaltender Remission einer Pankreaserkrankung ist es erforderlich, mindestens zwei- bis dreimal täglich ein Teegetränk mit Thymian zu sich zu nehmen, wenn die Bauchspeicheldrüse keine aggressiven symptomatischen Anzeichen ihres pathologischen Zustands aufweist. Bei einer Verschlimmerung der Pankreatitis wird empfohlen, Tee nicht mehr als ein Glas pro Tag zu sich zu nehmen..

Ein Abkochen aus dieser Vegetation hat auch umfangreiche nützliche Eigenschaften bei der Entwicklung von Pankreasläsionen des Parenchymorgans. Um die Brühe zuzubereiten, benötigen Sie zwei Esslöffel gehackten trockenen Thymian, gießen 220 ml nur gekochtes Wasser ein und setzen es in Brand. Die Brühe zum Kochen bringen, dann die Flamme reduzieren und weitere 15 Minuten kochen lassen. Die fertige Brühe muss durch einen Mullverband filtriert und nach jeder Mahlzeit 50 ml verzehrt werden.

Das Vorhandensein von Kontraindikationen

Neben dem breitesten Spektrum an nützlichen Eigenschaften weist Thymian auch eine charakteristische Anzahl spezifischer Kontraindikationen auf, bei deren Verwendung die Verwendung dieses Kraut für medizinische Zwecke strengstens verboten ist. Folgende Faktoren gehören zu den Hauptkontraindikationen für kriechenden Thymian:

  • individuelle Unverträglichkeit gegenüber dieser Vegetation;
  • die Entwicklung von Kardiosklerose;
  • das Vorhandensein von Vorhofflimmern;
  • Funktionsstörung der Nieren und der Leber;
  • Hypofunktionalität der Schilddrüse;
  • progressives Stadium des Emphysems des Lungensystems der Organe;
  • atherosklerotische Läsion des Gefäßsystems im Bereich des Gehirns;
  • Gastritis und ulzerative Läsionen der Magenhöhle, begleitet von einem erhöhten Säuregehalt des Magensaftes.

Darüber hinaus wird Thymian nicht zur Entwicklung von Asthma bronchiale empfohlen, da er eine Verschlechterung dieser Pathologie hervorrufen kann..

Unter den Nebenwirkungen kann ein Übelkeitsgefühl mit dem anschließenden Ausfluss von Erbrochenem sowie Juckreiz und leichte allergische Hautausschläge auf der Haut auftreten, deren Manifestation es auch wert ist, die Verwendung dieses Kraut für therapeutische Zwecke abzulehnen.

Um mögliche Komplikationen und Nebenwirkungen zu vermeiden, müssen Sie sich vor der Verwendung von Kriechthymian als Arzneimittel zunächst an einen qualifizierten Spezialisten wenden..

Thymian für Pankreas-Pankreatitis

Vielzahl von Bestandteilen

Die hohen medizinischen Eigenschaften von Thymian werden durch die Einzigartigkeit der chemischen Zusammensetzung bestimmt. Das ätherische Öl der Pflanze enthält Thymol, Borneol, Carvacrol, a-Terpineol, n-Cymol:

  • Flavonoide;
  • Mineralsalze;
  • Triterpenverbindungen;
  • Gummi;
  • Tannine.

Thymian ist hoch in:

  • Asche;
  • Kalzium;
  • Kalium;
  • Magnesium;
  • Drüse;
  • Kupfer;
  • Silber;
  • Nickel und andere Mineralien, die für den Körper nützlich sind.

Reich an Vitaminzusammensetzung: Vitamin A, C, B1, B2, B5, B6, B9. Es ist die Einzigartigkeit der Zusammensetzung, die die Verwendung von Thymian bei der Behandlung verschiedener Arten von Krankheiten und deren Vorbeugung ermöglicht. Hilft, den Körper in guter Form zu halten, das Nervensystem zu beruhigen und sogar die Stimmung zu heben.

Das breiteste Spektrum an positiven Wirkungen von Thymian auf den menschlichen Körper und die Gesundheit ist auf seine Mehrkomponentenzusammensetzung zurückzuführen, die mit folgenden Substanzen angereichert ist:

  • Vitaminkomplex der Gruppe C oder auch Ascorbinsäure genannt,
  • B-Vitamine,
  • Tannine und nützliche Harze,
  • Öl-, Äpfelsäure- und Essigsäure,
  • pflanzliche Fette und Saponine,
  • Gummi und verschiedene Bitterkeit,
  • Mineralverbindungen und eine Gruppe von Flavonoiden,
  • ätherische Öle, zu denen der Gehalt an Carvacrol und Thymol gehört, eine der wichtigsten Komponenten im Kampf gegen Hautkrankheiten.

Die resultierenden ätherischen Öle aus Thymian haben die gleichen vorteilhaften Eigenschaften wie die Pflanze selbst, die wir weiter betrachten werden..

Was nützt Thymian?

Vor allem wird diese Kultur für ihren hohen Gehalt an ätherischen Ölen geschätzt, die sowohl für das starke Aroma als auch für die heilenden Eigenschaften von Thymian verantwortlich sind: eine wohltuende Wirkung auf das Atmungs- und Verdauungssystem, krampflösende und bakterizide Wirkung.

Bienen lieben Thymian

Darüber hinaus enthält Thymian Kraut viel Vitamin C, Mineralsalze, organische Säuren, Tannine, Bitterkeit, Flavonoide und andere nützliche Elemente. Die Wirkstoffkombination bestimmt das Spektrum der nützlichen Eigenschaften der Pflanze.

Thymian beruhigt das Nervensystem und hilft, Stresssymptome zu lindern; hilft bei allgemeiner Überlastung, die Kraft wiederherzustellen; lindert Krämpfe, wirkt entspannend; verbessert das Gedächtnis und stärkt die Immunität.

Thymiankraut hat entzündungshemmende, wundheilende und bakterizide Eigenschaften; verwendet als Expektorans, Diaphoretikum, Diuretikum und Analgetikum.

Thymian Kräuter haben viele Vorteile

Die Pflanze verbessert die Funktion des Verdauungstrakts, erhöht den Appetit, stimuliert die Aktivität der Bauchspeicheldrüse und normalisiert den Stoffwechsel. Thymianpräparate lindern Magen- und Darmkoliken, stoppen Fermentationsprozesse im Darm und wirken karminativ.

Die Antitumor-Eigenschaften von Thymian werden bei der Behandlung verschiedener Formen von bösartigen und gutartigen Neubildungen verwendet. In der Volksmedizin wird Thymian auch verwendet, um ein geschwächtes sexuelles Verlangen wiederherzustellen, Alkoholismus (gemischt mit anderen Kräutern) loszuwerden und Würmer auszutreiben.

Heilenden Eigenschaften

Die Menschen haben die wohltuenden Eigenschaften von Thymian schon lange bemerkt. Die Pflanze ist hochwirksam bei der Verbesserung der Schutzeigenschaften des Körpers, der Beseitigung von Toxinen, der Behandlung von Infektions-, Verdauungs-, endokrinen und Herzerkrankungen. Die Verbindungen, aus denen die Zusammensetzung besteht, sind aktiv an den Prozessen der Hämatopoese beteiligt, verjüngen die Zellen und lindern Entzündungen. Hilft bei der Wiederherstellung von Bindegewebe und Kollagenfasern.

Das Kraut wird häufig bei der Behandlung von Augenkrankheiten und Atmungsorganen eingesetzt. Fördert die Verbesserung des Stoffwechsels, die normale Funktion der Hauptorgane des Lebens. Auf Thymianbasis hergestellte Substanzen haben antiseptische, antivirale, antibakterielle Eigenschaften, und es spielt keine Rolle, um welche Apotheke oder welches Haushaltsprodukt es sich handelt. Die Hauptsache ist, dass das Sammeln und Trocknen nach bestimmten Regeln erfolgt, die es Ihnen ermöglichen, den Großteil der nützlichen Komponenten zu erhalten.

Tees, Abkochungen, die auf der Basis von Thymian hergestellt werden, tragen zur Wiederherstellung von Geweben bei, die von einer Pankreas-Pathologie betroffen sind. Beschleunigen Sie Regenerationsprozesse, lindern Sie Entzündungen der Bauchspeicheldrüse, Schmerzsymptome.

Die Technologie zur Herstellung von Thymian-Tee ist einfach: gehacktes getrocknetes Kraut in einer Menge von 2 EL. l. Gießen Sie 0,5 Liter kochendes Wasser. Rühren, wickeln. In einer Viertelstunde ist der medizinische Tee gegen Pankreatitis fertig. Trinken Sie in 1 Glas, das Getränk sollte warm sein. Die Behandlung der chronischen Form ermöglicht die Verwendung von bis zu 3-mal täglich, bei einer Exazerbation ist es jedoch unerwünscht, mehr als 1 Glas pro Tag zu trinken. Gleichzeitig erfordert eine solche Behandlung die Zustimmung des behandelnden Arztes sowie die Wahl einer Diät gegen Pankreatitis.

Durch eine richtig zubereitete Thymianhusteninfusion können Sie die wichtigsten Anzeichen von Unwohlsein am ersten Tag nach Beginn der Einnahme beseitigen.

Zubereitung der traditionellen Husten-Tinktur: Ein Esslöffel trockenes Kraut wird mit einem Glas kochendem Wasser in einem Glas gedämpft. Wickeln Sie es ein, sobald die Infusion warm wird, dh sie kühlt ab, filtert und trinkt 1 EL vor den Mahlzeiten. l. Ich nehme bis zu 4 EL pro Tag. l.

Duschen hilft bei der Behandlung von Entzündungen. Die Eingriffe werden 10 Tage lang nachts durchgeführt. Erstens auf der Grundlage von 2 EL. l. Der trockene Teil der Pflanze und ein Glas kochendes Wasser bereiten die Infusion vor. Nach dem Filtrieren wird nach etwa einer Stunde, verdünnt im Verhältnis 1: 3 mit warmem Wasser, eine Spülung durchgeführt. Es wird empfohlen, Thymian-Tee zu trinken, um die Symptome der Menopause zu lindern und die Immunität zu erhöhen.

Zu Hause können Sie Thymiansirup herstellen, der bei der Behandlung hochwirksam ist:

  • Erkältungen;
  • Atemwegserkrankungen;
  • neuralgische Erkrankungen;
  • bei der Behandlung von Schlaflosigkeit, gesteigertem Appetit usw..

Verwenden Sie zum Kochen ½ Tasse frische Thymianteile (gehackt). Gießen Sie die Kräutermasse mit einem Glas warmem Wasser, erhitzen Sie sie und kochen Sie sie bei schwacher Hitze, bis die Flüssigkeit etwa zur Hälfte eingekocht ist. Sie filtern. 1 Glas Honig und den Saft einer Zitrone hinzufügen. Kinder bekommen solchen Sirup für ½ TL. 2 mal am Tag wird für Erwachsene das Volumen verdoppelt.

Welche Krankheiten behandelt Thymian?

Thymianpräparate werden zur Behandlung von Husten, Halsschmerzen, Erkältungen, Bronchitis und Asthma bronchiale eingesetzt. Es ist hilfreich, während einer Grippeepidemie Bündel von trockenem Gras oder Mullbeutel mit Thymian in Ihrem Haus aufzuhängen. Beim Husten wird empfohlen, die Brust mit Thymianöl einzureiben. Sie inhalieren auch damit für Angina, Laryngitis, Pharyngitis.

Thymian Tee behandelt Husten und Erkältungen

Infusionen und Abkochungen von Thymian werden zur Behandlung von Kolitis, Darmkolik, Verstopfung, Blähungen, Pankreatitis und Cholezystitis eingesetzt. Wodka-Tinktur der Pflanze verbessert die Verdauung; Das Öl wird zur Behandlung von Durchfall, Blähungen und der Beseitigung von Würmern verwendet. Ein Aufguss einer Kräutermischung - Wermut, Thymian und Rainfarn - hat ebenfalls anthelmintische Eigenschaften..

Sie trinken Thymian-Tee gegen Schlaflosigkeit, nervöse Störungen, Stress. Sie können auch einfach ein duftendes Kissen mit getrocknetem Thymian machen; Ein Bad mit Öl oder Kräutertees ist ebenfalls nützlich. Äußerlich wird die Infusion verwendet, um Hautkrankheiten, Furunkel, Akne zu behandeln; Es wird Wasser zum Spülen des Rachens und des Mundes bei Halsschmerzen, Zahnfleischerkrankungen und verschiedenen entzündlichen Prozessen zugesetzt.

Bei Gelenkerkrankungen werden Rheuma, Radikulitis, Osteochondrose, Verstauchungen, Reiben und Baden mit Thymianöl sowie eine alkoholische Kräutertinktur verwendet. Eine Salbe ist nützlich bei Gelenkschmerzen: Mischen Sie 200 g Ghee oder inneres Fett mit 50 ml Alkoholtinktur aus Thymian; Tiefgekühlt lagern.

Thymianöl wird sowohl für medizinische als auch für kosmetische Zwecke verwendet.

Das Öl wird gegen Haarausfall und Schuppen in die Kopfhaut eingerieben. Sie schmieren damit Insektenstiche, um Juckreiz und Entzündungen zu beseitigen. Das Spülen des Kopfes nach dem Waschen mit Thymianinfusion hilft, das Haar zu stärken und Schuppen zu entfernen (4 Esslöffel trocken gehackte Kräuter in 1 Liter kochendes Wasser gießen, eine halbe Stunde einwirken lassen, abseihen; einmal pro Woche verwenden)..

Getrocknetes Thymiankraut, gemahlen zu Pulver, wird als Pulver zur Behandlung von trophischen Geschwüren und nicht heilenden Wunden verwendet.

Thymian beim Kochen

Kosmetiker haben eine weit verbreitete Verwendung von Thymianöl zur Linderung von Hautentzündungen, zur Verbesserung des Zustands von Haaren, Gesichtshaut und zur Linderung von Schwellungen gefunden.

Ein paar Tropfen ätherisches Thymianöl werden zu einer kosmetischen Gesichtscreme gegeben. Die Substanz hilft, die Poren zu verkleinern, die Farbe zu verbessern und Schwellungen zu lindern.

Bei der Behandlung von Akne und anderen Hauterkrankungen wird die folgende Mischung hergestellt: Kombinieren Sie 5 Tropfen Neroliöl, Teebaumöl, Lavendelöl, Rosmarin und 10 Tropfen Thymianöl. Fügen Sie 100 ml ätherisches Jojobaöl hinzu. Tragen Sie vor dem Schlafengehen eine dünne Schicht auf das Gesicht auf.

Nehmen Sie 5 ml Thymianöl, indem Sie 15 ml Grundöl für das Haar als Basis verwenden. In die Wurzeln gerieben, Haare, die helfen, Trockenheit und Sprödigkeit zu beseitigen. Verbessert die Haarstruktur und verleiht natürlichen Glanz. Die Behandlung dauert eine Woche mit einer Häufigkeit von bis zu 2 Mal pro Tag.

Thymian wird auch zum Kochen verwendet. Sein besonderer Geschmack ermöglicht es, den Geschmack von Fleisch- und Fischgerichten zu verbessern und zu ergänzen. Das Kraut wird als Gewürz in frischer, getrockneter Form verwendet und zu Salaten hinzugefügt.

Nehmen Sie einen Bund Spinat, zerreißen Sie ihn mit den Händen in große Stücke und legen Sie ihn auf einen Teller. Kombinieren Sie getrennt 2 Tomaten, 1 Gurke, 150 g Feta-Käse in Würfel geschnitten. Salz, mit Zitronensaft bestreuen und mit 1 EL würzen. Olivenöl. Über Spinat verteilen. 1 EL darüber streuen. l. Sesam, eine Prise trockener Thymian.

Der besondere Geschmack und das Aroma von Thymian verleihen dem gebackenen Huhn. Nachdem Sie das Huhn zubereitet haben, bereiten Sie die Backsauce separat zu. Schließen Sie 1 EL an. l. Thymian mit 1 TL Salz, 1 EL. l. gehackter Knoblauch, 1 gehackte Zitrone und 3 EL. l. Olivenöl. Die resultierende Sauce wird auf das Huhn gegossen, das in einen Backbeutel gelegt wird.

Wann und wie werden medizinische Rohstoffe beschafft?

Für medizinische Zwecke wird das Thymian-Kraut verwendet, das während der Blüte bei trockenem Wetter geerntet wird. Die Stängel der Pflanze sind ziemlich stark, daher ist es besser, sie mit einer Schere abzuschneiden, um den Busch nicht an der Wurzel herauszuziehen.

Wie alle Pflanzen, die ätherische Öle enthalten, kann Thymian nicht in der Sonne getrocknet werden - er verliert seine vorteilhaften Eigenschaften. Die gesammelten Rohstoffe werden im Schatten getrocknet - unter einem Baldachin oder in einem gut belüfteten Bereich. An einem dunklen, trockenen Ort aufbewahren, gefaltet in fest verschlossenen Behältern.

In unserem Katalog, der die Angebote großer Garten-Online-Shops vereint, können Sie Samen oder Sämlinge von Thymian auswählen, um diese nützliche Pflanze auf Ihrer Website zu züchten. Sehen Sie sich eine Auswahl an und wählen Sie Thymiansorten aus.

Gegenanzeigen zur Verwendung von Thymian

Die Herstellung von Abkochungen und medizinischen Tinkturen auf Thymianbasis hilft, akute Entzündungsprozesse in der Pankreashöhle zu lindern und Regenerationsprozesse in durch Pankreaspathologie geschädigten Gewebestrukturen zu beschleunigen.

Um ein Teegetränk zuzubereiten, müssen getrocknete Kräuter im Voraus zubereitet und gemahlen werden. Dann sollten Sie einen Löffel gehackten Thymian nehmen und ihn mit einem Glas nur gekochtem Wasser gießen. Nachdem Sie die resultierende Mischung gemischt haben, lassen Sie sie 10-15 Minuten ziehen, danach müssen Sie den resultierenden Tee noch warm trinken.

Bei anhaltender Remission einer Pankreaserkrankung ist es erforderlich, mindestens zwei- bis dreimal täglich ein Teegetränk mit Thymian zu sich zu nehmen, wenn die Bauchspeicheldrüse keine aggressiven symptomatischen Anzeichen ihres pathologischen Zustands aufweist. Bei einer Verschlimmerung der Pankreatitis wird empfohlen, Tee nicht mehr als ein Glas pro Tag zu sich zu nehmen..

Ein Abkochen aus dieser Vegetation hat auch umfangreiche nützliche Eigenschaften bei der Entwicklung von Pankreasläsionen des Parenchymorgans. Um die Brühe zuzubereiten, benötigen Sie zwei Esslöffel gehackten trockenen Thymian, gießen 220 ml nur gekochtes Wasser ein und setzen es in Brand. Die Brühe zum Kochen bringen, dann die Flamme reduzieren und weitere 15 Minuten kochen lassen. Die fertige Brühe muss durch einen Mullverband filtriert und nach jeder Mahlzeit 50 ml verzehrt werden.

Die Verwendung von auf Thymian basierenden Arzneimitteln wird nicht empfohlen, wenn Sie die Schilddrüsenfunktion beeinträchtigt haben. es gibt ein Magen- oder Zwölffingerdarmgeschwür; zerebrale Atherosklerose; Vorhofflimmern; Hypertonie. Thymian ist auch bei Hepatitis und Pyelonephritis kontraindiziert; Verwenden Sie es nicht während der Schwangerschaft.

Sammeln und Trocknen

Auf der Krim auf Ai-Petri ist ein reichliches Wachstum von Thymian festzustellen. Die Sammlung wird in verschiedenen Reifungsstadien durchgeführt - im Sommer, Frühling, Herbst. Die Haupterntezeit ist jedoch Mai - Juni. Wählen Sie die Ernte an sonnigen Tagen mit normaler Luftfeuchtigkeit, wenn sich kein Tau auf der Pflanze befindet.

Der gesamte obere Luftteil der Pflanze ist für kulinarische und medizinische Zwecke geeignet. Es wird sorgfältig mit einem Messer geschnitten. Alte holzige Pflanzenteile werden nicht zum Trocknen verwendet. Abergläubische Menschen sammeln Thymian für die Himmelfahrt der Jungfrau oder Dreifaltigkeit. Es wird angenommen, dass das Kraut dann magische Eigenschaften besitzt und nicht nur heilt.

Die Pflanze wird unmittelbar nach dem Sammeln im Schatten getrocknet, wo sie warm und belüftet ist, und direktes Sonnenlicht sollte nicht fallen. Das Gras wird auf einem Tuch ausgelegt und regelmäßig umgedreht. Kann in Bündeln an einem Seil aufgehängt werden.

In ca. 5 Tagen trocknet die Pflanze vollständig aus. Die Ofentrocknungsoption ist nicht geeignet. In diesem Fall verdampfen die meisten ätherischen Öle. Lagern Sie Rohstoffe in Glasbehältern, entsorgen Sie ungeeignete Pflanzenteile. Es wird nicht empfohlen, länger als 2 Jahre zu lagern.

In Anbetracht aller Vorteile von Thymian und seiner positiven Wirkung auf die Arbeit der inneren Organe und Systeme können wir sagen, dass die Pflanze in Ihre Ernährung aufgenommen werden muss, wenn nicht zu medizinischen Zwecken, sondern zu vorbeugenden Zwecken. Nur dürfen wir mögliche Kontraindikationen nicht vergessen. Es ist wichtig, die geplanten Gerichte und Mittel nicht nach bewährten Technologien zu missbrauchen und zuzubereiten, die seit Jahren von Anhängern der traditionellen Medizin, kulinarischen Spezialisten und Kosmetikerinnen getestet wurden..

Frage Antwort

Ist Thymian für schwangere Frauen geeignet? Ärzte erlauben die Verwendung von Thymian und Geschirr, das auf der Grundlage während der Schwangerschaft zubereitet wird. Dies ist jedoch nur möglich, wenn die werdende Mutter absolut keine Kontraindikationen hat. Es ist schwierig, Kontraindikationen unabhängig voneinander zu identifizieren. Daher ist es ohne vorherige Rücksprache mit einem beobachtenden Spezialisten am besten, sie nicht während der Schwangerschaft zu verwenden.

Thymian und Blutdruck: erhöhen oder senken? Es gibt eine Meinung unter den Menschen, dass Thymian den Druck normalisiert, beide Effekte sind wissenschaftlich bestätigt. Bei reduziertem Druck können die Indikatoren innerhalb einer Woche normalisiert werden. Gleichzeitig kann das Heilkraut den Druck senken, indem es den krampfhaften Zustand der Gefäße beseitigt.

Beruhigt oder belebt Thymian? Das Kraut hat eine außergewöhnlich beruhigende Wirkung, es belebt den Körper nicht, obwohl das Gegenteil auf die schnelle Anreicherung von Nährstoffen und Vitaminen zurückzuführen zu sein scheint. Krampflösende Wirkung - die Hauptwirkung auf den Körper.

Ist es ein Diuretikum? Die Eigenschaften der Pflanze beeinflussen stark die Arbeit des Harnsystems und sind das stärkste Stimulans. Das Kraut hat eine hohe harntreibende Wirkung, die seine weit verbreitete Verwendung bei der Reinigung von Leber und Nieren bestimmt. Es ist jedoch notwendig, die Pflanze in angemessenen Grenzen zu verwenden, da sonst irreversible Prozesse auftreten können, die die Funktion der Nieren und dementsprechend den allgemeinen Zustand des Körpers beeinträchtigen.

Thymian ist in der Volksmedizin sehr beliebt, da seine Zusammensetzung reich an nützlichen medizinischen Substanzen ist. Das Kraut hat eine starke entzündungshemmende, antibakterielle, analgetische Wirkung, wodurch Tees in geringen Mengen auch im Stadium einer akuten Pankreatitis zugelassen werden. Bei der chronischen Form der Krankheit hilft Thymian, die Funktion der Bauchspeicheldrüse wiederherzustellen und Rückfälle einer Verschlimmerung der Krankheit zu verhindern.

Vitaminzusammensetzung und Kaloriengehalt der Pflanze

Thymian kann zu Recht stolz auf seine unglaublich wertvolle Komposition sein. Er enthält:

  • Vitaminkomplexe B, C;
  • pflanzliche Fette;
  • ätherische Öle (hauptsächlich Carvacrol, Thymol);
  • Tannine;
  • ursolische, oleanolische, organische Säuren;
  • Bitterkeit, Harz;
  • Flavonoide;
  • Gummi;
  • organische Pigmente;
  • Terpene;
  • Phosphor, Zink, Kupfer, Magnesium, Kalzium, Kalium, Mangan, Eisen.

Gleichzeitig ist das Produkt kalorienarm - nur 66 kcal pro 100 Gramm Kräuter.

Die heilenden Eigenschaften von Thymian

Thymian hat eine breite Palette nützlicher Heilungsfähigkeiten:

  1. Antiphlogistikum.
  2. Antiseptikum.
  3. Schmerzmittel.
  4. Wundheilung.
  5. Krampflösend.
  6. Beruhigend.
  7. Sweatshirts.
  8. Hilft die Immunität zu stärken.
  9. Normalisiert die Funktion der Organe des Urogenitalsystems.
  10. Fördert die Regeneration und Wiederherstellung beschädigter Gewebe.
  11. Aktiviert die Trennung von Sputum von den Bronchien, hat eine schleimlösende Wirkung.
  12. Verbessert den Appetit.
  13. Normalisiert die Darmflora.
  14. Lindert Krämpfe der glatten Muskeln der inneren Organe, einschließlich des Verdauungssystems.
  15. Verbessert die Verdauung.
  16. Hilft den Zuckergehalt zu senken.
  17. Verbessert die Blutbildungsprozesse.
  18. Stimuliert die Laktation.

Dank dieser Eigenschaften wird Thymian aktiv zur Vorbeugung und Behandlung eingesetzt:

  • Erkältungen;
  • Rheuma, Arthritis, Radikulitis;
  • Neuralgie;
  • Blähung;
  • Blähungen;
  • Gastritis;
  • Magengeschwür;
  • Pankreatitis;
  • Erkrankungen der Leber, Nieren, Organe des Fortpflanzungs- und Harnsystems;
  • Hautkrankheiten.

Wer darf Thymian nicht verwenden??

Trotz der Tatsache, dass das Kraut unglaublich nützlich ist, gibt es Fälle, in denen seine Verwendung kontraindiziert ist. Diese schließen ein:

  1. Persönliche Intoleranz.
  2. Verschlimmerung von Nieren- und Lebererkrankungen.
  3. Kardiosklerose.
  4. Emphysem der Lunge im Verlauf.
  5. Verschlimmerung von Erkrankungen des Verdauungstraktes (Geschwür, Gastritis, Pankreatitis), wenn sie von einem erhöhten Säuregehalt des Magensaftes begleitet werden.
  6. Verminderte Schilddrüsenfunktion.
  7. Atherosklerose des Gehirns.
  8. Vorhofflimmern.
  9. Krebserkrankungen.

Bei persönlicher Unverträglichkeit kann die Verwendung des Krauts zur Entwicklung einer allergischen Reaktion führen (Hautausschlag, Juckreiz, Brennen, Hautrötung, Atembeschwerden, allergische Rhinitis, Husten)..

Das Produkt ist mit Säuren gesättigt, daher kann die Verwendung von Thymian bei erhöhtem Säuregehalt des Magensafts zu einer noch stärkeren Verschärfung des Entzündungsprozesses, Reizung und Schädigung der Schleimhäute des Verdauungstrakts führen.

Es wird auch nicht empfohlen, das Produkt während der Schwangerschaft in großen Mengen zu konsumieren, da dies zu einer Erhöhung des Uterustons führen kann..

Merkmale der Verwendung von Thymian bei Pankreatitis

Thymian ist gut für den Verdauungstrakt und die Bauchspeicheldrüse ist keine Ausnahme. Produkt:

  • Stärkt die Schutzfunktionen des Organs.
  • Verhindert die Vermehrung pathogener Mikroflora.
  • Lindert Krämpfe aus der Bauchspeicheldrüse und ihren Gängen und verbessert so den Abfluss von Verdauungsenzymen von der Drüse in den Darm.
  • Es hat analgetische, beruhigende Eigenschaften, so dass seine Aufnahme dazu beiträgt, die Schwere der Bauchspeicheldrüsenschmerzen zu verringern und den emotionalen Zustand des Patienten zu verbessern.

Durch die Normalisierung des Darms verbessert seine Mikroflora auch die Prozesse der Abgabe von Pankreassekreten und die Prozesse der Nahrungsverdauung, was die Arbeit der Drüse erheblich erleichtert.

Ob es möglich ist, Thymian bei Pankreatitis zu verwenden, hängt von der Form, dem Schweregrad des Pankreatitisverlaufs, dem Vorhandensein von Begleiterkrankungen und den individuellen Merkmalen des Körpers des Patienten ab.

Thymian zur akuten Entzündung der Bauchspeicheldrüse darf nur in Form eines schwachen Tees mit einem Volumen von nicht mehr als 200 ml verzehrt werden. ein Tag, nicht mehr als viermal pro Woche. Sie können das Getränk 14 Tage nach dem Anfall der Krankheit in die Diät aufnehmen.

Eine Ausnahme bilden Fälle, in denen eine akute Pankreatitis mit einem Anstieg der Magensäure einhergeht. Da das Kraut mit Säuren gesättigt ist, führt seine Verwendung in diesem Fall zu einem noch stärkeren Anstieg des Säuregehalts, was zur Entwicklung von negativen Prozessen wie:

  • Reizung der Schleimdrüse, des Magens und des Darms, die Blähungen, Blähungen, erhöhte Gasproduktion und Magen-Darm-Koliken verursacht;
  • Aktivierung von Verdauungsenzymen und Verletzung der Wände des Parenchymorgans.

Wenn der Säuregehalt von Magensaft niedrig oder normal ist, hilft in solchen Fällen die Verwendung von Thymian-Tee bei Pankreatitis bei Entzündungen, Schwellungen des Drüsengewebes, Krämpfen der glatten Muskeln, schützt das Organ vor pathogenen Bakterien und trägt zu einer schnellen Genesung bei. Gleichzeitig ist es vor dem Trinken eines Getränks unbedingt erforderlich, einen Arzt zu konsultieren, nicht mehr als eine Dosis zu trinken und bei den ersten negativen Reaktionen des Körpers die Verwendung eines solchen Krauts für eine Weile einzustellen.

Thymian für Pankreatitis in Remission sowie für die chronische Form der Krankheit ist sehr nützlich zu verwenden. Das Produkt verhindert nicht nur das Wiederauftreten der Entwicklung des Entzündungsprozesses, sondern trägt auch zur Regeneration von Pankreasgewebe bei, das durch die Aktivität seiner Verdauungsenzyme geschädigt wird. In der Erholungsphase ist es auch wichtig, eine vorteilhafte Mikroflora im Verdauungstrakt, insbesondere im Darm, bereitzustellen, um die Entwicklung von Infektionen zu verhindern und Verdauungsprozesse zu etablieren.

Der Vorteil des Trinkens von Thymian im Stadium der Remission liegt in der Tatsache, dass er den Körper mit Vitaminkomplexen, nützlichen biologisch aktiven Substanzen und Mineralien sättigt. Da der Patient während der Linderung akuter Entzündungsattacken einer strengen Diät unterworfen ist, muss er im Stadium der Remission lediglich die Reserven dieser Substanzen auffüllen, um das Immunsystem wiederherzustellen und die Schutzfähigkeit der Organe zu stärken.

Bei chronischen Entzündungen der Bauchspeicheldrüse sowie im Stadium der Remission wird empfohlen, mindestens viermal pro Woche Thymiangetränke zu trinken. In diesem Fall müssen Sie den Körper sorgfältig überwachen: Wenn der Patient nach dem Verzehr von Thymian eine Verschlechterung verspürt, sollte die Verwendung des Kraut als vorbeugendes und therapeutisches Mittel um mindestens zwei Wochen verschoben werden.

Thymian Rezepte

Aus Thymian können Tees, Abkochungen, Aufgüsse und Öle hergestellt werden. Es ist erlaubt, solche Produkte nur in warmer Form gemäß der festgelegten Dosierung zu konsumieren. Wenn die Dosis überschritten wird, steigt das Risiko von Nebenwirkungen..

Um ein Teegetränk zuzubereiten, müssen Sie einen Teelöffel gehackten getrockneten Thymian mit einer Tasse (250 ml) kochendem Wasser gießen. Zehn Minuten unter dem Deckel trinken. In Abwesenheit von Diabetes mellitus, einer Allergie gegen Honig, können Sie dem Tee einen halben Teelöffel Zucker oder Honig hinzufügen.

Tee mit Thymian gegen akute Pankreatitis kann in einer Menge von nicht mehr als einer Tasse pro Tag getrunken werden. Bei chronischen Beschwerden dürfen zwei bis drei Tassen pro Tag getrunken werden.

Gießen Sie einen Esslöffel trocken gehackte Kräuter mit einer Tasse (250 ml) kochendem Wasser und stellen Sie sie 15 Minuten lang in ein Wasserbad. Nach der angegebenen Zeit die Brühe abseihen und auf Raumtemperatur abkühlen lassen. Trinken Sie eine dritte Tasse in drei Sätzen pro Tag. Bei einer akuten Erkrankung dürfen nicht mehr als 100 ml pro Tag getrunken werden. Dekokt.

  • 4 TL gehackter Thymian;
  • 500 ml Wasser.

Gießen Sie trockenes, gehacktes Gras mit einem halben Liter heißem Wasser (Temperatur bis zu 60 Grad). Verschließen Sie den Behälter fest mit einem Deckel, wickeln Sie ihn mit einem Frotteetuch ein und lassen Sie ihn ziehen. Der Raum, in dem die Infusion verbleibt, sollte Raumtemperatur haben. Nach einer Stunde das Getränk abseihen. Trinken Sie eine Tasse pro Tag in drei Sätzen.

Thymianöl ist sehr gesund. Es hat eine ausgeprägte beruhigende, analgetische, antiseptische und entzündungshemmende Wirkung. Um es zu machen, benötigen Sie:

  • 120 Gramm frisch gehackter Thymian;
  • 8 ml. Basis Öl;
  • Granatwerfer;
  • Pfanne;
  • Glas-Container;
  • Nudelholz.

Es ist besser, Kokos-, Argan- oder Kirschkernöl als Grundöl zu verwenden. Sie haben entzündungshemmende, wundheilende und analgetische Wirkungen.

Spülen Sie die Kräuter aus und trocknen Sie sie (mit einem Papiertuch oder natürlich). Dann reiben Sie es mit einem Nudelholz in einem Mörser. Das gehackte Grün zusammen mit der freigesetzten Flüssigkeit in eine Emailpfanne geben und dort das Grundöl hinzufügen. Die Mischung zum Kochen bringen und bei mittlerer Hitze weitere fünf Minuten köcheln lassen. Nach dem Ausschalten des Feuers das Öl abkühlen lassen und in einen Glasbehälter füllen. Nicht länger als zwei Wochen im Kühlschrank lagern.

Dieses Produkt sollte nicht intern eingenommen werden. Es kann durch sanftes Massieren auf die Haut aufgetragen werden, wo Schmerzen auftreten, wie z. B. Schläfen, Bauch und Hypochondrium..

Vor dem Gebrauch wird empfohlen, Thymianöl mit Oliven- oder Sesamöl im Verhältnis von zwei Tropfen Thymianöl zu zwei Teelöffeln des Grundöls zu verdünnen. Dies verringert das Risiko allergischer Reaktionen. Das Einatmen der Aromen eines solchen Öls hilft Ihnen, sich zu beruhigen, zu entspannen und den Schlaf zu verbessern..


  • Die Nutzung der Klostersammlung zur Behandlung von Pankreatitis

Sie werden überrascht sein, wie schnell die Krankheit zurückgeht. Pass auf deine Bauchspeicheldrüse auf! Über 10.000 Menschen haben eine signifikante Verbesserung ihrer Gesundheit festgestellt, indem sie einfach morgens getrunken haben...

Behandlung von Pankreatitis mit Hirudotherapie und Schema zur Blutegelbildung an der Bauchspeicheldrüse

Aufgrund des umfangreichen therapeutischen Potenzials von Hirudin und anderen enzymatischen Substanzen ist es möglich, die Aktivität des Entzündungsprozesses in der erkrankten Drüse zu unterdrücken.

Wie man Kurkuma richtig einnimmt und wie ist gelbes Gewürz bei Pankreatitis nützlich

Das Gewürz kann sich positiv auf die Bauchspeicheldrüse auswirken, wodurch das Organ nach einem akuten Anfall der Krankheit wiederhergestellt wird. Wie man Kurkuma gegen Pankreatitis richtig einnimmt, um Ihre Gesundheit nicht zu schädigen?

Ist es möglich, Schafgarbe zur Behandlung von Pankreatitis zu nehmen und wie man sie richtig braut?

Kräuterkenner empfehlen die Verwendung von medizinischen Präparaten mit Schafgarbe und anderen Pflanzen, die für das Verdauungssystem nützlich sind.

Wie man einen Biberstrom gegen Pankreatitis nimmt und ihn richtig vorbereitet

Das Tool hilft, die Integrität und Gesundheit der Bauchspeicheldrüse wiederherzustellen sowie die Prozesse der Verdauung und des Stoffwechsels zu etablieren

Thymian ist ein sehr gesundes Kraut. In der Tat hat es starke entzündungshemmende, antiseptische und analgetische Eigenschaften. In den Herbst-Winter- und Frühlingsperioden trinke ich definitiv Tees darauf und füge nur eine Prise getrocknete Kräuter pro Glas hinzu.

Seit der Antike gilt Thymian als das einzigartigste Kraut, das von den Göttern auf die Erde gesandt wurde, um eine Vielzahl menschlicher Krankheiten zu behandeln, Kraft und Gesundheit wiederherzustellen. Und in der modernen Welt wird es immer noch als eines der vielseitigsten Heilkräuter in der therapeutischen Behandlung mit traditionellen und nicht-traditionellen Methoden verwendet. Der zweite Name dieses Krauts ist Thymian, er kommt in den meisten Fällen in Wäldern, auf Feldern, in Steppen und an felsigen Hängen bergigen Geländes vor. Die Popularität von Thymian sichert seine vielseitige Verwendung in der Medizin, Parfümerie, beim Kochen und sogar für heilige Riten und Gottesdienste. Heute werden wir genauer untersuchen, welche nützlichen Eigenschaften diese Pflanze hat, wie sie zusammengesetzt ist, wie Thymian bei Pankreatitis eingesetzt wird und welche Kontraindikationen sie hat.

Vielzahl von Bestandteilen

Das breiteste Spektrum an positiven Wirkungen von Thymian auf den menschlichen Körper und die Gesundheit ist auf seine Mehrkomponentenzusammensetzung zurückzuführen, die mit folgenden Substanzen angereichert ist:

  • ein Vitaminkomplex der Gruppe C oder auch Ascorbinsäure genannt;
  • B-Vitamine;
  • Tannine und nützliche Harze;
  • organische Ölsäure, Äpfelsäure und Essigsäure;
  • pflanzliche Fette und Saponine;
  • Gummi und verschiedene Bitterkeit;
  • Mineralverbindungen und eine Gruppe von Flavonoiden;
  • ätherische Öle, zu denen der Gehalt an Carvacrol und Thymol gehört, eine der wichtigsten Komponenten im Kampf gegen Hautkrankheiten.

Die resultierenden ätherischen Öle aus Thymian haben die gleichen vorteilhaften Eigenschaften wie die Pflanze selbst, die wir weiter betrachten werden..

Die heilenden Eigenschaften von Thymian und der Umfang seiner Verwendung

Jeder zweite Bewohner unseres Planeten weiß, dass Thymian eines der Heilkräuter ist, aber nicht jeder kennt und schätzt die tatsächliche Heilkraft dieses Krauts und seine wohltuende Wirkung auf den menschlichen Körper voll und ganz. Einige der ältesten und größten Wissenschaftler, Theophrastus und Avicenna, argumentierten, dass Thymian ein göttliches Kraut ist, das nicht nur hilft, von verschiedenen Krankheiten zu heilen, sondern auch das biologische Leben eines Menschen zu verlängern..

Die Heilkraft von Thymian liegt also in den folgenden positiven Eigenschaften und Anwendungsbereichen:

  1. Die stärkste antiseptische Wirkung dieses Kraut trägt zu seiner Verwendung bei der therapeutischen Behandlung von Entzündungsprozessen bei, die in verschiedenen Organen und Systemen des menschlichen Körpers in Form von medizinischen Infusionen und Tees lokalisiert sind, sowie zur Inhalationsbehandlung und zum Spülen des Mundes. Aufgrund dieser Eigenschaft wird es häufig bei der Entwicklung von Angina, Stomatitis, Gingivitis, Laryngitis, Mandelentzündung, ARVI, entzündlichen Prozessen in der Gebärmutterhöhle und in den Gliedmaßen mit der Entwicklung von Mundgeruch, Pankreatitis eingesetzt.
  2. Wirkt als Bronchodilatator mit schleimlösender Wirkung, der bei der Behandlung von kompliziertem Husten, Bronchodilatatorerkrankungen und sogar Keuchhusten erforderlich ist.
  3. Wirkt diaphoretisch auf den Körper, was notwendig ist, wenn die Körpertemperatur während der Entwicklung von Entzündungsprozessen in der Bauchspeicheldrüsenhöhle und anderen inneren Organen steigt.
  4. Die Bereitstellung einer anästhetischen Wirkung trägt zur Schmerzlinderung bei der Entwicklung von Ischias, Ischias, Blutergüssen, Neuritis, Pankreatitis und pathologischen Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts bei.
  5. Die krampflösende Wirkung von Thymian lindert Krämpfe in der Bauchspeicheldrüse mit der Entwicklung einer Pankreas-Pathologie, senkt den Blutdruck und beseitigt starke Kopfschmerzen.
  6. Bereitstellung eines normalisierenden Einflussspektrums auf die Leistung der Darmhöhle, das zur Wiederherstellung des Appetits sowie zur Beseitigung von Dysbiose- und Fermentationsprozessen beiträgt;
  7. Bei äußerlicher Anwendung hilft es bei der Bekämpfung von Rheuma, Arthrose und Gicht.
  8. Es hat beruhigende Eigenschaften, die das Zentralnervensystem bei Depressionen, Neurosen und der Entwicklung von Schlaflosigkeit beruhigen.
  9. Hilft das Immunsystem zu stärken.
  10. Hat eine normalisierende Wirkung auf die Effizienz des Urogenitalsystems von Organen bei Frauen und Männern.

Regelmäßiger Konsum von Thymian-Tee trägt zur allgemeinen Straffung des gesamten Körpers bei und hilft bei der Bekämpfung von pathologischer Müdigkeit.

Die Verwendung von Thymian zur Behandlung der Pankreas-Pathologie

Die Herstellung von Abkochungen und medizinischen Tinkturen auf Thymianbasis hilft, akute Entzündungsprozesse in der Pankreashöhle zu lindern und Regenerationsprozesse in durch Pankreaspathologie geschädigten Gewebestrukturen zu beschleunigen.

Aufgrund der analgetischen Eigenschaften des Krauts kann es auch zur Behandlung von verschlimmerten Pankreaserkrankungen eingesetzt werden. Wie bereits erwähnt, wird Tee aus Thymian hergestellt, einer heilenden Infusion und Brühe, deren Herstellungstechnologie recht einfach ist.

Um ein Teegetränk zuzubereiten, müssen getrocknete Kräuter im Voraus zubereitet und gemahlen werden. Dann sollten Sie einen Löffel gehackten Thymian nehmen und ihn mit einem Glas nur gekochtem Wasser gießen. Nachdem Sie die resultierende Mischung gemischt haben, lassen Sie sie 10-15 Minuten ziehen, danach müssen Sie den resultierenden Tee noch warm trinken. Bei anhaltender Remission einer Pankreaserkrankung ist es erforderlich, mindestens zwei- bis dreimal täglich ein Teegetränk mit Thymian zu sich zu nehmen, wenn die Bauchspeicheldrüse keine aggressiven symptomatischen Anzeichen ihres pathologischen Zustands aufweist. Bei einer Verschlimmerung der Pankreatitis wird empfohlen, Tee nicht mehr als ein Glas pro Tag zu sich zu nehmen..

Ein Abkochen aus dieser Vegetation hat auch umfangreiche nützliche Eigenschaften bei der Entwicklung von Pankreasläsionen des Parenchymorgans. Um die Brühe zuzubereiten, benötigen Sie zwei Esslöffel gehackten trockenen Thymian, gießen 220 ml nur gekochtes Wasser ein und setzen es in Brand. Die Brühe zum Kochen bringen, dann die Flamme reduzieren und weitere 15 Minuten kochen lassen. Die fertige Brühe muss durch einen Mullverband filtriert und nach jeder Mahlzeit 50 ml verzehrt werden.

Das Vorhandensein von Kontraindikationen

Neben dem breitesten Spektrum an nützlichen Eigenschaften weist Thymian auch eine charakteristische Anzahl spezifischer Kontraindikationen auf, bei deren Verwendung die Verwendung dieses Kraut für medizinische Zwecke strengstens verboten ist. Folgende Faktoren gehören zu den Hauptkontraindikationen für kriechenden Thymian:

  • individuelle Unverträglichkeit gegenüber dieser Vegetation;
  • die Entwicklung von Kardiosklerose;
  • das Vorhandensein von Vorhofflimmern;
  • Funktionsstörung der Nieren und der Leber;
  • Hypofunktionalität der Schilddrüse;
  • progressives Stadium des Emphysems des Lungensystems der Organe;
  • atherosklerotische Läsion des Gefäßsystems im Bereich des Gehirns;
  • Gastritis und ulzerative Läsionen der Magenhöhle, begleitet von einem erhöhten Säuregehalt des Magensaftes.

Darüber hinaus wird Thymian nicht zur Entwicklung von Asthma bronchiale empfohlen, da er eine Verschlechterung dieser Pathologie hervorrufen kann..

Unter den Nebenwirkungen kann ein Übelkeitsgefühl mit dem anschließenden Ausfluss von Erbrochenem sowie Juckreiz und leichte allergische Hautausschläge auf der Haut auftreten, deren Manifestation es auch wert ist, die Verwendung dieses Kraut für therapeutische Zwecke abzulehnen.

Um mögliche Komplikationen und Nebenwirkungen zu vermeiden, müssen Sie sich vor der Verwendung von Kriechthymian als Arzneimittel zunächst an einen qualifizierten Spezialisten wenden..