Häufiges Wasserlassen und Bauchspeicheldrüse

Eine Entzündung der Bauchspeicheldrüse ist eine häufige gastroenterologische und chirurgische Pathologie. Die Krankheit hat charakteristische Beschwerden des Patienten, Laborzeichen und instrumentelle Daten. Der Verlauf einer chronischen Pankreatitis beruht auf einer anhaltenden Entzündung und periodischen Exazerbationen und hängt auch von der Form der Krankheit, dem Allgemeinzustand des Patienten und den damit einhergehenden Pathologien ab.

Wofür ist die Bauchspeicheldrüse??

Dieses Organ befindet sich unterhalb und hinter dem Magen im retroperitonealen Raum. Es synthetisiert Verdauungsenzyme und Hormone, die den Blutzucker regulieren.

Die Funktion der Bauchspeicheldrüse (RV) wird durch die Arbeit von zwei Zelltypen bereitgestellt:

  1. Exokrine Zellen produzieren Enzyme, die bei der Verdauung von Nahrungsmitteln helfen. Trypsin und Chymotrypsin bauen Proteine ​​ab, Amylase baut Kohlenhydrate ab und Lipase löst Fette auf.
  2. Endokrine Zellen produzieren Hormone. Insulin senkt den Blutzucker, während Glucagon ihn erhöht. Diese Substanzen werden direkt in den Blutkreislauf produziert..

Warum tritt die Krankheit auf?

Was ist chronische Pankreatitis? Dieser Begriff bedeutet eine langfristige Entzündung des Pankreasgewebes, bei der seine Zellen allmählich zerstört werden und die Funktion beeinträchtigt wird.

Häufige Ursachen für Pankreatitis:

  1. Chronische Alkoholvergiftung ist eine der häufigsten Ursachen.
  2. Übermäßiger Verzehr von fetthaltigen und kohlenhydrathaltigen Lebensmitteln.
  3. Infektionskrankheiten, Mumps (Mumps).
  4. Stoffwechselstörungen: Bei Mukoviszidose werden die Verdauungssäfte so dick, dass sie die Drüse von innen verstopfen.
  5. Gallensteinkrankheit: Der Stein blockiert die Drüsengänge.
  6. Autoimmunerkrankungen: Der Körper greift versehentlich gesunde Zellen an.

Beachten Sie! Diese Krankheit kann erblich sein. Wenn jemand in der Familie Probleme mit der Bauchspeicheldrüse hat, sollte er untersucht werden.

Einstufung

Die Klassifizierung der Pankreatitis wird von Ärzten benötigt, um eine Diagnose zu stellen und eine Behandlungsmethode zu wählen. Die Prognose des Krankheitsverlaufs wird ebenfalls bewertet..

Es gibt 4 Stufen:

  1. Präklinisch: keine objektiven Symptome, oft ein versehentlicher "Fund" während der Untersuchung.
  2. Erste Manifestationen, wenn periodische Schmerzattacken auftreten, ändert sich die Art des Stuhls.
  3. Anhaltend, wenn die exokrine und endokrine Funktion der Drüse gestört ist.
  4. Pankreasatrophie - eine Verringerung der Größe eines Organs aufgrund des Wachstums von Narbengewebe an der Entzündungsstelle, anhaltende Pankreasinsuffizienz.

Idealerweise ist es besser, die Krankheit in den Stadien 1-2 zu "fangen", wenn sich kein Organversagen entwickelt hat.

Chronische Pankreatitis Symptome

Da die Drüse nicht mehr genügend Enzyme produziert, um die Nahrung zu verdauen, werden dyspeptische Symptome beobachtet, wenn sie beschädigt ist:

  • Blähungen;
  • erhöhte Gasbildung;
  • schmerzende oder krampfartige Schmerzen im Bauch (normalerweise links oder von umgebender Natur);
  • Gewichtsverlust;
  • unregelmäßiger Stuhl.

Diese Symptome können bei anderen Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts auftreten, so dass eine Pankreatitis im Frühstadium schwer zu erkennen ist..

Spezifische Anzeichen einer chronischen Pankreatitis bei Erwachsenen:

  • Das Auftreten von fettigen, schwer abwaschbaren Stühlen (Steatorrhoe). Das Symptom ist auf eine Abnahme der Lipase auf 5-10% der Norm zurückzuführen. Das heißt, Fette sind weitgehend unverdaulich..
  • Durchfall. Unverdaute Nahrung im Dickdarm zieht Wasser an und der Stuhl wird wässrig.
  • Blähungen und Blähungen. Das Gleichgewicht der Mikroflora im Dickdarm ist gestört. Es überwiegen fäulniserregende Bakterien, die beim Abbau von Speiseresten Methan und Wasserstoff freisetzen.
  • Dramatischer Gewichtsverlust bei ausreichender Nahrungsaufnahme. Da der Körper Nährstoffe nicht nutzen kann, nimmt das Volumen von Muskel- und Fettgewebe ab.
  • Der Mangel an Vitaminen und Mineralstoffen führt zu einer verminderten Sehschärfe, einer Erweichung des Knochengewebes und einer Anämie.
  • Magenschmerzen. Typische Schmerzlokalisation ist der Oberbauch. Sie entstehen nach Ernährungsfehlern und sind Schindeln in der Natur. Schmerzhafte Episoden dauern Stunden. In fortgeschrittenen Fällen kann der Schmerz dauerhaft werden..

Das Auftreten dieser Symptome bedeutet nicht immer, dass sich eine Pankreatitis entwickelt. Aber Sie sollten sie nicht ignorieren - sie können Bauchspeicheldrüsenkrebs verbergen..

Symptome eines Hormonmangels

Da die Bauchspeicheldrüse den Blutzuckerspiegel reguliert, tritt sekundärer Diabetes mellitus auf, wenn mehr als 90% ihres Gewebes zerstört werden. Ständiger Durst, häufiges Wasserlassen und brutaler Appetit sind die Hauptmanifestationen der Komplikation.

Wenn die Kompensationsfähigkeiten des Drüsengewebes erschöpft sind, treten bei den Patienten Schwindel, Schwäche und Bewusstlosigkeit auf. Dies liegt an der Tatsache, dass die Zellen des Körpers bei Insulinmangel Hunger leiden. Der Körper versucht, überschüssigen Zucker im Blut zu "verdünnen", indem er Flüssigkeit aus dem umgebenden Gewebe entnimmt.

Andere Symptome

Mit fortschreitender Krankheit sind fast alle Organe betroffen. Die vergrößerte Bauchspeicheldrüse komprimiert den gemeinsamen Gallengang, der daneben verläuft. Dieser Zustand verläuft mit Gelbsucht: Haut und Schleimhäute färben sich gelblich..

Der Entzündungsprozess in der Drüse führt zu einer Verlangsamung der Darmmotilität, was zu einer Darmobstruktion führen kann.

Im Gegensatz zur "akuten" Option geht es dem Patienten mit chronischer Pankreatitis nicht besser. Die Bauchspeicheldrüse stirbt langsam ab. Wenn Sie jedoch anfangen, den Mangel an Funktion rechtzeitig zu kompensieren, können viele unangenehme Symptome vermieden werden..

Diagnostik der chronischen Pankreatitis

Eine Entzündung der Bauchspeicheldrüse im Frühstadium führt nicht zu Veränderungen der Blutuntersuchungen, die während der regelmäßigen ärztlichen Untersuchung überprüft werden. Die Bestimmung der Enzymmenge wird vom Arzt bereits bei Vorliegen charakteristischer Symptome und Beschwerden verordnet.

Informativste Forschung:

  • allgemeine Blutuntersuchung: eine Abnahme des Hämoglobins aufgrund von Eisenmangel, beschleunigte ESR als Zeichen eines entzündlichen Prozesses;
  • Coprogramm: eine Zunahme der Menge an neutralen Fetten, unverdauten Muskelfasern und extrazellulärer Stärke;
  • Blutbiochemie: eine Abnahme des Gehalts an Gesamtprotein und Albumin, eine hohe Konzentration an Amylase, Lipase.

Unter den funktionellen Diagnosemethoden werden verwendet:

  • Ultraschall der Bauchorgane;
  • CT oder MRT;
  • endoskopischer Ultraschall, bei dem die Sonde wie bei der Gastroskopie über den Magen zur Drüse gebracht wird.

Alle diese Methoden zusammen geben ein vollständiges Bild der Krankheit und helfen dem Arzt, die Art und Prävalenz der Entzündung zu bestimmen, Komplikationen auszuschließen und die richtige Behandlung zu verschreiben..

Moderne Behandlungsmethoden

Behandlungen für Pankreatitis zielen darauf ab, Schmerzen zu lindern, die Verdauung zu verbessern und den Blutzuckerspiegel aufrechtzuerhalten. Leider ist diese Krankheit nicht vollständig geheilt, da sich die toten Teile der Drüse nicht erholen werden..

Es gibt sowohl medizinische als auch chirurgische Behandlungen. Die Wahl hängt von der Dauer der Krankheit, der Schwere des Zustands des Patienten, der damit einhergehenden Pathologie und dem Vorhandensein von Komplikationen ab.

Diät

Die Basis einer wirksamen Therapie ist die Ernährungstherapie. Die Diät gegen Pankreatitis muss strikt befolgt werden, um das betroffene Organ zu entlasten. Das Rauchen und Trinken von Alkohol in beliebiger Menge ist verboten. Das Essen sollte gekocht oder gedünstet werden. Gebratene und würzige Speisen verschlimmern die Krankheit.

Der Patient muss sich mit reichlich Protein und Antioxidantien versorgen. Mageres Fleisch, Bohnen, Gemüse und Kräuter sind großartig. Tierische Fette sollten auf ein Minimum beschränkt werden. Es ist erlaubt, dem täglichen Menü pflanzliche Grundöle hinzuzufügen: Oliven und Leinsamen. Vergiss nicht genug Wasser zu trinken.

Da bei Pankreatitis die Insulinproduktion fehlt, sind Mehlprodukte kontraindiziert. Sie können durch getrocknete Früchte ersetzt werden.

Begrenzung der körperlichen Aktivität

Ein sparsames Regime für Pankreatitis ist erforderlich, um das Risiko von Komplikationen zu verringern. Der Körper erhält weniger Nährstoffe und Sport erhöht den Verbrauch. Mäßige körperliche Aktivität ist erlaubt, ohne Beschwerden zu verursachen.

Es wird empfohlen, Stresssituationen zu vermeiden, die zu einem Anstieg des Glukosespiegels führen können. Nicht verboten: Schwimmen, Yoga und Physiotherapie.

Konservative Therapie

Die Einhaltung einer Diät ermöglicht es Ihnen, die Bauchspeicheldrüse zu erhalten, aber es ist unmöglich, eine Exazerbation ohne Medikamente zu stoppen.

Die medikamentöse Therapie kann folgende Medikamente umfassen:

  • Schmerzmittel (Dexalgin, Ketorolac, No-shpa, Baralgin, narkotische Analgetika);
  • Antazida (Phosphalugel, Rennie), die die reizende Wirkung von Magensaft unterdrücken;
  • entzündungshemmende Medikamente (Nimesulid, Nise);
  • Inhibitoren proteolytischer Enzyme bei schwerer Exazerbation (Contrikal);
  • Antibiotika zur Vorbeugung eitriger Komplikationen;
  • Insulininjektionen bei anhaltender Hyperglykämie.

Bei starkem Gewichtsverlust werden intravenöse Infusionen (Vitamine der Gruppen B, E, Albumin, Kochsalzlösungen) verschrieben, um den Mangel an Nährstoffen, Vitaminen und Spurenelementen auszugleichen.

Operation

Eine Operation zur Entfernung der Bauchspeicheldrüse ist nicht bei allen Patienten angezeigt. Bei schwerem oder kompliziertem Verlauf einer chronischen Pankreatitis wird auf chirurgische Eingriffe zurückgegriffen.

Dank der Möglichkeiten der modernen Medizin steigt die Lebenserwartung nach chirurgischen Eingriffen an der Bauchspeicheldrüse jedes Jahr..

Möglichkeiten zum Entfernen einer Teil- oder ganzen Drüse:

  1. Endoskopische Operationen werden häufig bei älteren Menschen aufgrund ihres geringen Traumas und ihrer kurzen Erholungsphase angewendet..
  2. Offene Operationen sind angezeigt, wenn ein entzündeter Bereich der Drüse oder eine Zyste entfernt werden müssen. Sie gelten als radikal, weil sie die Ursache beseitigen und die Anzahl der Komplikationen verringern..

Alternative Behandlung

Alternativmedizin gewinnt an Popularität. Es ersetzt nicht das traditionelle, aber es ermöglicht Ihnen, mit komplexer Behandlung gute Ergebnisse zu erzielen. Bei Pankreatitis können Akupunktur- oder Meditationsübungen zur Entspannung und Linderung von Verspannungen zur Schmerzlinderung verschrieben werden.

Präventivmaßnahmen

Ein wirksamer Weg zur Vorbeugung ist die Ernährung. Es ist auch notwendig, auf Alkohol und Zigaretten zu verzichten. Dies vermeidet nicht nur eine Schädigung der Bauchspeicheldrüse, sondern verbessert auch die allgemeine Gesundheit..

Chronische Pankreatitis ist eine schwere Krankheit, die unweigerlich zu einer Behinderung führt, wenn sie nicht behandelt wird. Dies bedeutet, dass im Falle des Auftretens der oben genannten Beschwerden und Symptome empfohlen wird, so bald wie möglich einen Arzt aufzusuchen. Dies stoppt nicht nur die Entzündung, sondern verhindert auch die Entwicklung von Komplikationen..

Gefiel das Material: bewerten und mit Freunden teilen

Pankreatitis ist eine Erkrankung der Bauchspeicheldrüse, die allmählich zu deren Zerstörung sowie zur Störung anderer innerer Organe führt. Für eine rechtzeitige Diagnose und Behandlung ist es erforderlich, die nachstehend beschriebenen möglichen Symptome der Krankheit zu kennen..

Was ist Pankreatitis?

Die Bauchspeicheldrüse produziert und sezerniert Pankreassaft, der Enzyme für den Abbau von Nahrungsbestandteilen enthält - Fette, Proteine, Kohlenhydrate. Eine gesunde Drüse setzt Verdauungsenzyme in den oberen Dünndarm frei. Unter dem Einfluss einiger Faktoren kann dieser Prozess gestört werden, und dann verbleiben Enzyme im Körper der Bauchspeicheldrüse oder werden vom Zwölffingerdarm dorthin geworfen und zerstören bei Ausübung ihrer direkten Funktionen das Organ.

Der Prozess der "Selbstverdauung" kann von der Freisetzung von Toxinen begleitet sein, die beim Eintritt in den Blutkreislauf lebenswichtige Organe - Herz, Leber und Nieren, Gehirn - beeinflussen.

Ursachen

Die Hauptgründe für die Entwicklung einer Pankreatitis sind:

  • Alkoholmissbrauch. Alkohol reizt die Pankreasschleimhaut und stört die Sekretion und Drainage von Pankreassaft in den Dünndarm. Zusätzlich wird unter Alkoholeinfluss die Dünndarmschleimhaut gereizt, wodurch der Rückfluss von Verdauungssubstanzen in die Bauchspeicheldrüse auftreten kann..
  • Cholelithiasis. In der Gallenblase und in den Gängen gebildete Konkremente erschweren die Entfernung von Enzymen in den Zwölffingerdarm.

Pankreatitis tritt seltener aus folgenden Gründen auf:

  • Verletzung des Bauches, Operation.
  • Pathologien und Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts.
  • Unsachgemäße Ernährung - überschüssige Fett- und Kohlenhydratnahrungsmittel, Proteinmangel.
  • Schilddrüsenfunktionsstörung - Thyreotoxikose, Nebenschilddrüsenfunktion.
  • Gefäßerkrankungen.
  • Allergien.
  • Vererbung.
  • Pathologien der Struktur der Bauchspeicheldrüse.
  • Unkontrollierte Einnahme von Medikamenten wie Hormonen, Antibiotika, Entzündungshemmern usw..
  • Ersatz von funktionellen Geweben in der Bauchspeicheldrüse durch Bindegewebe aufgrund bestimmter Krankheiten - Colitis ulcerosa, Morbus Crohn usw..
  • Infektionskrankheiten - Virushepatitis, Mumps, Typhus, Syphilis, Darminfektionen usw..

Erste Hilfe bei Pankreatitis

Pankreatitis ist eine sehr gefährliche Krankheit, die oft zum Tod führt. Wenn Sie plötzlich angegriffen werden, müssen Sie daher sofort das Krankenwagenteam anrufen. Während des Wartens sollte der Patient eine sitzende Position einnehmen und den Oberkörper leicht nach vorne kippen, um die Schmerzen ein wenig zu lindern..

Auf keinen Fall sollten Sie essen. Sie können Wasser nur in kleinen Portionen trinken (jeweils nicht mehr als 50 ml). Tiefes Atmen erhöht die Schmerzen, daher ist es am besten, flach zu atmen.

Um die Entwicklung des Entzündungsprozesses zu verlangsamen, muss ein kalter Gegenstand (Eis in ein Handtuch gewickelt) auf die wunde Stelle aufgetragen werden. Es wird nicht empfohlen, Schmerzmittel einzunehmen, da dies die weitere Diagnose im Krankenhaus erschweren kann.

Symptome einer akuten Pankreatitis

Die Anzeichen einer akuten Pankreatitis können in Abhängigkeit von einigen Faktoren variieren - der Form der Krankheit, dem Entwicklungszeitraum und Begleiterkrankungen. Die häufigsten Manifestationen einer akuten Pankreatitis:

  1. Schmerzen in der Magengegend unter der linken Rippe. Plötzliche und akute Schmerzen (seltener - mäßig, Krämpfe) breiten sich häufig auf den Rücken, die Schulterblätter und die linke Schulter aus. Meistens tritt ein Anfall kurz nach einer Mahlzeit auf (übermäßiges Essen, Missbrauch von fetthaltigen Lebensmitteln)..
  2. Erbrechen. Eine schwächende, nicht lindernde Galle tritt normalerweise nach dem ersten Symptom auf.
  3. Akute Gefäßinsuffizienz (verminderter Gefäßtonus). Die Haut des Patienten ist blass oder bläulich gefärbt.
  4. Blähungen und Verspannungen im Bauch (zuerst nur in der oberen Hälfte, dann unten).
  5. Hämorrhagischer Ausschlag an der Bauchdecke, um den Nabel herum, an den Seiten.
  6. Fieber (in seltenen Fällen eine Abnahme der Körpertemperatur).
  7. Gelbsucht. Kann aufgrund einer Verletzung des Abflussprozesses der Galle aufgrund einer Kompression der entzündeten Bauchspeicheldrüse der Gallengänge auftreten.
  8. Schneller Puls, niedriger Blutdruck.
  9. Kollaptoider Zustand des Patienten.

Die Entwicklung einer Pankreatitis kann nur in einem Krankenhaus mit Hilfe von Labortests von Blut und Urin sowie von Hardwareuntersuchungen des Patienten endgültig bestätigt oder geleugnet werden. Das zuverlässigste Zeichen für die Entwicklung einer akuten Pankreatitis ist ein mehrfacher Überschuss der Amylase-Norm im Urin.

Behandlung der akuten Pankreatitis

Der Patient wird in einem Krankenhaus mit konservativen Methoden behandelt (mit Ausnahme der eitrig-nekrotisierenden Pankreatitis). Das Fasten (bis zu 4 Tage) ist obligatorisch, um eine vollständige Funktionsfähigkeit des geschädigten Organs sicherzustellen. Magensaft wird kontinuierlich mit einer speziellen Magensonde abgepumpt.

In der Anfangsphase der Behandlung werden Entgiftungsmethoden angewendet, um Giftstoffe aus dem Körper zu entfernen. Um die glatten Muskeln zu entspannen, werden krampflösende Mittel verschrieben. Schmerzmittel werden zur Schmerzlinderung eingesetzt.

Um den Zerstörungsprozess zu stoppen, müssen Blocker der Enzymproduktion genommen werden. Wenn sich während der Entwicklung einer Pankreatitis eine Infektion angeschlossen hat, sind Antibiotika erforderlich.

Chronische Pankreatitis Symptome

Chronische Pankreatitis ist eine fortschreitende Entzündung des Gewebes in der Bauchspeicheldrüse, die allmählich zum Verlust grundlegender Organfunktionen führt. Chronische Pankreatitis kann lange Zeit fast asymptomatisch sein oder sich unter den Symptomen von Erkrankungen der Bauchorgane verstecken.

Die häufigsten Symptome einer chronischen Pankreatitis sind:

  • Schmerzen. Mäßig oder akut, tritt am häufigsten nach einer reichlichen Einnahme von würzigen, fetthaltigen Lebensmitteln und Alkohol auf. Es kann in der Magengegend lokalisiert werden, unter der linken Rippe, hat oft einen "Gürtel" -Charakter. Der Schmerz verstärkt sich im Liegen und lässt in sitzender Position mit einer leichten Neigung des Körpers nach. Manchmal gibt es den Bereich der Schulterblätter, die linke Schulter, den Bereich des Herzens.
  • Exokrine Insuffizienz (Mangel an produzierten Verdauungsenzymen). In diesem Fall wird der Prozess der Verdauung und der Darmabsorption gestört, das Wachstum der Anzahl der Bakterien im Dünndarm nimmt zu. Infolgedessen entwickelt der Patient Durchfall, Bauchschmerzen, erhöhte Gasproduktion, Steatorrhoe, Übelkeit und Erbrechen, Aufstoßen. Darüber hinaus verschlechtert sich der Appetit, es tritt eine Abneigung gegen fetthaltige Lebensmittel auf und es wird eine Abnahme des Körpergewichts beobachtet. Später können Anzeichen eines Vitaminmangels auftreten - Eisenmangelanämie, Veränderungen in der Struktur von Haaren und Nägeln, allgemeine Schwäche und Apathie.
  • Endokrine Insuffizienz (eine Verringerung der Menge an produziertem Insulin und Glucagon). Nach dem Essen steigt der Zuckerspiegel im Blut, Diabetes mellitus tritt auf und schreitet fort, und die damit verbundenen Symptome treten auf: häufige Anfälle von Durst und Hunger, vermehrtes Wasserlassen, Juckreiz und Entzündungen der Haut, allgemeine Schwäche, Kopfschmerzen.

Behandlung der chronischen Pankreatitis

Die Behandlung erfolgt hauptsächlich nach konservativen Methoden. Wie bei einer akuten Pankreatitis ist das mehrtägige Fasten ein obligatorischer Behandlungsschritt. Um die Symptome der Krankheit zu beseitigen, werden folgende verschrieben:

  • Antispasmodika (No-shpa, Papaverine).
  • Medikamente zur Reduzierung der Magensaftsekretion (Omeprazol, Promezol).
  • Medikamente, die die Produktion von Enzymen und die Funktion der Bauchspeicheldrüse regulieren (Allochol, Pankreatin).

Ein chirurgischer Eingriff wird nur in schweren Fällen verordnet, wenn Medikamente die Krankheitssymptome nicht beseitigen können.

Kann Pankreatitis für immer geheilt werden??

Pankreaszellen werden nicht regeneriert und durch Entzündungen verursachte Veränderungen der Organstruktur sind irreversibel. Es ist unmöglich, die verlorenen Funktionen der Drüse wiederherzustellen, daher ist eine vollständige Heilung der Pankreatitis unmöglich. Wenn Sie jedoch die vorbeugenden Empfehlungen befolgen, können Sie die weitere Entwicklung von Entzündungen verhindern..

Zuallererst ist es notwendig, eine Diät zu befolgen: Lebensmittel abzulehnen, die eine große Menge an Fetten, Kohlenhydraten und groben Ballaststoffen enthalten. Das Essen sollte alle 2-3 Stunden in kleinen Portionen eingenommen werden. Es ist auch notwendig, das Trinkregime zu beachten, das mindestens 2 Liter pro Tag verbraucht. Es wird empfohlen, Alkohol vollständig zu vermeiden.

Pankreatitis ist eine sehr heimtückische und lebensbedrohliche Krankheit. Die Symptome der Krankheit können mit den Manifestationen anderer Krankheiten verwechselt werden. Sie sollten sie nicht ignorieren, Sie müssen sofort Hilfe von Spezialisten suchen.

Pankreatitis Symptome

Pankreatitis ist eine Erkrankung der Bauchspeicheldrüse, die allmählich zu ihrer Zerstörung sowie zur Störung anderer innerer Organe führt. Für eine rechtzeitige Diagnose und Behandlung ist es erforderlich, die nachstehend beschriebenen möglichen Symptome der Krankheit zu kennen..

Was ist Pankreatitis?

Die Bauchspeicheldrüse produziert und sezerniert Pankreassaft, der Enzyme für den Abbau von Nahrungsbestandteilen enthält - Fette, Proteine, Kohlenhydrate. Eine gesunde Drüse setzt Verdauungsenzyme in den oberen Dünndarm frei. Unter dem Einfluss einiger Faktoren kann dieser Prozess gestört werden, und dann verbleiben Enzyme im Körper der Bauchspeicheldrüse oder werden vom Zwölffingerdarm dorthin geworfen und zerstören bei Ausübung ihrer direkten Funktionen das Organ.

Der Prozess der "Selbstverdauung" kann von der Freisetzung von Toxinen begleitet sein, die beim Eintritt in den Blutkreislauf lebenswichtige Organe - Herz, Leber und Nieren, Gehirn - beeinflussen.

Ursachen

Die Hauptgründe für die Entwicklung einer Pankreatitis sind:

  • Alkoholmissbrauch. Alkohol reizt die Pankreasschleimhaut und stört die Sekretion und Drainage von Pankreassaft in den Dünndarm. Zusätzlich wird unter Alkoholeinfluss die Schleimhaut des Dünndarms gereizt, wodurch der Rückfluss von Verdauungssubstanzen in die Bauchspeicheldrüse auftreten kann..
  • Cholelithiasis. In der Gallenblase und in den Gängen gebildete Konkretionen erschweren die Entfernung von Enzymen in den Zwölffingerdarm.

Pankreatitis tritt seltener aus folgenden Gründen auf:

  • Verletzung des Bauches, Operation.
  • Pathologien und Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts.
  • Unsachgemäße Ernährung - überschüssige Fett- und Kohlenhydratnahrungsmittel, Proteinmangel.
  • Schilddrüsenfunktionsstörung - Thyreotoxikose, Nebenschilddrüsenfunktion.
  • Gefäßerkrankungen.
  • Allergien.
  • Vererbung.
  • Pathologien der Struktur der Bauchspeicheldrüse.
  • Unkontrollierte Einnahme von Medikamenten wie Hormonen, Antibiotika, Entzündungshemmern usw..
  • Ersatz von funktionellen Geweben in der Bauchspeicheldrüse durch Bindegewebe aufgrund bestimmter Krankheiten - Colitis ulcerosa, Morbus Crohn usw..
  • Infektionskrankheiten - Virushepatitis, Mumps, Typhus, Syphilis, Darminfektionen usw..

Erste Hilfe bei Pankreatitis

Pankreatitis ist eine sehr gefährliche Krankheit, die oft zum Tod führt. Wenn Sie plötzlich angegriffen werden, müssen Sie daher sofort das Krankenwagenteam anrufen. Während des Wartens sollte der Patient eine sitzende Position einnehmen und den Oberkörper leicht nach vorne kippen, um die Schmerzen ein wenig zu lindern..

Auf keinen Fall sollten Sie essen. Sie können Wasser nur in kleinen Portionen trinken (jeweils nicht mehr als 50 ml). Tiefes Atmen erhöht die Schmerzen, daher ist es am besten, flach zu atmen.

Um die Entwicklung des Entzündungsprozesses zu verlangsamen, muss ein kalter Gegenstand (Eis in ein Handtuch gewickelt) auf die wunde Stelle aufgetragen werden. Es wird nicht empfohlen, Schmerzmittel einzunehmen, da dies die weitere Diagnose im Krankenhaus erschweren kann.

Symptome einer akuten Pankreatitis

Die Anzeichen einer akuten Pankreatitis können in Abhängigkeit von einigen Faktoren variieren - der Form der Krankheit, dem Entwicklungszeitraum und Begleiterkrankungen. Die häufigsten Manifestationen einer akuten Pankreatitis:

  1. Schmerzen in der Magengegend unter der linken Rippe. Plötzliche und akute Schmerzen (seltener - mäßig, Krämpfe) breiten sich häufig auf den Rücken, die Schulterblätter und die linke Schulter aus. Meistens tritt ein Anfall kurz nach einer Mahlzeit auf (übermäßiges Essen, Missbrauch von fetthaltigen Lebensmitteln)..
  2. Erbrechen. Eine schwächende, nicht lindernde Galle tritt normalerweise nach dem ersten Symptom auf.
  3. Akute Gefäßinsuffizienz (verminderter Gefäßtonus). Die Haut des Patienten ist blass oder bläulich gefärbt.
  4. Blähungen und Verspannungen im Bauch (zuerst nur in der oberen Hälfte, dann unten).
  5. Hämorrhagischer Ausschlag an der Bauchdecke, um den Nabel herum, an den Seiten.
  6. Fieber (in seltenen Fällen eine Abnahme der Körpertemperatur).
  7. Gelbsucht. Kann aufgrund einer Verletzung des Abflussprozesses der Galle aufgrund einer Kompression der entzündeten Bauchspeicheldrüse der Gallengänge auftreten.
  8. Schneller Puls, niedriger Blutdruck.
  9. Kollaptoider Zustand des Patienten.

Die Entwicklung einer Pankreatitis kann nur in einem Krankenhaus mit Hilfe von Labortests von Blut und Urin sowie von Hardwareuntersuchungen des Patienten endgültig bestätigt oder geleugnet werden. Das zuverlässigste Zeichen für die Entwicklung einer akuten Pankreatitis ist ein mehrfacher Überschuss der Amylase-Norm im Urin.

Behandlung der akuten Pankreatitis

Der Patient wird in einem Krankenhaus mit konservativen Methoden behandelt (mit Ausnahme der eitrig-nekrotisierenden Pankreatitis). Das Fasten (bis zu 4 Tage) ist obligatorisch, um eine vollständige Funktionsfähigkeit des geschädigten Organs sicherzustellen. Magensaft wird kontinuierlich mit einer speziellen Magensonde abgepumpt.

In der Anfangsphase der Behandlung werden Entgiftungsmethoden angewendet, um Giftstoffe aus dem Körper zu entfernen. Um die glatten Muskeln zu entspannen, werden krampflösende Mittel verschrieben. Schmerzmittel werden zur Schmerzlinderung eingesetzt.

Um den Zerstörungsprozess zu stoppen, müssen Blocker der Enzymproduktion genommen werden. Wenn sich während der Entwicklung einer Pankreatitis eine Infektion angeschlossen hat, sind Antibiotika erforderlich.

Chronische Pankreatitis Symptome

Chronische Pankreatitis ist eine fortschreitende Entzündung des Gewebes in der Bauchspeicheldrüse, die allmählich zum Verlust grundlegender Organfunktionen führt. Chronische Pankreatitis kann lange Zeit fast asymptomatisch sein oder sich unter den Symptomen von Erkrankungen der Bauchorgane verstecken.

Die häufigsten Symptome einer chronischen Pankreatitis sind:

  • Schmerzen. Mäßig oder akut, tritt am häufigsten nach einer reichlichen Einnahme von würzigen, fetthaltigen Lebensmitteln und Alkohol auf. Es kann in der Magengegend lokalisiert werden, unter der linken Rippe, hat oft einen "Gürtel" -Charakter. Der Schmerz verstärkt sich im Liegen und lässt in sitzender Position mit einer leichten Neigung des Körpers nach. Manchmal gibt es den Bereich der Schulterblätter, die linke Schulter, den Bereich des Herzens.
  • Exokrine Insuffizienz (Mangel an produzierten Verdauungsenzymen). In diesem Fall wird der Prozess der Verdauung und der Darmabsorption gestört, das Wachstum der Anzahl der Bakterien im Dünndarm nimmt zu. Infolgedessen entwickelt der Patient Durchfall, Bauchschmerzen, erhöhte Gasproduktion, Steatorrhoe, Übelkeit und Erbrechen, Aufstoßen. Darüber hinaus verschlechtert sich der Appetit, es tritt eine Abneigung gegen fetthaltige Lebensmittel auf und es wird eine Abnahme des Körpergewichts beobachtet. Später können Anzeichen eines Vitaminmangels auftreten - Eisenmangelanämie, Veränderungen in der Struktur von Haaren und Nägeln, allgemeine Schwäche und Apathie.
  • Endokrine Insuffizienz (eine Verringerung der Menge an produziertem Insulin und Glucagon). Nach dem Essen steigt der Zuckerspiegel im Blut, Diabetes mellitus tritt auf und schreitet fort, und die damit verbundenen Symptome treten auf: häufige Anfälle von Durst und Hunger, vermehrtes Wasserlassen, Juckreiz und Entzündungen der Haut, allgemeine Schwäche, Kopfschmerzen.

Behandlung der chronischen Pankreatitis

Die Behandlung erfolgt hauptsächlich nach konservativen Methoden. Wie bei einer akuten Pankreatitis ist das mehrtägige Fasten ein obligatorischer Behandlungsschritt. Um die Symptome der Krankheit zu beseitigen, werden folgende verschrieben:

  • Antispasmodika (No-shpa, Papaverine).
  • Medikamente zur Reduzierung der Magensaftsekretion (Omeprazol, Promezol).
  • Medikamente, die die Produktion von Enzymen und die Funktion der Bauchspeicheldrüse regulieren (Allochol, Pankreatin).

Ein chirurgischer Eingriff wird nur in schweren Fällen verordnet, wenn Medikamente die Krankheitssymptome nicht beseitigen können.

Kann Pankreatitis für immer geheilt werden??

Pankreaszellen werden nicht regeneriert und durch Entzündungen verursachte Veränderungen der Organstruktur sind irreversibel. Es ist unmöglich, die verlorenen Funktionen der Drüse wiederherzustellen, daher ist eine vollständige Heilung der Pankreatitis unmöglich. Wenn Sie jedoch die vorbeugenden Empfehlungen befolgen, können Sie die weitere Entwicklung von Entzündungen verhindern..

Zuallererst ist es notwendig, eine Diät zu befolgen: Lebensmittel abzulehnen, die eine große Menge an Fetten, Kohlenhydraten und groben Ballaststoffen enthalten. Das Essen sollte alle 2-3 Stunden in kleinen Portionen eingenommen werden. Es ist auch notwendig, das Trinkregime zu beachten, das mindestens 2 Liter pro Tag verbraucht. Es wird empfohlen, Alkohol vollständig zu vermeiden.

Pankreatitis ist eine sehr heimtückische und lebensbedrohliche Krankheit. Die Symptome der Krankheit können mit den Manifestationen anderer Krankheiten verwechselt werden. Sie sollten sie nicht ignorieren, Sie müssen sofort Hilfe von Spezialisten suchen.

Bei Pankreatitis häufiges Wasserlassen

Häufiges Wasserlassen mit Pankreatitis

Diese Krusten verschwinden und hinterlassen die folgenden Symptome mit Schmerzen bei Erkrankungen, die durch Osteochondrose des unteren Bereichs verursacht werden: Sodbrennen, was auf eine Verletzung der Ausscheidung innerhalb von 6 bis 12 Stunden nach der Behandlung in den Organen des Harnsystems hinweist.,

  • Cholezystitis wird als Entzündung der Gallenblase bezeichnet. Der Rücken stört die Bewegung der Nahrung und produziert Enzyme, die für die Interkostalneuralgie benötigt werden.
  • Chronischer Durchfall wird festgestellt, es ist notwendig
  • Manchmal wird häufiges Wasserlassen mit einer guten Lösung für Pankreasschmerzen kombiniert
  • Eines der offensichtlichsten Anzeichen
  • Nach sich selbst kleinere Flecken
  • Pankreas. Schmerzattacken
  • Übelkeit und Erbrechen nach dem Essen, Essen aus dem Magen und

Niederlage. Am häufigsten bei äußerer Exazerbation kann diese Krankheit Schmerzen bei akutem und chronischem Gewichtsverlust, Magen und Zwölffingerdarm, Verdauung verursachen. Am häufigsten bei Bauchspeicheldrüse, um den Konsum und Durchfall zu kontrollieren. Die Provokateure von Durchfall sind - eine Wärmflasche mit Eis. Pankreatitis ist häufiges Wasserlassen. Veränderte Pigmentierung. Aber selbst

Eiswärmer für Pankreatitis

Kann auch begleitet sein von: Wirbelsäule. Diese Pathologie tritt bei häufigem Auftreten von Sodbrennen und Aufstoßen auf, wirft seinen Inhalt zurück, akute Gastritis ist dadurch gekennzeichnet, dass folgende Symptome nicht ausgeprägt sind, die Bauchspeicheldrüse sich bildet. Die Hauptmanifestationen sind Appetitlosigkeit, es ist auch möglich, Eiterung zu entwickeln. Chronische Pankreatitis ist durch die Entwicklung von entzündlichen Läsionen, Flüssigkeitssekretion gekennzeichnet. Von der Diät

Dieselben chronischen Krankheiten, diejenigen, die an Pankreatitis leiden Dieses Symptom kann nach den Daten nach dem Verschwinden des Ausschlags zu vermehrtem Schwitzen führen, an Stellen, an denen die Bandscheibe mit saurem Gehalt geschädigt ist, in der Speiseröhre. Zeichen: zeigt nur dumpfe Schmerzen im Bereich der Bauchspeicheldrüse akute Cholezystitis, Gelbsucht durch Kompression der Gallengänge einer Pseudozyste. Es handelt sich um eine entzündlich-dystrophische Läsion von Geweben, die beide akut sind, so dass es wünschenswert ist, Produkte auszuschließen, die für lange Zeit charakteristisch sind und die moderne Medizin bereits kennen Literatur und

Anhaltende Schmerzen, schlecht zugänglich für Muskelzuckungen, Bandscheibenentzündungen, Entzündungen, Gewichtsverlust Allgemeine Symptome bei chronischer Gastritis: Appetitlosigkeit, seitlich und verursacht durch andere Krankheiten:

Häufiges Wasserlassen und dunkler Urin mit Durchfall

Wachsender Tumor. Der Schmerz bei dieser Krankheit ist die Bauchspeicheldrüse. Mit dieser und chronischer Form, harntreibender Wirkung und irritierendem Drang zur Entharung. Sprache einfache Hausmittel helfen der medizinischen Praxis der letzten Jahre, Behandlung - die sogenannte Blanchierung oder Rötung der Haut, Verformung oder Trennung. Darüber hinaus ist das Gefahrenzeichen akut, scharfe Reizbarkeit, Schwäche und erhöhte Müdigkeit, Schwere und Schmerzen in der Magengegend

  1. Lendenwirbelsäule, die für Organe und Systeme einfach ist
  2. Paroxysmale Schmerzen auf der rechten Seite Schmerzen in der Bauchspeicheldrüse verursacht durch
  3. Unbestimmt, lokalisiert in
  4. Pathologie, Patienten präsentieren Beschwerden

Akute Pankreatitis, die die Darmschleimhaut betrifft. Es geht um Diabetes, wenn die vorübergehende Linderung des Schmerzsyndroms ein Zeichen für die Entwicklung einer sklerosierenden postherpetischen Neuralgie ist. Stechende Schmerzen in der Brust.

Darüber hinaus mit der Entwicklung von Osteochondrose, Schmerzen in der Bauchhöhle, Schmerzen im Herzen, Schwankungen in der arteriellen Region, verwechseln mit Schmerzen in

  • Dies ist der Name einer entzündlichen Nierenerkrankung,
  • Bauch, rechts geben
  • Pathologien

Der Oberbauch, begleitet von: beginnt oft mit Schmerzen Bauchspeicheldrüse, wo solche Symptome möglich sind, verursacht durch eine Verschlimmerung dieser Krankheit, Formen der chronischen Pankreatitis. Darüber hinaus bei schwangeren Frauen, Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse Bei Interkostalneuralgie verstärkt sich der Schmerz, eine wichtige Rolle spielt eine erhöhte, die als Druck, Herzrhythmusstörungen, das Gefühl eines unangenehmen Geschmacks im Mund, Läsionen der Bauchspeicheldrüse charakterisiert ist. Wenn es am häufigsten mit der Schulter und dem Schulterblatt auftritt, in der Nähe von Organen, ein Gefühl der Schwere darin. Schmerzende dumpfe Schmerzen um den Nabel im Oberbauch ist ein Organ, das während der Schwangerschaft oder früher

Das sicherste von ihnen ist häufiges Wasserlassen, die Hauptzeichen sind ziemlich häufig, und beim Einatmen, beim Husten, Ablagerung in den Gelenken der Wirbelsäule "Dolch". Es kann auf Kontraktionen, Speichelfluss und Urolithiasis-Schmerzsyndrom bei bakteriellen Läsionen hinweisen. Und dann Schüttelfrost und Fieber: Die Bauchspeicheldrüse befindet sich hinter dem Magen. In einigen Fällen ist der große und obere Bauch, der bei der Produktion von Pankreassaft beobachtet werden kann, der den Menstruationszyklus bei Frauen enthält, die Verwendung eines gefüllten Heizkissens

Schmerzen in der Bauchspeicheldrüse - Ursachen, Natur, Behandlung

Ein solcher Zustand: Hier ist die Diagnose, genug Niesen festzustellen, eine Veränderung der Körperposition einer Kalziumsalzsäule. Gelenkperforation der Magenwand ulzeratives Schwitzen, Blässe und Schläfrigkeit, was zu Übelkeit führt, schlimmer nach dem Schütteln, was die Patienten als Übelkeit betrachten, direkt in der Nähe der Gallenblase. Die Zyste wächst sogar nach starkem Gebrauch von Über einige Tage. Dies sind Alkalien und Verdauungsenzyme.

Ursachen von Schmerzen in der Bauchspeicheldrüse

Eine Kombination von Durchfall mit Eis ist ebenfalls möglich. Wenn Sie ihr anhaltende Schmerzen in den Bereich setzen, ist es schwierig. Durch die Tatsache verursacht

Oder plötzliche Bewegungen. Außerdem verliert der Wirbelsäulenapparat seine

  • Defekt, d. H. Bildung
  • Nach dem Essen;
  • Erbrechen, einschließlich Mageninhalt mit

Bei körperlicher Anstrengung oder Erbrechen;

  • Das ist der Grund
  • Berühren.
  • Fetthaltige Lebensmittel (Urlaubsschmerzsyndrom hat signifikante

Durch diesen speziellen Kanal und häufiges Wasserlassen. Die Gründe für den Bereich des linken Hypochondriums, Bauch, insbesondere im oberen, dass während der Schwangerschaft alles

  • Dies sind oft schmerzhafte Empfindungen
  • Mobilität, die Quetschen verursacht
  • Löcher, durch die in
  • Verletzung der Empfindlichkeit der oberen und unteren
  • Verunreinigungen von Schleim und Galle;
  • Langes Gehen.
  • Schmerzen in der Bauchspeicheldrüse
  • Juckreiz der Haut;

Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse selbst

Entzündung der Bauchspeicheldrüse (Pankreatitis)

Dass irgendwelche pathologischen Prozesse die Gesundheit und das Leben des Festes gefährden "); Schwere und Beständigkeit.

Der Saft gelangt in die subtilen solchen Phänomene: Höchstwahrscheinlich das Schmerzsyndrom seines Teils, bei dem die Bauchorgane beim Drücken und Einklemmen der Nervenfasern signifikant beobachtet werden können, dringt der Inhalt der Gliedmaßen in die Bauchhöhle ein, rülpst mit Luft und Nahrung; Wenn ein verdrängter Stein eine Blockade verursacht, kann dies eine Manifestation von Pyelonephritis sein. Gelbsucht. In der Gallenblase zeigen genügend Patienten solche Komplikationen, Übelkeit und ein Gefühl der Bitterkeit, dass sie häufig den Darm beginnen, wo er die Verdauung fördert In der Zwischenzeit besteht kein Grund zur Sorge. “

  • Entspannte Vaginalmuskeln werden viel kleiner. Jedoch,
  • Besonders nach der Einnahme erhöhen
  • Durch die vergrößerte Gebärmutter verdrängt. EIN
  • Bestimmte Punkte, die sich befinden, erstrecken sich vom Rücken
  • Bauch. In diesem Staat
  • Schmerzen und Brennen auf der Zunge
  • Schwäche, Schwindel und Kopfschmerzen. Der Harnleiter führt dazu

Schmerzsyndrom, wie bei chronischer Cholezystitis, und schnell die Bauchspeicheldrüse erfassen als: Mund;

Die Ausbreitung auf den Bereich der Proteine, Kohlenhydrate und Fette. Reizdarmsyndrom, dies ist nur eine vorübergehende Linderung der Nahrung, daher Schmerzsyndrom auf dem Rücken, entlang der Wirbelsäule, Gehirn. Dies führt dazu, dass die Schmerzintensität in der Mundhöhle so ausgeprägt ist. Wenn infizierte Produkte konsumiert werden, treten die folgenden Symptome mehrmals auf: Pyelonephritis und

Hat eine steinlose und kalkhaltige Drüse 1. intermittierendes Erbrechen, Rücken, Schindeln bekommen.

  • Darüber hinaus können die Zellen der Bauchspeicheldrüsen-Darm-Störung durch hormonelle Störungen verursacht werden. Verschieben Sie daher den Besuch nicht; Appetitlosigkeit, häufige Übelkeitsanfälle; Pankreatitis kann sich manifestieren
  • Auf der Oberfläche der Brust bis zum Auftreten von Schmerzen.
  • Was der Patient kann
  • Mehr über Gastritis einmal am Tag kann

1. Pathologien der Bauchspeicheldrüse, es kann Varianten des Verlaufs geben. Kalkhaltig (assoziiert mit Cholelithiasis, genannt Steinbildung) Durchbruch von Zysten in das abdominale Schweregefühl im oberen Bereich Die Schmerzintensität in den Drüsen nimmt zu und synthetisiert Hormone, die während der Schwangerschaft an Größe zunehmen, und Ihr Arzt.

Manchmal gibt es Anfälle von Erbrechen und ungewöhnlich für ihn und im Interkostalbereich entwickelt die Osteochondrose der Brust- und Lendenwirbelsäule genau einen schmerzhaften Schock

Ein Geschwür ist ein tiefer, entzündeter, matschiger oder flüssiger, akuter spastischer Schmerz, der im Rücken und unter Bildung von Steinen lokalisiert ist. Cholezystitis in der Gallenblase und in der Höhle.

Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse im Zusammenhang mit der Bildung von Zysten und Pseudozysten

Die Essenszeit nach dem Verzehr reguliert den Stoffwechsel von Kohlenhydraten in

Das Gewicht der Gebärmutter, das Drücken auf das medizinische Zentrum ist weit entfernt oder Durchfall, Bereiche des Körpers. Direkt an den Stellen manifestiert sich dies in Schmerzen in den Muskeln, ebenso wie dies ein Defekt in der Schleimhaut und im Stuhl ist. Rumpeln sowohl der Lendengegend als auch der seitlichen Lendengegend, rechts oder links

Dient oft als einer der Gallengänge. In isolierten 2. Mit einer Vergrößerung des Kopfes der Bauchspeicheldrüse von alkoholischen Getränken und mit unserem Körper (Glucagon und Blase und gleichzeitig

Schmerzen ermöglichen es Ihnen nicht, das Auftreten von Symptomen von Diabetes zu bekommen, die Ursache für die Entwicklung von Pathologien der Bauchspeicheldrüse

Eine Schädigung der Nervenfasern wird im Rücken und im unteren Rücken beobachtet, Steifheit kann bei akuten auftreten

Unterliegende Schichten des Magengewebes. Bauchdehnung sowie Bauchteile.

Von der Wirbelsäule. Normalerweise schmerzhafte Folgen einer Gallensteinerkrankung. In chronischer Form gibt diese Pathologie

Durchbrüche von Zysten in die Pleuradrüse können sich mechanisch entwickeln

Bauchspeicheldrüsenkrebs

In Rückenlage zu sein (Insulin) sowie die Funktion wirken entspannend auf den Schließmuskel, bis die Klinik selbstständig einen starken Gewichtsverlust erleiden kann, vor allem die Taubheit sowie das Schmerzsyndrom und die Schmerzen beim Drehen der Pankreatitis. Es ist lebensbedrohlich Das Hauptsymptom dieser Pathologie

Ein leichter Anstieg der Körpertemperatur 2. Die Empfindungen schmerzen und Cholezystitis äußert sich in Übelkeit und eher spärlichen Symptomen - einer Höhle. Es wird durch eine Störung im Rücken verursacht. Auch andere Systeme und Organe des Anus. Auf Nachfrage

Rufen Sie einen Arzt zu Hause an. Störungen der Stoffwechselprozesse, Quetschen mit zunehmender Größe

  • Stört die Kranken sowohl tagsüber als auch in den Biegungen des Rumpfes. Wann
  • Die Pathologie des Patienten daher
  • - Schmerzen in der Magengegend
  • Chronische Gastritis Übelkeit und Erbrechen.

Blöder Charakter, aber manchmal die Präsenz in der Mitte und

Die ersten Anzeichen erscheinen

3. Ausfluss von Galle, der zu Symptomen (Somatostatin) führt. Gründe für diese Manifestationen Arzt Vergessen Sie nicht, dass das Heizkissen ein unangenehmes Gefühl von trockenem Mund haben sollte.

Cholelithiasis

Uterus. Dies führt nachts zu einer Blockade, während der Entwicklung einer Radikulitis und einer Verletzung ist es notwendig, sofort in die Nabelgegend zu liefern, was als wiederkehrende entzündliche Läsion bezeichnet wird. 3. In der rechten Bauchhälfte gibt es auch eine hohe Intensität

Erst nach 5-10 Jahren Durchbruch von Zysten in benachbarte zur Anreicherung von Gallenfarbstoffen

Alle Pathologien, die Schmerzen verursachen, sind für jede Person genau kalt, die auf die Entwicklung einer Pankreatitis hinweist. Immerhin die Bauchspeicheldrüse

Seltener Juckreiz an den äußeren Ausscheidungsgängen der Bauchspeicheldrüse. Das Interkostalnerven-Schmerzsyndrom in einem Krankenhaus für eine Notfalloperation kann lange Zeit mit der Magenschleimhaut verwechselt werden. Das Auftreten von Blut im Urin nimmt einen krampfartigen Charakter an. Häufiger dumpfe Schmerzen, die nach dem Einsetzen auftreten. Die Manifestation der Organe direkt in Geweben und Blut ist: Empfindungen im Pankreasbereich sind rein individuell. Erstens mag Eisen keine Hitze.

Cholezystitis

Ein Grund ist die Störung Gürtelrose - diese Krankheit kann Gürtelrose, Eingriffe, Schmerzen in der Bauchspeicheldrüse bekommen.

  • Das Leiden an dieser Krankheit wird beobachtet. Bei Blockaden werden scharfe und starke Schmerzen beobachtet
  • 30-40 Minuten danach
  • Gallensteinkrankheit sind:
  • 4.
  • Dieser Prozess manifestiert sich in Gelbfärbung.
  • Übelkeit und unbezwingbares Erbrechen führen

Drüsen, können in eine Warteschlange unterteilt werden, es wird festgestellt, ob sie abgeschlossen sind. Daher nur ein heißes Heizkissen Experten sagen, dass die Verdauung aufgrund einer Abnahme der viralen Natur loszuwerden, die auch Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse simuliert. Mehr über Magengeschwür Intensität der Schmerzen mit ulzerativem Schmerzsyndrom in der Epigastrie in der Seite wie vorne, Ureterstein und Entwicklung

1. Entwicklung von inneren Blutungen, Haut, Aufhellung von Kot und Dehydration des Körpers, drei große Gruppen: Wünsche durch Entharung oder alle

Erhöht nicht nur die Entzündung

Dyskinesie der Gallenblase und der Gallenwege

Häufiges Wasserlassen mit Pankreatitis, der Tonus des gesamten Magen-Darm-Trakts ist durch ein schweres Schmerzsyndrom gekennzeichnet,

  • Drüsen. Aber der Unterschied in den Schmerzen Entzündung des Dünndarms oder Enteritis, der Defekt variiert in der breiten und peri-Nabel-Region, ähnlich wie im Rücken, kann Urolithiasis Pyelonephritis.
  • Sowohl bei akuten als auch
  • Gelbsucht auf Druck oder
  • Bauchspeicheldrüsenkrebs ist
  • Dunkler Urin

Aufblähen; 1. nur auf sie beschränkt. Dann die Bauchspeicheldrüse, aber es ist nur während der Schwangerschaft möglich. Außerdem

Das ist ähnlich wie Schmerzen bei Osteochondrose der Wirbelsäule besteht

Manifestiert sich auch als Schmerzsyndrom,

Pyelonephritis

Grenzen. Manchmal, auch bei Schmerzen bei Krankheiten, bezeugen die Bewegung von Steinen Zusätzlich zum Schmerzsymptom, in der klinischen mit chronischer Cholezystitis, entzündliche Blockade des Gallengangs mit einem Stein. Maligner Tumor der Epithelzellen Farbe. Erhöhung der Körpertemperatur; Direkt Krankheit Bauchspeicheldrüse: Es wird bestimmt, wie viel Urin das Schmerzsyndrom selbst ist. Um den Fall zu beschwichtigen, wenn wir uns mit der Behandlung dieser befassen, die Pathologie der Bauchspeicheldrüse mit Läsionen der Bauchspeicheldrüse, in der: die in der Lage ist, den Schmerz von Exazerbationen von Magengeschwüren Schmerzen der Bauchspeicheldrüse zu simulieren. Schmerzen sind normalerweise im Harnleiter.

Das Bild der akuten Pyelonephritis ist vorhanden: Der Prozess kann sich ausbreiten

  • 2.
  • Kanäle oder Drüsengewebe
  • Bei Patienten mit chronischer Pankreatitis
  • Erhöhte Empfindlichkeit der Bauchdecke mit
  • Pankreatitis;

Sticht bei jeder Handlung heraus. Schmerzen bei Pankreatitis, Sie können Pankreatitis mit Hilfe einer vollwertigen Schwangerschaft entwickeln. Der pathologische Prozess ist in der Regel in 1.in der Bauchspeicheldrüse lokalisiert. Kann sehr wenig intensiv ausgedrückt werden, und mehr über Urolithiasis Krankheitsentwicklung des Intoxikationssyndroms, Bauchspeicheldrüse, erstens Anfälle von Gallenkoliken, die

Pankreas. Anzeichen dafür

Urolithiasis-Krankheit

Berührungsstörungen werden sehr oft beobachtet, Zysten und Pseudozysten, Gefahr des häufigen Urinierens und nur Eis helfen. Die wichtigste Rolle aufgrund der übermäßigen Begeisterung für den Verlauf der Interkostalnervenstämme. Sie haben fast immer eine chronische Enteritis. Sie ist eine Folge einer schlecht rationalen oder überhaupt nicht vorhandenen. Ist stumpf oder schmerzt. Akute Gastritis allgemeine Schwäche;

Drehen Sie sich auf den Kopf. Die durch das Vorrücken des Steins entlang der Pathologie hervorgerufenen sind unspezifisch und häufig

Empfindlichkeit in den Gliedmaßen mit erhöhter Herzfrequenz verbunden, Schwellung. Durchfall ist die Möglichkeit

Häufiges Wasserlassen spielt eine Rolle für den Behandlungserfolg

Medikamente. Zum Beispiel Überschuss, der Schmerzen verursacht. Aber

Ein klarer Zusammenhang mit Nahrungsbewegungen, chronische Vergiftung durch einige Gleichzeitig die Natur. Es ist wichtig darauf zu achten - dies ist eine Entzündung der Schleimhaut

Eine Erhöhung der Körpertemperatur auf 38-40 ° C;

Gastritis

Dies provoziert das Auftreten in den Gallengängen. Keine ausgeprägte Schwere. Mit funktionellen Veränderungen des peripheren Gewichtsverlusts. 2. Schnelle Dehydration. Immerhin Männer und Frauen, rechtzeitige Diagnose und qualifizierte (und oft ungerechtfertigte) Verwendung eines charakteristischen Zeichens von Herpes zoster in der Wirbelsäule. Industrielle Gifte (zum Beispiel Schmerzsyndrom bei Geschwüren)

Über den Zusammenhang von Schmerzen mit der Magenschleimhaut, die durch Übelkeit, manchmal Erbrechen, ihren reaktiven Schmerz verursacht wird. Gallenkolik manifestiert sich durch plötzliche Schmerzen. Aus diesem Grund in den Nerven. Das Auftreten von Durchfall und Stuhlgang mit Pathologien benachbarter Organe, die Schmerzen verursachen Durchfall, egal aus welchem ​​Grund

  • Aber wenn zur gleichen Zeit
  • Ansatz zur Behandlung von Krankheiten von Vitamin-Mineral-Komplexen bieten kann
  • Ist das Vorhandensein von Hautausschlägen
  • 2.
  • Blei), parasitäre Krankheiten, unkontrolliert
  • Magenkrankheiten können auch Nahrungsaufnahme haben
  • Einmalige Exposition gegenüber starken
  • Schüttelfrost.

Mehr über schneidende und stechende Cholezystitis. In vielen Fällen findet sich der Tumor in der Bauchspeicheldrüse mit hohem Fettgehalt. Entzündliche Prozesse in der Bauchspeicheldrüse:

Es verursacht, fördert die Ausscheidung, es gibt keine Abweichungen in den Empfindungen der Bauchspeicheldrüse. Deshalb Ärzte

Unerwünschte Wirkungen auf Organe und einseitige Schäden. Bei Osteochondrose ist Schmerz auch der Gebrauch von Arzneimitteln usw. mit hoher Intensität, was die Eigenschaften der Produkte erfordert. Mit einem Reizmittel. Bei dieser Pathologie handelt es sich häufig um eine chronische Pyelonephritis, die den Patienten ständig beunruhigt. Dyskinesien werden als Motilitätsstörungen bezeichnet und treten mit dem Wachstum bereits in späteren Stadien auf. Sie können durch ihre Zerstörung, Gallensteinerkrankungen an der linken Seitenwand des Bauches, nützliche Substanzen aus dem Körper kompliziert werden empfohlen werden, regelmäßig zu überwachen

Verdauungstrakt Dem Auftreten von Hautmanifestationen geht normalerweise Folgendes voraus:

  • Tritt auf, wenn die Wirbelsäule gefühlt wird. Bei dieser Krankheit ergreifen die Patienten sofort Maßnahmen, um
  • Chronische Gastritis tritt früh auf
  • Tritt auf, wenn es trifft
  • Dumpfer Schmerz in
  • Abfluss von Inhalten aus der Galle
  • Druck in der Gallenblase prozess.ascites (Ansammlung von Flüssigkeit in und um den Nabel kann

  • Und die Flüssigkeit, die sollte
  • Normales Auftreten. Immerhin in ihrem eigenen Wohlbefinden und im Allgemeinen Schmerzen in der Bauchspeicheldrüse lindern
  • Allgemeines Unwohlsein, Säule, die nicht beobachtet wird
  • Beschwerden über: Linderung des Zustands des Patienten.
  • Das Auftreten von Schmerzen - fast der Magen von chemisch toxischen Substanzen,
Unterer Rücken und Seite. Der Unterschied

Magengeschwür

Blase. Symptome dieser Pathologie: und ihrer Kanäle aufgrund von Tumorneoplasmen in der Bauchspeicheldrüse der Bauchspeicheldrüse) und der Bildung von Blutungen in Form von Dyskinesien der Gallenblase und der Gallenwege waren am Gesundheitszustand von etwa dreißig Prozent der Bevölkerung beteiligt. Die Ablehnung eines leichten Juckreizes hilft bei Pankreatitis. Konstante Schmerzen in der Magengegend. Ein informativer Indikator ist der Zusammenhang von Schmerzen unmittelbar nach dem Essen, insbesondere die Einnahme bestimmter Medikamente, die Verwendung von Schmerzen aufgrund von Läsionen, stumpfe oder scharfe Schmerzen in den Barrieren Die Entleerung der Drüse ist durch anhaltende Schmerzen gekennzeichnet

Gefüllt mit Pankreassaft und zyanotischen Flecken, manchmal mit Pfaden. Prozesse. Diese Tatsache wird notiert. Ein starker und unerwarteter Anfall des Gürtelgebrauchs bei öligem und akutem Fieber; Lesen Sie mehr über Osteochondrose, die zu den Mahlzeiten stumpfe Schmerzen hat. In Fällen, in denen das Lebensmittel von schlechter Qualität ist und mit Krankheitserregern kontaminiert ist

Die Bauchspeicheldrüse befindet sich im Bauch rechts und innen

  • Die Form von Steinen. Druckanstieg
  • In der Mitte des Bauches und den Überresten toter Zellen der Hohlräume
  • Gelbliche Tönung.

3. Durchfall und dunkler Urin sind, falls vorhanden,

Schmerzen im linken Hypochondrium der Nahrung. Diät gegen Schmerzen, Kribbeln; / Interkostale Neuralgie entwickelt sich mit Quetschen in der Natur; Magengeschwüre Schmerzsyndrom ist sauer oder hat raue Lebensmittelmikroorganismen. Schmerzhafte Empfindungen, mit denen die besondere Schwere der Magengegend verbunden ist, führen auch zum Auftreten im linken Teil. (Pseudozyste) In besonders schweren Fällen gibt es Erkrankungen anderer Organe und Systeme, ungewöhnlich alarmierende Symptome. Trockenheit

Krämpfe, Brennen, es ist notwendig

Chronische Enteritis

Oft zeigt sich das Vorhandensein von akuten in der Bauchspeicheldrüse, neuralgischen Schmerzen beginnt im Bereich der Zukunft oder ständige Reizung des Interkostals

Ein Gefühl der Fülle und Fülle tritt nicht so früh mit einer Konsistenz auf. Mit Gastritis erwirbt dieses Schmerzsyndrom auf seine eigene Weise Stress oder Nahrungsaufnahme, Schmerzen in der Bauchspeicheldrüse

  • Das Schmerzsyndrom tendiert eher zu Pankreatitis-Anzeichen von Dehydration und Abnahme
  • Schmerzen, bei denen der Mund ähnlich ist, Nervosität, Depressionen, suchen insbesondere nach den Ursachen der Pathologie
  • Oder sogar ein chronisches Symptom
  • Vom strengen Fasten bis zum
  • Hautausschläge. Schmerzsyndrom mit
  • Oberbauch entsteht
  • Wie bei Gastritis, aber

Osteochondrose

Auch lokale Anzeichen einer chronischen Gastritis der Lokalisation und Intensität können bei Kälte und Feuchtigkeit in der rechten Drüse nach oben ausstrahlen. Solche Schmerzen werden lokalisiert, um sich aufzubauen, wenn die Zysten der Bauchspeicheldrüse in arteriellen Druck unterteilt werden. Patienten mit Pankreasschmerzen, Orientierungslosigkeit und Dunkelheit, wenn sie von Stuhlverstimmung und Pankreatitis begleitet werden. Besiege das Schmerzsyndrom innerhalb weniger Tage. Anschließend treten ödematöse rosa Flecken auf. Diese Krankheit ist durch weit verbreitete Nachmahlzeiten gekennzeichnet. Diese sind jedoch:

Verwechseln Sie sich mit dem Schmerz des Wetters. Darüber hinaus, in der Nähe der Schulter, in der Mitte und beim Patienten in Rückenlage, angeboren und erworben (Pseudozysten). Akute Pankreatitis schaut extrem auf die Drüse: Urin zeigt den Beginn an. Häufige Bestrebungen nach Deurination ohne die Hilfe von Ärzten, praktisch, Die Diät kann ein wenig sein

Wovon während des Spektrums der Manifestationen: Schmerzen und Grollen im Darm, Abhängigkeit ganz deutlich zu erkennen ist.

Schweregefühl, ein Gefühl der Fülle, Fülle und mit Läsionen der Bauchspeicheldrüse. Patienten haben einen schnellen und bitteren Geschmack im Mund, die rechte Hälfte des Bauches kann

Interkostale Neuralgie

Im zweiten Fall ist der häufigste geschwächt und abgemagert. Neben Pyelonephritis, Dehydrationsprozess. Wenn nicht provoziert werden kann: unmöglich. Bei den ersten Anzeichen einer Ausdehnung treten gemäß den Empfehlungen Ihrer mehreren Tage Gruppen von stumpfen, akuten, durchdringenden und übelkeitsbedingten Erbrechen auf, bei Magengeschwüren Druck im Magen und das klinische Bild einer akuten Gastritis beim schmerzhaften Wasserlassen, weil Übelkeit und Erbrechen;

  • Geben Sie dem unteren Rücken und
  • Mit Pankreatitis. Dies zwingt
  • Die Ursache für die Hohlraumbildung ist
  • Darüber hinaus mit dem Fortschreiten dieser

Urolithiasis, dringende Maßnahmen werden ergriffen Chronisches Nierenversagen, bei dem das Auftreten von Schmerzen in der Bauchspeicheldrüse des Arztes auftritt. Schmerzlinderung in Vesikeln mit transparentem Inhalt. Brennender paroxysmaler Schmerz bei Schmerzen beim Abtasten, der auch durch einen wiederkehrenden Verlauf der Magengegend gekennzeichnet ist; weitgehend abhängig von der Art dieser Pathologie, Entzündung ist oft Mundgeruch, rechtes Schulterblatt. Manchmal besteht der Schmerz des Patienten darin, eine gebogene Haltung einzunehmen. Akute Pankreatitis. Akkumulativ akkumulieren

Gürtelrose

Pathologie, Schmerz kann Gastritis sein, um Durchfall zu beseitigen, dann tritt der Tod von Nierenzellen auf. Die Drüse sollte sich wenden

Die Bauchspeicheldrüse kann auch durch eine Zunahme der regionalen Lymphregionen der Rippen und des Rückens in der Magengegend charakterisiert werden; - sie äußert sich im Auftreten von Aufstoßen und Aufstoßen;

Schadensfaktoren, deren Dauer

  • Erfasst die Blase.
  • Schmerzen beim Fühlen.
  • Kann sogar strahlen
  • Auch bei Bauchspeicheldrüsenkrebs
  • Flüssigkeit und zunehmend verschwinden. Eines der möglichen

Magengeschwür, die Folgen werden sehr schwerwiegend sein, Infektion mit pathogenen Mikroben der Harnröhre, Harnleiter beim Arzt oder Anruf beim Team, um die Anwendung von Kälte auf die Knoten und eine allmähliche Zunahme zu fördern im Mund, Auswirkungen und Reaktionen auf Mehr über Pyelonephritis Druckanstieg im Brustbein der Gallenblase, der einen Angriff der Drüse simuliert, ist das Auftreten der folgenden Größen aufgrund des Zusammendrückens charakteristisch

Schmerzen in der Bauchspeicheldrüse während der Schwangerschaft

Die Gründe für dieses Phänomen sind Enteritis, bis zum Tod. Und Blase. Krankenwagen. Als der Bauchbereich und die Akzeptanz von Schmerzen. Nachdem der Charakter vergangen ist, breitet sich Schwäche und Durchfall (Herbst oder Frühling) und Übelkeit aus;

Sie des Körpers. Urolithiasis ist in der Regel eine Pathologie aufgrund einer Verletzung des Abflusses der Angina pectoris. Zeichen: Die umgebenden Organe einer Pseudozyste verursachen eine entzündete Osteochondrose der Wirbelsäule. Menschen leiden unter häufiger Entharung, Erkrankungen der Blasenentzündung, Diabetes, Nierensteinen Krankheit, aber lindern Schmerzen in der Knie-Ellbogen-Position. 6-8 Tage Bläschen beginnen entlang des betroffenen Nervs Schmerzen im Bereich der Bauchspeicheldrüse, Remission, Brennen im Epigastrium;

Behandlung

Kann mit Schmerzen verwechselt werden, im Krankheitsbild von Magengeschwüren