Pflaumen ergänzende Lebensmittel

Nach etwa 7-8 Monaten kann das Baby in Pflaumen eingeführt werden. Nicht zu verwechseln mit Pflaumen! Pflaumen und Pflaumen unterscheiden sich voneinander. Lassen Sie uns nun ausführlich über Pflaumen und ihre Einführung in ergänzende Lebensmittel sprechen.

Pflaumen sind nahrhafte Früchte, die Spaß machen, weil sie einen süßen, tiefen Geschmack und eine klebrige, zähe Textur haben. Pflaumen sind eigentlich getrocknete Pflaumen oder vielmehr eine getrocknete Version spezieller Sorten wie Ungarisch oder Burton. Für die Herstellung von Trockenfrüchten werden nur reife und süße Früchte verwendet..

Die Geschichte der Pflaumen

Es wird angenommen, dass der Prozess des Trocknens von Pflaumen zur Herstellung von Pflaumen vor Tausenden von Jahren in einem Gebiet nahe dem Kaspischen Meer in derselben Region stattgefunden hat, in der europäische Pflaumen entstanden sind. Sie verbreiteten sich in ganz Europa mit der Migration verschiedener Kulturen und Zivilisationen. Es wird angenommen, dass Pflaumen in Russland um das 17. Jahrhundert und in Amerika im 19. Jahrhundert hergestellt wurden.

Warum Pflaumen besser sind als Pflaumen?

Pflaumen sind eines der besten Lebensmittel, die Sie zu den Ergänzungsnahrungsmitteln Ihres Babys hinzufügen können. Drei mittelgroße Pflaumen sind eine gute Quelle für beide Arten von Ballaststoffen, löslich und unlöslich. Pflaumen enthalten viel Ballaststoffe, gehören aber auch zu Lebensmitteln mit einer hohen Zuckerkonzentration. Verbrauchen Sie dieses Produkt also nicht zu oft. Es ist besser, nicht mehr als mehrmals pro Woche Pflaumen zu essen.

Pflaumen enthalten deutlich mehr Nährstoffe und Mineralien als Pflaumen. Es ist das bekannteste Produkt zur Aufrechterhaltung der Darmfunktion und zur Linderung von Verstopfung. Es ist wichtig zu beachten, dass dieses Produkt reich an Eisen, Chrom, Magnesium, Zink, Kalium, Mangan, Phosphor sowie den Vitaminen A, B, C, E usw. ist..

Darüber hinaus sollte beachtet werden, dass Pflaumen bei Verstopfung besser helfen als Pflaumen, da sie eine stärkere abführende Wirkung haben. Sorbit, ein natürlicher Zucker, der in Pflaumen enthalten ist, wirkt als Abführmittel, zieht Feuchtigkeit in den Verdauungstrakt und erleichtert den Stuhlgang.

Pflaumen sind eine ausgezeichnete Quelle für Vitamin A, das für ein gesundes Sehvermögen unerlässlich ist. Eine Pflaume liefert 3% der empfohlenen täglichen Aufnahme von Vitamin A. Pflaumen enthalten Mangan, Eisen und Pflanzenphenole, die als Antioxidantien wirken und die Zellmembranen vor Schäden durch freie Radikale schützen. Dieses Produkt enthält viel Kalium, was zur ordnungsgemäßen Herzfunktion beiträgt.

Eine Portion Pflaumen (100 g) entspricht dem täglichen Bedarf an Bor, und das in Pflaumen enthaltene Kalium trägt zur Erhaltung der Knochengesundheit bei. Pflaumen haben auch entzündungshemmende Eigenschaften und sind für Menschen mit Arthritis sehr zu empfehlen. Eisenmangel, der bei Babys nach 6 Monaten auftritt, kann zu Anämie führen, und Pflaumen sind ausgezeichnete Eisenquellen, die vom Körper des Kindes aus der Nahrung wieder aufgefüllt werden müssen. Es ist wichtig zu beachten, dass Pflaumen Vitamin C enthalten, das die Aufnahme von Eisen verbessert.

Pflaumen ergänzende Lebensmittel

Nach dem Fütterungsschema werden Pflaumen nach etwa 7 bis 8 Monaten eingeführt, bisher nur aus medizinischen Gründen. Zum Beispiel, wenn ein Kind Verstopfung hat und der Kinderarzt empfiehlt, Pflaumenpüree einzuführen, um keine Medikamente zu verwenden. Es muss jedoch berücksichtigt werden, dass Pflaumen immer noch Früchte sind, sodass sie nicht das erste ergänzende Nahrungsmittel sein können, das das Verdauungssystem des Babys zu stark belastet, insbesondere wenn es kürzlich 4-5 Monate alt geworden ist. Daher können Pflaumen von 4,5 bis 5,5 Monaten in die Ernährung eines Kindes eingeführt werden, nicht früher, auf Empfehlung eines Arztes, das ideale Alter liegt nach 6 Monaten, aber nicht als erstes Produkt ist es gut, wenn Pflaumenpüree das dritte oder vierte Produkt ist. Dies sind Empfehlungen, aber da Sie alles individuell verstehen, ist es daher obligatorisch, einen Kinderarzt zu konsultieren, bevor Sie Pflaumen in Ergänzungsnahrungsmittel einführen..

Es sollte auch beachtet werden, dass Pflaumenpüree ein süßes Produkt ist, das versucht hat, dass das Baby sich weigert, milderes Gemüse und Getreide zu essen..

Wenn das Baby zu klein ist, Verstopfung hat und GV hat, ist es besser, Pflaumenpüree für die Mutter aus einem 100-Gramm-Glas zu essen. Der Effekt ist für beide erstaunlich.

Im Fütterungsschema stehen Pflaumen und Pflaumen zusammen, hier gibt es eine Nuance. Wenn im Sommer, während der Pflaumensaison, Ergänzungsnahrungsmittel eingeführt werden, führen wir zuerst Pflaumen in die Ergänzungsnahrungsmittel ein. Sie haben eine weniger ausgeprägte abführende Wirkung als Pflaumen. Dann führen wir Pflaumenpüree in die Ergänzungsnahrungsmittel ein. Wenn 7-8 Monate auf den Winter fallen, führen wir Pflaumen in Ergänzungsnahrungsmittel als das günstigste Produkt ein. Wir führen es sorgfältig innerhalb von 5-7 Tagen ein und überwachen sorgfältig den Stuhl des Kindes, der flüssig werden kann. Und im Sommer, in einem höheren Alter, stellen wir dem Kind die Pflaume vor und beobachten 3-4 Tage lang die Reaktion des Kindes auf das Produkt.

Wir beginnen, das neue Produkt ab 1 Teelöffel in der zweiten Fütterung zu verabreichen, wobei wir die Dosierung schrittweise auf die vorgeschriebene Norm erhöhen, nach etwa 7 Monaten etwa 70 Gramm, nach 8 Monaten - 80 Gramm. Sie sollten Ihrem Kind kein Püree mehr geben. Aufgrund seiner abführenden Eigenschaften ist es jedoch besser, bis zu einem Jahr nicht mehr als 50-60 Gramm Pflaumenpüree zu geben. Wir beobachten das Baby auch. Wenn auf Pflaumenpüree Reaktionen wie Blähungen, Durchfall oder Bauchschmerzen auftreten, lohnt es sich, das Babypüree vorübergehend abzubrechen und später wieder einzuführen. Aber um eine Portion Pflaumen einzeln auszuwählen, vielleicht ohne Reaktion, hat das Baby 10-15 Gramm pro Woche oder 2-3 mal pro Woche 10 Gramm, alles ist individuell.

Es ist notwendig, 1-2 mal pro Woche Pflaumenpüree zu geben, wir untersuchen den Zustand des Stuhls des Kindes. Wenn es sehr flüssig ist, geben wir keine Pflaumen. Und wenn das Kind Verstopfung hat, können Sie Pflaumen geben, bis sich der Zustand verbessert, aber nicht mehr als die vorgeschriebene Norm pro Woche, die 100-120 Gramm bis zu 1 Jahr beträgt.

Es ist auch wichtig zu beachten, dass jedes Kind sein eigenes Abführmittel hat, so dass es möglich ist, dass Pflaumenpüree den Stuhl in keiner Weise beeinflusst, wiederhole ich, vielleicht in seltenen Fällen.
Bis zu einem Jahr müssen pürierte Pflaumen gekocht und gekocht werden. Nach einem Jahr müssen Sie die Pflaumen einweichen und frisches Pflaumenpüree geben. Geben Sie keine ganzen Pflaumen bis zu 3 Jahren. Pflaumenstücke können nach 2 Jahren gegeben werden, aber sie sollten gekocht und gut in Wasser eingeweicht werden, damit sie weich und leicht zu kauen sind. Das Alter in Bezug auf eine ganze Pflaume ist jedoch individuell, denn wenn ein Kind nicht weiß, wie man kaut, ständig an Nahrung erstickt, ist es besser, keine ganze Pflaume zu geben, insbesondere wenn die getrockneten Früchte an die Zähne geklebt werden. Nach einem Jahr beträgt die Norm 2-3 Pflaumen pro Tag als Ersatz für süße Produkte. Geben Sie einem entkernten Kind Pflaumen.

Allergie gegen Pflaumen

Kinder reagieren selten allergisch auf Pflaumen. Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass moderne Trockenfrüchte mit bestimmten Chemikalien behandelt werden, so dass sie allergisch sein können. Auch bei individueller Unverträglichkeit oder bei einer Allergie gegen Kirschen, Mandeln, Kirschen, Aprikosen, Pfirsiche ist eine Reaktion möglich.

Die häufigsten allergischen Reaktionen sind Hautausschläge oder Verdauungsprobleme. Andere Symptome, die Allergien inhärent sind, sind jedoch möglich. Wenn wir Pflaumen in Ergänzungsnahrungsmittel einführen, beobachten wir das Kind tagsüber sehr genau. Quinckes Ödem beim Verzehr von Pflaumen ist sehr selten.

So wählen und lagern Sie Pflaumen

Pflaumen werden das ganze Jahr über in jedem Geschäft verkauft. Es kann nach Gewicht gekauft oder verpackt werden. Die gewählte Form sollte von persönlichen Vorlieben und Bedürfnissen abhängen.

Im Idealfall ist es am besten, Pflaumen zu kaufen, die in durchsichtigen Behältern verkauft werden, damit Sie sie auf ihre Qualität bewerten können. Die getrockneten Früchte sollten schwarz, gleichmäßig matt, prall, ohne Glanz, relativ weich und schimmelfrei sein. Der Geschmack ist süß mit einer leichten Säure, ohne Bitterkeit. Das Produkt erhält Glanz und Helligkeit, wenn es mit Wachs oder Glycerin behandelt wird. Es ist am besten, Pflaumen mit Gruben zu kaufen, sie werden länger gelagert. Gute Pflaumen werden bei Nässe stellenweise weiß.

Wenn die Verpackung undurchsichtig ist, stellen Sie sicher, dass sie dicht verschlossen ist, damit die Pflaumen keine Feuchtigkeit verlieren. Wie bei allen getrockneten Früchten sollte versucht werden, Pflaumen zu erwerben, die nicht mit Lebensmittelkonservierungsmitteln wie Sulfiten verarbeitet wurden.

Pflaumen sollten in einem luftdichten Behälter an einem kühlen, trockenen und dunklen Ort aufbewahrt werden, wo sie mehrere Monate aufbewahrt werden. Wenn Sie es im Kühlschrank aufbewahren, verlängert sich die Frische, sodass die Pflaumen auf diese Weise etwa sechs Monate lang gelagert werden können. Unabhängig davon, wo die getrockneten Früchte gelagert werden, müssen Sie sicherstellen, dass der Behälter beim Öffnen dicht mit Schweiß verschlossen ist, um Feuchtigkeitsverlust zu vermeiden.

Pflaumen und Pestizide

Alle getrockneten Früchte werden mit Schwefeldioxid behandelt, um Insekten loszuwerden. Pflaumen werden so glänzend, dunkelschwarz und ölig, wenn sie mit Glycerin oder Wachs behandelt werden. Pflaumen erhalten eine Kaffeetönung, wenn sie mit Natronlauge behandelt wurden. Ein solches Produkt kann bitter sein, enthält weniger Nährstoffe und Vitamine.

Pflaumen einfrieren

Es macht keinen Sinn, die getrockneten Früchte selbst einzufrieren, da sie bei richtiger Lagerung ein Jahr lang stehen bleiben, ohne ihren Geschmack und ihre Qualität zu verändern. Aber Sie können Baby Pflaumenpüree einfrieren. Die Haltbarkeit beträgt ca. 3 Monate. Pflaumenpüree gefriert gut mit einer großen Menge Wasser in Babypüree. Beim Auftauen kann sich die Struktur des Pürees leicht verändern. Wenn nicht genügend Wasser vorhanden ist, gefriert das Pflaumenpüree nicht vollständig.

Kontraindikationen

Pflaumen sollten nicht bei Unverträglichkeit des Produkts, Allergien, Fettleibigkeit, Diabetes mellitus, Durchfall, hohem Hämoglobinspiegel, Hypotonie und Urolithiasis verwendet werden.

Wie man Pflaumen kocht

Vor dem Einweichen müssen die Pflaumen mit kochendem Wasser übergossen werden. Dann 15 bis 30 Minuten bei Raumtemperatur in Wasser einweichen, damit die getrockneten Früchte prall und weich werden. Es kann weniger Zeit dauern. Wir entfernen Pflaumen aus Samen, falls vorhanden. Für Babys müssen die Pflaumen etwa 5-10 Minuten in Wasser gekocht und dann mit einem Mixer glatt geschlagen werden. Bei Kindern über 1 Jahr das Produkt in einem Mixer glatt rühren.

Die vorgeschlagene Methode zum Verzehr von Pflaumen in Babynahrung

Das erste Mal, zu Beginn von Ergänzungsnahrungsmitteln, wenn ein Kind 7-8 Monate und älter ist, isst es Pflaumen als Fruchtpüree, insbesondere wenn es keine Probleme mit dem Stuhl gibt. Je älter das Kind wird, desto schwieriger werden die Ergänzungsnahrungsmittel. Und Pflaumen in mäßiger Dosis sind eine hervorragende Ergänzung zu Pilaw, Fleischgerichten, Müsli, hausgemachten Süßigkeiten ohne Zucker, Backwaren, Kompotten, Gelee und fermentierten Milchprodukten. Vergessen Sie auch nicht Saucen und Beilagen, zum Beispiel Reis mit Pflaumen..

So können Sie beispielsweise Truthahn mit Pflaumen oder gedünstete Pflaumen mit Lammfleisch, garniert mit Rosmarin, kochen.

Getränk beschneiden

Sie können Kompott, Brühe, Brühe, Gelee und viele gute und nützliche Dinge für ein Kind aus Pflaumen herstellen. Im Internet wird generell empfohlen, Pflaumenkompott ab fast 4 Monaten zu geben. Es scheint mir, dass dies nicht korrekt ist. Schließlich sollte auch dieses Produkt nicht zu den ersten Ergänzungsnahrungsmitteln gehören. Daher kann das Kompott dem Kind nach dem Einbringen von Pflaumen in Ergänzungsnahrungsmittel für etwa 7 bis 8 Monate verabreicht werden. Wenn das Produkt erfolgreich eingeführt wurde, kann das Kompott im Prinzip am nächsten Tag, jedoch nicht viel 10 bis 20 Gramm, gegeben werden, um hinter den Kinderstuhl zu schauen. Wenn alles in Ordnung ist, wechseln Sie das Pflaumenkompott und das Pflaumenpüree für eine Woche ab. Geben Sie zum Beispiel an einem Tag in der Woche gestampfte Pflaumen, an einem Tag Pflaumenkompott. Dies wird ausreichen, um den Stuhl Ihres Kindes auf Trab zu halten, aber dennoch vom Fruchtpüree zu profitieren. Aber auch hier kümmern wir uns um den Kinderstuhl und passen den Anteil an den Zustand des Kinderstuhls an.

Fertige Babynahrung aus Pflaumen

Fast alle Babynahrungshersteller stellen Püree aus Pflaumen her. Die Standardzusammensetzung ist Pflaumen und Wasser, seltener nur Pflaumen. Daher lesen wir die Zusammensetzung des Babyprodukts sorgfältig durch. Unter den Produzenten von Pflaumenpüree finden Sie Babuschkino Lukoshko, Rusty Bolschoi, Frutonyanya, Semper, Windeln, Gerber, Marmaluzi, Heinz, Bebivita, Fleur Alpina, Tema, Kluges Mädchen, Bellakt, Sami mit einem Schnurrbart, Khaleda, Löffel in ihrer Handfläche usw. P. Die Kombination von Apfel und Pflaumen kann uns von Marken wie Babushkino Lukoshko, Löffel in der Handfläche, Gerber, Fleur Alpina angeboten werden. Es wird empfohlen, alle Kartoffelpürees innerhalb von 4 bis 5 Monaten zu verabreichen. Aus irgendeinem Grund sind sich alle Hersteller darin einig.

Reiner Saft aus Pflaumen wird nicht gefunden, vielmehr ist es schneller, Saft aus Pflaumen zu finden. Daher kann Frutonyanya ein Kompott aus Apfel, Pflaumen und Rosinen anbieten.

Aus Milchprodukten:

Pflaumen mit Sahne: Wachsen Sie groß, oben,

Pflaumen mit Hüttenkäse: Babushkino Lukoshko, Thema,

  • Pflaumen mit Ziegenquark Bibikol,
  • Püree Apfel, Pflaumen, Agu-Agu Hüttenkäse.
  • Biolact Prunes und Frutonyanya Getreide,
  • Biolact Prune und Apple Theme,
  • Bioyogurt trinken Pflaumen Thema,
  • Beefelife mit Am-Am-Pflaumen.

Haferbrei:

Milch Buchweizenbrei mit Pflaumen: Frutonyanya, Baby, Heinz

Milchfreier Buchweizenbrei mit Pflaumen: Schmiegen

Eine weitere Liste verschiedener Getreidearten mit Pflaumen:

  • Mehrkornbrei mit Pflaumen Frutonyanya,
  • Milchbrei Buchweizenapfel und Pflaumen Semper,
  • Milchfreier Haferbrei mit Pflaumen Nestle,
  • Milchfreier Haferbrei mit Pflaumen Nestle,
  • Haferbrei mit Pflaumen in Ziegenmilch Mamiko,
  • Milchbrei Haferapfel und Pflaumen Winnie,
  • Milchbrei 5 Müsli mit Pflaumen Hipp,
  • Milchbrei Reis Aprikose und Pflaumen Heinz,
  • Milchmaiskürbisbrei, Pflaumen, Heinz-Karotten,
  • Haferbrei Milch Reis getrocknete Aprikosen und Pflaumen Heinz
  • Haferbrunnen mit Bananen und Semperpflaumen,
  • Milchfreier Haferbrei Reis, Buchweizen, Bellakt Pflaumen,
  • Usw.

Natürlich ist das Obige eine ungefähre Liste von industriellen Babynahrungsprodukten, die in Geschäften oder im Internet erhältlich sind. Die Wahl liegt immer bei den Eltern.

Superfood für Ihr Kind von 0 bis 2 Jahren. Ruth Yaron

Lebensmittel, die gut zu Pflaumen passen:

  • Hammelfleisch
  • Schweinefleisch
  • Rindfleisch
  • Truthahn
  • Äpfel
  • Banane
  • Aprikose
  • Blaubeere
  • Kranichbeere
  • Pfirsiche
  • Melone
  • Zuckerrüben
  • Karotte
  • Chinakohl
  • Joghurt
  • Milchprodukte
  • Andere getrocknete Früchte
  • Schokolade
  • Walnuss
  • Mandel
  • Cashewnüsse
  • Reis

Kräuter und Gewürze, die den Geschmack von Pflaumen perfekt ergänzen:

  • Rosmarin
  • Muskatnuss
  • Vanille
  • Zimt
  • Kardamom

Wir haben keine Angst und fügen mich zu VK und Odnoklassniki, Instagram hinzu !

Hat dir der Artikel gefallen? Abonnieren Sie Site-Updates

"Enzyklopädie der Babynahrung"!

Vergessen Sie nicht, uns ein Lesezeichen zu setzen! (STRG + UMSCHALT + D) Abonnieren Sie die Website, kommentieren Sie sie und teilen Sie sie in sozialen Netzwerken.
Auf unserer Website Encyclopedia Baby Food finden Sie nützliche Informationen zur Ernährung Ihrer Kinder, die für alle nützlich sind. Wir aktualisieren die Website "Encyclopedia Baby Food" ständig und versuchen, nur hervorragende, bewährte und notwendige Informationen für Sie und Ihre Kinder zu suchen und zu schreiben.

Haftungsausschluss Nr. 1: Es muss verstanden werden, dass der Autor der Artikel auf der Website Encyclopedia of Baby Food kein medizinisches Personal ist. "Ich bin kein Arzt." Die Informationen, die ich teile, basieren auf meinen eigenen Erfahrungen. Mein Ziel ist es nicht, Ihnen beizubringen, wie Sie Ihr Kind essen oder füttern, sondern Ihnen zu erzählen, wie wir es gemacht haben, was ich gelernt oder gelesen habe. Auf diese Weise können Sie das Bild des Wissens über Babynahrung erweitern und den gesamten Prozess sehen, sodass Sie entscheiden können, ob es Ihnen gefällt und ob es sich lohnt, dasselbe zu tun.

Haftungsausschluss Nr. 2: Das oben Gesagte negiert jedoch nicht den Besuch beim Kinderarzt. Bevor Sie mit Ergänzungsnahrungsmitteln beginnen, müssen Sie deren professionelle Meinung einholen, wie Sie Ihrem Baby am besten neue Lebensmittel vorstellen können. Beachten Sie auch, dass Sie sich das ursprüngliche Datum der veröffentlichten Artikel ansehen müssen, da sich möglicherweise einige "Best Practices" geändert haben. Fragen Sie immer den Kinderarzt Ihres Kindes nach Ergänzungsnahrungsmitteln und Gesundheit..

Haftungsausschluss Nr. 3: Denken Sie daran, dass jede Familie einzigartig ist und jede Situation auch einzigartig ist. Es gibt keine universellen Lösungen. Nur Sie können herausfinden, was für Sie am besten funktioniert. Bestimmte Ziele erfordern bestimmte Opfer und Prioritäten - nicht jeder möchte diese Entscheidungen treffen, und es ist großartig! Wissen Sie einfach, was Sie erreichen möchten, und seien Sie bereit, mit Ihren besten Anstrengungen zu beginnen!

Haftungsausschluss Nr. 4: Die Website Encyclopedia Baby Food verwendet Fotos aus Büchern über Babynahrung mit Namensnennung, um die Informationen besser zu verstehen (Artikel 1274 Absatz 1 von Teil 4 des Bürgerlichen Gesetzbuchs der Russischen Föderation). Literatur zu Babynahrung im Internet frei verfügbar.

Pflaumenpüree für Babys - wie man es in Ergänzungsnahrungsmittel einführt

Pflaumen sind gesunde Trockenfrüchte mit einer milden abführenden Wirkung. Pflaumenpüree für Babys wird häufig für Ergänzungsnahrungsmittel verwendet, insbesondere wenn das Baby an Verdauungsstörungen leidet. Nachdem Sie es für die zukünftige Verwendung vorbereitet haben, können Sie zu jeder Jahreszeit ein köstliches Dessert genießen..

Püree zum Füttern beschneiden

Vorteile von Pflaumenpüree für ein Kind

Pflaumenpüree normalisiert den Verdauungstrakt und ergänzt den Bedarf eines wachsenden Kindes an Vitaminen und Mikroelementen. Das Vorhandensein von Ballaststoffen in Pflaumen normalisiert die Darmmotilität. Das Vorhandensein von Vitamin C hilft, Eisen besser aufzunehmen. Wenn das Kind anfällig für Anämie ist, wird empfohlen, das Gericht schrittweise in das Kindermenü aufzunehmen..

Wenn ein Baby an regelmäßiger Verstopfung leidet, ist Kartoffelpüree eine einfache Medizin. Schon geringe Mengen dieses Produktes wirken schnell abführend. Regelmäßiger Verzehr von getrockneten Pflaumen bietet:

  • Aktivierung des Darms;
  • schnelle Beseitigung von Toxinen aus dem Körper;
  • Neutralisierung schädlicher Bakterien, die sich im Verdauungstrakt befinden können;
  • erhöhter Stoffwechsel;
  • Normalisierung des Herzens.

Der Vorteil von Pflaumen ist, dass das ordnungsgemäße Funktionieren eines wachsenden Organismus davon abhängt. Das Kind wird den delikaten Geschmack von Püree mögen, und es wird keine Probleme mit seiner Einführung in die Ernährung geben. Der Reiz getrockneter Pflaumen besteht auch darin, dass sie in der Zubereitung unprätentiös sind..

Zusammensetzung und Nährwert

Getrocknete Pflaumenbeeren sind eine echte Speisekammer mit Nährstoffen. Es beinhaltet:

  • alle Mineralien, die ein Baby benötigt: Phosphor, Kalium, Magnesium, Natrium;
  • fast alle essentiellen Vitamine;
  • Pektine;
  • Zellulose;
  • Glucose;
  • Tannine;
  • Äpfelsäure, Zitronensäure, Oxalsäure und Salicylsäure.

Kaloriengehalt getrockneter Pflaumen - von 230 bis 260 kcal pro 100 g.

So wählen Sie die richtigen Trockenfrüchte für Kartoffelpüree

Die Wahl der getrockneten Früchte sollte verantwortungsbewusst getroffen werden. Es besteht die Gefahr, ein chemisch behandeltes Produkt zu kaufen.

Qualitätspflaumen für Püree

Das Produkt muss folgende Eigenschaften aufweisen:

  1. Die Rinde sollte matt sein. Wenn es glänzend ist, bedeutet dies, dass die Frucht mit Glycerin vorbehandelt wurde..
  2. Die Beeren sollten schwarz sein. Die braune Farbe zeigt an, dass der Hersteller sie mit kochendem Wasser übergossen hat.

Beachtung! Mit kochendem Wasser verarbeitete Beeren enthalten deutlich weniger Vitamine.

  1. Hochwertige Pflaumen haften beim Abtasten nicht an den Händen und hinterlassen keine schwarzen Flecken.
  2. Der Geschmack eines Qualitätsprodukts ist hell, reichhaltig, ohne Bitterkeit im Nachgeschmack.
  3. Wenn nach einer halben Stunde Einweichen in Wasser leicht weißliche Flecken auftreten, bedeutet dies, dass die Pflaumen von hoher Qualität sind.

Ab wie vielen Monaten, um Pflaumenpüree in Ergänzungsnahrungsmittel einzuführen

Eltern müssen wissen, wann sie ihrem Kind Pflaumen geben müssen. Ärzte empfehlen in solchen Fällen nicht, es in Ergänzungsnahrungsmittel einzuführen:

  • bis zu sechs Monaten - für gestillte Kinder;
  • bis zu 4 Monaten - für Kinder, die mit künstlicher Formel gefüttert werden.

Um zu verhindern, dass ein neues Produkt Allergien auslöst, muss es schrittweise in die Ernährung aufgenommen werden, beginnend mit einem halben Teelöffel. Pflaumen enthalten Substanzen, die bei Kindern unter 4 Monaten eine unerwünschte Reaktion hervorrufen können..

Beachten Sie! Für Kinder, die künstlich gefüttert werden, ist es nützlich, Abkochungen und Kompotte aus Pflaumen zu geben. Dies liegt an der Tatsache, dass Milchformelersatzstoffe den Körper nicht mit allen notwendigen Vitaminen und Mikroelementen versorgen..

Eine weitere wichtige Empfehlung von Ärzten ist, dass Sie Pflaumen geben können, wenn das Kind bereits mit den meisten Obst- und Gemüsesorten vertraut ist..

Wie man mit eigenen Händen pürierte Pflaumen macht

Es gibt einfache Rezepte, wie man Pflaumenpüree für Babys mit eigenen Händen kocht..

Kochen ohne zu kochen

Es sollte in einer minimalen Menge gekocht und ein wenig gegeben werden. Wenn Ergänzungsnahrungsmittel in großen Mengen mit Pflaumen versetzt werden, kann das Kind Durchfall haben..

Hausgemachtes Pflaumenpüree

Beachten Sie! Bei dieser Kartoffelpüree sollten die Beeren weich, fleischig und nicht übergetrocknet sein..

8 Stk. Beeren werden mit einem Glas kochendem Wasser gegossen. Der Behälter, in dem sie sich befinden, wird mit einem Deckel abgedeckt und dann etwa 10 Stunden lang hineingegossen. Während dieser Zeit werden die Beeren weich und werden durch ein feines Sieb gerieben.

Gekochtes Pflaumenpüree

Es ist einfach, so ein Püree zu machen. Trockene Pflaumen müssen gekocht werden. 8 Beeren werden 12 Stunden in kochendem Wasser eingeweicht. Die Brühe kann abgetropft und zum Kochen anderer Gerichte stehen gelassen oder dem Kompott zugesetzt werden. Die Beeren in einen kleinen Topf geben, ein Glas Wasser einschenken und bei schwacher Hitze eine halbe Stunde kochen lassen. Wenn das Püree zu dick ist, kann es mit Brühe verdünnt werden..

Dekokt

Dazu benötigen Sie ca. 20 Pflaumen, 500 ml Wasser und einen Teelöffel Zucker. Trockenfrüchte müssen entkernt werden. Dann legen Sie es in einen Metallbehälter, fügen Sie Wasser hinzu, fügen Sie Zucker hinzu und kochen Sie bis zum Kochen. Nachdem die Beeren gekocht haben, stellen Sie die Hitze ab und lassen Sie sie etwa 15 Minuten lang unter einem abgedeckten Deckel. Nachdem die Flüssigkeit abgekühlt ist, kann sie dem Kind in kleinen Mengen verabreicht werden..

Abkochung beschneiden

Einige Hausfrauen empfehlen, Pflaumen zu kochen, indem sie kochendes Wasser über die getrockneten Pflaumenbeeren gießen und sie eine Stunde lang aufgießen. Ein duftendes Kompott für Kinder ist fertig.

Kartoffelpüree für den Winter machen

Um es zuzubereiten, müssen Sie ein halbes Kilogramm getrocknete Pflaumen nehmen. Entfernen Sie die Samen von den Beeren. Getrocknete Früchte gründlich unter fließendem Wasser waschen und einen Tag in warmem Wasser einweichen.

Hilfreicher Rat. Wenn Sie Pflaumen in kochendem Wasser einweichen, nimmt das Volumen der Beeren viel schneller zu..

Fügen Sie dann Wasser zu den Pflaumen hinzu, so dass es ungefähr 2 Finger höher als es ist. Decken Sie den Topf ab und köcheln Sie bei schwacher Hitze, bis alle Beeren gekocht sind.

Nach dem Kochen der Beeren müssen sie in einen Mixer gegeben und glatt gehackt werden. Dies muss sorgfältig durchgeführt werden, da die Haut möglicherweise nicht vollständig gequetscht wird. Das gekochte Püree sollte für den Winter in Gläsern aufgerollt werden..

Normen für Ergänzungsfuttermittel für Pflaumenpüree von Monaten bis zu einem Jahr

Um Probleme zu beseitigen, müssen Sie nicht nur wissen, in welchem ​​Alter einem Kind Pflaumen gegeben werden können, sondern auch, wie und wie viel es in die Ernährung aufgenommen werden muss.

Wie oft zu geben

Wenn Sie zum ersten Mal Pflaumen in Ergänzungsnahrungsmittel einführen, müssen Sie etwa eine Woche warten, bis sich der Körper angepasst hat. Dann wird es in Abständen von zwei Tagen verabreicht, dann jeden zweiten Tag. Wenn das Kind das neue Gericht gut verträgt, können Sie auf die tägliche Einführung von Pflaumen als Ergänzungsnahrung umsteigen..

Wenn eine unerwünschte Reaktion auftritt, wird das Produkt abgebrochen. Sie können es in etwa einem Monat wieder geben. Wenn ein Kind an Verstopfung leidet, muss es häufiger Pflaumen geben..

Nummer

Ärzte raten, die Portionen genau zu befolgen. So führen Sie Pflaumen in Ergänzungsnahrungsmittel ein:

  1. Ab einem Alter von sechs Monaten beträgt die maximale Menge an Beeren für Ergänzungsnahrungsmittel 1 Teelöffel.
  2. Bis zu 6 Monaten geben sie Kompott und Abkochung nur als vorbeugende Maßnahme.
  3. Bereits ab dem siebten Lebensmonat werden Beeren zu Kartoffelpüree und Getreide hinzugefügt..
  4. Ein einjähriges Kind kann ganze Beeren essen. Es ist unbedingt erforderlich, den Knochen von ihnen zu entfernen..

Was kann mit kombiniert werden

Pflaumen können kombiniert werden mit:

  • Getreide (insbesondere Buchweizen);
  • Nachspeisen;
  • fermentierte Milchprodukte;
  • Nüsse;
  • getrocknete Aprikosen.

Kefir mit getrockneten Pflaumen

Ernährungsprobleme bei der Einführung von Pflaumenpüree

Trotz der Tatsache, dass Pflaumen eine der nützlichsten Trockenfrüchte sind, sollten sie nicht gegeben werden, wenn:

  • übergewichtig sein;
  • Diabetes Mellitus;
  • Neigung zu allergischen Reaktionen.

Getrocknete Pflaumen können Allergien auslösen. Ihre Symptome sind:

  • Hautausschlag und Rötung auf der Haut;
  • Angst;
  • Reizbarkeit;
  • verminderter Appetit;
  • gestörter Traum.

Eine solche Allergie kann auftreten, wenn Mutter Pflaumen in das Menü eingibt. Dann sollte sie getrocknete Pflaumen aufgeben. Es besteht die Gefahr der Entwicklung einer Darmkolik beim Kind nach der Muttermilch, in die Pflaumen gelangt sind.

Allergie gegen Pflaumen

Schwere Allergien bei Neugeborenen sind sehr selten. Die größte Gefahr für das Baby ist Quinckes Ödem und anaphylaktischer Schock..

Wenn schließlich die Normen der Ergänzungsfütterung nicht eingehalten werden, entwickelt das Kind Durchfall. Wenn es länger dauert, wird das Baby dehydriert. Bei Säuglingen ist es gefährlich, auch wenn eine kleine Menge Wasser verloren geht..

Pflaumenpüree ist ein gesundes Vitamingericht für Kinder ab einem Alter von sechs Monaten. Es wird in Ergänzungsnahrungsmitteln eingeführt, um den Körper mit den notwendigen Vitaminen und Mikroelementen zu sättigen. Wenn Sie viel getrocknete Pflaumen geben, kann sich eine allergische Reaktion entwickeln..

Möglichkeiten, Pflaumen für Babys zu kochen

Pflaumen sind eine der köstlichsten, nahrhaftesten und daher beliebtesten Trockenfrüchte, denn neben dem guten Geschmack ist diese wunderbare Delikatesse auch für ihre wirklich wohltuende Wirkung auf den Darm bekannt. Deshalb ist die Verwendung von Pflaumen für Babys so wichtig geworden. Es ist kein Geheimnis, dass Babys aufgrund künstlicher Ernährung häufig Darmprobleme haben, und es ist äußerst unerwünscht, das Kind bereits in jungen Jahren mit Medikamenten zu füllen. Pflaumen erfüllen aufgrund ihrer einzigartigen heilenden Eigenschaften und ihres hohen Gehalts an Vitaminen und Mineralstoffen eine Reihe von Funktionen:

  • unterdrückt pathogene Mikroben;
  • verbessert die Darmfunktion;
  • beseitigt Verstopfung;
  • bekämpft Vitaminmangel;
  • stärkt das Herz-Kreislaufsystem.

Aber das Wichtigste ist, dass Kinder den Geschmack mögen und sie gerne "behandeln".

Nützliche Eigenschaften von Pflaumen

  • Es enthält B-Vitamine, die für das Nervensystem notwendig sind.
  • Die Vitamine A, C und PP stärken den Körper des Kindes und stärken die Immunität.
  • In der Zusammensetzung der Pflaumen sind viele Mineralien für die volle Entwicklung des Körpers des Kindes enthalten: Kalzium und Kalium, Phosphor und Natrium, Magnesium und Eisen.
  • Es ist reich an Pektin, das den Stoffwechsel verbessert und Giftstoffe aus dem Körper entfernt.
  • Versorgt den Körper mit Zitronensäure, Oxalsäure und Salicylsäure.

Pflaumen gehören zu Recht zur Gruppe der starken Antioxidantien. Dies bedeutet, dass es das Auftreten von Krebs verhindert..

In welchem ​​Alter können Babys Pflaumen erhalten??
Etwa im Alter von etwa sechs Monaten können einige Arten von Trockenfrüchten in die Ernährung des Babys aufgenommen werden. Zum Beispiel können Mütter Pflaumen für Babys mit ihren eigenen Händen in köstliche und gesunde Desserts verwandeln: Kartoffelpüree oder Kompott, Brühe oder Aufguss.

Kontraindikationen

Nach vorheriger Absprache mit dem örtlichen Kinderarzt dürfen Pflaumen oder deren Brühe in das Menü des Babys aufgenommen werden, jedoch nicht früher als drei Monate, da Allergien aufgrund der vorzeitigen Einführung von Trockenfrüchten auftreten können. Die Ursachen für eine frühzeitige Fütterung können Probleme mit dem Stuhl sein, beispielsweise mit regelmäßiger Verstopfung, die dem Kind Angst macht, oder mit schwerem Vitaminmangel. Bevor Sie mit der Verwendung von Pflaumen beginnen, sollten Sie sicherstellen, dass das Kind keine Kontraindikationen hat: Allergien oder Diabetes. Ein guter Spezialist hilft in diesem Fall bei der Beurteilung des Gesundheitszustands und gibt kompetente Beratung.

Pflaumen für Babys auswählen

Nachdem sichergestellt wurde, dass die Verwendung von getrockneten Früchten nur dem Kind zugute kommt, müssen zusätzliche wichtige Faktoren berücksichtigt werden.

  • Produktqualität.

Pflaumen müssen immer frisch, stumpf, ohne Anzeichen von Rauchen, ohne glänzenden Glanz und mit Sicherheit schwarz sein. Manchmal ist die Allergie eher gegen Toxine als gegen das Produkt selbst. Um die Qualität der Pflaumen zu überprüfen, legen Sie sie eine halbe Stunde lang in Wasser. Wenn die Frucht während dieser Zeit an einigen Stellen weiß geworden ist, bedeutet dies, dass sie natürlich ist, andernfalls gibt es eine chemische Behandlung, die kategorisch nicht für Babynahrung geeignet ist.

  • Mindestportionen.

Jedes neue Ergänzungsfuttermittel ist mit Unsicherheiten behaftet. Daher sollte es in Gramm und Tropfen und vorzugsweise in der ersten Tageshälfte eingeführt werden, damit Sie die Reaktion beobachten können. Normalerweise manifestieren sich Allergien am späten Nachmittag, wenn die Empfindlichkeit gegenüber Allergenen maximal erhöht ist..

Wie man Pflaumen für Babys kocht?

Rezepte für die Zubereitung von Pflaumengerichten für Babys sind für Mütter nicht besonders schwierig. Der einfachste Weg, eine Infusion oder einen Sud vorzubereiten.

Infusion

  • Wasser 200 ml;
  • Pflaumen10 Stk.

Für die Zubereitung müssen die getrockneten Früchte gründlich gewaschen, von den Samen mit kochendem Wasser in einer Emailpfanne geschält und bei geschlossenem Deckel mehrere Stunden stehen gelassen werden. Sie können die Infusion über Nacht stehen lassen und am Morgen ist sie gebrauchsfertig.

Dekokt

Zur Zubereitung der Brühe ist es erforderlich, die geschälten und gewaschenen Beeren im gleichen Verhältnis wie bei der Infusion mit kaltem Wasser zu gießen, zum Kochen zu bringen und dann abzukühlen. Sie können nach Belieben etwas Zucker hinzufügen, aber meistens besteht keine solche Notwendigkeit, da sich die Brühe aus Pflaumen selbst als ziemlich süß herausstellt.

Kompott

Kinder lieben Kompott sehr, trinken es mit großem Verlangen und im Winter ist sein Vitaminwert besonders hoch. Um einen Pflaumengenuss für Kinder zuzubereiten, benötigen Sie die folgenden Zutaten:

  • 10-15 Pflaumen;
  • 300 ml Wasser;
  • 50 Gramm Zucker.

Die Beeren müssen gründlich abgespült und geschält werden. In einen Topf geben, mit kaltem Wasser abdecken, kochen und nach Belieben Zucker hinzufügen. Es ist notwendig, Pflaumenkompott für Babys mindestens 20 Minuten lang bei schwacher Hitze zu kochen. Vor dem Gebrauch sollte es auf Raumtemperatur abgekühlt werden.

  • Wasser 150 ml;
  • 3 Pflaumen;
  • Zucker 10 g.

Um köstliches Pflaumenpüree für Babys zuzubereiten, müssen Sie die weichsten Früchte auswählen, sie mit warmem fließendem Wasser abspülen und, nachdem Sie sie von den Samen befreit haben, einige Stunden in heißem Wasser einweichen. Als nächstes muss der Aufguss abgelassen werden und die getrockneten Früchte selbst müssen 20 Minuten lang gekocht werden. Wenn die Beeren weich sind, kann die Schale vorsichtig von ihnen entfernt und dann in einem Mixer geschlagen oder durch ein Sieb gerieben werden. Es wird empfohlen, das Wasser, in dem die getrockneten Früchte gekocht wurden, nicht auszugießen, sondern anstelle von Kompott für Ihr Kind zu verwenden. Mit dieser Brühe können Sie auch die resultierende Masse verdünnen, indem Sie nach Geschmack Zucker hinzufügen.

Es wird empfohlen, Pflaumenpüree für Babys sowohl in reiner Form als auch in Mischung mit anderen Fruchtpürees und Getreide zu verwenden. Einige Gerichte wie Reisbrei, die häufig verwendet werden, können den Stuhl des Kindes stärken und sogar zu Verstopfung führen. Die Verwendung von Trockenfruchtpüree kann dieses Problem leicht und einfach lösen.
Die Wirkung von Pflaumen auf den Körper des Babys

Trockenfruchtdesserts können die Ernährung von Babys diversifizieren und mit Vitaminen anreichern. Es ist jedoch wichtig, immer daran zu denken, dass Pflaumen in der Ernährung von Babys am häufigsten als Abführmittel verwendet werden. Sie sollten sie daher nicht missbrauchen. Bei Darmstörungen sollten Sie die Verwendung für eine Weile einstellen..

Pflaumen: Ist es für Kinder in welchem ​​Alter möglich?

Trockenfrüchte enthalten die gleichen Nährstoffe wie frische Früchte, daher sollten sie nicht vernachlässigt werden. Pflaumen sind in dieser Hinsicht eines der besten Lebensmittel. In angemessenen Mengen ist es bereits in den ersten Lebensmonaten eines Babys erlaubt..

Nützliche Eigenschaften und Schaden von Pflaumen

Getrocknetes und getrocknetes Pflaumenpulpe enthält viele Pektine und Ballaststoffe. Schwellungen absorbieren Giftstoffe, Stoffwechselprodukte und stimulieren den Darm. Die abführende Wirkung dieses Produkts ermöglicht die Anwendung auch bei häufiger und anhaltender Verstopfung. Pflaumen konzentrieren auch viele Vitamine. Grundlegend: Ascorbinsäure, fast die gesamte Gruppe B, Tocopherol, Carotin. Diese getrockneten Früchte unterstützen den Stoffwechsel, verbessern die Blutzusammensetzung und normalisieren den Appetit.

Calcium, Magnesium und Kalium in der Zusammensetzung des Produkts gewährleisten die normale Funktion des Herzens. Phosphor, Eisen und Kupfer tragen dazu bei, Nährstoffe aus der Nahrung besser aufzunehmen, an der Synthese neuer Zellen teilzunehmen und Muskel- und Skelettgewebe zu stärken. Bei regelmäßiger Anwendung verbessern Pflaumen die Gallensekretion und beschleunigen die Produktion von Magensaft. Daher wird empfohlen, es mit einem schlechten Appetit zu essen..

Es ist notwendig, diese Früchte mit Vorsicht zu behandeln und zu Durchfall, Blähungen und Darmdysbiose zu neigen, da sie diese Verdauungsstörungen verschlimmern. Aufgrund der großen Menge an Kohlenhydraten werden Pflaumen bei Diabetes und Fettleibigkeit nicht empfohlen.

Pflaumen für Kinder: in welchem ​​Alter

Sie können Babys ab 6-7 Monaten mit getrockneten Früchten füttern und diese schrittweise in Form von halbflüssigen Kartoffelpürees und Kompotten mit Fruchtfleisch in die Ernährung aufnehmen.

Künstler und Kinder, die an Verstopfung leiden, können frühzeitig Früchte tragen. Zum Beispiel werden Pflaumen für ein einmonatiges Baby manchmal als Abkochung nach dem Füttern angeboten, aber nur als letztes Mittel nach Rücksprache mit einem Arzt.

Allgemeine Empfehlungen für die Einführung in Ergänzungsnahrungsmittel:

  • Die erste Portion sollte 0,5-1 TL sein. pürieren oder nicht mehr als 20 ml Kompott. Es ist ratsam, das Produkt nach der Hauptfütterung morgens oder mittags selbst zu verabreichen.
  • Wenn das Baby tagsüber keine Verdauungsstörungen, Hautausschläge oder andere allergische Reaktionen hat, wird die Portion auf 3 TL und das Volumen des Getränks auf bis zu 50 ml erhöht.
  • Bieten Sie dem Kind 2-3 mal pro Woche Pflaumen im Wechsel mit anderen Früchten an.

Kinder unter zwei Jahren können 2-3 Früchte einmal oder 0,5 Tassen Kompott erhalten. Mit 4 bis 5 Jahren können Sie bis zu 5 Stück gleichzeitig essen. Eine größere Menge ist wegen der abführenden Eigenschaften von Pflaumen unerwünscht zu essen. Aus dem gleichen Grund sollten Sie es nicht mit Kefir, sauren Früchten, Säften kombinieren. Das Beste ist, dass dieses Produkt mit Hüttenkäse und Müsli kompatibel ist. Sie können auch Fleischpürees, Gemüseeintöpfen und -salaten, Soßen, süßen Füllungen für Kuchen und anderen Desserts Pflaumen hinzufügen..

Spülen Sie getrocknete Früchte unbedingt mit fließendem Wasser ab, bevor Sie sie dem Baby anbieten. Um es zu erweichen, ist es ratsam, es mit heißem Dampf zu übergießen oder 5-10 Minuten in kochendem Wasser zu legen. Sie sollten nicht trocken essen, da sonst Magenbeschwerden und eine erhöhte Gasbildung möglich sind..

Wie Sie Ihrem Kind Pflaumen geben

Je weniger getrocknete Früchte einer Wärmebehandlung unterzogen werden, desto mehr Vitamine behalten sie. Daher ist es regelmäßig nützlich, in Wasser getränkte Pflaumen ohne Zucker und andere Zusatzstoffe zu essen. Besonders im Winter, wenn die Auswahl an frischen Früchten knapp ist. Kompotte und andere warme Gerichte enthalten weniger Wirkstoffe, sind aber nützlich für Magen und Darm.

Beschneiden Sie Kompott für ein Kind

200 g kernlose Früchte hacken, 1 Liter Wasser hinzufügen, kochen und 10 Minuten kochen lassen. Optional 2 EL zum Getränk hinzufügen. l. Zucker, bestehen Sie eine halbe Stunde unter dem Deckel. Das Getränk wird Babys nach dem Essen für 0,5-1 Gläser angeboten. Kinder unter 6 Monaten - Vorfilter.

Püree für Baby beschneiden

Die gewaschenen getrockneten Früchte 2-3 Stunden in kochendem Wasser einweichen. Dann 15 Minuten in dieser Flüssigkeit kochen. Lassen Sie überschüssiges Wasser ab, kühlen Sie es leicht ab, reiben Sie es durch ein Sieb oder verwenden Sie einen Mixer. Geben Sie Kindern warm oder gekühlt.

Wie man den richtigen wählt

Für Babynahrung ist es ratsam, ein Produkt zu kaufen, das nicht zu einem Steinzustand getrocknet ist, sondern getrocknete weiche Pflaumen. Trockenfrüchte mit einer glänzend glänzenden Oberfläche werden am besten vermieden, sie werden mit giftigem schwefelhaltigem Anhydrid oder Fett verarbeitet. Hochwertige matte Pflaumen, fast schwarz ohne muffigen Geruch, hinterlassen keine klebrigen Flecken und Flecken auf den Händen.

Pflaumen sind ein gesunder Genuss für Babys

Pflaumen sind berühmt für ihre vorteilhaften Eigenschaften. Pflaumen sind reich an Mineralien, Vitaminen, Pektin und Ballaststoffen und wirken sich positiv auf den Körper von Erwachsenen und Babys aus. Dank ihm können Sie viele Krankheiten loswerden und verhindern. Getrocknete Beeren eignen sich hervorragend zur Behandlung von Darmproblemen. Für ein Baby bis zu einem Jahr aus Pflaumen können Sie einen Sud, eine Infusion, Kartoffelpüree oder Kompott zubereiten.

  • Was sind die Vorteile von Pflaumen für Babys?
  • Wann können Sie Pflaumen geben??
  • Wie wird empfohlen, Babys Pflaumen zu geben??
  • Kaufen oder kochen?
  • Wie man getrocknete Früchte wählt?
  • Rezepte für die Herstellung von Pflaumen für Babys

Was sind die Vorteile von Pflaumen für Babys?

  1. Vitamine B1, B2, C und P.
  2. Fruktose, Glukose und Saccharose
  3. Zitronensäure, Äpfelsäure, Oxalsäure, Salicylsäure
  4. Bräunungskomponenten
  5. Pektin
  6. Kalium, Natrium, Phosphor, Kalzium, Magnesium, Eisen

Dank einer ganzen Reihe nützlicher Zutaten können Pflaumen:

  1. hilft bei Vitaminmangel
  2. verbessert den Stoffwechsel
  3. Entfernt Giftstoffe und Giftstoffe aus dem Körper
  4. ist eine natürliche Quelle für Antioxidantien
  5. besitzt bakterizide Eigenschaften
  6. verhindert die Proliferation von Salmonellen, E. coli
  7. schützt den Körper vor Herzerkrankungen
  8. trägt zur vollen Entwicklung des Kindes bei

Getrocknete Beeren behalten ihre Eigenschaften in Fertiggerichten. Abkochung, Infusion oder Püree bereichern die Ernährung Ihres Babys.

Wann können Sie Pflaumen geben??

Es wird empfohlen, Ergänzungsfuttermittel mit Pflaumen ab einem Alter von 6 Monaten zu geben. Säuglinge werden jedoch häufig von Verstopfung gequält, insbesondere bei flaschengefütterten Babys. In diesem Fall können und sollten getrocknete Beeren früher verzehrt werden. Ärzte erlauben die Abgabe von Pflaumen an Kinder ab 3 Monaten.

Aber getrocknete Früchte können nicht nur durch Ergänzungsnahrung in den Körper des Babys gelangen. Die Hauptsubstanzen in getrockneten Pflaumen werden über die Muttermilch übertragen. Daher sollten Mütter von Neugeborenen dieses Produkt auch erst essen, wenn das Baby 3 Monate alt ist..

Wie wird empfohlen, Babys Pflaumen zu geben??

Für Babys bis zu einem Jahr sollten Ergänzungsfuttermittel aus diesen getrockneten Früchten schrittweise eingeführt werden. Geben Sie nach dem Abkochen oder der Infusion 5 ml. Bieten Sie Babys zunächst einen Teelöffel Pflaumenpüree an.

In den meisten Fällen treten Allergien bei Pflaumen nicht auf, aber Sie sollten vorsichtig sein. Eine Allergie tritt möglicherweise nicht gegen das Produkt selbst auf, sondern gegen die Substanzen, die von den Herstellern bei der Verarbeitung verwendet werden. Auch übermäßige Mengen können Durchfall verursachen. Und infolgedessen die Spülung von Nährstoffen aus dem Körper.

Zunächst können Sie dem Baby einen Sud oder eine Infusion geben, um es zu versuchen. Ab einem Alter von 6 Monaten wird empfohlen, Kompotte, Kartoffelpüree, verschiedene Müsli oder Desserts mit Pflaumen zu konsumieren. Nach Erreichen eines Jahres können Sie ganze Beeren geben, nachdem Sie zuvor die Samen von ihnen entfernt haben.

Pflaumen enthalten viel Fruktose, die in der Tat der gleiche Zucker ist. Daher sollte der Verzehr der Früchte begrenzt werden. Es ist nützlich, ungesüßtes Getreide nicht mit Zucker zu süßen, der für den Körper des Kindes äußerst schädlich ist, sondern mit Pflaumenpüree. Ein paar Löffel machen jedes Gericht süßer und gesünder und helfen bei Verstopfung.

Kaufen oder kochen?

Die rhetorische Frage, ob man einem Baby unter einem Jahr Ergänzungsfutter aus einem Glas geben oder die meisten Sorgen machen soll, macht vielen jungen Müttern Sorgen. Zunächst sollten Sie sich auf die Sicherheit des Produkts verlassen können..

Fertige Ergänzungsnahrungsmittel können nur von vertrauenswürdigen Herstellern gekauft werden.

Wenn Sie sich entscheiden, selbst zu kochen, seien Sie vorsichtig, wenn Sie getrocknete Beeren auswählen. Verkäufer von minderwertigen Trockenfrüchten behandeln Beeren mit schädlichen Substanzen.

Wie man getrocknete Früchte wählt?

Falsch verarbeitete Beeren können sogar einem Erwachsenen und vor allem einem Kind unter einem Jahr schaden. Die schädlichen Bestandteile gelangen in die Brühe und werden auf das Baby übertragen. Eine Allergie gegen die während der Verarbeitung verwendete Chemikalie wird von den Eltern am häufigsten als Allergie gegen die Frucht selbst wahrgenommen. Und sie geben Kindern keine Nahrungsergänzungsmittel mehr aus Pflaumen und berauben sie mit einer ganzen Reihe von Nährstoffen.

Berücksichtigen Sie bei der Auswahl die folgenden Faktoren:

  1. Beeren sollten nicht geraucht werden. Flüssiger Rauch, der am häufigsten zum Räuchern von Trockenfrüchten verwendet wird, ist in vielen Ländern der Welt verboten.
  2. Die Farbe der getrockneten Früchte sollte matt und ohne Glanz sein. Um die Beeren besser zu präsentieren, werden sie mit Fett oder Glycerin behandelt oder mit schwefelhaltigem Anhydrid begast
  3. Beeren sollten nur schwarz sein. Eine Brauntönung ist ein Indikator dafür, dass die Frucht mit kochendem Wasser übergossen wurde und ihre vorteilhaften Eigenschaften abgenommen haben. Zusätzlich wird häufig kochendes Wasser mit Natronlauge versetzt, um das Produkt zu konservieren. Grautönung zeigt Glycerinbehandlung an
  4. Bei Kontakt mit Beeren sollten keine Spuren an den Händen hinterlassen werden
  5. Der Geschmack von Pflaumen sollte reich und süß mit einem Hauch von Säure sein, es sollte keine Bitterkeit im Nachgeschmack geben
  6. Um die Qualität der getrockneten Beeren zu überprüfen, legen Sie sie 30 Minuten lang in Wasser. Wenn die Frucht stellenweise weiß wird - das Produkt ist natürlich, es bleibt die gleiche Farbe - wird das Produkt verarbeitet

Rezepte für die Herstellung von Pflaumen für Babys

Ergänzungsfuttermittel auf Basis dieser getrockneten Früchte werden am besten in der ersten Tageshälfte einem Kind unter einem Jahr verabreicht, um die Reaktion des Babys zu überwachen.

Die Indikation für die Einführung dieser getrockneten Früchte ist vor allem das Vorhandensein von Verstopfung bei einem Säugling.

Dekokt

Um die Brühe zuzubereiten, benötigen Sie:

  • 5 Pflaumen
  • Wasser 200 ml
  1. Pflaumen mehrmals mit warmem Wasser abspülen
  2. Die Pflaumen in einen Topf geben und mit kaltem Wasser bedecken
  3. Zum Kochen bringen und vom Herd nehmen. Sie müssen keine Beeren kochen
  4. Lassen Sie die Brühe ziehen, bis sie vollständig abgekühlt ist

Infusion

Pflaumen 10 Stück

  1. Spülen Sie die Pflaumen gründlich mit kochendem Wasser ab
  2. Legen Sie sie in einen Topf und fügen Sie kochendes Wasser hinzu
  3. Mit einem Deckel abdecken und 8 Stunden einwirken lassen (Infusion am besten über Nacht stehen lassen)

Kompott

Pflaumenkompott für Babys wird wie folgt zubereitet.

  • Pflaumen 10 Stück
  • Wasser 300 ml.
  • Zucker 50 gr.
  1. Spülen Sie die Pflaumen mit warmem Wasser
  2. Trockene Früchte in einen Topf geben, kaltes Wasser einschenken
  3. Zum Kochen bringen und Zucker hinzufügen
  4. Das Kompott bei schwacher Hitze 20-25 Minuten köcheln lassen

Pflaumenkompott für Babys kann mit anderen getrockneten Früchten zubereitet werden.
Du wirst brauchen:

  • Pflaumen 10 Stück
  • getrocknete Aprikosen 10 Stück
  • Wasser 1 l.
  • Zucker 100 gr.
  1. Pflaumen und getrocknete Aprikosen sortieren und abspülen
  2. Getrocknete Aprikosen 30 Minuten in warmem Wasser einweichen
  3. In einen Behälter geben und mit kaltem Wasser füllen
  4. Wenn die Flüssigkeit kocht, Zucker in den Topf geben
  5. Bei schwacher Hitze 25-30 Minuten kochen lassen

Ein richtig zubereitetes Pflaumenpüree ist ein hervorragendes Mittel gegen Verstopfung bei Babys. Diese getrockneten Früchte enthalten viel Ballaststoffe, die die Darmverlagerung unterstützen.

Für die Herstellung von Kartoffelpüree benötigen Sie:

  • Pflaumen 3 Stück
  • Wasser 150 ml. + 150 ml.
  1. Getrocknete Beeren mit warmem Wasser abspülen
  2. Gießen Sie kochendes Wasser über
  3. Mit einem Deckel abdecken und 5-7 Stunden ziehen lassen (Sie können die Infusion über Nacht mit Beeren belassen).
  4. Den Aufguss abtropfen lassen und die getrockneten Früchte in einen Topf geben
  5. Gießen Sie die Beeren mit sauberem Wasser und kochen Sie sie 20-25 Minuten lang
  6. Gekochte Pflaumen schälen
  7. Die Beeren in einem Mixer mit etwas Wasser aus der Brühe schlagen

Unser Rat: Gießen Sie nicht das Wasser aus, in dem die Pflaumen gekocht wurden. Zuerst verdünnen Sie das Püree damit und bringen es auf die gewünschte Konsistenz. Zweitens ist es ein großartiges Kompott für Ihr Baby..

Anschließend können Sie Getreide, Quark und Fruchtsuppen mit Aufguss, Brühe oder Püree versehen. Oft werden Beeren zu Gerichten hinzugefügt, die die Verstopfung stärken und verursachen können. Beispielsweise können Reisbrei, Birnen- und Bananenpüree sowie Backwaren eine Stuhlretention verursachen. Daher lassen sich ergänzende Lebensmittel, die auf diesen Produkten basieren, am besten mit Pflaumen kombinieren, um Darmproblemen vorzubeugen..

Fügen Sie für Kinder unter einem Jahr getrocknete Beeren nur zu den Lebensmitteln hinzu, die Sie nach und nach in seine Ernährung aufgenommen haben..

Wir machen Sie auf ein kurzes Video aufmerksam, in dem eine junge Mutter das Mittagessen für ihr Baby vorbereitet. Für einen Nachmittagssnack - Apfel-Pflaumen-Püree.

Pflaumen für Babys

Pflaumen sind unglaublich interessante Trockenfrüchte mit einem ausgeprägten Geschmack und sehr nützlich für den menschlichen Körper. Sie können dieses Produkt auch in der Ernährung von kleinen Kindern verwenden. Bei der Einführung von Pflaumen bei Säuglingen hilft es, aufkommende Probleme mit dem Darm zu lösen, die Vermehrung pathogener Mikroorganismen zu stoppen und wie in anderen getrockneten Früchten Pflaumen viele nützliche Substanzen zu enthalten.

Pflaumenpüree für Babys

Nützliche Eigenschaften von Pflaumenschalen für Babys:

  1. Dieses Produkt enthält Vitamine der Gruppen B, C, A, PP. Sie sind notwendig für das volle Wachstum und die Entwicklung des Kindes..
  2. Auch in Pflaumen gibt es Pektinsubstanzen, die zur Beseitigung verschiedener Toxine und Toxine aus dem Körper beitragen..
  3. Die in diesen getrockneten Früchten enthaltenen Pflanzenfasern sind zur Vorbeugung von Erkrankungen des Verdauungssystems indiziert..
  4. Pflaumen enthalten Zucker und organische Säuren, die den Stoffwechsel beschleunigen.
  5. Pflaumen sind nützlich für Babys und aufgrund des Gehalts an Mineralien, die für die Funktion von Organen und Systemen erforderlich sind. Dieses Produkt enthält Magnesium, Kalium, Eisen, Natrium und Phosphor.
  6. Bei regelmäßiger Verwendung von Pflaumen normalisiert sich der Blutdruck wieder.
  7. Pflaumen verlangsamen die Ausbreitung und Vermehrung von Salmonellen und E. coli.
  8. Es wird angenommen, dass diese getrockneten Früchte helfen, Krebs vorzubeugen und zu behandeln.

Es gibt jedoch eine Reihe von Kontraindikationen für die Verwendung von Pflaumen für Babys und Menschen anderen Alters. Sie sollten dieses Produkt nicht essen:

  • Babys, deren Alter weniger als 3 Monate beträgt, sowie ihre Mütter, wenn das Baby gestillt wird;
  • Menschen, die übergewichtig und fettleibig sind;
  • Patienten mit Diabetes mellitus;
  • Sie können keine Pflaumen in großen Mengen essen, da dies zu Durchfall und folglich zum Verlust einer großen Menge an Nährstoffen führen kann.

Pflaumen sind eine speziell getrocknete Pflaume, aber nicht alle Beerenarten werden für solche Zwecke verwendet. Nur reife Beeren der Sorte "Renklod" oder "Ungarisch" werden zu Trockenfrüchten.

Bei der Entscheidung, ob es bereits möglich ist, Babys Pflaumen zu geben, sollten viele verschiedene Faktoren berücksichtigt werden. Diese schließen ein:

  1. Größe und Gewicht des Babys.
  2. Das Vorhandensein von chronischen und anderen Krankheiten sowie Diagnosen von engen Spezialisten.
  3. Der Hämoglobinspiegel im Blut eines Kindes.
  4. Der Zustand des Verdauungssystems.
  5. Stuhlfrequenz, Farbe, Konsistenz und das Vorhandensein von Schleim und anderen Verunreinigungen im Stuhl.
  6. Die Veranlagung des Babys zu häufigem Aufstoßen und Erbrechen.

Nach den Empfehlungen der WHO-Ärzte werden Säuglinge im Alter von etwa sechs Monaten mit Pflaumen versorgt. In der Praxis wird dieses Produkt jedoch häufig etwas früher, nach 4 bis 5 Monaten, in Form von Ergänzungsnahrungsmitteln verabreicht. Dies liegt an der Tatsache, dass Babys in diesem Alter häufig Probleme mit dem Stuhl haben, insbesondere bei künstlichen. Daher empfehlen viele Kinderärzte in diesem Alter Pflaumen für Babys in Form von Kartoffelpüree, Kompott oder Abkochung..

Wie man Pflaumen für Babys kocht

Für Babys, die 3-4 Monate alt sind, ist ein Abkochen von getrockneten Früchten am besten. Sie müssen es Ihrem Kind mit kleinen Portionen geben und dabei die Reaktion seines Körpers beobachten. Anstelle eines Suds können Sie auch Trockenfruchtkompott mit Pflaumen für Babys kochen. Eine stillende Mutter kann auch mehrere Beeren essen, mit Milch erhält das Kind alle in Pflaumen enthaltenen nützlichen Substanzen.

In einem etwas älteren Alter von 5 bis 6 Monaten kann Pflaumenpüree in die Ernährung des Babys aufgenommen werden. Die erste Portion sollte minimal sein, nicht mehr als einen halben Teelöffel. Es sollte vor Mittag gegeben werden. Wenn ein Kind nachts solche Kartoffelpürees isst, hat es möglicherweise den Schlaf gestört..

Kaufen oder kochen?

Dies ist die Frage, die Mütter kleiner Kinder am häufigsten stellen. Also, was ist besser: Kaufen Sie fertiges Ladenpüree oder kochen Sie es selbst zu Hause. Viele russische Hersteller von Babynahrung stellen Qualitätsprodukte her, die für Babys des entsprechenden Alters geeignet sind.

Die Selbstzubereitung von Pflaumenpüree für Babys bereitet ebenfalls keine besonderen Schwierigkeiten..

Püree Rezept beschneiden

Um ein solches Gericht für ein Baby zuzubereiten, benötigen Sie eine kleine Menge Pflaumen und sauberes Wasser. Zum ersten Mal reicht es aus, 3-4 mittelgetrocknete Früchte zu nehmen.

  1. Die Früchte der Pflaumen werden gründlich mit Wasser gewaschen, dann in einen Behälter gegeben und mit kochendem Wasser gefüllt. Die Beeren werden mehrere Stunden unter einem geschlossenen Deckel eingeweicht, Sie können sie abends einschenken und morgens mit dem Kochen beginnen.
  2. Die Pflaumen werden vorsichtig aus dem Wasser genommen, mit sauberem Wasser gefüllt und gekocht..
  3. Entfernen Sie die Haut von den Beeren.
  4. Das resultierende Fruchtfleisch wird durch ein Sieb gemahlen oder durch einen Fleischwolf geleitet.
  5. Wenn die Konsistenz zu dick ist, können Sie dem Püree etwas gekochtes Wasser hinzufügen..
  6. Die entstehende Masse wird in Brand gesetzt und zum Kochen gebracht..
  7. Das Gericht muss auf eine akzeptable Temperatur abgekühlt werden.

Danach kann das Püree dem Baby gegeben werden. Lagern Sie Pflaumenpüree nicht im Kühlschrank. Es ist ratsam, wenn das Kind nur frisch zubereitetes Essen isst. Es wird auch nicht empfohlen, offene Gläser mit fertiger Babynahrung aufzubewahren..

Beschneiden Sie Kompott für Babys

Wie bereits erwähnt, sind Pflaumen sehr nützlich für Babys und haben eine heilende Wirkung auf den Körper des Babys. Darüber hinaus hat dieses Produkt einen großartigen Geschmack, den Kinder normalerweise sehr genießen. Kinderärzte empfehlen Babys häufig Pflaumengerichte, insbesondere im Winter-Frühling, wenn es praktisch kein frisches Gemüse und Obst gibt, das viele Vitamine enthält. Pflaumenkompott kann Babys ab einem Alter von sechs Monaten oder noch früher verabreicht werden.

Die Vorteile von Pflaumenkompott für Babys

Ein solches Kompott hilft dem Baby bei Verstopfung, und schließlich stoßen Kinder häufig im ersten Lebensjahr auf dieses Problem, wenn das Verdauungssystem noch nicht vollständig ausgebildet ist und nicht vollständig funktionieren kann. Pflaumen aktivieren den peristaltischen Stuhlgang. Darüber hinaus enthält diese getrocknete Frucht viele Vitamine und Mineralien wie Ascorbinsäure, Phosphor, Carotin, Magnesium, Eisen, Kalzium und andere..

Kompottrezept für Babys beschneiden

Für ein köstliches Kompott benötigen 200 g trockene Beeren 100 g Zucker und 600 ml reines Wasser.

Das Kompott wird wie folgt hergestellt:

  1. Die Beeren werden sorgfältig aussortiert und mit warmem Wasser gewaschen.
  2. Vorbereitete getrocknete Früchte werden in die ausgewählte Pfanne gegeben, Zucker wird dort gegossen und heißes Wasser wird gegossen.
  3. Die Bestandteile des Kompots werden gut gemischt, und dann wird die Pfanne in Brand gesetzt.
  4. Das Kompott wird zum Kochen gebracht und dann etwa 20 Minuten köcheln lassen.
  5. Dann muss das Getränk auf eine solche Temperatur abgekühlt werden, dass das Baby nicht verbrennt.

Zucker ist kein wesentlicher Bestandteil von Kompott. Da die Pflaumen selbst sehr süß sind, können Sie die Menge des zugesetzten Zuckers reduzieren oder ganz darauf verzichten..

Rezept für ein Getränk aus getrockneten Aprikosen und Pflaumen für Babys

Trockenfrüchte werden in gleichen Mengen eingenommen. Für 500 g einer solchen Mischung benötigen Sie 2 Liter reines Wasser und 200 g Zucker.

  1. Pflaumen und getrocknete Aprikosen sollten gut mit Wasser gewaschen werden.
  2. Getrocknete Früchte werden in warmem, sauberem Wasser eingeweicht und etwa eine Stunde lang stehen gelassen.
  3. Wasser wird in den ausgewählten Behälter (Topf) gegossen und in Brand gesetzt.
  4. Nachdem das Wasser gekocht hat, werden die restlichen Zutaten in die Pfanne gegossen.
  5. Sie müssen das Kompott kochen, bis die Beeren weich sind. Normalerweise dauert es ungefähr eine Viertelstunde.
  6. Das fertige Getränk wird abgekühlt und gefiltert, wonach es getrunken werden kann.

Pflaumenbrühe für Babys

Eines der Pflaumengerichte für Babys ist ein Sud. Es ist für Babys im Alter von 5-6 Monaten geeignet. Dieses Produkt hilft einem Kind, mit dem Problem der Verstopfung umzugehen, das Kinder im ersten Lebensjahr oft quält. Ein solches Getränk ist besonders nützlich für künstliche Kinder. Wenn das Baby gestillt wird und Probleme mit dem Stuhl auftreten, ist es besser, Pflaumengerichte nicht für das Kind, sondern für die stillende Mutter zu essen..

Abkochrezept für Babys beschneiden

Für 100 g Trockenfrüchte werden 20 g Zucker und 400 ml reines Wasser benötigt.

  1. 100 g Pflaumen enthalten ca. 20 getrocknete entkernte Pflaumen. Wenn in den ausgewählten Beeren Samen vorhanden sind, müssen diese vor dem Kochen entfernt werden..
  2. Die Pflaumen werden gründlich mit warmem Wasser gewaschen und in einen kleinen Behälter gegossen.
  3. Dort wird kaltes Wasser gegossen und Zucker hinzugefügt (das Hinzufügen von Zucker ist nicht erforderlich, der Geschmack der Brühe ist ohne Zucker süß).
  4. In Wasser getränkte Beeren werden in Brand gesetzt und zum Kochen gebracht.
  5. Danach wird der Behälter vom Herd genommen, mit einem Deckel abgedeckt und infundieren gelassen..
  6. Die Brühe sollte stehen, bis sie vollständig abgekühlt ist.

Beschneiden Sie das Infusionsrezept für Babys

Ein Aufguss dieser getrockneten Früchte ist noch einfacher zuzubereiten als ein Sud. Dazu werden ca. 10 Beeren gründlich mit sauberem Wasser gewaschen und dann in einen ausgewählten Behälter gegeben und mit kochendem Wasser gefüllt. In dieser Form wird die Infusion über Nacht belassen. Am Morgen ist das Getränk fertig. Es kann dem Baby in einem kleinen Löffel gegeben werden, jedoch nur bis Mittag, um den Schlaf des Kindes nicht zu stören. Infusion hilft bei Verstopfung bei kleinen Kindern.

Als Ergänzungsfuttermittel können Pflaumen für Babys in jeder Form verwendet werden: Kompott, Brühe, Püree. In diesem Fall muss unbedingt auf die Reaktion des Kindes auf dieses Produkt geachtet werden. Sie können einem Baby keine Pflaumen für Verdauungsstörungen und Durchfall geben.