Pflaumen für Kinder

Einer alten Legende nach kam die Pflaume dank Alexander dem Großen nach Europa. Und eine andere Legende erzählt von einer armen, aber ehrlichen Frau, die gefallene, fast vollständig getrocknete Früchte im Garten nahm - so erschienen Pflaumen. Heute werden wir diskutieren, in welchem ​​Alter es für Babys möglich ist, für wen dieses Produkt schädlich sein kann und in welchen Fällen es in der traditionellen Medizin verwendet wird..

Die Vorteile von Pflaumen

Jeder kennt die positive Wirkung von Pflaumen auf das Verdauungssystem, aber seine nützlichen Eigenschaften sind nicht darauf beschränkt. Sie sind hauptsächlich auf die Zusammensetzung des Produkts zurückzuführen: Vitamin E, Ascorbinsäure, B-Vitamine, es enthält auch Phosphor, Kupfer, Fluor, Calcium, Magnesium und andere Spurenelemente. Auch Pflaumen enthalten organische Säuren: Zitronensäure, Äpfelsäure, Oxalsäure und Salicylsäure. Es gibt viele Gründe, dieses Produkt mit besonderem Respekt zu behandeln:

  • enthält Eisen, wodurch es für einen niedrigen Hämoglobinspiegel nützlich ist;
  • In Pflaumen gibt es spezielle Ballastsubstanzen, die die Aktivität des Darms stimulieren - dies ist eines der besten Mittel gegen Verstopfung; seine Vorteile: natürliche, nicht süchtig machende, milde Wirkung, keine Nebenwirkungen;
  • Die regelmäßige Anwendung dieses Produkts beschleunigt die Heilung von Erkrankungen des Verdauungstrakts. Es reicht aus, etwa 5-6 Früchte zu essen.
  • hat eine antibakterielle Wirkung, ist hinsichtlich seiner Wirksamkeit mit einigen Arzneimitteln vergleichbar;
  • Die Kombination von Vitaminen und Mineralstoffen in Pflaumen stärkt das Herz-Kreislauf-System.
  • hilft, den Blutdruck zu normalisieren;
  • aktiviert den Stoffwechsel;
  • Durch B-Vitamine verbessert es den Zustand der Haut, erhöht ihre Festigkeit und Elastizität;
  • Pflaumen wirken sich allgemein positiv auf den gesamten Körper aus - dies lässt sich an der Effizienzsteigerung ablesen;
  • verbessert die Stimmung;
  • Dank Kalium stärkt es den Herzmuskel, beschleunigt den Ausfluss von Galle und die Ausscheidung von Urin.
  • Aufgrund von Antioxidantien hilft es, Toxine zu eliminieren und erhöht dadurch die Widerstandskraft des Körpers.
  • absorbiert freie Radikale, die mit der Nahrung und durch die verschmutzte Atmosphäre in den Körper gelangen.

Die Wirksamkeit von Pflaumen im Kampf gegen onkologische Erkrankungen ist noch nicht bewiesen, aber in dieser Richtung wird aktiv gearbeitet. Eine weitere nützliche Eigenschaft ist, dass es die Übertragungsgeschwindigkeit von Nervenimpulsen erhöht. Aufgrund der antibakteriellen Eigenschaften des Produkts wird empfohlen, es zu essen, um Erkrankungen der Mundhöhle, insbesondere Stomatitis, vorzubeugen..

Wenn das Baby einen schwachen Appetit hat, bieten Sie ihm regelmäßig Pflaumen an, und Sie werden feststellen, wie sein Interesse an Nahrungsmitteln zunimmt (wir sprechen von gesunden Kindern). Diese getrockneten Früchte werden auch bei Leber- und Nierenerkrankungen empfohlen, erhöhen die Produktion von Magensaft und lindern den Zustand mit Gicht. Im Frühling, wenn es an Vitaminen mangelt, gibt es keinen besseren Weg, um ihren Mangel auszugleichen, als ein paar Pflaumen zu essen.

Pflaumen in der Volksmedizin

Es ist erwiesen, dass die Wahrscheinlichkeit einer Kariesbildung erheblich verringert wird, wenn Sie täglich 1-2 Beeren essen. Heilrezepte mit Pflaumen:

Pflaumen werden auch als Antidepressivum verwendet - nicht nur ein angenehmer Geschmack, sondern auch eine Kombination aus Vitaminen, Mineralien und anderen nützlichen Substanzen trägt zur Verbesserung der Stimmung bei.

Pflaumen für Babys

Wenn sich ein Baby im Haus befindet, haben Sie sich wahrscheinlich bereits für Babynahrung interessiert und festgestellt, dass einige Hersteller Pflaumenprodukte für ein 4 Monate altes Baby herstellen. Viele Ärzte unterstützen diese Position nicht und glauben, dass Pflaumen nicht für Kinder unter einem Jahr, mindestens bis zu 9 Monaten, probiert werden sollten. Wer hat Recht? Wenn ein Kind Muttermilch isst, benötigt es mindestens sechs Monate lang keine Ergänzungsfuttermittel. Auf der anderen Seite sollte Ihr Baby andere Früchte und Müsli probieren, bevor Sie Pflaumen essen..

Einer der Gründe, warum Pflaumen nicht als erstes Ergänzungsfuttermittel empfohlen werden, ist, dass es bei den kleinsten Pflaumen Durchfall und eine erhöhte Gasproduktion verursachen kann, begleitet von Bauchschmerzen. Wenn die Krümel eine anhaltende Verstopfung haben, können Sie ihm optional eine Infusion von Trockenfrüchten anbieten - in einer kleinen Menge, um keine Verdauungsstörungen zu verursachen.

Einführung in die Ernährung

Zum ersten Mal reicht ein halber Teelöffel Pflaumenpüree für das Baby. Es kann zu Brei oder Dessert hinzugefügt werden: Joghurt oder Mousse. Erhöhen Sie die Portion schrittweise auf 50 ml - mehr ist für ein Kind in jungen Jahren nicht erlaubt. Achten Sie auf die Konsistenz des Stuhls. Wenn er zu flüssig wird, sollte der Anteil der Pflaumen reduziert werden.

Kontraindikationen

Wenn ein Kind übergewichtig ist, können zu viele Pflaumen die Situation nur verschlimmern. Dies ist auf den hohen Kaloriengehalt des Produkts zurückzuführen. Andere Kontraindikationen:

  • Bei niedrigem Blutdruck nach dem Verzehr von Trockenfrüchten verschlechtert sich wahrscheinlich der Gesundheitszustand - das Produkt senkt den Druck weiter.
  • bei Allergien oder individueller Unverträglichkeit - die Reaktion kann auf verschiedene Arten ablaufen: von Hautausschlag und Durchfall bis hin zu Quinckes Ödem;
  • mit Diabetes mellitus.

Sie sollten Pflaumen wegen Nierensteinen und Durchfall von der Ernährung ausschließen.

Pflaumen eignen sich perfekt für die Zubereitung aller Arten von Desserts, passen gut zu Müsli und verleihen Fleisch, Kaninchen und Hühnchen einen delikaten, delikaten Geschmack. Die meisten Kinder nehmen es gut wahr, aber wenn Ihr Kind dieses Produkt nicht mag, verschieben Sie einfach die "Verkostung" für die nächste Woche - vielleicht ist es auf diese Weise möglich, das Problem zu lösen.

Kann ein Kind beschneiden und in welcher Form??

Pflaumen sind ungewöhnlich interessante Trockenfrüchte mit einem ausgeprägten Geschmack und vielen nützlichen Eigenschaften, die für den Körper eines Kindes notwendig sind. Dennoch lässt die Verwendung dieser einzigartigen Frucht in der Ernährung kleiner Kinder bei einigen Eltern Zweifel aufkommen. Sollten Pflaumen in das Kindermenü aufgenommen werden, und hat das einen Nutzen? Wie kann dieses Produkt serviert werden? Die Antwort auf diese und andere Fragen finden Sie in diesem Artikel..

Kann ein Kind Pflaumen haben??

Dieses einzigartige natürliche Dessert ist in jeder Hinsicht sehr gesund, besonders für Kinder. Getrocknete Pflaumen geben Ihrem Baby Energie und Kraft (aufgrund von Saccharose, Glukose und Kohlenhydraten) und stillen den Hunger perfekt und dienen als gute Alternative zur Aufbewahrung von Süßigkeiten..

Zu den besonderen "Vorzügen" dieser Frucht gehört die Fähigkeit, Blutgefäße und Herz zu stärken, dank solcher Bestandteile in ihrer Zusammensetzung wie Eisen, Kalium und Magnesium. Eisen hält den notwendigen Hämoglobinspiegel im Körper des Kindes aufrecht, Kalium verbessert die Funktion des Nerven- und Herz-Kreislaufsystems und Magnesium stabilisiert den Bluthochdruck.

Auf die Frage, ob es für ein Kind möglich ist, Pflaumen mit Darmstörungen zu haben, geben Kinderärzte eine eindeutige Antwort - es ist möglich und sogar notwendig! Ballaststoffe, die in der Zusammensetzung von Pflaumen enthalten sind, verbessern die Funktion des Darms und des Magens und helfen bei längerer Verstopfung. Außerdem verhindern diese Substanzen, dass der Darm mehr Cholesterin und Zucker als nötig aufnimmt, und senken ihren Blutspiegel im Baby erheblich..

Ein weiterer wichtiger Punkt: Die Frucht enthält Antioxidantien, die für den Körper des Kindes wichtig sind. Vitamin E hilft ihm also im Kampf gegen "Aggressoren" - Fettoxidationsprodukte und freie Radikale - und macht den Körper widerstandsfähiger gegen Stress und Stress. Darüber hinaus sind Pflaumen eine gute Quelle für Phosphor, Kalzium, Vitamine PP und B2..

Wie man Pflaumenkompott für ein Kind macht

Wie bereits erwähnt, sind Pflaumen für ein Kind sehr nützlich, da sie eine heilende Wirkung auf seinen Körper haben. Darüber hinaus hat diese Frucht einen großartigen Geschmack, den viele Kinder mögen. Kinderärzte empfehlen häufig, Pflaumengerichte zum Kindermenü hinzuzufügen, insbesondere im Winter, wenn es fast kein frisches Obst und Gemüse gibt, das reich an Vitaminen ist. Sie können zu jeder Jahreszeit Pflaumenkompott kochen und es Ihrem Baby ab einem Alter von sechs Monaten anbieten..

Ein solches Kompott hilft bei Verstopfung, und dieses Problem tritt bei Kindern im ersten Lebensjahr sehr häufig auf. Tatsache ist, dass während dieser Zeit das Verdauungssystem der Krümel noch nicht vollständig gebildet wurde, was bedeutet, dass es nicht vollständig funktionieren kann. Pflaumenkompott aktiviert die Darmperistaltik und verbessert seine Funktion.

Wir machen Sie auf das folgende Rezept für Pflaumenkompott für ein Kind aufmerksam:

  1. Gießen Sie 200 g getrocknete Früchte mit 600 ml Wasser und fügen Sie 100 g Zucker hinzu. Spülen Sie die Früchte gründlich mit warmem Wasser ab.
  2. Trockenfrüchte in einen geeigneten Behälter geben, dort Zucker hinzufügen und mit kaltem Wasser bedecken.
  3. Rühren Sie die Komponenten des Kompottes gut um und stellen Sie die Pfanne auf das Feuer.
  4. Das Kompott zum Kochen bringen und bei schwacher Hitze 20 Minuten köcheln lassen.
  5. Wenn das Getränk fertig ist, kühlen Sie es auf eine Temperatur ab, die das Kind nicht verbrennt und belastet.

Es ist zu beachten, dass Zucker nicht immer ein notwendiger Bestandteil von Kompott ist. Die Pflaumen selbst sind süß genug. Wenn Sie es für notwendig halten, können Sie auf die Zugabe von Zucker verzichten oder einfach die Menge reduzieren..

Wie man Pflaumen für ein Kind wählt?

Wenn Sie vor dem Kauf von Pflaumen für Ihren Kleinen auf die Theke schauen, bewerten Sie zunächst das Erscheinungsbild des Produkts. Die Farbe der Frucht sollte nur schwarz sein und nicht anders. Verblasste Farbe und unnatürlicher Glanz weisen oft darauf hin, dass die Frucht mit Glycerin verarbeitet wurde, um eine Präsentation zu erhalten.

Wenn die Frucht eine bräunliche Tönung hat, wurde sie höchstwahrscheinlich zur zusätzlichen Desinfektion verbrüht. Im Prinzip ist dies im Vergleich zur chemischen Verarbeitung weniger schädlich, aber ein solcher Kaffeeton der Frucht wird von einem bitteren Geschmack begleitet..

Um die Qualität der Pflaumen zu testen, legen Sie sie eine halbe Stunde lang in Wasser. Das Aussehen der verarbeiteten Früchte wird sich kaum ändern, aber das „saubere“ sichere Produkt wird an einigen Stellen weiß. Im Allgemeinen muss die Pflaume vor dem Verzehr gründlich gewaschen und manchmal sogar 15 bis 20 Minuten lang eingeweicht werden.

Tipps zur Einführung von ergänzenden Obstnahrungsmitteln

Bevor Sie Ihrem Kind Pflaumen geben, empfehlen wir, es auf einer feinen Reibe zu reiben. Nur in dieser Form wird das Produkt vom Körper aufgenommen. Es ist auch nicht ratsam, Pflaumensaft und Püree mit anderen Früchten zu mischen, da es dann seine vorteilhaften Eigenschaften verliert. Es ist am besten, Pflaumen getrennt von anderen Lebensmitteln zu geben..

Darüber hinaus geben Kinderernährungswissenschaftler die folgenden Tipps zur Einführung dieses Obstzusatzes in die Ernährung eines Kindes:

  • Wenn die Pflaume einen leicht sauren Geschmack hat, können Sie sie mit Zucker bestreuen, aber nur ein wenig. Zu süße Früchte sind für ein Baby kontraindiziert.
  • Pflaumen werden wie andere Früchte am besten nachmittags nach der Hauptmahlzeit den Krümeln angeboten..
  • Es ist ratsam, dem Kind nicht mehr als einmal am Tag Pflaumen zu geben. Nach einem Jahr kann die Anzahl der Termine bis zu zweimal erhöht werden.
  • Im ersten Monat sollte diese Delikatesse in sehr kleinen Portionen gegeben werden. Nach einer Weile können sie erhöht werden und konzentrieren sich ausschließlich auf das Wohlbefinden Ihres Babys..
  • Wir empfehlen, Kinder mit hausgemachten Pflaumengerichten zu füttern, da sich die Babynahrung nach dem Öffnen recht schnell verschlechtert und nicht immer nützlich ist.

Jeder Elternteil entscheidet also selbst, wie er dem Kind Pflaumen in welcher Form und Menge gibt. Vergessen Sie jedoch nicht, dass eine Vielzahl von Diäten Ihrem geliebten Kind hilft, gesund und stark aufzuwachsen. Wenn Sie die Grundregeln befolgen, ist die Ernährung eines Babys mit gut absorbierten Spurenelementen und Vitaminen gesättigt..

Pflaumen für Babys

Pflaumen sind unglaublich interessante Trockenfrüchte mit einem ausgeprägten Geschmack und sehr nützlich für den menschlichen Körper. Sie können dieses Produkt auch in der Ernährung von kleinen Kindern verwenden. Bei der Einführung von Pflaumen bei Säuglingen hilft es, aufkommende Probleme mit dem Darm zu lösen, die Vermehrung pathogener Mikroorganismen zu stoppen und wie in anderen getrockneten Früchten Pflaumen viele nützliche Substanzen zu enthalten.

Pflaumenpüree für Babys

Nützliche Eigenschaften von Pflaumenschalen für Babys:

  1. Dieses Produkt enthält Vitamine der Gruppen B, C, A, PP. Sie sind notwendig für das volle Wachstum und die Entwicklung des Kindes..
  2. Auch in Pflaumen gibt es Pektinsubstanzen, die zur Beseitigung verschiedener Toxine und Toxine aus dem Körper beitragen..
  3. Die in diesen getrockneten Früchten enthaltenen Pflanzenfasern sind zur Vorbeugung von Erkrankungen des Verdauungssystems indiziert..
  4. Pflaumen enthalten Zucker und organische Säuren, die den Stoffwechsel beschleunigen.
  5. Pflaumen sind nützlich für Babys und aufgrund des Gehalts an Mineralien, die für die Funktion von Organen und Systemen erforderlich sind. Dieses Produkt enthält Magnesium, Kalium, Eisen, Natrium und Phosphor.
  6. Bei regelmäßiger Verwendung von Pflaumen normalisiert sich der Blutdruck wieder.
  7. Pflaumen verlangsamen die Ausbreitung und Vermehrung von Salmonellen und E. coli.
  8. Es wird angenommen, dass diese getrockneten Früchte helfen, Krebs vorzubeugen und zu behandeln.

Es gibt jedoch eine Reihe von Kontraindikationen für die Verwendung von Pflaumen für Babys und Menschen anderen Alters. Sie sollten dieses Produkt nicht essen:

  • Babys, deren Alter weniger als 3 Monate beträgt, sowie ihre Mütter, wenn das Baby gestillt wird;
  • Menschen, die übergewichtig und fettleibig sind;
  • Patienten mit Diabetes mellitus;
  • Sie können keine Pflaumen in großen Mengen essen, da dies zu Durchfall und folglich zum Verlust einer großen Menge an Nährstoffen führen kann.

Pflaumen sind eine speziell getrocknete Pflaume, aber nicht alle Beerenarten werden für solche Zwecke verwendet. Nur reife Beeren der Sorte "Renklod" oder "Ungarisch" werden zu Trockenfrüchten.

Bei der Entscheidung, ob es bereits möglich ist, Babys Pflaumen zu geben, sollten viele verschiedene Faktoren berücksichtigt werden. Diese schließen ein:

  1. Größe und Gewicht des Babys.
  2. Das Vorhandensein von chronischen und anderen Krankheiten sowie Diagnosen von engen Spezialisten.
  3. Der Hämoglobinspiegel im Blut eines Kindes.
  4. Der Zustand des Verdauungssystems.
  5. Stuhlfrequenz, Farbe, Konsistenz und das Vorhandensein von Schleim und anderen Verunreinigungen im Stuhl.
  6. Die Veranlagung des Babys zu häufigem Aufstoßen und Erbrechen.

Nach den Empfehlungen der WHO-Ärzte werden Säuglinge im Alter von etwa sechs Monaten mit Pflaumen versorgt. In der Praxis wird dieses Produkt jedoch häufig etwas früher, nach 4 bis 5 Monaten, in Form von Ergänzungsnahrungsmitteln verabreicht. Dies liegt an der Tatsache, dass Babys in diesem Alter häufig Probleme mit dem Stuhl haben, insbesondere bei künstlichen. Daher empfehlen viele Kinderärzte in diesem Alter Pflaumen für Babys in Form von Kartoffelpüree, Kompott oder Abkochung..

Wie man Pflaumen für Babys kocht

Für Babys, die 3-4 Monate alt sind, ist ein Abkochen von getrockneten Früchten am besten. Sie müssen es Ihrem Kind mit kleinen Portionen geben und dabei die Reaktion seines Körpers beobachten. Anstelle eines Suds können Sie auch Trockenfruchtkompott mit Pflaumen für Babys kochen. Eine stillende Mutter kann auch mehrere Beeren essen, mit Milch erhält das Kind alle in Pflaumen enthaltenen nützlichen Substanzen.

In einem etwas älteren Alter von 5 bis 6 Monaten kann Pflaumenpüree in die Ernährung des Babys aufgenommen werden. Die erste Portion sollte minimal sein, nicht mehr als einen halben Teelöffel. Es sollte vor Mittag gegeben werden. Wenn ein Kind nachts solche Kartoffelpürees isst, hat es möglicherweise den Schlaf gestört..

Kaufen oder kochen?

Dies ist die Frage, die Mütter kleiner Kinder am häufigsten stellen. Also, was ist besser: Kaufen Sie fertiges Ladenpüree oder kochen Sie es selbst zu Hause. Viele russische Hersteller von Babynahrung stellen Qualitätsprodukte her, die für Babys des entsprechenden Alters geeignet sind.

Die Selbstzubereitung von Pflaumenpüree für Babys bereitet ebenfalls keine besonderen Schwierigkeiten..

Püree Rezept beschneiden

Um ein solches Gericht für ein Baby zuzubereiten, benötigen Sie eine kleine Menge Pflaumen und sauberes Wasser. Zum ersten Mal reicht es aus, 3-4 mittelgetrocknete Früchte zu nehmen.

  1. Die Früchte der Pflaumen werden gründlich mit Wasser gewaschen, dann in einen Behälter gegeben und mit kochendem Wasser gefüllt. Die Beeren werden mehrere Stunden unter einem geschlossenen Deckel eingeweicht, Sie können sie abends einschenken und morgens mit dem Kochen beginnen.
  2. Die Pflaumen werden vorsichtig aus dem Wasser genommen, mit sauberem Wasser gefüllt und gekocht..
  3. Entfernen Sie die Haut von den Beeren.
  4. Das resultierende Fruchtfleisch wird durch ein Sieb gemahlen oder durch einen Fleischwolf geleitet.
  5. Wenn die Konsistenz zu dick ist, können Sie dem Püree etwas gekochtes Wasser hinzufügen..
  6. Die entstehende Masse wird in Brand gesetzt und zum Kochen gebracht..
  7. Das Gericht muss auf eine akzeptable Temperatur abgekühlt werden.

Danach kann das Püree dem Baby gegeben werden. Lagern Sie Pflaumenpüree nicht im Kühlschrank. Es ist ratsam, wenn das Kind nur frisch zubereitetes Essen isst. Es wird auch nicht empfohlen, offene Gläser mit fertiger Babynahrung aufzubewahren..

Beschneiden Sie Kompott für Babys

Wie bereits erwähnt, sind Pflaumen sehr nützlich für Babys und haben eine heilende Wirkung auf den Körper des Babys. Darüber hinaus hat dieses Produkt einen großartigen Geschmack, den Kinder normalerweise sehr genießen. Kinderärzte empfehlen Babys häufig Pflaumengerichte, insbesondere im Winter-Frühling, wenn es praktisch kein frisches Gemüse und Obst gibt, das viele Vitamine enthält. Pflaumenkompott kann Babys ab einem Alter von sechs Monaten oder noch früher verabreicht werden.

Die Vorteile von Pflaumenkompott für Babys

Ein solches Kompott hilft dem Baby bei Verstopfung, und schließlich stoßen Kinder häufig im ersten Lebensjahr auf dieses Problem, wenn das Verdauungssystem noch nicht vollständig ausgebildet ist und nicht vollständig funktionieren kann. Pflaumen aktivieren den peristaltischen Stuhlgang. Darüber hinaus enthält diese getrocknete Frucht viele Vitamine und Mineralien wie Ascorbinsäure, Phosphor, Carotin, Magnesium, Eisen, Kalzium und andere..

Kompottrezept für Babys beschneiden

Für ein köstliches Kompott benötigen 200 g trockene Beeren 100 g Zucker und 600 ml reines Wasser.

Das Kompott wird wie folgt hergestellt:

  1. Die Beeren werden sorgfältig aussortiert und mit warmem Wasser gewaschen.
  2. Vorbereitete getrocknete Früchte werden in die ausgewählte Pfanne gegeben, Zucker wird dort gegossen und heißes Wasser wird gegossen.
  3. Die Bestandteile des Kompots werden gut gemischt, und dann wird die Pfanne in Brand gesetzt.
  4. Das Kompott wird zum Kochen gebracht und dann etwa 20 Minuten köcheln lassen.
  5. Dann muss das Getränk auf eine solche Temperatur abgekühlt werden, dass das Baby nicht verbrennt.

Zucker ist kein wesentlicher Bestandteil von Kompott. Da die Pflaumen selbst sehr süß sind, können Sie die Menge des zugesetzten Zuckers reduzieren oder ganz darauf verzichten..

Rezept für ein Getränk aus getrockneten Aprikosen und Pflaumen für Babys

Trockenfrüchte werden in gleichen Mengen eingenommen. Für 500 g einer solchen Mischung benötigen Sie 2 Liter reines Wasser und 200 g Zucker.

  1. Pflaumen und getrocknete Aprikosen sollten gut mit Wasser gewaschen werden.
  2. Getrocknete Früchte werden in warmem, sauberem Wasser eingeweicht und etwa eine Stunde lang stehen gelassen.
  3. Wasser wird in den ausgewählten Behälter (Topf) gegossen und in Brand gesetzt.
  4. Nachdem das Wasser gekocht hat, werden die restlichen Zutaten in die Pfanne gegossen.
  5. Sie müssen das Kompott kochen, bis die Beeren weich sind. Normalerweise dauert es ungefähr eine Viertelstunde.
  6. Das fertige Getränk wird abgekühlt und gefiltert, wonach es getrunken werden kann.

Pflaumenbrühe für Babys

Eines der Pflaumengerichte für Babys ist ein Sud. Es ist für Babys im Alter von 5-6 Monaten geeignet. Dieses Produkt hilft einem Kind, mit dem Problem der Verstopfung umzugehen, das Kinder im ersten Lebensjahr oft quält. Ein solches Getränk ist besonders nützlich für künstliche Kinder. Wenn das Baby gestillt wird und Probleme mit dem Stuhl auftreten, ist es besser, Pflaumengerichte nicht für das Kind, sondern für die stillende Mutter zu essen..

Abkochrezept für Babys beschneiden

Für 100 g Trockenfrüchte werden 20 g Zucker und 400 ml reines Wasser benötigt.

  1. 100 g Pflaumen enthalten ca. 20 getrocknete entkernte Pflaumen. Wenn in den ausgewählten Beeren Samen vorhanden sind, müssen diese vor dem Kochen entfernt werden..
  2. Die Pflaumen werden gründlich mit warmem Wasser gewaschen und in einen kleinen Behälter gegossen.
  3. Dort wird kaltes Wasser gegossen und Zucker hinzugefügt (das Hinzufügen von Zucker ist nicht erforderlich, der Geschmack der Brühe ist ohne Zucker süß).
  4. In Wasser getränkte Beeren werden in Brand gesetzt und zum Kochen gebracht.
  5. Danach wird der Behälter vom Herd genommen, mit einem Deckel abgedeckt und infundieren gelassen..
  6. Die Brühe sollte stehen, bis sie vollständig abgekühlt ist.

Beschneiden Sie das Infusionsrezept für Babys

Ein Aufguss dieser getrockneten Früchte ist noch einfacher zuzubereiten als ein Sud. Dazu werden ca. 10 Beeren gründlich mit sauberem Wasser gewaschen und dann in einen ausgewählten Behälter gegeben und mit kochendem Wasser gefüllt. In dieser Form wird die Infusion über Nacht belassen. Am Morgen ist das Getränk fertig. Es kann dem Baby in einem kleinen Löffel gegeben werden, jedoch nur bis Mittag, um den Schlaf des Kindes nicht zu stören. Infusion hilft bei Verstopfung bei kleinen Kindern.

Als Ergänzungsfuttermittel können Pflaumen für Babys in jeder Form verwendet werden: Kompott, Brühe, Püree. In diesem Fall muss unbedingt auf die Reaktion des Kindes auf dieses Produkt geachtet werden. Sie können einem Baby keine Pflaumen für Verdauungsstörungen und Durchfall geben.

Babypflaumenpüree: Wie und wann in Ergänzungsnahrungsmittel einzuführen

Pflaumen sind köstliche Trockenfrüchte aus getrockneten Pflaumen, die ebenso reich an Vitaminen und Mineralstoffen sind wie frische Früchte. Püree, Abkochungen und Kompotte können für Babynahrung verwendet werden, da ihre Verwendung den Darm und das gesamte Verdauungssystem normalisiert. Deshalb müssen Pflaumen in die Ernährung eines Säuglings eingeführt werden, der an Verdauungsstörungen leidet..

Nützliche Eigenschaften von Pflaumen für Kinder unter einem Jahr

Der Vorteil von getrockneten Pflaumenbeeren liegt in ihrer extrem reichen Vitamin- und Mineralzusammensetzung. Sie enthalten eine große Menge an Nährstoffen:

Vitamine A, B, C, E.sind für die volle Entwicklung von Säuglingen notwendig, stärken das Immunsystem
PektineVerbessern Sie die Verdauung und den Stoffwechsel, absorbieren und entfernen Sie Toxine, Toxine und Zerfallsprodukte aus dem Körper und steigern Sie den Appetit
Pflanzenfaserstimuliert die Darmperistaltik, hilft, das Problem der häufigen Verstopfung loszuwerden

Kalium, Eisen, Phosphor, Magnesium und andere Mineralien werden benötigt, um den Zustand des Herzens und des Stoffwechsels zu verbessern, das Skelett und die Muskelfasern zu stärken und die Produktion von Magensäure zu beschleunigen.

Mögliche Schäden und Kontraindikationen

Pflaumen für Babys sind sehr nützlich, aber dieses Produkt hat auch mehrere Kontraindikationen..

  • Ärzte empfehlen, bei Diabetes mellitus keine getrockneten Früchte in großen Dosen zu essen.
  • getrocknete Früchte sollten nicht an Babys mit Darmdysbiose verabreicht werden.
  • Pflaumen zur Fütterung von Säuglingen mit einer Tendenz zu Blähungen und häufigem Durchfall sollten in minimalen Portionen gegeben werden.

In welchem ​​Alter darf ein Kind Pflaumen geben?

Angesichts der Vorteile von Pflaumen für Babys möchten viele Mütter ein neues Produkt in ihre Babynahrung einführen. Wann genau Sie anfangen können, Ihrem Baby Pflaumen zu geben, und ab wie vielen Monaten Sie köstliche Kartoffelpürees oder Kompott herstellen können, hängt von der Art der Ernährung des Babys ab.

Grundregeln für die Einführung von getrockneten Pflaumenfrüchten in Babynahrung:

  1. Pflaumen für flaschengefütterte Babys dürfen zwischen 5 und 6 Monaten eingeführt werden.
  2. Wenn Sie gestillten Babys Pflaumen füttern können, empfehlen Kinderärzte, mit der Einführung bis zu 7-8 Monate zu warten.
  3. Das erste Ergänzungsfutter sollte aus einer Mindestportion bestehen - nicht mehr als einem halben Teelöffel Püree.
  4. Säuglinge können Pflaumenkompott in einem Volumen von 20 ml verzehren. In Abwesenheit von Allergien wird der Anteil während des Tages auf 40-50 ml erhöht.
  5. Pflaumen in der Ernährung von Kindern, wie man sie richtig gibt - es ist besser, Babys morgens nach einer Stunde nach der Hauptfütterung eine Abkochung von Pflaumen und anderen Gerichten zu geben. Auf diese Weise können Sie tagsüber beobachten, wie der Körper des Babys auf ein neues Produkt reagiert..
  6. Kompott und andere Pflaumengerichte können 2-3 Mal pro Woche an ein Kind verfüttert werden.

Ab welchem ​​Alter kann ein Baby Pflaumenpüree erhalten - getrocknete Früchte können erst im Alter von 4 Monaten in die Ernährung des Kindes aufgenommen werden, da sein Verdauungssystem sie nicht vollständig verdauen kann. Neues Produkt wird in kleinen Mengen verabreicht, wodurch die Portionsgröße schrittweise erhöht wird.

Ein Kind im Alter von 2 Jahren kann Pflaumen, 100 ml Trockenfruchtkompott oder 2-3 Früchte erhalten. Pflaumen können mit Haferbrei, Hüttenkäse, Aufläufen, Salaten und anderen Gerichten hinzugefügt werden.

Wie man Babys richtig Pflaumen gibt

Beginnend mit der Einführung von getrockneten Früchten in Ergänzungsnahrungsmittel für Kinder sollten Eltern wissen, in welchem ​​Alter und in welcher Form das Produkt am besten verabreicht wird - Kartoffelpüree, Kompott oder Abkochung. Vor dem Geben der Babypflaumen müssen die Beeren weich gemacht werden. Gießen Sie dazu die getrockneten Früchte mit kochendem Wasser und lassen Sie sie 10-15 Minuten einwirken. Dann können Sie das Kind mit erweichten getrockneten Früchten behandeln.

Wie man den richtigen wählt

Pflaumengerichte werden nur dann zu leckeren und gesunden Ergänzungsnahrungsmitteln, wenn die getrockneten Früchte richtig ausgewählt werden.

Worauf Sie bei der Auswahl eines Produkts achten sollten:

  • Kartoffelpüree und Kompott werden am besten nicht aus getrockneten, sondern aus weichen, getrockneten Trockenfrüchten hergestellt;
  • Die Oberfläche von Pflaumenfrüchten sollte nicht glänzend und glänzend sein. Dies weist darauf hin, dass der Hersteller Chemikalien verwendet hat, um Glanz zu verleihen.
  • Ein natürliches, hochwertiges Produkt sollte dunkel und fast schwarz sein und eine matte Oberfläche haben.
  • Es ist am besten, Früchte mit Samen zu wählen - sie enthalten eine größere Menge nützlicher Substanzen, und bei Bedarf können die Samen unabhängig voneinander entfernt werden.
  • Nehmen Sie getrocknete Pflaumen in Ihre Handfläche - es sollte keine klebrigen oder fettigen Spuren hinterlassen.
  • riechen Sie getrocknete Früchte - hochwertige getrocknete Früchte haben ein leichtes, kaum wahrnehmbares Aroma;
  • Der Geschmack hochwertiger Pflaumen ist sanft und ohne Bitterkeit.

Pflaumengerichte für Kinder kochen

Um Kartoffelpüree für Kinder zuzubereiten, müssen getrocknete Pflaumen gründlich gespült, mit warmem Wasser bedeckt und 2-3 Stunden stehen gelassen werden. Danach können die erweichten Früchte 13-15 Minuten in derselben Flüssigkeit gekocht werden. Das fertige Püree sollte mit einem Mixer gehackt oder durch ein Sieb gerieben werden.

Das Abkochen von getrockneten Pflaumen verbessert die Verdauung, normalisiert den Stuhl und hilft, das Problem der häufigen Verstopfung zu lösen. Säuglinge, die künstlich gefüttert werden, dürfen ab 4 Monaten ein solches Getränk geben.

Um die Brühe zuzubereiten, müssen 10-15 Beeren entkernt werden, dann in einen kleinen Topf geben und 300 ml Wasser gießen. Um den Geschmack zu verbessern, können Sie der Brühe einen Teelöffel Zucker hinzufügen..

Stellen Sie den Topf auf schwache Hitze und köcheln Sie bis zum Kochen. Danach die Brühe mit einem Deckel abdecken und 15-20 Minuten ziehen lassen.

Pflaumenpüree kann ohne Kochen hergestellt werden. Wir machen das Gericht wie folgt - mehrere (7-9 Stück) große, fleischige Früchte müssen mit kochendem Wasser gegossen, mit einem Deckel abgedeckt und 8-10 Stunden stehen gelassen werden. Erweichte Früchte sollten durch ein Sieb gerieben und dem Baby gegeben werden.

Um ein leckeres und gesundes Kompott zuzubereiten, benötigen Sie 100 g getrocknete Pflaumen und 500 ml Wasser. Entfernen Sie die Samen von den getrockneten Früchten, bedecken Sie sie mit Wasser und legen Sie sie auf ein kleines Feuer. Das Kompott zum Kochen bringen und 8-10 Minuten köcheln lassen. Falls gewünscht, fügen Sie dem Getränk einen Löffel Zucker hinzu. Für die Fütterung von Babys bis zu 6-7 Monaten muss das fertige Kompott aus dem Fruchtfleisch gefiltert werden.

Köstliches getrocknetes Pflaumenpüree kann für die zukünftige Verwendung zubereitet und Kinder das ganze Jahr über mit einem gesunden, natürlichen Gericht behandelt werden.

  • 450-500 g getrocknete Früchte schälen, gründlich unter fließendem Wasser abspülen;
  • Gießen Sie kochendes Wasser über die vorbereiteten Beeren und lassen Sie sie 10-12 Stunden einweichen.
  • Beeren können mit kaltem Wasser gegossen werden - in diesem Fall müssen sie jedoch mindestens einen Tag lang eingeweicht werden.
  • Gießen Sie die eingeweichten getrockneten Früchte in einen Topf und füllen Sie sie mit Wasser, so dass die Beeren 2-3 cm bedeckt sind.
  • Pflaumen bei schwacher Hitze kochen, bis sie weich sind.

Die gekochten Beeren mit einem Mixer pürieren - das Ergebnis sollte eine "luftige", cremige Masse sein. Legen Sie das Püree in sterilisierte Gläser und rollen Sie die Deckel auf.

Pflaumen sind eine schmackhafte und gesunde Frucht mit einer reichen Vitaminzusammensetzung. Es kann von 4-6 Monaten in die Ernährung der Kinder eingeführt werden. Es sättigt den Körper des Kindes perfekt mit den notwendigen Substanzen, verbessert die Funktion des Magen-Darm-Trakts und lindert Verstopfung. Aus getrockneten Pflaumen können Sie duftende Kompotte und Abkochungen zubereiten, die nicht nur das Verdauungssystem stimulieren, sondern auch die Immunität des Babys stärken.

Pflaumen: Ist es für Kinder in welchem ​​Alter möglich?

Trockenfrüchte enthalten die gleichen Nährstoffe wie frische Früchte, daher sollten sie nicht vernachlässigt werden. Pflaumen sind in dieser Hinsicht eines der besten Lebensmittel. In angemessenen Mengen ist es bereits in den ersten Lebensmonaten eines Babys erlaubt..

Nützliche Eigenschaften und Schaden von Pflaumen

Getrocknetes und getrocknetes Pflaumenpulpe enthält viele Pektine und Ballaststoffe. Schwellungen absorbieren Giftstoffe, Stoffwechselprodukte und stimulieren den Darm. Die abführende Wirkung dieses Produkts ermöglicht die Anwendung auch bei häufiger und anhaltender Verstopfung. Pflaumen konzentrieren auch viele Vitamine. Grundlegend: Ascorbinsäure, fast die gesamte Gruppe B, Tocopherol, Carotin. Diese getrockneten Früchte unterstützen den Stoffwechsel, verbessern die Blutzusammensetzung und normalisieren den Appetit.

Calcium, Magnesium und Kalium in der Zusammensetzung des Produkts gewährleisten die normale Funktion des Herzens. Phosphor, Eisen und Kupfer tragen dazu bei, Nährstoffe aus der Nahrung besser aufzunehmen, an der Synthese neuer Zellen teilzunehmen und Muskel- und Skelettgewebe zu stärken. Bei regelmäßiger Anwendung verbessern Pflaumen die Gallensekretion und beschleunigen die Produktion von Magensaft. Daher wird empfohlen, es mit einem schlechten Appetit zu essen..

Es ist notwendig, diese Früchte mit Vorsicht zu behandeln und zu Durchfall, Blähungen und Darmdysbiose zu neigen, da sie diese Verdauungsstörungen verschlimmern. Aufgrund der großen Menge an Kohlenhydraten werden Pflaumen bei Diabetes und Fettleibigkeit nicht empfohlen.

Pflaumen für Kinder: in welchem ​​Alter

Sie können Babys ab 6-7 Monaten mit getrockneten Früchten füttern und diese schrittweise in Form von halbflüssigen Kartoffelpürees und Kompotten mit Fruchtfleisch in die Ernährung aufnehmen.

Künstler und Kinder, die an Verstopfung leiden, können frühzeitig Früchte tragen. Zum Beispiel werden Pflaumen für ein einmonatiges Baby manchmal als Abkochung nach dem Füttern angeboten, aber nur als letztes Mittel nach Rücksprache mit einem Arzt.

Allgemeine Empfehlungen für die Einführung in Ergänzungsnahrungsmittel:

  • Die erste Portion sollte 0,5-1 TL sein. pürieren oder nicht mehr als 20 ml Kompott. Es ist ratsam, das Produkt nach der Hauptfütterung morgens oder mittags selbst zu verabreichen.
  • Wenn das Baby tagsüber keine Verdauungsstörungen, Hautausschläge oder andere allergische Reaktionen hat, wird die Portion auf 3 TL und das Volumen des Getränks auf bis zu 50 ml erhöht.
  • Bieten Sie dem Kind 2-3 mal pro Woche Pflaumen im Wechsel mit anderen Früchten an.

Kinder unter zwei Jahren können 2-3 Früchte einmal oder 0,5 Tassen Kompott erhalten. Mit 4 bis 5 Jahren können Sie bis zu 5 Stück gleichzeitig essen. Eine größere Menge ist wegen der abführenden Eigenschaften von Pflaumen unerwünscht zu essen. Aus dem gleichen Grund sollten Sie es nicht mit Kefir, sauren Früchten, Säften kombinieren. Das Beste ist, dass dieses Produkt mit Hüttenkäse und Müsli kompatibel ist. Sie können auch Fleischpürees, Gemüseeintöpfen und -salaten, Soßen, süßen Füllungen für Kuchen und anderen Desserts Pflaumen hinzufügen..

Spülen Sie getrocknete Früchte unbedingt mit fließendem Wasser ab, bevor Sie sie dem Baby anbieten. Um es zu erweichen, ist es ratsam, es mit heißem Dampf zu übergießen oder 5-10 Minuten in kochendem Wasser zu legen. Sie sollten nicht trocken essen, da sonst Magenbeschwerden und eine erhöhte Gasbildung möglich sind..

Wie Sie Ihrem Kind Pflaumen geben

Je weniger getrocknete Früchte einer Wärmebehandlung unterzogen werden, desto mehr Vitamine behalten sie. Daher ist es regelmäßig nützlich, in Wasser getränkte Pflaumen ohne Zucker und andere Zusatzstoffe zu essen. Besonders im Winter, wenn die Auswahl an frischen Früchten knapp ist. Kompotte und andere warme Gerichte enthalten weniger Wirkstoffe, sind aber nützlich für Magen und Darm.

Beschneiden Sie Kompott für ein Kind

200 g kernlose Früchte hacken, 1 Liter Wasser hinzufügen, kochen und 10 Minuten kochen lassen. Optional 2 EL zum Getränk hinzufügen. l. Zucker, bestehen Sie eine halbe Stunde unter dem Deckel. Das Getränk wird Babys nach dem Essen für 0,5-1 Gläser angeboten. Kinder unter 6 Monaten - Vorfilter.

Püree für Baby beschneiden

Die gewaschenen getrockneten Früchte 2-3 Stunden in kochendem Wasser einweichen. Dann 15 Minuten in dieser Flüssigkeit kochen. Lassen Sie überschüssiges Wasser ab, kühlen Sie es leicht ab, reiben Sie es durch ein Sieb oder verwenden Sie einen Mixer. Geben Sie Kindern warm oder gekühlt.

Wie man den richtigen wählt

Für Babynahrung ist es ratsam, ein Produkt zu kaufen, das nicht zu einem Steinzustand getrocknet ist, sondern getrocknete weiche Pflaumen. Trockenfrüchte mit einer glänzend glänzenden Oberfläche werden am besten vermieden, sie werden mit giftigem schwefelhaltigem Anhydrid oder Fett verarbeitet. Hochwertige matte Pflaumen, fast schwarz ohne muffigen Geruch, hinterlassen keine klebrigen Flecken und Flecken auf den Händen.

Pflaumen ergänzende Lebensmittel

Nach etwa 7-8 Monaten kann das Baby in Pflaumen eingeführt werden. Nicht zu verwechseln mit Pflaumen! Pflaumen und Pflaumen unterscheiden sich voneinander. Lassen Sie uns nun ausführlich über Pflaumen und ihre Einführung in ergänzende Lebensmittel sprechen.

Pflaumen sind nahrhafte Früchte, die Spaß machen, weil sie einen süßen, tiefen Geschmack und eine klebrige, zähe Textur haben. Pflaumen sind eigentlich getrocknete Pflaumen oder vielmehr eine getrocknete Version spezieller Sorten wie Ungarisch oder Burton. Für die Herstellung von Trockenfrüchten werden nur reife und süße Früchte verwendet..

Die Geschichte der Pflaumen

Es wird angenommen, dass der Prozess des Trocknens von Pflaumen zur Herstellung von Pflaumen vor Tausenden von Jahren in einem Gebiet nahe dem Kaspischen Meer in derselben Region stattgefunden hat, in der europäische Pflaumen entstanden sind. Sie verbreiteten sich in ganz Europa mit der Migration verschiedener Kulturen und Zivilisationen. Es wird angenommen, dass Pflaumen in Russland um das 17. Jahrhundert und in Amerika im 19. Jahrhundert hergestellt wurden.

Warum Pflaumen besser sind als Pflaumen?

Pflaumen sind eines der besten Lebensmittel, die Sie zu den Ergänzungsnahrungsmitteln Ihres Babys hinzufügen können. Drei mittelgroße Pflaumen sind eine gute Quelle für beide Arten von Ballaststoffen, löslich und unlöslich. Pflaumen enthalten viel Ballaststoffe, gehören aber auch zu Lebensmitteln mit einer hohen Zuckerkonzentration. Verbrauchen Sie dieses Produkt also nicht zu oft. Es ist besser, nicht mehr als mehrmals pro Woche Pflaumen zu essen.

Pflaumen enthalten deutlich mehr Nährstoffe und Mineralien als Pflaumen. Es ist das bekannteste Produkt zur Aufrechterhaltung der Darmfunktion und zur Linderung von Verstopfung. Es ist wichtig zu beachten, dass dieses Produkt reich an Eisen, Chrom, Magnesium, Zink, Kalium, Mangan, Phosphor sowie den Vitaminen A, B, C, E usw. ist..

Darüber hinaus sollte beachtet werden, dass Pflaumen bei Verstopfung besser helfen als Pflaumen, da sie eine stärkere abführende Wirkung haben. Sorbit, ein natürlicher Zucker, der in Pflaumen enthalten ist, wirkt als Abführmittel, zieht Feuchtigkeit in den Verdauungstrakt und erleichtert den Stuhlgang.

Pflaumen sind eine ausgezeichnete Quelle für Vitamin A, das für ein gesundes Sehvermögen unerlässlich ist. Eine Pflaume liefert 3% der empfohlenen täglichen Aufnahme von Vitamin A. Pflaumen enthalten Mangan, Eisen und Pflanzenphenole, die als Antioxidantien wirken und die Zellmembranen vor Schäden durch freie Radikale schützen. Dieses Produkt enthält viel Kalium, was zur ordnungsgemäßen Herzfunktion beiträgt.

Eine Portion Pflaumen (100 g) entspricht dem täglichen Bedarf an Bor, und das in Pflaumen enthaltene Kalium trägt zur Erhaltung der Knochengesundheit bei. Pflaumen haben auch entzündungshemmende Eigenschaften und sind für Menschen mit Arthritis sehr zu empfehlen. Eisenmangel, der bei Babys nach 6 Monaten auftritt, kann zu Anämie führen, und Pflaumen sind ausgezeichnete Eisenquellen, die vom Körper des Kindes aus der Nahrung wieder aufgefüllt werden müssen. Es ist wichtig zu beachten, dass Pflaumen Vitamin C enthalten, das die Aufnahme von Eisen verbessert.

Pflaumen ergänzende Lebensmittel

Nach dem Fütterungsschema werden Pflaumen nach etwa 7 bis 8 Monaten eingeführt, bisher nur aus medizinischen Gründen. Zum Beispiel, wenn ein Kind Verstopfung hat und der Kinderarzt empfiehlt, Pflaumenpüree einzuführen, um keine Medikamente zu verwenden. Es muss jedoch berücksichtigt werden, dass Pflaumen immer noch Früchte sind, sodass sie nicht das erste ergänzende Nahrungsmittel sein können, das das Verdauungssystem des Babys zu stark belastet, insbesondere wenn es kürzlich 4-5 Monate alt geworden ist. Daher können Pflaumen von 4,5 bis 5,5 Monaten in die Ernährung eines Kindes eingeführt werden, nicht früher, auf Empfehlung eines Arztes, das ideale Alter liegt nach 6 Monaten, aber nicht als erstes Produkt ist es gut, wenn Pflaumenpüree das dritte oder vierte Produkt ist. Dies sind Empfehlungen, aber da Sie alles individuell verstehen, ist es daher obligatorisch, einen Kinderarzt zu konsultieren, bevor Sie Pflaumen in Ergänzungsnahrungsmittel einführen..

Es sollte auch beachtet werden, dass Pflaumenpüree ein süßes Produkt ist, das versucht hat, dass das Baby sich weigert, milderes Gemüse und Getreide zu essen..

Wenn das Baby zu klein ist, Verstopfung hat und GV hat, ist es besser, Pflaumenpüree für die Mutter aus einem 100-Gramm-Glas zu essen. Der Effekt ist für beide erstaunlich.

Im Fütterungsschema stehen Pflaumen und Pflaumen zusammen, hier gibt es eine Nuance. Wenn im Sommer, während der Pflaumensaison, Ergänzungsnahrungsmittel eingeführt werden, führen wir zuerst Pflaumen in die Ergänzungsnahrungsmittel ein. Sie haben eine weniger ausgeprägte abführende Wirkung als Pflaumen. Dann führen wir Pflaumenpüree in die Ergänzungsnahrungsmittel ein. Wenn 7-8 Monate auf den Winter fallen, führen wir Pflaumen in Ergänzungsnahrungsmittel als das günstigste Produkt ein. Wir führen es sorgfältig innerhalb von 5-7 Tagen ein und überwachen sorgfältig den Stuhl des Kindes, der flüssig werden kann. Und im Sommer, in einem höheren Alter, stellen wir dem Kind die Pflaume vor und beobachten 3-4 Tage lang die Reaktion des Kindes auf das Produkt.

Wir beginnen, das neue Produkt ab 1 Teelöffel in der zweiten Fütterung zu verabreichen, wobei wir die Dosierung schrittweise auf die vorgeschriebene Norm erhöhen, nach etwa 7 Monaten etwa 70 Gramm, nach 8 Monaten - 80 Gramm. Sie sollten Ihrem Kind kein Püree mehr geben. Aufgrund seiner abführenden Eigenschaften ist es jedoch besser, bis zu einem Jahr nicht mehr als 50-60 Gramm Pflaumenpüree zu geben. Wir beobachten das Baby auch. Wenn auf Pflaumenpüree Reaktionen wie Blähungen, Durchfall oder Bauchschmerzen auftreten, lohnt es sich, das Babypüree vorübergehend abzubrechen und später wieder einzuführen. Aber um eine Portion Pflaumen einzeln auszuwählen, vielleicht ohne Reaktion, hat das Baby 10-15 Gramm pro Woche oder 2-3 mal pro Woche 10 Gramm, alles ist individuell.

Es ist notwendig, 1-2 mal pro Woche Pflaumenpüree zu geben, wir untersuchen den Zustand des Stuhls des Kindes. Wenn es sehr flüssig ist, geben wir keine Pflaumen. Und wenn das Kind Verstopfung hat, können Sie Pflaumen geben, bis sich der Zustand verbessert, aber nicht mehr als die vorgeschriebene Norm pro Woche, die 100-120 Gramm bis zu 1 Jahr beträgt.

Es ist auch wichtig zu beachten, dass jedes Kind sein eigenes Abführmittel hat, so dass es möglich ist, dass Pflaumenpüree den Stuhl in keiner Weise beeinflusst, wiederhole ich, vielleicht in seltenen Fällen.
Bis zu einem Jahr müssen pürierte Pflaumen gekocht und gekocht werden. Nach einem Jahr müssen Sie die Pflaumen einweichen und frisches Pflaumenpüree geben. Geben Sie keine ganzen Pflaumen bis zu 3 Jahren. Pflaumenstücke können nach 2 Jahren gegeben werden, aber sie sollten gekocht und gut in Wasser eingeweicht werden, damit sie weich und leicht zu kauen sind. Das Alter in Bezug auf eine ganze Pflaume ist jedoch individuell, denn wenn ein Kind nicht weiß, wie man kaut, ständig an Nahrung erstickt, ist es besser, keine ganze Pflaume zu geben, insbesondere wenn die getrockneten Früchte an die Zähne geklebt werden. Nach einem Jahr beträgt die Norm 2-3 Pflaumen pro Tag als Ersatz für süße Produkte. Geben Sie einem entkernten Kind Pflaumen.

Allergie gegen Pflaumen

Kinder reagieren selten allergisch auf Pflaumen. Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass moderne Trockenfrüchte mit bestimmten Chemikalien behandelt werden, so dass sie allergisch sein können. Auch bei individueller Unverträglichkeit oder bei einer Allergie gegen Kirschen, Mandeln, Kirschen, Aprikosen, Pfirsiche ist eine Reaktion möglich.

Die häufigsten allergischen Reaktionen sind Hautausschläge oder Verdauungsprobleme. Andere Symptome, die Allergien inhärent sind, sind jedoch möglich. Wenn wir Pflaumen in Ergänzungsnahrungsmittel einführen, beobachten wir das Kind tagsüber sehr genau. Quinckes Ödem beim Verzehr von Pflaumen ist sehr selten.

So wählen und lagern Sie Pflaumen

Pflaumen werden das ganze Jahr über in jedem Geschäft verkauft. Es kann nach Gewicht gekauft oder verpackt werden. Die gewählte Form sollte von persönlichen Vorlieben und Bedürfnissen abhängen.

Im Idealfall ist es am besten, Pflaumen zu kaufen, die in durchsichtigen Behältern verkauft werden, damit Sie sie auf ihre Qualität bewerten können. Die getrockneten Früchte sollten schwarz, gleichmäßig matt, prall, ohne Glanz, relativ weich und schimmelfrei sein. Der Geschmack ist süß mit einer leichten Säure, ohne Bitterkeit. Das Produkt erhält Glanz und Helligkeit, wenn es mit Wachs oder Glycerin behandelt wird. Es ist am besten, Pflaumen mit Gruben zu kaufen, sie werden länger gelagert. Gute Pflaumen werden bei Nässe stellenweise weiß.

Wenn die Verpackung undurchsichtig ist, stellen Sie sicher, dass sie dicht verschlossen ist, damit die Pflaumen keine Feuchtigkeit verlieren. Wie bei allen getrockneten Früchten sollte versucht werden, Pflaumen zu erwerben, die nicht mit Lebensmittelkonservierungsmitteln wie Sulfiten verarbeitet wurden.

Pflaumen sollten in einem luftdichten Behälter an einem kühlen, trockenen und dunklen Ort aufbewahrt werden, wo sie mehrere Monate aufbewahrt werden. Wenn Sie es im Kühlschrank aufbewahren, verlängert sich die Frische, sodass die Pflaumen auf diese Weise etwa sechs Monate lang gelagert werden können. Unabhängig davon, wo die getrockneten Früchte gelagert werden, müssen Sie sicherstellen, dass der Behälter beim Öffnen dicht mit Schweiß verschlossen ist, um Feuchtigkeitsverlust zu vermeiden.

Pflaumen und Pestizide

Alle getrockneten Früchte werden mit Schwefeldioxid behandelt, um Insekten loszuwerden. Pflaumen werden so glänzend, dunkelschwarz und ölig, wenn sie mit Glycerin oder Wachs behandelt werden. Pflaumen erhalten eine Kaffeetönung, wenn sie mit Natronlauge behandelt wurden. Ein solches Produkt kann bitter sein, enthält weniger Nährstoffe und Vitamine.

Pflaumen einfrieren

Es macht keinen Sinn, die getrockneten Früchte selbst einzufrieren, da sie bei richtiger Lagerung ein Jahr lang stehen bleiben, ohne ihren Geschmack und ihre Qualität zu verändern. Aber Sie können Baby Pflaumenpüree einfrieren. Die Haltbarkeit beträgt ca. 3 Monate. Pflaumenpüree gefriert gut mit einer großen Menge Wasser in Babypüree. Beim Auftauen kann sich die Struktur des Pürees leicht verändern. Wenn nicht genügend Wasser vorhanden ist, gefriert das Pflaumenpüree nicht vollständig.

Kontraindikationen

Pflaumen sollten nicht bei Unverträglichkeit des Produkts, Allergien, Fettleibigkeit, Diabetes mellitus, Durchfall, hohem Hämoglobinspiegel, Hypotonie und Urolithiasis verwendet werden.

Wie man Pflaumen kocht

Vor dem Einweichen müssen die Pflaumen mit kochendem Wasser übergossen werden. Dann 15 bis 30 Minuten bei Raumtemperatur in Wasser einweichen, damit die getrockneten Früchte prall und weich werden. Es kann weniger Zeit dauern. Wir entfernen Pflaumen aus Samen, falls vorhanden. Für Babys müssen die Pflaumen etwa 5-10 Minuten in Wasser gekocht und dann mit einem Mixer glatt geschlagen werden. Bei Kindern über 1 Jahr das Produkt in einem Mixer glatt rühren.

Die vorgeschlagene Methode zum Verzehr von Pflaumen in Babynahrung

Das erste Mal, zu Beginn von Ergänzungsnahrungsmitteln, wenn ein Kind 7-8 Monate und älter ist, isst es Pflaumen als Fruchtpüree, insbesondere wenn es keine Probleme mit dem Stuhl gibt. Je älter das Kind wird, desto schwieriger werden die Ergänzungsnahrungsmittel. Und Pflaumen in mäßiger Dosis sind eine hervorragende Ergänzung zu Pilaw, Fleischgerichten, Müsli, hausgemachten Süßigkeiten ohne Zucker, Backwaren, Kompotten, Gelee und fermentierten Milchprodukten. Vergessen Sie auch nicht Saucen und Beilagen, zum Beispiel Reis mit Pflaumen..

So können Sie beispielsweise Truthahn mit Pflaumen oder gedünstete Pflaumen mit Lammfleisch, garniert mit Rosmarin, kochen.

Getränk beschneiden

Sie können Kompott, Brühe, Brühe, Gelee und viele gute und nützliche Dinge für ein Kind aus Pflaumen herstellen. Im Internet wird generell empfohlen, Pflaumenkompott ab fast 4 Monaten zu geben. Es scheint mir, dass dies nicht korrekt ist. Schließlich sollte auch dieses Produkt nicht zu den ersten Ergänzungsnahrungsmitteln gehören. Daher kann das Kompott dem Kind nach dem Einbringen von Pflaumen in Ergänzungsnahrungsmittel für etwa 7 bis 8 Monate verabreicht werden. Wenn das Produkt erfolgreich eingeführt wurde, kann das Kompott im Prinzip am nächsten Tag, jedoch nicht viel 10 bis 20 Gramm, gegeben werden, um hinter den Kinderstuhl zu schauen. Wenn alles in Ordnung ist, wechseln Sie das Pflaumenkompott und das Pflaumenpüree für eine Woche ab. Geben Sie zum Beispiel an einem Tag in der Woche gestampfte Pflaumen, an einem Tag Pflaumenkompott. Dies wird ausreichen, um den Stuhl Ihres Kindes auf Trab zu halten, aber dennoch vom Fruchtpüree zu profitieren. Aber auch hier kümmern wir uns um den Kinderstuhl und passen den Anteil an den Zustand des Kinderstuhls an.

Fertige Babynahrung aus Pflaumen

Fast alle Babynahrungshersteller stellen Püree aus Pflaumen her. Die Standardzusammensetzung ist Pflaumen und Wasser, seltener nur Pflaumen. Daher lesen wir die Zusammensetzung des Babyprodukts sorgfältig durch. Unter den Produzenten von Pflaumenpüree finden Sie Babuschkino Lukoshko, Rusty Bolschoi, Frutonyanya, Semper, Windeln, Gerber, Marmaluzi, Heinz, Bebivita, Fleur Alpina, Tema, Kluges Mädchen, Bellakt, Sami mit einem Schnurrbart, Khaleda, Löffel in ihrer Handfläche usw. P. Die Kombination von Apfel und Pflaumen kann uns von Marken wie Babushkino Lukoshko, Löffel in der Handfläche, Gerber, Fleur Alpina angeboten werden. Es wird empfohlen, alle Kartoffelpürees innerhalb von 4 bis 5 Monaten zu verabreichen. Aus irgendeinem Grund sind sich alle Hersteller darin einig.

Reiner Saft aus Pflaumen wird nicht gefunden, vielmehr ist es schneller, Saft aus Pflaumen zu finden. Daher kann Frutonyanya ein Kompott aus Apfel, Pflaumen und Rosinen anbieten.

Aus Milchprodukten:

Pflaumen mit Sahne: Wachsen Sie groß, oben,

Pflaumen mit Hüttenkäse: Babushkino Lukoshko, Thema,

  • Pflaumen mit Ziegenquark Bibikol,
  • Püree Apfel, Pflaumen, Agu-Agu Hüttenkäse.
  • Biolact Prunes und Frutonyanya Getreide,
  • Biolact Prune und Apple Theme,
  • Bioyogurt trinken Pflaumen Thema,
  • Beefelife mit Am-Am-Pflaumen.

Haferbrei:

Milch Buchweizenbrei mit Pflaumen: Frutonyanya, Baby, Heinz

Milchfreier Buchweizenbrei mit Pflaumen: Schmiegen

Eine weitere Liste verschiedener Getreidearten mit Pflaumen:

  • Mehrkornbrei mit Pflaumen Frutonyanya,
  • Milchbrei Buchweizenapfel und Pflaumen Semper,
  • Milchfreier Haferbrei mit Pflaumen Nestle,
  • Milchfreier Haferbrei mit Pflaumen Nestle,
  • Haferbrei mit Pflaumen in Ziegenmilch Mamiko,
  • Milchbrei Haferapfel und Pflaumen Winnie,
  • Milchbrei 5 Müsli mit Pflaumen Hipp,
  • Milchbrei Reis Aprikose und Pflaumen Heinz,
  • Milchmaiskürbisbrei, Pflaumen, Heinz-Karotten,
  • Haferbrei Milch Reis getrocknete Aprikosen und Pflaumen Heinz
  • Haferbrunnen mit Bananen und Semperpflaumen,
  • Milchfreier Haferbrei Reis, Buchweizen, Bellakt Pflaumen,
  • Usw.

Natürlich ist das Obige eine ungefähre Liste von industriellen Babynahrungsprodukten, die in Geschäften oder im Internet erhältlich sind. Die Wahl liegt immer bei den Eltern.

Superfood für Ihr Kind von 0 bis 2 Jahren. Ruth Yaron

Lebensmittel, die gut zu Pflaumen passen:

  • Hammelfleisch
  • Schweinefleisch
  • Rindfleisch
  • Truthahn
  • Äpfel
  • Banane
  • Aprikose
  • Blaubeere
  • Kranichbeere
  • Pfirsiche
  • Melone
  • Zuckerrüben
  • Karotte
  • Chinakohl
  • Joghurt
  • Milchprodukte
  • Andere getrocknete Früchte
  • Schokolade
  • Walnuss
  • Mandel
  • Cashewnüsse
  • Reis

Kräuter und Gewürze, die den Geschmack von Pflaumen perfekt ergänzen:

  • Rosmarin
  • Muskatnuss
  • Vanille
  • Zimt
  • Kardamom

Wir haben keine Angst und fügen mich zu VK und Odnoklassniki, Instagram hinzu !

Hat dir der Artikel gefallen? Abonnieren Sie Site-Updates

"Enzyklopädie der Babynahrung"!

Vergessen Sie nicht, uns ein Lesezeichen zu setzen! (STRG + UMSCHALT + D) Abonnieren Sie die Website, kommentieren Sie sie und teilen Sie sie in sozialen Netzwerken.
Auf unserer Website Encyclopedia Baby Food finden Sie nützliche Informationen zur Ernährung Ihrer Kinder, die für alle nützlich sind. Wir aktualisieren die Website "Encyclopedia Baby Food" ständig und versuchen, nur hervorragende, bewährte und notwendige Informationen für Sie und Ihre Kinder zu suchen und zu schreiben.

Haftungsausschluss Nr. 1: Es muss verstanden werden, dass der Autor der Artikel auf der Website Encyclopedia of Baby Food kein medizinisches Personal ist. "Ich bin kein Arzt." Die Informationen, die ich teile, basieren auf meinen eigenen Erfahrungen. Mein Ziel ist es nicht, Ihnen beizubringen, wie Sie Ihr Kind essen oder füttern, sondern Ihnen zu erzählen, wie wir es gemacht haben, was ich gelernt oder gelesen habe. Auf diese Weise können Sie das Bild des Wissens über Babynahrung erweitern und den gesamten Prozess sehen, sodass Sie entscheiden können, ob es Ihnen gefällt und ob es sich lohnt, dasselbe zu tun.

Haftungsausschluss Nr. 2: Das oben Gesagte negiert jedoch nicht den Besuch beim Kinderarzt. Bevor Sie mit Ergänzungsnahrungsmitteln beginnen, müssen Sie deren professionelle Meinung einholen, wie Sie Ihrem Baby am besten neue Lebensmittel vorstellen können. Beachten Sie auch, dass Sie sich das ursprüngliche Datum der veröffentlichten Artikel ansehen müssen, da sich möglicherweise einige "Best Practices" geändert haben. Fragen Sie immer den Kinderarzt Ihres Kindes nach Ergänzungsnahrungsmitteln und Gesundheit..

Haftungsausschluss Nr. 3: Denken Sie daran, dass jede Familie einzigartig ist und jede Situation auch einzigartig ist. Es gibt keine universellen Lösungen. Nur Sie können herausfinden, was für Sie am besten funktioniert. Bestimmte Ziele erfordern bestimmte Opfer und Prioritäten - nicht jeder möchte diese Entscheidungen treffen, und es ist großartig! Wissen Sie einfach, was Sie erreichen möchten, und seien Sie bereit, mit Ihren besten Anstrengungen zu beginnen!

Haftungsausschluss Nr. 4: Die Website Encyclopedia Baby Food verwendet Fotos aus Büchern über Babynahrung mit Namensnennung, um die Informationen besser zu verstehen (Artikel 1274 Absatz 1 von Teil 4 des Bürgerlichen Gesetzbuchs der Russischen Föderation). Literatur zu Babynahrung im Internet frei verfügbar.