Schwarzer Belag auf der Zunge

Ein dichter schwarzer Belag auf der Zunge bedeutet meistens, dass gesundheitliche Probleme begonnen haben. Leichtes Licht, durch das die Struktur und Farbe der Zunge deutlich sichtbar ist, ist normalerweise die Norm. Aber je dichter und dunkler es ist, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit von Fehlfunktionen im Körper. Zuallererst kann eine dicke Plakette bedeuten, dass die Immunität einer Person geschwächt ist. Dies ist jedoch bei weitem nicht der einzige Grund für das Auftreten. In unserem Artikel erklären wir Ihnen, warum sich auf der Zunge schwarze Plaque bildet, was Sie dagegen tun müssen und wie Sie sich vor unerwünschten Problemen schützen können..

Was ist das

Eine schwarze Plakette auf der Zunge tritt normalerweise mit schweren Läsionen des Verdauungstrakts auf. Darüber hinaus ist die Plaque umso dunkler und dichter, je komplexer der Zustand des Patienten ist. Es bildet sich am häufigsten auf der Oberfläche der Zunge, kann aber auch die Zähne und die innere Oberfläche der Wangen mit einer dicken Schicht bedecken..

Schwarze und grüne Blüte kann jeden erschrecken. Bevor Sie jedoch in Panik geraten, sollten Sie sorgfältig analysieren, was Sie am letzten Tag gegessen haben. Immerhin gibt es eine ganze Liste von Lebensmitteln, deren Verwendung Zunge, Lippen und Zähne schwarz oder dunkel färbt. Zu diesen Produkten gehören vor allem Blaubeeren. Die Verwendung von Aktivkohle kann die Zunge auch kurz schwarz werden lassen..

Schwarze Plaque auf der Zunge eines Erwachsenen kann auch bei Vorliegen einer Krankheit wie Azidose auftreten. Bei der Azidose wird das Säure-Basen-Gleichgewicht im Körper gestört. Diejenigen, die wenig frisches Gemüse und Obst essen, sind anfällig für diese Krankheit, während sie sich auf Mehl und Süßigkeiten stützen. Wenn der Arzt bestätigt, dass aufgrund von Azidose schwarze Plaque auf Zunge und Zähnen aufgetreten ist, muss der Körper von Giftstoffen gereinigt werden.

Früher glaubte man, dass ein schwarzer Belag auf der Zunge auf eine so gewaltige Krankheit wie Cholera hinweist.

Moderne Ärzte unterstützen diese Aussage nicht, neigen jedoch dazu, dass schwarze Plaque auf der Zunge am häufigsten bei Azidose auftritt.

Gründe für das Erscheinen

Es kann einige Gründe geben, warum ein Patient einen schwarzen Belag auf der Zunge hat. Betrachten wir die wahrscheinlichsten:

  • Azidose (Verletzung des Säure-Basen-Gleichgewichts im menschlichen Körper);
  • Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse, der Gallenblase und der Verdauungsorgane;
  • das Vorhandensein einer Cholera-Infektion;
  • die Entwicklung akuter Infektionskrankheiten;
  • das Auftreten und die Fortpflanzung eines chromogenen Pilzes in der Mundhöhle.

Schauen wir uns all diese Gründe genauer an..

Angina

Eine schwarze Plaque auf der Zunge am Morgen kann auf Halsschmerzen hinweisen, insbesondere wenn der Patient sehr hohes Fieber hat und der Körper eine akute Virusinfektion der Atemwege hat. In diesem Fall muss ein Arzt konsultiert werden, damit er die richtige Diagnose stellen und eine angemessene Behandlung verschreiben kann. Wenn Sie Halsschmerzen haben, muss die schwarze Plaque auf der Zunge nicht separat behandelt werden. Nach der Genesung verschwindet sie von selbst. Während der Krankheit sollten Mundhygienemaßnahmen sehr sorgfältig durchgeführt werden, wobei nicht nur Zähne und Zahnfleisch, sondern auch die Zunge gereinigt werden.

Azidose

Infolge einer Änderung des Säure-Basen-Gleichgewichts in Richtung einer Erhöhung des Säuregehalts kann auf der Zunge des Patienten eine schwarze oder dunkle Beschichtung auftreten. Die Diagnose kann nur von einem erfahrenen Arzt aufgrund klinischer Studien und Analysen gestellt werden. Wenn Sie sich also Sorgen über einen dunklen Zungenbelag machen, sollten Sie einen Allgemeinarzt konsultieren, sich einer Untersuchung unterziehen und erst dann mit der Behandlung beginnen.

Erkrankungen des Verdauungstraktes

Wenn Sie einen schwarzen Belag auf der Zunge haben, können die Gründe in der Entwicklung von Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts liegen, vor allem der Bauchspeicheldrüse und der Gallenblase. Viele Patienten klagen darüber, dass zusammen mit der Plaque Bitterkeit im Mund auftrat, obwohl sie keine Probleme mit dem Magen haben. Tatsächlich kann die Krankheit vorerst in latenter Form fortschreiten, ohne sich in irgendetwas zu manifestieren. Beim ersten Anzeichen sollten Sie einen Arzt konsultieren und eine Blutuntersuchung durchführen, um das Vorhandensein schwerwiegender Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts auszuschließen.

Antibiotika

Schwarze Plaque auf der Zunge nach Antibiotika tritt ziemlich selten auf und signalisiert normalerweise eine Schwächung der menschlichen Immunität. Schließlich werden Antibiotika nicht selbst eingenommen, sondern nur aus schwerwiegenden Gründen verschrieben. Und dementsprechend hat ein solcher Patient ein geschwächtes Immunsystem. Die Einnahme von Antibiotika ist auch mit dem Risiko einer Pilzinfektion verbunden, und die Entwicklung eines chromogenen Pilzes in der Mundhöhle erhöht nur das Risiko der Bildung schwarzer Plaques.

Morgens

Dunkle Plaque auf Zunge und Zähnen am Morgen ist weit verbreitet, da sich Bakterien und Mikroorganismen über Nacht im Mund des Patienten aktiv vermehren. Das Zähneputzen vor dem Schlafengehen ist unerlässlich, um Bakterien zu reduzieren und Plaquebildung zu verhindern.

Soor

Schwarze Plakette auf der Zunge und Soor sind nicht so eng miteinander verbunden, wie es scheint. Meistens erscheint bei Soor eine weiße Blüte, die ziemlich schwer zu entfernen ist, und bald erscheint sie immer wieder. Wenn sich die Krankheit jedoch in einem extrem vernachlässigten Zustand befindet, kann sich die Plaque auf der Zunge verdunkeln und schwarz aussehen..

Bitterkeit im Mund

Ein schwarzer Belag auf der Zunge und Bitterkeit im Mund können das Auftreten von Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse und der Gallenblase bedeuten. Bei diesen Krankheiten tritt häufig eine Dehydration des Körpers auf, die sich im Auftreten von Bitterkeit im Mund äußert..

Manchmal fragen Patienten, warum eine schwarze Plakette auf der Zunge erschien, wenn mit den Organen des Verdauungstrakts alles in Ordnung ist. Wir erinnern Sie daran, dass Krankheiten manchmal in der sogenannten latenten Form ablaufen, in der der Patient nicht einmal über das Vorhandensein der Krankheit Bescheid weiß. Und eine dunkle Zunge sollte auf jeden Fall alarmieren.

Chromogener Pilz

Schwarzgrüner Plaque kann die Ursache für einen chromogenen Pilz im Mund sein. In diesem Fall bedeckt die Plaque nicht nur die Zunge des Patienten, sondern auch seine Zähne und sein Zahnfleisch. Auf der Oberfläche des Zahnschmelzes erscheinen dunkelgrüne Flecken. In diesem Fall ist auf eine äußerst sorgfältige Mundhygiene zu achten..

Behandlung

Wenn auf der Zunge eine schwarze Plaque gefunden wird, muss die Behandlung unbedingt auf einer genauen Diagnose beruhen. Nur in diesem Fall können Sie die Krankheit vollständig loswerden, andernfalls können Sie lange Zeit und nutzlos mit äußeren Erscheinungsformen kämpfen, ohne den Grund für die Verdunkelung der Zunge zu beeinflussen.

Die Patienten sind normalerweise daran interessiert, warum eine schwarze Plakette auf der Zunge erscheint und was in diesem Fall zu tun ist. Nur ein Arzt kann die erste Frage beantworten, da es einige Gründe für eine Verdunkelung der Zunge gibt. Der Arzt muss auch die zweite Antwort beantworten, da die Methode zur Entfernung von schwarzer Plaque direkt von der Diagnose abhängt, die aufgrund sorgfältiger Forschung gestellt wird..

Wie dem auch sei, bei den ersten Anzeichen des Auftretens einer dunklen Plakette auf der Zunge sollten alle Hygienemaßnahmen sorgfältig durchgeführt werden, wobei die Oberfläche der Zunge sorgfältig mit einer Zahnbürste und Paste gereinigt werden sollte.

Schwarzer Zungenbelag: Ursachen und Symptome

Wie genau und reibungslos arbeiten die inneren Organe im menschlichen Körper? Dies kann durch den Zustand der Sprache erraten werden. Damit er umgehend über die aufgetretenen Probleme informiert werden kann, muss die Sprache regelmäßig und sorgfältig überwacht werden. Das Verlassen ist nicht besonders schwierig. Bei guter Beleuchtung müssen Sie morgens Ihre Zunge sorgfältig auf Farbveränderungen oder Plaque untersuchen..

Es ist ratsam, den Mund nach jeder Mahlzeit auszuspülen. Durch das Spülen werden Speisereste entfernt und das Risiko des Bakterienwachstums verringert. Reinigen Sie morgens und abends beim Zähneputzen vorsichtig die Oberfläche der Zunge mit einer Zahnbürste mit sanften und gleichmäßigen Bewegungen..

Plakette auf der Zunge

Ein gesunder Mensch, der seine Zunge vor dem Spiegel herausstreckt, sieht ein Organ von einem angenehmen rosa Farbton mit einer leicht transparenten Beschichtung. Fehler, die bei einem der internen Systeme aufgetreten sind, manifestieren sich sehr häufig in der Bildung von Plaque in einer Sprache einer anderen Farbe. Viele sind auf das Problem der gelben oder weißen Plakette gestoßen. Aber von welcher Gefahr kann uns eine schwarze Zunge erzählen??

Die Gründe sind sehr vielfältig und nicht gut. Wenn Sie ein so unangenehmes Symptom in sich selbst gefunden haben, müssen Sie nicht zögern. Sie sollten sofort zum Arzt gehen und die erforderlichen medizinischen Untersuchungen durchführen. Erstens, weil dies für dieses Organ absolut keine natürliche Farbe ist. Zweitens ist es ein gefährliches Signal für eine schwere Krankheit..

Das Auftreten von Plaque in der Zunge

Dieser Artikel hilft Ihnen herauszufinden: Warum die Zunge einer Person schwarz wird, welche Krankheit darunter verborgen ist, wie man sie heilt?

Arten von schwarzer Plaque in der Zunge

Natürlich lohnt es sich, Situationen auszuschließen, in denen eine Person von ganzem Herzen Apfelbeere oder Irgi, Blaubeeren oder schwarze Johannisbeeren gegessen hat. Es kommt vor, dass Menschen schwarze Tabletten mit Aktivkohle einnehmen, deren Partikel sich auf der Zunge absetzen können. Und selbst nach dem Essen und Trinken in unserer Zeit sollten Sie sich nicht wundern, warum die Plakette auf der Zunge schwarz ist?

Viele Süßigkeiten, Säfte, Hartbonbons und Kaugummis enthalten Farbstoffe. In diesen Situationen ist die schwarze Farbe der Zunge völlig sicher. Sie müssen jedoch nur sicherstellen, dass die Plaque nach dem Spülen des Mundes und dem gründlichen Reinigen der Zunge verschwunden ist.

Schwarze Plakette auf der Zunge sieht anders aus:

  • sogar Plaque bedeckt die gesamte Oberfläche der Zunge;
  • ein großer schwarzer Fleck an einer bestimmten Stelle auf der Zunge;
  • viele kleine schwarze Punkte, chaotisch über die gesamte Oberfläche verteilt.

Es gibt Zeiten, in denen sich keine Plaque auf der Zunge befindet und das Organ selbst eine alarmierende schwarze Farbe hat.

Welche Art von Krankheiten verursachen schwarze Plaque auf der Zunge? Ihre Ursachen und Symptome sind unterschiedlich, es lohnt sich, näher darauf einzugehen.

Schwarze Plaque auf der Zunge - die Ursachen für dunkle Plaque

Kleine schwarze Punkte

Die Oberfläche der Zunge ist nicht immer vollständig mit einer schwarzen Beschichtung bedeckt. Es kommt vor, dass die Zunge zu einem Fleck zu werden scheint, kleine schwarze Punkte sind darüber verstreut. Ihr Aussehen signalisiert, dass folgende Störungen im menschlichen Körper aufgetreten sind:

  • Die Mundhöhle ist vom Anfangsstadium einer Pilzinfektion betroffen. Wenn sie nicht rechtzeitig behandelt wird, wird später die gesamte Oberfläche der Zunge mit Schwarz bedeckt.
  • Eine chronische Erkrankung im Magen-Darm-Trakt hat sich verschlimmert.
  • es gab eine Bleivergiftung des Körpers (Remak-Syndrom).

Es gibt zusätzliche Symptome mit Bleivergiftung. Die Bleiverbindung lagert sich auf den Schleimhäuten ab, dabei sind die Zahnfleischränder mit einem dunkelgrauen Rand bedeckt. Es gibt einen konstanten metallischen Geschmack im Mund. Die Behandlung des Remak-Syndroms besteht in der sofortigen Beendigung des Kontakts des Patienten mit Blei und der Ernennung eines Kombinationspräparats.

Ursachen des großen schwarzen Flecks

Wenn ein schwarzer Fleck gefunden wird, der mit der Zeit nicht abnimmt, sondern im Gegenteil immer mehr wird, sollten Sie darauf vorbereitet sein, dass:

  • es gab eine Fehlfunktion in den Bauchorganen;
  • chronische Krankheiten haben sich verschlechtert;
  • es gibt Infektionen im Urogenitalsystem;
  • Komplikationen durch kürzliche Erkältungen oder Grippe machten sich bemerkbar.

Der häufigste Typ ist schwarze Plakette

Weiter werden wir uns auf die häufigste Form konzentrieren. Der Mann fand einen schwarzen Belag auf seiner Zunge. Was ist es, wo und zu welchem ​​Arzt läuft es schneller? Zusätzlich zur Zunge verdunkelt sich oft der Zahnschmelz, manchmal wird er unheimlich schwarz-grün. Bei solchen Symptomen sollten Sie einen Zahnarzt und einen Therapeuten konsultieren, da es völlig unterschiedliche Gründe geben kann und die Ärzte erst nach einer vollständigen Untersuchung bestimmen, wer und was in diesem Fall zu behandeln ist.

Gründe für das Auftreten eines dunklen Belags auf der Zunge

Antibiotika

Die Vermehrung von Schimmelpilzen in der Mundhöhle ist der Grund dafür, dass eine Person eine schwarze Zunge wird. Nach der Einnahme von Antibiotika geschieht dies besonders häufig, da die Immunität geschwächt ist und sich Pilzbakterien aktiver als gewöhnlich vermehren. Antibiotika sollten niemals einfach so eingenommen oder sich selbst verschrieben werden, sie sind starke Medikamente. Sie zielen auf die Behandlung einer bestimmten Krankheit oder Entzündung ab, senken aber gleichzeitig die Immunität des Körpers erheblich..

In diesem Fall ist nicht alles so beängstigend und höchstwahrscheinlich verschwindet eine solche Plakette innerhalb von 10-12 Tagen. Sie müssen nur einen Kurs mit Antimykotika und Mitteln zur Stärkung der Immunität absolvieren. Dies sollte natürlich von einem Arzt verschrieben werden..

Azidose

Wenn kein Schimmelpilz auftritt, ist der Körper höchstwahrscheinlich einer Krankheit wie Azidose ausgesetzt. Bei dieser Krankheit wird die Zunge am häufigsten schwarz. Die Gründe liegen in einer starken Verschlackung des Körpers mit toxischen Substanzen und einer Verletzung der Säure-Base-Umgebung (normalerweise geht die Krankheit mit einem hohen Säuregehalt einher). Um sich dieser besonderen Krankheit sicher zu sein, muss der Arzt eine Reihe von Untersuchungen und Tests verschreiben.

Warum erscheint ein dunkler Belag auf der Zunge?

Zunächst müssen Sie entscheiden, was genau die Krankheit verursacht hat - Fieber, Darmverstimmung, längeres Fasten. Und dann die entsprechende Behandlung verschreiben.

Zusätzlich zu den ärztlichen Verschreibungen für Azidose wird empfohlen, so viel Flüssigkeit wie möglich zu trinken und Soda hinein zu nehmen (dies hilft, den Säuregehalt im Körper zu senken und das Alkali zu erhöhen)..

Wenn die schwarze Oberfläche der Zunge von einem bitteren Geschmack im Mund begleitet wird, sprechen wir von Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts. Höchstwahrscheinlich gibt es Probleme bei der Arbeit der Gallenblase oder der Bauchspeicheldrüse. Sehr oft sagen Patienten mit Zuversicht, dass sie alles in Ordnung mit dem Magen-Darm-Trakt haben, es gibt keine Probleme, aber nur Bitterkeit und eine schwarze Zunge sind besorgt.

Der Grund für das Auftreten von dunkler Plaque auf der Zunge

Die Symptome von Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts sind oft sehr heimtückisch, sie treten lange nicht auf. Die Krankheit entwickelt sich und ist asymptomatisch. Wenn eine schwarze Blüte und ein bitterer Geschmack festgestellt werden, sollte man nicht warten, bis der Magen oder die Leber schmerzen. Es ist daher notwendig, dringend zu einer medizinischen Einrichtung zu gehen, Blutuntersuchungen durchzuführen, einen Ultraschall oder andere notwendige Untersuchungen durchzuführen. Es ist notwendig, sich vorab vor schrecklichen und schweren Krankheiten zu schützen..

Angina

Eine schwarze Plakette ist aufgetreten und gleichzeitig eine hohe Körpertemperatur, höchstwahrscheinlich ist der Körper ARVI - Angina ausgesetzt. Der vollständige Behandlungsverlauf wird von einem Allgemeinarzt verordnet. Zu Hause können Sie zusätzlich mit Abkochungen und Aufgüssen von Heilpflanzen gurgeln (in diesem Fall sind Salbei-, Kamille- oder Ringelblumenblüten am besten geeignet). Bei Angina sollten Sie die Ernährung ändern. Für Patienten wird eine spezielle Diät empfohlen. Es besteht aus der Einnahme von "weichem" Essen, das die Verletzung von Halsschmerzen minimiert - dies sind Brühen und pürierte Suppen, Kompotte und Gelee.

Sehr gute Hilfe beim Einatmen von Angina mit Tannenöl. Es wird keine spezielle Behandlung verschrieben, um schwarze Plaque zu beseitigen. Dieses Problem geht mit der Krankheit einher. Das einzige, was noch empfohlen werden kann, ist eine gründlichere Pflege der Mundhöhle..

Soor

Manchmal ist das Auftreten von schwarzer Plaque auf der Zunge mit einer Krankheit wie Soor verbunden. Für viele wird dies überraschend sein. Schließlich ist Soor normalerweise von einem Symptom der weißen Blüte begleitet. Ja, das ist richtig. Aber manchmal beginnt Soor so weit, dass die Schicht auf der Oberfläche der Zunge bereits eine schwarze Farbe annimmt.

Die Behandlung von Soor ist immer lang und schwierig. Daher sollten Sie niemals verzögern, zum Arzt zu gehen. Sie müssen nicht zulassen, dass die Krankheit ihren Verlauf nimmt und die fortgeschrittensten Stadien erreicht..

Schwarze Zunge (Morbus Crohn)

Für den Fall, dass es keine Plaque gibt, sondern einfach eine schwarze Zunge geworden ist, liegt der Grund in einer seltenen und nicht ganz häufigen Krankheit - Morbus Crohn. Es tritt auf, wenn die Autoimmunprozesse einer Person beginnen. Morbus Crohn hat mehrere Ursachen:

  • in den Schleimhäuten und der Haut ein erhöhter Melaningehalt;
  • Die Nebennieren funktionieren nicht richtig (die Menge der produzierten Hormone hat abgenommen).
  • Die Organe des Verdauungssystems sind entzündet.

Morbus Crohn ist schwierig und zeitaufwändig zu behandeln. Voraussetzung ist eine ständige und genaue Überwachung des Zustands des Patienten durch Ärzte. Sie müssen ein spezifisches Behandlungsschema erstellen, das aus mehreren Rezepten besteht:

  1. Antibiotika (lindern Entzündungen im Verdauungstrakt).
  2. Hormonelle Medikamente (normalisieren die Menge der Hormone).
  3. Immunsuppressiva (Immunität stärken).

Schwarze Zunge bei einem Kind

Wenn sich auf der Zunge des Kindes eine schwarze Plakette befindet, müssen Sie zunächst herausfinden, ob das Baby Obst gegessen hat. Danach sind Zunge, Hände und Kleidung häufig mit Tintenflecken bedeckt. Es muss auch herausgefunden werden, ob das Kind beim Zeichnen nicht durch den Tintenstab oder den Filzstift gesehen hat. In solchen Fällen reicht es aus, die Zunge des Kindes mehrmals gründlich zu reinigen, und die Plaque wird abgewaschen..

Aufgrund einer Eisenmangelanämie wird Kindern häufig flüssiges Eisen verschrieben. Bei regelmäßiger Anwendung des verschriebenen Mittels kann die Zunge des Babys mit einem schwarzen Überzug bedeckt werden. Dies wird verschwinden, sobald der Behandlungsverlauf endet.

Dunkler Belag auf der Zunge - Ursachen von

Leider, aber oft spricht das Auftreten von schwarzer Plaque bei Babys von der Pathologie des Körpers des Kindes. Die Zunge wird an der Basis stärker schwarz und die Seitenkanten und die Spitze bleiben rosa. Dies ist ein Symptom für eine Erkrankung der inneren Organe. Am häufigsten manifestieren sich Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts auf diese Weise (Enteritis oder Gastritis, Dysbiose oder Kolitis, Erkrankungen der Leber und der Gallenwege). Mikroben, die sich im Darm oder im Magen bilden, erscheinen auf der Zunge.

Wenn ein Kind im Säuglingsalter eine schwarze Zunge hat, sind die Gründe höchstwahrscheinlich Dysbiose oder Infektionskrankheiten (wie Soor oder Candida-Stomatitis). Die Infektion wird nicht nur von einer schwarzen Tönung der Zunge begleitet, sondern auch von einer weißlich unregelmäßigen Plaque in der gesamten Mundhöhle. Wenn sich ein Kind SARS zugezogen hat und ihm Antibiotika verschrieben wurden, kann zwei Tage nach Beginn der Einnahme eine schwarze Plakette auf der Zunge erscheinen.

Wenn ein solches Problem auftritt, sollten Sie das Baby zusätzlich zum Bezirkskinderarzt unbedingt einem pädiatrischen Gastroenterologen zeigen. Höchstwahrscheinlich wird ein Ultraschall verschrieben, um zu überprüfen, ob das Verdauungssystem des Körpers des Kindes pathologisch ist.

Der Artikel erzählt viel und zeigt auf dem Foto Plaque und schwarze Zunge, Ursachen und Symptome von Krankheiten, Behandlungsarten und tägliche Pflege der Zunge. Die Hauptsache ist, dass das, was Sie lesen, Spuren hinterlässt. Alles ist banal und einfach. Am Morgen müssen Sie eine Untersuchung und Reinigung der Zunge durchführen. Wenn eine schwarze Blüte gefunden wird, laufen Sie zum Arzt. Immer und überall - die Krankheit ist besser zu verhindern als später zu heilen.

Die Zunge verdunkelte sich: warum sich die Farbe änderte

Schwarze Zunge - warum dunkle Plaque auftreten kann und was dagegen zu tun ist

Eine gesunde Zunge hat einen blassrosa Farbton, es gibt keine verdächtigen Stellen, Geschwüre und andere Formationen darauf. Einige Störungen in der Arbeit interner Systeme können jedoch den Zustand dieses Organs beeinflussen. So ist beispielsweise eine weiße oder gelbliche Blüte ein ziemlich häufiges Phänomen, das auf bestimmte Fehlfunktionen im Körper hinweist. Weniger häufig sind Fälle, in denen sich auf der Zunge ein dichter dunkler oder sogar schwarzer Belag bildet. Es sieht ziemlich beängstigend aus, aber Sie sollten nicht im Voraus in Panik geraten. Es gibt viele mögliche Ursachen, aber nicht alle geben Anlass zur Sorge..

Warum kann sich die Zunge verdunkeln??

Wenn die Zunge jedoch deutlich abgedunkelt ist, sollten Sie sofort einen Termin mit einem Spezialisten vereinbaren. Es gibt eine Reihe wirklich schwerwiegender Krankheiten, die zur Bildung von schwarzer Plaque führen. Je früher Sie einen Arzt aufsuchen, desto einfacher und schneller können Sie das Problem lösen..

Warum die Sprache schwarz wird: die Gründe für Bildung

Wie oben erwähnt, ist die Ursache der dunklen Zunge nicht immer eine Krankheit. Aber um herauszufinden, warum die Zunge dunkel wurde, weil eine graue oder sogar schwarze Beschichtung darauf erschien, müssen Sie einen Arzt aufsuchen. Nachfolgend sind die wichtigsten physiologischen und pathologischen Faktoren aufgeführt, die eine unnatürliche Farbe der Oberfläche des Hauptsprachorgans hervorrufen können.

1. Physiologische Gründe

Wenn sich Ihre Zunge verdunkelt hat, geraten Sie nicht in Panik. Versuchen Sie zunächst, sich daran zu erinnern, was Sie zuletzt gegessen haben. So kann Plaque nach dem Verzehr von Lebensmitteln mit Lebensmittelfarben auftreten, z. B. einigen Beeren oder Süßwaren. Außerdem wird die Zunge nach der Einnahme von Aktivkohle schwarz. Hier gibt es nichts Schreckliches, und um das Organ zu reinigen, reicht es aus, den Mund gründlich mit Wasser auszuspülen..

Durch Spülen werden Zungenflecken beseitigt

2. Pathologische Ursachen

Wenn eine Person nicht nur die Zunge, sondern auch das Zahnfleisch und sogar den Zahnschmelz verdunkelt, ist die Ursache des Problems wahrscheinlich eine Zahnkrankheit. Darüber hinaus gibt es viele weitere Faktoren, die zu einer Veränderung der Schleimhautfarbe führen können. Diese schließen ein:

  • Langzeitanwendung von Antibiotika - das Symptom verschwindet 2-3 Wochen nach Kursende von selbst,
  • Vergiftung des Körpers mit Schwermetallen,
  • Azidose - ein Zustand, bei dem das Säure-Basen-Gleichgewicht des Körpers gestört ist,
  • Probleme im Verdauungstrakt,
  • Infektionskrankheiten, die das Urogenitalsystem betreffen,
  • Halsschmerzen - eine Infektionskrankheit, die normalerweise zu einer Entzündung der Mandeln führt,
  • vernachlässigte Form der Drossel,
  • Morbus Crohn ist eine Pathologie, die von Fehlfunktionen des Magen-Darm-Trakts begleitet wird und eine chronische Form hat. Ein charakteristisches Zeichen der Krankheit ist, dass sich die Zunge ab Mitte 1 zu verdunkeln beginnt,
  • Pilzinfektion - In den Anfangsstadien treten schwarze Flecken auf, die, wenn sie nicht behandelt werden, allmählich die gesamte Oberfläche des Organs bedecken.
Das Foto zeigt eine pathologische Verdunkelung der Zunge

„Ich selbst hatte einmal ein ähnliches Problem. Eines Tages sah ich mich im Spiegel an und war entsetzt. Zuerst wurde die Zunge gelblich und dann ganz schwarz! Ich habe natürlich Panik und renne zum Therapeuten. Er schickte mich zu Tests und zu einem Zahnarzt, und von dort wurde ich zu einem Gastroenterologen weitergeleitet. Es stellte sich heraus, dass es eine Art Fehlfunktion im Verdauungssystem gab, alles stellte sich als nicht so beängstigend heraus, wie ich in meinem Kopf schrieb... "

Albina_87, Saratov, aus der Korrespondenz im Woman.ru-Forum

Manchmal verdunkelt sich bei erwachsenen Patienten die Zunge aufgrund der Einnahme von Medikamenten, die Eisen enthalten. Einer der provozierenden Faktoren ist auch der Vitaminmangel - dieser Grund kann bei einem Kind eine Veränderung der Zungenfarbe hervorrufen. Wenn Sie ein solches Phänomen feststellen, müssen Sie Ihren Mund gründlich ausspülen. Wenn Plaque zurückbleibt, sollten Sie sofort einen Arzt konsultieren.

Arten von Überfällen

Derzeit identifizieren Experten verschiedene Formen des betreffenden Symptoms. Aus verschiedenen Gründen kann eine der folgenden Arten von Plaque in der Sprache einer Person auftreten:

  • Bedecken der gesamten Oberfläche des Organs,
  • in Form von Flecken, die in einem bestimmten Bereich konzentriert sind,
  • als Punkte,
  • mit einer gelblichen oder bräunlichen Tönung,
  • mit paralleler Verdunkelung des Zahnfleisches und der Zähne,
  • schwarze "haarige" Zunge - es kommt zu einer Zunahme der Papillen, ihrer Verdichtung und Verhärtung, wodurch sich auf der Oberfläche des Organs eine Art Haarwuchs bildet, der einem Haar ähnelt. In diesem Fall sind Neoplasien auf dem Rücken lokalisiert, während die Spitze und die Wurzel der Zunge eine gesunde Rosatönung behalten..

Manchmal sind die Menschen von dem dunkleren Schatten der Zunge unten eingeschüchtert. Tatsächlich ist dies aufgrund der anatomischen Struktur des Organs, insbesondere der engen Lage der Venen, ein völlig natürliches Phänomen. Je näher sie an der Oberfläche des Epithels sind, desto dunkler wird es. Der Grund für die Kontaktaufnahme mit einem Spezialisten sind nur geschwollene und knotige Venen, die auf Krampfadern hinweisen..

Assoziierte Symptome

Um die richtige Diagnose zu stellen und die notwendige Behandlung zu verschreiben, muss der Arzt das klinische Bild als Ganzes beurteilen, und dabei sollten die begleitenden Symptome berücksichtigt werden. Experten zufolge geht das Auftreten von Plaque meist mit dem Auftreten eines unangenehmen sauren Geruchs aus der Mundhöhle, der Bildung von Geschwüren und Rissen, dem Übertrocknen der Schleimhaut und dem Auftreten von Abszessen einher..

Ein unangenehmes Begleitsymptom kann Mundgeruch sein

Diagnose- und Behandlungsmethoden

Vor der Verschreibung der Behandlung muss ein Spezialist eine gründliche Diagnose durchführen. Dazu untersucht er sorgfältig die Mundhöhle des Patienten, fragt ihn nach Beschwerden und analysiert die Anamnese. Für eine genaue Diagnose können die folgenden diagnostischen Verfahren verschrieben werden - Blut- und Urintests, Bakterienkultur aus der Mundhöhle. Andere Ärzte können Tests wie Coprogramm (Stuhlanalyse), FGS verschreiben, um den Zustand des Magens und der Speiseröhre zu beurteilen. Möglicherweise benötigen Sie auch einen Bauchultraschall.

Nur wenn die Ergebnisse der Diagnostik vorliegen, kann der behandelnde Arzt den Bereich der mutmaßlichen Ursachen des Problems einschränken und den Patienten gegebenenfalls an einen hochspezialisierten Arzt überweisen - einen Gastroenterologen oder einen Spezialisten für Infektionskrankheiten.

Nur der behandelnde Arzt kann die Ursache der Plaque bestimmen

Wenn die dunkle Zunge das Ergebnis einer Zahnerkrankung ist, wird der Patient gebeten, eine vollständige Hygiene der Mundhöhle durchzuführen und die Grundursache für dieses Phänomen zu beseitigen. Bei Vorhandensein einer pathogenen Mikroflora werden Antibiotika verschrieben, und im Falle einer Vergiftung müssen Entgiftungsverfahren durchgeführt werden, um den Körper zu reinigen und die normale Blutzusammensetzung wiederherzustellen. Wenn es sich um Infektionskrankheiten handelt, die mit dem Urogenitalsystem verbunden sind, wird der Vektor der weiteren Behandlung von einem spezialisierten Spezialisten ausgewählt.

Vorsichtsmaßnahmen

Um das Risiko der Bildung schwarzer Plaques zu minimieren, sollten Sie für eine angemessene Mundhygiene sorgen und sich regelmäßig vorbeugenden Untersuchungen in der Zahnarztpraxis unterziehen. Eine professionelle Reinigung des Zahnschmelzes von Zahnablagerungen verhindert die Vermehrung und Ausbreitung schädlicher Mikroorganismen. Beim täglichen Zähneputzen sollte besonders auf die Reinigung der Zunge geachtet werden, da sich dort eine große Anzahl von Bakterien ansammelt. Experten empfehlen außerdem, den Mund nach jeder Mahlzeit auszuspülen und Zahnseidenfäden zu verwenden. Eine kompetente Pflege der Mundhöhle und die Pflege Ihrer Gesundheit als Ganzes eliminieren die überwiegende Mehrheit der Faktoren, die die Entwicklung eines solchen unangenehmen Symptoms hervorrufen können..

  1. Grigorieva G.A., Meshalkina N.Yu. Morbus Crohn, 2007.

Einen Kommentar hinzufügen Antwort verwerfen

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu bekämpfen. Finden Sie heraus, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Was sagt der schwarze Belag auf der Zunge?

Wann sollten Sie den Alarm auslösen? Ist schwarze Plakette wirklich gesundheitsschädlich?

Ärzte nennen die Zunge den Spiegel des Körpers, weil dieses Organ sehr empfindlich auf alle Veränderungen in unserem Körper reagiert. Wenn daher ein schwarzer Belag auf der Zunge erscheint, ist es Zeit, den Alarm auszulösen. Warum erscheinen schwarze Flecken auf der Schleimhaut, wie gefährlich ist es und wie ist eine solche Pathologie zu behandeln? Antworten auf diese Fragen finden Sie im heutigen Artikel..

Gründe für das Auftreten von dunkler und schwarzer Plakette

Wenn sich auf der Zunge eine dunkle Plakette gebildet hat (bis zu einem schwarzen Farbton), können die folgenden Krankheiten die Ursache sein:

  • Funktionsstörung der Gallenblase und der Bauchspeicheldrüse (dies führt normalerweise zu einem bitteren Geschmack im Mund),
  • signifikante Dehydration,
  • Azidose - eine Verletzung des Säure-Basen-Gleichgewichts im Körper, bei der der Säuregehalt zunimmt (z. B. bei übermäßigem Verzehr von süßen, stärkehaltigen Lebensmitteln und Verweigerung von Lebensmitteln pflanzlichen Ursprungs),
  • das Vorhandensein chromogener Pilzinfektionen der Mundhöhle (in der Regel gehen sie mit einer Verdunkelung des Zahnschmelzes einher),
  • Essen von farbstoffhaltigen Lebensmitteln: natürlich (Maulbeere, Blaubeere, Vogelkirsche, Aktivkohle usw.) oder künstlich (alle Arten von Süßigkeiten, Süßwaren usw.),
  • chronische Vergiftung des Körpers, wenn der Toxinspiegel im Blut steigt (bei der Arbeit in gefährlichen Industrien, in ökologisch ungünstigen Gebieten sowie bei Verletzung der Funktionen des Ausscheidungssystems),
  • Infektionskrankheiten der Mundhöhle und Pathologie der HNO-Organe, beispielsweise Mandelentzündung,
  • Alkoholismus oder systemische Drogenabhängigkeit,
  • chemische Vergiftung (einschließlich gasförmiger Substanzen),
  • Morbus Crohn,
  • Überschuss des Melaninspiegels in den Schleimhäuten,
  • im Säuglingsalter - Ergänzungsnahrung, die zu früh eingeführt wird, wenn der Körper des Kindes noch nicht bereit ist, normale Nahrung zu verdauen,
  • unausgeglichene, kohlenhydratarme Diäten, die den Stoffwechsel oder die Magen-Darm-Funktionen beeinträchtigen.

Natürlich bilden sich nicht in allen aufgeführten Situationen schwarze Ablagerungen, sondern hauptsächlich in einem Komplex (z. B. bei schweren und fortgeschrittenen Krankheiten bei gleichzeitig starker Abnahme der Immunität)..

Wie Plakette aussehen könnte

Abhängig von der Lokalisierung werden die Raids in verschiedene Typen unterteilt. Es kann gleichmäßig über die gesamte Oberfläche verteilt sein, es kann sich nur an einer Stelle konzentrieren (an der Wurzel, in der Mitte, an der Seite oder an der Spitze), es kann als schwarze Punkte erscheinen. Darüber hinaus kann sogar die Zunge selbst ihre Farbe in Grau und sogar Schwarz ändern..

Interessant! Vor hundert Jahren wurde die Verdunkelung der Schleimhaut eindeutig als Symptom der Cholera interpretiert. Die moderne Medizin zeigt mindestens 20 Krankheiten, die die Bildung einer solchen Plaque hervorrufen können. Daher wird der Diagnose viel Aufmerksamkeit geschenkt..

Zusätzliche Symptome für eine genaue Diagnose

Bei der Diagnose von Krankheiten, die eine Schwärzung der Schleimhaut verursachen, sind auch andere Symptome wichtig. Mit ihnen können Sie den Faktor, der diese Pathologie verursacht, genauer bestimmen..

  • der Schatten der Schleimhaut der Zunge selbst: Sie kann eine Landebahn von gelbgrau nach schwarz mit einer blauen oder grünen Tönung haben, sie kann eine braune Farbe haben,
  • Lokalisation von Plaque: Beispielsweise weist ein großer schwarzer Fleck in der Mitte der Zunge oder an ihrer Wurzel auf gastrointestinale Probleme oder Komplikationen nach infektiösen Läsionen hin. Kleine schwarze Punkte weisen auf Pilzinfektionen oder chemische Vergiftungen hin,
  • Beweglichkeit des Substrats (wie leicht es von der Oberfläche des Organs entfernt werden kann),
  • Veränderung des Reliefs des Rückens (Bildung von Falten, Wucherungen usw.),
  • Vorhandensein von Geschwüren, eitrigen oder erosiven Läsionen auf allen Schleimhäuten der Mundhöhle,
  • Mundgeruch haben,
  • das Vorhandensein eines Fehlgeschmacks: Zum Beispiel weist Bitterkeit auf Probleme in der Funktion des Verdauungstrakts hin, ein metallischer Geschmack - über Bleidampfvergiftung, sauer - über eine Pilzinfektion.

Was bedeutet ein schwarzer Fleck auf der Zunge?

Wenn ein dunkler Fleck auf der Schleimhaut auftritt und sich allmählich vergrößert, sollten Sie sofort einen Arzt konsultieren. Dieses Symptom kann auf schwerwiegende Störungen der Verdauungsfunktion, saisonale Verschlimmerung chronischer Erkrankungen oder Komplikationen der Atemwege, infektiöse Läsionen verschiedener Organe unseres Körpers (meistens des Urogenitalsystems) hinweisen..

Darüber hinaus kann sich eine solche Plaque bei längerem Einsatz von Antibiotika entwickeln. In diesem Fall nimmt die Immunität ab und der Körper kann die Population von Bakterien und Pilzen nicht mehr kontrollieren..

Was bedeuten schwarze Punkte in der Sprache?

Einer der häufigsten Gründe für das Auftreten solcher Punkte ist die Entwicklung einer Pilzkrankheit, einschließlich Candidiasis (Soor). An den am stärksten gefährdeten Stellen der Schleimhaut wachsen Pilzkolonien, die mit bloßem Auge sichtbar werden. Ein gesunder Körper kommt in der Regel mit schädlichen Bewohnern zurecht, aber wenn das Immunsystem geschwächt ist, versagt der Schutz.

Merken! Wenn die Behandlung von Pilzläsionen nicht rechtzeitig begonnen wird, kann dies zu Glossodynie führen - pathologisches Wachstum und Schwellung der lingualen Papillen, deren Länge zunimmt, was das Gefühl hervorruft, dass Haare auf der Zunge wachsen.

Ein weiterer unangenehmer Grund für das Auftreten von Mitessern ist die Bleivergiftung (Remak-Syndrom). In der Regel erscheinen in diesem Fall dunkelblaue oder schwarze Flecken nicht nur auf der Zunge, sondern auch auf dem Zahnfleisch (in Form eines Randes) - aufgrund der Ablagerung von Bleisalzen im Gewebe.

Schwarze Zunge bei Morbus Crohn

Manchmal kommt es vor, dass sich nicht die Schleimhaut verdunkelt, sondern das Organ selbst. In diesem Fall ändert die Zunge nicht Form und Größe, sondern verdunkelt sich von der Mitte bis zu den Rändern. Dies weist auf entzündliche Prozesse in den Verdauungsorganen (meistens im Dünndarm) hin - Morbus Crohn. Heutzutage kann die Wissenschaft die Ursache dieser Pathologie nicht beantworten, aber es gibt mehrere Voraussetzungen: das Vorhandensein von Autoimmunerkrankungen und die Störung der Nebennieren. Infolgedessen steigt aufgrund eines Hormonmangels der Melaninspiegel in der Haut und den Schleimhäuten an, wodurch sich das Integument verdunkelt.

Schwarze Plakette bei Kindern

In den meisten Fällen ist eine schwarze oder bläuliche Beschichtung auf der Zunge eines Kindes eine Folge der Verwendung eines Produkts mit einem Farbstoff, beispielsweise Blaubeeren oder Apfelbeeren. Bei sehr kleinen Kindern kann eine veränderte Farbe der Schleimhaut durch Oxidation verursacht werden, wenn das Baby einen Eisengegenstand leckte. Daher lohnt es sich zunächst herauszufinden, womit das Kind gespielt hat und was, wenn in den letzten 5-6 Stunden.

Wenn die Farbe der Schleimhaut nicht mit der Nahrungsaufnahme zusammenhängt, sollten Sie sich an Ihren Zahnarzt oder Kinderarzt wenden (insbesondere, wenn die Plaque nicht länger als 48 Stunden vergeht). Die Gründe für die Veränderung der Farbe der Zungenoberfläche bei Kindern können entzündliche oder dystrophische Phänomene im Körper sein, die Folgen der übertragenen Halsschmerzen, bei denen die Schleimhaut des Pharynx häufig unter einer Spülung mit antibakteriellen Arzneimitteln leidet.

Wenn dieses Symptom zu einem Temperaturanstieg, Stuhlabbau, Übelkeit, Erbrechen, Schwäche, Schlaflosigkeit hinzukommt, handelt es sich höchstwahrscheinlich um eine Entzündung des Verdauungssystems oder eine infektiöse Läsion.

Diagnose von Krankheiten mit schwarzer Plaque

Um die wahre Ursache der Pathologie zu identifizieren, muss der Arzt eine Untersuchung durchführen, die normalerweise Folgendes umfasst:

  • vollständiges Blutbild (zur Erkennung von Entzündungen und bakteriellen Infektionen),
  • Bakterienkultur aus der Mundhöhle (um die Art der Pilzinfektion zu identifizieren),
  • biochemischer Bluttest (zur Erkennung von Störungen des hepatobiliären Systems und der Arbeit der Bauchspeicheldrüse),
  • Coprogramm, Test auf okkultes Blut im Stuhl (zur Erkennung von Darmerkrankungen),
  • FGS, Koloskopie (zur Klärung der Diagnose bei Funktionsstörungen des Verdauungstraktes).

Wie man das Problem loswird

Die Behandlungstaktik hängt von dem Faktor ab, der die Erkrankung verursacht hat. Zum Beispiel wird Morbus Crohn umfassend behandelt. Dem Patienten wird eine Hormontherapie zur Nivellierung des hormonellen Hintergrunds, antibakterielle Medikamente zur Behandlung von Entzündungen des Verdauungstrakts und Medikamente zur Erhöhung der Immunität verschrieben.

Wichtig! Wenn eine dunkle Plaque in der Zunge gefunden wird, müssen Sie sich nicht selbst behandeln, da diese Pathologie ein Symptom für eine schwere Krankheit sein kann. Lokale Behandlung hilft nicht, sondern verschärft nur die Situation. Wenn daher eine Plaque auf der Schleimhaut auftritt, sollten Sie sich sofort an Ihren Zahnarzt oder Therapeuten wenden, damit dieser eine Erstdiagnose vorschreibt, und den Patienten an einen engen Spezialisten weiterleiten, um eine Diagnose zu erstellen.

Pilzläsionen werden mit Antimykotika behandelt (lokale oder allgemeine Wirkung).

Erkrankungen der Verdauungsorgane, die einen dunklen Belag auf der Zunge verursachen, werden entsprechend der Diagnose behandelt, die Taktik wird vom Gastroenterologen gewählt. Oft wird eine Diät oder Diät zusammen mit einer medikamentösen Therapie angepasst.

Wenn die Ursache eine chemische Vergiftung oder Vergiftung ist, wird die Toxinquelle berechnet (die Ursache der Bleivergiftung können Dichtungen mit einem erhöhten Gehalt an diesem Metall sein). Es werden Maßnahmen zur Entgiftung und Beseitigung von Nebenwirkungen vorgeschrieben.

Wenn während der Untersuchung keine Krankheiten gefunden wurden, wird angenommen, dass die dunkle Blüte eine Folge einer Stoffwechselstörung ist, und dieses Problem wird gelöst, indem die Ernährung angepasst und viel Wasser getrunken wird (mindestens 2 Liter Wasser pro Tag für einen Erwachsenen)..

Wenn die Ursache für die Plaquebildung in einer unzureichenden oder unzureichenden Mundhygiene liegt, wird dem Patienten empfohlen, die Zunge mit einer speziellen weichen Bürste mit leichten Bewegungen von der Zungenwurzel bis zur Spitze zu reinigen. In besonders fortgeschrittenen Fällen empfehlen Zahnärzte, die Schleimhaut mit einer 5% igen Resorcinlösung oder Salicylalkohol abzuwischen.

Wie erfolgt Prävention?

Daher gibt es keine Vorsichtsmaßnahmen für das Auftreten von Plaque, da es in den meisten Fällen ein Symptom für eine andere Krankheit ist. Deshalb sollten wir über die Prävention von Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts, die Verfolgung der Dynamik des Hormonspiegels und die Prävention einer chemischen Vergiftung des Körpers sprechen.

Es wird nützlich sein, die Immunität zu unterstützen, damit der Körper selbst mit Pilz- und Schimmelpilzkolonien fertig werden und sich schnell von viralen Atemwegsinfektionen erholen kann.

Eine unausgewogene Ernährung (insbesondere eine mit Kohlenhydratmangel), Fasten, übermäßige körperliche Anstrengung und Stress sollten nicht zugelassen werden, da dies den Stoffwechsel und die Aufrechterhaltung des Säure-Basen-Gleichgewichts beeinflusst.

Sie sollten auch die unkontrollierte Einnahme von Antibiotika (insbesondere ein breites Wirkungsspektrum) vermeiden, da diese die gesunde Flora des Körpers hemmen und die Entwicklung von Bakterien und Pilzen hervorrufen. Es ist wichtig, den Wasserhaushalt im Körper aufrechtzuerhalten und Austrocknung zu verhindern, da dies zum Austrocknen der Schleimhaut führt und keine Schutzfunktion ausüben kann.

Was kann das Auftreten eines dunklen Belags auf der Zunge sagen??

Das Auftreten von Plaketten in der Sprache ist für niemanden ungewöhnlich. Menschen finden oft weißliche Ablagerungen, die in den meisten Fällen normal sind und mit speziellen Bürsten leicht entfernt werden können. In seltenen Fällen stellen die Patienten jedoch eine starke Verfärbung der Zunge fest. Wenn Menschen zum ersten Mal mit einer dunklen Plakette konfrontiert werden, wissen sie nicht, an welchen Arzt sie sich wenden sollen und über welche Krankheiten dieses ungewöhnliche Symptom sprechen kann..

  • 1 Worüber spricht schwarze Plakette??
  • 2 Arten und Farben - braun, grau, schwarz usw..
  • 3 Ursachen und Erscheinungsfaktoren
  • 4 Diagnose und Differentialdiagnose
  • 5 So entfernen Sie dunkle Plaque auf der Zunge?
  • 6 Prognose der Behandlung und mögliche Komplikationen
  • 7 Prävention

Was sagt der schwarze Belag auf der Zunge??

Die Sprache ist ein eindeutiger Indikator für den Gesundheitszustand einer Person. Durch sein Aussehen konnten Ärzte seit der Antike eine Diagnose stellen, und es wurde angenommen, dass sich der Patient erholte, wenn die Oberfläche dieses Organs wieder einen hellrosa Farbton annahm. Es gibt verschiedene externe Faktoren, die die Art der Plaque beeinflussen. Manchmal kann es sich sogar mit dem Wechsel der Jahreszeit ändern. Während einer Mahlzeit verweilen Lebensmittelstücke zwischen den Geschmacksknospen und Bakterien beginnen sich in diesen Bereichen kräftig zu vermehren und färben die Oberfläche der Zunge mit den Produkten ihrer lebenswichtigen Aktivität. Manchmal kann bei Rauchern, Liebhabern von Kaffeegetränken und Rotwein eine dunkle Beschichtung auftreten. Es kann leicht mit einem speziellen Schaber oder durch Spülen des Mundes entfernt werden und ist kein Symptom für eine Krankheit..

Wenn sich beim Zähneputzen im Spiegel plötzlich herausstellt, dass anstelle einer rosafarbenen Oberfläche eine dunkle Plakette auf der Zunge sichtbar ist, deutet dies in den meisten Fällen auf schwerwiegende Störungen im Körper hin. Je schwieriger es zu entfernen ist und je dichter die Konsistenz ist, desto schwerer und vernachlässigter ist die Grunderkrankung..

Dunkle Plaque kann aufgrund von Krankheiten oder der Verwendung von Farbprodukten auftreten

Arten und Farben - braun, grau, schwarz usw..

Wenn für einen normalen Menschen die Details möglicherweise nicht wichtig sind, untersucht der Arzt die kleinsten Details im Erscheinungsbild der Zunge sehr sorgfältig. Es gibt viele verschiedene Schattierungen von dunkler Plakette:

  • Schwarz kann ein Symptom für Nierenerkrankungen, Nephritis sein;
  • Hellbraun zeigt Erkrankungen des Knochens und der Atemwege an;
  • Gelbbraun wird häufig bei Alkoholismus, Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts und übermäßigem Drogenkonsum beobachtet.
  • Dunkelbraun tritt bei Dehydration, akutem Unterleib und schwerwiegenden Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts auf;
  • Grau und Dunkelgrau können über chronische Erkrankungen des Magens und Verstopfung, Candidiasis sprechen;
  • lila zeigt Stagnation im Kreislaufsystem an;
  • graugrün oder braungrün tritt bei Cholezystitis und Nephritis, oraler Candidiasis auf;
  • Grau-Blau kommt bei Morbus Crohn, Cholera, vor.

Es ist auch wichtig, die Konsistenz zu bewerten. Es kann trocken oder feucht, ölig und käsig sein. Alle diese Nuancen zeigen an, wie die Krankheit fortschreitet. Es ist zu prüfen, ob es leicht zu entfernen ist und ob während dieses Vorgangs Schmerzen auftreten.

Die Position der Plaque auf der Oberfläche der Zunge wird separat untersucht:

  • Plaque an der Zungenspitze spricht von Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems;
  • an den Rändern - über Lungenerkrankungen;
  • an der Basis der Zunge - über die Pathologien des Verdauungstrakts;
  • an den Seiten an der Basis - über Leber- und Milzerkrankungen.

Video über Krankheiten, über die die Zunge sprechen kann

Ursachen und Erscheinungsfaktoren

Manchmal kann ein dunkler Belag auf der Zunge aufgrund der Verwendung von Nahrungsmitteln oder Drogen auftreten. Dieses Symptom kann auch das Ergebnis besonderer Körperbedingungen oder äußerer Einflüsse sein..

  1. Die Einnahme einiger Medikamente kann zum Auftreten einer hellbraunen Plakette auf der Zunge beitragen. Es erscheint mit dem Missbrauch von Drogen wie Malavit, Faringosept, Steroid-Drogen.
  2. Die Verwendung von Arzneimitteln, die Wismut enthalten und bei Gastritis und Sodbrennen eingesetzt werden (Vikalin, De-nol, Ulkavis).
  3. Mangel an Vitamin PP oder Nikotinsäure im Körper.
  4. Ein Mangel an B-Vitaminen kann neben dunkler Plaque auch zu Zahnspuren auf der Zunge führen.
  5. Bei Rauchern können Rauch, Phenole und Nikotinsäure nicht nur die Zunge, sondern auch die Zähne dauerhaft bräunlich färben..
  6. Übermäßiger Verzehr von fettem Fleisch, Süßigkeiten, Schokolade und süßen Backwaren führt zu einer Verletzung des Säure-Basen-Gleichgewichts, der Körper wird allmählich sauer und die Patienten entwickeln eine Azidose. Eine solche Diät trägt auch zum Mangel an Vitaminen bei, die reich an Obst und Gemüse sind..
  7. Das Verschlacken des Körpers mit verschiedenen Toxinen kann auch das Auftreten von Plaque auf der Zunge hervorrufen..
  8. Eine Bleivergiftung weist häufig kleine schwarze Flecken auf der ganzen Zunge auf. In diesem Fall werden die Zahnfleischränder gräulich, in der Mundhöhle ist ein metallischer Geschmack zu spüren. Dieser Zustand hat auch ein Synonym - Remak-Syndrom..
  9. Dehydration kann auch zur Entwicklung von braunem Plaque führen. Dies ist besonders häufig bei längerer Toxikose bei schwangeren Frauen..
  10. Alkoholmissbrauch und chronischer Alkoholismus wirken sich nachteilig auf den Zustand des gesamten Körpers aus. Leber, Nieren, Herz-Kreislauf-System und Organe des Magen-Darm-Trakts sind freigelegt. Es kommt auch zu einer ständigen Dehydration des Körpers und einer Verletzung der Mikroflora, was zum Auftreten einer dunklen Plaque auf der Zunge führt..

Eine Bleivergiftung kann auf den Verzehr von Gemüse zurückzuführen sein, das mit schwermetallhaltigen Pestiziden behandelt wurde

In den meisten Fällen weist eine dunkle Plakette auf der Zunge bei Patienten auf verschiedene schwerwiegende Erkrankungen hin. Manchmal kann es sich um Erkrankungen der Mundhöhle handeln.

  1. Orale Candidiasis entwickelt sich aufgrund der gleichnamigen Pilze. Im ersten Stadium der Krankheit wird die Zunge mit einer weißen, dichten Schicht bedeckt, aber später wird sie allmählich dunkler und nimmt eine graue oder hellbraune Tönung an. Bei der Reinigung verbleiben häufig Geschwüre auf der Schleimhaut, die stark jucken und manchmal sogar bluten.
  2. Laufende Stomatitis ist eine ernsthafte Bedrohung für das Leben einer Person, da die Infektion innere Organe wie die Lunge betreffen kann. Neben Plaque auf der Zunge entwickeln Patienten auch schmerzhafte Wunden..
  3. Chromogener Pilz im Mund trägt zur Bildung von Plaque nicht nur auf der Zunge, sondern auch im gesamten Mund bei. Dunkelgrüne Flecken auf Zähnen, Zahnfleisch und Wangen.
  4. Verletzung der Mikroflora der Mundhöhle durch verschiedene Krankheiten und den Einsatz von Antibiotika. Diese Medikamente zerstören nicht nur pathogene Mikroorganismen, sondern auch solche, die für ein normales Leben notwendig sind..

Chromogener Pilz führt nicht nur zu Plaque auf der Zunge, sondern auch auf Zahnfleisch und Zähnen

Am häufigsten haben Patienten alle Arten von Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts, die zu einer dunklen Plaque auf der Zunge führen..

  1. Schwere oder ätzende Gastritis ist eine Entzündung der Magenschleimhaut aufgrund des Eindringens verschiedener saurer oder alkalischer Lösungen, radioaktiver Substanzen.
  2. Fibrinöse Gastritis entwickelt sich aufgrund verschiedener eitriger Prozesse im Magen. Diese Krankheit ist ziemlich selten und tritt normalerweise bei einer infektiösen Infektion mit Masernvirus, Scharlach und Typhus auf.
  3. Ein Magengeschwür tritt am häufigsten bei Männern im Alter zwischen 20 und 50 Jahren auf. Alkoholismus kann ein provozierender Faktor sein. Die Krankheit geht mit einem sauren Geschmack, starken Magenschmerzen, Übelkeit und Erbrechen einher.
  4. Steine ​​und Entzündungen in den Speicheldrüsengängen können ebenfalls zu dunkler Plaque führen. Gleichzeitig ist die Oberfläche der Zunge sehr trocken, sie kann sogar reißen..
  5. Enterokolitis oder Entzündungen des Dünn- und Dickdarms können auch braune Plaque auf der Zunge verursachen..
  6. Morbus Crohn ist eine Autoimmunerkrankung mit chronischer Verstopfung und einem Anstieg des Melanins im Körper. Patienten haben Nebennierenfunktionsstörungen und blauschwarze Flecken im ganzen Körper. Der Krankheitsverlauf ist chronisch, Patienten haben ständig Entzündungen an verschiedenen Stellen des Verdauungstraktes. Ein anderer Name für Morbus Crohn ist granulomatöse Enteritis.
  7. Eine Dysbakteriose oder eine Verletzung der Mikroflorazusammensetzung hat einen sehr starken Einfluss auf die Verdauung und Aufnahme von Nährstoffen im Darm. Dies kann auf verschiedene Faktoren zurückzuführen sein: auf schlechte Gewohnheiten, die Einnahme von Antibiotika, Stress und sogar auf schlechte Ökologie. Aufgrund der erhöhten Vermehrung von Krankheitserregern in der Mundhöhle kann eine dunkle Plaque auf der Zunge auftreten.
  8. Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse können auch das Auftreten einer dunkelbraunen Plaque auf der Oberfläche der Zunge hervorrufen. Sehr oft kommen auch Schmerzen im Hypochondrium, bitterer Geschmack, Dehydration, Übelkeit und Erbrechen hinzu.
  9. Die Leberpathologie geht mit einer Bitterkeit im Mund einher, die auf der Zunge einen bräunlich-gelblichen Belag aufweist. Die Patienten sind besorgt über Schmerzen im rechten Hypochondrium, Übelkeit und Gewichtsverlust. Manchmal tritt Gelbsucht auf, bei der Haut und Schleimhäute eine gelbe Färbung annehmen.
  10. Cholezystitis ist ein entzündlicher Prozess in der Gallenblase. Dies kann aufgrund einer Infektion mit der Darmflora aufgrund einer Verletzung des Gallenabflusses geschehen. Die Patienten haben Fieber, starke Schmerzen, Übelkeit und Erbrechen. Am häufigsten wird diese Krankheit bei Frauen aufgrund verschiedener Prozesse während der Schwangerschaft und des Hormonspiegels registriert. Aufgrund der Stagnation der Galle kann auf der Zunge ein gelblicher und brauner Belag auftreten.
  11. Chronische Verstopfung ohne Entzündung kann auch das Auftreten einer grauen Beschichtung auf der Zunge hervorrufen..

Verstöße gegen die Mikroflorazusammensetzung wirken sich negativ auf den Zustand des gesamten Organismus aus

Es sind jedoch nicht immer Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts, die zum Auftreten einer dunklen Plaque auf der Zunge führen. Manchmal können verschiedene Infektionskrankheiten sowie Pathologien anderer innerer Organe die Ursache sein.

  1. Atemwegserkrankungen können auch braune Plaque verursachen. Patienten haben Lungenentzündung, Bronchitis, Tracheitis.
  2. Arthritis ist eine entzündliche Erkrankung der Gelenke. Es entsteht aufgrund von Infektionen, Verletzungen sowie allergischen, dystrophischen und reaktiven Prozessen im Körper. Trotz der Tatsache, dass die Hauptsymptome genau mit dem Schmerz des Skelettsystems verbunden sind, haben einige Patienten eine dunkle Plaque auf der Zunge.
  3. Erbliche Autoimmunblutkrankheiten. Dazu gehören hämolytische Anämie, erythropoetische Uroporphyrie. Bei diesen Krankheiten werden die roten Blutkörperchen dauerhaft zerstört, was als Hämolyse bezeichnet wird..
  4. SARS manifestiert sich bei Patienten auf unterschiedliche Weise. Einige haben leichtes Fieber, während andere schwerwiegendere Symptome und einen dunklen Belag auf der Zunge haben..
  5. Eine HIV-Infektion führt aufgrund von Störungen des Immunsystems zu einer Verringerung der körpereigenen Resistenz gegen alle Arten von Krankheitserregern. All dies trägt zur Vermehrung von Bakterien in der Mundhöhle bei, die die Zunge in verschiedenen Farben, einschließlich Grau, Braun und Schwarz, färben können..
  6. Angina ist eine akute Infektionskrankheit, die den Gaumen und die Mandeln betrifft. Patienten klagen über sehr starke Schmerzen, es wird fast unmöglich, Nahrung zu schlucken. Die Vermehrung pathogener Mikroorganismen in der Mundhöhle trägt zur Bildung verschiedener Plaques auf der Zunge bei, einschließlich einer dunklen Farbe.
  7. Lymphostase ist eine Krankheit, bei der das Lymphsystem gestört ist. Die Patienten haben Ödeme, starke Verdickungen der Gliedmaßen und eine beige Färbung auf der Oberfläche der Zunge.
  8. Nephritis ist eine entzündliche Nierenerkrankung, die sehr oft zu einer Verletzung der Struktur dieser Organe führt. Bei Patienten ist die Ausscheidungsfunktion geschwächt, es treten starke Schmerzen in der Lendengegend auf, die Urinmenge nimmt ab, der Appetit nimmt ab, Übelkeit und Erbrechen treten auf. Diese Krankheit ist sehr schwerwiegend und wenn sie nicht sofort behandelt wird, kann eine Nierentransplantation erforderlich sein..
  9. Diabetisches Koma tritt bei Patienten mit Diabetes mellitus aufgrund eines Insulinmangels im Körper auf. Die Zunge ist in diesem Zustand trocken, rissig und mit einer bräunlich-braunen Beschichtung bedeckt..
  10. Morbus Addison oder Hypokortizismus ist eine chronische Insuffizienz der Nebennierenrinde, die ihre Fähigkeit verliert, die erforderliche Menge an Cortisol zu produzieren.
  11. Cholera ist eine sehr gefährliche Darminfektionskrankheit, die aus einer Infektion mit Cholera vibrio resultiert. Die Patienten leiden unter ständigem Erbrechen, Dehydration und sehr hohem Fieber.

Diagnose und Differentialdiagnose

Um herauszufinden, welche Art von Krankheit zum Auftreten einer dunklen Plakette auf der Zunge geführt hat, müssen Sie einen Arzt aufsuchen. Zunächst ist es besser, einen Therapeuten aufzusuchen, der eine Untersuchung durchführt und die Anamnese eines Patienten sammelt. Der Patient tastet den Bauch ab, hört auf die Arbeit der Lunge und des Herzens und findet heraus, was schlechte Gewohnheiten, Krankheiten und Verletzungen sind. Basierend auf diesen Daten wird der Therapeut einen bestimmten Spezialisten überweisen..

Dem Patienten können folgende Untersuchungen zugewiesen werden:

  • allgemeine Blutanalyse;
  • Blutchemie;
  • Analyse von Urin und Kot;
  • Fluorographie;
  • Ultraschall der inneren Organe;
  • Gastroskopie usw..

Meist muss der Patient einen Gastroenterologen aufsuchen, der sich auf Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts spezialisiert hat. Eine Überweisung an einen Spezialisten für Infektionskrankheiten und einen Endokrinologen kann ebenfalls erfolgen.

Mit der Gastroskopie können Sie die Auskleidung der Speiseröhre und des Magens mit einem speziellen Endoskop untersuchen

So entfernen Sie dunkle Plaque auf der Zunge?

Den Patienten wird empfohlen, tägliche Mundhygieneverfahren durchzuführen. Putzen Sie Ihre Zähne und Zunge mindestens zweimal täglich. Verwenden Sie hierfür am besten einen speziellen Kunststoffschaber, der die empfindliche Oberfläche der Zunge nicht verletzt. Sie können spezielle Gele verwenden, die einige Minuten lang auf die dunkle Schleimhaut aufgetragen werden. Anschließend können Sie sie gründlich ausspülen und das gebrauchte Produkt ausspucken. Sie sollten auch mindestens einmal pro Woche Zahnseide verwenden, um Speisereste von schwer zugänglichen Stellen zu entfernen. Bei Azidose wird den Patienten reichlich getrunken und Sodalösungen im Inneren eingenommen.

Video darüber, wie Sie Ihre Zunge richtig reinigen

Es ist unmöglich, dunkle Plaque auf der Zunge loszuwerden, ohne die Grunderkrankung zu behandeln. Basierend auf der etablierten Diagnose verschreibt der Arzt die Behandlung für jeden Patienten individuell.

Drogen Therapie

  1. Bei Stomatitis müssen alle zwei Stunden Spülungen mit lokalen Antiseptika (Hepilor, Chlorofilipt, Tantum Verde) durchgeführt werden.
  2. Bei Candidiasis werden Antimykotika verschrieben (Clotrimazol, Fluconazol, Pimafucin)..
  3. Probiotika, die lebende Bifidobakterien und Laktobazillen enthalten, sind notwendig, um die Darmflora wiederherzustellen (Linox, Acipol, Bifidumbacterin)..
  4. Präbiotika regen den Körper an, aufgrund des Inhalts eines Nährmediums (Duphalac, Normase, Lactusan) eigene Bakterien zu produzieren..
  5. Vorbereitungen zur Stärkung des Immunsystems sind notwendig, um die Widerstandskraft des Körpers gegen Schadstoffe (Cycloferon, Ribomunil, Kagocel) zu erhöhen..
  6. Lokale Desinfektionsmittel werden benötigt, um die Mundhöhle zu desinfizieren. Sie können Chlorhexidin, Resocin-Lösung, Salicylalkohol verwenden.
  7. Medikamente, die die Sekretion von Magensaft stimulieren, sind bei Gastritis mit niedrigem Säuregehalt notwendig (Limontar, Proserin, Etimizol)..
  8. Zur Behandlung aggressiver Arten von Gastritis (Cephalexin, Enterofuril, Furazolidon) werden antibakterielle Mittel benötigt..
  9. Sorbentien werden verwendet, um giftige Substanzen aus dem Körper zu entfernen (Aktivkohle, Enterosgel).
  10. Antazida sind notwendig für Gastritis mit hohem Säuregehalt und Sodbrennen (Rennie, Fosfalugel, Maalox).
  11. Vorbereitungen zur Verbesserung des Schutzes der Magenschleimhaut (De-Nol, Biogastron, Venter).
  12. Vitamine der Gruppen B und PP müssen verwendet werden, wenn sie im Körper fehlen.

Diät

Manchmal reicht es aus, eine dunkle Diät zu befolgen, um das Säure-Basen-Gleichgewicht und den Stoffwechsel zu normalisieren, um dunkle Plaque auf der Zunge loszuwerden. Um den Körper zu alkalisieren, lohnt es sich, die folgenden Lebensmittel mehr zu verwenden:

  • Grüns;
  • Zitrusfrüchte;
  • Avocado;
  • Kohl;
  • Tomaten;
  • Kartoffeln;
  • Rettich;
  • Steckrübe;
  • Knoblauch;
  • getrocknete Früchte.

Für die volle Funktion des Körpers ist es notwendig, mehr "alkalische" Lebensmittel zu konsumieren

Bei einem Mangel an Nikotinsäure wird den Patienten empfohlen, mehr Fleisch, Leber, Eigelb, Milch, Hülsenfrüchte, Buchweizen und Erdnüsse zu sich zu nehmen. Ein Erwachsener muss ungefähr 15 mg Vitamin PP pro Tag konsumieren.

Für die Gesundheit des Körpers lohnt es sich außerdem, die Verwendung der folgenden Lebensmittel zu reduzieren:

  • Süßigkeiten;
  • Kohlensäurehaltige Getränke;
  • Fast Food;
  • geräuchertes Fleisch;
  • fetthaltige, salzige Konserven;
  • Alkohol;
  • Kaffee.

Alkalische Lebensmittelvideos

Hausmittel

Wenn zum ersten Mal eine dunkle Plakette entdeckt wurde, können Sie versuchen, diese innerhalb von zwei Tagen selbst zu entfernen. Hierzu eignet sich das Spülen mit einem Sud aus Kamille, Salbei, Eichenrinde. Wenn es keine Veränderungen gibt und die Zunge einen dunklen Farbton hat, sollten Sie einen Arzt konsultieren. In einigen Situationen können Sie nach Rücksprache mit einem Spezialisten verschiedene Volksrezepte verwenden.

Entzündungshemmende Infusion

Nehmen Sie zu gleichen Teilen Schafgarben-, Oregano-, Wegerich- und Lindenblüten auf. Mahlen Sie alle Zutaten gründlich, nehmen Sie einen Teelöffel der resultierenden Mischung und gießen Sie ein Glas kochendes Wasser darüber. Decken Sie die Tasse fest ab und lassen Sie sie drei Stunden ziehen. Trinken Sie jeden Tag zweimal täglich 100 ml des Produkts vor den Mahlzeiten. Die Zulassungsdauer beträgt zwei Wochen, vor der Wiederverwendung lohnt sich eine Pause von zehn Tagen.

Kräuterinfusionen lindern Entzündungen und verbessern die Funktion des Verdauungstrakts

Leinsamen Abkochung

Leinsamen werden bei Verstopfung und Entzündung der Magenschleimhaut empfohlen. Während des Kochens wird eine große Menge Schleim aus dieser Pflanze freigesetzt, die umhüllende Eigenschaften hat. Außerdem enthalten die Samen eine große Menge an Mineralien und Spurenelementen: Kalium, Kalzium, Magnesium, Eisen, OMEGA 3 und 6 Fettsäuren, Vitamine A, D, E, K, C, PP, B. Um den Sud vorzubereiten, müssen Sie 8 Teelöffel Samen zu sich nehmen Flachs und gießen Sie sie mit einem Liter Wasser, bringen Sie es zum Kochen und kochen Sie es etwa zehn Minuten lang bei schwacher Hitze. Das Produkt abkühlen lassen, abseihen und morgens auf nüchternen Magen ein Glas trinken.

Video über das Abkochen aus Leinsamen

Behandlungsprognose und mögliche Komplikationen

Die Prognose der Behandlung hängt davon ab, welche Art von Grunderkrankung beim Patienten festgestellt wurde. Bei Zahnerkrankungen reichen ein paar Besuche beim Zahnarzt aus, um die meisten auftretenden Störungen zu beseitigen. Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts können zu Blutungen führen, die einen dringenden Krankenhausaufenthalt und eine chirurgische Behandlung erfordern. Der Erfolg der Behandlung von Infektionskrankheiten hängt in hohem Maße von der Immunität des Patienten und der Aktualität des Beginns der verschriebenen Medikamente ab..

Verhütung

Um das Auftreten einer dunklen Beschichtung auf der Zunge zu vermeiden, müssen Sie den Anweisungen des Arztes folgen.

  1. Gehen Sie Sport treiben und geben Sie schlechte Gewohnheiten auf. Körperliche Aktivität wirkt sich positiv auf die Arbeit aller inneren Organe aus, stärkt das Herz-Kreislauf-System und hilft beim Abnehmen.
  2. Geben Sie Junk Food auf, reduzieren Sie fetthaltige, süße, salzige und geräucherte Lebensmittel. Bevorzugen Sie mageres Fleisch, frisches Gemüse und Obst.
  3. Überwachen Sie Ihre Mundgesundheit, indem Sie Ihre Zähne mindestens zweimal täglich putzen. Reinigen Sie auch die Oberfläche der Zunge und der Wangen, um das Wachstum von Krankheitserregern zu vermeiden..
  4. Führen Sie vorbeugende Untersuchungen durch Ärzte durch und behandeln Sie alle aufgetretenen Krankheiten rechtzeitig.

Schwarze Plaque auf der Zunge ist oft ein ziemlich alarmierendes Symptom, das auf schwerwiegende Störungen in der Arbeit der inneren Organe hinweist. Es ist notwendig, einen Arzt zu konsultieren, um die aufgetretenen Pathologien rechtzeitig zu heilen. In keinem Fall sollten Sie sich selbst behandeln, da dies zu einer ernsthaften Verschlechterung der Gesundheit führen kann. Überwachen Sie Ihre Ernährung, führen Sie einen gesunden Lebensstil und geben Sie schlechte Gewohnheiten auf.