Heartburn.net - Informationsportal

Schmerzen in der Brust und ein brennendes Gefühl im Hals und in der gesamten Speiseröhre sind ein Zeichen von Sodbrennen. Es erscheint aufgrund des unnatürlichen Werfens von Flüssigkeit und Nahrung, die im Magen enthalten sind, in den Mund und die Speiseröhre. Dies führt zu einem Gefühl von "Feuer" im Inneren.

Sodbrennen tritt am häufigsten nach dem Essen und bei körperlicher Anstrengung auf. Es gibt drei Schweregrade von Sodbrennen, die von der Häufigkeit seines Auftretens abhängen..

  • Mäßiges Sodbrennen (1. Grad) - ein Anfall tritt alle dreißig Tage auf.
  • Mittel (2. Grad) - tritt alle sieben Tage auf.
  • Schwere Form (3. Grad) - tägliche Anfälle mit begleitenden Problemen.

Sodbrennen kann ein Signal für einige schwerwiegende Erkrankungen des Körpers sein - Gastritis, Zwölffingerdarm- und Magengeschwüre, Toxikose usw..

Sodbrennen verursacht

Sodbrennen kann durch verschiedene Faktoren verursacht werden, von denen der häufigste der Säuregehalt ist. Darüber hinaus können folgende Gründe unterschieden werden:

  • Binge Eating. Hilft, den Magen zu dehnen und die Säurefreisetzung zu erhöhen.
  • Erkrankungen des Verdauungstraktes.
  • Stress und psychische Störungen.
  • Rauchen.
  • Scharfes Essen.
  • frittiertes Essen.
  • Zitrusfrüchte und Tomaten.
  • Übergewicht.
  • Schwangerschaft.
  • Luft schlucken beim Essen.
  • Einnahme von Medikamenten.

Wenn Sodbrennen nach einer Mahlzeit zu stören beginnt, kann dies in keiner Weise als eigenständiges Problem angesehen werden, sondern als Symptom für andere Krankheiten wie Duodenitis, Cholezystitis, Gastritis, Magengeschwür, Zwerchfellhernie, Onkologie und die Folgen einer Operation. Diese Krankheiten gehen oft mit Magenschmerzen einher. Andere Ursachen für Sodbrennen.

Die Folgen von Sodbrennen

Das Auftreten von Sodbrennen wird durch die Exposition der Schleimhaut der Speiseröhre gegenüber Magensaft verursacht. Im normalen Zustand des Schließmuskels kann der Mageninhalt nicht in die Speiseröhre gelangen. Aber wenn die Arbeit des unteren Schließmuskels gestört ist, kann Verdauungssaft sogar in den Kehlkopf geworfen werden. Dies geschieht, wenn die Motilität des Magens und des Zwölffingerdarms gestört ist. Dadurch wird die Schleimhaut der Speiseröhre gereizt, es entsteht eine Verbrennung. Dies kann zu Gewichtsverlust, Dehydration und Blutungen führen..

Unter dem Einfluss von Säure beginnen zerstörerische Prozesse in der Speiseröhre, die nach einer Weile zu Geschwüren und Erosion führen können. Diese pathologischen Prozesse können nicht nur zu schweren Krankheiten, sondern auch zum Tod führen. Geschwüre an den Wänden der Speiseröhre narben im Laufe der Zeit und verengen ihren Durchgang. Der Patient hat ein Gefühl der Schwere im Hals, er kann normal nichts essen. Dieser Zustand verursacht nicht nur viele Unannehmlichkeiten im Alltag, sondern kann auch zum Tod aufgrund der Entwicklung von Speiseröhrenkrebs führen. Eine weitere Folge von Sodbrennen ist nicht weniger lebensbedrohlich - ein Bruch der Wände der Speiseröhre..

Um das Auftreten irreversibler Folgen zu vermeiden, muss beim ersten Anzeichen von Sodbrennen ein Arzt konsultiert werden..

Sodbrennen Behandlung

Das erste, was ein Arzt herausfindet, ist die Ursache von Sodbrennen. Erst danach zielt die Therapie darauf ab, die Wirkung von überschüssiger Säure zu neutralisieren.

Wichtig. Die beliebteste Methode zur Bekämpfung eines "Feuers" in der Speiseröhre ist die Einnahme von Backpulver. Es sei daran erinnert, dass dieses Mittel Sie nicht nur vor einem Anfall von Sodbrennen bewahrt, sondern auch schwerwiegende Folgen hat. Dies ist auf das Prinzip des Rückpralls zurückzuführen, wenn eine starke Abnahme des Säuregehalts durch eine starke Zunahme ersetzt wird.

Sie können den Säuregehalt reduzieren, indem Sie Mineralwasser trinken, das nicht mit Gas angereichert ist. Es können solche Gewässer sein wie: Smirnovskaya, Kislovodskiy narzan, Borjomi usw..

Aus Medikamenten können Sie Medikamente der prokinetischen Gruppe einnehmen, die die motorische Aktivität von Wohnraum und kommunalen Diensten verbessern und dadurch den Säuregehalt im Magen verringern.

Sodbrennen Diät

Die Hauptkomponenten der Behandlung von Sodbrennen sind die richtige Ernährung und die strikte Einhaltung der Diät. Der erste Schritt besteht darin, alle schädlichen Lebensmittel aus Ihrer Ernährung zu streichen..

  • Würzige, salzige, gebratene, geräucherte und fettige Speisen.
  • Frische Backwaren und Kekse.
  • Süßwaren.
  • Fettfermentierte Milchprodukte.
  • Schokolade.
  • Zitrusfrüchte.
  • Tomaten und Saucen.
  • Würzen.
  • Alkohol.
  • Spiegeleier.
  • Kaffee und Tee.
  • Sprudel.

Eine Sodbrennen-Diät beinhaltet das Dämpfen von Lebensmitteln. Sie können auch gekochte und gebackene Gerichte kochen. Darüber hinaus sollten komplexe Diäten in der Diät enthalten sein - Produkte aus Hartweizen, Mais oder Kleiebrot, dunklem Reis.

Das Menü der Menschen mit Sodbrennen sollte die folgenden Produkte enthalten:

  • Hart gekochte und weichgekochte Eier.
  • Mageres Fleisch (Huhn, Truthahn, Kaninchen, Kalbfleisch usw.).
  • Fettarme Milchprodukte.
  • Magerer Fisch.
  • Grüner Tee.
  • Verschiedene Getreidearten.
  • Säfte und Kompotte aus süßen Früchten und Beeren.
  • Äpfel, Birnen und Bananen.

Behandlung von Sodbrennen mit traditioneller Medizin

Sie können nicht nur die Diät einhalten und die von Ihrem Arzt verschriebenen Medikamente einnehmen, sondern auch die Ratschläge traditioneller Heiler befolgen. Es gibt viele verschiedene Rezepte, unter denen Sie die beste Option für Sie auswählen können:

  • Leinsameninfusion - warm vor dem Schlafengehen angewendet.
  • Sammlung von Kamille, Süßholzwurzel, Johanniskraut und Schafgarbe.
  • Infusion von Süßholzwurzel mit Honig.
  • Kartoffelsaft.
  • Gekochte Erbsen oder Hafer kauen.
  • Frisches Karottenpulpe.
  • Kamillentee mit Honig.
  • Kürbiskerne.

Volksmethoden lösen jedoch nicht das ganze Problem. Lesen Sie mehr über traditionelle Methoden, um Sodbrennen loszuwerden.

Prävention von Sodbrennen und seinen Folgen

Um ernsthafte Probleme mit dem Verdauungstrakt aufgrund der Exposition gegenüber Magensaft zu vermeiden, müssen eine Reihe von vorbeugenden Maßnahmen befolgt werden..

  1. Die Nahrungsaufnahme sollte rationiert werden - Sie müssen in kleinen Portionen essen, aber oft.
  2. Der Konsum von alkoholischen Getränken, Tabak, fetthaltigen und salzigen Lebensmitteln muss minimiert werden, und im Idealfall sollten sie ganz aufgegeben werden..
  3. Alle Lebensmittel müssen gründlich gekaut werden.
  4. Der letzte Snack sollte spätestens um 20.00 Uhr sein.
  5. Sie müssen viel Flüssigkeit trinken, mindestens 1,5 Liter.
  6. Ruhe nach dem Essen sollte nicht im Liegen verbracht werden, es ist besser, nur eine Stunde zu sitzen.
  7. Sie sollten aus irgendeinem Grund keine Medikamente einnehmen. Es ist besser, ein wenig Kopfschmerzen zu ertragen, als unkontrolliert Medikamente zu trinken.

Die drohenden Folgen von Sodbrennen treten nicht auf, wenn Sie das Auftreten verhindern oder rechtzeitig mit der Behandlung beginnen.

Sodbrennen verschwindet nicht, was zu tun ist

Es gibt solche Medikamente, außerdem werden sie Ihnen gezeigt, weil Sie nach der Beschreibung GERD (gastroösophageale Refluxkrankheit) haben. Wenden Sie sich jedoch unbedingt an Ihren Arzt, um die Diagnose zu klären. Die Prognose für GERD ist gut, aber Sie müssen sich an eine Diät halten und weniger Sport treiben. Mit den Medikamenten können Sie sofort mit dem Trinken von Prokinetik beginnen. Diese Medikamente verbessern die Magen-Darm-Motilität und reduzieren dadurch Blähungen und Schweregefühl im Magenbereich..

Was tun, wenn Sie Sodbrennen haben??

Sodbrennen ist eine Erkrankung, die die meisten Menschen unabhängig von Geschlecht und Alter an sich selbst erlebt haben. Dieses Phänomen ist durch eine scharfe Bewegung des Mageninhalts in die Speiseröhre gekennzeichnet. Und obwohl dieser unangenehme Zustand keine Gefahr für die menschliche Gesundheit darstellt, möchte man ihn so schnell wie möglich beseitigen. Daher wird jedem empfohlen, zu wissen, was zu tun ist, wenn Sie an Sodbrennen leiden, um die Symptome so schnell wie möglich zu beseitigen..

Hauptgründe

Es ist einfacher, den Zustand zu beseitigen, wenn Sie herausfinden, warum eine Person an Sodbrennen leidet. Die häufigsten Gründe für sein Auftreten sind die folgenden:

  • Erkrankungen des Verdauungstraktes;
  • falsche Ernährung;
  • genetische Veranlagung.

In den meisten Fällen kann die Ursache für anhaltendes Sodbrennen Erkrankungen des Verdauungstrakts sein. Am häufigsten wird dieser Zustand durch Magengeschwüre oder Zwölffingerdarmgeschwüre sowie durch Gastritis mit erhöhtem oder verringertem Säuregehalt hervorgerufen..

Eine ungesunde Ernährung kann auch zu schwerem Sodbrennen führen. Wenn Sie an Sodbrennen leiden, sollten Sie sich daran erinnern, was die Person tagsüber gegessen hat. Die Entwicklung dieses Zustands wird hauptsächlich durch die folgenden Produkte gefördert:

  • fettiges Essen;
  • geräuchertes Fleisch;
  • frittiertes Essen;
  • Mehlprodukte und Süßigkeiten (insbesondere Schokolade);
  • Würste;
  • Kohlensäurehaltige Getränke;
  • starker Kaffee in großen Mengen.

Während der Behandlung von Sodbrennen müssen die aufgeführten Produkte aufgegeben werden. Wenn sich dieser Zustand häufig wiederholt, sollten Sie sie entweder von der Ernährung ausschließen oder zumindest ihren Verbrauch erheblich reduzieren.

Darüber hinaus sollten die folgenden Lebensmittel während der Therapie nicht verzehrt werden:

  • Zitrusfrüchte;
  • saure Früchte;
  • saure Säfte;
  • dunkler Tee und Kakao;
  • Tomaten;
  • Tomatensaft;
  • Ketchup und verschiedene Saucen mit Tomaten;
  • scharfe Gewürze;
  • starke Brühen;
  • Minzbonbons und Gummi;
  • Alkohol.

Wenn die Ursache für Sodbrennen eine genetische Veranlagung ist, bedeutet dies, dass die Klappe zwischen der Speiseröhre und dem Magen geschwächt ist. Dieses Phänomen in der wissenschaftlichen Sprache wird als gastroösophagealer Reflux bezeichnet. Bei einer ähnlichen Diagnose wird Sodbrennen bereits in der Kindheit beobachtet..

Sodbrennen kann auch während der Schwangerschaft auftreten und hängt nicht mit den oben genannten Gründen zusammen. In solchen Fällen ist es bei Anfällen besser, ein Glas klares Wasser oder kalte Milch zu trinken..

Andere Gründe

Zusätzlich zu den aufgeführten Gründen wird das Auftreten von Sodbrennen manchmal durch andere, weniger häufige Faktoren beeinflusst, darunter:

  • Rauchen - trägt zur Entwicklung von Innendruck bei, der ein brennendes Gefühl im Brustbereich verursacht;
  • Stress - erhöht den Säuregehalt von Magensaft;
  • Husten - provoziert eine Kontraktion des Zwerchfells, die zu Sodbrennen führt;
  • Sport - einige Sportübungen erzeugen Druck im Magen;
  • enge Kleidung - drückt Brust und Bauch zusammen;
  • Zwiebel - ihr übermäßiger Gebrauch trägt zum Auftreten von Sodbrennen bei;
  • Alter - nach 40 Jahren schließt der Magensphinkter die Verdauungszone schlechter.

Notfallmaßnahmen

Wenn Sodbrennen leidet, möchte eine Person diesen unangenehmen Zustand schnell loswerden. Die folgenden Mittel helfen, seine Symptome zu Hause so schnell wie möglich zu beseitigen:

  • Aktivkohle;
  • Sodalösung;
  • Kalmuswurzel;
  • Sonnenblumenöl.

Die sanfteste für den Magen dieser Fonds ist Aktivkohle. Zerkleinern Sie 10 Kohletabletten und machen Sie ein Getränk, indem Sie sie in einem halben Glas warmer Milch auflösen. Das resultierende Arzneimittel muss sofort getrunken werden. Es funktioniert möglicherweise nicht sofort, aber es schadet dem Magen nicht. Normalerweise kommt die Erleichterung nach einer halben Stunde..

Sodalösung hilft auch bei sehr schwerem Sodbrennen, daher ist sie die bekannteste und gebräuchlichste Methode, um sie zu Hause zu beseitigen. Für eine halbe Tasse lauwarmes Wasser benötigen Sie ein Drittel eines Teelöffels Backpulver. Die Lösung sollte gründlich gemischt und gleichzeitig getrunken werden. So verschwindet das Sodbrennen nach ein paar Sekunden, aber nach ein paar Minuten tritt ein Aufstoßen auf..

Diese Methode ist von Ärzten nicht zugelassen, da sie sich einig sind, dass Sodalösung zum Auftreten von Gastritis und in einigen Fällen zur Entwicklung von Magengeschwüren beiträgt.

Calamuswurzel ist natürlich nicht in jedem Haus vorhanden, aber wenn sie plötzlich zur Hand ist, reicht nur ein kleines Stück aus, um Sodbrennen zu beseitigen. Sie müssen es eine Minute lang kauen und dann mit Wasser trinken.

Wenn Sie Sodbrennen bekommen, wird jedes Pflanzenöl zur Rettung kommen. Ein Esslöffel behandelt diesen Zustand innerhalb von 5 Minuten. Es ist jedoch zu beachten, dass Sonnenblumenöl eine leichte abführende Wirkung hat..

Hauptbehandlung

Unabhängig von der Ursache des Auftretens von Sodbrennen wird empfohlen, sich bei Auftreten eines solchen Zustands zunächst an einen Gastroenterologen zu wenden, um Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts auszuschließen. In diesem Fall führt der Spezialist die erforderlichen Untersuchungen durch und verschreibt gegebenenfalls die Behandlung.

In den meisten Fällen werden Antazida von einem Arzt zur Behandlung von Sodbrennen verschrieben. Sie sind Medikamente, die die Auskleidung der Speiseröhre bedecken, Entzündungen beseitigen und neue Anfälle verhindern..

Am häufigsten werden die folgenden Medikamente verwendet, um Sodbrennen zu beseitigen:

  • Almagel;
  • Rennie;
  • "Metidin";
  • "Phosphalugel";
  • Mezim Forte;
  • "De Nol";
  • "Maalox".

Wenn ein Arzt einen erhöhten Säuregehalt von Magensaft feststellt, werden hauptsächlich Medikamente verschrieben, um diesen zu senken..

Es ist wichtig zu bedenken, dass es nicht empfohlen wird, unabhängig zu bestimmen, welche Medikamente einzunehmen sind. Dosierungen und Behandlungen sollten von einem Spezialisten verschrieben werden.

Hausmittel

Die oben genannten Notfallmaßnahmen können nur bei schwerem unerträglichem Sodbrennen angewendet werden, wenn unerträglich in der Brust gebacken wird und Schmerzen auftreten. Um jedoch zu verhindern, dass dieser Zustand regelmäßig auftritt, muss Sodbrennen behandelt werden. Einige Volksheilmittel leisten hier hervorragende Arbeit. Die effektivsten Rezepte für Sodbrennen sind wie folgt:

  • Kartoffelsaft - wird nicht nur zur Behandlung von Sodbrennen verwendet, sondern auch bei Gastritis und anderen Erkrankungen des Verdauungstrakts. Der Verlauf einer solchen Therapie beträgt mindestens 10 Tage. Während dieser Zeit müssen Sie jeden Morgen ein halbes Glas Kartoffelsaft auf nüchternen Magen trinken. Es ist unmöglich, im Voraus Abhilfe zu schaffen. Drücken Sie den Saft daher vor der Einnahme unbedingt aus.
  • Leinsamen sind ein weiteres Volksheilmittel gegen schweres oder anhaltendes Sodbrennen. Zur Herstellung werden 2 Esslöffel Samen mit kochendem Wasser im Volumen eines halben Glases gegossen und 4 Stunden lang darauf bestanden. Diese Infusion sollte in einem Zug getrunken werden, bevor Sie 2 Wochen lang jeden Tag ins Bett gehen. Es muss zu jeder Mahlzeit frisch sein, daher kann es nicht im Voraus zubereitet werden.
  • Süßholzwurzel - ca. 10 g des Produkts in zerkleinerter Form müssen mit 2 Teelöffeln Orangenschale gemischt und 0,5 Liter Wasser gegossen werden. Sie müssen die Brühe etwa 20 Minuten lang kochen und dann etwa 3 Stunden lang stehen lassen. Fügen Sie dem resultierenden Produkt 2 Esslöffel Honig hinzu und trinken Sie es 2 Wochen lang morgens, ein halbes Glas auf nüchternen Magen.
  • Kamille - Für 1 Liter Wasser werden 5 Esslöffel Kamille benötigt. Das Produkt sollte 10 Minuten lang gekocht werden. Wenn es abgekühlt ist, fügen Sie 2 Esslöffel Honig hinzu. Die Behandlungsdauer beträgt mindestens 2 Wochen. Während dieser Zeit sollten Sie den Sud zweimal täglich trinken - morgens und vor dem Schlafengehen.

Schnelle Wege

Die folgenden natürlichen Heilmittel helfen auch sehr schnell, Sodbrennen zu beseitigen, ohne den Magen zu schädigen:

  • Eierschalenpulver - Sie sollten ziemlich viel auf die Spitze eines Messers nehmen;
  • Speisesalz - eine kleine Prise auf der Zunge;
  • Mineralwasser zwischen den Mahlzeiten;
  • Magermilch;
  • Gersten- oder Haferkörner - müssen eine halbe Stunde lang gekaut werden.

Volksheilmittel gegen Sodbrennen haben fast keine Kontraindikationen, so dass sie oft auch während der Schwangerschaft und Stillzeit angewendet werden können. Es ist jedoch ratsam, vor der Anwendung einen Arzt zu konsultieren..

Was zu essen

Die Wirksamkeit der Behandlung hängt direkt von der Ernährung ab, von der die Liste der Lebensmittel, die Sodbrennen auslösen, ausgeschlossen werden muss. Darüber hinaus sollten Lebensmittel während dieses Zeitraums fraktioniert sein. Dies bedeutet, dass Sie oft essen sollten, aber in kleinen Portionen. Die Pause zwischen ihnen sollte ca. 2 - 2,5 Stunden betragen.

Es gibt Lebensmittel, die gegen Sodbrennen sicher sind:

  • Gemüse in gekochter oder gedünsteter Form;
  • gekochtes Geflügel;
  • gekochter oder gedünsteter Fisch (mager);
  • Dampfkoteletts;
  • Brei in Wasser oder fettarmer Milch;
  • Gemüsesuppen;
  • fettarme Milchprodukte (Käse, Hüttenkäse, Kefir);
  • Pasta;
  • Karotten und süße Äpfel;
  • Kleiebrot.

Während des Sodbrennens sollte Mineralwasser getrunken werden, nicht jedoch kohlensäurehaltiges Wasser, Magermilch, grüner Tee und nur süße Fruchtsäfte.

Wichtige Empfehlungen

Bei der Behandlung von Sodbrennen sollten Sie einige wichtige Regeln befolgen, ohne die eine Therapie nicht wirksam sein kann..

  1. Erstens müssen Sie sich nach jeder Mahlzeit nicht mindestens eine halbe Stunde hinlegen. Sie müssen spätestens 2 Stunden vor dem Schlafengehen essen.
  2. Zweitens ist es ratsam, auf alkoholische Getränke und Rauchen zu verzichten, da sich solche schlechten Gewohnheiten äußerst negativ auf die Schleimhaut der Speiseröhre und des Magens auswirken. Wenn dies nicht möglich ist, sollten Sie mindestens weniger rauchen und Alkohol trinken.
  3. Drittens sollte beachtet werden, dass Sie bei Sodbrennen mit leicht angehobenem Kopf schlafen müssen, sodass Sie ein zusätzliches Kissen am Kopfende des Bettes anlegen müssen..

Sodbrennen, was zu tun ist

Sodbrennen ist ein Unbehagen im Hals- und Brustbereich. Der Grund für das Phänomen ist das Eindringen von Magensaft in die Speiseröhre. Die Magensäure verursacht ein brennendes Gefühl bei Kontakt mit den Schleimhäuten des Körpers.

Sodbrennen weist häufig auf das Vorhandensein von Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts hin. Sie hat eine besondere Symptomatik, Ursachen und Behandlungsmethoden. Bevor Sie die Frage "Sodbrennen - was tun?" Beantworten, müssen Sie sich mit den Funktionen vertraut machen.

Ursachen von Sodbrennen

Die Krankheit wird nicht nur durch Funktionsstörungen der inneren Organe hervorgerufen, sondern auch durch äußere ungünstige Faktoren. Magensäure fließt aus mehreren Gründen in die Speiseröhre:

  • Unsachgemäße Ernährung. Der Missbrauch von Lebensmitteln mit hohem Säuregehalt, schwer verdaulichen und würzigen Lebensmitteln führt zu Sodbrennen. Oft wird die Krankheit durch koffeinhaltige Getränke und banales Überessen hervorgerufen..
  • Schlechte Gewohnheiten. Dazu gehören Alkoholmissbrauch und Rauchen. Alkohol und Giftstoffe im Zigarettenrauch sind schädlich für das Magengewebe.
  • Übergewicht. Magensaft tritt aufgrund des intraabdominalen Drucks aus.
  • Körperliche Bewegung. Körperliche Aktivität nach dem Essen ist besonders schädlich. Das Bücken nach dem Essen verursacht normalerweise Sodbrennen..
  • Schwangerschaft. Beim Tragen eines Fötus übt der wachsende Uterus Druck auf die Verdauungsorgane aus. Sodbrennen während der Schwangerschaft wird auch durch Veränderungen im Körper verursacht, die in direktem Zusammenhang mit dem Magen-Darm-Trakt stehen..

Sodbrennen tritt aufgrund bestimmter Erkrankungen des Verdauungssystems auf:

  • Gastroösophageale Refluxkrankheit. Sodbrennen ist das Hauptsymptom der Krankheit.
  • Cholelithiasis. Ein Merkmal der Krankheit ist das Vorhandensein von Steinen in der Gallenblase.
  • Geschwüre des Magens und des Zwölffingerdarms. Sodbrennen ist morgens schmerzhaft und wird vor dem Frühstück von Bauchschmerzen begleitet..
  • Gastritis. Die Krankheit ist durch eine Entzündung der Magenschleimhaut gekennzeichnet..
  • Cholezystitis. Bei einer Krankheit entzündet sich die Gallenblase.
  • Hernie. Es bildet sich an der Speiseröhrenöffnung.

Sodbrennen Sorgen nach medikamentöser Behandlung. Einige Arzneimittel enthalten Substanzen mit verstärkter Wirkung, deren Wirkung sich negativ auf das Magengewebe auswirkt. Diese Medikamente umfassen:

  • Antibakteriell. Antibiotika der Tetracyclin-Reihe wirken sich besonders intensiv auf die Verdauung aus. Nach einer langen Einnahme dieser Medikamente wird empfohlen, Medikamente zu verwenden, die die Darmflora wiederherstellen.
  • Eisenhaltig. Sie kommen in Form von Vitamin- und Mineralkomplexen vor, die das Immunsystem stärken. Außerdem verkaufen Apotheken spezielle Präparate mit einem hohen Eisengehalt in der Zusammensetzung, um das Hämoglobin zu erhöhen.
  • Beruhigend. Die Einnahme von Beruhigungsmitteln mit einer hohen Wirkstoffkonzentration wirkt sich negativ auf das Magengewebe aus. Zubereitungen, die hauptsächlich auf natürlichen Inhaltsstoffen basieren (Tinktur aus Baldrian und Mutterkraut), haben keine ähnliche Wirkung.
  • Für das Herz-Kreislaufsystem. Dazu gehören Medikamente, die den Blutdruck senken. Sie sind nicht nur Tabletten, sondern auch Lösungen für Injektionen.
  • Den Entzündungsprozess stoppen. Wenn sie selten zur Schmerzlinderung eingesetzt werden, wirkt sich ihre Anwendung nicht auf den Magen-Darm-Trakt aus. Die langfristige Anwendung von entzündungshemmenden und fiebersenkenden Arzneimitteln hat eine unangenehme Nebenwirkung in Form von Sodbrennen..

Sodbrennen tritt nach einer Lungenbehandlung auf. Das Eindringen von Magensäure in die Speiseröhre wird durch Medikamente hervorgerufen, die gegen Asthma und Entzündungen der Atemwege verschrieben werden.

Ist Sodbrennen gefährlich??

Selbst wenn Sodbrennen sehr selten auftritt und schnell aufhört, müssen Maßnahmen ergriffen werden, um es zu beseitigen, und es ist ratsam, einen Spezialisten aufzusuchen. Erkrankungen des Verdauungssystems, die sich im Anfangsstadium häufig im Körper entwickeln, machen sich bei einem scharf ausgeprägten Schmerzsyndrom nicht bemerkbar. Sodbrennen ist eines ihrer Hauptsymptome..

Stadien, Symptome und Komplikationen

Das Hauptsymptom von Sodbrennen ist ein brennendes Gefühl hinter der Brust, das zum Kehlkopf aufsteigt. Die Dauer variiert zwischen einer Minute und mehreren Stunden. Es ist von einer Reihe von Symptomen begleitet:

  • Aufstoßen. Sie erscheint unabhängig von den Mahlzeiten.
  • Schlechter Geschmack im Mund. Fühlt sich bitter an.
  • Übelkeit. Gleichzeitig ist Würgen selten..
  • Gefühl von vollem Magen. Es tritt sogar vor den Mahlzeiten auf..

Sodbrennen hat zwei Stadien. Ihre Eigenschaften sind in der Tabelle dargestellt.

BühneCharakteristisch
1Sodbrennen wird nur von Standardsymptomen (Übelkeit, Aufstoßen usw.) begleitet. Symptome werden mit Behandlungsprodukten schnell beseitigt.
2Sodbrennen wird durch Ösophagitis kompliziert. Bei dieser Krankheit entwickeln sich Erkrankungen der Atemwege und der Mundhöhle aufgrund des Eindringens von Magensäure auf die Schleimhäute und andere Gewebe. Alle klassischen Symptome von Sodbrennen sind häufiger..

Sodbrennen Diagnose

Sie müssen die Krankheit im Büro eines Gastroenterologen diagnostizieren. Der Prozess umfasst mehrere Phasen:

  • Erstprüfung. Der Spezialist untersucht die äußeren Organe des Patienten und berücksichtigt seine Beschwerden. Normalerweise interessieren sich Ärzte für den Lebensstil, die Ernährung der Patienten und die auftretenden Symptome..
  • Untersuchung mit einem Endoskop. Dieses Gerät wird über den Pharynx in die Speiseröhre eingeführt. Mit seiner Hilfe untersucht ein Spezialist detailliert den Zustand des Magens.
  • Gewebebiopsie. Das zu analysierende Subjekt wird unter Verwendung eines in das Verdauungssystem eingeführten Geräts aufgenommen.
  • Röntgen. Die Methode ist erforderlich, wenn der Patient das Endoskop nicht schlucken kann. Der Nachteil dieser Methode ist, dass es schwierig ist, damit zu diagnostizieren. Manchmal wird es durch eine endoskopische Untersuchung ersetzt, die unter Vollnarkose des Patienten durchgeführt wird.
  • Manometrie. Während des Eingriffs lernen die Ärzte die Kontraktionen der Speiseröhre und die Funktionsweise ihrer Schließmuskeln kennen.

Behandlungsmethoden

Die Beseitigung von Sodbrennen-Symptomen beinhaltet kein bestimmtes Muster. Um zu beginnen, müssen Sie einige hilfreiche Schritte ausführen:

  • Weigerung zu essen. Wenn Sie Sodbrennen haben, essen Sie nichts. Bei starkem Hunger ist gekochter Reis in Wasser erlaubt. Es ist höchst unerwünscht, am ersten Tag nach dem letzten Anfall von Sodbrennen zu viel zu essen.
  • Eine bequeme Position einnehmen. Sie müssen entweder aufstehen oder sich setzen. Es wird nicht empfohlen, ohne Kissen zu liegen und sich zu beugen. In solchen Positionen wandert der Magensaft entlang der Speiseröhre zum Hals.
  • In langsamen Schlucken trinken. Mineralwasser ohne Gas, Milch, Tee aus gesunden Kräutern sind als Getränk geeignet. Die Flüssigkeit muss warm sein.
  • Honig konsumieren. Sie müssen einen großen Löffel natürlichen dicken Honigs essen und ihn mit kochendem Wasser abwaschen. Sie können es nicht in großen Mengen nach Sodbrennen verwenden.

Sie können Sodbrennen zu Hause mit anderen Mitteln loswerden, die sich leicht vorbereiten lassen:

  • Wegerich mit Zucker. Die Blätter der Pflanze werden fein gehackt und in gleichen Mengen mit Zucker bedeckt. Verhältnis - 1: 1.
  • Tee mit Minze. Sie müssen dem grünen Tee ein paar Minzblätter hinzufügen und 3 Mal nach Sodbrennen den ganzen Tag über 1 Glas trinken.
  • Zedernöl. Sie sollten nach einem Sodbrennen einen halben Teelöffel trinken. Das Öl muss natürlich und frei von unnötigen Verunreinigungen sein - dies ist eine wichtige Bedingung.
  • Infusion von Dillsamen. Zwei große Löffel trockene Samen sollten mit einem Glas kochendem Wasser gegossen, abseihen und 4 mal täglich 1 großen Löffel verwenden.

Sie können Medikamente verwenden, die die Anzeichen der Krankheit beseitigen. Sodbrennen Symptome verschwinden nach dem Gebrauch dieser Medikamente:

  • Antazida. Die Rolle von Medikamenten besteht darin, das Brennen durch Wiederherstellung des Säuregleichgewichts zu lindern. Solche Medikamente beseitigen schnell unangenehme Symptome, beeinflussen jedoch in keiner Weise das Wiederauftreten. Die Gruppe von Drogen umfasst die Droge "Rennie", "Maalox", "Gaviscon" usw..
  • Antisekretorium. Medikamente stören die Produktion von Magensäure. Es wird empfohlen, sie nach Rücksprache mit einem Gastroenterologen zu verwenden. Die Medikamente wirken entweder auf Rezeptoren (Famotidin) oder auf die Magenpumpe (Omeprazol).

Wenn Sodbrennen durch eine Krankheit ausgelöst wurde, ist ein individuelles Behandlungsschema erforderlich. Seine Bestandteile hängen von der Art der Krankheit und ihrem Stadium ab..

Verbotene und erlaubte Produkte

Einige Lebensmittel verschlimmern die Symptome von Sodbrennen, da sie Substanzen enthalten, die die Magenschleimhaut reizen. Sie müssen vorübergehend aufgegeben werden. Im Gegenteil, einige Lebensmittel wirken sich positiv auf die Funktion des Verdauungssystems aus und helfen dem Körper, Lebensmittel aufzunehmen. Die Tabelle zeigt die erlaubten und verbotenen Bestandteile der Diät gegen Sodbrennen.

Die Hauptursachen und Gefahren von anhaltendem Sodbrennen

Ständiges Sodbrennen, dessen Ursachen nicht immer klar sind, kann eine Person über einen langen Zeitraum hinweg den ganzen Tag über stören. Der Ort seiner Lokalisierung kann der Hals, der untere Teil der Brust unter den Rippen (unter dem Löffel) oder der Speiseröhrenbereich sein.

Die Ätiologie kann aufgrund der Verschiedenartigkeit der Lokalisation von Natur aus unterschiedlich sein und von chronischen Erkrankungen der inneren Organe, physiologischen Zuständen oder Funktionsstörungen des Magen-Darm-Trakts abhängen. Es ist nicht möglich, einen einzigen Grund zu nennen. Was tun, wenn Sie an Sodbrennen leiden??

Der Grund für das Auftreten von Sodbrennen bei Erwachsenen ist eine Kombination von Gründen oder ein separater negativer Einflussfaktor. Der moderne Lebensstil mit seinen ständigen Stresssituationen, Unterernährung, Überlastung, körperlicher Inaktivität, chronischen und erblichen Krankheiten, die sich vor dem Hintergrund einer ungünstigen Umweltsituation entwickeln, hat zur Verbreitung dieses Phänomens geführt.

Ständiges Sodbrennen ist zu einem der häufigsten Symptome geworden, die eine Person zu verschiedenen Zeiten ihres Lebens begleiten. Die Beseitigung eines Symptoms ist immer nur möglich, wenn die zugrunde liegende Ursache, die es verursacht, beseitigt ist.

  1. Art und Mechanismus des Auftretens
  2. Ursachen eines anhaltenden Symptoms
  3. Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes
  4. Verhinderung des Aussehens

Art und Mechanismus des Auftretens

Anhaltendes Sodbrennen ist ein allgemeiner Begriff für ein unangenehmes Gefühl, das normalerweise mit Essen oder Hunger über einen längeren Zeitraum verbunden ist. Bestehende Klassifikationen des allgemeinen Begriffs ermöglichen es, Krankheitsunterschiede nach einem besonderen Merkmal oder nach dem Grad der Entwicklung eines unangenehmen Symptoms zu unterscheiden.

Am Ort des Auftretens wird permanentes Sodbrennen unterteilt in:

  • retrosternal (Brustbeschwerden);
  • epigastrisch ("unter dem Löffel" oder in der epigastrischen Region);
  • Rachen.

Je nach Dauer der negativen Empfindungen kann Sodbrennen leicht, mittelschwer (mittelschwer) oder schwer sein. Wenn jeden Tag Sodbrennen auftritt, sind die Ursachen nicht immer klar.

Ungefähr 2/5 der erwachsenen Bevölkerung leiden unter der gleichzeitigen Manifestation pathologischer Prozesse im Körper, begleitet von unangenehmen Empfindungen in verschiedenen Bereichen mit einer ausgeprägten Häufigkeit des Auftretens oder einem konstanten Zustand, und glauben nicht, dass dies ein Zeichen für eine schwere Erkrankung im Körper ist.

Beachtung! Die Ursachen für ständiges Sodbrennen liegen fast immer in einer Verletzung der anatomischen Struktur, Veränderungen des physiologischen Zustands des laufenden pathologischen Prozesses, der Entwicklung einer chronischen oder systemischen Erkrankung und sollten der Grund für eine schwerwiegende komplexe Therapie oder Operation sein.

Der Mechanismus des Auftretens von Sodbrennen erklärt sich aus der unzureichenden Arbeit der Magensphinkter, die in einem pathologischen Zustand ihren Inhalt nicht innerhalb der vorgeschriebenen Grenzen halten, sondern in die Speiseröhre gelangen lassen, deren Wände nicht vor Magensäure geschützt sind.

Der Hauptgrund für das Auftreten von Sodbrennen ist ein unzureichender Verschluss der Schließmuskelwände oder sogar ein teilweiser Nichtverschluss, der sowohl durch verschiedene Erkrankungen des Verdauungssystems als auch durch einen physiologischen Zustand (Schwangerschaft) verursacht werden kann..

Weitere Informationen! Häufiges Sodbrennen während der Schwangerschaft kann auf natürliche Veränderungen des Hormonspiegels oder des Uteruswachstums zurückzuführen sein, die mit einem Anstieg des Fetus und dem Druck des Uterusinhalts auf den Magen verbunden sind.

Ursachen eines anhaltenden Symptoms

Permanentes Sodbrennen kann durch eine Operation verursacht werden, bei der das natürliche Magenvolumen reduziert wird. Die Ursachen für häufiges Sodbrennen können auch in Herz-Kreislauf-Erkrankungen liegen und manchmal zu einem Myokardinfarkt führen..

Fettleibigkeit als ein Faktor, der mit endokrinen Erkrankungen einhergeht, kann dazu führen, dass eine Person die Magenwände mit übermäßiger Fettmasse zusammendrückt und zu Sodbrennen führt..

Ein gesunder Mensch kann auch negative Gefühle haben, wenn er seinem Lebensstil nicht folgt. Tägliche unangenehme Symptome begleiten einen gesunden Menschen mit folgenden Beschwerden:

  • falsche Ernährung (Nichtbeachtung der richtigen Häufigkeit oder Menge der aufgenommenen Lebensmittel);
  • übermäßiger Gebrauch von schädlichen Produkten, die die Schleimhaut reizen;
  • häufig tritt Sodbrennen bei konstantem Alkoholkonsum auf;
  • Bei manchen Menschen kann dies eine Reaktion auf das Rauchen sein (Nikotin reizt die Magenschleimhaut).
  • negative Empfindungen können auch beim Missbrauch von kohlensäurehaltigen Getränken auftreten, die Farbstoffe und Konservierungsmittel enthalten;
  • Die Ursache für ständiges Sodbrennen in einem gesunden Körper kann in enger Kleidung liegen, was zu einem Zusammendrücken des Magens führt.
  • Übermäßiges Essen und späte Nahrungsaufnahme führen zur Aufnahme von Mageninhalt in die Speiseröhre, und dies ist ein häufiger Grund, der eine Antwort auf die Frage gibt, warum Sodbrennen leidet.

Jede Abweichung von einem gesunden Lebensstil, einschließlich körperlicher Inaktivität, und das Bleiben in einer unbequemen statischen Position, was zu einem ständigen Zusammendrücken der Magenwände, einer Verletzung der Ernährung und schlechten Gewohnheiten führt - all dies kann nicht nur der Grund sein, warum Sodbrennen belästigt, sondern auch und ein Grund für die Entwicklung chronischer Krankheiten oder ein Signal des Körpers über einen bereits begonnenen Mechanismus ihrer Entwicklung.

Für einen gesunden Menschen sollte die Antwort auf die Frage, was zu tun ist, wenn ich ständig an Sodbrennen leide, eine Reihe von Maßnahmen zur Beseitigung möglicher Ursachen und eine radikale Änderung der bestehenden Prioritäten sein.

Wenn das Sodbrennen anhält und ein Besuch bei einem Gastroenterologen keine besonderen Verstöße ergab, ist es Zeit, die Ernährung zu ändern. Sie sollten schlechte Gewohnheiten aufgeben, die Zeit an der frischen Luft verlängern und besonders auf Ihre eigene Gesundheit achten.

Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes

Sodbrennen ist ständig das häufigste Symptom für Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts. In der Medizin gibt es eine bedingte Aufteilung von Krankheiten in zwei Gruppen von Gründen, unter denen Sodbrennen jeden Tag leidet:

  • Schwäche oder Funktionsstörung des Magensphinkters;
  • Überproduktion von Salzsäure, notwendig für die Verdauung von Lebensmitteln.

Dies kann eine Pathologie des Darms oder des Magens sein, aber der Mechanismus des Verlaufs basiert immer auf zwei Faktoren. Gastroösophageale Refluxkrankheit oder Refluxösophagitis ist die häufigste Ursache für eine Schwächung des Rings zwischen Speiseröhre und Magen, die im akuten oder chronischen Verlauf auftritt.

Jeden Tag wird Sodbrennen bei dieser Krankheit durch das Eindringen von Mageninhalt auf die Speiseröhrenschleimhaut verursacht. Es gibt viele Gründe, warum eine solche Pathologie auftreten kann. Dazu gehören sowohl traumatische Verletzungen als auch die zerstörerischen Wirkungen von Wirkstoffen unterschiedlicher Ätiologie: von Alkohol bis zu scharfen und würzigen Lebensmitteln, von Arzneimitteln bis zu ständiger Exposition gegenüber Chemikalien..

Wenn Sodbrennen durch Speiseröhrenkrebs, Hernie der Zwerchfellöffnung oder Kardiospasmus verursacht wird, bei dem ein anhaltender Krampf des unteren Schließmuskels auftritt, sind dies Pathologien, die mit der Aktivität der Speiseröhre verbunden sind.

Eine Voraussetzung für sie kann sein, dass sie beim Essen Luft schlucken, Junk Food essen oder unzureichend gekaute Nahrung schlucken, die die Muskeln der Speiseröhre mit zusätzlichen Anstrengungen drücken müssen.

Dysphagie der Speiseröhre führt sehr oft zu Aufstoßen, Brustschmerzen, Aufstoßen und Sodbrennen. Bei Pathologien der Speiseröhre werden negative Symptome regelmäßig gequält.

Wenn konstantes Sodbrennen festgestellt wird, können die Gründe in Magengeschwüren und Zwölffingerdarmgeschwüren oder im Stadium vor dem Ausbruch der Krankheit liegen - Gastritis verschiedener Ursachen.

Sodbrennen bei diesen Krankheiten wird nicht nur durch einen niedrigen oder hohen Säuregehalt verursacht, sondern auch durch Medikamente, die viele Patienten ohne ärztliche Verschreibung einnehmen, ohne genau über die Art der Krankheit Bescheid zu wissen, sondern nur, wenn sie vorhanden sind.

Das tägliche Auftreten von Sodbrennen, dessen Ursachen in Erkrankungen der Gallenblase oder der Bauchspeicheldrüse liegen, erfordert einen sofortigen Arztbesuch, der Ihnen nach entsprechenden Diagnosen und Hardwarestudien erklärt, was es ist und wie es zu behandeln ist.

Polypen im Magen oder onkologische Pathologien der Verdauungsorgane gehen immer mit einem ähnlichen Symptom einher. Es ist besser, die Manifestation dieser ätiologischen Gruppe in einem frühen Stadium der Krankheit zu diagnostizieren, während eine wirksame Hilfe weiterhin möglich ist und keine Zeit verschwendet wird.

Sodbrennen macht sich jeden Tag Sorgen, und was damit zu tun ist, ist nicht klar. Es ist besser, sofort einen Arzt aufzusuchen und sich testen zu lassen. Unabhängig vom Mechanismus des Auftretens eines unangenehmen Phänomens zeigt sich immer noch, dass sich der Gesundheitszustand entweder am Rande einer Krankheit oder in einem Zustand eines fortschreitenden negativen Prozesses befindet.

Wenn der Zustand mehrere Tage anhält und es keine objektiven und sichtbaren Gründe dafür gibt, bedeutet dies, dass der Zustand des Verdauungssystems sofortige Hilfe erfordert.

Verhinderung des Aussehens

Es gibt mehrere notwendige Schritte, die jede Person, die sich Sorgen um ihre Gesundheit macht, durchlaufen kann, wenn sie ernsthaft über die Frage besorgt ist, was zu tun ist, wenn sie von Sodbrennen gequält wird und wirklich möchte, dass es verschwindet.

Die erste und unverzichtbare Bedingung besteht darin, sich einer medizinischen Untersuchung zu unterziehen und mögliche chronische oder akute Pathologien auszuschließen. Die Gründe und die Behandlung bei entzündlichen, degenerativen, destruktiven oder onkologischen Prozessen sind unterschiedlich, da Sodbrennen nur ein verschwommenes klinisches Symptom ist..

Wenn keine Pathologien diagnostiziert wurden, was mit anhaltendem Sodbrennen zu tun ist, müssen Sie sich nicht mit Hilfe von Medikamenten entscheiden. Was tun, wenn Sie an Sodbrennen leiden? Sie müssen nur den Rhythmus Ihres Lebens und den Prozess der richtigen Ernährung mit der Norm in Einklang bringen.

Sie müssen sich nur einige Tage hintereinander anstrengen, um sich an die richtige Ernährung zu gewöhnen. Verweigern Sie schädliche Lebensmittel, Konserven, würzige und salzige Lebensmittel, Marinaden und geräuchertes Fleisch. Tagsüber gibt es mehrmals mit bestimmten Pausen. Beim Mittagessen müssen Sie das erste essen.

Versuchen Sie, die Essenspausen gleichmäßig und nicht sehr lang zu halten. Es ist notwendig, Lebensmittel vor dem Schlafengehen auszuschließen, denn wenn eine Person gegessen und sich hingelegt hat, trägt dies sicherlich dazu bei, dass Lebensmittel in Rückenlage aus dem Magen in die Speiseröhre gelangen.

Vermeiden Sie übermäßiges Essen und Alkohol als einen der Faktoren, die den Appetit anregen. Alkohol zerstört den normalen Zustand vieler Verdauungsorgane. Es ist notwendig, dem Magen eine bequeme und bequeme Position zu geben, ohne ihn mit Kleidung zu quetschen oder länger in einer unbequemen Position zu bleiben.

Wenn Sie sich für einige Zeit auf die Verwendung bestimmter Arten von Lebensmitteln beschränken, insbesondere Fett und Fleisch, können Sie Ihrem Verdauungssystem Ruhe geben, Ihren Körper heilen und dabei helfen, ihn von angesammelten Toxinen und Toxinen zu reinigen. Ein Erwachsener sollte in der Lage sein, sich um die Verdauungs- und Stoffwechselprozesse seines Körpers zu kümmern, die Gründe für ihre Störungen zu kennen und sie rechtzeitig zu beseitigen.

Wie man Sodbrennen loswird?

Manifestiert sich Sodbrennen nur durch Brennen? Wie kann man Sodbrennen schnell und sicher loswerden und in welchen Fällen benötigen Sie eine ernsthafte Untersuchung? Versuchen wir es gemeinsam mit der Therapeutin Evgenia Anatolyevna herauszufinden.

Sodbrennen ist ein brennendes Gefühl, Unbehagen in der Magengegend, das die Speiseröhre ausbreitet, was mit dem Rückfluss des sauren Mageninhalts in die Speiseröhre verbunden ist.

Dies liegt daran, dass die Klappe, die die Speiseröhre und den Magen trennt, genannt wird Kardia Magen oder untere Schließmuskel der Speiseröhre, normalerweise nur während der Mahlzeiten geöffnet, nicht geschlossen oder nicht vollständig geschlossen. Dies ist das sogenannte Versagen der Kardia des Magens.

Es ist nicht notwendig, dass Patienten ein brennendes Gefühl verspüren, es kann ein Gefühl von Fülle, Klumpen, Druck oder Wärme sein. Sodbrennen tritt höchstwahrscheinlich mit erhöhtem Säuregehalt auf, kann aber auch mit niedrigem oder normalem Säuregehalt von Magensaft auftreten.

Drei Arten von Sodbrennen am Ort des Auftretens

  • Pharyngeales Sodbrennen - ein brennendes Gefühl im Hals, das auf eine Schwäche des unteren und oberen Schließmuskels der Speiseröhre hinweist;
  • Epigastrisches Sodbrennen - ein brennendes Gefühl im Magen, spricht davon, Darminhalt in den Magen zu werfen;
  • Retrosternales Sodbrennen, ein brennendes Gefühl hinter dem Brustbein, weist auf eine Schwäche des unteren Schließmuskels der Speiseröhre hin. Erscheint häufig, wenn sich der Patient in horizontaler Position befindet, sowie bei tiefen Biegungen.

Sodbrennen tritt in 75% der Fälle bei gastroösophagealer Refluxkrankheit (GERD) auf. Dieser auf den ersten Blick erschreckende Begriff bedeutet eine Krankheit, bei der der Inhalt des Magens und / oder des Zwölffingerdarms regelmäßig in die Speiseröhre geworfen wird, wodurch er betroffen ist. Der Einfachheit halber werden wir diese Krankheit als Refluxkrankheit (veraltet) bezeichnen, die übrigens eine der häufigsten Pathologien des Verdauungstrakts ist..

Wie oben erwähnt, tritt eine Refluxkrankheit auf aufgrund von:

  • Inkompetenz der Kardia des Magens, sonst das Versagen des unteren Schließmuskels der Speiseröhre
  • Hiatushernie

Was ist ein Hiatushernie? Lassen Sie uns überlegen.

Die Brust- und Bauchhöhle ist durch einen Muskel namens Zwerchfell getrennt. Er hat eine Öffnung für die Speiseröhre (sowie Öffnungen für die Aorta und die Vena cava inferior). Wenn die Öffnung größer als normal ist, können ein Teil des Magens, ein Teil der Speiseröhre und sogar Darmschleifen hineinragen. Dies wird als Hiatushernie bezeichnet..

Das Ergebnis der Wirkung der Refluxkrankheit auf die Schleimhaut der Speiseröhre (Bildung von Läsionen, Bildung von Symptomen) hängt von der Zusammensetzung (Pepsin, Gallensäuren, Salzsäure, Pankreasenzyme) des Mageninhalts, der Expositionsdauer und der Stabilität der Schleimhaut selbst ab.

Das Auftreten einer Refluxkrankheit wird durch einen erhöhten Druck in der Bauchhöhle gefördert, beispielsweise durch Fettleibigkeit, Schwangerschaft sowie intragastrischen Druck.

Komplikationen der Refluxkrankheit, die sich hauptsächlich durch Sodbrennen manifestiert:

  • Magengeschwür der Speiseröhre,
  • Erosion, Blutung,
  • Barrett-Ösophagus (potenziell Krebsvorstufe),
  • Adenokarzinom der Speiseröhre.

Diese Komplikationen sind sehr gefährlich und können zum Tod führen. Wir müssen uns daher daran erinnern, dass Sodbrennen ein ernstes Symptom ist, nicht ignoriert werden kann und dass Sie rechtzeitig einen Arzt konsultieren müssen, um eine Diagnose zu stellen und eine Behandlung zu verschreiben..

Häufigkeit. Die Refluxkrankheit, deren Symptom Sodbrennen ist, ist in Ländern auf der ganzen Welt auf unterschiedliche Weise verbreitet, aber im Allgemeinen ist die Prävalenz dieser Krankheit recht hoch.

Prävalenz der Refluxkrankheit (Manifestation eines Symptoms von Sodbrennen und / oder Aufstoßen des Mageninhalts einmal pro Woche oder öfter):

  • Westeuropa und Nordamerika 10-20% und in
  • Asiatische Länder nur 5%.
  • Türkei 20%
  • Südamerikanische Länder - 10%

In Russland leiden 10 bis 14% an Refluxkrankheiten, und in Moskau erreicht die Zahl der Patienten 24%

Bei vielen Menschen treten jedoch vereinzelt Fälle von Sodbrennen auf, deren Ursachen sein können:

  • Lebensmittel, die die Speiseröhrenschleimhaut reizen (Zwiebeln, Süßigkeiten, Knoblauch, Tomaten, scharfe Lebensmittel, Zitrusfrüchte, Schokolade, Fett, verkochte Lebensmittel, frisches Schwarzbrot)
  • Situationen, die zu einem Anstieg des intraabdominalen Drucks beitragen, tragen dazu bei, dass das, was sich im Magen befindet, umgekehrt in die Speiseröhre geworfen wird (Husten, zu enge Kleidung, Schwangerschaft, Fettleibigkeit, Gewichtheben).
  • Einnahme bestimmter Medikamente, die die Aktivität des unteren Schließmuskels der Speiseröhre stören (Medikamente, die den Blutdruck senken, Medikamente zur Behandlung von Asthma bronchiale, einschließlich Theophyllin (Teopec)
  • Rauchen
  • die Verwendung von Alkohol, koffeinhaltigen Getränken (Tee, Kaffee, Coca-Cola) und Produkten, die Pfefferminze enthalten.

Wie Sie bereits verstanden haben, ist es notwendig, Sodbrennen loszuwerden, da es ein Symptom für schwere Krankheiten ist und einen Arztbesuch zur Diagnose und Behandlung erfordert. Und Sie müssen sich daran erinnern, dass Sodbrennen gestoppt werden muss (um seine Anfälle zu entfernen). Sprechen wir über Erste Hilfe bei Sodbrennen.

Erste Hilfe bei der Beseitigung von Sodbrennen umfasst die Einnahme von Antazida, die Salzsäure binden, z. B. Rennie, Gaviscon. Produkte wie Rennie und Gaviscon enthalten kein Aluminium, was zu Verstopfung führen kann.

Das beste Medikament, um Schwangerschafts-Sodbrennen loszuwerden, ist Gaviscon. Das Medikament schadet schwangeren Frauen nicht, bildet eine Art "Floß", das auf der Oberfläche des Mageninhalts schwimmt, und bietet keine Möglichkeit, in die Speiseröhre zu werfen.

Diese Medikamente sind wirksam bei erhöhter Magensäure. Aber was ist, wenn der Säuregehalt gesenkt wird? Bei niedrigem Säuregehalt werden Prokinetika (Motilium, Trimedat) sowie Enzympräparate (Mezim) eingesetzt..

Es gibt auch Volksmethoden zur Linderung von Sodbrennen, aber ihre Anwendung muss sehr sorgfältig behandelt werden, da die Anwendung einiger von ihnen nur vorübergehende Linderung bringt, wonach sich der Zustand verschlechtert:

  • Die Einnahme von Backpulver bringt vorübergehende Linderung, woraufhin ein "saurer Abpraller" auftritt und sich der Zustand verschlechtert
  • Die Einnahme von Milch und Butter bringt auch vorübergehende Linderung, da Proteine ​​und Kalzium die Salzsäuresekretion im Magen stimulieren
  • Die Einnahme von Minze hilft, den unteren Schließmuskel zu entspannen, was auch zu einer Verschlechterung des Zustands führt
  • Die Einnahme von Kartoffel- und Kohlsäften sowie von Bitterkeit und Ingwer erhöht auch die Sekretion von Salzsäure im Magen, so dass sie nicht verwendet werden können

Vielleicht die Ernennung von Kräutermedizin oder Mineralwasser, aber ohne Exazerbation oder in der endgültigen Exazerbation. Folgende Gebühren werden erhoben:

  • Schöllkraut (Kraut) 10 g, Kamille (Blüten) 20 g, Johanniskraut (Kraut) 20 g Brühe 1-2 Gläser pro Tag einnehmen.
  • Apothekenkamille (Blüten) 5 g, Calendula officinalis (Blüten) 20 g, Mutter und Stiefmutter (Blätter) 20 g Die Infusion erfolgt 3-4 mal täglich 15-20 Minuten vor den Mahlzeiten mit einem Esslöffel.

Von den Mineralwässern werden niedrigmineralisierte alkalische Wässer verwendet: Yekateringofskaya, Borzhomi, Slavyanskaya, Smirnovskaya usw. Mineralwasser wird in warmer Form verwendet und eine Stunde vor den Mahlzeiten in ¾ Glas 3 U / d entgast - ohne Verschlimmerung.

Es ist sehr wichtig, Sodbrennen loszuwerden, den Lebensstil zu ändern, eine Diät zu befolgen und schlechte Gewohnheiten loszuwerden. Lassen Sie uns näher darauf eingehen.

Wie Sie Ihren Lebensstil ändern, um Sodbrennen loszuwerden

  • Gebratene Gerichte müssen begrenzt werden, ausgenommen vollständig gebratene Gerichte, sehr reichhaltige Brühen von Fleisch und Fisch. Nicht zu viel essen oder zu schnell essen, es ist besser, das Essen zu kauen. Essen Sie 5-6 mal am Tag und achten Sie dabei nicht auf die Größe der Portionen, die klein sein sollten.
  • Essen Sie so wenig wie möglich Sodbrennen verursachende Lebensmittel. Dies sind kohlensäurehaltige Getränke, Gewürze, starker Tee, Kaffee, fetthaltige Lebensmittel, Schokolade, Butter, Zitrusfrüchte, Zwiebeln, Knoblauch, alkoholische Getränke, Süßigkeiten, Tomaten. Zitrusfrüchte und Gewürze verursachen nicht bei jedem Sodbrennen. Sehen Sie, wie diese Produkte bei Ihnen wirken.
  • Reduzieren Sie den Verzehr von Lebensmitteln, die zur Gasbildung (Blähungen) beitragen: Kohl, Milch, Roggenbrot, Hülsenfrüchte.
  • Essen Sie mageres Essen (gekochtes Fleisch, Geflügel, Fisch), gedämpftes Essen, Suppen aus püriertem oder gut gekochtem Getreide (Haferflocken, Grieß, Reis)
  • Rauchen verboten
  • Es ist auch sehr wichtig, Zustände zu vermeiden, die zu einem erhöhten Druck in der Bauchhöhle führen, d.h. Überanstrengen Sie sich nicht, vermeiden Sie schweres Heben, Husten, tragen Sie lockere Kleidung (ein enger Gürtel ist besonders schlecht), reduzieren Sie Übergewicht.
  • Nach dem Essen herumlaufen, nicht lügen
  • Versuchen Sie, Ihre Bauchmuskeln nicht zu belasten. Dies gilt insbesondere nach dem Essen. Beugen Sie sich weniger. Versuchen Sie, Gegenstände anzuheben, indem Sie Ihre Knie beugen, nicht Ihren Rücken.
  • Stress vermeiden.
  • Gehen Sie nicht sofort nach dem Essen ins Bett. Warten Sie 2-3 Stunden.
  • Wenn Sie an Bluthochdruck oder Asthma bronchiale leiden und daher regelmäßig Medikamente gegen diese Krankheiten einnehmen, sollten Sie unbedingt mit Ihrem Arzt darüber sprechen, weil Diese Medikamente können Sodbrennen hervorrufen.

Wie man Sodbrennen während der Schwangerschaft loswird

Während der Schwangerschaft treten bestimmte Veränderungen im Körper einer Frau auf. Da während der Schwangerschaft eine hohe Progesteronkonzentration vorliegt, führt dies zu einer Abnahme des Muskeltonus der inneren Organe. Aufgrund der Geschwindigkeit, mit der Nahrung durch den Darm transportiert wird, nimmt diese ab und auch die Absorption von Flüssigkeit aus dem Dickdarm nimmt zu..

Während der Schwangerschaft nimmt die funktionelle Aktivität des Verdauungssystems zu. Eine Entspannung des unteren Schließmuskels der Speiseröhre kann zu einer Reflux-Ösophagitis führen. Studien zufolge nimmt der Säuregehalt des Magens im I- und II-Schwangerschaftstrimester ab, die motorische Funktion des Magens nimmt aufgrund einer Abnahme des Muskeltonus der Muskeln des Verdauungstrakts sowie der Verlagerung des Magens durch den Uterusboden ebenfalls ab. Der Grenzschließmuskel zwischen Speiseröhre und Magen schwächt sich unter dem Einfluss von Hormonen, hauptsächlich Progesteron, ab. Dies ist der Hauptmechanismus von Sodbrennen während der Schwangerschaft..

Normalerweise beträgt der Säuregehalt der Speiseröhre (ph) 6,0, und bei Vorhandensein von Rückfluss beträgt der Säuregehalt entweder 4,0 (saurer Rückfluss) oder 7,0 (alkalischer Rückfluss)..

Einige Statistiken: Während der Schwangerschaft treten 30-50% bis 80% (in einigen Regionen) der Frauen Sodbrennen auf, 50% leiden im 1. Trimester an Sodbrennen, 30% im zweiten und 10% im dritten.

Die Empfehlungen zur Beseitigung von Sodbrennen während der Schwangerschaft stimmen mit den allgemeinen überein (siehe oben).

Schwangeren wird empfohlen, zu schlafen, damit der Oberkörper angehoben wird..

Drogen gegen Sodbrennen

Die sichersten Medikamente während der Schwangerschaft sind Antazida und von den Antazida Rennie und Gaviscon, tk. Sie enthalten kein Aluminium, aber Carbonate in ihrer Zusammensetzung. Aluminiumhaltige Zubereitungen (Almagel, Maalox) sind jedoch ebenfalls zur Verwendung zugelassen..

Sie können Sodbrennen auch loswerden, indem Sie alkalisches Mineralwasser trinken..

Abschließend möchte ich sagen, dass die richtige Ernährung, ein gesunder Lebensstil, die Vermeidung von Stresssituationen und auch das Fehlen von schlechten Gewohnheiten für die Prävention und Behandlung von Krankheiten, die mit Symptomen wie Sodbrennen einhergehen, von großer Bedeutung sind..

Viele Konsequenzen können durch einen rechtzeitigen Arztbesuch, eine frühzeitige Diagnose von Krankheiten und die strikte Einhaltung der Behandlungsempfehlungen des Arztes vermieden werden.