Heartburn.net - Informationsportal

Schmerzen in der Brust und ein brennendes Gefühl im Hals und in der gesamten Speiseröhre sind ein Zeichen von Sodbrennen. Es erscheint aufgrund des unnatürlichen Werfens von Flüssigkeit und Nahrung, die im Magen enthalten sind, in den Mund und die Speiseröhre. Dies führt zu einem Gefühl von "Feuer" im Inneren.

Sodbrennen tritt am häufigsten nach dem Essen und bei körperlicher Anstrengung auf. Es gibt drei Schweregrade von Sodbrennen, die von der Häufigkeit seines Auftretens abhängen..

  • Mäßiges Sodbrennen (1. Grad) - ein Anfall tritt alle dreißig Tage auf.
  • Mittel (2. Grad) - tritt alle sieben Tage auf.
  • Schwere Form (3. Grad) - tägliche Anfälle mit begleitenden Problemen.

Sodbrennen kann ein Signal für einige schwerwiegende Erkrankungen des Körpers sein - Gastritis, Zwölffingerdarm- und Magengeschwüre, Toxikose usw..

Sodbrennen verursacht

Sodbrennen kann durch verschiedene Faktoren verursacht werden, von denen der häufigste der Säuregehalt ist. Darüber hinaus können folgende Gründe unterschieden werden:

  • Binge Eating. Hilft, den Magen zu dehnen und die Säurefreisetzung zu erhöhen.
  • Erkrankungen des Verdauungstraktes.
  • Stress und psychische Störungen.
  • Rauchen.
  • Scharfes Essen.
  • frittiertes Essen.
  • Zitrusfrüchte und Tomaten.
  • Übergewicht.
  • Schwangerschaft.
  • Luft schlucken beim Essen.
  • Einnahme von Medikamenten.

Wenn Sodbrennen nach einer Mahlzeit zu stören beginnt, kann dies in keiner Weise als eigenständiges Problem angesehen werden, sondern als Symptom für andere Krankheiten wie Duodenitis, Cholezystitis, Gastritis, Magengeschwür, Zwerchfellhernie, Onkologie und die Folgen einer Operation. Diese Krankheiten gehen oft mit Magenschmerzen einher. Andere Ursachen für Sodbrennen.

Die Folgen von Sodbrennen

Das Auftreten von Sodbrennen wird durch die Exposition der Schleimhaut der Speiseröhre gegenüber Magensaft verursacht. Im normalen Zustand des Schließmuskels kann der Mageninhalt nicht in die Speiseröhre gelangen. Aber wenn die Arbeit des unteren Schließmuskels gestört ist, kann Verdauungssaft sogar in den Kehlkopf geworfen werden. Dies geschieht, wenn die Motilität des Magens und des Zwölffingerdarms gestört ist. Dadurch wird die Schleimhaut der Speiseröhre gereizt, es entsteht eine Verbrennung. Dies kann zu Gewichtsverlust, Dehydration und Blutungen führen..

Unter dem Einfluss von Säure beginnen zerstörerische Prozesse in der Speiseröhre, die nach einer Weile zu Geschwüren und Erosion führen können. Diese pathologischen Prozesse können nicht nur zu schweren Krankheiten, sondern auch zum Tod führen. Geschwüre an den Wänden der Speiseröhre narben im Laufe der Zeit und verengen ihren Durchgang. Der Patient hat ein Gefühl der Schwere im Hals, er kann normal nichts essen. Dieser Zustand verursacht nicht nur viele Unannehmlichkeiten im Alltag, sondern kann auch zum Tod aufgrund der Entwicklung von Speiseröhrenkrebs führen. Eine weitere Folge von Sodbrennen ist nicht weniger lebensbedrohlich - ein Bruch der Wände der Speiseröhre..

Um das Auftreten irreversibler Folgen zu vermeiden, muss beim ersten Anzeichen von Sodbrennen ein Arzt konsultiert werden..

Sodbrennen Behandlung

Das erste, was ein Arzt herausfindet, ist die Ursache von Sodbrennen. Erst danach zielt die Therapie darauf ab, die Wirkung von überschüssiger Säure zu neutralisieren.

Wichtig. Die beliebteste Methode zur Bekämpfung eines "Feuers" in der Speiseröhre ist die Einnahme von Backpulver. Es sei daran erinnert, dass dieses Mittel Sie nicht nur vor einem Anfall von Sodbrennen bewahrt, sondern auch schwerwiegende Folgen hat. Dies ist auf das Prinzip des Rückpralls zurückzuführen, wenn eine starke Abnahme des Säuregehalts durch eine starke Zunahme ersetzt wird.

Sie können den Säuregehalt reduzieren, indem Sie Mineralwasser trinken, das nicht mit Gas angereichert ist. Es können solche Gewässer sein wie: Smirnovskaya, Kislovodskiy narzan, Borjomi usw..

Aus Medikamenten können Sie Medikamente der prokinetischen Gruppe einnehmen, die die motorische Aktivität von Wohnraum und kommunalen Diensten verbessern und dadurch den Säuregehalt im Magen verringern.

Sodbrennen Diät

Die Hauptkomponenten der Behandlung von Sodbrennen sind die richtige Ernährung und die strikte Einhaltung der Diät. Der erste Schritt besteht darin, alle schädlichen Lebensmittel aus Ihrer Ernährung zu streichen..

  • Würzige, salzige, gebratene, geräucherte und fettige Speisen.
  • Frische Backwaren und Kekse.
  • Süßwaren.
  • Fettfermentierte Milchprodukte.
  • Schokolade.
  • Zitrusfrüchte.
  • Tomaten und Saucen.
  • Würzen.
  • Alkohol.
  • Spiegeleier.
  • Kaffee und Tee.
  • Sprudel.

Eine Sodbrennen-Diät beinhaltet das Dämpfen von Lebensmitteln. Sie können auch gekochte und gebackene Gerichte kochen. Darüber hinaus sollten komplexe Diäten in der Diät enthalten sein - Produkte aus Hartweizen, Mais oder Kleiebrot, dunklem Reis.

Das Menü der Menschen mit Sodbrennen sollte die folgenden Produkte enthalten:

  • Hart gekochte und weichgekochte Eier.
  • Mageres Fleisch (Huhn, Truthahn, Kaninchen, Kalbfleisch usw.).
  • Fettarme Milchprodukte.
  • Magerer Fisch.
  • Grüner Tee.
  • Verschiedene Getreidearten.
  • Säfte und Kompotte aus süßen Früchten und Beeren.
  • Äpfel, Birnen und Bananen.

Behandlung von Sodbrennen mit traditioneller Medizin

Sie können nicht nur die Diät einhalten und die von Ihrem Arzt verschriebenen Medikamente einnehmen, sondern auch die Ratschläge traditioneller Heiler befolgen. Es gibt viele verschiedene Rezepte, unter denen Sie die beste Option für Sie auswählen können:

  • Leinsameninfusion - warm vor dem Schlafengehen angewendet.
  • Sammlung von Kamille, Süßholzwurzel, Johanniskraut und Schafgarbe.
  • Infusion von Süßholzwurzel mit Honig.
  • Kartoffelsaft.
  • Gekochte Erbsen oder Hafer kauen.
  • Frisches Karottenpulpe.
  • Kamillentee mit Honig.
  • Kürbiskerne.

Volksmethoden lösen jedoch nicht das ganze Problem. Lesen Sie mehr über traditionelle Methoden, um Sodbrennen loszuwerden.

Prävention von Sodbrennen und seinen Folgen

Um ernsthafte Probleme mit dem Verdauungstrakt aufgrund der Exposition gegenüber Magensaft zu vermeiden, müssen eine Reihe von vorbeugenden Maßnahmen befolgt werden..

  1. Die Nahrungsaufnahme sollte rationiert werden - Sie müssen in kleinen Portionen essen, aber oft.
  2. Der Konsum von alkoholischen Getränken, Tabak, fetthaltigen und salzigen Lebensmitteln muss minimiert werden, und im Idealfall sollten sie ganz aufgegeben werden..
  3. Alle Lebensmittel müssen gründlich gekaut werden.
  4. Der letzte Snack sollte spätestens um 20.00 Uhr sein.
  5. Sie müssen viel Flüssigkeit trinken, mindestens 1,5 Liter.
  6. Ruhe nach dem Essen sollte nicht im Liegen verbracht werden, es ist besser, nur eine Stunde zu sitzen.
  7. Sie sollten aus irgendeinem Grund keine Medikamente einnehmen. Es ist besser, ein wenig Kopfschmerzen zu ertragen, als unkontrolliert Medikamente zu trinken.

Die drohenden Folgen von Sodbrennen treten nicht auf, wenn Sie das Auftreten verhindern oder rechtzeitig mit der Behandlung beginnen.

Sodbrennen, was zu tun ist

Sodbrennen ist ein Unbehagen im Hals- und Brustbereich. Der Grund für das Phänomen ist das Eindringen von Magensaft in die Speiseröhre. Die Magensäure verursacht ein brennendes Gefühl bei Kontakt mit den Schleimhäuten des Körpers.

Sodbrennen weist häufig auf das Vorhandensein von Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts hin. Sie hat eine besondere Symptomatik, Ursachen und Behandlungsmethoden. Bevor Sie die Frage "Sodbrennen - was tun?" Beantworten, müssen Sie sich mit den Funktionen vertraut machen.

Ursachen von Sodbrennen

Die Krankheit wird nicht nur durch Funktionsstörungen der inneren Organe hervorgerufen, sondern auch durch äußere ungünstige Faktoren. Magensäure fließt aus mehreren Gründen in die Speiseröhre:

  • Unsachgemäße Ernährung. Der Missbrauch von Lebensmitteln mit hohem Säuregehalt, schwer verdaulichen und würzigen Lebensmitteln führt zu Sodbrennen. Oft wird die Krankheit durch koffeinhaltige Getränke und banales Überessen hervorgerufen..
  • Schlechte Gewohnheiten. Dazu gehören Alkoholmissbrauch und Rauchen. Alkohol und Giftstoffe im Zigarettenrauch sind schädlich für das Magengewebe.
  • Übergewicht. Magensaft tritt aufgrund des intraabdominalen Drucks aus.
  • Körperliche Bewegung. Körperliche Aktivität nach dem Essen ist besonders schädlich. Das Bücken nach dem Essen verursacht normalerweise Sodbrennen..
  • Schwangerschaft. Beim Tragen eines Fötus übt der wachsende Uterus Druck auf die Verdauungsorgane aus. Sodbrennen während der Schwangerschaft wird auch durch Veränderungen im Körper verursacht, die in direktem Zusammenhang mit dem Magen-Darm-Trakt stehen..

Sodbrennen tritt aufgrund bestimmter Erkrankungen des Verdauungssystems auf:

  • Gastroösophageale Refluxkrankheit. Sodbrennen ist das Hauptsymptom der Krankheit.
  • Cholelithiasis. Ein Merkmal der Krankheit ist das Vorhandensein von Steinen in der Gallenblase.
  • Geschwüre des Magens und des Zwölffingerdarms. Sodbrennen ist morgens schmerzhaft und wird vor dem Frühstück von Bauchschmerzen begleitet..
  • Gastritis. Die Krankheit ist durch eine Entzündung der Magenschleimhaut gekennzeichnet..
  • Cholezystitis. Bei einer Krankheit entzündet sich die Gallenblase.
  • Hernie. Es bildet sich an der Speiseröhrenöffnung.

Sodbrennen Sorgen nach medikamentöser Behandlung. Einige Arzneimittel enthalten Substanzen mit verstärkter Wirkung, deren Wirkung sich negativ auf das Magengewebe auswirkt. Diese Medikamente umfassen:

  • Antibakteriell. Antibiotika der Tetracyclin-Reihe wirken sich besonders intensiv auf die Verdauung aus. Nach einer langen Einnahme dieser Medikamente wird empfohlen, Medikamente zu verwenden, die die Darmflora wiederherstellen.
  • Eisenhaltig. Sie kommen in Form von Vitamin- und Mineralkomplexen vor, die das Immunsystem stärken. Außerdem verkaufen Apotheken spezielle Präparate mit einem hohen Eisengehalt in der Zusammensetzung, um das Hämoglobin zu erhöhen.
  • Beruhigend. Die Einnahme von Beruhigungsmitteln mit einer hohen Wirkstoffkonzentration wirkt sich negativ auf das Magengewebe aus. Zubereitungen, die hauptsächlich auf natürlichen Inhaltsstoffen basieren (Tinktur aus Baldrian und Mutterkraut), haben keine ähnliche Wirkung.
  • Für das Herz-Kreislaufsystem. Dazu gehören Medikamente, die den Blutdruck senken. Sie sind nicht nur Tabletten, sondern auch Lösungen für Injektionen.
  • Den Entzündungsprozess stoppen. Wenn sie selten zur Schmerzlinderung eingesetzt werden, wirkt sich ihre Anwendung nicht auf den Magen-Darm-Trakt aus. Die langfristige Anwendung von entzündungshemmenden und fiebersenkenden Arzneimitteln hat eine unangenehme Nebenwirkung in Form von Sodbrennen..

Sodbrennen tritt nach einer Lungenbehandlung auf. Das Eindringen von Magensäure in die Speiseröhre wird durch Medikamente hervorgerufen, die gegen Asthma und Entzündungen der Atemwege verschrieben werden.

Ist Sodbrennen gefährlich??

Selbst wenn Sodbrennen sehr selten auftritt und schnell aufhört, müssen Maßnahmen ergriffen werden, um es zu beseitigen, und es ist ratsam, einen Spezialisten aufzusuchen. Erkrankungen des Verdauungssystems, die sich im Anfangsstadium häufig im Körper entwickeln, machen sich bei einem scharf ausgeprägten Schmerzsyndrom nicht bemerkbar. Sodbrennen ist eines ihrer Hauptsymptome..

Stadien, Symptome und Komplikationen

Das Hauptsymptom von Sodbrennen ist ein brennendes Gefühl hinter der Brust, das zum Kehlkopf aufsteigt. Die Dauer variiert zwischen einer Minute und mehreren Stunden. Es ist von einer Reihe von Symptomen begleitet:

  • Aufstoßen. Sie erscheint unabhängig von den Mahlzeiten.
  • Schlechter Geschmack im Mund. Fühlt sich bitter an.
  • Übelkeit. Gleichzeitig ist Würgen selten..
  • Gefühl von vollem Magen. Es tritt sogar vor den Mahlzeiten auf..

Sodbrennen hat zwei Stadien. Ihre Eigenschaften sind in der Tabelle dargestellt.

BühneCharakteristisch
1Sodbrennen wird nur von Standardsymptomen (Übelkeit, Aufstoßen usw.) begleitet. Symptome werden mit Behandlungsprodukten schnell beseitigt.
2Sodbrennen wird durch Ösophagitis kompliziert. Bei dieser Krankheit entwickeln sich Erkrankungen der Atemwege und der Mundhöhle aufgrund des Eindringens von Magensäure auf die Schleimhäute und andere Gewebe. Alle klassischen Symptome von Sodbrennen sind häufiger..

Sodbrennen Diagnose

Sie müssen die Krankheit im Büro eines Gastroenterologen diagnostizieren. Der Prozess umfasst mehrere Phasen:

  • Erstprüfung. Der Spezialist untersucht die äußeren Organe des Patienten und berücksichtigt seine Beschwerden. Normalerweise interessieren sich Ärzte für den Lebensstil, die Ernährung der Patienten und die auftretenden Symptome..
  • Untersuchung mit einem Endoskop. Dieses Gerät wird über den Pharynx in die Speiseröhre eingeführt. Mit seiner Hilfe untersucht ein Spezialist detailliert den Zustand des Magens.
  • Gewebebiopsie. Das zu analysierende Subjekt wird unter Verwendung eines in das Verdauungssystem eingeführten Geräts aufgenommen.
  • Röntgen. Die Methode ist erforderlich, wenn der Patient das Endoskop nicht schlucken kann. Der Nachteil dieser Methode ist, dass es schwierig ist, damit zu diagnostizieren. Manchmal wird es durch eine endoskopische Untersuchung ersetzt, die unter Vollnarkose des Patienten durchgeführt wird.
  • Manometrie. Während des Eingriffs lernen die Ärzte die Kontraktionen der Speiseröhre und die Funktionsweise ihrer Schließmuskeln kennen.

Behandlungsmethoden

Die Beseitigung von Sodbrennen-Symptomen beinhaltet kein bestimmtes Muster. Um zu beginnen, müssen Sie einige hilfreiche Schritte ausführen:

  • Weigerung zu essen. Wenn Sie Sodbrennen haben, essen Sie nichts. Bei starkem Hunger ist gekochter Reis in Wasser erlaubt. Es ist höchst unerwünscht, am ersten Tag nach dem letzten Anfall von Sodbrennen zu viel zu essen.
  • Eine bequeme Position einnehmen. Sie müssen entweder aufstehen oder sich setzen. Es wird nicht empfohlen, ohne Kissen zu liegen und sich zu beugen. In solchen Positionen wandert der Magensaft entlang der Speiseröhre zum Hals.
  • In langsamen Schlucken trinken. Mineralwasser ohne Gas, Milch, Tee aus gesunden Kräutern sind als Getränk geeignet. Die Flüssigkeit muss warm sein.
  • Honig konsumieren. Sie müssen einen großen Löffel natürlichen dicken Honigs essen und ihn mit kochendem Wasser abwaschen. Sie können es nicht in großen Mengen nach Sodbrennen verwenden.

Sie können Sodbrennen zu Hause mit anderen Mitteln loswerden, die sich leicht vorbereiten lassen:

  • Wegerich mit Zucker. Die Blätter der Pflanze werden fein gehackt und in gleichen Mengen mit Zucker bedeckt. Verhältnis - 1: 1.
  • Tee mit Minze. Sie müssen dem grünen Tee ein paar Minzblätter hinzufügen und 3 Mal nach Sodbrennen den ganzen Tag über 1 Glas trinken.
  • Zedernöl. Sie sollten nach einem Sodbrennen einen halben Teelöffel trinken. Das Öl muss natürlich und frei von unnötigen Verunreinigungen sein - dies ist eine wichtige Bedingung.
  • Infusion von Dillsamen. Zwei große Löffel trockene Samen sollten mit einem Glas kochendem Wasser gegossen, abseihen und 4 mal täglich 1 großen Löffel verwenden.

Sie können Medikamente verwenden, die die Anzeichen der Krankheit beseitigen. Sodbrennen Symptome verschwinden nach dem Gebrauch dieser Medikamente:

  • Antazida. Die Rolle von Medikamenten besteht darin, das Brennen durch Wiederherstellung des Säuregleichgewichts zu lindern. Solche Medikamente beseitigen schnell unangenehme Symptome, beeinflussen jedoch in keiner Weise das Wiederauftreten. Die Gruppe von Drogen umfasst die Droge "Rennie", "Maalox", "Gaviscon" usw..
  • Antisekretorium. Medikamente stören die Produktion von Magensäure. Es wird empfohlen, sie nach Rücksprache mit einem Gastroenterologen zu verwenden. Die Medikamente wirken entweder auf Rezeptoren (Famotidin) oder auf die Magenpumpe (Omeprazol).

Wenn Sodbrennen durch eine Krankheit ausgelöst wurde, ist ein individuelles Behandlungsschema erforderlich. Seine Bestandteile hängen von der Art der Krankheit und ihrem Stadium ab..

Verbotene und erlaubte Produkte

Einige Lebensmittel verschlimmern die Symptome von Sodbrennen, da sie Substanzen enthalten, die die Magenschleimhaut reizen. Sie müssen vorübergehend aufgegeben werden. Im Gegenteil, einige Lebensmittel wirken sich positiv auf die Funktion des Verdauungssystems aus und helfen dem Körper, Lebensmittel aufzunehmen. Die Tabelle zeigt die erlaubten und verbotenen Bestandteile der Diät gegen Sodbrennen.

Ursachen und Symptome von Sodbrennen, was zu tun ist?

Beschreibung der Krankheit

Sodbrennen ist ein Gefühl von Unbehagen oder Hitze, ein brennendes Gefühl hinter dem Brustbein, das sich von der epigastrischen (epigastrischen) Region entlang der Speiseröhre nach oben ausbreitet. Das Auftreten von Sodbrennen tritt in regelmäßigen Abständen auf, hauptsächlich eine Stunde nach dem Essen, insbesondere wenn das Essen reichlich und scharf war. Seltener tritt es während des Trainings auf, wenn der Körper geneigt ist oder sich in einer horizontalen Position befindet.

Um Sodbrennen zu lindern (zu stoppen), reicht es normalerweise aus, Wasser zu trinken. Sie können Sodbrennen stoppen, indem Sie Antazida (Substanzen, die die Wirkung von Säure neutralisieren) einnehmen. Sodbrennen kann jedoch häufig genug wiederholt werden und das normale Leben stören..

Sodbrennen, das eine Person mehr als dreimal pro Woche stört, beeinträchtigt die Lebensqualität erheblich. Obwohl es einen Zusammenhang zwischen den Perioden des Sodbrennens, der Dauer der Clearance der Speiseröhre und dem Vorhandensein oder Fehlen einer Schädigung der Schleimhaut der Speiseröhre gibt, ist dies nicht immer klar genug. Einige Patienten mit schwerer Ösophagitis (Entzündung der Speiseröhrenschleimhaut) klagen nicht über Sodbrennen.

Sodbrennen kann Gastritis mit hohem Säuregehalt, Magengeschwür und Zwölffingerdarmgeschwür, Cholezystitis, Toxikose schwangerer Frauen, Zwerchfellhernie und Unverträglichkeit gegenüber bestimmten Nahrungsmitteln begleiten. Wenn Sodbrennen mit Aufstoßen (besonders sauer) kombiniert wird, kann dies ein Zeichen für Gastritis oder Magengeschwür sein. Wenn sich die Schmerzen im Liegen verschlimmern, liegt das Problem wahrscheinlich in der Speiseröhre..

Sodbrennen verursacht

Die Ursachen für Sodbrennen sind seltener ein erhöhter Säuregehalt des Magens - eine besondere Empfindlichkeit der Schleimhaut der Speiseröhre und des Magens mit geringem Säuregehalt. Sodbrennen geht oft mit Magenerkrankungen einher, kann aber auch bei neuropsychiatrischen Störungen nach dem Essen auftreten.

Falsche Ernährung und ungesunde Lebensweise verschlimmern das Sodbrennen und gehören zu den häufigsten Ursachen.

Rauchen, Alkohol, kohlensäurehaltige Getränke, Kaffee und scharfe Gewürze in großen Mengen reizen die Magenschleimhaut, was zu einer Erhöhung der Säure und einer Entspannung der Magenklappe führt.

Sodbrennen wird durch den Verzehr großer Mengen von Zitrusfrüchten, Tomaten, verschiedenen Gurken, frischem Brot, Kuchen und frittierten Lebensmitteln ausgelöst.

Übermäßiges Essen führt zu einer Dehnung des Magens und führt zu einer reichlichen Säuresekretion.

Die Einnahme von Medikamenten wie Aspirin, Ibuprofen, Ortofen und einigen anderen führt zu einer Erhöhung der Säureproduktion im Magen und zum Rückfluss von saurem Inhalt in die Speiseröhre.

Das Tragen enger Gürtel, das Heben von Gewichten, die Schwangerschaft und das Übergewicht tragen zu einem Anstieg des intraabdominalen Drucks bei, der zu Sodbrennen führt.

Schlaf nach dem Essen kann Sodbrennen verursachen.

Stress, Neurosen, insbesondere solche, die von Angstzuständen begleitet werden, sind ebenfalls einer der Gründe.

Sodbrennen löst aus

Lebensmittel in großen Mengen, insbesondere fettig.

Nach dem Essen in horizontaler Position ruhen lassen.

Sodbrennen: Ursachen und Behandlungsmethoden

Wie man Sodbrennen loswird?

Olesya Molodkina 1. Kategorie Gastroenterologe, Kandidat der Wissenschaften

Ein brennendes Gefühl oder eine Hitze, die hinter dem Brustbein oder im Oberbauch auftritt, ist vielen bekannt. Der Grund für solche unangenehmen Empfindungen ist Sodbrennen. 30 bis 60% der Russen, jung und alt, leiden darunter. Olesya Molodkina, Kandidatin für medizinische Wissenschaften, Gastroenterologin in der Klinik für Hausärzte, spricht darüber, warum Sodbrennen auftritt, wie man es behandelt und wie man es vermeidet..

Wie kommt es zu Sodbrennen??

Am häufigsten tritt Sodbrennen auf, wenn saurer Magensaft der Schleimhaut der Speiseröhre ausgesetzt ist. Dies geschieht, wenn der Mageninhalt in die Speiseröhre zurückfließt. Der Grund für einen solchen unnatürlichen Prozess ist das unvollständige Schließen des Schließmuskels (der Klappe, die normalerweise die Speiseröhre und den Magen trennt). Aggressiver Magensaft reizt die Speiseröhrenwand und führt zu einem brennenden Gefühl.

Sodbrennen verursacht

1. Hernie der Speiseröhrenöffnung des Zwerchfells

Normalerweise passiert die Speiseröhre eine Öffnung im Zwerchfell (der Muskel, der Brust und Bauch trennt). Wenn es mehr als nötig ist, ragt ein Teil des Magens durch ihn in die Brusthöhle. Dieser Vorsprung wird als Hernie bezeichnet..

Die häufigste Beschwerde bei Hiatushernie ist Sodbrennen. Es erscheint nachts nach dem Essen oder Training..

2. Chronische Gastritis mit erhöhter Sekretion

Sodbrennen tritt auf, wenn zu viel Salzsäure im Magen produziert wird.

Übermäßige Säuresekretion führt zur Verwendung von fetthaltigen, frittierten und würzigen Lebensmitteln, Marinaden, kalten Gerichten, seltenen sowie reichlichen Mahlzeiten. In diesem Fall wird Sodbrennen unmittelbar nach dem Essen mit Schmerzen im Oberbauch kombiniert..

3. Magen- und Zwölffingerdarmgeschwür

Auf der Magenschleimhaut tritt ein Defekt (Geschwür) auf, der verhindert, dass sie sich normal zusammenzieht und Nahrung in den Darm drückt. Das Essen im Magen verweilt, es dehnt sich stark aus und der Druck steigt darin an. All dies verschlimmert den Rückfluss in die Speiseröhre weiter..

4. Achilia und Chlorhydria

Bei diesen Pathologien enthält der Magensaft (ein Enzym, das verzehrte Proteine ​​abbaut) keine Salzsäure und kein Pepsin. Sodbrennen tritt auf, weil Milchsäure und Buttersäure, die während der Fermentation von Nahrungsmitteln im Magen gebildet werden, in die Speiseröhre geworfen werden..

5. Erkrankung des operierten Magens

Dies geschieht bei Menschen, denen ein Teil ihres Magens und Zwölffingerdarms entfernt wurde, beispielsweise mit einem Geschwür oder einem Tumor. In diesem Fall führt der Verdauungssaft, der Pankreasenzyme und Galle enthält und in die Speiseröhre gelangt, zu Sodbrennen..

6. Medikamente

Wichtig! Aspirin und einige nichtsteroidale Antiphlogistika (NSAIDs) schädigen die Speiseröhre und den Magen und führen zu Sodbrennen.

Nitrate, krampflösende Mittel, Beruhigungsmittel, Hypnotika und Beruhigungsmittel können zu Sodbrennen führen.

7. Einige Produkte

Sodbrennen kann auch bei gesunden Menschen auftreten, wenn sie zu viel gegessen, Süßigkeiten, Schwarzbrot, frische Backwaren, würzige und fetthaltige Lebensmittel, fermentierte Milchprodukte, Alkohol, Schokolade, schwarzen Tee, Kaffee, saure Äpfel oder Pflaumen, Zitronen, Tomaten, Tomatensaucen gegessen haben.

Sodbrennen und Schwangerschaft

Bei werdenden Müttern tritt Sodbrennen häufig in der späten Schwangerschaft auf. Dafür gibt es mehrere Gründe..

  • Der wachsende Uterus drückt auf den Magen und drückt ihn nach oben, wo er eine unnatürliche Position einnimmt.
  • Das Schwangerschaftshormon ist Progesteron, das viele der glatten Muskeln im Körper entspannt. Und der Ösophagussphinkter ist keine Ausnahme. All dies führt dazu, dass sich der Schließmuskel nicht vollständig schließt und Magensaft in die Speiseröhre gelangt..

Sodbrennen Medikamente

Ärzte-Gastroenterologen für Sodbrennen verschreiben die folgenden Gruppen von Medikamenten.

  • Antazida. Sie enthalten Salze von Magnesium, Kalzium, Aluminium, die Salzsäure neutralisieren. Jetzt reizt der Mageninhalt, der in die Speiseröhre gelangt, die Schleimhaut nicht mehr.
  • Alginate. In der sauren Umgebung des Magens bilden Alginate eine Gelbarriere, die die Anzahl der Mageninhalte verringert, die in die Speiseröhre gelangen..
  • Antisekretorische Medikamente. Sie unterdrücken die Bildung von Salzsäure im Magen und der in die Speiseröhre geworfene Inhalt ist nicht mehr so ​​aggressiv.
  • Prokinetik. Diese Medikamente zwingen die Speiseröhre, sich aktiver zusammenzuziehen, den Tonus des Schließmuskels zu erhöhen (er schließt jetzt die Öffnung zwischen Speiseröhre und Magen gut) und beschleunigen auch die Bewegung von Nahrungsmitteln vom Magen in den Darm.

Volksheilmittel gegen Sodbrennen

Sie können nur dann auf Volksheilmittel zurückgreifen, wenn keine Medikamente zur Hand sind..

Es gibt viele Rezepte für Sodbrennen, aber nicht alle sind wirksam. Am häufigsten verwendet.

  • Milch. Es neutralisiert Salzsäure nur für eine Weile, umhüllt den Magen und erweckt den Eindruck, dass alles in Ordnung ist. Aber nach einer gewissen Pause stimuliert Milch die Bildung von Magensaft und es wird nur noch schlimmer..
  • Sodalösung. Viele Menschen mit Sodbrennen trinken sofort Soda. Der Effekt wird natürlich sein, aber sehr kurzlebig. Wenn Soda in den Magen gelangt, entsteht viel Kohlendioxid, das das Organ streckt und den Druck in ihm stark erhöht. All dies führt zu wiederholtem Sodbrennen..
  • Kartoffeln. Dieses Gemüse ist gut gegen Sodbrennen. Sie können rohe Kartoffelstücke kauen oder frisch gepressten Saft trinken.
  • Minzkochung. Minze gegen Sodbrennen hilft nicht, sondern schadet nur. Immerhin entspannt es den Schließmuskel zwischen Speiseröhre und Magen, und Salzsäure strömt noch aktiver in die Speiseröhre..

Vorbeugung gegen Sodbrennen

Befolgen Sie einige Regeln, damit Sodbrennen Sie nicht stört.

  1. Ändern Sie Ihren Lebensstil:
    • nach dem Essen nicht bücken;
    • Legen Sie sich nicht sofort nach dem Essen hin (Sie müssen warten
    • auf zwei Kissen schlafen;
    • Tragen Sie keine enge Kleidung, enge Gürtel, Bandagen oder Korsetts.
    • nicht schwer heben;
    • Zigaretten aufgeben;
    • Denken Sie daran, Gewicht zu verlieren, während Sie übergewichtig sind.
  2. Ändern Sie Ihre Ernährung:
    • nicht zu viel essen;
    • Essen Sie keine Lebensmittel, die sehr heiß oder zu kalt sind.
    • Nachts nicht schlucken (Abendessen sollte 3 Stunden vor dem Schlafengehen sein);
    • Versuchen Sie, keine fetthaltigen, gebratenen, eingelegten, würzigen sowie Zitrusfrüchte, Zwiebeln, Knoblauch, sauren Früchte und Schokolade zu essen.
    • Versuchen Sie, keinen Alkohol, Kaffee, starken Tee, saure Säfte und Fruchtgetränke zu trinken.
  3. Vermeiden Sie nach Möglichkeit die Einnahme von Medikamenten, die Sodbrennen auslösen.

Die Informationen auf der Website dienen nur als Referenz und sind keine Empfehlung für die Selbstdiagnose und -behandlung. Konsultieren Sie bei medizinischen Fragen unbedingt einen Arzt.

Sehr schweres Sodbrennen - was zu tun ist, Ursachen eines Anfalls

Sehr schweres Sodbrennen kann in jedem Alter auftreten und hängt nicht einmal vom Gesundheitszustand ab. Ein brennendes Gefühl in der Brust ist ein Zeichen von Säure..

In diesem Moment steigt der Schließmuskel zwischen Magen und Speiseröhre langsam nach oben und es tritt ein Aufstoßen auf, begleitet von einem brennenden Gefühl im Verdauungstrakt und im Brustbein. Wenn die Symptome regelmäßig auftreten, sollten Sie sofort einen Spezialisten aufsuchen.

  1. Wie man loswird
  2. Während der Schwangerschaft
  3. Nachts
  4. Mögliche Gründe
  5. Erbrechen trat auf
  6. Pathologie im Magen-Darm-Trakt
  7. Erste Hilfe

Wie man loswird

Abhängig von den Ursachen für schweres Sodbrennen werden auch Methoden zum Umgang damit gewählt..

Während der Schwangerschaft

Wenn Sodbrennen eine schwangere Frau quält, ist es höchstwahrscheinlich nutzlos, dagegen anzukämpfen. Sie müssen nur vor der Geburt geduldig sein. Dieser Zustand tritt in der Regel vor dem Hintergrund der Verlagerung innerer Organe und hormoneller Veränderungen im Körper auf. Eine übermäßige Sekretion des für die Schwangerschaft charakteristischen Hormons Progesteron schwächt die Muskeln des Verdauungstrakts, weshalb Sodbrennen auftritt..

Um schweres Sodbrennen für eine schwangere Frau loszuwerden, ist es besser, sichere Mittel zu verwenden, die seit der Antike bekannt sind. Am einfachsten ist es, kleine Mengen Sonnenblumenkerne oder Nüsse zu essen. Eine kleine Menge Mineralwasser kann unangenehme Symptome lindern. Wenn solche Methoden nicht helfen, müssen Sie einen Arzt konsultieren, der eine sichere Behandlung mit Medikamenten verschreibt, um den Säuregehalt zu senken..

Natürlich ist eine Frau mit einem Fötus verpflichtet, eine Diät zu befolgen, Nahrung in kleinen Portionen zu konsumieren, auf keinen Fall zu viel zu essen oder sich unmittelbar nach dem Essen in horizontaler Position hinzulegen.

Nachts

Oft klagen Patienten über unangenehme Empfindungen, die genau in einem Traum auftreten. Eine Person wacht regelmäßig auf und bekommt natürlich nicht genug Schlaf, der ganze Tag ist träge und behindert. Schweres Sodbrennen während des Schlafes kann auf die Tatsache zurückzuführen sein, dass der Körper, der sich in horizontaler Position befindet, einen Druck des Schließmuskels auf die untere Speiseröhre hervorruft und Lebensmittel, die keine Zeit zur Verdauung hatten, in die obere Speiseröhre und sogar in die Bronchien gelangen können.

In diesem Fall gibt es verschiedene Methoden, um schweres Sodbrennen loszuwerden:

  • in keinem Fall zu viel essen;
  • Die letzte Mahlzeit sollte spätestens 2 Stunden vor dem Schlafengehen sein.
  • Wenn eine Person gewöhnliches Wasser, Tee oder andere Getränke getrunken hat, können Sie erst nach 30 Minuten ins Bett gehen.
  • Der obere Teil und der Kopf einer schlafenden Person müssen sich in einer erhöhten Position befinden.

Wenn Sodbrennen nachts gefoltert wird und Sie es mit keiner Methode loswerden können, müssen Sie sich an einen Gastroenterologen wenden und sich gegebenenfalls einer Behandlung unterziehen.

Mögliche Gründe

Die Hauptursachen für schweres Sodbrennen sind:

  • falsch ausgewählte Lebensmittel oder vielmehr die Verwendung von fetthaltigen Produkten, eine erhöhte Menge an Pfeffer und Gewürzen in Gerichten;
  • Koffein und andere Krankheitserreger bis hin zu konzentriertem Saft;
  • Tragen enger und unbequemer Kleidung, die den Körper im Verdauungstrakt zusammendrückt;
  • Nervenzustand, ständiger Stress;
  • saure, übermäßig salzige und frittierte Lebensmittel;
  • zu viel körperliche Aktivität;
  • Rauchen;
  • Übergewicht;
  • Leidenschaft für alkoholische Getränke;
  • Schwangerschaft;
  • Verstoß gegen die Empfehlungen des Arztes bei der Verwendung von Medikamenten, insbesondere bei der Verwendung von Analgetika und krampflösenden Mitteln, Antibiotika und nichtsteroidalen Arzneimitteln.

Aber wenn eine Person aufgehört hat, "schädliche" Lebensmittel zu konsumieren, und das Brennen immer noch besorgt ist, kann dies ein Symptom für eine bestimmte Krankheit sein. Eine Anomalie der Speiseröhre oder des Magens ist sehr selten.

Erbrechen trat auf

Sehr oft wissen Patienten nicht, was sie mit schwerem Sodbrennen tun sollen, insbesondere wenn Erbrechen auftritt. Ein Würgereflex ist ein Zeichen dafür, dass die Magenwände zu entzündet sind und in einem gereizten Zustand nicht einmal einer minimalen Belastung standhalten können.

In diesem Zustand sollte der Patient dringend zu einer medizinischen Einrichtung gehen, es ist möglich, dass der Zustand des Körpers bereits einen chirurgischen Eingriff erfordert. Im besten Fall müssen Sie sich einer Therapie unterziehen und weiterhin eine Diät einhalten, das Rauchen, Gurken, frittierte und würzige Speisen aufgeben.

Pathologie im Magen-Darm-Trakt

Wenn schweres Sodbrennen von anderen unangenehmen Symptomen begleitet wird, zum Beispiel:

  • Schmerzen im Magen und / oder in der Brust;
  • Probleme beim Entleeren;
  • "Flüssiger" Stuhl, dann entwickeln sich höchstwahrscheinlich bereits pathologische Prozesse im Magen, zum Beispiel Gastritis oder Ösophagitis, Ulkuskrankheit und andere Anomalien. In diesem Fall funktioniert es nicht ohne die Hilfe eines Arztes. Sie müssen nicht darüber nachdenken, wie Sie am besten handeln und was Sie tun müssen, um schweres Sodbrennen verschwinden zu lassen.

Es ist besser, sich diagnostizieren zu lassen, sich testen zu lassen und die Empfehlungen des Arztes nach der Diagnose genau zu befolgen. Die Haupttherapiemethoden in diesem Fall zielen auf die Verbesserung des Magens ab. Höchstwahrscheinlich müssen Sie sich an eine strenge Diät halten und viele "Lieblings" -Nahrungsmittel und ungesunde Abhängigkeiten aufgeben.

Einige Krankheiten heilen lange und können zu bösartigen Neubildungen führen. Wenn beispielsweise bei der Diagnose einer Erkrankung des Barrett-Ösophagus Teile der Schleimhaut teilweise durch Darmgewebe ersetzt werden, besteht das Risiko einer Onkologie..

Erste Hilfe

Wenn bereits ein Anfall von Sodbrennen begonnen hat und keine notwendigen Medikamente zur Verfügung stehen, kann der Zustand mit einfachem warmem Wasser mit einer parallelen vorübergehenden Verweigerung des Essens gelindert werden. Bewegen Sie sich nicht abrupt und gehen Sie sofort ins Bett. Wenn die Kleidung den Körper zusammendrückt, ist es besser, sie auszuziehen..

Sie können Backpulver verwenden, aber mit Vorsicht, wenn Sie sicher sind, dass es keine Magen-Darm-Probleme gibt. Sie verwenden Minzbonbons, die, wenn sie absorbiert werden, die Speichelproduktion aktivieren. Dies ist ein einfacher natürlicher Weg, um die Aktivität von Magensaft zu neutralisieren.

Wie man Sodbrennen loswird?

Manifestiert sich Sodbrennen nur durch Brennen? Wie kann man Sodbrennen schnell und sicher loswerden und in welchen Fällen benötigen Sie eine ernsthafte Untersuchung? Versuchen wir es gemeinsam mit der Therapeutin Evgenia Anatolyevna herauszufinden.

Sodbrennen ist ein brennendes Gefühl, Unbehagen in der Magengegend, das die Speiseröhre ausbreitet, was mit dem Rückfluss des sauren Mageninhalts in die Speiseröhre verbunden ist.

Dies liegt daran, dass die Klappe, die die Speiseröhre und den Magen trennt, genannt wird Kardia Magen oder untere Schließmuskel der Speiseröhre, normalerweise nur während der Mahlzeiten geöffnet, nicht geschlossen oder nicht vollständig geschlossen. Dies ist das sogenannte Versagen der Kardia des Magens.

Es ist nicht notwendig, dass Patienten ein brennendes Gefühl verspüren, es kann ein Gefühl von Fülle, Klumpen, Druck oder Wärme sein. Sodbrennen tritt höchstwahrscheinlich mit erhöhtem Säuregehalt auf, kann aber auch mit niedrigem oder normalem Säuregehalt von Magensaft auftreten.

Drei Arten von Sodbrennen am Ort des Auftretens

  • Pharyngeales Sodbrennen - ein brennendes Gefühl im Hals, das auf eine Schwäche des unteren und oberen Schließmuskels der Speiseröhre hinweist;
  • Epigastrisches Sodbrennen - ein brennendes Gefühl im Magen, spricht davon, Darminhalt in den Magen zu werfen;
  • Retrosternales Sodbrennen, ein brennendes Gefühl hinter dem Brustbein, weist auf eine Schwäche des unteren Schließmuskels der Speiseröhre hin. Erscheint häufig, wenn sich der Patient in horizontaler Position befindet, sowie bei tiefen Biegungen.

Sodbrennen tritt in 75% der Fälle bei gastroösophagealer Refluxkrankheit (GERD) auf. Dieser auf den ersten Blick erschreckende Begriff bedeutet eine Krankheit, bei der der Inhalt des Magens und / oder des Zwölffingerdarms regelmäßig in die Speiseröhre geworfen wird, wodurch er betroffen ist. Der Einfachheit halber werden wir diese Krankheit als Refluxkrankheit (veraltet) bezeichnen, die übrigens eine der häufigsten Pathologien des Verdauungstrakts ist..

Wie oben erwähnt, tritt eine Refluxkrankheit auf aufgrund von:

  • Inkompetenz der Kardia des Magens, sonst das Versagen des unteren Schließmuskels der Speiseröhre
  • Hiatushernie

Was ist ein Hiatushernie? Lassen Sie uns überlegen.

Die Brust- und Bauchhöhle ist durch einen Muskel namens Zwerchfell getrennt. Er hat eine Öffnung für die Speiseröhre (sowie Öffnungen für die Aorta und die Vena cava inferior). Wenn die Öffnung größer als normal ist, können ein Teil des Magens, ein Teil der Speiseröhre und sogar Darmschleifen hineinragen. Dies wird als Hiatushernie bezeichnet..

Das Ergebnis der Wirkung der Refluxkrankheit auf die Schleimhaut der Speiseröhre (Bildung von Läsionen, Bildung von Symptomen) hängt von der Zusammensetzung (Pepsin, Gallensäuren, Salzsäure, Pankreasenzyme) des Mageninhalts, der Expositionsdauer und der Stabilität der Schleimhaut selbst ab.

Das Auftreten einer Refluxkrankheit wird durch einen erhöhten Druck in der Bauchhöhle gefördert, beispielsweise durch Fettleibigkeit, Schwangerschaft sowie intragastrischen Druck.

Komplikationen der Refluxkrankheit, die sich hauptsächlich durch Sodbrennen manifestiert:

  • Magengeschwür der Speiseröhre,
  • Erosion, Blutung,
  • Barrett-Ösophagus (potenziell Krebsvorstufe),
  • Adenokarzinom der Speiseröhre.

Diese Komplikationen sind sehr gefährlich und können zum Tod führen. Wir müssen uns daher daran erinnern, dass Sodbrennen ein ernstes Symptom ist, nicht ignoriert werden kann und dass Sie rechtzeitig einen Arzt konsultieren müssen, um eine Diagnose zu stellen und eine Behandlung zu verschreiben..

Häufigkeit. Die Refluxkrankheit, deren Symptom Sodbrennen ist, ist in Ländern auf der ganzen Welt auf unterschiedliche Weise verbreitet, aber im Allgemeinen ist die Prävalenz dieser Krankheit recht hoch.

Prävalenz der Refluxkrankheit (Manifestation eines Symptoms von Sodbrennen und / oder Aufstoßen des Mageninhalts einmal pro Woche oder öfter):

  • Westeuropa und Nordamerika 10-20% und in
  • Asiatische Länder nur 5%.
  • Türkei 20%
  • Südamerikanische Länder - 10%

In Russland leiden 10 bis 14% an Refluxkrankheiten, und in Moskau erreicht die Zahl der Patienten 24%

Bei vielen Menschen treten jedoch vereinzelt Fälle von Sodbrennen auf, deren Ursachen sein können:

  • Lebensmittel, die die Speiseröhrenschleimhaut reizen (Zwiebeln, Süßigkeiten, Knoblauch, Tomaten, scharfe Lebensmittel, Zitrusfrüchte, Schokolade, Fett, verkochte Lebensmittel, frisches Schwarzbrot)
  • Situationen, die zu einem Anstieg des intraabdominalen Drucks beitragen, tragen dazu bei, dass das, was sich im Magen befindet, umgekehrt in die Speiseröhre geworfen wird (Husten, zu enge Kleidung, Schwangerschaft, Fettleibigkeit, Gewichtheben).
  • Einnahme bestimmter Medikamente, die die Aktivität des unteren Schließmuskels der Speiseröhre stören (Medikamente, die den Blutdruck senken, Medikamente zur Behandlung von Asthma bronchiale, einschließlich Theophyllin (Teopec)
  • Rauchen
  • die Verwendung von Alkohol, koffeinhaltigen Getränken (Tee, Kaffee, Coca-Cola) und Produkten, die Pfefferminze enthalten.

Wie Sie bereits verstanden haben, ist es notwendig, Sodbrennen loszuwerden, da es ein Symptom für schwere Krankheiten ist und einen Arztbesuch zur Diagnose und Behandlung erfordert. Und Sie müssen sich daran erinnern, dass Sodbrennen gestoppt werden muss (um seine Anfälle zu entfernen). Sprechen wir über Erste Hilfe bei Sodbrennen.

Erste Hilfe bei der Beseitigung von Sodbrennen umfasst die Einnahme von Antazida, die Salzsäure binden, z. B. Rennie, Gaviscon. Produkte wie Rennie und Gaviscon enthalten kein Aluminium, was zu Verstopfung führen kann.

Das beste Medikament, um Schwangerschafts-Sodbrennen loszuwerden, ist Gaviscon. Das Medikament schadet schwangeren Frauen nicht, bildet eine Art "Floß", das auf der Oberfläche des Mageninhalts schwimmt, und bietet keine Möglichkeit, in die Speiseröhre zu werfen.

Diese Medikamente sind wirksam bei erhöhter Magensäure. Aber was ist, wenn der Säuregehalt gesenkt wird? Bei niedrigem Säuregehalt werden Prokinetika (Motilium, Trimedat) sowie Enzympräparate (Mezim) eingesetzt..

Es gibt auch Volksmethoden zur Linderung von Sodbrennen, aber ihre Anwendung muss sehr sorgfältig behandelt werden, da die Anwendung einiger von ihnen nur vorübergehende Linderung bringt, wonach sich der Zustand verschlechtert:

  • Die Einnahme von Backpulver bringt vorübergehende Linderung, woraufhin ein "saurer Abpraller" auftritt und sich der Zustand verschlechtert
  • Die Einnahme von Milch und Butter bringt auch vorübergehende Linderung, da Proteine ​​und Kalzium die Salzsäuresekretion im Magen stimulieren
  • Die Einnahme von Minze hilft, den unteren Schließmuskel zu entspannen, was auch zu einer Verschlechterung des Zustands führt
  • Die Einnahme von Kartoffel- und Kohlsäften sowie von Bitterkeit und Ingwer erhöht auch die Sekretion von Salzsäure im Magen, so dass sie nicht verwendet werden können

Vielleicht die Ernennung von Kräutermedizin oder Mineralwasser, aber ohne Exazerbation oder in der endgültigen Exazerbation. Folgende Gebühren werden erhoben:

  • Schöllkraut (Kraut) 10 g, Kamille (Blüten) 20 g, Johanniskraut (Kraut) 20 g Brühe 1-2 Gläser pro Tag einnehmen.
  • Apothekenkamille (Blüten) 5 g, Calendula officinalis (Blüten) 20 g, Mutter und Stiefmutter (Blätter) 20 g Die Infusion erfolgt 3-4 mal täglich 15-20 Minuten vor den Mahlzeiten mit einem Esslöffel.

Von den Mineralwässern werden niedrigmineralisierte alkalische Wässer verwendet: Yekateringofskaya, Borzhomi, Slavyanskaya, Smirnovskaya usw. Mineralwasser wird in warmer Form verwendet und eine Stunde vor den Mahlzeiten in ¾ Glas 3 U / d entgast - ohne Verschlimmerung.

Es ist sehr wichtig, Sodbrennen loszuwerden, den Lebensstil zu ändern, eine Diät zu befolgen und schlechte Gewohnheiten loszuwerden. Lassen Sie uns näher darauf eingehen.

Wie Sie Ihren Lebensstil ändern, um Sodbrennen loszuwerden

  • Gebratene Gerichte müssen begrenzt werden, ausgenommen vollständig gebratene Gerichte, sehr reichhaltige Brühen von Fleisch und Fisch. Nicht zu viel essen oder zu schnell essen, es ist besser, das Essen zu kauen. Essen Sie 5-6 mal am Tag und achten Sie dabei nicht auf die Größe der Portionen, die klein sein sollten.
  • Essen Sie so wenig wie möglich Sodbrennen verursachende Lebensmittel. Dies sind kohlensäurehaltige Getränke, Gewürze, starker Tee, Kaffee, fetthaltige Lebensmittel, Schokolade, Butter, Zitrusfrüchte, Zwiebeln, Knoblauch, alkoholische Getränke, Süßigkeiten, Tomaten. Zitrusfrüchte und Gewürze verursachen nicht bei jedem Sodbrennen. Sehen Sie, wie diese Produkte bei Ihnen wirken.
  • Reduzieren Sie den Verzehr von Lebensmitteln, die zur Gasbildung (Blähungen) beitragen: Kohl, Milch, Roggenbrot, Hülsenfrüchte.
  • Essen Sie mageres Essen (gekochtes Fleisch, Geflügel, Fisch), gedämpftes Essen, Suppen aus püriertem oder gut gekochtem Getreide (Haferflocken, Grieß, Reis)
  • Rauchen verboten
  • Es ist auch sehr wichtig, Zustände zu vermeiden, die zu einem erhöhten Druck in der Bauchhöhle führen, d.h. Überanstrengen Sie sich nicht, vermeiden Sie schweres Heben, Husten, tragen Sie lockere Kleidung (ein enger Gürtel ist besonders schlecht), reduzieren Sie Übergewicht.
  • Nach dem Essen herumlaufen, nicht lügen
  • Versuchen Sie, Ihre Bauchmuskeln nicht zu belasten. Dies gilt insbesondere nach dem Essen. Beugen Sie sich weniger. Versuchen Sie, Gegenstände anzuheben, indem Sie Ihre Knie beugen, nicht Ihren Rücken.
  • Stress vermeiden.
  • Gehen Sie nicht sofort nach dem Essen ins Bett. Warten Sie 2-3 Stunden.
  • Wenn Sie an Bluthochdruck oder Asthma bronchiale leiden und daher regelmäßig Medikamente gegen diese Krankheiten einnehmen, sollten Sie unbedingt mit Ihrem Arzt darüber sprechen, weil Diese Medikamente können Sodbrennen hervorrufen.

Wie man Sodbrennen während der Schwangerschaft loswird

Während der Schwangerschaft treten bestimmte Veränderungen im Körper einer Frau auf. Da während der Schwangerschaft eine hohe Progesteronkonzentration vorliegt, führt dies zu einer Abnahme des Muskeltonus der inneren Organe. Aufgrund der Geschwindigkeit, mit der Nahrung durch den Darm transportiert wird, nimmt diese ab und auch die Absorption von Flüssigkeit aus dem Dickdarm nimmt zu..

Während der Schwangerschaft nimmt die funktionelle Aktivität des Verdauungssystems zu. Eine Entspannung des unteren Schließmuskels der Speiseröhre kann zu einer Reflux-Ösophagitis führen. Studien zufolge nimmt der Säuregehalt des Magens im I- und II-Schwangerschaftstrimester ab, die motorische Funktion des Magens nimmt aufgrund einer Abnahme des Muskeltonus der Muskeln des Verdauungstrakts sowie der Verlagerung des Magens durch den Uterusboden ebenfalls ab. Der Grenzschließmuskel zwischen Speiseröhre und Magen schwächt sich unter dem Einfluss von Hormonen, hauptsächlich Progesteron, ab. Dies ist der Hauptmechanismus von Sodbrennen während der Schwangerschaft..

Normalerweise beträgt der Säuregehalt der Speiseröhre (ph) 6,0, und bei Vorhandensein von Rückfluss beträgt der Säuregehalt entweder 4,0 (saurer Rückfluss) oder 7,0 (alkalischer Rückfluss)..

Einige Statistiken: Während der Schwangerschaft treten 30-50% bis 80% (in einigen Regionen) der Frauen Sodbrennen auf, 50% leiden im 1. Trimester an Sodbrennen, 30% im zweiten und 10% im dritten.

Die Empfehlungen zur Beseitigung von Sodbrennen während der Schwangerschaft stimmen mit den allgemeinen überein (siehe oben).

Schwangeren wird empfohlen, zu schlafen, damit der Oberkörper angehoben wird..

Drogen gegen Sodbrennen

Die sichersten Medikamente während der Schwangerschaft sind Antazida und von den Antazida Rennie und Gaviscon, tk. Sie enthalten kein Aluminium, aber Carbonate in ihrer Zusammensetzung. Aluminiumhaltige Zubereitungen (Almagel, Maalox) sind jedoch ebenfalls zur Verwendung zugelassen..

Sie können Sodbrennen auch loswerden, indem Sie alkalisches Mineralwasser trinken..

Abschließend möchte ich sagen, dass die richtige Ernährung, ein gesunder Lebensstil, die Vermeidung von Stresssituationen und auch das Fehlen von schlechten Gewohnheiten für die Prävention und Behandlung von Krankheiten, die mit Symptomen wie Sodbrennen einhergehen, von großer Bedeutung sind..

Viele Konsequenzen können durch einen rechtzeitigen Arztbesuch, eine frühzeitige Diagnose von Krankheiten und die strikte Einhaltung der Behandlungsempfehlungen des Arztes vermieden werden.

Wie man Sodbrennen loswird

Milch oder ein Glas Wasser mit Backpulver, Mandeln oder Aktivkohle - wählen Sie das Medikament nach Geschmack und das Sodbrennen lässt nach.

Sodbrennen verursacht

Sodbrennen ist eine Folge der Freisetzung von Salzsäure in die Speiseröhre. Normalerweise tritt ein brennendes Gefühl im Hals und hinter dem Brustbein aufgrund falscher Ernährung, Alkohol- und Rauchmissbrauch, eines engen Gürtels oder während der Schwangerschaft auf.

Wenn Sie regelmäßig von Sodbrennen gestört werden (häufiger als einmal pro Woche bei normalem Lebensstil), wenden Sie sich an Ihren Arzt, um Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts auszuschließen.

Die Hauptsache bei solch einem brennenden Gefühl ist, Schmerzen zu lindern. Dazu haben wir für jeden Geschmack wirksame Methoden ausgewählt..

Wie man Sodbrennen loswird

Schnell

  • Wasser ist ein einfaches und erschwingliches Mittel gegen Sodbrennen. Ein Glas sauberes warmes Wasser reduziert auf natürliche Weise den Säuregehalt und das Brennen. Die Hauptsache ist, es im Sitzen oder Stehen zu trinken und danach nicht mehr ins Bett zu gehen..
  • Limonade. ½ Teelöffel Backpulver in 200 ml Wasser auflösen, in kleinen Schlucken trinken. Verwenden Sie Backpulver nur im Notfall. Regelmäßige Anwendung ist schädlich für den Körper. Die Verwendung von Soda gegen Sodbrennen ist bei schwangeren und stillenden Frauen sowie bei Menschen, die an arterieller Hypertonie und chronischen Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts leiden, kontraindiziert.
  • Aktivkohle ist absolut sicher und kann sogar von schwangeren Frauen eingenommen werden. Es absorbiert überschüssige Säure im Magen und Sodbrennen hört auf. Nehmen Sie einfach ein paar Tabletten mit einem Glas Wasser. Für eine größere Wirksamkeit 10 Tabletten zerdrücken, in 100-150 ml Milch auflösen und in einem Zug trinken. Die einzige unangenehme Folge der Verwendung von Aktivkohle kann eine Veränderung der Darmarbeit sein, so dass es immer unerwünscht ist, das Medikament einzunehmen..

Lecker

  • Mandeln können Magensaft neutralisieren. Wenn Sodbrennen häufig zu Ihnen kommt, ist es hilfreich, eine Tüte mit diesen schönen Nüssen immer griffbereit zu haben. Wenn sich ein brennendes Gefühl dem Hals nähert, essen Sie 5-10 Stücke und kauen Sie jedes vorsichtig. Sodbrennen verschwindet in wenigen Minuten.
  • Honig ist nicht nur für seine Fähigkeit bekannt, Halsschmerzen zu behandeln, sondern auch für seine Fähigkeit, Magenbeschwerden zu beseitigen. Um einen Angriff zu bekämpfen, trinken Sie ein Glas warme Milch mit einem Löffel Honig darin..
  • Milch kann ohne Zusatzstoffe getrunken werden, besonders wenn Sie keine Bienenprodukte mögen. Nur 100-200 ml neutralisieren den erhöhten Säuregehalt des Magens.

Nützlich

  • Kartoffelsaft lindert das Brennen und verbessert den Allgemeinzustand der Gastritis mit hohem Säuregehalt. Es ist auch in der späten Schwangerschaft völlig sicher. Um frische Kartoffeln zuzubereiten, spülen und schälen Sie drei Knollen, reiben Sie sie auf einer Reibe und drücken Sie den Saft durch ein Käsetuch. Lassen Sie den Saft 2-3 Minuten ruhen, aber nicht länger, damit die Oxidation nicht beginnt. Frisch kann pur getrunken oder mit anderen Säften verdünnt werden, um den Geschmack zu verbessern.
  • Kamillentee kann zubereitet werden, indem 3 Esslöffel getrocknete Blumen (in der Apotheke erhältlich) mit einem Glas kochendem Wasser gegossen werden. Der Tee muss 20 Minuten lang infundiert werden, bevor er getrunken werden kann. Dies ist also keine schnelle Behandlung. Es wird jedoch präventiv Kamille empfohlen, dreimal täglich vor den Mahlzeiten zu trinken. Nur drei Wochen - und häufige Angriffe werden Sie nicht mehr stören.
  • Minzaufguss. Wenn Anzeichen von Sodbrennen auftreten, gießen Sie einen Teelöffel getrocknete Minze mit einem Glas kochendem Wasser und lassen Sie die Flüssigkeit leicht abkühlen (oder verdünnen Sie sie mit kaltem Wasser). Trinken Sie die warme Infusion in kleinen Schlucken.

Vorbeugung gegen Sodbrennen

Ein brennendes Gefühl im Hals wird Sie nicht mehr stören, wenn Sie einige einfache Regeln befolgen:

  • Iss weniger oft. Idealerweise alle 2-3 Stunden.
  • Begrenzen Sie die Aufnahme von Lebensmitteln, die Sodbrennen hervorrufen. Verboten alles scharf, fettig, gebraten, sauer sowie Knoblauch, rohe Zwiebeln, saure Früchte und Schokolade.
  • Begrenzen Sie den Konsum von Alkohol, Zigaretten, starkem Kaffee und Tee: Sie reizen die Magenschleimhaut.
  • Bücken Sie sich nicht und trainieren Sie nicht gleich nach dem Essen.
  • Um das Risiko von Sodbrennen während des Schlafes zu verringern, heben Sie den Kopf des Bettes um 10-15 cm an oder schlafen Sie auf hohen Kissen.
  • Versuchen Sie, keine engen Gürtel, Bandagen und Korsetts zu tragen, die den Bauchbereich straffen.

Was ist für Sie das wirksamste Mittel gegen Sodbrennen? Teile geheime Rezepte in den Kommentaren.

Sodbrennen. Ursachen von Krankheiten, bei denen Sodbrennen auftritt, moderne Behandlung, Sodbrennen während der Schwangerschaft

Anatomie und Physiologie des Magens und der Speiseröhre

Warum tritt Sodbrennen auf? Bevor Sie diese Frage beantworten, sollten Sie sich mit dieser Frage befassen und sich mit der Anatomie und Physiologie des Verdauungssystems vertraut machen. Wir werden versuchen, diese Informationen präzise und klar bereitzustellen..

Die Speiseröhre ist ein hohles, röhrenförmiges Muskelorgan. Es stammt aus dem Pharynx und fließt in den Magen. Die Speiseröhre dient als leitfähiges Röhrensystem, um feste Nahrung oder Flüssigkeit in die unteren Teile des Verdauungssystems zu befördern.
Die Speiseröhrenwand besteht aus 3 Schichten:

  • Schleimhaut - dargestellt durch mehrschichtiges nicht keratinisierendes Schleimhautepithel. Diese Schicht hat eine hohe Regenerationsrate. Äußerlich ähnelt die Schleimhaut der Speiseröhre der Schleimhaut des Pharynx und hat eine ähnliche Struktur.
  • Muskel - gebildet durch longitudinale und transversale kreisförmige Muskelfasern. Dank ihnen hat die Speiseröhre die Fähigkeit, den Nahrungsklumpen gewaltsam in die richtige Richtung (zum Magen) zu bewegen. An der Verbindung der Speiseröhre mit dem Magen kommt es zu einer Verdickung der Muskelwand - des Muskelsphinkters. Es spielt den Willen der Klappe, der einen unidirektionalen Fluss von Nahrungsmitteln aus der Speiseröhre in den Magen gewährleistet und die Rückwärtsbewegung des Mageninhalts in die Speiseröhre verhindert..
  • Adventitia wird durch Bindegewebe dargestellt, das als Aufhängungs- und Fixierungsrahmen der Speiseröhre fungiert. Dank ihr hat die Speiseröhre Flexibilität, verliert aber gleichzeitig nicht ihre anatomische Form und verändert ihre Position nicht.
Der Magen ist ein hohles, sackartiges Organ, das den Verdauungstrakt verdickt..
Eine Reihe von Enzymen und Salzsäure werden im Magen verarbeitet..
Die Magenwände bestehen ebenfalls aus drei Schichten - Schleim, Muskeln und Peritoneum.
  • Schleimig - dargestellt durch ein einschichtiges Säulenepithel. Verschiedene Zellen dieses Epithels synthetisieren und sezernieren Verdauungsenzyme und Salzsäure in das Magenlumen..
  • Muskulös - dargestellt durch drei Schichten - längs, kreisförmig und schräg. Dank ihrer gut koordinierten Arbeit wird das Essen im Magen und seiner systematischen Bewegung in den Zwölffingerdarm gemischt.
  • Das Peritoneum - von außen - bedeckt den Magen mit einem dünnen, filmartigen Schleimgewebe. Aufgrund seiner Eigenschaften kann der Magen bei Bewegungen, die durch sein Muskelgewebe verursacht werden, relativ zu anderen Organen gleiten.
Die Sekretionsaktivität von Verdauungsenzymen und Salzsäure wird vom autonomen Nervensystem reguliert. Der Ton und die Aktivität der Kontraktionen der Muskelfasern der Speiseröhre, des gastroösophagealen Schließmuskels, wird auch durch das autonome Nervensystem reguliert.

Das autonome Nervensystem ist ein Teil des Zentralnervensystems, das für die unfreiwillige Regulierung der Arbeit der inneren Organe, des Gefäßtonus usw. verantwortlich ist. Das autonome Nervensystem ist jedoch eng mit dem Rest des Nervensystems verwandt, was einen großen Einfluss darauf hat..

Der Mechanismus des Sodbrennens

Sodbrennen tritt auf, wenn der Mageninhalt in das Lumen der Speiseröhre gelangt. Die Sache ist, dass die Magenschleimhaut so angepasst ist, dass der hohe Säuregehalt des Magensafts und seiner Verdauungsenzyme ihn nicht schädigt..

Die Schleimhaut der Speiseröhre hat jedoch keinen Schutz gegen aggressive Faktoren des Magensaftes. Aus diesem Grund geht die Rückführung des Mageninhalts in die Speiseröhre mit einer chemischen und enzymatischen Verbrennung der Schleimhaut der Speiseröhre einher..

Diese Verbrennung verursacht ein brennendes Gefühl, Unbehagen und sogar Schmerzen beim gastroösophagealen Reflux.
Wie Sie sehen können, ist Sodbrennen keine eigenständige Krankheit, sondern eine Manifestation bestimmter Zustände und Krankheiten. Wir schreiben darüber im nächsten Abschnitt des Artikels..

Ursachen von Sodbrennen

Was tun, wenn Sie Sodbrennen haben??

Um die Ursachen von Sodbrennen zu diagnostizieren, müssen Sie sich von einem Arzt oder Gastroenterologen persönlich beraten lassen.

Während der Untersuchung wird der Arzt auf die Form der Brust achten (Krümmung der Brust kann eine der Ursachen für Reflux sein), Herzgeräusche, Pulsrhythmus (manchmal können Anzeichen von Angina pectoris bei Sodbrennen festgestellt werden), den Bauch durch Berührung beurteilen (Verspannungen der Bauchmuskeln können auf eine schwere Entzündung hinweisen Prozess).
Für eine detailliertere Studie sind instrumentelle Untersuchungen erforderlich

  1. FEGDS (Fibroösophagastroduodenoskopie) - ermöglicht die visuelle Untersuchung der Schleimhaut von Speiseröhre, Magen und Zwölffingerdarm. Bei Sodbrennen wird in der Regel eine entzündete Schleimhaut der Speiseröhre festgestellt, in einigen Fällen sogar Erosion und Geschwüre in der Schleimhaut. Ösophagus-Neoplasien, Zysten und andere Verletzungen können ebenfalls erkannt werden..
  2. Röntgen mit Kontrast - ermöglicht es Ihnen, die Dynamik der Bewegung von Substanzen durch die Speiseröhre und den Magen zu untersuchen sowie die anatomischen Merkmale und Pathologien jedes ihrer Organe (Neoplasien, Zysten, Hernien der Speiseröhre) zu identifizieren..
  3. Laborforschung:
  • Biochemischer Bluttest (Blutzucker, Gastrinspiegel) - Diese Hormone können eine erhöhte Sekretion von Magensaft verursachen.
  • Laboranalyse von Magensaft (Bestimmung des Säuregehalts) - ermöglicht es Ihnen, eine der Ursachen für Sodbrennen zu identifizieren.

Sodbrennen Behandlung

Wie man Sodbrennen loswird?

  1. Ernährungsumstellung - fraktionierte Mahlzeiten reduzieren die Häufigkeit von Sodbrennen. Versuchen Sie öfter zu essen - 5-6 mal am Tag, aber in kleinen Portionen.
  2. Entfernen Sie saure aus der Diät, reduzieren Sie die Menge an Gewürzen in allen Gerichten auf ein Minimum. Alle pfeffrigen, salzigen verursachen eine erhöhte Sekretion von Magensaft.
  3. Essen Sie nicht, bevor Sie ins Bett gehen und sich ausruhen. Die letzte Mahlzeit wird weniger als eine Stunde vor dem Schlafengehen empfohlen. Iss ein wenig vor dem Schlafengehen.
  4. Milch verbessert den Zustand nicht. Reduziert die Symptome von Sodbrennen nur vorübergehend. Aber nach 20-30 Minuten erhöht die Einnahme von Milch die Sekretion des Magens.
  5. Versuchen Sie, ballaststoffreiche Lebensmittel (Obst, Gemüse, Vollkornbrot) zu konsumieren. Bei Sodbrennen wirkt sich in Wasser gekochtes Haferflockenfutter positiv auf die Schleimhaut von Magen und Speiseröhre aus.
  6. Reduzieren Sie Ihre Fettaufnahme auf ein Minimum. Fette erfordern eine längere Verarbeitung im Magen, daher stimulieren sie die Produktion von Magensaft.
  7. Rauchen und Alkoholkonsum sollten vermieden werden.

Sodbrennen Medizin

Bei der Behandlung von Sodbrennen werden Medikamente verschiedener Gruppen eingesetzt. Es sollte jedoch berücksichtigt werden, dass Sodbrennen keine eigenständige Krankheit ist, sondern nur eine Manifestation einer Krankheit oder eines gestörten Zustands. Um ein erneutes Auftreten von Sodbrennen zu verhindern, ist es daher zunächst erforderlich, die Krankheit selbst zu heilen. Im Falle einer Schwangerschaft verschwindet das Sodbrennen in der Regel nach der Geburt eines Kindes..

Aufgrund der Tatsache, dass die Hauptschädigungswirkung auf die Speiseröhrenwand während des Rückflusses Salzsäure ist, wäre es logisch, den Säuregehalt von Magensaft zu verringern.

Es gibt mehrere Gruppen von Arzneimitteln, die diese Aufgabe bewältigen..

Antazida gegen Sodbrennen

  • Almagel
  • Maalox
  • Rennie
Diese Präparate enthalten chemische Verbindungen, die den Säuregehalt neutralisieren (Aluminiumhydroxid, Magnesiumhydroxid, Calciumcarbonat, Magnesiumhydroxycarbonat). Diese Verbindungen gehen eine chemische Reaktion in der Höhle der Speiseröhre und des Magens ein und neutralisieren den Säuregehalt.
Vorteile von Antazida:
  • Keine allgemeine Wirkung auf den Körper haben
  • Schnelle Wirkung
  • Bezahlbarer Preis
  • Diese Medikamente können während der Schwangerschaft und Stillzeit angewendet werden.
Nachteile von Antazida:
  • Kann Verstopfung oder Durchfall verursachen
  • Kurzfristig wirken (Säuregehalt reduzieren)
  • Langzeitanwendung kann zu einem Elektrolytungleichgewicht führen
Medikamente, die die Magensäuresekretion reduzieren (Protonenpumpenblocker, H2-Histaminblocker)
Protonenpumpenblocker - Diese Medikamente blockieren die Fähigkeit der Sekretion von Zellen der Magenschleimhaut, Salzsäure zu produzieren. Somit nimmt der Säuregehalt des Magens ab..

H2-Blocker von Githaminrezeptoren. Diese Medikamente binden spezifisch an die Oberfläche von Magensekretionszellen an Histamin-H2-Rezeptoren und blockieren diese. Aufgrund dieser Blockierung wird die Sekretion von Salzsäure reduziert..

Vorteile von Medikamenten, die die Sekretion reduzieren

  • Wirken Sie nachhaltig
  • Beeinflussen Sie nicht die Aktivität der Peristaltik
  • Möglicher Termin während der Schwangerschaft und Stillzeit
Nachteile von Medikamenten, die die Sekretion reduzieren
  • Nach Beginn der Aktion frühestens 30 Minuten.
  • Beeinflussen Sie die Aktivität anderer eingenommener Medikamente
  • Sie können eine Reihe schwerwiegender Komplikationen verursachen, daher ist die Anwendung nur unter Aufsicht des behandelnden Arztes möglich.

Ist es möglich, Sodbrennen mit Backpulver zu behandeln?

Sodbrennen Behandlung während der Schwangerschaft

Um die Häufigkeit von Sodbrennen zu verringern, sollten schwangere Frauen zunächst eine fraktionierte Ernährung einhalten, nicht früher als 30-45 Minuten nach dem Essen eine horizontale Position einnehmen, in kleinen Portionen essen, schlafen oder sich tagsüber ausruhen und eine Position im erhöhten Kopfende des Körpers einnehmen (Winkel ca. 15-25 Grad).

Während der Schwangerschaft ist es notwendig, die Einnahme von Medikamenten zu vermeiden. Die Möglichkeit von Komplikationen erfordert jedoch medizinische Hilfe bei Sodbrennen.

Betrachten Sie die Gruppen von Medikamenten, die Sie während der Schwangerschaft gegen Sodbrennen einnehmen können.

Zubereitungen aus der Gruppe der Antazida
Ihre Anwendung während der Schwangerschaft ist möglich, es sollte jedoch beachtet werden, dass Medikamente wie Almagel oder Maalox bei regelmäßiger Einnahme Verstopfung verursachen können. Angesichts der Tatsache, dass viele Frauen während der Schwangerschaft und ohne diese Medikamente diesen unangenehmen Faktor haben, sollten diese Medikamente als Hauptmittel zur Behandlung von Sodbrennen ausgeschlossen werden.

Rennies Medikament hat keine solche Wirkung (verursacht keine Verstopfung), daher ist es das Medikament der Wahl während der Schwangerschaft.

Einige Medikamente aus der Gruppe der antisekretorischen H2-Histaminblocker wurden getestet - Ranitidin, Cimetidin. Es wurde gezeigt, dass diese Medikamente sicher sind, wenn sie während der Schwangerschaft angewendet werden..

Medikamente aus der Gruppe der antisekretorischen Protonenpumpenblocker wurden nicht auf Sicherheit während der Schwangerschaft untersucht. Daher sollten Sie von ihnen Abstand nehmen (es ist möglich, mit Genehmigung Ihres Frauenarztes zu verwenden).