Ernährung gegen Schmerzen in der Bauchspeicheldrüse

Wenn eine Person Eisenschmerzen hat, ist es notwendig, nicht nur Medikamente einzunehmen, sondern auch bestimmte Lebensmittel zu essen. Wenn es alles gibt, ist es möglich, dass sich die Krankheit verschlimmert..
Um herauszufinden, was die Diät für Pankreatitis sein sollte, müssen Sie Ihren Arzt konsultieren. Eine Diät mit einer erkrankten Bauchspeicheldrüse und den Nahrungsmitteln, die Sie essen können, verhindert das Auftreten von Schmerzen und hilft, Entzündungen schneller loszuwerden. Machen Sie sich keine Illusionen darüber, dass alles geschmacklos ist, wenn Sie eine Diät machen. Produkte, die als vorteilhaft für Pankreatitis angesehen werden, können so kombiniert werden, dass sich das Gericht als schön und lecker herausstellt..

Ein Organ wie die Bauchspeicheldrüse ist wichtig für das Verdauungssystem. Wie gesund sie ist, bestimmt, wie schnell und gut das Essen verdaut wird. Die Bauchspeicheldrüse produziert Enzyme und Insulin.

Verletzungen in der Arbeit dieses Organs können verschiedene Entzündungen sein, die sowohl in der Drüse selbst als auch in nahe gelegenen Organen auftreten können.
Wenn eine Person Schmerzen im Oberbauch hat, Übelkeit hat oder ihr Gewicht schnell abnimmt, ist dies der Grund für einen Arztbesuch, der Ihnen sagt, was Sie einnehmen und was Sie essen können.

Verbotene Lebensmittel für Pankreatitis

Bei einer Krankheit wie Pankreatitis gibt es eine Reihe von Lebensmitteln, deren Verzehr verboten ist, da sie eine Verschlimmerung der Krankheit hervorrufen können. Diese Produkte umfassen:

  1. Jede Art von Alkohol.
  2. Energetische Getränke.
  3. Sehr kaltes Getränk.
  4. Kohlensäurehaltige Getränke.
  5. Fast Food.
  6. Salzige, fettige und würzige Speisen.
  7. Backen, besonders für Kuchen, die viel Sahne enthalten.

Wenn eine Person einen Anfall von Pankreatitis hat, ist es am besten, 3 Tage lang nichts zu essen, damit die Bauchspeicheldrüse nicht überlastet wird. Und um die Kraft zu erhalten, müssen Sie eine Pipette mit Glukose herstellen. Sie können an den Tagen 4 bis 6 mit der Einnahme von Lebensmitteln beginnen und dann nur kalorienarme Lebensmittel. Sie müssen darauf achten, dass Sie oft essen müssen, aber in kleinen Portionen. Lebensmittel, die Verstopfung und Blähungen verursachen, sollten vermieden werden.
Das Hauptziel der Diät wird die vollständige Beseitigung von Nahrungsmitteln sein, die die Bildung eines hohen Säuregehalts im Magen verursachen können. Meistens sollten Menschen, deren Bauchspeicheldrüse nicht so funktioniert, wie sie sein sollte, 7 bis 9 Monate lang eine Diät machen. Erst danach können nach und nach Lebensmittel eingeführt werden, die zuvor verboten waren.

Was können Sie essen, wenn Ihre Bauchspeicheldrüse schmerzt?

Wann und wie tut die Bauchspeicheldrüse weh? dann muss die Diät Proteine, Vitamine und alles enthalten, was die Ablagerung von Fett stoppt. Außerdem muss die Ernährung Fleisch, Milch und Fisch enthalten..

Wenn die Pankreatitis chronisch ist, kann die Ernährung wie folgt aussehen:

  1. Frühstück. Hüttenkäsepfannkuchen, Buchweizen- oder Reisbrei, gekochtes Fleisch oder Fisch, Kohlkoteletts.
  2. Abendessen. Diese Mahlzeit kann aus Milchnudeln bestehen, einer Suppe, die Müsli enthält. Vergessen Sie auch nicht Gemüse, gekochtes Fleisch und Kompott aus frischen Beeren..
  3. Abendessen. Es kann aus Gemüseeintopf, gekochtem Fisch, getrockneten Aprikosen, Pflaumen und Brei bestehen, ohne Öl hinzuzufügen.

Bei einer Verschlimmerung der chronischen Pankreatitis ist es sehr wichtig, sich an die Ernährung in Tabelle 5 zu erinnern. Eine solche Ernährung eliminiert Angriffe und lässt sie nicht wieder erscheinen..

Wenn es sehr weh tut, sollte die folgende Diät befolgt werden, die die folgenden Lebensmittel enthält:

  1. Suppen, Sahnesuppe, in der sicherlich schleimiges Getreide verwendet wird. Hirse kann solchen Getreidearten nicht zugeordnet werden..
  2. Milchprodukte.
  3. Gekochte frische Eier.
  4. Gemüseeintopf, der aus Zucchini, Kartoffeln, Kohl, Zwiebeln, Karotten bestehen sollte.
  5. Kleine Mengen Fett wie Butter.
  6. Frische Beeren und Früchte.
Eis gegen Pankreatitis ist verboten

In Tabelle 5 während der Exazerbationen wird empfohlen, die Verwendung der folgenden Produkte zu vermeiden:

  1. Braten.
  2. Fetthaltiges Fleisch oder Fisch.
  3. Pilze.
  4. Reiche Brühen.
  5. Ein Gebäck, das gerade gebacken wurde.
  6. Eis, Schokolade.
  7. Alkohol.
  8. Scharfe Gewürze oder Kräuter.

Wenn empfohlen wird, die Ernährungstabelle Nr. 5 für Kinder zu verwenden, kann Folgendes immer noch auf verbotene Lebensmittel zurückgeführt werden:

  1. Jede Art von Backen.
  2. Erste Gänge in starken Brühen gekocht.
  3. Irgendwelche Süßigkeiten.
  4. Eier, außer roh.
  5. Erhaltung.
  6. Geräuchertes Fleisch.

Die Gerichte, die einem Kind gegeben werden können, wenn dieses Organ schmerzt, lauten wie folgt:

  1. Frühstück. Gedämpftes Omelett und Herkulesbrei.
  2. Das zweite Frühstück kann aus Karottenpudding und Hagebuttenkochung bestehen.
  3. Abendessen. Suppe aus Kürbis, Bratäpfeln, fettarmem gekochtem Fisch oder gedämpft.
  4. Nachmittags-Snack. Fettarmer Hüttenkäse-Auflauf und mild süßer Tee.
  5. Abendessen. Zum Abendessen kann ein Kind Hühnchen-Schnitzel, Gemüsesaft und Karottenpudding zubereiten.

Was zu essen, wenn irreversible Prozesse aufgetreten sind

Wenn einer Person gesagt wird, sie habe Bauchspeicheldrüsenkrebs, muss sie weiterarbeiten. Daher sollte die Ernährung korrekt und gesund sein. Dank einer solchen Ernährung wird sich eine Person gut fühlen und das Organ wird so gut wie möglich normal funktionieren..

Gemüse gegen Pankreatitis

Gemüse und Obst sind immer gesund, so dass Sie sie in jeder Menge essen sowie backen, dämpfen und kochen können. Am wichtigsten ist, dass sie sich gut mit anderen Lebensmitteln kombinieren lassen. Die ideale Option wäre, Gemüse und Getreide zu nehmen. Es wird nicht nur nützlich, sondern auch lecker sein..

Wenn Ärzte Krebs diagnostizieren, ist es notwendig, kohlensäurehaltige Getränke, Fastfood, Alkohol, fetthaltige und würzige Lebensmittel für immer zu vergessen. Darüber hinaus lohnt es sich, auf in Kantinen zubereitete Speisen zu verzichten, da nicht bekannt ist, wie die Gerichte zubereitet wurden und mit welchen Produkten sie zubereitet wurden und wie die Bauchspeicheldrüse darauf reagieren würde. Wie tut es weh? Tatsache ist, dass die aufgeführten Produkte nicht nur zum Auftreten von Exazerbationen, sondern auch zur Verschlechterung der Gesundheit beitragen..

Ernährung gegen Schmerzen in Bauchspeicheldrüse und Magen

Die Esskultur ist im menschlichen Leben von großer Bedeutung, da sie die Lebenserwartung buchstäblich reguliert. Die Missachtung der Prinzipien einer gesunden Ernährung führt zu zahlreichen Problemen des Magen-Darm-Trakts, Vergiftungen, Sodbrennen, Gastritis, Pankreatitis. Eine Diät gegen Magen- und Bauchspeicheldrüsenschmerzen ist eine der wichtigsten Methoden zur Vorbeugung, die die Entwicklung schwerwiegender Komplikationen verhindert. Es reicht oft aus, nur den Tagesablauf anzupassen und richtig zu essen, damit sich Magen und Bauchspeicheldrüse wieder normalisieren und sich nicht mit qualvollen Schmerzanfällen an sich selbst erinnern.

Warum tun Magen und Bauchspeicheldrüse weh?

Verschiedene Krankheiten sind die Ursache für Schmerzen im Magen und in der Bauchspeicheldrüse. Es ist wichtig, zwischen der Art und der Lokalisation von Schmerzen zu unterscheiden. Schmerzen in der Bauchspeicheldrüse treten vor dem Hintergrund der Entwicklung einer Pankreatitis in Gegenwart von Zysten und Tumoren auf. Magenschmerzen treten auf, wenn:

  • Vergiftung,
  • Geschwüre, Gastritis und Kolitis,
  • Infektionskrankheiten,
  • Tumoren, Polypen.

Die Art des Schmerzes ist in jedem Fall unterschiedlich:

  1. Magengeschwür zeigt sich als krampfhafter Schmerz, brennendes Gefühl.
  2. Stumpfe Schmerzen deuten auf einen Tumor hin, und Krampfschmerzen deuten auf eine Infektion hin.
  3. Colitis äußert sich in starken Schmerzen im Oberbauch.
  4. Bei Gastritis treten Schmerzen unmittelbar nach dem Essen oder wenn eine Person sehr hungrig ist, auf.

Schmerzhafte Empfindungen im Bauch, ihre Art und Lage können eindeutig auf die Krankheit hinweisen. Sie sollten jedoch auf das Vorhandensein anderer Symptome achten:

  • Verstopfung, Durchfall,
  • Übelkeit und Erbrechen,
  • Temperatur,
  • Hautfarbe.

Es ist wichtig, Magenerkrankungen nicht mit einem Herzinfarkt oder einer Angina pectoris zu verwechseln, da in beiden Fällen die Art der Schmerzen ähnlich sein kann..

Gefahr von Magenschmerzen

Es ist wichtig, nicht zu ziehen, das ständige Brennen oder den Schmerz nicht mit Schmerzmitteln zu löschen, auf keinen Fall selbst zu behandeln, sondern medizinische Hilfe zu suchen.

Der Arzt wird nicht nur die Medikamente auswählen, sondern auch alle erforderlichen Studien und Tests durchführen, um die Krankheit zu bestimmen. Es ist besser, die Behandlung der Krankheit einem Spezialisten anzuvertrauen. Eine rechtzeitige Behandlung beugt Komplikationen vor und rettet bei Neoplasien buchstäblich Leben.

Einige Merkmale der diätetischen Ernährung

Bei Bauchspeicheldrüsen- und Magenschmerzen ist unabhängig von der Krankheit, von der wir sprechen, zunächst eine Diät angezeigt. Es besteht darin, schwere Lebensmittel, fetthaltige Lebensmittel und frittierte Lebensmittel zu vermeiden. Es wird empfohlen, häufig in kleinen Portionen zu essen, auf keinen Fall zu viel zu essen, Alkohol, zuckerhaltige und kohlensäurehaltige Getränke auszuschließen.

Bevor Sie das Produkt verwenden, sollten Sie sicherstellen, dass es frisch und von hoher Qualität ist, auch wenn es von einem Arzt empfohlen wird. Diätmerkmale für einen kranken Magen basieren auf den Prinzipien einer gesunden Ernährung.

Die Diät umfasst eine Vielzahl von Lebensmitteln: Getreide, Fleisch, Fischgerichte, Suppen, Milchprodukte. Vermeiden Sie Süßigkeiten, stärkehaltige Lebensmittel, fetthaltige Lebensmittel oder minimieren Sie deren Aufnahme.

So machen Sie das richtige Menü

Die Ernährung gegen Schmerzen im Verdauungstrakt ist in sanfte und therapeutische unterteilt. Durch eine Diät:

  1. Entladen Sie die Organe des Verdauungstrakts, die aufgrund von Krankheiten oder Entzündungen nicht mit "schweren" Nahrungsmitteln umgehen können.
  2. Normalisieren Sie die Produktion von Magensaft, Galleproduktion.

Lebensmittel wie gekochte Eier, gedämpfte Gerichte (Schnitzel, Omeletts), Müsli, Gemüsepürees in Wasser, magere Suppen und Nudeln tragen zu diesen Zielen bei. Aber nicht nur diese Produkte sind erlaubt. Damit eine Person alle notwendigen Nährstoffe erhält, werden die Gerichte kombiniert.

Wie man kocht und isst

Es ist wichtig, nicht nur zu wissen, was man mit einem kranken Magen und Problemen mit der Bauchspeicheldrüse essen kann, sondern auch, wie man Essen zubereitet und isst. Wenn beispielsweise die Pankreatitis vom akuten Stadium in das Remissionsstadium übergegangen ist, müssen Sie normal essen und eine akzeptable Menge Fett zu sich nehmen. Sie können sogar Zucker und Salz in Ihre Ernährung aufnehmen. Aber wenn die Krankheit in vollem Gange ist, sind fetthaltige Lebensmittel kontraindiziert.

Bei einem problematischen Magen-Darm-Trakt wird eine schonende Ernährung verschrieben, die eine Vielzahl von Produkten umfasst:

  • abgestandenes Brot, Müsli,
  • mageres Fleisch, Fisch,
  • Gemüse Obst,
  • Milchprodukte,
  • Eier, vor allem Wachteln,
  • Pflanzenöle,
  • Kräutertees, Abkochungen, leicht kohlensäurehaltiges Mineralwasser.

Bei den Kochmethoden wird vor dem Verzehr von Fleisch, Fisch und sogar Gemüse gekocht.

Sie müssen einen groben Speiseplan erstellen. Sie sollten sich an den Tagesablauf halten. Es ist besser, öfter in kleinen Portionen zu essen und erlaubte Lebensmittel zu kombinieren.

Was kannst du essen?

Betrachten Sie eine grobe Liste dessen, was Sie essen können, wenn Ihr Magen, Ihre Bauchspeicheldrüse und Ihr Darm weh tun:

  1. Brot und Getreide bilden die Grundlage der täglichen Ernährung. Wenn Ihr Magen schmerzt, verwenden Sie getrocknetes (gestriges) Brot, Cracker, vorzugsweise aus nicht raffiniertem Mehl, mit natürlichem Sauerteig.
  2. Gemüsepürees.
  3. Zerdrückte Gemüsesuppen werden von Ärzten empfohlen, da sie leicht verdaulich sind und das erkrankte Organ nicht belasten.
  4. Brühen und Gerichte darauf basierend. Während der Exazerbation und unmittelbar danach wird die zweite oder sogar die dritte Brühe verwendet.
  5. Mageres Fleisch wird ausgewählt. Sie bevorzugen gedämpfte Schnitzel von Truthahn, Huhn, Rindfleisch, Kaninchen. Es ist besser, Hackfleisch selbst zu kochen, da der Laden oft viel Fett enthält..
  6. Nehmen Sie fettarme Milchprodukte in die Ernährung auf: Joghurt, Kefir, fermentierte Backmilch, Buttermilch. Sie können sich mit hausgemachtem Hüttenkäse verwöhnen lassen. Für die Zubereitung nehmen sie frischen Joghurt und das resultierende Produkt wird sofort verzehrt.
  7. Frische Gemüsesalate sind gut für Menschen mit Magenproblemen. Karotten, Kohl und Rüben passen gut zu einem Salat, der mit einer kleinen Menge Pflanzenöl gewürzt ist.
  8. Hart gekochte Eier sind ideal zum Frühstück. Ein Proteinomelett ist auch ein guter Start in den Tag..
  9. Sie können Eierspeisen mit Brei abwechseln, der in verdünnter Milch oder Wasser gekocht wird. Dem fertigen Gericht können Pflanzenöle zugesetzt werden. Cremig ist oft kontraindiziert, es kann den Magen überlasten, die Freisetzung von Galle provozieren, aber Leinsamen, Sonnenblumen und sogar Kürbiskerne sind von Vorteil.
  10. Naschkatzen gönnen sich leichte Desserts wie Bratäpfel, Marshmallows oder Obstmarmelade, Mousse aus Fruchtpüree oder sogar Marshmallows, wenn im Moment die akuten Stadien der Krankheit vorbei sind.
  11. Sie stillen ihren Durst mit Kräutertees und Wasser. Geeignet sind auch pflanzliche Abkochungen. Zusammen mit einem Crouton dienen sie auch als Snack.

Hier ist eine Option zum Mittagessen, die für eine Person mit einem kranken Magen-Darm-Trakt geeignet ist:

  1. Tasse cremige Zucchinisuppe mit Croutons.
  2. Gekochte Hähnchenfiletscheibe mit Kartoffelpüree und Rübensalat.
  3. Gebackene Apfelmousse mit Naturjoghurt.
  4. Zuckerfreier Kamillen- oder Hagebuttentee, eine kleine Tasse ungesüßtes Kompott wie getrocknete Früchte, kein Honig, Marmelade oder Zucker.

Alle diese Lebensmittel sind in der Liste enthalten, was Sie essen können, wenn Ihr Magen und Ihre Bauchspeicheldrüse weh tun. Dies bedeutet, dass sie den Körper sättigen und das Verdauungssystem nicht überlasten..

Welche Flüssigkeiten kannst du trinken?

Die Anzahl der Lebensmittel und Getränke, die bei Schmerzen im Magen-Darm-Trakt von Vorteil sind, ermöglicht es Ihnen, eine vollständige Diät zu organisieren.

Getränke, die von Menschen mit Verdauungsproblemen konsumiert werden können:

  • ungesüßte schwache (Kräuter-) Tees,
  • Hagebuttenbrühe,
  • Obst- und Beerenkompotte (getrocknet, frisch),
  • Gelee,
  • stilles Mineralwasser,
  • fermentierte Milchgetränke (ohne Zuckerzusatz),
  • Fruchtgetränke.

Diese Getränke stillen den Durst und normalisieren den Prozess der Nahrungsverdauung..

Verbotenes Essen

Produkte, die Menschen mit Magen-Darm-Problemen gezeigt werden, die Magenschleimhaut schonen, den Säuregehalt normalisieren, leicht verdaulich sind und vom Körper aufgenommen werden. Die Person fühlt sich gesund und kann den Fehler machen, von Lebensmitteln versucht zu werden, die appetitlich aussehen, aber kontraindiziert sind. Solche Lebensmittel umfassen alle "Fast" - oder "Street" -Nahrungsmittel, gebratene, fetthaltige Lebensmittel, Süßigkeiten, Mehl, alkoholische Getränke und Cocktails, Kaffee.

Das verbotene Essen sind exotische Lebensmittel, scharfe Gerichte, großzügig mit Essig gewürzte Salate. Fettige Milchprodukte fallen ebenfalls in Ungnade. Verbotenes Essen löst einen Schmerzanfall aus, verschlimmert den Krankheitsverlauf.

Verschlimmerung der Gastritis mit hohem und niedrigem Säuregehalt: Einschränkungen

Gastritis ist eine der häufigsten Ursachen für Magenschmerzen. Die Krankheit, die mit Alltagsstress, unsachgemäßem Tagesablauf, mangelnder körperlicher Aktivität und schlechten Gewohnheiten verbunden ist, wird in erster Linie durch richtige Ernährung behandelt.

Es gibt Gastritis, die durch einen erhöhten oder verringerten Säuregehalt gekennzeichnet ist. In beiden Fällen hat eine Person Probleme mit der Verdauung, Schmerzen, Übelkeit. Was Sie mit Magenschmerzen essen können, hängt von der Art der Krankheit ab..

Schließen Sie bei Gastritis mit hohem Säuregehalt Lebensmittel aus, die die Schleimhaut beeinträchtigen und die Sekretion von Magensaft erhöhen. Vermeiden Sie kalte oder scharfe, scharfe Speisen. Gesunde Kohlenhydrate werden bevorzugt, aber der Verbrauch von Eiweiß und fetthaltigen Lebensmitteln wird reduziert. Du kannst nicht essen:

  • halbfertige Produkte,
  • geräucherte Produkte,
  • Dosen Essen,
  • scharfe Saucen,
  • saure Früchte und Beeren,
  • Süßigkeiten, Gebäck (einschließlich Schokolade),
  • Kaffee, süßes Soda.

Mit einem niedrigen Säuregehalt besteht die Diät auch aus leicht verdaulichen Nahrungsmitteln. Ausschließen:

  • grobe, zähe Lebensmittel (Hülsenfrüchte, harthäutige Früchte),
  • unverdauliche Lebensmittel (zum Beispiel Schwarzbrot, Pilze),
  • zu heißes oder zu kaltes Essen (Eis).

Es ist nicht notwendig, Lebensmittel vor dem Essen zu mahlen, sondern gründlich zu kauen. Fleisch, Fisch und Gemüse können nicht nur gedämpft, sondern auch gebacken und gedünstet werden. In beiden Fällen Zwiebeln, Knoblauch und Radieschen ablehnen, da dieses Gemüse die Magenschleimhaut aggressiv beeinflusst. Aber du kannst sie gebacken essen.

Rezepte für Lebensmittel, die gut gegen Darmschmerzen sind

Es gibt keine besonderen Schwierigkeiten bei der Zubereitung von Gerichten, die Menschen mit Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts gezeigt werden. Es gibt jedoch einige Nuancen, an die man sich erinnert, wenn man mit dem Kochen beginnt und eine Diät plant. Es ist durchaus möglich, gewöhnliche Rezepte als Grundlage zu nehmen. Zum Beispiel wird gebackene Apfelmousse wie gewohnt zubereitet, aber die Zuckermenge reduziert oder einfach darauf verzichtet..

Das gedämpfte Schnitzelrezept enthält mehrere Zutaten und ist einfach zuzubereiten:

  • jedes diätetische Fleisch - 500 g,
  • Reis - 2 Esslöffel,
  • eine mittelgroße Karotte, fein gerieben,
  • Salz-,
  • Petersiliendill,
  • Ei,
  • eine Scheibe abgestandenes Weißbrot, eingeweicht in Milch oder Wasser.

Fleisch, Reis, Karotten, Kräuter und Brot werden vorzugsweise zweimal durch einen Fleischwolf geleitet und mit einem rohen Ei gemischt. So wird das Hackfleisch zart und die Schnitzel weicher. Schnitzel oder Fleischbällchen werden aus Hackfleisch gebildet, das in einem Wasserbad gekocht wird. Das fertige Gericht muss abkühlen. Sie können Kartoffelpüree oder Gemüse zu Schnitzel geben, aber würzen Sie sie mit Tomatenmark, würzige Sauce ist kontraindiziert.

Es ist langweilig, nur Schnitzel zu essen, sodass Sie den Tisch mit Fischgerichten abwechseln können. Hautlose Weißfischfilets können auch leicht gekocht oder gedämpft werden. Omeletts und leichte Quarkaufläufe, Müsli und geriebene Suppen reichen aus. Kochen Sie Gemüse für Suppen in Wasser, würzen Sie das Gericht mit Kräutern und verzichten Sie auf Gewürze wie Pfeffer.

Wie viel zu Diät

Die Dauer der Diät bei Patienten mit Magen-Darm-Problemen hängt von der spezifischen Krankheit und ihrem Stadium ab. In akuten Perioden einiger Krankheiten (z. B. Pankreatitis oder Geschwüre) zeigt sich in den ersten Tagen Hunger. Erst nach einer Exazerbation können Sie auf sparsame Ernährung umsteigen.

Übrigens sollten Menschen, deren Magen empfindlich ist, auch eine Diät einhalten und auf die Lebensmittel achten, die sie essen. Die Prinzipien einer gesunden Ernährung werden allen gezeigt, die gesund sein und produktiv bleiben wollen..

Bauchspeicheldrüse, Ernährung - was möglich ist, was nicht. Rat des Arztes

Wenn Sie keine Diät für die Bauchspeicheldrüse befolgen, dann gibt es DIESES oder DIESES und dann DIESES, aber schlimmer. Als praktizierender Arzt habe ich ausführlich beschrieben, was und wie man isst, um dies zu vermeiden..

Hallo!

Ich bin eine glückliche und gesunde Mutter. Ich bin auch ein Experte in der Medizin.

Lebensmittel zu vermeiden

Im Falle einer Bauchspeicheldrüsenerkrankung ist es verboten, Lebensmittel zu essen, die die Produktion von Enzymen erhöhen, die zum Abbau von Lebensmitteln bestimmt sind. Der Missbrauch dieser Produkte führt dazu, dass der Körper in großen Mengen die für die Verdauung und den Abbau von Nahrungsmitteln notwendigen Enzyme produziert. Diese Enzyme werden in großen Mengen ausgeschieden. Infolgedessen entzündet sich das Organ und es treten schwerwiegende Komplikationen und Krankheiten auf. Diese Produkte umfassen:

Gebratene und fetthaltige Lebensmittel (nicht erlaubt)

ProduktProteine, (g)Fette, (g)Kohlenhydrate, (g)Kaloriengehalt, KilokalorienHinweis
Gebratener Speck1,80 g84,00 g0,00 g754,20 kcal (3157 kJ)Vollständig ausschließen!
Spiegeleier in Schmalz15,20 g125,30 g0,80 g295,00 kcal (1234 kJ)Vollständig ausschließen!
Schweinebraten15,47 g33,93 g0,85 g364,98 kcal (1527 kJ)Vollständig ausschließen!
Roastbeef27,58 g18,24 g0,55 g279,58 kcal (1170 kJ)Vollständig ausschließen!
Gebratene Kartoffeln2,75 g9,55 g23,19 g184,81 kcal (773 kJ)Vollständig ausschließen!
Gebratener Fisch17,37 g10,55 g6,18 g186,98 kcal (782 kJ)Vollständig ausschließen!
Gebratene Kuchen4,70 g8,80 g47,80 g290,50 kcal (1216 kJ)Vollständig ausschließen!
Gebratenes Huhn31,65 g13,20 g0,63 g231,03 kcal (967 kJ)Vollständig ausschließen!
Gebratene Ente16,00 g38,00 g0,00 g405,00 kcal (1695 kJ)Vollständig ausschließen!

Mehl und süße Speisen (nicht erlaubt)

ProduktProteine, (g)Fette, (g)Kohlenhydrate, (g)Kaloriengehalt, KilokalorienHinweis
Pfannkuchen8,43 g8,51 g28,03 g206,12 kcal (862 kJ)Vollständig ausschließen!
Käsekuchen11,90 g6,40 g38,90 g264,00 kcal (1105 kJ)Vollständig ausschließen!
Biskuitkuchen2,30 g8,40 g22,54 g172,00 kcal (719 kJ)Vollständig ausschließen!
Roggenbrot6,43 g2,05 g45,47 g224,80 kcal (941 kJ)Vollständig ausschließen!
Schokoladenkuchen4,97 g23,53 g45,22 g402,93 kcal (1686 kJ)Vollständig ausschließen!
Saure Sahnetorte4,73 g15,64 g40,66 g323,86 kcal (1355 kJ)Vollständig ausschließen!
Eiscreme3,94 g10,20 g22,67 g198,45 kcal (830 kJ)Vollständig ausschließen!
Dunkle Schokolade5,36 g31,91 g51,26 g513,29 kcal (2148 kJ)Vollständig ausschließen!

Geräuchertes Fleisch, Konserven, Würstchen (nicht erlaubt)

ProduktProteine, (g)Fette, (g)Kohlenhydrate, (g)Kaloriengehalt, KilokalorienHinweis
Räucherschinken18,63 g39,23 g0,34 g350,90 kcal (1468 kJ)Vollständig ausschließen!
Geräucherte Wurst16,69 g38,82 g2,52 g429,90 kcal (1799 kJ)Vollständig ausschließen!
Hausgemachte Wurst15,21 g30,93 g2,71 g363,32 kcal (1520 kJ)Vollständig ausschließen!
Wurst "Moskau"21,95 g38,78 g11,86 g441,50 kcal (1848 kJ)Vollständig ausschließen!
Dosenfisch19,00 g17,00 g0,00 g229,00 kcal (958 kJ)Vollständig ausschließen!
Tintenfisch in Dosen12,00 g1,20 g0,00 g58,00 kcal (242 kJ)Vollständig ausschließen!
Konservierter fernöstlicher Seetang-Salat1,00 g10,00 g7,00 g122,00 kcal (510 kJ)Vollständig ausschließen!
Lebertran in Dosen4,20 g65,70 g1,20 g613,00 kcal (2566 kJ)Vollständig ausschließen!

Milchprodukte (nicht erlaubt)

ProduktProteine, (g)Fette, (g)Kohlenhydrate, (g)Kaloriengehalt, KilokalorienHinweis
Glasierter Käse8,55 g24,92 g32,75 g385,41 kcal (1613 kJ)Vollständig ausschließen!
Hausgemachter fetter Hüttenkäse15,94 g19,80 g2,52 g215,40 kcal (901 kJ)Vollständig ausschließen!
Hausgemachte saure Sahne2,97 g21,56 g3,93 g226,71 kcal (949 kJ)Vollständig ausschließen!
Geräucherter Käse31,05 g21,88 g2,55 g337,20 kcal (1411 kJ)Vollständig ausschließen!
Gesalzener Käse17,90 g20,10 g0,00 g260,00 kcal (1088 kJ)Vollständig ausschließen!
Selbst gemachter Käse14,00 g9,00 g2,20 g158,00 kcal (661 kJ)Vollständig ausschließen!
Mayonnaise2,70 g52,14 g6,62 g500,96 kcal (2097 kJ)Vollständig ausschließen!

Obst, Gemüse (nicht erlaubt)

ProduktProteine, (g)Fette, (g)Kohlenhydrate, (g)Kaloriengehalt, KilokalorienHinweis
Steckrübe1,62 g0,06 g4,87 g29,31 kcal (122 kJ)Vollständig ausschließen!
Gurken1,13 g0,13 g4,17 g19,62 kcal (82 kJ)Vollständig ausschließen!
Tomaten1,06 g0,35 g4,96 g22,38 kcal (93 kJ)Vollständig ausschließen!
Pilze3,62 g1,93 g3,52 g44,14 kcal (184 kJ)Vollständig ausschließen!
Weißkohl2,97 g0,05 g5,76 g28,46 kcal (119 kJ)Vollständig ausschließen!
Aubergine0,90 g0,21 g5,75 g25,92 kcal (108 kJ)Vollständig ausschließen!
Granat1,07 g0,33 g13,47 g55,98 kcal (234 kJ)Vollständig ausschließen!
Orangen0,81 g0,16 g8,73 g39,69 kcal (166 kJ)Vollständig ausschließen!
Saurer Apfel0,40 g0,40 g9,80 g42,00 kcal (175 kJ)Vollständig ausschließen!
Trauben1,10 g0,68 g17,10 g72,57 kcal (303 kJ)Vollständig ausschließen!
ProduktProteine, (g)Fette, (g)Kohlenhydrate, (g)Kaloriengehalt, KilokalorienHinweis
Orangensaft0,63 g0,11 g11,44 g48,04 kcal (201 kJ)Vollständig ausschließen!
Apfelsaft0,28 g0,04 g10,70 g44,63 kcal (186 kJ)Vollständig ausschließen!
Aprikosensaft0,26 g0,03 g11,84 g45,90 kcal (192 kJ)Vollständig ausschließen!
Grapefruitsaft0,60 g0,10 g7,64 g34,11 kcal (142 kJ)Vollständig ausschließen!
Limonade0,00 g0,00 g6,00 g32,00 kcal (133 kJ)Vollständig ausschließen!
Kaffee6,22 g3,83 g8,33 g78,20 kcal (327 kJ)Vollständig ausschließen!
Starker Tee9,91 g6,32 g47,91 g250,85 kcal (1050 kJ)Vollständig ausschließen!

Akzeptables Essen

Die unten beschriebenen Lebensmittel sollten selten konsumiert werden. Und wenn möglich, ganz von Ihrer Ernährung ausschließen. Weil sie schwer im Magen sind und die Bauchspeicheldrüse überlasten. Bei der Verwendung solcher Produkte treten Fehlfunktionen der Bauchspeicheldrüse auf. Diese Produkte umfassen:

Innereien, Wurst (Limit)

ProduktProteine, (g)Fette, (g)Kohlenhydrate, (g)Kaloriengehalt, KilokalorienHinweis
Hühnerleber19,75 g6,66 g1,04 g142,60 kcal (596 kJ)Es wird empfohlen, Hühnerleber zu kochen oder zu schmoren, Sie können Pastete oder Auflauf kochen.
Schweineleber18,99 g4,22 g3,38 g116,38 kcal (487 kJ)Es wird empfohlen, es nicht öfter als einmal alle 3-4 Wochen zu verwenden. Das Wichtigste ist langes Einweichen (2-3 Stunden).
Lebertran4,88 g61,39 g1,45 g590,56 kcal (2472 kJ)Essen Sie 3-4 Teelöffel Lebertran nicht mehr als einmal im Monat
Wurst Doktor12,76 g22,65 g1,60 g251,94 kcal (1054 kJ)Die Zusammensetzung sollte Fleisch (Rind- oder Schweinefleisch) der höchsten oder 1er Klasse enthalten. Kochen Sie die Wurst vor dem Essen 5-10 Minuten lang und entfernen Sie dabei die Schutzhülle. Nicht täglich in einer Menge von bis zu 50 Gramm verzehren.
ProduktProteine, (g)Fette, (g)Kohlenhydrate, (g)Kaloriengehalt, KilokalorienHinweis
Marmelade0,90 g0,94 g74,58 g304,77 kcal (1275 kJ)Mehrere Bissen am Tag
Waffeln ohne Füllung3,20 g2,80 g81,00 g342,00 kcal (1431 kJ)Reduzieren Sie den Verbrauch für Erwachsene mit durchschnittlichem Körperbau auf etwa 100 Gramm pro Tag
Aprikosenmarmelade0,00 g0,00 g62,00 g236,00 kcal (987 kJ)Maximal pro Tag können Sie drei Teelöffel Marmelade essen.

Fette, Eier (Limit)

ProduktProteine, (g)Fette, (g)Kohlenhydrate, (g)Kaloriengehalt, KilokalorienHinweis
Butter 60%0,50 g7,00 g1,20 g547,00 kcal (2289 kJ)Eine einzelne Portion Brei oder Nudeln sollte nicht mehr als ein Drittel eines Teelöffels enthalten
Olivenöl0,00 g99,80 g0,00 g898,00 kcal (3759 kJ)Es ist gut, einen Esslöffel zu trinken.
Zedernöl0,00 g99,92 g0,00 g915,20 kcal (3831 kJ)Trinken Sie 30 Minuten vor dem Essen einen Esslöffel
Gekochtes Ei12,70 g10,63 g0,93 g148,05 kcal (619 kJ)Eiweiß ist sehr gut verdaulich, Eigelb sollte aufgrund seines hohen Fettgehalts begrenzt sein. Nicht mehr als 2-3 pro Woche
ProduktProteine, (g)Fette, (g)Kohlenhydrate, (g)Kaloriengehalt, KilokalorienHinweis
Meersalz1,00 g1,00 g1,00 g1,00 kcal (4 kJ)Salz gekochtes Essen leicht
Zimt3,81 g2,00 g48,98 g248,75 kcal (1041 kJ)In sehr kleinen Mengen verwenden. Wenn Angst auftritt, brechen Sie ab
Vanillin0,17 g10,42 g22,07 g359,00 kcal (1502 kJ)In sehr kleinen Mengen verwenden. Wenn Angst auftritt, brechen Sie ab

Zulässige und empfohlene Lebensmittel

Um die chemische und mechanische Belastung der Bauchspeicheldrüse zu verringern, wird eine spezielle Diät verschrieben. Eine solche Diät sollte darauf abzielen, die Entwicklung bestimmter Komplikationen zu verhindern und den Zustand zu stabilisieren. Es basiert auf der Erhöhung des Proteingehalts auf 130 g. Kaliumreiche Lebensmittel werden in die Ernährung aufgenommen. Diese Produkte umfassen

Fleisch, Fisch und Geflügel (Sie können)

ProduktProteine, (g)Fette, (g)Kohlenhydrate, (g)Kaloriengehalt, KilokalorienHinweis
Truthahn20,67 g5,66 g1,79 g135,65 kcal (567 kJ)Keine Haut; in Form von Knödeln, gedämpften Schnitzel oder Soufflé
Henne21,36 g10,19 g1,35 g178,76 kcal (748 kJ)Keine Haut; in Form von Knödeln, gedämpften Schnitzel oder Soufflé
Lammfleisch18,00 g0,30 g6,50 g216,00 kcal (904 kJ)Frei von Faszien, Sehnen und Fett; in Form von Knödeln, gedämpften Schnitzel oder Soufflé
Mageres Kalbfleisch20,99 g2,49 g0,00 g108,17 kcal (452 ​​kJ) / td>Frei von Faszien, Sehnen und Fett; in Form von Knödeln, gedämpften Schnitzel oder Soufflé
Barschfilet15,95 g3,30 g0,00 g106,50 kcal (445 kJ)Gebacken, gedünstet, gedämpft; in Form von Soufflé, Knödel
Zander20,60 g1,01 g0,02 g94,95 kcal (397 kJ)Gebacken, gedünstet, gedämpft; in Form von Soufflé, Knödel
Kabeljau16,93 g1,01 g0,54 g79,11 kcal (331 kJ)Gebacken, gedünstet, gedämpft; in Form von Soufflé, Knödel
Karpfen18,02 g3,68 g0,07 g105,27 kcal (440 kJ)Gebacken, gedünstet, gedämpft; in Form von Soufflé, Knödel

Mehl und süße Lebensmittel (Sie können)

ProduktProteine, (g)Fette, (g)Kohlenhydrate, (g)Kaloriengehalt, KilokalorienHinweis
Weizenbrot8,15 g1,73 g52,18 g245,16 kcal (1026 kJ)Gestern
Kekskekse9,01 g9,14 g66,40 g390,77 kcal (1635 kJ)Iss zum ersten Frühstück
Einfache Bagels10,40 g1,30 g64,16 g313,67 kcal (1313 kJ)Bagels werden am besten weich gegessen. Für dieses Produkt können Sie schwachen Tee oder Kompott einweichen
Weizencracker11,20 g1,40 g72,40 g331,00 kcal (1385 kJ)Cracker sollten frei von Gewürzen und Gewürzen sein
Gelee7,36 g0,59 g32,17 g154,14 kcal (645 kJ)Die Norm für eine Portion eines Gelees auf einmal beträgt nicht mehr als 150 g.
ProduktProteine, (g)Fette, (g)Kohlenhydrate, (g)Kaloriengehalt, KilokalorienHinweis
Haferflockensuppe2,45 g2,65 g19,37 g109,17 kcal (456 kJ)Das fertige Gericht sollte homogen und ohne Klumpen sein..
Reissuppe1,92 g2,04 g7,11 g51,60 kcal (215 kJ)Einzelportion: Reis - 40 g, Wasser - 200 g, Fleischbrühe - 300 g, Karotten - 10 g, Zwiebeln - 7 g.
Perlgerstensuppe1,87 g1,30 g6,61 g49,25 kcal (206 kJ)Suppe nur warm servieren
Gemüsesuppe2,98 g2,45 g7,23 g46,73 kcal (195 kJ)Suppe nur warm servieren

Obst, Gemüse (du kannst)

ProduktProteine, (g)Fette, (g)Kohlenhydrate, (g)Kaloriengehalt, KilokalorienHinweis
Zucchini0,82 g0,70 g5,99 g30,56 kcal (127 kJ)Kann sowohl gebacken als auch gedünstet und gekocht gegessen werden.
Blumenkohl2,80 g0,43 g4,72 g33,99 kcal (142 kJ)Es ist wünschenswert, dass es gedünstet oder gekocht wird
Karotte41,62 g5,02 g12,06 g41,07 kcal (171 kJ)Sehr nützliches Karottenpüree, entweder gedämpft oder in einem Slow Cooker gekocht.
Kartoffeln2,74 g1,35 g19,81 g85,57 kcal (358 kJ)Im Ofen backen oder ohne Gewürze kochen. Es ist nützlich, zwei Stunden vor einer Mahlzeit täglich ein Glas Kartoffelsaft zu trinken - jeweils 100-200 ml.
Bratäpfel6,96 g0,53 g24,07 g88,04 kcal (368 kJ)Sie müssen nur Sorten mit grünen Schalen auswählen..

Milchprodukte (Sie können)

ProduktProteine, (g)Fette, (g)Kohlenhydrate, (g)Kaloriengehalt, KilokalorienHinweis
Hartkäse 30%17,90 g13,50 g0,00 g224,00 kcal (937 kJ)Fettarme Sorten umfassen Folgendes: Gaudette; Tofu (Soja); chechil; Ricotta; Feta
Joghurt 0%3,86 g0,25 g8,33 g58,51 kcal (244 kJ)Besser hausgemachten Joghurt essen
Milch 1%2,40 g1,45 g4,70 g39,00 kcal (163 kJ)Sie können Milch nach dem Kochen trinken
ProduktProteine, (g)Fette, (g)Kohlenhydrate, (g)Kaloriengehalt, KilokalorienHinweis
Bananensaft0,02 g0,01 g13,22 g50,40 kcal (210 kJ)Es sind nur frisch gepresste Säfte erlaubt
Karottensaft0,98 g0,11 g9,49 g40,42 kcal (169 kJ)Der Saft sollte frei von zugesetztem Zucker und anderen Verunreinigungen sein
Erdbeersaft0,30 g0,20 g9,75 g41,00 kcal (171 kJ)Sie können frisch gepressten Saft nur verwenden, nachdem Sie ihn im Verhältnis 1: 1 mit Wasser verdünnt haben.
Kissel0,49 g0,17 g39,26 g152,82 kcal (639 kJ)Sie können 200 ml mehrmals täglich verwenden (3-4).
Hibiskus1,43 g1,26 g6,03 g37,92 kcal (158 kJ)Nicht mehr als ein oder zwei Mal am Tag

Diät-Tabelle Nummer 5

Liste der empfohlenen Lebensmittel und Mahlzeiten

Brot- und Backwaren:

  • Weizenbrotcracker - 50 g pro Tag.
  • Vollkorn-Zwieback wird sehr nützlich sein.
  • Schleimhäute aus verschiedenen Getreidearten (Hafer, Reis, Grieß, Perlgerste usw., außer Hirse) auf Wasser oder schwacher Gemüsebrühe
  • gekochte Fleischcremesuppe

Fleisch- und Fischgerichte:

  • mageres Fleisch (Rindfleisch, Huhn, Truthahn, Kaninchen)
  • Faszienfrei
  • Sehnen und Fett
  • in Form von Knödeln
  • Dampfkoteletts oder Soufflé
  • Fettarmer Fisch (Zander, Kabeljau, Karpfen, Barsch usw.) in Form eines Soufflés

Milch, Milchprodukte und daraus hergestellte Gerichte:

  • Milch nur in Schalen
  • frischer saurer Hüttenkäse in Form einer Paste
  • Dampfpudding
  • weich gekochtes Ei (nicht mehr als 1-2 Stücke pro Tag)
  • Dampfomelett

Gerichte und Beilagen aus Gemüse:

  • Gemüse (Kartoffeln, Karotten, Zucchini, Blumenkohl) in Form von Kartoffelpüree
  • Dampfpudding
  • Butter, zu Fertiggerichten hinzugefügt

Früchte, Beeren, Süßigkeiten:

  • Butter, zu Fertiggerichten hinzugefügt
  • Bratäpfel (außer Antonovs)
  • Kompottpüree aus trockenen und frischen Früchten
  • Gelee
  • Gelee
  • Xylit-Mousses
  • sorbit
  • schwacher Tee
  • Mineralwasser
  • Hagebuttenkochungen
  • Kamille

Liste der ausgeschlossenen Lebensmittel und Mahlzeiten:

  • Gebratene Gerichte
  • Fettiges Fleisch und Fisch
  • Pilz und starkes Gemüse Abkochen
  • Weißkohl, Radieschen, Zwiebel, Rübe, Sauerampfer, Salat, Radieschen, Rutabaga
  • Geräucherte Produkte, Konserven, Würstchen
  • Süßes und frisch gebackenes Mehl und Süßwaren
  • Eis, Schokolade
  • Alkoholische Getränke
  • Gewürze und Gewürze

Bauchspeicheldrüse und Alkohol

Beispiele für Menüs und Rezepte

Richtig ausgewählte Produkte wirken sich positiv auf die Verdauung aus und sind gute Quellen für Vitamine und Mineralien. Sie sind nahrhaft.

Beispiele für Bauchspeicheldrüsenmenüs

Wenn Sie nun die zulässigen Produkte kennen, können Sie für jeden Tag ein Menü erstellen. Hier sind einige mögliche Optionen:

Richtiges Menü essen

  1. Frühstück - Milchreisbrei;
  2. Zweites Frühstück - Kürbispüree;
  3. Mittagessen - Hafersuppe, Milchtee;
  4. Nachmittagssnack - Kefir mit Kekskeksen;
  5. Abendessen - geriebener Buchweizenbrei auf dem Wasser;
  6. Zweites Abendessen - Gelee.

Menü "Keine Probleme mit der Bauchspeicheldrüse"

  1. Frühstück - Hüttenkäsesoufflé;
  2. Zweites Frühstück - Reismilchbrei;
  3. Mittagessen - Perlgerstensuppe mit einem Stück Fleisch oder Fleischbällchen, Karottenpüree;
  4. Nachmittagssnack - gedämpftes Proteinomelett;
  5. Abendessen - Grießbrei;
  6. Zweites Abendessen - Erdbeersaft.

Menü "Sag NEIN zu Pankreaserkrankungen."

  1. Frühstück - Haferflocken, Tee, Protein-Dampf-Omelett;
  2. Zweites Frühstück - Karottenpudding, Hagebuttenbrühe;
  3. Mittagessen: Haferpüreesuppe mit Kürbis, Fischfilet mit Karotten, Bratäpfel (ohne Zucker);
  4. Nachmittagssnack: Hüttenkäse-Auflauf, Tee;
  5. Abendessen: gedämpfte Hühnerschnitzel, Karottenpudding, Gemüsesaft;
  6. Nachts: Kefir.

Pankreas Rezepte

Ärzte und Ernährungswissenschaftler glauben, dass eine richtige Ernährung, ausgenommen fetthaltige und frittierte Lebensmittel, für die Erhaltung der Gesundheit unerlässlich ist. Aber nicht jeder weiß, wie man köstliche Mahlzeiten aus Diätprodukten zubereitet..

Fettarme Rindfleischsauce

Zum Kochen brauchen wir:

  • 3 Esslöffel Mehl
  • 1 Löffel Rinderbrühe
  • 1 Glas heißes Wasser
  • eine Prise Salz
  1. Mehl in einen Topf geben
  2. Die Brühe in einem Glas Wasser auflösen und langsam in das Mehl gießen
  3. Rühren, bis es dicker wird
  4. Klumpen entfernen

Gebackenes Fischfilet

  • 500-800 g Fischfilet
  • Salz, Pfeffer, Paprika
  • 1 Löffel Hühnerbrühe
  • 1 Glas heißes Wasser
  • 3 Esslöffel Mehl
  • 1-1 / 2 Tassen fettarme Milch
  • Rosmarin
  1. Legen Sie die Filets in eine Auflaufform
  2. Mit Salz, Pfeffer und Rosmarin würzen
  3. Brühe mit Wasser und Mehl mischen
  4. Milch hinzufügen und umrühren
  5. Über den Fisch gießen und 30 Minuten bei 250 ° C im Ofen backen

Bananenwaffeln:

Sie benötigen folgende Produkte:

  • 1 Tasse Zucker
  • 1 Tasse fettarme Milch
  • 3 Eier
  • 1 Vanillezucker
  • 1 Teelöffel Zitronensaft
  • 3 Bananen, zerkleinert
  • 1-1 / 2 Tassen Roggenmehl
  • 1 Teelöffel Backpulver
  • eine Prise Salz
  • Backpulver
  1. Eier schlagen
  2. Fügen Sie Vanille-Essenz, Zucker, Zitronensaft und Bananen hinzu
  3. Alles gut mischen
  4. Mehl, Salz, Backpulver und Backpulver hinzufügen
  5. Milch einfüllen und umrühren
  6. In eine Auflaufform geben
  7. Im Ofen bei 250 ° C backen, bis sie geröstet sind

Was können Sie mit einer Entzündung der Bauchspeicheldrüse essen

Bei Entzündungen der Bauchspeicheldrüse ist die fraktionierte Ernährung 5-6 mal täglich sehr wichtig..

Begrenzen Sie kohlenhydratreiche Lebensmittel (Mehl und süße Lebensmittel). Sie können proteinreiche Lebensmittel (Fisch, Geflügel) essen, die gekocht oder gedünstet sind. Gestern sind Brot, gekochtes Gemüse oder Kartoffelpüree (Kartoffeln, Karotten, Zucchini) erlaubt. Alle Arten von Nudeln und fettarmem Kefir sind ebenfalls erlaubt.

Schweregefühl in der Bauchspeicheldrüse?

Das Auftreten von Schwere in der Bauchspeicheldrüse weist auf pathologische Prozesse hin, die darin auftreten. Schweregrad ergibt sich aus:

  1. Schlechte Gewohnheiten (Rauchen, Alkohol trinken)
  2. Überessen
  3. Erkrankungen der Leber und der Gallenwege
  4. Einnahme von Medikamenten (Tetracyclin-Antibiotika)
  5. Altersänderungen

Bei Schwere und Schmerzen ist Folgendes erforderlich:

  • Entladen Sie die Bauchspeicheldrüse (verweigern Sie Lebensmittel für einen Tag)
  • Stellen Sie die Nabelschnur kalt
  • trinke alkalisches Wasser (Borjomi)
  • No-Shpa, Papaverin, Platifilin in Form von Injektionen

Wenn die Bauchspeicheldrüse schmerzt, was können Sie essen??

Wenn die Bauchspeicheldrüse schmerzt, ist es sehr wichtig, Flüssigkeiten in die Ernährung aufzunehmen (Fruchtgetränke ohne Zucker, ungesüßter Tee, Abkochungen von Obst und Gemüse)..

Das Essen sollte gekocht oder gedämpft gekocht werden. Darüber hinaus ist es wichtig, folgende Lebensmittel zu konsumieren:

  • Zucchini-Karotten-Kürbis-Püree
  • Gedämpfter Hackfleisch- und Gemüsepudding
  • Kussel, Gelee
  • Schleimige Suppen
  • Galette-Kekse
  • Die gestrige Suppe

Fisch und Fleisch sind proteinreich. Daher müssen Sie 160 Gramm pro Tag konsumieren. Produkte mit schnell verdaulichen Kohlenhydraten - 350 gr. Essen Sie keine warmen oder kalten Speisen.

Ernährung nach Pankreasoperation

Nach einer Operation an der Bauchspeicheldrüse sollten Sie zwei Tage fasten.

Ab dem dritten Tag können Sie in die Ernährung aufnehmen:

  • Schwacher ungesüßter Tee
  • Suppenpüree
  • Milchreis und Buchweizenbrei (Milch muss verdünnt werden)
  • Dampfprotein-Omelett
  • Magerkäse

Die morgendlichen Mahlzeiten sollten aus zwei Frühstücken im Abstand von 4 Stunden bestehen. Suppen sollten nur vegetarisch sein. Zum Abendessen werden Fisch und Fleisch serviert. Für einen Nachmittagssnack müssen Sie Hüttenkäse essen.

Ernährung für Steine ​​in der Bauchspeicheldrüse

Steine ​​in der Bauchspeicheldrüse (Pankreatolithiasis genannt) sind ein sehr ernstes Problem. Und du kannst es nicht ignorieren. Weil die Bauchspeicheldrüse eine wichtige Rolle bei der Verdauung spielt. Sehr oft bilden sich Steine ​​im Pankreasgang. Steine ​​sind so klein wie Sand und sollten sofort entfernt werden, wenn sie gefunden werden. Es ist auch sehr wichtig, dass Sie Ihre Diät einhalten. Eine spezielle Diät sollte Gemüsegerichte, gekochten Fisch, Nudeln und Müsli umfassen. Es ist sehr wichtig, den Verzehr von Eiern und Fett zu begrenzen. Das Essen muss gedämpft werden.

Regelmäßige Ernährung ist sehr wichtig. Es ist sehr wichtig, übermäßiges Essen zu vermeiden.

Avocado und Bauchspeicheldrüse

Bei Pankreaserkrankungen ist Avocado sehr nützlich. Avocados können allein gegessen werden, indem man das Fleisch mit dem Löffel pflückt oder mit einem Mixer zerdrückt. Es passt sehr gut zu Fisch. Es wird auch als Beilage für Fleisch serviert.

Avocado-Rote-Bete-Salat

  1. Kochen Sie die Rüben gründlich (mindestens zwei Stunden)
  2. Mahlen Sie die Rüben
  3. Eine Avocado schälen
  4. Die Avocado in Scheiben schneiden
  5. Mischen und würzen Sie das Gericht mit Olivenöl

Avocado ist nicht nur für Pankreaserkrankungen erlaubt, es wird auch empfohlen. Avocado senkt den Cholesterinspiegel. Die Enzyme, die in der Pulpa enthalten sind, haben eine ähnliche Zusammensetzung wie die von Magen und Bauchspeicheldrüse produzierten. Avocados sind zuckerarm. Zusätzlich normalisiert der Fötus den Blutdruck..

Ernährungsplan für Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse

Im Falle einer Bauchspeicheldrüsenerkrankung müssen Sie 5-6 mal täglich in kleinen Portionen essen. Zwischen den Mahlzeiten sollten durchschnittlich vier Stunden liegen.

  • Das Frühstück sollte flüssigen Brei enthalten
  • Zweites Frühstück - Gemüsepüree, Hagebuttenbrühe oder Mineralwasser
  • Mittagessen - schleimige Suppe oder Gemüsebrühe
  • Nachmittagssnack - fettarmer Hüttenkäse, Kefir
  • Abendessen - zerdrückter Brei
  • Zweites Abendessen - Gelee

Abkochungen, Kräutertinkturen und Gebühren für die Bauchspeicheldrüse

Im Folgenden werden gängige und leicht verfügbare Kräuter zur Behandlung und Vorbeugung von Pankreaserkrankungen vorgestellt. Diese Kräuter haben schützende und antioxidative Eigenschaften.

  • Birke
  • Schöllkraut
  • Johanniskraut
  • Elecampane
  • Klette
  • Löwenzahn
  • Chicoree
  • Minze
  • Leinen
  • Dill
  • Wegerich
  • Beifuß
  • Mais
  • Galangal

Um den allgemeinen Zustand dieser Kräuter zu verbessern, werden Abkochungen, Zubereitungen und Tinkturen hergestellt.

Entzündungshemmende Abkochung

  1. Um eine wirksame Brühe zuzubereiten, nehmen Sie die folgenden Kräuter in gleichen Anteilen:
    • Elecampane - 1 EL.
    • Klette (Wurzel) - 1 EL. l.
    • Löwenzahn - 1 EL l.
    • Chicorée - 1 EL l.
  2. Kochen Sie einen Teelöffel der Sammlung in einem Glas Wasser für 15 Minuten.
  3. Bestehen Sie 1 Stunde
  4. Abseihen und 20 ml nehmen. vor dem Essen

Die Brühe wirkt entzündungshemmend und analgetisch.

Choleretische Brühe

  1. Wir nehmen die folgenden Kräuter zu gleichen Anteilen
    • Schöllkraut
    • hüpfen
    • Dill
    • Knöterich
    • Löwenzahnwurzel
    • Minze
    • Leinen-
    • Stigma von Mais
    • Johanniskraut
    • Hochländer
    • immortelle
  2. Fügen Sie vier Esslöffel der Mischung pro Liter kochendem Wasser hinzu
  3. 3 mal täglich 30 Minuten vor den Mahlzeiten 1/3 Tasse einnehmen
  4. Der Kurs dauert 8 Wochen. Dann eine Woche Pause. Und wieder wird der Kurs wiederholt. Die Brühe wirkt entzündungshemmend, analgetisch, choleretisch und krampflösend