Welche Gruppen von Medikamenten werden für Pankreatitis verschrieben??

Pankreatitis erfordert eine komplexe und langfristige Behandlung. Das erste, was nach seiner Identifizierung unbedingt beachtet werden muss, ist eine spezielle Diät, deren Hauptzweck darin besteht, die Arbeit der Bauchspeicheldrüse zu erleichtern. Aber ohne Zweifel reicht eine Diät allein nicht aus - es ist auch eine medikamentöse Therapie erforderlich, die je nach Form der Krankheit unterschiedlich ist..

Arzneimitteltherapie bei Pankreatitis: notwendige Pillen und Medikamente

Pankreatitis ist im Kern nichts anderes als eine Entzündung der Bauchspeicheldrüse, während die beiden Hauptformen hervorstechen.

Akute Pankreatitis wird am häufigsten durch die Entwicklung einer enzymatischen Autolyse oder Selbstverdauung eines Organs verursacht. Es tritt aufgrund von Schäden an Azinzellen auf, dh solchen, die im Körper für die Produktion von Verdauungsenzymen verantwortlich sind, sowie aufgrund der verstärkten Abtrennung von Pankreassaft zusammen mit einer Verzögerung seines Ausflusses. Infolgedessen werden Enzyme in der Bauchspeicheldrüse selbst aktiviert, was zu einer akuten Pankreatitis führt. Schäden an Azinuszellen können aus verschiedenen Gründen ausgelöst werden: Bauchverletzungen, Operationen am Magen-Darm-Trakt, Vergiftungen, allergische Reaktionen, endokrine Störungen, einschließlich Schwangerschaft. Am häufigsten wird eine akute Pankreatitis jedoch durch grobe Ernährungsfehler verursacht, z. B. übermäßige fetthaltige Lebensmittel und Alkoholmissbrauch.

Der Begleiter einer akuten Pankreatitis sind immer schneidende und anhaltende Gürtelschmerzen im Oberbauch. Manchmal strahlt der Schmerz auf das Herz oder das Brustbein aus.

Es gibt auch eine primäre chronische Pankreatitis, bei der sich eine Entzündung direkt in der Bauchspeicheldrüse selbst entwickelt, und eine sekundäre, die eine Folge einer anderen Erkrankung des Verdauungssystems ist - Gastritis, Cholezystitis, Magengeschwür usw. Akute Pankreatitis ohne angemessene Behandlung und ein langfristiges Präventionsschema kann durchaus chronisch werden.

Chronische Pankreatitis ist durch das Vorhandensein von zwei aufeinanderfolgenden Stadien gekennzeichnet: dem Stadium der Remission, in dem sich die Lebensqualität des Patienten etwas verbessert, und dem Stadium der Exazerbation, das immer von starken Schmerzen begleitet ist und einen sofortigen medizinischen Eingriff erfordert.

Unabhängig davon, welche Form der Pankreatitis bei einem Patienten diagnostiziert wird, besteht auf jeden Fall eine ernsthafte Gefahr für seine Gesundheit. Da die betroffene Bauchspeicheldrüse die ihr übertragene Aufgabe - die Verdauung von Nahrungsmitteln - nicht mehr in dem Maße zu bewältigen, wie sie dies tun sollte. Exokrines Organversagen infolge von Pankreatitis führt zu einem Mangel an notwendigen Substanzen aus der Nahrung des Körpers, wodurch Anämie, ein starker Gewichtsverlust und Vitaminmangel auftreten können.

Schmerzmittel

Sie sind obligatorisch, um den Zustand des Patienten mit akuter Pankreatitis oder mit einer Verschlechterung seiner chronischen Form zu lindern. In einigen Fällen können die Schmerzen länger andauern, einen Tag andauern und extrem stark sein - bis hin zu Bewusstlosigkeit. Schmerzmittel können intravenös verabreicht werden, um Schmerzen zu lindern, was die Geschwindigkeit ihrer Wirkung erheblich erhöht. Bei starken Schmerzen kann der Arzt Blockaden verschreiben, die Schmerzen lindern..

Antispasmodika

Antispasmodika werden auch verschrieben, um Schmerzen zu lindern. Unter ihrem Einfluss dehnen sich die Gefäße der Bauchspeicheldrüse aus, Krämpfe der glatten Muskeln der Gallengänge und des Schließmuskels von Oddi werden gelindert, wodurch der Abfluss von Bauchspeicheldrüsensaft und Galle in den Zwölffingerdarm verletzt wird.

Entzündungshemmende Medikamente

Der Entzündungsprozess bei Pankreatitis betrifft nicht nur die Bauchspeicheldrüse selbst, sondern dringt häufig auch in die angrenzenden Organe ein. Um die Ausbreitung dieses Prozesses zu verringern, werden entzündungshemmende Medikamente und Breitbandantibiotika verschrieben. Die Einnahme kann das Risiko schwerwiegender Komplikationen wie Sepsis, Peritonitis, Abszess und Pankreasnekrose verringern..

Enzympräparate

Der Arzt kann eine Enzymtherapie verschreiben, um die Produktion von Enzymen durch das betroffene Organ nur bei chronischer Pankreatitis ohne Exazerbation zu kompensieren. Enzymhaltige Arzneimittel fallen in eine von zwei Gruppen:

  • basierend auf Pankreatin - einem enzymhaltigen Extrakt der Bauchspeicheldrüse, dessen Wirkstoffe die Verdauung von Nahrungsmitteln erleichtern, Übelkeit beseitigen und das Wohlbefinden des Patienten verbessern;
  • basierend auf Gallensäuren, wirksam zur Verdauung von Fetten und zur Verbesserung der Peristaltik. Die Einnahme von Medikamenten auf Gallebasis ist jedoch oft unerwünscht, da Gallensäuren eine übermäßig aktive Sekretion von Pankreassaft hervorrufen..

Antazida

Antazida werden häufig in Verbindung mit enzymhaltigen Arzneimitteln verschrieben, um deren Aktivität zu steigern. Antazida werden auch verwendet, um den Säuregehalt von Magensaft zu verringern, da eine zu hohe Konzentration der darin enthaltenen Salzsäure eine erhöhte Aktivität der Bauchspeicheldrüse hervorrufen kann.

Arzneimittel, die in menschlichem Blut vollständig löslich sind, gelten als resorbierbare Antazida. Sie reduzieren schnell den Säuregehalt, unterscheiden sich jedoch in der kurzen Expositionsdauer und einer ganzen Reihe von Nebenwirkungen. Nicht resorbierbare Antazida werden wiederum in zwei Gruppen unterteilt:

  • Aluminiumsalze der Phosphorsäure;
  • Aluminium-Magnesium-Präparate (manchmal können zusätzliche Komponenten hinzugefügt werden).

Die höchste therapeutische Wirkung haben Arzneimittel, die ein Aluminiumkation enthalten, da ihre Anwesenheit die beste Kombination der Eigenschaften des Arzneimittels ergibt: adsorbierende, einhüllende, neutralisierende und zytoprotektive Wirkungen. Aluminiumhydroxidpräparate können jedoch Verstopfung verursachen und relativ langsam wirken..

Aluminium-Magnesium-Mittel sind hinsichtlich der Geschwindigkeit der therapeutischen Wirkung und der Abwesenheit von Nebenwirkungen optimal. Die Kombination von Magnesium- und Aluminiumhydroxiden hat eine hohe Antazida-Kapazität.

Trotzdem entfernt sich die moderne Gastroenterologie allmählich von der Verwendung von Antazida, da absorbierte Antazida häufig einen sauren Abpraller verursachen - eine Erhöhung der Magensäureproduktion nach dem Ende des Arzneimittels. Protonenpumpenhemmer wie Omeprazol werden zunehmend anstelle von Antazida verschrieben. Sie wirken lange Zeit zuverlässig, obwohl ihre Wirkung nicht so schnell auftritt wie bei der Einnahme von Antazida. Protonenpumpenhemmer reduzieren die Produktion von Salzsäure, indem sie ein spezielles Enzym in den Zellen der Magenschleimhaut blockieren - H + / K + -ATPase oder Protonenpumpe - das Hauptglied bei der Säuresekretion.

Antisekretorische Medikamente

Um die Produktion von Verdauungsenzymen durch ein krankes Organ zu reduzieren und die Entwicklung einer Nekrose zu stoppen, die aufgrund des Selbstverdauungsprozesses auftritt, werden in der Therapie spezielle antisekretorische Medikamente eingesetzt. Sie sind notwendig, um Schmerzen im Frühstadium einer akuten Pankreatitis zu lindern..

H2-Blocker von Histaminrezeptoren können die Synthese von Salzsäure im Magen unterdrücken, indem sie spezifische Histamin-H2-Rezeptoren blockieren. Manchmal werden H2-Antihistaminika als Teil der Enzymtherapie verschrieben, um das Pankreasenzymprodukt vor Magenenzymen zu schützen.

Elektrolytlösungen

Bei einer Pankreatitis tritt häufig eine Vergiftung auf, die Übelkeit, Erbrechen und Durchfall verursacht, was zu einer Dehydration des Patienten führen kann, das Blutvolumen abnimmt und der Elektrolytspiegel darin abnimmt.

Bei der Behandlung der akuten Pankreatitis werden unbedingt Elektrolytlösungen eingeführt, deren Wirkung darauf abzielt, das Wasser-Salz-Gleichgewicht wiederherzustellen und das Auftreten von Blutgerinnseln zu verhindern. Die Lösungen werden intravenös mit einer Pipette verabreicht. Infolgedessen nimmt die Viskosität des Blutes und die Schwellung der betroffenen Drüse ab und die Mikrozirkulation des Blutes im Organ wird aktiviert. Darüber hinaus kann die Einführung solcher Lösungen eine Anti-Schock-Wirkung haben und den Blutdruck normalisieren..

Vorbereitungen zur Beseitigung von Begleitsymptomen der Pankreatitis

Manchmal werden dem Patienten mit Pankreatitis zusätzliche Medikamente verschrieben, um die begleitenden Symptome zu beseitigen. Beispielsweise erhalten Patienten mit einer schweren Form von Steatorrhoe Vitamine der Gruppe B und fettlösliche Vitamine der Gruppen A, D, E, K. Außerdem werden Vitamine gegen Enzymmangel verschrieben, um den Mangel auszugleichen, der aufgrund einer schlechten Aufnahme aus der Nahrung auftritt.

Beruhigungsmittel werden bei erhöhter Angst oder Erregbarkeit des Patienten durch ständige Schmerzattacken eingesetzt. Darüber hinaus erhöht die Verwendung von Beruhigungsmitteln die Wirkung von Schmerzmitteln..

Übelkeit und Erbrechen sind einige der unangenehmsten Symptome einer Pankreatitis, die dem Patienten viel Leid bringen können. Daher verschreiben Ärzte solchen Patienten sehr oft Antiemetika. In diesem Fall sind die meisten oral eingenommenen Medikamente in diesem Fall unwirksam - sie werden durch Injektionen ersetzt.

Um das Risiko einer Dehydration zu verringern, können Medikamente gegen Durchfall verschrieben werden, um die Entfernung von Wasser und Substanzen aus dem Körper zu verhindern. Die Verwendung von Antidiarrhoika verhindert Störungen des Wasser-Elektrolyt-Gleichgewichts, die Entwicklung von Vitaminmangel, Anämie und Proteinmangel.

Enzymtherapie bei chronischer Pankreatitis

Eine der wichtigsten Funktionen der Bauchspeicheldrüse ist die Herstellung eines speziellen Pankreassafts, der Enzyme zur Verdauung von Lebensmitteln enthält. Eine gesunde Drüse produziert ungefähr zwei Liter dieses Saftes pro Tag. Während des normalen Verdauungsprozesses wird der Saft sofort in das Lumen des Zwölffingerdarms ausgeschieden. Bei einer Pankreatitis kann die betroffene Drüse jedoch keine Enzyme im erforderlichen Volumen synthetisieren, was zu einer enzymatischen Insuffizienz der Bauchspeicheldrüse führt. Eine Verletzung der Enzymsynthese führt zu einer Beeinträchtigung der Verdauungsfunktion.

Alle Arten von Pankreatitis können bis zu dem einen oder anderen Grad einen Enzymmangel verursachen, klinische Manifestationen treten jedoch nur mit einer signifikanten Abnahme der funktionellen Aktivität der Bauchspeicheldrüse auf - um etwa 90%. Der Patient entwickelt Steatorrhoe, Blähungen, Polyphezen, Vitaminmangel, Dehydration, Anämie, Übelkeit, Erbrechen und Gewichtsverlust. Das Fehlen einer angemessenen Behandlung für Enzymmangel kann zu einer ernsthaften Erschöpfung des Körpers des Patienten führen.

Zur Behandlung von Enzymmangel bei Pankreatitis kann eine Enzymtherapie eingesetzt werden. Es ist jedoch zu beachten, dass diese Methode nur in der chronischen Form der Krankheit angewendet werden darf, in allen anderen Fällen sind Enzympräparate vollständig verboten. Erst nachdem die Exazerbation entfernt wurde, kann der Arzt eine Enzymtherapie verschreiben.

Neben der Verbesserung der Verdauung können enzymhaltige Medikamente auch zur Schmerzlinderung beitragen. Dies ist auf den Mechanismus der umgekehrten Hemmung der Enzymproduktion zurückzuführen, da Pankreatin in der Dosierungsform, das in ausreichenden Mengen in das Zwölffingerdarmlumen eintritt, zur Inaktivierung des Cholecystokinin freisetzenden Faktors führt, was zu einer Abnahme des Cholecystokinins im Blut und zur Pankreassekretion beiträgt (nach dem Prinzip der "Rückkopplung").... Dies reduziert die Autolyse, den intraduktalen Druck und das Schmerzempfinden und versorgt die Bauchspeicheldrüse während der Therapie mit funktioneller Ruhe. Indikationen dafür sind Durchfall, Manifestationen von Dyspepsie, schneller Gewichtsverlust und Steatorrhoe..

Die Enzymtherapie wird am häufigsten in einem Komplex zusammen mit anderen Behandlungsmethoden und einer speziellen Diät angewendet. Die Selbstverabreichung von Enzymen gegen Pankreatitis ist unerwünscht, wenn Zweifel an der Form der Krankheit bestehen. Der Arzt sollte die Behandlung anhand der Vorgeschichte, der Symptome und der Schwere der Krankheit verschreiben. Nur in diesem Fall können Enzyme dem Patienten helfen und den Verlauf einer bereits gefährlichen Krankheit nicht verschlechtern..

Welche Enzyme helfen, die Belastung der Bauchspeicheldrüse mit Pankreatitis zu reduzieren?

Auf Pankreatin basierende Enzympräparate wie beispielsweise Micrasim ® unterstützen die Bauchspeicheldrüse und erleichtern die Verdauung von Lebensmitteln. Es ist in Form von Kapseln erhältlich, die Mikrogranulate mit einem Durchmesser von weniger als 2 mm enthalten und aktive Pankreasenzyme enthalten: Amylase, Protease, Lipase.

Micrasim ® -Kapseln bestehen aus Gelatine, die in Magensaft löslich ist, während die Hülle aus Mikrogranulaten Enzyme nur im alkalischen Medium des Dünndarms freisetzen kann. Dank dessen löst sich der Wirkstoff Micrasim ® nicht wie Tabletten im Magen auf, sondern gelangt zusammen mit der Nahrung in den Zwölffingerdarm, dh an den Ort, an dem der Hauptteil des Verdauungsprozesses stattfindet.

Darüber hinaus können sich enterische Pellets aufgrund ihrer geringen Größe gleichmäßig mit der Nahrung mischen, wodurch eine gleichmäßige und vollständige Verdauung gewährleistet wird. Micrasim ® beginnt innerhalb einer halben Stunde nach dem Auflösen der Schutzhülle aktiv zu "arbeiten".

Micrasim ® kann bei Pankreasenzyminsuffizienz angewendet werden. Darüber hinaus empfehlen Gastroenterologen, die Bedingungen für Dyspepsie aufgrund von übermäßigem Essen, unregelmäßigem Essen, zu schwerem Essen oder bei Verdauungsstörungen nach der Operation zu korrigieren. Es gibt keine Altersbeschränkungen für das Medikament, seine Verwendung ist auch für sehr kleine Kinder nach Vereinbarung mit einem Kinderarzt erlaubt.

Gegenanzeigen: akute Pankreatitis, Verschlimmerung der chronischen Pankreatitis, individuelle Unverträglichkeit der Komponenten.

Micrasim ® ist in zwei Dosierungen erhältlich - 10.000 und 25.000 Einheiten. Die erforderliche Konzentration wird vom Arzt verschrieben und hängt von der Schwere des Enzymmangels ab. Micrasim® sollte oral mit einer ausreichenden Menge Flüssigkeit eingenommen werden.

Das Arzneimittel Micrasim ® ist in der VED-Liste enthalten. Registrierungsnummer des Arzneimittels im staatlichen Arzneimittelregister - LS-000995 vom 18. Oktober 2011, am 16. Januar 2018 auf unbestimmte Zeit verlängert.

Ohne rechtzeitige Behandlung kann Pankreatitis chronisch werden und Komplikationen verursachen, einschließlich Pankreasnekrose.

Micrasim ® enthält Pankreasenzyme, die nur im Darm freigesetzt werden können und den Verdauungsprozess so nah wie möglich an die Natur bringen.

Chronische Pankreatitis während einer Exazerbation geht mit periodischen oder anhaltenden Schmerzen im Oberbauch einher, bei denen es sich um Gürtelrose sowie Übelkeit (bis zum Erbrechen), losen Stuhl und Blähungen handeln kann.

Um eine Portion kalorienreiches Essen (ca. 150 g) zu verdauen, benötigen Sie 10.000 Einheiten aktive Enzyme *. So viel davon ist in einer Micrasim®-Kapsel enthalten, wodurch das Produkt die Verdauung verbessern kann.

* Für die Verdauung von kalorienreichen Lebensmitteln mit einem Gewicht von 150 g werden mindestens 30.000 bis 35.000 Einheiten Lipase benötigt, um 500 g kalorienreiche Lebensmittel zu verdauen. I. Yu. Kutschma "Enzympräparate bei der Behandlung von Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts." "Pharmacist", 2009, Nr. 7.

* Mit exokriner Pankreasinsuffizienz bei chronischer Pankreatitis.

Bei der Behandlung der Folgen einer Pankreatitis können Präparate zur Normalisierung der Verdauung mit dem Gehalt an Amylase, Lipase und Protease empfohlen werden.

Micrasim ® kann als Ersatztherapie für verschiedene Ursachen einer exokrinen Pankreasinsuffizienz eingesetzt werden.

Um die Dosierung des Arzneimittels und den angemessenen Grad an Enzymmangel genau zu bestimmen, werden Labortests verwendet, mit denen Sie Abweichungen von der Norm bestimmter Enzyme anhand ihres Gehalts in Serum, Kot und Urin genau feststellen können..

Wie man eine gereizte Bauchspeicheldrüse zu Hause beruhigt?

Das Vorhandensein der Bauchspeicheldrüse ist ein wichtiges Element im menschlichen Körper und ermöglicht die Produktion spezieller enzymatischer Komponenten, die eine aktive Rolle im Verdauungstrakt spielen und für die Produktion des Hormons Insulin verantwortlich sind, das die Zuckerkonzentration im Blut steuert. Daher kann jedes Versagen in der Arbeit dieses Organs zur Entwicklung schwerwiegender Komplikationen und sogar zum Tod führen. Eine mit einem Entzündungsprozess verbundene pathologische Dysfunktion des Parenchymorgans wird als Pankreatitis bezeichnet, die sowohl akut als auch chronisch sein kann.

Jede Manifestation eines Anfalls dieser Krankheit verursacht starke unerträgliche Schmerzen, Übelkeit und Erbrechen. Die durch Entzündungen gereizte Bauchspeicheldrüse beeinträchtigt die Lebensqualität jedes Patienten intensiv und stark. Daher ist es sehr wichtig zu wissen, wie man die Bauchspeicheldrüse zu Hause beruhigt, wie man Schmerzen lindert und was zu tun ist, wenn keine Möglichkeit besteht, eine qualifizierte medizinische Notfallversorgung zu erhalten..

Symptome

Akute Pankreatitis trägt zu folgenden symptomatischen Symptomen bei:

  • die Bildung von akuten Schmerzen in der Magengegend oder schmerzhaften Empfindungen mit Gürtelcharakter mit allmählicher Bestrahlung des Lendenrückens, des Brustbeins sowie des Schlüsselbeins, des Schulterblatts und des Unterkiefergelenks,
  • das Einsetzen eines Übelkeitsgefühls, das zu einem intensiven Erbrechen führt,
  • Entwicklung von Durchfall oder Verstopfung bei Blähungen,
  • Schüttelfrost zusammen mit einem Anstieg der gesamten Körpertemperatur,
  • ein starker Blutdruckabfall,
  • Blässe der Haut und ein Gefühl der Schwäche im ganzen Körper,
  • Schwitzen kann zunehmen,
  • In der Nabelgegend und in der Magengegend können gelb-zyanotische Manifestationen und Flecken von resorbierbarem Blut in hämorrhagischen Läsionen auftreten,
  • die Bildung eines unangenehmen Nachgeschmacks im Mund,
  • verminderter Appetit auf vollständigen Verlust.

Wenn solche Symptome auftreten, ist eine rechtzeitige medizinische Versorgung, zusätzliche Diagnosen und der Beginn der erforderlichen Behandlung erforderlich.

Wenn die Schmerzen in der Bauchspeicheldrüse von erfahrenen gastroenterologischen Spezialisten unbeaufsichtigt bleiben, kann sich die akute Form der Krankheit in eine chronische Form verwandeln, die durch abwechselnde Remissionsperioden und Exazerbationen gekennzeichnet ist.

Mit dem Übergang der Pathologie in das Stadium einer chronischen Erkrankung zeigt der Patient zusätzliche symptomatische Symptome in Form von:

  • Sodbrennen,
  • Aufstoßen,
  • Mit einer Abnahme der Insulinproduktion kann sich Diabetes mellitus entwickeln,
  • Gelbfärbung der Sklera der Augen,
  • eine spürbare Abnahme des Gesamtkörpergewichts.

Bei einer chronischen Entzündung der Bauchspeicheldrüse kommt es zu einem allmählichen Ersatz der Drüsengewebe des Bindegewebes, was zu einem langsamen Prozess der Zerstörung und des Todes des Parenchymorgans führt. All dies kann zum Grund für die Beseitigung des betroffenen Organs und die Entwicklung schwerwiegender Probleme im gesamten Körper werden..

Ursachen der Krankheit

Der Grund für die Entwicklung einer so schweren Krankheit wie Pankreatitis kann das Vorhandensein der folgenden Faktoren sein:

  • regelmäßig laufende Snacks und übermäßiges Essen,
  • übermäßiger Konsum von alkoholischen Getränken, frittierten und fetthaltigen Lebensmitteln sowie würzigen, geräucherten und salzigen Lebensmitteln,
  • hormonelle Störungen,
  • Exposition gegenüber bestimmten Medikamenten,
  • Gallensteinpathologien,
  • Entzündungsprozess im Zwölffingerdarm,
  • Befall durch Helminthen.

Nothilfe zu Hause

Also, wie man Schmerzen in der Bauchspeicheldrüse lindert, wenn sie zu Hause entzündet und stark krank ist?

Bei einer verschlimmerten Manifestation einer Pankreatitis zu Hause muss sich der Patient sofort hinsetzen und den Körper leicht in Richtung Knie neigen. Diese Haltung oder die Haltung des Embryos hilft, die Schmerzen der Pankreatitis für einen bestimmten Zeitraum zu lindern, sofern sie vollständig ausgeruht sind.

Wenn die Bauchspeicheldrüse durch einen akuten Anfall von Pankreatitis schmerzt, wird in keinem Fall empfohlen, die Schmerzen durch Anwenden einer warmen Kompresse zu lindern. Hier braucht es nur völlige Ruhe und Kälte. Zum Anlegen einer kalten Kompresse wird in den meisten Fällen ein Heizkissen oder eine Plastikflasche mit Eis verwendet. Die Erkältung sollte genau an der Stelle angewendet werden, an der die Schmerzen am stärksten sind. Bevor Sie eine kalte Kompresse in Form einer Flasche oder eines Heizkissens mit Eis auftragen, müssen Sie diese in ein loses Tuch wickeln, um Unterkühlung zu vermeiden..

Bei einer Verschärfung der derzeitigen Pankreatitis zu Hause ist es notwendig, die Verwendung von Nahrungsmitteln für die nächsten 2-3 Tage vollständig auszuschließen, aber eine regelmäßige portionierte Flüssigkeitsaufnahme in den Körper des Patienten sicherzustellen. Als Getränk wird Mineralwasser ohne Gase oder ein schwaches Teegetränk empfohlen. Viele Experten empfehlen, jede halbe Stunde ein Viertel Glas zu trinken..

Nachdem die Bauchspeicheldrüse aufgehört hat zu schmerzen und der Anfall gelindert ist, beginnt sich der Zustand des Patienten zu normalisieren, so dass es möglich sein wird, die Verwendung von leichten Nahrungsmitteln in Form verschiedener in Wasser gekochtes Getreide, gekochtes Gemüse, mageres Fleisch und Fisch in die Ernährung aufzunehmen. Um Gerichte für Pankreatitis zuzubereiten, wird empfohlen, die Dampfmethode im Ofen oder durch Kochen anzuwenden.

Die Verwendung von Lebensmitteln mit hohem Fettgehalt in Lebensmitteln sowie von Gerichten, die durch Braten und Räuchern zubereitet werden, mit einem hohen Gehalt an scharfen Gewürzen und Salz müssen vollständig von der Ernährung ausgeschlossen werden, ebenso wie die Verwendung von alkoholischen Getränken.

Zusätzliche Methoden zur Beseitigung eines Pankreasanfalls

Wenn die Bauchspeicheldrüse nach allen oben genannten Maßnahmen schmerzt, hilft die Einnahme der folgenden Medikamente, die unangenehmen Schmerzen zu beseitigen:

  • Baralgin- oder Paracetamol-Tablette,
  • Um zusätzliche Maßnahmen wie die Linderung von Entzündungen und Krämpfen zu ergreifen, hilft die Einnahme von Antispasmodika in Form von No-Shpa oder Papaverine,
  • Medikamente wie Kreon, Mezim und Festal helfen beim Entladen der Bauchspeicheldrüse.

Um die Schmerzen sofort zu lindern, können Sie eine Injektion von No-Shpy-Lösung oder Papaverin durchführen.

Darüber hinaus können Volksrezepte auch verwendet werden, um einen Anfall der Bauchspeicheldrüse zu Hause zu lindern, jedoch nur unter strikter Einhaltung einer speziellen Diät, die vom behandelnden Spezialisten vorgeschrieben wird:

  • Nehmen Sie eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten ein halbes Glas frisch gepressten Saft aus Kartoffelknollen.
  • Dreimal täglich vor den Mahlzeiten wird empfohlen, Haferbrühe einzunehmen.
  • Vor den Mahlzeiten wird außerdem empfohlen, mindestens dreimal täglich eine Infusion aus Pfefferminze, Weißdorn und Kochbananen zu sich zu nehmen..
  • Ein weiteres wirksames Rezept zur Behandlung von Pankreatitis ist die Herstellung einer Infusion aus Klettenwurzel, Dill und Leinsamen sowie grüner Masse von Johanniskraut und Blaubeeren. Das beim Brauen entstehende Medikament muss vor jeder Mahlzeit mindestens dreimal täglich eingenommen werden.

    Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass jede Manifestation einer Pankreas-Pathologie, sei es ein Anfall ihrer akuten Form oder eine Verschlimmerung einer chronischen Krankheit, rechtzeitig in einem Krankenhaus behandelt werden sollte.

    Die Selbstmedikation der Pankreas-Pathologie der Bauchspeicheldrüse ist sehr riskant, da die Therapie dieser Krankheit einen qualifizierten und umfassenden Ansatz zur Beseitigung erfordert. Darüber hinaus sollte bei der Verwendung von Rezepten aus der traditionellen Medizin besondere Wachsamkeit angewendet werden, da eine falsche Kombination von Vegetation oder ungenauen Dosierungen bei der Zubereitung einer heilenden Infusion oder Abkochung zu schwerwiegenden Komplikationen führen kann. Wenn daher im Bereich des Parenchymorgans erste Anzeichen einer Pankreas-Pathologie auftreten, muss sofort ein qualifizierter Spezialist hinzugezogen werden, um eine detaillierte Untersuchung, eine genaue Diagnose und die Ernennung eines zeitnahen Behandlungsschemas zu erhalten.

    Vorbereitungen für die Behandlung der Bauchspeicheldrüse. Wie man Pillen nimmt, wenn es weh tut, Entzündungen, Verschlimmerung. Liste

    Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse werden bei etwa 9% der Patienten von Ärzten diagnostiziert, und in vielen Fällen diagnostizieren sie eine Pankreatitis, die mit einer Entzündung des Pankreas-Parenchyms einhergeht. Um den Entzündungsprozess zu lindern, verschreiben Experten Pillen.

    Die Bauchspeicheldrüse ist ein ungepaartes Organ, das sich hinter der hinteren Magenwand neben Milz und Zwölffingerdarm befindet..

    Die Drüse erfüllt endokrine und exokrine Funktionen. Mit Hilfe der zweiten werden Verdauungsenzyme synthetisiert, die für die Verdauung von Proteinen, Fetten und Kohlenhydraten notwendig sind. Und die erste ist an der Produktion von Hormonen beteiligt, die den Glukosespiegel im Blut regulieren. Wenn diese Funktionen beeinträchtigt sind, beginnt die Bauchspeicheldrüse zu versagen.

    Krankheitssymptome

    Das Hauptsymptom, das auf ein Problem mit der Bauchspeicheldrüse hinweist, sind Schmerzen. Es ist im epigastrischen Teil lokalisiert und kann sowohl Hypochondrien als auch dem unteren Rücken und dem Schulterblatt verabreicht werden. Die Schmerzen können sich nach dem Essen verschlimmern, insbesondere nach öligen und scharfen. Ein Symptom einer Drüsenerkrankung ist auch Verdauungsstörungen..

    In diesem Fall äußert es sich in Form von Schwere im Bauch, Erbrechen und Übelkeit. Mit dem Fortschreiten der Krankheit werden Stoffwechselprozesse gestört, der Patient verliert Körpergewicht, der Appetit verschwindet. Aufgrund eines Vitaminmangels wird die Haut des Patienten trocken, es entsteht eine Anämie.

    Das erste Anzeichen einer Drüsenerkrankung sind Schmerzen in der Nähe des Nabels. Ihre Intensität hängt vom Entzündungsgrad der Bauchspeicheldrüse ab. Bei einer Pankreatitis spiegeln sich Gürtelschmerzen im Bauch und auf dem gesamten Rücken wider. Die Schmerzen sind oft langwierig und verschlimmert.

    Art der KrankheitUrsachen
    Akute Pankreatitis
    1. Unausgewogene Ernährung.
    2. Cholelithiasis.
    3. Drogengebrauch.
    4. Endokrine Erkrankungen.
    5. Infektionen.
    Chronische Pankreatitis
    1. Cholelithiasis.
    2. Häufiger Alkoholkonsum.
    Pankreasnekrose
    1. Cholezystitis.
    2. Postoperative Komplikationen.
    3. Infektionskrankheiten.
    4. Unausgewogene Ernährung.
    Pankreaszyste
    1. Schädigung der Bauchspeicheldrüse.
    2. Parasitäre Infektion.
    3. Hoher Cholesterinspiegel im Blut.
    4. Akute oder chronische Pankreatitis.
    Diabetes mellitus
    1. Übergewicht.
    2. Emotionaler Stress.
    3. Virusinfektionen.

    Diagnose

    Um das Vorhandensein eines entzündlichen Prozesses in der Bauchspeicheldrüse zu bestätigen oder zu leugnen, muss der Patient die folgenden Tests bestehen:

    • allgemeine Blutanalyse;
    • biochemische Analyse;
    • Blutzuckertest;
    • Stuhlanalyse;
    • Analyse des Urins.

    Eine genaue Diagnose hilft auch:

    • Ultraschall der Bauchhöhle;
    • EGDS;
    • Röntgen.

    Wenn Sie Beschwerden im Bauch haben, müssen Sie einen lokalen Arzt aufsuchen, der nach der Untersuchung weitere Maßnahmen festlegt. Grundsätzlich verschreibt der Arzt Labortests für den Patienten und verweist dann auf den Gastroenterologen.

    Klassifizierung von Drogen

    Bei einer Erkrankung dieses Organs treten akute Schmerzattacken auf, zu deren Beseitigung sie verschrieben werden:

    1. Antispasmodika werden bei akuten Bauchschmerzen eingesetzt. Sie lindern Schmerzen und können das klinische Bild der Krankheit nicht beeinträchtigen, sodass es keine Probleme gibt, eine genaue Diagnose zu stellen.
    2. H-2-Blocker reduzieren die Produktion von Pankretsaft.
    3. Antazida werden verschrieben, wenn das klinische Bild zeigt, dass Enzyme in unzureichenden Mengen ausgeschieden werden.
    4. Enzympräparate umfassen Amylasen, Lipasen.

    Einige Medikamente zur Behandlung der Bauchspeicheldrüse müssen länger als ein Jahr eingenommen werden, und die Wirkung nach ihrer Anwendung ist erst nach 3 Monaten sichtbar.

    Top 10 Medikamente aus der Apotheke

    Pankreaspillen während der Exazerbation werden verschrieben, um Entzündungen und Schmerzen sowie alle damit einhergehenden Manifestationen der Krankheit zu lindern.

    Papaverine

    Papaverin ist ein kombiniertes Analgetikum. Sein Wirkstoff wirkt krampflösend. Das Medikament reduziert den Tonus der glatten Muskulatur, erweitert die Arterien und erhöht die Durchblutung.

    Darüber hinaus wirkt es blutdrucksenkend. In hohen Dosierungen reduziert das Medikament die Erregbarkeit des Herzmuskels. Das Produkt wird in verschiedenen Versionen hergestellt: Lösung für Injektionen, Zäpfchen, Tabletten.

    Bauchspeicheldrüsenpillen

    Indikationen:

    • mit Krämpfen bei Bronchospasmen;
    • mit Endarteriitis;
    • mit Angina.

    Kontraindikationen:

    • ein Zustand des Schocks;
    • Nierenerkrankung;
    • mit Hypothyreose;
    • Schädel-Hirn-Trauma.

    Papaverin-Tabletten werden bis zu 4 Mal täglich angewendet. Eine Einzeldosis hängt vom Alter ab. Das Medikament wird ohne Rezept verkauft, Preis ab 53 Rubel.

    Pankreatin

    Pankreatin ist ein Medikament, das sich positiv auf den Magen auswirkt. Es wird aus der Bauchspeicheldrüse von Schweinen und Kühen hergestellt. Das Werkzeug wird in Form von Tabletten und Pillen hergestellt. Das Medikament normalisiert die Verdauung und enthält eine Protease, Amylase. Enzyme helfen bei der Verdauung von Proteinen, Fetten und Kohlenhydraten.

    Das Medikament normalisiert die Sekretion von Pankreassaft und verbessert den Prozess der Nahrungsverdauung.

    Indikationen:

    • Cholezystitis;
    • Pankreatitis;
    • Gastritis;
    • Sodbrennen;
    • Durchfall.

    Das Medikament wird beim Essen verwendet. Die Dosierung des Arzneimittels wird basierend auf der Diagnose und dem Alter der Person berechnet. Im Durchschnitt liegt die Dosierung zwischen 2 und 4 Tabletten pro Tag. Der Therapieverlauf beträgt 14 Tage. Das Produkt wird ohne Rezept verkauft, Preis ab 59 Rubel.

    Duspatalin

    Duspatalin-Tabletten aus der Bauchspeicheldrüse sind ein myotropes krampflösendes Mittel. Das Medikament lindert Darmkrämpfe, wirkt nicht auf peristaltische Kontraktionen, wodurch die Beseitigung von Schmerzsymptomen sichergestellt wird. Das Medikament wird verwendet, um krampfhafte Schmerzen zu lindern und spastische Zustände des Verdauungstrakts zu behandeln. Der Wirkstoff des Arzneimittels Mebeverin.

    Duspatalin ist in Tabletten und Kapseln erhältlich. Das Medikament wirkt auf die glatten Muskeln des Darms und entspannt sie.

    Indikationen:

    • Darmkolik;
    • Reizdarmsyndrom;
    • Funktionsstörung der Gallenblase;
    • funktionelle gastrointestinale Störungen.

    Das Arzneimittel muss 30 Minuten vor einer Mahlzeit angewendet werden. Das Medikament wird für 1 Stk verschrieben. 3 mal täglich. Die Therapie sollte fortgesetzt werden, bis ein positives klinisches Ergebnis erzielt wird. Gegenanzeigen für das Medikament sind Allergien gegen die Substanz des Medikaments. Duspatalin wird ohne Rezept verkauft, Preis ab 140 Rubel.

    Ketorol

    Ketorol ist ein Analgetikum mit entzündungshemmender Wirkung. Sein Wirkstoff Ketorolac hemmt die Biosynthese von Prostagladinen, die Entzündungsmodulatoren sind. Das Produkt wird in Tabletten und Injektionslösung hergestellt. Die analgetische Wirkung des Medikaments kann innerhalb von 30 Minuten nach der Anwendung beobachtet werden. Die Wirkung hält 6 Stunden an.

    Indikationen:

    • Gelenkverletzungen;
    • Rückenschmerzen und Muskelschmerzen;
    • Neuralgie;
    • Radikulitis.

    Das Tool wird nicht mehr als 4 Mal am Tag verwendet. Der Zulassungszeitraum sollte nicht länger als 5 Tage sein.

    Kontraindikationen:

    • Verletzung der Hämatopoese;
    • erosive und ulzerative Läsionen des Magen-Darm-Trakts;
    • Bronchospasmus;
    • hämorrhagische Diathese.

    Das Medikament wird ohne Rezept verkauft, Preis ab 180 Rubel.

    Panzinorm

    Panzinorm-Tabletten sind ein kombiniertes Mittel zur Therapie der Bauchspeicheldrüse. Es enthält 3 Enzyme, die eine normale Verdauung der Nahrung gewährleisten. Dieses Medikament wird erfolgreich zur Behandlung von Verdauungsstörungen eingesetzt. Das Produkt wird in Tabletten und Kapseln hergestellt. Panzinorm fördert die bessere Aufnahme von Nährstoffen durch den Körper und hilft bei der Produktion von Galle.

    Das Mittel beseitigt die Symptome einer unvollständigen Verdauung der Nahrung.

    Indikationen:

    • Korrektur von Verdauungsstörungen;
    • Vorbereitung auf Untersuchungen des Verdauungstraktes;
    • nach Strahlentherapie;
    • Schmerzen bei Pankreatitis zu lindern.

    Kontraindikationen:

    • Allergie gegen Substanzen;
    • Alter bis zu 3 Jahren;
    • Alter bis zu 15 Jahren.

    Für Erwachsene wird das Medikament 1 Stk. Verschrieben. oder 1-2 Kapseln während der Mahlzeiten 3 mal am Tag. Das Produkt wird ohne Rezept verkauft, Preis ab 230 Rubel.

    Kreon

    Kreontabletten aus der Bauchspeicheldrüse sind enzymatisch und werden bei Störungen der Verdauung von Lebensmitteln eingesetzt. Der Wirkstoff des Medikaments sind Pankreasenzyme, die bei der Verdauung von Nahrungsmitteln helfen, was zu deren vollständiger Absorption führt.

    Das Produkt wird in Form fester enterischer Kapseln hergestellt, die aus unterschiedlichen Mengen an Wirkstoffen bestehen:

    1. Kreon 10000 enthält 150 mg Wirkstoff.
    2. Kreon 25000 enthält 300 mg Wirkstoff.
    3. Kreon 40.000 enthält 400 mg Wirkstoff.

    Indikationen:

    • chronische Pankreatitis;
    • eine Abnahme der Menge an Enzymen in der Bauchspeicheldrüse;
    • Mukoviszidose.

    Kontraindikationen:

    • frühe Stadien der Pankreatitis;
    • akute Pankreatitis;
    • Allergie gegen Substanzen.

    Kreon wird zu den Mahlzeiten verwendet. Die Hälfte der einmaligen Portion wird vor den Mahlzeiten und der Rest während der Mahlzeit verwendet. Das Produkt wird auf Rezept verkauft, Preis ab 270 Rubel.

    Festlich

    Festliche Pankreastabletten helfen bei der Herstellung von Pankreas-Pankreassaft. Die Zusammensetzung des Arzneimittels enthält Enzyme, die die leichte Aufnahme von Fetten, Kohlenhydraten und Proteinen erleichtern. Das Medikament verbessert die Verdauung und wirkt choleretisch. Das Produkt wird in Form einer Pille hergestellt.

    Indikationen:

    • Magenkrankheiten;
    • Leber erkrankung.

    Festal wird während oder nach dem Essen verwendet. Dosierung für Erwachsene 1-2 Stk. 3 mal täglich.

    Kontraindikationen:

    • Pankreatitis;
    • Erkrankung der Gallenblase;
    • Darmverschluss;
    • Hepatitis;
    • Gelbsucht.

    Festal wird frei verkauft, Preis ab 260 Rubel.

    Contrikal

    Contrikal ist eine natürliche Zubereitung, die aus der Lunge von Rindern hergestellt wird. Es ist ein komplexes Molekül der Proteinstruktur, das die Aktivität von Verdauungsenzymen reduziert. Dies bedeutet, dass das Medikament Blutungen stoppen kann, die durch überschüssige Medikamente verursacht werden..

    Außerdem stoppt das Medikament die Schädigung der Bauchspeicheldrüse, wenn eine große Anzahl von Enzymen freigesetzt wird. Der Wirkstoff des Arzneimittels, Aprotinin, eliminiert Zustände, die durch die hohe Aktivität von Enzymen wie Plasmin, Kallikrein, Trypsin verursacht werden.

    Indikationen:

    • postoperative Zeit;
    • nach Verletzungen;
    • Pankreatitis in akuter und chronischer Form;
    • akute unspezifische Mumps.

    Kontraindikationen:

    • Allergie gegen Substanzen;
    • erstes Trimenon der Schwangerschaft;
    • Stillzeit.

    Contrikal wird in Pulverform freigesetzt, um die Injektionslösung zu verdünnen. Sie können das Medikament mit einem Lösungsmittel in einer Packung mit 10 Ampullen (10.000, 30.000, 50.000 U) kaufen. Das Medikament wird zur Behandlung der akuten Pankreatitis verschrieben. Das Medikament wird intravenös in einer Dosis von 200.000 IE verabreicht. Die Behandlung wird fortgesetzt, bis sich der Zustand des Patienten verbessert. Das Produkt wird auf Rezept verkauft, Preis ab 900 Rubel.

    Gastal

    Gastal ist ein Antazida-Medikament gegen Magengeschwüre und Gastritis. Seine Wirkstoffe sind Magnesiumhydroxid und Hydrotalcit. Das Tool wird in Form von Tabletten zu 6 Stück freigegeben. in einer Blase und 10 Stk. in einem Paket. Gastal reduziert den Säuregehalt von Magensaft, stellt Verdauungsstörungen wieder her.

    Es hemmt auch die Wirkung von Pepsin und fördert die schnelle Heilung von Magengeschwüren. Die Wirkung des Produkts tritt unmittelbar nach dem Gebrauch ein und hält einige Stunden an..

    Indikationen:

    • Gastritis mit hohem Säuregehalt;
    • Sodbrennen;
    • Geschwür;
    • akute Pankreatitis.

    Erwachsene sollten 6-mal täglich 1-2 Tabletten einnehmen. Mehr als 8 Tabletten können tagsüber nicht eingenommen werden. Der maximale Therapieverlauf beträgt bis zu 14 Tage.

    Kontraindikationen:

    • Nierenversagen;
    • Alter bis zu 6 Jahren;
    • Allergie gegen Substanzen.

    Das Produkt wird ohne Rezept verkauft, Preis ab 170 Rubel.

    Maalox

    Maalox ist ein Antazida-Medikament mit einhüllenden und adsorbierenden Eigenschaften, das den Säuregehalt des Magens und die negative Wirkung von Salzsäure auf die Magenschleimhaut verringert. Das Tool wird zusammen mit der komplexen Therapie von Magenerkrankungen eingesetzt, die mit einem hohen Säuregehalt des Magensafts verbunden sind.

    Das Produkt wird in Form einer Flüssigkeit in Einwegbeuteln sowie in Glasflaschen von 100 ml mit einem Messlöffel in der Verpackung hergestellt. Das Produkt enthält Aluminiumhydroxid und Magnesiumhydroxid. Maalox hat antazidale und einhüllende Wirkungen.

    Indikationen:

    • Magengeschwür;
    • akute Gastroduodenitis;
    • Hernie der Speiseröhre;
    • Dyspepsie.

    Das Werkzeug wird 4 mal täglich 1 Messlöffel entnommen. Die Behandlungsdauer beträgt 2 Wochen bis 2 Monate.

    Kontraindikationen:

    • Nierenversagen;
    • Alter bis zu 15 Jahren;
    • Allergie gegen Substanzen.

    Das Medikament wird ohne Rezept verkauft, der Preis beträgt ab 430 Rubel.

    Behandlung von Pankreatitis mit Volksheilmitteln

    Aufgrund der Tatsache, dass die Bauchspeicheldrüse bei der Verdauung eine Rolle spielt, zielen Rezepte darauf ab, ihre Funktionen aufrechtzuerhalten.

    Goldener Schnurrbart

    Um das Arzneimittel zuzubereiten, müssen Sie 2 frisch geschnittene Blätter der Pflanze nehmen, mahlen und 1 Liter kochendes Wasser gießen. Bei Raumtemperatur ziehen lassen. Dann 30 Minuten in einem Wasserbad abdunkeln und 24 Stunden darauf bestehen. 30 Minuten nach dem Essen morgens und abends einen Sud von 50 g einnehmen.

    Dill

    Zum Kochen benötigen Sie 1 EL. l Dillsamen gießen 1 EL. kochendes Wasser. Abkühlen lassen, abseihen, gekochtes Wasser so wie es war hinzufügen. Es ist notwendig, die Infusion 30 Minuten vor den Mahlzeiten zu trinken. Dill wirkt sich positiv auf die Bauchspeicheldrüse aus und verhindert deren Zerstörung.

    Gießen Sie Hafer mit warmem Wasser und lassen Sie ihn einige Tage ziehen. Nachdem der Hafer zu sprießen beginnt, wird er getrocknet und mit einem Mixer zu Pulver gemahlen.

    In 1 st. l Pulver, 200 ml Wasser hinzufügen und bei schwacher Hitze erhitzen. Nachdem das Wasser kocht, eineinhalb Stunden stehen lassen. Abseihen und als Medizin verwenden. Die Wirkung der Behandlung mit diesem Volksheilmittel wird in 5-7 Tagen spürbar sein..

    Chicoree

    Chicorée hat eine hohe therapeutische Wirkung bei der Therapie der Drüse.

    Die Verwendung des Getränks hilft, Blähungen loszuwerden, normalisiert den Stuhl und all dies geschieht aufgrund seiner Zusammensetzung:

    • Vitamine B und C;
    • medizinische Harze;
    • Pektin;
    • Carotin.

    Die Hauptqualität von Chicorée ist das Vorhandensein von Inulin. Er ist für die Normalisierung der Verdauung verantwortlich. Der einfachste Weg, Chicorée ohne Zusatzstoffe zu verwenden. Das Getränk sollte tagsüber anstelle von Tee oder nach dem Essen getrunken werden. Wenn Sie Chicorée brauen, können Sie auch etwas Milch und Zucker hinzufügen..

    Buchweizen mit Kefir

    Zur Vorbereitung des Arzneimittels benötigen Sie 0,5 EL. Buchweizen und 1 EL. Kefir, besser als fettfrei. Buchweizen abspülen und in eine Glasschüssel geben. Buchweizen mit Kefir gießen und über Nacht in den Kühlschrank stellen. Teilen Sie morgens die Buchweizenportion in 2 Teile: für den Morgenempfang und den Abendempfang. Der Therapieverlauf hängt von den individuellen Merkmalen des Organismus ab..

    Sie können kontinuierlich alle 30 Tage 10 Tage lang Buchweizen mit Kefir einnehmen.

    Pankreaspillen sollten täglich eingenommen werden, einige davon über einen längeren Zeitraum. Bei ordnungsgemäßer Einhaltung des Medikationsschemas können Sie die Symptome einer Pankreatitis vollständig beseitigen.

    Video über Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse

    Volksheilmittel zur Behandlung der Bauchspeicheldrüse:

    Medikamente gegen Schmerzen in der Bauchspeicheldrüse

    Schmerzen in der Bauchspeicheldrüse gehen mit einer Verschlimmerung der Pankreatitis einher. Um die Entzündungssymptome zu beseitigen, werden verschiedene Gruppen von Arzneimitteln verwendet. Welche Medikamente soll ich einnehmen? Die Liste der Medikamente hängt vom Stadium und der Phase der Krankheit ab. Die Hauptliste der Arzneimittel wird vorgestellt:

    • Analgetika und krampflösende Mittel;
    • Enzym- und Antienzymarzneimittel;
    • Antibiotika;
    • Antazida;
    • Antisekretorika.
    1. Analgetika und krampflösende Mittel
    2. Enzym- und Antienzympräparate
    3. Antibiotika
    4. Antazida
    5. Antisekretorische Medikamente

    Analgetika und krampflösende Mittel

    Schmerzen während einer Entzündung der Bauchspeicheldrüse können unerträglich sein, daher benötigt der Patient gute Schmerzmittel. Wie betäubt man die Bauchspeicheldrüse? Das erwartete Ergebnis wird durch die Verwendung von Diclofenac, Baralgin, Analgin erzielt. Eine Entzündung der Bauchspeicheldrüse geht häufig mit einem Krampf der Gallenwege einher. In diesem Fall reicht es nicht aus, nur Schmerzmittel zu verwenden..

    Zur Schmerzlinderung werden krampflösende Mittel empfohlen. Das:

    • No-Shpa. Eines der am häufigsten verschriebenen Medikamente. Ermöglicht es Ihnen, Schmerzen für eine ziemlich lange Zeit zu lindern. Verwendungsdauer ohne ärztliche Verschreibung - nicht länger als drei Tage.
    • Drotaverin. Analog zu No-Shpy.
    • Buscopan. Es hat eine lokale spasmolytische Wirkung und hilft, glatte Muskeln zu entspannen. Ein ähnlicher Effekt wird aufgrund der Ganglienblockierung und der m-anticholinergen Aktivität des Mittels erzielt. Reduziert gleichzeitig die Sekretion von Verdauungssaft.
    • Papaverine. Lindert Krämpfe von glatten Muskeln. Vor dem Hintergrund einer Kurszulassung ist die Entwicklung von Übelkeit, Verstopfung und erhöhter Schläfrigkeit möglich.
    • Duspatalin. Ein krampflösendes Mittel, das den Tonus der glatten Muskeln senken und die kontraktile Aktivität des Magen-Darm-Trakts (GIT) verringern kann. Es wird zur Aufnahme als Ersatz für ein stärkeres Schmerzmittel verschrieben.


    Schmerzmittel können in Tablettenform vorliegen

    Analgetika und krampflösende Mittel können das Schmerzsyndrom nur stoppen, ohne den Zustand zu beseitigen, der es hervorgerufen hat. Sie werden im Rahmen der komplexen Exazerbationstherapie eingesetzt. Medikamente aus dieser Gruppe können sich negativ auf den Zustand des gesamten Magen-Darm-Trakts auswirken. Deshalb ist es während des Behandlungsprozesses notwendig, vom behandelnden Arzt ausgewählte Medikamente zu verwenden. Es ist unbedingt erforderlich, die Dosierung und das Regime der Schmerzmittel strikt einzuhalten.

    Enzym- und Antienzympräparate

    Um das Gewebe der Bauchspeicheldrüse wiederherzustellen, wird dem Patienten die Einnahme von Arzneimitteln verschrieben, die Verdauungsenzyme enthalten. Einer der besten Vertreter dieser Produktgruppe ist Kreon - eine Kapsel des Produkts enthält die erforderliche Menge an Enzymen, um eine Portion Lebensmittel zu verdauen. Während einer Verschlimmerung der Pankreatitis kann der Patient Folgendes einnehmen:

    • Pankreatin;
    • Festlich;
    • Panzinorm;
    • Pangrol;
    • Mezim forte;
    • Ferestal und andere.

    Produkte, die Pankreatin enthalten, werden bevorzugt. Diese Substanz enthält drei Komponenten gleichzeitig - Pankreaslipase, Protease und Amylase - wodurch sie eine schnelle und qualitativ hochwertige Verdauung von Proteinen, Kohlenhydraten und Ballaststoffen ermöglicht, die zusammen mit der Nahrung aufgenommen werden.

    Wichtig! Pankreatinhaltige Arzneimittel normalisieren die exokrine Funktion der Bauchspeicheldrüse.

    Wenn die Bauchspeicheldrüse schmerzt, können der Person Antienzym-Medikamente verschrieben werden. Ihre Hauptaufgabe besteht darin, die Aktivität proteolytischer Enzyme zu reduzieren, die für die Entwicklung entzündlicher und nekrotischer Prozesse "verantwortlich" sind. Im Rahmen der medikamentösen Therapie werden sie zur Entstehung von Ödemen im Pankreasgewebe eingesetzt.

    Zur Herstellung von Arzneimitteln wird ein Extrakt aus den Geweben der Bauchspeicheldrüse von Rindern verwendet. Die maximale Wirkung kann durch frühzeitige Anwendung von Medikamenten erzielt werden. Medikamente aus dieser Gruppe: Gordox (verschreibungspflichtiges Medikament), Contrikal, Trasilol, Antagozan. Dem Patienten wird ein Kursempfang empfohlen.

    Antibiotika

    Antibiotika zur Verschlimmerung der Pankreatitis und zur Entwicklung starker Schmerzen werden eingesetzt, um die Entstehung von Komplikationen der Krankheit zu verhindern. Für die Zulassung kann vergeben werden:

    • Levomycetin;
    • Tsiprolet;
    • Cefotaxim;
    • Amoxiclav;
    • Amoxicillin;
    • Summamed und andere.


    Die Mittel können in Form von Tabletten und in Form von Injektionen verschrieben werden

    Während einer Verschlimmerung der chronischen Pankreatitis oder ihrer akuten Form ist die Wirkung der Antibiotikabehandlung höher, wenn der Patient unmittelbar nach der Entwicklung pathologischer Symptome medizinische Hilfe sucht. Der Einsatz von Antibiotika stoppt die weitere Entwicklung des Entzündungsprozesses und verringert die Wahrscheinlichkeit des Todes erheblich.

    Antazida

    Pankreaspillen

    Antazida werden verwendet, um den Säuregehalt von Magensaft zu normalisieren. Sie helfen, Galle und Salzsäure zu neutralisieren, was den menschlichen Zustand erleichtert. Zum Termin ernannt:

    • Almagel;
    • Maalox;
    • Altacid;
    • Alumag;
    • Gastrizid;
    • Palmagel und andere.

    Mittel zur Normalisierung der Säureindikatoren für einen kurzen Zeitraum. Um die Wirkung zu verlängern, ist ein kombinatorischer Ansatz erforderlich: die Verschreibung von Antazida und anderen Medikamenten. Am häufigsten wirken Enzyme oder Antienzyme als Paar. Die Wahl ist individuell.

    Zwischen der Einnahme von Antazida und anderen Arzneimitteln sollte ein kurzes Zeitintervall liegen. Es ist ratsam, nach 2 Stunden Medikamente zu trinken. Wenn Sie das Medikament früher trinken, wird seine therapeutische Wirkung erheblich reduziert..

    Antisekretorische Medikamente

    Antisekretorische Medikamente werden verwendet, um die Produktion von Magenrezeptoren für Verdauungssaft zu reduzieren. Die Therapie wird in kurzen Kursen durchgeführt. Die Dosierung wird jeweils individuell berechnet, basierend auf den aktuellen Symptomen und den Ergebnissen der erhaltenen Tests. Es ist verboten, die Einnahme des Arzneimittels scharf zu beenden, da die Rückkehr der Magensekrete zum ursprünglichen Volumen zu einer Verschlechterung des Wohlbefindens des Patienten führen kann.


    Ranitidin ist ein antisekretorisches Mittel zur Behandlung der Verschlimmerung der Pankreatitis

    Für die Zulassung kann vergeben werden:

    • Ranitidin;
    • Cimetidin;
    • Famotidin.

    Das letztere Medikament ist am wirksamsten bei der Behandlung der Verschlimmerung der Pankreatitis. Wenn die Bauchspeicheldrüse krank ist, ist die Verwendung von Volksheilmitteln unerwünscht. Der Körper kann sehr negativ reagieren, was zu einer Verschlechterung des Zustands führt.

    Wie man einen Anfall von Pankreasschmerzen lindert

    Die Bauchspeicheldrüse tut aus vielen Gründen weh - von bestimmten Krankheiten bis zur falschen Lebensweise. Manchmal überholen Angriffe plötzlich. In solchen Fällen müssen Sie einen Krankenwagen rufen, und bevor sie ankommt, können Sie zu Hause Pankreasschmerzen versuchen..

    Was ist die Bauchspeicheldrüse, ihre Lage und Struktur

    Die Bauchspeicheldrüse - Bauchspeicheldrüse - bezieht sich auf die exokrinen Drüsen des Verdauungstrakts und ist gleichzeitig eine endokrine Drüse, die das Hormon Insulin produziert. Es ist nach der Leber das zweitgrößte Organ des Magen-Darm-Trakts: Seine Abmessungen liegen zwischen 16 und 22 Zentimetern.

    Die Form ist leicht gebogen, länglich und erinnert an ein Komma. Gewicht - ungefähr 75 Gramm. Es wird Bauchspeicheldrüse genannt, aber im Stehen liegt es hinter dem Magen. Es wird in der Gebärmutter gebildet und erreicht zum Zeitpunkt der Geburt 5 Millimeter. Mit 10 Jahren wächst es zweieinhalb Mal.

    Befindet sich tief in der Bauchhöhle. Vor der Drüse befindet sich das Omentum und an der vorderen Bauchdecke der Magen. Sein Kopf scheint in einen Zwölffingerdarm gewickelt zu sein. Die Rückenmuskulatur und die Wirbelsäule befinden sich dahinter. Es stellt sich heraus, dass dies ein Organ ist, das maximal vor äußeren Einflüssen geschützt ist..

    Im Bauch befindet sich die Drüse horizontal. Besteht aus einem großen Kopf, einem länglichen prismenförmigen Körper und einem länglichen, sich verjüngenden Schwanz. Die Drüse enthält zwei Arten von Zellen und ein Stroma, ein Bindegewebe mit darin befindlichen Gefäßen und Gängen.

    Die Hauptzellen des Drüsengewebes sind Pankreaszellen, die Verdauungsenzyme produzieren, die dann in den Verdauungskanal ausgeschieden werden. Die Zellen bilden kleine Cluster - Läppchen, von denen jedes seinen eigenen Ausscheidungsgang hat.

    Dann verschmelzen kleine Kanäle und bilden den Wirsung-Kanal. Er wiederum verbindet sich mit dem gemeinsamen Gallengang und tritt in den Zwölffingerdarm ein. Die Kanalverbindung erklärt das häufige Auftreten von Gelbsucht bei Entzündungen der Bauchspeicheldrüse.

    Die endokrinen Zellen, die Insulin und Glucagon produzieren und direkt ins Blut abgeben, erfüllen die intrasekretorische Funktion. Sie befinden sich hauptsächlich im Schwanz der Drüse..

    Die Bauchspeicheldrüse ist ein ausgedehntes Netzwerk von Nerven und Blutgefäßen. Diese intensive Innervation trägt dazu bei, dass die Bauchspeicheldrüse sehr stark schmerzt - für jede Pathologie.

    Pankreasfunktionen

    Produktion essentieller Enzyme und Beteiligung an der Verdauung

    Alles, was Sie brauchen, ist im Saft der Drüse enthalten, der unmittelbar nach dem Eintritt der Nahrung in den Magen und manchmal, wenn sie gesehen wird oder wenn der Geruch eingeatmet wird, zu produzieren beginnt. Tagsüber werden durchschnittlich etwa 600 ml Saft produziert, die Menge variiert jedoch erheblich - dies hängt von der Art der Lebensmittel ab.

    Pankreassaft enthält Enzyme, die Proteine ​​(Trypsin, Chymotrypsin, Elastase, Kollagenase und Carboxypeptidase), Fette (Lipase und Phospholipase), Kohlenhydrate (Amylase, Lactase) und Nukleasen abbauen, die fremde DNA und RNA abbauen.

    Produktion von Hormonen

    Die Bauchspeicheldrüse produziert Hormone, die die Aufnahme von Kohlenhydraten regulieren und die Normalisierung von Stoffwechselprozessen sicherstellen.

    Insulin reguliert den Glukosespiegel und stimuliert seine Umwandlung in Glykogen. Die Anreicherung von Glykogen erfolgt in Leber und Muskeln. Wird vom Körper nach Bedarf verwendet.

    Umgekehrt baut Glucagon Glykogen ab und wandelt es in Glucose um..

    Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse

    Die Symptome der Pankreas-Pathologie sind sehr ähnlich: Schmerzen im linken oder rechten Hypochondrium (mit Entzündung des Kopfes), manchmal Gürtelrose, Ausstrahlung nach hinten und Schulterblatt nach links. Oft - Übelkeit, Erbrechen, lockerer Stuhl. Pankreasschmerzen können akute oder ständige Schmerzen sein, die nach Ungenauigkeiten in der Ernährung zunehmen.

    Akute Pankreatitis

    Pankreasschmerzen mit Pankreatitis sind akut, links oder rechts im Oberbauch lokalisiert, manchmal gürteln sie sich, begleitet von Übelkeit und Erbrechen, die keine Linderung bringen, Blähungen, Stuhlverstimmung (Durchfall, Verstopfung).

    Im Erbrochenen werden häufig Galleneinschlüsse festgestellt. Verschlechterung des Allgemeinzustands - Fieber, Atemnot, Schwitzen.

    Chronische Pankreatitis

    Die Bauchspeicheldrüse schmerzt bei chronischer Pankreatitis im linken oder rechten Hypochondrium, kann sich in der Mitte des Bauches befinden, nach links zurückgeben und umkreisen. Der Schmerz nimmt nach anderthalb Stunden nach dem Essen zu.

    Oft begleitet von Übelkeit, Sodbrennen und Aufstoßen. Nicht ungewöhnlich und Blähungen, Durchfall, Steatorrhoe (das Vorhandensein von unverdautem Fett im Kot), Appetit- und Gewichtsverlust. Mögliche Gelbfärbung der Haut und der Sklera.

    Pankreasnekrose

    Zusätzlich zu den oben genannten Symptomen kann es zu wiederholtem Erbrechen, Gesichtsrötung, Zyanose der Bauchdecke, Tachykardie und Angstzuständen kommen.

    Die Ursachen von Entzündungen

    Mehrere Faktoren können Anfälle von Pankreasschmerzen auslösen:

    • Erbliche Veranlagung.
    • Übermäßiger Verzehr von fetthaltigen, würzigen, salzigen Lebensmitteln oder Alkohol, Fettleibigkeit.
    • Gallensteinkrankheit, Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts.
    • Veränderungen bei Diabetes mellitus.
    • Virusinfektionen - Mumps, Lungenentzündung, Hepatitis, Windpocken.
    • Das Vorhandensein von Parasiten im Körper.
    • Leberzirrhose, chronische Hepatitis.
    • Bauchspeicheldrüsenkrebs und Zysten.
    • Autoimmunerkrankungen.
    • Schädigung der Drüse während der Operation.
    • Verletzung, Vergiftung mit Schwermetallsalzen.
    • Einnahme bestimmter Medikamente - Tetracyclin, Sulfonamide, Paracetamol, Kortikosteroide, Furosemid.
    • Hohe Bluttriglyceride und Kalzium.
    • Veränderung des Hormonspiegels (Wechseljahre).

    Nicht an letzter Stelle stehen Entwicklungsstörungen: Schmerzen in der Bauchspeicheldrüse führen zu angeborener Hypoplasie, Spaltung der Drüse und Verdoppelung ihrer Gänge.

    Wie und wie man Bauchspeicheldrüsenschmerzen zu Hause lindert

    Akute Pankreatitis wird nur in einem Krankenhaus sowie im gesamten "akuten Bauch" behandelt. Wenn daher ein primärer Verdacht auf eine Pankreasentzündung besteht, rufen Sie einen Krankenwagen. Vor ihrer Ankunft - um die Patientin vollständig auszuruhen, wird die Blutversorgung des erkrankten Organs verringert und Entzündungen reduziert: Legen Sie sich mit eingeklemmten Beinen auf den Rücken.

    Kälte wird auf die Magengegend angewendet - ein Eisbeutel, ein Heizkissen mit kaltem Wasser. Nehmen Sie keine Analgetika ein, um das Krankheitsbild nicht zu verschmieren! Den wunden Punkt nicht erwärmen! ISS nicht! Drei Grundprinzipien für die Behandlung der akuten Pankreatitis - Erkältung, Hunger und Ruhe.

    Wie man Pankreasschmerzen schnell mit Pillen lindert

    Wenn die Diagnose bekannt ist, können Sie versuchen, Pankreasschmerzen zu Hause selbst zu lindern. Dies ist vor allem die Rezeption von krampflösenden Mitteln:

    • No-shpy,
    • Drotaverina,
    • Papaverine,
    • Spazmalgona.

    Eine gute Wirkung erzielt das myotrope krampflösende Mittel Duspatalin (Mebeverin-Präparat), das Krämpfe des Magen-Darm-Trakts beseitigt.

    Lindert Krämpfe Nitroglycerin - unter der Zunge.

    Hilft bei der Linderung der Schmerzen der Bauchspeicheldrüse Atropin oder Medikamente seiner Gruppe - Bellalgin, Bellastezin.

    Von den Analgetika wird eine gute Wirkung erzielt, wenn Analgin oder Ibuprofen, ein Derivat der Isopropionsäure aus der Gruppe der nicht narkotischen Analgetika, eingenommen wird.

    Maxigan, ein Pyrazolonderivat, ist ein Analgetikum-Antispasmodikum. Hat eine effektive kombinierte Wirkung.

    Omeprazol und Omez, Protonenpumpenhemmer, haben eine gute Wirkung. Sie beeinflussen auch den Salzsäurespiegel im Magen und lindern Schmerzen..

    Präparate zur Steigerung der Motilität (Motilium, Cerucal) und zur Stabilisierung des Säure-Basen-Gleichgewichts im Magen - Almagel, Gastal, Fosfalugel. Cimetidin und Famotidin, die die Freisetzung von Histamin blockieren, hemmen auch die Produktion von Salzsäure im Magen. Und Cerucal kann bestehende Übelkeit reduzieren.

    Vitamine aller Gruppen, Liponsäure.

    Enzympräparate

    • Mezim,
    • Mezim-forte,
    • Enzistal,
    • Panzinorm,
    • Kreon.

    Um die Schmerzen in der Bauchspeicheldrüse zu Hause zu lindern, nehmen Sie 1-2 Tabletten dreimal täglich während oder nach den Mahlzeiten ein (nicht während des Fastens einnehmen!). Mit alkalischem Mineralwasser abwaschen - sie helfen, den Abbau von Proteinen, Fetten und Kohlenhydraten zu verbessern. Es wird nicht empfohlen, Galle enthaltende Enzympräparate einzunehmen - Festal, Digestal, Enzistal.

    Antienzymtherapie

    Ziel war es, die Zerstörung der Bauchspeicheldrüse zu stoppen. Für eine bessere Wirkung ist es möglich, die Einnahme der oben genannten Arzneimittel mit Mitteln zu kombinieren, die die Proteinsynthese von Enzymen in der Drüse hemmen - Contrikal, Trasilol.

    Welche Kräuter können Schmerzen in der Bauchspeicheldrüse lindern

    Verwenden Sie Infusionen mit einem Esslöffel pro Glas kochendem Wasser. Bestehen Sie eine Stunde lang darauf. Nehmen Sie vor den Mahlzeiten ein halbes Glas.

    Eine Mischung aus einem Esslöffel Mutterkraut, Immortelle und Ringelblume. 5-6 mal täglich einnehmen.

    Zu gleichen Teilen Johanniskraut, Pfefferminze und Mutterkraut mischen. Brauen.

    Nehmen Sie eine gleiche Menge getrockneter Blüten aus Kamille und Ringelblume, Johanniskraut, Wermut, Salbei, getrockneter Kresse und Schachtelhalm. Gründlich mahlen. Brauen. Vor den Mahlzeiten trinken.

    Gießen Sie zwei Teelöffel Kreuzkümmel mit einem Glas kochendem Wasser. Bestehen Sie zwei Stunden lang und lassen Sie es abtropfen.

    Gießen Sie 50 - 70 g gehackte Löwenzahnwurzel mit eineinhalb Gläsern kochendem Wasser, bestehen Sie 2 Stunden darauf und lassen Sie sie abseihen.

    Eine Infusion von zerkleinerter Zichorienwurzel wird auf die gleiche Weise wie oben beschrieben hergestellt und eingenommen. Es ist möglich, fertigen Instant-Chicorée zu verwenden, der einen guten Geschmack hat - er kann morgens erfolgreich durch Kaffee ersetzt werden.

    Volksheilmittel gegen Schmerzen in der Bauchspeicheldrüse

    Drücken Sie den Saft aus zwei Kartoffeln und zwei Karotten heraus. Morgens 7-10 Tage auf nüchternen Magen trinken.

    Mischen Sie gleiche Mengen Saft aus Karotten, Kohl und Salatblättern. Trinken Sie morgens einen Monat lang eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten.

    Haferflockengelee in Wasser kochen, nach Geschmack etwas Salz hinzufügen und als Hauptgericht verwenden. Oder nehmen Sie dreimal täglich eine halbe Tasse vor den Mahlzeiten.

    Prävention von Schmerzattacken

    Es ist notwendig, die Diät und Diät einzuhalten: häufige fraktionierte Mahlzeiten (bis zu 6 Mal pro Tag) mit Ausnahme von würzigen, fettigen, salzigen Lebensmitteln und Alkohol. Das Essen sollte warm sein und eine fein gehackte Konsistenz haben.

    Ausgenommen von der Speisekarte sind Gerichte mit einem hohen Gehalt an ätherischen Ölen und extraktiven Substanzen - Kaffee, Kakao, starkes Fleisch und Fischbrühen. Plus - Vollmilch, frisches Gemüse, Obst, Säfte und Limonaden.

    Nehmen Sie mehr pürierte Suppen, Omeletts, Soufflés, Mousses und Gelee in die Ernährung auf.

    Reichlich getrunken - Borjomi, Essentuki Nr. 4, Narzan - bis zu zwei Liter pro Tag.