Darmdolichokolon bei Erwachsenen: Definition von Pathologie und Behandlung

Dolichocolon ist eine angeborene Verlängerung eines oder mehrerer anatomischer Abschnitte des Dickdarms. In 95% der Fälle ist das Sigmoid-Segment betroffen - Dolichosigma. Die Pathologie führt zu chronischer Verstopfung und erhöht das Risiko einer akuten Darmobstruktion. Bei der Untersuchung von Patienten mit eingeschränktem Stuhlgang zeigt jede Sekunde einen langen Dickdarm.

Ursachen

Dolichokolon bezieht sich auf angeborene Fehlbildungen des Verdauungssystems und wird häufig mit anderen Entwicklungsanomalien kombiniert. Die genauen Ursachen der Pathologie sind nicht bekannt..

Risikofaktoren:

  • Vererbung;
  • Das Alter der Eltern zum Zeitpunkt der Empfängnis des Kindes beträgt mehr als 35 Jahre.
  • nachteilige Auswirkungen auf den Fötus während der Schwangerschaft: Infektionen, Drogen, Alkohol, Röntgenstrahlen, Haushalts- und Industriefaktoren;
  • Verschlechterung des uteroplazentaren Blutflusses während der Schwangerschaft;
  • chronische endokrine Erkrankungen: Diabetes mellitus, Pathologie der Nebennieren und Gonaden.

Nach Ansicht einiger Wissenschaftler kann auch Dolichocolon erworben werden. Es wird vermutet, dass es mit häufigen Einläufen, Missbrauch von Abführmitteln und altersbedingten Veränderungen der Darmwand verbunden ist. Aber diese Werke haben keine Evidenzbasis..

Symptome

Dolichocolon ist oft asymptomatisch, seine genaue Prävalenz ist nicht bekannt. Bei Frauen treten die ersten Anzeichen einer Pathologie während der Schwangerschaft auf, bei Männern - nach 30 Jahren.

  • Stuhl weniger als alle 3 Tage;
  • starke Defäkationsversuche;
  • harter Kot in Form von Klumpen;
  • Gefühl eines unvollständigen Stuhlgangs;
  • Gefühl der Verstopfung beim Stuhlgang;
  • periodische Schmerzen oder Krämpfe Bauchschmerzen;
  • verminderter Appetit;
  • Blähungen;
  • Vergiftungssymptome: Schwäche, Müdigkeit, Kopfschmerzen, Reizbarkeit.

Wenn Sie diese Beschwerden in den letzten 6 Monaten mindestens 12 Wochen lang stören, wenden Sie sich an Ihren Gastroenterologen.

Komplikationen

Laut Statistik ist Dolichocolon in 8% der Fälle die Ursache für eine akute Darmobstruktion. Der lange Dickdarm hat zusätzliche Schleifen und pathologische Beweglichkeit.

Hindernismechanismen:

  • die Bildung von Knoten aus Darmschleifen;
  • Intussuszeption - die Einführung eines Teils des Darms in einen anderen;
  • Volvulus - Rotation der Darmschleife um die Achse der Mesenterialgefäße.

Die Blutversorgung des betroffenen Bereichs ist gestört. Bei verspäteter medizinischer Hilfe entwickelt sich eine Darmnekrose, eine Peritonitis, die oft tödlich verläuft.

Diagnose

Geschichtssammlung und -prüfung

Dolichocolon wird von einem Gastroenterologen diagnostiziert. Der Arzt findet die Beschwerden, die Krankengeschichte, die Häufigkeit des Stuhlgangs, die Erfahrung mit Abführmitteln und Einläufe heraus. Eine mögliche Darmanomalie wird durch die familiäre Natur der Verstopfung angezeigt. Patienten haben charakteristische Veränderungen im Aussehen: asthenischer Körperbau, Bücken, Asymmetrie der Ohrmuscheln, Arachnodaktylie (sehr lange und dünne Finger). Beim Abtasten des Bauches gibt es ein Grollen und Schmerzen in der Projektion des Dickdarms..

Labormethoden

Bei unkomplizierter Pathologie gibt es keine spezifischen Änderungen in den Analysen. Laboruntersuchungen sind vorgeschrieben, um den Allgemeinzustand des Patienten und die Differentialdiagnose von Dolichocolon bei anderen Krankheiten zu beurteilen.

  • allgemeine Blutanalyse;
  • allgemeine Urinanalyse;
  • Blutbiochemie;
  • Blutzuckertest;
  • Coprogramm;
  • Nachweis von latentem Blut im Kot;
  • Aussaat von Kot gegen Dysbiose.

Instrumentelle Methoden

Dolichocolon kann nur mit Hilfe von Instrumentenstudien bestimmt werden.

  • Irrigoskopie mit doppeltem Kontrast - Im ersten Stadium wird Barium mit einem Einlauf in den Darm injiziert und eine Reihe von Röntgenaufnahmen gemacht. Nach dem Entleeren des Darms wird Luft eingeführt, die Bilder werden wiederholt. Mit Hilfe der Irrigoskopie werden Länge und Form aller Teile des Dickdarms, ihre Beweglichkeit und Position in der Bauchhöhle beurteilt.
  • Koloskopie - eine endoskopische Methode zur Untersuchung des Dickdarms, mit der Sie die Größe jedes einzelnen Abschnitts, den Zustand der Schleimhaut, die Schwere der Falten, den Tonus und die Schleifen beurteilen können.
  • Bestimmung der Vorschubgeschwindigkeit des Kontrastmittels durch den Darm - Der Patient nimmt Bariumsulfat ein und erhält dann innerhalb von 5 Tagen in regelmäßigen Abständen Röntgenaufnahmen des Abdomens. Bestimmen Sie die Durchgangsgeschwindigkeit des Kontrastes im Dünn- und Dickdarm. Eine Retention von Barium im Darm von mehr als 3 Tagen weist auf Dolichocolon hin.
  • Die Computertomographie (CT) des Darms ist eine moderne Methode der Strahlendiagnostik. Während der Untersuchung bewegt sich die Röntgenröhre und fotografiert den Bauch aus verschiedenen Winkeln. Die Informationen werden an einen Computer übertragen, wo ein spezielles Programm ein dreidimensionales Bild bildet. Die CT wird verwendet, um den Zustand des Darms zu beurteilen und die Pathologie benachbarter Organe aufzudecken.
  • Intraoperative Dickdarmmessung - Messung der Dickdarmgröße während der Operation, z. B. bei Darmverschluss.

Behandlung

Asymptomatisches Dolichocolon wird nicht als Krankheit angesehen und erfordert keine Behandlung. Bei chronischer Verstopfung stellen therapeutische Maßnahmen die Darmentleerung wieder her und verbessern das Wohlbefinden.

Die Behandlung sollte umfassend und schrittweise erfolgen. Um den Stuhlgang zu stimulieren, versuchen Sie, sich mehr zu bewegen: Morgenübungen machen, spazieren gehen, sich für einen Pool oder ein Fitnessstudio anmelden.

Diät

Passen Sie Ihre Ernährung und Essgewohnheiten an.

Ernährungsprinzipien

  • Iss regelmäßig. Lange Essenspausen erhöhen das Risiko von Komplikationen. Es ist kein Zufall, dass Volvulus die "Krankheit der hungrigen Person" genannt wird..
  • Essen Sie in einer entspannten, gemütlichen Umgebung.
  • Befolgen Sie Ihr Trinkschema. Für eine normale Darmfunktion sind 1,5 bis 2 Liter Flüssigkeit pro Tag erforderlich, wobei die ersten Gänge, Gemüse und Obst berücksichtigt werden.
  • Nehmen Sie ballaststoffreiche Lebensmittel in Ihre Ernährung auf.
  • Vermeiden Sie zu raue Lebensmittel. Eine erhöhte Peristaltik kann eine Darmobstruktion hervorrufen.
  • Beseitigen Sie Lebensmittel, die die Gasbildung im Darm erhöhen. Blähungen verursachen Bauchschmerzen.
  • Alle Methoden der Essenszubereitung sind erlaubt.

Einkaufsliste

EmpfohlenNicht empfohlen
  • Buchweizen und Haferflocken;
  • frisches und gekochtes Gemüse: Gurken, Tomaten, Karotten, Zucchini, Rüben;
  • Früchte: Pflaumen, Aprikosen, Birnen, Äpfel, Bananen;
  • Beeren: Himbeeren, Erdbeeren, Johannisbeeren;
  • Kompotte, Fruchtgetränke, Obst- und Gemüsesäfte;
  • fermentierte Milchprodukte: Joghurt, frisch zubereiteter Kefir;
  • jede Art von Fleisch und Fisch;
  • Vollkornbrot: "Borodinsky", "Darnitsky".
  • Reis, Grieß;
  • Weißkohl;
  • Vollmilch;
  • Erbsen, Linsen;
  • Früchte und Beeren mit fixierender Wirkung: Granatapfel, Blaubeere, Apfelbeere;
  • Gelee;
  • Backwaren;
  • Pasta;
  • Schokolade.

Korrigieren Sie die Liste je nach individuellen Vorlieben und Nahrungsmittelunverträglichkeiten.

Medikamente

  • Abführmittel - Die Behandlung beginnt mit Medikamenten auf der Basis von Ballaststoffen (Flohsamen, Weizenkleie, Mucofalk). Wenn unwirksam, werden osmotische Mittel verschrieben: Macrogol (Polyethylenglykol) und Duphalac (Lactulose). Reizstoffe (Bisacodyl, Senade) werden nur begrenzt eingesetzt, da sie süchtig machen.
  • Antispasmodika - reduzieren den Tonus der glatten Darmmuskulatur, lindern schmerzhafte Krämpfe (Papaverinhydrochlorid, Duspatalin, No-shpa).
  • Antischaummittel - Mittel zur Bekämpfung von Blähungen, die zum Aufblähen verschrieben werden (Espumisan, Sub Simplex).
  • Eubiotika (Probiotika) - Medikamente zur Korrektur der Mikroflora des Dickdarms, die bei gleichzeitiger Dysbiose verschrieben werden (Linex, Helak forte, Bifiliz).

Physiotherapie

Physiotherapiemethoden stimulieren den Stuhlgang.

  • Akupunktur;
  • kutane und rektale Elektromyostimulation;
  • Lasertherapie;
  • Akupunktur.

Operation

Mit der Unwirksamkeit einer konservativen Behandlung, einer signifikanten Verschlechterung der Gesundheit, wird eine Operation empfohlen.

Grundtechniken:

  • Zwischensummenresektion des Dickdarms - Entfernung aller Teile des Darms mit Ausnahme des unteren Teils des Sigmoid-Segments;
  • segmentale Resektion des Dickdarms - Entfernung des pathologisch veränderten Abschnitts;
  • Kolektomie - Entfernung des gesamten Dickdarms.

Bei Darmverschluss wird eine endoskopische Detorsion durchgeführt - das Begradigen des Volvulus. Wenn das Verfahren unwirksam ist, wird eine Laparotomie durchgeführt, eine Intussuszeption oder ein Volvulus entfernt, der Knoten wird von den Schleifen gelöst und die Lebensfähigkeit des Darms wird bewertet. Bei Nekrose wird der betroffene Bereich entfernt.

Prognose

Die Wirksamkeit einer konservativen Behandlung hängt von der Schwere der Veränderungen im Dickdarm ab. Verstopfung nimmt mit dem Alter zu. Je jünger der Patient ist, desto besser sind die Therapieergebnisse. Die Wahrscheinlichkeit eines Rückfalls der Verstopfung nach der Operation beträgt 10%.

Dolichokolon

Dolichocolon oder Dolichosigma ist eine pathologische Erkrankung, vor deren Hintergrund sich der eine oder andere Teil des Dickdarms verlängert. Am häufigsten sind der Sigmoidteil des Organs und das Mesenterium an der Pathologie beteiligt. Die Krankheit ist angeboren, manifestiert sich jedoch in einigen Fällen nicht in der Kindheit, sondern im mittleren oder höheren Alter. Derzeit sind die Ursachen für die Entstehung der Krankheit unbekannt..

Das erste klinische Zeichen, vor dessen Hintergrund zusätzliche Symptome auftreten, ist eine Verletzung des Darmentleerungsprozesses, die sehr oft mit einer erhöhten Gasproduktion einhergeht. Es ist äußerst selten, dass die Krankheit vollständig asymptomatisch ist..

Der Gastroenterologe kann die korrekte Diagnose nur stellen, wenn der Patient einer Reihe von instrumentellen Untersuchungen unterzogen wird. Als zusätzliche Diagnosemethoden werden Labortests und Manipulationen der Primärdiagnostik verwendet..

Die Behandlung der Pathologie erfolgt sowohl mit konservativen als auch mit chirurgischen Methoden. Die Frage der Operation wird jedoch individuell entschieden..

Basierend auf der internationalen Klassifikation von Krankheiten der zehnten Revision hat die Anomalie in der Struktur und Funktion des Darms einen separaten Code. Der ICD-10-Code lautet Q43.8.

Ätiologie

Die falsche anatomische Struktur des Dickdarms (einer der Abschnitte des Dickdarms) wird als ziemlich häufige Pathologie angesehen. Abweichungen treten bei fast jedem zweiten Kind auf, das an einer chronischen Verletzung des Stuhlgangs (Verstopfung) leidet..

Es ist äußerst selten, dass die Krankheit so verläuft, dass die Symptome überhaupt nicht zum Ausdruck kommen - Dolichocolon tritt häufiger bei Kindern auf, bei Erwachsenen beträgt die Häufigkeit des Auftretens nur 25%.

Normalerweise sollte das Volumen des Sigmoidabschnitts des Dickdarms zwischen 24 und 46 Zentimetern variieren - die Länge, die in größerer Richtung von der angegebenen Norm abweicht, ist Dolichocolon oder Dolichosigma.

Die Hauptursachen der Krankheit bleiben für Fachleute auf dem Gebiet der Gastroenterologie eine Lücke.

  • genetische Veranlagung;
  • die Auswirkungen auf den Körper einer schwangeren Frau und auf den Fötus ungünstiger Quellen ökologischer, physikalischer und chemischer Natur;
  • alle von der werdenden Mutter während der Schwangerschaft übertragenen Infektionen;
  • unkontrollierter Gebrauch von Medikamenten und Abhängigkeit von schlechten Gewohnheiten während der Schwangerschaft.

Wenn die Symptome der Pathologie nicht von der Geburt des Kindes an auftraten, können die folgenden Zustände ihre Manifestation im Erwachsenenalter hervorrufen:

  • ein sitzender Lebensstil - ein Mangel an körperlicher Aktivität im Leben eines Menschen wird nur in drei Situationen beobachtet: spezifische Arbeitsbedingungen, schwere Krankheiten, die die Mobilität des Patienten einschränken, banale Faulheit und Zurückhaltung;
  • ungesunde Ernährung und strenger Vegetarismus;
  • Missbrauch von Einläufen;
  • Stoffwechselerkrankung;
  • Anfälligkeit für häufigen Stress oder nervöse Belastungen;
  • Fibrose im Dickdarm - das normale Gewebe des Organs wird durch Bindezellen ersetzt;
  • aktives Wachstum von Muskelfasern im Dickdarm oder Mesenterium;
  • Ansammlung großer Mengen an Gewebeflüssigkeit im Darm.

Nicht der letzte Platz in der Entstehung der Krankheit ist die langjährige Erfahrung mit dem Rauchen von Zigaretten oder dem Trinken von alkoholischen Getränken, dem Versagen des Immunsystems und Immunschwächezuständen.

Wenn die Krankheit im Säuglingsalter nicht diagnostiziert wurde, entwickeln sich die häufigsten klinischen Manifestationen bei Personen über 40 Jahren..

Einstufung

Die Haupttypen der Krankheit sind das Vorhandensein mehrerer Schweregrade..

Es gibt solche Stadien von Dolichocolon (Dolichosigma):

  1. Kompensiert. Es wird durch das periodische Auftreten von Defäkationsproblemen ausgedrückt. Die Dauer des Fehlens einer unabhängigen Kotentladung kann 3 Tage erreichen. Die Lebensqualität von Menschen kann durch eine sparsame Ernährung und die Verwendung von leichten Substanzen mit abführender Wirkung verbessert werden. Die allgemeine Gesundheit verschlechtert sich nicht.
  2. Unterkompensiert. Unterscheidet sich in einer lebhaften Manifestation unspezifischer klinischer Symptome. Die Verwendung von Medikamenten führt nicht zu einer Normalisierung des Stuhlgangs - hierfür werden reinigende Einläufe verwendet.
  3. Dekompensiert. Die schwerste Form der Verletzung der anatomischen Struktur des Darms bei Erwachsenen und Kindern. Verstopfung dauert durchschnittlich etwa eine Woche, und Schmerzen unterschiedlicher Schwere sorgen ständig für Sorgen. Im Krankheitsbild werden Symptome einer Vergiftung und Darmverschluss festgestellt. Wenden Sie sich zum Entleeren an Siphon-Einläufe.

Entsprechend der Variante des Verlaufs des Darmdolichokolons geschieht es:

  • ohne klinische Anzeichen zu zeigen - die seltenste Sorte;
  • in Verletzung der Passage von Kot durch den Dickdarm;
  • Dolichosigma mit Komplikationen.

Symptome

Das spezifischste Symptom ist, dass der längliche Dickdarm S-förmig wird oder mehrere, seltener, eine Schleife bildet. Die Besonderheit der Krankheit besteht darin, dass ein Symptom nur während der Durchführung instrumenteller diagnostischer Untersuchungen festgestellt werden kann.

In Bezug auf äußere Manifestationen wird der Grad der Krankheit von mehreren Faktoren bestimmt:

  • das Ausmaß der Verlängerung des Sigmas oder Mesenteriums;
  • das Ausmaß der Verletzung des Tons und der Peristaltik des betroffenen Organs;
  • Anpassungsreaktionen des Körpers.

Das Hauptsymptom sind Probleme mit dem Stuhlgang (intermittierende oder anhaltende Verstopfung). Je schwerwiegender die Pathologie ist, desto länger ist das Intervall für das Fehlen einer unabhängigen Kotentladung.

Begleitende Symptome von Dolichocolon-Dolichosigma:

  • Schmerzen im Bauch - der Fokus liegt auf der unteren linken Seite der vorderen Bauchdecke oder in der Nabelzone, in einigen Fällen bleibt die Lokalisation der Schmerzen ungewiss;
  • starkes Gas und Schwitzen;
  • schmerzhaftes Aussehen - Schwellungen im Gesicht und das Auftreten von dunklen "Taschen" unter den Augen;
  • Hautausschläge mit unklarer Ätiologie eitriger Natur;
  • Blähungen;
  • Anfälle von Übelkeit, die mit Erbrechen enden, was keine Linderung des Wohlbefindens bringt;
  • verminderter Appetit oder völlige Abneigung gegen Nahrung;
  • Lethargie und Schwäche des Körpers;
  • Blässe der Haut;
  • verminderte Leistung;
  • Trockenheit und Zunge und weiße Blüte;
  • erhöhte Zerbrechlichkeit der Nagelplatten und Haarausfall;
  • schlechter Atem;
  • Gewichtsverlust;
  • die Bildung von Hämorrhoiden äußerer oder innerer Lokalisation;
  • Krampfadern;
  • Rumpeln und Sprudeln im Magen;
  • Analfissuren;
  • das Vorhandensein von pathologischen Verunreinigungen im Stuhl.

Alle Krankheitssymptome werden sowohl bei Kindern als auch bei Erwachsenen beobachtet..

Diagnose

Klinische Symptome sind unspezifisch und können im Verlauf einiger Magen-Darm-Erkrankungen beobachtet werden. Der Prozess der Erstellung der richtigen Diagnose sollte immer komplex sein..

Zunächst muss der Kliniker (Gastroenterologe oder Kinderarzt) persönlich eine Reihe von Manipulationen durchführen, die auf die Arbeit mit dem Patienten abzielen:

  • Einarbeitung in die Krankheitsgeschichte - um pathologische oder physiologische Faktoren zu erkennen, die die Manifestation von Symptomen im Erwachsenenalter beeinflussen;
  • Untersuchung einer Lebensgeschichte - Der Patient muss über den Verlauf der Geburt eines Kindes informiert werden und Informationen über das Essverhalten und den Lebensstil erhalten.
  • eine gründliche körperliche Untersuchung, einschließlich tiefes Abtasten und Klopfen des Bauches;
  • detaillierte Befragung des Patienten - um den ersten Zeitpunkt des Auftretens und die Intensität der Schwere des symptomatischen Bildes festzustellen.

Die informativsten Labortests:

  • Blutbiochemie;
  • Analyse von Fäkalien auf Dysbiose und okkultes Blut;
  • mikroskopische Untersuchung von Fäkalien - um nach Eiern oder Partikeln von Helminthen, Protozoen zu suchen;
  • allgemeine Analyse von Blut und Urin.

Die instrumentelle Diagnostik von Dolichocolon bei Kindern und Erwachsenen wird durch die folgenden Verfahren dargestellt:

  • Ultraschalluntersuchung der Bauchorgane, insbesondere des Dickdarms;
  • einfache Radiographie;
  • Irrigoskopie - Fluoroskopie des Darms mit einem Kontrastmittel;
  • Rektosigmoskopie;
  • Darmspiegelung;
  • Elektromyographie;
  • Sphinkterotomie.

Die Verlängerung des Sigmas sollte von Krankheiten mit fast demselben Krankheitsbild unterschieden werden:

  • chronische Entzündung des Blinddarms;
  • Hirschsprung-Krankheit - der Hauptunterschied zu Dolichocolon ist eine mildere Manifestation der Symptome;
  • Colitis ulcerosa, einschließlich unspezifischer;
  • Morbus Crohn.

Behandlung

Nachdem die Diagnose endgültig bestätigt wurde, wird den Patienten eine konservative Behandlung verschrieben:

  • Einnahme von Medikamenten;
  • physiotherapeutische Verfahren;
  • Bewegungstherapie;
  • Volksheilmittel (nur nach Zustimmung des behandelnden Arztes);
  • Einläufe reinigen;
  • Massotherapie;
  • Spa-Behandlung.

Die Behandlung impliziert, dass die kranke Person eine bestimmte Diät einhält..

Die medikamentöse Therapie zielt auf die Einnahme folgender Medikamente ab:

  • Abführmittel;
  • krampflösende Mittel;
  • Probiotika und Präbiotika;
  • Vitaminkomplexe;
  • Verstärkungsmittel;
  • Entgiftungssubstanzen.
  • elektrische Stimulation des Dickdarms;
  • Akupunktur;
  • Hydrokolontherapie.

Dolichocolon-Operationen werden ziemlich oft durchgeführt. Indikationen für eine Operation:

  • Unwirksamkeit konservativer Behandlungsmethoden;
  • die Entwicklung von Komplikationen;
  • chronische Verstopfung;
  • die Bildung von nicht expandierbaren Schleifen oder Knicken des Sigmas.

Die chirurgische Behandlung umfasst die Durchführung einer Proktosigmoidektomie (teilweise oder vollständige Entfernung des betroffenen Organs)..

Mögliche Komplikationen

Das Ignorieren der Symptome und der Mangel an Behandlung für Dolichocolon ist mit Komplikationen behaftet. Dolichosigma hat folgende Konsequenzen:

  • Anämie;
  • Hämorrhoiden;
  • Reizdarmsyndrom;
  • Stuhlvergiftung;
  • Dyskinesie der Gallenwege;
  • Pankreatitis;
  • Dysbiose;
  • Gastroduodenitis;
  • Kolitis;
  • Divertikel;
  • Fäkalien;
  • Verdrehungen, Knicke und Intussuszeption des Sigmas;
  • Darmverschluss.

Prävention und Prognose

Um kein Dolichosigma zu zeigen, müssen Sie allgemeine vorbeugende Maßnahmen befolgen:

  • Kontrolle über den angemessenen Verlauf der Geburt eines Kindes;
  • Ablehnung von Sucht;
  • ausgewogene und gesunde Ernährung;
  • Vermeidung von physischem und emotionalem Stress;
  • dauerhafte Stärkung des Immunsystems;
  • regelmäßige Bauchmassage bei Kindern;
  • Aufrechterhaltung eines aktiven Lebensstils;
  • systematischer Durchgang einer vollständigen Vorsorgeuntersuchung in der Klinik.

Das Ergebnis des Dolichocolons ist in den meisten Situationen günstig. In einigen Fällen wird den Menschen eine lebenslange Ernährung gezeigt. Die Bildung von Komplikationen tritt ziemlich häufig auf, aber die Konsequenzen, die das Leben einer Person praktisch nicht bedrohen, können mit Hilfe einer Operation beseitigt werden.

Dolichokolon

Dolichocolon ist eine Krankheit, die durch eine Verlängerung eines oder mehrerer Teile des Dickdarms gekennzeichnet ist, ohne den Durchmesser seiner Höhle zu verändern und ohne die Muskelschicht zu verdicken. Die Folge dieser abnormalen Entwicklung ist eine Verletzung der Evakuierungsfunktion des Darms, während sich die motorische Funktion nicht ändert. Die Krankheit tritt sowohl bei Erwachsenen als auch bei Kindern auf..

Ursachen und Risikofaktoren

Dolichocolon kann angeboren sein oder sich im Laufe des Lebens entwickeln. Die Entstehung eines angeborenen Dolichocolons wird durch eine Reihe von Faktoren erleichtert, die den Fötus während der pränatalen Entwicklung beeinflussen:

  • schlechte Gewohnheiten der Mutter;
  • Exposition bestimmter Chemikalien gegenüber dem Körper einer schwangeren Frau;
  • während der Schwangerschaft übertragene Infektionskrankheiten.

Das Risiko von Dolichocolon steigt mit einer belasteten Familienanamnese.

Das erworbene Dolichocolon kann sich aus folgenden Gründen entwickeln:

  • sitzender Lebensstil;
  • häufiger Gebrauch von Einläufen;
  • Stoffwechselstörungen;
  • Vegetarismus;
  • übertragene Virusinfektionen.

Die Krankheit kann auch vor dem Hintergrund von Gallendyskinesien, Dysbiosen, Hämorrhoiden und Darmkrampfadern auftreten.

Formen der Krankheit

Nach dem klinischen Klassifikationsprinzip wird die Krankheit wie folgt unterteilt:

  • asymptomatisches Dolichocolon;
  • Dolichocolon mit gestörtem Transit durch den Dickdarm;
  • kompliziertes Dolichocolon.

Die asymptomatische Form der Krankheit erfordert keine spezifischen Behandlungsmethoden. Dem Patienten wird empfohlen, vorbeugende Maßnahmen einzuhalten, um mögliche Komplikationen zu vermeiden..

Abhängig von dem am pathologischen Prozess beteiligten Teil des Darms werden folgende Formen der Krankheit unterschieden:

  • Dolichosigma;
  • rechtsseitiges Dolichocolon;
  • linksseitiges Dolichocolon;
  • Dolichotransversum;
  • Gesamtdolichocolon;
  • Zwischensumme Dolichocolon.

Krankheitsstadien

Im Krankheitsbild von Dolichocolon werden drei Stadien unterschieden:

  1. Kompensiert.
  2. Unterkompensiert.
  3. Dekompensiert.

Ohne die notwendige Behandlung kann Dolichocolon zu Darmverschluss, Unterdrückung des Defäkationsreflexes, Intoxikation des Körpers, entzündlichen Erkrankungen und zur Entwicklung von Darmneoplasmen führen.

Symptome

Bei asymptomatischem Dolichocolon gibt es keine spezifischen Manifestationen der Krankheit.

Die häufigsten Symptome von Dolichocolon sind:

  • regelmäßige Verstopfung;
  • Bauchschmerzen, verstärkt durch körperliche Anstrengung und längeres Stehen in aufrechter Position;
  • Kopfschmerzen;
  • verminderter Appetit;
  • Blähungen, Blähungen;
  • schmerzhafte Empfindungen beim Stuhlgang;
  • Gefühl eines unvollständigen Stuhlgangs.

Für ein kompliziertes Dolichocolon ist die periodische Entwicklung des Darmvolvulus, der Knötchenbildung und der daraus resultierenden Darmobstruktion charakteristisch.

Diagnose

Die primäre Diagnose von Dolichocolon umfasst Anamnese und manuelle Untersuchungsmethoden (Palpation). Um die Diagnose zu klären und andere Darmpathologien auszuschließen, werden die folgenden Hardware- und Labormethoden verwendet:

  • Doppelkontrast-Irrigoskopie;
  • Ösophagogastroduodenoskopie;
  • Proktographie;
  • Darmspiegelung;
  • Ultraschall- und tomographische Untersuchung der Beckenorgane und der Bauchhöhle;
  • Sphinkterometrie, Elektromyometrie;
  • allgemeine Blutanalyse;
  • Analyse von Fäkalien auf okkultes Blut; etc..

Es ist notwendig, eine Differentialdiagnose von Dolichocolon bei einer Reihe von Krankheiten mit ähnlichen Symptomen durchzuführen, nämlich:

  • mit Darmneoplasmen;
  • mit Megacolon;
  • mit Hirschsprung-Krankheit;
  • mit entzündlichen Prozessen im Darm;
  • mit ischämischer Kolitis;
  • mit Drogenverstopfung.

Dolichocolon kann angeboren sein oder sich im Laufe des Lebens entwickeln.

Behandlung

Die Wahl der Behandlungstaktik hängt von der Form und dem Stadium des Dolichocolons ab.

Die asymptomatische Form der Krankheit erfordert keine spezifischen Behandlungsmethoden. Dem Patienten wird empfohlen, vorbeugende Maßnahmen einzuhalten, um mögliche Komplikationen zu vermeiden..

Mit einer etablierten Diagnose von Dolichocolon mit offensichtlichen Störungen des Magen-Darm-Trakts kann eine medikamentöse und (oder) chirurgische Behandlung verschrieben werden. Eine komplexe schrittweise Therapie wird bevorzugt. In einigen Fällen wird es in einem Krankenhaus durchgeführt.

Die medikamentöse Behandlung besteht aus der Einnahme von Abführmitteln und Vitaminkomplexen. Bei starken Schmerzempfindungen werden sie mit Analgetika und krampflösenden Medikamenten gestoppt..

Die Hauptbehandlung kann durch Phytotherapie, physiotherapeutische Methoden (Lasertherapie, Akupunktur) und physikalische Therapie ergänzt werden. Siphon-Einläufe können verschrieben werden, um den Stuhlgang zu beschleunigen. Es ist auch notwendig, eine Diät zu befolgen: Sie sollten aufhören, Süßigkeiten, Hülsenfrüchte, Reis, Kartoffeln, Konserven und frittierte Lebensmittel zu essen..

Befindet sich der Patient in einem schwerwiegenden Zustand oder gibt es keine Wirkung einer medikamentösen Therapie, wird ein chirurgischer Eingriff durch die Methode der Laparoskopie oder Laparotomie angezeigt. Nach der Operation werden die Patienten im ersten Jahr nach der chirurgischen Behandlung - alle 6 Monate, dann - einmal im Jahr - mit einer Häufigkeit von Untersuchungen in der Apotheke beobachtet..

Mögliche Komplikationen und Folgen

Ohne die notwendige Behandlung kann Dolichocolon zu Darmverschluss, Unterdrückung des Defäkationsreflexes, Intoxikation des Körpers, entzündlichen Erkrankungen und zur Entwicklung von Darmneoplasmen führen.

Prognose

Bei rechtzeitiger Diagnose und Behandlung ist die Prognose günstig.

Verhütung

Um die Entwicklung der Krankheit zu verhindern und das Risiko möglicher Rückfälle und Komplikationen bei Patienten mit Dolichocolon zu verringern, wird empfohlen, eine Reihe von vorbeugenden Maßnahmen zu beachten, darunter:

  • aktiver Lebensstil, regelmäßige und ausreichende körperliche Aktivität;
  • Normalisierung der Ernährung;
  • genug Wasser trinken;
  • die Gewohnheit aufzugeben, Defäkationsdränge zu unterdrücken;
  • Einhaltung der Regeln der persönlichen Hygiene.

Um die Entwicklung einer angeborenen Form der Krankheit beim Fötus zu vermeiden, wird schwangeren Frauen empfohlen, schlechte Gewohnheiten aufzugeben, um den Einfluss nachteiliger Umweltfaktoren auf den Körper zu vermeiden.

YouTube-Video zum Artikel:

Ausbildung: 2004-2007 Spezialität "First Kiev Medical College" "Labordiagnostik".

Die Informationen werden verallgemeinert und nur zu Informationszwecken bereitgestellt. Wenden Sie sich beim ersten Anzeichen einer Krankheit an Ihren Arzt. Selbstmedikation ist gesundheitsschädlich!

Nur zweimal täglich zu lächeln kann den Blutdruck senken und das Risiko von Herzinfarkten und Schlaganfällen verringern..

Der menschliche Magen kommt gut mit Fremdkörpern und ohne medizinische Intervention zurecht. Es ist bekannt, dass Magensaft sogar Münzen auflösen kann..

Die Leber ist das schwerste Organ in unserem Körper. Das Durchschnittsgewicht beträgt 1,5 kg.

Im Laufe eines Lebens produziert die durchschnittliche Person nicht weniger als zwei große Speichelpools..

Die meisten Frauen können mehr Freude an der Betrachtung ihres schönen Körpers im Spiegel haben als am Sex. Also, Frauen, strebt nach Harmonie.

Wenn Liebende sich küssen, verliert jeder von ihnen 6,4 Kalorien pro Minute, aber sie tauschen fast 300 verschiedene Arten von Bakterien aus..

Der erste Vibrator wurde im 19. Jahrhundert erfunden. Er arbeitete an einer Dampfmaschine und sollte die weibliche Hysterie behandeln.

Der 74-jährige Australier James Harrison hat etwa 1000 Mal Blut gespendet. Er hat eine seltene Blutgruppe, deren Antikörper Neugeborenen mit schwerer Anämie helfen, zu überleben. So rettete der Australier rund zwei Millionen Kinder..

Wenn wir niesen, hört unser Körper vollständig auf zu arbeiten. Sogar das Herz bleibt stehen.

Viele Medikamente wurden ursprünglich als Medikamente vermarktet. Heroin zum Beispiel wurde ursprünglich als Hustenmittel vermarktet. Und Kokain wurde von Ärzten als Anästhesie und als Mittel zur Steigerung der Ausdauer empfohlen..

Wenn Sie von einem Esel fallen, brechen Sie sich eher den Hals als wenn Sie von einem Pferd fallen. Versuchen Sie einfach nicht, diese Aussage zu widerlegen..

Die höchste Körpertemperatur wurde in Willie Jones (USA) gemessen, der mit einer Temperatur von 46,5 ° C ins Krankenhaus eingeliefert wurde.

Die Lebenserwartung von Linkshändern ist kürzer als die von Rechtshändern.

Während des Betriebs verbraucht unser Gehirn eine Energiemenge, die einer 10-Watt-Glühbirne entspricht. Das Bild einer Glühbirne über Ihrem Kopf in dem Moment, in dem ein interessanter Gedanke auftaucht, ist also nicht so weit von der Wahrheit entfernt..

Die seltenste Krankheit ist die Kuru-Krankheit. Nur Vertreter des Pelzstammes in Neuguinea sind daran erkrankt. Der Patient stirbt vor Lachen. Es wird angenommen, dass die Ursache der Krankheit das menschliche Gehirn frisst..

Jede Frau erreicht früher oder später das Alter, in dem Kardinalveränderungen in ihrem Körper beginnen. Es geht um Wechseljahre. Höhepunkt ist natürlich.

Dolichocolon Darm

Dolichocolon ist eine Krankheit, bei der der Dickdarm oder einige seiner Teile länger werden. Die Krankheit betrifft sowohl Kinder als auch Erwachsene. Die allererste Manifestation der Pathologie ist eine anhaltende Verstopfung, der viele leider keine Bedeutung beimessen. Die Anomalie verursacht eine Verletzung der Evakuierungsfunktion, während die Darmmotilität unverändert bleibt. Eine vernachlässigte Krankheit kann zur Entwicklung einer Darmobstruktion und sogar zum Tod führen..

Die pathologische Verlängerung des Darms führt zum Auftreten neuer Schleifen und Biegungen im Verdauungssystem. Dies erschwert den Entleerungsprozess. Chronische Stuhlretention führt zu einer schweren Vergiftung des Körpers. Experten glauben, dass Dolichocolon die Wahrscheinlichkeit der Entwicklung onkologischer Prozesse im Darm um ein Vielfaches erhöht.

  1. Risikofaktoren
  2. Symptome
  3. Dolichosigma
  4. Dolichocolon bei einem Kind
  5. Diagnose
  6. Behandlung

Risikofaktoren

Die Krankheit kann angeboren und erworben sein. In 30 Prozent der Fälle tritt chronisches Darmdolichokolon bei der Geburt auf. Die angeborene Form kann aus mehreren Gründen auftreten:

  • das Vorhandensein von schlechten Gewohnheiten bei einer Frau während der Schwangerschaft (Rauchen, Alkoholismus);
  • die Wirkung von Chemikalien (einschließlich Konservierungsstoffen und Pestiziden) auf den weiblichen Körper während der Schwangerschaft;
  • genetische Veranlagung;
  • übertragene infektiöse, virale oder sexuell übertragbare Krankheiten von einer schwangeren Frau.

Folgende Faktoren können die Entwicklung des erworbenen Dolichocolons provozieren:

  • häufige Einläufe;
  • Ein sitzender Lebensstil verlangsamt die Durchblutung, führt zu Stagnation und Verstopfung.
  • Vegetarismus. Das Essen großer Mengen pflanzlicher Lebensmittel kann zu Fäulnis in den Darmschleifen führen.
  • Virusinfektionen;
  • Phlebeurysmus;
  • Hämorrhoiden;
  • Pankreatitis;
  • Gallendyskinesie;
  • Stoffwechselstörungen verursachen in der Regel Dolichocolon bei älteren Menschen.

Die Ursachen der Krankheit bei Männern können die Bildung von Narben und Knicken nach Verletzungen, schlechte Darmmuskulatur und die Bildung einer großen Querfalte sein.

Symptome

Die Pathologie manifestiert sich zunächst in keiner Weise. Mit fortschreitender pathologischer Verlängerung des Darms treten folgende Symptome auf:

  • Blähungen;
  • Grollen;
  • Schwächung des Stuhlreflexes;
  • Verstopfung;
  • beißender Geruch nach Kot mit Blutverunreinigungen;
  • Völlegefühl im Darm;
  • Schmerzen in der Nabelzone und im Anus, die mit körperlicher Anstrengung zunehmen und in aufrechter Position bleiben;
  • Gefühl der Fülle;
  • Kopfschmerzen;
  • Appetitverlust;
  • Erbrechen;
  • Risse im Anus;
  • Schmerzen während des Stuhlgangs;
  • Blähung.

Der pathologische Prozess entwickelt sich in drei Hauptstadien:

  • Vergütung. Die leichteste Form. In diesem Stadium sind wiederkehrende Bauchschmerzen und Verstopfung besorgniserregend. Diät hilft, unangenehme Symptome zu lindern.
  • Unterkompensation. Es zeichnet sich durch ein ausgeprägtes Krankheitsbild aus. Die Patienten klagen über Bauchschmerzen, Blähungen und Grollen. Hartnäckige Verstopfung kann auch mit Abführmitteln nicht gelindert werden. Nur Einläufe helfen, unangenehme Symptome in diesem Stadium loszuwerden..
  • Dekompensation. Dies ist ein fortgeschrittenes Stadium des Dolichocolon. Die therapeutische Therapie umfasst einen Siphoneinlauf.


Dolichocolon äußert sich in starken Bauchschmerzen

Während der Bildung von Dolichomegakolon verlängert und dehnt sich der Darm nicht nur aus, seine Wände erhalten ein hypertrophiertes Aussehen. Im klinischen Verlauf dieser Pathologie werden einige Formen unterschieden:

  • latent. Die Krankheit wird zufällig erkannt, da sie keine Symptome zeigt;
  • verkleidet. Neben pathologischen Prozessen im Darm werden bei Patienten Geschwüre, Cholezystitis und andere Erkrankungen diagnostiziert.
  • typisch. Manifestiert durch ausgeprägte klinische Symptome.

Dolichosigma

Dolichosigma ist eine angeborene Anomalie des Sigmas, die am häufigsten in einem frühen Alter erkannt wird. Die Pathologie führt zu einer Beeinträchtigung der motorischen Aktivität und damit zu Verstopfung. Manchmal treten die Symptome der Krankheit nicht einmal ein Leben lang auf. Die Krankheit kann sich bereits während der intrauterinen Entwicklung entwickeln..

Der Grund dafür ist eine genetische Fehlfunktion, die Einnahme bestimmter Medikamente und Infektionen der Mutter. Erworbenes Dolysigma tritt häufig als Folge von Fehlfunktionen des Magen-Darm-Trakts auf. Dies können fäulniserregende oder fermentative Prozesse sein. Stresssituationen, ein sitzender Lebensstil, altersbedingte Veränderungen, Fleisch- und Kohlenhydratsucht - all dies ist mit dem Auftreten von Dolichosigma behaftet. Eine abnormale Entwicklung von Sigma kann manchmal eine normale Variante sein.

Experten sagen, dass die Anomalie neurogen sein kann. Zum Beispiel, wenn eine Person den Reflex zum Stuhlgang unterdrückt, weil sie den Darm nicht bequem entleeren kann. Dies kann bei Fahrern oder Kindern auftreten, die Angst haben, sich eine Auszeit zu nehmen, um die Toilette aus dem Unterricht zu benutzen.

Wichtig! Bei den meisten Patienten wird eine asymptomatische Form diagnostiziert, daher betrachten einige Experten die Anomalie als normale Variante und nicht als Defekt..

Im kompensierten Entwicklungsstadium werden Stuhlstörungen nicht beobachtet. Patienten können unter Erbrechen, Blähungen und kolikartigen Schmerzen leiden. Die Unterkompensation äußert sich in Form von Verstopfung, die mehrere Tage anhält. Schmerzhafte Anfälle werden intensiver. Mit der Dekompensation nehmen Verletzungen der motorischen Funktion des Darmtrakts zu.

Patienten entwickeln die folgenden Symptome:

Dolichosigma bei Kindern

  • verlängerte Verstopfung (der Darm ist mit einer großen Menge fester Fäkalien gefüllt, die durch Irrigoskopie sichtbar werden);
  • Blähung;
  • spastischer Schmerz;
  • Vor dem Hintergrund der Koprostase können lose Stühle auftreten.
  • schmerzhafter Stuhlgang;
  • das Auftreten von Blutverunreinigungen im Kot;
  • trockene, beschichtete Zunge;
  • Reizbarkeit, Schlaflosigkeit;
  • Schwäche, Müdigkeit.

Die ersten Beschwerden eines Kindes mit Dolichosigma sind, dass es für sie schwierig ist, auf die Toilette zu gehen. Das Problem kann bei Kindern unter einem Jahr bei der Einführung der ersten Ergänzungsnahrungsmittel auftreten. Das Kind kann seine Symptome nicht erklären, daher ist es schwierig, ein genaues Krankheitsbild zu erhalten. Eltern sollten darauf achten, wie oft ihr Kind Stuhlprobleme hat.

Schwere Formen der Krankheit können das Wachstum eines Kindes sowie die körperliche und geistige Entwicklung verzögern. Wenn Verstopfung Sie von Zeit zu Zeit stört und dann über einen langen Zeitraum anhält, ist dies ein schwerwiegender Grund, einen Spezialisten zu kontaktieren und sich einer umfassenden Untersuchung zu unterziehen.

Dolichosigma kann durch Darmverschluss, Volvulus, Intussuszeption oder Knötchenbildung kompliziert werden. Bei der Entwicklung einer strangulierten Darmobstruktion treten folgende Symptome auf: kolikartige Bauchschmerzen, Blähungen, Schockzustand, fehlende Peristaltik.

Die wichtigste diagnostische Forschungsmethode ist die Radiographie mit Kontrast. Der Spezialist führt eine Differentialanalyse mit Krankheiten wie Helminthiasis, Colitis ulcerosa, Neoplasien und Morbus Crohn durch. Um andere Pathologien auszuschließen, können Sigmoidoskopie, Ultraschall, Biopsie und Tomographie erforderlich sein.

Die Behandlung basiert auf konservativer Behandlung und Ernährung. Wird versehentlich eine asymptomatische Form festgestellt, werden vorbeugende Maßnahmen zur Verhinderung von Verstopfung vorgeschrieben. Wenn die Krankheit klinische Symptome verursacht, sind eine medikamentöse Behandlung und eine physikalische Therapie erforderlich. Die Auswahl eines therapeutischen Schemas erfolgt basierend auf dem Stadium des pathologischen Prozesses. In kritischen Situationen ist ein chirurgischer Eingriff unvermeidlich.


Dolichosigma betrifft das Sigma

Die medikamentöse Therapie zielt auf die rechtzeitige Entleerung des Darms sowie auf die Beseitigung von Blähungen und Schmerzen ab. Zusätzlich zu Abführmitteln können Patienten krampflösende Mittel, Analgetika, Entschäumer und Antidepressiva verschrieben werden. Physiotherapeutische Verfahren wie Akupunktur, Elektrostimulation und Lasertherapie tragen zur Verbesserung der Peristaltik bei..

Ein chirurgischer Eingriff ist in folgenden Fällen angezeigt:

  • Ineffektivität konservativer Techniken bei der Entwicklung von Strangulations-CD;
  • wiederkehrende Komplikationen, die zur Obstruktion führen;
  • Verletzung des Transits vor dem Hintergrund eines Mangels an Ergebnissen aus der medikamentösen Therapie.

Den Patienten werden fraktionierte Mahlzeiten in kleinen Portionen gezeigt. Es sollte in Eiweiß, Fett und Kohlenhydraten ausgeglichen sein. In der Ernährung sollten Sie einfache Kohlenhydrate einschränken, darunter Zucker, Reis, Kartoffeln und Süßwaren. Besser, sie durch komplexe Kohlenhydrate wie Getreide, Obst und Gemüse zu ersetzen.

Gymnastik machen, morgens trainieren. Gehen Sie mehr an die frische Luft. Unterdrücken Sie nicht den Drang nach Stuhlgang. Hören Sie nach Möglichkeit auf, Medikamente zu verstopfen. Befreien Sie sich von schlechten Gewohnheiten, insbesondere Rauchen und Alkoholabhängigkeit.

Dolichocolon bei einem Kind

Bei kleinen Kindern tritt die Krankheit bereits im ersten Lebensjahr auf. Bisher sind die genauen Ursachen der angeborenen Anomalie nicht vollständig geklärt. Die Hauptmanifestation der Krankheit ist eine anhaltende und anhaltende Verstopfung sowie eine Abnahme des Drangs zum Stuhlgang. Kinder sind besorgt über Grollen und Blähungen sowie über schmerzhafte Empfindungen im Unterbauch und in der Nabelgegend.

Beachtung! Verstopfung dauert zunächst etwa drei Tage, und mit fortschreitender Pathologie können sie vier Wochen andauern.

Chronische Stuhlretention und beeinträchtigter Reflex auf natürlichen Stuhlgang führen zu entzündlichen Prozessen im Darm. Der angesammelte Kot verursacht eine Vergiftung des Körpers mit Fäulnisprodukten. Dies wirkt sich negativ auf den Zustand der Darmschleimhaut aus. Der Allgemeinzustand des Kindes verschlechtert sich. Eine Vergiftung führt zu Appetitstörungen, Schwäche, Reizbarkeit und Fieber.

Ein Kinderarzt und ein Gastroenterologe sind an der Diagnose beteiligt. In einigen Fällen benötigen Sie möglicherweise Hilfe von anderen Fachleuten. Die aussagekräftigste diagnostische Methode ist in diesem Fall eine Irrigoskopie-Radiographie mit einem Kontrastmittel. Die Technik gibt Auskunft über die Länge des Darms sowie die Anzahl und Lage der Schleifen.

Mit der rechtzeitigen Erkennung der Krankheit ist die Prognose positiv. Bei strikter Einhaltung der medizinischen Empfehlungen wird in neunzig Prozent der Fälle eine Heilung beobachtet. Nach der Operation ist eine Spa-Behandlung angezeigt. Die Patienten müssen sich alle sechs Monate einer vorbeugenden Untersuchung unterziehen.

Die erste Stufe der Behandlung ist die Verwendung konservativer Techniken. Kinder müssen diätetische Mahlzeiten befolgen. Die Grundlage der Diät zur pathologischen Verlängerung des Darms ist ballaststoffreiches Pflanzenfutter. Es ist auch nützlich, fermentierte Milchprodukte und Pflanzenöl zu konsumieren. Eine wichtige Rolle spielt das Trinkregime. Das Kind kann nicht nur natürliches Wasser trinken, sondern auch Fruchtgetränke, Kompotte und Säfte.

Die Behandlung beinhaltet die Verwendung von Medikamenten. Starke Abführmittel sind verboten. Kindern werden Darmstimulanzien, krampflösende Mittel und Schmerzmittel verschrieben. Multivitamine werden ohne Fehler gezeigt. In der akuten Phase des Prozesses werden Kinder in ein Krankenhaus eingeliefert.

Stillende Babys, die künstlich gefüttert werden, werden in Präbiotika enthaltende Milchformeln überführt. Bei positiver Behandlungsdynamik wird eine Operation verordnet. Der Arzt kann auch eine Operation bei Verstopfung empfehlen, die mehrere Wochen dauert, bei Darmverschluss und bei Verletzung der neuromuskulären Überleitung.

Diagnose

Es ist ziemlich schwierig, Dolichocolon nur anhand klinischer Manifestationen zu identifizieren. Die Krankheitssymptome ähneln denen anderer Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts. Den Patienten wird eine allgemeine Blutuntersuchung zugewiesen. In fortgeschrittenen Fällen zeigt es einen verringerten Hämoglobinspiegel sowie einen erhöhten Leukozytengehalt, was auf die Entwicklung einer Entzündungsreaktion hinweist.

Mit Hilfe eines Coprogramms können Blutverunreinigungen im Kot nachgewiesen werden. Die Irrigoskopie zeigt die Ausdehnung des Darms, seine Form und die Anzahl der Schleifen. Koloskopie kann Neoplasien erkennen. Die Studie liefert Informationen über den Zustand der Schleimhaut sowie die Lage des Darms. Während des Eingriffs wird nach Bedarf eine Biopsie durchgeführt.

CT-Scans helfen dabei, den Darm in drei Dimensionen zu messen. Die Technik liefert vollständige Informationen über die Position des Organs, sein Lumen, seine Länge und das Vorhandensein von Fäkalien. Ultraschall zeigt Kotstränge und eine vergrößerte Länge des Darms.


Die Computertomographie hilft bei der korrekten Diagnose

Behandlung

Die Behandlung eines Dolichocolons des Darms hängt weitgehend von den Symptomen und der Komplexität des Krankheitsverlaufs ab. Die Therapie umfasst mehrere Methoden gleichzeitig: Diät, Massagen, Einläufe. Die medikamentöse Behandlung des Darms bei Erwachsenen umfasst die Einnahme von Abführmitteln und Vitaminkomplexen. Um Schmerzen zu beseitigen, werden krampflösende und analgetische Mittel eingesetzt. In schweren Fällen werden Laparoskopie und Laparotomie durchgeführt.

Die Indikationen für die Operation sind die folgenden Faktoren:

  • schwerwiegender Zustand des Patienten;
  • mangelndes Ergebnis einer konservativen Behandlung;
  • Entwicklung einer Darmobstruktion;
  • langfristige Verstopfung, die einen ganzen Monat lang nicht verschwindet;
  • schwere Vergiftung.

Wichtig! Die asymptomatische Form der Krankheit erfordert keine spezifische Behandlung.

Es ist am besten, pflanzliche Abführmittel wie Lactusan und Lactulose zu bevorzugen. Es ist besser, starke Heilmittel abzulehnen. Wenn die Krankheit durch Dysbiose kompliziert wird, werden den Patienten Probiotika (Enterohermina oder Bifidumbacterin) verschrieben. Siphon-Einläufe beschleunigen die Darmreinigung.

Massage hilft, die funktionelle Aktivität des Darmtrakts zu normalisieren. Die richtige Technik trägt zur Normalisierung der Peristaltik und zur schnellen Evakuierung von Kot bei. Massagebewegungen sollten sehr sorgfältig durchgeführt werden. Andernfalls können Sie dem Patienten Schaden zufügen und Schmerzen und Übelkeit hervorrufen..

Betrachten Sie einige Massagetechniken für Dolichocolon:

  • Führen Sie eine kreisförmige Bewegung im Uhrzeigersinn in der Nähe des Nabels aus. Beim Ausatmen kann der Handdruck leicht erhöht und beim Einatmen gelockert werden. Der Patient befindet sich in Rückenlage;
  • Massieren Sie die Bauchdecke mit Ihren Fingerspitzen. Beginnen Sie am Oberbauch und bewegen Sie sich diagonal zum Unterbauch.
  • Biegen Sie Ihre Finger zu Fäusten und legen Sie sie auf beide Seiten Ihres Nabels. Drehen Sie Ihre Fäuste um Ihre Achse und drücken Sie leicht auf die vordere Bauchdecke. Der Patient sollte sich in einer stehenden Position befinden.

Gymnastik liefert hervorragende Ergebnisse. Einige Übungen können unabhängig zu Hause durchgeführt werden. Machen Sie am Morgen nach dem Aufwachen die folgenden Übungen:

  • Strecken Sie Ihre Arme nach oben und heben Sie dann Ihre rechten und linken Arme an. Versuchen Sie mit der linken Hand, Ihr rechtes Bein und mit der rechten Hand Ihr linkes Bein zu erreichen. Die Bewegung wird von den Bauchmuskeln ausgeführt;
  • Beuge deine Knie und lege dein linkes Bein auf dein rechtes. Legen Sie Ihre Hände um Ihren Kopf. Beginnen Sie mit der Durchführung von Rumpfheben mit den Bauchmuskeln. Wiederholen Sie dann die Übung nur mit dem anderen Bein.
  • Heben Sie Ihre Arme an und heben Sie Ihre Beine im rechten Winkel an und beugen Sie sich an den Knien. Drehen Sie Ihre Beine abwechselnd nach rechts und links. In diesem Fall müssen die Schultern bewegungslos bleiben;
  • Setzen Sie sich auf das Bett und senken Sie Ihre Füße auf den Boden. Legen Sie Ihre Füße schulterbreit auseinander und legen Sie Ihre Arme um Ihre Taille. Versuchen Sie, Ihr rechtes Knie mit Ihrem linken Ellbogen zu erreichen. Wiederholen Sie dies für die gegenüberliegenden Gliedmaßen.

Die Ernährung des Patienten spielt eine wichtige Rolle im Behandlungsprozess. Mit Dolichocolon wird eine fraktionierte Ernährung in kleinen Portionen kalorienarmer Lebensmittel gezeigt. Versuchen Sie, wann immer möglich, gleichzeitig zu essen. Überessen Sie überhaupt nicht. Dies kann dazu führen, dass der Lebensmittelklumpen im Darm stecken bleibt und hart wird..

Dolichocolon ist also eine schwerwiegende Pathologie, die auf der Verlängerung des Dickdarms beruht. Das erste Symptom der Krankheit ist eine anhaltende Verstopfung, obwohl sich die Krankheit für einige Zeit möglicherweise nicht manifestiert. Mit fortschreitender Krankheit treten Bauchschmerzen, Blähungen, Blähungen und Übelkeit auf.

Die Symptome einer Körpervergiftung nehmen zu. Dolichokolon hat positive Prognosen, vorausgesetzt, dass ein rechtzeitiger Besuch bei einem Spezialisten, insbesondere für kleine Kinder, vorgesehen ist. Unbehandelte Pathologie kann zu Darmverschluss und sogar zum Tod führen..

Was ist Dolichocolon und wie wird es behandelt?

Definition

Dolichocolon ist eine angeborene oder während des Lebens erworbene Anomalie bei der Entwicklung des Dickdarms, die durch eine Zunahme seiner Länge über die gesamte Länge oder in irgendeinem Teil gekennzeichnet ist. Eine pathologische Störung tritt bei Kindern und Erwachsenen gleichermaßen wahrscheinlich auf, unabhängig von Alter oder Geschlecht..

Bisher betrachten Experten es nicht als unabhängige nosologische Einheit, obwohl es in der internationalen Klassifikation von Krankheiten vorhanden ist. Die therapeutischen Taktiken werden unter Berücksichtigung der Art, des Stadiums des Kurses und des Vorhandenseins spezifischer Anzeichen ausgewählt.

Basierend auf den traditionellen Grundlagen der Klassifizierung unter Berücksichtigung der Lokalisierung ist es üblich, die folgenden Arten von Dolichocolon zu unterscheiden:

  • gesamt;
  • linke und rechte Seite;
  • Transversum;
  • Zwischensumme;
  • Dolichosigma.

Bei Fehlbildungen im Dickdarm, die durch Dehnung und gleichzeitige Ausdehnung gekennzeichnet sind, bildet sich ein Megadolichocolon.

Anzeichen und Symptome

Aufgrund der Besonderheiten der Entwicklung kann diese Pathologie überhaupt keine klinischen Manifestationen aufweisen oder von Verstopfung und eingeschränkter Motilität begleitet sein oder mit Komplikationen (Knötchenbildung, Dolichomegacolon, Volvulus, Intussuszeption) einhergehen. Aufgrund des Auftretens zusätzlicher Schleifen und Biegungen verlangsamt sich der Prozess der Darmentleerung, obwohl keine Verstöße gegen die Hauptfunktion vorliegen.

Verstopfung

Eines der spezifischen Anzeichen von Dolichocolon ist die chronische Verstopfung, die hartnäckig und anhaltend ist. Mit einer angeborenen Form der Pathologie treten sie bei einem Kind von Kindheit an auf. Anfänglich erfolgt die Entleerung am Tag 3-4, mit der Zeit nimmt die Häufigkeit allmählich ab und die Evakuierung wird erst am siebten Tag beobachtet.

Die Bildung und Ausscheidung von verdichtetem Kot und Steinen verletzt häufig die Schleimwände, wodurch Schleim und Blutverunreinigungen im Kot auftreten.

Das Vorhandensein eines übelriechenden Geruchs weist auf die Entwicklung von Entzündungen und Dysbiose hin.

Mangelnde Behandlung führt zu einer Verschlechterung des Wohlbefindens, schweren Funktionsstörungen, dem Auftreten von Durchfall, der mit einer anhaltenden Stuhlretention durchsetzt ist.

Für die Coprostase mit Dolichocolon gelten folgende Merkmale:

  • Defäkation weniger als einmal alle drei Tage;
  • wichtige Schritte zur Entfernung von Fäkalien unternehmen;
  • die Notwendigkeit einer Belastung während des Stuhlgangs;
  • das Gefühl der Anwesenheit eines Fremdkörpers im anorektalen Kanal;
  • feste Kotkonsistenz, die als "Schaf" bezeichnet wird.

Wie die Praxis zeigt, gehen Patienten immer noch mit Beschwerden zum Arzt. Dies ist hauptsächlich auf eine anhaltende Verzögerung der Defäkation und das Auftreten von Begleitsymptomen zurückzuführen, die jedoch für viele Magen-Darm-Erkrankungen charakteristisch sind:

  • erhöhte Vergasung;
  • Blähungen und Rumpeln im Bauch, oft begleitet von Aufstoßen;
  • Bauchschmerzen, hauptsächlich auf der linken Seite, verstärkt durch körperliche Anstrengung oder längeres Stehen in aufrechter Position;
  • Verlust des natürlichen Drangs zur spontanen Entleerung;
  • Schwere und Unbehagen.

Anzeichen einer Vergiftung

Im Falle einer Verlängerung der Verstopfungsdauer bis zu einer Woche und der Hinzufügung eines entzündlichen Prozesses können Anzeichen einer Vergiftung des Körpers auftreten:

  • schnelle Ermüdbarkeit;
  • Muskelschwäche;
  • Kopfschmerzen;
  • Übelkeit, hauptsächlich morgens;
  • Erbrechen, das selten auftritt, aber keine Erleichterung bringt;
  • erhöhte Körpertemperatur;
  • allergische Reaktionen des Körpers auf Toxinvergiftungen;
  • das Auftreten von dermatologischen Problemen in Form eines Ausschlags.

Diagnosemaßnahmen

Diese Symptome müssen drei Monate lang bestehen bleiben, ohne Rücksicht auf Kontinuität oder Reihenfolge.

Das Vorhandensein von mindestens zwei spezifischen Zeichen ist die Grundlage für eine vollständige und umfassende Untersuchung und Differentialdiagnose, um Dolichocolon zu identifizieren oder auszuschließen.

Erstbehandlung

Während einer körperlichen Untersuchung beurteilt der Arzt das allgemeine Wohlbefinden des Patienten, seine Konstitution, das Vorhandensein von Symptomen, die auf eine angeborene Anomalie oder Komorbiditäten hinweisen würden. Gleichzeitig beschäftigt er sich mit der Sammlung von Anamnese und Palpation. Während des Eingriffs wird am häufigsten eine Vergrößerung des Abdomens festgestellt, der Patient klagt über mäßige Schmerzen in der Nabelgegend, der linken oder unteren Bauchhöhle. Asymmetrische Blähungen, peritoneale Symptome sowie eine eingeschränkte Beteiligung des Abdomens am Atemprozess können auf die Entwicklung gefährlicher Komplikationen hinweisen.

Differenzialdiagnose

Beim Sammeln von Informationen findet der Spezialist heraus, wie lange der pathologische Zustand anhält. Manchmal kann die Geschichte seiner Entwicklung auf eine Verengung des Lumens entzündlichen Ursprungs oder auf das Vorhandensein eines Tumorprozesses im Dickdarm hinweisen. Um die Anomalie der Bildung zu klären, unterscheidet er sie mit Krankheiten wie:

  • Tumorneoplasmen jeglicher Art;
  • Megacolon;
  • entzündliche Prozesse im Dickdarm;
  • Hirschsprung- oder Morbus Crohn;
  • pseudomembranöse, ischämische oder ulzerative Kolitis;
  • medizinische Verstopfung.

Labormethoden

Es ist schwierig, eine Pathologie nur anhand klinischer Symptome zu identifizieren. Zu diesem Zweck sind Labortests vorgeschrieben. Bei Dolichocolon sind die Ergebnisse unspezifisch und können sich sogar als nicht informativ herausstellen. Dem Patienten werden jedoch die folgenden Verfahren angeboten:

  • UAC und OAM;
  • Blut für biochemische Analysen, HIV, Syphilis, Hepatitis B und C;
  • Koagulogramm;
  • Bakterienkultur von Kot auf Clostridien-, F- und B-Toxinen;
  • Kot für Helminthen, Dysbiose;
  • Bestimmung des TSH-Spiegels;
  • Coprogramm;
  • Nachweis von Acetylcholinspiegeln.

Instrumentelle Methoden

Diagnosekriterien für den Nachweis von Dolichocolonen wurden noch nicht entwickelt. Das Vorhandensein einer abnormalen Länge des gesamten Dickdarms oder eines seiner Abschnitte sowie übermäßiger Biegungen und Schleifen kann bestimmt werden unter Verwendung von:

  • Irrigoskopie;
  • virtuelle Kolonographie;
  • intraoperative morphometrische Studie.

Störungen des Chymus-Transits durch den Dickdarm werden bestimmt durch:

  • röntgendichte Marker;
  • Durchgang der Bariumsuspension;
  • gastrointestinales Radiopharmazeutikum.

Zusätzliche Optionen für diese Forschungsmethode zur Klärung von Dolichocolon sind:

  • Koloskopie i mit möglicher Biopsie;
  • Elektromyographie;
  • Sphinkterometrie;
  • FGS - Fibrogastroduodenoskopie;
  • Ultraschall des OBP und der Schilddrüse;
  • CT und MRT.

Spezialisten mit engem Profil - Neurologen, Psychiater, Endokrinologen, Genetiker und sogar Gynäkologen.

Behandlung

Die Definition einer Behandlungsstrategie basiert hauptsächlich auf der spezifischen Form der Krankheit und der Art ihres Verlaufs..

In Abwesenheit klinischer Anzeichen ist eine konservative Kombinationstherapie oder Operation nicht erforderlich.

Der Patient sollte sich einfach der Wahrscheinlichkeit einer Verstopfung in der Zukunft sowie der Möglichkeit typischer Komplikationen bewusst sein. Er kann darüber informiert werden, dass es zulässig ist, diese Folgen durch Änderungen des Lebensstils und Ernährungskorrekturen zu verhindern..

Dolichocolon bei Kindern wird genauso behandelt wie bei Erwachsenen. Eine konservative Therapie und ein chirurgischer Eingriff sind bei offensichtlichen Darmerkrankungen und bei Vorhandensein klinischer Manifestationen der Krankheit angezeigt.

Diät

Um den Zustand zu normalisieren, sollten Sie zunächst auf die Nahrung des Patienten achten, die der Schlüssel für eine erfolgreiche Behandlung ist. Es ist wichtig, die Grundprinzipien, die jedem bekannt sind, der jemals an Darmerkrankungen gelitten hat, strikt einzuhalten..

  1. Die Mahlzeiten sollten regelmäßig und ausgewogen sein.
  2. Die Ernährung sollte von ballaststoffreichen Lebensmitteln dominiert werden.
  3. Sie sollten oft mindestens 5-6 mal am Tag und in kleinen Portionen essen.
  4. Entfernen Sie fetthaltige, würzige, würzige und frittierte Lebensmittel aus der Ernährung.
  5. Bevorzugen Sie Fisch und mageres Geflügel.
  6. Essen Sie öfter fermentierte Milchprodukte.
  7. Begrenzen Sie die Butteraufnahme, indem Sie sich für pflanzliche Fette entscheiden.
  8. Ausgenommen von der Diät sind Lebensmittel, die die Gasbildung erhöhen, sowie geräuchertes Fleisch und Würstchen.
  9. Erhöhen Sie den Flüssigkeitsverbrauch, indem Sie Wasser, Tee, Säfte, Kompotte und Fruchtgetränke bevorzugen.

Um die Wirkung einer therapeutischen Diät zu verstärken und den Stuhlgang zu erleichtern, sollten Sie die körperliche Aktivität steigern und mit der Einnahme von Multivitaminkomplexen beginnen.

Drogen Therapie

Wenn eine abnormale Organvergrößerung bestätigt wird, die mit unangenehmen Symptomen einhergeht, wird dem Patienten empfohlen, Medikamente verschiedener Gruppen einzunehmen. In den frühen Stadien werden ballaststoffreiche Produkte verwendet. Dies sind Kleie, Seetang, MKTs sowie Zubereitungen "Lactusan", "Fitomucil". Vor dem Hintergrund erhöhter körperlicher Aktivität und Ernährungskorrektur wird das Ergebnis nach einem Monat spürbar..

Wenn die ersten Anzeichen einer distalen Vergrößerung auftreten, werden dem Patienten Abführmittel in Kombination mit regulären kleinvolumigen Einläufen verschrieben. Parallel dazu können physiotherapeutische Verfahren verschrieben werden - Lasertherapie, elektrische Darmstimulation und Akupunktur. Wenn die oben genannten Maßnahmen nicht die gewünschte Wirkung haben, sondern im Gegenteil die Situation verschlimmern und Blähungen und Schmerzen verursachen, greift der Arzt auf die Hilfe von Medikamenten zurück.

Abführmittel

Bei chronischer Verstopfung und mit einer schwachen Wirkung von Kräuterpräparaten sollten stimulierende Medikamente eingenommen werden:

  • Forlax;
  • "Bisacodyl";
  • "Natriumpicosulfat".

Die langfristige Anwendung von Stimulanzien führt zu Lethargie und Inaktivität des Darms. Diese Tatsache wird bei schweren Formen der Krankheit berücksichtigt, wenn eine Entscheidung getroffen wird, das Problem schnell zu beseitigen..

Antispasmodika

Sie werden mit erhöhter Gasproduktion verschrieben, begleitet von unangenehmen Krampfschmerzempfindungen. Beliebte Tabletten gelten als "No-shpa", "Spazmalgon". In Form von Injektionen können Sie versuchen, "Proserin", "Dibazol" zu verwenden..

Analgetika

Bei starken Schmerzen, die durch längere Verzögerungen bei der Entleerung, die Ansammlung von Kot und die Bildung von Koprostasen verursacht werden, sollten nicht narkotische Medikamente eingenommen werden. Berühmt und beliebt in dieser Gruppe sind:

  • "Analgin";
  • "Baralgin"
  • "Revalgin".

Probiotika

In Fällen, in denen sich vor dem Hintergrund von Dolichocolon eine Dysbakteriose entwickelt, werden zusätzlich Probiotika in das Behandlungsschema aufgenommen. In den letzten Jahren haben sie sich bewährt:

  • "Bifidumbacterin";
  • Enterojermine
  • "Linex".

Sie stellen aktiv beschädigte Mikroflora wieder her und nehmen die normale Funktion des Magen-Darm-Trakts wieder auf..

Auf Anraten eines Neurologen sollte der Behandlungsplan manchmal Beruhigungsmittel, Schlaftabletten und Antidepressiva enthalten.

Chirurgische Behandlung in einem Krankenhaus

Darmerkrankungen werden in der Regel ambulant behandelt. Ein Krankenhausaufenthalt wird am häufigsten als geplant angesehen, wenn ein Patient zur Untersuchung überwiesen wird, gefolgt von einer Operation wie angegeben. Dies geschieht, wenn keine konservativen Behandlungsmethoden vorliegen. Es kann aber auch dringend sein, wenn der Patient aufgrund einer Verschärfung des Prozesses bei schwerwiegenden Komplikationen in einen Krankenwagen gebracht wird.

Diese Behandlungsoption beinhaltet die Entfernung der "toten" Schleifen unter Bildung einer nahtlosen Anastomose. Die Hauptoperationen in unkomplizierter Form sind:

  • Entfernen eines zusätzlichen Segments mit anschließender Verbindung der verbleibenden Teile des Organs;
  • Zwischensummenresektion des Dickdarms.

Letzteres zeichnet sich durch hohe positive Ergebnisse aus, aber auch durch einen relativen Anstieg der Fälle von Rezidiven von Coprostase-Rückfällen (8-10%). Als vorbeugende Maßnahme zur Entstehung von Komplikationen werden dem Patienten in der postoperativen Phase Antibiotika, entzündungshemmende Medikamente und Antimykotika verschrieben..

Durch die rechtzeitige Behandlung von Dolichocolon können Sie hervorragende Ergebnisse erzielen und Komplikationen vermeiden. Dies sollte ein Anreiz sein, beim ersten Anzeichen von Darmkrankheit eine medizinische Einrichtung aufzusuchen..