Kardia-Insuffizienz - was ist das? Symptome und Behandlung von Magenerkrankungen

Es ist erwähnenswert, dass bei den Pathologien der inneren Organe Probleme mit dem Verdauungssystem sicher an erster Stelle stehen. Die Besonderheit einer Verdauungskrankheit liegt in der Tatsache, dass sie zu Beginn der Entwicklung geringfügige Störungen in der Arbeit der Kardia des Magens hervorruft, die in Zukunft mit ihrem Versagen behaftet sind.

Gastroenterologe Michail Wassiljewitsch:

„Es ist bekannt, dass es für die Behandlung des Magen-Darm-Trakts (Geschwüre, Gastritis usw.) spezielle Medikamente gibt, die von Ärzten verschrieben werden. Aber wir werden nicht über sie sprechen, sondern über jene Medikamente, die Sie selbst und zu Hause anwenden können... "Lesen Sie mehr >>>

Was ist Kardia??

Der Verdauungstrakt enthält kreisförmige Muskeln, die wie Klappen wirken. Sie helfen der Nahrung, sich durch die Speiseröhre, den Magen und den Darm zu bewegen. Diese Muskeln werden Schließmuskeln genannt und können sich bei Bedarf zusammenziehen und den Durchgang schließen..

Die Kardia des Magens ist ein solcher Muskel. Es befindet sich zwischen Magen und Speiseröhre und reguliert die Nahrungsaufnahme. Der Schließmuskel ist geschlossen, wenn eine Person nicht isst, und er öffnet sich während des Essens, damit die Nahrungsmasse in den Magen gelangen kann. Dies geschieht während der normalen Muskelfunktion. Cardia verhindert, dass Lebensmittel und Magensäfte in die Speiseröhre gelangen.

Aber manchmal versagt die Arbeit des Schließmuskels, und dann diagnostizieren Gastroenterologen eine "Kardia-Insuffizienz". Was ist das? Die Pathologie liegt in der Tatsache, dass sich der Muskel nicht mehr zusammenzieht oder nicht vollständig schließt und Nahrung zusammen mit Magensaft in die Speiseröhre geworfen wird. In der Medizin wird dies als Reflux bezeichnet. Dieses Phänomen kann auch bei völlig gesunden Menschen beobachtet werden. Bei normaler Körperfunktion ist die Speiseröhre geschützt, die Schleimhaut wird schnell wiederhergestellt und es treten keine Entzündungen auf.

Wenn jedoch der Schutz der Speiseröhre verringert wird, führt der Rückfluss von Säure und Nahrung zurück zu Verbrennungen und Entzündungen der Schleimhaut. Dieser Zustand wird als Reflux-Ösophagitis bezeichnet und erfordert eine sofortige Behandlung. In fortgeschrittenen Fällen treten Ulzerationen im unteren Teil der Speiseröhre auf..

Äußerlich ähnelt die Kardia einer runden Rosette. In einem gesunden Körper schließt es sich in einem Kreis. Gastroenterologen sprechen mit ihrer Pathologie über die Unzulänglichkeit des Kardia-Auslasses.

Pathogenese

Die Speiseröhre hat zwei Schließmuskeln (obere und untere (Kardia)), die beide ständig zusammengedrückt werden. Normalerweise leitet Cardia den Tonklumpen nach unten und verengt dann das Lumen wieder.

Der Hauptgrund für die Entwicklung von 70% der Fälle von Chalazien ist ein Anstieg des intragastrischen Drucks. Der Druck kann aus verschiedenen Gründen ansteigen:

  • Verengung oder Krampf des Pylorussphinkters;
  • erhöhte Gasbildung;
  • scharfes Gewichtheben "auf dem Bauch".

In diesem Fall kann der Schließmuskel nicht zurechtkommen und muss das Tor für die Rückführung von Nahrungsmitteln in die Speiseröhre öffnen (Reflux). Ein ähnlicher Zustand manifestiert sich manchmal unter normalen Bedingungen, aber der Körper hat einen starken Sicherheitsspielraum: Das Epithel ist durch eine Schleimschicht geschützt, und das ausgedehnte Kreislaufnetzwerk versorgt die Speiseröhre mit einer guten Regenerationsfähigkeit. Der saure Mageninhalt soll jedoch immer noch nicht auf dem empfindlichen Epithel der Speiseröhre gefunden werden..

Bei systematischem Reflux entstehen Schmerzsyndrom und Schleimhautverbrennungen. Der Patient ist besorgt über ein Gefühl von Schwere und Brennen, das als Sodbrennen bezeichnet wird.

Bei einem Zwerchfellbruch fällt die Kardia in die Brusthöhle, das Zwerchfell fixiert die Speiseröhre weniger. Die Schließmuskelöffnung befindet sich in einem anderen Winkel, was die Wahrscheinlichkeit eines Rückflusses erhöht.

Ursachen der Pathologie

Eine Insuffizienz der Kardia mit Refluxösophagitis tritt nicht nur aus einem, sondern aus mehreren Gründen auf. Die Faktoren, die die Schwäche des Schließmuskels hervorrufen, sind in organische und funktionelle unterteilt. Organische Gründe hängen nicht mit der Aktivität des Kardia-Auslasses zusammen, sondern werden dadurch verursacht, dass der Schließmuskel unter ungünstigen Bedingungen arbeiten muss. Diese Gründe umfassen:

  • übermäßiger Verzehr von Nahrungsmitteln;
  • Übergewicht;
  • systematisches Überessen am Abend;
  • geringe Mobilität;
  • chronische Magenerkrankungen (Geschwür, Gastritis);
  • Hernie der unteren Speiseröhre.

Funktionelle Gründe sind mit einer Störung des Schließmuskelrings selbst verbunden. Diese Faktoren umfassen:

  • Ansammlung von Flüssigkeit in der Bauchhöhle (Aszites);
  • Schwangerschaft;
  • Alter über 35;
  • körperliche Belastung während der Arbeit oder beim Sport;
  • intraabdominale Hypertonie;
  • erfolglose Magen-Darm-Operationen;
  • Gatekeeper Krampf.

Ätiologie

Herzinsuffizienz ist eine polyetiologische Erkrankung. Es gibt viele provozierende Faktoren, die diesen Zustand der Kardia verursachen können. In einigen Fällen tritt das Nicht-Schließen des Ventils vor dem Hintergrund eines Komplexes von Gründen auf.

Die häufigsten Ursachen der Pathologie:

  • das Vorhandensein von Krämpfen im Pförtner;
  • falsche Ernährung, übermäßiges Essen;
  • Schwäche, Schwellung oder hoher intraabdominaler Druck;
  • Übergewicht;
  • Hiatushernie, chronische Magen-Darm-Erkrankungen;
  • Lebensmittelmissbrauch vor dem Schlafengehen;
  • Operationen im Zusammenhang mit der Resektion der Kardia.

Die Pathologie kann sich auch bei Menschen manifestieren, die keine Magenprobleme haben. Die Risikogruppe umfasst Personen über 35 Jahre. Mit zunehmendem Alter manifestiert sich die Krankheit intensiver. Dies ist auf eine Atrophie der Bauchmuskeln und eine geringe motorische Aktivität zurückzuführen.

Nach medizinischen Daten sind Magenprobleme bei Menschen mit gut entwickelten Muskeln und einem straffen Magen weniger häufig. Während der Schwangerschaft kann eine Fehlfunktion des Schließmuskels beobachtet werden, die durch die Lage der inneren Organe erklärt wird. Nützliche verwandte Artikel - Ätiologie des Magenrückflusses.

Krankheitsstadien

Es gibt mehrere Grade der Unzulänglichkeit der Kardia des Magens. Was ist das? Je nachdem, wie sehr der Schließmuskel seine Fähigkeit zum Schließen verliert, gibt es drei Stadien der Krankheit:

  • Bühne 1. Es kommt zu einem unvollständigen Verschluss der Kardia-Rosette. Patienten klagen über häufiges Aufstoßen. Bei der endoskopischen Untersuchung ist eine kleine Lücke (etwa 1/3 des Durchmessers) in der Kardia zu sehen, wenn der Patient tief atmet.
  • Stufe 2. Bei tiefer Atmung vergrößert sich der Schlitz auf die Hälfte des Durchmessers. Der Patient klagt über Übelkeit und Schweregefühl in den Verdauungsorganen.
  • Stufe 3. Der Schließmuskel hört vollständig auf zu schließen. Wenn der Patient an Lebererkrankungen leidet, verschlimmert dies die Entwicklung einer Kardia-Insuffizienz. Die Symptome der Ösophagitis (Entzündung der Speiseröhre) werden stärker.

Auf dem Foto sehen Sie endoskopische Veränderungen der Kardia bei Insuffizienz: eine klaffende Lücke und entzündete Bereiche.

Grad

Je früher der Patient Hilfe sucht, desto wirksamer und schneller wird die weitere Behandlung erfolgen. Es ist besonders wichtig, die Krankheit in den Anfangsstadien zu "fangen", wenn der Schließmuskel noch beweglich ist und die Schleimhaut der Speiseröhre nicht tödlich geschädigt ist. In dieser Hinsicht ist es möglich, 3 Grade der Krankheit zu unterscheiden, deren Trennungskriterium der Durchmesser der Klappe und die Beweglichkeit des Schließmuskels ist.

  • Ich graduiere. Die Beweglichkeit des Muskelapparates des Schließmuskels bleibt erhalten. Es gibt eine leichte Lücke im Loch, aber klinisch wird dies nur durch häufiges Aufstoßen von Luft ohne sauren Geschmack ausgedrückt.
  • II Grad. Es gibt praktisch keine Schließmuskelmobilität. Der Durchmesser des Lochs wird vom Ventil nur zur Hälfte geschlossen. Endoskopisch ist ein Schleimhautprolaps in das Herzforamen zu sehen.
  • III Grad. Die Beweglichkeit des Muskelsphinkters fehlt, das Loch ist immer vollständig offen und klaffend. Ausgeprägte Entzündungszeichen, Erosion, Geschwüre. Aufgrund ständiger Reizung kann das Epithel unter Bildung einer Krebsvorstufe - Barrett-Ösophagus - degenerieren.

Symptome einer Kardia-Insuffizienz

Für den Patienten ist es schwierig, selbst festzustellen, ob er an Herzinsuffizienz leidet. Die Symptome dieser Krankheit ähneln denen vieler anderer Magenbeschwerden. Die folgenden Manifestationen sollten der Grund für die Kontaktaufnahme mit einem Gastroenterologen sein:

  • Bitterkeit im Mund;
  • Beimischung von Galle in Erbrochenes;
  • säuerlich schmeckendes Aufstoßen;
  • Schmerzen im Magen und in der Speiseröhre;
  • Schwindel, Schwäche, Appetitlosigkeit;
  • häufiges Sodbrennen;
  • Brennen hinter dem Brustbein;
  • Übelkeit;
  • Grollen im Magen;
  • Krampfgefühl im Bereich des Übergangs der Speiseröhre in den Magen.

Bei Kardia-Insuffizienz tritt häufig eine oberflächliche Gastritis auf. Diese beiden Krankheiten begleiten sich oft. Eine Entzündung des Magens kann zu einer Schließmuskelschwäche führen. Gleichzeitig gibt es Schmerzen hinter dem Brustbein, ständiges Grollen im Bauch, allgemeine Schwäche, die Zunge ist mit einem weißen Belag überzogen. Oberflächliche Gastritis kann nicht nur durch ungesunde Ernährung hervorgerufen werden, sondern auch durch das Tragen enger Kleidung, die die Taille drückt.

Gastroösophageale Refluxkrankheit ist eine häufige Komplikation der Herzinsuffizienz. Was ist das? Die Krankheit entwickelt sich aufgrund des chronischen Rückflusses von Mageninhalt in die Speiseröhre. Es gibt starke Schmerzen hinter dem Brustbein, die Patienten manchmal für einen Myokardinfarkt halten. Symptome aus dem Magen gehen mit Anzeichen einer Schädigung der oberen Atemwege einher: Halsschmerzen, Heiserkeit, Schluckstörungen.

Die gefährlichste Komplikation einer Kardia-Insuffizienz kann eine maligne Degeneration der Zellen der Schleimhaut der Speiseröhre sein. Die aggressive Wirkung von Salzsäure wirkt sich negativ auf den Zustand des Epithels aus und kann im Laufe der Zeit das Wachstum von Tumoren provozieren.

Maßnahmen zur Vorbeugung von Krankheiten

Es ist nicht schwierig, eine Kardia-Insuffizienz zu verhindern. Dazu müssen Sie die folgenden Regeln befolgen und beachten:

  1. Richtige und regelmäßige Ernährung. Übermäßiges Essen, langes Verhungern ist strengstens untersagt. Die letzte Mahlzeit sollte 2 oder noch besser sein - 3 Stunden vor dem Schlafengehen.
  2. Prävention der Entwicklung von Fettleibigkeit. Eine Person muss lernen, das Körpergewicht zu kontrollieren. Es muss daran erinnert werden, dass Fettleibigkeit die Funktion aller Organe des Körpers negativ beeinflusst..
  3. Angemessene körperliche Aktivität ist der Schlüssel zur normalen Entwicklung des Verdauungssystems..
  4. Es ist notwendig, sich diagnostischen Untersuchungen des Magen-Darm-Trakts zu unterziehen und rechtzeitig behandelt zu werden.
  5. Essen sollte gesund sein. Es ist strengstens verboten, schädliche Lebensmittel zu essen..
  6. Alkoholische Getränke und Rauchen sind auszuschließen.
  7. Es ist unerwünscht, schwere Gegenstände anzuheben und sich zu bücken. Auf jeden Fall muss dies alles vermieden werden..
  8. Es besteht keine Notwendigkeit, sich zu beeilen, um Symptome wie Magenschmerzen und Sodbrennen mit geeigneten Medikamenten zu lindern. Es ist besser, einen Arzt zu konsultieren, um die genaue Ursache solcher Phänomene festzustellen..

Es ist nicht schwer, die Entwicklung einer solchen Krankheit zu verhindern. Manchmal helfen Diät und einfache Bewegung, den normalen Tonus der Kardia aufrechtzuerhalten und eine Reizung der Schleimhaut der Speiseröhre und anderer Organe zu verhindern. Es muss bedacht werden, dass es ziemlich schwierig ist, eine Krankheit in einem fortgeschrittenen Stadium zu behandeln. Darüber hinaus ist es mit anderen Komplikationen behaftet..

Ein rechtzeitiger Arztbesuch verhindert die Entstehung einer Insuffizienz der Magenkardia und hält das Magen-Darm-Traktsystem gesund und voll funktionsfähig.

Diagnose einer Kardia-Insuffizienz

Die Krankheit wird durch die Ergebnisse einer Röntgenaufnahme des Magens diagnostiziert. Ösophagoskopie hilft, das Stadium der Krankheit zu bestimmen. Der Methylenblau-Test bestimmt das Vorhandensein einer Reflux-Ösophagitis mit Kardia-Insuffizienz. Was ist das? Während der endoskopischen Untersuchung wird dem Patienten ein Farbstoff in den Magen injiziert. Die Substanz färbt nur gesunde Stellen, entzündete Stellen verfärben sich nicht.

Zusätzlich sind zusätzliche Studien vorgeschrieben:

  • Analyse der Magensäure;
  • Ultraschalluntersuchung der Bauchorgane;
  • Fibrogastroduodenoskopie.

Basierend auf allen Studien diagnostiziert der Arzt "Kardia-Insuffizienz". Wie diese Pathologie behandelt werden soll, hängt von der Ursache und dem Stadium der Krankheit ab.

Unzulänglichkeit der Herzpulpa

Seit vielen Jahren kämpfen Sie erfolglos mit Gastritis und Geschwüren?

„Sie werden erstaunt sein, wie einfach es ist, Gastritis und Geschwüre zu heilen, indem Sie sie jeden Tag einnehmen...

Von allen Organen des Verdauungssystems hat nur der Magen eine saure Umgebung, daher ist er auf beiden Seiten mit speziellen Klappen ausgestattet.

Der Pylorussphinkter trennt den Zwölffingerdarm, der Herzschließmuskel (Pulpa) dient zur Trennung von Magen und Speiseröhre.

Eine funktionelle Insuffizienz von Herzkrämpfen oder Chalasie ist eine Krankheit, die durch eine teilweise oder vollständige Entspannung der Klappe gekennzeichnet ist.

Herzzellstofffunktion

Der Verdauungsschließmuskel ist ein Muskel, dessen Kontraktion die Öffnung zwischen Magen und Speiseröhre verschließt. Während einer Mahlzeit öffnet sich das Ventil, sodass Lebensmittel zur weiteren Verarbeitung in den Magen gelangen können.

Normalerweise sollte sich das Fruchtfleisch nach dem Essen schließen und der Verdauungsprozess sollte die Speiseröhre nicht beeinträchtigen. Wenn sich die Herzpulpa nicht vollständig schließt, verliert der Magen seine Fähigkeit, Nahrung zu halten.

Infolgedessen wird unverdaute Nahrung zusammen mit Magensäure in die Speiseröhre geworfen..

Symptome der Krankheit

Herzinsuffizienz kann eine eigenständige Erkrankung sein oder andere Pathologien des Magen-Darm-Trakts begleiten.

Anzeichen einer Fehlfunktion der Verdauungspulpa sind:

  • Schweregrad und Schmerzen in der Magengegend. Die Konzentration des Schmerzsyndroms fällt auf den Bereich der Kardia, der den Magen von der Speiseröhre trennt, und der Schmerz kann auch auf den Bereich hinter dem Brustbein und unter dem Schulterblatt ausstrahlen.
  • Ein brennendes Gefühl im oberen Gastrointestinaltrakt (Sodbrennen). Es tritt nicht nur beim Verzehr von fetthaltigen Lebensmitteln auf, sondern auch spontan.
  • Die Ansammlung und der Austritt von Gasen durch den Mund (Aufstoßen). Die Manifestation dieses Symptoms geht mit einem sauren oder bitteren Geschmack im Mund einher..
  • Schmerzhafte und schwierige Nahrungsverdauung (Dyspepsie).
  • Reflexausstoß des Mageninhalts durch die Mundhöhle (Erbrechen).
  • Allgemeine Schwäche vor dem Hintergrund einer durch Nährstoffmangel verursachten Abnahme des Körpergewichts. Diese Manifestation ist auf eine unzureichende Absorption von Lebensmittelkomponenten zurückzuführen..

Während sich die Pathologie entwickelt, verstärkt sich die Symptomatik und wird dauerhaft. Bei älteren Patienten und Menschen mit unzureichender körperlicher Aktivität treten die Symptome aufgrund des schwachen Tons der Bauchmuskeln intensiver auf.

Die Schwere der Krankheit

Das Stadium des Herzversagens wird durch instrumentelle Diagnostik festgelegt. Gemäß der gastroenterologischen Klassifikation gibt es drei Stadien der Inkompetenz der Herzpulpa und drei Formen einer falschen Peristaltik (gastrointestinale Motilität)..

Stadien der Ventildysfunktion:

  • Stufe I - teilweises Schließen des Ventils. Die Pulpa ist teilweise geschlossen (um 2/3 des gesunden Zustands des Organs). Die Symptome treten nach dem Essen und Rauchen auf.
  • Stadium II - Die Herzöffnung des Magens schließt nur die Hälfte. Die Magenschleimhaut bildet Falten und verlagert sich in die Speiseröhre (Prolaps wird gebildet).
  • Stadium III - Der Herzschließmuskel funktioniert nicht mehr. Aufgrund der ständigen Aggression von Säure entwickelt sich eine Entzündung der Schleimhaut der Speiseröhre (Ösophagitis).

Formen der Peristaltikarbeit:

  • Hypermotilität - intensives Funktionieren, nicht durch Verdauungsstress gerechtfertigt;
  • Hypomotilität - eine Verringerung der motorischen Fähigkeiten um die Hälfte;
  • Amotilität - keine Kontraktionen zur Förderung von Lebensmitteln.

Die Bestimmung des Staging ist erforderlich, um die richtigen Behandlungstaktiken und Medikamente auszuwählen.

Diagnosemaßnahmen

Um das Stadium des Nichtverschlusses der Herzpulpa zu diagnostizieren und den Grad der Schädigung des Magen-Darm-Trakts zu bestimmen, werden die folgenden Methoden angewendet:

  • Fibrogastroskopie (FGS) - Untersuchung der Speiseröhre, des Magens und der Kardia durch Einführung eines mit Optik ausgestatteten flexiblen Schlauchs durch die Mundhöhle. Zusätzlich zur visuellen Untersuchung der Schleimhaut kann der Arzt Gewebe entnehmen, um die Art der Pathologie zu untersuchen (Biopsie)..
  • Ösophagoskopie - Untersuchung der Speiseröhre mit einem speziellen Gerät (Ösophagoskop), das mit einem Endotrachealtubus ausgestattet ist, um Krankheiten zu diagnostizieren, Fremdkörper zu entfernen und Zellen und Gewebe zur Analyse zu entnehmen.
  • Manometrie - Diagnose des oberen und unteren Schließmuskels mit einem Wasserperfusionskatheter. Zeigt Pathologien der oberen Teile des Verdauungssystems auf und analysiert die Leistung der Pulpa.
  • Magnetresonanztomographie (MRT) - Untersuchung der Bauchorgane zur Bestimmung von Funktions- und Entzündungskrankheiten.

Die Ergebnisse diagnostischer Verfahren werden von einem Gastroenterologen entschlüsselt.

Ursachen für Herzinsuffizienz

Der Hauptgrund, warum sich die Kardinalpulpa nicht schließt, ist das falsche Essverhalten des Patienten. Darüber hinaus können diagnostizierte chronische Erkrankungen des Verdauungssystems als Faktoren wirken, die die Funktionalität des Schließmuskels beeinflussen..

Gründe für das Scheitern:

  • ungesunde Essgewohnheiten: übermäßiges Essen, spätes Abendessen, bestehend aus fettreichen, schweren Lebensmitteln;
  • Muskelschwäche aufgrund einer Abnahme oder Beendigung der motorischen Aktivität (Adinomie);
  • überschüssiges Körperfett (Fettleibigkeit);
  • Defekt der Magenschleimhaut (Magengeschwür);
  • Entzündung der Schleimhaut mit dystrophischer Perspektive (Gastritis);
  • Neoplasien im Verdauungssystem (bösartig oder gutartig);
  • Hiatushernie (Hiatuswölbung);
  • erhöhter Bauchdruck infolge einer Schwangerschaft oder der Ansammlung von überschüssiger Flüssigkeit (Wassersucht oder Aszites).

Irrationale körperliche Aktivität, die zur Bildung eines Leistenbruchs führt, wird als relative (relative) Ursache angesehen. Darüber hinaus wird in der postoperativen Phase eine Abnahme der Klappenleistung beobachtet (wenn die Operation an den Organen des Verdauungstrakts durchgeführt wurde)..

Prinzipien der Behandlung von Herzinsuffizienz

Ziel der Therapie ist es, abscheuliche Symptome zu beseitigen und die Klappenfunktionalität wiederherzustellen..

Behandlungsaufgaben werden auf die Erfüllung der folgenden Bedingungen reduziert:

  • abnehmen;
  • den intraabdominalen Druck stabilisieren;
  • Essverhalten ändern;
  • Verwenden Sie Medikamente, um die Symptome zu beseitigen.

Diätessen

Die Diätkorrektur ist die Hauptstütze der Therapie der Pulpadysfunktion. Um keine Exazerbation zu provozieren, sollten Sie nicht eine Reihe von Speisen und Getränken essen. Der Herzschließmuskel schließt sich bei Stimulation nicht richtig.

Es ist notwendig, aus dem Menü auszuschließen:

  • fettes Fleisch;
  • Fast Food;
  • Saucen auf Mayonnaise-Basis;
  • scharfe Gewürze und Gewürze;
  • eingelegte und gesalzene Lebensmittel;
  • Sauerkraut, Zitronen und andere säurereiche Lebensmittel
  • geräucherter Fisch und Fleisch;
  • Schokoladendesserts;
  • Kaffee;
  • fettarmer Kefir;
  • alkoholische Getränke.

Zusätzlich zur Diät müssen folgende Regeln beachtet werden:

  • Sie sollten die Verarbeitung von Lebensmitteln in der kulinarischen Art des Bratens vollständig aufgeben. Geschirr muss gedämpft, Produkte gekocht oder gedünstet werden.
  • Die Nahrungsaufnahme erfolgt nach dem Prinzip: wenig, aber oft. Sie müssen alle 3-4 Stunden essen. Eine einzelne Portion sollte 350-400 Gramm nicht überschreiten.
  • Voraussetzung ist eine anderthalbstündige aufrechte Körperhaltung nach dem Essen. Andernfalls ist der Rückfluss von unverarbeiteter Nahrung und Säure in die Speiseröhre unvermeidlich..
  • Die letzte Mahlzeit wird 3 (mindestens 2,5) Stunden vor dem Schlafengehen durchgeführt.
  • Halten Sie das richtige Temperaturregime für Lebensmittel ein. Essen Sie keine sehr heißen Speisen und Getränke..

Darüber hinaus müssen Sie versuchen, die körperliche Aktivität und die mit dem Oberkörper verbundenen Sportübungen einzuschränken..

Medizinische Komponente der Behandlung

Die medikamentöse Therapie umfasst mehrere Gruppen von Medikamenten.

  • Die Hauptbehandlung besteht darin, die motorische Aktivität des Verdauungsschlauchs und der Klappe wiederherzustellen. Diese Kategorie von Arzneimitteln umfasst Parkinetik: Raglan, Metamol, Domperidon, Metaclopramid, Cerucal, Perinorm.
  • Bei Vorliegen eines starken Schmerzsyndroms werden Analgetika verwendet: Ibuprofen, Baralgin.
  • Omeprazol (Omez) wird zur Hemmung (Blockierung) von Salzsäure empfohlen.
  • Die symptomatische Therapie von Sodbrennen wird durchgeführt von: Gastal, Gastrocid, Rennie, Gaviscon.
  • Gemäß den diagnostischen Ergebnissen werden das Vorhandensein von Helicobacter pylori und der Grad seiner Aktivität bestimmt. De-Nol, Phosphalugel werden zur Beseitigung von Bakterien eingesetzt. Eine Antibiotikabehandlung wird nach Bedarf verschrieben.

Der Arzt legt das Schema und die Dauer der Medikamenteneinnahme individuell fest.

Eine chirurgische Korrektur eines Defekts in der Herzpulpa wird selten durchgeführt.

Ethnowissenschaften

Es wird nützlich sein, die Hauptbehandlung durch Kräuterkochungen nach den Rezepten der traditionellen Medizin zu ergänzen.

Um die Symptome zu lindern, werden Kräutertees hergestellt auf der Grundlage von:

  • Oregano;
  • Eichenrinde;
  • Quittensamen;
  • Mutterkraut.

Nach Abschluss der Behandlung sollte ein Patient mit Chalazia die Nahrungsaufnahme nicht aufgeben. Bei sogenannten Pannen ist die Wahrscheinlichkeit einer Rückkehr der Symptome hoch und die Therapie muss wieder aufgenommen werden..

Das Versagen bei der Behandlung von Herzkrampfversagen führt zu schwerwiegenden Komplikationen wie Magengeschwüren und Barrett-Ösophagus (ein präkanzeröser Zustand des Verdauungssystems)..

Arzneimittelbehandlung

Eine Insuffizienz der Kardia ist eine chronische Krankheit. Es ist schwierig, es bis zum Ende zu heilen. Sie können jedoch die Häufigkeit von Rückfällen verringern.

Zunächst müssen Sie die Ursache für die Schwäche des Schließmuskels beseitigen. Wenn dies übergewichtig ist, sind Diät und Bewegung notwendig, um das Körpergewicht zu reduzieren. Eine Änderung des Lebensstils ist erforderlich: richtige Ernährung, Weigerung, enge Kleidung zu tragen. Es wird empfohlen, mit erhobenem Kopf zu schlafen. Übermäßige körperliche Anstrengung und scharfe Biegungen des Körpers sollten vermieden werden.

Medikamente zielen darauf ab, den Schließmuskel zu stärken und Schmerzattacken zu lindern. Folgende Medikamente werden verschrieben:

  • Mittel zur Erhöhung der Beweglichkeit und des Tons der Verdauungsorgane: "Metamol", "Motilium", "Propulside", "Raglan", "Perinorm", "Metoclopramid";
  • Schmerzmittel: "Ibuprofen", "Tempalgin";
  • Medikamente, die die Magen-Darm-Schleimhaut umhüllen: "Almagel";
  • Medikamente gegen Sodbrennen: "Ranitidin", "Smecta".

Allgemeine Hinweise

Neben der Korrektur der Ernährung sowie der Einhaltung aller medizinischen Empfehlungen zum Thema medikamentöse Behandlung muss der Patient für eine erfolgreiche Heilung einige weitere Regeln befolgen:

  • Sie können keine engen Sachen tragen, enge Kleidung;
  • es ist erforderlich, intensive körperliche Aktivität zu vermeiden;
  • neige Bewegungen so selten wie möglich machen;
  • Der Schlafplatz sollte so beschaffen sein, dass die obere Körperhälfte angehoben wird.
  • alternative Behandlungsmethoden werden empfohlen.

Diät bei Kardia-Insuffizienz

Bei Schließmuskelschwäche ist eine fraktionierte Ernährung nützlich. Sie müssen oft essen, aber in kleinen Portionen. Wenn Sie zu viel essen, wird die Kardia-Rosette nicht mehr geschlossen. Folgende Ernährungsprinzipien sind zu beachten:

  1. Nach dem Essen können Sie 2 Stunden lang nicht ins Bett gehen, Sie können nur gehen oder stehen.
  2. Sie sollten halbflüssige Lebensmittel zu sich nehmen: Getreide, fettarme Brühen.
  3. Du kannst dich abends nicht fressen.
  4. Es ist notwendig, Schokolade, würzige, gebratene und fetthaltige Lebensmittel auszuschließen. Übermäßige Mengen an Salz und Kaffee können die Symptome ebenfalls verschlimmern..
  5. Die Verwendung von Alkohol und kohlensäurehaltigen Getränken ist strengstens untersagt.
  6. Sie müssen Ihren Magen nicht bei jeder Mahlzeit vollständig belasten.
  7. Das Essen sollte nicht zu heiß oder zu kalt sein.

Funktionsstörung der Kardia bei einem Kind

Wenn die Pathologie angeboren ist, manifestiert sie sich in den ersten Lebenstagen eines Kindes. Das Hauptsymptom, bei dem eine Krankheit vermutet werden kann, ist Erbrechen, das unmittelbar nach der Fütterung des Neugeborenen auftritt und für die horizontale Position des Babys charakteristischer ist. Wenn die Krankheit rechtzeitig diagnostiziert wird, besteht die Therapie nur darin, das Fütterungsschema anzupassen (die vertikale Position des Babys beim Füttern und fraktionierte Anteile). Wenn Komplikationen auftreten, ist es ratsam, mit der Verabreichung von Medikamenten zu beginnen.

Chirurgische Behandlung von Herzinsuffizienz

In fortgeschrittenen Fällen wird eine chirurgische Behandlung angewendet. Manchmal können chirurgische Methoden helfen, die Ursache für eine Kardia-Insuffizienz, beispielsweise einen Leistenbruch, zu beseitigen.

Um die Schwäche des Schließmuskels zu beseitigen, werden die folgenden Operationen durchgeführt:

  1. Die Wand der Speiseröhre wird an den Magen genäht.
  2. In der Speiseröhre werden zusätzliche Falten operativ gemacht.
  3. Näht die Muskeln und verengt den Ring der Kardia.

Mit welcher Methode die Unzulänglichkeit der Kardia beseitigt werden soll, entscheidet der Chirurg jeweils.

Traditionelle Behandlungsmethoden

Hausmittel können nur als Ergänzung zur Erstbehandlung eingesetzt werden. Bevor Sie traditionelle Medizin anwenden, sollten Sie Ihren Arzt konsultieren. Bei der Behandlung der Insuffizienz der Kardia der Speiseröhre werden die folgenden Rezepte der traditionellen Medizin verwendet:

  1. Der Saft wird aus Wegerichblättern gepresst und während der Verschlimmerung der Krankheit 1 Teelöffel vor den Mahlzeiten eingenommen.
  2. Eine Mischung aus Johanniskraut, Mutterkraut und Baldrian wird zu gleichen Anteilen gebraut, gefiltert und mit Honig eingenommen.
  3. Die Löwenzahnblüten werden mit Zucker gemahlen, so dass ein Sirup erhalten wird. 1 Teelöffel der Zusammensetzung wird in einem Glas Wasser gelöst und vor den Mahlzeiten getrunken.
  4. Kreuzkümmel (1 Teelöffel) wird in einem Glas kochendem Wasser gebraut und vor den Mahlzeiten getrunken. Dieses Getränk lindert perfekt Krämpfe im Magen-Darm-Trakt..

Es kann gefolgert werden, dass ein Herzversagen mit unangenehmen Symptomen einhergeht. Solche Manifestationen finden sich auch bei anderen Magen-Darm-Erkrankungen. Daher sollten Sie nicht versuchen, sich selbst zu diagnostizieren. Sie müssen sich zur Diagnose und Behandlung so schnell wie möglich an einen Gastroenterologen wenden.

Insuffizienz der Kardia des Magens: Anzeichen und Behandlung der Krankheit

Ursachen

Der Mangel an Kardia ist hauptsächlich mit dem Lebensstil verbunden. Faktoren, die die Wahrscheinlichkeit der Entwicklung der Krankheit erhöhen:

  • Rauchen, Trinken von alkoholischen Getränken;
  • Hypodynamie;
  • Übergewicht;
  • ständiger Stress;
  • übermäßige Salzaufnahme, Mangel an Ballaststoffen auf der Speisekarte, abendliche Snacks;
  • körperliche Überlastung.

Die Krankheit wird auch aufgezeichnet, wenn:

  • Schwangerschaft;
  • Therapie mit bestimmten Medikamenten;
  • Ösophagushernie, Fettleibigkeit, Diabetes, Asthma, Sklerodermie;
  • Erkrankungen des Magens (Gastritis, Geschwüre, hoher Säuregehalt);
  • nach der Operation zur Entfernung des Herzschließmuskels.

Symptome, Krankheitsgrad

Die Hauptbeschwerden über Chalasie der Kardia:

  • allgemeine Schwäche;
  • Sodbrennen, das nicht von den Mahlzeiten abhängt;
  • Übelkeit;
  • Oberbauchschmerzen;
  • Aufstoßen mit Luft;
  • Mageninhalt zurück in die Speiseröhre bringen;
  • rumpelnde Därme.

Der Schweregrad der Pathologie hängt vom Grad der Herz-Schließmuskel-Insuffizienz ab:

  • 1 Grad - periodisch schließt sich der Schließmuskel vollständig, es gibt keine pathologischen Veränderungen an den Wänden der Speiseröhre, die Größe des Spaltes bei unvollständigem Schließen der Klappe beträgt 1/3 des Durchmessers, der Patient klagt über Aufstoßen;
  • 2 Grad - Manifestationen von Chalasie verstärken sich, Sodbrennen tritt auf, Schmerzen im Epigastrium, die Größe der Lücke, wenn sich der Schließmuskel nicht schließt, erreicht die Hälfte des Ösophagusdurchmessers, Reflux tritt auf - der Reflux von Magensaft in die Speiseröhre;
  • Eine Insuffizienz der Kardia 3. Grades äußert sich in Entzündungen, Erosionen, Geschwüren auf der Schleimhaut, die Kardia schließt sich nicht vollständig, es kommt zu schwerem Sodbrennen, Schmerzen in der Magengegend, die sich durch Essen, Übelkeit, Aufstoßen, Erbrechen verstärken, die Temperatur kann leicht ansteigen.

Wenn der Patient keine angemessene Behandlung erhält, sind Komplikationen möglich:

  • Narbenbildung;
  • Geschwüre;
  • Verengungen (Verengung) der Speiseröhre;
  • Schluckstörung.

Ein längerer Reflux, der für späte Stadien der Herzinsuffizienz charakteristisch ist, erhöht die Wahrscheinlichkeit, ein Adenokarzinom (Krebs) zu entwickeln..

Diagnose und Behandlung

Zur Identifizierung von Chalasie werden Labor- und Instrumentenstudien vorgeschrieben. Informativ:

  • Radiographie mit Kontrastmittel;
  • Gastroskopie;
  • pH-Metrik (endoskopische Untersuchung des Magens, mit der Sie den Zustand seiner inneren Oberfläche visuell beurteilen können).

Die Krankheit im Anfangsstadium wird konservativ behandelt. Medikamente verschreiben:

  • Antazida, einhüllende Medikamente - sie beseitigen Sodbrennen, reduzieren den Säuregehalt von Magensaft (z. B. Almagel, Ranitidin);
  • Protonenpumpenblocker (Omeprazol);
  • Antiemetika;
  • Schmerzmittel, krampflösende Mittel;
  • Antibiotika (wenn Sie ein Magengeschwür haben);
  • Regulatoren der Schließmuskelaktivität des Verdauungssystems (Cerucal, Metamol).

Um effektiv zu sein, wird die Diät zusammen mit Medikamenten befolgt. Ernährungsprinzipien:

  • fraktionierte Nahrungsaufnahme zur Verringerung der Belastung der Schließmuskeln;
  • Es wird empfohlen, gleichzeitig zu essen.
  • Es ist verboten, sich nach dem Essen 2 Stunden lang hinzulegen (Sie müssen sitzen oder gehen).
  • Vermeiden Sie Snacks, übermäßiges Essen.
  • Sie können kein warmes, kaltes Geschirr verwenden.
  • nicht nach den Mahlzeiten trinken;
  • Sie sollten die Menge an Gemüse, Obst und Müsli im Menü erhöhen.
  • salzige, fettige, geräucherte Lebensmittel, alkoholische Getränke und Gewürze sind verboten.
  • Suppen in Gemüsebrühe, besonders wenn gerieben;
  • gekochtes oder gebackenes Huhn, junges Lamm, Rindfleisch;
  • magere Fischsorten;
  • fettarmer Hüttenkäse (frisch oder in Form von Aufläufen, Pudding, Soufflés);
  • Eier (in Form eines Omeletts);
  • Gemüse (Salzkartoffeln, Zucchini, Karotten, Rüben);
  • Obst (besser backen);
  • süße Säfte, schwacher Tee, Gelee.
  • fettiges Fleisch, Fisch;
  • saure Beeren, Früchte, Kompotte von ihnen;
  • Pilze;
  • gesalzenes, eingelegtes Gemüse;
  • frisches Brot;
  • Tomaten, Tomatensaucen;
  • Mayonnaise, Ketchup;
  • Gemüse, das Blähungen verursacht (Radieschen, Radieschen, Kohl, Hülsenfrüchte);
  • Kwas, kohlensäurehaltige Getränke;
  • Nudeln, Reis;
  • Schokolade.

Zusätzlich zur Einnahme von Medikamenten und der richtigen Ernährung wird den Patienten empfohlen:

  • Rauchen aufhören;
  • körperliche Aktivität begrenzen;
  • Tragen Sie keine enge Kleidung.
  • Vermeiden Sie die Einnahme von Schlaftabletten, Beruhigungsmitteln und Kalziumantagonisten.
  • Heben Sie das Kopfende des Bettes an.
  • Vermeiden Sie es, sich nach vorne zu lehnen. Heben Sie keine Lasten an.

Die komplexe Therapie umfasst physiotherapeutische Verfahren und Bewegungstherapie. Sie verwenden diadynamische Ströme, Elektrophorese mit Medikamenten, führen spezielle Atemübungen und eine Reihe von Übungen durch. Sie werden individuell entwickelt, schließen Bewegungen aus, die den intraabdominalen Druck erhöhen.

Operation

Die Operation wird bei schwerer Chalasie und fehlenden Ergebnissen einer konservativen Therapie durchgeführt. Die hauptsächliche chirurgische Methode ist die Nissen-Fundoplastik. Die Essenz der Operation besteht darin, die Magenwände an die Speiseröhre zu nähen, die sie umhüllt und eine "Hülse" bildet. Dies stärkt den Schließmuskel der Speiseröhre. Ein solcher Eingriff wird offen oder laparoskopisch durchgeführt.

Wenn das Ventil nicht wiederhergestellt werden kann, wird eine Fundoplikatio durchgeführt. Dies ist eine laparoskopische Operation, bei der der Schließmuskel und angrenzende Teile des Magens mit speziellen Fäden angezogen werden, wodurch ein Rückfluss verhindert wird.

Gegenanzeigen für chirurgische Eingriffe:

  • Akuter Schlaganfall;
  • Zustand nach Infarkt;
  • Koagulopathie (Blutgerinnungsstörung);
  • Schwangerschaft;
  • Unverträglichkeit gegenüber Vollnarkose;
  • eine Geschichte der Operation zur Verkürzung der Speiseröhre.

Wenn Sie rechtzeitig einen Gastroenterologen konsultieren, ist die Prognose für eine Chalasie günstig - um Beschwerden zu beseitigen, verhindern Sie das Fortschreiten mit konservativen Methoden.

Unzulänglichkeit der Kardia des Magens - was ist das und wie wird es mit Volksheilmitteln, Diät und Medikamenten behandelt?

Anatomisch ist die Speiseröhre durch den Herzschließmuskel vom Magen getrennt, der als struktureller Block des Rückflusses von Nahrungsmitteln angesehen wird. Wenn dieses wichtige Element des Magen-Darm-Trakts entspannt ist, keine Nahrung mehr halten kann oder halb geschlossen ist, liegt eine schwerwiegende Pathologie vor. Die betroffene Seite hat eine Frage zur Behandlung einer Insuffizienz der Kardia des Magens.

Insuffizienz der Kardia des Magens - Ursachen

Ein solcher pathologischer Prozess entsteht nicht von Grund auf neu. Gastroenterologen identifizieren diejenigen provozierenden Faktoren, die die Hauptursache für einen akuten Anfall werden. Das Studium der Ätiologie des pathologischen Prozesses und die Erfassung von Anamnese-Daten helfen, die Diagnose schnell und korrekt zu bestimmen und die Behandlung rechtzeitig zu beginnen. Die Hauptursachen für eine Insuffizienz der Kardia des Magens sind also:

  • übermäßiges Essen, Verletzung der Diät;
  • Fettleibigkeit;
  • das Vorhandensein von fetthaltigen Lebensmitteln in der täglichen Ernährung vor dem Schlafengehen;
  • Adynamie;
  • Hiatushernie;
  • erhöhter intraabdominaler Druck;
  • Magengeschwür, Gastritis, Tumoren, Magenhypertonizität und andere Pathologien des Magen-Darm-Trakts;
  • erhöhter Druck in der Magenhöhle;
  • Komplikation nach Resektion des Herzschließmuskels;
  • frühere chirurgische Eingriffe des Verdauungstraktes;
  • Schwangerschaft, Aszites;
  • verlängerte körperliche Aktivität als indirekter Faktor für die Unzulänglichkeit der Kardia des Magens;
  • Gatekeeper Krampf.

Insuffizienz der Kardia des Magens - Symptome

Die Krankheit gilt als erworben und entwickelt sich in mehreren aufeinanderfolgenden Stadien. Im ersten Grad geht die Insuffizienz des unteren Schließmuskels der Speiseröhre mit kurzfristigen Aufstoßen einher, die erst im Verlauf des pathologischen Prozesses häufiger auftreten. Es kommt zu einer mäßigen Nichtschließung der Kardia, die im zweiten Krankheitsgrad durch einen Prolaps der Magenschleimhaut ergänzt wird. Aber mit dem dritten Grad der Insuffizienz der Kardia des Magens treten anhaltende Symptome einer Ösophagitis auf. Auf diese Weise können Sie den Grad der Pathologie identifizieren und das Behandlungsschema bestimmen.

  • So starten Sie einen Laptop über die Tastatur neu
  • Koreanischer Karottensalat - Rezepte mit Fotos. Leckere koreanische Karottensalate
  • Protein Gesichtsmaske

Wenn wir über ausgeprägte Symptome sprechen, können die charakteristischen Anzeichen einer Insuffizienz der Kardia des Magens mit anderen ausgedehnten Läsionen des Magen-Darm-Trakts verwechselt werden. In jedem Fall sollte der Patient auf bestimmte Veränderungen des allgemeinen Gesundheitszustands achten und sich unverzüglich an einen Gastroenterologen wenden. Die Symptome der Krankheit sind wie folgt:

  • Schmerzen in der Magengegend;
  • häufiger Schwindel;
  • bitterer Geschmack im Mund;
  • Pylorusklappenkrämpfe;
  • Erbrechen mit Galle;
  • allgemeine Schwäche;
  • Aufstoßen mit einem sauren Geschmack;
  • Übelkeit, Appetitlosigkeit;
  • häufigeres Sodbrennen;
  • Grollen im Darm;
  • brennender Schmerz in der Brust;
  • Funktionsstörungen des Verdauungssystems.

Insuffizienz der Kardia des Magens - Behandlung

Die Krankheit ist anfällig für einen chronischen Verlauf, d.h. Es gibt keine einzelnen Anfälle, Gastroenterologen schließen wiederholte Rückfälle nicht aus, die jedes Mal nur häufiger auftreten. Eine wirksame Behandlung der Kardia des Magens beginnt mit der Suche nach der Grundursache für die Funktionsstörung der Verdauungsorgane. Darüber hinaus sorgt es für die Korrektur von Übergewicht, eine therapeutische Ernährung, die Normalisierung des intraabdominalen Drucks, die Einnahme von Medikamenten und Volksrezepten zur Schmerzlinderung. Die Heilung der Krankheit ist problematisch, aber eine Verlängerung der Remissionsdauer ist mit konservativen Methoden durchaus realistisch.

Der Mangel an Herzpulpa erfordert einen bestimmten Lebensstil und die Einhaltung der von Ärzten festgelegten Regeln. Wenn sich der Herzschließmuskel nicht mehr schließt, fällt sein Inhalt teilweise vollständig heraus. Der Patient muss ständig mit erhobenem Kopf schlafen, enge Kleidung loswerden, das Tagesmenü kontrollieren, häufige Körperneigungen und übermäßige körperliche Anstrengung vermeiden und Multivitaminkomplexe einnehmen.

  • Was sind die wirksamsten Abführmittel gegen Verstopfung
  • Wovon Nise Pillen helfen
  • Wie und wie man Gardnerella bei Frauen behandelt

Das Hauptziel der Einnahme von Medikamenten durch den Patienten besteht darin, den Tonus des Muskelapparates des Magens signifikant zu erhöhen und akute Schmerzattacken bei wiederkehrender Insuffizienz der Kardia des Magens produktiv zu unterdrücken. Um dieses Ziel zu erreichen, sind Vertreter der folgenden pharmakologischen Gruppen im komplexen Behandlungsschema vertreten:

  • Parkinetik: Raglan, Perinorm, Metoclopramid, Metamol;
  • Schmerzmittel: Ibuprom, Ibuprofen, Analgin, Tempalgin;
  • Antibiotika: wenn Sie eine erhöhte Aktivität von Helicobacter pylori vermuten;
  • Umhüllungspräparate: Omeprazol;
  • Medikamente gegen Sodbrennen: Smecta, Gaviscon, Almagel, Ranitidin.

Diät mit Insuffizienz der Kardia des Magens

Um den Zustand zu lindern, wenn die Unzulänglichkeit des Kardia-Auslasses fortschreitet, ist es erforderlich, in kleinen Portionen zu essen, vorzugsweise zur gleichen Tageszeit. Überlasten Sie den Magen nicht, sonst schließt sich der Schließmuskel nicht mehr. Die Unvollständigkeit mag unvollständig sein, aber dies bedeutet überhaupt nicht, dass es keine Pathologie gibt. Die Ernährungstherapie bei Kardia-Insuffizienz im Magen weist folgende Merkmale auf:

  1. Der Patient muss nach dem Essen 2 Stunden lang aufrecht gehalten werden - Sie können sitzen und gehen, aber nicht lügen.
  2. Halbflüssiges Getreide und fettarme Suppen sind die Grundlage der diätetischen Ernährung, wenn die Krankheit Chalasia Cardia erkannt wird.
  3. Saure, fettige, salzige, gebratene, würzige Speisen, Kaffee und Schokolade sind verboten, damit sich die Hypotonie der Kardia nicht verschlechtert.
  4. Der Patient muss destruktive Gewohnheiten vollständig aufgeben und den Verbrauch von kohlensäurehaltigem Wasser ausschließen.
  5. Es ist verboten, zu kaltes und warmes Geschirr zu essen, das vor dem Schlafengehen systematisch zu viel gegessen wird.
  6. Der Patient sollte nach jeder Mahlzeit das Gefühl eines unvollständigen Magens haben. Außerdem werden späte Abendessen und Nachtsnacks ausgeschlossen.

Übungen zur Unzulänglichkeit der Kardia des Magens

Der Mangel an Herzpulpa kann durch mäßiges Training beseitigt werden. Trainieren Sie jeden Tag und sorgen Sie so für einen normalen Muskeltonus. Die vorgeschlagenen Übungen bei Unzulänglichkeit der Kardia des Magens sollten individuell ausgewählt werden, basierend auf der körperlichen Fitness des Patienten, den Merkmalen des pathologischen Prozesses. Die Notwendigkeit für solche Klassen ist wie folgt:

  • Entwicklung der Bauchmuskeln;
  • Stärkung der Wirbelmuskulatur;
  • lange Spaziergänge an der frischen Luft, um den Ton des ganzen Körpers zu erhalten.

Unzulänglichkeit der Kardia - Behandlung mit Volksheilmitteln

Wenn sich die Kardia nicht schließt, wählen nicht alle Patienten die Mittel der offiziellen Medizin für eine erfolgreiche Behandlung. Bei unzureichender Herzpulpa können Sie Rezepte für alternative Medizin verwenden. Konsultieren Sie jedoch zuerst einen Gastroenterologen, um die Entwicklung einer allergischen Reaktion zu vermeiden. Vorläufig ist eine Diagnose basierend auf dem Durchgang der EGD erforderlich, um den pathologischen Fokus auf dem Monitorbildschirm genauer untersuchen zu können. Nach der endgültigen Diagnose sieht die Behandlung der Kardia-Insuffizienz mit Volksheilmitteln folgende Anweisungen vor:

  1. Kombinieren Sie die Kräuter Johanniskraut, Baldrian und Mutterkraut in einem Behälter zu gleichen Anteilen, dämpfen Sie einen Esslöffel Rohstoffe in einem Glas kochendem Wasser. Bestehen Sie darauf, belasten Sie, nehmen Sie oral mit der Zugabe von Honig.
  2. Drücken Sie den Saft der Wegerich aus frischen Blättern, nehmen Sie ihn in konzentrierter Form, einen Teelöffel vor jeder Mahlzeit im akuten Stadium. Die fortschreitende Insuffizienz der Kardia des Magens wird also zunichte gemacht - was ist das, was der Patient für eine lange Zeit vergessen wird.
  3. Wenn die Kardia des Magens klafft, können Sie den Saft von Löwenzahnblüten, einen Sud aus der Wurzel von Sumpfkalamus, Tinktur aus Kreuzkümmel und Wasserextrakte von Heilkräutern verwenden.

Kardia-Insuffizienz - was ist das? Symptome und Behandlung von Magenerkrankungen

Das menschliche Verdauungssystem ist ein komplexes multifunktionales Gerät. Die Arbeit aller Organe des Magen-Darm-Trakts ist harmonisch und miteinander verbunden. Eine Funktionsstörung eines der Verdauungsbereiche führt zu Störungen im gesamten System. Viele Magenerkrankungen sind weder mit einer Infektion noch mit einem Tumor verbunden. Diese Pathologien werden ausschließlich durch Funktionsstörungen verursacht. Eine dieser Beschwerden ist die Kardia-Insuffizienz, was es ist - wird weiter diskutiert.

Was ist Kardia??

Der Verdauungstrakt enthält kreisförmige Muskeln, die wie Klappen wirken. Sie helfen der Nahrung, sich durch die Speiseröhre, den Magen und den Darm zu bewegen. Diese Muskeln werden Schließmuskeln genannt und können sich bei Bedarf zusammenziehen und den Durchgang schließen..

Die Kardia des Magens ist ein solcher Muskel. Es befindet sich zwischen Magen und Speiseröhre und reguliert die Nahrungsaufnahme. Der Schließmuskel ist geschlossen, wenn eine Person nicht isst, und er öffnet sich während des Essens, damit die Nahrungsmasse in den Magen gelangen kann. Dies geschieht während der normalen Muskelfunktion. Cardia verhindert, dass Lebensmittel und Magensäfte in die Speiseröhre gelangen.

Aber manchmal versagt die Arbeit des Schließmuskels, und dann diagnostizieren Gastroenterologen eine "Kardia-Insuffizienz". Was ist das? Die Pathologie liegt in der Tatsache, dass sich der Muskel nicht mehr zusammenzieht oder nicht vollständig schließt und Nahrung zusammen mit Magensaft in die Speiseröhre geworfen wird. In der Medizin wird dies als Reflux bezeichnet. Dieses Phänomen kann auch bei völlig gesunden Menschen beobachtet werden. Bei normaler Körperfunktion ist die Speiseröhre geschützt, die Schleimhaut wird schnell wiederhergestellt und es treten keine Entzündungen auf.

Wenn jedoch der Schutz der Speiseröhre verringert wird, führt der Rückfluss von Säure und Nahrung zurück zu Verbrennungen und Entzündungen der Schleimhaut. Dieser Zustand wird als Reflux-Ösophagitis bezeichnet und erfordert eine sofortige Behandlung. In fortgeschrittenen Fällen treten Ulzerationen im unteren Teil der Speiseröhre auf..

Äußerlich ähnelt die Kardia einer runden Rosette. In einem gesunden Körper schließt es sich in einem Kreis. Gastroenterologen sprechen mit ihrer Pathologie über die Unzulänglichkeit des Kardia-Auslasses.

Ursachen der Pathologie

Eine Insuffizienz der Kardia mit Refluxösophagitis tritt nicht nur aus einem, sondern aus mehreren Gründen auf. Die Faktoren, die die Schwäche des Schließmuskels hervorrufen, sind in organische und funktionelle unterteilt. Organische Gründe hängen nicht mit der Aktivität des Kardia-Auslasses zusammen, sondern werden dadurch verursacht, dass der Schließmuskel unter ungünstigen Bedingungen arbeiten muss. Diese Gründe umfassen:

  • übermäßiger Verzehr von Nahrungsmitteln;
  • Übergewicht;
  • systematisches Überessen am Abend;
  • geringe Mobilität;
  • chronische Magenerkrankungen (Geschwür, Gastritis);
  • Hernie der unteren Speiseröhre.

Funktionelle Gründe sind mit einer Störung des Schließmuskelrings selbst verbunden. Diese Faktoren umfassen:

  • Ansammlung von Flüssigkeit in der Bauchhöhle (Aszites);
  • Schwangerschaft;
  • Alter über 35;
  • körperliche Belastung während der Arbeit oder beim Sport;
  • intraabdominale Hypertonie;
  • erfolglose Magen-Darm-Operationen;
  • Gatekeeper Krampf.

Krankheitsstadien

Es gibt mehrere Grade der Unzulänglichkeit der Kardia des Magens. Was ist das? Je nachdem, wie sehr der Schließmuskel seine Fähigkeit zum Schließen verliert, gibt es drei Stadien der Krankheit:

  • Bühne 1. Es kommt zu einem unvollständigen Verschluss der Kardia-Rosette. Patienten klagen über häufiges Aufstoßen. Bei der endoskopischen Untersuchung ist eine kleine Lücke (etwa 1/3 des Durchmessers) in der Kardia zu sehen, wenn der Patient tief atmet.
  • Stufe 2. Bei tiefer Atmung vergrößert sich der Schlitz auf die Hälfte des Durchmessers. Der Patient klagt über Übelkeit und Schweregefühl in den Verdauungsorganen.
  • Stufe 3. Der Schließmuskel hört vollständig auf zu schließen. Wenn der Patient an Lebererkrankungen leidet, verschlimmert dies die Entwicklung einer Kardia-Insuffizienz. Die Symptome der Ösophagitis (Entzündung der Speiseröhre) werden stärker.

Auf dem Foto sehen Sie endoskopische Veränderungen der Kardia bei Insuffizienz: eine klaffende Lücke und entzündete Bereiche.

Symptome einer Kardia-Insuffizienz

Für den Patienten ist es schwierig, selbst festzustellen, ob er an Herzinsuffizienz leidet. Die Symptome dieser Krankheit ähneln denen vieler anderer Magenbeschwerden. Die folgenden Manifestationen sollten der Grund für die Kontaktaufnahme mit einem Gastroenterologen sein:

  • Bitterkeit im Mund;
  • Beimischung von Galle in Erbrochenes;
  • säuerlich schmeckendes Aufstoßen;
  • Schmerzen im Magen und in der Speiseröhre;
  • Schwindel, Schwäche, Appetitlosigkeit;
  • häufiges Sodbrennen;
  • Brennen hinter dem Brustbein;
  • Übelkeit;
  • Grollen im Magen;
  • Krampfgefühl im Bereich des Übergangs der Speiseröhre in den Magen.

Bei Kardia-Insuffizienz tritt häufig eine oberflächliche Gastritis auf. Diese beiden Krankheiten begleiten sich oft. Eine Entzündung des Magens kann zu einer Schließmuskelschwäche führen. Gleichzeitig gibt es Schmerzen hinter dem Brustbein, ständiges Grollen im Bauch, allgemeine Schwäche, die Zunge ist mit einem weißen Belag überzogen. Oberflächliche Gastritis kann nicht nur durch ungesunde Ernährung hervorgerufen werden, sondern auch durch das Tragen enger Kleidung, die die Taille drückt.

Gastroösophageale Refluxkrankheit ist eine häufige Komplikation der Herzinsuffizienz. Was ist das? Die Krankheit entwickelt sich aufgrund des chronischen Rückflusses von Mageninhalt in die Speiseröhre. Es gibt starke Schmerzen hinter dem Brustbein, die Patienten manchmal für einen Myokardinfarkt halten. Symptome aus dem Magen gehen mit Anzeichen einer Schädigung der oberen Atemwege einher: Halsschmerzen, Heiserkeit, Schluckstörungen.

Die gefährlichste Komplikation einer Kardia-Insuffizienz kann eine maligne Degeneration der Zellen der Schleimhaut der Speiseröhre sein. Die aggressive Wirkung von Salzsäure wirkt sich negativ auf den Zustand des Epithels aus und kann im Laufe der Zeit das Wachstum von Tumoren provozieren.

Diagnose einer Kardia-Insuffizienz

Die Krankheit wird durch die Ergebnisse einer Röntgenaufnahme des Magens diagnostiziert. Ösophagoskopie hilft, das Stadium der Krankheit zu bestimmen. Der Methylenblau-Test bestimmt das Vorhandensein einer Reflux-Ösophagitis mit Kardia-Insuffizienz. Was ist das? Während der endoskopischen Untersuchung wird dem Patienten ein Farbstoff in den Magen injiziert. Die Substanz färbt nur gesunde Stellen, entzündete Stellen verfärben sich nicht.

Zusätzlich sind zusätzliche Studien vorgeschrieben:

  • Analyse der Magensäure;
  • Ultraschalluntersuchung der Bauchorgane;
  • Fibrogastroduodenoskopie.

Basierend auf allen Studien diagnostiziert der Arzt "Kardia-Insuffizienz". Wie diese Pathologie behandelt werden soll, hängt von der Ursache und dem Stadium der Krankheit ab.

Arzneimittelbehandlung

Eine Insuffizienz der Kardia ist eine chronische Krankheit. Es ist schwierig, es bis zum Ende zu heilen. Sie können jedoch die Häufigkeit von Rückfällen verringern.

Zunächst müssen Sie die Ursache für die Schwäche des Schließmuskels beseitigen. Wenn dies übergewichtig ist, sind Diät und Bewegung notwendig, um das Körpergewicht zu reduzieren. Eine Änderung des Lebensstils ist erforderlich: richtige Ernährung, Weigerung, enge Kleidung zu tragen. Es wird empfohlen, mit erhobenem Kopf zu schlafen. Übermäßige körperliche Anstrengung und scharfe Biegungen des Körpers sollten vermieden werden.

Medikamente zielen darauf ab, den Schließmuskel zu stärken und Schmerzattacken zu lindern. Folgende Medikamente werden verschrieben:

  • Mittel zur Erhöhung der Beweglichkeit und des Tons der Verdauungsorgane: "Metamol", "Motilium", "Propulside", "Reglan", "Perinorm", "Metoclopramid";
  • Schmerzmittel: "Ibuprofen", "Tempalgin";
  • Medikamente, die die Magen-Darm-Schleimhaut umhüllen: "Almagel";
  • bedeutet, dass Sodbrennen lindern: "Ranitidin", "Smecta".

Diät bei Kardia-Insuffizienz

Bei Schließmuskelschwäche ist eine fraktionierte Ernährung nützlich. Sie müssen oft essen, aber in kleinen Portionen. Wenn Sie zu viel essen, wird die Kardia-Rosette nicht mehr geschlossen. Folgende Ernährungsprinzipien sind zu beachten:

  1. Nach dem Essen können Sie 2 Stunden lang nicht ins Bett gehen, Sie können nur gehen oder stehen.
  2. Sie sollten halbflüssige Lebensmittel zu sich nehmen: Getreide, fettarme Brühen.
  3. Du kannst dich abends nicht fressen.
  4. Es ist notwendig, Schokolade, würzige, gebratene und fetthaltige Lebensmittel auszuschließen. Übermäßige Mengen an Salz und Kaffee können die Symptome ebenfalls verschlimmern..
  5. Die Verwendung von Alkohol und kohlensäurehaltigen Getränken ist strengstens untersagt.
  6. Sie müssen Ihren Magen nicht bei jeder Mahlzeit vollständig belasten.
  7. Das Essen sollte nicht zu heiß oder zu kalt sein.

Chirurgische Behandlung von Herzinsuffizienz

In fortgeschrittenen Fällen wird eine chirurgische Behandlung angewendet. Manchmal können chirurgische Methoden helfen, die Ursache für eine Kardia-Insuffizienz, beispielsweise einen Leistenbruch, zu beseitigen.

Um die Schwäche des Schließmuskels zu beseitigen, werden die folgenden Operationen durchgeführt:

  1. Die Wand der Speiseröhre wird an den Magen genäht.
  2. In der Speiseröhre werden zusätzliche Falten operativ gemacht.
  3. Näht die Muskeln und verengt den Ring der Kardia.

Mit welcher Methode die Unzulänglichkeit der Kardia beseitigt werden soll, entscheidet der Chirurg jeweils.

Traditionelle Behandlungsmethoden

Hausmittel können nur als Ergänzung zur Erstbehandlung eingesetzt werden. Bevor Sie traditionelle Medizin anwenden, sollten Sie Ihren Arzt konsultieren. Bei der Behandlung der Insuffizienz der Kardia der Speiseröhre werden die folgenden Rezepte der traditionellen Medizin verwendet:

  1. Der Saft wird aus Wegerichblättern gepresst und während der Verschlimmerung der Krankheit 1 Teelöffel vor den Mahlzeiten eingenommen.
  2. Eine Mischung aus Johanniskraut, Mutterkraut und Baldrian wird zu gleichen Anteilen gebraut, gefiltert und mit Honig eingenommen.
  3. Die Löwenzahnblüten werden mit Zucker gemahlen, so dass ein Sirup erhalten wird. 1 Teelöffel der Zusammensetzung wird in einem Glas Wasser gelöst und vor den Mahlzeiten getrunken.
  4. Kreuzkümmel (1 Teelöffel) wird in einem Glas kochendem Wasser gebraut und vor den Mahlzeiten getrunken. Dieses Getränk lindert perfekt Krämpfe im Magen-Darm-Trakt..

Es kann gefolgert werden, dass ein Herzversagen mit unangenehmen Symptomen einhergeht. Solche Manifestationen finden sich auch bei anderen Magen-Darm-Erkrankungen. Daher sollten Sie nicht versuchen, sich selbst zu diagnostizieren. Sie müssen sich zur Diagnose und Behandlung so schnell wie möglich an einen Gastroenterologen wenden.