Was kann die Ursache für Beschwerden im linken Hypochondrium sein?

Erkrankungen des Verdauungstraktes gehen fast immer mit Bauchschmerzen einher. Das Auftreten eines starken Völlegefühls im linken Hypochondrium ist normalerweise mit Pathologien des Magen-Darm-Trakts, der Nieren, der Milz und anderer Organe verbunden. Daher können Schmerzen in diesem Körperteil nicht ignoriert werden..

Die Hauptursachen für Beschwerden

Unangenehme Empfindungen in diesem Teil des Körpers signalisieren die Entwicklung verschiedener Krankheiten, die einer spezifischen Behandlung bedürfen..

Akute und chronische Pankreatitis

Eine häufige Ursache für frontale Beschwerden im linken Hypochondrium (mit oder ohne Schmerzen) ist eine Entzündung des Pankreasgewebes. Das angegebene Organ produziert wichtige Hormone und Verdauungsenzyme. Wenn der Schmerz überwiegend links lokalisiert ist, deutet dies auf die Lokalisierung der Pathologie im Schwanz des Organs hin..

Chronische Pankreatitis ist durch die Produktion unzureichender Mengen an Verdauungsenzymen gekennzeichnet. Bei Vorliegen dieser Krankheit treten nach einem Verstoß gegen die vorgeschriebene Diät unangenehme Schweregefühle im linken Hypochondrium und häufige lose Stühle auf. Eine halbe Stunde nach einer Mahlzeit klagt eine Person über Beschwerden im Bauch, sie hat Übelkeit und Erbrechen.

Akute Pankreatitis geht mit starken Schmerzen einher, die von Natur aus Gürtelrose haben. Sie sind meist vor dem Bauch lokalisiert, können aber auch dem Rücken und den Schulterblättern verabreicht werden. Der Zustand des Patienten verschlechtert sich vor dem Hintergrund unaufhörlichen Erbrechens, was keine Linderung bringt. Um das Leiden loszuwerden, liegt eine Person auf der Seite und zieht die Beine an die Brust.

Gastritis und Magengeschwüre

Diese Krankheiten gehen oft mit unangenehmen Empfindungen im Epigastrium einher, aber ziemlich oft können die Schmerzen dem linken Hypochondrium zugefügt werden. Das Hauptsymptom einer Gastritis ist der Beginn der Schwere nach dem Verzehr von fetthaltigen Lebensmitteln. Der Grund dafür ist die Unfähigkeit des Magens, mit einer großen Menge an Nahrung bei Vorhandensein einer Entzündung fertig zu werden. Zusätzliche Symptome einer Gastritis - das Auftreten eines Gefühls von Blähungen im Bauch, Blähungen, Übelkeit.

Mit einem Geschwür wird der Schmerz stärker. Sie treten auf nüchternen Magen auf und verschwinden nach dem Essen. Eine Person leidet oft an Übelkeit, Erbrechen und saurem Aufstoßen. Vor dem Hintergrund einer Verletzung des Verdauungsprozesses von Lebensmitteln wird das Körpergewicht deutlich reduziert.

Nierenpathologie

Beschwerden in der Seite treten bei Vorhandensein von Urolithiasis, Pyelonephritis auf. Mit der Entwicklung dieser Pathologien treten akute Schmerzen auf, die auf den Rücken, den Bauch, die Schulterblätter, das Perineum und andere Körperteile ausstrahlen. Um seinen Zustand zu lindern, nimmt der Patient eine erzwungene Haltung ein.

Bei der Urolithiasis treten eine Reihe zusätzlicher Symptome auf:

  • Übelkeit und Erbrechen;
  • Blähungen;
  • schmerzhaftes Urinieren;
  • Verstopfung;
  • Kopfschmerzen;
  • allgemeine Schwäche.

Bei Pyelonephritis steigt die Körpertemperatur signifikant an, die Arbeitsfähigkeit nimmt ab. Oft gibt es Übelkeit, Erbrechen, eine Person klagt über Appetitlosigkeit.

Milzpathologie

Dieses Organ ist der Filter des Körpers, durch den viel Blut fließt. Seine Hauptelemente beenden ihre Entwicklung in der Milz. Daher leidet sie bei Blutkrankheiten.

Mit der Entwicklung einer chronischen Leukämie im menschlichen Körper treten viele modifizierte Zellen auf, die in diesem Organ verwendet werden. Aufgrund ihrer großen Anzahl kann die Milz die eingestellten Funktionen nicht bewältigen und nimmt erheblich an Größe zu, wodurch die nächsten Organe zusammengedrückt werden. Eine kranke Person hat einen platzenden Magen und ein Gefühl der Schwere.

Splenomegalie tritt auch bei Leberzirrhose auf. Die Milz ist über die Pfortader mit diesem Organ verbunden. Eine Leberzirrhose führt zu Fehlfunktionen der Leber. Infolgedessen steigt der Druck in der angegebenen Vene signifikant an. Das Blut in der Milz stagniert, was zu einer signifikanten Zunahme seiner Größe führt.

Darmprobleme

Schmerzen können durch im Dickdarm lokalisierte Pathologien hervorgerufen werden. Die häufigste Krankheit in dieser Gruppe ist Kolitis. Eine Entzündung des Dickdarms wird notwendigerweise von losen Stühlen (Kot enthält Blut, eine große Menge Schleim), Rumpeln im Bauch und dem Auftreten eines Bewegungsgefühls begleitet. Schmerzen können auch durch Tumorerkrankungen hervorgerufen werden..

Eine Entzündung des Dünndarmgewebes führt auch zu Beschwerden im angegebenen Bereich. Diese Krankheit wird von Blähungen, Übelkeit, Erbrechen, Durchfall und anderen Verdauungsstörungen begleitet. Am häufigsten entwickelt sich eine Enteritis aufgrund von Darminfektionen. Auch bei Morbus Crohn und IBS kann eine Entzündung auftreten.

Alarmierende Symptome

Schmerzen im linken Hypochondrium sind häufig das Ergebnis von übermäßigem Essen, das keine dringende medizinische Behandlung erfordert. Wenn diese Symptome auftreten, ist ein Termin beim Arzt obligatorisch:

  • scharfe Schmerzen im Bauch, die lebenswichtige Funktionen stören;
  • das Auftreten von Anzeichen einer Nierenkolik;
  • anhaltendes Erbrechen oder Durchfall;
  • Bewusstlosigkeit;
  • signifikanter Anstieg der Körpertemperatur.

Ein Krankenwagen muss gerufen werden, wenn ein Patient Blut in Erbrochenem oder Kot findet. Dies weist auf die Entwicklung von Bedingungen hin, die sein Leben bedrohen..

Diagnose

Wenn Schmerzen aufgrund einer Lokalisation auftreten, müssen Sie sich an einen Therapeuten wenden, der bei Bedarf eine Überweisung an einen anderen eng spezialisierten Spezialisten ausstellt. Es kann sich um einen Chirurgen, Gastroenterologen, Kardiologen, Neuropathologen, Urologen, Spezialisten für Infektionskrankheiten oder einen Gynäkologen für Frauen handeln. Die Diagnose pathologischer Zustände umfasst normalerweise die folgenden Studien:

  • allgemeine und biochemische Blutuntersuchung;
  • Stuhluntersuchung;
  • Analyse des Urins;
  • Ultraschall der inneren Organe;
  • MRT, CT.

Der Arzt kann unter Berücksichtigung des sich entwickelnden Krankheitsbildes ein Kardiogramm, eine Röntgenaufnahme und andere zusätzliche Studien verschreiben.

Therapien

Wenn Sie Schmerzen aufgrund von Störungen im Verdauungstrakt haben, müssen Sie eine spezielle Diät einhalten. Es ist wichtig, auf schweres Essen und Alkohol zu verzichten. Die Mahlzeiten sollten fraktioniert und abwechslungsreich sein. Andere Empfehlungen bezüglich der Zusammensetzung der Diät können nur von einem Arzt gegeben werden, wobei die Besonderheiten der Entwicklung einer bestimmten Krankheit berücksichtigt werden.

Um das Schmerzsyndrom zu beseitigen, werden krampflösende Mittel eingesetzt. Wenn die Schwere der Seite durch eine unzureichende Menge an Verdauungsenzymen verursacht wird, werden Medikamente wie Kreon, Mezim verschrieben. Mit der Entwicklung von Darminfektionen ist die Verwendung von Nifuroxazid (antimikrobielle Medizin) erlaubt.

Um die Darmfunktion bei Durchfall zu normalisieren, wird die Verwendung von Smecta empfohlen. Es hat eine einhüllende Wirkung und entfernt Giftstoffe aus dem Körper. Zur Wiederherstellung der Darmflora werden Probiotika verschrieben (Linex, Hilak-Forte). Sie beschleunigen den Beginn der Genesung und stellen die nach einer Krankheit geschwächte Immunität wieder her..

SCHWER IM LINKEN FELGEN

Guten Tag. Seit 2 Wochen habe ich ein Gefühl der Schwere (Platzen) in meiner linken Seite unter den Rippen, als wäre ein Ballon aufgeblasen worden. Der Schweregrad nimmt innerhalb von 2-3 Stunden nach dem Schlafen allmählich zu, während er in einer gebogenen Position sitzt. Lügen ist nicht zu spüren. Kommt nicht auf Essen an. Bis zum Ende des Tages präsent. Manchmal ist in diesem Bereich ein Kribbeln zu spüren. Ich machte eine Ultraschalluntersuchung der Bauchorgane - eine Vergrößerung der Gallenblase (90x39mm), Polypen (hyperechoische Formationen 2 und 3mm, im Boden die Bildung einer erhöhten Echogenität 4x2,5mm). Bei der Untersuchung der Bauchhöhle wurde keine freie Flüssigkeit gefunden. Die retroperitonealen Lymphknoten sind nicht vergrößert. Die Darmschleifen werden nicht verbreitert. Der Rest der Bauchorgane, einschließlich der Nieren, ist normal. UAC ist auch normal. Der Therapeut legt Dysbiose an, verschrieben Alfanormax, Hilak Forte und Urososan. Der Stuhl ist oft nicht geformt, die Gasbildung ist etwas höher als gewöhnlich.

Wie richtig war die Diagnose des Therapeuten und kann ein anhaltender Schweregrad ein Symptom für Dysbiose sein??

Mittwochs ist Wladimir Iwanowitsch im Dienst. Beantwortet Fragen mit einer Verzögerung von 2-3 Tagen.

Die Site Administration macht Sie auf sich aufmerksam! Liebe Patienten! Vergessen Sie nicht, sich auf der Website zu registrieren! Wenn es notwendig ist, persönlich auf den Patienten zu antworten, erhalten nicht registrierte Benutzer keine solche Antwort. Bei wiederholten Anrufen - reproduzieren Sie die gesamte vorherige Korrespondenz vollständig (geben Sie das Datum und die Ausgabenummern an). Andernfalls "erkennen" die Berater Sie nicht. Sie können die Fragen ergänzen oder die Fragen der Berater in den "Nachrichten" unter Ihrer Frage beantworten. Sie werden an Berater gesendet.
Vergessen Sie nicht, zu bewerten, wenn Sie Ihre Antwort erhalten („Bewerten Sie die Antwort“). Ich bin allen dankbar, die es für möglich und notwendig gehalten haben, die Antwort zu bewerten !

Denken Sie daran, dass Sie für die Antwort (Beratung), die Sie mögen, die spezielle Website-Option "Danke sagen" verwenden können, bei der Sie dem Berater Ihren Dank aussprechen können, indem Sie ihm einige Boni auf unserer Website kaufen. Wir hoffen, dass die vorgeschlagenen Größen von Boni Ihnen nur ein Lächeln mit ihrer Frivolität bescheren.

Viele Grüße, Alexander Yurievich.

Mobiltelefon: +38 (066) 194-83-81
+38 (096) 909-87-96
+38 (093) 364-12-75

Viber, WhatsApp und Telegramm: +380661948381
SKYPE: internist55
E-MAIL: [email protected]

Persönliche Website: http://riltsov.kh.ua

Hallo Ivan.
Erhöhung der Drehzahl - Die Schlussfolgerung ist unbegründet
Die Größe der Leber ist wichtiger.
Veröffentlichen Sie einen Ultraschall.
Dysbiose mit Tests ausschließen oder bestätigen.
Eine neurogene Schmerzursache durch einen Neurologen ausschließen oder bestätigen.

Schreiben Sie Ihre Größe und Ihr Gewicht.
Schreiben Sie, WAS und in welcher Menge (in Gramm) Sie pro Tag essen und wann (wie viel) + welche Medikamente Sie derzeit einnehmen (Name, Dosis, Häufigkeit der Verabreichung, Dauer des Kurses)

Sieht eher nach Darm aus.

Obwohl eine Pankreatitis noch nicht vollständig ausgeschlossen werden kann.

Während der Woche haben Sie kein Sertralin genommen und die Schwere auf der rechten Seite blieb die ganze Woche?

Und am Abend (wie wirst du ins Bett gehen?) Verschwindet die Schwere und am Morgen, 2-3 Stunden nach dem Aufwachen, tritt sie wieder auf?

Erschwert beim Sitzen in gebeugter Position.?
Und der Neuropathologe schloss eine Osteochondrose der Brust- und Lendenwirbelsäule mit radikulärem Syndrom vollständig aus?

Es ist notwendig auszuschließen:
Hepatisches Winkelsyndrom.
Dieses Syndrom tritt auf, wenn sich Gas in der Leberflexur des Darms ansammelt. Somit wird der Darm zwischen Leber und Zwerchfell eingeklemmt. Nach dem Krankheitsbild ähnelt das Leberwinkelsyndrom der Pathologie der Gallenwege. Beschwerden über ein Gefühl der Fülle oder des Drucks, das im rechten Hypochondrium beobachtet wird, und der Schmerz breitet sich nach einiger Zeit auf die Magengegend, die Brust, das rechte Hypochondrium aus und gibt auf Schulter und Rücken nach.

Fadennudeln Buchweizen Reis - gut. Geben Sie gekochten Reis lieber.

Schließen Sie zwei Wochen lang vollständig gebratene, geräucherte Gerichte, Fleisch, Kartoffeln und Eier aus.
Und außerdem: alle Arten von Hülsenfrüchten, Produkte, die grobe Ballaststoffe und Extrakte enthalten (wir sprechen von Spinat, Kohl und Äpfeln, Knoblauch, Zwiebeln, Rüben, Radieschen, Radieschen und Datteln), Produkte, die den Fermentationsprozess provozieren (Bier, Kwas, Trauben, sowie Schwarzbrot), Milch, alkoholische und kohlensäurehaltige Getränke, Eiweißnahrungsmittel (Schweinefleisch, Pilze, Lamm).

Iss weniger (so wenig wie möglich, aber ohne Fanatismus)

Informieren Sie unbedingt Ihren Psychotherapeuten, dass Zoloft eine Pause eingelegt hat

Schreiben Sie Ihre Größe und Ihr Gewicht. Fettleibigkeit ist?

Versuchen Sie, Scans von Analysen und Ultraschallbefunden zu veröffentlichen (Sie können Ihren vollständigen Namen verbergen)..

"Meine Testergebnisse sind normal"
"Mit Bauchspeicheldrüse ohne Pathologie"
"Ultraschall ohne Merkmale"
"Die Ärzte sagten keine Abweichungen"

Als ob etwas unter der linken Rippe in der Seite stört?

Benutzerkommentare

Mädchen, bitte sag mir, wurdest du weiter untersucht? Hast du etwas gefunden? Ich habe seit langer Zeit das gleiche Bild, ich weiß nicht, was ich sonst noch überprüfen soll. :(

Alles ging für mich weg... Ich fing an zu arbeiten, immer im Geschäft und irgendwie ging es vorbei) außer Ultraschall habe ich nichts mehr getan

Gott sei Dank!) Und ich wurde mit dieser linken Seite gefoltert: (es summt, es gurgelt, dann stört etwas... Ich ging um ein paar Ärzte herum, es macht keinen Sinn :(

Etwas hat mich wirklich gestört... es scheint mir, dass du summst und so weiter und so... vielleicht nur dein Magen? Darm... Gas..

Wie geht es dir jetzt? Ich habe das gleiche Problem

Haben Sie einen Ultraschall bekommen? Was hast du?

Uzi tat es, alles ist normal, sie sagten, sie sollten den Magen überprüfen und die Pfeife schlucken

Wie fühlst du dich? Ich habe auch etwas ähnliches

Es ist nicht besonders greifbar... es ist nur so, dass etwas stört... aber der Ultraschall war, alle Regeln... Ich denke schon, wir können genauso kneifen, Chondrose... Ich werde etwas länger warten, dann werde ich zum Therapeuten gehen und wie wäre es mit dir?

Ich habe dort etwas Klicken, wenn ich gedrückt werde, wenn ich mich zur Seite beuge und mit meinen Fingern unter die Rippen krieche, als ob ich meinen Magen fühle, ich verstehe nicht, was es ist, es macht mir Angst

Es war übrigens heute für eine Ultraschalluntersuchung, der Uzist schaute auf den Bereich, in dem etwas auf mich klickt, sagt, es ist dein Magen hier, sonst nichts

Es tut unter der linken Rippe weh. Ständig. Was ist das?

Früher schmerzte es manchmal, ging aber schnell vorbei. Vor kurzem gab es eine stressige Situation (bei der Arbeit), und jetzt begann es unter der linken Rippe zu schmerzen. Der Schmerz ist langweilig, als ob etwas unter der Rippe im Weg wäre. es tut ein bisschen mehr weh als weniger. hängt nicht wirklich vom Essen ab.
Heute habe ich eine Ultraschalluntersuchung der Bauchhöhle und der Nieren durchgeführt. fand nichts besonderes, außer einem kleinen Polypen in der Galle, es gibt Anzeichen von h. Cholezystitis.

Zuvor gab es Gastritis, Duodenitis. aber die Schmerzen waren anders, mitten im Magen. Natürlich denke ich darüber nach, FGDS zu machen, aber jetzt studiere ich das Alte. Im Internet schreiben sie hauptsächlich über innere Organe, aber hier kann man sagen, dass alles in Ordnung ist. Galle, ähnlich wie unter der rechten Rippe, gibt normalerweise.
Vielleicht hat sich jemand mit einer solchen Krankheit befasst? Teile deine Erfahrung.

Etwas behindert die linke Seite unter den Rippen vorne

Die Ausdehnung im Hypochondrium wird als häufige, aber gleichzeitig spezifische Manifestation angesehen, die das Auffinden eines prädisponierenden Faktors erheblich vereinfacht. Ein Gefühl der Fülle kann in jedem Alter auftreten, unabhängig vom Geschlecht des Patienten..

Die Gründe für die Bildung sind hauptsächlich pathologisch und werden meistens mit dem Verlauf gastroenterologischer Störungen in Verbindung gebracht. Gleichzeitig identifizieren Ärzte mehrere völlig harmlose Provokateure, zum Beispiel den Verlauf der Schwangerschaft.

Das klinische Bild wird durch eine Vielzahl äußerer Manifestationen ergänzt, die sich je nach zugrunde liegender Ursache unterscheiden. Oft beobachtet:

  • Schmerzen;
  • Aufstoßen und Sodbrennen;
  • verärgerter Stuhl;
  • Übelkeit und Erbrechen;
  • Schwankungen der Herzfrequenz und des Bluttonus.

Die Diagnostik basiert auf dem Durchgang eines ganzen Komplexes von Labor- und Instrumentenuntersuchungen durch den Patienten. Darüber hinaus sind Manipulationen wichtig, die direkt vom Kliniker durchgeführt werden..

Die Taktiken der Therapie sind sehr oft konservativ. Das Behandlungsschema hängt jedoch vollständig von der Ätiologie ab, so dass die Möglichkeit eines chirurgischen Eingriffs nicht ausgeschlossen ist..

Ätiologie

Es ist üblich, die Quellen des Völlegefühls in mehrere große Gruppen aufzuteilen. Die erste Kategorie wird durch Krankheiten und pathologische Zustände dargestellt, und die zweite Kategorie enthält Quellen, die nicht mit dem Verlauf einer bestimmten Krankheit zusammenhängen..

In den allermeisten Situationen sind Provokateure:

  • Dyskinesie der Gallenwege;
  • Cholezystitis in akuter oder chronischer Form;
  • Echinokokkose der Leber;
  • Virushepatitis;
  • die Bildung von Steinen in der Niere oder im Harnleiter;
  • Leberzirrhose;
  • bösartige oder gutartige Neubildungen in der Bauchhöhle;
  • Darmverschluss;
  • chronische Pankreatitis;
  • ulzerative Art der Duodenitis;
  • Nephroptose;
  • Verschluss der Lebervenen;
  • Osteochondrose der Lendenwirbelsäule;
  • Interkostalneuralgie;
  • verschiedene Verletzungen und Blutergüsse;
  • entzündliche Läsion der Lunge;
  • Darmdysbiose;
  • Reizdarmsyndrom;
  • Pylorusstenose;
  • Gastritis;
  • Zöliakie;
  • Nierenkolik;
  • Pyelonephritis;
  • entzündliche Läsion des Anhangs.

Eine Ausdehnung im rechten Hypochondrium oder auf der linken Seite des unteren Teils der Rippen entwickelt sich häufig bei einer völlig gesunden Person. Dies kann provoziert werden durch:

  • Langzeitwirkung niedriger Temperaturen auf den Körper, auch für kurze Zeit;
  • langfristige Abhängigkeit von schlechten Gewohnheiten, insbesondere vom Alkoholkonsum;
  • Übergewicht;
  • ungesunde Ernährung, überschüssige fetthaltige Lebensmittel und Süßigkeiten auf der Speisekarte;
  • längere Weigerung zu essen, gefolgt von übermäßigem Essen;
  • während einer Mahlzeit große Mengen Luft schlucken.

Oft entwickelt sich eine solche Situation, in der es unter den Rippen platzt, vor dem Hintergrund der Verwendung bestimmter Lebensmittel, die eine erhöhte Gasbildung im Verdauungstrakt verursachen. Zutaten Provokateure sind:

  • Hülsenfrüchte;
  • Weißkohl;
  • Pflaumen;
  • Milchprodukte;
  • Karotte;
  • mit Ballaststoffen angereichertes Getreide;
  • Süßigkeiten und Gebäck;
  • Kohlensäurehaltige Getränke;
  • Kartoffeln.

Absolut alle oben genannten Provokateure können sowohl erwachsene Patienten als auch Kinder beeinflussen..

Ein ähnliches Symptom tritt auch häufig bei weiblichen Vertretern während der Zeit der Geburt eines Kindes auf. Darüber hinaus kann sein Auftreten entweder auf die oben genannten Gründe oder auf das aktive Wachstum von Uterus und Fötus im Mutterleib zurückzuführen sein. Im zweiten Fall werden die inneren Organe des Peritoneums in die Brusthöhle verschoben..

Symptome

Ein Gefühl der Fülle im linken Hypochondrium oder in derselben Zone, aber auf der rechten Seite, ist sehr selten das einzige Symptom im Krankheitsbild. Dies ist nur mit seiner Entwicklung vor dem Hintergrund völlig harmloser Gründe möglich..

In der überwiegenden Mehrheit der Situationen ist ein solches Unbehagen das erste Symptom, vor dessen Hintergrund sich eine Begleitklinik entwickelt, die der provokativen Krankheit vollständig entspricht.

Daraus folgt, dass das symptomatische Bild für jede Person individuell ist. Dennoch identifizieren Kliniker eine Reihe von Anzeichen, die in fast allen Fällen beobachtet werden..

Das Platzen unter den Rippen kann ergänzt werden durch:

  • Gefühl von Schwere und Fülle des Magens;
  • eine Vergrößerung der vorderen Bauchdecke;
  • Schmerzsyndrom unterschiedlicher Schwere;
  • Grollen im Magen;
  • Blähung;
  • wiederkehrende Übelkeit, auf die kein Erbrechen folgt;
  • Verletzung des Stuhlgangs;
  • Müdigkeit und Schwäche;
  • eine Abnahme oder ein völliger Appetitlosigkeit, die für Kinder am charakteristischsten ist, da das beschriebene Symptom nach dem Essen auftreten kann;
  • eine Erhöhung der Werte für Blutton und Temperatur;
  • Sodbrennen und Aufstoßen;
  • Gewichtsverlust;
  • vermehrtes Schwitzen;
  • Kopfschmerzen und Schwindel.

Bei Leberschäden kann auch Folgendes auftreten:

  • Gelbfärbung der Haut, sichtbare Schleimhäute und Sklera;
  • bitterer Geschmack im Mund;
  • häufige Stimmungsschwankungen;
  • starker Juckreiz der Haut;
  • Verdunkelung des Urins;
  • Verfärbung des Kots;
  • Beschichtung der Zunge mit einer Beschichtung, die einen weißen oder gelblichen Schimmer hat.

Bei Nierenerkrankungen treten gleichzeitig Symptome auf:

  • Bestrahlung von Schmerzen in der Lendengegend;
  • starke Schwellung;
  • erhöhter Drang, die Blase zu entleeren;
  • Blässe der Haut;
  • verminderter Blutton;
  • Schmerzen und Krämpfe beim Wasserlassen;
  • Übelkeit ohne Erbrechen;
  • hohe Körpertemperatur;
  • allgemeines Unwohlsein und Müdigkeit.

Das Auftreten der wichtigsten äußeren Manifestation sollte der Anstoß für die Suche nach qualifizierter Hilfe sein, insbesondere für Kinder. Andernfalls ist das Risiko, unerwünschte Folgen zu entwickeln, hoch. Das tödliche Ergebnis ist ebenfalls nicht ausgeschlossen.

Diagnose

Nur ein Kliniker kann die Gründe für eine Dehnung unter der linken oder rechten Rippe anhand der Ergebnisse der Labor- und Instrumentenuntersuchung des Patienten herausfinden..

Vor dem Hintergrund der Tatsache, dass das häufig beschriebene Symptom eine Folge des Verlaufs von Problemen aus den Organen des Verdauungssystems ist, sollten Sie zunächst einen Gastroenterologen konsultieren.

Bei der Diagnose benötigen Sie jedoch möglicherweise Hilfe:

  • Nephrologe;
  • Gynäkologe;
  • Traumatologe;
  • Lungenarzt;
  • Therapeut;
  • Kinderarzt.

Der erste Schritt der Diagnose umfasst die folgenden Manipulationen:

  • Einarbeitung in die Krankheitsgeschichte zur möglichen Identifizierung des Provokateurs;
  • Sammlung und Analyse einer Lebensgeschichte, um die Tatsache zu bestätigen oder zu leugnen, dass sie harmlosen Gründen ausgesetzt ist;
  • Beurteilung des Zustands der Schleimhäute und der Haut;
  • Palpation und Bauchperkussion;
  • Messung von Herzfrequenz-, Blutdruck- und Temperaturwerten;
  • eine detaillierte Befragung des Patienten, um eine vollständige Liste der Beschwerden des Patienten zu erhalten, um den Schweregrad und das erste Auftreten des Hauptsymptoms zu klären.

Eine umfassende Untersuchung des Körpers in Fällen, in denen das rechte Hypochondrium platzt, kombiniert:

  • allgemeine Analyse von Blut und Urin;
  • Blutbiochemie;
  • mikroskopische Untersuchung von Kot;
  • PCR-Diagnostik;
  • hormonelle und immunologische Studien;
  • bakteriologische Blutkultur;
  • Leberfunktionstest;
  • Ultraschalluntersuchung des Abdomens;
  • Gastroskopie und Irrigoskopie;
  • EKG und FGDS;
  • CT und MRT;
  • Brust Röntgen;
  • Biopsie.

Es ist zu beachten, dass dies nur allgemeine diagnostische Verfahren sind - zusätzliche Labor- und Instrumentenuntersuchungen werden vom Kliniker verschrieben, an den sich der Patient wenden wird..

Behandlung

Die Taktik der Therapie wird vollständig von der provozierenden Quelle bestimmt. Manchmal ist jedoch keine spezielle Behandlung erforderlich - dies ist nur möglich, wenn sich aufgrund physiologischer Faktoren Blähungen bilden.

In allen anderen Situationen sollte eine konservative Behandlung Folgendes kombinieren:

  • Einnahme von Medikamenten;
  • physiotherapeutische Verfahren;
  • Massotherapie;
  • Bewegungstherapieübungen;
  • Einhaltung einer sparsamen Diät;
  • Rezepte für traditionelle Medizin und andere alternative Methoden, aber eine solche Behandlung muss vom behandelnden Arzt vereinbart und von ihm vollständig kontrolliert werden.

Die Behandlung mit chirurgischen Eingriffen erfolgt nur nach individuellen Indikationen oder in Fällen, in denen die oben genannten Therapiemethoden keine positiven Ergebnisse liefern.

Prävention und Prognose

Um eine Situation zu vermeiden, in der das linke Hypochondrium vorne Blähungen und Schmerzen sowie andere zusätzliche Symptome aufweist, müssen die Menschen mehrere allgemeine einfache Präventionsregeln befolgen:

  • verhindern Sie nervöse Überlastung und körperliche Erschöpfung;
  • Nikotin und Alkohol vollständig aufgeben;
  • Essen rationalisieren;
  • Körpergewicht kontrollieren;
  • rechtzeitige Identifizierung und Beseitigung aller Pathologien aus dem Magen-Darm-Trakt, die in ihrer Klinik eine so unangenehme Manifestation aufweisen;
  • Machen Sie regelmäßig eine vollständige vorbeugende Untersuchung in der Klinik mit Besuchen bei allen Klinikern.

Im Allgemeinen hat eine Ausdehnung im rechten Hypochondrium oder unter den Rippen auf der linken Seite eine günstige Prognose, jedoch nur, wenn eine adäquate Therapie für die Grunderkrankung durchgeführt wird. Das völlige Fehlen einer Behandlung kann zu häufigen Rückfällen des beschriebenen Symptoms, zur Entwicklung der Folgen und Komplikationen der provokativen Krankheit führen.

Vor ungefähr 5 Monaten gab es unangenehme Empfindungen im linken Hypochondrium. Es scheint, als ob etwas von innen herausragt, manchmal mehr, manchmal weniger. Es besteht keine Abhängigkeit von der Nahrungsaufnahme. Alle Analysen sind normal.

Zunächst sollten Sie sich einer umfassenden diagnostischen Untersuchung unterziehen, um eine vollständige Vorstellung von der Arbeit aller inneren Organe und Körpersysteme zu erhalten. Es wird auch möglich sein, Entzündungs- und Infektionsherde zu identifizieren und die Ursache für Beschwerden festzustellen. Mit den Ergebnissen der Untersuchungen kann der Arzt einen individuellen Behandlungsverlauf entwickeln, der die Ursache der Krankheit beseitigt.

Unter der linken Rippe befinden sich Milz, Bauchspeicheldrüse, Magen und ein Teil des Zwerchfells. Folglich können Schmerzen im linken Hypochondrium durch eine Störung der normalen Funktion dieser Organe verursacht werden. Die Milz, die sich nahe an der Oberfläche des Körpers befindet, kann durchaus schuld sein. Der Hauptzweck der Milz besteht darin, "verbrauchte" Erythrozyten aus dem Blut zu entfernen. Und die restlichen Komponenten werden zum Knochenmark geschickt, wo neue rote Blutkörperchen gebildet werden..

Eine vergrößerte Milz kann durch viele Krankheiten ausgelöst werden, was der Grund für das Auftreten von Schmerzen ist. Und eine so enge Lage der Milz an der Oberfläche des Körpers wird häufig zur Ursache ihres Bruchs, beispielsweise bei Verletzungen oder bestimmten Krankheiten. Bei einer Krankheit wie Mononukleose wird die Milz weich, ihre Größe nimmt zu, was zu einem Bruch dieses Organs führen kann. Der Bruch kann unfreiwillig auftreten. Anzeichen einer Milzruptur: starke Schmerzen und blaue Verfärbung der Haut in der Nähe des Nabels.

Beschwerden im linken Hypochondrium können durch Magenprobleme ausgelöst werden: Gastritis; Magengeschwür; Dyspepsie; Magenkrebs. In solchen Fällen ist das Auftreten von Schmerzen, Übelkeit und manchmal Erbrechen charakteristisch. Es ist möglich, solche Symptome mit Hilfe von Antazida zu beseitigen, die durch Langzeitwirkung und säureneutralisierende Aktivität gekennzeichnet sind. Der Behandlungsverlauf wird von einem Arzt nach persönlicher Beratung und Untersuchung verordnet..

Sehr oft können Schmerzen im linken Hypochondrium das Ergebnis von Herzproblemen sein. Versagen in der Arbeit des Herzens kann das Auftreten von Krankheiten wie Herzinfarkt, Koronararterienerkrankung, Kardiomyopathie verursachen. Vom Herzen aus können schmerzhafte Empfindungen auf die Schulterblätter, den Hals, den linken Arm oder auf das linke Hypochondrium übertragen werden.

Es gibt viele Krankheiten, insbesondere des Magen-Darm-Trakts, die sich über einen langen Zeitraum nicht bemerkbar machen, was ihre frühzeitige Diagnose schwierig macht. Daher ist es im Falle des Auftretens der nachstehend aufgeführten Symptome erforderlich, sich einer umfassenden Untersuchung zu unterziehen: Gürtelschmerzen, insbesondere nach Diätstörungen oder übermäßigem Essen, abwechselnd mit Verstopfung und Durchfall, Blähungen.

Früher schmerzte es manchmal, ging aber schnell vorbei. Vor kurzem gab es eine stressige Situation (bei der Arbeit), und jetzt begann es unter der linken Rippe zu schmerzen. Der Schmerz ist langweilig, als ob etwas unter der Rippe im Weg wäre. es tut ein bisschen mehr weh als weniger. hängt nicht wirklich vom Essen ab.
Heute habe ich eine Ultraschalluntersuchung der Bauchhöhle und der Nieren durchgeführt. fand nichts besonderes, außer einem kleinen Polypen in der Galle, es gibt Anzeichen von h. Cholezystitis.

Zuvor gab es Gastritis, Duodenitis. aber die Schmerzen waren anders, mitten im Magen. Natürlich denke ich darüber nach, FGDS zu machen, aber jetzt studiere ich das Alte. Im Internet schreiben sie hauptsächlich über innere Organe, aber hier kann man sagen, dass alles in Ordnung ist. Galle, ähnlich wie unter der rechten Rippe, gibt normalerweise.
Vielleicht hat sich jemand mit einer solchen Krankheit befasst? Teile deine Erfahrung.

Unangenehme Empfindungen auf der linken Seite unter der Rippe von unten

Verwandte und empfohlene Fragen

49 Antworten

Seitensuche

Was ist, wenn ich eine ähnliche, aber andere Frage habe??

Wenn Sie in den Antworten auf diese Frage nicht die erforderlichen Informationen gefunden haben oder wenn sich Ihr Problem geringfügig von dem vorgestellten unterscheidet, stellen Sie dem Arzt auf derselben Seite eine zusätzliche Frage, wenn es sich um das Thema der Hauptfrage handelt. Sie können auch eine neue Frage stellen, die nach einer Weile von unseren Ärzten beantwortet wird. Es ist kostenlos. Sie können auch auf dieser Seite oder über die Website-Suchseite nach Informationen suchen, die Sie in ähnlichen Fragen benötigen. Wir sind Ihnen sehr dankbar, wenn Sie uns Ihren Freunden in sozialen Netzwerken empfehlen..

Medportal 03online.com führt medizinische Konsultationen im Rahmen der Korrespondenz mit Ärzten auf der Website durch. Hier erhalten Sie Antworten von echten Praktizierenden auf ihrem Gebiet. Derzeit können Sie sich auf der Website in 50 Bereichen beraten lassen: Allergologe, Anästhesist-Wiederbelebungskünstler, Venerologe, Gastroenterologe, Hämatologe, Genetiker, Gynäkologe, Homöopath, Dermatologe, Kindergynäkologe, Kinderneurologe, Kinderurologe, Kinderendokrinchirurg, Kinderendokrinchirurg, Spezialist für Infektionskrankheiten, Kardiologe, Kosmetiker, Logopäde, HNO-Spezialist, Mammologe, medizinischer Anwalt, Narkologe, Neuropathologe, Neurochirurg, Nephrologe, Ernährungsberater, Onkologe, Urologe, Orthopäde-Traumatologe, Augenarzt, Kinderarzt, plastischer Chirurg, Rheumatologe, Psychologe, Rheumatologe, Radiologe, Sexologe-Androloge, Zahnarzt, Trichologe, Urologe, Apotheker, Phytotherapeut, Phlebologe, Chirurg, Endokrinologe.

Wir beantworten 96,64% der Fragen.

Disoformort unter der linken Rippe

Guten Tag! Können Sie mir bitte sagen, warum es unter der linken Rippe unangenehm sein kann? Kein Schmerz. Wenn ich drücke, tut es auch nicht weh. Es ist nur so, dass das Unbehagen im Weg zu sein scheint. Dies gilt insbesondere dann, wenn ich liege oder sitze.

Alter: 35 Jahre

Chronische Erkrankungen: Gastritis

Auf dem Ask a Doctor-Service steht ein Gastroenterologe zu allen Problemen zur Verfügung, die Sie betreffen. Medizinische Experten beraten Sie rund um die Uhr und kostenlos. Stellen Sie Ihre Frage und erhalten Sie sofort eine Antwort!

Völlegefühl im linken Hypochondrium

Unangenehme Empfindungen im linken Hypochondrium sind mit Erkrankungen der Organe verbunden, die sich in diesem Körpersegment befinden. Störungen in der Arbeit der Milz, des Magens, der Bauchspeicheldrüse, der Darmschleifen und der linken Seite des Zwerchfells sind die Hauptgründe dafür, dass eine Person zuerst ein Gefühl der Fülle im linken Hypochondrium und dann Schmerzen anderer Art verspürt.

Beschwerden im linken Hypochondrium können jedoch ein Zeichen (Symptom) für verschiedene Krankheiten sein, weshalb sie in der Gruppe der anderen Symptome (dem sogenannten Syndrom) berücksichtigt werden..

Das Syndrom zeigt das Vorhandensein einer bestimmten Krankheit an:

1. Akute oder chronische Gastritis. Bei akuter Gastritis spürt der Patient eine Ausdehnung auf der linken Seite; Schmerz erscheint unter dem Löffel. Nach dem Essen beginnt Übelkeit und sogar Erbrechen von unverdauten Nahrungsmitteln zusammen mit Galle und Schleim. Die Körpertemperatur steigt rapide an. Die Kombination solcher Symptome ist ein Zeichen für eine schwere Krankheit, die nur (und für lange Zeit) durch rechtzeitige medizinische Hilfe gestoppt werden kann..

Chronische Gastritis verläuft reibungsloser und tritt neben periodisch auftretender Schwere auf der linken Seite und leichter Übelkeit möglicherweise erst nach langer Zeit auf. Wenn sie nicht behandelt werden, führt der pathologische Prozess zum Auftreten von Magengeschwüren, Polypen usw..

2. Magengeschwür macht sich auch zunächst durch ein Gefühl der Fülle, Schwere unter der Rippe links bemerkbar. Dann wachsen die Empfindungen: anhaltende dumpfe Schmerzen im Magen; Sodbrennen, saures Aufstoßen; häufige Verstopfung. Bei erhöhter Ausdehnung und Schwere auf der linken Seite kann Erbrechen auftreten, das den Zustand des Patienten etwas lindert. Die rechtzeitige Unterstützung durch den Arzt verhindert die Perforation des Geschwürs und gibt eine Chance auf Erfolg bei der Behandlung.

3. Erkrankungen der Milz (Zysten, Tumoren usw.) sind wie alle Erkrankungen der Bauchorgane auf der linken Körperseite durch ein Gefühl der Fülle, Schwere und dann Schmerzen im Hypochondrium gekennzeichnet. Die Untersuchung des Syndroms wird zeigen, woran die Milz erkrankt ist. Wenn zum Beispiel die Temperatur dann steigt, nach dem Essen Erbrechen beobachtet wird, Schmerzen auf die linke Schulter ausstrahlen, wird ein Milzabszess diagnostiziert. Aufgrund der Besonderheiten seiner Lage in unserem Körper beginnen eine Reihe von Erkrankungen der Milz genau mit dem Gefühl zunehmender Ausdehnung und Schwere auf der linken Seite. Da sich die erkrankte Milz sehr nahe an der Körperoberfläche befindet, vergrößert sie sich, wodurch sich ihre Kapsel dehnt - sie kann sogar platzen. Daher sind die unangenehmen Symptome, die begonnen haben, ein klares Signal, die Kontaktaufnahme mit einer medizinischen Einrichtung nicht zu verzögern. Krankheiten dieses Organs, ausgenommen Krebs und Sepsis, werden sicher geheilt.

4. Akute Pankreatitis oder Entzündung der Bauchspeicheldrüse. Diese Krankheit hat auch ein Blähungsgefühl auf der linken Seite, das sich dann in einen Gürtelschmerz im Oberbauch verwandelt. Der Schmerz ist sehr stark, strahlt nach hinten aus und hört nicht auf. Dieser Zustand wird durch das Auftreten von Übelkeit und Erbrechen in Kombination mit zunehmender Schwäche und Fieber verschlimmert. Der akute Verlauf dieser Krankheit droht mit gefährlichen Komplikationen. Ohne die Angelegenheit in eine solche Situation zu bringen, ist es notwendig, sich zum Arzt zu beeilen, wenn die ersten Anzeichen einer Pathologie auftreten.

5. Zwerchfellhernie führt links im Hypochondrium - im oberen linken Quadranten - zu Blähungen und Schmerzen. Nur ein Arzt wird Ihnen genau sagen, welcher Grund dieses Symptom verursacht..

6. Das Sigma bildet aufgrund seiner Struktur links unter den Rippen einen Winkel. Und mit der Ansammlung von Gasen ist ein Gefühl der Fülle im linken Hypochondrium möglich. Es besteht keine Notwendigkeit, die Überprüfung des Darmzustands zu verschieben - Prävention hilft, das Auftreten vieler Krankheiten zu verhindern.

Die obige Liste von Krankheiten, deren Symptom eine Ausdehnung auf der linken Seite ist, zeigt deutlich, dass nur ein Arzt, der sich auf die Zusammensetzung der Syndrome und die Laboruntersuchung stützt, eine Behandlung diagnostizieren und verschreiben kann. Ein sofortiger Arztbesuch ist der einzige Weg zur Genesung

Ausdehnung im Hypochondrium

Die Ausdehnung im Hypochondrium wird als häufige, aber gleichzeitig spezifische Manifestation angesehen, die das Auffinden eines prädisponierenden Faktors erheblich vereinfacht. Ein Gefühl der Fülle kann in jedem Alter auftreten, unabhängig vom Geschlecht des Patienten..

Die Gründe für die Bildung sind hauptsächlich pathologisch und werden meistens mit dem Verlauf gastroenterologischer Störungen in Verbindung gebracht. Gleichzeitig identifizieren Ärzte mehrere völlig harmlose Provokateure, zum Beispiel den Verlauf der Schwangerschaft.

Das klinische Bild wird durch eine Vielzahl äußerer Manifestationen ergänzt, die sich je nach zugrunde liegender Ursache unterscheiden. Oft beobachtet:

  • Schmerzen;
  • Aufstoßen und Sodbrennen;
  • verärgerter Stuhl;
  • Übelkeit und Erbrechen;
  • Schwankungen der Herzfrequenz und des Bluttonus.

Die Diagnostik basiert auf dem Durchgang eines ganzen Komplexes von Labor- und Instrumentenuntersuchungen durch den Patienten. Darüber hinaus sind Manipulationen wichtig, die direkt vom Kliniker durchgeführt werden..

Die Taktiken der Therapie sind sehr oft konservativ. Das Behandlungsschema hängt jedoch vollständig von der Ätiologie ab, so dass die Möglichkeit eines chirurgischen Eingriffs nicht ausgeschlossen ist..

Ätiologie

Es ist üblich, die Quellen des Völlegefühls in mehrere große Gruppen aufzuteilen. Die erste Kategorie wird durch Krankheiten und pathologische Zustände dargestellt, und die zweite Kategorie enthält Quellen, die nicht mit dem Verlauf einer bestimmten Krankheit zusammenhängen..

In den allermeisten Situationen sind Provokateure:

  • Dyskinesie der Gallenwege;
  • Cholezystitis in akuter oder chronischer Form;
  • Echinokokkose der Leber;
  • Virushepatitis;
  • die Bildung von Steinen in der Niere oder im Harnleiter;
  • Leberzirrhose;
  • bösartige oder gutartige Neubildungen in der Bauchhöhle;
  • Darmverschluss;
  • chronische Pankreatitis;
  • ulzerative Art der Duodenitis;
  • Nephroptose;
  • Verschluss der Lebervenen;
  • Osteochondrose der Lendenwirbelsäule;
  • Interkostalneuralgie;
  • verschiedene Verletzungen und Blutergüsse;
  • entzündliche Läsion der Lunge;
  • Darmdysbiose;
  • Reizdarmsyndrom;
  • Pylorusstenose;
  • Gastritis;
  • Zöliakie;
  • Nierenkolik;
  • Pyelonephritis;
  • entzündliche Läsion des Anhangs.

Eine Ausdehnung im rechten Hypochondrium oder auf der linken Seite des unteren Teils der Rippen entwickelt sich häufig bei einer völlig gesunden Person. Dies kann provoziert werden durch:

  • Langzeitwirkung niedriger Temperaturen auf den Körper, auch für kurze Zeit;
  • langfristige Abhängigkeit von schlechten Gewohnheiten, insbesondere vom Alkoholkonsum;
  • Übergewicht;
  • ungesunde Ernährung, überschüssige fetthaltige Lebensmittel und Süßigkeiten auf der Speisekarte;
  • längere Weigerung zu essen, gefolgt von übermäßigem Essen;
  • während einer Mahlzeit große Mengen Luft schlucken.

Oft entwickelt sich eine solche Situation, in der es unter den Rippen platzt, vor dem Hintergrund der Verwendung bestimmter Lebensmittel, die eine erhöhte Gasbildung im Verdauungstrakt verursachen. Zutaten Provokateure sind:

  • Hülsenfrüchte;
  • Weißkohl;
  • Pflaumen;
  • Milchprodukte;
  • Karotte;
  • mit Ballaststoffen angereichertes Getreide;
  • Süßigkeiten und Gebäck;
  • Kohlensäurehaltige Getränke;
  • Kartoffeln.

Absolut alle oben genannten Provokateure können sowohl erwachsene Patienten als auch Kinder beeinflussen..

Ein ähnliches Symptom tritt auch häufig bei weiblichen Vertretern während der Zeit der Geburt eines Kindes auf. Darüber hinaus kann sein Auftreten entweder auf die oben genannten Gründe oder auf das aktive Wachstum von Uterus und Fötus im Mutterleib zurückzuführen sein. Im zweiten Fall werden die inneren Organe des Peritoneums in die Brusthöhle verschoben..

Symptome

Ein Gefühl der Fülle im linken Hypochondrium oder in derselben Zone, aber auf der rechten Seite, ist sehr selten das einzige Symptom im Krankheitsbild. Dies ist nur mit seiner Entwicklung vor dem Hintergrund völlig harmloser Gründe möglich..

In der überwiegenden Mehrheit der Situationen ist ein solches Unbehagen das erste Symptom, vor dessen Hintergrund sich eine Begleitklinik entwickelt, die der provokativen Krankheit vollständig entspricht.

Daraus folgt, dass das symptomatische Bild für jede Person individuell ist. Dennoch identifizieren Kliniker eine Reihe von Anzeichen, die in fast allen Fällen beobachtet werden..

Das Platzen unter den Rippen kann ergänzt werden durch:

  • Gefühl von Schwere und Fülle des Magens;
  • eine Vergrößerung der vorderen Bauchdecke;
  • Schmerzsyndrom unterschiedlicher Schwere;
  • Grollen im Magen;
  • Blähung;
  • wiederkehrende Übelkeit, auf die kein Erbrechen folgt;
  • Verletzung des Stuhlgangs;
  • Müdigkeit und Schwäche;
  • eine Abnahme oder ein völliger Appetitlosigkeit, die für Kinder am charakteristischsten ist, da das beschriebene Symptom nach dem Essen auftreten kann;
  • eine Erhöhung der Werte für Blutton und Temperatur;
  • Sodbrennen und Aufstoßen;
  • Gewichtsverlust;
  • vermehrtes Schwitzen;
  • Kopfschmerzen und Schwindel.

Bei Leberschäden kann auch Folgendes auftreten:

  • Gelbfärbung der Haut, sichtbare Schleimhäute und Sklera;
  • bitterer Geschmack im Mund;
  • häufige Stimmungsschwankungen;
  • starker Juckreiz der Haut;
  • Verdunkelung des Urins;
  • Verfärbung des Kots;
  • Beschichtung der Zunge mit einer Beschichtung, die einen weißen oder gelblichen Schimmer hat.

Bei Nierenerkrankungen treten gleichzeitig Symptome auf:

  • Bestrahlung von Schmerzen in der Lendengegend;
  • starke Schwellung;
  • erhöhter Drang, die Blase zu entleeren;
  • Blässe der Haut;
  • verminderter Blutton;
  • Schmerzen und Krämpfe beim Wasserlassen;
  • Übelkeit ohne Erbrechen;
  • hohe Körpertemperatur;
  • allgemeines Unwohlsein und Müdigkeit.

Das Auftreten der wichtigsten äußeren Manifestation sollte der Anstoß für die Suche nach qualifizierter Hilfe sein, insbesondere für Kinder. Andernfalls ist das Risiko, unerwünschte Folgen zu entwickeln, hoch. Das tödliche Ergebnis ist ebenfalls nicht ausgeschlossen.

Diagnose

Nur ein Kliniker kann die Gründe für eine Dehnung unter der linken oder rechten Rippe anhand der Ergebnisse der Labor- und Instrumentenuntersuchung des Patienten herausfinden..

Vor dem Hintergrund der Tatsache, dass das häufig beschriebene Symptom eine Folge des Verlaufs von Problemen aus den Organen des Verdauungssystems ist, sollten Sie zunächst einen Gastroenterologen konsultieren.

Bei der Diagnose benötigen Sie jedoch möglicherweise Hilfe:

  • Nephrologe;
  • Gynäkologe;
  • Traumatologe;
  • Lungenarzt;
  • Therapeut;
  • Kinderarzt.

Der erste Schritt der Diagnose umfasst die folgenden Manipulationen:

  • Einarbeitung in die Krankheitsgeschichte zur möglichen Identifizierung des Provokateurs;
  • Sammlung und Analyse einer Lebensgeschichte, um die Tatsache zu bestätigen oder zu leugnen, dass sie harmlosen Gründen ausgesetzt ist;
  • Beurteilung des Zustands der Schleimhäute und der Haut;
  • Palpation und Bauchperkussion;
  • Messung von Herzfrequenz-, Blutdruck- und Temperaturwerten;
  • eine detaillierte Befragung des Patienten, um eine vollständige Liste der Beschwerden des Patienten zu erhalten, um den Schweregrad und das erste Auftreten des Hauptsymptoms zu klären.

Eine umfassende Untersuchung des Körpers in Fällen, in denen das rechte Hypochondrium platzt, kombiniert:

  • allgemeine Analyse von Blut und Urin;
  • Blutbiochemie;
  • mikroskopische Untersuchung von Kot;
  • PCR-Diagnostik;
  • hormonelle und immunologische Studien;
  • bakteriologische Blutkultur;
  • Leberfunktionstest;
  • Ultraschalluntersuchung des Abdomens;
  • Gastroskopie und Irrigoskopie;
  • EKG und FGDS;
  • CT und MRT;
  • Brust Röntgen;
  • Biopsie.

Es ist zu beachten, dass dies nur allgemeine diagnostische Verfahren sind - zusätzliche Labor- und Instrumentenuntersuchungen werden vom Kliniker verschrieben, an den sich der Patient wenden wird..

Behandlung

Die Taktik der Therapie wird vollständig von der provozierenden Quelle bestimmt. Manchmal ist jedoch keine spezielle Behandlung erforderlich - dies ist nur möglich, wenn sich aufgrund physiologischer Faktoren Blähungen bilden.

In allen anderen Situationen sollte eine konservative Behandlung Folgendes kombinieren:

  • Einnahme von Medikamenten;
  • physiotherapeutische Verfahren;
  • Massotherapie;
  • Bewegungstherapieübungen;
  • Einhaltung einer sparsamen Diät;
  • Rezepte für traditionelle Medizin und andere alternative Methoden, aber eine solche Behandlung muss vom behandelnden Arzt vereinbart und von ihm vollständig kontrolliert werden.

Die Behandlung mit chirurgischen Eingriffen erfolgt nur nach individuellen Indikationen oder in Fällen, in denen die oben genannten Therapiemethoden keine positiven Ergebnisse liefern.

Prävention und Prognose

Um eine Situation zu vermeiden, in der das linke Hypochondrium vorne Blähungen und Schmerzen sowie andere zusätzliche Symptome aufweist, müssen die Menschen mehrere allgemeine einfache Präventionsregeln befolgen:

  • verhindern Sie nervöse Überlastung und körperliche Erschöpfung;
  • Nikotin und Alkohol vollständig aufgeben;
  • Essen rationalisieren;
  • Körpergewicht kontrollieren;
  • rechtzeitige Identifizierung und Beseitigung aller Pathologien aus dem Magen-Darm-Trakt, die in ihrer Klinik eine so unangenehme Manifestation aufweisen;
  • Machen Sie regelmäßig eine vollständige vorbeugende Untersuchung in der Klinik mit Besuchen bei allen Klinikern.

Im Allgemeinen hat eine Ausdehnung im rechten Hypochondrium oder unter den Rippen auf der linken Seite eine günstige Prognose, jedoch nur, wenn eine adäquate Therapie für die Grunderkrankung durchgeführt wird. Das völlige Fehlen einer Behandlung kann zu häufigen Rückfällen des beschriebenen Symptoms, zur Entwicklung der Folgen und Komplikationen der provokativen Krankheit führen.

Warum ist die Welligkeit unter der linken Rippe gefährlich??

Unangenehme Empfindungen in der Brust erfordern eine sorgfältige Diagnose. Pulsation unter der linken Rippe kann ein Symptom für viele Krankheiten und Pathologien werden: von Interkostalneuralgie bis zur Verschlimmerung eines Magengeschwürs. Oft ist dies eine Manifestation einer Verletzung des Herzrhythmus, die auf gefährliche Veränderungen in den Muskeln des Myokards hinweist. Die Art und Häufigkeit der Schmerzen sowie das Vorhandensein von Fremdgeräuschen beeinflussen die Diagnose..

Pulsationsursachen unter der linken Rippe

Wenn auf der linken Brustseite schmerzhaftes Zittern auftritt, nehmen die meisten Patienten intensiv Medikamente ein, um die Arbeit des Herzens zu normalisieren, und vermuten Probleme mit diesem wichtigen Organ. Tatsächlich sollte die Untersuchung mit einem Therapeuten beginnen: In 70% der Fälle deutet eine Pulsation unter der linken Rippe auf eine Funktionsstörung der Milz, des Magens und der Bauchspeicheldrüse hin.

Das Symptom tritt bei folgenden gesundheitlichen Problemen auf:

  1. Entzündung der Milz vor dem Hintergrund einer Vergiftung;
  2. ein Anfall von Pankreatitis;
  3. Steine ​​oder Neubildungen in der Bauchspeicheldrüse;
  4. Gastritis;
  5. Magengeschwür.

Pulsierende Schmerzen im linken Hypochondrium können durch den oberen Darm verursacht werden. Bei Dysbiose, Kolitis, Magengeschwüren beginnen Krämpfe in den Schleifen. Sie beeinflussen Nervenenden, geben unter dem Herzen. In seltenen Fällen treten ähnliche Empfindungen nach übermäßigem Essen auf, wenn der Magen auf das Zwerchfell drückt, aber nicht von Schmerzen begleitet wird.

Wenn sich der Patient beschwert, dass er im linken Hypochondrium zuckt und verletzt, schlägt der Arzt eine Osteochondrose der Brustwirbelsäule vor. Das Problem entsteht bei ständiger Arbeit in sitzender Position, wenn sich eine Person über den Tisch beugt und die Brust drückt. Schwere Krämpfe können verursachen:

  • Divertikulitis;
  • rheumatoider Prozess;
  • Entzündung der Lunge (untere Lappen);
  • Onkologie;
  • Druck von einer gebrochenen Rippe.

Mit Pulsation unter der linken Rippe müssen Sie auf die Art der Empfindungen hören. Wenn der Schmerz unter dem Schulterblatt und im Rücken ausstrahlt und sich mit Krämpfen ausbreitet, sprechen wir von Interkostalneuralgie. Es wird durch einen eingeklemmten Nerv mit Vorsprüngen oder Hernien, früheren Viruserkrankungen, Unterkühlung und Stress verursacht. Die Krankheit beeinträchtigt nicht die Arbeit des Herzens, ist jedoch durch unerträgliche Schmerzen gekennzeichnet, die oft mit Myokardinfarkt verwechselt werden.

Die aufgeführten Probleme gelten als akute Zustände, die eine obligatorische Behandlung erfordern. Abhängig von der Diagnose wird ein Gastroenterologe, Chirurg, Lungenarzt oder Onkologe Hilfe leisten.

Herzursachen für Pulsation

Bei unangenehmen Empfindungen sollten Sie unbedingt einen Spezialisten aufsuchen. Wenn es im linken Hypochondrium stark zuckt und schmerzt, müssen Herzprobleme ausgeschlossen werden, die ein sofortiges Eingreifen erfordern:

  1. arterieller Hypertonie;
  2. Herzinfarkt;
  3. Klappenentzündung;
  4. Notochord in einem der Ventrikel;
  5. Myokarditis;
  6. ischämische Herzerkrankung.

Bei arterieller Hypertonie bleibt der Druck konstant erhöht, was das Herz dazu bringt, härter zu arbeiten. Er muss viel mehr Blut pumpen, was die Gefäße und Ventile stark abnutzt. Schmerzende Schmerzen in der Brust, Kribbeln und Brennen während der Exazerbation verbinden sich allmählich mit dem Pulsieren. Ohne die tägliche Einnahme spezieller Medikamente verschlechtert sich die Situation nur, sie wird zur Ursache für frühen Schlaganfall, Herzinfarkt und schnelle Müdigkeit.

Angeborene Akkorde im Herzen gelten als die am häufigsten diagnostizierte Organpathologie. Laut Kardiologen leben etwa 10–20% aller Menschen mit einer solchen Störung. Die meisten Patienten wissen nicht einmal über das Vorhandensein eines Mangels Bescheid, sie erfahren es zufällig während einer Routineuntersuchung..

Es gibt verschiedene Arten und Stadien der Notochord-Entwicklung. In 80% der erkannten Fälle stört es den Betrieb der Ventile nicht und beeinflusst den Druck nicht. Aber mit einer starken Gewichtszunahme, Arbeit unter schwierigen Bedingungen, einem Wachstumsschub kann ein Teenager Dehnung erfahren. Es manifestiert sich in Form von Pulsation im linken Hypochondrium nach körperlicher Anstrengung oder Stress..

Ein gefährlicheres und unvorhersehbares Problem ist die Myokarditis. Dies ist eine akute Entzündung der Herzschleimhaut, die die Muskeln des Myokards, des Herzbeutels, betrifft. Oft ist es eine Folge von Krankheiten mit einem infektiösen und eitrigen Verlauf: Angina, Mittelohrentzündung, Lungenentzündung, Mandelentzündung, Diphtherie. Die Hauptsymptome sind:

  • schmerzloses Pochen unter der linken Rippe;
  • Kurzatmigkeit;
  • blaue Lippen und Schleimhäute;
  • Entwicklung von Schwellungen;
  • Leberentzündung.

Myokarditis entwickelt sich schnell zu einer eitrigen Herzkrankheit. Das entzündliche Exsudat umhüllt das Organ, als würde es in einem Schraubstock zusammengedrückt. Bei jungen Menschen entwickelt sich die Krankheit allmählich und geht häufig in eine chronische Form über. Wenn die Infektion nicht rechtzeitig gestoppt wird, tritt eine Herzinsuffizienz auf und das Risiko einer Thromboembolie steigt. Laut Statistik ist Myokarditis die Todesursache bei 12-15% der Patienten unter 35 Jahren.

Pulsation als Zeichen von Ischämie

Die ischämische Herzkrankheit macht etwa 60–70% der Todesfälle bei Herzdiagnosen aus. Die Hauptrisikogruppe sind Vertreter des stärkeren Geschlechts über 55 Jahre mit schlechten Gewohnheiten und Übergewicht, die lange Zeit in gefährlicher Arbeit gearbeitet haben.

Die Ursache der Pathologie ist der Tod einiger Teile des Herzens an den Wänden. Sie hören auf, die Arbeit zu unterstützen, und pumpen Blut auf dem gleichen Niveau. Beschädigte Gefäße werden mit Blutgerinnseln oder sklerotisierenden Plaques verschlossen, die Sauerstoff, Kalium und Magnesium schlecht leiten. Symptome einer gefährlichen Pathologie sind die folgenden Anzeichen:

  1. Pulsation tritt periodisch unter den linken Rippen auf;
  2. Arrhythmie-Anfälle treten auf;
  3. Blutdruck steigt;
  4. es gibt ein ständiges Gefühl von Sauerstoffmangel;
  5. Es ist schwer, einen aktiven Lebensstil zu führen

Bei einer fortgeschrittenen Krankheit kommt es häufig zu Panikattacken, die durch eine beeinträchtigte Durchblutung und Gehirnernährung hervorgerufen werden. Das Herz schlägt schnell und stark, Schwindel, Schwäche, Schläfrigkeit quälen. Die Person bemerkt, dass sie stark schwitzt, unter Vergesslichkeit leidet, unter Schlaflosigkeit leidet, weil sie Angst vor einem Herzinfarkt hat.

Methoden zur Behandlung von Ischämie

Ischämische Herzerkrankungen erfordern eine obligatorische Behandlung. Je früher die Pathologie erkannt wird, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, eine komplexe Operation zu vermeiden. Im Anfangsstadium wählen Kardiologen eine medikamentöse Therapie, die die Ursache der Ischämie beseitigt, schmerzhafte Symptome lindert und die Durchblutung wiederherstellt. Die wichtigsten Maßnahmen zur Verringerung von Brennen und Pulsieren in der Brust:

  • Behandlung mit Thrombozytenaggregationshemmern, adrenergen Blockern;
  • spezielle Diät mit Einschränkung von Salz, tierischen Proteinen, fetthaltigen Lebensmitteln;
  • Abnahme der körperlichen Aktivität;
  • Gewichtsverlust;
  • Kampf gegen Schwellungen.

In schwierigen Situationen ist die Operation der Bypass-Transplantation der Koronararterien der einzige Weg, um tragische Folgen zu vermeiden. Mit seiner Hilfe wird die Blutzirkulation in den sterbenden Bereichen unter Umgehung der betroffenen Gefäße gebildet. Gelegentlich wird ein sanfteres Stenting mit der Einführung eines Miniaturballons verwendet, der die verstopfte Aorta oder Vene erweitert. Ein künstlich angelegter Kanal ist eine Art plastische Chirurgie am Herzen, die dem Patienten die Möglichkeit gibt, zu leben und zu arbeiten.