Die Kardia-Rosette schließt nicht vollständig: Was tun??

Wenn die Kardia im Magen nicht geschlossen ist, d.h. Die Rosette der Kardia schließt sich nicht vollständig, und mit der anfänglichen Form der Entwicklung der Pathologie bringt dies dem Patienten geringfügige Beschwerden. Mit einem sehr schnellen Fortschreiten der Kardia des Magens nimmt die Krankheit jedoch eine schwere chronische Form an..

Es ist erwähnenswert, dass bei den Pathologien der inneren Organe Probleme mit dem Verdauungssystem sicher an erster Stelle stehen. Die Besonderheit einer Verdauungskrankheit liegt in der Tatsache, dass sie zu Beginn der Entwicklung geringfügige Störungen in der Arbeit der Kardia des Magens hervorruft, die in Zukunft mit ihrem Versagen behaftet sind.

Gastroenterologe Michail Wassiljewitsch:

"Es ist bekannt, dass es für die Behandlung des Magen-Darm-Trakts (Geschwüre, Gastritis usw.) spezielle Medikamente gibt, die von Ärzten verschrieben werden. Wir werden jedoch nicht darüber sprechen, sondern über jene Medikamente, die Sie selbst und zu Hause anwenden können..." Lesen Sie mehr> >>

Was bedeutet der Begriff - Unzulänglichkeit der Kardia des Magens?

Um zu verstehen, was Pathologie ist, wo sich dieses Organ befindet, müssen Sie wissen, wie das menschliche Verdauungssystem funktioniert. Lebensmittel, die in die Mundhöhle gelangen, werden gekaut, geschluckt und gelangen dann über den Kehlkopf in die Speiseröhre. Am Ende der Speiseröhre befindet sich der Magen, von wo aus der Verdauungsprozess beginnt.

Die Kardia ist nichts anderes als ein Schließmuskel (Muskelring), der sich an der Verbindung von Magen und Speiseröhre befindet. Die Hauptaufgabe des Organs besteht darin, die Rückführung von Nahrungsmitteln in die Speiseröhre zu verhindern. Wenn der Schließmuskel nicht richtig funktioniert (er schließt nicht), liegt ein Versagen der Magenkardia vor.

Mit anderen Worten, wenn sich die Klappe schlecht zu schließen beginnt, kann die Nahrung während der Verdauung nicht vollständig im Magen verbleiben. Ein ähnliches Phänomen hat auch eine qualifizierte medizinische Definition - es heißt Chalazia. Wenn der Kardiaauslass nicht funktioniert, entstehen Bedingungen für die Entwicklung einer Refluxpathologie, bei der die Oberfläche der Schleimhaut der Speiseröhre durch die Wirkung der Galle zusammen mit Magensaft gereizt wird, sowie für eine Reihe anderer, ebenso unangenehmer und sehr gefährlicher Probleme.

Ursachen

Die Wurzeln aller Krankheiten dieser Krankheit liegen in funktionellen und organischen Ursachen. Schauen wir uns jeden einzelnen genauer an..

Bio-Provokateure

Organische Reize umfassen Faktoren, die nicht mit der Aktivität des Muskelrings verbunden sind. Diese Gründe bestimmen alle Arten von negativen Bedingungen für das Funktionieren der Kardia und provozieren Verstöße darin. Unter ihnen sollte angemerkt werden:

  • mangelnde Kompression (kann durch ständiges Überessen sowie eine falsche Ernährung hervorgerufen werden, wodurch die Lebensmittel nur ein- oder zweimal täglich in einmal großen Portionen zubereitet werden);
  • Mangel an jeglicher, auch nur minimaler körperlicher Aktivität;
  • Für fast die Hälfte der Krankheitssituation wird es charakteristisch, dass der Mangel an Kompression durch die Bildung eines Zwerchfellbruchs hervorgerufen wird.
  • alle Arten von Krankheiten (Pankreatitis, chronische Gastritis und andere);
  • Hypotonie;
  • übermäßige Fettleibigkeit;
  • spätes reiches Abendessen.

Funktionelle Provokateure, Gatekeeper-Krampf

Das Auftreten einer Funktionsstörung der Kardia des Magens kann durch funktionelle Faktoren hervorgerufen werden, die in direktem Zusammenhang mit Änderungen des physiologischen Zustands der Gelenkpfanne stehen. Zuallererst - ein starker Anstieg des intraabdominalen Drucks, der bei starker körperlicher Anstrengung und während der Schwangerschaft beobachtet werden kann.

Darüber hinaus kann eine Herzerweiterung und ein erhöhter Druck im Magen selbst, wenn dem Schließmuskel die Muskelkraft fehlt, um einem übermäßigen Druck standzuhalten, eine Pathologie verursachen. Ein Krampf des Pylorus (eines anderen Schließmuskels), der den Zwölffingerdarm und den Magen verbindet, kann auch die Ausdehnung des Schließmuskels provozieren.

Manchmal ist eine Verletzung der Aktivität der Kardia mit einer Operation verbunden, wenn dieser Bereich durch einen Unfall oder absichtlich betroffen war.

Symptome

Bei einer vollständigen Herzerkrankung können die folgenden Symptome auftreten, von denen einige spezifisch sind und es Ihnen ermöglichen, das Problem zu diagnostizieren:

  • Übelkeit und Erbrechen;
  • häufiges Aufstoßen;
  • Schwäche und Schwindel;
  • Sodbrennen, das ein ständiger "Begleiter" des Patienten wird;
  • Schmerzen, die im Brustbein lokalisiert sind;
  • Rumpeln im Bauch kann auftreten;
  • ein erhöhter Ermüdungsgrad ist spürbar.

Diese Zeichen können gleichzeitig auftreten oder sich gegenseitig ersetzen, manchmal sind sie teilweise vorhanden.

Der Entwicklungsgrad der Pathologie

Das beschriebene Unwohlsein schreitet allmählich voran, daher kann der Arzt erst nach der Organisation einer endoskopischen Untersuchung richtig einschätzen, wie ernst die Situation ist. Aufgrund diagnostischer Maßnahmen kann ein Spezialist die folgenden drei Phasen bestimmen, in die der Prozess der Funktionsstörung der Magenkardie unterteilt ist:

Der Grad der offenbarten Insuffizienz der KardiaStatus Beschreibung
Erste PhaseEs kommt zu einem unvollständigen Verschluss im Lumen des Muskelrings. Bei tiefer Atmung hat der in diesem Fall gebildete Spalt weniger als ein Drittel des Gesamtdurchmessers des Schließmuskels. Häufiges Aufstoßen von Luft wird für den Patienten charakteristisch..
Zweite PhaseDieses Stadium wird diagnostiziert, wenn die Kardia mit einem tiefen Atemzug nur den halben Durchmesser des Schließmuskels oder noch weniger schließt.
Dritte PhaseObwohl die Peristaltik erhalten bleibt, zieht sich die Kardia nicht zusammen und bleibt vollständig offen. In diesem Stadium der Entwicklung der Pathologie manifestieren sich Anzeichen einer Ösophagitis (Entzündung, die die Oberfläche der Schleimhaut der Speiseröhre betrifft) vollständig.

Behandlung

Mit der ständigen Manifestation einer Kardia-Insuffizienz ist der Patient von einer Reihe gefährlicher gesundheitlicher Folgen bedroht. Darunter: ulzerative Formationen und ein Polyp der Kardia, der aufgrund der Wahrscheinlichkeit einer Onkologie gefährlich ist. Deshalb ist es wichtig, den Moment nicht zu verpassen und rechtzeitig medizinische Hilfe zu erhalten..

Diät

Mit der Entwicklung des Problems besteht eine dringende Notwendigkeit, die Diät und die Diät vollständig zu überarbeiten. Das Essen sollte in kleinen Portionen eingenommen werden - bis zu 6 Mal am Tag. Nach einer Mahlzeit können Sie 2 Stunden lang keine horizontale Position einnehmen. Außerdem sollte die Ursache der Schleimhautreizung verhindert werden, dh alle reizenden Lebensmittel sollten aus dem Menü gestrichen werden..

Diese schließen ein:

  • sehr kaltes oder warmes Essen;
  • heiße Gewürze;
  • gebratene, grobe Lebensmittel;
  • geräuchertes Fleisch;
  • würzen;
  • Schokolade;
  • alkoholische Getränke;
  • Kaffee.

Die Grundlage der Diät-Tabelle sollten flüssige Gerichte (Suppen) sein. Alle Lebensmittel sollten gedämpft, gebacken oder gekocht werden. Vor dem Verzehr eines Produkts ist es ratsam, dass der Patient eine Tasse sauberes Wasser trinkt. Das Menü sollte von pflanzlichen Produkten (Gemüse und Obst) dominiert werden. Sie müssen zwei Stunden vor dem Schlafengehen und nicht später essen..

Medikamente

Es gibt kein Standardbehandlungsschema, alles in dieser Hinsicht hängt von der Grundursache der Pathologie, dem Zustand des Patienten und seinen physiologischen Eigenschaften ab. Während der Behandlung kann der Arzt Mittel verschreiben, die darauf abzielen, unangenehme Beschwerden zu lindern. Insbesondere Schmerzmittel, Antiemetika werden empfohlen.

Um die Pathologie selbst zu bekämpfen, werden Medikamente verschrieben, die zur Normalisierung des Säuregehalts, der sekretorischen Magenfunktion beitragen, sowie Medikamente, die darauf abzielen, den Tonus der Kardia zu normalisieren und sie in ihren natürlichen Funktionszustand zu bringen. Es kann sein:

  • Cerucal;
  • Raglan;
  • Bimaral;
  • Metoclopramid.

Operativer Eingriff

Operative Maßnahmen sind vorgeschrieben, sofern sich der Schließmuskel aufgrund einer Kardia-Insuffizienz oder Vernachlässigung der Krankheit selbst nicht schließt. Eine Operation kann auch erforderlich sein, wenn eine Funktionsstörung des Schließmuskels durch eine Hernienmasse ausgelöst wird. Dann muss es genäht werden. Ein weiterer Grund für die Notwendigkeit eines chirurgischen Eingriffs ist ein Fehler während einer früheren Operation..

Wenn bei einem Patienten im letzten Stadium des Versagens eine vollständige Öffnung des Muskelrings diagnostiziert wird, kann eine Operation verwendet werden, um die Muskeln der Kardia zu nähen. Es ist erwähnenswert, dass diese Technik nur in den schwierigsten Fällen selten gewählt wird..

Allgemeine Hinweise

Neben der Korrektur der Ernährung sowie der Einhaltung aller medizinischen Empfehlungen zum Thema medikamentöse Behandlung muss der Patient für eine erfolgreiche Heilung einige weitere Regeln befolgen:

  • Sie können keine engen Sachen tragen, enge Kleidung;
  • es ist erforderlich, intensive körperliche Aktivität zu vermeiden;
  • neige Bewegungen so selten wie möglich machen;
  • Der Schlafplatz sollte so beschaffen sein, dass die obere Körperhälfte angehoben wird.
  • alternative Behandlungsmethoden werden empfohlen.

Funktionsstörung der Kardia bei einem Kind

Wenn die Pathologie angeboren ist, manifestiert sie sich in den ersten Lebenstagen eines Kindes. Das Hauptsymptom, bei dem eine Krankheit vermutet werden kann, ist Erbrechen, das unmittelbar nach der Fütterung des Neugeborenen auftritt und für die horizontale Position des Babys charakteristischer ist. Wenn die Krankheit rechtzeitig diagnostiziert wird, besteht die Therapie nur darin, das Fütterungsschema anzupassen (die vertikale Position des Babys beim Füttern und fraktionierte Anteile). Wenn Komplikationen auftreten, ist es ratsam, mit der Verabreichung von Medikamenten zu beginnen.

Fazit

Eine Insuffizienz der Kardia kann bei Personen auftreten, die wenig auf ihre eigene Gesundheit achten. Häufiges Überessen verursacht eine so schwerwiegende Pathologie. Wenn Risikofaktoren verhindert werden, kann sich eine Person schützen und das Leben genießen..

Kardia-Insuffizienz - was ist das? Symptome und Behandlung von Magenerkrankungen

Das menschliche Verdauungssystem ist ein komplexes multifunktionales Gerät. Die Arbeit aller Organe des Magen-Darm-Trakts ist harmonisch und miteinander verbunden. Eine Funktionsstörung eines der Verdauungsbereiche führt zu Störungen im gesamten System. Viele Magenerkrankungen sind weder mit einer Infektion noch mit einem Tumor verbunden. Diese Pathologien werden ausschließlich durch Funktionsstörungen verursacht. Eine dieser Beschwerden ist die Kardia-Insuffizienz, was es ist - wird weiter diskutiert.

Was ist Kardia??

Der Verdauungstrakt enthält kreisförmige Muskeln, die wie Klappen wirken. Sie helfen der Nahrung, sich durch die Speiseröhre, den Magen und den Darm zu bewegen. Diese Muskeln werden Schließmuskeln genannt und können sich bei Bedarf zusammenziehen und den Durchgang schließen..

Die Kardia des Magens ist ein solcher Muskel. Es befindet sich zwischen Magen und Speiseröhre und reguliert die Nahrungsaufnahme. Der Schließmuskel ist geschlossen, wenn eine Person nicht isst, und er öffnet sich während des Essens, damit die Nahrungsmasse in den Magen gelangen kann. Dies geschieht während der normalen Muskelfunktion. Cardia verhindert, dass Lebensmittel und Magensäfte in die Speiseröhre gelangen.

Aber manchmal versagt die Arbeit des Schließmuskels, und dann diagnostizieren Gastroenterologen eine "Kardia-Insuffizienz". Was ist das? Die Pathologie liegt in der Tatsache, dass sich der Muskel nicht mehr zusammenzieht oder nicht vollständig schließt und Nahrung zusammen mit Magensaft in die Speiseröhre geworfen wird. In der Medizin wird dies als Reflux bezeichnet. Dieses Phänomen kann auch bei völlig gesunden Menschen beobachtet werden. Bei normaler Körperfunktion ist die Speiseröhre geschützt, die Schleimhaut wird schnell wiederhergestellt und es treten keine Entzündungen auf.

Wenn jedoch der Schutz der Speiseröhre verringert wird, führt der Rückfluss von Säure und Nahrung zurück zu Verbrennungen und Entzündungen der Schleimhaut. Dieser Zustand wird als Reflux-Ösophagitis bezeichnet und erfordert eine sofortige Behandlung. In fortgeschrittenen Fällen treten Ulzerationen im unteren Teil der Speiseröhre auf..

Äußerlich ähnelt die Kardia einer runden Rosette. In einem gesunden Körper schließt es sich in einem Kreis. Gastroenterologen sprechen mit ihrer Pathologie über die Unzulänglichkeit des Kardia-Auslasses.

Ursachen der Pathologie

Eine Insuffizienz der Kardia mit Refluxösophagitis tritt nicht nur aus einem, sondern aus mehreren Gründen auf. Die Faktoren, die die Schwäche des Schließmuskels hervorrufen, sind in organische und funktionelle unterteilt. Organische Gründe hängen nicht mit der Aktivität des Kardia-Auslasses zusammen, sondern werden dadurch verursacht, dass der Schließmuskel unter ungünstigen Bedingungen arbeiten muss. Diese Gründe umfassen:

  • übermäßiger Verzehr von Nahrungsmitteln;
  • Übergewicht;
  • systematisches Überessen am Abend;
  • geringe Mobilität;
  • chronische Magenerkrankungen (Geschwür, Gastritis);
  • Hernie der unteren Speiseröhre.

Funktionelle Gründe sind mit einer Störung des Schließmuskelrings selbst verbunden. Diese Faktoren umfassen:

  • Ansammlung von Flüssigkeit in der Bauchhöhle (Aszites);
  • Schwangerschaft;
  • Alter über 35;
  • körperliche Belastung während der Arbeit oder beim Sport;
  • intraabdominale Hypertonie;
  • erfolglose Magen-Darm-Operationen;
  • Gatekeeper Krampf.

Krankheitsstadien

Es gibt mehrere Grade der Unzulänglichkeit der Kardia des Magens. Was ist das? Je nachdem, wie sehr der Schließmuskel seine Fähigkeit zum Schließen verliert, gibt es drei Stadien der Krankheit:

  • Bühne 1. Es kommt zu einem unvollständigen Verschluss der Kardia-Rosette. Patienten klagen über häufiges Aufstoßen. Bei der endoskopischen Untersuchung ist eine kleine Lücke (etwa 1/3 des Durchmessers) in der Kardia zu sehen, wenn der Patient tief atmet.
  • Stufe 2. Bei tiefer Atmung vergrößert sich der Schlitz auf die Hälfte des Durchmessers. Der Patient klagt über Übelkeit und Schweregefühl in den Verdauungsorganen.
  • Stufe 3. Der Schließmuskel hört vollständig auf zu schließen. Wenn der Patient an Lebererkrankungen leidet, verschlimmert dies die Entwicklung einer Kardia-Insuffizienz. Die Symptome der Ösophagitis (Entzündung der Speiseröhre) werden stärker.

Auf dem Foto sehen Sie endoskopische Veränderungen der Kardia bei Insuffizienz: eine klaffende Lücke und entzündete Bereiche.

Symptome einer Kardia-Insuffizienz

Für den Patienten ist es schwierig, selbst festzustellen, ob er an Herzinsuffizienz leidet. Die Symptome dieser Krankheit ähneln denen vieler anderer Magenbeschwerden. Die folgenden Manifestationen sollten der Grund für die Kontaktaufnahme mit einem Gastroenterologen sein:

  • Bitterkeit im Mund;
  • Beimischung von Galle in Erbrochenes;
  • säuerlich schmeckendes Aufstoßen;
  • Schmerzen im Magen und in der Speiseröhre;
  • Schwindel, Schwäche, Appetitlosigkeit;
  • häufiges Sodbrennen;
  • Brennen hinter dem Brustbein;
  • Übelkeit;
  • Grollen im Magen;
  • Krampfgefühl im Bereich des Übergangs der Speiseröhre in den Magen.

Bei Kardia-Insuffizienz tritt häufig eine oberflächliche Gastritis auf. Diese beiden Krankheiten begleiten sich oft. Eine Entzündung des Magens kann zu einer Schließmuskelschwäche führen. Gleichzeitig gibt es Schmerzen hinter dem Brustbein, ständiges Grollen im Bauch, allgemeine Schwäche, die Zunge ist mit einem weißen Belag überzogen. Oberflächliche Gastritis kann nicht nur durch ungesunde Ernährung hervorgerufen werden, sondern auch durch das Tragen enger Kleidung, die die Taille drückt.

Gastroösophageale Refluxkrankheit ist eine häufige Komplikation der Herzinsuffizienz. Was ist das? Die Krankheit entwickelt sich aufgrund des chronischen Rückflusses von Mageninhalt in die Speiseröhre. Es gibt starke Schmerzen hinter dem Brustbein, die Patienten manchmal für einen Myokardinfarkt halten. Symptome aus dem Magen gehen mit Anzeichen einer Schädigung der oberen Atemwege einher: Halsschmerzen, Heiserkeit, Schluckstörungen.

Die gefährlichste Komplikation einer Kardia-Insuffizienz kann eine maligne Degeneration der Zellen der Schleimhaut der Speiseröhre sein. Die aggressive Wirkung von Salzsäure wirkt sich negativ auf den Zustand des Epithels aus und kann im Laufe der Zeit das Wachstum von Tumoren provozieren.

Diagnose einer Kardia-Insuffizienz

Die Krankheit wird durch die Ergebnisse einer Röntgenaufnahme des Magens diagnostiziert. Ösophagoskopie hilft, das Stadium der Krankheit zu bestimmen. Der Methylenblau-Test bestimmt das Vorhandensein einer Reflux-Ösophagitis mit Kardia-Insuffizienz. Was ist das? Während der endoskopischen Untersuchung wird dem Patienten ein Farbstoff in den Magen injiziert. Die Substanz färbt nur gesunde Stellen, entzündete Stellen verfärben sich nicht.

Zusätzlich sind zusätzliche Studien vorgeschrieben:

  • Analyse der Magensäure;
  • Ultraschalluntersuchung der Bauchorgane;
  • Fibrogastroduodenoskopie.

Basierend auf allen Studien diagnostiziert der Arzt "Kardia-Insuffizienz". Wie diese Pathologie behandelt werden soll, hängt von der Ursache und dem Stadium der Krankheit ab.

Arzneimittelbehandlung

Eine Insuffizienz der Kardia ist eine chronische Krankheit. Es ist schwierig, es bis zum Ende zu heilen. Sie können jedoch die Häufigkeit von Rückfällen verringern.

Zunächst müssen Sie die Ursache für die Schwäche des Schließmuskels beseitigen. Wenn dies übergewichtig ist, sind Diät und Bewegung notwendig, um das Körpergewicht zu reduzieren. Eine Änderung des Lebensstils ist erforderlich: richtige Ernährung, Weigerung, enge Kleidung zu tragen. Es wird empfohlen, mit erhobenem Kopf zu schlafen. Übermäßige körperliche Anstrengung und scharfe Biegungen des Körpers sollten vermieden werden.

Medikamente zielen darauf ab, den Schließmuskel zu stärken und Schmerzattacken zu lindern. Folgende Medikamente werden verschrieben:

  • Mittel zur Erhöhung der Beweglichkeit und des Tons der Verdauungsorgane: "Metamol", "Motilium", "Propulside", "Reglan", "Perinorm", "Metoclopramid";
  • Schmerzmittel: "Ibuprofen", "Tempalgin";
  • Medikamente, die die Magen-Darm-Schleimhaut umhüllen: "Almagel";
  • bedeutet, dass Sodbrennen lindern: "Ranitidin", "Smecta".

Diät bei Kardia-Insuffizienz

Bei Schließmuskelschwäche ist eine fraktionierte Ernährung nützlich. Sie müssen oft essen, aber in kleinen Portionen. Wenn Sie zu viel essen, wird die Kardia-Rosette nicht mehr geschlossen. Folgende Ernährungsprinzipien sind zu beachten:

  1. Nach dem Essen können Sie 2 Stunden lang nicht ins Bett gehen, Sie können nur gehen oder stehen.
  2. Sie sollten halbflüssige Lebensmittel zu sich nehmen: Getreide, fettarme Brühen.
  3. Du kannst dich abends nicht fressen.
  4. Es ist notwendig, Schokolade, würzige, gebratene und fetthaltige Lebensmittel auszuschließen. Übermäßige Mengen an Salz und Kaffee können die Symptome ebenfalls verschlimmern..
  5. Die Verwendung von Alkohol und kohlensäurehaltigen Getränken ist strengstens untersagt.
  6. Sie müssen Ihren Magen nicht bei jeder Mahlzeit vollständig belasten.
  7. Das Essen sollte nicht zu heiß oder zu kalt sein.

Chirurgische Behandlung von Herzinsuffizienz

In fortgeschrittenen Fällen wird eine chirurgische Behandlung angewendet. Manchmal können chirurgische Methoden helfen, die Ursache für eine Kardia-Insuffizienz, beispielsweise einen Leistenbruch, zu beseitigen.

Um die Schwäche des Schließmuskels zu beseitigen, werden die folgenden Operationen durchgeführt:

  1. Die Wand der Speiseröhre wird an den Magen genäht.
  2. In der Speiseröhre werden zusätzliche Falten operativ gemacht.
  3. Näht die Muskeln und verengt den Ring der Kardia.

Mit welcher Methode die Unzulänglichkeit der Kardia beseitigt werden soll, entscheidet der Chirurg jeweils.

Traditionelle Behandlungsmethoden

Hausmittel können nur als Ergänzung zur Erstbehandlung eingesetzt werden. Bevor Sie traditionelle Medizin anwenden, sollten Sie Ihren Arzt konsultieren. Bei der Behandlung der Insuffizienz der Kardia der Speiseröhre werden die folgenden Rezepte der traditionellen Medizin verwendet:

  1. Der Saft wird aus Wegerichblättern gepresst und während der Verschlimmerung der Krankheit 1 Teelöffel vor den Mahlzeiten eingenommen.
  2. Eine Mischung aus Johanniskraut, Mutterkraut und Baldrian wird zu gleichen Anteilen gebraut, gefiltert und mit Honig eingenommen.
  3. Die Löwenzahnblüten werden mit Zucker gemahlen, so dass ein Sirup erhalten wird. 1 Teelöffel der Zusammensetzung wird in einem Glas Wasser gelöst und vor den Mahlzeiten getrunken.
  4. Kreuzkümmel (1 Teelöffel) wird in einem Glas kochendem Wasser gebraut und vor den Mahlzeiten getrunken. Dieses Getränk lindert perfekt Krämpfe im Magen-Darm-Trakt..

Es kann gefolgert werden, dass ein Herzversagen mit unangenehmen Symptomen einhergeht. Solche Manifestationen finden sich auch bei anderen Magen-Darm-Erkrankungen. Daher sollten Sie nicht versuchen, sich selbst zu diagnostizieren. Sie müssen sich zur Diagnose und Behandlung so schnell wie möglich an einen Gastroenterologen wenden.

Unzulänglichkeit der Kardia des Magens - was ist das und wie wird es mit Volksheilmitteln, Diät und Medikamenten behandelt?

Anatomisch ist die Speiseröhre durch den Herzschließmuskel vom Magen getrennt, der als struktureller Block des Rückflusses von Nahrungsmitteln angesehen wird. Wenn dieses wichtige Element des Magen-Darm-Trakts entspannt ist, keine Nahrung mehr halten kann oder halb geschlossen ist, liegt eine schwerwiegende Pathologie vor. Die betroffene Seite hat eine Frage zur Behandlung einer Insuffizienz der Kardia des Magens.

Insuffizienz der Kardia des Magens - Ursachen

Ein solcher pathologischer Prozess entsteht nicht von Grund auf neu. Gastroenterologen identifizieren diejenigen provozierenden Faktoren, die die Hauptursache für einen akuten Anfall werden. Das Studium der Ätiologie des pathologischen Prozesses und die Erfassung von Anamnese-Daten helfen, die Diagnose schnell und korrekt zu bestimmen und die Behandlung rechtzeitig zu beginnen. Die Hauptursachen für eine Insuffizienz der Kardia des Magens sind also:

  • übermäßiges Essen, Verletzung der Diät;
  • Fettleibigkeit;
  • das Vorhandensein von fetthaltigen Lebensmitteln in der täglichen Ernährung vor dem Schlafengehen;
  • Adynamie;
  • Hiatushernie;
  • erhöhter intraabdominaler Druck;
  • Magengeschwür, Gastritis, Tumoren, Magenhypertonizität und andere Pathologien des Magen-Darm-Trakts;
  • erhöhter Druck in der Magenhöhle;
  • Komplikation nach Resektion des Herzschließmuskels;
  • frühere chirurgische Eingriffe des Verdauungstraktes;
  • Schwangerschaft, Aszites;
  • verlängerte körperliche Aktivität als indirekter Faktor für die Unzulänglichkeit der Kardia des Magens;
  • Gatekeeper Krampf.

Insuffizienz der Kardia des Magens - Symptome

Die Krankheit gilt als erworben und entwickelt sich in mehreren aufeinanderfolgenden Stadien. Im ersten Grad geht die Insuffizienz des unteren Schließmuskels der Speiseröhre mit kurzfristigen Aufstoßen einher, die erst im Verlauf des pathologischen Prozesses häufiger auftreten. Es kommt zu einer mäßigen Nichtschließung der Kardia, die im zweiten Krankheitsgrad durch einen Prolaps der Magenschleimhaut ergänzt wird. Aber mit dem dritten Grad der Insuffizienz der Kardia des Magens treten anhaltende Symptome einer Ösophagitis auf. Auf diese Weise können Sie den Grad der Pathologie identifizieren und das Behandlungsschema bestimmen.

  • Was sind die Vorteile für behinderte Menschen der Gruppe 2?
  • Hernie der Halswirbelsäule: Symptome und Behandlung
  • Wie man sich in einem Solarium sonnt

Wenn wir über ausgeprägte Symptome sprechen, können die charakteristischen Anzeichen einer Insuffizienz der Kardia des Magens mit anderen ausgedehnten Läsionen des Magen-Darm-Trakts verwechselt werden. In jedem Fall sollte der Patient auf bestimmte Veränderungen des allgemeinen Gesundheitszustands achten und sich unverzüglich an einen Gastroenterologen wenden. Die Symptome der Krankheit sind wie folgt:

  • Schmerzen in der Magengegend;
  • häufiger Schwindel;
  • bitterer Geschmack im Mund;
  • Pylorusklappenkrämpfe;
  • Erbrechen mit Galle;
  • allgemeine Schwäche;
  • Aufstoßen mit einem sauren Geschmack;
  • Übelkeit, Appetitlosigkeit;
  • häufigeres Sodbrennen;
  • Grollen im Darm;
  • brennender Schmerz in der Brust;
  • Funktionsstörungen des Verdauungssystems.

Insuffizienz der Kardia des Magens - Behandlung

Die Krankheit ist anfällig für einen chronischen Verlauf, d.h. Es gibt keine einzelnen Anfälle, Gastroenterologen schließen wiederholte Rückfälle nicht aus, die jedes Mal nur häufiger auftreten. Eine wirksame Behandlung der Kardia des Magens beginnt mit der Suche nach der Grundursache für die Funktionsstörung der Verdauungsorgane. Darüber hinaus sorgt es für die Korrektur von Übergewicht, eine therapeutische Ernährung, die Normalisierung des intraabdominalen Drucks, die Einnahme von Medikamenten und Volksrezepten zur Schmerzlinderung. Die Heilung der Krankheit ist problematisch, aber eine Verlängerung der Remissionsdauer ist mit konservativen Methoden durchaus realistisch.

Der Mangel an Herzpulpa erfordert einen bestimmten Lebensstil und die Einhaltung der von Ärzten festgelegten Regeln. Wenn sich der Herzschließmuskel nicht mehr schließt, fällt sein Inhalt teilweise vollständig heraus. Der Patient muss ständig mit erhobenem Kopf schlafen, enge Kleidung loswerden, das Tagesmenü kontrollieren, häufige Körperneigungen und übermäßige körperliche Anstrengung vermeiden und Multivitaminkomplexe einnehmen.

  • Massagegeräte für Gesichtsfalten
  • Bananenpfannkuchen: Rezepte
  • Frische Steinpilzsuppe

Das Hauptziel der Einnahme von Medikamenten durch den Patienten besteht darin, den Tonus des Muskelapparates des Magens signifikant zu erhöhen und akute Schmerzattacken bei wiederkehrender Insuffizienz der Kardia des Magens produktiv zu unterdrücken. Um dieses Ziel zu erreichen, sind Vertreter der folgenden pharmakologischen Gruppen im komplexen Behandlungsschema vertreten:

  • Parkinetik: Raglan, Perinorm, Metoclopramid, Metamol;
  • Schmerzmittel: Ibuprom, Ibuprofen, Analgin, Tempalgin;
  • Antibiotika: wenn Sie eine erhöhte Aktivität von Helicobacter pylori vermuten;
  • Umhüllungspräparate: Omeprazol;
  • Medikamente gegen Sodbrennen: Smecta, Gaviscon, Almagel, Ranitidin.

Diät mit Insuffizienz der Kardia des Magens

Um den Zustand zu lindern, wenn die Unzulänglichkeit des Kardia-Auslasses fortschreitet, ist es erforderlich, in kleinen Portionen zu essen, vorzugsweise zur gleichen Tageszeit. Überlasten Sie den Magen nicht, sonst schließt sich der Schließmuskel nicht mehr. Die Unvollständigkeit mag unvollständig sein, aber dies bedeutet überhaupt nicht, dass es keine Pathologie gibt. Die Ernährungstherapie bei Kardia-Insuffizienz im Magen weist folgende Merkmale auf:

  1. Der Patient muss nach dem Essen 2 Stunden lang aufrecht gehalten werden - Sie können sitzen und gehen, aber nicht lügen.
  2. Halbflüssiges Getreide und fettarme Suppen sind die Grundlage der diätetischen Ernährung, wenn die Krankheit Chalasia Cardia erkannt wird.
  3. Saure, fettige, salzige, gebratene, würzige Speisen, Kaffee und Schokolade sind verboten, damit sich die Hypotonie der Kardia nicht verschlechtert.
  4. Der Patient muss destruktive Gewohnheiten vollständig aufgeben und den Verbrauch von kohlensäurehaltigem Wasser ausschließen.
  5. Es ist verboten, zu kaltes und warmes Geschirr zu essen, das vor dem Schlafengehen systematisch zu viel gegessen wird.
  6. Der Patient sollte nach jeder Mahlzeit das Gefühl eines unvollständigen Magens haben. Außerdem werden späte Abendessen und Nachtsnacks ausgeschlossen.

Übungen zur Unzulänglichkeit der Kardia des Magens

Der Mangel an Herzpulpa kann durch mäßiges Training beseitigt werden. Trainieren Sie jeden Tag und sorgen Sie so für einen normalen Muskeltonus. Die vorgeschlagenen Übungen bei Unzulänglichkeit der Kardia des Magens sollten individuell ausgewählt werden, basierend auf der körperlichen Fitness des Patienten, den Merkmalen des pathologischen Prozesses. Die Notwendigkeit für solche Klassen ist wie folgt:

  • Entwicklung der Bauchmuskeln;
  • Stärkung der Wirbelmuskulatur;
  • lange Spaziergänge an der frischen Luft, um den Ton des ganzen Körpers zu erhalten.

Unzulänglichkeit der Kardia - Behandlung mit Volksheilmitteln

Wenn sich die Kardia nicht schließt, wählen nicht alle Patienten die Mittel der offiziellen Medizin für eine erfolgreiche Behandlung. Bei unzureichender Herzpulpa können Sie Rezepte für alternative Medizin verwenden. Konsultieren Sie jedoch zuerst einen Gastroenterologen, um die Entwicklung einer allergischen Reaktion zu vermeiden. Vorläufig ist eine Diagnose basierend auf dem Durchgang der EGD erforderlich, um den pathologischen Fokus auf dem Monitorbildschirm genauer untersuchen zu können. Nach der endgültigen Diagnose sieht die Behandlung der Kardia-Insuffizienz mit Volksheilmitteln folgende Anweisungen vor:

  1. Kombinieren Sie die Kräuter Johanniskraut, Baldrian und Mutterkraut in einem Behälter zu gleichen Anteilen, dämpfen Sie einen Esslöffel Rohstoffe in einem Glas kochendem Wasser. Bestehen Sie darauf, belasten Sie, nehmen Sie oral mit der Zugabe von Honig.
  2. Drücken Sie den Saft der Wegerich aus frischen Blättern, nehmen Sie ihn in konzentrierter Form, einen Teelöffel vor jeder Mahlzeit im akuten Stadium. Die fortschreitende Insuffizienz der Kardia des Magens wird also zunichte gemacht - was ist das, was der Patient für eine lange Zeit vergessen wird.
  3. Wenn die Kardia des Magens klafft, können Sie den Saft von Löwenzahnblüten, einen Sud aus der Wurzel von Sumpfkalamus, Tinktur aus Kreuzkümmel und Wasserextrakte von Heilkräutern verwenden.

Insuffizienz der Kardia des Magens: Anzeichen und Behandlung der Krankheit

Ursachen

Der Mangel an Kardia ist hauptsächlich mit dem Lebensstil verbunden. Faktoren, die die Wahrscheinlichkeit der Entwicklung der Krankheit erhöhen:

  • Rauchen, Trinken von alkoholischen Getränken;
  • Hypodynamie;
  • Übergewicht;
  • ständiger Stress;
  • übermäßige Salzaufnahme, Mangel an Ballaststoffen auf der Speisekarte, abendliche Snacks;
  • körperliche Überlastung.

Die Krankheit wird auch aufgezeichnet, wenn:

  • Schwangerschaft;
  • Therapie mit bestimmten Medikamenten;
  • Ösophagushernie, Fettleibigkeit, Diabetes, Asthma, Sklerodermie;
  • Erkrankungen des Magens (Gastritis, Geschwüre, hoher Säuregehalt);
  • nach der Operation zur Entfernung des Herzschließmuskels.

Symptome, Krankheitsgrad

Die Hauptbeschwerden über Chalasie der Kardia:

  • allgemeine Schwäche;
  • Sodbrennen, das nicht von den Mahlzeiten abhängt;
  • Übelkeit;
  • Oberbauchschmerzen;
  • Aufstoßen mit Luft;
  • Mageninhalt zurück in die Speiseröhre bringen;
  • rumpelnde Därme.

Der Schweregrad der Pathologie hängt vom Grad der Herz-Schließmuskel-Insuffizienz ab:

  • 1 Grad - periodisch schließt sich der Schließmuskel vollständig, es gibt keine pathologischen Veränderungen an den Wänden der Speiseröhre, die Größe des Spaltes bei unvollständigem Schließen der Klappe beträgt 1/3 des Durchmessers, der Patient klagt über Aufstoßen;
  • 2 Grad - Manifestationen von Chalasie verstärken sich, Sodbrennen tritt auf, Schmerzen im Epigastrium, die Größe der Lücke, wenn sich der Schließmuskel nicht schließt, erreicht die Hälfte des Ösophagusdurchmessers, Reflux tritt auf - der Reflux von Magensaft in die Speiseröhre;
  • Eine Insuffizienz der Kardia 3. Grades äußert sich in Entzündungen, Erosionen, Geschwüren auf der Schleimhaut, die Kardia schließt sich nicht vollständig, es kommt zu schwerem Sodbrennen, Schmerzen in der Magengegend, die sich durch Essen, Übelkeit, Aufstoßen, Erbrechen verstärken, die Temperatur kann leicht ansteigen.

Wenn der Patient keine angemessene Behandlung erhält, sind Komplikationen möglich:

  • Narbenbildung;
  • Geschwüre;
  • Verengungen (Verengung) der Speiseröhre;
  • Schluckstörung.

Ein längerer Reflux, der für späte Stadien der Herzinsuffizienz charakteristisch ist, erhöht die Wahrscheinlichkeit, ein Adenokarzinom (Krebs) zu entwickeln..

Diagnose und Behandlung

Zur Identifizierung von Chalasie werden Labor- und Instrumentenstudien vorgeschrieben. Informativ:

  • Radiographie mit Kontrastmittel;
  • Gastroskopie;
  • pH-Metrik (endoskopische Untersuchung des Magens, mit der Sie den Zustand seiner inneren Oberfläche visuell beurteilen können).

Die Krankheit im Anfangsstadium wird konservativ behandelt. Medikamente verschreiben:

  • Antazida, einhüllende Medikamente - sie beseitigen Sodbrennen, reduzieren den Säuregehalt von Magensaft (z. B. Almagel, Ranitidin);
  • Protonenpumpenblocker (Omeprazol);
  • Antiemetika;
  • Schmerzmittel, krampflösende Mittel;
  • Antibiotika (wenn Sie ein Magengeschwür haben);
  • Regulatoren der Schließmuskelaktivität des Verdauungssystems (Cerucal, Metamol).

Um effektiv zu sein, wird die Diät zusammen mit Medikamenten befolgt. Ernährungsprinzipien:

  • fraktionierte Nahrungsaufnahme zur Verringerung der Belastung der Schließmuskeln;
  • Es wird empfohlen, gleichzeitig zu essen.
  • Es ist verboten, sich nach dem Essen 2 Stunden lang hinzulegen (Sie müssen sitzen oder gehen).
  • Vermeiden Sie Snacks, übermäßiges Essen.
  • Sie können kein warmes, kaltes Geschirr verwenden.
  • nicht nach den Mahlzeiten trinken;
  • Sie sollten die Menge an Gemüse, Obst und Müsli im Menü erhöhen.
  • salzige, fettige, geräucherte Lebensmittel, alkoholische Getränke und Gewürze sind verboten.
  • Suppen in Gemüsebrühe, besonders wenn gerieben;
  • gekochtes oder gebackenes Huhn, junges Lamm, Rindfleisch;
  • magere Fischsorten;
  • fettarmer Hüttenkäse (frisch oder in Form von Aufläufen, Pudding, Soufflés);
  • Eier (in Form eines Omeletts);
  • Gemüse (Salzkartoffeln, Zucchini, Karotten, Rüben);
  • Obst (besser backen);
  • süße Säfte, schwacher Tee, Gelee.
  • fettiges Fleisch, Fisch;
  • saure Beeren, Früchte, Kompotte von ihnen;
  • Pilze;
  • gesalzenes, eingelegtes Gemüse;
  • frisches Brot;
  • Tomaten, Tomatensaucen;
  • Mayonnaise, Ketchup;
  • Gemüse, das Blähungen verursacht (Radieschen, Radieschen, Kohl, Hülsenfrüchte);
  • Kwas, kohlensäurehaltige Getränke;
  • Nudeln, Reis;
  • Schokolade.

Zusätzlich zur Einnahme von Medikamenten und der richtigen Ernährung wird den Patienten empfohlen:

  • Rauchen aufhören;
  • körperliche Aktivität begrenzen;
  • Tragen Sie keine enge Kleidung.
  • Vermeiden Sie die Einnahme von Schlaftabletten, Beruhigungsmitteln und Kalziumantagonisten.
  • Heben Sie das Kopfende des Bettes an.
  • Vermeiden Sie es, sich nach vorne zu lehnen. Heben Sie keine Lasten an.

Die komplexe Therapie umfasst physiotherapeutische Verfahren und Bewegungstherapie. Sie verwenden diadynamische Ströme, Elektrophorese mit Medikamenten, führen spezielle Atemübungen und eine Reihe von Übungen durch. Sie werden individuell entwickelt, schließen Bewegungen aus, die den intraabdominalen Druck erhöhen.

Operation

Die Operation wird bei schwerer Chalasie und fehlenden Ergebnissen einer konservativen Therapie durchgeführt. Die hauptsächliche chirurgische Methode ist die Nissen-Fundoplastik. Die Essenz der Operation besteht darin, die Magenwände an die Speiseröhre zu nähen, die sie umhüllt und eine "Hülse" bildet. Dies stärkt den Schließmuskel der Speiseröhre. Ein solcher Eingriff wird offen oder laparoskopisch durchgeführt.

Wenn das Ventil nicht wiederhergestellt werden kann, wird eine Fundoplikatio durchgeführt. Dies ist eine laparoskopische Operation, bei der der Schließmuskel und angrenzende Teile des Magens mit speziellen Fäden angezogen werden, wodurch ein Rückfluss verhindert wird.

Gegenanzeigen für chirurgische Eingriffe:

  • Akuter Schlaganfall;
  • Zustand nach Infarkt;
  • Koagulopathie (Blutgerinnungsstörung);
  • Schwangerschaft;
  • Unverträglichkeit gegenüber Vollnarkose;
  • eine Geschichte der Operation zur Verkürzung der Speiseröhre.

Wenn Sie rechtzeitig einen Gastroenterologen konsultieren, ist die Prognose für eine Chalasie günstig - um Beschwerden zu beseitigen, verhindern Sie das Fortschreiten mit konservativen Methoden.

Was ist Herzinsuffizienz des Magens, Prävention und Behandlung

Die Kardia des Magens ist eine Pathologie, die auftritt, wenn die Klappe, die die Speiseröhre vom Innenraum des Magens trennt, unvollständig geschlossen ist. Der normale Betrieb des Rückschlagventils, das die Magenhöhle begrenzt, verhindert die Freisetzung von Säure in die Speiseröhre, wodurch eine neutrale oder alkalische Reaktion der inneren Umgebung aufrechterhalten wird.

Die Hauptfunktion des Schließmuskels besteht darin, zu verhindern, dass Magensaft und Enzyme, die am Verdauungsprozess beteiligt sind, in die Speiseröhre gelangen.

Symptome der Kardia des Magens

Häufige Schmerzen und ein brennendes Gefühl in der Speiseröhre sowie periodische Anfälle von Sodbrennen sind alarmierende Signale, die eine Person über schwerwiegende Störungen im Verdauungstrakt informieren.

Besondere Aufmerksamkeit sollte Übelkeit, Erbrechen und Völlegefühl im Magen gewidmet werden. Häufiges Gurgeln und Schmerzen, die verschüttet werden, können ebenfalls auf diese Krankheit hinweisen. Vor diesem Hintergrund kann es zu allgemeinem Unwohlsein, verminderter Aktivität, Müdigkeit und Schwäche kommen..

Dies ist häufig darauf zurückzuführen, dass der Patient instinktiv versucht, die Nahrungsmenge zu reduzieren, um ein erneutes Auftreten der Krankheit zu vermeiden..

Ursachen und Vorbeugung der Krankheit

In der Regel tritt der Verstoß aufgrund falscher Ernährung oder übermäßigem Essen auf. Ärzte warnen davor, dass das Essen vor dem Schlafengehen schwerwiegende Folgen haben kann. Es wird empfohlen, 3-4 mal täglich in kleinen Portionen zu essen.

Unzureichende körperliche Aktivität und ein inaktiver Lebensstil können ebenfalls die Ursache für ein Versagen sein. Die Risikogruppe umfasst Menschen mit Übergewicht, was wiederum zu einer schlechten Körperhaltung führt.

In diesem Zustand liegt eine Verletzung der korrekten Position aller inneren Organe vor, die zu Fehlfunktionen führen. In diesem Fall wird dem Patienten eine spezielle Diät angeboten, die eine schrittweise Reduzierung des Übergewichts ermöglicht..

Enge Kleidung kann auch Symptome der Krankheit verursachen. Squishy Röcke, Hosen und Korsetts sollten vermieden werden und alle Kleidungsstücke sollten locker sein. Sodbrennen kann mit rezeptfreien Medikamenten gelindert werden.

Behandlung und Vorbeugung von Kardia des Magens

Am häufigsten ist die Pathologie eine Folge einer anderen schweren Erkrankung des Verdauungssystems. Normalerweise ist Gastritis oder Hiatushernie die Ursache für Mageninsuffizienz..

Die Hauptanforderung ist die Einhaltung der therapeutischen Diät - Lebensmittel sollten in kleinen Portionen gegessen werden, wobei jedes Stück gründlich gekaut wird. Lebensmittel, die eine erhöhte Gasbildung verursachen, sollten von der Diät ausgeschlossen werden.

  • würzig,
  • fettig,
  • gebraten und geräuchert.

Es wird auch nicht empfohlen, saures Obst zu essen, starken Tee und Kaffee zu trinken sowie Alkohol zu tabuisieren.

Sehr schädliche Lebensmittel, die bei Magen-Darm-Erkrankungen nicht empfohlen werden

Physiotherapie wird normalerweise verschrieben, um den Muskeltonus aufrechtzuerhalten. Die Hauptlast fällt auf die Bauchmuskeln.

Darüber hinaus sollte besonderes Augenmerk auf Rückenübungen gelegt werden, die die Muskeln der Wirbelsäule stärken und Funktionsstörungen der Magen-Darm-Motilität vorbeugen..

Die optimalsten Lasten sind zügiges Gehen und Gehen. Alkohol trinken und rauchen kann einen Angriff provozieren, daher müssen Sie diese schlechten Gewohnheiten loswerden.

Um Sodbrennen und Erbrechen zu vermeiden, wird empfohlen, im Stehen oder Sitzen zu essen. Nach dem Essen sollten Sie weitere 30-60 Minuten lang keine horizontale Position einnehmen. Es wird empfohlen, mit einer hohen Kopfposition und hohen Kissen zu schlafen.

In der traditionellen Medizin wird die Medikation als Hauptbehandlung angesehen. Medikamente werden erst nach vollständiger Untersuchung des Verdauungstraktes verschrieben.

Als Hilfsmittel ist die Aufnahme natürlicher Sammlungen von Heilpflanzen vorgeschrieben. Sie müssen auch eine strenge Diät einhalten - dies ist eine Voraussetzung.

Alle Behandlungen zielen darauf ab, Entzündungen der Schleimhaut des Magens und der Speiseröhre zu lindern und die normale Verdauung wiederherzustellen.

Bei infektiösen und entzündlichen Prozessen wird eine komplexe Behandlung verschrieben, die aus Antibiotika, Antisekretorika und Hüllmitteln sowie Schmerzmitteln besteht.

Intoxic ist ein Anthelminthikum, das Parasiten sicher aus dem Körper entfernt.
Intoxisch ist besser als Antibiotika, weil:
1. Tötet in kurzer Zeit Parasiten ab und entfernt sie sanft aus dem Körper.
2. Verursacht keine Nebenwirkungen, stellt die Organe wieder her und schützt den Körper zuverlässig.
3. Hat eine Reihe von medizinischen Empfehlungen als sicheres Mittel.
4. Hat eine völlig natürliche Zusammensetzung.

Unzulänglichkeit der Kardia des Magens

allgemeine Informationen

Eine Unzulänglichkeit der Kardia des Magens ist eine Störung des Magen-Darm-Trakts, die durch eine Fehlfunktion der Cardia gekennzeichnet ist, einer Art Ventil, das den Durchgang von Nahrungsmitteln von der Speiseröhre zum Magen reguliert und dessen Rückbewegung verhindert.

Dieses Problem tritt aus verschiedenen pathologischen Gründen auf, und in beiden Fällen kann sich die Kardia nicht mehr ausreichend zusammenziehen, um den Aufstieg des sauren Mageninhalts in die Speiseröhre zu vermeiden. Das Versagen der Kardia äußert sich in charakteristischen Symptomen wie Brustschmerzen, anhaltendem Husten, Aufstoßen, Brustschmerzen und übermäßigem Speichelfluss.

Was ist Herzinsuffizienz des Magens?

Eine Unzulänglichkeit der Kardia des Magens ist eine pathologische Erkrankung, die die Cardia betrifft.

Typischerweise hat dieser Ventiltyp die Aufgabe, verschluckte Lebensmittel von der Speiseröhre in den Magen zu transportieren, um zu verhindern, dass sie zurückkehren. Bei einer Insuffizienz der Kardia versagt dieser Mechanismus und es kommt zu einem Aufstoßen des Magenmaterials. Dieses Phänomen verursacht Sodbrennen, d.h. ein brennendes Gefühl im Brustbereich durch Reizung der Speiseröhrenwand.

Was ist Cardia??

Kardia (Nr. 6) ist eine Struktur des Magen-Darm-Trakts im Oberbauch zwischen dem Fundus des Magens und dem Ende der Speiseröhre. Die Kardia hat die Form eines Rings, im Inneren befindet sich ein Durchgang zwischen der Schleimhaut der Speiseröhre und der Schleimhaut, die die Säurebarriere des Magens bildet.

Normalerweise ist die Kardia geschlossen und öffnet sich nur, wenn Nahrung verschluckt wird, wodurch verhindert wird, dass saurer Mageninhalt in die Speiseröhre gelangt. Aus praktischer Sicht: Die Kardia dehnt sich während der Mahlzeiten aus, sodass der Nahrungsbolus Zeit hat, in den Magen einzudringen. Wenn jedoch Nahrung in den Magen gelangt, zieht sich der Schließmuskel zusammen, um zu verhindern, dass Magensäfte in die Speiseröhre gelangen.

Ursachen und Risikofaktoren

Vor dem Hintergrund kann es aus verschiedenen Gründen zu einer Insuffizienz der Kardia des Magens kommen:

  • unangemessene Ernährung, übermäßiges Essen;
  • Übergewicht;
  • Gastritis oder ulzerative Läsionen des Magens und des Darms;
  • unzureichende körperliche Aktivität;
  • Krämpfe des Torwächters;
  • erhöhter Druck in der Bauchhöhle, der mit Schwangerschaft oder Aszites verbunden ist;
  • erhöhter intragastrischer Druck;
  • chirurgischer Eingriff im Schließmuskelbereich;
  • schwere körperliche Arbeit;
  • Greifhernie (Hiatushernie);
  • sitzender Lebensstil.

Ein Mangel an Kardia des Magens entsteht durch die Tatsache, dass der Schließmuskel seine Fähigkeit verliert, die Speiseröhre vor dem Eindringen von Inhalten aus dem Magen zu schützen. Der Nahrungsbolus wird unter leichtem Druck abgegeben. Wenn es jedoch signifikant höher ist, wie in der Schwangerschaft oder bei Aszites, ist das Werfen nahezu konstant..

Der Hauptfaktor bei der Entwicklung einer Kardia-Insuffizienz wird als Verletzung der Arbeit der glatten Muskeln angesehen, die sich im Zwerchfellbereich befindet. Dieses Phänomen wird normalerweise bei chronischer Pankreatitis, Fettleibigkeit, Magenentzündung oder übermäßigem Essen beobachtet. Eine Hiatushernie kann auch zu einer geschwächten Kardia führen..

Symptome und Komplikationen einer Mageninsuffizienz

Wie bei den meisten Pathologien werden Symptome und Anzeichen einer Kardia-Insuffizienz in allgemeine und lokale unterteilt.

Lokale Symptome sind:

  • Sodbrennen (konstant oder intermittierend, je nach Stadium der Krankheit), Übelkeit und Erbrechen können auftreten;
  • Aufgrund der Reizung der Speiseröhre ist hinter dem Brustbein ein ständiges Brennen zu spüren, das den Wunsch erzeugt, Wasser zu trinken und das Gefühl zu verringern.
  • Aufstoßen mit Luft und Mageninhalt ist charakteristisch;
  • saurer Geschmack im Mund, unangenehmer Geruch anderer Art (abhängig von der verzehrten Nahrung);
  • Plaque auf der Zunge.

Diese Pathologie ist nicht von primärer Bedeutung und geht am häufigsten mit Gastritis, Hiatushernie und anderen Pathologien des Magen-Darm-Trakts einher, die auch die Hauptursache für Kardia-Insuffizienz sind.

Häufige Symptome sind:

  • die Schwäche;
  • Apathie;
  • Lethargie;
  • Reizbarkeit;
  • verminderte Aktivität und Leistung.

Alle diese Symptome treten vor dem Hintergrund einer Funktionsstörung des Magen-Darm-Trakts auf..

Mögliche Komplikationen

Die Insuffizienz der Kardia des Magens verschlechtert sich allmählich und ist eine der möglichen Ursachen für die gastroösophageale Refluxkrankheit (GERD)..

Andere mögliche Folgen einer langfristigen Mageninsuffizienz sind:

  • Reflux-Ösophagitis;
  • Magengeschwür der Speiseröhre;
  • Ösophagusstenose;
  • Perforation der Speiseröhre.

In den schwerwiegendsten Fällen kann ein Patient, der an einer Herzinsuffizienz des Magens leidet, auch an Pharyngitis, Dysphonie (Stimmstörung), Laryngitis, Pneumonie und Bronchitis leiden..

Diagnose

Bei der Diagnose einer Kardia-Insuffizienz werden endoskopische Untersuchungsmethoden bevorzugt..

  1. Eine der wichtigsten diagnostischen Methoden ist die Gastroskopie / Fibrogastroskopie / Ösophagogastroduodenoskopie. Es ermöglicht Ihnen, den Zustand der Schleimhaut der Speiseröhre zu untersuchen, um die veränderte Oberfläche der Speiseröhre zu erkennen. Die Methode ermöglicht es Ihnen auch, den Grad des Schließmuskelversagens zu identifizieren und festzustellen und einen Vorfall der Magenschleimhaut in der Speiseröhre festzustellen.
  2. Zur Diagnose kann auch eine Röntgenuntersuchung durchgeführt werden, mit der das Vorhandensein eines gastroösophagealen Reflux festgestellt werden konnte.
  3. Eine zu den obigen Studien ergänzende Methode ist die pH-Messung. pH-Metry ist notwendig, um den Säuregehalt der Speiseröhre und ihre Beurteilung zu bestimmen, sowie um gastroösophageale Refluxkrankheit zu bestätigen.

Behandlung der Insuffizienz der Kardia des Magens

Die Behandlung der Insuffizienz der Kardia des Magens besteht nicht nur in der Verschreibung von Medikamenten, sondern auch in dem Wunsch und der Bereitschaft des Patienten, sich selbst zu helfen. Wie oben erwähnt, ist eine Kardia-Insuffizienz nur eine Ergänzung der Grunderkrankung, daher beginnt der Spezialist zunächst, genau das Hauptproblem des Verdauungssystems zu behandeln.

Wenn der Patient übergewichtig und fettleibig ist, muss unbedingt abgenommen werden, da dies den intraabdominalen Druck und die Belastung des Verdauungsschließmuskels erheblich verringert.

Es lohnt sich auch, mit dem Rauchen aufzuhören, alkoholische und kohlensäurehaltige Getränke zu trinken. Dadurch wird die reizende Wirkung aggressiver Substanzen auf die Schleimhaut der Speiseröhre weitgehend beseitigt..

Es ist notwendig, eine strenge Diät einzuhalten, die leicht verdauliche und schnell verdauliche Lebensmittel enthält, um den Magen zu entlasten (Reis, Bananen, Apfelmus, Lachs, Gelatine). Es ist auch notwendig, die Gewohnheit, nachts zu essen, loszuwerden, und es ist am besten, Ihren Lebensstil vollständig zu ändern. Die Grundlage des neuen Regimes sollten regelmäßige Bewegung, getrennte Mahlzeiten und persönliche Betreuung sein. Enge Kleidung muss entfernt werden: enge Gürtel, Gürtel und Korsetts.

Von den Arzneimitteln können die folgenden Gruppen von Arzneimitteln verwendet werden:

  • Antazida * "Almagel", "Alumag", "Gastracid", "Palmagel");
  • Protonenpumpenhemmer;
  • Histaminrezeptorblocker und krampflösende Mittel.

Es können auch andere Medikamente verwendet werden, deren Spektrum vom Arzt nach der Untersuchung des Patienten bestimmt wird..

Verhütung

Um das Auftreten einer Kardia-Insuffizienz zu verhindern, ist es notwendig, mit dem Rauchen aufzuhören, Alkohol und kohlensäurehaltige Getränke nicht zu missbrauchen und der Ernährung Gemüse und Obst hinzuzufügen.

Es wird auch empfohlen, Stress zu vermeiden, angemessenen Schlaf und Ruhe nicht zu vernachlässigen. Es ist auch wichtig, systematische Pathologien und Störungen rechtzeitig zu behandeln und sich regelmäßig einer umfassenden medizinischen Untersuchung zu unterziehen, denn je früher die Krankheit diagnostiziert wird, desto einfacher und schneller kann sie geheilt werden..

Was ist Herzinsuffizienz des Magens

Das Verdauungssystem des Körpers ist ein komplexer Mechanismus. Seine Arbeit wird von mehreren Schließmuskeln reguliert. Dies sind die Ventile, die für die Übertragung von Lebensmitteln von einem Abschnitt in einen anderen verantwortlich sind. Wenn einer von ihnen versagt, leiden alle damit verbundenen Organe. Normalerweise sind die Pathologien der meisten Schließmuskeln äußerlich fast unsichtbar, nur eine Unzulänglichkeit der Kardia des Magens führt zu ausgeprägten Symptomen. Schließlich blockiert dieses Ventil den Fluss des Mageninhalts in die Speiseröhre und verhindert Aufstoßen, Sodbrennen oder Erbrechen. In Abwesenheit einer Behandlung für diese Pathologie entwickelt sich eine ernsthafte Läsion der Schleimhaut der Speiseröhre mit Magensaft..

  1. allgemeine Eigenschaften
  2. Ursachen
  3. Symptome
  4. Reflux-Ösophagitis
  5. Behandlungsmerkmale
  6. Drogen Therapie
  7. Diät
  8. Übungen
  9. Traditionelle Methoden
  10. Schlussfolgerungen

allgemeine Eigenschaften

Die Kardia oder der Herzschließmuskel ist eine Klappe, die sich an der Verbindung der Speiseröhre mit dem Magen befindet. Es ist ein kreisförmiger Muskel, der sich zusammenzieht und die Öffnung der Speiseröhre schließt. Während des normalen Betriebs öffnet sich dieser Schließmuskel nur, damit Nahrung in den Magen gelangen kann. Beim Schließen verhindert die Kardia, dass sie in die Speiseröhre geworfen wird, und schützt sie vor Magensaft. Schließlich ist die Umgebung in der Speiseröhre alkalisch, so dass der saure Inhalt des Magens die Schleimhaut schädigt und Erosionen bildet.

Achtung: In den schwersten Fällen sind Entzündungen und sogar maligne Zelldegenerationen möglich.

Eine Unzulänglichkeit der Kardia des Magens ist eine Pathologie, bei der sich dieser Schließmuskel nicht vollständig schließt und halbverdaute Nahrung zusammen mit Magensaft zurück in die Speiseröhre leitet. Dieser Zustand wird in der Medizin auch als Chalasie bezeichnet. Es wird nicht als Pathologie angesehen, es ist nur ein Syndrom, das sich unter bestimmten Bedingungen manifestiert. Die Öffnung des Herzschließmuskels kann sowohl periodisch bei erhöhter körperlicher Anstrengung oder übermäßigem Essen als auch ständig bei verschiedenen Erkrankungen des Verdauungstrakts auftreten. Wenn die Störung der Kardia mit organischen Prozessen oder Muskelatrophie verbunden ist, schreitet die Pathologie allmählich voran und verursacht ständig Beschwerden. Dieser Zustand wird als unheilbar angesehen. Wenn Sie jedoch im Anfangsstadium mit der Therapie beginnen, können Sie schwerwiegende Komplikationen vermeiden und den Zustand des Patienten lindern..

In dem Fall, in dem eine Kardia-Insuffizienz nicht zufällig auf übermäßiges Essen zurückzuführen ist, sondern auf einige Erkrankungen des Verdauungstrakts zurückzuführen ist, gibt es drei Stadien in der Entwicklung der Pathologie.

  • In der ersten Phase arbeitet der Schließmuskel noch, schließt jedoch nicht vollständig. Dies bedeutet, dass die Nahrung nicht in die Speiseröhre zurückdringt, sodass keine offensichtlichen Symptome einer Kardia-Insuffizienz vorliegen. Ein Zeichen für dieses Stadium der Pathologie ist nur häufiges Aufstoßen mit Luft..
  • Das Versagen der Kardia 2. Grades ist dadurch gekennzeichnet, dass der Schließmuskel nur zur Hälfte schließt. In diesem Fall tritt häufiges Sodbrennen auf, während das Aufstoßen nicht nur Luft, sondern auch Speisereste enthält. Es gibt noch keine Anzeichen einer ernsthaften Schädigung der Schleimhaut der Speiseröhre, aber der Patient hat bereits ernsthafte Beschwerden.
  • Wenn die Pathologie nicht behandelt wird, führt dies dazu, dass der Schließmuskel nicht mehr funktioniert. Refluxösophagitis ist eine schwerwiegende Folge dieser Erkrankung. Zusätzlich zu häufigem Sodbrennen ist dieser Grad der Pathologie durch eine Entzündung der Schleimhaut der Speiseröhre aufgrund einer Schädigung des Magensafts gekennzeichnet..

Ursachen

Eine Funktionsstörung des Herzschließmuskels kann bei vollkommen gesunden Menschen auftreten. Die vorzeitige Öffnung kann durch Zusammendrücken der Bauchhöhle, Blähungen oder Magenüberlauf hervorgerufen werden. Immerhin ist der Druck im Magen schon größer als in der Speiseröhre. Um den Zugang zu ihm zu blockieren, müssen daher die Muskeln der Kardia ernsthaft belastet werden. Wenn der Druck immer noch steigt, können sie dem Schließmuskel nicht standhalten und ihn nicht entspannen..

Dies kann passieren, wenn Sie zu viel essen, übergewichtig sind und nach dem Essen ins Bett gehen. Eine hohe körperliche Aktivität nach einer Mahlzeit, insbesondere eine Vorwärtsbeugung des Rumpfes, kann ebenfalls zur Öffnung des Schließmuskels führen. Dieser Zustand kann auch durch enge Kleidung und schlechte Körperhaltung hervorgerufen werden. Eine Herzinsuffizienz entwickelt sich häufig vorübergehend in der späten Schwangerschaft, wenn der vergrößerte Uterus auf den Magen drückt.

Alle diese Fälle von Schließmuskelstörungen sind selten und leicht reversibel, da sie nicht zum Fortschreiten der Pathologie führen.
Oft tritt eine Fehlfunktion der Magenkardie auf, wenn Sie unmittelbar nach dem Essen sowie in der späten Schwangerschaft ins Bett gehen

Aber es kommt vor, dass die Ursache für Kardia-Insuffizienz ein verminderter Muskeltonus der Speiseröhre ist. Dies geschieht bei einem sitzenden Lebensstil, wenn alle Muskeln im Körper geschwächt sind, sowie mit dem Alter. Nach etwa 40 Jahren kommt es zu einer allmählichen Atrophie der Bauchmuskeln. Daher kann sich die Pathologie auch vor dem Hintergrund der absoluten Gesundheit des Verdauungssystems entwickeln..

Darüber hinaus tritt bei verschiedenen Erkrankungen des Verdauungstrakts häufig eine Insuffizienz der Kardia des Magens auf. Es sind diese Gründe, die am häufigsten zum Fortschreiten der Pathologie und zu schweren Komplikationen führen. Die Arbeit des Schließmuskels ist in folgenden Fällen gestört:

  • mit Hypertonizität der Muskeln der Bauchhöhle;
  • Magengeschwür, Gastritis;
  • chronische Pankreatitis;
  • Blähungen, Blähungen, erhöhte Gasproduktion;
  • in Gegenwart eines Leistenbruchs;
  • Krampf des Pylorus des Magens;
  • gutartige oder bösartige Tumoren;
  • im Falle einer Schädigung der Speiseröhre durch Chemikalien;
  • nach erfolglosen Operationen am Verdauungssystem oder endoskopischer Untersuchung.

Symptome

Wenn die Arbeit des Herzschließmuskels selten gestört wird, geht dies fast nicht mit unangenehmen Symptomen einher. Die Schwere des Zustands des Patienten hängt von den Ursachen der Pathologie und den Merkmalen seines Verlaufs ab. Normalerweise treten ausgeprägte Zeichen nur in zwei Stadien auf und verschlechtern sich allmählich.

Achtung: Langzeitversagen der Kardia führt immer zu einer Schädigung der Schleimhaut der Speiseröhre. Der Zustand des Magens und des gesamten Verdauungssystems verschlechtert sich ebenfalls.

Die Entwicklung dieser Pathologie wird häufig durch die folgenden Symptome angezeigt:

  • Häufiges Aufstoßen von Luft oder sogar unverdauten Nahrungsmitteln
  • Sodbrennen ohne Bezug zur Nahrungsaufnahme;
  • Schmerzen und Beschwerden im Magen;
  • ein brennendes Gefühl und Schmerzen in der Speiseröhre oder hinter dem Brustbein;
  • Übelkeit, Erbrechen, oft mit Galle vermischt;
  • Blähungen, Blähungen;
  • Schwäche, verminderte Leistung;
  • Kopfschmerzen, Schwindel;
  • chronischer Husten, der sich häufig in asthmatische Bronchitis verwandelt.


Das Hauptsymptom der Pathologie ist häufiges Aufstoßen oder Sodbrennen.

Jede Person hat individuelle Manifestationen der Krankheit, sie treten möglicherweise nicht alle auf einmal auf, sondern nur einige. Aber normalerweise nimmt das Unwohlsein aufgrund von übermäßigem Essen in horizontaler Position oder nach körperlicher Aktivität zu. Gleichzeitig führt die Verwendung bestimmter Lebensmittel nur dann zu einer Verschlechterung des Zustands, wenn die Pathologie mit Magenerkrankungen verbunden ist.

Reflux-Ösophagitis

Eine Störung der Kardia des Magens, wenn sie über einen langen Zeitraum andauert, führt fast immer zu einer Folge wie Reflux. Diese Pathologie entwickelt sich mit häufigem Eindringen von Speiseresten und Magensaft in die Speiseröhre. Ständige Reizung der Wände mit Salzsäure führt zur Bildung von Geschwüren und Erosion.

Zusätzlich zu den häufigen Anzeichen einer Kardia-Insuffizienz mit Refluxkrankheit treten schwerwiegendere Symptome auf. Dies können Brustschmerzen, Verdauungsstörungen und Stuhlstörungen sein. Oft treten auch Atemnot, Halsschmerzen, Stimmveränderungen und Husten auf. Es kann sich eine Mandelentzündung oder Sinusitis entwickeln.

Behandlungsmerkmale

In vielen Fällen kann diese Pathologie nicht vollständig geheilt werden. Sie können das Fortschreiten nur verlangsamen und den Zustand des Patienten verbessern. Dafür ist es jedoch notwendig, die Krankheit rechtzeitig zu diagnostizieren und mit der Behandlung zu beginnen. Bei einer umfassenden Untersuchung wird eine Unzulänglichkeit der Kardia festgestellt. Zunächst wird eine Fibrogastroduodenoskopie verschrieben, mit der Sie den Zustand der Schleimhaut der Speiseröhre und des Magens berücksichtigen können. Die Radiographie wird verwendet, um das Vorhandensein eines Leistenbruchs oder von Tumoren zu beurteilen, und die tägliche PH-Metrie misst den Säuregehalt von Magensaft. Um die Qualität des Schließmuskels selbst und den Grad seiner Kontraktion zu bestimmen, wird eine Ösophagusmanometrie durchgeführt.

Basierend auf den Ergebnissen einer solchen Untersuchung wird eine Behandlung verordnet. Normalerweise ist es konservativ, nur bei Vorhandensein eines Hiatushernies oder von Tumoren ist ein chirurgischer Eingriff angezeigt. Um jedoch schwerwiegende Komplikationen zu vermeiden, muss die Behandlung einer Insuffizienz der Kardia des Magens komplex sein. Hierzu ist es neben medikamentöser Therapie, Volksmethoden und einer speziellen Diät notwendig, die die Pathologie hervorgerufenen Magen-Darm-Erkrankungen zu heilen oder zumindest in einen Remissionszustand zu versetzen. Sie müssen auch Ihr Verhalten und Ihren Lebensstil ändern..

Es gibt verschiedene Empfehlungen, die Sie befolgen können, um Beschwerden zu reduzieren:

  • nicht zu viel essen, Portionen reduzieren, sondern öfter essen;
  • Tragen Sie lockere Kleidung, die den Körper nicht einschnürt.
  • auf einem hohen Kissen schlafen;
  • Gehen Sie mehr und machen Sie Übungen, die die Bauchmuskeln stärken.
  • Vermeiden Sie erhöhte körperliche Anstrengung, insbesondere bei vollem Magen.
  • nicht vor dem Schlafengehen essen, nachmittags nach dem Essen nicht ins Bett gehen;
  • versuchen Sie, Gewichtszunahme zu vermeiden;
  • Konsumieren Sie keine alkoholischen Getränke, Soda, Kaffee, Schokolade, fetthaltigen und würzigen Lebensmittel.
  • Stellen Sie sicher, dass Sie mit dem Rauchen aufhören.

Drogen Therapie

Bei der komplexen Behandlung der Pathologie werden notwendigerweise verschiedene Medikamente verwendet. Erstens sind dies Mittel zur Behandlung von Magen-Darm-Erkrankungen, die zu einer Störung des Schließmuskels geführt haben. Es können gastroprotektive Mittel, antisekretorische Mittel, Enzyme sein, um die Nahrungsverdauung zu verbessern. Manchmal müssen Sie Antibiotika einnehmen, um Helicobacter pylori - die Hauptursache für Gastritis - loszuwerden.

Es gibt auch spezielle Präparate zum Schutz der Schleimhaut des Verdauungstrakts, zur Verringerung des Säuregehalts von Magensaft und zur Linderung von Entzündungen. Dies sind Almagel, Maalox, Fosfalugel, Rennie, Ranitidin, Omeprazol. Manchmal werden Prokinetika verschrieben, die helfen, den Magen schneller zu entleeren und den Tonus des Pylorus zu erhöhen. Dies sind Metoclopramid, Cerucal, Domperidon. Sie helfen auch, Übelkeit und Erbrechen zu lindern. Und um Blähungen und eine erhöhte Gasbildung zu vermeiden, werden Antischaummittel verwendet, beispielsweise Espumisan.

Diät

In den mildesten Fällen kann der Zustand des Patienten nur mit Hilfe einer richtigen Ernährung korrigiert werden. In jedem Stadium der Pathologie ist jedoch eine spezielle Diät erforderlich. Das Wichtigste ist, ein Überlaufen des Magens und das Vergasen von Lebensmitteln zu vermeiden. Dazu müssen Sie 4-5 mal täglich in kleinen Portionen essen. Sie können nicht vor dem Schlafengehen essen, nach dem Essen sollten mindestens 3 Stunden vergehen. Es ist auch unerwünscht, zu heißes oder kaltes Essen zu essen..

Sie sollten sich weigern, Alkohol, kohlensäurehaltige Getränke, fetthaltige, würzige und frittierte Lebensmittel, Hülsenfrüchte, Pilze, geräuchertes Fleisch, Schokolade, Kaffee und starken Tee zu trinken. Es ist unerwünscht, Zwiebeln, Knoblauch, Kohl, saure Früchte, frisches Gebäck und Süßigkeiten zu konsumieren. Die Nahrung sollte eine ausreichende Menge an tierischen Proteinen enthalten, die nicht nur zur Beschleunigung der Geweberegeneration beitragen, sondern auch den Tonus des Herzschließmuskels erhöhen. Es wird empfohlen, alle Lebensmittel zu kochen oder abzuwischen, damit sie nicht im Magen verbleiben.


Um die Symptome einer Herzinsuffizienz zu lindern, müssen Sie eine bestimmte Diät einhalten, ausgenommen alle Lebensmittel, die Reflux hervorrufen

Übungen

Es wird angenommen, dass Sie Bewegung verwenden können, um Ihre Schließmuskeln der Speiseröhre zu stärken. Strelnikovas Atemübungen gelten als besonders effektiv. Darüber hinaus ist es nützlich zu gehen, Fahrrad zu fahren, schwimmen. Jede Übung ist zulässig, außer zum Vorbeugen und Heben von Gewichten.

Traditionelle Methoden

Sie können die traditionelle Behandlung mit Volksheilmitteln ergänzen. In der Regel handelt es sich dabei um Säfte oder Abkochungen verschiedener Heilpflanzen. Es ist ratsam, sie nur auf Empfehlung eines Arztes während der Remission zu verwenden. Am häufigsten wird empfohlen, Abkochungen von Minze, Baldrian, Johanniskraut, Schafgarbe und Kamille zu trinken. Dillwasser lindert effektiv Blähungen. Zusätzlich werden folgende Rezepte verwendet:

  • Im Sommer können Sie vor jeder Mahlzeit in einem Esslöffel Saft aus frischen Kochbananenblättern nehmen.
  • Das Abkochen der Calamuswurzel erfolgt in einem halben Glas eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten.
  • Löwenzahnblüten mit Zucker mischen, darauf bestehen, reiben und abseihen, dann den Sirup mit warmem Wasser verdünnen und vor dem Essen trinken.

Schlussfolgerungen

Eine Unzulänglichkeit der Kardia des Magens wird oft nicht als schwerwiegende Krankheit angesehen. Diese Pathologie kann jedoch unangenehme Empfindungen und gefährliche Folgen haben. Änderungen des Lebensstils, die Einhaltung einer speziellen Diät und die Verwendung von Medikamenten, die von einem Arzt verschrieben werden, tragen daher dazu bei, die Schwere der Symptome zu verringern und den Patienten wieder in die Lebensfreude ohne Sodbrennen und Schmerzen zu versetzen..