Ausdehnung im Hypochondrium

Die Ausdehnung im Hypochondrium wird als häufige, aber gleichzeitig spezifische Manifestation angesehen, die das Auffinden eines prädisponierenden Faktors erheblich vereinfacht. Ein Gefühl der Fülle kann in jedem Alter auftreten, unabhängig vom Geschlecht des Patienten..

Die Gründe für die Bildung sind hauptsächlich pathologisch und werden meistens mit dem Verlauf gastroenterologischer Störungen in Verbindung gebracht. Gleichzeitig identifizieren Ärzte mehrere völlig harmlose Provokateure, zum Beispiel den Verlauf der Schwangerschaft.

Das klinische Bild wird durch eine Vielzahl äußerer Manifestationen ergänzt, die sich je nach zugrunde liegender Ursache unterscheiden. Oft beobachtet:

  • Schmerzen;
  • Aufstoßen und Sodbrennen;
  • verärgerter Stuhl;
  • Übelkeit und Erbrechen;
  • Schwankungen der Herzfrequenz und des Bluttonus.

Die Diagnostik basiert auf dem Durchgang eines ganzen Komplexes von Labor- und Instrumentenuntersuchungen durch den Patienten. Darüber hinaus sind Manipulationen wichtig, die direkt vom Kliniker durchgeführt werden..

Die Taktiken der Therapie sind sehr oft konservativ. Das Behandlungsschema hängt jedoch vollständig von der Ätiologie ab, so dass die Möglichkeit eines chirurgischen Eingriffs nicht ausgeschlossen ist..

Ätiologie

Es ist üblich, die Quellen des Völlegefühls in mehrere große Gruppen aufzuteilen. Die erste Kategorie wird durch Krankheiten und pathologische Zustände dargestellt, und die zweite Kategorie enthält Quellen, die nicht mit dem Verlauf einer bestimmten Krankheit zusammenhängen..

In den allermeisten Situationen sind Provokateure:

  • Dyskinesie der Gallenwege;
  • Cholezystitis in akuter oder chronischer Form;
  • Echinokokkose der Leber;
  • Virushepatitis;
  • die Bildung von Steinen in der Niere oder im Harnleiter;
  • Leberzirrhose;
  • bösartige oder gutartige Neubildungen in der Bauchhöhle;
  • Darmverschluss;
  • chronische Pankreatitis;
  • ulzerative Art der Duodenitis;
  • Nephroptose;
  • Verschluss der Lebervenen;
  • Osteochondrose der Lendenwirbelsäule;
  • Interkostalneuralgie;
  • verschiedene Verletzungen und Blutergüsse;
  • entzündliche Läsion der Lunge;
  • Darmdysbiose;
  • Reizdarmsyndrom;
  • Pylorusstenose;
  • Gastritis;
  • Zöliakie;
  • Nierenkolik;
  • Pyelonephritis;
  • entzündliche Läsion des Anhangs.

Eine Ausdehnung im rechten Hypochondrium oder auf der linken Seite des unteren Teils der Rippen entwickelt sich häufig bei einer völlig gesunden Person. Dies kann provoziert werden durch:

  • Langzeitwirkung niedriger Temperaturen auf den Körper, auch für kurze Zeit;
  • langfristige Abhängigkeit von schlechten Gewohnheiten, insbesondere vom Alkoholkonsum;
  • Übergewicht;
  • ungesunde Ernährung, überschüssige fetthaltige Lebensmittel und Süßigkeiten auf der Speisekarte;
  • längere Weigerung zu essen, gefolgt von übermäßigem Essen;
  • während einer Mahlzeit große Mengen Luft schlucken.

Oft entwickelt sich eine solche Situation, in der es unter den Rippen platzt, vor dem Hintergrund der Verwendung bestimmter Lebensmittel, die eine erhöhte Gasbildung im Verdauungstrakt verursachen. Zutaten Provokateure sind:

  • Hülsenfrüchte;
  • Weißkohl;
  • Pflaumen;
  • Milchprodukte;
  • Karotte;
  • mit Ballaststoffen angereichertes Getreide;
  • Süßigkeiten und Gebäck;
  • Kohlensäurehaltige Getränke;
  • Kartoffeln.

Absolut alle oben genannten Provokateure können sowohl erwachsene Patienten als auch Kinder beeinflussen..

Ein ähnliches Symptom tritt auch häufig bei weiblichen Vertretern während der Zeit der Geburt eines Kindes auf. Darüber hinaus kann sein Auftreten entweder auf die oben genannten Gründe oder auf das aktive Wachstum von Uterus und Fötus im Mutterleib zurückzuführen sein. Im zweiten Fall werden die inneren Organe des Peritoneums in die Brusthöhle verschoben..

Symptome

Ein Gefühl der Fülle im linken Hypochondrium oder in derselben Zone, aber auf der rechten Seite, ist sehr selten das einzige Symptom im Krankheitsbild. Dies ist nur mit seiner Entwicklung vor dem Hintergrund völlig harmloser Gründe möglich..

In der überwiegenden Mehrheit der Situationen ist ein solches Unbehagen das erste Symptom, vor dessen Hintergrund sich eine Begleitklinik entwickelt, die der provokativen Krankheit vollständig entspricht.

Daraus folgt, dass das symptomatische Bild für jede Person individuell ist. Dennoch identifizieren Kliniker eine Reihe von Anzeichen, die in fast allen Fällen beobachtet werden..

Das Platzen unter den Rippen kann ergänzt werden durch:

  • Gefühl von Schwere und Fülle des Magens;
  • eine Vergrößerung der vorderen Bauchdecke;
  • Schmerzsyndrom unterschiedlicher Schwere;
  • Grollen im Magen;
  • Blähung;
  • wiederkehrende Übelkeit, auf die kein Erbrechen folgt;
  • Verletzung des Stuhlgangs;
  • Müdigkeit und Schwäche;
  • eine Abnahme oder ein völliger Appetitlosigkeit, die für Kinder am charakteristischsten ist, da das beschriebene Symptom nach dem Essen auftreten kann;
  • eine Erhöhung der Werte für Blutton und Temperatur;
  • Sodbrennen und Aufstoßen;
  • Gewichtsverlust;
  • vermehrtes Schwitzen;
  • Kopfschmerzen und Schwindel.

Bei Leberschäden kann auch Folgendes auftreten:

  • Gelbfärbung der Haut, sichtbare Schleimhäute und Sklera;
  • bitterer Geschmack im Mund;
  • häufige Stimmungsschwankungen;
  • starker Juckreiz der Haut;
  • Verdunkelung des Urins;
  • Verfärbung des Kots;
  • Beschichtung der Zunge mit einer Beschichtung, die einen weißen oder gelblichen Schimmer hat.

Bei Nierenerkrankungen treten gleichzeitig Symptome auf:

  • Bestrahlung von Schmerzen in der Lendengegend;
  • starke Schwellung;
  • erhöhter Drang, die Blase zu entleeren;
  • Blässe der Haut;
  • verminderter Blutton;
  • Schmerzen und Krämpfe beim Wasserlassen;
  • Übelkeit ohne Erbrechen;
  • hohe Körpertemperatur;
  • allgemeines Unwohlsein und Müdigkeit.

Das Auftreten der wichtigsten äußeren Manifestation sollte der Anstoß für die Suche nach qualifizierter Hilfe sein, insbesondere für Kinder. Andernfalls ist das Risiko, unerwünschte Folgen zu entwickeln, hoch. Das tödliche Ergebnis ist ebenfalls nicht ausgeschlossen.

Diagnose

Nur ein Kliniker kann die Gründe für eine Dehnung unter der linken oder rechten Rippe anhand der Ergebnisse der Labor- und Instrumentenuntersuchung des Patienten herausfinden..

Vor dem Hintergrund der Tatsache, dass das häufig beschriebene Symptom eine Folge des Verlaufs von Problemen aus den Organen des Verdauungssystems ist, sollten Sie zunächst einen Gastroenterologen konsultieren.

Bei der Diagnose benötigen Sie jedoch möglicherweise Hilfe:

  • Nephrologe;
  • Gynäkologe;
  • Traumatologe;
  • Lungenarzt;
  • Therapeut;
  • Kinderarzt.

Der erste Schritt der Diagnose umfasst die folgenden Manipulationen:

  • Einarbeitung in die Krankheitsgeschichte zur möglichen Identifizierung des Provokateurs;
  • Sammlung und Analyse einer Lebensgeschichte, um die Tatsache zu bestätigen oder zu leugnen, dass sie harmlosen Gründen ausgesetzt ist;
  • Beurteilung des Zustands der Schleimhäute und der Haut;
  • Palpation und Bauchperkussion;
  • Messung von Herzfrequenz-, Blutdruck- und Temperaturwerten;
  • eine detaillierte Befragung des Patienten, um eine vollständige Liste der Beschwerden des Patienten zu erhalten, um den Schweregrad und das erste Auftreten des Hauptsymptoms zu klären.

Eine umfassende Untersuchung des Körpers in Fällen, in denen das rechte Hypochondrium platzt, kombiniert:

  • allgemeine Analyse von Blut und Urin;
  • Blutbiochemie;
  • mikroskopische Untersuchung von Kot;
  • PCR-Diagnostik;
  • hormonelle und immunologische Studien;
  • bakteriologische Blutkultur;
  • Leberfunktionstest;
  • Ultraschalluntersuchung des Abdomens;
  • Gastroskopie und Irrigoskopie;
  • EKG und FGDS;
  • CT und MRT;
  • Brust Röntgen;
  • Biopsie.

Es ist zu beachten, dass dies nur allgemeine diagnostische Verfahren sind - zusätzliche Labor- und Instrumentenuntersuchungen werden vom Kliniker verschrieben, an den sich der Patient wenden wird..

Behandlung

Die Taktik der Therapie wird vollständig von der provozierenden Quelle bestimmt. Manchmal ist jedoch keine spezielle Behandlung erforderlich - dies ist nur möglich, wenn sich aufgrund physiologischer Faktoren Blähungen bilden.

In allen anderen Situationen sollte eine konservative Behandlung Folgendes kombinieren:

  • Einnahme von Medikamenten;
  • physiotherapeutische Verfahren;
  • Massotherapie;
  • Bewegungstherapieübungen;
  • Einhaltung einer sparsamen Diät;
  • Rezepte für traditionelle Medizin und andere alternative Methoden, aber eine solche Behandlung muss vom behandelnden Arzt vereinbart und von ihm vollständig kontrolliert werden.

Die Behandlung mit chirurgischen Eingriffen erfolgt nur nach individuellen Indikationen oder in Fällen, in denen die oben genannten Therapiemethoden keine positiven Ergebnisse liefern.

Prävention und Prognose

Um eine Situation zu vermeiden, in der das linke Hypochondrium vorne Blähungen und Schmerzen sowie andere zusätzliche Symptome aufweist, müssen die Menschen mehrere allgemeine einfache Präventionsregeln befolgen:

  • verhindern Sie nervöse Überlastung und körperliche Erschöpfung;
  • Nikotin und Alkohol vollständig aufgeben;
  • Essen rationalisieren;
  • Körpergewicht kontrollieren;
  • rechtzeitige Identifizierung und Beseitigung aller Pathologien aus dem Magen-Darm-Trakt, die in ihrer Klinik eine so unangenehme Manifestation aufweisen;
  • Machen Sie regelmäßig eine vollständige vorbeugende Untersuchung in der Klinik mit Besuchen bei allen Klinikern.

Im Allgemeinen hat eine Ausdehnung im rechten Hypochondrium oder unter den Rippen auf der linken Seite eine günstige Prognose, jedoch nur, wenn eine adäquate Therapie für die Grunderkrankung durchgeführt wird. Das völlige Fehlen einer Behandlung kann zu häufigen Rückfällen des beschriebenen Symptoms, zur Entwicklung der Folgen und Komplikationen der provokativen Krankheit führen.

Warum tut es unter den Rippen weh - Ursachen und Behandlung

Schmerzen und Beschwerden unter den Rippen weisen häufig auf die Entwicklung schwerer Krankheiten hin. Da sich lebenswichtige Organe in diesem Bereich befinden, können Änderungen in ihrer Arbeit nicht ignoriert werden. Wenn es unter den Rippen weh tut, ist es sehr wichtig, so schnell wie möglich einen Arzt aufzusuchen und die erforderlichen Tests zu bestehen. Eine frühzeitige Diagnose erhöht die Chancen auf eine erfolgreiche Heilung erheblich.

Wie kann es unter den Rippen weh tun?

Schmerzen im Bauch- oder Subkostalbereich können sehr unterschiedlich sein. Es können leichte Schmerzempfindungen, ziehende Schmerzen, Koliken, scharfe oder dumpfe Schmerzen sein. Um eine korrekte Diagnose zu stellen, muss unbedingt der genaue Bereich ermittelt werden, aus dem die Beschwerden stammen. Unter den Rippen befinden sich Magen, Leber und andere Organe. Wenn das Unbehagen auf der linken Seite des Rumpfes auftritt, ist die Quelle höchstwahrscheinlich das Herz, der Magen oder die Leber. Ähnliche Empfindungen auf der rechten Seite des Hypochondriums sind in der Leber oder Gallenblase beteiligt. Schmerzen unter den Rippen in der Mitte können eine Folge von Krankheiten wie dem Magen-Darm-Trakt sein. So ist der Bewegungsapparat.

Sie sollten auch auf die damit verbundenen Symptome achten. Schmerzhafte Empfindungen unter den Rippen werden selten zur einzigen Manifestation der Krankheit. Am häufigsten treten neben Beschwerden im Bauchbereich Übelkeit und Erbrechen, Darmerkrankungen, Durchfall oder Verstopfung auf. Hautverfärbungen, Blässe oder Gelbfärbung, Fieber und andere Symptome können ebenfalls auftreten..

Wenn es rechts weh tut

Das Schmerzsyndrom kann, wenn es im rechten Hypochondrium auftritt, durch folgende Gesundheitsprobleme verursacht werden:

  1. Entzündungen und andere Erkrankungen der Gallenblase - begleitet von Übelkeit von leichter bis mäßiger Intensität, da sie sich verschlimmert, kann Erbrechen auftreten.
  2. Cholezystitis - Schmerzen treten regelmäßig auf.
  3. Steine ​​in der Gallenblase - akutes Schmerzsyndrom, Zunahme wird durch Husten, tiefes Atmen festgestellt.
  4. Cholesterinose ist die Ablagerung großer Mengen Cholesterin in der Gallenblase. Der Schmerz schmerzt auch, verschwindet aber praktisch nicht, er nimmt in Momenten der Aktivität zu. Nach dem Essen kann Übelkeit bis zum Erbrechen auftreten.
  5. Choledoch - Entzündung breitet sich auf die Darmwand aus. Der Schmerz ist Kolik, oft verschlimmert, der Rest der Zeit schmerzt in der Natur.

Schmerzen im linken Hypochondrium

Wenn unter den Rippen auf der linken Seite Beschwerden auftreten, können Milzerkrankungen, Leber- und Magenerkrankungen die Ursache sein. Es lohnt sich aber auch, über strahlende Schmerzen nachzudenken, die von der Wirbelsäule oder dem Herzen ausgehen. Zu den beliebtesten Gründen für das Auftreten solcher Symptome gehören:

  • Pankreatitis - akute oder chronische Entzündung der Bauchspeicheldrüse.
  • Gastritis - Entzündung im Magen.
  • Geschwür - Schädigung des Magens oder des Zwölffingerdarms.
  • Pleuritis - eine entzündliche Läsion der Atemwege.
  • Hernie des Zwerchfells.
  • Milzverletzung, einschließlich Ruptur.

Wenn die Schmerzen unter den Rippen links sehr stark sind, können die Ursachen sowohl ein Abszess als auch eine akute Infektion und Angina pectoris sein. Ein mäßiges Schmerzsyndrom wird im zweiten oder dritten Trimenon der Schwangerschaft beobachtet, wenn innere Organe verschoben werden und das Lungenvolumen während des Einatmens zunimmt. Sie sollten auf Ihr Wohlbefinden achten, da schmerzhafte Empfindungen auf der linken Seite der Bauchregion auch durch einen Herzinfarkt ausgelöst werden können.

Es tut auf beiden Seiten gleich weh

Wenn es links und rechts unter den Rippen schmerzt, können Verletzungen und Erkrankungen der Wirbelsäule die Ursache sein. Osteochondrose von Bandscheiben, Hernien und anderen Krankheiten führt dazu, dass das Schmerzsyndrom den Kostenraum auf beiden Seiten bedeckt. Darüber hinaus können Unannehmlichkeiten auftreten:

  1. Neuralgie.
  2. Pankreatitis.
  3. Gastritis, Magengeschwür.
  4. Chronische Leberschäden, einschließlich Hepatitis, Zirrhose.
  5. Mononukleose.

Um die Ursache des Schmerzsyndroms zu bestimmen und es effektiv zu beseitigen, reicht es nicht aus, die Seite zu bestimmen, von der es kommt. Sie müssen einen Arzt aufsuchen und sich einer Reihe von Untersuchungen unterziehen, um eine Diagnose zu stellen.

Was tun, wenn es unter den Rippen weh tut??

Da das Spektrum der Krankheiten mit ähnlichen Symptomen sehr breit ist, muss zunächst ein Therapeut aufgesucht werden. Es wird nicht empfohlen, andere Medikamente als krampflösende Mittel einzunehmen. Wenn das Symptom regelmäßig auftritt, sollten Sie so bald wie möglich Ihren Arzt aufsuchen. Bei starken oder sehr starken Schmerzen sollten Sie sich an einen Krankenwagen wenden.

Verwenden Sie auf keinen Fall ein Heizkissen oder warme Kompressen, um Beschwerden zu lindern. Wenn der Schmerz durch eine Entzündung verursacht wird, kann Hitze die Situation verschlimmern. Wenn im Bauchbereich unangenehme Empfindungen auftreten, wird empfohlen, keine Anstrengung zu unternehmen. Am besten legen Sie sich in die bequemste Position. Wenn während eines Laufs Unbehagen auftrat, müssen Sie sich nach Möglichkeit zu einem Schritt setzen.

Selbstmedikation lohnt sich nicht - dies kann zu einer Verschlechterung der Erkrankung führen.

Was tun, wenn es unter den Rippen weh tut?

Wenn eine Person Schmerzen unter den Rippen vorne hat, kann dies viele Gründe haben. Ähnliche Schmerzen treten sowohl bei bestimmten Krankheiten als auch bei vollkommen gesunden Menschen auf. Die Liste der Organe unter den Rippen rechts und links ist ziemlich groß. Daher lohnt es sich, die Natur des Schmerzes zu verstehen..

Mögliche Ursachen für Schmerzsymptome unter den Rippen

Bei Jugendlichen können solche Schmerzen die Norm sein und auf das Wachstum des Körpers hinweisen. Sie treten häufig auf, wenn Sie schnell laufen und laufen.

Manchmal tut es während der Schwangerschaft unter den Rippen weh. Auch während der Einnahme einiger Medikamente (insbesondere hormoneller) treten ähnliche Symptome auf. Dieser Schmerz kann auch während des PMS auftreten..

Wenn ein unangenehmes Gefühl für kurze Zeit auftritt oder weniger als eine halbe Stunde dauert, brauchen Sie sich keine Sorgen zu machen. Langzeitschmerzen sollten Anlass zur Sorge geben. Wenn sie stechen, länger als eine Stunde dauern und durch Bewegung verschlimmert werden, sollten Sie wachsam sein und einen Arzt konsultieren.

Wenn die Empfindungen akut und unerträglich sind, kann man von einem Bruch der inneren Organe ausgehen. Unangenehme Empfindungen, die durch Bewegung verstärkt werden, weisen auf mögliche Tumoren hin.

Dumpfer Schmerz spricht von chronischer Leberpathologie, Pankreatitis. Wenn die Empfindungen gemischt sind (stumpf und scharf während der Bewegungen), können sie eine neurologische Ursache haben.

Sie sollten sich mit einigen Erkrankungen der inneren Organe vertraut machen, um die Art und Ursache des Auftretens unangenehmer Empfindungen zu verstehen.

Leberzirrhose

Leberzirrhose ist eine schwerwiegende Erkrankung, bei der gesunde Leberzellen durch Bindegewebe ersetzt werden. Dann kommt das Organ seiner Funktion nicht nach - der Reinigung des Blutes und der Produktion seines normalen Volumens. Der ganze Körper beginnt zu leiden.

Die Krankheit kann in folgenden Fällen auftreten:

  • als Komplikation einer Virushepatitis;
  • mit Immunschwäche;
  • im Falle einer schlechten Vererbung;
  • im Falle einer Vergiftung;
  • bei längerem Gebrauch bestimmter Medikamente.

Die Krankheit tritt nicht sofort auf. Symptome können manchmal völlig fehlen. Und erst nach dem Tod wird bei einer Autopsie bei einer Person eine Leberzirrhose festgestellt.

  • wiederkehrender dumpfer Schmerz rechts unter den Rippen;
  • Bitterkeit im Mund, hauptsächlich am Morgen nach dem Aufwachen;
  • drastischer Gewichtsverlust;
  • erhöhte Reizbarkeit;
  • Schläfrigkeit, Schwäche;
  • Gelbfärbung der Haut und der Sklera der Augen;
  • Verdauungsstörungen, Blähungen.

Die Schmerzen nehmen mit der Zirrhose zu und zwingen dazu, nach einer bequemen Körperhaltung zu suchen, um Beschwerden zu lindern. Rechts unter der Rippe ist Schwere.

Die Behandlung wird vom Arzt individuell verordnet. Bei einem rechtzeitigen Arztbesuch ist die Prognose günstig. Wenn Sie die ärztlichen Vorschriften befolgen, Ihre Ernährung nicht unterbrechen, schlechte Gewohnheiten aufgeben, können Sie länger als fünf Jahre mit Zirrhose leben.

Hepatitis

Es ist eine entzündliche Lebererkrankung. Sexuell übertragbare Krankheiten, Bluttransfusionen, Operationen, Tätowierungen usw..

Die Krankheit äußert sich in folgenden Symptomen:

  • hohe Temperatur;
  • Schmerz unter den Rippen rechts;
  • leichter Kot;
  • dunkler Urin;
  • Fieber;
  • Muskelschmerzen;
  • Hautausschlag.

Bei dieser Krankheit tut es vorne rechts unter den Rippen weh, weil die Leber zugenommen hat und auf andere Organe drückt. Platzende Empfindungen, Schmerzen. Einige denken sogar, dass es Krebs ist. Tatsächlich gibt es jedoch keine Onkologie.

Die Krankheit ähnelt zunächst der Grippe: Die Temperatur steigt stark an, Schüttelfrost beginnt und ein Nervenkitzel in den Muskeln. Die nachfolgende Änderung der Farbe von Kot und Urin hilft jedoch, die Diagnose richtig zu bestimmen..

Ein Spezialist für Infektionskrankheiten behandelt Hepatitis. Bei der Untersuchung ist die Leber vergrößert, schmerzhaft und ragt unter der Rippe hervor. Eine Untersuchung ist vorgeschrieben (eine Blutuntersuchung auf Bilirubin, ALT, AST, Antikörper gegen das Hepatitis-Virus). Wenn die Diagnose bestätigt wird, wird eine Einzeltherapie ausgewählt. Normalerweise sind dies: Interferone, Immunmodulatoren. Eine spezielle Diät wird empfohlen. Es schließt alles aus, was gebraten, würzig, geräuchert und fettig ist. Alkoholische Getränke sind strengstens verboten.

Eine spezifische Heilung für Hepatitis wurde noch nicht gefunden. Aber die Medizin schreitet voran, und wir können auf eine schnelle Erfindung eines Allheilmittels für diese Krankheit hoffen..

Die Prognose ist günstig, wenn die Diät und die ärztlichen Vorschriften befolgt werden. Wenn Hepatitis unbehandelt bleibt, kann sie zu Zirrhose und Krebs führen..

Urolithiasis-Krankheit

Nierensteine ​​bilden sich aus verschiedenen Gründen. Die wichtigsten sind:

  • schlechtes (hartes) Wasser;
  • falsche Ernährung;
  • sitzender Lebensstil;
  • Vererbung.

Die Krankheit ist manchmal asymptomatisch, während die Steine ​​wachsen. Wenn sie anfangen sich zu bewegen, fühlt die Person starke Schmerzen. Es tut rechts unter den Rippen vorne weh (wenn sich Steine ​​in der rechten Niere befinden) und hinten von hinten. In der rechten Niere beginnen sich häufiger Steine ​​zu bilden. Die schwierigste Zeit bei dieser Krankheit ist der Durchgang von Steinen..

Ärzte versichern, dass die Schmerzen bei Urolithiasis am stärksten sind (nach der Geburt).

  • Schmerzen im Rücken und unter den Rippen, die manchmal in die Leistengegend ausstrahlen;
  • häufiges und schmerzhaftes Wasserlassen;
  • intensiver Durst;
  • Bluthochdruck;
  • die Schwäche;
  • Übelkeit.

Wenn die Nierenkolik vorbei ist, fühlt sich die Person ziemlich gesund. Aber nachdem der Stein herauskommt, ist eine Entzündung der Niere und der Harnleiter möglich. In diesem Fall werden antibakterielle und entzündungshemmende Medikamente verschrieben..

Die Untersuchung besteht aus einer Ultraschalluntersuchung der Nieren und der Blase, Urin- und Blutuntersuchungen sowie Röntgenaufnahmen. Die Größe der Steine ​​wird berücksichtigt. Große Steine ​​werden mit Ultraschall zerkleinert. Für kleine Steine ​​sind spezielle Vorbereitungen vorgeschrieben, um das Zerkleinern von Steinen und deren Ausgabe zu unterstützen. Kräuter, Volksheilmittel sind in diesem Fall nützlich..

Die Prognose ist günstig, sofern die Empfehlungen des Arztes häufig geprüft und umgesetzt werden.

Cholezystitis

Es ist eine entzündliche Erkrankung der Gallenblase. Dabei treten Schmerzen unter den Rippen auf. Die Empfindungen verstärken sich nach dem Essen, insbesondere bei übermäßigem Essen, nach Stresssituationen. Charakter - paroxysmal. Manchmal gibt sie unter dem Schulterblatt, in der Schulter.

  • heftiges Erbrechen der Galle;
  • Bitterkeit im Mund;
  • Blähung;
  • die Schwäche;
  • starkes Schwitzen;
  • Tachykardie;
  • erhöhte Temperatur.

Krankheit tritt aus vielen Gründen auf. Unter ihnen:

  • falsche Ernährung;
  • sitzender Lebensstil;
  • Stress;
  • COCs nehmen;
  • Vererbung.

Die Diagnose wird durch eine Untersuchung bestätigt, die Folgendes umfasst:

  • Ultraschall der Bauchorgane (auf nüchternen Magen durchgeführt);
  • Röntgen;
  • Blutuntersuchungen (allgemein, biochemisch, Zucker);
  • Gallentests;
  • klingt.

Nach Bestätigung der Diagnose wird eine Behandlung verordnet. Es enthält: Antibiotika, krampflösende Mittel, Choleretika. Heilkräuter (Maisseide, Rainfarn, Wildrose usw.) lindern Entzündungen und verbessern die Zusammensetzung der Galle.

Gastroenterologe behandelt Cholezystitis. Die Prognose ist günstig, wenn Komplikationen vermieden werden können (Gallenblasenruptur, Peritonitis). Sie können tödlich sein. Daher ist es wichtig, sofort einen Arzt aufzusuchen. In einigen Fällen wird die Galle entfernt.

Pyelonephritis

Dies ist eine entzündliche Erkrankung des Nierenbeckens. Es wird durch folgende Faktoren verursacht:

  • Steine ​​in den Nieren;
  • Harnwegsinfektion;
  • Mandelentzündung;
  • kariöse Zähne;
  • Unterkühlung;
  • vorzeitige Entleerung der Blase;
  • gynäkologische Probleme.

Wenn die rechte Niere entzündet ist, ist der Schmerz rechts im Rücken und gleichzeitig unter der rechten Rippe. Schmerzen ziehen. Darüber hinaus gibt es andere Manifestationen der Krankheit:

  • hohes Fieber (mit akutem) und subfebrilem (mit chronischem);
  • die Schwäche;
  • häufiges Wasserlassen;
  • Durst;
  • Schüttelfrost;
  • Nachtschweiß.

Die Untersuchung besteht aus Urinanalyse (allgemein nach Nechiporenko für Bakterienkultur), Ultraschall der Nieren, Röntgen, biochemischer Blutuntersuchung.

Die Behandlung wird von einem Therapeuten oder Nephrologen verordnet. Es enthält:

  • antibakterielle Medikamente;
  • Nitrofurane;
  • Diuretika;
  • krampflösende Mittel;
  • Analgetika.

Heilkräuter und Volksheilmittel helfen gut. Bei chronischer Pyelonephritis sollten Sie regelmäßig untersucht werden. Wenn alle Regeln eingehalten werden, ist die Prognose gut.

Zwölffingerdarmgeschwür

Ein Zwölffingerdarmgeschwür tritt aus verschiedenen Gründen auf:

  • scharfes Essen;
  • Stress;
  • Schlechte Gewohnheiten;
  • Vererbung;
  • bestimmte Medikamente einnehmen.

Erkennungszeichen der Krankheit:

  • Schmerzen rechts unter der Rippe;
  • Sodbrennen;
  • saures Aufstoßen;
  • Verstopfung.

Die Schmerzen sind paroxysmal, nachts schlimmer. Nach dem Essen passieren.

Die Behandlung besteht aus Medikamenten, die den Säuregehalt von Magensaft reduzieren, Antibiotika und krampflösenden Mitteln.

Rippenschaden

Solche Schäden treten bei Verletzungen auf. Wenn es einen kleinen Riss in der Rippe gibt, wird der Schmerz nicht viel stören. Bei Rippenbrüchen tritt sofort ein scharfes Gefühl auf, das dann nachlassen kann. Wenn die rechte Rippe gebrochen ist, steigt der Schmerz mit dem Einatmen..

Andere mögliche Ursachen für Schmerzkrämpfe

Es kann auch rechts unter der Rippe weh tun, wenn:

  • Lungenentzündung;
  • Lungenkrebs;
  • Pleuritis;
  • Neuralgie;
  • Osteochondrose;
  • Gürtelrose.

Die Diagnose kann nur von einem Arzt gestellt werden. Daher sollten Sie bei jeder Art von Schmerz unbedingt einen Arzt konsultieren..

Suchen Sie in solchen Fällen dringend medizinische Hilfe:

  • wenn der Schmerz unter den Rippen länger als eine halbe Stunde dauert;
  • akut, plötzlich;
  • nimmt mit der Bewegung zu;
  • Wenn Schmerzen die Atmung beeinträchtigen, schlafen.

Es ist besser, keine Schmerzmittel einzunehmen, bis ein Arzt untersucht wird, da diese das Bild der Krankheit verzerren können.

Schmerzen unter den Rippen - Natur, Ursachen, Behandlung

Die Website bietet Hintergrundinformationen nur zu Informationszwecken. Die Diagnose und Behandlung von Krankheiten muss unter Aufsicht eines Spezialisten erfolgen. Alle Medikamente haben Kontraindikationen. Eine fachliche Beratung ist erforderlich!

Schmerzen unter den Rippen. Was könnte es sein?

Schmerzen unter den Rippen sind ein sehr häufiges Symptom. Es tritt am häufigsten bei folgenden Pathologien auf:
1. Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts:

  • Erkrankungen des Magens und des Zwölffingerdarms (Gastritis, Geschwür, Magenkrebs);
  • Pankreaserkrankungen (akute und chronische Pankreatitis, Pankreaskrebs);
  • Erkrankungen der Gallenblase (akute und chronische Cholezystitis, Leberkolik, Gallendyskinesie);
  • Lebererkrankungen (Hepatitis, Zirrhose, Neoplasien).
2. Vergrößerung der Milz:
  • hämoblastische Pathologien (Leukämie und Lymphom);
  • hämolytische Anämien;
  • akute Infektionskrankheiten (infektiöse Mononukleose);
  • septische Zustände (bakterielle Endokarditis, Septikämie);
  • chronische Infektionen (Tuberkulose, Malaria);
  • Immunerkrankungen (systemischer Lupus erythematodes).
3. Verletzung von Leber und Milz.
4. Subphrener Abszess.
5. Retroperitoneales Hämatom.
6. Myokardinfarkt (gastralgische Form).
7. Erkrankungen der Lunge (rechtsseitige Lungenentzündung des Unterlappens, trockene Pleuritis, Lungenkrebs).
8. Erkrankungen des Harnsystems (akute und chronische Glomerulonephritis, akute und chronische Pyelonephritis, Urolithiasis).
9. Osteochondrose der Wirbelsäule.
10. Störungen der neuroendokrinen Regulation (neurozirkulatorische Dystonie).

So treten Schmerzen unter den Rippen bei vielen akuten und chronischen Erkrankungen verschiedener Organe und Systeme sowie bei Verletzungen und postoperativen Komplikationen auf. Um zu wissen, an welchen Arzt Sie sich wenden müssen, müssen Sie eine allgemeine Vorstellung von den Merkmalen des Schmerzsyndroms bei diesen Pathologien haben..

Um die Liste der Krankheiten einzugrenzen, die Schmerzen unter den Rippen verursachen können, sollte das Schmerzsyndrom so detailliert wie möglich sein:
1. Bestimmen Sie die genaue Position des Schmerzes (unter der Rippe rechts oder links, unter den Rippen vorne in der Mitte oder hinten von hinten)..
2. Wege für die Schmerzbestrahlung festlegen (unter dem linken oder rechten Schulterblatt, im linken oder rechten supraklavikulären Bereich usw.).
3. Bestimmen Sie die Stärke des Schmerzsyndroms (Schmerz kann schwach sein, als Schwere im Hypochondrium empfunden werden; mäßig, stark oder unerträglich).
4. Beurteilen Sie die Art des Schmerzes (konstant oder paroxysmal, scharf oder stumpf, Schießen, Schmerzen, Ziehen oder Umkreisen)..
5. Stellen Sie nach Möglichkeit die Faktoren fest, die den Schmerz verstärken (tiefes Atmen, Husten, Niesen, Anstrengung, plötzliche Bewegungen, diese oder jene Körperhaltung)..
6. Bestimmen Sie, was Schmerzen schwächt oder lindert (Hitze, krampflösende Mittel, Analgetika, diese oder jene Körperhaltung)..
7. Wenn der Schmerz nicht das erste Mal ist, das Sie stört, können Sie versuchen, bestimmte Muster seines Aussehens (morgens, tagsüber, nachts) und des Zusammenhangs mit der Nahrungsaufnahme (Schmerzen auf nüchternen Magen, unmittelbar oder nach einer bestimmten Zeit nach dem Essen) festzustellen..

Schmerzsymptome (Fieber, Übelkeit, Erbrechen usw.) sind bei der Diagnose von großer Hilfe..

Um eine vorläufige Diagnose zu stellen, muss schließlich versucht werden, eine Vorgeschichte des Schmerzbeginns (Trauma, Ungenauigkeiten in der Ernährung, Unterkühlung usw.) zu erstellen.

Eine gründliche Analyse des Schmerzsyndroms in Verbindung mit begleitenden Symptomen unter Berücksichtigung zuvor diagnostizierter Krankheiten und einer Vorgeschichte des Auftretens von Schmerzen hilft bei der Bestimmung des zu kontaktierenden Arztes und ermöglicht eine ausreichende Diagnose mit ausreichender Genauigkeit.

Starke Schmerzen unter den Rippen, die eine medizinische Notfallversorgung erfordern

Akute Schmerzen unter den Rippen vorne in der Mitte mit einem perforierten Magengeschwür und
Zwölffingerdarm

Ein ungewöhnlich scharfer Schmerz unter den Rippen vorne in der Mitte ist ein charakteristisches Symptom für ein perforiertes Ulkus des Magens und des Zwölffingerdarms. In der Medizin spricht man von "Dolch" -Schmerzen, weil Patienten ihre Gefühle damit vergleichen, unerwartet in den Magen gestochen zu werden. Das Schmerzsyndrom ist so stark, dass der Patient gezwungen ist, eine erzwungene Position einzunehmen: sich mit den Beinen in den Bauch zu legen.

Zunächst ist der Schmerz im Epigastrium (unter dem Löffel) lokalisiert und verschiebt sich dann unter der rechten unteren Rippe. Diese Migration ist mit der Ausbreitung des Mageninhalts in der Bauchhöhle verbunden. Nach einem schweren schmerzhaften Anfall setzt eine Phase imaginären Wohlbefindens ein, die häufig zu einer fehlerhaften Taktik des Wartens führt. Wenn der Patient keine angemessene Behandlung erhält, entwickelt sich eine diffuse Peritonitis, die zum Tod des Patienten führen kann.

Eine Vorgeschichte der Krankheit kann bei der Diagnose helfen. In der Regel haben Patienten eine lange Geschichte von Geschwüren, und der Perforation von Geschwüren geht eine Phase der Verschlimmerung der Krankheit voraus. Die Ausnahme bilden die sogenannten akuten Geschwüre, die manchmal in der postoperativen Phase nach schwerwiegenden chirurgischen Eingriffen mit Polytrauma, septischen Zuständen usw. auftreten..

Erste Hilfe bei der Perforation eines Magen- oder Zwölffingerdarmgeschwürs besteht im Notfalltransport zur chirurgischen Abteilung des Krankenhauses.

Scharfe Gürtelschmerzen unter den Rippen bei akuter Pankreatitis

Das erste und Hauptsymptom einer akuten Pankreatitis ist ein scharfer Gürtelschmerz unter den Rippen, der in der Regel plötzlich auftritt, schnell den gesamten Oberbauch bedeckt und unter beiden Schulterblättern nach hinten ausstrahlt. Ein weiteres charakteristisches Merkmal ist, dass sich die Intensität des Schmerzes beim Husten, Einatmen, Überanstrengen und Ändern der Körperposition nicht ändert.

Das zweite charakteristische Zeichen einer akuten Pankreatitis hilft bei der Diagnose - Übelkeit und wiederholtes Erbrechen, das sowohl spontan als auch beim Versuch, ein paar Schluck Wasser zu essen oder zu trinken, auftritt. Die Schmerzen nach dem Erbrechen nehmen nicht ab und verstärken sich manchmal sogar.

Die Bauchspeicheldrüse enthält viele Enzyme, die bei Entzündung in den Blutkreislauf gelangen und eine schwere Vergiftung verursachen, die sich in charakteristischen Symptomen äußert: Zyanose (Zyanose) von Gesicht, Rumpf und Gliedmaßen, Marmorierung der Bauchhaut, punktförmige Blutungen an den Seitenflächen des Rumpfes und im Nabel. In extrem schweren Fällen entwickelt sich ein Kollaps (ein starker Blutdruckabfall), der häufig zum Tod des Patienten führt.

Bei der Diagnose ist zu berücksichtigen, dass sich in der Regel eine akute Pankreatitis nach reichlich Alkoholkonsum in Kombination mit fetthaltigen Süßspeisen entwickelt (Ärzte nennen die Pathologie häufig "Urlaub" oder "Neujahr")..

Bei Verdacht auf eine akute Pankreatitis ist ein Notfall-Krankenhausaufenthalt auf der Intensivstation erforderlich, da die Verzögerung mit dem Tod des Patienten behaftet ist.

Starke Schmerzen unter der unteren rechten Rippe vorne mit akuter Cholezystitis und Leber
Kolik

Akute Schmerzen unter der unteren rechten Rippe vorne sind das Hauptsymptom einer akuten Cholezystitis. Der Schmerz strahlt nach hinten und oben unter dem rechten Schulterblatt, in die rechte supraklavikuläre Region und sogar in den Nacken aus. Das Schmerzsyndrom ist normalerweise so intensiv, dass Patienten ständig herumstürmen und versuchen, eine Position zu finden, um die Schmerzen zu lindern.

Das Krankheitsbild wird durch schweres Fieber, Übelkeit und wiederholtes Erbrechen ergänzt, was keine Linderung bringt. Gelbsucht der Haut und der Sklera (Weiß der Augäpfel) ist häufig.

Akute Cholezystitis - Entzündung der Gallenblase, sollte von einem Anfall von Leberkolik unterschieden werden, der auftritt, wenn sich der Gallenstein entlang des Ganges bewegt.

Leberkoliken sind auch durch akute Schmerzen unter der rechten Rippe bei gleicher Bestrahlung gekennzeichnet, jedoch werden wiederholtes Erbrechen und Fieber in der Regel nicht beobachtet. Ein Anfall von Leberkolik dauert mehrere Stunden und verschwindet von selbst. In diesem Fall wird das Schmerzsyndrom durch krampflösende Mittel gelindert, während sie bei akuter Cholezystitis unwirksam sind.

Bei Verdacht auf eine akute Cholezystitis ist ein Notfall-Krankenhausaufenthalt in der chirurgischen Abteilung angezeigt.

Scharfer Schmerz beim Atmen unter den Rippen vorne in der Mitte mit subphrenem Abszess

Ein scharfer Schmerz beim Atmen unter den Rippen vorne unter der linken oder rechten Rippe kann durch einen subphrenen Abszess verursacht werden.

In solchen Fällen sind die Schmerzen sehr stark, nehmen mit Husten, Niesen, tiefem Atmen und plötzlichen Bewegungen zu und zwingen den Patienten, eine erzwungene Position einzunehmen (halb im Bett sitzen oder auf einer wunden Seite liegen). Der Schmerz strahlt unter dem Schulterblatt und in den supraklavikulären Bereich der entsprechenden Seite aus.

Das Schmerzsyndrom mit subphrenem Abszess geht in der Regel mit schwerem Fieber und schweren Symptomen einer allgemeinen Intoxikation des Körpers einher.

Eine wesentliche Hilfe bei der Diagnose der Pathologie wird die Tatsache sein, dass die häufigste Ursache für subphrenen Abszess ein chirurgischer Eingriff ist. Eine weitere häufige Ursache für Pathologie ist ein Trauma der Bauchorgane. Weniger häufig tritt ein subphrener Abszess als Komplikation eitriger Prozesse in der Leber und als Folge einer lokalen Peritonitis (akute Cholezystitis, Blinddarmentzündung usw.) auf..

Schmerzen in der Seite unter den Rippen mit schwerem Trauma für Leber und Milz

Schmerzen unter den Rippen sind das Hauptsymptom schwerer Leber- und Milzverletzungen, die eine Notfalloperation erfordern. Solche Verletzungen (Risse und Quetschungen) sind typisch für starke mechanische Stöße (Eisenbahn- und Autounfälle, Stürze aus großer Höhe, Zusammenfallen von Gewichten auf dem Körper)..

Einige schwerwiegende Erkrankungen, die zu einer Störung der Organstruktur führen (Milzvergrößerung mit Leukämie, Leberzirrhose usw.), tragen zum Bruch von Leber und Milz bei. In solchen Fällen kann es sogar bei einer unbedeutenden Kraft des traumatischen Faktors zu einem Bruch kommen..

Ein charakteristischer Unterschied des Schmerzsyndroms bei schweren Schäden an Leber und Milz ist ein Symptom von "Vanka-Vstanka": Das Opfer kann sich nicht in horizontaler Position befinden, da der Schmerz um ein Vielfaches zunimmt. Dieses Merkmal ist auf das Eindringen von Blut unter die Kuppel des Zwerchfells und die Reizung der dort befindlichen Nervenenden zurückzuführen..

Neben Schmerzen unter den Rippen auf der entsprechenden Seite (mit einem Bruch oder einer Quetschung der Leber - rechts, mit einer Läsion der Milz - links) wird das Krankheitsbild durch Symptome eines akuten Blutverlusts (Blässe der Haut und sichtbare Schleimhäute, schneller Puls mit niedrigem Blutdruck, Schwindel und Schwäche) ergänzt..

Separat sind die sogenannten zweistufigen Rupturen von Leber und Milz zu unterscheiden. Sie treten in Fällen auf, in denen eine Verletzung auftritt, wenn das Parenchym des Organs zerrissen ist und die Kapsel intakt bleibt..

Das aus dem betroffenen Bereich fließende Blut sammelt sich unter der Kapsel und streckt sie allmählich. Bei einer leichten Verletzung (leichter Stoß, unachtsames Drehen im Bett) oder einer leichten körperlichen Anstrengung (manchmal sogar bei Husten oder Niesen) reißt die Kapsel in der Regel und das gesammelte Blut wird in die Bauchhöhle gegossen, was Symptome einer Bauchfellentzündung verursacht. Die Blutung aus dem geschädigten Organ nach dem Aufbrechen der Kapsel nimmt zu, so dass ein starker Blutdruckabfall und der Tod des Opfers möglich sind.

Die Schwierigkeit bei der Diagnose von zweistufigen Leber- und Milzrupturen besteht darin, dass sich die Opfer unmittelbar nach der Verletzung relativ zufrieden fühlen, nicht zum Arzt gehen und manchmal sogar körperliche Arbeit verrichten, was in ihrer Position äußerst gefährlich ist.

Der Schmerz unter den Rippen mit zweistufigen Leber- und Milzrupturen nimmt allmählich zu, manchmal gibt es leichte Anzeichen von Blutverlust (Atemnot mit geringer körperlicher Anstrengung, Schwäche, Schwindel).

Bei dem geringsten Verdacht auf eine Schädigung von Leber und Milz sollten Sie sich zur weiteren Untersuchung an das chirurgische Krankenhaus wenden, da die Prognose umso besser ist, je früher die Operation zum Nähen des zerrissenen Organs durchgeführt wird.

Bauchschmerzen unter den Rippen vorne mit einer gastralgischen Form eines Myokardinfarkts

Bauchschmerzen unter den vorderen Rippen treten bei der sogenannten gastralgischen Form des Myokardinfarkts auf. Diese klinische Variante des Verlaufs eines Herzinfarkts wird in 2-3% der Fälle beobachtet und weist auf eine Läsion des unteren oder unteren hinteren Teils des linken Ventrikels hin.

Die Patienten klagen über Schmerzen und ein Gefühl der Unterstützung unter dem Herzen. Das Schmerzsyndrom ist oft sehr intensiv, der Schmerz verursacht vermehrtes Schwitzen und geht mit der Angst vor dem Tod einher, so dass sich die Patienten sehr unruhig verhalten.

Die Diagnose von Herzschäden wird durch das Vorhandensein von Symptomen wie Übelkeit, Erbrechen, qualvollem Schluckauf und häufigem Stuhlgang erschwert. Aus diesem Grund werden Patienten häufig falsch diagnostiziert und erhalten eine unangemessene Behandlung..

Die diagnostische Unterstützung wird durch das Vorhandensein von Symptomen wie exspiratorischer Dyspnoe (Atembeschwerden), die durch die Bewegungen des Patienten verstärkt werden, und zentraler Herzcyanose (geschwollenes gelblich-blasses Gesicht mit einem bläulichen Schimmer, lila-blaue Lippen) bereitgestellt..

Nach der Verabreichung von Analgetika verwandelt sich das Schmerzsyndrom häufig in eine für einen Myokardinfarkt typische Form (qualvoller drückender oder platzender Schmerz hinter dem Brustbein, der nach links und oben unter dem linken Schulterblatt in die supraklavikuläre Region, den Hals, den linken Kiefer, die linke Hand und den kleinen Finger ausstrahlt)..

Bei Verdacht auf einen Myokardinfarkt ist ein dringender Krankenhausaufenthalt auf der Intensivstation eines kardiologischen Krankenhauses erforderlich (in schweren Fällen auf der Intensivstation)..

Rückenschmerzen im Rücken unter den Rippen mit Nierenkolik

Das Hauptsymptom einer Nierenkolik sind paroxysmale Rückenschmerzen unter den Rippen. Das Schmerzsyndrom ist sehr intensiv und wird nicht durch Ruhe gelindert, so dass der Patient gezwungen ist, auf der Suche nach einer schmerzlindernden Position herumzustürmen.

Schmerzen mit Nierenkoliken breiten sich normalerweise auf die Leistengegend, die Genitalien und die inneren Oberschenkel aus. Es kann jedoch dem Magen geben und einen Anfall einer akuten Blinddarmentzündung simulieren. In solchen Fällen hilft die primäre Lokalisation von Rückenschmerzen im Rücken unter den Rippen bei der Diagnose, obwohl hier ihre Intensität viel geringer sein kann.

Tatsache ist, dass Nierenkoliken in der Regel mit Urolithiasis assoziiert sind und die Lokalisation von Schmerzen weitgehend vom Ort des Durchgangs des Zahnsteines im Ureter abhängt. Somit kann das Schmerzsyndrom im Rücken im Rücken unter den Rippen (im Wirbel-Kosten-Winkel), im unteren Rücken oder vorne im Iliakalbereich (im Unterbauch rechts oder links) lokalisiert sein..

Oft reicht es zur Linderung von Nierenkoliken aus, krampflösende und / oder thermische Eingriffe (warmes Bad, Heizkissen) vorzunehmen..

Viele Ärzte raten jedoch im Falle einer Nierenkolik, sofort Hilfe von einem Krankenhaus zu suchen, da diese Pathologie häufig durch eine nachfolgende Harnwegsinfektion kompliziert wird. Darüber hinaus besteht immer die Möglichkeit einer fehlerhaften Diagnose, die ausschließlich auf dem Schmerzsyndrom beruht, unabhängig davon, wie charakteristisch es ist..

In Fällen, in denen es nicht möglich ist, den Schmerz hinter den Rippen zu stoppen oder sich nach unten zu verlagern, aber seine Intensität nicht abnimmt, ist ein Notfall-Krankenhausaufenthalt angesichts der Gefahr einer solchen Komplikation einer Harnwegsobstruktion wie Hydronephrose (Nierentropfen) angezeigt, die zu Organverlust führen kann und / oder Tod des Patienten.

Rückenschmerzen im Rücken unter den Rippen mit retroperitonealem Hämatom

Rückenschmerzen im Rücken unter den Rippen nach einer schweren Verletzung können auf ein retroperitoneales Hämatom hinweisen. Solche Schmerzen werden durch die Kompression des umgebenden Gewebes durch das Hämatom verursacht, daher hängt die Intensität des Schmerzsyndroms von der Menge des ausgegossenen Blutes ab..

Darüber hinaus treten bei einem großen Hämatomvolumen Anzeichen eines akuten Blutverlusts auf, die an sich zum Tod des Patienten führen können..

Bei Verdacht auf ein retroperitoneales Hämatom ist ein dringender Krankenhausaufenthalt in der chirurgischen Abteilung erforderlich, wo zusätzliche Untersuchungen durchgeführt werden.

Die Behandlungstaktik hängt von der Ursache des Hämatoms ab. Dies können Rupturen des retroperitonealen Teils des Zwölffingerdarms, Schäden an Nieren oder Nebennieren sein - in solchen Fällen ist eine Notoperation angezeigt.

Eine chirurgische Behandlung ist auch bei Schäden an großen Gefäßen erforderlich, die zu starken Blutungen führten.

Bei kleinen Hämatomen und ohne ernsthafte Schädigung der inneren Organe ist eine Behandlung zu Hause möglich.

Temperatur- und Stichschmerzen in der Seite unter den Rippen beim Einatmen und Husten auf der rechten Seite - Symptome
rechtsseitige Lungenentzündung

Fieber und Schmerzen unter den Rippen beim Einatmen und Husten können Symptome einer Schädigung des Zwerchfellteils der Pleura bei rechtsseitiger Lungenentzündung sein.

Der Schmerz kann nach unten ausstrahlen und eine schützende Spannung in den Bauchmuskeln verursachen. Daher wird bei Patienten mit dieser Pathologie häufig eine akute Blinddarmentzündung diagnostiziert und eine lebensgefährliche chirurgische Behandlung verordnet..

Im Gegensatz zum "akuten Bauch" haben Schmerzen bei rechtsseitiger Lungenentzündung jedoch keine eindeutige Lokalisation, und der Patient kann den genauen Zeitpunkt des Ausbruchs des Schmerzsyndroms nicht benennen.

Andere Symptome einer Lungenentzündung können bei der Diagnose von großer Hilfe sein. Dem Schmerz gehen oft ein oder mehrere Fieberanfälle voraus, was für Bauchkatastrophen nicht typisch ist. Wie alle fieberhaften Erkrankungen geht eine Lungenentzündung mit Verstopfung einher, während Durchfall eher für Pathologien typisch ist, die ein Bild von "akutem Bauch" verursachen. Bei einer Lungenentzündung wird häufig ein sehr charakteristisches Symptom beobachtet - eine Hyperämie der Wange oder Herpesausbrüche auf der betroffenen Seite.

Darüber hinaus nimmt der Patient bei Bauchkatastrophen eine erzwungene Position im Bett ein, und bei einer Lungenentzündung kann er sich bewegen, aber häufig erhöhen seine Bewegungen die Atemnot. Kurzatmigkeit und eine blassbläuliche Farbe des Nasolabialdreiecks sind ebenfalls ein häufiges Zeichen für eine Lungenentzündung und können bei der Diagnose hilfreich sein.

Und schließlich ist für eine vorläufige Diagnose eine gründliche Anamnese erforderlich - eine Lungenentzündung erschwert häufig die ARVI.

Bei Verdacht auf eine rechtsseitige Lungenentzündung sind ein Notfall-Krankenhausaufenthalt, zusätzliche Forschung und Behandlung in einem Krankenhaus (therapeutische Abteilung) erforderlich.

Schmerzen unter den Rippen bei chronischen Krankheiten

Dumpfer Schmerz oder scharfe Schmerzen unter den Rippen vorne in der Mitte mit chronischen
Erkrankungen des Magens und des Zwölffingerdarms

Die häufigsten Ursachen für dumpfe oder scharfe Schmerzen unter den Rippen vorne in der Mitte sind die folgenden chronischen Erkrankungen des Magens und des Zwölffingerdarms:

  • Typ-A-Gastritis (Gastritis mit hohem oder normalem Säuregehalt);
  • ein Magen- oder Zwölffingerdarmgeschwür;
  • Gastritis Typ B (Gastritis mit niedrigem Säuregehalt);
  • Magenkrebs.

Die Behandlung der Gastritis wird von einem Gastroenterologen durchgeführt. Bei Magengeschwüren ist manchmal eine chirurgische Behandlung erforderlich. Wenn Sie den Verdacht auf Magenkrebs haben, wenden Sie sich an einen Onkologen.

Schmerzen unter den Rippen vorne in der Mitte mit Gastritis mit hohem oder normalem Säuregehalt
Bei Gastritis mit erhöhtem oder normalem Säuregehalt sind Schmerzen auf leeren Magen charakteristisch, die durch Reizungen der Magensaftschleimhaut verursacht werden. Eineinhalb bis drei Stunden nach dem Essen können die Schmerzen aufgrund mechanischer Einwirkung auf die entzündete Schleimhaut zunehmen. Daher wird Patienten mit Gastritis empfohlen, Schleimsuppen und andere Gerichte einzunehmen, die eine weichmachende und einhüllende Wirkung haben.

Neben Schmerzen unter den Rippen vorne in der Mitte ist eine Gastritis mit hohem Säuregehalt durch ein Symptom wie qualvolles Sodbrennen gekennzeichnet. Aus dem Darm kommt es zu einer Instabilität des Stuhls mit einer Tendenz zur Verstopfung.

Scharfer Schmerz unter den Rippen vorne in der Mitte und unter der linken Rippe mit Magengeschwür und Zwölffingerdarmgeschwür
Bei einem Magen- und Zwölffingerdarmgeschwür ist ein spezieller Schmerzzyklus charakteristisch. Schmerzen treten häufig nachts auf, während Exazerbationen der Krankheit am häufigsten im Frühjahr und Herbst beobachtet werden. Sie können unter der linken Rippe, dem Rücken und dem unteren Rücken strahlen.

Um Schmerzen zu lindern, nehmen Patienten häufig eine erzwungene Position ein: Sie hocken, umklammern ihren Magen mit den Händen, drücken ihren Magen gegen die Tischkante oder legen sich auf den Magen.

Genau wie bei einer Gastritis mit hohem Säuregehalt treten Schmerzen auf nüchternen Magen (insbesondere bei Zwölffingerdarmgeschwüren sind "hungrige Schmerzen" charakteristisch) und 1,5 bis 3 Stunden nach dem Essen auf. Anhand des Zeitintervalls zwischen dem Essen und dem Einsetzen der Schmerzen kann man den Ort des Geschwürs beurteilen (je näher am Eingang zum Magen, desto kürzer dieses Intervall)..

Körperliche und nervöse Überanstrengung verursachen Schmerzen. Lindert - Einnahme von Antazida (häufig verwenden Patienten Backpulver) und eines Heizkissens.

Neben scharfen Schmerzen unter den Rippen vorne und unter der linken Rippe sind Magen- und Zwölffingerdarmgeschwüre durch Sodbrennen und Verstopfung sowie Blähungen gekennzeichnet. Mit einem langen Krankheitsverlauf verlieren Patienten Gewicht und entwickeln ein asthenisches Syndrom: Schwäche, Reizbarkeit und Kopfschmerzen nehmen zu.

Schmerzhafte Schmerzen unter den Rippen vorne in der Mitte und links mit Gastritis mit verminderter Säure
Gastritis mit niedrigem Säuregehalt ist nach dem Essen durch Schmerzen und ein Gefühl der Schwere unter den Rippen vorne in der Mitte oder links nach dem Essen gekennzeichnet. Erbrechen bringt in diesem Fall Linderung, daher wurde Gastritis mit niedrigem Säuregehalt früher als "Verdauungsstörungen" bezeichnet..

Die Krankheit verläuft mit einer Abnahme des Appetits und einer Tendenz zu Durchfall. Es ist auch sehr häufig, saures, bitteres oder gegessenes Essen zu rülpsen..

Bei einer signifikanten Malabsorption treten allgemeine Symptome auf: Gewichtsverlust, Hyperhidrose der Extremitäten, Anfälle um den Mund. Eine chronische Anämie, die mit einem Vitamin B-Mangel verbunden ist, kann sich entwickeln12.

Scharfer oder schmerzender Schmerz unter den Rippen vorne in der Mitte und links mit Magenkrebs
Schmerzen unter den Rippen vorne, in der Mitte und links mit Magenkrebs manifestieren sich in der Regel bereits im späten Stadium der Erkrankung, wenn der Tumor in die Magenwand hineinwächst und die umgebenden Organe und Gewebe komprimiert werden. Die Anfangszeit läuft oft unbemerkt..

Es ist möglich, eine onkologische Schmerzursache in Gegenwart der sogenannten "kleinen Anzeichen" zu vermuten, die bereits in den frühen Stadien der Krankheit auftreten:

  • Gewichtsverlust;
  • Änderung der Geschmacksgewohnheiten, wählerische Einstellung zum Essen, Abneigung gegen Fleisch;
  • Anzeichen von Anämie und früher Vergiftung (gelblich-blasser Teint, Gelbfärbung der Sklera);
  • fortschreitende Schwäche, allgemeiner Leistungsabfall;
  • psychische Veränderungen (Depression, Verlust des Interesses an der umgebenden Realität, Entfremdung, Apathie).

Gürtelschmerzen unter den Rippen bei chronischer Pankreatitis und Bauchspeicheldrüsenkrebs

Eines der Hauptsymptome einer chronischen Pankreatitis sind Schmerzen unter den vorderen Rippen, die auf das linke und rechte Hypochondrium ausstrahlen. Oft sind die Schmerzen von Schindelcharakter und strahlen unter dem linken und rechten Schulterblatt nach hinten aus. Tritt nach dem Essen auf, insbesondere bei süßen und fettigen Lebensmitteln.

Ein charakteristisches Merkmal des Schmerzsyndroms bei chronischer Pankreatitis sind erhöhte Schmerzen in horizontaler Position auf dem Rücken liegend, so dass Patienten während eines Anfalls versuchen, sich nach vorne zu lehnen.

Neben einem spezifischen Schmerzsyndrom ist die chronische Pankreatitis durch ausgeprägte Anzeichen einer beeinträchtigten Absorption von Substanzen im Darm gekennzeichnet - Durchfall, "Fettkot", manchmal können Fleischfasern mit bloßem Auge im Kot gefunden werden. Infolge schwerer Nährstoffaufnahme in schweren Fällen verlieren Patienten viel Gewicht (manchmal bis zu 20 kg), Vitaminmangel und allgemeine Erschöpfung des Körpers.

Das Schmerzsyndrom bei Bauchspeicheldrüsenkrebs ähnelt in seiner Natur den Anfällen einer chronischen Pankreatitis, es besteht jedoch kein Zusammenhang mit der Nahrungsaufnahme.

Die Lokalisation des Schmerzes hängt vom Ort des Tumors ab. Bei Bauchspeicheldrüsenkrebs sind die Schmerzen im rechten Hypochondrium lokalisiert und gehen häufig mit Gelbsucht einher. Bei bösartigen Tumoren des Körpers und des Schwanzes der Drüse sind ungewöhnlich starke Nachtschmerzen unter der linken Rippe charakteristisch, mit starker Strahlung nach hinten..

Chronische Pankreatitis wird von einem Gastroenterologen behandelt. Wenn Sie Bauchspeicheldrüsenkrebs vermuten, wenden Sie sich an einen Onkologen.

Schmerzen unter der rechten Rippe mit chronischer Cholezystitis

Schmerzen unter der rechten Rippe sind eines der Hauptsymptome einer chronischen Cholezystitis. In der Regel ist das Schmerzsyndrom bei dieser Pathologie von mäßiger Intensität. Der Schmerz strahlt in die Magengegend (unter dem Löffel) und zurück unter das rechte Schulterblatt.

Das Schmerzsyndrom wird durch Fehler in der Ernährung (Verzehr von fettgebratenen oder würzigen Lebensmitteln) hervorgerufen. Begleitet von Übelkeit, Erbrechen, Sodbrennen, bitterem Aufstoßen.

Die Statistik der Krankheit ist interessant - am häufigsten sind übergewichtige blonde Frauen, die über 40 Jahre alt werden, krank. Deshalb sollten Damen aus der Risikogruppe besonders auf die Figur achten..

Wenn Sie eine chronische Cholezystitis vermuten, sollten Sie sich an einen Gastroenterologen wenden. In 80% der Fälle erschwert eine chronische Cholezystitis den Verlauf einer Gallensteinerkrankung. Wenn sich Steine ​​in der entzündeten Blase befinden, ist eine chirurgische Behandlung angezeigt..

Dumpfer Schmerz oder ziehender Schmerz in der Seite unter der rechten Rippe bei chronischen Krankheiten
Leber

Ein dumpfer Schmerz oder ziehender Schmerz unter der rechten Rippe ist ein charakteristisches Symptom für chronische Lebererkrankungen, begleitet von einer Vergrößerung des Organs. Der Mechanismus des Schmerzsynroms basiert auf der Dehnung der Organkapsel. Solche Schmerzen sowie ein ständiges Gefühl der Schwere im rechten Hypochondrium sind meist Symptome der folgenden Krankheiten:

  • chronische Hepatitis;
  • Leberzirrhose;
  • Lebertumoren (sowohl gutartig als auch bösartig);
  • stagnierende Vergrößerung der Leber mit chronischem Kreislaufversagen.

In solchen Fällen ist das Ziehen von Schmerzen im rechten Hypochondrium für die Diagnose von Hilfswert, da in der Regel ein detailliertes Bild der Erkrankung vorliegt (Gelbsucht und Symptome eines Leberversagens bei chronischer Hepatitis und Leberzirrhose, schwere Durchblutungsstörungen bei kongestiver Leber)..

Die Ausnahme bilden gutartige Tumoren, bei denen Schmerzen und Schweregefühl unter der rechten Rippe das erste und einzige Symptom sein können. Schmerzen bei malignen Leberneoplasmen manifestieren sich in der Regel in späteren Entwicklungsstadien und gehen häufig mit Gelbsucht, Symptomen einer Krebsvergiftung (Krebsverschwendung) und schweren Manifestationen von Leberversagen einher.

Behandelnde Ärzte:

  • Gastroenterologe;
  • Spezialist für Infektionskrankheiten (chronische Virushepatitis);
  • Onkologe;
  • Kardiologe (kongestive Leber).

Vergrößerung der Milz als Ursache für dumpfe Schmerzen unter der unteren linken Rippe

Dumpfer Schmerz unter der unteren linken Rippe kann durch eine vergrößerte Milz (Splenomegalie) verursacht werden..

Die Milz ist eine Art "Erythrozytenfriedhof", auf dem die degenerativen Formen der roten Blutkörperchen abgebaut werden. Daher tritt bei hämolytischer Anämie eine Zunahme des Organs auf, wenn ein massiver Abbau der Erythrozyten vorliegt. In solchen Fällen treten Schmerzen und Schweregefühl unter den Rippen links vor dem Hintergrund schwerer Symptome von Anämie und Gelbsucht auf.

Eine weitere Ursache für Schmerzen unter der linken Rippe sind hämoblastische Erkrankungen wie akute lymphatische oder monozytische Leukämie, chronische lymphatische Leukämie und einige Lymphome, wenn eine vergrößerte Milz mit der Proliferation von Tumorgewebe verbunden ist. Hier geht die Vergrößerung der Milz auch mit vielen eher charakteristischen Symptomen onkohämatologischer Erkrankungen einher, so dass es überhaupt nicht schwierig ist, die Ursache der Schmerzen unter den Rippen links festzustellen..

Sehr oft tritt eine vergrößerte Milz als Folge einer portalen Hypertonie auf, die mit einer schweren Lebererkrankung (chronische Hepatitis, Leberzirrhose oder Leberkrebs) einhergeht. In solchen Fällen treten neben Schmerzen im linken Hypochondrium auch andere Symptome einer Stagnation im Pfortadersystem auf, wie z. B. eine Vergrößerung der Vena saphena der vorderen Bauchdecke (Kopf der Gorgon-Medusa), Blutungen aus den erweiterten Venen der Speiseröhre und Hämorrhoiden. Darüber hinaus entwickelt sich die portale Hypertonie normalerweise vor dem Hintergrund eines schweren Leberversagens, was auch die Diagnose erheblich erleichtert..

Der ziehende Schmerz unter den Rippen links hat diagnostischen Wert bei akuten Infektionskrankheiten, die eine starke Immunantwort der Milz hervorrufen, so dass eine Art funktionierende Hypertrophie des Organs auftritt.

Zuallererst handelt es sich um eine infektiöse Mononukleose, bei der sich die Milz stark vergrößert und eine große Größe erreicht, so dass ihr Bruch auch bei geringfügigen Verletzungen oder Stress möglich ist. Die anhaltenden Symptome dieser Viruserkrankung sind Fieber, Halsschmerzen und systemische Vergrößerung der Lymphknoten. Häufig und bei Kindern ein fast konstantes Symptom - eine vergrößerte Leber.

Die Milzhypertrophie bei infektiöser Mononukleose beginnt am 3-5. Tag der Krankheit und kann bei der Diagnose hilfreich sein.

Schließlich kann bei akuten septischen Läsionen (bakterielle Endokarditis, eitriger Abszess) und bei schweren chronischen Erkrankungen (Tuberkulose, Malaria, systemischer Lupus erythematodes) ein dumpfer Schmerz unter der linken unteren Rippe auftreten. In solchen Fällen ist eine vergrößerte Milz mit der Immunantwort des Körpers verbunden..

Bei hämolytischer Anämie und Hämoblastose wenden sie sich an einen Hämatologen, bei Lebererkrankungen an einen Gastroenterologen mit einer mit Infektionskrankheiten verbundenen Milzvergrößerung an einen Spezialisten für Infektionskrankheiten oder einen Arzt (bei Tuberkulose)..

Zunehmender Husten und Einatmen von Schmerzen rechts und links unter den Rippen vorne und seitlich
zurück mit Lungenpathologie

Die Schmerzen, die sich durch Husten und Einatmen rechts und links unter den Rippen vorne und hinten verstärken, können auf eine Pathologie der Lunge hinweisen. Die Niederlage des Lungengewebes selbst verursacht keine unangenehmen Empfindungen, da es nur wenige entsprechende Nervenrezeptoren gibt. Daher tritt ein Schmerzsyndrom auf, wenn der pathologische Prozess auf die Pleura übergeht (trockene Pleuritis) oder der Tumor in die Pleurahöhle und die umgebenden Organe hineinwächst (Lungenkrebs)..

Der Schmerz unter den Rippen, der durch eine Schädigung des Zwerchfellteils der Pleura sowie durch Schmerzen pleuralen Ursprungs verursacht wird, ist durch eine erhöhte Intensität gekennzeichnet. Der Schmerz nimmt nicht nur beim Husten und Einatmen zu, sondern auch bei jeder Bewegung, was den Patienten dazu zwingt, eine erzwungene Sitzposition mit einer Neigung zur kranken Seite einzunehmen oder auf der betroffenen Seite zu liegen.

Das Schmerzsyndrom geht mit einem mehr oder weniger schweren Atemversagen (erhöhte Atemfrequenz, periphere Zyanose) sowie Symptomen der Grunderkrankung einher, die Pleuraschäden verursacht hat (Fieber bei Tuberkulose, Intoxikationssyndrom bei Lungenkrebs)..

Am häufigsten ist trockene Pleuritis tuberkulösen Ursprungs. In solchen Fällen wenden sie sich an einen Arzt. Bei Verdacht auf Lungenkrebs leistet ein Onkologe medizinische Hilfe.

Schmerzen unter der rechten und linken Rippe im Rücken mit Nierenerkrankungen und Osteochondrose -
Differenzialdiagnose

Schmerzen unter der rechten und / oder linken Rippe im Rücken können auf Nierenerkrankungen und Osteochondrose hinweisen.

Schmerzen unter den Rippen im Rücken mit Nierenschäden haben zwei Mechanismen. Bei akuten oder chronischen Entzündungen tritt eine Vergrößerung des Organs auf, die zu einer Dehnung der Kapsel führt. Der Schmerz ist in diesem Fall konstant, aber sie sind nicht sehr intensiv und haben meistens den Charakter eines Gefühls der Schwere in der Lendengegend.

Das Herzstück eines anderen Schmerzmechanismus ist ein Krampf der glatten Muskulatur der ersten Abschnitte der Harnwege. Solche Schmerzen ähneln Nierenkoliken, sie sind akut, paroxysmal, strahlen bis in die Leistengegend und in die Genitalien aus, werden durch Hitze und krampflösende Mittel gelindert.

Rückenschmerzen unter den Rippen mit Osteochondrose der Lendenwirbelsäule treten infolge einer Entzündung der Wurzeln der Spinalnerven auf. In solchen Fällen breitet sich der Schmerz entlang der Fasern der entsprechenden Nerven bis zum Gesäß und der Außenfläche der Oberschenkel und Unterschenkel aus.

Das Schmerzsyndrom bei Osteochondrose kann auch anderer Natur sein. Patienten sind oft besorgt über schmerzende Schmerzen nach dem morgendlichen Schlaf oder einem längeren Aufenthalt in einer Position. Eine andere Art von Schmerz ist das Schießen. Sie treten bei plötzlichen Bewegungen auf und lassen den Patienten in einer Position lange Zeit einfrieren.

Nierenerkrankungen werden von einem Therapeuten behandelt. Bei Komplikationen der Urolithiasis ist es häufig erforderlich, einen Chirurgen zu konsultieren. Ärzte, die Osteochondrose behandeln - Neuropathologe und Orthopäde.

Akuter und dumpfer Schmerz unter den Rippen mit vegetativ-vaskulärer (neurozirkulatorischer) Dystonie

Scharfe und stumpfe Schmerzen unter den Rippen treten häufig bei vegetativ-vaskulärer Dystonie auf. In solchen Fällen fallen zwei charakteristische Merkmale des Schmerzsyndroms auf..

Erstens ist es ein Polymorphismus von Zeichen, die einer Krankheit nur schwer zuzuordnen sind. Die Schmerzen können stumpf, scharf, nähen, schmerzen, Gürtelrose sein. In der Regel ist der Patient nicht in der Lage, die Hauptlokalisation von Schmerzen und klare Strahlungswege genau zu bestimmen.

Zweitens entspricht die Schwere der subjektiven Symptome nicht den objektiven Indikationen der Studie, in denen es unmöglich ist, eine schwere organische Pathologie zu identifizieren.

Die diagnostische Unterstützung wird auch durch die Tatsache bereitgestellt, dass sich die vegetativ-vaskuläre Dystonie, eine Funktionsstörung des neuroendokrinen Regulationssystems, in vielen charakteristischen Symptomen manifestiert, wie zum Beispiel:

  • Labilität des Blutdrucks mit einer Tendenz zu Bluthochdruck (seltener zu Hypotonie);
  • Anfälle von Atemversagen ähnlich Asthma bronchiale;
  • verschiedene Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts (Reizdarmsyndrom ist besonders charakteristisch);
  • Beschwerden über Schmerzen im Bereich des Herzens, begleitet von Atemnot und Herzklopfen;
  • reichhaltige psychoneurologische Symptome (Schlaflosigkeit, erhöhte Reizbarkeit, Tränenfluss, Depression);
  • Verletzungen des Genitalbereichs (verminderte oder erhöhte Libido, Impotenz).

Natürlich sind alle oben genannten Anzeichen einer vegetativ-vaskulären Dystonie bei einem Patienten äußerst selten. Die Krankheit verläuft jedoch in der Regel mit der Entwicklung mehrerer charakteristischer Syndrome gleichzeitig..

Behandelnder Arzt: Therapeut, Neuropathologe, mit der Entwicklung einer Depression - Psychiater.

Schmerzen unter den Rippen während der Schwangerschaft

Schmerzen unter den Rippen während der Schwangerschaft sind häufig mit einer Verlagerung der Bauchorgane verbunden. Mechanische Reizungen durch Bewegungen des Fötus tragen ebenfalls zur Entwicklung von Beschwerden bei. In den durch den vergrößerten Uterus eingeschränkten Organen treten häufig verschiedene Funktionsstörungen auf.

Eine der häufigsten Pathologien dieser Art ist die Dyskinesie der Gallenwege, begleitet von Schmerzen unter den Rippen rechts. Das Schmerzsyndrom kann von unterschiedlicher Intensität sein und durch Bestrahlung unter dem rechten Schulterblatt und in die rechte supraklavikuläre Region gekennzeichnet sein. Meistens treten die Schmerzen nach Fehlern in der Ernährung auf und verschwinden oft von selbst.

Die Prognose einer Gallendyskinesie, die während der Schwangerschaft auftritt, ist normalerweise günstig. In den allermeisten Fällen ist die Krankheit nach der Geburt vollständig geheilt. Wenn jedoch die Ernährung verletzt wird und keine angemessene Behandlung erfolgt, kann sich eine Entzündung der Gallenblase entwickeln.

Eine weitere unangenehme Folge der Verlagerung innerer Organe während der Schwangerschaft ist die Schwierigkeit, Krankheiten durch Lokalisierung des Schmerzsyndroms zu diagnostizieren. So äußert sich beispielsweise eine akute Blinddarmentzündung in der zweiten Hälfte der Schwangerschaft häufig in Schmerzen unter den rechten Rippen, so dass bei Patienten häufig fälschlicherweise eine Leberkolik oder eine akute Cholezystitis diagnostiziert wird.

Bei nicht lokalisierten Schmerzen unter den Rippen während der Schwangerschaft ist zu beachten, dass viele Frauen während der Schwangerschaft neuroendokrine Regulationsstörungen wie vegetativ-vaskuläre Dystonie entwickeln. In der Regel verschwinden solche Manifestationen nach der Geburt vollständig, in einigen Fällen (psychisches Trauma, ungünstige soziale Bedingungen) kann die Pathologie jedoch weiterentwickelt werden..