Ernährung gegen Pankreatitis, Menü für jeden Tag

Pankreatitis ist eine entzündliche Erkrankung der Bauchspeicheldrüse, deren Ursache eine Verletzung der Geschwindigkeit und Menge des Abflusses von Saft und anderen Enzymen ist, die für die Verdauung verantwortlich sind und die die Bauchspeicheldrüse in den Zwölffingerdarm produziert.

Diese Krankheit wirkt sich negativ auf das Gefäßsystem aus, kann Entzündungen und Steine ​​in der Gallenblase hervorrufen und sogar zum Tod führen. Daher ist es wichtig, bei Vorliegen einer Diagnose eine angemessene Behandlung durchzuführen und eine spezielle Diät einzuhalten, damit sich die Krankheit nicht verschlimmert und weiter fortschreitet.

Ernährung bei Pankreatitis während einer Exazerbation

Oft geht der Patient in der Phase der Verschlimmerung der Krankheit ins Krankenhaus, wo zuerst sein Magen gewaschen wird. Unabhängig davon, ob Sie zu Hause oder im Krankenhaus sind, ist es in den ersten Tagen immer verboten, Lebensmittel zu essen. Das heißt, Sie können 2-3 Tage lang nur Wasser trinken, gereinigtes, nicht kohlensäurehaltiges oder alkalisches Borjomi (Sie müssen zuerst das Gas freisetzen) Diese Behandlungsstufe ist eine Null-Diät.

Das tägliche Wasservolumen sollte nicht mehr als 1,5 Liter (5-7 Gläser) betragen. Wenn jedoch die Null-Diät über einen längeren Zeitraum verlängert wird, werden ab dem vierten Tag verschiedene Nährstoffkomponenten intravenös injiziert, und ab dem sechsten bis siebten Tag kann flüssiges Essen durch einen Schlauch in den Darm eingeführt werden.

Nachdem die Symptome abgeklungen sind und sich der Allgemeinzustand des Patienten verbessert hat, werden nach und nach bestimmte Lebensmittel und Getränke in die Ernährung aufgenommen: in Wasser gekochter Brei; ungesüßte Kompotte, Gelee; Püreesuppen.

Lebensmittel können warm gegessen werden, es ist strengstens verboten, heiß oder kalt zu sein, sie müssen ohne Zugabe von pflanzlichem oder tierischem Fett gekocht werden, so wenig Protein wie möglich enthalten und auch in ihrer Konsistenz flüssig oder halbflüssig sein, mit einem minimalen Kaloriengehalt.

Wenn sich der Gesundheitszustand und der Gesundheitszustand des Patienten stabilisiert haben, können Sie Ihre Ernährung auf Gemüse, mageres Fleisch, Fisch, gekochte oder gedämpfte Kartoffeln ausweiten. In diesem Stadium der Krankheit muss nicht mehr in einen Püreezustand zerkleinert werden..

Die Ernährungsprinzipien während der Verschlimmerung der Pankreatitis und unmittelbar danach:

  • fraktionierte, häufige Mahlzeiten, 5 bis 7 Mal am Tag;
  • kleine Portionen groß;
  • Alkohol, Gewürze, Saucen, Öle, gebratene und fermentierte Milchprodukte ausschließen;
  • Backen und Salz begrenzen;
  • Sie können eine kleine Menge von gestern oder besser vorgestern getrocknetem Brot haben.

Außerdem benötigt der Körper eine kompetente medikamentöse Unterstützung, um die allgemeine Kraft und Funktionalität der Bauchspeicheldrüse schnell wiederherzustellen.

Diät für Pankreatitis, was Sie essen können und was nicht

Natürlich sollte bei Pankreatitis immer eine Art Diät befolgt werden, aber in Wahrheit haben nur wenige Menschen Erfolg, weil sich alle lebenden Menschen und manchmal auch Patienten erlauben, gegen die Regeln der Diät zu verstoßen. Das Wichtigste ist, die Richtigkeit und Ernährung in den ersten 2-3 Monaten zu beachten, damit die Bauchspeicheldrüse stärker wird und ihre übliche Funktionsweise annimmt..

Was können Sie mit Pankreatitis essen:

  1. Mageres Fleisch (Kaninchen, Huhn, Kalbfleisch) in gekochter oder gehackter Form - Schnitzel, Fleischbällchen, Fleischbällchen, Fleischsoufflé.
  2. Fettarmer Fisch (Zander, Pollock, Kabeljau, Hecht) wird in reiner Form oder in Form von gedämpften Schnitzeln gedämpft.
  3. In Wasser gekochtes Getreide oder Milch und Wasser im Verhältnis 1: 1 (Buchweizen, Grieß, Haferflocken, Reis). Es ist besser, auf anderes Getreide zu verzichten oder es äußerst selten zu kochen.
  4. Durum Pasta, können Sie 1-2 mal pro Woche mit der Zugabe von Pflanzenöl, vorzugsweise Olivenöl.
  5. Fermentierte gebackene Milch, Hüttenkäse, Kefir, Joghurt mit einem geringen Fettanteil, aber nicht fettfrei, Sie können auch faule Knödel, Käsekuchen oder Aufläufe.
  6. Hochwertiger Hartkäse mit einem Fettgehalt von bis zu 50% in einer Menge von 30-40 Gramm pro Tag.
  7. Eier einmal alle 7-10 Tage, Omelett oder weich gekocht.
  8. Gemüse in Form von Kartoffelpüree, Suppen, Aufläufen: Kartoffeln, Zucchini, Rüben, Blumenkohl, Kürbis, Karotten, Erbsen, Gurken; Tomaten und Weißkohl in begrenzten Mengen.
  9. Früchte in Form von Kartoffelpüree, Gelee, Kompott: Erdbeeren, Avocados, Aprikosen, süße Äpfel, Ananas; Wassermelone und Melone in einer minimalen Menge.
  10. Weißes, getrocknetes Brot; trockener Keks.
  11. Süßigkeiten, Desserts: hausgemachtes Gelee (nicht im Laden gekauft), Marshmallow ohne Schokolade, halb alle 2-3 Tage.
  12. Stilles Wasser, Hagebuttenkochen, ungesüßter und schwacher Tee.

Was Sie bei Pankreatitis nicht essen sollten:

  1. Fettiges Fleisch: Lamm, Gans, Schweinefleisch, Ente, besonders gebraten (Grill, Schnitzel usw.), Konserven, Würstchen, Eintopf, reichhaltige Brühen.
  2. Fetthaltiger Fisch: Stör, Makrele, Lachs, Hering, Wels, geräucherter Fisch, Kaviar, Fischkonserven.
  3. Fettiger Hüttenkäse, glasierter Käsebruch, süßer Käsebruch, würzige oder geräucherte Käsesorten.
  4. Hart gekochte Eier, Rührei.
  5. Gemüse: Radieschen, rohe Zwiebeln, Knoblauch, Radieschen, Bohnen, Bohnen, Paprika, Sauerampfer, Spinat, Salat. Pilze dürfen in keiner Form verwendet werden.
  6. Früchte: Zitrusfrüchte, Beeren, die viel Säure enthalten, wie Preiselbeeren, Preiselbeeren sowie süß und schwer verdaulich - Feigen, Trauben, Bananen, Datteln.
  7. Süßigkeiten: Schokolade, Brötchen, Eis, Nüsse, Kokosmilch.
  8. Getränke: Kaffee, starker Tee, kohlensäurehaltiges Wasser, Kwas.

Die Verwendung von Alkohol ist strengstens untersagt, da bereits die geringste Einnahme zu einem Rückfall und einer Verschlimmerung der Bauchspeicheldrüse führen kann.

Menü für Pankreatitis

Jeder kennt den Satz: "Die besten Freunde von Leber, Magen und Bauchspeicheldrüse sind KALT, HUNGER und REST". Daher ist es wichtig, mit einem leichten Hungergefühl vom Tisch aufzustehen, eine Portion zu essen, die in Ihre Handfläche passt, und emotionale Ruhe zu bewahren. Dann wird der Krankheitsverlauf leichter vergehen und eine schnelle Genesung wird folgen.

Die Ernährung bei Pankreatitis ist nicht so schrecklich, wie wir es uns vorstellen. Sie kann sehr abwechslungsreich, lecker und vor allem gesund und sicher sein. Wir laden Sie ein, sich damit vertraut zu machen.

Beispielmenü für jeden Tag

Erster Tag

  • Frühstück: gedämpftes Omelett aus einem Ei, schwacher Tee mit Brot;
  • Snack: 2-3 Stück Kekskekse mit Käse;
  • Mittagessen: 150 g Buchweizenbrei (fertig), gekochte oder gebackene Zucchini ohne Gewürze und Öl, 100-150 g Hüttenkäse mit einem Fettgehalt von bis zu 9%;
  • Snack: geriebener, süßer Apfel oder im Ofen gebacken;
  • Abendessen: 150-200 Gramm Haferflocken in Wasser, geriebener Rote-Bete-Salat (Sie können gekochte Karotten hinzufügen).

Zweiter Tag

  • Frühstück: 200 Gramm Hüttenkäse mit Tee oder Kompott;
  • Snack: Salat aus gekochten grünen Erbsen und Karotten, gewürzt mit ein paar Tropfen Pflanzenöl;
  • Mittagessen: 200 g gekochtes Rindfleisch mit in eigenem Saft ohne Öl gedünsteten Tomaten, 1-2 Scheiben Brot, 150 g Haferflocken in Wasser;
  • Snack: 250 ml Gelee aus erlaubten Beeren / Früchten mit einer Mindestmenge Zucker;
  • Abendessen: Gemüsesuppe ohne Fleisch 300-400 Gramm, ein Glas fettarmer Joghurt oder fermentierte Backmilch ohne Farbstoffe und Süßstoffe.

Dritter Tag

  • Frühstück: 150 Gramm Reisbrei in Milch, 2 Croutons;
  • Snack: ein Bratapfel mit Hüttenkäse;
  • Mittagessen: 300 ml Hühnerbrühe-Suppe mit Fleisch, einer Scheibe Brot, gebackenem oder gekochtem Gemüse;
  • Snack: 2 Stück getrocknete Aprikosen / Gelee oder Joghurt (150-200 ml);
  • Abendessen: 150 Gramm Karottenpüree, ein mittelgedämpftes Schnitzel.

Vierter Tag

  • Frühstück: eine Portion Hüttenkäse-Auflauf oder 2 Käsekuchen ohne Eier und Butter, Tee oder Hagebuttenbrühe mit Zucker;
  • Snack: 30 Gramm Hartkäse;
  • Mittagessen: Suppe in Fleischbrühe mit Haferflocken oder Nudeln, einer Scheibe Brot, einem Schnitzel oder einer Portion gedämpftem Fleisch;
  • Snack: Fruchtgelee 150-200 Gramm;
  • Abendessen: 150 Gramm Kartoffelpüree ohne Öl, 200 Gramm gedämpfter Fisch, 1-2 Blütenstände gekochten Blumenkohls.

Der fünfte Tag

  • Frühstück: gedämpftes Schnitzel, 150 Gramm geriebene, gekochte Rüben, Tee;
  • Snack: ein Glas stilles Wasser, 2 Cracker oder Kekskekse;
  • Mittagessen: Gemüsebrühe, Buchweizenbrei 100 Gramm, 100 Gramm gekochtes Hähnchenfilet, Brot;
  • Snack: ein Glas Naturjoghurt;
  • Abendessen: Hartweiernudeln 200 Gramm, die gleiche Menge Salat aus gekochten Erbsen, Rüben, Karotten, gewürzt mit ein paar Tropfen Olivenöl, halber Marshmallow.

Sechster Tag

  • Frühstück: gebackener Kürbis mit einem halben Teelöffel Honig, einem Glas Kefir, Brot;
  • Snack: 100 Gramm Hüttenkäse;
  • Mittagessen: Soufflé aus Reis und Hühnerfleisch im Ofen gebacken, die Portion sollte nicht mehr als 300 Gramm, gedämpfte Zucchini, Hagebuttenbrühe sein.
  • Snack: gebackene Birne oder Apfel- / Fruchtgelee;
  • Abendessen: Haferflocken in Wasser 200 Gramm, 100 Gramm gekochtes Kalbfleisch, Tee mit einem Löffel Milch, 1 getrocknete Aprikosen.

Siebte Tag

  • Frühstück: Grießbrei mit Milch - 200 ml, süßes Kompott mit Brot;
  • Snack: Apfelmus / Hüttenkäse-Auflauf - 100 Gramm;
  • Mittagessen: Gemüsepüree 200 Gramm, 1-2 gedämpfte Fischkoteletts, ein Glas Joghurt;
  • Snack: Gelee oder Gelee aus Beeren, Früchten - ein Glas;
  • Abendessen: Hühnerbrühe mit Kartoffeln und Karotten - 250-300 ml, eine Scheibe Brot, 1 gekochte Rote Beete, schwacher Tee.

Auch Gemüse und Fleisch können ohne Ölzusatz in ihrem eigenen Saft gedünstet werden. Es wird empfohlen, solche Gerichte frühestens 1,5 Monate nach der Exazerbation der Bauchspeicheldrüse zu verwenden. In Absprache mit dem Arzt können Sie neue Produkte vorstellen und die Ernährung um weitere interessante Gerichte erweitern.

Ernähren Sie sich ausgewogen mit einer vollständigen Kombination aus Proteinen und Kohlenhydraten, essen Sie nicht zu viel und trinken Sie viel sauberes, ruhiges Wasser. Solche einfachen Ernährungsregeln helfen dabei, die Funktionen der Bauchspeicheldrüse aufrechtzuerhalten, lassen die Krankheit nicht weiter fortschreiten und dienen als gute Vorbeugung und Gewohnheit für den Rest der Familie..

Beispielmenü für Pankreatitis

Bei Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse ist die Einhaltung einer auf alkalischen Produkten basierenden Ernährung ein wesentlicher Bestandteil der Behandlung und bei chronischen Formen lange Zeit die Grundlage der Ernährung. Das Menü für Pankreatitis sollte eine große Menge Gemüse und Obst, Lebensmittel mit hohem Proteingehalt, z. B. mageres Fleisch und Fisch, Milchprodukte, Eier enthalten. Ärzte empfehlen, Fette, würzige, saure und frittierte Lebensmittel sowie kohlenhydratreiche Lebensmittel aus der Ernährung zu streichen.

Funktionen für jeden Tag

Bei der chronischen Form der Pankreatitis umfasst die Nahrungsaufnahme mindestens 5 Mahlzeiten pro Tag. Patienten sollten Alkohol, Süßwaren und Backwaren mit einer großen Menge Zucker vollständig aufgeben und den Anteil der konsumierten Fette erheblich reduzieren. Frühstück, Mittag- und Abendessen bei Pankreatitis sollten aus gekochten oder gedämpften Gerichten bestehen. Gelegentlich können Sie Gemüse, Fleisch oder gegrillten Fisch servieren. Zum Mittag- und Nachmittagstee können Sie Gemüse- oder Obstsalat, Joghurt, Hüttenkäse, Gemüseauflauf und Haferbrei essen.

Bei akuter Pankreatitis wird zur Linderung von Entzündungen empfohlen, mehrere Tage lang auf feste Nahrung zu verzichten und täglich mehrere Gläser Hagebuttenbrühe oder alkalisches, nicht kohlensäurehaltiges Mineralwasser zu trinken. 3-4 Tage nach einem Anfall von Pankreatitis können Sie püriertes oder gehacktes Essen in einem Mixer ohne Fett und Salz essen - Karotten- oder Kartoffelpüree, Gemüsepüreesuppen, Fischsoufflé und andere.

Der Allgemeinarzt sollte Patienten mit Pankreatitis mit Ernährungsempfehlungen vertraut machen. Die Diät muss eingehalten werden, bis die Symptome vollständig verschwunden sind..

Aber auch nachdem sich der Gesundheitszustand verbessert hat, sollte beachtet werden, dass die Verwendung schädlicher Lebensmittel eine weitere Verschlimmerung der Pankreatitis verursachen kann..

Eine Woche lang

Ein Beispielmenü für eine Woche hilft Menschen mit Pankreatitis, ihre Ernährung zu diversifizieren. Es ist für 5 Mahlzeiten ausgelegt: 1 und 2 Frühstück, Mittagessen, Nachmittagstee und Abendessen. Versuchen Sie, gleichzeitig zu essen und vermeiden Sie es, Mahlzeiten auszulassen.

Diät gegen Pankreatitis: ein Menü für jeden Tag

Eine Diät mit Pankreatitis wirkt sich positiv auf den menschlichen Körper aus. Probleme, die sich aus einer Erkrankung der Bauchspeicheldrüse ergeben, äußern sich in akuten Schmerzempfindungen im Körper. Diese Symptome beeinträchtigen Ihr normales Leben. Lassen Sie uns herausfinden, wie die Situation behoben werden kann, was der Ernährung hinzugefügt werden kann und was bei Pankreatitis verworfen werden sollte.

Foto: Skuratov A.G., Prizentsov A.A. und andere chronische Pankreatitis und ihre Komplikationen. - Gomel: GomGMU, 2013. - 28 S..

Ernährung bei Pankreatitis: Grundsätze und Empfehlungen

Pankreatitis ist eine Entzündung der Bauchspeicheldrüse. Nicht jeder ist mit dieser Krankheit konfrontiert. Es tritt bei längerem Verzehr schädlicher Lebensmittel, Schädigung der Bauchregion, Vergiftung und Problemen mit der Leberfunktion auf. Wie die Autoren der maßgeblichen Ausgabe des British Medical Journal, Joe Hines und Stephen J. Pandol, schreiben, entwickelt sich die Krankheit normalerweise langsam, da regelmäßig fettiges und gebratenes, insbesondere Fast Food, in den Magen aufgenommen wird. Nicht weniger greifbare Schäden für den Körper werden durch schädliche Abhängigkeiten verursacht.

Wie kann ein gewöhnlicher Mensch herausfinden, dass er eine Pankreatitis entwickelt? Die Symptome sind normalerweise nicht ermutigend. Patienten bemerken in der Regel:

  • Übelkeit;
  • scharfe Bauchschmerzen;
  • Durchfall;
  • Gewichtsverlust.

FGDS: Was ist das in der Medizin?

Zusätzlich kann sich das Unbehagen auf den gesamten Körper ausbreiten. In dieser Situation ist es ziemlich schwierig, genau zu verstehen, wo sich der Schmerz befindet. Vereinbaren Sie bei den ersten Symptomen einer Pankreatitis sofort einen Termin mit einem Arzt. So können Sie sich schützen und verhindern, dass sich die Krankheit zu einem chronischen Stadium entwickelt..

Weitere Informationen zur Ernährung und Empfehlungen zur Diagnose von Pankreatitis finden Sie unter wissenschaftlicher Artikel von Novosel N.V., Kokueva O.V., Abramyan V.V. von der russischen staatlichen Haushaltsanstalt des Kuban Medical Institute.

In der täglichen Praxis wenden sich Patienten häufig an mich und meine Kollegen, um Hilfe bei Pankreatitis zu erhalten. Wissenschaftliche Forschung und Analyse zeigen die Störungen, die im Körper des Patienten auftreten. In ihrer Arbeit verwenden Ärzte diese Informationen, um eine Therapie und eine spezielle Diät zu erstellen..

Wenn die Bauchspeicheldrüse, deren Ernährung von einem Spezialisten ausgewählt wurde, mindestens einmal entzündet ist, müssen Sie Ihr Leben lang die Anweisungen des Arztes auf der Speisekarte befolgen. Durch gesundes Essen kann sich der Körper entspannen und bestehende Beschwerden beseitigen.

Foto: Leonovich S. I., Kondratenko G. G., Protasevich A. A., Neverov P.S. Akute Pankreatitis. - M.: Medizin, 2009.

Medizinische Ernährungsberatung bei Schmerzen in der Bauchspeicheldrüse:

Wasser mit Salz zur Reinigung des Körpers: Regeln und Tipps

  • Häufige geteilte Mahlzeiten 5-6 mal am Tag.
  • Abgesiebtes oder gehacktes Essen in einem Mixer, der die Schleimhaut nicht reizt.
  • Alle Gerichte werden gekocht und gebacken sowie gedämpft gegessen.
  • Um den Körper zu stabilisieren und zu stärken, wird die Menge der in den Körper eintretenden Proteine ​​erhöht. Ärzte empfehlen, mageres Geflügel- oder Kaninchenfleisch, Fisch wie Hecht oder Kabeljau und Milchprodukte zu essen.
  • Verminderte Aufnahme von Fetten und Kohlenhydraten. Ernährungswissenschaftler dürfen Weizen-, Hafer- und Buchweizenbrei sowie kleine Fadennudeln essen.
  • Den ganzen Tag über viel gereinigtes Wasser trinken. Ärzte raten, 2 Liter Wasser pro Tag zu trinken.

Wenn sich eine Pankreatitis zu manifestieren beginnt, sollte die Behandlung nicht nur PN, sondern auch den Kampf gegen Sucht umfassen.

Meine Kollegen von der Universität Magdeburg haben auch Ernährungsumstellungen für Menschen mit Verdauungsproblemen verstanden wissenschaftlicher Artikel.

Eine Diät gegen chronische Pankreatitis verbietet das Essen von Brühen und darauf basierenden Gerichten vollständig. Um zu verhindern, dass die Bauchspeicheldrüse Bauchschmerzen verursacht, müssen Sie Folgendes aus dem Menü entfernen:

Verstopfung bei schwangeren Frauen: wie man das Problem löst?

  • geräuchertes Fleisch;
  • fritiertes Essen;
  • Reduzieren Sie die Menge des verwendeten Salzes.
  • Beschränken Sie die Verwendung von Süßigkeiten.

Medizinische Experten empfehlen, die Einnahme von Kohl, Sauerampfer und Radieschen zu verweigern. Zuckerhaltige Getränke, Soda und Alkohol sind von der Speisekarte von Personen mit Bauchspeicheldrüsenproblemen völlig ausgeschlossen.

Was können Sie mit Pankreatitis essen: Menü

Nach der Liste der Einschränkungen interessieren sich viele Menschen für die Frage: Was kann ein Patient in diesem Fall essen? Die Diät gegen Pankreatitis, Tabelle 5, beinhaltet die Ablehnung der falschen Nahrung, da sie darauf abzielt, den gesamten Körper zu stabilisieren und Entzündungsherde zu entfernen. Sie müssen verstehen, dass chronische Pankreatitis unheilbar ist, aber es ist durchaus möglich, ihre Manifestationen loszuwerden.

Meine praktische Erfahrung bestätigt die obige Aussage, aber für keinen meiner Patienten endete das Leben dort nicht. Sie halten sich an die anerkannte Therapie und leben in vollen Zügen. Es ist zuverlässig bekannt, dass eine spezielle medizinische Diät bei der Bekämpfung verschiedener Manifestationen der Krankheit hilft, und ich habe ihre Wirksamkeit beobachtet.

Wir reinigen das Blut von Giftstoffen: Volksmethoden

Foto: Leonovich S. I., Kondratenko G. G., Protasevich A. A., Neverov P.S. Akute Pankreatitis. - M.: Medizin, 2009.

Unten finden Sie das Menü für Personen, bei denen Pankreatitis diagnostiziert wurde. Die Diät wird an Wochentagen entwickelt, die ohne gesundheitliche Bedenken ausgetauscht und mit gesunden Lebensmitteln nach Ihren Wünschen ergänzt werden können.

Montag:

  • Bereiten Sie zum Frühstück eine geriebene Mischung aus Salzkartoffeln und Rindfleisch zu. Wir machen schwarzen oder grünen Tee als Getränk ohne Zuckerzusatz.
  • Nehmen Sie für einen Snack ein Hühnerschnitzel, das in einem Dampfbad oder in einem Wasserbad gekocht wurde, körnigen Hüttenkäse und einen Bratapfel mit Gewürzen. Denken Sie daran, dass die Liste der zulässigen Gewürze klein ist. Es ist besser, dieses Problem im Voraus mit Ihrem Arzt zu besprechen..
  • Zum Mittagessen machen wir eine leichte Nudelsuppe und spülen sie mit einem Teegetränk ab..
  • Für den zweiten Snack essen Sie ein wenig Hüttenkäse oder Joghurt ohne Füllstoffe und Zucker. Wir trinken ständig Wasser.
  • Zum Abendessen backen wir einen Hackbraten und zum Nachtisch essen wir Hüttenkäsepudding. Tee trinken.

Dienstag:

  • Am Morgen essen wir Buchweizenbrei, der in Wasser ohne Salz und Zucker gekocht wird, wir trinken Obstkompott.
  • Zum zweiten Frühstück nehmen wir ein Soufflé aus Zucchini und ein Dampfkotelett aus Geflügel. Es ist erlaubt, ein kleines Stück Brot zu trocknen. Wir spülen es mit schwachem Tee ab.
  • Zum Mittagessen feine Nudelsuppe, gekochtes Hackfleisch, Kartoffelpüree und Kompott.
  • Für einen Nachmittagssnack essen wir gebackenes Obst (Apfel oder Birne), eine Handvoll trockene Kekse und Naturjoghurt.
  • Das Abendessen besteht aus Haferflocken, gedämpften Fleischbällchen, einer Scheibe Brot und starkem Tee.

Diabetes mellitus: Symptome und Ursachen der Krankheit

Mittwoch:

  • Zum Frühstück Milchreisbrei zubereiten, Kompott trinken.
  • Für einen Snack essen wir einen Teller kalorienarmen Hüttenkäses und eine gebackene oder frische weiche Birne, wir trinken kohlensäurefreies Wasser.
  • Zum Mittagessen kochen wir Karottensuppe und kochen Rindfleisch.
  • Sättigen Sie den Körper während eines Snacks mit einem Gemüseeintopf, ein paar Stücken Hartkäse und einem Teegetränk.
  • Zum Abendessen Kartoffelpüree zubereiten, ein Sandwich mit Käse machen, Tee mit Milch trinken.

Donnerstag:

  • Wir machen ein Omelett für unser erstes Frühstück. Bei Pankreatitis wird empfohlen, nur Proteine ​​zu verwenden. Kamillentee trinken.
  • Das zweite Mal frühstücken wir mit Hüttenkäse in roher oder gebackener Form und trinken warmen schwarzen Tee.
  • Machen Sie zum Mittagessen eine leichte Brokkolisuppe, kochen Sie Fisch und essen Sie eine halbe Banane. Dieses Mal sollte der Tee durch frisches Hagebuttenkochen ersetzt werden.
  • Für einen Snack bereiten wir ein Dessert zu: Wir backen eine Birne oder einen Apfel mit gehackten Nüssen im Ofen.
  • Abends kochen wir Fisch und Karotten und bereiten Tee zu.

Freitag:

  • Am Morgen machen wir nahrhafte Fleischbällchen, Reis ohne Gewürze und Saucen, wir trinken Mineralwasser.
  • Mittags essen wir einen Teller Hüttenkäse und etwas gekochtes Hähnchen oder Rindfleisch.
  • Zum Mittagessen kochen wir Grieß in Milch, Fleischbällchen (immer gedämpft) und spülen das Geschirr mit aromatischem Beerengelee ab.
  • Nehmen Sie Beerengelee oder Naturjoghurt für einen Snack.
  • Abends Haferflocken, zwei Dampfkoteletts und Gelee kochen.

Warum Füße schwitzen und wie man Fußgeruch loswird

Samstag:

  • Am Morgen bereiten wir Kartoffelpüree und Fisch zu, wir nehmen Obstkompott als Getränk. Sie können etwas frischen grünen Salat hinzufügen. Denken Sie daran, dass es besser ist, Tomaten von der Ernährung auszuschließen..
  • Als Nachmittagssnack verwenden wir Hüttenkäsepudding, ein Omelett mit viel Eiweiß, das mit Kompott abgespült wird.
  • Wir essen mit Gemüsepüreesuppe, einer Scheibe Hühnerbrust und Brot zu Mittag und spülen das Gericht mit gereinigtem Wasser ab.
  • Am Nachmittag essen wir gebackene Früchte, trinken Tee.
  • Zum Abendessen machen wir Buchweizenbrei auf dem Wasser, essen eine kleine Banane und trinken ein Glas Kefir.

Sonntag:

  • Am Morgen machen wir Hüttenkäsepudding, Buchweizenbrei und schwachen Tee.
  • Für den ersten Snack essen wir einen nahrhaften Hackbraten, wir trinken Joghurt und ein Hagebuttengetränk.
  • Zum Mittagessen machen wir Haferflocken-Suppe, gedämpfte magere Fleischkoteletts, Kartoffelpüree. Wir waschen es mit Mineralwasser ab.
  • Für einen Snack essen Sie Fruchtgelee, Quarkauflauf und trinken 200 ml Kefir.
  • Wir beenden den Tag mit einem Teller mit feinen Fadennudeln, gebackenem Fisch und Tee.

Meine Patienten sind mit der vorgestellten Diät einverstanden. Ich habe das vorgestellte Menü persönlich durchgearbeitet, damit der Körper eine ausreichende Menge an Vitaminen und nützlichen Mikroelementen erhält. Eine fachkundige Diät zur Vorbeugung von Bauchschmerzen und Beschwerden.

Nierensand, Steine ​​und Salz: Symptome, Behandlung, Ursachen, Ernährung und Vorbeugung

Eine gesunde Ernährung trägt zur Verbesserung der Verdauungsprozesse bei und bringt den Körper des Patienten in seinen ursprünglichen Zustand zurück, der vor dem Ausbruch der Pankreatitis lag.

Ändern Sie die Zutaten des obigen Menüs, indem Sie die für Sie am besten geeigneten Produkte auswählen. Es ist besser zu kontrollieren, was jeden Tag in unseren Magen gelangt, als sich einer Behandlung zu unterziehen und später unter Schmerzen zu leiden.

Beachtung! Das Material dient nur zu Informationszwecken. Sie sollten nicht auf die darin beschriebene Behandlung zurückgreifen, ohne vorher Ihren Arzt zu konsultieren.

Quellen:

  1. Goetz T. et al. Ernährungsunterstützung bei akuter Pankreatitis // https://cyberleninka.ru/article/n/nutritsionnaya-podderzhka-pri-ostrom-pankreatite-nutritional-support-in-patienten-mit-akuter-pankreatitis.
  2. Kucheryavyy Yu.A. Chronische Pankreatitis aus Sicht eines Therapeuten: von internationalen Empfehlungen bis zur praktischen Gesundheitsversorgung // https://cyberleninka.ru/article/n/hronicheskiy-pankreatit-vzglyadom-terapevta-ot-mezhdunarodnyh-rekomendatsiy-k-prakticheskomu-zdravooh.
  3. Novoselya N.V. et al. Merkmale der Ernährung und Ernährungsunterstützung bei chronischer Pankreatitis // https://cyberleninka.ru/article/n/osobennosti-diety-i-nutritsionnoy-podderzhki-pri-hronicheskom-pankreatite.
  4. O Joe Hines, Stephen J. Pandol. Management schwerer akuter Pankreatitis // https://www.bmj.com/content/367/bmj.l6227.

Autor: Kandidatin der Medizinischen Wissenschaften Anna Ivanovna Tikhomirova

Gutachter: Kandidat der medizinischen Wissenschaften, Professor Ivan Georgievich Maksakov

Lebensmittel, die den Darm eines Erwachsenen schwächen

Siehe auch: Proteindiät: Menü für 7 Tage

Diät bei akuter und chronischer Pankreatitis

Pankreatitis ist eine ganze Gruppe von Krankheiten, die mit einer Entzündung der Bauchspeicheldrüse verbunden sind. Die Krankheit kann unerwartet auftreten - eine ihrer Manifestationen ist das Schmerzsyndrom. Eine gesunde Ernährung ist wichtig, um Schmerzen zu lindern und ein Wiederauftreten zu verhindern. Pankreatitis wird in chronische und akute unterteilt. Je nach Art der Krankheit müssen Sie die erforderliche Nahrung auswählen.

Im akuten oder chronischen Verlauf einer Pankreaserkrankung wird eine Pankreatitis diagnostiziert aufgrund von:

  • Essstörung.
  • Täglich fetthaltige / würzige Lebensmittel essen.
  • Chronischer Alkoholismus.
  • Erkrankungen der Gallenwege, einschließlich Cholezystitis, Gallensteinerkrankung.
  • Magengeschwür.

Bei einer Verschlimmerung der Pankreatitis besteht ein chirurgischer Eingriff (Öffnen der Pankreasmembran) im Falle einer geringen Auswirkung der medikamentösen Behandlung, des Fastens und der Entfernung von Speiseresten aus dem Magen. Chronische Pankreatitis wird durch übermäßiges Essen, Alkoholismus, längeren Gebrauch von Glukokortikoidhormonen, Östrogenen, Betäubungsmitteln, Indomethacin, Furosemid vor dem Hintergrund einer erkrankten Leber (bei der eine spezielle Diät eingehalten werden muss) und Gallenblase verschlimmert, die bei Erwachsenen häufig sind. Mit einem Druckanstieg im Bauchraum bei Frauen am Ende der Schwangerschaft kann sich eine Pankreatitis entwickeln.

Über die Ursachen, Symptome, Behandlung von Pankreatitis:

Diät für akute Pankreatitis für 10 Tage

Der Zweck der Ernährungstherapie bei akuter Pankreatitis besteht darin, Schwellungen, Entzündungen und Infektionen aus dem Pankreasgang zu entfernen. In einem Krankenhaus wird hierfür eine medikamentöse Behandlung mit Enzympräparaten, krampflösenden Mitteln und vollständigem Fasten über mehrere Tage angewendet, um die Verwendung eines chirurgischen Eingriffs zu vermeiden. Hunger ist notwendig, um die Produktion von Magensaft und Pankreassäften zu stoppen und die enzymatische Aktivität aufgrund des Mangels an Nahrung in der Speiseröhre zu verringern. Während dieser Zeit wird die Drüse wiederhergestellt.

In den ersten Tagen der Exazerbation müssen Sie verhungern, Sie können nur Mineralwasser mit Alkali trinken, aber ohne die Anwesenheit von Gas, zum Beispiel Borzhomi, Essentuki Nr. 4, Nr. 20, Slavyanskaya, Smirnovskaya, schwacher grüner Tee oder ein Abkochen von Hagebutten... Getränke sollten 4-5 mal täglich in 200 ml eingenommen werden. Wasser wird die Vergiftung des Körpers beseitigen, Dehydration zusammen mit der Verwendung von parenteraler Ernährung verhindern - die Bildung von Tropfern mit Natriumchlorid und Glucose 5%.

Sie haben 2-3-4 Tage lang keinen Hunger mehr und versuchen einen Tag lang zu essen:

  • getrocknetes Weizenbrot oder Laib (nicht klebrig) - 50 g / Tag;
  • Gelee, Fruchtgetränke (es ist besser, sie aus Preiselbeeren oder schwarzen Johannisbeeren zu kochen);
  • Trinken Sie weiterhin mindestens 2,5 Liter Flüssigkeit, einschließlich Johannisbeer- oder Cranberrysaft mit Mineralwasser (2: 1) ohne Gas sowie verschiedene Abkochungen (z. B. Hagebutten)..

Wenn die Symptome einer akuten Pankreatitis nicht erneut auftreten, fügen Sie die Diät für 3-5 Tage hinzu:

  • salzige schleimige Reis- oder Haferbrühe;
  • flüssiges Kartoffelpüree ohne Öl;
  • halbflüssiges Gelee oder Gelee aus Säften;
  • flüssiger Brei: Haferflocken (lesen Sie unseren Artikel: 3 Rezepte für Haferflocken), Grieß, Buchweizen, Reis (alles wird in Wasser oder Milch zubereitet, alles muss mit einem Mixer gerieben oder gehackt werden);
  • Cracker;
  • getrocknetes Brot.

Wichtige Ernährungsregeln! Die tägliche Kalorienaufnahme beträgt 600-800 Kalorien, die tägliche Proteinaufnahme beträgt 15 Gramm, bis zu 200 Gramm. - Kohlenhydrate (Honig kann der Ernährung hinzugefügt werden). Fette sind verboten.

  • Dampfomelett aus Proteinen
  • Soufflé aus fettfreiem Hüttenkäse;
  • gedämpftes Fleisch (unbedingt durch einen Fleischwolf / Mixer hacken oder mahlen)
  • schleimige Getreidesuppen;
  • Gelee oder Mousse aus Äpfeln, geriebene Beeren ohne Haut;
  • Gemüsepürees (Kartoffeln, Zucchini, Kürbis, Karotten sind gut, man kann etwas Öl hinzufügen)
  • Gemüsepudding (gedämpft);

Sie können aus Flüssigkeiten - grüner oder schwarzer Tee (schwach), Zucker oder Honig - je 1 TL oder Tee mit Milch, Rübensaft, 50 ml / Tag mit Mineralwasser hinzufügen. Der Kaloriengehalt wird auf 1000 Kalorien pro Tag erhöht, bis zu 50 g - Proteine, bis zu 250 g - Kohlenhydrate, bis zu 10 g / Tag - Fette. Nachts müssen Sie ein Glas Wasser mit Honig, Rosinen (1 TL), Pflaumen (2-3 Stk.) Oder Joghurt trinken, um Verstopfung zu beseitigen.

Ab dem 10. Tag nach dem Angriff können Sie den Kaloriengehalt von mehr als 1000 Kalorien / Tag auf bis zu 300 Gramm erhöhen. - Kohlenhydrate bis 60 gr. - Proteine, bis zu 20 g / Tag - Fette. Essen Sie weiterhin püriertes ungesalzenes Essen.

Beispielmenü

Unten finden Sie ein Menü für mehrere Tage. Eine ähnliche Diät kann anhand der Liste der zulässigen Produkte selbst zusammengestellt werden.

TageEssenBeispieldiätmenü für Pankreatitis
Tag 1FrühstückGrieß oder Reisbrei (auf Wasser) - 150 gr., Früchte: Orange oder Apfel. Grüner Tee (nicht stark) kann mit Honig (1 TL) sein
Spätes FrühstückKürbispüree - 50 gr., Dampfkoteletts aus Hühnerbrust oder Fisch. Hagebuttengetränk (Rezept ist unten), Honig - 1 TL.
AbendessenGemüsebrühe mit Fisch- oder Rindfleisch 200 gr., Kartoffelpüree oder Brokkoli - 100 gr., Weißbrotcrouton. Zum Nachtisch können Sie einen Apfel mit Honig im Ofen backen, immer ohne Haut.
Nachmittags-SnackTee mit Honig und etwas Hüttenkäse (1% Fett)
AbendessenProtein Steam Omlt aus 3 Eiern, Weißbrot Crouton. Püree aus erlaubtem Gemüse - 150 gr.,
Vor dem SchlafGekochtes Wasser - 1 Tasse mit Honig - 1 TL. oder Joghurt.
Tag 2FrühstückHaferbrei mit Milch - 150 gr. Kussel oder grüner Tee (nicht stark)
Spätes FrühstückGeriebener Apfel mit weichem Quark
AbendessenSuppenpüree Kürbis oder Blumenkohl. Gehackte Hühnerfleischbällchen
Nachmittags-SnackGrüner Tee mit 1-2 Scheiben trockener ungesüßter Kekse
AbendessenReisquarkpudding -150 gr. Tee oder Gelee
Vor dem SchlafHagebuttenkochung - 1 Glas
Tag 3FrühstückFlüssiger Reisbrei - 150 g. Grüner, nicht starker Tee mit trockenen Keksen
Spätes Frühstück1 Bratapfel
AbendessenSuppe aus Karotten, Blumenkohl, Kartoffeln mit Fleischbällchen. Geschlagenes Trockenfruchtkompott
Nachmittags-SnackHüttenkäse - 100 g, grüner Tee
AbendessenGekochter oder gebackener fettarmer Fisch
Vor dem SchlafTee mit Milch oder Kefir

Geschirrrezepte

Sie können die Diät Nr. 5p nach einem akuten Pankreatitis-Anfall (siehe Diät-Tabelle 5) anwenden und das ganze Jahr über anwenden. Sie essen püriertes Essen, ohne Salz, Proteine ​​können erhöht werden - bis zu 100 Gramm, bis zu 40 Gramm. - Fette bis 450 gr. - Kohlenhydrate. Stellen Sie sicher, dass Sie die Empfehlungen und das Regime des behandelnden Arztes einhalten!

Für die Brühe benötigen Sie 0,5 kg getrocknete Hagebutten und 4 Liter Wasser. Spülen Sie die Hagebutte aus, geben Sie Wasser hinzu und lassen Sie das Getränk 4 Tage lang ziehen. Sie müssen die Infusion nicht kochen, die Hagebutte sollte bei Raumtemperatur mit Wasser infundiert werden. Dieses Getränk enthält Vitamin C. Achtung! Da das Getränk sauer ist, konsultieren Sie Ihren Arzt, bevor Sie es einnehmen.

Fischpüreesuppe:

Für die Suppe sind 0,5 kg Fisch nützlich (es wird empfohlen, Filets ohne Knochen, Kabeljau, Hecht, Hechtbarsch zu nehmen), 1,5 Liter Wasser oder Gemüsebrühe, 50 ml. Milch, 1 TL. Butter.

Den Fisch schneiden, Wasser oder Brühe in einen Topf geben und weich kochen. Den Fisch aus der Pfanne nehmen und mit einem Mixer hacken. Ein wenig Milch in einem Topf erhitzen und Butter hinzufügen. Sobald die Butter geschmolzen ist, Brühe hinzufügen, zum Kochen bringen, aber nicht kochen. Fisch hinzufügen, bei schwacher Hitze nur ein paar Minuten kochen lassen. Salz kann nur hinzugefügt werden, wenn dies von Ihrem Arzt genehmigt wurde!

Karotten-Kürbis-Püree:

Für dieses köstliche Gericht benötigen Sie Kürbis (gr 300-400) und Karotten. Das Gemüse schälen, in 1,5-2 cm große Würfel schneiden und in Wasser kochen, wenn es fertig ist. Lassen Sie das Wasser ab und lassen Sie etwas übrig, wenn das Püree flüssiger sein soll. Mit einem Mixer mahlen. Püree ist fertig!

Die Anwendung bei akuter Pankreatitis ist verboten:

  • Alkohol;
  • essen fett oder gebraten;
  • Essen Sie fette oder aufgeblähte Lebensmittel wie Hülsenfrüchte, Kleie, Kohl, Rüben, Rutabagas, Schalen / Schalen von Obst und Gemüse, unreife Früchte, Beeren oder Gemüse.
  • kohlensäurehaltige Getränke mit Fermentationsreaktionen: Kwas, Kefir.

Diät bei chronischer Pankreatitis

Chronische Pankreatitis-Anfälle können unmittelbar nach dem Mittagessen auftreten. Das Menü umfasst: winterharte Eier, Gebäck, rohes Obst, Gemüse, Säfte, kalte Limonaden, Schokolade, Milch oder Eiscreme. Ständige Begleiter der Krankheit manifestieren sich jedes Mal: ​​Blähungen, ein Gefühl von Blähungen oder Schweregefühl, ein Klumpen, der "in der unteren Brust steckt", periodisches Erbrechen.

Vor dem Hintergrund einer chronischen Pankreatitis kann sich Diabetes mellitus leicht und schwer entwickeln - es handelt sich auch um eine schwere Krankheit, bei der Sie eine strenge Diät einhalten müssen.

Bei chronischer Pankreatitis wird ein alkalisches Getränk für 1-2 Tage empfohlen, eine Hagebuttenbrühe oder Tee - mindestens 1,5 Liter. pro Tag in 5-6 Empfängen. Es ist notwendig, auf eine kalorienarme, richtige Ernährung umzusteigen, wobei fast alle Fette und Kohlenhydrate ausgeschlossen sind. Der Gehalt an Protein- und Enzympräparaten sollte moderat sein. Bei 5-6 Mahlzeiten pro Tag wird empfohlen, gehackte oder geriebene Lebensmittel zu essen.

Die Diät für chronische Pankreatitis kann umfassen:

  • Zwieback aus Weizenbrot (Sie können das Brot selbst trocknen);
  • Gemüsesuppen (Kürbis, Kartoffeln, Zucchini oder Karotten eignen sich am besten für Suppen);
  • Getreidesuppen (mit Grieß, Haferflocken, Buchweizen oder Reis);
  • Fleisch - Rindfleisch oder Kalbfleisch, Huhn, Kaninchen. Besser dämpfen, backen oder kochen.
  • Dampfomeletts aus Eiern (2-3 Stk.).
  • fettarmer Fisch: Flunder, Pollock, Kabeljau, Barsch, Zander, Seehecht, Barsch oder Hecht;
  • Quark (nicht gesalzen): kann frisch oder zu Pudding gegessen werden;
  • Käse - wählen Sie fettarme, ungesalzene Sorten;
  • Sie können Butter oder Sonnenblumenöl in Geschirr oder während des Kochens -10-15 gr verwenden.
  • saure Sahne, Kefir (nur fettarm);
  • Brei - Reis, Perlgerste, Haferflocken, Buchweizen, Fadennudeln (ihre Konsistenz sollte flüssig oder halbflüssig sein);
  • Gemüsepürees / Eintöpfe (vergessen Sie nicht, dass Kohl und Tomaten nicht hinzugefügt werden können), Gemüse kann auch einfach gekocht oder gebacken werden;
  • Mousses / Gelees aus Säften, Kompotte aus getrockneten Früchten (Aprikosen, Birnen, Äpfel)
  • Obst (nur ohne Haut gebacken oder gerieben)
  • Diätpürees und Konserven für Baby- oder Diätkost;
  • Multivitamin-Mineral-Präparate.

Menü für den Tag

EssenBeispieldiätmenü für Pankreatitis
FrühstückGedämpftes Fleisch (Huhn oder Rindfleisch).
Hagebuttene oder Abkochung
MittagessenHaferflocken mit Milch.
Brühe oder Infusion von Hagebutten
AbendessenKarotten-Kürbis-Püree-Suppe. Gedämpfter Fisch. Tee
Nachmittags-Snack1 Glas Babynahrung
AbendessenGemüse-Zucchini-Eintopf mit Karotten. Ein Stück gekochtes Hähnchen. Trockenfruchtkompott
Zur NachtEin Glas Kefir

Sie können keine Lebensmittel essen, die die Sekretion der Bauchspeicheldrüse stimulieren:

  • Fleisch, Fisch, Geflügel fetthaltiger Sorten, geräuchertes Fleisch und Fisch, Würstchen, Konserven vergessen;
  • Fleisch, Pilze, Fischbrühe (sowie Suppen und Saucen darauf);
  • Kohlsuppe, Borschtsch sowie kalte Suppen (wie kalte Suppe oder Okroshka);
  • Milchsuppen;
  • Fisch, Fleisch in gebratener, geräucherter, gesalzener oder konservierter Form;
  • fettreiche Milchprodukte;
  • Eier - Sie können keine gebratenen oder steil gekochten Eier essen.
  • Bohnen, Weißkohl, Auberginen, Rüben, Radieschen, Radieschen, Zwiebeln, Knoblauch, Sauerampfer, Spinat, Pilze, Paprika;
  • Backwaren, frisches Brot, Süßes, Mehl, Schokolade, andere Süßigkeiten;
  • schwarzer Kaffee, Kakao, kohlensäurehaltige Getränke.

Bei Pankreatitis mit endokriner Dysfunktion sind Marmelade, Zucker und Honig ausgeschlossen, da sie keine therapeutische Wirkung haben, während sie sich auf Kohlenhydrate beziehen.

Bei einem asymptomatischen Krankheitsverlauf oder mit leichten Symptomen wird die Liste der verbotenen Gerichte / Produkte schrittweise auf die Produktkategorie reduziert, die nur begrenzt, aber nicht vollständig ausgeschlossen werden sollte.

Rezepte für Gemüsepüreesuppe:

Für die Suppe benötigen Sie: 1 gelbe oder grüne Paprika, Brokkoli, Blumenkohl, 1 kleine Zucchini. Alles Gemüse muss gewaschen und in Würfel geschnitten werden. Gießen Sie das Gemüse in einen Topf mit Wasser (1-1,5 Liter) und kochen Sie es zart. Abgießen und mit einem Mixer zerdrücken.

Fischsoufflé:

Für die Zubereitung des Gerichts benötigen Sie: Fisch (400 g), 100 ml Wasser oder Milch, einen Esslöffel Mehl, 2 Eier (trennen Sie das Weiß vom Eigelb), ein Stück Butter (20 g). Den Fisch in Wasser kochen, verurteilen, durch einen Fleischwolf rollen oder fein hacken. Mischen Sie Milch und Mehl (Mehl in einer Pfanne vorheizen, bis es leicht gelb ist). Sie erhalten eine leicht dicke Milch- "Sauce". Jetzt beginnen wir zu mischen: Fisch, Eigelb, Milchsauce, Butter (wenn Ihr Arzt es erlaubt, können Sie Salz hinzufügen). Das Weiß separat schlagen, bis ein dicker Schaum entsteht. Fügen Sie sie unter Rühren der Fischmasse hinzu.

Den Backofen auf 180-200 Grad vorheizen. Wir verteilen die Fischmasse in einer Auflaufform oder einem Backblech, legen sie in den Ofen und backen sie zart.

Apfelsüßigkeiten (Dessert):

Um Marshmallows zuzubereiten, müssen Sie 1 kg Äpfel nehmen, schälen, schneiden, Wasser in einen Topf geben und kochen. Äpfel kochen, vom Herd nehmen, Wasser abtropfen lassen, leicht abkühlen lassen. Reiben Sie Äpfel durch ein Sieb oder hacken Sie sie mit einem Mixer. Lassen Sie den gesamten Saft aus dem resultierenden Püree ab und drücken Sie das Püree aus. Gießen Sie den Saft separat in einen kleinen Topf und kochen Sie ihn zum Eindicken (fast wie ein Sirup). Gießen Sie Zucker (100 g) in den gekochten Saft, kochen Sie etwas mehr. Mischen Sie den Saft mit dem Püree. Legen Sie die resultierende Masse auf ein Backblech, geben Sie sie in den Ofen (120 Grad) und trocknen Sie die Pastille, bis sie dick wird.

Der Arzt berichtet über die Ernährung bei chronischer Pankreatitis:

Diät bei der Behandlung von Pankreatitis der Bauchspeicheldrüse

Pankreas-Pankreatitis ist ziemlich häufig. Ein charakteristisches Merkmal dieser Krankheit sind akute Magenschmerzen und eine Verletzung der qualitativen Funktion der Bauchspeicheldrüse.

Um den Schmerzdefekt zu überwinden und diese Krankheit zu behandeln, wurde eine spezielle therapeutische Diät entwickelt. Es enthält ein speziell ausgewähltes Menü und empfohlene Lebensmittel. Sie unterstützen den Behandlungsprozess und schaden gleichzeitig dem Körper nicht..

Die Wirksamkeit der Diät bei Pankreatitis

Chronische Pankreatitis und ihre akuten Formen verursachen große Beschwerden für den gesamten Körper. Symptome dieser Krankheit sind akute Bauchschmerzen, Schwäche, Übelkeit und Erbrechen..

Bei einer Pankreatitis der Bauchspeicheldrüse ist die Einhaltung einer therapeutischen Diät obligatorisch. Eine Ernährungstherapie kann Schmerzen lindern, das Verdauungssystem aufräumen und die Funktion des Magen-Darm-Trakts verbessern.

Die Wirksamkeit der Ernährung liegt in der Tatsache, dass das vorgeschlagene Menü und spezielle Lebensmittel die Bauchspeicheldrüse behandeln und eine Art "Entlastung" des gesamten Verdauungssystems bewirken.

Viele Ernährungswissenschaftler argumentieren, dass spezielles kuratives Fasten eine wirksame Einführung in diese Diät sein sollte. Es sollte unmittelbar nach dem Erkennen der Symptome dieser Pankreatitis der Bauchspeicheldrüse beginnen. 2-3 Tage müssen Sie fasten (abhängig vom Schmerzsyndrom) und dann eine Diät beginnen.

Fasten mit Pankreatitis ist nützlich, da beim Essen der Körper stark belastet wird. Dies verursacht Entzündungen und Schmerzen im Magenbereich. Daher ist diese Methode der Nahrungsaufnahme so wichtig und effektiv..

Diät Tabelle Nr. 5 für Pankreatitis basiert auf der Verwendung bestimmter Lebensmittel. Das Menü und die Ernährung dieser Methode zur Behandlung der Bauchspeicheldrüse werden nachstehend erörtert..

Ernährungsregeln

Ernährungsregeln für Pankreatitis der Bauchspeicheldrüse:

  1. Essen Sie Lebensmittel der gleichen Konsistenz, vorzugsweise homogen (Brei, Suppe..);
  2. Portionen sollten klein sein;
  3. Sie müssen ständig trinken (sauberes Wasser, Abkochungen, grüner Tee);
  4. Essen Sie in flüssiger oder cremiger Form (Kartoffelpüree, Gelee, Suppenpüree, Brühe).
  5. 5-6 mal am Tag essen;
  6. ausschließen: süß, salzig, gebraten und geräuchert;
  7. Rohkost (Gemüse / Obst) nicht essen
  8. Nehmen Sie kleine Portionen in die Ernährung auf, die die erhöhte Produktion von Magensaft nicht stimulieren (getrocknetes Brot, ungesüßter Bagel - in kleinen Mengen)..

Die Ernährungsregeln für akute Pankreatitis ähneln der chronischen Option. Bei der chronischen Form der Pankreatitis der Bauchspeicheldrüse dauert das therapeutische Fasten 3-4 Tage.

Das Menü und die Nahrungsaufnahme mit dieser Diät ist strenger. Leichte Brühen und Getreide sind akzeptabel. All dies sollte von reichlich Tee und sauberem Wasser begleitet werden..

Was du essen kannst und was nicht?

Lebensmittel, die auf Diät verzehrt werden können Tabelle Nr. 5 für Pankreatitis:

  • fein gehacktes gekochtes Fleisch (Kalbfleisch, Huhn, Kaninchenfleisch): gedämpfte Schnitzel, Soufflé
  • gedämpfter oder gekochter Fisch;
  • Getreide: Buchweizen, Reis, Grieß, Haferflocken;
  • Milch: Kefir, fermentierte Backmilch oder Joghurt 1-5% nicht mehr.
  • Eier (gekocht weichgekocht), aber in kleinen Mengen verzehrt.
  • gebackenes oder gedämpftes Gemüse;
  • gebackene Früchte oder in Form von Kompotten;
  • aus Süßigkeiten: Gelee, Marshmallows;
  • Brot (weiß getrocknet - in kleinen Mengen verwenden);
  • Getränke (Tee, sauberes Wasser, Abkochungen).

Eine Diät gegen Pankreas-Pankreatitis, die Sie nicht essen können:

  • fettiges Fleisch und Fisch;
  • braten;
  • salzig;
  • geräuchert;
  • Mehl (außer oben);
  • Konservierungsmittel;
  • aus Milch: Hüttenkäse, Sauerrahm, Milch (jede fette Milch);
  • Eier (hart gekocht, Omelett);
  • rohes Obst und Gemüse;
  • Alkohol;
  • Süßigkeiten und Getränke (nicht in der Liste der erlaubten enthalten).

Die Ernährungsregeln für Pankreatitis müssen sorgfältig befolgt werden. Keine Abweichungen vom dargestellten Menü.

Die Diät für die chronische Form besteht aus Gemüse, das nicht zu einer erhöhten Produktion von Magensaft führt. Wenn Sie also Änderungen am vorgeschlagenen Menü vornehmen, nimmt die Krankheit mit neuer Kraft zu..

Mit einer Verschlimmerung der Pankreatitis der Bauchspeicheldrüse wird die Ernährung strenger. Wir versuchen mehr Licht, "Wasser" Suppen und Müsli zu essen.

Es ist notwendig, die Möglichkeit einer Entzündung im Magen auszuschließen. Dementsprechend muss er seine Arbeit mit Hilfe eines speziell durchdachten "leichten" Menüs erleichtern.

Beispielmenü und Diät für eine Woche

Die tägliche Kalorienaufnahme bei der Behandlung dieser Krankheit sollte - 700-800 Kalorien betragen.

  • Essen von fetthaltigen Lebensmitteln - 0;
  • Die Menge an Kohlenhydraten - bis zu 200 g;
  • Proteinaufnahme - bis zu 15 g.

Trinken Sie die ganze Woche über täglich 2 - 2,5 Liter Flüssigkeit.

Bei der Behandlung der akuten Pankreatitis haben die Ernährung und das darin enthaltene Menü ihre eigenen Merkmale.

Akute Pankreatitis, deren Symptome unerträgliche Schmerzen verursachen, sollte von einem vorläufigen Fasten für 3-4 Tage begleitet werden. Als nächstes beginnt die Einführung in das Menü und die tägliche Ernährung mit speziellen Lebensmitteln..

Ein ungefähres Diätmenü für Pankreatitis für 7 Tage lautet wie folgt:

Die Mahlzeiten werden für den ganzen Tag beschrieben:

1-2 Tage

  • 30 g getrocknetes Brot (nicht mehr);
  • Gemüse oder Kartoffelpüree ohne Öl
  • Brei (Haferflocken, Buchweizen);
  • trockene Kekse;
  • Tee, Wasser, Gelee.

3-4 Tage

  • Haferflocken oder Reisbrühe;
  • Kartoffelpüree ohne Öl (Kartoffel);
  • flüssiger Brei (Grieß, Haferflocken, Buchweizen);
  • getrocknetes Brot - nicht mehr als 30 g.

5-6 Tage

  • gedämpftes Omelett;
  • Quark-Soufflé (0-1,5% Fett);
  • leichte Suppe;
  • Gemüse pürieren
  • Für Süßigkeiten sind Gemüsepudding oder pürierte Äpfel erlaubt
  • grüner Tee.

Tag 7

  • Haferbrei;
  • Quark-Soufflé (fettarm);
  • gedünstetes Gemüse;
  • leichte Suppe - Püree
  • Bratäpfel;
  • schwarzer oder grüner Tee.

Während der Woche trinken wir jeden Tag viel Wasser, verschiedene Tees und Abkochungen.

Diät Tabelle Nr. 5 zur Behandlung von Pankreatitis

Für Erkrankungen des Magens und der Bauchspeicheldrüse wurde eine spezielle Diät "Tabelle Nr. 5" entwickelt.

Das Essen von Lebensmitteln mit dieser Methode aus Tabelle 5 sollte mehr gedämpfte Lebensmittel enthalten.

Der Schwerpunkt der Diät "Tabelle Nr. 5" und der Behandlungsmethode liegt darauf, Lebensmittel, die die Produktion der Fermentation der Bauchspeicheldrüse stimulieren, von der Diät auszuschließen.

"Tabelle Nummer 5" enthält ein ausgewogenes Menü für eine Woche, das es dem Körper ermöglicht, seine Gesundheit zu verbessern und ein weiteres Wiederauftreten von Schmerzen auszuschließen..

Also, Diät Tabelle 5 - ein Menü für jeden Tag mit Pankreatitis, Cholezystitis und Gastritis (Frühstück, Mittag- und Abendessen):

MON

  1. gedämpftes Omelett, geröstetes Brot und Tee;
  2. Buchweizenbrei mit gekochter Zucchini.
  3. etwas Haferflocken und 100 g gekochter Rote-Bete-Salat (kein Öl).

VT

  1. fettarmer Hüttenkäse - 3-7%, eine Scheibe getrocknetes Brot, Tee;
  2. gekochtes Bruststück mit gedämpftem Gemüse; Gemüsesuppe;
  3. Bratäpfel.

Heiraten

  1. fettarmer Joghurt;
  2. Buchweizen und gedämpfter magerer Fisch;
  3. Gemüsesuppe und eine Scheibe geröstetes Brot;

Th

  1. gedämpftes Omelett, Hagebutten-Tee;
  2. gekochtes Hühnerfleisch, Gemüsepüree, eine getrocknete Scheibe Brot;
  3. Apfelsoufflé.

PT

  1. Haferflocken, fettarmer Hüttenkäse, grüner Tee;
  2. gedämpftes Gemüse und Fisch (mager);
  3. Dampfomelett.

Sa.

  1. Grieß;
  2. gedämpftes Fleisch (Bruststück) und gekochter Reis;
  3. Gemüsepüree.

Sonne

  1. fettarmer Hüttenkäse, getrockneter Crouton;
  2. gekochtes mageres Fleisch und eine kleine Portion Buchweizen;
  3. 2 Bratäpfel.

Gesunde Rezepte

Die Ernährung bei Pankreas-Pankreatitis ist streng und nicht sehr vielfältig. Dies ist jedoch kein Grund, sich entmutigen zu lassen. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, das Menü für Tabelle 5 zu erweitern.

Nützlich für Pankreatitis-Menürezepte für Tabelle Nummer 5:

Dampfkoteletts

Zutaten:

  • Hühnerbrust - 200 g;
  • Weizenbrot - 30 g;
  • Milch - 3 EL;
  • eine Prise Salz und Olivenöl.

Wir mischen alle Zutaten. Wir machen kleine Bällchen aus dem Hackfleisch. Wir stellen sie in einen Wasserbad, gießen Wasser ein und verschließen alles mit einem Deckel. Kochen, bis gekocht.

Milchnudelsuppe

Milchnudelsuppe

Zutaten:

  • Mehl - 10 g;
  • Eier - 2 Stück;
  • Butter - 10 g;
  • Milch - 300 ml.

Es ist notwendig, den Teig aus den Zutaten (Milch, Mehl und Wasser) zu kneten. Danach muss die resultierende Konsistenz ausgerollt werden. Als nächstes zerkleinern Sie die Nudeln. Danach kochen Sie die resultierenden Nudeln in Milch.

Gedämpftes Proteinomelett

Gedämpftes Proteinomelett

Zutaten:

  • Ei - 2-3 Stück;
  • Milch - 1/3.

Trennen Sie das Eigelb von den Weißen. Gießen Sie Milch in die Proteine. Rühren, aber nicht verquirlen. Gießen Sie die resultierende Mischung in eine Glasschale und bedecken Sie sie mit einem Teller oder Deckel. Als nächstes gießen Sie eine große Menge Wasser in einen tiefen Behälter (Topf). Wir tauchen dort ein Gefäß mit einer Proteinmischung ein. Stellen Sie den Topf mit Wasser auf das Feuer und warten Sie, bis das Dampfomelett gekocht ist. Zum Kochen bringen. 15-20 Minuten kochen lassen. Abkühlen lassen. Omelett ist fertig!