Schließmuskel der Oddi-Dysfunktion: Typen, Behandlung und Prognose für das Leben

Der Schließmuskel der Oddi-Dysfunktion (DSO) ist eine Verletzung der Kontraktilität des gemeinsamen Gallengangs und des Pankreasgangs oder ihres gemeinsamen Schließmuskels. In diesem Fall ist der Abfluss von Galle und Pankreassaft gestört, obwohl diesbezüglich keine organischen Hindernisse bestehen. Ein anderer Name ist Postcholezystektomie-Syndrom, und der vorherige Name ist Gallendyskinesie. Der Zustand entwickelt sich bei 40-45% der Patienten, bei denen eine Gallenblasenentfernung durchgeführt wurde. Der Grund ist das Vorhandensein von Stoffwechselstörungen in der Leber, die während der Cholezystektomie nicht beseitigt werden.

Arten von pathologischen Prozessen

In der Praxis gibt es je nach Unterschied im Krankheitsbild drei Haupttypen von DSO:

  • Galle;
  • Bauchspeicheldrüse;
  • gemischt.

Gallentyp

Diese Gruppe macht den Großteil des DSO aus. Die Zeichen lauten wie folgt:

  • schmerzhafte Anfälle, die typisch für Gallenkoliken sind - scharfe Krämpfe, die sich auf den Rücken, die rechte Schulter und manchmal den Nacken ausbreiten;
  • instrumentelle Forschungsdaten - Ausdehnung des gemeinsamen Gallengangs um mehr als 12 mm;
  • Verlängerung der Kontrastentzugszeit um mehr als 45 Minuten;
  • Labordaten - eine mindestens zweifache Erhöhung des Spiegels an Transaminasen und alkalischer Phosphatase in wiederholten Tests.

Laut der manometrischen Studie wird der Gallentyp in drei Typen unterteilt, während beim ersten Typ fast immer eine Stenose (Verengung) des Schließmuskels auftritt, beim zweiten die Verengung bei 63% der Patienten, beim dritten - bei 28%. Der Rest der Störungen sind funktionelle (reversible, dyskinetische) Manifestationen.

Pankreastyp

In Bezug auf klinische Manifestationen ähnelt diese Art von DSO einer chronischen Pankreatitis, und nur eine umfassende Untersuchung ermöglicht die Erstellung einer genauen Diagnose. Die Hauptzeichen sind:

  • epigastrischer Schmerz, der nach hinten ausstrahlt;
  • Anstieg der Blutplasmaenzyme Amylase und Lipase.

Der Zustand, der einer chronischen Pankreatitis ähnelt, ist mit Schmerzen ähnlich einer Leberkolik durchsetzt. Laborforschungsdaten ändern sich nur, wenn das Forschungsmaterial während eines schmerzhaften Angriffs ausgewählt wird. In einer ruhigen Zeit sind praktisch keine Abweichungen festzustellen.

Gemischte Art

Wenn der Gallen- und der Pankreastyp gemäß dem führenden Syndrom isoliert werden, sind gemischte Manifestationen einer Funktionsstörung der Gallenblase und der Bauchspeicheldrüse ungefähr gleich. Die Patienten befassen sich eher nicht mit akuten Schmerzen, sondern mit der Schwere des Epigastriums in Kombination mit dyspeptischen Störungen.

Volle Klarheit hinsichtlich der Pathogenese der Störung zeigt sich erst nach einer umfassenden - manchmal wiederholten - Untersuchung sowie nach einer langfristigen ärztlichen Überwachung.

Symptome

Die Symptome von DSO sind unspezifisch, daher ist es im Anfangsstadium schwierig festzustellen, dass eine Gesundheitsstörung genau durch eine Funktionsstörung verursacht wird.

Allgemeine Manifestationen, die für alle Arten von Pathologie charakteristisch sind

  • Übelkeit;
  • Erbrechen;
  • Magenschmerzen;
  • Blähung;
  • Schwere im Oberbauch.

Beschwerden sind immer mit der Nahrungsaufnahme verbunden und treten 3 oder 5 Stunden nach dem Essen auf, insbesondere fett oder gebraten, wenn Sie Konserven oder andere irritierende Lebensmittel essen. Schmerzattacken treten oft nachts auf. Bei einigen Patienten gehen Beschwerden mit einem Anstieg der Körpertemperatur, Schüttelfrost und Schmerzen beim Abtasten des Abdomens einher. Nach internationalen Kriterien müssen Schmerzen oder Beschwerden mindestens 3 Monate dauern.

Spezifische Manifestationen verschiedener Arten von Pathologie

Gleichzeitig gibt es Anzeichen, die es ermöglichen, zwischen verschiedenen DSO-Typen zu unterscheiden.

PathologietypSpezifische Manifestationen
GalleStarke oder mäßige Schmerzen in der Magengegend oder im rechten Hypochondrium, die mindestens 20 Minuten andauern
BauchspeicheldrüseSchmerzen im linken Hypochondrium, die abnehmen, wenn der Rumpf nach vorne geneigt wird
GemischtGürtelschmerzen

Ursachen und Risikofaktoren

Der Hauptgrund sind Stoffwechselstörungen in der Leber, aber auch die folgenden sind wichtig:

  • Änderung der Zusammensetzung der Galle,
  • Verletzung der Entladung der Galle, ihrer Stagnation;
  • Dyskinesie des Ductus communis oder der Verbindung von Gallengang und Pankreasausscheidungsgang;
  • unachtsame chirurgische Behandlung, bei der der Schließmuskel von Oddi sogar minimal verletzt wird;
  • übermäßiges Wachstum der pathologischen Darmflora.

Gastroenterologen betrachten die hepatozelluläre Dyscholie immer noch als Hauptgrund für die Bildung von DSO. Dies ist ein Zustand, in dem nicht genug Cholecystokinin produziert wird. Die Substanz ist ein natürlicher Regulator des Tons der Gallenblase und ihrer Kanäle. Unter der Wirkung von Cholecystokinin steigt der Schließmuskeltonus an, bis die Blase mit Galle gefüllt ist. Sobald es voll ist, entspannt sich der Schließmuskel, so dass die Galle frei fließen kann. Nach der Cholezystektomie ändert sich der Schließmuskeltonus und die Galle stagniert oder fließt kontinuierlich aus. Dies verändert die Produktion von hormonähnlichen Substanzen, die den Stoffwechsel in der Bauchspeicheldrüse regulieren, es kommt zu einer sekundären Pankreatitis.

Diagnose

Bei der Erstellung einer Diagnose stützen sie sich auf eine Reihe von Zeichen, da es kein einziges gibt, das auf diese Pathologie hinweist. Labor- und Instrumentalmethoden werden normalerweise kombiniert.

Laborforschung

  • die Konzentration von Bilirubin;
  • alkalische Phosphatase;
  • Aminotransferase;
  • Lipasen und Amylasen.

Die Konzentrationsänderung wird als diagnostisch signifikant angesehen, wenn die venöse Blutentnahme spätestens 6 Stunden nach dem Anfall durchgeführt wird.

Instrumentelle Forschung

  • Ultraschall der Bauchorgane - wird durch die Ausdehnung des gemeinsamen Gallengangs und des Pankreasgangs bestimmt. Zur Verdeutlichung wird ein fetthaltiges Frühstück gegeben, und dann wird die Änderung der Größe des gemeinsamen Gallengangs eine Stunde lang alle 15 Minuten überwacht. Die Ausdehnung um mehr als 2 mm ist ein deutliches Zeichen für DSO. Um die Funktion des Pankreasgangs zu bestimmen, wird ein Sekretin-Test durchgeführt. Normalerweise sollte sich der Kanal nach der Injektion des Arzneimittels ausdehnen, aber innerhalb einer halben Stunde wieder seine ursprüngliche Größe annehmen. Wenn die Reduzierung länger als 30 Minuten dauerte, ist dies auch ein Zeichen für DSO.
  • CT der hepatoduodenalen Region - Größe und Struktur sind deutlich sichtbar;
  • ERCP - retrograde Cholangiopankreatographie. Die Methode ist invasiv, dh sie dringt direkt in den Schließmuskel und die Kanäle ein. Mit Hilfe einer Sonde wird Kontrast injiziert und anschließend eine Röntgenaufnahme gemacht. Wenn der gemeinsame Gallengang um mehr als 12 mm erweitert wird und die Kontrastevakuierungsrate 45 Minuten überschreitet, ist die Diagnose sicher;
  • Die Manometrie ist eine direkte Messung des Schließmuskeltonus. Während der Studie kann ein Muskelrelaxans für glatte Muskeln verwendet werden. Die Methode ist technisch schwierig, hat viele Kontraindikationen, es gibt Komplikationen, so dass ihre Verwendung begrenzt ist.

Behandlung

Die Behandlung besteht aus mehreren wichtigen Methoden, die gleichzeitig angewendet werden.

Diät

Dies ist die Grundlage des Wohlbefindens, ohne einfache Regeln zu befolgen, ist eine gute Gesundheit unmöglich. Es ist notwendig:

  • 4 Mahlzeiten am Tag, Abendessen kurz vor dem Schlafengehen - schafft Bedingungen für die vollständige Entleerung der Blase;
  • Einschränkung der tierischen Fette (maximal - ein wenig Fett in der Brühe);
  • vollständige Beseitigung von gebraten;
  • Bei einer großen Menge verarbeiteten Obsts und Gemüses sollte die Menge für den täglichen Stuhlgang ausreichen.
  • Kleie essen.

Modifikation des Lebensstandards

Dies ist die Reduzierung des Körpergewichts auf eine physiologische Norm, wenn der BMI (Body Mass Index) Alter und Geschlecht entspricht. Obligatorische körperliche Mindestaktivität - tägliche Spaziergänge, Treppensteigen, leichte Fitness.

Medikamente

Nach der Cholezystektomie werden 24 Wochen lang Medikamente verschrieben - krampflösende Mittel, von denen Duspatalin das beste ist, werden morgens und abends eingenommen.

Um die Fermentationsprozesse im Darm ein- oder zweimal im Jahr zu reduzieren, wird jedes Mal eine andere Behandlung mit Antibiotika und entzündungshemmenden Medikamenten durchgeführt. Arzneimittel werden vom behandelnden Arzt ausgewählt, wobei Ciprofloxacin, Biseptol, Enterol, Tetracyclin und dergleichen verwendet werden.

Nach dem Ende der Einnahme von Antibiotika werden Pro- und Präbiotika verschrieben: Bifiform, Hilak Forte und andere.

Bei Verstopfung werden Abführmittel verwendet, vorzugsweise Duphalac, das das Wachstum normaler Mikroflora unterstützt.

Beim ersten Mal nach der Operation benötigen Sie manchmal Antisäuremittel (Maalox, Smecta) und Verdauungsenzyme (Kreon, Mezim)..

Wenn Labortests auf Anomalien in der Leber hinweisen, werden Hepatoprotektoren verwendet - LIV 52, Heptral, Bernsteinsäurepräparate.

Der spezifische Satz von Arzneimitteln hängt vom Krankheitsbild ab.

Komplikationen der Krankheit und Prognose für das Leben

Die Hauptkomplikation ist eine chronische Pankreatitis, die durch eine Nichtübereinstimmung zwischen dem Abfluss von Galle und Pankreassaft verursacht wird.

Die Prognose für das Leben ist günstig. Wenn Sie die Ernährungsregeln befolgen und Medikamente rechtzeitig einnehmen, stabilisiert sich der Zustand, Schmerzen und Dyspepsie verschwinden.

Wenn Sie das Thema fortsetzen, lesen Sie unbedingt:

Leider können wir Ihnen keine passenden Artikel anbieten..

Dysfunktion der Gallenblase und Schließmuskel der Oddi-Dysfunktion bei Kindern

Moderner klingen Dyskinesien wie eine Funktionsstörung der Gallenblase und ein Schließmuskel der Oddi-Funktionsstörung..

Gallenblasenfunktionsstörung (GBD)) - Dies sind Störungen der Kontraktilität der Gallenblase, ihrer Entleerung und Füllung, die sich häufiger in Gallenschmerzen äußern (siehe unten). Die Ursache der motorischen Dysfunktion der Gallenblase kann zusammen mit den oben für gastrointestinale Dysfunktionen beschriebenen Ursachen eine Verengung des Ductus cysticus, Muskelhypertrophie, eine chronische Entzündung der Gallenblasenerkrankung sowie die Ursachen einer gestörten Entleerung der Gallenblase als primär formuliert sein (Pathologie der glatten Muskelzellen der Gallenblase, verminderte Empfindlichkeit gegenüber neurohormonellen Diskoordination der Gallenblase und des Ductus cysticus, erhöhte Resistenz des Ductus cysticus) und sekundäre (hormonelle Erkrankungen und Zustände - Schwangerschaft, Somatostatinom, Somatostatin-Therapie; postoperative Zustände - Magenresektion, Anastomosen, Vagootomie; systemische Erkrankungen - Diabetes, Leberzirrhose, Zöliakie, Myotonie, Dystrophie und entzündliche Erkrankungen der Gallenblase und das Vorhandensein von Steinen).

Die diagnostischen Kriterien für VBD bestehen aus wiederkehrenden Episoden mittelschwerer oder schwerer Schmerzen, die im Epigastrium oder im rechten Hypochondrium lokalisiert sind und mindestens 3 Monate lang 20 Minuten oder länger dauern. (Schmerz wird als mäßig definiert, wenn er die täglichen Aktivitäten des Kindes stört, und als schwerwiegend, wenn sofortiger medizinischer Rat oder Medikamente erforderlich sind.) Außerdem, Schmerz kann mit einem oder mehreren der folgenden Symptome kombiniert werden::

a) Übelkeit, Erbrechen;

b) Bestrahlung von Schmerzen im Rücken oder im rechten Schulterblatt;

c) das Einsetzen von Schmerzen nach dem Essen;

d) das Auftreten von Schmerzen in der Nacht. In diesem Fall liegt eine Verletzung der Gallenblasenfunktion vor (diagnostiziert) und es gibt keine strukturellen Störungen, die diese Symptome erklären.

Zur Beurteilung der Funktion der Gallenblase (und zum Ausschluss / zur Klärung der organischen Natur von Funktionsstörungen) werden Lebertests, Messung des Spiegels von Pankreasenzymen, Ultraschall, endoskopische retrograde Cholangiopankreatographie und Cholescintigraphie mit einem Schwert verwendet. Technetium, Durchführung eines Tests mit Cholecystokinin. Sie werden grob nach folgendem Schema durchgeführt:

Bei klinischen Symptomen der Gallenätiologie ist es erforderlich, eine Ultraschalluntersuchung der Gallenwege durchzuführen, Lebertests durchzuführen und den Pankreasspiegel zu messen. Enzyme. Liegen die Ergebnisse der Studien im Normbereich, wird eine EPHD-Untersuchung durchgeführt.

* Wenn eine Pathologie festgestellt wird, werden geeignete Studien und Behandlungen verschrieben.

* In Abwesenheit von Anomalien, die mit den oben genannten Methoden festgestellt wurden, wird die Cholescintigraphie vor dem Hintergrund der Einführung von Cholecystokinin durchgeführt.

* Wenn die Galle geleert wird. Blase ist weniger als 40%, dann ist eine Diagnose einer Funktionsstörung der Gallenblase wahrscheinlich;

* Bei gestörter Entleerung der Gallenblase ist die Cholezystektomie die am besten geeignete Behandlung.

* Wenn die Entleerung der Gallenblase normal ist (mehr als 40%), wird ein retrogrades Cholangiopankreatographie-Endoskop durchgeführt. In Abwesenheit von Steinen und anderen Pathologien in den gemeinsamen Gallengängen wird eine Manometrie des Schließmuskels von Oddi durchgeführt.

Schließmuskel der Oddi-Dysfunktion

Eine Funktionsstörung des Schließmuskels von Oddi (CO) äußert sich in einer Verletzung des Tons des Schließmuskels des gemeinsamen Gallengangs oder des Pankreasgangs oder des gemeinsamen Schließmuskels. Die motorische Aktivität von CO hängt reflexartig mit der Aktivität der Gallenblase zusammen, weil Der CO-Ton nimmt während der Kontraktion der Gallenblase ab, was die koordinierte Arbeit des Gallensystems gewährleistet. Zusätzlich moduliert die Gallenblase die CO-Reaktion auf die hormonelle Regulation. Bei Erwachsenen ist die CO-Dysfunktion hauptsächlich mit einer Cholezystektomie verbunden, sie wird auch durch strukturelle Störungen verursacht, die sich am häufigsten durch CO-Stenose oder CO-Muskeldyskinesie manifestieren. Die CO-Muskeldyskinesie manifestiert sich am häufigsten durch CO-Hypertonizität (besonders ausgeprägt in den ersten Monaten nach der Operation). Bei einer durch Stenose verursachten CO-Dysfunktion ist eine Sphinkterotomie angezeigt.

Behandlung von CO-Dysfunktion, Der mit einem Sphinkterkrampf verbundene Beginn beginnt mit einer Pharmakotherapie: Nitrate, Anticholiptika, Kalziumkanalblocker und myotrope krampflösende Mittel. Mebeverin, das der Wirkstoff des Arzneimittels Duspatalin ist, wirkt selektiv auf CO. Darüber hinaus wirkt Duspatalin normorelaxierend auf den Darm, beseitigt Hyperpersistenz und Krämpfe und verursacht keine Hypotonie..

Selektive Aktion auf sf. Oddi besitzt Odeston. Galstena (in Polen in Fläschchen mit einem Tropfenspender von 20, 30, 50 und 100 ml hergestellt und für Kinder unter 1 Jahr verwendet - 1-3 Tropfen, verdünnt in 1 TL, besitzt eine choleretische sowie hepatoprotektive, entgiftende, anticholestatische und metabolische Wirkung. Wasser oder Milch, bis zu 12 Jahre alt - 5-7 Tropfen, dreimal täglich in 1 EL Wasser verdünnt) (+/- bis zu 3 Monate mit einer möglichen Wiederholung des Kurses nach einem Monat).

Gallendyskinesie bei Kindern

Die Gallendyskinesie ist eine Krankheit, bei der die Arbeit (Kontraktion) der Gallenblase und ihrer Gänge sowie des Schließmuskels von Oddi gestört ist, wodurch Probleme mit der Ausscheidung von Galle auftreten. Dyskinesie des Gallensystems - ist eine der häufigsten Erkrankungen im Kindesalter.

Die Leber versorgt den Verdauungsprozess mit Galle und die Bauchspeicheldrüse mit Pankreassaft. Diese wichtigen Chemikalien gelangen in den Dünndarm, um die Verdauung zu unterstützen. Der Fluss dieser Substanzen wird von einem Muskel gesteuert, der als Schließmuskel von Oddi bezeichnet wird. Der Schließmuskel ist ein Muskel, der fast immer aktiv ist und sich öffnet und schließt. Wenn sie richtig funktionieren, öffnet sich der Schließmuskel von Oddi, damit Galle (mit einer Geschwindigkeit von 4 bis 5 Tropfen pro Minute) und Pankreasflüssigkeit hindurchtreten können, und schließt sich dann wieder, um zu verhindern, dass der Darminhalt in die Galle und die Pankreasgänge zurückfließt. In einem Zustand, der als Schließmuskel der Oddi-Dysfunktion bezeichnet wird, öffnet sich der Schließmuskel nicht, wenn er sollte.

Es gibt die folgenden Optionen für Gallendyskinesien:

  • durch Lokalisation - Funktionsstörung der Gallenblase und des Schließmuskels von Oddi;
  • durch Ätiologie - primär und sekundär;
  • Funktionszustand - hypokinetisch (hypomotorisch) und hyperkinetisch (hypermotorisch).

Dyskinesien der Gallenblase sind meistens Ausdruck autonomer Funktionsstörungen. Sie können jedoch vor dem Hintergrund einer Schädigung der Gallenblase (mit Entzündungen, Veränderungen der Gallezusammensetzung, Cholelithiasis) sowie bei Erkrankungen anderer Verdauungsorgane auftreten. Bei Kindern des ersten Lebensjahres sind Funktionsstörungen meist eine Manifestation perinataler Läsionen des Zentralnervensystems in der Struktur des vegetativ-viszeralen Syndroms oder eines Geburtstraumas des spinalen Nervensystems..

In einem höheren Alter führen autonome Störungen, Neurosen, psychoemotionale Störungen, Ernährungsstörungen, Hypotonie, Nahrungsmittelallergien, Parasiten und chronische Erkrankungen des Verdauungssystems, Essstörungen, Rauchen, Alkohol usw. zur Entwicklung von Störungen der Gallenwege..

Zu den prädisponierenden Faktoren für Verstöße zählen Anomalien in Form der Gallenwege - Knicke. Knicke können den Gallenfluss behindern. Wenn ein Kind wächst, können Knicke auftreten und verschwinden..

Symptome einer Gallenblasendyskinesie

Das Hauptsymptom einer Dyskinesie sind stumpfe oder scharfe Schmerzen nach dem Essen und nach Anstrengung mit einer typischen Bestrahlung - bis zur rechten Schulter. Es kann häufig zu Übelkeit, Erbrechen, Bitterkeit im Mund, Anzeichen von Cholestase, vergrößerter Leber, Druckschmerzen und Mundgeruch kommen. Schmerzen im Druck werden im rechten Hypochondrium, in der Magengegend und in der Shoffard-Zone beobachtet.

Die Symptome hyperkinetischer und hypokinetischer Formen der Gallenblasendyskinesie weisen einige Unterschiede auf.

Hyperkinetische Form der Gallenblasendyskinesie.

Die Art des Schmerzes ist kurzfristig, paroxysmal. Schmerzlokalisation - in der Nähe des Nabels oder im rechten Hypochondrium. Nach körperlichem oder emotionalem Stress können sich die Schmerzen verschlimmern. Das dyspeptische Syndrom (Blähungen, Verstopfung, Blähungen oder Schweregefühl im Magen, Übelkeit, Aufstoßen, Sodbrennen) ist leicht oder mittelschwer. Die Leber ist nicht vergrößert.

Hypokinetische Formen der Gallenblasendyskinesie.

Die Art des Schmerzes ist ein dumpfer, schmerzender, ständiger Schmerz im rechten Hypochondrium. Die Schmerzen sind nach dem Verzehr von frittierten oder fetthaltigen Lebensmitteln schlimmer. Das dyspeptische Syndrom ist ausgeprägt. Die Leber ist vergrößert.

Die Differentialdiagnose der Dyskinesie wird bei organischen Läsionen der Gallenblase durchgeführt: Cholezystitis, Pankreatitis, Ulkuskrankheit, parasitäre Invasion.

Symptome des Schließmuskels der Oddi-Dysfunktion

Zu den Symptomen des Schließmuskels der Oddi-Dysfunktion gehören: Bauchschmerzen (das häufigste Symptom), Übelkeit, Erbrechen, Fieber, Schüttelfrost, Durchfall. Lesen Sie mehr im Artikel "Funktionsstörungen des Oddi-Schließmuskels und ihre Behandlung".

Behandlung von Gallenblasendyskinesien

Die Behandlung beginnt nach einer ärztlichen Untersuchung des Kindes und hängt von der Form der Funktionsstörung und der Art der Grunderkrankung ab. Die Behandlung sollte umfassend sein.

Eine wichtige Rolle bei der Behandlung spielt ein rationales tägliches Regime, eine Normalisierung von Arbeit und Ruhe. Die physiologische Dauer einer Nachtruhe im Jugendalter beträgt 8 Stunden pro Tag, bei jüngeren Schulkindern 9-10 Stunden. Bei schwerem Asthenie-Syndrom wird ein zusätzlicher Tagesschlaf empfohlen. Die körperliche Aktivität ist mäßig. Körperliche Überlastung und Stresssituationen sollten vermieden werden.

Elektromagnetische Strahlung hat eine erhebliche schädliche Wirkung auf das Zentralnervensystem und das autonome System. Daher muss die Zeit für das Fernsehen und die Arbeit am Computer auf 2-3 Stunden pro Tag begrenzt werden.

Achten Sie besonders auf die richtige Ernährung. Die Mahlzeiten sollten 5-6 mal täglich in kleinen Portionen eingenommen werden. Es werden fettarme Geflügel- und Fleischprodukte sowie fettarme Milchprodukte empfohlen. Es wird nicht empfohlen, Lebensmittel kalt zu essen - dies kann zu Krämpfen der Gallenwege führen. Ausgeschlossen sind: frittierte Lebensmittel, Gurken, geräuchertes Fleisch, Pilze, Schokolade, starke Brühen, kohlensäurehaltige Getränke. Empfohlene Diät Nummer 5.

Bei der hyperkinetischen Form der Krankheit werden Neuropharmaka mit beruhigender Wirkung (Baldrian, Brom, Persen) verschrieben. Baldrian in Tabletten von 20 mg wird verschrieben: für kleine Kinder - 1/2 Tablette, 4-7 Jahre alt - je 1 Tablette, über 7 Jahre alt - 1-2 Tabletten 3-mal täglich.

Zur Schmerzlinderung werden krampflösende Mittel eingesetzt: No-Shpa, Papaverin; Mebeverin (Duspatalin) - ab 6 Jahren, Pinaveria bromide (Dicetel) - ab 12 Jahren. No-Shpu in 40-mg-Tabletten wird bei Schmerzen bei Kindern im Alter von 1 bis 6 Jahren verschrieben - 1 Tablette, über 6 Jahre - 2 Tabletten 2-3 mal täglich. Papaverin (Tabletten mit 20 und 40 mg) für Kinder ab 6 Monaten - 1/4 einer Tablette, Erhöhung der Dosis auf 2 Tabletten 2-3 mal täglich um 6 Jahre.

Choleretika: Cholenzym, Allochol, Berberin werden 6 Monate lang in einem Zeitraum von 2 Wochen pro Monat verschrieben. Galle + Pulver der Bauchspeicheldrüse und der Dünndarmschleimhaut (Cholenzym) in Tabletten zu 500 mg wird verschrieben: Kinder 4-6 Jahre - jeweils 100-150 mg, 7-12 Jahre - 200-300 mg, über 12 Jahre - jeweils 500 mg 1-3 mal am Tag. Aktivkohle + Galle + Brennnesselblätter + Knoblauchknollen (Allochol) für Kinder unter 7 Jahren wird 1 Tablette verschrieben, über 7 Jahre - 2 Tabletten 3-4 mal täglich für 3-4 Wochen, der Kurs wird nach 3 Monaten wiederholt.

Kräuter mit choleretischer Wirkung: Sumpfkriechpflanze, Artischocke, Sumpfkalamus, sandige Immortelle, medizinischer Löwenzahn, gemeine Berberitze, Pfefferminze, Maisstigmen, medizinischer Salbei usw. Der Verlauf der Kräutermedizin beträgt durchschnittlich 1 Monat.

Empfohlene Elektrophorese von Papaverin, Novocain, thermischen Verfahren (Paraffin- und Ozokerit-Anwendungen) im Leberbereich.

In der Ernährung ist es zusätzlich zu den oben beschriebenen allgemeinen Empfehlungen erforderlich, die Aufnahme von Produkten zu begrenzen, die die Sekretion von Galle stimulieren: Eier, Gewürze, Pflanzenöl.

Bei einer hypokinetischen Form werden neurotrope Stimulanzien empfohlen: Tinktur aus Ginseng, Aloe-Extrakt, Pantokrin, Eleutherococcus 1-2 Tropfen pro Lebensjahr dreimal täglich.

Es werden Cholekinetika (Domperidon, Magnesiumsulfat usw.), Enzyme gezeigt.

In der Ernährung wird empfohlen, Produkte zu nehmen, die die Sekretion von Galle stimulieren: Eier, Gewürze, Pflanzenöl, Gemüse, Obst.

Bei einem Spasmus des Schließmuskels von Oddi umfasst die Therapie Cholespasmolytika (Duspatalin, Drotaverin, Papaverinhydrochlorid) und Enzyme. Bei Insuffizienz des Schließmuskels der Oddi-Prokinetik (Domperidon) sowie Pro- und Präbiotika zur mikrobiellen Kontamination des Dünndarms.

Wie man einen Schlauch macht?

Röhrchen haben einen guten Drainageeffekt. Röhrchen werden erst verschrieben, nachdem der spastische Zustand der Schließmuskeln abgeklungen ist. Tyubazhs (Blind Sonding) werden 1-2 mal pro Woche verschrieben (für einen Kurs - 10-12 Verfahren). Das Verfahren verbessert den Abfluss von Galle aus der Blase und stellt den Muskeltonus wieder her. Als Röhrchen können Sie verwenden: 15–20 ml einer 33% igen warmen Magnesiumsulfatlösung oder 2 Eigelb oder warme Oliven (Maisöl) oder 100–200 ml einer 10% igen Lösung von Sorbit, Xylit oder Mineralwasser (Essentuki Nr. 17), "Naftusya", "Arzni", "Uvinskaya").

Der Eingriff wird nach einer Nachtruhe durchgeführt. Mineralwasser wird weiterhin verwendet und auf 35-36 ° C erhitzt. Menge - 3 ml pro 1 kg des Kindergewichts. Geben Sie dem Kind auf dem Fasten Mineralwasser (oder eine andere Zusammensetzung für Tubazh) zum Trinken, legen Sie es auf die rechte Seite und legen Sie ein warmes Heizkissen auf das rechte Hypochondrium. Atmen Sie während des Eingriffs zum Öffnen des Schließmuskels von Oddi alle 5 Minuten 2-3 Mal tief durch. Eingriffszeit - 1-2 Stunden (mindestens 45 Minuten).

Hat dir der Artikel gefallen? Teilen Sie den Link

Die Verwaltung der Website med39.ru bewertet keine Empfehlungen und Bewertungen zu Behandlung, Medikamenten und Spezialisten. Denken Sie daran, dass die Diskussion nicht nur von Ärzten, sondern auch von normalen Lesern geführt wird. Einige Ratschläge können daher gesundheitsschädlich sein. Wir empfehlen Ihnen, vor jeder Behandlung oder Einnahme von Medikamenten einen Spezialisten zu konsultieren!

Funktionsstörung des Schließmuskels von Oddi - Symptome, Formen und Behandlungsmethoden

Der Schließmuskel Oddi ist eine Muskelklappe in der Zwölffingerdarmpapille des Zwölffingerdarms. Es ist verantwortlich für den Durchgang von Pankreassaft und Galle in den Zwölffingerdarm. Der Schließmuskel von Oddi ist so konstruiert, dass er die Galle nur in eine Richtung passiert und sich schließt, damit der Inhalt des Verdauungstrakts nicht in die Gallenwege der Bauchspeicheldrüse gelangt.

Schließmuskel der Oddi-Dysfunktion (DSO)

In der Zwölffingerdarmpapille gibt es 2 Kanäle: Galle und Pankreas. Bei einem Krampf der Klappe wird ihre Funktion je nach hyperkinetischem Typ gestört, der Abfluss von Galle und Saft im Organ des Verdauungssystems verlangsamt sich. Krampf des Schließmuskels von Oddi ist eine häufige Erkrankung, die von Gastroenterologen diagnostiziert wird und bei Frauen häufiger auftritt. Es wird angemerkt, dass bei Menschen, denen die Gallenblase entfernt wurde, dyspeptische Störungen und Bauchschmerzen mit einer Klappenfunktionsstörung verbunden sind und sich bei 20% der Patienten manifestieren.

Gemeinsame Funktionen des Schließmuskels von Oddi:

  • das Eindringen von Darminhalt in die Kanäle des Gallensystems verhindern;
  • den Druck in den Kanälen regulieren;
  • Kontrollieren Sie den Prozess der Sekretion von Pankreassaft und Galle.

Der Schließmuskel von Oddi ist verantwortlich für die Funktionen und die koordinierte Arbeit des gesamten Gallensystems. Wenn Nahrung aufgenommen wird, beginnt sich der Schließmuskel während des Verdauungsprozesses rhythmisch zusammenzuziehen, was ein Signal zum Öffnen der Kanäle, zum Ausscheiden von Galle und Pankreassaft ist. Normalerweise öffnen sie sich fast gleichzeitig. Mit einem Krampf und einer Verletzung der Synchronisation der Öffnung der Klappen verlangsamt sich die Sekretion der Galle bzw. die Funktion der Verdauung wird beeinträchtigt.

Der Sphinkter der Oddi-Dysfunktion wird häufig mit anderen Krankheiten in Verbindung gebracht, die den Magen-Darm-Trakt betreffen (Reizdarmsyndrom)..

Ursachen und Risikofaktoren

Die Entwicklung der Krankheit ist mit Muskeldyskinesie, Stenose (Verletzung koordinierter Bewegungen) verbunden. Die Krankheit kann mit organischen Funktionsstörungen bei Erwachsenen und Kindern kombiniert werden. Die ersten umfassen entzündliche Prozesse, cicatriciale und fibrotische Veränderungen im Zwölffingerdarm.

  • Erkrankungen der hepatobiliären Zone (Leber, Gallenblase, deren Gänge);
  • Diabetes mellitus;
  • Gastritis;
  • Magengeschwür;
  • Pankreatitis;
  • intestinale Hypertonizität;
  • hormonelle Drogen nehmen;
  • Medikamente, die den Tonus der glatten Muskeln beeinflussen;
  • Erholungsphase nach der Operation zur Entfernung eines Teils des Darms, des Magens;
  • Autoimmunerkrankungen;
  • Pathologie der Nebennieren, einschließlich ihrer Unzulänglichkeit;
  • Schilddrüsenerkrankung.

Die Risikogruppe für Klappenfunktionsstörungen umfasst Personen über 30 Jahre, die sich einer Operation zur Entfernung des Blasenkörpers (unter Erhaltung der Kanäle) unterzogen haben, ständigem Stress ausgesetzt sind, sich nicht an eine korrekte, ausgewogene Ernährung halten und sich bei Magen-Darm-Erkrankungen ernähren.

Symptome des Schließmuskels der Oddi-Dysfunktion

Die Manifestation der Krankheit bei Kindern und Erwachsenen hängt von der Art der Funktionsstörung ab. Es gibt zwei Arten von Störungen: DSO vom Gallentyp und Pankreastyp. Im zweiten Fall ähneln die Symptome denen der Pankreatitis: Schmerzen im Bereich des Organs (Epigastrium), die nach hinten ausstrahlen und beim Vorbeugen nachlassen. Es gibt keine Symptome einer Cholezystitis.

Anzeichen einer Gallenfunktionsstörung (Hypertonizität):

  • Schmerzattacken im rechten Hypochondrium, die sich auf den Bereich des Schulterblatts und des Rückens ausbreiten;
  • Übelkeit;
  • Gliederschmerzen;
  • manchmal Erbrechen;
  • funktionelle Darmerkrankung;
  • erhöhte Schmerzen nach dem Verzehr von fettigen, würzigen Lebensmitteln.

Bei einer Gallenstörung werden Schmerzen nicht durch Veränderung der Körperhaltung und Einnahme von Antazida gelindert. Wenn der Schließmuskel von Oddi aufgrund von Hypertonie versagt, tritt er hauptsächlich nachts auf und geht nicht mit einem Temperaturanstieg einher.

Klappenkrämpfe treten häufig bei Menschen nach Cholezystektomie auf. Nach der Entfernung der Blase lässt der Schmerz nach, aber nach 1-2 Jahren kann er wieder auftreten und seine Stärke ist dieselbe wie vor der Cholezystektomie.

Diagnose

Gastroenterologen sind an der Erkennung und Behandlung der Krankheit beteiligt. Eine gemischte Dyskinesie wird auf der Grundlage von Beschwerden und Daten aus Labor- und instrumentellen Diagnosemethoden festgestellt. Häufiger klagen Menschen über Schmerzen im rechten Hypochondrium, deren Intensivierung nach dem Essen und häufiges Auftreten nachts. Nach den Ergebnissen von Labortests ist im Blut ein Anstieg des Bilirubin-, Amylase- und Transaminase-Spiegels festzustellen.

Ein charakteristisches Zeichen für einen Krampf des Schließmuskels von Oddi ist das Fehlen von Symptomen des Entzündungsprozesses, der bei akuter Cholezystitis, Pankreatitis, festgestellt wird. Bei der Untersuchung des Urins werden keine Auffälligkeiten festgestellt. Labordaten während eines Angriffs und nachdem sie unterschiedlich sind, dh einige Indikatoren außerhalb des Angriffs liegen innerhalb normaler Grenzen.

Instrumentelle Diagnosemethoden:

  1. Ultraschall der Gallenwege, Leber. Der Hauptweg, um eine Diagnose zu stellen. In der Studie ist es möglich, eine Verletzung der Schließmuskelfunktion von einer hyperkinetischen Dysfunktion der Gallenblase zu unterscheiden, um eine Differentialdiagnose mit anderen Krankheiten durchzuführen. Während des Ultraschalls werden provokative Tests durchgeführt, vor und nach ihnen wird die Größe des gemeinsamen Ganges der Gallenblase bestimmt.
  2. Hepatobiliäre Szintigraphie. Radioisotop-Forschungsmethode. Medikamente werden in das Blut injiziert, die in die Leber gelangen und über die Galle ausgeschieden werden. Wenn die Schließmuskelfunktion beeinträchtigt ist, wird ihre Ausscheidung verlangsamt.
  3. Sphinkter der Oddi-Manometrie - eine endoskopische Untersuchung, bei der Informationen über den Druck in der Klappe, dem Gallengang und dem Zwölffingerdarm erhalten werden.
  4. Endoskopische retrograde Cholangiopankreatikographie. Wird verwendet, um Pankreatitis, Schließmuskelkompression und Steine ​​im gemeinsamen Gallengang auszuschließen.

Die Erkrankung des Schließmuskels von Oddi unterscheidet sich von nicht kalkhaltiger Cholezystitis, onkologischen Erkrankungen, Verengung der Bauchspeicheldrüse und Gallenwegen.

DSO-Behandlung

Bei schwerem Schmerzsyndrom wird die Diagnose und Therapie in einem Krankenhaus durchgeführt, aber die meisten Menschen werden ambulant behandelt.

Konservative Therapie

Beinhaltet Diät und eine Reihe von Medikamenten:

  • myotrope krampflösende Mittel - um die Muskeln der Klappe zu entspannen, Krämpfe zu lindern (Papaverine, Gimecromon, Drotaverin);
  • Choleretika - stimulieren die Produktion von Galle (Allochol);
  • interstitielle Hormone - um die Beweglichkeit der Gallenblase, des Darms, die Produktion von Sekreten und Pankreasenzymen zu stimulieren und die Funktionalität dieser Organe wiederherzustellen (Cholecystokinin);
  • Antibiotika - für entzündliche Prozesse (Enterofuril);
  • Cholekinetik - Stimulanzien des Prozesses der Ausscheidung von Galle, Enzymen in den Darm (Magnesiumsulfat, Mannit);
  • Anticholinergika - ihre Substanzen blockieren die Wirkung von Acetylcholin (Metociniumiodid);
  • Probiotika - Medikamente, die lebende Mikroorganismen enthalten, die sich positiv auf die Funktion des Verdauungssystems und die Aktivität der Darmflora auswirken (Bifiform).

Der Arzt wählt die Hauptgruppen von Arzneimitteln in Abhängigkeit von der Art der Dyskinesie des Schließmuskels von Oddi und der Schwere der klinischen Manifestationen. Die Diät sollte fetthaltige, würzige Lebensmittel, Knoblauch, Zwiebeln und Alkohol ausschließen. Es wird empfohlen, nach 2-3 Stunden 5-6 mal täglich in kleinen Portionen fraktioniert zu essen, um den Magen nicht mit einer großen Menge an Nahrung zu belasten.

Chirurgische Behandlung des Schließmuskels der Oddi-Dysfunktion

In Ermangelung einer positiven Wirkung der medikamentösen Therapie, des Wiederauftretens von Schmerzattacken und der Entwicklung einer Pankreatitis wechseln sie zur chirurgischen Behandlung.

Kontraindikationen für eine Operation:

  • Leberversagen, pathologische Veränderungen in der Leber;
  • Anämie, einschließlich solcher, die mit Eisenmangel verbunden sind;
  • Verletzung des Blutgerinnungssystems;
  • schwere Herzkrankheit;
  • onkologische Erkrankungen;
  • hoher Blutzucker;
  • Fettleibigkeit;
  • Nierenversagen;
  • schwere maligne Hypertonie.

Diese Krankheiten und Zustände sind relative Kontraindikationen, dh die Operation wird nach Stabilisierung, Beseitigung von Kontraindikationen durchgeführt.

Chirurgische Methoden:

  1. Endoskopische Ballondilatation. Alternative zur Sphinkterotomie. Invasive Manipulation besteht darin, ein Duodenoskop einzuführen und eine Kanüle an der Stelle zu platzieren, an der sich der Schließmuskel von Oddi befindet, durch die der Ballon im Schließmuskel fixiert wird. Es wird aufgeblasen, 1 Minute in diesem expandierten Zustand belassen, dann entleert und entfernt. Infolgedessen dehnt sich das Lumen des Schließmuskels aus.
  2. Die Sphinkterotomie ist eine Dissektion der Zwölffingerdarmpapille. Es wird häufig während der endoskopischen retrograden Cholangiopankreatographie durchgeführt.
  3. Das Stenting von Kanälen ist eine endoskopische Operation, bei der ein Metall- oder Kunststoffstent in den verengten Gallengang eingebracht wird. Seine Aufgabe ist es, das Lumen des Ganges zu erweitern, eine erneute Verengung zu verhindern und die Manifestationen von Krämpfen zu lindern.

Eine andere Methode zur Behandlung von Krämpfen des Schließmuskels von Oddi ist die Einführung von Botulinumtoxin in die Muskeln des Schließmuskels, wodurch Sie übermäßige Verspannungen des Muskelapparates des Organs lösen können..

Prävention des Schließmuskels der Oddi-Dysfunktion

Es gibt keine spezifischen vorbeugenden Maßnahmen für diese Krankheit. Man muss sich nur an die allgemeinen Regeln halten, die die Wahrscheinlichkeit der Entwicklung von Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts verringern:

  • rational essen, Obst, Gemüse, Getreide in die Ernährung einbeziehen;
  • Missbrauche keine alkoholischen Getränke;
  • mit dem Rauchen aufhören;
  • an einem aktiven Lebensstil festhalten;
  • Vermeiden Sie Stresssituationen so weit wie möglich.
  • Missbrauche keine Kohlenhydrate, fetthaltigen Lebensmittel und noch mehr Fastfood.

Zur Früherkennung von Krankheiten und ihrer Behandlung, einschließlich des Magen-Darm-Trakts, werden vorbeugende Untersuchungen durchgeführt.

Bei rechtzeitiger Therapie verschwinden in 90% der Fälle Anzeichen der Krankheit bei Erwachsenen und Kindern innerhalb weniger Tage. Bei verspäteter medizinischer Hilfe ist eine konservative Therapie unwirksam. Darüber hinaus führen häufige Exazerbationen zur Entwicklung von Komplikationen in Form von Pankreatitis, Gastroduodenitis, Gallensteinerkrankungen und anderen Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts..

Schließmuskel des Oddi-Krampfes (K83.4)

Version: MedElement Disease Handbook

allgemeine Informationen

Kurzbeschreibung

Hinweis

- Professionelle medizinische Nachschlagewerke. Behandlungsstandards

- Kommunikation mit Patienten: Fragen, Bewertungen, Terminvereinbarung

Laden Sie die App für ANDROID / iOS herunter

- Professionelle medizinische Führer

- Kommunikation mit Patienten: Fragen, Bewertungen, Terminvereinbarung

Laden Sie die App für ANDROID / iOS herunter

Einstufung

A. Klinisch gibt es zwei Arten von Schließmuskeln mit Oddi-Dysfunktion (DSO):
1. Gallenwege - bei Schmerzen, die der Pathologie der Gallenwege ähneln (Gallenwege).
2. Pankreas - mit Symptomen, die der Pathologie der Bauchspeicheldrüse ähneln, von denen jeder in drei klinische und Labortypen unterteilt ist. Einige Autoren unterscheiden auch eine dritte Art von Funktionsstörung - gemischt.

1. Gallentyp. Die diagnostischen Kriterien basieren auf:
1.1 Anfall von Gallenschmerzen.
1.2 Drei Labor- und Instrumentenzeichen:
- Anstieg der Lebertests (ACT oder alkalische Phosphatase) zweimal oder öfter bei zweifacher Bestimmung mit Normalisierung innerhalb von 48 Stunden;
- Verlangsamung der Eliminierung von Kontrastmitteln mit ERPHG (mehr als 45 Minuten);
- Ausdehnung des gemeinsamen Gallengangs um mehr als 12 mm (Studien werden während der Dauer eines Anfalls durchgeführt).

Eine ArtKlassisch
Gallenschmerzen
1++++
2++/.-+/.-+/.-
3+---

ERCP ist eine invasive diagnostische Methode, die schwerwiegende Komplikationen haben kann (Entzündung der Pankreasgänge oder Schädigung des Gewebes). In diesem Zusammenhang schlug der Rome Consensus III eine Änderung unter Verwendung nicht-invasiver Bewertungsmethoden (Ultraschall) vor, die mit weniger Gefahren verbunden sind.

Eine ArtKlassisch
Gallenschmerzen
1Klassische Gallenschmerzen und
alle anderen Zeichen
++
2Klassische Gallenschmerzen und
das Vorhandensein eines der anderen Zeichen
+/.-+/.-
3Intermittierend (Rückkehr)
Gallenschmerzen
--

Bei DSO vom Gallentyp 1 werden am häufigsten strukturelle Veränderungen im Schließmuskel selbst (Stenose) beobachtet.
Bei Typ 2 können Störungen sowohl strukturell als auch funktionell sein..
Bei Typ 3 ist der Schließmuskel der Oddi-Dysfunktion normalerweise funktionsfähig.

Eine ArtKlassische Anzeichen einer PankreatitisDilatation des Pankreasgangs mit ERCP:
- im Kopf der Bauchspeicheldrüse> 6 mm,
- im Drüsenkörper> 5 mm
Überschreitung der Zeit zum Entfernen des Kontrastmittels aus dem Kanalsystem in Rückenlage für mehr als 9 Minuten. (versus normal) nach ERCP *
1Präsentieren Sie mit allen anderen angegebenen Funktionen+++
2Präsentieren Sie mit einem oder zwei der anderen Funktionen+/.-+/.-+/.-
3Vorhanden---

Ätiologie und Pathogenese

Epidemiologie

Zeichen der Prävalenz: Weit verbreitet

Geschlechterverhältnis (m / w): 0,5

Faktoren und Risikogruppen

Krankheitsbild

Klinische diagnostische Kriterien

Symptome natürlich

- Schmerzepisoden, die mindestens 6 Monate vor der Diagnose andauern und mindestens 3 Monate lang auftreten;
- Dauer der Schmerzepisoden 30 Minuten oder mehr;
- Schmerzrückfälle (nicht täglich);
- Die Intensität der Schmerzen ist mäßig oder schwerwiegend (bis zum Krankenhausaufenthalt).
- Die Schmerzen nehmen nach dem Stuhlgang, beim Positionswechsel und nach der Einnahme von Antazida nicht ab.

Die Merkmale der klinischen Symptome von Funktionsstörungen der Gallenwege unterscheiden sie somit von der gesamten Bandbreite der funktionellen Pathologien, bei denen nächtliche Symptome das Ausschlusskriterium sind..

Diagnose

Manometrieindikatoren des Schließmuskels von Oddi

IndikatorenGemeinsamer Gallengang (CBD)Hauptpankreasgang (GLP)
Druck im Kanal, mm Hg.7,4 ± 1,78,0 ± 1,6
Grunddruck, mm Hg.16,2 ± 5,8 (8-26)17,3 ± 5,8 (8-26)> 40
136,5 ± 25,9 (82-180)127,5 ± 21,5 (90-160)> 350
Dauer der Phasenwellen, s4,7 ± 0,9 (3-6)4,8 ± 0,7
Phasenwellenfrequenz für 1 min.5,7 ± 1,4 (3-10)5,8 ± 1,5 (3-10)> 7
Antriebskomplexe,%

Diagnosealgorithmus für Gallenschmerzen (Nadinskaya M.Yu., 2002)

Labordiagnostik

1. Bestimmung der Aktivität von Aminotransferasen, alkalischer Phosphatase, Bilirubin, Amylase, Lipase im Blut (es ist wünschenswert, sowohl während eines Schmerzanfalls als auch während der Interiktalperiode zu bestimmen).

2. Mikroskopie der mit RCPH nach Gabe von Cholecystokinin erhaltenen Gallenblasengalle. Bestimmte Kristalle von Cholesterin oder Calciumbilirubinat usw..

Differenzialdiagnose

3. Funktionsstörung der Gallenblase.

4. Strikturen der Galle oder der Pankreasgänge (Gallengangstenose).

Komplikationen

Behandlung

Allgemeine Bestimmungen

1. Die Therapiestrategie variiert erheblich, insbesondere in Bezug auf Patienten mit Typ-3-Schließmuskel der Oddi-Dysfunktion (DSO), da viele Experten die Kriterien für ihre Diagnose als kontrovers und unzuverlässig betrachten und der Ansicht sind, dass solche mageren klinischen Manifestationen mit einigen verbunden sein können oder andere Krankheiten oder sind somatoforme psychische Störungen.

2. Am akzeptabelsten sind chirurgische (endoskopische) Eingriffe bei Patienten mit DSO Typ 1 (ohne Durchführung eines klärenden Schließmuskels der Oddi-Manometrie) und eine versuchsweise, eher langfristige medikamentöse Therapie bei Patienten anderer Typen. Oft kann die Wirkung einer medikamentösen Therapie schnell genug erzielt werden, aber etwa 25% der Patienten mit DSO Typ 2 sollten ohne Ansprechen auf eine konservative Therapie als Kandidaten für einen Schließmuskel der Oddi-Manometrie mit anschließender wahrscheinlicher invasiver Intervention in Betracht gezogen werden..

Verwenden Sie: Um Krämpfe der glatten Muskeln des Schließmuskels von Oddi zu lindern:

1. Nitrate (Nitroglycerin, Isosorbiddinitrat) führen zur Entspannung der glatten Muskelzellen durch Bildung freier Stickoxidradikale, die den Gehalt an cGMP aktivieren. Die Medikamente haben ausgeprägte kardiovaskuläre und andere Nebenwirkungen und sind aufgrund der Entwicklung der Toleranz auch für eine Langzeittherapie ungeeignet.

2. Anticholinergika (Metacin) werden eher aus Tradition als aus Forschung empfohlen.

3. Der nicht-selektive Blocker langsamer Kalziumkanäle (Nifedipin) kann glatte Muskeln, einschließlich der Gallenwege, entspannen. Dies erfordert jedoch die Einnahme hoher Dosen. Aufgrund der ausgeprägten kardiovaskulären Effekte ist die Verwendung begrenzt.

4. Antispasmodika (Papaverin innerhalb von 40-60 mg, Pinaverinbromid innerhalb von 50 mg, Drotaverin innerhalb von 40-80 mg, Mebeverin innerhalb von 200-400 mg 2-mal täglich für 1-2 Monate).
Die Aufgabe der Pharmakotherapie bei Spasmus des Sphinkters von Oddi besteht darin, ein pharmakologisches Mittel zu wählen, das das Gallensystem selektiv beeinflusst und ein Minimum an Nebenwirkungen verursacht. Die verfügbaren Daten zeigen, dass Mebeverin eine ziemlich selektive Wirkung auf den Schließmuskel von Oddi hat.

5. Antispasmodika (choleretisch): orales Gimecromon 200-400 mg 3-mal täglich vor den Mahlzeiten, 1-2 Monate. Gimecromon hat eine selektive spasmolytische Wirkung auf den Schließmuskel von Oddi und den Schließmuskel der Gallenblase. Es ist wirksam bei Patienten mit Funktionsstörungen der Gallenwege, hat eine choleretische Wirkung, beseitigt die Galleninsuffizienz sowie Funktionsstörungen und Hypertonizität des Schließmuskels von Oddi, auch bei Patienten nach Cholezystektomie.

Wirkmechanismus der wichtigsten Darmrelaxantien

Antegrade55 (10-100)53 (10-90)-
Gleichzeitig34 (0-70)35 (10-70)-
Rückläufig11 (0-40)12 (0-40)> 50
Stadien der Muskelfaserkontraktion
(Anwendungspunkte von Arzneimitteln)
Medikamente, die die Kontraktion der Muskelfasern blockieren
Aktivierung von M-cholinergen Rezeptoren in MuskelfasernM-Anticholinergika: Atropin, Metacin, Platifillin, Gastrocepin, Hyoscinbutylbromid (Buscopan) usw..
Na + -Kanalöffnung und Na + -Eintritt in die ZelleNa + Kanalblocker: Mebeverin
Öffnung von Ca 2+ -Kanälen und Eintritt von Ca 2+ aus dem extrazellulären Raum in die Zelle. Mobilisierung und Eintritt von Ca 2+ aus intrazellulären Depots in das Zytoplasma und Freisetzung von K + aus der Zelle (Beginn der Repolarisation)Calciumkanalblocker: Pinaveriumbromid, Otyloniumbromid
Phosphodiesterase-Aktivierung, cAMP-Abbau, Bereitstellung von Energie für die Kontraktion der MuskelfasernPhosphodiesterase-Blocker: Alverin, Drotaverin, Papaverin usw..
Regulation des Transports von Calciumionen in die Zelle unter Beteiligung von Serotoninrezeptoren5NT3-Rezeptorantagonisten
5NT4-Rezeptorantagonisten
Regulation der Muskelkontraktion mit OpioidrezeptorenMu- und Sigma-Rezeptorblocker und Trimebutin

6. Antidepressiva (selektive Serotonin-Wiederaufnahmehemmer).

Operation

2. Die Einführung von Botulinumtoxin in Form von Injektionen in den Schließmuskel verringert den Druck, verbessert den Gallenfluss und bringt Linderung. Die Behandlung hat intermittierende Wirkungen.

Klinische Symptome und Behandlung von Kindern mit Schließmuskel der Oddi-Dysfunktion

* Impact Factor für 2018 laut RSCI

Die Zeitschrift ist in der Liste der von Experten begutachteten wissenschaftlichen Veröffentlichungen der Higher Attestation Commission enthalten.

Lesen Sie die neue Ausgabe

Eine funktionelle Pathologie des oberen Verdauungstrakts ist in jeder Kindheit ab der Neugeborenenperiode häufig. Es wird angenommen, dass diese Funktionsstörungen der Gallenwege auf unterschiedlichen Schweregraden motorisch-tonischer Veränderungen beruhen: Diskoordination der Aktivität des Zwölffingerdarms, der systemischen Schließmuskeln sowie der Gallenblase, der Galle und der Pankreasgänge.

Es ist bekannt, dass die Regulierung der Sekretion der Galle und der Pankreassekretion in den Zwölffingerdarm von mehreren systemischen Schließmuskeln durchgeführt wird. Die wichtigste regulatorische Rolle in diesem physiologischen Prozess liegt jedoch beim Schließmuskel von Oddi, dessen Struktur recht komplex ist. Aus anatomischer und physiologischer Sicht umfasst das Konzept des "Schließmuskels von Oddi" eine Reihe von Schließmuskeln im Bereich der Choledochopankreatoduodenalfistel, nämlich den Schließmuskel des gemeinsamen Gallengangs, die Schließmuskeln des Mundes und die Basis des großen Zwölffingerdarms (Vaters).... Im menschlichen Körper ist der Schließmuskel des gemeinsamen Gallengangs am konstantesten; Das Vorhandensein anderer Schließmuskeln hängt von der Variante des Zusammenflusses der Gallen- und Pankreasgänge in das Lumen des Zwölffingerdarms ab [3]. Die Funktion der Schließmuskelstrukturen und Organe des oberen Verdauungstrakts ist streng koordiniert. Es wird sowohl durch nervöse als auch durch humorale Regulierung bereitgestellt. Die motorische Innervation erfolgt durch das Zusammenspiel der parasympathischen und sympathischen Teilung des autonomen Nervensystems. Es wurde gezeigt, dass eine mäßige Reizung des Vagusnervs eine koordinierte Aktivität der Gallenblase und der Schließmuskeln verursacht und eine starke Reizung eine spastische Kontraktion mit verzögerter Evakuierung der Galle verursacht. Die Reizung des sympathischen Nervs fördert die Entspannung der Gallenblase [2,4]. Von den gastrointestinalen Hormonen spielt Cholecystokinin - Pancreazimin (CCK - PZ), Gastrin, Sekretin, Motilin, Glucagon die Hauptrolle. Das CCK-PZ hat die maximale Wirkung, die zusammen mit der Kontraktion der Gallenblase dazu beiträgt, den Schließmuskel von Oddi zu entspannen. Die Produktion und Freisetzung von CCK-PZ wird weitgehend durch die Verwendung von fetthaltigen und kalorienreichen Lebensmitteln gefördert.
In den letzten Jahren wurde nachgewiesen, dass hormonelle Einflüsse auf Strukturelemente wirksamer und ausgeprägter sind als nervöse, zumal CCK-PZ auch als Neurotransmitter wirkt. Bisher sind viele Kontrollmechanismen der Kontrolle nicht ganz klar, zumal alle neuen regulatorischen Komponenten entdeckt werden. Es ist nur klar, dass die Wirkung verschiedener gastrointestinaler Hormone weitgehend durch die Selbstregulation der Organe bestimmt wird, die unter physiologischen Bedingungen schwierig und bei verschiedenen Pathologien nicht vollständig klar ist [5,6]..
Indirekt spielen durch bestimmte Strukturen des autonomen Nervensystems hormonelle Strukturen ab dem Säuglingsalter eine wichtige Rolle bei der Bildung von Funktionsstörungen des Verdauungssystems: wiederholte Stresssituationen, moralische und körperliche Bestrafung, Ängste, emotionale Überlastung usw. Der Einfluss psychogener Faktoren auf die Funktion der Gallenblase und der Gallenwege wird durch kortikale und subkortikale Formationen mit den Nervenzentren der Medulla oblongata, des Hypothalamus und auch einiger Teile des endokrinen Systems realisiert [7,8]. In der Neugeborenenperiode können posthypoxische Enzephalopathie, Geburtsverletzungen der Halswirbelsäule, längerer Ikterus, hämolytische Erkrankungen von Neugeborenen, methodische Ernährungsfehler usw. zu prädisponierenden Faktoren für eine Funktionsstörung des Gallensystems werden. [9,10].
Funktionsstörungen des Schließmuskels von Oddi werden üblicherweise verwendet, um Störungen der tonischen Aktivität des Schließmuskels und eine beeinträchtigte Ausscheidung von Gallen- und / oder Pankreassekreten zu bezeichnen. Der Zeichensatz hängt von den Merkmalen der anatomischen Struktur der Schließmuskelstrukturen ab. Unter den Funktionsstörungen der Zone, die bei der internationalen Klassifizierung von Krankheiten der 10. Revision unter dem Code K 83.4 berücksichtigt werden, wird nur "Spasmus des Schließmuskels von Oddi" zugeordnet. In dieser Veröffentlichung werden wir die klinischen Aspekte der Krankheit bei Kindern unterschiedlichen Alters betrachten sowie die Taktik der Diagnose und Korrektur dieser Form der Funktionsstörung des Gallensystems bestimmen..
Sowohl bei Erwachsenen als auch bei Kindern sind Bauchschmerzen ein zentrales Symptom für Funktionsstörungen der Gallenwege und der Schließmuskelstrukturen [5, 10]. Hier endet jedoch die Ähnlichkeit der altersbedingten Krankheitssymptome. Wenn bei erwachsenen Patienten mit Funktionsstörungen der Gallenblase und des Schließmuskels von Oddi die klinischen und instrumentellen diagnostischen Kriterien durch die Rome III-Kriterien [2,11] hinreichend detailliert beschrieben werden, ist die Standardisierung der Symptome in der Pädiatrie unserer Meinung nach sehr schwierig und ihre Interpretation nicht eindeutig.
Wie Sie wissen, werden Bauchschmerzen bei Kindern unterschiedlichen Alters auf unterschiedliche Weise bewertet [10]. Aufgrund bestimmter anatomischer und physiologischer Merkmale ist ein Kind unter 3 Jahren überhaupt nicht in der Lage, Schmerzen klar zu lokalisieren, und noch mehr - sie zu charakterisieren. Bei kleinen Kindern treten fast immer Schmerzen in Form einer schweren allgemeinen Reaktion auf. Der Patient der ersten Lebensjahre neigt dazu, alle Arten von Schmerzen im Körper als "Schmerzen im Bauch" darzustellen, was fast immer auf seine Lokalisation im Nabel hinweist. Die kleinsten Kinder können natürlich nicht sagen, was und wie sie verletzt sind. Das Bauchschmerzsyndrom bei Kindern geht fast immer mit einem kurzen Fieber einher, einer Vielzahl von autonomen Reaktionen, die eine allgemeine Reaktion auf Unwohlsein im Körper sind. Patienten im Vorschulalter geben in der Regel auch den Ort der Bauchschmerzen nicht eindeutig an, so dass ihre Beschwerden nur einen geringen diagnostischen Wert haben. Wie unsere langjährige Erfahrung zeigt, bestimmen sogar Schulkinder mit einem gewissen Grad an Zweifeln den Ort der Schmerzempfindungen und analysieren ihn rückwirkend zum Zeitpunkt der Anamnese. Um unserer Meinung nach in der Kindheit die charakteristischen Merkmale des Schmerzes in der Pathologie des Verdauungssystems, insbesondere die Funktionsstörung des Schließmuskels von Oddi, in bestimmte Typen zu rationalisieren, die für erwachsene Patienten angewendet werden, je nachdem, welche Schließmuskelstruktur in größerem Maße am pathologischen Prozess beteiligt ist, scheint nicht möglich.
Bei der Analyse spezifischer klinischer Fälle stellen wir fest, dass bei einem Krampf des Schließmuskels von Oddi der Patient durch wiederkehrende Anfälle von schweren oder mittelschweren Bauchschmerzen, die 20 Minuten oder länger andauern, gestört wird. Es ist entweder über den gesamten Bauch oder in der peri-umbilical Region bei kleinen Kindern und / oder im Epigastrium oder rechten Hypochondrium lokalisiert - bei älteren Studenten. Bei sorgfältiger Befragung des Kindes und seiner Eltern ist es möglich, ein ziemlich spezifisches Zeichen einer Funktionsstörung des Gallensystems zu identifizieren: einen scharfen kolikartigen Schmerz auf der rechten Seite während körperlicher Anstrengung. Bei kleinen Kindern tritt es normalerweise auf, wenn sie schnell mit ihren Eltern gehen; Babys beginnen, nach ihren Armen zu fragen, unter Berufung auf Bauchschmerzen. Trotzdem schenken viele Eltern diesem wichtigen Symptom keine gebührende Aufmerksamkeit und erklären dies alles durch Launen und die mangelnde Bereitschaft, den Anweisungen von Erwachsenen zu folgen. Wir glauben, dass das Auftreten von Bauchschmerzen bei einem Kind in den ersten Lebensjahren als verlässliches Phänomen angesehen werden sollte, das indirekt auf einen Krampf des Schließmuskels von Oddi hinweist. Beim schnellen Gehen nimmt der Fluss von venösem Blut zur Leber zu, die Kapsel wird gedehnt, die Bewegung der Galle in den Gängen wird beschleunigt, was vor dem Hintergrund eines langfristig erhöhten Muskeltonus des Schließmuskels von Oddi viszerale Schmerzen hervorruft, akut ist und Atembeschwerden verursacht. Seltene Kinder in jungen Jahren wissen, wie man auf subtile Weise schlau ist und ihre Eltern einsetzt, um persönliche Ziele zu erreichen. Daher sollte eine solche Beschwerde während der Befragung sorgfältig geprüft werden. In einem höheren Alter können beim schnellen Laufen Schmerzen auf der rechten Seite oder in der Peri-Nabel-Region auftreten, z. B. im Sportunterricht, bei Cross-Country-Läufen usw. Also beobachteten wir einen 12-jährigen Jungen, der 5-7 Minuten nach Beginn des Laufens während des Sportunterrichts anhielt, blass wurde, eine erzwungene Hockposition einnahm, sich bückte, seine Brust auf die Knie drückte und sich beim Lehrer über akute Bauchschmerzen beschwerte. Nach einer gewissen Zeit ließen die Bauchschmerzen nach, der Schüler fühlte sich gut. Die laborinstrumentelle Untersuchung des Patienten ergab einen Krampf des Schließmuskels von Oddi.
Wie unsere Erfahrung zeigt, klagen Kinder nur im Jugendalter mit Spasmus des Sphinkters von Oddi und Schmerzsyndrom vom Gallengang über akute Schmerzen auf der rechten Seite; im linken Hypochondrium, abnehmend beim Vorbeugen, Hocken (wie im Beispiel beschrieben) - zeigt Pankreas und Gürtelrose an - zu kombinierten Typen. Solche Symptome dienen manchmal als Indikation für einen Notfall-Krankenhausaufenthalt eines Kindes in einem chirurgischen Krankenhaus mit einer vorläufigen Diagnose eines "akuten Abdomens". Das Fehlen entzündlicher Veränderungen ermöglicht es den Chirurgen, diese dringende Situation auszuschließen.
Im Gegensatz zu erwachsenen Patienten sind verschiedene dyspeptische Störungen ein unverzichtbarer Begleiter bei Funktionsstörungen des Gallensystems. Bei Babys ist dies in den meisten Fällen eine Verringerung des Appetits: Mütter beschreiben dieses Phänomen als "das Kind isst überhaupt nichts". Es gibt Übelkeit, Unverträglichkeit gegenüber fetthaltigen Lebensmitteln, seltener Erbrechen (beim übermäßigen Essen, Essen von fetthaltigen und süßen Lebensmitteln), Instabilität des Stuhls. Je jünger der Patient ist, desto häufiger geht das Erbrechen bei kleinen Kindern mit einer Funktionsstörung der Gallenblase und des Schließmuskels von Oddi einher. Dies ist offensichtlich auf eine unzureichende Bildung des Erbrechenzentrums und des Muskelapparates von Pharynx, Speiseröhre und Magen zurückzuführen. Erbrechen tritt normalerweise nach Übelkeit auf, kann sich aber auch spontan entwickeln. Darüber hinaus sind die vegetativen Reaktionen vielfältig: Blässe der Haut, Schwitzen, "Verdunkelung der Augen", Angst vor dem Tod usw..
Abschließend sollte darauf hingewiesen werden, dass es schwierig ist, die Variante der Funktionsstörung der Gallenwege bei einem Patienten im frühen Alter klar zu unterscheiden. Normalerweise besteht eine Funktionsstörung der Gallenblase und des Schließmuskels von Oddi nebeneinander. Eine Triade der Hauptzeichen von Funktionsstörungen des Gallensystems bei Kindern wird unterschieden: 1) Bauchschmerzen ohne spezifische Lokalisation, die länger als 20 Minuten dauern und durch körperliche Aktivität verschlimmert werden; 2) anhaltende Verletzung (Abnahme) des Appetits; 3) wiederkehrendes Erbrechen.
Die Untersuchung der Patienten zeigt Schmerzen im rechten Hypochondrium bei Kindern der ersten Lebensjahre, meist sowohl im Bauch als auch um den Nabel. Die Gallenblase bei Kindern ist normalerweise nicht tastbar. Es wird nur verfügbar, wenn es erhöht wird, und dann "in den Händen" eines erfahrenen Klinikers. Der Rand der Leber hat eine dicht elastische Konsistenz, ist schmerzhaft oder empfindlich gegen Palpation. Bei Patienten im schulpflichtigen Alter können zusammen mit der lokalen Palpationsempfindlichkeit positive Gallenblasensymptome von Kera, Murphy, Ortner usw. oder eine leichte Muskelspannung in der Gallenblasenregion festgestellt werden. Bei Patienten mit den ersten 5 bis 6 Lebensjahren ist es oft nicht möglich, Gallenblasensymptome zu erkennen, Kinder identifizieren sie einfach nicht.
In Anbetracht der überwiegend spastischen Natur von Funktionsstörungen bei kleinen Kindern sind äußere Symptome einer Verletzung des Ausflusses der Galle typisch: marginale subikterische Sklera, leichte ikterische Verfärbung der Haut des Nasolabialdreiecks, Ohrmuscheln, manchmal der Seitenfläche des Halses, des Abdomens. Unsere Beobachtungen zeigen, dass mehr als 3/4 der Patienten eine mäßige Hepatomegalie aufweisen, hauptsächlich aufgrund des linken Lappens, dessen Gallengänge länger und schmaler sind, was zur Verzögerung des Ausflusses von Galle beiträgt. Ein wichtiger Unterscheidungspunkt einer funktionellen Erkrankung von einer organischen Pathologie der Leber ist die Tatsache, dass sich die Größe des Organs nach der Ernennung einer pathogenetischen Behandlung schnell wieder normalisiert. Daher sollte in der pädiatrischen Praxis der Perkussion der Lebergröße nach M.G. Kurlow in der Dynamik des Krankheitsverlaufs.
Nach den römischen Kriterien sind Funktionsstörungen des Magen-Darm-Trakts, Störungen des Gallensystems eine Ausschlussdiagnose. Der Spezialist muss die funktionelle Natur der Krankheit nicht bestätigen, sondern das Vorhandensein organischer struktureller Veränderungen sowohl im Gallensystem selbst als auch im oberen Teil des Verdauungstrakts ausschließen. Das ideale Verfahren zur Untersuchung eines Patienten sollte wie folgt aufgebaut sein [4, 12]:
1. Um die entzündliche Natur der Gallenpathologie auszuschließen, ist zunächst eine Screening-Untersuchung erforderlich: eine Übersichts-Ultraschalluntersuchung der Bauchhöhle, ein biochemisches Hepatogramm (AST, ALT, ALP, Bilirubin usw.), ein skatologischer Test auf Pankreas-Elastase I (Stuhlelastase), eine koproovoskopische Analyse für Nachweis von Parasitosen (vorzugsweise mehrmals).
2. Wenn die Ergebnisse der Studien keine Statusänderungen zeigten, wird eine Ösophagogastroduodenoskopie durchgeführt. Es ist zu beachten, dass diese Untersuchung bei jungen Patienten nach Indikationen durchgeführt werden sollte. In den meisten Fällen wird es unter Vollnarkose durchgeführt, was eine schriftliche Einverständniserklärung der Eltern oder Erziehungsberechtigten erfordert. Wie unsere Erfahrung zeigt, ist es schwierig, eine solche Zustimmung zu erhalten, wenn die Klinik der Krankheit nicht sehr ausgeprägt ist. In solchen Fällen sollten Sie zum nächsten Punkt im Diagnoseprozess übergehen.
3. In Abwesenheit von Abweichungen werden nach früheren Studien Klärungstests durchgeführt: Ultraschalluntersuchung der Gallenblase mit Beurteilung der Motorik, der Bauchspeicheldrüse sowie, falls möglich, der Zwölffingerdarmintubation - Hepatobiliszintigraphie.
4. Wenn die Entleerung der Gallenblase normal ist und keine anderen Ursachen für eine Funktionsstörung des Gallensystems festgestellt werden, ist eine Komplikation des Diagnoseprozesses erforderlich: Durchführung einer endoskopischen retrograden Cholangiopankreatographie. In Abwesenheit von Steinen und anderen strukturellen Pathologien in den gemeinsamen Gallengängen wird eine Manometrie des Schließmuskels von Oddi durchgeführt.
Unter realen Bedingungen führen wir jedoch, wenn der Patient, insbesondere in den ersten Lebensjahren, charakteristische Beschwerden über Funktionsstörungen der Gallenwege hat, ein verkürztes Diagnoseprogramm durch: Ultraschalluntersuchung der Bauchorgane mit Untersuchung der motorischen Fähigkeit der Blase, manchmal Zwölffingerdarmintubation und Fibrogastroduodenoskopie, Ergänzung des Schemas durch mikroskopische Untersuchung des Stuhls und ein Test für den Gehalt an Stuhlelastase. Alle anderen Verifizierungsmethoden werden nur selten angewendet, wenn die Ursache des Schmerzsyndroms nicht erklärt werden kann und / oder die verschriebene Therapie keine Wirkung zeigt. Es ist zu beachten, dass in jedem zweiten Fall bei Kindern mit einem Spasmus des Schließmuskels von Oddi eine Verletzung des Abflusses der Pankreassekretion diagnostiziert wird und die relative Pankreasinsuffizienz bei der Verringerung der Aktivität der Kotelastase I weniger als 200 μg / g Kot beträgt.
Die therapeutische Korrektur von Funktionsstörungen der Gallenwege bei Kindern basiert auf den Ursachen der Krankheit, einschließlich der Beseitigung provozierender Faktoren, der psychologischen Unterstützung des Kindes und seiner Eltern, der Normalisierung der Ernährung und der Art der Ernährung, der Verschreibung von Medikamenten unter Berücksichtigung der Art der Störungen und der nicht medikamentösen Behandlung während der Erholungsphase.
Wie die praktische Erfahrung zeigt, sind Funktionsstörungen in den meisten Fällen mit den pathologischen Auswirkungen von Stressfaktoren, psycho-emotionaler Überlastung und der Koordinierung der autonomen Kontrolle des gesamten Körpers verbunden. Der Arzt sollte, wenn möglich, den traumatischen Faktor identifizieren und im Rahmen der individuellen und familiären Psychotherapie versuchen, das psychologische Mikroklima in der Umgebung, in der das Kind lebt, zu normalisieren, den Eltern und dem Kind selbst (unabhängig von seinem Alter) die Art der Krankheit zu erklären und sich auf "positive Behandlung" einzustellen..
Wie bei jeder anderen Pathologie des Verdauungssystems bei kleinen Kindern hilft die elterliche Beratung zu den Ursachen von Bauchschmerzen, die Situation nicht zu verschlimmern. Eine aktive ärztliche Überwachung des Kindes kann den Grad der Angst der Eltern verringern. Es ist bekannt, dass die psychologische Wirkung sowohl auf das Kind als auch auf die Eltern in einem großen Prozentsatz der Fälle zu einem positiven Ergebnis führt..
Bei einem diagnostizierten Krampf des Schließmuskels von Oddi wird eine Ernährungstherapie mit einem reduzierten Gehalt an tierischen und pflanzlichen Fetten verschrieben, um die übermäßige Bildung von CCK-PZ und anderen Hormonen zu verhindern. Wir empfehlen Ihnen, mindestens 4-5 Mal am Tag zu essen, was optimale Anforderungen für den Zwölffingerdarmtransport und die physiologische Gallensekretion bietet. Gebratene, würzige, würzige und saure Lebensmittel werden von der Ernährung des Patienten ausgeschlossen, um den optimalen altersbedingten Bedarf an Proteinen, Fetten und Kohlenhydraten sowie Vitaminen zu gewährleisten. Proteine ​​tierischen Ursprungs müssen mindestens 60% des Gesamtproteins ausmachen. Lebensmittel können in der Mikrowelle gekocht, gedämpft oder gebacken werden. Sie sollten auch keine Süßwaren mit Sahne, Teig, Schokolade, Kakao oder Pralinen in Ihr Essen aufnehmen. Die Verwendung von kalten Speisen und Getränken (Eis, Cocktails, Soda) trägt zum Krampf des Schließmuskels von Oddi bei, der einen weiteren schmerzhaften Anfall verursachen kann. Eine solche Ernährung wird Kindern für mindestens 6 Monate zugewiesen, in Zukunft sollte die Ernährung erweitert werden.
Neben der medizinischen Ernährung spielt die Organisation des Tagesschemas des Kindes eine besondere Rolle. Die Eltern müssen mit dem Arzt zusammenarbeiten, um einen individuellen Patientenplan zu erstellen, der auf Alter, Grundgesundheit und anderen Bedingungen basiert. Nach Erreichen des Jahres sollte das Baby die Möglichkeit haben, zweimal am Tag zu schlafen. Die tägliche Gesamtdauer beträgt 14,5 bis 15 Stunden, die Anzahl der Fütterungen fünfmal in 4 Stunden. Nach physiologischen Normen kann der erste Tagesschlaf eines Kindes 2 bis 2,5 Stunden und der zweite 1,5 bis 2 Stunden dauern. Wenn die Dauer jedes Schlafes kurz ist, sollten Sie sich nicht beeilen, das Baby in einen Traum zu versetzen. Lassen Sie ihn 40-60 Minuten lang 2 mal besser schlafen als 2,5-3 Stunden lang, da die Zeit der kontinuierlichen Wachsamkeit lang bleibt. Nach 2-3 Jahren empfehlen wir Ihnen, einen Tagesschlaf einmal zu organisieren, vorzugsweise 3-3,5 Stunden, die Dauer der Wachsamkeit steigt auf 4,5-6 Stunden und der tägliche Schlaf um 3 Jahre verringert sich auf 12-13 Stunden. Im zweiten und dritten Lebensjahr sollten Kinder mit Funktionsstörungen der Gallenwege 4–5 Mal täglich Nahrung erhalten. Das letzte Mal sollten Sie spätestens 2-3 Stunden vor dem Schlafengehen essen, auf keinen Fall nachts. Wenn der Patient vor dem Schlafengehen nachts hungrig ist, darf er dem Baby 1 / 3-1 / 2 Glas warmes fermentiertes Milchprodukt (aber keine Milch) geben, das vorzugsweise mit Prä- und Probiotika angereichert ist. Es wird nicht empfohlen, zusätzliches Essen (Kekse, Cracker usw.) zu geben..
Das Regime sollte so strukturiert sein, dass das Kind unmittelbar nach dem Essen wach ist und nach dem Spielen schläft. Tagsüber (zum Beispiel nach dem Mittagessen) ist ein Spaziergang mit dem Baby an der frischen Luft für etwa 1 bis 1,5 Stunden ohne Spiele im Freien eine gute Hilfe für die Genesung. Leichte körperliche Aktivität nach einer Mahlzeit verbessert die Indikatoren der motorischen Evakuierungsfunktion der Organe des oberen Verdauungstrakts und hilft, den psychischen Zustand zu normalisieren. Wenn Sie körperliche Übungen in das tägliche Programm aufnehmen, müssen Sie die entsprechenden Dosierungen und die Reihenfolge der Übungen genau einhalten. Eltern sollten auf die Gefühle ihres Kindes achten, wenn sie Bauchschmerzen oder andere Beschwerden haben. Alle oben beschriebenen Maßnahmen zielen darauf ab, die Funktion des autonomen Nervensystems wiederherzustellen, dessen Diskoordination zur Pathogenese der Pathologie führt.
Die pharmakologische Korrektur autonomer Störungen sollte nur in Fällen angewendet werden, in denen die Schwere der Symptome signifikant ist und allgemeine Maßnahmen des Regimes keine positive Dynamik ergeben. In solchen Situationen empfehlen wir, eine vegetotrope Therapie mit pflanzlichen Heilmitteln in Kombination mit physiotherapeutischen Expositionsmethoden nach bekannten Schemata zu verschreiben [13]..
Die wichtigste Behandlungsmethode ist die Tatsache, dass es bei einem Spasmus des Schließmuskels von Oddi nicht gestattet ist, Medikamente mit choleretischer Wirkung zu verschreiben - choleretische Medikamente, Medikamente mit Gallenbestandteilen, Infusionen und Abkochungen von choleretischen Kräutern usw. Die Verwendung solcher Medikamente kann den Krankheitsverlauf verschlimmern und eine Zunahme der Bauchschmerzen hervorrufen Syndrom aufgrund eines erhöhten intraduktalen Gallendrucks. Pathogenetisch gerechtfertigt ist die Beseitigung des Krampfes der glatten Muskulatur des Schließmuskels von Oddi durch die Verschreibung von myotropen Antispasmodika oder selektiven Anticholinergika. Nichtselektive krampflösende Mittel (Drotaverin, Papaverin) sind in der pädiatrischen Praxis weithin bekannt. Sie haben jedoch schwerwiegende systemische Auswirkungen, einschließlich einer Abnahme der kontraktilen Aktivität des Magen-Darm-Trakts, einer Abnahme des Blutdrucks usw. Es ist wirksamer, Medikamente mit isolierter krampflösender Wirkung zu verwenden. Duspatalin, dessen Wirkstoff Mebeverin ist, beseitigt Krämpfe, ohne die normale Darmmotilität zu beeinträchtigen. Das Medikament wird Kindern ab 12 Jahren 200 mg 2-mal täglich 20 Minuten vor den Mahlzeiten (morgens und abends) verschrieben. Die Kapseln sollten ganz geschluckt werden, ohne mit Wasser zu kauen. Bei Patienten unter dem angegebenen Alter wird Drotaverin oder das selektive Anticholinergikum Thioscin angewendet. Der Behandlungsverlauf beträgt in der Regel 2–2,5 Wochen.
Wie bereits erwähnt, diagnostizierten wir bei etwa der Hälfte der Patienten eine relative Pankreasinsuffizienz, basierend auf einer Abnahme der Aktivität der Stuhlelastase I und dem Auftreten von Steatorrhoe im Kot. Um das Ziel der Normalisierung der Verdauungskapazität des Magen-Darm-Trakts zu erreichen, wurde eine Enzymersatztherapie eingesetzt. Die beste Wirkung wird in diesem Fall von einem hochaktiven Pankreatin-Präparat - Creon® 10 000 - erzielt. Das Präparat ist in einer Gelatinekapsel eingeschlossen, die enterisch lösliche Minikugeln enthält. Die Grundlage des Multi-Unit-Dosis-Prinzips ist das Mischen von Minikrokugeln mit Lebensmittelchym und letztendlich eine bessere Verteilung der Enzyme nach ihrer Freisetzung im Darminhalt. Wenn die Minimikrokugeln den Dünndarm erreichen, wird die Darmmembran zerstört, Enzyme mit lipolytischer, amylolytischer und proteolytischer Aktivität werden freigesetzt, was zum Zerfall von Fetten, Stärke und Lipiden führt.
Für Kinder wird Creon® 10.000 1 / 2-1 Kapseln verschrieben. 3 mal täglich. Die Dosis wird individuell in Abhängigkeit von der Schwere der Erkrankung und der Zusammensetzung der Diät bestimmt. Es wird empfohlen, das Medikament wie folgt einzunehmen: 1/2 oder 1/3 einer Einzeldosis zu Beginn einer Mahlzeit und der Rest während der Mahlzeiten. Für kleine Kinder wird die Kapsel vorsichtig geöffnet und der Inhalt wird flüssigem Essen (Saft, Püree) zugesetzt, das nicht gekaut werden muss, oder mit Flüssigkeit eingenommen. Der Behandlungsverlauf beträgt 5-10 Tage.
Von den physiotherapeutischen Verfahren für Kleinkinder sind insbesondere thermische Anwendungen von Ozokerit oder Paraffin angezeigt. Weniger häufig wird Elektrophorese mit Novocain angewendet. Papaverin wird zu Hause auf dem rechten Hypochondrium angewendet - einem warmen Heizkissen. Mit einem Krampf des Schließmuskels von Oddi ist Tubeless Tubazh aufgrund der Gefahr von Gallenkoliken und anderen Komplikationen kategorisch kontraindiziert.
Eine besondere Rolle in der Erholungsphase der Behandlung von Kindern spielt eine gut konzipierte nicht-medikamentöse Rehabilitation, die wir in 3-6 Wochen durchführen sollten. nach dem Verschwinden der Symptome der Krankheit. Ziel der Rehabilitationstherapie ist es, die Funktion der Organe des oberen Verdauungstrakts zu normalisieren. Es umfasst sowohl die Einhaltung der medizinischen Ernährung, das optimale tägliche Regime, tägliche Spaziergänge und angemessenen Schlaf als auch spezielle Behandlungsmethoden. Dies ist Kräutermedizin, die Verwendung von Mineralwasser in Abwesenheit von Nahrungsmitteln und Pollenallergien - Honigbehandlung.
Eine Phytotherapie während der Rehabilitationsphase wird für einen Zeitraum von 10 bis 14 Tagen empfohlen. Bei Krämpfen des Schließmuskels von Oddi werden Kräuterpräparate verwendet, die krampflösend, analgetisch und beruhigend auf den Verdauungstrakt wirken. Die wirksamsten davon sind die folgenden (2-3 mal täglich 20-30 Minuten vor den Mahlzeiten eingenommen): Infusion von Ringelblumen (10,0: 200,0, 2 Esslöffel. L. - 1/4 Tasse 3 mal täglich ), Infusion von Pfefferminzblättern (5,0: 200,0, 1 Tabelle 1, 3-mal täglich), Abkochung von Rhizomen mit Elecampanwurzeln (16,0: 200,0, 1 Tabelle 1, 3-mal a) Tag), Abkochen von Johanniskraut (10,0: 200,0, 1/4 Tasse 3-mal täglich, außer bei Verstopfung), Infusion von Salbeiblättern (10,0: 200,0, 1 Tabelle. l. 3-mal pro Tag), Infusion von Sumpfzimt (10,0: 200,0, 1/4 Tasse 3-mal täglich), Infusion von Rhizomen mit Baldrianwurzeln (5,0: 180,0, 2 Esslöffel. l. - 1 / 4 Gläser 3 mal am Tag). Zubereitungen mit choleretischer Wirkung sind nicht angezeigt.
Die Verwendung von Honig und anderen Imkereiprodukten in der pädiatrischen Praxis ist nur unter Berücksichtigung der individuellen Verträglichkeit dieser Produkte möglich. Sie sind nicht für die Sensibilisierung von Nahrungsmitteln und / oder Pollen indiziert. Die maximale Tagesdosis Honig für Kinder beträgt 30-50 g. Bei Erkrankungen der Gallenwege und der Leber wird täglich natürlicher Bienenhonig zum Frühstück (z. B. mit einem Stück Brot oder Haferbrei) und 200 g Gelée Royale zum Mittagessen (1 Esslöffel Honig zur Hälfte mit Bienenbrot) verzehrt ) innerhalb von 2–3 Wochen. Bei psychoemotionaler Überlastung und Schlafstörungen ist es für Kinder vor dem Schlafengehen (21-22 Stunden) nützlich, 1 / 2-1 Glas warmes gekochtes Wasser mit 1-2 Teelöffeln darin gelöstem Honig und dem Saft einer viertel Zitrone oder Orange (ohne allergische Reaktionen) zu trinken. Viele Eltern geben flüssiges Honig in ein fermentiertes Milchgetränk, das vor dem Schlafengehen vorübergehend getrunken wird. Honig hat aufgrund der in seiner Zusammensetzung enthaltenen Kohlenhydrate ausgezeichnete präbiotische Eigenschaften.
In der Rekonvaleszenz werden 1-2 Gänge Mineralwasser mit geringer Mineralisierung (Essentuki 4, Slavyanovskaya, Smirnovskaya, Mirgorodskaya usw.) ohne Gas in warmer Form in einem einzigen Volumen von 10 ml pro Lebensjahr eines Kindes 30-60 Minuten vor den Mahlzeiten 2 Mal gezeigt pro Tag oder andere Systeme [13]. Das Wasser sollte langsam, in kleinen Schlucken oder durch einen Strohhalm getrunken werden. Der Verlauf dieser Art der Therapie beträgt in der Regel 30-40 Tage..
Zusammenfassend stellen wir fest, dass die Behandlung von Kindern verschiedener Altersgruppen mit Funktionsstörungen der Gallenwege bis zur vollständigen Genesung und Normalisierung der Funktion des Verdauungstrakts durchgeführt werden sollte. In den meisten Fällen wird diese Therapie ambulant durchgeführt. Wenn ausgeprägte klinische Anzeichen der Krankheit vorliegen (sowie aus sozialen Gründen), wird empfohlen, die Behandlung in einem Krankenhaus zu beginnen. Eine wichtige Phase der Rehabilitation ist die weitere Rehabilitationsbehandlung mit nicht-medikamentösen Mitteln sowie die Spa-Behandlung.

Literatur
1. Schließmuskeln des Verdauungstraktes / Ed. V.F.Baitinger. - Tomsk: B. und., 1994 - 207 p..
2. Minushkin ON, Maslovsky LV Diagnostik und Behandlung von Funktionsstörungen der Gallenwege // Rus. Honig. zhurn. - 2010. - T. 18, Nr. 5. - S. 277–282.
3. Lehman G. Y., Sherman S. Schließmuskel der Oddi-Dysfunktion // Int. J. Pancreatol. - 1996. Vol. 20. - S. 11–25.
4. Potapov AS Funktionsstörung der Gallenwege bei Kindern. - M., 2007.-- 27 p..
5. Leishner W. Ein praktischer Leitfaden für Erkrankungen der Gallenwege. - M.: GEOTAR Medicine, 2001. - 264 p..
6. Geenen J. E. Die Wirksamkeit der endoskopischen Sphinkterotomie nach Cholezystektomie bei Patienten mit Sphinkter mit Oddi-Dysfunktion // New Engl. J. Med. - 1989. - Vol. 320. - S. 82–87.
7. Lundgren O., Svanvik J., Jivegard L. Enterisches Nervensystem. Physiologie und Pathophysiologe der Gallenblase // Dig. Dis. Sci. - 1989. - Vol. 34. R. 284–286.
8. Neudakhin EV Pathogenetische Rolle der chronischen Stressreaktion bei der Entwicklung der Bauchpathologie bei Kindern // Tatsächliche Probleme der Bauchpathologie bei Kindern. Kongress "Pädiatrische Gastroenterologie", 8.: Abstracts. Bericht - M., 2001. S. 10-12.
9. Yatsyk GV, Odinaeva ND, Borovik TE und andere. Praktischer Leitfaden zur Neonatologie. - M.: MIA, 2008.-- 344 p..
10. Zaprudnov AM, Kharitonova LA Gallenpathologie bei Kindern. - M.: MIA, 2008.376 s.
11. Vishnevskaya VV, Loranskaya ID, Malakhova EV Gallenstörungen - Prinzipien der Diagnose und Behandlung // Rus. Honig. zhurn. - 2009. - T. 17, Nr. 4. - S. 246–250.
12. Ursova NI Moderne Technologien zur Diagnose und Behandlung von Funktionsstörungen der Gallenwege bei Kindern. - M., 2003.-- 39 p..
13. Denisov M. Yu. Erkrankungen des Verdauungssystems bei kleinen Kindern. - M.: MIA, 2010 - 304 s.