Was signalisieren Schmerzen im linken Hypochondrium?

Schmerzen von der linken Seite können unterschiedlicher Natur sein und befinden sich im Unterbauch oder im Hypochondrium. Ein Spezialist wird helfen, die Ursache des Ausbruchs herauszufinden, da das Symptom zahlreichen Krankheiten innewohnt. Schmerzen und Brennen auf der linken Körperseite können auf Herz-, gynäkologische und Verdauungsprobleme hinweisen.

Die Art des Schmerzsyndroms

Nachdem die Art des Schmerzes bestimmt wurde, kann eine genaue Diagnose gestellt werden. Die Symptome unterscheiden sich von Natur aus:

  • Peritoneal - hat einen klaren Fokus der Lokalisierung. Wenn Sie sich bewegen oder auf einen wunden Punkt drücken, verstärkt sich das Syndrom. Begleitet Magengeschwüre
  • Viszeral - allgemeiner Schmerz, stumpf. Es ist eng. Tritt bei Erkrankungen des Darms und des Magens auf
  • Wandern oder reflektieren - eine Person kann den Ort, an dem es weh tut, nicht genau angeben. Die Läsion befindet sich auf der linken Seite und über oder unter dem Patienten fällt es schwer, darauf zu antworten. Das Syndrom erscheint und verschwindet. Begleitende Fehlfunktionen des Verdauungstraktes.

Entsprechend der Lokalisierung des Fokus der Probleme auf der linken Seite können die folgenden Bereiche unterschieden werden:

  • Unterbauch
  • Links unter den Rippen.

Spezialisten können die Krankheit bestimmen: Gastroenterologe, Chirurg, Therapeut.

Ursachen eines Brennens auf der linken Seite

Auf der linken Seite einer Person befinden sich: Milz, Magen, Herz, Bauchspeicheldrüse. Abnormalitäten in der Arbeit eines Organs können Schmerzen und Brennen verursachen. Jedes Organ ist wichtig für das Leben, aber am gefährlichsten, wenn ein Symptom auf eine Herzerkrankung hinweist.

Brennen im linken Hypochondrium aufgrund einer Herzerkrankung

Im menschlichen Körper wird das Herz ständig belastet. Das Organ kann nicht gestoppt werden, da es ständig Blut pumpt. Bei richtiger Arbeit sättigt das Herz alle Organe mit Sauerstoff und essentiellen Elementen. Eine kleine Fehlfunktion kann zum Tod führen.

Ein Brennen auf der linken Seite kann ein Signal für folgende Herzerkrankungen sein:

  • Ischämische Krankheit
  • Herzinfarkt
  • Kardiomyopathie.

Bei Herzerkrankungen Schmerzen im linken Hypochondrium, begleitet von Symptomen:

  • Bei einer ischämischen Erkrankung ist die Brust schwer, das Atmen wird schwierig, der Puls beschleunigt sich im Gegenteil
  • Im Zustand vor dem Infarkt breiteten sich viszerale Schmerzen auf die gesamte linke Körperseite aus
  • Bei einer Kardiopathie wird der Puls niedergeschlagen und es gibt ein brennendes Gefühl im Hypochondrium, allgemeines Unwohlsein, Schwäche.

Wenn das Brennen im Hypochondrium von einem der aufgeführten Anzeichen begleitet wird, müssen Sie einen Krankenwagen rufen.

Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes

Das Brennen auf der linken Seite ist charakteristisch für Gastritis. In diesem Fall treten zusätzliche Anzeichen auf: Sodbrennen, Aufstoßen, Übelkeit. Der Fokus hat einen Peritonealcharakter. Das Brennen tritt nach kurzem Fasten im Hypochondrium auf und verschwindet unmittelbar nach dem Essen. Sie können den Zustand durch eine strenge Diät lindern. Salzig, geräuchert, gebraten sollte vom Essen ausgeschlossen werden. Trinken Sie keinen Kaffee, keine kohlensäurehaltigen und alkoholischen Getränke. Wenn Gastritis nicht rechtzeitig diagnostiziert wird, wird die Krankheit zu einem Magengeschwür..

Ein Magengeschwür geht auch mit Schmerzen im Hypochondrium einher. Symptome begleiten die Krankheit: Krämpfe, Übelkeit, Erbrechen, Sodbrennen, Migräne. Das Symptom wird durch Schmerzmittel nicht gelindert, oder es gibt eine kurzfristige Linderung nach der Einnahme. Sie können ein Geschwür mithilfe einer Koloskopie diagnostizieren. Unter Vollnarkose oder örtlicher Betäubung wird ein Schlauch mit einer Mikrokamera in den Anus des Patienten eingeführt. Es gibt eine alternative Forschungsmethode - das Schlucken einer Nanopille. Die Kammer ist in einer Kapsel angeordnet, die auf natürliche Weise aus dem Körper ausgestoßen wird. Der Preis für eine Kapsel beginnt bei 4 500 r.

Eine Entzündung der Bauchspeicheldrüse kann die Ursache der Krankheit sein. Das Organ produziert Nahrungssaft und bei Entzündungen wird der Verdauungsprozess gestört. Der Herd hat einen wandernden Charakter, er umgibt den ganzen Körper. Die Entzündung geht mit folgenden Symptomen einher: Übelkeit, Sodbrennen, Fieber. Behandelt mit Antibiotika, Lebensmittelenzymen und einer strengen Diät.

Milzverletzung

Die Milz ist am Blutfiltrationsprozess beteiligt. Wenn es beschädigt ist, erscheint ein scharfer Schmerz im linken Hypochondrium. Der Schmerz ist viszeraler Natur und strahlt nach hinten aus. Es ist schwierig für eine Person, sich zu bewegen, krampflösende Mittel bringen keine Erleichterung. Eine Schädigung der Milz geht mit zusätzlichen Symptomen einher: Fieber, allgemeines Unwohlsein, Übelkeit. Ein spezialisierter Endokrinologe kann die Krankheit diagnostizieren. Es ist möglich, den Zustand des Patienten zu lindern, indem Eis auf die linke Seite aufgetragen wird.

Eine Läsion kann auftreten, wenn ein Abszess der Milz auftritt. Das Organ wächst an Größe und entzündet sich.

Die Krankheit ist durch starke Schmerzen und Brennen gekennzeichnet. Die Symptome sind gefährlich, denn wenn ein Organ reißt, besteht die Gefahr des Todes des Patienten. Kann nur chirurgisch behandelt werden.

Erkrankung des Harnausscheidungssystems

Brennen und Schmerzen im linken Unterbauch können auf Urolithiasis hinweisen. Der Schmerz hat einen krampfartigen Charakter. Beim Urinieren treten Krämpfe auf. Ein kleiner Stein kann natürlich herauskommen, aber es tut nicht weh, einen Urologen zu konsultieren.

Pyelonephritis kann sowohl rechts als auch links Schmerzen und Brennen verursachen. Es wird von Schmerzen beim Wasserlassen begleitet. Der Patient hat allgemeines Unwohlsein, Schwellung der Beine und Arme. Die Krankheit wird mit Antibiotika, Diuretika und Schmerzmitteln behandelt.

Probleme im Fortpflanzungssystem

Bei Frauen können Schmerzen im Unterleib auf schwerwiegende gynäkologische Erkrankungen hinweisen.

Schmerzsymptome anderer Art können Endometriose verursachen. Die Art des Brennens kann unterschiedlich sein. Das Symptom verschlechtert sich während des Menstruationszyklus. Endometriose wird von anderen Anzeichen begleitet: brauner oder gelber Ausfluss, mit einem unangenehmen Geruch, die Temperatur steigt am Abend. Es wird mit einer Reihe von antibakteriellen Medikamenten behandelt.

Die zweite weibliche Krankheit, deren Anzeichen brennen, ist ein Bruch oder eine Entzündung der Eileiter. Das Symptom ist akut und strahlt in die Leiste aus. Das Opfer entwickelt Schwäche, die Haut wird blass. Die Temperatur kann ansteigen. Es ist schwierig, sich zu begradigen und zu bewegen.

Eine Tubenruptur erfordert eine sofortige Operation.

Ein brennendes Gefühl an der Seite des Unterbauchs bei einer Frau kann eine Eileiterschwangerschaft verursachen. Die Symptome können einer normalen Schwangerschaft ähneln: Mangel an Menstruation, Reizbarkeit, Schmerzen und Brennen im Unterbauch. Um ein Platzen der Schläuche zu vermeiden, muss bei Auftreten eines der Symptome sofort ein Gynäkologe konsultiert werden. Spezialisten führen eine Notoperation durch. Wenn eine Eileiterschwangerschaft nicht rechtzeitig diagnostiziert wird, kann die Frau an inneren Blutungen sterben..

Wenn ein Brennen in der Seite auftritt, das von Schmerzen im Hypochondrium, Übelkeit, Fieber und anderen Anzeichen begleitet wird, muss ein Spezialist konsultiert werden. Eine rechtzeitige Diagnose kann dem Patienten helfen, eine Operation und in einigen Fällen den Tod zu vermeiden.

Schmerzen im linken Hypochondrium

Allgemeine Information

Warum die linke Seite schmerzt, lässt sich durch die Entwicklung vieler Krankheiten und Pathologien erklären. Beschwerden und Schmerzen sind mit Erkrankungen der Organe verbunden, die sich im Bereich des linken Hypochondriums befinden. Dies sind die Milz, der linke Teil des Zwerchfells, ein Teil des Magens, die Bauchspeicheldrüse, die Darmschleifen und der Pol der linken Niere. Bei Funktionsstörungen der aufgeführten Organe treten in diesem Bereich Krämpfe, Krämpfe und Schmerzen auf.

Schmerzen in der linken Seite des Bauches - was es ist?

Zunächst sollten die Grenzen des Hypochondriums bestimmt werden. Dies ist die linke Seite des Bauches - der linke Quadrant oben, der sich unter den Rippen befindet. Dementsprechend kann durch die Art des Schmerzes, den Zeitraum und die Umstände seines Auftretens bestimmt werden, was genau in diesem Teil des Bauches bei einem Mann, einer Frau oder einem Kind weh tut und welcher Arzt konsultiert werden sollte. Wenn sich der Schmerz im Oberbauch in der Mitte manifestiert und nach links ausstrahlt, können wir über die Entwicklung verschiedener Krankheiten sprechen.

Nähende Schmerzen, die sich während des Trainings manifestieren

Diejenigen, die daran interessiert sind, warum Stiche beim Laufen auftreten und ob sie gefährlich sind, sollten berücksichtigen, dass bei gesunden Menschen ein ähnliches Symptom beobachtet wird. Wenn sich das Kribbeln nur periodisch während der Bewegung entwickelt, dh während der aktiven körperlichen Aktivität, kann dieses Phänomen als normal angesehen werden. Solche Symptome verschwinden schnell und deuten nur darauf hin, dass sich ein Erwachsener oder ein Kind vor Beginn des Sports nicht ausreichend aufgewärmt hat und sich sehr scharf bewegt hat.

Vor Beginn des Unterrichts muss eine gründliche Aufwärmphase durchgeführt werden, damit sich der Körper allmählich an die Aktivierung der Durchblutung anpasst. Bei zu aktivem Gehen treten manchmal stechende Schmerzen auf, die durch Verlangsamung des Tempos verhindert werden können.

Dieser Zustand ist nicht gefährlich, wenn Kolitis nur während des Trainings auftritt und dies bei gesunden Menschen geschieht, die nicht an Herzerkrankungen leiden. Aber auch gesunde Menschen, die sich mit der Entwicklung solcher Empfindungen zu sehr anstrengen, müssen anhalten und sich entspannen, tief durchatmen. Drücken Sie beim Ausatmen mit der Handfläche auf die Stelle, an der sich der Schmerz entwickelt, und lehnen Sie sich scharf nach vorne. Sie können diese Schritte mehrmals wiederholen..

Es ist auch wichtig sicherzustellen, dass die Atmung während des Unterrichts tief ist, da bei flacher Atmung kleine Auslenkungen des Zwerchfells auftreten..

Starke scharfe Schmerzen auf der linken Seite können auch festgestellt werden, wenn eine Person nach dem Essen mit dem Training beginnt. Es ist wichtig, dass nach dem Essen mindestens anderthalb Stunden vergehen, bevor der Unterricht beginnt, da das Verdauungssystem den Verdauungsprozess bewältigen muss..

Dolch scharfer Schmerz

Wenn sich das Brennen stark entwickelt und es nicht mit der Belastung verbunden ist, muss ein Arzt aufgesucht werden. Ein scharfes Brennen unter den Rippen sowie ein Brennen im Unterbauch können Anzeichen für einen Bruch der Milz, des Nierenbeckens, eine Perforation der Magenwand und Schleifen des Dünndarms sein. In diesem Fall sind auch eine akute Pankreatitis und eine abdominale Variante des Myokardinfarkts wahrscheinlich..

Akute Schmerzen nach einer Verletzung

Wenn das Auftreten von Schmerzen in diesem Bereich beim Einatmen nach einer Verletzung, einem Unfall oder einem Sturz festgestellt wird, besteht die Möglichkeit, dass die inneren Organe der Person ernsthaft beschädigt werden. In diesem Fall ist es wichtig, sich sofort an Spezialisten zu wenden, da die Gefahr einer Lebensgefahr besteht..

Dumpfer Schmerz auf der linken Seite

Verschütteter, schmerzender Schmerz, der sich über einen langen Zeitraum manifestiert und regelmäßig auftritt, kann ein Zeichen für die Entwicklung einer chronischen Erkrankung des Magen-Darm-Trakts sein. Wahrscheinlich Entzündungen im Magen - Gastritis sowie Pankreatitis, Cholezystitis usw. Um festzustellen, was auf der linken Seite weh tun kann, oder um die Entwicklung von Pathologien auszuschließen, ist es wichtig, einen Gastroenterologen zu konsultieren, Tests und Untersuchungen durchzuführen. Außerdem entwickeln sich ziehende Schmerzen im linken Hypochondrium mit einigen Blutpathologien, bakteriellen Infektionen, Sepsis und systemischen Erkrankungen.

Es ist ein stumpfer Schmerz

Wenn es im Hypochondrium ständig jammert, zieht, können die Ursachen der Schwere unter den Rippen mit der Entwicklung einer Duodenitis oder einer trägen Kolitis verbunden sein. Wenn der Patient gleichzeitig sofort Übelkeit und Erbrechen hat, können wir über die Wahrscheinlichkeit eines Magengeschwürs sprechen.

Wenn der Schmerz nicht mit Problemen in den Funktionen des Magen-Darm-Trakts verbunden ist, kann man einen Vorinfarktzustand, Angina pectoris, eine ischämische Herzkrankheit annehmen.

Schmerzursachen im Hypochondrium links

Bei der Beantwortung der Frage, was im linken Hypochondrium schaden kann, sollten daher folgende Gründe genannt werden:

  • Kardiomyopathie, Herzschaden, Herzinfarkt;
  • Magen-Darm-Erkrankungen - Cholezystitis, Geschwür, Gastritis, Pankreatitis, Duodenitis, Kolitis;
  • Interkostalneuralgie;
  • Vergrößerung oder Bruch der Milz;
  • Tumoren der inneren Organe;
  • Milzinfarkt aufgrund einer arteriellen Thrombose;
  • rheumatische Manifestationen;
  • Zwerchfellverletzung, Zwerchfellhernie;
  • linksseitige Pleuritis sowie linksseitige Lungenentzündung im unteren Teil der linken Lunge.

Bauchorgane

Es sollte berücksichtigt werden, was eine Person im Hypochondrium hat, wie die Art des Schmerzes (Ausstrahlung nach hinten, Schmerzen, Stechen, nur Schwere oder Unbehagen) sowie Faktoren, die die Entwicklung solcher Schmerzen bestimmen können (nach dem Essen, beim Einatmen während des körperlichen Eingriffs) Übungen usw.).

Das Hypochondrium vor einer Frau kann während der Schwangerschaft weh tun. In diesem Zustand manifestieren sich Schmerzen auch im linken Hypochondrium von hinten von hinten aufgrund des starken Drucks des vergrößerten Uterus auf die inneren Organe. Manchmal beschweren sich werdende Mütter darüber, dass sie sich regelmäßig in die Seite stechen.

Schmerzen im linken Hypochondrium vorne können auch mit früheren Verletzungen verbunden sein - in diesem Fall sind sowohl Beschwerden an der Vorderseite als auch dumpfe Schmerzen an der Vorderseite und starke, diffuse Schmerzen zu spüren. In diesem Fall muss der Arzt die Gründe sofort ermitteln..

Schmerzen in der linken Seite unter den Rippen, der Mechanismus des Auftretens

Warum es auf der linken Seite unter den Rippen weh tut, hängt vom Mechanismus der Entwicklung solcher Schmerzen ab. Dieser Indikator dient als zusätzliches Zeichen im Diagnoseprozess, wenn der Arzt versucht festzustellen, was auf der linken Seite unter den Rippen schmerzt, was auf der rechten Seite ist und solche Empfindungen hervorruft.

Die folgende Unterteilung der Schmerzen in diesem Bereich ist bekannt:

Entwickeln Sie sich mit Darmkrämpfen oder bei eingeschränkter Magenmotilität.

Auch viszerale Schmerzen sind charakteristisch für den Zustand der Dehnung der Muskelfasern des Magen-Darm-Trakts. Eine Person kann sich darüber beschweren, dass sie Bauchschmerzen hat. Wenn die Krankheit fortschreitet, sind Schmerzen sowohl in der Mitte als auch auf der rechten Seite zu spüren. Der Patient klagt manchmal über Gurgeln im Magen und zieht an beiden Seiten.

Bei Blähungen an der linken und rechten Seite kann es zu dumpfen Schmerzen kommen.

Im Fall von Darmkoliken, Krampfschmerzen und darüber hinaus kann eine Person Beschwerden haben, die in andere, nahe Körperteile stechen - zwischen den Rippen in der Mitte, an der Seite usw..

Die Art des SchmerzesMerkmale der Manifestation
Reflektierter SchmerzSie scheinen von weit entfernten Organen auszustrahlen. Es kann Schmerzen bei linksseitiger Lungenentzündung, Herzinfarkt, Pleuritis usw. sein. Es kann Schmerzen in den Rippen links vorne, hinten hinten und auf beiden Seiten verursachen.
Viszeraler Schmerz
PeritonealschmerzSchmerzempfindungen manifestieren sich ständig, außerdem ist der Schmerz klar lokalisiert, er kann schneidend und scharf sein. Es wird durch eine Reizung des Peritoneums, beispielsweise eines Magengeschwürs, hervorgerufen. Solche Schmerzen verstärken sich beim Einatmen, nach dem Essen, manchmal unter Druck..

Trotz der Art der Schmerzen, die solche Anfälle unter den Rippen verursachen können, sollte ein Arzt eine Diagnose stellen. Bei der Ermittlung der Ursachen berücksichtigt der Spezialist zunächst, was sich links unter den Rippen befindet, interessiert sich für die Art und den Mechanismus der Schmerzen. Er findet auch einige wichtige Punkte heraus - zum Beispiel, ob es beim Husten Schmerzen in den Rippen gibt, ob die Rippe beim Drücken weh tut. Welches Organ sich in diesem Bereich befindet und wo sich die Schmerzen entwickeln, helfen die von einem Spezialisten verordneten Studien bei der Bestimmung.

Schmerzen vor dem linken Hypochondrium

Wenn es Schmerzen in der linken Seite in Hüfthöhe gibt, sprechen wir höchstwahrscheinlich von einer Schädigung der Milz oder des Magengewebes. Wenn jedoch Schmerzen in der Taille auftreten, stellt der Arzt eine Differentialdiagnose mit Myositis, Myokardinfarkt und Kolitis. Wenn der Schmerz nach oben verschoben wird und sich im Zentrum manifestiert, ist es wahrscheinlich, dass Magenerkrankungen mit Erkrankungen des Zwölffingerdarms und der Gallenblase kombiniert werden.

Wenn der Schmerz zurück ist

Wenn sich eine Person beschwert, dass die linke Seite von hinten schmerzt und dieser Teil ständig schmerzt, ist eine Läsion in der linken Niere wahrscheinlich. In diesem Fall sind die Rückenschmerzen stark..

Wenn die Niere schmerzt, können die Symptome ständig stören. Was in diesem Fall zu tun ist, wird vom Arzt nach der Diagnose festgelegt. Anzeichen der Krankheit können durch Ultraschall festgestellt werden, Sie müssen auch Urin- und Blutuntersuchungen durchführen.

Es tut auch unter dem linken Schulterblatt hinter oder etwas tiefer bei Osteochondrose weh. Die Ursachen für Schmerzen im hinteren Bereich des Schulterblatts können mit dem Abtasten der paravertebralen Prozesse verbunden sein. Bei Myositis können Beschwerden von der Seite des Schulterblatts festgestellt werden.

Gürtelschmerzen, die links mit Unbehagen verbunden sind

Ein ziehender Gürtelschmerz, der dort auftritt, wo sich die linke untere Rippe befindet, geht von hinten zur vorderen Bauchdecke über, dann kann vermutet werden, dass sich die Bauchspeicheldrüse entzündet hat und sich eine Pankreatitis entwickelt. Typischerweise sind bei Pankreatitis die Gürtelschmerzen im Magen und Rücken schlimmer, wenn sich eine Entzündung entwickelt. Dann ist sie scharf und gibt nach. Die Person wird beim Sitzen oder Vorbeugen etwas leichter.

Ursachen im Zusammenhang mit Zwerchfellpathologien

Schweregrad und anhaltende Schmerzen entwickeln sich bei Pathologien des Zwerchfells sowie bei Zwerchfellhernien. Die Öffnung im Zwerchfell trennt die Brust von der Bauchhöhle. Wenn das Muskelgewebe, das diese Öffnung reguliert, geschwächt ist, dehnt sich das Lumen aus und der obere Magen befindet sich in der Brusthöhle. Dementsprechend wird der Mageninhalt in die Speiseröhre geworfen, wodurch dieser Bereich ständig schmerzt - Schmerzen, dumpfe Schmerzen, Übelkeit, Sodbrennen.

Zwerchfellhernie entwickelt sich während der Schwangerschaft bei übergewichtigen Menschen mit starker körperlicher Anstrengung. Solche Krankheiten treten auch häufig bei Menschen im Alter vor dem Hintergrund einer Schwächung des Muskelapparates auf. In einigen Fällen wird der Magen eingeklemmt, dann gibt es einen scharfen Schnittschmerz im Magen und im linken Hypochondrium, manchmal strahlt der Schmerz im Magen nach hinten aus.

Schmerzen mit Interkostalneuralgie

Vor dem Hintergrund der Entwicklung neurologischer Erkrankungen kann es zu Reizungen oder Kompressionen der Interkostalnerven kommen. Wenn Nervenzellen betroffen sind, können bei Patienten mit Interkostalneuralgie Schmerzen ein sehr breites Spektrum haben: Krämpfe, Pulsationen, Piercings, manchmal scharfe oder schmerzende, stumpfe oder brennende Schmerzen. Eine Person beschwert sich, dass sie in der Lendengegend unter den Rippen drückt, zuckt, taub wird, jammert, backt. Solche Empfindungen verstärken sich beim Atmen - Seufzen, beim Einatmen, Ausatmen sowie beim Husten, Drücken auf einige Punkte auf Rücken, Brust, Wirbelsäule, unter Spannung, Veränderung der Körperhaltung.

Bei Anfällen von Neuralgie, Kribbeln unter der Brust, periodischem Muskelzucken, Blässe oder Rötung der Haut wird starkes Schwitzen festgestellt.

Patienten mit Neuralgie interessieren sich häufig für Ärzte darüber, was sich auf der linken Seite einer Person befindet, da Schmerzen häufig unter dem Schulterblatt ausstrahlen, unter dem Herzen, im Bauch oben, im oberen Rücken unter dem Schulterblatt und auch an anderen Stellen beim Drücken zu spüren sind. Es besteht das Gefühl, dass es an verschiedenen Stellen schneidet, "stört" und zuckt.

Schmerzhafte Empfindungen treten zu jeder Tageszeit auf, und an den Stellen, an denen die Nervenbahnen beschädigt wurden, wird Taubheitsgefühl festgestellt.

Linke Schmerzen mit Herzerkrankungen

Im Bereich des Herzens sind brennende Schmerzen nicht immer genau mit Herzerkrankungen verbunden, da eine Person durch Organe aus dem Herzen gestört werden kann. Wenn jedoch links unter der linken Brustwarze schmerzende Schmerzen auftreten, gleichzeitig mit Atemnot, Übelkeit und schnellem Herzschlag, und dies sowohl während des Trainings als auch in Ruhe, kann die Entwicklung einer Herzerkrankung vermutet werden. Die Patientin kann Schweregefühl und Brennen unter dem Brustbein spüren. Ähnliche Symptome können bei koronaren Herzerkrankungen auftreten. Wenn die Koronararterien betroffen sind, ist die Blutversorgung des Herzmuskels beeinträchtigt, was zur Entwicklung einer Ischämie führt.

Was auf der linken Seite unterhalb der Rippen schmerzt, ist für diejenigen von Interesse, die an Kardiomyopathie leiden. Dies ist eine Reihe von Krankheiten, bei denen die Funktion des Herzens beeinträchtigt ist, aber arterielle Hypertonie, Pathologie des Klappenapparates und Erkrankungen der Herzgefäße nicht festgestellt werden. Bei Patienten mit Kardiomyopathien verändert sich der Herzmuskel strukturell. Infolgedessen wird eine Person müder, es kommt zu Koliken und es entsteht ein Schmerzgefühl bei körperlicher Anstrengung..

Linke Schmerzen bei Erkrankungen der Milz

Mit der Manifestation von Schmerzen auf der linken Seite kann man vermuten, dass die Milz die Person stört.

Wo befindet sich dieses Organ und wie tut es weh? Die Milz ist zerbrechlich, leicht zu reißen, daher entwickeln sich in jedem pathologischen Zustand dieses Organs schmerzhafte Empfindungen. Wenn die Milz schmerzt, ist es schwierig, Symptome ihres leichten Anstiegs zu erkennen, insbesondere bei übergewichtigen Menschen, da sich die Milz einer Person tief im Hypochondrium links befindet.

Die Position der Milz im menschlichen Körper

Splenomegalie (dh eine vergrößerte Milz) wird bei infektiöser Mononukleose und anderen Krankheiten festgestellt, deren Ursachen infektiöse Läsionen sind. Bei dieser Krankheit zeigt der Patient aber auch Fieber, Fieber, Muskelschmerzen, Vergiftungen, geschwollene Lymphknoten und Leber.

Im Körper erfüllt die Milz verschiedene Funktionen: Sie ist der größte Lymphknoten, der dünnste Blutfilter und das größte Konglomerat von retikuloendothelialem Gewebe.

Milzhypertrophie tritt auf, wenn sie aufgrund von Infektionskrankheiten, hämolytischen Anämien und Erkrankungen von Immunkomplexen ihre Funktionen verstärkt erfüllt. Die dadurch zunehmende Vergrößerung ist manchmal die Antwort auf die Frage, was die Milz beim Menschen schmerzt.

Darüber hinaus gibt es andere Gründe, warum die Milz schmerzt. Die Gründe hierfür können Schwellungen, Traumata, Infiltrationen und Entwicklungsstörungen sein. Die akutesten Schmerzempfindungen treten nach einer Verletzung oder einem Schlag auf, was zum Bruch dieses Organs führt. Was in diesem Fall zu tun ist, sollte so bald wie möglich vom Arzt festgelegt werden. Wenn die Milz reißt, wird auch eine Zyanose der Haut in der Nähe des Nabels festgestellt, die Schmerzen treten im Rückenbereich auf. Nachdem solche Symptome festgestellt wurden, müssen Sie sofort die Nothilfe anrufen..

Linke Schmerzen bei Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse und des Magens

Es sollte beachtet werden: Wenn die linke Seite des Bauches schmerzt, kann dies auch ein Symptom für Magen- und Bauchspeicheldrüsenerkrankungen sein.

Die Position der Bauchspeicheldrüse im menschlichen Körper

Mit Gastritis

Die meisten Menschen leiden an Gastritis. Die Magenschleimhaut reagiert sehr empfindlich auf die Wirkung von Reizstoffen, die in modernen Lebensmitteln sehr hoch sind..

Bei einer Gastritis im Hypochondrium entwickeln sich schmerzende Schmerzen, Aufstoßen und Übelkeit, manchmal rumpelt, kocht und pulsiert der Bauch. Schmerzen im Epigastrium, Erbrechen, Druckgefühl, Schweregefühl. Die aufgeführten Anzeichen treten bei einem Kind und einem Erwachsenen am häufigsten nach dem Essen auf. Bei Gastritis ist der Patient auch besorgt über Blässe, Mundtrockenheit, Schwächegefühl, Verstopfung, Durchfall, Gas, Blähungen.

Mit Magengeschwüren

Die Symptome dieser Krankheit ähneln denen der Gastritis. Die Symptome hängen davon ab, wie schwer die Krankheit ist. Bei Magengeschwüren treten jedoch normalerweise nach dem Essen Schmerzen auf..

Bei einem Geschwür wird der Patient nicht nur durch schwere Koliken gestört, sondern auch durch Erbrechen, Appetitlosigkeit, Aufstoßen, Sodbrennen, Grollen und Gurgeln im Magen.

Bei einem perforierten Geschwür wird eine Kolik im Unterbauch und im Hypochondrium zu einem plötzlichen Dolchschmerz, der dazu führen kann, dass eine Person das Bewusstsein verliert.

Bei Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse

Was sich auf der linken Seite einer Person unter den Rippen befindet, beunruhigt Menschen mit Pankreatitis. Bei dieser Krankheit treten links unter den Rippen oben und leicht unten starke Gürtelschmerzen auf. Dieser Zustand ist gekennzeichnet durch Erbrechen mit Galle, Bitterkeit im Mund, Übelkeit. Manchmal ist der Schmerz so stark, dass die Person gebeugt sitzen muss. Kot kann sich aufhellen und Urin kann sich verdunkeln.

Wenn die Krankheit chronisch wird, sind die Schmerzen hauptsächlich nach dem Missbrauch von Junk Food und Alkohol betroffen. Onkologische Prozesse in der Bauchspeicheldrüse sind sehr schwer festzustellen, da die Symptome zu Beginn der Krankheit nahezu unsichtbar sind.

Mit onkologischen Erkrankungen des Verdauungssystems

In den frühen Stadien können onkologische Prozesse mit milden Symptomen auftreten. Daher sollten verschiedene Symptome alarmierend sein, insbesondere wenn sie häufig auftreten oder bei älteren Menschen auftreten. Wiederkehrendes Kribbeln - wenn Pochen und Kribbeln im Unterbauch oder höher, Schwäche, ständiger Appetitlosigkeit, Anämie, schnelles Sättigungsgefühl, ständiges Sprudeln und wiederkehrende Magenschmerzen, regelmäßiger Wechsel von Durchfall und Verstopfung - geben Anlass zur Sorge. Es ist auch notwendig, sofort einen Arzt zu konsultieren, wenn in diesem Bereich eine Dichtung oder ein Klumpen auftritt.

Wenn jedoch eines dieser Symptome ständig auftritt, sollte nur ein Arzt Rückschlüsse auf die Krankheit ziehen und eine Behandlung verschreiben..

Schmerzen im Hypochondrium bei Frauen

Im Gegensatz zu Männern können solche Empfindungen bei Frauen das Ergebnis physiologischer Prozesse sein. Manchmal Stiche in der linken Seite während der Schwangerschaft, in der Zeit vor der Menstruation.

Warum es während der Schwangerschaft in den linken Unterbauch sticht, lässt sich leicht durch die Physiologie der werdenden Mutter erklären. Eine Reihe von Organen, die sich auf der linken Seite des Unterbauchs befinden, sind dem Druck des sich vergrößernden Uterus ausgesetzt. Während der Schwangerschaft, insbesondere in den letzten Stadien, treten daher periodische Schmerzen sowohl im oberen als auch im unteren Teil des Hypochondriums auf. Manchmal werden die Schmerzen schlimmer, wenn sich der Fötus bewegt. Aber in der Regel ist es einfach. Es kann auch durch ein Sprudeln im Darm gestört werden, im Magen rumpelt es oft.

Es kommt vor, dass bei Frauen vor Beginn der Menstruation viele Sexualhormone im Körper produziert werden, wodurch ein Krampf der Gallenwege auftritt. Die Frau bemerkt Übelkeit und Blähungen, Schmerzen im linken Bauch. In diesem Fall müssen Sie einen Frauenarzt konsultieren.

Was tun, wenn Schmerzen auftreten??

Wenn Schmerzen im linken Hypochondrium den Patienten stören und die Diagnose noch nicht gestellt wurde, müssen Sie zunächst einen Therapeuten kontaktieren, der bestimmen kann, welcher Spezialist als nächstes konsultiert werden soll.

Manchmal ist ein Notruf und ein anschließender Krankenhausaufenthalt erforderlich. Dies sollte in folgenden Fällen erfolgen:

  • mit plötzlichen akuten Schmerzen;
  • mit schmerzenden Schmerzen, die eine Stunde lang nicht verschwinden;
  • mit Stichschmerzen während der Bewegung, die etwa 30 Minuten lang nicht vergeht;
  • mit dumpfen Schmerzen und Erbrechen mit Blutverunreinigungen.

Selbstmedikation ist in der Praxis nicht akzeptabel. Es ist besonders wichtig, das Hypochondrium nicht mit einem Heizkissen zu erwärmen, da solche Aktionen den Krankheitsverlauf verschlimmern können. Medikamente, die Krämpfe lindern, können das Gesamtbild stören und die Diagnose erschweren. Kalte Kompresse ist erlaubt.

Ausbildung: Absolvierte das Rivne State Basic Medical College mit einem Abschluss in Pharmazie. Abschluss an der Vinnitsa State Medical University, benannt nach I. M. I. Pirogov und Praktikum an seiner Basis.

Berufserfahrung: Von 2003 bis 2013 - als Apotheker und Leiter eines Apothekenkiosks tätig. Sie wurde mit Zertifikaten und Auszeichnungen für langjährige gewissenhafte Arbeit ausgezeichnet. Artikel zu medizinischen Themen wurden in lokalen Publikationen (Zeitungen) und auf verschiedenen Internetportalen veröffentlicht.

Bemerkungen

Ich bin heute auf der linken Seite krank geworden. Ich hatte Angst, aber mein Magen ist geschwollen und Gase entweichen. Die inneren Hämorrhoiden haben sich verschlimmert oder ich weiß es nicht einmal. Ich halte eine Diät. Wir haben Gemüse, Obst, vielleicht hat es so stark aufgebläht. trank Smektagase begann mehr zu verlassen

Welche Pathologien können Schmerzen und Brennen im linken Hypochondrium vorne verursachen?

In den meisten Fällen werden Schmerzen und Brennen im linken Hypochondrium vorne durch Erkrankungen der inneren Organe der Bauchhöhle oder Herzerkrankungen ausgelöst. Daher ist es nicht akzeptabel, dieses Symptom zu ignorieren..

Ursachen für die Manifestation brennender Schmerzen im linken Hypochondrium vorne

Herzkrankheiten

Das Auftreten brennender Schmerzen im linken oberen Quadranten vorne kann auf schwerwiegende Herzprobleme hinweisen. Die Entwicklung dieses Symptoms wird bei Myokardinfarkt, ischämischer Erkrankung und Kardiomyopathie beobachtet. Herzschmerzen manifestieren sich auf verschiedene Weise:

  • Bei ischämischen Herzerkrankungen treten Beschwerden und Schweregefühl in der Brust auf. Tachykardie entwickelt sich, die Atmung wird schwer.
  • Bei einem Herzinfarkt brennt und ist der Schmerz scharf und kann auf Magen, Rücken, Bein und Gesicht übertragen werden.
  • Bei der Kardiopathie liegt eine Verletzung des Herzrhythmus vor. Die Person fühlt sich schwach, die ganze linke Seite tut vorne weh.

Wenn der geringste Verdacht auf die Entwicklung von Herzerkrankungen besteht, kann man nicht zögern. Es ist dringend erforderlich, einen Arzt aufzusuchen, um das Leben eines Menschen zu retten.

Pathologie des Magen-Darm-Trakts

Wenn es im Bereich des linken Hypochondriums backt, besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass eine Person an Gastritis leidet. Diese Krankheit wird von Übelkeit, regelmäßigem Erbrechen und Aufstoßen begleitet. Ein brennendes Gefühl in der Seite manifestiert sich hauptsächlich auf nüchternen Magen und verschwindet nach dem Essen.

Ein Magengeschwür ist eine weitere Ursache für Schmerzen im Hypochondrium. In diesem Fall sind die unangenehmen Empfindungen im Bauch stärker ausgeprägt und können die üblichen Lebensaktivitäten einer Person stören. Nach dem Essen tritt Übelkeit auf, begleitet von Erbrechen. Der Patient leidet unter saurem Aufstoßen.

Der Ofen in der Seite kann von Pankreatitis sein. Die Krankheit ist durch eine Entzündung der Bauchspeicheldrüse gekennzeichnet. Mit der Entwicklung einer akuten Pankreatitis ist der Schmerz scharf und umgibt den gesamten Körper. Erbrechen mit einer Beimischung von Galle wird sich sicher manifestieren, was keine Erleichterung bringt.

Bei längerem Verlauf dieser Erkrankungen verliert der Patient an Gewicht, es treten Anzeichen eines Vitaminmangels auf. Eine Person leidet unter einem Zusammenbruch, verliert die Arbeitsfähigkeit.

Milzprobleme

Wenn ein Organ verletzt ist, treten akute Schmerzen auf der linken Seite des Bauches auf, die auf den Rücken übertragen werden können. Unangenehme Empfindungen sind ziemlich ausgeprägt und verschwinden nach der Einnahme von krampflösenden Mitteln nicht. Eine Schädigung der Milz führt zu zusätzlichen Symptomen:

  • erhöhte Körpertemperatur;
  • Verschlechterung des Allgemeinzustandes;
  • Übelkeit.

Vor dem Hintergrund eines Milztraumas kann sich ein Abszess entwickeln. Dieser Zustand geht mit einer Ansammlung von Eiter im Organ einher, die ohne rechtzeitigen chirurgischen Eingriff zum Tod des Patienten führen kann..

Erkrankungen des Harnsystems

Das Auftreten von Schmerzen kann durch eine Verschlimmerung der Urolithiasis erklärt werden. Die Entwicklung unangenehmer Krampfgefühle ist mit der Bewegung des Zahnsteines im Harntrakt verbunden. Ein kleiner Stein kann den menschlichen Körper auf natürliche Weise verlassen, ein großer stört normalerweise das Wasserlassen und kann schwerwiegende Nierenprobleme verursachen. Andere Symptome dieser Krankheit sind Blähungen, Übelkeit, Erbrechen und Verstopfung. Mögliches Blut im Urin.

Starke Schmerzen auf der linken Seite werden durch Pyelonephritis verursacht - Entzündung der Nieren. Führt zu einem deutlichen Anstieg der Körpertemperatur, es kommt zu Beschwerden beim Wasserlassen, Schwellung der Gliedmaßen.

Probleme im Genitalbereich

Ein brennendes Gefühl auf der linken Seite im Unterbauch bei Frauen ist der Grund, sich von einem Gynäkologen beraten zu lassen. Dies ist ein Symptom für die Entwicklung verschiedener Erkrankungen des Fortpflanzungssystems..

Endometriose ist eine der wahrscheinlichen Ursachen für Schmerzen. Die Beschwerden im Bauch nehmen während der Menstruation signifikant zu. Andere Anzeichen dieser Krankheit sind ständige Verzögerungen in der Menstruation, das Auftreten von Schmerzen beim Wasserlassen.

Ein Brennen in der Seite bei Frauen kann sich bei einer Eileiterschwangerschaft manifestieren. Zunächst ähnelt es durch Anzeichen dem Üblichen, aber während sich der Fötus entwickelt, werden die Beschwerden und Schmerzen im Bauch unerträglich. Dieser Zustand erfordert einen sofortigen chirurgischen Eingriff, da das Risiko eines Eileiterbruchs und des Todes der Frau besteht.

Diagnose

Bei der Entwicklung von Schmerzen im linken Hypochondrium ist es notwendig, einen Therapeuten zu konsultieren. Er wird Sie an einen engstirnigen Spezialisten verweisen - einen Gastroenterologen, Urologen, Chirurgen, Kardiologen, Gynäkologen. Wenn der Schmerz unerträglich ist, müssen Sie nicht zögern und einen Krankenwagen rufen..

Die Diagnose solcher Zustände umfasst am häufigsten die folgenden Studien:

  • allgemeine und biochemische Blutuntersuchung;
  • Urin Test;
  • Koagulogramm;
  • gynäkologische Untersuchung mit Abstrichen für Frauen;
  • Organultraschall;
  • Kardiogramm.

In komplexeren Fällen verschreibt der Arzt dem Patienten MRT-, CT-, Röntgen- und andere instrumentelle Studien.

Therapien

Die Behandlung von Schmerzen im Hypochondrium sollte die Pathologie berücksichtigen, die sie verursacht hat. Die Verwendung von Schmerzmitteln lindert das unangenehme Symptom, beseitigt das Problem jedoch nicht.

Die Behandlung des Schmerzsyndroms erfolgt mit folgenden Medikamenten:

  • Enterosorbentien. Wird verwendet, um Giftstoffe aus dem Darm zu entfernen, die seine Funktion stören.
  • Antibiotika Wird zur Entwicklung von Infektionskrankheiten verwendet.
  • Enzymmittel. Wird verwendet, wenn Probleme mit der Funktion der Bauchspeicheldrüse auftreten.
  • Produkte umhüllen. Verschrieben für die Entwicklung von Gastritis oder Magengeschwüren.
  • Uroseptiker. Wird verwendet, um Infektionen im Harnsystem abzutöten.

Bei Herzerkrankungen werden Betablocker, Diuretika, Kalziumkanalblocker und Aspirin eingesetzt. Bei Pathologien des Fortpflanzungssystems bei Frauen oder bei schwerwiegenden Milzproblemen wird häufig eine chirurgische Behandlung angewendet.

Vorsichtsmaßnahmen

Um Probleme mit der Funktion des Magen-Darm-Trakts zu vermeiden, ist es wichtig, eine spezielle Diät einzuhalten - es gibt kleine Portionen, aber häufig vermeiden Sie übermäßiges Essen. Die tägliche Ernährung sollte von Gemüse, Obst, Fleisch und Fisch sowie Getreide dominiert werden. Sie sollten gebraten, fettig, geräuchert aufgeben.

Bei der Prävention von Krankheiten geht es auch um die Aufrechterhaltung eines gesunden Lebensstils. Sie müssen sich viel bewegen, Sport treiben. Durch die Verhinderung der Entwicklung schwerwiegender pathologischer Zustände können vorbeugende Untersuchungen durch einen Therapeuten und andere Spezialisten mit engem Profil durchgeführt werden. Sie müssen Ärzte aufsuchen und sich jährlich testen lassen, unabhängig davon, wie Sie sich fühlen.

Brennen im Hypochondrium

Ein brennendes Gefühl im Hypochondrium ist ein häufiges Symptom vieler Krankheiten. Unangenehme Empfindungen sind subjektiv und hängen von verschiedenen Faktoren ab - individuellen Merkmalen einer Person, Art der höheren Nervenaktivität, Gesundheitszustand.

Ein brennendes Gefühl ist eine Art von Schmerz, der bei starker Reizung auftritt, als Gefahrensignal wirkt und den Körper mobilisiert, um die Ursachen der Krankheit zu beseitigen. Schmerz ist wahr (im erkrankten Organ zu spüren) und spiegelt sich wider, wenn eine Person ihn in Bereichen der Haut spürt, die weit von der Quelle entfernt sind.

Das Brennen im rechten Hypochondrium stört die Pathologie von Leber, Gallenblase und Nieren. Linke Schmerzen treten bei Erkrankungen des Magens oder der Bauchspeicheldrüse auf. Reflektierte Schmerzen sind häufige Symptome von Wirbelsäulenerkrankungen: Spondyloarthrose, deformierende Spondylitis (ankylosierende Spondylitis), Zwischenwirbelhernie. Ein brennendes Gefühl im linken Hypochondrium vorne kann das Ergebnis von Gürtelrose und Interkostalneuralgie sein.

Ätiologie

Die häufigste Ursache für Verbrennungen im rechten Hypochondrium ist Cholezystitis. Kann Beschwerden verursachen:

  • Gallensteine;
  • Enteritis, Gastritis;
  • geringer Säuregehalt des Magensaftes;
  • Stagnation, Veränderung der chemischen Zusammensetzung der Galle;
  • Essstörungen;
  • Neurosen, neurotische Zustände.

Wenn die Ursache des Brennens eine Nierenpathologie ist, kann sich das Problem aufgrund solcher Provokateure entwickeln:

  • unausgewogene Ernährung;
  • erbliche Faktoren;
  • metabolische Pathologie;
  • Entzündungen und Anomalien des Urogenitalsystems;
  • bestimmte Medikamente einnehmen.

Pankreatitis verursacht starke Schmerzen, Schweregefühl und Brennen. Es gibt verschiedene Gründe:

  • Alkoholkonsum;
  • Cholezystitis;
  • Magengeschwür;
  • Virushepatitis;
  • Vererbung.

Die Ursache für das Brennen im Hypochondrium links kann Gastritis, Gastroduodenitis und Magengeschwüre sein. Diese Krankheiten entwickeln sich unter folgenden Umständen:

  • Infektion mit Helicobacter pylori-Bakterien;
  • Essen von Produkten von schlechter Qualität;
  • Alkoholkonsum;
  • das Vorhandensein einer eitrigen Infektion in der Mundhöhle (Zahnkaries) und im Rachen (Halsschmerzen);
  • Leckage des Zwölffingerdarminhalts aufgrund einer beeinträchtigten Motilität des Verdauungstrakts.

Reflektierte Schmerzen und Brennen auf der rechten Seite treten bei Erkrankungen der Wirbelsäule auf: Spondyloarthritis, Spondyloarthritis (Spondylitis ankylosans), Zwischenwirbelhernie verursachen die Proliferation des Knochengewebes der Wirbel - Osteophyten, die die Wurzeln der Wirbelsäule reizen. Schmerzimpulse strahlen (reflektieren) entlang der Nervenstämme im Hypochondrium und verursachen brennende Schmerzen.

Ursachen der Wirbelsäulenpathologie:

  • Trauma, Schaden;
  • große körperliche Aktivität;
  • Verletzung der Blutversorgung durch Atherosklerose, Gefäßpathologie;
  • Stoffwechselerkrankungen und endokrine Probleme;
  • systemische Bindegewebserkrankungen - Rheuma, Sklerodermie.

Gürtelrose wird durch ein Virus verursacht, das die Nervenstämme befällt, wobei sich der Schmerz im Hypochondrium widerspiegelt. Der Schmerz ist immer einseitig - entweder im linken Hypochondrium oder im rechten.

Interkostale Neuralgie verursacht Reflexschmerzen in den Hypochondrien und Brennen. Ursachen:

  • Trauma;
  • Erkältungen;
  • langer Aufenthalt in einer statischen Position von Transportfahrern, Büroangestellten;
  • Unterkühlung.

Symptome

Klinische Manifestationen hängen von der zugrunde liegenden Pathologie ab. Das Brennen im Hypochondrium rechts bei Erkrankungen der Leber und der Gallenblase ist mit folgenden Symptomen verbunden:

  • unangenehmer Geschmack im Mund;
  • nach dem Essen tritt Erbrechen auf;
  • Ikterische Färbung der Sklera, Haut;
  • dunkler Urin;
  • subfebriler Zustand;
  • Verstopfung oder Durchfall.

Nierenerkrankungen gehen mit folgenden Symptomen einher:

  • Hämaturie - Erythrozyten im Urin;
  • schmerzhaftes, häufiges Wasserlassen;
  • trüber Urin mit Flocken;
  • erhöhte Körpertemperatur mit Entzündung der Nieren.

Bei Gastritis tritt ein Brennen im linken Hypochondrium auf. Die Symptome sind wie folgt:

  • Schweregefühl, Schmerzen in 5-10 Minuten in der Magengegend nach dem Essen;
  • Durchfall und Verstopfung;
  • schlechter Appetit;
  • Gewicht verlieren;
  • Sodbrennen;
  • schlechter Geschmack im Mund.

Eine Entzündung der Bauchspeicheldrüse geht mit brennenden Schmerzen und Symptomen einer Pankreatitis einher:

  • unbezwingbares Erbrechen;
  • lose Stühle;
  • Blähungen - Blähungen;
  • schneller Puls;
  • Gewichtsverlust;
  • trockene, blasse Haut;
  • Anzeichen eines Vitaminmangels.

Reflektierte Schmerzen bei Erkrankungen der Wirbelsäule sind mit einer Pathologie des Bewegungsapparates verbunden. Gestärkt durch Bewegungen, Drehungen, Körperbeugungen. Wenn ein radikuläres Syndrom auftritt, wird das Brennen mit anderen neurologischen Symptomen kombiniert - "Gänsehaut", Taubheit der Finger.

Kausalgie - der Begriff wird übersetzt als "brennender Schmerz", ein charakteristisches Symptom für Gürtelrose. Das Vorhandensein eines Ausschlags, Vesikel entlang der Nervenstämme, kombiniert mit einem brennenden Gefühl im Hypochondrium, ermöglichen eine sichere Diagnose dieser Krankheit. Kausalgie ist typisch für Neuralgie. Erhöhte Schmerzen beim Bewegen, Husten.

Das Brennen wird nicht zum einzigen Symptom der Krankheit, sondern geht mit einer Vielzahl klinischer Manifestationen anderer Pathologien der inneren Organe einher. Daher ist es erforderlich, eine vollständige und detaillierte Untersuchung der Patienten mit diesem Syndrom durchzuführen..

Diagnose

Die Untersuchung beginnt mit einer ärztlichen Untersuchung, Klärung von Beschwerden, Krankengeschichte, Arbeits- und Lebensbedingungen, Vererbung. Mit den erhaltenen Daten können wir eine vorläufige Diagnose stellen, die Diagnose fortsetzen und einen Behandlungsplan erstellen.

Obligatorische Labortests:

  1. Zählen der Anzahl der Erythrozyten, Blutplättchen und Leukozyten im Blut. Bestimmen Sie die Hämoglobinmenge und die Erythrozytensedimentationsrate (ESR)..
  2. Urinanalyse - Messen Sie das spezifische Gewicht, untersuchen Sie das Vorhandensein und die Anzahl von Epithelzellen, Zucker und Gallenfarbstoffen.
  3. Mit Hilfe biochemischer Studien wird der Zustand des Protein-, Kohlenhydrat- und Mineralstoffwechsels beurteilt.
  4. Wasserman-Reaktion, um Syphilis auszuschließen.

Bei medizinischer Indikation werden zusätzliche Labortests durchgeführt. Bei der Leberpathologie wird der Gehalt an Bilirubin, Gallenfarbstoffen im Blut und Urin bestimmt. Wenn der Patient eine Entzündung der Bauchspeicheldrüse hat, werden Amylase und andere Pankreasenzyme untersucht. Bei der Nierenpathologie wird der Kreatingehalt im Urin untersucht.

Instrumentelle Studien werden unter Berücksichtigung der Art der zugrunde liegenden Pathologie durchgeführt. Bei Erkrankungen der Wirbelsäule und des osteoartikulären Systems werden Bestrahlungsmethoden angewendet - Röntgen, Computertomographie. Weichteile, innere Organe werden mit Ultraschall untersucht.

Endoskopische Methoden werden zur Untersuchung von Hohlorganen, Gastroskopie - zur Untersuchung der Magenschleimhaut, Zystoskopie - für die Blase verwendet. Bei Bedarf werden die Patienten von Spezialisten verwandter medizinischer Fachgebiete konsultiert: Neuropathologe, Urologe, Orthopäde, Gastroenterologe. Eine umfassende Untersuchung ermöglicht eine wirksame Therapie.

Behandlung

Ein brennendes Gefühl im Hypochondrium ist ein Symptom, dessen Beseitigung ohne Beeinflussung der Ursache und der Mechanismen der Entwicklung der Pathologie nicht zu einer radikalen Heilung führt. Zunächst ist es notwendig, die Grunderkrankung zu behandeln..

Bei Lebererkrankungen gilt:

  • Hepatoprotektoren - "Legalon", "Methyluracil", "Liponsäure";
  • für Virushepatitis - "Interferon" und seine Analoga;
  • obligatorische diätetische Nahrung.

Patienten mit kalkhaltiger Cholezystitis sollte eine chirurgische Behandlung empfohlen werden - Entfernung von Steinen. Zur infektiösen Ätiologie der Entzündung der Gallenblase werden Antibiotika verschrieben.

Bei Nierenerkrankungen werden folgende verwendet:

  • Breitbandantibiotika - "Gentamicin", "Levofloxacin", "Norfloxacin", "Ceftriaxon";
  • Uroseptika - "Furadonin", "Furazolidon", "Nitroxolin", "Chinozol";
  • Schmerzmittel - "Paracetamol", "Ibuprofen".

Pankreatitis wird behandelt mit:

  • Diät-Therapie - Es ist verboten, fetthaltige, frittierte und würzige Lebensmittel zu essen.
  • Enzympräparate - "Festal", "Digestal", "Mezim Forte";
  • Medikamente, die die Fibrinolyse unterdrücken - "Kontrikal", "Gordox";
  • wenn Schmerzen verschrieben werden "Atropin", "Ranitidin", "Platyphyllin".

Therapie bei Gastritis und Magengeschwüren:

  • Präparate zur Verringerung des Säuregehalts von Magensaft - "Almagel", "Fosfalugel";
  • um den Säuregehalt zu erhöhen - "Apilak", "Wegerichsaft";
  • Umhüllungsmittel - "Leinsamen-Abkochung", "Smecta";
  • Enzympräparate - "Festal", "Mezim Forte";
  • Zur Unterdrückung von Bakterien werden Helicobacter pylori, "Amoxicillin", "Tinidazol" verwendet.

Spondyloarthrose, eine degenerativ-dystrophische Erkrankung der Wirbelsäule, wird mit Medikamenten behandelt, die die Ernährung des Gewebes verbessern:

  • Chondroprotektoren - "Teraflex", "Artra", "Rumalon";
  • Vitamin- und Mineralkomplexe - "Complivit", "Vitrum".

Verhütung

Die menschliche Gesundheit ist sein Hauptreichtum. Um nicht krank zu werden, müssen Sie einfache Regeln befolgen:

  • regelmäßig - mindestens einmal im Jahr - ärztlichen Untersuchungen unterzogen werden;
  • ISS ordentlich;
  • schlechte Gewohnheiten aufgeben;
  • die Arbeitsschutzbestimmungen einhalten;
  • einen aktiven Lebensstil führen:
  • bewege dich mehr;
  • Vermeiden Sie einen sitzenden Lebensstil.
  • einen Sport treiben;
  • mehr an der frischen Luft zu sein:
  • Vermeiden Sie Stress- und Konfliktsituationen.

Brennender Schmerz im Hypochondrium ist ein unangenehmes, gefährliches Symptom, da es ein Signal für eine schwere Erkrankung der inneren Organe sein kann.

Ärztlicher Rat muss befolgt werden. Die rechtzeitige Erkennung von Pathologien, die Pflege Ihrer Gesundheit verbessert die Lebensqualität, vermeidet Krankheiten und verlängert die Zeit für qualitativ hochwertige lebenswichtige Aktivitäten. Wenn Sie sich unwohl fühlen, sollten Sie medizinische Hilfe in Anspruch nehmen und sich nicht selbst behandeln, einschließlich Volksheilmittel.