Espa-Lipon ®: Bewertungen

Offizielle Seite der Firma RLS ®. Home Enzyklopädie der Arzneimittel und des pharmazeutischen Sortiments von Waren des russischen Internets. Arzneimittelverzeichnis Rlsnet.ru bietet Benutzern Zugriff auf Anweisungen, Preise und Beschreibungen von Arzneimitteln, Nahrungsergänzungsmitteln, Medizinprodukten, Medizinprodukten und anderen Waren. Das pharmakologische Nachschlagewerk enthält Informationen über Zusammensetzung und Form der Freisetzung, pharmakologische Wirkung, Anwendungshinweise, Kontraindikationen, Nebenwirkungen, Arzneimittelwechselwirkungen, Art der Arzneimittelverabreichung und Pharmaunternehmen. Das medizinische Nachschlagewerk enthält Preise für Arzneimittel und pharmazeutische Waren in Moskau und anderen Städten Russlands.

Es ist verboten, Informationen ohne die Erlaubnis von LLC "RLS-Patent" zu übertragen, zu kopieren und zu verbreiten..
Wenn Sie auf den Seiten der Website www.rlsnet.ru veröffentlichtes Informationsmaterial zitieren, ist ein Link zur Informationsquelle erforderlich.

Viele weitere interessante Dinge

© DROGENREGISTER VON RUSSLAND ® RLS ®, 2000-2020.

Alle Rechte vorbehalten.

Die kommerzielle Verwendung von Materialien ist nicht gestattet.

Informationen für Angehörige der Gesundheitsberufe.

ESPA-LIPON

  • Anwendungshinweise
  • Art der Anwendung
  • Nebenwirkungen
  • Kontraindikationen
  • Schwangerschaft
  • Wechselwirkung mit anderen Arzneimitteln
  • Überdosis
  • Lagerbedingungen
  • Freigabe Formular
  • Komposition

Espa-Lipon ist ein Arzneimittel, das eine aktive Komponente enthält - Ethylenbis [acan] -alpha-liponsäuresalz - ein synthetisches Analogon von endogener alpha-Liponsäure (Thioktinsäure). Thioktinsäure im Körper ist an Stoffwechselprozessen beteiligt, insbesondere ist sie ein Coenzym bei der Reaktion der oxidativen Decarboxylierung von Ketosäuren, reguliert den Lipid-, Cholesterin- und Kohlenhydratstoffwechsel. Das Medikament hat eine hepatoprotektive und entgiftende Wirkung, verbessert die Leberfunktion. Darüber hinaus stimuliert Alpha-Liponsäure die Verwendung von Glukose im Muskelgewebe, hemmt die Lipidperoxidation in peripheren Nerven, verbessert den endoneuralen Blutfluss und erhöht die Geschwindigkeit der Impulsleitung durch Nervenstrukturen..
Das Medikament hilft bei Patienten mit motorischer Neuropathie, die Anzahl energiereicher Verbindungen im Muskelgewebe zu erhöhen.
Die Bioverfügbarkeit von Alpha-Liponsäure ist je nach Patient sehr unterschiedlich.
Thioktinsäure wird durch Seitenkettenoxidation und Konjugation metabolisiert. Das Medikament ist durch die Wirkung des ersten Durchgangs durch die Leber gekennzeichnet.
Es wird hauptsächlich im Urin in Form von Metaboliten ausgeschieden. Die Halbwertszeit des Arzneimittels aus Blutplasma beträgt 10 bis 20 Minuten.

Anwendungshinweise

Espa-Lipon wird zur Behandlung von Patienten mit Polyneuropathie verschiedener Ursachen angewendet, einschließlich diabetischer und alkoholischer Polyneuropathie.
Das Medikament wird auch zur Behandlung von Patienten mit chronischer Hepatitis, Leberzirrhose und Vergiftung mit verschiedenen Substanzen, einschließlich Schwermetallsalzen, Pilzen, sowie zur chronischen Vergiftung eingesetzt.
Darüber hinaus kann Espa-Lipon als lipidsenkendes Medikament für Patienten mit Atherosklerose und dem Risiko einer Atherosklerose verschrieben werden..

Art der Anwendung

Die Verabreichungsrate des Arzneimittels sollte 50 mg / min nicht überschreiten..
Erwachsenen mit schweren Formen der diabetischen Polyneuropathie werden normalerweise einmal täglich 900-1200 mg des Arzneimittels als intravenöse Infusion verschrieben. Die Verabreichungsrate des Arzneimittels sollte 50 mg / min nicht überschreiten..
Die Dauer des Therapieverlaufs mit der Injektionsform des Arzneimittels Espa-Lipon beträgt normalerweise 10 bis 20 Tage. Danach wird dem Patienten die Einnahme des Arzneimittels Espa-Lipon in Form von Tabletten verschrieben.
Zur Vorbeugung von diabetischer Polyneuropathie sowie bei Stoffwechselstörungen, Lebererkrankungen und Vergiftungen werden Erwachsenen in der Regel einmal täglich 300 mg des Arzneimittels als intravenöse Injektion verschrieben. Die Behandlungsdauer beträgt 10-20 Tage. Dann wechseln sie zur oralen Verabreichung einer Erhaltungsdosis des Arzneimittels..

Nebenwirkungen

Bei Verwendung des Arzneimittels Espa-Lipon treten selten Nebenwirkungen auf. Einige Patienten können jedoch solche unerwünschten Wirkungen entwickeln:
Häufige Nebenwirkungen: verminderter Blutzuckerspiegel, allergische Hautreaktionen, einschließlich Nesselsucht und Ekzeme. In Einzelfällen ist die Entwicklung von Hämatomen und anaphylaktischem Schock möglich..
Bei schneller intravenöser Verabreichung des Arzneimittels: Krämpfe, Sehstörungen.
Bei sehr schneller intravenöser Verabreichung des Arzneimittels: Kopfschmerzen, Schweregefühl im Kopf, Atemversagen.
Darüber hinaus entwickelten einige Patienten mit peripherer Polyneuropathie zu Beginn der Therapie ein Gefühl des "Kriechens" auf der Haut, und es wurde die Entwicklung von Parästhesien festgestellt..
Bei den meisten Patienten erfordern Nebenwirkungen keine zusätzliche Therapie. Wenn die Nebenwirkungen nicht von alleine verschwinden, sollte das Medikament abgesagt werden.

Kontraindikationen

Erhöhte individuelle Empfindlichkeit gegenüber Arzneimittelkomponenten.
Das Medikament Espa-Lipon sollte Patienten mit Diabetes mellitus (Dosisanpassung von Hypoglykämika kann erforderlich sein) sowie chronischem Alkoholismus mit Vorsicht verschrieben werden. Kinder und Jugendliche, da derzeit keine notwendigen klinischen Studien zum Einsatz des Arzneimittels in dieser Alterskategorie vorliegen.
Das Medikament kann Kindern unter 18 Jahren vom behandelnden Arzt verschrieben werden, der für jeden Patienten die optimale Einzeldosis berechnen muss.

Schwangerschaft

Derzeit liegen keine verlässlichen Daten zur Sicherheit der Anwendung des Arzneimittels Espa-Lipon während der Schwangerschaft vor.
Das Medikament kann vom behandelnden Arzt während der Schwangerschaft verschrieben werden, wenn der erwartete Nutzen für die Mutter die potenziellen Risiken für den Fötus erheblich überwiegt.
Wenn Sie das Medikament während der Stillzeit einnehmen müssen, sollten Sie Ihren Arzt konsultieren und über eine mögliche Unterbrechung des Stillens entscheiden.

Wechselwirkung mit anderen Arzneimitteln

Wenn das Medikament Espa-Lipon gleichzeitig mit Insulin und oralen Hypoglykämika angewendet werden muss, sollten Sie den Glukosespiegel kontrollieren und gegebenenfalls die Dosis der Hypoglykämika anpassen.
In-vitro-Wechselwirkung von Alpha-Liponsäure mit ionischen Metallkomplexen, Zuckermolekülen (insbesondere Levulose).
Es ist zu beachten, dass die Espa-Lipon-Injektionslösung nicht mit der Dextroselösung, der Ringer-Lösung und Lösungen kompatibel ist, die mit SH-Gruppen und Disulfidbrücken interagieren.
Ethylalkohol und seine Metaboliten verringern bei gleichzeitiger Anwendung die Wirksamkeit von Alpha-Liponsäure. Daher sollten Sie während der Therapie mit Espa-Lipon aufhören, alkoholische Getränke zu trinken und ethanolhaltige Medikamente einzunehmen.

Überdosis

Im Moment gibt es keine Berichte über eine Überdosierung des Arzneimittels Espa-Lipon. Bei übermäßigen Dosen des Arzneimittels können bei den Patienten Übelkeit, Erbrechen und Kopfschmerzen auftreten.
Es gibt kein spezifisches Gegenmittel. Bei Überdosierung ist eine symptomatische Therapie angezeigt..

Lagerbedingungen

Es wird empfohlen, Espa-Lipon an einem trockenen Ort ohne direkte Sonneneinstrahlung bei Temperaturen von 15 bis 25 Grad Celsius aufzubewahren. Alpha-Liponsäure ist sehr lichtempfindlich, daher sollte die Ampulle unmittelbar vor dem Gebrauch aus der Verpackung genommen werden..
Haltbarkeit der Droge - 3 Jahre.
Die fertige Infusionslösung darf nicht länger als 6 Stunden an einem dunklen Ort gelagert werden.

Freigabe Formular

Injektionslösung Espa-Lipon 300, 12 ml in Ampullen, 10 Ampullen in Konturpackungen, 1 Konturpackung in einem Karton.
Injektionslösung Espa-Lipon 600, 24 ml in Ampullen, 5 Ampullen in Konturpackungen, 1 Konturpackung in einem Karton.

Espa Lipon

Lokale Hypertonizität entlang der hinteren Wand

an der Rückwand ist in der Regel auf Verstopfung zurückzuführen, sobald die Probleme mit Verstopfung behoben sind, verschwindet dieses Problem! Viel Glück!

Ja, das Verstopfungsproblem wurde gelöst und alles hörte auf.

Lokale Hypertonizität entlang der hinteren Wand der Gebärmutter (

Es passiert auch. Ich trinke Magnev6 und wenn ich ein wenig Schwere fühle, dann Papaverine Kerzen am Morgen und am Abend. Sie können auch etwas Magnesia tropfen

Es ist überhaupt nicht beängstigend, das ist die Norm, die Gebärmutter ist ein Muskelorgan

Suchen Sie einen Arzt und lassen Sie sich behandeln.

die Struktur der Wände der Gebärmutter und der Bereich der Anhänge

Es ist nicht kritisch, sich mehr auszuruhen, Sex ist minimal ruhig und nicht mehr als 2 Pence pro Woche. Wischen Sie den Boden mit einem Mopp ab, und dann ist der Ehemann besser, die Schwerkraft nicht mehr als 1 kg

Hypertonizität

erstes "Date" mit einer Seife))) Ultraschall nach 12 Wochen (Bericht)

Ich erinnere mich an diese Momente)))) Glück gehabt, leichte Schwangerschaft)))

Und wo ist so eine Klinik, höre ich zum ersten Mal..

Ich mag auch den Ultraschall im Chalet Santa. )) Leichte Schwangerschaft

sagen Sie mir. )

Papaverin-Injektionen

All dies half mir nicht, bis der Morgen anfing zu setzen, mein Magen schmerzte.

Beängstigend, um zum Ultraschall zu gehen.

Beängstigend, um zum Ultraschall zu gehen.

Hallo - wie bist du dazu gekommen? alles ok. Ansonsten haben sie mir gerade Horrorgeschichten über das Screening einer Gefäßzyste bei einem Kind geschrieben und mich zu einem Genetiker geschickt ((()

Erstes Screening

Nun, wenn ja, drückten sie auf den Bauch - vielleicht deswegen und des Tons?

Aus dem Ton wird normalerweise Noshpu oder Papaverin verschrieben, na ja, weniger Lasten, mehr liegen und ruhen.

Lokale Hypertonizität des Myometriums der Gebärmutter entlang der hinteren Wand

war, und ich sagte dem Arzt, dass es weh tut, und erreichte das Krankenhaus, sie nahmen mich mit 28 Wochen weg. Der Magen war sehr niedrig, der Ultraschall im Krankenhaus sagte, der Kopf sei sehr niedrig, nach dem Pessar schien er zu steigen und der Ton wurde entfernt, aber ich ging nicht sofort im Mutterschaftsurlaub zur Arbeit.

Ich bin seit 28 Wochen gelaufen, nur sie haben mich zur Nummer 1 gemacht. Der Hals wurde 25 mm groß und öffnete sich 1 cm. Ginipral, Magnesia, Papaverin-Injektion und Noshpa wurden ebenfalls dreimal täglich getropft, zwei Wochen später wurden sie entlassen. Zu Hause wurde Giniprala-Tabletten angewiesen, bis zu 36 Wochen zu trinken.

Sie wissen auch, dass mir nachts vaginal eine 200-mg-Morgenkapsel verschrieben wurde. weil die Bedrohung auch weiterhin besteht. Ich kann mir gar nicht vorstellen, wie du arbeitest ((()

ÜBER UTERINE HYPERTONUS

Trotzdem mag ich Komorovsky))

Wissen Sie alles über Hypertonizität??

Mama sagte mir, wenn der Magen steinig wird, musst du einen Krankenwagen rufen. Wie bestimmen Sie den Grad der Steinigkeit im Bauch? Manchmal scheint es lange zu schmerzen, und Sie wissen nicht, ob Sie es mit der Verdauung oder mit der Schwangerschaft in Verbindung bringen sollen. Ist es zum Beispiel richtig, den Magen einzusaugen? Wird er mit der sogenannten "gefährlichen" Hypertonizität hineingezogen??

Artikel über Uterushypertonizität

Damit es keine Verstopfung gibt, müssen Sie auf jeden Fall Obst, Gemüse und gekochte Rote Beete sehr gut essen, und wenn Sie wirklich überhaupt nicht auf die Toilette gehen können, Tomatensaft mit Tomatensamen =) Entschuldigung, ich bin gerade auf etwas gestoßen und weiß, wie unangenehm es ist.

in-in und alle hören diesen Ärzten zu))))))))))))

Danke! Nützlicher Artikel)

Über die "Hypertonizität" der Gebärmutter

können Sie nach "schwangeren" Sinusitis fragen.

sehr informativ! Danke!

Über die "Hypertonizität" der Gebärmutter (Artikel)

Ich glaube, dass ein Kamm für alle Geschlechter unmöglich ist. Es gibt einen leichten Ton, der weder dem Baby Unannehmlichkeiten bereitet. Aber wenn die Gebärmutter so gut in Form ist, dass das Kind auf beiden Seiten zusammengedrückt wird, können die Armen weder den Griff noch das Bein bewegen - die Norm Das? Nein, das ist Hypertonizität, die Sie loswerden müssen.

Großartiger Artikel! Und dann können viele aus dieser Entspannung der Gebärmuttertherapie nicht gebären!

Über Uterushypertonizität (von Elena Berezovskaya)

In Russland, wie sie glaubten, und der "Ton" wird sich fortsetzen) Es gibt natürlich einige, die logisch angemessen denken, aber sie sind immer beleidigt, dass sie die Trauer der Mutter sind.

Über die "Hypertonizität" der Gebärmutter

Hier war ich im ersten B mit einem Sensor und tasteten Händen und ooooooo Hypertonus.

Und am zweiten Morgen wurde mir wegen niedrigem Progesteronspiegel verschrieben... was im pkferenskom-Intervall normal ist. Aber weniger als 70. Allrussisch. Ich habe Blut geschickt. Wurde noch niedriger. Erschrocken. Ich fing an, es anzuziehen. Aber verdammt, es fühlte sich nicht einmal so an. Im ersten B, obwohl die ganze Spannung weh tat. Und die Rue ist Stille und Ruhe... Aber Analyse...

Ich lese es kaum, meine Mutter ist Hebamme, sie hat 10 Jahre am 6. gearbeitet, es gibt keine Töne, Hypertonizitäten, Trainingsübungen, das sind alles Begriffe

Mir hat besonders gut gefallen, dass Kontraktionen des Uterus vor der Menstruation erotische Träume hervorrufen... ja... und bei Wehen sind Kontraktionen natürlich Schmerzen. )))

Ein Artikel über "Hypertonizität" von Elena Berezova. Deine Meinung?

Berezovskayas Artikel über den Ton und die Hypertonizität der Gebärmutter.

Von mir kann ich hinzufügen. Zwei Schwangerschaften gehe ich mit "Tonus". Letztes Mal ab 8 Wochen, diesmal ab 14 spüre ich es. Das letzte Mal haben sie mich sogar mit ihm ins Krankenhaus gebracht, da der Arzt ausreichend wurde und mir außer Vitamin und Papaverin nichts verschrieb, aber er brachte mich zum Nachdenken. Infolgedessen versuchten sie auch zu einem späteren Zeitpunkt, mich mit Ton zu versehen, aber ich lehnte ab. Der Ton gab mir keine Schmerzen, er dauerte von 15 Sekunden bis zu einer Minute. Es gab keine anderen Symptome, die Tests waren normal. Ich habe nichts anderes als Magnesium genommen, es hat ein wenig beruhigt und die Häufigkeit des Auftretens von Ton verringert. Und dann half Magnesium Wochen bis 30. In dieser Schwangerschaft kümmere ich mich nicht einmal um diesen Ton. Einige sagen, dass es vorzeitige Wehen verursacht - und so habe ich eine Veranlagung für sie, der Hals ist mit 30 Wochen kurz, die Öffnung des Fingers, die letzte Geburt war mit 38 Wochen, und diese warten nur noch, obwohl ich bereits vierzig Wochen hatte. Daher komme ich zu dem Schluss, dass der Ton nichts beeinflusst, und wenn eine Bedrohung besteht, wird er von einigen anderen Symptomen begleitet. Ein weiterer Punkt: Die Prämien der Ärzte hängen von der Anzahl der behandelten und hospitalisierten Patienten ab.))) Es lohnt sich also darüber nachzudenken, warum so oft schwangere Frauen eingelagert werden.

Wie man Espa-Lipon richtig benutzt?

Espa Lipon ist ein hepatoprotektives Medikament. Das Medikament schützt die Leber vor dem Einfluss negativer Faktoren und reguliert auch den Kohlenhydrat- und Lipidstoffwechsel.

Internationaler nicht geschützter Name

Tioktinsäure (Thioktinsäure).

Espa-Lipon schützt die Leber vor dem Einfluss negativer Faktoren.

Formen der Freisetzung und Zusammensetzung

Pillen

Jeweils 600 mg Alpha-Liponsäure (Thioctic). Zusätzliche Komponenten:

  • Natriumcarboxymethylstärke;
  • Cellulosepulver;
  • MCC;
  • Povidon;
  • monohydrogenierte Lactose;
  • Silica;
  • Magnesiumstearat;
  • Chinolingelber Farbstoff;
  • E171;
  • Macrogol-6000;
  • Hypromellose.

In einer Packung des Arzneimittels 30 Tabletten.

In einer Packung mit 30 Tabletten.

Konzentrieren

25 mg Thioktinsäure in 1 ml Lösung. Ein zusätzlicher Bestandteil ist Injektionsflüssigkeit (Wasser). In Packungen mit 5 Ampullen à 24 ml.

pharmachologische Wirkung

MP hat hypoglykämische, entgiftende, hepatoprotektive und hypocholesterinämische Wirkungen, die an der Regulation des Stoffwechsels beteiligt sind. Thioctic Acid ist ein wirksames Antioxidans, das den Cholesterinstoffwechsel stimuliert und die Leberfunktion verbessert.

Der Wirkstoff hat eine Ähnlichkeit mit Vitamin B. Das Medikament erhöht den Glykogenspiegel in den Leberstrukturen, senkt die Plasmaglucosekonzentration und verbessert die Empfindlichkeit von Insulin gegenüber Zellen.

Darüber hinaus entfernt MP toxische Verbindungen aus dem Körper, schützt die Leberzellen vor ihren Auswirkungen und schützt das Organ vor einer Vergiftung mit Metallsalzen.

Das Medikament erhöht den Glykogenspiegel in den Leberstrukturen.

Die neuroprotektive Aktivität von Arzneimitteln basiert auf der Unterdrückung der Lipidoxidation in den Strukturen von Nervenfasern und der Stimulierung des Transports von Nervenimpulsen.

Pharmakokinetik

Alpha-Liponsäure wird in kurzer Zeit im Verdauungstrakt resorbiert. Lebensmittel beeinflussen diesen Prozess negativ..

Die Verbindung wird durch Seitenkettenoxidation und Konjugation metabolisiert. Es wird beim Wasserlassen ausgeschieden. T1 / 2 aus Blutplasma - 10 bis 20 Minuten.

Anwendungshinweise

  • alkoholische Polyneuropathie;
  • diabetische Polyneuropathie;
  • Lebererkrankungen (einschließlich chronischer Hepatitis und Leberzirrhose;
  • akute / chronische Vergiftung (Vergiftung durch Pilze, Metallsalze usw.);
  • Erholung nach Operationen (in der Chirurgie).

Darüber hinaus zeigt MP eine hohe Effizienz bei der Behandlung und Prävention von arteriellen Gefäßerkrankungen..

Kontraindikationen

Die Anweisung weist auf solche Einschränkungen bei der Verwendung eines Hepatoprotektors hin:

  • Alkoholismus;
  • GGM (Galactose-Glucose-Malabsorption);
  • Mangel an Laktase;
  • Kindheit;
  • individuelle Intoleranz.

Espa-Lipon ist bei Alkoholismus kontraindiziert.

Vorsichtig

  • Schwangerschaft;
  • Stillen;
  • Diabetes mellitus;
  • mäßige Beeinträchtigung der Nieren und / oder Leber.

Wie man Espa Lipon nimmt

Das Konzentrat wird vor Gebrauch mit isotonischer Natriumchloridlösung verdünnt.

Bei schwerer Polyneuropathie (alkoholisch, diabetisch) wird MP einmal täglich in Form von intravenösen Infusionen von 24 ml des Arzneimittels angewendet, gelöst in 250 ml Natriumchloridlösung. Die Therapiedauer beträgt 2 bis 4 Wochen. Die Infusionslösung wird über 45-55 Minuten injiziert. Fertige Lösungen können innerhalb von 5,5 bis 6 Stunden nach der Produktion verwendet werden.

Zur unterstützenden Behandlung werden MP-Tabletten in Dosierungen von 400-600 mg / Tag verwendet. Die Mindestzulassungsdauer beträgt 3 Monate. Die Tabletten sollten eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten getrunken und mit Wasser abgewaschen werden, ohne zu kauen.

Die Tabletten sollten eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten getrunken und mit Wasser abgespült werden, ohne zu kauen.

Wenn keine spezifischen Indikationen vorliegen, werden Lebererkrankungen und Vergiftungen mit Dosen von 1 Tablette pro Tag behandelt.

Mit Diabetes mellitus

Diabetiker sollten MP mit individueller Anpassung der Insulindosen erhalten. Darüber hinaus benötigen Patienten in dieser Gruppe eine regelmäßige Überwachung des Glukosespiegels..

Nebenwirkungen

Es besteht die Gefahr allergischer Reaktionen: Anaphylaxie, Urtikaria, Krämpfe, Schwellung, Juckreiz. Es besteht auch die Möglichkeit einer Hypoglykämie und dyspeptischer Erkrankungen..

Auswirkungen auf die Fähigkeit, Mechanismen zu kontrollieren

MP hat keinen Einfluss auf die Aufmerksamkeit und Reaktion, wenn es genommen wird.

spezielle Anweisungen

Anwendung während der Schwangerschaft und Stillzeit

Die Möglichkeit der Verwendung eines Hepatoprotektors während der Stillzeit / Schwangerschaft wird von einem Spezialisten festgelegt, der die Vorteile für die Frau und die Risiken für die Gesundheit des Fötus berücksichtigt.

Ernennung von Espa Lipon für Kinder

Nicht in der Pädiatrie verwendet.

Anwendung bei älteren Menschen

Keine Dosisanpassung erforderlich.

Eine Überdosierung des Arzneimittels äußert sich in Erbrechen.

Überdosis

Manchmal äußert es sich in Erbrechen, Übelkeit und Migräne. Die Behandlung ist symptomatisch. Thioktinsäure hat kein Gegenmittel.

Interaktion mit anderen Drogen

In Kombination mit hypoglykämischen Mitteln steigt die hypoglykämische MP-Aktivität an.

Thioktinsäure ist mit Ringer-Lösung und Glucose nicht kompatibel. Dies liegt an der Tatsache, dass die Substanz komplexe Elemente bildet, die mit Zuckermolekülen interagieren.

Der Wirkstoff kann die Aktivität von Krebsbehandlungen verringern.

Alkoholverträglichkeit

Patienten, die diesen MP erhalten, wird empfohlen, keinen Alkohol zu trinken.

Analoga

  • Octolipen;
  • Berlition;
  • Thiolipon;
  • Liponsäure;
  • Thioctacid 600 t;
  • Thiolepta;
  • Thiogamma.

Bedingungen für die Abgabe von Espa lipona aus der Apotheke

Ist es möglich, ohne Rezept zu kaufen

Ohne ärztliche Verschreibung kann das Medikament nicht gekauft werden.

Espa Lipon Preis

Das Konzentrat kostet ab 705 Rubel. für 5 Ampullen, Tabletten - ab 590 Rubel. für 30 Stk.

Lagerbedingungen des Arzneimittels

Bei mäßiger Luftfeuchtigkeit und Raumtemperatur. Vor Feuchtigkeit und Sonne schützen.

Verfallsdatum

Nicht mehr als 2 Jahre. Die vorbereitete Infusionslösung wird nicht länger als 6 Stunden gelagert.

Hersteller Espa Lipona

"Siegfried Hameln GmbH" (Deutschland).

Bewertungen über Espa Lipone

Ärzte

Grigory Velkov (Therapeut), Makhachkala

Ein wirksames Mittel zur Behandlung der alkoholischen und diabetischen Polyneuropathie. Einer der Vorteile ist das Vorhandensein von 2 Darreichungsformen, dh die Behandlung beginnt mit der Einführung der IV und setzt sich mit der Einnahme von Tabletten fort. Dies erklärt die gute Anfälligkeit des Körpers und minimiert auch die Wahrscheinlichkeit von Nebenwirkungen. Einige Patienten sind durch die Kosten der Medikamente verwirrt, aber die meisten Patienten sind mit der Wirkung zufrieden.

Angelina Shilohvostova (Neurologin), Lipezk

Das Medikament wird am häufigsten als Teil einer komplexen Therapie bei Diabetikern eingesetzt. Durch die regelmäßige Einnahme des Medikaments können verschiedene Komplikationen, insbesondere des Herz-Kreislauf-Systems, vermieden werden. Das Medikament ist verschreibungspflichtig und sollte nur von einem Spezialisten verschrieben werden. Eine nicht autorisierte Verabreichung ist insbesondere für die intravenöse Infusion nicht akzeptabel. Es ist auch praktisch, dass Sie nach Infusionen schrittweise auf die Verwendung des Arzneimittels in Tablettenform umsteigen können. Von den Nebenwirkungen werden am häufigsten Schwindel und leichte Verdauungsstörungen beobachtet..

Geduldig

Svetlana Stepenkina, 37 Jahre, Ufa

Ich begann diese Pillen auf Empfehlung eines Neurologen einzunehmen, als ein Nerv in meinem Ellbogen "quetschte". Außerdem habe ich kürzlich die Wirkung des Arzneimittels getestet, als ich mit Übergewicht zu kämpfen hatte. 4 Wochen nach Therapiebeginn nahm das Gewicht um 9 kg ab und es gab keine Beschwerden.

Ich möchte alle warnen, dass Sie diese Pillen nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt einnehmen können, da sonst schwerwiegende Komplikationen auftreten können, da das Medikament Thioktinsäure enthält.

Juri Swerdlow, 43 Jahre, Kursk

Meine Leber begann sehr weh zu tun. Wegen des Unbehagens musste ich mir oft eine Auszeit von der Arbeit nehmen. Die Anfälle waren nach einer herzhaften Mahlzeit besonders ausgeprägt. Das Problem wurde durch die Tatsache verschärft, dass sich in mir Erbrechen von Gallenmassen öffnete. Der Arzt verschrieb mir diese Injektionen und Pillen, die ich nach einer Infusionskur einnahm. Das Medikament hat hohe Kosten, aber ich hatte Angst um meine Gesundheit und entschied, dass es sich nicht lohnt, es zu sparen. Das Ergebnis war erfreulich, sogar die Akne verschwand im Gesicht, was, wie der Arzt sagte, auf eine Verbesserung der Leberfunktion hinweist.

Espa Lipon

Espa Lipon

Medikamentenname

Internationaler nicht geschützter Name

Thioktinsäure. Thioktinsäure.

Handelsname

Darreichungsform

Beschichtete Tabletten zur oralen Verabreichung. Konzentrierte Lösung zur Herstellung der Infusionslösung.

Komposition

Eine Tablette enthält 200 oder 600 mg Wirkstoff - Thioktinsäure und Hilfsstoffe.

Eine konzentrierte Lösung zur Herstellung einer Lösung für die intravenöse Infusion enthält 25 mg Thioktinsäure in 1 ml. Als Lösungsmittel wird eine isotonische Natriumchloridlösung verwendet.

Beschreibung

Tabletten 200 mg. Runde, bikonvexe, gelbe Filmtabletten. Verpackt in 25 oder 30 Tabletten in einer Blisterpackung, 1 Blisterpackung mit 30 Tabletten oder 4 Blisterpackungen mit 25 Tabletten in einem Karton.

Tabletten 600 mg. Längliche, bikonvexe, gelbe Filmtabletten. In der Mitte auf beiden Seiten besteht ein Risiko. Verpackt in 10 Tabletten in einer Blisterpackung, 3, 6 oder 10 Blisterpackungen in einem Karton.

Konzentrierte Lösung von grünlich-gelber Farbe, leicht dick, transparent. Enthält 25 mg Wirkstoff in 1 ml. Verpackt in 12 ml dunklen Glasampullen mit einem Gesamtgehalt von 300 mg Thioktinsäure oder in dunklen Glasampullen mit jeweils 24 ml (600 mg Thioktinsäure). 10 Ampullen 12 ml oder 5 Ampullen 24 ml in einer Kunststoffpalette, 1 oder 2 Paletten in einem Karton.

Pharmakologische Gruppe

Stoffwechselmittel. Antioxidantien Hepatoprotektoren. Andere lipidsenkende Medikamente.

pharmachologische Wirkung

Thioctic (α-Liponsäure) ist ein natürliches Antioxidans endogenen Ursprungs. Es ist an vielen oxidativen und metabolischen Prozessen als Coenzym mitochondrialer Multienzymkomplexe beteiligt. Es ist notwendig, das Energiegleichgewicht der Zellen aufrechtzuerhalten. Einige Eigenschaften von Thioktinsäure ähneln den Eigenschaften von B-Vitaminen, insbesondere B6 und B12.

Espa-Lipon hat eine hepatoprotektive Wirkung, senkt den Lipid- und Cholesterinspiegel im Blut, beeinflusst den Kohlenhydratstoffwechsel und sorgt für eine hypoglykämische Wirkung. Die Verbesserung des Lipid- und Kohlenhydratstoffwechsels unter dem Einfluss von Espa-Lipon wirkt sich positiv auf die Funktion der Leber insgesamt aus und verbessert ihre Arbeit bei verschiedenen Vergiftungen. Das Medikament erhöht den Glykogengehalt in der Leber.

Anwendungshinweise

Alkoholische und diabetische Polyneuropathie.

Kontraindikationen

Überempfindlichkeit gegen den Wirkstoff und die Hilfskomponenten des Arzneimittels. Für Tabletten: Galaktoseintoleranz, Laktasemangel, Glukose-Galaktose-Malabsorptionssyndrom.

Schwangerschaft und Stillzeit.

Art der Verabreichung und Dosierung

Konzentrierte Lösung. Es wird nach Herstellung der Arbeitslösung verwendet, für die das Konzentrat in einer geeigneten Menge isotonischer Natriumchloridlösung (250 ml) verdünnt wird. Die empfohlene Tagesdosis beträgt 600 mg, was einer intravenösen Infusion pro Tag für mindestens 50 Minuten pro 250-ml-Flasche entspricht. Behandlungsdauer 2-4 Wochen.
Die Tabletten werden nach einer intravenösen Infusion über einen Zeitraum von mindestens 3 Monaten verschrieben. Nehmen Sie es 30 Minuten vor den Mahlzeiten ein, ohne eine kleine Menge Wasser zu kauen und zu trinken. Die empfohlene Tagesdosis beträgt 600 mg in einer Dosis (1 Tablette mit 600 mg) oder in drei Dosen (3 Tabletten mit 200 mg, eine Tablette pro Dosis)..

Nebenwirkung

Nebenwirkungen treten am häufigsten bei intravenöser Verabreichung auf, insbesondere in den ersten Behandlungstagen.

- Überempfindlichkeitsreaktionen. Systemische allergische Reaktionen bis zum anaphylaktischen Schock.

- vom Zentralnervensystem und den Sinnesorganen: Krämpfe, Doppelsehen, erhöhter Hirndruck.

- seitens des Herz-Kreislauf-Systems und des Blutsystems: erhöhter Blutdruck, Quetschgefühl in der Brust, Atemnot, petechiale Blutungen an Haut und Schleimhäuten, hämorrhagische Purpura, Thrombophlebitis.

- aus dem Magen-Darm-Trakt: Dyspepsie, Übelkeit, Erbrechen, Stuhlstörungen.

- aus dem endokrinen System: Hypoglykämie.

Überdosis

Als Überdosierung gilt die gleichzeitige Einnahme von mehr als 10 Tabletten mit 600 mg für einen Erwachsenen oder die Einnahme des Arzneimittels in einer Dosis von 50 mg pro kg Körpergewicht für ein Kind. Typische Symptome sind Übelkeit, Erbrechen, Bauchschmerzen, Kopfschmerzen, Krampfanfälle, Symptome einer Laktatazidose und hypoglykämisches Koma.

Es gibt keine spezifische Behandlung. Dargestellt sind Krankenhausaufenthalte auf der Intensivstation, post-symptomatische Behandlung, Aufrechterhaltung der Funktionen des Herz-Kreislauf- und Atmungssystems sowie die Korrektur auftretender Stoffwechselstörungen.

spezielle Anweisungen

Die Anwendung bei Diabetikern erfordert eine regelmäßige Laborüberwachung des Blutzuckerspiegels. Falls erforderlich, wird die Dosis von Insulin oder anderen hypoglykämischen Mitteln angepasst.

Das Medikament ist nicht mit Alkohol kompatibel, daher sollte die Verwendung von alkoholischen Getränken und Arzneimitteln, die Ethylalkohol enthalten, während der Behandlung ausgeschlossen werden.

Espa-Lipon beeinträchtigt nicht die Konzentration und die Fähigkeit, ein Auto oder eine Maschine zu fahren.

Interaktion mit anderen Drogen / Medikamenten

Aufgrund der ausgeprägten hypoglykämischen Wirkung von Espa-Lipon kann es erforderlich sein, die Dosen von Insulin oder oralen Hypoglykämika anzupassen.

Thioktinsäure verringert die Wirksamkeit von Cisplatin sowie von Glucoselösung, Ringer-Lösung, Wirkstoffen, die mit Disulfid und SH-Gruppen interagieren, aufgrund der Bindung an Zuckermoleküle unter Bildung schwerlöslicher Verbindungen.

α-Liponsäure hat die Fähigkeit, an Metalle zu binden, daher wird das Arzneimittel nicht zusammen mit Arzneimitteln verschrieben, die Metallionen enthalten: Zwischen der Einnahme von Espa-Lipon und diesen Arzneimitteln sollten mindestens 2 Stunden vergehen.

Ethylalkohol schwächt die Wirkung von Thioktinsäure.

Espa-Lipon kann die entzündungshemmende Wirkung von Kortikosteroiden verstärken.

Lagerbedingungen

An einem dunklen Ort mit einer Temperatur von nicht mehr als 25 ° C außerhalb der Reichweite von Kindern.

Verfallsdatum

200 mg Tabletten - 2 Jahre, 600 mg Tabletten - 3 Jahre. Konzentrat zur Vorbereitung der Lösung für die Infusion - 3 Jahre. Eine fertige Infusionslösung kann innerhalb von 6 Stunden nach der Rekonstitution verwendet werden, wenn sie an einem kühlen, dunklen Ort gelagert wird.

Abgabebedingungen von Apotheken

Von einem Arzt verschrieben.

Bewertungen

Eines der Medikamente, die in der komplexen Therapie des chronischen Alkoholismus zur Behandlung der Polyneuropathie infolge von Alkoholmissbrauch verschrieben werden.

Je nach Ausgabeart 590 bis 750 Rubel.

Analoga

Alpha-Liponsäure, Lipamid, Liponsäure, Octolipen, Thiogamma, Thioctacid, Thiolepta, Thiolipon, Thioctic Acid, Berlition.

Espa Lipon

Gebrauchsanweisung:

Preise in Online-Apotheken:

Espa-Lipon ist ein Hepatoprotektor, ein Medikament, das die Resistenz der Leber gegen schädliche Faktoren erhöht. Darüber hinaus erstreckt sich die Wirkung von Espa-Lipon auf die Regulierung des Lipid- und Kohlenhydratstoffwechsels im Körper..

Darreichungsformen des Arzneimittels - gelbe bikonvexe runde Tabletten, filmbeschichtete und transparente Lösung für Injektionen eines grünlich-gelben Farbtons.

Der Wirkstoff von Espa-Lipon in Tabletten ist Thioktinsäure (200 und 600 mg). Hilfskomponenten: Povidon, Lactosemonohydrat, mikrokristalline Cellulose, kolloidales Siliciumdioxid, Natriumcarboxymethylstärke, Siliciumdioxid, Magnesiumstearat. Eine Ampulle Espa-Lipona-Injektionslösung enthält 300 und 600 mg Wirkstoff.

Pharmakologische Wirkung von Espa-Lipon

Gemäß den Anweisungen für Espa-Lipon hat das Medikament eine entgiftende, hypoglykämische, hypocholesterinämische und hepatoprotektive Aktivität, die an der Regulation des Stoffwechsels beteiligt ist. Thioctic Acid, das Teil von Espa-Lipon ist, ist an den oxidativen Reaktionen von Alpha-Ketosäuren und Brenztraubensäure beteiligt, verbessert die Leberfunktion und stimuliert den Cholesterinstoffwechsel.

Aufgrund der Art der Wirkung ähnelt Thioktinsäure Vitaminen der Gruppe B. Espa-Lipon fördert einen Anstieg des Glykogens in Leberzellen, eine Abnahme der Glukosekonzentration im Blut und die Überwindung der Verletzung der Anfälligkeit von Zellen für die Wirkung von Insulin. Das Medikament hilft, Giftstoffe aus dem Körper zu entfernen, schützt Leberzellen vor den Auswirkungen toxischer Substanzen und schützt das Organ bei Vergiftungen mit Schwermetallsalzen.

Die neuroprotektive Wirkung von Espa-Lipon besteht darin, die Lipidperoxidation im Nervengewebe zu hemmen, den endoneuralen Blutfluss zu aktivieren und den Prozess der Leitung von Nervenimpulsen durch die Zellen zu erleichtern.

Die Einnahme des Arzneimittels durch Patienten mit motorischer Neuropathie führt nach Angaben von Espa-Lipon zum Auftreten einer großen Anzahl energiereicher Verbindungen in den Muskeln.

Bei oraler Einnahme wird Espa-Lipon gut und schnell aus dem Magen-Darm-Trakt resorbiert, und die gleichzeitige Anwendung des Arzneimittels mit der Nahrung verringert die Geschwindigkeit und Qualität der Absorption des Arzneimittels.

Die Metabolisierung von Thioktinsäure erfolgt durch Konjugation und Oxidation von Seitenketten. Der Wirkstoff Espa-Lipon wird in Form von Metaboliten im Urin ausgeschieden. Die Halbwertszeit des Arzneimittels aus Blutplasma beträgt 10 bis 20 Minuten.

Espa-Lipon hat einen "First-Pass" -Effekt durch die Leber - das heißt, die aktiven Eigenschaften des Arzneimittels werden unter dem Einfluss eines natürlichen Schutzes vor Fremdstoffen, die in den Körper gelangen, teilweise verringert.

Indikationen zur Anwendung von Espa-Lipon

Gemäß den Anweisungen wird Espa-Lipon für die folgenden Zustände von Patienten verschrieben:

  • Polyneuropathie (einschließlich diabetischer und alkoholischer Ätiologie);
  • Lebererkrankungen (einschließlich Leberzirrhose und chronischer Hepatitis);
  • Chronische oder akute Vergiftungen im Zusammenhang mit Vergiftungen mit Schwermetallsalzen, Pilzen usw..

Das Medikament ist auch wirksam gegen Arteriosklerose, die zur Behandlung und Vorbeugung von arteriellen Erkrankungen eingesetzt wird.

Kontraindikationen

Espa-Lipon wird nicht verschrieben bei Patienten mit chronischer Alkoholabhängigkeit, Glucose-Galactose-Malabsorptionssyndrom sowie bei Personen mit Laktasemangel im Körper.

Mit Vorsicht wird die Einnahme von Espa-Lipon für Patienten mit Diabetes mellitus empfohlen - mit der obligatorischen Anpassung der Dosis von Hypoglykämika. Sie sollten keine Behandlung mit Espa-Lipon für Kinder unter 18 Jahren durchführen - da keine Daten zur Sicherheit des Arzneimittels für diese Patientenkategorie vorliegen. Bei wichtigen Indikationen kann die Verabreichung des Arzneimittels durch Personen dieser Altersgruppe unter Berücksichtigung der individuellen Dosierung ausschließlich auf Empfehlung eines Arztes erfolgen.

Auch die vollständige Sicherheit von Espa-Lipon für die Gesundheit des Fötus wurde bei der Einnahme des Arzneimittels während der Schwangerschaft nicht nachgewiesen. Wenn es notwendig ist, Frauen während der Stillzeit mit Espa-Lipon zu behandeln, muss das Problem der vorübergehenden Entwöhnung des Babys von der Brust gelöst werden.

Nebenwirkungen von Espa-Lipona

Laut Bewertungen wird Espa-Lipon vom Körper gut vertragen. In Einzelfällen können jedoch die folgenden Nebenwirkungen auftreten:

  • Übelkeit, Erbrechen, Kopfschmerzen, Atemnot;
  • Erhöhtes Schwitzen, Krämpfe;
  • Allergische Reaktionen in Form von Ekzemen, Urtikaria, hämorrhagischem Ausschlag und anaphylaktischem Schock.

Patienten mit peripherer Polyneuropathie können sich zu Beginn der Therapie auf der Haut kriechen fühlen. Mit einer schnellen intravenösen Injektion des Arzneimittels, einem Anstieg des Hirndrucks, punktuellen Blutungen in der Haut und den Schleimhäuten sind Sehstörungen möglich.

Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten

Die gleichzeitige Aufnahme von Espa-Lipon mit oralen Hypoglykämika und Insulin kann eine Zunahme der hypoglykämischen Wirkung hervorrufen - eine Zunahme der Empfindlichkeit peripherer Körpergewebe gegenüber Insulin.

Die Verwendung von Espa-Lipon gemäß den Anweisungen zusammen mit Ethylalkohol verringert die Aktivität von Thioktinsäure. Während der medikamentösen Behandlung wird empfohlen, keine Produkte einzunehmen, die Ethanol und alkoholische Getränke enthalten.

Darüber hinaus wurde die Aktivität von Thioktinsäure in Bezug auf die Bindung von Metallen nachgewiesen. Daher ist die gleichzeitige Einnahme von Espa-Lipon zusammen mit eisen-, calcium- und magnesiumhaltigen Arzneimitteln in einem zweistündigen Intervall zwischen der Einnahme möglich.

Der Empfang von Espa-Lipon mit Cisplatin verringert dessen Wirksamkeit.

Art der Anwendung

Die beschichtete Tablette wird oral, oral ohne Kauen oder Quetschen eingenommen. Zur Vereinfachung der Anwendung können Sie das Arzneimittel mit klarem Wasser trinken.

Die Lösung zur intravenösen Verabreichung wird aus einem in isotonischer Natriumchloridlösung verdünnten Konzentrat hergestellt.

Bei diabetischer Polyneuropathie werden 600 mg des Arzneimittels einmal täglich oder 200 mg des Arzneimittels 2-3 mal täglich verschrieben.

Bei schwerer diabetischer Polyneuropathie wird dreimal täglich eine Dosierung von 600 mg des Arzneimittels angewendet.

Die Dosis von Espa-Lipon und die Dauer des Behandlungsverlaufs hängen von der Art und dem Verlauf der Krankheit sowie von den persönlichen Merkmalen des Körpers des Patienten ab. Die optimale Dosierung des Arzneimittels wird ausschließlich vom Arzt ausgewählt..

Es wurde über Bewertungen von Espa-Lipon bezüglich einer Überdosierung berichtet. Wenn das Medikament in Mengen eingenommen wird, die die empfohlene Dosis deutlich überschreiten, können Übelkeit, Kopfschmerzen und Erbrechen auftreten. Da es kein spezifisches Gegenmittel für Espa-Lipon gibt, wird dieser Zustand symptomatisch behandelt..

Beachtung! Diese Anweisung für Espa-Lipon dient nur zu Informationszwecken. Fragen Sie Ihren Arzt, bevor Sie dieses Arzneimittel anwenden!

Espa Lipon

Bewertung 3.3 / 5
Effizienz
Preisqualität
Nebenwirkungen

Espa-Lipon: 2 Bewertungen von Ärzten, Gebrauchsanweisung, Analoga, Infografiken, 2 Formen der Freisetzung.

Bewertungen von Ärzten über espa Lipon

Bewertung 3.8 / 5
Effizienz
Preisqualität
Nebenwirkungen

Das Medikament wird von Patienten gut vertragen, ist leicht verfügbar und erfordert keinen langen Verlauf.

In der Neurologie wird es hauptsächlich zur Behandlung von diabetischen und anderen Arten von dysmetabolischen Polyneuropathien eingesetzt. Normalerweise reicht eine zweiwöchige Kapselaufnahme aus, um diabetische Parästhesien und ein Gefühl der Taubheit in den Gliedmaßen zu lindern..

Bewertung 2.9 / 5
Effizienz
Preisqualität
Nebenwirkungen

Ein hochwertiges Präparat aus Thioktinsäure, ein Präparat zur intravenösen Verabreichung mit anschließendem Übergang zu einer Tablettenform, möglicherweise lipotroper Wirkung und Verringerung der Vergiftung.

Hohe Kosten des Arzneimittels.

Ich benutze es in der klinischen Praxis als Antioxidans-Therapie für Polyneuropathien der diabetischen Ätiologie.

Bewertungen von Patienten über espa Lipon

Formulare freigeben

DosierungVerpackungLagerVerkaufVerfallsdatum
dreißig; 60; 100

Gebrauchsanweisung für espa-lipon

Pharmakologie

Freigabe Formular

Konzentrat zur Herstellung einer Infusionslösung in Form einer klaren Lösung von grünlich-gelber Farbe.

1 ml1 Ampere.
Thioktinsäureethylendiaminsalz32,3 mg775,2 mg,
Thioktis (α-Liponsäure)25 mg600 mg

Hilfsstoffe: Wasser d / und.

24 ml - Ampullen aus dunklem Glas (5) - Kunststoffschalen (1) - Kartonverpackungen.
24 ml - Ampullen aus dunklem Glas (5) - Kunststoffpaletten (2) - Kartonverpackungen.

Dosierung

Bei oraler Einnahme beträgt eine Einzeldosis 600 mg..

IV (Jet Slow oder Tropf) wird mit 300-600 mg / Tag injiziert.

Nebenwirkungen

Nach intravenöser Verabreichung, Diplopie, Krämpfen, punktuellen Blutungen in den Schleimhäuten und der Haut ist eine Funktionsstörung der Blutplättchen möglich; mit schneller Einführung - erhöhter Hirndruck.

Verschlucken kann zu dyspeptischen Symptomen führen (einschließlich Übelkeit, Erbrechen, Sodbrennen).

Bei Einnahme oder intravenös - allergische Reaktionen (Urtikaria, anaphylaktischer Schock); Hypoglykämie.

Espa Lipon

Espa-Lipon ist ein Stoffwechselmittel.
Thioctic (Alpha-Liponsäure) ist ein endogenes Antioxidans (bindet freie Radikale), das im Körper durch oxidative Decarboxylierung von Alpha-Ketosäuren gebildet wird. Als Coenzym mitochondrialer Multienzymkomplexe ist es an der oxidativen Dekarbinierung von Brenztraubensäure und Alpha-Ketosäuren beteiligt. Es hilft, die Glukosekonzentration im Blut zu senken und das Glykogen in der Leber zu erhöhen sowie die Insulinresistenz zu überwinden. Aufgrund der Art der biochemischen Wirkung liegt es nahe an den Vitaminen der Gruppe B. Beteiligt sich an der Regulierung des Lipid- und Kohlenwasserstoffstoffwechsels, stimuliert den Cholesterinstoffwechsel und verbessert die Leberfunktion. Hat hepaprotektive, hypolipidämische, hypocholesterinämische, hypoglykämische Wirkung. Verbessert den neuronalen Trophismus.
Pharmakokinetik:
Bei oraler Einnahme wird es schnell und vollständig aus dem Magen-Darm-Trakt resorbiert (die Einnahme mit der Nahrung verringert die Resorption). Zeit bis zum Erreichen der maximalen Konzentration - 40-60 Minuten.
Bei intravenöser Verabreichung unter der Konzentrations-Zeit-Kurve - ca. 5 μg h / ml.
Thioctic (Alpha-Liponsäure) hat einen "First-Pass" -Effekt durch die Leber. Die Bildung von Metaboliten erfolgt durch Oxidation und Konjugation der Seitenkette. Bioverfügbarkeit - 30%.
Das Verteilungsvolumen beträgt ca. 450 ml / kg. Thioctic (Alpha-Liponsäure) und ihre Metaboliten werden über die Nieren ausgeschieden (80-90%). Halbwertszeit - 20-59 min.
Gesamtplasmaclearance - 10-15 ml / min.

Anwendungshinweise:
Espa-Lipon ist zur Behandlung der diabetischen Polyneuropathie bestimmt; alkoholische Polyneuropathie.

Art der Anwendung:
Konzentrat zur Herstellung der Infusionslösung Espa-Lipon nach vorläufiger Verdünnung in isotonischer Natriumchloridlösung.
Schwere Formen der diabetischen oder alkoholischen Polyneuropathie
Einmal täglich in Form einer intravenösen Tropfinfusion von 24 ml Lösung in 250 ml isotonischer Natriumchloridlösung (entspricht 600 ml Alpha-Liponsäure pro Tag). Es wird empfohlen, das Medikament innerhalb von 2-4 Wochen anzuwenden. Infusionslösungen sollten innerhalb von 50 Minuten verabreicht werden.
Die vorbereiteten Lösungen müssen an einem dunklen Ort gelagert und innerhalb von maximal 6 Stunden nach der Herstellung verwendet werden.
Als nächstes sollten Sie auf eine unterstützte Therapie in Form von Tabletten in einer Dosis von 300-600 mg pro Tag umsteigen. Die Mindestdauer der Behandlung mit Pillen beträgt 3 Monate.
Espa-Lipon-Filmtabletten:
Es wird empfohlen, die Tabletten nach 2 bis 4 Wochen Infusionstropfenbehandlung als Erhaltungsbehandlung oral zu verabreichen. Die Mindestdauer der Einnahme von Pillen beträgt 3 Monate.
In Ermangelung anderer Termine wird empfohlen, 1 Tablette mit 600 mg, ½ Tablette mit 600 mg einzunehmen, was 300-600 mg Thioctic (Alpha-Liponsäure) pro Tag entspricht.
Sollte 30 Minuten vor den Mahlzeiten eingenommen werden, ohne eine kleine Menge Flüssigkeit zu kauen und zu trinken.
In einigen Fällen ist die Einnahme des Arzneimittels mit einem längeren Gebrauch verbunden, dessen Zeitpunkt vom behandelnden Arzt festgelegt wird.

Nebenwirkungen:
Allergische Reaktionen sind möglich: Urtikaria, systemische allergische Reaktionen (bis zur Entwicklung eines anaphylaktischen Schocks).
Mögliche Entwicklung einer Hypoglykämie (aufgrund einer verbesserten Absorption von Glukose).
Bei Verschlucken sind dyspeptische Symptome wie Übelkeit, Sodbrennen und Erbrechen möglich.
Bei intravenöser Verabreichung sind Krämpfe sehr selten; Diplopie; punktgenaue Blutungen in den Schleimhäuten, der Haut; Thrombozytopathie; hämorrhagischer Ausschlag (Purpura), Thrombophlebitis.
Mit einer schnellen Einführung ist ein Anstieg des Hirndrucks möglich (das Auftreten eines Gefühls der Schwere im Kopf); Atembeschwerden.

Kontraindikationen:
Gegenanzeigen für die Verwendung des Arzneimittels Espa-Lipon sind: Überempfindlichkeit gegen die Bestandteile des Arzneimittels; Alter der Kinder (Wirksamkeit und Sicherheit der Anwendung wurden nicht nachgewiesen); Schwangerschaft, Stillzeit (es liegen keine ausreichenden Erfahrungen mit dem Medikament vor).

Schwangerschaft:
Es ist kontraindiziert, das Medikament Espa-Lipon während der Schwangerschaft zu verwenden.

Wechselwirkung mit anderen Arzneimitteln:
Bei gleichzeitiger Anwendung des Arzneimittels Espa-Lipon mit Insulin und oralen Hypoglykämika wird eine Zunahme der hypoglykämischen Wirkung beobachtet.
Thioctic (alpha-Liponsäure) bildet mit Zuckermolekülen (z. B. Levuloselösung) schwerlösliche Komplexverbindungen, daher ist sie nicht kompatibel mit Glucoselösung, Ringer-Lösung sowie Verbindungen (einschließlich ihrer Lösungen), die mit Disulfid und SH interagieren -Gruppen.
Thioctic (Alpha-Liponsäure) (als Infusionslösung) reduziert die Wirkung von Cisplatin.

Überdosis:
Überdosierungssymptome von Espa-Lipon: Kopfschmerzen, Übelkeit, Erbrechen.
Behandlung: symptomatisch. Es gibt kein spezifisches Gegenmittel.

Lagerbedingungen:
Bei 25 ° C lagern.
An einem dunklen Ort aufbewahren! Von Kindern fern halten!

Freigabe Formular:
Espa-Lipon - 600 mg Filmtabletten.
10 Tabletten in einem PVC / Al-Folienblister. 3.6 oder 10 Blister mit Gebrauchsanweisung in einem Karton.
Espa-Lipon - Konzentrat zur Lösungszubereitung mit Infusion von 25 mg / ml.
12 ml (300 mg / 12 ml) oder 24 ml (600 mg / 24 ml) in dunklen Glasampullen. 10 Ampullen (300 mg / 12 ml) oder 5 Ampullen (600 mg / 24 ml) in einer Kunststoffpalette zusammen mit einer Gebrauchsanweisung in einem Karton.

Komposition:
1 Tablette Espa-Lipon enthält den Wirkstoff Thioctic (Alpha-Liponsäure) - 600 mg.
Hilfsstoffe: Lactosemonohydrat, Povidon, mikrokristalline Cellulose, Cellulosepulver, kolloidales Siliciumdioxid, Siliciumdioxid, Natriumcarboxymethylstärke, Magnesiumstearat.
Hülle: Hypromellose, Macrogol 6000, Talk, Titandioxid (E 171), Chinolingelb (E 104).
1 ml Konzentrat zur Herstellung einer Infusionslösung enthält den Wirkstoff - Ethylendiaminsalz der Alpha-Liponsäure - 32,3 mg, entsprechend: Thioctic (Alpha-Liponsäure) - 25 mg.
Hilfsstoffe: Wasser zur Injektion.

Zusätzlich:
Bei Patienten mit Diabetes mellitus ist insbesondere zu Beginn der Behandlung eine häufige Überwachung der Blutzuckerkonzentration erforderlich. In einigen Fällen ist eine Verringerung der Dosis von Hypoglykämika erforderlich.
Während der Behandlung muss unbedingt auf Alkohol verzichtet werden, da die therapeutische Wirkung von Thioctic (Alpha-Liponsäure) durch Alkoholexposition geschwächt wird.
Espa-Lipon ist lichtempfindlich, daher sollten Ampullen erst unmittelbar vor dem Gebrauch aus der Verpackung genommen werden..

Espa Lipon

Komposition

Lactosemonohydrat, Siliciumdioxid und kolloidales Siliciumdioxid, Povidon, MCC, Magnesiumstearat, Natriumcarboxymethylstärke - als Hilfsstoffe.

Freigabe Formular

Filmtabletten 600 mg.

pharmachologische Wirkung

Antihypoxant, Stoffwechsel, Antioxidans.

Pharmakodynamik und Pharmakokinetik

Pharmakodynamik

Thioktinsäure ist ein Antioxidans, das während der Decarboxylierung von Alpha-Ketosäuren im Körper gebildet wird. Es hat eine ähnliche Wirkung wie B-Vitamine. Es spielt eine Rolle im Energiestoffwechsel, reguliert den Lipid- (Cholesterinstoffwechsel) und den Kohlenhydratstoffwechsel. Es hat eine lipotrope und entgiftende Wirkung. Die Wirkung auf den Kohlenhydratstoffwechsel führt zu einem Anstieg des Glykogens in der Leber und einem Rückgang des Blutzuckers.

Verbessert den Trophismus von Neuronen, da er sich in ihnen ansammelt und den Gehalt an freien Radikalen und die Leberfunktion reduziert (mit Kursbehandlung).

Hat hypolipidämische, hypoglykämische, hepatoprotektive und hypocholesterinämische Wirkungen.

Pharmakokinetik

Thioktinsäure wird aus dem Darm aufgenommen. Cmax ist durchschnittlich nach 55 Minuten erreicht. Bioverfügbarkeit - 30%. In der Leber wird es oxidiert und konjugiert, was zur Bildung von Metaboliten führt. 80-90% der inaktiven Metaboliten werden über die Nieren ausgeschieden. T1 / 2 - 20-60 min.

Anwendungshinweise

  • Polyneuropathie (alkoholisch, diabetisch);
  • Prävention von diabetischem Fuß;
  • Hepatitikirrhose der Leber;
  • akute und chronische Vergiftung.

Kontraindikationen

  • Schwangerschaft;
  • Stillzeit;
  • Überempfindlichkeit gegen das Medikament;
  • Alter bis zu 18 Jahren;
  • Laktasemangel, Galaktoseintoleranz (für Tabletten).

Nebenwirkungen

  • Hypoglykämie, manifestiert durch Schwindel, Schwitzen, Kopfschmerzen;
  • Hautausschlag, Juckreiz, Urtikaria, anaphylaktischer Schock;
  • Übelkeit, Bauchschmerzen, Sodbrennen, Erbrechen, Durchfall.

Espa-Lipon, Anwendungshinweis (Weg und Dosierung)

Oft beginnt die Behandlung mit einer intravenösen Infusion, gefolgt von einer Umstellung auf Espa-Lipon-Tabletten. Die Tabletten werden einmal täglich 30 Minuten vor den Mahlzeiten oral ohne Kauen eingenommen. Die tägliche Dosis beträgt 600 mg. Kurs 3 Monate. Nach ärztlicher Verschreibung kann das Medikament länger eingenommen werden..

Bei Diabetes mellitus ist eine Blutzuckerkontrolle erforderlich. Während der Behandlung wird Alkohol ausgeschlossen, was die Wirkung des Arzneimittels schwächt.

Überdosis

Bei Überdosierung (Verwendung von 10 Tabletten oder mehr) treten generalisierte Krämpfe, Veränderungen des Säure-Basen-Gleichgewichts, hypoglykämisches Koma und Gerinnungsstörungen auf.

Behandlung: symptomatisch, Aufrechterhaltung der Vitalfunktionen, krampflösende Therapie.

Interaktion

Bei Verwendung mit Insulin oder oralen Hypoglykämika wird eine Zunahme der hypoglykämischen Wirkung beobachtet.

Verminderte Wirksamkeit von Cisplatin bei Verabreichung mit Thioktinsäure.

Ethanol schwächt die Wirkung des Arzneimittels.

Stärkt die entzündungshemmende Wirkung von GCS.

Bindet Metalle, daher können Eisenpräparate nicht gleichzeitig verschrieben werden. Der Empfang dieser Medikamente verteilt sich über die Zeit (2 Stunden)..

Verkaufsbedingungen

Lagerbedingungen

Lagertemperatur bis 25 ° C..

Verfallsdatum

Analoga

Bewertungen über Espa Lipone

Es gibt nicht viele Bewertungen über die Verwendung dieses Arzneimittels, da Espa-Lipon selten als Monotherapie verwendet wurde. Am häufigsten gibt es Bewertungen über seine Verwendung bei diabetischer Polyneuropathie. Die Patienten bemerken, dass die Langzeitanwendung dazu beitrug, Schmerzen in Beinen und Füßen, Brennen, "Kriechen", Muskelkrämpfe und die verlorene Empfindlichkeit wiederherzustellen.

Im Falle einer Fettverbrennung der Leber bei Diabetes mellitus förderte das Medikament die normale Gallensekretion und beseitigte dyspeptische Symptome. Die Verbesserung des Zustands der Patienten wurde durch Analysen (Normalisierung der Transaminaseaktivität) und positive Dynamik der Ultraschallzeichen bestätigt.

Es gibt Informationen darüber, wann Espa-Lipon erfolgreich in der komplexen Therapie der Atherosklerose eingesetzt wurde.

In allen Fällen begann die Behandlung mit einer Tropfinjektion (10 bis 20 Tropfer) in einem Krankenhaus, und dann nahmen die Patienten die Tablettenform an, manchmal betrug die tägliche Dosis 1800 mg (3 Tabletten)..

Zu den Nebenwirkungen zählen Übelkeit und Sodbrennen bei der Einnahme von Pillen und Thrombophlebitis bei intravenöser Verabreichung.

Espa Lipona Preis wo zu kaufen

Sie können das Medikament in Apotheken in Moskau und anderen Städten Russlands kaufen. Die Kosten für Espa-Lipon 600 Nr. 30 ab 697 Rubel. bis zu 723 Rubel.

© Copyright 2022 www.ciladultdaycare.com