Zwölffingerdarmgeschwür: Wie sich die Pathologie manifestiert und behandelt wird?

Zwölffingerdarmgeschwür ist eine chronische Pathologie, bei der sich ein oder mehrere Geschwürdefekte an der Darmwand bilden. Die Krankheit tritt in jedem Alter auf, jedoch häufiger bei Männern unter 40 Jahren. 10% der Bevölkerung der Industrieländer leiden an Ulkuskrankheiten. Ohne Behandlung schreitet es fort und führt zu schwerwiegenden Komplikationen..

Symptome

Die Krankheit fließt in Wellen. Exazerbationen wechseln sich mit Perioden des Wohlbefindens ab. Der Gesundheitszustand verschlechtert sich im Frühjahr oder Herbst unter dem Einfluss provozierender Faktoren: Stress, Alkohol, Ernährungsfehler.

Typische Zeichen

Im klassischen Verlauf der Ulkuskrankheit treten bei Patienten folgende Beschwerden auf:

  • schmerzende, schneidende oder langweilige Schmerzen unter dem Xiphoid-Prozess rechts; Sie treten 1,5 bis 2 Stunden nach dem Essen auf nüchternen Magen nachts auf und nehmen nach der Einnahme von Milch oder Nahrungsmitteln ab.
  • Übelkeit;
  • Sodbrennen;
  • Aufstoßen;
  • Verstopfungstendenz.

Atypische Zeichen

Manchmal gibt es Beschwerden, die für Zwölffingerdarmgeschwüre nicht charakteristisch sind. Dies macht die Diagnose sehr schwierig..

  • starke Schmerzen in anderen Teilen des Abdomens - solche Patienten müssen eine akute chirurgische Pathologie ausschließen;
  • Schmerzen in der Lendengegend - "Radikulitis-Maske";
  • Keine Beschwerden - "stumme" Geschwüre, die sich in plötzlichen Blutungen äußern.

Ursachen

In Magensaft getränkte Lebensmittel gelangen in den Zwölffingerdarm. Salzsäure und Enzyme sind stark reizend. Normalerweise werden Substanzen produziert, die die Schleimhaut schützen: Schleim, Prostaglandine, Endorphine. Beschädigte Zellen werden alle 3-5 Tage erneuert. Wenn das Gleichgewicht zwischen den Faktoren Aggression und Abwehr gestört ist, bilden sich ulzerative Defekte.

Die Krankheit entwickelt sich, wenn mehrere Gründe kombiniert werden:

  • Vererbung. Angehörige von Patienten mit Zwölffingerdarmgeschwüren werden 5-10-mal häufiger krank als andere Menschen.
  • Helicobacter pylori-Infektion. Diese Bakterien sind bei 100% der Patienten mit Zwölffingerdarmgeschwüren vorhanden. Sie scheiden Substanzen aus, die die Schleimhaut schädigen und deren Schutzeigenschaften beeinträchtigen.
  • Arzneimittel: Indomethacin, Aspirin, Steroidhormone. Geschwüre heilen schnell ab, nachdem diese Medikamente abgesetzt wurden..
  • Merkmale der Ernährung. Grobe, würzige, zu heiße und kalte Speisen erhöhen die Sekretion von Magensaft und Salzsäure.
  • Stressige Situationen. Durch psycho-emotionalen Stress wird die Arbeit des autonomen Nervensystems gestört. Stress führt zu einer Verschlimmerung der Krankheit.
  • Schlechte Gewohnheiten. Alkohol und Nikotin reizen die Schleimhaut, regen die Salzsäureproduktion an und hemmen Schutzfaktoren. Nikotin verursacht Vasospasmus und beeinträchtigt die Blutversorgung der Darmwand.
  • Assoziierte Krankheiten. Bei chronischer Pathologie des Herzens und der Atmungsorgane nimmt der Sauerstoffgehalt im Blut ab, die Ernährung der inneren Organe einschließlich des Darms verschlechtert sich.

Diagnose

Die Diagnose und Behandlung der Ulkuskrankheit wird von einem Therapeuten und Gastroenterologen durchgeführt. Bei Komplikationen ist eine Konsultation mit einem Chirurgen angezeigt.

Geschichtssammlung und -prüfung

In der ersten Phase klärt der Arzt die Art der Schmerzen, ihre Dauer, die Bedingungen des Auftretens und fragt nach anderen Beschwerden. Während des Gesprächs findet er die möglichen Ursachen der Krankheit heraus.

Die nächste Stufe ist eine allgemeine Prüfung. Der Arzt beurteilt den Zustand und die Farbe der Haut, der Schleimhäute, zeigt Ödeme, misst Größe, Gewicht und Blutdruck. Dann hört er auf das Herz, die Lunge. Bei einem Magengeschwür treten bei Patienten häufig Fehlfunktionen des autonomen Nervensystems auf:

  • kalte nasse Handflächen;
  • "Marmorierung" der Haut;
  • seltener Puls;
  • niedriger Blutdruck.

Als nächstes tastet der Arzt den Bauch ab. Für Zwölffingerdarmgeschwüre sind die folgenden Symptome charakteristisch:

  • Schmerzen und Verspannungen der Bauchmuskeln unter dem Xiphoid-Prozess rechts;
  • Schmerzen in diesem Bereich beim Klopfen mit gebogenen Fingern.

Laborforschung

  • Klinische Blutuntersuchung - unverändert bei unkomplizierten Geschwüren; Abnahme von Hämoglobin und roten Blutkörperchen während der Blutung.
  • Die Analyse von Kot auf okkultes Blut ist die einfachste Methode zur Diagnose latenter Darmblutungen.
  • Urinanalyse, Blutbiochemie - keine Pathologie;
  • Test auf Helicobacter pylori - Bluttest (Nachweis spezifischer Antikörper), Stuhlanalyse, Urease-Atemtest, Histologie und Zytologie des durch Biopsie erhaltenen Materials.
  • Tägliche Überwachung des intragastrischen pH-Werts - die Sekretion von Salzsäure wird bewertet. Mit einem Magengeschwür steigt es.

Instrumentelle Methoden

  • EGD ist die Hauptmethode zur Diagnose der Krankheit. Während der endoskopischen Untersuchung wird ein Geschwür gefunden, seine Form und Größe werden beurteilt, das Stadium der Pathologie wird bestimmt und eine Biopsie wird durchgeführt. Bei Verschlimmerung sind die Ränder des Defekts geschwollen, leuchtend rot, der Boden ist mit einer Fibrinblüte bedeckt. Mit der Behandlung nehmen diese Symptome allmählich ab und das Geschwür heilt. In der Remissionsphase sind an der Stelle des Defekts Narben sichtbar.
  • Röntgenuntersuchung mit einem Kontrastmittel - nach der Einnahme von Bariumbrei werden mehrere Bilder aufgenommen. Das Geschwür sieht aus wie eine Nische in verschiedenen Formen, der Zwölffingerdarm ist durch Narben deformiert.
  • Ultraschall der Bauchorgane - wird verwendet, wenn eine andere Pathologie vermutet wird. Der Zustand der Leber, der Bauchspeicheldrüse wird beurteilt, Zysten, Tumoren und Infiltrate in der Bauchhöhle werden erkannt.

Komplikationen

Komplikationen treten vor dem Hintergrund einer Verschlimmerung der Krankheit auf:

  • Ulzerative Blutung - entwickelt sich bei 10-15% der Patienten. Seine Intensität variiert. Latente Blutungen manifestieren sich in keiner Weise, sie werden nur durch Labormethoden nachgewiesen. Massiv - hat charakteristische Symptome: blutiges Erbrechen, schwarzer Stuhl, Schwäche, Schwindel, verminderter Blutdruck.
  • Perforation - Bildung eines Durchgangswanddefekts an der Stelle des Geschwürs mit Freisetzung des Zwölffingerdarminhalts in die Bauchhöhle. Diese Komplikation tritt bei 6-20% der Patienten auf. Perforation verursacht plötzlich starke Bauchschmerzen.
  • Penetration - das Eindringen eines Geschwürs in benachbarte Organe: Bauchspeicheldrüse, Gallenwege, Leber. Dies verändert die Art und den Ort des Schmerzes..
  • Zwölffingerdarmstenose - Verengung des Lumens aufgrund von Schleimhautödemen und Narbenveränderungen. Es ist mit einer Stenose des Magenpylorus verbunden. Aufgrund einer Verletzung der Durchgängigkeit des Darms tritt Erbrechen auf, Aufstoßen ist faul, Gewichtsverlust.

Behandlung

Die Behandlung der unkomplizierten Ulkuskrankheit erfolgt in einer Poliklinik. Die Hauptziele der Therapie: Beseitigung der Symptome, Unterdrückung von Helicobacter pylori, Vernarbung des Geschwürs. Bei starken Schmerzen, Unwirksamkeit der ambulanten Therapie und der Entwicklung von Komplikationen ist ein Krankenhausaufenthalt angezeigt.

Diät

Die richtige Ernährung ist die Grundlage für die Behandlung von Zwölffingerdarmgeschwüren.

Allgemeine Grundsätze

  • eine vollständige Diät, die alle notwendigen Nährstoffe und Kalorien enthält;
  • Essen in einer entspannten Atmosphäre, in kleinen Portionen 5-6 mal am Tag;
  • mechanische Schonung von Magen und Darm: Produkte werden in Wasser gekocht, gedämpft, mit einem Mixer oder Sieb gehackt;
  • chemisches Sparen: Gerichte ausschließen, die die Produktion von Magensaft anregen;
  • Thermisches Sparen: Zu heißes und kaltes Geschirr, Getränke ausschließen. Optimale Lebensmitteltemperatur - 40 ° C..

Liste der Produkte und Gerichte

Erlaubtverboten
  • Brei: Haferflocken, Buchweizen, Reis, Grieß;
  • gekochtes Gemüse: Zucchini, Kartoffeln, Blumenkohl, Karotten;
  • schleimige Suppen;
  • Bananen, Bratäpfel, Birnen;
  • magerer Fisch und Fleisch in Form von Fleischbällchen, Dampfkoteletts, Soufflé;
  • Milch und fermentierte Milchprodukte;
  • Dampfomelett, weichgekochte Eier;
  • Nudeln, Nudeln;
  • trockener Keks, Kekskekse;
  • Gelee, Kompotte aus süßen Beeren und Früchten, schwacher Tee.
  • starkes Fleisch, Knochen, Fischbrühen;
  • rohes Gemüse und Obst;
  • saure Früchte und Beerensäfte;
  • Zitrusfrüchte;
  • geräuchertes Fleisch, Marinaden,
  • alle Arten von Konserven;
  • scharfe Gewürze, Gewürze: Knoblauch, Zwiebel, schwarzer Pfeffer, Senf;
  • Kaffee, starker Tee, Kakao, Schokolade;
  • Backwaren;
  • Schwarzbrot;
  • Kohlensäurehaltige Getränke;
  • Chips, Cracker;
  • Mayonnaise, Ketchup;
  • Alkohol.

Medikamente

Im Falle einer Ulkuskrankheit wird immer eine Anti-Helicobacter-pylori-Therapie verschrieben: eine Kombination mehrerer Medikamente, die die Aktivität der Helicobacter-pylori-Mikrobe unterdrücken und die Heilung von Ulkus fördern. Das Schema und die Dauer der Einnahme von Medikamenten werden individuell festgelegt..

  • Antibiotika (Amoxicillin, Metronidazol, Clarithromycin, Doxycyclin). Verwenden Sie zwei Antibiotika gleichzeitig.
  • Wismutpräparate (De-nol, Venter) - umhüllen die Darmwände, wirken heilend und antibakteriell.
  • Protonenpumpenblocker (Omeprazol, Lansoprazol, Rabeprazol, Pantoprazol) - reduzieren die Produktion von Salzsäure, Pepsin, reduzieren Sodbrennen.

4-6 Wochen nach Abschluss des Behandlungsverlaufs wird eine Kontrollstudie für Helicobacter durchgeführt.

Bei der Behandlung von Ulkuskrankheiten werden auch andere Medikamente verwendet:

  • Antazida (Rennie, Maalox, Almagel Neo) - enthalten Magnesium und Aluminiumhydroxid und reagieren chemisch mit Salzsäure. Antazida beseitigen schnell Sodbrennen und Schmerzen. Sie werden zusätzlich zur Haupttherapie verschrieben..
  • H2-Blocker (Ranitidin, Famotidin) - Zwölffingerdarmgeschwür wird mit hohem Säuregehalt kombiniert. Die Medikamente unterdrücken die Produktion von Salzsäure.
  • Antispasmodika (No-shpa, Papaverin, Dicetel, Buscopan) - lindern Krämpfe der glatten Muskeln der Darmwand, lindern Schmerzen.

Um die Wirksamkeit der Behandlung zu überwachen, wird die EGD alle 2 Wochen durchgeführt.

Hausmittel

Verwenden Sie nach Rücksprache mit Ihrem Arzt zusätzlich zur Hauptbehandlung Rezepte für traditionelle Medizin.

Kartoffelsaft

Kartoffeln ohne Sprossen und grüne Flecken gut abspülen, schälen, in einem Mixer oder Rost hacken, den Saft mit Gaze auspressen. Nehmen Sie ein halbes Glas eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten mindestens 10 Tage lang ein.

Kohlsaft

Kohlblätter gut abspülen, mit einer Küchenmaschine oder einem Fleischwolf hacken, den Saft auspressen. Nehmen Sie dreimal täglich ein halbes Glas, eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten eine Woche lang. Machen Sie dann eine Pause von 3 Wochen und wiederholen Sie den Kurs.

Operation

Die Operation bei Magengeschwüren erfolgt routinemäßig oder dringend (aus gesundheitlichen Gründen)..

Indikationen für eine Operation

Eine Notoperation wird mit der Entwicklung lebensbedrohlicher Komplikationen durchgeführt.

Geplante Operation - in solchen Situationen:

  • Unwirksamkeit einer konservativen Behandlung, häufige Rückfälle;
  • wiederholte Blutungen;
  • multiple Geschwüre;
  • Drogenunverträglichkeit;
  • Verengung des Zwölffingerdarms.

Arten von Operationen

  • Nähen eines Ulkusdefekts - wird mit Perforation eines Ulkus durchgeführt, wenn der Zustand des Patienten oder die Qualifikation des Chirurgen keine radikale Operation zulassen.
  • Magenresektion - Entfernen Sie die unteren 2/3 des Magens, verbinden Sie den Rest des Zwölffingerdarms von Ende zu Ende (Billroth 1) oder vom Jejunum-Ende zur Seite (Billroth 2)..
  • Stammvagotomie - Überqueren Sie den Vagusnervstamm und führen Sie eine Pylorusoperation durch.
  • Selektive proximale Vagotomie - schneidet die Äste des Vagusnervs.

Erholungsphase

Zur Vorbeugung von postoperativen Komplikationen wird den Patienten eine frühzeitige Aktivierung empfohlen:

  • Bewegen Sie Arme und Beine und machen Sie am ersten Tag nach der Operation Atemübungen.
  • 2 Tage aufstehen;
  • 2 Tage lang nicht mehr als ein halbes Glas pro Tag trinken;
  • Erhöhen Sie das Flüssigkeitsvolumen, das Sie trinken, bis zum 4. Tag allmählich auf einen Liter. erlaubte Getränke: Kompott, Gemüsebrühe, Gelee;
  • ab Tag 5 - halbflüssiges Essen eingerieben, dann die Ernährung schrittweise erweitern;
  • Entfernen Sie die Stiche für 8 Tage.

Die stationäre Behandlung dauert 2 Wochen.

Verhütung

Es gibt zwei Gruppen von Präventionsmaßnahmen: primäre und sekundäre.

Primäre Aktivitäten

Primäre Präventionsmaßnahmen verringern das Risiko einer Ulkuskrankheit bei Menschen mit erblicher Veranlagung.

  • mit dem Rauchen und Alkohol aufhören;
  • Stress bekämpfen;
  • richtige Ernährung;
  • voller Schlaf;
  • Untersuchung auf Helicobacter bei chronischer Gastritis.

Nebentätigkeiten

Sekundärmaßnahmen reduzieren das Risiko von Exazerbationen und Komplikationen bei einer bereits etablierten Diagnose. Patienten mit Ulkuskrankheit werden bei einem Therapeuten und Gastroenterologen registriert. Jedes Jahr unterziehen sie sich einer EGDS und einer Untersuchung auf Helicobacter pylori.

Zusätzlich zu den primären Maßnahmen wird empfohlen:

  • rechtzeitige Anti-Helicobacter-pylori-Therapie;
  • vorbeugende Einnahme von Omeprazol bei der Verschreibung von Antikoagulanzien (Arzneimittel zur Vorbeugung von Blutgerinnseln), Acetylsalicylsäure, nichtsteroidalen Arzneimitteln, Hormonen;
  • Physiotherapie, vorbeugende Medikamente im Frühjahr und Herbst.

Prognose

Die folgenden Faktoren beeinflussen die Behandlungsergebnisse:

  • die Art der Veränderungen der Schleimhaut - Anzahl, Größe der Geschwüre;
  • Managementtaktik - Auswahl des optimalen medikamentösen Therapieplans, Labor- und FGDS-Kontrolle; Unangemessen niedrige Medikamentendosen und eine kurze Behandlungsdauer tragen zu einer Verschlimmerung der Krankheit bei.
  • individuelle Merkmale des Körpers - bei älteren Patienten mit chronischen Begleiterkrankungen heilen Geschwüre länger ab;
  • Einhaltung der Behandlung - Einhaltung der Diät, Beseitigung von Risikofaktoren, Medikamente beschleunigen die Heilung von Geschwüren.

Wenn Helicobacter pylori aus dem Körper entfernt wird, überschreitet das Risiko eines erneuten Auftretens 7% nicht.

Wie man ein Zwölffingerdarmgeschwür für immer heilt

Eine Schädigung der Zwölffingerdarmschleimhaut verursacht eine Reihe von schmerzhaften Empfindungen. Die Periode der Krankheit verläuft mit Perioden der Verschlimmerung und Abschwächung der Symptome. Je länger der Patient keine medizinische Hilfe sucht, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit von Komplikationen. Der Behandlungsweg zur vollständigen Genesung ist lang und mehrstufig. Vorbehaltlich der Empfehlungen des behandelnden Arztes kann ein Zwölffingerdarmgeschwür für immer geheilt werden.

  1. Ätiologie der Krankheit
  2. Eine Reihe von Maßnahmen, um die Krankheit loszuwerden
  3. Antibiotikatherapie
  4. Anti-Sekretions-Medikamente
  5. Vorbereitungen zum Schutz der Schleimhaut des Verdauungssystems
  6. Medikamente zur Beschleunigung der Heilung
  7. Linderung von Übelkeit und Erbrechen
  8. Vorbereitungen zur Beseitigung von Krämpfen
  9. Stabilisierung des Nervensystems
  10. Physiotherapie
  11. Therapeutische Diät-Therapie
  12. Traditionelle Rezepte für die Behandlung
  13. Phytotherapie
  14. Regulation der Psychosomatik

Ätiologie der Krankheit

Ulkuskrankheit ist zunächst eher asymptomatisch. Die ersten Anzeichen in Form von Schwere und Sodbrennen deuten nicht auf eine schwere chronische Erkrankung des Patienten hin. Auf die Perioden des akuten Verlaufs folgen Linderung und Verschwinden der Symptome. In Momenten der Erleichterung glaubt eine Person, dass die Krankheit vergangen ist und es nicht notwendig ist, medizinische Hilfe zu suchen und sich einer Untersuchung zu unterziehen. Wenn sich die Symptome entwickeln, werden sie schlimmer und verursachen immer mehr Beschwerden. Ausdrücke breiten sich auf andere Organe aus und stören die Arbeit des gesamten Verdauungssystems. Unbehandelte Läsionen neigen zur Degeneration zu bösartigen Tumoren.

Häufiges Schmerzsyndrom auf nüchternen Magen, Aufstoßen mit saurem Geruch, Sodbrennen sind die Hauptzeichen eines Zwölffingerdarmgeschwürs. Bevor Sie ein Zwölffingerdarmgeschwür sowohl mit Volksmethoden als auch mit Medikamenten selbst behandeln, müssen Sie sich einer vollständigen Untersuchung unterziehen und einen Gastroenterologen konsultieren. Medizinische Analysen und instrumentelle Untersuchungen der Krankheit helfen, Komplikationen auszuschließen und die richtige Behandlungstaktik zu wählen.

Faktoren führen zu Schäden an der Oberfläche des Magens und des Zwölffingerdarms:

  • chronische und akute Stresssituationen;
  • häufige Verwendung von Arzneimitteln, die die Schleimhaut angreifen;
  • Sucht;
  • schlechte Ernährung;
  • Aufnahme der Bakterien Helicobacter Pylori;
  • erblicher Faktor;
  • Begleitkrankheiten.

Mit fortschreitender Krankheit breitet sie sich auf andere innere aus und verursacht Komplikationen, in einigen Fällen den Tod. Daher ist es wichtig, rechtzeitig behandelt zu werden.

Es gibt einen offensichtlichen direkten Zusammenhang zwischen Zwölffingerdarmgeschwüren und Störungen des Nervensystems, daher ist es häufiger mit psychosomatischen Erkrankungen verbunden..

Charakterzüge, die für Menschen mit Magengeschwüren charakteristisch sind:

  • hohe Ambitionen;
  • Workaholism;
  • Perfektionismus;
  • erhöhte Erregbarkeit;
  • Stimmungsschwankungen und plötzliche Veränderungen der Emotionen;
  • selbstgrabend;
  • Zweifelhaftigkeit;
  • Probleme, sich selbst und Gefühle auszudrücken;
  • manischer Fokus auf einen Aspekt des Lebens;
  • der Ekel.

Eine Reihe von Maßnahmen, um die Krankheit loszuwerden

Zusätzlich zu medizinischen Behandlungsmethoden können Zwölffingerdarmgeschwüre im Frühstadium sowohl mit Medikamenten als auch durch Hinzufügen alternativer Methoden (nach Genehmigung eines Arztes) und einer vollständigen Änderung des Lebensstils für immer geheilt werden. Die Beseitigung von Stressfaktoren, eine Ernährungsumstellung und ein gesunder Lebensstil führen immer zu einer Verbesserung des Wohlbefindens und der Erholung..

Die Wahl der Behandlungsmethode hängt von der Ursache der erosiven Schädigung der Oberfläche des Verdauungssystems ab. Im Falle einer bakteriellen Infektion wird eine Antibiotikakur empfohlen. Um die Wirksamkeit zu erhöhen, werden Medikamente verschiedener Gruppen zusammen verschrieben. Bei hohem Säuregehalt wird die antibakterielle Therapie mit Antienzymmitteln ergänzt. Bei einer stressigen Ursache der Krankheit sind Beruhigungsmittel und Antidepressiva die Hauptkomponenten, wobei eine Konsultation mit einem Psychotherapeuten erforderlich ist. Um die Heilung von Läsionen auf der Oberfläche des Verdauungssystems zu beschleunigen, wird empfohlen, die Therapie durch Präparate mit regenerierenden Eigenschaften zu ergänzen..

Bei einem komplizierten Verlauf mit Darmperforation oder Blutung kann ein Zwölffingerdarmgeschwür nur durch eine Operation geheilt werden. Die postoperative Zeit wird in einem Krankenhaus unter ärztlicher Aufsicht durchgeführt. Ein Mehrkomponentenansatz zur Behandlung einer Krankheit unter Einhaltung der Ernährung und zur Verbesserung der Funktion des Nervensystems ist die Grundlage für eine erfolgreiche Genesung.

Während der Zeit der Verschlimmerung der Krankheit muss sich der Patient mindestens die ersten zwei Wochen in einem Krankenhaus mit Bettruhe befinden.

Antibiotikatherapie

Bei bakterieller Ätiologie der Krankheit sind Antibiotika die Grundlage der Behandlung. In Bezug auf die Ursache des Magengeschwürs, Helicobacter Pylori, sind die folgenden Wirkstoffe von Arzneimitteln aktiv: Metronidazol, Azithromycin, Amoxicillin, Clarithromycin, Josamycin.

Die Antibiotikatherapie zur Behandlung von Geschwüren wird in verschiedenen Behandlungsschemata verschrieben: Zweikomponenten-, Dreikomponenten- und Vierkomponenten-Therapie. Nach dem vollständigen Kurs muss eine zweite Untersuchung auf das Vorhandensein von Helicobacter Pylori durchgeführt werden. Bei unbefriedigenden Analysen wird die Gruppe der Antibiotika geändert, kombiniert und ein wiederholter Verlauf verordnet.

Um die Entwicklung einer Dysbiose während der Einnahme von Antibiotika zu verhindern, werden Probiotika verschrieben, um die normale Darmflora aufrechtzuerhalten. Beliebte wirksame Mittel: Linex, Hilak Forte, Bifidumbacterin, Lactobacterin, Buck Set.

Um eine bakterielle Infektion mit Ulkuskrankheit endgültig loszuwerden, muss der Verlauf der Antibiotika unter Beachtung der Dosierung und des Regimes vollständig abgeschlossen sein.

Anti-Sekretions-Medikamente

Obligatorische Komponenten im Behandlungsschema für Ulkuskrankheiten sind Mittel, die die Produktion von Chlorwasserstoff reduzieren oder verhindern und die Histaminrezeptoren und die Protonenpumpe ausschalten. Die Wahl der Mittel hängt von der Ätiologie und dem Vorhandensein von Kontraindikationen ab. Die multidirektionale Wirkung beschleunigt die Heilung von Verletzungen und trägt zum raschen Einsetzen der Linderung bei. Antisekretorische Medikamente unterdrücken die Produktion aggressiver Magensekrete und lindern Entzündungen.

Die erhöhte Produktion von Chlorwasserstoff wirkt sich nachteilig auf die Oberfläche der Verdauungsorgane aus. Hohe Säure stört die Arbeit des Magens, korrodiert die Schleimhaut.

Vorbereitungen zum Schutz der Schleimhaut des Verdauungssystems

Zur Linderung von Schmerzen, Sodbrennen und zum Schutz der Innenseite von Magen und Zwölffingerdarm werden Antazida und Wismutpräparate empfohlen.

Arzneimittel auf Wismutbasis sind für Helicobacter Pylori schädlich. Sie bedecken die innere Oberfläche der Verdauungsorgane mit einer Schutzhülle und schützen sie vor aggressiven Faktoren. Handelsnamen von Produkten auf Wismutbasis: De-nol, Vikair.

Antazida beseitigen überschüssigen Chlorwasserstoff, lindern Entzündungen und schützen die Schleimhaut. Zur Erleichterung der Verwendung werden Dosierungsformen in Form von Tabletten zur Resorption hergestellt, die sich schnell auflösen und suspendieren. Kombinierte Antazida lindern nicht nur Schmerzen, sondern beseitigen auch Blähungen und Blähungen.

Medikamente zur Beschleunigung der Heilung

Kleinere Schleimhautläsionen heilen von selbst unter Verwendung von Umhüllungsmitteln. Bei ausgedehnten Manifestationen oder bei langsamer Regeneration werden Mittel empfohlen, um die Epithelisierung und Reparatur von Geschwüren zu beschleunigen. Zubereitungen, die auf dem Blut von aus Protein gereinigten jungen Kälbern basieren, weisen ein Minimum an Kontraindikationen und Nebenwirkungen auf. Bei einem Magengeschwür mit diesem Wirkstoff werden Injektionen von Actovegin und Solcoseryl verschrieben. Methyluracil stimuliert die Wiederherstellung des geschädigten Epithels, hat jedoch mehr Nebenwirkungen und Kontraindikationen und wird seltener verschrieben.

Linderung von Übelkeit und Erbrechen

Prokinetische Mittel verbessern die Peristaltik, lindern Übelkeit und beseitigen den Drang zum Erbrechen. Metoclopramid (ein anderer Handelsname für Cerucal) schaltet das Zentrum von Erbrechen und Übelkeit im Gehirn aus. Verschrieben in Form von Tabletten und Injektionen (bei Unmöglichkeit, das Medikament oral einzunehmen). Motilium fördert eine bessere Peristaltik und lindert das rollende Gefühl von Übelkeit. Trimedat lindert Krämpfe, verbessert die Peristaltik sowohl bei Durchfall als auch bei Verstopfung und beseitigt Übelkeit.

Vorbereitungen zur Beseitigung von Krämpfen

Krampfhafte Schmerzen bei Ulkuskrankheiten werden mit zugelassenen Mitteln gelindert: No-shpa (Drotaverin), Duspatalin (Veremed, Dutan, Mebeverin, Sparex), Spazmol, Spazoverin. Die Medikamente dieser Gruppe entspannen die glatten Muskeln des Verdauungstrakts, reduzieren seine kontraktilen Funktionen. Um Schmerzen und Krämpfe bei Ulkuskrankheiten zu lindern, sind nur bestimmte Gruppen zulässig, die den Zustand der Schleimhaut nicht beeinflussen. Nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente sind verboten.

Stabilisierung des Nervensystems

Untersuchungen zu den Ursachen für die Entwicklung der Krankheit legen nahe, dass sie häufiger vor dem Hintergrund nervöser Störungen auftritt. Um den psychischen Zustand zu verbessern, verschreiben Ärzte Beruhigungsmittel, Antipsychotika, Antipsychotika und Antidepressiva. Die Wahl der Gruppe hängt von der Nervenstörung und dem Zustand des Patienten ab. Alle Medikamente in diesen Kategorien werden ausschließlich von einem Arzt verschrieben..

Physiotherapie

Bei Magengeschwüren des Zwölffingerdarms und des Magens, insbesondere während einer Exazerbation, sind therapeutische Verfahren angezeigt. Die multidirektionale Wirkung der Physiotherapie wirkt sich auf verschiedene Krankheitsursachen aus.

Während der Einwirkung von Strömungen werden Krämpfe beseitigt, die Blutversorgung verbessert und Entzündungen beseitigt. Mit einem Ultraschallverfahren und einer Elektrophorese mit Novocain wird die übermäßige Sekretion reduziert und die Schmerzen gelindert. Nach Eingriffen mit therapeutischem Schlamm wird die Durchblutung besser, die Entzündung verschwindet. Mikrowellen- und Wärmetherapie bekämpft Entzündungen und Schmerzen.

Nur der behandelnde Arzt verschreibt nach einer umfassenden Untersuchung eine Kategorie der Physiotherapie, um die Wirkung der medikamentösen Behandlung des Zwölffingerdarmgeschwürs 12 zu verstärken.

Therapeutische Diät-Therapie

Jeder, bei dem ein Magen- oder Zwölffingerdarmgeschwür diagnostiziert wird, sollte verstehen, dass es zur vollständigen Genesung notwendig ist, seinen Lebensstil und seine Ernährungsgewohnheiten, die zu dieser Krankheit geführt haben, zu ändern. Ein unverzichtbarer Bestandteil des Komplexes der Behandlung der Krankheit ist die diätetische Ernährung, insbesondere beim ersten Mal und während einer Exazerbation.

Grundlage der medizinischen Ernährung ist der Ausschluss von Produkten, die die Oberfläche der inneren Verdauungsorgane reizen.

Die ersten zwei Wochen der Therapie sind verboten:

  • Alkohol;
  • Rauchen;
  • gebraten;
  • gewürzt mit Gewürzen;
  • eingelegt und gesalzen;
  • schwer verdauliches und raues Essen;
  • Kohlensäurehaltige Getränke;
  • reiche Brühen.
  • Milch und Milchprodukte;
  • Haferbrei;
  • Eier;
  • mageres, leicht verdauliches Fleisch;
  • leichtes grobes Gemüse;
  • Alle Lebensmittel müssen vorgekocht und gehackt sein.
  • die Temperatur von warmen Gerichten ist ungefähr 50, kalt - 40;
  • Essen Sie sechsmal am Tag kleine Mahlzeiten.

In der nächsten Phase werden nach und nach Gemüse, Obst und Fruchtsäfte eingeführt. In jedem Fall muss jeder Patient verstehen, dass es zur Heilung des Zwölffingerdarmgeschwürs 12 immer notwendig ist, sowohl die Ernährung zu ändern (kein Junk Food, Fast Food zu essen) als auch Sucht in Form von Alkohol und Rauchen aufzugeben. Der Übergang zu einer gesunden Ernährung schließt die erneute Entwicklung der Krankheit aus und sorgt für einen angenehmen Gesundheits- und Verdauungszustand.

Traditionelle Rezepte für die Behandlung

Die offizielle Medizin verbietet nicht den Rückgriff auf Volksmethoden. In der häuslichen Behandlung wird die Wirksamkeit des gesamten Komplexes erhöht, vorbehaltlich der Empfehlungen des Arztes zur Einnahme von Medikamenten, Physiotherapie, Einhaltung der Diät und natürlichen Heilmitteln.

Alle Ärzte sind sich einig, dass es unwahrscheinlich ist, dass ein Zwölffingerdarmgeschwür nur mit traditioneller Medizin für immer geheilt werden kann. Ohne medikamentöse Therapie können Sie nur den Krankheitsverlauf lindern.

Sanddornöl zur Heilung von Schädigungen der Schleimhaut des Verdauungssystems wird 1-2 Teelöffel nach einer Mahlzeit von zehn bis vierzehn Tagen eingenommen.

Imkereiprodukte helfen, die Schleimhaut wiederherzustellen, Entzündungen und Schmerzen zu lindern. Zur Behandlung von Ulkuskrankheiten zu Hause werden Honig und Propolis verwendet. Alkohollösungen sind ausgeschlossen, um eine Reizung des Verdauungssystems zu vermeiden. Honig wird mit Olivenöl gemischt und eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten einen Teelöffel getrunken. Propolis wird mit Butter oder Pflanzenöl verdünnt und mindestens einen Monat vor den Mahlzeiten getrunken.

Ein wirksames Volksheilmittel ist das Abkochen von Leinsamen. Kräuterheilmittel bestehen auf einem Wasserbad und trinken 50 ml vor den Mahlzeiten für zwei Monate.

Shilajit oder Steinöl hat multidirektionale Wirkungen bei Zwölffingerdarmgeschwüren 12:

  • bakterizid gegen Helicobacter Pylori;
  • fördert die schnelle Heilung;
  • stärkt die Immunität;
  • schützt die Magenwand vor einer aggressiven Umgebung;
  • neutralisiert hohe Säure.

Shilajit wird in reiner Form in Tabletten getrunken oder mit Milch und Wasser verdünnt. Die Dauer der Verabreichung hängt von der Schwere der Symptome ab. Um die therapeutische Wirkung zu verstärken, wechseln Sie sich mit frisch gepresstem Gurkensaft ab.

Während einer Krankheit ist es nützlich, Bananen in die Ernährung aufzunehmen. Sie wirken beruhigend auf die Schleimhaut, lindern Entzündungen und normalisieren die Verdauungsprozesse. Aufgrund des hohen Gehalts an Kalium, Magnesium und nützlichen Verbindungen verbessern sie die Funktion des Nervensystems.

Frische Säfte aus Kartoffeln und Kohl stellen die Arbeit des Verdauungssystems wieder her und helfen bei der Behandlung von Geschwüren. Nehmen Sie zwei- bis dreimal täglich einen leeren Magen ein.

Phytotherapie

Um Zwölffingerdarmgeschwüre endgültig zu heilen, werden zusätzlich zu den medizinischen Methoden sowohl die traditionelle Medizin als auch die Kräutermedizin hinzugefügt.

Ein Sud aus Kamille wird getrunken, um Entzündungen, Krämpfe und die Peristaltik zu lindern. Blumen helfen, nervöse Störungen zu beseitigen.

Schafgarbe besitzt analgetische und heilende Eigenschaften. Das Kraut wird fünf Minuten lang in ein Wasserbad infundiert und auf leeren Magen eingenommen, morgens und abends ein halbes Glas.

Die Sammlung von Heilkräutern hat eine multidirektionale Wirkung: Schafgarbe, Kamille, Johanniskraut, Minze, Zentaurie. Die Komponenten werden zu gleichen Anteilen eingenommen und eine halbe Stunde auf einem Wasserbad gehalten. Morgens und abends zweimal täglich eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten einnehmen.

Kleeblüten lindern Symptome einer Ulkuskrankheit. Sie werden mit Weidenröschen gebraut und zweimal täglich ein halbes Glas getrunken..

Bevor Sie Heilpflanzen einnehmen, sollten Sie Ihren Arzt konsultieren..

Regulation der Psychosomatik

Ständiger chronischer Stress, Depressionen und das Scrollen der Negativität im Kopf sind nicht immer für die Behandlung mit Beruhigungsmitteln und Antidepressiva geeignet. Die Zusammenarbeit mit einem Psychologen, um die Ursachen zu identifizieren, die zu der Störung geführt haben, steht an erster Stelle. Um die Situation zu verbessern, muss die Einstellung gegenüber Menschen und Situationen geändert werden, die Wut und Stress verursachen. Jeder Patient mit einer psychosomatischen Ursache für Zwölffingerdarmgeschwüre muss lernen, Informationen aus der Außenwelt leicht und ruhig aufzunehmen und zu "verdauen". Angst und mangelndes Selbstvertrauen führen laut Psychologen zu einer Schädigung des Verdauungssystems. Nach der Normalisierung der psychosomatischen Sphäre erfolgt die Heilung von Geschwüren schnell.

Um ein Magen- oder Zwölffingerdarmgeschwür schnell und für immer zu heilen, ist es notwendig, die Empfehlungen eines Gastroenterologen für die Einnahme von Medikamenten und Physiotherapie strikt einzuhalten und dies mit der Normalisierung des emotionalen Zustands und der Volksmethoden zu kombinieren. Ein Einkomponentenansatz führt zu unbefriedigenden Ergebnissen, sodass Ärzte auf komplexe Therapien zurückgreifen. Um das Wiederauftreten einer Ulkuskrankheit zu vermeiden, wird den Patienten empfohlen, ihren Lebensstil und ihre Ernährungsgewohnheiten zu ändern, die Funktion des Nervensystems und des gesamten Körpersystems zu normalisieren und rechtzeitig einen Arzt zu konsultieren, wenn eine Krankheit auftritt.

Wie wird ein Zwölffingerdarmgeschwür behandelt?

Wenn bei der instrumentellen Untersuchung (FEGDS) bei einer Person ein Magengeschwür festgestellt wird, muss die medikamentöse Behandlung des Zwölffingerdarmgeschwürs mit einer Diät kombiniert werden. Nur ein integrierter Ansatz kann Ergebnisse bringen.

Ein Geschwür ist eine sehr häufige Erkrankung. Die Gründe für seine Entwicklung sind Alkoholismus, Abhängigkeit von scharfem Essen, Nichteinhaltung der Diät, chronische Gastritis, Rauchen, Infektion mit Helicobacter pylori-Bakterien.

Ein Zwölffingerdarmgeschwür äußert sich in Schmerzen nach dem Essen, Übelkeit, Erbrechen, Blähungen, Sodbrennen und anderen Symptomen.

Behandlungsschema für Zwölffingerdarmgeschwüre

Die Behandlung des Zwölffingerdarmgeschwürs erfolgt nach Diagnose und Ausschluss anderer Krankheiten.

Die Hauptuntersuchungsmethode ist FEGDS. Der Säuregehalt des Magens muss gemessen werden.

Der medikamentöse Ansatz zur Behandlung von Patienten ist ohne Komplikationen gerechtfertigt.

Das Behandlungsschema wird unter Berücksichtigung der folgenden Faktoren ausgewählt:

  • die Ergebnisse der mikrobiologischen Forschung;
  • Arzneimitteltoleranz;
  • Kontraindikationen;
  • Magensäure.

In Abwesenheit von Komplikationen greifen sie auf eine medikamentöse Therapie zurück.

Die folgenden Gruppen von Medikamenten helfen bei Zwölffingerdarmgeschwüren:

  1. Antibiotika (Makrolide, Penicilline, Nitroimidazole);
  2. Antazida;
  3. gastroprotektive Mittel;
  4. Protonenpumpenblocker;
  5. Blocker von H2-Histamin-Rezeptoren.

Die pathogenetische Therapie ist von größter Bedeutung. Ziel ist es, die Produktion von Salzsäure zu unterdrücken und die Schleimhaut vor Schäden zu schützen.

Es ist möglich, ein Zwölffingerdarmgeschwür mit Volksheilmitteln zu behandeln, dies ist jedoch nicht immer wirksam.

Ausrottung von Helicobacter-Bakterien

Wenn eine Person ein Zwölffingerdarmgeschwür und einen positiven Test auf Antikörper gegen Helicobacter-Bakterien hat, ist eine Antibiotikatherapie erforderlich.

Helicobacter-Mikroorganismen können jahrelang in einer sauren Umgebung leben. Sie spielen eine große Rolle bei der Entwicklung von Magengeschwüren und Zwölffingerdarmgeschwüren.

Diese Mikroben erhöhen die Salzsäuresynthese, was die Situation weiter verschärft..

Die wirksamsten Antibiotika sind:

  • Makrolide (Erythromycin-Lect, Ecositrin, Klabaks OD, Fromilid Uno, Fromilid),
  • Penicilline (Ampiox),
  • Nitroimidazole (Metrogyl, Trichopol).

Diese Arzneimittel gegen Geschwüre werden in Form von Tabletten zur oralen Verabreichung eingenommen. Das Schema und die Dauer der Behandlung werden vom Arzt festgelegt..

Makrolide sind am effektivsten. Antibiotika gegen Geschwüre sollten nicht lange getrunken werden, da sie die natürliche Darmflora hemmen.

Dies kann zu Dysbiose und chronischen Krankheiten führen. Diese Medikamente werden mit Protonenpumpenblockern kombiniert.

Verminderte Säure des Zwölffingerdarms

Antibiotika allein reichen nicht aus, um diese Krankheit loszuwerden..

Mit erhöhtem Säuregehalt während der Behandlung von Zwölffingerdarmgeschwüren werden Protonenpumpenblocker verschrieben.

Diese Ulkusmedikamente hemmen die Produktion von Magensäure (Salzsäure). Diese Medikamente werden zur Behandlung und Vorbeugung von Rückfällen eingesetzt..

Eine Vielzahl von Protonenpumpenblockern erhältlich.

Die Hauptwirkstoffe in ihnen sind Omeprazol, Lansoprazol, Pantoprazol, Esomeprazol und Rabeprazol. Das am häufigsten verschriebene Medikament ist Omez..

Folgende Medikamente sind sehr gefragt:

  • Nexium, Pariet,
  • Nolpaza, Khairabezol,
  • Sanpraz, Peptazol,
  • Panum, Controloc, Epicurus.

Protonenpumpenhemmer haben Histaminrezeptorblocker fast vollständig ersetzt.

Schutz der Darmschleimhaut

Zwölffingerdarmgeschwür ist eine Indikation für die Verschreibung von Medikamenten, die die Schleimhaut schützen.

Die wirksamsten Medikamente sind Venter und De-Nol. Sie bilden im Bereich des Schleimhautdefekts eine Schutzschicht.

Venter wird zur Behandlung von akutem Zwölffingerdarmgeschwür angewendet.

De-Nol Pillen helfen auch. Das Medikament enthält Wismutsalze. Analoga dieses Arzneimittels sind Novobismol, Escape und Ulcavis - all dies sind Anti-Geschwür-Medikamente..

De-Nol ist in Form von Filmtabletten erhältlich. Der Hauptwirkstoff ist Wismuttripiumdicitrat.

Das Arzneimittel ist kontraindiziert bei schwerem Nierenversagen, während der Schwangerschaft und Stillzeit, bei Kindern unter 4 Jahren sowie bei individueller Unverträglichkeit.

Die Behandlung eines Zwölffingerdarmgeschwürs umfasst die Einnahme von Medikamenten wie Vikair und Vikalin.

Die Verwendung von symptomatischen Mitteln

Die Behandlung von Zwölffingerdarmgeschwüren umfasst die Verwendung von Antazida.

Dies ist eine große Gruppe von Arzneimitteln, die Salzsäure neutralisieren - symptomatische Arzneimittel, die Schmerzen und Sodbrennen schnell beseitigen.

Diese Medikamente sind adstringierend und saugfähig..

Antazida werden wegen möglicher Nebenwirkungen nicht länger als 2 Wochen angewendet. Diese Medikamente sind zusätzlich zur Haupttherapie..

Sie können Zwölffingerdarmgeschwüre mit Antazida behandeln. Am beliebtesten sind die folgenden Medikamente:

  • Maalox,
  • Rennie,
  • Phosphalugel,
  • Almagel,
  • Gaviscon.

Sie sind in Suspensions- und Tablettenform erhältlich.

Diät für Zwölffingerdarmgeschwür

Die Ernährung ist eine der Hauptbehandlungen bei Erkrankungen des Magens und des Darms.

Der behandelnde Arzt sollte dem Patienten mit einem Geschwür mitteilen, was konsumiert werden kann und was verworfen werden sollte..

Die Diät schlägt Folgendes vor:

  • fraktionierte Mahlzeiten;
  • Einhaltung gleicher Intervalle zwischen den Mahlzeiten;
  • vollständige Ablehnung von alkoholischen Getränken;
  • thermische Schonung von Magen und Zwölffingerdarm;
  • richtige Essenszubereitung;
  • Ausschluss verbotener Lebensmittel, Mahlzeiten und Getränke aus dem Menü.

Bei der Ernährungstherapie bei Geschwüren wird 4-6 Mal am Tag gegessen. Kleine Portionen.

Es ist notwendig, alle 3-3,5 Stunden zu essen. Das Prinzip der thermischen Schonung ist zu beachten.

Dies bedeutet, dass Sie keine zu heißen oder zu kalten Lebensmittel essen können. Dies kann starke Schmerzen und sogar Blutungen hervorrufen..

Ernährungsfehler bei der Behandlung von Geschwüren sind die Hauptursache für Komplikationen und häufige Rückfälle..

Es ist notwendig, auf Alkohol vollständig zu verzichten, da dies zu einer Verschärfung führt.

Die Ernährung bei Zwölffingerdarmgeschwüren beinhaltet eine mechanische Schonung der Schleimhaut.

Sie müssen Lebensmittel gründlich kauen, Sie können keine Trockenfutter essen. Es wird empfohlen, vor den Mahlzeiten ein Glas warmes Wasser zu trinken..

Je besser das Essen gehackt und mit Speichel angefeuchtet wird, desto weniger Magensaft wird benötigt, um es zu verdauen..

Der Darm ist sehr empfindlich gegenüber bestimmten Lebensmitteln. Die Diät beinhaltet eine chemische Schonung der Zwölffingerdarmschleimhaut.

Alle Patienten müssen auf Gewürze, frittierte Lebensmittel, geräuchertes Fleisch, Pommes Frites, scharfes Essen, Zitrusfrüchte, Tomaten, Konserven, fetthaltiges Fleisch und Lebensmittel verzichten, die im Darm Gärung verursachen (Kohl, Hülsenfrüchte, Radieschen, Milch)..

Sie können kein Roggenbrot essen. Bei Getränken werden süßer Saft, Gelee, Kompott und Kohlenwasserstoff-Mineralwasser bevorzugt. Kräutertees wirken gut auf Schleimhäute.

Kaugummi und Samen sind verboten, da sie die Sekretion von Magensaft erhöhen.

Bei der Behandlung von Zwölffingerdarmgeschwüren können Sie gekochtes oder gedünstetes Fleisch, Fisch, Getreide, schleimige und Gemüsesuppen, getrocknetes Brot, gekochtes und frisches Gemüse, süßes Obst, Hüttenkäse und Kefir verwenden.

Behandlung von Zwölffingerdarmgeschwüren mit Volksheilmitteln

Wenn es ein Zwölffingerdarmgeschwür gibt, umfasst die Behandlung verschiedene Volksheilmittel.

Dies ist keine eigenständige Therapiemethode, sondern nur eine Ergänzung..

Die folgenden Volksheilmittel sind am effektivsten:

  1. Kartoffelsaft;
  2. Leinsamenbrühe;
  3. Sanddornöl;
  4. Kräutertees und Abkochungen.

Im Falle von Sodbrennen wird empfohlen, Lebensmittel mit einer alkalischen Reaktion zu essen. Es ist für alle Patienten nützlich, Haferflocken zu essen..

Intoxic ist ein Anthelminthikum, das Parasiten sicher aus dem Körper entfernt.
Intoxisch ist besser als Antibiotika, weil:
1. Tötet in kurzer Zeit Parasiten ab und entfernt sie sanft aus dem Körper.
2. Verursacht keine Nebenwirkungen, stellt die Organe wieder her und schützt den Körper zuverlässig.
3. Hat eine Reihe von medizinischen Empfehlungen als sicheres Mittel.
4. Hat eine völlig natürliche Zusammensetzung.

Es hat eine schleimige Konsistenz, die es Ihnen ermöglicht, Schmerzen zu lindern und die Heilung des Geschwürs zu beschleunigen.

Leinsamen sind ein ausgezeichnetes Mittel. Sie haben entzündungshemmende, heilende, bakterizide, einhüllende und analgetische Wirkungen.

Sie können roh mit etwas Wasser gegessen werden.

Dieses Mittel hilft auch bei Verstopfung durch Geschwüre. Abkochungen und Infusionen werden auf der Basis von Samen hergestellt.

Es wird empfohlen, sie eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten einzunehmen. Jedes Mal, wenn Sie eine neue Brühe zubereiten müssen, verliert die alte Mischung schnell ihre vorteilhaften Eigenschaften. Die Behandlung mit Volksheilmitteln muss von einem Arzt genehmigt werden..

Daher ist die Behandlung von Zwölffingerdarmgeschwüren hauptsächlich medikamentös..

Zwölffingerdarmgeschwür

Ein Zwölffingerdarmgeschwür ist eine wiederkehrende chronische Krankheit, deren Manifestation die Bildung eines Geschwürs ist, das sich in der Wand des betroffenen Organs konzentriert.

Es läuft über einen langen Zeitraum und wechselt Remissionsperioden mit Exazerbationen. Im Gegensatz zu erosiven Schleimhautläsionen sind Geschwüre tiefere Defekte, die in die Submukosa der Darmwand eindringen.

Der Zwölffingerdarm im menschlichen Körper spielt eine wichtige Rolle im Verdauungsprozess. Es befindet sich ganz am Anfang des Darms, so dass Nährstoffe aktiv aufgenommen und der Nahrungsklumpen verarbeitet werden. Dieser Teil des Darms ist nicht immun gegen die Entwicklung vieler Krankheiten..

Der Zwölffingerdarm ist maßgeblich für den Abbau von Nahrungsmitteln im Dünndarm verantwortlich. Seine Wände enthalten Drüsen, die Schleim absondern. Der Zwölffingerdarm befindet sich fast vollständig im retroperitonealen Raum. Dieser Teil des Verdauungssystems reguliert die Entleerungsrate des Darms. Seine Zellen produzieren ein Geheimnis von Cholecystokinin als Reaktion auf saure und fettige Reize, die zusammen mit dem Chymus aus dem Magen kommen..

Der Zwölffingerdarm spielt eine wichtige Rolle im Verdauungsprozess. Alle Verdauungssäfte und Enzyme werden in seiner Höhle gemischt.

Zwölffingerdarmgeschwür Ursachen

Die Ursachen von Zwölffingerdarmgeschwüren sind nicht vollständig verstanden..

Ein wichtiger Faktor, der die Entwicklung der Krankheit beeinflusst, ist Stress und nervöse Überlastung, hormonelle Faktoren, Störungen des Nebennierensystems, Störungen der Sexualproduktion und Verdauungshormone. Erbliche Faktoren beeinflussen auch die Entwicklung einer Ulkuskrankheit: Wenn einer der Elternteile ein Ulkus hatte, steigt die Veranlagung des Kindes, krank zu werden, von 20 auf 40% der Fälle. Oft entwickelt sich die Krankheit unter dem Einfluss der schädlichen Bakterien Helicobacter Pylori.

Wenn der natürliche Widerstand der Magenschleimhaut gegen die Wirkung von Magensaft abnimmt, entwickelt sich ein Magengeschwür. Zwölffingerdarmgeschwür tritt aufgrund einer erhöhten Aggressivität von Pepsin und Säure auf. Vor der Entwicklung der Krankheit treten immer pathologische strukturelle Veränderungen im Gewebeaustausch der Schleimhaut von Magen und Zwölffingerdarm auf..

Die Einnahme bestimmter Medikamente (insbesondere nichtsteroidaler entzündungshemmender Medikamente) kann ebenfalls zu Geschwüren führen.

Rückfälle von Ulkuskrankheiten treten häufig aufgrund von Blutungen und Verstößen gegen die Anweisungen des Arztes durch die Patienten auf. Eine falsche Ernährung ist ein ungünstiger Faktor. Rauchen und Alkoholmissbrauch sind ebenfalls schädlich für die menschliche Gesundheit..

Symptome

Ein Zwölffingerdarmgeschwür ist durch eine Reihe von charakteristischen Symptomen gekennzeichnet. Anzeichen der Krankheit treten jedoch normalerweise nur während einer Exazerbation auf. Während der Remissionsperiode ist die Krankheit meist asymptomatisch..

Die wichtigsten klinischen Manifestationen von Zwölffingerdarmgeschwüren sind die folgenden:

  1. Schmerzen. Unangenehme Empfindungen sind im Oberbauch lokalisiert. Dies ist das häufigste Symptom bei Ulkuskrankheiten. Das Einsetzen von Schmerzen steht in direktem Zusammenhang mit dem Hunger. Die Beschwerden lassen nach dem Essen nach. Deshalb werden Beschwerden bei Zwölffingerdarmgeschwüren als "hungrige Schmerzen" bezeichnet. Unangenehme Empfindungen können in der Art der Manifestation variieren. Der Schmerz kann stark, durchdringend oder mäßig sein und schmerzen. Manchmal geben sie dem Rücken oder dem Herzen.
  2. Hunger. Viele Patienten behaupten, dass einige Stunden nach dem Essen ein unangenehmes Hungergefühl auftritt..
  3. Nachtschmerz. Bei einem Zwölffingerdarmgeschwür kann ein nächtliches Erwachen beobachtet werden, das durch starke Bauchschmerzen hervorgerufen wird. Laut Statistik ist Schlafstörung eines der Hauptsymptome von Zwölffingerdarmgeschwüren. Dieses Symptom wird bei fast 80% der Patienten beobachtet. Diese Symptomatik wird durch einen physiologischen Prozess ausgelöst, da die Salzsäuresynthese um 2 Uhr morgens ihren Höhepunkt im Magen erreicht. Der Körper reagiert auf erhöhte Säure mit Schmerzen und Aufwachen.
  4. Blähungen, Aufstoßen, Sodbrennen. Diese Manifestationen werden durch eine beeinträchtigte motorische Aktivität des Darms und des Magens sowie durch entzündliche Veränderungen der Schleimhaut verursacht. Infolge solcher Prozesse wird saurer Inhalt aus dem Magen in die Speiseröhre geworfen, verbrennt sie und verursacht extrem negative Empfindungen.
  5. Blähungen, Übelkeit, Erbrechen. Diese Manifestationen sind normalerweise durch ein hohes Zwölffingerdarmgeschwür gekennzeichnet. Wenn die Pathologie von einer Entzündung der Galle oder der Bauchspeicheldrüse begleitet wird, wird Galle im Erbrochenen beobachtet.
  6. Erbrechen mit Blutverunreinigungen. Solche Symptome charakterisieren das fortgeschrittene Stadium der Krankheit. Blut kann auch im Kot des Patienten beobachtet werden. Das Vorhandensein von Blutstreifen weist auf einen gefährlichen Zustand hin - innere Blutungen. Es ist sehr gefährlich, solche Symptome zu ignorieren, da ein hohes Todesrisiko besteht..
  7. Appetitstörung. Der Patient kann einen "wolfsartigen" Appetit verspüren, der durch ständiges Saugen in der Magengegend und ein Gefühl des Hungers verursacht wird. Essen lindert leicht unangenehme Symptome. Manche Menschen haben Angst und Abneigung gegen Essen. Diese Klinik wird durch starke Schmerzen verursacht, die nach dem Essen auftreten.

Durch Blutungen kompliziertes Zwölffingerdarmgeschwür ist bei Männern am häufigsten. Und in der Regel im Alter von 40-50 Jahren. Dies ist ein ziemlich komplexer Zustand, bei dem die Sterblichkeitsrate sehr hoch ist. Blutungen entstehen durch neutrophe Läsionen an den Wänden des Zwölffingerdarms. Pathologie kann führen zu: Hypovitaminose, physischer, psycho-emotionaler Überlastung, Gefäßläsionen im gastroduodenalen Bereich, Abdominaltrauma.

Diese Pathologie ist durch folgende Symptome gekennzeichnet:

  1. Das Vorhandensein von Blutungen. Es kann massiv oder unbedeutend sein. Die letztere Bedingung tritt am häufigsten vor dem Hintergrund des Drogenmissbrauchs auf. Ein kleines Geschwür kann täglich bluten. Der Patient verliert Blut mit Kot. Der Stuhlgang wird möglicherweise nicht einmal schwarz. Bei leichten Blutungen bei einer Person treten in den meisten Fällen keine Symptome auf, außer bei schwerer Müdigkeit.
  2. Stuhlwechsel. Bei massiven Blutungen treten äußerst charakteristische Symptome auf. Es gibt unangenehme Übelkeit, Durchfall, manchmal eine leichte Erkältung. Lose Stühle werden schwarz. In einigen Fällen treten bei Patienten nach dem Stuhlgang Ohnmachtsanfälle auf.
  3. Erbrechen von Blut. Manchmal können dunkle Gerinnsel im Erbrochenen gefunden werden. Sie charakterisieren die Wirkung von Salzsäure auf Hämoglobin.
  4. Ausgleichsreaktionen. Bei signifikantem Blutverlust wird eine katastrophale Abnahme des Blutvolumens beobachtet. Infolgedessen entwickelt der Patient bestimmte Ausgleichsreaktionen, die sich in Gefäßkrämpfen, einem raschen Druckabfall und einer Blässe der Haut äußern. Das Elektrokardiogramm diagnostiziert eine Myokardhypoxie.
  5. Gefäßkollaps. Massive Blutungen sind schnell. Der Patient entwickelt Schwindel, übermäßige Schwäche, Tachykardie. Normalerweise geht die Pathologie mit leichtem Fieber einher (ca. 37,5-38 ° C)..
  6. Schmerzsyndrom. Meistens verschwindet das Unbehagen, das den Patienten vor Beginn der Blutung erschöpft hat, vollständig. Wenn der Schmerz eine Person weiterhin quält, verschlechtert sich die Prognose erheblich..

Ulkusperforation

Die fortschreitende Entwicklung von Ulzerationsherden trägt zur allmählichen Ausdünnung der Darmwand und zur Bildung einer durchgehenden Wunde bei - einem Loch, durch das ein Teil des unverdauten Dünndarminhalts in die Bauchhöhle sickert.

Der Zustand des Patienten verschlechtert sich in diesem Moment stark:

  • Es gibt einen scharfen Schmerz im Bauch, aufgrund dessen sich eine Person nicht bewegen kann.
  • Bewusstlosigkeit ist möglich;
  • intensiver Anstieg der Körpertemperatur;
  • trockener Mund und Durst nehmen zu;
  • kalter Schweiß;
  • Blässe der Haut;
  • die Finger werden kalt;
  • erhöhte Empfindlichkeit der Bauchhaut gegenüber Berührungen;
  • Der Blutdruck sinkt schnell.

Die Perforation von Geschwüren ist eine der gefährlichsten Komplikationen. Nur eine rechtzeitige medizinische Versorgung kann den pathogenen Prozess stoppen und seine Folgen verhindern.

Ohne Behandlung tritt vor dem Hintergrund der Ausbreitung des Darminhalts in der Bauchhöhle eine intensive Entwicklung von Bakterien auf. Am häufigsten ist das Ergebnis einer Komplikation eine Bauchfellentzündung, bei der eine Person innerhalb von 4 Stunden stirbt.

Die Häufigkeit von Exazerbationen und Arten von Geschwüren im Zwölffingerdarm

Das Magengeschwür von 12 Zwölffingerdarmgeschwüren ist durch einen zyklischen Verlauf gekennzeichnet: Perioden der Verschlimmerung der Symptome werden durch Remissionsintervalle (Flaute des Prozesses) ersetzt. Die Exazerbation dauert mehrere Tage bis 1,5 - 2 Monate. Remissionen können kurz oder lang sein. Während der Ruhephase der Krankheit fühlen sich die Patienten absolut gesund, auch ohne die Diät und die medizinischen Empfehlungen zu befolgen. Die Krankheit verschlimmert sich am häufigsten im Frühjahr und Herbst..

Durch die Häufigkeit von Exazerbationen:

  • Zwölffingerdarmgeschwür mit seltenen Exazerbationen - die Manifestation akuter Symptome tritt nicht mehr als einmal in zwei Jahren auf;
  • Zwölffingerdarmgeschwür mit häufigen Manifestationen - Exazerbation tritt mindestens einmal im Jahr auf.

Durch die Anzahl der auf der Zwölffingerdarmschleimhaut gebildeten Geschwüre:

  • Single;
  • mehrere.

Am Ort der Lokalisierung der defekten Formation:

  • im erweiterten Teil des Zwölffingerdarms - Knollenabschnitt;
  • in der Post-Lucid-Abteilung.

Durch die Tiefe der Läsion der Zwölffingerdarmwand:

  • tiefe Geschwüre;
  • oberflächlich.

Im Laufe der Zeit kann ein Zwölffingerdarmgeschwür geringfügige Manifestationen in Form von Beschwerden im Oberbauch oder leichten Verdauungsstörungen aufweisen, die schnell verschwinden. Wenn Sie sie nicht rechtzeitig beachten und nicht die erforderlichen Maßnahmen ergreifen, schreitet die Krankheit fort und tritt in ein akutes Stadium ein..

Diagnose

Trotz der Schwere der Symptome sollte ein Arzt die betreffende Krankheit diagnostizieren. Im Rahmen der Diagnoseaktivitäten werden folgende Verfahren durchgeführt:

  1. Krankengeschichte. Der Patient wird gefragt, wie oft Schmerzen auftreten, womit sie in Verbindung gebracht werden können (z. B. mit Nahrung oder körperlicher Aktivität), um Schmerzen loszuwerden.
  2. Anamnese des Lebens. Es ist unbedingt herauszufinden, welche Pathologien früher diagnostiziert wurden, ob einer der Verwandten ein Zwölffingerdarmgeschwür hatte oder ob der Patient eine Zwölffingerdarmentzündung hat.
  3. Laborforschung:
    • allgemeine Blut- und Urintests;
    • Stuhlanalyse;
    • Blutchemie;
    • Analyse von Magensaft - der Säuregehalt wird bestimmt.
  4. Instrumentelle Forschung:
    • Der Patient muss sich einer FEGDS unterziehen. Dies hilft dem Arzt, den Zustand der Schleimhaut des Zwölffingerdarms und des Magens zu erkennen. Nehmen Sie ein kleines Fragment der Schleimhaut zur Untersuchung aus histologischer Sicht (die Art der fehlerhaften Formation wird bestimmt - bösartig / gutartig).
    • Ultraschalluntersuchung der Bauchorgane.

Behandlung von Zwölffingerdarmgeschwüren

Beim ersten Verdacht auf Zwölffingerdarmgeschwür ist es notwendig, medizinische Hilfe für die Forschung und die notwendige Behandlung zu suchen, um mögliche gefährliche, sich schnell entwickelnde Komplikationen zu verhindern, die viel schwerer zu heilen sind.

Für die Behandlung von Zwölffingerdarmgeschwüren wurden spezielle 3- oder 4-Komponenten-Behandlungsschemata entwickelt, die das Fortschreiten der Krankheit verhindern. Der behandelnde Arzt für jeden Patienten wählt das Behandlungsschema individuell aus, abhängig von der Ursache der Krankheit und den Ergebnissen der Studie. Die Medikamente zur Behandlung können in Tablettenform und in Form von Injektionen eingenommen werden..

Normalerweise dauert die Behandlung 14 Tage..

Arzneimittelbehandlung

Die Zwölffingerdarmgeschwürkrankheit wird heute mit den folgenden Gruppen von Arzneimitteln behandelt.

Medikamente, die die Magensäureproduktion senken

Die führenden Positionen in dieser Gruppe gehören Protonenpumpenblocker, die die Sekretion von Salzsäure verlangsamen:

  • Produkte auf Omeprazolbasis - Omez, Gastrozol, Bioprazol, Demeprazol, Lomak, Zerocid, Crismel, Zolser, Omegast, Losek, Omezol, Omitox, Omepar, Zhelkizol, Peptikum, Omipix, Promez, Peptikum, Risek, Orthanol, Romrap, Chelizid, Cisagast, Chelol.
  • Arzneimittel auf der Basis von Pantoprazol - Kontrolle, Sanpraz, Nolpaza, Peptazol.
  • Lansoprazol-Präparate - Helicol, Lanzap, Lansofed, Lanzotop, Epicur, Lanzid.
  • Auf der Basis von Rabeprazol - Zulbex, Zolispan, Pariet, Pünktlichkeit, Hairabezol, Rabelok.
  • Esomeprazol - Nexium.

Blocker von H2-Histaminrezeptoren haben die Behandlung von Ulkuskrankheiten praktisch eingestellt, da sie ein Entzugssyndrom verursachen (mit einem scharfen Abbruch der Aufnahme kehren die Symptome der Krankheit zurück)..

  • Dies sind Ranitidin (Histac, Rannisan), Famotidin (Quamatel, ulfamid, Gastrsidin), Cimetidin (Belemet)..

Selektive Blocker von M-cholinergen Rezeptoren (Gastrocepin, Pirentsipin) reduzieren die Produktion von Pepsin und Salzsäure. Sie werden als Hilfsmittel bei starken Schmerzen eingesetzt. Kann Herzklopfen und Mundtrockenheit verursachen.

Mittel, die die Schutzeigenschaften der Schleimhaut erhöhen

  • Sucralfat (Venter) bildet eine Schutzschicht am Boden des Geschwürs.
  • Natriumcarbenoxolon (Ventroxol, Biogastron, Caved-s) beschleunigt die Wiederherstellung des Schleimhautepithels.
  • Kolloidales Wismutsubcitrat (De-Nol) bildet einen Film auf dem Geschwür.
  • Synthetische Prostaglandine (Enprostil) stimulieren die Schleimbildung und Zellregeneration.

Andere Drogen

  • Medikamente, die das Zentralnervensystem beruhigen. Beruhigungsmittel (Seduxen, Elenium, Tazepam), Antidepressiva (Amitriptylin), Beruhigungsmittel (Tenoten, Baldrianpräparate, siehe Beruhigungsmittel).
  • Zentrale Dopaminrezeptorblocker (Metoclopramid, Raglan, Cerucal) normalisieren die intestinale motorische Aktivität.

Der Verlauf der Ulkusbehandlung kann zwei bis sechs Wochen dauern, abhängig von der Größe des Defekts und dem allgemeinen Zustand des Körpers.

Es sollte beachtet werden, dass ein kompetenter Arzt in der Lage sein sollte, den Behandlungsprozess zu kontrollieren und seine Ergebnisse zu bewerten, um die Behandlung von Zwölffingerdarmgeschwüren zu verschreiben, Medikamente und Behandlungsschemata für deren Verabreichung auszuwählen..

Diät

Alle Patienten mit Ulkuskrankheit müssen sich an die Diät halten, wenn möglich eine Diät einhalten, nervösen Stress beseitigen, alkoholische Getränke aufgeben und rauchen.

Lebensmittel für Patienten mit Ulkuskrankheit sollten fein gehackt (nicht grob), warm (nicht heiß oder kalt), nicht salzig, nicht fettig oder scharf sein. Der Patient sollte ungefähr 5 Mal am Tag essen, in kleinen Portionen sollte die tägliche Kalorienaufnahme ungefähr 2000 kcal betragen. Lebensmittel müssen gekocht oder gedämpft werden.

Es ist gut, Bicarbonatwasser und beruhigende Tees als Getränk zu nehmen. Dazu gehören: Borjomi, Essentuki Nr. 4, Tee aus Minze oder Zitronenmelisse und andere.

Lebensmittel und Gerichte, die bei Ulkuskrankheiten eingesetzt werden können:

  • Croutons und getrocknetes Brot;
  • Frisches oder gekochtes Gemüse und Obst (rote Rüben, Kartoffeln, Karotten, Zucchini);
  • Milchprodukte (Milch, nicht fettiger Hüttenkäse, nicht fettige saure Sahne, Kefir);
  • Fettarmer Fisch oder daraus hergestellte Gerichte (Zander, Barsch und andere);
  • Fettfreies Fleisch (Kaninchen, Huhn, Kalbfleisch);
  • Verschiedene Arten von Brei (Buchweizen, Haferflocken, Reis und andere);
  • Mit pflanzlichen Ölen gekochte Gerichte (Oliven, Sanddorn und andere);
  • Leichte Gemüsesuppen;

Im Falle einer Ulkuskrankheit ist es verboten, Folgendes zu verwenden:

  • Verschiedene Konserven;
  • Fetthaltiges Fleisch und Fisch (Schweinefleisch);
  • Frittiertes Essen;
  • Salziges Essen;
  • Würzige Gerichte;
  • Früchte, die den Säuregehalt im Magen erhöhen (Zitrusfrüchte, Tomaten und andere);
  • Geräucherte Produkte;
  • Sauerkraut (Sauerkraut, Tomaten, Gurken);
  • Roggenbrot und Backwaren aus Butterteig.

Antibiotikabehandlung bei Zwölffingerdarmgeschwüren

Die Therapie von Magengeschwüren mit Antibiotika erfolgte ab dem Zeitpunkt, an dem die zweifelsfreie Beteiligung an der Entwicklung der Krankheit der Mikroorganismen Helicobacter pylori nachgewiesen wurde. In den frühen Stadien des Einsatzes von Antibiotika wurde angenommen, dass der Krieg bis zum bitteren Ende geführt werden sollte, dh bis zum vollständigen Verschwinden der Mikrobe, was durch Kultur, Urease-Test auf FGDS oder Bluttest auf Antikörper gegen Bakterien bestätigt wurde. Später stellte sich heraus, dass nicht alle Arten von Helicobacter Krankheiten verursachen. Es ist unrealistisch, das gesamte Helicobacter zu zerstören, da es, wenn es im Magen und Zwölffingerdarm stirbt, in den unteren Darm gelangt und eine starke Dysbiose und Entzündung verursacht.

Eine erneute Infektion ist auch möglich, wenn andere oder gemeinsam genutzte Utensilien und dasselbe FGDS verwendet werden. Diese dürfen daher nur nach strengen Angaben durchgeführt werden.

Trotzdem ist es heute ratsam, im Falle einer nachgewiesenen Infektion mit Helicobacter ein oder zwei Therapien mit antibakteriellen Wirkstoffen (Amoxicillin, Clarithromycin oder Tetracyclin) durchzuführen. Wenn das Bakterium nach einer Antibiotikakur nicht abgestorben ist, sollten Sie dieses Medikament nicht wiederholen. Ein anderes Behandlungsschema wird gewählt.

Behandlungsschema für Geschwüre

Schema der Ausrottung von Helicobacter pylori der ersten Reihe:

  • Zweimal täglich ein Protonenpumpenhemmer mit doppelter Dosis (z. B. zweimal 40 mg Omeprazol oder Esomeprazol).
  • Clarithromycin 500 mg zweimal täglich oder Josamycin 1000 mg zweimal täglich.
  • Amoxicillin 1000 mg 2 mal täglich.
  • De-nol 240 mg zweimal täglich.

Schema der zweiten Reihe (in Abwesenheit einer FGDS-Dynamik der Größe des Geschwürs)

  • Protonenpumpenhemmer in doppelter Dosis 2 mal täglich (ähnlich wie in Schema 1)
  • De-nol 240 mg zweimal täglich.
  • Metronidazol 500 mg dreimal täglich.
  • Tetracyclin 500 mg 4 mal täglich.

Vor Beginn der Therapie wird Helicobacter pylori mit einem immunologischen Bluttest (Antikörper gegen den Erreger) nachgewiesen. Kontrolle - Nachweis von Helicobacter-Antigenen im Kot. Atemwegstest ist nicht sehr informativ.

Die Dauer der Eradikationstherapie beträgt 10 bis 14 Tage. Mit der Unwirksamkeit einer Behandlung nacheinander mit 1 und 2 Schemata wird eine Typisierung von Helicobacter pylori durchgeführt und seine Empfindlichkeit gegenüber Arzneimitteln festgestellt.

Schemata mit Levofloxacin können derzeit nur in Regionen der Russischen Föderation angewendet werden, in denen die Empfindlichkeit von Helicobacter gegenüber diesem Medikament bestehen bleibt.

Wenn das Zwölffingerdarmgeschwür nicht mit einer Helicobacter pylori-Infektion assoziiert ist, wird die Behandlung mit Arzneimitteln durchgeführt, die die Produktion von Magensaft senken. Nach 7 bis 14 Tagen Kombinationstherapie wird die Behandlung für weitere fünf Wochen verordnet.

Was tun bei einem Ulkusanfall??

Wenn bei Ihnen plötzlich ein Anfall von Ulkuskrankheit aufgetreten ist und Sie nicht die Möglichkeit haben, einen Arzt zu rufen, sollten Sie einige Regeln einhalten:

  1. Gönnen Sie sich Ruhe, nehmen Sie sich Zeit von der Arbeit und legen Sie sich hin. Bei nervöser Schüttelfrost können Sie Baldrian-Tabletten einnehmen.
  2. Trinken Sie alle krampflösenden Mittel, die sich in Ihrem Hausapothekenschrank befinden - No-Shpu, Papaverin, Buscopan oder Duspatalin. Es muss daran erinnert werden, dass die ersten Medikamente nicht selektiv sind und daher zusammen mit glatten Muskeln auch die Gefäße erweitern. Dies ist mit einem Blutdruckabfall behaftet, so dass sich leichter Schwindel entwickeln kann..
  3. Die Einnahme von flüssigen Antazida, die die Wände des Magens und des Zwölffingerdarms umhüllen, hilft gut. Als letzten Ausweg können Sie Backpulver verwenden, das buchstäblich an der Spitze eines Messers eingenommen werden sollte. Sie sollten jedoch kein Soda missbrauchen, da dies nach einer bestimmten Zeit zu einer neuen Runde der Salzsäuresynthese führt und sich der Zustand möglicherweise verschlechtert.
  4. Sie können weiche, einhüllende Lebensmittel wie Reisbrei oder Grieß essen. Am ersten Tag nach einem Angriff sollten Sie kein Gemüse und Obst, auch nicht gekochtes, sowie frisches Brot und Fleischprodukte (außer gekochtem Geflügel) essen. Dicke, reichhaltige Suppen werden ebenfalls nicht empfohlen, was einen Anfall einer reaktiven Pankreatitis hervorrufen kann..
  5. Sobald sich die Gelegenheit ergibt, ist es notwendig, einen Termin mit einem Arzt zu vereinbaren und sich einer vollständigen Behandlung des Zwölffingerdarmgeschwürs zu unterziehen.

Trotz der Tatsache, dass Anfälle von Ulkuskrankheiten häufig auftreten können, kann keiner von ihnen ignoriert werden. Oft ähneln sie symptomatisch Anfällen von Pankreatitis oder Gallensteinerkrankungen, die ohne angemessene medizinische Versorgung schnell zum Tod führen können.

Hausmittel

In der traditionellen Medizin gibt es mehrere Rezepte, die den Zustand des Patienten selbst in Zeiten der Verschlimmerung des Zwölffingerdarmgeschwürs erheblich lindern. Es ist jedoch wichtig zu verstehen, dass sie kein Allheilmittel sind und kein Garant für die Einführung der Pathologie in das Stadium der Remission oder der vollständigen Genesung werden können..

Wichtig: Bevor Sie Mittel aus der Kategorie der traditionellen Medizin anwenden, müssen Sie Ihren Arzt konsultieren.

Traditionelle Arzneimittel zur Behandlung von Zwölffingerdarmgeschwüren:

  • Honig. Sie können es einfach jeden Tag in seiner reinen Form essen - die Vorteile werden bereits bereitgestellt. Es ist jedoch besser, Honig und Olivenöl zu gleichen Anteilen (z. B. jeweils 500 ml) zu mischen und im Kühlschrank zu lagern. Eine halbe Stunde vor einer Mahlzeit müssen Sie einen Esslöffel des Arzneimittels essen - es gibt 5-6 solcher Empfänge pro Tag. Die Behandlungsdauer beträgt 14 Tage, dann wird eine Pause von 10 Tagen eingelegt und der Kurs kann wiederholt werden.
  • Wegerichsamen. Sie müssen in kochendem Wasser (10 g Wegerichsamen pro 100 ml Wasser) gebraut und eine halbe Stunde ziehen gelassen werden. Sie müssen das Mittel eine Stunde vor den Mahlzeiten in einem Esslöffel einnehmen - es können maximal 3 solcher Empfänge pro Tag stattfinden.
  • Propolis. Sie müssen 150 g dieses Produkts nehmen, so viel wie möglich mahlen und 1 kg geschmolzene Butter einfüllen. Mischen Sie alles gründlich, bis sich das Propolis vollständig aufgelöst hat (falls erforderlich, können Sie dies in einem Wasserbad tun) und nehmen Sie 1 Teelöffel eine Stunde vor den Mahlzeiten dreimal täglich ein. Die Behandlungsdauer beträgt 30 Tage, dann müssen Sie 3 Wochen Pause machen. Das Arzneimittel wird im Kühlschrank aufbewahrt.
  • Kräutersammlung. Bei Zwölffingerdarmgeschwüren ist es sehr nützlich, Kräuterpräparate zu trinken. Sie können beispielsweise Folgendes tun:
    • Süßholzwurzel + Kamille + Knöterich + Fenchelsamen. Alle Komponenten werden zu gleichen Anteilen genommen, und dann wird ein Esslöffel der Mischung mit kochendem Wasser (250 ml) gegossen, das 20 Minuten lang infundiert wurde. Empfangsschema: 200 ml fertige Brühe morgens und abends. Die Behandlungsdauer beträgt 20 Tage;
    • Löwenzahnwurzel + Elecampanwurzel + Hirtengeldbörse + Chicorée - alle in gleichen Mengen eingenommen. Nehmen Sie einen Esslöffel der Sammlung und gießen Sie 400 ml kaltes Wasser ein. Lassen Sie es eine Stunde lang stehen. Nehmen Sie dann das resultierende Produkt und kochen Sie es 10 Minuten lang. Nachdem es gefiltert wurde, muss es vor jeder Mahlzeit mindestens dreimal täglich mit 2 Esslöffeln verzehrt werden.
    • kriechendes Weizengras + Löwenzahnwurzel + Sanddornrinde - alles wird in gleichen Mengen eingenommen. Dann wird ein Esslöffel der Sammlung mit einem Glas kochendem Wasser gegossen und 8 Stunden lang hineingegossen. Sie sollten nachts eine halbe Tasse einnehmen. Um den Geschmack der Infusion zu verbessern, können Sie Honig oder Zucker hinzufügen.

Komplikationen bei Magengeschwüren

  1. Blutung. Manifestiert durch Erbrechen mit Blut oder ähnlichem "Kaffeesatz" sowie schwarzen, teerigen Stühlen;
  2. Perforation (Durchbruch) des Geschwürs. Ausgedrückt durch akute Schmerzen in der Mitte oder rechts unter dem Brustbein. Der Darminhalt gelangt in die Bauchhöhle;
  3. Penetration (versteckter Durchbruch). Wenn eine Ruptur auftritt, gelangt der Darminhalt aufgrund früher aufgetretener Adhäsionen in benachbarte Organe. Es ist durch starke Schmerzen gekennzeichnet, die oft nach hinten ausstrahlen. Die oben beschriebenen Zustände erfordern einen sofortigen chirurgischen Eingriff, da sonst der Patient sterben kann. Wenn Blutungssymptome auftreten, sollte der Patient auf die Seite gelegt, auf die Magengegend aufgetragen und dringend als Krankenwagen bezeichnet werden. Es ist strengstens verboten zu essen, zu trinken oder Medikamente einzunehmen.
  4. Verengung des Torwächters. Es tritt aufgrund von Narben eines heilenden Geschwürs auf, die den Durchgang von Nahrungsmitteln durch das Darmlumen stören. Chirurgische Behandlung.

Die Prävention des Wiederauftretens von Ulkuskrankheiten ist die richtige Ernährung, die Ablehnung von Alkohol und Rauchen, die Stressprävention, physiotherapeutische Verfahren und die Verwendung von Mineralwasser.

Verhütung

Die Vorbeugung von Zwölffingerdarmgeschwüren verfolgt zwei Ziele: Vorbeugung einer erhöhten Ausscheidung von Salzsäure und Vorbeugung einer Infektion mit Helicobacter pylori.

Um einen Anstieg der Salzsäure zu verhindern, ist es notwendig, auf alkoholische Getränke und Rauchen zu verzichten, um eine neuro-emotionale Überlastung während des Essens auszuschließen und Lebensmittel, die den Säuregehalt erhöhen (scharf, salzig, gebraten), von Ihrer Ernährung auszuschließen. Um eine Infektion mit Helicobacter pylori zu verhindern, muss sauberes Geschirr verwendet werden (nicht nach einer anderen Person aus einer Tasse trinken, auch mit der Familie keinen Löffel oder keine Gabel eines anderen verwenden), da diese Infektion über den Speichel einer infizierten Person übertragen wird.

Bei chronischer Gastritis und / oder Duodenitis ihre rechtzeitige medikamentöse Behandlung und Diät-Therapie.

Prognose

Eine unkomplizierte Ulkuskrankheit mit angemessener Behandlung und Einhaltung der Ernährungs- und Lebensstilempfehlungen hat eine günstige Prognose mit einer qualitativ hochwertigen Ausrottung - Heilung und Heilung von Ulkus. Die Entwicklung von Komplikationen bei Ulkuskrankheiten erschwert den Verlauf und kann zu lebensbedrohlichen Zuständen führen.