Smecta für Kinder Anweisungen zur Verwendung des Arzneimittels

Alle Mütter waren jemals einer Vergiftung durch minderwertige Lebensmittel bei Kindern ausgesetzt. Zusammen mit der Verschlechterung des Wohlbefindens von Babys sind Durchfall, Erbrechen, Schmerzen und Blähungen besorgt. Wenn das klinische Bild ignoriert wird, können Kinder eine Dehydration entwickeln, was zu schwerwiegenden Komplikationen führt. Smecta für Kinder hilft bei der Bewältigung der Symptome. Dieses Arzneimittel wird Babys ab einem Alter von vier Wochen verabreicht. In Pulverform hergestellt, ist es leicht zu verdünnen und angenehm zu trinken. Die Wirksamkeit macht sich bereits nach wenigen Stunden bemerkbar. Genesung und echte Verbesserung des Wohlbefindens hängen von der Krankheit, dem Allgemeinzustand des Kindes ab.

Was wird produziert

Apotheker setzen ein pulverförmiges Medikament frei. Daraus wird eine Suspension hergestellt. Smecta ist in Beuteln in einer Dosis verpackt - 3 g Medizin. Der Farbton des Pulvers variiert, es kann grau-gelb oder grau-weiß sein.

Das Arzneimittel wird in Wasser oder einer anderen Flüssigkeit verdünnt und oral als Lösung eingenommen. Die Suspension schmeckt gut. Hersteller fügen Aromen hinzu, um Kindern bei der Einnahme des Arzneimittels zu helfen. Eltern können Smecta mit Kakao- oder Karamellgeschmack wählen. Es gibt auch ein Pulver mit Orangen- und Erdbeergeschmack. Eine Packung enthält 10 Beutel und Gebrauchsanweisungen für Kinder und Erwachsene. Einige Apotheken verkaufen Smecta stückweise (2 - 3 Beutel).

Komposition

Das Medikament enthält Magnesium und Aluminium. Ihre Besonderheit ist, dass diese Substanzen natürlichen Ursprungs sind. Durch die Kombination von Spurenelementen im Körper werden verschiedene Substanzen und Gase gebunden und ausgeschieden. Enthält auch Zitronensäure, Aromen, Xanthan.

Pharmakologen klassifizieren Smecta als ein Medikament, das bei Störungen des Verdauungssystems (insbesondere Magen und Darm) hilft..

Beachtung! Das Medikament wird nicht in Form einer Sirup-, Gel- oder Lösung zur intramuskulären Injektion verkauft.

Smecta: Anwendung für verschiedene Bedingungen

Kinderärzte und Apotheker betrachten Smecta als eines der sichersten Arzneimittel gegen Durchfall. Es ist ab vier Wochen einsatzbereit. Eigenschaften durch wissenschaftliche Forschung nachgewiesen. Während der Experimente stellte sich heraus, dass das Medikament über 80% der Krankheitserreger und pathogenen Mikroorganismen aus dem Darm entfernt.

Eine frisch zubereitete Suspension ist in folgenden Fällen angezeigt:

  • Durchfall unterschiedlicher Ätiologie - hier geht es um viele Arten von Durchfall. Dies kann Durchfall sein, der durch Bakterien oder Viren verursacht wird, Stuhlstörungen aufgrund einer Ernährungsumstellung (Reisedurchfall), Durchfall durch Einnahme von Antibiotika oder Lebensmittelvergiftung;
  • Übelkeit und Erbrechen durch Vergiftung;
  • Schwere Darminfektionen können sein: Salmonellose, Ruhr, Cholera.

Zusätzlich zu seinen Fähigkeiten lindert das Medikament Bauchkoliken bei Säuglingen. Smecta hilft, schmerzhafte und unangenehme Symptome im Magen-Darm-Trakt zu reduzieren. Es verbessert den Zustand von Blähungen, Sodbrennen, Blähungen, Schweregefühl im Magen und Darm.

Im Falle einer Vergiftung

Wenn das Baby durch minderwertige Lebensmittel oder Getränke vergiftet wird (Giftstoffe gelangen über den Verdauungstrakt in den Körper), hilft das Arzneimittel dabei, alle schädlichen Bestandteile wirksam zu entfernen. Smecta entfernt alle Toxine, die in die Magenschleimhaut aufgenommen wurden. Das Medikament hilft, die Darmflora wiederherzustellen.

Die Bestandteile des Smecta bilden eine Schutzhülle am Verdauungsschlauch. Dadurch werden die betroffenen Zellen schnell wiederhergestellt..

Beim Erbrechen

Das Pulver darf mit Erbrechen eingenommen werden, wenn es durch Vergiftung verursacht wird. Wenn der Würgereflex ein Symptom für eine schwere Störung des Verdauungssystems ist, wird Smecta nicht verschrieben.

Vor der Einnahme des Arzneimittels empfehlen die Ärzte, den Magen auszuspülen. Es werden viele giftige Substanzen daraus austreten. Dann können Sie mit der Behandlung beginnen. Die Magenspülung verbessert und beschleunigt die Wirkung der Diosmektitexposition.

Mit Durchfall

Smecta wird für alle Arten von Durchfall verschrieben, auch durch E. coli. Das Medikament nimmt schädliche Substanzen auf und hilft, sie aus dem Körper zu entfernen. Hilft effektiv auch Babys. Seien Sie vorsichtig, wenn Sie es mit anderen Arzneimitteln verwenden. Wenn Sie beispielsweise gleichzeitig mit Smecta Antibiotika mit Durchfall trinken, nimmt die Stärke antimikrobieller Medikamente erheblich ab. Dies liegt daran, dass Smecta alle anderen Substanzen adsorbiert (absorbiert).

Beachtung! Bei schwerem Durchfall werden dem Baby zusammen mit Smecta orale Rehydrierungsmittel (Regidron, Disol, Hydrovit) verschrieben. Zusammen können sie Ihnen helfen, hydratisiert zu bleiben..

Wie man Kindern Smecta gibt

Das Medikament ist zur Anwendung auch bei Säuglingen indiziert. Zahlreiche Bewertungen von Eltern und Kinderärzten bestätigen die positive Wirkung des Arzneimittels. Ein Beutel Smecta muss in 50 Millilitern Flüssigkeit gelöst werden. Es ist ratsam, Wasser zu verwenden, aber wenn das Baby sich weigert, es zu trinken, darf es Milch, Saft oder flüssiges Fruchtpüree einnehmen. Babys sollten das Arzneimittel in der Muttermilch verdünnen. Ärzte raten, die Flüssigkeit ein wenig aufzuwärmen, die Temperatur des Wassers oder Safts sollte etwas höher als die Raumtemperatur sein.

Wie man Smecta züchtet

Das Arzneimittel wird unmittelbar vor der Einnahme des Arzneimittels verdünnt. Wenn das Kind nicht 50 Milliliter gleichzeitig überwinden kann, kann das Medikament in mehreren Dosen verabreicht werden. Zwischen ihnen sollte der Zustand des Babys überwacht werden. Eine unfertige Suspension kann in einer geschlossenen Flasche nicht länger als 16 Stunden im Kühlschrank aufbewahrt werden.

Die Dosierung hängt von Gewicht, Zustand und Krankheit ab. Bei Allergien und anderen Erkrankungen können Babys über drei Jahre 3 Beutel pro Tag, Kinder von 1 bis 2 Jahren - 2 Beutel und Säuglinge bis zu einem Jahr - nicht mehr als 1 Beutel einnehmen.

Wenn es sich um schweren Durchfall handelt, dürfen Säuglinge unter 1 Jahr 2 Smecta-Beutel pro Tag einnehmen. Kinder im Alter von 1 bis 7 Jahren dürfen bis zu 4 Beutel des Arzneimittels trinken.

Normalerweise wird Smecta 1 - 1,5 Stunden vor den Mahlzeiten verschrieben. Wenn es sich jedoch um entzündliche Prozesse im Magen handelt, wird das Pulver unmittelbar nach einer Mahlzeit eingenommen, um die gereizte Schleimhaut nicht zu verletzen. Die Behandlungsdauer variiert zwischen 3 und 7 Tagen.

Gegenanzeigen zur Anwendung

Das Medikament hat eine kleine Liste von Einschränkungen in seiner Verwendung. Dazu gehören die folgenden Bedingungen:

  • Individuelle Unverträglichkeit gegenüber einem Bestandteil des Arzneimittels. Trotz der Tatsache, dass Smecta für allergische Reaktionen verschrieben wird, kann das Arzneimittel zu Hautausschlägen, Ödemen und anderen Manifestationen von Allergien führen.
  • Darmverschluss ist ein Zustand, in dem eine Verstopfung auftritt. Unverdaute Speisereste bleiben aus irgendeinem Grund (Hernie, Entzündung usw.) im Darm stehen.
  • Glucose-Galactose-Malabsorptionssyndrom - eine chronische Störung der Verdauungsprozesse, Aufnahme von Nährstoffen im Dünndarm;
  • Fruktoseintoleranz.

Auch Smecta ist kontraindiziert, wenn bei dem Patienten eine Saccharose-Isomaltose-Insuffizienz diagnostiziert wird. Mit äußerster Vorsicht wird das Medikament an Babys mit häufiger Verstopfung verabreicht..

Nebenwirkungen

Normalerweise ist Smecta gut verträglich. Unangenehme Symptome sind selten. Aber manchmal haben Kinder und Erwachsene Nebenwirkungen. Es kann Verstopfung, Blähungen, Erbrechen sein. Die Zusammensetzung enthält Aromen und Aromen. Sie verursachen allergische Reaktionen: Hautausschlag, Nesselsucht, Juckreiz der Haut. In besonders schweren Fällen ist ein Quincke-Ödem möglich.

Lager- und Verkaufsregeln

Smecta wird zu Hause an einem trockenen und dunklen Ort gelagert. Die einzige Bedingung ist die Temperatur im Raum. Sie sollte nicht 25 Grad singen. Nützliche Eigenschaften bleiben drei Jahre lang bestehen.

Das Medikament wird in jeder Apotheke verkauft und kann ohne ärztliche Verschreibung gekauft werden. Die Kosten hängen von der Preispolitik der Apotheke und der Region ab. Im Durchschnitt des Landes beginnt der Preis pro Packung des Arzneimittels (10 Beutel) bei 150 Rubel.

Analoga von Smecta

Apotheker haben andere Medikamente entwickelt und produzieren diese, die Toxine absorbieren und aus dem Körper entfernen können. Diosmektit ist in folgenden Präparaten enthalten:

  • Benta - Pulver in Beuteln;
  • Neosmectin ist auch ein Pulver;
  • Diosmektit - Medizin in Pulverform, verpackt in Beuteln.

Smecta ist eine Medizin. Es wird gegen Durchfall, Erbrechen, Vergiftungen verschrieben. Es hilft aktiv bei anderen Störungen des Verdauungssystems. Der Behandlungsverlauf variiert je nach Zustand des Babys oder Erwachsenen zwischen 3 und 7 Tagen. Sie sollten das Arzneimittel nicht selbst verschreiben, es ist besser, einen Kinderarzt zu konsultieren.

Smecta - ein Medikament gegen Durchfall und Gastritis

Indikationen

Smecta - ein Medikament gegen Durchfall und Gastritis

Smecta ist ein einfacher und wirksamer Weg, um Durchfall und Störungen im Verdauungstrakt loszuwerden. Dieses Medikament ist bekannt und hat das Vertrauen derer verdient, die es mindestens einmal angewendet haben. Natürliche Zusammensetzung, hohe Effizienz und angemessener Preis. Was im Vergleich zu Smekt am Apothekentisch günstig ist.

Smekta enthält natürliche Bestandteile - Muschelgestein und Ton. Natürlich sind sie nicht in ihrer reinen Form vorhanden, nach komplexer technologischer Verarbeitung verwandeln sich Muschelgestein und Ton in einen Wirkstoff - dioktaedrischen Smektit. Es wirkt sich günstig auf den Verdauungstrakt aus. Zusätzlich zu diesen Komponenten kann die Zusammensetzung des Arzneimittels gefunden werden: Aroma (Orange oder Vanille), Dextrosemonohydrat und Natriumsaccharinat.

Smecta wird ausschließlich in Form eines Pulvers (3 g) hergestellt, aus dem eine Suspension zur oralen Verabreichung hergestellt wird.

Die spezielle Kristallstruktur von Magnesium- und Aluminiumsilikaten ermöglicht es Ihnen, Viren, pathogene und opportunistische Bakterien, Toxine, Pilze und Gase zu binden. Die Suspension wirkt im Darmlumen und normalisiert die Schleimhautbarriere des Magens. Schleim wird mehr ausgeschieden, umhüllt den Verdauungstrakt, macht die Schutzschicht dicker, minimiert die Auswirkungen von Salzsäure und Gallensäure und sorgt für eine adsorbierende und gastroprotektive Wirkung. Deshalb lindert Smecta akuten Durchfall jeglicher Genese, ohne die Darmmotilität zu beeinträchtigen.

Dank dieser Eigenschaften wird Smecta nur dann erfolgreich bei Vergiftungen, Durchfall und Erbrechen eingesetzt, wenn letzteres kein Zeichen einer Magen-Darm-Pathologie wird.

Indikationen

Abbildung 1 - Smecta kommt gut mit Durchfall und Störungen des Verdauungstrakts zurecht

Smecta als einhüllendes Sorptionsmittel wird verwendet, wenn der Körper versucht, mit den Folgen toxischer Wirkungen umzugehen. Dies geschieht in verschiedenen Fällen, aber unser Körper hat ein ausgearbeitetes Schema, um Giftstoffe oder die Ursachen der Beschwerden - Erbrechen und Durchfall - loszuwerden. Wenn sie durch die folgenden Krankheiten und Zustände hervorgerufen werden, kann der Arzt einen therapeutischen Kurs verschreiben. Das Medikament wird für die folgenden Arten von Durchfall verwendet:

  • allergischer Ursprung;
  • medizinischer Ursprung;
  • "Reisedurchfall"
  • aufgrund einer Verletzung der Diät;
  • nach dem Essen von minderwertigen oder ungewöhnlichen Lebensmitteln;
  • provoziert durch Darminfektionen;

Die Schätzung ist auch vorgeschrieben für:

  • Lebensmittelvergiftung;
  • Darmkolik;
  • symptomatische Behandlung von Sodbrennen, Blähungen, Bauchschmerzen und anderen Symptomen von Dyspepsie.

Sowohl für Erwachsene als auch für Kinder ab einem Monat sind die Angaben in der Gebrauchsanweisung identisch.

Der Hersteller warnt davor, dass Smecta zwar in den meisten Fällen Hilfe leistet, wenn eine Person von Durchfall gequält wird, es jedoch eine Reihe von Bedingungen gibt, unter denen die Selbstmedikation strengstens verboten ist. Hier hilft nur ein Arzt:

  • Durchfall geht mit hohem Fieber, Schüttelfrost oder wiederholtem Erbrechen einher.
  • Es gibt Tropfen von Fett und / oder Blut im Kot;
  • Durchfall geht mit einer merklichen Abnahme des Körpergewichts einher (mehr als 2 kg);
  • Eine Person ist gefährdet: Schädigung der Herzklappen, Behandlung, die die Schutzfunktion des Immunsystems hemmt (Immunsuppressiva, derzeitige Chemotherapie);
  • fortgeschrittenes Alter (über 65);
  • Nach zwei Tagen Einnahme der Medikamente hat sich Ihr Zustand nicht verbessert oder sogar verschlechtert.
  • Sie haben starken Durst, Schwäche oder eine trockene Zunge (Anzeichen von Dehydration);
  • Durchfall tritt in kurzen Abständen wieder auf oder wechselt mit Verstopfung.

Kontraindikationen

Es gibt nicht so viele Kontraindikationen, und fast alle sind mit Unverträglichkeit oder Substanzmangel verbunden..

  • Darmverschluss;
  • Mangel an Isomaltase / Sucrase-Enzymen;
  • Glucose-Galactose-Malabsorptionssyndrom;
  • Unverträglichkeit gegenüber Fructose;
  • Überempfindlichkeit gegen Diosmektit und Arzneimittelbestandteile.

Smecta sollte Patienten mit Anzeichen einer schweren chronischen Verstopfung in der Vorgeschichte mit Vorsicht verschrieben werden.

Osmotischer Durchfall ist eine Kontraindikation. Dies ist auf die zusätzliche Sorption von Nährstoffen zurückzuführen, die das Risiko einer beeinträchtigten Absorption erhöht.

Nebenwirkungen

Abbildung 2 - Bei Einnahme kann Erbrechen auftreten

Bei der Einnahme von Smecta können die folgenden Nebenwirkungen selten auftreten:

  • Verstopfung;
  • Erbrechen;
  • Blähung;
  • Hautausschläge, Urtikaria, Juckreiz, Angioödem.

Smecta Gebrauchsanweisung

Wie man Smecta züchtet und nimmt?

Das Pulver wird in 100 ml Wasser verdünnt, bis eine homogene Suspension erhalten wird. Dies erfolgt kurz vor der Einnahme des Arzneimittels. Kochen Sie es nicht für die zukünftige Verwendung! In der Regel ist es besser, Medikamente vor den Mahlzeiten oder zwischen den Mahlzeiten getrennt von anderen Medikamenten und Lebensmitteln einzunehmen, wobei ein Intervall von 1 bis 2 Stunden einzuhalten ist. Wenn bei einer Person Ösophagitis oder Sodbrennen diagnostiziert wird, wird das Arzneimittel unmittelbar nach einer Mahlzeit eingenommen..

Die Wirkung von Smecta entwickelt sich mit Durchfall nach 6-12 Stunden, mit Vergiftung - nach 2-3 Stunden, mit Ösophagitis - nach 30 Minuten.

Die Art der Verabreichung und Dosierung von Smecta hängt von der diagnostizierten Krankheit, der Art ihres Verlaufs und dem Alter des Patienten ab. Die tägliche Dosis des Arzneimittels ist in 2-3 Dosen unterteilt.

Bei akutem Durchfall

Kinder unter einem Jahr: 2 Beutel pro Tag für 3 Tage. Dann noch 2-4 Tage, 1 Beutel pro Tag.
Kinder von 1-12 Jahren: 4 Beutel pro Tag für 3 Tage. Dann noch 2-4 Tage, 2 Beutel pro Tag.

Jugendliche über 12 Jahre und Erwachsene: 3 Tage lang 6 Beutel (maximale Tagesdosis) pro Tag. Dann noch 2-4 Tage, 3 Beutel pro Tag.

Unter allen anderen Bedingungen

Kinder unter einem Jahr: 1 Beutel pro Tag;

Kinder 1-2 Jahre: 1-2 Beutel pro Tag;

Kinder von 2-12 Jahren: 2-3 Beutel pro Tag;

Jugendliche über 12 Jahre und Erwachsene: 3 Beutel pro Tag.

Die Dauer des Therapiekurses beträgt 3 bis 7 Tage. Es hängt alles von der Krankheit selbst ab, davon, wie schnell die Besserung eintritt, von der Notwendigkeit, das Ergebnis zu konsolidieren, und von den individuellen Merkmalen der Person, die Smecta einnimmt. Für diejenigen, die an chronischer Verstopfung leiden, sollte Smecta mit Vorsicht eingenommen werden und nur bis die Symptome verschwinden, nicht mehr. Wenn nach einer Woche die Symptome bestehen bleiben, sich jedoch keine Besserung ergibt, während der Einnahme Bauchschmerzen auftreten, die Temperatur steigt und die Smecta-Aufnahme gestoppt wird. In diesem Fall müssen Sie einen Spezialisten aufsuchen.

Bei akutem Durchfall muss zusätzlich zur Einnahme von Smecta eine Rehydrationstherapie durchgeführt werden, um Flüssigkeiten und Salze im Körper wieder aufzufüllen. In der Apotheke können Sie eines der speziell dafür entwickelten Medikamente kaufen: Regidron, Trisol, Disol, Hydrovit, Reosolan, Citraglucosolan usw. Die Berechnung der Flüssigkeit für die Rehydratation basiert auf den Symptomen, dem Alter des Patienten und der Schwere des Durchfalls. Der Durchschnittswert wird als 0,5 Liter Flüssigkeit für jede Episode von losem Stuhl angesehen. Trinken Sie die Flüssigkeit in kleinen Schlucken, um kein Erbrechen auszulösen.

Schwangerschaft und Stillzeit

Abbildung 3 - Smecta während der Schwangerschaft

Oft leiden Frauen während der Geburt eines Kindes an Toxikose, Sodbrennen und verschiedenen Verdauungsstörungen. Manchmal haben schwangere Frauen sogar eine Darmkandidose, weil ihre Immunität verringert ist. In solchen Fällen kann der Geburtshelfer-Gynäkologe, der die werdende Mutter beobachtet, die Einnahme von Smecta empfehlen. Es ist klinisch erwiesen - der Wirkstoff Smecta diosmectite zeigt keine negativen Auswirkungen auf den Körper von Mutter und Fötus. Das heißt, Smecta ist während der Schwangerschaft sicher. Das Schema und die Dosierung sind die gleichen wie bei Erwachsenen, sofern vom Arzt nicht anders angegeben..

Das Arzneimittel ist auch während des Stillens erlaubt. Das Regime und die Dosis müssen nicht angepasst werden.

Smecta für Kinder

Das Medikament ist in der Pädiatrie weit verbreitet. Smecta für Kinder ist sicher und für Babys jeden Alters, auch für Babys, angezeigt. Diosmektit - der Wirkstoff ist ein gut raffinierter Ton, der im Körper nicht absorbiert oder metabolisiert wird.

Abbildung 4 - Empfohlen für Kinder als Mittel gegen Durchfall bei Durchfall, Sodbrennen, Blähungen und Bauchschmerzen

Das Medikament wird nicht in den systemischen Kreislauf aufgenommen, wirkt sich nicht auf Organe und Systeme aus. Und was für Kinder besonders wichtig ist, ist, dass es die Schleimhaut des Magen-Darm-Trakts nicht verletzt.

Das Medikament bindet und neutralisiert verschiedene toxische Substanzen und pathogene Bakterien im Darm. Es befreit Säuglinge und Kleinkinder von den Auswirkungen einer erhöhten Gasbildung, Blähungen, Koliken, Durchfall, Dysbiose, Erbrechen usw. Zusätzlich wird Smecta für Neugeborene 2-3 Tage lang verschrieben, wenn postpartale physiologische oder pathologische Gelbsucht auftritt. 1 Beutel des Arzneimittels pro Tag für 3-5 Tage.

Die Gesamtdauer des Therapiekurses für Kinder beträgt 3-7 Tage. Die Dosierung und das Aufnahmeschema der Kinder werden vom Kinderarzt in Abhängigkeit vom Alter des kleinen Patienten und den Indikationen für die Anwendung festgelegt. Weitere Informationen zur Dosierung und Art der Verabreichung finden Sie im Abschnitt "Einnahme von Smecta"..

Für Neugeborene wird das Medikament auf der Basis von 50 ml exprimierter Muttermilch oder künstlicher Milchformel hergestellt. Die resultierende Dosis wird in mehreren Dosen verabreicht. Eine Stunde vor den Mahlzeiten oder 2 Stunden danach. Ältere Kinder können den Kostenvoranschlag mit halbflüssigen Speisen und Getränken erhalten. Bei Bedarf wird die Tagesdosis in 50 ml Flüssigkeit verdünnt und dem Kind dann in drei Dosen pro Tag verabreicht..

Wechselwirkung von Smecta mit anderen Arzneimitteln

Smecta, oder besser gesagt sein Wirkstoff Diosmektit, ist in erster Linie ein Sorptionsmittel, was bedeutet, dass das Risiko besteht, dass letzteres bei der Einnahme eines anderen Arzneimittels die Absorption verlangsamt. Smecta kann die Wirksamkeit anderer Medikamente verringern. Um dies zu verhindern, wird zwischen der Einnahme von Smekta und anderen Arzneimitteln ein Intervall von 1 bis 1,5 Stunden eingehalten..

Smecta und Alkohol

Abbildung 5 - Smecta nach Alkohol lindert Kater

Diosmektit hemmt die Geschwindigkeit der Ethanolabsorption. Diese Fähigkeit verzögert den Beginn der Vergiftung und verringert deren negative Wirkung. Smecta wird unmittelbar nach dem Trinken von Alkohol zubereitet. Dies geschieht, um Kater zu lindern oder sogar zu lindern..

Wenn das Erbrechen innerhalb einer halben Stunde nach der Einnahme von Smecta beginnt, sollte der Vorgang wiederholt werden, wobei jedoch bereits ein doppeltes Suspensionsvolumen vorbereitet wird. Wenn eine Alkoholvergiftung beobachtet wird, wird zuerst der Magen gewaschen, danach müssen 3 Sachet-Beutel genommen und ein Krankenwagen gerufen werden.

Analoga von Smecta

Synonyme für Smecta sind: Diosmectite und Neosmectin. Von diesen beiden Synonymen wird Neosmectin häufig bevorzugt. Der Unterschied zwischen Smecta und Neosmectin liegt nur beim Hersteller. Letzteres wird in Russland und Smecta in Frankreich hergestellt. Diosmektit ist etwas weniger beliebt, aber es hilft, wie andere Medikamente, die optimalen Bedingungen im Körper für die Entwicklung einer nützlichen Mikroflora zu schaffen.

Abbildung 6 - Analoga von Smecta

Wenn wir uns Analoga zuwenden, dh Arzneimitteln mit einem ähnlichen Wirkmechanismus, enthält die Liste: Aktivkohle, Microcel, Lactofiltrum, Lignosorb, Polysorb MP, Filtrum-STI, Polyphepan, Enterodez, Enternin, Enterosorb, Enterosgel, Enterumin, Enterosorbens SUMS-1.

Smecta oder Aktivkohle?

Aktivkohle fegt alles auf ihrem Weg weg. Viren, Toxine, Säuren, Bakterien, die gut für den Darm sind. Im Vergleich zu ihm ist Smecta selektiv. Es wirkt sanft, die Suspension umhüllt den Magen, ohne ihn zu verletzen. Aktivkohle hat jedoch immer noch eine starre Struktur und kann unter bestimmten Bedingungen die Wände des Verdauungskanals verletzen..

Smecta oder Polysorb?

Polysorb ist ein moderneres Medikament. Letzteres enthält auch Aromen und zusätzliche Bestandteile in der Zusammensetzung, die bei falscher Einnahme des Arzneimittels zu Allergien und Verstopfung führen können. Im Gegensatz zu Smecta beeinträchtigt Polysorb die Absorption anderer Arzneimittel nicht. Es kann für eine lange Zeit und für eine Vielzahl von Krankheiten und Zuständen eingenommen werden. Smecta hingegen wird am häufigsten in der Monotherapie zur Störung des Magen-Darm-Trakts und als Teil der komplexen Therapie von infektiösen Darmerkrankungen eingesetzt.

Smecta oder Enterosgel?

Enterosgel ist ein Medikament der neuen Generation, daher weist es eine Reihe von Unterschieden zu Smecta auf. Enterosgel wirkt also schneller, kann kontinuierlich eingenommen werden und hat keine Nebenwirkungen. Darüber hinaus ist der Anwendungsbereich von Smecta geringer als der von Enterosgel..

In keinem Fall selbst behandeln. Wenden Sie sich an einen Spezialisten.

Smecta ® (Smecta ®)

Aktive Substanz:

Inhalt

  • 3D-Bilder
  • Komposition
  • pharmachologische Wirkung
  • Pharmakodynamik
  • Pharmakokinetik
  • Indikationen des Arzneimittels Smecta
  • Kontraindikationen
  • Anwendung während der Schwangerschaft und Stillzeit
  • Nebenwirkungen
  • Interaktion
  • Art der Verabreichung und Dosierung
  • Überdosis
  • spezielle Anweisungen
  • Freigabe Formular
  • Hersteller
  • Abgabebedingungen von Apotheken
  • Lagerbedingungen des Arzneimittels Smecta
  • Haltbarkeit der Droge Smecta
  • Preise in Apotheken
  • Bewertungen

Pharmakologische Gruppen

  • Mittel gegen Durchfall [Mittel gegen Durchfall]
  • Mittel gegen Durchfall [Andere Magen-Darm-Mittel]
  • Adsorbentien

Nosologische Klassifikation (ICD-10)

  • A09 Durchfall und Gastroenteritis mit Verdacht auf infektiösen Ursprung (Ruhr, bakterieller Durchfall)
  • K30 Dyspepsie
  • K52.2 Allergische und ernährungsbedingte Gastroenteritis und Kolitis
  • K59.1 Funktioneller Durchfall
  • R12 Sodbrennen
  • R14 Blähungen und verwandte Zustände
  • R19.8 Andere spezifizierte Symptome und Anzeichen, die das Verdauungssystem und den Bauch betreffen
  • Y57.9 Nebenwirkungen bei der therapeutischen Verwendung von Arzneimitteln, nicht spezifiziert
  • Z72.4 Inakzeptable Ernährung und schlechte Essgewohnheiten

3D-Bilder

Komposition

Pulver zur Suspension zum Einnehmen (orange)1 Beutel
aktive Substanz:
dioktaedrischer Smektit3 g
Hilfsstoffe: Orangengeschmack - 0,01 g; Vanillegeschmack - 0,05 g; Dextrosemonohydrat - 0,679 g; Natriumsaccharinat - 0,021 g
Pulver zur Suspension zum Einnehmen (Vanille)1 Beutel
aktive Substanz:
dioktaedrischer Smektit3 g
Hilfsstoffe: Vanillin - 0,004 g; Dextrosemonohydrat - 0,749 g; Natriumsaccharinat - 0,007 g

Beschreibung der Darreichungsform

Pulver: grauweiße bis hellgrau-gelbe Farbe mit einem geringen unspezifischen bis niedrigen Vanillegeruch.

pharmachologische Wirkung

Pharmakodynamik

Das Medikament ist ein Aluminosilikat natürlichen Ursprungs, hat eine adsorbierende Wirkung. Es stabilisiert die Schleimhautbarriere des Magen-Darm-Trakts, bildet polyvalente Bindungen mit Schleimglykoproteinen, erhöht deren Menge, verbessert die zytoprotektiven Eigenschaften (in Bezug auf die negative Wirkung von Wasserstoffionen von Salzsäure, Gallensalzen, Mikroorganismen und deren Toxinen). Besitzt selektive Sorptionseigenschaften, die durch seine scheibenförmige Kristallstruktur erklärt werden; adsorbiert Bakterien und Viren im Lumen des Magen-Darm-Trakts. In therapeutischen Dosen beeinflusst es die Darmmotilität nicht. Diosmektit ist strahlendurchlässig und färbt den Stuhl nicht. Aluminium in Smektit wird nicht aus dem Verdauungstrakt aufgenommen, inkl. bei Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts, begleitet von Symptomen von Kolitis und Kolonopathie.

Pharmakokinetik

Nicht absorbiert, unverändert ausgeschieden.

Indikationen des Arzneimittels Smecta ®

Für Erwachsene und Kinder (einschließlich Babys):

akuter und chronischer Durchfall (allergisch, Arzneimittelentstehung; Verletzung der Ernährung und der Zusammensetzung der Lebensmittelqualität), infektiöser Durchfall (als Teil einer komplexen Therapie);

symptomatische Behandlung von Sodbrennen, Blähungen, Bauchbeschwerden und anderen Symptomen von Dyspepsie, die mit Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts einhergehen.

Kontraindikationen

Vorsichtsmaßnahmen: Vorgeschichte schwerer chronischer Verstopfung.

Anwendung während der Schwangerschaft und Stillzeit

Smecta ® ist zur Anwendung bei schwangeren und stillenden Frauen zugelassen. Keine Dosierung oder Anpassung des Regimes erforderlich.

Nebenwirkungen

In klinischen Studien wurden seltene Fälle von Verstopfung berichtet. In allen Fällen wurde dieses Phänomen schlecht exprimiert und nach einer individuellen Änderung des Dosierungsschemas weitergegeben..

In der Routine wurden in sehr seltenen Fällen Überempfindlichkeitsreaktionen (einschließlich Urtikaria, Hautausschlag, Juckreiz oder Quincke-Ödem) berichtet.

Interaktion

Das Medikament kann die Geschwindigkeit und den Grad der Absorption von gleichzeitig eingenommenen Medikamenten verringern. Es wird nicht empfohlen, Smecta ® zusammen mit anderen Arzneimitteln einzunehmen..

Art der Verabreichung und Dosierung

Akuter Durchfall

Kinder, einschließlich Kleinkinder: bis zu 1 Jahr - 2 Beutel / Tag für 3 Tage, dann - 1 Beutel / Tag; über 1 Jahr alt - 4 Beutel / Tag für 3 Tage, dann - 2 Beutel / Tag.

Erwachsene: Das empfohlene Dosierungsschema beträgt 6 Beutel / Tag.

Andere Indikationen

Kinder, einschließlich Kleinkinder: unter 1 Jahr - 1 Beutel / Tag; 1-2 Jahre - 1-2 Beutel / Tag; über 2 Jahre alt - 2-3 Beutel / Tag.

Erwachsene: 3 Beutel / Tag.

Die empfohlene Behandlungsdauer beträgt 3-7 Tage.

Im Falle einer Ösophagitis sollte Smecta ® nach den Mahlzeiten für andere Indikationen eingenommen werden - zwischen den Mahlzeiten.

Für Kinder wird der Inhalt der Beutel in einer Babyflasche (50 ml) aufgelöst und über mehrere Dosen über den Tag verteilt oder mit einem halbflüssigen Produkt (Haferbrei, Püree, Kompott, Babynahrung) gemischt. Bei Erwachsenen wird der Inhalt der Beutel in einer halben Tasse Wasser gelöst, wobei das Pulver allmählich hinzugefügt und gleichmäßig gerührt wird. Die verschriebene Dosis wird tagsüber in 3 Dosen aufgeteilt.

Überdosis

Eine Überdosierung kann zu schwerer Verstopfung oder Bezoar führen.

spezielle Anweisungen

Es wird empfohlen, zwischen der Einnahme von Smecta ® und anderen Arzneimitteln ein Intervall von 1 bis 2 Stunden einzuhalten.

Bei Patienten mit schwerer chronischer Verstopfung in der Vorgeschichte mit Vorsicht anwenden.

Bei Kindern mit akutem Durchfall sollte das Medikament in Verbindung mit Rehydratisierungsmaßnahmen angewendet werden. Bei Bedarf kann Erwachsenen auch eine medikamentöse Therapie in Kombination mit Rehydratisierungsmaßnahmen verschrieben werden.

Abhängig vom Krankheitsverlauf, dem Alter und den Merkmalen des Patienten wird eine Reihe von Rehydratisierungsmaßnahmen vorgeschrieben..

Einfluss auf die Fähigkeit, Maschinen zu fahren und zu bedienen. Keine Information verfügbar.

Freigabe Formular

Pulver zur Herstellung einer Suspension zur oralen Verabreichung (Orange, Vanille), 3 g. 3,76 g der Zubereitung werden in Papiertüten gegeben, die mit Aluminiumfolie und PE laminiert sind. 10 oder 30 Beutel in einem Karton.

Hersteller

Bofur Ipsen Industrie. 28100 Frankreich, Dreux, Rue et Virton.

Inhaber der Genehmigung für das Inverkehrbringen: Ipsen Pharma, Frankreich.

Falls erforderlich, sollten Verbraucheransprüche an die Repräsentanz des Unternehmens in der Russischen Föderation gesendet werden: 109147, Moskau, st. Taganskaya, 19.

Tel.: (495) 258-54-00; Fax: (495) 258-54-01.

Abgabebedingungen von Apotheken

Lagerbedingungen des Arzneimittels Smecta ®

Von Kindern fern halten.

Haltbarkeit des Arzneimittels Smecta ®

Nicht nach dem auf der Verpackung angegebenen Verfallsdatum verwenden.

Wie man Smecta Pulver für Erwachsene und Kinder nimmt

Indikationen

Viele Menschen interessieren sich dafür, was Smecta hilft. Die Hauptindikationen für die Einnahme des Arzneimittels sind Anzeichen von Erkrankungen des Magens und des Darms. Heute wird das Mittel häufig im Rahmen einer umfassenden Behandlung der Darmdysbiose eingesetzt..

Nach dem Eintritt in den Körper absorbieren die Inhaltsstoffe der Substanz aktiv pathogene Bakterien. Sie beeinflussen jedoch keine nützlichen Mikroorganismen. Dank der Verwendung von Smecta bei Durchfall ist es möglich, das Volumen von Escherichia coli und Escherichia zu minimieren.

Darüber hinaus hilft Smecta bei der Bewältigung solcher Bedingungen:

  • Dyspeptische Symptome enzymatischer Natur;
  • Lebensmittelallergie;
  • Rotavirus;
  • Sodbrennen mit ulzerativen Läsionen des Magens und des Zwölffingerdarms;
  • Lebensmittel-Toxikoinfektion;
  • Colitis Schmerz;
  • Toxikose während der Schwangerschaft;
  • Blähung.

Smecta wird auch bei Durchfall angewendet, der durch eine Verletzung der Ernährung oder die Verwendung von Produkten geringer Qualität verursacht wird. Das Medikament kann mit Durchfall der Droge und allergischer Ätiologie getrunken werden.

Die Verwendung einer Substanz ist normalerweise ein Element einer komplexen Therapie. Bei einer Lebensmittelvergiftung, die mit Übelkeit und Erbrechen einhergeht, müssen Sie Giftstoffe aus dem Verdauungssystem entfernen. Dies erfolgt durch Spülen mit Wasser. Dann müssen Sie Smecta und Medikamente einnehmen, um das Elektrolythaushalt wiederherzustellen. Hierzu gehört insbesondere Regidron.

Tipps

Smecta gilt zwar als arzneimittelsicher für Kinder, so dass es auch Babys bis zu einem Jahr verabreicht werden kann. Vor der Anwendung des Arzneimittels sollte das Kind jedoch dem Kinderarzt gezeigt werden. Die Gründe für losen Stuhl sind unterschiedlich, einige von ihnen werden durch die Aufnahme des Sorptionsmittels nicht beeinträchtigt, und es geht Zeit verloren, was eine Gefahr für die Gesundheit des Kleinen darstellt (dies ist besonders gefährlich für)..

Wenn bei einem Kind eine Vergiftung diagnostiziert wurde, wird empfohlen, vor der Anwendung von Smecta den kranken Magen zu spülen. Dies befreit den Körper des Kindes von giftigen Substanzen und erhöht die Wirksamkeit von Smektit..

Es sind diese Medikamente, die Kinderärzte als Grundlage für die Behandlung betrachten, wenn das Kind Durchfall oder Erbrechen hat und Smecta nur als Ergänzung zu ihnen wirkt. Diese Medikamente umfassen Hydrovit, Gastrolit oder Humana Electrolyte. Zusätzlich kann dem Kind Kompott, Fruchtgetränk, Mineralwasser, Tee oder eine andere Flüssigkeit verabreicht werden..

Art der Verabreichung und Dosierung für Kinder und Erwachsene

Wie züchte ich Smecta? Kinder, Kleinkinder (von Geburt an) sollten den Inhalt eines Beutels in 50 ml auflösen. Flasche, in warmem Wasser oder Säuglingsnahrung, Kompott, Kartoffelpüree, Brei, allmählich hinzufügen und das Pulver gleichmäßig rühren, bis eine homogene Flüssigkeit oder Püree gebildet wird.

Wenn das Kind nicht so viel trinken kann, kann es in weniger Wasser verdünnt oder in mehreren Dosen verabreicht werden. Das Produkt sollte jedoch unmittelbar vor dem Gebrauch verdünnt und nicht mehrere Stunden in einer Flasche aufbewahrt werden. Wenn das Kind den Geschmack und Geruch des Arzneimittels nicht mag, versuchen Sie, es durch das mildere Neosmectin zu ersetzen.

Für Erwachsene sollte das Pulver in 0,5 Glas warmem Wasser gelöst werden, auch unter allmählicher Zugabe und gründlichem Mischen des Pulvers.

Wie trinke ich Smecta? Das Medikament muss je nach Schweregrad des Durchfalls in einer Dosierung von 3 U / Tag eingenommen werden. Normalerweise sollte der Verlauf mindestens 3 Tage und höchstens 7 Tage betragen. Da Smecta-Pulver ein Enterosorbens ist, wird die optimale Wirkung beim Verzehr zwischen den Mahlzeiten erzielt, mit Ausnahme der Verwendung des Arzneimittels gegen Ösophagitis (Sodbrennen) - nach den Mahlzeiten.

  • 1-2 Beutel pro Portion
  • 1-6 Beutel pro Tag
  • von einer Einzeldosis bis zu 7 Tagen (durchschnittlich 3-5 Tage)

Aufgrund seiner adsorptiven Eigenschaften kann Smecta nicht gleichzeitig mit anderen Arzneimitteln eingenommen werden, um die Absorption des Arzneimittels nicht zu verringern.

Bei akutem Durchfall:

  • Kleinkinder bis 1 Jahr: 3 Tage, 2 Beutel / Tag, dann 1 Beutel / Tag
  • Kinder über 1 Jahr: 3 Tage, 4 Beutel / Tag, dann 2 Beutel / Tag
  • Erwachsene - bis zu 6 Beutel / Tag

Für andere Krankheiten:

  • Kleinkinder unter 1 Jahr: 1 Beutel / Tag
  • Kinder 1-2 Jahre: 1-2 Beutel / Tag
  • Kinder über 2 Jahre: 2-3 Beutel / Tag
  • Erwachsene: 3 Beutel / Tag

Suspension Smecta Gebrauchsanweisung

Wie man dem Baby die Suspension gemäß den Anweisungen gibt?

Bevor Sie das Medikament anwenden, müssen Sie die beiliegenden Gebrauchsanweisungen sorgfältig lesen. Darin sehen Sie, dass ein Kind unter einem Jahr tagsüber nicht mehr als ein Päckchen Inhalt trinken darf..

Für ein Neugeborenes kann das Medikament in Formel oder Milch verdünnt werden. Für ältere Kinder können Sie die Suspension in einer Menge von 1 Beutel pro 100 Milliliter Flüssigkeit zu gereinigtem Wasser geben.

In welchen Mengen wird Smecta einem Kind unter einem Jahr verabreicht? Die Gebrauchsanweisung für Babys enthält die folgenden Funktionen:

  • Es ist notwendig, ein Medikament in Kursen einzunehmen. Die Dauer jedes Kurses variiert je nach Schweregrad der Erkrankung zwischen 3 und 7 Tagen. Bei längerer Anwendung ist dies kontraindiziert..
  • Eine Einzeldosis der Suspension variiert zwischen 20 und 25 ml. Wenn ein Kind eine schwere Vergiftung hat, kann die Dosis im Notfall erhöht werden. In solchen Situationen ist es notwendig, dem Neugeborenen am ersten Tag nach Ausbruch der Krankheit zwei Beutel Smekta zu geben.
  • Es ist ratsam, die fertige Suspension den Kindern den ganzen Tag über zu gleichen Teilen zu geben. Eine Packung reicht normalerweise für 3 - 4 Dosen.

Wenn einem Kind unter einem Jahr andere Medikamente verschrieben wurden, müssen diese einige Stunden vor oder nach der Einnahme von Smekta verabreicht werden

Es sollte bedacht werden, dass das Medikament eine absorbierende Wirkung hat und die Wirkung anderer Medikamente schwächt

Bei der Einnahme von Medikamenten sollten die vorgeschriebenen Normen beachtet werden, da das Kind sonst Verstopfung bekommen kann. Für Neugeborene kann das Medikament in eine Flasche gegossen werden, und Kinder bis zu sechs Monaten und etwa einem Jahr können mit einem Löffel verabreicht werden.

Wenn sich das Baby weigert, die Suspension einzunehmen, können Sie eine Spritze ohne Nadel verwenden. Mit seiner Hilfe ist es viel einfacher, den gesamten Inhalt in den Mund der Krümel zu gießen..

Wie bereite ich eine Suspension für ein Neugeborenes richtig vor? Die vorgeschlagene Zusammensetzung sollte so hergestellt werden, dass sich keine Klumpen und verschiedene Dichtungen bilden. Die Suspension sollte vollständig homogen sein. Dazu müssen Sie zuerst die Flüssigkeit vorbereiten, wo Sie das Pulver in einem dünnen Strahl gießen müssen. Während des Behandlungsverlaufs muss dem Kind gereinigtes Wasser gegeben werden..

Aktive Bestandteile des Arzneimittels

Dieses Medikament wird nur aus umweltfreundlichen Materialien hergestellt, die im Labor einer speziellen Verarbeitung unterzogen werden. Es ist nicht gestattet, der Zusammensetzung des Arzneimittels diejenigen Bestandteile hinzuzufügen, die allergische Hautreaktionen verursachen können, daher kann es auch von einem Kind verwendet werden.

Es wird angenommen, dass Smecta ein universelles Adsorbens ist, das schnell genug wirkt und in keiner Weise den üblichen Stoffwechsel des Körpers stört. Eine seiner aktiven Komponenten ist Diosmektit. Es wird aus speziellem Muschelgestein hergestellt, das in und um Sardinien gefunden wird. Darüber hinaus wird diese organische Substanz zur weiteren sicheren Verwendung einer speziellen Verarbeitung unterzogen..

Das Pulver enthält außerdem folgende Substanzen:

Bio-Fruchtaromen

Sie reizen die Darmschleimhaut nicht und verursachen keine allergischen Reaktionen, so dass auch Neugeborene Smecta trinken können.

Hersteller bieten das Medikament mit zwei Geschmacksrichtungen an - Vanille und Orange, die bei Einnahme einen Geschmacksgenuss bereiten.

Natriumsaccharinat

Da es sich um einen natürlichen Zuckerersatz handelt, kann diese Substanz auch von Menschen mit Diabetes verwendet werden. Gleichzeitig ist smecta für Neugeborene geeignet, da diese Substanz schnell genug und in ihrer ursprünglichen Form aus dem Körper ausgeschieden wird.

Dextrose-Monohydrat

Smecta gegen Erbrechen und Durchfall leistet hervorragende Arbeit, da seine Funktion hauptsächlich auf Dextrose-Monohydrat zurückzuführen ist, da es aus Glukose hergestellt wird. Beeinflusst die Beschleunigung der Täuschung von Substanzen, außerdem kann es die Versorgung mit Zucker im Blut im Falle seines Mangels wieder auffüllen.

Die Suspension umhüllt sanft die Wände des Magen-Darm-Trakts, hat aufgrund ihrer Zusammensetzung eine leicht dicke Konsistenz und setzt sich schnell am Boden ab

Experten achten daher darauf, dass Sie diese Substanz schnell genug trinken müssen.

Das Arzneimittel eignet sich hervorragend zur Vorbeugung von Dysbiose und zur Beseitigung akuter Durchfallsymptome. In diesem Fall muss die Gebrauchsanweisung vollständig eingehalten werden. Es ist erforderlich, die erforderlichen Dosierungen des Arzneimittels zu berücksichtigen, die ihre Normen nicht überschreiten. In solchen Fällen wird es bei jeder Art von Durchfall wirksamer..

Anwendung während der Schwangerschaft

Die Untersuchung der Wirkung des Arzneimittels auf die Entwicklung des Fetus ergab keinen negativen Effekt, und die Stillzeit ist keine Kontraindikation für die Anwendung von Smecta. Daher ist die Verwendung dieses Arzneimittels während der Schwangerschaft zulässig, da es nicht vom Blut aufgenommen wird und den Fötus nicht beeinträchtigt..

Dies ist ein mildes Mittel gegen Blähungen, Blähungen und Sodbrennen während der Schwangerschaft. Aufgrund des Verstopfungsrisikos ist es jedoch besser, es einmal und nicht vorzugsweise länger als 3 Tage einzunehmen. Im Falle von Durchfall bei einer schwangeren Frau sollte die Ursache festgestellt werden und das Medikament sollte nur nach Anweisung eines Arztes angewendet werden. In diesem Fall ist eine Korrektur des Regimes und der Dosierung nicht erforderlich.

Nebenwirkung

Bei allergischer Reaktion kann bei längerem Gebrauch oder Überdosierung Verstopfung auftreten.

Interaktion mit Drogen

Wie jedes Enetrosorbens reduziert das Medikament den Grad und die Geschwindigkeit der Absorption während der Einnahme von Medikamenten, sodass Sie nicht gleichzeitig andere Medikamente einnehmen können.

spezielle Anweisungen

Smecta-Pulver sollte bei Patienten mit schwerer chronischer Verstopfung in der Vorgeschichte mit Vorsicht angewendet werden. Achten Sie darauf, das Intervall zwischen den Mahlzeiten und dem Gebrauch des Arzneimittels in 1-2 Stunden einzuhalten

Bei akutem Durchfall bei Erwachsenen, bei Kindern, insbesondere bei Säuglingen, muss ein Komplex von Rehydratisierungsmaßnahmen getroffen werden, der je nach Alter, Art, Schweregrad des Durchfalls und den individuellen Merkmalen des Patienten vorgeschrieben wird.

Lagerbedingungen

Nicht mehr als 25 ° C Lagertemperatur an Orten, die für Kinder unzugänglich sind.

Verfallsdatum

Kann nicht länger als 3 Jahre ab Herstellungsdatum des Arzneimittels verwendet werden.

Hersteller

Frankreich, Bofour Ipsen Industry, 28100, Dreux, Rue et Virton

Die Website bietet Hintergrundinformationen nur zu Informationszwecken. Die Diagnose und Behandlung von Krankheiten muss unter Aufsicht eines Spezialisten erfolgen. Alle Medikamente haben Kontraindikationen. Eine fachliche Beratung ist erforderlich!

Komposition

Der Hauptbestandteil beider Formen des Arzneimittels heißt dioktaedrischer Smektit. Eine Packung Pulver oder Suspension enthält es in einer Dosis von 3 Gramm. Bei der Herstellung eines Pulvers werden dem Smektit Dextrose-Monohydrat sowie Vanille- und Orangenaromen (in einem Orangenarzneimittel) oder Vanillin (in einer Zubereitung mit Vanillegeschmack) zugesetzt. Die Süße der Smecta-Pulverform ist auch auf den Süßstoff Natrium-Saccharinat zurückzuführen.

Zusätzliche Bestandteile der fertigen Suspension sind Ascorbinsäure und Zitronensäure, Kaliumsorbat, gereinigtes Wasser und Xanthangummi. Der süße Geschmack dieser Smekta-Option wird durch Sucralose bereitgestellt, und der angenehme Geruch und Geschmack wird durch das Karamell- und Kakaogeschmack bereitgestellt.

pharmachologische Wirkung

Unmittelbar nach der Geburt enthalten die Organe des Verdauungssystems des Neugeborenen keine nützliche Mikroflora. Sie ist es jedoch, die für die korrekte Funktion jedes Verdauungsorgans, die optimale Wahrnehmung der Nahrung, aller lebenswichtigen Substanzen und Mikroelemente sorgt. Der Körper eines Neugeborenen ist durch das Fehlen von Schutzmechanismen gekennzeichnet, die virale und bakterielle Infektionen blockieren. Die Wahrscheinlichkeit, dass pathogene Mikroorganismen in den Körper gelangen, ist signifikant erhöht, was zu Dysbiose führt.

Der Wirkstoff der Smecta-Zubereitung ist eine Substanz, die Teil des auf Sardinien abgebauten gereinigten (Dreiphasenverfahrens) vulkanischen leichten Tons ist. Wir sprechen von dioktaedrischem Smektit. Dieses Medikament hilft, polare Moleküle anzuziehen und zurückzuhalten, das heißt, es hat Adsorptionseigenschaften. Das Medikament wird nicht von den Schleimhäuten des Verdauungssystems absorbiert, gelangt nicht in den Kreislauf und wird daher nicht nur Neugeborenen, sondern auch schwangeren Frauen verschrieben, die während der Stillzeit stillen.

Wenn der Smecta das Verdauungssystem eines Neugeborenen durchläuft, hilft er, das Wasser-Salz-Gleichgewicht wiederherzustellen und Toxine, Schadstoffe und pathogene Mikroorganismen zu beseitigen. Gleichzeitig wird die gesunde Mikroflora nicht negativ beeinflusst und das Medikament wird auf natürliche Weise vollständig aus dem Körper ausgeschieden. Dieses Arzneimittel ist ein wirksames prophylaktisches Mittel gegen die ersten Symptome einer Dysbiose. Die medizinische Suspension trägt dazu bei, die Darmwände zu umhüllen. Dadurch wird die Reizung des Gewebes der Verdauungsorgane mit aggressiven Säuren blockiert, eine Schutzbarriere geschaffen und die Schleimhaut wiederhergestellt. Smecta neutralisiert Schmerzen perfekt, beseitigt Krämpfe und hilft bei der Bekämpfung von Durchfall.

Es ist verboten, das Arzneimittel zusammen mit anderen Arzneimitteln einzunehmen, da dies mit einer signifikanten Abnahme ihrer Wirksamkeit verbunden ist. Das Medikament hat einen angenehm süßlichen Geschmack, der zu seiner guten Wahrnehmung bei Kindern beiträgt. Das Pulvermedikament ist leicht zu verdünnen und abzugeben, es ist auch bei der Behandlung der anspruchsvollsten Kategorie von Patienten - Kindern verschiedener Altersgruppen - leicht anzuwenden.

Funktionsprinzip

Der Hauptbestandteil von Smecta ist die Struktur von Aluminosilicat. Es ist natürlichen Ursprungs und hat aufgrund der folgenden Wirkungen eine antidiarrhoische Wirkung:

  • selektive Sorptionswirkung in Verbindung mit der speziellen Struktur von Smektit (scheibenförmig-kristallin);
  • Adsorption von Viren und pathogenen Bakterien, die sich im Darmlumen befinden;
  • Bindung toxischer Substanzen in den verzehrten Lebensmitteln und deren Ausscheidung mit dem Kot;
  • Umhüllung der Darmwände aufgrund seiner starken Fließfähigkeit;
  • die Bildung von Bindungen mit Schleim im Verdauungstrakt (Smektit verbindet sich mit Glykoproteinen);
  • Stimulierung der Schleimproduktion;
  • Stabilisierung der Barrierefunktion der Magen-Darm-Schleimhäute;
  • Erhöhung der Schutzeigenschaften von Schleim, wodurch die schädliche Wirkung von Mikroben, Salzsäure, Toxinen und anderen Substanzen auf die Zellen des Verdauungstrakts verhindert wird.

Bei Verwendung in therapeutischen Dosierungen hat das Arzneimittel keinen Einfluss auf die Darmmotilität, dh das Arzneimittel hemmt die Peristaltik nicht. Smektit verändert auch nicht die Farbe des Kot und wird bei der Röntgenuntersuchung des Darms nicht nachgewiesen. Darüber hinaus kann Aluminium aus Smektit selbst bei Kolitis oder anderen gastrointestinalen Läsionen nicht in die Darmwand aufgenommen werden. Das oral eingenommene Medikament wird nicht adsorbiert, sondern lässt den Verdauungstrakt unverändert.

Indikationen für die Verwendung des Arzneimittels

Der Vorteil von Smecta im Vergleich zu anderen Durchfallmedikamenten ist seine Sicherheit und die Möglichkeit, es sowohl bei Kindern von Geburt an als auch bei Erwachsenen anzuwenden. Hauptindikationen für die Verwendung:

  • Lebensmittelvergiftung (siehe Behandlung von Lebensmittelvergiftungen)
  • Allergischer, arzneimittelinduzierter akuter oder chronischer Durchfall
  • Durchfall durch Einnahme von Antibiotika aufgrund der Vermehrung opportunistischer Bakterien
  • Schwere Darminfektionskrankheiten, die durch verschiedene Krankheitserreger verursacht werden: Cholera, Escherichiose (Escherichia coli), Campylobacteriose, Clostridiose, Ruhr, Salmonellose, Magen-Darm-Grippe - als Teil einer komplexen Therapie
  • Durchfall durch schlechte Lebensmittelqualität, Essstörungen
  • Linderung der Symptome von Erkrankungen der Organe des Magen-Darm-Trakts (Cholezystitis, Gastritis, Kolitis, Magengeschwüre usw.) - Blähungen, Blähungen, Sodbrennen, Darmbeschwerden.

Unter allen heute bekannten Enterosorbentien zeichnet sich Smecta dadurch aus, dass seine einzigartigen Eigenschaften durch zahlreiche Studien wissenschaftlich belegt und bestätigt wurden:

  • Heute führt eine Rotavirus-Infektion in organisierten Gruppen zu häufigen Krankheitsausbrüchen - bei Vorschulkindern und Schulkindern, und bei allen Adsorbentien kann nur Smecta mehr als 85% der Rotaviren, die in den Körper gelangt sind, aus dem Darm entfernen.
  • Es wirkt nicht nur als Enterosorbens, sondern wirkt aufgrund der natürlichen Silikonbase (Vorhandensein von Kalium-, Magnesium- und Natriumkationen) wie die Regidron-Kochsalzlösung nahezu therapeutisch. Vor dem Hintergrund von Darmerkrankungen wird das Gleichgewicht der Mineralien gestört und es entsteht ein Mangel an Natrium, Kalium und Magnesium im Körper - dieser wird teilweise durch die Einnahme von Smektit wieder aufgefüllt.
  • Da das Medikament die Menge und Dichte des Schleims erhöht, schützt es die Wände des Magen-Darm-Trakts besser vor schädlichen, reizenden Substanzen und Toxinen, wodurch die Dauer von Durchfall, die Schwere von Koliken und Schmerzen verringert, die Entwicklung von Blutungen verhindert, der allgemeine Zustand einer Person erleichtert und die Intensität der Vergiftung verringert wird.
  • Es gibt eine intensive Reinigung des Darms von Bakterien und Toxinen, und daher verbessert sich der Prozess der Verdauung und Aufnahme von Nährstoffen und eine Person erholt sich nach einer Krankheit schneller.

Gebrauchsanweisung

Wie man Smecta nimmt?

Wenn das Kind kein Säugling ist, sollte die tägliche Gesamtdosis von Smecta in 2 bis 3 Dosen aufgeteilt werden. Wenn der Arzt beispielsweise 6 Beutel pro Tag verschrieben hat, ist es optimal, das Medikament dreimal täglich zu trinken, zwei Beutel. Dementsprechend wird bei einer Dosierung von 2 oder 3 Beuteln pro Tag empfohlen, das Arzneimittel zwei- oder dreimal täglich ein Beutel einzunehmen. Wenn ein Beutel pro Tag verschrieben wird, wird er zu jeder Tageszeit eingenommen. Gleichzeitig wird empfohlen, die erforderliche Anzahl von Smekta-Beuteln jedes Mal unmittelbar vor der Einnahme und nicht im Voraus in Wasser zu verdünnen. Das heißt, wenn Sie dreimal täglich einen Beutel einnehmen, sollte der Inhalt eines Beutels jedes Mal unmittelbar vor der Verwendung in einem halben Glas Wasser verdünnt werden..

Bei Säuglingen unter einem Jahr wird die gesamte Tagesdosis von Smecta sofort in einer kleinen Menge eines halbflüssigen oder flüssigen Produkts gerührt und mehrmals täglich verabreicht. Für das Baby ist es optimal, das Produkt mit Smecta in drei Dosen in ungefähr gleichen Portionen zu trinken. In der Praxis ist dies jedoch nicht immer möglich, sodass Sie das Medikament mehr als dreimal täglich verabreichen können, um sicherzustellen, dass das Kind tagsüber die gesamte verdünnte Dosis Smecta trinkt oder isst.

Die Dauer des Therapieverlaufs für verschiedene Erkrankungen mit Smekta beträgt 3 bis 7 Tage und wird durch die Verbesserungsrate der Erkrankung und das Verschwinden schmerzhafter Symptome bestimmt. Wenn das Medikament bei akutem Durchfall eingenommen wird, beträgt der minimal zulässige Therapieverlauf drei Tage. Dies bedeutet, dass Sie Smecta drei Tage lang trinken müssen, auch wenn der Durchfall früher aufgehört hat. Wenn sich der Zustand innerhalb einer Woche nach Beginn der Einnahme von Smecta nicht bessert, sollten Sie die Anwendung des Arzneimittels abbrechen und einen Arzt konsultieren. Sie sollten auch einen Arzt aufsuchen, wenn Sie Bauchschmerzen oder Fieber haben..

Bei akutem Durchfall ist es zusätzlich zur Einnahme von Smecta unerlässlich, den Flüssigkeitsverlust im Körper auszugleichen, dh eine Rehydrationstherapie durchzuführen

Dies ist besonders wichtig für Babys unter einem Jahr. Die Rehydrationstherapie besteht aus dem Trinken einer speziellen Lösung (Regidron, Trisol, Disol, Hydrovit, Reosolan, Citraglucosolan usw.), Tee, Kompott, Mineralwasser, Fruchtgetränk oder einer anderen Flüssigkeit in einer Menge von 0,5 Litern für jede Episode loser Stühle

Trinken Sie die Flüssigkeit in kleinen Schlucken, um kein Erbrechen auszulösen.

Menschen mit chronischer Verstopfung sollten Smecta mit Vorsicht einnehmen und den Verlauf seiner Anwendung auf das minimale effektive Intervall beschränken. Das heißt, es ist notwendig, die Einnahme des Pulvers abzubrechen, sobald die Symptome, für die die Anwendung von Smecta begonnen wurde, begonnen haben

Wenn die Symptome beispielsweise nach 2 Tagen verschwunden sind, sollten Sie das Medikament nicht länger trinken.

Wie man Smecta züchtet?

Für Erwachsene oder Kinder, die 100 ml Suspension trinken können, ist es notwendig, das Pulver aus einem Beutel in einem halben Glas warmem kochendem Wasser aufzulösen. Sie sollten immer unmittelbar vor jeder Dosis die erforderliche Menge des Arzneimittels auflösen und die Suspension 5 bis 10 Minuten lang trinken. Bereiten Sie die tägliche Dosierung von Smecta nicht sofort vor, lagern Sie sie im Kühlschrank und nehmen Sie sie in Portionen ein.

Für Säuglinge wird der Inhalt der erforderlichen Anzahl von Beuteln pro Tag in 50 ml eines flüssigen oder halbflüssigen Produkts, beispielsweise Milch, Brei, Püree, Kompott, Milchmischung usw., gelöst oder gründlich gerührt. Dann wird die Gesamtmenge des Produkts mit Smecta innerhalb eines Tages auf mehrere Dosen verteilt (drei sind optimal, aber es kann mehr getan werden). Bereiten Sie gegebenenfalls am nächsten Tag eine neue Portion des flüssigen oder halbflüssigen Produkts mit Smecta vor.

Um eine homogene Suspension zu erhalten, müssen Sie zuerst die erforderliche Menge Wasser oder flüssiges Produkt in den Vorbereitungsbehälter (Glas, tiefe Schüssel, Babyflasche usw.) gießen. Gießen Sie dann langsam das Pulver aus dem Beutel hinein und rühren Sie die Flüssigkeit ständig um. Die Suspension gilt als gebrauchsfertig, wenn sie eine homogene Konsistenz ohne Einschlüsse und Klumpen erreicht..

INDIKATIONEN FÜR DEN GEBRAUCH

Es wird am häufigsten bei akutem Durchfall angewendet, der durch folgende Faktoren verursacht wird:

  • giftige Vergiftung;
  • Vergiftung durch Unterernährung;
  • Reizdarmsyndrom;
  • chronische Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts;
  • allergische Reaktionen.

Smecta hilft gut bei akuten Darmerkrankungen, sollte jedoch mit Vorsicht eingenommen werden, z. B. bei Dysbakteriose oder Magen- oder Darmgeschwüren. Im Vergleich zu den meisten Analoga hat dieses Medikament eine dispergierte (feine) Struktur

Dennoch können die Mineralpartikel, aus denen sich seine Zusammensetzung zusammensetzt, die Schleimhaut des Verdauungssystems zerkratzen, insbesondere wenn sie in zu großen Mengen, dh mehr als drei Beuteln pro Tag, eingenommen werden..

Bei Durchfall infolge einer toxischen Vergiftung wird dieses Medikament am besten vor der Verwendung essentieller Arzneimittel eingenommen, da es den Körper absorbiert und entgiftet. Die Verwendung von Smecta hilft auch, die Darmmotilität zu verbessern, die Produktion von Verdauungsenzymen und Darmschleim (in Maßen) zu stimulieren.

Im Gegensatz zu den meisten Analoga werden die notwendigen Vitamine und Mineralien sowie schädliche Substanzen nicht aus dem Körper entfernt.

Als vorteilhafte Nebenwirkung stärkt es das Knochenskelett, verbessert den Zustand, die Haare und Nägel, verbessert die Durchblutung des Körpers und reinigt es.

Smecta-Analoga

Auf dem Pharmamarkt gibt es Drogensynonyme und Analoga von Smecta. Synonyme umfassen Medikamente, die wie Smecta dioktaedrischen Smektit als Wirkstoff enthalten. Analoga umfassen Arzneimittel, die auch Darmsorbentien sind und die ähnlichste therapeutische Aktivität wie Smecta aufweisen, jedoch einen anderen Wirkstoff enthalten.

Die folgenden Medikamente sind also Synonyme für Smecta:

  • Diosmektitpulver zur Suspension zum Einnehmen;
  • Neosmectinsuspension und Pulver zur Lösung zum Einnehmen.

Analoga von Smecta umfassen die folgenden Sorptionsmittel:

  • Laktofiltrum- und Laktofiltrum-Eco-Tabletten;
  • Lignosorb Granulat, Paste und Pulver zur Herstellung der Suspension;
  • Mikrozellpulver zur Suspensionsherstellung;
  • Polysorb MP-Pulver zur Herstellung der Suspension;
  • Polyfanpulver zur Suspensionsherstellung;
  • Polyphepan-Tabletten sowie Granulat, Paste und Pulver zur Herstellung der Suspension;
  • SUMS-1-Granulat zur Herstellung der Suspension;
  • Filtrum-STI-Tabletten;
  • Enternin-Tabletten;
  • Enterodez-Pulver zur Lösungsherstellung;
  • Enterosgel-Gel zur Herstellung der Suspension und Paste zur oralen Verabreichung;
  • Enterosorbpulver zur Lösungsherstellung;
  • Enteruminpulver zur Suspension.

Verfahren zur Herstellung einer Suspension aus Pulver

Lösen Sie einen Beutel Trockenmittel in sauberem Wasser. Wenn das Medikament für ein Kind vorbereitet wird, reicht es aus, nur 50 ml Flüssigkeit einzunehmen. Darüber hinaus kann das Pulver allen halbflüssigen Produkten zugesetzt werden, beispielsweise Milchmischung, Kompott, flüssigem Brei, Milch oder Fruchtpüree..

Zuerst wird Wasser oder eine andere Flüssigkeit in den Behälter gegossen, und dann wird das Pulver langsam gegossen und die Suspension wird aktiv gerührt, so dass keine Klumpen oder Einschlüsse darin verbleiben. Sie können die Lösung auch mit einem Mixer oder Mixer herstellen. Nachdem das Pulver mit Wasser gemischt wurde, sollte es eine Weile beiseite gestellt werden, damit die Suspension infundiert wird.

Wie man die Federung nimmt

Die vom Arzt verschriebene Tagesdosis des Arzneimittels ist in mindestens 2-3 Dosen unterteilt. Für Kinder über zwei Jahre wird die Suspension unmittelbar vor der Einnahme vorbereitet, da diese Patienten jeweils 1 Beutel Pulver benötigen.

Für Kinder unter 2 Jahren sollte das Medikament in Pulverform sofort mit Wasser oder einer anderen Flüssigkeit in voller Dosis verdünnt werden. Wenn der Arzt beispielsweise angibt, zwei Beutel pro Tag zu geben, werden diese sofort mit Wasser oder flüssiger Nahrung kombiniert und dann in mehrere gleiche Portionen aufgeteilt, sodass das Baby alle Medikamente an einem Tag einnimmt. Die vorbereitete Suspension wird am nächsten Tag nicht verlassen.

Bevor das Arzneimittel dem Kind gegeben wird, muss es gemischt werden (insbesondere wenn das Arzneimittel vor einiger Zeit verdünnt wurde). Für die kleinsten Patienten ist es praktisch, Smecta aus einer Flasche zu geben. Ältere Kinder erhalten normalerweise Medikamente aus einem Löffel..

Bei portionierten Beuteln mit einer vorgefertigten Suspension kneten Sie die Packung vor dem Einnehmen mit den Fingern, reißen Sie die Ecke ab und drücken Sie die Paste in einen Löffel. Diese Smecta kann nicht direkt von einem Löffel verdünnt werden. Wenn es nicht möglich ist, dem Kind das Medikament in dieser Form zu geben, kann die Suspension in Lebensmittel (Kartoffelpüree, Brei) oder ein Glas mit einem kleinen Volumen Wasser gepresst werden, wonach es wie eine aus einer Pulverform hergestellte Suspension gegeben werden kann.