Die Einführung von Pflaumen in die Ernährung des Kindes: Wir bereiten Kompott und Abkochung für Verstopfung sowie Kartoffelpüree für die Fütterung vor

Sowohl Säuglinge als auch Erwachsene leiden regelmäßig unter Verdauungsstörungen. Für einen Erwachsenen ist es jedoch einfacher, mit diesem Problem umzugehen: Man muss nur eine spezielle Pille einnehmen und das wars - die Frustration ist weg. Es wird nicht empfohlen, einem Säugling Medikamente zu geben. Dann stellt sich eine logische Frage: Was tun, weil Verdauungsprobleme bei einem Baby sehr, sehr oft auftreten.

Manchmal haben Babys Verdauungsstörungen

Ursachen von Verstopfung und wie Pflaumen helfen?

Zunächst müssen Sie herausfinden, was bei Babys Verstopfung verursacht. Die häufigsten Gründe sind also:

  1. Nichteinhaltung einer Diät durch eine junge Mutter, Verwendung von Fixiermitteln;
  2. falsch ausgewählte Milchmischung;
  3. Schwierigkeiten bei der Verdauung eines neuen Produkts, da das Verdauungssystem des Kindes noch keine Zeit hatte, sich vollständig zu formen.

Getrocknete Pflaumenbeeren schmecken gut, so dass Ihr Kind sie sicherlich mögen wird. Sie können es nicht nur frisch, sondern auch als Abkochung, Kompott, Tinktur und sogar als Püree verwenden.

Nützliche Eigenschaften von Pflaumen

Vielleicht werden viele überrascht sein, wie viele Nährstoffe in Pflaumen enthalten sind. In der getrockneten Version bleibt fast der gesamte Komplex von Vitaminen und Mikroelementen erhalten, der in frischen Pflaumen enthalten ist:

  • Mineralien: Kalzium, Eisen, Kalium, Magnesium, Natrium und Phosphor;
  • Vitamine: P, C, B1 und B2;
Getrocknete Pflaumen sind eine Fundgrube an Vitaminen und Mineralstoffen
  • Säuren: Äpfelsäure, Salicylsäure, Oxalsäure und Zitronensäure;
  • Pektin;
  • Glucose, Saccharose und Fructose;
  • Bräunungskomponenten;
  • Zellulose.

Neben der Bekämpfung von Verstopfung haben trockene Pflaumenbeeren viele andere Auswirkungen auf den Körper des Babys. Dank Pflaumen passiert also Folgendes:

  1. die Arbeit der Organe des Magen-Darm-Trakts ist normalisiert;
  2. Schlacken und Giftstoffe werden aus dem Körper entfernt;
  3. das Immunsystem wird gestärkt;
  4. Stoffwechsel verbessert sich;
  5. die Vermehrung von E. coli und Salmonellen wird verhindert;
  6. schützt den Körper vor Herzerkrankungen;
  7. verbessert den Zustand von Haaren und Haut;
  8. Schutz vor Viruserkrankungen;
  9. fehlende Vitamine werden wieder aufgefüllt.

Pflaumen gelten als eines der stärksten Antioxidantien. Dies bedeutet, dass seine häufige Anwendung das Auftreten und die Entwicklung von Krebs bei Säuglingen verhindern kann..

Die Einnahme von Pflaumen ist eine hervorragende Vorbeugung gegen Virusinfektionen und ARVI

Wann und wie man getrocknete Früchte in das Menü des Babys einführt?

Kinderärzte empfehlen, frühestens im Alter von sechs Monaten mit der Einführung von Pflaumenkrümeln in die Ernährung zu beginnen. Das Baby kann allergisch sein, aber nicht gegen die Frucht selbst, sondern gegen die Zutaten, die bei der Zubereitung von Ergänzungsnahrungsmitteln verwendet werden. Wenn Babynahrung mit Pflaumen für das Kind nicht geeignet ist oder wenn Sie ihm zu viel geben, kann Durchfall auftreten. In diesem Fall profitieren getrocknete Früchte nicht. Alle Vitamine und Mineralien werden einfach aus dem Körper gespült. In einigen Fällen dürfen Kinder diese Delikatesse jedoch in einem früheren Alter verwenden. Wenn zum Beispiel ein Neugeborenes künstlich gefüttert wird und ständig von Verstopfung gequält wird, ist es möglich und sogar notwendig, Ergänzungsfuttermittel mit Pflaumen zu verabreichen (wir empfehlen zu lesen: Verstopfung bei Säuglingen mit künstlicher Fütterung: Wie repariert man einen Stuhl?). Dies sollte frühestens im Alter von vier Monaten erfolgen..

Zulässige Portionen

Es ist wichtig zu wissen, nicht nur ab welchem ​​Alter, sondern auch, wie viel Trockenfrucht dem Kind während der ersten Fütterung in Portionen verabreicht werden kann. Daher ist es notwendig, diese Frucht schrittweise in die Ernährung aufzunehmen. Wenn Sie sich entscheiden, gestampfte Pflaumen für Babys herzustellen, reicht zum ersten Mal ein Teelöffel aus. Wenn Sie ihm Kompott zum Trinken geben möchten, beschränken Sie sich auf 5 ml. Lassen Sie das Baby bis zu sechs Monaten Abkochungen und Aufgüsse trinken und fügen Sie nach sechs Monaten Kartoffelpüree, Müsli und verschiedene Desserts zum Menü hinzu. Nach einem Jahr - ganze getrocknete Beeren. Achtung: Vor dem Gebrauch für das Baby sollten Sie die Pflaumen von den Samen trennen.

Wie man Pflaumen wählt?

Getrocknete Pflaumenbeeren kommen dem Körper des Babys nur dann zugute, wenn sie natürlich sind und mit nichts verarbeitet wurden. Andernfalls können sie den Körper des Kindes schädigen. Daher sollte die Auswahl dieser getrockneten Früchte sehr sorgfältig und sorgfältig getroffen werden. Worauf sollten Sie bei der Auswahl einer Pflaume achten:

  • Die Farbe der getrockneten Früchte darf nur schwarz sein. Wenn die Beere eine bräunliche Tönung hat, legen Sie sie sofort beiseite. Diese Farbe deutet darauf hin, dass es mit kochendem Wasser übergossen wurde, während anfänglich Ätznatron hinzugefügt wurde. Dies geschieht, um die Sicherheit der Pflaume zu gewährleisten. In einem solchen Produkt sind nur sehr wenige nützliche Substanzen enthalten. Verwenden Sie auch keine grauen Pflaumen. Diese Farbe zeigt an, dass die getrockneten Früchte mit Glycerin verarbeitet wurden. Außerdem sollte die Farbe der Beeren matt sein. In keinem Fall sollten sie leuchten. Ihre entgegengesetzten Eigenschaften weisen darauf hin, dass die getrockneten Früchte mit Fett behandelt oder mit schwefelhaltigem Anhydrid begast wurden.
  • Die Beere sollte sehr süß schmecken. Manchmal kann es eine saure Note geben. Nachdem Sie es gegessen haben, sollte es keine unangenehme Bitterkeit in Ihrem Mund geben..
  • Pflaumen müssen frisch und nicht geräuchert sein. Der beim Rauchen von Trockenfrüchten verwendete Rauch ist gefährlich für den Körper des Babys, da er krebserregend ist. Es ist in fast allen Ländern verboten.
  • Nach dem Halten der Pflaumen sollten sich keine Spuren auf Ihren Händen befinden..

Dies bedeutet, dass eine Verarbeitung stattgefunden hat. Wenn die ursprüngliche Farbe erhalten geblieben ist, können Sie sicher sein, dass getrocknete Früchte natürlich sind und zur Zubereitung von Ergänzungsnahrungsmitteln für Babys verwendet werden können.

Wie man Babynahrung mit getrockneten Früchten zubereitet?

Trotz der Tatsache, dass Geschäfte eine große Anzahl von Nährstoffmischungen anbieten, ist es am besten, Ihre eigene Pflaumenbabynahrung zuzubereiten. Ein solches Produkt ist 100% natürlich und schmackhaft. Darüber hinaus müssen Sie sich nicht lange mit Aufgüssen, Kompotten, Kartoffelpüree und Brühen beschäftigen, jede Mutter kann damit umgehen, auch wenn sie nicht weiß, wie man kocht. Alle Rezepte sind einfach und unkompliziert. Betrachten wir einige davon.

Infusion

Zur Vorbereitung der Infusion benötigen Sie 200 ml Wasser und 10 Pflaumen. Wie man kocht:

  1. Nimm die Beeren und spüle sie in kochendem Wasser ab.
  2. dann schälen sie;
  3. gieße kochendes Wasser über getrocknete Früchte;
  4. 8-10 Stunden ziehen lassen;
  5. Nachdem die Brühe aufgegossen und abgekühlt ist, belasten Sie sie.

Es ist am besten, die Infusion für das Baby am Abend zu machen, damit es am Morgen bereit ist. Wenn Sie es zum ersten Mal geben, verdünnen Sie es mit kochendem Wasser. Sie sollten morgens mit der Infusion beginnen, um tagsüber zu beobachten, ob am Körper des Kleinen eine Allergie und ein Hautausschlag aufgetreten sind. Reaktionen auf Pflaumen sind selten, also keine Sorge. Diese Infusion wirkt nicht lange, obwohl sie sehr schnell vom Körper des Babys aufgenommen wird.

Es ist besser, den Krümeln am Morgen eine Abkochung von Pflaumen zu geben, um seine Reaktion zu verfolgen

Dekokt

Die Brühe wird für Säuglinge von 5-6 Monaten empfohlen. Wenn die Krume von Verstopfung gequält wird, können Sie bereits nach 3 Monaten beginnen. Die Verwendung einer Abkochung von Pflaumen kommt zweifellos dem Körper zugute, insbesondere wenn das Baby künstlich gefüttert wird (weitere Einzelheiten finden Sie im Artikel: Wie sind Pflaumen für eine stillende Mutter nützlich?). Wenn das Kind keine Mischungen, sondern Muttermilch isst, muss es zur Normalisierung des Stuhls keinen Sud trinken (wir empfehlen Ihnen zu lesen: Welche Mischung können Sie gegen Verstopfung bei Neugeborenen kaufen?). Mama kann es anstelle eines Neugeborenen verwenden. Für die Zubereitung der Brühe benötigen Sie 100 Gramm (ca. 20 Stück) getrocknete Pflaumen, 20 Gramm Zucker (nur für Mama, Sie können dem Baby keinen Zucker hinzufügen!) Und 400 ml Wasser. Sie können wie folgt brauen:

  1. Spülen Sie die Beeren unter warmem Wasser ab und schälen Sie sie.
  2. in einen kleinen Topf geben und mit kaltem Wasser bedecken;
  3. fügen Sie dort Zucker hinzu (Sie dürfen nicht hinzufügen, der Geschmack der Brühe wird in jedem Fall süß sein);
  4. diese Mischung in Brand setzen und zum Kochen bringen;
  5. Nach dem Kochen die Heizung ausschalten und mit einem Deckel abdecken.

Sie können das Baby sofort nach dem Abkühlen mit Brühe gießen. Es lohnt sich jedoch nicht, ganz kalt zu servieren. Versuchen Sie, warme Temperaturen zu fangen.

Kompott

Sie können Pflaumenkompott geben, wenn das Kind 6 Monate alt ist. Normalerweise mögen Kinder den Geschmack sehr, deshalb trinken sie ihn mit großer Freude. Kompott mit getrockneten Früchten ist eines der wirksamsten Mittel gegen Verstopfung und Stuhlstörungen. Darüber hinaus hilft es dem Körper des Babys perfekt, mit Vitaminmangel umzugehen, weshalb es besonders nützlich ist, es im Winter zu trinken..

Für die Zubereitung benötigen Sie Zutaten wie Pflaumen (10 Stück), Zucker (10 Gramm) und Wasser (300 ml). Auf Wunsch können Sie auch andere getrocknete Früchte verwenden: getrocknete Aprikosen, Rosinen oder getrocknete Äpfel (siehe auch: Kann eine stillende Mutter Rosinen mit Wachen essen?). Sie müssen in der gleichen Menge wie die Pflaumen hinzugefügt werden. Wie man ein Vitaminkompott kocht:

  1. getrocknete Pflaumenbeeren in warmem Wasser abspülen;
  2. befreie sie von den Knochen;
  3. in einen Topf geben und mit kaltem Wasser bedecken;
  4. Nachdem das Wasser mit getrockneten Früchten kocht, fügen Sie Zucker hinzu;
  5. 20-25 Minuten bei schwacher Hitze kochen lassen.

Wenn Ihr Kompott nicht nur Pflaumen, sondern auch getrocknete Aprikosen enthalten soll, muss es im Anfangsstadium eine halbe Stunde lang in Wasser eingeweicht werden. Erst nach dieser Aktion können getrocknete Aprikosen zu allen anderen Zutaten hinzugefügt werden..

Trockenfruchtpüree ist auch eine wirksame Behandlung gegen Verstopfung. Es ist sehr einfach zuzubereiten: Sie benötigen nur 3 Pflaumen und 150 ml Wasser. Was tun mit ihnen:

  1. getrocknete Früchte abspülen und mit kochendem Wasser füllen;
  2. Bewahren Sie sie im Wasser auf, bis sie nass werden.
  3. dann das Wasser ablassen;
  4. Legen Sie die Beeren in einen kleinen Topf und füllen Sie sie mit neuem Wasser.
  5. kochen Sie sie für 20-25 Minuten;
  6. Entfernen Sie die getrockneten Früchte vom Kompott und schälen Sie sie ab.
  7. Die Pflaumen in einem Mixer verquirlen.
  8. Wenn das Püree zu dick ist, verdünnen Sie es mit etwas Kompott.

Das Produkt sollte sofort nach der Zubereitung verzehrt werden. Lagern Sie das Püree nicht im Kühlschrank. Es kann dem Baby nur frisch gegeben werden..

Gegenanzeigen und Empfehlungen

Kinder mit Diabetes oder Fettleibigkeit sollten nicht beschnitten werden. Sie sollten es auch nicht an Babys weitergeben, die nach dem Gebrauch einen Ausschlag am Körper haben, der auf eine Allergie gegen die Beere hinweist. Verwenden Sie Pflaumen nicht zu häufig. Sie sollten nicht mehr als 3-4 getrocknete Beeren pro Tag essen. Wenn Sie eine Abkochung oder Infusion von Pflaumen für Ihr Baby vorbereiten, machen Sie sie nicht zu stark. Wenn Sie die Wahl haben, Babynahrung im Geschäft zu kaufen oder sie mit Ihren eigenen Händen zu Hause zuzubereiten, wählen Sie die zweite.

Pflaumen für Babys

Pflaumen sind unglaublich interessante Trockenfrüchte mit einem ausgeprägten Geschmack und sehr nützlich für den menschlichen Körper. Sie können dieses Produkt auch in der Ernährung von kleinen Kindern verwenden. Bei der Einführung von Pflaumen bei Säuglingen hilft es, aufkommende Probleme mit dem Darm zu lösen, die Vermehrung pathogener Mikroorganismen zu stoppen und wie in anderen getrockneten Früchten Pflaumen viele nützliche Substanzen zu enthalten.

Pflaumenpüree für Babys

Nützliche Eigenschaften von Pflaumenschalen für Babys:

  1. Dieses Produkt enthält Vitamine der Gruppen B, C, A, PP. Sie sind notwendig für das volle Wachstum und die Entwicklung des Kindes..
  2. Auch in Pflaumen gibt es Pektinsubstanzen, die zur Beseitigung verschiedener Toxine und Toxine aus dem Körper beitragen..
  3. Die in diesen getrockneten Früchten enthaltenen Pflanzenfasern sind zur Vorbeugung von Erkrankungen des Verdauungssystems indiziert..
  4. Pflaumen enthalten Zucker und organische Säuren, die den Stoffwechsel beschleunigen.
  5. Pflaumen sind nützlich für Babys und aufgrund des Gehalts an Mineralien, die für die Funktion von Organen und Systemen erforderlich sind. Dieses Produkt enthält Magnesium, Kalium, Eisen, Natrium und Phosphor.
  6. Bei regelmäßiger Verwendung von Pflaumen normalisiert sich der Blutdruck wieder.
  7. Pflaumen verlangsamen die Ausbreitung und Vermehrung von Salmonellen und E. coli.
  8. Es wird angenommen, dass diese getrockneten Früchte helfen, Krebs vorzubeugen und zu behandeln.

Es gibt jedoch eine Reihe von Kontraindikationen für die Verwendung von Pflaumen für Babys und Menschen anderen Alters. Sie sollten dieses Produkt nicht essen:

  • Babys, deren Alter weniger als 3 Monate beträgt, sowie ihre Mütter, wenn das Baby gestillt wird;
  • Menschen, die übergewichtig und fettleibig sind;
  • Patienten mit Diabetes mellitus;
  • Sie können keine Pflaumen in großen Mengen essen, da dies zu Durchfall und folglich zum Verlust einer großen Menge an Nährstoffen führen kann.

Pflaumen sind eine speziell getrocknete Pflaume, aber nicht alle Beerenarten werden für solche Zwecke verwendet. Nur reife Beeren der Sorte "Renklod" oder "Ungarisch" werden zu Trockenfrüchten.

Bei der Entscheidung, ob es bereits möglich ist, Babys Pflaumen zu geben, sollten viele verschiedene Faktoren berücksichtigt werden. Diese schließen ein:

  1. Größe und Gewicht des Babys.
  2. Das Vorhandensein von chronischen und anderen Krankheiten sowie Diagnosen von engen Spezialisten.
  3. Der Hämoglobinspiegel im Blut eines Kindes.
  4. Der Zustand des Verdauungssystems.
  5. Stuhlfrequenz, Farbe, Konsistenz und das Vorhandensein von Schleim und anderen Verunreinigungen im Stuhl.
  6. Die Veranlagung des Babys zu häufigem Aufstoßen und Erbrechen.

Nach den Empfehlungen der WHO-Ärzte werden Säuglinge im Alter von etwa sechs Monaten mit Pflaumen versorgt. In der Praxis wird dieses Produkt jedoch häufig etwas früher, nach 4 bis 5 Monaten, in Form von Ergänzungsnahrungsmitteln verabreicht. Dies liegt an der Tatsache, dass Babys in diesem Alter häufig Probleme mit dem Stuhl haben, insbesondere bei künstlichen. Daher empfehlen viele Kinderärzte in diesem Alter Pflaumen für Babys in Form von Kartoffelpüree, Kompott oder Abkochung..

Wie man Pflaumen für Babys kocht

Für Babys, die 3-4 Monate alt sind, ist ein Abkochen von getrockneten Früchten am besten. Sie müssen es Ihrem Kind mit kleinen Portionen geben und dabei die Reaktion seines Körpers beobachten. Anstelle eines Suds können Sie auch Trockenfruchtkompott mit Pflaumen für Babys kochen. Eine stillende Mutter kann auch mehrere Beeren essen, mit Milch erhält das Kind alle in Pflaumen enthaltenen nützlichen Substanzen.

In einem etwas älteren Alter von 5 bis 6 Monaten kann Pflaumenpüree in die Ernährung des Babys aufgenommen werden. Die erste Portion sollte minimal sein, nicht mehr als einen halben Teelöffel. Es sollte vor Mittag gegeben werden. Wenn ein Kind nachts solche Kartoffelpürees isst, hat es möglicherweise den Schlaf gestört..

Kaufen oder kochen?

Dies ist die Frage, die Mütter kleiner Kinder am häufigsten stellen. Also, was ist besser: Kaufen Sie fertiges Ladenpüree oder kochen Sie es selbst zu Hause. Viele russische Hersteller von Babynahrung stellen Qualitätsprodukte her, die für Babys des entsprechenden Alters geeignet sind.

Die Selbstzubereitung von Pflaumenpüree für Babys bereitet ebenfalls keine besonderen Schwierigkeiten..

Püree Rezept beschneiden

Um ein solches Gericht für ein Baby zuzubereiten, benötigen Sie eine kleine Menge Pflaumen und sauberes Wasser. Zum ersten Mal reicht es aus, 3-4 mittelgetrocknete Früchte zu nehmen.

  1. Die Früchte der Pflaumen werden gründlich mit Wasser gewaschen, dann in einen Behälter gegeben und mit kochendem Wasser gefüllt. Die Beeren werden mehrere Stunden unter einem geschlossenen Deckel eingeweicht, Sie können sie abends einschenken und morgens mit dem Kochen beginnen.
  2. Die Pflaumen werden vorsichtig aus dem Wasser genommen, mit sauberem Wasser gefüllt und gekocht..
  3. Entfernen Sie die Haut von den Beeren.
  4. Das resultierende Fruchtfleisch wird durch ein Sieb gemahlen oder durch einen Fleischwolf geleitet.
  5. Wenn die Konsistenz zu dick ist, können Sie dem Püree etwas gekochtes Wasser hinzufügen..
  6. Die entstehende Masse wird in Brand gesetzt und zum Kochen gebracht..
  7. Das Gericht muss auf eine akzeptable Temperatur abgekühlt werden.

Danach kann das Püree dem Baby gegeben werden. Lagern Sie Pflaumenpüree nicht im Kühlschrank. Es ist ratsam, wenn das Kind nur frisch zubereitetes Essen isst. Es wird auch nicht empfohlen, offene Gläser mit fertiger Babynahrung aufzubewahren..

Beschneiden Sie Kompott für Babys

Wie bereits erwähnt, sind Pflaumen sehr nützlich für Babys und haben eine heilende Wirkung auf den Körper des Babys. Darüber hinaus hat dieses Produkt einen großartigen Geschmack, den Kinder normalerweise sehr genießen. Kinderärzte empfehlen Babys häufig Pflaumengerichte, insbesondere im Winter-Frühling, wenn es praktisch kein frisches Gemüse und Obst gibt, das viele Vitamine enthält. Pflaumenkompott kann Babys ab einem Alter von sechs Monaten oder noch früher verabreicht werden.

Die Vorteile von Pflaumenkompott für Babys

Ein solches Kompott hilft dem Baby bei Verstopfung, und schließlich stoßen Kinder häufig im ersten Lebensjahr auf dieses Problem, wenn das Verdauungssystem noch nicht vollständig ausgebildet ist und nicht vollständig funktionieren kann. Pflaumen aktivieren den peristaltischen Stuhlgang. Darüber hinaus enthält diese getrocknete Frucht viele Vitamine und Mineralien wie Ascorbinsäure, Phosphor, Carotin, Magnesium, Eisen, Kalzium und andere..

Kompottrezept für Babys beschneiden

Für ein köstliches Kompott benötigen 200 g trockene Beeren 100 g Zucker und 600 ml reines Wasser.

Das Kompott wird wie folgt hergestellt:

  1. Die Beeren werden sorgfältig aussortiert und mit warmem Wasser gewaschen.
  2. Vorbereitete getrocknete Früchte werden in die ausgewählte Pfanne gegeben, Zucker wird dort gegossen und heißes Wasser wird gegossen.
  3. Die Bestandteile des Kompots werden gut gemischt, und dann wird die Pfanne in Brand gesetzt.
  4. Das Kompott wird zum Kochen gebracht und dann etwa 20 Minuten köcheln lassen.
  5. Dann muss das Getränk auf eine solche Temperatur abgekühlt werden, dass das Baby nicht verbrennt.

Zucker ist kein wesentlicher Bestandteil von Kompott. Da die Pflaumen selbst sehr süß sind, können Sie die Menge des zugesetzten Zuckers reduzieren oder ganz darauf verzichten..

Rezept für ein Getränk aus getrockneten Aprikosen und Pflaumen für Babys

Trockenfrüchte werden in gleichen Mengen eingenommen. Für 500 g einer solchen Mischung benötigen Sie 2 Liter reines Wasser und 200 g Zucker.

  1. Pflaumen und getrocknete Aprikosen sollten gut mit Wasser gewaschen werden.
  2. Getrocknete Früchte werden in warmem, sauberem Wasser eingeweicht und etwa eine Stunde lang stehen gelassen.
  3. Wasser wird in den ausgewählten Behälter (Topf) gegossen und in Brand gesetzt.
  4. Nachdem das Wasser gekocht hat, werden die restlichen Zutaten in die Pfanne gegossen.
  5. Sie müssen das Kompott kochen, bis die Beeren weich sind. Normalerweise dauert es ungefähr eine Viertelstunde.
  6. Das fertige Getränk wird abgekühlt und gefiltert, wonach es getrunken werden kann.

Pflaumenbrühe für Babys

Eines der Pflaumengerichte für Babys ist ein Sud. Es ist für Babys im Alter von 5-6 Monaten geeignet. Dieses Produkt hilft einem Kind, mit dem Problem der Verstopfung umzugehen, das Kinder im ersten Lebensjahr oft quält. Ein solches Getränk ist besonders nützlich für künstliche Kinder. Wenn das Baby gestillt wird und Probleme mit dem Stuhl auftreten, ist es besser, Pflaumengerichte nicht für das Kind, sondern für die stillende Mutter zu essen..

Abkochrezept für Babys beschneiden

Für 100 g Trockenfrüchte werden 20 g Zucker und 400 ml reines Wasser benötigt.

  1. 100 g Pflaumen enthalten ca. 20 getrocknete entkernte Pflaumen. Wenn in den ausgewählten Beeren Samen vorhanden sind, müssen diese vor dem Kochen entfernt werden..
  2. Die Pflaumen werden gründlich mit warmem Wasser gewaschen und in einen kleinen Behälter gegossen.
  3. Dort wird kaltes Wasser gegossen und Zucker hinzugefügt (das Hinzufügen von Zucker ist nicht erforderlich, der Geschmack der Brühe ist ohne Zucker süß).
  4. In Wasser getränkte Beeren werden in Brand gesetzt und zum Kochen gebracht.
  5. Danach wird der Behälter vom Herd genommen, mit einem Deckel abgedeckt und infundieren gelassen..
  6. Die Brühe sollte stehen, bis sie vollständig abgekühlt ist.

Beschneiden Sie das Infusionsrezept für Babys

Ein Aufguss dieser getrockneten Früchte ist noch einfacher zuzubereiten als ein Sud. Dazu werden ca. 10 Beeren gründlich mit sauberem Wasser gewaschen und dann in einen ausgewählten Behälter gegeben und mit kochendem Wasser gefüllt. In dieser Form wird die Infusion über Nacht belassen. Am Morgen ist das Getränk fertig. Es kann dem Baby in einem kleinen Löffel gegeben werden, jedoch nur bis Mittag, um den Schlaf des Kindes nicht zu stören. Infusion hilft bei Verstopfung bei kleinen Kindern.

Als Ergänzungsfuttermittel können Pflaumen für Babys in jeder Form verwendet werden: Kompott, Brühe, Püree. In diesem Fall muss unbedingt auf die Reaktion des Kindes auf dieses Produkt geachtet werden. Sie können einem Baby keine Pflaumen für Verdauungsstörungen und Durchfall geben.

Möglichkeiten, Pflaumen für Babys zu kochen

Pflaumen sind eine der köstlichsten, nahrhaftesten und daher beliebtesten Trockenfrüchte, denn neben dem guten Geschmack ist diese wunderbare Delikatesse auch für ihre wirklich wohltuende Wirkung auf den Darm bekannt. Deshalb ist die Verwendung von Pflaumen für Babys so wichtig geworden. Es ist kein Geheimnis, dass Babys aufgrund künstlicher Ernährung häufig Darmprobleme haben, und es ist äußerst unerwünscht, das Kind bereits in jungen Jahren mit Medikamenten zu füllen. Pflaumen erfüllen aufgrund ihrer einzigartigen heilenden Eigenschaften und ihres hohen Gehalts an Vitaminen und Mineralstoffen eine Reihe von Funktionen:

  • unterdrückt pathogene Mikroben;
  • verbessert die Darmfunktion;
  • beseitigt Verstopfung;
  • bekämpft Vitaminmangel;
  • stärkt das Herz-Kreislaufsystem.

Aber das Wichtigste ist, dass Kinder den Geschmack mögen und sie gerne "behandeln".

Nützliche Eigenschaften von Pflaumen

  • Es enthält B-Vitamine, die für das Nervensystem notwendig sind.
  • Die Vitamine A, C und PP stärken den Körper des Kindes und stärken die Immunität.
  • In der Zusammensetzung der Pflaumen sind viele Mineralien für die volle Entwicklung des Körpers des Kindes enthalten: Kalzium und Kalium, Phosphor und Natrium, Magnesium und Eisen.
  • Es ist reich an Pektin, das den Stoffwechsel verbessert und Giftstoffe aus dem Körper entfernt.
  • Versorgt den Körper mit Zitronensäure, Oxalsäure und Salicylsäure.

Pflaumen gehören zu Recht zur Gruppe der starken Antioxidantien. Dies bedeutet, dass es das Auftreten von Krebs verhindert..

In welchem ​​Alter können Babys Pflaumen erhalten??
Etwa im Alter von etwa sechs Monaten können einige Arten von Trockenfrüchten in die Ernährung des Babys aufgenommen werden. Zum Beispiel können Mütter Pflaumen für Babys mit ihren eigenen Händen in köstliche und gesunde Desserts verwandeln: Kartoffelpüree oder Kompott, Brühe oder Aufguss.

Kontraindikationen

Nach vorheriger Absprache mit dem örtlichen Kinderarzt dürfen Pflaumen oder deren Brühe in das Menü des Babys aufgenommen werden, jedoch nicht früher als drei Monate, da Allergien aufgrund der vorzeitigen Einführung von Trockenfrüchten auftreten können. Die Ursachen für eine frühzeitige Fütterung können Probleme mit dem Stuhl sein, beispielsweise mit regelmäßiger Verstopfung, die dem Kind Angst macht, oder mit schwerem Vitaminmangel. Bevor Sie mit der Verwendung von Pflaumen beginnen, sollten Sie sicherstellen, dass das Kind keine Kontraindikationen hat: Allergien oder Diabetes. Ein guter Spezialist hilft in diesem Fall bei der Beurteilung des Gesundheitszustands und gibt kompetente Beratung.

Pflaumen für Babys auswählen

Nachdem sichergestellt wurde, dass die Verwendung von getrockneten Früchten nur dem Kind zugute kommt, müssen zusätzliche wichtige Faktoren berücksichtigt werden.

  • Produktqualität.

Pflaumen müssen immer frisch, stumpf, ohne Anzeichen von Rauchen, ohne glänzenden Glanz und mit Sicherheit schwarz sein. Manchmal ist die Allergie eher gegen Toxine als gegen das Produkt selbst. Um die Qualität der Pflaumen zu überprüfen, legen Sie sie eine halbe Stunde lang in Wasser. Wenn die Frucht während dieser Zeit an einigen Stellen weiß geworden ist, bedeutet dies, dass sie natürlich ist, andernfalls gibt es eine chemische Behandlung, die kategorisch nicht für Babynahrung geeignet ist.

  • Mindestportionen.

Jedes neue Ergänzungsfuttermittel ist mit Unsicherheiten behaftet. Daher sollte es in Gramm und Tropfen und vorzugsweise in der ersten Tageshälfte eingeführt werden, damit Sie die Reaktion beobachten können. Normalerweise manifestieren sich Allergien am späten Nachmittag, wenn die Empfindlichkeit gegenüber Allergenen maximal erhöht ist..

Wie man Pflaumen für Babys kocht?

Rezepte für die Zubereitung von Pflaumengerichten für Babys sind für Mütter nicht besonders schwierig. Der einfachste Weg, eine Infusion oder einen Sud vorzubereiten.

Infusion

  • Wasser 200 ml;
  • Pflaumen10 Stk.

Für die Zubereitung müssen die getrockneten Früchte gründlich gewaschen, von den Samen mit kochendem Wasser in einer Emailpfanne geschält und bei geschlossenem Deckel mehrere Stunden stehen gelassen werden. Sie können die Infusion über Nacht stehen lassen und am Morgen ist sie gebrauchsfertig.

Dekokt

Zur Zubereitung der Brühe ist es erforderlich, die geschälten und gewaschenen Beeren im gleichen Verhältnis wie bei der Infusion mit kaltem Wasser zu gießen, zum Kochen zu bringen und dann abzukühlen. Sie können nach Belieben etwas Zucker hinzufügen, aber meistens besteht keine solche Notwendigkeit, da sich die Brühe aus Pflaumen selbst als ziemlich süß herausstellt.

Kompott

Kinder lieben Kompott sehr, trinken es mit großem Verlangen und im Winter ist sein Vitaminwert besonders hoch. Um einen Pflaumengenuss für Kinder zuzubereiten, benötigen Sie die folgenden Zutaten:

  • 10-15 Pflaumen;
  • 300 ml Wasser;
  • 50 Gramm Zucker.

Die Beeren müssen gründlich abgespült und geschält werden. In einen Topf geben, mit kaltem Wasser abdecken, kochen und nach Belieben Zucker hinzufügen. Es ist notwendig, Pflaumenkompott für Babys mindestens 20 Minuten lang bei schwacher Hitze zu kochen. Vor dem Gebrauch sollte es auf Raumtemperatur abgekühlt werden.

  • Wasser 150 ml;
  • 3 Pflaumen;
  • Zucker 10 g.

Um köstliches Pflaumenpüree für Babys zuzubereiten, müssen Sie die weichsten Früchte auswählen, sie mit warmem fließendem Wasser abspülen und, nachdem Sie sie von den Samen befreit haben, einige Stunden in heißem Wasser einweichen. Als nächstes muss der Aufguss abgelassen werden und die getrockneten Früchte selbst müssen 20 Minuten lang gekocht werden. Wenn die Beeren weich sind, kann die Schale vorsichtig von ihnen entfernt und dann in einem Mixer geschlagen oder durch ein Sieb gerieben werden. Es wird empfohlen, das Wasser, in dem die getrockneten Früchte gekocht wurden, nicht auszugießen, sondern anstelle von Kompott für Ihr Kind zu verwenden. Mit dieser Brühe können Sie auch die resultierende Masse verdünnen, indem Sie nach Geschmack Zucker hinzufügen.

Es wird empfohlen, Pflaumenpüree für Babys sowohl in reiner Form als auch in Mischung mit anderen Fruchtpürees und Getreide zu verwenden. Einige Gerichte wie Reisbrei, die häufig verwendet werden, können den Stuhl des Kindes stärken und sogar zu Verstopfung führen. Die Verwendung von Trockenfruchtpüree kann dieses Problem leicht und einfach lösen.
Die Wirkung von Pflaumen auf den Körper des Babys

Trockenfruchtdesserts können die Ernährung von Babys diversifizieren und mit Vitaminen anreichern. Es ist jedoch wichtig, immer daran zu denken, dass Pflaumen in der Ernährung von Babys am häufigsten als Abführmittel verwendet werden. Sie sollten sie daher nicht missbrauchen. Bei Darmstörungen sollten Sie die Verwendung für eine Weile einstellen..

Pflaumenkompott für Babys: Rezepte, Indikationen und Kontraindikationen

Fast 80% der flaschengefütterten Babys haben Verdauungsprobleme und damit Schwierigkeiten beim Stuhlgang. Solche unangenehmen Symptome werden durch einen zerbrechlichen Darm, eine ungeeignete Fütterungsformel usw. verursacht. Viele Experten empfehlen, Pflaumenkompott für Babys vor Verstopfung zu verabreichen, jedoch nicht früher als nach Erreichen des zweiten Lebensmonats.

Es wird nicht empfohlen, solche Getränke früher einzuführen. Das Video zeigt Ihnen die vorteilhaften Eigenschaften von Trockenfrüchten und ihre Wirkung auf den Körper

Babys unter 2 Monaten sind noch nicht bereit, solche Produkte zu erhalten. Zuerst empfehle ich, nach vier Monaten eine Abkochung zu geben - eine Infusion, und dann empfehlen sie ein Pflaumenkompott für Babys ab 6 Monaten.

Nützliche Eigenschaften von Pflaumen für Kinder und Erwachsene:

  • Der Hauptvorteil von Pflaumen ist die abführende Wirkung.
  • antibakterielle Wirkung;
  • beeinflusst die Normalisierung der Funktionalität des Magen-Darm-Trakts;
  • Erkältungen vorbeugen können;
  • hilft, die Immunität zu stärken.

Kontraindikationen

  • eine allergische Reaktion auf Pflaumen oder andere getrocknete Früchte (Hautausschlag, Rötung, Juckreiz im Gesicht und am Körper des Babys usw.);
  • individuelle Intoleranz, die Verdauungsstörungen, Bauchschmerzen, Koliken und eine erhöhte Gasproduktion verursacht;
  • Durchfall.

Weiche, fleischige Beeren von schwarzer Farbe mit natürlichem Glanz eignen sich für die Zubereitung von Getränken. Ihr Aussehen zeigt die Qualität der Rohstoffe und die Einhaltung der Regeln für Trocknung und Lagerung. Es ist wichtig, die Pflaumen vor dem Kauf zu probieren. Ein bitterer Geschmack weist auf einen Verstoß gegen die Lagerungsregeln hin. Trockenheit, Mattheit und das Vorherrschen einer Brauntönung können auf eine unsachgemäße Trocknung hinweisen. Sie können sich sogar mit solchen Früchten vergiften. Nur ein qualitativ hochwertiges Produkt, das die maximale Menge an Nährstoffen und Spurenelementen enthält, bringt Vorteile.

Was für ein Getränk für ein Baby zu kochen?

Aus getrockneten Früchten können Sie Aufguss, Brühe und Kompott zubereiten. Es ist wichtig zu wissen, wie sich die einzelnen Getränke voneinander unterscheiden..

Infusion von Pflaumen:

  • kann ohne zu kochen gekocht werden;
  • das Getränk kalt filtern;
  • sehr schnell einziehen;
  • behält die maximale Menge an Nährstoffen;
  • hat eine langfristige Wirkung auf den Körper.

Abkochung beschneiden:

  • ausschließlich durch Kochen zubereiten;
  • Filter das Getränk heiß;
  • Das Getränk wird allmählich vom Körper aufgenommen.
  • hat eine langfristige Wirkung auf den Körper.

Kompott beschneiden:

  • Pflaumenkompott für Babys ab 6 Monaten vorbereiten;
  • ein Getränk durch Kochen zubereiten;
  • Zucker in seiner Zusammensetzung kann eine erhöhte Gasbildung verursachen;

Auf Pflaumen basierende Getränke erhalten jeweils 5 Milliliter und überwachen gleichzeitig den Zustand des Babys. Überschuss führt beim Baby zu Durchfall. Durchfall ist mit dem Auswaschen nützlicher Spurenelemente aus dem Körper des Kindes behaftet. Konzentrieren Sie das Getränk nicht. Machen Sie das erste Getränk für Ihr Baby mit nur einer Beere, beobachten Sie die Reaktion. Wenn Allergien und Durchfall nicht auftreten, können Sie verschiedene Infusionen und Abkochungen von 3-4 Beeren zubereiten.

Infusion

In der Nacht zuvor mehrere Früchte (6-8) mit gekochtem Wasser abspülen und 200-250 ml kochendes Wasser gießen. Als nächstes abdecken und zwölf Stunden ruhen lassen. Abseihen und 1 Teelöffel geben. Überwachen Sie die Reaktion des Babys genau.

Dekokt

Samenlose Früchte 80-100 g, mehrmals abspülen, dann 400 ml Wasser gießen und auf mittlere Hitze stellen. Nach 10 Minuten Kochen ausschalten, abdecken und darauf bestehen, abtropfen lassen. Die abgekühlte Brühe erhält 1 Teelöffel. Beobachten Sie die Reaktion des Babys.

Kompottrezept für Babys beschneiden

Viele Eltern von Babys sind daran interessiert, ob Pflaumenkompott für Babys möglich ist, da dieses Getränk als das wirksamste Volksheilmittel gegen Verstopfung gilt. Es kann und sollte für künstliche Babys ab 6 Monaten verwendet werden.

Wie man Pflaumenkompott für Babys kocht, damit alle nützlichen Eigenschaften darin bleiben?

Sie können dem Getränk andere Früchte und Früchte (Rosinen, Äpfel usw.) hinzufügen, und ein Kompott aus Pflaumen und getrockneten Aprikosen für Babys ist ein wirksameres Mittel gegen Verstopfung als nur ein Kompott aus Pflaumen.

Um Pflaumenkompott für Babys zuzubereiten, müssen Sie 200 g einnehmen. Pflaumen, 1 Liter Wasser, 40 gr. Sahara. Früchte (kernlos) werden fünf Minuten lang mit heißem Wasser gegossen, dann gewaschen und in einen Topf gegeben. Gießen Sie Zucker, fügen Sie die erforderliche Menge Wasser hinzu und stellen Sie den Herd auf. 15-20 Minuten kochen lassen. Nach dem Kochen abkühlen lassen und dem Kind geben.

Jede Mutter entscheidet selbst, wie Pflaumenkompott für Babys gekocht wird. Es gibt eine ausreichende Anzahl von Rezepten. Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass die Zugabe von Zucker eine starke Gasbildung hervorrufen kann und getrocknete Aprikosen auch zu einem starken Allergen werden können. Setzen Sie sie nicht in die ersten Kompotte ein - reduzieren Sie das Risiko!

Basierend auf allen oben genannten Informationen können die folgenden Schlussfolgerungen gezogen werden:

  • Pflaumen sind sehr nützlich, aber in kleinen Mengen;
  • In Form eines Suds wird es künstlichen Kindern ab zwei Monaten verabreicht, nach vier Monaten wird eine Infusion verabreicht, und dann wird für Babys ab sechs Monaten ein Pflaumenkompott empfohlen.
  • getrocknete Fruchtgetränke werden von einem Kinderarzt empfohlen;
  • Nicht alle Früchte haben vorteilhafte Eigenschaften.
  • das effektivste Getränk ist Kompott;
  • In einigen Fällen kann es zu Allergien oder Nahrungsmittelunverträglichkeiten kommen.
  • hat möglicherweise nicht den gewünschten Effekt.
26. Oktober 2016admin 2141

Ein Abkochen von Pflaumen für Babys beseitigt Verstopfung und akute Infektionen der Atemwege in zwei Schlucken!

Frauen während der Stillzeit (Stillen) müssen viele Lebensmittel aufgeben. Und das alles, weil die darin enthaltenen Substanzen direkt in die Milch gelangen. Infolgedessen ist das Baby einem allergischen Ausschlag, Bauchkrämpfen, Diathese, Durchfall und Verstopfung ausgesetzt..

Daher sollten Mütter nur bewährte Lebensmittel und Produkte verwenden. Eine davon ist das Abkochen von Pflaumen. Für Babys ist es unersetzlich, da es die Funktion des Magen-Darm-Trakts verbessert und Verstopfung beseitigt.

Die Vorteile von Pflaumen für Mutter und Kind

Während der Stillzeit leidet der Körper einer Frau unter dem gleichen Vitaminmangel wie während der Schwangerschaft. Wenn früher alle Nährstoffe vom Fötus aufgenommen wurden, hat Milch ihn jetzt ersetzt. Pflaumen helfen, die Situation zu retten. Zusätzlich zu seinem delikaten Geschmack enthält es ein ganzes Arsenal an Mikronährstoffen (Vitamine A, B, C, PP, Pektine, Ballaststoffe, Eisen, Kalzium, Phosphor usw.). Dank dieser Abkochung von Pflaumen:

  • wirkt antibakteriell;
  • spart vor Erkältungen und akuten Infektionen der Atemwege;
  • verbessert den Zustand von Haaren und Haut;
  • normalisiert die Aktivität des Magen-Darm-Trakts;
  • bekämpft Verstopfung und Durchfall.

Beachtung! Die tägliche Einnahme von Produkten auf Pflaumenbasis (Abkochungen, Kartoffelpüree, Aufgüsse, Kompotte) stärkt den Körper einer Frau und ihres Babys.

Wie man mit künstlicher Fütterung umgeht?

Fast 80% der Babys leiden an Verdauungs- und Darmproblemen. Viele Faktoren verursachen sie: schweres Essen, das von Mama gegessen wird; zerbrechliche Därme, die die Aufgabe noch nicht bewältigen können; Änderung der Milchmischung während der künstlichen Fütterung usw..

Zu Beginn sollten Babys mit Brühe und nach 4-5 Monaten mit Infusion behandelt werden. Kompott und Pflaumenpüree sind nur für Kinder im Alter von sechs Monaten erlaubt. Die abführenden Eigenschaften von getrockneten Früchten sind hoch. Übertreiben Sie es daher nicht mit Portionen, da sonst Durchfall Sie und Ihr Baby überholt.

Beachtung! Pflaumenbrühe kann nur künstlichen Babys gegeben werden. Wenn das Kind Muttermilch isst, sollte das Mittel von seiner Mutter eingenommen werden..

Wie man eine gesunde Brühe macht

Aufbereitung der Rohstoffe

Für die Brühe dürfen Sie nur hochwertige Trockenfrüchte verwenden. Wenn die Beeren richtig getrocknet sind, ist die Haut der Pflaume glänzend und schwarz, und die Frucht selbst ist fest, aber gleichzeitig weich und fleischig. Ein solches Produkt enthält eine große Menge an Nährstoffen und kommt nur dem Körper zugute. Falsch verarbeitete Beeren erzeugen eine mattbraune Farbe, Trockenheit und Festigkeit. Sie sollten nicht gegessen werden, auch nicht in Form von Kompott, da sie eine Lebensmittelvergiftung hervorrufen können.

Beachtung! Probieren Sie beim Einkauf unbedingt Pflaumen. Ranziger Geschmack zeigt keine Frische an.

Rezepturen

Brühe. Um eine Abkochung von Pflaumen für ein Baby oder seine Mutter zuzubereiten, sollten Sie sich mit folgenden Zutaten eindecken:

  • getrocknete Früchte (100 g);
  • Zucker (20 g);
  • Wasser (400 ml).

Es ist ratsam, Pflaumen ohne Gruben zu kaufen. 100 g sind ungefähr 20-25 Stück. Spülen Sie das Produkt gründlich in warmem Wasser ab, geben Sie es in einen Emailbehälter, füllen Sie es mit kaltem Wasser, geben Sie Zucker hinzu (wenn die getrockneten Früchte süß sind, können Sie darauf verzichten) und legen Sie es ins Feuer. Wenn die Brühe kocht, kochen Sie sie 10 Minuten lang, nehmen Sie sie dann vom Herd, decken Sie sie mit einem Deckel ab und lassen Sie sie ziehen, bis sie vollständig abgekühlt ist.

Infusion. Viele Mütter bereiten eine Infusion aus Pflaumen vor: Spülen Sie getrocknete Früchte (10-15 Stück) aus. Gießen Sie in gekochtem Wasser ein Glas kochendes Wasser ein, decken Sie es ab und lassen Sie es über Nacht ziehen. Vor Gebrauch abseihen.

Beachtung! Die Infusion und das Abkochen von Pflaumen gegen Verstopfung sollte dem Baby einmal täglich, vorzugsweise morgens, 1 Teelöffel gegeben werden.

Kontraindikationen

Trotz einer beachtlichen Reihe von gesundheitlichen Vorteilen können Pflaumen beim Stillen sowohl Mutter als auch Kind schaden. Das Produkt verursacht selten Allergien, kann aber in einigen Fällen Hautausschläge und Rötungen im Gesicht und am Körper verursachen. Solche Phänomene werden normalerweise bei einer individuellen Beerenunverträglichkeit beobachtet. Und übermäßiger Verzehr von getrockneten Früchten ist mit Verdauungsstörungen und schwerem Durchfall behaftet..

Beachtung! Pflaumen sind ziemlich kalorienreich (100 g enthalten 231 kcal), daher wird es nicht für Frauen empfohlen, die übergewichtig sind. Um die Situation nicht zu verschlimmern, sollten sie nicht mehr als eine Frucht pro Tag essen..

Machen Sie die Infusion von Pflaumen nicht zu stark, um nicht in die Macht der Nebenwirkungen zu geraten. Was die Verwendung der Beeren selbst betrifft - überschreiten Sie nicht eine tägliche Dosis von 3-4 Pflaumen. Versuchen Sie 1 Stück, bevor Sie Geld aufnehmen. und beobachte das Baby. Wenn kein Hautausschlag oder Durchfall auftritt, können Sie Abkochungen, Infusionen und Kompotte zu sich nehmen.

Alle Materialien auf der Website Priroda-Znaet.ru werden ausschließlich zu Informationszwecken präsentiert. Vor dem Einsatz von Mitteln ist die Konsultation eines Arztes obligatorisch!

Olga Koroleva

Veröffentlicht: 19-04-2015

Aktualisiert: 08-11-2019

Olga auf unserer Website ist verantwortlich für die Auswahl der Autoren und die Qualität der veröffentlichten Materialien.

Pflaumenpüree für Babys

Pflaumen sind ein Lagerhaus für Kalium, Pektine und B-Vitamine (B1 und B2). Darüber hinaus wirkt es abführend. Dank dessen kann süßes Pflaumenpüree für Babys für mehrere Zwecke gleichzeitig verwendet werden: zur köstlichen Füllung eines wachsenden Körpers mit nützlichen Substanzen und zur Regulierung der Arbeit des Dünndarms. Wenn das Baby Probleme mit dem Stuhl hat (häufige Verstopfung), können Sie es ab einem halben Jahr mit einem solchen Püree verwöhnen. Und wenn mit dem Stuhl alles in Ordnung ist, ist es besser, Pflaumen im Alter von 8 Jahren einzuführen (es ist besser, zuerst Apfelwein der Fruchtpürees und dann Pflaumen einzuführen)..

Zutaten für Baby-Pflaumenpüree:

  • Pflaumen - 8 Stk
  • Wasser (gekocht) - 1 Stapel.

Nährwert und Energiewert:

Fertiggerichte
kcal
138,6 kcal
Proteine
1,4 g
Fette
0,4 g
Kohlenhydrate
34,5 g
100 g Schüssel
kcal
44,7 kcal
Proteine
0,5 g
Fette
0,1 g
Kohlenhydrate
11,1 g

Rezept "Püree aus Pflaumen für Babys":

Auswahl der leckersten Pflaumen.
Wir waschen die Pflaumen in Wasser und füllen sie dann über Nacht mit einem Glas Wasser.
Danach lassen wir das Wasser ab (aber gießen Sie es nicht aus, Sie können es selbst trinken - es ist sehr nützlich für den Magen). Kochen Sie die Früchte in neuem Wasser.
Entfernen Sie die Haut von der Pflaume. Mahlen Sie die Pflaumen mit einem Mixer oder Fleischwolf und dann durch ein Sieb (um eine gleichmäßige Konsistenz zu erreichen). Wenn es dick wird, verdünnen Sie das Püree mit kochendem Wasser. Das resultierende Püree zum Kochen bringen und sofort vom Herd nehmen.
Lassen Sie das Gericht auf die gewünschte Temperatur abkühlen.
Wir bieten Ihrem Baby gesunde Leckereien.
Und übertreiben Sie es nicht mit einer Portion Pflaumenpüree wegen der bekannten abführenden Eigenschaften..

Schema der Einführung von Pflaumen (zum Frühstück zusätzlich zu dem zuvor eingeführten Brei).

Schema der Einführung von Ergänzungsnahrungsmitteln von der WHO

Das Verfahren zur Einführung von Ergänzungsnahrungsmitteln auf der Grundlage der Empfehlungen der WHO

Sie sollten mit Pflaumen äußerst vorsichtig sein, wenn Sie übergewichtig sind..
Übermäßige Mengen an Pflaumen können Durchfall verursachen. Wenn Ihr Baby noch zu jung ist, um Pflaumen in sein Ergänzungsfutter einzuführen, und Verstopfung hat, sollte die Mutter es in diesem Fall selbst essen. Dann erhält das Baby seinen Anteil an Pflaumen über die Muttermilch
Pflaumen enthalten Vitamine, die für das volle Wachstum eines Säuglings notwendig sind.
Die darin enthaltenen Pektine helfen, den Körper des Kindes von schädlichen Substanzen zu reinigen.
Sie geben dem Körper Krümel aus Pflanzenfasern, die für den Verdauungstrakt des Kleinkindes wichtig sind.
Pflaumenschalen können den Blutdruck normalisieren, die Entstehung von Krebs verhindern und den Verdauungstrakt des Kindes vor schädlichen Bakterien schützen. Sie sind eine Quelle von Substanzen, die den Körper vor den schädlichen Auswirkungen der Umwelt schützen - Antioxidantien.

Eine ausgezeichnete Option wäre eine Kombination von Pflaumen mit Verstopfungsgerichten, zum Beispiel mit Reisbrei, Bananenpüree oder Birnen, Backwaren.

Wenn Sie gekaufte Pflaumen verwenden, sollten Sie die folgenden Nuancen berücksichtigen:
1) Pflaumen sollten nicht so aussehen, als wären sie geraucht. Dies kann ein Zeichen für die Verwendung von Flüssigrauch bei der Herstellung von Flüssigrauch sein - ein gefährliches Karzinogen, das in vielen Staaten verboten ist..
2) Wählen Sie matte getrocknete Früchte, denen der Glanz fehlt. Wenn die Beeren glänzend sind, können sie mit Glycerin oder anderen Chemikalien behandelt werden.
3) Die Farbe der gekauften Pflaume muss schwarz sein. Das Vorhandensein einer Brauntönung zeigt die Verarbeitung der Pflaumen mit kochendem Wasser an, was die nützlichen Eigenschaften des Endprodukts verringert. Wenn die Beeren einen Grauton haben, wurde bei der Verarbeitung der Pflaumen Glycerin verwendet..
4) Berühren Sie die Beeren mit Ihren Händen. Wenn das Produkt gut ist, sollten die Finger keine Markierungen aufweisen..
5) Überprüfen Sie die Qualität der gekauften Pflaumen, indem Sie sie eine halbe Stunde lang in Wasser halten. Während dieser Zeit sollte ein hochwertiges Naturprodukt stellenweise weiß werden. Wenn sich die Farbe nicht geändert hat, deutet dies auf eine chemische Behandlung der Beeren hin..
6) Der Geschmack des Produkts sollte süß mit einer leichten Säure sein, aber es sollte keinen bitteren Nachgeschmack geben.

Abonnieren Sie die Povaryonka-Gruppe in VKontakte und erhalten Sie jeden Tag zehn neue Rezepte!

Schließen Sie sich unserer Gruppe auf Odnoklassniki an und erhalten Sie jeden Tag neue Rezepte!

Teilen Sie das Rezept mit Ihren Freunden:

Ich mag unsere Rezepte?
BB-Einbettungscode:
BB-Code, der in Foren verwendet wird
HTML-Einbettungscode:
HTML-Code wird in Blogs wie LiveJournal verwendet
Wie wird es aussehen??

Ähnliche Rezepte

Diät Kleinigkeit

  • 80
  • 217
  • 4136

Schokoladennudeln mit Orangensauce

  • 57
  • 44
  • 1794

Käsedessert für einen Buffettisch

  • 76
  • 201
  • 3943

Gefüllte Pfirsiche "Bliss"

  • 69
  • 177
  • 11150

Gebratene Bananen

  • 1
  • 38
  • 780

Karamellkuchen

  • 17
  • 132
  • 3220

Rübenhonig

  • dreizehn
  • 54
  • 565

Fruchtdessert aus Grieß

  • 149
  • 1812
  • 19474

"Wildes Dessert" mit getrockneten Früchten und Nüssen

  • 23
  • 23
  • 2284

Kommentare und Feedback

  • Alle
  • Verschreibungspflichtige Fragen
  • Bewertungen

8. Mai 2016 kirol #

8. Mai 2016 LanaLukyanova # (Rezeptautor)

18. April 2016 dannchana #

17. April 2016 khris n2011 #

16. April 2016 nerolis #

17. April 2016 sudarina #

16. April 2016 Anna Louise #

16. April 2016 LanaLukyanova # (Rezeptautor)

16. April 2016 Anna Louise #

Hinterlasse einen Kommentar oder eine Bewertung zum Rezept

Registrieren Sie sich oder melden Sie sich an, wenn Sie sich bereits registriert haben.

Sie können die Site betreten, ohne sich mit Ihrem Konto auf den folgenden Sites zu registrieren und ein Passwort einzugeben:

Pflaumenpüree für Babys - wie man es in Ergänzungsnahrungsmittel einführt

Pflaumen sind gesunde Trockenfrüchte mit einer milden abführenden Wirkung. Pflaumenpüree für Babys wird häufig für Ergänzungsnahrungsmittel verwendet, insbesondere wenn das Baby an Verdauungsstörungen leidet. Nachdem Sie es für die zukünftige Verwendung vorbereitet haben, können Sie zu jeder Jahreszeit ein köstliches Dessert genießen..

Püree zum Füttern beschneiden

Vorteile von Pflaumenpüree für ein Kind

Pflaumenpüree normalisiert den Verdauungstrakt und ergänzt den Bedarf eines wachsenden Kindes an Vitaminen und Mikroelementen. Das Vorhandensein von Ballaststoffen in Pflaumen normalisiert die Darmmotilität. Das Vorhandensein von Vitamin C hilft, Eisen besser aufzunehmen. Wenn das Kind anfällig für Anämie ist, wird empfohlen, das Gericht schrittweise in das Kindermenü aufzunehmen..

Wenn ein Baby an regelmäßiger Verstopfung leidet, ist Kartoffelpüree eine einfache Medizin. Schon geringe Mengen dieses Produktes wirken schnell abführend. Regelmäßiger Verzehr von getrockneten Pflaumen bietet:

  • Aktivierung des Darms;
  • schnelle Beseitigung von Toxinen aus dem Körper;
  • Neutralisierung schädlicher Bakterien, die sich im Verdauungstrakt befinden können;
  • erhöhter Stoffwechsel;
  • Normalisierung des Herzens.

Der Vorteil von Pflaumen ist, dass das ordnungsgemäße Funktionieren eines wachsenden Organismus davon abhängt. Das Kind wird den delikaten Geschmack von Püree mögen, und es wird keine Probleme mit seiner Einführung in die Ernährung geben. Der Reiz getrockneter Pflaumen besteht auch darin, dass sie in der Zubereitung unprätentiös sind..

Zusammensetzung und Nährwert

Getrocknete Pflaumenbeeren sind eine echte Speisekammer mit Nährstoffen. Es beinhaltet:

  • alle Mineralien, die ein Baby benötigt: Phosphor, Kalium, Magnesium, Natrium;
  • fast alle essentiellen Vitamine;
  • Pektine;
  • Zellulose;
  • Glucose;
  • Tannine;
  • Äpfelsäure, Zitronensäure, Oxalsäure und Salicylsäure.

Kaloriengehalt getrockneter Pflaumen - von 230 bis 260 kcal pro 100 g.

So wählen Sie die richtigen Trockenfrüchte für Kartoffelpüree

Die Wahl der getrockneten Früchte sollte verantwortungsbewusst getroffen werden. Es besteht die Gefahr, ein chemisch behandeltes Produkt zu kaufen.

Qualitätspflaumen für Püree

Das Produkt muss folgende Eigenschaften aufweisen:

  1. Die Rinde sollte matt sein. Wenn es glänzend ist, bedeutet dies, dass die Frucht mit Glycerin vorbehandelt wurde..
  2. Die Beeren sollten schwarz sein. Die braune Farbe zeigt an, dass der Hersteller sie mit kochendem Wasser übergossen hat.

Beachtung! Mit kochendem Wasser verarbeitete Beeren enthalten deutlich weniger Vitamine.

  1. Hochwertige Pflaumen haften beim Abtasten nicht an den Händen und hinterlassen keine schwarzen Flecken.
  2. Der Geschmack eines Qualitätsprodukts ist hell, reichhaltig, ohne Bitterkeit im Nachgeschmack.
  3. Wenn nach einer halben Stunde Einweichen in Wasser leicht weißliche Flecken auftreten, bedeutet dies, dass die Pflaumen von hoher Qualität sind.

Ab wie vielen Monaten, um Pflaumenpüree in Ergänzungsnahrungsmittel einzuführen

Eltern müssen wissen, wann sie ihrem Kind Pflaumen geben müssen. Ärzte empfehlen in solchen Fällen nicht, es in Ergänzungsnahrungsmittel einzuführen:

  • bis zu sechs Monaten - für gestillte Kinder;
  • bis zu 4 Monaten - für Kinder, die mit künstlicher Formel gefüttert werden.

Um zu verhindern, dass ein neues Produkt Allergien auslöst, muss es schrittweise in die Ernährung aufgenommen werden, beginnend mit einem halben Teelöffel. Pflaumen enthalten Substanzen, die bei Kindern unter 4 Monaten eine unerwünschte Reaktion hervorrufen können..

Beachten Sie! Für Kinder, die künstlich gefüttert werden, ist es nützlich, Abkochungen und Kompotte aus Pflaumen zu geben. Dies liegt an der Tatsache, dass Milchformelersatzstoffe den Körper nicht mit allen notwendigen Vitaminen und Mikroelementen versorgen..

Eine weitere wichtige Empfehlung von Ärzten ist, dass Sie Pflaumen geben können, wenn das Kind bereits mit den meisten Obst- und Gemüsesorten vertraut ist..

Wie man mit eigenen Händen pürierte Pflaumen macht

Es gibt einfache Rezepte, wie man Pflaumenpüree für Babys mit eigenen Händen kocht..

Kochen ohne zu kochen

Es sollte in einer minimalen Menge gekocht und ein wenig gegeben werden. Wenn Ergänzungsnahrungsmittel in großen Mengen mit Pflaumen versetzt werden, kann das Kind Durchfall haben..

Hausgemachtes Pflaumenpüree

Beachten Sie! Bei dieser Kartoffelpüree sollten die Beeren weich, fleischig und nicht übergetrocknet sein..

8 Stk. Beeren werden mit einem Glas kochendem Wasser gegossen. Der Behälter, in dem sie sich befinden, wird mit einem Deckel abgedeckt und dann etwa 10 Stunden lang hineingegossen. Während dieser Zeit werden die Beeren weich und werden durch ein feines Sieb gerieben.

Gekochtes Pflaumenpüree

Es ist einfach, so ein Püree zu machen. Trockene Pflaumen müssen gekocht werden. 8 Beeren werden 12 Stunden in kochendem Wasser eingeweicht. Die Brühe kann abgetropft und zum Kochen anderer Gerichte stehen gelassen oder dem Kompott zugesetzt werden. Die Beeren in einen kleinen Topf geben, ein Glas Wasser einschenken und bei schwacher Hitze eine halbe Stunde kochen lassen. Wenn das Püree zu dick ist, kann es mit Brühe verdünnt werden..

Dekokt

Dazu benötigen Sie ca. 20 Pflaumen, 500 ml Wasser und einen Teelöffel Zucker. Trockenfrüchte müssen entkernt werden. Dann legen Sie es in einen Metallbehälter, fügen Sie Wasser hinzu, fügen Sie Zucker hinzu und kochen Sie bis zum Kochen. Nachdem die Beeren gekocht haben, stellen Sie die Hitze ab und lassen Sie sie etwa 15 Minuten lang unter einem abgedeckten Deckel. Nachdem die Flüssigkeit abgekühlt ist, kann sie dem Kind in kleinen Mengen verabreicht werden..

Abkochung beschneiden

Einige Hausfrauen empfehlen, Pflaumen zu kochen, indem sie kochendes Wasser über die getrockneten Pflaumenbeeren gießen und sie eine Stunde lang aufgießen. Ein duftendes Kompott für Kinder ist fertig.

Kartoffelpüree für den Winter machen

Um es zuzubereiten, müssen Sie ein halbes Kilogramm getrocknete Pflaumen nehmen. Entfernen Sie die Samen von den Beeren. Getrocknete Früchte gründlich unter fließendem Wasser waschen und einen Tag in warmem Wasser einweichen.

Hilfreicher Rat. Wenn Sie Pflaumen in kochendem Wasser einweichen, nimmt das Volumen der Beeren viel schneller zu..

Fügen Sie dann Wasser zu den Pflaumen hinzu, so dass es ungefähr 2 Finger höher als es ist. Decken Sie den Topf ab und köcheln Sie bei schwacher Hitze, bis alle Beeren gekocht sind.

Nach dem Kochen der Beeren müssen sie in einen Mixer gegeben und glatt gehackt werden. Dies muss sorgfältig durchgeführt werden, da die Haut möglicherweise nicht vollständig gequetscht wird. Das gekochte Püree sollte für den Winter in Gläsern aufgerollt werden..

Normen für Ergänzungsfuttermittel für Pflaumenpüree von Monaten bis zu einem Jahr

Um Probleme zu beseitigen, müssen Sie nicht nur wissen, in welchem ​​Alter einem Kind Pflaumen gegeben werden können, sondern auch, wie und wie viel es in die Ernährung aufgenommen werden muss.

Wie oft zu geben

Wenn Sie zum ersten Mal Pflaumen in Ergänzungsnahrungsmittel einführen, müssen Sie etwa eine Woche warten, bis sich der Körper angepasst hat. Dann wird es in Abständen von zwei Tagen verabreicht, dann jeden zweiten Tag. Wenn das Kind das neue Gericht gut verträgt, können Sie auf die tägliche Einführung von Pflaumen als Ergänzungsnahrung umsteigen..

Wenn eine unerwünschte Reaktion auftritt, wird das Produkt abgebrochen. Sie können es in etwa einem Monat wieder geben. Wenn ein Kind an Verstopfung leidet, muss es häufiger Pflaumen geben..

Nummer

Ärzte raten, die Portionen genau zu befolgen. So führen Sie Pflaumen in Ergänzungsnahrungsmittel ein:

  1. Ab einem Alter von sechs Monaten beträgt die maximale Menge an Beeren für Ergänzungsnahrungsmittel 1 Teelöffel.
  2. Bis zu 6 Monaten geben sie Kompott und Abkochung nur als vorbeugende Maßnahme.
  3. Bereits ab dem siebten Lebensmonat werden Beeren zu Kartoffelpüree und Getreide hinzugefügt..
  4. Ein einjähriges Kind kann ganze Beeren essen. Es ist unbedingt erforderlich, den Knochen von ihnen zu entfernen..

Was kann mit kombiniert werden

Pflaumen können kombiniert werden mit:

  • Getreide (insbesondere Buchweizen);
  • Nachspeisen;
  • fermentierte Milchprodukte;
  • Nüsse;
  • getrocknete Aprikosen.

Kefir mit getrockneten Pflaumen

Ernährungsprobleme bei der Einführung von Pflaumenpüree

Trotz der Tatsache, dass Pflaumen eine der nützlichsten Trockenfrüchte sind, sollten sie nicht gegeben werden, wenn:

  • übergewichtig sein;
  • Diabetes Mellitus;
  • Neigung zu allergischen Reaktionen.

Getrocknete Pflaumen können Allergien auslösen. Ihre Symptome sind:

  • Hautausschlag und Rötung auf der Haut;
  • Angst;
  • Reizbarkeit;
  • verminderter Appetit;
  • gestörter Traum.

Eine solche Allergie kann auftreten, wenn Mutter Pflaumen in das Menü eingibt. Dann sollte sie getrocknete Pflaumen aufgeben. Es besteht die Gefahr der Entwicklung einer Darmkolik beim Kind nach der Muttermilch, in die Pflaumen gelangt sind.

Allergie gegen Pflaumen

Schwere Allergien bei Neugeborenen sind sehr selten. Die größte Gefahr für das Baby ist Quinckes Ödem und anaphylaktischer Schock..

Wenn schließlich die Normen der Ergänzungsfütterung nicht eingehalten werden, entwickelt das Kind Durchfall. Wenn es länger dauert, wird das Baby dehydriert. Bei Säuglingen ist es gefährlich, auch wenn eine kleine Menge Wasser verloren geht..

Pflaumenpüree ist ein gesundes Vitamingericht für Kinder ab einem Alter von sechs Monaten. Es wird in Ergänzungsnahrungsmitteln eingeführt, um den Körper mit den notwendigen Vitaminen und Mikroelementen zu sättigen. Wenn Sie viel getrocknete Pflaumen geben, kann sich eine allergische Reaktion entwickeln..