Hühnerbrühe für den Magen

Nützliche Eigenschaften von Hühnerbrühe

Lesen Sie im neuen Blogbeitrag über gesunde Ernährung von Elementaree mehr über die Vorteile von Hühnerbrühe und wie Sie sie richtig machen können..

Sicherlich haben viele dieses Gericht in ihrer Kindheit für sich entdeckt. Erschöpft von der Krankheit wickelten wir uns in eine warme Decke, und meine Mutter brachte heiße Hühnerbrühe ins Bett. Sein Geschmack und sein Aroma sind unvergesslich. Und es wurde wirklich einfacher für uns. Und eine solche Brühe ist eine der ersten, die in die Ernährung schwerkranker Menschen und Patienten eingeführt wird, die sich einer Operation unterzogen haben. Was ist das Geheimnis der Popularität - Traditionen, die Kraft der Selbsthypnose oder echte heilende Eigenschaften?

Zusammensetzung und Nährwert der Hühnerbrühe

Das Fleisch dieses Geflügels ist berühmt für seine hohe Konzentration an Substanzen, die für die menschliche Gesundheit wertvoll sind. Alle gehen bis zu dem einen oder anderen Grad in Hühnerbrühe über, deren vorteilhafte Eigenschaften dadurch offensichtlich werden. Das Gericht enthält Vitamine, Mineralien, Aminosäuren.

Die Brühe ist reich an B-Vitaminen, die den Stoffwechsel im gesamten Körper normalisieren, sich positiv auf die Aktivität des Zentralnervensystems auswirken und bei Schlafstörungen und depressiven Erkrankungen helfen. Darüber hinaus enthält die Flüssigkeit Mineralien:

- Kalzium und Magnesium,
- Kalium und Schwefel,
- Phosphor und Zink,
- Kupfer, Fluor usw..

Die auf Hühnerfleisch gekochte Brühe hat einen reduzierten Gehalt an Bindegewebe (Kollagen). Aus diesem Grund scheint das Gericht das beste und manchmal harmloseste Lebensmittel für Menschen mit Magen-Darm-Störungen sowie Fettleibigkeit und Diabetes zu sein..

Warum ist Hühnerbrühe aus diätetischer Sicht gesund? Schauen Sie sich nur die chemische Zusammensetzung der Brühe an. 100 g des Produkts enthalten 0,39 g Protein, 0,12 g Fett, 0,62 g Kohlenhydrate und nur 5 kcal. Dies ist eine großartige Gelegenheit, um schnell satt zu werden und lange Zeit keinen Hunger zu haben, wenn Sie Gewicht verlieren möchten..

Erhöhte Immunität. Geflügelbrühe wirkt sich positiv auf das Immunsystem aus. Das Gericht eignet sich hervorragend zur Bekämpfung von Erkältungen in einem frühen Stadium und hilft dem Körper bei der Bekämpfung von Virusinfektionen und Grippe. Wenn diese Aussage früher mehr Tradition verbarg, werden diese Tatsachen heute durch zahlreiche medizinische Studien bestätigt..

Herz- und Gefäßgesundheit. Die Schale verbessert die Arbeit des Herzmuskels, da der darin enthaltene Substanzkomplex seine Größe sowie die Dicke der Wände der Blutgefäße beeinflusst. Aus prophylaktischen Gründen wird zur Aufrechterhaltung einer normalen Herzfrequenz empfohlen, nicht mehr als 100 ml konzentrierte Hühnerbrühe pro Tag zu sich zu nehmen..

Atemwegsreinigung. Ist Hühnerbrühe bei der Behandlung von Bronchitis, Asthma, Lungenentzündung sowie bei Rauchern und Arbeitern in gefährlichen Industrien nützlich? Bestimmt! Es ist erwiesen, dass es beim internen Verzehr sowie beim Einatmen über eine heiße Brühe hilft, Schleim aus den Atemwegen zu entfernen. Und damit verlassen Teer und andere giftige Substanzen teilweise den Körper..

Schönheit bewahren. Ein reichhaltiger Vitamin- und Mineralkomplex, dessen Quelle eine Geflügelbrühe ist, kann Vitaminmangel beseitigen und dadurch den Zustand von Haut, Haaren und Nägeln erheblich verbessern. Mit der Lieferung von Elementaree-Produkten dauert es ein Minimum, dieses "Elixier der Jugend" zu Hause zuzubereiten..

Abnahme der Magensäure. Aufgrund dieser Eigenschaft ist die Verwendung von Brühe für Menschen mit Gastritis und Magengeschwüren sowie für Menschen, die häufig an Sodbrennen leiden, relevant..

Kater Linderung. Warum ist Hühnerbrühe nach einem vergangenen Urlaub nützlich? Es lindert perfekt das Kater-Syndrom. Wenn entschieden wird, die Brühe genau für diesen Zweck zu verwenden, ist es besser, einen dickeren Schinken als Basis zu nehmen.

Knochennahrung. Mineralische Substanzen, die in Geflügelfleisch enthalten sind und sich in einen Sud verwandeln, stärken die Knochen. So dient die Brühe als gute Vorbeugung gegen Frakturen und hilft auch, bereits aufgetretene Verletzungen zu heilen..

Wenn Sie das Gericht als Ganzes bewerten, kann es dem Körper keinen signifikanten Schaden zufügen, wenn es mit Bedacht verwendet wird. Es gibt jedoch negative Folgen nach dem Verzehr von Hühnerbrühe. Erstens Rohstoffe von schlechter Qualität. Sie wissen nicht, was der Vogel gegessen hat, unter welchen Bedingungen er aufgezogen wurde, ob er geimpft wurde.

Zweitens sollte man sich daran erinnern, dass die Flüssigkeit reich und fettig ist, auch wenn man weiß, wie nützlich die Hühnerbrühe für den Körper ist. Und dies ist für die Ernährung von Menschen, die Probleme mit Nieren, Leber und Gallenblase haben, nicht akzeptabel. Sie können den potenziellen Schaden durch das Essen eines Gerichts verringern:

Hühnerbrühe: nützliche und medizinische Eigenschaften

Hühnerfleisch: Zusammensetzung und nützliche Eigenschaften von Hühnerfleisch, Indikationen und Kontraindikationen. Hühnerbrühe Behandlung. Sicherlich haben Sie bereits von den vorteilhaften Eigenschaften der Hühnerbrühe gehört, denn selbst die Ärzte empfehlen, sie zu essen, um sich nach Krankheiten und Operationen zu erholen..

Hühnerbrühe ist äußerst vorteilhaft bei Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts. Hühnerbrühe ist ein Grundnahrungsmittel während der Ernährungsphase. Brühe ist eine Brühe aus Hühnerfleisch.

Hühnerbrühe: nützliche und medizinische Eigenschaften

Hühnerfleisch gilt als Nahrungsmittel. Es kann erfolgreich für Fleischsorten wie Lamm, Schweinefleisch und manchmal Rindfleisch eingesetzt werden. Hühnerfleisch enthält viele nützliche Aminosäuren und Proteine, während die Kalorien niedrig sind. Außerdem enthält weißes Fleisch wenig Fett, während dunkles Fleisch viel Eisen enthält. Der aus diätetischer Sicht gesündere Teil des Huhns ist die Hühnerbrust. Das Hähnchenschenkel ist schädlicher, weshalb nicht einmal empfohlen wird, Brühe zu kochen, da sich während des Kochvorgangs mehr schädliche Substanzen darin absetzen. Ernährungswissenschaftler raten auch davon ab, zu fettreiche Hühnerhaut zu essen..

Die gesundheitlichen Vorteile von Hühnchen sind seit langem bekannt. In verschiedenen Ländern wird seit vielen Jahrhunderten Hühnerfleisch als Produkt verwendet, das kranke Menschen sowie Menschen, die aufgrund von Arbeit oder starker Anstrengung körperlich erschöpft sind, verjüngt. Auch Hühnerfleisch kann das Immunsystem stärken..

Wenn wir über die Nützlichkeit von Hühnerfleisch sprechen, dann meinen wir hier nur gekochtes Fleisch und nicht gebratenes oder gegrilltes Huhn.

Nützliche Eigenschaften von Hühnerbrühe

Hühnerbrühe hat vorteilhafte Eigenschaften.

Vitamine

Hühnerfleisch enthält B-Vitamine, die sich positiv auf den Stoffwechsel im gesamten Körper auswirken, auch auf Fett, Eiweiß und Kohlenhydrate. Darüber hinaus wirkt sich Hühnerbrühe positiv auf die Funktion des Zentralnervensystems aus. Die wohltuenden Vitamine B6 und B2 pflegen gesunde Nägel und Haut. Vitamin B 9 beeinflusst den Prozess der Hämatopoese und seltenes Vitamin B12 hilft bei der Bewältigung von Schlaflosigkeit und Depressionen.

Eiweiß

Dieses Element kommt in großen Mengen in Hühnerfleisch vor, was sich positiv auf das Baumaterial der Muskeln auswirkt. Protein wird schnell resorbiert und hat einen signifikanten Einfluss auf die Entwicklung des Gehirns. Darüber hinaus ist Protein am Prozess des Knochenaufbaus und der Zellteilung beteiligt..

Kollagen

Hühnerfleisch ist aufgrund des reduzierten Gehalts an Kollagen - Bindegewebe auch leicht verdaulich. Aus diesem Grund ist Hühnerfleisch das beste Lebensmittel, wenn es um Funktionsstörungen des Magen-Darm-Trakts geht. Ein unersetzliches Produkt bei Fettleibigkeit oder Diabetes mellitus.

Hühnerbrühe Behandlung

Hühnerbrühe verbessert die Arbeit des Herzmuskels, da sie die Größe des Muskels und die Dicke der Wände der Blutgefäße beeinflusst. Gleichzeitig wirkt sich dies neutral auf die Blutdruckindikatoren aus.

Zur Vorbeugung müssen Sie zur Normalisierung der Herzfrequenz nicht mehr als einhundert Milliliter konzentrierte Hühnerbrühe pro Tag zu sich nehmen.

Hühnerbrühe wirkt sich positiv auf das Immunsystem aus, indem sie bei der Bekämpfung von Erkältungen hilft. Im Falle einer Erkältung ist es auch nützlich, über die Brühe zu atmen..

Wenn früher geschwächte Menschen eher traditionell Hühnerbrühe tranken, wurden jetzt bereits viele Experimente durchgeführt. Insbesondere amerikanische Wissenschaftler führten eine Studie durch. Dabei stellte sich heraus, dass frische Hühnerbrühe, die zu Hause hergestellt wird, im Kampf gegen Viruserkrankungen sehr effektiv hilft. An dieser Studie nahmen fünfzehn Freiwillige aus dem US-Bundesstaat Nebraska teil, die sich im Frühstadium erkältet hatten. Es wurde festgestellt, dass die Verwendung von Hühnerbrühe die Freisetzung von Schleim aus den Atemwegen signifikant erhöhte. Zusätzlich wurde dank der in der Hühnerbrühe enthaltenen nützlichen Substanzen der Abwehrmechanismus in der Nase aktiviert und eine Art Schutzschild gegen Infektionen gebildet. Dank des Gesimses in der Brühe wird die Entwicklung von Erkältungen verhindert.

Die Behandlung mit Hühnerbrühe ist auch dank Selen, Kalzium und Magnesium erfolgreich, die sich positiv auf die Stoffwechselprozesse des Körpers auswirken. Dieses Gericht ist noch vorteilhafter, wenn Sie es mit verschiedenen Gemüsesorten zubereiten: Rüben, Kartoffeln, Karotten, Petersilie und Selleriestangen. Es wird auch empfohlen, Gewürze wie Peperoni sowie rohen Knoblauch und Zwiebeln hinzuzufügen..

Hühnerbrühe reduziert die Magensäure. Aminosäuren helfen, Schleim zu mildern, was die Atmung des Patienten bei Erkältung verbessert.

Beim Kochen der Brühe werden verschiedene Mikroelemente verdaut, die die Struktur des menschlichen Knochengewebes verbessern. Daher ist das Gericht nützlich für Menschen mit Gelenkschmerzen..

Kater Hühnerbrühe

Viele Menschen wissen wahrscheinlich, dass das oben genannte Gericht bei der Bekämpfung von Kater hilft, was besonders nach Feiertagen wie Neujahr oder Geburtstag wichtig ist. Zum Beispiel gibt es im Kaukasus Einrichtungen, die um vier Uhr morgens geöffnet sind und in denen jeder fetten Khash probieren kann - eine Brühe mit Fleisch. Zu Hause kann Khash sicher durch Hühnerbrühe aus fettem Schinken ersetzt werden..

Wie man Hühnerbrühe macht

Um eine wirklich gesunde Mahlzeit zuzubereiten, benötigen Sie ein hausgemachtes Huhn, keine Masthühner, die mit Wachstumsstimulanzien vollgestopft sind. Wenn Sie sich über die Qualität des gekauften Huhns oder Huhns nicht sicher sind, ist es besser, die Primärbrühe nicht zu verwenden, sondern abtropfen zu lassen. Der Kadaver muss mit Wasser gefüllt und 15 Minuten gekocht werden. Danach wird alles gefiltert.

Um die vorteilhaften Eigenschaften der Brühe zu erhalten, legen Sie gut gewaschenes Geflügel in kaltes Wasser. Übrigens muss es nach den Rezepten alter Heiler sicherlich ein alter Hahn sein, kein Huhn. Nachdem Sie den Vogel in kaltes Wasser gelegt haben, legen Sie sofort eine Zwiebel, eine große Karotte, in mehrere Teile geschnitten, Kräuter. Stellen Sie den Topf auf schwache Hitze. Nachdem alles gekocht hat, müssen Sie den Schaum entfernen, die Hitze so weit wie möglich reduzieren und fest abdecken. Entfernen und entsorgen Sie nach etwa zwanzig Minuten alles Gemüse und alle Wurzeln. Dann bei schwacher Hitze kochen, bis gekocht. Mindestens drei Stunden. Eine halbe Stunde bevor das Huhn fertig ist, salzen und schwarze Pfefferkörner sowie ein Lavrushka-Blatt hinzufügen. Wenn Sie fertig sind, wird das Huhn zusammen mit Lorbeerblättern und Pfeffer herausgezogen. Am Ende die Brühe mit einem feinen Sieb filtern. In einer Brühe servieren. Auch bei Erkältung wird empfohlen, ein Ei in einen leeren Teller zu zerbrechen, wonach es mit kochender Brühe gegossen wird.

Mittlerweile verkauft fast jedes Geschäft Hühnerbrühe auf Konzentratbasis. Diese Brühe ist nutzlos. Die Basis der Brühenwürfel sind Fette, Geschmacksverstärker und zerkleinerte Knochen. Solche Würfel werden nicht für Personen empfohlen, die an Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts leiden. Wenn Sie ein solches Produkt ständig essen, besteht die Gefahr, dass Sie Zwölffingerdarmgeschwüre oder Magengeschwüre bekommen..

Auf dem Tisch servieren

Sicher wird jeder zustimmen, dass jedes Gericht, auch eine gewöhnliche Brühe, in einer schönen Form angenehmer zu essen ist. Die Brühe sieht gut aus, wenn sie goldbraun gemacht wird. Wie kann dies erreicht werden? Ziemlich einfach. Bevor Sie Hühnerfleisch kochen, müssen Sie es mit Olivenöl einfetten, mit Tomaten vormischen, die durch einen Fleischwolf gerollt wurden, oder Tomatenmark hinzufügen. Dann legen Sie das Fleisch für 1 Minute in den Ofen..

Es gibt eine andere Möglichkeit, der Brühe eine goldene Farbe zu geben. Dazu werden die Zwiebeln für die Brühe direkt in der Schale gekocht..

Viele Menschen mögen das Gegenteil, wenn die Brühe transparent ist. Um die Transparenz der Brühe zu erreichen, müssen Sie sie durch eine oder zwei Schichten Gaze passieren. Sie können auch Eiweiß hinzufügen, das mit Wasser geschlagen wurde. Wenn das Protein dicker wird, absorbiert es alles, was es unangenehm aussehen lässt..

Gleichnis

Was die Brühe betrifft, gibt es sogar eine chassidische Parabel darüber. Einmal besuchte der Baal Shev Tov, ein jüdischer Denker, auf Reisen eine Stadt, in der es eine kranke Person gab. Der Arzt des Patienten bat den Denker, den Patienten zu besuchen. Baal sah den Leidenden genau an und forderte seine Frau auf, das Huhn krank zu machen. Nach einem kleinen Schluck gewann der Patient sofort an Kraft und begann lebhaft mit dem Denker zu sprechen. Der Arzt, überrascht von dieser Magie, sagte, dass dieser Mann im Sterben lag und ich nichts tun konnte, um ihm zu helfen, wie er eine gewöhnliche Hühnerbrühe heilen könnte.

Darauf antwortete der Denker, dass es notwendig sei, zunächst nicht den Körper, sondern den Geist zu heilen. Deshalb wandte er sich einer Seele zu, die ihm zustimmte, und der Körper wurde wieder gesund.

Aber wo ist die Brühe? - Der Arzt war empört. Der Denker lächelte nur geheimnisvoll und zuckte mit den Schultern und ging.

Kümmere dich um deine Gesundheit, es ist möglich, es selbst zu tun. Gesundheit!

Gesundes Hühnerbrühe-Rezept für Vergiftungen

Hühnerbrühe ist das beste Gericht für jede Krankheit. Was macht es so nützlich? Welche heilenden Eigenschaften hat es, wie man es richtig kocht und warum empfehlen Ärzte Hühnerbrühe zur Vergiftung.

Erkrankungen des Körpers nach Vergiftung

Giftige Substanzen verursachen schwerwiegende Störungen des menschlichen Lebens. Nach längerem Durchfall oder Erbrechen verliert der Körper viel Flüssigkeit. Infolgedessen kann eine Dehydration auftreten. Dehydration ist besonders gefährlich bei Kindern, schwangeren Frauen und älteren Menschen. Im Körper ist der Elektrolythaushalt gestört, wodurch Kalzium und Kalium verloren gehen. Aus diesem Grund entwickelt der Patient Muskelschwäche oder Krämpfe..

Anzeichen einer Dehydration sind:

  • Durst;
  • seltenes Wasserlassen;
  • Verdunkelung des Urins
  • trockene Haut;
  • schnelle Müdigkeit;
  • Unfähigkeit zu schwitzen.

Das Trinken von viel Flüssigkeit ist wichtig, um Austrocknung zu verhindern. Wasser füllt die Flüssigkeitsversorgung wieder auf, kann jedoch den Verlust von Spurenelementen, Vitaminen und Salzen nicht wieder auffüllen. Die meisten Ärzte empfehlen dazu Hühnerbrühe zu trinken..

Die heilenden Eigenschaften von Hühnerbrühe

Hühnerbrühe ist für einen Patienten nach Vergiftungen und anderen Krankheiten unverzichtbar, so viele nennen sie einen "Zaubertrank". Es mobilisiert die Energie des Körpers und hat viele vorteilhafte Eigenschaften. Warum ist Hühnerbrühe nützlich??

Hühnerbrühe zur Rehydration und Verjüngung

Die Brühe ist leicht verdaulich und hilft, den Verlust von Wasser, Spurenelementen und Eiweiß auszugleichen. Die Zusammensetzung ist reich an Mineralien: Kalzium, Magnesium, Phosphor und anderen Elementen. Sie haben alle eine leicht verdauliche Form. Es enthält auch drei wichtige Aminosäuren: Glycin, Prolin und Arginin:

  1. Glycin reinigt den Körper gut von schädlichen Substanzen, hat beruhigende Eigenschaften und fördert einen gesunden Schlaf;
  2. Prolin beugt Herz-Kreislauf-Erkrankungen vor und ist besonders nützlich für schwangere Frauen.
  3. Arginin verbessert die Immunität.

Hühnerknorpel und Knochen enthalten eine große Menge Gelatine, die eine ausgezeichnete Proteinquelle darstellt.

Hühnerbrühe zur Wiederherstellung einer gesunden Magenmikroflora

Fettarme Hühnersuppe ist hochverdaulich, lindert daher den Darm von Problemen und hilft, beispielsweise nach einer Operation eine gesunde Darmflora wiederherzustellen.

Bakterien im Darm sterben an Toxinen, Antibiotika, Abführmitteln, Schwermetallen und Dysbiose beginnt. Im Gegensatz zu lebenden Bakterien können tote Zellen nicht als Bakterien fungieren.

Infolgedessen schwächt sich die Immunität ab. Kann auftreten: Diabetes mellitus, Fettleibigkeit, Ekzeme, Seborrhoe, Anämie, innere Blutungen, Magengeschwüre, Schlaganfall, Krebs und andere Krankheiten. Hühnerbrühe füllt den Proteinmangel wieder auf, stellt die Säure im Darm wieder her und minimiert schädliche Auswirkungen auf den Körper. Nach einer Vergiftung tritt nicht nur eine Dehydration auf, sondern der Körper wird von Allergenen, Viren und Antikörpern angegriffen. Hühnerbrühe für den Patienten ist auch gut, weil sie die Immunität erhöht.

Untersuchungen haben gezeigt, dass Hühnersuppe den menschlichen Körper auf einer tiefen Ebene beeinflusst. Es hemmt das Wachstum weißer Blutkörperchen, die sich von Bakterien ernähren und eine verstopfte Nase und Halsschmerzen verursachen.

Heilende Hühnerbrühe sollte gelb sein. Es kommt aus Fett, das sich hervorragend zum Auffüllen von Energie eignet.

Vorteile der Hühnerbrühe für Kinder und schwangere Frauen

Kinder und schwangere Frauen müssen nach einer Vergiftung ihren Körper mit Hühnerbrühe wiederherstellen. Leichte Brühe wirkt sich positiv auf die Hämoglobinsynthese aus und erhöht den Proteinstoffwechsel.

Der schwangere Körper hat einen großen Bedarf an wichtigen Mineralien. Die in der Knochenbrühe enthaltenen Nährstoffe verbessern die Nieren- und Nebennierenfunktion. Daher wird der Körper schnell von Giftstoffen befreit, was die körperliche und geistige Verfassung verbessert. Hühnerbrühe ist auch sehr nützlich für ein Kind im Bauch der Mutter..

Darüber hinaus hat Hühnerbrühe eine entgiftende Wirkung und hilft, den Körper von Schwermetallen zu befreien. Da sich Toxine normalerweise in der Fettmasse ansammeln, ist dies besonders für übergewichtige Menschen von Vorteil..

Zusätzliche Inhaltsstoffe der Brühe zur Verbesserung ihrer Eigenschaften

Jede Zutat in Hühnerbrühe hat ihre eigenen besonderen heilenden Eigenschaften. Es gibt viele Rezepte für Hühnerbrühe. Abhängig von den Zutaten, die Sie auswählen - zusätzliches Gemüse, Kräuter und Gewürze - kann diese hausgemachte Suppe, die für alle Arten von Vergiftungen zugelassen ist, noch gesünder sein. Es beinhaltet normalerweise:

  • Huhn oder Hühnerfleisch enthält eine große Menge Säure, die dazu beiträgt, Schleim und Giftstoffe aus der Lunge zu entfernen.
  • Karotte. Das in diesem Gemüse enthaltene Beta-Carotin stärkt das Immunsystem und bekämpft Infektionen gut.
  • Zwiebeln enthalten Antioxidantien, die Entzündungen reduzieren und als Antihistaminikum wirken.

Sie können der Hühnerbrühe für eine kranke Person auch Lorbeerblätter, Zwiebeln und Sellerie hinzufügen. Wenn Sie jedoch ein medizinisches Getränk zubereiten müssen, können Sie Pfeffer und andere Gewürze nicht in die Zusammensetzung aufnehmen..

Wie man Hühnerbrühe macht

Nach der Vergiftung ist Hühnerbrühe das beste Mittel zur Genesung. Hauptsache, sie sollte nicht fettig sein.

Das Rezept ist einfach:

  • den Kadaver abziehen und subkutanes Fett entfernen;
  • Das vorbereitete Huhn wird unter fließendem kaltem Wasser gewaschen.
  • dann wird das Huhn in einen Topf gegeben, mit kaltem Wasser gegossen und ins Feuer gestellt (kaltes Wasser verbessert die vorteilhaften Eigenschaften der Brühe);
  • Nach dem Kochen weitere 15 Minuten kochen lassen.
  • dann wird die Brühe abgelassen, wenn das Huhn in einem Geschäft gekauft wurde, da Hormone und andere gesundheitsschädliche Zusatzstoffe in seinem Fleisch enthalten sein können. Daher muss das erste Wasser, das Schadstoffe enthält, abgelassen werden, da eine solche Brühe gesundheitsschädlich sein kann.
  • Gießen Sie das Huhn erneut mit kaltem Wasser und kochen Sie es bei schwacher Hitze.
  • entfernen Sie den gebildeten Schaum;
  • Hitze nach dem Kochen reduzieren;
  • Legen Sie Karotten und Zwiebeln, dies ist eine Diät-Suppe, so dass Sie sie nicht braten müssen;
  • füge ein wenig Salz hinzu;
  • dann noch eine Stunde kochen;
  • Sie können Lorbeerblätter vor dem Ende des Kochens und Kräuter hinzufügen;
  • Die fertige Brühe wird zu einer klaren Flüssigkeit filtriert, um alle großen Partikel zu entfernen.

Weißbrotcroutons passen gut zu Brühe. Sie können es nur am zweiten Tag der Vergiftung verwenden. Wenn Sie am ersten Tag etwas Brühe trinken möchten, denken Sie daran, dass die Portion 50 Gramm nicht überschreiten sollte..

Um Hühnerbrühe zuzubereiten, ist es besser, Hühnchen vom Markt oder von einer vertrauenswürdigen Farm zu kaufen.

Wenn Hühnerbrühe schlecht für dich ist

In einigen Fällen hilft Hühnerbrühe dem Patienten nicht, verschlechtert aber seine Gesundheit. Wann und welche Brühe ist schädlich:

  • aus Konzentraten hergestellt. Sie enthalten Reizstoffe und minderwertiges Fett;
  • nach Alkoholvergiftung.
  • wenn Sie allergisch gegen Huhn sind
  • wenn Sie sich entscheiden, es aus fettem Hühnchen zu kochen.

Ist es möglich, Hühnerbrühe im Falle einer Vergiftung durch fetthaltiges Huhn zu kochen? Viele Landwirte geben ihren Hühnern Antibiotika und spezielle Hormone, damit sie schneller wachsen können. Wenn Sie also Hühner kaufen, die darüber hinaus nicht mit Getreide, sondern mit Sojamehl gefüttert wurden, müssen Sie die Empfehlungen zum Kochen von Brühe befolgen. In diesem Fall können Sie eine gesunde Suppe zubereiten..

In allen anderen Fällen ist Hühnerbrühe nach jeder Art von Vergiftung nützlich. Es ist eine vollständige Quelle für leicht verdauliches Protein. Und nur ein leckeres und gesundes Gericht.

Warum ist Hühnerbrühe nützlich, wie und wie viel man sie kocht

Die Vor- und Nachteile von Hühnerbrühe sollten zunächst berücksichtigt werden, da aufgrund der persönlichen Unverträglichkeit einiger Bestandteile die Möglichkeit einer Schädigung des Körpers besteht. Hühnerbrühe ist heute ein einzigartiger, nützlicher Fund beim Kochen. Dieses Gericht ist recht einfach zuzubereiten, außerdem hat es einen ausgezeichneten Geschmack und heilende Eigenschaften..

Es wird empfohlen, die Brühe von Personen zu essen, die sich einer Operation oder einer schweren Krankheit unterzogen haben. Mit Hilfe eines leichten Suds können Sie schnell an Kraft gewinnen, den Körper wiederherstellen und das Immunsystem stärken.

Die chemische Zusammensetzung der Hühnerbrühe

Hühnerfleisch enthält eine Vielzahl von Substanzen und Vitaminen. Ein besonderer Platz ist besetzt durch:

  • Thiamin;
  • Vitamin B12;
  • Folsäure;
  • Riboflavin;
  • Pyridoxin;
  • Vitamin H..

Es sollte auch berücksichtigt werden, dass Hühnerfleisch mineralische Elemente enthält, die auch in Knochen, Haut und Knorpel enthalten sind. Deshalb werden verschiedene Teile des Huhns zum Kochen verwendet. Die vorteilhaftesten Mineralien sind:

  • Kalzium;
  • Kalium;
  • Schwefel;
  • Kupfer;
  • Magnesium;
  • Fluor;
  • Phosphor;
  • Zink;
  • Chlor.

Bei der Zubereitung von Brühen sollten Sie vermeiden, viel Salz hinzuzufügen..

Nützliche Eigenschaften von Hühnerbrühe

Lange Zeit glaubte man, dass Hühnerbrühe medizinische Eigenschaften hat, sie wird als Medizin für viele Krankheiten verwendet. Es bringt große Vorteile bei verschiedenen Krankheiten und mit einem schwachen Immunsystem..

Aufgrund seiner Eigenschaften kann die Brühe Schleim aus den Atemwegen entfernen, was für Lungenentzündung und Asthma sehr wichtig ist. Da die Brühe bakterizide Eigenschaften hat, kann sie zur Zerstörung schädlicher Bakterien im menschlichen Körper verwendet werden..

Hühnerbrühe gegen Erkältungen

Die signifikanten Vorteile von Hühnerbrühe während einer Krankheit sind unbestreitbar. Seine Verwendung ermöglicht es Ihnen, mit Erkältungen umzugehen, die Entwicklung von Grippe zu verhindern. Eine heiße Hühnerbrühe ermöglicht es Ihnen, die Atmung bei Erkältung zu verbessern und die Atemwege zu reinigen.

Da das fertige Produkt eine große Menge Fett enthält, können Sie die Schleimhaut des Rachens erweichen, Schmerzen beim Husten lindern und Entzündungen bei Angina lindern..

Wenn Sie das Gefühl haben, dass ein Virus entdeckt wurde, sollten Sie nicht zuerst zur Apotheke laufen, um Medikamente zu erhalten. Alles was benötigt wird ist das Huhn zu kochen, die vorbereitete Brühe vor dem Schlafengehen zu trinken. Am Morgen wird sich der Zustand erheblich verbessern.

Die Vorteile der Brühe für den Magen

Vergessen Sie auch nicht die Vorteile von Hühnerbrühe für den Magen. Heiße Brühe regt die Verdauung an und fördert die Sekretion von Magensaft. Daher wird dieses Produkt für Personen mit Gastritis oder für Personengruppen empfohlen, die aufgrund von Gesundheitsproblemen über einen längeren Zeitraum nicht vollständig essen können..

Trotz der Tatsache, dass Hühnerbrühe die Verdauung positiv beeinflusst, ist es nicht empfehlenswert, sie bei Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse und der Leber zu verwenden. Dies liegt daran, dass dieses Produkt entzündliche Prozesse im Zwölffingerdarm hervorrufen und dadurch die Gesundheit schädigen kann.

Hühnerbrühe für einen Kater

Hühnersuppe ist nützlich für viele Krankheiten. Gleichzeitig wissen viele Menschen, dass Sie mit Hilfe einer heißen Hühnersuppe effektiv gegen einen Kater kämpfen können, der nach den Ferien wichtig ist. In diesem Fall können Sie die Suppe wie gewohnt kochen: Kochen Sie das Fleisch und fügen Sie Gemüse hinzu.

Es ist bemerkenswert, dass es auf dem Territorium des Kaukasus spezielle Einrichtungen gibt, die von 04:00 bis 00:00 Uhr ihre Arbeit aufnehmen. Jeder kann diese Einrichtung besuchen und eine fetthaltige Fleischbrühe namens Khash probieren. Zu Hause kann Khash aus fettem Schinken hergestellt oder durch Hühnerbrühe ersetzt werden.

Welche Brühe ist gesünder?

Es ist unmöglich, eine eindeutige Antwort zu geben, welche Brühe gesünder ist, da jede Option ihre eigenen vorteilhaften Eigenschaften hat. Hühnerbrühe wird in der Regel bei Erkältungen und Asthma eingesetzt..

Andere Optionen sind ebenfalls hilfreich. Bei Migränekopfschmerzen wird beispielsweise Brühe aus Spanferkel empfohlen. Wenn Sie nach dem Entfernen der Haut ein Rebhuhn kochen, kann dies zu Verstopfung führen, während die Haut diese Krankheit loswerden kann.

Es gibt Anhänger, die versuchen, sich an die Ernährung der alten Menschen zu halten, weshalb sie auf Knochen gekochte Abkochungen schätzen. Ihrer Meinung nach wurden solche Brühen von Jägern und Sammlern in Lebensmitteln verwendet..

Können Sie Hühnerbrühe trinken, während Sie Gewicht verlieren?

Sie sollten immer die möglichen Vor- und Nachteile von Hühnerbrühe zur Gewichtsreduktion berücksichtigen. Zweifellos ist es möglich, sogar notwendig, Hühnerbrühe während einer Diät zu verwenden. Viele Ernährungswissenschaftler empfehlen wöchentliche Fastentage, an denen das Hauptprodukt Hühnerbrühe ist..

Es ist notwendig, das Huhn zu kochen, wenn möglich, ist es am besten, ein kleines Geflügel zu verwenden. Nach dem Hinzufügen der Selleriewurzel müssen Sie die zukünftige Brühe in 5 Litern Wasser kochen. Während des Fastentages sollten Sie die Verwendung anderer Lebensmittel vollständig aufgeben. Es wird empfohlen, die Hühnerbrühe fünfmal am Tag einzunehmen. Jede Mahlzeit besteht aus 250 ml Hühnerbrühe. In der Regel wechseln sie am nächsten Tag zu einer normalen Ernährung..

Hühnerbrühe Diät

Die Vorteile von Hühnerbrühe zur Gewichtsreduktion sind enorm. Bei dieser Art des Essens wird davon ausgegangen, dass 5 Tage lang nur die Brühe und das Fleisch, aus dem es gekocht wurde, in die Ernährung aufgenommen werden. Die Kochmethode ist wie folgt:

  1. Nimm einen kleinen Hühnerkadaver.
  2. Schneiden Sie das Bruststück aus.
  3. In 3 Litern Wasser kochen, bis alles vollständig gekocht ist.
  4. Nach Geschmack Salz hinzufügen.
  5. Kräuter können hinzugefügt werden, um den Geschmack zu verbessern.

Sie sollten ungefähr 2,5 Liter Brühe erhalten, die in 5 Portionen aufgeteilt und tagsüber alle 4 Stunden verzehrt wird. Sie können auch gekochte Hühnerbrust verwenden.

Wie die Praxis zeigt, können Sie in 5 Tagen einer solchen Diät bis zu 5 zusätzliche Pfund verlieren. Aufgrund der Tatsache, dass es eine Vielzahl von Menüs gibt, die für eine Diät geeignet sind, kann jeder genau das auswählen, was er braucht.

Wie man Hühnerbrühe richtig kocht

Für eine gesunde und schmackhafte Brühe wird empfohlen, hausgemachtes Hühnchen zu verwenden. Der Kochalgorithmus ist wie folgt:

  1. Der Hühnerkadaver wird unter fließendem Wasser gewaschen.
  2. Mit Wasser gefüllt.
  3. Nach dem Kochen 20 Minuten kochen lassen.
  4. Nachdem das Wasser abgelassen ist.

Eine andere Methode kann verwendet werden, um nützliche Eigenschaften zu speichern:

  1. Geflügel wird gründlich gewaschen. Nach den Rezepten alter Heiler ist es am besten, einen alten Hahn zu verwenden.
  2. Zwiebeln, Karotten, Kräuter werden mit dem Vogel ins Wasser gegeben.
  3. Stellen Sie die Pfanne auf ein langsames Feuer.
  4. Nachdem das Wasser gekocht hat, entfernen Sie den Schaum und stellen Sie das Feuer auf Maximum.
  5. Entfernen Sie nach 10 Minuten aktivem Kochen das Gemüse.
  6. Es dauert ungefähr 3 Stunden, um Fleisch bei schwacher Hitze zu kochen..
  7. Fügen Sie Salz und Gewürze hinzu, um 30 Minuten vor dem Kochen zu schmecken.
  8. Die Brühe sollte gefiltert und gekühlt werden, erst danach kann sie verzehrt werden.

Wenn die Brühe bei Erkältungen verwendet wird, wird empfohlen, ein Hühnerei zu zerbrechen und mit heißer Hühnerbrühe zu gießen.

Der Schaden von Hühnerbrühe

Hühnerbrühe kann dem menschlichen Körper Nutzen und Schaden bringen, abhängig von den individuellen Eigenschaften und der Unverträglichkeit bestimmter Bestandteile. Wenn wir diese Situation als Ganzes betrachten, kann ein Abkochen von Fleisch nicht viel Schaden anrichten, wenn das Produkt in Maßen konsumiert wird. Sie können Schaden anrichten, wenn ein Produkt von schlechter Qualität eingenommen wird.

Es ist zu beachten, dass einige Hersteller Hühnerfutter mit speziellen Zusatzstoffen versehen, die ein schnelles Wachstum stimulieren. Infolgedessen ist nicht bekannt, wie der Vogel aufgezogen wurde..

Während des Wachstumsprozesses werden Tiere geimpft, wodurch das Auftreten vieler Krankheiten verhindert wird. Es ist wichtig zu verstehen, dass diese Medikamente einen erheblichen Einfluss auf die Qualität des Endprodukts haben..

Fettgehalt der Brühe

Fast 40% des Fettes im Huhn landen im fertigen Gericht. Die Liebe zu einer reichen Suppe kann einige Konsequenzen haben:

  • die Menge an Cholesterin im Blut steigt an, wodurch die Blutgefäße zu verstopfen beginnen;
  • Übermäßiger Gebrauch kann das Gewicht erhöhen, während er in begrenzten Mengen beim Abnehmen eine wirksame Wirkung auf den Körper hat.
  • erhöht die Wahrscheinlichkeit von Tumoren im Magen und Darm.

Ein übermäßiger Verzehr dieses Produkts kann daher den Körper schädigen. Deshalb ist Hühnerbrühe nur in geringen Mengen sinnvoll..

Allergie

Es ist wichtig zu verstehen, dass die Garzeit die Qualität des Endprodukts beeinflusst. Je länger das Huhn gekocht wird, desto mehr schädliche Substanzen werden ins Wasser freigesetzt..

Wenn Sie Geflügel von Landwirten kaufen, die der Tierernährung keine speziellen Zusatzstoffe hinzufügen, um das Wachstum zu beschleunigen, sondern ausschließlich natürliches Futter verwenden, sollten Sie keine Angst vor einer allergischen Reaktion haben. Sie können dem Körper nur schaden, wenn Sie Hühnerbrühe kochen, die Sie lange in einem Geschäft gekauft haben.

Wie man Hühnerbrühe gesünder macht

Um die Brühe gesünder zu machen, ist es zweifellos notwendig, bei der Auswahl der Produkte verantwortungsbewusst vorzugehen. Bei der Auswahl von Gemüse und Hühnchen ist es am besten, natürliche Lebensmittel vom Bauernhof zu wählen.

Verwenden Sie für die Brühe fettarme Hühner. Dies liegt an der Tatsache, dass sie viel weniger Extrakte enthalten, die die Ablagerung von Salzen beeinflussen. Wenn Sie nicht sicher sind, ob das gekaufte Huhn von hoher Qualität ist, wird empfohlen, die Haut zu entfernen und das Fleisch von den Knochen zu trennen, da diese eine große Menge schwermetallschädlicher Schwermetalle enthalten.

Fleisch wird zum Kochen verwendet, nach dem Kochen wird das Wasser vollständig abgelassen und erneut gegossen. Schaum nach Bedarf entfernen. Wenn Sie diese Richtlinien befolgen, können Sie eine gesunde, kalorienarme Brühe herstellen..

Wie können Sie Hühnerbrühe während einer Krankheit ersetzen?

Viele Menschen kennen die vorteilhaften Eigenschaften von Hühnerbrühe, weshalb sie sie bei einer Reihe von Krankheiten einsetzen. Vergessen Sie nicht die individuelle Unverträglichkeit einiger Bestandteile durch den Körper, weshalb es Kategorien von Personen gibt, die dieses Produkt nicht verwenden können. In diesem Fall bleibt entweder die Einnahme von Medikamenten oder die Suche nach einer alternativen Lösung. Sie können Hühnerbrühe durch Gemüsesuppen ersetzen, die beim täglichen Verzehr den Körper nicht schädigen.

Gibt es einen Vorteil in Brühwürfeln

Trotz der Tatsache, dass Vitamin B in Hühnerwürfeln vorhanden ist, sind die Vorteile eines solchen Abkochens viel geringer als bei einem natürlichen. Während des Kochens gibt das Fleisch alle Nährstoffe ab, was zur Normalisierung der Verdauung beiträgt. Diese Eigenschaften fehlen in Brühwürfeln vollständig..

Ein mit Würfeln zubereiteter Sud kann die Schleimhäute von Magen und Darm reizen. Vergessen Sie auch nicht die große Menge Salz im Würfel, deren übermäßiger Gebrauch sich nachteilig auf die menschliche Gesundheit auswirkt..

Fazit

Die Vor- und Nachteile von Hühnerbrühe sind das erste, was Sie berücksichtigen sollten, bevor Sie dieses Produkt verwenden. Zweifellos hat Hühnerbrühe viele nützliche Eigenschaften, so dass sie bei Erkältungen und einer Reihe anderer Krankheiten eingesetzt werden kann. Es ist jedoch unmöglich, eine individuelle Unverträglichkeit einiger Komponenten gegenüber dem Körper auszuschließen, wodurch irreparable Schäden verursacht werden können.

Knochenbrühe: Nutzen, Schaden, Kochfunktionen

Es gibt jedoch einige Besonderheiten hinsichtlich der Garzeit und der Zugabe bestimmter Komponenten. Hühnerbrühe für den Patienten sollte nicht zu fett sein - dies ist die Hauptregel. Besonders wenn es für diejenigen vorbereitet ist, die nach der Operation.

Eine detaillierte Beschreibung, wie Sie Hühnerbrühe vorbereiten können, um eine kranke Person nach einer Erkältung, Operation und anderen Komplikationen zu erholen, finden Sie unten..

Hühnerbrühe ist ein großartiges Essen für einen Patienten nach der Operation

Warum ist Hühnerbrühe für einen Patienten nach der Operation nützlich?

Sie haben wahrscheinlich mehr als einmal gehört, dass Ärzte ihren Patienten raten, nach der Operation Hühnerbrühe zu konsumieren. Aber warum gilt dieses Gericht als Allheilmittel? Tatsache ist, dass Hühnerbrühe wirklich sehr nützlich für den Körper ist, besonders für die Schwachen, weil ihre Wirkung ziemlich global ist.

Eine Operation am Darm, an den Nieren, die Entfernung der Blinddarmentzündung und viele andere chirurgische Eingriffe können nicht nur dazu führen, dass die körperliche Stärke des Körpers abnimmt, sondern auch zum Auftreten einer Reihe anderer Krankheiten.

Zum Beispiel kann Ihr Immunsystem geschwächt werden, was das Risiko für Erkältungen weiter erhöht. Anämie, Diabetes mellitus, Geschwüre, Dysbiose und viele andere Krankheiten können sich ebenfalls entwickeln..

Um diese gefährlichen Folgen zu vermeiden, ist das Trinken von Hühnerbrühe unerlässlich. Seine Verwendung hilft der operierten Person bei Folgendem:

  • Der geschwächte Körper wird mit wichtigen Vitaminen, Aminosäuren und vor allem Protein aufgefüllt.
  • Die Darmflora wird wiederhergestellt und der Säuregehalt des Magens wird wieder normal.
  • Die schützenden (Immun-) Funktionen des Körpers werden erhöht, wodurch der Körper verschiedenen Infektionen aktiv widerstehen kann.
  • Der Entzündungsprozess wird vergehen oder signifikant abnehmen.
  • Hervorragende entgiftende Eigenschaften und die Fähigkeit, die Funktion der Nebennieren und Nieren zusammen zu verbessern, tragen dazu bei, den Körper von Toxinen und Schwermetallen zu reinigen.
  • Bekämpft Dehydration.
  • Geflügelbrühe zieht leicht in den Körper ein, wird daher recht schnell verdaut und belastet gleichzeitig den Magen nicht.

All diese Eigenschaften wirken sich positiv auf den kranken Körper aus und helfen ihm, sich sehr schnell körperlich zu erholen: um seine frühere Kraft, Energie wiederzugewinnen und wieder gesund zu werden. Wenn der Arzt Hühnerbrühe verschreibt, sollten Sie daher nicht faul sein, diese zuzubereiten, da dies das billigste und effektivste aller Arzneimittel ist..

Brühe und Gewichtsverlust

In modernen Diäten werden Suppen oft verwendet, um Gewicht zu verlieren. Darüber hinaus kann das Produkt mit Knochenbrühe hergestellt werden. Dies ist auf mehrere nützliche Eigenschaften zurückzuführen:

  1. Kalorienarmes Qualitätsprodukt. Gleichzeitig ist es perfekt gesättigt und enthält viel Gelatine. Der Konsum von Brühe senkt die tägliche Kalorienaufnahme, aber die Person wird nicht unter Hunger leiden.
  2. Kollagenglycin stellt den Schlaf wieder her. Aber du brauchst es, wenn du ständig essen willst. Die beruhigende Wirkung von Glycin hilft bei der Bekämpfung von Biss- und Binge-Gewohnheiten.
  3. Die Brühe stellt die Darmflora wieder her, ohne deren ordnungsgemäße Arbeit es nicht möglich ist, Gewicht zu verlieren. Schließlich ist die Zusammensetzung der Biozönose bei einer Person mit normalem Gewicht und bei Personen, die Gewicht verlieren möchten, unterschiedlich.
  4. Das Produkt wirkt entzündungshemmend.
  5. Die Aminosäure Arginin wird für das Wachstumshormon benötigt.

Die Brühe wirkt entgiftend und ermöglicht es Ihnen, Schwermetalle aus dem Körper zu entfernen. Dies ist besonders wichtig für Menschen mit einer großen Körpermasse, da sich Toxine im Fettgewebe ansammeln. Je sperriger das Fett, desto mehr Toxine enthält es. Ein wertvolles Produkt wie Brühe sollte regelmäßig konsumiert werden..

Wie man Hühnerbrühe für einen Patienten nach der Operation richtig macht

Es gibt keine besonderen Unterschiede bei der Zubereitung von Brühe für eine Person, die krank ist, weil sie normale Brühe kocht. Im Allgemeinen ist alles gleich. Es gibt jedoch einige Nuancen bei der Herstellung der postoperativen Brühe, die berücksichtigt werden sollten, um Ihren Angehörigen keinen Schaden zuzufügen..

Regel Nr. 1: Auswahl von Hühnerfleisch

Von welchem ​​Teil des Kadavers Sie die Brühe nehmen, hängt von ihrem Reichtum ab. Zum Beispiel ergeben Hühnerflügel und -beine sowie die anderen Teile, die viel dunkles Fleisch und Knochen enthalten, eine sehr reichhaltige Brühe. Da es reich an Fett ist, ist es nicht für Personen geeignet, die sich von einer Operation erholen..

Mittlere Fettbrühe kann durch Kochen auf einem Suppenset erhalten werden (hauptsächlich Knorpel, Rücken, Flügel und Nacken). Es kommt eine gute Brühe heraus, die aus einem halben oder einem ganzen Geflügelkadaver gekocht wird. Besonders für die postoperative Zeit eignet sich jedoch ein Gericht aus Brust, da es sich als besonders leicht und leicht herausstellt.

Denken Sie daran, dass Hühnerfleisch (ein Teil davon) kein subkutanes Fett und keine Haut enthalten sollte - sie machen die Brühe fett.

Regel 2: Lassen Sie das erste Wasser vom Huhn ab

Nicht jeder hat die Möglichkeit, Geflügel von einer vertrauenswürdigen Person zu kaufen (obwohl dies ideal wäre). Die meisten von uns kaufen Fleisch in Geschäften oder Supermärkten, wo es von großen Geflügelfarmen stammt. Dort werden Masthühner gezüchtet, die speziell gefüttert werden, damit sie schnell wachsen. Außerdem werden sie mit Antibiotika gefüttert, damit sie nicht krank werden..

Und da das Fleisch beim Kochen den größten Teil des Wassers abgibt, gelangen all diese Schadstoffe in die Brühe. Ein solches Mittel kann definitiv mehr schaden als nützen. Lassen Sie daher das erste Wasser 10 Minuten nach dem Kochen ab (wenn bereits Schaum auftritt)..

Regel 3: Wie viel Hühnerbrühe kochen soll

Wenn Sie einen Ladenvogel verwenden, reichen 1-1,5 Stunden aus. Das Kochen von Landgeflügel dauert länger - etwa 2-3 Stunden. Wenn das Huhn jung ist, kocht es in 2 Stunden, ein reiferer Kadaver kocht etwa 3 Stunden lang.

Um das Fleisch nicht zu lange zu kochen, überprüfen Sie es mit einer Gabel: Wenn es leicht durchstößt, ist es bereits fertig.

Ist Knochenbrühe schädlich? Das Produkt kann für Personen mit Unverträglichkeiten schädlich sein. Es sollte bedacht werden, dass viele Landwirte Tieren und Geflügel Antibiotika und Medikamente zur schnellen Gewichtszunahme geben. Auch wenn die Produkte auf dem Markt gekauft werden.

Antibiotika werden von privaten Haushalten verwendet. Daher ist es nach einer halben Stunde Kochen ratsam, die erste Schale abtropfen zu lassen und die Samen mit neuem sauberem Wasser zu gießen. Während dieser Zeit werden Antibiotika aus ihren Knochen freigesetzt, wonach sie in eine Brühenmasse übergehen.

Wie man eine köstliche Hühnerbrühe zubereitet: ein Rezept ohne Salz

Meistens wird die postoperative Brühe ungesalzen zubereitet (gemäß der vom Arzt verordneten Diät). Um den Geschmack des Gerichts irgendwie aufzuhellen, werden wir gesunde aromatische Kräuter und etwas Gemüse hinzufügen, das nicht in Öl gebraten ist..

Wir werden Brühe mit der alten und bewährten Technologie kochen, weil unsere weisen Großmütter dies getan haben. Wenn Sie alles richtig machen und den beschriebenen Ratschlägen zuhören, kommt die Brühe heraus, was Sie brauchen.

Zutaten

  • Ganzes Huhn - 1 Stk. mit einem Gewicht von bis zu 1 kg;
  • Petersilie und Sellerie (Wurzeln) - nach Geschmack;
  • Wasser - 2,5-3 Liter;
  • Frische Karotten - 2 Stk.;
  • Duftende Grüns - 1 Bund;
  • Zwiebel - 1 Stück.

Schritt-für-Schritt-Rezept zum Kochen von Hühnerbrühe mit Gemüse und Kräutern nach der Operation

  1. Wir waschen das Huhn, schneiden es, legen es in einen Topf, füllen es mit Wasser und stellen es auf hohe Hitze. Wenn die Flüssigkeit in der Pfanne kocht, lassen Sie das Wasser ab, waschen Sie das Fleisch, legen Sie es in sauberes Wasser und schicken Sie es zurück zum Herd. Das Huhn sollte ca. 1 Stunde bei schwacher Hitze gekocht werden. Während des Kochens muss der Schaum entfernt werden.

Die genaue Garzeit hängt davon ab, welches Huhn Sie kaufen - Broiler oder hausgemacht.

  1. Die Brühe sollte mit Gemüse gekocht werden, also schälen wir die Zwiebeln und Karotten und schicken sie ganz in einen Topf.
  2. Wir fügen hier auch Sellerie- und Petersilienwurzeln hinzu. Sie müssen zuerst gewaschen, geschält und in kleine Stücke geschnitten werden..
  3. Wenn alles gekocht ist, bestreuen Sie das Gericht mit gehackten Kräutern und garnieren Sie es, wenn Sie möchten, mit einem Ei. Es ist ratsam, Wachteln zu verwenden, da diese hypoallergen, sehr nützlich und vom Körper leicht wahrgenommen werden.

Hier ist eine einfache, herzhafte und transparente Brühe, die wir bekommen. Trotz des Salzmangels ist der Geschmack nicht neutral. Das Essen eines solchen Genusses ist ein Vergnügen, wenn Sie natürlich keine Kontraindikationen dafür haben..

Die richtigen Suppen machen

Die Ernährung von Patienten mit Magen-Darm-Beschwerden besteht aus leicht verdaulichen und fettarmen Lebensmitteln. Gastroenterologen raten davon ab, Knochen, Haut und zu fettiges Fleisch - Schweinefleisch als Brühe zu verwenden. Menschen mit Gastritis wird auch nicht empfohlen, Salz, Pfeffer und andere Gewürze zu konsumieren..

Gesunde Suppen gegen Gastritis werden nach den wichtigsten Regeln zubereitet:

  • Sämtliches Gemüse und andere Bestandteile eines flüssigen Gerichts sollten püriert oder fein gehackt werden.
  • Butter ist zu fett für ein krankes Epigastrium, daher müssen Sie sie nach Möglichkeit durch Gemüse ersetzen.
  • Es wird nicht empfohlen, scharfe Gewürze, geräuchertes Fleisch und Pilze zu Gerichten hinzuzufügen.
  • Für Liebhaber von dicken Suppen wird dem Gericht geschlagenes Eiweiß oder gekühltes Mehl hinzugefügt.
  • Besonders nützlich sind Suppen mit Kohl, Brokkoli, Kürbis und Zucchini.

Kochen je nach Säuregehalt

Um die richtige Diät zuzubereiten, müssen Sie Ihren Grad an Magensäuresekretion kennen..

Es wird empfohlen, gedünstetes und gekochtes Gemüse, Hühnchen und Rindfleisch in die Zusammensetzung der Rezepte für Suppen mit Gastritis mit hohem Säuregehalt aufzunehmen. Die Zutaten werden zu einem Püree zerkleinert.

Erste Kurse für Gastritis mit hohem Säuregehalt sollten Folgendes umfassen:

  • Gemüse - Rüben, Kohl, Karotten, Kartoffeln, Zucchini, Kürbis;
  • Fleisch - mageres Rindfleisch, Huhn oder Pute;
  • Getreide - Fadennudeln, Reis und Buchweizen.

Sauerrahm oder Eigelb eignen sich zum Dressing. Bei Magenbeschwerden verbieten Ärzte das Essen von Gurken, Kohlsuppe und reichhaltigen Brühen.

Wenn Sie an einer Krankheit mit niedrigem Säuregehalt leiden, sollte die richtige Nahrungssuppe für Gastritis die Produktion von Salzsäure stimulieren. Während dieser Zeit wird empfohlen, eine reichhaltige Fischbrühe zu kochen. Produkte, die den Fermentationsprozess verursachen - Kohl, Hülsenfrüchte, Knoblauch - unterliegen einem vollständigen Ausschluss von der Ernährung.

Wenn Hühnerbrühe nicht essenswert ist

Unabhängig davon, wie hoch der Nutzen dieses Gerichts sein mag, gibt es Fälle, in denen es für Menschen besser ist, Hühnerbrühe in ihrer Ernährung abzulehnen:

  • geringer Säuregehalt;
  • Leber erkrankung;
  • Allergie gegen Hühnerfleisch;
  • Pankreatitis;
  • Magengeschwür;
  • Alkoholvergiftung.

Es ist unerwünscht, kleinen Kindern Brühe zu geben. Es ist schwierig, genau zu sagen, ab welchem ​​Alter sie es verwenden können. Es ist daher besser, zuerst Ihren Arzt zu konsultieren.

In anderen Fällen (aber nur mit Erlaubnis eines Arztes) müssen Sie nach der Operation wirklich Hühnerbrühe trinken. Wir haben das Rezept für eine therapeutische Diät oben Schritt für Schritt beschrieben. Verwenden Sie es also und werden Sie niemals krank.

Gesundheit für Sie und Ihre Lieben!

Es ist seit langem bekannt über die einzigartigen medizinischen Eigenschaften von reichhaltiger Hühnerbrühe. Sie stellen die Kraft der Patienten während der Erholungsphase wieder her. Es verbessert den Zustand bei Erkältungen. Wissenschaftliche Forschung erklärt die Auswirkungen dieses einfachen Gerichts auf den menschlichen Körper. Die Brühe enthält die Aminosäure Cystein, die eine Ausdünnung des Sputums verursacht, was dazu beiträgt, den Zustand des Patienten bei entzündlichen Erkrankungen der Lunge und der Bronchien zu verbessern. Es enthält Mikro- und Makroelemente: Eisen, Kalzium, Magnesium, Kupfer und Selen. Hühnerfleisch enthält eine erhebliche Menge an B-Vitaminen, die für das normale Funktionieren des Zentralnervensystems erforderlich sind. Diese Vitamine sind wichtig für die Regulierung des Stoffwechsels im Körper und erhöhen die Resistenz gegen negative Faktoren.

Die Zugabe von geriebenem Knoblauch erhöht die Wirksamkeit des Gerichts bei saisonalen Virusinfektionen. Bei Magenerkrankungen aktivieren extraktive Substanzen die Sekretion von Magensaft, und Hühnerfleisch reduziert die aggressive Wirkung von Salzsäure, die besonders bei Ulkuskrankheiten wichtig ist. Frische Hühnerbrühe enthält Substanzen, die den Cholesterinspiegel im Blut senken und zur Behandlung von Arteriosklerose und anderen Erkrankungen des Herzens und der Blutgefäße eingesetzt werden. Hühnerfleisch enthält eine große Menge leicht verdaulicher mehrfach ungesättigter Fettsäuren. Diese Eigenschaften machen das Produkt zu einem der besten Mittel zur Vorbeugung von Bluthochdruck, Schlaganfall und Myokardinfarkt..

Sie sollten wissen, dass Sie vor der Herstellung von Hühnerbrühe das richtige Huhn auswählen müssen. Es ist schwierig, es aus einzelnen im Laden gekauften Geflügelteilen zuzubereiten. Die beste Hühnerbrühe wird aus frischem Hühnerfleisch aus eigenem Anbau gewonnen, das mit natürlichen Lebensmitteln ohne Antibiotika und Nahrungsergänzungsmittel gefüttert wird. Auf dem Markt kann man immer gutes Geflügel kaufen. Bei der Auswahl eines Huhns sollten Sie darauf achten, nicht zu alt zu sein. Dazu müssen Sie die Beine des Vogels, die bei einem jungen Huhn mit kleineren Schuppen bedeckt sind, und die Haut untersuchen - sie sollte weich und weiß sein.

Es gibt keine besonderen Schwierigkeiten beim Kochen von Hühnerbrühe. Sie können es aus einem ganzen Huhn kochen oder in separate Stücke teilen. Typischerweise wird das Huhn in vier Stücke geschnitten. Im zweiten Fall wird das Gericht noch schmackhafter und reicher. Legen Sie das vorbereitete Huhn in einen Topf und füllen Sie es mit kaltem Wasser, so dass das Wasser 2-3 cm bedeckt. Wenn das Wasser in der Pfanne kocht, reduzieren wir das Feuer und entfernen vorsichtig den Schaum, der sich auf der Oberfläche bildet. Schaum muss während der gesamten Garzeit entfernt werden. Zuerst gibt es viel davon, dann nimmt seine Menge ab. Wenn der Schaum weniger wird, legen Sie eine geschälte große Zwiebel, Karotten und Petersilienwurzel, die in große Stücke geschnitten sind, in einen Topf. Bei Gemüse sollte das Kochen weitere 15 bis 20 Minuten fortgesetzt werden. Danach können Sie verschiedene Gewürze nach Belieben in die Hühnerbrühe geben. Es kann schwarz und Piment, Lorbeerblätter, Rosmarin, Nelken, Safran sein. Es ist wichtig, dass es nicht zu viele verschiedene Gewürze gibt und sie das Aroma der Brühe nicht unterbrechen. Dann können Sie bei schwacher Hitze weitere vierzig Minuten salzen und kochen.

Die Hühnerbrühe ist fertig. Es ist transparent, reichhaltig, auf seiner Oberfläche befinden sich viele Kreise aus bernsteingelbem Hühnerfett. Es kann ein eigenständiges Gericht sein oder als Grundlage für verschiedene erste Gänge dienen. Auf dieser Basis zubereitet, werden sie alle besonders lecker sein. Vor dem Servieren müssen Sie gekochtes Hühnerfleisch in jeden Teller geben, gehackten Dill und Petersilie hinzufügen, ein halbes Ei hineinlegen und dann frisch zubereitete Brühe einfüllen.

Der Nährwert

KomponentennameMenge in Gramm (pro 100 Gramm)% täglicher Wert
Eiweiß4,35.3
Fette3.65.6
Kohlenhydrate0,40,2
Gesättigte Fettsäuren1.16.11
Einfach ungesättigte Fettsäuren1.052.91
Polyungesättigten Fettsäuren1.0517.5

Hühnerbrühe gegen Erkältungen

Hühnerbrühe ist eines der proteinreichen Lebensmittel, die helfen können, die Symptome von SARS zu lindern. Das Trinken heißer Getränke hilft, die Nasenatmung zu lindern und Schleim zu husten, was zu einer Normalisierung der Drainagefunktion der Bronchien führt. Bei Hyperthermie hilft Fleischbrühe, die Temperatur zu senken und Schwitzen, Schüttelfrost, Fieber usw. zu beseitigen. Die weit verbreitete Verwendung von Hühnerbrühe bei Erkältungen beruht auf ihrer immunstimulierenden Wirkung.

Seine Anwendung trägt zur Linderung von schwerem Husten und Rhinitis, Entzündungen im Hals und Nebenhöhlen bei. Die Wirksamkeit von Heißgetränken wird durch folgende Eigenschaften bestimmt:

  • Verflüssigung von Auswurf. Die Brühe enthält Cystein, das die Viskosität des Sputums verringert, was zu seiner schnellen Evakuierung beiträgt.
  • Stimulierung der Produktion von Leukozyten. Heißes Trinken fördert einen lokalen Temperaturanstieg im Oropharynx, der die Produktion von Leukozyten stimuliert und die Reaktivität der lokalen Immunität erhöht.
  • Verringerung der Schwellung der Schleimhäute. In der Schale enthaltene Aminosäuren und Vitamine (Niacin, Phosphor, Kalium, Magnesium, Retinol) beschleunigen den Stoffwechsel. Dies trägt zur frühen Eliminierung viraler Metaboliten und Toxine aus dem Körper bei, was zu einer Verringerung des Gewebeödems führt.

Sie können die immunstimulierenden Eigenschaften des Trinkens mit Kräutern verbessern. Insbesondere haben folgende eine ausgeprägte antivirale Wirkung:

Komposition

Was sind die Vorteile von Knochenbrühe? Das Produkt, das mehrere Stunden gekocht wird, ist nützlich, um die Immunität zu verbessern und die Jugend zu erhalten. Obwohl nur Knochen verwendet werden, um es zu erhalten, braucht der Mensch es immer noch. Dies liegt an der wertvollen Zusammensetzung:

  1. Mineralien. Das Produkt enthält Kalzium, Magnesium, Phosphor, Kalium. Darüber hinaus liegen die Komponenten in leicht verdaulicher Form vor. Es gibt andere notwendige Substanzen: Silizium, Schwefel usw..
  2. Kollagen und Protein. Brühen enthalten Proteine, die sich nicht in Flüssigkeit lösen. Die Hauptkomponente ist Gelatine. Während des Kochens kommt es aus Knochen, Sehnen, Knorpel und Bändern heraus.
  3. Aminosäuren. Das Produkt enthält 3 wichtige Komponenten: Prolin, Arginin und Glycin. Diese Aminosäuren reduzieren Gelenkschmerzen und Entzündungen.

Prolin ist wichtig für die Bildung der Zellstruktur, ihre Stärkung. Diese Aminosäure wird als wesentlicher Bestandteil von Kollagen angesehen. Aufgrund der Stärke der Kollagenstruktur wird Cellulite reduziert, der Zustand der Haut und der Gefäßwände wird verbessert.

Glycin ist notwendig, um den Körper von schädlichen Bestandteilen zu reinigen. Die Substanz ist an der Verdauung und Sekretion von Magensaft beteiligt. Darüber hinaus verbessert Glycin, das eine beruhigende Wirkung hat, den Schlaf. Die Aminosäure Arginin unterstützt die Stärke des Immunsystems, reinigt die Leber von Toxinen.

Klassisches Brühenrezept

Hühnerbrühe wird aufgrund ihrer Anti-Kälte-Eigenschaften oft als "jüdisches Penicillin" bezeichnet. Durch die rechtzeitige Anwendung des Gerichts können Sie die Symptome der Krankheit stoppen und ihre Verschlimmerung verhindern. Das unten vorgeschlagene Rezept für Hühnerbrühe gegen Erkältungen ist klassisch und wird daher am häufigsten verwendet, um die Anzeichen von ARVI zu beseitigen.

Für die Zubereitung des Gerichts benötigen Sie folgende Zutaten:

  • 500 g Huhn;
  • 1 Karotte;
  • 1 Zwiebel;
  • 2 Lorbeerblätter;
  • 1 Selleriewurzel;
  • 4 Knoblauchzehen;
  • 7 Erbsen schwarzer Pfeffer;
  • 1 Bund Petersilie;
  • ½ TL Salz-.

Methode zur Herstellung der Brühe:

  1. Gießen Sie ein gewaschenes Stück Hühnerfleisch mit Wasser und zünden Sie es an.
  2. Nach dem Kochen die erste Brühe abtropfen lassen und das Fleisch erneut kochen lassen.
  3. Wenn das Wasser kocht, geben Sie eine ganze Zwiebel in einen Topf.
  4. Schneiden Sie die Karotten in halbe Ringe und hacken Sie die restlichen Zutaten fein;
  5. Sellerie, Knoblauch und Lorbeerblatt in einen Topf geben;
  6. Nach 30 Minuten Pfeffer und Salz hinzufügen;
  7. Nehmen Sie nach weiteren 40 Minuten das Fleisch und das Lorbeerblatt aus der Pfanne.
  8. Die Brühe bei schwacher Hitze weitere 15 Minuten köcheln lassen.

Trinken Sie es heiß und in kleinen Schlucken. Sie können bis zu 250-300 ml Fleischbrühe pro Tag trinken.

Gesundheitliche Vorteile der Brühe

Während sich die Wissenschaft entwickelte, begannen die Wissenschaftler, verschiedene Brühen zu erforschen, um ihre heilenden Eigenschaften zu testen. Im Jahr 2000 haben amerikanische Lungenärzte gezeigt, dass Hühnerbrühe Patienten mit Erkältungen wirklich hilft. Laut Wissenschaftlern begrenzt seine Verwendung die Ausbreitung von Neutrophilen im Körper - weiße Blutkörperchen, die eine Person vor Infektionen schützen und Entzündungsprozesse in verschiedenen Körperteilen aktivieren. Die Brühe kann helfen, die Symptome von Infektionen der oberen Atemwege zu reduzieren. Der Wirkstoff der Brühe, der diesen Effekt hat, konnte jedoch nicht identifiziert werden.

In einer anderen Studie wurde gezeigt, dass das Trinken von Hühnerbrühe die Bewegung des Schleims in der Nase durch das Flimmerepithel verbessert und das Atmen erleichtert. Es hat sich sogar gezeigt, dass dies besser funktioniert als kaltes oder heißes Wasser. Nach einer Version wird dieser Effekt sowie der einzigartige Geschmack von Hühnerbrühe durch Schwefel oder Schwefelwasserstoff erzielt. So oder so, aber der Wirkungsmechanismus in diesem Fall wurde nicht offenbart..

Knochenbrühe wird für Patienten empfohlen, die an Darmerkrankungen sowie an einer Reihe von psychischen Störungen leiden: Autismus, Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung (ADHS), Legasthenie, Dyspraxie, Depression, Schizophrenie.

Schließlich kann die Brühe für Sportler von Vorteil sein, da sie das Elektrolythaushalt während des harten Trainings schnell wiederherstellt und Aminosäuren zur Erholung und zum Muskelaufbau verwendet werden..

Kontraindikationen

Sogar diätetisches Fleisch kann aufgrund seiner Fähigkeit, Allergien auszulösen, zu einer Verschlechterung des Wohlbefindens führen.

Es ist unerwünscht, Fleischbrühe für Menschen mit Magen-Darm-Dysfunktion zu verwenden.

Experten raten davon ab, ein Gericht zu essen, wenn:

Im Laden gekauftes Fleisch enthält viele schädliche Substanzen, insbesondere Tetracyclin. Während der Aufzucht erhalten Hühner Antibiotika, um die Wahrscheinlichkeit von Infektionskrankheiten zu verringern. Deshalb ist es so wichtig, sekundäre oder sogar tertiäre Brühe zur Behandlung von ARVI zu verwenden. Es enthält eine Mindestmenge an Schadstoffen.

Hühnerbrühe ist ein protein- und vitaminreiches Produkt, das die Reaktivität des Körpers erhöht. Das Trinken heißer Getränke hilft, die Nasenatmung zu lindern, die Viskosität des Schleims in den Atemwegen zu verringern und die Hustenreaktion zu beseitigen. Um die Symptome von ARVI zu stoppen, können Sie nur Sekundärbrühe verwenden, da diese eine minimale Menge an Schadstoffen enthält.

Gleichnis

Was die Brühe betrifft, gibt es sogar eine chassidische Parabel darüber. Einmal besuchte der Baal Shev Tov, ein jüdischer Denker, auf Reisen eine Stadt, in der es eine kranke Person gab. Der Arzt des Patienten bat den Denker, den Patienten zu besuchen. Baal sah den Leidenden genau an und forderte seine Frau auf, das Huhn krank zu machen. Nach einem kleinen Schluck gewann der Patient sofort an Kraft und begann lebhaft mit dem Denker zu sprechen. Der Arzt, überrascht von dieser Magie, sagte, dass dieser Mann im Sterben lag und ich nichts tun konnte, um ihm zu helfen, wie er eine gewöhnliche Hühnerbrühe heilen könnte.

Darauf antwortete der Denker, dass es notwendig sei, zunächst nicht den Körper, sondern den Geist zu heilen. Deshalb wandte er sich einer Seele zu, die ihm zustimmte, und der Körper wurde wieder gesund.

Aber wo ist die Brühe? - Der Arzt war empört. Der Denker lächelte nur geheimnisvoll und zuckte mit den Schultern und ging.

Kümmere dich um deine Gesundheit, es ist möglich, es selbst zu tun. Gesundheit!

Autor: © 2019, Galina Zagudailova speziell für krasgmu.net

Sparen Sie in sozialen Netzwerken:

Wie macht man Hühnerbrühe? Notwendig nach der Operation.

Wie man Hühnerbrühe kocht? Notwendigkeit nach der Operation.

  1. Im Allgemeinen empfehlen wir nach der Operation die Brühe ohne Karotten und Zwiebeln, im Allgemeinen ohne irgendetwas, praktisch nicht salzig, nicht fettig. Ziehen Sie dazu die Haut vom Huhn ab, bevor Sie das Huhn kochen, da es das Hauptfett enthält. Nach dem Kochen die Brühe abtropfen lassen und ins Krankenhaus bringen. In gütlicher Weise wäre es sogar für Patienten nach einer Operation an den Bauchorganen besser, eine zweite Kochbrühe zu erhalten. Das heißt, nach dem Kochen des Huhns wird die Brühe abgelassen, erneut mit Wasser gegossen und zweimal gekocht, diese Brühe wird zum Patienten gebracht.
  • Das Huhn zum Kochen bringen. Dieses Wasser wieder abtropfen lassen und mindestens 40 Minuten kochen lassen. Dann die Zwiebeln und Karotten dort hinlegen und etwa 20 Minuten kochen lassen
  • Hmm... Zwiebeln und Karotten nach der Operation?... Nur Hühnerbrühe... ein wenig gesalzen... Ich habe nicht gesalzen... Uns wurde auch ein wenig Wasser mit Zitrone und Honig empfohlen...
  • Pfannkuchen! wie wie! bersh pot lsh boda auf den Herd stellen (Gas muss gezündet werden)! Legen Sie dort Hühnchen oder einen Teil des Solish nach Geschmack und kochen! Dabei schmecken Sie, ob das Fleisch gekocht und ob der Stamm salzig ist, wenn Sie nicht zu viel Salz, aber nicht zu Salz hinzufügen. Wenn das Fleisch gekocht ist, ist das Kochen fertig! Gute Besserung!
  • Das Huhn in Stücke schneiden und mit Salz zart kochen.
  • Sie waschen das Huhn und geben es in einen Topf, wenn es einen Topf geeigneter Größe gibt... Zusammen mit geschälten Karotten und Zwiebeln... Und Sie kochen 40 Minuten lang... Nehmen Sie regelmäßig den "Lärm" ab....
  • Wie man Brühe für Kranke kocht

400 g frisches Rindfleisch werden mit einem scharfen, dünnen Messer, vorzugsweise quer zum Korn, abgekratzt. Zu der resultierenden Masse werden 700 g Wasser gegeben und 30 Minuten bei minimalem Siedepunkt gekocht. Der Schaum wird vor dem Kochen entfernt. Natürlich enthält es eine große Menge nützlicher Proteine, aber beim Kochen gibt es keinen anderen Ausweg. Es ist nicht ratsam, Fleischstücke mit Schaum zu entfernen. Bei geschlossenem Topfdeckel 30 Minuten bei schwacher Hitze kochen, da große Wasserverluste nicht erwünscht sind. Nach dem Entfernen des Schaums wird die Brühe nach Geschmack gesalzen, die Verwendung von Gewürzen ist in Absprache mit dem Arzt unerwünscht, aber akzeptabel. Wenn der Arzt der Brühe erlaubt hat, Fleischfasern zu enthalten, werden die Fleischstücke in noch kleinere Stücke geteilt. Die Masse wird wieder zum Kochen gebracht und ist essfertig. Wenn das Vorhandensein von selbst so verarbeitetem Fleisch unerwünscht ist, wird die resultierende Brühe gefiltert.

Bei Lagerung im Kühlschrank wird die Brühe gallertartig und fällt in Gegenwart von Fleischfasern aus. Eine Lagerung von mehr als einem Tag ist unerwünscht. Vor dem Essen wird die Brühe auf die gewünschte Temperatur gebracht, und wenn es Fleischeinschlüsse gibt, ist dies unklar.

Natürlich ist es einfacher, Hühnerbrühe zu kochen. Das Huhn wird ganz gekocht (es schmeckt besser), wodurch die Ansammlung von Fett auf dem Schlachtkörper entfernt wird. Es wird so viel Wasser genommen, um den Kadaver zu bedecken. Ein 30-minütiges Kochen ist nur für Broiler gut. Die Bereitschaft des Fleisches wird durch die Leichtigkeit bestimmt, es mit einer Gabel zu durchstechen, während das Fleisch hinter den Knochen zurückbleibt. Wenn Sie der Brühe Fleisch hinzufügen können, wird die Haut entfernt und das Fleisch dünn über die Fasern geschnitten. Stücke davon werden in Fasern getrennt und in die Brühe geworfen. Und Sie erhalten ein flüssiges Fleischsoufflé, das zum Kochen gebracht wird. Hähnchenschenkel und fette Hühner sind nicht für kranke Menschen in Brühe geeignet. Das Gericht wird vor dem Entfernen des Schaums gesalzen, Gewürze werden nicht benötigt.

  • Hühnchen nehmen - in einen Topf geben, kaltes Wasser einschenken - Wasser sollte das Fleisch bedecken und + noch ein paar Zentimeter, auf mittlere bis hohe Hitze stellen, warten, bis es kocht - Hitze reduzieren, Schaum entfernen, Salz hineinwerfen, 15-20 Minuten kochen, geschälte Karotten hinzufügen und Zwiebeln, in große Stücke schneiden (Sie können die Zwiebel nicht schneiden) - kochen Sie alles zusammen für weitere 30 Minuten bei schwacher Hitze.

Wenn gekocht - schmecken - ggf. Salz hinzufügen, alles Gemüse entfernen - nicht zum Essen notwendig.

Die beliebtesten Brühe Mythen

Fans von Brühen sind bereit, die fantastischsten Eigenschaften ihrem Lieblingsessen zuzuschreiben. Tatsächlich haben Studien gezeigt, dass einige der Erwartungen von Brühenliebhabern nicht erfüllt werden..

Kollagen Mythos

Es wird angenommen, dass, wenn Sie Knochen von Kühen, Hühnern usw. für eine lange, lange Zeit, für 24 Stunden oder länger kochen, die mit Gelatine gesättigte Brühe ein hervorragendes Werkzeug zur Stärkung des menschlichen Knochengewebes, seiner Bänder und sogar zur Behandlung von weißen Hernien wird. Bauchlinien. Es wird angenommen, dass Kollagen aus dem Knochengewebe des Tieres während des Kochens in die Brühe gelangt. Die Verwendung einer solchen Brühe ermöglicht es Ihnen, den Körper mit Kollagen zu sättigen, das an Orte gelangt, die von Krankheiten betroffen sind..

Bei der Verdauung werden jedoch alle Proteine ​​in einzelne Aminosäuren oder zumindest in kurze Oligopeptide zerlegt, die aus mehreren Aminosäuren bestehen. Daher erreicht Kollagen als solches weder beschädigte Bänder noch verdünnte Knochen. Darüber hinaus entscheidet der Körper selbst, wohin die erhaltenen Aminosäuren gesendet werden sollen: um Knochengewebe oder einen anderen Körperteil zu reparieren. Das heißt, Sie können nicht damit rechnen, dass die Brühe, die Sie trinken, eine therapeutische Wirkung auf einen bestimmten Bereich hat..

Wir fügen hinzu, dass die Debatte über die Wirksamkeit von Gelatine (und dies ist hydrolysiertes Kollagen) und verschiedenen Kollagenzusätzen zu Nahrungsmitteln seit langer Zeit andauert. Jüngste Studien konnten jedoch die behauptete Wirksamkeit von Gelatine und Kollagen für die Gesundheit des Bindegewebes nicht nachweisen. Und für sich genommen enthalten diese Substanzen nur wenige Aminosäuren, die der Körper selbst synthetisieren kann, und haben nichts, was auf andere Weise nicht erhalten werden könnte..

Der Mythos von Lysozym und Vitaminen

Ein anderer Mythos besagt, dass beim Kochen von Fleischbrühe das Enzym Lysozym in das Fleisch eindringt, was sich auf wundersame Weise auf die menschliche Gesundheit auswirkt. In Wirklichkeit ist nicht alles so rosig. Erstens kann eine Person diese antibakterielle Substanz selbst produzieren. Zweitens ist Lysozym natürlich eine ziemlich stabile Verbindung, aber bei längerem Kochen kollabiert es immer noch.

Eine ähnliche Situation wird für Vitamine beobachtet. Die überwiegende Mehrheit von ihnen wird beim Erhitzen zerstört, daher sollten Sie nicht mit angereicherter Brühe rechnen.

Hühnerbrühe Rezept für Kinder

Hühnerbrühe ist also eine flüssige Hühnerbrühe. Es hat einen angenehmen und aromatischen Geschmack sowie viele nützliche Eigenschaften. Es dient nicht nur als Grundlage für die Vorbereitung der ersten Gänge, sondern auch für medizinische Zwecke, insbesondere bei Störungen des Verdauungssystems sowie bei Erkältungen..

Es sei sofort daran erinnert, dass der Reichtum und der Nährwert der Brühe davon abhängen, aus welchem ​​Teil des Huhns sie zubereitet wird. Wenn Sie also eine Brust ohne Haut nehmen, wird die Brühe leicht und nicht fettig. Wenn Sie die Flügel und den Trommelstock nehmen, erhält die Brühe einen wirklich reichen Geschmack und unterscheidet sich auch im Reichtum..

Darüber hinaus wird Hühnerbrühe als Diätmahlzeit eingestuft. Daher wird der Körper des Kindes nicht geschädigt..

Ein Rezept für Hühnerbrühe für ein krankes Kind beinhaltet eine Reihe von Tricks, nämlich:

1. Um das Fleisch in der Brühe saftig und lecker zu machen, salzen Sie die Brühe, wenn sie kocht. Um die Brühe transparent zu machen, sollte im letzten Stadium des Kochens Salz hinzugefügt werden.

2. Um das Garen der Brühe zu beschleunigen, kochen Sie sie bei vollständig geschlossenem Deckel. In diesem Fall wird die fertige Brühe zwar trübe, da das Wasser mehr kocht und aktiver schäumt..

3. Wenn Sie der Brühe eine kleine Menge Zwiebelschalen oder sogar eine ungeschälte Zwiebel hinzufügen, wird die Brühe golden.

4. Wenn eine Diät-Suppe zubereitet werden soll, ist das Braten, das in Pflanzenöl zubereitet wird, nicht zulässig. Das Weitergeben selbst ist in Babynahrung äußerst unerwünscht, da es zu einer Erhöhung des Kaloriengehalts des fertigen Gerichts führt..

5. Der Grad der Transparenz der Brühe wird weitgehend durch den Fettgehalt der Hühnchenstücke selbst bestimmt. Daher ist es am besten, Filets oder Brust zu nehmen, Sie können auch Fleisch von den Oberschenkeln nehmen. Überschüssiges Fett sollte entfernt werden. Es ist kein Geheimnis, dass der diätetischste Teil des Huhns, der bei der Zubereitung von Brühe für ein krankes Kind verwendet werden sollte, seine Lende ist. Aber wenn Sie Hühnerbrühe nur daraus kochen, wird es sich nicht als reich und duftend genug herausstellen..

Vitamine und Mineralien

Vitamin NameMenge pro 100 Gramm% täglicher Wert
Vitamin C (Ascorbinsäure)0,3 mg0,3
Vitamin B1 (Thiamin)0,01 mg0,7
Vitamin B2 (Riboflavin)0,03 mg1.7
Vitamin B4 (Cholin)15,5 mg3.1
Vitamin B5 (Pantothensäure)0,1 mg0,67
Vitamin B6 (Pyridoxin)0,09 mg4.5
Vitamin B9 (Folsäure)1,1 mg0,3
Vitamin B12 (Cobalamine)0,1 μg3.3
Vitamin H (Biotin)1,9 μg3.8
Vitamin E (Tocopherol)0,07 mg0,5
Vitamin A (Retinol-Äquivalent)100 mcg11.1
Vitamin PP (Niacin-Äquivalent)1,514 mg7.6
Vitamin D (Calciferol)0,03 μg0,3

Huhn enthält neben einer großen Menge an Vitaminen wertvolle Mineralien.

Mineralischer NameMenge pro 100 Gramm% täglicher Wert
Eisen0,6 mg3.3
Kalzium4,9 mg0,5
Kalium34,9 mg1.4
Natrium18,4 mg1.4
Magnesium5,9 mg1.5
Chlor16,2 mg0,7
Schwefel35,1 mg7.02
Jod1,4 μg0,9
Chrom1,7 µg3.4
Molybdän0,3 μg0,4
Phosphor43,6 mg5.5
Zink0,38 mg3.2
Mangan0,0077 mg0,4
Kupfer15,8 µg1.6
Kobalt2,3 μg23

Das Essen von Hühnerbrühe unterstützt einen geschwächten Körper und hilft Ihnen, sich schneller zu erholen. Um jedoch den größtmöglichen Nutzen aus diesem Produkt zu ziehen, ist es wichtig, sich daran zu erinnern: Bevor Sie die Brühe zubereiten, müssen Sie den Fettgehalt des fertigen Gerichts festlegen. In diesem Fall bietet Hühnerbrühe dem Körper außergewöhnliche Vorteile..

Klassische Hühnerbrühe Zubereitung

Im Allgemeinen folgt die Zubereitung von Hühnerbrühe für ein krankes Kind dem klassischen Rezept.

Das heißt, zuerst wird das Huhn gründlich in fließendem Wasser gewaschen und dann in eine Schale mit einem geeigneten Volumen gegeben und mit gefiltertem kaltem Wasser gefüllt..

Dann wird der Topf bei maximaler Hitze auf den Herd gestellt und zum Kochen gebracht. Ferner wird die sogenannte "erste" Brühe in die Spüle abgelassen. Sauberes gefiltertes Wasser wird erneut in die Pfanne gegossen. Wenn sich der Schaum bildet, wird er entfernt und das Gas nach dem Kochen auf ein Minimum reduziert.

Eine in zwei Hälften geschnittene Karotte wird verwendet, um eine köstliche Brühe zuzubereiten. Das Huhn wird 15 Minuten lang damit gekocht. Danach können die Karotten aus der Brühe genommen werden, aber der Topf wird nicht vom Herd genommen. Geschälte Zwiebeln werden in die Brühe geworfen. Im gleichen Stadium wird der Brühe Salz zugesetzt..

Ein erstaunliches Gericht, das seit langem als natürliche Medizin bekannt ist. Es stellt die Kraft der Patienten wieder her, hilft bei der Rehabilitation nach Operationen, hilft bei der Bekämpfung von Erkältungen und Viruserkrankungen. Frische hausgemachte Brühe verbessert die Durchgängigkeit der Bronchien und verdünnt den Schleim, verbessert die Magenarbeit bei Verdauungsstörungen, lindert den Zustand von Patienten mit Gastritis mit hohem Säuregehalt und normalisiert die Herzfrequenz.

Die Brühe enthält viel Eiweiß - mehr als Fleisch. Hühnerbrühe enthält B-Vitamine, die die Arbeit des Nervensystems, den Fettstoffwechsel regulieren und die Hämatopoese stimulieren, sowie mehrfach ungesättigte Fettsäuren, die vor Bluthochdruck, Herzinfarkt und Schlaganfall schützen. Die Brühe enthält auch leicht verdauliches Eisen, Kupfer, Selen, Kalzium und Magnesium. Bei Menschen mit überschüssigem Hämoglobin verdünnt Brühe das Blut.

Um dieses leckere und heilende Gericht richtig zuzubereiten, müssen Sie einige einfache Empfehlungen befolgen.

Wählen Sie zunächst die gewünschte Art von Gericht aus. Wenn Sie eine reichhaltige und starke Brühe wollen, nehmen Sie eine ganz ausgeweidete. Je klarer die Brühe, die Sie wollen, desto weniger Fleisch sollte es haben. Die transparenteste Diätbrühe wird nur aus Knochen gekocht.

Wenn Sie Brühe aus ganzem Hühnchen kochen, können Sie sie je nach Größe der Pfanne und Ihren Wünschen ganz kochen oder in Stücke schneiden - dies hat keinen Einfluss auf den Geschmack des Gerichts.

Tauchen Sie das gewaschene Fleisch in einen Topf, warten Sie, bis es kocht, und lassen Sie die erste Brühe abtropfen - es enthält die Chemikalien, die leider jetzt in fast allen Lebensmitteln enthalten sind: Sie gelangen mit dem Futter in den Körper des Huhns. Waschen Sie das Huhn erneut und spülen Sie die Pfanne aus. Gießen Sie das Huhn erneut mit Wasser und kochen Sie es bei niedrigster Hitze. Fügen Sie nach einer Weile Gemüse hinzu - (direkt in der Schale), ganz oder halbiert Karotten, Kräuter. Fügen Sie keine zu aromatischen Gewürze hinzu: Piment usw. Die Brühe zwei Stunden kochen. Wenn Sie nicht möchten, dass es fettig wird, schöpfen Sie das überschüssige Fett mit einem Löffel auf. Legen Sie am Ende des Garvorgangs ein Lorbeerblatt.

Entfernen Sie alles Fleisch, Knochen und Gemüse aus der fertigen Brühe. Die Brühe abseihen und Sie können sie essen (oder trinken, je nach Ihren Vorlieben). Falls gewünscht, fügen Sie der Brühe Roh-, Kräuter- und Karottenstücke hinzu.

Eine transparentere Brühe wird auf die gleiche Weise gekocht, aber nur Knochen ohne Fleisch oder mit ihren Resten und Innereien werden zum Kochen verwendet. Sie können ein spezielles Suppenset kaufen - es enthält, was nach dem Schneiden des Hühnerkadavers in Filets übrig bleibt. Das Kochen einer solchen Brühe dauert weniger als bei einem ganzen Kadaver: ungefähr anderthalb Stunden.

Die transparenteste und leichteste Brühe wird nur aus Knochen gekocht. Es reicht aus, es nur eine Stunde lang zu kochen..

Sie können der Brühe kein Gemüse hinzufügen, sondern nur aus Hühnchen kochen. Es wird fast genauso lecker sein, wenn auch mit einem weniger intensiven Aroma..

Zum Schluss noch ein paar Tipps zur Verwendung von Hühnerbrühe. Es kann verwendet werden, um Suppen, Soßen und Saucen nach und nach zuzubereiten, wenn Reis oder Buchweizen gekocht werden. Die Brühe verleiht Eintöpfen Aroma und Saftigkeit - fügen Sie Fleisch oder Geflügel ein wenig hinzu, und das Ergebnis wird Ihnen sehr gefallen.

Die Brühe kann lange gelagert werden, indem sie in einen Plastikbehälter oder eine Plastiktüte gegossen und in den Gefrierschrank gestellt wird. Sie müssen die Brühe nur auftauen, wenn Sie möchten, und sie dann wie gewohnt verwenden..

Bleiben Sie beim "Home Guru" und lernen Sie alle Geheimnisse köstlicher, gesunder und einfacher Gerichte kennen, die aus Hühnchen hergestellt werden können.

Dies ist ein Produkt, das voll und ganz dem bekannten Gebot entspricht, dass Lebensmittel Medizin und Medizin Lebensmittel sein sollten..

Er ist der erste Assistent bei der Genesung von Krankheit und Operation. Es ist besonders nützlich bei Erkältungen und Viruserkrankungen. verbessert die Durchgängigkeit der Bronchien. Enthält leicht verdaulich
Eiweiß
,
B-Vitamine
, große Menge
Eisen, Kalzium, Kupfer, Magnesium, Selen
. Hühnerbrühe ist sehr einfach zuzubereiten und bildet die Grundlage vieler Suppen.

Du wirst brauchen:

  • Zwiebel 1 Stk
  • Lorbeerblätter

Dies ist das Minimum an Produkten

, das wird eine köstliche Brühe machen. Sie können mehr Karotten und Petersilienwurzel hinzufügen.
Es ist besser, Hühnchen mit nach Hause zu nehmen.
Wenn dies nicht möglich ist, kochen Sie von einem Geflügel, aber lassen Sie das Wasser beim ersten Kochen ab, füllen Sie das Huhn erneut mit Wasser und kochen Sie es dann, bis es gekocht ist. Dies ist notwendig, um Hormone und Antibiotika aus Fabrikhuhn zu entfernen..

Normalerweise koche ich eine halbe Hühnerbrühe - das ist ungefähr 1 kg. Sie können das Huhn in kleine Stücke schneiden. Verwenden Sie die fleischigeren Teile zum Schmoren, Kochen oder Kochen der Brühe aus den restlichen Teilen.

Auf dem Tisch servieren

Sicher wird jeder zustimmen, dass jedes Gericht, auch eine gewöhnliche Brühe, in einer schönen Form angenehmer zu essen ist. Die Brühe sieht gut aus, wenn sie goldbraun gemacht wird. Wie kann dies erreicht werden? Ziemlich einfach. Bevor Sie Hühnerfleisch kochen, müssen Sie es mit Olivenöl einfetten, mit Tomaten vormischen, die durch einen Fleischwolf gerollt wurden, oder Tomatenmark hinzufügen. Dann legen Sie das Fleisch für 1 Minute in den Ofen..

Es gibt eine andere Möglichkeit, der Brühe eine goldene Farbe zu geben. Dazu werden die Zwiebeln für die Brühe direkt in der Schale gekocht..

Viele Menschen mögen das Gegenteil, wenn die Brühe transparent ist. Um die Transparenz der Brühe zu erreichen, müssen Sie sie durch eine oder zwei Schichten Gaze passieren. Sie können auch Eiweiß hinzufügen, das mit Wasser geschlagen wurde. Wenn das Protein dicker wird, absorbiert es alles, was es unangenehm aussehen lässt..

Schritt-für-Schritt-Fotorezept für die Herstellung von Hühnerbrühe:

Legen Sie das Huhn in einen Topf und bedecken Sie es mit kaltem Wasser (3 Liter)

. Es ist praktisch, das Huhn in einen Fünf-Liter-Topf zu geben und drei Liter Wasser einzuschenken. Am Ende des Garvorgangs nehmen Sie das Huhn heraus und gießen die Brühe in einen Drei-Liter-Topf. Stellen Sie die Pfanne mit dem Inhalt auf
starkes Feuer
, zum Kochen bringen. Verpassen Sie nicht den Moment, in dem sich die Oberfläche zu formen beginnt
Schaum
. Es muss mit einem Löffel oder einem geschlitzten Löffel gesammelt und weggeworfen werden..

Reduzieren Sie die Hitze, wenn der Schaum entfernt wird.

und fügen Sie die geschälten hinzu
Zwiebel, Lorbeerblatt
und
Salz-
. Mit einem Schlitz abdecken, damit der Dampf entweichen kann, und 1,5 Stunden kochen lassen. Stellen Sie sicher, dass die Brühe nicht zu viel kocht, lassen Sie
gurgelt leicht
, dann wird es transparent.

Schalten Sie nach anderthalb Stunden die Hitze aus, werfen Sie die Zwiebel und das Lorbeerblatt weg und nehmen Sie das Huhn aus der Pfanne. Auf Wunsch kann die Brühe gefiltert werden, aber ich denke, dass dies nicht in der häuslichen Küche gemacht werden sollte.

Die Brühe kann als eigenständiges Gericht getrunken werden, Sie können sie mit Sandwiches trinken oder Sily mit einem hart gekochten Ei verwenden. Es ist eine ausgezeichnete und notwendige Basis für verschiedene Suppen. Meistens wird es zubereitet oder

::
Wenn Sie Hühnchen für Salate verwenden, kühlen Sie das Hühnchen in der Brühe ab
, so wird es saftiger.

Merkmale der Kochbrühe

  • Sie sollten die Suppe nicht "bis zum dritten Wasser" kochen: Je länger die Brühe gekocht wird, desto mehr nimmt sie negative Substanzen auf.
  • Die Brühe sollte aus frischem Fleisch mit frischem Gemüse zubereitet werden.
  • Verwenden Sie niemals Brühenwürfel!
  • Kaufen Sie Hühnchen an vertrauenswürdigen Orten.
  • Fügen Sie nach und nach Gemüse hinzu, aber nur das, was Ihr Baby bereits gegessen hat.
  • Für die Suppe wird Fleisch in kochendes Wasser und Getreide in kaltes Wasser geworfen..
  • Fügen Sie Gewürze vorsichtig hinzu. Besser - weniger oder gar nicht hinzufügen.
  • Sie sollten das Kind nicht mit gebratenen Suppen servieren: Das Gericht wird sich als zu schwer für das Kind herausstellen..

Gerichte für Gastritis mit hohem Säuregehalt

Gastroenterologen empfehlen, Mahlzeiten aus leicht verdaulichen Lebensmitteln zuzubereiten, die die erkrankte Schleimhaut nicht verletzen..

Zum Beispiel bereichert Gemüsesuppe gegen Gastritis den Körper mit nützlichen Spurenelementen und gibt Kraft zur Erholung. Eine Schleimhaut wirkt sanft auf die Magen-Darm-Membran, und Hühnerbrühe normalisiert den Säureindikator.

Erbsensuppe

Experten empfehlen Erbsensuppe bei Gastritis mit hohem Säuregehalt und während der Remission.

Bereiten Sie ein Gericht nach diesem Rezept zu:

  • 1 l. fettarme Fleischbrühe;
  • 200 g Erbsen;
  • 1 mittelgroße Karotte und Zwiebel;
  • 3 Kartoffeln.

Erbsensuppe gegen Gastritis und Magengeschwüre kochen:

  1. Erbsen ein paar Stunden in Wasser einweichen und kochen.
  2. Die Karotten reiben, die Zwiebel in halbe Ringe schneiden, in Federn zerlegen.
  3. Kartoffeln schälen, in kleine Würfel schneiden.
  4. Alle Zutaten in die Brühe geben und 20 Minuten kochen lassen.
  5. Reiben Sie die resultierende Suppe durch ein Sieb.

Mit fettarmer Sauerrahm oder einer kleinen Scheibe Roggenbrot servieren.

Hühnerbrühe

Hühnersuppe ist sehr nützlich für Menschen mit Magengeschwüren und Gastritis, da sie die Magenschleimhaut nicht reizt und den Heilungsprozess aktiviert.

  • 1 Hühnerbein;
  • 1 mittlere Karotte;
  • 4 Kartoffeln.
  1. Das Bein von der fettigen Haut abziehen, abspülen und kochen.
  2. Schneiden Sie die geschälten Karotten in kleine Kreise oder Würfel.
  3. Kartoffeln schälen und in kleine Stücke schneiden.
  4. Alle Zutaten in einer kochenden Brühe vermischen und weich kochen..
  5. Die Zutaten direkt im Topf zerdrücken und die Kräuter in die Brühe geben.

Flüssige Schalen mit niedrigem Säuregehalt

Experten empfehlen die Verwendung von Diät-Suppen, wenn Sie nach gesunden Lebensmitteln für Magenbeschwerden mit niedrigem Säuregehalt gefragt werden.

Einfache Rezepte garantieren einfache und schnelle Zubereitung sowie Freude mit einem minimalen Satz von Produkten.

Fleischbällchensuppe

Eine gesunde und köstliche Suppe enthält Gemüse und mageres Hühnerfleisch.

Sie benötigen das folgende Einkaufsset:

  • 300 g Hackfleisch;
  • 1 Ei;
  • 1 Zwiebel, Karotte und Kartoffel;
  • halbe Paprika;
  • Grüns.

Die Fleischbällchensuppe sollte nicht lange dauern. Befolgen Sie das Kochschema:

  1. Bereiten Sie zuerst die Frikadellen vor. Zwiebel schälen, halbieren. Die Hälfte durch einen Mixer geben und mit dem Hackfleisch mischen. Das Ei in die Mischung geben, gut mischen. Formen Sie das Hackfleisch zu kleinen walnussgroßen Fleischbällchen.
  2. 2 Liter Wasser auf dem Herd kochen.
  3. Das Gemüse schälen, waschen und fein hacken, in die Brühe geben.
  4. Suppe zum Kochen bringen und 10 Minuten kochen lassen.
  5. Die klebrigen Fleischbällchen in einen Topf geben und weitere 5 Minuten kochen lassen.

Gemüsesauerampfer-Suppe

Das Originalrezept für Gemüsesuppe ist nicht nur für den Magen, sondern auch für den Darm nützlich.

Für diesen ersten Kurs benötigen Sie:

  • 300 g Sauerampfer;
  • 100 g mageres Fleisch;
  • 1 Karotte;
  • 3 Kartoffeln;
  • ein Haufen Grüns;
  • 2 EL. l. Mehl.

Bereiten Sie die Suppe mit dem folgenden Algorithmus zu:

  1. Sauerampfer 5 Minuten kochen und abtropfen lassen.
  2. Zwiebel und Kartoffeln fein hacken.
  3. Gemüse in einen Topf geben und kochen.
  4. Das Fleisch in kleine Stücke schneiden.
  5. Karotten schälen, reiben und in Pflanzenöl unter Zugabe von Mehl anbraten.
  6. Alle Zutaten in einem Topf vermischen und weich kochen.

Fügen Sie etwas Dill und fettarme saure Sahne hinzu, um den Geschmack des gekochten Gerichts zu betonen..

Milchsuppen

Milchsuppe wird bei Gastritis mit unterschiedlich starker Magensäuresekretion empfohlen. Bei Magenbeschwerden wird die Verwendung von Vollmilch nicht empfohlen. Während der Remissionsperiode können Sie sich jedoch mit Milchgerichten verwöhnen lassen.

Um zuerst ein köstliches und originelles zuzubereiten, benötigen Sie:

  • ein Glas Reis;
  • 1 l. Gemüsebrühe;
  • 200 g Rindfleisch;
  • 1 l. Milch.

Starten Sie das Kochen:

  1. Reis zart kochen und durch ein Sieb passieren.
  2. Mahlen Sie das Rindfleisch in einem Fleischwolf und mischen Sie es mit Reis.
  3. Brühe und Milch zu der Mischung geben, auf den Herd stellen.
  4. Kochen Sie die Suppe 15 Minuten lang und denken Sie daran, den Schaum zu entfernen, der sich beim Kochen gebildet hat.

Vor dem Servieren darf ein kleines Stück Butter hinzugefügt werden. Ihr Magen wird von einem solchen Gericht begeistert sein. Zusätzlich zu der wohltuenden Wirkung auf den Magen reinigt Milchsuppe den Darm und verbessert den Verdauungsprozess.

Kürbispüreesuppe

Püreesuppen gegen Gastritis werden von Gastroenterologen empfohlen. Sie werden in der Regel mit Gemüse und Getreide zubereitet..

Probieren Sie die Kürbispüreesuppe aus folgenden Zutaten:

  • 300 g Kürbis;
  • 1 l. Gemüsebrühe.
  1. Kürbisstücke und Samen schälen, in kleine Würfel schneiden.
  2. In einen Topf geben und mit Gemüsebrühe bedecken.
  3. Bei starker Hitze eine halbe Stunde köcheln lassen, bis es weich ist.
  4. Sobald die Stücke weich sind, zerdrücken Sie sie mit einem Quetschen oder geben Sie sie durch einen Mixer.

Hafersuppe

Schleimige Suppen gegen Geschwüre und Gastritis schonen die Magenwände und umhüllen und restaurieren sie sanft. Diese Gerichte basieren auf Haferflocken, die nützliche Eigenschaften bieten..

  • 1 l. Wasser;
  • 3 Kartoffeln;
  • 2 EL. l. Haferflocken;
  • 1 Karotte und Zwiebel.

Bereiten Sie die Suppe wie folgt zu:

  1. Kartoffeln schälen und fein hacken. 20 Minuten in kochendem Wasser kochen.
  2. Die fertigen Kartoffeln zerdrücken und Haferflocken, geriebene Zwiebeln und Karotten dazugeben.
  3. Die Suppe weitere 15 Minuten köcheln lassen.

Ein schleimiger erster Gang, serviert mit fein gehackten Kräutern und fettarmer Sauerrahm.

Fruchtsuppe

Probieren Sie für Naschkatzen die Option Obst und Haferflocken..

  1. Haferflocken in kochendes Wasser geben und warten, bis sie anschwellen.
  2. Die Früchte schälen, in kleine Stücke schneiden und zum Haferflocken geben.
  3. Rühren Sie die Suppe, fügen Sie etwas Honig hinzu.

Welche anderen Suppen empfehlen Ernährungswissenschaftler und Gastroenterologen? Gesunde erste Gänge sind Formulierungen, die Getreide, Gemüse, ungesüßtes Obst und mageres Fleisch enthalten. Der Wert von Nahrungssuppen für die Bauchhöhle kann kaum überschätzt werden. Flüssige Schalen tragen zur Wiederherstellung und Wiederherstellung der beschädigten Schleimhaut bei. Ungewöhnliche und originelle Rezepte helfen dabei, das Menü zu diversifizieren, neue Geschmäcker einzuführen und Ihre Vorstellungen von gesunder Ernährung zu ändern.

Vier "NICHT" beim Kochen von Hühnerbrühe für ein Diätmenü

  • Legen Sie KEINE Geflügelflügel (viele Knochen und Haut), Rumpf (zu fettiger Teil), Trommelstöcke (Knochen und harte Sehnen) in den Brühe-Topf.
  • NICHT zum Kochen von Gewürzen verwenden - keine Paprika und andere scharfe Magenreizstoffe. Aber geschälte Karotten und ganze Zwiebeln sind sogar sehr willkommen - sie machen ein nicht sehr befriedigendes Gericht aromatischer und verleihen ihm eine appetitliche goldene Farbe..
  • Verwenden Sie NICHT das erste Fett - es enthält zu viel Fett und es kann Rückstände von Medikamenten geben, mit denen sie Hühner in Geflügelfabriken gerne füllen. Es muss abgelassen, die Pfanne und das Fleisch gründlich gespült, eine frische Portion sauberes Wasser gegossen und bei schwacher Hitze köcheln lassen, bis das Filet weich wird.
  • Essen Sie NICHT zu heiße oder kalte Brühe, die die Schleimhaut stark reizt. Der optimale Temperaturbereich liegt zwischen 30 und 40 ° C..

Nachdem wir herausgefunden haben, dass das Trinken von Hühnerbrühe mit Gastritis nicht nur möglich, sondern sehr zu empfehlen ist, bieten wir ein Rezept für dieses einfache und sehr nützliche Gericht für eine Diät an, einschließlich eines medizinischen..

Wie man ein Huhn wählt

Es hängt alles von Ihrem Geschmack ab:

  • Eine reichhaltige Fettbrühe wird von hinten mit einem Schwanz und Beinen erhalten.
  • das gleiche wird herauskommen, wenn Sie den vorderen Teil mit Flügeln ohne Filets nehmen;
  • Hühnerbrustbrühe - ein Gericht für Diätkenner;
  • Wenn Sie eine Brühe mit Fleisch kochen müssen, nehmen Sie die Hähnchenschenkel.
  • Der Rücken ist eine hervorragende Basis für leichte erste Gänge - ohne überschüssiges Fett, aber mit einem reichen Geschmack.

Übrigens ist es besser, keine Broiler, sondern Lagen zu kaufen - obwohl ihr Fleisch länger gekocht werden muss, ist der Geschmack und Geruch am Ende viel heller.

Hühner sind auch keine schlechte Option, insbesondere für Babynahrung - sie haben weniger Fett und haben weniger wahrscheinlich einen hohen Gehalt an schädlichen Substanzen.

Schleimig und gerieben - jeder kann

Bei akuter Gastritis wird dem Patienten eine schnelle Diät für 2 bis 3 Tage gezeigt. Nachdem der Schmerz abgeklungen ist, werden nach und nach schleimige und pürierte erste Gänge in die Ernährung aufgenommen. Während einer Verschlimmerung einer chronischen Gastritis jeglicher Form werden diese Gerichte ebenfalls bevorzugt. Bei Gastritis mit hohem Säuregehalt sollten bei Erosionen im Magen pürierte Suppen die Grundlage der Ernährung bilden - sie umhüllen sanft die Innenwände des Magens, sind leicht verdaulich und ziehen gut ein.

Rezept aus "Herkules"

Zum Kochen benötigen Sie:

  1. "Herkules" - 1 Glas;
  2. 1 Liter Wasser;
  3. 600 ml Milch;
  4. 1 Ei;
  5. Butter oder Pflanzenöl - ein Teelöffel;
  6. 5 - 7 Gramm Zucker;
  7. Salz.

Sequenzierung:

Salzwasser kochen, Herkules hinzufügen und gelegentlich umrühren. Stellen Sie den Topf nach dem Kochen auf niedrige Hitze und kochen Sie die Flocken mindestens eine Stunde lang. Dann falten Sie es auf ein Sieb oder ein Käsetuch, lassen Sie die Flocken gut abtropfen. Die resultierende Flüssigkeit mit schleimiger Konsistenz in Brand setzen und kochen lassen. Leicht abkühlen lassen und Ei-Milch-Dressing hinzufügen. Um das Dressing zuzubereiten, kombinieren Sie das geschlagene Ei mit Milch. Zucker und Butter in eine warme Masse geben und bis zur vollständigen Auflösung umrühren.

Die nächste Suppe, die während des Abklingens der Exazerbation sowie bei erosiver und hyperacider Gastritis empfohlen werden kann, wird püriert.

Maische und Gemüse mit Vogel

Nicht alle Patienten mögen Milch- und Getreidesuppen. Wir bieten Ihnen eine Variante einer leichten und äußerst gesunden Suppe an, die für alle Arten von Gastritis zugelassen ist.

Du wirst brauchen:

  1. 400 Gramm Blumenkohl.
  2. 1 Karotte.
  3. 1 kleine Zwiebel,
  4. 2 mittelgroße Kartoffeln.
  5. 1,5 Liter schwache Brühe aus hautlosen Hähnchenfilets.
  6. Butter oder Pflanzenöl optional.
  7. Salz.
  8. Grüne.

Sequenzierung:

Kochen Sie zuerst die Brühe. Dazu das hautlose Hähnchenfilet 60 Minuten in Wasser kochen. Der beim Kochen entstehende Schaum muss entfernt werden. Nehmen Sie den Vogel nach dem Kochen aus der Brühe.

Das gesamte Gemüse schälen und fein hacken, in kochende Salzbrühe tauchen und zart kochen. Nachdem das Gemüse gekocht ist, lassen Sie die Brühe abtropfen und hacken Sie die Beilage der Suppe mit einem Mixer. Wenn es keinen Mixer gibt, reiben Sie die Suppe durch ein feines Sieb - es wird nicht schlimmer. Gekochte Filets können verwendet werden, um einen zweiten Gang zuzubereiten oder der Suppe hinzuzufügen. In diesem Fall muss es zusammen mit Gemüse gehackt werden..

Die dicke Mischung mit der abgesiebten Brühe vermischen, erneut zum Kochen bringen und 5 Minuten unter dem Deckel köcheln lassen. Fügen Sie am Ende Kräuter und Öl hinzu.

Fügen Sie die Knödel hinzu

Hühnerbrühe mit Knödel ist ein Gericht, das von unseren Großmüttern zubereitet wird. Dies ist ein herzhaftes und unglaublich leckeres Gericht, das ein großartiges Mittagessen für die ganze Familie darstellt..

Das Kochen ist so einfach wie eine normale Brühe. Fügen Sie einfach einige Minuten vor dem Kochen Knödel hinzu.

Um sie vorzubereiten, benötigen Sie:

  • Ei - 1 Stk.;
  • Mehl - 3 EL. l.;
  • Salz;
  • Dill - mehrere Zweige;
  • Pflanzenöl - 2 TL.

Das Ei in einer Schüssel schlagen. Dill wird fein gehackt und der Eimischung hinzugefügt. Mehl einfüllen, Öl, Salz einfüllen und mischen. Nehmen Sie ein paar Löffel aus einem Topf, während die Brühe zubereitet wird, und geben Sie sie in den Teig. Gründlich mischen. Der Teig sollte nicht flüssig, aber auch nicht dick sein..

15 Minuten bevor die Brühe fertig ist, den Teig mit einem Teelöffel darin verteilen. So werden Knödel hergestellt. Sie werden durch Auftauchen über ihre Bereitschaft "informieren".

Sie erhalten eine einfache Version der Hühnersuppe mit Knödel, wenn Sie der Brühe Zwiebel-Karotten-Braten hinzufügen.

Nutzungsbedingungen

Nach der Vergiftung sollte Hühnerbrühe schrittweise unter Beachtung bestimmter Regeln in die Ernährung aufgenommen werden:

  • Am ersten und zweiten Tag sollte die Suppe nach der Vergiftung so leicht wie möglich sein - sie wird ohne Gemüse gekocht, vor Gebrauch abgekühlt, das gesamte Fett auf der Oberfläche wird entfernt und mit warmem Wasser im Verhältnis 2: 1 verdünnt. Eine Portion einer solchen Brühe für einen Erwachsenen am 1. Tag beträgt 50 ml, am 2. Tag - bis zu 100 ml;
  • Am 3. und den folgenden Tagen können Sie Suppe mit Gemüse kochen - Sie müssen sie nicht mehr mit Wasser verdünnen, und die Menge kann sich auf 200-250 ml pro Portion erhöhen. Es wird empfohlen, Gewürze und Fleisch bis zu 4-5 Tagen aufzugeben.
  • Ab dem 5. Tag kann Hühnerbrühe mit einer Vielzahl von Zusatzstoffen gegessen werden, wobei das Hühnerfleisch geschnitten und Pfeffer, Lorbeerblätter und andere Gewürze hinzugefügt werden.

Hühnchenauswahl

Köstliche Hühnerbrühe wird aus hausgemachtem Hühnchen hergestellt. Aber nicht jeder kann es sich leisten, einen solchen Kadaver zu kochen. Also muss man kaufen.

Natürlich können Sie ein ganzes im Laden gekauftes Huhn kochen, aber es ist besser, einem geschnittenen Kadaver den Vorzug zu geben. Es werden bereits vorbereitete Bouillon-Sets zum Verkauf angeboten, darunter Flügel und ein Hühnerkadaver mit einer kleinen Menge Fleisch. Diese Sets eignen sich sehr gut als Basis für leichte Gemüse- oder Pilzsuppen..

Wählen Sie für Nudeln oder Nudelsuppe Hühnerteile mit Fleisch und Knochen wie Schinken oder Drumsticks. Dies wird die Brühe befriedigender machen..

Die Hühnerbrust ist besser nicht zum Kochen von Brühe zu verwenden. Es liefert nicht die für die Brühe notwendige Brühe. Es kann separat gekocht und der fertigen Brühe hinzugefügt werden..

Die fetteste Brühe wird aus dem Hühnerrücken gewonnen. Nach dem Kochen kann es gefiltert oder mit Wasser verdünnt oder zusammen mit Filets zurückgekocht werden - auf diese Weise können Sie den Fettgehalt der zukünftigen Brühe reduzieren.

Wenn es notwendig ist, eine Hühnerbrühe für ein Kind zu kochen, ist es besser, sie aus den Oberschenkeln, Beinen oder der Brust des Vogels zu machen. Eine köstliche Hühnerbrühe wird sich also als nicht fettig, aber auch sehr nützlich herausstellen.

Ein Huhn wählen

  • Wenn Sie eine reichhaltige Brühe mit einem reichen Geschmack wünschen, nehmen Sie einen Kadaver eines älteren Huhns mit dichter Haut.
  • Sie können mit Teilen des Kadavers auskommen - Hals, Rücken, Flügel und Beine. Sie haben alles, was sie brauchen: viele Knochen und dunkles Fleisch. Die Oberschenkel und Unterschenkel machen einen guten Job..
  • Für eine Diätbrühe ist eine Brust ohne fettige Haut geeignet..
  • Ideal - Farm- oder Landgeflügel.

Welches Huhn ist nicht richtig

  • Der Broiler macht ein zu fettiges Gericht - lassen Sie dieses Fleisch zum Braten oder Braten.
  • Gefrorenes Geflügel ist auch nicht gut - dehydriertes Fleisch reichert die Brühe nicht mit nützlichen Substanzen und Vitaminen an und kommt selbst trocken und frisch heraus.

Wie lange dauert es, Hühnerbrühe zu kochen?

Die Garzeit hängt von der Art und dem Alter des Huhns ab. Dieser Vorgang dauert in der Regel 1,5 bis 2 Stunden. Broiler kochen schneller, ältere Hühner brauchen länger

Verbote und Ernährungsoptionen bei Magenschmerzen

Bei Gastritis mit hohem Säuregehalt, erosiver und atrophischer Gastritis sind die strengsten Einschränkungen im Bereich der ersten Gänge erforderlich. Es ist völlig verboten:

  • alle Betankungssuppen. Traditionelle Borschtsch-, saure und frische Kohlsuppe, Gurken, mit gebratenen Zwiebeln und Schmalz gewürztes Durcheinander sind strengstens verboten.
  • Pilzsuppen und Hülsenfruchtgerichte sind ebenfalls verboten - Erbsen, Bohnen, Linsen - sie sind schwer und lang verdaulich, erhöhen den Säuregehalt des Magens und die Gasbildung im Darm.

Nützliches Video

Wir bieten Ihnen an, einen interessanten Videoclip über die Prinzipien der Herstellung von Püreesuppe anzusehen.

Lebensmittel für Magenkrankheiten sollten, obwohl sie ihre eigenen Nuancen haben, keinen schlechten Nährwert haben. Stellen Sie sich vor, erfinden Sie neue Rezepte, essen Sie lecker und abwechslungsreich. Und denken Sie daran, dass bei der Auswahl eines Gerichts das Hauptkriterium für die Genehmigung oder das Verbot Ihr Wohlbefinden und die richtige Auswahl der Produkte ist. Verwenden Sie unsere Tipps, lassen Sie die gegebenen Rezepte grundlegend werden, und Sie können sie endlos variieren.

Traurige Statistiken zeigen, dass Magenkrankheiten bei fast einem Drittel der Weltbevölkerung diagnostiziert werden. Traditionell wird die Krankheit durch medikamentöse Behandlung mit obligatorischen Ernährungsumstellungen beseitigt. Das richtige Menü besteht aus fast der Hälfte der Diät-Suppen. Bei Gastritis gibt es viele Möglichkeiten, solche Gerichte zuzubereiten. Wir werden die beliebtesten davon überprüfen..

Eine erfolgreiche Behandlung von Gastritis und Geschwüren hängt direkt von der richtigen Ernährung ab. Während einer Krankheit sind die Schleimwände entzündet, was bedeutet, dass Nahrung benötigt wird, die sie nicht noch mehr verletzt. Daher unterliegen raue, feste Lebensmittel einer Ausnahme. Außerdem sollte auf die Temperatur der Gerichte geachtet werden - sie sollten nicht zu heiß oder zu kalt sein..