Darmdysbakteriose bei Erwachsenen: Symptome und Behandlung

Hallo Elena!

Beseitigen Sie Lebensmittel, die Blähungen hervorrufen (Hülsenfrüchte, Eier, Limonaden). Blähungen werden häufig durch Kohl, Zwiebeln, Knoblauch und Roggenbrot verursacht. Gründliches, langsames und ruhiges Kauen von Lebensmitteln, um das Verschlucken von Luft während der Mahlzeiten zu vermeiden. Regelmäßige Mahlzeiten. Verwenden Sie keinen Kaugummi. Nach dem Essen 10-15 Minuten laufen.


Private Empfehlungen hängen von dem Staat ab, mit dem
Blähungen sind verbunden. In den bereitgestellten Informationen gibt es keinen "Hinweis" für
Argumentation über die vermutete Diagnose.

Ich schreibe dem Konzept der Diagnose keine Dysbakteriose zu.
Es gibt keine solche Krankheit. Die Analyse auf Dysbiose hat keine praktische Bedeutung.

Layout
Unten finden Sie weitere Umfragedaten. Wie hat alles angefangen? Bisher gab es keine derartigen Probleme
Es war? Höhe Gewicht?

Viele Grüße, Alexander Yurievich.

Mobiltelefon: +38 (066) 194-83-81
+38 (096) 909-87-96
+38 (093) 364-12-75

Viber, WhatsApp und Telegramm: +380661948381
SKYPE: internist55
E-MAIL: [email protected]

Persönliche Website: http://riltsov.kh.ua

Mittwochs ist Wladimir Iwanowitsch im Dienst. Beantwortet Fragen mit einer Verzögerung von 2-3 Tagen.

Die Site Administration macht Sie auf sich aufmerksam! Liebe Patienten! Vergessen Sie nicht, sich auf der Website zu registrieren! Wenn es notwendig ist, persönlich auf den Patienten zu antworten, erhalten nicht registrierte Benutzer keine solche Antwort. Bei wiederholten Anrufen - reproduzieren Sie die gesamte vorherige Korrespondenz vollständig (geben Sie das Datum und die Ausgabenummern an). Andernfalls "erkennen" die Berater Sie nicht. Sie können die Fragen ergänzen oder die Fragen der Berater in den "Nachrichten" unter Ihrer Frage beantworten. Sie werden an Berater gesendet.
Vergessen Sie nicht, zu bewerten, wenn Sie Ihre Antwort erhalten („Bewerten Sie die Antwort“). Ich bin allen dankbar, die es für möglich und notwendig gehalten haben, die Antwort zu bewerten !

Denken Sie daran, dass Sie für die Antwort (Beratung), die Sie mögen, die spezielle Website-Option "Danke sagen" verwenden können, bei der Sie dem Berater Ihren Dank aussprechen können, indem Sie ihm einige Boni auf unserer Website kaufen. Wir hoffen, dass die vorgeschlagenen Größen von Boni Ihnen nur ein Lächeln mit ihrer Frivolität bescheren.

Wie behandelt man Darmdysbiose bei Erwachsenen? Zur Wunschliste hinzufügen 69

Darmdysbiose ist eine sehr "mysteriöse" Krankheit. Einerseits sagen Ärzte, dass eine solche Diagnose nicht existiert: Es ist keine Krankheit, sondern nur ein Symptomkomplex. Andererseits bestätigen dieselben Ärzte, dass Antibiotika und andere für den Menschen schädliche Faktoren das Gleichgewicht der Darmflora zugunsten schädlicher und opportunistischer Faktoren aufgrund nützlicher Mikroorganismen verschieben. Und dies ist bereits ein Weg zur Entwicklung eines sekundären Immundefekts, der durch rechtzeitige Beseitigung der Darmdysbiose leichter und logischer zu verhindern ist, als dann die Immunität wiederherzustellen und die Ergebnisse ihrer Reduktion zu "harken".

Was ist Darmdysbiose??

Für die normale Funktion des Körpers sind Bakterien immer in einem bestimmten Gleichgewicht vorhanden. Der Verdauungstrakt ist besonders reichlich von Mikroflora besiedelt - in Ermangelung einer wirksamen Lebensmittelverarbeitung und der Aufnahme von Nährstoffen im Darm ist dies nicht möglich. Der Dünndarm und die Magenhöhle haben keinen Bakterieninhalt, alle notwendigen Mikroben leben im Dickdarm.

Dies sind ungefähr 500 verschiedene Bakterien, die in einer optimalen Menge und in einem ausgewogenen Verhältnis sicherstellen, dass der Darm im richtigen Modus arbeitet. Die Basis der Darmbiomasse bilden anaerobe Bifidobakterien und aerobe Laktobazillen.

Im Darm lebende Mikroorganismen stellen die Funktion des Cholesterin-, Fett-, Protein- und Kohlenhydratstoffwechsels sicher, viele Bakterien sind direkt an der Synthese bestimmter Vitamine (B, K, Folsäure und Biotin) beteiligt, und im Allgemeinen ist die Mikroflora wichtig für eine ausreichende Immunresistenz gegen nachteilige Faktoren.

Die effektive Arbeit des Lymphsystems hängt vom richtigen Gleichgewicht der "Darmpopulation" ab, die Substanzen produziert, die die Immunantwort stimulieren. Andernfalls wird eine Person anfällig für zahlreiche ansteckende Herausforderungen. Ein Teil der Bakterien zerstört Giftstoffe, adsorbiert sie aus dem Darm, und wenn sie fehlen, beginnen die Selbstvergiftungsprozesse des Körpers.

Eine weitere Folge des Ausbruchs der Dysbakteriose ist das "grassierende" Auftreten aller Arten von Pilzen, Stöcken und pathogenen Mikroben, die sich in Gegenwart einer überwältigenden Menge "guter" Mikroflora leise verhalten. Wenn sie jedoch abnimmt, beginnen sie sich zu vermehren und verursachen verschiedene Krankheiten, nicht nur im Darm.

Krankheitsentwicklung

Der Zustand, bei dem das Vorhandensein von Störungen im Darm für den Patienten bereits völlig offensichtlich ist, tritt nicht sofort auf. Das Ungleichgewicht wächst allmählich und aufgrund seiner Stärke gibt es 4 Grade von Dysbiose:

  1. Das Anfangsstadium ist häufig durch einen asymptomatischen Verlauf oder leichte Manifestationen gekennzeichnet. Zu diesem Zeitpunkt ist die Abnahme des Niveaus der gesunden Flora noch unbedeutend, und pathogene Organismen beginnen gerade, „ihre Köpfe zu heben“. Wenn die Krankheit in diesem Stadium gefangen ist, kann ihre Entwicklung gestoppt und schnell rückgängig gemacht werden..
  2. Ein Grad von Dysbiose von 2 repräsentiert bereits den Beginn pathologischer Prozesse. Nützliche Bakterien können den Ansturm der "feindlichen" Flora nicht mehr bewältigen, die sich schnell vermehrt und die ersten entzündlichen "Glocken" im Darm verursacht. Dies sind Verdauungsstörungen, denen der Patient noch nicht viel Bedeutung beimisst..
  3. Stadium 3 - der Prozess "in Bewegung", wenn die Infektion die Darmwände betrifft und Verdauungsstörungen ausgeprägt sind. Die Entzündungssymptome können nicht länger ignoriert werden, da sie dem Patienten große Beschwerden bereiten..
  4. In der 4. Schwere der Erkrankung sind die Veränderungen der Mikroflora bereits so groß, dass extraintestinale Störungen mit dyspeptischen Störungen (Übelkeit, Blähungen, Durchfall oder Verstopfung) einhergehen. Da die Arbeit des Darms beeinträchtigt ist, werden nützliche Nahrungselemente praktisch nicht darin absorbiert, und eine Person beginnt, Schwäche, Anämie und andere Anzeichen einer beginnenden Erschöpfung des Körpers zu erfahren. Zu diesem Zeitpunkt leidet auch die Immunität und Viren und Bakterien beginnen, den Patienten anzugreifen, Pilzkrankheiten, allergische Reaktionen usw. entwickeln sich..

Ursachen für das Ungleichgewicht der Mikroflora

Warum verschiebt sich das Gleichgewicht der Darmbakterien an dem einen oder anderen Punkt plötzlich? Es ist nicht immer möglich, eine genaue Antwort auf diese Frage zu finden. Es gibt nur eine Liste von Faktoren, die vermutlich einen Impuls für die Entwicklung einer Dysbiose geben können.

  • Unsachgemäße Ernährung. Dies umfasst sowohl strenge Diäten als auch eine unausgewogene Ernährung mit einem überwiegenden Anteil an süßen und proteinhaltigen Lebensmitteln mit einem Mangel an pflanzlichen Lebensmitteln. Ein großer Fleischkonsum führt beispielsweise zu Fäulnisprozessen im Darm, und ein Mangel an Ballaststoffen entzieht nützlichen Bakterien ein Nährmedium. Die Qualität der Lebensmittel ist auch nicht zuletzt wichtig: Wenn die Lebensmittel mit Konservierungsstoffen, Nitraten und Antibiotika beladen sind, kann dies die Gesundheit des Darms in keiner Weise positiv beeinflussen..
  • Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts. Wenn eine Person bereits chronische Erkrankungen des Verdauungstrakts hat: Entzündungen in den Schleimorganen des Magen-Darm-Trakts, Störungen bei der Produktion von Enzymen und andere, sind sie eine ständige Quelle für "schlechte" Mikroben. Eine akute Erkrankung, beispielsweise eine schwere Vergiftung, kann jedoch auch als entscheidender Schritt in Richtung Dysbiose dienen..
  • Antibiotikabehandlung. Wie Sie wissen, töten antibakterielle Medikamente "alle Lebewesen" ab, so dass ihr unkontrollierter Gebrauch zu bekannten Konsequenzen führen kann. Wenn möglich, ist es ratsam, auf sie zu verzichten und sich selbst keine Pillen zu verschreiben. Wenn ein Arzt ein Antibiotikum verschreibt, muss er nicht nur die Notwendigkeit der Einnahme begründen, sondern auch erklären, warum dieses bestimmte Medikament ausgewählt wurde - ob seine Wirkung genau darauf abzielt, "Ihren" Erreger zu zerstören, oder ob das Medikament alles wahllos blockiert. In jedem Fall sollte die antimikrobielle Therapie von einer prophylaktischen Einnahme von "guter" Mikroflora begleitet sein.
  • Behandlungsmethoden wie Bestrahlung und Chemotherapie führen zum schnellen und massiven Tod nützlicher Mikroorganismen und unterdrücken das Immunsystem. Da die Verwendung dieser Mittel in der Regel durch lebenswichtige Notwendigkeiten verursacht wird, kann nichts dagegen unternommen werden: Die Wiederherstellung der Mikroflora nach dem Ende der Behandlung wird lange und schmerzhaft dauern.
  • Endokrine Störungen, die mit der Verwendung von Hormonen verbunden sind, deaktivieren auch nützliche Bakterien.
  • Natürlich sollte man die „Reize“ des modernen Lebensstils nicht außer Acht lassen: systematischer Schlafmangel, Stress, unregelmäßiges Essen, fast den ganzen Tag sitzen usw. - all dies zusammen untergräbt das ohnehin schon empfindliche Gleichgewicht zwischen "+" und "-" in Ihrem Darm.

Es ist zu beachten, dass all diese Gründe zur sogenannten sekundären Dysbiose führen, wenn Mikroflorastörungen auf äußere Faktoren und pathologische Prozesse im Körper zurückzuführen sind. Eine primäre Dysbiose tritt nur bei kleinen Kindern auf, wenn der Darm anfänglich mit der falschen Flora besiedelt ist.

Dysbiose Symptome

Also, was sind die Anzeichen, dass Sie vermuten können, dass Sie Dysbiose haben? Zuallererst sind dies verschiedene dyspeptische Störungen und Stuhlstörungen..

  1. Systematische Probleme mit dem Stuhl, die sich in chronischer Verstopfung, häufigem Durchfall oder Wechsel zwischen beiden äußern können. Gleichzeitig hat die Normalisierung der Ernährung keinen großen Einfluss auf den Zustand des Darms. Die Entleerung bleibt instabil, da der Patient einen gestörten Prozess der Flüssigkeitsaufnahme in die Darmwände hat. Ein solches Ärgernis tritt auf, wenn es Störungen beim Austausch von Gallensäuren vor dem Hintergrund eines Mangels an den notwendigen Mikroorganismen gibt.
  2. Eine erhöhte Gasproduktion weist immer auf Verdauungsprobleme hin. In einem gesunden Darm werden Gase gebildet, aber die meisten von ihnen werden über die Darmwände adsorbiert und aus dem Körper ausgeschieden, und die Reste werden bereits auf "natürliche" Weise freigesetzt. Patienten mit Dysbiose wird der Mechanismus der normalen Nutzung von Darmgasen entzogen, und daher verursachen ihre Ansammlungen Blähungen, Schmerzen, mit anderen Worten - Blähungen.
  3. Dyspeptische Phänomene sind alle möglichen Anzeichen für aktive Fäulnisprozesse und Fermentation im Darm, die dem Patienten viele Unannehmlichkeiten und schwere Beschwerden verursachen: Blähungen, Rumpeln im Bauch, Schweregefühl, Schmerzen, Koliken, Übelkeit, Aufstoßen, Sodbrennen.
  4. Pathologische Flora im Darm kann zu Mundgeruch, ungewöhnlichem Geschmack, Schwitzen, Schwäche und Allergien führen.
  5. Eine gestartete Dysbiose führt zu Hypovitaminose, anämischen Manifestationen: Müdigkeit, Schläfrigkeit oder Schlaflosigkeit, verminderter Leistung, Gedächtnisstörungen, Reizbarkeit. Das Aussehen mit solchen Problemen leidet auch: Blässe der Haut erscheint, Haare und Nägel verschlechtern sich und der Zustand der Haut verschlechtert sich. Vor allem aber können Fehlfunktionen in der Arbeit der inneren Organe auftreten. Bei schwerer Dysbiose treten also, wenn der Patient eine "grassierende" Menge pathogener Mikroben hat, sogar Atemnot und Schmerzen im Herzen auf.

Darmdysbiose bei Erwachsenen: Behandlungsschema

Die Dysbiosebehandlung wird schrittweise durchgeführt und besteht aus Folgendem:

  • Zerstörung der pathogenen Mikroflora.
  • Besiedlung des Darms mit nützlichen Bakterien.
  • Das richtige Gleichgewicht erreichen und es auf einem normalen Niveau halten.
  • Dann ist es notwendig, die optimale Funktion des Darms wiederherzustellen und den Immunstatus zu korrigieren..

Dies sollte von einem Gastroenterologen durchgeführt werden. Um zu bestimmen, welche Flora im Darm vorherrscht (Arten von "losen" pathogenen Mikroben), muss zunächst der Mangel an bestimmten nützlichen Mikroorganismen aufgefüllt werden. Es hängt davon ab, welche Medikamente eingenommen werden müssen. Alles ist nicht so einfach wie in der Werbung gezeigt: Er hat Linex genommen und der Darm ist gesund. Dysbakteriose erfordert eine langfristige und komplexe Behandlung, und jeder Fall der Krankheit ist individuell.

Behandlung der Darmdysbiose bei Erwachsenen - Medikamente

In der ersten Phase der Beseitigung der Dysbiose ist es notwendig, den Darm von fremder Flora zu reinigen. Hierzu werden Medikamente eingesetzt, um bestimmte Arten von Mikroorganismen im Dünndarm zu zerstören. Es können Antibiotika verschiedener pharmakologischer Gruppen (Tetracyclin, Penicillin, Cephalosporin, Metronidozol), Antimykotika (gegen Hefedysbiose) sein..

Medikamente wie Bactisubtil, Enterol, Bakteriophagen und andere helfen, schädliche Mikroben im Dickdarm zu unterdrücken. In diesem Stadium wird auch die Aufnahme von Sorptionsmitteln gezeigt, die alles Unnötige absorbieren und aus dem Körper entfernen..

Die Aussaat des Darms mit der richtigen Flora ermöglicht bakterielle Präparate - Probiotika. Dies sind Bifidumbacterin, Lactobacterin, Linex, Bifiform und andere. Sie sollten sich jedoch bei der Auswahl eines Arzneimittels nicht durch Werbung, sondern durch die Empfehlungen des Arztes leiten lassen, da nur er weiß, welche nützlichen Mikroben Sie hinzufügen müssen.

Die bewohnte Mikroflora muss "gefüttert" werden, wofür Duphalac, Lactofiltrum, Hilak-Forte verschrieben werden - präbiotische Präparate, die Substanzen enthalten, die das Wachstum der Darmbakterienmasse stimulieren.

Diät gegen Dysbiose

Natürlich ist eine erfolgreiche Behandlung von Darmproblemen ohne eine Normalisierung der Ernährung nicht möglich. Eine unausgewogene Ernährung ist einer der Faktoren, die zu Dysbiose führen. Daher ist es notwendig, die Regeln der therapeutischen Ernährung ab dem ersten Tag der Behandlung der Krankheit zu befolgen:

  1. Es ist wichtig, auf fetthaltige und würzige Lebensmittel zu verzichten. "Schwere" würzige Lebensmittel behindern die Verdauung, reizen die Darmwände, fördern das Wachstum schädlicher Bakterien und verursachen Stuhlprobleme.
  2. Wenn sich Dysbiose durch häufigen Durchfall und Blähungen manifestiert, müssen Sie Lebensmittel ausschließen, die Fermentation verursachen: Kohl, Äpfel und saure Früchte, Brot, Gebäck.
  3. Vergessen Sie Alkohol in jeglicher Form, bis Sie vollständig geheilt sind..
  4. Machen Sie es sich zur Gewohnheit, frühestens eine halbe Stunde nach einer Mahlzeit Tee oder Wasser zu trinken. Sie müssen kein Essen trinken, da die Flüssigkeit die Verdauungssäfte verdünnt und den Verdauungsprozess erschwert.
  5. Fleischliebhabern wird empfohlen, die Art des Kochens zu ändern: anstatt zu braten - schmoren, kochen, dämpfen.
  6. Nehmen Sie Lebensmittel in die Ernährung auf, die lebende Lakto- und Bifidobakterien enthalten (Kefir, frischer Joghurt mit einem kurzen Speichermedium, Bifidok, Ayran)..
  7. Für das Wachstum der nützlichen Flora ist das Vorhandensein einer großen Menge Pflanzenfasern wichtig: Essen Sie Gemüse, Obst, Getreide, grobes Brot.
  8. Zu den verbotenen Lebensmitteln gehören süße Vollmilch, Eiscreme und Kaffee.
  9. Achten Sie auf die Qualität der Produkte: bei Dysbiose - keine Konservierungsstoffe, Farbstoffe, Geschmacksverstärker.

Helfen Sie Ihrem Körper mit der Verdauung mit Enzympräparaten umzugehen. Zuerst wird es nicht schaden, Mezim, Pancreatin, Creon zu nehmen.

Behandlung von Dysbiose bei Erwachsenen mit Volksheilmitteln

Zu zusätzlichen Maßnahmen, auf die ein Erwachsener selbst zurückgreifen kann, gehören alle Arten von Volksrezepten. Sie werden die vom Gastroenterologen verschriebenen Medikamente nicht ersetzen, aber sie werden dazu beitragen, den Zustand zu lindern und die Genesung eines erkrankten Darms zu beschleunigen..

  1. Eines der natürlichen Heilmittel, das zur Unterdrückung der pathogenen Flora beiträgt, ist Knoblauch. Es enthält natürliche antibakterielle Inhaltsstoffe, die Mikroben eliminieren, die Fermentation und Fäulnisprozesse verursachen. Knoblauch wird innerhalb von 2 Wochen, 1 Gewürznelke 2 Mal am Tag verzehrt: morgens auf nüchternen Magen und abends frühestens 2 Stunden nach dem Abendessen. Knoblauch wird entweder mit Wasser oder fermentierten Milchgetränken abgewaschen. Sie können eine Knoblauchtinktur in Sauermilch herstellen: Fermentieren Sie die Milch mit trockenem Schwarzbrot, reiben Sie nach einem Tag ein paar weitere schwarze Croutons mit Knoblauch ein und tauchen Sie sie in die Sauermilch. Nach ein paar Stunden erhalten Sie eine wunderbare Knoblauch-Sauermilch, die für die Regulierung von Darmbakterien nützlich ist..
  2. Propolis ist wie andere Bienenprodukte auch ein natürliches Antiseptikum. Wenn Sie dreimal täglich 15 Tropfen alkoholische Propolis-Tinktur einnehmen, sterben pathogene Mikroben im Darm allmählich ab. Die Behandlung mit Propolis dauert 1 - 1,5 Monate, die Tinktur wird eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten in Wasser verdünnt getrunken.
  3. Die pflanzliche Sammlung von Inhaltsstoffen mit antibakteriellen, entzündungshemmenden und stuhlregulierenden Eigenschaften verstärkt die Wirkung von pharmazeutischen Probiotika. Sein Rezept lautet wie folgt: Bereiten Sie eine Mischung aus Schachtelhalm (1 Esslöffel), Hagebutten, getrockneten Kamillenblüten, Cinquefoil und Johanniskraut (je 2 Esslöffel) zu; Wegerichblätter (3 Esslöffel), Schafgarbe (5 Esslöffel). Nehmen Sie 1 Löffel der Sammlung und kochen Sie ihn in einem halben Liter kochendem Wasser in einem Wasserbad (30 Minuten). Nehmen Sie das resultierende Produkt 3 Mal täglich vor den Mahlzeiten und 1 Mal nachts 100 ml ein. Behandlungsdauer - 3 Wochen.
  4. Natürliche "Heiler" haben eine antimikrobielle Wirkung, die Bakterien, Viren, Pilze und Protozoen im Darm zerstören kann: Huflattich, Eukalyptus, Salbei, Kamille, Kalamuswurzeln und Burnet. Sie können auch Kompotte und Fruchtgetränke aus Himbeeren, Preiselbeeren und Preiselbeeren, Erdbeeren und Blaubeeren kochen und trinken.
  5. Linderung von Entzündungen in den Organen des Magen-Darm-Trakts und damit verbundenen unangenehmen Symptomen wie Schafgarbe, Ringelblume und Kamille.
  6. Wenn die Schleimhäute des Darms und des Magens durch die Aktivität pathogener Mikroben geschädigt werden, wird empfohlen, Schleimkochungen und Infusionen zur Heilung einzunehmen. Sie können aus Elecampane, Angelika, Hafer und Leinsamen hergestellt werden. Um ein Gelee mit einer guten Umhüllungswirkung zu erhalten, werden die Kräuter mit lauwarmem oder kaltem Wasser und nicht mit kochendem Wasser gegossen.
  7. Wenn Dysbiose mit Durchfall belästigt, haben Früchte und Kräuter mit adstringierender Wirkung eine fixierende Wirkung: Vogelkirschbeeren, Eichenrinde, Granatapfelschalen, Burnetwurzel.
  8. Die Stuhlretention wird dagegen durch Abführmittel beseitigt: Heu, Sanddornwurzel, Aloe-Saft. Diese Pflanzen stimulieren die Peristaltik, daher werden solche Mittel nicht für diejenigen empfohlen, die an Hämorrhoiden und Rektalfissuren leiden. Eine Nebenwirkung dieser Abführmittel sind Bauchschmerzen und Krämpfe während des Stuhlgangs..
  9. Wenn Verstopfung mit Dysbiose spastischer Natur ist, helfen Fenchel, Dillwasser, Anis und Minztee, die "Klammer" des Darms zu entfernen und den Durchgang von Stuhl und Gasen zu erleichtern.

Damit die Behandlung der Dysbiose wirksam ist und sich nicht über viele Monate hinzieht, muss sie begonnen werden, wenn die ersten Symptome auftreten. Ignorieren Sie nicht die Warnzeichen: Wenn Sie unangenehme gastrointestinale Manifestationen haben und eine Umstellung auf eine gesündere Ernährung nicht wirklich hilft, ist es besser, einen Gastroenterologen aufzusuchen.

Darmdysbiose oder nicht? Brauche ich eine behandlung?

Guten Tag! Hilfe bitte, ich habe den Test auf Darmdysbiose bestanden, muss ich eine Behandlung durchführen?
Ich habe die Analyse wegen wiederkehrender Schmerzen im linken Unterbauch bestanden.
Alle Indikatoren sind normal, außer:
Lactobacillus - 1-10 ^ 5
Clostridia - 1-10 ^ 7
Enterokokken - 1-10 ^ 4

Danke im Voraus für die Antwort!

Alter: 36 Jahre

Über den Ask a Doctor-Service steht eine Online-Beratung durch einen Gastroenterologen zu allen Problemen zur Verfügung, die Sie betreffen. Medizinische Experten beraten Sie rund um die Uhr und kostenlos. Stellen Sie Ihre Frage und erhalten Sie sofort eine Antwort!

Empfehlen Sie das Beste, um Dysbiose zu behandeln

24.09.03 11:25 Auf die Nachricht antworten Geben Sie den besten Weg zur Behandlung der Dysbiose des Benutzers an. Anonymer Benutzer

24.09.03 11:49 Auf die Nachricht antworten Geben Sie den besten Weg zur Behandlung der Dysbiose des Benutzers an. Anonymer Benutzer

24.09.03 12:14 Auf die Nachricht antworten Geben Sie den besten Weg zur Behandlung der Dysbiose des Benutzers an. Anonymer Benutzer

Wenn es Dummköpfe um dich gibt, dann bist du zentral.

24.09.03 12:17 Antwort auf Beitrag Re: Empfehlen Sie die bessere Behandlung von Dysbakteriose Benutzer Zwerg

Wenn es Dummköpfe um dich gibt, dann bist du zentral.

24.09.03 12:55 Auf die Nachricht antworten Geben Sie den besten Weg zur Behandlung der Dysbakteriose des Benutzers an. Anonymer Benutzer

Und wie lange?
Im August musste ich praktisch ohne Unterbrechung mit zwei verschiedenen Antibiotika behandelt werden, und dann rebellierte der Darm natürlich.
Nun, ich denke wir sollten wahrscheinlich einige dieser Bifido-Sachen trinken.
Und nach drei Wochen hat alles von selbst geklappt.
Trotzdem ist der Körper ein selbstregulierendes System, und Sie müssen ihn nicht stören, sonst weigert er sich, seine Funktionen selbst zu erfüllen :-)

Aber wenn schon lange, dann natürlich zum Arzt.

24.09.03 13:58 Auf die Nachricht antworten Geben Sie den besten Weg zur Behandlung der Dysbakteriose des Benutzers an. Anonymer Benutzer

Abenteuer ist nicht dein Kopf.

24.09.03 13:59 Auf die Nachricht antworten Geben Sie den besten Weg zur Behandlung der Dysbiose des Benutzers an. Anonymer Benutzer

Wenn Sie möchten, dass etwas gut gemacht wird, müssen Sie es selbst machen.

24.09.03 18:30 Antwort auf Beitrag Re: Geben Sie den besten Weg zur Behandlung von Dysbiose des Benutzers anonymer Benutzer

Was kannst du tun, das Leben ist so.

25.09.03 11:18 Antwort auf Beitrag Re: Empfehlen Sie die bessere Behandlung der Dysbiose des Benutzers Anonymer Benutzer

11/09/03 19:56 Antwort auf Beitrag Re: Empfehlen Sie die bessere Behandlung von Dysbiose Benutzer Skeptik

10.11.03 15:03 Auf Beitrag antworten Re: Geben Sie den besten Weg zur Behandlung von Dysbakteriose des Benutzers anonymer Benutzer

12.11.03 13:41 Antwort auf Beitrag Re: Empfehlen Sie die bessere Behandlung von Dysbiose Benutzer Skeptik

14.11.03 15:50 Auf die Nachricht antworten Geben Sie den besten Weg zur Behandlung der Dysbiose des Benutzers an. Anonymer Benutzer

Vor der Hochzeit denken Sie, dass es vor einer Scheidung nicht besser sein kann - dass es nicht schlechter sein wird. Verdammt, und du liegst jedes Mal falsch!

04/02/04 10:16 Antwort auf die Nachricht Re: Empfehlen Sie die bessere Behandlung von Dysbiose Benutzer Skeptik

"Das Schwierigste auf der Welt ist, mit dem eigenen Kopf zu denken." Henry Ford.

04/02/04 11:21 Antwort auf Beitrag Re: Raten Sie besser, um Dysbiose des Benutzers Tanny zu behandeln

04/02/04 13:55 Antwort auf die Nachricht Re: Raten Sie besser, um Dysbiose des Benutzers aleksT zu behandeln

"Erwarten mich diese Probleme? Ich bin gegangen!" Kitten Woof

04/09/04 16:23 Antwort auf den Beitrag Re: Empfehlen Sie die bessere Behandlung von Dysbiose des Benutzers olay

Als Antwort auf: Ich finde es lächerlich, Dysbiose mit Antibiotika zu behandeln!

"Das Schwierigste auf der Welt ist, mit dem eigenen Kopf zu denken." Henry Ford.

05/05/12 16:09 Auf die Nachricht antworten Geben Sie den besten Weg zur Behandlung der Dysbiose des Benutzers an. Anonymer Benutzer

05/05/12 16:19 Antwort auf den Beitrag Re: Empfehlen Sie die bessere Behandlung von Dysbakteriose Benutzer Minni25

05/06/12 11:20 AM Auf einen Beitrag antworten Re: Raten Sie besser, um Dysbiose-Benutzer Minni25 zu behandeln

05/08/12 16:32 Antwort auf die Nachricht Re: Raten Sie besser, um Dysbiose des Benutzers Tanny zu behandeln

05/08/12 18:03 Auf die Nachricht antworten Geben Sie den besten Weg zur Behandlung von Dysbakteriose des Benutzers an. Anonymer Benutzer

. Ich "machte" mein Gedächtnis kurz - und sah optimistischer in die Zukunft. Nicht patentiert - gebe ich.

05/08/12 19:16 Antwort auf die Nachricht Re: Empfehlen Sie die bessere Behandlung von Dysbakteriose Benutzer pofigistov

Als Antwort auf:.. Ich verstehe das nicht. aber Malysheva sagte.

Als Antwort auf: aber im Allgemeinen die besten und schnellsten (ich weiß von mir selbst)... Ich muss mindestens eine Woche essen..

Als Antwort auf: Nur Milch ist nicht alles "fermentiert".. Ich habe nur Altai.. (in Säcken)

05/08/12 19:29 Antwort auf die Nachricht Re: Empfehlen Sie die bessere Behandlung der Dysbiose des Benutzers Helenochka

. Ich "machte" mein Gedächtnis kurz - und sah optimistischer in die Zukunft. Nicht patentiert - gebe ich.

05/08/12 19:43 Antwort auf die Nachricht Re: Empfehlen Sie die bessere Behandlung von Dysbakteriose Benutzer pofigistov

. Ich "machte" mein Gedächtnis kurz - und sah optimistischer in die Zukunft. Nicht patentiert - gebe ich.

Art, wenn nicht wütend!

05/08/12 20:39 Antwort auf Beitrag Re: Empfehlen Sie die bessere Behandlung von Dysbiose des Benutzers Helenochka

Nur wenige wissen, dass Schrödinger russische Märchen liebte. Er war besonders zufrieden mit den Sätzen "wie lang oder kurz", "scheinbar unsichtbar" und natürlich "weder lebendig noch tot"..

05/09/12 16:44 Antwort auf die Nachricht Re: Empfehlen Sie die bessere Behandlung der Dysbiose des Benutzers Bugs

05/09/12 16:55 Antwort auf die Nachricht Re: Empfehlen Sie die bessere Behandlung von Dysbiose Benutzer Minni25

05/09/12 19:22 Antwort auf einen Beitrag Re: Empfehlen Sie die bessere Behandlung von Dysbiose des Benutzers Minni25

. Ich "machte" mein Gedächtnis kurz - und sah optimistischer in die Zukunft. Nicht patentiert - gebe ich.

05/10/12 11:09 Antwort auf die Nachricht Re: Empfehlen Sie die bessere Behandlung von Dysbakteriose Benutzer pofigistov

10.05.12 12:19 Antwort auf den Beitrag Re: Empfehlen Sie die bessere Behandlung der Dysbiose des Benutzers Totocha

Als Antwort auf: wer selbst trinkt es ständig, weil sie mit Antibiotika arbeitet.

26.05.12 14:54 Antwort auf die Nachricht Re: Empfehlen Sie die bessere Behandlung von Dysbiose Benutzer Galinka

Bifidobakterien werden zusammen mit einem Antibiotikum eingenommen, so dass überhaupt kein Dysbakterium vorhanden ist. Es ist sehr schwer zu behandeln und dies ist eine Tatsache, außerdem hat die Darmdysbiose bei Frauen häufig eine vaginale Dibakteriose. Es ist also besser, im Voraus darüber nachzudenken, als sich später in die Ellbogen zu beißen..

Milchprodukte beeinträchtigen natürlich die Mikroflora, aber es ist unwahrscheinlich, dass sie vollständig wiederhergestellt wird.

Als Reaktion auf: und Milch aus Flaschen (wie Prostokvashino) hat einen bitteren Geruch, wenn sie fermentiert und nicht sauer ist
_____________________
Meine Katze weigerte sich kategorisch, Prostokvashino-Sauerrahm mit einem Fettgehalt von 25% zu essen, danach hörte sie auf, ihre Produkte zu kaufen.

Auf Kosten von Buttermilch - ich bin anderer Meinung. Normale Milch. Im Allgemeinen mag ich den Geruch von Sauermilch nicht wirklich, also rieche ich nicht viel, um ehrlich zu sein, wie es dort riecht. Aber es schmeckt wie normale Milch, wenn es nicht sauer ist. ) Im Allgemeinen verschwindet es selten oder hat eher keine Zeit zu sagen)

Wir lieben im Allgemeinen saure Sahne. Und unser Simka ist anspruchsvoll, der einzige Weg, wie er die Gläser nach uns leckt))) Vielleicht war deine an diesem Tag nicht im Geiste

06/07/12 16:13 Auf die Nachricht antworten Re: Empfehlen Sie den besten Weg, um Dysbakteriose Benutzer Felinia zu behandeln

Behoben vom Benutzer Victor-885 (06.09.12 11:40)

06.08.12 03:27 Auf die Nachricht antworten Beraten Sie den besten Weg, um Dysbiose Benutzer filimonikh zu behandeln

Das Trinken aller Arten von Bifidobakterien ist nutzlos. Dies sind nur weitere Medikamente, die vom Pharmaunternehmen erfunden wurden, um Geld auszuschalten.

Zweitens ist das menschliche System so einzigartig, dass diese Bakterien nicht lange wie Krücken wirken und dann vom Immunsystem zerstört werden. Die Ursachen für Dysbiose bei unsachgemäßer Ernährung sowie das Vorhandensein von pathogenen Pflanzen und Parasiten im Magen.

Mit gewöhnlichem Helicobacter pylori ist alles sehr einfach auf Magenkrebs zu bringen. Die nützliche Flora muss geschützt werden und die nützliche Flora muss noch angebaut werden. Und es ist in den meisten Fällen lahm, da viele Antibiotika einmal verwendet wurden.

17.07.15 22:48 Antwort auf die Nachricht Geben Sie den besten Weg zur Behandlung der Dysbiose des Benutzers an. Anonymer Benutzer

24.07.15 06:35 Antwort auf den Beitrag Re: Empfehlen Sie die bessere Behandlung von Dysbakteriose Benutzer Pchelak

Frauenlogik ist, wenn wir mit Hilfe absurder Erfindungen die erste Lösung finden, auf die wir stoßen, und sie zur Bedeutung unserer Bestrebungen erklären.

08/05/15 03:51 AM Antwort auf den Beitrag Re: Empfehlen Sie die bessere Behandlung von Dysbakteriose Benutzer Natalevna

Frauenlogik ist, wenn wir mit Hilfe absurder Erfindungen die erste Lösung finden, auf die wir stoßen, und sie zur Bedeutung unserer Bestrebungen erklären.

31.08.15 09:43 Antwort auf einen Beitrag Re: Empfehlen Sie die bessere Behandlung von Dysbiose Benutzer Natalevna

Als Reaktion auf: Um Dysbiose später nicht zu behandeln, müssen Sie die Einnahme von Antibiotika abbrechen. Und wenn Sie nicht ohne sie auskommen können, gibt es Lungenentzündung, Mandelentzündung, Blasenentzündung. Bitten Sie darum, ein Öko-Antibiotikum zu verschreiben und die Darmflora intakt zu halten.

09/02/15 01:14 AM Antwort auf die Nachricht Re: Empfehlen Sie die bessere Behandlung der Dysbiose des Benutzers Zryanadeyala

Als Antwort auf: Was ist das? Etwas Neues von den Drogen? Und dann gehe ich mit ein paar Angina, ich bin es schon leid, sie zu behandeln, und dann Dysbiose, wenn Sie im Kreis gehen.

09/05/15 01:50 AM Antwort auf den Beitrag Re: Empfehlen Sie die bessere Behandlung von Dysbakteriose Benutzer Natalevna

Google Ökoklav. Anmerkung.
Inhaltsstoffe: Amoxicillin + Clavulansäure.
Entschuldigung, was ist neu, einzigartig und umweltfreundlich in einem herkömmlichen Antibiotikum? Nun, bis auf den "modischen" Namen?
Dieselben nicht-ökologischen Amoxiclav-, Panklav-, Ranclave- und anderen Handelsnamen. Und die chemische Zusammensetzung ist die gleiche.
Die Aufnahme von Lactulose in die Zusammensetzung hilft nicht, weil Lactulose ist Nahrung für unsere "einheimischen" Bakterien. und wenn Sie sie 3-4 Mal im Jahr mit Amoxicillin töten, ist es eine offene Frage, ob diese Ernährung ihnen hilft, und die Antwort darauf ist für jede Person individuell.

Wie für die Wiederherstellung der Mikroflora. Gastroenterologen glauben, dass Sie 7 Jahre lang Prä- und Probiotika einnehmen müssen, um die Mikroflora vollständig wiederherzustellen. und wenn Sie 3-4 mal im Jahr Antibiotika trinken, sollten Linex und ähnliche Medikamente in Handvoll getrunken werden. Darüber hinaus ist zu beachten, dass Linex im Vergleich zu Analoga eine sehr geringe Bakterienkonzentration aufweist.
Ziehen Sie daher Schlussfolgerungen.

Thema: Dysbakteriose

Themenoptionen
  • Druckversion
  • Anzeige
    • Lineare Ansicht
    • Kombinierte Ansicht
    • Baumsicht
  • Dysbakteriose

    Der Standort positioniert sich als erster professioneller Standort für Dysbiose in Russland. Hier ist einer seiner Artikel

    Ozeanspezifisch ---- In Tabelle 2 sind Pflanzen aufgeführt, die zur Abtötung von Krankheitserregern verwendet werden.

    Dysbakteriose ist häufig mit Störungen der Darmmotilität, Reizdarmsyndrom und psychoemotionalen Störungen verbunden. Daher sollte die Behandlung der Dysbiose in vielen Fällen umfassend sein.

    Die erste Stufe der Behandlung: die Zerstörung der pathogenen Flora, für die verschiedene Pflanzen mit antibakterieller Aktivität verwendet werden. Es gibt viele solcher Pflanzen: Sumpfkalamus, Anis, Veronica officinalis, Brombeere, medizinisches Burnet, Mutter-Stiefmutter, Johanniskraut und so weiter.

    Die Hauptanforderung für solche Kräuter ist nicht nur die antibakterielle Aktivität, sondern auch die Fähigkeit, die normale Flora nicht zu schädigen..

    Die zweite Behandlungsstufe ist die Bindung (Adsorption) von Toxinen und anderen Schadstoffen aus dem Darmlumen.

    Die zu diesem Zweck verwendeten Mittel der klassischen Medizin sind vielen bekannt. Dies sind Aktivkohle, Polyphepan, Zosterin und so weiter. Es ist notwendig, darauf zu achten - es ist besser, Aktivkohle in Form eines Pulvers zu verwenden, das zuvor in Wasser suspendiert war (es löst sich nicht auf). Einzeldosis - mindestens 4 Tabletten. Von Pflanzen können Sie wie Marshmallow, Angelica Medicinal, Angelica, Waldmalve, Leinsamen, Elecampane Tall, medizinische Seife verwenden. Um Schleim zu erhalten, werden solche Kräuter normalerweise in kaltes oder warmes Wasser infundiert..

    Das dritte Stadium bei der Behandlung von Dysbiose ist die Normalisierung des Darms und des Zustands seiner Schleimhäute. Zu diesem Zweck wird üblicherweise Pflanzenbitterkeit zugeordnet, die in der Dreiblattuhr, dem Sumpfkalamus, der Schafgarbe, dem gelben Enzian und in vielen anderen Pflanzen enthalten ist..

    Es kann sehr wichtig sein, den Stuhl einzustellen..

    Wenn der Stuhl schwach ist und eine Tendenz zu Durchfall besteht, müssen Pflanzen mit entzündungshemmenden und adstringierenden Eigenschaften verwendet werden. Beispiele: Eichenrinde, Erlenbefall, Bergenia-Wurzel, aufrechte Cinquefoil-Wurzel (Galangal), Sumpf-Cinquefoil-Kraut und Wurzel, Gravilata-Wurzel, Granatapfel-Fruchtschale und so weiter.

    Wenn es um Verstopfung geht, wäre es schön, zuerst ihre Natur zu bestimmen. Es gibt zwei Arten von Verstopfung: spastische und atonische. Um Verstopfung zu beseitigen, sollten im ersten Fall krampflösende Kräuter wie Anis, Fenchel, Dill und Kreuzkümmel verwendet werden. Und im zweiten Fall dagegen Kräuter, die die Darmperistaltik stimulieren: Sanddorn, Zhoster, Aloe, Kuhpastinake, Euphorbia, alexandrinisches Blatt.

    Im gleichen Stadium der Behandlung ist es gut, Pflanzen mit Vitamineigenschaften in die Behandlung einzubringen: Hagebutten, Ebereschenbeeren, eine dreiteilige Serie, schwarze Johannisbeerenfrüchte.

    Bei den Klassikern werden in der dritten Stufe Enzympräparate wie festlich, enzistal, panzinorm und mezym verwendet. Nichts hindert Sie daran, diese Medikamente mit Kräutern zu kombinieren..

    Und schließlich ist die vierte Stufe die Einführung einer normalen Flora in den Darm. Wie gesagt, Kräuter reichen hier nicht aus. Wir brauchen Vorbereitungen für eine normale Flora. Beispiele für solche Mittel sind vielen bekannt: Bifidobacterin, Lactobacterin, Colibacterin, Bactisubtil und moderneres Hilak und Linex.

    Solche Mittel werden erst nach einer vorläufigen Mindestbehandlung von zwei bis drei Wochen verwendet. Andernfalls ist der Effekt nur von kurzer Dauer und instabil..

    Die Dauer der gesamten Behandlung kann zwischen 2-3 Wochen und eineinhalb Monaten liegen. Bei Bedarf werden Wiederholungen durchgeführt. Die Wirkung wird durch das Wohlbefinden des Patienten und durch das einmal im Monat durchgeführte Coprogramm gesteuert.

    Antwort von Seryoga vom Computer eines anderen

    Nach einem starken Dysbak brachte mich ein Gastroenterologe aus Pirogovka mit Hilfe von Vitalaynovsky-Nahrungsergänzungsmitteln in einer Woche auf die Beine. Weder Linex noch Bufidubacterin und Lactobacterin konnten so schnell helfen.
    PS: Dies ist keine Werbung.

    [
    UNSICHTBARE ORGEL - MENSCHLICHE MIKROFLORA
    Osipov G.A..,
    Doktor der Biowissenschaften, führender Forscher der Akademischen Gruppe der Akademiker der Russischen Akademie der Medizinischen Wissenschaften Yu.F. Isakov am Wissenschaftlichen Zentrum für Herz-Kreislauf-Chirurgie benannt nach A. N. Bakuleva


    Die mikrobielle Gemeinschaft (Mensch) als Teil des Mucingels der Schleimhäute wird in Form eines mehrzelligen Pseudotissues (Biofilms) dargestellt und ist ein lebenswichtiges menschliches Organ.
    Wie die hier angegebenen Beispiele zeigen, ist die Zusammensetzung von Biofilm-Mikroorganismen bei gesunden Menschen konstant und ändert sich unter pathologischen Bedingungen. Infolgedessen ändert sich der Anteil der Beteiligung von Mikroorganismen an physiologischen Prozessen auf den Schleimhäuten oder der Haut des Wirtsorganismus..
    Es besteht ein Ungleichgewicht in der Versorgung anderer Organe mit mikrobenabhängigen Substanzen, die Homöostase von Stoffwechselprozessen und die Stabilität des Immunsystems sind gestört. Wenn die Störung die Ausgleichsressourcen des Körpers überschreitet, tritt eine Kaskade von Störungen in physiologischen, biochemischen und Immunprozessen mit klinisch offensichtlichen Folgen auf, die noch nicht vorhersehbar ist..
    Wie sich herausstellt, sind Darm-, Haut-, Herz-Kreislauf-, Urogenital- und andere Erkrankungen ursächlich mit Veränderungen der Mikroflora der lokalen Lokalisation und des Darms als Depot von Mikroorganismen im menschlichen Körper verbunden. Die Daten molekularer Methoden, einschließlich der Massenspektrometrie von mikrobiellen Markern, die Ende des 20. Jahrhunderts erhalten wurden, zwingen uns zu einem neuen Ansatz zur Regulierung der Beziehung des Wirts zu seiner eigenen Mikroflora..
    Das Konzept der Monoetiologie von Krankheiten mikrobiellen Ursprungs, die Aufteilung der Mikroben in pathogene und nicht pathogene, sollte überarbeitet werden. Alle im menschlichen Körper lebenden Mikroben leben gleichzeitig in diesen beiden Formen. Jeder von ihnen kann Entzündungen verursachen..
    Selbst scheinbar heilige Laktobazillen und Bifidobakterien sind beispielsweise die Ursache für pustelartige Hautläsionen des Perineums. Die einzigen Ausnahmen sind Erreger besonders gefährlicher Infektionen, Krankheitserreger, Cholera, Anthrax und andere. Obwohl es zum Beispiel "Ausnahmen von Ausnahmen" gibt, die Beförderung von Krankheitserregern der Brucellose oder Tuberkulose.
    Der paradoxeste Fall - der Erreger einer tödlichen Krankheit - Gasbrand - Clostridium perfringens - ist eine der häufigsten Arten von Mikroorganismen im Dickdarm und im Kot.
    Das Konzept der Antibiotikatherapie sollte ebenfalls überarbeitet werden. Seine Grundlage - mikrobielle Monoethiologie und Resistenz von Stämmen gegen Antibiotika in der In-vitro-Monokultur - entspricht nicht der Existenzform der menschlichen mikrobiellen Gemeinschaft in Bezug auf Gesundheit und Krankheit..
    Gleiches gilt für die probiotische Therapie, die hauptsächlich auf der Idee der dominanten Rolle von Bifidobakterien in der Darmmikrobiota beruht. Infolgedessen fallen Eubakterien, Clostridien und Actinomyceten, die nach modernen Schätzungen um eine Größenordnung größer sind als Bifidobakterien, aus dem Sichtfeld eines Mikrobiologen, Arztes und Biotechnologen. Solche Veränderungen in Geist und Tradition brauchen jedoch Zeit..
    Was kann man jetzt aus den Ergebnissen molekularer Studien zum Nutzen des Patienten lernen? Bisher befindet sich die Behandlung nach den Daten einer Panoramaanalyse des mikroökologischen Zustands des gesamten Organismus (nach Markern im Blut) und in biologischen Loci-Flüssigkeiten in der Entwicklungsphase mehrerer Ärzte verschiedener Fachrichtungen in Moskau und einigen Städten Russlands.
    In der Gynäkologie wurden stabile Ergebnisse erzielt. Die Tendenz zur nosologischen Spezifität von Veränderungen in der Darmflora und im Locus ist ermutigend. Mit anderen Worten, jede Krankheit ist durch Veränderungen der Mikroflora gekennzeichnet, die bei verschiedenen Patienten sowohl im Entzündungsherd als auch im Darm ähnlich sind..
    Wenn dies bestätigt wird, wird es in naher Zukunft möglich sein, eine Standardbehandlung auf der Grundlage der klinischen Diagnose zu verschreiben, wenn eine detaillierte mikroökologische Untersuchung nicht möglich ist. Gleichzeitig müssen Sie eine neue medizinische Qualifikation beherrschen: einen Spezialisten für die Korrektur von Dysbiose.