OMACOR: Bewertungen

Ich möchte mein Feedback zur Einnahme des Medikaments Omacor teilen. Quelle von Omega-3.
Ich wurde von meinem Arzt während der Schwangerschaftsplanung beraten. Dies ist kein Nahrungsergänzungsmittel. Sie können es nicht länger als 2 Monate einnehmen, dann brauchen Sie definitiv eine Pause, sonst sind die Nieren stark belastet.
Omacor hat eine sehr gute Wirkung auf die Blutstillung und verlängert die Blutgerinnungszeit, dh für Menschen mit dickem Blut ist dies eine ausgezeichnete Option für die Basistherapie!
Es ist bequem, morgens nur 1 Kapsel einzunehmen. Ich habe keine Nebenwirkungen beobachtet, normalerweise ist alles auf meinem Gesicht sofort sichtbar (ich werde mit Akne bedeckt), aber nicht hier, alles ist in Ordnung!

Das Medikament ist nicht billig. Die Kosten in allen Apotheken sind unterschiedlich, ich habe in einer Sozialapotheke gekauft, es stellte sich heraus, dass es dort am billigsten ist.

Verschreiben Sie es nicht selbst, konsultieren Sie unbedingt Ihren Arzt und. Lesen Sie mehr Bestehen Sie die erforderlichen Tests. Es ist immer noch eine Droge.

Kapseln, Hersteller Niederlande

Verkauft in Gläsern von 28 und 100 Stück, kaufte ich - 28 Stück.

Ich möchte mein Feedback zur Einnahme des Medikaments Omacor teilen. Quelle von Omega-3.
Ich wurde von meinem Arzt während der Schwangerschaftsplanung beraten. Dies ist kein Nahrungsergänzungsmittel. Sie können es nicht länger als 2 Monate einnehmen, dann brauchen Sie definitiv eine Pause, sonst sind die Nieren stark belastet.
Omacor hat eine sehr gute Wirkung auf die Blutstillung und verlängert die Blutgerinnungszeit, dh für Menschen mit dickem Blut ist dies eine ausgezeichnete Option für die Basistherapie!
Es ist bequem, morgens nur 1 Kapsel einzunehmen. Ich habe keine Nebenwirkungen beobachtet, normalerweise ist alles auf meinem Gesicht sofort sichtbar (ich werde mit Akne bedeckt), aber hier nicht, alles ist in Ordnung!

Das Medikament ist nicht billig. Die Kosten in allen Apotheken sind unterschiedlich, ich habe in einer Sozialapotheke gekauft, es stellte sich heraus, dass es dort am billigsten ist.

Verschreiben Sie es nicht selbst, sondern konsultieren Sie Ihren Arzt und führen Sie die erforderlichen Tests durch. Es ist immer noch eine Droge.

Kapseln, Hersteller Niederlande

Verkauft in Gläsern von 28 und 100 Stück, kaufte ich - 28 Stück.

Heute werde ich Ihnen über das Medikament Omacor, das zur Behandlung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen eingesetzt wird, seine Vor- und Nachteile, Rezeptionsmerkmale und die Wirkung der Behandlung berichten.

Als meine Tochter in den Kindergarten ging, wurde sie ständig krank. Von 30 Tagen im Monat im Krankheitsurlaub saßen wir 14 bis 21 Tage. Aufgrund dieser Situation konnte ich keinen Job bekommen, es gab einen ständigen Geldmangel. In meinem Privatleben häuften sich finanzielle Probleme. Beim nächsten Termin mit einem "Wunder" - einem Kinderarzt - brach ich in Krokodilstränen aus, man sagt, ich habe diese kranken Tage satt. Und sie gab mir eine Packung Antidepressivum (ich werde den Namen nicht erwähnen, es lohnt sich nicht) mit der Empfehlung, eine halbe Tablette pro Tag einzunehmen.

Um meine Nerven zu beruhigen, trank ich die erste halbe Tablette. Lesen Sie mehr Ki und. ein Krankenwagenruf. Wilde Überdosis, Herz aus dem Rhythmus, Rausch, Atemnot und schreckliche Angst vor dem Tod.

Nach dieser Pille sank mein Herz. Es gab eine solche Arrhythmie, dass ich im Sitzen den Rhythmus, in dem sie schlug, mit meinen Fingern schlagen konnte. Es war völlig unmöglich, sich hinzulegen, es flatterte entweder durch einen Schlag in 2 Sekunden oder durch 3 Schläge in 1 Sekunde gegen das Brustbein und verhinderte so den Schlaf.

Ich ging zum Kardiologen. Zunächst führten wir eine Holter-Studie durch und fanden die größte Spitze der nächtlichen Rhythmusstörung. Und die Behandlung ging, die beinhaltete:

- Allapinin ist ein Arrhythmie-Medikament, das Ihr EKG buchstäblich begradigt.

- Omakor.
Das Behandlungsschema ist auf 4 Monate ausgelegt. Im ersten Monat trank ich abends 1 Tablette Allapinin und 2 Tabletten Omakor pro Tag. Die restlichen 3 Monate habe ich einen Omakor getrunken, ein Stück pro Tag. Im Kontroll-EKG war alles normal. Ich fühlte keine Arrhythmie mehr. Manchmal fühlte ich eine Rhythmusstörung, aber es war ein paar Mal am Tag und nicht ständig.

Lassen Sie uns nun herausfinden, was Omakor ist. Es ist eine Kombination aus zwei Triglyceriden mehrfach ungesättigter Omega-3-Fettsäuren. Dies sind Säuren, die regelmäßig eingenommen werden müssen, damit das Herz funktioniert. Das Medikament reguliert den Fettstoffwechsel im Körper, die Blutgerinnung, behandelt Arrhythmien und ist ein prophylaktisches Mittel gegen Herzinfarkt, senkt den Cholesterinspiegel und verdünnt das Blut.
Omakor hat viele Analoga, viel billiger - Fischöl, Omega-3, Omegatrin und andere. Die Meinungen der Experten sind unterschiedlich, jemand argumentiert, dass es keinen Sinn macht, für Omakor zu viel zu bezahlen (die Kosten betragen ungefähr 1.700 Rubel für 28 Kapseln), und jemand ist der Meinung, dass Omakor durch nichts ersetzt werden kann.

Ich neige dazu, meinem Kardiologen zu glauben, der mir sofort sagte, dass das Medikament das einzige seiner Art ist und kein Fischöl Arrhythmien wie Omacor behandelt. Und weißt du, ich stimme ihr zu, aus eigener Erfahrung war ich davon überzeugt.

Jetzt trinke ich es zwei Monate lang mit Vorsorgekursen. Ich fühle Arrhythmie, nachdem ich unter Stress oder schwerer Überlastung gelitten habe. Ich nehme sofort die Kapsel - und der Rhythmus gleicht sich aus.

Die Droge ist das Geld wirklich wert.

Heute werde ich Ihnen über das Medikament Omacor berichten, das zur Behandlung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen eingesetzt wird, seine Vor- und Nachteile, Empfangsmerkmale und die Wirkung der Behandlung.

Als meine Tochter in den Kindergarten ging, wurde sie ständig krank. Von 30 Tagen im Monat im Krankheitsurlaub saßen wir 14 bis 21 Tage. Aufgrund dieser Situation konnte ich keinen Job bekommen, es gab einen ständigen Geldmangel. In meinem Privatleben häuften sich finanzielle Probleme. Beim nächsten Termin mit einem "Wunder" - einem Kinderarzt - brach ich in Tränen von Krokodilstränen aus, sagen sie, ich habe diese kranken Tage satt. Und sie gab mir eine Packung Antidepressivum (ich werde den Namen nicht erwähnen, es lohnt sich nicht) mit der Empfehlung, eine halbe Tablette pro Tag einzunehmen.

Um meine Nerven zu beruhigen, trank ich die erste halbe Tablette und. ein Krankenwagenruf. Wilde Überdosis, Herz aus dem Rhythmus, Rausch, Atemnot und schreckliche Angst vor dem Tod.

Nach dieser Pille sank mein Herz. Es gab eine solche Arrhythmie, dass ich im Sitzen den Rhythmus, in dem sie schlug, mit meinen Fingern schlagen konnte. Es war völlig unmöglich, sich hinzulegen, es flatterte entweder durch einen Schlag in 2 Sekunden oder durch 3 Schläge in 1 Sekunde gegen das Brustbein und verhinderte so den Schlaf.

Ich ging zum Kardiologen. Zunächst führten wir eine Holter-Studie durch und fanden die größte Spitze der nächtlichen Rhythmusstörung. Und die Behandlung ging, die beinhaltete:

- Allapinin ist ein Medikament gegen Herzrhythmusstörungen, das Ihr EKG buchstäblich begradigt.

- Omakor.
Das Behandlungsschema ist auf 4 Monate ausgelegt. Im ersten Monat trank ich abends 1 Tablette Allapinin und 2 Tabletten Omakor pro Tag. Die restlichen 3 Monate habe ich einen Omakor getrunken, ein Stück pro Tag. Im Kontroll-EKG war alles normal. Ich fühlte keine Arrhythmie mehr. Manchmal fühlte ich eine Rhythmusstörung, aber es war ein paar Mal am Tag und nicht ständig.

Lassen Sie uns nun herausfinden, was Omakor ist. Es ist eine Kombination aus zwei Triglyceriden mehrfach ungesättigter Omega-3-Fettsäuren. Dies sind Säuren, die regelmäßig konsumiert werden müssen, damit das Herz funktioniert. Das Medikament reguliert den Fettstoffwechsel im Körper, die Blutgerinnung, behandelt Arrhythmien und wirkt prophylaktisch gegen Herzinfarkt, senkt den Cholesterinspiegel und verdünnt das Blut.
Omakor hat viele Analoga, viel billiger - Fischöl, Omega-Z, Omegatrin und andere. Die Meinungen der Experten sind unterschiedlich, jemand argumentiert, dass es keinen Sinn macht, für Omakor zu viel zu bezahlen (die Kosten betragen ungefähr 1.700 Rubel für 28 Kapseln), und jemand ist der Meinung, dass Omakor durch nichts ersetzt werden kann.

Ich neige dazu, meinem Kardiologen zu glauben, der mir sofort sagte, dass das Medikament das einzige seiner Art ist und kein Fischöl Arrhythmien wie Omacor behandelt. Und weißt du, ich stimme ihr zu, aus eigener Erfahrung war ich davon überzeugt.

Jetzt trinke ich es zwei Monate lang mit Vorsorgekursen. Ich fühle Arrhythmie, nachdem ich unter Stress oder schwerer Überlastung gelitten habe. Ich nehme sofort die Kapsel - und der Rhythmus gleicht sich aus.

Omakor

Bewertung 3.7 / 5
Effizienz
Preisqualität
Nebenwirkungen

Omacor: 10 Bewertungen von Ärzten, 5 Bewertungen von Patienten, Gebrauchsanweisung, Analoga, Infografiken, 1 Freigabeformular.

Bewertungen von Ärzten über Omacor

Bewertung 3.8 / 5
Effizienz
Preisqualität
Nebenwirkungen

"Omacor" ist ein gut empfohlenes lipidsenkendes Medikament. Reduziert TG, leicht LDL, verbessert die Prognose von Herz-Kreislauf-Erkrankungen.

Ersetzt nicht die Prävention von Herz-Kreislauf-Erkrankungen bei vaskulärer Atherosklerose. Aber ergänzt die medikamentöse Therapie gut.

Bewertung 3.3 / 5
Effizienz
Preisqualität
Nebenwirkungen

Die vorgeschlagene Form von PUFA ist einzigartig, um den Bedürfnissen des Körpers gerecht zu werden und insbesondere um Membranen zu stabilisieren.

Ich habe eine schwierige Beziehung zu dieser Droge. Es ist klar, dass PUFAs in dieser Form besser absorbiert werden, aber ob dies klinische Bedeutung hat, bleibt unklar. Mein persönlicher Eindruck ist, dass ein Esslöffel Olivenöl pro Tag vorteilhafter sein kann als die regelmäßige Einnahme von Omakor. Leider bestätigen klinische Studien auch nicht die Bedeutung für das Überleben des Patienten. Bei bestimmten elektrischen Instabilitäten des Myokards kann es jedoch nützlich sein, Membranen zu stabilisieren, wenn Hinweise auf eine gewisse Wirksamkeit vorliegen..

Bewertung 3.3 / 5
Effizienz
Preisqualität
Nebenwirkungen

Hoher Fettsäuregehalt.

Teuer, was auch immer man sagen mag. Kann den Magen reizen.

Bei anfänglichen Störungen des Fettstoffwechsels mit leichtem Cholesterinanstieg ist es zweckmäßig, unter Aufsicht eines Ernährungswissenschaftlers anzuwenden. Eine gute Hilfe bei einer unausgewogenen Ernährung mit einem geringen Verzehr von fettigem Seefisch (dennoch ist "Omakor" billiger als der regelmäßige Verzehr von gutem öligem Fisch)..

Bewertung 2.5 / 5
Effizienz
Preisqualität
Nebenwirkungen

Ein hochwertiges Präparat, das nach neuesten Daten eine relativ hohe Dosierung an Omega-3-Fettsäuren enthält und Omega-3-Fettsäuren über einen längeren Zeitraum einnimmt, verhindert nicht die Entwicklung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen.

Sehr teuer, besonders für den Langzeitgebrauch.

Ich verwende es in der Praxis nicht, da keine überzeugenden Daten über seine Wirksamkeit vorliegen.

Bewertung 3.8 / 5
Effizienz
Preisqualität
Nebenwirkungen

"Omacor" ist eine ziemlich gute Droge. Es wurde nachgewiesen, dass es die Mortalität bei Patienten mit geringer Kontraktilität senken kann. Es senkt die Bluttriglyceride, aber nicht das Cholesterin. Dieses Medikament ist bei längerem Gebrauch wirksam. Ich verschreibe 1 Kapsel 1 Mal pro Tag für eine lange Zeit.

Bei längerer Anwendung wurde ein Anstieg von ALT und AST beobachtet. Der Preis ist hoch und steht nicht allen Patienten zur Verfügung.

Bewertung 3.8 / 5
Effizienz
Preisqualität
Nebenwirkungen

Hoher Gehalt an mehrfach ungesättigten Omega-3-Fettsäuren. Das Verhältnis von EPA und WPC 1,2: 1 ist optimal. Reine Zubereitung, keine Verunreinigungen. Im Gefrierschrank bleibt die Kapsel transparent. Funktioniert super.

Preis. Teuer. Bei einigen Patienten verursacht es Übelkeit, dies ist jedoch selten. Der Patient hat höchstwahrscheinlich ein Gallenblasenproblem.

Ich weise es allen zu. Und das nicht nur nach 40 Jahren. Dies sind essentielle Fettsäuren, eine Person weiß nicht, wie man sie produziert. Sie werden keine solche Dosis von Fisch bekommen.

Bewertung 3.8 / 5
Effizienz
Preisqualität
Nebenwirkungen

Eine gute Zubereitung von Omega-3-Fettsäuren. In meiner Praxis erhöht dieses Medikament das HDL-Cholesterin, senkt den Triglyceridspiegel leicht und vor dem Hintergrund einer richtig ausgewählten Diät-Therapie sinkt der Gesamtcholesterinspiegel. Dieses Medikament beeinflusst LDL nicht, daher wird zur Senkung des LDL eine andere Gruppe von Medikamenten verwendet - Statine.

Der empfohlene Tagesbedarf für eine Person beträgt 1000 mg pro Tag, der Mindestbedarf 300 mg pro Tag. Wenn Sie nicht regelmäßig fetthaltigen Fisch (Makrele, Lachs, Hering) konsumieren, müssen Sie eine zusätzliche Zubereitung von Omega-3-Fettsäuren in einer täglichen Dosierung von 1000 mg einnehmen, um Herz-Kreislauf-Erkrankungen vorzubeugen.

Bewertung 3.3 / 5
Effizienz
Preisqualität
Nebenwirkungen

Omacor kann nicht zur Senkung des Cholesterinspiegels im Blut verwendet werden, obwohl es zu diesem Zweck häufig unangemessen verschrieben wird. Es kann Bluttriglyceride senken, aber in Dosen, die sich nur wenige leisten können. Hat seine Fähigkeit bewiesen, die Mortalität bei Patienten mit geringer Herzkontraktilität zu senken. Allerdings diejenigen, die Omacor unbedingt einnehmen sollten - es gibt nicht so viele solcher Patienten..

Sehr oft wird es ohne ausreichende Begründung verschrieben, was das knappe Budget einiger Patienten untergräbt. Ich betone: nur wenn ohne ausreichenden Grund.

Wenn Sie nur Omega-3-Fettsäuren als essentiellen Lebensmittelbestandteil (wie Vitamine) benötigen, müssen Sie kein Omacor einnehmen. Es gibt genügend Nahrungsergänzungsmittel mit Omega-3-Säuren - Omeganol, Eikonol usw..

Bewertung 4.2 / 5
Effizienz
Preisqualität
Nebenwirkungen

Achten Sie auf eine kranke Leber.

Das einzigartigste Medikament Omega - 1000 mg. Kein anderer hat so lange eine so große Dosis mehrfach ungesättigter Fettsäuren - und das ist großartig! Trinken Sie 1 Kapsel 1 Mal am Tag. Teuer, aber ein sehr notwendiges Medikament, um das Leben zu verlängern. Seine Hauptaufgabe besteht darin, schädliches VLDL zu reduzieren und das vorteilhafte HDL zu erhöhen. In Europa ist es ab dem 12. Lebensjahr erlaubt, bei uns ab dem 18. Lebensjahr. Der Preis ist teuer, da der Hersteller Dänemark ist. In unseren Hausarzneimitteln ist die Dosierung doppelt so niedrig und der Preis für Russland hoch. Ich wähle "Omakor"!

Bewertung 5.0 / 5
Effizienz
Preisqualität
Nebenwirkungen

Mein Lieblings-Omega-3-Medikament ist ein Medikament, kein Nahrungsergänzungsmittel. Nach meinem Verständnis sollte es nach 40 Jahren von jedem getrunken werden, der keine Kontraindikationen für die Einnahme hat. Dies ist eine gute Vorbeugung gegen Herzinfarkt. Für Menschen mit übermäßigem Körpergewicht ist es im Allgemeinen ein unersetzliches Mittel zur Senkung der Lipidwerte.

In meiner Praxis wurden von den Nebenwirkungen nur Übelkeit und Bauchschmerzen festgestellt, und dann bei einer kleinen Anzahl von Patienten.

Ich verschreibe es oft in verschiedenen Dosierungen, abhängig vom BMI.

Patientenbewertungen zu Omacor

Omakor rettete mich vor Herzrhythmusstörungen. Er rettete mich vor einer gefährlichen Operation, die nun ausnahmslos allen angeboten wird, die Arrhythmien haben. Omakor rettete mich vor Antiarrhythmika, die alle mehr schaden als nützen. Handelt langsam. Muss mindestens drei Monate lang eingenommen werden. Leider sind Ärzte mit Veröffentlichungen zu diesem Thema nicht sehr vertraut, wenn überhaupt.!

Die Omacor + -Diät half mir, mein Gesamtcholesterin in nur einem Monat von 8,8 auf 7,25 zu senken. Nahm 1 Kapsel 2 mal am Tag zu den Mahlzeiten. Ich habe alle Backwaren, Weißbrot, Süßigkeiten, Schweinefleisch, alles Fettige, Gebratene, Geräucherte von der Diät ausgeschlossen. "Omakor" will weiter akzeptieren. Ich hoffe, dass sich das Cholesterin wieder normalisiert. Der allgemeine Gesundheitszustand ist ausgezeichnet, der Druck normalisiert sich ebenfalls wieder.

Das Medikament "Omakor" auf unserem Markt ist seit langem ein weit verbreitetes Medikament für viele Patienten in unserem Land. Die Wirksamkeit dieses Arzneimittels wird durch zahlreiche Studien auf dem Gebiet des Herzens angezeigt. Unsere Mitarbeiter im Gesundheitswesen verwenden dieses Medikament bereits aktiv..

Ich beschäftige mich mit Gewichtheben, in Anbetracht dessen sind Vitamine und Mineralien in meiner Ernährung unverzichtbar. Ich möchte sagen, dass ich dieses Medikament wirklich mag, es ist sehr bequem einzunehmen. Von den Nebenwirkungen bemerkte ich nichts, obwohl mein Freund Übelkeit hatte. Das Medikament ist ausgezeichnet, ich war zufrieden!

Ich möchte meine Geschichte teilen: Ein bestimmter Moment in meinem Leben kam, als mir klar wurde, dass Übergewicht mein Leben beeinträchtigt. Es beeinträchtigt auch die Beziehungen zu anderen, insbesondere zu Mädchen und für Ihre eigene Gesundheit. Dann entschied ich mich klar dafür, dass ich eine Diät machen musste. Ich habe eine Menge von allem ausprobiert, auf viele verschiedene Arten kam es zu einer getrennten Ernährung. Ich verlor 10 kg und bemerkte, dass etwas mit meiner Gesundheit passierte. Schwindel, Schwäche, Probleme mit der Bauchspeicheldrüse und das Gewicht nahmen zu diesem Zeitpunkt zu, dann wurde mir Omacor geraten, angeblich ist es eine Ergänzung zu jeder Diät. Und weißt du, das Gewicht begann zu verschwinden und schneller als ich erwartet hatte, als hätte sich der Stoffwechsel beschleunigt. Ich verstehe nicht, wie dieses Medikament wirkt, aber ich weiß genau, was funktioniert! Die Wirkung ist wie folgt: minus 25 kg. Ich fühle mich großartig. Es gibt keine Probleme mit dem Magen (und dies ist sehr wichtig, da es für niemanden ein Geheimnis ist, dass die meisten Medikamente eine schädliche Wirkung auf den Magen haben). Außerdem ist dies bei weitem nicht der einzige Hinweis auf die Verwendung von Omacor..

Formulare freigeben

DosierungVerpackungLagerVerkaufVerfallsdatum
28; 100

Omacor Gebrauchsanweisung

Kurzbeschreibung

Omacor ist ein Medikament zur Normalisierung des Lipidprofils. In Kombination mit anderen Medikamenten wird es verwendet, um einen Myokardinfarkt zu verhindern. Wenn die Diät bei Hypertriglyceridämie unwirksam ist, kann sie als einziges Mittel und auch in Kombination mit Statinen verwendet werden.

Omakor wird häufig bei Patienten mit Myokardinfarkt als Mittel zur Sekundärprävention eingesetzt. In Bezug auf Patienten dieses Profils verfolgt der Arzt zwei Hauptaufgaben: Verbesserung der Lebensqualität und Erhöhung der Überlebensrate, inkl. Verhinderung der plötzlichen Beendigung der Herzaktivität. Die Eigenschaft von Omakor, das Risiko einer plötzlichen Beendigung der Herzaktivität zu verringern, wurde durch eine große klinische Studie mit mehr als 10.000 Patienten bestätigt. Ein wichtiger Beweis für seine Gültigkeit ist die Tatsache, dass es nicht vom Hersteller inspiriert wurde, sondern von unabhängigen Wissenschaftlern der italienischen Vereinigung für Kardiologie auf eigene Initiative durchgeführt wurde. Omacor ist das fünfte von der Europäischen Gesellschaft für Kardiologie empfohlene Medikament zur sekundären Prophylaxe bei Patienten nach Infarkt. Mehrere Eigenschaften machen Omakor einzigartig. Im Gegensatz zu biologisch aktiven Additiven, die keine Arzneimittel sind, enthält es Omega-3-mehrfach ungesättigte Fettsäuren (im Folgenden als Omega-3-PUFA bezeichnet) in Form von nicht Triglyceriden, sondern Ethylestern, die eine grundlegend andere Molekülstruktur aufweisen und daher besitzen die besten pharmakokinetischen und pharmakodynamischen Eigenschaften. Es sollte hinzugefügt werden, dass die Konzentration von Omega-3-PUFAs in Omacor ziemlich hoch ist: Sie machen 90% der Gesamtmasse der Kapsel aus, und im Gesamtpool der Omega-3-PUFAs entfallen 84% auf die beiden wirksamsten Fettsäuren - Eicosapentaensäure und Docosahexaensäure.

Eine Abnahme der Triglyceridspiegel unter dem Einfluss von Omakor tritt aufgrund einer Abnahme der Konzentration des sogenannten auf. "Schlechtes Cholesterin" - Lipoproteine ​​mit niedriger und sehr niedriger Dichte. Omacor ist bei Personen mit individueller Unverträglichkeit gegenüber den Wirkstoffen des Arzneimittels, bei Patienten mit einem abnormalen Anstieg des Triglyceridspiegels exogener Natur (Hyperchylomikronämie des ersten Typs), bei schwangeren Frauen und stillenden Müttern kontraindiziert. Der optimale Zeitpunkt für die Einnahme ist mit dem Essen. Zu prophylaktischen Zwecken wird das Medikament 1 Mal pro Tag eingenommen. Einzeldosis - 1 Kapsel. Die Dauer des Medikamentenkurses wird vom Arzt festgelegt. Bei Hypertriglyceridämie beginnt die Pharmakotherapie mit zwei Kapseln pro Tag mit der Möglichkeit, die Dosis zu verdoppeln, wenn die therapeutische Wirkung nicht ausreicht. In Kombination mit Antikoagulanzientabletten erhöht Omacor das Risiko einer Verlängerung der Blutungsdauer. Gleiches gilt für die Monotherapie mit Omacor in hohen Dosen (4 Kapseln). Omacor kann "hepatische" Transaminasen aktivieren.

Im Zusammenhang mit der Erörterung der Wirksamkeit von Omakor ist eine weitere Studie von Interesse, die unter der Schirmherrschaft des Europäischen Kongresses für Kardiologie durchgeführt wurde. Es dauerte ungefähr vier Jahre und umfasste mehr als sechstausend Patienten. Die Studie zeigte, dass Omakor die Rate der plötzlichen Mortalität und Krankenhauseinweisung von Patienten mit kardiovaskulärer Pathologie signifikant reduziert. Bei regelmäßiger täglicher Anwendung von Omacor sank die Mortalität um 9,2% und die Hospitalisierungsrate um 8,7%. Nach diesen Kriterien ist das Medikament der Standardtherapie unter Verwendung von Angiotensin-Converting-Enzym-Inhibitoren, Betablockern, Diuretika usw. überlegen..

Pharmakologie

Lipidsenkendes Medikament. Mehrfach ungesättigte Omega-3-Fettsäuren - Eicosapentaensäure (EPA) und Docosahexaensäure (DHA) - gehören zu essentiellen (essentiellen) Fettsäuren (NEFA).

Omacor reduziert die Konzentration von Triglyceriden infolge einer Verringerung der Konzentration von VLDL. Darüber hinaus beeinflusst es aktiv den Blutdruck und die Blutstillung und reduziert die Synthese von Thromboxan A.2 und leichtes Erhöhen der Blutgerinnungszeit. Es wurde kein signifikanter Effekt auf andere Blutgerinnungsfaktoren beobachtet.

Omacor verzögert die Synthese von Triglyceriden in der Leber (durch Hemmung der Veresterung von EPA und DHA). Eine Abnahme der Triglyceridkonzentration wird durch eine Zunahme der Peroxisomen der Beta-Oxidation von Fettsäuren erleichtert (eine Abnahme der Menge an freien Fettsäuren, die für die Synthese von Triglyceriden verfügbar sind). Die Hemmung dieser Synthese verringert die VLDL-Spiegel. Omacor erhöht den LDL-Cholesterinspiegel bei einigen Patienten mit Hypertriglyceridämie. Der Anstieg der HDL-Konzentration ist minimal und signifikant geringer als nach der Einnahme von Fibraten.

Die Dauer der lipidsenkenden Wirkung bei längerer Anwendung des Arzneimittels Omacor über einen Zeitraum von 1 Jahr wurde nicht untersucht. Ansonsten gibt es keine schlüssigen Beweise dafür, dass eine Senkung des Triglyceridspiegels das Risiko einer koronaren Herzkrankheit verringert..

Klinische Ergebnisse von Studien mit dem Medikament Omacor in einer Dosis von 1 g / Tag über 3,5 Jahre zeigten eine signifikante Verringerung des kombinierten Indikators, einschließlich der Gesamtmortalität aus allen Gründen sowie eines nicht tödlichen Myokardinfarkts und Schlaganfalls.

Pharmakokinetik

Während und nach der Aufnahme von Omega-3-Fettsäuren im Dünndarm gibt es drei Hauptstoffwechselwege:

  • Fettsäuren werden zuerst an die Leber abgegeben, wo sie in verschiedene Kategorien von Lipoproteinen eingebaut werden und zu peripheren Lipidspeichern geleitet werden;
  • Phospholipide von Zellmembranen werden durch Phospholipide von Lipoproteinen ersetzt, wonach Fettsäuren als Vorläufer verschiedener Eicosanoide wirken können;
  • Die meisten Fettsäuren werden oxidiert, um Energie zu liefern.

Die Konzentration von Omega-3-Fettsäuren (EPA und DHA) in Blutplasma-Phospholipiden entspricht der Konzentration dieser Fettsäuren, die in der Zusammensetzung der Zellmembranen enthalten sind.

Freigabe Formular

Weichgelatinekapseln, transparent; Größe Nr. 20; Inhalt der Kapseln - ölige Flüssigkeit von hellgelber Farbe.

1 Kapseln.
mehrfach ungesättigte Omega-3-Fettsäuren Ethylester1000 mg,
inkl. Ethylester der Eicosapentaensäure46%
Docosahexaensäureethylester38%

Hilfsstoffe: α-Tocopherol - 4 mg.

Die Zusammensetzung der Kapselhülle: Gelatine - 293 mg, Glycerin - 135 mg, gereinigtes Wasser - q.s..

28 Stk. - Polyethylenflaschen (1) - Pappkartons.
100 Stück. - Polyethylenflaschen (1) - Pappkartons.

Dosierung

Das Medikament wird während der Mahlzeiten oral eingenommen, um die Entwicklung von unerwünschten Ereignissen aus dem Magen-Darm-Trakt zu vermeiden.

Bei Hypertriglyceridämie beträgt die Anfangsdosis von Omacor 2 Kapseln / Tag. Ohne therapeutische Wirkung kann die Dosis auf die maximale Tagesdosis von 4 Kapseln erhöht werden. Die Dauer der Behandlung und wiederholte Kurse werden auf Empfehlung eines Arztes festgelegt..

Zur Sekundärprävention eines Myokardinfarkts wird empfohlen, 1 Kapseln / Tag einzunehmen. Die Dauer der Behandlung und wiederholte Kurse werden auf Empfehlung eines Arztes festgelegt..

Überdosis

Symptome: Mögliche Nebenwirkungen.

Behandlung: Durchführung einer symptomatischen Therapie.

Interaktion

Bei gleichzeitiger Anwendung von Omakor mit oralen Antikoagulanzien und anderen Arzneimitteln, die das Blutstillungssystem beeinflussen, steigt das Risiko einer längeren Blutungszeit.

Es liegen keine Daten zur gleichzeitigen Anwendung von Fibraten bei der Behandlung von Hypertriglyceridämie vor.

Die gleichzeitige Anwendung mit Warfarin führt zu keinen hämorrhagischen Komplikationen. Bei der kombinierten Anwendung des Arzneimittels Omakor und Warfarin oder der Beendigung des Behandlungsverlaufs mit dem Arzneimittel Omacor ist es jedoch erforderlich, die Prothrombinzeit oder MHO zu kontrollieren.

Nebenwirkungen

Die Häufigkeit der nachstehend aufgeführten Nebenwirkungen wurde wie folgt bestimmt: sehr häufig (≥ 1/10); oft (≥1 / 100, alle

Omacor, wie man es einnimmt, gibt es Analoga zu diesem Medikament und was ist besser zu bevorzugen

Analoge Omakor

Omacor ist ein ziemlich teures und seltenes Medikament, dessen Verwendung sich nicht jeder Patient leisten kann. Um den Cholesterinspiegel mit einem günstigeren Mittel zu senken, können Sie Omacor durch andere Medikamente mit dem gleichen Wirkstoff Omega-3 in Form von Ethylestern oder Triglyceriden ersetzen. Es gibt Meinungen, dass Omega-3 in verschiedenen Formen auf unterschiedliche Weise absorbiert wird - aber es gibt keine Forschung, die dies beweisen würde. Daher kann versucht werden, Omakor unter Berücksichtigung der Dosierung durch gewöhnliches Fischöl zu ersetzen. 1 Kapsel Omacor enthält 84 mg Omega-3. Möglicherweise müssen Sie 2 bis 7 Fischöle pro Tag trinken, um die Dosierung anzupassen. Aber es wird definitiv um ein Vielfaches billiger sein. Und der Effekt ist ungefähr gleich. Die Hauptsache ist, Qualitätsfett von führenden Herstellern (Solgar, Doctor Best, Doppel Hertz, Nau Foods) in einer Apotheke oder auf iHerb zu kaufen. Nehmen Sie es niemals an der Kasse im Supermarkt mit.

Achtung (!): Was ist besser und effektiver als eine Liste für einen bestimmten Patienten, entscheidet der behandelnde Arzt anhand medizinischer Indikatoren.

Anwendungsnuancen

Vor dem Hintergrund der Einnahme von 4 Gramm des Arzneimittels pro Tag nimmt die Blutungsdauer leicht zu. In dieser Hinsicht müssen Personen mit Gerinnungsstörungen eine regelmäßige Überwachung der Behandlung sicherstellen. Dies gilt auch für diejenigen, die Acetylsalicylsäure zusammen mit Antikoagulanzien, nichtsteroidalen entzündungshemmenden Arzneimitteln und anderen Arzneimitteln, die das hämostatische System beeinflussen, verwenden. Falls erforderlich, wird eine angemessene Korrektur der Dosierung von Antikoagulanzien oder Arzneimitteln durchgeführt, die das hämostatische System beeinflussen. Gebrauchsanweisung für "Omakor" 1000 mg beschreibt solche Nuancen ausführlich.

Während der Behandlung sollten die Patienten sehr vorsichtig sein, Fahrzeuge und andere komplexe Mechanismen zu fahren. Diese Vorsichtsmaßnahme ist in erster Linie mit dem Risiko von Nebenwirkungen wie beispielsweise Schwindel verbunden.

Personen, die Symptome einer Funktionsstörung der Leber haben, müssen während der Einnahme eines solchen Arzneimittels regelmäßig Urin- und Blutuntersuchungen durchführen. Dies gilt insbesondere dann, wenn dem Wirkstoff 4 Gramm pro Tag verschrieben werden..

Somit ist "Omakor" eines der häufigsten lipidsenkenden Medikamente. Dieses Medikament ist trotz seines hohen Preises sehr beliebt. Sie können das Medikament in absolut jeder Apotheke kaufen, jedoch nur auf ärztliche Verschreibung..

Daher haben wir die Gebrauchsanweisung und die Überprüfungen für das "Omakor" -Tool überprüft. Wir hoffen, dass diese Informationen für Sie nützlich sind..

Anwendungshinweise

Das Medikament Omacor ist aufgrund einer Reihe von Mechanismen bei hohem Cholesterinspiegel wirksam. Es reduziert die Konzentration von Lipoproteinen niedriger Dichte (das sogenannte "schlechte" Cholesterin) und infolgedessen nimmt der Triglyceridindex gleichzeitig ab. Es beeinflusst auch aktiv die Biosynthese von Thromboxan A2, verändert die Rheologie des Blutes und verringert seine Viskosität..

Grundlegende Studien der unabhängigen italienischen Vereinigung für Kardiologie haben gezeigt, dass Omakor nicht nur das Lipidprofil wirksam stabilisiert, sondern auch den Blutdruck und die Blutstillung beeinflusst. Ein derart komplexer Effekt bestimmt die wichtigsten medizinischen Indikationen, für die das Medikament verschrieben wird:

  • Prävention von Herzinfarkt (sekundär), insbesondere bei Herzrhythmusstörungen, ischämischen Herzerkrankungen und anderen Erkrankungen des Herzens und der Blutgefäße in der Geschichte. Zusammen mit Betablockern, Statinen, Fibraten, ACE-Hemmern und Thrombozytenaggregationshemmern im Therapieschema enthalten.
  • Erhöhte Triglyceridspiegel - endogene Hypertriglyceridämie. Diese Gruppe von Krankheiten gehört zu den Arten der Hyperlipidämie II, III und IV gemäß der Fredrickson-Klassifikation. Omacor kann sowohl in der Monotherapie als auch in Kombination mit einer Diät-Therapie und anderen Medikamenten angewendet werden.

Prävention von Herzinfarkten

Myokardinfarkt stellt eine ernsthafte Gefahr für das menschliche Leben dar und daher ist es besser, die Entwicklung einer Pathologie zu verhindern und dadurch das Leben zu verlängern. Vorbeugende Maßnahmen für diese Krankheit werden in primäre und sekundäre unterteilt. Die Primärprävention sollte von Risikopersonen in der Vorgeschichte mit folgenden Erkrankungen in Anspruch genommen werden:

  • Übergewicht (Fettleibigkeit) - Es ist notwendig, die Ernährung zu überarbeiten, fetthaltige Lebensmittel auszuschließen und eine große Menge Gemüse, Obst, Getreide und Seefisch einzuführen.
  • Arterielle Hypertonie - Druck sollte immer normal sein!
  • Rauchen und Alkohol trinken sind langsame Killer des Herz-Kreislauf-Systems.

Sekundärpräventionsmethoden zielen darauf ab, einen erneuten Infarkt zu verhindern. Die Arbeit des Herzens muss ständig mit Medikamenten aufrechterhalten werden, beispielsweise mit dem deutschen Medikament "Omacor". Analoge sind in der Preisgestaltung etwas günstiger, aber nicht alle haben klinische Studien durchlaufen

Es ist wichtig, sich an eine Diät zu halten

Omacor wird von einigen europäischen Pharmaunternehmen hergestellt, zum Beispiel: Abbott, Solvay Pharmaceuticals GmbH (Deutschland); Banner Pharmacaps Europe B.V. (Niederlande); Pronova Bioker, p. (Norwegen); Catalent Yu.K. SwindonEncaps Limited (UK); GM PeK (Dänemark).

Die größte Preisspanne für das Medikament des niederländischen Herstellers: von 1.310 bis 1.683 Rubel. Der Mindestpreis von 1000 mg Omacor wird von der deutschen Firma Solvay angeboten - 1258 Rubel. Die Firma Abbott aus Deutschland verkauft dieses Medikament für 1385-1415 Rubel an Russen. Dänischer Omacor kann in Apotheken in Moskau für 1.335 Rubel gekauft werden, britisch - für 1.600 Rubel, norwegisch - für 1.647 Rubel.

Anwendungshinweise Omakor und seine Analoga

Das Medikament Omakor und seine Analoga werden zur Sekundärprävention solcher Pathologien unter Verwendung von Statinen, Thrombozytenaggregationshemmern, IPF-Inhibitoren und Betablockern bei der Behandlung anderer Medikamente verschrieben:

  • In der Zeit nach dem Infarkt,
  • Nach ischämischem und hämorrhagischem Schlaganfall,
  • Nach Entfernung von Blutgerinnseln mit Thrombose.

Auch das Medikament Omacor und seine Analoga werden für solche Pathologien im Körper verschrieben:

  • Hypertriglyceridämie - erhöhte Bluttriglyceride in der familiären und sekundären Pathologie in Kombination mit diätetischer Ernährung und Statinbehandlung,
  • Hoher Index von Lipoproteinmolekülen mit sehr geringer Dichte. Verwenden Sie dieses Medikament oder seinen Ersatz in Verbindung mit der Behandlung mit Statinen oder Fibraten,
  • Bei Herzerkrankungen mit einem hohen Risiko für eine Ischämie des Herzorgans verschreibt der Arzt die Behandlung mit dem Medikament Omakor oder einem ausgewählten billigeren Analogon.

Wissenschaftliche und offizielle Richtlinien für mehrfach ungesättigte Omega-3-Säuren

Um zu überzeugen, wenden wir uns wissenschaftlichen Daten zu. Worauf Ärzte bei der Verschreibung von Omega-3-Säuren (EPA und DHA) bei Herz-Kreislauf-Erkrankungen basieren oder sollten?

Wissenschaftliche Mehrzweckstudien haben die Wirksamkeit von Omega-3-PUFAs zur Vorbeugung und Behandlung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen nachgewiesen. In dieser Hinsicht sind Omega-3-PUFA-Präparate in den Empfehlungen der Weltgesundheitsorganisation (WHO), der Allrussischen Wissenschaftlichen Gesellschaft für Kardiologie (VNOK, 2005), der American Heart Association (ANA, 2003) und anderen in den folgenden Dosierungen enthalten:

  1. Die Primärprävention von Herz-Kreislauf-Erkrankungen erfordert 500 mg / Tag EPA und DHA
  2. Die Sekundärprävention von Herz-Kreislauf-Erkrankungen erfordert 1000 mg / Tag EPA und DHA
  3. Bei arterieller Hypertonie müssen bis zu 3 g EPA und DHA pro Tag eingenommen werden
  4. Bei Hypertriglyceridämie (hoher Cholesterinspiegel) 2-4 g EPA und DHA pro Tag einnehmen

Art der Anwendung

Was sagt uns die Gebrauchsanweisung noch? "Omakor" muss gleichzeitig mit den Mahlzeiten oral eingenommen werden. Im Rahmen der Sekundärprävention des Herzinfarkts wird empfohlen, für den vom Arzt verordneten Zeitraum eine Kapsel pro Tag einzunehmen. In diesem Fall hängt die Dauer des Kurses von jeder Situation separat ab..

Daher wird dieses Medikament Patienten unmittelbar nach einem Herzinfarkt und zusätzlich zu vorbeugenden Zwecken verschrieben. Die tägliche Dosierung wird vom behandelnden Arzt berechnet. In der Regel ist dies eine Kapsel pro Tag.

Es ist sehr wichtig, dieses Medikament direkt zusammen mit der Nahrung einzunehmen, um die Entwicklung unerwünschter Reaktionen des Verdauungssystems zu vermeiden. Dies wird auch durch die Gebrauchsanweisung für "Omakor" bestätigt.

Analoga für eine Unverträglichkeit gegenüber dem Arzneimittel oder seinen einzelnen Bestandteilen sollten nur von einem Arzt ausgewählt werden.

Bei der Behandlung von Hypertriglyceridämie sollte die Anfangsdosis zwei Kapseln pro Tag betragen. In Abwesenheit einer therapeutischen Wirkung ist es möglich, die Dosierung auf den maximalen Tagesbedarf zu erhöhen, dh auf bis zu vier Kapseln. Die Therapiedauer wird vom Arzt festgelegt. Wiederholte Kurse werden nur auf Empfehlung eines Spezialisten durchgeführt.

Es wird keinesfalls empfohlen, ein solches Medikament zu missbrauchen, da Nebenwirkungen möglich sind. In diesem Fall sollten Sie in der Regel Angst vor Störungen des Verdauungssystems, Übelkeit, Juckreiz, Kopfschmerzen und dergleichen haben. Die aufgetretenen unerwünschten Wirkungen können mit geeigneten Medikamenten beseitigt werden. Mit anderen Worten sollte in diesem Fall eine symptomatische Behandlung durchgeführt werden..

Nebenwirkungen während der Einnahme

Gemäß den Gebrauchsanweisungen und Bewertungen zu "Omakor" können vor dem Hintergrund der Therapie mit einem ähnlichen Arzneimittel die folgenden Nebenwirkungen mit unterschiedlichen Häufigkeiten auftreten:

  • Die Arbeit des Herzens und der Blutgefäße kann von einem leichten Druckabfall begleitet sein.
  • Das Verdauungssystem kann von einer Funktionsstörung der Leber, Darmblutungen, häufiger Verstopfung, Aufstoßen, Übelkeit oder Blähungen begleitet sein. Darüber hinaus sind Bauchschmerzen sowie Dyspepsie, Refluxkrankheit, Durchfall, Erbrechen, Blähungen und andere Erkrankungen nicht ausgeschlossen.
  • Die Arbeit des Nervensystems kann von Kopfschmerzen, perversem Geschmack und Schwindel begleitet sein.
  • Seitens des Immunsystems sind seltene Überempfindlichkeitsreaktionen möglich.
  • Die Atemfunktion kann mit Nasenbluten reagieren.
  • Von der Seite der Stoffwechselprozesse ist die Entwicklung von Hyperglykämie oder Gicht möglich.
  • Dermatologische Reaktionen sind nicht ausgeschlossen. Daher ist Urtikaria zusammen mit Hautausschlägen äußerst selten..
  • Aufstoßen mit dem Geruch von Fisch ist unter anderem erlaubt. Ich muss sagen, dass diese Nebenwirkung häufig bei längerem Gebrauch des Arzneimittels in einer Dosierung von mindestens 4 Gramm pro Tag auftritt..

In den folgenden Abschnitten werden wir prüfen, in welchen Fällen die Einnahme des beschriebenen Arzneimittels strengstens untersagt ist, und herausfinden, wann es mit Vorsicht getrunken werden sollte.

Vitrum Cardio Omega-3

Ein weiteres verfügbares Arzneimittel, das mehrfach ungesättigte Fettsäuren (Ethylester) enthält, ist Vitrum Cardio Omega-3. Die Menge an EPA und DHA in den Kapseln des amerikanischen Analogons ist geringfügig niedriger (300 mg bzw. 200 mg) als die des Omacor-Präparats. Die Bewertungen von Kardiologen zu diesem Mittel sind unterschiedlich. Die meisten Ärzte neigen dazu, ihren Patienten ein bewährtes Medikament zu verschreiben.

Die pharmakologische Wirkung von "Vitrum Cardio Omega-3" besteht darin, den Lipoproteinspiegel zu normalisieren, das Atheroskleroserisiko zu verringern, den Stoffwechsel zu verbessern und Rezeptoren auf der Membranoberfläche von Zellen zu aktivieren.

Pharmakologische Eigenschaften des Arzneimittels Omacor

Mehrfach ungesättigte Omega-3-Fettsäuren - Eicosapentaensäure (EPA) und Docosahexaensäure (DHA) sind essentielle Fettsäuren. Omacor beeinflusst aktiv die Blutplasma-Lipide und reduziert den TG-Spiegel aufgrund einer Verringerung der VLDL-Menge. Darüber hinaus beeinflusst das Medikament die Blutstillung und senkt den Blutdruck. Omacor reduziert die Synthese von TG in der Leber (da EPA und DHA die für die Synthese von TG verantwortlichen Enzyme hemmen) und hemmt somit die Bildung von Estern anderer Fettsäuren. Eine Zunahme der Menge an Peroxisom-β-Oxidation von Fettsäuren in der Leber trägt auch zu einer Abnahme der TG-Spiegel bei, indem die Menge an freien Fettsäuren verringert wird, die an der Synthese von TG beteiligt sind. Eine Abnahme der TG-Synthese führt zu einer Abnahme des VLDL-Spiegels. Omacor erhöht den LDL-Cholesterinspiegel bei einigen Patienten mit Hypertriglyceridämie. Der Anstieg des HDL-Cholesterinspiegels während der Behandlung mit Omakor ist unbedeutend (umstritten) und viel geringer als nach der Einnahme von Fibraten. Es gibt keine überzeugenden Beweise dafür, dass eine langfristige Abnahme der TG-Spiegel (mehr als 1 Jahr) das Risiko einer koronaren Herzkrankheit verringert. Während der Behandlung mit Omakor nimmt die Bildung von Thromboxan-A2 ab und die Blutungszeit nimmt leicht zu. Es wurde kein signifikanter Effekt auf andere Faktoren der Blutgerinnung festgestellt. Eine klinische Studie mit mehr als 11.000 Patienten, die nach einem Myokardinfarkt eine prophylaktische Behandlung mit dem Medikament in Kombination mit einer Mittelmeerdiät erhielten, zeigte, dass Omakor nach 3,5-jähriger Verabreichung die Gesamtmortalität sowie die Inzidenz eines nicht tödlichen Myokardinfarkts oder Schlaganfalls signifikant verringerte. Die Sekundäranalyse der Studie ergab eine signifikante Verringerung der Gesamtmortalität und der Mortalität insbesondere aufgrund von Herz-Kreislauf-Erkrankungen, jedoch gab es keine Abnahme der Anzahl von Herz-Kreislauf-Erkrankungen ohne tödlichen Ausgang und Schlaganfälle mit oder ohne tödlichen Ausgang. Nach der Absorption gelangen Omega-3-Fettsäuren zunächst in die Leber, wo sie in verschiedene Lipoproteine ​​eingebaut und dann in periphere Lipiddepots überführt werden. Phospholipide von Zellmembranen werden durch Lipoproteinphospholipide ersetzt, wonach Fettsäuren Vorläufer verschiedener Eicosanoide werden können. Die meisten Fettsäuren werden oxidiert, um den Energiebedarf des Körpers zu decken. Die Konzentration von Omega-3-Fettsäuren - EPA und DHA - in Plasmaphospholipiden entspricht der Konzentration von EPA und DHA in Zellmembranen. Die meisten EPA und DHA werden vollständig metabolisiert.

Omega-3-Säuren und Fischöl

Ich schrieb einen langen und vollständigen Artikel über Fischöl und seine essentiellen Eigenschaften für unseren Körper. Es gibt auch Beispiele für Medikamente und andere wichtige Merkmale der Auswahl und Verabreichung. Lesen

Hier möchte ich Sie nur daran erinnern, dass die Zusammensetzung von Fischöl drei wichtige Komponenten enthält, die andere ist nicht wichtig:

  • Alpha-Linolensäure (ALA)
  • Eicosapentaensäure (EPA)
  • Docosahexaensäure (DHA)

Alpha-Linolensäure ist neben Fischöl in verschiedenen Pflanzenölen enthalten. Im Körper kann es bei Bedarf in zwei andere Säuren umgewandelt werden, jedoch in einer sehr begrenzten Menge, buchstäblich einigen Prozent. Dies ist so wenig, dass es unmöglich und unvernünftig ist, es als Quelle für EPA- und DHA-Säuren zu betrachten..

EPA und DHA sind essentielle essentielle Fettsäuren (EFA), aber wir können sie nur aus Fischprodukten und aus Extrakten einiger Algen gewinnen (vegetarische Option)..

Diese Säuren müssen unbedingt mit der Nahrung kommen..

Nebenwirkungen und Kontraindikationen Omacor

Bei der Einnahme von Omakor kann der Patient manchmal Nebenwirkungen des Arzneimittels erleben, die mit den individuellen Eigenschaften des Körpers und dem Verlauf von Begleiterkrankungen verbunden sind.

Die am häufigsten beobachteten gastrointestinalen Störungen wie Reflux oder Aufstoßen mit fischartigem Geruch oder Geschmack, Übelkeit, Erbrechen, Blähungen, Durchfall oder Verstopfung. In seltenen Fällen treten Ekzeme und Akne auf.

Das Auftreten von Gastritis, Urtikaria, Erythem, Rosacea, Hautausschlag und Blutungen im Magen-Darm-Trakt kann auch auf die Einnahme von Omacor-Tabletten zurückzuführen sein. Bewertungen von Ärzten - Kardiologen zeigen, dass nach der Einnahme des Medikaments der Druck sinken und die Leberfunktionen beeinträchtigt sein können. Der Insulinbedarf kann sich erhöhen.

Symptome: Mögliches Auftreten und Zunahme von Nebenwirkungen.

Aufgrund fehlender Daten gibt es keine besonderen Empfehlungen, außer für die Anwendung einer symptomatischen Behandlung..

  • mit individueller Empfindlichkeit gegenüber Soja- und Arzneimittelkomponenten;
  • Patienten unter 18 Jahren;
  • mit einer Vorgeschichte von exogener Hypertriglyceridämie und sekundärer endogener Hypertriglyceridämie.

Mit Vorsicht und nur unter Aufsicht eines Spezialisten können Sie die Medikamente für Personen mit schwerwiegenden Leberfehlern einnehmen, die sich schweren Operationen oder Traumata unterzogen haben, ältere Patienten über 70 Jahre. Sie sollten auch vorsichtig sein, wenn Sie das Medikament zusammen mit oralen Antikoagulanzien und Fibraten verwenden.

Was kann das Medikament ersetzen

In der pharmazeutischen Industrie werden Arzneimittel, die aus Originalen stammen, unterteilt in:

  • Analoga (sie enthalten andere Wirkstoffe, deren Wirkung auf den Körper dem ursprünglichen Arzneimittel ähnlich ist);
  • Synonyme (enthalten eine oder mehrere mit dem Original identische Komponenten);
  • Generika (ihre Herstellung, die Qualität der verwendeten Rohstoffe und Tests unterliegen einer minimalen Kontrolle, so dass die Sicherheit der Verwendung dieser Medikamente oft fraglich ist). Die zuverlässigsten Generika werden von Original-Arzneimittelherstellern unter Verwendung der gleichen Ausrüstung und des gleichen industriellen Steuerungssystems hergestellt..

Ein Arzt kann einem Patienten aus drei Gründen ein Synonym, ein Analogon oder ein Generikum verschreiben:

mit dem Auftreten unerwünschter Folgen nach der Einnahme von Omakor, die vor dem Hintergrund der damit verbundenen Krankheiten auftreten können;
wenn Omakor nicht in Apotheken erhältlich ist (und dies passieren kann) und das Arzneimittel dringend benötigt wird;
aufgrund der niedrigsten Kosten des Generikums

Ein erfahrener Arzt, der zum Beispiel ein Generikum verschreibt, wird den Patienten definitiv auf den Hersteller aufmerksam machen, um keine Fälschung zu kaufen. Die Zusammensetzung, die Omakor am nächsten kommt, ist ein Medikament, das gleichbedeutend mit Omega-3-Triglyceriden ist, was häufiger vorkommt (ohne zu wissen, dass es seine Eigenschaften beeinträchtigt). analog genannt

Zu den Synonymen gehören auch Drogen: Vitrum Cardio, Fischöl "Amber Drop", Omeganol, Omeganol forte, Kinderfischöl "Goldfisch", Biafishenol, Fischöl aus der Leber von Kabeljau "Lisi", Epadol, Eikonol sowie Drogen Namen, von denen es die Hinzufügung von "Omega-3" gibt (Perfoptin, einzigartig, Pikovit, Multi-Tabs Intello Kids, Doppelherz Asset)

Am nächsten an Omakor in der Zusammensetzung ist ein Medikament, das gleichbedeutend mit Omega-3-Triglyceriden ist, das häufiger (ohne zu wissen, dass seine Eigenschaften vermindert sind) als Analog bezeichnet wird. Synonyme umfassen auch Drogen: Vitrum Cardio, Fischöl "Amber Drop", Omeganol, Omeganol forte, Kinderfischöl "Goldfish", Biafishenol, Fischöl aus der Leber von Kabeljau "Lisi", Epadol, Eikonol sowie Drogen in Namen, von denen es die Hinzufügung von "Omega-3" gibt (Perfoptin, einzigartig, Pikovit, Multi-Tabs Intello Kids, Doppelherz Asset).

Es gibt sehr viele Omakor-Analoga, und alle haben wie Synonyme einen niedrigeren Preis als das Original. Unter ihnen sind: Angionorm, Tribestan, Lipantil, Ezetrol, Alcolex, Arachiden, Roxera, Octolipen, Peponen, Lysivit C, Atheroclefit, Splatinat, Klam, Alistat Super, PhytoTransit, Orsoten Slim, Expa Lipon.

Generika können die Namen von Analoga haben, die Zusammensetzung ist ähnlich wie im Original, aber nicht immer. Der Hilfsstoff ist normalerweise unterschiedlich, was dazu führt, dass der Körper mit Reizungen der Magenschleimhaut oder Allergien reagiert.

Der generische Produktionsprozess ist viel einfacher, hauptsächlich wird gestanzt, anstatt Schicht für Schicht zu sprühen. Sogar die gleichen Chemikalien, aus denen das Medikament besteht, die jedoch unterschiedliche Produktionstechnologien durchlaufen haben, unterscheiden sich erheblich in der Qualität und damit in der Wirksamkeit der Behandlung.

Mit anderen Worten, das Fehlen eines Patents für die Herstellung gibt Generika eine gewisse Freiheit, die letztendlich Käufer mit einem niedrigeren Preis anzieht. Bei laufender Behandlung ist es jedoch aus Sicherheitsgründen und zur Erzielung des gewünschten Ergebnisses besser, das Originalarzneimittel zu wählen.

Fazit

Das Medikament hat trotz des hohen Preises eine wirksame Wirkung und positive Bewertungen. Dies ist auf den Bestandteil zurückzuführen - Omega-3-Säuren. Auf diese Weise können Sie das Medikament mit vielen Medikamenten kombinieren, während die Liste der Nebenwirkungen erheblich geringer ist als die anderer blutdrucksenkender Medikamente..

Verwenden Sie das Medikament wie angegeben, achten Sie auf die Gesundheit des Herz-Kreislauf-Systems. Konsultieren Sie vor Beginn der Therapie einen Spezialisten und befolgen Sie dessen Empfehlungen genau.

Der Autor des Artikels: Vatolin Grigory Alekseevich

Kardiologe, Therapeut, Funktionsdiagnostiker
Sie befasst sich mit der Behandlung und Behandlung von Patienten mit Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems. Diagnostiziert und behandelt Arrhythmien, koronare Herzkrankheiten, Kardiomyopathie, Myokarditis, Herzinsuffizienz usw. Führt die Entfernung von Besenreisern durch - Sklerotherapie.

Omacor Omega-3 Abbott: Zusammensetzung, Bewertungen und Preise

Omacor ist ein deutsches Medikament mit mehrfach ungesättigten Fettsäuren (PUFA). Es senkt den Gehalt an schädlichen Lipiden und Cholesterin im Blutplasma. Der Unterschied zwischen diesem Produkt und Fischöl besteht darin, dass das Fischprodukt zusätzlich die Vitamine A und D enthält und die Konzentration von PUFAs in Omacor viel höher ist. Das Omega-3-Präparat wurde speziell für Patienten mit Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems entwickelt.

Tabelle 1 - Allgemeine Informationen

NameOmacor Omega-3 1000 mg
Wirkstoffe
  • PUFA (DHA, EPA);
  • Vitamin E.
HerstellerAbbott Laboratories GmbH
Ein LandDeutschland
  1. Zusammensetzung und Form der Freisetzung
  2. pharmachologische Wirkung
  3. Indikationen
  4. Kontraindikationen
  5. Gebrauchsanweisung
  6. Spezialfälle
  7. Nebenwirkungen
  8. Arzneimittelverträglichkeit
  9. Überdosierungsmöglichkeit
  10. Speicherregeln
  11. Verkaufsbedingungen in Apotheken
  12. Kundenbewertungen
  13. Wo könnte ich kaufen
  14. Analoge

Zusammensetzung und Form der Freisetzung

Das Medikament ist in Kapselform erhältlich. Sie sind in einer Plastikflasche von 28 oder 100 Stück verpackt. Die Schale hat eine strohgelbe Farbe, der Inhalt ist transparent.

Tabelle 2 - Zusammensetzung des Arzneimittels Omacor

Aktive SubstanzKonzentration in 1 Kapsel, mg
Omega-31000
AcidDocosahexaensäure (DHA)380
Eicosapentaensäure (EPA)460
Alpha Tocopherol (Vitamin E)4
Zusätzliche Komponenten: Glycerin, Gelatine, Lecithin

pharmachologische Wirkung

Das Verhältnis der essentiellen Fettsäuren EPA und DHA beträgt 1,2 / 1. PUFAs liegen in Form von Ethylestern vor, was die Haltbarkeit des Additivs erhöht.

In Omacor-Kapseln enthaltenes DHA und EPA wirken hypolipidämisch: In größerem Maße verringern sie den Gehalt an Triglyceriden und LDL. Säuren erhöhen leicht den HDL-Gehalt im Blutplasma, was für den Körper von Vorteil ist, da sie das Risiko eines Fortschreitens der Atherosklerose verringern. Die positive Wirkung von Omega-Säuren auf den Fettstoffwechsel beruht auf der Wechselwirkung von Wirkstoffen mit Leberzellen - Omega-3 hemmt die Synthese neuer PUFAs und fördert die Zerstörung schädlicher Fette, die bereits im Körper vorhanden sind.

Das Medikament beeinflusst auch die Blutgerinnungsparameter und reduziert die Bildung von Thromboxan A2, das für normale Blutstillungsprozesse verantwortlich ist.

Nach oraler Verabreichung durchläuft Omega drei Stoffwechselwege:

  • Transport zum Leberparenchym, wo Substanzen abgebaut und in periphere Lipiddepots übertragen werden;
  • Einbau in die Phospholipidschicht von Zellmembranen, wodurch Omega-3-Säuren in Form von Eicosanoiden in Stoffwechselreaktionen eintreten;
  • Oxidationsprozesse, um den Körper mit Energiesubstraten zu versorgen.

Indikationen

Das Medikament hat zwei Indikationen zur Anwendung:

  1. Hypertriglyceridämie. Omacor wird als Monotherapie zur Behandlung der endogenen Typ-IV-Triglyceridämie eingesetzt. In Kombination mit anderen Arzneimitteln wird das Arzneimittel auch für die Typen IIb und III verwendet.
  2. Postinfarktzeitraum. Kapseln werden zur Sekundärprävention von Myokardinfarkt und zur Prävention möglicher Komplikationen verschrieben (nur in Kombination mit Tabletten).

Kontraindikationen

Das Medikament ist für Frauen während der Schwangerschaft und Stillzeit sowie für Kinder kontraindiziert. Eine absolute Kontraindikation für die Verwendung von Kapseln ist auch eine individuelle Unverträglichkeit gegenüber Fettsäuren oder Omacor-Hilfskomponenten..

Gebrauchsanweisung

Omacor muss zusammen mit Wasser oder Saft eingenommen werden. Die Kapseln dürfen nicht gekaut oder herausgedrückt werden. Die Dosierung für Erwachsene richtet sich nach den Indikationen und dem allgemeinen Wohlbefinden:

  • 1 Kapsel - Verringerung des Risikos von Herz-Kreislauf-Krisen und Myokardinfarkt;
  • 2 - Behandlung der anfänglichen und mittelschweren Hyperlipidämie;
  • 4 - Therapie resistenter Formen der Hypertriglyceridämie.

Es wird empfohlen, nicht mehr als zwei Stücke gleichzeitig zu trinken, daher wird eine große Tagesdosis in zwei Dosen aufgeteilt: morgens und abends. Der Behandlungsverlauf wird vom Arzt individuell anhand der Testergebnisse und der Anamnese ausgewählt.

Spezialfälle

Bei der Verschreibung hoher Dosierungen muss regelmäßig ein Koagulogramm durchgeführt und die Änderung des Blutgerinnungsindex überwacht werden. Patienten, die Antikoagulanzien und Thrombozytenaggregationshemmer als Basistherapie einnehmen, müssen möglicherweise die tägliche Dosis dieser Medikamente reduzieren.

Menschen mit schwerer Lebererkrankung und Leberversagen während der Einnahme von Omakor sollten regelmäßig auf ALT und AST (Cytolyseenzyme) getestet werden. Eine Erhöhung dieser Werte ist ein Hinweis auf eine Verringerung der Dosierung..

Nebenwirkungen

Oft (1-5% der Fälle) treten im Magen-Darm-Trakt Reaktionen auf: Übelkeit, Blähungen, Stuhlstörungen. Diese Symptome verschwinden normalerweise nach einer Woche..

Andere Nebenwirkungen sind seltener:

  • allergische Hautreaktionen in Form von Hautausschlägen, Juckreiz, Urtikaria;
  • Schwindel und Kopfschmerzen;
  • erhöhter Blutzucker;
  • Schmerzen in der Leber.

Arzneimittelverträglichkeit

Wenn das Arzneimittel zusammen mit indirekten Antikoagulanzien und Acetylsalicylsäure eingenommen wird, nimmt die Blutgerinnungsfähigkeit ab, was das potenzielle Blutungsrisiko erhöht. Die kombinierte Anwendung von blutdrucksenkenden Medikamenten und Statinen mit Omacor verstärkt deren Wirkung.

Überdosierungsmöglichkeit

Es gibt keine Hinweise auf Überdosierungsfälle.

Speicherregeln

Das Arzneimittel sollte in einer Durchstechflasche mit fest verschraubtem Verschluss bei einer Temperatur von nicht mehr als 25 Grad und einer Luftfeuchtigkeit von bis zu 60% aufbewahrt werden. Das Produkt sollte vor Kindern geschützt werden..

Haltbarkeit von Kapseln mit Omega-3-Omacor - 3 Jahre.

Verkaufsbedingungen in Apotheken

Sie können das Produkt in jeder Apotheke ohne Rezept kaufen..

Kundenbewertungen

Wenn Sie das Medikament Omacor eingenommen haben, hinterlassen Sie Ihr Feedback in einer speziellen Form:

© Copyright 2022 www.ciladultdaycare.com