Abstieg des Magens

Der Abstieg des Magens (Gastroptose) ist ein Zustand, der aufgrund des Einflusses einer Reihe negativer Faktoren mit einem vollständigen / teilweisen Vorfall des Organs einhergeht. Die Pathologie wird zur Ursache für die Entwicklung vieler Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts (Magen-Darm-Trakt)..

  1. Ursachen
  2. Sorten
  3. Symptome einer Gastroptose je nach Stadium
  4. Diagnose
  5. Behandlung der Magenentleerung
  6. Ernährungsprinzipien für Gastroptose
  7. Physiotherapie
  8. Massage
  9. Mögliche Komplikationen
  10. Prävention und Prognose

Ursachen

In den meisten Fällen ist Gastroptose eine erworbene Erkrankung. Manchmal ist die Magenentleerung angeboren. Pathologie tritt häufig bei Menschen mit einem asthenischen Körpertyp auf. Dies erklärt sich aus der Tatsache, dass sie ein unzureichend entwickeltes Muskelkorsett haben und der Bandapparat ebenfalls geschwächt ist..

Gleichzeitig können sie der Belastung nicht mehr standhalten, was nicht nur zum Vorfall des Magens, sondern auch anderer Organe führt. Pathologie kann sich aber auch bei Menschen mit anderen Körpertypen bilden. Die Gründe in diesem Fall sind:

  • Tragen eines Kindes, Mehrlingsgeburten;
  • chirurgische Eingriffe;
  • drastischer Gewichtsverlust;
  • häufiges übermäßiges Essen;
  • kohlensäurehaltige Getränke trinken;
  • Krankheiten anderer Organe;
  • erhöhte körperliche Aktivität.

Sorten

Es gibt zwei Arten der Magenentleerung:

  • Konstitutionell ist eine Erbkrankheit, die bei Menschen mit einem asthenischen Körpertyp auftritt. In diesem Fall drücken sich die inneren Organe gegenseitig zusammen, was zur Entwicklung einer Gastroptose führt..
  • Erworben - eine Pathologie, die sich während des Lebens des Patienten gebildet hat. Zustand aufgrund eines verminderten Bauchmuskeltonus oder einer Schädigung der den Magen stützenden Bänder.

Manchmal unvollständige Magenentleerung (Antropyloroptose).

Symptome einer Gastroptose je nach Stadium

Der Zustand der kleinen Magenbiegung wirkt sich direkt auf die Entwicklung der Pathologie aus..

  • Bühne 1. Es zeichnet sich durch einen Anstieg von 2-3 cm gegenüber der Gallenblasenlinie aus.
  • Stufe 2. Die Falte ist abgesenkt, stimmt aber immer noch mit der Orgel überein.
  • Stufe 3. Die Falte fiel unter die Linie.

Die Anzeichen und Symptome der Krankheit hängen vom aktuellen Stadium ab. Zu Beginn der Entwicklung der Gastroptose spürt der Patient keine signifikanten Veränderungen seiner Gesundheit. In einigen Fällen ist nach einer schweren Mahlzeit ein Gefühl der Schwere im Magenbereich möglich. Eine Person mag anfangen, mit Gewürzen gewürzte Gerichte zu mögen, aber die Milchunverträglichkeit beginnt.

Anzeichen für den Beginn der zweiten Stufe sind die Entwicklung von Übelkeit und eine erhöhte Gasproduktion. Die Person leidet unter ständiger Verstopfung. Sie werden durch eine beeinträchtigte Darmfunktion verursacht..

Im letzten dritten Stadium werden alle zuvor gebildeten Symptome ausgeprägt. Zusätzlich werden die Bänder, die den Magen halten, gedehnt, was zu einer Reizung der Nervenenden führt..

Der Zustand geht mit dem Auftreten eines scharfen Schmerzes im Bauch einher, wenn die Position geändert wird. Der Magenvorfall geht mit einer Störung der Arbeit des Gefäßsystems einher.

Es ist begleitet von Tachykardie, Schwindel, erhöhtem Schwitzen, Reizbarkeit. Sehr oft wirken eine beeinträchtigte motorische Aktivität des Magens und eine Ptosis anderer Organe als Begleiterkrankungen..

Diagnose

Um die Diagnose zu bestätigen, untersucht der Arzt den Patienten. Visuell wird ein schlaffer Bauch festgestellt, der in Rückenlage leicht absinkt. Durch Abtasten können Sie die unteren Grenzen des Magens bestimmen.

Zusätzlich wird eine Verdauungssaftprobe verschrieben. Die Entwicklung einer Gastroptose wird durch das Fehlen / vollständige Fehlen von Salzsäure angezeigt. Und auch der Patient wird geröntgt. Das Bild zeigt deutlich die Veränderung der Position des Organs in Bezug auf die physiologische Norm.


Röntgen ist eine eher informative Technik, mit der nicht nur eine Krankheit diagnostiziert, sondern auch das aktuelle Stadium ermittelt werden kann

Behandlung der Magenentleerung

Wie hebt man den Magen an, nachdem er gesunken ist? Die medikamentöse Therapie ist machtlos. Medikamente werden verwendet, um das Schmerzsyndrom, Begleiterkrankungen des Verdauungsprozesses sowie den psychoemotionalen Zustand einer Person zu beseitigen.

Zulässige körperliche Aktivität wird zur führenden Methode zur Behandlung der Magenentleerung - dem Patienten werden therapeutische Übungen und Ernährungskorrekturen zugewiesen. Sehr oft wird dem Patienten vorgeschrieben, einen speziellen Verband zu tragen. Sie ziehen es morgens an, ohne aufzustehen, und nehmen es für eine Nacht Schlaf ab.

Der Rest der Zeit unterstützt es die inneren Organe in einer normalen Position. In Ermangelung der erwarteten Wirkung der getroffenen Maßnahmen wird der Patient einer Operation unterzogen. Der Magen wird während der Operation "angehoben". Die Behandlung der Krankheit mit Volksheilmitteln ist unwirksam, kann aber als Ergänzung wirken.

Ernährungsprinzipien für Gastroptose

Wenn der Mangel an Verdauungssaft nicht zu ausgeprägt ist, ist die Ernährung nicht so streng. Dem Patienten wird eine rationale Ernährung (ohne übermäßiges Essen), die Einhaltung der Nahrungsaufnahme und die Ablehnung von würzigen Gewürzen empfohlen. Es ist notwendig, gebratene, fetthaltige Lebensmittel / Lebensmittel, Reis, Grieß, Brot vollständig auszuschließen. In der Ernährung ist es notwendig, den Anteil an frischem Gemüse und Obst zu erhöhen, um den Mangel an Vitaminen und Mineralstoffen auszugleichen.

Wichtig! Nach dem Essen müssen Sie sich 60 Minuten lang ruhig hinlegen. Dies reduziert die Belastung des Magens..

Physiotherapie

Das Führen eines sitzenden Lebensstils wird zu einer der Ursachen für Gastroptose. Einfache Übungen zur Stärkung der Bauchmuskulatur helfen, den Zustand zu stabilisieren und das Fortschreiten der Pathologie zu verhindern. Rückenheben, Fahrradheben, Biegen / Strecken des Beins usw. sind hilfreich..

Spezialisten haben einen speziellen Komplex für medizinische Gymnastik entwickelt. Nach dem Besuch der Klassen und dem Beherrschen der Übungen können die Klassen unabhängig voneinander durchgeführt werden. Wassergymnastikkurse sind von großem Nutzen.

Massage

Gastroptose kann mit Massage behandelt werden. Die Technik zeigt Ergebnisse in allen Stadien der Krankheit. Das Verfahren hilft, die Bauchmuskulatur zu stärken, den intraabdominalen Druck zu erhöhen, die Darm- und Magenmotilität zu normalisieren und die Produktion von Verdauungssaft zu normalisieren. Die Massage sollte täglich erfolgen. Die Mindestkursdauer beträgt 20 Sitzungen.


Das Tragen eines speziellen Verbandes (Abbildung) entlastet die Bänder und Muskeln und stoppt so das Fortschreiten der Gastroptose

Mögliche Komplikationen

Ohne angemessene Behandlung ist die Entwicklung unangenehmer Komplikationen möglich. Diese sind:

  • Schwächung des Magensphinkters, die zur Ursache für das ständige Werfen von Galle in seine Höhle wird;
  • die Bildung von Geschwüren und erodierten Bereichen;
  • Schwächung der Magenmotilität;
  • ständiges Aufstoßen.

Prävention und Prognose

Um die Entwicklung einer Magenentleerung zu verhindern, wird der Sportunterricht im Jugendalter unterstützt. Dies hilft, das Muskelkorsett zu stärken. Für Menschen der mittleren Altersgruppe wird starke körperliche Aktivität empfohlen..

Es ist ratsam, mehr zu bewegen, aber die Presse nicht zu überlasten und Gewichte zu heben. Während der Schwangerschaft wird Frauen empfohlen, einen speziellen Verband zu tragen, der einen schweren Bauch stützt. Dies verhindert die Entwicklung einer Gastroptose..

Bei rechtzeitiger Behandlung der medizinischen Versorgung ist der Ausgang der Krankheit günstig. Wenn die Empfehlungen jedoch ignoriert werden, sind ein Rückfall und die Entwicklung verschiedener Komplikationen nicht ausgeschlossen. Bauchprolaps ist eine schwerwiegende, aber behandelbare Erkrankung. Deshalb ist es so wichtig, sofort einen Arzt aufzusuchen, wenn ungewöhnliche Zustände auftreten..

Bauchprolaps: Ursachen, Symptome, Behandlung, Prävention

Alle iLive-Inhalte werden von medizinischen Experten überprüft, um sicherzustellen, dass sie so genau und sachlich wie möglich sind.

Wir haben strenge Richtlinien für die Auswahl von Informationsquellen und verlinken nur auf seriöse Websites, akademische Forschungseinrichtungen und, soweit möglich, nachgewiesene medizinische Forschung. Bitte beachten Sie, dass die Zahlen in Klammern ([1], [2] usw.) interaktive Links zu solchen Studien sind.

Wenn Sie der Meinung sind, dass einer unserer Inhalte ungenau, veraltet oder auf andere Weise fragwürdig ist, wählen Sie ihn aus und drücken Sie Strg + Eingabetaste.

Unter bestimmten ungünstigen Bedingungen kann der Magen seine übliche anatomische Position ändern, und dann wird er teilweise oder vollständig nach unten verschoben - Magenprolaps.

Im Normalzustand befindet sich der menschliche Magen im linken Hypochondriumbereich des Peritoneums und teilweise im epigastrischen Bereich. Es ist allseitig vom Peritoneum bedeckt und wird von einem Ligamentsystem gehalten, das aus dem Mesenterium des Querkolons und den Falten des Peritoneums (größeres Omentum) besteht. Zwischen den Falten des Peritoneums befindet sich Fettgewebe, das dazu beiträgt, die normale Position des Magens zu fixieren.

Ursachen der Magenentleerung

Es wird angenommen, dass ein Bauchprolaps (oder eine Gastroptose) auf eine Schwächung der Bauchmuskeln, insbesondere des tiefsten Quermuskels (Transversus abdoninus), und eine übermäßige Dehnung der den Magen stützenden Bänder zurückzuführen ist. Warum passiert das alles??

Das Weglassen des Magens ist wie der Vorfall anderer innerer Organe (Splanchnoptose) angeboren (konstitutionell) oder erworben. Die angeborene Magenentleerung ist charakteristisch für den asthenischen Somatotyp einer Person, deren Besitzer sich durch Dünnheit, lange Gliedmaßen und eine schwache Muskulatur auszeichnen. Im Falle des Magens kommt es zu einer übermäßigen Dehnung des schwachen gastrokolischen Bandes, was zum Vorfall des Organs, zu Funktionsstörungen und Schmerzen führt.

Die Hauptursachen für den erworbenen Magenprolaps sind: signifikanter Verlust des Körpergewichts (Gewichtsverlust), ständige Überlastung der Bauchmuskeln (während harter körperlicher Arbeit oder Gewichtheben), Entfernung eines großen Tumors aus der Bauchhöhle sowie Mehrlingsschwangerschaften und Geburt (daher wird diese Krankheit häufig bei diagnostiziert Frauen).

Wie Ärzte-Gastroenterologen feststellen, äußern sich die Folgen der Magenentleerung in einer teilweisen Verletzung ihrer Funktionen - einer Schwächung der Motilität und Schwierigkeiten beim Transport von Nahrungsmitteln in den Darm, wenn ein Teil des Magens gebeugt ist. Darüber hinaus kann es zu einem unvollständigen Verschluss der Magensphinkter kommen, wodurch Luft aus der Speiseröhre in den Magen gelangt (was zu Aufstoßen führt). Und im Falle einer Störung des Pylorussphinkters aus dem Zwölffingerdarm kann Galle in den Magen gelangen, was zu Sodbrennen und langfristig zu Gastritis und Magengeschwüren führt.

Oft ist eine Folge der Magenentleerung - aufgrund des Drucks nach unten - der Vorfall des Dickdarms und der Beckenorgane. Bei einem Vorfall von Magen und Darm (groß) treten Beschwerden über ständige Verstopfung, Blähungen und Schmerzen im Unterbauch auf. Der abgesenkte Darm drückt wiederum auf die Blase, die Prostata (bei Männern), die Gebärmutter und die Eierstöcke (bei Frauen). Eine Kette von durch Gastroptose verursachten pathologischen Prozessen kann daher zu vielen Krankheiten führen..

Symptome der Magenentleerung

Abhängig von der Höhe, bis zu der sich der Magen relativ zur normalen anatomischen Position nach unten bewegt hat, werden in der klinischen Gastroenterologie drei Grade der Magenentleerung akzeptiert.

Mit dem 1. und 2. Grad verläuft die Krankheit in den meisten Fällen ohne ausgeprägte Symptome. Wie kann man dann den Magenvorfall bestimmen? Verdacht sollte durch Anzeichen wie Unbehagen, "Aufblähen" und Schweregefühl im Magen, Ziehen oder Schmerzen in der oberen Bauchhöhle (insbesondere nach plötzlichen Bewegungen oder körperlicher Anstrengung) verursacht werden. Schmerzen dieser Art und Lokalisation sind in der Regel nur von kurzer Dauer.

Wenn der Magenprolaps den 3. Grad erreicht hat, verspüren die Patienten nach dem Essen einen ziehenden Schmerz in der Magengegend, der häufig in die Herzregion ausstrahlt. Darüber hinaus lässt der Schmerz in einer horizontalen Position des Körpers (liegend) schnell nach. Darüber hinaus treten bei konstitutioneller Gastroptose Appetitlosigkeit, Aufstoßen, Übelkeit, Erbrechen sowie Verstopfung und Schmerzen in der Lendengegend auf..

Wo tut es weh?

Diagnose der Magenentleerung

Das klinische Bild mit Gastroptose ähnelt den Symptomen vieler gastrointestinaler Pathologien. Die Diagnose einer Magenentleerung erfordert daher eine umfassende Untersuchung..

Nach dem Sammeln der Anamnese führt der Arzt eine polypositionelle körperliche Untersuchung des Abdomens durch, bei der die Ausgangsposition des Magens in der Bauchhöhle durch Abtasten in Rückenlage bestimmt wird und das Abtasten in stehender Position die Bestimmung der Depression in der Magengegend und der Ausbeulung in der suprapubischen Zone des Abdomens ermöglicht.

Folgendes wird auch verwendet, um die korrekte Diagnose einer Gastroptose zu stellen:

  • fluoroskopische Untersuchung der Speiseröhre und des Magens mit einem Kontrastmittel,
  • endoskopische Untersuchung des Magen-Darm-Trakts - Ösophagogastroduodenoskopie (EGDS),
  • Fibroesophagogastroduodenoskopie (FEGDS) der Speiseröhre, des Magens und des Zwölffingerdarms.

Wie zu untersuchen?

An wen kann man sich wenden??

Behandlung der Magenentleerung

Die in der klinischen Praxis allgemein akzeptierte Behandlung der Magenentleerung ist konservativ. Und der Schlüsselplatz bei der Behandlung dieser Krankheit sind physiotherapeutische Übungen und das richtige Ernährungssystem..

Bei starken Schmerzen werden Analgetika verschrieben, bei Verstopfung Abführmittel. Aufgrund der hohen Wahrscheinlichkeit eines Rückfalls der Krankheit wird jedoch selten auf eine chirurgische Behandlung der Magenentleerung zurückgegriffen. Die chirurgische Korrektur der Gastroptose 2. und 3. Grades kann mit komplizierten Pathologien durchgeführt werden, beispielsweise mit der Rückwärtsbewegung des Mageninhalts durch den unteren Schließmuskel der Speiseröhre in die Speiseröhre (gastroösophagealer Reflux). Während der Fundoplikatio - einer Operation zur Beseitigung dieser Pathologie - wird der Magen an das Zwerchfell um die Speiseröhrenöffnung genäht und an der Bauchdecke fixiert, da der Magen hochgezogen wird.

Übungen zum Absenken des Magens

Eine Reihe speziell ausgewählter Übungen zielt darauf ab, den Muskeltonus der Bauchdecke zu erhöhen. Bei diesen Übungen gibt es beim Absenken des Magens keine Sprünge oder scharfen Biegungen des Körpers - dh Bewegungen, die zu einer Verschiebung der Organe führen können.

Absolut alle Patienten können während der Magenentleerung trainieren - unabhängig vom Alter, da alle Übungen in den ersten Monaten nur im Liegen durchgeführt werden.

Also Liegturnen mit Absenken des Magens. Ausgangsposition: auf dem Rücken liegend, Beine gerade, Arme entlang des Körpers ausgestreckt.

  • Übung Nr. 1: Nach dem tiefsten Einatmen müssen Sie die maximal mögliche Ausatmung durchführen, bei der die Luft mit der Spannung der Bauchpresse "zusammengedrückt" werden muss (10-mal wiederholen)..
  • Übung Nr. 2: abwechselndes Anheben der geraden Beine (10-mal wiederholen).
  • Übung Nr. 3: Beim Einatmen beugt sich ein Bein am Knie, am Ausgang wird das gebogene Bein mit beiden Händen gegen die Brust gedrückt. Dann wird dasselbe mit dem anderen Bein gemacht (Wiederholung jedes Beines 5 Mal).
  • Übung Nr. 4: Die gleiche Bewegung wie in der vorherigen Übung wird mit zwei gebogenen Beinen gleichzeitig ausgeführt.
  • Übung Nr. 5: Beide Beine sind an den Knien gebeugt, das Becken wird mit der Unterstützung des Körpers an den Füßen, Ellbogen und am Hinterkopf angehoben (5-mal wiederholen)..
  • Übung Nr. 6: Beide Beine beugen sich an den Knien, heben sich und führen Bewegungen aus, die das Fahrradfahren simulieren (10-mal wiederholen)..
  • Übung Nr. 7: Beine werden gestreckt, Arme werden entlang des Körpers ausgestreckt - gerade Arme werden angehoben (beim Einatmen) mit einer Pflanze hinter dem Kopf - "gestreckt"; beim Ausatmen - in die Ausgangsposition zurückkehren (10 mal wiederholen).

Nach jeder Übung müssen Sie eine Pause einlegen - um sich auszuruhen. Und nach all dem Aufladen müssen Sie sich mit dem Absenken des Magens etwa eine Viertelstunde hinlegen und ein Kissen oder eine Rolle von einer gerollten Decke unter Ihre Füße legen.

Es wird empfohlen, beim Absenken des Magens eine Massage durchzuführen. Legen Sie dazu Ihre Handfläche auf die linke Magengegend und streicheln Sie den Bauch leicht kreisförmig - 10 Kreise im Uhrzeigersinn und dann in die entgegengesetzte Richtung. Kreise beim Streicheln sollten wie in einer Spirale näher an den Nabel gebracht und dann wieder erweitert werden.

Bei einer signifikanten Gastroptose empfehlen Ärzte, einen speziellen Verband zum Absenken des Magens zu tragen, der im Liegen (morgens auf nüchternen Magen) getragen und erst vor dem Schlafengehen entfernt werden muss.

Diät zur Senkung des Magens

Die Empfehlung von Gastroenterologen für Gastroptose lautet, tagsüber 5-6 Mal in kleinen Portionen zu essen: Lebensmittel sollten nicht lange im Magen bleiben und ihn dehnen. Es ist ratsam, gleichzeitig zu essen, um Ihren Magen an den "Arbeitsplan" zu gewöhnen. Lebensmittel sollten leicht verdaulich sein, aber gleichzeitig kalorienreich.

Darüber hinaus sollte alles, was gegessen wird, zur normalen Funktion des gesamten Magen-Darm-Systems beitragen. Wenn der Magen gesenkt wird, sollten Getreide (außer Grieß und Reis), Gemüse (roh und gedünstet), mageres Fleisch (Rindfleisch, Kalbfleisch), Geflügel und magere Meeresfrüchte in die Ernährung aufgenommen werden. Fisch, Milchprodukte, Obst.

Um Verstopfung zu bekämpfen, würzen Sie Salate und Vinaigrettes mit Pflanzenöl, trinken Sie Kefir und essen Sie 2-3 Pflaumen täglich. Vermeiden Sie Weißbrot und Hefegebäck und ersetzen Sie es durch Vollkornbrot, Diätbrot oder Kekse.

Bei fühlbarer Gastroptose raten die Ärzte, sich nach jeder Mahlzeit hinzulegen - mindestens eine Stunde.

Behandlung der Magenentleerung mit Volksheilmitteln

Bei einem Appetitverlust, der häufig mit einer Magenentleerung einhergeht, wird empfohlen, eine der folgenden Heilpflanzen zu infundieren: Wermut, Sumpfkalamus, Zentaurien, Schafgarbe, Löwenzahnwurzel oder Chicorée.

Zur Vorbereitung der Infusion wird ein Esslöffel Trockensammlung mit einem Glas kochendem Wasser gegossen, eine halbe Stunde lang infundiert, filtriert und 30-40 Minuten vor den Mahlzeiten mit einem Esslöffel eingenommen.

Ein Abkochen von Wegerichblättern (3 Esslöffel pro 500 ml kochendem Wasser) hilft, die Produktion von Magensaft zu normalisieren. Es wird empfohlen, diese Brühe eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten zu trinken - jeweils ein halbes Glas.

Bei Gastroptose raten Kräuterkenner auch, einen Sud aus aufrechten Cinquefoil-Rhizomen (Galangal) zu trinken. Pro Glas kochendem Wasser wird ein Esslöffel zerkleinerte Rhizome entnommen, 20 Minuten gekocht, filtriert und viermal täglich für einen Esslöffel eingenommen.

Die Behandlung der Magenentleerung mit Volksheilmitteln sieht auch Tonanwendungen vor. Dazu müssen Sie eine kühle Masse aus normalem Ton und Wasser vorbereiten, eine Kugel aufrollen, die Kugel in Form eines Kuchens kneten (die Größe eines normalen Tellers und etwa 2 cm dick) und auf den Bauch legen. Ton muss mindestens drei Stunden auf dem Magen bleiben..

Prävention der Magenentleerung

Experten betrachten den obligatorischen Sportunterricht im Kindes- und Jugendalter einstimmig als wirksame Methoden zur Verhinderung der Magenentleerung, die zur Stärkung der Muskulatur des Körpers beitragen..

Erwachsene sollten zunächst die Besonderheiten ihres konstitutionellen Typs berücksichtigen. Zweitens mehr bewegen - gehen, schwimmen, aber die Bauchmuskeln nicht durch Heben von Gewichten oder langen Läufen überlasten.

Für die Verhinderung der Magenentleerung bei Frauen ist es besonders wichtig, vor der Schwangerschaft zu versuchen, die Muskeln der vorderen Bauchdecke zu stärken und während der Geburt und nach der Geburt spezielle pränatale und postnatale Bandagen zu verwenden. Sie helfen, viele Probleme zu vermeiden, einschließlich Gastroptose und Uterusprolaps..

Vorhersage der Magenentleerung

Der Abstieg des Magens hat eine günstige Prognose, aber es sollte beachtet werden, dass sich diese Pathologie wieder manifestieren und zu Erkrankungen anderer Organe und Systeme des Körpers führen kann.

Gastroptose (Magenentleerung)

Allgemeine Information

Gastroptose ist der Vorfall des Pylorusmagens oder seine geringere Krümmung. Das Weglassen des gesamten Organs ist seltener. Die Pathologie kann angeboren oder erworben sein. Die Krankheit betrifft hauptsächlich junge Frauen. Am häufigsten tritt eine Gastroptose bei Patienten im Alter von 15 bis 45 Jahren auf. Die Pathologie kann jedoch auf den Straßen einer älteren Altersgruppe diagnostiziert werden..

Die Veranlagung für die Krankheit des gerechteren Geschlechts ist mit übermäßiger Dünnheit, häufigen Diäten, Geburt verbunden, gefolgt von einer Dehnung des Bandapparates und der Muskeln der Bauchdecke. Bei Männern entwickelt sich eine Gastroptose während des Hebens der Schwere mit einer falschen Lastverteilung und mit schlechter körperlicher Aktivität. Der Bauchprolaps eignet sich gut zur Korrektur durch Massagen, therapeutische Übungen und andere konservative Methoden.

Pathogenese

Angeborene Gastroptose ist mit einer konstitutionellen Schwäche verbunden, und die erworbene Form tritt aufgrund einer starken Schwächung des Muskelkorsetts der vorderen Bauchdecke auf.

Einstufung

Es ist üblich, zwei Formen der Krankheit zu unterscheiden:

  • angeboren;
  • erworben.

Gastroptose wird in Klassen eingeteilt:

  • Ich graduiere. Der Fundus des Magens befindet sich 2-3 cm über der Isolinie, die die oberen Punkte der Beckenknochen verbindet.
  • II Grad. Der Fundus des Magens befindet sich auf dieser Kontur.
  • III Grad. Der Fundus des Magens befindet sich unterhalb der Jakobsmuschellinie.

Ursachen

Angeborene Gastroptose entsteht durch die spezifische Struktur des Körpers:

  • hohes Wachstum;
  • asthenischer Körpertyp;
  • erbliche Bandschwäche.

Am häufigsten ist der Vorfall des distalen Magens mit einer Verlängerung des Mesenteriums des Dickdarms verbunden, die mit dem Magenbandapparat verbunden ist. Der Darm fällt aufgrund des Mesenteriums zu lange ab und zieht den Magen mit. Für die erbliche Gastroptose sind einige Merkmale charakteristisch:

  • lange Finger und Gliedmaßen;
  • hohes Wachstum;
  • Gewichtsverlust;
  • schmale Brust.

Die Gründe für die Entwicklung einer erworbenen Gastroptose:

  • plötzlicher Gewichtsverlust;
  • ein starker Flüssigkeitsverlust nach Aszites;
  • Entfernung großer Neoplasien aus der Bauchhöhle.

Häufig wird bei Frauen nach der Geburt eine Gastroptose diagnostiziert, was durch die Überdehnung und Schwächung des Bandapparates und des Muskelkorsetts während der Schwangerschaft erklärt wird. Der Vorfall innerer Organe, einschließlich des Magens, wird bei vielen Krankheiten beobachtet, die von Kachexie begleitet werden.

Der Zustand des Zwerchfells, der mit massiver Pleuritis, Neubildungen der Atemwege und anderen Lungenerkrankungen, die durch erhöhten Druck in der Bauchhöhle verursacht werden, abnimmt, ist von großer Bedeutung..

Symptome einer Gastroptose

Klinische Manifestationen hängen vom Grad der Magenentleerung ab.

Im Anfangsstadium machen die Patienten keine Beschwerden. Lebendige klinische Symptome manifestieren sich in einem ausgeprägten Organvorfall. Die Hauptsymptome der Magenentleerung:

  • Schmerzen in der Magengegend, die unmittelbar nach dem Essen auftreten;
  • Magenbeschwerden nach körperlicher Aktivität, Springen, Laufen.

Das Schmerzsyndrom ist mit einer Überdehnung des Magens und einer Veränderung des Bewegungsprozesses des Nahrungsklumpens entlang des Verdauungstrakts verbunden. Der Schmerz ist schmerzhaft, stumpf und kann hinter dem Brustbein ausstrahlen und Schmerzen im Herzen imitieren. Wenn der Bauch hochgezogen und die horizontale Position des Körpers eingenommen wird, wird das Schmerzsyndrom gestoppt.

Klinische Symptome können nicht nur durch die Manifestation einer Gastroptose verursacht werden, sondern auch durch eine gleichzeitige Schädigung der inneren Organe. Bei schwerer Gastroptose bildet sich eine Beugung des Zwölffingerdarms, die den Durchgang des Nahrungsklumpens durch den Darm erheblich erschwert. Patienten klagen über Aufstoßen, Verstopfung, Übelkeit. Ein Abstieg des Magens kann von Hepatoptose und Enteroptose begleitet sein.

Analysen und Diagnosen

Eine Gastroptose kann bereits bei der Untersuchung auf eine Reihe äußerer Anzeichen vermutet werden. Die Patienten haben einen schlaffen Bauch, Schlaffheit der vorderen Bauchdecke und Gewichtsverlust. Patienten klagen über schnelle Müdigkeit, Müdigkeit und haben einen asthenischen Körpertyp. Die Palpation wird durch die Verschiebung der Magengrenzen nach unten bestimmt. In fortgeschritteneren Fällen kann der Fundus des Magens in das Becken abfallen.

  • FGDS. Die Studie ermöglicht es Ihnen, die Peristaltik des Magens zu beurteilen, um die Ausdehnung seiner Höhle zu diagnostizieren. Normalerweise hat der Magen die Form eines Angelhakens und verlängert sich bei Gastroptose und nimmt eine aufrechte Position ein.
  • R-Grafik der Bauchwandorgane. Eine Gastroptose auf einer Röntgenaufnahme des Magens kann möglicherweise nicht festgestellt werden. Nur Röntgenbilder mit Kontrastmittel können einen Prolaps, eine Expansion und eine Verlängerung des Magens erkennen, eine Abnahme seiner Motilität und eine Veränderung seiner normalen Position diagnostizieren. Das injizierte Kontrastmittel kann nicht von den Magenwänden zurückgehalten werden, fällt in seinen unteren Teil und sammelt sich dort an. Die Magenmotilität wird erheblich reduziert, die Evakuierung des Inhalts verlangsamt.
  • Elektrogastrographie. Die Studie ermöglicht es Ihnen, die Magenhypotonie zu bestätigen.
  • Ultraschall der Bauchorgane. Die Ultraschallforschungsmethode wird nur bei einer Pathologie anderer Organe in der Bauchhöhle als informativ angesehen.

Behandlung der Magenentleerung

In der klinischen Gastroenterologie wurden noch keine wirksamen Methoden zur chirurgischen Behandlung der Gastroptose entwickelt. Ein chirurgischer Eingriff erlaubt es nicht, die wahre Ursache der Krankheit zu beseitigen, und das Risiko eines erneuten Auftretens ist sehr hoch, wenn eine spezielle Diät nicht befolgt wird und wenn Gewichte angehoben werden. Die therapeutische Körperkultur, die Aufrechterhaltung einer guten körperlichen Verfassung des Körpers sowie die Einhaltung der richtigen Ernährung ermöglichen es Ihnen, bestimmte Ergebnisse ohne Operation zu erzielen: Motorik, Position und Größe des Magens werden normalisiert. Gastroptose ist bei jungen Menschen leichter zu korrigieren.

Die Ärzte

Serov Vladimir Alexandrovich

Kudryavtseva Natalia Alexandrowna

Bagdalova Nelly Timurovna

Medikamente

Medikamente zur symptomatischen Behandlung von Gastroptose verschrieben:

  • Antispasmodika. Um Krämpfe zu lindern und Beschwerden in der Magengegend zu beseitigen, werden krampflösende Mittel verschrieben (Papaverin, No-shpa, Drotaverin)..
  • Sodbrennen Medikamente. Zu diesem Zweck wird Maalox, Rennie ernannt.
  • Enzyme. Um die Schwere des Epigastriums zu beseitigen und die Verdauung zu verbessern, werden Festal, Pancreatin und Mezim verschrieben.
  • Beruhigungsmittel. Verschrieben an Patienten mit autonomen Störungen (Novo-Passit, Persen, Sedavit).
  • Antiemetische Arzneimittel. Domperidon, Motilium hilft, das Übelkeitsgefühl zu unterdrücken und das Erbrechen zu stoppen.
  • Abführmittel. Bei Verstopfung wird der Empfang von Duphalac, Senade gezeigt.
  • Anabolika. Bei einer fortgeschrittenen Form der Gastroptose wird Methandrostenolon verschrieben.
  • Medikamente verankern. Mit der Entwicklung eines Durchfallsyndroms wird Bisacodyl oder Smecta verschrieben.

Verfahren und Operationen

Ein sitzender Lebensstil und Bettruhe sind bei Patienten mit Gastroptose aufgrund des hohen Risikos eines Fortschreitens der Krankheit kontraindiziert. Ein kompetenter Spezialist hilft Ihnen bei der Auswahl des richtigen Bewegungstherapieprogramms. Alle Klassen sollten im Liegen durchgeführt werden, die Beine sollten angehoben werden. Mit dieser Anordnung des Körpers kehrt der Magen in seine physiologische Position zurück. Durch Gymnastik können Sie das Muskelkorsett des Rumpfes stabilisieren und die Bauchdecke stärken. Die ersten Lektionen sollten von einem erfahrenen Fachmann überwacht werden, um sicherzustellen, dass alle Übungen korrekt ausgeführt werden. In Zukunft kann der Patient unabhängig zu Hause lernen. Mit Gastroptose können Sie keine Gewichte heben, körperlich anstrengende Workouts sind kontraindiziert.

Eine Massage für die Gastroptose ist ebenso wichtig. In der Anfangsphase werden alle Manipulationen von einem Spezialisten durchgeführt, in Zukunft kann der Patient auf Selbstmassage umsteigen. Am Ende der Sitzung muss der Bauch einige Minuten lang mit sanften kreisenden Bewegungen massiert werden, um die Muskeln zu entspannen und Krämpfe zu lindern.

Bei schwerer Gastroptose wird das Tragen eines speziellen Verbandes gezeigt, der in horizontaler Position getragen wird. Der obere Rand des Bandes sollte nicht höher sein als der markanteste Punkt im Bauch des Patienten.

Die symptomatische Therapie zielt auf die Normalisierung des Verdauungstrakts ab. Bei verminderter Immunität ist Kräutermedizin angezeigt. Bei Verstopfung wird eine spezielle, mit Ballaststoffen angereicherte Diät verschrieben. Die Verwendung von Pflaumen, Aprikosen, Feigen und Sauermilchprodukten (Hüttenkäse, Sauerrahm, Käse, Kefir) ist nützlich. Wenn eine Diät-Therapie unwirksam ist, werden Abführmittel verwendet. Gute Ergebnisse werden durch eine Spa-Behandlung erzielt, die Folgendes umfasst:

  • Schwimmen;
  • therapeutische Dusche;
  • Mineralbäder.

Diät für Gastroptose

Diät gegen Verdauungsstörungen

  • Wirksamkeit: therapeutische Wirkung nach 20 Tagen
  • Laufzeit: ab 2 Monaten
  • Produktkosten: 1400-1500 Rubel. in der Woche

Die Ernährung mit Gastroptose sollte häufig und in kleinen Portionen erfolgen, um eine Überdehnung der Magenwände zu vermeiden. Es wird empfohlen, nach dem Essen 1,5 bis 2 Stunden in horizontaler Position zu bleiben. Ernährungswissenschaftler helfen Patienten bei der Auswahl der für jeden Einzelfall optimalen Ernährungsversorgung. Das Hauptziel der Diät-Therapie ist es, den Körper mit allen notwendigen Spurenelementen und Vitaminen zu versorgen sowie das normale Körpergewicht wiederherzustellen. Durch korrekte Essgewohnheiten, die während eines Rückfalls der Krankheit entstehen, können lebenslange Exazerbationen vermieden werden.

Prognose und Prävention

Bei Gastroptose wird die Prognose als günstig angesehen. Das frühzeitige Unterrichten von Kindern in Gymnastik, Schwimmen und anderen mittelschweren Belastungen gilt als die beste Prävention der Pathologie. Vor der Planung einer Schwangerschaft müssen unbedingt die Muskeln der vorderen Bauchdecke gestärkt werden. Während der Schwangerschaft müssen Sie einen speziellen Verband tragen. Es wird empfohlen, auf intensive körperliche Aktivität vollständig zu verzichten. Wenn die Arbeit des Patienten mit harter körperlicher Arbeit verbunden ist, muss auf leichtere Arbeit umgestellt werden.

Liste der Quellen

  • Stepanov N.P., Ivanov A.I., Tobokhov A.V., Nikolaev V.N., Sleptsov V.D. "Diagnostik und chirurgische Korrektur von Gastroptose", Artikel in der Zeitschrift "Clinical Medicine"
  • Shulgay A. M., Kabakova A. B., Klim L. A., Glushko K. T. "Das Problem der Gastroptose als Manifestation einer undifferenzierten Bindegewebsdysplasie in der Praxis eines pädiatrischen Gastroenterologen", Artikel in der Zeitschrift "Clinical Medicine"
  • Plechev V.V., Latypov R.Z. "Pankreatobiliäre Komplikationen bei Gastroptose", Artikel in der Zeitschrift "Clinical Medicine"

Ausbildung: Abschluss an der Bashkir State Medical University mit einem Abschluss in Allgemeinmedizin. 2011 erhielt sie ein Diplom und ein Zertifikat in der Fachrichtung "Therapie". 2012 erhielt sie 2 Zertifikate und Diplome in den Fachgebieten "Funktionsdiagnostik" und "Kardiologie". 2013 belegte sie Kurse zu "Aktuellen Fragen der Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde in der Therapie". 2014 belegte sie Fortbildungskurse im Fachbereich "Klinische Echokardiographie" und Kurse im Fachbereich "Medizinische Rehabilitation". 2017 absolvierte sie Fortbildungskurse im Fachbereich "Gefäßultraschall".

Berufserfahrung: Von 2011 bis 2014 arbeitete sie als Therapeutin und Kardiologin an der MBUZ-Poliklinik Nr. 33 in Ufa. Seit 2014 arbeitete sie als Kardiologin und Ärztin für Funktionsdiagnostik an der MBUZ-Poliklinik Nr. 33 in Ufa. Seit 2016 arbeitet er als Kardiologe an der Poliklinik Nr. 50 in Ufa. Mitglied der Russischen Gesellschaft für Kardiologie.

Gastroptose: Ursachen und Folgen von Magen- und Dickdarmprolaps

Gastroptose wird besser verhindert als geheilt! Wie man die Magenentleerung bestimmt, wie man die Pathologie behandelt, welche Diät zu befolgen ist, um eine vollständige Genesung zu erreichen und die Entwicklung des letzten Stadiums zu verhindern.

Gastroptose ist ein Vorfall von Magen und Darm, der aufgrund angeborener oder erworbener Pathologien auftritt. Normalerweise befindet sich im linken Teil des Hypochondriums ein hohler, länglicher Magen, der fast parallel zum Zwerchfell liegt und zur rechten Seite leicht nach unten abweicht. In dieser Position wird es von einer Gruppe von Muskeln und Bändern gehalten. Wenn ihr Ton schwächer wird, bildet sich eine Gastroptose - ein Magenvorfall, wenn der Magen sinkt, sinkt auch der Darm.

Gastroptose - Vorfall des Magens und des Dickdarms in das kleine Becken: Ursachen, Folgen, Ernährung, wie zu bestimmen

Viele werden bereits mit Organvorfall geboren oder es entwickelt sich später vor dem Hintergrund einer fehlerhaften Bildung der Konstitution des Körpers. Übermäßige Dünnheit, kleines Brustvolumen, schmale Schultern - all dies wird insgesamt zur Voraussetzung für die Entwicklung des beschriebenen Phänomens.

Aber auch in anderen Fällen kann ein Prolaps des Dickdarms und des Magens (Gastroptose) auftreten. Hier ist die grundlegendste Liste von Faktoren, die die Schwächung des Muskelrahmens des Magen-Darm-Trakts beeinflussen:

1. Schwangerschaft, häufige Geburt, Geburt mit schwerwiegenden Komplikationen.

2. Verschiedene chirurgische Eingriffe im Zusammenhang mit der Behandlung des Magen-Darm-Trakts und der daneben befindlichen Organe.

3. Verschiedene Diäten können auch Darm- und Magenprolaps hervorrufen. Die Gründe hierfür liegen in einem starken Gewichtsverlust, im Auftreten eines für den menschlichen Körper notwendigen Mangels an Proteinen und Vitaminen.

4. Unsachgemäße Ernährung - ständiges Überessen und übermäßig schweres Essen.

5. Missbrauch von kohlensäurehaltigen Getränken.

6. Lungenekzeme oder Pleuritis können auch die Ursache für die Entwicklung einer Gastroptose sein.

7. Innere Verletzungen, die zu einer Schwächung des Muskeltonus führen, der den Magen und den Darm hält, sind die häufigsten Ursachen für Abweichungen von der Norm.

Anzeichen einer Gastroptose

Wie Sie sehen können, gibt es einige Gründe für eine Gastroptose, die zu einem Darmprolaps in das kleine Becken führen kann. Und wie manifestiert sich die Unterlassung? Ärzte achten darauf, dass die Symptome der Krankheit in direktem Zusammenhang mit der Schwere der Krankheit stehen. Herkömmlicherweise teilen sie den Verlauf der Gastroptose in drei Stadien ein. Zur Qualifizierung wird die Position der geringeren Krümmung des Magens, seiner oberen konkaven Kante verwendet:

In der ersten Phase befindet es sich 2-3 cm über der Linie der Gallenblase.

In der zweiten Stufe ist die obere konkave Kante bündig mit der Gallenblase.

In der dritten Stufe fällt die konkave Kante unter die markierte Wasserlinie.

Die ersten Anzeichen für die Entwicklung einer Pathologie treten auf, wenn ein signifikanter Vorfall des Magens und des Dickdarms aufgetreten ist. Die identifizierten Ursachen der Magenentleerung werden zum Ausgangspunkt für die Behandlung der Krankheit. In den frühen Stadien gibt es jedoch bestimmte Anzeichen, die Sie dazu bringen sollten, auf Ihre Gesundheit zu achten. Das:

Schweregefühl im Bauch, das nach reichlicher Ernährung auftritt.

Instabiler Appetit: Sie möchten ständig etwas Würziges, Salziges, aber fermentierte Milchprodukte sind widerlich.

Aufstoßen und Blähungen.

Wenn die Gastroptose von einem Darmprolaps begleitet wird, nimmt die Peristaltik ab, es kommt zu einer Stuhlstagnation und in der Regel zu einer ständigen Verstopfung.

Im dritten Stadium bilden sich bereits ausgeprägte Symptome. Dies ist starke Schmerzen im Bauch, es ist akut. Der Schmerz nimmt mit jeder plötzlichen Bewegung zu, und wenn der Patient in einen Ruhezustand eintritt, lässt der Schmerz nach. Die Hauptursachen für Schmerzen sind Schwächung der Muskeln und Bänder, Reizung der darin enthaltenen Nervenenden.

Wenn dann eine Gastroptose diagnostiziert wird (Magenentleerung), können die Folgen auch eine Verletzung des autonomen Systems hervorrufen. Daher werden eine Verletzung der Blutversorgung, ein erhöhter Herzschlag und eine erhöhte Erregbarkeit zu den aufgeführten Symptomen hinzugefügt. Der Patient hat auch starkes Schwitzen, Schwindel, eine ausgeprägte Reaktion der Haut auf mechanische Effekte.

Oft ist ein Magen- und Darmvorfall (Gastroptose) mit einer Hypotonie verbunden. Die Inaktivität des Organs führt zu einer Verringerung der Salzsäureproduktion, zum Abstieg des Dickdarms in das Dünndarm, zur Störung der Position anderer Organe in der Nähe. Die Folgen können in diesem Fall irreversibel werden. Daher ist es so wichtig, die Krankheit rechtzeitig zu erkennen und eine angemessene Entscheidung zu treffen.

So bestimmen Sie die Magenentleerung?

Es ist unmöglich, eine Gastroptose unabhängig zu diagnostizieren, das Vorhandensein einer Pathologie kann nur von einem erfahrenen Arzt festgestellt werden. Bei der Untersuchung mit Hilfe eines Gesprächs sammelt er zunächst sorgfältig eine Anamnese, schreibt alle charakteristischen Zeichen auf und untersucht dann den Patienten visuell. Die Untersuchung zeigt folgende Anzeichen einer Gastroptose:

Der Bauch hat ein schlaffes Aussehen.

Liegt der Patient in horizontaler Position, sinkt die Oberseite des beschriebenen Organs etwas ab.

In diesem Fall wird das Pulsieren des Abdomensegments der Aorta deutlich sichtbar..

Wenn der Arzt das Peritoneum senkrecht nach oben zieht, verschwinden die Schmerzen des Patienten sofort.

Es wird visuell wahrnehmbar und der Umriss des Magens.

Die Palpation zeigt eine deutliche Auslassung des Pylorus des beschriebenen Organs.

Sie können auch leicht den unteren konvexen Rand des Magens fühlen..

Nach der Untersuchung wird der Arzt dem Patienten raten, eine Magensaftanalyse durchzuführen. Wenn ein Darmprolaps auftritt, zeigt eine solche Laborstudie notwendigerweise das Vorhandensein von Chlorwasserstoffen - eine spürbare Abnahme des Salzsäurespiegels im Magensaft.

Zusätzlich wird eine Röntgenuntersuchung gezeigt. Dies wird dazu beitragen, die Dehnung der Konturen des Organs, das Vorhandensein einer Konvergenz seiner kleinen und großen Krümmung und die Vertiefung des Pols in den unteren Teil des kleinen Beckens visuell zu erkennen. Das Wissen darüber, wie man die Position des Magens bestimmt, gibt jedem von uns das Recht, Gastroptose rechtzeitig zu erkennen und mit der Behandlung zu beginnen..

Merkmale der Gastroptosetherapie

Ist es möglich, den Vorfall von Magen und Darm zu beseitigen? - Eine medikamentöse Therapie hilft in diesem Fall nicht, obwohl sie zur Beseitigung schmerzhafter Symptome eingesetzt wird. Die Hauptrichtungen der Therapie sind die Auswahl spezieller körperlicher Übungen unter Berücksichtigung des physiologischen Zustands des Patienten und eine therapeutische Ernährung. Auf den ersten Blick nichts kompliziertes. Es ist jedoch wichtig zu verstehen, dass Gastroptose über einen langen Zeitraum behandelt wird und das Ignorieren der erforderlichen Regeln zu Fortschritten führen kann - ein starker Magenvorfall, die Folgen führen zu einer Schwächung der Schließmuskeln, dies führt zum Werfen von Galle in die Speiseröhre, zum Auftreten von ständigem Sodbrennen und Bitterkeit im Mund. Das Endergebnis ist Geschwürbildung, Blutung, Wandperforation.

Wenn Bewegung und richtige Ernährung nicht helfen, kann dem Patienten empfohlen werden, einen speziellen Verband zu tragen. Wenn es nicht hilft, den Fortschritt der Magenentleerung zu stoppen, kann die Gastroptose nur mit Hilfe eines chirurgischen Eingriffs korrigiert werden. Während der konservativen Therapie ist es wichtig, alle Maßnahmen zur Beseitigung der Krankheitsursache zu treffen..

Merkmale der Diät für Gastroptose

Wenn Funktionsstörungen und eine Abnahme der Intensität der Magensaftproduktion nicht beobachtet werden, ist die Ernährung nicht besonders streng. Dem Patienten wird empfohlen, nicht mehr zu viel zu essen, das Regime zu rationalisieren und pünktlich mit kleinen Intervallen zwischen den Hauptmahlzeiten mit dem Essen zu beginnen. Es ist wichtig zu versuchen, Gewürze und Gewürze vollständig aus Ihrer Ernährung zu entfernen..

Eine therapeutische Diät gegen Darmprolaps beinhaltet die vollständige Ablehnung von frittierten Lebensmitteln, fetthaltigen Lebensmitteln, Grieß und Reisgetreide sowie Backwaren. Ärzte empfehlen, die Menge an rohem Gemüse und Obst in der täglichen Ernährung zu erhöhen, um den Mangel an Vitaminen und Mineralstoffen im Körper des Patienten auszugleichen. Die richtige Ernährung hilft, die Entwicklung von Gastroptose zu stoppen.

Es ist nützlich, sich nach jeder Mahlzeit eine Stunde lang in horizontaler Position hinzulegen. Es hilft, den Magen zu entlasten.

Physiotherapie bei Gastroptose

Körperliche Inaktivität ist der Hauptgrund für Darm- und Magenprolaps, sodass eine Genesung unmöglich ist, ohne Ihren Lebensstil zu ändern. Diejenigen, bei denen Gastroptose diagnostiziert wurde, müssen jedoch nicht unmittelbar nach der Untersuchung in ein Fitnessstudio laufen und ihren Körper mit hoher körperlicher Anstrengung belasten. Ein solcher Impuls wird die Situation nur verschlimmern. Ja, Körperkultur sollte von nun an ein Teil des Lebens des Patienten werden, aber Sport sollte dosiert werden, die Belastung schrittweise erhöhen und die notwendigen und nützlichen Übungen für die Bauchpresse auswählen. Sie sind jedem von uns bekannt. Das:

1. Heben Sie die Beine aus einer Bauchlage an.

2. Fahrrad in der gleichen Position.

5. Übungen zur Entwicklung der Presse.

Für die Behandlung der Magenentleerung wurde bereits eine sehr effektive Reihe von Übungen entwickelt. Sie können es in jedem Bewegungstherapiezentrum lernen. Sie sind zu Hause nicht schwer durchzuführen, aber gleichzeitig muss unbedingt eine einzige Regel beachtet werden: Nach dem Ende der Sitzung sollte der Patient 15 Minuten lang auf dem Rücken liegen und eine weiche Rolle oder ein gerolltes Handtuch unter die Füße legen.

Es ist auch nützlich, professionelle Massagen zusammen mit Sportunterricht zu nehmen. Der Behandlungsverlauf besteht aus 15 Sitzungen dreimal. Das Intervall zwischen jeweils 15 Sitzungen beträgt einen Monat. Zusammen mit Massage und Bewegung ist es nützlich, Wassergymnastik zu machen.

Wenn Sie wissen, wie Sie die Magenentleerung bestimmen, wie Sie die Pathologie behandeln und welche Diät Sie gleichzeitig einhalten müssen, können Sie eine vollständige Genesung erreichen und die Entwicklung des allerletzten Stadiums verhindern. Eine vernachlässigte Pathologie kann nur durch eine Operation korrigiert werden.

Dennoch wird Gastroptose besser verhindert als behandelt. Wenn die möglichen Ursachen und Folgen bekannt sind, wird die Bedeutung der Vorbeugung von Magen- und Darmprolaps unterschiedlich wahrgenommen. Die richtige Ernährung, ein aktiver Lebensstil, die Beendigung des Alkoholkonsums und des Rauchens sowie moderate sportliche Aktivitäten tragen dazu bei, einer Pathologie vorzubeugen..

Wenn Sie Fragen haben, stellen Sie diese hier

P.S. Und denken Sie daran, nur indem Sie Ihren Verbrauch ändern - gemeinsam verändern wir die Welt! © econet

Hat dir der Artikel gefallen? Schreiben Sie Ihre Meinung in die Kommentare.
Abonnieren Sie unsere FB:

MedGlav.com

Medizinisches Krankheitsverzeichnis

Abstieg des Magens. Ursachen, Symptome und Behandlung der Magenentleerung.


Abstieg des Magens. GASTROPTOSE.

Abstieg des Magens, Gastroptose - dies ist die Verschiebung des Magens nach unten mehr als die zulässige physiologische Grenze.

Ursachen.

Angeborene Gastroptose tritt hauptsächlich bei Personen mit einer asthenischen Konstitution der Struktur auf.
Erworbener Magenprolaps entwickelt sich aufgrund der Schwächung der Muskeln der Bauchdecke infolge ihrer längeren Dehnung:

  • schneller dramatischer Gewichtsverlust,
  • schwere körperliche Arbeit mit schwerem Heben,
  • häufiges Erbrechen mit chronischer Gastritis, Cholezystitis usw..,
  • häufige wiederholte Schwangerschaften,
  • Tumoren,
  • Ansammlung von Flüssigkeit im Bauch.

Klinische Symptome.

es gibt 3 Grad Gastroptose.
Gastroptose 1. und 2. Grades ist in der Regel asymptomatisch. Beschwerden treten bereits beim 3. Grad der Gastroptose auf, wenn der Magen von seiner normalen Position auf 10 cm oder mehr abfällt.
Bei einem ausgeprägten Magenvorfall tritt auch eine Beugung des ersten Teils des Zwölffingerdarms auf, was die Evakuierung von Nahrungsmassen erschwert und häufig zur Zwölffingerdarmase führt.

Der Magenvorfall kann ohne schmerzhafte Empfindungen oder Funktionsstörungen des Magens ablaufen. Schmerzstörungen treten nur in fortgeschrittenen Fällen oder unter ungünstigen Bedingungen auf. In diesen Fällen gibt es ein Gefühl von Schwere, Druck, das in der Magengegend platzt, selbst nach einer reichlichen Mahlzeit, das Aufstoßen. Diese unangenehmen Empfindungen dauern 2-3-4 Stunden - bis der Magen frei von den meisten Inhalten ist.

Manchmal wird Gastroptose mit einem Vorfall anderer Organe kombiniert - Leber, Nieren, Dickdarm. Daher geht die Magenentleerung häufig mit Verstopfung, Schmerzen an verschiedenen Stellen des Bauches beim Gehen oder anstrengender Arbeit einher. Um ihren Zustand zu lindern, lösen die Patienten enge Kleidung auf, legen sich auf den Rücken oder den Magen und das Unbehagen verschwindet schnell. Darüber hinaus kann es in verschiedenen Bereichen des Körpers zu Zugschmerzen kommen..

Patienten mit Magenprolaps haben häufig Kopfschmerzen und Übelkeit aufgrund von Magenstauung und Duodenostase. Eine Linderung erfolgt nach Erbrechen und Magenspülung..
Solche Patienten sind leicht erregbar, ihre Stimmung ändert sich dramatisch, sie werden schnell müde.


Diagnose.
Röntgenuntersuchung.


Verhütung.
Es ist notwendig, den neuromuskulären Apparat zu stärken, insbesondere bei Personen mit asthenischem Körperbau, die am anfälligsten für Magenentleerung sind.
Während der Schwangerschaft müssen Sie einen Verband tragen und nach der Geburt den Magen verbinden.

BEHANDLUNG DER GASTROPTOSE.

Mit einem speziellen Verband. Die Breite des Verbandes sollte 10-15 cm nicht überschreiten. Sie müssen den Verband im Liegen anlegen. Die Oberkante des Bandes sollte zum konvexesten Teil des Bauches passen.

Verbesserte Ernährung mit häufigen und kleinen Mahlzeiten mit kalorienreichen Lebensmitteln. Mit einer scharfen Ptosis des Magens und Nahrungsretention wird empfohlen, sich nach dem Essen 1-2 Stunden hinzulegen und nicht 5-6 Stunden vor dem Schlafengehen zu essen.

Um die Bauchmuskeln zu stärken und wiederherzustellen, sind Gymnastik, Massage, rationale Sportarten und Schwimmen notwendig.
Spa-Behandlung in Berggebieten und auf See. Eine chirurgische Behandlung ist unwirksam.

Physiotherapieübungen zur Senkung des Magens.

Physiotherapieübungen können nur nach Rücksprache mit dem behandelnden Arzt durchgeführt werden.

Es werden Übungen zur Stärkung der Bauch- und Beckenbodenmuskulatur empfohlen.
Zwerchfellatmung, begleitet von einem Zurückziehen des Bauches beim Ausatmen, hilft ebenfalls..
Außerdem müssen Sie bei einigen Übungen Ihren Magen ansaugen. Dies trägt zur Verschiebung des Magens nach oben bei..

  • Die körperlichen Übungen bestehen hauptsächlich aus Übungen in liegender Position..
    Legen Sie ein Kissen oder eine aufgerollte Decke unter das Becken..
  • Bestimmte Übungen sollten mit Mühe, aber ohne Anstrengung durchgeführt werden. Übung sollte nicht anstrengend sein.
    Alle Bewegungen werden in einem langsamen oder mittleren Tempo mit einer großen Amplitude ausgeführt, mit Ruhepausen.
  • Die ersten zwei Wochen machen Übungen von Nr. 1 bis Nr. 12, die jeweils 3-5 Mal wiederholt werden.
    In den ersten 2 Wochen ist 1 Sitzung pro Tag ausreichend, vorzugsweise morgens. Nach einem Monat müssen Sie morgens und abends Übungen machen..
    Abends sollte vor dem Abendessen oder 2 Stunden danach trainiert werden..
  • Wenn Sie sich abends an körperliche Aktivität gewöhnt haben, führen Sie nach und nach 2-3 neue Übungen ein und wiederholen Sie diese jeweils 4-8 Mal.
    Am Morgen machen sie Übungen von Nr. 1 bis Nr. 12.
  • Nach einigen Monaten regelmäßiger Bewegung können Sie die Übungen im Sitzen und Stehen ausführen.


KOMPLEX DER ÜBUNGEN.

Auf dem Rücken liegen.
1. Zwerchfellatmung. Hände auf den Bauch, schieben ihn heraus, atmen ein, aus, ziehen den Bauch ein und drücken mit den Händen darauf.
2. Beugen Sie mühsam Ihre Arme an den Ellbogen und strecken Sie sie hinter dem Kopf - atmen Sie ein und dann durch die Seiten der Hand bis zu den Hüften aus.
3. Atme ein. Beugen Sie Ihr Bein, drücken Sie Ihre Hände an Ihre Brust, während Sie in Ihren Bauch ziehen - atmen Sie aus. Kehren Sie in die Ausgangsposition zurück und beugen Sie das Bein mühelos - atmen Sie ein. Das gleiche gilt für das andere Bein.
4. Beine gebeugt. Einatmen. Strecken Sie Ihr Bein nach oben - atmen Sie aus. Das gleiche gilt für das andere Bein.
5. Beine so weit wie möglich gebogen. Um sie beide nach rechts und dann nach links zu werfen. Das Atmen ist willkürlich.
6. Die Arme sind an den Ellbogen gebogen. Richten Sie sie mit Mühe abwechselnd aus und biegen Sie sie vor sich. Das Atmen ist willkürlich.
7. Atme ein. Machen Sie mit Ihren Beinen 5-6 kreisende Bewegungen, wie beim Fahrradfahren - atmen Sie aus.
8. Wiederholen Sie Übung 1.
9. Beine an den Seiten schulterbreit auseinander - einatmen. Heben Sie Ihre Beine an und senken Sie sie dann langsam in ihre vorherige Position - atmen Sie aus.

Auf der rechten Seite liegen.
10. Heben Sie den linken Arm und das linke Bein an und halten Sie es 2-4 Sekunden lang in dieser Position - atmen Sie aus; tiefer ausatmen.
11. Atme ein. Beugen Sie das linke Bein, drücken Sie den Oberschenkel an die Brust und ziehen Sie den Bauch ein - atmen Sie aus.
12. Atme ein und rage aus dem Magen heraus. atme aus und ziehe es ein.

Auf der linken Seite liegen.
Mach die 10., 11. und 12. Übung.

Auf meinem Bauch liegen.
13. Bein anheben, 2-4 Sekunden gedrückt halten - einatmen, senken - ausatmen. Das gleiche gilt für das andere Bein.
14. Legen Sie Ihre Handflächen in der Nähe Ihrer Schultern auf den Boden. Lehnen Sie sich auf sie und die Unterarme und gehen Sie für 5-7 Sekunden in die Knie-Ellbogen-Position. Das Atmen ist willkürlich.

In der Knie-Ellbogen-Position.
15. Heben Sie das Bein an - atmen Sie ein, senken Sie es aus - atmen Sie aus. Das gleiche gilt für das andere Bein.
16. Um das Becken nach links und dann nach rechts zu werfen, ohne die Hände vom Boden zu nehmen. Das Atmen ist willkürlich.

Auf dem Rücken liegen.
17. Beine schulterbreit auseinander, gebeugt, Arme am Körper entlang. Heben Sie das Becken an - atmen Sie ein, senken Sie es ab, ziehen Sie die Knie mit den Händen an die Brust - atmen Sie aus.
18. Wiederholen Sie Übung 1.