Lebensmittel, die Blähungen verursachen

Alle iLive-Inhalte werden von medizinischen Experten überprüft, um sicherzustellen, dass sie so genau und sachlich wie möglich sind.

Wir haben strenge Richtlinien für die Auswahl von Informationsquellen und verlinken nur auf seriöse Websites, akademische Forschungseinrichtungen und, soweit möglich, nachgewiesene medizinische Forschung. Bitte beachten Sie, dass die Zahlen in Klammern ([1], [2] usw.) interaktive Links zu solchen Studien sind.

Wenn Sie der Meinung sind, dass einer unserer Inhalte ungenau, veraltet oder auf andere Weise fragwürdig ist, wählen Sie ihn aus und drücken Sie Strg + Eingabetaste.

Blähungen sind ein Phänomen, bei dem sich nach der Verdauung von Nahrungsmitteln Gas im Magen-Darm-Trakt ansammelt. Blähungen sind weit verbreitet. Eine Krankheit wird nicht berücksichtigt, da sie nur als Folge der Verdauung und damit einer erhöhten Gasproduktion im Magen auftritt.

Wenn jedoch das Verhältnis bei der Gasbildung, Absorption und Verdauung von Nährstoffen im Darmtrakt verletzt wird, können wir über ein pathologisches Phänomen sprechen. In diesem Fall ist es notwendig zu identifizieren, welche Lebensmittelprodukte eine erhöhte Gasbildung verursachen, diese auszuschließen und eine Diät zu erstellen, die die Gasbildung minimiert.

Was verursacht Blähungen??

Wenn alle Lebensmittel konsumiert werden, findet der Prozess der Gasbildung im Körper statt. Erst wenn Sie einige einnehmen, werden Sie den Prozess der Gasbildung nicht bemerken, während andere zu starken Blähungssymptomen führen..

  • Hülsenfrüchte. Der menschliche Magen hat nicht genügend Kraft, um Bohnen zu verdauen. Und Darmbakterien "kochen" es, daher die Gase. Aber nicht alle Hülsenfrüchte haben eine so starke gasbildende Wirkung. Linsen wirken sanfter auf den menschlichen Körper.
  • Kohl. Weiß, gefärbt und Brokkoli wirken sowohl gekocht als auch roh. Gekochter Kohl, der dann gedünstet wird, wird vom Körper leicht wahrgenommen.
  • Einige Milchprodukte wie Milch, Sahne, Kefir, fermentierte Backmilch und Käse. Joghurt, Sauermilch und Eis können Gase bilden - aber in geringerem Maße. Um zu testen, wie Milchprodukte auf Ihren Magen-Darm-Trakt wirken, nehmen Sie fermentierte Milchprodukte in ihrer reinen Form.
  • Obst, Gemüse und Gemüse sind reich an komplexen Kohlenhydraten und Ballaststoffen. Um die Auswirkungen von Blähungen zu verringern, muss Gemüse verarbeitet werden - Schlachtkörper, Blanchieren und Kochen reduzieren die Menge an Ballaststoffen. Versuchen Sie, Salate mit einfachen Dressings zu würzen - Butter oder Joghurt.
  • Getreide, Mehl und Vollkornprodukte - dazu gehören frisch gebackene Backwaren und Getreide. Wenn Sie Haferbrei mögen - versuchen Sie, das Getreide länger zu kochen oder durch Pudding oder Soufflé zu ersetzen.

Welche Lebensmittel verursachen Blähungen??

  • Salz und alle Lebensmittel, die einen hohen Anteil an Salzgewürzen enthalten, Gewürze. Da Salz die Fähigkeit hat, Flüssigkeit im Körper zu halten, besteht ein Gefühl von Müdigkeit und Schläfrigkeit..
  • Kohlenhydrate. Muskeln neigen dazu, Glykogen in sich selbst zu speichern und zu speichern, dessen Verhältnis ein Gramm Glykogen zu drei Gramm Wasser beträgt. Es ist jedoch unmöglich, die Speicherung von Glykogen künstlich zu erhöhen. Kohlenhydrathaltige Lebensmittel senden kein Glykogen an die Muskeln, sondern an den Darm. Dementsprechend treten Blähungssymptome auf..
  • Rohes Gemüse und Obst. Unter den rohen Gemüsen umfasst die Risikogruppe Spargel, Jungmais, Zwiebeln, Artischocken, Kohl (beliebig) und Kartoffeln. Zuckerhaltige Früchte sind Trauben, Äpfel, Pfirsiche, Kirschen, Feigen, Pflaumen, Birnen und Zitrusfrüchte. Wenn Sie den täglichen Vitamingehalt, der durch den Verzehr von Gemüse und Obst entsteht, nicht verlieren möchten, versuchen Sie, diese zu verarbeiten. Früchte können zu Saft verarbeitet und Gemüse gekocht oder gedünstet werden. Somit nehmen sie weniger Platz im Magen ein, sind aber von viel größerem Nutzen..
  • Kaugummi vergessen. Durch den langen Kauvorgang wird Luft verschluckt. Es ist das Eindringen von überschüssiger Luft, das verstärkte Begasungsprozesse hervorruft.
  • Zucker Alkohol. Lebensmittel, die Xylit und Maltit enthalten - Kekse, einige Süßigkeiten, alkoholfreie Getränke, Energiegetränke. Zuckeralkohol verleiht einen süßen Geschmack, aber eine große Dosis wird nicht vom Magen verdaut und es kommt zu Blähungen.
  • Frittiertes Essen. Gebratene und fetthaltige Lebensmittel werden langsam verdaut, daher das Gefühl der Schwere im Magen.
  • Scharfe Gewürze. Verursacht Reizungen und Blähungen. Minimieren Sie die Aufnahme von Lebensmitteln wie Muskatnuss, schwarzem und rotem Paprika, Nelken, Chili, Knoblauch und Zwiebeln, Meerrettich, Ketchup und Essig.
  • Kohlensäurehaltige Getränke. Eine Fülle von Gasbällen setzt sich anschließend im Magen ab.
  • Getränke, die Säuren enthalten. Kaffee, schwarzer Tee, Kakao und heiße Schokolade, Alkohol und Fruchtsäfte. Hohe Säurespiegel können den Magen-Darm-Trakt reizen.

Eine Dysbiose des Dickdarms kann eine der Ursachen für Blähungen sein. Wenn Sie eine große Menge essen, aber keine speziellen Mikroorganismen im Darm vorhanden sind, die Gase absorbieren, wird überschüssiges Gas aus dem Körper freigesetzt.

Die Ursache für Blähungen ist auch eine Verschlechterung der motorischen Funktion der Organe des Magen-Darm-Trakts, die infolge eines chirurgischen Eingriffs auftrat. Es bildet sich eine Kotstagnation, die Fäulnis und Säurebildung hervorruft.

Äpfel und Blähungen

Frische Äpfel enthalten unabhängig von der Sorte einen hohen Anteil an Ballaststoffen. Dies führt wiederum zu Blähungen. Selbst wenn Sie einen Apfel gegessen haben, können Blähungssymptome auftreten..

Aber Sie können auf Bratäpfel achten. Sie ziehen viel schneller ein, da sie keine so sorgfältige interne Verarbeitung benötigen. Gleichzeitig enthalten Bratäpfel leider weniger gesunde Vitamine..

Knoblauch und Blähungen

Roher Knoblauch verursacht unangenehme Symptome von Blähungen. Sie können jedoch Knoblauch verwenden, um Blähungen zu beseitigen. Die grünen Blätter des jungen Knoblauchs, die gründlich gewaschen und fein gehackt werden müssen, verbessern Ihren Appetit und unterstützen die Verdauung. Und reife, fein gehackte und getrocknete Nelken helfen dabei, die Schwere des Magens zu beseitigen und das allgemeine Immunitätsniveau zu erhöhen.

Erbsen und Blähungen

Erbsen gehören zu den Lebensmitteln, die Blähungen verursachen können. Sie können jedoch die Wirkung dieses Produkts auf den Körper verringern, wenn Sie verschiedene Arten der Verarbeitung und Zubereitung verwenden. Es gibt eine Meinung, dass die Erbsen sowieso "anschwellen" werden. Wenn Sie jedoch vor dem mehrstündigen Kochen die richtige Portion Bohnen einweichen, wird Sie die Gasbildung danach nicht mehr quälen..

Blähungen und Bananen

Bananen, die eine Fundgrube an Nährstoffen und nützlichen Vitaminen sind, können Ihrem Körper schaden, wenn sie in großen Mengen verzehrt werden. Bei manchen Menschen kann der Prozess der Verdauung einer Banane zu einer Fermentation im Magen und folglich zu Blähungen führen. Erhöhte Symptome von Gastritis oder Magengeschwüren.

Blähungen aus Wasser

Normales Wasser in einer Flasche oder aus dem Wasserhahn, das Sie trinken, um Ihren Durst zu stillen, schadet nicht. Wenn das Wasser jedoch mit Kohlensäure versetzt ist, kann es zu Gas im Magen-Darm-Trakt führen. Es wird auch nicht empfohlen, während des Essens Wasser zu trinken. Zusammen mit den Kehlen wird eine große Menge Luft geschluckt, die dann die Verdauungsprozesse stört. Wenn Sie durstig sind, versuchen Sie, nach dem Essen Wasser zu trinken..

Blähungen und Kleie

Kleie ist ein Lebensmittel, von dem Sie in Maßen profitieren, das jedoch in großen Portionen schädlich ist. Daher wird einer Person empfohlen, nicht mehr als 30 Gramm Kleie pro Tag zu konsumieren (unabhängig von der Kultur). Versuchen Sie, Kleie mit anderen Lebensmitteln zu mischen, um alle Vorteile zu erzielen, die Sie benötigen.

Blähungen aus Milch

Milchprodukte können Blähungen verursachen, da sie Laktose enthalten. Im Moment steigt der Prozentsatz der Menschen, deren Körper bei der Verdauung von Laktose Gase produziert. Versuchen oder reduzieren Sie daher die Menge der verwendeten fermentierten Milchprodukte oder konsumieren Sie solche, die keine Laktose enthalten (Ersatzstoffe)..

Blähungen und Kaffee

Koffein oder vielmehr sein Überschuss im Körper führt ebenfalls zu Blähungen. Damit Sie nicht nach jeder Tasse Kaffee leiden, reicht es nicht aus, darauf zu verzichten. Koffein ist auch in Tee enthalten (insbesondere grüner Tee). Um die Möglichkeit von Blähungen auszuschließen, lohnt es sich, Getränke mit niedrigem oder keinem Koffeingehalt zu konsumieren. Sie sollten jedoch nicht auf Ersatzprodukte umsteigen, deren Geschmack echtem Tee oder Kaffee ähnelt, sondern nur eine minimale Menge oder überhaupt kein Koffein enthält. Solche Ersatzstoffe können trotz des ähnlichen Geschmacks wie das "Original" äußerst gesundheitsschädlich sein..

Zucchini und Blähungen

Bei der Erstellung einer Diät zur Bekämpfung von Blähungen wird normalerweise besonders auf Zucchini geachtet. Dieses wärmebehandelte Produkt hilft bei der Verdauung von Lebensmitteln und reduziert die Gasbildung. Zucchini kann Teil eines Hauptgerichts sein, um den Verdauungsprozess zu unterstützen. Zucchini sollten jedoch gekocht, gedünstet oder gebraten werden, damit sie wirklich den gewünschten Effekt erzielen..

Proteinblähungen

Protein ist einer der Bausteine ​​der Ernährung für Sportler. Eine große Menge an Protein führt jedoch zu einem Überschuss an proteinhaltigen Substanzen und die Verarbeitungsprozesse erzeugen eine große Menge an Gasen. Aber mit einer Verringerung des Eiweißgehalts in Ihrer Ernährung verschwindet dieses Problem von selbst. Wie bei allen anderen Lebensmitteln sollte Protein in normalisierten Mengen eingenommen und manchmal, abhängig von den Eigenschaften des menschlichen Körpers, vollständig aufgegeben werden, um akute Manifestationen von Blähungen zu vermeiden..

Blähungen nach Alkohol

Alkohol enthält Zuckeralkohol, der die Verdauung negativ beeinflusst und Blähungen verursachen kann..

Blähungen nach dem Bier

Bier ist ein Fermentationsprodukt. Dementsprechend setzen sich diese Fermentationsprozesse fort, wenn sie in den Magen gelangen. Probleme mit der Darmflora, ein geschwächter Magen führen dazu, dass schon ein paar Schluck eines erfrischenden Getränks zu Blähungen und Blähungen führen können.

Tatsächlich kann nicht nur Essen Blähungssymptome auslösen. Diese Störung des Magen-Darm-Trakts kann auch bei einem Säugling auftreten. Der Grund kann sowohl eine Störung des Enzymsystems als auch verschiedene Krankheiten sein. Der Mangel an bestimmten Enzymen im menschlichen Körper führt zu einer schlechten Verdauung der Nahrung. Während dieser Prozesse entstehen Gase.

Ergänzungsfütterung: Nach dem Aufblähen der Zucchini! Ich habe Angst, jetzt Kohl zu geben!

Ich trat laut Tabelle in die WHO ein, alles scheint in Ordnung zu sein, isst, bemerkte aber, dass sie nach dem Füttern mit Zucchini nur 40 Minuten schläft und mit Jammern furzt. Ich habe nachmittags um 2 Uhr Zucchini gegeben, heute habe ich experimentiert - ich habe es zum Frühstück gegeben und jetzt. Nach dem Füttern am Morgen habe ich 40 Minuten statt 2 Stunden geschlafen! sofort Bündel mit diesem Stöhnen. Ich mache selbst Zucchini - ich koche es in einem Mixer, mische es mit meiner Milch. Wenn es aus Zucchini aufplatzt, was kommt als nächstes - der Kürbis ist noch früh, da ist auch das Pigment! Und der Kohl? Kohl wird ein Chaos daraus machen! was zu tun was zu tun

Blähungen werden zurückgehen: Ernährung und richtige Ernährung sind der Schlüssel zu einer hervorragenden Gesundheit

Es gibt ein Sprichwort, dass ein gesunder Mensch jemand ist, der nichts verletzt. Blähungen können nicht als Krankheit bezeichnet werden, aber es gibt Perioden, in denen sie viele unangenehme Empfindungen hervorrufen können. Eine Person, die wiederholt auf das Problem des "Rumpelns" im Magen gestoßen ist, wird nach Wegen suchen, um dieses Phänomen als Quelle von Verlegenheit und körperlichem Unbehagen zu beseitigen. Und er wird seine Aufmerksamkeit auf das Essen richten. Genauer gesagt für Produkte, die ihm bei der Bekämpfung von Blähungen helfen können, sowie für Produkte, die besser nicht verwendet werden sollten, um nicht erneut mit einem "Gas" -Anfall konfrontiert zu werden.

  • 1 Blähungen als Zeichen einer ungesunden Verdauung
  • 2 Grundsätze der richtigen Ernährung mit erhöhter Gasproduktion im Darm
  • 3 Wie lange muss bis zum Ergebnis gewartet werden?

Blähungen als Zeichen ungesunder Verdauung

Jeder kennt das Gefühl von Schwere und Blähungen nach einer schweren Mahlzeit. Es wird oft von Aufstoßen, Sodbrennen oder starken Bauchschmerzen begleitet. Die Leute sagen dazu: "Gase laufen." In medizinischen Kreisen wird dieses Phänomen Blähungen genannt..

Video: Ursachen von Blähungen

Blähungen können verschiedene Gründe haben:

  • Binge Eating;
  • die Verwendung bestimmter Produktkategorien;
  • Enzymmangel;
  • frühe postoperative und postpartale Perioden;
  • Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts (GIT) - Kolitis, Pankreatitis, Reizdarmsyndrom usw.;
  • Verletzung der Darmmotilität.

In all diesen Fällen kann und sollte dem Körper geholfen werden, indem zunächst eine bestimmte Diät eingehalten wird, damit die Krankheit nicht durch ihre Manifestationen stört, zu denen gehören:

  • Blähungen;
  • Schweregefühl im Magen nach dem Essen;
  • akuter Schmerz in der Bauchhöhle;
  • Aufstoßen;
  • Sodbrennen;
  • Blähungen (wenn die Abgabe von Gas aus dem Anus vernünftige Grenzen überschreitet).

Schließlich können Arzneimittel erstens nicht auf unbestimmte Zeit eingenommen werden, und zweitens sind sie bei Blähungen nicht besonders wirksam.

Eine erhöhte Gasproduktion kann von sich aus als Einzelfall auftreten oder ein Symptom für eine ziemlich schwere Krankheit sein. In diesem Fall treten andere Manifestationen auf, wie Durchfall oder umgekehrt Verstopfung, Übelkeit, Bitterkeit im Mund und sogar Fieber! Wenn nach jeder Mahlzeit unabhängig von der verzehrten Menge das Gefühl eines „Überlaufs“ mit der Nahrung auftritt, liegt die Wahrscheinlichkeit signifikanter Probleme mit dem Magen-Darm-Trakt bei nahezu hundert Prozent! In diesem Fall sollten Sie unbedingt einen Gastroenterologen aufsuchen..

Sehr kleine Kinder haben oft einen geschwollenen Magen, und sicherlich erinnert sich jede Mutter daran, wie sie nach einer Möglichkeit gesucht hat, dem Kind Gas zu entziehen, da sie im Darm starke Schmerzen verursachen können. Dies geschieht aufgrund der Unreife des Verdauungstrakts des Kindes. Wenn es gestillt wird, sollte der Ernährung der Mutter die größte Aufmerksamkeit gewidmet werden. Es besteht die Meinung, dass das Kind keine Schwierigkeiten haben wird, Milch zu verdauen, wenn der Körper einer stillenden Mutter ein bestimmtes Produkt gut wahrnimmt, nachdem die Mutter dieses Produkt verwendet hat. Und wieder hängt alles vom Essen ab!

Die Prinzipien der richtigen Ernährung mit erhöhter Gasproduktion im Darm

Blähungen beziehen sich an sich eher auf Symptome als auf Krankheiten. Sie können sich für immer von ihm verabschieden, wenn Sie wissen, welche Lebensmittel Sie essen können und sollten und was mit Konsequenzen behaftet ist, und diese Regeln einhalten.

Galerie: Gemüse, Obst und andere Lebensmittel, die zum Verzehr erwünscht sind

Die Häufigkeit der Mahlzeiten für diese Manifestation sollte 5-6 mal täglich in kleinen Portionen betragen, was zur Verbesserung des Verdauungstrakts und zur Linderung der Symptome erforderlich ist, da eine der Ursachen für Blähungen übermäßiges Essen ist. Zusätzlich müssen Sie mindestens 2 Liter Flüssigkeit pro Tag trinken - dies ist eine der Bedingungen für eine normale Verdauung..

  • Snacks;
  • Mahlzeiten für unterwegs;
  • trockenes Wasser (Suppen sind ein Muss!).

Es ist besser, Gewohnheiten wie Rauchen und Kaugummi ganz aufzugeben..

Wenn eine erhöhte Gasproduktion eines der Anzeichen einer schwerwiegenderen Erkrankung ist, muss das Lebensmittel noch entsprechend verarbeitet werden (z. B. bei Gastritis, Kolitis, Reizdarmsyndrom sollte die Ernährung sparsam sein, das Lebensmittel muss gerieben werden, um die bereits entzündete Magen-Darm-Schleimhaut nicht zu verletzen Pfad). Mit einer Tendenz zur Verstopfung sollte das, was gegessen wird, die Darmmotilität verbessern. Voraussetzung ist das Vorhandensein einer großen Menge grober Ballaststoffe in den Produkten, die durch Auffüllen des Menüs mit möglichst viel frischem Gemüse, Obst und frisch gepressten Säften erreicht wird. Reis ist ausgeschlossen - er stärkt, Mehlprodukte (einschließlich Nudeln), Schokolade, Süßigkeiten mit Gelatine (Marshmallow, Marmelade, Gelee), Kaffee. Bei Pankreatitis ist es sehr wünschenswert, eine Abkochung von Hafer oder Haferflockengelee zu verwenden.

Sie können Blähungen endlich heilen, indem Sie Ihre Ernährung anpassen und einige der Lebensmittel daraus entfernen, was weiter unten erläutert wird..

Ist es möglich, es zu essen oder ist es besser, sich zu enthalten??

So wurde das Problem identifiziert und der zweckmäßigste Weg, es zu lösen. Lassen Sie uns nun herausfinden, was Sie in Ihr Tagesmenü aufnehmen können..

Tabelle: Zulässige und verbotene Lebensmittel gegen Blähungen

Zulässige ProdukteUnerwünschte Lebensmittel
Mageres Fleisch und FischAlle Hülsenfrüchte (Erbsen, Sojabohnen, Bohnen, Bohnen
Linsen)
Kürbis, Rüben, KarottenÄpfel, Birnen, Bananen, Kakis, Datteln,
Feigen
Weich gekochte Eier, OmelettsTrauben, Wassermelone
Brei (vorzugsweise ohne Milch), außer
Gerste, Hirse, Perlgerste
Getrocknete Früchte
Gewürze: Ingwer, Koriander, Lorbeer,
Rosmarin
Frische Backwaren
MilchprodukteKohlensäurehaltige Getränke
(einschließlich Bier und Kwas)
Kräutertees (mit Kamille, Minze,
Calamuswurzel, Kirschbeeren)
Rauchen, salzen, gebraten und fettig
Dillwasser, HaferbrüheConvenience Food oder Lebensmittel mit Chemikalien
Zusatzstoffe, Fast Food
Flüssige GemüsesuppenSüßigkeiten
Irgendwelche GrünsNüsse, Samen, Pilze
Gebackenes Gemüse oder ObstSaure Frucht
Normales WasserZwiebeln, alle Kohlsorten
(besonders weiß)
Pflaumen, Aprikosen, GranatäpfelVollmilch, Eis
Küsse, BeerensudStarker Kaffee
Altes Weißbrot, Croutons davonPasta
BratäpfelStarker Alkohol

Das allgemeine Prinzip der Trennung lautet wie folgt: Lebensmittel, die im Darm Fäulnis und Gärung hervorrufen, sogenannte Lebensmittel, die schwer für den Magen sind (Pilze, Hülsenfrüchte) und eine erhöhte Sekretion des Verdauungstrakts stimulieren, sollten nicht konsumiert werden.

Galerie: Lebensmittel, die Gas verursachen und sich aufblähen

Nachdem Sie geeignete Produkte ausgewählt haben, können Sie sich überlegen, was Sie daraus kochen möchten, damit die Gerichte nicht langweilig und eintönig wirken.

Tabelle: Ungefähres Menü für eine Woche für Erwachsene mit übermäßigem Gas

Rezeption
Lebensmittel
Wochentage

MontagDienstagMittwochDonnerstagFrühstückBuchweizenbrei
auf dem Wasser, Sandwich
mit Hering
Butter, Apfel
Saft mit WasserNudeln mit Käse,
Kürbiskaviar,
Kräutertee mit MinzeGeschmorte Zucchini
mit saurer Sahne, Tee
mit MarmeladeReisbrei,
Sandwich mit
Zuhause
hepatisch
Pastete, Saft
Apfel mit
WasserZweite
FrühstückGebackener Apfel,
Omelett mit TomatenFaule Knödel,
HagebuttenbrüheSüßer Pilaw,
Abkochung von getrockneten FrüchtenQuarkpudding,
HagebuttenbrüheAbendessenGemüsesuppe,
Frikadellen mit
Kartoffelpüree,
Gelee aus
TrockenobstFleischbällchensuppe,
faule Kohlrouladen,
BeerengeleeHühnersuppe
mit Croutons, Souffle
Huhn mit Eintopf
Zucchini, Kompott
aus ÄpfelnFleischbrühe mit
Eierflocken,
Dampfkoteletts mit
Gemüse garnieren,
pürierte BeerenNachmittags-SnackKefir, ungekocht
KeksBratäpfel,
KefirGrießpudding mit
Marmelade, TeeNaturjoghurt,
ungekochtes BrötchenAbendessenKäsekuchen, Kaviar aus
Auberginen, GeleeKarottenkoteletts,
Sandwich mit Quark
gebackener TeeKürbisomelett,
KefirHerkulesbrei mit
Marmelade, Sandwich
mit geriebenem Käse, grünem TeeVor dem SchlafKefir, CroutonsKefir, ungekocht
KeksKussel, CrackerKefir, ungekocht
Keks

Rezeption
Lebensmittel
Wochentage

FreitagSamstagSonntag
FrühstückQuarkpudding
mit saurer Sahne,
Sandwich mit
Kürbiskaviar,
Cranberrysaft
Vinaigrette mit Hering,
Weißbrot, Tee
Feldsalat
mit Karotten, Sandwich mit
Heimatleber
Pastete, grüner Tee
Zweite
Frühstück
Kartoffelpüree
mit Schnitzel aus
Karotten, Brühe
Trockenobst
Käsekuchen mit Karotten,
Apfelsaft mit Wasser
Dampfomelett,
Kefir
AbendessenFischsuppe mit
Gemüse, Fisch
Soufflé mit gekocht
Reis, Gelee aus
Beeren
Tomatensalat
mit Knoblauch, Brühe mit
Blumenkohl,
Rindfleisch Stroganoff aus
Rindfleisch mit Kartoffelpüree
Kartoffel,
pürierte Beeren
Reissuppe mit
Tomaten,
Quark Souffle,
Gelee
Nachmittags-SnackKefir, püriert
Beeren, Croutons
Kefir, ungekocht
Keks
Bratäpfel,
Hagebuttenbrühe
AbendessenRührei mit Käse,
Rote-Bete-Kaviar,
ungekochtes Brötchen,
Tee
Kürbispfannkuchen,
Sandwich mit
Leberpastete,
Tee
Gefüllter Kürbis
Gemüse mit Fleisch,
pürierte Beeren,
Kefir
Vor dem SchlafKissel, unangenehm
Keks
BratäpfelAbkochung von
getrocknete Früchte, Croutons

Um das Ziel der Beseitigung der Gasbildung zu erreichen, müssen Sie auch über eine Verbesserung der Darmmotilität nachdenken. Dazu müssen Sie regelmäßig Gerichte mit Rüben, Pflaumen, Milchprodukten (Kefir, fermentierte Backmilch usw.) zum Menü hinzufügen..

Tipps für einige gesunde Lebensmittel

Gedämpftes Fischsoufflé

Garzeit - ca. 30 Minuten

  • frischer Fisch - 400 gr.;
  • Milch - 1 Glas;
  • Butter - 40 gr.;
  • Ei - 1 Stk.;
  • Mehl - 1 EL. l.
  1. Kochen Sie den Fisch in Salzwasser, trennen Sie Haut und Knochen.
  2. Machen Sie Milchsauce, indem Sie Mehl und heiße Milch kombinieren.
  3. Überspringen Sie den Fisch durch einen Fleischwolf, fügen Sie dicke Milchsauce, Butter, Eigelb hinzu, mischen Sie, fügen Sie geschlagenes Protein hinzu.
  4. In eine gefettete Schüssel geben und abdecken, in einem Wasserbad im Ofen kochen, bis sie leicht gebräunt sind.

Fischsoufflé ist ein Diätgericht, das den Verdauungstrakt nicht reizt

Gebackener Apfel

Garzeit - ca. 30-40 Minuten bei einer Ofentemperatur von 180 Grad.

Das einfachste Rezept, aber äußerst nützlich und vor allem - keine Nebenwirkungen in Form von Blähungen und Blähungen. Alles was Sie brauchen ist ein Apfel. Sie müssen den Kern vorsichtig entfernen und in eine hitzebeständige Schüssel im Ofen legen. Der Apfel ist fertig, wenn er leicht mit einem Messer durchstochen werden kann.

Rohe Äpfel verursachen Blähungen und gebackene Äpfel können ohne Angst gegessen werden.

Käsekuchen mit Karotten

Garzeit - ca. 1 Stunde.

  • Hüttenkäse - 250 gr.;
  • Karotten - 1 Stk.;
  • Mehl - 200 gr.;
  • Ei - 1 Stk.;
  • Zucker - 2 EL. l.;
  • Soda - eine Prise;
  • Pflanzenöl zum Braten.
  1. Karotten auf einer feinen Reibe reiben.
  2. Hüttenkäse, Ei, Zucker, Soda und Karotten, ein halbes Glas Mehl mischen und gut mischen.
  3. Fügen Sie das restliche Mehl hinzu und kneten Sie es zu einem weichen Teig.
  4. Teilen Sie es in kleine Kugeln, aus denen nicht sehr dünne Kuchen entstehen.
  5. Tauchen Sie sie in Mehl und braten Sie sie in einer vorgeheizten Pfanne mit Öl.

Käsekuchen mit Karotten sind eines der erlaubten Gerichte für die Gasbildung

Wie lange bis zum Ergebnis warten

Es wird einige Monate dauern, bis eine solche Diät eingehalten wird, aber das Ergebnis ist es wert:

  • hör auf, die Symptome der Blähung zu stören;
  • Sodbrennen und Aufstoßen werden verschwinden;
  • die korrekte Funktion des Magen-Darm-Trakts wird sich verbessern;
  • Gewichtsverlust ist wahrscheinlich der angenehmste Bonus für diejenigen, die davon träumen, überschüssiges Fett loszuwerden.

Es ist möglich, dass sich der Enzymstoffwechsel verbessert. In der Tat ist nach Ansicht einiger Ärzte eine eher monotone Ernährung für unseren Körper physiologisch charakteristisch, bei der die endokrinen Drüsen Enzyme eines bestimmten Typs produzieren. Bei einer häufigen Ernährungsvielfalt müssen sich diese Drüsen jedes Mal neu konfigurieren, da unterschiedliche Enzyme benötigt werden, um unterschiedliche Nährstoffe zu verarbeiten. Für Gemüse - einige, für Fleisch - andere usw..

Und unter traditionellen Heilern und Kräuterkennern gibt es die Überzeugung, dass die nützlichsten Produkte für eine Person diejenigen sind, die in einem Umkreis von etwa 100 km von unserem ständigen Wohnort wachsen, vorausgesetzt, eine Person wurde am selben Ort geboren und aufgewachsen. In einfachen Worten bedeutet dies, dass eine Karotte, die auf einem benachbarten Feld angebaut wird, um ein Vielfaches nützlicher ist als eine weit entfernte Banane..

Aus dem, was wir essen, baut unser Körper wie Ziegel für Ziegel alle Organe und Systeme auf. Und je verantwortungsbewusster man sich dem Thema Ernährung nähert, desto besser wird der Körper seine Aufgabe bewältigen. Schließlich ist der menschliche Körper kein Salzglas, in dem die Organe von selbst schweben, hier ist alles miteinander verbunden. Daher ist eine ausgewogene Ernährung nicht nur für das Verdauungssystem, sondern für den gesamten Körper von Vorteil. Essen Sie richtig und bleiben Sie gesund!

Welches Gemüse verursacht Gas??

Blähungen sind eine häufige Manifestation, die aufgrund einer falschen Ernährung auftritt. In den meisten Fällen tritt dieser Zustand bei Menschen auf, die sich Obst oder Gemüse ernähren. Bei Patienten treten unangenehme Berstgefühle im Bauchraum auf. Finden Sie heraus, warum Blähungen auftreten.

Eine Person beginnt Sodbrennen, Aufstoßen, Koliken im Darm und im Magen zu spüren, was zu schweren Beschwerden führt. Nachdem die ersten Symptome einer Blähung aufgetreten sind, beginnen die Patienten genau darüber nachzudenken, welche Lebensmittel in ihrer Ernährung enthalten sein sollten. In diesem Artikel werden wir analysieren, warum einige Gemüsesorten Blähungen und unangenehme Berstgefühle verursachen..

Beim Verzehr von Gemüse beginnt sich im Magen eine große Menge Gas zu bilden, was zu unangenehmen Folgen führt. Gemüse enthält eine bestimmte Menge an Kohlenhydraten, die dazu beitragen, dass die Darmflora richtig funktioniert. Wenn eine Person anfängt zu viel zu essen, schwillt ihr Magen an. Diese Manifestation ist das Ergebnis einer schlechten Verdauung von Nahrungsmitteln. Nahrung gelangt als schwere Last in den Darm und stört den allgemeinen Zustand des Körpers. Eine Person beginnt Blähungen zu entwickeln..

Welches Gemüse Blähungen verursacht?

In diesem Abschnitt erfahren Sie genau, welches Gemüse Blähungen verursacht..

  • Hülsenfrüchte verursachen eine erhöhte Gasbildung. Dieses Gemüse umfasst Erbsen, Bohnen, Bohnen, Linsen, Sojabohnen. Aus ihnen zubereitete Gerichte werden vom Magen sehr schlecht verdaut. Sie gelangen fast unverdaut in den Darm. Sie werden von Bakterien verarbeitet. In diesem Fall kann sich eine Person aufgebläht fühlen..
  • Gekochter oder roher Weißkohl verursacht Blähungen. Tatsache ist, dass es in seiner Zusammensetzung Raffinose enthält, die vom Magen schlecht verdaut wird. Es kann nur von Bakterien im Magen-Darm-Trakt abgebaut werden. Während der Spaltung beginnt sich Gas zu bilden. Der Magen einer Person schwillt an. Brokkoli ist keine Ausnahme. Trotz der Tatsache, dass es mit vielen Vitaminen angereichert ist, provoziert es Gas.
  • Verdauungsblähungen können Kartoffeln verursachen. Tatsache ist, dass es eine große Menge an Ballaststoffen und Stärke enthält, die einen adstringierenden Effekt erzeugen. Die Arbeit der Darmperistaltik verschlechtert sich, die Aufrechterhaltung des Muskeltonus wird zerstört. Infolgedessen schwillt der Magen einer Person an.
  • Zwiebeln sind ein wirksames Mittel im Kampf gegen Erkältungen und Viruserkrankungen. Wenn Blähungen durch Zwiebeln auftreten, muss herausgefunden werden, warum die Bildung unangenehmer Empfindungen auftrat. Um Blähungen zu vermeiden, wird empfohlen, Zwiebeln erst nach der Wärmebehandlung zu verzehren. Es wird empfohlen, es gedämpft zu essen. Frische und gebratene Zwiebeln verursachen Blähungen..
  • Der Bauch beginnt von frischem grünem Pfeffer zu pusten. Es wird nicht für Patienten empfohlen, die längere Zeit an Blähungen leiden. Solche Leute können nur gelbe und rote Sorten essen. Paprika dieser Farben verursacht nur bei übermäßigem Essen Blähungen. Rote und gelbe Sorten sind fast nicht gefährlich. Kann zu jeder Jahreszeit konsumiert werden.
  • Der Bauch kann von Radieschen und Radieschen hämmern. Wenn Symptome auftreten, muss herausgefunden werden, warum die unangenehmen Empfindungen aufgetreten sind. Dieses Gemüse frisst die Magen- und Darmschleimhaut auf und erzeugt unangenehme Empfindungen. Sie provozieren einen Zusammenbruch der Verdauung. Aus diesem Grund beginnt der Patient eine erhöhte Gasproduktion zu spüren..

Welches Gemüse wirkt sich günstig aus??

In diesem Abschnitt erfahren Sie, welches Gemüse sich positiv auf den Körper auswirkt..

  • Zucchini sind ein ausgezeichneter Helfer bei der Beseitigung von Blähungen. Sie müssen wärmebehandelt werden. Sie verbessern die Verdauung von Nahrungsmitteln, steigern den Appetit und reduzieren die Gasbildungsprozesse. Selbst als Teil eines Gerichts können sie den Verdauungsprozess leicht verbessern. Es wird empfohlen, gekochte, gedünstete oder gebratene Zucchini zu sich zu nehmen. In diesem Zustand verbessern sie ihre Wirkung..
  • Karotten wirken sich positiv auf den Körper aus. Es enthält eine große Menge an Nährstoffen, Vitaminen und Mineralstoffen. Karotten dürfen frisch verzehrt werden. Sie können Salate mit saurer Sahne kochen.
  • Kürbis wirkt sich positiv auf den Körper aus. Dieses Produkt ist sehr kalorienreich. Kürbis kann gebacken oder zu verschiedenen Gerichten hinzugefügt werden. In seiner Zusammensetzung enthält es Energiesubstanzen in Form von Fetten, Proteinen und Kohlenhydraten, die stagnierende Gase aus dem Körper entfernen.
  • Mit Rüben können Sie Blähungen beseitigen. Es wird gekocht verwendet. Zu verschiedenen Gerichten hinzugefügt. Rübensaft wirkt sich positiv auf den Körper aus. Dazu wird das Gemüse geschält. Der Saft wird mit einem Entsafter oder Mixer herausgedrückt.
  • Sie können sicher Gurken essen. Dieses Gemüse enthält viel Wasser. Sie entfernen leicht Giftstoffe und stehende Gase aus dem Körper.
  • Knoblauch wirkt sich negativ auf den menschlichen Körper aus. Seine Früchte können die Schleimwände des Magens und des Darms zerstören. Wenn Knoblauch roh und in großen Mengen verwendet wird, schwillt der Magen an. Knoblauch kann aber auch zur Behandlung von Blähungen eingesetzt werden. Hierfür werden junge grüne Blätter verwendet. Sie werden gründlich gewaschen und in einem Mixer gemahlen. Die resultierende Mischung wird zu verschiedenen Gerichten gegeben. Sie verbessern den Appetit und die Verdauung. Getrockneter Knoblauch entfernt leicht die Schwere des Magens, verbessert die allgemeine Gesundheit und Immunität.

Ernährungsumstellung

Wenn eine Person einen geschwollenen Magen hat, ist es zunächst notwendig, auf die Ernährung zu achten..

  • Sie können eine erhöhte Gasbildung im Darm beseitigen, indem Sie auf Street Food und Fast Food verzichten. Solche Lebensmittel enthalten eine große Anzahl von Karzinogenen, die den menschlichen Körper negativ beeinflussen. Synthetische Lebensmittel von geringer Qualität verursachen Blähungen, Aufstoßen, Schmerzen und Magenkrämpfe. Häufiger Verzehr dieser Lebensmittel kann Gastritis und Magenkrebs verursachen..
  • Die erhöhte Gasproduktion im Darm wird durch farbstoffhaltige Lebensmittel verursacht. Es ist notwendig, auf den Verzehr von süßem kohlensäurehaltigem Wasser und Süßigkeiten zu verzichten. Es ist notwendig, den Verbrauch von Kwas, Bier und kohlensäurehaltigem Mineralwasser zu begrenzen.
  • Eine sanfte Diät sollte befolgt werden. Es wird nicht empfohlen, große Mengen gesalzener, würziger, verkochter Lebensmittel zu sich zu nehmen. Sie sollten keine großen Mengen gegrilltes Hähnchen, geräuchertes Fleisch oder Konserven essen.
  • Lebensmittel müssen wärmebehandelt werden. Um Vergiftungen und vermehrtes Begasen zu vermeiden, müssen rohe, ungekochte und ungekochte Lebensmittel abgelehnt werden. Begrenzen Sie den Sushi-Konsum.
  • Die Diät sollte frisches Obst und Gemüse enthalten, das reich an Vitaminen und Mineralstoffen ist. Experten empfehlen den Kauf komplexer Vitamine in Apotheken.

Medikamente

NameBeschreibungKontraindikationenKosten, reiben
KreonEntwickelt, um die Verdauung von Lebensmitteln zu verbessern. Es wird für Patienten mit Kaustörungen verschrieben. Beseitigt leicht Blähungen und Durchfall. Verbessert die exokrine Funktion der Bauchspeicheldrüse.Das Medikament ist bei Patienten mit akuter Pankreatitis kontraindiziert..Ab 253
TrimedatEin Medikament zur Regulierung der motorischen Funktion des Magen-Darm-Trakts. Entwickelt, um dyspeptische Störungen zu beseitigen. Beseitigt leicht erhöhte Blähungen im Darm.Das Medikament wird nicht für überempfindliche Personen und Kinder unter drei Jahren empfohlen..Ab 197
PankreatinEntwickelt für Patienten mit einem sitzenden Lebensstil. Neutralisiert chronisch entzündliche Erkrankungen des Magens. Beseitigt leicht Blähungen und Durchfall. Verbessert die Verdauung von Nahrungsmitteln.Das Medikament wird nicht für Patienten mit akuter Pankreatitis empfohlen..Ab 20
EspumisanEin Medikament, das Blähungen reduziert. Entwickelt, um übermäßige Bildung und Ansammlung von Gasen im Magen-Darm-Trakt zu verhindern. Das Medikament beseitigt leicht alle Vergiftungssymptome.Das Medikament wird nicht für Kinder unter sechs Jahren und Menschen mit Darmverschluss empfohlen.Ab 254
FestlichEs ist ein Enzympräparat. Verbessert die exokrine Funktion der Bauchspeicheldrüse. Beseitigt die Störung der Gallensäurezirkulation. Beseitigt Blähungen und Blähungen im Darm.Das Medikament ist für Kinder unter drei Jahren verboten. Nicht empfohlen für Patienten mit Verschlimmerung der chronischen Pankreatitis, Leberinsuffizienz, Hepatitis und Hyperbilirubinämie.Von 127

Andere Methoden

  • Um die Gasbildung im Darm zu beseitigen, ist es notwendig zu trainieren. Körperliche Aktivität wirkt sich positiv auf den menschlichen Körper aus. Sie können turnen, joggen oder Rad fahren. Effektive Übungen umfassen sichelförmige Ausfallschritte oder Wölbungen der Wirbelsäule. Dazu müssen Sie auf alle viere kommen. Beugen Sie beim Einatmen den Rücken nach innen. Biegen Sie beim Ausatmen den Rücken nach außen. Übung kann helfen, Blähungen zu lindern.
  • Blähungen werden durch Stresssituationen und Nervenzusammenbrüche verursacht. Experten empfehlen daher, auf bestehende Situationen nicht zu achten. Es ist notwendig, den Körper vor emotionalen Umwälzungen zu schützen. Statistisch gesehen leben Menschen, die ihre Emotionen einschränken, länger als Menschen, die sich um alles kümmern. Wenn eine stressige Situation nicht vermieden werden kann, müssen Medikamente eingenommen werden, die Emotionen unterdrücken und den Körper beruhigen. Diese Medikamente umfassen Baldrian-Extrakt, Afobazol, Atarax, Tenoten, Phenibut.
  • Wenn eine Person einen geschwollenen Bauch hat, muss sie sich für eine Massage anmelden. Sie können sich auch selbst massieren. Dazu müssen Sie Massagebewegungen im Unterbauch ausführen. Sie können sowohl im Uhrzeigersinn als auch gegen den Uhrzeigersinn ausgeführt werden..
  • Eine wirksame Methode zur Beseitigung von Blähungen ist Yoga. Es verbessert die Durchblutung und die Atemwege. Yoga verbessert das geistige Gleichgewicht, räumt negatives Gepäck ab. Es ist ein starkes Antidepressivum und die Quelle einer schlanken Figur..
  • Wenn eine Person einen geschwollenen Magen hat, muss sie so viel wie möglich an der frischen Luft sein. Sauerstoff gibt nicht nur Kraft, sondern verbessert auch die Leistung des Körpers. Menschen, die oft an der frischen Luft gehen, leiden nicht an Blähungen, Atemproblemen, Schwäche und Schlafstörungen.
  • Sie können die Gasbildung im Darm mit Volksmethoden beseitigen. Dillsamen und Dillöl sind ausgezeichnete Heilmittel. Öl wird auf ein Stück raffinierten Zucker getropft und das Produkt wird dreimal täglich konsumiert. Die Dillsameninfusion wird drei- bis viermal täglich in einem Teelöffel verzehrt. Sie können auch Abkochungen und Infusionen von Heilkräutern verwenden. Kamille, Ringelblume, Ivan Tee, Pfefferminze, Hagebutte sind perfekt.

Blähungen sind keine eigenständige Krankheit. Es wird angenommen, dass die Gasproduktion auf Probleme mit dem Magen-Darm-Trakt zurückzuführen ist. Diesen Patienten wird empfohlen, ihre Ernährung zu ändern und mehr frisches Obst und Gemüse zu essen. Es ist notwendig, auf Fast Food, minderwertige, nicht gesunde Lebensmittel, die Farbstoffe enthalten, zu verzichten.

Verderben Sie nicht die Luft: Lebensmittel, die Gasbildung verursachen

Manchmal kann unser Körper uns ernsthaft aufstellen - zum Beispiel, wenn es um Blähungen geht. Die Ursache für dieses Problem ist jedoch immer das Essen. Hier ist eine Liste von Lebensmitteln, die Sie nicht essen sollten, wenn Sie ein wichtiges Meeting, eine Party oder sogar einen Termin vor sich haben..

Bananen und Äpfel

Jeder liebt diese Früchte - sie sind nahrhaft, lecker, befriedigend. Ein Bananen- oder Apfelsnack ist ein Vergnügen. Aber Vorsicht, sie enthalten lösliche Ballaststoffe und Fructose, die beim Verzehr in großen Mengen zu Blähungen führen können. Sie sagen, Sie haben letzte Woche jeweils vier gegessen und nichts? Nach dem Gesetz der Gemeinheit können tückische Gase im ungünstigsten Moment überholen. Versuch das Schicksal nicht. Eine Banane ist gut, aber zwei oder mehr sind bereits riskant.

Bananen können im unerwartetsten Moment Blähungen verursachen.

Eier

Natürlich enthalten Eier alle Aminosäuren, Vitamine und Mikroelemente, die wir benötigen, wie Eisen und Phosphor. Sie gehören auch zu einer kleinen Gruppe von Lebensmitteln, die Vitamin D enthalten. Eier können jedoch nicht als leicht verdauliches Produkt bezeichnet werden, da sie Schwefel enthalten, der nur alles kompliziert..

Getreide

Sie sind reich an Ballaststoffen, Raffinose und Stärke, die der eigentliche Brennstoff für Gase sind. Essen Sie nicht zu viel Brot, auch nicht kostenlos, während Sie auf eine Mahlzeit in einem Restaurant warten.

Zwiebel und Knoblauch

Wenn Ihnen der Geruch überhaupt nicht peinlich ist und Sie sich dennoch entschlossen haben, mit Salat mit Zwiebeln und Knoblauch zu den Menschen zu gehen, dann wissen Sie, dass beide Gemüsesorten große Mengen an Fructanen enthalten - Fructose-Polymere, die unter dem Einfluss von Enzymen im Darm große Mengen an Gasen produzieren... Gehen Sie mit ihnen zu weit - und es wird von Ihnen riechen, als ob Sie sich nicht nur vor Vampiren schützen, sondern es bereits geschafft haben, sehr ängstlich zu werden.

Seien Sie immer vorsichtig mit Knoblauch.

Sellerie

Nehmen Sie sich Zeit, um allen um Sie herum Ihr echtes Interesse an gesunder Ernährung zu zeigen. Jeder weiß, dass Sellerie ein kalorienarmes Lebensmittel ist und häufig in Diäten verwendet wird. Die in knusprigen Stielen enthaltenen Kohlenhydrate können jedoch schwere Blähungen verursachen. Und Sellerie selbst ist für mögliche allergische Reaktionen verantwortlich. Im Allgemeinen ist es besser, Bloody Mary Sellerie nicht zu essen.

Brokkoli

Für viele ist dieses Gemüse die Verkörperung einer gesunden Ernährung: Es ist voller Vitamine, Ballaststoffe, Carotinoide und anderer nützlicher Substanzen. Aber nicht viele Menschen wissen, dass es auch voller Zuckerraffinose ist, die für unseren Körper äußerst schwer verdaulich ist. Speichern Sie Ihren Lieblingsdampfbrokkoli für einen Abend ohne Pläne.

Wassermelone

Trotz der Tatsache, dass diese Beere zu 90% aus Wasser besteht, ist sie voller Fruktose. In dieser Hinsicht kann Wassermelone noch gefährlicher sein als andere Früchte, da Sie sie gleichzeitig viel mehr essen können als die gleichen Äpfel mit Bananen.

Diese harmlose Wassermelone kann Blähungen verursachen.

Bohnen

Jeder kennt die dunkle Seite der Notenfolge F und G von Kindheit an. Sie führen aufgrund des Gehalts an Oligosacchariden, die unser Körper nicht verdauen kann, zu Blähungen. Unberührt erreichen sie den Darm, wo Bakterien beginnen, an ihnen zu arbeiten. Wann beginnt das? Du wirst verstehen. Dies gilt auch für andere Hülsenfrüchte..

Nüsse

Pistazien, Erdnüsse, Walnüsse - alle enthalten viele nützliche Substanzen. Einige von ihnen sind jedoch für unser Verdauungssystem schwer zu verdauen. Hinzu kommt, dass Erdnüsse einer der "sozialsten" Snacks sind, und vergessen Sie nicht, Ihre Freunde davor zu warnen, eine Handvoll Erdnüsse zu essen..

Milchprodukte

Selbst wenn Sie nicht laktoseintolerant sind, können Sie durch übermäßiges Essen von Käse Gas bekommen. Es ist diese Substanz, die in allen Milchprodukten enthalten ist und Darmstörungen verursachen kann. Wenn Sie nicht noch einmal rot werden möchten, ist es besser, einen zusätzlichen Ball Eis und Milch in Ihrem Kaffee abzulehnen..

Milchprodukte können auch Gas enthalten

Zuckerersatz

Wenn Sie Zucker vermeiden, achten Sie auf die Zusammensetzung des Süßungsmittels, das Sie Ihrem Kaffee hinzufügen. Wenn Wörter mit -ol enden, besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass eine Überfülle davon zu einer erhöhten Gasproduktion führen kann. Diese Substanzen kommen übrigens oft in Kaugummi vor. Das Streben, Ihren Atem zu erfrischen, kann also einen grausamen Witz spielen..

Welche Lebensmittel verursachen Blähungen im Darm

Das Problem der Blähungen im Bauch ist sehr ernst. Die Ansammlung von Luft im Darm verursacht unangenehme Gefühle von Blähungen, Schweregefühl und sogar Schmerzen. Lebensmittel, die Blähungen und Gas verursachen, sind oft schuld. Es gibt jedoch andere Gründe für das Auftreten von Blähungen..

Faktoren, die die Gasbildung im Darm hervorrufen

Das Auftreten von Blähungen in der Bauchhöhle steht in direktem Zusammenhang mit der Nahrungsaufnahme. Die meisten Lebensmittel produzieren Gase. Dies ist jedoch nicht der einzige Grund für ihre Anreicherung im Darm. Schließlich wird eine Person beim Essen und sogar beim Sprechen viel Luft verschluckt. Daher kann das übliche Gespräch am Tisch während des Mittagessens zu Blähungen führen. Dazu trägt auch das Trinken durch einen Strohhalm oder Kaugummi bei..

Einige Lebensmittel werden von unserem Körper stark überätzt, und ihre unverdauten Rückstände werden zusätzlich von Darmbakterien verarbeitet, was zu Fermentation führt und die Bildung von Gasen erhöht. Eine schlechte Lebensmittelverarbeitung ist auf einen Mangel an Enzymen zurückzuführen. Mit zunehmendem Alter kommt es zu einem Verlust des Enzyms Laktase, das für die Verarbeitung von Milchprodukten verantwortlich ist. Daher wirkt sich ihre Verwendung negativ auf die Funktion des Magen-Darm-Trakts aus. Bei Kindern reicht dieses Enzym im Körper aus und die Milch wird gut aufgenommen. Trotzdem gibt es Fälle von absoluter Laktoseintoleranz auch im Kindesalter. Dies legt nahe, dass jeder Organismus individuell ist und die Gründe für die Gasbildung auch unterschiedlich sein können..

Es ist jedoch nicht nur das Essen, das Sie essen, das Gas verursachen kann. Dies können einige Probleme des Verdauungssystems sein, nämlich solche Krankheiten:

  • Dysbakteriose - wenn die Mikroflora im Darm gestört ist;
  • Darmverschluss - Schwierigkeiten beim Austritt von Kot und Gasen mit ihnen, verursacht durch Formationen in der Darmhöhle;
  • Pankreatitis ist eine Funktionsstörung der Bauchspeicheldrüse, die sich in der Abwesenheit von Enzymen äußert.
  • Reizdarmsyndrom - äußert sich in Krämpfen, Blähungen, Verstimmungen oder umgekehrt als Verstopfung im Darm.

Schlechte Gewohnheiten, die die Bildung von Gas in der Bauchhöhle hervorrufen:

  • Gespräch beim Essen. Jedes Mal, wenn wir während eines Gesprächs den Mund öffnen, schlucken wir Luft, die über den Magen in den Darm gelangt. Daher lohnt es sich, in Stille zu essen und mit geschlossenem Mund zu kauen..
  • Übermäßige Nahrungsaufnahme auf einmal. Große Portionen erschweren die Verdauung und verursachen Blähungen. Die empfohlene Menge an Essen für einen Erwachsenen beträgt 300 - 400 Gramm.
  • Schnelle Bisse unterwegs provozieren das Schlucken von Luft.
  • Kalte, zuckerhaltige und kohlensäurehaltige Getränke zu den Mahlzeiten.
  • Kaugummi lässt viel Luft in den Magen.
  • Rauchen.

Produkte, die zur Bildung von Gasen führen

Es gibt viele Lebensmittel, die helfen können, Gas im Darm aufzubauen. Dieses Lebensmittel enthält Kohlenstoff, Laktose, grobe Ballaststoffe, Hefe, Zucker, Raffinose, Sorbit.

Eine Liste von Lebensmitteln, auf die Sie achten müssen, da sie zu Gas im Bauch führen:

  • Verschiedene Kohlsorten. Weißkohl fördert insbesondere die Gasbildung. Es enthält grobe Ballaststoffe und Schwefel, die beim Verzehr eine Fermentation im Darm verursachen. Andere Arten dieses Produkts sind nach dem Kochen leichter verdaulich. Deshalb wird Menschen mit Darmproblemen empfohlen, gedünsteten Kohl zu essen..
  • Hülsenfrüchte (Bohnen, Erbsen). Sie sind schlecht in den Magen geätzt, unverarbeitete Rückstände gelangen in den Darm, wo sie von Darmmikroorganismen angegriffen werden. Bohnen, die Blähungen hervorrufen, müssen vor dem Kochen in Wasser eingeweicht werden, damit sie besser aufgenommen werden.
  • Frische Milchprodukte. Wie oben erwähnt, kann Laktose bei manchen Menschen zu Blähungen führen oder überhaupt nicht toleriert werden. Fermentierte Milchprodukte wirken sich dagegen positiv auf den Darm aus. Dies sind Kefir, fermentierte gebackene Milch und Joghurt, der die Verdauung fördert..
  • Rohes Gemüse und Obst. Äpfel, Birnen, Pfirsiche, Trauben, Kirschen, Gurken, Tomaten, Radieschen, Radieschen und Kräuter sind Pflanzen, die die Gasproduktion steigern. Obwohl Pflaumen eine sehr gesunde Beere sind, können sie, wenn sie in großen Mengen verzehrt werden, Verdauungsprobleme hervorrufen.
  • Frische Bäckerei. Hefe selbst ist ein fermentierender Pilz, der zu noch mehr Gas im Darm führt.
  • Hefehaltige Produkte - Kwas, Bier.
  • Süßes Sprudelwasser. Solche Getränke enthalten Kohlendioxid und Zucker, die die Blähungen erhöhen..
  • Fleischgerichte und Eier. Sie enthalten eine große Menge an Protein, das im Magen schlecht verdaut wird und dann im Darm verrottet.

Bei manchen Menschen können diese Lebensmittel nach dem Verzehr keine Beschwerden verursachen. Sie sollten jedoch mit Vorsicht für diejenigen mit Verdauungsproblemen gegessen werden..

Menschen, die an Blähungen leiden, müssen auf die richtige Kombination der Lebensmittel in der Schüssel achten. Schlecht miteinander kombiniert:

  • Eier und Fisch;
  • Backwaren mit Milch oder Kefir;
  • frisches Gemüse oder Obst mit gekochtem;
  • Getreide mit Milch;
  • fermentierte Milch und Milchprodukte;
  • Mehrkomponentengerichte.

Ein Getreide wie Reis verursacht keine Gasbildung, sondern hilft im Gegenteil, diese zu reduzieren.

Hochverdauliche Lebensmittel, die keine Blähungen verursachen

Bei Verdauungsproblemen sollten Sie Lebensmittel essen, die keine Fermentation und keine erhöhte Gasproduktion verursachen. Dazu gehören die folgenden:

  • Brei - Reis, Buchweizen;
  • Gemüsesuppen;
  • Weizenbrot (erste, zweite Klasse);
  • Diätfleisch gebacken oder gedämpft;
  • gekochter magerer Fisch;
  • Eieromeletts;
  • Hüttenkäse mit einem geringen Fettanteil;
  • Olivenöl, Sonnenblumenöl;
  • fermentierte Milchgerichte;
  • gekochtes Gemüse;
  • gebackene Früchte;
  • ungesüßter Tee - grün, Ingwer, Minze;
  • Abkochungen von Wildrose, Kamille.

Produkte, die die Bildung von Gasen reduzieren, sind sehr nützlich. Diese sind:

  • Dill;
  • Fenchel;
  • Kümmel;
  • Majoran;
  • Ingwer und andere Gewürze.

Sie sind krampflösende Mittel natürlichen Ursprungs, lindern Entzündungen, beseitigen Schmerzen, erhalten den Tonus der Darmwände, wirken choleretisch und karminativ..

Wenn Sie beim Verzehr von Gewürzen viel Flüssigkeit trinken, wird die Darmgesundheit beeinträchtigt.

Empfehlungen zur Lösung eines heiklen Problems

Um die normale Funktion des Verdauungssystems aufrechtzuerhalten, ist die Auswahl der richtigen Nahrung sehr wichtig. Wenn Sie wissen, welche Lebensmittel Blähungen verursachen, sollten Sie diese so weit wie möglich vermeiden und nützliche Empfehlungen einhalten..

Um Manifestationen von Blähungen zu vermeiden, sollten Sie Folgendes beachten:

  • Es wird empfohlen, Gemüse oder Obst erst nach der Wärmebehandlung zu verzehren.
  • Es ist besser, Salate mit Pflanzenöl zu würzen.
  • versuchen Sie, keine frittierten Lebensmittel zu essen;
  • Trinken Sie keine Speisen mit zuckerhaltigen Getränken.
  • nicht frisch zubereitetes Brot zu verwenden;
  • Um Hülsenfrüchte so zu kochen, dass keine Gase entstehen, sollten Sie sie zuerst in Wasser einweichen, bis sie anschwellen.
  • Essen Sie nachts keine langverdaulichen Lebensmittel - Fisch, Eier, Fleisch, Pilze;
  • trinke eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten und eine halbe Stunde nach den Mahlzeiten Wasser;
  • Essen sollte in kleinen Portionen gegessen und gründlich gekaut werden;
  • Sie sollten Kaugummi und Zigaretten loswerden;
  • trinke keine Getränke aus Tuben;
  • einen gesunden und aktiven Lebensstil haben;
  • Vermeiden Sie Situationen mit Stress.
  • Führen Sie ein Ernährungstagebuch, um festzustellen, auf welche Lebensmittel der Darm mit einer erhöhten Gasproduktion reagiert.

Arzneimittel können zu Hilfsstoffen werden:

  • Unterdrückung von Gasen (Espumisan, Antiflar, Bobotik und andere);
  • Absorptionsmittel (Aktivkohle, Sorbex, Smecta, Extrasorb);
  • krampflösende Mittel (No-shpa, Spazoverin, Spazmol, Bioshpa, Buscopan);
  • kombinierte Medikamente (Pancreoflat, Meteospasmil).

Vergessen Sie nicht, dass Selbstmedikation gesundheitsschädlich sein kann, und jeder Gebrauch von Medikamenten sollte mit einem Arzt konsultiert werden..

Die Manifestation von Blähungen sollte nicht nur auf eine falsche Nahrungsaufnahme zurückgeführt werden. Häufiges Aufblähen mit möglichen schmerzhaften Empfindungen kann auf beginnende Probleme im Verdauungssystem hinweisen. Daher sollten Sie vorsichtiger mit Ihrem Körper umgehen und sich am besten von einem Spezialisten (Gastroenterologen) beraten lassen..