Welche Lebensmittel verursachen Sodbrennen und warum?

Sodbrennen ist ein pathologisches Symptom, das wahrscheinlich jedem bekannt ist. Es wird meistens durch Lebensmittel provoziert, daher sollten Sie die Hauptnahrungsmittel kennen, die Sodbrennen verursachen, und sie nicht missbrauchen und, wenn möglich, ganz vermeiden.

Was verursacht Sodbrennen?

Gastroenterologen haben eine Liste von Lebensmitteln zusammengestellt, die häufiger als andere zu Sodbrennen führen. Nachdem Sie herausgefunden haben, welche Lebensmittel unangenehme Symptome hervorrufen, lohnt es sich, sie aufzugeben oder schädliche Lebensmittel in der Ernährung zu minimieren.

Kaffee und grüner Tee

Kaffee, grüner Tee und einige andere Getränke enthalten Koffein. Es verursacht Sodbrennen und Erosion an der Magenschleimhaut. Dies passiert, wenn Sie zu viel Kaffee trinken. Zum Beispiel sind 2-3 Tassen pro Tag nicht gefährlich, aber wenn Sie diese Schwelle mehrmals überschreiten, kann Sodbrennen nicht vermieden werden. Die Menge an Magensaft nimmt zu und gelangt in die Speiseröhre.

Alkoholische Getränke

Koffein ist nicht allein bei der Erhöhung der Magensekretionen. Alkohol funktioniert genauso. Es reizt aber auch die Auskleidung der Speiseröhre. Vor diesem Hintergrund treten Sodbrennen und Aufstoßen auf..

Menschen mit Erkrankungen des Verdauungstrakts müssen auf Alkohol verzichten, alkoholarme Getränke sollten ebenfalls vollständig ausgeschlossen werden: Bier, Wein.

Milchprodukte

Mit zunehmendem Alter verliert der menschliche Körper seine Fähigkeit, Milch aufzunehmen. Darüber hinaus führt dieses Produkt sogar zu Sodbrennen. Der Grund für diese Reaktion kann eine individuelle Unverträglichkeit gegenüber Laktose oder anderen Milchbestandteilen sein..

Kefir ist in dieser Hinsicht sicherer, enthält jedoch Kohlendioxid und Fette, die Sodbrennen hervorrufen. In diesem Zusammenhang empfehlen Ärzte die Verwendung von Kefir und Milch nicht für Personen, bei denen in der Vergangenheit Verdauungskrankheiten aufgetreten sind, die durch einen hohen Säuregehalt hervorgerufen werden. Es ist auch notwendig, Joghurt zu vermeiden, da sie auch Zucker enthalten. Es provoziert auch das Auftreten von Sodbrennen..

Honig ist ein sicheres Produkt für gesunde Menschen. Menschen mit einem hohen Säuregehalt sollten es aufgeben. Tatsache ist, dass es, wenn es in den Magen gelangt und sich erwärmt, die Sekretion von Salzsäure stimuliert. Es wird in die Speiseröhre und folglich in Sodbrennen geworfen.

Bei Verdauungsproblemen wird empfohlen, Honig in auf 40 Grad erhitztem Wasser aufzulösen und nur in dieser Form zu trinken.

Zwiebel und Knoblauch

Zwiebeln und Knoblauch sind vorteilhaft für das Herz-Kreislauf-System und die Immunität, sollten jedoch von Menschen mit Erkrankungen des Verdauungssystems vermieden werden. Sie können Zwiebeln und Knoblauch erst nach dem Kochen essen..

Mehlprodukte und Süßigkeiten

Süßigkeiten und Backwaren können Sodbrennen verursachen, da sie Folgendes enthalten:

  • Butter und Margarine;
  • Milch;
  • Zucker oder Honig;
  • Hefe.

Die Kombination all dieser Inhaltsstoffe erhöht das Risiko von Sodbrennen. Um dieses Symptom zu vermeiden, sollten Sie die folgenden Empfehlungen befolgen:

  • Iss keine frischen Backwaren.
  • Minimieren Sie die Verwendung von Weißbrot;
  • Beschränken Sie die Verwendung von Hefeprodukten.

Potenziell gefährliche Produkte

Um das Risiko von Sodbrennen auf Null zu reduzieren, ist es besser, hausgemachtes Essen zu bevorzugen. Sie sollten das Mittagessen in Catering-Betrieben aufgeben, kein Fast Food essen, wenn Sie Lebensmittel in einem Geschäft kaufen - achten Sie auf das Ablaufdatum.

Es muss daran erinnert werden, dass Sodbrennen ausgelöst werden kann durch:

  • Mehlprodukte;
  • Rohmilch und daraus hergestellte Produkte;
  • Haferflocken bei zu häufigem Verzehr.

Bei Problemen mit dem Säuregehalt (erhöhtem Gehalt) ist es besser, nicht mehr als 2 gekochte Eier pro Tag zu essen. Sie sollten vorsichtig mit Süßigkeiten sein - Konserven und Marmeladen. Wenn Sie eine Wassermelone essen möchten, können Sie sie genießen, aber nicht mehr als 2 Scheiben.

Sodbrennen Produkte

Um zu verhindern, dass Sodbrennen und andere Verdauungsprobleme Sie stören, müssen Sie Ihre Ernährung überwachen und sich an eine Diät halten. Mit hohem Säuregehalt werden Suppen ohne Essigdressing gegessen. Fleisch und Fisch - gedämpft oder gebacken. Gemüse, Müsli und Nudeln werden nützlich sein.

Zu den Getränken, die zur Verringerung der Magensäure beitragen, gehören:

  • Gelee;
  • Fruchtsaft;
  • Trockenfruchtkompotte;
  • Kräutertees;
  • Kürbissaft.

Kürbisbrei ist nützlich. Es umhüllt die Darmwände und bekämpft die zerstörerischen Prozesse, die Gastritis hervorrufen. Eine solche Diät minimiert das Risiko von Sodbrennen. Aber bestimmte Regeln sollte man nicht vergessen:

  • Essen wird langsam, langsam gegessen;
  • Mahlzeiten müssen gründlich gekaut werden;
  • übermäßiges Essen sollte vermieden werden;
  • Es ist unerwünscht, vor dem Schlafengehen zu essen, dies führt zu einer Überlastung des Magens.

Saure Lebensmittel können auch Sodbrennen hervorrufen, daher sollten sie auch weggeworfen werden. Schokolade, Knoblauch, Kaffee und fetthaltige Lebensmittel haben eine ähnliche Wirkung auf das Verdauungssystem. Diese Produkte sind ebenfalls verboten..

Diätempfehlungen gegen Sodbrennen

In den meisten Fällen von Sodbrennen ist es wichtig, auf die Zubereitung von Speisen zu achten. Die Gerichte werden gedämpft, gekocht oder gedünstet gegessen. Konservierung, geräuchertes Fleisch, frittierte Lebensmittel und Süßigkeiten müssen aufgegeben werden.

Der grundlegende Punkt im Kampf gegen Sodbrennen ist die fraktionierte Ernährung.

Sie müssen bis zu 7 Mal am Tag Nahrung zu sich nehmen, um die reichliche Bildung von Verdauungsenzymen zu vermeiden. Das Essen muss gründlich gekaut werden, das Abendessen sollte spätestens 2 bis 2,5 Stunden vor dem Schlafengehen sein.

Die Temperatur des Geschirrs ist ein wichtiger Punkt. Das Essen sollte weder zu heiß noch zu kalt sein.

Fettleibigkeit wird als einer der provozierenden Faktoren für Sodbrennen angesehen, daher ist es ratsam, überschüssiges Körpergewicht loszuwerden. Eine so schlechte Angewohnheit wie das Rauchen ist ebenfalls verboten..

Die Ernährung von Menschen mit Sodbrennen sollte aus leicht verdaulichen Lebensmitteln bestehen. Sie erhöhen den Säuregehalt nicht. Mit Zuversicht können Sie in Wasser gekochten Brei, gekochtes fettarmes Fleisch, leichte Brühen, Kräuter, gekochte Eier (2 Stück), fettarmen Käse, Gemüse (Zucchini, Gurken, Karotten, Kürbis), Gelee, Gelee, abgestandenes Brot essen.

Merkmale der Ernährung bei der Kombination von Sodbrennen mit anderen Problemen

Oft ist das Auftreten von Sodbrennen mit anderen Problemen verbunden:

  • Aufstoßen;
  • Blähung;
  • Schmerzen in der oberen Speiseröhre.

So signalisiert der Körper Fehlfunktionen und Fehlfunktionen im Verdauungssystem. Zunächst müssen Sie den Rat eines Arztes einholen und die Regeln einer ausgewogenen Ernährung befolgen..

Wenn Sie über Sodbrennen in Kombination mit Aufstoßen besorgt sind, empfehlen Gastroenterologen:

  • essen Sie öfter Bananen und Melonen;
  • Haferflocken, Reis und Couscous in die Ernährung aufnehmen;
  • bereichern die Ernährung mit gekochtem oder gedämpftem magerem Fleisch;
  • essen Sie mehr Spargel, Sellerie, Brokkoli, Blumenkohl.

Bei Sodbrennen und Blähungen ist es nützlich:

  • mageres Fleisch und Fisch;
  • Karotten, Kürbis sowie Geschirr von ihnen;
  • Pflaumen und Aprikosen;
  • trockenes Roggenbrot;
  • Grüns;
  • frisch zubereitete Säfte und Kräutertees.

Wenn Sie sich an solche einfachen Regeln halten, können Sie nicht nur Sodbrennen, sondern auch andere Verdauungsprobleme beseitigen. Wenn sie bestehen bleiben, ist es ratsam, einen Arzt aufzusuchen..

Merkmale der Diät gegen Sodbrennen bei schwangeren Frauen

Schwangere leiden häufig unter Sodbrennen. Um dieses pathologische Symptom loszuwerden, müssen Sie Ihr Tagesmenü sorgfältig überwachen. Um den Zustand werdender Mütter zu lindern, helfen einfache Empfehlungen.

Backwaren, Gebäck und Süßigkeiten sowie geräucherte, würzige, eingelegte und salzige Lebensmittel müssen abgelehnt werden. Küsse, Haferflockengerichte, Nüsse sind nützlich. Ausreichend wirksam gegen Sodbrennen - Frischer Kartoffelsaft.

Mehrere Möglichkeiten, um Sodbrennen loszuwerden

Zur Bekämpfung von Sodbrennen werden Medikamente sowie Rezepte aus Volksquellen verwendet. Die Gruppe der wirksamen und sicheren Medikamente umfasst:

  • Medikamente mit antazidaler Wirkung - Gastrocid, Alumag;
  • Medikamente, die die Produktion von Salzsäure und das Volumen von Magensaft reduzieren - Ranitidin, Omeprazol;
  • Phytopräparate - Kräuterpräparate.

Von Volksheilmitteln sind die folgenden wirksam:

  • Soda (eine Prise 250 ml warmes Wasser);
  • Calamuswurzel in ihrer rohen Form (sollte gekaut und mit Wasser abgewaschen werden);
  • gehackter gekühlter Buchweizen (dreimal täglich eine Prise nehmen).

Es gibt viele Methoden zum Umgang mit Sodbrennen, die am besten durch Konsultation eines Arztes ausgewählt werden können. Zuallererst muss auf Ihre Ernährung geachtet werden. Auf diese Weise können Sie das Problem beseitigen und sich nicht daran erinnern..

11 Lebensmittel, die Sodbrennen verursachen

Fast jeder hat irgendwann in seinem Leben Sodbrennen. Mehr als 40% der in Industrieländern lebenden Menschen leiden mindestens einmal im Monat an Sodbrennen. Fast 95% der Menschen mit Sodbrennen assoziieren ihre Symptome mit bestimmten Lebensmitteln. Nur 20% der Fälle von Sodbrennen treten tagsüber auf - die überwiegende Mehrheit der Menschen berichtet nachts über spürbare Symptome. Mehr als 50% der schwangeren Frauen berichten von Sodbrennen - die meisten während des dritten Schwangerschaftstrimesters. Babys können sauren Reflux erfahren, aber sie wachsen normalerweise aus ihm heraus. In diesem Artikel werden Lebensmittel, die Sodbrennen verursachen, warum es passiert, und Lebensmittel, die Ihren Zustand lindern können, untersucht..

Welche Lebensmittel verursachen Sodbrennen

Was ist Sodbrennen?

Sodbrennen lässt sich am besten als schmerzhaftes Brennen in der unteren Brust beschreiben. Sodbrennen ist ein Symptom für sauren Reflux, ein Zustand, bei dem Magensäure in die Speiseröhre fließt - ein hohles, röhrenförmiges Organ, das den Mund mit dem Magen verbindet.

Typischerweise kann Magensäure aufgrund einer Barriere, die als unterer Schließmuskel der Speiseröhre bezeichnet wird, nicht in die Speiseröhre gelangen. Es ist ein ringförmiger Muskel, der von Natur aus geschlossen bleibt und sich normalerweise nur beim Schlucken oder Aufstoßen öffnet (1).

Bei Menschen mit saurem Reflux ist dieser Muskel jedoch häufig geschwächt. Dies ist einer der Gründe, warum Menschen mit saurem Reflux unter Sodbrennen leiden (2).

Welche Lebensmittel verursachen Sodbrennen

Die Ernährung spielt eine Rolle bei Sodbrennen. Viele Lebensmittel können den unteren Schließmuskel der Speiseröhre entspannen, wodurch saurer Mageninhalt in die Speiseröhre gelangt und Sodbrennen verursacht.

1. Lebensmittel mit hohem Fettgehalt

Fettreiche Lebensmittel können auch Sodbrennen verursachen. Leider gehören dazu unglaublich gesunde und nahrhafte Lebensmittel wie Avocados, Käse und Nüsse (3).

Es gibt zwei Möglichkeiten, wie fetthaltige Lebensmittel Sodbrennen verursachen können:

  1. Erstens können sie den unteren Schließmuskel der Speiseröhre entspannen, einen Muskel, der als Barriere zwischen der Speiseröhre und dem Magen fungiert. Wenn sich dieser Muskel entspannt, kann Magensäure vom Magen in die Speiseröhre gelangen und Sodbrennen verursachen (4).
  2. Zweitens stimulieren fettreiche Lebensmittel die Freisetzung des Hormons Cholecystokinin (CCK). Dieses Hormon kann auch den unteren Schließmuskel der Speiseröhre entspannen und sauren Reflux verursachen (5, 6).

Darüber hinaus fördert CCK einen längeren Aufenthalt der Nahrung im Magen für eine bessere Verdauung. Leider kann es auch das Risiko eines sauren Rückflusses erhöhen, der Sodbrennen verursachen kann (7).

Es ist wichtig zu beachten, dass es nicht nur um gesunde, fettreiche Lebensmittel geht. Dies gilt auch für frittierte Lebensmittel und fettreiche Mahlzeiten..

Lebensmittel mit hohem Fettgehalt können Sodbrennen verursachen, indem sie den unteren Schließmuskel der Speiseröhre entspannen. Fett fördert auch die Freisetzung von CCK, wodurch der Schließmuskel geschwächt werden kann und die Nahrung länger im Magen bleibt - beides kann zu Sodbrennen führen.

2. Minze

Pfefferminze wie Pfefferminze und grüne Minze werden häufig als natürliches Heilmittel bei Verdauungsproblemen eingesetzt. Es gibt jedoch Hinweise darauf, dass Minze Sodbrennen verursachen kann..

Eine Studie ergab, dass hohe Pfefferminzdosen mit sauren Refluxsymptomen verbunden waren.

Überraschenderweise entspannt Pfefferminze den unteren Schließmuskel der Speiseröhre nicht. Stattdessen glauben Forscher, dass Pfefferminze sauren Rückfluss verursachen kann, indem sie die Auskleidung der Speiseröhre reizt (8).

Eine andere Studie, an der über 500 Personen teilnahmen, ergab, dass diejenigen, die täglich Pfefferminztee konsumierten, das doppelte Risiko für sauren Reflux hatten (9)..

Es gibt jedoch nur begrenzte Hinweise auf einen Zusammenhang zwischen Pfefferminze und Sodbrennen. Wenn Sie das Gefühl haben, dass Pfefferminze Ihr Sodbrennen verschlimmert, vermeiden Sie es am besten..

Pfefferminze und grüne Minze können Sodbrennen verursachen. Wenn Sie diesen Zustand nach dem Verzehr von Minze bekommen, ist es am besten, ihn ganz zu vermeiden..

3. Zitrussäfte

Das Trinken von Zitrussäften kann Sodbrennen verursachen. In einer Studie mit 382 Menschen mit Sodbrennen erlebten 67% der Teilnehmer die Erkrankung nach dem Trinken von Orangensaft (10)..

In einer anderen Studie mit etwa 400 Menschen mit Sodbrennen erlebten 73% dies nach dem Trinken von Orangen- oder Grapefruitsaft. Diese Ergebnisse legen nahe, dass die Säuremenge in Zitrussäften die Ursache für Sodbrennen sein kann (11).

Es ist jedoch nicht ganz klar, wie Zitrussäfte Sodbrennen verursachen können (12).

Zitrussäfte wie Orangensaft oder Grapefruitsaft können sauren Rückfluss und Sodbrennen verursachen. Es ist jedoch nicht ganz klar, warum dies geschieht..

4. Schokolade

Schokolade ist ein weiteres der häufigsten Lebensmittel, die Sodbrennen verursachen. Wie fettreiche Lebensmittel kann Schokolade den unteren Schließmuskel der Speiseröhre entspannen (13, 14)..

Dies kann dazu führen, dass Magensäure in die Speiseröhre gelangt und Sodbrennen verursacht..

Darüber hinaus besteht Schokolade aus Kakao, der das "Glückshormon" Serotonin enthält. Leider kann Serotonin auch den unteren Schließmuskel der Speiseröhre entspannen (15, 16).

Schließlich enthält Schokolade auch die Verbindungen Theobromin und Koffein. Beides kann die Entspannung des unteren Schließmuskels der Speiseröhre stimulieren (17).

Schokolade kann Sodbrennen verursachen, indem sie den unteren Schließmuskel der Speiseröhre entspannt. Es könnte an seinem Fettgehalt, Serotonin oder anderen natürlichen Verbindungen liegen..

5. Würziges Essen

Würzige Speisen verursachen Sodbrennen. Sie enthalten oft eine Verbindung namens Capsaicin, die die Verdauungsrate verlangsamen kann. Dies bedeutet, dass die Nahrung länger im Magen bleibt, was ein Risikofaktor für Sodbrennen ist (18)..

Eine Studie ergab beispielsweise, dass der Verzehr eines Gerichts namens "Chili" mit Chilipulver die Verdauungsrate verlangsamte (19)..

Darüber hinaus können scharfe Speisen eine bereits entzündete Speiseröhre reizen, was die Symptome von Sodbrennen verschlimmern kann (20)..

Wenn Sie bereits an Sodbrennen leiden, ist es daher am besten, scharfe Speisen zu reduzieren..

Das in würzigen Lebensmitteln enthaltene Capsaicin kann Sodbrennen verursachen, indem es die Verdauungsrate verlangsamt. Würzige Speisen können auch Ihre Speiseröhre reizen und die Symptome von Sodbrennen weiter verschlimmern..

6. Salz

Der Verzehr von Speisesalz oder salzigen Lebensmitteln kann den Reflux erhöhen, ein Risikofaktor für Sodbrennen. Zum Beispiel ergab eine Studie, dass Menschen, die ihrem Essen Speisesalz hinzufügten, ein um 70% erhöhtes Refluxrisiko hatten als Menschen, die niemals Salz hinzufügten..

Dieselbe Studie ergab auch, dass Menschen, die mindestens dreimal pro Woche salzige Lebensmittel aßen, ein um 50% höheres Refluxrisiko hatten als Menschen, die niemals salzige Lebensmittel aßen (21)..

Es ist jedoch nicht ganz klar, wie die Salzaufnahme das Risiko eines Rückflusses erhöhen kann. Es ist möglich, dass Menschen, die salzige Lebensmittel konsumieren, auch mehr frittierte und fettige Lebensmittel essen..

In diesem Fall verursachen diese Lebensmittel eher Sodbrennen als Salz allein..

Der Konsum von Speisesalz und salzigen Lebensmitteln wurde mit Sodbrennen in Verbindung gebracht. Die Auswirkung auf den Zustand ist jedoch noch nicht vollständig verstanden..

7. Bogen

Zwiebeln (insbesondere rohe Zwiebeln) gehören zu den häufigsten Lebensmitteln, die Sodbrennen verursachen. Wie andere Lebensmittel auf dieser Liste können Zwiebeln den unteren Schließmuskel der Speiseröhre entspannen, was zu saurem Reflux und Sodbrennen führen kann (22)..

In einer Studie aßen Menschen mit Sodbrennen an einem Tag einen einfachen Hamburger und dann einen ähnlichen Hamburger, fügten aber am anderen Tag Zwiebeln hinzu. Das Essen eines Hamburgers mit Zwiebeln verschlimmerte die Sodbrennensymptome signifikant im Vergleich zum Essen eines Hamburgers ohne Zwiebeln (23).

Außerdem sind Zwiebeln eine reichhaltige Quelle fermentierbarer Ballaststoffe, die ein Aufstoßen auslösen und die Symptome des sauren Rückflusses verschlimmern können (24)..

Zwiebelfasern bestehen aus fermentierbaren Oligosacchariden, Disacchariden, Monosacchariden und Polyolen (FODMAPs), einer Gruppe von Verbindungen, die Verdauungsprobleme verursachen können.

Weitere Informationen zu Zwiebeln finden Sie auf dieser Seite - Zwiebeln: Nutzen und Schaden für den Körper.

Zwiebeln (insbesondere rohe) können Symptome von saurem Reflux und Sodbrennen verursachen, indem sie den unteren Schließmuskel der Speiseröhre entspannen. Darüber hinaus sind Zwiebeln reich an fermentierbaren Ballaststoffen, was zu sauren Refluxsymptomen führen kann..

8. Alkohol

Mäßiger bis übermäßiger Alkoholkonsum kann auch Sodbrennen verursachen (25).

Alkohol kann in vielerlei Hinsicht Sodbrennen verursachen. Zum Beispiel kann es den unteren Schließmuskel der Speiseröhre entspannen, was den Rückfluss von Magensäure in die Speiseröhre erleichtert und Sodbrennen verursacht (26).

Darüber hinaus können alkoholische Getränke, insbesondere Wein und Bier, die Menge an Säure im Magen erhöhen, was das Risiko von Sodbrennen erhöhen kann (27)..

Schließlich kann übermäßiger Alkoholkonsum die Auskleidung der Speiseröhre direkt beschädigen. Im Laufe der Zeit kann dies die Speiseröhre empfindlicher gegenüber Magensäure machen (26).

Alkohol kann auf verschiedene Weise Sodbrennen verursachen. Es kann den unteren Schließmuskel der Speiseröhre entspannen, die Menge an Magensäure erhöhen oder die Auskleidung der Speiseröhre direkt beschädigen.

9. Kaffee

Einige Menschen können beim Kaffeetrinken Sodbrennen bekommen. Es wurde gezeigt, dass Kaffee den unteren Schließmuskel der Speiseröhre entspannt, was das Risiko von saurem Reflux und Sodbrennen erhöhen kann (28)..

Einige Untersuchungen legen nahe, dass Koffein schuld ist. Andere Studien haben jedoch die Wirkung von Koffein allein untersucht und festgestellt, dass es keine Refluxsymptome verursachen kann. In diesem Fall verursachen andere im Kaffee enthaltene Verbindungen sauren Rückfluss und Sodbrennen (29, 30)..

Trotzdem haben andere Studien keinen Zusammenhang zwischen Kaffeekonsum und sauren Refluxsymptomen gefunden (31).

Aufgrund der Tatsache, dass Forschungsergebnisse ziemlich kontrovers sind, besteht keine Notwendigkeit, Kaffee zu vermeiden, wenn Sie Kaffee gut vertragen. Wenn Kaffee jedoch Reflux und Sodbrennen verursacht, ist es am besten, Ihre Aufnahme zu vermeiden oder zu begrenzen..

Einige Menschen können beim Kaffeetrinken Sodbrennen bekommen, obwohl der Zusammenhang zwischen Kaffeekonsum und Sodbrennen nicht sehr klar ist. Wenn Kaffee Sodbrennen verursacht, ist es am besten, dies zu vermeiden oder die Aufnahme zu reduzieren.

10. Kohlensäurehaltige Getränke

Kohlensäurehaltige Getränke sind auch häufige Schuldige für Sodbrennen. Studien zeigen, dass diese Getränke den unteren Schließmuskel der Speiseröhre schwächen und die Magensäure erhöhen können, zwei Risikofaktoren für Sodbrennen (32, 33).

In einer Studie beobachteten die Forscher Schlafmuster bei über 15.000 Menschen und stellten fest, dass etwa 25% nachts Sodbrennen hatten. Nach weiteren Untersuchungen stellten die Forscher fest, dass das nächtliche Sodbrennen eng mit mehreren Faktoren zusammenhängt, darunter dem Konsum von kohlensäurehaltigen Erfrischungsgetränken (34)..

Eine andere Studie ergab, dass Menschen, die Soda konsumierten, ein um 69% erhöhtes Risiko hatten, saure Refluxsymptome wie Sodbrennen zu entwickeln (35)..

Soda kann Sodbrennen verursachen, indem es den unteren Schließmuskel der Speiseröhre entspannt. Wenn Limonaden Sodbrennen verursachen, sollten Sie sie reduzieren oder ganz vermeiden..

11. Milch

Menschen konsumieren normalerweise Milch zur Behandlung von Sodbrennen. Das Trinken von Vollmilch kann jedoch eher Symptome verursachen als sie lindern (10)..

Untersuchungen zeigen, dass Vollmilch die Magensäureproduktion erhöhen kann, was ein Risikofaktor für Sodbrennen ist (11)..

In einer Studie mit fast 400 Menschen mit Sodbrennen gaben etwa 38% an, nach dem Verzehr von Vollmilch Symptome zu haben. Forscher haben vorgeschlagen, dass der Zusammenhang zwischen Vollmilch und Sodbrennen mit seinem Fettgehalt zusammenhängt (11).

Wenn Sie nach dem Trinken von Milch Sodbrennen haben, ist es am besten, das Trinken zu reduzieren oder ganz zu vermeiden..

Vollmilch kann Sodbrennen verursachen, das mit dem darin enthaltenen Fett zusammenhängen kann. Wenn Vollmilch Sodbrennen verursacht, ist es am besten, die Aufnahme zu reduzieren oder ganz zu vermeiden.

Lebensmittel, die helfen können, Sodbrennen zu lindern

Während viele Lebensmittel Sodbrennen verschlimmern können, gibt es mehrere Lebensmittel, die zur Linderung der Symptome beitragen können.

Hier sind einige Lebensmittel, die helfen können, Sodbrennen zu lindern:

  • Ingwer: Dies ist ein natürliches Mittel gegen Übelkeit und Erbrechen. Obwohl nur begrenzte Daten zu den Auswirkungen von Ingwer auf Sodbrennen vorliegen, kann der Verzehr von Ingwer dazu beitragen, den Reflux zu verringern (36)..
  • Bananen und Melonen: Diese Lebensmittel sind von Natur aus säurearm und werden häufig zur Reduzierung des Rückflusses empfohlen (37)..
  • Grünes Gemüse: Grüne Bohnen, Brokkoli, Spinat und Sellerie enthalten wenig Fett, Säure und Zucker (38)..
  • Haferflocken: Haferflocken sind reich an Ballaststoffen (Ballaststoffen), was mit einem geringeren Risiko für sauren Reflux verbunden ist. Diese Faser enthält keine FODMAPs und verursacht daher kein Aufstoßen oder Rückfluss (24, 39)..
  • Getreide und Kartoffeln: Studien haben gezeigt, dass der Verzehr von Getreide und Kartoffeln mit einer 42% igen Verringerung des Risikos einer gastroösophagealen Refluxkrankheit verbunden ist (40).

Während viele Lebensmittel Sodbrennen-Symptome verschlimmern können, gibt es viele Lebensmittel, die Sodbrennen-Symptome lindern können. Dazu gehören Ingwer, Bananen und Melonen, grünes Gemüse, Haferflocken, Müsli und Kartoffeln.

Lebensmittel, die Sodbrennen verursachen - was von der Diät auszuschließen ist

Lebensmittel, die Sodbrennen verursachen, sind häufig die ätiologische Hauptursache für Fehlfunktionen des Gases und des Schließmuskels der Speiseröhre. Sie können solch ein unangenehmes Gefühl beseitigen, wenn Sie diesen provozierenden Faktor von der Ernährung ausschließen und richtig essen.

  • Ätiologie
  • Einstufung
  • Aggressive Zutaten
  • Komponenten, die die Begasung erhöhen
  • Andere Produkte
  • Diätempfehlungen

Sodbrennen ist ein pathologischer Prozess, der sich in Unbehagen und Brennen im Brustbereich äußert. In diesem Fall können Beschwerden die Speiseröhre bis zum Hals ausbreiten. Fast jeder Mensch ist mit der Manifestation von Sodbrennen konfrontiert, und viele sind es gewohnt, ein solches Symptom mithilfe von Medikamenten zu neutralisieren, ohne zu wissen, dass Medikamente die Intensität eines solchen unangenehmen Symptoms weiter erhöhen können. Darüber hinaus sind sich viele nicht bewusst, dass Sie solche Beschwerden beseitigen können, indem Sie sie von der Ernährung ausschließen oder die Verwendung bestimmter Lebensmittel minimieren..

Lebensmittel, die zu Sodbrennen beitragen

Wir werden Ihnen sagen, welche Lebensmittel Beschwerden hervorrufen. Sie können in mehrere Gruppen unterteilt werden:

  1. Lebensmittel, die den Säuregehalt von Magensaft erhöhen.
  2. Lebensmittel, die die Aktivität von Verdauungsenzymen signifikant stimulieren.
  3. Lebensmittel, die den Lebensmittelschließmuskel entspannen.
  4. Nahrung für die Fortbildung.
  5. Lebensmittel, die die Magen- und Darmwände reizen.

Sodbrennen tritt häufiger auf, wenn eine Person an einem erhöhten Säuregehalt des Magens leidet und gleichzeitig Lebensmittel isst, die ihn anheben. Diese schließen ein:

  • alle Zitrusfrüchte;
  • Tomaten und Saft von ihnen;
  • Beerenfruchtgetränke und Fruchtsäfte aus sauren Früchten;
  • zu reiche, fettige Brühen.

Mit zunehmendem Säuregehalt müssen sie vollständig vom Menü ausgeschlossen werden. Lebensmittel, die die Magensekretion stimulieren, umfassen:

  • frittierte und fetthaltige Lebensmittel;
  • Kohlensäurehaltige Getränke;
  • scharfe Gewürze;
  • Milchprodukte mit einem hohen Fettgehalt;
  • kaltes Essen (Eis).

Eine Reizung des Epithelgewebes des Magens kann durch unreife Beeren und Früchte, verschiedene Saucen, Pommes und Cracker, Zwiebeln, Fast Food und Hot Dogs hervorgerufen werden. Lebensmittel, die den Schließmuskel der Speiseröhre entspannen:

  • Minze und Gerichte, in denen es vorhanden ist;
  • Schokolade, Süßigkeiten;
  • koffeinhaltiger Kaffee und Getränke in großen Dosen;
  • übermäßig warme Gerichte.

Zusätzlich zu der obigen Liste verursacht Lebensmittel Sodbrennen, nach dessen Verwendung die Gasbildung zunimmt. Dazu gehören frisch gebackenes Brot, Brötchen, große Mengen süßer Lebensmittel, frittierte Kartoffeln, Hamburger und kohlenhydratreiche Lebensmittel..

Und dies ist keine vollständige Liste der Produkte, die nach dem Verzehr Beschwerden verursachen. Manchmal kann Alkohol Sodbrennen auslösen.

Tatsache ist, dass alkoholische Getränke gleichzeitig den Schließmuskel entspannen, die Galleproduktion steigern und die Wände der Speiseröhre und des Darms reizen. Dies gilt insbesondere für Bier, Champagner, Rotwein.

Andere Helfer beim Brennen in der Brust

Andere Mittel zur Linderung von Sodbrennen sind:

  1. Obst. Eines der "super" Mittel gegen Brennen in der Brust sind Rosinen. Es reicht aus, zehn getrocknete Beeren zu essen. Es hilft vielen fast sofort. Sie können auch Datteln gegen Sodbrennen verwenden, die bis zu sieben Stück gegessen werden sollten. Aufgrund des Tryptophan- und Eisengehalts von Bananen bietet auch das Fruchtfleisch dieser Beere eine wichtige Hilfe. Viele Obst- und Gemüsesorten enthalten Ascorbinsäure, die den Säuregehalt im Magen erhöht. Die vollständige Beseitigung dieser Produkte ist jedoch nicht gerechtfertigt. Dem Körper werden Antioxidantien und Vitamine entzogen. In dieser Hinsicht sind gebackene, gekochte oder gedämpfte "Geschenke des Gartens" ein notwendiges Element des täglichen Menüs..
  2. Haferbrei. Die Diätküche ist untrennbar mit diesem Element der Diät verbunden. Sie sind für das effiziente Funktionieren des Verdauungstrakts unverzichtbar. Ihre Verwendung überlastet den Magen nicht und Reis, Buchweizen und Haferbrei sind nicht nur zufriedenstellend, sondern auch nützlich bei Sodbrennen. In gekochter Form gekocht, tragen solche Schalen zur Bildung eines Films an den Wänden der Speiseröhre sowie des Magens bei. Ihre Assimilation erfolgt vollständig und dabei recht leicht. Die Hauptmethode zur Herstellung solcher Getreidearten ist Wasser, das jedoch in fettarmer Milch gekocht wird. Für viele Menschen erweisen sie sich als wirksamer.
  3. Suppen. Die Suppenzubereitung wird in "Püree" -Form empfohlen. Ein flüssiger erster Gang verursacht eine übermäßige Magensäureproduktion. Um Sodbrennen zu bekämpfen, ist Püreesuppe die beste Kochoption. Es sollte jedoch beachtet werden, dass alle enthaltenen Zutaten nicht sehr frittiert sein sollten..
  4. Eiweißnahrung. Die Diätküche basiert auf der sorgfältigen Zubereitung von Fleischgerichten. Sie sollten durch Hacken mit einem Fleischwolf, Mixer oder Mahlen zubereitet werden. Fleischgerichte sollten gebacken, gekocht oder gedämpft werden. Gemüse-, Fisch- oder Milchproteine ​​sind für den Magen "harmloser". Ihre Assimilation ist recht einfach..
  5. Süßigkeiten. Da es für viele ziemlich schwierig ist, auf Süßigkeiten zu verzichten, ist die Verwendung solcher Produkte in begrenzter Form möglich. Sie können nur trockene Kekse in einer kleinen Menge Waffeln, Marmelade sowie Marshmallows essen.

Bei der Zubereitung von Salaten ist es ratsam, Olivenöl zu verwenden, das sich positiv auf Magen und Speiseröhre auswirkt. In den letzten Jahren sind andere Mittel gegen Brennen in der Brust erschienen. Die Einnahme von Cola gegen Sodbrennen ist zu einer beliebten Methode zur Behandlung des unangenehmen Symptoms geworden. Unter den Volksheilmitteln sind Sanddornöl und ein rohes Ei aufgeführt. Diese Mittel lindern Sodbrennen sehr effektiv..

Gebratene und fetthaltige Lebensmittel

Es gibt Lebensmittel, aufgrund derer Salzsäure mit erhöhter Geschwindigkeit produziert wird. In diesem Fall sind nicht die Produkte selbst wichtiger, sondern die Art und Weise, wie sie verarbeitet werden. Sie sollten also das Braten aufgeben, wenn es um Fleisch oder Fisch geht. Gleiches gilt für das Grillen dieser Speisen..

Sie müssen besonders vorsichtig sein mit Speisen, die auf der Straße oder in Restaurants zubereitet werden, sowie mit Cheburek. In solchen Betrieben wird eine große Menge Öl verwendet, die bereits mehr als einmal verwendet wurde..

Fetthaltige Lebensmittel, die auch gebraten werden, verursachen meist Sodbrennen. Es reizt die Magenwände, entspannt den Schließmuskel und beeinflusst den Säuregehalt. Daher sollte gebraten auch auf ein Minimum beschränkt werden..

Feuermenü

Es gibt viele Produkte, die bei Sodbrennen helfen. Die Hauptsache ist, sie nicht nur richtig auszuwählen, sondern auch richtig zu kochen. Das Fleisch sollte mager, gebacken, gekocht oder gedünstet sein. Geben Sie in diesem Fall tierische Fette zugunsten von Pflanzenöl auf. Rindfleisch, Kalbfleisch und Hühnerbrust können ohne Angst gegessen werden. Wie bei jedem fettarmen Fisch. Zum Garnieren Brokkoli, Pellkartoffeln, Kürbis, Zucchini, Gurken, Rüben, Karotten oder Bohnen servieren. Frische Säfte aus Kartoffeln, Karotten und Gurken sind übrigens sehr nützlich bei Sodbrennen. Es wird empfohlen, sie eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten zu trinken..

Sodbrennen während der Schwangerschaft

Frauen in Position sind immer besorgt darüber, bei welchen Produkten das Brustbein brennt. Während der Schwangerschaft können Sie keine Medikamente trinken, was bedeutet, dass es schwieriger ist, die Manifestationen von Brennen zu bekämpfen. Daher ist es einfacher, Lebensmittel, die Sodbrennen hervorrufen, von der Speisekarte zu streichen..

Dies sind Milchprodukte, Instantkaffee, starker Tee. Die Menge an fetthaltigen und frittierten Lebensmitteln sollte in der Ernährung reduziert werden. Gemüse- und Obstfrüchte sollten in verarbeiteter Form verzehrt werden. Essen Sie Süßigkeiten und Nüsse mit Sorgfalt.

Alle würzigen Gerichte müssen von der Speisekarte ausgeschlossen werden. Sie sollten keine Gewürze und Gewürze, verschiedene Saucen, Zwiebeln, Knoblauch und Meerrettich verwenden. Während eine Frau auf ein Kind wartet, ist es besser, Instant-Essen abzulehnen..

Dies gilt für Fertiggerichte und Fast Food (Pommes, Hamburger, Pommes). Diese Lebensmittel werden mit viel Öl gekocht, so dass Sodbrennen unvermeidlich ist..

Kohlensäurehaltige, zuckerhaltige Getränke sowie eine übermäßige Leidenschaft für Kaffee, Kakao und Tee können im Brustbein ein brennendes Gefühl hervorrufen. Während der Schwangerschaft müssen Sie weniger stark stärkehaltige Lebensmittel verwenden. Das:

  • Pasta;
  • Kartoffeln;
  • Bäckereiprodukte;
  • Weißbrot.

Mit einem Sinn für Proportionen

Kalorienreiche und würzige Speisen, Snacks auf der Flucht, häufiges Überessen und Stress sind die Hauptursachen für Sodbrennen. Wenn sie zu Ihrer untrennbaren Begleiterin geworden ist, müssen die Ernährungsprinzipien dringend überarbeitet werden. Reduzieren Sie zunächst Ihre Portionen und erhöhen Sie Ihre Mahlzeiten bis zu 6-7 Mal pro Tag in gleichen Abständen. Versuchen Sie langsam zu essen und kauen Sie jeden Bissen gründlich. Und zwischen dringenden Angelegenheiten wurden keine Sandwiches, Kuchen und Brötchen geschluckt.

Nach einem herzhaften Abendessen auf der Couch zu entspannen ist auch nicht die beste Idee. Der Inhalt des Magens in dieser Position tendiert zur Speiseröhre, anstatt ruhig verdaut zu werden. Dies bedeutet, dass Sodbrennen nicht lange auf sich warten lässt. Ein kurzer Spaziergang nach dem Essen ist viel gesünder. Wenn Sie nicht laufen können, setzen Sie sich auf einen Stuhl mit Rückenlehne. Machen Sie es sich zur Regel, bei jedem Essen Kräutertee aus Kalamuswurzel, Johanniskraut oder Kamille zu trinken. Dies reduziert die Konzentration von Magensäure und verhindert die Entwicklung von Sodbrennen. Und im Allgemeinen ist eine Fülle von Flüssigkeit während des Tages nicht überflüssig. Trinken Sie nur nicht mehr als 2 Gläser Wasser und andere Getränke in einer Sitzung..

Nächtliche Sodbrennen sind besonders schmerzhaft. Dies ist auf die dichten Abendessen zurückzuführen. Geben Sie sie auf und Sie erhalten einen gesunden, gesunden Schlaf. Wenn die Krankheit chronisch geworden ist, ist es sinnvoll, ein Tagebuch zu führen und alles einzugeben, was Sie dort essen. Dies erleichtert die Identifizierung von Lebensmitteln, die Sodbrennen hervorrufen. Auch mit diesen Aufnahmen ist die Ernährung viel einfacher..

Sodbrennen mit hyposäurehaltigem Magen

Häufiger tritt bei Menschen mit hoher Magensäure ein brennendes Gefühl im Brustbein auf. Es gibt aber auch Fälle, in denen ein solches Gefühl mit geringer Säure auftritt..

Sodbrennen tritt in diesem Fall aufgrund eines Mangels an Enzymen auf, die an der Verdauung von Nahrungsmitteln beteiligt sind. Und in einer solchen Situation kann eine Person zusätzlich zu dem unangenehmen Hauptgefühl von einem Gefühl der Übelkeit gequält werden.

Der Grund für das Auftreten von Sodbrennen mit geringer Magensäure liegt im falschen Lebensstil oder im Missbrauch bestimmter Lebensmittel. Dies bezieht sich hauptsächlich auf die große Menge an Früchten und Säften, die täglich in der Ernährung vorkommen..

Dazu gehören auch gebratene und übermäßig scharfe Gerichte sowie geräucherte Würste. Sie reizen die Magenschleimhaut stark und verursachen dadurch Beschwerden und Sodbrennen..

Bei diesem Phänomen sollte sich eine Person auf saure Lebensmittel konzentrieren. Sie unterstützen die Aktivität der am Verdauungsprozess beteiligten Enzyme. Und aufgrund dessen verrottet und fermentiert die Nahrung im Körper nicht.

Mineralwasser

Unter den Menschen herrscht die Meinung, dass die Verwendung von stillem Mineralwasser zu einer Abnahme des Magensäuregehalts führt, was wiederum die Schleimhaut beruhigt und Schmerzen durch Sodbrennen beseitigt.

Wir empfehlen, 1 bis 1,5 Stunden vor den Mahlzeiten kohlensäurefreies Mineralwasser zu trinken, damit Sie sich vor Brennen in der Brust schützen können.

Die Einnahme von Mineralwasser wie "Essentuki" und "Borjomi" gegen Sodbrennen hat 5 Hauptvorteile:

  1. Entfernt Giftstoffe.
  2. Verbessert die Verdauung.
  3. Normalisiert den Blutzucker.
  4. Sättigt den Körper mit Spurenelementen.
  5. Reduziert die Menge an "schlechtem" Cholesterin im Körper.

Wie bei den oben für Sodbrennen empfohlenen Produkten sollten Sie Ihren Arzt konsultieren, bevor Sie anfangen, ständig Mineralwasser zu trinken.

Welche anderen Ursachen für Sodbrennen

Das Auftreten eines unangenehmen Brennens kann neben bestimmten Lebensmitteln folgende Faktoren verursachen:

  • falsch organisiertes Essen;
  • Rauchen und Übergewicht;
  • die reichliche Präsenz in der Speisekarte von Produkten, die vor allem die Empfindlichkeit eines Organs wie der Speiseröhre hervorrufen;
  • regelmäßiges Überessen und das Vorhandensein von schlechten Gewohnheiten;
  • ständige Belastung;
  • häufiger Konsum von Instantkaffee, kohlensäurehaltigen und alkoholischen Getränken;
  • eine Diät, die fast aus würzigen, süßen sowie würzigen und würzigen Speisen besteht;
  • bestimmte Medikamente einnehmen;
  • das Vorhandensein einer Krankheit wie einer Hiatushernie.

Manchmal wird Sodbrennen ausgelöst, indem der Körper nach vorne gelehnt oder schwere Gegenstände vor einer Mahlzeit mit sauren Lebensmitteln angehoben werden. Es erscheint auch, wenn eine Person zu enge Kleidung trägt, die auf das Bauchorgan drückt.

In allen beschriebenen Fällen tritt nach dem Essen mit Sicherheit ein unangenehmes Brennen auf..

Alkohol und Sodbrennen

Seltsamerweise wirken sich alkoholische Getränke jedoch direkt auf das Auftreten von Sodbrennen aus. Das gesamte Verdauungssystem leidet unter Alkohol, da eine Art Schleimhautverbrennung auftritt. Infolgedessen können sich Krankheiten wie Geschwüre oder Gastritis entwickeln, was die Situation mit Sodbrennen weiter verschärft..

Alkohol entspannt den Schließmuskel. Aus diesem Grund dringt die saure Umgebung des Magens in den Kehlkopf und die Speiseröhre ein. Am aktivsten sind in diesem Fall die folgenden Getränke:

  • Bier, das erhebliche Mengen Kohlendioxid enthält;
  • Champagner und trockene Weine, die den Magen mit Kohlendioxid versorgen;
  • Wodka mit zerstörerischer Wirkung auf die Magenwände.

Wenn eine Person häufig auf Sodbrennen stößt, kann sie definitiv keinen Alkohol trinken, da sich sonst die Situation verschlechtert und dieses unangenehme Gefühl täglich auftritt..

Kaffee und Tee, kohlensäurehaltige Getränke

Heiße Getränke wie Kaffee und Tee enthalten Koffein und Thein. Diese Substanzen fördern die Arbeit der Speicheldrüsen und scheiden dadurch Magensaft aus. Koffein aktiviert die Verdauung, was zu einer doppelten Freisetzung von Säure führt.

Tee enthält Tannine, die die Magenwände negativ beeinflussen. Es sollte frisch und besser als grüne Sorten getrunken werden. Aufgrund aller beschriebenen Merkmale verursacht die Verwendung dieser Getränke (insbesondere bei Instantkaffee oder Tee mit Minze) in großen Mengen Sodbrennen.

Kohlensäurehaltige Getränke enthalten überschüssiges Kohlendioxid. Einmal in der Speiseröhre, verursacht es Druck und entspannt den Schließmuskel.

Diese Getränke stimulieren die Sekretion von Salzsäure und dehnen den Magen. Und dies verletzt den unteren Schließmuskel der Speiseröhre selbst. All diese Momente verursachen schweres Sodbrennen..

Süßigkeiten

Honig ist sehr nützlich für viele Krankheiten. Bei häufigem Sodbrennen muss die Anwendung jedoch eingeschränkt werden. Honig ist ein schwer verdauliches Produkt. Es zieht lange ein. In dieser Hinsicht wird eine große Menge Magensaft für seine vollständige Assimilation erzeugt..

Sodbrennen kann auch beim Verzehr von Schokolade auftreten. Darüber hinaus verursacht ein solches Produkt mit der Zugabe von Milch "sicherer" ein brennendes Gefühl hinter dem Brustbein.

Süßigkeiten, Kuchen, Marmeladen und Konfitüren aller Art, Hefe-Backwaren sowie Marshmallows oder Schlagsahne mit Zucker entspannen den Schließmuskel und führen zu einem Rückfluss des Mageninhalts in die Speiseröhre.

Milchprodukte, Obst und Gemüse

Oft tragen auch Milchprodukte (Sauerrahm, Kefir, Hüttenkäse) zum Auftreten von Sodbrennen bei. Dies ist auf die Fermentationsprozesse zurückzuführen, die solche Lebensmittel verursachen. Milch enthält organische Säuren, die das gleiche Brennen verursachen.

Bei Obstfrüchten tritt Sodbrennen auf, wenn Sie eine große Menge Ananas, Zitrusfrüchte oder Beeren in einer Mahlzeit essen. Sie enthalten auch Säuren, die die Wände der Schleimhaut reizen..

Tomaten und Äpfel brauchen aufgrund ihrer zähen Schale viel Zeit und sind schlecht verdaut. Und dies verursacht den Fermentationsprozess, der von Sodbrennen begleitet wird..

Welche Lebensmittel helfen bei Sodbrennen

Lebensmittel, die Sodbrennen reduzieren, können helfen, wenn Sie sie am dringendsten benötigen. Sie sind eine großartige Alternative zu Drogen. Das Problem geht mit einem Brennen einher, das sich von der Speiseröhre bis zum Brustbein ausbreitet. Es wird durch eine Verletzung des Säure-Base-Gleichgewichts verursacht.

Eigenschaften von Produkten gegen Sodbrennen

Sodbrennen ist eines der häufigsten Symptome von Erkrankungen des Verdauungssystems. Es verursacht erhebliche Beschwerden, die die Leistung einer Person beeinträchtigen. Das Brennen in der Speiseröhre nimmt mit übermäßigem Essen und nach starker körperlicher Anstrengung zu. Der Hauptgrund für sein Auftreten wird als erhöhter Säuregehalt des Magens angesehen. Regelmäßige Säurezufuhr in die Speiseröhre führt zu Narbenbildung.

Die Hauptgefahr des Symptoms ist das hohe Krebsrisiko. Daher ist es unerlässlich, sich an die Grundlagen einer therapeutischen Ernährung zu halten. Es geht darum, ballaststoffreiche Lebensmittel zu essen.

Folgende Lebensmittel müssen von der Ernährung ausgeschlossen werden:

  • saure Beeren;
  • würzen;
  • Mehlprodukte;
  • salzige, geräucherte und frittierte Lebensmittel;
  • fetthaltige Fleisch- und Fischbrühen;
  • alkoholische Getränke.

Welche Lebensmittel lindern Sodbrennen

Produkte zur Linderung von Sodbrennen sollten immer zur Hand sein. Auf diese Weise können Sie Beschwerden rechtzeitig beseitigen, ohne auf Medikamente zurückgreifen zu müssen. Es ist äußerst wichtig, ein Trinkregime sicherzustellen. Sauberes Wasser hilft, die Säurekonzentration in der Speiseröhre zu reduzieren. Sie sollten Ihrer Ernährung auch ballaststoffreiche Lebensmittel hinzufügen. Sie wirken reinigend auf die Organe des Verdauungssystems und normalisieren den Stuhl. Sie machen einen guten Job mit Sodbrennen und fermentierten Milchprodukten. Sie werden zum Frühstück empfohlen. Die am besten geeignete Option wäre Milchbrei aus Reis oder Haferflocken..

Bananen

Bananen sind ein schnelles und wirksames Mittel gegen Beschwerden. Sie ziehen schnell ein und lindern lange den Hunger. Die Hauptvorteile von Bananen sind ihr pflanzlicher Proteingehalt und ihr geringer Fettgehalt. Das Vorhandensein von Stärke in der Zusammensetzung schützt die Darmwände. Ballaststoffe stimulieren das Verdauungssystem.

Kartoffelsaft

Der Saft von frischen Kartoffeln hilft auch, ein brennendes Gefühl in der Speiseröhre zu bewältigen. Es beschleunigt die Regeneration der Schleimhaut und verhindert das Auftreten von Geschwüren und Erosion. Die Stabilisierung des Säuregehalts wird mit Kartoffelstärke erreicht. Es umhüllt die Wände der Speiseröhre und neutralisiert unangenehme Empfindungen. Kartoffelsaft normalisiert unter anderem den Stuhl und lindert Schwellungen..

Apfelsoße

Apfelmus enthält viel Ballaststoffe, die für die Linderung von Sodbrennen unerlässlich sind. Darüber hinaus enthält die Zusammensetzung viele Vitamine und Mineralien. Um den Effekt zu verstärken, können Sie Püree zusammen mit Hüttenkäse oder Milchbrei verwenden..

Ingwer

Ingwerwurzel beseitigt nicht nur Sodbrennen, sondern auch Krämpfe. Darüber hinaus fördert es die Aufnahme von schweren Lebensmitteln. Um Beschwerden zu vermeiden, wird empfohlen, ein mit Ingwer zubereitetes Getränk einzunehmen. Sie können auch 1 EL gehacktes Wurzelgemüse verwenden. l. eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten.

Karottensaft

Karotten sind eines der gesündesten Lebensmittel für das Verdauungssystem. Sie hat die Fähigkeit, Stoffwechselprozesse wiederherzustellen und das Immunsystem zu stärken. Der Hauptvorteil von Karotten ist die Verringerung der Magensäure. Es enthält Vitamine, die das Muskelgewebe schwächen und das Eindringen von Salzsäure und Speiseresten in die Speiseröhre fördern..

Nüsse

Nüsse beseitigen nicht nur schnell das Brennen in der Speiseröhre, sondern stillen auch perfekt den Hunger. Sie müssen jedoch streng in begrenzten Mengen konsumiert werden. Es reicht aus, 1 Handvoll Nüsse pro Tag zu essen. Aufgrund seines hohen Fettgehalts kann das Produkt Magenbeschwerden verursachen. Die am besten geeigneten Nussarten sind Erdnüsse, Mandeln und Walnüsse..

Milchbrei

Milchbrei wirken sich auch günstig auf die Verdauung aus. Sie haben eine starke absorbierende Wirkung. Die umhüllenden Eigenschaften von Brei helfen, Säure von den Wänden der Speiseröhre zu sammeln und deren Ausscheidung zu fördern. Darüber hinaus ist das Gericht perfekt mit Energie gesättigt und stellt Vitamin- und Mineralreserven wieder her. Es ist ratsam, Brei mit einer viskosen Textur zu bevorzugen. Haferflocken ist die beste Option..

Regeln für die Verwendung von Lebensmitteln, die Sodbrennen reduzieren

Bestimmte Lebensmittel entfernen Magensäure fast sofort, aber es ist viel einfacher, das Problem zu verhindern. Dazu müssen Sie eine Reihe von Regeln befolgen. Vermeiden Sie zunächst Lebensmittel, die Sodbrennen verursachen, und vermeiden Sie übermäßiges Essen. Verbotene Lebensmittel sind:

  • Kaffee;
  • Kohlensäurehaltige Getränke;
  • Zitrusfrüchte;
  • gesalzener und geräucherter Fisch;
  • fette Suppen;
  • rohe Zwiebel.

Sodbrennen tritt viel seltener bei Menschen auf, die sich an die Grundsätze der richtigen Ernährung halten. In diesem Fall wird das Risiko der Entwicklung von Erkrankungen des Verdauungssystems verringert. Die Regeln für den Verzehr von Lebensmitteln gegen Sodbrennen lauten wie folgt:

  • Sie können Honig, Waffeln und Kekse als Dessert essen;
  • Bei einer Tendenz zu Sodbrennen ist es verboten, Lebensmittel mit einem hohen Gehalt an Gewürzen zu essen.
  • Es ist ratsam, beim Essen nicht zu sprechen.
  • es ist notwendig, sich zu weigern, übermäßig heißes Geschirr zu verwenden;
  • von der Diät müssen Sie Lebensmittel ausschalten, die die Gasbildung erhöhen;
  • Es wird nicht empfohlen, nach dem Essen eine horizontale Position einzunehmen.
  • Anstelle von Tee ist es ratsam, Minzbrühe zu trinken.
  • Es ist strengstens verboten, kurz vor dem Schlafengehen zu Abend zu essen.

Es sollte beachtet werden, dass Lebensmittel Sodbrennen behandeln, aber seine Ursache nicht beseitigen. Um das Problem vollständig zu beseitigen, müssen Sie die Krankheit heilen, die es ausgelöst hat.

Produkte gegen Sodbrennen während der Schwangerschaft

Bei schwangeren Frauen tritt häufig ein brennendes Gefühl in der Speiseröhre auf. Meistens tritt es im letzten Trimester auf. Dies ist auf den fetalen Druck auf die Verdauungsorgane zurückzuführen. Im ersten Trimester tritt Sodbrennen häufig zusammen mit Symptomen einer Toxikose auf. Um die Gesundheit zu normalisieren, müssen Lebensmittel in die Ernährung aufgenommen werden, die den Säuregehalt des Magens verringern. Diese schließen ein:

  • Kefir;
  • Karotte;
  • Saat;
  • Nüsse;
  • Kartoffeln;
  • Honig;
  • Haferflocken.

Die Auswahl von Produkten gegen Sodbrennen während der Schwangerschaft sollte mit äußerster Vorsicht angegangen werden. Backpulver, das für die Zulassung bei Erkrankungen des Verdauungssystems angezeigt ist, ist für Frauen in Position strengstens verboten. Um Sodbrennen zu vermeiden, müssen Sie aufhören, fetthaltiges Fleisch, geräuchertes Fleisch und scharfes Essen zu essen.

Fazit

Lebensmittel, die Sodbrennen reduzieren, sollten in begrenzten Mengen konsumiert werden, da übermäßiges Essen das Problem verschlimmern kann. Es ist wichtig, den Grad der Kompatibilität der Produkte untereinander zu berücksichtigen. Wenn das Symptom durch eine schwere Krankheit verursacht wird, sollten Sie einen Gastroenterologen konsultieren.

Welche Lebensmittel verursachen Sodbrennen. Ernährung gegen Sodbrennen

Wie man Sodbrennen zu Hause loswird

Natalya Zubareva Allgemeinmedizinerin, Kardiologin, Ernährungsberaterin, Autorin von Büchern

Fast jeder hatte nach dem Essen Sodbrennen, aber jemand begleitet ständig das Werfen von Mageninhalt in die Speiseröhre. Helfen beliebte Medikamente bei Sodbrennen? Und wann sollten Sie einen Arzt zur Behandlung von Sodbrennen aufsuchen? Wenn Sie Ihre Ursache für Sodbrennen nicht in unserer Liste finden, machen Sie einen Test - es wird angezeigt, ob es Zeit für Sie ist, Sodbrennen zu behandeln, oder Sie können Lebensmittel ausschließen, die es vorerst verursachen..

Statistiken zufolge sind 20 bis 50 Prozent der Einwohner von Industrieländern regelmäßig einem Phänomen wie Sodbrennen ausgesetzt, und fast jedes Fünftel leidet ständig daran, häufiger als einmal pro Woche..

Gleichzeitig unterschätzen sowohl Ärzte als auch Patienten dieses Symptom häufig. Nur eine von vier Umdrehungen an einen Spezialisten mit Sodbrennen, der Rest wird unabhängig, als notwendig und nach Bedarf behandelt, was nach vorübergehender Linderung häufig zu noch stärkeren Exazerbationen führt. In diesem Fall kann Sodbrennen das Vorhandensein einer schweren gastroenterologischen Erkrankung anzeigen..

Die Symptome von Sodbrennen sind vielfältig - ein brennendes Gefühl hinter dem Brustbein oder Unbehagen in diesem Bereich, ein Gefühl des Quetschens, ein Kloß im Hals oder in der Brust, Blähungen, Fieber.

Im Allgemeinen hat jeder unterschiedliche Wege, nur der Mechanismus des Sodbrennens ist der gleiche: Der Mageninhalt wird in die Speiseröhre geworfen (dieses Phänomen wird als gastroösophagealer Reflux bezeichnet, der sich zu einer gastroösophagealen Refluxkrankheit (GERD) entwickeln kann) und breitet sich weiter entlang der Speiseröhre aus.

Sodbrennen tritt häufiger bei Menschen mit hohem Magensaftgehalt auf. Dies bedeutet jedoch nicht, dass Sie in anderen Fällen dagegen versichert sind.

Die häufigsten Ursachen für Sodbrennen

  1. Binge Eating (!).
  2. Essen von Lebensmitteln, die die Speiseröhrenschleimhaut reizen (alle scharfen Lebensmittel, Zitrusfrüchte, Tomaten und Tomatensaucen, Gewürze, Zwiebeln, Knoblauch, Süßigkeiten).
  3. Erhöhter Druck in der Bauchhöhle (infolge von starkem Heben, Husten, Drücken der Kleidung im Taillenbereich, Fettleibigkeit, Schwangerschaft).
  4. Lebensmittel, die schwer verdaulich sind (fettig, gebraten).
  5. Lebensmittel, die den Tonus des unteren Schließmuskels der Speiseröhre senken (dies ist die Stelle, an der die Speiseröhre in den Magen gelangt): Alkohol und koffeinhaltige Getränke (Kaffee, schwarzer Tee, besonders süß, sogar Cola) sowie Lebensmittel mit Pfefferminze.
  6. GERD; Hiatushernie (Hiatushernie).
  7. Einnahme einer Reihe von Medikamenten.
  8. Rauchen.

Vergessen Sie aber auch nicht einen weiteren Grund, warum der Magen "irrt", indem er Salzsäure an Stellen wirft, die absolut nicht für den Kontakt mit ihm bestimmt sind - dies sind Störungen in der Aktivität des Nervensystems unseres "zweiten Gehirns" (Verdauungssystem) und allgemeine Fehlpaarungen zwei Nervensysteme - abdominal (enterisch) und zentral.

Schauen Sie sich an, was normalerweise beim Essen passiert: Das Gehirn sendet Signale an den Verriegelungsmechanismus an der Grenze zwischen Speiseröhre und Magen - um den Durchgang zu blockieren - und gibt dem Magen erst dann den Befehl, Salzsäure auszustoßen, und das enterische Nervensystem reguliert die korrekte motorische Aktivität der Speiseröhre und kümmert sich darum Sauberkeit mit Speichel. In diesem Fall gelangt der Mageninhalt nicht in die Speiseröhre. Wenn wir das richtige Essen essen und es in der richtigen Stimmung tun, sollten Sodbrennen und Aufstoßen uns einfach nicht stören.!

Früher, als in Russland ein Rauchverbot an öffentlichen Orten noch nicht in Kraft getreten war und es möglich war, in einem Restaurant direkt am Tisch zu mahlen, war ich bereit zu wetten, dass eine Person, die nach einem herzhaften Abendessen auf ein Gericht wartete, bald verzog und nach Tabletten griff... Dies liegt daran, dass Nikotin Bereiche des Gehirns stimuliert, die bereits während des Essens aktiviert werden. Es wird mehr Salzsäure als nötig freigesetzt. Wenn Sie rauchen, gibt es noch einen weiteren Grund, mit dem Rauchen aufzuhören..

Hormonelle Störungen während der Schwangerschaft und übrigens während der Einnahme von KOK können auch zu einem Faktor werden, der Sodbrennen hervorruft, da, wie Sie bereits verstanden haben, alles in unserem Körper miteinander verbunden ist. Wo es Hormone gibt, gibt es das Nervensystem, wo das Nervensystem ist, gibt es den Magen-Darm-Trakt..

Ist es Zeit für Sie, mit der Behandlung von GERD zu beginnen? Nimm den Test

Der "Richter Scale / Acidity Test" ist ein Testfragebogen, der von einer Expertengruppe des American College of Gastroenterology erstellt wurde, um das Vorhandensein und den Schweregrad einer gastroösophagealen Refluxkrankheit unabhängig zu bestimmen.

Geben Sie sich für jede positive Antwort auf eine der fünf folgenden Fragen einen Punkt..

1. Sie erleben oft mindestens eines der folgenden Ereignisse:

  • ein unangenehmes Gefühl hinter dem Brustbein, das sich vom Magen nach oben auszubreiten scheint;
  • Brennen im Rachen;
  • bitterer und / oder saurer Geschmack im Mund?

2. Sie erleben oft die oben genannten Empfindungen nach dem Essen?

3. Haben Sie zwei- oder mehrmals pro Woche Sodbrennen??

4. Die Einnahme von Antazida (Arzneimittel gegen Sodbrennen) lindert Sie nur vorübergehend?

5. Auch wenn Sie verschreibungspflichtige Sodbrennen-Medikamente einnehmen, die von Ihrem Arzt verschrieben wurden, treten immer noch unangenehme Symptome auf.?

Wenn Sie zwei oder mehr Punkte erzielt haben, dh zwei oder mehr Fragen mit Ja beantwortet haben, haben Sie wahrscheinlich GERD. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Gastroenterologen, um sicherzugehen..

Lassen Sie mich noch einmal betonen: Sodbrennen ist nicht nur ein unangenehmes Gefühl, das hilft, eine Pille loszuwerden. Sodbrennen kann schließlich mit Sodbrennen verwechselt werden.!

Was hilft bei Sodbrennen

Ich möchte Sie an einfache Regeln erinnern, die Ihnen helfen, zumindest die Anzahl der Sodbrennen zu verringern und Ihren Zustand zu lindern..

  1. Nicht zu viel essen!
  2. Essen Sie langsam, kauen Sie gründlich, je mehr Speichel desto besser..
  3. Nachts nicht essen.
  4. Achten Sie auf zusätzliche Kissen oder heben Sie, wenn möglich, das Kopfende des Bettes an - Sodbrennen tritt am häufigsten auf, wenn Sie sich in einer horizontalen Position befinden, und das Anheben des Kopfes des Bettes um 30 Grad kann Ihnen helfen.
  5. Trinken Sie normales Wasser - ein paar Schluck Wasser helfen dabei, die Salzsäurekonzentration zu "verdünnen".
  6. Essen Sie weniger fetthaltige, frittierte Lebensmittel und vermeiden Sie nach Möglichkeit Soda, Schokolade, starken Kaffee und Tee, Süßigkeiten und Alkohol. Brausealkohol ist nur ein doppelter Schlag für den Verdauungstrakt.
  7. Seien Sie vorsichtig mit Zitrusfrüchten, Gewürzen, Zwiebeln, Knoblauch, Tomaten, Roggenbrot, Hülsenfrüchten, Kohl.
  8. Überlegen Sie, ob Sie wirklich Milch in Ihrer Ernährung brauchen - für einen Erwachsenen ist es besser, darauf zu verzichten.
  9. Es ist nicht notwendig, alles auf einmal aufzugeben: Beobachten Sie die Wirkung dieses oder jenes Produkts auf Ihren Körper. Ein Ernährungstagebuch hilft Ihnen - schreiben Sie alles auf, was Sie essen!
  10. Trainieren Sie Ihren Darm, um wie eine Uhr zu arbeiten.
  11. Bewegen Sie sich mehr, um Ihren Darm zu unterstützen und schließlich mit dem Rauchen aufzuhören.
  12. Bei Bedarf abnehmen.
  13. Lesen Sie die Anweisungen für Medikamente sorgfältig durch. Manchmal kann Sodbrennen eine der Nebenwirkungen der Einnahme sein.
  14. Nehmen Sie keine Medikamente gegen Sodbrennen über einen längeren Zeitraum von mehr als vier Wochen ein. Andernfalls kompensiert der Magen als Reaktion auf verstärkte Versuche, den Säuregehalt zu neutralisieren, das Volumen der synthetisierten Salzsäure..
  15. Kümmere dich um die Nerven - von ihnen, wie du weißt, alle Krankheiten.

Die Informationen auf der Website dienen nur als Referenz und sind keine Empfehlung für die Selbstdiagnose und -behandlung. Konsultieren Sie bei medizinischen Fragen unbedingt einen Arzt.