Welche Medikamente mit erhöhter Gasproduktion zu verwenden?

Blähungen sind ein Zustand, der von einer erhöhten Gasproduktion im Magen und Darm begleitet wird. Es ist gekennzeichnet durch Blähungen mit Krampfanfällen (Koliken). Das Auftreten von Aufstoßen mit Luft ist möglich. Jeder Mensch leidet regelmäßig an dieser unangenehmen Symptomatik..

Am häufigsten ist Blähungen mit der Verdauung verbunden. Blähungen treten auf, wenn Kohlenhydrate und Proteine ​​abgebaut werden und beim Kauen Luft verschluckt wird. Einige Frauen leiden vor der Menstruation an Blähungen..

Arten von Drogen

Karminativ

Karminative Mittel sind Medikamente zur Bekämpfung von Blähungen. Sie verhindern die Bildung und tragen zur Zerstörung vorhandener Gasblasen im Darminhalt bei. Karminative Medikamente werden vom Körper nicht aufgenommen. Nach dem Durchgang durch den Verdauungstrakt werden sie zusammen mit den freigesetzten Gasen, von denen einige von den Darmwänden absorbiert werden, unverändert ausgeschieden.

Karminative Medikamente werden in der postoperativen Phase bei Patienten mit Blähungen eingesetzt. Die Anästhesie reduziert die Darmperistaltik, daher verschlechtert sich der Prozess der Entfernung von Gasen.

Auch Karminativa werden in der diagnostischen Praxis (mit Kontrastradiographie der Bauchhöhle, mit endoskopischen Untersuchungen von Magen und Darm vor dem Ultraschall) zur besseren Visualisierung eingesetzt. Gasblasen können das Sehvermögen der Organe und die korrekte Interpretation der Ergebnisse beeinträchtigen.

Enterosorbentien

Enterosorbentien sind Arzneimittel, die schädliche Verbindungen aus dem Körper entfernen (bakterielle Toxine, Produkte des natürlichen Stoffwechsels in hohen Konzentrationen, Entzündungsmediatoren) sowie pathogene Mikroorganismen und Viren. Die Bindung von mikrobiellen Zellen und ihren Toxinen (Sorption) beginnt in dem Teil des Magen-Darm-Trakts, in dem ein bakterielles Ungleichgewicht mit einer Änderung der Menge und Zusammensetzung der Mikroflora vorliegt.

Enterosorbentien beseitigen unter anderem das Problem der Blähungen, indem sie Gase entfernen und die Blutversorgung der unteren Teile des Verdauungssystems verbessern..

Probiotika

Probiotika sind Präparate, die lebende Mikroorganismen der normalen Darmmikroflora enthalten: Milchsäurestreptokokken, Bifidobakterien, Laktobazillen und andere. Diese Mittel wirken sich positiv auf die menschliche Gesundheit aus, stellen die ordnungsgemäße Funktion des Verdauungstrakts wieder her und aktivieren die körpereigene Immunabwehr..

Probiotika fördern die Besiedlung nützlicher Bakterien. Infolgedessen werden dyspeptische Manifestationen (Durchfall, Blähungen, Rumpeln im Bauch, Schweregefühl im Magen usw.) reduziert. Fermentationsprozesse, die mit Darmdysbiose und erhöhter Gasproduktion verbunden sind, werden gelöscht. Die Vermehrung pathogener Mikroorganismen stoppt, die Verdauung verbessert sich.

Enzympräparate

Enzympräparate sind Mittel zur Verbesserung der Verdauung von Lebensmitteln. Sie helfen beim Abbau der Hauptenergiesubstanzen - Proteine, Fette und Kohlenhydrate. Normalerweise werden Enzyme vom Körper synthetisiert. Aber sie sind nicht genug. Dies ist auf Erkrankungen des Verdauungssystems (Gastritis, Pankreatitis, Cholezystitis und andere) sowie auf dyspeptische Manifestationen aufgrund von Unterernährung zurückzuführen. Es gibt Blähungen und Rumpeln im Bauch, ein Gefühl von Schwere und Ausdehnung im Magen, Krampfschmerzen. Enzympräparate beseitigen Beschwerden und unangenehme Symptome.

Prokinetik

Prokinetika sind Medikamente, die die motorische Evakuierungsfunktion des Magen-Darm-Trakts regulieren und die Peristaltik aktivieren können. Sie beschleunigen den Transport von Chymus (Nahrungsklumpen) und den Stuhlgang und erleichtern die Entfernung von Gasen. Außerdem verhindert die Prokinetik den Rückfluss von Mageninhalt in die Speiseröhre. Diese Medikamente werden verschrieben, um Übelkeit und Erbrechen in Kombination mit Blähungen zu beseitigen..

Antispasmodika

Antispasmodika werden zum Aufblähen mit Krampfschmerzen (Darmkolik) eingesetzt. Diese Medikamente lindern Krämpfe der glatten Muskeln des Verdauungstrakts. Folglich verschwindet die Kolik und Gase werden leichter ausgeschieden..

Liste der Drogen

Karminative Mittel

  • "Espumisan" ist ein Arzneimittel zur oralen Verabreichung auf der Basis von Simethicon (Antischaummittel). Diese Chemikalie reduziert die Oberflächenspannung von zerfallenden Gasblasen im Darminhalt und fördert deren freie Ausscheidung aus dem Körper. Das Arzneimittel wird in Form einer Emulsion (Fläschchen mit 30 und 50 ml), Tropfen (30 ml in einem Fläschchen), Kapseln (25 und 50 Stück in einer Packung) und Granulat hergestellt. Espumisan wird nach dem Frühstück, Mittag- und Abendessen oder während der Mahlzeiten 3 bis 5 Mal am Tag verschrieben. Empfohlene Dosierungen des Arzneimittels pro Dosis: Kinder und Erwachsene im schulpflichtigen Alter - 1-2 Kapseln. Die Dauer der therapeutischen Behandlung wird durch die Schwere der Schmerzen bestimmt und dauert bis zum Absetzen der Darmkrämpfe an. Für Säuglinge und Kleinkinder wird das Medikament nur in Form einer Emulsion verschrieben: 5-10 Tropfen pro Dosis. Zur Vereinfachung der Verwendung wird "Espumisan" mit Lebensmitteln oder einer Mischung (Muttermilch, Wasser) in einer Flasche gemischt. Espumisan ist während der Schwangerschaft und Stillzeit erlaubt.

Zur Vorbereitung auf diagnostische Verfahren (Röntgenaufnahme der Bauchhöhle, Sonographie, endoskopische Manipulationen (FGDS, Koloskopie, Sigmoidoskopie)) wird das Arzneimittel einen Tag vor Studienbeginn (nach Frühstück, Mittag- und Abendessen) sowie morgens am Tag der Untersuchung in der Altersdosis eingenommen.

  • "Sub Simplex" ist ein orales Arzneimittel auf der Basis von Simethicon. Erhältlich in Suspensionsform (30 ml Flasche). Das Medikament wird während oder nach den Mahlzeiten verschrieben, manchmal vor dem Schlafengehen. Die tägliche Dosis ist in 3-4 Dosen unterteilt. Für Säuglinge unter 1 Jahr wird die Suspension in einer Flasche mit Muttermilch oder Milchnahrung gemischt. Einzeldosis - 15 Tropfen. Kinder im frühen und Vorschulalter „Sub Simplex“ werden in gleicher Höhe verschrieben. Im Alter von 6 bis 15 Jahren wird empfohlen, das Medikament in einer Einzeldosis von 20 bis 30 Tropfen, für Erwachsene von 30 bis 45 Tropfen zu verwenden. Schütteln Sie das Fläschchen vor dem Gebrauch gründlich mit Suspension..

Für diagnostische Verfahren (Röntgen und Ultraschall der Bauchorgane) wird das Medikament am Abend vor dem Studientag verschrieben. Sie müssen 3-6 Teelöffel der Suspension nehmen. Entfernen Sie zur Erleichterung der Dosierung den Tropferdeckel von der Flasche. Vor dem Ultraschall (3 Stunden vor der Studie) werden weitere 3 Teelöffel des Arzneimittels eingenommen. Für endoskopische Eingriffe müssen Sie unmittelbar vor der Manipulation 0,5 bis 1 Teelöffel der Suspension trinken.

  • Almagel NEO ist ein Antazida-Präparat mit Simethicon. Kämpfe erhöhen die säurebildende Funktion des Magens und Blähungen. Das Medikament ist in Form einer Suspension (170 oder 200 ml Flasche) und Beuteln (je 10 ml, 10 oder 20 Stück pro Packung) erhältlich. Almagel NEO wird eine Stunde nach dem Frühstück, Mittag- und Abendessen sowie vor dem Schlafengehen verschrieben. Die zulässige Einzeldosis beträgt 2 Messlöffel oder 1 Beutel. Das Medikament ist für die Anwendung im Kindesalter zugelassen, jedoch erst ab 10 Jahren.
    Die Zulassungsbedingungen sind gleich. Die Behandlungsdauer für Gastritis mit hohem Säuregehalt und dyspeptischen Manifestationen (Sodbrennen, Blähungen, schmerzhafte Beschwerden) beträgt 2 Wochen bis 1 Monat. Die Suspension wird in reiner Form eingenommen und eine halbe Stunde lang nicht mit Wasser abgewaschen.

Antazida reduzieren die Wirkung einiger Medikamente. Daher ist es wichtig, ein Intervall von 1-2 Stunden zwischen der Einnahme verschiedener Dosierungsformen einzuhalten..

  • "Meteospazmil" ist ein kombiniertes Präparat mit Simethicon. Es wirkt krampflösend, reduziert die Produktion von Gasen im Darm. Das Medikament ist in 30 Kapseln pro Packung erhältlich. Vor dem Frühstück, Mittag- und Abendessen zuweisen. Die zulässige Einzeldosis beträgt 1 Kapsel. Kontraindiziert bei Kindern unter 14 Jahren.
  • "Plantex" ist ein krampflösendes Medikament auf Pflanzenbasis. Enthält ätherisches Öl und Fenchelfruchtextrakt. Erhältlich in Beuteln (je 5 g, 10 oder 30 Stück pro Packung). Das Medikament lindert Darmkoliken, verbessert die Verdauung und unterdrückt die übermäßige Gasbildung. Es wird bei Säuglingen bis zu einem Jahr mit 1 oder 2 Beuteln pro Tag angewendet. Das Granulat des Arzneimittels wird in eine Flasche warmes Wasser (etwa 100 ml) überführt, gut gerührt und in mehrere Schritte unterteilt. Für Kinder im frühen Alter (von 1 bis 4 Jahren) beträgt die empfohlene Dosis 3 Beutel pro Tag. Nehmen Sie Plantex nach oder während einer Mahlzeit ein..
  • "Bebinos" ist ein Kräuterkarminativ. Enthält Extrakte aus Früchten von Fenchel und Koriander, Kamillenblüten. Das Medikament hat auch entzündungshemmende und krampflösende Wirkungen. Hergestellt in Form von Tropfen zur oralen Verabreichung (30 ml Flasche). Ab einem Alter von 6 Monaten angewendet, um Darmkoliken und Blähungen zu beseitigen. Vor der Einnahme wird das Medikament mit einem kleinen Volumen warmem Wasser oder Tee (15-30 ml) gemischt. Es wird 3 mal am Tag eingenommen. Empfohlene Dosierungen pro Dosis: Babys von 6 bis 12 Monaten - 3-6 Tropfen, Kinder von 1 bis 6 Jahren - 6-10 Tropfen, nach 6 Jahren - 10-15 Tropfen. Das Fläschchen mit dem Arzneimittel muss vor der Verwendung geschüttelt werden, um eine Sedimentbildung zu vermeiden.

Enterosorbentien

  • "Aktivkohle" ist ein Medikament mit adsorbierender Wirkung. Beseitigt dyspeptische Störungen (Übelkeit, Erbrechen, Durchfall, Blähungen) bei Unterernährung oder Körpervergiftung. Erhältlich in Tabletten (20, 30 oder 50 Stück pro Packung). Das Medikament wird zwischen Frühstück, Mittag- und Abendessen oral verabreicht. Eine Einzeldosis hängt vom Körpergewicht der Person ab. Kohletabletten können ganz abgewaschen werden, oder Sie können eine wässrige Suspension herstellen, indem Sie sie zu Pulver zermahlen. In dieser Form funktioniert es besser. Mit einem Glas Wasser trinken. Verlauf der Therapie: 3-15 Tage, abhängig von der Schwere des Zustands des Patienten und der Schwere der Vergiftung. Bei Langzeitanwendung und hohen Dosierungen kann das Medikament Verstopfung hervorrufen. "Aktivkohle" verringert auch die Wirksamkeit der mitgenommenen Arzneimittel, indem sie ihre Absorption verringert.
  • "Smecta" ist ein Enterosorbens mit einhüllender und durchfallhemmender Wirkung. Hilft bei Darmkoliken. Erhältlich in Beuteln (je 3 g, 10 oder 30 Stück pro Packung). Das Medikament wird verschrieben, um dyspeptische Störungen zu beseitigen: Durchfall, Blähungen, Rumpeln im Magen und andere. Empfohlene Tagesdosen von "Smekty": Babys von der Geburt bis zum Alter von einem Jahr - 1 Beutel, Kinder nach einem Jahr - 1-2 Beutel, erwachsene Patienten - 3 Beutel. Bei Säuglingen wird das Pulver des Arzneimittels in einer 50-ml-Flasche Wasser verdünnt und über den Tag verteilt. Geben Sie in kleinen Mengen. Für Kinder nach einem Jahr und für erwachsene Patienten wird Pulver aus Beuteln in einem halben Glas Flüssigkeit gelöst und in 3 Dosen verteilt. Bei schwerem Durchfall wird die Dosis des Arzneimittels verdoppelt. Therapeutischer Behandlungsverlauf - von 3 bis 7 Tagen.
  • Enterosgel ist ein Sorptionsmittel mit antidiarrhoischer, einhüllender und entgiftender Wirkung. Beseitigt Reizdarmsyndrom und dyspeptische Symptome. Es wird in Form einer Paste oder eines Gels in Röhrchen von 225 g sowie in Form von Beuteln von 22,5 g hergestellt. Das Medikament wird 2 Stunden vor dem Frühstück, Mittag- und Abendessen oder unmittelbar danach verschrieben. Vor dem Gebrauch wird das Gel in einem Viertel Glas Wasser verdünnt. Die Paste wird in reiner Form eingenommen. Empfohlene Dosierungen des Arzneimittels: bis zu 1 Jahr - ein halber Teelöffel, Babys bis zu 5 Jahren - 0,5 Teelöffel 3-mal, 5-14 Jahre alt - 1 Esslöffel 3-mal täglich, Jugendliche nach 14 Jahren und erwachsene Patienten - jeweils 1 3 mal täglich 5 Esslöffel. Behandlungsdauer bei chronischer Vergiftung - 2-3 Wochen.
  • "Polyphepan" ist ein Sorptionsmittel mit ausgeprägter Entgiftungswirkung. Beseitigt bakterielle Toxine, pathogene Mikroorganismen, schädliche Stoffwechselprodukte und Gifte aus dem Körper. Reduziert dyspeptische Symptome, die mit der Vergiftung des Körpers durch gefährliche Verbindungen verbunden sind. Ungiftig. Erhältlich in Pulverform (10er Packung). Das Medikament wird eine Stunde vor den Mahlzeiten 3-4 mal täglich verschrieben. Vor Gebrauch wird das Pulver in einem halben Glas Wasser verdünnt. Empfohlene Dosen von Polyphepan für eine Einzeldosis: für Babys bis zu einem Jahr - 0,5-1 Teelöffel des Arzneimittels, für Kinder von 1 bis 7 Jahren - 1 Dessertlöffel nach 7 Jahren und für erwachsene Patienten - 1 Esslöffel. Das Medikament muss mit Wasser abgewaschen werden. Die Therapiedauer beträgt 3-5 bis 14 Tage.

Probiotika

  • "Bifiform" ist ein komplexes Präparat, das Bifidobakterien und Enterokokken enthält. In einigen Formen des Arzneimittels sind Laktobazillen und Streptokokken vorhanden. "Bifiform" stellt die Darmflora wieder her. Typen: 1. Bifiform - Kapseln (30 und 40 Stück pro Packung); 2. Bifiform Balance (BAA) - Kapseln (20 Stück); 3. Bifiform Baby (BAA) - Öllösung (7 ml in einer Flasche). Es wird bei Dysbiose und Durchfall verschiedener Herkunft, Unterernährung und Vitaminmangel verschrieben. Sie nehmen die Droge jederzeit ein, unabhängig von der Nahrung. Empfohlene Einzeldosen: Bifiform in Kapseln wird ab einem Alter von 2 Jahren verwendet, 2-3 Stück 1 Mal pro Tag. Das Medikament wird ganz geschluckt und mit Wasser abgewaschen. Bifiform Baby wird gemäß den Anweisungen hergestellt, indem eine Öllösung mit einem trockenen Pulver gemischt wird. Es stellt sich heraus, 7 ml Suspension. Das Medikament wird in jedem Alter einmal täglich für 1 Dosis des Medikaments verschrieben. Bifiform Balance wird 1 Kapsel pro Tag ab einem Alter von 3 Jahren eingenommen.
  • "Linex" ist ein komplexes Präparat mit lebenden Mikroorganismen: Bifidobakterien, Laktobazillen und Enterokokken. Das Medikament erhält und reguliert die normale Zusammensetzung der Darmflora. Wenn nützliche Bakterien in den Körper gelangen, produzieren sie Essigsäure, Milchsäure und Propionsäure, wodurch der pH-Wert des Darminhalts gesenkt wird. Pathogene Mikroorganismen können unter solchen Bedingungen nicht existieren. Das Medikament wird in Form von Kapseln hergestellt (16, 32, 48 Stück pro Packung). Zur Behandlung von Dysbiose wird "Linex" dreimal täglich verschrieben: für erwachsene Patienten 2 Kapseln, für Kinder ab 2 Jahren - eine. Zur Erleichterung der Anwendung bei Babys wird die Kapsel geöffnet und das Pulver daraus in einem Teelöffel Wasser verdünnt. Das Medikament wird am besten zusammen mit einer Mahlzeit eingenommen, um die nachteilige Wirkung von Magensaft auf Laktobazillen zu verringern. Die Behandlung wird fortgesetzt, bis sich der Zustand verbessert..
  • "Bactisubtil" ist ein Präparat, das Bakterienantagonisten gegen pathogene Mikroorganismen enthält. Stellt die Darmeubiose wieder her. Beteiligt sich am Abbau von Chymus und normalisiert die Verdauung. Zur Vorbeugung und Behandlung von Dysbiose sowie Durchfall-Syndrom und entzündlichen Darmerkrankungen. Erhältlich in Kapseln (20 pro Packung). Das Medikament wird eine Stunde vor den Mahlzeiten verschrieben. Empfohlene Dosierungen: für Schulkinder (nach 7 Jahren) - 1-2 Kapseln 2-3 mal täglich, für Jugendliche (nach 12 Jahren) und erwachsene Patienten - 2 Kapseln 2-4 mal täglich. Das Medikament sollte nicht mit heißem Wasser und zusammen mit Probiotika eingenommen werden, die Laktobazillen und Bifidobakterien enthalten. Der Behandlungsverlauf beträgt 7-10 Tage.
  • "Acipol" ist ein Präparat, das auf lebenden Laktobazillen basiert. Hilft bei Dysbiose, akuten Darminfektionen und Verdauungsstörungen (Schweregefühl im Bauch, Durchfall oder Verstopfung). Typen: Acipol - Kapseln (30 Stück pro Packung); Acipol Active (BAA) - Suspension (5 oder 10 Fläschchen in einer Packung mit 10 ml); Acipol Kid (Nahrungsergänzungsmittel) - Tropfen (4,5 ml pro Flasche). Nehmen Sie eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten mit Wasser. Für kleine Kinder wird die Kapsel geöffnet und ihr Inhalt in einem kleinen Volumen Muttermilch (Mischung) oder gekochtem Wasser (15-30 ml) verdünnt. Für Säuglinge wird das Medikament zu den Mahlzeiten gegeben. Empfohlene Dosierungen: für Babys von 3 Monaten bis 3 Jahren - 1 Kapsel 2-3 mal täglich, für Kinder nach 3 Jahren und für erwachsene Patienten - 1 Kapsel 3-4 mal täglich. Die Behandlungsdauer beträgt 1 Woche. Aus prophylaktischen Gründen wird „Acipol“ 2 Wochen lang 1 Kapsel 1 Mal pro Tag verschrieben. Wird während der Schwangerschaft und Stillzeit verwendet.

Präbiotika

  • Duphalac ist ein Abführmittel, das Lactulose enthält. Es ist ein Nährboden für nützliche Bakterien. Das Medikament hilft bei der Bewältigung von Verstopfung, indem es das Stuhlvolumen erhöht und mildert sowie Dysbiose bekämpft. Es kommt zu einer Zunahme der Laktobazillen, der Säuregehalt des Darminhalts nimmt ab und die Peristaltik wird aktiviert. Das Medikament wird in Form eines Sirups (Flasche 200 ml, 500 ml und 1000 ml) und Beuteln (15 ml, 10 Stück pro Packung) hergestellt. "Duphalac" ist zur Anwendung bei Neugeborenen, schwangeren und stillenden Frauen zugelassen. Das Medikament wird in reiner Form verwendet oder mit einem kleinen Volumen Wasser (1: 1) verdünnt. Zur gleichen Zeit verschrieben, meistens morgens. Bei Darmdysbiose wird das Medikament in folgenden Dosierungen angewendet: Babys unter 1 Jahr - 1,5-3 ml, Kleinkinder (1-3 Jahre) - 3 ml, Kinder im Vorschulalter (4-7 Jahre) - 5 ml, Schulkinder und erwachsene Patienten - 10 ml. Bei Säuglingen wird das Medikament in der Muttermilch verdünnt. Bei der Behandlung von Verstopfung sind die Dosen höher. Während der Einnahme von "Duphalac" müssen Sie ein reichhaltiges Trinkregime einhalten (bis zu 1,5-2 Liter pro Tag). Die Behandlung wird fortgesetzt, bis sich der Zustand bessert (Auftreten des Stuhls, Beendigung dyspeptischer Störungen)..
  • "Lactofiltrum" ist ein kombiniertes Präparat, das Lactulose enthält. Hat absorbierende Eigenschaften und reguliert das Gleichgewicht der normalen Mikroflora. Es wird bei Reizdarmsyndrom und Dysbiose eingesetzt. Das Medikament ist in Tabletten erhältlich (30 und 60 Stück pro Packung). "Lactofiltrum" wird eine Stunde vor den Hauptmahlzeiten dreimal täglich eingenommen. Die Tabletten können mit Wasser eingenommen werden. Beachten Sie auch das 2-Stunden-Intervall bei der Einnahme anderer Arzneimittel. Empfohlene Einzeldosen des Arzneimittels: Kleinkinder (1-3 Jahre) - 1/2 Tablette, Kinder im Vorschulalter (3-7 Jahre) - 1 Tablette, Schulkinder (7-12 Jahre) - 1-2 Tabletten nach 12 Jahren und erwachsenen Patienten - 2-3 Tabletten. Therapiedauer - 2-3 Wochen.

Enzympräparate

  • "Mezim forte 10000" ist ein Präparat auf der Basis von Pankreatin - einem Extrakt aus dem Inhalt der Bauchspeicheldrüse. Es enthält Verdauungsenzyme (Protease - 375 U, Lipase - 10.000 U und Amylase - 7.500 U), die am Abbau von Proteinen, Fetten und Kohlenhydraten beteiligt sind. Das Medikament beseitigt die unzureichende Funktion der Bauchspeicheldrüse und verbessert die Verdauung von Chymus. Pankreatin wird nicht absorbiert und über den Kot ausgeschieden. "Mezim forte 10000" hilft bei Blähungen, Schweregefühlen und Beschwerden in der Magengegend. Das Medikament wird in Form von Tabletten hergestellt, 20 Stück pro Packung. Verschrieben während einer Mahlzeit einmal oder für 2-3 Tage. Das Medikament wird in der pädiatrischen Praxis ab 3 Jahren angewendet. Die zulässige Einzeldosis für Kinder und Erwachsene beträgt 1 oder 2 Tabletten. Das Medikament wird nicht gekaut, ganz geschluckt und mit einem Glas Wasser abgewaschen. Bei Pankreasinsuffizienz wird "Mezim forte 10000" über einen langen Zeitraum (mehrere Monate) eingenommen..
  • "Panzinorm 10000" ist ein Enzympräparat auf Basis von Pankreatin (Lipase - 10000 U, Amylase - 7200 U, Protease - 400 U). Hilft bei übermäßigem Essen, Missbrauch von fetthaltigen Lebensmitteln sowie bei Darmdysbiose und spastischer Kolitis aufgrund von Pankreasfunktionsstörungen und Verdauungsstörungen. Das Medikament kann zur Vorbereitung auf diagnostische Verfahren (Ultraschall, Radiographie, FGDS) verwendet werden. Panzinorm 10000 ist in Kapseln erhältlich, 21 Stück pro Packung. Das Medikament ist ab einem Alter von 3 Jahren zugelassen. Die empfohlene Anfangsdosis für Erwachsene und Kinder beträgt 1 oder 2 Kapseln pro Dosis. Panzinorm 10000 wird nur zu den Mahlzeiten (Frühstück, Mittag- und Abendessen) in kurzen Gängen eingenommen. Vor diagnostischen Eingriffen wird das Medikament 3 Tage vor der Untersuchung eingenommen. Weisen Sie zwei- oder dreimal täglich ein bis drei Kapseln zu. Bei unzureichender Funktion der Bauchspeicheldrüse wird "Panzinorm 10000" lange Zeit als Ersatztherapie eingesetzt: von mehreren Monaten bis zu mehreren Jahren.
  • "Micrasim 10000" ist ein Enzympräparat mit einem Wirkstoff - Pankreatin (Lipase - 10000 U, Amylase - 7500 U, Protease - 520 U). Zur Behandlung von Pankreasinsuffizienz und dyspeptischen Störungen aufgrund einer Verletzung des Assimilationsprozesses von Lebensmitteln. Das Medikament ist in Form von Kapseln erhältlich (20, 50 Stück pro Packung). Nehmen Sie "Micrasim 10000" vor den Mahlzeiten ein und waschen Sie es mit einem Glas Wasser ab. Zur Erleichterung der Anwendung bei Kindern und älteren Menschen mit Schluckbeschwerden wird die Kapsel geöffnet und das Pulver daraus mit flüssiger Nahrung (Joghurt, Fruchtpüree) gemischt. Es kann auch in Wasser oder Saft gelöst werden. Die zulässige Dosis für Säuglinge bis zu 18 Monaten beträgt 1 Kapsel 2-mal täglich, für Kinder nach 1,5 Jahren und für erwachsene Patienten - 1 Kapsel 3-4 mal täglich. Die Dauer der Therapie hängt von der Schwere der klinischen Symptome ab (von 2-3 Tagen bis 6 Monaten). Bei Pankreasinsuffizienz der Bauchspeicheldrüse kann die Behandlung Jahre dauern.

Prokinetik

  • "Motilium" ist ein Antiemetikum, das dyspeptische Manifestationen beseitigt: Sodbrennen, Aufstoßen, Übelkeit, Blähungen, ein Gefühl der Fülle im Magen und Magenschmerzen nach dem Essen. Es wird in Form von Tabletten (30 Stück pro Packung) und in Form einer Suspension (100 ml Flasche) hergestellt. Das Medikament wird eine halbe Stunde vor Beginn einer Mahlzeit oder nachts eingenommen. Die Tabletten werden vollständig mit einem halben Glas Wasser geschluckt. Zugewiesen an Kinder ab 5 Jahren sowie Erwachsene. Die zulässige Dosis beträgt 3 mal täglich 1 Tablette. Kleinkindern wird „Motilium“ in Form einer Suspension in einer Menge von 0,25 bis 0,5 ml des Arzneimittels pro 1 kg des Gewichts des Kindes verschrieben. Das resultierende Volumen wird vor dem Frühstück, Mittag- und Abendessen zusätzlich vor dem Schlafengehen angegeben. Bei Jugendlichen ab 12 Jahren und Erwachsenen wird die Suspensionsdosis gleichzeitig auf 10-20 ml erhöht. Die Vielfalt ist die gleiche. Schütteln Sie die Durchstechflasche vor dem Gebrauch mit dem Medikament. Motilium ist auch in Form von resorbierbaren Tabletten erhältlich. Sie werden auf die Zunge gelegt und warten einige Sekunden auf die Auflösung, der Rest des Arzneimittels wird geschluckt. Sie können es mit Wasser trinken. Die Dosierungen dieser Form des Arzneimittels stimmen mit den üblichen Tabletten von "Motilium" überein..
  • "Cerucal" ist ein Antiemetikum, das den Verdauungstrakt normalisiert. Hilft Übelkeit und Schluckauf zu reduzieren. Beschleunigt die Evakuierung des Mageninhalts, stimuliert die Darmperistaltik und die Ausscheidung von Gasen. Erhältlich in Pillenform (Flasche mit 50 Stück). Oral in akzeptablen Dosen verabreicht: ab dem 14. Lebensjahr - eine halbe Tablette einmal oder bis zu dreimal täglich, bei erwachsenen Patienten - eine ganze Tablette 3-4 mal täglich.

Antispasmodika

  • Duspatalin ist ein Medikament, das den Tonus und die Kontraktion der glatten Muskeln des unteren Verdauungstrakts reduziert. Hilft bei verkrampften Bauchschmerzen (Koliken) und unangenehmen Symptomen einer spastischen Kolitis (erhöhte Gasproduktion, Stuhlstörungen wie Durchfall oder Verstopfung oder deren Wechsel). Das Medikament ist in Tabletten zu 50 Stück und Kapseln zu 30 Stück erhältlich. Kontraindiziert bis zu 18 Jahren. Duspatalin wird eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten verschrieben. Tabletten und Kapseln werden vollständig geschluckt und nicht gekaut. Mit Wasser trinken (mindestens ein halbes Glas). Die empfohlene Dosis beträgt 1 Tablette dreimal täglich oder 1 Kapsel zweimal täglich. Das Medikament wird mehrere Tage oder Wochen lang eingenommen, bis das Schmerzsyndrom aufhört.
  • "Trimedat" ist ein krampflösendes Mittel, das die Beweglichkeit des Verdauungstrakts reguliert. Erleichtert den Transit des Mageninhalts und aktiviert die Darmperistaltik. Hilft bei dyspeptischen Störungen (Übelkeit, Blähungen, Schmerzbeschwerden, Völlegefühl in der Magengegend und Erbrechen). Erhältlich in Form von Tabletten (10, 20, 30 Stück pro Packung). Das Medikament wird 15 Minuten vor dem Frühstück, Mittag- und Abendessen eingenommen. Die Tabletten müssen ganz geschluckt und mit einem Glas Wasser (250 ml) abgewaschen werden. Empfohlene Dosierungen des Arzneimittels pro Dosis: Kleinkinder (3-5 Jahre) - 25 mg oder ein Viertel einer 100-mg-Tablette, Kinder im Alter von 5 bis 12 Jahren - 50 mg oder eine halbe 100-mg-Tablette, Jugendliche nach 12 Jahren und erwachsene Patienten - 1 Tablette 100 mg oder 200 mg. Trimedat ist auch in Form einer Suspension für Babys erhältlich. Empfohlene Dosierungen: für Babys bis zu sechs Monaten - ein halber Teelöffel 2-3 mal täglich, von sechs Monaten bis zu einem Jahr - 1 Teelöffel 2 mal täglich, Kinder in jungen Jahren (1-5 Jahre) - 1 Teelöffel 3 mal täglich, Kinder nach 5 Jahren - 2 Teelöffel 3-mal täglich, für erwachsene Patienten - 2 Esslöffel 3-mal täglich.
  • "No-shpa" ist ein krampflösendes Mittel. Hilft bei Krampfschmerzen aufgrund erhöhter Gasproduktion, entspannt die Muskelfasern des Magen-Darm-Trakts. Das Medikament ist unter 6 Jahren kontraindiziert. Erhältlich in Form von Tabletten (6 und 24 Stück in Blasen oder 64 und 100 Stück in Plastikflaschen). Das Medikament wird eine Stunde nach einer Mahlzeit verschrieben und mit einem Glas Wasser abgewaschen. Zulässige Dosen: für Kinder von 6 bis 12 Jahren - 1 Tablette 2-mal täglich, für Jugendliche nach 12 Jahren - 1 Tablette 2-4-mal täglich, für erwachsene Patienten - 1-2 Tabletten 3-mal täglich. Die Dauer der therapeutischen Behandlung beträgt nicht mehr als 2-3 Tage, der anschließende Empfang von "No-shpy" wird mit dem Arzt vereinbart.

Wie man mit einer erhöhten Gasproduktion ohne Medikamente umgeht?

Vermeiden oder begrenzen Sie den Verzehr von Lebensmitteln, die Blähungen verursachen:

  • Kohl;
  • Erbsen Bohnen;
  • Zwiebel Knoblauch;
  • Trauben, Pflaumen;
  • Äpfel, Aprikosen;
  • Fruchtsäfte;
  • Nüsse;
  • gelatinehaltige Kuchen und Süßigkeiten;
  • einige Getreide (Perlgerste, Grieß, Weizen, Gerste);
  • Eier;
  • fettes Fleisch;
  • Backen mit Hefeteig usw..

Zusätzlich zur Einschränkung dieser Produkte sollten Sie vermeiden, Lebensmittel zu essen, bei denen eine Unverträglichkeit vorliegt, die sich in dyspeptischen Störungen äußert. Am häufigsten ist es die Unfähigkeit, Milchprodukte (Sauerrahm, Hüttenkäse, Käse usw.) aufgrund eines Mangels an dem Enzym Laktase sowie Pilzen, Soja und anderen Zutaten zu verdauen.

Liste anderer Empfehlungen:

  1. Menschen mit Blähungen müssen kleine Mahlzeiten und oft essen.
  2. Öfter trainieren. Ein sitzender Lebensstil macht den Darm faul und die Peristaltik träge.
  3. Vermeiden Sie Kaugummi und Zigaretten. Oder reduzieren Sie ihre Anzahl im Laufe des Tages.
  4. Begrenzen Sie die Aufnahme von Lebensmitteln, die Süßstoffe enthalten. Sie provozieren eine erhöhte Gasproduktion im Darm und bei Koliken.
  5. Vermeiden Sie es, während Geschäftsreisen oder Ferien in anderen Ländern exotische Lebensmittel (Froschschenkel, gebratene Grillen, Spinnen, Schildkrötensuppen, Schlangen usw.) zu essen. Es wird auch nicht empfohlen, die Art der Ernährung zu ändern (Umstellung auf Vegetarismus, strenge Ernährung).
  6. Essen Sie fermentierte Milchprodukte, die acidophile Kulturen und Bifidobakterien (acidophilus, Bioyoghurts und Biokefirs) enthalten..
  7. Wenn sich die Erkrankungen des Verdauungssystems nicht verschlimmern, können Sie Sammlungen von Heilkräutern verwenden, die die Früchte von Fenchel-, Dill- und Kamillenblüten enthalten. Diese Zusammensetzung besitzt "Fitogastrol". Diese Magen-Darm-Sammlung lindert Entzündungen, Blähungen und Koliken. Anwendungsempfehlung: Ein Esslöffel "Fitogastrol" wird mit einem Glas kochendem Wasser gegossen und in einem Wasserbad ca. 15 Minuten erhitzt. Die Kräuterlösung wird auf einen warmen Zustand abgekühlt, filtriert und mit gekochtem Wasser bis zu einem Volumen von 200 ml versetzt. Es wird dreimal täglich, eine halbe Stunde vor dem Frühstück, Mittag- und Abendessen, in einem Drittel eines Glases oral eingenommen. Die Behandlung wird durchgeführt, bis sich der Zustand verbessert (von 2 Wochen bis zu einem Monat). Die Entnahme ist bei Kindern unter 12 Jahren kontraindiziert..

Medikamente gegen Blähungen und Gase. Wirksame Heilmittel für Erwachsene und Kinder

Bauchschmerzen aufgrund einer erhöhten Gasproduktion treten bei vielen Menschen auf. Das Gasvolumen in der Dünndarmhöhle nimmt um das 10 bis 20-fache zu, was mit der Bildung einer Reihe unangenehmer Symptome einhergeht.

Bei Blähungen und Gasen müssen Sie in einigen Fällen ein dringendes Medikament einnehmen. Sie können Beschwerden mit einem Karminativum schnell beseitigen, aber wenn nötig, stellen Sie die Mikroflora im Darm wieder her, Sie müssen andere Pillen trinken.

Warum kommt es zu Blähungen??

Blähungen treten aus verschiedenen Gründen auf, die bei Kindern und Erwachsenen die gleiche Ätiologie haben:

  • schlechtes Kauen und schnelles Verschlucken von Nahrungsmitteln führt zur Bildung eines überschüssigen Luftvolumens im Magen;
  • Beim Sprechen während des Essens tritt Luft mit der Nahrung ein, was zur Gasbildung führt.
  • ein Überschuss an Bakterien im Dünndarm, die gasförmige Produkte ihrer lebenswichtigen Aktivität produzieren;
  • Störungen in der Arbeit des Verdauungssystems;
  • Dysbiose;
  • Besiedlung der Darmmikroflora durch Mikroorganismen, die Wasserstoff und Methan mit Schwefelwasserstoff emittieren;
  • psycho-emotionales Ungleichgewicht - Misstrauen, Schüchternheit;
  • eine allergische Reaktion auf eine Reihe von Lebensmitteln;
  • individuelle Unverträglichkeit gegenüber Weizen- und Gerstenprotein, Laktose;
  • Malabsorptionssyndrom - Probleme mit der Aufnahme von Nahrungsmitteln durch den Darm;
  • Lebensmittelvergiftung;

Medikamente gegen Blähungen und Gase werden je nach ausgewählt

  • Darmpathologien, die durch pathogene Mikroorganismen verursacht werden;
  • Schilddrüsenerkrankung - Pankreatitis;
  • Zöliakie geht mit der Produktion von Substanzen einher, die die Darmwände reizen;
  • Bei Neugeborenen wird Kolik zur Ursache von Blähungen, da während der Fütterung Luft in die Speiseröhre gelangt.
  • übermäßiges Essen und Essen von ungewaschenem Gemüse und Obst;
  • Gastritis.
  • Symptome und Anzeichen von Blähungen

    Die Symptome treten in Abhängigkeit davon auf, was die Beschwerden verursacht hat.

    Bei dem Patienten können folgende Symptome auftreten:

    • starke Vergasung;
    • Schmerzen im Darm in Form eines Krampfes;
    • vor Fülle aufblähen;
    • im Dünndarm hört und fühlt man sich mit charakteristischen Geräuschen brodeln;
    • Schluckauf wird oft beobachtet;
    • ein Gefühl der Schwere in der Bauchhöhle;
    • Gase werden mehr als 20 Mal am Tag freigesetzt;
    • Aufstoßen ist nach dem Essen vorhanden;
    • Anfälle von Übelkeit vor und nach den Mahlzeiten;
    • es liegt eine Verletzung des Stuhls vor - Verstopfung oder Durchfall;
    • Die austretenden Gase werden von einem charakteristischen sauren Übelkeitsgeruch begleitet.
    • Depression;
    • schmerzhafte Brustkrämpfe.

    Die Rolle von Arzneimitteln bei der komplexen Therapie von Blähungen

    Das Medikament hilft innerhalb von 20-30 Minuten gegen Blähungen und Gase. nach der Einnahme. Die Behandlung unangenehmer Symptome erfolgt in mehreren Phasen, in denen der Arzt die Ernährung des Patienten anpasst und Medikamente verschreibt, um Beschwerden zu beseitigen.

    Tabletten zur Therapie der Gasbildung sollen Anzeichen von Unwohlsein beseitigen, damit sich der Patient besser fühlt. Mit Hilfe von Medikamenten wird die Ursache für Blähungen beseitigt.

    Eine Reihe von Medikamenten wird ausgewählt, um den Entzündungsprozess in der Dünndarmhöhle zu lindern. Bei einer infektiösen Läsion werden Medikamente verschrieben, die sich nachteilig auf die pathogene Mikroflora auswirken. Es hilft, die Funktion des Verdauungssystems wiederherzustellen und alle Symptome von Blähungen zu beseitigen..

    Wie man das beste Mittel gegen Gas und Blähungen wählt?

    Um Anfälle von akuter Gasbildung schnell zu lindern, können Sie eine Pille aus der Gruppe der Karminativa einnehmen. Schmerzhafte Bauchkrämpfe werden mit Schmerzmitteln gelindert. Ärzte empfehlen, Blähungen nicht selbst zu behandeln - dies kann Nebenwirkungen hervorrufen. Sie können das Arzneimittel nur einmal ohne Rezept einnehmen, um einen akuten Anfall zu lindern.

    Vor der Behandlung muss herausgefunden werden, welcher Faktor das Unwohlsein hervorgerufen hat. Vor der Ernennung eines Therapieverlaufs wird der Patient getestet und einer vollständigen Untersuchung unterzogen. Danach verschreibt der Gastroenterologe die Behandlung.

    Indikationen für die Einnahme von Apothekenmedikamenten

    Übermäßiges Essen und falsche Ernährung sind die Hauptursachen für Bauchbeschwerden. Im Darm beginnt eine schnelle Vermehrung von fäulniserregenden Bakterien, die von Blähungen begleitet wird.

    Anzeichen für eine dringende medizinische Behandlung sind:

    • erhöhte Gasbildung für mehr als 3 Tage;
    • starke Schmerzen im Magen und Darm;
    • Anfälle von Übelkeit mit Erbrechen vor oder nach den Mahlzeiten;
    • Blähungen sind mit einer schweren Krankheit verbunden.

    Kontraindikationen

    Bei Blähungen und Gasen wird das Arzneimittel nach einer vollständigen Untersuchung des Körpers vom behandelnden Arzt verschrieben.

    Jedes Medikament hat bestimmte Kontraindikationen, die vor der Anwendung berücksichtigt werden müssen:

    • Sie können das Arzneimittel nicht trinken, wenn Sie eine individuelle Unverträglichkeit gegenüber den eingehenden Komponenten haben.
    • Es ist verboten, eine Reihe von enzymatischen Arzneimitteln für entzündliche Prozesse im Gewebe der Bauchspeicheldrüse einzunehmen.
    • Prokinetik ist gefährlich für Menschen mit Magengeschwüren;
    • Schwangere und Kinder unter 16 Jahren sind ebenfalls kontraindizierte Prokinetika.
    • Antibiotika und krampflösende Mittel haben einen starken Einfluss auf die Arbeit des Verdauungssystems, daher sollten Patienten mit schwerwiegenden Erkrankungen in diesem Bereich nicht betrunken sein.
    • Eine Reihe von Medikamenten darf nicht bei Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems, der Nieren und der Leber eingenommen werden.

    Blähungen werden mit einem integrierten Ansatz behandelt, bei dem die Ernährung des Patienten angepasst wird und die Arzneimittel jeweils individuell ausgewählt werden.

    Liste der preiswerten, wirksamen Medikamente, um Gas schnell loszuwerden

    Bei Vorliegen einer Funktionsstörung des Verdauungssystems müssen mehrere Arzneimittelgruppen gleichzeitig getrunken werden. Der Arzt kann den Grad der Erkrankung nach Erhalt aller Tests bestimmen.

    Enterosorbentien

    Ein Medikament aus der Gruppe der Enterosorbentien wirkt positiv positiv gegen Blähungen und Gase. Der Wirkstoff entfernt auf natürliche Weise pathologische Mikroflora aus dem Darm.

    Der Wirkstoff in Enterosorbentien ist Polymethylsiloxanpolyhydrat. Sie sind in Form eines Gels und einer Paste erhältlich. Sie haben praktisch keine Kontraindikationen und dürfen mit anderen Arzneimitteln komplex aufgenommen werden.

    In Apotheken wird ein ziemlich großes Sortiment angeboten, aber die beliebtesten sind:

    • Aktivkohle hilft, akute Anfälle von Gasbildung schnell zu stoppen und den Magen von Giftstoffen zu reinigen. Sie müssen 2-3 mal täglich 1 Tablette pro 10 kg Gewicht einnehmen. Dies ist eines der billigsten Medikamente - die Preise beginnen bei 90 Rubel.
    • Polysorb gilt als sicheres Mittel und ist daher für Kinder ab 1 Jahr zulässig. Das Medikament verändert die Darmflora nicht und verursacht daher während der Verabreichung keine Verstopfung. Verkauft als Pulver, das mit Wasser verdünnt werden muss. Die Tagesdosis wird nach dem Gewicht berechnet. Das Arzneimittel sollte 2-3 mal täglich eingenommen werden. Die Kosten variieren von 120 Rubel. bis zu 300 Rubel.
    • Filtrum basiert auf Lignin. Das Arzneimittel hat eine starke universelle Wirkung und kann daher bei Vergiftungen, übermäßigem Essen, Darm- und Magenerkrankungen eingesetzt werden. Aufgrund seiner hohen Absorption bleibt es nicht lange im Magen, was sich günstig auf den Zustand der Schleimhaut auswirkt. Sie müssen 3-4 mal vor den Mahlzeiten trinken. Die tägliche Dosis hängt vom Alter des Patienten und der Ursache der Blähungen ab. Die Preise für das Medikament beginnen bei 70 Rubel. bis zu 380 Rubel.

    Entschäumer

    Arzneimittel dieser Gruppe reduzieren das Volumen der Gase im Dünndarm, da sie während der Absorption Luftblasen zerstören. Der Wirkstoff wird schnell von der Darmschleimhaut aufgenommen und auf natürliche Weise aus dem Körper ausgeschieden. Sie können es nicht zu Menschen mit Darmverschluss und schweren Pathologien in den Organen des Verdauungstrakts bringen.

    Die besten Medikamente sind:

    • Espumisan ist in Tabletten- und Sirupform erhältlich. Der Wirkstoff ist Simethicon. Kann Neugeborenen gegeben werden - es gilt als absolut sicher. Die Substanz gelangt nicht in den Blutkreislauf und darf daher längere Zeit trinken. Es wird in der komplexen Behandlung mit anderen Medikamenten eingesetzt. Die tägliche Einnahme sollte 10 Kapseln nicht überschreiten. 4-5 mal täglich in 2 Kapseln verteilt. Das Medikament kostet ab 300 Rubel.
    • Pepsan-r wird auf der Basis von Dimethicon mit Guayazulen hergestellt. Die Substanz blockiert die aktive Produktion von Salzsäure, hilft, den Entzündungsprozess in der Magen- und Darmhöhle zu stoppen und die Gasbildung zu reduzieren. Sie müssen Tabletten vor den Mahlzeiten einnehmen, 1 Tablette dreimal täglich. Es ist notwendig, Menschen mit individueller Fructose-Intoleranz nicht einzunehmen. Die Preise beginnen bei 200 Rubel.
    • Simikol wird auf Basis von Simethicon und Dimethicon mit Siliziummolekülen hergestellt. Die Substanz reduziert die Gasspannung im Dünndarm, was zum Zerfall von Blasen und zur Ausscheidung aus dem Körper führt. Sie müssen nach den Mahlzeiten 25-50 Tropfen mit etwas Wasser einnehmen, Kinder 10-25 Tropfen. Die Kosten des Arzneimittels variieren von 170 Rubel. bis zu 440 Rubel.

    Prokinetik

    Medikamente dieser Gruppe tragen zur Normalisierung des Verdauungssystems bei, wodurch die Bildung von Gasen verringert wird. Sie werden zur Diagnose der Entwicklung einer fäulniserregenden Mikroflora in der Dünndarmhöhle verschrieben. Der Fermentationsprozess geht mit einer Zunahme des Gasvolumens und einer Aufblähung einher.

    Sie können die Vermehrung von Krankheitserregern stoppen, indem Sie die folgenden Medikamente einnehmen:

    • Motilium stellt die Darmperistaltik wieder her, was sich positiv auf das Wohlbefinden des Patienten auswirkt. Der natürliche Prozess der Gasentfernung beginnt. Der Wirkstoff des Arzneimittels ist Domperidon. Es wird oral vor den Mahlzeiten eingenommen. Der Zulassungszeitraum beträgt 5-7 Tage. Der Arzt kann die Behandlung verlängern, es lohnt sich jedoch nicht, die Behandlungszeit selbst zu verlängern. Die Kosten betragen 150-880 Rubel.
    • Duspatalin gehört zur Gruppe der Prokinetiker, wirkt aber auch krampflösend. Fördert die schnelle Entfernung von Gasen und lindert Schmerzen. Aufgrund der Eigenschaft, Veränderungen in der Magen- und Darmmikroflora vorzunehmen, ist eine lange Einnahme verboten. Der Wirkstoff ist Mebeverinhydrochlorid. Die Kapseln werden mit viel Wasser abgewaschen. Sie müssen das Arzneimittel 2 Mal täglich 20 bis 30 Minuten lang trinken. Vor dem Essen. Der Behandlungsverlauf wird vom Arzt berechnet. Der Preis des Arzneimittels liegt im Bereich von 500-670 Rubel.
    • Eglonil hilft bei der Wiederherstellung der Darmfunktion, wodurch das Gas auf natürliche Weise ausgespült und Blähungen reduziert werden. Erhältlich in Kapselform. Der Wirkstoff ist Sulpirid. Je nach Krankheit können zunächst bis zu dreimal täglich Injektionen verschrieben werden. Kapseln werden 1-3 mal täglich mit einer großen Menge Wasser eingenommen. Die Kosten des Arzneimittels betragen 180-250 Rubel.

    Probiotika und Präbiotika

    Bei Blähungen und Gasen sollte nach Prüfung und Untersuchung aller Tests von einem Arzt ein Arzneimittel verschrieben werden. Probiotika mit Präbiotika wirken sich günstig auf die Mikroflora des Magen-Darm-Trakts aus. Es wird von Ärzten verschrieben, die Schleimhaut von Magen und Darm nach einer schweren Krankheit, Vergiftung oder Antibiotikabehandlung wiederherzustellen.

    Die beliebtesten dieser Gruppe sind:

    • Hilak Forte ist eines der besten Medikamente. Der positive Effekt wird in den ersten Minuten nach der Verabreichung beobachtet. Der Wirkstoff stimuliert die Entwicklung nützlicher Bakterien, die sich günstig auf den Zustand der Darm- und Magenschleimhaut auswirken. Sie müssen die Lösung dreimal täglich einnehmen. Die Tagesdosis wird vom Arzt jeweils nach der Untersuchung individuell berechnet. Die Kosten des Arzneimittels betragen 450-900 Rubel.
    • Linex enthält viele nützliche Bakterien, die zur Wiederherstellung der Darmflora beitragen. Neugeborenen mit Koliken im Bauch zuordnen. Sie müssen das Mittel nach dem Essen mit viel Wasser einnehmen. Die Dauer des Kurses wird vom Arzt jeweils individuell berechnet. Der Preis liegt im Bereich von 400-900 Rubel.
    • Portalac wird auf der Basis von Lactulose hergestellt und ist wirksam bei der Bekämpfung von Verstopfung und Dysbiose. Das Medikament gilt als sicher und ist daher für Frauen während der Schwangerschaft zulässig. Der Verlauf und die tägliche Dosierung werden vom Gastroenterologen nach Prüfung und Untersuchung aller Analysen berechnet. Die Kosten betragen 250-300 Rubel.

    Antibiotika

    Eine erhöhte Gasproduktion kann ansteckend sein. In diesem Fall geht die Krankheit mit schwerem Durchfall, Erbrechen und hohem Fieber einher. Es erfordert die Hilfe starker Antibiotika, die die pathogene Mikroflora zerstören können.

    Am häufigsten verwenden Ärzte die folgenden Medikamente zur Behandlung von Blähungen:

    • Alpha Normix gehört zur Rifamycin-Gruppe und gilt als Breitbandantibiotikum. Das Medikament bindet Enzyme, wodurch pathogene Mikroorganismen in kurzer Zeit beseitigt werden. Das Medikament ist wirksam gegen gramnegative und grampositive Bakterien sowie gegen aerobe und anaerobe. Kann vor den Mahlzeiten oder danach mit viel Wasser eingenommen werden. Die Behandlungsdauer sollte 3-4 Tage am Tag nicht mehr als 3 Tage überschreiten. Die Kosten variieren zwischen 600-1850 Rubel.
    • Rifaximin gehört zur Gruppe der Ansamycine mit einem breiten Wirkungsspektrum. Es wird zur Behandlung von Darminfektionen im Kampf gegen gramnegative und grampositive Bakterien verschrieben. Die tägliche Dosis und der Zeitpunkt der Aufnahme werden vom Arzt je nach Krankheit verschrieben, sollten jedoch 7 Tage nicht überschreiten. Kosten ab 500 Rubel. bis zu 800 Rubel.
    • Furazolidon wird von Nitrofurants abgeleitet. Es wirkt gegen pathogene Mikroflora und fäulniserregende Mikroorganismen. Es zeichnet sich durch einen geringen Widerstand aus und kann daher in mehreren Kursen absolviert werden. Der Wirkstoff zerstört die Membran von Krankheitserregern, was zu deren Tod und verbessertem Wohlbefinden führt. Die Tabletten sollten nach den Mahlzeiten nach Anweisung eines Arztes eingenommen werden. Die Kosten betragen 80-160 Rubel.

    Antisekretorische Medikamente

    Blähungen erfordern eine komplexe Behandlung, bei der Ärzte antisekretorische Mittel verschreiben, um die Arbeit der Bauchspeicheldrüse zu unterstützen. Die Wirkstoffe der Wirkstoffe wirken, wenn die H + - und K + -Ionen mit der Zellmembran interagieren, was sich günstig auf die Funktion des Verdauungssystems auswirkt. Tabletten beseitigen die Ursache von Dyspepsie, lindern Magenschmerzen und reduzieren das Gas.

    Die wirksamsten Mittel gegen Blähungen sind:

    • Omeprazol stellt die Magenschleimhaut wieder her und wirkt sich günstig auf den Zustand der Darmflora aus. Die Substanz blockiert die Produktion von Salzsäure, sollte jedoch von schwangeren Frauen und Kindern unter 12 Jahren mit Vorsicht eingenommen werden. 1 Tablette wird pro Tag für einen Zeitraum von 5-7 Tagen getrunken, es kann nach Ermessen des Arztes länger dauern. Die Kosten betragen 60-100 Rubel.
    • Famotidin verringert auch die Produktion von Salzsäure, indem es Histamin-H2-Rezeptoren blockiert. Eine Verbesserung des Wohlbefindens tritt innerhalb von 24 Stunden nach Einnahme des Arzneimittels auf. Sie müssen 2 mal täglich für bis zu 5-7 Tage trinken. Die Preise reichen von 15 Rubel. bis zu 100 Rubel.
    • Atropinsulfat funktioniert auf die gleiche Weise. Es wird zwei- oder dreimal täglich (alle 6-8 Stunden) durch Injektion in den Körper injiziert. Der Kurs wird vom Arzt individuell berechnet. Die Kosten betragen 30-50 Rubel.

    Antazida

    Bei Blähungen und Gasen muss das Arzneimittel gemäß den Anweisungen Ihres Arztes eingenommen werden. Medikamente in dieser Gruppe reduzieren wirksam die aktive Produktion von Salzsäure, was den Zustand der Darm- und Magenschleimhaut verbessert. Die Verringerung des Säuregehalts hilft, das Gasvolumen im Dünndarm zu verringern.

    Die wirksamsten Medikamente sind:

    • Almagel Neo wirkt einhüllend und adsorbierend. Nach der Aufnahme kommt es zu einer Abnahme des Säuregehalts und zur Wiederherstellung der Darmperistaltik. Im Darm nimmt das Gasvolumen ab, was sich positiv auf das Wohlbefinden des Patienten auswirkt. Erwachsene müssen das Medikament 4 Mal am Tag, eine Stunde nach den Mahlzeiten, einnehmen. Für Kinder wird der Behandlungsverlauf vom Arzt berechnet. Kosten innerhalb von 200-370 Rubel.
    • Maalox bekämpft die übermäßige Salzsäureproduktion und reduziert das Gasvolumen. Nach der Einnahme des Arzneimittels nimmt die Produktion von Pepsin mit einer erhöhten Produktion von Magensaft ab. Die einhüllende Wirkung des Arzneimittels schützt die Magenschleimhaut vor negativen Faktoren. Sie müssen es 2-4 mal täglich nach den Mahlzeiten einnehmen - abhängig von der Krankheit. Die Dosierung kann vom behandelnden Arzt erhöht werden. Kostet 220-400 Rubel.
    • Almagel A wirkt auch gegen den Säuregehalt im Magen, hat aber auch eine analgetische Wirkung. Die Substanz umhüllt sanft die Wände des Magens und des Darms und schützt so vor den nachteiligen Auswirkungen externer Faktoren. Der positive Effekt wird in den ersten Minuten nach der Verabreichung beobachtet. Es hat eine lang anhaltende Wirkung. Sie müssen 3-4 mal am Tag trinken. Für Kinder wird der Kurs vom behandelnden Arzt verordnet und die Behandlung erfolgt unter strenger ärztlicher Aufsicht. Die Kosten betragen 280-420 Rubel.

    Enzyme und Cholagogen

    Die Mittel werden für schwerwiegende Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts bei schlechter Verdauung verschrieben. Nach der Einnahme wird die Mikroflora des Magens und des Darms wiederhergestellt, was zur Verringerung der Gasbildung beiträgt. Die Arbeit der Bauchspeicheldrüse wird angeregt, was für den Hormonhaushalt und die Produktion der notwendigen Enzyme verantwortlich ist.

    Die besten Werkzeuge sind:

    • Abomin wird aus natürlichen pflanzlichen Inhaltsstoffen hergestellt, die auf Pepsin basieren. Stimuliert eine bessere Verdauung, die häufig zu Gas und Blähungen führt. 3 mal täglich 1 Tablette vor den Mahlzeiten einnehmen. Der Kurs dauert 1-2 Monate. Der Arzt kann die Tagesdosis erhöhen. Kostet 150-200 Rubel.
    • Pankreatin wird auf Basis von Lipase hergestellt. Es hilft, die Ergebnisse der lebenswichtigen Aktivität pathogener Mikroorganismen aus den Organen des Magen-Darm-Trakts zu entfernen. Stimuliert die Entfernung von verrottenden Speiseresten, Gasblasen und Kotstagnation. Sie müssen 2-3 mal 3-4 mal am Tag einnehmen. Das Medikament kostet 20-70 Rubel.
    • Festal besteht aus Enzymen, die den schnellen Abbau von Lebensmitteln stimulieren. Die ankommenden Komponenten normalisieren die Arbeit der Bauchspeicheldrüse, was sich positiv auf die Aktivität der Leber und des Gallensystems auswirkt. Inhaltsstoffe verbessern die Nahrungsaufnahme und reduzieren die Gasbildung. Sie müssen 3-4 mal täglich 1-2 Tabletten trinken. Nur der behandelnde Arzt kann die Dosis erhöhen. Die Kosten variieren von 570 Rubel. bis zu 1000 Rubel.

    Protonenpumpenhemmer

    Medikamente dieser Gruppe sind für eine erhöhte Säure im Magen erforderlich, was zu einer erhöhten Gasproduktion im Dünndarm führt.

    Arzneimittel sind gegen Helicobacter pylori und andere Krankheitserreger wirksam. Bei regelmäßigen Entzündungen im Gewebe der Bauchspeicheldrüse helfen Substanzen dabei, die notwendige Produktion von Enzymen wiederherzustellen, um irreversible Prozesse zu stoppen.

    Die besten Medikamente in dieser Gruppe sind:

    • Omez hilft, das Säure-Basen-Gleichgewicht im Magen zu normalisieren und das Gasvolumen im Dünndarm zu reduzieren. Das Medikament wird in Form von Kapseln verkauft. Sie müssen einmal täglich vor den Mahlzeiten mit viel Wasser trinken. Der Behandlungsverlauf und die Tagesdosis werden jeweils individuell berechnet. Eine Verbesserung des Wohlbefindens ist nach der ersten Dosis des Arzneimittels zu spüren. Kosten innerhalb von 7-100 Rubel.
    • Controlok ist in Tabletten erhältlich. Der Wirkstoff ist Pantoprazol. Es ist wirksam bei schweren Entzündungen in der Bauchspeicheldrüse und erhöhtem Säuregehalt im Magen, was zu Blähungen im Bauchraum führt. Sie müssen das Medikament 2-3 mal täglich vor den Mahlzeiten einnehmen. Der Kurs dauert normalerweise 5-7 Tage, aber der Arzt kann die Dauer der Aufnahme verlängern. Kostet 160-200 Rubel.
    • Pariet wird auf der Basis von Rabeprazol hergestellt. Das Arzneimittel gilt als von hoher Qualität und wirksam bei der Bekämpfung von Blähungen. Eine Verbesserung des Wohlbefindens wird nach 30-40 Minuten beobachtet. nach der ersten Dosis. Nehmen Sie 3-4 Tage lang 1 Tablette pro Tag ein. Der Säuregehalt beginnt unmittelbar nach Beginn der Behandlung abzunehmen. Die Kosten für das Medikament betragen 1600-1750 Rubel.

    Kerzen mit erhöhter Gasproduktion

    Mit Hilfe von Kerzen können Sie unangenehme Symptome in kurzer Zeit beseitigen. Sie handeln schnell. Zäpfchen werden durch die Analpassage in das Rektum eingeführt. Der positive Effekt wird nur bei proktogener Verstopfung sein. Wenn es Gründe für Gasbildung und Verstopfung aufgrund eines nervösen Ungleichgewichts gibt, helfen Kerzen nicht.

    Die besten Mittel im Kampf gegen Blähungen sind:

    • Glycerin-Zäpfchen haben eine milde Wirkung, die sich in der Umhüllung von stehendem Kot und der Entleerung des Darms äußert. Der Wirkstoff ist destilliertes Glycerin. Die Darmmotilität wird wiederhergestellt, wodurch das Gasvolumen verringert und das Blähungssyndrom gelindert wird. Für Erwachsene wird ein Zäpfchen pro Tag verabreicht, und für Kinder ist es erforderlich, es in 3 Eingaben zu unterteilen. Kosten ab 150 Rubel.
    • Bisacodyl hilft bei schwereren Symptomen von Blähungen und chronischer Verstopfung. Die ankommenden Komponenten helfen dabei, die Dünndarmhöhle von fäulniserregender und pathogener Mikroflora zu reinigen, was sich günstig auf den Zustand der Schleimhaut auswirkt. Der Patient spürt einige Stunden nach der Verabreichung des Zäpfchens eine Besserung. Verwendet 1 Kerze pro Tag. Kinder sind nach 8 Jahren erlaubt. Die Kosten für das Medikament beginnen bei 30 Rubel.
    • Zäpfchen Ichthyol sind wirksam bei entzündlichen Prozessen im Dünndarm und Rektum. Hilft bei Verstopfung und Blähungen. Kann bei Vorhandensein äußerer Läsionen im Analbereich angewendet werden. Darf erst nach 18 Jahren angewendet werden. Es wird einmal täglich nach den Mahlzeiten verabreicht. Preis ab 70 Rubel.

    Pflanzliche Heilmittel

    Mit Medikamenten aus natürlichen pflanzlichen Inhaltsstoffen können Sie die unangenehmen Symptome von Blähungen und einer großen Menge Gas lindern. Die Fonds zeichnen sich durch einen wirksamen milden Effekt aus. Als Grundlage dienen Heilkräuter, Früchte und Samen von Pflanzen mit vorteilhaften Eigenschaften.

    Die besten dieser Gruppe sind:

    • Herbion wird aus Kamillen-, Schafgarben-, Enzian- und Kümmel-Extrakten hergestellt. Die enthaltenen Inhaltsstoffe helfen, schmerzhafte Krämpfe in der Bauchhöhle zu stoppen und die Gasproduktion zu reduzieren. Sie müssen die Lösung vor den Mahlzeiten dreimal täglich mit 15 bis 20 Tropfen einnehmen. Kosten ab 180 Rubel.
    • Chophytol hilft, überschüssige Galle zu entfernen und die Gasproduktion im Dünndarm zu reduzieren. Erhältlich in Form von Tabletten, Sirup und Injektionslösung. Der Wirkstoff ist ein Extrakt aus Artischockenblättern. Sie müssen dreimal täglich vor den Mahlzeiten einnehmen. Der Behandlungsverlauf wird von einem Arzt verordnet. Die Kosten des Arzneimittels betragen 360-1100 Rubel.
    • Iberogast wird aus Extrakten von Heilkräutern hergestellt und ist hochwirksam bei der Behandlung von Blähungen und Störungen des Verdauungssystems. Lindert das Gefühl von Schwere im Magen und Darm, Schmerzsymptome und verbessert die Darmperistaltik. Es muss 3 mal täglich vor den Mahlzeiten eingenommen werden. Kostet 500-850 Rubel.

    Was zum Aufblähen während der Schwangerschaft und nach der Geburt zu trinken?

    Schwangere sind häufig mit dem Problem der Blähungen konfrontiert, was viele unangenehme Momente mit sich bringt.

    Das Aufblähen und die Gasbildung können mit den folgenden Mitteln gesteuert werden:

    • Dillsamen und Dillsamenwasser können helfen, das Gas im Dünndarm zu reduzieren. Dill hat schmerzlindernde Eigenschaften und reduziert die Magensäure. Die Samen werden in heißes Wasser aufgegossen und vor den Mahlzeiten warm verzehrt..
    • Kamille hat viele vorteilhafte Eigenschaften, daher wird sie bei der Behandlung verschiedener Krankheiten verwendet. Lindert Entzündungen, lindert Schmerzkrämpfe und reduziert die Gasbildung. Kann als Tee zubereitet und tagsüber oder vor den Mahlzeiten getrunken werden.
    • Zitrone mit Ingwer lindert das Unwohlsein im Dünndarm und Magen durch übermäßige Säure- und Gasproduktion. Ärzte empfehlen, ein Getränk aus Obst und Wurzeln zuzubereiten. Es ist besser, Saft vor den Mahlzeiten zu trinken - es hilft, die Verdauung und die Darmmotilität zu verbessern.
    • Es wird empfohlen, Fenchel in Form einer Tinktur zusammen mit Baldrian und Minze im Verhältnis 1: 1 zu verzehren. Sie können die Lösung tagsüber trinken oder direkt zum Zeitpunkt der Schmerzen einnehmen.
    • Espumisan hat eine sichere Zusammensetzung und Wirkung, daher darf es während der Schwangerschaft und Stillzeit eingenommen werden. Eingehende Komponenten beeinflussen die Entwicklung des Fötus nicht und helfen, unangenehme Symptome zu beseitigen.
    • Aktivkohle wird aus natürlichen Inhaltsstoffen hergestellt. Sie müssen es dreimal täglich in einer genau berechneten Dosierung einnehmen, die dem Gewicht der Frau entspricht.

    Was geben Kinder von Gasbildung?

    Einige Medikamente weisen altersbedingte Kontraindikationen auf. Daher müssen Sie vor der Anwendung die Gebrauchsanweisung sorgfältig lesen..

    Je nach Alter des Kindes sind folgende Medikamente erlaubt:

    AlterskategorieNamen der zur Verwendung zugelassenen Arzneimittel
    Bis zu 1 JahrDillwasser, Kamille, Baldrian, Mutterkraut, Espumisan, Simplex, Acipol, Linex, Smecta, Bobotik, Antiflat Lannacher, Meteospazmil, Bibiform Baby, Normobakt Junior, Normobakt, Bifiform, RioFlora Balance, White Ugul I, Nariorbase aktiviert, Enterosgel, Filtrum.
    1-3 JahreDillwasser, Kamille, Baldrian, Mutterkraut, Espumisan, Simplex, Acipol, Linex, Smecta, Bobotik, Antiflat Lannacher, Meteospazmil, Bibiform Baby, Normobact Junior, Normobact, Bifiform, RioFlora Balance, Yogul White und Polymac, Enterosgel, Filtrum, Mezim, Penzital, Kreon, Festal, Ipental, Pancitrat, Micrasim, Duspatalin, Dicetel.
    4-6 Jahre altDillwasser, Kamille, Baldrian, Mutterkraut, Espumisan, Simplex, Acipol, Linex, Smecta, Bobotik, Antiflat Lannacher, Meteospazmil, Bibiform Baby, Normobact Junior, Normobact, Bifiform, RioFlora Balance, Yogul White und Polymac, Enterosgel, Filtrum, Mezim, Penzital, Kreon, Festal, Ipental, Pancitrat, Micrasim, Duspatalin, Dicetel, Motilium, Motilak, Passage, Trimedat.
    7-12 Jahre altDillwasser, Kamille, Baldrian, Mutterkraut, Espumisan, Simplex, Acipol, Linex, Smecta, Bobotik, Antiflat Lannacher, Meteospazmil, Bibiform Baby, Normobact Junior, Normobact, Bifiform, RioFlora Balance, Yogul White und Polaris, Enterosgel, Filtrum, Mezim, Penzital, Kreon, Festal, Ipental, Pancitrat, Micrasim, Duspatalin, Dicetel, Lactofiltrum, Probifor.
    13-16 Jahre altDillwasser, Kamille, Baldrian, Mutterkraut, Espumisan, Simplex, Acipol, Linex, Smecta, Bobotik, Antiflat Lannacher, Meteospazmil, Bibiform Baby, Normobact Junior, Normobact, Bifiform, RioFlora Balance, Yogul White und Polaris, Enterosgel, Filtrum, Mezim, Penzital, Kreon, Festal, Ipental, Pancitrat, Micrasim, Duspatalin, Dicetel, Holenzym, No-shpa, Papaverin, Drotavenrin, Duspatalin, Sparex, Spazmalgon.

    Welche Medikamente gegen Koliken und Gase sind für Neugeborene erlaubt??

    Neugeborene haben häufig eine Bauchkolik und einen Anstieg des Gases. Dies führt zu starken Beschwerden des Babys. Daher ist es dringend erforderlich, unangenehme Symptome zu lindern. Sie können das Schmerzsyndrom mit einer leichten Massage beseitigen und das Kind nach längerer Fütterung bis zum Aufstoßen in aufrechter Position halten.

    Es gibt Medikamente, die helfen, die Anzeichen von Blähungen zu beseitigen. Dazu müssen Sie das Medikament mit Wasser in einer Flasche mischen, damit das Kind es leicht schlucken kann. Am sichersten sind Espumizan, Linex, Acipol, Simplex, Dillwasser und Kamille.

    Eine große Anzahl von Menschen leidet aus verschiedenen Gründen an Blähungen und Gasen, die mit den richtigen Medikamenten beseitigt werden können. Durch übermäßiges Essen verursachte Blähungen können zu Hause leicht mit Antischaummitteln und Enzymen behandelt werden. Komplexere Krankheiten erfordern einen integrierten Behandlungsansatz. Sie können das Aufblähen nicht beseitigen.

    Artikelgestaltung: Wladimir der Große

    Völlegefühl-Video

    10 Möglichkeiten, um Blähungen loszuwerden: