Volksheilmittel gegen Blähungen und Gasproduktion

Probleme mit dem Verdauungsprozess machen vielen Menschen Sorgen. Sie werden durch unausgeglichene und falsche Ernährung, nervöse und körperliche Überlastung, Stresssituationen provoziert. Die Begasung ist eines der häufigsten Probleme. Bei einer Verletzung der Verdauungsfunktion muss ein Therapeut und Gastroenterologe aufgesucht werden, um die Ursache der Erkrankung herauszufinden. Zum Aufblähen sind medizinische Anwendungen: Kräutermedizin, traditionelle Medizin, Volksheilmittel und Diät. Jeder der Therapiepunkte muss mit dem behandelnden Arzt vereinbart werden.

Ätiologie und Pathogenese der Blähungen

Blähungen sind eine übermäßige Ansammlung von Darmgasen im Magen-Darm-Trakt, die durch Exposition gegenüber provozierenden Faktoren entstehen. Die Gase befinden sich im Organ und verlassen es nicht auf natürliche Weise, was zu Beschwerden, Schmerzen und Koliken führt. Dieses Problem ist sehr unangenehm. Um Blähungen zu vermeiden, werden bestimmte Pflanzen und Kräuter verwendet, die heilende Eigenschaften haben.

Überschüssiges Gas im Darm, Bauchhöhle manifestiert sich in folgenden Pathologien: Hysterie, Typhus, Geschwür, Darmblockade, Leberzirrhose, Herzerkrankungen, entzündliche Prozesse in der Bauchhöhle, postoperative Genesung.

Die Hauptursachen für Blähungen und Blähungen sind:

  • falsche Ernährung;
  • Neurosen und Stresssituationen;
  • das Vorhandensein eines falschen Bisses und eines deformierten Gaumens;
  • Aerophagie - Schlucken großer Luftmengen;
  • Pathologie des Magen-Darm-Trakts;
  • Dysbiose;
  • Mangel an Lebensmittelenzymen;
  • chronische Krankheit.

Einige Lebensmittel verursachen die Bildung einer großen Menge an Gas, regen das Aufblähen an, daher ist es ratsam, sie von der Ernährung auszuschließen. Provokateure: Soda, Alkohol, Hülsenfrüchte, Schwarz- und Getreidebrot, Äpfel, Birnen, Bananen, Milchprodukte, Kohl und Zwiebeln.

Grundsätzlich geht Blähungen mit folgenden Symptomen einher:

  • heben;
  • Schmerzen im Darm, Speiseröhre;
  • das Vorhandensein von Schwere und Unbehagen in der Magengegend, insbesondere nach dem Essen;
  • Gärung, lautes Grollen im Magen;
  • Blähungen;
  • Schluckauf, Aufstoßen;
  • häufiges Weiterleiten von Gasen;
  • Stuhlstörung, am häufigsten Verstopfung.

Diese Symptomatik muss sehr ernst genommen werden, da sie bei regelmäßiger Manifestation ein Signal an den Körper über den Verlauf einer Krankheit sein kann, die eine rechtzeitige Behandlung erfordert. Häufige Ansammlungen großer Gasmengen können chronische Krankheiten hervorrufen. In einigen Fällen tritt Blähungen vor dem Hintergrund einer Vergiftung des Körpers auf, begleitet von schlechter Gesundheit, Schwächung des Immunsystems und anderen Anzeichen.

Vorteile der traditionellen Medizin zum Aufblähen

Sie können Kräuterkochungen und -infusionen nur nach Anweisung Ihres Arztes verwenden. Die Prinzipien und Methoden der Kräutermedizin sind vielfältig und wirksam. Während der Behandlung müssen Sie sich strikt an die Diät halten. Wenn die Ernährung aufgebläht ist, sollte sie diejenigen Produkte enthalten, die viel Ballaststoffe pflanzlichen Ursprungs enthalten (Gemüse, Obst). Solche Lebensmittel sollten jeden Tag mindestens siebzig Prozent der Speisekarte ausmachen..

Angesichts der Tatsache, dass es im Winter nicht genug frisches Obst und Gemüse gibt, sollten Sie mehr Reis und Buchweizenbrei essen. Kleiebrot verbessert die Darmperistaltik signifikant.

Die Wirksamkeit der Verwendung verschiedener Kräuter und Heilpflanzen hängt direkt davon ab, wie eine Person isst. Der Vorteil der Kräuterbehandlung gegen Blähungen besteht darin, dass sie ein Minimum an Nebenwirkungen und Kontraindikationen aufweisen. Pflanzliche Heilmittel machen nicht süchtig. Wenn Sie die richtige Kräutersammlung wählen, können Sie teure Medikamente leicht ersetzen..

Neben der Tatsache, dass Kräuterpräparate eine heilende Wirkung haben, stärken sie den Körper, erhöhen die Immunität. Die heilende Wirkung von Pflanzen beruht auf der Tatsache, dass sie natürliche Bestandteile mit medizinischen Eigenschaften enthalten. Der Vorteil dieser Art der Therapie ist auch die finanzielle Verfügbarkeit..

Heilpflanzen und Phyto-Versammlungen gegen Blähungen

Die Verwendung von Kräutern gegen Blähungen und Blähungen ist ein vielseitiges und bewährtes Mittel. Mit dem richtigen Rezept können Sie Schmerzen und Krämpfe lindern, die Magensäuresynthese stimulieren und die Muskeln entspannen..

Es gibt viele Pflanzen, die entschäumende und karminative Eigenschaften haben. Solche Kräuter produzieren die Synthese von Lebensmittelenzymen und Magensaft. Dies sind hauptsächlich wilde Kräuter und Kräuter aus dem Gartenbeet sowie einige Gewürze (Kreuzkümmel, Basilikum und Koriander), die frisch und getrocknet wirksam sind.

Wirksame Rezepte für übermäßige Gasbildung, Blähungen:

Rezept 1

Jedermanns Lieblingspetersilie wird aktiv zum Aufblähen verwendet. Um das Medikament zuzubereiten, gießen Sie kaltes Wasser über die Petersilie. 30 Minuten einwirken lassen, dann erhitzen, aber nicht zum Kochen bringen. Wenn die Mischung abkühlt, muss sie tagsüber durch einen Schluck gefiltert und getrunken werden.

Rezept 2

Kreuzkümmel, der ein Gasgemisch enthält, das den Darm nicht anschwellen lässt, hilft gut. Dieses Gewürz spielt die Rolle eines starken Entspannungsmittels. Bereiten Sie eine Infusion auf Basis dieses würzigen Krauts vor und nehmen Sie sie vor den Mahlzeiten in einer Menge von einem Teelöffel ein.

Rezept 3

Um vermehrte Gasbildung und Blähungen zu vermeiden, benötigen Sie eine Mischung aus einer gleichen Anzahl von Komponenten: Johanniskraut, Schafgarbe, Caddy. Sie müssen gemischt und dann gründlich gehackt werden. 3 EL. Esslöffel trockene Mischung mit einem Liter kochendem Wasser brauen, mehrere Stunden ruhen lassen. Teilen Sie das resultierende Produkt in vier Schritte.

Rezept 4

Apothekenkamille hilft beim Aufblähen. Sie benötigen einen Esslöffel Kamille und kochendes Wasser (250 Milliliter). Die Mischung zum Kochen bringen und fünf Minuten bei schwacher Hitze halten. Bestehen Sie mindestens vier Stunden darauf und belasten Sie dann. Nehmen Sie zwei Esslöffel vor den Mahlzeiten.

Rezept 5

Es ist notwendig, 2 Teile Pfefferminzblätter und Baldrianwurzeln und einen Teil Fenchel (Frucht) zu kombinieren. Gut umrühren. Brauen Sie zwei Teelöffel der Mischung mit kochendem Wasser und lassen Sie sie 30 Minuten einwirken. Danach abseihen, morgens und abends einnehmen.

Rezept 6

Wermut hilft gut, der nur auf nüchternen Magen getrunken wird. Es stimuliert die Produktion von Magensaft, verbessert den Verdauungsprozess. Um die Bitterkeit der Pflanze zu mildern, wird der Infusion eine kleine Menge Honig zugesetzt..

Mit äußerster Vorsicht ist es notwendig, bei der Behandlung von Kindern sowie von Frauen während der Schwangerschaft und Stillzeit traditionelle medizinische Rezepte zu verwenden. Verwenden Sie auf keinen Fall Volksheilmittel, ohne Ihren Arzt zu konsultieren..

Kräutermedizin hat viele Vorteile im Kampf gegen Blähungen und Blähungen. Ein vollwertiges Ergebnis seiner Verwendung kann jedoch nur erzielt werden, wenn es mit einer Diät und der Einnahme von Medikamenten kombiniert wird. Lesen Sie mehr - Blähungsdiät. Die Dauer der Kräutermedizin beträgt nicht mehr als vier Wochen. Einige Produkte können 10-14 Tage lang verwendet werden. Wenn die vorgeschriebene Frist überschritten wird, können Nebenwirkungen auftreten, die durch die Anreicherung von Wirkstoffen in Pflanzen hervorgerufen werden..

Kräuter zum Aufblähen und Gas

Blähungen und Gase sind eines der häufigsten Magen-Darm-Probleme beim Menschen. Laut Statistik ist Blähungen ein Problem, von dem etwa 10 bis 30% der Erwachsenen betroffen sind. In den meisten Fällen ist es mit schlechten Essgewohnheiten verbunden, aber manchmal ist es das Ergebnis verschiedener Krankheiten. Betrachten Sie die Gründe, die dieses Phänomen verursachen.

Ursachen für Blähungen und Gasbildung

Gas im Verdauungstrakt tritt normalerweise aus drei Gründen auf:

  • vom Eindringen in den Darm der Luft während des Essens,
  • erhöhte Gasproduktion im Darm und
  • Diffusion von Gasen aus dem Blut in den Darm.

Das Problem tritt auf, wenn der Prozess der Verdauung von Lebensmitteln zu langsam ist. Dann beginnt der Fermentationsprozess, bei dem zusätzliche Gase freigesetzt werden. Sie haben keinen natürlichen Auslass, also füllen sie den Magen und den Darm. Oft ist die Ursache eine unzureichende Ernährung mit unverdaulichen Lebensmitteln. Weißkohl, Blumenkohl und Bohnen werden hauptsächlich im Darm fermentiert.

Durch die Gasbildung wird auch mehr Luft verschluckt. Dies geschieht beim Verschlucken von Essen und Kaugummi. Die Liste der Hauptschuldigen kann auch koffeinhaltige Limonaden enthalten. Gas tritt auch auf, wenn nicht genügend Verdauungsenzyme vorhanden sind. Es verschlechtert sich und verlangsamt die Verdauung.
Blähungen treten auch infolge von Erkrankungen der Leber, der Bauchspeicheldrüse, des Darms und der Gallenwege auf.

Wie man Blähungen loswird

Wenn Blähungen nicht durch Krankheit verursacht werden, ist Prävention die beste Methode - d. H. richtige Ernährung.

Am wichtigsten ist die Blähungsdiät, die hauptsächlich aus leicht verdaulichen Lebensmitteln bestehen sollte. Der zweite Faktor ist die geringste Stärkemenge in Lebensmitteln, da durch deren Verzehr Insulin produziert wird, was zu Blähungen führt..

Darüber hinaus werden fettige, gebratene und in geringerem Maße auch gebackene Gerichte nicht empfohlen. Außerdem sollte die Menge des verbrauchten Salzes begrenzt werden, was für die Wasserretention im Körper verantwortlich ist und sich direkt auf die Produktion von mehr Gasen auswirkt..

Wir empfehlen, mehr zu lesen:

  • Magen Pfund, was zu tun ist, Ursachen für Blähungen, Behandlung
  • Was verursacht Verstopfung, Behandlung zu Hause
  • Was kann und kann nicht mit Sodbrennen gegessen werden, Ernährung mit...
  • Bauchschmerzen im Nabelbereich: Ursachen

Gewürze sollten begrenzt werden. Besonders die kondensierten und künstlichen Aromen, die wir in Supermärkten kaufen können. Verlassen Sie sich stattdessen lieber auf eine natürliche Ernährung und Kräuter. Kreuzkümmel, Thymian, Dill, Kamille und viele andere natürliche Inhaltsstoffe sind praktische Waffen gegen Blähungen..

Richtige Nahrungsaufnahme

Der Prozess des Essens ist ebenfalls wichtig. Der häufigste Fehler ist, beim Essen an einem Getränk zu nippen. Dadurch wird zusätzliche Luft verschluckt, was die Blähungen erhöht. Kaugummi hat die gleichen Wirkungen. Wenn Sie sich jedoch nicht vorstellen können, währenddessen ohne Getränk zu essen, gibt es einen Weg. Sie müssen trinken... mit einem Strohhalm und natürlich immer noch trinken. Idealerweise müssen Sie Wasser trinken, um die Verdauung zu unterstützen..

Es ist auch wichtig, jedes Stück für eine lange Zeit zu kauen. Wenn Lebensmittel zerkleinert werden, werden Magensäuren viel schneller damit umgehen. Somit bleibt weniger freier Platz im Magen. Aus dem gleichen Grund lohnt es sich, weniger zu essen, was sich auch positiv auf Ihre Figur auswirkt. Wenn Sie dazu noch nicht sehr intensive körperliche Bewegung hinzufügen, anstatt nach dem Essen zu faulenzen, kehrt die Blähung nicht mehr zurück..

Kräuter zum Aufblähen und Gas

Kräuter können als Hilfsmittel zur Beseitigung von Blähungen empfohlen werden. Sie machen nicht süchtig, sind verfügbar und können zu Hause zubereitet werden.

Basilikum

In einem Löffel reines Olivenöl den Kräutersaft hinzufügen (zwei oder drei Tropfen reichen aus). Massieren Sie Ihren Bauch mindestens einige Minuten lang mit Öl um Ihren Nabel. Diese Massagebewegungen sollten im Uhrzeigersinn erfolgen.

Wenn der Bauch stark geschwollen ist und ständig Gas freigesetzt wird, sollte der Vorgang mehrmals wiederholt werden. Kamillenöl, das als karminativ und beruhigend bekannt ist, sollte der Ölmischung, die Sie für die Massage verwenden, zugesetzt werden..

Basilikum ist eines der stärksten karminativen Naturheilmittel.

Basilikum Tee beruhigt einen gereizten Magen. Gießen Sie einen Teelöffel Basilikum in 200 ml kochendes Wasser. Warten Sie mindestens zehn Minuten, bevor Sie den Vorgang abrufen. Nehmen Sie nach jeder Mahlzeit eine Dosis ein.

Kamille

Kamillenkraut ist ein weiteres natürliches Heilmittel, das bei Blähungen, Gasen, Koliken und Magenbeschwerden empfohlen wird. Die heilenden Eigenschaften dieser Pflanze hängen mit der reichen chemischen Zusammensetzung von Tanninen und ätherischen Ölen zusammen..

Trinken Sie nach jeder Mahlzeit einen Teelöffel Kamillenblüten in einer Tasse kochendem Wasser. Aromatisches Kamillenöl lindert wie Basilikumöl Magenbeschwerden in nur zehn Minuten. Schmerz und Gas verschwinden und der Patient fühlt sich besser.

Sie können die Massagemethode anwenden. Fügen Sie einfach ein paar Tropfen Kamillenöl zu einem Esslöffel Olivenöl hinzu und massieren Sie den Bereich um Ihren Nabel..

Die beste Kombination für Massageöl ist eine Mischung aus Kamille, Basilikum und Kardamomöl + Olivenöl. Ätherische Öle in der Menge von zwei oder drei Tropfen.

Fenchel, Anis, Kreuzkümmel und Angelika

Pflanzen, die häufig zur Schwellung des Magens und zur sofortigen Linderung von Blähungen und Blähungen verwendet werden, sind Anis (Pimpinella anisum), Kreuzkümmel (Cuminum cyminum), Angelika (Angelica) und Dill (Anethum Graveolens)..

Alle haben die Fähigkeit, den Darm schneller von Gasen zu befreien und die Fermentationsprozesse im Darm zu beschleunigen. Eine langsame Fermentation ist eine Voraussetzung für die Gasretention im Darm. Der Grund dafür ist die lange Zeit, in der Nahrung im Darm verbleibt..

Die kontinuierliche Fermentation von Speiseresten hemmt die Aktivität des Magen-Darm-Trakts weiter. Infolgedessen klagt eine Person, dass der Magen geschwollen ist, sich aufgebläht, gasförmig und kolikartig anfühlt.

Für den Empfang müssen Sie diese Kräuter für jeweils zehn Gramm mischen. Aus der vorbereiteten Mischung von Pflanzenbestandteilen wird ein Löffel entnommen, um eine Dosis Tee (200 ml Wasser) herzustellen..

Die Zubereitungen sollten zehn Minuten in Wasser gelassen werden. Der Patient sollte regelmäßig eine Tasse nach jeder Mahlzeit einnehmen.

Eine andere Möglichkeit ist, Tee mit einem Teelöffel Dill und Angelika zuzubereiten. Die Dosierung und Methode der Zubereitung und des Verzehrs sind die gleichen wie im obigen Rezept.

Estragon

Bekannt als Salbei Wermut (Beifuß Dracunculus), bekämpft es Gas, das Blähungen verursacht. Durch Mischen mit Öl können Sie Ihren Magen (ein paar Tropfen mit einem Esslöffel Olivenöl verdünnt) oder eine Tasse aromatischen Tee nach einer Mahlzeit massieren.

Schafgarbensaft

Es ist kein Zufall, dass die Kräuterschafgarbe (Achilea Millefolium) als die beste Freundin von Frauen gilt. Zusammen mit all seinen gesundheitlichen Vorteilen für Frauen funktioniert es gut, wenn der Bauch anschwillt.

Sie können frische Kräuter mit einer Saftpresse entsaften. In den meisten Bioläden gibt es auch frischen Saft..

Sie sollten es nur während der Schwangerschaft und Stillzeit einnehmen. Nicht für Personen unter 12 Jahren geeignet.

Löwenzahn

Trinken Sie mindestens vier Tage die Woche Tee, um die Leichtigkeit Ihres Magens zu genießen.

Verwenden Sie Gras-Rhizome (3 Esslöffel). Die Rhizome in kleine Stücke schneiden und mit kochendem Wasser bedecken. In einem Behälter mit fest verschlossenem Deckel vier Stunden stehen lassen.

Die Dosierung beträgt ein Viertel Glas vor jeder Mahlzeit. 15 Minuten vor den Mahlzeiten einnehmen.

Sie werden angenehm überrascht sein von der schnellen Wirkung und der Leichtigkeit, mit der Löwenzahn Sie von unangenehmen Blähungen befreit. Sein Geheimnis liegt in der Tatsache, dass es als Diuretikum wirkt und bei der Verwendung von überschüssiger Flüssigkeit hilft..

Gelber und roter Koriander


Kräuterkenner empfehlen gelben und roten Koriander, wenn der Darm aufgebläht ist..

Eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten müssen Sie einen Löffel der folgenden Mischung nehmen:

  • Johanniskraut (Kraut Johanniskraut) - 4 Esslöffel.
  • Honig - ein halbes Kilo
  • Olivenöl - 300 gr

Zehn Minuten nach dem Essen wird eine Tasse Kräutertees aus folgenden Kräutern entnommen:

  • Gemeinsame Zentaurie
  • Johanniskraut
  • Schafgarbe (Achilea Millefolium)
  • Wilder Dill (gemeiner Fenchel)
  • Mentha
  • Kamille (Matricaria)
  • Schachtelhalm
  • Dubrovnik (Teucrium)
  • Malve (gemeine Malva)
  • Enziankraut (kreuzförmiger Enzian) - 50 g jedes Krauts
  • Anis (Pimpinella anisum) - Teelöffel

Mischen Sie alle Kräuter ohne Anis gut und verwenden Sie zwei Esslöffel der resultierenden Kräutermischung. Es wird einige Minuten in einem halben Liter kochendem Wasser gekocht. Danach wird Anis zur Infusion gegeben und weitere zehn Minuten auf dem Herd gekocht..

Baldrian

Baldrian Kraut ist eine der Alternativen zur Behandlung von Blähungen.

  • Baldrianwurzel (Valeriana officinalis) - 25 Gramm
  • Minze 50 Gramm
  • Dillsamen (Anethum Graveolens) 50 Gramm
  • Kamille - 50 Gramm

Baldrian (Wurzel) kann mit Minze und Dill kombiniert werden. Die ersten beiden Kräuter sollten 50 Gramm und die letzten 25 Gramm sein.

Nehmen Sie 2 große Löffel aus der vorbereiteten Mischung, fügen Sie eine Tasse Wasser hinzu und stehen Sie 20 Minuten lang. Die Infusion wird dreimal täglich eingenommen..

Eine Alternative besteht darin, Baldrianwurzel (20 g) zu mischen mit:

  • Minze - 40 Gramm
  • Brennnessel - 60 Gramm
  • Calamuswurzel (Calamus) - 20 Gramm
  • Sanddornrinde (Sanddorn) - 60 Gramm

Bereiten Sie einen Sud mit einem Löffel der Kräutermischung und zwei Gläsern Wasser vor. Zehn Minuten köcheln lassen, dann abseihen und nur bei Bedarf einnehmen.

Ingwer

Ingwer wird seit der Antike als Heilmittel gegen Magenkrämpfe, zur Kontrolle von Gasen und Blähungen eingesetzt..

Fügen Sie dem Tee, den Sie konsumieren, einen Löffel geriebene Wurzel hinzu.

Zu diesem Zweck kann Ingwer auch in einem alkoholischen Extrakt eingenommen werden. 20 Tropfen in etwas Wasser oder Saft verdünnen.

Zimt

Ein halber Teelöffel Zimt wird in einem Glas warmem Wasser + einem Löffel Honig aufgelöst - es hilft sofort, wenn der Magen bläst. Jeden Morgen auf leeren Magen einnehmen.

Kardamom

Die Heilung von Kardamom ist ein weiterer Weg, um Schwellungen zu vermeiden. Es stärkt die Magen- und Gallensekretion, lindert Koliken und reduziert Schwellungen.

Nehmen Sie dreimal täglich eine Tasse aromatischen Tee aus diesem Kraut. Sie können es mit Dill und / oder Anis kombinieren.

Das Öl aus diesem Gewürz ist gut für die Massage um den Nabel..

Gewürze stimulieren eine schnellere Entleerung des Dickdarms und sind daher ein äußerst wirksames Mittel gegen Verstopfung.

Schachtelhalm

Zum Aufblähen mit hohem Säuregehalt die folgende Kombination aus Schachtelhalm (20 g) und:

  • Lakritz 30 gr
  • Kamille 30 gr
  • Zitronenmelisse - 20 gr

Gießen Sie einen halben Liter Wasser über die trockenen Zutaten und kochen Sie sie zehn Minuten lang. Die resultierende Brühe wird in drei Teile geteilt, die nach den Mahlzeiten eingenommen werden..

Minze

Das Pfefferminzkraut wird in verschiedenen Variationen angewendet, wenn der Bauch weht. Sie können es dreimal täglich in Form von Tropfen (Tinktur) einnehmen. 15-20 Tropfen eines in etwas Wasser gelösten alkoholischen Extrakts.

Folgende Kräuterkombinationen können probiert werden:

  • Minze (möglicherweise Gewürz) - 40 gr
  • Brennnessel - 40 g
  • Calamus - 20 gr
  • Sanddornrinde - 6o g
  • Löwenzahnwurzel - 20 gr
  • Baldrianwurzel - 20 Gramm

Um eine Dosis zu erhalten, nehmen Sie zwei Esslöffel der Mischung und kochen Sie sie zehn Minuten lang in zwei Gläsern Wasser. Wenn der Zustand sehr schwerwiegend ist, nehmen Sie bis zu fünf Tassen pro Tag ein.

Das Getränk verbessert die Verdauungsaktivität, wodurch Verstopfung verschwindet.

Dies ist auf das Sanddornkraut zurückzuführen, das eine starke abführende Wirkung hat. Gleichzeitig lindert Minzkraut Magenkrämpfe und stoppt Koliken.

Melissa

Zitronenmelissentee (Melissa officinalis) ist ein ausgezeichnetes Mittel gegen Magenbeschwerden. Das Kraut passt gut zu Kamille, Minze, Fenchel, Dill und Ingwer. Trinken Sie nach dem Essen eine Tasse Tee aus diesen Kräutern.

Oreganoöl

Oregano Massageöl reduziert Bauchkrämpfe und Blähungen. Tun Sie es morgens und abends, und Sie werden den Effekt sehr bald spüren..

Apfelessig

Lösen Sie einen Löffel Apfelessig in einem Glas warmem Wasser und nehmen Sie ihn so, dass er nicht anschwillt. Fügen Sie einen Esslöffel Honig hinzu. Tun Sie dies vor jeder Mahlzeit. Essigsäure aktiviert Verdauungsprozesse.

Über den Autor: Leonid Katz

Hochschulbildung, Spezialität - Biotechnologie und Pharma. Ich lebe in Israel.

Wie man das Aufblähen mit Volksheilmitteln loswird

Blähungen oder Blähungen sind eine unangenehme Krankheit, die nicht nur auf eine Fehlfunktion des Magen-Darm-Trakts hinweist, sondern auch die Lebensqualität beeinträchtigt. Wenn der Bauch anschwillt und einem Ballon ähnelt und eine erhöhte Gasbildung die übliche Lebensweise beeinträchtigt, kann von keiner Freude oder positiven Emotionen die Rede sein.

Mehr als 20 bis 25 Mal täglich auftretende Gasemissionen, Blähungen und drückende Schmerzen in der Bauchhöhle wirken sich negativ auf die Arbeit anderer Organe aus und können Kopfschmerzen, Brustschmerzen, starke Atemnot und allgemeine Schwäche verursachen. In schweren Fällen kann eine Blähung zu einer schmerzhaften Ausdehnung der Bauchhöhle führen..

Wenn Sie es satt haben, mit einem aufgeblähten Magen zu leben und sich ständig schwer zu fühlen, ist es Zeit, dieses Problem ein für alle Mal zu lösen! Wie kann das gemacht werden? Wir machen Sie auf einige wirksame und im Gegensatz zu teuren Industriemedikamenten bekannte Volksheilmittel aufmerksam, die für den Körper völlig unbedenklich sind.

Volksheilmittel Nummer 1. Aktivkohle

Aktivkohle kann zu Recht als eines der schnellsten, effektivsten und kostengünstigsten Mittel gegen Blähungen und Gase bezeichnet werden. Mit einer guten Porosität absorbiert Kohle hervorragend Darmgase und Toxine.

Sie können Aktivkohle in Tabletten oder Kapseln in der Apotheke kaufen. Die optimale Dosierung für einen durchschnittlichen Erwachsenen beträgt 2 - 4 Kapseln. Wenn Sie Aktivkohle in Tabletten gekauft haben, nehmen Sie 3 Tabletten, mahlen Sie sie und trinken Sie sie mit warmem Wasser.

Wenn Sie Aktivkohle als Prophylaxe einnehmen, ist es besser, dies vor den Mahlzeiten zu tun, da es sonst die Nährstoffe aufnimmt, die zusammen mit der Nahrung in den Körper gelangen.

Wenn Sie Medikamente einnehmen, müssen Sie 2 bis 2,5 Stunden nach Einnahme dieser Medikamente Aktivkohle einnehmen.

Volksheilmittel Nummer 2. Kräuter

Kräutertees und Abkochungen helfen, Blähungen loszuwerden. Um eine heilende Infusion auf Minzbasis zuzubereiten, mischen Sie zu gleichen Teilen Millennial, Kamille, Minze und Johanniskraut. 2 Esslöffel der Mischung in eine Thermoskanne geben, 400 - 450 ml kochendes Wasser gießen und 2 - 3 Stunden ziehen lassen. Nehmen Sie die fertige Infusion 2 - 3 mal täglich in 100 - 150 ml ein.

Sie können auch einen Aufguss aus frischem Rosmarin und Salbei machen. Mischen Sie 1 Esslöffel Salbeikraut mit 1 Esslöffel Rosmarin, gießen Sie die resultierende Mischung mit 500 ml kochendem Wasser und lassen Sie sie 15 bis 20 Minuten ziehen. Die fertige Infusion sollte dreimal täglich zu je 150 ml unmittelbar nach einer Mahlzeit eingenommen werden..

Ideal für den Umgang mit Blähungen und Koriandersamen. Zur Zubereitung 1 Teelöffel Koriandersamen in einem Mörser mahlen und 200 - 250 ml kochendes Wasser gießen. Die Mischung muss einige Minuten bei schwacher Hitze gekocht und dann 15 bis 20 Minuten lang infundiert werden. Eine fertige Infusion sollte 50 ml vor jeder Mahlzeit eingenommen werden..

Bei Blähungen raten traditionelle Heiler, eine Infusion von Wegerichblättern zu trinken. Abends sollten 2 Esslöffel gehackte Wegerichblätter in eine Thermoskanne gegossen und 400 - 450 ml kochendes Wasser gegossen werden. Eine fertige Infusion von 100 - 110 ml 30 - 40 Minuten vor einer Mahlzeit kann am nächsten Tag getrunken werden. Für eine maximale Wirkung kombinieren Sie die Kochbananenblattinfusion mit Aktivkohle, die unmittelbar nach den Mahlzeiten 2 Tabletten eingenommen werden sollte..

Das Abkochen von Ingwerwurzeln ist ein weiteres wirksames natürliches Heilmittel gegen Blähungen. Ingwer wirkt sich positiv auf das Verdauungssystem aus, erhöht die Gallenproduktion und den Speichelfluss. Es enthält Shogaole und Gingerole in seiner Zusammensetzung, die dazu beitragen, die Gasmenge zu reduzieren.

Um die Brühe zuzubereiten, geben Sie ein paar Stücke Ingwerwurzel in ein Glas kochendes Wasser und köcheln Sie bei schwacher Hitze 5 bis 7 Minuten lang. Die fertige Brühe durch ein Käsetuch oder ein Sieb passieren und 2 mal täglich 100 ml trinken.

Volksheilmittel Nummer 3. Limonade

Backpulver, wenn es in den Magen gelangt und mit Magensäure reagiert, produziert Kohlendioxid und fördert das Aufstoßen, so dass Darmgas sanft und schmerzlos beseitigt wird..

Obwohl Soda ein hervorragendes Mittel gegen Blähungen ist, raten Experten, es nicht zu oft und in großen Mengen zu verwenden, da es die Produktion von Magensäure aktiviert und in Zukunft ernsthafte Probleme mit dem Magen-Darm-Trakt verursachen kann..

Um ein Volksheilmittel auf Soda-Basis zuzubereiten, drücken Sie den Saft einer halben Zitrone in ein Glas, geben Sie 1 Teelöffel Backpulver und 100 - 150 ml Wasser hinzu. Rühren Sie alle Zutaten gründlich um und trinken Sie das Getränk auf einmal. Nach ein paar Minuten rülpsen Sie und es beginnt Gas zu fließen..

Sie können einfach das Backpulver und Wasser mischen. Wenn Sie das Gefühl haben, dass Ihr Magen langsam anschwillt, mischen Sie ¼ Teelöffel Backpulver mit 200 ml Wasser und trinken Sie dieses Getränk sofort. Diese wässrige Lösung kann auch als Antazida verwendet werden..

Menschen mit einer natriumarmen Diät sollten sich daran erinnern, dass 1 Teelöffel Backpulver fast 1 ⁄ 3 enthält tägliche Natriumaufnahme.

Volksheilmittel Nummer 4. Dill

Dill hilft nicht nur, Blähungen schnell und effektiv loszuwerden, sondern auch die Schutzfunktionen des Körpers zu verbessern. Sie können eine Heilinfusion sowohl aus Samen als auch aus Dillkräutern herstellen.

Dillsameninfusion. Zur Zubereitung müssen Sie 1 Esslöffel trockene Dillsamen in 200 ml kochendes Wasser gießen. Sie müssen das Mittel für 15 - 20 Minuten bestehen. Die fertige Infusion sollte durch ein Käsetuch oder ein Sieb gefiltert und 5 - 7 Mal täglich in kleinen Mengen eingenommen werden.

Infusion von getrocknetem Dillkraut. Um diese Heilinfusion vorzubereiten, müssen Sie 1 Esslöffel trockenes Dillkraut mit 500 ml kochendem Wasser gießen und 60 - 70 Minuten einwirken lassen. Die fertige Infusion muss filtriert und dreimal täglich in 100 ml eingenommen werden.

Aufguss von frischem Dill. Wenn Sie derzeit keine Samen oder getrockneten Dillkräuter haben, kann die medizinische Infusion aus frischen Kräutern hergestellt werden. Die Kräuter in kleine Stücke schneiden und zu einem Pulver zermahlen. Gießen Sie 1 Esslöffel Dill-Kräuterpulver in eine Thermoskanne und gießen Sie 500 ml kochendes Wasser. Das Werkzeug muss 60 - 80 Minuten lang bestehen bleiben. Die fertige Infusion sollte gefiltert und 15 - 20 Minuten vor den Mahlzeiten in 100 - 120 ml verzehrt werden..

Volksheilmittel Nummer 5. Essig

Ein weiteres billiges, natürliches und wirksames Mittel gegen Blähungen ist Apfelessig. Apfelessig enthält Probiotika, die die Verdauung verbessern, Blähungen reduzieren und weitere Gasansammlungen verhindern. Wenn Sie keinen Apfelessig haben, können Sie ihn durch normalen Essig ersetzen..

Um ein Mittel zuzubereiten, geben Sie 2 Esslöffel Apfelessig in 200 ml warmes Wasser, mischen Sie alles gründlich und lassen Sie es auf Raumtemperatur abkühlen. Trinken Sie das Getränk sofort und Sie werden in ein paar Minuten Erleichterung verspüren.

Wenn Sie Insulin oder Diuretika einnehmen, sollten Sie vor Beginn der Einnahme von normalem Apfelessig oder Apfelessig einen Spezialisten konsultieren, da Essig die Wirkung dieser Medikamente beeinträchtigt.

Volksheilmittel Nummer 6. Honig

Honig hat nicht nur starke antioxidative und antibakterielle Eigenschaften, sondern hilft auch, Blähungen loszuwerden. Um heilendes Honigwasser zuzubereiten, müssen Sie 1 Teelöffel natürlichen Honig in 200 - 250 ml Rohwasser bei Raumtemperatur auflösen. Wasser sollte nicht gekocht oder heiß sein!

Trinken Sie morgens frisch zubereitetes Honigwasser auf nüchternen Magen. Sie können dem Mittel 1 Teelöffel Zitronensaft oder ein paar Stücke Ingwerwurzel hinzufügen.

Eine Mischung aus Honig und Dillöl hilft auch beim Aufblähen. Mischen Sie 1 Teelöffel natürlichen Honig mit 1 Tropfen Dillöl. Nach jeder Mahlzeit einnehmen. Dieses Mittel ist nicht für schwangere Frauen geeignet, da Dillöl für sie kontraindiziert ist..

Volksheilmittel Nummer 7. Kümmel

Kreuzkümmel kann Blähungen, Verdauungsstörungen und Magenkrämpfe lindern. Wenn Sie regelmäßig Kreuzkümmel konsumieren, wird sich die Arbeit des Verdauungssystems bald merklich verbessern..

Um aus Kümmel medizinischen Tee zu machen, müssen Sie 1 Teelöffel Samen mit 200 - 250 ml kochendem Wasser gießen. Das Getränk muss 5 bis 7 Minuten lang infundiert werden, dann durch ein Käsetuch oder ein Sieb passieren und unmittelbar vor dem Essen 3 bis 4 Mal täglich trinken.

Wenn Sie keine Kreuzkümmel haben, können Sie diese durch Fenchelsamen ersetzen..

Gebratene Kümmel helfen auch, Gas und Blähungen loszuwerden. Eine Prise Salz zu einer Handvoll Kreuzkümmel geben, anbraten und langsam kauen.

Volksheilmittel Nummer 8. Spezielle Übungen

Wenn Sie sich beim Aufblähen sehr unwohl fühlen, können spezielle Yoga-Übungen helfen, das Benzin loszuwerden..

Pavanmuktasana ("Freier Wind"). Diese Übung hilft Ihnen, überschüssige Gase, die sich in der Bauchhöhle ansammeln, schnell und schmerzlos zu entfernen..

Leg dich auf deinen Rücken. Atme tief und langsam ein. Beugen Sie Ihr rechtes Bein am Knie und drücken Sie es an Ihre Brust. Atme langsam aus.

Drücken Sie Ihr Knie mit den Händen, so dass Ihr Oberschenkel eng an Ihrem Bauch anliegt. Atme wieder tief und langsam ein. Atme langsam aus und hebe deinen Kopf, so dass dein Kinn dein Knie berührt. Bleiben Sie so lange wie möglich in dieser Position. Denken Sie daran, langsam ein- und auszuatmen..

Sobald Sie sich unwohl fühlen, senken Sie sofort Ihr rechtes Bein und wiederholen Sie die Übung zuerst mit dem linken Bein und dann mit beiden Beinen gleichzeitig..

Parvatasana ("Berg"). Diese Übung hilft Ihnen, Blähungen und viele Magenprobleme in nur wenigen Minuten loszuwerden..

Um diese Übung durchzuführen, müssen Sie auf alle viere gehen, Ihre Handflächen auf den Boden drücken, Ihre Knie anheben und Ihr Gesäß hochheben.

Stellen Sie sicher, dass sich Ihre Beine während des Trainings in einer gestreckten Position befinden und Ihre Fersen auf den Boden gedrückt sind. Beginnen Sie mit Ihrem Brustkorb, Ihre Hüften zu erreichen. Stehen Sie mindestens eine Minute in dieser Position..

Wenn Sie einen Fehler finden, wählen Sie bitte einen Text aus und drücken Sie Strg + Eingabetaste.

Heilkräuter gegen Blähungen und Gase

Ein geschwollener Bauch, ein Gefühl der Schwere und eine Dehnung im Magen sind Anzeichen für Blähungen. Ich möchte sie so schnell wie möglich loswerden, damit nichts ein normales Leben beeinträchtigt. Aber was ist, wenn Medikamente nicht immer eingenommen werden können oder nicht die lang erwartete Erleichterung bringen - diese Frage verfolgt viele. Hier können Kräuter zum Aufblähen nützlich sein..

Kräuterbehandlung

Die Behandlung von Blähungen mit Volksheilmitteln hilft dabei, den Körper sanft und sicher von häufigen Schmerzen, Verdauungsstörungen und einer erhöhten Gasproduktion zu befreien. Um mit der Therapie mit Kräutergas zu beginnen, müssen Sie zuerst einen auf Gastroenterologie spezialisierten Arzt konsultieren. Selbstmedikation kann oft zu unerwünschten Folgen führen..

Kräuter und Pflanzen, die im Kampf gegen Blähungen helfen, werden unabhängig geerntet oder in der Apotheke gekauft. Ärzte empfehlen die Verwendung dieser Pflanzen:

  • Dill;
  • Petersilie;
  • Löwenzahn;
  • Ingwer;
  • Kamille;
  • Minze.

Und auch Gemüse hilft, das Problem der aktiven Gasbildung zu bekämpfen: Kartoffeln und Karotten. Die Hauptsache ist, Abkochungen und Tinkturen richtig zuzubereiten, nicht mit Zutaten zu übertreiben.

Dillinfusion

Sehr oft hört man, dass bei Koliken, an denen ein Neugeborenes leidet, praktisch nichts hilft. Hier kommt die traditionelle Medizin zum Einsatz, nämlich Dillwasser.

Die Dillinfusion ist einfach zuzubereiten. Ein Esslöffel Pflanzensamen wird mit kochendem Wasser (0,5 Liter) gegossen. Der Behälter mit der Flüssigkeit wird 3 Stunden lang in ein Handtuch gewickelt.

Kindern sollte zwischen den Mahlzeiten viermal täglich ein Teelöffel Infusion verabreicht werden. Erwachsene sollten 150 ml vor den Mahlzeiten trinken (3 mal täglich).

Dillwasser

Menschen, die häufig an Blähungen leiden, müssen diese aromatische Pflanze auskochen. Um eine Heilflüssigkeit zuzubereiten, gießen Sie Dillsamen mit einem Glas kaltem Wasser. Dann zum Kochen bringen und weitere 10 Minuten kochen lassen. Danach durch das Käsetuch filtern und morgens vor dem Frühstück und abends abkühlen lassen..

Der Unterschied zwischen dem Abkochen und der Tinktur aus Dill besteht darin, dass das Abkochen jeden Tag vorbereitet werden muss, um es frisch zu halten. Die Tinktur kann länger gelagert werden.

Petersilienwurzeln

Petersilie hat wie Dill eine wohltuende Wirkung auf den Magen. Dieses Kraut beseitigt Gas und Aufstoßen. Um das Medikament zuzubereiten, müssen Sie die Petersilienwurzel nehmen, sie hacken, dann kaltes Wasser gießen und sie erhitzen. Nachdem das Wasser heiß genug ist, stellen Sie die Heizung ab und lassen Sie es aufbrühen.

Die fertige Flüssigkeit wird in ein Glas gegossen und tagsüber einen Schluck genommen. Der Behälter muss tagsüber vollständig entleert sein..

Getrocknete Thymian- und Dillsamen

Dillsamen werden sowohl einzeln als auch als zusätzlicher Rohstoff für eine andere Heilpflanze, beispielsweise Thymian, gebraut. Um die Infusion vorzubereiten, müssen Sie einen Teelöffel jeder Komponente nehmen und ein Glas kochendes Wasser einschenken. Etwa 10 Minuten stehen lassen, dann die Brühe erhitzen und abseihen. Nehmen Sie tagsüber Dill-Thymian-Brühe, 30 ml (jede Stunde).

Dillöl

Dill ist eines der beliebtesten und häufigsten Mittel gegen Blähungen. Die Pflanze wird nicht nur als Tinktur, sondern auch als Dillöl verwendet. Sie können das fertige Produkt in der Apotheke kaufen.

Das Prinzip der Behandlung besteht darin, 3 Tropfen Öl in warmem Wasser (1 Glas) aufzulösen. Dann wird die Gaze in der Flüssigkeit angefeuchtet und auf den Magen aufgetragen. Nur diese Methode ist nicht für Menschen mit starken Blähungen geeignet und geht mit akuten Schmerzen und Krämpfen einher..

Löwenzahn

Im Kampf gegen Blähungen hilft eine einfache und erschwingliche Pflanze wie Löwenzahn. Um das Medikament herzustellen, wird seine Wurzel genommen. Es wird zerkleinert und mit einem Glas heißem Wasser gefüllt. Die Brühe wird etwa einen Tag lang infundiert und dann mehrmals täglich mit 50 ml eingenommen.

Sammlung von Kräutern

Die Kräutersammlung ist für Menschen geeignet, die lange Zeit an Blähungen und Magenbeschwerden leiden. Und auch wenn weder Medikamente noch andere Mittel helfen können.

Für die Kräutersammlung eignen sich Fenchel, Minze, Baldrian. Sie allein sind gute Heilmittel im Kampf gegen Darmprobleme und verstärken in Kombination ihre Wirkung..

Für die Brühe müssen Sie einen Esslöffel getrockneten Baldrian und Fenchel nehmen und zwei Esslöffel Minze hinzufügen. Gießen Sie kochendes Wasser über die Mischung und lassen Sie sie stehen. Am besten morgens und vor dem Schlafengehen.

Ingwer

Ingwerwurzel ist eine Schatzkammer an Nährstoffen. Es kollabiert schnell und effektiv die im Magen und Darm gebildeten Blasen und beseitigt die Gasbildung.

Ingwerwurzel kann als zusätzliche Zutat für Fleisch sowie als Abkochung verwendet werden. Nehmen Sie zur Zubereitung einen Teelöffel eines vorgereinigten und geriebenen Produkts und gießen Sie ein Glas Wasser ein. Wenn die Tinktur bei schwacher Hitze kocht, müssen Sie sie weitere 10 Minuten kochen. Nehmen Sie morgens 20 Minuten vor den Mahlzeiten Ingwer ein.

Kamille und ihre Infusion

Apothekenkamille ist fast überall zu finden. Blumen, Blätter, Stängel werden getrocknet und dann mit kochendem Wasser gekocht. Die aromatische Pflanze hilft nicht nur bei Magenproblemen, sondern auch bei der Behandlung des ganzen Körpers..

In der Apotheke kann das Produkt in Beuteln gekauft und anstelle von Tee eingenommen werden. Selbst gesammelte Pflanzen werden getrocknet, zerkleinert und mit einem Glas kochendem Wasser gefüllt. Warten Sie, bis die Infusion vollständig abgekühlt ist, und nehmen Sie sie vor dem Essen ein.

Kartoffelsaft

Wenn es schwierig ist, Kräuter zu sammeln, die bei Blähungen helfen, oder sie zu kaufen, werden Kartoffeln immer zur Rettung kommen. Jede Familie hat es. Kartoffelsaft hat viele gesundheitliche Vorteile:

  • entfernt schädliche Substanzen;
  • lindert Blähungen;
  • verbessert die Verdauung;
  • reinigt den Magen.

Zur Behandlung muss ein Glas Saft aus geschälten Kartoffeln gepresst werden. Trinken Sie es morgens auf nüchternen Magen und liegen Sie eine Weile still im Bett. Sie können erst nach einer Stunde essen. Wenn eine Person an einem Geschwür oder anderen Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts leidet, können Sie ein solches Volksheilmittel etwa 10 Tage lang trinken.

Pfefferminztee

Pfefferminze hat entzündungshemmende und beruhigende Eigenschaften. Tee aus dieser Heilpflanze hilft, Darmkrämpfe schnell zu lindern - dieser Zustand geht häufig mit Blähungen einher. Dies gilt insbesondere für Menschen, die aufgrund nervöser Spannungen oder Stress eine erhöhte Gasproduktion haben..

Die Apotheke hat fertige Beutel mit Minzblättern. Sie können die Pflanze aber auch zu Hause kochen und trocknen. Für Tee eignen sich sowohl getrocknete als auch frische Blätter. Ein Esslöffel Rohstoffe wird in ein Glas gekochtes Wasser gegossen. Zubereiteter Tee sollte sofort getrunken werden. Für jede Mahlzeit wird eine neue Portion gebraut. Um das beste Ergebnis zu erzielen und Rückfälle zu vermeiden, lohnt es sich, eine Woche lang Tee zu trinken..

Kreuzkümmel wird in einer Menge von 4 Teelöffeln pro 200 ml Wasser eingenommen. Mahlen Sie die Samen zu einem pulverförmigen Zustand und gießen Sie kochendes Wasser darüber. Filtriere die vorliegende Mischung und nimm jede Stunde ein halbes Glas.

Karottensamen

Karottensamen können in der Apotheke gekauft oder selbst geerntet werden, wenn die Karotte zu verblassen beginnt. Saattinktur beseitigt vermehrte Gasbildung, lindert Aufstoßen und Sodbrennen.

Ein Esslöffel Samen mit 0,5 Litern Wasser reicht aus. Dann wird alles bei schwacher Hitze etwa 10 Minuten lang gekocht. Verbraucht innerhalb von 2 Tagen, 50 g (4 mal täglich), und dann können Sie die Dosis auf 100 Gramm erhöhen.

Karottensamen haben größtenteils keine Nebenwirkungen. Die Grundregel lautet, die Tinktur nicht lange zu verwenden und die verschriebene Dosis nicht zu überschreiten..

Löwenzahnwurzeln

Löwenzahnwurzeln wirken wie die gesamte Pflanze nicht nur gegen Blähungen, sondern wirken auch entzündungshemmend. Zur Verwendung reicht es aus, den unterirdischen Teil der Pflanze auszugraben und zu trocknen.

Das Abkochen der Löwenzahnwurzel wird täglich vorbereitet - dies ist eine Grundvoraussetzung für eine erfolgreiche Therapie..

Nehmen Sie zum Kochen einen Esslöffel geriebene Rohstoffe und gießen Sie dann kaltes Wasser ein (200 ml reichen aus). Alles wird zum Kochen gebracht und bei schwacher Hitze ca. 10-15 Minuten gekocht. Sie müssen den ganzen Tag über 50 ml des Produkts trinken. Setzen Sie die Behandlung für 5-10 Tage fort.

Gegenanzeigen für die Phytotherapie

Die traditionelle Medizin verwendet natürliche Heilmittel, um Krankheiten zu beseitigen, aber selbst Pflanzen können den menschlichen Körper schädigen. Gefährdet sind Neugeborene oder Kleinkinder, schwangere Frauen und Menschen, die zu allergischen Reaktionen neigen.

Bevor Sie mit der Kräutermedizin beginnen, müssen Sie Ihren Arzt konsultieren. Der Erfolg der Behandlung von Erwachsenen und Kindern hängt davon ab, wie richtig das Heilmittel hergestellt ist und welche Anteile eingehalten werden. Wenn Sie etwas falsch machen, können Sie den Körper schädigen..

Zubereitetes Produkt (wenn es sich nicht um eine alkoholische Tinktur handelt) sollte nicht lange gelagert und nicht länger als einen Monat eingenommen werden..

Bereits bei den ersten ungünstigen Symptomen - Erbrechen, Übelkeit, Schwindel - ist es notwendig, die Aufnahme von Brühen und Tinkturen dringend zu unterbrechen. Es ist am besten, wenn die weitere Behandlung unter der Aufsicht eines Arztes erfolgt..

Verhinderung von Blähungen

Für einige hilft eine Aktivkohletablette, Blähungsschmerzen zu lindern. Und jemand muss nach einer umfassenden Behandlung suchen, um dieses unangenehme Problem zu beseitigen..

Ernährungsumstellung zur Reduzierung des Rückfallrisikos.

Es ist notwendig, die körperliche Aktivität zu erhöhen, Alkohol auszuschließen. Eine Diät ohne Lebensmittel, die Blähungen verursachen, hilft sehr. Es ist nützlich, spezielle Gymnastik zu machen, mit deren Hilfe die Freisetzung von Gasen abnimmt und die Arbeit der Verdauungsorgane verbessert wird..

Wenn weder traditionelle Medizin noch Medikamente im Kampf gegen eine erhöhte Gasbildung helfen, muss eine vollständige Untersuchung des Magen-Darm-Trakts durchgeführt werden. Vielleicht steckt hinter diesen Symptomen ein ernsthafteres Problem als gewöhnliche Blähungen..

Kräuter gegen Blähungen und Blähungen

Blähungen (übermäßige Gasbildung) können nicht nur mit Medikamenten, sondern auch mit Heilkräutern und Getränken behandelt werden. Diese Therapie kann jedoch den Körper schädigen. Um das Auftreten von Blähungen zu vermeiden, müssen Sie die Präventionsregeln befolgen.

Welche Kräuter mit Blähungen zu trinken

Pflanzliche Heilmittel auf Kräuterbasis wirken im Vergleich zu Medikamenten weniger aggressiv, sind sicherer. Vor der Behandlung von Blähungen mit Kräutern müssen jedoch die individuellen Eigenschaften des Körpers, allergische Reaktionen, berücksichtigt werden. Es wird empfohlen, vorher einen Arzt zu konsultieren. Welche Kräuter mit Blähungen zu trinken:

  • Kamille medizinisch;
  • Dill;
  • Petersilie;
  • Kümmel;
  • Engelwurz;
  • Anis;
  • Fenchel;
  • Löwenzahn;
  • Thymian;
  • Ingwer;
  • Minze;
  • Schafgarbe;
  • Beifuß;
  • Kardamom;
  • Melissa;
  • Baldrian.

Zum Beispiel werden 2-3 Tropfen frischer Basilikumsaft mit 1 EL gemischt. l. Olivenöl. Dann auf den Bauch auftragen und mit leichten Bewegungen unter leichtem Druck einmassieren. Führen Sie die Aktionen im Uhrzeigersinn aus. Bei stark aufgeblähtem Bauch wird der Vorgang mehrmals im Stundenintervall wiederholt.

Der Massagemischung können einige Tropfen Kamillenextrakt zugesetzt werden. Basilikum wird auch einfach zum Tee hinzugefügt. Oder 1 TL. Kräuter werden in 200 ml kochendem Wasser gebraut und tagsüber getrunken. Wermut (Estragon) kann auch zur Massage verwendet werden. Schafgarbensaft hilft, Blähungen aufgrund von Blähungen zu vermeiden. Es fördert die schnelle Entfernung von Gasen. Es ist jedoch während der Schwangerschaft und Stillzeit verboten..

Löwenzahn

Löwenzahn hilft, Blähungen zu beseitigen. Nehmen Sie die Wurzel der Pflanze, mahlen Sie sie und dämpfen Sie sie mit einem Glas kochendem Wasser. Das Mittel besteht für einen Tag, dann trinken sie tagsüber 50 ml. Jedes Mal müssen Sie eine neue Infusion vorbereiten. Sie können auch Tee aus Löwenzahn machen und ihn innerhalb von 4 Tagen trinken.

Dillöl

Aus Dill kann Öl hergestellt werden. Das fertige Produkt wird in Apotheken verkauft. Vor Gebrauch 3 Tropfen Dillöl in 250 ml warmes Wasser geben. Rühren, ein Stück Gaze in Flüssigkeit anfeuchten und auf den Magen auftragen. Halten Sie eine Stunde lang gedrückt und tauchen Sie es regelmäßig erneut ein. Die Behandlungsmethode funktioniert jedoch nicht, wenn vor dem Hintergrund der Blähungen starke Blähungen auftreten, insbesondere bei Krämpfen und Schmerzen..

Sammlung von Kräutern

Kräuterpräparate werden sowohl bei übermäßiger Gasproduktion als auch bei Schwere und Magenbeschwerden eingesetzt. Dazu Baldrian, Minze und Fenchel mischen. Selbst einzeln wird jede Komponente mit Darmstörungen fertig, aber zusammengesetzt sind sie effektiver. Für ihn nehmen sie 1 EL. l. Fenchel und Baldrian und 2 EL hinzufügen. l. gehackte Minze. Gießen Sie die Sammlung von 250 ml kochendem Wasser, bestehen Sie auf eine Stunde. Sie müssen das Mittel vor dem Schlafengehen und am Morgen trinken..

Getrocknete Thymian- und Dillsamen

Die Zutaten können einzeln oder als Mischung gebraut werden. Nehmen Sie 1 TL. Dillsamen und gehackter getrockneter Thymian. Gießen Sie 250 ml kochendes Wasser und lassen Sie es 10 Minuten einwirken. Dann das Produkt erneut erhitzen, aber nicht zum Kochen bringen. Abseihen und im Abstand von einer Stunde 30 ml trinken. Die gleiche Zubereitungs- und Verwendungsmethode, wenn die Pflanzen separat gebraut werden.

Ingwer

Es gibt viele nützliche Substanzen an der Wurzel dieser Pflanze. Einige von ihnen helfen bei der Bewältigung von Blähungen und beseitigen überschüssige Gasansammlungen. Verwenden Sie dazu eine zerkleinerte Wurzel. Es kann als Gewürz oder als Abkochung zu Lebensmitteln hinzugefügt werden. Nehmen Sie dazu 1 TL. gehackte Ingwerwurzel, ein Glas kaltes Wasser einschenken und auf schwache Hitze stellen. Das Produkt zum Kochen bringen - weitere 10 Minuten kochen lassen. Kühlen Sie ab und trinken Sie es morgens 20 Minuten lang. Vor dem Essen.

Petersilienwurzeln

Petersilie wirkt sich positiv auf den Magen aus. Entfernt übermäßige Gasansammlung und Aufstoßen. Dazu die Petersilienwurzel hacken, ein Glas kaltes Wasser einschenken und ohne zu kochen erhitzen. Eine Stunde ziehen lassen. Trinken Sie dann den ganzen Tag über einen Schluck. Bereiten Sie jeden Tag eine frische Infusion vor.

Kamille und ihre Infusion

Medizinische Kamille kann in jeder Apotheke gekauft werden. Seine Wurzeln, Stängel, Blätter und Blüten werden getrocknet und zerkleinert. Verkauft in Form von vorgefertigten Mischungen, Teebeuteln, die wie Tee gebraut werden können. Wenn Sie ein Produkt aus einer Mischung herstellen, wird ein Teelöffel der Pflanze mit 250 ml kochendem Wasser gedämpft. Bestehen Sie bis zum Abkühlen und trinken Sie vor den Mahlzeiten..

Dillwasser

Nehmen Sie 1 EL. l. Dillsamen. Gießen Sie 250 ml kaltes Wasser. Zum Kochen bringen und 10 Minuten kochen lassen. Dann durch das Käsetuch abseihen und morgens (vor dem Frühstück) auf leeren Magen trinken. Dillwasser muss täglich neu zubereitet werden. Sie müssen die Brühe nur frisch trinken, Sie können sie nicht lange lagern.

Kartoffelsaft

Wenn es im Haus keine Heilkräuter gibt, hilft frisch gepresster Kartoffelsaft, mit übermäßiger Gasbildung fertig zu werden. Es beseitigt Blähungen, entfernt Giftstoffe und schädliche Substanzen, reinigt den Magen und verbessert die Verdauung. All dies verhindert anschließend die Ansammlung von überschüssigen Gasen. Nehmen Sie dazu so viele Knollen, um ein Glas frisch gepressten Saft zuzubereiten. Sie müssen es morgens auf nüchternen Magen trinken. Dann legen Sie sich eine halbe Stunde hin. Sie können nur eine Stunde nach dem Trinken des Saftes essen. Bei gleichzeitigen Magen-Darm-Erkrankungen beträgt der Behandlungsverlauf 10 Tage.

Dillinfusion

Für die Dillinfusion benötigt man 1 EL. l. Samen und gießen 500 ml kochendes Wasser. Verschließen Sie den Behälter mit einem Deckel und wickeln Sie ihn mit einem warmen Tuch oder Taschentuch ein. Bestehen Sie drei Stunden lang. Kinder erhalten 1 TL. 4 mal am Tag zwischen den Mahlzeiten. Erwachsene sollten dreimal täglich 150 ml einnehmen.

Pfefferminztee

Minze wirkt beruhigend und entzündungshemmend und lindert Darmkrämpfe, die Blähungen verursachen. Besonders wenn es aufgrund von Stress, übermäßiger nervöser Überlastung auftrat. Gehackte Minze wird in Apotheken in Beuteln verkauft. Es kann anstelle von Tee gebraut werden. Wenn fertige Rohstoffe verfügbar sind, nehmen Sie 1 EL. l. Minze und gieße 250 ml kochendes Wasser. Bestehen Sie auf 10 Minuten und trinken Sie heiß. Jedes Mal müssen Sie eine neue Portion machen oder einen anderen Beutel brauen. Die empfohlene Behandlungsdauer beträgt eine Woche. Dies hilft, einen Rückfall zu verhindern..

Karottensamen

Um eine übermäßige Gasproduktion zu vermeiden, können Sie Karottensamen nehmen. Sie werden unabhängig geerntet oder in einer Apotheke gekauft. Eine Abkochung von ihnen hilft, übermäßige Ansammlung von Gasen zu entfernen. Nehmen Sie dazu 1 EL. l. Samen und gießen 500 ml kochendes Wasser. Bei schwacher Hitze 10 Minuten kochen lassen. Dann wird das Produkt abgekühlt und zwei Tage lang viermal zu je 50 ml getrunken. Ab dem dritten Tag wird die Dosierung auf 100 ml erhöht. Der Behandlungsverlauf beträgt eine Woche. Karottensamen verursachen keine Allergien oder Nebenwirkungen, aber Sie können die daraus zubereiteten Produkte nicht lange trinken. Es kann Darmstörungen verursachen..

Kümmel kann als Gewürz zu Lebensmitteln hinzugefügt oder als Aufguss verwendet werden. Nehmen Sie dazu 4 TL. getrocknete zerkleinerte Samen der Pflanze und gießen 200 ml. Bestehen Sie auf eine Stunde, dann abseihen und im Abstand von einer Stunde ein halbes Glas trinken.

Löwenzahnwurzeln

Löwenzahnwurzeln lindern übermäßige Gasansammlungen und wirken gleichzeitig entzündungshemmend. Nehmen Sie 1 EL. l. gehackte Pflanze und gießen Sie 200 ml kaltes Wasser. Bei schwacher Hitze zum Kochen bringen. Dann noch 15 Minuten kochen lassen. Kühlen Sie ab und trinken Sie das Produkt den ganzen Tag über in Portionen - 50 ml. Der Behandlungsverlauf beträgt 5-10 Tage.

Schädigung der Kräuterbehandlung gegen Blähungen und Gase

Kräuterbehandlungen gegen übermäßiges Gas und Blähungen sind nicht immer angemessen. Zum Beispiel, wenn eine Person gegen bestimmte Pflanzen allergisch ist. Manchmal wissen sie nicht einmal davon, dann können Juckreiz, Hautausschlag und Schwellung während der Verwendung von Infusionen und Abkochungen auftreten. In diesem Fall sollte die Behandlung sofort abgebrochen werden..

Ebenfalls gefährdet sind schwangere Frauen und Kinder. Um mögliche negative Reaktionen des Körpers zu vermeiden, müssen Sie einen Arzt konsultieren, bevor Sie Volksheilmittel zur Behandlung von Blähungen verwenden.

Infusionen und Abkochungen können nicht länger als einen Monat aufbewahrt werden. Es wird empfohlen - nicht länger als eine Woche. Die Ausnahme bilden Produkte auf Alkoholbasis.

Verhütung

Die Verhinderung von Blähungen soll die Ansammlung von überschüssigem Gas verhindern. Dies kann durch Lebensmittel ausgelöst werden. Daher ist es notwendig, von der Diät auszuschließen:

  • frisches Gemüse (erst nach der Verarbeitung verwenden);
  • Schwarzbrot;
  • Kohl;
  • Süss;
  • Hülsenfrüchte;
  • Kohlensäurehaltige Getränke;
  • Kwas;
  • Alkohol.

Es ist nicht notwendig, solche Einschränkungen täglich einzuhalten, eine wöchentliche Diät pro Monat ist ausreichend. Es ist auch wichtig, die richtige Ernährung zu befolgen. Sie müssen in kleinen Portionen 5-6 mal am Tag essen. Essen gründlich kauen, nicht in Stücke schlucken. Sprechen oder trinken Sie nicht beim Essen.

Dies führt zur Aufnahme zusätzlicher Luftanteile im Inneren und infolgedessen zu einer Zunahme der Ansammlung von Gasen. Kaugummi und Rauchen haben den gleichen Effekt. Wenn Lebensmittel mit Flüssigkeiten eingenommen werden müssen, müssen sie in kleinen Schlucken durch einen Strohhalm getrunken werden.

Sie können auch regelmäßig Aktivkohle trinken. Erwachsene können 4-8 Tabletten trinken (nachdem sie in einem Glas Wasser aufgelöst wurden), die maximale Dosierung beträgt bis zu 16. Für Kinder wird die Kohlemenge gemäß der Formel 1 Tablette / 1 kg Gewicht berechnet.

Um zu verhindern, dass sich Gase ansammeln, müssen Sie Sport treiben und zumindest zu Hause kurz turnen.

Wenn die aufgeführten Mittel bei Blähungen nicht helfen, müssen Sie einen Arzt aufsuchen (wie bei einer langfristig stabilen Ansammlung von Gasen). Dies kann ein Symptom für schwere Krankheiten (sogar Krebs) sein. Dann ist eine vollständige Untersuchung und Behandlung mit Arzneimitteln erforderlich..