Diät für Diabetes mellitus, was möglich ist und was nicht Tabelle ist

Was ist die Diät für Diabetes mellitus, was ist möglich und was nicht, die Tabelle der Eigenschaften von Produkten - diese Konzepte sollten jedem Patienten bekannt sein und in der Praxis angewendet werden. Trotz der Tatsache, dass der erste und der zweite Typ ein gemeinsames Hauptmerkmal haben - hoher Blutzucker - handelt es sich um zwei verschiedene Krankheiten.

Bei der ersten Art sind die Patienten vollständig auf Insulininjektionen angewiesen, und die Ernährung wird unter Berücksichtigung ihrer Verabreichung aufgebaut. Diabetiker müssen das Vorhandensein von Kohlenhydraten (Broteinheiten) in Lebensmitteln untersuchen, um die Dosis des Hormons zu bestimmen, das ihnen beim Stoffwechsel hilft. Bei der zweiten Art von Krankheit ist es wichtig, den glykämischen Index zu kennen - die Anstiegsrate des Blutzuckers. Die Freisetzung von Insulin hängt davon ab, das Risiko von Gefäßschäden, die Entwicklung von Komplikationen.

Ernährungsregeln für Typ-1-Diabetes mellitus

Den meisten Patienten werden zwei Insulintypen verschrieben - lang- und kurzwirksam. In diesem Sinne wird eine Diät aufgebaut.

Ernährungsplan und Menge der Kohlenhydrate

Sie müssen sechsmal am Tag essen: drei Hauptmahlzeiten und drei Zwischenmahlzeiten. Es sollte zwei Frühstücke, zwei Abendessen, Mittagessen und Nachmittagstee geben. Insulin wird eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten verabreicht, daher ist es wichtig, genau zu wissen, was gegessen wird und in welcher Menge, um die in Lebensmitteln enthaltenen Kohlenhydrate aufzunehmen. Für jede Hauptmahlzeit müssen Sie nicht mehr als 5-6 Broteinheiten (XE) und 2-3 für eine zusätzliche essen. Ein XE entspricht etwa 12 g Kohlenhydraten, und damit sie in die Zellen gelangen können, ist eine Einheit Insulin erforderlich.

Die Berechnung des für die Assimilation von 5 XE erforderlichen Insulins erfolgt wie folgt:

  • Blutzucker wird gemessen;
  • Das Ergebnis wird mit dem glykämischen Zielwert verglichen.
  • 5 xe benötigen 5 Einheiten kurzes Insulin, wenn der Patient Zucker über dem Normalwert hat, aber zu dieser Menge müssen Sie eine Dosis hinzufügen, um ihn zu reduzieren, und wenn er niedriger als die empfohlene ist, nehmen Sie ihn weg.

Beispiel: Ein Glukometer 30 Minuten vor einer Mahlzeit zeigte 8,5 mmol / l Glucose, und dem Patienten wurden 6,5 mmol / l empfohlen. Um es zu reduzieren, benötigt er 1 U Insulin und weitere 5 U für die Aufnahme von Nahrungsmitteln. Er injiziert 6 Einheiten des Hormons. Bei einem Wert von 4,5 von den "Lebensmittel" -Einheiten subtrahieren Sie eine, dh er wird 4 Einheiten Insulin einführen. Solche Berechnungen werden zunächst nur schwer wahrgenommen, aber nach kurzer Zeit können die Patienten die erforderliche Menge an XE "mit dem Auge" bestimmen. Die Situation wird auch durch die Ernennung von zwei Insulintypen vereinfacht. Dann reicht es aus, die Gesamtzahl der Kohlenhydrate pro Tag zu kennen..

Broteinheitstabelle

Es wird empfohlen, immer das gesamte Referenzmaterial zur Hand zu haben, um die Portion der Nahrung und die erforderliche Dosierung des Hormons für ihre Assimilation schnell steuern zu können. Meistens stellen Patienten die Tische auf den Kühlschrank. Es ist wichtig zu wissen, dass Sie an nur einem Tag nicht mehr als 300 g Kohlenhydrate mit einer durchschnittlichen Kalorienaufnahme von 2500 Kcal essen müssen, dh ungefähr 50% der gesamten Energie, die der Körper aus Kohlenhydraten erhält. Bei Diabetes mellitus müssen sie zusammen mit Proteinen und Fetten in einer Mahlzeit eingenommen werden. Die folgende Tabelle zeigt das Gewicht von 1 XE und die Menge an Kohlenhydraten pro 100 g der am häufigsten verwendeten Lebensmittel.

Was ist eine "kostenlose" Diät für Typ-1-Diabetes?

Patienten, die eine intensivierte Insulintherapie erhalten (zwei Arten von Arzneimitteln), können sich einige "Ablässe" leisten, vorausgesetzt, der gewünschte Glukosespiegel im Blut und Urin bleibt erhalten. Dies ist die Schlussfolgerung von Diabetologen, und einige von ihnen erlauben Diabetikern, alles zu essen. Es ist zu beachten, dass Zucker- und Mehlprodukte selbst für gesunde Menschen schädlich sind und bei Stoffwechselstörungen das Risiko von Gefäßkomplikationen beim Verzehr um ein Vielfaches zunimmt. Wenn es sinnvoll ist, die Ernährung zu erweitern, dann auf Kosten von Obst, Beeren und Gemüse, um die Ernährung mit Vitaminen anzureichern.

Proteine ​​und Fette

Die Proteinmenge sollte bei 1,2 pro 1 kg Körpergewicht liegen, bei hoher körperlicher Anstrengung kann diese Rate erhöht werden, und bei Nierenerkrankungen nimmt die Proteinmenge in der Nahrung ab. Bei der ersten Art von Krankheit sind alle Arten von pflanzlichen und tierischen Proteinen akzeptabel..

Fett macht etwa 30% Ihrer Kalorien aus. Zulässige Lipide unterschiedlicher Struktur, aber mehr als 70% der Fettsäuren müssen in ungesättigter Form vorliegen - Fisch, Samen, Nüsse, Pflanzenöl. Wenn der Fettstoffwechsel beeinträchtigt ist, sind fetthaltige und frittierte Lebensmittel verboten.

Diabetes mellitus Typ 2 Diät Tabelle und Behandlung

Bei einer insulinunabhängigen Variante der Krankheit sind schwerwiegendere Einschränkungen erforderlich. Dies liegt an der Tatsache, dass diese Form normalerweise vor dem Hintergrund von Fettleibigkeit auftritt und nicht nur hohe Glukosespiegel, sondern auch Insulin im Blut gefunden werden. Für Patienten ist es wichtig, den Zuckergehalt zu reduzieren und ihn nicht stark ansteigen zu lassen. Nur in diesem Fall ist es möglich, Gefäßkomplikationen zu vermeiden oder deren Manifestation so weit wie möglich zu verzögern..

Glykämischer Index

Eines der Kriterien für eine ausgewogene Ernährung ist der glykämische Index. Es spiegelt die Fähigkeit der aufgenommenen Kohlenhydrate wider, einen raschen Anstieg des Zuckers zu verursachen. Alle Lebensmittel, die Kohlenhydrate enthalten, werden in drei Gruppen eingeteilt:

  • hoher glykämischer Index (GI) von 100 (reine Glukose) bis 70, sie müssen so weit wie möglich aus der Nahrung genommen werden;
  • durchschnittlicher GI - von 69 bis 40 können sie gegessen werden, aber in begrenzten Mengen können sie in die Zusammensetzung von Gerichten mit Proteinen, Fetten oder Ballaststoffen einbezogen werden;
  • niedriger GI - bis zu 40, empfohlen als Hauptquelle für Kohlenhydrate.

Die angegebenen Werte sind Durchschnittswerte und wurden basierend auf Blutzuckermessungen bei Diabetikern berechnet. Einzelne Werte stimmen nicht immer überein. Wenn Sie also Lebensmittel mit hohen GI-Werten zum Menü hinzufügen, sollten Sie Ihren Blutzucker immer zwei Stunden nach dem Essen überprüfen. Auf diese Weise können Sie ein personalisiertes Menü für eine effektive Diabetes-Kontrolle erstellen..

Do's and Don'ts Produkttabelle

Um eine Diät für Diabetes mellitus zu erstellen, ist es ganz einfach, was aus der Tabelle ermittelt werden kann und was nicht. Es enthält Grundnahrungsmittel, die für Typ-2-Diabetiker verwendet werden.

KannProduktgruppenEs ist unmöglich
Schwarzbrot mit KleieBrot und GebäckAlle Weißmehlprodukte
Huhn, TruthahnGeflügelfleischSchweinefleisch, Lammfleisch, Gans, Halbfabrikate, Würstchen, Konserven, Innereien, geräuchert
Meer und Fluss, MeeresfrüchteEin FischKonserven, getrocknet, gesalzen
Fermentierte Milchgetränke mit einem Fettgehalt von bis zu 2,5%, Hüttenkäse von 5 bis 9%, milder Käse und bis zu 45%MilchprodukteSahne, Sauerrahm, Hüttenkäse
Haferflocken *, Buchweizen, roter und schwarzer Reis, QuinoaGrützePremium Mehlnudeln, weißer Reis, Grieß
Bohnen, Erbsen, Linsen, Mungobohnen, KichererbsenHülsenfrüchteNein
Gurken, Zucchini, Zwiebeln, Auberginen, Tomaten, Kohl, Pilze *, Karotten *, Ofenkartoffeln *, Rüben *GemüseGemüsekonserven, Karotten und Kartoffelpüree
Alles bis zu 30 g pro Tag unter Berücksichtigung des KaloriengehaltsNüsse und SamenNein
Blaubeeren, Erdbeeren, Himbeeren, Kirschen, Pflaumen, Stachelbeeren, Äpfel, Avocados, ZitrusfrüchteFrüchte und BeerenTrauben, Bananen, alle Arten von Süßigkeiten, Rosinen, Datteln
Tee, Chicorée, Kaffee, zuckerfreies KompottGetränkeVerpackte Säfte, alle mit Zucker, Alkohol
Mit hausgemachtem Stevia, dunkler Bitterschokolade (20 g)SüßigkeitenAlles, was Zucker, Melasse, Honig, Maltodextrin enthält
Gemüse, Butter nicht mehr als 10 gFetteAlle tierischen Ursprungs, Schmalz

Hinweis: Produkte mit * sind im Falle einer dekompensierten Krankheit oder Fettleibigkeit von der Ernährung von Diabetikern ausgeschlossen.

Memo für einen Patienten mit Diabetes mellitus

Eine Diät kann bequem und einfach sein, wenn Sie wissen, was Sie dadurch verlieren und gewinnen können. Damit ein solches Menü bei Diabetes mellitus Spaß macht, müssen Sie ein Memo für den Patienten in Sichtweite des Tages platzieren und regelmäßig neu lesen:

  • In Zucker und Weißmehl ist keine einzige Komponente für den Körper erforderlich. Wenn sie aufgegeben werden, verbessert sich der Zustand der Haut, das Altern verlangsamt sich und das Knochengewebe wird stärker..
  • Konzentrieren Sie sich auf das, was Sie ohne Einschränkungen essen können - nicht stärkehaltiges Gemüse, alle Arten von Salat, Kräutern, Getränken und Desserts auf Stevia. Bereiten Sie eine große Schüssel Salat vor und essen Sie sie im Laufe des Kurses mit Fisch, Tofu und Adyghe-Käse.
  • Wenn zwischen den Mahlzeiten ein Gefühl des Hungers besteht, dann führen Sie Lebensmittelkleie in die Ernährung ein, sie tragen zu einem Gefühl der Fülle bei und reinigen den Darm. Eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten trinken Sie Wasser mit einer Zitronenscheibe.
  • Das Essen sollte frisch zubereitet, warm und appetitlich sein. Dazu werden den Gerichten Gewürze und Kräuter zugesetzt..
  • Es dauert 21 Tage, um sich eine Gewohnheit anzueignen, sich das Ziel zu setzen, während dieser Zeit die richtige Ernährung zu beobachten, dann wird es viel einfacher.
  • Verbote funktionieren nicht, was nicht erlaubt ist, weckt noch stärkeres Interesse als bisherige Beschränkungen. Wählen Sie einfach die Produkte aus, die Sie im Geschäft oder noch besser auf dem Gemüsemarkt haben möchten.
  • Um ein schädliches, aber beliebtes Produkt aufzugeben, Informationen darüber zu finden, ein Video anzusehen, warum Sie es nicht essen können, sich selbst zu schreiben (!) Zehn Gründe, warum Sie es loswerden müssen, die Liste erneut zu lesen und neue Elemente hinzuzufügen.
  • Körperliche Aktivität ist der beste Weg, um den Körper zu stärken. Bei Diabetes wird sie als Heilfaktor angesehen. Wenn keine Kontraindikationen vorliegen, gehen Sie zuerst mindestens eine halbe Stunde an die frische Luft. Wenn Sie diese Zeit täglich um 5-10 Minuten verlängern, können Sie das Risiko für Gefäßerkrankungen erheblich reduzieren.

Wir stellen ein Menü mit erlaubten Produkten zusammen

Eine Beispieldiät, die hauptsächlich Lebensmittel mit einem niedrigen glykämischen Index enthält, könnte folgendermaßen aussehen:

  • Haferbrei mit Kleie, grünem Tee;
  • geriebener Karotten-Sauerrahm-Salat, Sonnenblumenbonbons, Chicorée;
  • Brokkolipüreesuppe mit Sahne und Kräutern, gekochter Fisch mit griechischem Salat;
  • Hüttenkäse mit Schokoladenstückchen, Joghurt;
  • gekochtes Hähnchen, gedünsteter Kohl mit Pilzen, Gelee auf Blaubeeragar mit Stevia;
  • Kefir mit Roggenbrot.

Sonnenblumenkernbonbons

Um ein Diät-Dessert zuzubereiten, benötigen Sie:

  • Sonnenblumenkerne - 100 g,
  • Apfel - einer ungesüßt,
  • Zimt - ein halber Kaffeelöffel,
  • Kokosflocken - 30 g,
  • Stevia - 5 Tabletten,
  • getrocknete Aprikosen - 5 Stück,
  • Haselnüsse - 10 Stück.

Gießen Sie getrocknete Aprikosen mit kochendem Wasser und legen Sie sie eine halbe Stunde lang beiseite. Stevia in einem Esslöffel Wasser auflösen. Apfel schälen, hacken und mit der Stevia-Lösung anbraten, Zimt und Püree hinzufügen. Mahlen Sie Sonnenblumenkerne mit einer Kaffeemühle zu Mehl und kombinieren Sie sie mit Apfelmus. Sie sollten eine plastische Masse bekommen. Wenn es sehr dick ist, können Sie etwas Wasser hinzufügen, in dem sich die getrockneten Aprikosen befanden..

Getrocknete Aprikosen halbieren, Haselnüsse in jede Hälfte geben. Verteilen Sie die Samen auf einem mit Plastikfolie bedeckten Brett auf einem Esslöffel, formen Sie einen Kuchen und legen Sie getrocknete Aprikosen mit Nüssen in die Mitte, rollen Sie eine Kugel, rollen Sie sie in Kokosflocken. Um den Prozess zu beschleunigen, können Sie getrocknete Aprikosen und Nüsse mahlen und zur allgemeinen Mischung hinzufügen. Zu einer Zeit mit der zweiten Art von Diabetes können Sie 3-4 Stücke Süßigkeiten essen.

Gelee auf Agar-Agar mit Blaubeeren

Für Blaubeergelee müssen Sie nehmen:

  • Blaubeeren - 200 g,
  • Agar-Agar - ein Teelöffel ohne Spitze,
  • Wasser - ein Glas,
  • Stevia - 7 Tabletten.

Gießen Sie Agar-Agar mit einem halben Glas Wasser und legen Sie es für eine Stunde beiseite. Blaubeeren, Stevia und das restliche Wasser bei mittlerer Hitze einlegen und nach dem Kochen ausschalten. Die Beeren erhitzen und die Lösung durch ein Sieb passieren. Mit gequollenem Agar kombinieren und in Brand setzen, zum Kochen bringen. In Formen gießen und zur Verfestigung in den Kühlschrank stellen.

Im Video erfahren Sie, warum Sie keine Süßigkeiten essen müssen:

9 Diät für Diabetiker: Menü für die Woche pro Tag, Liste der verbotenen Lebensmittel

Die wichtigsten Bedingungen für einen Patienten mit Diabetes mellitus sind die regelmäßige Einnahme von Medikamenten und die Einhaltung bestimmter Ernährungsempfehlungen - dies hilft, mögliche Komplikationen und Blutzuckeranstiege zu vermeiden. Die Ernährung für Diabetiker wird unter Berücksichtigung aller für den Körper notwendigen Mikroelemente und Nährstoffe formuliert, begrenzt aber gleichzeitig den Verbrauch von "schnellen" Kohlenhydraten, Fett und Zucker - gefährliche Feinde von Diabetes.

Tabelle 9 für Diabetes

Grundprinzipien der Diät Nummer 9

Die neunte Tabelle für Diabetes mellitus impliziert eine fraktionierte Ernährung des Patienten in kleinen Portionen:

  • Die Diät besteht aus Frühstück, Mittagessen, Mittagessen, Nachmittagstee und Abendessen,
  • Die Nahrung sollte in regelmäßigen Abständen eingenommen werden, um einen starken Abfall des Blutzuckerspiegels zu verhindern,
  • Das Essen wird warm serviert, es ist besser, wenn die Gerichte gekocht, gedünstet, ohne grobe Kruste gebacken werden, frittierte Speisen sind völlig ausgeschlossen.

Zulässige und verbotene Lebensmittel

Diabetikerdiät 9: Zulässige, eingeschränkte und verbotene Lebensmittel:

  1. Fette - Pflanzenöle wie Olivenöl, Sonnenblumenöl, Leinsamenöl, Maisöl werden empfohlen. Die zulässige Menge beträgt bis zu 5 Teelöffel pro Tag. Öl wird zu Fertiggerichten gegeben oder zum Schmoren verwendet (außer Leinöl, da es kein Erhitzen zulässt). Butter ist begrenzt und Fette wie Schmalz, Margarine, Lammfett und Brotaufstrich sind von der Ernährung ausgeschlossen.
  2. Fleisch und Fleischprodukte - es ist erlaubt, Kaninchen, Truthahn, Hühnerbrust ohne sichtbares Fett und Haut, mageres junges Rindfleisch zu essen. Fleischgerichte werden gekocht, gebacken oder mit Gemüse gedünstet serviert, nicht mehr als 160-180 g pro Tag für einen Erwachsenen. Eingeschränkt in der Ernährung gibt es Kalbfleisch, mageres junges Lamm, Würstchen, Arztwurst. Fettiges Geflügelfleisch (Ente, Gans, Hähnchenschenkel und Trommelstöcke mit hohem Fettgehalt), Schweinefleisch, fettes Lammfleisch, Innereien (Leber, Nieren, Lunge, Gehirn, Herz) sind von der Ernährung ausgeschlossen.
  3. Eier - Ein Proteinomelett mit 2 Eiern ist erlaubt, im Ofen gekocht, ohne eine Kruste zu bilden, ein Ei, nicht mehr als 1 Stück pro Tag weich gekocht. Hart gekochte Eier sind in begrenzten Mengen erlaubt, nicht mehr als 3 Stück pro Woche. Spiegeleier sind von der Ernährung ausgeschlossen..
  4. Fisch und Fischprodukte - Seefisch ist erlaubt, gekocht durch Eintopf mit Gemüse, gekocht. Empfohlene Sorten von Seehecht, Pollock, Pelengas, Zander, Flunder, Garnelen, Muscheln und Tintenfisch können in begrenzten Mengen verwendet werden. Kaviar, gesalzener Hering und gebratener Fisch sind vollständig ausgeschlossen.
  5. Milchprodukte und fermentierte Milchprodukte - In Tabelle 9 für Diabetiker sind Milchprodukte und fermentierte Milchprodukte mit einem Fettgehalt von höchstens 1%, Naturjoghurt ohne Zucker, Hüttenkäse mit einem Fettgehalt von höchstens 5% und Sauerrahm mit einem Fettgehalt von höchstens 10% zulässig. In einer begrenzten Menge ist fermentierte Backmilch mit 2,5% Fett erlaubt, Hartkäse ist nicht salzig, nicht scharf und nicht fett. Glasierter Quark, Kondensmilch, Sahne, fette Sauerrahm und Hüttenkäse, Hartkäse mit hohem Fett- und Salzgehalt, Hüttenkäsedesserts mit viel Zucker sind von der Ernährung ausgeschlossen.
  6. Obst, Obst und Beeren - Im frischen Zustand wird empfohlen, Granatäpfel, Johannisbeeren, Kirschen, Aprikosen, Kiwi, Zitronen, Orangen, ungesüßte Äpfel, Pflaumen und Himbeeren in die Ernährung aufzunehmen. In begrenzter Menge erlaubt die Diät Nummer 9 für Diabetes mellitus die Verwendung von Bananen, Trauben, Kaki, Birnen und Erdbeeren. Obstkonserven in Form von Marmeladen, Kompotten, Sirupen, Marmeladen und Konfitüren sind vollständig von der Ernährung ausgeschlossen.
  7. Gemüse und Kräuter - in frischer, gekochter und gedünsteter Form können Sie Kürbis, Zucchini, Kohl (vorzugsweise Brokkoli, Blumenkohl und Pekinger Kohl), Karotten, Paprika, Tomaten, Gurken, Dill, Petersilie, grüne Erbsen, Zwiebeln verwenden. Kartoffeln sind in begrenzten Mengen erst nach vorherigem Einweichen erlaubt, um den Stärkegehalt in ihnen zu verringern.
  8. Backwaren, Nudeln - Diät für Diabetiker 9 Tabelle erlaubt die Verwendung von Weißbrot des gestrigen Gebäcks nicht mehr als 1-2 Scheiben pro Tag. Roggenbrot mit Kleie oder hefefreiem Sauerteig ist am besten zu bevorzugen. Ausgenommen von der Diät sind Muffins, Gebäck, Kuchen, Kekse, gebratene Kuchen. Nudeln können nur begrenzt (2-3 mal pro Woche) verzehrt werden, vorzugsweise aus Hartweizen in Form von Fadennudeln.
  9. Suppen - Vegetarische Suppen, Kohlsuppe, Borschtsch, Rote Beete oder Gerichte, die in einer zweiten Brühe aus magerem Fleisch wie Hühnerbrust zubereitet werden, werden bevorzugt. Suppen können mit kleinen Mengen Nudeln oder Müsli versetzt werden. Suppen auf der Basis von Fleisch, Fisch und Pilzbrühe, Suppen aus Fischkonserven mit hohem Fettgehalt sind von der Ernährung ausgeschlossen.
  10. Brei - Buchweizen-, Haferflocken- und Perlgerstenbrei, der in Wasser unter Zusatz von Milch zu einem bereits zubereiteten Gericht gekocht wird, sollte bevorzugt werden. Reis sollte in der Ernährung begrenzt sein, vorzugsweise ungeschältes Braun und Hirse. Weizenbrei und Grieß sind von der Ernährung ausgeschlossen.
  11. Getränke - Obst- und Beerenkompott ohne Zucker, grüner Tee, Chicorée-Kaffeegetränk, Hagebuttenbrühe sind erlaubt. Fruchtsäfte sind in begrenzten Mengen erlaubt (nur frisch zubereitet). Natürlicher Kaffee, schwarzer starker Tee, Gelee sind von der Diät ausgeschlossen, Alkohol ist absolut inakzeptabel.

Blutzuckermessgerät und Gemüse

Ungefähre Diät für Diabetes mellitus nach Wochentag

Oft sind Menschen, bei denen Diabetes diagnostiziert wird, mit einem solchen Problem konfrontiert, dass sie nicht wissen, was sie kochen sollen, weil Sie sich in vielerlei Hinsicht einschränken und manchmal die Ernährung radikal ändern müssen. In der Tat kann die Behandlungstabelle für Diabetes mellitus sehr unterschiedlich sein, damit Sie davon überzeugt sind. Nachfolgend finden Sie Rezepte für Diabetiker für eine Woche pro Tag.

Blutzucker messen

WochentagFrühstückMittagessenAbendessenNachmittags-SnackAbendessen
MontagLoser Buchweizenbrei, gestriges Brot mit einer dünnen Schicht Butter, Tee mit Süßstoff oder FruktoseEin ApfelVegetarische Kohlsuppe, Kartoffelpüree, gedämpftes Fischkotelett, Kompott, RoggenbrotKefir 1% FettQuarkauflauf 150 g
DienstagHaferflocken in Wasser mit Milch, Tee, Brot mit KäseMehrere Äpfel und PflaumenGemüsesuppe, eine Scheibe gekochtes Rindfleisch mit Kürbis, Kompott, eine Scheibe RoggenbrotHagebuttenkochungGeschmorter Kohl
MittwochHüttenkäse mit Beeren, grünem TeeHagebuttenkochungBuchweizensuppe, gedämpftes Hühnerschnitzel, Kompott, RoggenbrotKohl-, Karotten- und Apfelsalat mit einem Teelöffel LeinsamenölOmelett-Dampfprotein aus 2 Eiern
DonnerstagIn Wasser gekochter Reisbrei unter Zusatz von Milch, Tee, KäseApfelsaftBorschtsch, gekochter Truthahn mit frischem Gemüse (Tomate, Gurke, Paprika, Kräuter) und SonnenblumenölFettarmer Joghurt 200 mlGedämpfter Seehecht mit gedünsteten Karotten und saurer Sahne
FreitagBuchweizenbrei mit Apfel und getrockneten Aprikosen, Tee, Brot und ButterHagebuttenbrühe, Beeren (Himbeeren, Kirschen, Johannisbeeren)Rote Beete mit saurer Sahne, Gemüseeintopf mit RindfleischBratäpfel 2 StkWeich gekochtes Ei, frischer Gemüsesalat (Chinakohl, Karotten, Zwiebeln, Kräuter) mit Olivenöl
SamstagKäsekuchen aus dem Ofen ohne Kruste mit saurer Sahne, TeeApfel- und KarottensaftGemüsesuppe (Kartoffeln, Erbsen, Kohl, Brokkoli, Karotten, Zwiebeln), Nudeln mit Hühnerschnitzel, Brot, HagebuttenbrüheNaturjoghurt 200 mlOmelett-Dampfprotein aus 2 Eiern
SonntagHaferflocken mit Apfel und getrockneten Aprikosen mit Milch, ChicoréeFrische Beeren, Früchte, HagebuttenkochungSuppe mit Hirsegrütze und Gemüse, Kartoffelpüree mit Fisch in Tomaten und KarottenKefir 200 ml, Pflaumen 2-3 StkBlumenkohl-Zucchini-Auflauf

Was ist besser abzulehnen?

Dies ist natürlich nur eine der möglichen Ernährungsoptionen für Typ-2-Diabetes (insulinabhängig). Das Menü kann individuell nach Körpermerkmalen, Nahrungspräferenzen, Alter, Geschlecht und Schweregrad der Erkrankung zusammengestellt werden.

Wichtig! Die Tabelle 9 für Typ-2-Diabetes mellitus enthält keine Kontraindikationen, mit Ausnahme des schweren Krankheitsverlaufs mit vielen Komplikationen und der Notwendigkeit, Produkte stark einzuschränken.

Rezepte für die Kochdiät Nr. 9 für Diabetiker

Buchweizenbrei zum Frühstück Gedämpfte Hähnchenschnitzel

Damit die Ernährung einer Person mit Diabetes mellitus nützlich, abwechslungsreich und vollständig ist, ist es wichtig, die Mahlzeiten richtig zuzubereiten. Dies bedeutet, dass es nicht akzeptabel ist, das Gericht in einer Pfanne zu kochen, wenn die Diät besagt, dass Sie nicht braten können, auch wenn Sie das Produkt nicht goldbraun machen..

Darüber hinaus sollte das Menü für Diabetes mellitus den körpereigenen Bedarf an Proteinen, Kohlenhydraten, Fetten und Spurenelementen vollständig decken, dh Sie können nicht monoton essen, 2-3 Gerichte auswählen und eine ganze Woche lang zubereiten. Im Folgenden finden Sie Rezepte für Sie, die für Patienten mit Diabetes mellitus geeignet sind und zur Diversifizierung der Ernährung beitragen..

Fleisch- und Fischgerichte

  1. Dampfkoteletts - Puten-, Hühner- oder Rindfleisch nehmen, zweimal durch einen Fleischwolf drehen, 1 Ei, Zwiebel, Salz, eine in Milch getränkte Scheibe Roggenbrot hinzufügen. Alle Zutaten gut mischen, die Schnitzel formen und in ein Sieb geben, in einen Topf mit kochendem Wasser geben und mit einem Deckel abdecken. Aus Bequemlichkeitsgründen ist es natürlich am besten, einen Doppelkessel zu verwenden, aber wenn einer nicht verfügbar ist, reicht diese Option aus. Schnitzel werden 15-20 Minuten gekocht, während des Kochens müssen sie nicht umgedreht werden.
  2. Fischsoufflé - Drehen Sie das für den Ernährungstisch geeignete Fischfilet zweimal durch einen Fleischwolf, fügen Sie eingeweichtes Roggenbrötchen, 1 Eigelb und Salz hinzu. Das Protein mit einem Mixer schaumig schlagen und vorsichtig mit dem Hackfleisch kombinieren. Fetten Sie die Auflaufform mit Pflanzenöl ein, stellen Sie die Masse auf die Hälfte des Volumens und backen Sie sie 15 bis 25 Minuten lang in einem vorgeheizten Ofen bei einer Temperatur von 180 bis 200 Grad.
  3. Fleisch- oder Fischfleischbällchen - Fügen Sie in den auf Tabelle 9 zugelassenen Hackfleisch oder Fleisch Reis hinzu, der bis zur Hälfte im Verhältnis 1: 1 gekocht wurde, Zwiebeln, Karotten, 1 Eiweiß. Runde Fleischbällchen formen, auf ein Backblech legen, über Tomatensauce gießen und 40 Minuten bei 180 Grad im Ofen köcheln lassen. Kann als eigenständiges Gericht oder als Ergänzung zu frischem Gemüsesalat verzehrt werden.
  4. Fisch mit Gemüse - Seehecht- oder Pollockfilets auf ein "Kissen" aus Karotten und Zwiebeln legen, salzen, ein Glas Tomatensaft einschenken, einen Löffel Sauerrahm hinzufügen und bei schwacher Hitze 40 Minuten köcheln lassen. Fisch mit Gemüse kann mit Kartoffelpüree serviert oder als eigenständiges Gericht zum Abendessen verwendet werden.

Gemüsegerichte

  1. Gedünsteter Kohl - 1 Esslöffel Sonnenblumenöl und ein Glas Wasser in den Kessel geben, gehackten feinweißen Kohl hinzufügen und bei schwacher Hitze etwa 1 Stunde köcheln lassen. Am Ende des Garvorgangs Salz hinzufügen und einen Löffel Tomatenmark hinzufügen.
  2. Gemüseeintopf - Gemüse in Schichten in einen Kessel mit dickem Boden oder in einen Topf geben: Zucchini, Karotten in Scheiben, Zwiebeln in halben Ringen, Paprika, Kürbis, Kartoffeln, Wasser so gießen, dass es das Gemüse bedeckt, und einen Löffel Sonnenblumenöl hinzufügen. Fügen Sie am Ende saure Sahne und Salz hinzu.
  3. Blumenkohlauflauf - Blumenkohlblütenstände kochen, bis sie zur Hälfte in Salzwasser gekocht sind, abkühlen lassen. In einer Form Schichten von Kohlblütenständen, Zwiebelringen, dünnen Scheiben Zucchini oder Karotten im Kreis auslegen. Gießen Sie das Gemüse mit der Ei-Milch-Mischung und backen Sie es 40 Minuten im vorgeheizten Ofen. Vor dem Servieren Kräuter auf das fertige Gericht streuen.

Was bietet die Ernährung bei Diabetes mellitus: die Vorteile der Ernährungstherapie

Die Vorteile einer Diät für Diabetiker sollten in keiner Weise beeinträchtigt werden, da eine richtig formulierte Diät und stundenweise Ernährung zur Stabilisierung des Blutzuckerspiegels und zur Verbesserung des allgemeinen Zustands des Körpers des Patienten beiträgt. Darüber hinaus stellen Diabetiker, die bereits am Ende des ersten Diätmonats übergewichtig sind, eine signifikante Verringerung der Kilogramm und des Volumens fest..

Es wird empfohlen, die Diät Nummer 9 lebenslang einzuhalten, da sie die Gesundheit nicht schädigt und scharfe Blutzuckersprünge verhindert, was zu lebensbedrohlichen Komplikationen führt, die Arbeit der Bauchspeicheldrüse verbessert und das allgemeine Wohlbefinden des Patienten verbessert.

Fragen

Hallo Doktor. Bei meinem 4-jährigen Sohn wurde Diabetes diagnostiziert. Ändert sich die Tabellennummer bei Diabetes mellitus bei Kindern oder kann diese Diät angewendet werden??

Guten Tag. Tabelle 9 ist ideal für Kinder mit Diabetes mellitus und Erwachsene, da sie alle Bedürfnisse des Körpers nach Nährstoffen und Spurenelementen berücksichtigt, sodass Sie den Empfehlungen dieser Diät folgen können.

Guten Tag, Herr Doktor, sagen Sie mir bitte, wie lautet die Tabelle für Typ-1-Diabetes? Bei meiner Mutter wurde dies diagnostiziert, aber sie sagten nichts über Ernährung, jetzt suche ich selbst nach Informationen. Danke im Voraus für Ihre Antwort.

Guten Tag. Tabelle 9 kann sowohl bei Typ-2- als auch bei Typ-1-Diabetes ohne Gesundheitsschaden befolgt werden. Sie können die angegebenen Rezepte sicher verwenden oder sie anhand der Liste der zulässigen Lebensmittel selbst zusammenstellen.

Hallo Doktor. Meine älteren Eltern haben beide Diabetes. Wir haben sie zu unserem Hochzeitstag eingeladen, und jetzt zerbreche ich mir den Kopf darüber, was ein festlicher Tisch für Diabetiker sein sollte. Ich möchte meinen Eltern nicht den Brei füttern, den sie satt haben, aber was soll ich kochen, um ihre Gesundheit nicht zu schädigen? Ich wäre sehr dankbar für Ihre Antwort und zumindest ein paar Rezepte.

Guten Tag. Festliche Gerichte für Menschen mit Diabetes können abwechslungsreich und lecker sein, wenn Sie dem Salat anstelle von Mayonnaise Sauerrahm oder Naturjoghurt hinzufügen. Sie können Kartoffelpüree als Beilage servieren, wenn Sie die Kartoffeln 4-6 Stunden vorweichen, um überschüssige Stärke zu entfernen.

Bei Fleischgerichten bevorzugen Sie Hühnchen oder Pute. Sie können Koteletts im Ofen kochen, ohne eine grobe Kruste zu bilden, und das fertige Gericht vor dem Servieren mit Kräutern bestreuen. Servieren Sie frisches Gemüse mit Sauerrahm oder Pflanzenöl. Alkohol ist völlig ausgeschlossen und in keiner Form akzeptabel. Es ist besser, frischen Saft aus Orangen ohne Zucker, Fruchtgetränk oder Kompott sowie zum Nachtisch Obst und Beeren zuzubereiten.

Diabetes-Diät-Erinnerung

Diabetes erfordert wie jede andere Krankheit eine Behandlung. Und die Diät gegen Diabetes ist eine der Hauptmethoden zur Stabilisierung des Blutzuckers. Dieser Artikel hilft Anfängern bei Diabetes als Memo, ihre Ernährung zu etablieren, und erfahrenen Diabetikern, die vorhandene Ernährung auf Fehler zu überprüfen. Die Ernährung ist besonders im Anfangsstadium von Diabetes wichtig.

Für insulinabhängige Diabetiker gibt es keine Diät als solche. Es gibt nur grundlegende Empfehlungen für eine gesunde Ernährung, die bei der Erstellung einer Diät und der Berechnung des XE für Insulininjektionen berücksichtigt werden müssen.

Daher wird dieser Artikel eher von nicht insulinabhängigen Diabetikern benötigt, bei denen die Ernährung bei Diabetes der Hauptweg zur Behandlung der Krankheit ist..

Diabetes-Diät und Ernährung, die Sie essen können ?

Welche Art von Diät sollten Sie bei Diabetes befolgen? Diese Frage wird von jedem gestellt, der die Diagnose Diabetes gehört hat. Darüber hinaus kommt nach dem Verständnis vieler nach einer solchen Diagnose das Ende eines glücklichen Lebens und ungezügelten Spaßes. Jetzt, wie sie denken, müssen sie nur noch geschmacklose Diätmahlzeiten zu sich nehmen und immer hungrig und unglücklich sein. In der Tat ist diese Wahrnehmung der Ernährung grundsätzlich falsch. Und dann werde ich Ihnen sagen, was Sie mit Diabetes tatsächlich essen können.

Was ist die Diät für Diabetes

Hauptgang

Beginnen wir unsere Tour durch die Diät mit den grundlegendsten Gerichten, die die Grundlage der täglichen Diät bilden. Die Hauptgerichte für Diabetes sollten also sein:

  • Herzhaft, aber nicht schwer im Magen. Das heißt, Bratkartoffeln und Hamburger sollten durch gebackenes Fleisch mit denselben Kartoffeln, Gemüseeintöpfen, Meeresfrüchten usw. ersetzt werden. Versuchen Sie, überschüssiges Fett aus dem Gericht zu entfernen, und wählen Sie Lebensmittel basierend auf dem glykämischen Index aus.
  • Mit komplexen Kohlenhydraten. Versuchen Sie, normale Nudeln durch Vollkornprodukte, Brot durch Müslibrote, Kleiemehl und vieles mehr zu ersetzen. Weitere Informationen zu komplexen Kohlenhydraten finden Sie im Artikel Kohlenhydrate für Diabetes. Komplexe Kohlenhydrate brauchen länger für die Verdauung und verursachen keine scharfe Freisetzung von Glukose in den Körper, wie dies bei einfachen Kohlenhydraten der Fall ist.
  • Vielfältig. Versuchen Sie, Mahlzeiten aus verschiedenen Produkten zuzubereiten, damit der Körper die notwendigen Elemente und Vitamine erhält. Bei Diabetes werden Nährstoffe aus der Nahrung aufgrund von Stoffwechselstörungen vom Körper nur sehr schwer aufgenommen. Um das erforderliche Niveau aller Substanzen sicherzustellen, müssen Sie daher versuchen, Lebensmittel zu essen, die reich an einer Vielzahl von Nährstoffen sind. Auf unserer Website wurden bereits mehr als 1000 Rezepte für Diabetiker für Sie ausgewählt.

Wichtig! Ein Teil des Hauptgerichts sollte 4 XE nicht überschreiten.

Snack

Bei einer Diabetikerdiät ist es sehr wichtig, fraktionierte Mahlzeiten zu beachten. Dies verringert das Risiko von Zuckerschwankungen, belastet den Körper nicht und erzeugt ein Gefühl ständiger Sättigung. Idealerweise sollten Sie 5 Mal am Tag essen - 3 Hauptmahlzeiten und 2 Snacks.

Für einen Snack können Sie Obst, ein Dessert für Diabetiker, ein Stück Vollkornkuchen, eine Portion Salat und sogar ein köstliches Diät-Sandwich essen..

Wichtig! Eine Portion eines Snacks sollte 2 XE nicht überschreiten.

Salate

Bei Diabetes ist der richtige Salat eine Kombination aus Gemüse, Kräutern, Eiweißnahrungsmitteln und gesundem Getreide. Je abwechslungsreicher Ihr Salat ist, desto besser..

Verwenden Sie zum Dressing hausgemachte Mayonnaise, Sauerrahm, Pflanzenöl oder Sojasauce.

Lassen Sie uns nun darüber sprechen, was Sie zum ersten Mal mit Diabetes essen können. Ich habe bereits einen Artikel über Diabetikersuppen geschrieben, daher werde ich mich kurz fassen.

Sie können alle Suppen für Diabetes essen. Versuchen Sie, nur den Fettgehalt der Brühe zu reduzieren, und geben Sie nicht viel Kartoffeln hinein.

Im Allgemeinen ist Suppe für jede Diät, nicht nur für Diabetes, ein sehr gesundes Gericht. Es belastet den Magen nicht, ist reich an verschiedenen Inhaltsstoffen und leicht zuzubereiten.

Der einzige Nachteil der Suppe bei Diabetes ist, dass es für sie immer noch schwierig ist zu essen. Eine Stunde nach dem Essen werden Sie wieder hungrig sein. Aber es ist schon unmöglich, die Broteinheiten werden gegessen und Sie müssen auf einen Snack warten.

Nachspeisen

Oh, dieses Diätprodukt ist für einen Diabetiker am schmerzhaftesten. Ja, Sie müssen folgende Produkte aufgeben:

  • Zucker
  • Milchschokolade
  • Eis (aus dem Laden)
  • Premium Mehl Backwaren
  • Kuchen und Torten (aus dem Laden)
  • Süßigkeiten und Kekse (aus dem Laden)
  • Traditionelle Marmelade
  • Usw.

Ich habe ausdrücklich darauf hingewiesen, dass viele dieser Artikel in Ladenversionen verboten sind. Und deshalb. Wenn Sie nicht zu faul sind, können Sie diabetische Analoga von fast allen Desserts zubereiten. Hier ist ein Abschnitt mit Dessertrezepten, wie Sie sehen können, es gibt viele davon und ich versuche jede Woche ein neues hinzuzufügen.

Ich möchte auch über Honig sagen. Bei Diabetes muss es sehr vorsichtig verzehrt werden, da es wie Zucker den Glukosespiegel schnell erhöht. Aber Sie können es auf keinen Fall ablehnen. Es ist sehr reich an nützlichen Elementen, die bei Diabetes so fehlen. Lesen Sie, wie man Honig richtig isst.

Getränke

Trinken Sie grünen und schwarzen Tee, nur natürlichen Kaffee (lesen Sie die Vorteile von Kaffee bei Diabetes), Säfte nur ohne Zucker.

Kefir und Joghurt sind sehr nützlich für die Ernährung. Sie unterstützen die Darmflora, verbessern Stoffwechselprozesse und enthalten vor allem ein Minimum an Kohlenhydraten. Natürlich sollten Sie nur Naturjoghurt ohne Zucker essen..

Versuchen Sie, viel sauberes Wasser zu trinken.

Diät für Diabetes. Schlussfolgerungen

All dies kann durch die folgenden Regeln zusammengefasst werden. Betrachten Sie sie als eine Diät-Erinnerung für Diabetes..

  1. Wir essen 5 mal am Tag in kleinen Portionen.
  2. Wir schließen einfache Kohlenhydrate aus und ersetzen sie durch komplexe.
  3. Wir essen eine Vielzahl von Lebensmitteln.
  4. Wir trinken viel Wasser.
  5. Wir verhungern nicht.
  6. Wir zählen Broteinheiten oder lernen, Portionsgrößen "per Auge" auswendig zu lernen..
  7. Achten Sie auf den glykämischen Index von Lebensmitteln.

Wenn Sie all diesen Punkten folgen, verschwindet im Prinzip das Gefühl, dass Sie Diät halten und krank sind..

So leben und essen Millionen von Menschen, die sich für einen korrekten Lebensstil entschieden haben..

Denken Sie, dass Sie keine Diabetes-Diät einhalten, sondern einfach die richtige Ernährung eines modernen Menschen, der sich um seine Gesundheit kümmert.

Was sollte die richtige Ernährung für Diabetes sein?

Fassen wir also die Zwischenergebnisse zusammen. Da Diabetes mellitus weltweit nicht als Todesurteil gilt - viele Menschen leben damit recht bequem und aktiv -, veröffentlichen wir weiterhin zu diesem aktuellen Thema, das wir mit den ersten beiden Artikeln "Lebensstil bei Typ-2-Diabetes" und "Diabetes mellitus - alle" eröffnet haben Was du wissen musst. " Und heute sprechen wir darüber, welche Art von Nahrung für Diabetes mellitus?

Welche Nahrung kann für Diabetes mellitus verwendet werden?

Die tägliche Energieaufnahme besteht aus dem Grundumsatz, den Arbeitskosten, der Nahrungsverdauung, der spontanen körperlichen Aktivität und in einigen Fällen aus optionalen Verlusten. Alle diese Indikatoren sind keine streng konstanten Werte und hängen von vielen zusätzlichen Bedingungen ab - sowohl internen als auch externen.

Daher ist es äußerst schwierig, den täglichen Energiebedarf mit einer Genauigkeit der Kalorien zu berechnen. Solche Berechnungen dauern den ganzen Tag, und morgen müssen Sie ihn erneut zählen, da sich viel ändern wird: Es wird andere Lebensmittel, Bewegungsbereiche und Wetter geben, sodass wir das Rad nicht neu erfinden und vorgefertigte Tabellen verwenden.

Ja, sie sind gemittelt, aber zeitgetestet: Wenn sich eine Person an diese Empfehlungen hält, gelingt es ihr, eine gute körperliche Aktivität aufrechtzuerhalten, während sie ein normales Gewicht normalisiert oder beibehält (die dünnen verlieren kein Gewicht und die fetten nehmen keine zusätzlichen Pfunde zu)..

Sie können natürlich einen Ernährungsberater aufsuchen, der mit speziellen Techniken und Geräten Ihre Grundumsatzrate und alle Kosten für körperliche Arbeit unter Berücksichtigung des bereits erwähnten Temperaments und anderer Faktoren so genau wie möglich berechnet.

Der Arzt erstellt für die Woche ein ungefähres Menü, an dem sich der Alltag orientieren kann. Es wäre überhaupt nicht schlecht, aber nicht jeder kann darauf zugreifen. Wenn dies aus irgendeinem Grund nicht möglich ist, berechnen wir die Ernährung für Diabetiker selbst unter Berücksichtigung der folgenden Punkte.

Ernährungsberatung bei Diabetes

Die durchschnittliche Grundumsatzrate für einen Mann mittleren Alters beträgt 1 kcal pro Kilogramm Körpergewicht pro Stunde (25 kcal pro Tag) und für eine Frau 0,9 bis 0,8 kcal pro 1 kg Körpergewicht pro Stunde.

Dies bezieht sich auf das Körpergewicht, das eine Person eines bestimmten Geschlechts und einer bestimmten Größe normal haben sollte.

Wenn das Körpergewicht das Ideal überschreitet, ist es für Berechnungen erforderlich, den Wert der Obergrenze der Norm zu verwenden.

Mit zunehmendem Alter nimmt der Grundumsatz allmählich ab - alle 10 Jahre um etwa 2%. Dies bedeutet, dass die mit der Nahrung aufgenommene Energiemenge abnehmen sollte, auch wenn die Intensität der körperlichen Aktivität gleich bleibt..

In dieser Tabelle ist der Energiebedarf mit dem Idealgewicht korreliert, es handelt sich jedoch häufig um sehr signifikante Abweichungen von Normalwerten. Wenn wir den Kalorienbedarf gemäß dem tatsächlichen Gewicht berechnen, erhalten wir für dünne Menschen Werte, die im Vergleich zu den in dieser Tabelle angegebenen Werten unterschätzt werden, und für volle Werte - überschätzt..

In solchen Fällen erfüllt die Verwendung dieser Tabellen für Berechnungen eine doppelte Aufgabe: den Energiebedarf für die aktuellen Kosten bereitzustellen und die Normalisierung des Körpergewichts zu stimulieren. Wenn eine Person dünn ist, werden zusätzliche Kalorien für die Gewichtserholung aufgewendet, und wenn sie zusätzliche Pfunde hat, stimuliert ein Mangel an Kalorien in der Nahrung die Extraktion Energie aus Fettreserven.

Mahlzeit gegen Diabetes

In den folgenden Fällen nehmen wir Korrekturen vor.

  1. Schwangere für einen Zeitraum von 5 bis 9 Monaten benötigen 2900 kcal pro Tag.
  2. Stillende Frauen brauchen noch mehr Energie - 3200 kcal.
  3. Menschen, die in nördlichen Gebieten leben, sollten die entsprechenden Daten in den Tabellen um 10-15% erhöhen.
  4. Wenn Sie außerplanmäßige körperliche Arbeit verrichten müssen, müssen Sie dem üblichen Kaloriengehalt entsprechend dem bevorstehenden Energieverbrauch Kalorien hinzufügen.

Wir können Energie nur aus Proteinen, Fetten und Kohlenhydraten gewinnen. Wenn wir also wissen, wie viel Energie wir insgesamt benötigen, können wir berechnen, wie viel sie spezifisch benötigen.

Der Anteil der Energie, der aus Kohlenhydraten im täglichen Volumen gewonnen werden muss, sollte 50-55% betragen, Proteine ​​geben uns etwa 20% der täglichen Energie und Fette 30%. Alle anderen Optionen für die Energieverteilung führen zu einem Überschuss einiger Nährstoffe und einem Mangel an anderen.

Dies gilt sowohl für gesunde Menschen als auch für Menschen mit Diabetes, jedoch ohne Komplikationen. Nur in Fällen, in denen beispielsweise ein schweres Nierenversagen vorliegt, werden wir Proteine ​​einschränken, und wenn sich eine Ketoazidose entwickelt, werden wir die Fettaufnahme signifikant reduzieren. Jetzt ist es jedoch unsere Aufgabe, ein Menü zu erstellen, damit es leckeres Essen für Diabetes gibt..

Ernährung bei Diabetes: Rezepte

Gusarsky-Salat

  1. Karotten 210 g.
  2. Käse 100 g.
  3. Räucherlachs 150 g.
  4. Nüsse Erdnüsse 70 g.
  5. Mayonnaise 100 g.

Karotten schälen und reiben. Den Käse auf einer groben Reibe reiben. Den geräucherten Lachs in Filets schneiden und in Streifen schneiden. Alle zubereiteten Speisen vorsichtig mit geschälten und gerösteten Erdnüssen mischen und mit Mayonnaise würzen. Sie können den Salat mit dünnen Lachsscheiben dekorieren, in kleine Beutel rollen und kleine dünne Federn mit Frühlingszwiebeln in die Mitte legen.

Der Salat wird das ganze Jahr über zubereitet.

  • Proteine ​​- 79,8 g;
  • Fette - 141,4 g;
  • Kohlenhydrate 24,1 g;
  • Kaloriengehalt - 1694 kcal.

Es gibt keine Broteinheiten.

Rat! Eine Portion dieses Salats kann als gutes Frühstück dienen..

Huhn mit rotem Johannisbeersaft

  1. Huhn 1200 g.
  2. Roter Johannisbeersaft 200 ml.
  3. Trockener Rotwein 100 ml.
  4. Zwiebeln 120 g.
  5. Butter 50 g.

Das Huhn waschen, trocknen, in Stücke schneiden und in einer heißen Pfanne ohne Öl braten, dabei häufig wenden. Sie müssen Ihr hausgemachtes Huhn nicht braten, sondern nur schneiden und in einen Topf geben, Salz und Pfeffer hinzufügen. Den roten Johannisbeersaft, den Wein, die grob gewürfelten Zwiebeln und ein Stück Butter in einen Topf geben und bei schwacher Hitze köcheln lassen.

Zum Servieren mit Kräutern und frisch gefrorenen roten Johannisbeeren oder Preiselbeeren bestreuen.

  • Proteine ​​- 252.6
  • Fette - 147 g
  • Kohlenhydrate - 44,7 g
  • Kaloriengehalt - 2589 kcal.

Berücksichtigen Sie für Broteinheiten die Kohlenhydrate von 25,4 g Saft aus roten Johannisbeeren, die 2,1 XE betragen. (25,4 g: 12 g = 2,1 × E.)

Milchsuppe mit Obst

  1. Milch 800 ml.
  2. Apfelsaft mit Fruchtfleisch 500 ml.
  3. Quark 300 g.
  4. Banane 130 g.
  5. Getrocknete Feigen 80 g.
  6. Minze.

Die Banane in Scheiben schneiden, die Feigen fein hacken. Milch mit Saft mischen, Quark, Bananen und Feigen hinzufügen. Die Suppe mit Minzblättern garnieren.

  • Proteine ​​- 79,8 g;
  • Fette - 53,6 g;
  • Kohlenhydrate - 191,5 g;
  • Kaloriengehalt - 1517 kcal.

Berücksichtigen Sie für Broteinheiten die Kohlenhydrate von Milch 37,6 g, Saft 58,5 g, Banane 29,1 g, Abb. 62,4 g, was 15,6 XE entspricht. (37,6 g + 58,5 g + 29,1 g + 62,4 g - 187,6 g, 187,6 g: 12 g = 15,6 xE.)

Und jetzt wird Dr. Brandt Ihnen detaillierter über diese Krankheit berichten, einschließlich der Ernährung bei Diabetes mellitus.

Memo über die richtige Ernährung bei Diabetes

Was ist Diabetes??

Diabetes ist eine Gruppe von Krankheiten, deren häufiges Symptom eine Stoffwechselstörung von Kohlenhydraten ist. Es gibt verschiedene Arten dieser Krankheit:

  • SD Typ 1.
  • SD Typ 2.
  • Diabetes während der Schwangerschaft.

Diabetes mellitus ist gekennzeichnet durch erhöhten Blutzuckerspiegel, erhöhten Durst und Polyurie..

Diabetiker Diät Zweck

Eine Person mit Diabetes sollte unmittelbar nach der Diagnose einen Ernährungsberater aufsuchen, um einen Plan für eine gesunde Ernährung zu entwickeln. Das Befolgen dieser Richtlinien hilft dabei, den Blutzuckerspiegel zu kontrollieren, ein gesundes Gewicht zu halten und Risikofaktoren für Herzerkrankungen zu reduzieren..

Wenn eine Person einen Überschuss an Kalorien und Fett isst, beginnt ihr Körper, ihren Blutzuckerspiegel zu erhöhen. Wenn der Blutzucker nicht kontrolliert wird, kann dies zu ernsthaften Problemen führen - zum Beispiel zur Entwicklung einer diabetischen Ketoazidose, zu Schäden an Nerven, Blutgefäßen, Nieren und Herz. Bei den meisten Patienten mit Typ-2-Diabetes können Sie durch eine ausgewogene Ernährung das Übergewicht reduzieren, was neben der Reduzierung der Glykämie viele weitere gesundheitliche Vorteile hat..

Allgemeine Ernährungsgrundsätze bei Diabetes mellitus

Die Grundprinzipien einer guten Ernährung bei Diabetes sind:

  • Begrenzung der Aufnahme von kohlenhydratreichen Lebensmitteln (kohlenhydratarme Ernährung).
  • Essen Sie kleine Mahlzeiten, verteilen Sie die Mahlzeiten über den Tag verteilt.
  • Täglich eine ausreichende Menge Vollkornprodukte, Obst und Gemüse essen.
  • Nahrungsfett reduzieren.
  • Begrenzung des Alkoholkonsums.
  • Salzbeschränkung.

Ein professioneller Ernährungsberater kann Ihnen helfen, eine tägliche Ernährung zu entwickeln, die auf Ihren Zielen, Ihrem Geschmack und Ihrem Lebensstil basiert. Er kann dem Patienten auch erklären, welches Essen für ihn am besten ist..

Energieausgleich

Menschen mit Diabetes müssen die Menge an Lebensmitteln, die sie essen, mit der Menge an Energie vergleichen, die sie tagsüber verbrauchen. Zu viel Kalorienaufnahme kann zu einer Gewichtszunahme führen. Übergewicht oder Fettleibigkeit erschweren die Diabetes-Kontrolle und erhöhen das Risiko für Herzkrankheiten, Schlaganfall und Krebs.

Sie müssen die Verwendung von kalorienreichen Lebensmitteln wie Süßigkeiten, Kuchen, Zucker, Fruchtsäften und Schokolade einschränken - das heißt, Sie müssen eine kohlenhydratarme Diät einhalten. Die Ernährung einiger Leute ist ziemlich rational, aber sie essen zu viel. Eine Möglichkeit, Ihre Kalorienaufnahme zu reduzieren, besteht darin, die Portionsgrößen zu reduzieren..

Körperliche Aktivität hat auch viele gesundheitliche Vorteile. Zusammen mit einer ausgewogenen Ernährung kann regelmäßige Bewegung helfen, den Blutzucker zu kontrollieren, Cholesterin und Triglyceride zu senken und ein gesundes Gewicht zu halten..

Fett enthält im Vergleich zu anderen Lebensmittelgruppen die höchste Energiemenge. Wenn Sie zu viel davon essen, kann dies zu einer Gewichtszunahme führen, die es schwierig macht, den Blutzucker zu kontrollieren. Der menschliche Körper benötigt jedoch bestimmte Arten von Fetten für eine gute Gesundheit. Es gibt verschiedene Arten von ihnen:

  • Gesättigte Fettsäuren. Es ist wichtig, die Aufnahme von Lebensmitteln mit hohem Gehalt an gesättigten Fettsäuren zu begrenzen. Sie kommen in tierischen Produkten vor (fetthaltiges Fleisch, Milch, Butter, Käse). Von den pflanzlichen Fetten sind Palmöl, Kokosmilch und Sahne gesättigt..
  • Mehrfach ungesättigte und einfach ungesättigte Fette. Der Verzehr kleiner Mengen dieser Fette kann dem Körper essentielle Fettsäuren und Vitamine liefern. Mehrfach ungesättigte Fette sind in Sonnenblumen-, Soja-, Mais-, Traubenkern- und Sesamölen sowie in fettem Fisch (Hering, Makrele, Sardine, Lachs und Thunfisch) enthalten. Einfach ungesättigte Fette sind in Olivenöl, Rapsöl, Avocados und einigen Margarinen enthalten. Samen, Nüsse und Erdnussbutter enthalten eine Kombination dieser Substanzen.

Kohlenhydrate

Kohlenhydrate spielen eine wichtige Rolle in der menschlichen Ernährung. Sie sind die beste Energiequelle für den menschlichen Körper, insbesondere für das Gehirn. Von den drei Hauptnährstoffen haben Kohlenhydrate den größten Einfluss auf den Blutzuckerspiegel. Bei vielen Patienten mit Diabetes kann eine Einschränkung (wie die kohlenhydratarme Bronstein-Diät) zur Kontrolle der Krankheit beitragen. Wenn eine Person den Gehalt an Kohlenhydraten in ihrer Ernährung drastisch begrenzen möchte, muss sie sich vorher mit einem Endokrinologen beraten..

Alle Kohlenhydratnahrungsmittel führen zur Bildung von Glukose und erhöhen deren Blutspiegel, aber einige von ihnen tun es langsam, während andere es schnell tun. Um zu beschreiben, wie schnell Kohlenhydratnahrung absorbiert wird und in den Blutkreislauf gelangt, wurde das Konzept des glykämischen Index eingeführt. Lebensmittel mit einem niedrigen glykämischen Index gelangen langsam in den Blutkreislauf und beeinflussen den Blutzuckerspiegel weniger wahrscheinlich. Dazu gehören Haferflocken, Vollkornbrot, Linsen, Hülsenfrüchte, Milch, Joghurt, Nudeln und die meisten frischen Früchte..

Trotz seiner vorteilhaften Eigenschaften ist Honig ein Kohlenhydratprodukt mit einem hohen glykämischen Index, was bedeutet, dass der Glukosespiegel im Blut nach dem Trinken stark ansteigt. Diabetische Lebensmittel können geringe Mengen Zucker enthalten. Lebensmittel mit hohem Gehalt sollten jedoch in Maßen gegessen werden. Es gibt einige Rezepte, mit denen Sie die Menge an Zucker, die Sie essen, begrenzen oder durch alternative Süßstoffe ersetzen können..

Eiweiß

Eiweißnahrungsmittel sind für das Wachstum und die Reparatur des Körpers unerlässlich. Proteine ​​werden nicht zu Glukose abgebaut, so dass sie den Blutspiegel nicht direkt erhöhen. Bei diabetischer Nephropathie müssen Sie jedoch deren Menge in der Ernährung begrenzen..

Diät für Typ-2-Diabetes

Diabetes mellitus ist eine der schwerwiegenden Erkrankungen des endokrinen Systems, die eine ständige Überwachung durch den Patienten und den Arzt erfordert..

Jeder, bei dem eine solche Diagnose diagnostiziert wurde, wird zustimmen, dass der vorherrschende Anteil der medizinischen Einschränkungen und Empfehlungen sich auf die tägliche Ernährung bezieht. In der Tat ist dies die Hauptbehandlung, von der der Krankheitsverlauf direkt abhängt, sowie der Allgemeinzustand des Patienten. Wenn Sie an Typ-2-Diabetes mellitus leiden, ist es wichtig, die Ernährung auswendig zu lernen. Drucken Sie sie daher am besten so aus, dass sie immer vor Ihren Augen liegt und Sie sich strikt daran halten. Viele Menschen glauben fälschlicherweise, dass mit ein paar Gläsern Alkohol oder einem Dutzend Süßigkeiten nichts Schlimmes passieren wird..

Solche Ausfälle machen einfach alle Ihre Bemühungen zunichte und können zu einem kritischen Zustand führen, der sofortige Wiederbelebungsmaßnahmen oder sogar eine vollständige Ablehnung von Lebensmitteln erfordert..

Merkmale und Prinzipien der Ernährung bei Typ-2-Diabetes mellitus

Typ-2-Diabetes mellitus verursacht einen Abfall der Glukosekonzentration und einen Energiemangel in den Zellen des Rückenmarks aufgrund einer unzureichenden Versorgung der Körperzellen des Patienten mit Glukose. Diabetes mellitus dieser Art entwickelt sich bei älteren oder reifen Menschen und steht in direktem Zusammenhang mit dem Altern des Körpers oder Fettleibigkeit. Die Aufgabe einer Person mit Typ-2-Diabetes ist es, Gewicht zu verlieren, dann wird sie die Krankheit los. Der Verlust von 5 kg verbessert bereits den Insulinspiegel im Blut erheblich, daher sollte eine kalorienarme Diät befolgt werden.

Proteine, Fette und Kohlenhydrate bringen während der Ernährung die Hauptenergie in den menschlichen Körper. Fette enthalten mehr Energie, fast doppelt so viel wie Kohlenhydrate oder Proteine. Eine wirksame kalorienarme Diät bei Typ-2-Diabetes bedeutet also eine signifikante Reduzierung des Fettgehalts auf der Speisekarte.

Um so viel Fett wie möglich zu entfernen, sollten Sie verschiedene Ernährungsregeln einhalten:

  1. Entfernen Sie vor dem Kochen Fett vom Fleisch und die Haut vom Geflügel.
  2. Lesen Sie die Informationen auf der Produktverpackung sorgfältig durch, um den Fettgehalt anzuzeigen.
  3. Vermeiden Sie das Braten von Lebensmitteln in Pflanzenöl. Besser schmoren, backen oder kochen.
  4. Das Hinzufügen von Mayonnaise oder Sauerrahm zu Salaten erhöht den Kaloriengehalt erheblich.
  5. Iss mehr rohes Gemüse als gekochtes Gemüse.
  6. Vermeiden Sie Chips und Nüsse - sie sind kalorienreich.

Einige Merkmale einer optimalen Ernährung für Diabetiker

  1. In keinem Fall sollten Sie das Frühstück vernachlässigen..
  2. Sie können nicht hungern und lange Pausen vom Essen machen..
  3. Letzte Mahlzeit spätestens 2 Stunden vor dem Schlafengehen.
  4. Gerichte sollten nicht zu heiß oder zu kalt sein.
  5. Während der Mahlzeiten wird zuerst Gemüse und dann ein Proteinprodukt (Fleisch, Hüttenkäse) gegessen..
  6. Wenn eine Portion Lebensmittel eine erhebliche Menge an Kohlenhydraten enthält, muss Protein oder die richtigen Fette vorhanden sein, um die Verdauungsrate der ersteren zu verringern..
  7. Es ist ratsam, erlaubte Mahlzeiten oder Wasser vor den Mahlzeiten zu trinken und nicht mit Essen zu trinken.
  8. Beim Kochen von Schnitzel wird kein Laib verwendet, aber Sie können Haferflocken und Gemüse hinzufügen.
  9. Sie können den GI von Produkten nicht erhöhen, indem Sie sie zusätzlich braten, Mehl hinzufügen, in Semmelbrösel und Teig panieren, mit Öl würzen und sogar kochen (Rüben, Kürbis)..
  10. Bei geringer Toleranz gegenüber rohem Gemüse werden daraus gebackene Gerichte, verschiedene Pasten und Pasteten hergestellt.
  11. Essen Sie langsam und in kleinen Portionen und kauen Sie gründlich.
  12. Sie sollten bei 80% Sättigung aufhören zu essen (nach persönlichen Gefühlen).

Was ist der glykämische Index (GI) und warum braucht ein Diabetiker ihn??

Es ist ein Maß für die Fähigkeit von Lebensmitteln, nach Einnahme einen Anstieg des Blutzuckerspiegels zu verursachen. GI gewinnt besondere Relevanz bei schwerem und insulinabhängigem Diabetes mellitus..

Jedes Produkt hat einen eigenen GI. Je höher es ist, desto schneller steigt der Blutzuckerspiegel nach dem Verzehr an und umgekehrt. Die GI-Einstufung trennt alle Lebensmittel mit hohem (über 70 Einheiten), mittlerem (41-70) und niedrigem GI (bis zu 40). Tabellen mit einer Aufteilung der Produkte in die angegebenen Gruppen oder Online-Rechner zur Berechnung des GI finden Sie auf thematischen Portalen und können im Alltag verwendet werden.

Alle Lebensmittel mit einem hohen GI sind von der Ernährung ausgeschlossen, mit Ausnahme derjenigen, die für den menschlichen Körper mit Diabetes (Honig) gut sind. In diesem Fall wird der Gesamt-GI der Diät durch Begrenzung anderer Kohlenhydratnahrungsmittel verringert. Die übliche Ernährung sollte aus Lebensmitteln mit einem niedrigen (meistens) und mittleren (kleineren Anteil) GI bestehen.

Glycemic Index Food Table

Glykämischer IndexObst / Gemüse / TrockenfrüchteStärkehaltiges Essen
großBananen, Rosinen, Feigen, Rüben.Vollkornbrot, reichhaltige Bagels und Brötchen, Cornflakes, Nudeln, Reis, Kartoffeln, Müsli aus getrockneten Früchten, raffinierter Zucker.
MitteMelone, Aprikose, Pfirsiche, Trauben, Mango, Kiwi.Roggenmehlbrot, Süßkartoffeln, Neukartoffeln, weiße und rote Bohnen, Kürbis, Haferflocken, Reisnudeln, Kleiebrot.
NiedrigZucchini, Gurken, Auberginen, Tomaten, Salat, Paprika, grüne BohnenHarte Nudeln, Linsen, Vollkornbrot, Brokkoli, Spargel, Äpfel, Sellerie, Grapefruit.

Je niedriger der glykämische Index eines Produkts ist, desto langsamer wird es vom Körper aufgenommen, was wiederum dazu führt, dass der Blutzucker normal bleibt oder leicht ansteigt. Dies hat jedoch keinen Einfluss auf den Zustand des Patienten..

Es muss daran erinnert werden, dass die Diagnose Diabetes kein Todesurteil ist. Und das bedeutet überhaupt nicht, dass die Ernährung schlecht sein wird. Im Gegenteil, der Patient sollte nicht verhungern. Nur Lebensmittel für Typ-2-Diabetes sollten einen niedrigen glykämischen Index haben.

Tabelle der verbotenen Produkte

Raffinierter Zucker ist eines der Lebensmittel mit einem durchschnittlichen GI, aber einem Grenzwert. Das heißt, theoretisch kann es konsumiert werden, aber die Absorption von Zucker erfolgt schnell, was bedeutet, dass der Blutzucker schnell ansteigt. Daher sollte es idealerweise von der Diät ausgeschlossen oder in begrenztem Umfang konsumiert werden..

Was nicht mit Diabetes mellitus zu essen, Essenstabelle:

Proteine, gFett, gKohlenhydrate, gKalorien, kcal
Gemüse und Gemüse
Zuckerrüben1.50,18.840
Meerrettich3.20,410.556
Obst
Aprikosen0,90,110.841
Ananas0,40,210.649
Bananen1.50,221.895
Melone0,60,37.433
Mango0,50,311.567
Beeren
Trauben0,60,216.865
Nüsse und getrocknete Früchte
Rosinen2.90,666,0264
getrocknete Feigen3.10,857.9257
Termine2.50,569.2274
Getreide und Getreide
Grieß10.31.073.3328
Reis6,70,778.9344
Sago1.00,785,0350
Mehl und Nudeln
Pasta10.41.169.7337
Nudeln12.03.760.1322
Bäckereiprodukte
Weizenbrot8.11.048.8242
Süßwaren
Marmelade0,30,263.0263
Süßigkeiten4,319.867,5453
Gebäck-Creme0,226.016.5300
Eiscreme
Eiscreme3.76.922.1189
Schokolade
Schokolade5.435.356,5544
Rohstoffe und Gewürze
Senf5.76.422.0162
Mayonnaise2.467,03.9627
Zucker0.00.099,7398
Milchprodukte
gebackene Milch3.06.04.784
Sahne2.820.03.7205
saure Sahne 25% (klassisch)2.625.02.5248
saure Sahne 30%2.430.03.1294
fermentierte gebackene Milch 6%5.06.04.184
Ayran (tan)1.11.51.424
Fruchtjoghurt 3,2%5.03.28.585
Käse und Quark
glasierter Käse8.527.832.0407
Quark7.123.027.5341
Fleischprodukte
Fett2.489,00.0797
Vogel
geräuchertes Huhn27.58.20.0184
geräucherte Ente19.028.40.0337
Fisch und Meeresfrüchte
Geräucherter Fisch26.89.90.0196
Dosenfisch17.52.00.088
Sardine in Öl24.113.9- -221
Kabeljau (Leber in Öl)4.265.71,2613
Öle und Fette
Tierfett0.099,70.0897
Fett kochen0.099,70.0897
Alkoholfreie Getränke
Limonade0.00.06.426
Pepsi0.00.08.738
Säfte und Kompotte
Traubensaft0,30.014.054
* Daten sind für 100 g Produkt angegeben

Tabelle der zugelassenen Produkte

Zulässige Lebensmittel für Diabetes mellitus sind eine Gruppe, die ohne Einschränkungen gegessen werden kann.

Was kann man mit Diabetes mellitus essen?

Proteine, gFett, gKohlenhydrate, gKalorien, kcal
Gemüse und Gemüse
Zucchini0,60,34.624
Kohl1.80,14.727
Sauerkraut1.80,14.419
Blumenkohl2.50,35.4dreißig
Gurken0,80,12.8fünfzehn
Rettich1,20,13.419
Tomate0,60,24.220
Kürbis1.30,37,728
Obst
Aprikosen0,90,110.841
Wassermelone0,60,15.825
Kirsche0,80,511.352
Birnen0,40,310.942
Nektarine0,90,211.848
Pfirsiche0,90,111.346
Pflaumen0,80,39.642
Äpfel0,40,49.847
Beeren
Preiselbeere0,70,59.643
Brombeere2.00.06.431
Himbeeren0,80,58.346
Johannisbeere1.00,47.543
Getreide und Getreide
Buchweizen (ungemahlen)12.63.362.1313
Hafergrütze12.36.159,5342
Maisgrieß8.31,275,0337
Perlgerste9.31.173,7320
Hirsegrütze11.53.369.3348
Gerstenkörner10.41.366.3324
Bäckereiprodukte
Roggenbrot6.61,234.2165
Kleiebrot7.51.345.2227
Arztbrot8.22.646.3242
Vollkornbrot10.12,357.1295
Süßwaren
Diabetiker Cracker10.55.773.1388
Rohstoffe und Gewürze
Xylit0.00.097.9367
Honig0,80.081.5329
Fruktose0.00.099,8399
Milchprodukte
Milch3.23.64.864
Kefir3.42.04.751
saure Sahne 15% (fettarm)2.615.03.0158
Geronnene Milch2.92.54.153
acidophilus2.83.23.857
Joghurt4,32.06.260
Käse und Quark
Hüttenkäse 0,6% (fettarm)18.00,61.888
Hüttenkäse 1,8% (fettarm)18.01.83.3101
Hüttenkäse 5%17.25.01.8121
Fleischprodukte
Rindfleisch18.919.40.0187
Rinderzunge13.612.10.0163
Kalbfleisch19.71,20.090
Hase21.08.00.0156
Vogel
Henne16.014.00.0190
Truthahn19.20,70.084
Eier
Hühnereier12.710.90,7157
Fisch und Meeresfrüchte
Hering16.310.7- -161
Öle und Fette
Butter0,582.50,8748
Maisöl0.099,90.0899
Olivenöl0.099,80.0898
Sonnenblumenöl0.099,90.0899
Alkoholfreie Getränke
Mineralwasser0.00.00.0- -
Kaffee0,20.00,32
Instant Chicorée0,10.02.8elf
schwarzer Tee ohne Zucker0,10.00.0- -
Säfte und Kompotte
Karottensaft1.10,16.428
Pflaumensaft0,80.09.639
Tomatensaft1.10,23.821
Kürbissaft0.00.09.038
Hagebuttensaft0,10.017.670
Apfelsaft0,40,49.842
* Daten sind für 100 g Produkt angegeben

Voll oder teilweise begrenzte Produkte

  • Ausgeschlossen sind Backwaren, süße Desserts, Honig, Süßwaren, Konfitüren und Marmeladen (Sie können Xylit verwenden), Zucker, Eis, Quarkmasse, süßer Käse, süße Säfte, süße Getränke, Bier.
  • Mehlprodukte (Knödel, Knödel, Pfannkuchen, Kuchen).
  • Süße Früchte und getrocknete Früchte: Rosinen, getrocknete Aprikosen, Bananen, Datteln, Feigen, Trauben, Ananas, Persimone, Aprikose, Melone.
  • Grieß und Nudeln.
  • Essen Sie keine fetthaltigen Brühen und fetthaltiges Fleisch, fetthaltige Saucen, geräuchertes Fleisch, Speck, Schinken, Würstchen und Sahne. Leber, Eigelb, Honig sind eingeschränkt.
  • Es ist besser, auf frittierte Lebensmittel zu verzichten, würzige und zu salzige Lebensmittel zu essen, scharfe Saucen.
  • Kartoffeln, Weizenkörner, weißer Reis.
  • Rüben und Karotten.
  • Der Verbrauch von Fetten, auch pflanzlichen Fetten, wird minimiert.

Ersetzen schädlicher Produkte durch nützliche Analoga

Wir schließen ausEinführung in die Ernährung
weißer Reisbrauner Reis
Kartoffeln, insbesondere Kartoffelpüree und PommesYasm, Süßkartoffel
Regelmäßige PastaHartweizen und grobe Nudeln.
WeißbrotGeschältes Brot
CornflakesKleie
Kuchen, GebäckFrüchte und Beeren
rotes FleischWeißes Nahrungsfleisch (Kaninchen, Truthahn), fettarmer Fisch
Tierische Fette, TransfettePflanzliche Fette (Raps, Leinsamen, Oliven)
Gesättigte FleischbrühenLeichte Suppen auf der zweiten Fleischbrühe
Fetter KäseAvocados, fettarmer Käse
Milchschokoladebitter Schokolade
EiscremeGefrorenes Obst geschlagen (kein Eis)
SahneFettarme Milch

Menü für eine Woche mit Diabetes

Unten finden Sie ein Menü mit allgemein anerkannten Ernährungsempfehlungen. Wenn Sie ein Menü für eine Woche mit Typ-2-Diabetes für sich selbst zusammenstellen, versuchen Sie, es zu diversifizieren und Ihre Lieblingsgemüse- und Obst-, Fleisch- und Fischgerichte sowie die zulässige Menge an Zuckerersatz in Gelee, Getränken und Aufläufen einzubeziehen.

Das Menü für Typ-2-Diabetes könnte folgendermaßen aussehen:

Frühstück
  • Tomaten;
  • Buchweizenbrei;
  • Hüttenkäse;
  • Tee.
Mittagessen
  • Laib;
  • Gemüsesaft.
Abendessen
  • Gurke mit saurer Sahne;
  • Gekochtes Rindfleisch;
  • gedünsteter Kohl;
  • Brot;
  • Tomatensaft.
Nachmittags-Snack
  • frischer Apfel 150 g.
Abendessen
  • gekochter Seehecht;
  • Kohlschnitzel;
  • Brot;
  • Tee.
Zur Nacht
  • Kefir.
Frühstück
  • Omelett;
  • geriebene Möhren;
  • Laib;
  • ungesüßter Kaffee mit Milch.
Mittagessen
  • Gemüsesalat;
  • Erbsenpüree.
Abendessen
  • Gemüsesuppe;
  • Gebackenes Hühnchen;
  • die Vinaigrette;
  • Brot;
  • Kompott.
Nachmittags-Snack
  • Grapefruit.
Abendessen
  • Sauerkrautsalat;
  • Fischkotelett;
  • Brot;
  • der Saft.
Zur Nacht
  • Kefir.
Frühstück
  • Krautsalat;
  • Quark-Soufflé;
  • Laib;
  • Tee.
Mittagessen
  • Perlgerstenbrei.
Abendessen
  • Krautsuppe;
  • Kartoffel zrazy mit Hackfleisch;
  • Brot;
  • Tomatensaft.
Nachmittags-Snack
  • Obst.
Abendessen
  • Omelett;
  • Salat aus Tomaten und Gurken;
  • Brot;
  • Tee.
Zur Nacht
  • Kefir.
Frühstück
  • Proteinomelett;
  • Gemüsesalat;
  • Kleiebrot;
  • Tee.
Mittagessen
  • Haferflocken mit Milch.
Abendessen
  • Gemüsesuppe;
  • gekochtes Huhn;
  • Kohlsalat mit Pflanzenöl;
  • Brot;
  • der Saft.
Nachmittags-Snack
  • Äpfel.
Abendessen
  • gekochter Hechtbarsch;
  • gedünstete grüne Bohnen;
  • Brot;
  • Hagebutteninfusion.
Zur Nacht
  • Geronnene Milch.
Frühstück
  • Käsekuchen;
  • Karottensalat;
  • Kleiebrot;
  • Chicorée mit Süßstoff.
Mittagessen
  • Buchweizenbrei mit Milch.
Abendessen
  • Erbsensuppe;
  • gekochtes Fleisch;
  • Gemüsesalat;
  • Brot;
  • Tomatensaft.
Nachmittags-Snack
  • jede Frucht.
Abendessen
  • Fischkuchen;
  • Kürbiskaviar;
  • Laib;
  • Tee.
Zur Nacht
  • acidophilus.
Frühstück
  • Omelett mit Gemüse;
  • Sauerkrautsalat;
  • Brot;
  • Kaffee mit Milch.
Mittagessen
  • Haferflocken mit Milch.
Abendessen
  • Suppe mit Rosenkohl;
  • Brot;
  • gekochtes Fleisch;
  • ein frischer Gemüsesalat;
  • Hagebutteninfusion.
Nachmittags-Snack
  • Äpfel.
Abendessen
  • Hüttenkäse;
  • gebackener Kürbis;
  • Tee.
Zur Nacht
  • fettarmer Joghurt.
Frühstück
  • Hüttenkäse;
  • gebackener Kürbis;
  • Kleiebrot;
  • Kaffee.
Mittagessen
  • Perlgerstenbrei.
Abendessen
  • Borscht;
  • gedämpfte Hühnerschnitzel;
  • gedünstetes Gemüse;
  • Brot;
  • der Saft.
Nachmittags-Snack
  • Äpfel.
Abendessen
  • Gekochter Fisch;
  • Zucchini Pfannkuchen;
  • Brot;
  • Tee.
Zur Nacht
  • Kefir. =

Tabelle 9 für Diabetes

Diät Nr. 9 wurde speziell für Diabetiker entwickelt und wird seit langem in der stationären Behandlung von Patienten eingesetzt, die sich zu Hause strikt daran halten. Es wurde vom sowjetischen Wissenschaftler M. Pevzner entwickelt. Es enthält:

  • 300 g Obst;
  • 80 g Gemüse;
  • 100 g Pilze;
  • 1 EL. natürlicher Fruchtsaft;
  • 300 g Fleisch oder Fisch;
  • 200 g fettarmer Hüttenkäse, 500 ml fermentierte Milchprodukte;
  • 100-200 g Kleie, Roggen, Weizenbrot gemischt mit Roggenmehl oder 200 g Getreide (fertig), Kartoffeln;
  • 40-60 g Fett.
  • Suppen: Gemüse, Kohlsuppe, Rote-Bete-Suppe, Borschtsch, Gemüse- und Fleisch-Okroshka, Fisch- oder leichte Fleischbrühe, Pilzsuppe mit Müsli und Gemüse.
  • Geflügel, Fleisch: Kaninchen, Kalbfleisch, gedünstetes Huhn, gehackt, gekocht, Truthahn.
  • Fisch: Zander, Navaga, Kabeljau, Hecht und fettarme Meeresfrüchte gedünstet, gedämpft, gekocht, in Saft gebacken.
  • Snacks: Gemüsemischung aus Gemüse, Vinaigrette, Gelee-Diät-Fisch und Fleisch, Gemüsekaviar, ungesalzenem Käse, Meeresfrüchtesalat mit Butter.
  • Süßigkeiten: Desserts aus Beeren, frischem Obst, Beerenmousse, Fruchtgelee ohne Zucker, Marmelade und Marmelade ohne Zucker.
  • Eierspeisen: weich gekochte Eier, Eiweißomelett, in Schalen.

Diät für Typ-2-Diabetes am Tag

Entgegen der Skepsis vieler Menüs für eine Woche von Menschen, die gerade den richtigen Weg der Ernährung eingeschlagen haben, können sie gleichzeitig lecker und abwechslungsreich sein. Hauptsache, Essen wird zu einer Priorität im Leben.

Erste WahlZweite Option
Montag
FrühstückLoser Buchweizen mit gedämpftem Käsekuchen und Pflanzenöl.Tee, Eiweißomelett mit Spargel.
MittagessenKarottensalat.Apfel-Tintenfisch-Salat mit Granatapfelkernen.
AbendessenVegetarische Gemüsesuppe, Pellkartoffeln + Fleischeintopf. Ein Apfel.Rote Beete, gebackene Aubergine mit Granatapfelkernen.
SnackKefir gemischt mit frischen Beeren.Roggenbrot-Sandwich mit Avocado.
AbendessenGekochter Fisch mit gedünstetem Kohl.Steak mit Frühlingszwiebeln, Lachs gebacken.
Dienstag
FrühstückMilchtee, Haferbrei.Ein Glas Kaffee, Buchweizen mit Milch.
MittagessenHüttenkäse mit frischen Aprikosen.Obstsalat.
AbendessenVegetarischer Borschtsch.Meeresfrüchtesalat. Gurke mit zweiter Fleischbrühe gemacht.
SnackPutenfleischgulasch mit Linsen.Ein Glas Kefir und ungesalzener Käse.
AbendessenWeich gekochtes Ei. Trockenfruchtkompott ohne Zuckerzusatz.Gebackenes Gemüse mit gehacktem Truthahn.
Mittwoch
FrühstückQuark (fettarm) mit Tomaten. Tee.Haferflocken mit geriebenem Apfel, gesüßt mit Stevia, zuckerfreiem Joghurt.
MittagessenGemüsetrauben und zwei Scheiben geschältes Brot.Smoothie aus frischen Aprikosen mit Beerenzusatz.
AbendessenKalbsdampfknödel. Viskose Perlgerstensuppe mit Milch.Geschmorter Gemüseeintopf mit Kalbfleisch.
SnackIn Milch gedämpfte Früchte.Hüttenkäse mit Milch.
AbendessenGeschmorter Brokkoli mit Pilzen.Karottensalat, frischer Kürbis.
Donnerstag
FrühstückEin Glas Chicorée mit Milch, weichgekochtes Ei.Vollkornbrot, Tomaten und fettarmer Käseburger.
MittagessenBeeren und Früchte, mit einem Mixer mit Kefir geschlagen.Gedämpftes Gemüse mit Hummus.
AbendessenGerstenbrei unter einem Fischmantel, vegetarische Kohlsuppe.Gemüsesuppe mit Erbsen und Sellerie. Gehacktes Hähnchenschnitzel mit Spinat.
SnackSquashkaviarMit rohen Mandeln gefüllte Birnen.
AbendessenGekochte Hühnerbrust mit Sellerie und Auberginengulasch.Salat mit Pfeffer, Lachs und Naturjoghurt.
Freitag
FrühstückGekeimte Körner mit Knäckebrot und Naturjoghurt. Ein Cafe.Gedämpftes Pflaumenpüree mit Stevia und Zimt. Sojabrot und schwacher Kaffee.
MittagessenBeerengelee.Salat mit natürlichem Kürbiskaviar und Salat mit gekochtem Ei.
AbendessenPilzbrühe mit Gemüse. Fleischbällchen mit gedünsteter Zucchini.Brokkoli-Blumenkohl-Püree-Suppe. Rindfleischstapel mit Tomaten und Rucola.
SnackEin Apfel, ein Glas grüner Tee.Fettarmer Hüttenkäse mit Beerensauce.
AbendessenSalat mit Tomaten, Quark und Kräutern.Fischfleischbällchen in grüner natürlicher Sauce und gedämpften Spargelbohnen.
Samstag
FrühstückReiskleie mit Beeren und Milch.Fettarmer Käse und zwei Scheiben Vollkornbrot. Frische Orange.
MittagessenDiätbrot, Obstsalat mit Nüssen.Roher Salat aus Rote Beete, Walnuss und Senföl.
AbendessenSauerampfer-Suppe mit Rindfleischbällchen.Gebackene Avocado mit Sahne. Hechtbarschsuppe mit Wildreis.
SnackZrazy aus Quark und Karotten, Gemüsesaft.Frische Beeren, mit Milch geschlagen (fettarm).
AbendessenGedämpfter Fisch mit Pfeffer-, Gurken- und Tomatensalat.Gebackene rote Zwiebel mit Wachtelei-Omelett.
Sonntag
FrühstückBeerenfrischer Quarkauflauf.Quark-Karotten-Soufflé, Tee (schwach).
MittagessenKleiebrotburger mit Salat und eingeweichtem Hering.Warmer Salat mit frischer Selleriewurzel, Kohlrabi und Birne.
AbendessenBohnensuppe in einer zweiten Brühe gekocht. Pilz gedämpftes Schnitzel.Kaninchenfilet mit Rosenkohl gedünstet. Kalte Spinatsuppe.
SnackEin Glas Kefir.Pufffruchtdessert mit Mascarpone.
AbendessenZanderfilet mit Gemüse.Gebackener Kabeljau mit grünem Salat.

Zuckernormalisierungsprodukte

Liste der Lebensmittel zur Normalisierung des Blutzuckers:

  1. Gemüse. Mineralien, Vitamine und Antioxidantien sind in frischem Gemüse enthalten. Um Zucker zu reduzieren, empfehlen Experten, Brokkoli und Paprika zu essen. Brokkoli - bekämpft entzündliche Prozesse im Körper und roter Pfeffer ist reich an Ascorbinsäure.
  2. Topinambur. Fördert die Beseitigung von Toxinen, verbessert den Stoffwechsel und senkt den Blutzucker.
  3. Ein Fisch. Wenn Sie zweimal pro Woche Fisch essen, verringert sich das Risiko, an Diabetes zu erkranken. Es ist vorzuziehen, es zu dämpfen oder im Ofen zu backen..
  4. Haferflocken. Dieses Gericht enthält lösliche Ballaststoffe zur Normalisierung des Blutzuckers.
  5. Knoblauch. Dieses Produkt beeinflusst die Insulinproduktion durch Stimulierung der Bauchspeicheldrüse. Darüber hinaus enthält Knoblauch Antioxidantien, die sich positiv auf die Funktion des gesamten Körpers auswirken..
  6. Zimt. Dieses Gewürz enthält Magnesium, Polyphenole und Ballaststoffe, die den Zuckergehalt im Körper senken..
  7. Avocado. Die Eigenschaften der Avocado sind für viele von Interesse. Diese grüne Frucht ist reich an Mikronährstoffen, Folsäure, Eiweiß, einfach ungesättigten Fettsäuren und Magnesium. Seine regelmäßige Anwendung erhöht die Immunität, verbessert den Zustand von Haut und Haaren und schützt den Körper vor der Entwicklung von Diabetes.

Zuckerersatz

Dieses Problem bleibt umstritten, da Diabetiker keinen akuten Bedarf an ihnen haben, sondern sie nur verwenden, um ihre Geschmackspräferenzen und die Gewohnheit, Lebensmittel und Getränke hinzuzufügen, zu befriedigen. Grundsätzlich gibt es keine künstlichen und natürlichen Zuckerersatzstoffe mit 100% nachgewiesener Sicherheit. Die Hauptanforderung für sie ist das Fehlen eines Anstiegs des Blutzuckers oder eines leichten Anstiegs des Indikators.

Derzeit können bei strenger Blutzuckerkontrolle 50% Fructose, Stevia und Honig als Süßungsmittel verwendet werden.

Fruktose

Fruktose 50%. Insulin wird für den Metabolismus von Fructose nicht benötigt, daher ist es in dieser Hinsicht sicher. Es hat einen 2-mal niedrigeren Kaloriengehalt und eine 1,5-mal höhere Süße im Vergleich zu normalem Zucker. Hat einen niedrigen GI (19) und verursacht keinen schnellen Anstieg des Blutzuckers.

Die Verbrauchsrate beträgt nicht mehr als 30-40 Gramm. pro Tag. Beim Verzehr mehr als 50 gr. Fructose pro Tag verringert die Insulinempfindlichkeit der Leber. Erhältlich in Pulverform, Tablettenform.

Stevia

Stevia ist eine Ergänzung aus den Blättern der mehrjährigen Stevia-Pflanze, die Zucker ohne Kalorien ersetzt. Die Pflanze synthetisiert süße Glykoside wie Steviosid, eine Substanz, die Blättern und Stängeln einen süßen Geschmack verleiht, der 20-mal süßer ist als Zucker. Kann zu Fertiggerichten hinzugefügt oder zur Zubereitung von Speisen verwendet werden. Es wird angenommen, dass Stevia dabei hilft, die Pankreasfunktion wiederherzustellen und sein eigenes Insulin zu produzieren, ohne den Blutzucker zu beeinflussen.

Es wurde 2004 von WHO-Experten offiziell als Süßungsmittel zugelassen. Die Tagesrate beträgt bis zu 2,4 mg / kg (nicht mehr als 1 Esslöffel pro Tag). Übermäßiger Gebrauch des Nahrungsergänzungsmittels kann zu toxischen Wirkungen und allergischen Reaktionen führen. Erhältlich in Pulverform, flüssigen Extrakten und konzentrierten Sirupen.

Natürlicher Bienenhonig. Enthält Glukose, Fruktose und einen geringen Anteil an Saccharose (1-6%). Insulin ist für den Metabolismus von Saccharose notwendig, aber der Gehalt dieses Zuckers im Honig ist unbedeutend, daher ist die Belastung des Körpers gering.

Reich an Vitaminen und biologisch aktiven Substanzen, verbessert die Immunität. Bei alledem handelt es sich um ein kalorienreiches Kohlenhydratprodukt mit einem hohen GI (ca. 85). Bei leichtem Diabetes sind 1-2 Teelöffel Honig mit Tee pro Tag nach den Mahlzeiten zulässig, die sich langsam auflösen, aber nicht zum heißen Getränk hinzufügen.

Typ-2-Diabetes-Rezepte

Suppe mit Tomaten und Paprika

Sie benötigen: eine Zwiebel, eine Paprika, zwei Kartoffeln, zwei Tomaten (frisch oder in Dosen), einen Esslöffel Tomatenmark, 3 Knoblauchzehen, einen halben Teelöffel Kümmel, Salz, Paprika, ca. 0,8 Liter Wasser.

Tomaten, Paprika und Zwiebeln würfeln, in einem Topf mit Tomatenmark, Paprika und ein paar Esslöffeln Wasser köcheln lassen. Mahlen Sie die Kümmel mit einem Crush oder in einer Kaffeemühle. Die Kartoffeln in Würfel schneiden, zum Gemüse geben, salzen und mit heißem Wasser füllen. Kartoffeln kochen, bis sie gekocht sind.

Einige Minuten vor dem Kochen Kreuzkümmel und zerdrückten Knoblauch in die Suppe geben. Mit Kräutern bestreuen.

Gemüsesnack

Wir brauchen: 6 mittelgroße Tomaten, zwei Karotten, zwei Zwiebeln, 4 Paprika, 300-400 g Weißkohl, etwas Pflanzenöl, Lorbeerblatt, Salz und Pfeffer.

Den Kohl hacken, die Paprika in Streifen schneiden, die Tomaten in Würfel schneiden und die Zwiebeln in halbe Ringe schneiden. Bei schwacher Hitze mit Pflanzenöl und Gewürzen köcheln lassen.

Beim Servieren mit Kräutern bestreuen. Kann alleine oder als Beilage für Fleisch oder Fisch verwendet werden.

Gemüse- und Hackfleischbällchen

Wir brauchen: ½ kg Hackfleisch, ein Ei, einen kleinen Kohlkopf, zwei Karotten, zwei Zwiebeln, 3 Knoblauchzehen, ein Glas Kefir, einen Esslöffel Tomatenmark, Salz, Pfeffer, Pflanzenöl.

Kohl fein hacken, Zwiebel, drei Karotten auf einer feinen Reibe hacken. Zwiebeln braten, Gemüse hinzufügen und 10 Minuten köcheln lassen, abkühlen lassen. In der Zwischenzeit das Ei, die Gewürze und das Salz zum Hackfleisch geben und kneten.

Das Gemüse zum Hackfleisch geben, erneut mischen, die Fleischbällchen formen und in die Form geben. Sauce zubereiten: Kefir mit zerquetschtem Knoblauch und Salz mischen, Fleischbällchen einschenken. Tragen Sie etwas Tomatenmark oder Saft darauf auf. Legen Sie die Fleischbällchen ca. 60 Minuten bei 200 ° C in den Ofen.

Was gibt die Diät für Diabetes?

Die Vorteile einer Diät für Diabetiker sollten in keiner Weise beeinträchtigt werden, da eine richtig formulierte Diät und stundenweise Ernährung zur Stabilisierung des Blutzuckerspiegels und zur Verbesserung des allgemeinen Zustands des Körpers des Patienten beiträgt. Darüber hinaus stellen Diabetiker, die bereits am Ende des ersten Diätmonats übergewichtig sind, eine signifikante Verringerung der Kilogramm und des Volumens fest..

Es gibt einige einfache Tipps, die Ihnen helfen, ein erfülltes Leben mit Typ-2-Diabetes zu führen:

  1. Mehr körperliche Aktivität.
  2. Weniger fett und süß. Es ist besser, Süßes durch Diätdesserts zu ersetzen..
  3. Mit Alkohol aufhören und rauchen.
  4. Verfolgen Sie Ihr eigenes Gewicht.
  5. Einhaltung der Ernährungsempfehlungen.

Es wird empfohlen, die Diät Nummer 9 lebenslang einzuhalten, da sie die Gesundheit nicht schädigt und scharfe Blutzuckersprünge verhindert, was zu lebensbedrohlichen Komplikationen führt, die Arbeit der Bauchspeicheldrüse verbessert und das allgemeine Wohlbefinden des Patienten verbessert.