Kräuter gegen Pankreatitis

Pankreatitis ist eine häufige Magen-Darm-Erkrankung, die durch eine Entzündung der Bauchspeicheldrüse gekennzeichnet ist. Wenn eine Krankheit auftritt, erfährt das Eisen verschiedene Veränderungen, in einigen Fällen wird der Zerfall von Organgeweben beobachtet. Die Ursachen der Krankheit sind Infektionen, Entzündungen, Probleme mit den Gefäßen der Drüse.

Durch den Missbrauch von alkoholischen Getränken, einen ungesunden Lebensstil, den Konsum von ungesunden Lebensmitteln, Steinen und Sand entstehen, die die Pankreasgänge verstopfen. Infolgedessen wird der Abfluss von Magensaft gestört, die Bauchspeicheldrüse entzündet sich..

Die Hauptsymptome einer Pankreatitis sind starke Schnittschmerzen, die unter den Rippen auftreten. Die kranke Person ist übel, es kommt zu Erbrechen mit Galle, Durst und häufigem Schluckauf. Der Patient hat allgemeines Unwohlsein, Schwäche, einen Anstieg der Körpertemperatur und einen Blutdruckabfall. Ähnliche Anzeichen sind typisch für eine akute Form der Krankheit, die von selbst übergeht, wenn alkoholische Getränke und schädliche Lebensmittel vollständig abgelehnt werden. Manchmal wird Pankreatitis chronisch, führt zu einer starken Abnahme des Körpergewichts, zur Entwicklung von Hypovitaminose und Diabetes mellitus.

Pankreatitis und traditionelle Medizin

Für die wirksame Behandlung von Pankreatitis ist eine medikamentöse Therapie erforderlich, die vom behandelnden Arzt nach den erforderlichen diagnostischen Verfahren verschrieben wird. Eine wichtige Rolle spielt eine therapeutische Ernährung, ohne die die Einnahme von Medikamenten nicht die erwartete Wirkung erzielt. Die Diät-Therapie beinhaltet den Ausschluss von Lebensmitteln, die die Organe des Verdauungssystems reizen, von der Ernährung einer kranken Person. Alkohol, der das Gewebe der Bauchspeicheldrüse zerstört, ist äußerst schädlich. Getränke auf der Basis von Ethylalkohol sollten nicht bei dem geringsten Verdacht auf Pankreatitis konsumiert werden.

Ärzte empfehlen die Einnahme von Kräutern gegen Pankreatitis als zusätzliche und wirksame Behandlung. Denken Sie daran, Kräutermedizin ist nur anwendbar, wenn keine Komplikationen auftreten und die Symptome einer Exazerbation geschwächt sind.

Kräuter zur Behandlung von Pankreatitis zeigen analgetische Wirkungen, reduzieren Entzündungen und erhöhen die Regenerationsfähigkeit. Bevor Pflanzen für die Behandlung des Entzündungsprozesses der Bauchspeicheldrüse bevorzugt werden, müssen unbedingt die Eigenschaften untersucht werden: Kräuter, die die Arbeit eines wichtigen Organs im Verdauungssystem anregen, können nicht in die Heilkräutersammlung aufgenommen werden. Sie müssen wissen, welche Aufgüsse und Abkochungen zu trinken sind und welche nicht.

Welche Kräuter sind nützlich für Pankreatitis

Pankreatitis wird als schwerwiegende Krankheit angesehen, wenn keine angemessene Behandlung erfolgt und schwere Komplikationen auftreten. Methoden zur Beseitigung der Symptome werden mit dem behandelnden Arzt vereinbart. Die Hauptbedingung für die Genesung wird die Ernährung sein. Die Verwendung von Kräutern bei Pankreatitis wird als zusätzliche und wirksame Ergänzung zur Diät-Therapie angesehen..

Bei der Volksmethode werden viele Pflanzen verwendet, um die Aktivität des Verdauungssystems zu normalisieren. Unter den natürlichen pflanzlichen Heilmitteln zeichnen sie sich durch die günstigste Wirkung auf den Körper mit Pankreatitis aus:

  • Immortelle.
  • Weißdorn.
  • Beifuß.
  • Johanniskraut.
  • Aloe.
  • Agrimony.
  • Minze.
  • Schafgarbe.
  • Schachtelhalm.
  • Kamille und andere.

Immortelle mit Pankreatitis gilt als wirksames und wirksames Mittel. Andere Namen für die Pflanze sind cmin oder Goldfisch. Wird allein zur Herstellung von Infusionen in Form eines wichtigen Bestandteils der Kräutersammlung zur Behandlung von Pankreatitis verwendet.

Die Immortelle bei der Behandlung von Pankreatitis wirkt sich positiv aus:

  • Normalisiert die Verdauung.
  • Erhöht den Appetit.
  • Löst Gallensteine ​​auf.
  • Beruhigt, lindert Schmerzen.
  • Hilft Entzündungen zu beseitigen.

Denken Sie daran, dass die Pflanze im Falle einer Verschlimmerung der Krankheit nicht verwendet werden kann. Der behandelnde Arzt verschreibt dem Patienten während der Remission eine Immortelle.

Um die Brühe zuzubereiten, gießen Sie die erforderliche Menge an Blütenständen mit kochendem Wasser und kochen Sie sie 30 Minuten lang in einem Wasserbad. Dann die Flüssigkeit durch Zugabe von etwas gekochtem Wasser abseihen. Die Brühe wird dreimal täglich eingenommen. Es ist wichtig, dass das Getränk frisch ist. Sie müssen es täglich zubereiten.

Zur Behandlung der betreffenden Krankheit wird Weißdorn aufgrund seiner krampflösenden Wirkung verwendet. Das Kraut wird als Teil eines speziellen Kräutertees eingenommen. Es wird nicht empfohlen, Hawthorn auf leeren Magen und im akuten Stadium der Pankreatitis einzunehmen.

Wermut

Bitteres Wermut ist eine krautige Pflanze, die im chronischen Krankheitsverlauf eingesetzt wird. Die Eigenschaften von Wermut, das für Pankreatitis nützlich ist, werden notiert:

  1. Aufgrund des Gehalts an Bitterstoffen in der Pflanze kommt es zu einer erhöhten Sekretion der Galle, deren Abfluss. Infolgedessen verbessert sich die Verdauung der Nahrung, die Verschlimmerung der Pankreatitis wird verhindert..
  2. Die Auflösung der gebildeten Steine ​​beginnt in der Gallenblase.
  3. Die Verwendung von Wermut hilft, den Appetit zu verbessern, der bei dieser Krankheit verschwindet.
  4. Die Pflanze enthält Substanzen, die pathogene Bakterien zerstören, die entzündungshemmend auf die Organe des Magen-Darm-Trakts wirken.

Bitteres Wermut ist im akuten Stadium der Pankreatitis kontraindiziert, und wenn der Patient eine erhöhte Sekretion von Magensaft hat.

Abkochungen und Infusionen werden aus der Heilpflanze hergestellt. Um die Infusion vorzubereiten, gießen Sie die erforderliche Menge Wermut mit kochendem Wasser, lassen Sie es eine Stunde unter geschlossenem Deckel ziehen und abseihen.

Für die Brühe kochendes Wasser über frische oder trockene Blätter der Pflanze gießen und bei schwacher Hitze 20 Minuten kochen lassen. Filtern Sie die resultierende Flüssigkeit und lassen Sie sie an einem kühlen Ort. Trinken Sie vor dem Essen einen Sud, einen Wermutaufguss.

Bei der Pankreatitis wird ein Heilkraut namens Johanniskraut gezeigt, das für seine heilenden Eigenschaften bei der Behandlung der Krankheit bekannt ist:

  • Reduziert Entzündungen.
  • Verbessert die Regenerationsfähigkeit des Körpers.
  • Reduziert das Verlangen nach alkoholischen Getränken.

Johanniskraut ist wie die meisten Heilkräuter zur Anwendung bei Patienten mit chronischer Pankreatitis indiziert. Der Empfang von Infusionen und Abkochungen von Johanniskraut allein und in Kombination mit anderen Kräutern hilft bei der schnellen Genesung und wird als Prophylaxe gegen die Verschlimmerung der Pankreatitis eingesetzt.

Aloe - ein seit langem bekanntes pflanzliches Heilmittel, mit dem unangenehme Symptome, die durch verschiedene Krankheiten verursacht werden, beseitigt werden. Aloe enthält viele Vitamine und Substanzen, die bei chronischer Pankreatitis von Vorteil sind. Die Pflanze wird zu einem wirksamen Adjuvans in der komplexen Therapie gegen Pankreatitis, einem prophylaktischen Mittel zur Verhinderung von Exazerbation.

Aloe-Saft stärkt das Immunsystem gut, normalisiert den Stoffwechsel im Körper, wirkt sich positiv auf die Verdauungsorgane bei Pankreatitis und anderen Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts aus. Die Vorteile von Aloe für den Körper, der an Pankreatitis leidet:

  1. Die Verwendung der Pflanze verbessert den Appetit, der bei den meisten Patienten mit einem entzündlichen Prozess der Bauchspeicheldrüse fehlt.
  2. Die wohltuende Darmflora wird wiederhergestellt.
  3. Die regenerierenden Eigenschaften des Körpers nehmen zu.
  4. Es gibt eine allgemeine Stärkung des Körpers.
  5. Krankheitsverursachende Bakterien werden zerstört.
  6. Beseitigt den Entzündungsprozess.

Die Verwendung von Aloe, im Volksmund als Agave bekannt, ist im akuten Stadium der Pankreatitis kontraindiziert, wenn eine Allergie gegen Pflanzenbestandteile besteht.

Der Saft aus der Pflanze wird mit einem Entsafter gewonnen. Bevor Sie die Blätter der Aloe abschneiden, hören Sie zwei Wochen vor der geplanten Ernte auf, den Boden im Topf zu gießen. Der zubereitete Saft wird sofort getrunken, kann nicht gelagert werden und verliert schnell seine heilenden Eigenschaften.

Die meisten Kräutertherapeuten verwenden Minze bereitwillig zur Behandlung von Pankreatitis aufgrund der wohltuenden und heilenden Eigenschaften des Krauts. Pfefferminze verbessert die Funktion der Organe des Verdauungssystems und trägt zu einer gut koordinierten Arbeit bei. Das Kraut wirkt regenerierend auf die inneren Organe, reduziert Entzündungen und beruhigt das Nervensystem.

Aus der Pflanze wird ein Sud hergestellt, ein Aufguss oder dem Tee werden Blätter zugesetzt. Für die Brühe die erforderliche Menge Kräuter mit heißem Wasser gießen und 5-6 Minuten kochen lassen. Dann abkühlen lassen, filtern, vor dem Essen ein halbes Glas nehmen.

Eine nützliche Pflanze für Pankreatitis ist der Agaric, der sich positiv auf die Aktivität der Bauchspeicheldrüse auswirkt und zur normalen Funktion beiträgt. Das pflanzliche Heilmittel zeigt choleretische Eigenschaften, antimikrobiell, analgetisch.

Unter den Heilkräutern zur komplexen Behandlung von Pankreatitis wird Schafgarbe unterschieden, die für ihre entzündungshemmende, choleretische Wirkung gut ist. Schafgarbe wird als Teil der Behandlungssammlung als eigenständiges Mittel in Form von Infusionen oder Abkochungen verwendet.

Wahre Anhänger traditioneller Methoden zur Behandlung von Pankreatitis empfehlen die Verwendung von Mumien, die der Menschheit seit ihrer Antike für ihre vorteilhaften Eigenschaften bekannt sind. Ein frisches Produkt bringt dem Körper mehr Vorteile. Shilajit ist in Tabletten erhältlich, die in der Apotheke gekauft wurden.

Sammlung von Kräutern

Die Behandlung von Pankreatitis mit Kräutern wird ein zusätzlicher Weg in der komplexen Therapie der Krankheit sein. Die oben genannten Heilkräuter sind häufig in einer bestimmten Sammlung mit heilenden Eigenschaften enthalten, die gegen Erkrankungen des Verdauungssystems gerichtet sind..

Ärzte empfehlen die Einnahme eines bewährten pflanzlichen Mittels gegen Pankreatitis:

  • Johanniskraut.
  • Schafgarbe.
  • Kulgan.
  • Maisstigma.

Zutaten in gleichen Anteilen müssen mit kochendem Wasser gegossen und eine Stunde lang an einem warmen Ort aufgegossen werden. Es wird gezeigt, dass es drei Monate lang mit der resultierenden Infusion behandelt wird, wobei dreimal täglich ein Glas eingenommen wird.

Wirksam gegen Pankreatitis und eine ähnliche Kräutersammlung:

  • Minze.
  • Löwenzahn.
  • Schöllkraut Kraut.
  • Enziangelb.
  • Sanddornrinde.

Gießen Sie einen Teelöffel der Kräutermischung mit einem Glas kochendem Wasser, kochen Sie für 3-4 Minuten, lassen Sie abtropfen. Heilpflanzen haben eine ausgeprägte entzündungshemmende Wirkung.

Die Kräuterbehandlung bei Pankreatitis führt zu einem positiven Ergebnis. Wir dürfen nicht vergessen: Der Behandlungsprozess einer komplexen und gefährlichen Krankheit muss unter der Aufsicht eines Arztes erfolgen.

Behandlung der chronischen Pankreatitis mit Kräutern

Pankreatitis ist eine Krankheit, bei der das Gewebe der Bauchspeicheldrüse beschädigt und allmählich zerstört wird. Die Entwicklung der Krankheit führt zu Vergiftungen, Funktionsstörungen anderer Organe und manchmal zum Tod. Eine komplexe Therapie umfasst die Einnahme von Medikamenten und die Einhaltung einer strengen Diät. In chronischer Form wird empfohlen, traditionelle Methoden mit Kräutermedizin zu kombinieren. Eine Kräuterbehandlung gegen Pankreatitis lindert Schmerzen, stabilisiert die Verdauung und erhöht den allgemeinen Körperwiderstand.

  1. Klassifikation der Pankreatitis
  2. Gründe für die Manifestation
  3. Symptome
  4. Kräuter, die bei Krankheiten helfen
  5. Kräuterpräparate und Tees
  6. Diät bei chronischer Pankreatitis
  7. Wie lange dauert die Behandlung?
  8. Prävention und Kontraindikationen

Klassifikation der Pankreatitis

Abhängig von der Art des Verlaufs und den Symptomen der Krankheit gibt es drei Arten von Krankheiten:

Akut - ein schneller entzündlicher Prozess, begleitet von einem scharfen, unaufhörlichen Schmerz, der durch den Zerfall des Drüsengewebes verursacht wird. Es führt zu inneren Blutungen, Eiterung und der anschließenden Entwicklung von Nekrose.

Chronisch - verläuft langsam, Exazerbationsperioden wechseln sich mit Remission ab. Die Abnahme der Funktion der Bauchspeicheldrüse setzt sich auch nach Eliminierung des Faktors fort, der die Entwicklung der Pathologie hervorrief, und führt zu irreversiblen Veränderungen im Körper;

Reaktiv - scharfe paroxysmale Schmerzen, die durch Veränderungen im Verdauungssystem verursacht werden, die infolge anderer Krankheiten aufgetreten sind.

Die Entzündung wird nach Ätiologie (Ursache des Auftretens), Art der morphologischen Veränderungen und klinischen Manifestationen klassifiziert.

Klassifikation der Pankreatitis
nach Herkunft:nach Morphologie:nach klinischen Indikatoren:
alkoholischinterstitiell-ödematösschmerzlich
Galleparenchymalhyposekretorisch
dismetabolischinduktivhypochondrisch
ansteckendpseudotumarlatent
medizinischzystischkombiniert
idiopathisch

Eine der schwersten Arten der akuten Form der Krankheit gilt als destruktiv. Es droht mit der vollständigen Zerstörung der Membranzellen des Organs, ist durch eine hohe Todeswahrscheinlichkeit gekennzeichnet.

Gründe für die Manifestation

Die Krankheit tritt aufgrund einer Verletzung der Sekretionsfunktion der Bauchspeicheldrüse auf, die aus folgenden Gründen verursacht wird:

  • übermäßiger Alkoholkonsum;
  • Pathologien der Gallenblase, die den normalen Abfluss der Galle stören;
  • Langzeitanwendung bestimmter Gruppen von Arzneimitteln, die zu einer Vergiftung des Verdauungssystems führen;
  • Infektionskrankheiten;
  • hormonelle Veränderungen im Körper;
  • Erkrankungen des Gefäßsystems, Leberzirrhose, Diabetes mellitus, Allergien;
  • Operationen und endoskopische Untersuchungen;
  • Trauma und Schädigung von Organen in der Bauchhöhle;
  • angeborene Pathologien und genetische Veranlagung;
  • Missbrauch von scharfen und fetthaltigen Lebensmitteln, Fast Food.

Darüber hinaus wird eine zuvor erlittene Entzündung manchmal zur Ursache für die Entwicklung einer chronischen Krankheit. Und ohne Therapie entwickelt sich eine chronische Pankreatitis zu einer akuten.

Symptome

Das Hauptsymptom einer akuten Entzündung ist ein scharfer, anhaltender Schmerz, der häufig auf den unteren Rücken oder die Brust ausstrahlt. Diese Krankheit ist durch folgende Symptome gekennzeichnet:

  • starkes Erbrechen, Übelkeit, Appetitlosigkeit;
  • Muskelspannung der Bauchdecke;
  • ein Temperaturanstieg (mit der Entwicklung von Komplikationen);
  • Tachykardie, niedriger Blutdruck;
  • Schmerzen beim Essen;
  • Stuhlstörungen (Durchfall, Verstopfung);
  • allgemeine Schwäche, Schwindel;
  • Die Gesichtshaut nimmt eine erdige Grautönung an.

Im Gegensatz zur akuten Pankreatitis kann die chronische Pankreatitis lange Zeit fast asymptomatisch sein und sich in späteren Stadien manifestieren. Anzeichen für das Vorhandensein einer Pathologie sind:

  • anhaltende oder paroxysmale Schmerzen im Oberbauch;
  • Übelkeit, Erbrechen, Blähungen;
  • scharfer Gewichtsverlust mit stabilem Appetit;
  • Hypovitaminose;
  • Gelbsucht der Haut (Beginn der obstruktiven Gelbsucht).

In seinen Erscheinungsformen kann es einer schweren Vergiftung, Gastritis, Blinddarmentzündung, Cholezystitis oder Herz-Kreislauf-Erkrankungen ähneln. Daher ist es ziemlich schwierig, die Krankheit ohne zusätzliche Tests zu diagnostizieren..

Kräuter, die bei Krankheiten helfen

Mit Hilfe der Kräutermedizin können Schmerzen beseitigt und Schwellungen durch einen Krankheitsanfall reduziert werden. Bei Entzündungen ist es besonders gut, solche Pflanzen zu verwenden:

  • Schafgarbe - zur unterstützenden Therapie;
  • Löwenzahn - lindert Entzündungen;
  • immortelle - aktiviert die Funktion der Bauchspeicheldrüse, des Blutstillungsmittels und des Desinfektionsmittels;
  • Wermut - erhöht den Appetit, hat choleretische Eigenschaften;
  • Wegerich - lindert Schmerzen, lindert Schwellungen;
  • Johanniskraut - stabilisiert den Darm;
  • Kamille - wirkt krampflösend und entzündungshemmend, stimuliert den Prozess der Gewebereparatur;
  • Pfefferminze - lindert Krämpfe, stimuliert den Ausfluss von Galle, zerstört Bakterien;
  • Chicorée - stellt die Darmflora wieder her;
  • Selleriewurzel - stabilisiert die Produktion von Enzymen;
  • Klee - desinfiziert, lindert Entzündungen.

Ein Sud aus einem frischen Blatt eines goldenen Schnurrbartes wird verwendet, um die Verdauung anzuregen und Krankheiten vorzubeugen:

  • kleines Pflanzenblatt
  • heißes Wasser - 500 ml

Das Blatt fein hacken, Wasser hinzufügen und eine Viertelstunde bei schwacher Hitze kochen, abdecken und an einem warmen Ort stehen lassen. Nehmen Sie 10 ml vor den Mahlzeiten ein.

Holunderblüten helfen bei fortgeschrittener Entzündung der Bauchspeicheldrüse:

  • Holunderblüten - Art. l.
  • kochendes Wasser - 250 ml

Den Holunder zwei Stunden lang dämpfen. Das Arzneimittel wird vor den Mahlzeiten in Portionen von 60 Millilitern eingenommen..

Um den Angriff zu erleichtern, können Sie eine Abkochung von Leinsamen verwenden:

  • Leinsamen - st. l.
  • Wasser - 200 ml

Mahlen Sie die Samen zu einem pudrigen Zustand. Gießen Sie ein Glas Flüssigkeit in das resultierende "Mehl" und köcheln Sie vierzig Minuten lang in einem Dampfbad. Lassen Sie die fertige Zubereitung eine Stunde lang und belasten Sie sie dann. Sie können nicht mehr als zwei Gläser pro Tag konsumieren..

Kamilleninfusion

Kräuterpräparate und Tees

Zusätzlich zu Abkochungen und Infusionen, die aus einer Pflanze bestehen, werden Kräutertees und Kräutertees zur Behandlung des Entzündungsprozesses verwendet.

Infusion zur Linderung von Entzündungen:

  • Kamille - TL.
  • Maisseide - TL.
  • Minze - TL.
  • Ringelblume - TL.
  • kochendes Wasser - 1 l

Alles mischen und etwa fünfundvierzig Minuten ruhen lassen. 1/3 mit warmem Wasser verdünnen. Dreimal täglich auf leeren Magen einnehmen.

Infusion, die bei Exazerbation hilft:

  • Zusammensetzung von Johanniskraut, Immortelle und Einsiedler - 4 EL. l.
  • heißes Wasser - 4 EL

Acht Stunden brauen, vor den Mahlzeiten 25 Milliliter Medizin trinken.

Tee zur Stabilisierung der Verdauung und zur Beseitigung von Giftstoffen:

  • eine Mischung aus Wermut, Kamille, Elecampane, Ringelblume und Schnur - 1 TL.
  • heißes Wasser - 250 ml

Tee mindestens eine halbe Stunde ziehen lassen. Sie können etwas Honig für den Geschmack hinzufügen.

Anästhesiesammlung:

  • Sammlung von Dill, Oregano, Schafgarbe und Mädesüß - 1 TL.
  • kochendes Wasser - 250 ml

Bestehen Sie eine Stunde lang darauf. Trinken Sie ein Glas dieser Infusion pro Tag (jeweils 50 ml). Der Kurs ist für zwanzig Tage ausgelegt.

Bei der Zubereitung von Kräutertees und Aufgüssen müssen unbedingt die im Rezept angegebenen Anteile beachtet werden. Ein falsches Verhältnis der Komponenten kann negative Folgen haben..
Welche Kräuter sollten nicht genommen werden

Pflanzen für Abkochungen und Infusionen sollten streng individuell ausgewählt werden, basierend auf dem allgemeinen Krankheitsbild und dem Vorhandensein anderer Krankheiten. Dieselben Kräuter können nicht nur heilen, sondern auch den Zustand des Patienten verschlechtern:

Es ist nicht ratsam, Gebühren zu verwenden, die Senna und Rhabarberwurzel enthalten. Durchfall ist ein charakteristisches Symptom der Krankheit, und diese Pflanzen haben eine starke abführende Wirkung;

  1. Pfefferminze sollte nicht von Menschen mit niedrigem Blutdruck eingenommen werden.
  2. Johanniskraut kann zu einem Anstieg der Körpertemperatur führen.
  3. Ramson erhöht den Säuregehalt, was bei Magenentzündungen höchst unerwünscht ist.
  4. Dill verlangsamt den Darm und senkt den Blutdruck.
  5. Das Essen von Petersilie verursacht Übelkeit und starke Kopfschmerzen.
  6. Ginseng und Ingwer können Blutungen auslösen.
  7. Erbrechen und Durchfall sind häufige Nebenwirkungen der Einnahme von violetthaltigen Arzneimitteln..

Die Zusammensetzung der Arzneimittelgebühren sollte alle zwei Wochen geändert werden. Die langfristige Verwendung derselben Pflanzen kann süchtig machen und die Funktion der inneren Organe beeinträchtigen..

Diät bei chronischer Pankreatitis

Eine gut gewählte Diät hilft, das Risiko eines erneuten Auftretens einer Exazerbation zu minimieren. Folgende Produkte sind erlaubt:

  • mageres Fleisch, Fisch, Geflügel;
  • Eier;
  • Weizencracker;
  • Nudeln;
  • Gemüsesuppen;
  • fettarmer Hüttenkäse, Milchprodukte;
  • Buchweizen, Reis, Hirse;
  • Kartoffeln, Paprika, Blumenkohl, Karotten, Zucchini;
  • Zitrone, Orange, Birne, Granatapfel, Erdbeere, Wassermelone, Banane;
  • Marshmallow, Marshmallow.

Wichtig! Magenschädliche Lebensmittel vollständig ausschließen. Das Essen muss warm und das Essen frisch sein.

Es ist notwendig, das Regime zu befolgen und in regelmäßigen Abständen Lebensmittel in kleinen Portionen einzunehmen..

Wie lange dauert die Behandlung?

Jeder Körper reagiert unterschiedlich auf die gleichen Behandlungen und Medikamente. Die Dauer der Therapie hängt von vielen Faktoren ab:

  • Formen und Stadien der Krankheit;
  • das Vorhandensein von Komplikationen;
  • Körperwiderstand;
  • individuelle Eigenschaften des Patienten.

Ein akuter Anfall wird innerhalb weniger Tage gelindert. Wenn keine Komplikationen auftreten, dauert die stationäre Behandlung nicht länger als eineinhalb Wochen. Danach wird eine Erhaltungstherapie für sechs Monate verordnet.

Chronische Pankreatitis kann nicht vollständig geheilt werden. Wie lange der Remissionszustand anhält, hängt von der Umsetzung der Empfehlungen des Arztes, der strikten Einhaltung der Diät, des Alters und anderer Indikatoren ab.

Prävention und Kontraindikationen

Primärprävention hilft, den Ausbruch der Krankheit zu verhindern. Dazu müssen folgende Regeln beachtet werden:

  1. Vollständige Ablehnung von alkoholischen Getränken und Rauchen.
  2. Rationale und ausgewogene Ernährung.
  3. Rechtzeitige Behandlung von Krankheiten, die einen entzündlichen Prozess hervorrufen können.
  4. Spaziergänge im Freien, Sport.

Um einen zweiten Anfall und die Entwicklung einer chronischen Pankreatitis zu vermeiden, müssen Sie eine Diät einhalten und alle Vorschriften Ihres Arztes befolgen. Abkochungen von getrockneten Blaubeeren oder Weidenröschen sind ein gutes prophylaktisches Mittel..

Darüber hinaus ist es bei Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse kontraindiziert:

  • heiße Bäder nehmen;
  • lange in der Sonne bleiben;
  • körperliche Bewegung;
  • Aufregung und Stress;
  • Lebensmittel mit hohem Fett-, Salz-, Kohlenhydrat- und Zuckergehalt;
  • Kaffee, saure Säfte und Fruchtgetränke.

Pankreatitis ist eine schwerwiegende Pathologie, die schwer zu heilen und manchmal unmöglich ist. Eine rechtzeitige Diagnose, eine umfassende Behandlung, eine richtige Ernährung und Kräutermedizin helfen, Komplikationen zu vermeiden und Anfälle für lange Zeit zu vergessen.

Behandlung von Pankreatitis mit Volksheilmitteln

Es gibt Krankheiten, die an sich nicht viel Unbehagen verursachen, aber wenn sie nicht behandelt werden, kann sich die Situation erheblich verschlechtern. Pankreatitis ist eine dieser heimtückischen Krankheiten, die mit minimal wahrnehmbaren Symptomen fortschreiten und dann zu Diabetes mellitus oder bösartigem Neoplasma führen kann..

Daher ist es von den ersten Tagen der Diagnose an wichtig, sich strikt an die Empfehlungen des Arztes zu halten oder sich unabhängig mit den verfügbaren Methoden an der Behandlung zu beteiligen. Die Behandlung von Pankreatitis mit Volksheilmitteln kann nicht weniger wirksam sein als der Einsatz moderner Medikamente. Was sind die Merkmale dieser Krankheit? Was empfiehlt die traditionelle Medizin für Menschen mit Pankreatitis? Was kann zu Hause gemacht werden?

Lesen Sie auch

Lesen Sie auch

Was ist Pankreatitis?

Um die Krankheit wirksam bekämpfen zu können, müssen Sie mindestens über Grundkenntnisse verfügen. Pankreatitis ist also eine akute oder chronische Entzündung der Bauchspeicheldrüse - ein Organ, das am Verdauungsprozess beteiligt ist und dessen Niederlage die Funktion des gesamten Organismus beeinträchtigt. Akute Pankreatitis äußert sich in spürbaren Symptomen - Schmerzen auf der linken Seite, Verdauungsstörungen, Fieber, Schwäche. Chronische Pankreatitis ist weniger auffällig und kann sich in Blähungen, Schmerzen nach dem Verzehr ungesunder Lebensmittel (fettig, gebraten, würzig), Gesundheitsschäden, Blähungen und anderen Symptomen äußern. Beide Formen dieser Krankheit werden behandelt, aber die vollständige Genesung wird viel Zeit in Anspruch nehmen..

Gründe für die Entwicklung einer Pankreatitis

Es ist wichtig zu verstehen, dass Pankreatitis aus verschiedenen Gründen ausgelöst werden kann. Abhängig von den Gründen wird ein geeigneter Satz therapeutischer Maßnahmen ausgewählt. Betrachten wir das häufigste.

  1. Eine ungesunde Ernährung ist der häufigste Grund, da die Bauchspeicheldrüse bei normalem Junk Food einem hohen Stress ausgesetzt ist, wodurch sie anfälliger für Entzündungen wird..
  2. Ein weiterer Grund ist die Entzündung anderer Organe des Verdauungssystems. Am häufigsten entwickelt sich eine Pankreatitis vor dem Hintergrund einer Entzündung der Gallenblase (Cholezystitis) oder zusammen mit dieser Krankheit (Cholezystopankreatitis)..
  3. Träger von Hepatitis B- und C-Viren sind ebenfalls gefährdet.
  4. Andere Infektionsherde. Den Wissenschaftlern gelang es herauszufinden, dass die Bauchspeicheldrüse von verschiedenen Arten von Infektionen betroffen sein kann - viralen, bakteriellen oder sogar parasitären. So kann auch Karies die Entwicklung des Entzündungsprozesses provozieren..
  5. Vererbung spielt auch eine wichtige Rolle bei der Entwicklung von Pankreatitis. Bisher konnten Genetiker nicht herausfinden, was genau eine genetische Veranlagung für die Entwicklung einer Pankreatitis hervorruft, aber die Praxis zeigt, dass diese Krankheit häufig familiär ist.
  6. Schädliche Gewohnheiten wie Alkoholmissbrauch, Rauchen und Drogenkonsum erhöhen das Risiko einer Entzündung der Bauchspeicheldrüse.

Wie effektiv ist die Behandlung mit Volksheilmitteln?

Wenn Sie eine unabhängige Behandlung für Pankreatitis beginnen, müssen Sie einige wichtige Wahrheiten über die Wirksamkeit alternativer Methoden verstehen. Erstens liegt die Verantwortung für den Erfolg der Behandlung vollständig bei der kranken Person. Zweitens ist die Wirksamkeit von Volksheilmitteln nicht in allen Fällen gleich - die Ergebnisse der Behandlung hängen direkt von der Immunität ab, da Antibiotika oder antivirale Medikamente benötigt werden, um den Entzündungsprozess zu beseitigen, und wenn sie nicht in den Körper gelangen, besteht ihre Aufgabe darin, Schutzfunktionen zu erfüllen. Wenn das Immunsystem geschwächt ist, sind die Chancen auf eine vollständige Genesung viel geringer. Die beste Option ist, die Behandlung mit Volksheilmitteln zu Hause mit den Rezepten des Arztes zu kombinieren, nachdem Sie zuvor Ihre Methoden mit ihm abgestimmt haben.

Kräuter für die Bauchspeicheldrüse

Die effektivste Behandlung für Pankreatitis mit Kräutern. Verschiedene Sammlungen von Heilpflanzen werden von Ärzten im Rahmen einer umfassenden Behandlung verschrieben, um die Wirksamkeit zu verbessern. Die Verwendung von Kräutern kann jedoch keine vollständige Genesung garantieren. Daher wird empfohlen, sie in Verbindung mit Ernährung, Gewohnheitsänderungen und Medikamenten zu verwenden. Die besten Kräuterrezepte gegen Pankreatitis.

Tibetisches Pankreatitis-Tee-Rezept

Die Behandlung von Pankreatitis zu Hause kann durch Kräutertee ergänzt werden, der nach einem tibetischen Rezept zubereitet wird, jedoch aus Kräutern, die in unseren Breiten erhältlich sind. Sie können ein Getränk aus Birkenknospen, Kamille, Johanniskraut und Immortelle zubereiten. Die Kräuter werden zu gleichen Anteilen zu je einem Teelöffel entnommen, gemischt und in 500 ml kochendes Wasser gegossen. Nachdem die Brühe aufgegossen ist, können Sie sie verwenden und auf Wunsch etwas Honig hinzufügen. Es ist jedoch wichtig, sich an eine der Bedingungen zu erinnern: Honig kann dem Tee zugesetzt werden, dessen Temperatur nicht höher als 40 Grad ist, denn wenn es heiß ist, können nützliche Substanzen im Honig krebserregend werden, was bei Vorhandensein eines entzündlichen Prozesses unerwünscht ist. Dies kann zur Entwicklung von Tumoren führen. Tee, der nach tibetischem Rezept zubereitet wird, kann vor und nach den Mahlzeiten, jedoch nicht mehr als fünfmal täglich oder wenn Sie einen Anfall von Pankreatitis lindern müssen, konsumiert werden.

Entzündungshemmende Pankreassammlung

Entzündungshemmende Präparate gelten als die wirksamsten. Einer der Kräuterkenner hat eine einzigartige Kollektion entwickelt, die die Bauchspeicheldrüse unterstützt, Entzündungen lindert und das Immunsystem aktiviert, um Infektionen zu bekämpfen. Um diese Sammlung vorzubereiten, müssen Sie das getrocknete und zerkleinerte Rhizom aus Löwenzahn, trockenem Thymian, Marsh Calamus und Minze verwenden. Kräuter zu gleichen Anteilen mischen, kochendes Wasser gießen und die Flüssigkeit 30-40 Minuten ziehen lassen. Die nach dieser Methode zubereitete Brühe wird vor dem Verzehr 4-5 mal täglich eingenommen..

Kamille bei akuter Pankreatitis

Eine der beliebtesten Pflanzen bei der Behandlung von Pankreatitis ist Kamille. Diese Pflanze ist besonders nützlich in akuten Stadien der Pankreatitis, da die Blume neben ihrer entzündungshemmenden Wirkung auch analgetische und krampflösende Eigenschaften besitzt, das Immunsystem stärkt und die Verdauung verbessert. Kamille heilt nicht nur, sondern ist auch ein gutes Mittel, um unangenehme Symptome zu lindern. Es gibt verschiedene Rezepte für die Herstellung von Kamille. Es gibt verschiedene Rezepte zur Herstellung von Kamille zur Behandlung der Bauchspeicheldrüse.

  1. Am einfachsten ist es, einen Esslöffel getrocknete Kamille zu nehmen, 500 ml kochendes Wasser zu gießen, ein wenig darauf zu bestehen und dreimal täglich warm zu trinken, jeweils 100 ml. Es wird empfohlen, die fertige Brühe im Kühlschrank aufzubewahren..

Ringelblume zur Entzündung der Bauchspeicheldrüse

Calendula ist berühmt für seine entzündungshemmenden Eigenschaften - diese Blume wird für chronische und akute entzündliche Prozesse verschiedener Lokalisation verwendet. Nicht weniger effektiv ist die Verwendung von Calendula bei Pankreatitis..

Es gibt ein beliebtes Kräuterrezept mit mehreren Inhaltsstoffen für Pankreatitis. In gleichen Mengen verwenden Calendula, Schachtelhalm, Salbei, Wermut, Kamille, Johanniskraut und Elecampane-Wurzel. Das Kraut wird mit kochendem Wasser gegossen und in einem Wasserbad erhitzt oder 10-15 Minuten gekocht, um die Wirkstoffe so weit wie möglich aus dem trockenen Rohmaterial herauszuziehen. Wenn die Infusion auf Raumtemperatur abgekühlt ist, müssen Sie sie vor den Mahlzeiten 100 ml einnehmen. Nehmen Sie diesen Sud vorsichtig bei Magengeschwüren ein, da einige seiner Bestandteile Blutungen hervorrufen können.

Ein weiteres Volksheilmittel kann eine nützliche Ergänzung zur Hauptbehandlung sein: Tee aus Calendula, Motherwort und Immortelle. Motherwort und Immortelle verwenden nach dem Trocknen den gesamten gemahlenen Teil. Ringelblume wird in Form von Blüten verwendet, da in ihnen die größte Menge an Wirkstoffen konzentriert ist. Rohstoffe für Kräuterpräparate sollten von hoher Qualität sein, daher ist es besser, sie in einer Apotheke zu kaufen oder selbst abzuholen. Sie müssen solchen Tee kurz vor dem Kochen brauen..

Fasten mit Pankreatitis

Hunger ist der beste Weg, um schnell viele Organe wiederherzustellen, nicht nur die Bauchspeicheldrüse. Die Behandlung von Pankreatitis mit Volksheilmitteln beinhaltet auch die Anwendung der Fastenkraft. Diese traditionelle Methode zur Behandlung von Pankreatitis wurde auch von der traditionellen Medizin übernommen. Daher empfehlen Ärzte bei einem starken Anfall der Krankheit immer drei Dinge: Hunger, Erkältung und Ruhe. Dies ist eine klassische Methode, die viele positive Bewertungen erhalten hat und verwendet wird, um einen Schmerzanfall während einer Exazerbation schnell zu lindern. Es gibt verschiedene Regeln für das therapeutische Fasten bei Pankreatitis. Wie man das Fasten bei Pankreatitis behandelt?

Trockenes Fasten wird am besten vermieden, da der Körper Flüssigkeit benötigt, um die Auswirkungen der Infektionsbekämpfung zu beseitigen. Es wird empfohlen, nicht einfaches, sondern mineralisches Wasser mit einer alkalischen Zusammensetzung zu verwenden, das die notwendigen Mineralien enthält, die sich positiv auf das Gewebe der Bauchspeicheldrüse auswirken und zu deren Rückgewinnung beitragen..

Bei einem Anfall von Pankreatitis oder Exazerbationen kann die Fastenzeit etwa 3 Tage betragen - bis eine Linderung eintritt. Wenn die Pankreatitis chronisch ist, können Sie nicht länger als einen Tag fasten, nicht mehr als einmal alle 7-10 Tage. Ideal - 3 "hungrige" Tage in einem Monat.

Es ist besser, sich in 2-3 Tagen auf das Fasten vorzubereiten, die Nahrungsmenge schrittweise zu reduzieren und nur Diätprodukte zu essen.

Wenn eine Pankreatitis von einer Cholezystitis, dem Vorhandensein von Steinen in der Gallenblase, einer Dyskinesie der Gallenwege begleitet wird, ist es wichtig, das Fasten mit dem behandelnden Arzt abzustimmen, um den Krankheitsverlauf nicht zu verschlimmern. In diesem Fall wird das akute Stadium der Pankreatitis medikamentös behandelt.

Es ist auch notwendig, das Fasten allmählich zu beenden, beginnend mit leichten Gemüsegerichten und Müsli in kleinen Mengen.

Imkereiprodukte gegen Pankreatitis

Imkereiprodukte enthalten ein großes Heilungspotential und sind in der Volksmedizin weit verbreitet. Honig ist bekannt für seine Fähigkeit, Bakterien, Pilze und Viren abzutöten und die Immunität zu aktivieren. Es ist jedoch wichtig zu wissen, dass die Behandlung von Pankreatitis mit Honig nur im chronischen Stadium durchgeführt werden kann. Im Falle einer Exazerbation wird empfohlen, alle zuckerhaltigen Lebensmittel vollständig von Ihrer Ernährung auszuschließen. Wie man Pankreatitis mit Honig und Propolis behandelt?

Honig gegen Pankreatitis

Die Behandlung von Pankreatitis mit Honig ist eine sehr wirksame Methode zur Bekämpfung dieser Krankheit. Honig kann zur Behandlung der Bauchspeicheldrüse als Zuckerersatz bei der Zubereitung von Diätdesserts sowie als Zusatz zu Tee, Müsli und anderen Gerichten verwendet werden. Aber Sie können es als Medizin verwenden..

Honig zerstört Bakterien, stimuliert das Immunsystem, verhindert die Entwicklung von Entzündungen und aktiviert die Zellregeneration. Daher können Sie es dreimal täglich vor den Mahlzeiten mit einem unvollständigen Teelöffel als Arzneimittel verwenden. Trinken Sie Honig mit warmem Wasser oder geben Sie ihn direkt in den abgekühlten Kräuter-Sud.

Es wird empfohlen, zweimal täglich eine Perle zu verwenden (eine spezielle Honigsorte mit Propolis und Wachs). Zabrus kann nicht vollständig verzehrt werden - es wird 10-15 Minuten lang gekaut und die klebrige Komponente wird weggeworfen. Sie können auf Wasser bestehen und dann dreimal täglich die Flüssigkeit trinken. Es ist möglich, zu Hause nur im chronischen Stadium mit solchen Methoden behandelt zu werden, da Honig eine große Menge Zucker enthält und für die Bauchspeicheldrüse nicht nützlich ist.

Honig aus Kräutern wird mit Pollen gemischt, der zweimal täglich als wirksames Arzneimittel gegen Pankreatitis verwendet wird - morgens und abends. Morgens wird empfohlen, einen Teelöffel dieser Mischung auf leeren Magen und abends - 2 Stunden nach dem Abendessen - einzunehmen..

Propolis gegen Pankreatitis

Die Behandlung zu Hause kann effektiv mit Propolis ergänzt werden. Chronische Pankreatitis wird 2 Mal täglich vor den Mahlzeiten mit kleinen Propolisbällchen behandelt. Dieses Produkt wird eingenommen und wirkt lokal als antiseptisches und heilendes Regenerationsmittel. Sie können eine alkoholische Propolis-Tinktur verwenden, wenn eine Verschlimmerung der Pankreatitis noch nicht begonnen hat. Alkohol in jeglicher Form und Menge ist nicht gut für die Bauchspeicheldrüse. Die Behandlung der Pankreatitis mit Propolis kann nur nach Rücksprache mit einem Arzt durchgeführt werden, da dieses Produkt starke Substanzen enthält und eine allergische Reaktion hervorrufen kann, die den Krankheitsverlauf verschlimmert.

Ernährung bei Pankreatitis

Richtig zusammengestellte Diät und Diät sowie strikte Einhaltung der Empfehlungen der Ärzte - der Schlüssel zu einer erfolgreichen Behandlung von Entzündungen der Bauchspeicheldrüse zu Hause. Wie man mit Pankreatitis isst?

  1. Geben Sie Alkohol, Zigaretten, starken Kaffee und Tee vollständig auf.
  2. Minimieren oder eliminieren Sie die Zuckeraufnahme, bis die Pankreasbehandlung beendet ist.
  3. Ändern Sie Ihre Ernährung - essen Sie alle 3 Stunden kleine Mahlzeiten.
  4. Schließen Sie fetthaltiges Fleisch und Fisch vom Tagesmenü aus. Minimieren Sie die Aufnahme von tierischen und pflanzlichen Fetten.
  5. Verwenden Sie keine heißen Gewürze, minimieren Sie die Salzaufnahme. Es ist strengstens verboten, während eines Angriffs scharfes Essen zu sich zu nehmen.
  6. Bevorzugen Sie gekochte, gebackene und rohe Lebensmittel. Iss keine frittierten Lebensmittel.
  7. Vermeiden Sie säurereiche Lebensmittel.
  8. Reduzieren Sie den Verbrauch einfacher Kohlenhydrate im chronischen Krankheitsverlauf, minimieren Sie bei akuter Pankreatitis. Beseitigen Sie einige Kohlenhydratquellen aus dem Menü insgesamt.
  9. Trinken Sie vor dem Essen Enzympräparate, um die Belastung der Bauchspeicheldrüse zu verringern.

Die Behandlung von Pankreatitis mit Volksheilmitteln, von denen die wirksamsten oben beschrieben wurden, kann sehr glücklich mit dem richtigen Ansatz enden. Eine umfassende Behandlung der Bauchspeicheldrüse ist fast immer von Erfolg gekrönt. Daher ist eine solche Diagnose heutzutage keine lebenslange Haftstrafe. Es ist jedoch wichtig zu verstehen, dass jede Behandlung so effektiv wie möglich ist, wenn sie unter Aufsicht von Spezialisten durchgeführt wird..

Es ist unmöglich, Alkoholismus zu heilen.

  • Versuchte viele Möglichkeiten, aber nichts hilft?
  • Eine andere Codierung erwies sich als unwirksam?
  • Alkoholismus zerstört Ihre Familie?

Verzweifeln Sie nicht, es wurde ein wirksames Mittel gegen Alkoholismus gefunden. Ein klinisch erprobter Effekt, den unsere Leser selbst ausprobiert haben. Lesen Sie mehr >>

Kräuter gegen Pankreatitis

Pankreatitis gehört zur Kategorie der schwer zu behandelnden Krankheiten. Die Therapie des Entzündungsprozesses dauert lange und impliziert die obligatorische Einnahme von Medikamenten sowie die Einhaltung der Regeln der Diät-Therapie. Kräutermedizin wird als eine gute Ergänzung zur Behandlung des Entzündungsprozesses angesehen..

Bestimmte Arten von Kräutern können den Funktionszustand der Bauchspeicheldrüse verbessern und den Heilungstrend beschleunigen. Sie sollten keine Kräuter als Hauptmittel zur Linderung von Pathologieanfällen verwenden. Die Pflanzenbestandteile enthalten eine hohe Konzentration an Substanzen, die für das Verdauungssystem nützlich sind, aber ihre Wirkung reicht nicht aus, um eine fortschreitende Entzündung zu stoppen.

1. Liste der zur Behandlung verwendeten Kräuter

Pankreatitis wird von zahlreichen Symptomen von Anomalien im Verdauungssystem begleitet. Anzeichen der Krankheit sind Blähungen, Schmerzen anderer Art, Durchfall, Übelkeit, Erbrechen, Appetitlosigkeit. Um solche Zustände zu lindern, können Sie pflanzliche Arzneimittelrezepte verwenden (als Teil einer komplexen Behandlung)..

Verschiedene Heilpflanzen haben nützliche Eigenschaften, darunter nicht nur die Stärkung des Verdauungstrakts, sondern auch die Verbesserung der Regenerationsprozesse, die Beseitigung entzündlicher Prozesse, die antiseptische Wirkung usw..

Kamille

Apothekenkamille hat eine Vielzahl von Auswirkungen auf den Körper. Unter den wichtigsten pharmakologischen Eigenschaften der Pflanze kann man eine starke antiseptische und entzündungshemmende Wirkung hervorheben. Die Wirksamkeit der Behandlung verschiedener Krankheiten mit Kamille wird durch die traditionelle Medizin bestätigt. Bei einer Pankreatitis kann die Heilpflanze die Erholungstendenz beschleunigen und den Allgemeinzustand des Patienten signifikant verbessern..

Eigenschaften der Kamille:

  • Verbesserung der Schutzfunktionen des Verdauungstraktes;
  • Beschleunigung von Zellregenerationsprozessen;
  • Schlafnormalisierung und beruhigende Wirkung;
  • Linderung des Schmerzsyndroms;
  • starke entzündungshemmende Wirkung;
  • Beseitigung übermäßiger Gasbildung im Darm;
  • Desinfektion der Schleimhäute des Verdauungssystems.

Johanniskraut

Johanniskraut gilt als vielseitige Heilpflanze. Die Eigenschaften des Krauts sind vielfältig. Johanniskraut ist besonders wirksam bei der Behandlung von Pankreatitis, die durch übermäßigen Alkoholkonsum hervorgerufen wird. Die Pflanze hat die Fähigkeit, das Verlangen nach alkoholischen Getränken zu reduzieren. Zusätzliche Wirkung von Johanniskraut wird sich auf das Nervensystem ausbreiten.

Hypericum-Eigenschaften:

  • Verbesserung des Verdauungsprozesses;
  • Wiederherstellung der enzymatischen Aktivität in der Bauchspeicheldrüse;
  • schädliche Wirkung auf pathogene Mikroorganismen;
  • verbesserter Appetit und Linderung von Übelkeit;
  • allgemeine stärkende Wirkung auf den Verdauungstrakt;
  • Beschleunigung der Regenerationsprozesse geschädigter Gewebe.

Video zum Thema: Johanniskraut, seine vorteilhaften Eigenschaften und Kontraindikationen.

Pfefferminze hat mehrere vorteilhafte Eigenschaften für das Verdauungssystem. Aus der Pflanze können Tee oder Aufgüsse hergestellt werden. Minzblätter lassen sich gut mit anderen Pflanzenbestandteilen kombinieren. Bei Pankreatitis reduziert Minze Entzündungen, beschleunigt aber auch die Geweberegeneration. Zusätzlich wirkt die Pflanze beruhigend auf das Nervensystem..

Neuwertige Eigenschaften:

  • Linderung von Krämpfen und Abnahme der Intensität des Schmerzsyndroms;
  • choleretische Wirkung;
  • Beschleunigung des Heilungsprozesses der Bauchspeicheldrüsengewebe;
  • Verbesserung des Funktionszustands des Verdauungstraktes;
  • Normalisierung der Magensäure;
  • Verhinderung des Wiederauftretens einer Verschlimmerung der Pankreatitis.

Kräutersammlung

Jede Art von Kraut hat ihre eigenen pharmakologischen Eigenschaften. Die hohe Effizienz von Kräuterpräparaten beruht auf der Kombination mehrerer Kräuterkomponenten in ihrer Zusammensetzung. Bei der Zubereitung von Aufgüssen und Tee ist es wichtig, die Proportionen der Komponenten zu beachten und auf die Mittel für eine bestimmte Zeit zu bestehen.

Beispiele für Kräuterpräparate:

  • Sammlung Nr. 213 (Johanniskraut, Wermut, Klettenwurzel, Ringelblume, Kamille, Salbei, Elecampane, Schachtelhalm, eine Reihe in gleichen Anteilen, 20 g der Mischung mit 400 ml kochendem Wasser gießen, das Werkstück 15 Minuten in einem Wasserbad köcheln lassen, abseihen, eine halbe Stunde in drei Dosen verwenden Vor dem Essen);
  • "Elan" (Minze, Kamille, Agrimony, Johanniskraut, Wegerich in gleichen Mengen, 30 g der Mischung mit 500 ml kochendem Wasser gießen, 15 Minuten bei schwacher Hitze köcheln lassen, abseihen, den ganzen Tag in kleinen Portionen verwenden);
  • Sammlung zum Stoppen des Entzündungsprozesses (Maisseide, Colgan, Johanniskraut, Schafgarbe, je 20 g, einen Liter kochendes Wasser einschenken, eine Stunde darauf bestehen, dreimal täglich 200 ml konsumieren, die Behandlung kann drei Monate lang durchgeführt werden).

Kräutertee

Die am einfachsten zuzubereitende Kräutermedizin ist Kräutertee. Diese Getränke enthalten normalerweise eine Mindestmenge an Zutaten. Die maximale Infusionszeit der Werkstücke beträgt 15-20 Minuten.

In Bezug auf die Wirksamkeit sind Kräutertees Infusionen und Abkochungen nicht unterlegen. Ihre Verwendung unterscheidet sich nicht von den Standardregeln (mehrmals täglich in kleinen Portionen).

Beispiele für Rezepte:

  • Blaubeertee (200 ml kochendes Wasser über zwei Teelöffel getrocknete Blaubeerblätter und Beeren gießen, eine Stunde darauf bestehen, in drei Dosen verwenden, um die Wirksamkeit des Mittels zu erhöhen, können Sie den Tee mit einem Preiselbeerblatt ergänzen);
  • Kamillentee (der einfachste Weg, Tee zuzubereiten, ist die Verwendung eines Filterbeutels. Die zweite Möglichkeit besteht darin, eine trockene Mischung in kochendem Wasser zuzubereiten. Für ein Glas Wasser wird ein Teelöffel Kamille benötigt.)
  • Klostertee (eine Mischung zur Herstellung eines solchen Tees kann fertig hergestellt oder unabhängig zusammengestellt werden, die Zubereitung enthält gleiche Anteile Wermut, Johanniskraut, Salbei, Schnur, getrocknete Kresse, Schachtelhalm, Elecampane, Kamille und Ringelblume, das Getränk sollte nach der traditionellen Methode gebraut werden).

Mädesüß mit Pankreatitis

Das Mädesüß ist hochwirksam bei einem Anfall von Pankreatitis. Die Pflanze stellt schnell den Funktionszustand der Bauchspeicheldrüse wieder her und lindert Schmerzen. Die Nuance der Teezubereitung auf der Basis dieser Zutat ist eine lange Infusionszeit (über Nacht oder 8 Stunden)..

Das Tool kann als Ergänzung zu den wichtigsten Maßnahmen zum Stoppen eines Angriffs verwendet werden, kann jedoch nicht durch Medikamente ersetzt werden.

Vorbereitung:

  • hacken Sie das Gras so viel wie möglich (Sie können einen Mörser verwenden);
  • Gießen Sie heißes Wasser über das Werkstück (aber kein kochendes Wasser).
  • Nach dem Bestehen das Werkstück belasten.
  • Verwenden Sie die Infusion in drei Schritten.
  • Um die Effizienz zu steigern, können Sie zusätzliche Zutaten hinzufügen - Ringelblumen oder Birkenblätter.

Video zum Thema: Tavolga und seine vorteilhaften Eigenschaften.

2. Welche Kräuter sollten nicht genommen werden

Bei der Verwendung von Kräutern zur Behandlung von Pankreatitis ist Vorsicht geboten. Einige von ihnen können nicht nur die Tendenz zur Genesung verringern, sondern auch eine Verschlimmerung der Krankheit hervorrufen. Es ist strengstens verboten, alkoholische Tinkturen auf der Basis von Pflanzenbestandteilen herzustellen. Die Einnahme solcher Mittel wirkt sich negativ auf die Bauchspeicheldrüse aus (im Falle einer Pankreatitis sollte auf keinen Fall Alkohol konsumiert werden)..

Verbotene Kräuter:

  • Wegerich;
  • Linde;
  • Chicoree;
  • Mutterkrautwurzeln;
  • Johannisbeerblätter;
  • Löwenzahnwurzel.

3. Kräuter, die helfen, einen akuten Anfall der Krankheit zu lindern

Um die Intensität eines Pankreatitis-Anfalls zu lindern, wird empfohlen, Kräuter mit krampflösender und analgetischer Wirkung zu verwenden. Um die therapeutische Wirkung zu verbessern, werden solche Heilpflanzen mit anderen Inhaltsstoffen ergänzt..

Sie können keine Infusionen als Ersatz für Medikamente verwenden. Pankreatitis ist eine der tödlichen Krankheiten. Kein einziges Volksheilmittel kann das Schmerzsyndrom vollständig lindern.

Beispiele für Rezepte:

  • elecampane und Mutter-Stiefmutter (mischen Sie einen Teelöffel jeder Zutat, gießen Sie die Zubereitung mit einem Glas kochendem Wasser, bestehen Sie auf dem Mittel für fünfzehn Minuten, nehmen Sie die vorbereitete Infusion dreimal täglich für ein Drittel für einen Monat);
  • Infusion mit einer Zutat (während einer Verschlimmerung der Pankreatitis ist es nützlich, grünen Tee, Infusionen auf Basis von Hagebutten oder Wacholderwurzeln zu verwenden, die Mittel werden auf übliche Weise hergestellt - ein Teelöffel der Zutat wird mit einem Glas kochendem Wasser gegossen)
  • Wermut (gießen Sie 200 ml kochendes Wasser über einen Esslöffel der Zutat, nehmen Sie tagsüber kleine Portionen ein, Sie können dieses Mittel in einem Kurs anwenden, jedoch nicht länger als einen Monat).

4. Kräuterbehandlung von akuter und chronischer Pankreatitis

Die Wirksamkeit der Kräutermedizin beruht auf der Verwendung von Pflanzenbestandteilen mit unterschiedlichen pharmakologischen Eigenschaften. Die Kombination von Kräutern mit entzündungshemmender, antiseptischer, stärkender, regenerierender und entzündungshemmender Wirkung erhöht die therapeutische Wirkung der Infusion oder des Abkochens.

Eine Besonderheit der zur Behandlung von Pankreatitis verwendeten Pflanzen ist die gute Verträglichkeit untereinander..

Empfohlene Kräuter:

  • Sophora (Normalisierung der Prozesse der Mikrozirkulation und der Blutversorgung der Bauchspeicheldrüse);
  • Schöllkraut (gekennzeichnet durch seine Fähigkeit, Schmerzen zu beseitigen und Krämpfe zu stoppen);
  • Mutterkraut (wirkt beruhigend und entspannend, es dürfen nur die Blätter und der obere Teil des Stiels verwendet werden);
  • Aloe (stellt die Darmflora wieder her, stärkt das Verdauungssystem, zerstört pathogene Mikroorganismen);
  • Johanniskraut (gekennzeichnet durch die Fähigkeit, das Verdauungssystem zu stimulieren, die Darmfunktion zu verbessern);
  • Centaury (Verbesserung des Verdauungsprozesses, allgemeine Stärkung der Bauchspeicheldrüse);
  • Apothekenkamille (starke krampflösende und antiseptische Wirkung);
  • immortelle (verbessert den Verdauungsprozess, erhöht den Appetit, beschleunigt den Prozess des Auflösens von Steinen in der Gallenblase);
  • Löwenzahnkraut (Beseitigung der Symptome des Entzündungsprozesses);
  • Colgan (hohe antiseptische Wirkung, lindert Entzündungssymptome);
  • Maisseide (reduziert die Schwellung des Pankreasgewebes während einer Entzündung).

5. Welche Kräuter helfen, reaktive Pankreatitis loszuwerden

Reaktive Pankreatitis ist die Reaktion der Bauchspeicheldrüse auf Begleiterkrankungen des Verdauungssystems. Um diesen Zustand zu behandeln, werden bestimmte Arten von Kräutern verwendet. Der Hauptzweck der Verwendung von Rezepten besteht darin, den Verdauungsprozess wiederherzustellen, Schmerzen zu beseitigen und die Funktionen der Bauchspeicheldrüse zu verbessern..

Kräuterkochung

Eine Kräutersammlung auf Basis von Johanniskraut-, Minz- und Mutterkrautblättern ist bei der Behandlung von reaktiver Pankreatitis hochwirksam. Die Zutaten müssen zu gleichen Anteilen (je 50 g) kombiniert werden. Sie müssen die Brühe jeden Tag in einem halben Glas auf leeren Magen einnehmen. Die Kursdauer beträgt maximal zwei Wochen. Die Nachbehandlung kann nach einer Woche Pause durchgeführt werden.

Kochnuancen:

  • das Werkstück ist mit kochendem Wasser (500 ml) gefüllt;
  • Der Infusionsvorgang dauert zwanzig Minuten.
  • Die Infusion muss bei schwacher Hitze wieder in einen heißen Zustand gebracht werden.
  • Nach dem Entfernen aus dem Feuer wird der Behälter mit einem Deckel und einem Handtuch abgedeckt.
  • Das Produkt ist in fünfzehn Minuten einsatzbereit.

Sammlung für eine halbstündige Behandlung

Ein wirksames Volksheilmittel zur Behandlung der reaktiven Pankreatitis ist eine Sammlung, die auf Veilchen, Baldrian, Elecampan und Fenchel basiert. Eine wichtige Nuance ist die Einhaltung der Anteile der Inhaltsstoffe. Die Brühe wird innerhalb von zwei Wochen verbraucht. Wenn die Symptome des Entzündungsprozesses bestehen bleiben, kann nach einer Woche eine wiederholte Therapie durchgeführt werden. Aus einem Esslöffel der Mischung und 200 ml kochendem Wasser wird ein Sud hergestellt. Sie müssen das Produkt mehrmals täglich in einer Menge von 50 ml einnehmen..

Zutatenanteile:

  • Baldrianwurzel (90 g);
  • violette Blütenstände (30 g);
  • Fenchelsamen (30 g);
  • Elecampanwurzel (60 g).

Roter Holunder für Pankreatitis

Die Verwendung von rotem Holunder bei der Behandlung von reaktiver Pankreatitis beruht auf der Eigenschaft der Pflanze, die Blutzirkulation in den Verdauungsorganen zu erhöhen. Die Blütenstände enthalten eine große Menge natürlicher Ester. Roter Holunder stellt Regenerationsprozesse wieder her und normalisiert den Säuregehalt von Magensaft. Zusätzlich wirkt sich die Pflanze nachteilig auf pathogene Mikroorganismen aus und verbessert die Mikroflora.

Kochmethode:

  • 20 g Blütenstände in kochendem Wasser dämpfen;
  • Das Werkstück sollte 20 Minuten lang infundiert werden.
  • Nehmen Sie das Mittel den ganzen Tag über in kleinen Portionen ein.
  • Der therapeutische Kurs sollte zehn Tage nicht überschreiten (wiederholte Kurse nach einer Woche Pause sind akzeptabel)..

6. Die Prognose für die Behandlung von Pankreatitis mit Kräutern

Die maximale Wirksamkeit der Kräutermedizin wird bei der Behandlung der reaktiven Pankreatitis erreicht. Diese Nuance ist auf die Besonderheiten der Krankheit zurückzuführen (die Bauchspeicheldrüse ist praktisch nicht geschädigt, es gibt nur eine Abweichung in ihrem Funktionszustand)..

Für andere Arten von Entzündungsprozessen können Phytotherapie-Rezepte als Ergänzung zu Medikamenten oder als Teil vorbeugender Maßnahmen verwendet werden.

Die Vorteile der Kräutermedizin bei Pankreatitis:

  • Heilpflanzen haben eine milde Wirkung auf das Verdauungssystem und verbessern dessen Funktionszustand;
  • Kräuterprodukte leisten einen guten Beitrag zur Wiederherstellung des Verdauungsprozesses;
  • Viele Pflanzenbestandteile haben eine ausgeprägte therapeutische Wirkung (Schmerzsyndrom lindern, Entzündungsprozesse unterbrechen, Säuregehalt des Magensafts normalisieren, Regeneration geschädigter Gewebe beschleunigen).