Perlgerste pustet den Magen auf

"Kirzovaya", "Splitter", "Bolzen" - all dies sind die Spitznamen von Perlgerstenbrei - dem in den staatlichen und militärischen Einrichtungen der Sowjetunion am häufigsten verwendeten Getreide. Sie wurde vom Militär besonders gehasst, wegen ihres Geschmacks oder vielmehr wegen seiner Abwesenheit, Beständigkeit und täglichen Präsenz auf der Speisekarte. In Krankenhäusern, Pionierlagern und Schulen wurde es jedoch auch regelmäßig als Beilage zum Mittagessen angeboten..

Sowjetische Ärzte haben ganze Abhandlungen über die Vorteile von Gerste zusammengestellt. Und sie haben sich nicht geirrt. Später, im Rahmen spezieller Studien, bestätigten die Japaner, dass Perlgerste eine große Menge an Vitaminen enthält, einschließlich lebenswichtiger Vitamine wie A, B, E, D, PP. Eisen, Kalzium, Chrom, Kalium, Brom, Jod, Phosphor, Kalzium, Magnesium - dies ist eine unvollständige Liste der Mineralien, aus denen dieses Getreide besteht. Es wirkt antiviral, enthält Lysin und fördert die Kollagenproduktion, wodurch die Haut straff und elastisch wird und der Alterungsprozess verlangsamt wird..

Aber Gerste enthält neben allen nützlichen Substanzen auch Gluten oder mit anderen Worten Gluten. Dies ist eine der nützlichsten Substanzen in Mehl- und Getreideprodukten, jedoch nur, wenn Sie sie normal und altersabhängig verwenden.

Europa und Amerika haben als erste darüber gesprochen, dass festes Gluten schädlich ist. In den letzten Jahren gab es einen "Boom" bei Produkten ohne. Auf den Verpackungen befanden sich sogar spezielle Inschriften, die auf das Fehlen dieser Substanz hinwiesen. In den 90er Jahren des 20. Jahrhunderts tauchte ein neuer medizinischer Begriff "Zöliakie" auf - Glutenunverträglichkeit.

Sie führten es in den Alltag ein, nachdem Hunderte von Babys, die gerade angefangen hatten, sich mit Getreide zu ernähren, unter Blähungen, Verstopfung und Hautausschlägen litten. Es stellte sich heraus, dass dies eine persönliche Unverträglichkeit gegenüber Gluten ist, die in den meisten Babygetreide und -formeln enthalten ist. Die Ventrikel einiger Kinder haben diese Substanz überhaupt nicht wahrgenommen. Infolgedessen nahm die Durchlässigkeit der Dünndarmwände bei solchen Kindern zu, und die Komponenten der Fermentation und sogar des Zerfalls von Nahrungsmitteln begannen, in den Körper einzudringen. Dann begann eine aggressive Wirkung auf die Leber.

Unter Erwachsenen gibt es auch diejenigen, die Gluten-intolerant sind. Muskeldystrophie, Verstopfung oder umgekehrt übelriechender Durchfall, Blähungen - viele haben solche Symptome behandelt. Nur sorgfältige Studien konnten feststellen, dass die Mehrheit der Kranken Liebhaber von Getreideprodukten ist: Brot, Backwaren, Getreide, unter denen Perlgerste nicht die letzte ist. Wer nicht weiß, Perlgerste ist Gerstenkörner verarbeitet. Und er ist der Rekordhalter für Fasergehalt. Es ist diese Eigenschaft, die Gerste befriedigend macht.

Viele Frauen, die von dieser Eigenschaft der Perlgerste erfahren haben, wählen sie für ihre Ernährung. Ich habe ein wenig gegessen - und das Gefühl der Fülle hält ziemlich lange an. Die Moskauer Ernährungsberaterin Mariyat Mukhina warnt: Eine Diät mit einer Perlgerste ist mit negativen Konsequenzen behaftet. Laut Mariyat gibt es in Perlgerste wie in jedem anderen Getreidebrei ein Minimum an Protein. Und der Körper kann schon lange nicht mehr darauf verzichten, schon allein deshalb, weil mit seiner Hilfe Immunglobulin produziert wird. Und wenn Sie ein oder zwei Monate lang an derselben Gerste "hängen bleiben", ist eine starke Schwächung der Immunität gewährleistet.

"Das Maximum ist eine Woche", sagt der Ernährungsberater. - Dann wird die Immunität einfach nicht mit der Last fertig. Das kleinste Virus reicht aus, um die Gesundheit zu schädigen.

Das Krasnojarsker Medizinische Portal berichtet von einem weiteren Schaden von Perlgerste. Es enthält eine große Anzahl von Aminosäuren, von denen viele eine allergische Reaktion hervorrufen können. Dies ist besonders gefährlich für Menschen mit hohem Säuregehalt..

Der Leiter der Lebensmittelabteilung des Hauptquartiers der Logistik der Streitkräfte der Russischen Föderation, Alexander Berezhnoy, sagte, dass der Verbrauch von Gerste in Militäreinheiten bereits 2012 stark zurückgegangen sei.

Wie die Militärärzte unter Beachtung der Ernährung des Militärpersonals und ihres Wohlbefindens herausfanden, hat ein Mann, der lange Zeit Gerste isst, eine Abnahme der Potenz. Hierfür gibt es keine streng wissenschaftlichen Erklärungen, aber die Forschung ist noch nicht abgeschlossen. Es wurde nur festgestellt, dass sich die in Perlgerste enthaltenen Phytoöstrogene, die in den menschlichen Körper gelangen, wie weibliche Sexualhormone verhalten, was der Grund für die Abnahme der Wirksamkeit ist.

Was passiert mit Ihrem Körper, wenn Sie jeden Tag Gerste essen??

Perlgerste ist ein eher seltener Gast auf unserem Tisch. Aber vergeblich! Schließlich enthält es eine große Menge an Vitaminen und Mineralstoffen, Ballaststoffen und Aminosäuren, die sich positiv auf den Körper auswirken..

Drei Arten von Perlgerste sind am häufigsten:

  • Vollkornperlengerste, die einer Primärverarbeitung unterzogen wurde, bei der die oberste Körnerschicht (Schale) entfernt wird. Aus diesem Getreide hergestellter Brei ist härter und braucht länger zum Kochen als aus anderen Gerstensorten.
  • "Holland" ist eine runde Perlgerste, die einer tieferen Verarbeitung unterzogen wurde. Solche Getreide haben einen milden Geschmack und kochen schneller als gewöhnliche Gerste..
  • Gerstengrütze sind fein gehackte Körner, die am häufigsten zur Herstellung von Brei verwendet werden. Gerstenkörner werden schneller gekocht als alle anderen Sorten.

Es ist interessant, dass Perlgerste unabhängig von der Sorte während der Wärmebehandlung alle nützlichen Eigenschaften beibehält, sodass jeder ohne Qualitätsverlust die am besten geeignete Sorte und Methode für die Zubereitung von Gerste für sich selbst auswählen kann..

Und was passiert mit unserem Körper im Allgemeinen und dem Körper im Besonderen, wenn wir jeden Tag Gerste konsumieren? Was sind die nützlichen und schädlichen Eigenschaften dieses Getreides? Wie oft kann Gerste in die Ernährung aufgenommen werden? Versuchen wir, diese Fragen weiter zu beantworten..

Gewichtsverlust auf Gerste

Gewichtsverlust basierend auf Getreide ist heute sehr beliebt. Und kalorienarme Gerste ist in dieser Hinsicht keine Ausnahme, da 100 g gekochter Gerstenbrei nur 109 kcal enthalten.

Darüber hinaus ist Perlgerste bei einem so niedrigen Kaloriengehalt ein zufriedenstellendes Produkt, das das Hungergefühl für lange Zeit beseitigt. Aber die Vorteile von Perlgerste zur Gewichtsreduktion enden hier nicht..

Bei täglichem Gebrauch von Gerste normalisiert und beschleunigt sich der Stoffwechsel, was wiederum den Prozess der Fettverbrennung stimuliert. Infolgedessen verliert Ihre Figur allmählich Fett im Bauch und in den Oberschenkeln..

Die in Perlgerste enthaltene Faser verbessert die Darmmotilität und fördert so den regelmäßigen Stuhlgang. Und wie Sie wissen, wirkt sich die Beseitigung von Verstopfung positiv auf den Prozess des Abnehmens aus..

Mit Hilfe von Perlgerste können Sie Giftstoffe und Giftstoffe entfernen, ohne den Körper zu schädigen. Gleichzeitig reagiert der Körper auf eine solche Reinigung nicht nur, indem er zusätzliche Pfunde verliert, sondern auch, indem er den Zustand der Haut verbessert, der ein gesundes Aussehen erhält und elastischer und elastischer wird.

Wir sollten nicht vergessen, dass es Schlacken und Toxine sind, die die vollständige Aufnahme von Vitaminen, Mineralien und Spurenelementen behindern, die mit der Nahrung in den Körper gelangen..

Aminosäuren, die in großen Mengen in Perlgerste enthalten sind, ermöglichen es Ihnen, die Ernährung ganz einfach und ohne unerträgliche Hungerattacken zu tolerieren.

Gerste enthält Protein, das zur Aufrechterhaltung von Kraft und Energie notwendig ist, was besonders wichtig ist, um Gewicht zu verlieren. Tatsache ist, dass das Abnehmen (besonders schnell) zu Übergewicht und Müdigkeit führen kann..

Wenn Sie sich entscheiden, Perlgerste abzunehmen, empfehlen Ihnen Ernährungswissenschaftler, die folgenden Regeln einzuhalten:

  1. Brei ausschließlich in Wasser kochen, ohne Salz, Zucker und Öl hinzuzufügen.
  2. Es wird nicht empfohlen, von morgens bis abends einen Gerstenbrei zu essen: Es ist erwiesen, dass Monodiäten ihre eigenen signifikanten Nachteile haben, die sich häufig mit dem erzielten Ergebnis überschneiden.
  3. Wenn Sie sich dennoch dazu entschließen, ausschließlich mit Perlgerste abzunehmen, empfehlen Ihnen Ernährungswissenschaftler, sich 5 bis 7 Tage an eine solche Diät zu halten, um 2 bis 4 Kilogramm zu "abwerfen". Darüber hinaus sollte der Ausstieg aus einer solchen Monodiät schrittweise erfolgen..
  4. Da Gerste Ballaststoffe enthält, deren Fasern Wasser absorbieren, müssen Sie mindestens eineinhalb Liter Wasser pro Tag zu sich nehmen, da sonst Verstopfung auftreten kann..
  5. Die tägliche Verwendung von Gerstenbrei zum Frühstück trägt zu einem allmählichen, aber stabilen Gewichtsverlust von 1 kg pro Monat bei, vorausgesetzt, Sie pflegen einen aktiven Lebensstil.

Und die wichtigste Regel! Kombinieren Sie die Verwendung von Gerste mit gesunden Lebensmitteln, überdenken Sie Ihre Ernährung als Ganzes und vergessen Sie nicht die körperliche Aktivität (auch wenn sie minimal sind, aber Sie können nicht ohne sie auskommen). Wenn Sie den ganzen Tag auf der Couch sitzen und Gerstenbrei in Kilogramm essen, träumen Sie vielleicht nicht einmal von einer schlanken Figur und einer Armee von Fans oder weiblichen Fans!

Die Vorteile von Gerste

Perlgerste hilft nicht nur, das Gewicht zu normalisieren, sondern verbessert im Allgemeinen auch den Körper.

Indem wir regelmäßig Gerstenbrei zum Frühstück essen, reduzieren wir den Gehalt an schlechtem Cholesterin, das sich an den Wänden der Blutgefäße ablagert und die Arbeit aller Organe und Systeme stört..

Kieselsäure zerstört Steine ​​in der Gallenblase und fördert die Ausscheidung von Steinen aus den Nieren. Daher ist Perlgerste ein Muss in der Ernährung von Menschen, die an Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts und der Nieren leiden.

Vitamin D und Kalzium stärken den Bewegungsapparat, was sich positiv auf den Zustand von Zähnen und Gelenken auswirkt, was besonders in der Kindheit und im Alter wichtig ist.

Die Aminosäure Lysin verbessert die Herzfunktion, stärkt die Blutgefäße und ist an der Geweberegeneration beteiligt. Darüber hinaus ist Lysin aktiv an der Produktion von Kollagen beteiligt, das zur Aufrechterhaltung der Hautelastizität und zur Verhinderung des Auftretens von Falten erforderlich ist..

Phosphor normalisiert das endokrine System und erhöht die Gehirnaktivität.

Vitamin C bekämpft nicht nur Erkältungen, sondern verbessert auch die Immunität im Allgemeinen (und wir wissen, dass der Zustand des Immunsystems direkt mit der normalen Funktion des gesamten Organismus zusammenhängt)..

Gerste hilft, den Blutzuckerspiegel zu senken, daher sollte sie regelmäßig in der Ernährung von Patienten mit Diabetes enthalten sein.

Antioxidans Selen (und Perlgerste können zu Recht als inhaltliche Verfechter bezeichnet werden

dieser Substanz) bekämpft wirksam Entzündungen, verhindert die Entwicklung von Herz- und onkologischen Erkrankungen, ganz zu schweigen von der Minimierung von Allergophonen.

Gerste ist reich an Gerste und Vitamin A, was sich positiv auf das Sehvermögen sowie den Zustand von Haut, Haaren und Zähnen auswirkt.

Wie Sie sehen können, hat Perlgerste viele nützliche Eigenschaften. Aber! Wie jedes andere Produkt kann Perlgerste schädlich für den Körper sein, insbesondere wenn sie in unbegrenzten Mengen konsumiert wird..

Gerstenschaden

Mit einer großen Menge an Ballaststoffen in Perlgerste ist der Körper möglicherweise nicht in der Lage, eine verschlimmerte Gastritis, ein Magengeschwür und ein Zwölffingerdarmgeschwür zu bewältigen.

Eine unzureichende Flüssigkeitsaufnahme in Kombination mit einer übermäßigen Aufnahme von Gerste kann zu Verstopfung, Übelkeit und Blähungen führen..

Perlgerste enthält Gluten, daher ist dieses Produkt für Menschen mit Zöliakie kontraindiziert..

Wie viel Gerstenbrei können Sie essen?

Die Antwort auf diese Frage ist einfach und prägnant: nicht mehr als ein Glas Müsli pro Tag. Gleichzeitig ist es am besten, morgens oder mittags Gerstenbrei zu verwenden, da er als schwer genug angesehen wird, damit der Magen ihn verdauen kann..

Ernährungswissenschaftler und Ärzte sagen, dass es ausreicht, den Körper 2-3 Mal pro Woche in die Ernährung aufzunehmen, um den Körper mit nützlichen Substanzen zu sättigen, die in Perlgerste enthalten sind.

Wie man Gerstenbrei richtig kocht?

Es gibt viele Rezepte für die Herstellung von Gerstenbrei. Wir werden die einfachsten zur Verfügung stellen.

  1. Waschen Sie das Getreide gründlich (dieser Vorgang sollte 2-3 Mal wiederholt werden, bis das Wasser klar wird)..
  2. Das Getreide 10 - 12 Stunden in kaltem Wasser einweichen, wodurch sich die Garzeit des Breis verkürzt (wenn Sie keine Zeit für ein so langes Kochen haben, empfehlen wir, das Getreide 1 - 2 Stunden in heißem Wasser zu legen)..
  3. Gießen Sie das gequollene Getreide mit Wasser im Verhältnis 1: 3 (für 1 Glas Getreide nehmen wir 3 Gläser Wasser).
  4. Den Brei bei starker Hitze zum Kochen bringen und bei niedriger Temperatur eine Stunde köcheln lassen.
  5. Wenn Sie nicht auf Diät sind, fügen Sie Salz und Öl hinzu, um den Geschmack am Ende des Garens zu verbessern.
  6. Idealerweise ist es ratsam, den vom Herd entfernten Brei eine Stunde lang mit einem dicken Handtuch zu umwickeln, damit er "reicht". Wenn Sie keine Zeit haben, lassen Sie den Brei nach dem Kochen 10 Minuten ziehen.

Wenn Sie jeden Tag Gerstenbrei verwenden, werden Sie die zusätzlichen Pfunde, die sich an Taille und Hüfte angesammelt haben, sanft entfernen, die Haut straffen und reinigen, den Körper mit Energie füllen, die Effizienz steigern und im Allgemeinen den Körper verbessern, was sich definitiv positiv auf die Lebensqualität auswirkt!

Diät gegen Blähungen und Blähungen: Ein ungefähres Menü, ist es möglich, Haferflocken zu essen

Fast jeder ist auf das Problem einer erhöhten Gasproduktion im Körper gestoßen, das als Blähungen bezeichnet wird. Diese Krankheit kann für lange Zeit zu Beschwerden im Bauch führen. Obwohl es an sich nicht schwerwiegend ist, können die Folgen von Blähungen schwerwiegend sein. Sie können das Problem in der Anfangsphase mit Hilfe von Diäten lösen..

  • Ursachen von Blähungen
  • Verbotene Lebensmittel
  • Was kann man mit Blähungen essen??
  • Richtige Ernährung gegen Blähungen
    • Diät zum Aufblähen
  • Diät gegen Blähungen und Verstopfung
  • Diät gegen Blähungen und Reizdarmsyndrom

Ursachen von Blähungen

Die Gasproduktion im Darm ist ein sehr unangenehmer Zustand, der erhebliche Beschwerden verursacht und manchmal starke Schmerzen verursachen kann. Normalerweise sollte die Darmgasmenge einen Liter nicht überschreiten. Mit der Pathologie können sie drei- oder viermal mehr gebildet werden. Es kann mehrere Gründe geben:

  1. Schlechte Gewohnheiten, zu denen häufiges Kauen von Kaugummi, nicht sehr gründliches Kauen von Lebensmitteln und Reden während des Essens gehören.
  2. Viel kohlensäurehaltige Getränke trinken.
  3. Falsche Lebensmittelkombination.
  4. Darmdysbiose.
  5. Verschiedene Darmerkrankungen (Enterokolitis, Kolitis, Enteritis).
  6. Essen Sie viele Lebensmittel, die Vergasung verursachen.
  7. Konsum von Milchprodukten bei Laktoseintoleranz.
  8. Das Vorhandensein von Darmparasiten.

Diese Faktoren führen häufig zunächst zur Fermentation des Darminhalts und anschließend zu Fäulnisprozessen. Eine korrekte Ernährung und die Eliminierung bestimmter Lebensmittel tragen dazu bei, die Manifestation von Blähungen zu verringern..

Verbotene Lebensmittel

Bei Blähungen wird nicht empfohlen, Lebensmittel in Ihre Ernährung aufzunehmen, die die schlimmsten Provokateure der Gasbildung sind. Diese schließen ein:

  • gebratene und geräucherte Gerichte;
  • Vollmilch, Sahne, Eis;
  • Hirse und Perlgerste;
  • hart gekochte Eier;
  • Kohlensäurehaltige Getränke;
  • grobes Roggen- und Kleiebrot;
  • frische Bäckerei;
  • fettiges Fleisch, insbesondere Lammfleisch;
  • gesalzener und fetter Fisch;
  • Nüsse;
  • Kohl und Rettich;
  • Bananen, Birnen, Trauben;
  • alle Hülsenfrüchte;
  • Süßstoffe.

Was kann man mit Blähungen essen??

Bei Beschwerden in Form von Blähungen und Blähungen wird empfohlen, folgende Lebensmittel in die Ernährung aufzunehmen:

  • Getreide (außer Hirse und Perlgerste);
  • Granatäpfel, Aprikosen, Pflaumen;
  • Brot der gestrigen Backwaren;
  • Milchprodukte;
  • Tee, Kakao, Gemüsesäfte;
  • Eier, weich gekocht und in Form eines Omeletts gekocht;
  • Karotten, Kürbis, Rüben;
  • fettarmes Fleisch und Fisch;
  • Grüns;
  • verschiedene Suppen.

Richtige Ernährung gegen Blähungen

Da Ernährungsfehler meistens zu Blähungen führen, sollten Sie die Pillen nicht sofort einnehmen. Ernährungswissenschaftler raten Ihnen, einige Ernährungsregeln zu befolgen, die möglicherweise keine Behandlung erfordern:

  1. Haferflocken. Hafer enthält ein Enzym, das die Aufnahme von Kohlenhydraten unterstützt. Darüber hinaus enthält Haferflocken Ballaststoffe, die die Verdauungsprozesse normalisieren können. Im Körper scheidet das Getreide Schleim aus, der die Wände des Magens und des Darms umhüllt. Infolgedessen nimmt die Reizung des Magen-Darm-Trakts ab, Blähungen und Blähungen sind nicht zulässig. Haferflocken sind eine gute Hilfe bei der Behandlung von Gastritis und Magengeschwüren. Daher wird empfohlen, es in Wasser zu kochen und zum Frühstück zu essen..
  2. Wenn durch Fermentationsprozesse Blähungen aufgetreten sind, sollten frisches Gemüse und Obst von der Ernährung ausgeschlossen werden. Sie können gekochtes oder gedünstetes Gemüse und getrocknete Früchte essen.
  3. Buchweizenbrei hilft, den Verdauungsprozess zu normalisieren und die Darmperistaltik zu verbessern. Sie müssen es in Wasser kochen und ein wenig Salz und Zucker hinzufügen. Empfohlen zum Frühstück oder Mittagessen.
  4. Trinken Sie 20-30 Minuten vor den Mahlzeiten ein Glas warmes Wasser. Normales Trinken oder Mineralwasser verbessern den Verdauungsprozess.
  5. In Kreuzkümmel enthaltene ätherische Öle können den Darm beruhigen und Blähungen beseitigen. Daher wird empfohlen, tagsüber Tee mit Kreuzkümmel zu trinken..

Wenn Sie Blähungen haben, sollten Sie keine warmen und kalten Speisen essen. Gekochtes Geschirr muss etwas abgekühlt sein. Ernährungswissenschaftler raten auch nicht von übermäßigem Essen mit Blähungen ab. Es ist am besten, 5-6 mal am Tag kleine Mengen zu essen. Unabhängig von den Hauptprodukten müssen Sie Obst und süße Gerichte essen.

Diät zum Aufblähen

Jede Diät beinhaltet strenge Regeln und Einschränkungen. Aber wenn der Darm aufgebläht ist, ist es nicht zu streng. Es ist nur notwendig, einige Produkte für eine Weile aufzugeben. Sie können eine Diät basierend auf ihren persönlichen Vorlieben machen. Beispielmenü für den Tag:

  1. Frühstück. Sie können jeden Brei kochen, außer Perlgerste und Hirse. Es wird empfohlen, fermentierte Milchprodukte in Form von Hüttenkäse mit saurer Sahne unter Zusatz von Pflaumen zu verwenden.
  2. Mittagessen. Müsli und Saft oder Sandwich mit Käse oder hausgemachter Pastete.
  3. Abendessen. Zum einen eignen sich Fisch-, Fleisch- oder vegetarische Suppen. Sie können ihnen keinen Kohl und keine Hülsenfrüchte hinzufügen. Als zweiten Gang können Sie ein Stück Geflügelfleisch, Kartoffelpüree oder Karotten verwenden. Der Salat sollte aus Gemüse der Saison hergestellt werden.
  4. Nachmittags-Snack. Unbequemes Gebäck plus Joghurt. Bratäpfel oder frischer Granatapfel, Orange, Kiwi.
  5. Abendessen. Buchweizen mit gedämpften Schnitzel. Oder gebackener Fisch mit Gemüseauflauf.
  6. Pauzhin. Vor dem Schlafengehen können Sie fettarmen Kefir oder ein anderes fermentiertes Milchprodukt trinken.

Eine solche Diät ist vollständig und die Freude am Essen stört nicht. Es wird empfohlen, zwischen den Mahlzeiten Kräutertees zu trinken, um überschüssiges Gas aus dem Körper zu entfernen. Johanniskraut, Minze, Kamillentee ist sehr nützlich.

Ein Sud aus Dill oder Kümmel lindert Blähungen perfekt. Um es vorzubereiten, benötigen Sie:

  • zwei Esslöffel Dill oder Kümmel gießen ein Glas kochendes Wasser;
  • darauf bestehen, 15-20 Minuten;
  • durch ein Sieb oder ein Käsetuch abseihen.

Die Brühe wird zwei- bis dreimal täglich ½ Tasse verwendet.

Eine Diät zum Aufblähen muss unbedingt von Fastentagen begleitet sein, an denen der Darm ruhen kann. Es wird empfohlen, sie zweimal pro Woche zu halten. Es ist am besten, eine Monodiät dafür zu wählen. Um die normale Darmperistaltik wiederherzustellen, müssen Sie den ganzen Tag über Kefir trinken oder warmen Reis essen.

Diät gegen Blähungen und Verstopfung

Sehr oft ist Verstopfung mit den Problemen der Gasbildung verbunden. Grundsätzlich basiert die Ernährung in diesem Zustand auf den gleichen Regeln, aber es ist notwendig, Abführmittel einzuführen:

  1. In Wasser gekochter Buchweizenbrei ist ein gutes Abführmittel. Kochen Sie es nicht ein wenig und fügen Sie einen Löffel Pflanzenöl hinzu. Ein solcher Buchweizen ist jedoch für Menschen mit Geschwüren und Kolitis des Verdauungssystems und spastischer Verstopfung kontraindiziert..
  2. Haferflocken wirken abführend. Es absorbiert und entfernt sanft Giftstoffe. Aber Sie müssen es nur in Wasser mit ganzen Müsli kochen. Haferflocken und Haferflocken sollten nicht verwechselt werden. Die viskose Konsistenz des letzteren wird den Darm definitiv nicht starten. Empfindliche und dünne Haferflocken können von Menschen mit Kolitis und Gastritis gegessen werden.
  3. Es hilft gut bei Verstopfung und ist bei Blähungspflaumen nicht kontraindiziert.
  4. Rote Beete und Karottensaft wirken abführend.
  5. Es wird empfohlen, die Menge an Pflanzenöl in der Nahrung zu erhöhen, die nicht raffiniert sein sollte. Es kann Gemüsesäften zugesetzt werden.

Sie müssen 1,5 bis 2 Liter Wasser pro Tag trinken.

Diät gegen Blähungen und Reizdarmsyndrom

Es gibt bei Blähungen, die auch durch gereizte Därme belastet sind, Nahrung, die die Darmwände umhüllt:

  1. Hafer- oder Haferflockenbrühe in Wasser ist dafür sehr gut geeignet. Sie können aber auch anderes gekochtes Getreide verwenden..
  2. Sie können Müslisuppen und gekochtes Gemüse essen.
  3. Tomaten und Gurken können in begrenzten Mengen konsumiert werden.

Essen Sie keine Lebensmittel, die den Darm reizen. Dazu gehören vor allem frittierte und geräucherte Lebensmittel, Gewürze, Zwiebeln, Knoblauch. Die Nahrungsaufnahme sollte fraktioniert sein. Speisen und Getränke dürfen nur warm sein. Es ist besser, den Darm nicht zu überlasten und nicht mit kaltem und warmem Geschirr zu reizen. Sie sollten auch auf Alkohol und Rauchen verzichten..

Wenn die Ernährung während Blähungen und Blähungen vernachlässigt wird, stirbt die normale Darmflora ab und fäulniserregende und fermentative Bakterien werden aktiviert. Im Laufe des Lebens setzen sie Giftstoffe frei, die in den Blutkreislauf gelangen und den gesamten Körper negativ beeinflussen. Daher muss Blähungen nach einer Diät unter Berücksichtigung aller Regeln behandelt werden.

Kann es aus Gerstenbrei anschwellen? Eine ausgezeichnete Faserquelle. Schaden und Kontraindikation von Gerste für den Menschen

Gerstenbrei: Nutzen und Schaden

Befürworter einer richtigen Ernährung, die über die Vorteile von Perlgerstenbrei sprechen, erinnern sich sofort an seine reichhaltige Zusammensetzung. Und Getreide hat wirklich etwas zu bieten: viele Vitamine, Antioxidantien, Mikro- und Makroelemente, Aminosäuren und andere nützliche Substanzen, die Gerste und Haferbrei enthalten. Unter ihnen ist hervorzuheben:

  • Vitamine der Gruppe B, K, PP, D;
  • Vitamin E und Beta-Carotin (Vitamin A);
  • Phosphor und Chrom - ihr Rekordgehalt;
  • Kalium, Magnesium, Eisen und Zink;
  • Eine große Menge Lysin ist der Hauptvorteil von Gerste.
  • Es gibt mehr Ballaststoffe als Weizen.
  • natürliches Antibiotikum - Hordecin;
  • Selen (dreimal mehr als in Reis).

Die Vorteile von Vitaminen sind nicht erwähnenswert, da sie das Nervensystem, den Stoffwechsel, die Immunität und den Zustand von Haaren, Nägeln und Zähnen beeinflussen. Der Mangel an Vitaminen ist sofort spürbar, aber diejenigen, die regelmäßig Gerste verwenden, sind nicht mit Vitaminmangel oder Hypovitaminose bedroht. Phosphor, der in beeindruckenden Mengen in Perlgerstenbrei enthalten ist, ist für den Körper von unschätzbarem Wert: Er normalisiert den Stoffwechsel, das endokrine System und aktiviert die Gehirnaktivität. Dieses Element wird auch von Sportlern benötigt, da es die Intensität und Geschwindigkeit von Muskelkontraktionen erhöht..

Was Gerste für Frauen nützlich ist, ist die Fülle an Lysin. Es fördert die Produktion von Kollagen, das das Altern verlangsamt und es Ihnen ermöglicht, länger visuell jung und schön zu bleiben. Darüber hinaus kann Lysin im Kampf gegen verschiedene Erkältungen und Herpes eine starke antivirale Wirkung haben. Die antibakterielle und antimykotische Wirkung wird dem Gerstenhordecin verliehen. Selen im Brei ist ein starkes Antioxidans.

Neben der Tatsache, dass Gerste den gesamten Körper stärkt, kann sie auch zum Gewichtsverlust beitragen. Wenn Sie Brei mit verschiedenen Zusatzstoffen kochen und kein Öl sparen, ist es natürlich unwahrscheinlich, dass sich das Gericht als diätetisch herausstellt, aber der Kaloriengehalt des Getreides selbst ist relativ niedrig - nur 315 kcal. Aber was Gerste zum Abnehmen nützlich ist, ist eine effektive Reinigung des Körpers. Es entfernt schnell und einfach alle Toxine, Toxine und reinigt qualitativ die innere Oberfläche des Magens und des Darms.

Auf der anderen Seite kann eine Fülle von Gerstenbrei zum Frühstück, Mittag- und Abendessen selbst einem gesunden Menschen mehr schaden als nützen. Das ganze Problem liegt in der speziellen Substanz Gluten, die in großen Mengen das Auswaschen von Kalzium aus dem Körper hervorruft und bei Kindern zu Rachitis und bei Erwachsenen zu brüchigen Knochen führen kann. Eine schlechte Aufnahme von Vitaminen kann sich negativ auf die menschliche Gesundheit auswirken und schlimmere Folgen haben. Auf diese Weise werden nützliche Eigenschaften und Kontraindikationen in Perlgerste kombiniert. Es ist also gut, dass sie mäßig und korrekt zubereitet wird.

Wer braucht Gerste

Glück in der Gesundheit ist jedem Menschen bekannt, der an einer Krankheit leidet. Und Gerste ist ein ausgezeichnetes Produkt, das einen Menschen diesem Glück deutlich näher bringen kann. Es stärkt nicht nur sanft das Immunsystem, sondern kann auch zur Heilung vieler Krankheiten beitragen. Einige Ärzte verschreiben eine formelle Diät, die notwendigerweise Gerstenbrei enthält. In diesen Fällen verschwindet die Frage, ob Perlgerste nützlich ist, von selbst, weil eine darauf basierende Abkochung so viele nützliche Eigenschaften hat:

  • antibakteriell;
  • antimykotisch;
  • Anthrazit;
  • Umhüllung;
  • fiebersenkend;
  • Virostatikum;
  • Antiphlogistikum;
  • krampflösend;
  • erweichend;
  • harntreibend.

Auf dieser Grundlage werden die Vorteile von Gerste für Frauen, Männer und Kinder deutlich. Der größte Nutzen, den Brei natürlich bei Magen-Darm-Erkrankungen haben kann, ist, dass er den Magen umhüllt, Risse füllt, alle schädlichen Substanzen aufnimmt und die innere Oberfläche des Darms reinigt, wodurch die Aufnahme von Nährstoffen erhöht wird. Es ist auch ratsam, Gerste für solche Krankheiten zu essen:

  • Pilz-, Erkältungs- und Virusinfektionen;
  • Hepatitis;
  • Arthritis;
  • Prostatitis;
  • Diabetes mellitus;
  • Nieren- und Lebererkrankungen;
  • Hämorrhoiden;
  • Husten, Halsschmerzen, laufende Nase;
  • onkologische Erkrankungen.

In diesen Fällen werden die Vor- und Nachteile von Perlgerste nicht miteinander konkurrieren: Verbesserungen durch die Einnahme von Brei werden vom ersten Tag an spürbar sein. Auf der anderen Seite ist es besser, einen Arzt zu konsultieren, bevor Sie kleinen Kindern Gerstenbrei geben. Es geht wieder nur um Gluten - diese Substanz ist zu schädlich für einen wachsenden Körper. Da es in allen Getreidearten enthalten ist, sind sie alle für Kinder unter einem Jahr kontraindiziert und für Kinder unter drei Jahren unerwünscht.

Es wird als optimal angesehen, Gerste nicht mehr als 2-3 Mal pro Woche einzunehmen, auch für Erwachsene. Es ist unerwünscht, es für schwangere Frauen sowie für Menschen mit einer Tendenz zu Fettleibigkeit, Verstopfung und erhöhtem Säuregehalt des Magens zu essen. Die Schwangerschaft schließt auch die Verwendung von Gerstenbrei aus. Gerste hat sowohl Vorteile als auch Kontraindikationen - dies ist offensichtlich, aber Sie sollten ein gesundes Produkt nicht vollständig aufgeben - es ist wichtig, für jeden Tag eine korrekte und ausgewogene Ernährung zu finden.

Früher war Gerste eine Delikatesse, die wegen ihrer ernährungsphysiologischen und vorteilhaften Eigenschaften hoch geschätzt wurde. Sie wurde Perlkorn genannt. Im Laufe der Zeit verbreitete sich das Produkt überall, wurde bekannt und erschwinglich, verlor seine frühere Popularität und wurde nur in der Ernährung von Soldaten aktiv eingesetzt. Und in jüngerer Zeit wurde es dort durch Buchweizen ersetzt. Hat Gerste wirklich an Wert verloren??

Über die Vorteile von Perlbrei:

  1. Das Gericht ist reich an Ballaststoffen, die für das volle Funktionieren des Verdauungstrakts unverzichtbar sind, an der Verdauung beteiligt sind und den Körper reinigen. Es ist ein natürliches natürliches Sorptionsmittel.
  2. Grütze ist reich an Selen und ein starkes Antioxidans.
  3. Gerstenbrei ist nützlich beim Husten. Der in der Schale enthaltene Schleim hilft bei der Reinigung der Bronchien, umhüllt die Wände der Alveolen und der Luftröhre, wodurch ihre Schutzfunktionen erhöht werden und Bakterien abgewehrt werden.
  4. Perlgerste ist unter anderen Getreidearten führend in Bezug auf den Phosphorgehalt. Dieses Element verbessert die Gehirnaktivität und ist für Menschen notwendig, die geistig arbeiten.
  5. Der beim Kochen von Gerstenbrei gebildete Schleim ist nützlich bei Magenerkrankungen, lindert Entzündungen und fördert die Heilung von Geschwüren.
  6. Lysin ist an der Kollagensynthese beteiligt. Daher kann Perlgerstenbrei sicher als ein Gericht der Schönheit bezeichnet werden. Wer es mindestens 2 mal pro Woche isst, bleibt länger jung.
  7. Haferbrei hilft beim Abnehmen. Der Kaloriengehalt des Gerichts ist gering, während das Produkt einen hohen Nährwert hat, das Hungergefühl gut unterdrückt und lange Zeit gesättigt ist.
  8. Gerste ist ein ungewöhnliches Getreide, das sich von anderen Getreide durch seinen hohen Proteingehalt unterscheidet. Dieses Element ist wichtig für den Aufbau und die Aufrechterhaltung der Muskeln. Grütze sollte in die Ernährung von Menschen einbezogen werden, die Sport treiben und einen aktiven Lebensstil führen..

Perlgerstenbrei enthält Vitamine der Gruppen B, A, PP, E. Die folgenden Mikroelemente sind ebenfalls vorhanden: Chrom, Mangan, Zink, Molybdän, Nickel. Alle diese Substanzen sind für das normale Funktionieren des Körpers notwendig, unabhängig von Alter und Geschlecht einer Person..

Video: Elena Malysheva über Perlgerste

Wie man Getreide auswählt und lagert

Perlgerste ist von 1 bis 5 nummeriert. Je größer die Zahl, desto feiner die Korngröße. Für Suppen sind Körner Nr. 2 besser geeignet. Für Brei ist es besser, Nr. 3 und 4 zu kaufen. Je leichter und sauberer die Körner sind, desto besser sind sie poliert. Die Geschmackseigenschaften des Gerichts sind höher, es kocht schneller, es ist leicht und schön. Graue Gerste ist jedoch viel nützlicher, wenn es gröbere Fasern gibt..

Worauf Sie beim Kauf achten sollten:

  1. Verpackung. Es ist unerwünscht, in einem Geschäft verpackte Großgrütze zu kaufen. Sichereres Produkt vom Hersteller verpackt. Die Verpackung muss ein transparentes Fenster haben, durch das Sie die Farbe und die Art der Maserung bewerten können.
  2. Lockerheit. Trockene Perlgerste klebt nicht zusammen, bildet Klumpen, die Körner sind leicht mit Mehl bedeckt.
  3. Herstellungsdatum, Verfallsdatum. Altes Getreide verliert einige seiner nützlichen Eigenschaften, ist härter und braucht lange zum Kochen.
  4. Verunreinigungen. Je sauberer das Produkt ist, desto weniger Zeit wird benötigt, um die Gerste vor dem Kochen zuzubereiten..

Perlgerste wird nicht länger als zwei Jahre in versiegelten Gläsern oder Behältern in einem Küchenschrank gelagert. Es ist wichtig, die Körner nicht fest zu stopfen, die Körner sollten frei liegen, es ist ratsam, einen Luftspalt zu lassen. Der Deckel muss von Zeit zu Zeit entfernt werden, um die Körner zu lüften..

Wie man Brei richtig kocht

Es wird nicht funktionieren, Gerstenbrei aus trockenem Getreide schnell zu kochen. Das Korn ist grob, zäh und benötigt mindestens zwei Stunden Kochen. Aus diesem Grund wird empfohlen, das Getreide vorher in kaltem Wasser zu legen. Sie können es am Tag zuvor tun. Die Körner sind mit Feuchtigkeit gesättigt, quellen auf, kochen viel schneller. Vor dem Kochen muss das Wasser gewechselt und das Produkt gespült werden. Dies verbessert den Geschmack des Gerichts.

Kochregeln für gesunden Brei:

  1. Fügen Sie dem gequollenen Getreide nicht mehr als drei Gläser Wasser hinzu. Wenn Sie trockenes Getreide kochen müssen, wird die Menge verdoppelt..
  2. Salzperlengerstenbrei ganz am Ende des Garvorgangs können Sie Sojasauce zum Dressing verwenden.
  3. Das Gericht wird manchmal in Milch gekocht, aber während des Kochens hinzugefügt.
  4. Wenn Sie dem Perlgerstenbrei Öl hinzufügen müssen, ist es besser, dies in zwei Schritten zu tun. Fügen Sie zu Beginn des Garvorgangs die Hälfte hinzu und geben Sie den zweiten Teil in das fertige Gericht.

Interessant: In den alten Tagen in Russland wurde Perlgerste über Nacht in Joghurt eingeweicht. Dann wurde es gewaschen, mit kaltem Wasser gefüllt und auf die übliche Weise zubereitet. Es wird angenommen, dass diese Technik den Geschmack des Produkts verbessert..

Abnehmen mit Gerste

Gerstenbrei kann in der Ernährung einer Vielzahl von Diäten zur Gewichtsreduktion gefunden werden. Es ist ein essentielles Ernährungsprodukt, das unweigerlich zu Gewichtsverlust führt. Der Kaloriengehalt von trockenem Getreide beträgt 290 kcal, das in Wasser gekochte Essen nur 100 kcal. Um den Hunger zu stillen, reicht gleichzeitig eine Portion von 150-250 g aus. Diäten auf Gerstenbrei sind unterschiedlich, sie unterscheiden sich in Dauer, Schweregrad und Ernährung, aber alle haben eines gemeinsam: Sättigung, Billigkeit und die Vorteile, die sie dem Körper bringen.

Was ist der Wert eines Schlankheitsprodukts:

  1. Gerstenbrei verhindert scharfe Blutzuckersprünge, sättigt sich lange und verhindert das Auftreten eines starken Hungergefühls.
  2. Protein in Perlgerste schont das Muskelgewebe.
  3. Praktisch fettfrei, nur 2 g pro 100 g Getreide.
  4. Hat einen niedrigen glykämischen Index.
  5. Das Produkt hilft, die Elastizität der Haut zu erhalten, es wird beim Abnehmen nicht durchhängen, es wird jung und schön bleiben.
  6. Gerstenbrei ist reich an Pflanzenfasern, die den Darm reinigen, was auch zur Gewichtsreduktion beiträgt.

Natürlich sind alle diese Eigenschaften charakteristisch für in Wasser gekochten Gerstenbrei, der ohne Öl, Fleisch, Fettsaucen und Zusatzstoffe verzehrt wird. Andernfalls steigt der Kaloriengehalt des Gerichts stark an und der Nutzen nimmt ab..

Tipp: Um Gewicht zu verlieren, müssen Sie keinen leeren Brei ohne Gewürze und Saucen essen. Um den Geschmack zu verbessern, können Sie das Gericht mit Kräutern, frischem Gemüse, Obst und fettarmen Milchprodukten ergänzen. Würzige Gewürze fördern den Stoffwechsel: Pfeffer verschiedener Sorten, Ingwer.

Reinigung

Gerstenbrei enthält eine große Menge an groben Fasern und ist ein natürliches Sorptionsmittel. Mit Hilfe dieses Produkts können Sie den Darm von Toxinen, Allergenen und Fäulnisprodukten reinigen, die Funktion des Organs verbessern und sogar Verstopfung beseitigen.

Darmreinigungsregeln:

  1. Essen Sie 5 Tage Gerstenbrei in Wasser und frischem Gemüse. Gericht zum Frühstück, Mittag- und Abendessen.
  2. Verwenden Sie Obst und Säfte, Milchprodukte als Snacks.
  3. Das Hauptgericht nur mit Pflanzenöl würzen, Salzmenge reduzieren.
  4. Trinken Sie mindestens 2 Liter normales Wasser pro Tag. Achten Sie darauf, 30 Minuten vor den Mahlzeiten 200 ml zu sich zu nehmen.

Wenn es schwierig ist, Gerstenbrei in einer solchen Menge zu essen, können Sie die Ernährung teilweise mit Haferflocken abwechseln. Es hilft auch, den Darm zu reinigen, ist aber milder..

Video: Gerstenbrei für die Schönheit

Perlgerstenschaden und Kontraindikationen

Gerstenbrei ist für Menschen, die sich glutenfrei ernähren, kontraindiziert. Grütze enthält diese komplexe Proteinverbindung, die Menschen mit Zöliakie oder Menschen mit einer Veranlagung für Zöliakie ernsthaften Schaden zufügen kann. Aus diesem Grund wird Brei mit Vorsicht in die Ernährung schwangerer Frauen eingeführt..

  • Kinder unter 4 Jahren;
  • erhöhte Magensäure;
  • individuelle Intoleranz.

Es wird angenommen, dass Gerstenbrei in großen Mengen die Wirksamkeit negativ beeinflusst und die Libido verringert. Damit das Gericht den männlichen Körper nicht ernsthaft schädigt, ist es unerwünscht, es mehr als dreimal pro Woche zu verwenden. Frauen können es kühner essen und alle Vorteile des Produkts nutzen..

Video: Wie man Gerste lecker kocht

In den vergangenen Jahrhunderten wurde Perlgerste von unseren Vorfahren geschätzt, die es als königliches Gericht betrachteten und es Perlen nannten. Nur wenige Menschen wissen, dass Gerste ein Produkt ist, das in Zusammensetzung und Wirkung einzigartig ist. Ernährungswissenschaftler und führende Ärzte empfehlen die Verwendung von Gerste zur Vorbeugung und Behandlung einer Vielzahl von Krankheiten. Gleichzeitig gibt es eine Reihe von Krankheiten, bei denen es besser ist, die Verwendung von Getreide abzulehnen.

Was ist Gerste?

Gerste ist eine verarbeitete und geschälte Gerste, die alle nützlichen Eigenschaften beibehält. Getreide kann auf unterschiedliche Weise verarbeitet werden, was zu unterschiedlichen Getreidesorten führt. Folgende Sorten werden unterschieden:

  • Perlgerste;
  • Holländerin;
  • Yachka.

Perlgerste ist ein geschältes Gerstenkorn. Mit dieser Technologie wird das Getreide einem minimalen Verarbeitungsgrad unterzogen, daher enthält es die größtmögliche Menge an Nährstoffen. Solche Getreide werden in Suppen verwendet, Beilagen werden in Form von Brei hergestellt. Der Vorteil von Gerste ist die Fähigkeit, ihre Form und die Beständigkeit gegen Kochen auch bei einem langen Garvorgang beizubehalten.

Die Holländerin hat die Form einer Kugel, die durch Mahlen von Getreide erhalten wird. Solche Getreideprodukte kochen schneller und werden daher hauptsächlich für Beilagen verwendet..

Gerste ist eine zerkleinerte Gerste. Dieses Produkt gilt als am besten geeignet für die Zubereitung von Babynahrung..

Die Zusammensetzung und der Kaloriengehalt von Gerste

Die vorteilhaften Eigenschaften von Gerste hängen mit der einzigartigen Zusammensetzung des Produkts zusammen, da die Grütze einen großen Gehalt an Mineralien, Vitaminen und Spurenelementen enthält. Gerste enthält:

  • Vitamine der Gruppen A und B, D und PP;
  • eine große Anzahl von Aminosäuren;
  • eine riesige Menge von Spurenelementen wie Kalzium, Zink, Eisen, Brom, Jod, Mangan, Kupfer, Kobalt;
  • eine große Menge an Ballaststoffen;
  • gesättigte und einfach ungesättigte Fette.

100 Gramm des Produkts enthalten:

  • Kohlenhydrate - 265,5 kcal;
  • Fette - 9,8 kcal;
  • Proteine ​​-37,2 kcal.

Kaloriengehalt von Gerste: Pro 100 Gramm Produkt beträgt der Kaloriengehalt 315 Kilokalorien. Auf den ersten Blick scheint der Kaloriengehalt recht groß zu sein, gleichzeitig sollte man jedoch berücksichtigen, dass das Produkt beim Kochen sehr stark anschwillt und an Größe zunimmt. Aus 100 g Produkt können mehrere Portionen Lebensmittel gewonnen werden. Der Kaloriengehalt des endgültigen Gerstengerichts hängt weitgehend von der Kochmethode ab. Haferbrei auf Wasser ist weniger kalorienreich als Milchbrei.

Gerste: Nutzen und Schaden

Die Verwendung von Perlgerste liegt in ihrer reichen Zusammensetzung der Elemente. Gerste wirkt sich aufgrund des Vorhandenseins einer Reihe von Elementen positiv auf die Leistung aller Körpersysteme aus:

  • Vitamin A hilft, die Effizienz des Immunsystems zu steigern, verbessert das Sehvermögen und verbessert den Zustand der Nägel.
  • Vitamin E verlangsamt den Alterungsprozess;
  • Vitamin B normalisiert die Leistung des Nervensystems, verbessert den Haarzustand;
  • Hordecin wirkt antimykotisch und antibakteriell;
  • Vitamin D sorgt für die Leistung von Knochen und Muskeln;
  • Phosphor hilft, Müdigkeit zu lindern und sich nach dem Training schneller zu erholen.
  • Vitamin PP senkt den Cholesterinspiegel und verbessert die Leistung des Nervensystems.
  • Lysin ist aktiv an der Kollagenproduktion beteiligt, um die Hautglätte und -elastizität aufrechtzuerhalten.
  • Selen ist ein Anti-Krebs-Element.

Die Vorteile von Gerste hängen mit einer Reihe von medizinischen Eigenschaften von Getreide zusammen:

  • starke absorbierende Wirkung;
  • Umhüllung;
  • fiebersenkend;
  • Virostatikum;
  • antibakteriell;
  • Antimykotikum;
  • krampflösend.

Nützliche Eigenschaften für Frauen

Die regelmäßige Verwendung von Gerste trägt zur allgemeinen Verjüngung des Körpers bei. Bei Frauen, deren Ernährung Perlgerste enthält, verlangsamt sich der Alterungsprozess und ihre Haut sieht straffer und strahlender aus. Das Vorhandensein von Selen im Produkt trägt zur Vorbeugung von Brustkrebs bei.

Die Absorptionseigenschaften ermöglichen es Gerste, Giftstoffe effektiv aus dem Körper zu entfernen, so dass diese Art von Brei sehr häufig in verschiedenen Diäten verwendet wird. Getreide hilft, den Cholesterinspiegel zu senken, daher wird es sehr oft zur Reinigung und Vorbeugung von Blutgefäßerkrankungen verwendet. Die Verwendung von Perlgerste erhöht den Hämoglobinindex im Blut.

Nützliche Eigenschaften für Männer

Das Vorhandensein von Gerste in der Ernährung von Männern wirkt sich positiv auf die Potenz aus, sodass Sie die Dauer des Geschlechtsverkehrs verlängern können.

Das Essen von Gerstenbrei führt zu einem anhaltenden Sättigungsgefühl und dem Fehlen eines erneuten Verlangens nach Erfrischung. Diese Qualität wird von Menschen mit einem hohen Lebenstempo sehr geschätzt, die oft keine Zeit für zusätzliche Snacks haben..

Gerste ermöglicht es, den Blutzuckerspiegel zu senken, daher wird es für Diabetiker empfohlen.

Nützliche Eigenschaften für Kinder

Perlgerste gilt als eines der nützlichsten Lebensmittel für Kinder, da sie die Effizienz des Immunsystems erhöht und die Widerstandsfähigkeit des Körpers gegen verschiedene Infektions- und Viruserkrankungen erhöht. Aufgrund der großen Menge an Vitaminen und Elementen erhält das Kind eine große Menge an Substanzen, die für sein Wachstum notwendig sind, wenn es Gerstenbrei verwendet. Beispielsweise fördert der in Gerste enthaltene Phosphor die Aktivierung der Gehirnaktivität, was zu einer schnelleren Aufnahme von Informationen und einer besseren Entwicklung des Kindes führt..

Sie können Getreide in die Ernährung von Babys ab 2 Jahren aufnehmen.

Kontraindikationen

Der Verzehr von Gerste kann Menschen mit hohem Magensäurespiegel schaden. Diese Einschränkung ist auf den Gehalt an Gerste zurückzuführen, der eine Verschlimmerung chronischer Erkrankungen des Verdauungssystems hervorruft.

Da Perlgerste zur Kategorie der Produkte mit einer langen Assimilationszeit gehört, wird nicht empfohlen, sie Kindern unter 3 Jahren und schwangeren Frauen zu geben. Wenn Perlgerste in jungen Jahren verzehrt wird, tritt eine Schwellung des Abdomens auf, wodurch starke Schmerzen und Beschwerden auftreten können.

Beim Stillen werden neue Produkte mit großer Sorgfalt in die Ernährung der Mutter aufgenommen, da dies unmittelbar das Wohlbefinden des Babys beeinträchtigt. Perlgerste während des Stillens kann von einer stillenden Mutter frühestens einen Monat nach der Geburt verwendet werden. Trotz der zahlreichen Vorteile von Getreide kann die Verwendung des Produkts durch eine Mutter während des Stillens dem Baby nicht gefallen. In diesem Fall müssen Sie für eine Weile aufhören, Müsli zu essen..

Bei einer starken Verwendung des Produkts können selbst gesunde Menschen eine erhöhte Gasproduktion erfahren. Bei einer normalen Ernährung sollte Perlgerste nicht mehr als dreimal pro Woche vorhanden sein, da das Produkt eine große Menge Gluten enthält. Übermäßiger Gebrauch dieser Substanz führt zum Auswaschen von Kalzium aus dem menschlichen Körper, daher wird Gerste für schwangere Frauen und Erwachsene mit erhöhter Knochenbrüchigkeit nicht empfohlen.

Die Wirksamkeit von Gerste zur Gewichtsreduktion

Viele moderne Diäten enthalten Gerste in der Diät des Abnehmens. Perlgerste wird für ihre Fähigkeit geschätzt, ein Gefühl der Fülle für lange Zeit aufrechtzuerhalten. Wenn Sie dieses Produkt essen, können Sie in kurzer Zeit Gewicht reduzieren, während eine Person keinen Hunger verspürt.

Grütze hat eine harntreibende Eigenschaft, die hilft, Schwellungen zu lindern und überschüssige Flüssigkeit aus dem Körper zu entfernen. Wenn Sie eine Woche lang Brei essen, können Sie bereits die ersten Ergebnisse des Gewichtsverlusts sehen.

Bei der Verwendung von Gerste zur Gewichtsreduktion gibt es eine Reihe von Empfehlungen:

  • In der ersten Phase wird empfohlen, Brei in großen Mengen zu essen, da während dieser Zeit die Verwendung von Gerste dazu beiträgt, Giftstoffe und überschüssige Flüssigkeit aus dem Körper zu entfernen.
  • In der zweiten Phase des Abnehmens beginnt der Prozess der Fettverbrennung. Daher sollte während dieser Zeit die Verwendung von Brei minimiert werden.

Wenn Sie Gewicht verlieren, sollten Sie besonders auf die Art des Kochens von Brei achten. Es wird empfohlen, für diese Zwecke zerkleinerte Gerste in Kombination mit kalorienarmen Lebensmitteln zu verwenden. Kalorienarme Lebensmittel umfassen:

  • ein Fisch;
  • mageres Fleisch;
  • Gemüse;
  • getrocknete Früchte.

Diät für 5 Tage

Am effektivsten ist die 5-tägige Diät zur Gewichtsreduktion bei Getreide. Die Diät begrenzt nicht die Menge der verzehrten Gerste, aber die einzige Voraussetzung ist, dass der Brei ohne Gewürze und Salz gekocht wird. Wenn Sie abnehmen, dürfen Sie nachts 1 Glas Kefir trinken. Tagsüber können Sie grünen Tee oder Hagebuttenaufguss verwenden.

Haferbrei wird wie folgt zubereitet:

  • 200 Gramm Getreide werden 12 Stunden lang mit Wasser gefüllt;
  • Nach 12 Stunden werden 3 Gläser Wasser zusätzlich mit Brei in den Behälter gegeben.
  • Brei wird 30 Minuten bei schwacher Hitze gekocht;
  • Die Pfanne wird vom Herd genommen und 15 Minuten an einem warmen Ort aufbewahrt.

Wöchentliche Diät auf Gerste

Mit einer wöchentlichen Diät auf Haferbrei können Sie zusätzlich die Verwendung von Äpfeln und Pflaumen am Morgen einschließen. Zur Mittagszeit ist Brei in Kombination mit fettarmen Lebensmitteln erlaubt. Zum Abendessen darf 1 Glas Kefir oder Hüttenkäse mit einem geringen Fettanteil verwendet werden.

Bei der Zubereitung von Brei kann kein Salz hinzugefügt werden, es ist jedoch eine kleine Menge Gewürze zulässig:

  • schwarzer Pfeffer;
  • roter Pfeffer;
  • Curry;
  • Zimt.

Eintägige Diät

Wenn Sie einen Tag lang Getreide konsumieren, können Sie den Körper vor übermäßiger Nahrungsaufnahme schützen und gleichzeitig Giftstoffe und schädliche Substanzen eliminieren. Die Essenz eines eintägigen Entladens besteht darin, den ganzen Tag über Gerstenbrei in beliebiger Menge, jedoch in kleinen Portionen, zu konsumieren.

Eine wichtige Regel für eine eintägige Ernährung ist es, genügend Wasser zu trinken, da Gerste eine starke harntreibende Wirkung hat. Alle Diäten auf Gerstenbasis benötigen den ganzen Tag über mindestens 2 Liter Wasser.

Wie man richtig wählt und kocht

Beim Kauf von Perlgerste müssen Sie folgende Punkte beachten:

  • Gute Gerste sollte keinen hohen Feuchtigkeitsgehalt haben.
  • Vollkornprodukte sollten glatt sein und keine offensichtlichen Anzeichen von Schäden aufweisen.
  • Die Farbe des Getreides sollte milchig weiß sein.
  • es sollte keine spezifischen Gerüche geben;
  • Das Getreide sollte keine Spuren von Larven oder Insekten enthalten.
  • Achten Sie auf die Haltbarkeit des Produkts.

Viele sprechen über den Mangel an Geschmack in Perlgerstenbrei. Diese Meinung ist falsch und spricht von Unwissenheit oder unsachgemäßer Herstellung des Produkts. Im letzten Jahrhundert galt Gerste aufgrund ihres besonderen Geschmacks und ihrer Nützlichkeit als außergewöhnliches Gericht, das für die Bojaren und den Souverän zubereitet wurde. Der schlechte Ruf des Breis hängt mit der Zeit zusammen, als der abgekühlte und ungekochte Brei als Ration an die Soldaten der russischen Armee ausgegeben wurde.

Um ein köstliches Gericht zuzubereiten, reicht es aus, sich an ziemlich einfache Regeln zu halten:

Gerste ist eine Art verarbeitete Gerste. Perlgerste wird durch Entfernen von Kleie aus Gerste, Schale und Dämpfen erhalten. Der Reinigungsgrad von Getreide kann variieren - je mehr Getreide gereinigt wird, desto weniger nützliche Eigenschaften bleiben erhalten..

Perlgerste wird oft als Beilage verwendet. Es wird zu Salaten, Suppen und Desserts hinzugefügt. Dieses Getreide kann sowohl heiß als auch kalt gegessen werden.

Perlgerste hat weniger gesundheitliche Vorteile als ganze Gerste.

Gerstenkomposition

Perlgerste enthält Antioxidantien und viel Ballaststoffe. Chemische Zusammensetzung 100 gr. Perlgerste als Prozentsatz des Tageswertes ist unten angegeben.

  • B3 - 10%;
  • 1 - 6%;
  • B6 - 6%;
  • B2 - 4%;
  • B9 - 4%.

Perlgerste wird in der Küche, Medizin und Kosmetik verwendet. Es verbessert die Immunität, verbessert den Hautzustand, beugt Osteoporose, Herz- und Darmkrankheiten vor. Und dies sind nicht alle nützlichen Eigenschaften von Gerste..

Gerste ist aufgrund ihrer reichhaltigen Mineralzusammensetzung gut für Knochen. Wenn Sie nicht genug von diesen Substanzen konsumieren, kann dies zu Knochenschwund führen..

Kupfer in Gerste reduziert die Symptome der rheumatoiden Arthritis. Es ist wichtig für die Flexibilität von Knochen und Gelenken.

Hoher Blutdruck und hoher Cholesterinspiegel tragen zur Entwicklung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen bei. Lösliche Ballaststoffe in Gerste senken das schlechte Cholesterin, erhöhen das gute Cholesterin und normalisieren den Blutdruck.

Perlgerste ist eine Quelle für Vitamin B3, das Herz und Blutgefäße schützt. Kruppe verhindert, stärkt die Wände der Blutgefäße, senkt die Thrombozytenzahl und senkt den Cholesterinspiegel.

Kupfer in Perlgerste wird benötigt, um die kognitiven Funktionen im Alter, die Gesundheit des Nervensystems und die Produktion roter Blutkörperchen zu unterstützen. Mangan in Perlgerste ist wichtig für die Gesundheit des Gehirns und die Stärkung des Nervensystems.

Antioxidantien und Selen in Gerste verringern die Wahrscheinlichkeit von Asthma, das mit einer Verengung der Atemwege einhergeht.

Gerste beseitigt Verstopfung und Durchfall sowie Linderung von Blähungen und Gasproduktion. Es reduziert Entzündungen und Symptome von Colitis ulcerosa.

Grütze erhöht das Wachstum von nützlichen Bakterien im Verdauungstrakt. Es ist wichtig für die Aufrechterhaltung eines gesunden Gleichgewichts und die Steigerung der probiotischen Aktivität.

Perlgerste enthält Selen, das für den Stoffwechsel von Schilddrüsenhormonen wichtig ist.

In den Nieren und in der Gallenblase können sich Steine ​​bilden, die im Laufe der Zeit Schmerzen verursachen und entfernt werden müssen. Ballaststoffe in Perlgerste verhindern deren Auftreten und schützen das Harnsystem vor Krankheiten. Es beschleunigt nicht nur den Durchgang von Nahrungsmitteln durch den Darm, sondern verringert auch die Sekretion von Gallensäuren, von denen eine übermäßige Menge zur Bildung von Steinen führt..

Gerste enthält Selen. Es verbessert die Gesundheit von Haut und Haaren und stellt Stoffwechselprozesse wieder her, indem es die Zellen mit Sauerstoff sättigt. Gerste hilft, die Elastizität der Haut zu erhalten, schützt ihre frühe Alterung.

Perlgerste schützt vor Krebs und verlangsamt seine Entwicklung. Selen stimuliert die Produktion von Substanzen, die zur Bekämpfung von Krebszellen benötigt werden.

Gerste gegen Diabetes

Das Magnesium und die löslichen Ballaststoffe in Gerste schützen vor Diabetes und verringern das Diabetesrisiko, indem sie den Blutzucker senken und die Insulinproduktion verbessern. bindet an Wasser und andere Moleküle, wenn es den Verdauungstrakt passiert, und verlangsamt die Aufnahme von Zucker in den Blutkreislauf. Daher ist ein mäßiger Verzehr von Gerste bei Diabetes von Vorteil..

Gerste zur Gewichtsreduktion

Das Essen von Perlgerste reduziert den Hunger und vermittelt ein Gefühl der Fülle, das mit der Zeit zu einem Gewichtsverlust führt. Dies liegt an der Faser. Es verlangsamt die Verdauung und Aufnahme von Nährstoffen. Darüber hinaus beeinflusst lösliche Ballaststoffe das Bauchfett, was auf Stoffwechselstörungen hinweist..

Polierte Gerste, besser bekannt als Perlgerste, ist ein nahrhaftes Getreide für die Zubereitung von ersten und zweiten Gängen. Die Vorteile von Gerste wurden von unseren Vorfahren sehr geschätzt. Archäologen zufolge wurde Gerste bereits in der Jungsteinzeit gegessen..

Zu allen Zeiten war es eines der befriedigendsten Lebensmittel, die gewöhnlichen Menschen zur Verfügung standen. Dieser Zustand hält bis heute an. Welche nützlichen Eigenschaften von Gerste für den Körper sind bekannt und für jeden geeignet? Lass es uns herausfinden.

Die Nützlichkeit von Perlgerstenbrei liefert seine Zusammensetzung, die enthält:

  • Nährstoffe - Fette, Kohlenhydrate, Proteine;
  • Mikro- und Makroelemente - Phosphor, Kupfer, Mangan, Kalium, Magnesium, Selen, Calcium, Natrium, Zink, Eisen;
  • Vitamine - A, E, K und Gruppe B;
  • Antioxidantien - Rutin, Zeaxanthin, Lutein;
  • Aminosäuren;
  • Nahrungsfaser;
  • ungesättigten Fettsäuren.

Der größte Teil der Nährstoffe in Gerste besteht aus komplexen Kohlenhydraten. Die Rate ihres Abbaus im Körper ist gering, was den Brei befriedigend, aber sicher für die Figur macht..

Arten von Perlgerste

Abhängig von der Art der Gerstenverarbeitung gibt es verschiedene Arten von Perlgerste:

  • Yachka - raffinierte und zerkleinerte Körner. Solche Getreide werden üblicherweise zur Herstellung von Getreide verwendet..
  • Perlgerste - Vollkornprodukte, die geschält und poliert wurden, um ihre ursprüngliche Form zu erhalten. Kann zur Vorbereitung des zweiten und ersten Kurses verwendet werden.
  • Holland - Körner, geschält und poliert zu kleinen Kugeln. Solche Getreideprodukte werden zweimal schneller zubereitet und vom Körper leichter aufgenommen. Es wird wie normale Perlgerste verwendet.

Nutzen und Schaden

Die Vorteile von Gerste für Frauen und Männer in ihrer Fähigkeit, den Körper mit Vitaminen und Nährstoffen zu sättigen. Darüber hinaus verbessern die in seiner Zusammensetzung enthaltenen Fasern die Darmperistaltik und verringern das Risiko für onkologische Erkrankungen dieses Organs..

Auch Gerstenbrei hilft, Giftstoffe zu beseitigen. Seine Verwendung erleichtert den Verlauf von Allergien und beseitigt die pathogene Mikroflora des Verdauungstrakts.

Perlgerstenbrei und eine Abkochung von Gerstenkörnern sind für stagnierende Galle angezeigt. Und das Kalium, Magnesium und Rutin, die Teil der Gerste sind, machen es zu einem hervorragenden Gericht für diejenigen, die die Entwicklung von Herzkrankheiten verhindern möchten. Aber die Liste der Nützlichkeit endet auch hier nicht..

Für Menschen mit Magengeschwüren und Gastritis wird ein Abkochen von Gerstenkörnern als mildes Umhüllungsmittel empfohlen, das die Magenschleimhaut schützt und beruhigt. Die lokale Anwendung der nach dem Einweichen der Perlgerste verbleibenden Getreideinfusion beschleunigt die Erholung von Pilzkrankheiten.

Neben den Vorteilen hat Perlgerstenbrei auch Nachteile - er führt zu einer erhöhten Produktion von Gasen im Darm und kann den Säuregehalt von Magensaft erhöhen. Es ist zu beachten, dass Getreide viel Gluten enthält und für Menschen mit Zöliakie kontraindiziert ist.

Für Frauen

Die Zusammensetzung der Gerste macht es besonders nützlich für Frauen. Zuallererst ist Perlgerste ein Diätprodukt, das den Gewichtsverlust fördert. Gleichzeitig beseitigt es überschüssiges Cholesterin, stärkt das Skelettsystem und verringert das Osteoporoserisiko..

Andere nützliche Eigenschaften von Gerstenbrei für den Körper einer Frau:

  • Erhaltung von Jugend und Schönheit. Die in Gerstenkörnern enthaltene Aminosäure Lysin erhöht die Kollagenproduktion, macht die Haut straffer und verlangsamt das Auftreten von Falten. Die Vorteile von Perlgerstenbrei werden deutlicher, wenn Sie die Verwendung von Getreide ergänzen, indem Sie der Pflegekosmetik Abkochungen hinzufügen.
  • Erhöhte Stressresistenz. Perlgerstenbrei wirkt sich günstig auf den Zustand des Nervensystems aus und verbessert den Schlaf.
  • Reduzierung des Risikos für Brustkrebs. Dieser Effekt wird aufgrund des signifikanten Gehalts an Antioxidantien in Gerste erreicht.
  • Stimulierung der Laktation. Bei unzureichender Milchproduktion wird stillenden Müttern empfohlen, einen Sud aus Gerste zu verwenden und Gerstenbrei zu essen.

Es gibt aber auch Einschränkungen. Gerstenbrei sollte nicht mehr als zweimal pro Woche auf der Speisekarte der werdenden Mutter stehen. Übermäßiger Gebrauch von Gerste während dieser Zeit kann schwere Verdauungsstörungen hervorrufen und verursachen.

Für Männer

Vertreter des stärkeren Geschlechts sollten dieses Durcheinander ebenfalls nicht ignorieren. Die Vorteile von Gerste für Männer liegen im hohen Gehalt an pflanzlichem Eiweiß. Es ist leicht verdaulich und fördert in Kombination mit fetthaltigen Milchprodukten, Nüssen und getrockneten Früchten den Muskelaufbau.

Es ist kein Zufall, dass Perlgerste im Menü des Militärs und der Athleten enthalten ist, deren Arbeit mit körperlicher Anstrengung und intensivem Training verbunden ist. Regelmäßiger Verzehr erhöht die Ausdauer und versorgt den Körper mit essentiellen Nährstoffen.

Aber die vorteilhaften Eigenschaften von Perlgerste können bei einem inaktiven Lebensstil schädlich sein. Wenn die körperliche Aktivität nicht ausreicht, ist Haferbrei in großen Mengen und insbesondere mit Öl aromatisiert ein sicherer Weg zur Fettleibigkeit.

Kaloriengehalt

In Bezug auf die in 100 g trockenem Getreide enthaltenen Kilokalorien ist geschälte Gerste Grieß, Haferflocken, Hirse und Reis unterlegen. Der Kaloriengehalt von Perlgerstenbrei in Wasser mit Butter beträgt 131 kcal, ohne ihn - 109 kcal. Es geht um das fertige Produkt.

Die Menge an Kalorien in Perlgerstenbrei variiert je nach Verfügbarkeit von Zusatzstoffen. Wenn es in Milch gekocht wird, beträgt sein Energiewert 156 kcal. Der Kaloriengehalt von gekochtem Getreide mit Gemüse - 82 kcal, mit Pilzen - 109 kcal, mit Huhn - 103 kcal, mit gehacktem Schweinefleisch - 169 kcal und mit Rindfleisch - 123 kcal.

Damit die vorteilhaften Eigenschaften von Perlgerstenbrei nicht zu seinen Nachteilen werden, ist es wichtig, die Mäßigung zu beachten. Gerstenkörner sind ein schwer verdauliches Produkt, daher beträgt die optimale Häufigkeit der Verwendung durch einen Erwachsenen dreimal pro Woche, sofern der Lebensstil nichts anderes erfordert. Diese Einschränkung gilt nicht für das Abkochen und Aufgießen von Perlgerste..