Diät für Zwölffingerdarmgeschwür

Chronisches Zwölffingerdarmgeschwür ist eine Läsion der Darmschleimhaut, die viele schwerwiegende Komplikationen mit sich bringt, wenn die Krankheit nicht rechtzeitig behandelt wird und sie nicht richtig behandelt wird. Der Therapieverlauf dauert mindestens zwölf Tage.

Die für Menschen mit chronischen Zwölffingerdarmkrankheiten empfohlene Exazerbationsdiät ist nicht nur eine Liste der notwendigen und zugelassenen Medikamente. Eine solch schonende Ernährung hat eine therapeutische Wirkung auf den Bereich der Narbenbildung des Ulkusprozesses. Die konsumierten Produkte sollten zur frühzeitigen Heilung eines Ulzerationsdefekts in der Darmschleimhaut beitragen und in die komplexe Behandlung einbezogen werden.

Das medizinische Menü zur Verschlimmerung von Magen- und Zwölffingerdarmgeschwüren muss bis ins kleinste Detail durchdacht sein, Vitamine und Nährstoffe enthalten. Das Menü muss von einem Spezialisten auf dem Gebiet der Ernährung zusammengestellt werden, der Patient muss auf jeden Fall den Arzt konsultieren.

Merkmale der Diät für Zwölffingerdarmgeschwür

Die Ernährung mit Zwölffingerdarmgeschwüren weist eine Reihe charakteristischer Besonderheiten auf. Es ist wichtig, die Namen der für Lebensmittel zugelassenen Produkte, die Methode und die Proportionen des Kochens zu berücksichtigen. Die Größe der Portion pro Mahlzeit ist wichtig. Bei der Ernährungstherapie ist es erforderlich, dass der Patient Lebensmittel in kleinen Portionen zu sich nimmt - fraktioniert und häufig. Wenn Sie die Regel befolgen - die Behandlung wird viel schneller und effizienter verlaufen, wird das Zwölffingerdarmgeschwür intensiv heilen.

Es sind Regeln bekannt, die strikt einzuhalten sind, um eine Verschlechterung des Zustands und die Entwicklung von Komplikationen zu vermeiden. Die strikte Einhaltung der Ernährungsvorschriften unter Berücksichtigung der Feinheiten der Ernährung beschleunigt die Heilung von Magen- und Zwölffingerdarmgeschwüren.

Grundprinzipien der Ernährungstherapie

Lassen Sie sich bei der Auswahl eines Behandlungsmenüs von einfachen Regeln und Vorschriften leiten, die eine erfolgreiche Behandlung garantieren:

  1. Die Anzahl der Mahlzeiten während des Tages sollte 5-6 mal sein. Sie müssen oft essen.
  2. Portionen sollen klein sein, etwa so groß wie eine Tee-Untertasse.
  3. Lebensmittel sollten nicht gebraten werden, der Vorgang wird durch Dämpfen in Wasser ersetzt.
  4. Es soll sehr langsam und gründlich jeden verbrauchten Bissen kauen..
  5. Trinken Sie den ganzen Tag über zwei Liter Flüssigkeit..
  6. Gerichte und gesunde Lebensmittel für die Ernährung sollten ein Minimum an Speisesalz enthalten.
  7. Würzige Gerichte, würzige Gewürze sind von der Ernährung ausgeschlossen..
  8. Das Essen vor dem Schlafengehen sollte einige Stunden vor dem Schlafengehen erfolgen..
  9. Es ist strengstens verboten, zum Mittag- oder Frühstück warme oder kalte Gerichte zu verwenden..
  10. Lebensmittel sollten auf Wärme oder Raumtemperatur erwärmt werden.
  11. Milch mit einem Geschwür darf mager trinken, nicht im akuten Stadium. Manchmal trinken Patienten Milch mit einem Geschwür und stoppen so einen Schmerzanfall, besonders nachts. Es ist besser, mit dem Arzt zu besprechen, ob dies im Einzelfall zulässig ist. Der behandelnde Arzt wird die richtige Lösung vorschlagen.
  12. Tee gegen ein Geschwür ist erlaubt, nicht zu konzentriert, warm.

Die Grundprinzipien der Einhaltung der Diät für Magen- und Zwölffingerdarmgeschwüre sind aufgeführt.

Welche Produkte sind erlaubt, deren Verwendung kategorisch nicht akzeptabel ist?

Es wurde eine Liste von Produkten zusammengestellt, deren Zulassung für Patienten mit diagnostizierter Ulkuskrankheit strengstens verboten ist. Eine separate Gruppe enthält eine Liste der Lebensmittel in der Ernährungstabelle, die zur Verwendung angezeigt werden und Vorteile und Erleichterung bringen. Die Hauptbedingung der Diät bei Erkrankungen des Magens und des Darms ist der Ausschluss von Lebensmitteln aus der Diät, die die Schleimhäute mechanisch oder durch chemische Einwirkung reizen.

Die prominenten Vertreter der ersten Gruppe sind würzige Gerichte, Gurken, fetthaltige Lebensmittel, süße kohlensäurehaltige und alkoholische Getränke. Produkte für Zwölffingerdarmgeschwüre sollten vor allem angenehme Bedingungen für die empfindliche Schleimhaut des Darms und des Magens schaffen.

Liste der Produkte, die zur Einnahme während der Verschlimmerung von Magengeschwüren empfohlen werden

  • Gemüsebrühe.
  • Fettarme Milchsuppe für Geschwüre erlaubt.
  • Fettarme Hühnerbrühe ohne Haut oder Knochen.
  • Brei aus Getreide, Getreide, in Wasser oder fettarmer Milch gekocht. Die Grütze wird so sorgfältig gekocht, dass die Kinder gefüttert werden.
  • Weißbrot, nicht frisch gebacken, aber gestern.
  • Mageres Fleisch oder Geflügel in gekochter oder Dampfform - Rindfleisch, Kaninchenfleisch, Nutria, Huhn, Pute.
  • Mineralwasser ist zulässig, nachdem die Gase verwittert wurden.
  • Fettarme Milchprodukte. Besonders gezeigt wird nicht saurer frischer Kefir für Geschwüre, fermentierte gebackene Milch in Remission, um die normale Darmflora wiederherzustellen.
  • Fettarmer Käse.
  • Honig.
  • Gemüse und Obst in gebackener, gekochter Form enthalten keine groben Ballaststoffe.
  • Gekochte Hühnereier.

Die angegebenen Lebensmittel sollten eine Diät für Ulkuskrankheiten enthalten.

Produkte, die zur Anwendung bei Geschwüren verboten sind

  1. Jede Form von Schweinefett, Schweinefleisch, Rindfleisch, Lammfett.
  2. Fettige, reichhaltige, starke Brühen aus fettem Fleisch.
  3. Schwarze Kleie, frisch gebackenes Weißbrot.
  4. Hefegebäck.
  5. Marinaden und eingelegte Lebensmittel.
  6. Geräucherte Produkte.
  7. Rohes Gemüse, reich an groben Ballaststoffen - Kohl, Tomaten, Gurken. Eine ähnliche Regel gilt für Früchte.
  8. Gebratenes Fettfleisch.
  9. Zitrusfrüchte und harthäutige saure Früchte.
  10. Süßigkeiten - Schokolade, Kekse, Süßigkeiten, Kuchen, Gebäck.
  11. Fetthaltige oder saure Sauerrahm, Milch, Butter.
  12. Starker Tee, koffeinhaltige Getränke, süße kohlensäurehaltige Limonaden, alkoholische Getränke.

Die aufgeführten Produkte werden nicht zur Anwendung im Stadium der Exazerbation und im Stadium der Remission von Magengeschwüren, Zwölffingerdarmgeschwüren empfohlen.

Diät für eine Woche

Im Stadium der Verschärfung des Ulzerationsprozesses wird dem Patienten eine besonders strenge Diät 1 zugewiesen, die als Tabelle 1 bezeichnet wird. Die Diät 1 für Ulzera schreibt die Verwendung von Schleimgetreide, Suppen und Dampf vor, wobei Geschirr mechanisch geschont wird. Eine ähnliche Regel gilt in Fällen, in denen Patienten Komplikationen eines Zwölffingerdarmgeschwürs, schwere Operationen am Magen oder Zwölffingerdarm in einem ziemlich schwerwiegenden Zustand übertragen. Wenn die Krankheit weniger schwerwiegend ist, empfiehlt ein Gastroenterologe oder Ernährungsberater, verbotene Lebensmittel von der täglichen Ernährung auszuschließen und das Menü innerhalb akzeptabler Grenzen zu diversifizieren.

Nachfolgend finden Sie ein ungefähres wöchentliches Diätmenü für Geschwüre für das subakute Stadium des Geschwürprozesses und das Stadium der Remission.

Montag

Machen Sie zum Frühstück mit Darmgeschwüren ein Omelett aus zwei Hühnereiern in Milch und waschen Sie es mit einem Glas grünem, nicht zu starkem Tee ab. Nehmen Sie Käse. Das zweite Frühstück kann aus Haferflocken in Milch und der Hälfte mit Wasser, Apfelmus oder einem im Ofen gebackenen Apfel bestehen.

Zum Mittagessen sind Pasta und Puten- oder Hühnerfleischbällchen gegen Geschwüre erlaubt. Das Mittagessen mit getrocknetem Obstkompott ist erlaubt. Das Abendessen kann aus gebackenem fettarmem Fisch ohne Salz und einem Glas fettarmer Milch bestehen.

Dienstag

Das Frühstück besteht aus Buchweizenbrei in Milch, sorgfältig gekocht mit etwas Zucker, einem Glas schwachem schwarzen oder grünen Tee. Die nächste Mahlzeit besteht aus ein paar Bananen, Saft aus Karotten und Äpfeln, die durch eine Saftpresse gepresst werden.

Das Mittagsmenü besteht aus herzhaftem Reisbrei und gekochtem magerem Fisch. Mit Gemüsesalat und einem Glas grünem Tee serviert, nehmen Sie eine bescheidene Dosis Käse.

Das Abendessen besteht aus Kartoffelpüree oder Auflauf mit Gemüse - Zucchini und Kartoffeln mit gedünsteten Stücken magerem Rindfleisch ohne Adern und Filme. Mit Tee abwaschen, Kompott.

Mittwoch

Die morgendliche Nahrungsaufnahme bei Darmgeschwüren umfasst fettarmen und nicht sauren Hüttenkäse. Mit frischen süßen Beeren garnieren. Du musst Tee trinken. Das zweite Frühstück auf der Speisekarte des Ulkuspatienten besteht aus gekochtem magerem Fisch ohne Knochen mit einer kleinen Menge süßer Erbsen von Gehirnsorten. Es ist erlaubt, ein Glas nicht zu sauren Kefir zu trinken.

Das Mittagessen besteht aus gedünstetem Kohl, Kartoffelpüree, gekochtem oder gedünstetem Rindfleisch. Trinken Sie mit einem Glas süßem, frisch gepresstem Saft - Apfel, Karotte. Zum Abendessen ist es nützlich, einen Teller Kürbisbrei zu essen, ein Glas nicht zu starken süßen Tee zu trinken und Käse zu essen.

Donnerstag

Machen Sie am vierten Tag der Woche Frühstück aus einem Obstsalat - Äpfel und Birnen süßer Sorten ohne Schalen werden in die Schüssel zerbröckelt. Sie können das Frühstück mit einem Glas Tee trinken. Das zweite Frühstück besteht aus einer kleinen Menge fettarmen Hüttenkäses oder Quarkmasse, einem Glas Saft aus süßen Apfelsorten.

Die Mittagsration besteht aus Dampfkoteletts aus Hühnchen oder magerem jungen Truthahn. Zum Garnieren - Nudeln oder Fadennudeln. Frischer Gemüsesalat wird hinzugefügt. Das Mittagessen wird mit einem Glas schwachem schwarzen Tee abgespült. Das Abendessen kann aus mehreren gebackenen süßen Äpfeln, einem Glas Beeren oder Fruchtgelee bestehen.

Freitag

Das Frühstück am Freitag besteht aus Bananenpfannkuchen und einem Glas Saft. Später darf man Kompott und einen Teller Gemüsesalat essen.

Das Mittagessen besteht aus einer Suppe mit Sellerie, gebackenem Kürbispüree und einer Scheibe gekochtem magerem Hühnchen. Mit schwarzem Tee abwaschen. Das Abendessen besteht aus Hühnchenomelett und Hüttenkäse, die mit Tee abgespült werden und zu denen Käse erlaubt ist.

Samstag

Gönnen Sie sich in Ihrer Morgenmahlzeit einen selbstgebackenen Keks, süße reife Früchte und ein Glas fettarme Milch. Bereiten Sie den nächsten Schritt mit Cornflakes oder Haferbrei vor. Fügen Sie Ihren Mahlzeiten ein Glas Saft hinzu.

Die Mittagsration besteht aus Buchweizenbrei in Wasser mit einer Scheibe gebackenem Fisch, einer Untertasse Gemüsesalat und einem Glas Tee. Zum Abendessen können Sie sich einen Teller mit leichter Diät-Nudelsuppe leisten und ihn mit Tee abwaschen.

Sonntag

Das Frühstück besteht aus Rührei mit Gemüsesalat und einem Glas Saft. Der zweite Empfang beinhaltet eine kleine Portion gekochtes mageres Fleisch, ein Glas grünen Tee.

Das Mittagsmenü kann aus Kartoffelpüree ohne Öl und einem Stück gekochtem ungesalzenem Fisch bestehen. Dazu gibt es einen Salat aus frischem Gemüse, ein Glas Tee. Sie können den Tag mit einem Abendessen beenden, das aus einem Fruchtdessert und einem Glas Kompott besteht.

Das Menü ist ungefähr, um eine ungefähre Liste der erlaubten Gerichte zu veranschaulichen. Sie können das Menü ändern, indem Sie andere gesunde Gerichte und Produkte hinzufügen. Diät für Zwölffingerdarmgeschwür ist sehr nützlich, lecker, abwechslungsreich. Die Hauptanforderung besteht darin, keinen Alkohol und andere aggressive Lebensmittel, die den Zustand verschlechtern, in die therapeutische Ernährung aufzunehmen.

Vorbehaltlich der oben genannten Regeln wird sich der Zustand des Magens und des Darms bald wieder normalisieren und lange anhalten.

Wenn Sie sich von einem Arzt beraten lassen und die nächste Untersuchung in der Apotheke bestehen, erhalten Sie Ratschläge dazu, was im Stadium der Exazerbation und in Remission mit einem Geschwür gegessen werden darf. Fragen Sie insbesondere, ob frisches Gemüse oder Obst für Zwölffingerdarmgeschwüre erlaubt ist, und geben Sie die Namen und Mengen der erlaubten Lebensmittel an.

Die Wirksamkeit der Ernährungstherapie

Damit eine Diät gegen Zwölffingerdarmgeschwüre nützlich und effektiv ist, sollte ein Ernährungsberater eine Diät zusammenstellen. Diese Anforderung ist nicht immer leicht zu erfüllen..

Wenn Sie keinen ärztlichen Rat einholen können, müssen Sie unabhängig eine spezielle therapeutische Diät der Diät wählen. Sie müssen sich an die Regeln für die Einhaltung der Ernährung mit der Krankheit erinnern - Zwölffingerdarmgeschwür.

Die medizinische Ernährung wird zusammengestellt, um Probleme mit dem Darm zu beseitigen, aber nicht um eine Abnahme des Körpergewichts zu provozieren.

Die Zusammensetzung der Diät wird als ausgewogen angenommen. Konzentrieren Sie sich nicht unnötig auf ein einzelnes Produkt auf Kosten anderer. Die Ernährung sollte abwechslungsreich sein und die notwendigen Produkte pflanzlichen oder tierischen Ursprungs enthalten, die mit Vitaminen, Proteinen, Kohlenhydraten und Mineralien angereichert sind.

Wenn Sie die Regeln der therapeutischen Ernährung nicht befolgen, wird die Wirkung der durchgeführten Medikamente oder chirurgischen Behandlung verringert. Es wird einen Rückfall geben, eine Komplikation der Krankheit. Selbst ein einziger Hamburger kann das empfindliche Gleichgewicht chronischer Darmerkrankungen ernsthaft stören.

Die Ernährung muss variiert werden. Es sind viele gesunde Diätgerichte bekannt, die für Patienten mit Ulkuskrankheit unbedenklich sind..

Eine Monodiät, eine ständige Aufnahme von sich wiederholenden Nahrungsmitteln, wird sich als ungesund erweisen. Ein dürftiges Menü, zu kleine Portionen, führen den Körper in eine stressige Situation und führen zu einer Verschlechterung. Oft unterbrechen Patienten eine solche Diät..

Sie sollten nicht zu viel essen - dies führt zu einer Dehnung der Magen- und Darmwände, einer Beeinträchtigung der Verdauung und einer Aufnahme von Nahrungsmitteln.

Unmittelbar nach dem Essen sollten Sie keine horizontale Position einnehmen, um den Rückfluss von unverdauten Nahrungsmitteln in das Lumen der Speiseröhre zu verhindern. Das Phänomen führt zu Sodbrennen. Wenn Sie reichlich pflanzliche Lebensmittel essen - saftiges Obst und frisches Gemüse - können Sie die Menge an Flüssigkeit reduzieren, die Sie trinken. Die Gesamtmenge an Wasser, einschließlich Suppen und Früchten, sollte eineinhalb bis zwei Liter pro Tag betragen.