Welche Diät wird für die Magenerosion verschrieben, ein ungefähres Menü und Volksrezepte

Erosion im Magenbereich entsteht unter verschiedenen Einflüssen. Dazu gehören: Verzehr von minderwertigen Lebensmitteln, Kontakt mit Bakterien und aggressiven Substanzen, die in den Magen gelangen. Wenn bei dem Patienten eine Magenerosion diagnostiziert wurde, verringert die Ernährung die Wahrscheinlichkeit unerwünschter Komplikationen. In diesem Fall werden als Hauptmerkmale einer erosiven Gastritis Sodbrennen, Bauchschmerzen und Stuhlstörungen angesehen.

Die Hauptursachen für Erosion

Es gibt verschiedene Faktoren, die die Bildung von Erosion im Bereich der Magenschleimhaut hervorrufen:

  • Einnahme von nichtsteroidalen entzündungshemmenden Pillen, einige Herzmedikamente. Solche Medikamente beeinträchtigen die Magenschleimhaut nachteilig;
  • häufige Verwendung von warmen Gerichten. Der Zustand der Magenschleimhaut wird sowohl von der Qualität des Lebensmittels als auch von der Temperatur des Lebensmittels beeinflusst. Infolgedessen ist beim Verzehr heißer Suppen Vorsicht geboten.
  • eine Fülle in der Ernährung von Lebensmitteln mit einer groben Textur, würzigen, geräucherten, fettigen und salzigen Lebensmitteln;
  • übermäßige Leidenschaft für alkoholische Getränke;
  • Leberpathologie. Wenn der Patient eine Zirrhose dieses Organs hat, steigt der Druck in den Gefäßen. Dies führt zu einer Verschlechterung der Blutversorgung lebenswichtiger Organe, was zu einer Magenerosion führen kann.
  • Exposition gegenüber Schadstoffen. Sie schädigen das Gewebe systemischer Organe beim Eindringen in den Körper;
  • Diabetes mellitus. Bei Vorliegen dieser Krankheit wird der Stoffwechsel von Kohlenhydraten im Körper gestört. Dies wird zur Ursache für Funktionsstörungen lebenswichtiger Organe;
  • Operation am Magen;
  • onkologische Erkrankungen. Auf bösartigen Tumoren können sich Erosionen bilden. In dieser Situation ist es schwierig zu bestimmen, welche Krankheit primär ist;
  • Verletzung der Magenschleimhaut.

Besonderheiten der Ernährung

Eine gut konzipierte Diät zur Erosion von Magen und Zwölffingerdarm ist ein wesentlicher Bestandteil der konservativen Therapie. Die Patienten werden vorab auf eine Infektion mit H. pylori-Bakterien untersucht. Im Falle eines ungünstigen diagnostischen Ergebnisses wird eine Eradikationstherapie durchgeführt, bei der verschiedene antibakterielle Mittel eingesetzt werden. Gleichzeitig werden Arzneimittel ausgewählt, gegen die Helicobacter pylori keine Resistenz aufweist. Es wurde auch gezeigt, dass die Verwendung von Probiotika zur Verbesserung des Zustands der intestinalen Biozönose beiträgt.

Die spezielle Tabelle Nr. 1 fördert eine aktivere Erosionsregeneration. Dies ist auf den Ausschluss von Lebensmitteln aus dem Tagesmenü zurückzuführen, die die Sekretion der Verdauungsorgane stimulieren. Vorausgesetzt und Ablehnung von rauem Essen, das sich negativ auf die Magenschleimhaut auswirkt. Dank der Aufnahme von Protein in die tägliche Ernährung innerhalb der täglichen Norm werden die Reparaturprozesse verbessert. Eine sanfte mechanische Wirkung auf die Magenschleimhaut wird durch Reduzierung des Portionsvolumens und fraktionierte Ernährung erreicht.

Die Feinheiten beim Erstellen eines Tagesmenüs

Ein ungefähres Tagesmenü finden Sie unten.

EssenBeispielmenü
FrühstückPortion Auflauf mit Quark, 220 ml leicht gebrühter grüner Tee
Zweites Frühstücksmenü1 Apfel, im Ofen gekocht
Abendessen200 ml Kürbispüreesuppe, 100 g gekochte Zunge, 0,2 l Haferflockengelee
Abendessen150 Gramm Hähnchenfilet, eine Portion gedünstete Kartoffeln, Kräutertee
Kurz vor dem Schlafengehen200 ml fettfreier Kefir

Vor dem Schlafengehen dürfen andere fermentierte Milchgetränke konsumiert werden. Dazu gehören: fermentierte Backmilch, Schneeball, Joghurt.

Ernährung während der Verschärfung der Erosion

Das Diätmenü für Magenerosion im akuten Stadium ist ziemlich streng. Es wird davon ausgegangen, dass die folgenden Richtlinien eingehalten werden:

  • Bei der Zubereitung von Suppen werden nur geriebene Grütze verwendet. Zusätzlich können Sie etwas Sahne oder Milch einfüllen.
  • Okroshka, starke Brühen, Borschtsch von der Diät ausschließen;
  • mit einer Verschärfung der Pathologie verwenden sie nur das Brot von gestern;
  • Der Vogel wird vor dem Kochen sorgfältig geschnitten. Es ist notwendig, die Haut, die Sehnen und die Faszien zu entfernen;
  • einmal pro Woche darf man Brötchen essen (nicht reich);
  • Bei der Zubereitung verschiedener Gerichte werden Lammfilet, Pute und Innereien verwendet. Solche Produkte reizen die Magenschleimhaut nicht;
  • Die Verwendung von hausgemachten Fischpasten ist erlaubt.
  • Die Ernährung des Patienten sollte milden, salzigen Käse enthalten.
  • Pro Tag dürfen nicht mehr als zwei Hühnereier verzehrt werden. Sie werden verwendet, um diätetische Dampfomeletts zuzubereiten;
  • gekochtes Gemüse wird in Form von Salaten verwendet. Zum Befüllen solcher Gerichte können Sie die Brühe verwenden, in der sie zubereitet wurden;
  • diätetische Würste dürfen in streng begrenzten Mengen verzehrt werden. Gleiches gilt für hochwertigen roten Kaviar, fettarmen Schinken;
  • Bei Magenerosion wird auch die Verwendung von fettarmem Hüttenkäse empfohlen.

Die Vorteile von Pflanzenölen

Diät mit Erosion des Zwölffingerdarms beinhaltet die Verwendung einer Vielzahl von Ölen. Sanddornbeerenöl enthält beispielsweise eine große Menge an Fettsäuren und Vitaminen. Das Produkt wirkt einhüllend, wundheilend und antiseptisch. Sanddornöl wird durch Kaltpressen hergestellt. Sie sollten 30 Minuten vor einer Mahlzeit 1 Esslöffel des Produkts trinken. Die durchschnittliche Kursdauer beträgt einen Monat. Es wird empfohlen, die Aufnahme von aus Sanddornfrüchten gepresstem Öl in das Diätmenü zur Magenerosion bei individueller Unverträglichkeit, Vorhandensein von Erkrankungen der Leber, der Gallenblase und der Bauchspeicheldrüse zu verweigern.

Es wird empfohlen, dreimal täglich 1 Esslöffel Olivenöl zu trinken. Die Dauer des Kurses wird individuell festgelegt.

Pflanzenöle werden aktiv in Kombination mit anderen Zutaten verwendet: zum Beispiel Honig. Die Verwendung solcher Gemische ist zulässig, wenn keine individuelle Unverträglichkeit gegenüber jedem der Bestandteile besteht. Andernfalls können Komplikationen wie ein allergischer Ausschlag oder ein Quincke-Ödem auftreten.

Diät mit Magenerosion: Was Sie essen können und was nicht?

Das Menü für die Woche der Diät mit Magenerosion enthält die folgenden erlaubten Gerichte:

  • Gemüsesuppen, in die Haferflocken, Reis oder Buchweizen eingelegt werden. Um den Geschmack zu verbessern, wird den ersten Gängen Sahne mit einem geringen Fett- oder Butteranteil zugesetzt.
  • Gerichte aus fettarmem Fleisch (Lamm, Pute, Rinderfilets). Sie können auch Kaninchenkoteletts in einem Wasserbad, einer Vielzahl von Zrazy, Soufflé, Knödel und Diät-Fleischbällchen zubereiten. Wenn der pathologische Prozess nachlässt, wird klumpiges Fleisch mit Erosion des Magens, der im Ofen vorgebacken wird, in die Nahrung aufgenommen.
  • Fleischbällchen oder Knödel von Seefisch;
  • hausgemachte Saucen mit mildem Geschmack (fettarme Sahne oder Milch);
  • faule Knödel;
  • Soufflé aus Hüttenkäse;
  • Milchgelee;
  • gebackene Käsekuchen;
  • Kartoffelpüree;
  • Gelee, Gelee oder Beerenmousse;
  • im Ofen gebackene Äpfel;
  • Baiser;
  • Einfügen;
  • Marmelade;
  • Weizenkleie;
  • hausgemachte Fruchtsäfte oder Beerenscheiben, mit etwas Wasser verdünnt;
  • schwach gebrühter Tee unter Zusatz von Milch;
  • Karottensaft mit Fruchtfleisch;
  • Infusion auf Basis von Hagebutten hergestellt;
  • stilles Mineralwasser.

Welche Diät mit Erosion des Magens hilft, das Wohlbefinden des Patienten zu verbessern? Folgende Lebensmittel sind von der Ernährung ausgeschlossen:

  • eingelegtes Gemüse;
  • Gerichte aus fettem Fleisch oder Fisch;
  • tierische Fette;
  • geräuchertes Fleisch;
  • eingelegtes Gemüse;
  • Dosenfisch;
  • getrocknete Früchte;
  • Eiscreme;
  • Schokoladenprodukte;
  • Pilzgerichte;
  • Gerichte aus Weißkohl, Radieschen, Knoblauch, Zwiebeln;
  • Mayonnaise;
  • Gewürze und scharfe Gewürze;
  • Ketchup;
  • scharfe Saucen;
  • Hühnereier, die gebraten oder hart gekocht werden können;
  • Gerichte aus einigen Getreidesorten (Perlgerste, Mais und Gerste);
  • würziger Käse;
  • unverdünnte Fruchtsäfte;
  • Alkohol;
  • Kwas;
  • prickelnde Getränke.

Geflügelhaut mit Erosion im Magenbereich wird nicht empfohlen. Daher müssen Sie beim Kochen entfernen.

Vor- und Nachteile der Ernährung

VorteileMinuspunkte
  • Behandlungstabelle Nr. 1 enthält Produkte, die alle für den Körper notwendigen Vitamine, Mikro- und Makroelemente enthalten;
  • Die richtige Ernährung hilft, Entzündungen zu beseitigen und Erosion zu heilen.
  • Die therapeutische Ernährung ist nicht mit hohen finanziellen Kosten verbunden
  • Die Zubereitung einiger diätetischer Mahlzeiten dauert ziemlich lange.
  • Die Behandlungstabelle Nr. 1 ist schwer genug, um sich an Personen mit unregelmäßigen Arbeitszeiten zu halten, die häufige Geschäftsreisen beinhalten

Diät mit Magenerosion: Diätrezepte

Auf der Speisekarte für die Woche der Diät mit Erosion des Magens steht Apfelpudding. Ein schrittweises Rezept für die Zubereitung eines köstlichen Desserts lautet wie folgt:

  1. 20 g Gelatine zu 100 ml Apfelsaft geben.
  2. Die resultierende Mischung wird 30 Minuten lang quellen gelassen..
  3. Danach müssen Sie 5 Eigelb schlagen, 300 ml Milch kochen.
  4. Der Milch werden 100 g Kristallzucker zugesetzt. Danach wird die resultierende Masse gründlich gemischt.
  5. Sie müssen Eigelb, Saft mit gequollener Gelatine in die Milch geben.
  6. Die resultierende Masse wird 15 Minuten auf einem Dampfbad erhitzt.
  7. Danach wird das Dessert in separate Formen gegossen und 8 Stunden lang in den Kühlschrank gestellt..

Wenn Sie eine Diät einhalten, können Sie auch Hühnerfleischbällchen mit Milchsauce kochen. Zuerst werden 0,5 kg Hühnerfilet auf die Konsistenz von Hackfleisch zerkleinert, eine kleine Menge Salz geben. Danach wird 1 Esslöffel Mehl in einer Pfanne in 30 ml Pflanzenöl gebraten. Unter ständigem Rühren werden langsam 200 ml Milch in die resultierende Mischung gegossen. Die Sauce sollte bei schwacher Hitze gekocht werden, bis sie dick wird. Dann werden aus dem Hackfleisch kleine Fleischbällchen gebildet, die in Milchsauce getaucht und zart gedünstet werden. Das Gericht vor dem Essen mit fein gehacktem Basilikum oder Dill bestreuen.

Traditionelle Heilerrezepte zur Verbesserung der Wirksamkeit der Ernährung

Eine Diät mit Erosion des Magens und des Zwölffingerdarms wird durch den zusätzlichen Einsatz alternativer Methoden effektiver. Heilpflanzen werden verwendet, um Abkochungen und Tinkturen für die Einnahme herzustellen..

Wenn dem Patienten eine Erosionsdiät verschrieben wurde, lohnt es sich, die unten aufgeführten Rezepte zu verwenden:

  1. 20 g vorzerkleinerte Calamuswurzel werden in 0,35 Liter heißes Wasser gegossen. Der Behälter mit der resultierenden Mischung wird auf einen Gasherd gestellt und ab dem Zeitpunkt des Kochens 25 Minuten lang bei schwacher Hitze gekocht. Das fertige Produkt abkühlen lassen, filtrieren und zweimal täglich 1/3 Tasse einnehmen.
  2. 20 g vorzerkleinertes Schöllkraut werden in 0,4 Liter kochendes Wasser gegossen. Die resultierende Mischung wird mindestens 3 Stunden lang aufbewahrt. Nach der angegebenen Zeit wird der Agent gefiltert. Trinken Sie zweimal täglich kurz vor einer Mahlzeit einen Esslöffel medizinische Tinktur..
  3. Das Bärentraubekraut in der Menge von einem Teelöffel wird in 0,2 Liter heißes Wasser gegossen, das Produkt wird 30 Minuten bei Raumtemperatur aufbewahrt. Danach muss das Getränk gefiltert werden. Die empfohlene Dosierung beträgt 30 ml des Produkts zweimal täglich vor den Mahlzeiten.
  4. 1 Dessertlöffel Enzian wird mit heißem Wasser in einer Menge von 100 ml gebraut. Das resultierende Produkt wird mindestens 25 Minuten in einem Dampfbad gekocht. Das fertige Getränk wird abgekühlt und gefiltert. Verbrauchen Sie dreimal täglich 10 ml des Produkts kurz vor den Mahlzeiten.
  5. 1 Esslöffel Kamillenblüten wird über 0,25 Liter heißes Wasser gegossen. Das Werkzeug muss 40-50 Minuten lang bestehen bleiben. Filtern Sie das Getränk nach Ablauf der angegebenen Zeit und trinken Sie 1/3 des Arzneimittels vor den Mahlzeiten.

Folgen der Nichteinhaltung der Diät mit Erosion des Magens und der Speiseröhre

Die schwerwiegendste Komplikation der Erosion ist die Degeneration zu einem bösartigen Tumor. Die Wahrscheinlichkeit, eine solche Krankheit zu entwickeln, steigt mit übermäßiger Begeisterung für frittierte, würzige und fetthaltige Lebensmittel. Solche Lebensmittel wirken sich negativ auf die Schleimhaut der Verdauungsorgane aus. Im Laufe der Zeit degeneriert die nicht heilende Erosion zu einem bösartigen Tumor.

Die folgenden nachteiligen Wirkungen können ebenfalls auftreten:

  • ulzerative Läsion des Magens. Diese Krankheit hat ähnliche Symptome wie erosive Gastritis. Bei Erosion ist die Magenschleimhaut jedoch teilweise betroffen (nur die oberen Schichten). Bei einem Geschwür wirken sich pathologische Veränderungen auch auf das Muskelgewebe aus.
  • das Vorhandensein von gastrointestinalen Blutungen. Es kann zu hämorrhagischem Schock, Verschlechterung der Nierenfunktion und Anämie führen.

In einigen Fällen ist eine Magenresektion erforderlich. Bei einer solchen Operation wird der betroffene Teil des Organs entfernt. Eine solche Operation ist ziemlich komplex und beinhaltet eine langfristige Ernährung. Die Magenresektion wird normalerweise nicht mit Erosion durchgeführt, sondern mit einem Magengeschwür, das vor dem Hintergrund einer erosiven Gastritis auftritt. Eine solche Operation ist auch bei Magenkrebs angezeigt..

Eine Diät mit Erosion des Magens verhindert die Bildung von Polypen im Magenbereich. Diese Pathologie wird selten diagnostiziert. Polypen können als eine Art Magenreaktion auf den Entzündungsprozess angesehen werden. In den meisten Fällen ist die Prognose nach ihrer Entfernung günstig..

WICHTIG! Informationsartikel! Vor dem Gebrauch müssen Sie einen Spezialisten konsultieren.

Diät mit Erosion des Magens

Allgemeine Regeln

Erosive Läsionen der gastroduodenalen Zone sind weit verbreitet und werden in 10-15% der Fälle bei Patienten mit endoskopischer Untersuchung des Gastrointestinaltrakts diagnostiziert. Erosionen (einfach / mehrfach) sind ein oberflächlicher Defekt im Gewebe (Schleimhaut) des Magens, ohne die tieferen Schichten des Organs in den Prozess einzubeziehen, die sowohl vor dem Hintergrund eines ausgeprägten Ödems / einer Hyperämie der Schleimhaut als auch vor dem Hintergrund minimaler entzündlicher Manifestationen und sogar in deren Abwesenheit gebildet werden.

Erosion heilt ohne Narben. Die Entwicklung und das Fortschreiten des Erosionsprozesses der gastroduodenalen Zone beruht auf dem Vorherrschen aggressiver Faktoren, die die Schleimhaut (HCl / Pepsin) beeinflussen, gegenüber ihren Schutzeigenschaften (Zellregeneration, Schleim-Kohlenwasserstoff-Barriere) und der unzureichenden Blutversorgung der Magenschleimhaut.

Erosive Gastropathie tritt unter dem Einfluss verschiedener Gründe auf, von denen die wichtigsten sind: Stresssyndrom, aggressive Wirkungen einer Reihe von Arzneimitteln (Salicylate, NSAIDs, Prednisolon), Alkoholmissbrauch vor dem Hintergrund von Verletzungen, Verbrennungen, Sepsis, chronischen Magen-Darm-Erkrankungen (Gastritis, chronische Cholezystitis, Zwölffingerdarmgeschwür), Diabetes mellitus, schwere Erkrankungen, begleitet von Herz-, Nieren- und Leberversagen.

Die Bildung von Erosionen des Magen- / Zwölffingerdarmgeschwürs wird auch durch umgekehrten gastroduodenalen Reflux und Kontamination der Magenschleimhaut mit dem Helicobacter pylori-Bakterium erleichtert. In der klinischen Symptomatik verschiedener Varianten von akuten / chronischen erosiven Gastropathien gibt es keine spezifischen Symptome, außer bei schwerer hämorrhagischer Form, die durch ulzerative Symptome gekennzeichnet ist, und es ist möglich, die Magenerosion nur durch Gastroskopie von Geschwüren zu unterscheiden.

Eine Diät mit Erosion des Magens und des Zwölffingerdarms gehört zur Standardmethode der konservativen Therapie. Die Therapie von Erosionen der gastroduodenalen Zone legt die Notwendigkeit nahe, Patienten auf eine H. pylori-Infektion zu untersuchen. Wenn das Ergebnis positiv ist, beginnt die Behandlung der Krankheit mit der Ernennung einer Eradikationstherapie mit antibakteriellen Arzneimitteln, gegen die Helicobacter pylori und probiotische Arzneimittel keine Resistenz aufweisen, um die intestinale Biozönose zu korrigieren.

Die Grundlage der medizinischen Ernährung für die Erosion von Magen und Speiseröhre mit normaler / erhöhter Säure des Magensafts ist die Ernährungstabelle Nr. 1 und ihre Sorten - 1A und 1B (in akuter Form / Verschlimmerung chronisch erosiver Gastropathien). Diese Behandlungstabelle schafft alle Voraussetzungen für die Heilung eines erosiven Defekts, da die Nahrung keine Lebensmittel enthält, die die Magensekretion stimulieren und die Schleimhäute reizen. Der Proteingehalt in der Nahrung auf der Ebene der physiologischen Norm wirkt sich günstig auf Reparaturprozesse aus, und die fraktionierte Natur der Ernährung und eine Verringerung des Portionsvolumens verursachen eine mechanische Schonung der Schleimhaut.

In der Diät der Diät Nr. 1 sind alle Lebensmittel / Gerichte, die die Sekretionsfunktionen der Magendrüsen verbessern (konzentrierte Brühen aus irgendwelchen Produkten) und die Schleimhaut reizen (geräucherte, gesalzene und eingelegte Lebensmittel, kohlensäurehaltige Getränke, Gewürze und Gewürze, frittierte Lebensmittel, rohes Gemüse), begrenzt. Ausnahmen sind lange / schwer verdauliche Lebensmittel, Salz, sehr kalte / warme Gerichte. In der akuten Form / Verschlimmerung einer chronisch erosiven Gastropathie wird das Essen mit den schonendsten Methoden (gekocht / gedämpft) zubereitet und püriert serviert.

Wenn sich der Zustand verbessert, wird das pürierte Lebensmittel durch ungereinigtes Lebensmittel ersetzt. Mit zunehmendem Säuregehalt in der Ernährung wird die Verwendung leicht verdaulicher Kohlenhydrate (Zucker, Marmelade, Süßigkeiten, Honig und andere Süßigkeiten) begrenzt, was die sekretorische Aktivität des Magens und seine Erregbarkeit verringert.

Die Diät zur Magenerosion sorgt für Konsistenz und Kontinuität bei der Festlegung der Behandlungstabellen: 1A (7 Tage), 1B (bis zu 10-14 Tage) und Tabelle 1 (bis zu 2-3 Monate), wodurch Sie das erforderliche Maß an Schonung der Schleimhaut und langfristige Remission erreichen können. Lebensmittelpüree wird erst in den ersten Tagen verschrieben, und dann wird der Patient auf eine ungereinigte Diät umgestellt, wobei grobe Lebensmittel und das obligatorische gründliche Kauen von Lebensmitteln berücksichtigt werden. Die Übergabe des Patienten an einen gemeinsamen Tisch beinhaltet regelmäßige Mahlzeiten, wobei zu scharfe, würzige, warme / kalte Speisen und alkoholische Getränke begrenzt werden.

Zulässige Produkte

Diät zur Erosion des Magens und des Zwölffingerdarms umfasst:

  • Gemüsesuppen mit Haferflocken, Buchweizen und Reisgrütze, die gründlich abgewischt werden, und bei besserem Zustand mit gut gekochtem und püriertem Getreide und fein gehacktem Gemüse. Um den Geschmack zu verbessern, fügen Sie den ersten Gängen Butter, fettarme Sahne, Ei-Milch-Mischung, Fleischpüree und keine Gartenkräuter (Dill oder Petersilie) hinzu.
  • Fettarme Sorten von rotem Fleisch und Geflügel (Rindfleisch, junges Lammfleisch, fettarmes Schweinefleisch, Truthahn, Huhn), Kaninchen in Form von gedämpften Schnitzeln, Fleischbällchen, Zraz, Knödel, Soufflé. Wenn der Prozess nachlässt, wird klumpiges Fleisch in die Nahrung aufgenommen und im Ofen gekocht / gebacken.
  • Fluss- / Seefisch in Form von Knödeln, Schnitzel, Fleischbällchen aus Kabeljau, Pollock, Hecht, Seehecht, Eisfisch.
  • Getrocknetes Brot aus Premium-Weizenmehl, Croutons, nicht klebrigen Brötchen.
  • Grütze: Haferflocken, Buchweizen, weißer Reis in pürierter / gut gekochter Form mit Milch und Butter.
  • Milde hausgemachte Saucen mit Milch / fettarmer Sahne.
  • Frischer saurer Hüttenkäse, faule Knödel, Hüttenkäsesoufflé, gebackene Käsekuchen, Milchgelee. Sahne und Sauerrahm werden zu fertigen Suppen und Kartoffelpüree hinzugefügt. Milch darf in einer Menge von nicht mehr als 800 ml konsumiert werden.
  • Weich gekochte Eier / Dampfomelett (2-3 Stück), zu Suppen und anderen Gerichten hinzugefügt. Butter bis zu 20 g / Tag und raffiniertes Pflanzenöl als Zusatz in vorgefertigten ersten und zweiten Gängen.
  • Gekochte Beeren (Gelee, Gelee, Mousse). Ofengebackene Äpfel mit Honig / Zucker. Sie können nicht frisch essen. Zum Nachtisch - Honig, Karamell, Baiser, Marshmallow, Baiser, Marmelade, Marshmallow.
  • Freie Flüssigkeit mindestens 1,5 l / Tag in Form einer Abkochung von Weizenkleie, frisch zubereiteten verdünnten Säften aus Beeren / Früchten, schwachem Tee mit Milch, Hagebuttenaufguss, Karottensaft, nicht kohlensäurehaltigem Mineralwasser.

Ernährung mit Erosion der Speiseröhre: Diät für Krankheiten

Die Erosion der Speiseröhre ist ein pathologischer Zustand, bei dem aufgrund unregelmäßiger oder falscher Ernährung kleine Oberflächendefekte auf der Schleimhaut des Organs auftreten. Der erste Schritt bei der Behandlung dieser Erkrankung ist die Ernährung..

Ernährungsprinzipien für die Erosion der Speiseröhre

Die Diät zur Erosion von Magen und Speiseröhre, die als nicht medikamentöse Behandlung verwendet wird, entspricht Tabelle Nr. 1 nach Pevzner. Die Ernährung mit Erosion der Speiseröhre muss den folgenden allgemeinen Regeln entsprechen:

  • Fragmentierung von Lebensmitteln;
  • Pausen zwischen den Mahlzeiten nicht länger als 4 Stunden;
  • letzte Mahlzeit mindestens 3 Stunden vor dem Schlafengehen;
  • bevorzugte Kochmethoden sind Kochen, Schmoren, Dämpfen, Backen;
  • Lebensmittel müssen gründlich gekaut werden - mindestens 20 Kaubewegungen;
  • täglicher Kaloriengehalt der Diät - 1800-2500 kcal;
  • Es ist ratsam, Lebensmittel zu mahlen oder mit einem Mixer zu mahlen.
  • Alle aufgenommenen Lebensmittel sollten warm sein.
  • körperliche Aktivität ist frühestens 2 Stunden nach dem Essen zulässig;
  • tägliche Salzaufnahme - bis zu 12 g;
  • Diätdauer - ab 2 Monaten.

Zulässige und verbotene Lebensmittel

Eine Diät mit Erosion der Speiseröhre reguliert klar die Lebensmittel, die konsumiert werden können und nicht. Liste der zur Verwendung zugelassenen und verbotenen Produkte:

Was können Sie mit Erosion der Speiseröhre essen. Ernährung mit Erosion der Speiseröhre

Beliebte Materialien

Heute:

  • Wiederherstellungszeit von Coronavirus. Stadien der Coronavirus-Krankheit
  • Was soll man einem Mann sagen, der verrückt nach dir ist? 9 psychologische Tricks, um einen Mann verrückt nach dir zu machen.
  • Wie wird Coronavirus behandelt und wie wird es behandelt? Wie man Coronavirus zu Hause behandelt
  • Abnehmen mit Herbalife - das Hauptmenü. Abnehmen während der Einnahme von Herbalife: Planen und korrigieren Sie das Regime
  • Ich habe einen Entwurf eingeblasen, wie man behandelt. Eine Erkältung durch einen Luftzug: Welche Behandlung hilft, die Krankheit zu besiegen?
  • Ein brennendes Gefühl in verschiedenen Körperteilen. Ursachen für Brennen im Körper
  • Wie viele Tage nach der Menstruation können Sie zum Frauenarzt gehen. Vorbereitung auf einen Termin beim Frauenarzt, Untersuchungsverfahren
  1. Was können Sie mit Erosion der Speiseröhre essen. Ernährung mit Erosion der Speiseröhre
  2. Diät für Magenerosionsmenü für eine Woche. Diätregeln für Magenerosion
  3. Diät 1b. Zulässige Produkte
  4. Was ist gut für die Speiseröhre. Wirksame Volksrezepte zur Behandlung der Speiseröhre
    • Kontraindikationen
  5. Ein ungefähres Menü für eine Woche mit Magenerosion. Ursachen und Symptome der Magenerosion
  6. Welches Gemüse kann man mit Magenerosion essen? Zusätzliche Essensregeln
  7. Diät mit Erosion des Antrum des Magens. Magenerosion: Symptome, Ernährung und Behandlung

Was können Sie mit Erosion der Speiseröhre essen. Ernährung mit Erosion der Speiseröhre

Gastroenterologe Antworten auf Fragen von Patienten mit Ösophagus-Erosion.

Welche Lebensmittel können für diese Krankheit verwendet werden?

Erstens allgemeine Empfehlungen für Menschen auf Diät für erosive Veränderungen in der Schleimhaut der Speiseröhre. Patienten mit Erosion der Speiseröhre und des Magens erhalten Lebensmittel aus gekochtem Getreide, geriebenen Suppen.
Es ist besser, Fleisch- und Fischgerichte zu dämpfen und zu mahlen. Sie müssen oft essen. Es ist wichtig, dass Sie sich Zeit nehmen und das Essen gründlich kauen, da ein Teil des Prozesses der Verdauung des Essens im Mund stattfindet.

  • Schwache Tees, Gelee, Kompott, süße Säfte aus Früchten und Beeren.
  • Gekochte Gemüsesalate.
  • Getrocknetes Weizenbrot.
  • Mageres Fleisch und Fisch (zerkleinert).
  • Halbviskoser Brei (Grieß, Reis, Buchweizen).
  • Milchprodukte mit niedrigem Säuregehalt.
  • Obst ohne Schale oder Fruchtpüree.
  • Honig.
  • Pflanzenöl und Butter werden in kleinen Mengen zu Lebensmitteln hinzugefügt.

Welche Lebensmittel sollten in der Ernährung für die Erosion der Speiseröhre ausgeschlossen oder eingeschränkt werden?

    Fetthaltige und würzige Gerichte, geräuchertes Fleisch.

  • Kaffee, starker Tee, kohlensäurehaltige Getränke, Alkohol.
  • Schokolade, Zitrusfrüchte.
  • Brötchen, Kuchen, Vollkornbrot, Roggenbrot.
  • Starke Fisch- und Fleischbrühen.
  • Eingelegtes und eingelegtes Gemüse.
  • Spiegeleier.
  • Perlgerste, Gerste und Hirsebrei.
  • Hülsenfrüchte.
  • Obst mit Schalen, unreife Beeren.
  • Kohl, Gurken, Zwiebeln, Sauerampfer, Pilze.
  • Ausführlichere Empfehlungen zu Ernährung, Ernährung mit Erosion der Speiseröhre und einem detaillierten Menü für die Woche finden Sie im Artikel "Therapeutische Ernährungstabelle Nr. 1"..

    Wenn Sie gute Ergebnisse bei der Behandlung der Erosion der Speiseröhre mit Volksheilmitteln erzielt haben, teilen Sie in den Kommentaren.

    Diät für Magenerosionsmenü für eine Woche. Diätregeln für Magenerosion

    Eine Diät mit Magenerosion ist eine ausgewogene Diät, die es Ihnen ermöglicht, die betroffene Schleimhaut gemäß den Regeln in kurzer Zeit wiederherzustellen. Bevor Sie darüber sprechen, was Sie benötigen und verwenden können, sollten Sie sich mit den Produkten befassen, deren Ausschluss empfohlen wird..

    Die Ernährung für diese Art von Pathologie schließt alle Produkte aus, die den Magen mechanisch verletzen können. Sie sollten nicht zu hart essen, zum Beispiel trockenes Wasser (Sandwiches, Cracker, Kekse), harte Gemüsesorten und Obst. Lebensmittel müssen gründlich gekaut werden, damit sie teilweise verarbeitet in den Magen gelangen. Dies ist insbesondere bei erosiven und ulzerativen Prozessen erforderlich. In diesem Fall ist es nicht möglich, komplexe Lebensmittel selbst zu verdauen. Dies führt zu einer Stagnation der Lebensmittel in einem der Magen-Darm-Abschnitte, zu einer schlechten Nährstoffaufnahme und zu Fermentationsprozessen.

    Alle Bestandteile der Diät sollten weich sein, aber es ist besser, püriertes Essen zu essen. Starker Kaffee und Alkohol sollten unbedingt ausgeschlossen werden. Das erste Getränk stimuliert die Produktion von Säuren, was die Zerstörung der bereits geschädigten Schleimhaut fördert. Alkohol hingegen wirkt noch aggressiver und kann in kürzester Zeit den Übergang der Erosion zu einem Geschwür hervorrufen. Besonders gefährlich sind Wein, Bier, Cocktails und andere Getränke mit niedrigem Alkoholgehalt..

    Sie sollten Gemüse und Obst ausschließen, deren Verdauung und Steigerung der Sekretion lange dauert. Diese schließen ein:

    • Rettich;
    • Bogen;
    • Knoblauch;
    • Aubergine;
    • Tomaten;
    • Kürbis;
    • Kohl;
    • Äpfel;
    • Zitrusfrüchte;
    • Trauben;
    • Pflaume.

    Während der Behandlung müssen alle sauren Obst- und Beerensorten ausgeschlossen werden. Es wird nicht empfohlen, Schokolade, Kuchen, Gebäck und alle Arten von Gebäck zu konsumieren. Halbzeuge, starke Fleischbrühen, fetthaltige und frittierte Lebensmittel, geräucherte Würste, Würste und Hühnchen sind kontraindiziert. Kebabs und andere Grillgerichte (insbesondere Fleisch) werden ebenfalls nicht empfohlen.

    Alle kohlensäurehaltigen Getränke, einschließlich Mineralwasser, sind ausgeschlossen. Kaugummi wird nicht empfohlen, insbesondere bei leerem Magen. Dieser Prozess stimuliert die Produktion von Säuren für die Verdauung. Infolgedessen fließt die Nahrung nicht und Magensaft beginnt, die Wände des Organs zu beschädigen..

    Diät 1b. Zulässige Produkte

    Die erste Tabelle nach Pevzners Diät sieht die Zubereitung von ersten Gängen in Kartoffel- oder Gemüsebrühe mit Gemüsepüree, Kartoffelpüree oder gekochtem Getreide (Grieß, Buchweizen, Haferflocken, Reis) vor. Sie können Milchnudelsuppen sowie Püreesuppen mit Hühnchen- oder Fleischpüree essen. Mehl für Dressing-Suppen wird nicht gebraten, sondern nur getrocknet, eine Ei-Milch-Mischung wird hineingegeben und fertige werden mit Butter oder Sahne gefüllt.

    Gedämpfte Fleischpastetchen

    Gedämpfte und gekochte Gerichte werden aus magerem Fleisch ohne Sehnen, Faszien und Haut zubereitet. Verwenden Sie dazu Rindfleisch, junges Lamm und mageres Schweinefleisch, Huhn und Pute, Zunge, Leber. Aus ihnen können Sie Dampfkoteletts, Knödel, Aspik, Soufflé, Fleischbällchen, Kartoffelpüree, Zraza, Stroganoff vom Rind (nur aus vorgekochtem Fleisch) kochen. Gekochtes Fleisch ist erlaubt - Kalbfleisch, Huhn, Kaninchen und im Ofen gebackenes Fleisch. Fettarme Fischsorten werden gedämpft und in einem Stück (vorgehäutet) oder in Form von Fleischbällchen, Schnitzel, Fleischbällchen, Zraz serviert.

    Weizenbrot darf abgestanden (gestern) oder getrocknet sein. Sie können Trockenkekse oder Kekskekse verwenden. Einmal pro Woche können Sie gebackene Kuchen mit Äpfeln, Marmelade oder Hüttenkäse, Fleisch oder Fisch zulassen. Grieß, Reis, Buchweizen oder Haferflocken, Fadennudeln oder Nudeln werden zu Beilage und Suppen hinzugefügt. Haferbrei kann in Milch oder Wasser gekocht, bis zu einem halbviskosen Zustand gut gekocht oder abgewischt werden (Buchweizen). Es ist erlaubt, Dampfsoufflés und Pudding unter Zusatz von Hüttenkäse aus Getreide zuzubereiten.

    Gemüse (Kartoffeln, Rüben, Erbsen, Karotten, Blumenkohl) wird gedämpft, gerieben und als Beilage in Form von Kartoffelpüree und Soufflés serviert. Nur Kürbis und Zucchini sowie reife, nicht saure Tomaten dürfen nicht gerieben werden. Suppen werden mit kleinen Mengen Dill versetzt. Butter und Pflanzenöl werden zu Fertiggerichten hinzugefügt.

    Aus Milchprodukten sind Milch und Sahne, Sauermilch und Kefir (nicht sauer), frischer nicht saurer Hüttenkäse, Quark-Snacks und Sauerrahm erlaubt. Sie können faule Knödel, gebackene Käsekuchen, Pudding aus Hüttenkäse machen. Erlaubt selten mild geriebenen Käse, 2 Eier zweimal pro Woche, die weich gekocht oder in Form eines Omeletts und Eierbrei gekocht werden. Aus Vorspeisen auf einem ungereinigten Tisch können Sie einen Salat aus gekochtem Gemüse, gekochtem Fleisch und Fisch, Leberpastete, Arzt- oder Milchwurst, geliertem Fisch mit Gemüsebrühe, fettarmem Hering, Störkaviar und fettarmem Schinken zulassen.

    Süße Desserts werden aus Beerenpüree mit Grießzusatz gedämpft. Gebacken oder gekocht sind süße Beeren und Früchte erlaubt. Sie können Kartoffelpüree, Gelee, Gelee, Sambuca, Kompotte daraus machen. Baiser, Milchgelee, Marshmallows, Marshmallows, nicht saure Marmelade und Honig sind als Desserts erlaubt. Aus Getränken - Fruchtsäften, Hagebuttenbrühe, Tee mit Milch oder Sahne, schwacher Kaffee mit Milch.

    Was ist gut für die Speiseröhre. Wirksame Volksrezepte zur Behandlung der Speiseröhre

    Die Speiseröhre ist Teil des menschlichen Verdauungssystems und dient hauptsächlich zum Transport von Nahrungsmitteln, deren Fortschritt durch glatte Muskelfasern, die die Wände des tubulären Gewebes bilden, sowie durch ausreichende Feuchtigkeit in der Schleimhaut sichergestellt wird. Jedes Auftreten eines pathologischen Zustands dieses Teils des Magen-Darm-Trakts führt dazu, dass eine Person verschiedene Arten von Beschwerden verspürt, die sich in Schmerzsyndrom, Koma, Sodbrennen und Schnitten äußern. Sehr oft ist diese Symptomatik einigen Arten von Krankheiten inhärent, die ausschließlich die Struktur der Speiseröhre betreffen. Die Therapie dieser Krankheiten kann in der stationären Abteilung für Allgemeintherapie sowie in der Gastroenterologie oder mit Volksheilmitteln zu Hause durchgeführt werden. Lassen Sie uns genauer betrachten, mit welchen Rezepten der alternativen Medizin Sie die Pathologien dieses Teils des Magen-Darm-Trakts unabhängig voneinander beseitigen können.

    Die Diagnose und weitere therapeutische Wirkung auf eine bestimmte Krankheit, die einen Entzündungsprozess in den oberen oder tieferen Segmenten der Speiseröhre verursacht hat, ist ein rein individueller Prozess, und die Ergebnisse der Behandlung hängen weitgehend von einem Komplex von Faktoren ab, die im Leben des Patienten vorhanden sind.

    Die Schlüsselrolle spielt die Art der Krankheit, die Aktivität der Zellen des Immunsystems in Bezug auf den Schwerpunkt der Pathologie und wie rechtzeitig die Person begann, Maßnahmen zur Heilung der Krankheit zu ergreifen.

    Im Allgemeinen wird angenommen, dass es durchaus möglich ist, die meisten Erkrankungen der Speiseröhre selbst loszuwerden. Die Hauptsache ist, dass die Diagnose richtig gestellt und die Arzneimittel der alternativen Therapie richtig ausgewählt werden, vom Patienten in optimalen Anteilen eingenommen werden, die nicht gesundheitsschädlich sind und gleichzeitig eine positive Wirkung auf die Schleimhautoberfläche dieses Teils des Verdauungssystems haben.

    In der Volksbehandlung werden am häufigsten Abkochungen und Tinkturen aus Heilkräutern verwendet, deren pharmakologische Eigenschaften die Entfernung eines akuten Entzündungsprozesses, die Stimulierung der eigenen Epithelzellen der Speiseröhre zu einer beschleunigten Geweberegeneration, die Unterdrückung pathogener Infektionen und virale Mikroorganismen sind, die die Fähigkeit haben, auf der Oberfläche der Schleimhaut zu parasitieren Schale. Diese Heilpflanzen umfassen - Heidekraut, Kamille, Wegerich, Salbei, Thymian, Johanniskraut, chinesische Magnolienrebe, Ginseng, Oregano, Erle, dreifarbiges Veilchen.

    Kontraindikationen

    Es gibt nicht so viele direkte medizinische Einschränkungen für die Verwendung von Rezepten für alternative Medizin, die die Behandlung von Erkrankungen der Speiseröhre kategorisch verbieten. Dennoch wird eine Reihe von Krankheiten unterschieden, die durch eine akute und schwere Form des Verlaufs gekennzeichnet sind und nur eine Krankenhauseinweisung des Patienten für seine Behandlung in einer stationären Abteilung mit Hilfe wirksamer Medikamente und manchmal sogar die Notwendigkeit eines chirurgischen Eingriffs erfordern.

    Eine Therapie mit Volksheilmitteln zu Hause wird nicht angewendet, wenn bei einer Person folgende Beschwerden auftreten:

    • Barrett-Krankheit (entwickelt sich bei längerer Reflux-Ösophagitis, provoziert eine totale Degeneration des Epithelgewebes der Speiseröhre und wird tatsächlich als Präkanzerose angesehen);
    • die Bildung eines eitrigen Abszesses oder Phlegmons, der infolge einer mechanischen Verletzung oder der Exposition aggressiver Chemikalien gegenüber der Schleimhaut entstanden ist;
    • Perforation der Epithelwand (dies ist ein äußerst gefährlicher pathologischer Zustand der Speiseröhre, wenn infolge der Vertiefung und Proliferation einer Ulkusbildung oder in Verbindung mit einem fortschreitenden onkologischen Prozess ihre Integrität gestört wird und ein Loch in der Wand auftritt, das einen chirurgischen Eingriff erfordert);
    • Verengung des Organs (entwickelt sich, nachdem die Schleimhaut über einen langen Zeitraum einem akuten Entzündungsprozess ausgesetzt war, der systematisch zu Atrophie und oberflächlichem Wachstum von Fasergewebe führte, wodurch der Nahrungsdurchgang enger wurde);
    • Magengeschwür (offene Wundbildung, die am häufigsten in den unteren Segmenten der Speiseröhre näher am Eingang zur Magenhöhle diagnostiziert wird und aufgrund der negativen Wirkung von Salzsäure auf die Wände auftritt).

    Ein ungefähres Menü für eine Woche mit Magenerosion. Ursachen und Symptome der Magenerosion

    Das allgemeine Wohlbefinden eines Menschen hängt direkt von der vollen Funktion der Verdauungsorgane ab. Wenn Sie also Probleme mit der Funktion des Magens, der Speiseröhre oder des Zwölffingerdarms entwickeln, sollten Sie sofort einen qualifizierten Arzt aufsuchen und sofort mit der Behandlung beginnen.

    Wenn all dies nicht getan wird, können Sie schließlich ernstere Beschwerden bekommen, bei denen Sie nicht nur eine Behandlung durchführen können.

    Die häufigsten Magen-Darm-Erkrankungen sind Erosion des Magens und des Zwölffingerdarms. Eine der wichtigsten Komponenten bei der Behandlung dieser pathologischen Erkrankung ist die Einhaltung einer strengen Diät..

    Eine Diät mit Erosion des Magens sowie des Zwölffingerdarms zielt darauf ab, reizende Faktoren zu beseitigen, die die Organe der Speiseröhre negativ beeinflussen. Darüber hinaus wirkt es sich positiv auf die Zellregeneration aus und beschleunigt den Heilungsprozess.

    Diese Krankheit ist durch eine Schädigung der Bereiche der Magenschleimhaut gekennzeichnet. In diesem Fall wird nur die Schleimhaut weggefressen, das Muskelgewebe des Organs wird nicht zerstört.

    Die Erosion des Magens wird auch als Gastritis bezeichnet. Leider leidet eine große Anzahl von Menschen an dieser Krankheit.

    Es gibt in der Regel zwei Arten der Erosion von Magen, Speiseröhre oder Zwölffingerdarm: einzelne, bei denen ein bis drei Läsionen gefunden werden können, und mehrere - mehr als drei Herde und an verschiedenen Stellen des Organs.

    Wenn Sie die Behandlung nicht rechtzeitig beginnen, kann dies zu Magengeschwüren, Zwölffingerdarmtumoren, Schäden an der Speiseröhre und anderen Organen führen..

    Diese Krankheit kann ausgelöst werden durch:

    • Essen von Nahrungsmitteln, die die Organe des Verdauungstrakts nachteilig beeinflussen: Es können würzige, salzige und warme Gerichte sein;
    • Schädigung der Schleimhaut von Magen, Speiseröhre oder Zwölffingerdarm durch infektiöse Bakterien, insbesondere Helicobacter pylori;
    • Sehr oft wird Erosion durch Medikamente hervorgerufen, die die Schleimhaut des Verdauungstrakts zerstören.
    • Stress, Depressionen können ebenfalls zu diesem Problem führen;
    • Leberversagen, chronische Pankreatitis und andere Magen-Darm-Erkrankungen;
    • beeinträchtigte Leberfunktion, insbesondere Zirrhose;
    • Diabetes mellitus;
    • bösartige Erkrankungen des Magens, der Speiseröhre und des Zwölffingerdarms;
    • regelmäßige Einnahme von giftigen flüchtigen Substanzen.

    Wenn Sie rechtzeitig mit der Behandlung der Erosion beginnen, verschwindet die Krankheit innerhalb von zwei Wochen, und die chronische Form dieser Krankheit hält normalerweise Jahre an. Aufgrund der Symptomatik unterscheiden Experten zwei Arten von Erosion: ulzerative und hämorrhagische.

    Die geschwürartige Form ist durch starke Magenschmerzen gekennzeichnet. Studien zeigen, dass Schmerzen am häufigsten nach dem Essen auftreten, obwohl sie selten auf nüchternen Magen auftreten..

    Darüber hinaus klagen Menschen mit dieser Form der Krankheit über Aufstoßen, Erbrechen und Sodbrennen. Die hämorrhagische Form ist in den meisten Fällen durch Blutungen im erkrankten Organ gekennzeichnet, die wiederum zu Anämie führen. Die Krankheit verschwindet oft ohne sichtbare Symptome..

    Welches Gemüse kann man mit Magenerosion essen? Zusätzliche Essensregeln

    Die Ernährung mit Erosion der Magenschleimhaut sollte mindestens viermal täglich erfolgen. In diesem Fall sollten Sie 2 Stunden vor dem Schlafengehen Milch, Gelee oder Molke trinken. In keinem Fall sollten Sie zwischen den Mahlzeiten lange Pausen einlegen und Schmerzsymptome ertragen, und noch mehr Trockenfutter.

    Wenn es keine Möglichkeit zum Essen gibt und es bereits 3 Stunden nach dem Essen war, können Sie einen Snack mit einer süßen Banane genießen. Es hat ausgezeichnete adstringierende Eigenschaften und hilft vorübergehend, den Hunger zu lindern. Dies ist jedoch nur ausnahmsweise möglich. Sie müssen mindestens einen Monat lang ausschließlich zur gleichen Zeit essen.

    Es ist besser, das richtige Essen zur Gewohnheit zu machen. Das Temperaturregime sollte ebenfalls eingehalten werden. Essen Sie nicht zu heiß oder zu kalt. Eis sollte vollständig ausgeschlossen werden. Die Temperatur des Geschirrs sollte mittel sein, angenehm für die Mundhöhle, nicht verbrühend oder kalt.

    Alle Produkte sollten vor dem Gebrauch vorzugsweise gekocht, gedünstet und gebacken werden. Das Braten in Öl ist strengstens untersagt. Erste Gänge können nur ohne Braten zubereitet werden. Die Brühe sollte auf Gemüse, magerem Fleisch und Fisch basieren.

    Für Backwaren ist frisches Brot verboten. Sie können eingeweichte Croutons verwenden. Das gestrige Brot oder im Ofen getrocknet ist erlaubt. Honig mit Magenerosion sollte mit Vorsicht gegessen werden. Es ist besser, weiche Sorten zu bevorzugen. Gleichzeitig ist es sehr nützlich, dieses Imkereiprodukt mit Milch zu mischen. Honig stimuliert die Sekretion, sodass Sie ihn nicht auf leeren Magen anwenden können, aber es ist sogar nützlich, ihn mit anderen Produkten zu kombinieren.

    Bei richtiger Anwendung hilft Honig, die Schleimhaut schnell wiederherzustellen. Darüber hinaus ist es besser, es mit Tee und Crackern zu kombinieren. Warme Milch mit diesem Imkereiprodukt kann vor dem Schlafengehen konsumiert werden. Dies beruhigt Ihren Magen und hilft Ihnen, besser zu schlafen. Honig sollte nicht in heißen Getränken aufgelöst werden, sondern nur in warmen. Wenn Sie diese Regel vernachlässigen, kann ein solches Produkt Schaden anrichten und keinen Nutzen bringen. Bevor Sie Honig in Ihre Ernährung aufnehmen, müssen Sie Ihren Arzt konsultieren.

    Diät mit Erosion des Antrum des Magens. Magenerosion: Symptome, Ernährung und Behandlung

    Diese Krankheit ist durch eine Verletzung einiger Bereiche der Magenschleimhaut gekennzeichnet. In diesem Fall wird nur die Schleimhaut des Organs korrodiert, das Muskelgewebe wird nicht zerstört. Ein alternativer Name für die Krankheit ist Gastritis, viele Menschen leiden darunter.

    Die Erosion des Magens oder des Zwölffingerdarms tritt in den meisten Fällen bei zwei Arten auf: einzelne, 1 bis 3 Läsionen; mehrfach - mehr als 3 Brennpunkte und an verschiedenen Stellen der Orgel.

    Wenn Sie bei der Behandlung der Magenerosion keine Diät anwenden, können Magengeschwüre, Zwölffingerdarmtumoren, Schäden an der Speiseröhre und anderen Organen auftreten.

    Die Entwicklung dieser Krankheit kann verursacht werden durch:

    • Essen von Lebensmitteln, die sich negativ auf die Verdauungsorgane auswirken: zum Beispiel scharf, salzig, scharf;
    • Trauma der Schleimhaut des Magens, der Speiseröhre oder des Zwölffingerdarmgeschwürs durch Bakterien (Helicobacter pylori);
    • häufig führt die Entwicklung der Krankheit zur Einnahme von Medikamenten, die die Schleimhaut des Verdauungstrakts zerstören;
    • Diabetes mellitus;
    • In häufigen Stresssituationen können auch depressive Zustände das Auftreten dieses Problems hervorrufen.
    • Leberversagen, chronische Pankreatitis und alternative Magen-Darm-Erkrankungen;
    • Leberzirrhose;
    • das Auftreten von bösartigen tumorähnlichen Neoplasien im Bereich des Magen-Darm-Trakts;
    • Regelmäßiges Eindringen giftiger flüchtiger Substanzen in den menschlichen Körper.

    Mit der rechtzeitigen Behandlung der Krankheit und der Einhaltung einer Diät mit Erosion wird die Krankheit innerhalb von 14 Tagen zurückgehen und die chronische Form der Krankheit hält oft Jahre an.

    Entsprechend den Symptomen unterscheiden Fachärzte zwei Arten von Erosion: ulzerative und hämorrhagische. Bei einer geschwürartigen Form hat der Patient starke Magenschmerzen. Studien zeigen, dass Schmerzen am häufigsten nach dem Essen auftreten, obwohl Schmerzen manchmal auf nüchternen Magen auftreten. Darüber hinaus leiden Menschen mit dieser Form der Krankheit unter häufigem Aufstoßen, Erbrechen und Sodbrennen. Die hämorrhagische Form geht häufig mit Blutungen im erkrankten Organ einher, die eine Anämie hervorrufen. Oft verschwindet die Krankheit ohne sichtbare Symptome und erfordert eine rechtzeitige Behandlung und Diät zur Magenerosion.

    Eine nützliche Diät gegen Magenerosion: Menü für eine Woche, Grundsätze und Regeln der Ernährung

    Ich habe lange studiert, hart gearbeitet und Höhen erreicht, von denen viele meiner Kollegen nicht einmal träumen können. Diese wenigen Sätze passen zu meinen 43 Lebensjahren. Die Nebenwirkung war Sehstörungen, Atemnot und Magen-Darm-Erkrankungen..

    Wenn einer und der zweite noch in Einklang gebracht werden konnten, erinnerte sich dieser in Zeiten der Exazerbation mit starken Schmerzen an sich. Die Erlösung war eine Diät mit Magenerosion.

    Meine Frau fand das Menü für die Woche irgendwo im Internet. Außerdem schrieb sie alle Produkte ab, die ich auf keinen Fall essen sollte und die im Gegenteil nützlich sind. Seit einem Jahr erinnere ich mich kaum noch an meine Albträume..

    1. Ursachen und Symptome der Magenerosion
    2. Ernährungsprinzipien für die Magenerosion
    3. Zulässige Produkte
    4. Verbotene Lebensmittel
    5. Diät gegen Magenerosion: Menü für eine Woche, allgemeine Empfehlungen
    6. Arten von Diäten verschrieben
    7. Diät-Tabelle Nummer 1
    8. Diät-Tabelle Nummer 1a
    9. Diät Nummer 1B
    10. Gesunde und leckere Rezepte
    11. Brokkolipüreesuppe
    12. Omelett mit geriebenem gedämpftem Gemüse
    13. Diät Leberpastete
    14. Fischkoteletts

    Ursachen und Symptome der Magenerosion

    Das allgemeine Wohlbefinden eines Menschen hängt direkt von der vollen Funktion der Verdauungsorgane ab. Wenn Sie also Probleme mit der Funktion des Magens, der Speiseröhre oder des Zwölffingerdarms entwickeln, sollten Sie sofort einen qualifizierten Arzt aufsuchen und sofort mit der Behandlung beginnen.

    Wenn all dies nicht getan wird, können Sie schließlich ernstere Beschwerden bekommen, bei denen Sie nicht nur eine Behandlung durchführen können.

    Die häufigsten Magen-Darm-Erkrankungen sind Erosion des Magens und des Zwölffingerdarms. Eine der wichtigsten Komponenten bei der Behandlung dieser pathologischen Erkrankung ist die Einhaltung einer strengen Diät..

    Diese Krankheit ist durch eine Schädigung der Bereiche der Magenschleimhaut gekennzeichnet. In diesem Fall wird nur die Schleimhaut weggefressen, das Muskelgewebe des Organs wird nicht zerstört.

    Die Erosion des Magens wird auch als Gastritis bezeichnet. Leider leidet eine große Anzahl von Menschen an dieser Krankheit.

    Es gibt in der Regel zwei Arten der Erosion von Magen, Speiseröhre oder Zwölffingerdarm: einzelne, bei denen ein bis drei Läsionen gefunden werden können, und mehrere - mehr als drei Herde und an verschiedenen Stellen des Organs.

    Wenn Sie die Behandlung nicht rechtzeitig beginnen, kann dies zu Magengeschwüren, Zwölffingerdarmtumoren, Schäden an der Speiseröhre und anderen Organen führen..

    Diese Krankheit kann ausgelöst werden durch:

    • Essen von Nahrungsmitteln, die die Organe des Verdauungstrakts nachteilig beeinflussen: Es können würzige, salzige und warme Gerichte sein;
    • Schädigung der Schleimhaut von Magen, Speiseröhre oder Zwölffingerdarm durch infektiöse Bakterien, insbesondere Helicobacter pylori;
    • Sehr oft wird Erosion durch Medikamente hervorgerufen, die die Schleimhaut des Verdauungstrakts zerstören.
    • Stress, Depressionen können ebenfalls zu diesem Problem führen;
    • Leberversagen, chronische Pankreatitis und andere Magen-Darm-Erkrankungen;
    • beeinträchtigte Leberfunktion, insbesondere Zirrhose;
    • Diabetes mellitus;
    • bösartige Erkrankungen des Magens, der Speiseröhre und des Zwölffingerdarms;
    • regelmäßige Einnahme von giftigen flüchtigen Substanzen.

    Wenn Sie rechtzeitig mit der Behandlung der Erosion beginnen, verschwindet die Krankheit innerhalb von zwei Wochen, und die chronische Form dieser Krankheit hält normalerweise Jahre an. Aufgrund der Symptomatik unterscheiden Experten zwei Arten von Erosion: ulzerative und hämorrhagische.

    Die geschwürartige Form ist durch starke Magenschmerzen gekennzeichnet. Studien zeigen, dass Schmerzen am häufigsten nach dem Essen auftreten, obwohl sie selten auf nüchternen Magen auftreten..

    Darüber hinaus klagen Menschen mit dieser Form der Krankheit über Aufstoßen, Erbrechen und Sodbrennen. Die hämorrhagische Form ist in den meisten Fällen durch Blutungen im erkrankten Organ gekennzeichnet, die wiederum zu Anämie führen. Die Krankheit verschwindet oft ohne sichtbare Symptome..

    Ernährungsprinzipien für die Magenerosion

    Bei Erkrankungen des Verdauungssystems ist es sehr wichtig, eine Diät einzuhalten..

    Erosive Gastritis ist eine Krankheit, bei der eine richtige Ernährung dazu beiträgt, Exazerbationen zu vermeiden und die Krankheit manchmal vollständig zu überwinden.

    Die Nichteinhaltung der Diät kann im Gegenteil zu einer Verschärfung des Prozesses und einer Krankenhauseinweisung in einem Krankenhaus sowie zu schweren Komplikationen (Magenblutungen, Entwicklung einer Ulkuskrankheit, Aktivierung von Tumorprozessen) führen..

    Deshalb sollte die Ernährung nicht nur die geschädigte Schleimhaut so weit wie möglich schonen, sondern auch Bedingungen für die Heilung von Erosionen schaffen..

    Bei dieser Krankheit ist es wichtig, nicht nur gesunde und sichere Lebensmittel zu essen, sondern diese auch richtig zu kochen und die Diät einzuhalten..

    Eine fraktionierte Ernährung ist für fast alle Magen-Darm-Erkrankungen angezeigt, bei erosiver Gastritis ist dies jedoch besonders wichtig. Das Essen sollte in regelmäßigen Abständen 5-6 und manchmal sogar 7-8 Mal am Tag eingenommen werden.

    Lange Pausen zwischen den Mahlzeiten sind inakzeptabel, das Hungergefühl erhöht die Salzsäureproduktion, die die bereits geschädigte Schleimhaut eines leeren Magens reizt.

    Die Portionen sollten klein sein. Bei übermäßigem Essen gelangt eine große Menge Nahrung in den Magen, die länger als gewöhnlich darin verweilt. Dies erfordert die Produktion von mehr Salzsäure und Verdauungsenzymen, die nicht nur den Nahrungsklumpen beeinflussen, sondern auch die Magenschleimhaut reizen.

    Das Essen sollte warm, kalt und warm sein. Gerichte mit Magenerosion sollten nicht verzehrt werden. Es ist strengstens verboten, salzige, eingelegte, würzige, geräucherte Gerichte zu essen, da Salz, Gewürze und Kräuter, Essig und andere Zusatzstoffe, aus denen sich ihre Zusammensetzung zusammensetzt, die entzündeten Magenwände nicht nur reizen, sondern "wegfressen".

    Die beste Option ist das Kochen in einem Wasserbad. Sie können das Essen im Ofen in Folie oder Backbeuteln kochen. Sie können das Essen auch kochen und schmoren.

    Lebensmittel, die in den Magen gelangen, müssen gründlich gehackt werden. Große grobe Stücke können die Wände des Organs mechanisch beschädigen. Obst und Gemüse müssen geschält werden.

    Zulässige Produkte

    Lebensmittel, die bei erosiver Gastritis eingesetzt werden können:

    1. mageres Fleisch, Fisch, Meeresfrüchte;
    2. gut gekochte Gemüsesuppen;
    3. gekochter Brei (Grieß, Haferflocken, Reis, Buchweizen usw.), Fadennudeln;
    4. Milchprodukte (nicht sauer);
    5. Eier in Form eines Omeletts oder weichgekocht;
    6. abgestandenes Weizenbrot, trockener Keks;
    7. gekochtes Gemüsepüree;
    8. Früchte in Form von Gelee, Soufflé, Gelee;
    9. schwaches Schwarz (vorzugsweise mit Milch) oder Kräutertee, nicht saure Kompotte;
    10. Marshmallow, Marshmallow, Honig, Marmelade.

    Bei erosiver Gastritis wird zusätzlich zur Diät-Therapie eine medikamentöse Behandlung verordnet. Unter den Medikamenten gibt es in der Regel Umhüllungsmittel, die die Magenschleimhaut vor den aggressiven Wirkungen von Salzsäure schützen und die besten Bedingungen für die Geweberegeneration schaffen.

    Einige Lebensmittel haben auch diese Eigenschaften, daher sollten möglichst viele davon in der Ernährung enthalten sein..

      Schleimige Suppen und Müsli.

    Die umhüllenden Eigenschaften von Reisbrühe sind seit sehr langer Zeit bekannt, so dass Reisbrei, der in Wasser gut gekocht ist (möglicherweise unter Zusatz von Milch), für den Magen sehr nützlich ist. Um mögliche Verstopfung nach dem Verzehr dieses Gerichts zu vermeiden, können Sie einen geriebenen Apfel, gekochten oder gebackenen Kürbis hinzufügen, der mit kochendem Wasser, getrockneten Aprikosen oder Pflaumen vorgedämpft ist. Auf die gleiche Weise gekochte Haferflocken sind unter diesem Gesichtspunkt nicht weniger nützlich. Bananen.

    Diese Frucht hat auch schützende Eigenschaften. Bei Erosion des Magens ist es jedoch besser, Bananen zu mahlen oder mit einer Gabel zu kneten, bis sie zu Brei werden. In dieser Form umhüllen sie besser die Magenwände und fördern die Heilung von Erosionen. Milch und Sahne.

    Diese Produkte eignen sich für erosive Gastritis mit erhöhtem Säuregehalt des Magensafts, was sich negativ auf den Krankheitsverlauf auswirkt. Wenn sich aus Analysen ein Anstieg dieses Indikators ergibt, trägt die Verwendung von Milch und Sahne dazu bei, diesen zu verringern und damit die aggressive Wirkung von Salzsäure auf die Schleimhaut zu verringern. Diese Milchprodukte sind nützlich bei Sodbrennen und nachts. Kissel.

    Sie werden auch als natürliche Umschläge klassifiziert. Es ist besser, Gelee auf Haferflocken zu kochen als auf Stärke. Wenn Sie Haferflocken in Geschäften nicht finden konnten, spielt es keine Rolle, Sie können sie durch Haferflocken ersetzen, die in einer Kaffeemühle oder einem Mixer zu einem feinen Pulver gemahlen wurden. Und die geriebenen Beeren und Früchte, die dem Gelee hinzugefügt werden, machen es noch gesünder und schmackhafter. Kräutertees.

    Die wirksamsten und nützlichsten bei entzündlichen Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts sind Minze und Kamillentee. Minztee enthält Tannine, wirkt krampflösend und entzündungshemmend. Kamillenblütentee hat eine analgetische Wirkung und hilft auch bei Entzündungen. In der Apotheke können Sie spezielle Magenpräparate kaufen - dies sind Mehrkomponenten-Kräutertees, die die medikamentöse Behandlung und Diät-Therapie ergänzen.

    Verbotene Lebensmittel

    1. Fettiges zähes Fleisch und Fisch, Konserven, Pasteten;
    2. Primärfleisch- und Fischbrühe, Sauerkraut-Kohlsuppe, Sauerampfer-Suppe;
    3. Pilze, Pilzsuppe;
    4. feuerfeste Fette;
    5. frisches Obst und Gemüse, insbesondere mit groben Ballaststoffen (Hülsenfrüchte, Mais, Radieschen, Radieschen, Rutabagas, Kohl, Spinat, Zwiebeln, Knoblauch usw.);
    6. Backwaren, Gebäck, Schokolade;
    7. saure Milchprodukte, Käse;
    8. Roggenbrot, besonders mit Kleie;
    9. starker Kaffee (es ist besser, auch „schwachen“ Kaffee aufzugeben), Kakao, kohlensäurehaltige Getränke, Alkohol;
    10. konzentrierte frische Säfte aus sauren Früchten;
    11. Rührei, hart gekochte Eier;
    12. Essig, Ingwer, Meerrettich, Senf, scharfe Saucen und Gewürze;
    13. Fast Food.

    Diät gegen Magenerosion: Menü für eine Woche, allgemeine Empfehlungen

    Die Diagnose umfasst eine Biopsie und eine endoskopische Untersuchung. Nach Bestätigung der Diagnose verschreibt der Arzt die Behandlung: Antibiotika, Protektoren, Immunmodulatoren, Blocker. Die Ernährung ist für die Magenerosion gleichermaßen wichtig. Die Ernährung bei erosiver Ösophagitis ist ähnlich. Also, Diät gegen Magenerosion, allgemeine Empfehlungen:

    • Seien Sie nicht faul, um die Temperatur des fertigen Gerichts zu überprüfen (sehr kaltes und heißes Essen ist für einen kranken Magen kontraindiziert)..
    • Während einer Exazerbation oder wenn sich zum ersten Mal Erosion manifestiert hat, sollten Schleimsuppen und Getreidepüree die Grundlage der Ernährung werden.
    • Halten Sie sich an fraktionierte Mahlzeiten: 5-6 mal am Tag und bescheidene Portionen.
    • Die ideale Art zu kochen ist in einem Wasserbad oder Ofen oder kochen.
    • Versuchen Sie, Ihr Essen gründlich zu kauen (mindestens 20 Mal). Lebensmittel werden primär mit Speichel verarbeitet: Enzyme, die im Speichel enthalten sind, beginnen, Lebensmittel abzubauen, noch bevor sie in den Magen gelangen.
    • Snacks, Trockenmahlzeiten ablehnen. Es ist auch nützlich für die Abbildung: Ernährungswissenschaftler haben berechnet, dass eine Person am Esstisch zweimal weniger isst als unterwegs.
    • Versuchen Sie, Ihre Ernährung nahrhaft und vollständig zu halten: Es ist wichtig, dass Frauen mindestens 1800 Kalorien zu sich nehmen, Männer 2500.
    • Die Nährstoffmenge verteilt sich wie folgt: 55% Eiweiß, 15% Fett, 30% Kohlenhydrate. Es ist ratsam, morgens Kohlenhydrate zu konsumieren, da dies die Hauptenergiequellen sind. Essen Sie weniger fetthaltige Lebensmittel, da Fett die Absorptions- und Abbauprozesse hemmt..

    Richtmenü für die Woche:

    1. Es wird empfohlen, alle 2 Stunden auf Essen zu verzichten, schwache Brühe und Gelee zu trinken
    2. Zum Frühstück: Milch Haferflocken (200g).
      Zum Mittagessen: Suppe mit Nudeln (200 g), gedämpfte Fleischbällchen (100 g).
      Für einen Nachmittagssnack: Hagebuttenbrühe, das gestrige Brötchen.
      Zum Abendessen: Kartoffelpüree (150 g), Hühnerschnitzel (100 g)
    3. Zum Frühstück: saurer Hüttenkäse (150 g), Fruchtsaft (120 g).
      Zum Mittagessen: Milchreissuppe (200 g), Auflauf mit Kürbis (100 g).
      Nachmittagssnack: Fruchtgelee (180 g).
      Zum Abendessen: gekochter Fisch mit Milchsauce (120 g), Buchweizenbrei (140 g)
    4. Zum Frühstück: gedämpftes Omelett mit 2 Eiern.
      Zum Mittagessen: Gemüsepüreesuppe (200 g), Fleischbällchen (120 g).
      Für einen Nachmittagssnack: Hüttenkäse-Auflauf (120 g).
      Zum Abendessen: Karottenpüree (100 g), gekochtes Hähnchen (150 g)
    5. Zum Frühstück: Reisbrei mit Milch (200 g), 1 weich gekochtes Ei.
      Zum Mittagessen: Suppe mit Fleischbällchen (200 g), Reis mit Gemüse (120 g).
      Nachmittagssnack: Bratäpfel (140 g)
      Zum Abendessen: Quark-Soufflé (140 g), Fruchtmousse (100 g)
    6. Zum Frühstück: Haferflocken mit Banane (180g).
      Zum Mittagessen: Buchweizensuppe (200 g), gebackenes Kalbfleisch (120 g).
      Für einen Nachmittagssnack: Kompott mit Kekskeksen.
      Zum Abendessen: Kartoffelpüree (180 g), gekochter Fisch (100 g)
    7. Zum Frühstück: 2 weich gekochte Eier, 1 Banane.
      Zum Mittagessen: Fischsuppe (200 g), Fischkotelett (100 g).
      Für einen Nachmittagssnack: ein Glas Milch, eine Scheibe Brot (80g).
      Zum Abendessen: Gemüsepüree (140 g), Hühnerschnitzel (100 g)

    Nahrung für die Erosion der Speiseröhre umfasst notwendigerweise Gerichte aus Gemüse. Mit Kürbis können beispielsweise nicht nur Müsli und Aufläufe, sondern auch köstliche Desserts hergestellt werden..

    Arten von Diäten verschrieben

    Das für Magengeschwüre verschriebene Nahrungsfutter basiert hauptsächlich auf Nahrungsmitteln, die keine übermäßige Sekretion von Magensaft verursachen, schnell verdaut werden und die Wände des Verdauungstrakts nicht reizen.

    In verschiedenen Stadien des Krankheitsverlaufs werden drei Tabellen zugeordnet, die vom Krankheitsverlauf abhängen. Dies ist Tabelle 1, 1a, 1b.

    Diät-Tabelle Nummer 1

    Indikationen: Eine Phase der Verschlimmerung der Ulkuskrankheit, in der die Symptome eines gereizten Magens nicht sehr ausgeprägt sind. Auch mit Verschlimmerung der chronischen Gastritis unter Wahrung der Sekretion, andere Pathologie.

    Die Hauptziele der Diät Nr. 1 sind die Heilung von Erosionen und Geschwüren, die Verringerung der Aktivität des Entzündungsprozesses durch Beschleunigung des Prozesses der Geweberegeneration, die Verringerung der Reizung der Schleimhautrezeptoren, die Kontrolle der motorischen Evakuierungsfunktion und die Magensekretion.

    Es ist wichtig, den Körper in einem Krankenhaus mit den für den Körper notwendigen Substanzen zu versorgen..

    Alle Produkte werden in Dampf oder Wasser gekocht und dann homogen gerieben.

    Es ist erlaubt, in die Diät aufzunehmen:

    • Backwaren: Brot von gestern, Kekse und Kekse (ausgetrocknet), bis zu 2 Mal pro Woche Brötchen, hausgemachte Kuchen mit Marmelade, Eiern, Fleisch, Äpfeln;
    • Erste Gänge: Suppen mit Milch, püriertes Gemüse mit schwacher Brühe, Nudeln gehackte Suppen mit Milch;
    • Fleisch- und Fischfilet ohne Adern, Faszien und Haut (Huhn, Rind, Kaninchen, Barsch, Zander, Kabeljau). Fleisch und Fisch werden in Wasser gekocht oder gedämpft, vorher gehackt (gehacktes Filet);
    • Brei mit Milch, püriert. Sie können alle Getreidearten außer Weizen verwenden. Gedämpfte Puddings, gekochte Nudeln und kleine Nudeln sind erlaubt;
    • Gemüse gehören Zucchini, Rüben, Kartoffeln, Karotten, Kürbis;
    • Gedämpfte Omeletts und gekochte weichgekochte Eier;
    • Milchprodukte: Vollmilch, Sahne, frischer fettarmer Hüttenkäse in Form von Aufläufen und Aufläufen, saure Sahne und kalzinierter Hüttenkäse;
    • Beeren und nicht saure Früchte, gerieben, gebacken und gekocht. Zu süße Frucht- und Beerenfruchtgetränke und -säfte werden mit Wasser halbiert. Natürlicher Honig, Marshmallows, Marshmallows, Marmelade ohne Aromen sind erlaubt;
    • Pflanzenöl oder Butter, zu Lebensmitteln, Salaten hinzufügen, aber nicht braten;
    • Aus Getränken, schwachem Kaffee und Tee mit Milch oder Sahne, Gemüsesäften und Hagebuttenkochungen.

    Gerichte und Lebensmittel, die eine stimulierende Wirkung auf die Sekretion von Magensaft haben, sowie Lebensmittel, die viel Ballaststoffe enthalten, sind nicht gestattet.

    Diät-Tabelle Nummer 1a

    Diät 1a wird für Magengeschwüre mit ausgeprägten Symptomen empfohlen. Diätziele sind ähnlich.

    Die Gerichte werden gekocht, gedämpft, halbflüssig oder flüssig gemahlen. Der Patient isst mindestens 5 Mal am Tag fraktioniert.

    Ab den ersten Gängen können Sie schleimige Suppen aus Grieß, Haferflocken und Reisgrütze verwenden. Ei-Milch-Sauce, Sahne oder Milch werden zu Suppen hinzugefügt.

    Schließen Sie Brot und anderes Gebäck und Gemüsegerichte vollständig von der Speisekarte aus. Fleischgerichte, Eier, Milchprodukte können gemäß Diät Nummer 1 zubereitet werden. Keine Snacks, Gewürze und Saucen. Aus Getränken ist das Abkochen von Weizenkleie und Hagebutten erlaubt.

    1. Erstes Frühstück: ein Stück gekochtes Fleisch bis zu 60 Gramm, Buchweizengarnitur 150 Gramm, ein Glas Tee mit Milch.
    2. Zum Mittagessen: Eintopf, Reismilchbrei, Brot und Fruchtgelee.
    3. Zum Mittagessen: Müslisuppe, ein Stück gekochter Fisch bis 100 Gramm, Kartoffelpüree 150 Gramm, ein Glas Gemüsesaft.
    4. Abendessen: ein Stück gekochtes Fleisch, ganze gekochte Kartoffeln 150 Gramm, Milchbrei, aus Reis gerieben 250 Gramm, ein Glas schwachen Tee mit Sahne.
    5. Trinken Sie vor dem Schlafengehen warme Milch..

    Diät Nummer 1B

    Die Ernährung ist weiter fortgeschritten. Es wird für das Stadium der Verschlimmerung der Ulkuskrankheit mit Anzeichen einer Magenreizung verschrieben.

    Ziel der Ernährung ist es, den Regenerationsprozess zu verbessern, Erosionen und Geschwüre zu heilen und die Reizwirkung von Nahrungsmitteln auf die Wände des Verdauungstrakts zu verringern..

    Merkmale der Ernährung: eine starke Einschränkung der chemischen und mechanischen Reizung. Für den Patienten werden Mahlzeiten mit flüssiger Konsistenz, gedämpft oder in Wasser zubereitet. Behalten Sie die vorherige Diät bei - fraktioniert, wobei die Lebensmitteltemperatur ungefähr der Körpertemperatur entspricht.

    Die Liste der erlaubten und verbotenen Lebensmittel ähnelt der Liste in Diät Nr. 1a, aber in diesem Stadium ist es erlaubt, Zwieback von Premiumbrot bis zu 100 Gramm pro Tag zu verwenden. Fisch und Fleischfilets werden zur Herstellung von Knödeln, Fleischbällchen und Schnitzel verwendet.

    Sie können oft Haferbrei mit Milch, Suppen kochen. Alle Mahlzeiten werden noch flüssig und halbflüssig gemahlen.

    Gesunde und leckere Rezepte

    • Haferflockensuppe in Milch, püriert. Nehmen Sie für ein halbes Glas Milch 2 Gläser Wasser und 2 Esslöffel Haferflocken, ein Viertel Ei, ein Fünftel Teelöffel Zucker und Butter zum Dressing. Die Flocken werden in Wasser gekocht, bis sie weich sind, dann wird heiße Milch gegossen, Zucker und eine Prise Salz werden hinzugefügt. Mit Ei-Milch-Mischung und Butter würzen.
    • Dampfomelett. 2 Eier und ein halbes Glas Milch schlagen, in eine vorgefettete Form gießen und dämpfen. Vor dem Servieren mit zerlassener Butter beträufeln.
    • Fleischsoufflé. Kochen Sie 100 Gramm Fleisch und gehen Sie zweimal durch den feinen Rost des Fleischwolfs. Hackfleisch wird gesalzen und mit einem Löffel Pflanzenöl gewürzt. Bereiten Sie eine Sauce mit 2 Esslöffeln Milch und einem Viertel Teelöffel Mehl vor. Gießen Sie die Sauce in das Hackfleisch und fügen Sie das Eigelb hinzu. Fügen Sie das geschlagene Protein zuletzt separat hinzu. Gründlich mischen, in vorgefetteter Form kochen und dämpfen.
    • Grießbrei mit Milch und Ei. Kochen Sie ein halbes Glas Wasser und ein Glas Milch. Gießen Sie vorsichtig 2 Esslöffel Grieß in die Mischung. 20 Minuten unter ständigem Rühren kochen, am Ende Salz hinzufügen. Mahlen Sie die Hälfte des Eigelbs mit einem Viertellöffel Butter und 20 Gramm Milch. Den Brei mit der resultierenden Sauce würzen. Um den Brei süß zu machen, können Sie Honig hinzufügen.

    Brokkolipüreesuppe

    Dieses Diätrezept kann auf Wasser oder Gemüsebrühe basieren. Wählen Sie das Gemüse aus, das Sie für die Püreesuppe verwenden möchten (wir haben Brokkoli gepflückt)..

    Brokkoli (oder anderes Gemüse nach Geschmack) zubereiten, abspülen, in große Stücke schneiden und in einen Topf mit kaltem Wasser geben. Das Gemüse sollte ca. 10 Minuten gekocht werden..

    Nach dem Kochen sollten Sie das vorbereitete Gemüse in eine saubere Schüssel geben und mit kaltem Wasser auffüllen. Die resultierende Brühe wird filtriert und darauf basierend eine Püreesuppe hergestellt.

    Gekochtes Gemüse sollte zu einem Zustand von Brei unterbrochen (oder gemahlen) und dann mit Brühe gemischt werden. Die resultierende Masse sollte auf ein kleines Feuer gelegt und ständig gerührt werden. Sie können der Suppe nach Belieben fettarme Sahne hinzufügen. Bringen Sie die Mischung zum Kochen, danach können Sie der Suppe fein gehackte Kräuter oder geriebenes Eigelb hinzufügen.

    Omelett mit geriebenem gedämpftem Gemüse

    Sie können ein Omelett mit einem Multikocher dämpfen, nachdem Sie zuvor die gewünschte Option auf dem Gerätemonitor ausgewählt haben. Wenn es keinen Multicooker gibt, müssen Sie diese Schritte ausführen.

    Eigelb und Weiß leicht verquirlen. Gemüse nach Geschmack mahlen, zu geschlagenen Eiern geben. Bereiten Sie die Formen vor (wenn keine Formen vorhanden sind, verwenden Sie Standardgeschirr - eine Tasse, einen tiefen Teller). Gießen Sie das Omelett mit geriebenem Gemüse in eine geeignete Schüssel.

    Bereiten Sie ein Wasserbad vor, in das Sie Ihr Omelett legen können (eine Dampfbehandlung wird durchgeführt). Wenn Sie fertig sind, nehmen Sie das Omelett aus dem Wasserbad und nehmen Sie es vorsichtig aus der Form (mit einem Messer)..

    Diät Leberpastete

    Kaufen Sie frische Leber, die unverarbeitet ist. Spülen, reinigen und kochen Sie das Produkt. Töte die gekochte Leber in einer Küchenmaschine zu einem Zustand von Brei.

    Pflücken Sie Gemüse, das Ihrem Geschmack entspricht, schälen Sie die Schale ab und reiben Sie sie. Das geriebene Gemüse ohne Verarbeitung sollte mit einer Paste in einen Topf gegeben und gründlich gemischt werden. Die fertige Pastete sollte einige Minuten in den Kühlschrank gestellt werden..

    Fischkoteletts

    Bereiten Sie eine der mageren Fischarten vor. Der Fisch muss roh sein. Es ist nicht akzeptabel, ein Produkt zu verwenden, das einer Wärmebehandlung unterzogen oder gesalzen wurde..

    Den Fisch schälen. Trennen Sie die Lende von den Knochen. Die Filets in kleine Längsscheiben schneiden, dann in einen Mixer oder eine Küchenmaschine geben und bis zum Brei schlagen.

    Aus dem entstandenen Brei Schnitzel formen und 30 Minuten in den Ofen geben. Während Sie das Filet zu Brei schlagen, können Sie Gemüse hinzufügen, das Ihrem Geschmack entspricht und gut zu Fisch passt.