Ernährungstherapie bei Verstopfung bei Erwachsenen: ein Menü für eine Woche und die Notwendigkeit einer Diät

Verstopfung ist eine Schwierigkeit im Prozess der Defäkation, Verstopfung des Darmtraktes. Sie können den Verdauungstrakt mit Hilfe von Medikamenten, Bewegung und einer richtig ausgewählten Ernährung normalisieren. Verstopfungsdiät sollte Lebensmittel enthalten, die Ballaststoffe, Ballaststoffe, Vitamine, reich an Antioxidantien und Aminosäuren enthalten.

Übersicht über Abführmittel

Naturprodukte wirken abführend, reinigen den Darm von Toxinen und Toxinen und stärken ihn. Dies ist eine beliebte Methode, um mit einer Krankheit umzugehen. Die Entspannung des Darms mit der Nahrung ist wirksamer und gesünder als die Verwendung von Arzneimitteln mit ähnlicher Wirkung. Verstopfungsprodukte:

Obst:

  1. Bananen stellen dank Kalium und Ballaststoffen die Arbeit des Magens wieder her, mit Verstopfung, stimulieren die Entleerung.
  2. Äpfel normalisieren die Arbeit des Magen-Darm-Trakts.
  3. Melone ist vorteilhaft, wenn sie auf leeren Magen eingenommen wird, kann aber als Ergänzung nach einer herzhaften Mahlzeit gestärkt werden.
  4. Rohe Birne lindert Verstopfung, da sie reich an Aminosäuren und Mineralien ist.
  5. Mango - ein Regulator des Verdauungssystems, hat eine milde abführende Wirkung. Beseitigt Blähungen und Blähungen.
  6. Zitrusfrüchte. Zitronen-, Orangen- und Grapefruitsaft stimuliert die Produktion von Magensaft und die Freisetzung der Gallenblase.
  7. Feijoa. Fruchtfleisch enthält Pektin, das abführend wirkt.

Für das Menü geeignetes rohes Gemüse:

  1. Zuckerrüben - Verbessert die Verdauung bei Erwachsenen und Kindern. Entfernt Giftstoffe aus dem Körper. Wirkt sich positiv auf die Arbeit des Herz-Kreislauf-Systems aus.
  2. Tomaten sind reich an Vitaminen und Antioxidantien und werden als natürliches prophylaktisches Mittel zur Bildung von bösartigen Tumoren im Dickdarm verwendet. Im frischen Zustand stimulieren sie die Peristaltik und verflüssigen den Kot. Eingelegte (eingelegte) Tomaten werden als Abführmittel verwendet.
  3. Kohl (Weiß oder Brokkoli) entspannt, reinigt den Darm.
  4. Karotten helfen, die Verdauung zu normalisieren, den Körper von Giftstoffen zu befreien und das Kreislaufsystem zu reinigen.

Samen, Nüsse, ballaststoffreiche Lebensmittel und Aminosäuren helfen, den Darm zu entleeren:

  • Erbsen, Hülsenfrüchte;
  • Zwiebel;
  • Pflaumen;
  • Gurkengurke;
  • Olivenöl, Sonnenblumenöl;
  • Zucchini;
  • Kleie;
  • Kefir.

Diätregeln für Verstopfung

Eine auf Abführmitteln basierende Diätmahlzeit erleichtert den Durchgang von verdauten Nahrungsmitteln durch den Darmtrakt. Während der Dauer der Behandlung sollten Sie auf Lebensmittel verzichten, die die Darmmotilität verlangsamen (viskose Lebensmittel, Reis, schwarzer Tee). Die folgenden Elemente müssen in der Ernährung enthalten sein:

  1. Zellulose. Enthalten in Kleie, Hartweizen, Vollkornbrot, Karotten, Kürbis, getrockneten Früchten. Es ist nützlich zur Verbesserung der Peristaltik und der Darmflora. Ballaststoffe, Hauptgerichte können mit Ballaststoffen versetzt werden.
  2. Fette. Öle, die reich an Omega-3-Säuren sind. Die Häufigkeit der Aufnahme beträgt 30-50 ml unraffinierte Öle pro Tag - Leinsamen, Kürbis, Sesam oder Walnuss.
  3. Präbiotika und Probiotika tragen zur Normalisierung der Darmfunktion bei. Milchprodukte enthalten nützliche Bakterien. Empfohlen für Kefir, fermentierte Backmilch, Sauerrahm, Joghurt, Joghurt.
  4. Eiweiß. Mageres Fleisch (Geflügel, Rindfleisch, gekochtes oder gedünstetes Kalbfleisch). Die Quelle für Proteinverbindungen ist Fisch, gedämpft oder gebacken.

Es ist vorzuziehen, Süßigkeiten aus dem Menü zu entfernen oder sie nur zum Frühstück zu lassen. Haferflocken mit Honig, getrocknete Früchte mit fettarmem Hüttenkäse, Joghurt sind erlaubt. Sie können Marmelade, Marmelade essen. Suppen sollten der Diät hinzugefügt werden. Die Brühe sollte nicht fettig sein. Gemüse-, Hühnchen-, Pilz- und Fischsuppen sind willkommen. Das Ei kann als Omelett verwendet werden. Es ist besser, Kaffee durch Chicorée zu ersetzen, um die Darmwände nicht zu reizen.

Menüs für Verstopfung bei Erwachsenen für eine Woche

Zu Hause können Sie die Krankheit loswerden, indem Sie die folgende Diät einhalten:

Verstopfungsmenü für Erwachsene
WochentagFrühstückSnackAbendessenAbendessen
MontagGetreidebrei auf Wasser, fermentiertes MilchgetränkFrisches Obst oder TrockenfrüchteFischsuppe, Abführmittel Gemüse, KleiebrotGeschmortes Gemüse mit weißem Fleisch, Kompott
DienstagVitaminsalat, Nüsse, SaftFettarmer Hüttenkäse, saure Sahne, grüner Tee oder ChicoréeGemüsebrühe, gebackenes Geflügel mit BuchweizenGemüseeintopf, Kefir
MittwochHaferflocken mit getrockneten Früchten, frisch gepresstem SaftBorschtsch ohne Fleisch, Gerste mit gedünstetem Hähnchen, KarottenGedämpftes Gemüse mit Fischfrikadelle, Kräutertee oder KompottKleie, Joghurt
DonnerstagBuchweizen, Obst, grüner TeeQuark mit getrockneten Früchten oder NüssenDiät-Suppe, KohlrouladenSalat (Karotten, Kohl), Kompott
FreitagHaferflocken mit getrockneten Früchten, SauermilchFrische FrüchteFischsuppe, Ofenkartoffeln mit Gemüse, SaftRüben-Karotten-Salat mit saurer Sahne, Kompott
SamstagKleie in saurer Milch oder Joghurt erweichtVitaminsalat, KarottennektarHühnersuppe, gebackener Fisch, Müsli, TeeTrockenfrüchte, Kefir
SonntagHüttenkäse oder Auflauf, ChicoréeDie VinaigretteSuppe ohne Fleisch, Buchweizen mit HühnerschnitzelSushi, Joghurt oder Kefir

Effizienz der Diät Tabelle 3 und 4 für Verstopfung

Diät Nr. 3 stimuliert die motorische Aktivität des Magen-Darm-Trakts, ist angezeigt für chronische Darmerkrankungen, Hämorrhoiden, Verstopfung. Das Nahrungsmittelsystem "Tabelle 3" basiert auf der Regulierung der in den Körper eindringenden Substanzen, ihrer Quantität und Qualität. Sie müssen 5-6 mal am Tag essen. Rezept zur Verbesserung der Gesundheit - Suppen, Müsli, Kräuter, Gemüse, Nahrungsfleisch, Obst, Getränke. Süße Mehlprodukte sind in begrenzten Mengen erlaubt. Milchprodukte können zu den Mahlzeiten hinzugefügt werden. Verwende nicht:

  • würzig, fettig;
  • tierische Fette;
  • Hülsenfrüchte;
  • Eier;
  • Fadennudeln, Reis, Grieß.

Die "Tabelle 4" -Diät muss nach einer Darmoperation oder während einer Verschlimmerung der Krankheit befolgt werden. Nützlich bei Helminthen, Dysbakteriose, Koliken und erhöhter Gasproduktion. Hilft bei chronischer Verstopfung. Es wird bei Magenerkrankungen (Gastritis, Geschwüre) verschrieben. Im Falle einer Darmstörung bei Kindern wird einer stillenden Mutter eine Nahrungsaufnahme verschrieben, das Kind ernährt sich von seiner Milch. Sie können sich während der Schwangerschaft nicht an eine Diät halten. Die Diät impliziert eine Verringerung der Belastung der Schleimhaut, was die Fermentationsprozesse reduziert. Der Effekt wird durch die Reduzierung der Menge an verbrauchten Kohlenhydraten und Fetten erreicht.

  • Hilft Kefir bei Verstopfung und wie man es nimmt?
  • Verstopfungswasser: Wie einfaches, salziges und mineralisches Wasser hilft
  • Verstopfung von Lebensmitteln für Kinder und Erwachsene

Die Ernährungsration "Tabelle 4" sieht die Einhaltung der Proteinmenge vor, die in den Körper gelangt, während Kohlenhydrate und Fette begrenzt werden. Je nach Krankheit verschreibt der Arzt verschiedene Arten von Tischen. Die Unterschiede liegen im Energiewert von Geschirr und im Verhältnis der nützlichen Elemente. Grundregeln von „Tabelle 4“:

  1. Vollständige Ablehnung von Zucker, Salz.
  2. Verbot der Gärung von Lebensmitteln.
  3. Trinkmilch nur in ihrer reinen Form (1 Glas pro Tag), ohne sie dem Geschirr hinzuzufügen.
  4. Das Portionsvolumen ist minimal (faustgroß).
  5. Nur flüssige, halbflüssige und geriebene Lebensmittel.

Welche Lebensmittel verursachen Probleme mit dem Stuhlgang?

Stuhlstörungen können durch geringe körperliche Aktivität, Einnahme von Antibiotika oder bestimmten Lebensmitteln verursacht werden. Synthetische Lebensmittelzusatzstoffe, Farbstoffe und leere Kalorien erschweren den Stuhlgang und können eine Vielzahl von Magen-Darm-Erkrankungen verursachen. Sie können keine Instant-Lebensmittel essen, Produkte mit einem niedrigen Fasergehalt. Lebensmittel, die bei Darmproblemen möglicherweise nicht von Vorteil sind:

  • Fast Food;
  • Fleischprodukte (insbesondere in Kombination mit Kartoffeln, Nudeln);
  • Bäckereiprodukte;
  • Reis, Grieß, daraus hergestellte Gerichte;
  • Schokolade, Süßigkeiten;
  • Pasta;
  • gekochte Eier;
  • Blaubeeren, Hartriegel, Preiselbeeren;
  • Rotwein, rote Trauben;
  • Konserven;
  • Kaffee, Kakao.

Eine Verletzung des Stuhlgangs ist gefährlich für die menschliche Gesundheit, kann Analfissuren und Hämorrhoiden verursachen und in Abwesenheit einer Behandlung zur Bildung eines Tumors führen. Die Pathologie erfordert einen Arztbesuch, der den Patienten über die richtige Ernährung informiert und ihm verschreibende Medikamente verschreibt.

Diät gegen Verstopfung bei Erwachsenen: ein ungefähres Menü für eine Woche

Verstopfung oder Verstopfung ist eine Folge von Unterernährung, einem sitzenden Lebensstil oder inneren Pathologien. In der weiblichen Hälfte der Bevölkerung sind Stuhlstörungen häufig mit Schwangerschaft und Geburt verbunden. In jedem Fall sollte der Kampf gegen das Problem mit einer Änderung der Ernährungsgewohnheiten und der Ernährung beginnen. Eine Diät gegen Verstopfung hilft oft, die Darmfunktion zu normalisieren, ohne Abführmittel einzunehmen.

Merkmale der Diät

Bevor Sie mit der Behandlung von Verstopfung beginnen, sollten Sie deren Ätiologie identifizieren und versuchen, das Problem mit einer Diät zu beseitigen..

Im Falle einer Defäkationsverletzung, begleitet von chronischen Pathologien des Magen-Darm-Trakts, verschreiben Gastroenterologen Tabelle Nummer 3. Eine therapeutische Ernährung impliziert die Dominanz von Lebensmitteln, die reich an Pflanzenfasern sind, in der Ernährung, mit Ausnahme von Lebensmitteln, die im Dickdarm Fermentation und Zerfall hervorrufen (kohlenhydratreiche und proteinreiche Lebensmittel tierischen Ursprungs)..

Die Gerichte werden gedämpft, gekocht und gebacken. Vermeiden Sie frittierte Lebensmittel. Sie essen 4 bis 6 mal am Tag in kleinen Portionen. Trinken Sie je nach Körpergewicht 1,5 bis 2,5 Liter Flüssigkeit pro Tag.

Eine Diät gegen Verstopfung durch Darmatonie basiert auf dem Verzehr von ballaststoffreichen Lebensmitteln.

Fettiges Fleisch, Nudeln, Backwaren, starker schwarzer Tee, Granatapfel, warme Gerichte und Alkohol werden aus dem täglichen Essen entfernt.

Eine Diät gegen spastische Verstopfung bedeutet, die Diät von ballaststoffreichen Lebensmitteln einzuschränken. Sie können etwas Gemüse konsumieren, aber nur gekocht oder gedünstet. Sie essen oft in kleinen Portionen. Überessen muss vermieden werden.

Mit Begleiterkrankungen

Im Falle einer Verstopfung, die durch eine Verschlechterung der Pathologien des Magen-Darm-Trakts hervorgerufen wird, die Nummer 4B benennen. Bei einer solchen Diät werden grobe Ballaststoffe aus der Diät entfernt, was für den entzündeten Darm schädlich ist. Gemüse gehören Zucchini, Blumenkohl, Karotten und Salzkartoffeln.

Es wird empfohlen, Suppen gegen Verstopfung in schwachen Fleischbrühen zu kochen. Mit Diät Nummer 4 werden die zugesetzten Getreide gründlich gekocht und geknetet, das Gemüse fein gehackt. Kann Fleischbällchen hinzufügen.

Gekochtes Fleisch ist bei Darmerkrankungen bis zu viermal pro Woche erlaubt. Achten Sie darauf, Bratäpfel, Gemüsesäfte und frischen Kefir in die Ernährung aufzunehmen.

Eine Diät gegen chronische Verstopfung vor dem Hintergrund von Lebererkrankungen beinhaltet die Verwendung von Lebensmitteln, die reich an Pflanzenfasern und Magnesium sind. In diesem Fall sind Haferflocken, Buchweizen und Perlgerstenbrei besonders nützlich. Das Menü sollte auch Honig, Gemüse und Obst in jeglicher Form enthalten, auch als Säfte.

Bei Gastritis oder Magengeschwüren, begleitet von Verstopfung, erhöht sich die Menge an gekochtem Gemüse in der Nahrung, das in pürierter oder fein gehackter Form gegessen und mit Pflanzenöl gewürzt wird.

Bei Blähungen und Verstopfung

Die Diät gegen Verstopfung bei Erwachsenen mit übermäßiger Blähung sollte aus Lebensmitteln bestehen, die nicht zur Gasbildung beitragen. Die Diät kann Rüben, Kürbis, Karotten, Kürbis und Gemüse enthalten. Trockenfrüchte essen am besten getrocknete Aprikosen. Haferbrei ist erlaubt, außer Hirse, Perlgerste, Erbse und Reis.

Häufige und fraktionierte Mahlzeiten in kleinen Portionen helfen, Blähungen zu vermeiden. Um Blähungen vorzubeugen, sollten die Früchte frühestens 2 Stunden nach der Hauptmahlzeit gegessen werden..

Abkochungen von Kamillenblüten, Dillsamen und Minzblättern helfen, Blähungen zu reduzieren..

Alle kohlensäurehaltigen Getränke, stärkehaltigen Lebensmittel wie Kartoffeln, Bananen usw. sind von der Ernährung ausgeschlossen. Weißkohl darf nur in gedünsteter oder gekochter Form gegessen werden. Rohes Gemüse verursacht starke Blähungen und Bauchkrämpfe.

Bei älteren Menschen

Verstopfung im Alter wird häufig durch eine träge Darmperistaltik aufgrund physiologischer Veränderungen im Körper hervorgerufen. Der Zustand nimmt eine chronische Form an.

Bei atonischer Verstopfung wird älteren Menschen empfohlen, zur gleichen Zeit zu essen. Gekochte Rüben, Karotten, Kürbis, Spinat, mit unraffiniertem Öl gewürzte Gemüsesalate, frischer Joghurt, Kefir und Bratäpfel verbessern den Stuhl im Alter..

Um die Peristaltik zu verbessern, müssen mindestens 1,5 Liter Wasser pro Tag konsumiert, Übungen zur Stärkung der Bauchmuskulatur durchgeführt und der Bauch massiert werden.

Was bei Verstopfung zu essen: erlaubte Lebensmittel

Die Liste der Abführmittel zur Linderung von Verstopfung enthält:

  • Haferbrei;
  • Hülsenfrüchte;
  • Weizenkleie;
  • Früchte, Beeren;
  • Vollkornbrot;
  • Gemüse;
  • Seetang;
  • frischer Kefir, Sauermilch, Joghurt

Bei Verstopfung sind Gerste, Haferflocken, Perlgerste und Buchweizenbrei nützlich. Im Falle einer Darmentzündung werden Gerichte aus Hirsegrütze vollständig von der Ernährung ausgeschlossen.

Hülsenfrüchte sind nützlich für den Verdauungstrakt: Erbsen, Linsen, Bohnen, Kichererbsen. Suppen und Hauptgerichte werden aus Produkten zubereitet.

Kleie wird gedämpft und pur gegessen oder fermentierten Milchprodukten zugesetzt.

Von Früchten und Beeren haben Pfirsiche, Wassermelonen, Pflaumen, Kiwis, Erdbeeren, Äpfel, Zitrusfrüchte usw. eine gute abführende Wirkung..

Die Diät gegen Verstopfung bei Erwachsenen umfasst die Verwendung von rohem, gekochtem und gedünstetem Gemüse. Weißkohl sollte thermisch verarbeitet werden, da frischer Kohl zu übermäßiger Blähung führt. Mit der Tendenz zu einer erhöhten Gasbildung wird ein fermentiertes Produkt vollständig von der Nahrung ausgeschlossen.

Von Fleisch müssen Sie nur diätetische Sorten essen, die keine unverdaulichen Fasern enthalten. Verdaulich sind Hühnchen-, Puten- und Pferdefleisch..

Bei Verstopfung sind fermentierte Milchprodukte (Kefir, fermentierte Backmilch, Joghurt, Hüttenkäse usw.) aufgrund des Gehalts an einer großen Menge organischer Säuren, die bei der Verdauung von Lebensmitteln helfen, sehr nützlich. Patienten mit hoher Magensäure müssen jedoch vorsichtig mit ihrer Anwendung umgehen..

Trockenfrüchte im Tagesmenü helfen, Verstopfung loszuwerden. Rosinen, Pflaumen, getrocknete Aprikosen, Datteln, Feigen wirken abführend..

Aus Süßigkeiten und Gebäck ist Honig (hat eine milde abführende Wirkung), Marshmallow, Marshmallow und Haferkekse erlaubt.

Was nicht mit Verstopfung zu essen

Die richtige Ernährung unter Ausschluss schädlicher Lebensmittel für den Darm von der Ernährung trägt dazu bei, den Stuhl unabhängig von der Ursache der Erkrankung schneller zu normalisieren. Eine Diät gegen Verstopfung bei Frauen und Männern schließt den Verzehr folgender Lebensmittel aus:

  • gebraten und fettig;
  • Fast Food;
  • halbfertige Produkte;
  • Back- und Süßwaren;
  • Weißer Reis;
  • Bitterschokolade, Kakao.

In Öl gekochte Gerichte beeinträchtigen die Verdauung, verringern die Darmmotilität und verursachen Entzündungen im Verdauungstrakt. Fast Food und Convenience Food haben einen ähnlichen Effekt..

Süßigkeiten und Mehlprodukte enthalten keine Ballaststoffe, enthalten jedoch eine große Menge einfacher Kohlenhydrate in ihrer Zusammensetzung. Sie sind ein Nährboden für pathogene Bakterien und führen zur Entwicklung einer Dysbiose, die den Verlauf der Verstopfung weiter verschlimmert..

Weißer Reis ist völlig frei von groben Fasern, enthält viel Stärke, was bedeutet, dass er den Stuhl stärkt. Bei Verstopfung ist das Produkt in jeder Form der Zubereitung vollständig von der Ernährung ausgeschlossen.

Menüs für Verstopfung bei Erwachsenen für eine Woche

Das Folgende ist ein Beispielmenü für eine Woche für Menschen, die an einer chronischen Form von Verstopfung leiden und häufig auftreten..


WochentagFrühstückAbendessenNachmittags-SnackAbendessen
Mo.Buchweizenbrei gewürzt mit Butter oder Pflanzenöl. Kaffee mit Milch. Nach 2 Stunden können Sie einen Apfel oder eine reife Birne, eine Handvoll Nüsse, essen.Suppe mit Gemüse und Fleischbällchen. Gemüseeintopf.Handvoll getrocknete Früchte.Hüttenkäse-Auflauf, Trockenfruchtkompott.
1-2 Stunden vor dem Schlafengehen können Sie ein Glas Kefir trinken.
W.Gedämpftes Omelett, Tee mit Honig. Zum 2. Frühstück essen sie Haferkekse oder einen Bratapfel.Gemüsesuppe gewürzt mit saurer Sahne. Für die zweite gekochte Hühnerbrust.Roher Karotten-Rote-Bete-Salat mit Olivenöl.Gebackener magerer Fisch mit Gemüse.
Nachts - ein Glas Joghurt.
HeiratenHaferflocken in Milch unter Zusatz von Trockenfrüchten. Ein Glas frisch gepresster Saft. Für das zweite Frühstück - 5-6 Stück getrocknete Aprikosen.Borschtsch mit Sauerrahm. Dampfkotelett.100 g QuarkGemüseeintopf aus Zucchini, Karotten und Zwiebeln.
Vor dem Schlafengehen - ein Glas Kefir.
ThHüttenkäse-Auflauf. Kaffee mit Milch.Linsensuppe. Gekochtes Putenfleisch.Eine Handvoll Nüsse. Trockenfruchtkompott.Gekochter roter Rübensalat, gewürzt mit Pflanzenöl.
Fr.Gerstenbrei. Ein Glas Joghurt. Nach 2 Stunden können Sie einen Pfirsich, Apfel oder eine Birne essen.Gedünsteter Kohl mit gedämpftem Schnitzel. Kompott.Hüttenkäse-Auflauf. Schwacher Tee mit Honig und Zitrone.Gemüsesuppe. Nachts können Sie ein Glas fermentierte Backmilch trinken.
Sa.Weich gekochte Eier mit einer Scheibe Vollkornbrot.
Obst zum Mittagessen.
Erbsensuppe ohne Fleisch. 100 g gekochtes Schweinefleisch100 g Hüttenkäse.Kartoffelpüree mit leicht gesalzenem Hering. Kompott.
SonneHüttenkäse-Auflauf mit getrockneten Aprikosen, einer Handvoll NüssenRote Beete, gekochter FischBratäpfel.Zucchini Pfannkuchen.

Allgemeine Empfehlungen

Lebensmittel für chronische Verstopfung sollten fraktioniert sein und keine Lebensmittel enthalten, die den Darm verstopfen.

Zum Frühstück ist es nützlich, Haferbrei zu essen und Getränke zu trinken, die die Peristaltik während des Tages verbessern. Dazu gehören Kaffee mit Chicorée, Mineralwasser, Tee mit Honig, Hagebuttenbrühe.

Es reicht jedoch nicht immer aus, richtig zu essen, um die Funktion des Magen-Darm-Trakts zu verbessern. Ärzte empfehlen, mindestens 1,5 Liter Wasser pro Tag zu trinken. Dieser Band enthält keinen Tee, Kompott, Säfte und andere Getränke.

Während einer Verschlimmerung chronischer Magen-Darm-Erkrankungen ist eine Korrektur der Ernährung erforderlich. Empfehlungen für eine Ernährungsumstellung sollten in diesem Fall von einem Gastroenterologen gegeben werden..

In Abwesenheit von Pathologien des Magen-Darm-Trakts müssen die traditionellen Ernährungsempfehlungen eingehalten werden: Essen Sie mindestens 25 bis 30 g Ballaststoffe pro Tag, die der Körper aus Gemüse, Obst und Getreide erhält, und missbrauchen Sie keine süßen und frittierten Lebensmittel. Eine Ernährungsumstellung sorgt für regelmäßige und weiche Stühle.

In Kombination mit einer Diät muss man einen aktiven Lebensstil führen und versuchen, keine Abführmittel zu verwenden, es sei denn, dies ist absolut notwendig.

Diät Nummer 3 gegen Verstopfung: Menü für 7 Tage mit Rezepten

Eine der effektivsten Möglichkeiten, Verstopfung zu lindern, ist eine Diät. Oft ist dies die Diät Nummer 3, die bei einer Vielzahl von Darmkrankheiten (Verstopfung) und Peristaltikstörungen wirkt.

Verstopfung: ein Problem

Verstopfung ist ein pathologischer Zustand des Darmschlauchs, wenn dessen Entleerung gestört ist. Meistens geschieht dies aufgrund irrationaler Ernährung (wenn es keine Diät gibt, herrscht "trockenes" Essen vor usw.). In diesem Fall spielt die Einhaltung einer speziellen Diät neben der Einhaltung der allgemeinen Regeln für das Essen die wichtigste Rolle bei der Verhinderung von Verstopfung und bei ihrem vorbeugenden Ansatz. Zu diesem Zweck wird den Menschen bei Verstopfung die Diät Nummer 3 empfohlen.

Darüber hinaus ist es für Kinder wichtig, die Regeln einer gesunden Ernährungstabelle einzuhalten. Wenn das Baby einen Prozess der Stuhlansammlung hat und der Stuhl (insbesondere für eine lange Zeit) im Darmrohr "verweilt", führt dies zu einer empfindlichen Dehnung der Barrieredarmwand. Danach werden die Rezeptoren dieser Wand weniger empfindlich, was letztendlich zu einer ungünstigen Verschlechterung des Zustands und der Erkrankungen des Verdauungssystems führt. Bei einer zeitnahen und rationalen Herangehensweise an dieses Problem (in Form der Wiederherstellung der Funktionen des Darmschlauchs) wird ein positiver Effekt beobachtet, der sich in Zukunft auf die Gesundheit des Kindes auswirken wird. Für Kinder ist Diät Nummer 3 gegen Verstopfung auch eine wirksame Diät..

Was sind die Hauptursachen für Organschäden, bei denen Diät Nummer 3 benötigt wird?

  1. Mit der Geburt erhaltene Darmerkrankungen.
  2. Eine inaktive Art des Alltags (oft - sitzende Arbeit, "ungeklärter" Arbeitsplan, nur unzureichende körperliche Aktivität - erhöht das Krankheitsrisiko um ein Vielfaches).
  3. Ernährung ohne ein bestimmtes Gleichgewicht, einschließlich der falschen Herangehensweise an die Ernährung (mit erhöhtem Körpergewicht bei Menschen, die Nachtsnacks mögen (nur wenn die Darmfunktion verlangsamt ist)).
  4. Bei Frauen beim Tragen von Kindern (unangemessene Ernährung während der Schwangerschaft mit nachfolgenden Stoffwechselstörungen sowie die Auswirkung eines allmählich zunehmenden Fötus auf das Lumen des Darmschlauchs, was zum Auftreten von Störungen der Stuhlleistung beiträgt).
  5. Die falsche Herangehensweise an eine Diät zum Zwecke des Abnehmens (eine falsch gewählte Diät führt zu einem Ungleichgewicht im Zustand des Darms).

Darüber hinaus kann eine Schädigung des Darmschlauchs oft nur eine Ergänzung zu schwerwiegenderen Grunderkrankungen sein. Es ist erwähnenswert, dass zusätzlich zur Verstopfung Tabelle 3 für Risse in der Passage gezeigt ist, die Kot, Darmausdehnung und andere chronische Läsionen des Darmschlauchs ausscheiden.

Die wichtigsten Ansätze zur Ernährung bei Störungen der Stuhlausscheidung

Um sich bei Verstößen gegen die Kotausscheidung zu helfen, müssen Sie die folgenden Grundsätze einer guten Ernährung beachten:

  1. Essen Sie mehr Lebensmittel, die Ballaststoffe enthalten, je nach Art der Ballaststoffe. Diese Fasern beeinflussen den Rezeptorapparat der Darmwand, verstärken die Peristaltikprozesse und erleichtern die Bewegung des Kot im Darmschlauch.
  2. Einhaltung des Trinkregimes. Wenn eine Person dieses Regime korrekt einhält, dh zwei Liter reines Wasser pro Tag trinkt, trägt dies zu den abführenden Eigenschaften der Ernährung bei. Natürlich haben verschiedene Brühen, Säfte und ähnliche Flüssigkeiten nichts mit diesem Trinkregime zu tun. Insbesondere sauberes, vertrautes Wasser hilft, den Stuhl zu verflüssigen und den Stuhlgang zu erleichtern..
  3. Fractional Nahrungsaufnahme. Um Verstopfung vorzubeugen, müssen Sie 4-7 Mal am Tag essen, was zu einer besseren Verdauung und einer besseren Aufnahme nützlicher Lebensmittelelemente beiträgt.
  4. Verbrauch von natürlichen Lebensmitteln. Die wichtigste Regel ist der Ausschluss von Fast Food, Lebensmitteln mit Konservierungsstoffen. Neben einer möglichen Verstopfung tragen sie zur Entwicklung einer Dysbiose bei. Die beste Option wäre, natürliche Lebensmittel zuzubereiten.

Der Zeitpunkt der Ernennung der Diät Nummer 3 und ihr Zweck

Verstopfung kann sich in verschiedenen Darmpathologien manifestieren, die sowohl Perioden eines akuten Zustands als auch eine Zeit der Remission aufweisen (Verringerung der Exazerbation). Wenn eine Person chronische Verzögerungen bei der Stuhlentfernung hat, bei Vorliegen zusätzlicher Pathologien sowie bei Verstopfung durch eine irrationale Diät, wird der Arzt eine dritte Diät verschreiben (Tabelle unter der dritten Nummer). Diese Diät wird nur in Abwesenheit von Prozessen der Verschlimmerung von Krankheiten der Organe verschrieben, die Nahrung verdauen. Kindern kann auch ein dritter Tisch zugewiesen werden.

Die Hauptziele von Tabelle 3:

  • Beeinflussen Sie die Wiederherstellung der Aktivität des Darmschlauchs (Bedeutung - funktionell);
  • Normalisieren Sie den Austausch essentieller Elemente im Körper und seinen Organen.
  • Verbesserung der peristaltischen Funktion;
  • Förderung der Sekretionsfunktion der Darmdrüsen;
  • Stellen Sie sicher, dass der Darmschlauch rechtzeitig entleert wird.
  • Beseitigen Sie faule Prozesse im Lumen;
  • Beseitigen Sie schädliche Verbindungen aus dem Körper;
  • Flüssigkeitsaustausch normalisieren.

Als Zwischenschluss ist es wichtig zu sagen, dass Diät Nummer 3 gegen Verstopfung ein wichtiges und vollständiges Instrument ist, um einer kranken Person zu helfen. Bei der Auswahl der Komponenten sollten Produkte mit abführender Wirkung die Hauptrolle spielen. Sie verbessern die Peristaltik und beschleunigen die Ausscheidung von Kot aus dem Darmschlauch. Dies schließt Lebensmittel, die den Verfall fördern (gebraten oder mit einer hohen Konzentration an ätherischen Ölen), vollständig aus..

Essen Tabu mit der dritten Diät

Diese Diät hat in der Tat, wie andere Diäten, ihre Ausnahmen in der Ernährung. Wenn der Arzt diese Tabelle bereits festgelegt hat, sollten die folgenden Produkte aus der Lebensmitteldiät "zurückgezogen" werden:

  • Backwaren, Blätterteig, Mehlprodukte.
  • Fetthaltiger Fisch und Fleisch (einschließlich starker Brühen), geräuchertes Fleisch, Konserven, Eier, hart gekocht oder gebraten.
  • Ausgenommen von Gemüse: Pilze, Zwiebeln und scharfes Gemüse wie Radieschen und Rübe.
  • Würzig-würzige Saucen, insbesondere solche mit einem hohen Anteil an Fett-, Pfeffer- und Senfgewürzen, sind verboten.
  • Koffeinhaltige Getränke (starker Tee, Kaffee - inklusive).

Natürlich sind frittierte, fetthaltige und andere Lebensmittel, die schwer für die Verdauungsorgane sind, nicht akzeptabel..

  • Es ist verboten, alkoholische Getränke einzunehmen.
  • Begrenzen Sie Grieß und Reiskörner.
  • Jegliche Art von "Schokoladenfutter", Blaubeeren und Hartriegeln ist ausgeschlossen.
  • Alle Lebensmittel, die zu einer erhöhten Gasproduktion im Körper beitragen.
  • Verschiedene Süßigkeiten, insbesondere Produktionscremes.
  • Fadennudeln, andere Nudeln und Bohnen.
  • Unnatürliche Fette wie Margarine.

Aufgrund des hohen Kaloriengehalts ist die Anzahl der Eier, die verzehrt werden können, auf zwei begrenzt. am Tag.

Ein Beispielmenü für eine Woche mit ein paar Rezepten

MON.

Am MorgenFrisches Gemüse)
1. morgen.Dampfomelett, Obstsalat, verdünnter Tee
2. morgen.Milchprodukt vom Joghurt-Typ
AbendessenKühle Rote Beete, gedämpftes Fleisch mit Beilage
Nachmittags-SnackGetrocknete Haferkekse, Kompott
AbendessenKartoffelauflauf mit Kürbis und Käse, Tee
Zur NachtMehrere Pflaumen.

VT.

Am Morgen"Honig" Wasser ist kühl
1. morgen.Auflauf (Gemüse), Haferkekse, Kaffee (vorzugsweise ein Ersatz)
2. morgen.Ein Stück - ein Apfel
AbendessenVegetarische Suppe, gedämpfte Fischscheibe, gedünstetes Gemüse, Tee
Nachmittags-SnackObstsalat, Hagebuttenaufguss
AbendessenZucchini in Tomatensaft gebacken
Zur NachtEin kleiner Kefir

Heiraten.

Am MorgenKompott vom Trocknen abkühlen lassen
1. morgen.Kohlsalat, Milchbuchweizen, Tee
2. morgen.Joghurt (0% Fett)
AbendessenBotvinha, gekochtes Hähnchen mit Buchweizen, Trockenfruchtkompott
Nachmittags-SnackRoggenkekse, Saft
AbendessenWeinblattrollen mit Gemüse, Kompott
Zur Nacht1 PC. - ein Apfel.

Th.

Am MorgenKühle Hagebutte (Abkochung)
1. morgen.Tomatensalat, Eiweißomelett, Kekse und Tee
2. morgen.Salat (Obst)
AbendessenFettarme Hirsesuppe aus Hühnchen, Messingfleisch mit Gemüse (gekocht), Kompott
Nachmittags-SnackJoghurt (0% Fett)
AbendessenBrokkoli mit Kürbis (Auflauf), Tee.
Zur NachtEin kleiner Kefir

PT.

Am MorgenKühles Kompott (Beeren)
1. morgen.Auflauf mit einer Kürbis-Zucchini-Kombination, geröstetes Brot (zum Beispiel Roggen)
2. morgen.Getrocknete Kekse, Saft (Obst)
AbendessenKefirsuppe mit Gurken, gebackenem Fisch, gedünstetem Gemüse, Saft (Beerenfrucht)
Nachmittags-Snack1 PC. - ein Apfel.
AbendessenGeschmortes Gemüsegericht, Saft
Zur NachtMehrere Pflaumen.

Sa..

Am MorgenFrisches Obst)
1. morgen.Salat mit Kohl und Apfel, Milchweizenbrei, Kompott
2. morgen.1 PC. - ein Apfel.
AbendessenBlumenkohlsuppe, Fisch und Gemüse aus dem Ofen, Tee.
Nachmittags-SnackKohl mit der Zugabe von Karotten in Form eines Salats, Saft
AbendessenGrütze (z. B. aus Buchweizen), Kompott
Zur NachtEin kleiner Kefir

Sonne.

Am MorgenKühle Hagebutte (Abkochung)
1. morgen.Rübensalat, Milchbuchweizen, Kompott
2. morgen.Salatgericht (Obst)
AbendessenMüslisuppe, gedünstete Rüben, ein Stück Fleisch (gebacken), Kompott.
Nachmittags-SnackShortbread Kekse, Saft (Obst).
AbendessenKohlrouladen mit Gemüsefüllung, Tee.
Zur NachtEinige Früchte.

Leckere Rezepte

Auberginen- und Gemüseauflauf

Waschen Sie zuerst die Auberginen und schneiden Sie das Gemüse der Länge nach in zwei Hälften. Reinigen Sie die Mitte, fügen Sie Salz hinzu und legen Sie es für eine Weile beiseite. Den Gemüsekern mit vorgehackten Tomaten und Zucchini schmoren und salzen. Die resultierende Füllung halbieren. Mit Käse bestreuen und im Ofen backen, bis alles fertig ist.

Zucchinirollen

Um die Füllung zu erhalten, müssen Sie fein gehackte Auberginen und Tomaten schmoren und Salz hinzufügen. Den Käse reiben. Schälen Sie die Zucchini, reiben Sie sie auch, fügen Sie zwei geschlagene Eier hinzu, ein wenig Salz, Sie können Mehl als Ergebnis - den Teig (dessen Konsistenz dick ist). Legen Sie es auf eine mit Öl angefeuchtete Folie und dann auf ein Backblech - "bis zur Kruste backen" Den vorbereiteten Kuchen auf den Tisch legen, die Folie entfernen, die vorbereitete Füllung auf dem Kuchen verteilen und mit Käse bestreuen. Wickeln Sie es in Form einer Rolle und kühlen Sie es ab.

Diät gegen Verstopfung bei Kindern

Wenn ein Kind (ein kleiner Patient) wie ein Erwachsener Probleme mit der Darmarbeit hat, verschreibt der Arzt Tabelle Nummer drei. Für ein Kind ist die Diät vollständig machbar, da sie viele verfügbare Rezepte enthält, während die Aufgabe der Eltern darin besteht, das Diät-3-Menü für Kinder so weit wie möglich zu diversifizieren, um Verstopfung zu vermeiden.

Für ein Kind können Sie folgende Süßigkeiten zubereiten:

  • Frühstück - Dampfomelett, Obst (Honig kann hinzugefügt werden), Kompott.
  • Zweites Frühstück - Bratäpfel.
  • Mittagessen - Fisch (auch gebacken), Sauerampfer-Suppe, eine kleine Menge Hüttenkäse.
  • Nachmittagssnack - gedämpfte Kürbispfannkuchen.
  • Abendessen - Gemüsesalatgericht, Weizenbrei, Kompott und ein wenig Brot mit Marmelade.
  • Später Abend - Kefir (ca. 0,2 Liter).

Vitamin Salat Rezept

  • Ein Stück fein reiben. Möhren.
  • Gehackten Apfel und einige Pflaumen zu geriebenen Karotten geben.
  • Fügen Sie ein paar TL hinzu. Zucker und 1 TL. Sauerrahm.

Volksheilmittel gegen Verstopfung

Wenn eine Person über Verstopfung besorgt ist, müssen Sie nachts 200 Gramm Kefir mit 1 Esslöffel, vorzugsweise Olivenöl, trinken. Gekochte Rüben auf nüchternen Magen wirken abführend. Es ist nützlich, ein paar Äpfel mit Haut zu nehmen (auch auf nüchternen Magen). Die Verwendung von Heilkräutern ist wichtig:

  • Das bekannteste Kraut gegen Verstopfung ist Senna. Darüber hinaus werden seine vorteilhaften Eigenschaften häufig verwendet, um abführende medizinische Präparate zu erhalten. Senna-Infusion: ein Esslöffel. Senna ein Glas kochendes Wasser einschenken, eine halbe Stunde einwirken lassen, abseihen und über Nacht einnehmen.
  • Löwenzahninfusion (von den Wurzeln) hilft auch, den Stuhl zu verbessern. Sie müssen 2 TL nehmen. Kräuter, gießen Sie Wasser (vorgekocht), lassen Sie für ein Drittel des Tages. Trinken Sie jeden Tag drei- bis viermal eine viertel Tasse vor den Mahlzeiten.
  • Zusätzlich zu diesen Methoden können Sie eine Infusion von Wegerichsamen verwenden. Nehmen Sie 2 Esslöffel l. Samen, ein Glas kochendes Wasser gießen, zehn Minuten bei schwacher Hitze kochen, abkühlen lassen. Nehmen Sie 2 Esslöffel. L., morgens auf nüchternen Magen.

Ernährung gegen Verstopfung im Erwachsenenmenü

Das Diätmenü für Verstopfung für eine Woche kann leicht von Ihnen selbst zusammengestellt werden. Die Basis einer solchen Ernährung sind Ballaststoffe und Pflanzenöle. Dank dieser Ernährung arbeitet der Darm ohne Unterbrechung und leert sich rechtzeitig..

Wie Diät hilft, den Stuhl wiederherzustellen

In größerem Maße leidet der weibliche Teil der Bevölkerung an Verstopfung. Und das alles, weil es das faire Geschlecht ist, das oft auf verschiedenen Diäten sitzt, den normalen Stoffwechsel stört und monatliche hormonelle Veränderungen erfährt.

Ein sitzender Lebensstil, unregelmäßiges Essen, übermäßiges Essen und überschüssiges Wasser im Körper führen ebenfalls zu Problemen mit dem Stuhlgang. Das Fehlen eines Stuhls für mehr als einen Tag wird bereits als Verstopfung angesehen, da der Darm ohne Störungen täglich entleert wird.

Wenn Sie eine Stuhlretention haben, können Sie nicht sofort Abführmittel greifen oder die Darmhöhle mit einem Einlauf reinigen. All dies hilft natürlich beim Entleeren, beseitigt jedoch nicht das Hauptproblem, das den Mangel an Stuhlgang hervorrief. Darüber hinaus macht der häufige Rückgriff auf diese Methoden süchtig und Probleme mit dem Stuhl werden immer häufiger..

Der beste Weg, um den Stuhl wiederherzustellen, ist die Anpassung der Ernährung. Durch die Einhaltung einfacher Regeln in Lebensmitteln können Sie die Darmfunktion ohne den Einsatz von Medikamenten wieder aufnehmen. Die Grundlage der Ernährung sollten pflanzliche Ballaststoffe sein. Sie ist es, die aufgrund der großen Anzahl von Fasern die Arbeit der Peristaltik aktiviert und eine freie, weiche Freisetzung von Kot garantiert.

Beispielmenü für chronische Verstopfung

Bei häufigen Stuhlverzögerungen sollte die Ernährung radikal überarbeitet werden. Lebensmittel gegen Verstopfung sollten mit Lebensmitteln gefüllt werden, die abführend wirken, wie z. B. rohes Gemüse, gekochte Rüben, Aprikosen, Säfte mit Fruchtfleisch, Pflaumen, Feigen usw. Sie lassen keinen Kot in der Darmhöhle zurückbleiben und machen sie weich, was besonders wichtig ist, wenn das Vorhandensein von Hämorrhoiden.

Vollständig aus der Diät müssen Sie Lebensmittel entfernen, die den Darm zusammenhalten. Sie erschweren den Verdauungsprozess und erhöhen die Dichte der Exkremente, was zu Verstopfung führen kann. Das Menü für chronische Probleme beim Entleeren sollte keine gebratenen, geräucherten, süßen und salzigen Lebensmittel enthalten. Sie sollten auch auf Koffein, Alkohol und frische Backwaren verzichten..

Ein Menü für Verstopfung bei Erwachsenen für eine Woche könnte ungefähr so ​​aussehen:

  • Frühstück: Haferflocken, in Wasser gekocht, mit getrockneten Aprikosen und Pflaumen;
  • Vor dem Mittagessen: ein Glas Joghurt mit Croutons;
  • Mittagessen: Chinakohlsalat und ein grüner Apfel;
  • Nachmittagssnack: Ein Sud aus getrockneten Früchten und zwei Pfirsichen ist perfekt;
  • Abendessen: Buchweizenbrei mit gekochten Rüben und einem Glas Kefir.

Tag Nummer 2.

  • Frühstück: ein Glas warmes Wasser mit Honig und ein paar Crackern;
  • Vor dem Mittagessen: zwei Äpfel;
  • Mittagessen: Gemüsesalat mit Flachsöl und etwas Hühnerbrühe;
  • Nachmittagssnack: getrocknete Aprikosen und ein Glas Joghurt;
  • Abendessen: gedämpftes Fleisch, Haferflocken und eine Banane.

Tag Nummer 3.

  • Frühstück: Orangensaft und Rührei ohne Eigelb;
  • Vor dem Mittagessen: Pflaumen mit getrockneten Aprikosen;
  • Mittagessen: Gemüseeintopf, eine Scheibe Kleiebrot;
  • Nachmittagssnack: Apfel-, Pfirsich- und Pflaumenbrühe;
  • Abendessen: Salat aus gekochtem Gemüse (Rüben und Karotten), ein Stück gekochter Fisch und Kefir.

Tag Nummer 4.

  • Frühstück: Haferbrühe und ein Apfel (grün);
  • Vor dem Mittagessen: schwacher Tee mit Honig;
  • Mittagessen: Fischbrühe, Salat mit Kohl und Trockenfruchtkompott;
  • Nachmittagssnack: fettarmer Hüttenkäse mit Pflaumen;
  • Abendessen: Buchweizenbrei und eine Scheibe gekochtes Rindfleisch, Sie können es mit Kefir trinken.

Tag Nummer 5.

  • Frühstück: Haferflocken mit Honig und einem Glas Beerenkompott;
  • Vor dem Mittagessen: Banane und zwei Pfirsiche;
  • Mittagessen: Rote Beete auf Wasser, eine Scheibe Kleiebrot;
  • Nachmittagssnack: Obstsalat;
  • Abendessen: Salat aus Hüttenkäse und Tomaten, ein Sud aus Hafer und Weizen;
  • Frühstück: ein Glas Gemüsesaft mit Fruchtfleisch, Eiweißomelett;
  • Vor dem Mittagessen: getrocknete Aprikosen, Pfirsiche;
  • Mittagessen: Hühnerbrühe mit Gemüse (außer Kartoffeln) und fettarmem Schinken;
  • Nachmittagssnack: gedämpfter Brokkoli und ein Glas Kompott;
  • Abendessen: Haferflocken oder Buchweizenbrei, Fisch, Joghurt.

Tag Nummer 7.

  • Frühstück: Abkochen von getrockneten Früchten und Haferflocken;
  • Vor dem Mittagessen: Croutons mit Kefir;
  • Mittagessen: Gemüseeintopf, gekochtes Rindfleisch, Saft mit Fruchtfleisch;
  • Nachmittagssnack: Kohlsalat, Karotten und fettarmer Schinken;
  • Abendessen: gedämpfte Schnitzel, Buchweizenbrei und Kefir mit Zimt.

Das Menü für eine Woche für Hämorrhoiden und Verstopfung ist absolut das gleiche. Die Hauptsache ist, scharfes Essen auszuschließen und sich an ein Trinkregime zu halten..

Diät gegen chronische Verstopfung. Einkaufsliste. Menü für die Woche

Eine als chronische Verstopfung bezeichnete Erkrankung ist durch eine anhaltende Unfähigkeit gekennzeichnet, das Darmlumen regelmäßig auf natürliche Weise zu entleeren. Es gibt viele Faktoren, die die Entwicklung chronischer Verstopfung beeinflussen. Unter diesen Faktoren werden ein sitzender Lebensstil (körperliche Inaktivität), eine unangemessene Ernährung, strukturelle und funktionelle Pathologien des Magen-Darm-Trakts, eine erbliche Veranlagung und eine Dysbiose unterschieden..

Die Störung des natürlichen Prozesses der Entfernung von verarbeiteten Lebensmitteln aus dem Körper ist eine schwerwiegende Erkrankung, die eine Reihe schwerwiegender Folgen hat. Eine der wirksamsten Methoden zur Behandlung und Vorbeugung chronischer Verstopfung wird als Diät angesehen, deren Zweck darin besteht, die motorische Evakuierungsfunktion des Dickdarms zu normalisieren..

Diätmerkmale und -prinzipien

Patienten, die mit dem Problem der chronischen Verstopfung konfrontiert sind, wird laut Pevzner die Nahrungsration Nr. 3 empfohlen. Diese Version der Diät ist bedingt in die Behandlungs- und Prophylaxetabelle Nr. 3A und 3B unterteilt. Es ist ratsam, Tabelle 3A zu bestimmen, wenn Verstopfung von einer lokalen Entzündungsreaktion im Darm begleitet wird. Diät Nr. 3B ist angezeigt, wenn chronische Verstopfung durch eine Abnahme der Motilität des Dickdarms ohne Bildung eines Entzündungsprozesses verursacht wird.

Bei Vorliegen einer Entzündungsreaktion werden Lebensmittel, die die Gasbildung im Darmlumen stimulieren, salzige, würzige und andere Lebensmittel, die die Schleimhaut des Dickdarms reizen, vollständig von der Ernährung ausgeschlossen. Darüber hinaus überwiegen in flüssiger oder halbflüssiger Form zubereitete Lebensmittel in der Ernährung von Menschen mit chronischer Verstopfung..

Es gibt solche allgemeinen Prinzipien einer Diät, die bei chronischer Verstopfung verschrieben wird:

  1. Alle Gerichte werden durch Backen, Schmoren oder Kochen zubereitet.
  2. Gekühlte Mahlzeiten sind in der Diät enthalten.
  3. In Abwesenheit eines entzündlichen Prozesses wird das Essen in klumpiger oder fein gehackter Form gegessen. Frische Gemüsesalate, gewürzt mit Sonnenblumen- oder Olivenöl, sowie Früchte, die reich an Pflanzenfasern sind, haben den maximalen Nutzen für die Peristaltik.
  4. Die tägliche Häufigkeit der Mahlzeiten beträgt das Fünffache, während es wichtig ist, die gleichen Zeitintervalle zwischen den Mahlzeiten einzuhalten.
  5. Das tägliche Wasserverbrauch beträgt 2 Liter, während das Gesamtvolumen keine heißen und kalten Getränke sowie erste Gänge enthält.
  6. Jeden Tag stehen hausgemachte fermentierte Milchprodukte sowie getrocknete Früchte auf der Speisekarte.
  7. Konzentrierte Fleisch- und Fischbrühen sowie Fisch- und Fleischzutaten mit hohem Fettgehalt sind auf ein Minimum beschränkt oder in der Ernährung vollständig ausgeschlossen.

Darüber hinaus ist es wichtig, auf Lebensmittel mit faseriger Struktur zu achten. Es gibt eine lösliche Art von Ballaststoffen in Lebensmitteln wie Äpfeln, Kartoffeln, Kichererbsen, Bohnen, Hafer und Bananen. Die aufgeführten Lebensmittel werden vom menschlichen Körper vollständig aufgenommen und beeinträchtigen den Zustand der Darmmotilität. Eine Diät gegen chronische Verstopfung bedeutet keine vollständige Ablehnung dieser Produkte, aber die Beschränkung auf ein Minimum ist eine wichtige Bedingung..

Neben löslichen Ballaststoffen gibt es unlösliche Pflanzenfasern, die in großen Mengen in Fruchtschalen, Kleie, allen Arten von Nüssen, Kürbis und Sonnenblumenkernen enthalten sind. Diese Art von Ballaststoffen wird vom menschlichen Körper in einer minimalen Menge absorbiert, daher wirken sich die aufgeführten Produkte günstig auf den Zustand der Motilität des Dickdarms aus..

Als Ergänzung zur Behandlung und prophylaktischen Ernährung werden Patienten mit chronischer Verstopfung Omega-3-Fettsäuren verschrieben, die die Motilität des Dickdarms verbessern und den Durchgang von Kot durch das Lumen des Organs erleichtern. Mit dem gleichen Vorteil können Sie Omega-3-Konzentrate aus der Apotheke verwenden oder Lebensmittel, die reich an dieser Art von Säure sind, in die Ernährung aufnehmen. Dazu gehören Erdnuss-, Hanf- oder Leinsamenöl sowie Lachs..

Liste der erlaubten Zutaten

Trotz bestimmter Verbote ist die Nahrungsaufnahme bei chronischer Verstopfung vollständig und vielfältig. Um den Zustand der Darmmotorik zu verbessern, enthält das Tagesmenü Komponenten, die die Beweglichkeit der glatten Muskeln des Dickdarms stimulieren. Diese Bestandteile der Diät umfassen Getreide und Kleie, fermentierte Milchprodukte sowie pflanzliche Ballaststoffe in Form eines konzentrierten Pulvers..

Um die intestinalen Evakuierungsmechanismen zu normalisieren, wird empfohlen, die folgenden Zutaten in die tägliche Ernährung aufzunehmen:

  1. Fleisch- und Fischprodukte mit einem minimalen Fettgehalt.
  2. Zutaten aus der Kategorie Meeresfrüchte, einschließlich Seetang (Seetang).
  3. Kartoffeln (in Mindestmenge).
  4. Butter-, Diät- oder Kekskekse.
  5. Hirse-, Hafer-, Buchweizen- und Gerstengrütze.
  6. Backwaren aus zweitklassigem Weizenmehl sowie Roggen- und Weizenkleie.
  7. Pflanzliche Zutaten wie Spinat, Karotten, Salat, frische Gurken, Chinakohl und Blumenkohl, Brokkoli, Zucchini, Kürbis, rote Rüben, Tomaten, Petersilie, Dill und Basilikum, Lauch, Melone.
  8. Alle Arten von Milchprodukten, die zu Hause zubereitet wurden. Es ist vorzuziehen, hausgemachten Joghurt ohne Zucker, Kefir mit einem geringen Anteil an Fett, Joghurt und Acidophilus zu verwenden.
  9. Frisch gepresste Obst- und Beerensäfte, ein Aufguss aus Kamillenblüten, ein Uzvar aus Hagebutten und Mineralwasser ohne Kohlendioxid.
  10. Wachtel- oder Hühnereier in der Menge von 1 Stück, gedämpft.
  11. Kaltgepresste Sonnenblumen-, Oliven-, Leinsamen-, Kürbis-, Mais- oder Sesamöl.
  12. Als Dessertbestandteil der Speisekarte dürfen hausgemachte Marshmallows, Marshmallows, natürlicher Honig, Obst- und Beerenmarmelade und Marmeladen, Marmelade und Gelee in die Ernährung aufgenommen werden.

Liste der verbotenen Zutaten

Um den Evakuierungsmechanismus im Dickdarmlumen zu stimulieren, empfiehlt die Diät, die folgenden Lebensmittel vollständig vom Tagesmenü auszuschließen:

  1. Reis und Grieß.
  2. Karamellbonbons, Pralinen, Getränke und Produkte mit Kakao, Blätterteig, Pralinen und Süßigkeiten mit Buttercreme.
  3. Früchte und Beeren, die die Gasbildung im Dickdarmlumen erhöhen und adstringierende Eigenschaften haben.
  4. Mayonnaise, Ketchup, Margarine, Speiseöl, Schmalz, Speck.
  5. Kaffee, grüner und schwarzer Tee, Beeren- und Fruchtgelee, Kakao.
  6. Fetthaltige Arten von Fisch und Fleisch, Fisch und Fleischkonserven, geräuchertes Fleisch, Würstchen, Würstchen, Fischkaviar.
  7. Gemüsekonserven und Pilze aller Art.
  8. Pflanzliche Bestandteile wie Radieschen, Rüben, Knoblauch, Radieschen, Zwiebeln, Hülsenfrüchte.
  9. Jede Art von Backwaren aus Weizen- oder Roggenmehl von höchster Qualität, reichhaltiges Gebäck.

Diejenigen Nahrungsbestandteile, die die Fäulnis- und Fermentationsprozesse im Magen-Darm-Trakt verstärken, wirken sich negativ auf die motorischen Evakuierungsmechanismen des Dickdarms aus. Es ist strengstens verboten, in tiefem Fett gekochte Lebensmittel oder durch Braten zu essen. Wenn bei dem Patienten zusammen mit chronischer Verstopfung ein entzündlicher Prozess im Darmbereich diagnostiziert wurde, wird empfohlen, alle Gerichte in flüssiger oder halbflüssiger Form zu sich zu nehmen, ausgenommen Lebensmittel mit groben Ballaststoffen.

Menü für eine Woche bei chronischer Verstopfung

Für die Zubereitung der ersten Gänge wird empfohlen, nicht konzentrierte Gemüse- und Fleischbrühen zu verwenden, während Fleisch und Fisch bereits gekocht hinzugefügt werden. Für die Zubereitung von zweiten Gängen wird die Verwendung von Nahrungsfleisch (Pute, Huhn, Kaninchen, mageres Rindfleisch und Kalbfleisch) empfohlen. Vor dem Kochen wird das Fleisch von Haut und Fett gereinigt. Bei Fischen werden vorzugsweise Pollock, Zander, Seehecht und Kabeljau verwendet.

Chronische Verstopfung Sieben-Tage-Diät-Tabelle:

Frühstück. 1 Glas warmes Wasser mit 1 Teelöffel natürlichem Honig, nach 30 Minuten 1 Sandwich Kleiebrot und Butter, 1 Hühnerei als Dampfomelett gekocht.
Mittagessen. 100 g getrocknete Aprikosen oder Pflaumen, 1-2 Bratäpfel.
Abendessen. Rote Beete, gedämpftes Hähnchen oder Kalbsschnitzel, gekochter Blumenkohl oder gedünstetes Gemüse.
Nachmittags-Snack. 150 g Hüttenkäse mit einem Mindestfettanteil, eine Handvoll frische Beeren oder 1 geriebener Apfel mit Schale, 1 Glas hausgemachter Joghurt oder getrocknete Früchte uzvar.
Abendessen. Gekochte Karotten- oder Blumenkohlpüree, gedämpfte Fischbällchen, Gemüsesalat. Vor dem Schlafengehen wird empfohlen, 1 Glas hausgemachten Joghurt, zuckerfreien Joghurt oder Acidophilus zu sich zu nehmen.
Frühstück. Haferbrei, in Wasser gekocht, mit eingeweichten Pflaumen oder getrockneten Aprikosen versetzt.
Mittagessen. 1 Tasse fettarmer Joghurt mit Weizencroutons.
Abendessen. 1 frischer Apfel, Chinakohlsalat.
Nachmittags-Snack. 1-2 frische Pfirsiche, getrocknete Früchte uzvar.
Abendessen. Gekochte geriebene Rüben, Buchweizenbrei, 1 Glas fettarmer Kefir.
Frühstück. 2-3 Weizencracker, 1 Glas warmes Wasser mit 1 Teelöffel Honig.
Mittagessen. 2 mittelgroße Äpfel.
Abendessen. Schwache Hühnerbrühe, Tomaten-Gurken-Salat, gewürzt mit Flachsöl.
Nachmittags-Snack. 1 Glas hausgemachter Joghurt, eine kleine Handvoll getrocknete Aprikosen.
Abendessen. Gedämpftes Kalbfleisch oder Hühnerbrust, Haferflocken-Abkochung, 1 mittelgroße Banane.
Frühstück. Gedämpfte Eier ohne Eigelb, Orangensaft.
Mittagessen. Eine Handvoll gehackte getrocknete Aprikosen und Pflaumen.
Abendessen. 1-2 Scheiben Kleiebrot, zugelassener Gemüseeintopf.
Nachmittags-Snack. Abkochung von Pflaumen, 1-2 frischen Pfirsichen oder süßen Äpfeln.
Abendessen. Gekochter Diätfisch, 1 Glas Kefir, gekochte Karotten und Rote-Bete-Salat.
Frühstück. Müsli mit trockenen Beeren oder Früchten, Kompott beschneiden.
Mittagessen. 1-2 frische Pfirsiche oder Bananen.
Abendessen. Pflanzliche Solyanka, 1-2 Scheiben Vollkornbrot.
Nachmittags-Snack. Fruchtscheiben.
Abendessen. Haferflockengelee, Salat aus Tomaten, Gurken und geriebenen Karotten.
Frühstück. Proteinomelett, Karotten-Kürbis-Saft.
Mittagessen. 1-2 frische Pfirsiche, eine Handvoll getrocknete Aprikosen.
Abendessen. Gedämpftes Hähnchenbrötchen, Gemüsesuppe ohne Kartoffeln.
Nachmittags-Snack. Gekochter Brokkolikohl, Obst- und Beerenkompott.
Abendessen. Gebackenes Seehechtfilet, hausgemachter Joghurt.
Frühstück. Haferflocken, Kürbis-Karotten-Saft oder Trockenfrüchte-Uvvar.
Mittagessen. Diätkekse, fettarmer Kefir.
Abendessen. Gedämpftes Kalbfleisch, Karottensaft mit Fruchtfleisch, Eintopf mit erlaubtem Gemüse.
Nachmittags-Snack. Gemüsevinaigrette, Karottensaft, Fischbällchen.
Abendessen. Rindfleischbällchen, Buchweizenbrei, 1 Glas fermentierte Backmilch.

Rezepturen

Die nachfolgend vorgestellten Gerichte tragen nicht nur zur Normalisierung der Evakuierungsfunktion des Dickdarms bei, sondern wirken sich auch positiv auf den allgemeinen Zustand des menschlichen Körpers aus. Die genannten Rezepte können an die individuellen kulinarischen Vorlieben angepasst werden.

Kohlkoteletts

Kohl- und Haferflockenkoteletts können mit einer der Beilagen serviert werden und können auch als Snack zwischen Mittag- und Nachmittagstee verwendet werden. Vor dem Kochen von Kohlpastetchen wird empfohlen, folgende Komponenten zu besorgen:

  1. 400 g Weißkohl.
  2. 3 Esslöffel Herkulesflocken.
  3. 2 Hühnereier.
  4. 30 g Butter.
  5. 1/2 Tasse Vollmilch.
  6. Salz nach Geschmack.
  1. Weißkohl muss fein gehackt und dann 10 Minuten in einer trockenen Pfanne gedünstet werden, wobei eine kleine Menge Wasser hinzugefügt wird.
  2. Als nächstes werden Milch und Herkulesflocken in die Pfanne gegeben, wonach alles gleichmäßig gemischt und 10 Minuten bei schwacher Hitze aufbewahrt wird.
  3. Die fertige Mischung wird vom Herd genommen und abkühlen gelassen, wonach Hühnereier und Salz nach Geschmack hinzugefügt werden.
  4. Die fertige Kohlmischung wird mit Silikonformen zum Backen von Muffins gefüllt und eine halbe Stunde bei einer Temperatur von 180 Grad in den Ofen gestellt.

Kürbisbrei

Um Kürbisbrei zu erhalten, benötigen Sie folgende Komponenten:

  1. 1/2 Tasse Hirse.
  2. 1 kleiner Kürbis.
  3. Eine kleine Handvoll Rosinen.
  4. 25 g Butter.
  5. 350 ml Milch.
  6. Zucker oder Salz nach Geschmack.
  1. Die Oberseite des Kürbises muss abgeschnitten werden, und dann muss das Gemüse von den Samen und dem Kern entfernt werden..
  2. Milch wird in den resultierenden Hohlraum gegossen, Hirse wird gegossen, Butter sowie Salz oder Zucker nach Geschmack.
  3. Alle Zutaten im Kürbis werden gründlich gemischt und das Gemüse mit dem zuvor geschnittenen Deckel bedeckt..
  4. Der fertige Kürbis wird in eine mit Wasser gefüllte Emailschüssel gegeben, so dass die Flüssigkeit den Boden des Gemüses 1 cm bedeckt.
  5. Ein Behälter mit Wasser und Kürbis wird 1 Stunde lang bei einer Temperatur von 170-180 Grad in den Ofen gestellt.

Gemüsesalat

Um ein einfaches und gesundes Gericht zu erhalten, müssen Sie Folgendes einnehmen:

  • 200 g Weißkohl,
  • Selleriegrün,
  • 1 Karotte,
  • 1 rote Rübe.

Koch Anleitung:

  1. Weißkohl muss fein gehackt und mit fein gehacktem Sellerie gemischt werden.
  2. Auf einer mittleren Reibe die Karotten und Rüben hacken und dann die Zutaten zu Kohl und Sellerie geben.
  3. Die Besonderheit des Salats ist, dass er kein Pflanzenöl und Salz verwendet..
  4. Diese Schale aktiviert effektiv die motorischen Mechanismen der Darmwand und fördert die natürliche Abgabe von verdauten Nahrungsmitteln.

Fleischauflauf

Um einen herzhaften Fleischauflauf zuzubereiten, müssen Sie die folgenden Zutaten zu sich nehmen:

  • 2 Hühnereiweiß.
  • 75 ml Vollmilch.
  • 350 g gehackte Hühnerbrust oder Rindfleisch.
  • Eine kleine Prise Salz.
  1. Fügen Sie Milch, Speisesalz und Hühnerproteine ​​zum Hackfleisch hinzu und mischen Sie es gleichmäßig.
  2. Aus dem fertigen Hackfleisch werden Schnitzel gebildet, die auf einem mit einer der Ölsorten vorgefetteten Backblech ausgelegt werden.
  3. Dieses Gericht kann eine Viertelstunde bei einer Temperatur von 180 Grad im Ofen gebacken oder gedämpft werden.