Diät gegen Pankreatitis bei Kindern

Chronische Entzündungen der Bauchspeicheldrüse sind bei Kindern unter 14 Jahren äußerst selten. Die reaktive Form ist in der Kindheit häufiger. Reaktive Pankreatitis bei Kindern wird durch eine Darminfektion oder eine Lebensmittelvergiftung verursacht. Unabhängig von der Ursache der Entzündung besteht die erste Voraussetzung für eine schnelle Genesung darin, dass das Kind die richtige Nahrungsaufnahme erhält..

Merkmale der Ernährung bei einem Kind mit Pankreatitis

Ein Kind mit Pankreatitis muss eine Diät wählen, die die erhöhte Belastung der Verdauung vollständig beseitigt. Die Art der Ernährung hängt von der Form und den klinischen Merkmalen der Krankheit ab.

Akuter Krankheitsverlauf

Ein Kind muss einen Monat lang eine Diät einhalten, um eine akute Pankreatitis zu bekommen. Von der Ernährung müssen Sie Lebensmittel ausschließen, die eine Verschlechterung hervorrufen können. Nach dem angegebenen Zeitraum kann die Ernährung des Kindes vorbehaltlich einer stetigen Verbesserung des Zustands leicht erweitert werden. Die nächsten 5 Jahre sollen sich an Tabelle 5 halten.

Verstöße gegen die Ernährung und raue Lebensmittel führen beim Kind zu einer Verschlimmerung und einem Rückfall des Entzündungsprozesses. Wenn das Baby in den letzten 5 Jahren keine wiederholten klinischen Anzeichen einer Pankreatitis hatte, gilt es als geheilt. In Zukunft sollten sich die Eltern an die Veranlagung des Kindes zur Pathologie des Magen-Darm-Trakts erinnern und auf die Krankheit achten.

Chronisch träger Verlauf

Während der Exazerbation des pathologischen Prozesses wird eine strenge Diät mit diätetischen Einschränkungen vorgeschrieben. Im Falle einer Remission werden eine Reihe von Lebensmitteln, die die Gesundheit des Kindes beeinträchtigen, von der Ernährung ausgeschlossen.

Reaktive Pankreatitis

Wenn die Entzündung reaktiv ist, wird eine Woche lang eine strenge Diät verordnet. Die Exazerbation dauert 2-3 Tage. Nach 7 Tagen wird empfohlen, schrittweise auf eine Diät umzustellen, die dem Alter des Kindes entspricht. Die Ernährung bei reaktiver Pankreatitis weist ähnliche Einschränkungen wie bei der akuten Pathologie auf.

Wenn Sie keine Diät einhalten, kann die Pankreatitis nicht vollständig geheilt werden. Der Zerfall akuter klinischer Symptome ist die maximal erreichbare Schwelle. Es ist notwendig, die Ernährung des Kindes ab den ersten Stunden nach Auftreten der klinischen Symptome zu begrenzen. Eine ärztliche Untersuchung ist obligatorisch. Basierend auf den Ergebnissen wird der Kinderarzt oder pädiatrische Gastroenterologe eine geeignete Behandlung und Diät verschreiben.

Allgemeine Grundsätze der Ernährung

Eine Diät gegen reaktive Pankreatitis bei Kindern ermöglicht es Ihnen, den Magen-Darm-Trakt zu entlasten und die Belastung der Verdauungsorgane zu verringern. Die Grundprinzipien der Ernährung bestehen darin, ein mechanisches und chemisches Temperaturschutzsystem für den Magen zu schaffen. Ein ähnliches Prinzip ist bei der Zubereitung einer Diät von grundlegender Bedeutung..

  1. Das Essen ist fraktioniert. Ein krankes Baby sollte 5 Mal am Tag gefüttert werden. Die Intervalle zwischen den Fütterungen sollten zeitlich gleich bleiben. Die Menge der Portionen ist bescheiden, so dass Sie das erkrankte Organ entlasten und die Schmerzen lindern können.
  2. In den ersten Wochen nach Beginn einer Exazerbation werden Lebensmittel in Form von Kartoffelpüree oder halbflüssig gezeigt.
  3. Es wird empfohlen, die Gerichte gekocht oder gedämpft zu servieren und ohne Kruste im Ofen zu backen..
  4. Das Essen wird leicht warm oder bei Raumtemperatur angeboten. Zu heiße oder zu kalte Lebensmittel verschlechtern den Zustand des Babys..
  5. Die Ernährung ist proteinreich. Dies wird erreicht, indem die Menge an Fisch, Fleisch und Hüttenkäse erhöht wird. Kohlenhydrate und Fette begrenzen.

In der akuten Krankheitsphase erfolgt die Behandlung nach dem traditionellen Prinzip - Fasten, Erkältung und Ruhe. Während der ersten 2-3 Tage ist es notwendig, dem Kind die Mindestmenge an Nahrung anzubieten. Für kleine Kinder ist kein vollständiger Hunger vorgeschrieben.

Ein Kind in schwerem Zustand wird dringend ins Krankenhaus eingeliefert. In einem Krankenhaus wird die parenterale Ernährung durch intravenöse Tropfinfusion verschrieben.

Was muss komplett ausgeschlossen werden

Unabhängig vom Stadium und der Form des Krankheitsverlaufs enthält Babynahrung keine Produkte:

  1. Geräucherte Würste und Fisch.
  2. Vorgefertigte Produkte mit vielen Konservierungsstoffen und Geschmacksverstärkern. Diese Kategorie umfasst auch die Lieblingschips der Kinder und andere Snacks..
  3. Scharfe und würzige Gewürze.
  4. Fast Food.

Akuter Krankheitsverlauf

Wenn der Verlauf einer Pankreatitis bei einem Kind akut ist, müssen Produkte ausgeschlossen werden:

  1. Eiscreme.
  2. Kondensmilch.
  3. Süße kohlensäurehaltige Getränke.
  4. Eingelegte und eingelegte Gerichte, Sauerkraut.
  5. Konserven und Pasteten.
  6. Starke, reichhaltige Brühen aus fettem Fleisch und Fisch.
  7. Saure Sorten von Früchten und Beeren und Säften daraus.
  8. Gemüsepflanzen mit groben Ballaststoffen - Kohl, Radieschen, Auberginen, Knoblauch.
  9. Perlgerste oder Hirsebrei.
  10. Fettfleisch - Gans, Ente, Schweinefleisch, Lamm.
  11. Fettsorten von See- und Flussfischen.
  12. Süßwaren und Backwaren.
  13. Nüsse.
  14. Schokolade und Kakao in jeglicher Form.

Nach dem Absetzen der reaktiven Pankreatitis dürfen kleine Dosen der aufgeführten Produkte selten und nach und nach in die Ernährung von Kindern aufgenommen werden. Gemüse und Obst werden am besten gebacken und geschält serviert. Es ist vorzuziehen, das Kind mit geriebenem oder halbflüssigem Futter zu füttern.

Beispielmenü für ein Kind mit Pankreatitis

Am ersten Tag einer akuten Krankheit ist es notwendig, das Menü des Kindes so weit wie möglich einzuschränken - um das Baby mit schwachem Tee oder einer schwachen Hagebuttenlösung zu gießen. Bei anhaltendem Erbrechen besteht die Gefahr einer Dehydration. In diesem Fall sind ein Notfall-Krankenhausaufenthalt und die Ernennung einer parenteralen Ernährung durch intravenöse Tropfinfusion erforderlich..

Am zweiten Tag wird das Baby nach folgendem Menü gefüttert:

  • Bieten Sie Ihrem Kind zum Frühstück Haferbrei in Wasser aus Haferflocken oder Grieß an, ohne Butter hinzuzufügen. Ersetzen Sie den Brei durch ein gedämpftes Proteinomelett. Das Frühstück mit Hagebuttenbrühe oder einem Glas ungesüßtem Tee abwaschen.
  • Das zweite Frühstück besteht aus Mineralwasser ohne Gase und einer Handvoll ungesüßter Cracker.
  • Füttern Sie das Baby zum Mittagessen mit einer schleimigen, stark gekochten Suppe in Wasser mit Kartoffelpüree und Reis- oder Buchweizengrütze. Für eine Sekunde Kartoffelpüree mit stark gekochten Karotten servieren.
  • Ein Nachmittagssnack besteht aus einer Abkochung von Wildrose oder Mineralwasser ohne Gase und einigen Crackern oder Keksen.
  • Zum Abendessen wird dem Kind Reisbrei angeboten - stark in Wasser gekocht, ohne Zucker und Öl. Es ist erlaubt, ein paar Esslöffel fettarme Milch hinzuzufügen. Waschen Sie das Abendessen mit ungesüßtem Obstkompott.
  • Geben Sie Ihrem Kind vor dem Schlafengehen etwas Gelee aus Apfelbrühe..

Am dritten oder vierten Tag beginnt der Patient, nach und nach Kartoffelpüree mit mehreren Esslöffeln Milch einzuführen. Bereits am 5. Tag wird dem Püree Butter zugesetzt. Die Ölmenge überschreitet nicht einen halben Teelöffel. Die Diät für Pankreatitis bei Kindern ab 4-5 Tagen umfasst das folgende Menü.

  • Zum Frühstück können Sie Ihrem Baby geriebenen Hüttenkäse geben.
  • Das Mittagsmenü besteht aus Gemüsesuppe mit Reis oder Buchweizen. Die zweite wird mit gedämpften Fleischbällchen von Rind oder Huhn serviert. Sie können das Mittagessen mit Tee oder Kompott abwaschen.
  • Ein Nachmittagssnack macht ein Soufflé und einen Bratapfel.
  • Zum Abendessen isst das Kind Brei ohne Zucker und mit etwas Öl.
  • Nachts kann der Patient ein Glas Gelee trinken.

Vielleicht zögert das Kind, einem solchen Menü zuzustimmen. Die Aufgabe des Erwachsenen besteht darin, das Kind fünfmal am Tag zu füttern. Andernfalls führt eine lange Unterbrechung zwischen den Fütterungen zu einer Verschlechterung. Es ist notwendig, das Baby zu überzeugen und zu erklären, dass es sich mit einem ähnlichen Fütterungsschema früher erholen wird.

Welche Lebensmittel können Sie essen

  1. Gestern getrocknetes Brot und trockene Galette-Kekse.
  2. Vegetarische Suppen mit Gemüse. In einem Remissionszustand können Sie die Suppe mit einem Löffel saurer Sauerrahm oder Butter füllen.
  3. Mageres Fleisch - Kaninchen, Truthahn, Huhn, Kalbfleisch. Fleisch wird am besten als gedämpftes Hackfleisch serviert.
  4. Magerer Fisch ohne Knochen oder Fischkoteletts.
  5. Fettarme Milchprodukte. Es ist zulässig, einem Kind nicht sauren Kefir oder Joghurt zum Trinken zu geben. Es reicht aus, Kartoffelpüree oder Suppen mit saurer Sahne zu verfeinern.
  6. Protein-Dampf-Omeletts.
  7. Gut gekochter halbflüssiger Brei mit Milch.
  8. Püree aus gekochtem oder gebackenem Gemüse, Obst.

Sie müssen die Diät für eine lange Zeit befolgen. Wenn das Kind eine Kinderbetreuungseinrichtung besucht, ist es besser, das Personal über die Notwendigkeit einer diätetischen Ernährung für das Baby zu informieren. Sie müssen Verwandte warnen, um den Kauf verbotener Leckereien zu vermeiden.

Menü für Kinder mit Pankreatitis

Die gesamte Arbeit der Organe des Magen-Darm-Trakts hängt direkt von den konsumierten Produkten, den Verarbeitungsmethoden und dem Fütterungsregime ab. Erwachsene verstoßen häufig gegen diese einfachen Prinzipien einer gesunden Ernährung, was zu einer unangenehmen Krankheit in ihren Symptomen führt - Pankreatitis. Leider funktioniert die Bauchspeicheldrüse bei Kindern nicht. Die folgenden Faktoren tragen zur Entwicklung einer Pankreatitis bei einem Kind bei:

  • Verletzung des Ernährungsregimes, Qualitätsminderung und "Trockenfutter";
  • allergische Reaktionen verschiedener Herkunft: von Urtikaria bis atopischer Dermatitis;
  • alle Erkrankungen der Bauchorgane;
  • erbliche Krankheiten;
  • Parasiten und Produkte ihrer lebenswichtigen Aktivität;
  • akute Infektionen der viralen und bakteriellen Ätiologie (Masern, Mumps, Hepatitis und andere);
  • Endokrinopathien (Diabetes mellitus, Hypothyreose).

Natürlich wird das Menü für Kinder mit Pankreatitis sorgfältig zusammengestellt, ausgenommen Lebensmittel, die sich negativ auf den Allgemeinzustand auswirken. Die Wirkung auf das erkrankte Organ sollte durch die Verwendung von Produkten verringert werden, die auf sanfte Weise hergestellt wurden.

Je weniger die Bauchspeicheldrüse von ihrer Entzündung beeinflusst wird, desto schneller erfolgt die Genesung..

Pankreatitis bei Kindern tritt in drei Formen auf: akut, chronisch und reaktiv, wobei letztere die häufigste ist. Die Haupttherapie ist die Ernährungstherapie für das Kind mit Pankreatitis. In einem schwerwiegenden Zustand ist ein Krankenhausaufenthalt erforderlich.

  • 1 Ernährungsregeln
  • 2 Produktliste
    • 2.1 Akutes Stadium
    • 2.2 Chronischer Verlauf
    • 2.3 Bei reaktiver Pankreatitis
    • 2.4 In Remission
  • 3 Einige Merkmale der Diät
    • 3.1 Bei Kindern unter drei Jahren
  • 4 gesunde Rezepte
    • 4.1 Ähnliche Artikel

Ernährungsregeln

Jede Diät enthält bestimmte Regeln, nach denen zahlreiche Medikamente vermieden werden. Eine Diät gegen Pankreassymptome ist der erste Schritt zur Genesung.

Für Kinder hat die Diät für Pankreatitis Regeln:

  1. Essen alle 2-3 Stunden.
  2. Die Menge der gleichzeitig verzehrten Lebensmittel muss reduziert werden, während die Anzahl der Fütterungen pro Tag mindestens sechsmal beträgt. Dank dieses Ansatzes werden Kinder nicht hungern..
  3. Alle Lebensmittel in halbflüssiger Püreeform. Je kleiner das Baby, desto besser wird Babynahrung gegessen.
  4. Von den Kochmethoden ist es besser, das Kochen, Backen und Kochen in einem Wasserbad oder in einem langsamen Kocher zu bevorzugen.
  5. Warme Lebensmitteltemperatur, damit das entzündete Organ am wenigsten belastet wird.
  6. Die Einhaltung des täglichen Kaloriengehalts ist unerlässlich. Das Kind sollte nicht abnehmen. Daher ist bei allen Formen der Krankheit das Vorhandensein einer erhöhten Proteinmenge im Menü ein entscheidender Faktor für eine schnelle Genesung..
  7. Reduzierung der Menge komplexer Kohlenhydrate in Lebensmitteln, Vermeidung von Fetten, wenn möglich.
  8. Überessen ist strengstens untersagt.

Diese Nuancen der Ernährung bei Pankreatitis müssen bei der Entwicklung jeglicher Form beachtet werden.

Außerdem sollten Sie das Wasser-Salz-Gleichgewicht im Körper des Babys beobachten. Trinken Sie ausreichend sauberes Wasser, um Austrocknung zu vermeiden. Die Begrenzung der Salzaufnahme wirkt sich günstig auf die Leistung der Drüse aus..

Einkaufsliste

Auf sanfte Weise zubereitete Gerichte helfen Ihrem Baby, sich schneller zu erholen. Bei einem entzündeten Organ führt eine Abnahme der Arbeitsfähigkeit zum Verschwinden der Pankreassymptome - Bauchschmerzen, Übelkeit und Erbrechen, Schwäche und allgemeines Unwohlsein.

Die Ernährung für Kinder mit Pankreatitis stimmt streng mit dem vom Gastroenterologen verordneten Menü überein. Zum Frühstück ist es vorzuziehen, Kinder mit zerdrückten halbflüssigen und flüssigen Brei, gedämpftem Omelett, Aufläufen aus fettarmen Hüttenkäsesorten mit pürierten nicht sauren Früchten oder Beeren zu füttern.

Mittagessen mit magerer vegetarischer Suppe, notwendigerweise eine Fleischsekunde in einer gründlichen Wärmebehandlung (Dampfkotelett, gebackener Fleischpudding, Gulasch ohne Gewürze) und gekochtem oder gedämpftem Gemüse. Das Abendessen besteht auch aus Fleisch- oder Fischgerichten. Während des zweiten Frühstücks und des Nachmittagstees müssen Obst, Beeren und Milchprodukte mit niedrigem Fettgehalt eingenommen werden.

Entsprechend der Form der Pankreatitis wird auch das Menü des kleinen Patienten geändert. Es gibt aber auch eine allgemeine Liste der erlaubten Lebensmittel:

  • Nahrungsfleisch: Truthahn, Kaninchen, Huhn;
  • magerer Fisch überwiegend weißer Sorten: Pollock-, Seehecht-, Heilbutt-, Flunder-, Hecht- und Flussfischsorten;
  • Gemüse mit dem niedrigsten Fasergehalt: Karotten, Rüben, Kürbis, Kürbis. Alle Gemüse müssen wärmebehandelt werden. Rohes Gemüse wird für Kinder mit Pankreatitis nicht empfohlen.
  • Früchte und Beeren nicht saurer Sorten: Äpfel, Ananas, Wassermelone, Melone, Erdbeere, Apfelbeere, Erdbeere und andere;
  • Milchprodukte sollten einen geringen Fettanteil enthalten. Der Verzehr von Vollmilch ist unerwünscht. Es bereitet Brei in Verdünnung mit Wasser zu;
  • Flüssigkeiten können Gelee, nicht saures Fruchtkompott, stilles Mineralwasser, Kräuter- und Grüntees sein.

Akutes Stadium

Die Diät bei Kindern mit Pankreatitis im akuten Stadium in den ersten zwei bis drei Tagen erfolgt in Analogie zur Behandlung der Krankheit bei Erwachsenen. Achten Sie darauf, einen Arzt aufzusuchen und häufig - Krankenhausaufenthalt in einer medizinischen Einrichtung. Je nach Schweregrad der Pankreatitis stellt sich die Frage der intravenösen Infusion.

Dann wechseln sie langsam zu Trinkflüssigkeiten, normalerweise am zweiten oder dritten Tag der Krankheit. Die Ernennung von Hagebuttenbrühe am dritten Tag ist die beste Lösung, da dieses Getränk viele nützliche Vitamine und Antioxidantien für eine schnelle Wiederherstellung des Körpers enthält.

Und auch am dritten Tag werden Gemüsebrühe und Hafergelee eingeführt, wobei das Trinkregime eingehalten wird. Am Ende der ersten Woche nach Ausbruch der Pankreatitis werden flüssiges Getreide, Fleischpüree und gekochtes Gemüsepüree eingeführt. Bei jeder Neueinführung des Produkts sollten Sie den Allgemeinzustand des Babys sorgfältig überwachen..

Eine Diät gegen Pankreatitis bei Kindern wird für einen Zeitraum von 1 Monat verschrieben.

Dank diätetischer Mahlzeiten für eine lange Zeit nach einer solchen Ernährung wird es möglich sein, Rückfälle der Krankheit und den Übergang zu einer chronischen Form zu vermeiden..

Chronischer Kurs

Der chronische Verlauf einer Pankreatitis bei Kindern ist recht selten. Bei einem Rückfall der Krankheit ähnelt die Fütterung dem Menü für einen akuten Verlauf. Eine Diät mit der Tabelle Nummer 5 wird für einen Zeitraum von 1 Monat mit einer leichten Korrektur verschrieben.

In den ersten Tagen des Rückfalls sollten Sie mehr Flüssigkeit trinken, versuchen, keine feste Nahrung zu geben, ein Heizkissen mit Eis oder kaltem Wasser auf die Bauchspeicheldrüse legen und dem Baby Ruhe geben.

Mit reaktiver Pankreatitis

Bei reaktiver Pankreatitis unterscheidet sich die Ernährung von der Ernährung für andere Formen. Reaktive Pankreatitis ist durch eine Entzündung der Bauchspeicheldrüse als Reaktion auf die Grunderkrankung gekennzeichnet. Daher besteht die Behandlung darin, die Symptome der Krankheit, die die Pankreatitis verursacht hat, zu beseitigen..

Bei Kindern unter einem Jahr ist die Hauptursache für das Auftreten einer reaktiven Pankreatitis die falsche Einführung von Ergänzungsnahrungsmitteln. Es ist notwendig, die Reaktion des Babys auf jedes neu eingeführte Lebensmittel sorgfältig zu überwachen und die Meinung von Kinderärzten einzuhalten.

Für Kinder nach drei Jahren werden getrocknete Backwaren und trockene Kekse in die allgemein zulässige Produktliste aufgenommen. Können einige Süßigkeiten: Marshmallows, Marshmallows, Honig und Süßigkeiten aus Fructose.

Mit der reaktiven Form können Sie essen, was in akuten und chronischen Formen unmöglich ist:

  • Wurst, Würstchen;
  • fettiges Fleisch und Fisch;
  • Schokolade;
  • Früchte, Beeren und Säfte von ihnen.

In Remission

Während der Remission bleibt die Ernährung, an die sich der kleine Patient während der Verschlimmerung der Pankreatitis hielt, unverändert. Nach und nach werden neue Lebensmittel hinzugefügt, um den Zustand des Babys sorgfältig zu überwachen. Bei einem Kind mit Pankreatitis treten gelegentlich Symptome wie Übelkeit oder Erbrechen auf der injizierten Nahrung auf. In diesem Fall wird das Gericht abgebrochen und einige Tage lang nicht experimentiert, da sich sonst erneut ein Angriff entwickeln kann..

Das Essen wird nicht stark zerkleinert, aber die Zubereitungsmethoden und die fraktionierte Nahrungsaufnahme bleiben erhalten. Denken Sie daran, Ihr Baby nicht lange verhungern zu lassen..

Verbotene Lebensmittel für jede Form von Pankreatitis bei Kindern:

  • Würste;
  • Fast Food;
  • Marinaden;
  • geräuchertes Fleisch;
  • heiße Gewürze und Gewürze;
  • Lebensmittel mit vielen Konservierungsstoffen.

Einige Merkmale der Diät

Richtig ausgewählte Ernährungsrezepte aus gesunden Lebensmitteln verhindern das Auftreten von Komplikationen und das Wiederauftreten einer Pankreatitis bei Kindern. Darüber hinaus ist es möglich, das geschädigte Organ nach einer Entzündung vollständig wiederherzustellen..

Damit das Baby alle notwendigen Vitamine, Mineralien und ein volles tägliches Energievolumen erhalten kann, muss die Organisation von Fütterung und Ernährung korrekt angegangen werden.

Bei Babys mit Pankreatitis gibt es altersbedingte Unterschiede in der Nahrungsaufnahme. Es ist notwendig, die Altersempfehlungen des Arztes einzuhalten.

Bei Kindern unter drei Jahren

Kann Babynahrung bei Pankreatitis verwendet werden? Es ist möglich, aber gemäß der Liste der zugelassenen Produkte. Füttern Sie Ihr krankes Kind nicht mit Apfelmus oder Rindspüree.

Die Babygläser enthalten alle Substanzen, die das Baby benötigt. Ein korrekt ausgewähltes Menü hat keinerlei Auswirkungen auf Ihr Wohlbefinden. Nach dem Füttern ist es notwendig, die Reaktion zu überwachen und seine Gefühle nach dem Essen sorgfältig zu überwachen.

Die Diät für Pankreatitis der Bauchspeicheldrüse ist ziemlich breit. Verwenden Sie Ihre Fantasie und das Kind wird sicherlich mit neuen Gerichten für es glücklich sein. Ein ungefähres Tagesmenü für ein Kind unter drei Jahren besteht aus 6-7 Mahlzeiten.

  1. Frühstück. Haferflocken pürierter halbflüssiger Brei, 1: 1 im Verhältnis Milch und Wasser gekocht. Leicht gebrühter Tee.
  2. Nachmittags-Snack. Apfelmus ohne Zuckerzusatz. Hagebuttenkochung.
  3. Abendessen. Kartoffelpüree aus Kartoffeln, Zucchini und Karotten. Gib ein paar Weißbrotcroutons. Putenfleisch-Soufflé. Gemüseeintopf (Kürbis, Karotte, Blumenkohl) und Reis. Kräutertee.
  4. Nachmittags-Snack. Milchkussel und Babyquark mit einem Fettgehalt von nicht mehr als 3,5%. Sie können auch Fruchtgelee.
  5. Abendessen. Gedämpftes Fleisch- oder Fischkotelett (Fleischbällchen, Pudding) mit Buchweizenbrei oder Reisauflauf. Apfelkompott. Cracker.
  6. Bieten Sie nachts ein Glas fermentierte Backmilch oder fettarmen Kefir an.

Sie können Babynahrung anstelle von gekochtem Geschirr essen, ohne den Kaloriengehalt zu vergessen.

Gesunde Rezepte

Nützliche Rezepte für Pankreatitis helfen Eltern, die Ernährung ihres Kindes zu erweitern.

Gemüsesuppe püriert. Sie benötigen: 1 kleine Zucchini, 100 Gramm Kürbis, 2-3 Kartoffeln, 1 mittlere Karotte. Das gesamte Gemüse muss geschält, in Stücke geschnitten und 30-40 Minuten bei schwacher Hitze gekocht werden. Dann mit einem Mixer oder Drücker mahlen, Salz hinzufügen und erneut kochen.

Kussel aus Haferflocken. Erforderlich: 200 Gramm Flocken und Wasser. Tauchen Sie die Flocken in Wasser und lassen Sie sie 10-15 Minuten lang anschwellen. Dann auf den Herd stellen und 40 Minuten bei mittlerer Hitze kochen. Die Brühe in einen separaten Behälter abseihen, den Brei durch ein Sieb reiben, in die Brühe geben und mischen. Nochmals 5 Minuten kochen lassen. Dann abkühlen lassen und servieren. Gelee in Milch kochen.

Soufflé mit Reis und Hühnchen. Erforderlich: Huhn 300 Gramm, Milch 100 ml, Hühnerei, Reis 100 Gramm, Salz. Reis kochen, bis er zur Hälfte gekocht ist. Das Fleisch hacken und in einen Mixer mit Reis, Milch, Ei geben und schlagen. Mit Salz abschmecken und erneut schlagen. Im Ofen bei 180 ° C 40-45 Minuten backen.

Diät gegen Pankreatitis bei Kindern

Zwei wichtige Regeln, an die Sie sich erinnern sollten, wenn Sie derzeit an einer Diät gegen Pankreatitis bei Kindern interessiert sind, sind häufige Mahlzeiten (mindestens 6 Mahlzeiten pro Tag) in kleinen Portionen und warme Speisen. Die Portionen sollten mäßig sein, damit die Bauchspeicheldrüse die Menge der aufgenommenen Nahrung sicher verdauen kann.

In diesem Video lernen wir die Grundregeln der Ernährung bei Pankreatitis kennen !

Diät für Pankreas-Pankreatitis bei einem Kind

Betrachten wir jede Lebensmittelkategorie separat, basierend auf den Regeln und Anforderungen, die eine Diät für die Pankreas-Pankreatitis bei einem Kind erfordert..

Eiweißgerichte.

a) Die Proteinmenge sollte im normalen Bereich gehalten werden, daher wird jede Beilage normalerweise für die Sekunde ausgeschlossen. Auf diese Weise können Sie das erforderliche Volumen der Schüssel beibehalten. Sie können Kindern zum Abendessen eine Beilage anbieten, da derzeit niemand Suppe isst und sich die Portion daher nicht erhöht. Fisch und Fleisch verdauen sich viel besser, wenn Sie Gemüse und Milchsauce oder einige ihrer Derivate servieren..

Proteine ​​tierischen Ursprungs wirken sich positiv auf die Bauchspeicheldrüse aus und stärken diese. Weißes Fleisch ist am einfachsten zu verdauen. Geben Sie im Allgemeinen nur mageres Rindfleisch, Huhn, Kaninchen oder Pute. Kaufen Sie ein Lendenstück, um Ihr Kind zu füttern. Kinder können Fisch essen. Zum Beispiel Barsch, Hechtbarsch, Blauer Wittling, Pollock.

b) Eier müssen in die Ernährung eines Patienten mit Pankreatitis aufgenommen werden. Tatsache ist, dass ihre Zusammensetzung der von menschlichen Proteinen sehr ähnlich ist. Deshalb erfolgt die Assimilation schnell und ohne unnötige Belastung der Bauchspeicheldrüse. Es gibt eine Debatte zwischen Ärzten und Wissenschaftlern über Eierspeisen. Einige sind der Meinung, dass es sich lohnt, nur aus dem Protein zu kochen, andere sind anderer Meinung und argumentieren, dass es nichts Falsches ist, das ganze Ei zu nehmen.

Beide Seiten haben etwas Wahres. Meistens tun sie Folgendes: Bei Verschlimmerung der Krankheit wird ein Proteinomelett verschrieben, der Rest der Zeit ist ein Omelett aus einem ganzen Ei erlaubt. Einige Leute mögen weich gekochte Eier, die jedoch nur richtig gekocht werden. Bei schwacher Hitze einige Minuten kochen lassen.

c) Quark. Der Fettgehalt sollte als minimal gewählt werden, im Allgemeinen ist das Abschöpfen besser, aber 4-5% sind möglich. Viele raten Ihnen, Hüttenkäse mit hausgemachtem zu mischen. Hüttenkäse zu Hause zu machen ist ganz einfach. Dazu müssen Sie Milch (1 Liter) kochen und einen halben Liter Kefir hinzufügen. Wenn die Masse abgekühlt ist. Stellen Sie es auf ein Sieb und lassen Sie die Flüssigkeit abtropfen. Mit Kalzium angereichertes Essen kann zubereitet werden, wenn sich die Symptome verschlechtern.

In der Apotheke kaufen Sie Kalziumlactat, machen ein Pulver aus Tabletten (oder Sie können es in Pulverform kaufen). Als nächstes in 1 Liter Milch, zum Kochen gebracht, 1 TL hinzufügen. Laktat. Gut umrühren und nach dem Abkühlen wieder auf ein Sieb stellen. Sehr oft werden Kinder schnell des gleichen Gerichts müde. Selbst wenn Sie jedes Mal versuchen, ein neues Frucht- oder Beerenpräparat zu verwenden, ist es unwahrscheinlich, dass sich die Situation rettet. Daher empfehlen wir abwechselnd Hüttenkäse mit seinen Modifikationen in Form von Pudding, Auflauf oder Soufflé.

Fette.

eine Butter. Es ist erlaubt, Brei mit Öl zu würzen, aber nicht mehr als ein Drittel eines Teelöffels. In Brei, Gemüse oder Kartoffelpüree ist Öl leichter zu verdauen, als wenn Sie ein Sandwich daraus machen. Berücksichtigen Sie dies bei der Vorbereitung. Mit Exazerbationen und einer Verschlechterung des Zustands wird dieses Produkt verboten..

b) Pflanzenöl ist unerwünscht. Bei der Wiederherstellung können Sie versuchen, Oliven und Gemüse in das Menü aufzunehmen. Aber idealerweise Öl aus Haferflocken.

c) Milch. Alle Gerichte mit Milch werden unter Berücksichtigung der Verdünnung mit Wasser zubereitet. Diese Regel gilt nicht nur für Getreide, sondern auch für Suppen und sogar Tee. Kochen Sie einen anderen Brei als Hirse, da er möglicherweise schwer verdaulich ist. Es ist gut für das Kind, Grieß, Buchweizen, Reisbrei zu essen.

  • Suppen. Es ist besser, sie aus Gemüse und Getreide zu kochen. Geben Sie keine Suppen auf der Basis von Fleisch-, Fisch- oder Pilzbrühen. Suppenpüree wirkt gut auf die Bauchspeicheldrüse. Die Diät sollte eine ausreichende Menge Gemüse in Form von Suppen oder Kartoffelpüree enthalten, da diese nicht roh verzehrt werden können. Die gleiche Regel gilt für Obst und Beeren. Im Winter kann man gefrorenes Gemüse kaufen, dort werden Vitamine gelagert. Suppen mit Milch können auch einem Kind gegeben werden, aber fügen Sie ihnen keinen Zucker hinzu. Eine große Menge Vitamin C ist im Dill enthalten. Fast jedes Grün ist perfekt für Ihr Baby..
  • Getränke. Gelee und Kompott gelten als ideale Getränke für Krankheiten..
  • Süßigkeiten. Sie können trocknende und trockene Waffeln sowie ein wenig Marshmallow und Marmelade essen.

Diät für ein Kind mit Pankreatitis-Menü

Vergessen Sie nicht, dem Personal des Kindergartens oder der Schule sowie allen Verwandten, die Ihr Baby möglicherweise mit verbotenen Süßigkeiten behandeln, die Notwendigkeit einer strikten Einhaltung der Diät mitzuteilen. Hier ist ein Beispiel dafür, wie eine Diät für ein Kind mit Pankreatitis für einen Tag wie ein Menü aussehen sollte:

  • Bereiten Sie morgens ein Omelett mit Haferflocken sowie eine Hagebuttenbrühe zu.
  • Das zweite Frühstück besteht aus kalziumreichem Hüttenkäse.
  • Mittags überwacht er die Portionsgröße, wir geben eine Suppe aus Reis und Gemüse, ein gedämpftes Schnitzel mit Milchsauce (denken Sie daran, dass wir ohne Beilage zu Mittag essen). Aus Getränken - Gelee.
  • Nachmittagssnack - Kekse und Hagebuttenkochung.
  • Abendessen bereits mit Beilage - Fischfrikadelle und Kartoffelpüree. Ein Apfel kann mit Honig gebacken werden, wenn Sie etwas Süßes wollen.
  • Letzter Snack - Mineralwasser mit Croutons.

Diät für Pankreatitis

Diätregeln für Pankreatitis

Die Grundregel der Diät bei Pankreatitis lautet, dass das Kind häufig (mindestens sechsmal am Tag) gefüttert werden muss und die Portionen klein sein sollten und das Essen immer warm ist.

Überreden Sie Ihr Baby nicht, mehr zu essen.

Die Drüse kann den Überschuss einfach nicht bewältigen, obwohl sie ihr Bestes geben wird, um Verdauungssaft zu produzieren.

Nahrungsvolumen für Pankreatitis

  • Für ein Kind mit Pankreatitis im Alter von 3-7 Jahren beträgt die ideale Menge an Brei oder Gemüse 130-170 g.
  • Der Anteil des ersten Ganges - 110-140 ml.
  • Die zweite aus Fleisch oder Fisch - 70-80 g.

Das Volumen der Proteinmahlzeiten sollte für ein Kind mit Pankreatitis sowie für gesunde Kinder groß sein. Daher wird die zweite ohne Beilage serviert, obwohl Fleisch und Fisch perfekt mit Gemüse verdaut sind. Die Beilage würde jedoch das Volumen der Mahlzeit erhöhen, was nicht akzeptabel ist. Aber zum Abendessen können Sie dem Baby sowohl ein Eiweißgericht als auch eine komplette Beilage geben, da Suppe zum Abendessen nicht erlaubt ist.

Zum Beispiel Fleischknödel mit Karottenpüree oder Fischsoufflé mit einer komplexen Beilage: Kartoffelpüree mit Rote Beete oder Salzkartoffeln mit Zucchinipüree. Milchsauce und ihre Modifikation erhöhen den Geschmack und die Aufnahme von Fleisch-, Fisch- und Gemüsegerichten erheblich.

Am dritten Tag bereiten sie normalerweise Kompott, Gelee, Tee oder Chicorée mit Milch, zwischen den Mahlzeiten oder für einen Nachmittagssnack zu - eine Hagebuttenkochung. Eine halbe Tasse (100 ml) eines dieser Getränke reicht aus.

Tierische Proteine ​​mit Pankreatitis

Die Bauchspeicheldrüse liebt tierische Proteine: Sie stärken sie. Wählen Sie nur mageres Fleisch: Rindfleisch, Kalbfleisch sowie Hühnchen, Pute und Kaninchen in Form von Fili. Weißes Fleisch ist leichter zu verdauen und aufzunehmen. Von Fisch werden Kabeljau, Pollock, Zander, Karpfen und Barsch für Kinder bevorzugt. Außer Konkurrenz, Eisfisch - es ist sehr lecker und zart! Kaufen Sie regelmäßig Pollock, Blauer Wittling und Navaga.

Eier sind Teil der Ernährung

Dies ist ein wertvolles Produkt - ein unverzichtbarer Bestandteil der Ernährung bei Pankreatitis. Eiweiß hat eine ähnliche Aminosäurezusammensetzung wie Proteine ​​in unserem Körper und kann daher leicht absorbiert werden, ohne die Bauchspeicheldrüse zu überlasten. Ein luftiges Dampfomelett ist eine wahre Freude für diese Orgel. Übrigens über Omeletts. Einige Ärzte glauben, dass sie nur aus Proteinen hergestellt werden sollten, andere sagen, dass es manchmal möglich ist, ganze Eier zu verwenden. Wer hat Recht? Seltsamerweise haben beide recht.

Proteinomelett wird bei Exazerbationen der Pankreatitis oder bei Verschlechterung der Gesundheit verschrieben. Ärzte, die in einem Krankenhaus arbeiten, sind mit solchen Fällen konfrontiert. Ohne Exazerbation ist es durchaus möglich, ein vollwertiges Omelett aus einem ganzen Ei oder sogar einem weich gekochten Ei zu kochen, aber es sollte nach allen Regeln gekocht werden. Ein Hühnerei wird in heißes Wasser getaucht und 2-3 Minuten bei niedrigem Siedepunkt gekocht. In diesem Fall stellt sich heraus, dass das Protein leicht verdickt und undurchsichtig ist und das Eigelb halbflüssig ist..

Hüttenkäse für eine Diät

Die Parade der Eiweißgerichte geht weiter mit Hüttenkäse. Ein Kind mit Pankreatitis benötigt nicht sauren Quark in seiner natürlichen Form von 4-5% oder null Fett. Es stellt sich als sehr lecker heraus, wenn Sie in einem Geschäft gekauften Diät-Hüttenkäse mit hausgemachtem ungesäuertem Hüttenkäse mischen.

Wie wird Hüttenkäse zubereitet? Kochen Sie einen Liter Milch, indem Sie sie vom Herd nehmen, und gießen Sie 0,5 Liter Kefir ein. Tauchen Sie die abgekühlte Sauermilch auf ein Sieb. Wenn sich die Gesundheit des Kindes verschlechtert hat, bieten Sie ihm ein Heilgericht an - kalzinierten Hüttenkäse.

Over-the-Counter-Apotheken verkaufen Calciumlactat (Milchsäure-Calcium) in Tabletten oder Pulver. Die Tabletten müssen zerkleinert werden. Nehmen Sie einen Teelöffel Pulver und geben Sie es unter langsamem Rühren zu 1 Liter frisch gekochter Milch. Kühlen Sie es ab und falten Sie es auf ein Sieb. Sie können den fertigen Quark mit einem Esslöffel des Actimel-Süßgetränks füllen.

Denken Sie daran, dass sich Hüttenkäse selbst mit einer Vielzahl von Beeren- und Fruchtzusätzen bei Ihrem Baby langweilen kann. Manchmal ist es nützlich, Ihrem Kind einen Souffle oder Hüttenkäsepudding zu gönnen. Das Menü wird mit Quarkpudding oder saftigen Aufläufen mit Karotten, süßen Kürbissen, Aprikosen, Birnen und süßen Äpfeln abwechslungsreich gestaltet. Gerichte aus Hüttenkäse oder Nudeln können mit geriebenem fettarmem Käse bestreut werden: niederländisch oder russisch.

Fette, Öle in der Ernährung

Wie viel Fett braucht ein Baby? Wenn Sie Haferbrei gekocht haben, dürfen Sie ihn mit Butter würzen, jedoch nicht mehr als 1/3 Teelöffel pro Portion. Es ist besser, Butter in einen Teller mit heißem Kartoffelpüree, Haferbrei oder gekochtem Gemüse zu geben. Die gleiche Menge auf einem Sandwich wird weniger toleriert..

Es ist besser, Öl in Packungen zu kaufen, die in Folie zu je 50-100 g verpackt sind. Das Öl sollte frisch und von höchster Qualität sein (ohne Zugabe von pflanzlichen Fetten). Mit einer Verschlimmerung der Krankheit, auch einer geringfügigen, wird Öl vorübergehend von der Speisekarte ausgeschlossen.

Vermeiden Sie pflanzliche Öle und geben Sie sich mit der Menge zufrieden, die in Getreide, insbesondere Haferflocken, enthalten ist. Wenn die schmerzhaften Phänomene vollständig abgeklungen sind, können Sie ein wenig Olivenöl oder raffinierte Sonnenblumen hinzufügen.

In Milch und halb mit Wasser kochen. Produkte mit Milchzusatz (Suppe, Tee, Gelee) sind Vollmilch vorzuziehen. Was für ein Brei, um ein Kind zu behandeln? Bieten Sie ihm eine Auswahl an Grieß, Buchweizen, Haferflocken, Haferflocken oder Reis. Hausgemachte Nudeln und Fadennudeln bereichern das Menü. Verzichten Sie auf Hirse: Sie enthält schwer verdauliche Polysaccharide.

Suppen in einer Diät gegen Pankreatitis

Vegetarische Suppen gelten als die besten ohne Brühe: Fleisch, Pilze oder Fisch. Die Suppe mit Gemüse und Müsli würzen. Ideal ist die pürierte Suppe aus vorgefertigtem Gemüse, gekocht mit Perlgerstenbrühe. Tauchen Sie eine Handvoll Perlgerste in 2-3 Liter kaltes Wasser und kochen Sie sie 3-4 Stunden bei schwacher Hitze. Die Brühe abtropfen lassen und die Gemüsesuppe darauf kochen.

Wenn keine Zeit bleibt, gießen Sie die Brühe in einen Teller, salzen Sie und fügen Sie hausgemachte Weißbrotcroutons hinzu. Gelegentlich können Sie die Brühe und das Gemüsepüree aus der Dose speziell für Babynahrung würzen. Gleichzeitig ist daran zu erinnern, dass für ein Baby, das krankheitsbedingt nur wenig rohes Gemüse, Beeren und Obst erhält, Gerichte aus natürlichem Gemüse besonders wichtig sind.

Verwenden Sie im Winter und Frühling gefrorene Gemüsesets, in denen Vitamine gut gespeichert sind. Ideale Kits mit Brokkoli oder Blumenkohl, Paprika und Kräutern. Fügen Sie jedem ersten Gang etwas frisch gepressten Dillsaft hinzu. Dies ist ein Konzentrat aus lebenden Vitaminen, insbesondere Vitamin C. Für den Nährwert können Gemüsesuppen mit saurer Sahne oder einem Teil des Eigelbs gewürzt und mit einem Esslöffel Sahne eingerieben werden. Machen Sie auch Milchsuppen, nur ohne Zuckerzusatz.

Was ist mit Pankreatitis verboten?

Es gibt Lebensmittel und Gerichte, die nicht auf den Tisch des Babys kommen sollten:

  • Brühen, fettiges Fleisch: Schweinefleisch, Lammfleisch, Ente, Gans;
  • geräuchertes Fleisch, Würstchen, Gurken, Marinaden, Gewürze, Pilze;
  • fetter Fisch (Sternstör, Stör, Wels, Karpfen) sowie Kaviar;
  • starker Tee, Kakao, Kaffee, Schokolade;
  • Kohl, Rübe, Sauerampfer, Radieschen, Rutabaga, Hülsenfrüchte;
  • Muffins, Eis, Soda;
  • kaltes Essen und Getränke, Schwarzbrot.

Gesunde Getränke

Kompotte und Gelee können angereichert werden. Für Gelee gesüßtes Wasser mit Stärke kochen und unter Rühren frisch gepresste Säfte aus nicht sauren Beeren, Früchten oder Traubensaft hinzufügen. Geben Sie Ihrem Baby als eigenständiges Getränk ein wenig (¼ oder 1/3 Tasse) frisch gepresste Säfte aus Karotten, rotem Kürbis, süßem Paprika, Birnen und süßen Äpfeln.

Kompotten frischen Saft hinzufügen. Trockenfruchtkompott wird am besten ohne Zucker gekocht, ist aber reicher. Es ist nützlich, das Abkochen von getrockneten Früchten mit Stärke zu würzen, um ein Kompottgelee herzustellen.

Gemüse auf Diät

Für ein Baby, das Pankreatitis entwickelt, sind Karotten, Kürbis, Zucchini, Kürbis, Kartoffeln, grüne Erbsen, grüne junge Bohnen und Rüben sehr nützlich. All dies sollte gekocht, gebacken oder püriert auf dem Esstisch serviert werden. Kohl ist verboten - seine Polysaccharide werden schlecht abgebaut und können den Magen und Darm des Patienten reizen. Aber Blumenkohl und Brokkoli eignen sich gut zum Hinzufügen zu Suppen und zum Zubereiten von Beilagen. Diese Kohlsorten übertreffen den Kopfkohl in den Reserven an Vitaminen und Mikroelementen.

Süßigkeiten gegen Pankreatitis

Bei einer Diät mit Pankreatitis sind Kekse, Trocknen und trockene Waffeln ohne Füllung erlaubt. Sie können Ihr Baby auch mit Süßwaren verwöhnen: Marshmallows, Marshmallows, Plastikmarmelade, Milchbonbons, jedoch in kleinen Mengen. Leicht verdauliche Kohlenhydrate, einschließlich Zucker. Nicht saure Marmelade, Honig, muss begrenzt werden. Warum? Süßigkeiten, die den intraintestinalen Druck erhöhen, können Schmerzen verschlimmern und die Trennung von Pankreassaft stören.

Vorschulkindermenü, berechnet für den Zeitraum ohne Verschärfung

Frühstück: Dampfomelett, Haferbrei, Müsli mit Milch.

2. Frühstück: Kalzinierter Quark.

Mittagessen: Gemüsereis-Reissuppe mit Zusatz von Dillsaft, gewürzt mit einem Löffel Sauerrahm. Junges Rindfleischsoufflé oder Dampfkotelett (beide mit Milchsauce). Verstärkter Beerenkussel.

Nachmittagssnack: Brühe aus wilder Rose mit einem Teelöffel Hagebuttensirup (in der Apotheke erhältlich), Kekse.

Abendessen: Kabeljaukotelett mit einer komplexen Beilage aus zwei Arten Kartoffelpüree und Karotten. Bratapfel mit Honig. Der Apfel wird ohne Haut gegessen.

Für die Nacht: Acidophilus, Weißbrotcrouton.

Diät-Sauce

Die Sauce ist wertvoll für eine kleine Menge Pektin, das die Verdauung verbessert und verschiedene schädliche Substanzen aus dem Körper des Kindes entfernt.

Apfelsoße

Nehmen Sie: 300 g Äpfel, Honig, Zimt. Kochen Sie kleine Scheiben geschälte Äpfel in etwas Wasser. Dann im Kühlschrank lagern, die Äpfel durch ein feines Sieb reiben, etwas Honig und eine Prise Zimt zum resultierenden Püree geben und unter Rühren erneut 10-12 Minuten kochen lassen.

Was sollte die Diät für Schmerzen in der Bauchspeicheldrüse bei Kindern sein

Wenn das Kind Störungen in der Arbeit der Bauchspeicheldrüse hat, wird gezeigt, dass es eine strenge Diät befolgt. Babynahrung gegen Pankreatitis schließt Lebensmittel, die schädlich sind und eine Verschlimmerung der Krankheit verursachen können, eindeutig aus. Betrachten Sie die Ernährungsmerkmale für verschiedene Formen der Manifestation von Pankreatitis, ein Beispiel für eine tägliche Ernährung und nützliche Rezepte für einige Gerichte, die das Kind begeistern werden.

  • 3 Ernährung in der Remissionsphase der Pankreatitis bei Kindern
  • 4 Einige Merkmale der Diät
      4.1 Bei Kindern unter 3 Jahren
  • 4.2 Bei Kindern über 3 Jahren
  • 5 Menübeispiel
  • 6 gesunde Rezepte

    Ernährungsregeln

    Wenn bei den Krümeln Pankreatitis oder entzündliche Prozesse in der Bauchspeicheldrüse diagnostiziert wurden, lohnt es sich, das Problem umfassend zu beseitigen, und die Ernährung spielt in diesem Fall eine wichtige Rolle. Damit die Bauchspeicheldrüse normal funktionieren und sich nicht verschlimmern kann, essen sie Lebensmittel, die das Organ nicht reizen und es keinen aktiven Aktionen aussetzen. Dies sind Gerichte, die auf sanfte Weise mit einem Minimum an Salz und ohne andere Gewürze und Zusatzstoffe zubereitet werden. Es ist wichtig, das Gleichgewicht der Ernährung der Krümel zu überwachen, nicht den Kaloriengehalt und wichtige Lebensmittelbestandteile zu reduzieren. Sie können keine Lebensmittel und Gerichte essen, die strengstens verboten sind. Abweichungen von der vom Arzt zusammengestellten Ernährung führen zu einer Verschlimmerung der Krankheit. Daher ist es wichtig, dem Baby zu erklären, dass es für seine Gesundheit unmöglich ist, das vorgeschriebene Menü zu verletzen, da dies zu einer Verschlechterung der Gesundheit und der Arbeit der Bauchspeicheldrüse führt.

    Behandlungsprognose

    Die DP-Therapie umfasst Medikamente, konservative Methoden und Operationen. Nach Bestätigung der Diagnose sollte das Kind in einem Krankenhaus unter Aufsicht von Ärzten behandelt werden. Die Dauer des Krankenhausaufenthalts hängt vom Grad der Schädigung des Verdauungssystems ab. Nach der Entlassung erhalten die Eltern Empfehlungen, deren Einhaltung wiederholte Anfälle des Entzündungsprozesses ausschließt. Bestimmte Alternativmedizin ist als Ergänzung zur Basistherapie zulässig.

    Ziel der konservativen Behandlung von DP ist es, das betroffene Organ mit funktioneller Ruhe zu versorgen, Entzündungssymptome zu lindern und die Ursachen seines Auftretens zu beseitigen. Während der Therapie werden Maßnahmen getroffen, um chemische oder mechanische Auswirkungen auf den Verdauungstrakt zu verhindern. Am ersten Tag wird dem Kind eine "Essenspause" empfohlen (Fasten für zwei bis drei Tage). Es ist erlaubt, alkalisches Mineralwasser ohne Gas zu trinken. Die Mahlzeiten beginnen ab dem dritten Tag mit sanften Speisen und kleinen Portionen.

    Andere Maßnahmen der konservativen Behandlung:

    • intravenöse Verabreichung von Glucoselösungen und proteolytischen Enzymblockern (Contrikal);
    • Bettruhe und vollständige Ruhe des Körpers;
    • 48 Stunden nach dem Krankenhausaufenthalt fasten.

    Eine medikamentöse Therapie für DP wird nicht nur durchgeführt, um die Symptome der Krankheit zu lindern, sondern auch um den Funktionszustand des Verdauungssystems zu verbessern. Die Medikamente werden individuell ausgewählt. Bei Komplikationen wird das Behandlungsschema mit Antibiotika ergänzt. In einem Krankenhaus werden Kindern die meisten Medikamente in Form von Injektionen verschrieben..

    Sie können Pillen erst nach Wiederherstellung der Diät einnehmen..

    Beispiele für Medikamente zur Behandlung von DP:

    • Antisekretorika (Famotidin, Pirenzepin);
    • krampflösende und analgetische Mittel (Papaverin, No-shpa, Analgin, Baralgin);
    • Antihistaminika;
    • Mittel zur Verbesserung der Mikrozirkulation (Pentoxifyllin);
    • Präparate von Pankreasenzymen (Pankreatin);
    • Antibiotika;
    • Proteaseinhibitoren (Pentoxil).

    Ein chirurgischer Eingriff wird bei schwerwiegenden Komplikationen der DP und beim Fehlen eines Ergebnisses anderer Behandlungsmethoden angewendet. Die Operation kann die Resektion eines Teils des betroffenen Organs, die Drainage eines Abszesses im Gewebe oder die Entfernung eines nekrotischen Bereichs umfassen. Chirurgische Eingriffe sind radikale Maßnahmen und werden bei der Behandlung von Kindern nur angewendet, wenn das Leben eines kleinen Patienten gefährdet ist.

    Bei einer milden Form der Pankreatitis, der Prognose und ihrer rechtzeitigen Therapie ist die Prognose für Kinder günstig. Sie können die Pathologie für immer loswerden, wenn sie rechtzeitig diagnostiziert wird und geeignete Behandlungsmaßnahmen ergriffen werden. Eitrige Entzündungen oder Komplikationen können zum Tod des Kindes führen.

    Das Ignorieren der Krankheit kann den Verdauungstrakt ernsthaft schädigen..

    • falsche Zyste;
    • Pleuritis;
    • Peritonitis;
    • Phlegmon;
    • Abszess;
    • Diabetes mellitus.

    Liste der Lebensmittel für Pankreatitis

    Akutes Stadium

    Im akuten Krankheitsverlauf wird eine strenge Diät eingehalten, die den Ausschluss aller gefährlichen Lebensmittel und Gerichte vorsieht, die den Körper reizen. Nach einem Monat, wenn die Symptome nachlassen und sich das Baby besser fühlt, kann die Ernährung erweitert werden, jedoch nur unter Aufsicht eines Arztes. Führen Sie jedes neue Produkt schrittweise ein und beobachten Sie die Gesundheit der Krümel. Bei dieser Form der Krankheit werden dem Kind die Produkte der Diät der Tabelle Nr. 5 gezeigt:

    1. gekochtes Gemüse und einige Früchte;
    2. leichtes Fleisch;
    3. Haferbrei auf Wasser unter Zusatz von Milch;
    4. abgestandenes, getrocknetes Brot;
    5. vegetarische Suppen;
    6. gedämpfte Eierspeisen oder gebackenes Omelett;
    7. Hüttenkäse, fermentierte gebackene Milch, Joghurt, Kefir;
    8. Marshmallow, Gelee, Marshmallow;
    9. Obstgebräu, Abkochungen und Hagebuttenaufgüsse, Kräutertee.

    Chronischer Kurs


    Auf sanfte Weise zubereitete Suppe mit Gemüsebrühe, sehr gesund für die Krümel.
    Überwachen Sie bei chronischer Pankreatitis sorgfältig die Ernährung der Krümel, da dies dazu beiträgt, eine Verschlimmerung der Krankheit zu verhindern. Bereiten Sie Produkte auf sanfte Weise ohne tierisches Fett und Braten zu, befolgen Sie die Diät, essen Sie oft, aber in kleinen Portionen. Dies entlastet die Organe des Magen-Darm-Trakts und fördert die normale Verdauung. Mit einer chronischen Form der Krankheit können Sie essen:

    1. fermentierte Milchgetränke und Hüttenkäse;
    2. mageres Fleisch;
    3. Suppen mit Gemüsebrühe;
    4. Fruchtkochungen und Gelee;
    5. Brei auf Wasser unter Zusatz von Milch.

    Es ist besser, Gerichte zu mahlen, sie sollten keine groben Einschlüsse enthalten, salzig oder würzig sein. Es ist wichtig, das Trinkregime der Krümel zu überwachen. Auf Anraten eines Arztes ist es bei Pankreatitis sinnvoll, Mineralwasser der entsprechenden Zusammensetzung zu trinken. Es wirkt sich positiv auf den Körper des Babys aus, lindert Entzündungen und verbessert die Funktion von Magen, Darm und Bauchspeicheldrüse.

    Mit reaktiver Pankreatitis

    Bei einer reaktiven Form der Pankreatitis treten die Symptome bei einem Kind nach dem Verzehr schwerer und schädlicher Lebensmittel auf, was zu einer Fehlfunktion des Organs führt. Wenn die Krume unregelmäßig isst, wird die Ernährung von Fast Food mit scharfen Gewürzen und Dressings, fettem Fleisch und süßem Soda dominiert. Dann besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass eine reaktive Pankreatitis auftritt. Bei Babys bis zu einem Jahr manifestiert sich die Krankheit aufgrund der Einführung der ersten Ergänzungsnahrungsmittel durch Analphabeten. Versuchen Sie daher, den Überblick darüber zu behalten, was Ihr Baby isst, die Ernährung zu kontrollieren und ein Beispiel dafür zu geben, wie Sie richtig essen und auf Ihre Gesundheit achten. Bei einer Krankheit ist ein solches Essen erlaubt:

    1. Eiweißomelett;
    2. saure Milch;
    3. Äpfel, Birnen, Bananen;
    4. Hagebutteninfusion;
    5. magere Kekse;
    6. Suppe mit pflanzlichem Fett;
    7. mageres Fleisch und Fisch;
    8. Brei auf dem Wasser.

    Es ist wichtig, das Gleichgewicht zwischen Eiweißnahrungsmitteln und Mahlzeiten zu überwachen. Die Bauchspeicheldrüse reagiert positiv auf ihre Verwendung, daher sollte die Ernährung des Babys auf Fleisch- und Fischgerichten, Hüttenkäse und Kefir basieren. Es wird empfohlen, leere Kohlenhydrate (Zucker, Süßigkeiten) durch langverdauliche (Honig, Fruktose) zu ersetzen. Es ist erlaubt, etwas Butter oder Milch zum fertigen Gericht hinzuzufügen. Brühen, Schokolade, Gebäck, Gebäck, Getränke mit Chemikalien und Konservierungsstoffen entfernen, Säfte ablehnen.

    Was kann die Krankheit provozieren?

    Diese Krankheit tritt auf, wenn das falsche Essen missbraucht wird. Es kann fetthaltige oder frittierte Lebensmittel sein. In seiner Zusammensetzung enthält es viele gesättigte Fette, die schwer verdaulich sind. Um sie abzubauen, gibt der Körper spezielle Substanzen ab - Enzyme.

    Wenn es zu viel Fett gibt, kann der Körper ihren Abbau nicht bewältigen. Dies löst eine Entzündung des Organs aus und es tritt eine Krankheit auf..

    Es kommt auch vor, dass jede akute Krankheit zu einer chronischen werden kann. Alles hängt von den individuellen Eigenschaften des Babys ab..

    Wenn die Immunität des Kindes geschwächt ist oder es Abnormalitäten in der Entwicklung der Organstruktur nach der Geburt gibt, ist der Übergang zu einer chronischen Form häufiger möglich.

    Ernährung in der Remissionsphase der Pankreatitis bei Kindern


    Die Remissionsdiät wird streng durch die Menge der Nahrung und die Anzahl der Mahlzeiten kontrolliert.
    Wenn sich das Kind normal fühlt, wird die Ernährung schrittweise und sorgfältig erweitert. Die Verwendung von Obst, Gemüse und frischen Säften, grünen Erbsen, Beeren ist erlaubt. Sie müssen jedoch die Menge an frischen Lebensmitteln streng überwachen, da einige davon in großen Mengen den Verdauungstrakt reizen und eine Verschlimmerung verursachen. Wie bei jeder Pankreatitis gibt es an der Basis Getreide auf dem Wasser, leichte Gemüsesuppe, sanft gekochtes Fleisch, Sauermilch, gedämpftes oder gebackenes Gemüse. Als Dessert können Kinder saure Marmelade, Marshmallow, Marshmallow und Honig essen. Das Kind sollte eine Diät festlegen, diese muss strikt eingehalten werden und darf keine Mahlzeiten auslassen. Es ist wichtig, dass das Baby nicht zu viel isst. Um dies zu verhindern, füttern Sie Ihr Baby häufig, aber überwachen Sie nach und nach die Menge an Flüssigkeit, die Sie trinken..

    Symptome

    Die Symptome einer Schädigung der Bauchspeicheldrüse bei verschiedenen Krankheiten sind ähnlich. Der Patient hat starke Schmerzen und dyspeptische Störungen. Schmerzhafte Empfindungen sind im Bauch- und Magenbereich zu spüren. Der Schmerz kann entweder konstant oder intermittierend sein. Es wird verschlimmert, wenn der Patient frittierte und würzige Speisen isst. Während der Palpation können Schmerzen im linken Hypochondrium auftreten.

    • Erbrechen;
    • Durchfall;
    • Übelkeit.

    Bei Pankreasproblemen werden verminderter Appetit und Gewichtsverlust beobachtet.

    Einige Merkmale der Diät

    Bei Kindern unter 3 Jahren

    Die Ernährung eines Kindes, das das 3. Lebensjahr noch nicht vollendet hat, sollte keine Lebensmittel enthalten, die die Verdauungsorgane reizen und eine Verschlimmerung der Pankreatitis hervorrufen. Dies sind Beeren wie Himbeeren, Erdbeeren, Äpfel, Birnen, Orangen. Bei Gemüse sollten Sie Tomaten, Kohl, Hülsenfrüchte und Mais meiden. Mahlen Sie Fertiggerichte gut, sie sollten keine groben Stücke, viel Salz oder Gewürze enthalten. Füttern Sie Ihr Baby regelmäßig, aber nicht zu viel.

    Bei Kindern über 3 Jahren

    Es ist wichtig, dem älteren Baby die Notwendigkeit zu erklären, die Diät einzuhalten. Es kommt also vor, dass ein Kind in die Umgebung anderer Kinder gelangt, die Junk Food essen dürfen. Mama wird nicht immer in der Lage sein zu verfolgen, was ihr Kind zum Beispiel auf einer Geburtstagsfeier gegessen hat. Das Kind muss verstehen und lernen, Verantwortung für sich selbst zu übernehmen, da in Zukunft nur noch der Gesundheitszustand und die Arbeit des Körpers von ihm abhängen werden. Wenn ein älteres Kind den Kindergarten besucht, warnen Sie das Personal der Einrichtung, dass das Baby an Pankreatitis leidet. Dies schließt die Entwicklung einer Exazerbation aus, da die Speisekarte und das Essen in solchen Einrichtungen zwar für den Körper des Kindes ausgelegt sind, jedoch nicht immer für Patienten mit solchen Beschwerden geeignet sind. Das Kind darf essen:

    • Fleischgerichte, gedämpft oder im Ofen gebacken;
    • Milchprodukte und fermentierte Milchprodukte, leichter Quark, Getränke wie fermentierte Backmilch, Kefir, Joghurt;
    • Gemüse und Obst, die keine Reizungen und Verdauungsstörungen verursachen;
    • natürliche Getränke, Kräutertees, Hagebuttene.

    Beispielmenü

    • Frühstück: Reisbrei in Wasser mit Milch und Banane, Hagebuttenkochung, magere Kekse.
    • Snack: Milchgelee mit süßen Croutons, Birne.
    • Mittagessen: Suppe mit Gemüsebrühe, Kartoffelpüree mit Fisch in Folie, Kompott, Bagels.
    • Nachmittagssnack: ein Glas fermentierte Backmilch, Banane, magere Kekse.
    • Abendessen: Buchweizenbrei mit Gemüseeintopf, gedämpften Fleischbällchen, Kräutertee mit Honig und süßen Croutons.
    • Vor dem Schlafengehen: ein paar Bagels und ein Glas fermentiertes Milchgetränk.

    Gesunde Rezepte


    Süße Kürbissuppe ist köstlich und sehr gesund für Krümel gegen Pankreatitis.
    Süße Kürbissuppe mit Croutons. Um die Suppe zuzubereiten, müssen Sie einen reifen Kürbis-Kürbis, eine Schale und Samen nehmen, in Streifen schneiden, in einen Topf mit dickem Boden geben, etwas Wasser hinzufügen und 20 Minuten köcheln lassen, damit das Wasser nicht abkocht. Wenn die Kürbisstücke weich werden und das Wasser am Boden bleibt, gießen Sie kochende Milch über alles und lassen Sie es weitere 10-15 Minuten kochen. Wenn das Gericht fertig ist, mahlen Sie es in einem Mixer und fügen Sie nach Geschmack Zucker hinzu. Mit süßen Vanillecroutons bestreuen, wenn sie oben serviert werden.

    Buchweizenbrei mit Gemüse gedünstet. Gießen Sie 1 EL in einen Topf mit dickem Boden. l. Sonnenblumenöl, schneiden und 1 Zwiebel und 1 Karotte, in Streifen gehackt. Bei schwacher Hitze 10 Minuten köcheln lassen, dann gewaschenen Buchweizen, Salz hinzufügen, kochen und bei reduzierter Hitze 20 Minuten kochen, bis sie weich sind. Für einen solchen Brei können Sie mager gebackenen Truthahn oder Hähnchenbrust oder Dampfkoteletts separat servieren.

    Apfelauflauf. Nehmen Sie 2 Eier, kombinieren Sie sie mit 2 Tassen Zucker, fügen Sie 2 Tassen Mehl und etwas Backpulver hinzu. Alles gut schlagen, 1 Glas Kefir hinzufügen und 10 Minuten ruhen lassen, um den Teig auszuruhen. Während dieser Zeit 2-3 Äpfel von der Schale und den Samen schälen, in Scheiben schneiden und 2 EL hinzufügen. l. Puderzucker. Legen Sie am Boden der Auflaufform Butterpapier auf Pergamentpapier und gießen Sie die Hälfte des fertigen Teigs ein. Dann legen Sie die Apfelscheiben in einen Kreis und bedecken sie mit der restlichen Hälfte der Masse. Stellen Sie den Ofen auf 180 Grad und backen Sie für 50-55 Minuten. Wenn der Kuchen fertig ist, mit Puderzucker garnieren..