Ursachen und Behandlung von schwerem wässrigem Durchfall bei Erwachsenen

Der beschleunigte Rhythmus des Darms kann bei Erwachsenen zu stark flüssigem, wässrigem Stuhl führen. Wenn das optimale Volumen der ausgeschiedenen Fäkalien mehr als 300 g pro Tag beträgt, wird dies als Durchfall angesehen. Ein Zustand, der nicht länger als zwei Tage anhält, kann zu Dehydration führen, die durch das Trinken von Rohwasser und Produkten von schlechter Qualität hervorgerufen wird.

Im Darm beginnt die Fermentation aufgrund der Vermehrung pathogener Mikroben oder der Entwicklung einer anderen Pathologie im Darm. Beim Eintritt in die Wände des Dünndarms vermehren sich die Darminvasionen mit enormer Geschwindigkeit, bilden Kolonien und entziehen dem Körper Nährstoffe und Vitamine.

Ursachen für schweren wässrigen Durchfall bei Erwachsenen

Durchfall tritt häufig aus mehreren Gründen auf:

  • Missachtung der Hygiene;
  • Schmutziges Gemüse und Obst;
  • Abgestandene Nahrung;
  • Unhygienische Bedingungen;
  • Trinkwasser aus dem Wasserhahn;
  • Vergiftung mit Giften.

Durchfall umfasst:

  • Rotovirus-Infektion;
  • Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts (Kolitis, Enteritis);
  • Dysbakteriose;
  • Verstopfte Verstopfung in der Gallenblase.

Bei der Bestimmung der Kotfarbe ist der Grund für die Manifestation einer solchen Krankheit leicht zu verstehen, zum Beispiel:

  • Lose weiße Stühle weisen auf einen Mangel an Galleproduktion und Hepatitis hin.
  • Schwarzer Stuhl ist ein Symptom für Blutungen an der Oberseite des Verdauungssystems oder für Medikamente, Lebensmittel.
  • Grüner Stuhl ist ein Zeichen für eine schwere Vergiftung oder Infektion mit pathogenen Mikroben. Mehr: Grünlicher Durchfall bei Erwachsenen. Ist es gefährlich? Muss ich etwas tun?
  • Gelber Durchfall, der in Situationen auftritt, in denen die Motilität beschleunigt wird, Verdauungsstörungen im Magen auftreten und es auch eine Fehlfunktion im Darm gibt.

Lesen Sie mehr über grünen Durchfall in unserem anderen Artikel: Grüner Durchfall bei Kindern: Warum ist er gefährlich, warum tritt er auf und wie wird er behandelt??

Bei Erwachsenen kann Durchfall aus folgenden Gründen auftreten:

  • Der Körper wird von Parasiten, Rotavirus, angegriffen;
  • Schwere Vergiftung oder schwere Krankheit.

Es sind Laboruntersuchungen erforderlich, Skatologie, mit denen Sie die wahre Ursache der Krankheit bestimmen können. Der Arzt kann auf der Grundlage der Ergebnisse der Ergebnisse der Analysen eine angemessene und korrekte Behandlung auswählen.

Was ist die Gefahr von wässrigem Durchfall?

Durch übermäßiges Auswaschen von Flüssigkeit aus Körper und Gewebe sowie von für den Körper notwendigen Spurenelementen und Elektrolyten verschlechtert sich der Zustand stark und das Risiko schwerwiegender und trauriger Folgen steigt.

Die folgenden Symptome sind von großer Gefahr:

  • Verwirrtes Bewusstsein;
  • Schneller Puls;
  • Kälte der Gliedmaßen;
  • Angst, Irritation, intensiver Durst;
  • Lange Abwesenheit von Urin;
  • Schockzustand;
  • Blässe der Haut;
  • Blutdruckabfall.

Was tun, wenn ein Erwachsener nicht mit schwerem wässrigem Durchfall aufhört??

Eine Rehydration ist dringend erforderlich, um den Körper mit Flüssigkeit aufzufüllen. Wenn bei Erwachsenen aufgrund häufiger lockerer wässriger Stühle bei Erwachsenen stechende Schmerzen auftreten, kommt es außerdem zu schwerwiegenden Leber- oder Bauchspeicheldrüsenfehlern..

Bei Durchfall mit schwarzer Flüssigkeit sind Darmblutungen möglich. Weiße Stühle weisen auf schwere Gallensteine ​​und verstopfte Gallenblase hin. Es ist notwendig, eine Behandlung durchzuführen und in dringenden Situationen dringend einen Arzt zu konsultieren.

Symptome von wässrigem Durchfall

Zusätzlich zu Durchfall, der auf eine beeinträchtigte Darmmotilität, ein übermäßiges Werfen von Inhalten aus dem Darm in den Magen zurückzuführen ist, werden Erwachsene häufig bemerkt:

  • Stichschmerzen im Bauch, wenn Bakterien in den Körper eindringen;
  • Die Manifestation des Aufstoßen bei akuten chronischen Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts;
  • Erbrechen, Übelkeit;
  • Im Magen brodelnd;
  • Erbrechen, schwerer Durchfall und Fieber bis zu 41 Grad.

Was müssen wir tun?

Wenn der flüssige Durchfall 2-3 Tage anhält, ist es dringend erforderlich, einen Arzt zu kontaktieren und sich einer Untersuchung zu unterziehen.

Besonders wenn der Verdacht auf Pilzvergiftung oder Gifte besteht, wenn:

  • Schmerzen und Krämpfe sind im Bauch zu spüren;
  • Dränge zur Toilette werden bis zu 7-8 Mal häufiger;
  • Die Temperatur steigt.

Dies gilt vor allem für ältere Menschen, wenn dringend ärztliche Hilfe und ein sanfter Umgang erforderlich sind.

Erste Hilfe bei wässrigem Durchfall

Wenn ununterbrochener Durchfall auftritt, sollte auf das Vorhandensein solcher Symptome geachtet werden:

  • Nähen im Bauch;
  • Durchfallflecken in jeder Farbe;
  • Temperaturanstieg;
  • Längerer Durchfall.

Um Hilfe zu leisten, müssen Sie zuerst Ihren Darmmotor verbessern..

Behandlung von schwerem Durchfall, der länger als zwei Tage dauert

Mit den folgenden Medikamenten können Sie Ihren Zustand verbessern:

  • Aktivkohle;
  • Enterol;
  • Smectu.

Es ist sehr wichtig, das Wasser-Salz-Gleichgewicht schnell zu normalisieren, da ein Mangel infolgedessen zu einer Funktionsstörung vieler Organe und Systeme führt..

Weitere Informationen zu Sorptionsmitteln finden Sie in unserem anderen Artikel: Die besten Sorptionsmittel zur Reinigung des Körpers

Empfohlen, alle 2 Stunden anzuwenden:

  • Sauberes Wasser mit Zitrone;
  • Fettarme Brühe;
  • Stilles Mineralwasser, Regidron oder Oralit in Pulverform, verdünnt mit Wasser;
  • Hagebuttenkochung.

Konservative Behandlung

Nach dem Abhören von Beschwerden kann der Arzt zunächst Medikamente verschreiben:

  • Antibiotika in Pillenform (Levomecitin, Tetracyclin);
  • Antimikrobielle Arzneimittel (Enterofuril, Intetrix, Sulgin, Stopdiar);
  • Antivirale Mittel, die das wasserdispergierte Gleichgewicht wiederherstellen (Rehydron);
  • Bifidobakterien, Laktobazillen, die die Funktion aller Darmteile aktivieren;
  • Sulfonamide bei der Entwicklung einer Infektion (Fialazol);
  • Nitrofurane (Furazolidon);
  • Enterosorents, die den Darm absorbieren und Toxine entfernen (Aktivkohle, Smecta);
  • Probiotika, die die Darmmotilität verbessern (Imodium, Linex);
  • Antispasmodika gegen Schmerzen und Blähungen (Papaverine, No-shpa).

Die meisten Menschen mit Durchfall werden sofort mit Antibiotika behandelt, aber man sollte ihre nachteiligen Auswirkungen auf die gesunde und pathogene Darmflora nicht vergessen..

Zunächst müssen Sie einen Arzt konsultieren. Wenn Sie starke Antibiotika verwenden, wird empfohlen, Mittel zu verwenden, die die Mikroflora wiederherstellen (Linex)..

Für Erwachsene mit flüssigem wässrigem Durchfall werden Antibiotika verschrieben:

  • In einer Situation, in der die Ursache eine Darminfektion mit helminthischen Invasionen, Cholera, Salmonellen ist;
  • Nur in Notsituationen.

Eine umfassende Behandlung wird mit einer wirksamen Kombination von Arzneimitteln verschiedener Kategorien verordnet..

Erforderlich:

  • Reinigen Sie den Darm von Giftstoffen;
  • Befreien Sie sich von Blähungen und Gas im Bauch;
  • Verlangsamen Sie die Peristaltik und die Darmmotilität.

Lesen Sie mehr über die Auswahl eines Arzneimittels in unserem Artikel: Wirksame Pillen gegen Durchfall

Behandlung von Durchfall mit Volksheilmitteln

Bei Durchfall bei Erwachsenen wurde von unseren Vorfahren die traditionelle Medizin angewendet. Es ist eine sehr wirksame Ergänzung zu Medikamenten, die die Genesung beschleunigt. Tees und Kräutertees mit adstringierenden Bestandteilen, die helfen, das Wasser-Salz-Gleichgewicht zu normalisieren und Anfälle von wässrigem Durchfall zu beseitigen.

Sie können diese sehr effektiven Rezepte ausprobieren:

  • Granatapfelschalen werden mit kochendem Wasser gebraut, der Aufguss wird täglich 4 mal 10 ml getrunken; Die Sammlung wird vorbereitet: Elecampane, Salbei und Johanniskraut (je 1 Esslöffel) und Immortelle (2 Esslöffel) werden mit kochendem Wasser gebraut, eine halbe Stunde lang infundiert, dreimal täglich 40 ml verzehrt, bis die Symptome von Durchfall beseitigt sind.
  • 15 g Eichenrinde werden mit einem Glas kochendem Wasser gebraut, das dreimal täglich vor den Mahlzeiten mit jeweils 20 ml verzehrt wird, bis der Durchfall aufhört.
  • Johanniskraut wird mit kochendem Wasser gebraut, aufgegossen, die Brühe wird in 0,5 EL verwendet. in den Morgen- und Abendstunden.

Mit Koliken und Bauchschmerzen können Sie Krämpfe beseitigen und den Magen-Darm-Trakt normalisieren, indem Sie Johanniskraut, Immortelle, Kreuzkümmel, Thymian, Brennnessel, Dill hinzufügen oder als Gewürze für Gerichte verwenden.

Bei Durchfall wird Reiswasser als adstringierende Komponente, die alles im Darm verdickt und die Arbeit verbessert, hervorragend beeinflusst. Die Brühe kann Kindern mit Erbrechen, Durchfall und Darmstörungen verabreicht werden.

Er bereitet sich folgendermaßen vor:

  • Reis (1 Esslöffel) ist mit Wasser gefüllt;
  • 40 Minuten kochen lassen, bis eine viskose Masse erhalten wird;
  • Dreimal täglich für ein Drittel eines Glases konsumiert.

Bei längerem Durchfall ist es nützlich:

  • Gebrühte Beeren brauen oder Kompotte, Gelee machen;
  • Essen Sie Kartoffelstärke, grünen Tee, Abkochung von Viburnum-Beeren, Blaubeeren, Vogelkirsche, Hagebutten.

Diät bei schwerem wässrigem Durchfall

Was sollten Sie bei Darmstörungen essen? Bei flüssigem wässrigem Durchfall ist es wichtig, eine Diät einzuhalten, da die Behandlung unvollständig und unwirksam ist.

Bei Durchfall müssen Sie die folgenden Diätregeln befolgen:

  • Es wird empfohlen, Lebensmittel am 1. Tag abzulehnen und nur Flüssigkeit zu sich zu nehmen, um den Körper wieder aufzufüllen und Giftstoffe loszuwerden.
    Dann können Sie in Schlucken nicht kohlensäurehaltiges Mineralwasser, Kompotte, gereinigtes Wasser und Phyto-Abkochungen trinken.
  • Bei Erbrechen muss Rehydron angewendet werden, um sich vor Austrocknung zu schützen.
  • Sie müssen nur warmes Essen essen;
  • Sie können saure Milch trinken und ein wenig Salz hinzufügen, um das Wasser im Körper zu halten.

Aber belasten Sie das Verdauungssystem nicht mit Nahrung, denn Übelkeit, Bauchschmerzen, Vergiftungen, Erbrechen können sich nur verstärken. Sie müssen eine "sanfte" Diät einhalten.

Produkte, die die Vergiftung reduzieren, werden nacheinander in die Ernährung aufgenommen:

  • Fermentierte Milchprodukte;
  • Brot trocknen;
  • Mageres Fleisch;
  • Schleimige Reisbrühe;
  • Frucht-Beeren-Gelee.

Es ist notwendig, Alkohol und Rauchen vollständig zu entfernen, um Ihr Wohlbefinden zu kontrollieren, wenn bestimmte Produkte in der Ernährung enthalten sind.

Was ist hilfreich bei schwerem Durchfall?

Bei der Abgabe von flüssigem wässrigem Durchfall wird empfohlen, die folgenden nützlichen Produkte zu verwenden:

  • Sauermilch, Quark;
  • Bohnen;
  • Dill, Petersilie;
  • Milchmolke;
  • Kräuter- oder Schwarztee;
  • Kürbis, im Ofen gebackene Kartoffeln;
  • Reisbrei, Reis;
  • Püreesuppen, Gemüsebrühen;
  • Weichgekochte Eier;
  • Fleischsoufflé, Fischkoteletts;
  • Auberginen, Karotten.

Verhinderung von Dehydration

Die Rückführung von Flüssigkeit in den Körper erfordert ein Rehydratisierungsverfahren, um die Entwicklung unangenehmer und schwerwiegender Prozesse zu vermeiden. Ärzte raten, bei Dehydration viel Flüssigkeit zu trinken, insbesondere wenn bei Durchfall schwere Übelkeit vorliegt. Die Flüssigkeit sollte den Körper alle 15 Minuten in kleinen Portionen auffüllen.

Verwenden Sie für prophylaktische Zwecke Rehydron, Gastrolit, Hydrovit und außerdem:

  • Rechtzeitige Impfung gegen Rotaviren;
  • Gutes Spülen von Obst und Gemüse vor dem Essen oder Verbrühen;
  • Gründliche Wärmebehandlung von Lebensmitteln;
  • Trinken Sie nur sauberes Wasser und vermeiden Sie Wasser aus unbekannten Gewässern und Flüssen.

Durch Dehydration kann der Körper schwer geschädigt werden, und in nur wenigen Tagen können sich ziemlich unangenehme und schwerwiegende Komplikationen entwickeln. Wenn Anzeichen von Durchfall auftreten, ist es notwendig, einen Arzt aufzusuchen, insbesondere wenn sie regelmäßig und aufdringlich werden.

Wann ist ein Arzt aufzusuchen??

Um eine starke Dehydration oder Vergiftungen wie Pilze oder Gifte zu vermeiden, müssen Sie einen Arzt oder einen Krankenwagen kontaktieren, wenn zusätzlich zu flüssigem Durchfall Folgendes festzustellen ist:

  • Fieber und starker Temperaturanstieg;
  • Das Auftreten von Schläfrigkeit, unaufhaltsames Erbrechen;
  • Ändern der Farbe des Stuhls, seiner Entladung mit Partikeln von Reiskörnern;
  • Erhöhte Kolik- und Bauchschmerzen.

Dies gilt insbesondere für ältere Menschen, die aufgrund von Diabetes, Herzerkrankungen, Nierenerkrankungen und Lebererkrankungen an schwerem Durchfall leiden..

Wozu führt eine langfristige Selbstmedikation??

Bei einer Dehydration mit einem lang anhaltenden Durchfall von mehr als drei Tagen können die Folgen zur Entwicklung führen von:

  • Entzündung der Darmwände bei Infektion mit Rotavirus, Invasionen;
  • Krebstumoren;
  • Hepatitis C.

Wie man das richtige Menü für Durchfall macht?

Bei Durchfall besteht die Hauptsache darin, viel Flüssigkeit zu sich zu nehmen: Mineralien, Gelee, Kompotte. Schließen Sie Süßigkeiten, rohes Gemüse und Obst, Gewürze und Alkohol aus. Sie können Lebensmittel salzen, wodurch Sie Wasser im Körper behalten können. Essen Sie warmes Essen mit Milch oder Kefir.

Es ist wichtig, eine Magenüberlastung zu vermeiden, daher müssen Sie leicht verdauliche Lebensmittel auswählen. Es ist auch notwendig, den Tagesablauf zu überarbeiten, in der Luft zu sein, mehr zu laufen, sich aktiv zu betätigen.

Ungefähres Menü für Durchfall mit Wasser

Ein ungefähres Menü für einen Tag sieht folgendermaßen aus:

  • Wir werden mit Eieromelett und schwachem Tee frühstücken;
  • Wir essen zu Mittag mit gedämpften Hühnerfleischbällchen, Fleischbrühe oder Gemüsesuppe, Crackern, Apfelsaft und Keksen;
  • Wir haben Abendessen mit gekochter Brust, Buchweizenbrei, Kekskeksen, Bratäpfeln, Hagebuttenbrühe.

Durchfall mit Wasser bei Erwachsenen: 6 mögliche Ursachen, ein Überblick über die Mittel

Durchfall in der Medizin wird als sekretorischer Durchfall bezeichnet. Dieses Symptom weist auf eine Fehlfunktion des Dünndarms hin. Die Ursachen für Unwohlsein können sowohl ansteckender als auch nicht ansteckender Natur sein..

Ursachen für schweren Durchfall mit Wasser bei einem Erwachsenen

Wenn bei Erwachsenen bei Wasser Durchfall auftritt: Die Gründe sind das erste, was Sie herausfinden müssen. Der Hauptmechanismus für die Entwicklung von sekretorischem Durchfall ist die Störung der Absorption von Flüssigkeit und Elektrolyten im Dünndarm. Darüber hinaus ist es unter Flüssigkeit notwendig, nicht nur das mit Lebensmitteln versorgte Wasser, sondern auch die Verdauungsenzyme zu verstehen - und etwa 7 Liter davon werden tagsüber produziert.

Der Dünndarm nimmt den größten Teil der Feuchtigkeit auf - bis zu 80%. Der Rest erreicht den Dickdarm, wo er an der Kotbildung beteiligt ist. Wenn die Flüssigkeit den Dünndarm umgeht oder zu viel davon eindringt, bildet sich Durchfall anstelle eines Stuhls normaler Konsistenz.

Sekretorischer Durchfall oder Durchfall mit Wasser bei einem Erwachsenen ohne Schmerzen kann ausgelöst werden durch:

  1. Infektionskrankheiten - Cholera, Yersiniose, lebensmittelbedingte toxische Infektionen.
  2. Akute Vergiftung - einschließlich Vergiftung mit Arsen, Organophosphorsubstanzen, Insektiziden.
  3. Spezifische hormonproduzierende Tumoren - Mastozytom, Gastrinom, VIPom.
  4. Erbkrankheiten - Natriumdurchfall, Chloridorrhoe.
  5. Eine Reaktion auf bestimmte Medikamente wie Rizinusöl oder starke Abführmittel (Phenolphthalein, Heu).
  6. Pathologien, die zur Malabsorption von Fett- und Gallensäuren führen - zum Beispiel Morbus Crohn.

Wenn der Kot gelb oder grün ist, deutet dies auf eine Malabsorption von Gallensäuren hin. Dieses Symptom ist typisch für chronische Erkrankungen des Verdauungstrakts und auch nicht infektiös. In anderen Fällen ist es schwierig, die Ursache des Unwohlseins anhand der Farbe des flüssigen Kots zu bestimmen - Tests sind erforderlich.

Ursachen für wässrigen Durchfall bei einem Kind

Durchfall bei einem Kind wird aus folgenden Gründen verursacht:

  1. Darminfektionen der bakteriellen oder viralen Ätiologie. Sie gehen mit Übelkeit, Erbrechen, schwerer Schwäche, Fieber und anderen Symptomen einer allgemeinen Vergiftung einher. Sie führen schnell zu Dehydration und erfordern daher eine sofortige Behandlung.
  2. Dysbakteriose ist ein Ungleichgewicht in der Darmflora. Es entsteht durch anhaltende Krankheit, Unterernährung und Einnahme von Antibiotika. Bei Dysbiose wechselt wässriger Durchfall mit Verstopfung. Der Stuhl hat eine grünliche Tönung, einen spezifischen sauren Geruch und Schaum.
  3. Unsachgemäße Ernährung. Sowohl der Verzehr bestimmter Lebensmittel (z. B. rohes Gemüse, Obst in großen Mengen) als auch banales Überessen führen bei einem Kind zu einer schweren Stuhlstörung. Eine individuelle Unverträglichkeit gegenüber Honig, Kuhmilch, Getreide oder anderen Allergenen kann zur Ursache des Unwohlseins werden..
  4. Starker Stress - erlebte Angst, Angst, übermäßige Aufregung. Verursacht eine kurzfristige Stuhlstörung, die sich nach einigen Tagen von selbst auflöst.
  5. Akute Atemwegserkrankungen. Bei einer Kombination aus Erkältungssymptomen und wässrigem Durchfall ist es wichtig, ARVI selbst von Enterovirus-Infektionen zu unterscheiden. Um das Symptom zu beseitigen, müssen Sie die Grunderkrankung behandeln..

Behandlungsmethoden: eine Überprüfung der wirksamen Heilmittel

Was soll ich tun, wenn ein Erwachsener starken Durchfall mit Wasser hat? Bis die Ursache des Unwohlseins identifiziert ist, können Enterosorbentien eingenommen werden - Smecta, Polysorb, Enterosgel oder deren Analoga. Sie helfen dabei, giftige Substanzen, die eine Entzündung des Dünndarms verursachen, sowie überschüssige Enzyme zu binden und aus dem Körper zu entfernen. Zusätzlich umhüllen einige Sorbentien die Schleimhaut des Verdauungstrakts und schützen ihn vor Reizungen. In diesem Fall ist es besser, nicht Tabletten, sondern gelartige Produkte zu bevorzugen..

Eine obligatorische Maßnahme bei Durchfall mit Wasser ist die Wiederauffüllung der Feuchtigkeitsreserven im Körper. Sie müssen viel Flüssigkeit trinken. Unabhängig von der Ursache von sekretorischem Durchfall sind pharmazeutische Wasser-Salz-Lösungen (Regidron, Humana Electrolyte) und sauberes Wasser nützlich. Wenn das Vorliegen einer Enteritis (ein entzündlicher Prozess im Dünndarm) festgestellt wird, wird dem Patienten empfohlen, warmen Kamillentee, Hagebuttenkochung und Kompott zu verwenden.

Eine weitere Therapie erfordert eine genaue Diagnose und medizinische Beteiligung. Wenn bei einem Erwachsenen mit Wasser Durchfall beginnt, umfasst die Behandlung im Allgemeinen die folgenden Methoden:

  1. Verwenden Sie Antibiotika, um die bakterielle Natur der Grunderkrankung zu identifizieren. Medikamente werden oft verwendet: Intetrix, Furazolidon, Enterol.
  2. Wenn eine Allergie gegen ein bestimmtes Lebensmittel festgestellt wird, wird die Verwendung von Antihistaminika von der Ernährung ausgeschlossen. Die wirksamsten Medikamente gelten als die dritte Generation - Levociterizin, Desloratadin, Fexofenadin. Sie verursachen keine Schläfrigkeit, beeinträchtigen nicht die Bewegungskoordination und die Fähigkeit, ein Fahrzeug zu fahren.
  3. Wenn Durchfall durch Vergiftung verursacht wird, ist eine Magenspülung obligatorisch. In einem Krankenhaus wird es zu Hause mit einer Sonde durchgeführt - Erbrechen wird künstlich stimuliert. Eine weitere Therapie hilft, die Verdauung zu normalisieren und die Auswirkungen einer Vergiftung zu beseitigen.
  4. Um schmerzhafte Bauchkrämpfe zu beseitigen, werden krampflösende Mittel eingesetzt - No-shpa, Drotaverin, Papaverin. Vor der Ankunft des Arztes können sie nach der Diagnose einmalig eingenommen werden - gemäß den Anweisungen.
  5. Um eine gesunde Darmflora wiederherzustellen, werden dem Patienten Prä- und Probiotika verschrieben. Die bekanntesten sind Bifidumbacterin, Bactisubtil, Khilak-forte.
  6. Antidiarrhoika werden verschrieben, wenn das Symptom durch eine chronische Magen-Darm-Störung verursacht wird. Gebrauchte Imodium, Loperamid, Enterobene. Sie verlangsamen die Peristaltik und erhöhen den Tonus des Analsphinkters, wodurch Durchfall gestoppt wird..

Die Therapie bei Durchfall mit Wasser sollte darauf abzielen, die zugrunde liegende Ursache des Unwohlseins zu beseitigen. Daher kann nicht gesagt werden, dass ein bestimmtes Mittel in allen Fällen von sekretorischem Durchfall am wirksamsten ist. Wenn Durchfall mit Wasser durch eine bakterielle Infektion verursacht wird, sollte die Behandlung die Aktivität pathogener Mikroorganismen unterdrücken, sodass dem Patienten Antibiotika verschrieben werden. Wenn Durchfall mit Wasser durch Rotavirus oder Vergiftung hervorgerufen wird, verschlechtert eine Antibiotikatherapie die Situation nur..

Alternative Behandlungen zu Hause

Wenn bei einem Erwachsenen mit Wasser Durchfall auftritt, kann die Behandlung zu Hause die Methoden der traditionellen und der traditionellen Medizin kombinieren. Dem behandelnden Arzt muss mitgeteilt werden, dass Kräutermedizin angewendet wird: Trotz der natürlichen Zusammensetzung weist sie auch eine Reihe von Kontraindikationen und Nebenwirkungen auf.

Am häufigsten werden bei der Behandlung von Durchfall mit Wasser Abkochungen solcher Heilkräuter verwendet:

  • Schafgarbe;
  • Wegerich;
  • Salbei;
  • Eukalyptus;
  • Johanniskraut;
  • Brenner;
  • Nessel;
  • wendet sich;
  • Preiselbeeren;
  • Zitronenmelisse.

Sie werden sowohl unabhängig als auch als Teil der Gebühren verwendet. Die allgemeine Regel ist, dass die medizinische Brühe warm und frisch getrunken wird. Jedes Mal müssen Sie eine kleine Dosis Medizin vorbereiten.

Therapeutische Ernährung: Wie man die richtige Ernährung macht

Die Besonderheit des sekretorischen Durchfalls ist, dass er während des Fastens nicht verschwindet - nur das Stuhlvolumen nimmt leicht ab. Daher muss der Patient richtig und vollständig essen und dabei die folgenden Grundsätze beachten:

  1. Alle Lebensmittel, die allergische Reaktionen hervorrufen können, sind von der Ernährung ausgeschlossen.
  2. Produkte, die eine chemische oder mechanische Reizung des Verdauungstrakts verursachen, sind verboten. Dazu gehören grobe Körner, saure Früchte, Beeren, Gewürze und scharfe Saucen.
  3. Um die Aktivierung der pathogenen Mikroflora nicht zu provozieren, beschränken Sie den Verzehr von Desserts, Süßwaren und Vollmilch.
  4. Konsumieren Sie kein Soda, fetthaltiges Fleisch, Fisch oder Hülsenfrüchte, um dyspeptische Symptome (Blähungen, Sodbrennen, Blähungen) zu vermeiden.

Gekochtes und gebackenes Gemüse sowie gedämpftes Geschirr sind nützlich. Fleisch kann in der Nahrung enthalten sein, aber nur mageres Fleisch - Huhn, Truthahn, Kaninchen. Milchsäureprodukte - Kefir, Acidophilus, Joghurt, Hüttenkäse - beschleunigen die Normalisierung der Darmflora und beseitigen Dysbiose.

Für Babys reicht Muttermilch aus, um die Verdauung wiederherzustellen. Die Mahlzeiten sollten häufig sein, aber in kleinen Portionen. Säuglinge, die mit Säuglingsnahrung gefüttert werden, werden laktosefreie Formeln empfohlen. Für einjährige Kinder und ältere Menschen ist es nützlich, Kefir, acidophile Milch und Kochbrei auf Gemüsebrühe zu geben.

Was tun bei schwerem wässrigem Durchfall bei Erwachsenen??

Probleme mit der Arbeit des Darms verursachen nicht nur immense Beschwerden und zerstören alle Pläne, sondern schädigen auch den Körper ernsthaft. Und eine der häufigsten Pathologien ist Durchfall mit Wasser bei Erwachsenen, dessen Behandlung unter obligatorischer Beseitigung der Hauptursache des Unwohlseins durchgeführt werden sollte. Gleichzeitig muss aufgrund der drohenden Dehydration die Therapie unverzüglich durchgeführt werden..

Was ist Wasserdurchfall?

Während der normalen Funktion des Magen-Darm-Trakts treten tagsüber bis zu 3 Stuhlgänge auf. Gleichzeitig erreicht der Wasserstand im Kot 60%. Durchfall wird als Phänomen angesehen, wenn mehr als 4 Stuhlgänge pro Tag auftreten..

Wässriger Durchfall bei Erwachsenen beginnt, wenn pathogene Organismen oder minderwertige Lebensmittel in den Darm gelangen und nicht sofort beseitigt werden. Gleichzeitig liegt die Hauptgefahr nicht in den Bakterien selbst, sondern in den Toxinen, die mit ihren Abfallprodukten freigesetzt werden. Gleichzeitig kann im Gegensatz zum Normalzustand der Wasserstand im Kot mit Durchfall 90% erreichen. Am häufigsten tritt das Problem des Stuhls so flüssig wie Wasser in den wärmeren Monaten des Jahres auf. Dies ist auf die extrem geringe Aktivität von Darmpathogenen im Winter zurückzuführen..

Ursachen für wässrigen Durchfall

Meistens liegen die Gründe für ein Phänomen wie Durchfall mit Wasser bei Erwachsenen darin, die Regeln der persönlichen Hygiene und der Lebensmittelhygiene zu ignorieren. Mit anderen Worten, eine Person vergisst einfach die Notwendigkeit, ihre Hände sowohl nach der Straße als auch nach dem Kontakt mit Tieren, sogar Haustieren, und nach dem Toilettengang gründlich zu waschen. Darüber hinaus wird die korrekte Verarbeitung von Lebensmitteln nicht immer eingehalten..

Abgesehen davon gibt es noch viele weitere Faktoren, die bei Erwachsenen Durchfall mit Wasser hervorrufen. Diese schließen ein:

  • unzureichende Trinkwasserreinigung;
  • ungewaschenes Gemüse und Obst essen;
  • sehr fetthaltige Lebensmittel essen;
  • langfristige Einhaltung von Monodiäten oder Fasten;
  • litt unter schwerem Stress oder anhaltendem psychischen Stress;
  • wahlloses Essen von unverträglichen Lebensmitteln;
  • Essen von verdorbenen oder giftigen Lebensmitteln;
  • Überempfindlichkeit gegen bestimmte Lebensmittel ignorieren und essen.

Ein ähnliches Phänomen kann auch während der Schwangerschaft auftreten, da die Arbeit des gesamten Körpers umstrukturiert wird und manchmal sogar während der Einnahme von Medikamenten.

Ein solches Phänomen kann jedoch, wenn fast nur Wasser austritt und häufiger Durchfall nicht aufhört, auf das Vorhandensein schwerwiegender Pathologien oder Krankheiten hinweisen. Am häufigsten sind dies:

  • Rotavirus-Darminfektionen;
  • infektiöse Läsionen des Magen-Darm-Trakts;
  • Blutungen im Darm;
  • Verstopfung der Gallenblase;
  • Mangel an der erforderlichen Menge an Enzymen;
  • Morbus Crohn;
  • Grippe und Erkältungen;
  • chronische Krankheiten, darunter hauptsächlich Enteritis und Colitis;
  • unsachgemäßer Stoffwechsel, bei dem der Verdauungsprozess gestört wird.

Zu den Ursachen solcher Zustände gehört auch eine gefährliche Infektionskrankheit der Cholera, die auftritt, wenn die Hygiene nicht beachtet wird. Am häufigsten tritt es jedoch in Form von Epidemien in besonders kontaminierten Gebieten auf..

Assoziierte Symptome

Aufgrund der Tatsache, dass ein pathologischer Zustand ein Zeichen für eine Fehlfunktion des Körpers ist, geht flüssiger Stuhl wie Wasser bei Erwachsenen fast immer mit Begleitsymptomen in Form eines Anstiegs der Körpertemperatur, Übelkeit und Erbrechen einher. Einer der wichtigsten zusätzlichen Faktoren bei Durchfall sind Magenschmerzen und Krämpfe. Darüber hinaus ist der Manifestationsgrad jedes zusätzlichen Symptoms für verschiedene Arten von Pathologien unterschiedlich..

Wenn also der flüssige Stuhl eines Erwachsenen von einer hohen Temperatur begleitet wird, liegen die Gründe für dieses Phänomen normalerweise in einer Lebensmittelvergiftung oder ausgedehnten Entzündungsprozessen. Übelkeit und Erbrechen bei Durchfall mit Wasser sind eine Art Schutzreaktion des Körpers und ein Versuch, Giftstoffe zu beseitigen. In diesem Fall hat der Patient eine Panne.

Wenn der Beginn von Durchfall bei einem Erwachsenen wie Wasser ist, können die auftretenden Schmerzempfindungen völlig unterschiedlich sein. Am häufigsten manifestieren sich Schmerzen im Bereich unterhalb des Nabels und können von Blähungen, Rumpeln und Bersten begleitet sein.

Gefahr von wässrigem Durchfall

Die Gefahr für die Gesundheit des Patienten hängt direkt davon ab, was den schweren Durchfall mit Wasser verursacht hat. Eine der Hauptgefahren, die so schnell wie möglich verhindert werden muss, ist das Problem der Dehydration. Zusätzlich zu den Flüssigkeiten selbst werden bei Durchfall Elektrolyte ausgewaschen, die viele Prozesse im Körper ausführen, einschließlich der Arbeit des Gehirns und des Kreislaufsystems..

Lose, wässrige Stühle können zu unterschiedlich starker Dehydration führen:

  1. Das Anfangsstadium der Dehydration. Meistens ist es asymptomatisch. In einigen Fällen kann es jedoch zu Kopfschmerzen und leicht trockenem Mund sowie zu schälenden Lippen kommen..
  2. Eine mäßige Dehydration mit Durchfall mit Wasser geht mit Durst, einer spürbaren Abnahme der Elastizität der Haut sowie einer hohen Reizbarkeit und einem Gefühl erhöhter Angst einher.
  3. Eine starke Dehydration, die aus schwerem wässrigem Durchfall resultiert, geht mit extrem schweren Zuständen einher. Dies sind Trübungen und Bewusstlosigkeit, Schock, eine Abnahme der Körpertemperatur der Gliedmaßen, Blässe der Haut, ein schneller Puls mit sehr niedrigem Blutdruck..

Es ist wichtig zu verstehen, dass bei einem Phänomen wie Durchfall mit Wasser bei einem Erwachsenen ohne rechtzeitige Behandlung eine tiefe Ohnmacht und sogar der Tod auftreten können..

Behandlung

Die Behandlung eines solchen Zustands sollte unbedingt und so bald wie möglich durchgeführt werden, um die Schädigung des Körpers zu verringern. Nur wenige wissen jedoch genau, wie sie sich verhalten sollen, wenn Durchfall mit Wasser beginnt und was zuerst getan werden muss..

Wenn Durchfall bei Erwachsenen sehr häufig ist, besteht Erste Hilfe in der Verwendung von Medikamenten, die die Entfernung von Flüssigkeit aus dem Körper stoppen und deren Menge wiederherstellen sollen. Die Behandlung endet jedoch nicht dort. Um Durchfall mit Wasser qualitativ zu heilen und seine negativen Folgen zu verhindern, sollte die Therapie folgende Phasen umfassen:

  1. Durchfall mit Sorbentien oder Bindemitteln stoppen.
  2. Rehydron- und Darmflora-Regulatoren werden zur schnellen und vollständigen Wiederherstellung des Körpers eingesetzt.
  3. Nach einer Diät für mehrere Tage.

Darüber hinaus ist es sehr wichtig, viel gereinigtes oder gekochtes Wasser zu trinken, insbesondere wenn der Durchfall noch nicht aufgehört hat. Die Tagesdosis für einen Erwachsenen mit Durchfall sollte 2 bis 2,5 Liter betragen. Wenn Sie nicht gleichzeitig ein Glas Flüssigkeit trinken können, können Sie alle zwei bis drei Minuten mehrere Löffel trinken.

Sorptionsmittel und Verbindungselemente

Die Besonderheit von Sorptionsmitteln bei der Behandlung von Durchfall mit Wasser bei Erwachsenen ist ihre Fähigkeit, die im Körper vorhandenen Toxine schnell und effektiv zu beseitigen. Darüber hinaus entfernen Sorbentien aktiv Gase, Bakterien und Viren aus dem Körper. Die wirksamsten Sorptionsmittel bei der Behandlung von Durchfall mit Wasser bei Erwachsenen sind Arzneimittel:

  • Aktivkohle;
  • Smecta;
  • Attapulgit;
  • De-Nol;
  • Polysorb;
  • Enterosgel.

Zu den Bindungsmedikamenten, deren Hauptwirkung darin besteht, den Drang zum Stuhlgang zu stoppen, gehören die Medikamente Furazolidon, Loperamid und Immodium.

Mikrofloraregler und Regidron

Die Verwendung von Rehydron bei wässrigem Durchfall stellt nicht nur das Säure-Basen-Gleichgewicht im Körper wieder her, sondern verstärkt auch die Wirkung von Sorbentien und Bindemitteln. Natürlich muss die Anwendung gemäß den Anweisungen erfolgen, und der Empfang kann gestartet werden, sobald der Durchfall begonnen hat.

Mikrofloraregulatoren sind für den von schwerem Durchfall mit Wasser betroffenen Körper erforderlich, um eine rasche Normalisierung der Arbeit sowie die aktive Beseitigung verbleibender Toxine zu gewährleisten. Die Hauptmedikamente unter den Mikrofloraregulatoren für wässrigen Durchfall sind:

  • Bifidumbacterin;
  • Acipol;
  • Kanadischer Joghurt.

Die Antwort auf die Frage, ob Sie diese Mittel trinken können, sobald Durchfall begonnen hat, ist nicht eindeutig. Sie werden keinen Schaden anrichten. In diesem Fall haben sie jedoch nur einen sehr geringen Nutzen, da bei Durchfall mit Wasser bei Erwachsenen nützliche Bakterien einfach keine Zeit haben, um Auswirkungen auf den Darm zu haben. Deshalb ist es besser, sie einzunehmen, nachdem der Durchfall aufgehört hat..

Diät

Um Durchfall schnell und effektiv behandeln zu können, ist es sehr wichtig, mindestens in den ersten Tagen eine strenge Diät einzuhalten. Direkt bei Durchfall mit Wasser sowie 5 bis 6 Stunden nach dem Ende ist es besser, auf das Essen zu verzichten. Während dieser Zeit müssen Sie sehr starken schwarzen Tee mit Zucker sowie viel gutes kohlensäurefreies Wasser trinken..

Auch das erste Essen, das mit oder nach Durchfall gegessen wird, sollte eine bindende Wirkung haben. Die am besten geeigneten Gerichte hierfür sind:

  • Reis und Buchweizenbrei in Wasser gekocht;
  • Gekochter Fisch;
  • Cracker.

In der ersten Woche nach Durchfall sollten Milchprodukte und rohes Gemüse vermieden werden. Außerdem ist es in den ersten 2 Tagen besser, die Portionen sehr klein zu machen und 5-6 Mal am Tag zu essen. So können Sie die Arbeit des Magen-Darm-Trakts reibungslos anpassen, ohne sie nach bereits schweren Belastungen zu überlasten.

Mageres gekochtes oder gebackenes Fleisch sowie gebackenes Gemüse werden am besten 2-3 Tage lang in die Ernährung aufgenommen. Es wird empfohlen, den Verzehr von Früchten und Trockenfrüchten um 5-6 Tage zu verschieben, da diese nicht nur zu einer erhöhten Gasproduktion führen können, sondern auch eine entspannende Wirkung auf den Darm haben.

Volksheilmittel gegen wässrigen Durchfall

Als Hauptmittel der traditionellen Medizin im Kampf gegen Durchfall sind Infusionen und Abkochungen von Heilkräutern. Die Hauptkomponenten in ihnen sind:

  • Eichenrinde;
  • Eberesche;
  • Salbei;
  • Kümmel;
  • Kamille;
  • Blaubeeren;
  • Johanniskraut.

Um eine Infusion gegen Durchfall vorzubereiten, müssen Sie 30 g Blaubeerbeeren, 50 g Salbei, 15 g Kümmel und Kamille mischen. Nehmen Sie aus der resultierenden Mischung 1 EL. l. und 1 EL einfüllen. steil kochendes Wasser. Wickeln Sie die Infusion ein und stehen Sie 1 Stunde lang. Dann die Rohstoffe abseihen und auspressen. Fügen Sie dem resultierenden Getränk gekochtes Wasser hinzu, um ein ganzes Glas Infusion zu erhalten. Nehmen Sie 100 ml 15 Minuten vor den Mahlzeiten 4-mal täglich ein.

Eine weitere Infusion, die gegen Durchfall mit Wasser wirksam ist, wird aus Eichenrinde, Eberesche und Johanniskraut hergestellt. Zur Herstellung werden die Zutaten im Verhältnis 3: 4: 3 genommen und gemischt. In 0,5 Liter kochendes Wasser wird 1 EL gegossen. mischen und rühren. Es ist notwendig, das Getränk 1 Stunde lang zu infundieren und dann alle 8 Stunden 100 ml abzusieben und zu trinken. Aufgrund des Inhalts der Johanniskraut wird jedoch nicht empfohlen, die Infusion länger als 2 Tage einzunehmen..

Wenn dringende medizinische Hilfe erforderlich ist

Es ist nicht immer sicher, Durchfall zu Hause selbst zu behandeln. Um die Gesundheit zu erhalten, ist es sehr wichtig, sofort einen Notarzt aufzusuchen, wenn bei Durchfall mit Wasser zusätzlich folgende Faktoren festgestellt werden:

  1. Fieber und ein starker Anstieg der Körpertemperatur;
  2. Durchfall kann nicht länger als 3 Tage gestoppt werden;
  3. Schmerzempfindungen verstärken sich;
  4. Im austretenden Stuhl befindet sich Blut, Schleim oder Eiter.

Es ist wichtig, dringend einen Krankenwagen zu rufen, wenn Durchfall mit Erbrechen einhergeht, was nicht nur keine Linderung bringt, sondern auch häufig auftritt.

Wenn bei einem Erwachsenen ein so heikles Problem wie Durchfall mit Wasser auftritt, ist eine Behandlung zu Hause möglich. Da dieser Faktor jedoch eine Folge schwerwiegender Funktionsstörungen des Körpers ist, ist es für eine genaue Diagnose und erfolgreiche Behandlung erforderlich, einen Arzt zu konsultieren..

Die Informationen auf unserer Website werden von qualifizierten Ärzten bereitgestellt und dienen nur zu Informationszwecken. Nicht selbst behandeln! Wenden Sie sich unbedingt an einen Spezialisten!

Gastroenterologe, Endoskopiker. Doktor der Wissenschaften, die höchste Kategorie. Berufserfahrung 27 Jahre.

Ursachen und Behandlung von wasserähnlichem Durchfall bei Erwachsenen

Wenn ein Erwachsener Durchfall wie Wasser hat und mehrere Tage lang nicht aufhört, bis sauberes Wasser verfügbar ist, sollten Sie einen Arzt konsultieren: Vielleicht ist dies ein Zeichen für Ruhr oder Cholera. In diesem Fall ist ein Notfall-Krankenhausaufenthalt angezeigt. In anderen Fällen ist eine Behandlung zu Hause möglich..

Durchfallsymptome

Lose Stühle gelten als Durchfall, wenn sie mehr als zweimal täglich wiederholt werden. Darüber hinaus hat Durchfall andere Symptome..

  • Erhöhen Sie den Ausstoß auf jeweils 200 ml oder mehr.
  • Verflüssigung des Stuhls bis zum fließenden Stuhlgang.
  • Unfähigkeit, Blähungen und Flotation (Trennung von Gasen durch den Anus) sowie Kot im Anus zu kontrollieren.
  • Unangenehmer Geruch während des Stuhlgangs, insbesondere bei bakteriellen oder viralen Infektionen.
  • Der Beginn der Dehydration - Durst, trockene Haut und Schleimhäute, eine Abnahme der Urinmenge und deren Verdunkelung, seltenes Wasserlassen.
  • Schwäche, Kopfschmerzen, Übelkeit, verminderter Appetit, Fieber.

Durchfall kann das Ergebnis einer Reihe von Infektionen (virale und bakterielle), einer Verschlimmerung chronischer Krankheiten, einem Zeichen eines akuten Abdomens (akute Blinddarmentzündung, Pankreatitis, Eileiterschwangerschaft) sein..

Arten von Durchfall bei Erwachsenen

In einigen Fällen übersteigt die Flüssigkeitsmenge im Stuhl mit Durchfall 90%. Die Hauptursache für Durchfall mit Wasser ist eine Verletzung der Absorption von Elektrolyten und Flüssigkeiten im Körper. Dies ist auf eine Reihe von Faktoren zurückzuführen, sodass Durchfall in mehrere Gruppen unterteilt wird..

  • Giftig - mit verschiedenen Vergiftungen.
  • Dyspeptisch - mit Verdauungsstörungen aufgrund von Enzymmangel, Unverträglichkeit gegenüber bestimmten Lebensmitteln, Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse, der Gallenblase, des Darms (Pankreatitis, terminale Ileitis, Darmpolypose, Colitis ulcerosa).
  • Infektiös - bei Infektion mit Bakterien (Ruhr) und Viren (Herpes, Virushepatitis, Rotavirus).
  • Endokrin - mit Diabetes mellitus, Morbus Addison, Thyreotoxikose.
  • Medikamente - nach Einnahme bestimmter Medikamente (Antibiotika).
  • Neurogen - bei akutem oder chronischem Stress.
  • Allergisch - wenn Sie gegen eine Reihe von Arzneimitteln oder Lebensmitteln allergisch sind.
  • Durchfall durch Klimawandel (Wandererdurchfall).

Darüber hinaus tritt Durchfall während der Schwangerschaft in den verschiedenen Stadien auf, das Vorhandensein von Pilzen, Würmern und Protozoen im Körper, bösartigen Tumoren des Verdauungstrakts, achilischer Gastritis und dem Zustand nach Resektion des Magens.

Verfärbungen des Kot sind möglich - gelbe oder grüne wässrige Stühle. Dies weist auf eine Pathologie der Gallenblase hin, die häufiger nicht infektiöser Natur ist. Für eine korrekte Diagnose und kompetente Behandlung ist eine gründliche Untersuchung erforderlich.

Die Gefahr von Durchfall mit Wasser bei Erwachsenen und Kindern besteht in Dehydration. Anzeichen einer Dehydration sind intensiver Durst, trockene Haut und Schleimhäute, vermindertes Wasserlassen, verminderte Urinausscheidung und Verdunkelung..

Spätere Manifestationen einer Dehydration sind Tachykardie, Thrombophlebitis, Synkope, zerebrale Hypoxie, Koma und Tod..

Behandlung von Durchfall mit Wasser bei einem Erwachsenen

Ernährungskorrektur - Ausgenommen alkoholische und kohlensäurehaltige Getränke, salzige, fettige, würzige und frittierte Lebensmittel, Hülsenfrüchte, Schokolade, Müsli, Backwaren, saure Früchte und Beeren. Es gibt mehr gekochte, gedünstete, leichte Suppen, mageres Fleisch, Cracker, Haferbrei auf dem Wasser, besser schleimig.

  • Enterosgel,
  • Aktivkohle,
  • Smecta,
  • Polysorba.

Sie absorbieren Giftstoffe im Darm und entfernen sie mit Kot, wodurch das Eindringen von Giftstoffen in das Blut und eine weitere Vergiftung des Körpers verhindert werden.

Darüber hinaus wirken Gele einhüllend und schützen die Schleimhaut vor Reizungen. Enterosgel absorbiert im Gegensatz zu anderen Enterosorbentien keine Enzyme, Spurenelemente und Vitamine im Darm.

Wasserdurchfall erfordert das Trinken von viel Flüssigkeit, um zu rehydrieren. Sie können schwarzen Tee, Fruchtgetränke, fermentierte Milchprodukte und Rehydrantien trinken:

  • Regidron,
  • Oralite.

Bei Enteritis - warmen Kamillentee, Kompott, Hagebuttenbrühe trinken.

Wenn Durchfall aufgrund von Bakterien im Körper wie Wasser flüssig geworden ist, sind antibakterielle Medikamente erforderlich:

  • Furazolidon,
  • Levomycetin,
  • Tetracyclin,
  • Ersefuril.

Erhältlich in Pillen- und Injektionsform. Zunächst müssen Sie eine Kultur der Sensibilität entwickeln - dies hilft Ihnen bei der Auswahl der richtigen Therapie.

Medikamente, die die Peristaltik verlangsamen und den Tonus des Analsphinkters erhöhen:

  • Imodium,
  • Lopedium,
  • Loperamid.

Sie sind Mittel zur Nothilfe: Sie handeln manchmal nach 3-5 Stunden - früher.

Probiotika: Stellen Sie das Gleichgewicht der Mikroflora im Darm wieder her, produzieren Sie Antikörper, erhöhen Sie die Immunität und normalisieren Sie die Verdauung. Sie sind in vielen Nahrungsergänzungsmitteln enthalten. Diese Medikamente umfassen:

  • Bifidumbacterin,
  • Hilak-forte,
  • Linex.

Bei Nahrungsmittelallergien - Ausschluss eines allergenen Produkts aus der Nahrung und Einnahme von Antihistaminika.

Schmerzmittel und krampflösende Mittel gegen schweres Schmerzsyndrom.

Volksheilmittel gegen Durchfall mit Wasser

Durchfall als Wasserstopp und Volksheilmittel. Stärkehaltiges Wasser aus einem Teelöffel Stärke und einem Glas Wasser bei Raumtemperatur hilft.

Abkochung von Granatapfelschalen: Gießen Sie einen Teelöffel gehackte trockene Schalen mit einem Glas kochendem Wasser, kochen Sie sie 15 Minuten lang, kühlen Sie sie ab und trinken Sie sie tagsüber.

Intoxic ist ein Anthelminthikum, das Parasiten sicher aus dem Körper entfernt.
Intoxisch ist besser als Antibiotika, weil:
1. Tötet in kurzer Zeit Parasiten ab und entfernt sie sanft aus dem Körper.
2. Verursacht keine Nebenwirkungen, stellt die Organe wieder her und schützt den Körper zuverlässig.
3. Hat eine Reihe von medizinischen Empfehlungen als sicheres Mittel.
4. Hat eine völlig natürliche Zusammensetzung.

Aufgüsse von Heilkräutern - Brennnessel, Schafgarbe, Johanniskraut, Burnet.

Was tun, wenn ein Erwachsener starken Durchfall mit Wasser hat??

Fortgeschrittene Öko-Hipster in den USA setzen einen neuen Trend: Sie trinken natürliches unbehandeltes Wasser aus natürlichen offenen Quellen - Quellen, Wäldern und Gebirgsbächen. Trotz der offensichtlichen Gefahr des Unternehmens sind Flaschen mit "rohem" Wasser sehr gefragt und verweilen nicht in den Regalen. In der Zwischenzeit besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, in solchen Gewässern Krankheitserreger von Infektionskrankheiten zu finden, die mit Wasser schweren Durchfall verursachen können..

  1. Klinische Manifestationen dieser Art von Durchfall
  2. Was verursacht wässrige Stühle
  3. Die Folgen von starkem Durchfall
  4. Patientenhilfe
  5. Bekämpfe Dehydration
  6. Durchfall stoppen
  7. Adstringenzien
  8. Volksheilmittel gegen Durchfall mit Wasser
  9. Essen bei Durchfall
  10. Verhütung

Klinische Manifestationen dieser Art von Durchfall

Durchfall mit Wasser bei Erwachsenen äußert sich in mehr als dreimal täglich auftretenden Stuhlentleerungen mit einer trüben Flüssigkeit mit unangenehmem Geruch, 90% Wasser. Eine Veränderung der Kotfarbe ist erkennbar: Rot zeigt Darmblutungen an, Gelb - Probleme mit der Gallenblase. Die Symptome, die den pathologischen Prozess begleiten, hängen von der Ursache ab und werden in unterschiedlicher Intensität ausgedrückt:

  • Schmerzen, Krämpfe im Bauch - treten nicht immer auf;
  • Ein Anstieg der Körpertemperatur ist ein deutliches Zeichen für die Infektiosität des Unwohlseins.
  • erhöhte Gasbildung, Rumpeln, Blähungen;
  • manchmal Übelkeit, Erbrechen - in der Regel bei akuter Vergiftung;
  • Anzeichen einer Dehydration: trockener Mund, viskoser Speichel, schlechter Hautton, verminderter Blutdruck;
  • Lethargie, Schwäche, Schwindel.

Im menschlichen Körper, der zu 80% aus Wasser besteht, findet ein ständiger intensiver Flüssigkeitsaustausch statt, bei dem der Darm eine der Hauptrollen spielt. Der Dünndarm nimmt bis zu 78% des Wassergehalts des Nahrungskomas auf. Von den verbleibenden 22% sind etwa 18 bis 20% im dicken Abschnitt gezeichnet. Wenn lose Stühle wie Wasser beobachtet werden, werden elektrolytische Prozesse in der Wand des Dünndarms gestört. Dies ist die sogenannte sekretorische Art von Durchfall, bei der sich der Wasser- und Salzstoffwechsel aufgrund der Aktivierung zellulärer Enzyme ändert. Wasser wird nicht nur nicht absorbiert, sondern im Gegenteil aktiv freigesetzt, es "sickert" einfach aus den Darmwänden.

Was verursacht wässrige Stühle

In einer Reihe von Fällen treten lose wässrige Stühle auf, deren Ursachen bedingt in äußere und innere unterteilt sind. Externe Faktoren umfassen:

  1. Medikamente, die den Prozess des Ionenaustauschs in der Darmwand verändern. Dies sind Abführmittel, Diuretika, Medikamente gegen Asthma bronchiale und Schilddrüsenerkrankungen. Verursachen Sie Durchfall mit Wasserdruckpillen, Medikamenten gegen Depressionen und altersbedingte psychische Störungen sowie Herzstimulanzien.
  2. Vergiftung mit Pilzgiften, Arsen, Phosphorverbindungen, Insektenschutzmitteln, Alkohol.
  3. Infektion mit Darminfektionen - Cholera, E. coli, Yersiniose, Staphylokokken. Am gefährlichsten ist wässriger Durchfall bei Erwachsenen und Kindern, der durch Vibrio cholerae ausgelöst wird. Der letzte massive Ausbruch der Cholera wurde 2010 nach dem Erdbeben in Haiti registriert.

Interne Ursachen für wässrigen Durchfall:

  • erbliche Anomalien bei Neugeborenen, die in einem falschen Ionenaustausch von Elektrolyten in der Darmwand bestehen;
  • Tumoren der Schilddrüse, des Magens, der weiblichen Brust und anderer hormonsekretierender Organe. Infolgedessen wird der Wasseraustausch gestört;
  • Morbus Crohn, die Resektion des Ileums, verhindert die Aufnahme von Gallensäuren. Sie erreichen den Dickdarm und stimulieren die Sekretion von Wasser.

Durchfall wie Wasser bei Vergiftung geht mit schwerem Erbrechen einher. Die ansteckende Natur der Krankheit wird durch eine Temperatur von 38 ºC und darüber gegeben. Nebenwirkungen von Arzneimitteln spiegeln sich in den beigefügten Anweisungen wider. Genetische Anomalien werden von einem Arzt anhand einer Reihe komplexer Studien identifiziert.

Die Folgen von starkem Durchfall

Wenn ein Erwachsener nicht aufhört, losen Stuhl zu haben, besteht die Gefahr einer Dehydration. Dehydration (Dehydration) wird in drei Stufen unterschieden:

  1. Ein einfaches Stadium tritt auf, wenn bis zu 3% des Körpergewichts mit Wasser verloren gehen. Zum Beispiel verliert eine 60 kg schwere Person 1,8 Liter Wasser. Der Patient fühlt sich schwach, durstig, trocken im Mund.
  2. Bei Personen, die bis zu 6% der Masse verloren haben (3,6 Liter bei 60 kg), wird ein mäßiger Schweregrad diagnostiziert. Krampfhafte Muskelkontraktionen beginnen, intensiver Durst, blaue Lippen, schneller Herzschlag, lose Haut.
  3. Ein starker Dehydratisierungsgrad ist durch einen Flüssigkeitsverlust von bis zu 9% (5,4 Liter bei 60 kg) gekennzeichnet. Der Patient verspürt ein unbezwingbares Trinkbedürfnis, die Zunge ist trocken, Schwäche und Muskelkrämpfe. Der Blutdruck sinkt, die Herzfrequenz steigt, Atemnot tritt auf. Es werden blaue Schleimhäute festgestellt. Es wird wenig oder kein Urin freigesetzt. Die Haut der Hände und Füße ist mit Falten bedeckt.

Je früher dem Patienten geholfen wird, desto günstiger ist die Prognose für die Zukunft. Die Folgen von unbezwingbarem Durchfall sind äußerst lebensbedrohlich. Um irreparable Gesundheitsschäden zu vermeiden, konsultieren Sie einen Arzt.

Patientenhilfe

Erste-Hilfe-Notfallmaßnahmen bestehen aus der Wiederherstellung des Volumens verlorener Flüssigkeit, der Zähmung von Anfällen unkontrollierten Stuhlgangs, der Linderung von Entzündungen sowie der Wiederherstellung der Verdauungs- und Motorikfunktionen.

Bekämpfe Dehydration

Die Behandlung von wässrigem Durchfall bei Erwachsenen beginnt mit der Beseitigung der Dehydration und der Wiederherstellung des Elektrolythaushalts. Unschätzbare Hilfe bei schwerem Durchfall bei Erwachsenen bietet leicht mineralisiertes Wasser ohne Gas, das Kalium- und Natriumionen enthält. Diese Elemente stellen den osmotischen Druck im Gewebe wieder her. Ärzte empfehlen, auf 35-42 ° C erwärmtes Mineralwasser zu trinken, kaltes Wasser schwächt den Darm. Das Mineralwasser "Volzhanka" aus unterirdischen Quellen eines ökologisch sauberen Gebiets der Region Uljanowsk hat sich bei der Behandlung von Magen-Darm-Erkrankungen bewährt.

Sie können selbst ein Rehydrat für schweren Durchfall vorbereiten: In 1 Liter gekochtem warmem Wasser 15 g Zucker (3 Teelöffel ohne Objektträger), 5 g Natriumchlorid (Teelöffel) und 2 g Natriumbicarbonat auflösen.

Schwacher, mäßig süßer, warmer (nicht heißer) Tee ist im Gegensatz zu Salzlösungen angenehm und geschmacklich vertraut. Es verursacht keine Würgereflexe und ist leicht in großen Mengen zu trinken. Wenn der Magen des Patienten ein anderes Getränk ablehnt, bleibt Tee die einzige Option, um den Flüssigkeitsverlust zu ersetzen. Es ist nicht verboten, eine kleine Zitronenscheibe mit 3-5 Hagebutten in einen Wasserkocher mit einem Volumen von einem halben Liter zu geben.

Durchfall stoppen

Medikamente auf Loperamidbasis stoppen schnell und effektiv Wasserdurchfall. Arzneimittel mit diesem Wirkstoff werden unter den Handelsnamen Imodium, Diara, Vero-Loperamid, Lopedium, Loperamid-Acri, Superilop, Loperamidhydrochlorid verkauft. Die Hauptdosierungsform wird in Form von Kautafeln und Tabletten zur schnellen Auflösung in der Mundhöhle angeboten. Loperamid wirkt in folgenden Richtungen:

  • hemmt die Darmperistaltik;
  • stärkt die Muskeln des Analrings, um den Kot zurückzuhalten;
  • stoppt die Sekretion von Wasser und Elektrolyten durch die Darmwand.

Medikamente beseitigen jedoch die Manifestationen von wässrigem Durchfall nur dann, wenn er nicht durch Colitis ulcerosa, pseudomembranöse Colitis oder Antibiotika-assoziierten Durchfall verursacht wird. Andere Kontraindikationen sind Darmverschluss, Divertikel, blutiger Stuhl, Kinder unter 6 Jahren, Schwangerschaft und Stillzeit..

Adstringenzien

Die Medikamente Tansal, Allilsat, Bevisal, Mexaza wirken adstringierend, entzündungshemmend und antimikrobiell. Nach dem Schlucken passieren die Tabletten den Magen und lösen sich allmählich im Darm auf, wobei sich ein Film aus verdichteten Proteinen bildet. Die Darmwände werden unempfindlich gegen Vermittler pathologischer Reaktionen, die Freisetzung von Wasser wird gehemmt.

Pflanzliche Arzneimittel sind auf dem Markt weit verbreitet und kostengünstig. Sie haben sich aufgrund des Tanningehalts als wirksam erwiesen. Die beliebtesten sind:

  • Briketts von Johanniskraut;
  • Erlenkeimlinge oder Erlenzapfen;
  • wässriger Extrakt aus Blättern großer Kochbananen in Granulat;
  • Kamillenblüten;
  • Gras mit Sumpfkriechwurzeln.

Abkochungen und Infusionen von Heilkräutern heilen Schäden an der Schleimhaut, lindern gereizte Därme, stärken die Abwehrkräfte des Körpers und verringern die Auswirkungen von Vergiftungen.

Volksheilmittel gegen Durchfall mit Wasser

Anhänger der traditionellen Medizin verwenden die Rezepte, die uns in "gekämmter" Form überliefert wurden und die Genehmigung der offiziellen Wissenschaft erhalten haben. Die Sammlung von Heilkräutern hat eine untersuchte Zusammensetzung und eine nachgewiesene Wirkung jeder Komponente bei einer bestimmten Krankheit. Unsere Vorfahren nutzten jedoch die Dienste von Heilern und Kräuterkennern, da es keine Alternative in Form der modernen Medizin mit ihren Errungenschaften gab.

Wenn äußere Wunden und Schnitte mit Bandagen und Umschlägen mit antiseptischen Kräutern behandelt wurden, waren die „Volksärzte“ in Bezug auf die inneren Organe des menschlichen Körpers in tiefer Unwissenheit. Innere Krankheiten sollten mit Tränken seltsamer Inhaltsstoffe behandelt werden, begleitet von Verschwörungen und Zaubersprüchen.

Hier sind einige Volksheilmittel gegen wässrigen Durchfall, die "ungeschnitten" aus einem alten medizinischen Buch gegeben wurden:

  1. Pulverförmigen Hundekot im Urin auflösen, einen glühenden Flusspflasterstein hineinlegen. 2 mal 3 Tage lang trinken lassen.
  2. Die Darmentzündung wird durch Ziegenmist geheilt, getrocknet, pulverisiert und auf den Magen aufgetragen..
  3. Die erhöhte Temperatur wurde gesenkt, indem man in den Wald, in die Espe ging. Sie verneigten sich vor dem Baum und sagten: "Espe, Espe, nimm meinen Sumpf, gib mir Leichtigkeit!" Dann banden sie die Espe mit ihrem Gürtel zusammen.
  4. Wenn es keinen Wald in der Nähe gibt, können Sie mit einer Handvoll Hirse, die zu einer Faust geballt ist, zum Fluss gehen. Sie treten zurück zum Fluss und beschwören: "Fieber, du bist siebenundsiebzig, unser euch allen." Mit diesen Worten werfen sie Hirse über ihre Köpfe.
  5. Für diejenigen, die keine Sauberkeit im Haus oder Hof beobachten, ihren Kot irgendwo hinstellen und die Person unbekannt ist, wurde eine schreckliche Bestrafung erfunden. Sie nehmen heiße Kohlen vom Herd und gießen sie auf diesen Mist. Sie warten darauf, dass der Sitz der Schlampe verrückt wird.

Jetzt werden solche Behandlungsmethoden ein verwirrtes Grinsen hervorrufen, aber sobald die Leute an sie glaubten und sie für selbstverständlich hielten. Dank der modernen "Chemie" - Antibiotika, Impfstoffe, Analgetika, Antipyretika, krampflösende Mittel und andere wirksame Medikamente - haben wir die Möglichkeit, für immer glücklich zu leben.

Essen bei Durchfall

Eine spezielle Diät wurde entwickelt, um die Belastung des Verdauungssystems zu verringern. Die Geschwindigkeit der Genesung hängt von der Genauigkeit der Einhaltung ab. Zulässige Lebensmittel:

  • Getreide - Grieß, Haferflocken, Reis, Buchweizen. Sie werden verwendet, um flüssiges Getreide in Wasser oder fettarmer Halbmilch zu kochen. Mit Zucker, Salz und 5 g Butter pro 200 g Portion würzen.
  • Fleisch - Hühnerbrust, Truthahn, Kaninchen, Rindfleisch. Kochen, schmoren, backen. Serviert mit einer Beilage aus Gemüse, Müsli und gekochten Nudeln. Dampfkoteletts und andere Hackfleischprodukte werden zubereitet;
  • magerer Fisch, in Folie mit Gemüse gebacken, gedünstet;
  • Gemüse - Kartoffeln, Karotten, Zucchini, gekochter Kürbis, püriert. Es ist gut, Gemüsepüreesuppen in die Ernährung aufzunehmen;
  • hart gekochte Eier;
  • Früchte - gebackene, pürierte Äpfel entfernen Giftstoffe aufgrund ihres hohen Pektingehalts;
  • brotweiße hausgemachte Cracker, Kekse;
  • Getränke - Tee, Wasser, stilles Mineralwasser, Hagebuttenbrühe.

Während der Behandlung verbotene Produkte:

  • rohes Obst und Gemüse, reich an Ballaststoffen und mit erhöhter Gasproduktion, insbesondere Kohl aller Sorten, Birnen, Trauben, Aprikosen;
  • Lebensmittel mit einem hohen Gehalt an chemischen Zusätzen, scharfen Gewürzen, Essig, Salz, Flüssigrauch, Konservierungsstoffen;
  • fettige gebratene Gerichte, frittierte Kartoffeln, Hühnerflügel und Donuts von der Speisekarte ausschließen;
  • Milchprodukte und fermentierte Milchprodukte sind schlecht verdaulich und reizen den Darm.

Alkohol, Rauchen und kohlensäurehaltige zuckerhaltige Getränke sind strengstens untersagt.

Verhütung

Die Vorbeugung von wässrigem Durchfall besteht aus mehreren Punkten:

  1. Einhaltung der Hygiene- und Hygienevorschriften im Alltag.
  2. Einnahme von Medikamenten wie von einem Arzt verschrieben.
  3. Sorgfalt und Aufmerksamkeit beim Sammeln von Pilzen.
  4. Verwendung persönlicher Schutzausrüstung bei der Arbeit mit Insektengiften.
  5. Informieren Sie sich vor Ihrem Auslandsaufenthalt über die epidemiologische Situation in der Region und lassen Sie sich impfen.
  6. Trinken Sie im Urlaub Wasser in Flaschen, meiden Sie Rohkost und kaufen Sie Lebensmittel an Straßenständen.
  7. Lassen Sie sich mindestens einmal im Jahr ärztlich untersuchen.
  8. Stärken Sie das Immunsystem durch gesunde Ernährung, Bewegung und ausreichende Erholung.

Häufige wässrige Stühle sind ein Symptom für verschiedene Krankheiten. Er ist gefährlich mit starker Dehydration. Wenn Sie viel warmes Getränk trinken, wird die verlorene Flüssigkeit wieder aufgefüllt. Loperamid-Mittel stoppen Durchfall, der durch Mangelernährung verursacht wird. Adstringierende Kräuterpräparate verhindern, dass der Darm Wasser verliert. Diätkost beschleunigt Ihre Genesung. Vorbeugende Maßnahmen können helfen, Unwohlsein zu verhindern.

Die Informationen auf unserer Website werden von qualifizierten Ärzten bereitgestellt und dienen nur zu Informationszwecken. Nicht selbst behandeln! Wenden Sie sich unbedingt an einen Spezialisten!

Autor: Rumyantsev V.G. Erfahrung 34 Jahre.

Gastroenterologe, Professor, Doktor der medizinischen Wissenschaften. Ernennt Diagnose und Behandlung. Gruppenexperte für entzündliche Erkrankungen. Autor von über 300 wissenschaftlichen Arbeiten.