Durchfall nach Alkoholkonsum

Ethanol ist eine giftige Substanz, daher führt übermäßiger Alkoholkonsum zu Funktionsstörungen aller Organe und Systeme des Körpers. Die Verdauungsfunktion ist eine der ersten, die darunter leidet. Dies ist nicht überraschend, da sie als erste Ethylalkohol in den Körper gelangt. Ein sehr häufiges Problem, über das wir irgendwie nicht laut sprechen, ist Durchfall, der nach dem Trinken von Alkohol auftritt..

Mechanismen des Auftretens

Es ist zu beachten, dass der Magen viel mehr unter Alkohol leidet als der Darm. Ethanol stimuliert die Sekretion einer großen Menge Salzsäure und verlangsamt die Magenmotilität. Nahrung stagniert und gelangt nicht weiter in den Darm. Deshalb kann Alkohol nicht nur Durchfall, sondern auch Verstopfung verursachen. Das Fehlen eines Stuhls am Morgen nach starkem Alkoholkonsum ist keine Seltenheit. Aber häufiger tritt Durchfall mit einem Kater auf. In diesem Fall wird es durch eine Vergiftung verursacht (der Körper versucht, einen Kater so schnell wie möglich loszuwerden und versucht, Alkohol in einem beschleunigten Modus zu entfernen). Wenn dies ein einmaliges Phänomen ist, gibt es keinen Grund zur Sorge: Sie müssen nur darüber nachdenken, wie viel Sie während des Urlaubs trinken können, um keine Kater-Symptome zu bekommen.

Durchfall nach Alkohol kann jedoch aus schwerwiegenderen Gründen auftreten. Wenn eine Person regelmäßig Alkohol trinkt, auch nur ein wenig, aber jeden Tag, oder wenn sie lange Zeit überhaupt nicht aus dem Binge kommt, leidet die Darmschleimhaut unter Alkohol und es entsteht Durchfall. Tatsache ist, dass Alkohol einerseits die Zellen der Darmwand zerstört, wodurch der Absorptionsprozess gestört wird, und andererseits eine reizende Wirkung hat, die die Freisetzung einer großen Menge Wasser stimuliert und die Motilität erhöht. Infolgedessen entwickelt eine Person häufig lose Stühle..

Darüber hinaus verursacht Ethanol eine als Dysbiose bezeichnete Erkrankung. Durchfall nach Bier ist ein Paradebeispiel..

Im Darm wird die Fermentation und Vermehrung pathogener Bakterien intensiviert; Ihre Abfallprodukte und Toxine reizen die Darmwand und tragen zu Durchfall bei. So funktioniert nicht nur Bier, durch diesen Mechanismus kann sich durch jede Art von Alkohol Durchfall entwickeln.

Es gibt eine andere Variante des Auftretens von Durchfall, die aus irgendeinem Grund jeder vergisst. Normalerweise ist es den Menschen beim Trinken egal, was sie essen. Es kann sich um eine Art Pommes Frites, Fast Food (häufig tritt Durchfall nach dem Bier genau aufgrund dieser und nicht wegen des alkoholischen Getränks selbst auf) oder um Gurken vom Tisch zu Hause handeln: Überschüssiges, fettreiches Essen verursacht schwere Darmbeschwerden. Deshalb kann Alkohol gegen Durchfall nicht nur eine unmittelbare Ursache sein, sondern auch ein Hilfsfaktor..

Mögliche Hilfe

Zunächst müssen Sie herausfinden, warum es nach Alkohol Durchfall gab. Wenn das Auftreten von losen Stühlen auf die Tatsache zurückzuführen ist, dass eine Person einmal Alkohol getrunken hat und der Allgemeinzustand zufriedenstellend ist, kann die Behandlung zu Hause durchgeführt werden. Die Einnahme von Medikamenten gegen Durchfall wird nicht empfohlen: Es ist nicht klar, wie sie mit Alkohol interagieren. Außerdem hilft Durchfall nach Alkohol dabei, überschüssiges Ethanol schnell zu entfernen. Es ist also besser, ein wenig Geduld zu haben und während dieser Zeit mehr Flüssigkeit zu trinken, um Austrocknung zu vermeiden. Wenn der Durchfall durch Alkoholkonsum jedoch nicht innerhalb von ein oder zwei Stunden verschwunden ist (oder zumindest keine Besserung eingetreten ist), ist es besser, auf Nummer sicher zu gehen und einen Krankenwagen zu rufen.

Wenn Sie der Meinung sind, dass Alkohol bei Durchfall eine lange und führende Rolle gespielt hat (z. B. ist in letzter Zeit der Konsum starker Getränke regelmäßig geworden), sollten Sie einen Gastroenterologen zur Behandlung konsultieren. Nur ein Arzt kann feststellen, ob sich Durchfall tatsächlich aus Alkohol entwickelt hat und wie dieser auftritt. Dementsprechend wird eine angemessene Behandlung verordnet. Versuchen Sie nicht, das Problem selbst zu lösen, Sie können den Prozess nur mit falsch ausgewählten Medikamenten erschweren.

In der Regel verschreibt der Arzt Medikamente der folgenden Gruppen, wenn Durchfall durch längeren Alkoholkonsum entstanden ist:

  • krampflösende Mittel,
  • Probiotika,
  • Vitamine,
  • Enzyme und einige andere.

Die Behandlung ist effektiv, wenn sie mit einer ausgewogenen Ernährung kombiniert wird. Darüber hinaus ist es bei Durchfall verboten, Alkohol zu trinken. In diesem Fall sind gute Ergebnisse zu erwarten. Am Ende der Therapie wird es möglich sein, alkoholische Getränke zu konsumieren, jedoch in einer minimalen Menge und sehr selten, da sonst die Krankheit wieder auftritt.

Wenn also Durchfall auftritt, ist Alkohol einer der Gründe, über die Sie zuerst nachdenken sollten. Starke Getränke verursachen oft Durchfall, und dies sollte berücksichtigt werden. Deshalb sollte der Alkoholkonsum dosiert werden. Dies vermeidet viele negative Folgen. Die Entwicklung von Durchfall ist nur die Spitze des Eisbergs, eines der großen Probleme, die Alkohol im menschlichen Körper verursachen kann. Denken Sie daran und trinken Sie Alkohol in Maßen..

Durchfall nach Alkohol

Alkohol in angemessenen Mengen verbessert die Stimmung und lindert Verspannungen. Der menschliche Körper ist jedoch nicht an die Verwendung von Ethanol angepasst - dem Hauptbestandteil alkoholischer Getränke (Bier, Wein, Cognac). Alkohol wird aufgrund seiner Wirkung auf den Körper als Antiseptikum eingestuft. Die Verwendung von Ethylalkohol in einer Menge von beispielsweise 2 bis 6% (Biergehalt) tötet Bakterien und gesundheitsfördernde Mikroorganismen ab. Das Ergebnis ist Verdauungsstörungen und das Auftreten unangenehmer Symptome:

  • Blähung;
  • Dehydration;
  • Durchfall;
  • Stoffwechselerkrankung.

Die Ätiologie von Durchfall mit übermäßigem Alkoholkonsum

Eine Darmstörung (Durchfall) nach Alkohol ist der Schutz des menschlichen Körpers vor einer Vergiftung der menschlichen Organe mit Ethylalkohol. Zuerst sind Leber, Magen und Bauchspeicheldrüse betroffen. Durchfall oder Erbrechen ist ein Versuch des Körpers, sich selbst zu reinigen, wenn giftige Substanzen in ihn eindringen.

Ursachen für Durchfall: abgelaufenes Bier, falsche Weine und die Auswirkungen von rektifiziertem Alkohol auf den Körper (zum Beispiel enthalten einhundert Gramm Wodka 40 Gramm). Lose Stühle nach dem Trinken von Alkohol weisen auf eine Weinalkoholvergiftung hin.

Eine Stuhlstörung nach dem Trinken ist zurückzuführen auf:

  • Rausch;
  • Schädigung der Oberfläche des Epithels des Magens und der Verdauungsorgane;
  • Stoffwechselstörungen;
  • Schädigung der Mikroflora des Dickdarms.

Wiederholter Durchfall nach dem Trinken von Alkohol, das Auftreten schmerzhafter Empfindungen im Bauchraum (Koliken, Krämpfe) bestätigt schwerwiegende Erkrankungen, die durch den Konsum alkoholhaltiger Getränke verursacht werden: Entzündungen des Darms, der Bauchspeicheldrüse, virale Lebererkrankungen, Cholezystitis, Veränderungen der Magenschleimhaut (Geschwür, Gastritis).

Mit Alkohol gelangen schädliche Substanzen in die menschlichen Organe: Aromen, schädliche Lebensmittelzusatzstoffe, synthetische Farbstoffe - aus deren Häufigkeit eine Person eine Stuhlstörung haben kann.

Das Auftreten von Veränderungen im Stuhl

Bei Alkoholikern funktioniert der Darm nicht richtig und es gibt Veränderungen im Kot:

  • Kot mit Blut;
  • schwarzer Kot;
  • Darmausfluss mit Galle.

Die Untersuchung von Verunreinigungen im Kot hilft, die Krankheit zu identifizieren und die Grundursache der Krankheit zu bestimmen:

  1. Durchfall mit Blut - Analfissuren, Entzündung der Schleimhaut im Darm. Bei Magenerkrankungen (während einer Krise) können Blutgerinnsel auftreten..
  2. Schwarzer Kotton - ein Zeichen von Blutungen im Zwölffingerdarm.
  3. Galle ist ein Problem mit der Gallenwege.

Es wird nicht funktionieren, den Grund für die Entstehung häufiger loser Stühle nach Alkohol zu Hause herauszufinden. Wenn sich die Darmfunktion am vierten Tag nicht erholt hat, ist es ratsam, einen Gastroenterologen zu konsultieren.

Behandlung von Stuhlstörungen

Die Behandlung von Durchfall nach dem Trinken ist wichtig. Die Gefahr bei Stuhlstörungen besteht darin, dass der Körper Flüssigkeit verliert und Dehydration auftritt. Eine mit Durchfall vergiftete Person verliert Vitamine und Substanzen, die an Stoffwechselprozessen beteiligt sind. Alkoholische Getränke sind weiter verboten. Erbrechen hilft, den Körper von Giftstoffen zu befreien. Fügen Sie einen Esslöffel Salz zu gekochtem Wasser hinzu und stimulieren Sie den Gaumen - so entsteht künstlich der Drang zum Erbrechen. Bei Durchfall nach Alkohol Enterosorbentien (Loperamid, Smecta) einnehmen. Regidron und Gastrolit werden dazu beitragen, die Aufnahme von Salz und Wasser, ihre Assimilation und Ausscheidung zu normalisieren.

Das Phänomen Durchfall nach Wodka, Bier, Wein, Champagner, Cognac ist ein normaler Fall. Eine Darmstörung ist neben Durchfall mit einer Reihe von Symptomen verbunden - die vergiftete Person hat Bauchschmerzen, reflexiven Mageninhalt und die Freisetzung von Gasen aus der Speiseröhre mit bitterem oder saurem Geruch, übermäßiger Gasbildung. Aber es ist der verflüssigte Stuhl, der von der Tatsache der Vergiftung des Körpers spricht. Sie können von einer schweren Krankheit sprechen, wenn der Stuhl jedes Mal nach dem Bier gebrochen wird. Dies deutet darauf hin, dass der Körper Prozesse durchläuft, die mit einer Funktionsstörung der Organe des Magen-Darm-Trakts verbunden sind. Im Falle einer Störung der Darmfunktionen nach Alkoholkonsum wird empfohlen, das Essen am nächsten Tag auszulassen. Wenn eine Person einen Kater hat, müssen Sie 3-4 Liter Flüssigkeit pro Tag trinken, um den Wasserhaushalt im Körper auszugleichen.

  • Ein Sud aus gebrauter Eichenrinde hilft bei Durchfall.
  • Kräutertee;
  • Kamillentee;
  • schwarzer Tee mit Zitrone;
  • Mineralwasser ohne Gase.

Kräuterkochungen mildern die Wirkung toxischer Substanzen auf die Magenschleimhaut. Bei Durchfall durch einen Kater am Morgen - Maßnahmen zur Beseitigung der Auswirkungen von Alkohol sind wie folgt:

  1. Den Magen von Giftstoffen reinigen. Trinken Sie warmes Wasser mit einem halben Teelöffel Salz pro 1 Liter und lösen Sie künstlich Erbrechen aus. Stoppen Sie die Spülung, wenn klares Wasser den Magen verlässt.
  2. Trinken Sie nach dem Waschen am Morgen Adsorptionsmittel - Holzkohle (1 Tablette pro Kilogramm menschliches Gewicht). Giftstoffe im Blut werden entfernt.
  3. Nehmen Sie Präbiotika und Probiotika Linex und Hilak Forte, die die Mikroflora normalisieren. Drei Tage nach Magenspülung.
  4. Du kannst keinen Alkohol trinken.
  5. Der Übergang zur medizinischen Ernährung.
  6. Enterosorbierende Medikamente binden und speichern Toxine und toxische Substanzen - Smecta, Polysorb.
  7. Trinken Sie nach dem Trinken Rehydron, um das Ungleichgewicht von Elektrolyten und Flüssigkeiten bei Durchfall zu korrigieren.
  8. Bei Kopfschmerzen mit Vergiftung Paracetamol einnehmen.

Ernährungsregeln nach Vergiftung

Die Einhaltung von Diätvorschriften ist eine wirksame Methode zur Wiederherstellung des Körpers in 2-3 Tagen, wenn eine Darmstörung vorliegt: nach Wein, nach Bier, nach Champagner, nach Wodka.

Den Körper wieder normal zu machen und die Verdauung zu verbessern, sind die Aufgaben der diätetischen Ernährung. Portionsgröße 150-180 Gramm im Abstand von zwei Stunden. Rauchen, Kaffee kategorisch ausschließen. Wenn keine Möglichkeit einer vollständigen Ablehnung besteht, rauchen Sie nach den Mahlzeiten. Achten Sie beim Kauf von Lebensmitteln auf die Haltbarkeit. Veraltetes Essen wird die Situation verschlimmern, da ein geschwächter Körper anfällig für Neuinfektionen ist. Wärmebehandlung von Produkten: Kochen, Backen, Dämpfen. Sie können kein Gemüse- und Obstkonserven oder Halbfabrikate essen. Essen Sie keine scharfen Gewürze (Essig, Pfeffer) und Saucen: Mayonnaise und Ketchup. Ungesalzenes Essen empfohlen.

Mahlzeiten am ersten Tag

Lebensmittel, die unter Berücksichtigung von Verstößen nach einer Vergiftung ausgewählt wurden, nehmen die Arbeit des Verdauungstrakts wieder auf und aktivieren die Darmmotilität. Wenn die vergiftete Person kein (anaboles) Erbrechen und keine Übelkeit hat, bedeutet dies, dass Sie essen können.

  • Haferflocken, Reis - kochen bis die Konsistenz von schleimigem Brei, ohne Milch;
  • Kekskekse, Cracker;
  • nicht kohlensäurehaltiges Wasser, das Mineralsalze enthält;
  • stark gebrühter Tee.

Die Anzahl der Tage der erholsamen Ernährung beträgt sechs oder vierzehn Tage. Ein vergifteter Patient wird vorbereitet: Brei auf Schleimbasis, Suppe mit geriebenem Inhalt, Brühe aus Nahrungsfleisch, in zweitem Wasser gekocht. Flüssiger Joghurt, fettarmer Kefir regenerieren die Mikroflora. Reisbrei ohne Butter in Wasser fixiert die flüssige Konsistenz des Stuhls. Essen Sie eine Diät, die wenig Ballaststoffe enthält, da sie zusätzliche peristaltische Kontraktionen im Darm stimuliert. Die Zellen des Magenepithels nach dem Waschvorgang sind empfindlich gegen Reizstoffe, daher ist der Verzehr von frittierten, fetthaltigen Lebensmitteln, Marinaden und geräuchertem Fleisch verboten.

Vorbeugende Ernährung lindert Reizungen der Magen-Darm-Schleimhaut nach den Auswirkungen der Ethanolexposition.

  • Gedämpftes Omelett; hart gekochtes Ei (Menge 1-2 Stück pro Tag).
  • Brühe aus Geflügelfleisch auf dem zweiten Wasser (füllt die Versorgung mit Proteinen und nützlichen Mikroelementen wieder auf, heilt die Schleimhäute des Magens und des Darms). Ernährungswissenschaftler betrachten Hühnerbrühe als nützliches Diätgericht zur Normalisierung der Verdauung bei Vergiftungen.
  • Im Ofen gekochte oder gekochte Äpfel sättigen den menschlichen Körper mit Vitaminen.
  • Geflügelfilet (Huhn, Pute).
  • Kabeljau, blauer Wittling, Pollock - gekocht oder gebacken.
  • Brei am 8. Tag, falls gewünscht, durch Nudeln ersetzen.
  • Geschmortes Gemüse (Kartoffeln, grüner Obstkürbis).
  • Trinken: Kompotte, Hagebuttengetränk, Johanniskraut, Sie können noch Mineralwasser.

Stuhlstörungen nach bestimmten Arten von alkoholischen Getränken

Verdauungsstörungen nach Bier. Laut Statistik halten 15% der Bürger unseres Landes Gerstengetränke aufgrund des darin enthaltenen Ethylalkoholgehalts in Höhe von 2-6% für harmlos. Und denken Sie nicht, dass dies die Ursache für eine Ethanolvergiftung oder einen gestörten Stuhl sein kann. Dies ist jedoch ein Missverständnis. Zum Beispiel enthalten 5 Flaschen Biergetränk die gleiche Menge Alkohol wie eine Flasche Wodka.

Mehrere Faktoren verursachen Magen-Darm-Störungen durch Bier:

  • Das Vorhandensein toxischer Zusatzstoffe (Duftstoffe, Lebensmittelzusatzstoffe), die die Schleimhäute reizen.
  • Gasbildung (Blähungen).
  • Das Volumen des Getränks. Für eine Person ist es schwierig, mit drei oder vier Litern Flüssigkeit umzugehen, die sofort in den Körper gelangt sind.

All dies zusammen untergräbt die Arbeit der Verdauungsorgane und nach einer Bierparty tritt ein unangenehmes Phänomen auf - Durchfall.

Darmverstimmung (Durchfall) durch Champagner

Sekt ist auch ein alkoholarmes Getränk. Aber manchmal erscheinen nach dem Trinken von zwei oder vier Gläsern lose Stühle. Der Grund ist Kohlendioxid, unter dessen Einfluss toxische Substanzen sofort auf den Körper einwirken, die Schleimhäute geschädigt werden, der Salzsäurespiegel im Magen zunimmt und die Kontraktion der Wände des Verdauungstrakts zunimmt und dies Durchfall verursacht.

Verstöße gegen den Wein

Rot- und Weißweine führen wie Champagner zu einem Anstieg des Salzsäuregehalts im Magen. Darüber hinaus wirken Trauben als Abführmittel auf die Verdauungsorgane. Lose Stühle treten in 40% nach dem Verzehr unnatürlicher Weingetränke auf, deren Hersteller giftige Farbstoffe hinzufügt.

Durchfall durch Wodka

Alkoholische Produkte: Wodka, Cognac enthalten 40% Ethanol. Ethanol gelangt mit der Nahrung in den menschlichen Körper und blockiert das von den Magenzellen produzierte Pepsin. Die Nahrung wird nicht verdaut, sondern fermentiert und verrottet. Durchfall entsteht.

Behandlungen für Durchfall durch Wein, Bier, Brandy oder Wodka sind ähnlich und werden oben beschrieben. Die Einhaltung einer Diät und geeignete Maßnahmen zur Entfernung von Giftstoffen aus dem Körper, die zusammen mit Alkohol in den Körper gelangen, tragen dazu bei, unangenehme Folgen nach zwei bis drei Tagen zu beseitigen.

Durchfall nach Alkohol

Manchmal führt das Trinken von alkoholischen Getränken zu negativen Folgen. Wenn Sie Alkohol in großen Mengen trinken, kann es am Morgen zu Manifestationen eines Kater-Syndroms kommen, zu dem auch Durchfall nach Alkohol gehört..

Warum Durchfall nach Alkohol

Beim Trinken alkoholhaltiger Getränke gelangen Giftstoffe in fast alle Systeme und Organe des Körpers. Diese Substanzen führen zu einer Abnahme der Schutzfunktionen. Zunächst sind Leber und Magen betroffen. Sie nehmen den Großteil der toxischen Verbindungen an.

Diese Manifestation kann auf das Vorhandensein einer Pathologie hinweisen oder darauf, dass der Körper versucht, sich vor toxischen Wirkungen zu schützen und Gifte auf natürliche Weise zu entfernen.

Die Hauptgründe für Durchfall und Verdauungsstörungen durch Alkohol sind:

  • allgemeine Vergiftung durch Missbrauch alkoholischer Getränke;
  • eine Verbrennung der Schleimhaut der Speiseröhre;
  • ein starker Anstieg der Flüssigkeit in der Kotzusammensetzung;
  • Stoffwechselstörung im Körper;
  • unzureichende Verdauung von Lebensmitteln.

Das gefährlichste Symptom ist eine Verschlimmerung einer chronischen Krankheit. Es kann Enterokolitis, Gastritis oder Ulkuskrankheit sein.

Wenn Durchfall nach dem Trinken von Alkohol mit Schmerzen in der Leber, Übelkeit, Erbrechen mit Blut und einem Anstieg der Körpertemperatur einhergeht, sollten Sie sofort einen Arzt aufsuchen.

Wenn der Durchfall einmal aufgetreten ist, sollten Sie sich keine Sorgen machen. Wenn jedoch regelmäßig eine Darmstörung auftritt, müssen Sie einen Arzt konsultieren..

Durchfall durch Alkohol: Was ist die Gefahr?

Verdauungsstörungen treten unerwartet auf. Nach dem Trinken von alkoholischen Getränken können neben Durchfall auch Erbrechen, Aufstoßen und Blähungen auftreten..

Gleichzeitig verlieren Gewebe in kurzer Zeit Flüssigkeit, Vitamine und Mikroelemente. Wenn Durchfall länger als einen Tag dauert, beginnt sich Dehydration als Schwäche und Trübung des Geistes zu manifestieren. Ohne Hilfe können unerwünschte Komplikationen in Form einer Funktionsstörung der Organe und Systeme auftreten..

Merkmale von Durchfall nach dem Trinken

Wenn der Konsum von alkoholischen Getränken zu Durchfall führte, müssen Sie die folgenden Punkte beachten:

  • Farbe und Volumen des flüssigen Kots;
  • Dauer des Durchfalls;
  • das Vorhandensein zusätzlicher Beschwerden: Übelkeit, Fieber, Schmerzen;
  • das Vorhandensein von begleitenden Pathologien.

Wenn bei Durchfall Blutstreifen vorhanden sind, kann dies auf die Entwicklung von Hämorrhoiden, Fisteln oder Fissuren im Rektum zurückzuführen sein.

Schwarze lose Stühle nach dem Trinken von Alkohol sind besonders gefährlich. Es kann an inneren Blutungen liegen.

Wenn Galle im Kot vorhanden ist, ist dies ein Zeichen für eine Schädigung der Bauchspeicheldrüse oder der Leber. In diesem Fall müssen Sie dringend einen Arzt konsultieren, der Ihnen Medikamente und Physiotherapie verschreibt..

Die grüne Farbe des Kots weist auf eine schwere Vergiftung aufgrund einer Gewebeschädigung durch Viren und der Konzentration von Leukozyten im Darm hin.

Wie man Durchfall durch Trinken loswird

Es ist fast unmöglich, Verdauungsstörungen zu vermeiden, wenn große Mengen Alkohol getrunken werden..

Zuerst müssen Sie den Zustand des Opfers beurteilen. Wenn Durchfall durch Alkoholmissbrauch verursacht wurde, müssen Sie folgende Maßnahmen ergreifen:

  • hör auf Alkohol zu trinken;
  • Magenspülung herstellen, indem künstlich Erbrechen verursacht und viel Flüssigkeit getrunken wird;
  • Verwenden Sie ein Adsorbens (Polysorb, Aktivkohle, Rehydron).
  • Versorgen Sie das Opfer mit einem reichlichen Getränk - zu diesem Zweck können Sie Abkochungen von Johanniskraut und Kamille verwenden. Solche Getränke stellen schnell das Gleichgewicht von Spurenelementen und Vitaminen im Körper wieder her.

Wenn Sie Durchfall nach Alkohol behandeln, sollten Sie die Ernährung anpassen:

  • Sie können mageres Fleisch essen;
  • Grieß, Buchweizen und Reisbrei sind nützlich;
  • Das Essen sollte nicht scharf und scharf sein.
  • Es ist besser, den Magen mit Obst oder Stärkegelee zu beruhigen.

Fälle, in denen Sie ärztliche Hilfe benötigen

Es ist notwendig, ein medizinisches Team anzurufen, wenn:

  • konstanter Temperaturanstieg;
  • das Auftreten von visuellen und auditorischen Halluzinationen;
  • unaufhörliches Erbrechen;
  • das Vorhandensein von Blut im Erbrochenen;
  • längerer Durchfall (länger als 3 Tage);
  • Gelbfärbung der Haut.

Durch rechtzeitige und korrekte medizinische Hilfe können Sie das Problem ohne negative Folgen beseitigen.

Bei Durchfall nach Alkohol ist es verboten, sich selbst zu behandeln, da Sie sonst die Situation weiter verschärfen können.

Durchfall nach Alkoholkonsum: Ursachen und Behandlung von Durchfall

Eines der häufigsten Kater-Symptome ist Durchfall. Dieser Zustand tritt als Folge einer Vergiftung des Körpers mit hochgiftigen Zersetzungsprodukten von Alkohol auf und kann nach dem Trinken von Alkohol mehrere Tage anhalten.

Um eine starke Dehydration zu vermeiden, muss der Kampf gegen Durchfall sofort mit Volksmethoden und Medikamenten begonnen werden..

Ursachen von Durchfall nach Alkohol

Beim Trinken von Alkohol gelangen giftige Substanzen in alle Systeme und Organe und stören deren normale Funktion. Zunächst leiden die Leber und die Organe des Magen-Darm-Trakts. Durchfall (sowie Übelkeit) durch einen Kater wird durch den Körper verursacht, der sich bemüht, Giftstoffe so schnell wie möglich loszuwerden.

Die Hauptursachen für Durchfall nach Alkohol sind:

  1. Vergiftung des Körpers. Aufgrund der Vielzahl von Substanzen mit antiseptischen Eigenschaften zerstört Alkohol einen erheblichen Teil nicht nur der schädlichen, sondern auch der nützlichen Mikroflora des Magen-Darm-Trakts. Der Verdauungsprozess verlangsamt sich, die Nahrung im Darm beginnt zu gären. Gleichzeitig wird eine Vielzahl toxischer Verbindungen freigesetzt. Infolgedessen tritt Durchfall auf, der zur Neutralisierung und Beseitigung von Schadstoffen beiträgt..
  2. Erhöhter Flüssigkeitsgehalt im Kot. Ein Teil der Flüssigkeit, die in den Körper gelangt, wird vom Darm selbst aufgenommen. Ethanol wirkt sich negativ auf den Zustand der Magen- und Darmwände aus und hemmt den Absorptionsprozess. Die Flüssigkeit verbleibt im Kot und wird zusammen mit ihnen aus dem Körper ausgeschieden.
  3. Stoffwechselerkrankung. Durch den regelmäßigen Gebrauch von alkoholischen Getränken wird Ethanol allmählich in Stoffwechselprozesse einbezogen. Bei Alkoholikern sind Giftstoffe fast ständig im Körper vorhanden. Insbesondere die Arbeit aller Organe ist gestört und die Verdauungsorgane arbeiten nicht mehr voll. Das Essen ist schlecht verdaut, was zu losen Stühlen führt.
  4. Eine Verbrennung der Schleimhäute des Magens und des Verdauungstrakts führt zu Verdauungsstörungen.

Die Verschlimmerung bestehender Krankheiten ist die gefährlichste Ursache für Verdauungsstörungen nach dem Trinken. Unter den Pathologien, die einen ähnlichen Zustand verursachen:

  • Gastritis;
  • Magengeschwür;
  • Enterokolitis;
  • Pankreatitis.

Schwarzer Durchfall ist besonders gefährlich. Es zeigt das Vorhandensein von inneren Blutungen an, die sofortige ärztliche Hilfe erfordern.

Wie verschiedene Arten von Alkohol den Magen und den Verdauungstrakt beeinflussen?

Alle alkoholischen Getränke wirken sich negativ auf den Verdauungstrakt aus. Im Magen führt Alkohol zu einer übermäßigen Säuresekretion, die wiederum zu Reizungen führt und die Magenwände und dann den Darm schädigt. Infolgedessen verkümmern die Organe allmählich, der Verdauungsprozess wird gestört sowie die Aufnahme von Flüssigkeit und Nährstoffen. Darüber hinaus wirkt sich Ethanol nachteilig auf die Darmflora aus..

Die Wirkung des Getränks hängt von seiner Stärke, dem Karbonisierungsgrad und der Konzentration chemischer Zusatzstoffe ab.

Alkoholarme Getränke

Es ist falsch zu glauben, dass Getränke mit niedrigem Alkoholgehalt für den Körper harmlos sind. Sie schädigen den Körper nicht weniger als starker Alkohol, insbesondere können sie Durchfall verursachen.

Unwohlsein (einschließlich Durchfall) beim Trinken von schwachem Alkohol kann verbunden sein mit:

  • mit einer hohen Konzentration an Konservierungsstoffen, Duftstoffen, Geschmacksverstärkern und Farbstoffen, die die Schleimhäute von Magen und Darm reizen;
  • mit einer großen Menge Kohlendioxid im Getränk (bei Verwendung von Champagner, Bier, Schaumweinen), die die Aufnahme von Alkohol beschleunigt, provoziert Gasbildung, Sodbrennen, Verdauungsstörungen;
  • mit den abführenden Eigenschaften des Getränks (zum Beispiel bei Wein).

Ein weiterer Grund, warum alkoholarme Getränke eine Bedrohung darstellen, besteht darin, dass sie meistens in großen Mengen getrunken werden, was bedeutet, dass die negativen Auswirkungen auf den Körper zunehmen..

Starker Alkohol

Alkoholische Getränke mit hohem Alkoholgehalt (Wodka, Cognac, Tequila, Whisky), die in den Körper gelangen, blockieren die Synthese von Pepsin, einem vom Magen produzierten Verdauungsenzym. Infolgedessen wird der Abbau von Proteinen gestört, Lebensmittel werden nicht verarbeitet, sie beginnen zu fermentieren und zu verrotten. Dies führt zu losen Stühlen.

Darüber hinaus kann Durchfall durch minderwertigen Wodka oder Brandy mit einer großen Menge an Fuselölen oder schädlichen chemischen Zusätzen verursacht werden..

Merkmale von Durchfall nach Alkoholkonsum

Bei Durchfall nach Alkohol kann sich der Kot auf folgende Weise unterscheiden:

  • Menge;
  • Geruch;
  • Farbe;
  • Häufigkeit des Stuhlgangs;
  • Dauer des Durchfalls;
  • das Vorhandensein von Verunreinigungen;
  • begleitende Empfindungen (Sodbrennen, Übelkeit und Erbrechen, Magenbeschwerden, Bauchschmerzen, Fieber).

Aus der Farbe des Kot und der vorhandenen Flecken lässt sich viel sagen:

  • Durchfall mit Blut weist auf das Vorhandensein eines Risses oder einer Fistel im Anus hin und kann auch ein Symptom für die Entwicklung von Hämorrhoiden oder Gefäßerkrankungen im Darm sein;
  • grüner Durchfall weist auf eine schwere Vergiftung und die mögliche Entwicklung einer Virusinfektion hin;
  • Verunreinigungen der Galle - das erste Anzeichen einer Leber- oder Pankreaserkrankung, solcher Durchfall tritt häufig nach einem Anfall auf;
  • schwarzer Kot weist auf innere Blutungen hin, die unter anderem durch den Beginn der Zerstörung der Leber ausgelöst werden können.

Alkoholischer Durchfall dauert normalerweise 12 Stunden bis 2 Tage und tritt nur gelegentlich auf. Wenn jedes Mal nach dem Trinken von Alkohol Durchfall auftritt und dieser langwierig ist, ist dies ein guter Grund, sich Ihre Gesundheit genauer anzusehen..

Kann ich Alkohol gegen Durchfall trinken??

Da eine Magenverstimmung, die nach dem Trinken von Alkohol auftritt, direkt auf Störungen in der Arbeit des Verdauungssystems hinweist, wird weiteres Trinken die Situation nur verschlechtern.

Alle Rezepte für Durchfall, die alkoholische Getränke enthalten, wirken sich nicht positiv aus. Schleimhautreizungen, der Tod nützlicher Bakterien im Darm, die Ansammlung von Toxinen - all diese Folgen des Alkoholkonsums im Körper führen zu längerem Durchfall und möglicherweise zum Auftreten anderer unangenehmer Symptome. Daher wird das Trinken von Alkohol mit Durchfall grundsätzlich nicht empfohlen..

Was ist die Gefahr von Durchfall?

Nach dem Trinken von Alkohol kann Durchfall fast sofort oder morgens auftreten, was einen bereits schweren Kater verschlimmert..

Die Hauptgefahr eines solchen Zustands ist die allmähliche und stetige Dehydration des Körpers. Mit Kot kommt nicht nur Flüssigkeit heraus, sondern auch verschiedene Nährstoffe, nützliche Verbindungen, Vitamine. Dehydration geht also mit Erschöpfung einher..

Wenn der Durchfall mehrere Tage anhält, macht sich der Mangel an Flüssigkeit und Nährstoffen immer deutlicher bemerkbar, und es treten immer mehr globale Funktionsstörungen der inneren Organe auf, was dazu führt, dass die Arbeitsfähigkeit des gesamten Körpers gestört wird.

Behandlung von Stuhlstörungen

Die Behandlung von Durchfall nach Alkohol umfasst Maßnahmen zur Reinigung des Körpers, zur Wiederherstellung des Wasser-Salz-Gleichgewichts sowie eine spezielle Diät.

Wenn der Durchfall durch betrunkenen Alkohol verursacht wird, ist das Aktionsschema wie folgt:

  • Hören Sie sofort auf, Alkohol zu trinken.
  • Leeren Sie den Magen durch Erbrechen.
  • Nehmen Sie ein Sorptionsmittel (Aktivkohle, Polysorb, Enterosgel, Smecta).
  • Halten Sie das Gleichgewicht von Wasser und Salz aufrecht, zum Beispiel mit Hilfe von Rehydron.
  • Um die Mikroflora wiederherzustellen, können Sie Präbiotika und Probiotika (Linex, Hilak Forte) einnehmen..
  • Imodium oder Lomeramid reduzieren die Anzahl der Stuhlgänge.

Bei Durchfall müssen Sie viel Flüssigkeit trinken (sauberes Wasser, Kräutertees, grüner Tee). Sie können auch Volksrezepte verwenden. Reisbrühe hilft also, die Darmmotilität wiederherzustellen. Ein Eichenrindenextrakt wirkt adstringierend.

In den ersten 12 bis 14 Stunden wird empfohlen, Lebensmittel abzulehnen und dann 2-3 Tage lang eine bestimmte Diät einzuhalten. Fettige, würzige, gebratene, salzige, eingelegte Speisen, koffeinhaltige Getränke, Halbfabrikate, frisches Brot, Gebäck und kohlensäurehaltige Getränke sind verboten. Es ist am besten, Lebensmittel zu kochen oder zu dämpfen.

Es ist sehr nützlich, Reis oder Haferbrei auf dem Wasser in das Menü aufzunehmen. Sie müssen alle 2-3 Stunden ein wenig essen. Das Essen sollte nicht kalt oder sehr heiß sein.

Wann ist ein Arzt aufzusuchen??

Manchmal ist Durchfall nur ein Symptom für eine viel ernstere Krankheit. In Fällen, in denen neben losen Stühlen nach Alkohol eines oder mehrere der folgenden Anzeichen vorliegen, muss dringend ein Arzt aufgesucht werden:

  • hohe Temperatur;
  • schwere Übelkeit, Erbrechen;
  • Erbrochenes und / oder Kot enthalten Blut, Galle oder schwarze Flecken;
  • Bewußtseinstrübung, Halluzinationen;
  • Die Haut hat eine gelbliche Färbung angenommen.

Durchfall, der länger als 3 Tage dauert, kann auch auf das Vorhandensein einer inneren Pathologie hinweisen. Es ist zu beachten, dass in diesen Fällen eine Verzögerung oder Selbstverabreichung von Medikamenten zu einer Verschlechterung des Allgemeinzustands führen kann..

Fazit

Durchfall ist ein häufiger Begleiter eines Katters, insbesondere in Fällen, in denen viel Alkohol getrunken wird. Es ist normalerweise nicht so schwer, mit Durchfall nach dem Trinken von Alkohol umzugehen. Es reicht aus, auf alkoholische Getränke zu verzichten, eine Diät zu befolgen und gegebenenfalls Medikamente einzunehmen. Wenn gleichzeitig mit dem Auftreten von losen Stühlen andere Symptome beobachtet werden, die für einen Kater untypisch sind, sollten Sie sofort einen Arzt konsultieren, da dies auf schwerwiegende Erkrankungen der inneren Organe hinweisen kann.

Warum Durchfall nach Alkohol und wie man dieses Unwohlsein beseitigt

Durchfall oder bei gewöhnlichen Menschen mehr als dreimal täglich Durchfall - Stuhlgang (Stuhlgang). Das heißt, wenn Sie dreimal „auf große Weise“ gegangen sind und der Drang, auf die Toilette zu gehen, aufgehört hat, wird dies nicht als Abweichung angesehen. Auch wenn die Konsistenz des Stuhls weniger dicht als gewöhnlich ist.

Wenn es keine externen Faktoren gibt, die die Arbeit des Verdauungstrakts beeinträchtigen können, z. B. eine Vergiftung verursachen, kann Durchfall auf das Vorhandensein von Parasiten im Körper oder auf latente Krankheiten (Colitis ulcerosa, Tumorbildungen, Herpesvirus usw.) hinweisen.

Alkoholmissbrauch ist häufig die Ursache für Störungen im Verdauungstrakt. Es geht um Durchfall nach Alkohol, der im Artikel behandelt wird

Warum mit einem Katerdurchfall?

Warum ist Durchfall nach Alkohol? Sie hatten abends viel Spaß, zum großen Teil dank der entspannenden und befreienden Wirkung der Geister. Und am nächsten Morgen rannten sie nur die Augen auf, rannten zur Toilette und verbrachten den größten Teil des Tages dort. Die Gründe können liegen in:

  • Vergiftung. Nach einem Durchfall nach dem Essen klagen die meisten Menschen über die schlechte Qualität und Alterung der Snacks (der bekannte "Salat vergiftet"). Aber häufiger ist es Alkohol, der die Ursache für die Vergiftung des Körpers wird. Der Hauptabwehrmechanismus gegen ankommende Gifte besteht darin, die Saugfunktion aller dazu fähigen Gewebe "auszuschalten" und Magen und Darm vom Inhalt zu reinigen - eine mögliche Quelle für Gifte. Daher das Auftreten von Erbrechen und Durchfall nach dem Trinken.
  • Dysbakteriose, die sich aufgrund der desinfizierenden Eigenschaften von Alkohol entwickelt. Einmal im Körper, hemmt Ethyl die gesamte Flora auf seinem Weg. Es spielt keine Rolle: Es ist nützlich für den Körper oder pathogen. Das Ungleichgewicht der Mikroflora ist ein wichtiger Grund, der Katerdurchfall verursachen kann.
  • Verletzung der Integrität der Schleimhaut und ihrer vollen Leistung aufgrund einer Ethanolverbrennung. Die Fähigkeit der Darmwand, Feuchtigkeit und Nährstoffe aufzunehmen, ist verringert. Infolgedessen sammelt sich überschüssige Flüssigkeit im Darmlumen an, da keine Zeit zum Absorbieren vorhanden ist. Ein überfüllter Darm wirft natürlich Überschuss ab. Durchfall nach Alkohol - ein Mechanismus zur Reinigung von überschüssigem Alkohol.
  • Starke choleretische Wirkung eines fetthaltigen Snacks. Nach alkoholhaltigen Getränken steigt der Säuregehalt im Verdauungstrakt und Fett plus Säure ist das stärkste Choleretikum. Der Darm arbeitet intensiver und entfernt den Inhalt schneller, ohne ihn im Rektum zu halten, um Flüssigkeit aufzunehmen.
  • Verschärfung chronischer Krankheiten vor dem Hintergrund des Alkoholkonsums:
    • Gastritis und Geschwür
    • Pankreatitis
    • Entzündungsprozesse in der Leber (Hepatitis und Leberzirrhose)
  • Alkohol stört die Produktion von Peptin, einer Substanz, die zum Abbau von Protein benötigt wird. Es kann auch zu Darmerkrankungen führen.

Auswirkungen von anhaltendem Durchfall

Durchfall nach Alkohol wird fälschlicherweise als völlig harmlos angesehen. Wenn es länger als einen Tag dauert und der Drang zum Stuhlgang häufig ist, sind negative Folgen für den Körper möglich:

  • Dehydration an erster Stelle. Bei einer Alkoholvergiftung benötigt der Körper mehr Wasser als gewöhnlich, da er an der Ausscheidung der meisten Ethylmetaboliten im Urin beteiligt ist. Darüber hinaus wurde die Flüssigkeit, die sich vor der Trunkenheit im Körper befand, entweder während des Trinkvorgangs ausgeschieden, da Alkohol ein Diuretikum ist und häufiges Wasserlassen hervorruft, oder sich im peripheren Gewebe angesammelt und Ödeme gebildet. Aus diesem Grund nimmt das Volumen des zirkulierenden Blutes ab, die Ernährung der Zellen wird knapp und der Gesundheitszustand verschlechtert sich..
  • Erschöpfung des Körpers ohne vollständige Versorgung mit Nährstoffen, die für ein normales Leben notwendig sind. Vitamine und Mineralien werden bei der Reinigung des Körpers von Toxinen entfernt, und ihr Mangel tritt auf. Das Gehirn und das Herz sind besonders betroffen, daher treten bei einem Kater häufig Probleme mit klarem Denken und Arbeitsfähigkeit sowie Unterbrechungen der Arbeit des Herz-Kreislauf-Systems auf..

Was sind die Arten von Durchfall nach dem Trinken

Der Zustand des Stuhls muss überwacht werden, unabhängig davon, ob Sie sich schmerzhaft oder recht gesund fühlen. Farbe, Konsistenz und mögliche Flecken im Stuhl können Informationen liefern, die Krankheiten identifizieren können, deren Verlauf implizit sein kann. Es ist besonders wichtig, auf die Art des Stuhlgangs zu achten, wenn Sie an Durchfall aufgrund eines Katters leiden. Sie sollten vorsichtig sein, wenn:

  • Schwarzer Durchfall nach Alkohol. In diesem Fall belasten Sie sofort Ihr Gedächtnis und denken Sie daran, wenn Sie Aktivkohle getrunken haben, und versuchen Sie, sich im Voraus vor solchen Folgen von Alkoholkonsum zu schützen. Wenn Sie sich nicht erinnern, rufen Sie Ihre nüchterneren Trinkgefährten an, sie könnten auch dazu beitragen, dass schwarzes Adsorbens in Ihren Körper fließt, um einem verletzten Freund zu helfen. Eisenpräparate (gegen Anämie) produzieren auch schwarzen Kot. Wenn dies nicht der Fall war, gehen Sie besser sofort ins Krankenhaus, da die schwarze Farbe des Stuhls aufgrund eines Katters möglicherweise auf das Vorhandensein von geronnenem Blut zurückzuführen ist. Dies signalisiert eine offene innere Blutung im oberen Darm, die für das menschliche Leben sehr gefährlich sein kann..
  • Die Fäkalien sind gelb oder grünlich. Wenn dies von akuten Schmerzen auf der rechten Seite unter den Rippen begleitet wird, ist dies das Ergebnis der Freisetzung von Galle aus einer entzündeten Gallenblase durch die Wirkung von Alkohol. Grüne Farbe tritt häufig nach dem Verzehr von Bier mit viel Kohlenhydraten (süß) oder Hülsenfrüchten, Kohl, Schwarzbrot auf. Intensive Gärung im Verdauungstrakt erzeugt Grüns.
  • Blutiger Durchfall nach Alkohol. Wenn Sie Blutflecken sehen können, befinden sich die Blutungsflecken höchstwahrscheinlich in der Nähe des "Ausgangs", nämlich im Rektum. Dies könnte ein Zeichen für Hämorrhoiden sein. In diesem Fall ist es auch notwendig, sich an Spezialisten zu wenden. Hämorrhoiden, die ignoriert werden, führen anschließend zu schwerwiegenderen Krankheiten bis hin zu Krebs.
  • Weißer Kot - alkoholische Dysbiose (in einem Anfall), behinderter Abfluss von Galle, Steinen, Schwellung.
  • Eine hellgraue Färbung und ein stechender unangenehmer Geruch während des Stuhlgangs weisen auf eine mögliche Hepatitis oder Pankreatitis hin. Oder einfach ein sehr fettiger Snack nach Alkohol, den die Bauchspeicheldrüse nicht verdauen kann.

Alle diese Optionen für Durchfall nach Alkohol können nicht ignoriert werden, sie können Indikatoren für die Entwicklung von Pathologien sein. Wenn der Körper Ihnen bereits Signale gibt, nutzen Sie professionelle Hilfe zu Ihrem Vorteil.

Wie man Kater Durchfall behandelt

Auch wenn es die Möglichkeit gibt, zu Hause zu bleiben und sich hinzulegen, möchte fast jeder das Phänomen Durchfall nach Alkohol so schnell wie möglich beenden. Wie man diese Krankheit behandelt?

  • Lassen Sie sich nicht von Alkohol verkatern. Dies erhöht nur die Vergiftung, und obwohl es vorübergehend dazu beiträgt, den Zustand ein wenig zu lindern, hilft es definitiv nicht bei Durchfall..
  • Machen Sie eine Magenspülung. Dazu benötigen Sie nur kohlensäurefreies, sauberes und gekochtes Wasser. Trink so viel wie möglich davon. Und provozieren Sie Erbrechen, indem Sie leicht mit den Fingern auf die Zungenwurzel drücken. Sie können den Vorgang abbrechen, wenn nur reines Wasser austritt.
  • Nehmen Sie Adsorbentien (Aktivkohle, Sorbex, Smecta, Enterosgel). Entgegen der landläufigen Meinung sind sie nicht in der Lage, Ethyl aus dem Verdauungssystem zu entfernen (seine Moleküle sind dafür zu klein), und noch mehr die giftigen Zersetzungsprodukte von Alkohol - Acetaldehyden, da sie bereits im Blut sind. Aber der Rest der Toxine, die mit der Nahrung kommen oder sich vor dem Ereignis ansammeln können, können sie unverändert entfernen, was die Arbeit der bereits beladenen Leber erleichtert.
  • Enterosorbentien auf Basis von Siliziumdioxid sind wirksamer. Sie sind in der Lage, Alkohol aus dem Magen-Darm-Trakt zu entfernen und schonen die Schleimhaut von Magen und Darm.
  • 2-4 Phthalazol-Tabletten helfen oft dabei, losen Stuhl mit Blähungen und Bauchschmerzen zu stoppen, wenn am Tag zuvor Alkohol mit einem ungeeigneten oder sehr fettigen mit einem sauren Snack eingenommen wurde.
  • Stellen Sie das Wasser-Salz-Gleichgewicht im Körper wieder her. Trinken Sie so viel Flüssigkeit wie möglich, oft, aber nicht in großen Mengen, um nach dem Waschen kein Erbrechen auszulösen (jetzt ist es nicht mehr nötig). Für diese Zwecke ist Bicarbonat-Mineralwasser (ohne Gas) oder Rehydron-Lösung geeignet.
  • Befolgen Sie eine Diät. In der ersten Tageshälfte ist es ratsam, überhaupt nichts zu essen, wie bei einer Vergiftung. Die Fähigkeit des Körpers, Nahrung in diesem Zustand abzubauen und aufzunehmen, ist sehr begrenzt, so dass das Frühstück keinen Sinn macht, wenn Sie nach einem Anfall Erbrechen und Durchfall haben. Wenn diese Phänomene aufhören, können Sie anfangen zu essen, aber bestimmte Lebensmittel:
  • Galette Kekse oder Cracker
  • Gekochter Reis oder Haferflocken in Wasser
  • Gekochte oder gebackene Kartoffeln
  • Bratäpfel
  • Wiederherstellung der Darmflora mit Probiotika und Präbiotika.

Fälle von Durchfall nach Alkohol, die eine qualifizierte medizinische Behandlung erfordern

Durchfall ist nach dem Trinken von Alkohol im Prinzip eine normale Reaktion des Körpers auf Vergiftungen und andere Nebenwirkungen von Ethyl auf den Körper. Eine dringende medizinische Behandlung ist jedoch erforderlich, wenn:

  • Durchfall geht mit einem starken Anstieg der Körpertemperatur einher
  • Die Person fällt ins Delirium und sieht Halluzinationen
  • Erbrechen von Blut oder Galle ist zusammen mit Darmverstimmung vorhanden
  • Nach Alkohol hört der Durchfall nicht länger als drei Tage auf
  • Es wird eine Gelbfärbung der Haut und des Weiß der Augen beobachtet
  • Der Stuhlgang ist hellgrau.
  • Wenn sich rotes oder geronnenes Blut im Stuhl befindet, gehen Sie ins Krankenhaus oder rufen Sie einen Krankenwagen (je nach Zustand).

In all diesen Fällen ist dies nicht die Zeit, schüchtern zu sein. Wenn Sie sich verspätet haben und hoffen, dass alles von selbst vergeht, sind Sie einem großen Risiko ausgesetzt. Wenn nach dem Trinken Durchfall ein obligatorisches Phänomen ist, durchlaufen Sie die Untersuchung, und es können versteckte Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts aufgedeckt werden.

Durchfall durch Bier

Die häufigsten Beschwerden über Verdauungsstörungen sind Malz- und Hopfentrinker. Vielleicht liegt das nur daran, dass der Konsum von Bier in unserem Land als eine Art Norm angesehen wird, die nicht schädlich sein kann. Da sich aber kaum jemand auf ein Glas beschränkt, endet auch ein gewöhnlicher Abend zu Hause nach der Arbeit mit einer dritten oder vierten Flasche Bier. Ein solches Volumen selbst eines alkoholarmen Getränks enthält eine Menge an reinem Alkohol, die zur Vergiftung ausreicht. Es gibt aber noch andere Gründe, warum Bierdurchfall auftreten kann:

  • Unsachgemäße Lagerung und Verfallsdatum.
  • Konservierungsmittel und Lebensmittelzusatzstoffe
  • Dysbakteriose durch Kombination von Ethyl und Bierhefe. Bier kann Darmgärung verursachen
  • Viel Flüssigkeit gelangt schnell in den Körper. Dieser Grund, der erklärt, warum Durchfall nach dem Trinken bereits oben beschrieben wurde. Bei Bier ist die negative Wirkung von Ethyl auf den Körper mit einer erhöhten Belastung der Nieren verbunden, die eine erhöhte Menge an verbrauchter Flüssigkeit ausscheiden muss. Und auch bei einer Funktionsstörung des Darms, um Feuchtigkeit aufzunehmen, hat er einfach keine Zeit, so viel Wasser aufzunehmen. Kot wird selten und der Körper wird sie los.

Warum treten nach dem Trinken von Alkohol Durchfall und Erbrechen auf??

Viele Menschen haben Durchfall mit einem Kater. Dafür gibt es verschiedene Gründe; In einigen Fällen ist loser Stuhl nach einer Mahlzeit mit einer Verschlimmerung chronischer Magen-Darm-Erkrankungen verbunden.

Überlegen Sie, warum nach einem mehrtägigen Alkoholdurchfall in diesem Fall ein Kater auftreten sollte.

  1. Wie Alkohol den Körper beeinflusst
  2. Die Wirkung von Ethanol auf Alkoholiker
  3. Die Wirkung von Alkohol auf einen gesunden Menschen
  4. Ursachen von Durchfall nach dem Trinken
  5. Stuhlstörung nach verschiedenen alkoholischen Getränken
  6. Wodka
  7. Bier
  8. Champagner
  9. Wein
  10. Hilfe bei Durchfall nach Alkohol
  11. Behandlung von Durchfall nach Alkohol
  12. Die Folgen eines Katters
  13. Wiederherstellung
  14. Ernährung

Wie Alkohol den Körper beeinflusst

Unser Körper nimmt Alkohol als Gift wahr, von dem er versucht, es loszuwerden. Das Enzym Alkoholdehydrogenase (ADH) baut Ethanol zu Acetaldehyd ab, einer Substanz, die gefährlicher ist als Alkohol. Als nächstes kommt die „Trägergruppe“ - Katalase und das zweite Enzym - Acetaldehyddehydrogenase (ACDH), die Ethanol zu sicheren Metaboliten abbaut.

Gesunde Menschen werden bei Überdosierung mit Alkohol vergiftet, Alkoholiker - durch das Produkt seiner Spaltung: Acetaldehyd.

Die Wirkung von Ethanol auf Alkoholiker

Bei Personen mit Alkoholabhängigkeit haben Enzyme keine Zeit, Ethylalkohol zu verarbeiten. Acetaldehyd baut sich im Blut auf und vergiftet den gesamten Körper.

Das Enzymsystem süchtiger Menschen baut nicht nur betrunkenen Alkohol, sondern auch intrazelluläres Ethanol ab, ohne das Zellen und Gewebe ersticken.

Der Körper verspürt den unwiderstehlichen Wunsch, eine Dosis Alkohol zu sich zu nehmen, um seinen Mangel auszugleichen. Es kommt zu einem Entzug, der medizinisch als Entzugssyndrom bezeichnet wird. Das Trinken von Alkoholikern wird von Zeichen begleitet:

  • zitternde Hände;
  • Hypertonie;
  • Erbrechen;
  • Tachykardie;
  • Zyanose der Haut.

Durchfall durch Alkohol und Bauchschmerzen nach Binge sind bei süchtigen Menschen häufig. Durch den ständigen Gebrauch von alkoholischen Getränken wird die Unversehrtheit der Schleimhäute von Magen und Darm gestört. Es entwickelt sich eine Gastritis, die von Sodbrennen und Aufstoßen begleitet wird.

Die Wirkung von Alkohol auf einen gesunden Menschen

Gesunde Menschen müssen nach dem Essen keinen Kater haben..

Abends morgens zu viel Alkohol zu trinken, führt zu Abneigung und nicht zu Heißhunger.

Eine Überdosierung von Ethanol führt zu einer Alkoholvergiftung des Körpers. Ihre Zeichen:

  • Erbrechen;
  • Übelkeit;
  • Kopfschmerzen;
  • allergischer Ausschlag.

Ursachen von Durchfall nach dem Trinken

Nach dem Trinken wird Alkohol in den Blutkreislauf aufgenommen. Das Zerfallsprodukt Acetaldehyd vergiftet alle Systeme. Der erste Schlag wird vom Verdauungssystem ausgeführt. Die Wirkung von Alkohol auf den Verdauungstrakt:

  • Eine Verbrennung des Epithels der Speiseröhre geht mit einem Brennen hinter dem Brustbein einher. Alkohol lähmt die Magendrüsen, die Saft und Enzyme produzieren. Verdauungsstörungen verursachen Blähungen, Durchfall und Bauchschmerzen.
  • Alkohol zerstört nützliche Darmflora - Bifidobakterien, Laktobazillen. In diesem Fall vermehren sich pathogene Mikroorganismen. Dysbakteriose manifestiert sich in losen Stühlen.
  • Alkohol stimuliert die Darmperistaltik. Die Beschleunigung des Nahrungsvorschubs stört den osmotischen Druck. Infolgedessen ist der Prozess der Wasseraufnahme gestört. Der Darm ist voller Flüssigkeit, die der Körper herauszudrücken versucht.

Menschen mit Leber- und Gallenblasenproblemen fragen eher, warum sie Durchfall mit einem Kater haben. Fetthaltige Lebensmittel mit Cholezystitis und Hepatitis allein verursachen Verdauungsstörungen. Darüber hinaus überlastet Alkohol die Leber, die nicht in der Lage ist, die erforderliche Menge an Enzymen zu produzieren. Verdauungsstörungen manifestieren sich in losen Stühlen, Erbrechen der Galle.

Andere Ursachen für Durchfall nach Alkohol sind auf die Verschlimmerung chronischer Krankheiten zurückzuführen, von denen eine Person bis zur Untersuchung nichts weiß:

  • Gastritis;
  • Pankreatitis;
  • Magengeschwür;
  • Enterokolitis.

Häufige Magenverstimmung nach Alkohol tritt bei Gastritis auf. Durchfall nach einem Festmahl signalisiert eine Darmentzündung. Alkohol verschlimmert die chronische Kolitis und führt zu Pankreatitis-Anfällen.

Durchfall nach dem Trinken weist auf eine Fehlfunktion der Bauchspeicheldrüse hin.

Stuhlstörung nach verschiedenen alkoholischen Getränken

Kater Symptome sind unterschiedlich, nachdem verschiedene Arten von Alkohol getrunken wurden. Jedes Getränk hat charakteristische Eigenschaften, die von der Zusammensetzung abhängen. Einige enthalten Ethylenglykol, Isopropylalkohole. Hausgemachte Proben werden mit Fuselölen infundiert. Je mehr Bestandteile in Alkohol enthalten sind, desto häufiger treten verschiedene Manifestationen des Kater-Syndroms auf..

Wodka

Starke alkoholische Getränke haben Bräunungseigenschaften. Alkohol verdickt die innere Schicht des Magens und des Darms. Die Aufnahme von Wasser aus unverdauten Nahrungsmitteln nimmt ab, der Stuhl wird zu flüssig, was nach Wodka Durchfall verursacht.

Darüber hinaus hemmt Alkohol die Produktion von Magensäften. Das Essen ist schlecht verdaut, es kommt zur Gärung. Fäulnisprozesse führen zu Darmstörungen.

Bei der Bierbrautechnologie werden Konservierungsmittel und Aromen verwendet, um den Geschmack zu verbessern und einen Schaum zu erhalten. Diese Komponenten lösen eine Reaktion aus, die sich in folgenden Symptomen äußert:

  • Übelkeit;
  • Schwindel;
  • Grollen im Magen;
  • Durchfall;
  • Sodbrennen.

Liebhaber greifen nach Bier mit gesalzenem Fisch, Nüssen, würzigen Gerichten und Tintenfischen aus Paketen. Durchfall durch Alkohol tritt aufgrund einer Ethanolvergiftung auf, die durch chemische Zusätze in Snacks verstärkt wird.

Obwohl das Bier viel Flüssigkeit enthält, stört Alkohol seine Absorption. Es wird einfach mit Kot gemischt und als flüssiger Durchfall ausgeschieden. Einige Menschen haben eine allergische Reaktion mit Fieber, Nesselsucht.

Champagner

Das leichte Getränk ist mit Kohlendioxid gesättigt - diesen sehr spielenden Blasen. Dank Gas wird das Absaugen von Champagner beschleunigt. Trunkenheit kommt schneller. Kohlendioxid erhöht die Sekretion von Salzsäure im Magen, stimuliert die Peristaltik der Darmschleifen. Dies führt nach dem Trinken von Alkohol zu Durchfall..

Natürlicher Wein wird auch von Allergikern gut angenommen. Dieses edle Getränk wird seit langem verwendet, um die Kraft zu erhalten. Bei einigen Menschen erhöht Weinsäure die Magensäure und reizt den Darm..

Wenn nach dem Wein ständig Durchfall auftritt, handelt es sich eher um eine Unverträglichkeit. In der Tat umfasst die Zusammensetzung Farbstoffe, Konservierungsmittel, Kräuterextrakte, Geschmacksverstärker. Eine Allergie gegen Wein äußert sich in folgenden Symptomen:

  • Rötung von Gesicht und Augen;
  • Herzklopfen;
  • Übelkeit;
  • Schmerzen im Magen;
  • Kopfschmerzen;
  • Nesselsucht am Körper;
  • laufende Nase.

Die häufigste Reaktion sind billige Weine aus Konzentraten. Erbrechen und Durchfall nach Alkohol gehen mit Ödemen im Gesicht und Schwellungen der Lippen einher. In schweren Fällen erscheint ein beeindruckendes Zeichen - Quinckes Ödem. Schwellung der Zunge, der Ohren und des Rachens, die zum Ersticken führt.

Wenn solche Symptome auftreten, muss ein "Krankenwagen" gerufen werden..

Hilfe bei Durchfall nach Alkohol

Bei einem Kater müssen Sie sich wie bei jeder Vergiftung verhalten. Die Hauptsache ist kein Alkohol gegen Durchfall. Alkohol, der noch nicht aufgenommen wurde, muss aus dem Körper entfernt werden:

  1. Spülen Sie den Magen mit Sodalösung. Zur Herstellung 1 EL auflösen. l. Natriumbicarbonat in 1 Liter Wasser. Wiederholen Sie den Reinigungsvorgang „Restaurant“ 2-3 Mal, bis die Spülflüssigkeit frei von Speiseresten ist.
  2. Nehmen Sie eine Sorptionsmittel-Aktivkohle (4-5 zerkleinerte Tabletten in Wasser). Zubereitungen Polysorb, Smecta, Enterosgel sammeln auch schädliche Substanzen auf ihrer Oberfläche.
  3. Die besten Restauratoren für den Elektrolythaushalt sind Regidron-, Oralit- und Glucosolan-Pulver. Sie werden nach jedem losen Stuhl und Erbrechen 100 ml verdünnt eingenommen..

Um verlorene Flüssigkeit und Elektrolyte wiederherzustellen, nehmen Sie jede halbe Stunde ein halbes Glas alkalisches Mineralwasser oder klares Wasser.

Behandlung von Durchfall nach Alkohol

Weitere Maßnahmen betreffen die Aufnahme von Flüssigkeiten - Fruchtgetränk, süßer Tee, Wasser. Zur Behandlung werden Sorptionsmittel verwendet, die die Wiederaufnahme des Darms fördern:

  • Enterosgel ist ein Schwamm, der Giftstoffe von Mikroben und Alkohol absorbiert. Das Mittel wird nicht in den Blutkreislauf aufgenommen. Das Gel wirkt nur im Darmlumen. Das Ergebnis ist am ersten Tag der Einnahme von 1 EL zu spüren. l. dreimal täglich mit Wasser.
  • Zur Wiederherstellung der Darmflora werden Bifidumbacterin und Linex empfohlen.

Die Folgen eines Katters

Alle Arten von Alkohol sind harntreibend. Beim häufigen Wasserlassen verliert der Körper Wasser und vor allem Elektrolyte, Glukose. Ein Mangel an Magnesium, Kalium und Kalzium wirkt sich sofort auf die Arbeit von Herz und Muskeln aus. Tachykardie tritt auf, Muskelkrämpfe treten auf. Mögliche Folgen der inneren Organe:

  • regelmäßiger Alkoholkonsum führt zur Entwicklung einer alkoholischen Gastritis;
  • Trinker haben ein hohes Risiko für Ulkuskrankheiten. Es kann zu einer Perforation der Magenwand kommen, die durch Erbrechen mit Blut angezeigt wird. Schwarzer Durchfall nach Alkohol ist ein Warnzeichen. Es zeigt latente Magenblutungen an;
  • Mit einem Kater verschlimmern sich Leber- und Gallenblasenerkrankungen. Es gibt Übelkeit, Erbrechen der Galle, grüne Stühle.

Wenn gefährliche Symptome auftreten, sollten Sie einen Gastroenterologen konsultieren.

Wiederherstellung

Das Hauptproblem bei Kater ist der Verlust von Flüssigkeit, Glukose und wichtigen Mineralien (Kalium, Magnesium). Dies ist mit einer erhöhten Herzfrequenz, Druckstößen und Krämpfen der Wadenmuskulatur verbunden. Das Prinzip der Körperwiederherstellung:

  • Auffüllen des Gefäßbettes mit Flüssigkeit;
  • Versorgung von Muskelgewebe und Blut mit Mineralien.

Dazu müssen Sie nach jedem losen Stuhl 100 ml Rehydron einnehmen, bis der Durchfall aufhört. Trinken Sie den ganzen Tag über Mineralwasser in kleinen Dosen (Narzan, Smirnovskaya, Essentuki ohne Gas). Eine Tasse Kaffee erhöht den Blutdruck. Ein starker Mangel an Vitaminen nach Alkoholmissbrauch wird durch natürliche Säfte und Beerenfruchtgetränke ergänzt.

Ernährung

Am ersten Tag nach der Party werden geräuchertes Fleisch, Marinaden, fetthaltige und würzige Speisen von der Diät ausgeschlossen. Diese Lebensmittel belasten Leber und Bauchspeicheldrüse und können Durchfall verschlimmern. Süße kohlensäurehaltige Getränke sind kontraindiziert..

Um Durchfall nach Alkohol zu beseitigen, werden diätetische Lebensmittel verwendet. Reisbrühe, Cracker mit Tee helfen, den Stuhl wiederherzustellen. Küsse, Fruchtgetränke, Kompotte, Hühnerbrühe, gekochtes Fleisch und Fisch sind nützlich. Gemüse und Obst werden am besten gebacken genommen.

Bei einem gesunden Menschen verursachen zertifizierte alkoholische Getränke in Maßen keinen Durchfall. Wenn nach jeder Mahlzeit lose Stühle auftreten, beeilen Sie sich bei Ihrem Gastroenterologen. Das Problem ist unabhängig vom Alter mit einer schweren Krankheit verbunden.