Durchfall mit Galle - warum es passiert und was zu tun ist

Die Farbe des Kots gibt Auskunft über den Zustand des menschlichen Körpers. Wenn sich der Farbton ändert (normalerweise eine gelblich-braune Farbe) und Verunreinigungen vorhanden sind, kann davon ausgegangen werden, dass eine Pathologie vorliegt. Holodenaler Durchfall - Durchfall mit Galle, der auftritt, wenn Lebersekrete in den Darmbereich freigesetzt werden. Wenn der Stuhl gelb geworden ist - ein Grund, Ihre Gesundheit zu überprüfen.

Warum es Gallendurchfall gibt - Ursachen und Krankheiten

Das Versagen der Leber, des Magen-Darm-Trakts (GIT) und des Gallensystems äußert sich häufig in Durchfall. Galle hat eine wichtige Funktion im Körper - sie hilft, Nahrung zu verdauen, indem sie Fette abbaut. Hohler Durchfall tritt als Reaktion auf die unkontrollierte Freisetzung von Lebersekreten auf, die die Organschleimhaut reizen. Die Ursachen für Durchfall sind:

  • Verletzung der Darmflora. Das Wachstum schädlicher Bakterien und die Abnahme nützlicher Bakterien führen zu Ungleichgewichten. Die Galle wird nicht von Mikroorganismen verarbeitet und gelangt in das Rektum, was zu Reizungen führt.
  • Lebensmittel- und Alkoholvergiftung. Eine Vergiftung zusammen mit der schnellen Bewegung von Nahrungsmitteln entlang des Trakts ermöglicht es der Galle nicht, ihre Funktion zu erfüllen. Es gelangt in den Kot und ändert seine Farbe.
  • bakterielle und virale Infektionen;
  • Fehler in der Ernährung. Das Essen von übermäßig fetthaltigen Nahrungsmitteln erhöht die Darmperistaltik, was zum Eindringen von Galle in den Kot führt.

Bei einer Reihe von Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts können Gallenorgane Durchfall mit Galle hervorrufen. Unter den Pathologien:

  • Morbus Crohn. Es ist gekennzeichnet durch eine Entzündung der Darmwände;
  • Darmchirurgie (Entfernung eines Teils davon);
  • Cholezystektomie;
  • Erkrankungen der Organe des Gallensystems: Cholelithiasis (GSD), Cholezystitis, Neoplasien, Dyskinesien. Sie stören den Abfluss von Flüssigkeit;
  • angeborene Fehlbildungen der Gallenblase, Gallengang.

Um die Störung zu beseitigen, müssen Sie einen Gastroenterologen aufsuchen. Der gefundene Grund hilft bei der Durchführung der richtigen Therapie.

Hohler Durchfall

Lose Stühle mit einer Verfärbung (gelb, grünlich) erscheinen mit einem Überschuss an Säure. Auf dieser Basis kann die Störung von anderen unterschieden werden. Gallendurchfall dauert mehrere Tage, der Zustand des Patienten verschlechtert sich. Infolge von Abweichungen in der Arbeit des Magen-Darm-Trakts nimmt die Sekretion zu, die Funktion der Flüssigkeitsaufnahme funktioniert nicht. Galle tritt in den Dickdarm ein. Wünsche können stündlich auftreten.

Warum tritt Gallendurchfall auf:

  • Mangel an Lebersekreten. Passiert nach einer Darmoperation; entzündliche Prozesse;
  • Funktionsstörungen;
  • Komplikation nach Entfernung der Gallenblase (GB);
  • chronische Darmentzündung.

Die Gefahr liegt im Übergang der Krankheit in eine chronische Form. Symptome von Gallendurchfall bei Erwachsenen:

  • Bauchschmerzen rechts;
  • Kot in der Zusammensetzung enthält Schleim;
  • Das Schmerzsyndrom nimmt mit dem Stuhlgang zu.
  • Übelkeit, Kopfschmerzen (manchmal);
  • erhöhte Körpertemperatur (selten);
  • Gewichtsverlust.

Für die Diagnose ist eine Koloskopie angezeigt. Es ermöglicht Ihnen, den Zustand der Darmwände zu beurteilen. Im Kot finden sich Gallensäuren in der Analyse. Die Behandlung wird auf der Grundlage der Untersuchung des Patienten verordnet..

Durchfall nach Cholezystektomie

Die Gallenblase gibt täglich 2 Liter Lebersekret ab. Seine Funktion ist es, sich anzusammeln, die Konzentration zu optimieren und in den Darmbereich freizusetzen. Galle wird benötigt, um den Verdauungstrakt, den primären Abbau von Fetten, zu stimulieren.

Nach dem Entfernen der Gallensteinflüssigkeit aus dem gemeinsamen Gang gelangt sofort in den Darm. Seine Konzentration ist reduziert, so dass der Abbau von Fetten schlechter ist, die Motilität des Organs beeinträchtigt ist, dies ist der Grund, warum Durchfall in der Galle auftritt.

Unter den Symptomen sind die häufigsten:

  1. Der Kot ist blass (gelb, grün). Ein Überschuss an Galle im Darm verursacht Durchfall. Der Verdauungstrakt versagt und die Flüssigkeit verflüssigt den Inhalt.
  2. Dumpfer Schmerz unter den Rippen rechts.
  3. Das Abtasten des Nahtbereichs verursacht Beschwerden.
  4. Der Kotgeruch ist scharf.
  5. Zusätzlich kann die Gasbildung stören.

Allmählich passt sich der Körper an, der Durchfall hört auf. Voraussetzung für die Normalisierung des Stuhls ist die Einhaltung der Empfehlungen des Arztes.

Behandlung von hologenem Durchfall

Die Therapie zielt auf die Einnahme von Medikamenten ab, die den Magen-Darm-Trakt wiederherstellen. Der Gastroenterologe vereinbart einen Termin auf der Grundlage der endgültigen Schlussfolgerung. Nach einer Cholezystektomie sind in den meisten Fällen keine zusätzlichen diagnostischen Maßnahmen gegen Durchfall erforderlich.

Die Behandlung erfolgt nach den Faktoren, die zum Durchfall geführt haben:

  • Wenn Durchfall Dysbiose, antimikrobielle Medikamente, Pro- und Präbiotika (Linex, Bifiform) verursacht hat, werden Vitamine verschrieben. Prävention besteht in einer gesunden, ausgewogenen Ernährung.
  • Lebensmittel- und Alkoholvergiftungen werden mit Adsorbentien (Smecta, Polysorb) behandelt, die viel Flüssigkeit trinken und in den ersten 24 Stunden fasten. Bei schweren Erkrankungen (Erbrechen, Fieber, starke Bauchschmerzen) wird die Therapie in einem Krankenhaus durchgeführt. Prävention - persönliche Hygiene, richtige Ernährung. Überprüfen Sie die Produkte auf Verfallsdatum und Wärmebehandlung.
  • Bakterieller Gallendurchfall wird mit Antibiotika (Ciprofloxacin) behandelt..
  • Wenn ein Teil der Darmregion entfernt wird, werden Medikamente verschrieben, um die Sekretion von Elektrolyten in seiner Höhle zu verringern (Ocreotid)..
  • Nach der Cholezystektomie wird der Gallendurchfall mit Medikamenten behandelt, die Cholsäuren im Darm binden (Cholestyramin)..

Bei schweren Symptomen werden Medikamente verschrieben, die sie stoppen:

  • Verwenden Sie bei Schmerzen Mittel, die Krämpfe der Kanäle lindern (Mebeverin).
  • Dehydration wird mit Rehydratisierungsmitteln (Glucosolan) behandelt;
  • Medikamente, die die Darmmotilität verringern (Loperamid), helfen dabei, den häufigen Drang zum Stuhlgang zu stoppen.
  • Enzyme (Kreon, Pankreatin) tragen zur schnellen Aufnahme von Nahrungsmitteln bei;
  • Ein Vitaminkomplex ist für eine geringe Aufnahme von Substanzen notwendig.

Ziel der Therapie ist es, die Zusammensetzung der Galle zu normalisieren, die Arbeit der gemeinsamen Gallengänge wiederherzustellen und die Wirkung von Säuren zu minimieren. Die Bekämpfung von Durchfall mit Gallendurchfall wird bei richtiger Behandlung erfolgreich sein.

Behandlung von Gallendurchfall mit Volksheilmitteln

Zusätzlich zu Medikamenten werden Hausmethoden angewendet, die sich positiv auf den Magen-Darm-Trakt auswirken und zu dessen Genesung beitragen. Pflanzliche Heilmittel:

  1. Eichenrinde wirkt adstringierend. Die Brühe wird 15 Minuten im Verhältnis 1: 4 (Kräuter / Wasser) gekocht. Trinken Sie 1 TL. 3 mal / Tag.
  2. Kartoffelstärke wirkt einhüllend. Nehmen Sie das Pulver in 1 EL. l. nach einer Mahlzeit mit Wasser.
  3. Johanniskraut lindert Krämpfe. Brühe: 400 ml Wasser, 100 g Kräuter 10 Minuten, 30 Minuten kochen lassen. darauf bestehen. Rezeption - 1 TL. 3 mal täglich.
  4. Die Infusion von Reis umhüllt die Darmschleimhaut und stärkt sie. Die Körner 40 Minuten kochen lassen. Die resultierende viskose Flüssigkeit wird in 1-2 TL aufgenommen. jede Stunde.

Die traditionelle Medizin hat sich bei der Behandlung von Gallendurchfall bewährt. Sie müssen Kräuterkochungen nach Rücksprache mit einem Arzt nehmen. Die Therapie bei hologenem Durchfall funktioniert mit einer sparsamen Ernährung. Sie müssen fraktioniert in kleinen Portionen essen. Ablehnung von schweren Lebensmitteln (scharf, fettig, salzig, geräuchert), Fast Food, kohlensäurehaltigen Getränken.

Sie müssen 2 Liter Wasser pro Tag trinken, dies hält den Flüssigkeitshaushalt im Körper aufrecht. Das Essen sollte warm sein.

Durchfall mit Galle tritt auf, wenn eine große Menge an Sekret in die Darmhöhle freigesetzt wird. Ein gelber Schimmer auf dem Stuhl deutet auf holographischen Durchfall hin. Der Prozess wird durch Verdauungsstörungen, Magen-Darm-Probleme, Gallensystem, Cholezystektomie provoziert. Die Krankheit muss so behandelt werden, dass sie nicht chronisch wird. Die Therapie wird nach Rücksprache mit einem Arzt verschrieben. Erholung ist möglich, indem Sie den Empfehlungen und der Diät folgen.

Ursachen und Methoden zur Beseitigung von Durchfall mit Cholezystitis

Durchfall mit Cholezystitis ist chronisch und begleitet den Patienten während der Grunderkrankung. Sie verursachen große Gesundheitsschäden. Verdauung, Stoffwechsel, Wasser, Vitamine und Ionen sind gestört. Ein solcher Durchfall erfordert qualifizierte und schnelle Hilfe..

Merkmale der Manifestation von Durchfall mit Cholezystitis und Gallensteinerkrankung

Durchfall mit Cholezystitis und Cholelithiasis ist ein vorübergehendes Phänomen. Der Wechsel von Durchfall und Verstopfung ist auf eine Verletzung der motorischen Evakuierungsfunktion der Gallenblase zurückzuführen. Chronische Cholezystitis entsteht normalerweise infolge eines akuten Entzündungsprozesses oder des Vorhandenseins von Steinen in der Blase. Akalkulöse chronische Erkrankungen gelten als eines der Stadien der Steinbildung in der Gallenblase. Chronische kalkhaltige Cholezystitis ist häufiger. In der Anamnese solcher Patienten gab es mehr als einen Fall eines Anfalls einer Leberkolik.

Andere mit Durchfall verbundene Ursachen sind:

  • helminthische Invasion der Gallenwege und der Blase;
  • Schwangerschaft, die dazu führt, dass die Bauchorgane nach oben gedrückt werden, was zu einer Verschlimmerung der Entzündung führen kann;
  • Pathologie benachbarter Organe, einschließlich der rechten Niere, die an die Leber angrenzt;
  • Pankreas-Pathologie - Pankreatitis;
  • angeborene Anomalien der Gallenwege, wenn es Verengungen in der Blase gibt, Knicke der Kanäle;
  • Gallenpolypen, die die Ursache für Cholezystitis und Durchfall sein können;
  • Dyskinesie - eine Verletzung der Beweglichkeit der Blase, der Kanäle und der Schließmuskeln des Gallensystems;
  • Stoffwechselerkrankung.

Kot mit Durchfall hat eine matschige oder flüssige Konsistenz und einen unangenehmen, faulen Geruch. Kann Schleim enthalten. Durchfall mit Cholezystitis tritt nach einem Verstoß gegen die übliche Ernährung auf, wenn viele fetthaltige, würzige oder geräucherte Lebensmittel konsumiert werden. Gleichzeitig wird angemerkt:

  • dumpfer Schmerz im rechten Hypochondrium mit Bestrahlung der rechten Schulter, Schulterblatt;
  • Geschmack von Galle oder Eisen in Ihrem Mund;
  • Blähungen, Übelkeit, besonders am Morgen;
  • Erbrechen.

Die Symptome gehen dem Durchfall voraus. Bei Cholezystitis ist es wichtig, sich an eine Diät zu halten. Der Bauch ist weich oder aufgrund von Gas aufgebläht.

Durchfall mit Gallensteinerkrankung geht mit ausgeprägteren Symptomen einher. Fetthaltige Lebensmittel führen dazu, dass die Blasenwände schrumpfen. Bei Gallensteinerkrankungen und Cholezystitis führt dies zur Bewegung von Steinen, die die Biegung des Gallengangs verstopfen. Infolgedessen steigt der Druck in der Blase an, was Schmerzen verursacht. Haut und Sklera färben sich orange und können leicht ansteigen, bevor Durchfall auftritt.

Aufgrund einer durch Cholezystitis beeinträchtigten motorischen Funktion der Gallenblase ist die Gallensekretion wahrscheinlich asynchron mit der Nahrungsaufnahme. Die Gefahr besteht darin, dass Gallensäuren in den leeren Darm gelangen können. Dies verursacht eine Reihe von Reaktionen in den Zellen des Verdauungskanals. Die Darmmotilität wird beschleunigt, was zu einer schnellen Bewegung von Säuren in den Dickdarm führt. In diesem Abschnitt führen Gallensäuren zur Produktion von cAMP. Der hohe Gehalt an cAMP in Zellen bewirkt eine erhöhte Sekretion von Ionen und Wasser in das Darmlumen, was die abführende Wirkung erklärt. Durchfall mit Gallensteinkrankheit hat ein wässriges oder matschiges Aussehen, eine gelbe oder grünliche Farbe.

Die Folge einer übermäßigen Gallensekretion bei Cholezystitis oder Gallensteinen ist ein Rückfluss in den Magen. Dies schädigt die Schleimhäute. Es kann Schmerzen im Magen geben, ein brennendes Gefühl in der Speiseröhre aufgrund des Werfens von Mageninhalt in die Speiseröhre.

Ist Durchfall gefährlich für Pathologien

Durchfall mit Gallensteinerkrankung oder Cholezystitis weist auf eine Verletzung der Verdauungs- und Absorptionsprozesse von Nahrungsmitteln im Magen-Darm-Trakt hin. Galle emulgiert Fette - mischt sich mit Wasser, was ihre Interaktion mit Verdauungsenzymen erleichtert. Wenn eine kleine Menge Galle in das Darmlumen gelangt, tritt dies nicht vollständig auf. Infolgedessen verstärken sich Fäulnis und Fermentation, was sich auf den Allgemeinzustand auswirkt. Schmerzen werden durch geschwollene Darmschleifen festgestellt. Eine beeinträchtigte Absorption und Verdauung von Fetten bei Cholezystitis führt zu einer unzureichenden Absorption fettlöslicher Vitamine - A, D, E, K. Sie äußert sich in Symptomen, die für Hypovitaminose charakteristisch sind.

Manchmal wiederholen sich lose Stühle. In diesem Fall besteht die Gefahr einer Dehydration. Durchfall mit Gallensteinen oder Cholezystitis kann sich systematisch manifestieren, dann wird die Tatsache eines zusätzlichen Wasserverlusts berücksichtigt. Der tägliche Verbrauch steigt.

Wie man Durchfall bei Gallenblasenerkrankungen stoppt

Durchfall bei Erkrankungen der Gallenblase und Cholezystitis kann langwierig sein. In diesem Fall ist eine intensive Therapie erforderlich. Apothekenpräparate werden verwendet, um die Sekretion der Galle zu normalisieren oder ihren Überschuss zu beseitigen. Die beste Option ist, wiederkehrenden Durchfall zu verhindern. Korrigieren Sie die Ernährung und halten Sie sich ständig daran. Und wenn es notwendig ist, die Ernährungsregeln zu brechen, können Sie Medikamente verwenden, um die Verdauung zu normalisieren.

Apothekenpräparate

Aus Apothekenpräparaten gegen hologenen Durchfall werden choleretische Medikamente verschrieben. Sie stimulieren die Evakuierung der Galle aus der Blase aufgrund ihrer Kontraktion und erhöhen die Gallenbildung bei Cholezystitis. Sie werden während der Mahlzeiten zur normalen Verdauung und Aufnahme von Nahrungsmitteln verwendet. Dies trägt zur normalen Kotbildung bei, beseitigt Durchfall und normalisiert die motorische Aktivität der Gallenwege..

Durchfall im Zusammenhang mit Cholezystitis kann mit choleretischen Medikamenten beseitigt werden:

  • Oxafenadin;
  • Nikodin;
  • Flamin gegen Durchfall;
  • Holosas;
  • Hepabene.

Der Behandlungsverlauf mit diesen Medikamenten beträgt 2 bis 4 Wochen. Bei Bedarf kann der behandelnde Arzt den Kurs verlängern oder wiederholen. Sie können nicht unabhängig Medikamente gegen Durchfall mit Cholezystitis verschreiben. Bevor Sie sie verwenden, müssen Sie sich einer vollständigen Studie unterziehen und die Tests bestehen. Eine Zwölffingerdarmintubation kann durchgeführt werden, um die funktionelle Aktivität des Gallensystems zu bestimmen. Die Dosierung der Medikamente wird nur vom behandelnden Arzt verschrieben.

Das Medikament Gepabene ermöglicht es Ihnen, Krämpfe der Schließmuskeln der Blase und der Gänge zu lindern, normalisiert die Arbeit der Leberhepatozyten. Verbessert die qualitative Zusammensetzung der Galle bei Cholezystitis, hat hepatoprotektive Eigenschaften. Das Medikament bindet freie Radikale und fördert die Regeneration des Lebergewebes. Durch die Normalisierung des Austauschs von Gallensäuren wird Durchfall beseitigt.

Es werden krampflösende Mittel eingesetzt. Sie reduzieren den Tonus der glatten Muskeln bei Cholezystitis, indem sie die Schließmuskeln der Gallenwege entspannen.

Sorptionsmittel werden unter anderen pharmazeutischen Präparaten zur Behandlung von Durchfall verwendet. Es ist wichtig, sie zwischen den Mahlzeiten zu verwenden, um überschüssige Galle mit Cholezystitis zu beseitigen. Sie enthalten Substanzen, die wie ein Schwamm Giftstoffe, Gallensäuren, Speisereste und andere aufnehmen und diese dann aus dem Körper entfernen. Einige von ihnen haben schützende Eigenschaften und umhüllen die Schleimhaut.

Wenn Anzeichen von Dysbiose und Durchfall auftreten, werden antibakterielle Medikamente und Probiotika verschrieben. Probiotika werden verwendet:

  • Linex;
  • Bificol;
  • Bifiform mit Cholezystitis;
  • Simbiter et al.

Wenn Steine ​​hauptsächlich aus Cholesterin gebildet werden, wird eine konservative Behandlung angewendet. Drogen werden verwendet: Ursofalk, Henofalk oder Ursokhol. Sie helfen beim Auflösen von Steinen, indem sie die Cholesterinsekretion verringern. Es kann Durchfall mit Gallensteinen lindern.

Essen wechseln

Diät-Tabelle Nummer 5 wird als ideal angesehen. Diese Diät setzt eine fraktionierte Ernährung bei Cholezystitis voraus. Nur 5-6 Mahlzeiten pro Tag. Reduziert das Gesamtfett in der Ernährung auf 80 g, Lebensmittel, die den Darm reizen.

Ausgenommen von der Diät für Durchfall:

  • Mehl;
  • fettiges Fleisch, Fisch;
  • Pilze, Hülsenfrüchte;
  • Rettich, Knoblauch, scharfe Gewürze;
  • geräuchertes Geschirr, Konserven, Gurken;
  • Würste werden bei Cholezystitis nicht empfohlen;
  • oxalsäurehaltige Produkte (Sauerampfer, Spinat, Rüben usw.);
  • kalte Getränke, Eis, Soda, schwarzer Kaffee können Durchfall verschlimmern;
  • Schokolade.

Jeden Tag müssen Sie 1,5-2,0 Liter sauberes Wasser trinken. Eine solche Diät ermöglicht es Ihnen, ein konstantes Gewicht zu halten und die Häufigkeit des Wiederauftretens von Cholezystitis zu verringern, Durchfall zu beseitigen.

Andere

Bei häufigen Exazerbationen und großen Steinen wird eine chirurgische Entfernung der Blase empfohlen. Eine gründliche Diagnose des Magen-Darm-Trakts wird durchgeführt. Die Operation bei Cholezystitis wird nach der laparoskopischen Methode oder der offenen Methode durchgeführt. Dies wird die Gefahr einer akuten Entzündung mit der Entwicklung einer Reihe von Komplikationen beseitigen, die Manifestationen von Durchfall reduzieren..

Ein aktiver Lebensstil ist in der unterstützenden Therapie der Cholezystitis enthalten. Sport oder Bewegung helfen, den Stuhlgang zu normalisieren. Die Vorteile eines aktiven Lebensstils sind die Vorbeugung von Fettleibigkeit und Leberproblemen, Durchfall, der sich positiv auf die Gesundheit auswirkt. Der Kampf gegen Fettleibigkeit ist ein wichtiger Punkt in der Erhaltungstherapie der chronischen Cholezystitis. Übergewicht führt zu einer Erhöhung der lithogenen Eigenschaften der Galle und beschleunigt die Entwicklung einer Gallensteinerkrankung.

Gefahren und Symptome einer Gallenvergiftung

So stoppen Sie das Erbrechen bei Vergiftungen: Ein Überblick über Haus- und Apothekenmittel

Kann es zu Vergiftungen ohne Durchfall und Erbrechen, aber mit Fieber kommen?

Was ist Endotoxikose: Symptome und Ursachen

Ist es möglich, mich mit einer Borsäurelösung zu vergiften und was sind die Folgen?

Symptome und Behandlung von Durchfall mit Cholezystitis

Durchfall mit Cholezystitis ist chronisch und begleitet den Patienten während der Grunderkrankung. Sie verursachen große Gesundheitsschäden. Verdauung, Stoffwechsel, Wasser, Vitamine und Ionen sind gestört. Ein solcher Durchfall erfordert qualifizierte und schnelle Hilfe..

Durchfall mit Cholezystitis tritt häufig auf. Grundsätzlich sind Menschen über 40 Jahre mit dieser Pathologie konfrontiert..

Ebenfalls gefährdet sind übergewichtige Patienten. Kot mit Cholezystitis ist einer der Hauptindikatoren für den Krankheitsverlauf.

Einige Ärzte glauben, dass Durchfall mit Cholezystitis keine völlig korrekte Interpretation einer Fehlfunktion des Magen-Darm-Trakts ist..

Es wird angenommen, dass eine Entzündung der Gallenblase häufiger mit Verstopfung als mit Durchfall verbunden ist. Trotz der Meinungsverschiedenheiten der Gastroenterologen können lose Stühle mit Cholezystitis nicht ignoriert werden.

Klassifikation der Krankheit

Cholezystitis kann sowohl akute als auch chronische Formen annehmen. In dieser Hinsicht unterscheiden sich nicht nur die Anzeichen, sondern auch der Mechanismus der Verletzung: Die akute Form der Cholezystitis ist mit der Bildung von Gallensteinen verbunden: Sie verhindern den Ausfluss von Galle, und die Hinzufügung einer Infektion führt zu einer Schwellung der Wände der Gallenblase und zum Auftreten starker Schmerzen. Die chronische Form entwickelt sich vor dem Hintergrund von Unterernährung, geht aber meist nicht mit dem Auftreten von Steinen einher. Es ist einfacher zu behandeln.

Chronischer Durchfall

Die Krankheit entwickelt sich allmählich, in den frühen Stadien gibt es keine Symptome, einschließlich Durchfall. Je länger das Unwohlsein anhält, desto schlechter wirkt die Gallenblase. Gallensäuren sind entweder zu viel oder zu wenig, was zu Darmstörungen führt. Lose Stühle mit Cholezystitis gehen mit periodischer Verstopfung einher - dies ist ein charakteristisches Zeichen für eine chronische Form. Kot bei chronischer Cholezystitis wird von einem übelriechenden Geruch begleitet. Kann Schleim und Fett enthalten.

Chronische Cholezystitis ist eine weniger gefährliche Erkrankung, da Schmerzen weniger Beschwerden verursachen und sich keine Steine ​​bilden. Aber auch in einem solchen Fall leidet die Gallenblase, es liegt auch Durchfall vor. Im chronischen Verlauf dieser Krankheit treten Exazerbationen vor dem Hintergrund verschiedener früherer provozierender Faktoren auf, die häufig mit der Ernährung verbunden sind (schlechte Ernährung, Alkohol, Vitaminmangel usw.). Durchfall mit Cholezystitis wird wie die Krankheit selbst am häufigsten bei Frauen beobachtet. Dies hat folgende Gründe:

Während der Schwangerschaft wird die Gallenblase komprimiert, was Konsequenzen hat, die sich im Laufe der Zeit manifestieren.

Lose Stühle sind nicht nur ein Zeichen für eine schlechte Ernährung, sondern auch für deren Ungleichgewicht. Mädchen ernähren sich häufig ohne Rücksprache mit einem Spezialisten. Starke Einschränkungen und das Fehlen von Spurenelementen wirken sich stark auf den Körper und die Arbeit der Gallenblase aus.

Chronische Cholezystitis selbst, Durchfall, bei dem eine häufige Ursache durch den hormonellen Hintergrund des weiblichen Körpers (Progesteron und andere Elemente) ausgelöst werden kann.

Wenn Sie die Krankheit ignorieren, können sich alle Symptome verschlimmern (Exazerbation).

Durchfall in akuter Form

Das Auftreten von losen Stühlen bei akuten Entzündungen der Gallenblase erklärt sich durch die Bildung von Steinen. Sie stören nicht nur die Sekretion der Galle, sondern verursachen auch starke, unerträgliche Schmerzen. Das Schmerzsymptom ist mit dem Fortschreiten von Steinen oder Schleimgerinnseln durch die Kanäle verbunden. Durchfall ist das erste Anzeichen einer Cholelithiasis. Schmerzen treten auf, wenn Steine ​​eine bestimmte Größe erreichen und die Kanäle blockieren. Nach 2-3 Tagen wird eine Gelbfärbung der Sklera der Augen und der Haut beobachtet, die auf eine Stagnation der Galle zurückzuführen ist.

Am häufigsten wird ein ähnlicher Zustand bei älteren Menschen beobachtet, aber Durchfall aufgrund der Gallenblase wird in diesem Fall nicht als Hauptsymptom angesehen. Die ersten beiden Plätze werden von spezifischen Schmerzen und Gallensteinerkrankungen besetzt sein. Erscheint nach dem Essen (fetthaltige, frittierte und ähnliche Lebensmittel), kann es sich auch vor dem Hintergrund des Auftretens von Steinen, aber auch bei Gallendyskinesien (BAD) entwickeln..

Das Ignorieren eines solchen Problems führt zu folgenden Komplikationen:

  • Blasenbruch (Perforation);
  • Peritonitis;
  • Mechanischer (obstruktiver) Ikterus;
  • Akute Pankreatitis (Entzündung der Bauchspeicheldrüse);
  • Auch erscheint:
  • Schüttelfrost;
  • Schwitzen;
  • Erhöhte Schmerzen;
  • Durchfall mit Cholezystitis.

Die Behandlung umfasst nicht nur die Beseitigung der Symptome, sondern auch die Therapie zur Beseitigung der zugrunde liegenden Ursache..

Durchfall verursacht

Sie können natürlich völlig unterschiedlich sein, aber in den meisten Fällen wirken die gebildeten Steine ​​im Ductus cysticus und an anderen Stellen der Gallenblase als provozierender Faktor, der ein unüberwindbares Hindernis für den Austritt von Galle darstellt. Darüber hinaus können die Ursachen der Krankheit verschiedene Arten von Verletzungen oder Infektionen sowie schwere Krankheiten wie Diabetes sein. In diesem Fall ist die Cholezystitis jedoch bereits eine komplizierte Folge der bestehenden Pathologie und nicht in Form einer eigenständigen Krankheit.

Alles, was oben aufgeführt wurde, kann zu einer akuten Form der Krankheit mit der Entwicklung von Entzündungsprozessen in der Gallenblase führen. Was den chronischen Krankheitsverlauf betrifft, so manifestiert sich diese Form der Krankheit in der Regel in Situationen, in denen der Reizfaktor, während er verbleibt, eine langwierige Natur annimmt, was zur Verdichtung der Organwände führt. Wie typisch für Cholezystitis das Durchfallsyndrom ist, besteht unter Experten kein Konsens. Viele Ärzte bemerken das Vorhandensein von Verstopfung bei den Symptomen der Cholezystitis, die klinische Erfahrung anderer überzeugt, dass die Krankheit eher durch den Wechsel von Verstopfung und Durchfall gekennzeichnet ist..

Es gibt in der Praxis von Gastroenterologen ein solches Zeichen einer akuten Cholezystitis wie mehrere Stühle, die eine flüssige Konsistenz und Schleimeinschlüsse aufweisen. Mit einem ausgeprägten Durchfallsymptom stellen Ärzte häufiger eine Diagnose, die einer Lebensmittelvergiftung entspricht. Durchfall mit Cholezystitis verursacht viele medizinische Fehler bei der Diagnose. Berauschende Phänomene im Körper können jedoch mit Entzündungen in der Gallenblase verbunden sein..

Neben dem Vorhandensein von Durchfall bei verschiedenen Formen der Cholezystitis werden Diagnosefehler auch durch das Vorhandensein anderer Symptome verursacht, beispielsweise durch das Vorhandensein starker Schmerzen hinter dem Brustbein. Diese Situation kann bei der Herzform der Cholezystitis beobachtet werden, die als atypische Krankheit angesehen wird, die von S. P. Botkin beschrieben und von ihm als Cholezystokoronarsyndrom bezeichnet wird. Ein Merkmal dieser Krankheit ist das Fehlen von Steinen. Es ist begleitet von Hepatitis, Entzündungen der Bauchspeicheldrüse und der Gallenwege.

Galle loser Stuhl, Durchfall sind flüssige Stuhlgänge, bei denen Kot in der Galle enthalten ist und dadurch eine gelbe Farbe annimmt. Durchfall mit Galle ist die Norm bei kleinen Kindern unter einem Jahr. Sein Aussehen erklärt sich aus den Besonderheiten der Arbeit des Verdauungssystems, das sich an die äußere Umgebung anpasst..

Gleichzeitig ist bei Erwachsenen das Auftreten von Gallendurchfall ein Zeichen für pathologische Prozesse im Körper. Flüssige Fäkalien, die Galleneinschlüsse enthalten, werden bei Erwachsenen aufgrund von Verletzungen der Leber, der Gallenblase oder ihrer Gänge sowie des gesamten Verdauungssystems beobachtet. Infektionen und Viruserkrankungen können mit Wasser zu schwerem Durchfall führen.

Die Leber eines gesunden Menschen produziert Galle, die dann in die Gallenblase und von dort während der Mahlzeiten in den Zwölffingerdarm gelangt. Wenn das obige Organ entfernt wird, wird der Verlauf des natürlichen Prozesses unterbrochen und die Galle aus der Leber wird direkt und ständig freigesetzt, was Durchfall verursacht. Sie können das Vorhandensein von Problemen im Körper anhand des Auftretens menschlicher Exkremente, ihrer Konsistenz und Zusammensetzung diagnostizieren. Der Kot eines absolut gesunden Menschen kann nur gelblich-braun gefärbt sein. Wenn die gelbe Farbe überwiegt, ist dies ein sicheres Zeichen für das Vorhandensein von Galle in der biologischen Masse, was auf schwerwiegende Störungen in der Arbeit einiger innerer Organe hinweisen kann..

Wenn eine gesunde Person ohne ersichtlichen Grund Schmerzen im Bauch oder Anus hat, kann vernünftigerweise festgestellt werden, dass dies die ersten Symptome einer schweren Krankheit sind. Jede Entzündung, insbesondere des Dickdarms, beginnt und entwickelt sich allmählich.

Diagnose und Behandlung beginnen in der Regel ab dem Moment, an dem die Manifestation der Pathologie es einem nicht erlaubt, einen normalen Lebensstil zu führen. Erst dann beginnt die kranke Person aktiv zu werden, um die Situation zu korrigieren. Eine langfristige Vernachlässigung der Darmentzündung führt immer zu schwerwiegenden Folgen. Dieses Verhalten ist auf die Feinfühligkeit des Problems zurückzuführen. Viele Menschen, insbesondere Männer, ziehen es vor, keinen Arzt aufzusuchen, sondern mit Volksheilmitteln zu behandeln. Symptome wie Durchfall, Bauchschmerzen, Fieber gelten als unbedeutend und können leicht behoben werden. In der Tat ist die Situation ernster.

Die Gallenblase ist ein Organ, das Galle speichert, die von der Leber produziert wird, um zum richtigen Zeitpunkt in den Darm zu gelangen. Für eine normale Verdauung ist es notwendig, dass die Galle während des Essens im Dünndarm landet und nicht, wenn sie in der Leber synthetisiert wird..

Bei der Cholezystitis wird der Prozess der Gallenversorgung des Darms gestört. Der Abfluss der Galle verlangsamt sich, sie tritt entweder in unzureichenden Mengen oder zwischen den Mahlzeiten in den Dünnschnitt ein. In diesem Fall ist der größte Teil der Nahrung unverdaut und gelangt in dieser Form in den Dickdarm. Dies ist, was Durchfall verursacht..

Durchfall mit Cholezystitis hat folgende Gründe:

Bei unzureichender Aktivität der Gallenwege wird die Galle zum falschen Zeitpunkt dem Dünndarm zugeführt. Nahrung im Darm wird nur teilweise aufgenommen und gelangt unverdaut in den Dickdarm. Hier beginnt es sich unter dem Einfluss fäulniserregender Bakterien zu zersetzen. Das Ergebnis ist Durchfall mit einem starken beleidigenden Geruch..

Bei der Gallensteinkrankheit bildet sich Kittgalle. Die Hauptbestandteile der Galle verwandeln sich in Steine ​​in der Gallenblasenhöhle. Sie sind normalerweise gemischt, enthalten jedoch überwiegend Cholesterin. Steine ​​werden meistens von Durchfall von unnatürlich heller Farbe mit starkem Geruch begleitet.

Durchfall aufgrund einer Entzündung der Gallenblase wird beim Übergang einer akuten zu einer chronischen Form beobachtet. In diesem Fall wird Durchfall regelmäßig durch Verstopfung ersetzt, da die Gallenblase instabil ist und entweder zu wenig oder zu viel Galle absondert..

Durchfall mit Cholezystitis ist schwer von den Wänden der Toilette zu spülen. Dieses Phänomen ist darauf zurückzuführen, dass der Kot zu viel Fett enthält, das nicht im Darm aufgenommen wird..

Sekundäre Ursachen für Durchfall

Das Auftreten von Cholezystitis und begleitendem Durchfall kann mit anderen Beschwerden oder besonderen Zuständen verbunden sein:

  • Schwangerschaft. Ein wachsender Fötus in der Gebärmutter führt zu einer Funktionsstörung der Organe. Die Gallenblase ist komprimiert, kann nicht normal funktionieren und es tritt Durchfall auf.
  • Unausgewogene Ernährung. Eine unzureichende Menge an Eiweiß, Fett oder Kohlenhydraten führt zu einer Verletzung des Abflusses von Schleim und Galle.
  • Dysbakteriose. Veränderungen der Darmflora infolge einer Infektionskrankheit oder ihrer Behandlung können ebenfalls den Entzündungsprozess stimulieren. In solchen Fällen verschwindet der Durchfall, nachdem die Grunderkrankung geheilt ist..

Symptome im Zusammenhang mit Durchfall

Bevor Sie wissen, wie Sie Durchfall mit Cholezystitis behandeln können, müssen Sie ihn genau erkennen. Akute und chronische Formen unterscheiden sich in dieser Hinsicht:

  • Starke Schmerzen auf der rechten Seite des Bauches. Sie werden in den Rücken gegeben und vergehen nicht lange, sie werden näher an der Nacht und gegen Morgen beobachtet;
  • Blähung;
  • Leichtes Fieber;
  • Schmerzen im rechten Hypochondrium;
  • Appetitlosigkeit;
  • Bitteres Rülpsen.

Beiden Formen gemeinsam:

  • Gelber Hautton;
  • Übelkeit;
  • Erbrechen;
  • Bitterer Geschmack im Mund.

Behandlung von Durchfall mit Cholezystitis

Wenn Sie einen Durchfall mit Cholezystitis vermuten, wird Ihnen der Gastroenterologe sagen, was zu tun ist. Kardinalmaßnahmen können nicht ohne Rücksprache mit einem behandelnden Spezialisten ergriffen werden. Alles, was Sie selbst tun können, ist Erste Hilfe zu leisten:

  • Nehmen Sie eine horizontale Position ein;
  • Wenden Sie eine kalte Kompresse auf die wunde Stelle an;
  • Rufen Sie einen Krankenwagen;
  • Sie können ein Adsorbens verwenden, das hilft, ein Symptom wie Durchfall (Smecta, Atoxil, Enterosgel) zu reduzieren. Es ist wichtig, dass der Abstand zwischen der Einnahme von Medikamenten dieser Gruppe und anderen Medikamenten mindestens 2 Stunden beträgt.

Nehmen Sie ein krampflösendes Mittel (No-Shpa) und ein Anästhetikum (Analgin, Baralgin, Ibuprofen, Nimid)..

Wenn Sie Durchfall mit Gallendyskinesie haben, kann Ihnen nur ein Spezialist sagen, wie Sie ihn richtig behandeln sollen. Für solche Zwecke werden jedoch krampflösende Mittel eingesetzt.

Nach der Diagnose kann die Behandlung auf zwei Arten erfolgen:

  • Chirurgisch (Blase vollständig entfernen);
  • Konservativ.
  • Antispasmodics: Papaverine No-Shpa;
  • Choleretikum: Allochol, Hologon, Decholin;
  • Antibiotika und entzündungshemmend je nach Grundursache.

Darüber hinaus von der Diät ausgeschlossen:

  • Fetthaltige, geräucherte, schwere Lebensmittel;
  • Dosen Essen;
  • Kakao;
  • Schokolade;
  • Alkohol;
  • Süße kohlensäurehaltige Getränke.

Sie müssen 5-6 mal am Tag in kleinen Portionen essen und mindestens 2 Liter Wasser trinken.

Es ist möglich, Durchfall mit Cholezystitis zu heilen, in 20% der Fälle handelt es sich jedoch um eine sehr fortgeschrittene Form der Krankheit. Zögern Sie nicht, einen Arzt aufzusuchen, und dieses Problem wird ohne die Intervention eines Chirurgen viel einfacher und schneller gelöst.

Wenn bei dem Patienten im akuten Stadium akute oder bestätigte Symptome einer chronischen Cholezystitis diagnostiziert werden, wird eine Behandlung in der chirurgischen Abteilung des Krankenhauses empfohlen. Die Behandlungsmethode richtet sich nach der Form der Erkrankung und den individuellen Merkmalen des Körpers des Patienten. In einigen Fällen wird eine konservative Behandlung angewendet, die Folgendes umfasst:

  • die Verwendung von Antibiotika, die gemäß den Indikationen und der Wirksamkeit des gegebenen Wirkstoffs ausgewählt werden;
  • Einnahme von krampflösenden Mitteln, um den Prozess der Entfernung der Galle in den Dünndarmbereich zu normalisieren;
  • die Ernennung eines Choleretikers, wenn der Patient an Hypotonie leidet und die Durchgängigkeit des Gallengangs beeinträchtigt ist;
  • Hepatoprotektoren, wenn eine Leberfunktionsstörung vorliegt.

Ein chirurgischer Eingriff kann in der Verwendung einer Cholezystektomie bestehen - dies ist der Fall, wenn die Gallenblase vollständig entfernt wird. Eine sofortige Operation sollte durchgeführt werden, wenn der Patient eine diffuse Peritonitis und eine akute Gallenstauung entwickelt. In anderen Situationen werden die Operationen wie geplant durchgeführt.

Ich lege den Patienten ins Bett und gib ihm völlige Ruhe;

2 Legen Sie eine kalte Kompresse auf das rechte Hypochondrium.

3 einen Krankenwagen rufen.

Aus Medikamenten können Sie dem Patienten jedes Sorptionsmittel geben, zum Beispiel Smecta oder Atoxil. Dies wird dazu beitragen, das Auftreten von Durchfall zu reduzieren. Stellen Sie sicher, dass die Einnahme dieses Arzneimittels nicht rechtzeitig mit der Einnahme anderer Arzneimittel zusammenfällt, da sonst die Wirksamkeit des zweiten Arzneimittels erheblich verringert wird. Bei starken Schmerzen können Sie No-shpa, Analgin oder Ibuprofen einnehmen.

In der modernen Welt nimmt die Inzidenz des Magen-Darm-Trakts zu, was die Lebensqualität des Menschen erheblich beeinträchtigt. Immer mehr Ärzte diagnostizieren eine Gastritis, von der Menschen jeden Alters betroffen sind. Je nach Art der Erkrankung wählen Spezialisten eine spezielle Behandlung und eine spezielle Diät.

Mehr über Medikamente gegen Cholezystitis-Durchfall

Nicht alle Medikamente gegen Durchfall können Durchfall mit Erkrankungen der Gallenblase und anderer Organe des Magen-Darm-Trakts stoppen. Wenn Sie Durchfall haben, der nicht verschwindet, müssen Sie einen Gastroenterologen kontaktieren, um die Ursache der Krankheit herauszufinden. Abhängig von den Ergebnissen der Untersuchung können Sie mit der Auswahl eines Arzneimittels beginnen:

Sorptionsmittel. Ermöglicht es Ihnen, Giftstoffe aus dem Körper zu entfernen, die von Mikroben produziert oder mit Lebensmitteln versorgt werden. Medikamente nehmen unerwünschte Substanzen auf und entfernen sie im Kot aus dem Körper. Sorbentien wirken bindend. Die Verwendung von Mitteln der Kategorie ist für eine Entzündung der Schleimhäute des Verdauungstrakts unerwünscht. Dementsprechend lehnen wir Enterosgel, Aktivkohle, Siliziumdioxid und Atoxil ab.

Mittel, die die Darmmotilität unterdrücken, beispielsweise die Medikamente "Loperamid", "Imodium". Sie wirken auf die Nervenenden der Darmwände und reduzieren die Peristaltik. Infolgedessen gelangt der Kot langsamer durch das Lumen, der Durchfall hört auf.

Antimikrobielle Mittel, zum Beispiel Tabletten "Nifuroxazid", "Levomycetin". Wirkt auf Durchfall, der durch die unkontrollierte Vermehrung von Mikroben verursacht wird. Pathogene Bakterien umfassen Protea, Klebsiella, Rotavirus, Pseudomonas aeruginosa, Salmonellen.

Enzyme. Ärzte empfehlen Tabletten "Mezim", "Kreon", "Festal". Es hilft, wenn die Ursache für losen Stuhl mit Cholezystitis in der parallelen Insuffizienz der Bauchspeicheldrüsenfunktion liegt. Die Präparate der Gruppe enthalten Enzyme, die aus den Drüsen von Schweinen und Rindern gewonnen werden. Mittel sind vorübergehend oder lebenslang vorgeschrieben.

Vorbereitungen zur Wiederherstellung der motorischen Fähigkeiten. Beeinflussen das enkephalinergische System des Verdauungstraktes. Sie normalisieren die Peristaltik und beseitigen Durchfall, Verstopfung und Blähungen. Empfohlenes Trimedat, Meteospazmil.

Probiotika der Pulverart "Linex", "Bifiform", "Laktiale". Sie enthalten Stämme nützlicher Mikroorganismen.

Präbiotika, zum Beispiel Hilak-Forte Tropfen. Schaffen Sie günstige Bedingungen für die bakterielle Vermehrung von Probiotika.

Der Gebrauch von Medikamenten normalisiert die Zusammensetzung der Darmflora und beseitigt Durchfall. Sie sollten jedoch kein schnelles Ergebnis erwarten. Wirksame Medikamente zur Behandlung einer mit einer Entzündung der Gallenblase verbundenen Störung können nur von einem Arzt ausgewählt werden.

Wenn der Komplex nicht hilft, muss eine Untersuchung durchgeführt werden, um andere Gesundheitsprobleme zu identifizieren. Zunächst wird der Patient einer Ultraschalluntersuchung (Ultraschalluntersuchung) der Bauchorgane unterzogen, bei der visuelle Anomalien in der Struktur des Verdauungstrakts und das Vorhandensein pathologischer Formationen festgestellt werden.

Detaillierte und biochemische Blutuntersuchungen zeigen den Entzündungsprozess, die Anämie. Der Eosinophilenspiegel wird zur Diagnose von Allergien oder parasitären Erkrankungen benötigt. Ein Anstieg der ALT- (Alaninaminotransferase) und AST-Spiegel (Aspartataminotransferase) weist auf eine Lebererkrankung hin. Hohe Cholesterinspiegel sind oft ein Zeichen für Gallenblasenprobleme..

Eine überschätzte ESR (Erythrozytensedimentationsrate) und Leukozytenzahl in Kombination mit einem niedrigen Hämoglobinspiegel weisen auf die Wahrscheinlichkeit innerer Blutungen hin und weisen häufig auf eine Onkologie hin.

Wenn die Ursache des Durchfalls nicht festgestellt werden konnte, wird die Diagnose ergänzt:

  • CT (Computertomographie).
  • MRT (Magnetresonanztomographie).
  • Fluoroskopie.
  • Darmspiegelung.
  • Darmultraschall.

Abhängig von den damit verbundenen Pathologien umfasst das Therapieschema:

  • Antazida;
  • Enzyme;
  • Schmerzmittel und entzündungshemmende Medikamente;
  • Antimykotika.

Wenn es mechanische Hindernisse gibt, die den Ausfluss der Galle stören und zu Entzündungen führen, wird ein chirurgischer Eingriff durchgeführt. Minimalinvasive laparoskopische Methoden sind bevorzugt.

Krebs wird beseitigt durch:

  • Operationen;
  • chemische und Strahlentherapie;
  • Embolisation (Verletzung der Blutversorgung des Tumors).

In den meisten Fällen ist eine Stuhlstörung mit einer Entzündung der Galle mit Ernährungsfehlern verbunden. Daher sollte das Menü parallel zur Behandlung normalisiert werden.

Die richtige Ernährung ist die wichtigste vorbeugende Maßnahme

Die einzige Möglichkeit, unangenehme Durchfallanfälle mit Cholezystitis zu verhindern, besteht darin, die Ernährung zu überprüfen und die grundlegenden Ernährungsregeln einzuhalten. Es wird nicht empfohlen, das Menü selbst zu arrangieren. Es ist besser, sich an einen Ernährungsberater zu wenden, der Ihnen bei der Erstellung einer Liste von Gerichten hilft, die Darmstörungen vorbeugen. Es wird empfohlen, solche Lebensmittel oder Gerichte von der Speisekarte auszuschließen:

  • fettiges Fleisch;
  • geräuchertes Fleisch, Gurken, Marinaden;
  • kohlensäurehaltige süße Getränke;
  • Erhaltung;
  • Schokolade, Süßigkeiten;
  • süße Produkte, Backwaren mit Kakao.

Eine fraktionierte Ernährung in kleinen Portionen ermöglicht es den Verdauungsorganen, Stoffwechselprozesse zu normalisieren, wodurch Darmstörungen teilweise verhindert werden. Achten Sie darauf, warm zu essen - heißes oder kaltes Essen verursacht zusätzliche Probleme. Trinken Sie tagsüber bis zu 2 Liter Flüssigkeit. Längerer Durchfall kann den Körper dehydrieren und zu gefährlichen gesundheitlichen Komplikationen führen..

Es ist durchaus möglich, mit losen Stühlen umzugehen, die vor dem Hintergrund einer Cholezystitis auftreten. Ärzte warnen jedoch davor, dass ohne vorherige Rücksprache mit einem Spezialisten die Gefahr besteht, gesundheitsgefährdende Komplikationen zu verursachen. Durchfall ist normalerweise das Ergebnis einer vernachlässigten Krankheit. Daher sind Experimente, der unabhängige Einsatz aggressiver Arzneimittel oder Kräuterkochungen der richtige Weg zu Problemen, die für eine lange Zeit beseitigt werden müssen, und nicht immer eine wirksame Behandlung.

Mäßige körperliche Aktivität wirkt sich günstig auf die Arbeit der Gallenblase und des gesamten Magen-Darm-Trakts aus:

  • an der frischen Luft gehen;
  • im Pool schwimmen;
  • Physiotherapie;
  • einen aktiven Lebensstil führen.

Um zukünftigen Durchfall zu verhindern, wird empfohlen:

  1. Besuchen Sie rechtzeitig den behandelnden Arzt und überwachen Sie den Zustand der Gallenblase und anderer Organe.
  2. Wählen Sie keine eigenen Medikamente.
  3. Schlechte Gewohnheiten loswerden.
  4. Stress vermeiden.

Was ist Gallendurchfall und wie geht man damit um??

Durchfall wird als biliös angesehen, wenn im Stuhl Galle vorhanden ist, wodurch der Stuhl gelb wird. Bei Kindern unter 1 Jahr ist ein solches Phänomen aufgrund der Besonderheiten des Verdauungssystems die Norm. Bei Erwachsenen ist Gallendurchfall jedoch eine Pathologie, deren Gründe ermittelt und behandelt werden müssen.

p, blockquote 1,0,0,0,0 ->

Ursachen des Auftretens

Es gibt mehrere Gründe, aus denen sich Durchfall entwickeln kann:

p, blockquote 2,0,0,0,0 ->

  • Lebensmittelvergiftung. Aufgrund der Tatsache, dass der Darm keine Zeit hat, die gesamte Galle zu verarbeiten, da seine kontraktile Funktion zunimmt und sich die Nahrung sehr schnell bewegt.
  • Alkoholvergiftung. Der Körper ist von Giften betroffen, deren Wirkung zu einer Störung des Verdauungstrakts führt.
  • Teile des Darms entfernen.
  • Entfernung der Gallenblase.
  • Dysbakteriose. Es handelt sich um eine Störung der Darmflora, aufgrund derer sich pathogene Mikroben in ihr ansiedeln, was sich negativ auf die Arbeit des Magen-Darm-Trakts auswirkt.
  • Das Essen großer Mengen fetthaltiger Lebensmittel erhöht die Darmmotilität, was zu losen Stühlen führt.
  • Das Vorhandensein von Virus- oder Infektionskrankheiten.
  • Erkrankung der Gallenblase.
  • Morbus Crohn. Es ist eine entzündliche Erkrankung des Verdauungstrakts, begleitet vom Auftreten von Granulomknoten, die wie ein gutartiger Tumor aussehen.

p, blockquote 3,0,0,0,0 ->

Der Mechanismus der Entwicklung von Gallendurchfall

Die Freisetzung von Gallensäure kann lange vor der Nahrungsaufnahme beginnen, was zu einer Reizung der Darmschleimhaut führt, was zum Auftreten von losen Stühlen beiträgt. Gallendurchfall tritt nie einfach so auf, und es ist nicht schwierig, ihn von anderen Arten der Krankheit zu unterscheiden, da er durch flüssige Stühle von gelber oder grüner Farbe gekennzeichnet ist. Durchfall kann für viele Tage nicht aufhören und allmählich verschlechtert sich das Wohlbefinden der Person nur.

p, blockquote 4,0,0,0,0 ->

Dies geschieht aufgrund der Tatsache, dass der Prozess der Absorption und Sekretion von Wasser im Verdauungssystem gestört ist. Genauer gesagt überwiegt die Sekretion von Flüssigkeit signifikant gegenüber ihrer Absorption. Infolgedessen holt Durchfall eine Person ein, und der Drang zum Stuhlgang tritt fast stündlich auf..

p, blockquote 5,0,0,0,0 ->

Übermäßige Arbeit der Gallenblase kann eine reichliche Sekretion der Galle hervorrufen, was wiederum den Sekretionsprozess verbessert, den Absorptionsprozess im Darm beeinträchtigt und Durchfall verursacht.

p, blockquote 6,0,1,0,0 ->

Wenn die Galle nicht in ausreichenden Mengen produziert wird, kann dies durch eine Verstopfung der Gallengänge aufgrund von Entzündungen im Körper, Steinen oder Tumoren sowie durch Zöliakie verursacht werden, die der Grund für eine Cholezystektomie sein kann.

p, blockquote 7,0,0,0,0 ->

Symptome

Das Vorhandensein von Gallendurchfall kann an den folgenden Anzeichen erkannt werden:

p, blockquote 8,0,0,0,0 ->

  • Im rechten Hypochondrium können scharfe und stechende Schmerzen auftreten, die sich beim Atmen oder bei einer scharfen Bewegung verschlimmern.
  • Schwere Übelkeit.
  • Der Kot hat eine flüssige Konsistenz mit Schleim. Ihre Farbe ist grün oder gelb.
  • Das Auftreten von Schmerzen während des Stuhlgangs. Manchmal können die Schmerzen so stark sein, dass sie einen Schock verursachen können..
  • Die Haut und die Schleimhäute werden trocken.
  • Ein Anstieg der Körpertemperatur ist möglich, was auf das Vorhandensein eines Infektionsprozesses im Körper hinweist.

Warum ist Gallendurchfall gefährlich??

Die gefährlichste Komplikation ist, wie bei jedem anderen Durchfall, die Dehydration, bei der eine erhebliche Menge an Flüssigkeit, Elektrolyten und anderen nützlichen Substanzen verloren geht. Die Folge davon ist:

p, blockquote 9,0,0,0,0 ->

  • Nierenversagen;
  • Hypokaliämie;
  • chronische Form von Durchfall;
  • Schock;
  • tödliches Ergebnis.

Welchen Arzt zu kontaktieren?

Von Anfang an muss ein lokaler Therapeut kontaktiert werden, der den Patienten nach einer vorläufigen Untersuchung und Untersuchung an hochspezialisierte Ärzte überweist - einen Spezialisten für Infektionskrankheiten, einen Gastroenterologen oder einen Endokrinologen.

p, blockquote 10,0,0,0,0 ->

p, blockquote 11,0,0,0,0 ->

Diagnose

Die Untersuchung beginnt immer mit der Untersuchung des Patienten und dem Sammeln von Anamnese. Der Arzt findet die Symptome des Patienten heraus - die Häufigkeit und Art des losen Stuhls, das Vorhandensein anderer Symptome, die vermutliche Ursache für Gallendurchfall.

p, blockquote 12,1,0,0,0 ->

Ferner werden folgende diagnostische Maßnahmen durchgeführt:

p, blockquote 13,0,0,0,0 ->

  • Sammlung biologischer Flüssigkeiten - Blut, Kot, Urin;
  • Ultraschallverfahren;
  • Endoskopie;
  • Darmspiegelung;
  • Coprogramm.

Es ist auch möglich, zusätzliche Diagnosemethoden durchzuführen:

p, blockquote 14,0,0,0,0 ->

  • Screening;
  • serologische Tests auf Zöliakie;
  • Kapselendoskopie;
  • Dünndarm-Bildgebungsstudien.

Behandlungsmethoden für Gallendurchfall

Die Therapiemethode wird anhand der erhaltenen Testergebnisse ausgewählt. Der Ansatz sollte umfassend sein, daher werden Medikamente verwendet, Diät-Therapie und traditionelle Medizin verschrieben. Die Behandlung sollte dazu beitragen, die Funktionalität des Verdauungstrakts zu normalisieren, Anzeichen und Ursachen von Gallendurchfall zu beseitigen.

p, blockquote 15,0,0,0,0 ->

Einnahme von Medikamenten

Um Gallensäuren zu neutralisieren, sollten Sie adsorbierende Medikamente einnehmen, die den Darm von Toxinen reinigen und eine umhüllende Wirkung haben, die die Darmwände vor verschiedenen Reizstoffen schützt..

p, blockquote 16,0,0,0,0 ->

Bei Gallendurchfall werden normalerweise die folgenden Arten von Medikamenten verschrieben:

p, blockquote 17,0,0,0,0 ->

  • Absorptionsmittel - Aktivkohle, Karbolen (Tabletten), Polysorb (Lösung).
  • Eine Gruppe mit einer Vielzahl von Effekten - Enterosorbentien. Sie helfen, die Konzentration von Schadstoffen zu reduzieren, sie aus dem Körper zu entfernen und Stoffwechselprozesse zu beschleunigen. Das wirksamste Medikament - Enterosgel.
  • Antibakterielle Mittel werden immer verschrieben. Dies ist auf die Tatsache zurückzuführen, dass anhaltender Durchfall die Anzahl nützlicher Mikroorganismen erheblich verringert, was zu einer Erhöhung der Anzahl schädlicher Bakterien führt. Mittel gegen Gallendurchfall: Metronidazol, Amoxicillin, Cefazolin.
  • Um die Konzentration der Galle im Magen zu senken, werden choleretische Medikamente verschrieben - Allohol, Oxafenamid, Gepabene.
  • Probiotika werden verwendet, um Mikroflora, Präbiotika - Laktiale, Linex, Bifiform, Probifor wiederherzustellen.
  • Mebeverin hat bewiesen, dass es Krämpfe beseitigt..

p, blockquote 18,0,0,1,0 ->

Diät

Eine Diät gegen Durchfall ist ein wichtiger Schritt in der Behandlung, um die normale Darmfunktion wiederherzustellen. In einer solchen Situation ist ein ausgewogenes Menü nicht weniger wichtig als die Einnahme von Medikamenten. Die Behandlung von Durchfall ist immer komplex und erfordert die richtige Auswahl der Ernährung.

p, blockquote 19,0,0,0,0 ->

Eine Diät gegen Gallendurchfall zielt darauf ab, die Schleimhaut wiederherzustellen, Reizungssymptome zu lindern, Fermentationsprozesse zu hemmen und Gas zu bilden. Bei der Zusammenstellung einer Diät muss berücksichtigt werden, wie bestimmte Lebensmittel die Peristaltik und die Darmflora beeinflussen.

p, blockquote 20,0,0,0,0 ->

Lebensmittel, die konsumiert werden können und nicht:

p, blockquote 21,0,0,0,0 ->

  • Eier können in 1 oder 2 Stücken gegessen werden. pro Tag, aber nicht hart gekocht, roh oder gebraten.
  • Suppen können nur gegessen werden, wenn sie in einer schwachen Fleischbrühe mit Reis, Grieß und Eierflocken gekocht werden. Suppen in Fettbrühe mit Zusatz von Nudeln, Gemüse kann nicht gegessen werden.
  • Mageres Fleisch von Rindfleisch, Kalbfleisch, Huhn, Puten kann verzehrt werden. Wenn Schnitzel, dann gedämpft. Es ist absolut unmöglich, Würstchen, Würstchen, fettiges und schweres Fleisch zu essen..
  • Sie können pürierten Brei essen, aber Perlgerste, Hirse, Gerste sind ausgeschlossen.
  • Aus Brotprodukten können Sie nur Weizenbrot-Zwieback essen, nicht geröstet.
  • Sie können mageren Fisch essen, gedämpft oder in Wasser. Fettsorten, gesalzen oder Kaviar können nicht gegessen werden.
  • Sie können keine Beeren und Früchte in ihrer natürlichen Form essen.
  • Süß sollte ausgeschlossen werden.
  • Aus Milchprodukten ist nur frisch geriebener Hüttenkäse erlaubt.

Hausmittel

Rezepte der traditionellen Medizin, die am effektivsten und sichersten helfen, Gallendurchfall zu beseitigen:

p, blockquote 22,0,0,0,0 ->

  1. Johanniskraut Abkochung. Nehmen Sie 1 EL. l. Kräuter trocknen und mit einem Glas kochendem Wasser füllen. Abdecken und die Brühe etwa eine Stunde ziehen lassen. Nehmen Sie dreimal täglich eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten 1/3 Tasse ein.
  2. Mahlen Sie eine mittelgroße Birne und gießen Sie ein Glas kochendes Wasser ein. Bestehen Sie darauf, den Behälter 6 Stunden lang einzuwickeln. Bedeutet, 50 ml eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten zu trinken. Dieses Medikament fixiert den Stuhl perfekt, enthält viele nützliche Substanzen und wirkt antimikrobiell.
  3. Weizengraswurzeln in einer Kaffeemühle mahlen, alle paar Stunden mit Wasser verwenden. Pulverdosierung - an der Spitze eines Löffels.
  4. Nehmen Sie 1 TL. Zimt und eine Prise roter Pfeffer in einem Glas kochendem Wasser auflösen, dann eine halbe Stunde an einem dunklen Ort ziehen lassen. Nehmen Sie 2 EL. l. jede Stunde.
  5. Nehmen Sie 50 g trockene Salbeiblätter und gießen Sie einen halben Liter kochendes Wasser ein. Wickeln Sie das Geschirr mit der Brühe in eine warme Decke und legen Sie es 1 Stunde lang an einen warmen Ort, um es zu infundieren. Abseihen und abkühlen lassen, dann 0,5 Liter Rotwein hinzufügen und umrühren. Nehmen Sie alle 2 Stunden ein halbes Glas.
  6. Nehmen Sie 1 EL. l. Reis, mit Wasser bedecken, bei mittlerer Hitze auf den Herd stellen und eine Stunde kochen lassen. Dann abseihen und abkühlen lassen. Sie müssen einen Esslöffel vor den Mahlzeiten einnehmen.
  7. Ebereschensaft. Es sollte zweimal täglich, eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten, 1/4 Tasse eingenommen werden. Der Saft kann auch mit etwas Honig verdünnt werden.

Prognose und Prävention

Bei Gallendurchfall ist die Prognose in den meisten Fällen günstig, wenn alle Empfehlungen befolgt werden. Die Lebensqualität der Patienten ist zufriedenstellend.

p, blockquote 23,0,0,0,0 ->

Prävention wurde nicht entwickelt, da das Syndrom sekundär ist..

p, blockquote 24,0,0,0,0 -> p, blockquote 25,0,0,0,1 ->

Gallenblasendurchfall tritt hauptsächlich bei Menschen auf, die an bestimmten Erkrankungen der Gallenblase leiden oder nach deren Entfernung. Menschen mit diesem Problem haben starke Schmerzen auf der rechten Seite des Bauches, Übelkeit und losen Stuhl. Und die Lösung ist die ständige Einhaltung der richtigen Ernährung und die rechtzeitige Therapie..